Medical Park Bad Camberg GmbH & Co. KG

Talkback
Image

Obertorstraße 100-102
65520 Bad Camberg
Hessen

53 von 106 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
weniger gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

107 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es fehlt eine Leselampe am Bett; Zimmerlicht mit Bewegungsmelder ist nicht sinnvoll)
Pro:
Therapien
Kontra:
Baulärm
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe überwiegend positive Erfahrungen gemacht. Die Therapeuten sind sehr kompetent,hilfsbereit und motivierend.Die für mich zuständigen Ärzte waren fachkundig und nett. Leider scheint die Personaldecke im Arzt- und Pflegebereich etwas dünn zu sein, sodass es manchmal schwierig war jemanden zu erreichen, der Fragen beantwortet, aber letztendlich hat es immer geklappt. Der Soziale Dienst ist nicht besonders hilfreich. Das kenne ich aus anderen Kliniken anders.

Das Personal an der Rezeption und im Servicebereich war überaus freundlich und zuvorkommend.Das Essen fand ich gut. Die Tütensuppen muss ich wohl verpasst haben. Es gibt morgens und abends immer eine Salatbar zum Essen. Morgens kann man sich frisches Obst für den Tag mitnehmen.

Das Angebot zur Aquarellmalerei hat mir einen neuen Weg zur Konzentration und Entspannung gezeigt.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 19.08.2019

Liebe Ina165,

vielen Dank, dass Sie die Zeit für eine Bewertung genommen haben.

Wir freuen uns sehr über Ihr überwiegend positives Feedback zu Ihrem Aufenthalt im Medical Park Bad Camberg und wünschen Ihnen für Ihre weitere Genesung alles Gute.

Beste Grüße,
Ihr Team vom Medical Park Bad Camberg

Medical Park AG
Freiberger-Platz 1
83123 Amerang

feedback@medicalpark.de

Nur die Therapeuten halten die Klinik am laufen !

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte/ Sozialdienst)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Man muss sich um alles selbst kümmern. Der Sozialdienst ist keine große Hilfe, wenn man nicht hinterher ist.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
THERAPEUTEN
Kontra:
HYGIENE
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten machen einen super Job. Eigentlich halten sie die Klinik am laufen. Genauso wie das Servicepersonal im Restaurant.
Das Pflegepersonal lässt definitiv zu wünschen übrig und man bekommt nur patzige Antworten. Genauso wie das "gesunde" essen. Mittags gibt es Pulversuppe... aber jeder Patient soll zur Ernährungsberatung. Man müsste erstmal in der Küche damit anfangen.
Das Reinigungspersonal wischt in jedem Bad mit dem selben Wischmob ohne ihn zwischen durch sauber zu machen.
Und in einer Klinik sollte aus hygienischen Gründen kein Teppich verlegt sein.

Sehr zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Therapie und Unterbringung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam im März nach einem Schlaganfall doch sehr angeschlagen in die Klinik und verließ diese im April in einem für mich sehr zufriedenstellenden Zustand.
Der Therapieplan war ständig prall gefüllt und auf meine Bedürfnisse sehr gut zugeschnitten. Ich erlebte die Therapeuten als sehr kompetent und freundlich. Meine körperliche Verbesserung habe ich ihnen zu verdanken. Die Pflege war immer zu erreichen und stets freundlich und zuvorkommend.
Mit der ärztlichen Betreung war ich mehr als zufrieden und danke hierfür besonders.
Der Küche ein großes Lob und dem Service einen herzlichen Dank für die immer freundliche Bedienung (und das extra Süppchen).
Im Nachhinein bin ich froh, mich für diese Klinik entschieden zu haben.

Super Therapeuten und Pflegepersonal!!!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapeuten
Kontra:
Die Auswahl an Wurst am Buffet
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war vor fast zwei Jahren in der Klinik in Bad Camberg mit einem Schlaganfall.

Natürlich war das ganze Ambiente toll gar keine Frage. Und vielleicht war das Internet nicht in alles Zimmern so toll. Doch frage ich mich warum war man eigentlich dort?!

Und mir kam es auf das medizinische an! Und da kann ich nur aus meiner Erfahrung sagen, war ich voll und ganz zufrieden. Und ich möchte mich bei den Physio, Logo und den Ergotherapeuten bedanken und dem ganzen Pflegepersonal ohne die ich wahrscheinlich nicht da wäre wo ich jetzt bin. Sie waren alle immer sehr freundlich und sind soweit es ihren Möglichkeiten auf jeden eingegangen.

Natürlich gab es Dinge wie das Buffet Abend das mehr Auswahl hätte brauchen können und auch vielleicht das Internet. Aber mir ging es darum besser und gestärkt die Klinik zu verlassen, und das hab ich mit Hilfe der Leute dort gepackt.

Mit freundlichen Grüßen
S.W

Medical Park Bad Camberg -> Nein Danke!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was kann man noch mehr falsch machen?!

Der Medical Park Bad Camberg wirbt mit dem Werbeslogan „Gesund werden & Wohlfühlen inmitten der Taunuslandschaft“ bei meinem Vater war leider das krasse Gegenteil der Fall.

Warum?:

Mit Verdacht auf Schlaganfall ist mein 80-jähriger Vater in der neurologischen Reha in Bad Camberg angekommen. Doch leider hat sich der Zustand meines Vaters innerhalb des 3-wöchigen Aufenthaltes massiv verschlechtert!

Mehrfach ist mein Vater im Bad hingefallen – unter Beisein des Pflegepersonals – Der Kommentar: Herr, sie können ja gar nicht mehr stehen.

Der negative Höhepunkt seines Aufenthaltes war die Unterstellung, dass mein Vater Alkoholiker ist!!!!. Hintergrund dieser für mich absolut inakzeptablen Behauptung: Eine Pflegerin findet bei meinem Vater eine Flasche eines deutschen Weingutes und informiert daraufhin die Oberärztin, die mich wiederum anruft, um mir mitzuteilen, dass bei meinem Vater eine Flasche Wein gefunden wurde. Auflösung: Ja! Es handelte sich um eine Flasche eines deutschen Weingutes. Nein! Es war kein Wein, sondern Traubensaft! -> Wer lesen kann, ist im Vorteil!

Aufgrund der weiter fortschreitenden Verschlechterung des Gesundheitszustandes meines Vaters, der schlechten Betreuung durch das Pflegepersonal und dem nicht mehr bestehenden Vertrauensverhältnisses nach dem „Weinskandal“, habe ich darauf bestanden, dass mein Vater in ein Krankenhaus verlegt wird. Er ist daraufhin in das St. Vincent Krankenhaus nach Limburg verlegt worden.

