• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Orthopädie Bad Hersfeld GmbH - Spezialklinik für Gelenkchirurgie

Talkback
Image

Am Hopfengarten 16
36251 Bad Hersfeld
Hessen

16 von 17 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

17 Bewertungen

Sortierung
Filter

Vorbildliche Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionelle Betreuung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von Aufnahme bis Entlassung : hervorragend! Ich kann nur jedem raten, sich dieser Klinik anzuvertrauen, wenn es um das Hüftgelenk geht... andere Krankheiten kann ich nicht beurteilen, doch es ist meine 2. neue Hüfte und ich bin „wie neu“.

Urlaub mit OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Besonderst Freundliche auftreten aller Beteiligten der Klinik
Kontra:
Null
Krankheitsbild:
Ausgeprägte völlig eingesteifte Coxarthrose rechts mit Osteophytenbildung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann ich nur weiterempfehlen,von Voruntersuchung über Aufnahme, OP,bis zur Entlassung alles Super. Wie im Urlaub,alle megafreundlich von der Putzfrau bis zum Chef Dr.Härer,prima Verpflegung und Betreuung.Sehr gute aufklärung direkt vor der OP und sofortiger Besuch nach OP durch Dr.Härer der auch selbst Operiert hat! Während der nachfolgenden Reha im HKZ Rotenburg/F. mehrfacher Besuch von Dr.Härer,besser gehts nicht!

Sehr kompetente Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Traumhaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich zum 3.mal zur OP da bin 2mal hüfte 1.knie braucht normalerweise nichts mehr zu sagen. Würde jederzeit wieder hier her kommen

Keim nach Hallux Op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
leider nichts
Kontra:
Nachbehandlung Katastrophe
Krankheitsbild:
hallux Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallux Op im Februar 2016 mit gutem Op Ergebnis. Leider hatte ich nach der Operation einen Keim im Fuß. Das interessierte leider keinen in der Klinik. Immer wieder wurde mir gesagt, dass es nur leichte Wundheilunsstörungen seien. Im Oktober erbarmte sich Dr. Mende endlich das Material zu entfernen. Leider nur eine Teilentfernung der Materials. Auf meine Frage warum er nicht das komplette Material entfernt hat wurde mir gesagt, der Keim würde ja nur an einer Stelle sitzen. Zu meinem Glück habe ich einen super Hausarzt der mich in eine andere Klinik schickte, die mir den Rest der Materials entfernten und den Keim behandelten, sodass ich endlich nach einem Jahr wieder laufen kann und ich vielleicht Glück habe, dass der Keim den Knochen noch nicht geschädigt hat.

Zufriedenheit mit kleinem Wermutstropfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Assistenzärzte sollten besser im Patientengespräch geschult werden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zugewandtes Pflegepersonal und erfahrene Operateure
Kontra:
Persönliches Patientengespräch mit den (Assistenz-)Ärzten
Krankheitsbild:
Coxarthrose und Hüftkopfnekrose links - Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Klinik aufgrund der vielen positiven Bewertungen hier, wegen ihrer überschaubaren Größe und der Zahl der Hüft- und Knie-OPs ausgewählt.
Der Aufenthalt im großen Dreibettzimmer mit Bad war für mich angenehm, auch wegen der netten Mitpatientinnen. Die Schwestern der Station waren außerordentlich nett, nie unfreundlich, auch wenn viel Betrieb war. Vor allem auch die gute nächtliche Betreuung gleich nach der OP, die ja wirklich stressig ist, möchte ich hervorheben. In der Situation ist man als Patient ja besonders auf Hilfe und Zuwendung angewiesen - und die bekommt man.
Das Essensangebot war aus meiner Sicht o.k., aber aufgrund von Nachwirkungen der Narkose oder der Medikamente hatte ich nie Appetit und häufig Durchfall. Das lag aber nicht an der Klinik. Man wurde täglich gefragt, was man essen wollte, insofern gab es schon Wahlmöglichkeiten.
Sehr schön war der Garten der Klinik, den ich - sobald dies möglich war - ausgiebig zum Laufen genutzt habe.
Gut gefallen hat mir auch die physiotherapeutische Betreuung nach der OP, auch wenn diese hauptsächlich durch Mitarbeiterinnen in der Ausbildung geschah (die Qualität war aber sehr gut).
Zum Schluss komme ich zum Wermutstropfen meines ansonsten sehr positiven Aufenthalts:
Meinen Operateur habe ich leider so gut wie überhaupt nicht kennengelernt, weder beim Vorgespräch noch kurz vor bzw. nach der OP. Irgendwie sahen wir uns nur "zwischen Tür und Angel". Dies tut mir umso mehr leid, als das OP-Ergebnis sehr gut ist und schon viele Leute bemerkten: "Wie gut du schon läufst nach dieser kurzen Zeit!" Der Chefarzt meiner Reha-Klinik sagte beim Klammernentfernen: "Sehr schöner kleiner Schnitt - wer hat das gemacht?" Da war ich doch sehr zufrieden mit meiner Klinik-Auswahl. Das Vorgespräch sowie die Kontroll-Untersuchung wurden bei mir von Assistenzärzten/Innen durchgeführt und beide Gespräche verliefen nicht zu meiner Zufriedenheit. Da hätte ich mir mehr persönliche Zuwendung und bessere Erklärung gewünscht.

