• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Mutter-Kind-Klinik „Godetiet“

Talkback
Image

Waldstrasse 1a
18225 Ostseebad Kühlungsborn
Mecklenburg-Vorpommern

27 von 30 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

31 Bewertungen

Sortierung
Filter

im Allgemeinen gut, im Besonderen hat die Klinik ungenutzte Potentiale

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der MA; helle und große Zimmer
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
häufige Infekte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Teil4
Parken
Vor dem Haus sind auf dem Grundstück ca. 12 Parkplätze, davor auf der Straße auch noch einmal ca. 10. Für die Nebensaison reicht das, weil viele Frauen auch mit dem Zug kommen oder ihre Männer die Familien bringen. In der Hauptsaison ist es sicherlich schwer. Zwar gibt es einige Nebenstraßen mit gratis Parkangeboten, aber dies ist eben nur stundenweise. Bei der Stadt Kühlungsborn kann man sich allerdings Parkkarten für 1 Woche, 2, 3 und 4 Wochen kaufen. Diese Parkkarten kann man bei der Bußgeldstelle vorher beantragen und werden einem nach Überweisen zugesandt. So kostet ein 4-Wochen-Parkplatz auf dem Parkplatz Waldstraße 100 Euro, was billiger ist als manches Parkhaus bzw. mancher Parkplatz.

im Allgemeinen gut, im Besonderen hat die Klinik ungenutzte Potentiale

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der MA; helle und große Zimmer
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
häufige Infekte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Teil3
Essen
Das Essen ist eigentlich beschämend und für eine Kureinrichtung ein Aushängeschild, welches hier lieber versteckt werden sollte. Personen, die sich ansonsten gesund ernähren und auf abwechslungsreiche Küche achten, sind hier leider nach kurzer Zeit frustriert. Wer allerdings froh ist, 3x am Tag Mahlzeiten zu bekommen, der wird hier zufrieden sein. Das Frühstück besteht immer aus Brotvarianten mit Billigindustriewurst und alltäglich dem gleichen Käse. Dazu gibt es Butter oder Margarine und etwas Frischkäse. An der Müslitheke kann man sich manche Müslis wählen. Leider gibt es meist nur 1 Obstsorte und dann noch in einer großen Schale aufgetautes Obst (z.B. Kirschen, Beeren, usw.). Eier, Joghurtvarietäten, verschiedene Gemüse gibt es wenig. Gemüse (z.B. Tomaten) dienen eher als Deko für die Käse- und Wurstplatten (hier kann man nur in Ausnahmefällen zuschlagen, z.B. beim einmaligen italienischen Abend).
Mittags gibt es simple Schulküche auf Großküchenniveau (Senfeier, Nudeln, Kartoffeln/Quark, Schweinebraten, Germknödel). Witzig ist das Angebot der „reduzierten Kost“. Hierbei werden oft nur die Beilagen ausgetauscht (statt Kartoffelbrei gibt es Kartoffeln, statt Reis gibt es Vollkornreis) Dazu aber dieselbe Industriesoße aus dem Tetrapak und das gleiche fette Schweinefleisch. Wer herkommt, um gesunde Ernährung zu lernen oder abzunehmen, sollte eigentlich gleich die Einrichtung wechseln.
Abends gibt es dasselbe Kaltaufgebot wir früh, statt der Müslitheke werden 2 Salatmöglichkeiten angeboten (z.B. Salatblätter in Schüssel 1, rote Beete in Schüssel 2). Allerdings wird sehr ordentlich recycelt. Bleibt mittags zu viel Hühnerfrikassee mit Reis übrig, wird dies eben in eine Auflaufform gelegt und der hungrigen Masse mit Käse überbacken serviert. Warme Alternativen für Vegetarier gibt es in dem Fall nicht, außer am Mittag blieb die Vegetariervariante en mase übrig. Warmes Gemüse, viel Fisch oder Eier gibt es eigentlich nie, was sehr schade ist, wenn man bedenkt, dass man an der Ostsee ist und trotzdem nur die Norma-Salami und Bärchenwurst angeboten bekommt.
Zwar gibt es die Möglichkeit, der Klinikleitung „Kritik zur Küche“ zukommen zu lassen, aber nachdem die Leitung den Koch vor die Frauenmasse gezogen hat und er beteuert, alles in seiner möglichen finanziellen Macht umzusetzen, was wir wollen, vergisst er sein Versprechen und macht weiter wie bisher.

im Allgemeinen gut, im Besonderen hat die Klinik ungenutzte Potentiale

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der MA; helle und große Zimmer
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
häufige Infekte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Teil 2
Programm/Orga/Betreuung
Die Klinik gibt sich Mühe durch Kennenlernabende die Frauen einander vorzustellen. Man bleibt also nicht lange allein.
Es gibt neben dem Therapieplan ein umfangreiches Kreativprogramm. Hier sollten die Frauen immer genug Bargeld dabeihaben, um die Materialien zu bezahlen. (kein Kartenlesegerät).
Manche Kreativangebote sind nur für die Frauen, dann abends (quilten, basteln, Aquarelle malen oder Sockenpuppen nähen, usw.), andere sind für Frauen und Kinder, diese finden oft an den Wochenenden statt (z.B. Maskenfest, Leuchttürme bemalen oder Strandbilder herstellen). Das kann für Frauen mit kleinen Kindern anstrengend sein, da diese meist alles andere machen wollen, als 90 Minuten basteln.
Zusätzlich gibt es noch ein medizinisches und pädagogisches Programm. Im Gesprächsgruppen können altersgerechte Erziehungsthemen besprochen werden. Zudem gibt es aber auch Beratungen zur Ernährung (etwas überholt und wenig nützlich m.E.), zur Homöopathie, zu Asthma, Neurodermitis, Faszientraining, Yoga, Antistresstraining, usw. Außerdem kann vormittags auf Vorbestellung die Sauna genutzt werden. Die Kinder können von 8-12.15 und 14-17Uhr im Kinderland nach altersgerechten Gruppen abgegeben werden, damit man seine Behandlungen umsetzten oder auch einfach nur die Ruhe genießen kann. Sowohl Frühstück als auch Mittag nehmen die Kinder in ihrer Gruppe ein. Früh und nachmittags wird immer Zeit an der frischen Luft (Strand) verbracht, weshalb die Kids oft auch gut platt sind, wenn man sie abholt. Leider ist das Nachmittagsprogramm nicht tagtäglich, an wenigen Tagen fällt es auch mal aus, was schade ist. Auch wäre eine Sammelbetreuung am Wochenende (z.B. für alle Altersgruppen mal 2 Stunden) eine schöne Idee. Die meisten Mitarbeiter sind sehr freundlich (bis auf eine Ausnahme in der Küche) und bemüht, dass es den Frauen gut geht.
Schade ist, dass abends für die Kinder oft nur die Schwimmhalle zur Verfügung steht. Viele Kinder rennen noch im Haus in den Gängen herum, fahren mit dem Fahrstuhl hin und her, sodass er dann für diejenigen blockiert ist, die ihn wirklich nutzen wollen. Es ist nicht möglich, die Turnhalle außerhalb des therapeutischen Angebots zu nutzen. Auch Leihgaben aus dem Kinderland sind nicht erlaubt.Es gibt nur wenige Hinweisschilder, was in der Klinik erwünscht und gestattet ist und was nicht und m.E. passiert es schnell, dass einen die Mitarbeiter scharf zurechtweisen.

