Medical Park - Berlin Humboldtmühle

Talkback
Image

An der Mühle 2 - 9
13507 Berlin - Tegel
Berlin

92 von 127 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

127 Bewertungen

Sortierung
Filter

Enttäuschung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Kaum Fortschritte aufgrund nicht behandelter Muskelschmerzen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (man fühlte sich alleingelassen; Privatpatienten wurden bevorzugt)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ständig wechselnde Ärzte; wenig Zeit für Patienten und individuelle Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Habe sehr oft "Das weiß ich nicht." gehört.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Hotelambiente; sehr gutes Essen und nettes Restaurantpersonal)
Pro:
Ambiente, sehr gutes Essen, netter Oberarzt
Kontra:
viel zu lange Wege; keine individuelle Behandlung
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich denke mit sehr gemischten Gefühlen an meine Reha in der Reha-Klinik Humboldtmühle zurück. Bei dieser Reha-Klinik handelt es sich um ein ehemaliges Hotel, das zu einer Reha-Klinik umgebaut wurde. Das hat zwar den Vorteil, dass die Klinik hübsch anzusehen ist (z.B. Empfangsbereich original wie in einem Hotel) und man oftmals nicht den Eindruck hat, in einer Klinik zu sein, allerdings muss man auch mit langen Hotelfluren rechnen, die ich nach einer Hüft-TEP kaum meistern konnte. Ich musste mehrfach das Abendessen ausfallen lassen, weil der Weg dorthin mit den Muskelschmerzen nicht mehr zu bewältigen war. Positiv zu bewerten ist der wirklich sehr nette Oberarzt und die Therapeuten, die sich im Großen und Ganzen sehr viel Mühe geben. Allerdings wird ein sehr großer Unterschied zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten gemacht. Das fängt damit an, dass die Privatpatienten im Restaurant die besseren Tische mit Blick aufs Wasser bekommen, und endet damit, dass die Privatpatienten bei der Behandlung sehr viele Sonderwünsche erfüllt bekommen. Als Kassenpatientin hatte ich überhaupt keinen Einfluss auf die Behandlung. Ich habe mehrfach angemerkt, dass ich extreme Wassereinlagerungen und Muskelschmerzen habe, die die Fortbewegung fast unmöglich machten und mich auch oftmals nachts nicht schlafen ließen. Dennoch wurde die Lymphdrainagebehandlungen und Krankengymnastikbehandlungen nicht erhöht. Ich war mehr oder weniger auf mich selbst gestellt und musste mich mit großen Schmerzen von einem Termin zum anderen schleppen. Die verordneten Schmerzmittel haben kaum geholfen. Die Pflegekräfte waren völlig überfordert, hatten kaum Zeit und waren zum Teil genervt. Mich persönlich hat es fast depressiv gemacht, dass ich drei Wochen lang mit fast ausnahmslos 70-/80-jährigen Patienten "eingesperrt" war. Wegen Corona waren keine Besuche erlaubt, obwohl in allen Krankenhäusern sogar bereits Besuchsregelungen eingeführt wurden. Von mir leider insgesamt: Daumen runter. Schade!

Gefängnisanstalt oder krankes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
manche Angestellte sind nett
Kontra:
menschenfeindliche Hausordnung
Krankheitsbild:
Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss quasi übers telefon zusehn, wie meine freundin leidet und langsam in eine depression rutscht. da sie so grosse schmerzen hat, kann sie nichtmal zum tor humpeln. es ist nicht erlaubt, sie zu besuchen, wenngleich alle coronamassnahmen in anderen häusern gelockert werden besteht die rehaklinik humboldmühle auf komplettes besuchsverbot und es sei auch nicht erlaubt, sich "heimlich" im therapiegarten zu treffen, wenngleich das für meine freundin sowieso keine option wäre, da es ihr ja so schlecht und kraftlos geht, dass sie es garnicht zum therapiegarten schaffen würde. das strikte besuchsverbot ist völlig unnötig, verhindert heilungschancen und ist ein verbrechen an der menschlichkeit - hier in unseren zeiten, heute in berlin tegel - das mit nichts, aber auch garnichts zu rechtfertigen ist - ausser vielleicht damit, dass es für das klinikmanagement einfacher zu handeln und kostengünstigere ist als es eine sicherere, menschlicherere, sozial verträgliche besuchsregelung wäre. es ist wirklich schlimm - mangels alternativen bleiben die patienten trotzdem dort - in dieser gefängnisähnlichen anstalt ohne psychosoziale kompetenz und ohne individuelle patientenbetreuung.

Vier Wochen vollversorgt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man fühlt sich medizinisch und orthopädisch gut versorgt, beim Umgang mit der Coronapandemie gab es den richtigen Mix aus Vorsicht und Freiheit
Kontra:
BeimTherapieprogramm gab es manchmal Leerlauf, Anwendungen wie Lymphdrainage und Krankengymnastik kamen zu kurz. Die tägliche Therapieprogramme wurden immer erst am Morgen auf Papier verteilt, statt sie online zu stellen. Änderungen nicht mögl
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Rehaklinik ist wirklich schön gelegen, nahe am Tegeler See, und man ist dort gut versorgt mit einem vielseitigen Programm. Kompetente Therapeuten, gutes Essen

1 Kommentar

MedicalPark2 am 04.05.2022

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre positiven Worte und das große Lob für die Kolleginnen und Kollegen im Medical Park Berlin Humboldtmühle. Wir freuen uns wirklich sehr, dass Ihnen die Lage der Klinik so gut gefallen hat und Sie mit der ganzheitlichen Versorgung zufrieden waren.
Wir bemühen uns sehr, dass unsere Patient:innen neben der hochqualifizierten Medizin einen möglichst angenehmen Klinikaufenthalt haben. Deshalb werden wir Ihre Bewertung und Hinweise bezüglich der Verteilung der Therapiepläne und der Therapieanzahl selbstverständlich an die entsprechenden Fachabteilungen geben.

Im Namen des gesamten Teams wünschen wir Ihnen weiterhin alles Gute.

Allerbeste Grüße vom Medical Park Berlin Humboldtmühle

Nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Patienten-Klientel
Kontra:
Umgang mit Kassen-Patienten
Krankheitsbild:
Reha nach Knie-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei der Aufnahme am Tresen musste ich im Stehen mit operiertem Knie mehrere Info-Zettel unterschreiben, die ich in der Eile nicht durchlesen konnte.
Einen- den man nicht unterschreiben sollte- beinhalte, dass man ein Privatzimmer bekommt, welches man bei Bedarf wieder räumen muss, was dann mehreren Patienten passierte. Zwar bin ich Privatpatient mit Tarif 2,3 aber nur für Mehrbett-Zimmer versichert, weswegen ich als Kassen-Patient eingestuft wurde, was mir egal war. Aber so musste ich - wie viele andere Kassenpatienten- nach paar Tagen an 2 Krücken humpelnd mit Schmerzen meine ganzen Sachen einpacken. Meine telefonischen Bemühungen mit Verantwortlichen in der Klinik waren erfolglos. Ich sollte in ein ungeeignetes Zimmer in der 4 .Etage ziehen, was ich aber nicht tat.
Als ich wegen eines Arztgespräches die Knie-Schienenbehandlung zeitlich nicht einhalten konnte, wurde ich dann dort wieder unfreundlich weggeschickt, da mein Termin vorbei sei, obwohl kein anderer Patient nach mir da war. Die Behandlungsintensität ist schwach.
Meine nach 1 Woche selbstgewählte ambulante Reha war bei guter Atmosphäre erholsamer, pro Tag sehr intensiv und in kurzer Zeit sehr erfolgreich.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 04.05.2022

Guten Tag,

wir danken Ihnen vielmals, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Sie ist uns ein wertvoller Hinweis und Ansporn, besser zu werden und unsere Patienten bestmöglich zufriedenzustellen. Dass wir das bei Ihnen nicht geschafft haben, ist sehr bedauerlich und tut uns wirklich leid.
Wir werden den Sachverhalt sorgfältig prüfen und die von Ihnen geschilderten Punkte aufgreifen und sicherstellen, dass die Abläufe weiter optimiert werden.

Viele Grüße und weiterhin alles Gute-
Ihr Medical Park Team

Spezifische Behandlungrn

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu viel Leerlauf)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Behandlungen
Kontra:
Zu wenige Behandlungen
Krankheitsbild:
Neue Hüfte links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin das zweite mal in dieser Klinik und bin mit den Behandlungen Zufrieden. Freundliche und kompetente Fachkkräfte. Meines Erachtens könnten es noch mehr Behandlungen geben.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 22.04.2022

Guten Tag,

herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung und das ausgesprochene Lob für unsere Kolleginnen und Kollegen im Medical Park Humboldtmühle. Das motiviert und freut uns zugleich. Ihre Anmerkung zur Anzahl der Behandlungen ist für uns sehr wertvoll. Wir haben diesen Hinweis gern intern weitergegeben.
Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.

Allerbeste Grüße vom gesamten Medical Park Team

Keine Verlängerung, da Kassenpatient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten und Therapien
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute und motivierte Therapeuten.
Sie sind stets bemüht, dass der Patient Erfolge aufweisen kann. Leider werden wichtige Therapien, wie zum Beispiel Treppensteigen ,erst am letzten Tag gemacht.
Ich persönlich hätte noch ein paar Tage Verlängerung gebraucht und auch mein Physio sagte, dass bei mir Potential vorhanden ist und es besser wäre, wenn ich ein paar Tage länger dort wäre.
Leider bin ich nur Kassenpatient und die bekommen nur sehr, sehr selten die Verlängerung. Wäre man Privatpatient, wäre es kein Problem. Ich hatte eine Knie TEP.
Die Ärzte schauen sich die Narbe an und fühlen, ob eine Überwärmung vorhanden ist und fragen, wieviel Grad man an der Motorschiene hat. Ich bat darum, mit meinem Physio zu sprechen, was aber nicht stattfand. Außerdem musste ich mir vom Arzt anhören, dass es schlimmere Fälle gäbe!
Außerdem können manche Ärzte anscheinend kein Blutbild lesen!

Fazit:
Therapie, Therapeuten: sehr gut!
Schwestern und Pfleger: nett und bemüht!
Verpflegung: sehr gut!
Personal: nett
Ärzte: na ja

1 Kommentar

MedicalPark2 am 01.04.2022

Guten Tag,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung und das Kompliment für unser Team im Medical Park Humboldtmühle. Es freut uns zudem auch, dass Sie sich in unserer Klinik vom Ambiente her sehr wohlgefühlt haben.
Ihre offenen und kritischen Worte wissen wir sehr zu schätzen, weil es uns zeigt, wo wir in Schulung und Reaktion besser werden können und wollen.
Wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Behandlungsverlauf nicht vollumfänglich zufrieden waren und
werden den Sachverhalt sorgfältig prüfen und Ihren Anmerkungen nachgehen.

Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute und dass es immer noch ein wenig weiter bergauf geht!

Viele Grüße vom Medical Park Team

Schlechte ärztliche Betreuung als Kassenpatient

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Seht gute Therapeuten
Kontra:
unfreundliche arrogante Ärzte
Krankheitsbild:
Muskelatrophie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich leider nicht den positiven Bewertungen anderer Patienten anschließen, das liegt wohl daran das ich weder Privatpatient noch Selbstzahler bin. Positiv zu bewerten ist die Arbeit der Therapeuten, die Leistung der Pflegerinnen und Pfleger. Unglaublich was diese Leute so stemmen müssen, leider wird das viel zu wenig honoriert. Auch die Küchenangestellten machen einen guten Job, das Essen hat ausnahmslos geschmeckt. Das ganze Gegenteil aber die Ärzte in der Neurologie, arrogant und unfreundlich. Ich habe mehrfach vergeblich auf Visiten warten müssen. Beim dritten Mal habe ich dann gewagt mal anzumerken das ich einen Arzt sprechen möchte. Begrüßt wurde ich dann, was wollen sie? Unglaublich, ich dachte man wird mal gefragt, wie geht es ihnen, sind die Therapien gut usw..
Ja leider waren die Therapien nicht wie eingangs besprochen, in der letzten Woche gab es dann ein paar Anpassungen, leider zu spät.
Die Abschlussvisite ist auch ausgefallen, auf den Arztbrief warte ich noch heute. Also ich kann nur empfehlen von der Neurologie als Kassenpatient Anstand zu nehmen.

2 Kommentare

jelley am 17.03.2022

hallo, hab interesse an deinem bericht in dieser reha, habe auch sma und soll dorthin. können wir uns austauschen irgendwie? danke lg

  • Alle Kommentare anzeigen

Fit mit Freude

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Zugewandtheit
Kontra:
-/-
Krankheitsbild:
AHB nach Tep Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gute räumliche Ausstattung, hervorragende Therapieangebote,
effektive Organisation des Reha-Prozesses, kompetente ärztliche und therapeutische Betreuung.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 17.02.2022

Guten Tag,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir freuen uns sehr über Ihr positives Feedback zu Ihrem Aufenthalt in unserer Medical Park Klinik Berlin Humboldtmühle.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft weiterhin alles Gute.

Allerbeste Grüße - Ihr Medical Park Team

Perfekte Organisation trifft auf hohe Kompetenz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende Therapeuten und Ärzte
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knie- TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr modern und komfortable ausgestattete Klinik in schöner Lage am Tegeler See, dazu verkehrsgünstig in Alt-Tegel Nahe U-Bahn gelegen.
Mein erster Klinikaufenthalt nach einer Knie-OP, es fehlen also Vergleichsmöglichkeiten. Habe jedoch in allen Belangen, von Administration, über Therapieangebote, ärztlicher Betreuung, Verpflegung, Sauberkeit und vor allem der Kompetenz und dem Engagement aller Mitarbeiter einen hervorragenden Eindruck mitgenommen. Der dreiwöchige Aufenthalt war durch ein sehr intensives Reha-Programm recht kurzweilig und der Heilungsprozeß ist sehr positiv verlaufen.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 25.01.2022

Guten Tag,

herzlichen Dank für Ihre tolle Bewertung und das ausgesprochene Lob. Wir freuen uns wirklich sehr, dass Sie Ihren Klinik-Aufenthalt bei uns im Medical Park Humboldtmühle so positiv erlebt haben.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und drücken die Daumen, dass der Reha-Effekt nachhaltig ist.

Allerbeste Grüße vom Medical Park Team

Eine rundum positive Reha-Behandlung in einer sehr guten Klinik!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung, Chefarzt, Sport- und Ergotherapie, Logopädie, Psychologie
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganafall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe insgesamt einen sehr positiven Eindruck von der Klinik Medical Park Humboldtmühle. Das fängt bei der ärztlichen Betreuung an, die ich als sehr kompetent, als hochprofessionell und als überaus freundlich empfunden habe. Es geht positiv weiter über das ansprechende und wohnliche Ambiente der Zimmer (ich selbst bin Privatpatient). Vor allem aber habe ich die ganzheitliche Rehabilitation sehr genossen: Sport- und Ergotherapie, Logopädie und Psychologie, Bewegung (u.a. Schwimmen, Tischtennis) und Terraintrainuing draußen. Unter Ganzheitlichkeit verstehe ich nichts 'Esoterisches', sondern ein Therapieangebot, das Körper und Seele gleichermaßen in den Blick nimmt und die Heilung befördert. In der Humboldtmühle war das Therapieangebot durchweg erstklassig! Nach einem Schlaganfall, der bei mir aus heiterem Himmel erfolgt ist, sind Ansätze sehr hilfreich, die Unterschiedliches wie Sprache, Motorik und seelisch-körperliches Wohlbefinden fördern.

Pandemiebedingt wurden im ersten Quartal 2021 alle Mahlzeiten auf dem Zimmer serviert. Das ist sehr schade, weil die sozialen Kontakte unter den Patient:innen dadurch eingeschränkt waren, aber es ist aus Infektionsschutzgründen wohl unvermeidlich gewesen. Auch die Betreuung durch Krankenschwestern und Pflegekräfte war sehr gut. Ich bin rundum zufrieden gewesen und denke sehr gerne an die Zeit im Medical Park zurück!

1 Kommentar

MedicalPark2 am 31.01.2022

Guten Tag,

vielen Dank für Ihr positives Feedback zu Ihrem Aufenthalt in unserer Medical Park Klinik Humboldtmühle.
Wir freuen uns, wenn Sie uns in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis weiterempfehlen.

Allerbeste Grüße vom Medical Park Team

Im Stich gelassen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Vielleicht sollte man als Kassenpatient besser woanders hingehen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Beratung fand nicht statt)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärzte sind wohl für Kassenpatienten nicht vorgesehen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieplanung entgegen Absprachen unvollständig und ziellos)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Aussagen auf der Website ist mehr Marketing als Wirklichkeit, die Auszeichnungen kann man sich nachweislich bei den Verlagen kaufen)
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Desinteressierte Ärzte
Krankheitsbild:
HWS-Syndrom, Versteifung über mehrere Segmente, zervikale Myelopathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach guter Aufnahme (AHB) erfolgte ein völlig ungeeigneter Therapieplan mit großen Lücken. Die Frage von größtem Interesse waren der Blutdruck und der Blutzuckerspiegel - auch ohne entsprechende Vorerkrankungen bei einem rein neorologischen Krankheitsbbild und nach OP an der HWS. Die medizinische Betreuung zeigte vor allem Desinteresse an der individuellen Problematik. Einen Arzt außerhalb der 1x wöchentlich stattfindenden Visite sprechen zu können, erwies sich mehrfach als unmöglich.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 09.12.2021

Sehr geehrte/r G-i-g-l,

mit Bedauern stellen wir fest, dass Ihr Aufenthalt in unserem Hause nicht Ihren Vorstellungen entsprach. Betonen möchten wir jedoch, dass bei uns grundsätzlich die individuelle Behandlung unserer Patient*innen im Fokus steht. Es ist schade, dass Sie dies nicht so empfunden haben. Ihre Kritik haben wir daher umgehend an die zuständigen Fachbereiche weitergeleitet. Herzlichen Dank für Ihre detaillierten Schilderungen. Nur so können wir uns stetig verbessern.

Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute!
Ihr Team des Medical Parks Berlin

Professionell und gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Teppichboden in den Fluren
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das 2. Mal im Medical Park und bin auch diesmal zufrieden. Ärzte, Therapeuten und das Servicepersonal im Gastronomiebereich kompetent und die allermeisten auch freundlich, bei einigen "menschelt" es auch. Zimmer groß, dem Reinigungspersonal sollte mehr Zeit zur Verfügung gestellt werden. Teppichboden in den Fluren sollte entfernt werden, da ziemlich unhygienisch.
Die Lage der Klinik ist traumhaft schön.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 03.11.2021

Sehr geehrte Nienchen07,

herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für eine Bewertung unseres Hauses genommen haben. Wir haben uns sehr über Ihre freundlichen Worte gefreut und Ihr Lob gerne an die entsprechenden Abteilungen weitergeleitet. Auch Ihre kritischen Hinweise nehmen wir uns zu Herzen, um unsere Leistungen für unsere Patient*innen stets zu verbessern.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr Medical Park Berlin Humboldtmühle

Genüßlich

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab sogar rote kernlose Weintrauben zum Nachtisch)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zuverlässig)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zuverlässig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zuverlässig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Couchgarnituren lächeln farbig)
Pro:
Es ist sehr persönlich und die Liebe geht auch durch den Magen!!!!
Kontra:
Nix kontra!!!
Krankheitsbild:
Lumbale Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist sehr persönlich und die Liebe geht auch durch den Magen!!!

1 Kommentar

MedicalPark2 am 18.10.2021

Sehr geehrte/r karlrudolf,

herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung unseres Hauses. Wir haben uns über Ihr Lob sehr gefreut und es gerne an die Abteilungen weitergeleitet.
Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen von Herzen alles Gute.
Ihr Team des Medical Parks Berlin Humboldtmühle

hauptsächlich Betreuung in der Gruppe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Küche, schmackhaft und gesund
Kontra:
keine Therapie Absprachen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

viel Gruppenbetreuung
keine Absprache/Erleuterung der Therapien

1 Kommentar

MedicalPark2 am 18.10.2021

Sehr geehrte/r Devi,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine Bewertung unserer Medical Park Berlin Humboldtmühle genommen haben. Nur durch Ihre dezidierte Kritik ist es uns möglich stets an der Verbesserung der Leistung unseres Hauses zu arbeiten. Ihrer Bewertung entnehme ich, dass Sie sich eine intensivere Kommunikation mit unseren Kolleg*innen gewünscht hätten und auch mit der Ausstattung nicht ganz zufrieden waren. Gerne würden wir in den persönlichen Austausch mit Ihnen treten, um mehr Details hierzu zu erfahren. Sollten auch Sie Interesse an einem direkten Kontakt mit uns haben, nutzen Sie gern die folgende E-Mailadresse: [email protected] Wir freuen uns auf Sie!
Danken möchten wir Ihnen herzlich für das Lob an unsere Küche, das wir gerne weitergebenen haben.

Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.
Ihr Team des Medical Parks Berlin

Annehmbare Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zu wenige Aufenthaltsflächen für gesetzlich versicherte Patienten.)
Pro:
Nettes Personal, gutes Essen, annehmbare Zimmer
Kontra:
Laute Umgebung (Kreuzung Hauptverkehrsstraßen), unzureichende Aufenthaltsflächen für Patienten, M.E. Bevorzugung von Privatpatienten
Krankheitsbild:
TEP Hüfte links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Nettes Personal, gutes Essen.
- Arztvisiten nur zwei mal die Woche für 10 Minuten mit mehr oder weniger oberflächlichen Untersuchungen. Fragen und Anregungen wurden aber stets beachtet.
- Hatte zunächst ein stark nach Urin riechendes Zimmer erhalten. Nach 4-maligen ergebnislosen Reinigungsversuchen bekam ich aber mit weiterer 2-tägiger Wartezeit ein neues Zimmer. Zimmer sind sonst i.O. aber insbesondere für Orthopädiepatienten fehlten teilweise Ablageflächen an Waschbecken und Dusche sowie Haltestangen am WC. Ferner waren Lärmbelästigungen aufgrund der Lage an einer Hauptstraßenkreuzung festzustellen.
- Therapien wurden am Anfang festgelegt. Wenn man Interesse an anderen Therapien hatte (weitere Geräte, Wassergymnastik, weitergehende Übungen) musste man selbst tätig werden, von den Therapeuten erfolgten selbstständig keine neuen Vorschläge.
- Bedingt durch die Stadtlage und den damit beschränkten Flächen gab es unzureichende Aufenthaltsmöglichkeiten für die Patienten (auf dem eigenen Zimmer, wenige Sitzplätze an der Rezeption sowie im Restaurant und dessen Außenterrasse aber dort nur zeitlich beschränkt außerhalb der Essenzeiten. Neben der dortigen ungemütlichen Kantinenatmosphäre wurde man hier auch oft angesprochen um etwas zu bestellen.
- Bei mir entstand der Eindruck, dass (auch) in dieser Klinik Privatpatienten bevorzugt werden. Sie durften sich in einer gesonderten Lounge aufhalten und hatten m.E. auch Vorteile in der Anzahl und der Art der Therapien.
Fazit: Es gibt schlechtere aber auch bessere Kliniken.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 19.10.2021

Sehr geehrte/r Peti33,

herzlichen Dank für Ihre ehrlichen Worte und dass Sie sich Zeit für diese ausführliche Bewertung unseres Hauses genommen haben. Mit Bedauern stellen wir fest, dass die Ausstattung und Lage unseres Hauses nicht Ihren Vorstellungen entprach. Ihren Hinweis insbesondere für Orthopädie-Patienten auf zusätzliche Ablageflächen zu achten, nehmen wir daher sehr gerne auf; ebenso Ihre Empfehlung für mehr Gemütlichkeit zu sorgen.
Wir haben uns aber auch sehr über Ihre positive Kritik gefreut und geben Ihr Lob gerne an unsere Küche und das Team unserer Humboldtmühle weiter.

Herzliche Grüße, Ihr Medical Park Berlin

vom Rollstuhl schnellstens wieder Laufen gelernt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztin sagte, ich entlasse sie nicht, bevor sie laufen können
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch eines Sprunggelenkes, Bruch des 12. Brustwirbels, Armbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

freundliches und kompetentes Personal, geräumiges Zimmer, sehr gute Verpflegung, Therapiepläne gut durchdacht,regelmäßige Visiten (Ärzte),schöne Terrasse
Habe meine Ziele erreicht, die ich mir voher gesetzt habe,mit Hilfe der Physiotherapeuten

1 Kommentar

MedicalPark2 am 14.09.2021

Sehr geehrte/r Bijule,

wir freuen uns sehr über Ihre positive Bewertung unseres Hauses und haben Ihr Lob gerne an unser Team weitergegeben.
Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr Team des Medical Parks Berlin Humboldtmühle

Ausstattung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu wenig Zeit)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Australien
Krankheitsbild:
Schädelhirntrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ausstattung ziemlich schlecht und koche können zwar gut kochen , aber im Gegensatz zu anderen Reha viel zu wenig
Die Krankenschwester und Therapien, Rezeptionisten, Putzmänner und Putzfrauen , und die Ärzte sehr gut

1 Kommentar

MedicalPark2 am 10.09.2021

Sehr geehrter Jonny_arnold,

vielen Dank für Ihre Bewertung unserer Klinik. Es tut uns leid, dass Sie mit unserem Speiseangebot und der Ausstattung unseres Hauses nicht besonders zufrieden waren. Es finden regelmäßig Investitionen in die laufende Infrastruktur statt, um unseren Patient*innen ein möglichst angenehmes Ambiente zum Genesen und Erholen bieten zu können. Wir bedauern sehr, dass Sie dies nicht so empfunden haben.

Über Ihr ausdrückliches Lob an unser Team freuen wir uns dennoch sehr und haben Ihre freundlichen Worte gerne weitergeleitet.

Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute!
Ihr Medical Park Berlin Humboldtmühle

Mit Unterstützung wieder mobil werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Corona
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Überwiegend nette Ärzte, Pflege und Therapiepersonal. Vorallem super gesunde und schmackhafte Küche. Ein Lob an alle Köche und Helfer. Habe jeden Tag hier genossen und gute therapeutische Fortschritte gemacht. Natürlich muß jeder für sich auch verantwortlich, umsichtig und positiv bleiben... Kann ich nur empfehlen!!

1 Kommentar

MedicalPark2 am 10.09.2021

Sehr geehrte/r Mani503,

wir freuen uns sehr, dass Sie den Medical Park Berlin Humboldtmühle so positiv bewerten und weiterempfehlen würden. Besonders unsere Küche hat sich über Ihr ausdrückliches Lob gefreut.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!
Ihr Team des Medical Parks

insgesamt ein guter Eindruck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Op, rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

KREHA Klinik hinterläßt einen positiven Eindruck,
sowohl Pflegepersonal, Ärzteteam, Therapieteam, Servicepersonal ebenso Küchenteam.
Ich bin positiv erfreut.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 10.09.2021

Sehr geehrte/r regum71,

herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung unseres Hauses. Wir haben uns sehr darüber gefreut und das Lob gerne an die Kolleginnen und Kollegen weitergeben.
Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.
Herzliche Grüße
Ihr Team des Medical Parks Berlin

Dackelwackel2

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Es ist ein gutes Haus , alle sehr zuvorkommend und nett
Kontra:
Verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss noch eine Ergänzung machen . Was ich noch nicht erwähnt habe ist das das Essen sehr gut ist, Leider lassen die Fahrstühle zu wünschen übrig denn die sind viel zu langsam und auch zu klein allerdings dürfen nur 4 Personen rein aber wenn die 4 Personen dann auch noch einen Rollator haben passen nur drei Personen und bei Rollstühlen gehen nur 2 rein. Vielleicht könnte das mal überdacht werden. Auch das Restaurant ist für Rollstuhlfahrer und Rollator sehr eng . Es hört sich an als würde ich kein gutes Haar an der Einrichtung lassen aber das stimmt nicht das waren eben meine Eindrücke trotzdem würde ich das Haus jederzeit weiter empfehlen schließlich werden ja auch Renovierungsarbeiten durchgeführt und schließlich geht nicht alles auf einmal.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 10.09.2021

Sehr geehrte/r Dackelwackel22,

vielen Dank für Ihren Hinweis auf die Situation an den Fahrstühlen und Ihr Lob an unsere Küche.

Wir nehmen Ihre differenzierte Kritik sehr gerne an, denn gerade sie ist es doch, die es unserem Hause ermöglicht seine Leistung und Qualität für unsere Patient*innen stets zu verbessern.

Alles Gute für Sie!
Ihr Team des Medical Parks

Andrea

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Es wurden Therapien angesetzt konnten aber nicht umgesetzt werden da kein Personal)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Zimmer benötigen unbedingt eine Auffrischung/ Renovierung)
Pro:
Sehr nettes und zuvorkommendes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich relativ gut aufgehoben, leider konnten nicht alles Anwendungen die angeordnet wurden durchgeführt werden da es kein Personal gab das scheint chronisch zu sein denn im Mai 2021 war ich schon einmal hier und da war das gleiche Problem jetzt haben wir August 2021. Die ärztliche Versorgung war sehr gut, die Schwestern alle sehr hilfsbereit und für die Probleme offen. Das ganze Personal war sehr nett und zuvorkommend. Die Zimmer könnten wieder einmal renoviert werden aber das wird ja bereits schon gemacht natürlich geht nicht alles auf einmal. Auch gab es anfangs Schwierigkeiten ich kam Freitags an und da war nur ärztliche Notbesetzung dann hieß es Montag kommt der Stationsarzt aber Montag hatte ich schon einen Therapieplan doch konnte ich nichts davon wahrnehmen da noch nichts im Computer stand und Dienstag ging auch noch nichts der Arzt kam zwar am Montag nachdem ich nachgefragt hatte eigentlich hätte ich bis zur Visite am Mittwoch warten müssen aber das ging gar nicht ich wollte schon wieder abreisen aber dann kam doch noch alles ins Lot bis auf den Dienstag wo ich immer noch nicht mit meinem Therapieplan anfangen konnte aber Mittwoch ging es dann los . Das müsste vielleicht auch geändert werden dann können die Patienten eben nicht am Wochenende Anreisen. Schließlich bezahlen die Kassen für die ganzen Ma das Maßnahmen und dem Patienten gehen Tage verloren zumal am Wochenende sowieso nichts passiert was ich auch nicht verstehe denn Samstist ein ganz normaler Arbeitstag. Aber trotzdem würde ich die Klinik weiter empfehlen.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 10.09.2021

Sehr geehrte/r Dackelwackel2,

herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für eine so ausführliche Bewertung unseres Hauses genommen haben.

Auf Grund der Anonymität auf dieser Website, ist es für uns nicht nachvollziehbar, um welche/n Patient*in es sich bei Ihrer Person handelt. Vor diesem Hintergrund ist es uns leider nicht möglich zu überprüfen, wie es zu Ihren "Startschwierigkeiten" und dem Eindruck, wir seien personell unterbesetzt kommen konnte. Es ist uns ein wichtiges Anliegen unsere Patient*innen stets vollumfänglich gut aufzunehmen und zu versorgen. Wir bedauern sehr, dass Sie unser Haus an gewissen Stellen als renovierungsbedürftig empfunden haben. Es finden, wie Sie richtig schreiben, regelmäßig Investitionen in die laufende Infrastruktur statt, um unseren Patient*innen ein möglichst angenehmes Ambiente zum Genesen und Erholen bieten zu können. Dass Sie sich trotz Ihrer Kritikpunkte dennoch in unserem Hause wohlgefühlt haben und besonders die ärztliche Versorgung und die Freundlichkeit unseres Personals loben, freut und motiviert uns umso mehr.

Wir wünschen Ihnen für Ihre weitere Genesung alles Gute!
Herzliche Grüße von Ihrem Team des Medical Parks Berlin

Empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten - Klinik für AHB sehr zu empfehlen!
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.6. - 4.7.2021 im Medical Park - Berlin!

Die Behandlungen waren stimmig - das Personal allseits motiviert!! Vielen Dank den über Gebühr engagierten Therapeuten, die auch für "Freizeit, Eigeninitiative & Zuhause" viele nützliche Tipps gaben. Man sollte es auch annehmen!