Nicht zu entfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist nach einem Schlaganfall in dieser ( Rehaeinrichtung ) mein eintrug von dieser Klinik ist erschreckend. Nach der Therapie wird man im Rollstuhl ins Zimmer gebracht wo man dan den ganzen Tag sitzt wenn kein Angehöriger kommt . Das Mittagessen steht um 15 Uhr noch da weil kein Pfleger Zeit hat um sie zu füttern . Manchmal hat sie das Nachthemd noch um 15 Uhr an .man wird nicht telefonisch benachrichtigt weil es eine Verlängerung der Reha gibt . Meine Mutter kann weder reden noch laufen und ist total unglücklich da.

Internet

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich nutze dies hier mal zum Anlass um meinen Unmut über die Verfügbarkeit des Internets zu sagen.
Also, es wird mit Hotelstandard geworben, aber die Verfügbarkeit des Internets bei Ihnen im Haus Bad Camberg ist einfach eine bodenlose Frechheit. Der von Ihnen zu Verfügung gestellte Rechner mag zwar den Anforderungen genügen, nur wenn man ins Internet gelangt, bricht das System einfach die Verbindung ab und man kommt schon mal gar nicht ins Netz. Für Patienten, die darauf angewiesen sind ist es einfach untragbar, das das Medium Internet NICHT zur Verfügung steht.
sie sollten die in Zukunft ändern.

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Wichmann
Zimmer 034

Frechheit

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Das ist eine Frechheit haben kurz vor Abreise abgesagt ohne Grund unsere Schwiegermutter sollte nach Schlaganfall dort zur reha . Alle Zusagen waren da auch der einliefertermin Stand fest . Aber anscheint nehmen die kein alten Leute oder nur privat Patienten. Nicht zu empfehlen nur eins absolute Frechheit

Erfolgreiche Therapie zur Wiederherstellung der Mobilität

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagiertes Ärzte-, Therpeuten- und Pflegeteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Halbseitige Lähmung nach OP eines bösartigen Gehirntumors
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Begleitperson meiner Ehefrau, die nach einer Gehirntumor-OP halbseitig gelähmt im Medical Park Bad Camberg zur Reha war, konnte ich mir ein genaues Bild machen:

Die therapeutische Versorgung war genau auf die bestehenden Defizite in der Motorik meiner Frau zugeschnitten, sodass sie (anfänglich als Rollstuhlfahrerin aufgenommen) die Klinik nach 4 Wochen als Fußgängerin verlassen konnte.

Die Therapeuten, das Ärzteteam, sowie das Pflegeteam waren freundlich, hilfsbereit und kompetent.
Besonders hervorheben möchte ich die ruhige und einfühlsame Art des Chefarztes, der sich in und auch außerhalb der Visite sehr viel Zeit für Gespräche nahm und der sehr engagiert fachliche Gespräche mit weiterbehandelnden Kliniken führte. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Das Ambiente der Reha-Klinik war angenehm, die ruhige Lage des Objektes in schöner Natur war sehr erholsam, die Unterbringung war gut und das Essen reichlich und schmackhaft. Das Servicepersonal war ebenfalls sehr freundlich.

Ich bekam als privat zahlender Gast im Speisesaal dauerhaft einen 2er-Tisch zusammen mit meiner Frau.

Einziger Wermutstropfen im Gesamtbild (wozu aber weder Klinikleitung noch Pflegepersonal etwas kann)ist die Situation an den 3 Aufzügen: Bedingt durch viele Patienten mit Rollstühlen und Rollatoren ist die Wartezeit oft recht lang.

Mein persönliches Fazit, dem sich auch meine Frau anschließen möchte, ist folgendes:
Wir würden die Reha-Klinik MEDICAL PARK in jedem Fall Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

Gunnar Blonk aus
Grebenau im Vogelsberg

Wer hier an sich hart arbeitet, ist zufrieden und meckert nicht!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 8-11/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gibt immer kleine Mängel, meistens aber an einem selber!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Da ich mir gegenüber Positiv stehe, war die Beratung top! Bin sehr zufrieden!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mögliche Verlängerungen müssen bereits am Anfang besprochen werden! Da hinterher zu rennen ist für manchen Patienten zu anstrengend, weil sie nichts darüber wussten! Aufklärung muss bei spätestens der 2. Visite geschehen!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann mich nicht beklagen, hat ansonsten alles gut funktioniert, da die Mitarbeiter alle sehr bemüht sind, wenn sie freundlich angesprochen werden.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmereinrichtung ist erneuerungsbedürftig und die Teppich unschön. Toll ist der Aquarellkurs 2 x die Woche! Fr. Reminger leitet diesen HERVORAGEND und mit viel Fachkenntnis - unbedingt beibehalten!!!!)
Pro:
Angefangen bei den Ärzten zu den Therapeuten bis hin zum Service-Rezeptions-und Reinigungspersonal sind alle bemüht, freundlich, aufmerksam und stets hilfsbereit. Bin ein Sonnenschein und bekam viel Gutes zurück! TOP: Frau Remingers Aquarellkurs!
Kontra:
Ein regelmässiger täglicher Busshuttle in den Ort Richtg. Bahn wäre schön. Sonst das meiste ok.
Krankheitsbild:
Großer Prolaps m. Bandscheibenersatz HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich mich im Vorfeld über die Klinik informierte und die Bewertungen las, war ich anfangs ein wenig erschrocken und hatte wenig Lust, die Klinik als Patient zu besuchen.
Ich las von Diebstählen, ungeplanten Umzügen, von schlechtem Essen, furchtbaren Zimmern, es wurde sich darüber beklagt, dass man keine Chefarztbevorzugung erhielt und von unmotiviertem Personal.
Dann sah ich mir Bewertungen anderer Kliniken an - und: der Schreck wollte einfach kein Ende nehmen!!!
Die Klagen über andere Häuser waren noch viel schlimmer!
Ich gebe zu, dass ich mit etwas Zweifel im Herzen nach Bad Camberg fuhr. Allerdings wollte ich, da ich wirklich schlimm schnarche, kein 2-Bett-Zimmer, da das eine Zumutung für andere Menschen darstellt.
Also rief ich vorher an und erklärte meine Situation. Die sehr freundliche Mitarbeiterin bat mich, doch am nächsten Tag noch einmal anzurufen, was mir letztendlich auch ein Einzelzimmer bescherte.
Am Tag meiner Anreise wurde ich freundlich begrüßt, untersucht, wurde einer sehr freundlichen Gruppe von Therapeuten vorgestellt, der ich meine große Bereitschaftschaft zeigte, aktiv an meiner Genesung zu arbeiten.
Ich wurde von ALLEN MITARBEITERN im Haus stets freundlich behandelt, das Essen steht NICHT im Vordergrund, die Servicekräfte zerreissen sich für ihre Patienten, die Behandlungen waren TOP, weil ich genesen WOLLTE!
Aber eine Kritik habe ich doch:

DIE NÖRGLER UND UNZUFRIEDENEN KÖNNEN NIEMALS BEFRIEDIGT WERDEN, SIE WOLLEN JA GAR NICHT ZUFRIEDEN SEIN!
Ihr sterbt niemals aus und wollt alles nur in den A...h geblasen bekommen, nur bloß nix selbst auf die Füsse bringen!
Die Mitarbeiter geben sich durch die Bank große Mühe mit allen. Und die Schwestern haben oft miese Patienten - und müssen sehr, sehr hart arbeiten!!
Wer jedoch immer nur auf Krawall gebürstet ist, macht es sich selber schwer.
Und zahlt doch einfach die Parkplatzgebühren, das spart die Knolle!
Noch etwas: das Haus wird gerade umfassend renoviert - da gibt es wieder etwas zu meckern!!!