im Allgemeinen gut, im Besonderen hat die Klinik ungenutzte Potentiale

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Es wird schnell beurteilt, als hätte jeder das gleiche.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Mehr Kommunikation/Transparenz ist wünschenswert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der MA; helle und große Zimmer
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
häufige Infekte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bewertung Teil 1
Haus und Zimmer
Das Haus ist groß, hell und geräumig. Positiv ist, dass es zutrittssicher ist und man seinen Schlüssel braucht, um raus und rein zu kommen. Man sitzt also auch nicht auf glühenden Kohlen, wenn die Kinder im Gang hin- und herrennen, da sie nicht entwischen können. Alles ist schön gestaltet und freundlich. Auch die Zimmer sind sehr groß und geräumig. Für die Muttis und die Kinder gibt es je ein eigenes Zimmer, genug Verstauraum für Mitgebrachtes. Toll ist es auch, dass es Verdunklungsgardinen gibt, sodass ein Mittagsschlaf oder die Reduktion zu starker Sonneneinstrahlung möglich sind. Im Zimmer kann man Telefone freischalten lassen (10,- Euro für 3 Wochen), allerdings ist das System wie vor 20 Jahren, sodass man Tages- und Abendtarife hat, wenn man nach „draußen“ telefonieren will. Ein hauseigenes W-Lan gibt es nicht, aber mit mobilen Daten am eigenen Handy ist das nicht schlimm. Gut finde ich, dass im Wirtschaftsraum genug Bettbezüge liegen und man nach Bedarf die Bettwäsche wechseln kann. Allerdings werden nur 2x in der Woche auf Wunsch die Handtücher gewechselt und wenn man doch mal eins braucht, hat man keinen Zugriff darauf.
Es gibt ein Schwimmbad, das sehr hell und schön ist. Durch große Fenster hat man einen tollen Blick in die Natur. Durch einen Schwimmbadplan kann man das Bad ab mittags nutzen und wer mittags geht, kann dort in Ruhe schwimmen.
4 Waschmaschinen und 2 Trockner stehen zur Verfügung, was nach 1 Woche etwas eng werden kann. Aber im Trockenraum stehen genug Wäscheständer zum Trocknen. Die Waschmaschinen wollen mit 5x0,50-Cent-Stücken gefüttert werden, um sie zum Laufen zu bekommen (also vorher daran denken). Auch sollten Wäscheklammern mitgebracht werden, sofern man sie braucht.
Auf jeder Etage gibt es einen TV-Raum, auf dem Zimmer selbst hat man ein Radio zur Verfügung.
Reinigung
Die Zimmer werden täglich grob gereinigt und gelüftet. Auch im Haus ist emsiges Säubern oft zu sehen.

Für größere Kinder und sportliche Frauen ungeeignet

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig Therapie)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Jugendzimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wunderbare Lage nahe am Meer. Aber das Konzept wirkt verstaubt. Keine ausreichenden Sportangebote, die wenigen, die angeboten würden, fanden nicht regelmäßig statt.
Und die Altersgruppe ab 10 Jahren wurde nicht berücksichtigt. Die Jugend hat kein eigenes Jugendzimmer und muss abends zwischen Müttern im Fernsehzimmer sitzen. Für Kinder ab 10 Jahren gibt es nachmittags und an den Wochenenden keine sportlichen/kreativen Angebote. Abends und an den Wochenenden fehlte auch uns Frauen ein sportliches Angebot.
Daher fühlte ich mich eher wie eine Aufbewahrung.

1 Kommentar

SandraN. am 01.02.2019

Ich finde Ihre Bewertung ungerecht. Dort wird für das Wohlbefinden und für die Erholung der Frauen und Kinder alles getan. Wir haben uns dort rundum wohlgefühlt. Vielleicht verwechseln Sie Ihre Erwartungen an eine KUR mit einem Fitnessurlaub.

Zeit zum Auftanken und sich selbst finden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Region und Klinikeindruck super
Kontra:
Krankheitsbild:
Überlastung Alltagsstress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr freundliches Personal
super Essen- abwechslungsreich
viele Angebote für Frauen und Kinder

Perfekte Kur

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21.8.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nach dem Duschen steht alles unter Wasser)
Pro:
Schwimmbadnutzung, Therapien, Freizeitangebote
Kontra:
Nur 1h Hausaufgabenbetreuung pro Tag
Krankheitsbild:
Psychosomatische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik hat man nicht das Gefühl Patient zu sein. Als Frau und Mutter wird einem nahezu alles abgenommen. Wir sind überaus herzlich empfangen worden und die Freundlichkeit hat sich durch alle Bereiche gezogen. Endlich mal Zeit für sich zu finden und auch noch dazu ermutigt zu werden, war eine wundervolle Erfahrung. Die Ostsee trägt auch ihren Teil dazu bei, damit am Ende wirklich Erholung steht.
Die kleinen Kinder haben es nicht so leicht gehabt, sich in die Kindergruppe einzugewöhnen. Trotzdem sind die Erzieherinnen und Erzieher immer lieb und freundlich gewesen. Jeden Tag Strandbesuch und andere tolle Erlebnisse machten sicher auch für die Kids die Kur unvergesslich.
Fehlender TV hat mich gar nicht gestört. WLAN wäre schön schön gewesen....
Die therapeutischen Behandlungen waren sehr gut und auch hier sind die Mitarbeiterinnen alle Klasse.
Die Zimmer sind geräumig und man hat viel Stauraum.

Auch im Namen von meinem Sohn möchte ich mich bedanken. Wir würden gern noch ein paar Tage bleiben, aber der Alltag ruft schon zu laut nach uns. Wir werden noch lange von diesen tollen drei Wochen erzählen. Wir empfehlen das Haus auf jeden Fall weiter!
Danke!!!!

Einfach wunderbar

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung in allen Bereichen, Anwendungen, Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In einer Kurklinik erwarten Sie viele Menschen mit unterschiedlicher Ausgangssituation.
Jeder für sich, findet sich in diese Welt anders ein.
Die sehr große Fürsorge, die Struktur, die Angebote die Freundlichkeit in allen Bereichen (ob Anwendungen oder Gespräche, sportliche Angebote, die Versorgung, die Sauberkeit des Hauses und das immer sehr freundliche Personal ) haben unsere Welt für unsere 3 Wochen sehr positiv beeinflusst.
Wir können die Haus sehr empfehlen, es war wunderbar.
Ehrlicherweise würde ich sogar gleich noch mal losfahren :-)

Bewertung Kurklinik Godetiet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Kein WLAN
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem eine schöne Kurklinik. Die Zimmer bieten genügend Platz. Auch genug Stauraum un den Schränken vorhanden. ABER: Kein WLAN!! Und kein TV auf dem Zimmer. Parkplätze reichen bei weitem nicht aus. Keine Duschvorlage in der Nasszelle und die Kopfkissen sind eine echte Zumutung!Die Lage der Klinik ist toll man kann viel unternehmen. Das Klinikteam ist kompetent und sehr freundlich!

3 Kommentare

Bibika am 23.02.2018

ich war 2017 selber in der Klinik und kann nur sagen. Es war alles super. Das kein WLAN ist, ist überhaupt nicht schlimm. In der Nähe ist ein Eiscafe. Da gibt es gratis WLAN.
Wir haben den Fernseher im Zimmer nicht vermisst. Wenn man wirklich etwas sehen möchte, dafür gibt es das Familienzimmer auf jeder Etage. Das ist völlig ausreichend. Es gibt hier wirklich nichts auszusetzen. Lage super, Essen ok und super nettes Klinikteam. Man kann sehr viel in dieser Gegend unternehmen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine sehr empfehlenswerte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung - Service der Klinik
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 14-jährigen Tochter im "Godetiet" - der Name der Klinik ist zutreffend. Wir hatten beide alle ganz tolle, erholsame Zeit im Mutter-Kind-Kurheim. Es stimmte einfach alles. Sie ärztliche Betreuung war sehr gut. Die Anwendungen für Mutter und Kind sind passend und ausreichend. Auch das Essen hat uns sehr gut gefallen - Mittags wird das Essen für die Mütter sogar am Tisch serviert. Es gibt auch verschiedene Themenabende: Vegetarischer Abend, Fischbuffet und ein italienisches Buffet (super lecker!!!) Der Service der Klinik ist hervorzuheben - es ist ist tiptop sauber - sollte es nicht zur Zufriedenheit sein, wird sofort Abhilfe geschaffen. Meine Tochter hat viele schöne Freundschaften in der Kindergruppe der "Kraken" schließen können.

Fazit: Das Haus ist sehr zu empfehlen.

1 Kommentar

Kathrin1 am 03.09.2017

Hallo Carmina03. Das könnte meine Bewertung sein. Du hast alles einfach perfekt beschrieben. Genau so haben wir es auch erlebt. Wir hatten eine super Zeit - woran das Personal der Klinik einen sehr großen Anteil hatte.
Kathrin

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Eine ausführliche Klinikeinweisung wäre hilfreich. )
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztin (Alternativmedizin)
Kontra:
zu wenig Parkplätze
Krankheitsbild:
Skoliose (Wirbelsäulenverkrümmung)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, wir fanden unsere 3 Wochen großartig. Eine wunderbare Mutter-Töchter Zeit in einer ganz tollen Klinik.

Das Personal, egal welchen Bereich es betrifft, ist ein Traum. Freundliche, entspannte Menschen die immer ein offenes Ohr haben.