Wer hier über die Küche klagt, klagt auf einem sehr hohen Niveau. Ich sage "erstklassig" - geschmacklich, wie für´s Auge angerichtet! Zum Frühstück und Abendessen (auch zur Coroana-Zeit im Zimmer) reichhaltig.

Es ist schon eine Leistung, die Mahlzeiten im Zimmer heiß serviert zu bekommen und dann noch bei gleichbleibend guter Laune des Personals.

Man konnte in allen Bereichen miteinander reden und Dinge entsprechend abändern --- war besser, als ständig alles und jeden negativ darzustellen (was für mich leider zu oft geschah).

Corona brachte vielleicht "Unannehmlichkeiten" mit sich, die jedoch jeder akzeptieren und verstehen sollte. Bei mir lag der einzige Minuspunkt darin: Ich war noch nicht doppelt geimpft + 14 Tage. Durfte so das Klinikgelände nicht verlassen und auch keinen Besuch erhalten. Hier standen für mich jedoch die Therapien und Anwendungen VOR den "Freiheiten". Ich hab es überlebt!

Ein Unterschied der Zimmer-Ausstattung zwischen "Privat bzw. Zuzahler" und "Holzklasse" waren natürlich schon gegeben. Wer das hier bemängelt ... es stand & steht jedem frei, den Aufschlag zu zahlen. Verpflegung und Anwendungen waren wohl gleich. Im Vorfeld erhielt man ja die entsprechenden Unterlagen durch die Klinik - auch die Preisliste der Möglichkeit zur "Aufwertung".

Auch die gesetzlich Versicherten hatte 2 Visiten pro Woche!

Nach 3 Wochen konnte ich die Klinik sehr motiviert und ohne Gehhilfen verlassen! Allen nochmals meinen Dank!!

1 Kommentar

MedicalPark2 am 21.07.2021

Liebe/r Angeliki,

herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre positive Bewertung unseres Hauses. Ihr Lob haben wir sehr gerne an die Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet. Wir freuen uns sehr, dass Sie so motiviert den Medical Park Berlin Humboldtmühle verlassen haben. Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüße sendet Ihnen das Team des Medical Parks

DANKE, DANKE, DANKE !!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent und freundlch
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin begeistert von meinem Aufenthalt im Medical Park Berlin. All Mitarbeiter, vom Chef bis zum ju?ngsten Therapeuten .......haben die Bestnote 1 !!!!!!! verdient.
Hochkompetent, aufmerksam, und super-freundlich. Meine Erwartungen wurden mehr als erfu?llt. Die, oft straffe Therapie, war immer sinnvoll, und die Wohlfu?hl - Atmospha?re im Haus tra?gt zur Gesundung bei. Ich kann die Humboldt Mu?hle also aus voller U?berzeugung weiterempfehlen.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 15.07.2021

Sehr geehrte/r Blaurer,

herzlichen Dank für Ihre so positive Bewertung unseres Hauses. Wir haben uns sehr über Ihr Lob gefreut und es gerne an die Kolleginnen und Kollegen weitergegeben.
Wir wünschen Ihnen alle Gute.
Ihr Medical Park Team

negative Erfahrungen in der Humboldmühle

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Angaben möglich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte waren überfordert mit dem Krankheitsbild)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Behandlung stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Angaben)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (durch Quarantäne keine Angaben)
Pro:
Kontra:
dreckig, runtergewirtschaftet
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Patient im Januar 2021 in der "Humboldmühle".
Leider stand diese Reha unter keinem guten Stern!

In Corona-Zeiten ist alles etwas schwieriger.

Aber nach kurzer Zeit in Quarantäne erfuhr ich durch die zuständige Stationsärztin, das ich als Corona-Kontaktperson zähle.

Somit begann sofort wieder eine erneute Quarantäne auf dem Patientenzimmer.

Sämtliche Behandlungen..etc. wurden abgesagt.

Statt dessen sollten mir "unbedingt" neue Medikamente verordnet werden, welche ich nicht wollte.

Auch medizinische Geräte sind alt, dreckig und unansehnlich!

Auf dem dreckigen Patientenzimmer wurde ich gehalten wie ein räudiger Hund.

Die Mahlzeiten wurden ohne Ankündigung auf dem dreckigen Fußboden des Flures abgestellt.

Nach einer Woche gab es eine Aussprache mit dem ärztlichen Direktor, welcher mir anbot die Quarantäne zu Hause zu beenden.

Es wurde weder eine Verlängerung, noch eine erneute Reha vorgeschlagen.

Na ja schade, aber Medical-Park ist halt rein Gewinnorientiert

Klinik mit Herz und Professionalität

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unglaubliche Freundlichkeit,Bereitschaft zu Helfen und Professionalität
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt im Medical Park Berlin Humboldmühle dauerte 5 Wochen.Eine unvergessliche Zeit gefüllt mit einem intensiven Rehabilitationsprogramm, sowohl körperlich als auch seelisch. Das Erste, was der Patient spürt und was ihn während seines Aufenthalts im Medical Park begleitet und fördert die Zusammenarbeit mit Ärzten, Physiotherapeuten und medizinischem Personal ist ein freundliches, entspanntes, unterstützendes, immer hilfsbereites und lösungsorientiertes, professionell abgestimmtes Arbeiten des gesamten Teams. Ich persönlich habe viel über meine Gesundheit,Körper gelernt, aber auch neue Gedanken und Ideen kamen dazu Ich werde es in meinem Alltag anwenden müssen, alles dank eines gut organisierten Physiotherapieprogramms. Ich bin allen sehr dankbar, die mir geholfen und mich betreut haben: Ärzte, Physiotherapeuten, medizinisches Personal. Ich bin den Köchen dankbar, die mit Liebe wunderbare Gerichte zubereitet haben. Bedanken möchte ich mich für die hervorragende Arbeit des Restaurants mit seiner abwechslungsreichen, leckeren und schmackhaften Auswahl. Ich möchte dem freundlichen Service und denen, die mein Zimmer gereinigt haben, danken. Mein Aufenthalt im Medical Park Berlin mit seiner Professionalität und herzlichen Atmosphäre wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 02.07.2021

Sehr geehrte/r Shanna68,

vielen Dank für Ihre so herzliche Bewertung unseres Teams des Medical Parks Berlin Humboldtmühle. Wir haben uns sehr über Ihre freundlichen Worte gefreut und sie sehr gerne an alle Abteilungen weitergeleitet.
Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles erdenklich Gute!
Herzliche Grüße - Ihr Team des Medical Park Berlin Humboldtmühle

Freundlichkeit aller Mitarbeiter ist besonders zu loben

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität und Freundlichkeit
Kontra:
entfällt
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der Behandlung meines Schlaganfalles in der Charite wurde ich Ende Mai 2021 für eine 3-wöchige Rehakur in den Reha-Park in Tegel überwiesen.
Dort wurde ich erfolgreich mit ca. 20 verschiedenen Therapien behandelt.
Ich wurde gesund entlassen.
Der Medical-Park in Berlin-Tegel hat mir sehr geholfen und mir sehr gut gefallen.

Besonders lobenswert war die freundliche Behandlung durch alle Mitarbeiter der Klinik.

Claus-Peter Söder

1 Kommentar

MedicalPark2 am 23.06.2021

Sehr geehrter Herr Söder,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das ausgesprochene Lob. Das motiviert und freut uns sehr.

Herzliche Grüße
Ihr Team des Medical Parks Berlin Humboldtmühle

5 Sterne Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sauber, modern)
Pro:
Unterkunft, medizinische Betreuung, Service, personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Patellasehnen-Abriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Medizinisch:
Kompetenter und freundlicher Professor und klasse Ärzteteam, super Reha-Team (Sporttherapeuten & Physiotherapeuten), Sportgeräte & Schwimmbad alles sauber, in einem super Zustand und komplett.
Anwendungen sind in Anzahl und Schwierigkeit nach oben und unten zu korrigieren,....je nach Wunsch. "Fantastisch"!!!

Unterkunft:
Tolles Zimmer, super Ausblick......alles sauber und in einem super Zustand. Personal ist sehr freundlich und man ist rundherum gut versorgt.
W-Lan, Telefon, Fernseher.....alles vorhanden.
Ich wollte ein straffes, sportliches Paket, einen kompetenten Arzt, saubere und moderne Unterkunft und schnell wieder gut laufen können. Von mir in allen Bereichen "5 Sterne"

In Coronazeiten ist nicht alles einfach....und auch mir hat nicht ALLES gefallen. Eingeschränkte Möglichkeiten ausserhalb der Klinik wären ein Beispiel. Aber ich bin hier in einer Rehaklinik und mit etwas Rücksicht und Verständnis kommt man auch in Coronazeiten gut durch den Tag!
Dennoch konnte ich Wünsche äußern und es wurde drauf eingegangen. Beispielsweise wurden therapeutische Aussentermine "Walking in der Umgebung" in der Anzahl erhöht. Klasse!!!
Das WICHTIGSTE jedoch........ ich gehe hier "fit" wieder raus.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 23.06.2021

Sehr geehrte/r Totuma,

herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung, über die wir uns sehr gefreut haben. Dass unsere Patient*innen sich in unserem Hause trotz der coronabedingten Einschränkungen wohlfühlen, ist uns ein wichtiges Anliegen.

Alles Gute für Sie!
Ihr Medical Park Team

Reha nach Hüft OP

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Reha nach Hüftoperation
Ich wurde vom 29.04.2021 bis 21.05.2021 unter Leitung von Prof. Dr. med. Karsten Dreinhöfer behandelt.
Alles lief perfekt. Das ganze Team, von Ärzten, Krankenschwestern und Therapeuten leistete eine super Behandlung.
Ich bin allen sehr dankbar, das sie mich dazu gebracht haben, wieder ein schmerzfreies Leben führen zu können.
Ich empfehle deswegen die Reha Medical Park - Berlin Humboldtmühle am wärmsten.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 04.06.2021

Sehr geehrte/r Danskeren,

wir freuen uns sehr über Ihr positives Feedback zu Ihrem Aufenthalt in unserem Medical Park Berlin Humboldtmühle. Herzlichen Dank dafür.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Medical Park Team

Ausgezeichnete Reha trotz Corona

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Therapeuthen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Reha nach Hüftprothesen OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr erfahrenes und qualitativ ausgezeichnetes Personal und Therapiemöglichkeiten.
Gute Organisation, trotz erheblichen Einschränkungen durch die Covid 19-Pandemie.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 07.06.2021

Sehr geehrte/r fux21,

ganz herzlichen Dank für diese tolle Empfehlung und das Kompliment an unser Team.
Viele Grüße und weiterhin alles Gute – Ihr Medical Park Team

Humboldtmühle erstrangig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch des rechten Oberschenkelknochens
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Man muss es selbst erlebt haben: Gelungene Betreuung von Menschen, die sich in der Genesungsphase befinden, d.h. hohe medizinische Kompetenz bei Ärzten,Pflegerinnen und Physiotherepeuten sowie stets freundliches, dem Patienten zugewandtes Service-Personal.
Mein Fazit: Wenn schon Reha, dann ist MedicalPark Humboldtmühle eine erstklassige Adresse!
März 2021

1 Kommentar

MedicalPark2 am 07.06.2021

Sehr geehrte/r possi21,

wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Hause so zufrieden waren. Ihr Lob geben wir gerne an die Kolleg*innen weiter.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüße - Ihr Medical Park Team

gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Gesamtkonzept
Kontra:
Einschränkungen durch Corona
Krankheitsbild:
Knieverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in der Klinik v. 08.03-27.03.21. Trotz der Corona-Einschränkungen finden alle Anwendungen statt, die Gruppen sind aber deutlich kleiner. Das Zimmer und auch das Badezimmer sind sehr gut, mit großem Flachbild-TV und WLAN. Die Verpflegung ist toll, man kann zwischen 3 Menüs wählen. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Leider ist man durch die Corona-Situation sehr eingeschränkt, Gegessen wird auf dem Zimmer, die medizinische Maske ist ständig zu tragen auch im Schwimmbad. Leider kann man auch das Klinik-Gelände nur mit Trainer verlassen und folglich auch keinen Besuch bekommen.
Dafür kann aber die Klinik nichts, so sind die Hygiene-vorschriften.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 24.03.2021

Sehr geehrte ClaudiaF3,

herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung und Ihr Verständnis für unsere Hygiene- und Besucherregelungen. Es liegt uns sehr am Herzen, dass unsere Patient*innen sich in unserem Hause wohlfühlen.
Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute - Ihr Team des Medical Parks

eher wie im Krankenhaus

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bin mit mehr Schmerzen nach Hause als vorher gehabt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (die Therapeuten können das wirklich)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Medikamentenänderung entweder ohne Kommentar auf dem Zimmer oder nicht möglich weil zu teuer.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Verwalterische Abläufe waren von der Aufnahme bis zur Entlassung gut)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (spartanisch eingerichtete Zimmer, ungemütlich und kalt)
Pro:
regelmäßige Visite im Zimmer
Kontra:
lausige Therapieplanung
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Pflegepersonal ist äußerst nett und bemüht einem immer weiter zu helfen. Was schon schwer ist, denn sie sind auch für alles zuständig, von Patienten zum Zimmer begleiten bis hin zu heiß Wasser machen, da es keine Teeküche gibt, in der man sich selbst welches holen kann.
Die Zimmer besitzen kein sehr gemütliches Ambiente. Linoleumboden, Krankenhausbett mit dünner und mit Plastik bezogener Matratze, Hoteltisch mit Schublade, eine Steh- und Schreibtischlampe,ein kleiner Tisch, den man nicht nutzen kann, weil nix passt womit man sich dran setzen kann. Auch kann jederzeit ein Mitarbeiter mit seiner Schlüsselkarte ins Zimmer.
Die Therapeuten sind durchgängig kompetent und geben alles. Änderungen im Therapieplan sind nur über die Ärzte möglich, so dass es schon mal über eine Woche dauerten und so das Rehaziel in weite ferne rutschen lässt. Momentan darf man das Klinikgelände auch nur in Begleitung eines Therapeuten verlassen, so dass keine Spaziergänge in der Freizeit möglich sind. Was zur Folge hat, das man Therapien lieber an die frische Luft verschoben hat-wenn möglich.
Das Essen ist eine Katastrophe:der Fisch kalt und trocken,alles recht geschmacklos, die Wurst einzeln in Plastikbehältern-alles auf dem Zimmer serviert, da man den Kontakt zwischen anderen Patienten vermeiden will. Auch hat man Pech gehabt, wenn man die eine oder andere Wurstsorte nicht mag, denn aussuchen ist nicht. Kaffee am Morgen und einmal heiß Wasser am Abend mit 2 Teebeuteln. Wer nachmittags Kaffee will muss ihn sich für knapp 4€ in der hauseigenen Cafeteria kaufen-viel Geld für wenig Kaffee. Mag sein, dass es zu anderen Zeiten ganz nett dort ist, aber für mich kommt dort eine Reha nicht mehr in Frage. Ich habe mich noch nie so schlecht aufgehoben gefühlt. Medikamentenänderungen liegen ohne jeglichen Kommentar auf dem Zimmer, auf meine dazugehörigen Werte warte ich noch immer, denn im Entlassungsbericht sind sie auch nicht.

1 Kommentar

Totuma am 08.06.2021

Zu Coronazeiten wird das Essen zu Schutz der Patienten auf die Zimmer geliefert. Speiseänderungen sind immer Möglich, man muss nur drum bitten.
Dem Ambiente der Klinik keinen Stern zu geben ist schon fast dreist!!! Die Klinik hat fast Urlaubsambiente...... die Zimmer sind insgesamt gut eingerichtet.
Man befindet sich in einer Klinik,. ..... nicht in einem Hotel...... auch nicht in einem Restaurant.
Schmerzen machen mürrisch, dafür mein vollstes Verständnis.
Auch ich hätte mich liebend gern draußen ins Getümmel begeben, aber die Maßnahmen schützen die Patienten. Auch wenn mir das selbst nicht gut gefällt nur in der Klinik sein zu müssen, ist da wohl Verständnis zum Schutze der anfälligen, älteren und geschwächten Patienten angesagt.
Meinungen sind ja nunmal subjektiv, aber auch schwer stimmungsabhängig. Mir wurde fantastisch geholfen,.....demnach ist meine Laune auch fantastisch. Die Klinik ist toll und liegt genial am Wasser.

Mobilisierung nach Knie TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche und umsichtige Aufnahme und Betreuung.
Kompetente Physiotherapie.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 24.03.2021

Sehr geehrte/r FR49,

herzlichen Dank für ihr tolles Feedback zu Ihrem Aufenthalt in der Medical Park Berlin Humboldtmühle. Wir freuen uns sehr darüber.
Viele Grüße - Ihr Team des Medical Parks

Wie sinnvoll ist eine Rehabilitationsmaßnahme in Pandemiezeiten wirklich?

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
zugewandte Ärztinnen und Schwestern
Kontra:
Unterbringung
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

19.11.20 Entlassung nach TEP - keine Anschluss-Reha möglich!
20.11. Telefon. Angebot einer Reha im Medical Park ab 23.11.20

Frage nach Internet: „Alles modern und jetzt kostenlos“. Blick auf die Homepage: modern eingerichtete, große helle Zimmer, LED-Fernseher, gebührenpflichtiges Internet. Ich sagte zu und wurde pünktlich abgeholt.

Mein Zimmer: zugige dunkle Dachstube Haus Campe.
Covid-Abstrich und Quarantäne bis zum nächsten Abend. Eine zerknitterte Tüte mit kleiner Klappstulle, Apfel, Müsliriegel, Wasser als Erstverpflegung.

Bett und Schreibtisch mit abschließbarer Schublade („für Wertsachen“!) neu, das andere Inventar wohl aus der Vornutzung als Hotel übernommen.
TV-Gerät alt: Sender zum selber finden, Bild verschwommen, Ton zischend und verrauscht (O-Ton: „TV-Geräte werden nach und nach ausgetauscht“!). Also kein Fernsehen möglich aber "Zimmer mit LED-TV"!
Telefon: ebenso alt und versifft.
KEIN W-lan im Zimmer!
Fensterverriegelung defekt, auch nach versuchter Reparatur zog es.
Ich hatte genug zum Lesen dabei, im Schrank fand ich eine warme Decke.

Essen: Viel Gemüse, Salate, große Brötchen- und Obstauswahl.
2 mal in 5 Tagen Heißwasserbehälter für Tee abends leer. Thermoskanne auf dem Tisch mit heißem Wasser wäre praktischer zum Tee aufgießen, wenn man Gehhilfen nutzen muss.

Therapien fast nur in Gruppen.

Patientencomputer im Haus Campe steht auf einem hohen Tisch mit Barhocker davor. Warum das in einer Klinik für überwiegend ältere Patienten mit Hüft- und Knie-Ops?
Am Tag 5 musste ich diesen PC benutzen. Als ich mich auf den Hocker gezogen hatte, gab es einen Knacks im operierten Bein. Am nächsten Tag konnte ich zwar gehen aber mein Bein nur unter großen Schmerzen anheben. Am Tag 7 wurde ich zum Röntgen in die Charité gefahren und dort behalten.
Entlassung auf Wunsch: nach Hause!
Den Wasserkasten musste ich übrigens voll bezahlen, obwohl ich nicht mal die Hälfte verbraucht hatte.

Die notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen stressen sicher auch das Personal, das sich aber um Freundlichkeit bemüht. Patienten brauchen zur Erholung Nähe statt Abstand, Gespräche statt Masken, einen angenehmen Rückzugsort für die Freizeit, weil so wenig sonst möglich ist, vor allem in der dunklen und kalten Jahreszeit. Die Seele will auch heilen.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 02.02.2021

Sehr geehrter Herr Sjoerg84,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir bedauern sehr, dass diese nicht positiver ausgefallen ist. Für Ihre offenen Worte möchten wir Ihnen dennoch danken, denn nur durch die fortwährende Rückmeldung unserer Patient*innen ist es uns möglich Verbesserungen anzustreben. Gerne möchten wir Ihnen zu Ihren Anmerkungen ein kurzes Feedback geben:

Es tut uns leid, dass das Haus Campe Ihre Erwartungen nicht erfüllt hat. Um dem Anspruch unserer Patient*innen gerecht zu werden, finden regelmäßige Investitionen in die laufende Infrastruktur statt. Bereits jetzt wurden auf allen Zimmern neue TV-Geräte installiert. Im kompletten Haus ist nunmehr WLAN vorhanden. Ihre Kritik an der Sauberkeit des Telefons und dem zugigen Fenster haben wir umgehend an die zuständigen Abteilungen weitergeleitet, denn das von Ihnen Geschilderte entspricht nicht unseren Ansprüchen.

Sie bemängeln zudem, dass nach Ihrem Empfinden fast nur Gruppentherapien stattgefunden hätten. In der Tat ist es jedoch so, dass wir auf eine ausgeglichene Verteilung der Therapien achten, so dass Einzeltherapien und Gruppentherapien möglichst ausgewogen stattfinden. Wir hoffen, dass dies ein wenig die starken coronabedingten Einschränkungen der Kontakte auf Grund unseres Konzeptes „Sichere Reha“ auffangen kann. Wie Sie richtig schreiben, will während eines Rehaaufenthaltes „auch die Seele heilen“ – dies findet zumeist im Austausch mit anderen Menschen statt.

Ein weiterer Kritikpunkt war der Barhocker vor dem Patientencomputer. Ursprünglich war der Patientencomputer als Steharbeitsplatz ausgelegt. Die zusätzlich in der Campe Lounge verfügbaren Barhocker wurden aber vereinzelt von Patient*innen am Computerarbeitsplatz verwendet. Wir danken Ihnen sehr für den Hinweis und die Schilderung Ihres Vorfalls. Tatsächlich war Ihr Erlebnis in unserem Hause für uns Anlass die Barhocker aus der Campe Lounge zu entfernen.

Wir freuen uns sehr, dass Sie Ihrem Aufenthalt bei uns dennoch auch etwas Gutes abgewinnen konnten. Das Lob an die Freundlichkeit unserer Mitarbeiter*innen geben wir sehr gerne weiter.

Alles Gute wünscht Ihnen das Team des Medical Parks Berlin Humboldtmühle

Effektive Reha

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Hüftgelenk-Endoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gute Organisation und Struktur, ausgesprochen zugewandte und kompetente TherapeutInnen, trotz Corona-Be-und Einschränkungen freundliche, menschliche Atmosphäre.
Ergebnisse aus der Visite wurden zügig umgesetzt, der Therapieplan sinnvoll modifiziert.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 29.12.2020

Sehr geehrte/r JuliG55,

ganz herzlichen Dank für diese tolle Empfehlung und das Kompliment an unser Team.

Herzliche Grüße und weiterhin alles Gute für Sie.

Ihr Team des Medical Parks Berlin Humboldtmühle

Vorbildliche Reha-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches und erfahrenes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Einrichtung überzeugt durch organisatorisch sehr gut strukturierte Abläufe. Die Therapiemassnahmen sind gut abgestimmt und werden durch versiertes Personal optimal umgesetzt. Die medizinische Begleitung ist zielgerichtet und motiviert den Patienten. Das gesamte Personal (Ärzte, Schwestern, Therapeuten und Servicemitarbeiter) ist zuvorkommend, freundlich und macht den Aufenthalt angenehm.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 07.12.2020

Sehr geehrte/r Sch.Kl,

herzlichen Dank für Ihr positives Feedback zum Ihrem Aufenthalt in unserem Medical Park Berlin Humboldtmühle. Das motiviert und freut uns sehr. Gern geben wir Ihr Lob an alle Abteilungen weiter.

Freundliche Grüße - Ihr Medical Park Team

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelle, hilfsbereite und freundliche Mitarbeiter in allen Bereichen : Pflege, Service, Physiotherapie und ärztliche Versorgung.
Umfangreicher Therapieplan.
Abwechslungsreiches Verpflegung aus eigener Küche.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 07.12.2020

Sehr geehrte/r pfrei,

herzlichen Dank für Ihre positiven Worte und Ihr großes Lob für die Kolleginnen und Kollegen im Medical Park Berlin Humboldtmühle. Wir freuen uns sehr darüber und geben Ihre tolle Bewertung gern an alle Abteilungen weiter.

Freundliche Grüße - Ihr Medical Park Team

Gelddruckmaschine?

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapie)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter kompetent und freundlich
Kontra:
Kommunikation der Ärzteschaft nicht o.k.
Krankheitsbild:
OP HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Krankheitsbild: Wirbelsäulenpartient
Privat: Ja
Erfahrung: Okt/Nov 2020 (CORONA)
Ankunft: 09:45 – 15 Minuten vor der Rezeption gesessen bis mein Patientenbetreuer kam.
Behandlungsvertrag im 1.OG abgeschlossen – dann bis 12:20 in der Brentano-Lounge gesessen.
12:25 auf dem Zimmer, 13:00 Corona-Abstrich – Ergebnis nächsten Tag um 19:00. So lange im Zimmer gefangen. Zum Mittagessen eine Tüte mit Trockenbrot, Belag, Butter und Obst – eine Flasche Wasser stand auf dem Zimmer.
Der Wunsch nach Kaffee wurde mit Extrakosten beantwortet. Kaffee + Service – dankend abgelehnt. 31 Stunden in Gefangenschaft und dann noch Extra-Zahlungen!!!
Zimmer pro Tag 289,- € + Anwendungen!
Diese Klinik scheint eher eine Gelddruckmaschine!!
2019 nach Herzinfarkt in einer AHB – 3 Wochen alles inklusive – 3000,- €
Die Durchführungen der Therapien waren gut, aber leider nicht von Erfolg gekrönt. Die Therapeuten waren äußerst nett und hilfsbereit. Auch das Servicepersonal war freundlich und hilfsbereit.
Zu den angesetzten Visiten kamen unterschiedliche Ärzte, ob man was sagte oder nicht – spielte keine Rolle. Auf die stärker werdenden Symptome wurde nicht eingegangen („Eiswürfel in Nacken“).
Verpflegung zufriedenstellend: Mittagessen gut, Frühstück und Abendessen ok. Sonntags wurden zum Frühstück gekochte Eier angeboten.
Nachmittags wurde im Rahmen der Vollverpflegung nichts angeboten.
Wasser auf dem Zimmer musste bezahlt werden.
Ich war im „Turm“ untergebracht. Das Zimmer war gut ausgestattet und groß genug. WLAN – langsam. Zu Corona-Zeiten sogar kostenlos. Aufgrund von Corona gab es diverse Regeln, welche vom Personal nicht immer eingehalten wurden ( z.B. nur zwei Personen im Aufzug, Maske unter der Nase).
Die Besuchsregelung sollte überdacht werden. Meine Frau konnte mich nur 2 mal besuchen – mit aktuellem Corona-Test. Dann nur auf dem Zimmer.
Das Gelände durfte man nicht verlassen – eingesperrt für drei Wochen!
Begründung: Corona! Auf meinen Einwand, Personal geht ja auch nach Hause, wird nicht isoliert, hieß es nur: „Mit den Regeln sind wir bisher gut gefahren. Es gibt keine Diskussion.“
Angestellte werden nur auf eigenen Wunsch getestet!!
Das Gelände bietet keine Auslaufmöglichkeiten.
Ausgang nur mit Therapeuten –Walkinggruppe.
Kosten
Unterkunft: 5780,- €
Therapien: 1900,69 €
Sichere Reha 270,- €
Covid-Test: 132,26 €
8082,95 €
Klinik nicht empfehlenswert

1 Kommentar

MedicalPark2 am 25.11.2020

Sehr geehrte/r AndrHaa,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir bedauern, dass diese nicht positiver ausgefallen ist. Wir möchten uns jedoch ausdrücklich von Ihrer Bemerkung distanzieren, der Medical Park Berlin Humboldtmühle würde „Gefangene“ nehmen. Sie wurden bereits vor Ihrer Anreise in der Humboldtmühle darüber informiert, dass wir alle neu angereisten Patient*innen zunächst auf SARS-CoV-2 testen und sich diese bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses in Quarantäne auf ihren Zimmer aufhalten müssen. Dies dient dem Schutz der anderen Patient*innen sowie des Personals. Auch in Zeiten der Quarantäne unserer Patient*innen sind unsere Exklusivpatientenbetreuer selbstverständlich gerne bereit, ihnen frischen kostenfreien Kaffee auf ihr Zimmer zu bringen – jedoch situationsbedingt nur in einem gewissen Ausmaß. Dass Sie unsere Versorgung dennoch als nicht zureichend empfunden haben, bedauern wir sehr.
Sie schreiben richtig, dass auf Grund unserer aktuellen Besuchs- und Hygieneregeln es den Patient*innen nicht gestattet ist, das Gelände des Medical Parks Berlin Humboldtmühle zu verlassen. Eine andere Regelung würde die Tests während der Aufnahme ad absurdum führen. Selbstverständlich haben Sie Recht damit, dass die Mitarbeiter*innen das Haus dennoch weiterhin regelmäßig betreten und wieder verlassen dürfen. Zur Risikominimierung führen wir daher in regelmäßigen Abständen Reihentestungen all unserer Mitarbeiter durch.
Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie unseren Therapeuten und Pflegern, sowie dem Servicepersonal dennoch ein ausdrückliches Lob aussprechen. Herzlichen Dank dafür. Wir geben dies gern weiter.
Gerne würden wir uns weiterführend mit Ihnen über Ihre weiteren Anmerkungen austauschen. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie sich bei Interesse an die folgende E-Mailadresse wenden: humboldtmü[email protected] .
Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen – Medical Park Berlin Humboldtmühle

Unbedingt zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragende Physiotherapeuten und Sporttherapeuten
Kontra:
Keine eigene Außenanlage (Garten)
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die medizinische und physiotherapeutische Betreuung ist hervorragend. Man wird bei entsprechend eigener Mitarbeit sehr schnell wieder fit gemacht.
Die Ausstattung des Fitnessbereichs lässt keine Wünsche offen. Sogar eine Kletterwand ist vorhanden.

Allerdings fehlt der Einrichtung eine eigene Außenanlage, was sich während Corona als nachteilig erweist. Direkt am Tegeler Fließ gelegen, in Sichtweite des Tegeler Sees und des Forsts, kann man leider während des Aufenthaltes nur in Begleitung eines Therapeuten hinaus gehen.

Die Zimmer sind gut ausgestattet, das Essen ist in Ordnung.

Das Café hat während der Coronazeit nur begrenzt geöffnet, was nicht zu verstehen ist, und die Kuchen sind mit 4,50€ zu teuer.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 02.11.2020

Sehr geehrte/r Nvn55,

herzlichen Dank für das ausgesprochen positive Feedback zu Ihrem Aufenthalt im Medical Park Berlin Humboldtmühle, über das wir uns sehr gefreut haben.

Ihren Hinweis zu den eingeschränkten Öffnungszeiten der Cafeteria nehme ich gerne auf, um diese Maßnahme zu erklären: Ziel des Medical Parks Berlin Humboldtmühle ist es, seine Patienten bestmöglich vor einer Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen. Zu diesem Zwecke haben wir nicht nur ein spezielles Hygienekonzept entwickelt, sondern versuchen auch die Geselligkeit in unserem Hause verhältnismäßig einzudämmen. Aus diesem Grunde haben wir die Öffnungszeiten unseres Cafés gekürzt. Diese Unannehmlichkeit tut uns natürlich sehr leid - gleichzeitig hoffen wir auf das Verständnis unserer Patient*innen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Ihr Team des Medical Parks Berlin Humboldtmühle

Super Klinik mit sehr gutem Therapieangebot

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.8.2020 - 2.10.2020 wegen eines
Schlaganfalles in der Klinik. Alle Ärzte, Therapeuten und Psychologen waren von Anfang an um meine Genesung bemüht und ich bekam sehr kompente
Hilfe die mich trotz einiger Rückschläge schnell weiter brachten.Chapeau allen Mitarbeiter/innen die gerade in Zeiten der Pandemie immer freundlich und korrekt waren und sind.Ich möchte mich recht herzlich bedanken bei den Neurologen,
Physiotherapeuten , den MTTlern, Psychologen,und natürlich auch bei den Servicekräften im Restaurant.