ENDLICH Bewegungsfreiheit OHNE Schmerzen !!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent - Glück gehabt, den RICHTIGEN gefunden !
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft OP rechts und links innerhalb 2 Jahren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme sehr freundlich und unkompliziert. Die Erklärung über den OP-Verlauf durch Herrn Dr. Härer war gut verständlich und er nahm mir die Angst vor dem Eingriff. Die Schwestern waren alle sehr aufmerksam, sie wussten immer guten Rat und hatten eine Lösung für unsere Problemchen für uns "hilflose" Patienten. Für ein Spässle hatten sie auch mal kurz Zeit. Auch die Therapeuten gaben sich große Mühe, dass wir irgendwie wieder auf die Beine kamen - und dies ging sehr gut und sehr schnell !!!
Es herrscht dort keine Krankenhausatmosphäre, dieses Haus strahlt Ruhe aus, was sehr wohltuend ist.
In der REHA wurden wir "Bad Hersfeld Patienten" bestaunt, wie wir schon gut zu Fuss sind und was wir für einen kleinen Schnitt an der Hüfte haben.

Also rundherum zufrieden - DANKE Herr Dr.Härer -
DANKE dem ganzen Team !!!

Herzlichen Dank Dr. Härer!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität mit einer Persönlichen Betreuung wie sie heute in Krankenhäuser selten anzutreffen ist
Kontra:
Lange Anfahrt von München
Krankheitsbild:
Hüftnekrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dr. Härer, sein gesamtes Team von den Pflegekräften bis zu den Ärzten sehr professionell, einfühlsam und herzlich.
Meine Hüfte wurde perfekt operiert, obwohl es in keiner Weise eine Routine OP war. Die Anreise von München wovon über 4 Std würde ich im Anforderungsfall sofort wieder auf mich nehmen.
Man ist keine Nummer in diesem Krankenhaus. Man fühlt sich in sehr guten Händern und rundum perfekt versorgt.
Danke!

Wohlfühlklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr ansprechender kleiner Patientengarten, nette Cafeteria mit Balkonen)
Pro:
Durchgehende Freundlichkeit und Zugewandtheit des gesamte Personals
Kontra:
Technische Ausstattung im Einbettzimmer - war allerdings dem Wohlfühlcharakter nicht besonders abträglich!h
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Leitbild der Klinik "Gesund wird man dort, wo man sich wohl fühlt" kann ich voll unterschreiben. Einschränkend muss ich dazu erklären, dass ich mir den "Luxus" eines Einbettzimmers geleistet habe. Ich habe es keinen Tag bereut. In meinem Zimmer waren allerdings der Fernsehempfang sowie das WLan mehr als unbefriedigend. Der doch relativ hohe Preis für die Wahlleistung Einbettzimmer ist durch diese unbefriedigende technische Ausstattung nicht gerechtfertigt. Wie dies in anderen Zimmern ist, ist mir nicht bekannt. Ein Plus der Wahlleistung ist die Möglichkeit, von einer erweiterten Menükarte zu wählen. Das Essen an sich war überwiegend geschmacklich gut, Frühstück und Abendbrot kann man selbst zusammen stellen.