Um meine Skoliose und alle Begleiterscheinungen, wurde sich vorbildlich gekümmert, um einen sehr schmerzenden Schleimbeutel im Knie, durch einen falschen Schritt im Sand auch sofort.

Ich konnte mit jedem Magen Wehwehchen (Reflux-Patient) in der Küche Bescheid sagen und mein Essen wurde meinem Bedürfnissen spontan angepasst. Großes Lob, alles hat mir ein tolles Körper- und Wohlfühlen bereitet.

Ein großer Gewinn für diese Klinik ist die Ärztin, mit ihrem riesen Wissen, was die alternative Heilkunde betrifft. Sie nimmt sich wahnsinnig viel Zeit für Ihre Patienten, das ist
genau das, was man heutzutage braucht. Jemand, der erstmal zuhört. Ich kam in den Genuss von Akupunktur, für Nebenhölen und Zwerchfellbruch und war begeistert.

Wir werden sehr gerne in ein paar Jahren Wiederkommen.

Einfach eine tolle Klinik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagierte Mitarbeiter, Lage der Klinik
Kontra:
Mittagessen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir (mein Sohn und ich) waren von Mitte April bis Anfang Mai 2017 in der Klinik. Wir waren in einem 2-Zimmer Apartment untergebracht, das sehr sauber, neuwertig und ohne schnick-schnack eingerichtet war. Im Zimmer gibt es keinen Fernseher, was ich persönlich gut fand, denn so "musste" man sich mit sich selbst beschäftigen. Habe dadurch in der Zeit viel gelesen, gemalt, Musik gehört, etc- Dinge, für die ich zu Hause keine Ruhe hatte.
Die Mitarbeiter im Haus Godetiet sind sehr freundlich und hilfsbereit. Nur von den Erzieherinnen der Kita-Gruppe meines Sohnes war ich etwas enttäuscht…leider wirkten diese oft unmotiviert oder auch leicht genervt, wenn man eine Frage hatte.
Das Frühstücks- und Abendbrotbuffett war stets super, was man vom Mittagessen leider nicht sagen konnte- viel Instantpulver, Fertigprodukte. Es hat so gut wie nie geschmeckt :( Dann gab es noch den vegetarischen Abend und den Abschiedsbrunch- einsame Spitze!!!
Sonst gab es aber nichts zu meckern…die Therapien, die schöne strandnahe Lage, die Kreativangebote- alles super.
Wir haben uns gut erholt und konnten endlich mal die Seele baumeln lassen. Kann diese Klinik nur weiterempfehlen.
Danke für die schöne Zeit!

gelungene Kur zur Erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Personal
Kontra:
wenig Therapie
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April-Mai mit zwei Kinder in der Klinik, wir hatten zwei große Zimmer und ein Bad mit viel Stauraum im Erdgeschoss. (fürs Bad ein Abzieher wäre sinnvoll)bei Behinderengerechten Bädern.
Ich war wegen Erschöpfung und Rückenschmerzen da, die Erholung ist zu 100 % erreicht, die Therapien bei mir und bei den Kindern hätten deutlich mehr sein können.
Das Personal war immer freundlich und nett trotz Personalmangels.
Die Küche hat sich immer Mühe gegeben. Fischbuffet und Vegetarischer Abend sowie Abschlussfrühstück waren spitze. Großes Lob.
Die Umgebung ist sehr schön.
Danke für die schöne Zeit im Hause. Weiter so.

Kühlungsborn ja-Godetiet nein!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauberkeit
Kontra:
Organisation, Behandlungen, Essen
Krankheitsbild:
Wirbelsäule, Erschöpfung, infektanfälligkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angekommen in Godetiet wurde ich mit meinem 2,5 Jahre alten Sohn sehr freundlich begrüßt. Unsere Zimmer lagen in der 4. Etage, dadurch hatten wir einen schönen Ausblick. Die Zimmer waren zweckmäßig aber sauber. Es gab keinen Fernseher (für uns völlig okay) und kein WLAN. Die Nasszelle lag etwas unpraktisch angrenzend an das Schlafzimmer meines Kindes, so war es mir abends nicht mehr möglich duschen zu gehen.
Die ersten Tage waren erstmal neu und "aufregend". Viele neue Gesichter, besonders für mein Kind eine kleine Herausforderung. Nach kurzer Zeit schon merkte ich, dass ich mit dem Essen in der Klinik nicht klar kam. Ich hatte fast täglich Bauchschmerzen und/oder Durchfall. Nachdem ich dies bei der Ärztin angesprochen habe, wurde ich lediglich gefragt, ob ich sowas öfter habe. An der Tatsache, dass das Essen teilweise ungenießbar und weder frisch noch gesund war, änderte sich nichts.
Meinen Sohn holte ich mittags 12 Uhr aus dem Kinderland ab, in welches er meist gerne ging. Meistens war er hungrig, da auch ihm das Mittagessen nicht zusagte.
Wir ernähren uns zuhause sehr gesund, wir kochen immer frisch. Fertigprodukte meiden wir, gleiches erwarte ich eigentlich auch von einer Kurklinik. Dies ist hier eindeutig nicht der Fall. Sehr enttäuschend.
Die therapeutischen Behandlungen konnte ich in den drei Wochen an zwei Händen abzählen. Die Physiotherapeuten waren zu zweit bzw. eine Woche war nur eine allein da. Auch die beiden Damen teilten uns als Patienten ihren Unmut mit.
Für mich lagen Behandlungen so, dass ich sie nicht wahrnehmen konnte, da mein Kind noch Mittagsschlaf gemacht hat. Diese Behandlungen konnte ich leider auch nicht nachholen, da kein Personal zur Verfügung stand.
Abendliche Veranstaltungen konnte ich ebenfalls nicht wahrnehmen, da mein babyphone nicht bis ins Erdgeschoss reichte.
Alles in allem ist diese Klinik für mich nicht weiterzuempfehlen. Kühlungsborn ist aber ein sehr schöner und erholsamer Ort.

2 Kommentare

LinaP am 20.05.2017

Hallo,
ich war mit meinem Kind vergangenen Sommer im Haus Godetiet.
Ja sehr schade, das sich im Haus das Essen bisher nicht wirklich verbessert hat!
Auch für uns war das ein Kritikpunkt.
Gerade eine Kurklinik sollte doch ein großes Vorbild sein, in Bezug auf frisches und vor allem abwechslungsreiches Essen!
Das Abendessen war in den 3 Wochen meist immer das gleiche und daher wenig abwechslungsreich.

  • Alle Kommentare anzeigen

Kaum Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Für mich war der Aufenthalt nicht schön, für meine Familie aber sehr.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Meine Mama war zufrieden.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde alles physiologisch und somit ohne Medikamente behandelt.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Oft stressig wegen den Essenszeiten und den Anwendungen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Eher alt, aber dennoch komfortabel.)
Pro:
Lage, Freundlichkeit, Schwimmbad
Kontra:
Kaum Freizeitmöglichkeiten, Essen
Krankheitsbild:
(Begleitperson)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo! Ich (14 Jahre) war im Sommer in der Klinik. Ich war nur Begleitkind. Meine Mama und meine kleine Schwester hingegen waren Patienten.
Kühlungsborn ist ein toller Ort! Die Klinik liegt fast direkt am Meer und an der schönen Strandpromenade, die zum bummeln einläd. Der Kurpark sowie Supermärkte und Restaurants sind nicht weit entfernt. Ein kleiner Geheimtipp von uns ist der Naturstrand. Es hat total viel Spaß gemacht dort nach Hühnergöttern zu suchen.
Die Klinik an sich ist relativ alt (es hieß aber, dass sie saniert werden soll/sollte). Die Zimmer waren nicht sonderlich groß, aber für 3 Personen total angenehm. Dass das Haus, wie hier oft beschrieben, hellhörig sei ist uns nicht aufgefallen.
Alle Kinder mussten von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr ins "Kinderland". Die Betreuer haben sich viel Mühe gegeben, aber es war für alle in meinem Alter der Horror! Morgens gab es ein gemeinsames Frühstück (getrennt von den Mamas). Es war jeden Tag das selbe. Danach ging es für eine Stunde an den Strand um Atemübungen zu machen. Das war nicht nur total blöd, sondern sah auch so aus. Danach "durften" wir uns in den Sand setzen und Sandburgen bauen, was für pubertierende Jugendlich wirklich nicht das Schönste war. Danach ging es wieder ins "Kinderland". Es gab zwar einen Tischkicker sowie einen Billardtisch, aber mit 25 Leuten war es natürlich sehr schwer allen Wünschen gerecht zu werden. Zudem mussten wir (das war so von der Krankenkasse vorgeschrieben) in den 3 Wochen 6 mal "Fußgymnastik" machen. Und auch das war nicht wirklich spannend. Zudem finde ich, dass es nicht sehr viele Nachmittagsangebote für Jugendliche gab. Wir sind dann meist mit unseren neuen Freunden an den Strand gegangen.
Die Zeit ohne WLAN und Internet war nicht so schlimm, aber es gab wie gesagt wenig Freizeitmöglichkeiten in der Klinik.
Dennoch war das hauseigene Schwimmbad sowie das Schwimmbad in Weimar sehr schön.
Alles in allem war die Kur für mich eher langweilig, Kühlungsborn aber wirklich sehr schön!