Ich bin sehr dankbar , dass ich gerade in dieser Klinik war!

1 Kommentar

MedicalPark2 am 19.10.2020

Sehr geehrte/r Mimicken,

herzlichen Dank für das ausgesprochene Lob und das tolle Kompliment an unser Team. Gerne geben wir dies an alle Abteilungen weiter.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Genesung weiterhin alles Gute.

Herzliche Grüße – Ihr Medical Park Team

Positives, aber einiges war nicht so toll.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mit Abstrichen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Durch Therapeuten JA, durch Ärzte NEIN)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Durch Therapeuten JA, durch Ärzte NEIN)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
REHA nach Knie TEP vom 12.08. – 29.08.2020, als Kassenpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Durchführungen der verordneten Therapien waren ausgezeichnet und im Ergebnis erfolgreich. Das ist ja wohl auch Sinn und Zweck einer Reha. Die Therapeuten waren äußerst nett, immer ansprechbar, hilfsbereit und fachlich sehr kompetent. Gleiches gilt auch für das übrige Servicepersonal.
Die Verpflegung war zufriedenstellend, Mittagessen gut, Frühstück und Abendessen etwas ideenlos. Sonntags wurde zum Frühstück wenigstens ein gekochtes Ei angeboten. Nachmittags wurde nichts im Rahmen der Vollverpflegung (Kaffee oder Tee) angeboten. Das habe ich selbst im Krankenhaus anders erlebt.
Eine Preisliste lag im Restaurant nicht aus. Wohl vorsichtshalber. So kostet z.B. ein Bier 4,20 €! Selbst Wasser auf dem Zimmer mußte bezahlt werden und konnte nicht einmal gekühlt* werden.
Ich war im Haus Campe untergebracht. Das Zimmer war recht einfach ausgestattet. Kein Schließfach, kein Kühlschrank*, die Einrichtung und der Gesamtzustand etwas verschlissen. Die versprochene WLAN – Verbindung war sehr schwach und funktionierte fast 100% gar nicht. Und das in der heutigen Zeit!!!???
Die Wege zu den Therapien waren relativ weit und umständlich. Oft habe ich mehr als 10 Minuten benötigt. Um nicht zu spät zu kommen, mußte ich mich deshalb immer schon 15 Minuten vor dem Termin auf den Weg machen.
Die Ärzte waren in den Gesprächen oft sehr knapp und in der Art und Weise unpersönlich. So hatte ich den Eindruck, daß Fragen unerwünscht waren.
Aufgrund der Corona Pandemie wurde streng auf die Einhaltung diverser Regeln geachtet. Dies ist nur eine Feststellung, keine Kritik und nicht diskutierbar. Nur die Besuchsregelung sollte überdacht werden. Da gibt es sicherlich Möglichkeiten. Meine Frau konnte mich nur 2 mal nach Voranmeldung besuchen. Wunschtermine waren fast aussichtslos. Ein Getränk konnte nicht angeboten werden. Keine Besuchertoiletten!!!
Fahrdienst: Abholung 1,5 Stunden später als angekündigt, ohne Zwischeninfo!? Rückfahrt zusammen mit 2 weiteren Patienten startete pünktlich, dauerte aber dafür 1,5 Stunden (unfreiwillige Stadtrundfahrt)
Zusammengefasst: Therapie: sehr gut, alles Übrige: „naja

1 Kommentar

MedicalPark2 am 19.10.2020

Sehr geehrter Herr DietrichFra,

herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für eine ausführliche Bewertung des Medical Parks Berlin Humboldtmühle genommen haben.
Wir freuen uns sehr, dass Sie zufrieden mit den Therapien waren und vor allem, dass Sie einen nachhaltigen Erfolg verzeichnen können.
Selbstverständlich haben wir uns auch Ihrer Kritikpunkte, die wir sehr ernst nehmen angenommen und diese intern überprüft, um uns verbessern zu können. Ihre umfangreichen Anregungen, fließen in persönliche Gespräche mit unseren Abteilungsleitungen und letztendlich in unser Qualitätsmanagement mit ein.
Gerne würden wir Ihnen eine ausführliche Stellungnahme und Rückmeldung hierzu zukommen lassen. Vielleicht möchten Sie uns Ihre persönlichen Kontaktdaten an [email protected] zukommen lassen.

Viele Grüße und weiterhin alles Gute – Ihr Medical Park Team

Therapeuten kompetent; Ärzteschaft ???

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter kompetent und freundlich
Kontra:
Kommunikation der Ärzteschaft nicht o.k.
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenpartient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sept. 2020

War als Wirbelsäulenpartient für 3 Wochen in der Klinik
( Kassenpartient).
Therapeuten, Mitarbeiter des Service Personals sowie der Rezeption waren sehr nett und kompetent. Was man jedoch von der Ärzteschaft nicht behaupten kann
( Kommunikation untereinander nicht gegeben; zu den angesetzten Visiten kamen unterschiedliche Ärzte, denen man immer das selbe erzählen musste - kamen dann auch noch verspätet zu den vorgegebenen Terminen; Hinweise von Therapeuten zur ergänzenden Behandlung wurden nicht berücksichtigt bzw. mit dem Hinweis " geht nicht " abgebügelt - dieser "Sprachschatz"
sollte überdacht werden )
Das Essen kann als sehr gut weiter empfohlen werden.
Die angepriesene Therapieplan - App entspricht nicht immer den aktuellen Gegebenheiten.
Sollte nochmals eine Rehamaßnahme
notwendig sein, kann diese Klinik aus meiner Sicht nicht empfohlen werden.

Aktuell nicht zu empfehlen, war mal viel besser

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung fand nicht statt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ausfall von wichtigen Therapien)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Therapiegeräte sind vorhanden, werden durch Therapeutenausfall kaum genutzt)
Pro:
Schutz in Coronazeit
Kontra:
Massiver Ausfall von Therapien
Krankheitsbild:
Neurologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Negativ:
Derzeit -gefühlt- akuter Personalmangel, dadurch fallen regelmäßig wichtige Therapien ohne Begründung aus. Wertvolle Zeit geht dem Patienten verloren

Positiv:
Besucherregelung in Coronazeit fühlt sich durchdacht an.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 13.08.2020

Sehr geehrter Andreas 482,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir bedauern, dass diese nicht positiver ausgefallen ist.

Nach ausführlicher Prüfung Ihrer Anmerkungen mussten wir jedoch feststellen, dass grundlegende Termine nicht wahrgenommen wurden. Die Gründe hierfür können wir nicht nachvollziehen.
Die auf diesen Terminen aufbauenden Therapien konnten somit erst mit einiger Verzögerung starten, weshalb die ersten Tage Ihres Aufenthaltes nicht mit der gewohnten Therapiedichte abgedeckt werden konnten. Ein Personalmangel liegt Ihrer anfänglichen Therapiedichte demnach nicht zugrunde.

Im Zusammenhang mit unseren Corona-Schutzmaßnahmen danken wir Ihnen für das positive Feedback und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Medical Park Team

Überteuert für zuwenig Leistung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärzte hochbezahlte u. Unnütz)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Stühle nichts für lws)
Pro:
Zuvorkommende Mitarbeiter
Kontra:
Doppelnutzung von schwimmbad auch extern
Krankheitsbild:
Versteifung LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

1.Tag Lunchpaket peinlich für 250€ pro Tag min.Zimmerkosten
Bei diesem Preis könnte man auch ein Bett erwarten wir im Hilton.Den alle Behandlung kommen on Top.
Super Betreuung für alte Leute nicht geeignet sportliche Menschen,kein
Selbstständig freies Training .
Physio Therapeuten super individuell u. Ebenso.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 26.05.2020

Sehr geehrter Lude68,

danke, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Es freut uns, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in der Humboldtmühle zufrieden waren.
Dennoch nehmen wir auch die von Ihnen geäußerten Verbesserungsvorschläge ernst und haben diese bereits entsprechend weitergeleitet.

Viele Grüße und weiterhin alles Gute – Ihr Medical Park Team

Kompetente und individuelle Behandlung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche, individuelle Behandlung
Kontra:
Essen könnte diabetikergerechter ausfallen
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schlaganfallpatient, Aufenthalt 02-04/2020 - Klinik stellt Einzelzimmer in schöner Lage zur Verfügung. Max. 300 Patienten werden von 90 Therapeuten in Gruppen, Kleingruppen und in Einzeltherapie betreut. Kompetente Ärzte, Schwestern und Therapeuten kommunizieren untereinander, um eine individuelle Wiederherstellung des Betroffenen sicherzustellen.
Wenn keine Corona-Krise können Angehörige sämtliche Mahlzeiten im guten Patientenkasino gemeinsam mit dem Patienten einnehmen. Großzügige Besuchszeiten.
Würde die Klinik immer wieder wählen und kann sie nur empfehlen.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 26.05.2020

Sehr geehrter Frank20,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Es freut uns sehr, dass Sie Ihren Reha-Aufenthalt bei uns so positiv erlebt haben.

Viele Grüße und weiterhin alles Gute – Ihr Medical Park Team

Außergewöhnlich nicht nur wegen Corona

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie - TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorzuheben ist die Tatsache, dass ab 12.03. Besuchsverbot und verbot jeglichen Kontakt mit außen ausgesprochen wurde.
Wie dieses von Seiten der Klinik und des Restaurantbetriebes umgesetzt wurde ist beispiellos.
Jeder war stets bemüht die schwierige Situation zu entkräften und mit einem freundlichen Lächeln für Zufriedenheit zu sorgen. Wenn Schwierigkeiten auftraten, dann von Seiten der Patienten die sich so gar nicht an die Ausgangssperren halten wollten.
Die Therapien und jetzt auch die Stoßwelle und der Hydro Jet bedeuten eine spürbare und schnellere Genesung.
Wenn nun auch noch die Matratzen besser wären wäre aus meiner Sicht keinerlei Kritik mehr möglich.
Ich kann mich nur bei allen hier tätigen bedanken und sende Liebe Grüße

1 Kommentar

MedicalPark2 am 31.03.2020

Sehr geehrte/r meinbvb,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Es freut uns, dass diese so positiv ausgefallen ist.
Uns ist bewusst, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie unseren Gästen und Mitarbeitern Vieles abverlangen. Daher danken wir Ihnen in diesem Zusammenhang ganz besonders für ihr ausgesprochenes Lob und geben dieses gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund.

Beschwerde

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nur sauber im Kaffee unten
Kontra:
Nie wieder diese Klinik
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die schmutzigste Klinik, die ich je gesehen habe. Man mußte den Schwestern Bescheid geben da der Dreck vom Vorgänger noch drin war. Beim Laufen klebte der ganz Fußboden. Der Stuhl im Zimmer total fleckig, man konnte sich nicht draufsetzen. Und das bei dem Virus der im Umlauf ist. Habe die Krankenkasse davon in Kenntnis gesetzt. Der Patient in 1 1/2 Wochen das 3.Zimmer so was geht überhaupt nicht. In der heutigen Zeit kein Einzelzimmer, keine Privatsphäre. Nie wieder diese Klinik. Neurologische Station. Ich möchte nicht wissen wie die Matratzen aussehen.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 19.03.2020

Sehr geehrte/r Frau/Herr Schmutzig,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir bedauern, dass diese nicht positiver ausgefallen ist. Dennoch sind wir froh über Ihre offenen Worte, da sie uns Bereiche aufzeigen, in denen wir besser werden können.
Wir werden die genannten Punkte aufgreifen und mit den entsprechenden Fachabteilungen besprechen.
Sollten Sie weitere Anmerkungen haben, kontaktieren Sie uns gerne auch telefonisch unter 030 / 3002400.

Für die Zukunft wünschen wir Ihnen und Ihrem Angehörigen alles Gute.

Positives Erlebnis

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2920   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Siehe oben
Kontra:
Viel Verkehr - wir sind aber in der Stadt und nicht auf dem Land !
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Januar eine Hüft-Tep bekommen, mir wurde Medical Park Humboldt Mühle empfohlen. Ich wollte in der Stadt bleiben, deswegen war „ die Mühle „‚ eine gute Wahl ! Ich bin Kassenpatientin , fühlte mich die ganze Zeit gut aufgehoben , die Privat Patienten hatten natürlich am Wochenende auch viele Aufwendungen, so ist das System in Deutschland! In allen Bereichen, waren die Angestellten sehr nett und freundlich ! Oft waren junge Physiotherapeuten mit uns unterwegs , sie hatten Geduld u immer ein freundliches Lachen — egal wie wir Patienten ( alt - fordernd- ungeduldig - zickig ) waren ! Es hat Spaß gemacht Patient da zu sein ! Im Restaurant und Café , immer ein Lächeln ! Leckeres Essen —- guter Service am Wochenende, wo viele Angehörige zu Besuch waren ! Nach 3 Wochen Reha kam ich zu Hause gut klar ! Ich würde immer die Humboldt Mühle empfehlen würde !

1 Kommentar

MedicalPark2 am 19.03.2020

Sehr geehrte Skg2,

wir freuen uns sehr über ihr tolles Feedback zu Ihrem Aufenthalt in der Medical Park Berlin Humboldtmühle. Das ausgesprochene Lob leiten wir gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Viele Grüße – Ihr Medical Park Team

Hervorragende Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich habe mich rundum wohl gefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
absolut gar nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nach Hüft TEP im Januar für 21 Tage in der Medical Park Klinik Humboldtmühle.
Von der Aufnahme bis zur Entlassung, hier stimmte alles.
Schönes geräumiges Zimmer, gutes Essen und hervorragende Betreuung runden das Bild ab. Alle Therapeut*innen die ich kennenlernen durfte, waren fachlich sehr kompetent, durchweg freundlich und gingen individuell auf mich als Patienten ein. Trotz täglicher höchster Belastung bei einer so großen Anzahl an Patienten hatten sie alle ausnahmslos stets ein Lächeln im Gesicht und nette aufmunternde Worte. Hiermit nochmals mein herzlichen Dank.
Ebenfalls gilt mein Dank Herrn Prof. D und seinem Ärzteteam. Hier hat sogar jede Visite Spaß gemacht.
Da ich leider auch noch vor einer Knie TEP stehe, drohe ich hiermit schon einmal mein baldiges Wiedererscheinen in dieser hervorragenden Klinik an.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 06.02.2020

Sehr geehrter pera1000,

vielen Dank für ihre Bewertung und das positives Feedback zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik. Das ausgesprochene Lob leiten wir gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter.

Für die geplante Knie-OP wünschen wir Ihnen schon jetzt viel Erfolg und freuen uns darauf, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Mit den besten Grüßen – Ihr Medical Park Team

nur 11 behandlungstag

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
hüftop. TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

11 behandlungstage nach einer hüftoperation TEP.

auf nachfrage per email , ob eine verlängerung möglich sei, wurde ich zuerst belehrt, daß ich nicht an die barmer diese anfrage zu stellen habe, sondern das entscheidet der arzt in der humboldtmühle.
natürlich habe ich sofort eine absage erhalten.
mehrere patienten brüsteten sich damit, ebenfalls TEP hüfte, daß sie eine verlängerung bekommen haben.
entweder privatpatienten oder ja sager bzw. untertanen!
bei der gangschule gehöre ich zu den letzten, da ich immer noch schwierigkeiten beim laufen habe.
die o g patienten rennen an mir vorbei.
wenn ich glück habe, schaut auch mal die therapeuten zu den hinterherkommenden patienten, ansonsten geht sie voran mit denen die gut zu fuß sind!!!
einzeltherapien fanden 3 stck statt, ansonsten nur gruppentherapien. also keine guten behandlungen nach 11 tagen!!!
wenn andere patienten das essen, da zimmer, die lage gut bewerten, das dürfte wohl eine selbstverständlichkeit sein, es sei denn, man kommt aus der bildungsfernen unterschicht. ich hatte den eindruck, 50%!

auf grund der wenigen behandlungen, hat es mir hier überhaupt nicht gefallen.
ich habe rehaerfahrungen, schönau am königssee, schön klinik, borkum, föhr, davos auf grund v. bronchial asthma (nie geraucht.
übrigens der katalog der humboldtmühle ist der größte witz:"schmerzen lindern, beweglichkeit wieder herstellen".

1 Kommentar

MedicalPark2 am 14.01.2020

Sehr geehrte/r skippy4,

auch wenn Ihre Bewertung leider negativ ausgefallen ist, möchten wir uns für die darin investierte Zeit bei Ihnen bedanken. Denn gerade die kritischen Rückmeldungen sind es, die uns Verbesserungspotentiale aufzeigen und uns so dabei helfen, besser zu werden.
Die von Ihnen angesprochenen Kritikpunkte werden wir intern prüfen und analysieren.

Für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Alle Klinikmitarbeiter sind sehr engagiert und nett

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Klinikmitarbeiter sind sehr engagiert und nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alle Klinikmitarbeiter sind sehr engagiert und nett - zu jedem.
Persönliche Befindlichkeiten werden unkompliziert berücksichtigt und individuell
Im Therapieplan berücksichtigt.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 16.12.2019

Sehr geehrte/r RoRo14,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir freuen uns, dass diese so positiv ausgefallen ist und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Ihr Medical Park Team

Wohlfühl Reha mit effektiven Therapieprogramm

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Reha nach Knie OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kann ich ausnahmslos empfehlen. Vom Personal (Ärzte, Therapeuten, Servicemitarbeiter) über die Zimmerausstattung (sehr geräumig und großzügiges Bad) bis hin zur Verpflegung (Buffet und 3-Gängemenue) ist nichts auszusetzen. Nicht zu vergessen die Umgebung mit dem Tegeler See.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 12.11.2019

Sehr geehrte/r Schueberl,

vielen Dank für Ihre Bewertung!
Wir freuen uns sehr über Ihr positives Feedback zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik und geben das ausgesprochene Lob gerne an die Abteilungen weiter.

Viele Grüße und weiterhin alles Gute – Ihr Medical Park Team

PHANTASTISCH UND SEHR EMPFEHLENSWERT

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
s.o.
Kontra:
Krankheitsbild:
FORTSCHREITENDE CHRONISCHE MS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

phantastische Therapien- kompetente Therapeuten- Essen gut- freundliches und kompetentes Personal im Servicebereich und auf der Pflegestation- ich fühlte mich bei meiner fortschreitenden MS-Erkrankung hervorragend betreut und aufgehoben-- seeeeehr zu empfehlen!!!!!

1 Kommentar

MedicalPark2 am 26.09.2019

Sehr geehrte/r ollipoldihh,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr über Ihr positives Feedback zu Ihrem Aufenthalt in unserer Medical Park Humboldtmühle und leiten dieses gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter.

Viele Grüße und weiterhin alles Gute – Ihr Medical Park Team

kurzfristige Absage wegen Übergewicht

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kein Telefonisch erreicht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam Im Westend Krankenhaus eine neue Knieprothese und freute mich schon auf die AHB in der Tegeler Mühle .Zweite Tage vor der Entlassung wurde mir mitgeteilt ,ich bin zu schwer und werde deshalb nicht aufgenommen. Ich habe versucht dort jemanden telefonisch zusprechen. Ich habe alle Unterlagen ,die ich vorab bekommen habe und auch die Webseite durchforstet ,keinerlei Hinweis auf eine Gewichtsbeschränkung ,und es ist nicht meine erste Reha ,oder AHB .120 Kg sind dort das maximum .Ich finds ne Frechheit und werde weitere Öffentliche Schriften erstellen .Krankenkasse Kassenärztliche Vereinigung ,MDK ,Rententräger Bund und Berlin ,sowie die örtliche Presse werden von meiner Beschwerde kenntnis erhalten.Ich fühle mich diskriminiert und Mensch 2.Klasse. Pfui schämt euch .

1 Kommentar

MedicalPark2 am 26.09.2019

Sehr geehrte/r Bansemer,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine so ausführliche Bewertung genommen haben.

Den Eindruck, den Sie noch vor Ihrem Aufenthalt von unserer Klinik gewonnen haben, bedauern wir sehr. Daher werden wir den Sachverhalt sorgfältig prüfen.
Ich kann Ihnen nur sagen, dass es uns außerordentlich leid tut, dass Sie diese schlechten Erfahrungen gemacht haben. Wir möchten Sie daher einladen, den persönlichen Dialog fortzuführen und leiten Ihnen die Kontaktdaten des Geschäftsführers in einer privaten Nachricht weiter.

Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.

Top-Reha-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche, hochkompetente und umsichtige medizinische und physiotherapeutische Betreuung
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Totalendoprothese Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

19 Tage Reha nach Hüft-Operation, beste medizinische und physiotherapeutische Bettreuung, sehr gute Küche, hervorragende Unterbringung, freundliche und zugewandte Mitarbeiter: von Chefarzt bis zu Servicekräften.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 30.08.2019

Sehr geehrte/r DRDW,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Wir freuen uns sehr über Ihr positives Feedback und leiten dieses gerne an alle Abteilungen weiter.

Viele Grüße und weiterhin alles Gute – Ihr Medical Park Team

Einrichtung ist weiter zu empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Operation der LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2019 im Rahmen einer AHB 3 Wochen in der Orthopädie der Humboldtmühle. Sowohl mit der ärztlichen Betreuung/Beratung als auch mit den sehr effektiven, umfassenden physiotherapeutischen Anwendungen bin ich sehr zufrieden gewesen. Besonders lobens- und erwähnenswert waren die gesamte Organisation und Abstimmung der zahlreichen Maßnahmen!

1 Kommentar

MedicalPark2 am 30.08.2019

Sehr geehrte/r VAVI9,

ganz herzlichen Dank für diese tolle Empfehlung und das Kompliment an unser Team.

Viele Grüße und weiterhin alles Gute – Ihr Medical Park Team

Gut geführte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nette Mitarbeiter
Sehr gute Küche
Gepflegte Zimmer
Viele Anwendungen
Schönes Ambiente

1 Kommentar

MedicalPark2 am 30.08.2019

Sehr geehrte Angy7,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das ausgesprochene Lob. Das motiviert und freut uns sehr.
Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.

Mit den besten Grüßen aus der Medical Park Humboldtmühle

Zwei-Klassen-Medizin in Hochglanzverpackung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Durch Therapeuten gut, ansonsten Mau)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Miserabel)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Therapiepläne ohne Patientenmitwirkung; mangelhaftes Gebäudemanagement)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Erscheinungsbild steht im Vordergrund, erst dann der Mensch)
Pro:
Lage, Erscheinungsbild, kompetente Therapeuten
Kontra:
Mangelhafte medizinische Beratung, Kommunikationsdefizite, Intransparenz
Krankheitsbild:
Oberschenkelfraktur bei bereits vorhandener Gehbehinderung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Zuge einer Reha-Maßnahme war ich - mit 2 1/2-wöchiger Verlängerung - insges. 5 Wochen in der Orthopädie-Abteilung der Humboldtmühle. Meine Erfahrungen ergeben eine gemischte Bewertung und eine bedingte Weiterempfehlung. Dazu einige Punkte:

- Ärztliche Beratung: Den Stationsarzt habe ich nach dem Aufnahmegespräch nicht wieder zu Gesicht bekommen. Meine mit ihm besprochenen spezifischen Wünsche für meinen Therapieablauf wurden nicht umgesetzt. Eine "Beratung" fand nicht statt. Mit dem Oberarzt erschienen danach einmal pro Woche zwei weitere Ärzte nacheinander. Meine ihnen gegenüber geäußerten Wünsche wurden meist mit bedauerndem Schulterzucken unter Hinweis auf meinen Status als Kassenpatient quittiert.

- Anwendungen: Mein Therapieplan wies große Leerlaufzeiten auf. Er entsprach in den ersten 1 1/2 Wochen nicht dem Therapieerfordernis und enthielt z.T. kontraproduktive Anwendungen. Das ganze m.E. ein prinzipielles Kommunikationsproblem. So wäre z.B. der Hinweis hilfreich gewesen, dass zusätzliche Anwendungen gegen Selbstbeteiligung möglich wären. Die Therapien selbst und vor allem die Therapeutinnen und Therapeuten verdienen höchstes Lob. Sie sind kompetent, zugewandt und aufmunternd.

- Unterkunft / Verpflegung: Küche und Speisenangebot tadellos. Das Servicepersonal von größter Liebenswürdigkeit. Die Preise im Café gesalzen. Die Zimmer geräumig und gut ausgestattet, allerdings nur bedingt für Menschen im Rollstuhl geeignet (Spiegel im Bad zu hoch, Türbreite sehr knapp).
Ein Riesen-Manko die Aufzüge im Campehaus mit viel zu schnell schließenden Türen und alle Nase lang über Stunden und Tage hinweg defekt (insges. 8 Mal). Dann ist man im Rollstuhl gefangen, da Alternativen nur über Treppen erreichbar. Folge: Absage von Anwendungen - kein Essen.

- Fazit: Eine gemischte Bilanz; wenn man keine goldene Karte (Privatpatient) hat, muss man mit einem löcherigen Therapieplan, schlechter Beratung und mangelnder Kommunikation vorlieb nehmen. Leider z.T. vertane Zeit.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 30.08.2019

Sehr geehrter Reha-Patient_XY,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine so ausführliche Bewertung genommen haben.
Verständlicherweise waren Sie – in Anbetracht der angegebenen Kritikpunkte – mit Ihrem Aufenthalt bei uns nicht zufrieden. Gerne gehen wir Ihren Anmerkungen nach, um die Prozesse in Zukunft zu verbessern.

Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.

Dachgeschosszimmer im Campe Haus sind im Sommer eine Zumutung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (durch anschließende Wundheilungsstörung war die AHB umsonst)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (keine ausreichende Beratung, ich fühlte mich als Pat. 3. Klasse)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wartezimmer und Pflegeetage im Campe Haus sind überholungsbedürftig)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (s.o. Reservierungsprobleme)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Teppichboden unhygienisch, nicht klimatisiert, hohe Preise im Restaurant)
Pro:
Physiotherapie, MTT, Mahlzeiten
Kontra:
Unterkunft, ärztliche und pflegerische Versorgung
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüftoperation Mitte Mai 2019, sollte
die AHB in der Reha.Klinik Medical Park Humboldt
Mühle stattfinden. Nachdem mich eine Schwester in
mein Zimmer geführt hatte, bekam ich kurz danach
einen Anruf von ihr in dem mir mitgeteilt wurde,
daß ich in diesem Zimmer nicht bleiben dürfte, da ich am nächsten Tag noch einmal umziehen müsste.
Ich sollte nur das Notdürftigste auspacken. Meine
behandelnde Ärztin und auch der Oberarzt, die mich
anschließend im Zimmer aufsuchten, konnten mir leider nicht helfen, das Zimmer behalten zu dürfen. Als Grund wurde mir erklärt, daß dies ein
neurologisches Zimmer sei. Obwohl ich mich in diesem Zimmer wohlgefühlt hatte, durch die Reservierungszentral tel. informiert wurde, daß ein Arzt diesen Umzug veranlasst hatte und auch eine E-Mail an diesen Arzt unbeantwortet blieb, musste ich am
nächsten Tag in ein Dachgeschosszimmer im Campe Haus ziehen,
was mir überhaupt nicht gefiel. Angefangen von einem nicht zu lüftendem warmem stickigem Flur,
war das Zimmer nur durch ein Dachlukenfenster zu
belüften. Durch die hohen Aussentemperaturen und
die Sonnenbestrahlung ab mittag, musste man das
Lukenfenster mit den Rolles abdecken. Trotzdem war die Innentemperatur am Tag und in der Nacht in dem Zimmer extrem hoch. Ich habe in diesem Zimmer stark geschwitzt, was für die Heilung meiner Op.Wunde kontraproduktiv war(Wundheilungsstörung) konnte sehr
schlecht schlafen und habe Depressionen bekommen. Meine AHB.diesem Zimmer hat mich traumatisiert.

1 Kommentar

MedicalPark2 am 30.08.2019

Sehr geehrte Iriis,

vielen Dank für Ihr Feedback und die darin investierte Zeit.
Wir bemühen uns sehr, dass unsere Patienten neben der hochqualifizierten Medizin einen möglichst angenehmen Klinikaufenthalt haben. Deshalb werden wir Ihre Bewertung bezüglich der angesprochenen Räumlichkeiten umgehend mit der entsprechenden Fachabteilung besprechen.

Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.

Exzellente Reha-Klinik nahe des Tegeler Sees

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung und therapeutische Maßnahmen auf höchstem Niveau
Kontra:
Krankheitsbild:
Inkomplette Querschnittslähmung / V.a. AV-Fistel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Rahmen einer Anschlussheilbehandlung war ich fünf Wochen in der neurologischen Abteilung des Medical Park in Berlin Tegel. Aus meinen Erfahrungen kann ich die Reha-Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen. Hier aus meiner Sicht zentrale Punkte:

- Ärztliche Versorgung: der Chefarzt hat sich meinen Fall nochmal mit eigenem analytischen Blick und exzellenter Fachkompetenz angeschaut und ergänzende diagnostische Maßnahmen eingeleitet und hat damit die vorhandenen Ergebnisse zu einer Diagnose zusammengeführt. Für die Anschlussbehandlungen und weiteren diagnostischen Maßnahmen habe ich konkrete Empfehlungen erhalten.

- Therapeutische Maßnahmen: das Angebot der Therapieangebote ist vielfältig. Neben Einzeltherapie wie Physiotherapie, manuelle Therapie, Osteopathie und Reflexzonenmassage konnte ich Gruppentherapien wie Thai Chi, Wassergymnastik und kräftigende Muskelübungen wahrnehmen. Die Therapeuten und Therapeutinnen, mit denen ich zu tun hatte, waren durchweg fachkompetent und zugewandt.

- Unterkunft und Verpflegung: Die Küche bietet ein vielfältiges und schmackhaftes Ernährungsangebot, bei dem für jeden etwas dabei ist. Frische Salate begleiten sowohl Mittag- als auch Abendessen. Die Zimmer sind geräumig und gut ausgestattet.

Mir wurde im Medical Park stets freundlich begegnet, angefangen von der Verwaltung über die Schwestern, die Servicekräfte bis hin zu den Therapeuten.

Chapeau für die Leistung, für so viele Personen Angebote zu schaffen, die gleichsam individuell angepasst sind und doch auch in der Gruppe funktionieren.

Mein persönliches Dankeschön geht an meinen Arzt, bei dem ich mich ob seiner Expertise und seines großen Engagements hervorragend betreut fühlte.

Super REHA

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zu empfehlen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
SCHLAGANFALL
Erfahrungsbericht:

Ich möchte ein großes Danke an das Team der Medical Park Humboldtmühle aussprechen
Mein Mann war März für 4 Monate dort zur Reha.
Er hat dort nach 2 Schlaganfällen wieder gelernt zu laufen und hat wieder Spaß am leben.
Super tolles Team vom Arzt über das Pflegepersonal und auch das Personal im Cafe/Restaurant!!!!!!

Sehr gute Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hervorragende Therapeuten
Kontra:
nicht
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2019 zur AHB in der Humboldmühe. Die Klinik hat alles, was man zur schnellen Genesung nötig ist. Gute ärztliche Versorung, hervorragende Therapeuten und eine sehr gute Küche. Wohltuend erlebte ich auch das Personal an der Rezeption, die Schwestern im Pflegestützpunkt und das Housekeping.

Erfolgreicher Rehaaufenthalt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte/ Unterbringung
Kontra:
Die Enge im Restaurant, für Rollstuhlfahrer schwer zu händeln
Krankheitsbild:
Beidseitiger Hirninfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Schlaganfall war ich vom 2.6 bis 21.6 zu einem Rehaaufenthalt in der Humboldt Mühle.Der Aufenthalt verlief zu meiner vollsten Zufriedenheit. Ich hatte das Glück , ein wunderschönes Zimmer mit Blick auf den Tegeler Hafen zu bekommen. Das trug sehr zu meinem Wohlbefinden bei. Die Ärzte waren kompetent, das Personal freundlich , die physiotherapeutischen Behandlungen gut, das Essen schmackhaft und reichlich. Leider fuhr der Fahrstuhl oft an den Etagen vorbei, sehr zum Ärgernis von einigen Patienten. Nach den 3 Wochen fühlte ich mich sehr gut und kann die Humboldt Mühle ohne Einschränkung empfehlen.

