Oberberg Tagesklinik München Bogenhausen

Talkback
Foto - Oberberg Tagesklinik München Bogenhausen

Möhlstraße 28
81675 München
Bayern

14 von 14 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
beste Organisation
Ausstattung und Gestaltung
beste Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

14 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr zufrieden mit Behandlung und Ergebnis

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Großes Engagement aller Klinikmitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelgradige depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es handelt sich um eine moderne Klinik mit sehr angenehmem Ambiente, in der das Wohlbefinden des Patienten an erster Stelle steht. Bereits beim Erstkontakt überzeugte mich der freundliche Empfang und das Erstgespräch mit dem Chefarzt. Das Konzept der intensiven ganztägigen und ganzheitlichen psychotherapeutischen Behandlung mit Einzel– und Gruppentherapie, Körper- und Theatertherapie sowie Yoga hat mich ausgesprochen effektiv bei der Bearbeitung meiner Probleme unterstützt . Ich fühlte mich gut angenommen, sowohl vom Behandlungsteam als auch in der Gruppe und sehr gut aufgehoben. Besonders hervorzuheben ist dabei das große Engagement der Therapeuten mit dem Ziel, die Kompetenz zur Selbstfürsorge in der Zukunft zu stärken.

Gute Therapeuten und angenehme Atmosphäre

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Soziale Phobie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Sehr freundliches Klinikpersonal
- angenehme Atmosphäre
- gutes Therapieangebot
- kompetente Therapeuten

Tageseinrichtung mit Wellness Charakter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von fühlt sich sofort gut aufgenommen
Kontra:
Optimierung Wochenplan
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehme Atmosphäre mit einer sehr modernen Einrichtung. Man fühlt sich nicht wie in einer Klinik, eher wie eine Mischung aus Wellness und Reha Einrichtung. Sehr angenehme Therapeuten mit sehr großen Engagement Patienten zu helfen. Sehr abwechslungsreiches Wochenprogramm.

Atmosphäre und Behandlungsmethodik führten zum Genesungserfolg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das strukturierte Tagesprogramm lässt Raum für persönliche Bedürfnisse und Gepflogenheiten.
Kontra:
Masken tragen aufgrund des Hygienekonzepts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr modern. Gut organisiert. Aufgelockerte Tagesplanung mit entsprechenden Erholungsphasen. Sehr zuvorkommende Therapeuten. Gruppenzusammenstellung mit Bedacht gewählt. Atmosphäre animiert Patienten zur Darlegung ihrer Probleme. Freundliche Aufnahme und Begrüßung beginnt bereits am Empfang bei Frau Brosius und erledigt auch im Hintergrund die administrativen Themen und Wünsche der Patienten. Für einen angenehmen Aufenthalt mit Verpflegung ist gesorgt.

Meine Therapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich immer gut aufgehoben
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 13 Wochen in der Tagesklinik. Von Anfang an fühlte ich mich gut aufgehoben und therapiert. Die Ansprache zu Beginn des Aufenthaltes durch Frau Brosius war hervorragend. Das Therapeutenteam ist sehr kompetent. Man hat immer einen Ansprechpartner, wenn es einem nicht gutgeht. Die Gruppenzusammensetzung erschien mir immer sehr ausgewählt. Wir haben als Patienten gut zusammen gepasst. Daher waren die Gruppenarbeiten auch sehr erfolgreich. Meine Einzeltherapeutin hat mich sehr gefühlvoll, aber auch kompetent aus meiner Depression herausgeholt. Danke dafür.
Berichten kann ich, dass es mir heute sehr gut geht. Ich gehe jetzt gesund und gestärkt in mein neues Leben.
Die Umgebung in der Klinik ist sehr angenehm ( immer frische Blumen z.B. und vieles mehr, was zum Gesundwerden wichtig ist.
Ich kann die Oberberg Tagesklinik in München von Herzen weiterempfehlen.