Behandlung gut, Organisation deutlich verbesserungsbedürftig

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten,
Kontra:
Organisation (NICHT die Pflege)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst das Positive, die Therapeuten sind allesamt gut und engagiert, ebenso die Schwestern.

Ich war und bin noch als Schlaganfall Patient in Behandlung.

Das Essen ist meistens gut, Ausfälle gibt es auch mal.

Was allerdings ein Unding heutzutage ist, sind die Doppelzimmer.
Deren Zeit ist seit langem abgelaufen.

Ebenso ein absolutes NoGo ist es, für Rollstuhlfahrer keine! Fahrmöglichkeit anzubieten.
Wenn dann noch das Terminal zum Geldabheben nicht funktioniert und es in ganz Bad Camberg KEIN Taxi für Rollstuhlpatienten gibt, hat man ganz offensichtlich Pech gehabt und muss sehen, wie er an Geld für z.B. die Wäsche (8€) oder Haareschneiden (24€) kommt.

Dass bei rund 25% Rollstuhlfahrern und Rollator Nutzern die beiden Aufzüge völlig überlastet sind, dürfte einleuchten, Wartezeiten bis zu 10 Minuten sind schon fast die Regel.

Alles allem, Behandlung gut, Essen und Pflege meistens auch, aber Abläufe und Organisation ist stark verbesserungsbedürftig.

Reha fehlgeschlagen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
zu vieles
Krankheitsbild:
Pakinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter wurde als Reha Patient mit einer schweren Pakinsonerkrankung begleitet von schweren Schluckstörungen, schweren Atembeschwerden und massiver unbeweglichkeit ( Sie war komplett steif und konnte sich nicht alleine drehen) in die Mendcal Park Klinik eingeliefert. Der Zustand verschlechterte sich stetig, obwohl die Medical Park Klinik angeblich über einen Facharzt für Pakinson Patienten verfügte gestaltete sich die Einstellung der Medikamente sehr schlecht. Einen Chefarzt sahen wir nie. Wir wurden nach mehreren Monaten aufenthalt mehrmals gebeten in die Klinik zu kommen da ihr Ende nahe wäre, dies waren Folgen von einer falschen Medikamentengabe Obwohl die Ärzte wussten das wir Sie gerne nach Hause geholt hätten versuchten Sie Ihr das Schlucken von Speisen und Getränken wieder zu erlärnen, was schlußendlich den Zustand immer verschlechterte und eine Lungenentzündung zur Folge hatte. Es kam Stunden lang keine Schweste in das Zimmer, die Zeitliche Eingabe der Pakinson Medikamente wurden nicht eingehalten. Die Hygiene in dem Zimmer war grausig und als alle mit Ihrem Latein am Ende waren sollte Sie ganz schnell die Klinik verlassen. Da rief sogar der Chefarzt an und sagte Sie müsse entlassen werden, obwohl die häusliche Versorgung noch nicht gewährleistet war. Die AOK würde das nicht mehr mit machen. Totaler Nonsens. Angehörige so das Messer auf die Brust zu setzen. Vom Sozialdienst wurde uns bei (einer Patientin mit Pflegegrad 5 ) empfohlen man sollte mit einer Polin und mit einem normalen Pflegedienst zu Hause weiter machen. Dies war in Ihrem Entlassungszustand gar nicht möglich. Zudem hat man noch schön Strafzettel an die Besucher verteilt, um noch mehr Gald zu machen. Meine Schwiegermutter ist 01.08.2018 entlassen worden und 29.08.2018 würdevoll zu Hause gestorben. Es gibt auch nette Ärzte an deren Herz man appelieren muß. Kämpft für eure Angehörigen.

1 Kommentar

OldAngie025 am 22.11.2018

Mein Beileid zu Ihrem Verlust. Es schmerzt immer, einen lieben Menschen gehen lassen zu müssen.

Eines verstehe ich aber bei Ihrem Bericht nicht:
Sie haben mehrere Monate Zeit und bringen es nicht zustande,für ein heimeliges und würdevollschönes Plätzchen bei sich zu Hause oder in einem Hospiz zu sorgen, damit ein Mensch "gehen" kann?
Sie bezahlen keine Parktickets, obwohl sie auf fremden Grund und Boden ihr Auto deponieren? Und wenn, dann nicht ausreichend?

Mag ja sein, dass sie das Leiden der Schwiegermutter verbittert hat, aber nichts, aber auch kein einziges verbiestertes Wort wird weder Ihren verständlichen Schmerz lindern noch den Menschen zurück bringen.
Aber Sie können eine Spur hinterlassen, wie man Sie in Erinnerung behalten werden:

Bleiben Sie fair und sie bleiben als freundlicher Mensch in Erinnerung - alle anderen vergisst der Nächste nämlich am liebsten um so schneller!

Ich kann wieder laufen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich kann wieder laufen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Physiotherapeuten
Kontra:
kaum ; Patienten-WLAN sollte verbessert werden.
Krankheitsbild:
Guillain – Barré - Syndrom; Polyneuropathie.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bewertung Rehaklinik Medical Park Bad Camberg
Der Aufenthalt in dieser Klinik ist nicht vergleichbar, wie der Aufenthalt in einem Sternehotel. Man darf nicht vergessen weshalb man in diesem Hause ist. In den ca.9 Monaten in dem ich, mit kurzen Unterbrechungen, auf Station 2 war, fand ich, dass das Pflegepersonal freundlich und kompetent ist. Ich habe mir einige Namen merken können und möchte mich stellvertretend bei ihnen bedanken, das sind die Schwestern: Jaqueline, Katharina S.,Judit, Petra, Christiana, Judith, Ewa, Masha, Eisha, Cristiane.P., Norma, Melania, Berma, Nina, Mia ,Waltraud. Auch die immer hilfsbereiten Pfleger will ich unbedingt gerne nennen, das sind: Phillip, Lazar, Christian und Srecko.
Die Abteilung mit hervorragenden Physiotherapeuten ist in jedem Fall zu erwähnen. Ich wurde mit dem „Guillain – Barré - Syndrom“ ,eine Rückenmarkentzündung auch Polyneuropathie genannt, in der Rehaklinik aufgenommen. Ich war zu diesem Zeitpunkt ziemlich bewegungsunfähig. Nach 9 Monaten wurde ich mit guter Prognose, die sich in jedem Fall weitgehend bestätigt hat, nach Hause entlassen. Auch hier möchte ich mich herzlich bei folgenden Therapeuten bedanken, das sind: Hr.Vendt, Hr. Böker (…hannes), Fr.Lachmann, Fr. Hofmann, Fr.Lagerweiy, Fr. Katschmann, Fr.Hörle, Fr.Matejek, Fr. Norgiev, Hr.Böckenhoff, Hr. Hernandes, Hr. Fernandes,Hr. Mühle uva.. Ich möchte mich nochmals für die Mühe, die sie aufbrachten um mich, im wahrsten Sinne des Wortes, aufzustellen, sehr bedanken, sie haben mir sehr geholfen.
Auch die sehr gute ärztliche Betreuung will ich erwähnen. Es handelt sich hierbei um die Dres. P.Kostopulos, Engelhardt, Strothjohan, Petkov, A.Crohin, Nahar, Xiromeritis
Zur Beurteilung des Hauses ist zu sagen: es ist ein großzügiges Haus, einige Zimmer könnten teilweise eine Renovierung gebrauchen. Das Patienten WLAN ist in jedem Falle z.Zt. mangelhaft. Die Mahlzeiten im Restaurant sind ausgewogen und geschmackvoll, ich war damit sehr zufrieden.. Auch hier wird man freundlich versorgt.
Auch eine gut funktionierende Sozialabteilung mit den freundlichen Mitarbeitern im Haus sind stets auf dem aktuellen Stand und sehr hilfsbereit,