Tolles Kurerlebnis

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders vom psychologischen Dienst)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super nettes Personal
Kontra:
Abendessen langweilig
Krankheitsbild:
Rückenmuskulatur und Pysiosomatische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gemeinsam mit meinem 6 jährigen Sohn durfte ich die erste Kur des Jahres in dieser Einrichtung verbringen. Es war eine wunderschöne Zeit. Alle Mitarbeiter sind ausgesprochen freundlichen und man kann sich in den 3 Wochen sehr gut erholen. Die Einrichtung ist sehr sauber und ordentlich. Kleine Reparaturen wurden sofort erledigt.Der Therapieplan ist gut strukturiert und man hat auch genügend Zeit um viel Zeit mit seinem Kind verbringen zu können. Die Lage direkt am Meer ist phantastisch und es werden auch Therapien direkt am Strand durchgeführt.Wassertreten bei 4 Grad in der Ostsee ist eine Herausforderung,beschert aber unglaublich warme Füße. Die medizinische, psychische und physiotherapeutische Betreuung ist sehr gut.Einziger Kritikpunkt ist für mich das Abendessen,welches nach 3 Wochen sehr eintönig war,leider hat der Anteil der warmen Speisen oft nicht gereicht,wenn man später zum Essen kam,bekam man davon oft nix mehr ab.Alles in allem waren wir sehr zufrieden mit der Kur, meine Rückenmuskulatur könnte natürlich in 3 Wochen nicht ausreichend gestärkt werden(lag aber vielleicht auch an den sehr harten Betten) aber für meine Psyche war die Kur ein voller Erfolg. Mein Sohn hat sich in der Kinderbetreuung auch sehr wohl gefühlt und ist jeden Morgen gern hin gegangen.Wir können diese Kurheim zu 100% weiter empfehlen.

Schöner, erholsamer Aufenthalt in der Mutter-Kind-Klinik Godetiet in Kühlungsborn

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinik in wunderbarer Lage an der Ostsee
Kontra:
Frühstück und Abendessen wenig abwechslungsreich daher verbesserungswürdig!
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mit meinem Kind vom 16.08.2016 - 06.09.2016 (Im 6. Kurdurchgang 2016) im Haus Godetiet und waren mit der Unterkunft, der Einrichtung, der Betreuung in allen Bereichen, den Anwendungen rundum sehr zufrieden! Das Personal ist wirklich nett und hilfsbereit. Das Haus liegt optimal strandnah, im Westen von Kühlungsborn (nebenan befindet sich ein Campingplatz, ein Kino und ein Norma) und zur kilometerlangen Promenade von Kühlungsborn ist es auch nicht weit. :-)
Einzige Kritikpunkte: Frühstück und Abendessen ist in der Kurzeit von 3 Wochen wenig abwechslungsreich, daher verbesserungswürdig! und im Haus gibt es leider kein WLAN!
Ansonsten kann ich die Klinik für alle Mütter die auch eine Kur machen wollen, durchaus weiterempfehlen! :-)))

1.Kur 2016

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Strandnah, Klinikpersonal immer freundlich und hilfsbereit,
Kontra:
Krankheitsbild:
Migräne, Erschöpfung, Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo. Ich war Patient in der Kurzeit vom 3.bis 24.Mai 2016. Nach einem Umbau bzw einer Renovierung waren wir die ersten Frauen die diese tolle Klinik beziehen durften. Unser Zimmer lag in der 4.Etage. Es gab ein Kinderzimmer für meinen 3jährigen Sohn und ein Zimmer für mich. Das Bad war neu gemacht und tadellos. Klein aber mega fein. Das Haus ist zwar etwas hellhörig aber das störte uns nicht. Wie die Klinikleitung meinte:" unser Haus ist lebendig" :-)
Das Zimmer blickte nach Süden und es war immer angenehm warm. Im Sommer stelle ich es mir etwas heiß vor da es leider auch keine Außenrollos gab und die Verdunklungsrollos innen nicht über das ganze Fenster reichten. Für diese Jahreszeit war es aber völlig ok.
Das Essen fand ich supi und hatte keinerlei auszusetzen. Mittags hatte ich vegetarisch und das sah überwiegend besser aus wie die normale Kost. Fanden auch andere Frauen ;-) Habe oft nachgeholt und sogar 2kg zugenommen :-) Was mich etwas irritiert hat, warum einige so darüber geschimpft haben. Ich wäre froh die Zeit und Ausdauer zuhaben nur annähernd zu Hause so etwas auf den Tisch zuzaubern.
Die Therapien waren supi und entspannend. Schade nur das sich manches überschnitten hat und man nur ein Termin wahrnehmen konnte. Gerade auch Stressbewältigung und Co wurden nur einmal angeboten. Schade.
Zum Kinderland: mein dreijähriger Sohn ist frühs nicht gern hingegangen, allerdings hat er sich immer schnell beruhigt und war dann begeistert als es an den Strand ging. Nachmittags hatte er erstaunlicherweise garkein Problem. Aber wenn ich keine Therapien hatte, musste er auch nicht hingehen.
Etwas blöd fand ich nur, wenn man bis 15:15h Therapie hatte, konnte man sein Kind erst 16:30h wieder abholen da sie von 15h bis 16:30h am Strand waren. Einmal ist mein Sohn bei einer anderen Mutti geblieben mit der ich mich angefreundet hatte. Das fand ich Spitze :-)
Waschmaschine: 5x50cent, Waschmittel und Klammern nicht vergessen.
Alles in allen eine tolle Klinik :-)

Mutter-Kind-Kurheim GODETIED - sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
immer einen netten Ansprechpartner
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenprobleme, Heuschnupfen, allgemeine Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es hat uns (mir und meinem Sohn) sehr gut in der Mutter-Kind-Klinit gefallen. Das Personal war sehr nett - man hat sich wohlgefühlt. Die Ärzte waren sehr kompetent und freundlich. Die Räumlichkeiten waren großzügig gestaltet. Die Angebote im Physiotherapiebereich und das Personal in diesem Bereich haben uns ebenfalls sehr gut gefallen. Schade ist, dass bei Krankheit leider kein "Springer" vorhanden ist und viele Behandlungen ausfallen (sowohl für Mutter als auch für Kind). Am Wochenende wurden immer einige Kreativ-Angebote gemacht, die Mutter und Kind gemeinsam nutzen konnten. Das war sehr schön.
Der Weg zum Strand und zur Promenade war optimal. Man war in wenigen Minuten am Strand und konnte so die manchmal kurzen freien Zeiten zwischen den Anwendungen für einen kurzen Strandspaziergang nutzen.
Ich kann das Kurheim gut weiterempfehlen!

Godetiet

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes Kinikteam, Strand-nah, Zentral doch sehr ruhige Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
allgemeiner Erschöpfungszustand/ Kopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jeder Zeit wieder ins Haus Godetiet!