Danke an das gesamte Tagesklinik-Team!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angenehme Atmosphäre, kompetente Therapeuten und Ärzte, nette Mit-Patienten
Kontra:
Oftmals zu lange Pausen zwischen den einzelnen Therapien
Krankheitsbild:
Borderline, Depression, PTBS
Erfahrungsbericht:

Ich kann in allem nur Positives über die Oberberg-Tagesklinik-München berichten.
Ich entschied mich hier für eine teilstationäre Behandlung aufgrund meiner Borderline-, Depression- und PTBS-Diagnose. Ich wollte intensiv an mir und meinen Probleme arbeiten, was mir hier in 7 Wochen super gelungen ist.
Neben der Einzeltherapie gab es täglich Gruppentherapie (Schematherapie und Training emotionaler Kompetenzen), sowie Theatertherapie, Körpertherapie und Yoga. Jede Therapieform brachte mich Tag für Tag ein Stück weiter.
Natürlich hatte ich zu Beginn Zweifel aber diese legten sich schnell.- die Klinik-Atmosphäre war angenehm, die Räumlichkeiten sauber und modern, die Therapeuten und Ärzte stets kompetent und meine Mitpatienten freundlich.
Meine Therapeutin Frau Deyerler nahm mich super auf und half mir wirklich jedes Problemthema anzugehen. Wir arbeiteten intensiv zweimal wöchentlich zusammen und durch sie habe ich wieder an Kraft und Selbstwert gewonnen und habe mich zu einem gesunden besseren Menschen mit konkreten Zielen für die Zukunft entwickelt. Ich habe mich verstanden und respektiert gefühlt und sie nahm stets meine Gefühle und Probleme ernst. Tausend Dank hierfür!
Auch Herr Doll, Herr Dr. Rein und Frau Dr. Parchmann standen stets mit gutem Rat einem beiseite und gestalteten Gruppentherapien und Einzelgespräche.
Zuletzt ein riesiges Dank an Frau Brosius, die die Klinikrezeption gemeinsam mit Frau Dreith leitet. Frau Brosius hat sich seit dem ersten Tag an und auch in den Telefongesprächen zuvor um alles gekümmert, alles super organisiert und einen stets freundlich und wohlwollend empfangen. Sie gab mir stets das Gefühl Willkommen zu sein. Außerdem leitet sie eine Nordicwalking-Gruppe, in der man einmal wöchentlich 1h in der Natur laufen geht.
Abschließend kann ich nur sagen, dass ich jedem die Tagesklinik empfehlen kann, gerade dann wenn man doch noch mit einem Bein weiterhin im Leben stehen will und nicht ganz aus seinem Umfeld herausgerissen werden möchte. Dadurch dass man täglich immer von 9-16 Uhr in der Klinik ist, hat man nachmittags und abends noch Zeit, den Kliniktag zu reflektieren, sowie Freunde und Familie zu treffen. Für mich war dies optimal. An den freien Wochenenden konnte man sein Gelerntes überprüfen und im Alltag anwenden, und Montags dann wieder berichten, wie es einem damit ergangen ist.
Ich danke dem ganzen Oberberg-Tagesklinik München Team!!! :)

Sehr gute Tagesklinik fuer psychosomatische Beschwerden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente Therapeuten, sehr guter Informationsaustausch unter den Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Therapeuten, sehr gut abgestimmtes Therapeutenteam.
Kernaspekt der Behandlung ist die Schematherapie.
Die einzelnen Sitzungen sind wohl durchdacht und aufeinander abgestimmt.

Ca. 3 Stunden Einzelgespraeche, ca. 15 Stunden Gruppensitzungen pro Woche. Es bleibt Zeit dazwischen zur Reflektion, Uebungen, oder zu Spaziergaengen im nahen Park. 1.5-2 Stunden Mittagspause war fast jeden Tag moeglich.

Sitzungen inkludierten auch Koerpertherapie, Theater und Yoga, die ich alle als sehr hilfreiche Erweiterungen der eigentlichen Therapie sah.

Meine Gruppe war maximal 6 Personen gross, was ein sehr vertrautes Miteinander ermoeglichte.

Die Klinik ist schoen gelegen und sehr gut ausgestattet. Helle Raeume und Zugang zum Garten, Park an der Isar ist gleich um die Ecke.

Insgesamt hat mir der Aufenthalt dort sehr gut gefallen und ich war stets gut betreut, so dass ich am Schluss wesentlich gebessert die Klinik wieder verlassen konnte.

