NTC Neurologisches Therapiecentrum Köln

Talkback
Image

Kunibertskloster 11 - 13
50668 Köln
Nordrhein-Westfalen

3 von 3 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
beste Organisation
Ausstattung und Gestaltung
beste Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

3 Bewertungen

Sortierung
Filter

5 Sterne Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Empathisch)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurze persönliche Wege)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besser geht nicht!
Kontra:
entfällt.
Krankheitsbild:
Schlaganfall durch Unfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach 8 Monaten stat. u. amb. Reha ins NTC. Vom 1. Tag an konnte ich mich dort absolut gut aufgehoben fühlen. Nach meiner Auffassung nach 7 Monaten amb. Reha, ist im NTC von der Ltd. Ärztin bis zu den Therapeuten und dem Sekretariat alles perfekt organisiert. Alle Mitarbeiter arbeiten fachlich und menschlich auf höchstem Niveau.
Ganz großen Dank für die Leistung.

Carl-Hubertus von Jordans

Ein sehr positives Erlebnis in einer Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Mai 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich kann nur positives berichten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle waren sehr zuvorkommend und hilfsbereit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ein sehr freundliches und hilfsbereites Team im NTC
Kontra:
nichts negatives
Krankheitsbild:
siehe Eingangssatz des Erfahrungsberichtes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem 10 tägigen Krankenhausaufenthalt wegen Verdacht auf Schlaganfall sowie Drehschwindel, Stand-und Gangungenauigkeit, sensomotorische Polyneuropathie, Aufmerksamkeitsstörung, depressive Verstimmung, Antriebsminderung, chronische Schmerzen und Verlangsamung der Sprache, wurde ich vom Marienkrankenhaus Berg.Gladbach zur Reha beim NTC, Köln angemeldet. Die Reha begann bereits nach 10 Tagen, nach dem ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Bei der Aufnahme am 1. Tage wurde ich sehr freundlich empfangen. Sehr angenehm empfand ich den Fahrdienst, der mich zu Hause abholte und nach Beendigung der Reha-Maßnahme wieder nach Hause zurück brachte.Die Mitarbeiter waren sehr hilfsbereit.
Die Mitarbeiter im Centrum waren alle sehr zuvorkommend und hilfsbereit.Ich konnte mich nur mit einer Gehhilfe bewegen. Nach der Besprechnung mit einer Therapeutin und einem Neurologen wurde ein Therapieplan erstellt, der entsprechend meiner Beschwerden genau angepasst wurde. Es gab für jeden Tag einen neuen Plan. Ich konnte täglich beobachten, wie es mir nach den entsprechenden Anwendungen und Therapien besser ging. Die stellte auch unabhängig meine Familie fest. Das gesamte Team hat mich in meinen Bemühungen sehr unterstützt. Die Reha war ursprünglich nur für 3 Wochen angesetzt. Die zuständigen Mitarbeiter haben sich bemüht, daß ich eine 2 wöchige Verlängerung bekam, die dann auch gewährt wurde. Heute kann ich wieder ohne Gehhilfe gehen. Ich fühle mich um 10 Jahre jünger(im Juli werde ich 71 Jahre). Über das NTC kann ich nur das Beste sagen.Ich würde jederzeit wieder eine Reha-Maßnahme im NTC durchführen lassen.

Im NTC ist man bestens aufgehoben

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Zusammenarbeit mit den Ärzten und Therapeuten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab viele Ratschläge die mir weiter halfen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Fortschritte der Therapie wurden stets begleitet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Planung und hilfreiche Beantwortung aller Fragen)
Pro:
Es ist alles vorbildlich
Kontra:
Als Diabetikerin mußte ich einmal die Nudelgerichte reklamieren
Krankheitsbild:
Schlaganfall mit Lähmung des rechten Beines
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Schlaganfall, am 25.10.2014,mit Lähmung meines rechten Beines, kam ich Anfang November im Anschluss meines Klinikaufenthaltes, in der Städtischen Klinik Köln Mehrheim, zur ambulanten Rehe zum NTC Köln am Marienhospital.Ich wurde von Anfang an vorbildlich behandelt. Ein Fahrdienst holte mich von zu Hause ab und brachte mich am Nachmittag wieder nach Hause.
Nach einer gründlichen Untersuchung durch eine Neurologin, wurde ein Ablaufplan für meine anstehenden Therapien erstellt. Der Tagesablauf wurde mir täglich in Form eines Tagesplanes übergeben und von den verschiedenen Fachbereichen umgesetzt. Es wurde mir wirklich jeder Wunsch von den Augen abgelesen, natürlich auch tätige Mitarbeit gefordert und ich machte binnen kurzer Zeit erheblich Fortschritte. Durch die abwechslungsreichen, verschiedenen Therapien, kam nie Langeweile auf und alle Fortschritte wurden durch die behandelnden Ärzte kontrolliert und begleitet. Auch die Verpflegung, wie Mittagsessen, sowie das tägliche Angebot an Getränken und frischem Obst fand ich super. Das gesamte Team war immer freundlich und zuvorkommend - So erlebte ich eine von vielen kleinen und großen Erfolgen begleitete Reha. Ich will es natürlich nicht hoffen, aber sollte ich noch einmal so eine Reha benötigen, würde ich jederzeit wieder das NTC wählen.
Besonders der Physiotherapeutin habe ich es zu verdanken, dass sich die Lähmung meines rechten Beines ganz erheblich verbessert hat.
Ich habe in jeder Abteilung stets freundliche Ansprechpartner gefunden, habe mich dort sehr wohl gefühlt und ich glaube, dass dies auch ganz besonders zu meiner Genesung beigetragen hat. Ich habe dort auch sehr schwere Fälle gesehen und auch die erzielten Fortschritte. Das NTC ist eine vorbildliche Reha Einrichtung und in jedem Falle empfehlenswert.