Meine Hüft-OP habe ich u.a. aufgrund persönlicher Weiterempfehlung aber auch aufgrund der 97%igen Weiterempfehlungsrate auf der Weißen Liste dort durchführen lassen. Die "Größe" des Hauses war ein weiteres Kriterium, was mich dazu bewog.
Insgesamt kann ich über das gesamte Personal nur Gutes berichten.
Dass die OP sehr gut durchgeführt wurde, wird mir nun in der Reha bestätigt. Die sehr gute Arbeit des Physiotherapeuten kommt mir hier zugute, werde ich doch von dem hiesigen Therapeuten aufgrund meines guten Dreipunktganges sowie des Treppenrauf- und - runtersteigens als "vorbildlich" bezeichnet (danke, Herr Kunde ????).

Aus heutiger Sicht werde ich wohl auch meine ebenfalls betroffene andere Hüfte ebenfalls dort operieren lassen, hoffe aber, dass dies noch etwas dauern wird.

Hier wird überdurchschnittlich hohe Qualität erbracht.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hohe Qualität Super Klinik

Op Ergebnis gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Op-Ergebnis trotz anhaltender Schwellung des Fußes sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Op Ergebnis
Kontra:
mangelhafte Aufklärung nach der Op sowie fehlendes Personal
Krankheitsbild:
Hallux valgus Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Aufklärung vor der Op durch Ärzte und Personal war super, nach der Op hätte ich mir gewünscht, dass man besser informiert wird, wie man sich verhalten soll. Ich hatte eine hallux valgus Op. Der Krankengymnast konnte mich leider nicht darüber aufklären wann und wielange ich den Vorfußentlastungsschuh tragen muss. Außerdem konnte er mir die genaue Handhabung auch nicht erklären.
Da die Op wohl komplizierter als vorher erwartet war, hätte ich mir nach der Op gewünscht, dass mir ein Arzt erzählt, was genau gemacht wurde. Da ich an einem Freitag operiert wurde hatte ich leider das Pech, dass ich den Arzt nur einmal kurz nach der Op gesehen habe und danach leider nicht mehr. Bei meiner Nachuntersuchung nach sechs Wochen habe ich ihn leider auch nicht mehr gesehen, sodass die Informationen leider sehr schlecht waren (bezüglich Vorfußentlastungsschuh, Thromboseprophylaxe usw.)

Knieprothese mit 45

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 26.10.2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Endgültige Entscheidung trifft immer nur der Patient selbst.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles nur positiv.
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieendoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin set dem 25.10 bis 03.11.2015 in dieser Klinik stationär in Behanlung. Es wurde mir ein neues Kniegelenk eingesetzt.
Ich bin von dieser Klinik absolut überzeugt. Man fühlt sich hier sehr gut aufgehoben und versorgt. Als Zusatz habe ich die nicht Ärztliche Wahlleistung hinzu gebucht, das heißt Einzelzimmer und mehr Auswahl an Speisen und Getränken. Dies ist nur eine Option. Die normalen Zimmer sind mit 2-3 Patienten belegt was aber absolut OK ist.
Es herrscht hier in dieser Klinik ein tolles Arbetsklima, was sich positiv auf den Patienten überträgt. Visiten sind täglich zum Teil auch 2 x am Tag mit zuständigen Chefarzt. Die Mobilisierung beginnt sofort einen Tag nach OP. Die Pysiotherapeuten sind direkt in der Klinik. 7 Tage nach der OP kann ich fast problemlos wieder gehen unter Vollbelastung mit Stützen. Ich bin 45 Jahre alt.
Im wesentlichen kann ich sagen das meine Entscheidung richtig war mich hier behandelten zu lassen und ich habe keine Schmerzen im Knie mehr. Auch direkt nach der OP wird viel Wert auf Schmerzfreiheit gelegt und es gelingt auch.