Familiäre Tagesklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungsteam arbeitet Hand in Hand
Kontra:
leider derzeit noch keine Teilkostenübernahme durch die Techniker Krankenkasse weil die Klinik noch nicht geprüft wurde
Krankheitsbild:
Rezidiverende Depression, schwere Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem schweren Rezidiv meiner schon seit Jahren bestehenden Depression kam ich nach 7 Wochen in der Oberberg Klinik Rhein-Jura in Bad Säckingen in die Tagesklinik in München Bogenhausen um weitere Therapie im heimischen Lebensumfeld zu erhalten und mich wieder mehr der äußeren Welt zu exponieren.
Kurz zum Ablauf: man wird zu Beginn einer Patientengruppe, zu meiner Zeit etwa 6-7 Personen, zugeteilt mit der man das Programm durchläuft. Man erhält zu Beginn jeder Woche einen Plan. Wenn man einen Termin wahrnehmen muss, ist dies kein Problem. Das Programm besteht zum einen aus der Gruppenpsychotherapie bei der unter Anleitung eines Therapeuten bestimmte Themen bearbeitet werden, wie die Schematherapie, Achtsamkeit oder emotionale Kompetenzen. Hier besteht die Gelegenheit eigene Dinge die einen beschäftigen einzubringen und mit dem Therapeuten und der Gruppe zu bearbeiten. Aus mehrfacher eigener Erfahrung sind diese Gruppentherapien sehr wertvoll um zu sehen, dass es anderen oftmals sehr ähnlich geht. Manche Patienten die zum ersten Mal in die Gruppe kommen sind etwas erschlagen vom vielen Input, daher meine Bitte sich Zeit zu geben und sich auf die Dinge einzulassen. Für mich war der Ablauf bereits aus der stationären Klinik bekannt. Desweiteren gibt es noch Theatertherapie, Yoga und Körpertherapie. Flankiert wird das ganze von wöchentlich zwei Stunden Einzeltherapie sowie Chefarztvisite.
Ich hatte den Eindruck, dass das Behandlungsteam sehr gut einander zuarbeitet was dem Behandlungserfolg sehr zu gute kommt. Ich nochmal eine deutliche Besserung erfahren und jetzt wieder gestärkt in den Beruf zurückkehren, was ich mir vor 11 Wochen ehrlich gesagt kaum vorstellen konnte und von Zweifeln über den Therapieerfolg geplagt war.
Einziges Manko: leider übernimmt derzeit die Techniker Krankenkasse keinen Kostenanteil, da die Klinik noch nicht geprüft wurde (im Gegensatz zur Oberberg Rhein-Jura Klinik).

Sehr gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, fürsorglich, Team das sich immer austauscht um das Befinden jedes Patienten genau zu kennen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression/burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Erfahrung. Die Klinik hat mir geholfen, wieder an mir zu glauben. Die angewendete Methode der Schematherapie ist hervorragend. Sehr nettes und kompetentes Team vom Sekretariat bis zum Chefarzt der sich viel Zeit für die Patienten nimmt

Top Tagesklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelle Behandlung
Kontra:
Parkmöglichkeit
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Oberberg Tagesklinik München Bogenhausen ist die beste Klinik, die ich je hatte.
Die Therapeuten sind sehr nett und extrem kompetent. Man ist keine Nummer, sondern wird individuell behandelt und nicht in Diagnoseschubladen gepresst.
Selbst der Chefarzt ist offen für konstruktive Kritik und individuelle Bedürfnisse.
Absolut empfehlenswert.

Gute und schnelle Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die erste Woche war anstrengend weil soviel Neues auf einmal kam.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Einfühlsame und respektvolle Art der Therapeuten, freundliche Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Therapie-Gruppen waren sehr hilfreich und in der Patientengruppe war es sehr angenehm. Es gab immer wieder sehr gute Gespräche mit Mitpatienten. Die Therapeuten waren alle engagiert und sind individuell und herzlich auf mich zugegangen. Positive Atmosphäre mit Obst und Kaffee für die Patienten und einer Atmosphäre in der man sich wohlfühlt.