Ich war im Januar mit meinem 4 jährigen Sohn im Hause Godetiet, was uns beiden sehr gut getan hat. Mit Hilfe des netten Personals waren wir mit dem ersten Tag gut angekommen. Für uns war es eine Zeit zum Ausruhen, Entspannen und eine Auszeit vom Alltag zu bekommen.
Die Kinderbetreuung war gut organisiert, kompetentes Personal und sehr schöne Räumlichkeiten. Einzig schwierige war die kurze Eingewöhnungs-Zeit. Die Kinder mussten innerhalb weniger Minuten bei Fremden Leuten bleiben. Mein Kind hat das sehr gut gemeistert, doch für jüngere Kinder schon schwierig. Haben sich aber alle viel Mühe gegeben das sich die Mäuse schnell wohlfühlen.
Mein Sohn erzählt erst jetzt zu Hause ganz viel von dem, was sie mit dem Kinderland erlebt haben und was ihnen dort beigebracht wurde. Zum Beispiel bei der Fußgymnastik.
Was sehr schön war, dass die Kinder Frühstück und Mittag mit der Kindergruppe eingenommen haben , so kamen wir alle zu zwei ruhigen Mahlzeiten. So viel Ruhe und Zeit kannte ich bei bei Mahlzeiten gar nicht und wollte es vorher auch nicht so. Bin froh das es vom Haus so organisiert war.
Räumlichkeiten waren zweckmäßig doch gut eingerichtet. Genug Stauraum und Ablagefläche. Wir hatten es uns so richtig gemütlich mit kleinen Dingen von zu Hause hergerichtet, so war es von Anfang an Wohnlich.
Physiotherapeutische Anwendungen waren sehr gut. Hatte einen sehr vollen Therapieplan der vom Personal zeitlich gut abgestimmt war. Konnte somit alle Anwendungen wahrnehmen. Sportangebote sind leider nur begrenzt, hätte mir mehr Übungen zum festigen und fortführen gewünscht.
So hat es in der Klinik an nichts gefehlt, Fahrräder konnten vor Ort ausgeliehen werden. Waschmaschinen und Trockner sind vorhanden.
Das Ärzteteam ist sehr kompetent. Es gibt immer ein offenes Ohr bei den einem oder anderen Wehwehchen.
Ein großes Lob an die Mitarbeiter der Küche es gab nicht zu beanstanden.
Es war einfach eine Gute Zeit. Vielen Dank

Ich habe mehr erwartet

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Strandnah, Stadtnah
Kontra:
wenig Anwendungen, wenig möglichkeiten für Kinder im Haus und auf dem Grundstück
Krankheitsbild:
allgemeiner Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Kur, von daher hab ich keine Vergleichsmöglichkeit, die Anwendungen waren gut, aber für meinen Geschmack etwas zu wenig.Besonders entspannend waren die Massagen und viel Spaß hatte ich bei dem Terrain-Training.
Meine Anwendungen und die meiner Tochter waren teilweise schlecht aufeinander abgestimmt. Wenn Anwedungen ausgefallen sind, wurde nicht rechtzeitg darauf hingewiesen, sondern man hat es erst erfahren, als man vom Mittagessen aus zu dem Termin gehetzt ist.
An der Sauberkeit der Klinik müsste man dringend arbeiten.
Das Haus ist extrem hellhörig, von daher war es Abend schwierig zur Ruhe zu kommen, wenn im Nachbarzimmer noch laut telefoniert wurde.
Die Badezimmer waren sehr klein und die Duschen dem entsprechend auch.
Die Toilettenspülung funktionierte nicht sonderbar gut. Die Duschbrause und auch der Wasserhahn waren sehr verkaklt, so das das Wasser teilweise in sämtliche Richtungen gespritzt hat.
Laut Angaben gibt es vier Familienzimmer mit Fernseher, die Familienzimmer gab es wirklich, aber nur in zwei Räumen befanden sich wirklich Fernseher, was bei der Menge an Frauen und kinder sehr schwer zu organisieren war.

2 Kommentare

SachsenmädelsaufKur am 11.02.2015

Als ich da war und meine Duschbrause ähnliche Probleme machte, hat der Hausmeister unkompliziert ausgewechselt und bei Terminproblemen hat sich eine Lösung gefunden.
Im Januar waren so weit ich weiß vier Fernseher vorhanden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Es war eine Godetiet (gute Zeit)

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Klinikteam, was einen Ruhe, Kraft und viele Anregungen gibt!
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist eine klare Empfehlung!
Die Kinderbetreuung ist gut. Die Betreuer(innen) bemühen sich sehr um die Kinder, Räumlichkeiten und Tagesablauf sind gut gemacht. Einiges Manko ist, dass die Kinder für die Mittagszeit abgeholt und bei Therapien der Mutter am Nachmittag ein weiteres Mal abgegeben werden müssen, was besonders bei kleinen Kindern Probleme bereitet.
Sehr schön ist, dass die Kinder Frühstück und Mittag in der Kindergruppe einnehmen und man mal Ruhe hat.
Die Verpflegung ist vollkommen ausreichend, immer frisch, lecker, auch auf Allergien wird Rücksicht genommen und kindgerechtes Essen wird angeboten.
Die Zimmer sind zweckmäßig und schön ausgestattet. Die Klinik verfügt über Ein-Raum- und Zwei-Raum-Appartments. Je nach Alter oder Anzahl der Kinder werden diese zugeteilt.
Einen Fernseher gibt es nicht auf den Zimmern, dafür auf jeder Etage einen Familienfreizeitraum mit Fernseher. Ich habe nix vermisst.
Egal ob Kinderland, Physiotherapie, Schwimmbar oder Ärzte, alles ist in der Klinik gelegen und kann auch bei Regen trockenen Fußes erreicht werden.
Das Schwimmbad kann jeden zweiten Tag zu vorgegebenen Zeiten genutzt werden.
Das Ärzteteam ist sehr kompetent. Es wird neben der klassischen Schulmedizin auch Naturheilkunde angeboten.
Die verordneten Behandlungen wurden fachgerecht ausgeführt, auch das Personal dort war freundlich und unkompliziert.
Die Sportangebote waren vielfältig, allerdings wurde für mein Empfinden zu wenig auf richtige Ausführung von Übungen geachtet.
Mehrfach in der Woche gibt es zusätzlich Kreativangebote.
Am Wochenende wird jeweils Samstag und Sonntag eine Aktivität angeboten (Ausflug, Kinderprogramm, basteln).
Fahrräder können vor Ort geliehen werden.
Wäsche kann in den klinikeigenen Waschmaschinen und Trocknern gewaschen werden.
Wir haben die Zeit genossen und einige Anregungen mit nach Hause genommen. Wir kommen gern wieder, so bald wir dürfen.
Es ist einfach ein Ort zum Kraft tanken! Danke für die Godetiet!

wenns noch ein bisschen ruhiger wäre

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die wunderschöne Ostsee macht fast alles wett)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bei Krankheit des Personals fallen Therapien leider aus)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ostsee, Essen, liebe Erzieherinnen, tolle Therapien, Kühlungsborn
Kontra:
Haus sehr hellhörig,
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmergröße ausreichend, jeden Tag toll gereinigt und schöner Blick aufs Meer; störend: Nachbarn sind in Zimmern und auf Fluren, beim Schließen der Türen zu hören- mit Kleinkind, das auf Mittagsschlaf angewiesen ist und Abends ab 20.00 Uhr schlafen möchte katastrophal! Kleine Kinder sollten auf jeden Fall Kitaerprobt sein; ungünstigt, dass in den 3 Wochen die Erzieher in den Gruppen ausgetauscht werden wegen Urlaub etc., als Tipps würde ich mitgeben: gutes Nervenkostüm für die lautstarken gemeinsamen Mahlzeiten (150 Muttis+Kinder in einem Raum) mitbringen, Wäscheklammern und 50 Cent-Münzen (5 pro Waschgang) fürs Waschen nicht vergessen!!!

Ich habe die freie Zeit an den Vormittagen genossen, Nachmittags viele schöne Dinge mit meinen Kindern erlebt und mich nur ungern von der Ostsee verabschiedet. Es war eine Godetiet

eine gute Zeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Zeit zum Kräfte sammeln
Kontra:
bei Krankheit vom Personal - Ausfall von Theraphien
Krankheitsbild:
Stressbewältigung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 3jährigen Sohn von 27.05. bis 17.06.2014 in der Klinik "Godetiet". Es war wirklich eine schöne Zeit, die mir sehr viel Kraft gegeben hat.Gerne wäre ich noch eine Woche länger geblieben.
Mein Sohn ging in die" Froschgruppe" und war dort gut aufgehoben.
Für mich war das Bewegungsangebot genau das richtige. Bei der Ärztin konnte man bei nichtgefallen gerne etwas streichen oder zunehmen.
Wenn es mir mal nicht so gut ging; war gutes Personal sofort zur Stelle und diese hatten sich Zeit für mich genommen.
Wir waren jeden Tag an der Ostsee, schon das ist viel wert.
Das Küchenpersonal gab fast;-) jeden Tag gutes und leckeres Essen für uns. Jeden Tag gab es ein leckenen Salat und der Fischabend war klasse!!!
Das einzige was ich bemängeln muss, ist das bei Krankheit des Personals es keine Vertretung gibt . Leider sind die Massagen und manuellen Theraphien für mich ausgefallen :-(.
Unser Zimmer war klein aber eigentlich auseichend.
Die Madratzenschoner waren ziemlich ausgeleihert und haben mir die Nacht schwer gemacht. Sauberheit sonst voll ok .
WÜRDE DIESE KLINIK SOFORT WIEDER WÄHLEN !!!