Hier fühl ich mich wohl

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, Super Restaurant
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall mit einseitiger Lähmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal sowohl im Pflegedienst als auch im Therapiedienst.

Angenehme Räumlichkeiten und gute Verpflegung. Autonomer Zugang zu den meisten Therapiegeräten (zB. Ergotrainer, Computer mit neurologischen Trainingsprogrammen) nach Absprache mit den Therapeuten möglich.

Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt und mich von Ärzten und Therapeuten umfassend beraten gefühlt.

Der -kostenpflichtige- Zugang zum WLAN hat bei mir funktioniert, ich musste allerdings immer mal wieder manuell neu verbinden, andere waren damit überfordert, wie ich in mehreren Gesprächen erfahren habe.

Auch meine Besucher wurden freundlich empfangen und es war überhaupt kein Problem sie für Mittag- und Abendessen im Restaurant anzumelden. Ein Kaffee auf der Terasse war sowieso kein Problem. Die angebotenen Kuchen waren köstlich und wenn ich das nächste mal eine Ausflug in die Gegend mache werde ich meine Kaffeepause sicher dort einlegen.

Keine Einzelzimmer für Kassenpatienten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Beurteilung möglich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Beurteilung möglich)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Beurteilung möglich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (keine Beurteilung möglich)
Pro:
Kontra:
Personalmanagement wenig kooperativ
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider keine Einzelzimmer für Kassenpatienten
Gibt es privat kosten 99.-€/pro Tag Zuzahlung.Wer es bezahlen kann! Wird auch am Wochende berechnet, wenn keine Anwendungen stattfinden.
Aufenthalt kam nicht zustande!

1 Kommentar

miraculix am 18.08.2018

Für solche Fälle gibt es eine private Zusatzversicherung, die Chefarztbehandlung und Einzelzimmerunterbringung beinhaltet. Ohne die Leistung in Anspruch genommen zu haben, diese durchgängig als ungenügend zu bewerten, ist schon bemerkenswert, um es wertfrei auszudrücken.

Sehr gute Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sämtliche Therapeuten waren sehr engagiert
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapien haben mir sehr geholfen. Auch Anwendungen bei denen ich mir nicht vorstellen konnte, wofür sie gut sein sollen. Das hat mich überrascht.Wenn man motiviert bleibt kann man viel erreichen. Zusätzliche Angebote, wie Qui Gong und Aquarellmalerei sorgen für Abwechslung. Gerade Letzteres hat mir sehr gefallen. Das Essen und die Ausstattung der Räumlichkeiten war super.Alle waren sehr freundlich.
Für MS Patienten gibt es zusätzlich Beratungsmöglichkeiten, einzeln oder in der Gruppe. Ich war sehr zufrieden.

Tolle klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich hatte auch ein Einzelzimmer)
Pro:
Alles super
Kontra:
Man darf nicht allene ins Schwimmbad
Krankheitsbild:
MS( multiple Sklerose )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und Therapeuten sind sehr nett und berstehen ihr Handwerk, ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und das essen war auch super, ich kann die Klinik nur weiterempfehlen. Nur zu den Doppelzimmer, dass ist nicht zeitgemäß ich hatte zum Glück ein Einzelzimmer.

Bitte Klinik schließen...

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Neurologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit einem Wort....ekelhaft

Die Klinik ist dreckig und ekelerregend, unhygienisch,alte Möbel, inkompetente Schwestern,die lustlos arbeiten,Therapeuten so lala, aber ständiger Wechsel bei den Anwendungen.

Am schlimmsten sind die Zimmer in der 2.und 3. Etage. Dreckig, verschrammte Möbel, Böden auf denen man nur mit Arbeitsschuhen laufen möchte, weil sie so verklebt und abgewetzt sind.

Das Bad...in jedem assoblock gibt's bessere Bäder. Widerlich, das möchte man nicht benutzen und wenn es nach den schwestern geht,braucht man es auch nicht, denn die haben keine Lust sich um die Hygiene der Patienten zu kümmern!

Essen geht so. Personal dort nett und freundlich.


Ärzte....passen perfekt.

Die Klinik müsste geschlossen werden!

Reha Klinik Bad Camberg mit guter Bewertung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Leider hatte nicht jeder das Glück, ein fantastisches Zimmer im 4. Stock beziehen zu können)
Pro:
Eine Vielzahl an Therapien
Kontra:
Musik(therapie) hat mir gefehlt
Krankheitsbild:
Hirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moderne, gut ausgestattete Klinik mit jungem Therapeuten-Team, kompetenten Ärtzen und Schwestern und sonstigem freundlichen und hilfsbereiten Personal. Schöne Lage, gutes und ausreichendes Essen und angenehmes Betriebsklima. Ich hatte das große Glück, ein fantastisches Zimmer beziehen zu können und habe mich sehr wohl gefühlt.