Besser geht nicht...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wie in meiner Überschrift erwähnt - besser geht es nicht...)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich wurde über rein gar nichts im Unklaren gelassen - man hat sich ausgiebig Zeit für die Beratung genommen und jede erdenkliche Frage von mir wurde zu 100% beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich wiederhole es wieder - besser geht nicht!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (von der Vorstellung in der Klinik bis hin zur Entlassung nach der OP lief alles reibungslos und selbst um die anschließende Reha mußte ich mich nicht kümmern - alles wurde schon von der Klinik her organisiert)
Pro:
Freundlichkeit pur - angefangen bei der Reinigungskraft bis hin zum Chefarzt eine Klinik zum Wohlfühlen
Kontra:
es gibt kein Kontra
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie - Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mich in den letzten 2 Jahren mehr oder weniger mit meiner kaputten Hüfte gequält hatte, wurde mir diese Klinik zur weiteren Behandlung empfohlen. Nach der 1. Untersuchung in dieser Klinik war ich mir sicher, mich hier und sonst nirgend woanders operieren zulassen. Man ließ mich über nichts im Unklaren, was die OP betroffen hatte. Und so dauerte es gerade mal 5 Wochen von der 1. Untersuchung bis hin zur OP. Während meines Klinkaufenthaltes hatte ich zu keiner Zeit irgendwie das Gefühl, allein gelassen zu sein - 2 Tage nach der OP schon der 1. Gehversuch. Insgesamt war ich 10 Tage in der Klinik und mit jedem Tag spürte ich ein Fortschritt mehr - was u.a.auch der Physio-Abteilung dieser Klinik zu verdanken ist.
Über das Personal kann ich auch nur positives schreiben...angefangen von der Reinigungskraft bis hin zum Chefarzt waren alle einfach nur freundlich und zuvorkommend. Man hatte gespürt, wie wohl sich alle Angestellten fühlten und übertrugen dieses Gefühl auch an die Patienten.
Dazu kommt dann noch, daß die Klinikzimmer sehr großzügig ausgestattet waren und auch über das Essen gibt es nichts negatives zuberichten. Ich als "Nichtprivat-Patient" hatte eher das Gefühl, in einem Mehrsterne-Hotel untergebracht zu sein.
Um die anschließende Reha brauchte ich mich auch nicht zu kümmern - alles wurde von der Klinik her organisiert und so wurde ich direkt von hier aus zur Rehaklinik gefahren. Alles verlief reibungslos.
Alles in einem kann ich die Klinik nur weiterempfehlen!!
Übrigens bin ich heute absolut schmerzfrei und wenn man mich gehen sieht, glaubt man nicht, daß ich eine neue Hüfte habe - ein voller Erfolg!!!

An dieser Stelle bedanke ich mich noch mal ganz herzlich bei ALLEN Mitarbeitern, die dafür gesorgt haben, daß ich heute wieder ein neues Lebensgefühl habe.

Wieder mobil, dank neuer Hüfte!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde alles sehr gut erklärt, man nahm sich Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wir hätten nie gedacht, daß mit 85 Jahren eine Hüftoperation so gut laufen kann)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Mitarbeiter sehr hilfsbereit und nett, wo immer man war)
Pro:
Man wird mit seinen Ängsten nicht allein gelassen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose re Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter (85) bekam am 18.03.2014 eine neue Hüfte. Heute, 2 Monate später, ist sie schmerzfrei und kann schon wieder sehr gut laufen. Sie möchte sich auf diesem Wege bei allen die daran beteiligt waren bedanken. Ganz besonders bei Herrn Dr. Thole und seinem Operationsteam, bei Frau Dr. Kats, sowie den Mitarbeitern der Aufnahme und Ambulanz, den Ärzten und den Schwestern auf Station, KG und Röntgen, die stets alle sehr kompetent, nett und hilfsbereit waren. Vielen Dank auch Herrn Dr. Härer für seinen Besuch.
Die Nachsorge klappt auch hervorragend.
Wir können und werden diese Klinik auf alle Fälle weiter empfehlen.