Eine Empfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (mehr Bewegungsoptionen/ Sporttherapie)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
inspirierende Klinikleitung, engagiertes Therapeut*innenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war großes Glück, einen Platz an der Tagesklinik zu kriegen. Mein Ziel war es eine schwere depressive Episode zu überwinden, neue Lebensenergie zu entwickeln und ausgeglichener zu leben. Ich konnte mich schnell auf die intensive Schematherapie mit u.a. Stuhldialogen und ein konsequent und regelmäßig durchgeführtes Training emotionaler Kompetenzen in Gruppen begleitet von Formularen zur Dokumentation der einzelnen Bausteine und der Emotionsexpositionen verknüpft mit Übungen in der Einzeltherapie wie z.B. Imaginationsübungen einlassen. Die konzentrierte Kombi von Schematherapie, Imaginationsübungen und Training emotionaler Kompetenzen war super. Zur Ergänzung absolvierte ich täglich begleitet von Trainingsplan und Tagebuch emotionale Expositionen.

Es gab zwei Gruppen mit bis zu sechs Patient*innen, was zu einer vertrauten Atmosphäre beitrug genauso wie das äußerst freundliche, empathische und konzentrierte Team, das eng zusammenarbeitet. Das Highlight der Woche in Bezug auf Fröhlichkeit stellte für Viele die Theatertherapie dar. Diese war zusammen mit der Körpertherapie und dem Achtsamkeitstraining eine kongruente Ergänzung zum Training emotionaler Kompetenzen.
Für das körperliche Gesunden wurde an der Tagesklinik Yoga und Nordic Walking angeboten. Ein Aufenthaltsraum und ein Ruheraum standen für Pausen und das Üben von Skills zur Verfügung. Das Gebäude liegt am Rande des südlichen Englischen Gartens in der Nähe der Villa Stuck und des Prinzregentenbads, eine wunderbare Umgebung, um sich achtsam treiben zu lassen oder sich zu bewegen.
Zur „kostenfreien“ Verpflegung gab es eine Teeküche mit Kaffeemaschine, Säften, frischem Obst und Brezen und zum Mittagessen standen vier Restaurants im Umfeld zur Auswahl.
Der tägliche Aufenthalt an der Klinik von 9.00 - ca. 16.00 Uhr ließ sich gut in einen gesunden Alltag integrieren und bereitete mich auf den Wiedereinstieg in den Beruf vor.

Kurzbericht über Behandlungserfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr engagierte Therapeut:innen
Kontra:
Oftmals Verspäteter Beginn der einzelnen Einheiten
Krankheitsbild:
Mittelgradige Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist schön gelegen mit kleinem Garten und wenig befahrenen / belaufenen Straßen. Die Räumlichkeiten sind gepflegt und hell. Das Betreuungsverhältnis ist sehr gut und die Gruppen sind relativ klein (meist bis zu sechs Leuten).

Patient im Mittelpunkt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (individuell, kompetent, auf mögliche Probleme wird hingewiesen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anfängliche Schwierigkeiten waren der Neueinrichtung der Klinik geschuldet)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (hoher Gütestandard)
Pro:
Enge Abstimmung zwischen allen Therapieformen und Ärzten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression Alkoholmissbrauch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in der Klinik aufgenommen, als diese gerade eröffnet hatte.
Den gesamten Ablauf habe ich als hochgradig professionell wahrgenommen: Der Patient steht im Mittelpunkt des Geschehens, sein Wohlergehen und die Genesung zentrales Thema. Das betrifft die Unterstützung bei der Kommunikation mit der Krankenkasse/Beihilfestelle, die ärztliche Betreuung während des Klinikaufenthalts und die sonstige therapeutische Betreuung. Bemerkenswert finde ich, dass hier ein reger Austausch zwischen Ärzten und Therapeuten stattfindet, sodass ein Optimum für den Patienten bei der Behandlung gewährleistet werden kann. Das Team wirkt erstklassig kompetent und handverlesen.
Sehr positiv fand ich die Mischung zwischen Gruppen- und Einzeltherapien. Ebenfalls gut war die Integration von Körper- und Theatertherapie, sowie Yoga.
Auch kleine Details finde ich erwähnenswert: Eine sehr gute Mittagsversorgung war sichergestellt und auch ein Ruheraum für Erholungsphasen steht dem Patienten zur Verfügung.
Während des gesamten Aufenthalts wurde in vorbildlicher Weise auf die Umsetzung eines sehr guten Hygienekonzepts geachtet.
Ich kann die Klinik daher unbedingt empfehlen.