3 supererholsame Wochen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie, personal,freundlichkeit
Kontra:
ein bisschen hellhörig
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 12 und war mit meiner Mama vom 25.2.2014-18.3.2014 in der Kurklinik godetiet.
Wir hatten 3 super tolle wohlfühl Wochen mit traumhaften Wetter.
Das essen wat manchmal total lecker schmeckte aber manchmal nicht so gut.
Meine Mama wartotal begeistert von der Physiotherapie.
Ich war nur Begleitkind.
Als ich hörte das ich zur Kinderbetreuung muss war ich nicht so begeistert. Doch dann war ich total begeistert wir gingen jeden Tag mit der Gruppe an den Strand und machten tolle kreativangebote.
Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich.
Wir lernten dort viele nette Leute kenne .
Die Mutter Kind Klinik godetiet ist wirklich sehr emphelenswert.
Das Haus wird seinem Namen total gerecht es war eine wirklich gute Zeit.

aktive Entspannung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr angenehme Atmosspähre)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer ein offenes Ohr, fachlich gut,)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (notwendige Zeit war immer da, Gespräche und Therapien abgewogen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Organisation, Kurplan war Hand in Hand ausgearbeitet)
Pro:
Freundlichkeit, Kompetenz, Hilfe zur Selbsthilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Bewegungsmangel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 14.01.14 bis 04.02.14 mit meiner 3 jährigen Tochter (auch als Patient) in der Kurklinik „Godetiet“.
Und wie der Name schon verspricht, hatten meine Tochter und ich eine sehr gute Zeit.
Die Ankunftsuntersuchung hatten wir gleich am Anreisetag. Frau Dr. Müller konnte gleich meinen Behandlungsbedarf erkennen und erarbeitete einen sehr guten Kurplan, der wenig Zeit zwischendurch ließ (ich war ja auch nicht im Urlaub), aber dafür für mich genau richtig war. Ich hatte Rückenschule, Entspannungstechniken, Wassergymnastik, manuelle Therapie, Fangopackung, Gespräche, Ultraschall…
Die Mitarbeiterinnen der Physiotherapie waren alle sehr nett, für mich sehr kompetent und immer freundlich mit einem Lächeln im Gesicht. Diese Aussage möchte ich gleich noch für die gesamte Belegschaft wiederholen. „Godetiet“ strahlt eine Wärme aus, die von innen kommt, gekoppelt mit einer hohen Kompetenz, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft.
Die Küche wurde von einem netten Küchenleiter geführt und alle Köchinnen und Küchenhelfer haben stets ein frisches, gesundes und leckeres Essen zubereitet. Ich ließ mich nicht von Aussagen anstecken….“jeden Abend das gleiche Essen…“. Zum Mittag und Abendessen gab es immer ein Salatbüfett. Der Kochabend für Frauen war auch eine gelungene Aktion.
Meine Tochter wurde in einer altershomogenen Gruppe vormittags, sowie am Nachmittag betreut.
Die Erzieher waren immer freundlich und hatten für jeden ein offenes Ohr. Im Kinderland wurde Fußgymnastik und Atemtherapie mit der tollen Ostseeeluft angeboten.
Die Klinik bot viele Aktionen im kreativen und künstlerischen Bereich an. Sportangebote für Mutter und Kind wurden auch außerhalb von Therapien angeboten.
Ein besonderes Dankeschön möchte ich nochmal dem medizinischen Bereich aussprechen. Frau Dr. Müller fand die Zeit sich meine Tochter genauer „anzusehen“ und eine homöopathische Therapie zu beginnen.
Liebe GODETIET vielen dank für 3 sehr gute Wochen, die ich zur aktiven Entspannung genutzt habe.

Tolle Mutter Kind Kur vom 20.8.-10.9.13

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Klinik, Physio,Sozialth. Verwaltung; Fr. Dr.Müller
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Haut/HNO/Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 3jährigen Tochter (als Patient) und meinem 9jährigen Sohn(als Begleitkind) dort. Für mich war diese Mutter-Kind Kur das Beste in diesem Jahr und ich kann es nur jedem empfehlen, auch eine Mutter Kind Kur zu machen. Ich fand die Kureinrichtung toll,das Verwaltungspersonal, ebenso die Physio und den sozialther. Bereich. Am Besten war Fr. Dr.Müller, sie versteht wirklich was von dem was sie tut und vor allem ist sie ne tolle Homeophatin.
In der ersten Woche ist aufgrund Krankheit in der Physio einiges ausgefallen. Allerdings wurde das aber dann durch "Einkauf" einer externen Sporttherapeutin in der letzten Woche wieder nachgeholt. Was auch besonders toll war, dass man die Kinder vor dem Frühstück in die Gruppen geben konnte, so dass man mal allein und entspannt frühstücken konnte. Außerdem ist die Klinik schön klein und übersichtlich und nicht so ein Riesenklopper wie die meisten anderen. Ein ganz besonderes Lob auch an den Chefkoch, der das Mittagessen immer frisch und schmackhaft zubereitet hat.

1 Kommentar

Hexle95 am 26.11.2014

Wir (mein Sohn 3 Jahre und die Twins 7 Jahre)waren auch zu der Zeit in Godetiet. Es war meine dritte Kur und ich hatte leider keinen vollen Kurerfolg. Da extrem viel Ausgefallen ist und einfach nicht nachgeholt wurde. Im Sommer ist es da spitze, aber ich möchte mir nicht vorstellen wie es zu einer nicht so sonnigen Zeit ist. Ich denke dass mehr außerhalb von den Betreuungszeiten angeboten werden sollte,es gibt auch sonst keine Möglichkeit sich aufzuhalten, wenn man nicht gerade Fernsehen möchte.
Frau Dr. Müller ist Gold wert für die Klinik.
Ich habe dort sehr nette Leute kennengelernt, aber der Sinn von einer Kur war bei uns leider in dieser Klinik nicht gegeben.

Erholung Pur ! 9.7.- 30.7. 13

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärztin ist wie ein sechser im Lotto für die Klinik!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Vorträge über Erziehung hätte ich gerne mitgemacht, diese wären vielleicht besser abends, nicht während den Anwendungen.)
Pro:
qualifiziertes Personal, angenehme Atmosphere, liebe Menschen !
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gelungene Kur, die weite Anreise von fast 900 Kilometern hat sich sowas von gelohnt. Am Anreisetag direkt die An-Untersuchung, es folgte ein Tag ohne Termine, zum Kennenlernen, und zum Strandbesuch.

Therapien waren abgestimmt, die Kinder in altersentsprechenden Gruppen untergebracht, und am Frühstückstisch saß ich dann endlich mal als Frau , und nicht als Mama , die noch hier was holt und da was sucht...

Sehr nette Therapeuten, gute Beratungsgespräche, und in der ADHS-Runde haben wir uns alle so wohl gefühlt, das wir regelmässig "überzogen" haben. Es hat so gut getan, zu spüren, das die Kinder hier so akzeptiert werden, wie sie sind. Wertvolle Informationen, eine sehr engagiere ADHS-Runden-Leiterin, eine klasse Psychomotorik-Trainerin und die klasse Ärztin haben unser persönliches Kur-Programm abgerundet.

Super, das es KEINEN Fernseher auf den Zimmern gibt. Anstelle das alle abends in ihren Zimmern verschwinden, findet so grade unter den Kids eine rege Kommunikation statt.

Ebenso empfehle ich, unbedingt die Kreativangebotemizumachen. Von Strandbildern, über Acryl-Bemalen von Gegenständen bis zum Nähen war für jeden was dabei. Und die nette Frau, die uns anleitete hatte auch mal ausser der Reihe Zeit für mein Kind. Einfach spitze.

Ich werde definitiv wieder kommen, hoffentlich schon in zwei Jahren, denn dann kann noch mein älteres Kind mit. Ansonsten erst in vier Jahren.