Diese Klinik ist sehr zu empfehlen!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Macht weiter so, lasst die ewig Unzufriedenen nörgeln.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klar und verständlich, ohne Zeitdruck)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetentes Fachpersonal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Wartezeiten bei der Aufnahme, Absprache zwischen den Abteilungen ohne Komplikationen, keine Missverständnisse, alles verlief reibungslos.)
Pro:
Keine Wartezeiten bei der Aufnahme, freundliches hilfsbereites Personal, kompetente Ärzte, die verständlich erklären.
Kontra:
Nichts !!!
Krankheitsbild:
Outlet Impingement Schulter mit Tendinitis calcarea der Supraspinatus-Sehne/ventraler Acromionsporn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es gibt nur Positives zu berichten.
Die Terminabstimmung für die Aufnahme wurde telefonisch durch die Klinik abgefragt und eine zeitnahe Aufnahme nach Patientenwunsch erfolgte problemlos.
Alle Mitarbeiter/Innen waren stets hilfsbereit und für alle Fragen, bezüglich stationärer Aufnahme und Verlauf der OP offen.
Sämtliche Fragen wurden zu meiner vollsten Zufriedenheit verständlich erklärt, Rückfragen meinerseits hatten sich somit erübrigt.
Die OP verlief ohne Komplikationen, bereits am 3. Tag wurde ich entlassen.
Im Herbst erfolgt eine weitere OP in dieser Klinik, der ich gelassen entgegen sehe.

Gesund wird man in einer positiven, bejahenden Umgebung mit guter Energie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Fragen bezüglich des neuen Gelenkes wurden ausgiebig beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die gute Atmosphäre in allen Klinikbereichen allzeit positive Rückmeldung bei den Bemühungen eigenständig zu werden
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft PET rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der telefonischen Erstanfrage im September 2013 bis zur Aufnahme zum OP Termin bekam ich kompetente Auskunft und wurde stets freundlich behandelt. Die Wartezeiten waren kurz und das Beratungsgespräch mit dem Operateur, ließ keine Fragen offen. Die Wartezeit bis zur OP betrug zwei Wochen.
Das gesamte Klinikpersonal war zugewandt und offen. Die Pflege professionell und die Pflegerinnen und Pfleger waren freundlich. Der operierende Arzt sowie seine Vertreter beantworteten bereitwillig alle Fragen und wohltuend war die zuversichtliche und positive Einstellung.
Abstriche mache ich beim Essen. In meinem Fall waren Bestellungen oft nicht richtig geliefert und das Essen ist zwar genießbar wird jedoch vom Großküchen Character dominiert.
Die Sauberkeit könnte besser sein.
Besonders hervorheben möchte ich den wunderschönen Patientengarten, der auch für Krückengänger leicht zu erreichen und benutzbar und eine Wohltat für die Seele ist.

Bestnoten mit schwachem Abgang

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Terminvereinbarung, Verwaltung, OP
Kontra:
Informationen bei der Entlassung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Knie-Arthroskopie zwecks Meniskus-Teilresektion

Dies ist zwar ein vergleichsweise kleiner Eingriff, da ich jedoch aus beruflichen Gründen (Sportbereich) auf gesunde Knie angewiesen bin, wollte ich in einer spezialisierten Klinik auf Nummer Sicher gehen. Mehrere Gründe wogen die längere Anreise aus Baden-Württemberg auf:
1. Statt einer ambulanten OP wurde mir ein kurzstationärer Aufenthalt angeboten.
2. Ich bekam innerhalb von 5 Tagen einen Termin zur Voruntersuchung/zum Vorgespräch.
3. Aufgrund der weiten Anreise wurde meine OP für den folgenden Werktag angesetzt.

Anmeldung, Vorgespräch und Voruntersuchungen waren perfekt durchorganisiert. Das Personal ist freundlich, kompetent und pragmatisch Personal. Lediglich das Vorgespräch zur OP wurde nicht mit dem operierenden Arzt geführt.
Trotz meiner ersten OP überhaupt, war ich nie beunruhigt. Der operierende Oberarzt nahm sich am Folgetag außerhalb der regulären Visite ausreichend Zeit zur Erläuterung seiner Arbeit.
Freundliche, professionelle Pflegekräfte. Von den PflegerINNEN fühlte ich mich dennoch kompetenter und vorsichtiger betreut.
Moderne 2-Bett-Zimmer sind offensichtlich Standard. .