Empfehlenswerte Klinik für Schlaganfallpatienten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Arzt und alle Therapeuten trugen zu meinen Heilungweg bei
Kontra:
Patient und Therapeuten sollten Aufenthaltszeit selbst bestimmen können, war zu kurz
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Februar bis Ende Mai 2018 als Schlaganfallpatient in der Reha. Therapeuten haben mir sehr gut zurück ins Leben geholfen und zusammen mit dem Arzt einen weiteren Schlaganfall womöglich verhindert.
Mein Arzt empfahl eine Operation, um den Durchfluss in der Halsschlagader schnellstmöglich wieder zu gewährleisten.
Das Restaurant in der Reha-Klinik war mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen abwechslungsreich. Die gute Verpflegung hat zu meiner Genesung beigetragen. Das Servicepersonal war sehr zuvorkommend, freundlich und aufmerksam. Die ganze Klinik ist in einem guten Zustand. Die Therapieräume sind leicht zu erreichen. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

das passt!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teppichboden - ist veraltet, unhygienisch)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nachsorge OP Akustikusneurinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Therapeutenteam ist toll! - es wird auf den jeweiligen Patienten eingegangen, seine Situation/seinen Krankheitsverlauf.
Fördern von Eigenengagement.

Ich bin weder im Gastronomiebereich noch bei der Rezeption unfreundlich/unhöflich behandelt worden.
Natürlich gibt es auch laute Töne, wobei diese bei den von mir beobachteten Fällen durch die Patienten ausgelöst wurden.

Empfehlenswerte Klinik für Schlganfallpatienten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Was zu sagen war, wurde gesagt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hätte vermutl. nicht besser sein können. Bei mir hat es gepasst.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Wille zur Heilung war bei den Ärzten und Therapeuten deutlich spürbar
Kontra:
Einige Krankenschwestern waren zu sehr in ihrer Routine und unfreundlich
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist sehr professionell geführt. Die Arbeitsabläufe sind vom einchecken bis zum auschecken mit allem was dazwischen ist, sehr gut durchdacht.

Einchecken Dank Personenbegleitservice problemlos. Der brachte mich ins Zimmer. Erstvisite war auch Vorstellung der Mitarbeiter/innen, mit denen man machmal zu tun hat. Nachfolgend klare Einstufung mit Therapieplänen jede Woche für jeden Tag der Woche.

Restaurant war für eine Großküche sehr gut. Als Student habe ich in der Mensa deutlich schlechter gegessen.

Vorträge zum Krankheitsbild, sowie Arbeitsgruppen auch zu Themen rund um den Schlaganfall waren vorhanden. Gute psychologische Betreuung war gegeben. Beim Phasenwechsel von C nach D hat es allerdings gewaltig gehapert. Auch die Ersteinführung in die Klinik und ihre Regeln kam für mich 4 Wochen zu spät.

Besonderes Lob verdienen die Therapeuten und Therapeutinnen! Die waren alle durch die Bank super professionell. Sie waren geduldig, freundlich, fachlich kompetent, auf den Therapieerfolg fokussiert und bescheiden. Machtspielchen habe ich da nicht entdecken können- Selbst die Studentinnen und Studenten waren so. Also sehr gute Personalauswahl.

Die Personalpoliik in dieser Klinik ist sehr gut. Nur leider gab es einige wenige Krankenschwestern, die keinen Respekt vor den Erkrankten zeigten. Das bei Hilfsbedürftigen auszuleben ist schon problematisch.

Ich würde aber dennoch wieder hingehen, wenn Not am Mann wäre.

Therapiebeginn

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundliche Aufnahme)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erwartungen wurden bisher positiv erfüllt. Freundliche, hilfsbereite Mitarbeiter. Das erste Mittagessen hervorragend. Auch wenn der Espresso bezahlt werden muss, er schmeckt.

Lob über die Klinik, von der Putzfrau bis zur Ärzteschaft top Personal

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Langgolf vom Sozialen Dienst ist sehr kompetent und hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich war der , der Mohn und Sesambrötchen bekam, dank des Kochs
Kontra:
Nichts, was der Rede Wert, wäre
Krankheitsbild:
Bauchaneurysma, Thrombose, 8 W- künstl. Koma Blutfergif , t.Zellzerfall der Muskeln , Nierenausfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

eine super Klinik, ich war 4 Monate in der Klinik, in jeder Abteilung, die ich "durchlief", war sehr kompetentes und freundlichss Personal.

das Ziel das ich mir setzte, auf meinen eigenen Beinen laufend, die Klinik zu verlassen, habe ich mit Hilfe des Personal des Hauses und der Therapeuten erreicht.

In dieser Zeit habe ich viele Idioten gesehen, die sich über alles beschwert haben.

Und das Personal, Schwester und Servickräfte schamlos beschimpften

Die Erwartungen der Patienten waren viel zu hoch, ohne etwas dafüt zu tun.

Im Großen und Ganzen hat es mir sehr gut gefallen, selbst gute Freundschaften konnte man knüpfen, die ich heute noch pflege. Ich stehe heute noch mit dem Personal der Klinik in Kontakt.

Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Desaströse Verhältnisse - Pflegechaos

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verschlimmerung des Zustandes)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Medizinische und soziale Inkompetenz
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits die Aufnahme erfolgte sehr inkompetent, der Patient wurde zuerst mal ruhig gestellt, die Hände verbunden, künstlich ernährt (ohne jede Erfordernis), sich selbst überlassen. Obwohl 3 Telefonnummern von Angehörigen angegeben wurden, erreichte uns nie ein Anruf, auch nach mehrmaliger Verlegung in ein Krankenhaus, weil eine völlig falsche Medikation zu Komplikationen führte. Dazu verschwanden mehrfach persönliche Gegenstände bei ständigen Zimmerwechseln. Reha Maßnahmen fanden nur sehr selten statt, "Herr..., sind sie müde? dann lassen wir es heute mal..."! man könnte die Liste der Mängel noch fortführen, aber ich denke das reicht. Fazit: Nie wieder in dieses Chaos!

Sehr zufrieden und gut erholt heimgekehrt.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
guter Service im Restaurant
Kontra:
etwas schnippige Art einer Gleichgewichtstherapeutin, man kann die Anweisungen auch anders vermitteln.
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Gesamteindruck der Klinik und die Therapien hinterließen bei mir einen bleibenden Eindruck.

Insgesamt sehr zufrieden mit den Anwendungen, Essen und Zimmer.

Feundliches Personal und gute Therapieplanung.

Besonders das Aquarellmalen im offenen Angebot sollte beibehalten werden. Die freundliche ältere Malbetreuerin konnte wertvolle Tips und Maltechniken vernitteln.

Etwas überrascht war ich von dem kommentarlosen Medikamenten Angebot das ich eines Tages in meinem Zimmer auf dem Nachttisch vorfand.

Aber immerhin hat es geholfen.

Bei 3 maligen Massagen war mir die Lautstärke in den Nachbar Kabinen etwas zu hoch und auch die etwas unorthodoxe Liegestellung ist wahrscheinlich vermeidbar , wenn man sich besser auskennt.

Mir wurde geholfen - keine Frage -alle Tage !!!

MS Patient , mit nunmehr besserem Gangbild,

Daumen hoch ????