Rehaklinik mit höchster Kompetenz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klasse Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer sind praktikabel und nett eingerichtet.
Es gibt ein abwechslungsreiches und qualitaiv gutes Essen. Die Wege zu den Therapieorten sind gut ausgeschildert und nicht zu lang. In jedem Haus befindet sich ein Pflegestützpunkt mit gut ausgebildeten und freundlichen Pflegerinnen/Krankenschwestern.
Das Beste zum Schluss: alle Therapeuten sind sehr gut ausgebildet und haben ein umfangreiches Repertoir an Übungen (in drei Wochen gab es nicht einmal die gleiche Übung), sind immer freundlich und gut gelaunt und zeigten ständig ein hohes Maß an Kompetenz.

Fachlich kompetent, individuell ausgerichtete hochwertige Therapien, finanzielle Aspekte stehen (leider) im Vordergrund

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sport-u. Physiotherapeuten excellent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sehr schönes geräumiges Zimmer, Ausstattung zweckmäßig, sauber)
Pro:
Individuell auf das Krankheitsbild zugeschnittene, fachlich kompetente Physiotharapie- u. Sportprogramme
Kontra:
ärztliche Begutachtungen zu kurz und zu oberflächlich
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Privatversicherter (beihilfeberechtigt) nach Knie-TEP-OP in die Klinik gekommen, da sie mir empfohlen wurde. Zunächst ist man geschockt, wenn man im Vorfeld als Erstes erfährt, dass man als sog. Selbstzahler aufgenommen wird, da der Versicherungsvertrag "nur" allg. Krankenhausleistungen absichert, so dass man mit der KK keine Direktabrechnung vornehmen könne. Trotz vorliegender Kostenübernahme-Zusagen von KK und BH hieß es, bei Aufnahme in die Klinik seien die Kosten für den Aufenthalt sowie eine Anzahlung für die Therapien VORAB zu zahlen. Bei mir waren das schlappe 5500€! Hier handelte es sich nebenbei um den günstigsten Unterkunftssatz ohne Wahlleistungen. Es ist die erste Klinik in m. Leben, die Vorkasse verlangt hat.
Man wird dann als Selbstzahler hofiert, darf Leistungen nutzen, die andere nicht in Anspruch nehmen können. Für mich war das eher peinlich und irritierend und führte mir wieder unser krankes Gesundheitssystem vor Augen. Überhaupt spürt man täglich, wie sehr diese Privatklinik auf Kommerz ausgerichtet ist. Am meisten hat mich gestört, dass die 2-Klassen-Medizin bereits an den Schlüsselkarten sichtbar wurde: Gold für die Exklusiv-Patienten, Silber für den "Rest". Ich fühlte mich beschämt.
Bei aller Kritik an diesem Gebaren - die Fachkompetenz der Mitarbeiter und die Qualität der Betreuung und Behandlung ist excellent. Aus gesundheitlichen Aspekten war die Wahl der Klinik richtig. Herausragend die Freundlichkeit, die Empathie und das Engagement sowie die fachliche Arbeit der Sport-u. Physiotherapeuten. Sie erledigen ihren anstrengenden Job mit Liebe und Spaß.
Was mir völlig zu kurz kam, war die ärztliche Betreuung. 2 Visiten pro Woche mit höchstens 5 Minuten, ohne das Knie ein einziges Mal näher zu untersuchen, sich auf meine Schilderungen verlassend - das war mir zu dünn! Und selbst die Patienten mit Chefarzt-Betreuung berichteten nichts anderes. Insgesamt: wenn man sich auf die Therapien einlässt, hat man am Ende Erfolg!

Gezielte und effektive Rehabilitation in guter Atmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bemühung um jeden Einzelnen, humorvolle und konstruktive Ermutigung, gerade auch im Gruppentraining
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieersatzprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für meine Reha vom 15.03. - 11.4. wählte ich die Humboldt Mühle. Damit folgte ich der Empfehlung einer jüngeren, berufstätigen und einer älteren, berenteten Freundin, die eine Kassenpatientin, die andere Privatpatientin. Während meines Aufenthaltes erlebte ich die therapeutischen Bemühungen um Wiederherstellung meiner Gehfähigkeit ausnahmslos als hilfreich, gezielt und wirksam. Dies galt für die Physiotherapie, die profunden Anleitungen zum Selbsttraining ebenso wie alle ärztlichen und pflegerischen Maßnahmen. Wohltuend erlebte ich eine wie selbstverständliche Hilfsbereitschaft und ein gutes Miteinander aller in der Klinik Beschäftigten, nicht zuletzt auch an der Rezeption, im Restaurant und beim sog. Housekeeping.

Hervorragende Klinik, immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Wohl der Patienten steht im Vordergrund)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Therapeuten verstehen ihr Handwerk)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bei der Vielzahl der Anwendungen gute Koordination)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Renovierung bzw. Modernisierung wäre an der ZEIT)
Pro:
Durchweg immer freundliche Mitarbeiter, egal wie groß der Streß ist
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 14.3.-3.4.2019 war ich in der Medical Park Klinik zur Reha nach einer Knie TEP. Mit kurzen Worten zusammengefasst. Immer wieder gerne.
Die Klinik hat alles, was zu einer schnellen Genesung nötig ist. Gute ärztliche Versorgung, hervorragende Therapeuten und eine phantastische Küche.
Man fühlt sich einfach rundherum gut betreut und versorgt. Die Wege zu den einzelnen Therapie Anwendungen sind kurz und auch mit Gehilfen leicht zu erreichen. Man bekommt jederzeit und unbürokratisch Hilfe.
Der einzigste kleine Nachteil. Das Haus ist etwas in die Jahre gekommenen. Da könnte an der einen oder anderen Stelle mal etwas erneuert werden.

HüfT TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche und kompetente ärztliche und pflegerische Betreuung von Beginn der Behandlung bis zur Entlassung.
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft - Totalendoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vom 16.03.- 04.04.2019 in der stationären orthopädischen Reha.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Unterbringung in einem geräumigen Einbettzimmer war mehr als zufrieden stellend . Die med. Betreuung durch Ärzte, Pflegepersonal, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten war ausgezeichnet. Auch mit den Verwaltungsangestellten war ich sehr zufrieden. Das Essen war reichhaltig und abwechslungsreich. Das Servicepersonal war freundlich und zugewand.
Meine Rehabilitation war sehr erfolgreich.

Viel zu teuer

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (ausgenommen die Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (das mir ursprünglich zugesagte " preiswertere" Zimmer habe ich trotz mehrfacher Nachfragen nicht bekommen.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Lage am Wasser und die nähere Umgebung sind sehr schön. die umgebauten Mühlengebäude fand ich angenehm, andere waren anderer Meinung)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
CIPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik steht der Profit im Mittelpunkt. Mein Zimmer mit VP in der Neurologie hat im Dezember 2018 259 € pro Tag gekostet!. Auch die Kosten für die Therapien wurden von meiner Privatkasse und der Beihilfe nur zum Teil übernommen.
Die ärztlichen Visiten dauerten meist nicht länger als 2-3 Minuten und waren wenig erhellend. Die Ärzte habe ich als desinteressiert erlebt
Alle Therapeuten waren freundlich und bemüht.
Das warme Essen war mittelmäßig, sehr gut war das reichhaltige Salatbuffet, auch Obst war in geringem Umfang vorhanden.Sonntags gab es ein Ei. Das Personal im Speiseraum war sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Nutzung des Schwimmbades war streng reglementiert, die Sauna war gar nicht in Betrieb.
Für Anwendungen musste ich häufig in Sportkleidung bei Kälte und Regen über den Hof, da müsste dringend eine vorhandene Tür für den Publikumsverkehr geöffnet werden.

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Team
Kontra:
Essenorganisation
Krankheitsbild:
Hüfte TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gutes Ambiente, kompetentes und freundliches Therapiepersonal. Einzelbetreuung immer beim selben Therapeuten. Sehr gutes und frisch zubeitetes Essen.

es ist nicht alles Gold was glänzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Hauptaugenmerk der Klinik scheint der Profit zu sein und dies wirkt sich in der Qualität der Beratung aus)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (insbesondere die Therapeuten sind stets aufmerksam und von hoher Qualität)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (häufige Therapieausfälle z.B. durch Streiks)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolle Lage und sehr gute Verkehrsanbindung
Kontra:
man spürt leider sehr deutlich dass man "nur" Kassenpatient ist
Krankheitsbild:
Hüft-Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im ersten Quartal 2019 Patient in der Orthopädie der Humboldtmühle.

Die Behandlungen grundsätzlich waren sehr gut, auch wenn die Anwendungen quantitativ doch arg dünn ausfallen, im Gegensatz zu dem Programm was Privatpatienten in Anspruch nehmen dürfen.

Außerdem bekommt man im alltäglichen Ablauf immer wieder sein Status serviert. Gesetzliche Patienten besitzen eine silberne Schlüsselkarte, Privatpatienten hingegen eine goldene Karte, welche man in der Regel um den Hals trägt. In meinen Augen grenzt dies schon sehr an Diskriminierung und sollte im 21. Jahrhundert nicht mehr Stil sein.

Des Weiteren scheint im Lohngefüge u.o. der Arbeitsbedingungen der Klinik etwas nicht zu stimmen, denn in meinem Zeitraum streikten Teile der Belegschaft insgesamt 5x!!!

Betrachtet man also Anspruch und Wirklichkeit der Humboldtmühle, so muss man sich fragen ob da noch alles in der Balance ist.

Sollte ich noch einmal eine Reha aufsuchen müssen, was ich nicht hoffe, so werde ich wohl auf weniger Glanz setzen.

Kompetent und fürsorglich

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Schlaganfall, Sprachstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Neurologie der Reha-Klinik Medical Park Berlin-Tegel war ich im Februar 2019 für 14 Tage zur Behandlung: Verdacht auf Schlaganfall mit intensiven Sprachstörungen.
Die medizinische Betreuung war sehr kompetent, fürsorglich und gut organisiert. Die zahlreichen und vielfältigen Anwendungen wurden von freundlichen Therapeuten vorgenommen und sind meistens so terminiert gewesen, dass sie nicht in Stress ausarteten.
Das Ambiente der Umgebung (Tegelner See/Hafen und Park) sowie Restaurant/Cafe mit schönem Ausblick sorgten für Abwechslung.
Man fühlte sich gut behandelt und wohl. Wie in einem sehr guten Hotel mit großer Sport- und Fitnessabteilung.

Danke Humboltmühle

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gut eingespieltes Team mit positiven Ausstrahlung und gutem Miteinander
Kontra:
Die Planung der Therapien sollte verbessert werden
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Schlaganfall Patient war ich
vom 6. Dezember 2018 bis 31. Januar 2019 in der Humboltmühle der Medical Park Klinik im Hermann Hesse und Campe Haus.
Die Arbeit hier im Schlaganfallzentrum ist sicher nicht immer leicht aber selten habe ich ein so gut eingespieltes Team mit solch einer positiven Ausstrahlung und gutem Miteinander in einer Klinik erlebt.
Dass ich heute wieder in kurzer Zeit so fit bin verdanke ich vor allem der fachlichen Kompetenz, der Fürsorge und Motivation in der Klinik. Die Zusammenarbeit und der Informationsaustausch zwischen den einzelnen Abteilungen, den Stationen, dem Hol- und Bringe Dienst, den Therapeuten, dem Restaurant und Küche ist beispielhaft. Die gute technische Ausstattung und Einrichtung der Unterkünfte als auch die Vielzahl der möglichen Therapien sind dafür sehr hilfreich. Sie haben prima internationale Mitarbeiter
Restaurants Fontane und des Kaffee Mendelssohn
Nicht nur die Mitarbeiter sind prima auch das Essen ist frisch zubereitet, die Salate sind knackig und das Angebot ist sehr vielfältig und schmackhaft. Sowohl vom Ambiente als auch von der Speisekarte her, kann man im Kaffee mit jedem Besucher angenehme Stunden verbringen.

Drei Daumen hoch für den Medical Park Humboldtmühle in Berlin!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018-19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte aus vollem Herzen den Medical Park Humboldtmühle empfehlen. Das Personal ist ausnahmslos freundlich, zuvorkommend und professionell. Die Ärztin, die mich betreut, geht sehr aufmerksam und individuell mit meinen Bedürfnissen und Sorgen um, das Programm ist hervorragend (heute hatte ich Physiotherapie, Ergotherapie, medizinisches Training usw.), alle Bereiche sind gut und schnell erreichbar. Darüber hinaus ist das Essen exzellent (hier habe ich mein Appetit wiedergefunden), und die Zimmer sind fantastisch! Ich fühle mich hier tatsächlich ein Bisschen zu Hause.
Wie gesagt, drei Daumen hoch für den Medical Park Humboldtmühle in Berlin - kann ich aus vollem Herzen weiterempfehlen.

Privatpatienten aufgepasst!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (fand nicht statt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (habe ich in der anderen Reha anders kennen gelernt,)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (die blanke Abzocke)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
künstliches Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient der Klinik ausgeliefert. Nachdem ich mich auf der Webseite der deutschen Rentenversicherung für diese Klinik entschieden hatte, wurden alle Anmeldeformalitäten durch die OP - Klinik und meine Person vernünftig erledigt und ich dachte es läuft alles. Falsch!!!Ohne das ich im Vorfeld darüber informiert wurde, erhielt ich am Freitag gegen 10:00 Uhr den Anruf von der Medical Klinik am kommenden Montag zum Antritt der REHA - Maßnahme erstmal locker 4809,00 Euro auf den Tisch zu legen. Weiterhin wurde mir trocken mitgeteilt das alle notwendigen Reha-Bahandlungen als Wahlleistung zu betrachten sind, und ich auch so zu bezahlen habe.Eine andere Alternative kommt für mich als Privatpatient nicht in Frage und ich habe zu löhnen!! Was nochmal ca. 3000,00 Euro aus machte. Meine private Versicherung machte mich schnell darauf aufmerksam, dass ich reichlich aus meiner privaten Tasche zu bezahlen habe.Eine kurze Hochrechnung meinerseits zeigte mir die stattliche Summe von 2000,00 Euro an, auf die ich sitzen bleibe. Mit Glück und Spucke konnte ich im Gegenteil zu allen Anderen der Klinik ausgelieferten Privatpatienten ( sind schon einige reichlich angefressen )nach 3 Tagen mir eine andere REHA besorgen und die Klinik zum Glück verlassen. Die Art und Weise dieser Klinik bei gleicher Behandlung zwischen Krankenkasse und Privatpatient ( Zimmerpreis für Bett und Dusche pro Nacht 229;00 Euro )hat schon mehr als was makaberes!!
Das Endergebnis mal in nackten Zahlen - 3 Tage REHA Medical Park mit 8 Anwendungen 938,00 Euro!!!

15 Tage ( 3 Wochen ) Komplettreha mit ordentlicher Betreuung und Physio 1600,00 Euro!!!

Ich sage Respekt - wie das alles funktioniert in Deutschland!!
PS: Nur ein Ton zu dieser Politik von der Klinik im Vorfeld zu mir und ich hätte sicher sofort eine andere Klinik gewählt! Aber Dummheit wird ja bekanntlich bestraft und damit muss ich nun halt leben.

Gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Reha-Klink mit Wohlfühlfaktor in schöner Lage

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Nahezu Hotelatmosphäre)
Pro:
Fehlende Klimatisierung im Speisesaal
Kontra:
Krankheitsbild:
Zweiter Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 2 wöchigem Kkh-Aufenthalt aufgrund eines 2.Schlaganfalls spürte ich schon beim Betreten Ihrer Klinik eine wohltuende Atmosphäre. Diese minderte sich auch nicht während meines 6 wöchigen Aufenthaltes. Man wird von erster Minute an begleitet um anstehenden Fragen hinsichtlich Anmeldung, Versicherung etc. ..in diesen Momenten nicht hilflos gegenüber zu stehen. Dies war für mich zu diesem Zeitpunkt eine wahrhaft große Hilfe.

Hervorzuheben sind Geduld und Freundlichkeit des Service Personals.

Ein großer Dank geht an die Therapeuten. Durch hohe Fachkompetenz, Verständnis und erarbeiten persönlicher Therapien trugen maßgeblich zu meiner Wiederherstellung bei. Die zeitliche Terminierung der Therapiepläne war -immer ohne Wartezeiten!! - sehr gut aufeinander abgestimmt.

Zu erwähnen ist auch die Unterbringung in gemütlichen Zimmern in denen man sich wohlfühlt und die fast Hotel-Charakter bieten. Hervorzuheben ist die tägliche Menue-Auswahl zu allen Mahlzeiten, in einem gemütlichen Restaurant das man auch mit Besuchern nutzen kann. In diesem Sommer bot sich täglich die Nutzung der schönen Terrasse an .

Die tägliche Visite habe ich als sehr hilfreich und angenehm empfunden. Die persönlichen und offenen Gespräche gaben mir neben Zuversicht im Hinblick auf die Besserung meines Zustandes auch Hilfestellungen für den Weg zurück in das alltägliche Leben.

Aufgrund der gewonnenen äußerst positiven Erfahrungen und einer fast vollständigen Genesung werde ich Medical Park Humboldtmühle sehr gerne weiterempfehlen.

Sehr zu empfehlende Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hoch qualifiziertes Personal in allen Bereichen
Kontra:
Fehlende Klimatisierung
Krankheitsbild:
Hüft-TEP nach Coxarthrose und Hüftkopfnekrose mit Einbruch des Hüftkopfes
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin außerordentlich zufrieden mit der Behandlung in dieser Klinik. Die Ärzte und Ärztinnen sind sehr empathisch, haben immer ein offenes Ohr und sind auf meine Fragen und Anregungen eingegangen. Das Pflegepersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit und die Reinigung des Zimmers ist hervorragend. Das gesamte Therapeutenteam ist hoch qualifiziert und fordert mich heraus - auch wenn es oftmals schmerzt; sie motivieren mich aber immer wieder.
Auf Grund der zur Zeit außergewöhnlich hohen Temperaturen ist der Aufenthalt im gesamten Klinikbereich fast unerträglich warm, da die Klinik nicht klimatisiert ist. Insbesondere im Speisesaal war die "Luft zum Schneiden". Hier sind jetzt aber mobile Klimageräte aufgestellt worden.
Das Angebot im Speisesaal war absolut ausreichend und durch die Möglichkeiten der Menuewahl sowie das täglich frische Salatbuffet sehr ansprechend.
Kurzum: ich kann diese Klinik sehr empfehlen.
Für das Wetter ist die Klinik ja nicht verantwortlich - wäre aber schön, wenn sie klimatisiert würde.

Reha im Turbo Tempo - Fortsetzung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Bevorzugung von Arabern?
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk li
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fortsetzung

Das besondere Erlebnis – im Restaurant

Ca. 1 Woche vor Abreise werden meine Tisch-
Nachbarin und ich von unserem reservierten
2er-Tisch vertrieben. Die Chefin läßt uns
durch die resolute Servierdame ausrichten,
daß der Tisch für 2 Araber benötigt wird,
die an keinen der übrigen 4er-Tische mit dazu gesetzt werden können, weil dort jeweils schon mindestens 1 Frau sitzt.
Also landen wir mit an einem 4er-Tisch – sprachlos!
Die nächsten Tage erwarteten wir unsere Tisch-
Nachfolger, aber solange wir noch da waren
und zu unseren Essenszeiten –
blieb der Tisch leer……

Reha im Turbo Tempo

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Personal gibt sein Bestes...
Kontra:
...trotz stressiger Behandlungspläne
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk li
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Ankunft
Freundlicher Empfang an der Rezeption,
es gibt ein eigenes Postfach, u.a. für den
künftig tgl. morgens abzuholenden Behand-
lungsplan.
„Mein“ Mitglied des Exklusiv-Service-Teams
hilft bei den Aufnahmeformalitäten und ist
immer für mich da. Für mein 1-Bett-Zimmer
erhalte ich eine güldene elektronische Exklusiv-Karte, das Sesam-öffne-dich.

Das 1-Bett-Zimmer (mit Toi/Duschbad)
Behagliches Holzinventar, geräumig,
das Bett höhenverstellbar, aber mit durch-
gelegener Matratze, mit viel zu schwerer
Baumwolldecke, mit viel zu bauschigem
Kopfkissen.
„Mein“ Mitglied des Exklusiv-Service-Teams
organisiert eine neue Matratze –
binnen 30 Minuten! Vielen Dank!

Die Mahlzeiten
werden im Restaurant eingenommen:
Frühstücksbufet reichlich,
mittags 3 Gerichte, abends 2 Gerichte
zur Auswahl,
plus Salat, Suppe, Dessert,
alles ohne Anspruch auf eine Sterne-Küche;
ein neuer kreativer Koch wäre schön,
die Garzeiten z.B. von Rindfleisch und
Broccoli sollten ihm bekannt sein.

Die Behandlungen
Oberstes Ziel: Wiederherstellung der vollen
Mobilität.
Entsprechend anspruchsvoll sind die Behand-
lungspläne: Termine ca. zwischen 8.00 – 18.00,
dazwischen Essenszeiten, Verbandwechsel,
Medikamentenausgabe einplanen.
Wer noch nicht selbst gehen kann, wird vom
Patienten-Hol- und Bringedienst im Rollstuhl
abgeholt und wieder aufs Zimmer gebracht.
Weitläufige Häuser, lange Wege, lange
Gänge, Orientierung schwierig –
ein Lageplan für Neuankömmlinge wäre sehr
hilfreich.
Das unterbesetzte Personal vom Hol- und
Bringedienst und die Physiotherapeuten geben
ihr Bestes, trotz tgl. Stress immer gute Laune.

Die Behandlungen werden als sehr wohltuend,
fachkundig und zielorientiert, aber eben auch
als anstrengend und stressig empfunden.
Zum Eingewöhnen wären etwas weniger Termine
in der ersten Woche vielleicht mehr.

Terminplan-Highlights –
die Chefarzt-Stippvisiten

Strahlende SternschnuppenAugen starten mein
Wünsch-dir-was-Programm, freundliche Worte
machen Mut und motivieren, ein doppelter Hände-
druck läßt Vertrauen wachsen.

Absolute Spitzenklasse

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier ist der Patient Mensch und steht im Vordergrund
Kontra:
Unwesentlich bei Betrachtung des Reha-Zieles
Krankheitsbild:
Schlaganfall nach Basilaristhrombose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute medizinische Einrichtung, nicht alle Therapiemöglichkeiten gibt es auch andernorts. Kompetente Ärzte und Pflegepersonal. Leider ist auch hier ab und an der Pflegenotstand, der in Deutschland herrscht, zu spüren. Sehr gutes Essen und sehr freundliches Servicepersonal. Wer etwas anderes bzgl. Des gesamten Personals behauptet, dem kann ich nur sagen „Wie es in den Wald hineinruft, so schallt es zurück.“
Ich bin jetzt 3Jahre nach meinem sehr schweren Schlaganfall das erste Mal hier und das seit fast vier Monaten. Ich bin begeistert. Und wer hier was wegen WLAN schreibt ... klar, es gibt kein WLAn auf den Zimmern, aber ich bin hier ja nicht um online zu gehen und zu arbeiten, sondern um gute Therapien zu haben und wieder auf die Beine zu kommen. Kostenfreies WLAN gibt es übrigens in der Lobby oder für Privatpatienten auch in der speziellen Lounge.
Die Zimmer sind ansonsten ordentlich und sauber und rollstuhlgerecht.
Für hilfsbedürftige Patienten gibt es einen Patienten-Begleitservice.

Kein WLan auf den Zimmern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Kompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Bin noch berufstätig und auf Internet angewiesen)
Pro:
Personal
Kontra:
Technische Ausrüstung in den Zimmern
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin erst eine Tag hier und musste erfahren, dass es kein Plan auf den zimmern gibt. Lediglich wird ein Lan Kabel angeboten.

1. Das Lan Kabel passt nicht an einen modernen Computer
2. Eine Gebühr für Internet geht 2018 gar nicht. Das gehört dazu ohne Gebühren
3. Kein WLan 2018 in Berlin!? Hätte ich das vorher gewußt, wäre ich hier nicht hergegangen!

2 Kommentare

ClaSch73 am 23.04.2018

Waren Sie auf Dienstreise oder zur medizinischen Reha? Wenn Internet so lebensnotwendig ist, dann gibt es auch UMTS Sticks oder Karten. Diese Bewertung ist für Personen, denen es um die Gesundheit bzw. medizinische Versorgung geht, gelinde gesagt für den Ar...!

  • Alle Kommentare anzeigen

Ausdrückliche Empfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung, tolle Zimmer und Station, Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Huefte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Tolle, medizinisch kompetente Betreung, sowie komfortable und wirklich exklusive Rundum-Versorgung der Patienten.

Ich musste stationär nur kurz in der Humboldtmuehle bleiben, würde es aber uneingeschränkt weiterempfehlen und mich bei den Aerzten bedanken.

Eine Reha-Klinik die nur dem Investor als Profitmaschine dient !!!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es ist eine Schande, dass die Patienten Mineralwasser für ihr Zimmer selber kaufen müssen!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Dei Krankenkassen die Patienten in diese Reh-Klinik überweisen sollten sich endlich mal mit den Zuständen vor Ort vertraut machen!!
Krankheitsbild:
Herz - Op. ( 2 neue Herzklappen)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Reha-Klinik dürfte an diesen Standort gar nicht existieren. Die Basis einer Reha für Patienten mit schweren Herzoperationen bzw. Schlaganfall ist Ruhe und saubere Luft. Da ein Großteil der Patientenzimmer unmittelbar an einer der am stärksten befahrenen Kreuzungen von Berlin liegen. Dies ist durch den aktuellen Umweltatlas von Berlin eindeutig dokumentiert.
Man kann nicht verstehen wie die verantwortlichen Mediziner,die per ihrem Ärzte-Eid der Genesung und Gesundheit der ihnen anvertrauten Patienten verpflichtet sind mit dieser Situation klar kommen!
Meine eigenen Schalldruckpegelmessungen am offenen Fenster des Patientenzimmer meiner Frau ergaben über 5 Tage im Zeitraum von 06.00-19.30 Uhr Werte von min.63 dB bis max.89 dB, ohne das Fahrzeuge mit Sondersignalen dabei wahre. Ein öffnen der Fenster um in den Sommermonaten frisch Luft ins Zimmer zu lassen geht wegen dem Abgas-Gestank nicht.Lüftung- oder Klimaanlage haben die Zimmer nicht.

Respekt und Anerkennung

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mut Unterstützung
Kontra:
Leihkräfte Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Neurologische Störungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Andere Menschen sollen über diese Klinik erfahren, dass man hier sehr sehr menschlich behandelt wird.
Der Patient wird hier emphatisch, fürsorglich und liebevoll betrachtet, sicherlich notwendigerweise medikamentös behandelt, speziell bei multimorbiden Krankheitsbildern, jedoch stand immer die Menschlichkeit im Vordergrund, für die meine Familie und ich (Namen sollen hier ja lieber nicht genannt werden) immer und immer dankbar sein werden...denn jemanden auf seinem letzten Weg derart liebevoll und kompetent zu begleiten..obwohl das diese "sorry" Scheißstatistiken zu Sterberaten in Kliniken natürlich verschlechtert....diesen Mut aufzubringen und dazu zum Wohle des Patienten zu stehen... ist so ehrenhaft und sollte doch mehr Anerkennung und Respekt erfahren als in Sterbestatistiken in Kliniken negativ für diesen Ehreneinsatz ggf bewertet zu werden, ohne dass man weiß, wie alles dazu kam!
herzliche Grüße

Reha in der Humboldtmühle

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorabtelefonat)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapie war top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Antrag auf Abschlagszahlung wurde schon vorbereitet)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr schönes Zimmer)
Pro:
Freundlichkeit und Ausstattung
Kontra:
es dauert ein paar Tage, biss man sich zurecht findet
Krankheitsbild:
Reha nach neuem Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war zu eine Reha nach Ihrer Knie OP 3 Wochen in der Humboldtmühle. Wir hatten die Klinik aufgrund von Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis und der guten Anbindung ausgewählt und wurden nicht enttäuscht. Wir würden die Klinik jederzeit wieder wählen. Meine Mutter wurde im Vorfeld angerufen und über Ihren Versicherung Status und den Ablauf, die Einweisung und Aufnahme informiert, dass hat mir sehr gut gefallen. Auch wurde sich bei Anreise viel Zeit für Sie genommen, um alles genau abzuklären. Es ist gleich eine Tiefgarage (1,50 pro Stunde)in der Klinik, so dass ich nicht weit laufen musste. Sie hat sich sehr gut aufgehoben gefühlt und hatte ein schönes Zimmer mit Blick auf das Tegeler Fließ. Am schönsten war aber, dass sie mit Gehhilfen eingeliefert wurde und diese bei Entlassung nicht mehr brauchte.

Ich würde gerne wiederkommen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Aortenaneurysma und Klappeninsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Freundlicher Empfang an der Rezeption. Umfangreiche Therapieangebote von engagierten Therapeuten mit Kompetenz,Ideenreichtum und Humor. Zahlreiche, sinnvolle Geräte für die Medizinisch Technische Therapie (MTT). Begleitete Übungsspaziergänge in der angenehmen Parkumgebung am Tegeler Fließ. Wer es sich zutraut, kann auch schöne kleine Ausflüge durch Alt-Tegel, am Ufer des Tegeler Sees oder im sehr nahe liegenden Humboldtpark machen. Ein besonderes Lob verdienen Koch und Küche! Nicht nur an Wochenendabenden finden für Interessierte kleine Kulturveranstaltungen statt. Unvorstellbar, dass man sich hier bei und nach der Reha nicht viel gesünder fühlt!

Mitralklappen OP im Herzentrum Leipzig

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Gemeint ist die Behandlung durch die Physiotherapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Exklusivkundenbetreuung, Pflegepersonal (Nicht alle)
Krankheitsbild:
Herzklappen Operation (Mitralklappe)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist nicht zu empfehlen. Ich kam am 6. Tag nach einer OP an der Mitralklappe dort an und wurde mit 1.000 Fragen konfrontiert (Es ging ausschließlich um Geld). Meine Bitte nach einem Mittagessen wurde nach 2 Stunden mühseliger Fahrt von Leipzig nach Berlin ständig ausgeschlagen mit der Ausrrede "man müßte sich an die Prozesse halten". Die "Exklusiv" Betreuung wie man es nannte (Ich bin Privat versichert) war also wirklich exklusiv - exklusiv schlecht. Eine Junge wirklich unverschämte Schwester hat mir gar eine Untersuchung meiner Kern OP-Wunde abgeschlagen weil ich etwas zu spät ins Schwesternzimmer kam. Dies wurde dann (Wunde war entzündet) tatsächlich erst einen Tag später durchgeführt.

Es ging hier aussließlich um Geld, und die Exklusiv Patienten Betreuung bezeichne ich einfach nur als arrogant, zumindest meinen "Betreuer". Da wo ich her bin, aus Trier, hätten diese Leute nicht diesen Job. Der Job sollte primär sein sich um das Wohlergehen der Patienten zu kümmern - so habe ich mich, zumindest die ersten Tage, einfach nur verloren und etwas einsam gefühlt.

Nie wieder Humboldtmühle. Mit Sicherheit gibt es ReHa Kliniken in denen der Mensch noch als Mensch wahrgenenommen wird. Hier geht es einfach nur um Geld.

Die Physiotherapeuten nehme ich hier aus, die waren wirklich sensationell und auch immer richtig gut drauf.

Wenn REHA dann nur Medical Park

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/ 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten sind auch nach Jahren unverändert engagiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Z.n. Wirbelsäulen OP mit Komplikation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Therapeuten und Ärzte.
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal im Restaurantbereich.
Für ein so grosses Unternehmen sehr gute Küche mit reichlicher Auswahl und Variationen, selbst bei langem Klinik Aufenthalt.
Einwandfreie Sauberkeit.