Die Entlassung verlief etwas unkoordiniert. Weder war mir der zeitliche Ablauf am Entlassungstag klar, noch wurde die weitere Nachbehandlung besprochen. Manche Fragen stellen sich mir erst später: Darf ich Duschen? Nur mit wasserdichten Pflastern? Ist vor dem Fäden ziehen ein Kontrollbesuch in der Klinik/beim Arzt notwendig? Wann sollte die Krankengymnastik beginnen?

Die Heilung verlief ohne Komplikationen. Nach 3 Wochen habe ich die Krücken nur noch zum Treppensteigen gebraucht. Nach 7-8 Wochen konnte ich ganz normal treppauf/treppab gehen.

Fazit: Insgesamt sehr empfehlenswert. Einschränkungen als gesetzl. versicherter Kassenpatient habe ich nicht wahrgenommen.

Behandlung und Pflege liebevoll - OP-Ergebnis exzellent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Klinik zum Wie-zu-Hause-fühlen mit fürsorglichem Team
Kontra:
absolut nichts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erster Eindruck: Hier ist nichts von dem, was Kliniken so beklemmend macht. Nirgendwo herrscht Hektik, niemand ist "kurz angebunden"- stattdessen überall freundlich, interessiertes Entgegenkommen: am Empfang, beim Röntgen, bei der Voruntersuchung und dem Gespräch mit dem Arzt. Ein Zeitlimit scheint es hier nicht zu geben. Man erfährt schon beim Orientierungsbesuch, worauf man in den ersten Wochen nach der Entlassung - einer Art Schonzeit - achten muss, bis man sein "normales" Leben wieder aufnehmen kann. Also keine Angst vor Überraschungen.
Für mich war das die dritte Hüftoperation und die erste Narkose, nach der ich nicht gefroren habe und nach der mir nicht übel war. An Schmerzen kann ich mich auch nicht erinnern. Ich konnte es einfach nur genießen, von meiner Therapeutin, von Schwestern, meinem Pfleger und den Ärzten verwöhnt zu werden, die mir allesamt das Gefühl vermittelten, der einzige Patient im Haus zu sein. Das kann natürlich kaum stimmen bei allein mehr als 350 Hüftoperationen im Jahr.
Zum Ergebnis: Schon am zweiten Tag durfte ich aufstehen - mit Unteramstützen, versteht sich - und in das geräumige, helle Bad mit Riesenfenster gehen. Das habe ich als Luxus empfunden wie auch mein Zimmer mit der großzügigen Ausstattung einschließlich Wlan. Ganz toll finde ich den Patientengarten, in dem ich meinem Mann voller Stolz die Gehkünste vorführen konnte, die mir meine Therapeutin liebevoll und doch sehr schnell antrainiert hatte.
In der an den Klinikaufenthalt anschließenden Reha staunten die Therapeuten über die außergewöhnliche Beweglichkeit meines neuen Hüftgelenks und sie wunderten sich, wie schnell und glatt die Wunde verheilt war. Die Klammern waren schon in der Klinik entfernt worden. Auf die Unterarmstützen konnte ich bereits gegen Ende der Reha verzichten.
Noch ein Tipp: Gleich beim ersten Gepräch fragen, in welcher der in Frage kommenden Reha Sie einmal in der Woche vom Chefarzt Ihrer Klinik besucht werden.

Hüftprotese in Bad Hersfeld ausgeführt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/09
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Reha-Platz nicht unbedingt gesichert)
Pro:
Unkompliziert trotz meinem Übergewicht
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Atmosphäre und Umfeld der Klink sind für den Heilungsprozess wirklich sehr förderlich. Das Pflegepersonal ist sehr freundlich.
Ich bin 60 Jahre alt habe beide Hüftgelenke durch eine Protese ersetzt bekommen. Ich kann dieses moderne Haus nur weiter empfehlen.
Ich bin aus dem Baden Würtemberg und würde mich trotz langer Anreise wieder für die Klinik in Bad Hersfeld entscheiden.

Äußerst zufrieden nach Hüft-OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Klasse Klinik mit sehr kompeteten Team
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem im Frühjahr 2009 endgültig feststand, dass ich ein neues Hüftgelenk benötige, begab ich mich auf die Suche nach einer passenden Klinik und einem kompetenten Operateur.