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1997-2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Leider fand die Hippotherapie bei meinem letzten Aufenthalt nicht statt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (der 4. Stock ist schick, die Pflegestationen dem Zweck entsprechend)
Pro:
Therapieangebot, z.B. Hippotherapie
Kontra:
zeitweise Baulärm
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Höhle der Löwen ???? In diesem Haus finde ich Fachkompetenz in medizinischer, ärztlicher, therapeutischer und menschlicher Hinsicht. Zum x-ten mal (16 oder 17 mal) verbrachte ich hier schon viele Wochen, um wieder ?auf die Beine zu kommen?. Bin seit etwa 20 Jahren an MS erkrankt, aber diese Klinik hat mich vor dem Rollstuhl bisher bewahren können. Natürlich kann die Neurologische Klinik Bad Camberg (heute Medical Park) meine Erkrankung nicht wegpusten, aber mit viel Engagement aller Beteiligten (vom Arzt, der Schwester und bis zu den Physiotherapeuten, oder dem Sanitätshaus) bekommt man hier echte Hilfe zur Selbsthilfe. Das Haus ist schön gelegen, das Essen wirklich gut und die Zimmer sind ebenfalls völlig in Ordnung. Übungen für daheim bekomm mant auch ???? Eigene Mitarbeit ist zwingend notwendig, aber nachdem ich andere Rehakliniken kennen gelernt habe, komme ich überzeugt immer wieder hierher ????

1 Kommentar

stern1508 am 16.01.2018

Die Fragezeichen in meiner Bewertung stehen eigentlich für Emojis

Sensationelles Team und unglaublicher Einsatz für den Patienten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es geht kaum besser)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten sehr engagiert!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Großer Einsatz bei jeder Frage)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Angemessen für eine Reha-Klinik (im Einzelzimmer))
Pro:
Individuelle Situation der Patienten steht im Vordergrund
Kontra:
Hier und da sind Renovierungen erforderlich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Während meines Rehabilitationsaufenthalts (Dauer 10 Wochen) habe ich ausschließlich positive Erfahrungen mit der Klinik sowie dem gesamten Personal gesammelt. Ich war untergebracht im dritten Obergeschoss in einem großzügigen Einzelzimmer mit Balkon. Das Highlight der Klinik sind aus meiner Sicht (neben dem mir bekannten Oberarzt der Station 3 und der Stationsärztin) die zahlreichen und intensiven Therapieeinheiten aus den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie und Sporttherapie (in diesen Bereichen lag bei mir der Behandlungsschwerpunkt). Hier ist der Wissensstand der Therapeuten und Ärzte weit überdurchschnittlich und er orientiert sich stets an aktuellsten medizinischen Erkenntnissen. Meine Therapieziele wurden in den Mittelpunkt der Behandlungen gestellt und ich wurde darüber hinaus permanent motiviert, noch viel weiter zu denken. Zunächst hat mir das lediglich Hoffnung gegeben. Im Laufe meines Aufenthalts hat sich aber gezeigt, dass ich diese Ziele tatsächlich erreichen kann und erreichte. Ich bin dem gesamten Team daher außerordentlich dankbar und kann die Klinik jedem ohne Vorbehalt empfehlen, der gewillt ist, seine Situation zu verbessern und nicht glaubt, dass es in einer Rehaklinik nur um sanierte beziehungsweise renovierte bauliche Anlagen geht. Entgegen der hier zum Teil niedergeschriebenen Berichte kann ich nur sagen, dass sich das Haus in einem sehr guten bis guten Zustand gezeigt hat. Ein großes Plus ist auch das Frühstücksbuffet. Hier war alles geboten, was ich mir hätte wünschen können. Mittags gab es mehrere Gerichte zur Auswahl, die allesamt gut zubereitet waren. Mir ist es allerdings hauptsächlich um das Fitwerden gegangen und hierfür hat das Team alles gegeben. Jeder meiner Fragen wurde sich ernsthaft angenommen und ich bin dankbar, dass ich in dieser Klinik soweit vorangebracht worden bin. Es war teilweise wirklich eine große Herausforderung. Die Therapien sind wirklich eine Sensation. Macht weiter so und wirklich Danke für alles!

Andrea

Neurologie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Nie wieder. Auf dem Zimmer eines bekannten ist der bett Nachbarn Sonntags mittags verstorben.Das pflege bett wurde nach 2 maligen Anrufen in der klinik am späten Abend bissi abgedeckt mehr nicht. Von dem neuen bett Nachbar wird man bestohlen und beschimpft. Zimmer Reinigung wird von rechts nach links gewischt ein ganzen Stockwerk mit einen Wasser. Werde das alles mal der Krankenkasse weiter leiden. Nie wieder diese reha klinik. War schön 4 mal in Kliniken aber nicht so.wie diese.Nicht weiter.zu empfehlen
So etwas gehört mal in.die Medien.

Nie wieder!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Ms
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schlechte Rehaerfahrung. Das äussere Erscheinungsbild mag ja noch ganz okay sein, aber bei genauer Betrachtung... Abgewohnte, kleine Zimmer, mangelnde Hygiene (Dreck wurde von links nach rechts geputzt), schmudelige Teppiche, keine wohlfühl Atmosphäre. Das komplette Personal (mit ein paar wenigen Ausnahmen) chronisch Unterbesetzt, gestresst und oft auch patzig und unfreundlich, ebenso die wenigen Ärtzte, wenn man mal einen zu Gesicht bekam. Gab immerhin eine Mehr oder weniger umfangreiche Eingangsuntersuchubg, aber keine Abschlussuntersuchung. Hab bis heute nur den vorläufigen Arztbericht, aber keinen endgültigen Abschlussbericht. Echt schwach. Als Kassenpatient hat man da echt verloren, aber die gutbetuchten werden da echt besser behandelt, vielleicht sollte man sich ganz und gar darauf spezialisieren. Würden immer mehr Patienten aufgenommen, aber dann.. Traute mich kaum um Hilfe zu bitten, und das in einer Rehaklinik wo viele Patienten sich nicht selber helfen können. Habe mit vielen Patienten gesprochen, die auch sehr unzufrieden waren. Wenn ich mir die Bewertungen anschaue, sind viele negative dabei. Aber solange immer noch Patienten nachkommen, ist ja alles prima. Kranke Leute, die dort wochenlang verweilen, und in dieser
Atmosphäre bestimmt nicht wieder auf die Beine kommen. Von den viel zu wenigen Behandlungen, die auch immer mal wieder ausfielen, ganz zu schweigen. Aber wie gesagt, so lange alle ihr Gehalt bekommen und genug Patienten nachrücken, läuft's ja. Vielleicht sollte mal jemand von dem Personal in so eine Rehaklinik gehen. Mein Vorschlag: Nur noch Privatpatienten. Ach so, Patienten die relativ einfach zu therapieren sind, sind da herzlicher willkommen, aber schwere Fälle werden auf ein Leben im Rollstuhl oder mit sonstigen Beeinträchtigungen vorbereitet. Auch wenn es noch andere Möglichkeiten gäbe, die aber mit mehr Stress verbunden wären. Dies war meine zweite und hoffentlich letzte Reha. Kann nur sagen: Help yourself.