Liebes Team der "Godetiet"

Heute will ich danke sagen,
auch den Dank der Kinder zu euch tragen.
Es war einfach wundervoll,
Erholung pur, klasse und toll.
Ein offenes Ohr zu jeder Zeit,
ein Lächeln war auch immer griffbereit.
Jeder von uns hatte gute und schlechte Tage,
und man half sich auch mal gegenseitig, keine Frage.
Steinchen, Muscheln und eine Flasche Sand
nehmen wir mit vom Ostseestrand.
Das wertvollste jedoch sind die Erinnerungen,
an eine Kur- voll und ganz gelungen!


Ihr wart so klasse! Macht weiter so !

Das "Godetiet" kann ich nur empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Ärztin, die homöopathisch behandelt, Physio und Kinderbetreung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 6jährigen Sohn vom 28.5-18.62103 in der Klinik. Ich kann nichts negatives berichten, es hat einfach alles gepasst. Das gesamte Personal war freundlich und hilfsbereit, das Essen war immer grosse Klasse, immer frisch und abwechslungsreich! Wir hatten zwar auch nur ein kleines Zimmer, aber dafür den Blick auf die Ostsee-und im Zimmer waren wir nicht viel. Es war immer sauber und für uns ok. Wenn ich nochmal eine Mu-Ki-Kur bekomme , fahre ich auf jeden Fall wieder ins Godetiet. Es war einfach nur wunderschön und hat uns sehr gut getan. Danke

Bewertung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
medizin. u.therap.Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung,Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter(6Jahre)vom 18.06.-09.07.13 in der Einrichtung und voll und ganz zufrieden. Wir hatten ein superschönes,gemütliches Zimmer mit Blick auf die Ostsee, es gab keinen Lärm, das Zimmer wurde immer gründlichst gereinigt, nur das Bad war recht klein, aber okay. Das Essen war immer frisch und lecker, man hatte immer eine willkommene Abwechslung. Es gab vegetarische Kost, einen Fischabend, immer frischen Salat und der Brunch war superlecker, da hat die Küche alles gegeben.
Die Kinderbetreuung war in Ordnung, nur ein wenig abwechslungsreicher hätte sie ruhig sein können. Die Ärztin war sehr freundlich und stand mir immer hilfreich zur Seite. Die Physiotherapeutin war ebenfalls sehr freundlich und man hat gemerkt, dass sie wirklich helfen möchte und ihre Arbeit mit Freude macht. Alles in allem haben wir zwei genug Kraft geschöpft und sind gut erholt nach hause gefahren. Vielen Dank für die schöne Zeit.

Super Klinik- kann ich nur empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beide Ärztinnen sind sehr nett.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Lage,Essen,Personal,Freundlichkeit,Gestaltung der Räume,Kinderbetreuung
Kontra:
Zimmer zu klein, aber zweckmäßig, Toilette super winzig
Krankheitsbild:
Erschöpfung,Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen wurde liebevoll zubereitet und war immer sehr lecker. Manche der Zimmer sind wirklich sehr schön, andere für 4 Personen viel zu klein. Unser Zimmer war leider so ein Exemplar. Aber ich habe auch andere gesehen, die sehr großzügig waren. Das Personal ist super nett, sehr freundlich und hilfsbereit. Nur eine Dame vom Personal ist mir negativ aufgefallen. Sie verstand einfache Fragen nicht und gab etwas schnippische Antworten, allerdings mit einem etwas höhnischen Grinsen. Aber diese eine Dame, die auch schon etwas älter ist, ist echt die Ausnahme gewesen. Die beiden Ärztinnen waren sehr nett und einfühlsam. Die Behandlungen waren sehr schön. Vor allem die Physiotherapeutin hat Zauberhände. Sie spürt sofort wo das Problem liegt. Die Klinik ist sehr empfehlenswert. Wenn ich wieder eine Kur beantrage, dann möchte ich dorthin. Leider sind 3 Wochen viel zu kurz. Die Kinderbetreuung ist spitze. Nur die Betreuerin der ganz großen Kinder sagt niemand zu. Meinung nicht nur von mir sondern von allen. Alle anderen Gruppen waren richtig toll. Die Kinder wurden liebevoll betreut. So konnte man die Freizeit ruhigen Gewissens genießen. Die Toiletten waren super winzig. Extrem winzig muss man sagen. Die Ausgestaltung der Klinik ist richtig toll. Es wurde alles mit so viel Liebe hergerichtet, traumhaft. Nur die Zimmer sind halt etwas karg. Alle anderen Räume usw. dagegen sind sehr sehr schön.

1 Kommentar

Anscha81 am 05.07.2013

Hallo Bieno.

In welchem Etage bzw. Zimmer warst du denn untergebracht?
warst du mit einem Kind zur Kur?

schöne Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Team, herrliche Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.03.-16.04.2013 mit meinen beiden Kindern
( 4 J. , 9 J. ) in der Klinik Godetiet.
Es hat uns sehr gefallen. Wir hatten ein schönes Zimmer mit Blick auf die Ostsee. Das gesamte Personal ist freundlich und hilfsbereit . Den Kindern hat es im Kinderland - altersgerechte Gruppen- gut gefallen ( Fischgruppe, Nilpferdgruppe ).
Wir haben uns medizinisch und therapeutisch gut betreut gefühlt. Das Essen war lecker und abwechslungsreich ( für jeden Geschmack etwas ).
Danke für die schöne Zeit!

Immer wieder gern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
herrliche Lage
Kontra:
hellhöriges Haus
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar mit meinem 11 jährigen Sohn in Kühlungsborn. Es hat uns SUPER gefallen. Sehr nettes Personal in allen Fachbereichen. Ich fand es erst etwas seltsam kein Fernseher im Zimmer zu haben, aber jetzt muss ich feststellen, dass es schön ist. Das Haus ist leider sehr hellhörig. Mein Zimmer lag im Erdgeschoss, so dass es - wenn die Kidis wieder aus dem Kinderland kamen - sehr laut war. Ich fand es sehr angenehm, dass in der Woche über Frühstück und Mittag getrennt von den Kindern eingenommen wurde. Es ist wirklich erstaunlich, wie viele Kinder - anscheinend auch zu Hause - beim Essen fangen spielen müssen.
Die Anwendungen die wir erhalten haben, waren super - leider in den 3 Wochen nur 4 x Massage oder Sport/Entspannung. Da hätte ich schon etwas mehr vertragen können.
Ich habe viele nette Leute kennengelernt und mich wunderbar erholt.

Es war super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr.Müller ist klasse)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
kleinere Klinik
Kontra:
kein W-Lan
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-kleinere Klinik
-direkt am Strand
-hauseigenes Schwimmbad
-gute ärztliche Betreuung(außer an Wochenende)
-ansprechende und wirkungsvolle Therapien
-Physioteam klasse
-Kinderbetreuung in Krakengruppe super(in den anderen natürlich auch)
-psychosoziale Einzelgespräche(leider nur 2)
-Zimmer ausreichend
-Waschmöglichkeiten im Keller
-Reinigungspersonal säubert täglich(außer Wochenende)
-super Kreativangebote, aber leider nur ohne Kinder möglich
-kein Tv auf Zimmer( dafür Fehrnsehraum auf jeder Etage)
-kein W-Lan (sollte dringend geändert werden)

Wenn man keine sehr hohen Ansprüche stellt,wird es schon gefallen ;-)

Kurerfahrung Godetiet Kühlungsborn

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
zu wenig Sortangebote
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren Anfang August in der MuKi-Klinik Godetiet.
Die Einrichtung an sich ist ok, auch wenn es "nur" einen Gemeinschatfs/Familienraum mit Fernseher auf jeder Etage (außer dem Ergeschoss) gibt (also kein Fernseher im Zimmer). Die Möglichkeit über WLAN ins Internet zu gehen besteht leider auch nicht.
Die Zimmer (soweit man in den Genuß eines 2-Raum Appartments kommt) sind wirklich schön, wenn auch das Bad extrem klein ist. Das Reinigungspersonal ist wirklich klasse - es wird jeden Tag (außer am WE) gesaugt und gewischt, 2x in der Woche gibt es frische Handtücher.
Sollte jemand Wert auf eine "sportliche" Kur legen, solltet Ihr Euch bei der Erstuntersuchung auf alle Fälle Aquagymnastik und Bauch-Beine-Beckenboden aufschreiben lassen. Walking wird auch angeboten, außerdem kann man jeden 2. Tag das hauseigene Schwimmbad nutzen. Ebenso gibt es die Möglichkeit, Her-Kreislauf-Training an Ausdauergeräten über die Physiotherapie zu bekommen - Ihr müsst es wie gesagt aber extra sagen.
Das Physio-Team ist echt klasse - ohne Einschränkungen :-)
Das Ärzte-Team ist wirklich gut - schaut dass Ihr die Anuntersuchung bei Frau Dr. Müller bekommt - alles andere........naja.......
Die Kinderbetreuung ist ok, wenn auch wenig abwechslungsreich. Meine Jungs (beide 8) fanden es aber ganz ok :-))
Zusammenfassend fand ich die Kur schön (liegt aber vor allem an dem wunderschönen Ort Kühlungsborn), wäre aber für mich persönlich noch verbesserungswürdig gewesen.
Vor 3 Jahren war ich zur MuKi in Rerik (nur wenige KM von Kühlungsborn entfernt) - da fand ich meinen persönlichen Kurerfolg wesentlich besser. Nur Rerik halt leider ein Nest.......... ;-)

vielen Dank für die wunderschöne 3 Wochen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

alles super. Vielen Dank an dasfreundliche und hilfsbereite Personal! Die Klinik war sauber, das Essen sehr lecker und die Mitarbeiter sehr freundlich. Danke für diese schöne und erholsame Zeit!