Ich habe in der Folgezeit insgesamt 5 Klinik im nordhessischen Raum aufgesucht und um ein Gespäch mit einem Arzt gebeten, der in der entsprechenden Klinik tatsächlich auch Hüft-OP durchführt.

Nach sehr unterschiedlichen auch negativen Erfahrungen in den anderen Kliniken, wurde ich in der Orthopädie Hersfeld von dem Oberarzt, Herr Thole, erstmalig ausführlich und kompetent informiert und beraten. Weiterhin hatte ich Gelegenheit mich in der Klinik (z.B. Krankenzimmer) umzusehen. Ich habe mich noch am gleichen Tag entschlossen die anstehende OP in dieser Klinik duchführen zu lassen.

Die Hüft-OP wurde dann Anfang August 2009 vom Chefarzt, Dr. Thomas Härer, an mir durchgeführt. Bereits zwei Tage nach der OP konnte ich aufstehen und mit Hilfsgeräten gehen. Den 12-tägigen Aufenthalt in der Klinik kann ich nur äußert positiv wiefolgt bewerten:
-ausgezeichnete medizinische Versorgung
-ausgezeichnete Versorgung durch das Team der Station 4 (Schwestern und Pfleger wirkten nicht gestreßt, waren immer freundlich und zurvorkommend)
-ausgezeicnete physotherapeutische Betreuung in der Klinik
-sehr gutes Essen mit Wahlmöglichkeiten
-ausreichend großes Krankenzimmer mit Nasszelle
-geschackvoll eingerichte Cafeteria mit gutem Angebot
-hervorragend gestaltete und praktikabel begehbare Gartenanlage
-eine Vielzahl von niemals defekten Fahrstühlen
-direkt am Klinikgebäude angrenzentes und überdachtes Holzhaus für Raucher

Nach 12-Tagen fand ein problemloser Übergang in die REHA-Maßnahme im HKZ Rotenburg statt. Hierbei war es für meine Genesung hervorragend, dass sowohl der dortige Chefarzt, Dr. Schuchert, wie auch die Physotherapeuten mit der Orthopädie Hersfeld korrespondieren und die Behandlung abstimmen.
Weiterhin möchte ich hier besonders hervorheben, dass der Chefarzt, Dr. Härer, mich dreimal in Rotenburg bei meiner REHA-Maßnahme besuchte und sich hier nach dem Fortgang meiner Genesung erkundigte. Auch alle anderen Patienten, die mit mir von der Orthopädie Hersfeld nach Rotenburg kamen, wurden von Herrn Dr. Härer besucht - egal ob Privat- oder Kassenpatient!!!

Ich kann die Orthopädie Hersfeld mit Herrn Dr. Thomas Härer und seinem Team ausdrücklich weiterempfehlen.

Freundliche Kompetenz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 27.08.08 musste ich nach einer fehlgeschlagenen Einrenkung durch einen niedergelassenen Orthopäden,bei dem ich mich unter starken Schmerzen selbst um einen Transport zur Klinik kümmern musste...zum ersten Mal hierher und war vom Anmelden,dem behandelnden Arzt und seinen Erklärungen bis zur Therapiefolge sehr begeistert.Es wurde sofort berücksichtigt,dass ich mit starken Schmerzen und eingeschränkter Mobilität,schnellstmöglich zu einer Behandlung kam.

Hallux Valgus OP nicht gelungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ein weiter Weg dorthin lohnt nicht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Habe zwar alles blind unterschrieben, wurde ja alles in Fach-Chinesisch erklärt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich muß nachoperiert werden und habe mehr Beschweren als vorher)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes Personal)
Pro:
Schicke Klinik und sehr nette Belegschaft
Kontra:
Nicht genug Erfahrung mit Fuß-OP's
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am linken Fuß am Hallux Valgus operiert aber leider mit fatalem Ergebnis ( 2 häßliche Narben ). Ich muß nachoperiert werde, weil der 2. Zeh so hoch gesetzt wurde, dass er keine Bodenhaftung mehr hat und nun ein Hammerzeh ist. Ich warne und kann nur empfehlen, mehrere Meinungen von so viel wie möglich Fachärzten sich vor der OP einzuholen.