Bei Bedarf würde ich sofort wieder diese Reha-Einrichtung wählen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Niemand ist freiwillig hier; aber er ist hier bestens aufgehoben.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich kann die Humboldtmühle in jeder Hinsicht nur empfehlen!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich danke den Ärzten und Therapeuten zutiefst!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bestens durchorganisiert und sehr flexibel)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ambiente und Patientenzimmer sind hotelmäßig komfortabel)
Pro:
Wäre man nicht krankheitsbedingt hier, wäre es auch ein wunderbarer Gesundheitsurlaub.
Kontra:
Nichts. Was vielleicht zunächst stört, erweist sich im Nachhinein doch als sinnvoll.
Krankheitsbild:
Polyarthrose, primär Knie- und Sprunggelenk; LWS-Defekte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Abgesehen vom hohen Komfort der Einrichtung, war auch die Behandlung bestens organisiert und sehr effizient. Gewöhnungsbedürftig ist, daß man täglich morgens bis 7:30 und abends nach aktualisierten Plänen fragen mußte. Das aber hatte gute Gründe: waren z. B. Therapeuten krankheitshalber ausgefallen, wurden Patienten mit vergleichbaren Diagnosen eben in einer Kleingruppe zusammengefaßt, so daß ihnen keine Physiotherapie verloren ging. Oder erfuhr man bestimmte Behandlungen als weniger sinnvoll und andere dafür um so mehr und gab dies den Ärzten weiter, sorgten sie für umgehende und flexible Anpassung des individuellen Behandlungsplans.

Ich hatte somit einen straffen täglichen "Arbeitsplan" von 7:30-18 Uhr mit 8-9 Terminen. Und jeden Tag in die "Muckibude". Natürlich gibt es keine Verjüngungskur für defekte Gelenke. Aber nach Entlassung fiel jedem auf (mir natürlich zuerst), daß ich wieder viel besser gehen konnte. Und an Mitpatienten mit Hüft- oder Kniegelenk-OPs wurden wahre Wunder vollbracht.

Die Aufenthaltsqualität ist sehr angenehm (Zimmer hotelmäßig), auch das Essen im Restaurant mit Wahlmöglichkeiten zwischen deutscher, eher mediterraner sowie vegetarischer Küche. Und es wird frisch gekocht. Die Portionen sind überschaubar, sodaß die Patienten "genötigt" sind, sie am Salatbuffet aufzustocken - eine kluge Maßnahme, sie in Richtung gesunder Ernährung zu leiten ;-).

Auch das Personal der Rezeption ist äußerst zuvorkommend.

Natürlich gibt es immer Patienten, die meckern. Das ist manchmal der Frustration wg. der ungeplanten und ungewollten Umstände geschuldet, die in die Reha führten (z. B. Sturz mit der Folge: OP und künstliches Gelenk). Und bei bestehenden Erkrankungen darf man von einer Reha auch keine Heilung erwarten; vielmehr geht es um Wiederherstellung verlorener Fähigkeiten, soweit wie möglich, bzw. um bestmögliche Anpassung an eine veränderte Situation. Dafür ist man in dieser Einrichtung bestens aufgehoben.

Geborgenheit

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
exzellente Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall-Schwankschwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Traumhafte Lage,
-großzügige Einbettzimmer
-sehr gute Verpflegung (Wahlessen)
-Freundliches hilfsbereites Personal

Einfach nur Klasse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Therapeuten, Therapien, Unterkunft
Kontra:
Café-preise
Krankheitsbild:
Motorradunfall. Rechtes Bein zerstört
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin jetzt schon länger Patient im Medical Park und hatte vor meiner Ankunft schon einige Bewertung gelesen die mich verunsichert haben. Die Zweifel wurden bereits bei der Ankunft aus der Welt geschafft. Das Personal ist freundlich und sehr hilfsbereit. Die Therapeuten machen ein sehr guten Job und man fühlt sich gut aufgehoben. Die Unterbringung ist mehr als ausreichend. Das Essen ist sehr gut und das Personal im Café und im Patienten-Restaurant ist sehr freundlich und über aus zuvorkommend. Diese Art der Bedienung hab ich bisher noch nicht erlebt. Erschreckend finde ich wie manche Patienten mit dem Personal und den Therapeuten umgehen. Eins sollte einem dabei klar sein, wie es in den Wald reinschallt,so schallt es wieder raus. Ganz klar! Als kleines Manko würde ich die Preise im Café erwähnen. Die sind echt nicht ohne. Wenn man in der Hinsicht etwas nach unten korrigieren würde, wäre das für alle beteiligte ein Vorteil. Das Cafe-Personal wird teilweise aufgrund der Preise sehr schroff behandelt was meiner Meinung nach einfach nur unfair ist. Abschließend kann ich nur sagen dass ich begeistert bin und es nur wärmstens weiterempfehlen kann!

mäßig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, sehr gute Physiotherpie
Kontra:
großteil des Personals
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit der richtigen Krankenkasse im Rücken, dem Wunsch am Wohnort zu bleiben und keinen Anspruch an abwechslungsreiches, schmackhaftes Essen zu hegen ist man gut aufgehoben in der Mühle.
Anwendungen für die orthopädischen Patienten gemäß dem Krankheitsbild sehr gut ausgewählt (kann nur von der Orthopädie sprechen). Das Physioteam für die Einzelanwendungen Spitze. Turnhalle = freundlich und hilfsbereit, wobei man schon selbst fragen sollte ob man seine Übungen auch vorschriftsmäßig ausführt. Rezeption – klappt alles sehr gut, hier sind die Herren besonders hervorzuheben, die sich selbst im größten Gedrängel nicht aus der Ruhe bringen lassen.
Personal im Restaurant – absoluter Horror. Immer schlecht gelaunt, unfreundlich, pampig. Essen – sollte man nur als nötige Nahrungsaufnahme verstehen um zu überleben. Frühstück gut und ausreichend, aber das war‘s dann auch schon. Vorteil; jede Woche Wiederholungen, man kennt sich also aus, Nachteil – auch a la carte und gegen Bezahlung wird das Essen nicht besser. Auch nicht auf Bouletten mit Pfiff freuen, sind 2 kleine, blasse „hops in den Mund Rundlinge“ und der Pfiff ist der Senf dazu. Man kaufe sich bei Lidl gegenüber noch eine Packung Mini Boulettchen dazu, dann könnte man gesättigt, wenn auch nicht mit Geschmack, vom Abendessen aufstehen.
Tische und Stühle viel zu eng gestellt, zwei Rollstuhlfahrer Rücken an Rücken.Leider kamen die gehbehinderten Patienten dann nicht ohne Umstände vom Tisch weg. Luft im Restaurantbereich der Patienten unglaublich schlecht. Fenster nach dem Essen wurden nur mal gekippt, wurden nie !! nach den Mahlzeiten richtig geöffnet zum Lüften.
Das Wasser für das Abendessen stand in offenen, total zerkratzten großen Glaskannen bereits um 16.00 bereit, sehr unappetitlich. Abdecken wäre das mindeste gewesen, frisch war das Wasser dadurch nie. Eine Zumutung. Humboldtmühlen-Rehagäste, die die Mühle von früher kennen – nicht erschrecken.
Meine Ärzte, Orthopädie, sehr gut, immer ein offenes Ohr für Fragen. Menschlich unangenehm berührt hat mich das oft unfreundliche, wenig empathische Verhalten zahlreicher Schwestern gegenüber den durch das Krankheitsbild verursachten, hilflosen älteren Herrschaften.
Zusammenfassend – liebe Mühle, bessert dringend in den Punkten Essen, Restaurantpersonal und durch Überlastung und schlechter Bezahlung gefrustetem Pflegepersonal nach.

Mega Reha Klinik !

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter die einen Schlaganfall erlitt, körperlich soweit top war außer das die Sprache weg war, konnte nach 3 Wochen und 4 Tagen nach dem Schlaganfall also nach 1 Woche Reha Aufenthalt wieder komplette Sätze reden, nach einer Woche Reha Aufenthalt, die Logopädie ist dort eine Wucht, tolle Therapeuten, eine sehr tolle und kompetente Ärztin, tolle Krankenschwestern, es gab nicht einen Tag wo irgendwer mal schlechte Laune hatte. immer lieb immer freundlich immer toll!!!!
Hut ab für diese tolle Reha Klinik !!!

Reha in Tegel

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kein Hol-und Bringedienst am Wochenende,hohe Belastung des Pflegepersonals)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Möbel veraltet, fleckiger Teppich)
Pro:
eigenverantwortliche, kompetente Therapeuten
Kontra:
Ausstattung der Zimmer
Krankheitsbild:
chron. Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier gibt es sehr gute Therapeuten, die zielgerichtet und freundlich behandeln. Kurze Wege für erforderliche Hilfsmittel u.a. Kompressionsstrümpfe.
Ich hatte in meinem 5-wöchigen Aufenthalt viele Einzeltherapien, die mir sehr gut bekamen. Es wurde viel Rücksicht genommen auf meinen Gesundheitszustand. Der Hol- und Bringedienst war immer freundlich und pünktlich.
Der Stationsarzt war sehr verständnisvoll und fachkompetent.
Man hat das Gefühl, dass das gesamte Personal bemüht ist, die Reha erfolgreich zu gestalten.

Eine TOP-Adresse für REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eine fachlich und menschlich perfekte Physiotherapie
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Spinalkanalverengung der Wirbelsäule mit nachfolgenden Lähmungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in diesem Jahr 2017 schon zum dritten Mal in dieser Einrichtung. Während ich 2012 und 2014 "nur" zur REHA nach jeweiligen Hüft-OP's als Patient kam, wurde ich nun nach einer OP an der Wirbelsäule hier nachversorgt. Ohne Gehvermögen im Rollstuhl sitzend wurde ich aufgenommen und nach 5 Wochen Reha-Maßnahmen konnte ich entsprechend meiner Zielsetzung das Haus laufend (zwar mit Gehhilfen) verlassen.
Unabhängig von der hervorragenden Unterkunft und nahezu hotelmäßigen Verpflegung ist festzustellen, dass die Klinik sowohl hinsichtlich der ärztlichen Betreuung aber auch insbesondere durch die physiotherapeutischen Maßnahmen als hervorragend zu bezeichnen ist.
Dabei ist die menschliche Zuwendung und der individuelle Einsatz der Therapeuten besonders hervorzuheben.
Wenn es erforderlich werden würde, wäre ich jederzeit wieder bereit, in diese Einrichtung zurückzukehren. Insofern mein ausdrücklicher Dank an alle dort.

Für Patienten, die Unterstützung benötigen, ungeeignet

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (wenig Empathie)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (fand keine Beratung statt)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Therapieziele wurden nicht erörtert)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (kein gründliches Aufnahmegespräch)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (im Zimmer keine Möglichkeit, Insulin fachgerecht zu lagern)
Pro:
Verpflegung
Kontra:
ärztliche Betreung
Krankheitsbild:
Hirnblutung (Schlaganfall)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ein über 80-jähriger Patient, der nach einem 4-wöchigem Aufenthalt im Krankenhaus,wegen einer akut aufgetretenen Hirnblutung (Schlaganfall),fühlte ich mich in der Reha-Klinik nicht gut aufgenommen. Ohne jegliche Empathie.
Im Vordergrund stand der Wunsch nach Selbständigkeit, aber nicht im Interesse des Patienten, sondern aus Bequemlichkeit !!!

Die medizinischen Fragen wurden nicht erörtert,
ebenso die Therapieziele ! Die ärztliche Betreuung war unzureichend. Desinteresse an dem Zustand des Patienten. Begleiterkrankungen fanden keine Beachtung.
Selbst das Gespräch mit der Sozialberaterin war
unbefriedigend.

Reha der Spitzenklasse !!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05 / 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Ambiente - sehr gut !!
Kontra:
Der Kuchen mit 4,10 € etwas zu teuer !
Krankheitsbild:
Schlaganfall / Arterienverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe schon 7 x verschiedene Reha, Deutschlandweit gehabt, jedoch so zufrieden wie in der Humboldtmühle in Berlin Tegel war ich noch nie !!!
Einfach klasse !!!
Schon am Empfang hat man den Eindruck, willkommen zu sein.
Die Ärzte, Schwestern, Service, Therapeuten oder das Essen - wer da etwas zu meckern hat, der ist mit nichts zufrieden zustellen !!

Kassenpatient

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Versorgung
Kontra:
weite Wege innerhalb der Klinik
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch als Kassenpatient ist man hier wunderbar aufgehoben.Das Pflegepersonal ist zu jeder Zeit erreichbar.Die einzelnen Anwendungen haben mir sehr geholfen.Essen in Ordnung. Das Zimmer hell und groß.

Reha nach Knie- OP (neues Kniegelenk )

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal , sauberes Zimmer schönes Ambiente
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich weiß gar nicht was die menschen immer meckern müssen, ich bin normaler kassenpatient, hatte ein wunderbares zimmer ( gerade renoviert) , das essen kann wohl besser nicht sein, die therapeuten waren hilfsbereit , das einzige manko waren die restaurantpreise; der kuchen wurde z.B. während meiner zeit von 3,10 auf 4,10 € erhöht, das finde ich schon eine frechheit, habe eben keinen mehr gegesssen. ich würde die reha immer weiter empfehlen mit dem hinweis, lasst die torte weg, die macht nur fett.

(11.2016-12.2016)

Sehr gute Reha-Einrichtung mit leicht irritierender Preispolitik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgezeichnete Betreuung durch Ärzte, Pflegepersonal und Therapeuten
Kontra:
Kleinkrämerische Extrakosten in der 1. Klasse
Krankheitsbild:
Hüftprothese (MIC TEP)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Reha-Einrichtung, die bezüglich medizinischer, pflegerischer und therapeutischer Hinsicht nichts zu wünschen übrigen lässt. Die Zimmer (meins: 1. Klasse 1-Bett-Zimmer = Exklusivpatient) entsprechen einem gehobenen Standard, was sich die Klinik allerdings auch mit einem saftigen Aufpreis auf die allgemeine Pflegeklasse (= mit € 307 statt € 215 pro Tag) honorieren lässt. Dies im Kopf lassen gewisse Rahmenbedingungen kleinkrämerisches Gehabe erkennen (z.B. LAN-Zugang im Zimmer = Extra-Aufpreis € 15/Woche, Mineralwasser im Zimmer = Aufzahlung € 8/Kiste). Das Haus im Übrigen ist sehr gepflegt und hat gehobenen, aber auch nicht höchsten Hotelcharakter.

Nicht zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Inhalt/ Behandlungen/ Umgang mit Patienten
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Tk Kassenpatient bin ich nicht zufrieden.

Jedesmal ein neuer Therapeut, der " ein bischen am Knie oder Rücken" ca. 10 Min geringste Übungen macht. Dann eine " Menge" dokumentiert ( was er garnicht gemacht hat). Muss ja bei der Abrechnung ordentlich etwas angegeben werden ;-)

Keinen Ansprechpartner, der den Verlauf- und mich als Patienten im Visir hat.
Das kann ich ambulant besser haben. ( Übrigens hat mit im Telefonat die Tk im Voraus schon gesagt, das es eventuell eine Enttäuschung sein kann, da andere Patienten bisweilen vorgezogen werden?!!!)

Anscheinend ist dort schon einiges an Beschwerden über den Medical Park Berlin/ Abt. Orthopädie angekommen.

Ärzte immer auf der Flucht und wechselnd.

Ich bekam eine schwere Bronchitis, .....wurde alles runtergespielt, nach 3 Tagen endlich eine Ärztin, mit der üblichen Entschuldigung....hier sind alle überlastet.....!

Fazit:

Die Klinik hat sicher auch Ihre Stärken, die ich leider nicht erfahren habe.

Ich werde das nächste Mal eine ambulante Reha machen.

PS:
.....und wenn ich in ein Hotel will, fahre ich in ein Hotel nach Sylt oder an die Ostsee in den URLAUB.. -- Hier brauche in das nicht, aber gute ANWENDUNGEN, die hätte ich gebraucht..........das ist wohl inhaltlich der Sinn einer AHB.

Der Klassiker:
OP- sehr gut
Nachbehandlung - sehr schlecht.

Zumal das neue Knie an die 8.000 Euro gekostet hat (TK-danke, Operateur danke! )

2 Kommentare

michelk2 am 11.04.2017

Eine Bekannte von mir war ebenfalls schon in der Mühle, sehr begeistert, auch Kassenpatientin. Ich habe vorletztes Jahr eine ambulante Reha gemacht und kann nur sagen: VIEL SPAß. Mit 4 Therapien von 8-16.30 Uhr gibt es sooo viele Zeiten, wo man rumsitzt und keine Möglichkeit Ruhe zu finden. Man wird morgens abgeholt, fährt durch die halbe Stadt um andere Patienten einzusammeln und brauch nach der Zeit erstmal Urlaub. Besser vorher informieren bevor man etwas lobt, was man selber noch nicht erlebt hat.

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle und professionelle Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Service und Therapie
Kontra:
Kein WLAN
Krankheitsbild:
Trümmerbruch Ellenbogern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gesamteindruck ist Klasse. Schöne Zimmer und toller Service. Die Therapie ist mit überwiegenden qualifizierten Therapeuten ausgestattet. Die Kommunikation zwischen Ärzten, Patient und Therapeuten ist Weltklasse.

Zimmer ohne Heizung, nur mit Klimaanlage!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bin am Anreisetag wieder abgereist)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bin am Anreisetag wieder abgereist)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (man ging unkompliziert damit um, dass ich wieder abreise)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (bin am Anreisetag wieder abgereist)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich sollte meine Reha am 29.März 2017 nach einer Hüft-OP antreten. An der Reception zeigte man mir mein Postfach, dort hätte ich täglich um 7.30 h nach Behandlungsplänen bzw. deren Änderungen nachzusehen. Man fragte mich, ob ich einen Telefonanschluss (gegen Gebühr)beantragen wollte. Da ich über ein Smartphon verfüge, lehnte ich ab. Ich konnte dann gleich noch Wasser gegen Bezahlung bestellen, Getränke gibt es nur zu den Mahlzeiten. Der Weg in das mir zugewiesene Zimmer im alten Teil der Humboldtmühle war abenteuerlich: Wege durch lange Gänge waren zurückzulegen, 2 unterschiedliche, sehr kleine Fahrstühle mussten benutzt werden (mit Wartezeiten, da die Patienten mit den Rollatoren ja auch fahren mussten), die Flure wurden immer abgenutzter, bis ich das Zimmer 3055 erreichte. Nichts errinnerte an die von der H-Mühle abgebildeten Zimmer: spartanisch mit Blick auf einen Müllcontainer. Ich wollte telefonieren, hatte aber null Netz. Selbst innerhalb des Zimmers konnte ich meinen anwesenden Freund (zur Probe, wir wollten es nicht glauben) nicht anrufen. Der Höhepunkt aber: Das Zimmer war kalt, es hatte keine Heizung, nur eine sehr laute Klimaanlage. Rückweg wieder 20min über 2 Fahrstühle zur Reception: dort sagte ich, dass ich dieses Zimmer nicht nehmen würde.- Ich erfuhr, dass die H-Mühle zzt. sehr ausgebucht wäre. Aber: ich sollte noch einmal in das Zi 3055 gehen, man würde einen Arzt vorbeischicken. Die Koffer konnten an der Reception bleiben. Mit meinen Krücken humpelte ich wieder zurück, nach 45 min kam ein Arzt. Ich sagte ihm, dass ich dieses Zimmer nicht nehmen würde. Seine Antwort: Das kann ich verstehen....!!! Mein Fazit: hier findet wohl eine 2-Klassen-Medizin statt, ich habe nicht gewusst, dass es solche Zimmer noch gibt. Habe meine TK informiert und absolviere jetzt die Reha ambulant im AVK, Start nun im April. Hoffe, dass ich durch den Zeitverlusst keine gesundheitlichen Nachteile habe. Bin froh, dass ich nicht in der Humboldtmühle geblieben bin.

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Angenehme Atmosphäre, die nicht wie eine Klinik wirkt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Betreuung durch die Ärzte und Therapeuten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tägliche Visite und Besprechen des Therapieplans)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Falsche Adresse wurde aufgenommen, auf Mails seitens der Versicherung wurde anfangs gar nicht reagiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr großzügiges Zimmer)
Pro:
Sehr gute Medizinische und Therapeutische Betreuung mit vielseitigem Angebot
Kontra:
Administration
Krankheitsbild:
Mehrfragmentäre Tibiakopffraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nun fast fünf Wochen in der Klinik und habe mich stets sehr gut betreut gefühlt.

Tägliche Visite und dadurch resultierendes Anpassen an meinen Plan waren sehr förderlich für meine Fortschritte nach einem doch komplizierten Bruch und OP, wobei auf meine persönlichen Wünsche zur Plangestaltung nach Möglichkeit jederzeit eingegangen wurde.

Somit hatte ich ein täglich volles Programm mit viel Training und verschiedenen Therapien, welches mich in dieser vergleichsweise kurzen Zeit unwahrscheinlich weit voran gebracht hat.

Die Therapeuten sind allesamt sehr gut ausgebildet und analysieren ganz genau die Defizite und überlegen sich stets neue Übungen, um diese zu mindern.

Ich fand es super, dass ich so viele Einzelanwendungen hatte, welche mich sehr weit voran gebracht haben.

Motivation durch die Therapeuten war stets gegeben, alle meine Fragen wurden professionell und verständlich erklärt.

Das Essen im Restaurant ist sehr gut, schade nur, dass keine Diät - Kost angeboten wurde.

Der Service war in allen Bereichen immer sehr freundlich und zuvorkommend, sei es im Restaurant, wo die Mitarbeiter vielen Patienten am Buffet und sonstigem helfen, oder die Kollegen an der Rezeption und auch die netten Zimmermädchen.

Leider hat nicht alles Administrative vor Anreise geklappt, so wurde bei der Zentrale für die Reservierung eine falsche Adresse notiert, weshalb mich die Post nicht erreichte, dafür klappte dann aber alles bei Ankunft in der Klinik.

Wenn die exklusive Patientenbetreuung jedoch schon angepriesen wird, sollten diese Kollegen auch wissen, wann "ihre" Patienten abreisen und sich dann um deren Anfragen auch kümmern bzw. zumindest noch einmal von selbst Rückmeldung geben.

Die Administration seitens der zentralen Reservierung war nun aber auch das einzige Manko.

Die Medizinische und Therapeutische Betreuung war klasse, stets kompetent und freundlich.
Besser hätte es wohl nicht sein können !!!
Sehr gutes und vielseitiges Programm.

bedarfsgerechtes Training

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
meine Ziele und Wünsche standen im Mitelpunkt
Kontra:
bisweilen durch Wartezeiten verkürzte Therapien
Krankheitsbild:
Hüft TEP re
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Persönlicher Service, fachkundige Therapeuten, für Berliner günstige Lage

Wohlfühlen beifachlicher Kompetenz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die enorme Erfahrung und das Wissen des Chefarztes Prof Theres rettete mir das Leben
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach schwerer, lebensgefährllcher Herzerkrankung und erfolgreicher
Behandlung (über 7 Wochen Krankenhausaufenthalt) erfolgte im
Anschluss die 3 Wochen lange Reha-Maßnahme in der Medical-Park
Klinik Humboldtmühle, Berlin.

Meine Entscheidung mich dem Chefarzt und Leiter der Klinik
Prof. Dr. H. Theres anzuvertrauen war 100 % richtig.

Unter der Leitung von Prof. Theres und seinem kompetenten Team
fand dann auch die erfolgreiche Reha-Behandlung statt.

Vom ersten bis zum letzten Tag meines Aufenthaltes wurde ich
therapeutisch und medizinisch perfekt betreut Die Fürsorge erstreckte
sich sogar über den Aufenthalt hinaus.

Bei der ausführlichen und äußerst sorgfältigen Abschlussuntersuchung
am letzten Reha-Tag wurde durch Ultraschall und anschließender
Röntgenaufnahme von Prof. Theres ein erheblicher Pleuraerguss diagnostiziert!

Können und Empathie, offen für Teamarbeit und Therapieprogramme
machen diesen hervorragenden Mediziner aus. Ich kann nur nochmals
Dank sagen für die fachliche Kompetenz und den menschlichen Umgang!

Bitte keine Hüft Reha hier

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nähe zur Großstadt
Kontra:
medizinisches leitende Personal ist lausig
Krankheitsbild:
Hüfte
Erfahrungsbericht:

Qualität der Behandlungen und der Anwendungen hat nicht nur bei bei meinem 5. Besuch abgenommen. Wer Entspannung ohne medizinische Versorgung sucht ist hier richtig. Die Chefetagen Behandlung ist mehr als schlecht für eine KassenpatientIn. Es werden sogar allgemein anerkannte Anwendungen den Kassenpatientin verweigert. Die Klinik bevorzugt halt Privatpatienten. Bei schwerwiegenden Erkrankungen würde ich immer eine andere Rehaklinik empfehlen. Dies schreibt ein schwer enttäuschter Mensch mit Behinderung.

Optimale Rundumbetreuung und Wiederherstellung der Gesundheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Qualifiziertes und freundliches Personal auf allen Ebenen
Kontra:
Kostenloses Internet sollte heute eigentlich Standard sein
Krankheitsbild:
Reha nach Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende "geduldige" ärztliche Betreuung und Beratung. Freundliche und qualifizierte Betreuung durch Schwestern und Pfleger; intensives und anstrengendes Therapieprogramm mit sehr qualifiziertem Personal.
Essen hat trotz begrenzter Wahlmöglichkeit meist Restaurantqualität, sehr freundliche und qualifizierte Bedienung hilft auf Wunsch bei Gehbehinderung oder individuellen Wünschen (teilweise etwas beengte Sitzmöglichkeiten). Dass ein Gläschen Wein zum Mittag "verboten" ist, ist allerdings nicht so recht einzusehen.

Die Zimmer haben (fast) Hotelqualität, obwohl in einem heißen Sommer eine Klimaanlage gutgetan hätte. Leider hat man bei den ansonsten behindertengerechten und sehr geräumigen Bädern nicht auf die Rutschhemmung des Bodens geachtet, so dass nach dem Duschen wegen fehlenden Gefälles das Wasser im gesamten Bad steht (evtl. sogar noch auf den Teppichboden im Zimmer fließt) und eine gefährliche Glätte erzeugt. Das gleiche gilt für den Boden rund um das ansonsten recht schöne Schwimmbecken, der für Orthopädiepatienten kaum begehbar ist. Wer konnte soetwas für eine Rehaklinik baurechtlich abnehmen? Dadurch besteht ein hohes Unfallrisiko!

Insgesamt kann man die Klinik aber jederzeit weiter empfehlen. Kleiner Wermutstropfen für Beihilfepatienten: Die Kosten für die Heilbehandlungen liegen über den Beihilfesätzen, so dass man auf einem Teil seiner Kosten "sitzen bleibt".

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (noch besser wäre kostenfreies WLAN im Zimmer)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut:für die Krankengymnastik Einzeln immer gleichen Behandler)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das gute Gesamtpaket garantiert beste Heilungschancen
Kontra:
der Beginn im MTT-Bereich läßt sich besser organisieren
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr guter Empfang mit persönlicher Betreuung; Sehr schönes geräumiges Zimmer (Hotelqualität) mit konfortablem Pflegebett und geräumigem Bad; Trotz hoher Belastung sehr gute, freundliche und pünktliche Betreuung durch Schwestern und Pfleger; gut abgestimmtes Wochenprogramm für die medizininische Behandlung mit sehr qualifiziertem Personal (Bildergalerie mit Namen zum Kennenlernen ist eine gute Idee), hervorragendes Essen in der gastronomischen Einrichtung (etwas beengte Sitzmöglichkeit) mit sehr freundlichem und qualifiziertem Servicepersonal, das nahezu jeden individuellen Wunsch erfüllt.
Rundum, ich würde die Klinik jederzeit weiter empfehlen. Einziges Manko aus meiner Sicht: Die Kosten für die Heilbehandlungen sind höher als die Erstattung durch die Beihilfe. Mir entstanden dadurch Mehrkosten in Höhe von ca. 200 Euro. Die Klinik sieht für eine Kostenanpassung keinen Handlungsbedarf. Schade.

Kompetenz PLUS

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Arzt- und Therapiekompetenz, Hotelathmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirninfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

An der Schnittstelle zwischen Großstadt und Naherholung (Wald, Seen) ideal gelegen.

Anlage der kurzen Wege, Hotel-Standard, hohe Kompetenz der Arzt-, Pflege- und Therapie-Teams, die offenbar in ständigem Austausch untereinander stehen.

Geäußerte Wünsche bzw. festgestellte Defizite werden unmittelbar in Therapieplänen umgesetzt.

So muss es sein !!!

Das waren kurzweilige und äußerst effektive 5 Wochen in der "Mühle"

Die Klinik ist super!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zufrieden)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr zufrieden)
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit und Menschlichkeit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knie-Implantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik 3 WEochen nach einer Knie-Implantation. Alles war super und zwar, die Freundlichkeit an der Reception, die Freundlichkeit und Menschlichkeit der Schwestern und Pfleger, die ärztliche Kompetenz und die Erfahrung der Therapeuten für die verschiedenen Anwendungen. Das Essen war reichlich und sehr schmackhaft. Die Klinik ist nur zu empfehlen.

Habe mich gut erholt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Kein WLAN, Wartezeiten auf Aufzüge
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alles bestens, war sehr zufrieden.

SO WERDEN PATIENTEN IN DER HUMBOLDTMÜHLE ABGEZOCKT

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (leider stellt stellte sich die Klinikleitung gegen die zahlreichd e Kritik taub. Schade eigentlich.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (die Ursachen für mein geschwollenes Bein wurden ärztlicherseits heruntergespielt.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (zahlreiche Mitarbeiter leisten durchaus hervorragende Arbeit, das wird allerdings übersschattet von den angeführten Mißständen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (es war meiner rau nicht möglich, mich telefonischüber die Amtsleitung zu erreihen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (auf hotelmäßige Ausstattung wird großen Wert gelegt)
Pro:
Ansprechendes Ambietne
Kontra:
neoliberale Abzocke der Patienten
Krankheitsbild:
Endoprothese Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da die zahlreichen kritischen Bewertungen der Patienen der Humboldtmühle zu keinen Verbesserungen geführt haben, dokumentiere ich hier als ANREGUNG mein Fax an die KRANKENVERSICHERUNG. Eine Kopie habe ich meinem behandelnden OPERATEUR Dr. Haase aus dem hervorragenden Bethelkrankenhaus übermittelt.

An die Allianz - Private Krankenversicherungs
Versicherungsnummer 73.........
12715 Berlin
per Fax 0800 440 01 03

BESCHWERDE ÜBER DIE MEDICAL PARK HUMBOLDTMÜHLE MIT DER BITTE UM RASCHE ABHILFE.

Sehr geehrte Damen und Herren,
Es gibt einige Dinge, die trotz den exorbitanten Preises extra bezahlt werden mu?ssen.

DAS PAUSCHALE LEISTUNGSPAKET SOLLTE ENHALTEN:
1. kostenloses INTERNET im Zimmer, um lange Wege zu ersparen.
2. ausreichend kostenloses MINERALWASSER, um die Nieren zu schonen.
3. Aufhebung des Verbots, einen WASSERKOCHER fu?r Tee zu benutzen. (zehn Euro Prüfgebühr für dien Wasserkocher sind ein grotesker Vorwand).
4. TELEFON: Reha-Patienten sollten von außen angerufen werden ko?nnen.

Diese 4 Leistungen bietet das Bethelkrankenhaus gratis an. Dazu erstklassige med. Betreuung & Verwendung bester Endprothesen) Fu?r Internet & Wasser soll ich im Medical Park “ extra zahlen. 40 Euro fu?r 3 Wochen Internetzugang im Zimmer. Warum sindSchwimmbad und "Muckibude" am Wochenende geschlossen?

Am ersten Behandlungstag umfaßte mein Pfichtprogramm
11 PFLICHTTERMINE am 8. TAG NACH MEINER OP -
(7 Behandlungstermine, 1 Termin im Pflegestu?tzpunkt, 3 Mahlzeiten im Restaurant.) Jeder Termin ist mit langen Wegen u?ber endlose Flure verbunden. Vielfach sind kleine Treppen zu steigen.