Nie mehr

Neurologie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Hypoxischer Hirnschaden nach Reanimation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient mag die Klinik gut sein, als Kassenpatien eine Katastrophe. Die super Anwendungen, die sie anbieten hat mein Mann nie bekommen. Wenn ich nicht jede Tag da gewesen wäre hätten sie meinen Mann den ganzen Tag im Bett gelassen, zudem noch fixiert!!!! Dafür könnte ich sie heute noch Anzeige denn es lag KEIN richterlicher Beschluss vor. Ihre Sozialarbeiterin und ihr unfähiger Neurologe haben mich als Ehefrau in das tiefste Loch meines Lebens geworfen. Eine einzig Schwester hat mir Hoffnung gemacht und so ist es auch gekommen. Es hat sich bei meinem Mann auf einmal ein Schalter umgelegt. Nie mehr in diese Klinik.

Enttäuschend

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (viel Luft nach oben)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Therapieplan
Krankheitsbild:
Morbus Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hinkt den eigenen Ansprüchen hinterher. Es sind nicht genügend Therapeuten für die unterschiedlichen Therapien angestellt. Auch mehrmaliges Nachfragen verbesserte die Situation nicht. Teilweise nur 2- 3 Therapien am Tag und die meisten davon fanden in Eigenregie statt.
Der TV Empfang war fast 3 Wochen lang nicht möglich. Als Ersatz gab es einen Gutschein für eine Tasse Kaffee und 1 Woche lang kostenfreies WLAN! Das nicht überall im Hause zu empfangen ist.
Das Bewegungsbad konnte wegen eines defektes während des 3 wöchigen Aufenthaltes nicht genutzt werden.
Der Teppichboden des Patientenzimmers war einfach nur Ekelhaft und stinkig. Es wirkt alles abgenutzt.
Das Essen war okay auch wenn es häufig Tomatensoße zur Hauptspeise gab. Auch wurde beim Abendessen nicht immer nachgelegt obwohl noch ausreichend Zeit war. Kaffee gab es kostenfrei nur zum Frühstück, darüber hinaus musste er bezahlt werden.
Chefarzt Visite fand nicht statt obwohl sie zweimal auf dem Tagesplan stand.
Das Personal ist freundlich und bemüht, kann aber die Defizite nicht ausgleichen.
Teilweise waren Renovierungsarbeiten in Gange, Türen und Wände wurden gestrichen.
Die Liste könnte noch fortgesetzt werden....

Gesundheitsgefährdend

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider ist die Klinik nach meiner Erfahrung Ende 2016 nicht zu empfehlen.
Behandelnder Arzt war sehr unfreundlich, nicht auskunftsfreudig und hat einen sehr mangelnden Abschlussbericht erstellt. Dieser kam auch erst mit 2 monatiger Verspätung und nach mehrmaliger telefonischer Aufforderung.
Der Bericht ist sehr fehlerhaft u.a. wird die falsche Körperseite als gelähmt angegeben. Außerdem wurden dringend benötigte Untersuchungen nicht durchgeführt.
Der Oberarzt ist freundlich, hat wenig Zeit und rhetorisch sehr bewandert, aber wenig aussagekräftig.
Ein angekündigtes Abschlussgespräch hat nie stattgefunden.
Die Pflegerinnen und Pfleger waren nett, und hilfsbereit, allerdings chronisch unterbesetzt.
Die Therapeutinnen und Therapeuten machten einen sehr kompetenten Eindruck.
Im Bereich der Hygiene waren erhebliche Mängel festzustellen.
Auch die Ausstattung der Zimmer war nicht zufriedenstellend , Lichter waren defekt, Vorrichtung für Rollstuhlfahrer kaputt.

1 Kommentar

hike2343 am 18.04.2017

Wieso verlässt man die Klinik ohne Abschlussbericht?
Welche Untersuchungen hätten denn noch gemacht werden müssen?
Vorrichtungen für Rollstuhlfahrer? Welche denn der Aufzug?

MS

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo Leute

ich als ein erfahrener Patient
weil ich jedes Jahr 3 verschiedenen Kliniken besuchen muss
Kennich mich aus mit Kliniken.

Das Reha Klinik Bad Camberg kann ich nur weiter empfehlen ******
Mit hilfsbereiten kompetenten und freundlichen Krankenschwesten und Ärzte
Frau Norma ( Aldi ) , Pia , Dragana , Marvin , Phillip und Frau Macher

Therapeuten waren alle super und net die wissen was zu machen ist +++++********+++++++*********
Apellt , Emin Mühldorf , Frau Fender ( Anne )

Die Küche ist wie in der Dubai Hotel****** sehr Abwechslungsreich und sehr Gut
was du willst alles da In der küche

Service Personal von Küche haben immer geholfen und immer waren Aufmerksam zu allen Patienten ********

immer wieder gerne

1 Kommentar

Darkknight1954 am 06.06.2017

Wenn man auf Glutamat steht!
Und auf Ärzte die man in 4 Wochen nur einmal zu Gesicht bekommt dann mag die Klinik Top sein!

Hier bekommen Sie Hilfe und werden Gesund

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Reha)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden („sehr freundlich“)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten und Therapien sind wirklich einsame Spitze Auch die ärztliche Betreuung Funkioniert sehr gut. Allerdings vermag ich nicht zu beurteilen, wie es ist, wenn die Sprache nicht gut genug ist, um die eigenen Wünsche zu äußern. Ich konnte immer Einfluss nehmen und mit Ärzten und Therapeuten wie Herr Mackawiak meine Wünsche und Gedsanken besprechen. Und darauf wurde auch gut eingegangen.

Ich empfehle auch sehr das Autogenes Training wahrzunehmen. Dies wird - denke ich - oft nicht hoch genug geschätzt. dabei hilft genau dies dabei, auf die Beine zu kommen. Man begreift besser, was genau in den Therapien von einem erwartet wird und kann es auch besser umsetzen.

auch das Essen ist sehr gut man kann jeden Tag aus 3 Sachen aus suchen

Viel wichtiger ist, dass man mich beim Erreichen meiner Ziele unterstützt Herr Dr Wagner ist einfach nur Top

sie machen aber auch viel das man sich wohlfühlen tut Sauna Tag Einkaufsfahrt 2 mal die Woche

Also: ich würde jederzeit nochmal wiederkommen, um mir "den letzten Schliff" zu holen.Dann sieht bald keiner mehr; dass ich nach einen Schlaganfall hatte fast mein Leben verkoren hätte.