War schön...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Lage (Strandnähe), kleinere Klinik
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 3jährigen Sohn im Mai 2012 in der Klinik. Insgesamt betrachtet hatten wir eine schöne Kur, leider hatte ich mir vom Kurerfolg etwas mehr versprochen.
Vorab muss ich sagen, dass die Lage (keine 5 min zum Strand bzw. Promenade) und die Größe (50 Mütter und deren Kinder, also überschaubar) die absoluten Vorteile der Klinik sind. Auch über das Essen konnte man nicht klagen, schließlich darf man auch nicht vergessen, dass man sich nicht im Sternerestaurant befindet! Personal immer nett und hilfsbereit, Sauberkeit auch top.
Bei der Therapie gibt es allerdings einige Kritikpunkte. So scheint die Klinik personell unterbesetzt, insbesondere der psychsoziale Bereich. Die Gespräche hier musste man extra einfordern, und dann lag der Termin in der letzten Woche, so dass von vornherein klar war, dass es bei Bedarf keinen weiteren geben würde. Hier hatte ich eindeutig mehr Angebote bzw. eine bessere Planung erwartet. Gruppenangebote wurde kurzfristig angekündigt und lagen meist während der Therapiezeit, so dass man oft keine Möglichkeit zur Teilnahme hatte.
Positiv fand ich die homöopathische Ausrichtung, hätte mir hier aber mehr Informationen erwartet. So gab es zwar für jedes Wehwehchen ein Kügelchen, mir fehlte aber einfach die Hintergrundinfo dazu.
Ich hatte verschiedene Sport- und Physiotherapien, die mir gutgetan haben (Herzlichen Dank der Rückenschule!). Leider war der Plan ziemlich unübersichtlich und einige Termine lagen zeitgleich... Darauf angesprochen, wurde mir lediglich geantwortet, dass das bekannt ist und man daran arbeite ... So hat man hier oft den Eindruck, dass nach dem Prinzip "das machen wir schon immer so" gearbeitet wird.
Auch einige der Kreativangebote habe ich genutzt, kann man empfehlen.
Insgesamt kann man sagen, dass die persönliche Einstellung eine wesentliche Rolle spielt, es gab auch permanente Meckerer...

Osteelage phantastisch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (aber der Kurerfolg bei uns ist kaum messbar, dies wurde auch ärztlich festgestellt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (sehr gut Frau Müller (Ärztin); physiotherapeutische Unterbesetzung:wg. Feiertage und Urlaub einer Therapeutin nicht alle verordneten Termine unterbekommen, keine psychosoziale Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (personelle Unterbesetzung von Heimleitung nicht ausreichend behoben)
Pro:
homöopathische Behandlung (Akupunktur und Anamnese),Lage ,Unterkunft, Sauberkeit
Kontra:
personelle Unterbesetzung, psychosoziale Betreuung war nicht vorhanden
Erfahrungsbericht:

Es stimmt. Im Kurdurchgang 8.5.-29.5. war das Kurheim personell unterbesetzt: Krankheit, Urlaub, etc. Die intensive psychosoziale Betreuung fehlte gänzlich, leider. Trotz Ansprechen tat sich da nichts (da sollte mal die Heimleitung darüber nachdenken, was da 3 Wochen lang schief lief). Der Kurerfolg blieb somit auch dementsprechend zurück, sehr enttäuschend! Einige Mütter sind vorzeitig abgereist. Abgesehen von Tiefkühlpizza und Fertigschnitzel war das Esssen sehr gut.Wer da meckert, hat wohl einen 5-Sterne Koch zu Hause. Lecker das Fischbuffett und der Brunch! Insgesamt kann man sagen, dass das Heim gut ausgestattet ist. Besonders erwähnenswert ist die tolle Schwimmhalle. Auch sind die beiden Hausmeister freundlich, nicht wie in Vorberichten beschrieben. Am besten ist Frau Müller als homöopathisch behandelnde Ärztin, die sogar ab 2. Woche die 50 Mütter und 75 Kinder wg. Krankheit ihrer Kollegin allein immer mit einem Lächeln betreute. Schwester Jenny und die immer gut gelaunte Frau Hübner- Kröger sowie der Betreuer, Herr Joren, sind auch lobend zu erwähnen, schade das dies trotzdem zu keinem Kurerfolg bei uns beitrug. Die Kreativangebote waren toll , jedoch oftmals zu Zeiten der Behandlungen. Der Ausflug nach Rostock in den Zoo war sehr schön. Für jemanden, der nicht auf psychosoziale Betreuung in einer Kur baut, ist das Heim absolut empfehlenswert, allein schon wegen der Lage (Kühlungsborn!!!).

1 Kommentar

*Anke* am 04.06.2012

da scheint ja Personalmangel ein öfters auftretendes Problem von Godetiet zu sein, denn als wir von Mitte April bis Anfang Mai da waren, fielen ja 2 Wochen lang fast alle Kinderkurse aus, wegen Krankheit der Kinderphysiotherapeutin

das Gesamtpaket stimmt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Personal, Lage, Sauberkeit, Anwendungen
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter und ich waren vom 9.5. bis 29.5.2012 in Kühlungsborn und wir haben uns sehr gut erholt. Die Klinik bietet ein gutes Gesamtpaket: viele Angebote - auch am Wochenende, gute Behandlungen, nettes Personal, super Essen und absolute Sauberkeit.
Leider bestand zu unserer Zeit ein Personalmangel, der sich insbesondere bei der psychosozialen Beratung bemerkbar machte.

Insgesamt kann ich die Klinik sehr empfehlen, aber auch hier gilt: die eigene Einstellung spielt bei der Erholung eine wesentliche Rolle.

Wir hatten eine super Zeit!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (keine psychologische Betreuung, keine Einzelgespräche)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sauberkeit,
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kinder und ich waren in der Zeit vom 08.05.-29.05.2012 in der Godetiet-Klinik zu Gast. Wir hatten dort wunderbare 3 Wochen, haben uns sehr erholt und können über Sauberkeit, Personal, Flexibilität, Essen usw. nichts negatives berichten. Es gab auch Meckerer bei uns, aber ich bin der Meinung, es ist eine Frage der Einstellung wie man an so eine Kurmaßnahme ran geht. Es ist immerhin eine Kur und kein Fünf-Sterne-Hotel....
Gerade beim Essen. Es gibt Büffetform am Morgen und Abend, mittags 2 Essen zur Auswahl, und immer viel Salat. Das war super. Das Büffet war mit den üblichen Wurst-und Käsesorten bestückt, genau das, was man zu Hause auch auf den Tisch bringt. Und das erholsame daran.... nicht einkaufen, nichts zubereiten, enfach nur essen und wieder weiter erholen.
In der Kinderbetreuung gingen sie mit den Kindern täglich an den Strand und bastelten auch viel. Meine Kinder (6,12) haben sich in keiner Hinsicht negativ geäußert.
Auch die physiotherapeutische Abteilung war prima.
Das beste war auch, das wir das Schwimmbad zur freien Nutzung hatten, es wurde täglich von uns genutzt, denn wann kriegen wir das so schnell wieder.
Vielen Dank an das gesamte Klinikteam!!!

1 Kommentar

Jane72 am 27.10.2012

Du sprichst mir aus der Seele.
Auch wir haben unsere Kur genossen und waren mehr als zufrieden.
Das Einzige was störte, waren die permanenten Meckerer.

Weitere Bewertungen anzeigen...