KLINIK DER LANGEN WEGE
Die Klinik hat u?ber 300 Betten, verstreut auf mehrere Ha?user. Folde: lange Wege zu den Therapieeinrichtungen und zuru?ck durch endlose Flure.
DIE GESUNDHEITSSCHÄDLICHEN FOLGEN:
Am Abend des 1. Hehandlungstages sich Blutergüsse gebildet, obwohl ich vorher völlig beschwerdefrei war.
Bitten Sie die Klinikleitung um ABSCHAFFUNG DER ABZOCKE.
Beste Grüße NN.

2 Kommentare

NikoSouliotis am 15.12.2016

Hier bemerkt man eine tief sitzende Unzufriedenheit, die offensichtlich zu einem allgemeinen "Schwarzsehen" führt und wohl (auch) Ursachen außerhalb der Klinik haben dürfte! Denn vieles ist objektiv einfach nicht wahr. Wenn selbst der Telefonanruf von außen bei diesem Patienten nicht funktionierte, dann muss da schon eine Verschwörung am Werke gewesen sein! Mahlzeiten im Restaurant gehörten bei mir nicht zum Pflichtprogramm. "Endlose Flure" waren während meines Aufenthalts viel kürzer. Treppensteigen gehörte zur Therapie. Ich wünsche baldige gute Besserung auch des psychischen Befindens!

  • Alle Kommentare anzeigen

Absolut empfehlenswert in allen Bereichen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Haus und Super Team
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenoperation L5/S1
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist wirklich empfehlenswert. Ich hielt mich dort nach einer Bandscheibenoperation für 3 Wochen zur Rehabilitation auf. Die Behandlungen, Anwendungen, angebotenen Therapiemöglichkeiten waren sehr gut und wurden auf hohem Niveau und mit großer Professionalität durchgeführt. Besonders erwähnenswert ist hierbei das ausgesprochen freundliche Personal in allen Bereichen der Klinik. Angefangen beim Ärzteteam, den Krankenschwestern und Pflegern, den Therapeuten, den Restaurantangestellten, bis hin zum Reinigungspersonal, das auch stets ein freundliches Lächeln für die Patienten hatte. Insgesamt hat man den Eindruck, dass alle dort gern und im Team zusammen arbeiten.
Die Zimmer sind sehr schön gestaltet, so dass man eher Hotel- als Klinikatmosphäre empfindet. Das Essensangebot im Restaurant ist absolut ausreichend, schmackhaft und abwechslungsreich.
Alles in allem denke ich, dass man den Ablauf einer Rehabilitationsmaßnahme kaum besser und für den Patienten angenehmer, gestalten kann, als in diesem Haus. Vielen Dank auf diesem Weg an alle Beteiligten.
Wenn hier irgend etwas Negatives zu nennen wäre, dann wohl höchstens die Tatsache, dass bei den straßenseitig gelegenen Zimmern die Lärmbelästigung bei offenem Fenster recht hoch ist. Die Fenster sind jedoch schallisoliert und in geschlossenem Zustand herrscht Ruhe.

1 Kommentar

Schlaefer am 30.10.2016

Soweit mir bekannt ist, befand sich in den Gebäuden früher ein Hotel. Sorat Hotel Humboldt Mühle.

Erfolgreiche postoperative Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Angenehme Atmosphäre
Kontra:
Lautes Restaurant
Krankheitsbild:
Reha nach Hüftgelenksop
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit dem Aufenthalt in der Klinik zur Reha nach einer Hüftgelenksop
sehr zufrieden. Es herrscht insgesamt eine angenehme Atmosphäre und alle Beteiligten begegnen einem freundlich und bereitwillig. Das gilt für alle, für die Ärzte, Schwestern, Pfleger und Therapeuten wie auch für das Personal in der Verwaltung. Ich habe alle Beratungen und Behandlungen als kompetent und engagiert erlebt.
Mein Zimmer war angenehm und ruhig. Das Restaurant empfand ich als laut und eng. An unserem kleinen Tisch war es mit 3 Personen zu eng. Die Gerichte sind schmackhaft, wenn auch nicht sehr genussreich (was auch nicht zu erwarten ist).

Gute Rehaeinrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (siehe Restaurant)
Pro:
Gute Betreuung durch Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Bestuhlung im "Restaurant"
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Organisation, engagierte Therapeuten
die sehr kompeten sind. Fachlich gutes Ärzteteam
um Herrn Prof.Dr.D. Ausstattung des Hauses ist
funktionell. Die Zimmer sind geräumig. Das Fernsehrgerät war viel zu klein und die Anzahl
der Fernsehkanäle entsprach nicht mehr der heutigen digitalen Zeit. Ärgerlich ist die
Gestaltung des Restaurants. Die Tische sind viel
zu klein und wenn dann noch vier (meist geh-
eingeschränkte Personen ) dort sitzen kann sich
keiner mehr wirklich bewegen.

Alles ok in der Humboldtmühle - fast...

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Behandlungsplan änderte sich häufig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hervorragendes Personal auf allen Ebenen
Kontra:
WLAN Versorgung dürftig
Krankheitsbild:
Bypass
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Bypass Operation kam ich für 3 Wochen in die Humboldtmühle. Ich traf dort ohne Ausnahme auf sehr freundliches und kompetentes Personal, auf allen Ebenen, vom Reinigungspersonal über Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Ärzte.... Auch die Verpflegung war gut und abwechslungsreich, nur der Morgenkaffee war etwas "dünn". Und an den Wochenenden war relativ wenig los, da mußte man sich selbst beschäftigen. Der Fernsehapperat auf dem Zimmer war ziemlich klein (für heutige Standards) und hatte nur eine begrenzte Auswahl von Programmen.
Alles in allem aber war mein Aufenthalt medizinische erfolgreich und ich würde jederzeit wieder die Humboldtmühle zu Rehabilitationszwecken aufsuchen.

sehr zufrieden habe gute Fortschritte gemacht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP beidseitig.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

intensives und durchdachtes Reha-Programm .
gute Unterbringung und Verpflegung.schöne Lage und gute Verkehrsanbindung auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Rundum gut betreut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das strahlende Lächeln fast aller Betreuer
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schöne Lage, geräumige Zimmer, Hotelatmosphäre, gutes Essen, Vielfalt an Therapien.
Neben der Kompetenz sticht die allgemein freundlich, zugewandt, aufbauende Betreuung der Ärzte und Therapeuten ins Auge.

Kurzbeurteilung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
das hotelmäßige Ambiente, die professionelle Betreuung durch Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Sa/So keinerlei Anwendungen, Klimaanlage lästig laut, tgl. Überschwemmung im Bad
Krankheitsbild:
Bypässe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich möchte keinen Roman schreiben!

Anspruch und Wirklichkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (siehe "Pro")
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (siehe "Contra")
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische und physiotherapeutische Behandlung
Kontra:
sehr überarbeitungsnötige Ablauforganisation
Krankheitsbild:
TEP Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende medizinische und physiotherapeutische Betreuung, transparent und effizient.
Hoher, moderner Standard.

Schwesternbereich straff organisiert mit täglich mehrfachen, langen Patientenschlangen vor deren verschlossenem Aufenthaltsraum... Strammer, geschäftsmässiger Ton und Atmosphäre.

Freundlicher, bemühter Empfangsbereich.

Die Überforderung der "Exclusiv"-Patientenbetreuung führte zu einem Fehlstart, der beinahe in einem anfänglichen Abbruch meinerseits der Reha mündete, weil ich in einer Abstellkammer mit hoher Treppe in der Nachbarschaft der nächtlich aufzufüllenden Hausapotheke untergebracht wurde.
Desweiteren hat sie sich nicht gescheut, meine Frau nach deren einmal wiederholten Loungebesuch - wegen eines gemeinsam notwendigen Internetbesuchs - von dort zu verweisen: Stillose, gegenüber anderen Patienten eindrückliche Sonderbehandlung.

Überhaupt sind die Unterschiedsbehandlungen markant, wie merkwürdig:
So wurde mir ein ständiger Platz an einem 1 x 1m Tisch zugewiesen, an dem ein Patient mit neuem Kniegelenk und weitere 2, mit mir also insgesamt 3 Patienten mit neuem Hüftgelenk plaziert waren, sodass wir mit unseren eingeschränkt beweglichen Beinen stets ein Knäuel bilden mussten, während in direkter Nachbarschaft ein einzelner Patient an einem 1 x 2m großen Tisch alleine blieb, weil er - wie es hieß - mit "Jemanden" bekannt sei. Bravo!

Selbst die Geschäftsführerin war nicht sonderlich einflussreich und so haben wir uns bis zum nahenden Ende weiter böse amüsiert und geübt verknäuelt.

Hinweis:
Schwimmbad und "Muckibude" sind am Wochenende geschlossen!

WLAN muss hotelfremd gebucht werden, vom Trinkwasser ganz zu schweigen!

Die gesamte Bestuhlung der Klinik ist für orthopädische Patienten ab einer Länge von 185cm ungeeignet zu niedrig!

Mein REHA im Medical Park Humboldtmühle

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
doppelten Schlaganfall und Hypophysenadenom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen mit dem Medical Park Humboldtmühle sind sehr gut. Ich war Patient vom 04.01.16 bis 05.02.16 und war Patient mit doppelten Schlaganfall und Hypophysenadenom.
Das Ambiente war hervorragend, man hat nicht den Eindruck in eine REHA-Einrichtung zu kommen, sondern in ein 5 Sterne Hotel. Mir fiel sofort die Größe meiner Räumlichkeit auf mit wunderschönen Blick auf den Tegeler Hafen und Tegeler Fließ. Ich wurde sehr freundlich begrüßt und zu den Räumlichkeiten begleitet. Nach kurzer Einweisung in den Tagesablauf begann der Alltag in diesem Hause.
Ich bekam einen Tisch zugewiesen an dem ich in freundlicher Umgebung meine Mahlzeiten genießen konnte. Genießen ist der richtige Ausdruck, denn die Speisen waren alle sehr köstlich. An der Stelle mein Kompliment an die Küche und den Service.
Später untersuchte mich die Oberärztin und stellte den Therapieplan zusammen. Die zuständige Oberärztin war sehr kompetent, freundlich und erkundigte sich bei jeder Visite nach meinem Befinden.
Nach einer Laboruntersuchung begann die Therapie, welche sich aus Psycho-, Ergo-, Physio-, Sport- und Wassertherapien zusammensetzte.
Jede Therapeutin und jeder Therapeut war sehr freundlich und half mir ein Stückchen mehr wieder der alte Mensch zu werden, der ich vor der Erkrankung war.
Es würde den Rahmen sprengen jede einzelne Therapie auszuführen. Deshalb möchte ich mich auf diesem Weg bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern recht herzlich bedanken, die viel Zeit und Mühe zu einer gelungenen REHA geführt haben.
Nach fast fünf Wochen, konnte ich den Medial Park Humboldtmühle ohne Rollator verlassen. Durch das tägliche Training hat sich mein Allgemeinzustand stark verbessert.
Ich werde den Weg, der mit dieser REHA begann weitergehen, da ich eines Tages in meinem alten Beruf arbeiten möchte.
Vielen Dank Medical Park Berlin-Tegel Humboldtmühle, für eine erfolgreiche REHA-Maßnahme.

Nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (eine profitorientierte Struktur, in der der Einzelne mitzuschwimmen hat)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (die persönlichen Fortschritte und damit die entsprechenden Maßnahmen werden wenig beachtet)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen und der Service
Kontra:
die Betten sind eine Zumutung
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Empfang sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen weit über der Qualität einer Kantine, freundlicher Service. Ambiente des Hauses positiv. Der Fahrdienst pünktlich, hilfsbereit, freundlich. Bei 290 Patienten kann der Einzelne keine spezielle Aufmerksamkeit verlangen und doch hatte ich das Gefühl durch die Struktur hindurchgeschleust zu werden, ganz spezielle Bedürnisse medizinischer Art wurden wenig beachtet, man mußte darauf hinweisen. Teilweise sind die Nebenkosten nicht einzusehen. Schade ist der häufige Wechsel der Mitarbeiter des medizinschen Bereichts und auch des Service.
Die Anwendungen werden professionell ausgeführt. Eine einzelne Arztvisite pro Woche ( ca. 10 Minuten) erscheint mir zu wenig.
Die Betten und Matrazen sind eine Katastrophe. Schlafen und Ruhe sind bei einer Reha ein ganz wichtiger Teil der Erholung. Der war in meinem Fall absolut nicht gegeben und hat der Erholung in jedem Fall Abbruch getan.
Es war nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut.

alles gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1913   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rekonvaleszens nach Hüftoperation in Oberlinklinik in Potsdam
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klinik in Bezug auf Betreuung und Räumlichkeit sehr wohl gefühlt. Die von den medizinischen Mitarbeitern mir erbrachten Leistungen haben in einem hohen Maße meine Rekonvaleszens befördert. Die Mitarbeiter im Servicebereich waren hilfreich und engagiert. Durchweg begegnete ich kompetenten und freundlichen Mitarbeitern. Ich bedanke mich!

Macht gesund

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Angenehmes, gepflegtes Ambiente. Freundlicher, teils betont humorvoller Umgang. Variationsreiche Verpflegung.

Erfolgreiche Behandlung in sehr freundlichem Ambiente

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Jederzeit dem Patienten zugewandtes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Informationen über den Klinikaufenthalt kamen lange vorher an.
Die Einweisung in den Klinikaufenthalt war ausführlich.
Anfänglichen Änderungwünschen z.B. des Zimmers wurden sehr schnell nachgegangen.
Die täglichen Anwendungen waren sehr umfangreich und zeitlich oft so gegliedert, dass man genügend Zeit zwischen den Anwendungen hatte, aber gleichzeitig nicht zu große Leerräume bemängeln musste.
Ich bin immer sehr freundlich und verbindlich behandelt worden.
Im Gegensatz zur Reha in Heringsdorf nach meiner ersten OP war diese Reha ein Genuss gewesen.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu Gewinnorientiert)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Allg. Standart)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten waren bemüht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Wollten ständig upgraden)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer abgewohnt)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prothese Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon beim einchecken , wollte man alles kostenpflichtig aufwerten .Als Krückenpatient , hatte ich ca. 300 m und zwei Fahrstühle bis ins Zimmer im Untergeschoss zu überwinden - hallo ich bin Privatpatient !Das Zimmer war völlig abgewohnt , die Minibar war zugeschraubt und der Lampenschirm war defekt und schief .
Die Therapeuten waren stets bemüht mich fit zu machen , wenn es deren Zeitplan - wegen Unterbesetzung es zuließ . Aufgrund vieler Selbstzahler wurde man eher zweiter Klasse behandelt . Ob man sich damit einen Gefallen für das Haus tut , wage ich zu bezweifeln .Es war dadurch sehr laut und dreckig in den Zwischengängen . Ich pers. werde dieses Haus meiden und nicht weiterempfehlen .
Sehr positiv ist nur der nette Herr vom Empfang aufgefallen , der auch das Wasser liefert und den Fahrdienst macht . Das Essen war ok , mehr nicht . Der Verträglichkeit nach , wurde mir auch Laktosefreie Milch genehmigt , doch leider waren die Bedienungen vom Restaurant nicht willens diese stets parat zu haben .

Kann ich in einer Reha gesund werden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sitzplätze im Restaurant für Patienten,besser Plätze für Besucher)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt
Kontra:
Sitzplätze beim Essen und kasernenton beim Restaurantleiter
Krankheitsbild:
Beckenfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Personal, Anwendungen und Beratungsgespräche
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass-Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich während der Reha sehr wohl gefühlt. Sowohl das medizinische als auch das Servicepersonal waren stets ansprechbar und zuvorkommend. Das Zimmer, die Anwendungen und auch das Essen waren sehr gut (eigentlich wie im Restaurant), sodass ich mittlerweile große Fortschritte gemacht habe. Ich war nach meiner Bypass-Operation sehr geschwächt und konnte bei der Ankunft im Medical Park Humboldtmühle nur sehr kurze Strecken gehen. Mittlerweile erledige ich alle alltäglichen Aufgaben wieder selbstständig.
Ich kann den Aufenthalt in dieser Klinik sehr empfehlen! Vielen Dank noch einmal alle Mitarbeiter.

nach der reha ist noch alles ok

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (meit blut für den erf Quick wert war ewig auf wunder same weise verschwunden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles i.O
Kontra:
Krankheitsbild:
knie op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war sehr zufrieden zimmer war zu kalt

Super Personal und Ambiente mit Schönheitsfehlern

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Anmeldung über Sozialdienst in München klappte nicht wirklich -1.Klasse Zimmer wurde nicht berücksichtigt, erst auf Nachfrage, In Berlin war die Verwaltung hervorragend, insbes. die Exklusivbetreuung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Med. Betreuung, tolle Physiotherapeuten, gute Küche, sehr freundliches Personal, tolles Ambiente
Kontra:
80cm Bett, schlechtes Wlan, fehlende sep. Lounge
Krankheitsbild:
linke Hüft OP -minimal invasiv- Amismethode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das erste Mal lernte ich die Humboldtmühle in 2011 mit meiner rechten HüftTEP kennen. Aufgrund der seinerzeit sehr guten Erfahrung habe ich jetzt das Vergnügen gehabt, die linke HüftTEP in der Anschlußheilbehandlung zu genießen.
Das medizinische Personal, allen voran Prof. Dr. Dreinhöfer und sein Ärzteteam waren wieder spitzenmäßig.
Die Physiotherapeuten sind super. Insgesamt habe ich mich dort sehr wohl gefühlt.
Negativ fand ich die burkatragenden Orientalinnen, die vielen Begleiter-/innen, die das gesamte tolle Ambiente der Lounge runterzogen.
M. E. tut sich die Geschäftsleitung damit keinen Gefallen, auch wenn diese Patienten den doppelten Preis zahlen, shareholder value ist nicht alles...

Es fehlt daran, den Großteil der Orientalen verständlich zu machen, dass wir unsere Regeln haben, und sie sich diesen Regeln anpassen müssen. Aufgrund der Mentalität ging es sehr laut zu. Auch gab es immer wieder Reibungspunkte, dass Ordnungssinn/Sauberkeit einen hohen Stellenwert haben.

M. W. ist angedacht eine separate Lounge einzurichten. Erwähnenswert ist, das ich auch nette Patienten aus Kuwait kennenlernte, die mich nach Kuwait zu Besuch einluden.

Bedauerlich fand ich gegenüber 2011, dass wohl für rd. 70 % der Patienten das Glas halbleer und nicht halbvoll war. Lag vielleicht an der Jahreszeit (Sept./Okt.) gegenüber der ersten AHB (April/Mai).

Als Technikfreak, bedauerte ich, dass es ein teilweises langsames Wlan in der Lounge, aber nicht auf den Zimmern zur Verfügung standen.(IPad). Updates waren eine Katastrophe...

Gut bis sehr gut fand ich die abendlichen Veranstaltungen/Vorträge, musikalische Unterhaltung

Megakrass gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles, denn ich kann wieder normal laufen
Kontra:
nichts, denn ich kann wieder normal laufen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall (operiert) mit Lähmung im rechten Bein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Medical Park ist in allen Belangen eine Topklinik zur Rehabilitation. Dieses begann mit der telefonischen Bestätigung meiner Reha-Maßnahme und die Betreuung durch die Exklusivbetreuung und setzte sich beim jederzeit freundlichen und professionellen Empfang fort.

Die ärztliche Betreuung war hervorragend; die ärztlichen Visiten fanden mit Ausnahme am Wochenende täglich statt. Hier bestand neben der medizinischen Betreuung die Möglichkeit der Besprechung der Anwendungen und des Einsatzes von Hilfsmitteln. Die Hilfsmittelversorgung erfolgte unmittelbar in der Klinik.

Ausgesprochen dankbar bin ich für die exzellente Betreuung durch die Physiotherapie, die nicht nur meine Genesung förderte, sondern mich gleichwohl forderte als auch auf kleine Malaissen Rücksicht nahm. Um es mit den Worten der mich betreuenden Physiotherapeutin zu sagen: der Erfolg war megakrass. ;-)

Die räumliche Unterbringung entspricht Hotel-Standard; das Essen im Restaurant hob sich mehr als deutlich von dem anderer Großküchen ab.

Die Wege zu den Anwendungen waren kurz. Wer anderes behauptet, war nur zu faul zu laufen...

Meine Empfehlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (42 Grad C im Patientenzimmer unter dem Dach. Bestelltes Mineralwasser kam 3 Tage später.Sonst alles Klasse)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute und informative Gespräche mit den Ärzten und Schwerstern)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut und jederzeit ansprechbar)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr aufmerksame und hilfsbereite Rezeption,auch sonst nichts zu beanstanden.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alle Räume sehr sauber und ansprechend eingerichtet)
Pro:
Freundlichkeit des gesamten Personals, Restaurant und Cafe,Patientenzimmer, Essen und koordination der Anwendungen
Kontra:
4 von 5 Fahrstühle defekt, bei 42 Grad C keine Klimaanlage, mit Mineralwasser könnte man etwas großzügiger sein.
Krankheitsbild:
Beipass OP
Erfahrungsbericht:

Klinik sehr schön gelegen am Tegeler Hafen.Gemütliches Cafe auch mit Außenplätze.
Sehr freundliches und aussagekräftiges Personal.
Für mich sehr gute Küche. Jede Flasche Mineral-
wasser muß ziemlich teuer bezahlt werden.

TOPKLINIK

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Zimmerreinigung
Krankheitsbild:
Beckenbruch, Schambeinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Eindruck bei Aufnahme in die Klinik war vom Einchecken in ein Hotel nicht zu unterscheiden. Kofferservice, erste Einweisung in die Umgebung des Hauses und gleich die erste Serviceleistung (auf Wunsch), die Lieferung von Mineralwasser auf das Zimmer. Die Unterbringung erfolgt in modernen geräumigen Zimmern mit allen Standards in dieser Zimmerkategorie. Das Essen in einem Restaurant gehobener Klasse ist gut bis sehr gut. Eine schöne Sonnenterasse gehört ebenfalls dazu. Ärzte, Schwestern sowie das Restaurantpersonal waren sehr gut. Nun zu dem absoluten Highlite der Klinik. Die Physiotherapie ist einfach der Knaller. Das Personal ist unglaublich motiviert und vor allem extrem fachkundig. Dem Patienten wird alles genauestens erklärt und auch viel an Ratschlägen für den späteren Heilungsverlauf mitgegeben. Ich glaube dieses alles gut einschätzen zu können, da ich bereits in mehreren Rehakliniken bzw. Physiobehandlungen in Behandlung war.
Für mich erhält diese Klinik ein absolutes "Daumen hoch".

Optimale Förderung in traumhafter Umgebung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthromuskuläres Funktionsdefizit nach Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Rahmen einer dreiwöchigen Reha nach Implantation einer Hüft-TEP bei Coxarthrose fühlte ich mich vom Aufnahmegespräch bis zur Entlassung optimal betreut und gefördert. Die selbst definierten Behandlungsziele wurden voll erreicht. Über die kompetente und intensive ärztliche und therapeutische Betreuung hinaus besticht das beeindruckende Ambiente der Klinik und die durchgehende Freundlichkeit und kommunikative Aufgeschlossenheit des gesamten Personals.

Prof. Dr. Gustaf Grauer

insgesamt sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärztliche, therapeutische und pflegerische Betreuung
Kontra:
keine Klimaanlage
Krankheitsbild:
2 neue biologische Herzklappen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

gute Ausstattung, gute bis sehr gute ärztliche, therapeutische und pflegerische Betreuung, mittelmäßiges Essen

Gute Rehabilitation nach OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sind extrem unterschiedlich)
Pro:
Phantastische Therapie
Kontra:
Kein W-Lan auf den Zimmern
Krankheitsbild:
Reha nach Knieoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute ärztliche Betreuung, hervorragende Therapie, gute Küche, nettes freundliches Haus

Sehr große Zufriedenheit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einem Herzinfarkt und 10 Stents zur Reha. Alle medizinischen Behandlungen waren ausgezeichnet. Die Ärzte haben sehr anschaulich und sehr gut die Situation erklärt und alle Maßnahmen und Entscheidungen ausgezeichnet dargestellt. Die Physiotherapeuten sind aus meiner Sicht sehr gut auf die persönliche Situation der Patienten eingegangen. Verpflegung und Unterbringung gleichfalls sehr gut.

Rundum gut versorgt!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bewegungseinschränkungen wg. Wirbelsäulen-OP und Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich während der ganzen Reha-Zeit über rundum sehr gut aufgehoben und versorgt gefühlt. Wenn ich Fragen oder Probleme hatte, fand ich immer verständnisvolle und kompetente Ansprechpartner, egal ob in ärztlicher, physiotherapeutischer oder pflegerischer Hinsicht.
Die täglichen Therapiepläne gaben meinen Tagesabläufen eine gute Struktur, manchmal fand ich die Pausen um die Essenszeiten herum zu kurz. Leider gab es auch sehr oft Änderungen in den Behandlungsplänen, meine Wünsche konnten außerdem nicht immer ausreichend berücksichtigt werden.
Die Ärzte und Physiotherapeuten wie auch die Schwestern und Pfleger waren stets sehr offen, freundlich und zugewandt. Sehr positiv zu bewerten ist, dass für meine individuelle Krankengymnastik während der Reha-Wochen immer derselbe Therapeut zur Verfügung stand.
In dem vierwöchigen Aufenthalt haben meine Beweglichkeit und somit auch meine Selbstständigkeit in erheblichem Maße zugenommen.
Das Ambiente der Klinik ist sehr ansprechend gestaltet, doch leider sind die Zimmer sehr unterschiedlich ausgestattet (z. B. hätte ich mir in meinem Zimmer einen gemütlichen Sessel und auch einen kleinen Kühlschrank gewünscht). Die Aufenthaltsräume, das Restaurant/Café und die Terrasse luden zum Verweilen ein (auch mit Besuchern).Das Essen war abwechslungsreich und meist recht wohlschmeckend; mit Besuchern konnte man neben Kuchen und Eis auch das sehr gut zubereitete Essen A la Carte genießen.

sensationelle Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hervorragende ärztliche Betreuung & physiotherapeutisches Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Infarkt, Herzinsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Zustand hat sich extrem verbessert, was
ich in diesem Ausmass nicht für möglich gehalten hätte.

Ich bin überaus freundlich empfangen worden
und das gesamte Personal ist immer sehr freundlich und jederzeit ansprechbar.

Die ärztliche Betreuung ließ keine Wünsche
offen und alle Fragen wurden verständlich und
ausführlich während der häufigen Visiten
beantwortet. Es war immer jemand ansprechbar.

Auch das Pflegepersonal war jederzeit
ansprechbar, kompetent, sehr freundlich und
hilfsbereit.

Die Pysiotherapeuten sind ebenfalls extrem kompetent.Das gesamte Team ist immer positiv und
hochmotiviert. Man wird seinem Leistungsstand
entsprechend gefordert und der Trainingsplan wird immer angepasst, so dass man inerhalb
kürzester Zeit ganz erheblich aufbaut.

Auch in den Gruppentherapien hat man sehr auf
meine persönlichen Einschränkungen geachtet.

Der Umgang mit den Patienten ist professionell
aber trotzdem persönlich.

Die Wartezeiten zu Beandlungen oder
Blutentnahmen, EKG ect fand ich alle sehr kurz,
wenn ich überhaupt warten musste.

Die Verpflegung findet in angenehmem
Ambiente statt. Das Essen ist
überwiegendgelungen, abwechslungsreich und
es ist für jeden etwas dabei. Auch die
Diätassistenten sind extrem freundlich und hier
werden spezielle Bedürfnisse problemlos
erfüllt, das ist schon beachtlich.

Man kann auch zwischen den Behandlungen
oder am Abend gemütlich auf der Terrasse
sitzen.

Gut hat mir auch gefallen, dass man alle
zusätzlichen Leistungen auf seine
Zimmernummer schreiben lassen und bei
Abreise mit Karte bezahlen konnte.

Als einziges gefehlt hat mir - insbesondere als
es sehr heiss war - die Möglichkeit Getränke im
Zimmer kalt zu stellen. Oder aber ein
Eiswürfelautomat auf dem Flur bzw
Getränkeautomat mit kalten Getränken.

Aber das sind ja nur Kleinigkeiten, wichtig und
vordergründig ist die medizinische und
therapeutische Versorgung, die herausragend
war und ich werde bei Bedarf sehr gerne wieder
den Medical Park in Anspruch nehmen.

Ich bin wirklich dem gesamten Team sehr
dankbar und begeistert darüber, was dieses in
der kurzen Zeit erreicht und möglich gemacht
hat.

Ich kann den Medical Park wirklich weiterempfehlen.

Medical Park ist nicht für alle Schlaganfall-Patienten geeignet

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ambiente, Umgebung
Kontra:
Unzureichende Überwachungsmöglichkeit für bestimmte Patienten
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als gerichtlich bestellter Betreuer eines Schlaganfallpatienten schildere ich nachfolgend meine Erfahrungen.
Medical Park etikettiert sich unter anderem als "Schlaganfallzentrum".
Mein Betreuter erlitt am 4.6.2015 einen schweren Schlaganfall, hatte jedoch das Glück binnen 50 Minuten durch das Vivantes Klinikum Neukölln optimal versorgt worden zu sein. Nach 3 Wochen stationärem Aufenthalt wurde er nach Medical Park überstellt zum Zwecke der Frührehabilitation. Die ersten Tage verliefen auch zufrieden stellend. Glücklicher Weise hatte der Patient kaum körperlich-motorische Beeinträchtigungen. Jene bestanden in Störungen des Kurzzeitgedächtnisses, Sprachstörungen und einer Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes. D.H. der Patient hatte optisch bedingte Orientierungsstörungen. Obwohl 84 jährig, war er bis zu seinem Apoplex ein Muster an Fitness und Bewegungsfreude. So war er bis zuletzt Marathon - Läufer. Sein Bewegungsdrang gepaart mit seinen Orientierungsproblemen führte dazu, dass er zwar die Station oft und gern verlassen wollte um im angrenzenden Park zu laufen bzw. im hauseigenen - übrigens guten - Restaurant zu essen, fand dann leider oft nicht zurück in sein Zimmer.
Medical Park ist jedoch für solche Apoplex-Patienten - auch personell - ungeeignet, die etwas mehr Überwachung benötigen. Oft war nach 18 Uhr in jener Apoplex-Etage nur noch eine einzige Pflegekraft zugegen. Schließlich wollte man den Patienten nicht länger behalten und überstellte ihn ohne Vorwarnung an die Adresse des Betreuers spontan an eine Klinik mit dem angeblichen Verdacht eines erneuten Apoplex, was sich jedoch rasch als Scheindiagnose herausstellte. Zurücknehmen wollte man den Patienten um 20 Uhr jedoch keinesfalls, auch nicht vorübergehend, so dass das Problem entstand, wo er denn unterkommen konnte. Einzige Option war eine psych.Klinik, wo man aber sofort erkannte, dass er als REHA Patient dort absolut fehl am Platze sei. Medical Park trägt m.E. die Etikette Schlaganfallzentrum zu Unrecht.

nie wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gesundheitszustand v o r der Reha besser)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte nehmen sich wenig Zeit, Schwestern meist schwer erreichbar)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (oberflächlich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Computeranschluss nur auf d. Nachttisch möglich, keine Sitzgelegenheit,dafür 40€)
Pro:
Verpflegung u. Restaurantpersonal, Rezeptionisten u. Reinigungspersonal, einige Therapeuten
Kontra:
ärztliche Mitarbeiter u. medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Spinalkanalerweiterung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Trotz Werbung kein ganzheitl. Therapieansatz, fehlende Schmerztherapie, mangelhafte Abschlussuntersuchung ( 3 Minuten), Abschlussbericht beinhaltet Schmerzfreiheit trotz weiterhin hoher Schmerzmedikation,
Nie erfolgte eine Erörterung des Gesamtbefundes.
Mangelnde Hygiene im Haus, auf dem Flur vor einem Zimmer stand 4 Tage lang eine Bettpfanne.
Therapieplan vor allem um die Mittagszeit sehr eng, kaum Zeit zum Mittagessen, zusätzliche Stressbelastung.