Es lohnt sich wirklich zu kämpfen und sich hier auf das votgegebene Schema einzulassen - das es nunmal so oder ähnlich überall gibt.

nochmal 1000 Dank an"meine" Station 4, die mich koninuierlich dabei unterstützt hat immer selbständiger zu werden und Vertrauen zu haben.
wenn man fragen hat kann man immer zu Rezeption gehen
Peter die gute Seele des Hauses hat immer zeit auch die Damen von der Rezeption sind Top Nina Petra und so weiter

so liebe Anke vom Restaurant was soll man sagen immer gute Laune immer ein lachen für uns danke das du da bist

ein danke schön geht auch an Hr Nopp machen sie bitte weiter so

auch an sie vielen dank Hr Geschäftsführer

auch die zimmer sind Top

1 Kommentar

hike2343 am 18.04.2017

Was hat denn der Geschäftsführer und der Bote mit der Genesung zu tun? Hr. Nopp konnte Ihnen helfen?

Top reha 2017

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Dankeschön
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik mit äußerst hilfsbereitem, engagiertem, kompetentem und freundlichem Personal, von der Rezeption, über die Beschäftigten im Küchenservice, die Krankenschwestern, Therapeuten, Psychologen und Ärzte, einfach vorbildlich!
Extra Kompliment an die Station 4, wo ich seit 3 Wochen mein Quatier habe ! und auch vielen dank an die Mitarbeiter von der Rezeption Peter und Frau Beck
ein Dankeschön geht auch an Anke vom Service sie hat immer ein lachen und gute Laune !!!
Auch dem Jungen Geschäftsführer danke

Super Zimmer

1 Kommentar

valefinn am 18.05.2017

Die Zimmer, der Arzt Dr. Wagner und die Schwestern der Station 4 sind super klasse, aber an diese Zimmer kommen Kassenpatienten nur wenn Platz ist. Die normalen Zimmer sind so lala. Dieses betrifft auch die Sauberkeit.
Sollte man wegen der dringend benötigten Therapie kommen,ist die Therapie wenn man dann mal welche hat, die für das Krankheitsbild nötig währen, sind die Anwendungen und die Therapeuten super. Ich würde nicht mehr kommen. Wie gut das ich jetzt zu Hause bin,hier hatte ich bis jetzt in 1 1/1 Wochen mehr Physikalisch Therapie, als in 4 Wochen meines Aufenthaltes in der Klinik

Katastrophe

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die negativen Bewertungen bei einem Schlaganfall treffen zu 100% zu)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (2-3 Anwendungen die dann noch ausfallen? Applaus)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (2 Anrufe)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Nix positiv)
Pro:
Zwei Pfleger sowie die Therapeuten sind nett. Wohlgemerkt nur nett!!
Kontra:
Umgang mit Patienten .
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik therapeutisch als auch medizinisch als auch pflegerisch eine Katastrophe.
Die oberste Priorität sollte die Genesung des Patienten sein.
Dies gilt NICHT für diese Reha.
Katastrophale hygienische Zustände. Boden verschmutzt Toilette unsauber. Bei Stuhlgang wird der Wunsch des Patienten übergangen. Toilettenstuhl wurde nichröt empfohlen da der Patient hierfür nicht stabil ist...seltsam im Krankenhaus nach dem Schlaganfall war dies kein Problem. Hier will man den Weg des geringsten Widerstandes gehen und gleichzeitig den Patienten in der Sch....annähernd eine Stunde liegen lassen. Die Schwester besitzt dann die Frechheit zu sagen das kann nicht sein obwohl im Zimmer Angehörige die Zeit bestätigen können.Danach nicht einmal den eigenen Namen genannt.

2 - 3 Anwendungen pro Tag bei einem Schlaganfall wovon mindestens 1 ausfällt und nicht nachgeholt wird.
Es laufen mehr Therapeuten auf den Gängen herum als Schwestern. Wie gesagt sie laufen rum!! TherapieStunden werden gestrichen!

Die Schwestern sind pampig langsam und derart unfreundlich das man sich auf keinen Fall wohlfühlt.
Bei Beschwerden nennen sie nicht mal dein eigenen Namen. Hier soll wohl die Unfähigkeit noch verschleiert werden!!

Als Dienstleister der freien Marktwirtschaft wäre dies Klinik innerhalb kürzester Zeit Insolvent.
Meine Familienangehörige jedenfalls leidet und wir hoffen nicht das Dank der katastrophalen Reha sie nun nicht zum Pflegefall wird. Bewusst habe ich vermieden um wenn es sich bei dem Familienangehörigen handelt. Noch ist sie in dieser Einrichtung

Schaut man sich die Bewertungen bei einem Schlaganfall an zeigt es das diese Reha nicht in der Lage ist Patienten zu fördern. Der Zustand der weiteren Patienten jedenfalls ist gefühlt ähnlich.

Man schimpft über Altersheime/Pflegeheime...Aber dort geht es den Menschen besser!!!
Nun warte ich auf einen Kommentar eines bestimmten Namens!!!

1 Kommentar

1520Angehöriger am 04.02.2017

Noch eines.
Wenn sich die ähnlich gelagerten Bewertungen wiederholen so möchte man in dieser Reha auch nichts verändern.
Und offenbar handelt es sich um eine bestimmte Station
Schließlich taucht diese Station immer wieder auf.

T10 Patient D

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im November/Dezember 2016 als Schlaganfallpatient in der Reha.
Therapeuten waren alle super und haben mir sehr gut geholfen. Der Therapieplan war täglich gut gefüllt. Essen war sehr abwechslungsreich und sehr gut. Servicepersonal war sehr freundlich und aufmerksam. Unser Tisch war immer eine fröhliche Runde. Die ganze Klinik ist in einem guten Zustand. Therapieräume sind leicht zu finden. Es ist alles übersichtlich.
Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

Kritik Medical Pak Bad Camberg

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Handynetz
Krankheitsbild:
Guillain-Barré-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Folgenden gebe ich meine Erfahrungen im Medical PArk Bad Camberg wieder. Ich war 4 Wochen dort.

Klinik: sauber, schöne Zimmer, angenehme Atmosphäre.
Ärzte: höflich, respektvoll,allerdings nur einmal pro Woche Kontakt
Pflegepersonal: sehr gut, immer ansprechbar, respektvoller Umgang
Therapie: sehr gut, insbesondere die Vielfalt an Therapeutischen Anwendungen ist sehr gut, die Therapeuten_innen sind höflich, kompetent, etc. Einzige Kritik: das Verhältnis aus Physiotherapeuten (ca. 30) zu Sporttherapeuten (2,5) ist unangemessen - insbesondere wenn die Physiotherapeuten Sachen wie Koordinationstraining, Krafttraining, etc. übernehmen. Hier sollten mehr Sporttherapeuten zum Einsatz kommen

Gute neurolog. ReHa

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch an der Rezeption)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Ärzte gute Therapeuten freundliches Personal
Kontra:
teurer Parkplatz,teure WLAN
Krankheitsbild:
Fallhand nach HWS-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung,
kompetente Therapeuten
gute Absprachen untereinander
gehen auf alle Probleme dwetailiert ein
gutes Essen und freundliche Bedienung.
gute ärztliche Betreuung.

Weitere Bewertungen anzeigen...