Super

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles Ok
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Ich war vom 04.01.2012 bis 24.02.2012 in dieser Einrichtung, wegen GBS.
Kann sie nur empfehlen.
Alle Therapeuten gehen auf die Patienten Super ein.
Die Anwendungen entsprechen dem Jeweiligen stand des Patienten. Die Wöchentliche Arztvisite ist sehr gut in meinen Augen.
Muss auch im August wieder hin zur Intervallbehandlung.
Die Verwaltung ist auch Super, besonders Frau Ze.....

Ineffektiv...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Erfahrungsbericht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zustand verschlechterte sich kontinuierlich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Organisation/Sekretariat sehr bemüht)
Pro:
Aus persönlicher Erfahrung kein Pro
Kontra:
Medizinische Behandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Ehefrau wurde dort als Anschlussrehabilitation behandelt, nach einer durch eine Hirnblutung verursachten halbseitigen Lähmung und nachfolgender schwerer Depression.

Der Zustand meiner Frau verschlechterte sich zunehmend im Verlauf der Therapie. Sie zeigte nun autoaggressive Handlungen und begann z.B. sich die Fingernägel abzukniebbeln, bzw. abzureißen, bis dass es blutete.

Jeden Abend wurde sie vollkommen eingenässt und teilw. auch kotverschmiert vom Fahrdienst wieder zurück gebracht (Auf meine mehrfache Beschwerde hin hieß es, sie sei unkooperativ bei den Toilettengängen !!).

Meine kritischen Anmerkungen gegenüber dem behandelndem Arzt, dass seit Beginn der Therapie eine kontinuierliche Verschlechterung zu beobachten sei, gipfelte in der Unterstellung, dass die Probleme meiner Frau wohl im häuslichen Umfeld zu suchen seien und gleichzeitig wurde mir die Objektivität und Eignung zur Betreuung meiner Ehefrau abgesprochen und anstelle dessen ein gesetzlicher Betreuer vorgeschlagen (Anmerkung dazu: Unter Berücksichtigung, dass ich meine Frau bereits seit 2 Jahren pflege und betreue ist dies eine absolute Dreistigkeit, die von der eigenen Unzulänglichkeiten ablenken soll, denn zuvor wurde zugegeben, dass die neuropsychologischen Therapieeinheiten wohl nicht ausreichend gewesen sei, da auch andere Patienten diese benötigten).

Das Therapiecentrum - obwohl direkt an ein Krankenhaus angegliedert - zeigte sich auch ansonsten äußerst unkooperativ bei weitergehenden Behandlungen (z.B. Vorstellung bei einem Urologen, oder der ggf. erforderlichen Umstellung der Medikamentation) und erwartete an Stelle dessen, dass ich diese Untersuchungen vom Wohnort (Düsseldorf) aus einleite und koordiniere.

2 Kommentare

jörg21 am 13.03.2012

Kann ich so nicht stehen lassen. Ein Patient der sicher weigert Therapien anzunehmen oder Toilettengänge verweigert, kann man nicht zwingen und dann kann es bei einer inkontinten Patienten auch mal zu einer nassen Windel kommen. Ich kenne viele Patienten aus dem NTC und dort war alles bestens. Im Falle Ihrer Frau wäre vielleicht eine psychosomatische Klinik besser gewesen.
Ich kann nur wiederholen, daß ich sehr zufrieden mit der Behandlung, den Ärzten und den Therapeuten bin und auch war. Ich kann das NTC nur weiterempfehlen und werde sicherlich eine Wiederholungsreha demnächst beantragen.

  • Alle Kommentare anzeigen

ambulant vor stationär

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
soziale Anbindung an die Familie während der Reha
Kontra:
keine
Erfahrungsbericht:

Das NTC ist eine ambulante tagesklinische Einrichtung.
Neurologische Patienten werden hier tagesklinisch rehabilitiert.
Z. B. Schlaganfälle, Schädelhirnverletzte, Parkinson, MS oder ähnliches.
Eine echte Alternative zur stationären Reha.

herzlichen Dank

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Zeiler ist ein Schatz)
Pro:
professionell, herzlich, sozial, einfach gut
Kontra:
Das Essen könnte mehr sein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Vorfeld sehr gut informiert worden. Verwaltungstechnisch wurde sich um alles gekümmert.
Es gab einen sehr professionellen Fahrdienst der mich holte und wieder nach Hause brachte. Hervorzuheben sind die Mitarbeiter im NTC. Sehr qualifiziert, immer ein offenes Ohr für mich auch außerhalb der eigentlichen Therapie. Die Dame aus der Verwaltung versorgte mich auch mit sozialen Tipps und half mir wo es ging. Das Klima im Hause ist ruhig, professionell und herzlich. "Aufgrund meines Schlaganfalls komme ich natürlich nicht gerne wieder ins NTC, aber sollte mir nochmal was passieren dann gerne wieder. Ich kann es jedem empfehlen wenn er gute Hilfe braucht um wieder "leben" zu lernen.
Eveline Jacobs