Klinik ohne scharm.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte waren immer zur Aufklärungen/Infos bereit)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Das Essen entsprach häufig nicht der Krankheit, es war zu fett und oft versalzen.
Krankheitsbild:
Beipass Op.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine zu große Klinik ohne pers. Scharm.
Ärztliche Mitarbeiter und medz. Versorgung/Betreung
war hervorragend.
Leider konnte die Küche und Speisesaal den guten Gesamteindruck nur schmälern.
Die Speisen waren oft versalzen und verkocht,für Herzkranke nicht gerade förderlich.
Der Speisesaal war viel zu eng für Patienten mit
Gehhilfen und Rollstühle.

es lohnt sich zu kämpfen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nur positives
Kontra:
Krankheitsbild:
schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

einfach klasse Ärzte Pflegepersonal Therapeuten Forschung alle stets freundlich. Obwohl mein Schlaganfall schon 5 jahre zurück lag habe ich fortschritte gemacht. ich kann diese Klinik nur jedem empfehlen was hier gemacht wird um weiter zu kommen ist im Gegensatz zu meinem anderen Reha aufentalt in einer anderen Klinik fulminant. hätte ich schon früher was über die Klinik gehört wäre mein zustand noch besser als jetzt. danke danke für alles

Sanfte Landung nach unruhigem Flug

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wenn's noch bessere Bewertungen gäbe, würde ich diese nehmen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
exzellente medizinische Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
minimalinvasive Bypass-OP in der Herzchirurgie der Uni Kiel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Besonders beeindruckt hat mich die medizinische Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal. Chefarztvisite 3 mal wöchentlich im Patientenzimmer. Außerhalb der Visiten war regelmäßig die für mich zuständige Assistenzärztin ansprechbar und erläuterungsbereit.
Die weitere kardiologische Betreuung möchte ich als ambulanter Patient in den Händen der Ärzte dort lassen.
Die Pflegekräfte waren immer ansprechbar und hilfsbereit. Teilweise waren Wartezeiten hinzunehmen, was für einen Menschen im Reha-Status nicht unangemessen ist.
Die einzelnen therapeutischen Trainingsmodule waren individuell abgestimmt, in kompetenten Händen und für mich erfolgreich.
Das Ambiente wie auch die Verpflegung ist wohl weitgehend Geschmacksache. Ich empfand es als durchaus ansprechend.

Rundum sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die positiven Eindrücke überwiegen, obwohl ich mir gewünscht hätte, dass mehr auf das persönliche Leistungsvermögen eingegangen wäre. Ich konnte aber jederzeit meine Träningseinheiten hochsetzen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe Fachkompetenz sowohl des Ärzte- wie auch Therapeutenteams. Aufmerksamer Service im Restaurant. Sehr angenehme Atmosphäre im Haus und der Umgebung.
Kontra:
Bei den Gruppentherapien wird zu wenig auf die persönlichen Voraussetzungen eingegangen
Krankheitsbild:
Implantation Hüftgelenkendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft Operation wurde ich im Mai 2015 in die Reha Klinik Humboldmühle eingewiesen. Der Aufenthalt war für drei Wochen geplant. Nach gut organisierten therapeutischen Behandlungsplänen stellten sich bereits in der ersten Woche deutliche Fortschritte ein. In der zweiten Woche konnte ich die Gehhilfen in die Ecke stellen. Ein besonderer Verdienst der hochqualifizierten Therapeuten. Der tägliche Behandlungsplan war eine echte Herausforderung und wer das alles bewältigt hatte, wusste am Abend was er geleistet hat.
Die Suite im Humboldturm vermittelte den Eindruck eines 5-Sterne Hotels. Der Rundumblick in eine grüne Landschaft mit Seeblick war schon etwas ganz Besonderes.
Auf persönliche Wünsche wurde in allen Abteilungen bestmöglich und unkompliziert eingegangen.
Ich kann diese Klinik uneingeschränkt weiter empfehlen.

Hervorragendes Ambiente und viele "helfende Hände" zum Gesundwerden!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einstellung des Fachpersonals
Kontra:
Krankheitsbild:
schwerer Herzinfarkt mit daraus folgender Herzschwäche
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach ca.4Monaten Herzzentrum wg. eines schweren Infarkts wurde ich auf meinen Wunsch hin in die Humboldtmühle verlegt.Die Aufnahme war sehr feundlich und professionell,eine Kurzeinweisung in die wichtigtsen Kontakte erfolgte durch eine Betreuerin.Mein Zimmer war erfreulicherweise nicht wie ein übliches Krankenhauszimmer ausgestattet, sondern bot ein angenehmes Ambiente.Von Beginn meiner Reha-Maßnahme an,wurde ich durch ein Kardiologenteam fachlich sehr gut betreut,das Pflegepersonal war druchweg sehr aufmerksam und jederzeit ansprechbar.Aufgrund eines entsprechend meiner Anamnese erstellten Therapieplans wurde ich systematisch trainiert,meine verloren gegangene Muskulatur wurde durch entsprechende Trainingsmaßnahmen wieder vorsichtig aufgebaut.
Das Restaurant bot eine reichhaltige Auswahl an Speisen an,die von Zubereitungsart ud Qualität sehr gut waren.
Gegen Ende meines Aufenthalts wurden mit mir die wesentlichen Nachsorgefragen besprochen,der Grad meiner Wiederherstellung war ausgesprochen positiv.
Ich kann diese Reha-klinik aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen uneingeschränkt empfehlen.

Humboldtmühle ****

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Personal, gute Einrichtungen
Kontra:
kein Internet auf den Zimmern für Apple
Krankheitsbild:
Ich bekam ein Teilgelenk ins linke Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2015 in der Reha und muss sagen, dass alles was ich vorher negativ gehört oder gelesen habe, bei mir einfach nicht zutraf.Ich wurde schon am ersten Tag freundlich bedürft und mir wurde ein tolles Zimmer zugewiesen.
Während der gesamten Zeit fühlte ich mich dort sehr gut aufgehoben und stellte fest, dass angefangen vom Reinigungspersonal bis hin zu den Therapeuten alle sehr bemüht waren, einem zu helfen und wieder in Gang zu bringen. Die freundliche und lockere Art ist von meiner Seite aus als sehr positiv zu werten. Da ich im Juni die nächste Op vor mir habe, freue ich mich schon jetzt auf die Humboldtmühle.
Abschließend kann ich dieses Haus nur empfehlen.

P: S. in der heutigen Zeit gehört es dazu, dass man WLan Empfang auch auf den Zimmern hat.

Danke Peter Vater

Reha fast wie Urlaub

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es war rundherum gut und für eine Reha (kein Urlaub) einfach super.
Kontra:
Der Wochendpreis für Besucher (95,00 € mit Vollverpflegung/Tag) ist nicht unbedingt moderat.
Krankheitsbild:
Bypass OP (3 Stück) nach akutem Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach meiner Bypass-OP vom 10.04. bis 29.04.15 zur Reha.
Das gesamte Erscheinungsbild der Klinik und deren Anlage war gepflegt und von hotelähnlichem Charakter. Es hat mir und meinen Besuchern gefallen. Sicher ist es nicht "das Zuhause", aber bei mir hatten der Genesungswille und die Wiederherstellung meiner Gesundheit, die baldige Rückkehr in mein gewohntes Leben den Vorrang. Die auf meine "Behinderung" abgestimmte Medikation, wie auch die zahlreichen Therapien haben mir sehr gut dabei geholfen. Bis zu meiner Entlassung habe ich sehr gute Fortschritte gemacht. Von anfänglich ca.300 Schritten war es mir möglich 8 Stockwerke ohne Pause und bis zu 10100 Schritten (in 3-4 Spaziergängen mit Ruhe- und Schlafpausen/ermittelt durch eigenen Schrittzähler) am Tag zu gehen. Das gesamte Personal war stets höflich und zuvorkommend. Auch die Verpflegung (Frühstück /3 Wahlessen mittags/2 abends) war ausreichend und gut. Sicher nicht die gewohnte Hausmannskost, aber auch im Urlaub ist das nicht immer so. Zumal man jeder Zeit die Möglichkeit hatte, sich ein Essen aus der Speisekarte des Restaurants (auf eigene Kosten) zu bestellen. Die Preise waren dort auch keinesfalls überzogen.
Angenehm war auch, dass meine Frau an den Wochenenden bei mir im Zimmer sein konnte und man so die Zeit von Freitag bis Sonntagabend gemeinsam verbringen konnte.
Besonders gut hat mir gefallen, dass man alle zusätzlichen Leistungen (Zeitung, Kaffee, Kuchen, Eis, Getränke etc.) -wie im Urlaub- auf seine Zimmernummer schreiben lassen und bei Abreise mit Karte bezahlen konnte.
Die von mir gelesenen Berichte von Reha-Patienten, welche sich über dies und das negativ geäußert haben kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Man fragt sich dann wirklich, was erwarten diese Leute? 5 Sterne Hotel mit eigener Koch-, Putz- und Waschfrau?
Das sind aber wahrscheinlich auch die Leute, die Urlaub buchen und vorher schon wissen, dass sie danach noch Geld wieder bekommen durch ihre ständige Nörgelei.

Excellente Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer war direkt an der Straßenseite, sehr laut)
Pro:
Ärztliche und therapeutische Betreuung
Kontra:
Teilweise Abendessen
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Herzinfarkt ging ich zur AHB in diese Einrichtung.In der relativ kurzen Zeit von knapp 3 Wochen wurde die Zeit optimal ausgenutzt mit Behandlungsprogrammen. Dazu war ich auch hier, ausruhen kann man sich schließlich zu Hause.
Beeindruckt hat mich die Systematik, angefangen mit der "Bestandsaufnahme" bis zu den einzelnen ,immer sinnvollen Behandlungen. Die Visiten und das Abschlußgespräch waren sehr intensiv und verständlich. Vom Medizinischen kann ich die Klinik nur "wärmstens" empfehle. Die Umgebung ist sehr schön und wenn man gut zu Fuß ist, kann man immer wieder sehr viel erkunden.Die Zimmer, größtenteils natürlich Einzelzimmer, waren sehr geräumig und sauber, Internetanschluß jedoch nur über Kabel und überteuert ( 40.- für 3 Wochen).Das Anmieten eines Telefones ist sinnvoll, zumindestens für ankommende Gespräche ( Grundgebühr 70 Cent täglich).Mein Zimmer war ,bedingt durch die Straßenfront zur belebten Karolinenstr.sehr laut, nachts musste man oftmals mit geschlossenem Fenster schlafen.Aber für 3 Wochen hält man das aus.Mittagessen ( 3 Essen zur Auswahl)war o.k., Abendessen nicht immer jedermanns Geschmack und wenig Auswahl.Aberin Tegel gibt es ja MÖglichkeiten.Getränke (Wasser) gab es zu den Mahlzeiten kostenlos dazu, ansonsten musste man Getränke selbst kaufen bzw. liefern lassen.In anderen Kliniken ist das teilweise anders, dort kann man sich bei"Sprudelwasser" und Saft kostenlos bedienen.
Alles in allem wurde die Kur für mich ein "Erfolg", den ich gerne in ein paar Jahren wiederholen möchte.Und wie gesagt, das gesamte Team der Klinik ist nett,kompetenet und hilfsbereit.

Wohlfühl-Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Mitarbeiter sind freundlich, höflich und Kompetent)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Vorträge - sehr interessant)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortenklappen-Erneuerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen Patient nach Aortenklappen-
OP und mein Wunsch war, wieder leistungsfähiger
im normalen Leben zu werden.
Die Fürsorge des Klinikpersonals beginnt schon
an der eigenen Haustür mit Gepäckabholung und
Transport zur Klinik.
Angenehm überrascht war ich von der Atmosphäre
des Hauses, gleicht sie doch mehr einem Hotel als einer Reha-Klinik.
Netter Empfang, Einweisung, Zimmererhalt - alles
gut, auch das täglich abwechslungsreiche und
schmackhafte "Drei-Gänge-Menue".
Einzelzimmer mit Teppichboden ausgelegt, Dusche
und Telefon und Fernseher - alles gut.
Als "Patient" genoß ich volle Fürsorge aller
Mitarbeiter dieses Hauses.
Kein "Tagesallerlei" sondern individuelle Ge-
staltung des Ablaufs der Reha.
Ich kann von mir sagen, daß ich auch über mich
und meine Körperfunktionen dank der Vorträge
über Atmung etc. jetzt besser nachdenke.
Abschließend kann ich sagen, daß ich mit guten
Ergebnissen der Reha nach Hause gefahren wurde.

Ich kann sagen, daß ich während der drei Wochen
dauernden Reha mich sehr gut aufgenommen und
behandelt gefühlt habe.

Nochmals herzlichen Dank an das gesamte Team
Paddi15

Der Therapieplan ließ keine Langweile aufkommen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Appartement im 8.Stock war für eine Rehaklinik sensationell
Kontra:
In den unteren Stockwerken störte der Straßenlärm.
Krankheitsbild:
Rehabilitation nach transapikalem Aortenklappenersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem transapikalen biologischen Aortenklappenersatz in der Charite´Berlin,
war ich 3 Wochen zur Rehabilitation in der
Humoldmühle.

Die ärztliche Versorgung war kompetent und
exakt auf den Patienten zugechnitten.

Das Trainingsprogramm war manchmal etwas eng,aber von den Trainern fachgerecht in freundlichem Ton geführt.

Das Essen ließ manchmal etwas zu wünschen übrig.
Es war zu merken, dass die Mittel, die die Küche
zur Verfügung hat, knapp bemessen sind.

fachlich und menschlich überzeugend

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzklappen-Implantation
Erfahrungsbericht:

Nach einem früheren Aufenthalt, den ich in sehr guter Erinnerung hatte, bin ich ganz bewusst wieder in diese Reha-Klinik gegangen und nicht enttäuscht worden.

Sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche Atmosphäre, kein Stress, allgemeine Hilfsbereitschaft des Personal, sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach 3-Fächer Bypass-OP am Herzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer 3-fachen-OP im Deutschen Herzzentrum in der Charité Berlin, Virchow-Klinikum, würde ich im Paulinen-Krankenhaus weiterhin betreut und behandelt. Anschließend würde ich f?r die Reha in die Medical-Klinik verlegt.

Gleich bei der Ankunft fand ich ein schönes Haus direkt am Wasser, fast wie ein Aufenthalt im 5-Sterne-Hotel. Seit dem 1. Tag fühlte ich mich dort gut aufgehoben. Das gesamte Personal, Reinigungskrafft, Pflegepersonal und das Personal im Restaurant waren sehr hilfsbereit und sehr nett. Insbesondere das medizinische Personal war sehr vorbildlich und kümmerte sich sehr um mein Wohlbefinden. Eine regelmäßige Visite des Chefarztes und seinen Assistenten ist dort selbstverständlich. Bei der Visite im Zimmer wurden in sehr angenehmer und stressfreier Atmosphäre alle Fragen und alle Probleme in aller Ruhe besprochen und beantworten. Besser geht's eigentlich nicht.

Die umfangreiche Therapiepläne (manchmal) wurden immer von allen Kräften gut gemacht und die Wünsche der Patienten wurden auch berücksichtigt.Während der gesamten Betreuung fühlte ich mich immer in guten Händen und dementsprechend sind alle Therapieziele nach meiner Meinung erreicht worden. Darüber hinaus fand ich, dass die Vorträge des Professors über die Herzerkrankungen wertvoll sind, insbesondere für die Laien unter den Patienten. Außerdem sind dieTherapeuten sehr gut ausgebildet. Der Umgang mit den Patienten ist professionell aber persönlich.
Die allgemeine stressfreie und sehr gute Betreuung der Therapeuten sowie die Freundlichkeit während der Anwendungen tragen sicherlich erheblich dazu bei, dass man nach 3 Wochen in der Klinik mit neuem Selbstbewusstsein für die Zukunft gewappnet ist.

Daher kann ich die Medical-Klinik wärmstens empfehlen.

Persönlich bedanke ich mich noch einmal bei dem gesamten Personal.

Ihr Patient aus de Zimmer 2602.

Alles in allem gelungener Reha-Aufenthalt mit exzellenten Revalidations Ergebnissen. ich hoffe zwar, dass ich nicht noch einmal eine Rehe durchführen muss, aber ich würde wieder die Medical-Klinik aufsuchen, sollte es erforderlich sein.

Hier will man Patienten abschieben!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unsensible Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer)
Pro:
Überwiegend gute Therapeuten, gute Küche
Kontra:
soziale Kompetenz der Ärzte, chronisch unterbesetztes Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Halbseitenlähmung nach Gehirn OP (Lungenkarzinom)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Obwohl Privatpatient, wurde mein Mann in einem 2-Bettzimmer untergebracht. Unsere Bitte nach einem EZ wurde permanent überhört. Die sog. Exclusivbetreuung war ein Witz. Angeblich entscheidet hier die Oberärztin über die Belegung der Zimmer?! Auf Druck des Kostenträgers wurde mein Mann dann endlich in ein EZ verlegt. Obwohl mein Mann sehr gute Fortschritte gemacht hat, wollte man ihn bereits nach 3 Wochen wieder loswerden! Man besaß allen Ernstes die Frechheit, ihm zu sagen, dass seine Lebenszeit zu Hause doch kostbar wäre. Es gab und gibt keine Aussage eines Onkologen zur Lebenserwartung meines Mannes. Von der Krankheit wissen wir erst seit Oktober 2014. Aufgrund der Folgen der Gehirn OP musste er die Chemo unterbrechen. D. h. keiner weiß, wie die Chemo, die er natürlich weiterführen wird, anschlägt. Diese Aussage finde ich unverantwortlich, weil sie meine Mann auch psychisch völlig runtergezogen hat!!! Nur aufgrund der guten Therapeuten haben wir auf eine Verlängerung gedrungen. Nach weiteren 3 Wochen mit guten Fortschritten meines Mannes, wollte man ihn wieder mit der gleichen Begründung loswerden. Wir haben dann noch einmal eine 2 wöchige Verlängerung erreicht.
Mein Mann hat noch eine Menge Potenzial und wir werden die Physio- und Ergotherapie zu Hause weiter fortführen.
Sowohl das 2- Bettzimmer, als auch das Einzelzimmer entsprechen in keinem Fall gehobenem Standard. Überall abgestoßene Kanten. Keine Bilder an den Wänden. Im Badezimmer gibt es nur eine winzige Ablagefläche. Das Licht ist diffus.
Das Pflegepersonal ist trotz permanenter Unterbesetzung sehr freundlich. Nur, dass der Schwesternrufknopf angeblich nur im Notfall betätigt werden darf, stößt auf Unverständnis.
Hervorzuheben ist die besondere Freundlichkeit des Servicepersonals im Restaurant.

rund um zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetentes freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenkersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sauber geführtes Haus mit gutem Ambiente. Medizinische Versorgung sehr gut. Therapeuten
qualifiziert. Essen abwechselungsreich und ausreichend. Anfängliche Schwierigkeiten die
Therapieorte zu finden, weil kein namentlicher Aushang.

Klinik empfehle ich weiter

Schlechte med. Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Med. Behandlung schlecht. Ärzte sprechen weder miteinander noch mit dem Patienten. Dafür echte NULL Punkte !)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Therapeuten
Kontra:
Ärzte (fehlende Kommunikation untereinander und mit den Patienten)
Krankheitsbild:
Herz-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne Klinik. Essen sehr gut. Wasser gibt es nur zu den Mahlzeiten. Keine Wasserautomaten. Wasser kann teuer über hauseigenen Lieferservice erstanden werden. Anwendungen gut. Ärztliche Behandlung schlecht. Ärzte sprechen nicht miteinander und schon gar nicht mit dem Patienten. Ärzte stellen ihre med. Einschätzung gegenseitig in Frage. Hier geht es um Profit und nicht um den Patienten. - Rehazeit wurde hier verkürzt. Meine Eindrücke stimmten mit den Beschönigungen des Entlassungsberichts nicht überein.

Anschlussheilbehandlung nach Herzinfarkt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt / Stents
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

man kann wirklich gut genesen!

So möchte man (Sport) - Urlaub machen !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Wünsche offen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr engmaschig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vorbildlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr gehobene Austattung. Kein Wunder dass Promis zu den Gästen gehören.)
Pro:
Alles !!
Kontra:
Der Kaffee am Frühstücksbuffet
Krankheitsbild:
Hüftendprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach sehr gut verlaufener OP an anderer Stelle trat ich nach Eigenrecherche meine vorgesehene stationäre Reha im Medicalpark in Berlin Tegel an.
Für eine innerstädtische Lage in Berlin - direkt neben dem Tegeler Forst und am Tegeler Hafen - kann man sich über die Lage der Klinik wahrlich nicht beschweren. Trotzdem kann man sogar fussläufig ein Einkaufscenter nebst Kneipen und Multiplexkino besuchen. Langweilig muss der Klinikaufenthalt also nicht werden, obwohl man - ebenso fussläufig - Natur in den angrenzenden Parks und im Wald geniessen kann.
Beschweren konnte ich mich eigentlich überhaupt nicht, bis auf die Güte des Kaffees am Frühstückstisch. Die könnte besser sein....Ansonsten ist das kulinarische Angebot gut bis zufrieden stellend, sehr abwechslungsreich und gut auf die Bedürfnisse der meist betagten Kundschaft abgestellt. Kräftige Männer unter 70 werden mit den Normalportionen meist nicht satt, ABER es gibt immer die Möglichkeit einen Nachschlag ohne zusätzliche Berechnung zu ordern. Wem das nicht reicht, der kann im angrenzenden Restaurant zu fairen Preisen in einer kleinen aber völlig ausreichenden Speisekarte auswählen. Dort reicht das Angebot von Fitnesssalaten bis hin zur Berliner Curry Wurst mit Pommes Frites (lecker...) Das Klinikpersonal - ob Ärzte oder Therapeuten oder Verwaltungspersonal habe ich als sehr freundlich und hilfsbereit empfunden. Die medizinische Versorgung ist vollständig und kompetent. Unter den Sport- und Physiotherapeuten gibt es wahre Künstler, die ihren Beruf sehr ernst nehmen und - in meinem Fall - ein tolles Ergebnis bewirkt haben. Die Reha im Berliner Medicalpark sollte man jedoch nicht als Kuraufenthalt missverstehen. Es gibt einen täglich aktualisierten - fast lückenlosen Stundenplan - und Sport und Physio wechseln sich ständig ab. Abends ist man geschafft, aber hat das Gefühl etwas geleistet zu haben.
Zum Zimmerkomfort: wie im 5* Hotel! Geräumig, großer Flachbildfernseher, Kühlschrank, W-Lan,Topp-Bad, elektr.Bett!Klasse!

Sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (iireführende Koordination des Rückfahrts zwischen dem Stuztzpunkt und Rezeption)
Pro:
Freundliche Atmosphere, kein Stress, allgemeine Hilfsbereitschaft
Kontra:
Heuzutage WLAN sollte wie das Licht angeboten werden
Krankheitsbild:
Aortenherzklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Aortaherzklappeersatz bei der DHZ (im Paulinen Krankenhaus - 3 Wochen)bin ich zur REHA an die Medical Park Klinik in Berlin verlegt worden, wo ich sowohl die Weihnachten als auch Silvester verbringen muss .
Seit dem ersten Tag fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Sowohl Plege - als auch medizinisches Personal - erkundigen sich ständig um mein Wohlbefinden. Ich bin sehr zufrieden. Alle Mitarbeiter der Klinik sind sehr freundlich zur Patienten eingestellt. Die Therapiepläne - obwohl manchmall umfangreich - wurden immer sehr pünktlich von allen Kräften (vom Professor über Oberarzt, Ärzte und allen anderen) eingehalten.
Ich fühlte mich immer in guten Händen zu sein und demestsprechend wurden ebenfalls alle Therapieziele - meiner Meinung nach - erzielt worden. Besonders wertvoll finde ich die Vorträge des Professors und Oberarztes mit danach bestehende Möglichkeit durch Fragen und konkrete Antworten eigene Probleme und eventuelle Zweifel zu erklären.
Ich finde aber, dass die allgemine Atmosphere der Freundlichkeit (sowohl im medizinischen Bereich als auch während der Mahlzeiten)trägt erheblich dazu bei, dass man nach 3 Wochen die Klinik mit der neuer Selbstbewustsein, Zuverlässigkeit und der Hoffnung für die Zukunft, verlässt.
Ich kann nur weiter empfehlen.
Persönlich möchte ich mich bei allen ganz herzlich bedanken, ihr Patien aus dem Zimmer 1422.

Erfolg nach Bypass Op.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Verhältnis zum Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass - Op.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Bypass-Operation und einer schlechten Erfahrung im anschließenden Krankenhaus, war mein Vertrauen in einer nachfolgenden Reha-Maßnahme sehr erschüttert. Mein Kardiologe machte mir Mut die angebotene Reha-Maßnahme unbedingt zu nutzen. Nach dem ersten Tag der Eingliederung in das Reha-Zentrum
"MEDICAL PARK" Berlin Humboldtmühle, hatte ich schon das Gefühl hier wird mir geholfen über eine bisher negative Erfahrung hinweg zu kommen.
Die angebotenen Reha-Maßnahmen forderten mich ohne zu überfordern. Einmal in der Woche wurde eine Visite im Zimmer des Patienten teilweise vom Professor, Oberarzt, oder Stationsarzt durchgeführt. Die Ärzte erklärten ausführlich das Krankheitsbild des Patienten und Fragen an die Ärzte wurden ausführlich beatwortet.
Nach meinen Reha-Aufenthalt kann ich sagen, dass ich zur Zeit 50 Prozent meiner Lebenskraft wieder gewonnen habe.
In der Klinik herrscht ein sehr kollegiales Verhältnis, vom Professor bis zu den Mitarbeitern, was sich auch auf die Patienten wieder spiegelt. Der gesamte Aufenthalt in der Reha-Klinik Berlin Humboldtmühle war für mich und auch von meinen Mitpatienten ein Erfolg.
Trotz meiner guten Erfahrung bin ich froh wieder zu Hause zu sein.
Jetzt muss ich das gelernte in der Reha zu Haus fortsetzten.
Ich wünsche der Klinik weiterhin viel Erfolg!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Patient aus Zimmer 1318

Eine echte Wohlfühl Klinik mit großem therapeutischen Erfolg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Rundherum sehr zufriedenstellend
Kontra:
Krankheitsbild:
Mitralklappenrekonstruktion + 2 Bypässe, Schlaganfall während der OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unterkunft und Verpflegung ausgezeichnet, sicherlich 4 Sterne Qualität. Das Personal im Restaurant sehr freundlich und hilfsbereit. Die therapeutische Betreuung - Kardiologie und Neurologie - ausgezeichnet. Der Therapieplan und Behandlungsschwerpunkte konnten auf eigene Wünsche abgestimmt werden. Sehr gut ausgebildete Therapeuten. Der Umgang mit den Patienten war professionell und doch persönlich gehalten.
Die medizinische Betreuung und interdisziplinäre Beratungen mit der Neurologie und Orthopädie erfolgten schnell und effizient, wozu auch die 2 mal wöchentlichen Chefarztvisiten beitrugen. Die Visiten fanden immer in entspannter Atmosphäre und ohne Zeitnot statt.
Alles in Allem : ein gelungener REHA Aufenthalt mit exzellenten Revalidations Ergebnissen. Ich wohne zwar in Holland aber würde diese Klinik in Berlin immer wieder aufsuchen, sollte es nötig sein.

Scnelle Wiederherstellung durch kompetente Behandlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
siehe Überschrift
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass 3-fach OP
Erfahrungsbericht:

Drei Wochen REHA nach schwerer Bypass-OP !
Vielfältige individuell abgestimmte therapeutische
Anwendungen nach umfangreichen Eingangsuntersuch-
chungen haben mir in dieser kurzen Zeit volle
Mobilität zurück gegeben. Hervorragende ärztliche
und medizinische Kontrolle, freundliches und
kompetentes therapeutisches Personal sowie sehr
gute Verpflegung in luxuriösem Ambiente machen den
Aufenthalt erfolgreich und angenehm.

hervorragend geführte REHA- Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Austausch des linken Hüftgelenks
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe nach meiner Hüft-OP zur REHA 3 Wochen in der Klinik Medical Park, Berlin-Tegel verbracht. (23.10.-12.11.2014) Basierend auf einer gut gelungenen Hüfterneuerung andernorts, wurde das REHA Ziel mit sehr gutem Ergebnis und damit zu meiner vollständigen Zufriedenheit erreicht.
Unterbringung und Versorgung, medizinische Betreuung und alle Positionen des Aufbautrainings waren dank der Kompetenz des dortigen Teams ohne Tadel. Hervorheben möchte ich die immer sehr freundliche, ja liebenswürdige Zuwendung der Mitarbeiter gleich welcher Fachrichtung!
Kurz um. Ich war rundherum sehr zufrieden!

Höchstens 3-Sterne-Niveau

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapieeinrichtungen gut
Kontra:
Unterbringung und Verpflegung mäßig
Krankheitsbild:
Bandscheiben-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter kam nach einer Bandscheiben-OP hierher. Ihr allererster Reha-Aufenthalt überhaupt, heißt sie hatte keine Vergleichserfahrung, kam als Privatpatientin (mit Beihilfeberechtigung) . Das Zimmer entsprach nicht ansatzweise dem im Internet angebotenen Standard - sehr einfach gehalten, kein Bademantel und Föhn auf dem Zimmer, konnte man gegen wöchentlich Gebühr mieten. Kein Kühlschrank, um ggf. Kleinigkeiten, wie das dort zu kaufende Mineralwasser zu deponieren. Handtücher mit Löchern (ich übertreibe nicht), verrosteter Wasserhahn. Essensrationen sehr übersichtlich. Meine Mutter ist eine schlanke, normalgewichtige, genügsame Frau, die aber hier nicht satt wurde. Traurig. Jedes Extra, z.B. Nachmittagskaffee, ist zu bezahlen - sollte man einplanen, wenn man dort eincheckt.
Tonfall des ärztlichen Personals ruppig, bißchen wie beim Bund. Angebot des Kontakts zum Psychologen entpuppte sich als Entspannungstherapie bei einer entsprechenden Therapeutin. Tipp: Vor Antritt einer Reha-Maßnahme das Klinikangebot intensiv vergleichen!.

Mein Eindruck: alt, schwerhörig, also "dumm" oder senil

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten freundlich, kompetent. H. Ritzmann vorbildlich, wenn er Patienten begleitet - Trost spendend, einfühlsam.
Kontra:
bezügl. der Pflege z. T. geringes Einfühlunsvermögen
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als 86-Jährige, hör-geschädigte Patientin machte ich schon bei der Begegnung mit dem aufnehmenden Arzt negative Erfahrungen: er hatte sichtlich Schwierigkeiten, sich auf mein eingeschränktes Hörvermögen einzustellen. Auf die Antwort der Frage, welchen Beruf ich ausgeübt hatte, reagierte er respektlos, dergestalt, dass er mir die Fähigkeit, ältere Schüler zu unterrichten, absprach. Dadurch zeigte er allerdings, keine Ahnung von Pädagogik zu haben; denn nur "gestandenen" Lehrkräften werden 1. Klassen anvertraut. Hinsichtlich medizinischer Betreuung reagierte er allerdings vorbildlich, u. das ist ja schließlich das Entscheidende! Einige Pflegekräfte verhielten sich geradezu ungehörig (was auch bezüglich meiner "Schwerhörigkeit"- zu vernehmen war). Eine Schwester wollte mich aufklären, wie man Hörgeräte, die ich seit mehr als 10 Jahren trage, warten und richtig einstellen lässt - und das in sehr ungehörigem Ton. Fazit: Keinesfalls könnte ich Ihr Haus weiter-Hüftehlen!

Fachlich kompetent

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Einzelzimmer, therapeutische Behandlung u. Essen sehr gut.
Kontra:
Internet Anschluß unbefriedigend - download 1,98 Mbit/s / upload 0,65 Mbit/s
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Reha-Klinik schätze ich als sehr kompetent ein. Die Therapeuten flexibel und kompetent.
Zum Ende der Behandlung volle Gehfähigkeit wieder erlangt.
Die Baulichkeiten sind in einem modernen Zustand.

Ein Haus zum Wohlfühlen für alle die sich und Ihren Körper neu erfahren wollen,bzw.müssen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich und zuvorkommendes Personal
Kontra:
Therapiepläne manchmal zeitlich zu eng gelegt-Wlan nur in der Lounge verfügbar. Schlechter Standard, da dies heute meist kostenlos überall empfangen werden kann. Hohe Preise für Telefon und Internet Anmietung
Krankheitsbild:
Hüft Operation TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam im direkten Anschluss an eine Hüft OP TEP (Gelenkersatz) in den Medical Park Berlin, Humboldtmühle auf eigenen Wunsch. Ich hatte viel von der Einrichtung gehört, war auch am „Tag der offenen Türe“ anlässlich des 5 jährigen Bestehens vor Ort gewesen, um mir das Haus an zu sehen.
Insgesamt habe ich mich in den vier Wochen gut aufgenommen und aufgehoben gefühlt.
Mein besonderer Dank gilt dem Therapeuten Team, die immer freundlich und aufmunternd waren. Auch haben mir die Anwendungen weitgehend gut getan. Bei meinem „Haupt Therapeuten“ (Krankengymnastik) ging es mir nach den Übungen immer gut. Ebenso bei der Lymphdrainage.
Beim MTT wurde sich auch viel Mühe gegeben, jedoch ließen manche Geräte – was die Sauberkeit und den technischen Zustand anging – zu wünschen übrig.
Die Visiten durch den Chefarzt, Oberarzt und andere waren kurz, aber für meine Fragen betreffend ausreichend von der Zeit und Aussagefähigkeit her. Insgesamt war ich mit den Konsultationen sehr zufrieden.
Besonders angenehm empfand ich den Zimmer Service, der mein Zimmer immer gut gesäubert und aufgeräumt hat.
Die Menüauswahl, das Ambiente der Restaurants, die Zuvorkommenheit des Bedienpersonals habe ich als angenehm empfunden. Das Essen war insgesamt sehr gut. Lediglich die Soßen ließen zu wünschen übrig. (mit Mehl angedickt) Gestört haben mich vielmehr einige Patienten, die an allem und jedem was aus zu setzen hatten.
Negativ empfand ich das laute telefonieren in der Brentano Lounge, meist von Patienten aus dem osteuropäischen Raum.
Die Haus Beschreibung und Hinweise, als auch Organigramme sind gut und sichtbar aufgestellt und verständlich, so dass man sich trotz der verwinkelten Architektur gut zu recht finden konnte.
An dieser Stelle möchte ich nochmals betonen, dass ich mit dem Aufenthalt im Medical Park, Humboldtmühle insgesamt sehr zufrieden war. Was den therapeutischen Erfolg angeht, so kann ich dies im Moment noch nicht genau einschätzen.
Für alle die in eine Anschluß Heilbehandlung gehen müssen/wollen kann ich aus meiner Sicht diese Einrichtung wärmstens empfehlen.

Alles Toll

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik, kompetentes Personal

Wenn erforderlich jederzeit wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetent, aufmunternd, hilfreich
Kontra:
fällt aus
Krankheitsbild:
Auswechselung der Aortenklappe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im direkten Anschluss an eine OP zum biologischen Aortenklappenersatz im Berlner Paulinen-Krankenhaus habe ich im Oktober 2014 erstmals in meinem Leben an einer Ansdchlussheilbehandlung teilgenommen. Diese fand auf persönlichen Wunsch in der kardiologischen Abteilung des Medical Park Berlin, Humboldtmühle statt.
Ich habe mich in den knapp drei Wochen dort sehr, sehr gut aufgehoben, betreut und versorgt gefühlt. Ein besonderer Dank gild dabei den jungen Therapeutinnen und Therapeuten, die einfallsreich, vielseitig, aufmunternd und gleichzeitig sensibel zu den jeweiligen Übungen anregten. Erstaunlich war der ausgeklügelte und vor allem auch eingehaltene Zeitplan bei Einzel- und Gruppenangeboten, Visiten, Vorträge und Absprachen.
Die Menüauswahl, das Ambiente der Restaurants, die Zuvorkommenheit des Bedienpersonals und die gleichbleibende Zusammensetzung der Tischgemeinschaft machte die Mahlzeiten zu Höhepunken des Tages.
Wertvoll waren die Vorträge und Hinweise zu medizinischen und therapeutischen Themen, zur häuslichen Ernährung sowie zur Fortsetzung der Heilbehandlung nach Abschluss des Reha-Aufenthaltes.
Dankenswerterweise konnte auch meine Frau am Abschlussgespräch mit dem Oberarzt teilnehmen, bei dem uns das Krankheitsbild und der Verlauf der Therapie in verständlicher Weise geschildert wurde.
Die Lage der Klinik ermöglichte angenehme Spaziergänge und trug das ihre zum Wohlfühlen bei.
In dem mehrfach zu anderen Nutzungen umfunktionierten Mühlengebäude brauchte ich einige Zeit, um die jeweils angegebenen Orte der Anwendungen zu finden. Aber, kommt Zeit, kommt Rat.
Falls ich jemals in meinem Leben wieder an einer Reha teilnhemn müssate, würde ich immer wieder die Humboldtmühle wählen, auch wenn mich einer der Therapeuten mit den Worten verabschiedete "und kommen sie nicht wieder."
Herzlichen Dank allen, die diese Tage zu einem so angenehmen Erlebnis für mich machten!
G. Sch., Berlin

Qualität sieht anders aus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
Nahezu alles - siehe meinen ausführlichen Kommentar
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann den vielen unzufriedenen Patienten bei Medical Park nur beipflichten - es wird viel tam tam nach außen gemacht, aber die tatsächliche erlebbare Qualität spricht eine ganz andere Sprache! Zu wenig qualifizierte Therapie (auch hier scheint es mehr um die Darstellung nach außen zu gehen, als um echte therapeutische Qualität), deutlich zu wenig Personal (es herrscht extreme Fluktuation, Unzufriedenheit mit der Bezahlung, den Arbeitsbedingungen und anscheinend auch mit der Philosophie; die Mitarbeiter distanzieren sich offen vom Geschäftsgebaren)und die Hygiene wird klein geschrieben: Legionellenprobleme sind anscheinend ein Dauerthema in dieser Klinik; nun weiß ich auch, warum viele Patienten und auch ich Magen-Darm-Probleme hatten...); Empfehlen kann ich diese Klinik nie und nimmer. Im Gegenteil, ich würde jedem dringend abraten!!!

Der Medical Park hat sein Aufgabenprofil für die schrittweise Genesung der Patienten verstanden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr professionelle Betreuung des Patienten durch das Fachpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Herz-Pumpleistung 10% (!)-Vorhofflimmern-Herzinsuffizienz (2x Mitralklappenwechsel)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem 4-wöchigen Klinikaufenthalt in der Kardiologie, der mich körperlich sehr belastete, wurde mir eine Anschluss-Reha vor weiteren vorgesehenen Eingriffen stationär vorgeschlagen. Der von mir gewählte Medical Park in Tegel entsprach in allen Positionen voll meinen Erwartungen. Das Haus ist sehr niveauvoll bzgl. Zimmer, Versorgungskomfort, Behandlungen, Termin-Ablauf, Ärztlicher Versorgung und Information auf alle gestellten Fragen, Freundlichkeit des physio-therapeutischen Personals.
Hervorzuheben die Fachvorträge durch Leitende Angestellte des Hauses, wobei der Exkurs über die Vielfalt der Herzklappen-Problematik besonders beeindruckte.
Diese gut abgestimmte Individualität empfand ich insgesamt als sehr angenehm, auch der Besuch des zugehörigen Kaffee-Restaurants am schönen Tegel-Ufer.

Eine Reha in Tegel ist zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
3 Bypässe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte bei meiner Reha keine negativen Erfahrungen gemacht. Muckibude, Essen, Lage der Einrichtung,alles OK! Auch das Personal,Medizinisch und Gastronomisch, ist zuvorkommend.

Ich bin dankbar, dass ich in dieser Einrichtung etwas für meine Gesundheit tun darf.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Glück im Unglück, dass es diese Einrichtung gibt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es werden Perspektiven aufgezeigt und damit Mut für die Zukunft gemacht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hohe Kompetenz, erkennbar erfolgreich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hilsbereit und effektiv)
Pro:
Hohe Kompetenz und Motivation des gesamten Personals
Kontra:
Es gibt "nörgelnde" Patienten.
Krankheitsbild:
Zustand nach Herzinfarkt und Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin uneingeschränkt zufrieden mit meiner Anschlussheilbehandlung nach Herzinfarkt. Gleichzeitig wird mein Bandscheibenvorfall wunderbar fachgerecht und kompetent behandelt. Die Kombination aus Kardiologie und Orthopädie ist ideal für meine Bedürfnisse. Ich wohne in einem großzügigem schön und zweckmäßig eingerichteten Einzelzimmer mit Telefon, Fernseher, Internetzugang, kleinem Kühlschrank, großzügigem Bad. Das Essen im Restaurant ist abwechslungsreich, schmackhaft und von hoher Qualität. Auch außerhalb des eigenen Zimmers stehen Rückzugsräume für Stille und Begegnungen zur Verfügung. Die Ärzte der Kardiologie und der Orthopädie stimmen die Behandlung ab, sie sind freundlich, klären verstehbar auf, weisen auf Risiken und Alternativen hin, sie reagieren auf Veränderungen im Krankheitsbild und machen Mut! Es wurden keine überflüssigen oder doppelten Diagnostiken durchgeführt. Die Therapeuten sind freundlich, überwiegend fröhlich, immer patientenorientiert, flexibel und ich habe einen durchgehenden Eindruck von hoher Kompetenz. Die psychologische Betreuung (nach Herzinfarkt) ist hilfreich; es ist schön, dass sie hier angeboten wird und ich nehme sie gern in Anspruch. Die Ausstattung für Diagnostik und Therapien ist sachgerecht (Ergometer, Trainingsgeräte der MTT, Sporthalle, u. v. a. m.). Das Pflegepersonal ist diskret und freundlich. Das Reinhaltepersonal arbeitet zuverlässig. Das Servicepersonal im Restaurant und in der Patientenbetreuung ist kompetent, freundlich und stets hilfsbereit. Es gibt ein kleines aber feines kulturelles Angebot. Ich bin dankbar, dass ich in dieser Einrichtung etwas zielgerichtet und erkennbar erfolgreich für meine Gesundheit tun darf.

Fliehe weit und schnell!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grauenvoll, man ist verraten und verkauft!
Die Zimmer sind ganz in Ordnung, wenn man nicht das Pech hat bei Sommerhitze unterm Dach zu wohnen. Das Essen ist abwechslungsreich und schmackhaft, auch für Vegetarier. Aber die medizinische Versorgung war grottenschlecht und fehlerhaft. Da ich nach einer Knieprothese ein Lymphödem hatte, gaben mir die Ärzte ein falsches Medikament, ohne zu schauen, das ich wenige Monate vorher einen Herzinfarkt hatte. Mein Hausarzt hat nur den Kopf geschüttelt. Ich bin ständig umgekippt und als ich die Schwestern ansprach, bin ich gefragt worden, wieso ich störe. Die falsche Tablette habe ich dann selbständig abgesetzt. Die Schwestern, die für alle Patienen zuständig waren, waren Leihschwestern, die weder das Haus noch die Patienten kannten. Die Therapieplanung war schlecht bis nicht vorhanden. Als Kniepatientin wurde ich unter Hüfte zum Fachvortrag und zur Therapie eingeteilt. KG war, wenn ich kam, schon gewesen und somit ersatzlos gestrichen, obwohl ich gerade den aktuellen Plan von der Rezeption geholt hatte. So könnte ich noch viele Vorfälle schildern, nur noch soweit, dass ich an einem Tag, als es mir sehr schlecht ging, einen Arzt gerufen habe, zur Belohnung eine Tablette bekam, wo ich zwölf Stunden geschlafen habe, heute weiß ich, es war ein Antidepressivum , und kein Mensch wusste, dass ich hilflos im Zimmer liege. Nicht mal die Schwestern, die in diesem Fall aus einer anderen Klinik zu Aushilfe da waren.

Erste Erfahrungen der REHA Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Personal und sehr hilfsbereit,
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 3 Wochen in der Mühle zur Reha,habe nur gute Erfahrungen gemacht, die Therapeuten und das ganze Personal waren alle sehr hilfsbereit, egal, was man wollte, fühlte mich nie allein gelassen. In meinem Zimmer war meine Oase und es ging mir jeden Tag besser. Essen war sehr gut und für jeden war was dabei. Würde es immer weiter empfehlen.

Voll empfehlenswerte Rehaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Herzinfarkt und 5 Stents kam ich auf Empfehlung zur Rehabilitation in den Medical Park, Berlin Humboldtmühle.
Die gesamte Anlage war in einem äußerst gepflegtem Zustand. Das Zimmer erfüllte den Standart eines 5- Sterne-Hotels, die medizinischen Einrichtungen waren mit modernen Geräten ausgestattet, das Personal kompetent und freundlich. Die medizinische Betreuung erweckte sofort Vertrauen, war äußerst gründlich, freundlich und sehr kompetent.
Der Aufenthalt in der Einrichtung war ein großer gesundheitlicher Erfolg.
Bedauerlich war lediglich, dass es auf den Zimmern keine W-Lan Verfügbarkeit gibt und das Telefon - salbst um nur angerufen werden zu können - kostenpflichtig angemeldet werden musste. Sollte bei dem sonst so hohem Standart eigentlich eine eingeschlossene Selbstverständlichkeit sein.
Dennoch: die Rehaklinik ist voll und ganz zu empfehlen.

Betreuung, Versorgung und Ausstattung fast ausnahmslos sehr gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärztliche und therapeutische Betreuung
Kontra:
Kleine organisatorische Mängel
Krankheitsbild:
Herzklappen- und Bypass-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach freundlicher Aufnahme wurde ich in ein sehr schönes Zimmer mit Hotel-Ambiente und kompletter Ausstattung begleitet. In den kommenden 3 Wochen stand mir jegliche organisatorische Beratung zur Verfügung, wann immer gewünscht und überaus freundlich.
Die ärztliche Betreuung ließ keine Wünsche offen, allerdings war ich sicher kein problematischer Fall. Bei den Visiten (3 x wöchentlich!) wurde auf alle Themen gerne und umfassend eingegangen so dass auch ich als medizinischer Laie mich gut beraten fühlte.
Besonders beeindruckt war ich von der Kompetenz der Therapeutinnen und Therapeuten. Motiviert von scheinbar unerschöpflicher guter Laune haben sie es geschafft, dass ich auch lästige Übungen, zu denen sie mich "freundschaftlich geschubst" haben, gerne absolvierte. Hierbei war nicht nur die sehr gut ausgestattete "Muckibude" hilfreich, sondern auch die Kreativität, mit der sie die Gegebenheiten der Anlage (Treppenhäuser, Freiluft-Gelände, einfachste Gegenstände in der Sporthalle) zum körperlichen Aufbau nutzten. Damit ist es den Therapeutinnen, allen voran Frau J. Runge und Frau Wannagat, gelungen, dass ich nach 3 Wochen das Erreichen meines Therapie-Ziels (erhebliche Verbesserung meiner Fitness) bestätigen kann.

Die Verpflegung findet in sehr angenehmem Ambiente statt. Der Service ist sehr freundlich und aufmerksam und bringt auf Wunsch auch gerne einen "Nachschlag". Bei der Qualität muss man sicher hinnehmen, dass sich bei einem solchen Massen-Betrieb Schwankungen nicht vermeiden lassen. Über alles ist das Essen jedoch sehr gelungen, Ausrutscher sind einsame Ausnahmen.

Einzig die Organisation bietet Verbesserungs-Potential insofern, als die zeitlichen Abläufe in den Behandlungsplänen nicht die erforderlichen Wartezeiten bei einzelnen Stationen (z.B. Blutentnahme, Pflegestützpunkt im 4. OG)berücksichtigen. Dieses Problem ist erkannt, leider aber noch nicht behoben.

Mein Resumee: rundum empfehlenswert.

rundum zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
freundliche u. kompetente Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
lange Wartezeit auf den Abschlussbericht
Krankheitsbild:
leichter Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

gute bis sehr gute Betreuung durch Schwestern, Ärzte
und Therapeuten.
Optimale Therapieprogramme
Unterbringung und Küche perfekt
freundliches und hilfsbereites Personal
landschaftlich schöne Lage

Man kann nur abraten!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Abartiges Preis-Leistungsverhältnis
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient ist man ja einiges gewohnt - im Positiven wie im Negativen. Und mein Bericht soll beileibe keine generelle Verurteilung von Privatkliniken oder private Patienten behandelnde Kliniken sein. Ich habe auch eine ganze reihe von sehr guten Kliniken erlebt,ich weiß also auch zu vergleichen. Was ich aber hier in dieser Klinik erleben "durfte",war schon ein Erlebnis der besonderen Art. Praktisch keine Informationen über den Ablauf, ein einziges Chaos in der Therapieplanung mit täglichen Änderungen im Plan, Mitarbeiter, die lustlos zu Werke gingen, ein unglaublich schlechtes Betriebsklima,ein Chefarzt, der ständig von anderen Mitarbeitern vertreten wurde, ein Aufzug, der chronisch überlastet war, sodaß man Stunden mit Warten verbrachte, Legionellenfilter in den Bädern,dafür zum Abschluß eine Rechnung, die einen ob der erhaltenen Leistung einfach nur noch sprachlos machte. Das Gute: Als Privatpatient hatte man zumindest noch einigermaßen Therapien. Die Krankenkassen Versicherten dagegen hatten offenbar auch noch kaum Therapien erhalten - die Pflegesätze seien eben so schlecht...eine Erfahrung, die ich weder für mich noch einmal machen noch einem Mitmenschen empfehlen möchte.

Besseres Hotel aber keine REHA !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Das Essen
Kontra:
Die Anwendungen
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Einrichtung ist eher ein Hotel das Gewinnorientiert ist und keine REHA . Als normal Patient wird man selbst beim Essen in ein Nebenraum abgeschoben . Man hat max.3 Std. Anwendungen am Tag ,den Rest des Tages ist man
im Zimmer sich selbst überlassen . Es gab Personal, die keinerlei Ahnung hatten wie man Patienten behandelt . Der Abschlussbericht
entbehrt jeder Wahrheit ! Er besteht aus den Haaren herbei gezogener Unwarheit ! Es wird von Verbesserungen berichtet , die nicht stimmen damit es so aussieht , das die ihre Daseinsberechtigung hatte ( in einer richtigen REHA wäre der Verlauf besser gewesen als in diesem komischen Hotel )ALS HOTEL TOP!!! Als Reha ein FLOP!!!

Diese Klinik ist ein (teuerer) Witz!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Endoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wer richtig abgezockt werden will, der möge als Privatpatient in die Humboldtmühle gehen! "Silberne" Serviettenringe werden als Blendwerk ausgegeben für die Patienten - was aber nicht darüber hinwegtäuschen kann, daß die Qualität einfach nur unterirdisch ist. Ich habe in meinem Leben noch nie ein derartig unverschämtes Preis-Leistungs-Verhältnis angetroffen, wie dort. Die Mitarbeiter schämen sich ja selbst dafür, wie sie mir mehrfach sagten. "Exklusiv"? Gerne - aber bestimmt nicht mehr im Medical Park!

Klinik die nur auf Kommerz aus ist, aber keine Klasse aufweist

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
mir fällt nichts ein
Kontra:
Beschwerden wurden nur nach mehrmaligen, nachdrücklichen Aufforderungen nachgekommen
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich als Patient dort nicht gut aufgehoben. Erst nach 2 Wochen habe ich, auf Wunsch einen Arzt sprechen können. Vorher war zwar eine Visite im Therapieplan angegeben worden, die aber nicht statt fand.
Die Therapeuten fielen ständig aus, stattdessen wurde ich von ungeschulten Kräften (Praktikanten) behandelt.
Ich war 19 Tage dort, aber das waren eigentlich schon 19 Tage zu viel, denn die geplanten Behandlungen wurden eh nicht vorgenommen, so erhielt ich in der gesamten Zeit nur 9 x Motorschiene. Von den anderen Anwendungen ganz zu schweigen.
Das Personal war überarbeitet und konnte die von ihnen geforderte Leistung nur mit Mühe und Not erbringen.
Also Fazit ist, diese Reha-Klinik empfehle ich niemanden. Von dieser Klinik ist nur abzuraten.

Die Klinik aus Sicht eines ehemaligen Mitarbeiters (Therapeut)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2010/11
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (können aber nur die Patienten beurteilen!)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (können aber nur die Patienten beurteilen!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (planlose Therapieplanung)
Pro:
abwechslungsreiches Arbeitsfeld
Kontra:
chronische Unterbesetzung, viele Überstunden
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war Mitarbeiterin (Therapeutin) in dieser Klinik und kann den Eindruck der Patienten, dass ein chronischer Personalmangel herrscht, nur bestätigen. Auch die schlechte Therapieplanung machte sich in unseren Behandlerplänen bemerkbar, manchmal habe ich vergebens auf meinen Patienten gewartet und es stellte sich heraus, dass auf seinem Plan unser Termin nicht (mehr) aufgeführt war. Die Pläne stimmten also teilweise nicht überein. Die Patienten bekommen immer für die komplette Woche ihren Plan, müssen aber jeden Tag in ihren Postkasten schauen, ob ein neuer, verändeter Plan erstellt und hineingelegt wurde. Die Therapeuten haben, so wie die Patienten, nahtlos aneinander gereite Behandlungen, die (in meinem Fall) wechselnd in den Therapieräumen und auf dem Patientenzimmer standfanden. Somit musste ich oft die langen Wege zu den Zimmern fast rennend zurücklegen, um nicht zu spät zu kommen. So ein hektischer Therapeut macht natürlich keinen guten Eindruck. Da dieses Haus mal ein Hotel war, sind die Räumlichkeiten zwar sehr schön, aber die weiten Wege sind für gehbehinderte Patienten eine Zumutung! Das Feedback meiner Patienten bezüglich des Essens viel unterschiedlich aus, aber überwiegend positiv.
Wer sich überlegt, sich für einen Arbeitsplatz in dieser Klinik zu bewerben, sei gewarnt, ich musste durch die extreme Unterbesetzung (und den dem zu Folge überfüllten Therapieplänen) fast jeden Tag Überstunden machen, in den Pausen musste ich teilweise Dokumentationsarbeiten erledigen, um nicht noch mehr Überstunden machen zu müssen. Es gibt dort natürlich verschiedene Arbeitsbereiche, aber als Therapeut würde ich dort nicht mehr arbeiten! Last but not Least: Diese Klinik ist extrem umsatzorientiert!

Reha wie ein Hotel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfangreiches abendliches Unterhaltungsprogramm)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Rezeption war jederzeit für Fragen ansprechbar. Der Generaldirektor stand für weitere Anregungen zur Verfügung und setzte diese unverzüglich um.)
Pro:
exzellente Betreung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Reha nach Hüftgelenkstausch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war als Reha-Maßnahme in der genannten Reha-Klinik. Ich wurde dort wie in einem sehr guten Hotel betreut.
Den ganzen Tag über erfolgten, mit Pausen für die Essenstermine, die physiotherapeutischen Maßnahmen. Ergänzend zu diesen Maßnahmen konnte ich zusätzliche Termine für Aquagymnastik im Hause bekommen. Man wurde von allen Therapeuten nach der Eingangsuntersuchung betreut. Die zur Verfügung stehenden Geräte waren umfangreich in moderner Ausführung vorhanden.
Das Essen entsprach einem First Class-Hotel mit mehreren Gängen. Die Ausstattung des Speisesaals war luxuriös und von ausgezeichneter Ausstattung geprägt. Die Bedienung erfolgte durch das Personal am Tisch. Die Ausstattung der Zimmer war hervorragend mit TV, Telefon und gesondertem Duschbereich. Zuvor befand sich in den Räumlichkeiten ein Hotel, sodass die Ausstattung diesem Standard entsprach. Durch die hervorragende Betreuung war ich in kurzer Zeit wieder mobil.

Mehr Schein als Sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (der Schwerpunkt liegt viel zu wenig auf der Medizin)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (fand kaum statt)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (kann nicht gut sein mit so wenig Mitarbeitern)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (organisatorisch stark verbesserungsbedürftig)
Pro:
teilweise freundliche Mitarbeiter
Kontra:
viel zu wenig Personal und schlechte Organisation
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Schlaganfall kam ich nach der Krankenhausbehandlung in die Rehaklinik Humboldtmühle. Äusserlich sicherlich schön wurde ich im Laufe meines Aufenthalts von der Klinik sehr enttäuscht. Von Anfang an war die enorme Personalknappheit zu spüren, und zwar besonders in der Pflege, der Therapie und den Ärzten. Was hilft einem eine schöne Hülle, wenn der eigentliche Zweck einer Reha nicht erfüllt wird, nämlich eine sinnvolle medizinische Behandlung. Die Schwestern zucken nur mit den Schultern, wenn man um Unterstützung bittet: "Wir haben uns daran gewöhnt, das ist hier halt so..." Therapien bekommt man viel zu wenig (nachweislich im Therapieplan), das hört man auch von vielen anderen Patienten. Und der Chefarzt war außerdem kaum in der Klinik, sondern wie man von den Angestellten hörte, fast immer die ganze Woche über in einer anderen Klinik in Bayern im Einsatz. Das kann sicher nicht der Sinn der Sache sein. Organisatorisch war besonders die Therapieplanung ein Problem. Jede Menge Ausfälle und unsinnige Aneinanderreihung von Anwendungen. Auch da war ich kein Einzelfall. Besonders, wenn man sowieso noch eingeschränkt ist in Bewewgung etc. kann man kaum die verschiedenen Therapien wahrnehmen, da zu wenig Zeit dazwischen bleibt, einem nicht geholfen werden kann (auch wenn einige freundliche Mitarbeiter es immer wieder mal versucht haben), etc. Mittlerweile geht es mir den Umständen entsprechend bis auf leichte Lähmungen und Schwierigkeiten beim Sprechen ganz gut, was aber nicht auf die Klinik sondern auf eine nachfolgende Behandlung zurückzuführen ist. Es war also schade um den Aufenthalt. Bei diesen hohen Preisen, die die Klinik verlangt, also alles in allem nicht empfehlenswert.

Es war eine rundum positive Zeit!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Währen der 3 Wochen Reha habe ich sehr professional arbeitende und sehr sympathisch agierende Mitarbeiter (ausnahmslos!) getroffen.
Kontra:
Ich habe nichts negatives erfahren!
Krankheitsbild:
Koxarthrose, rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Mai eine Totalprothese für meine rechte Hüfte bekommen und bin nach 1 Woche im Krankenhaus für weitere 3 Woche in das Reha-Zentrum "Medical Park" gekommen. Das Ziel war Verbesserung meiner Mobilität und Kraft in meinem rechten Bein. Am Ende der Zeit konnte ich ohne Gehhilfen gehen, Treppen steigen, Auto fahren und alle Tätigkeiten in meinem Haus allein bewältigen - TOLL!!! Entscheidend für meinen Erfolg war für mich die gesamte "Mannschaft" des Medical Parks, die nicht nur während der gesamten Zeit sehr professionell arbeitete, sondern darüber hinaus jederzeit eine sehr sympathische Art allen Patienten gegenüber zeigte. Sicher - diese Reha ist meine erste Reha - aber ich bin restlos begeistert und werde diese Einrichtung mit voller Überzeugung weiterempfehlen!

Reha-Kliniken sollen heilen nicht nur kassieren.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Ambiente und Lage
Kontra:
es war zu 99% das Wort, dass man nicht öffentlich gebrauchen soll.
Krankheitsbild:
Osteonekrose
Erfahrungsbericht:

Vom 30.04.-08.05.2013 war ich, Rollstuhlfahrerin nach Autounfall 1992 in Brasilien, stationär auf der neurologischen Station L1 mit einer Osteonekrose OS pisiforme im linken Handgelenk. Folgen des Unfall waren ein SHT III. Grades, 8 Wochen Tiefkoma mit anschließenden xx Wochen Wachkoma, eine Hemiparese rechts. Also quasi handlos.
Im November 2012 nach mehreren Wochen starker Schmerzen im linken Handgelenk verordnete mein Orthopäde mir ein MRT des Handgelenks und ermittelte einen V.a. Osteonekrose.
Das ist seltene orthopädische Erkrankung die IV/2012 von Fachärzten diagnostiziert und mit MRT nachgewiesenen wurde.
Am 30.04.2013 kam ich gegen 11:00 im Medical Park Berlin Humboldtmühle an.
Wie vorher mit der Rezeption telefonisch abgesprochen, wurde mir Hilfe bei dem Transport meines Gepäck gestellt. Ich wurde auf mein Zimmer gebracht und dann hieß es, alles Weitere würde später folgen. Das geschah aber kaum. Etwas Hilfe hatte ich nur von 2 Praktikantinnen.
Eine richtige Aufnahme gab es für mich nie. Keine Erklärung der örtlichen Gegebenheiten wie z.B. wo und wann ich Therapietermine erhalte, oder die Versorgung mit Nahrungsmitteln erfolgt, wie der Umgang mit der Schlüsselkarte zu handhaben ist, oder das Zimmer zu verschließen ist.
Keine Abfrage meiner aktuellen Anamnese, oder irgendwelcher zu beachtenden Besonderheiten. Da ich Multiallergikerin bin wäre das schon sehr wichtig gewesen. Mein Allergologe hatte mir einen für Brief für die Reha aufgesetzt.
Auf meine Nachfrage zur Geschichte des Medical Park Berlin Humboldtmühle bekam ich nur zu hören, dass es den Medical Park Berlin Humboldtmühle bereits Jahrzehnte gäbe. Richtige Therapien hatte ich kaum.
Nur komisch, das niemand diese Reha kennt. Weder einer meiner mich zu Hause
behandelnden Therapeuten, Ärzte noch Bekannte, oder ich, als seit Jahrzehnten Betroffene.

Angenehmes Ambiente dient der Heilung!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal von der Küche bis zu den Schwestern
Kontra:
langes Warten auf den Abschlussbericht / Verordnung für zu Hause
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Knie-Tep war ich nervlich und körperlich ziemlich weit unten. Die supergute Physio-Crew, die Schwestern und Pfleger vom Stützpunkt H4, die Therapeuten in der Muckibude und die Restaurant-Crew haben genauso dafür gesorgt, dass ich nach 4 Wochen Mühle zuversichtlich mit meinem neuen Knie durch die Gegend laufe wie das ausgesprochen große freundliche Zimmer in der "Holzklasse": Isch hab Knie und schwöre: 2014 fahr ich wieder Ski!
Ein einziger Kritikpunkt ist die massive Papierverschwendung bei den Behandlungsplänen!
Beim nächsten Mal (in 20 Jahren) werde ich aber die Chefbehandlung in Anspruch nehmen. Denn dann kommt die Visite auch und man wartet nicht vergebens auf die völlig vollgepackte Frau Doktor!
Bitte bleibt wie ihr seid und lasst euch nicht den Nerv von ungeduldigen Patienten ziehen!
Verglichen mit meiner bisher einzigen Anschlussheilbehandlung habe ich meine Ziele erreicht und hatte immer das Gefühl, der Patient ist wichtig!

Herzklappe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
zu wenig
Krankheitsbild:
Herzklappen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter der Humboldtmühle (Ärzte -Dr. Müller -Kardiologie) Pflegepersonal, Schwestern, Restaurantserviceteam und besonders die Damen des "Housekeepeekings - Humboldthaus" sind absolute Spitze. Sie -alle!! - zerreissen sich für ihre "Kunden". Als "Begleitperson" habe ich mich wohl gefühlt.
Das Essen war teilweise gewöhnungsbedürftig - manchmal zu süss! - Terminplanung (für meine herzoperierte Frau) manchmal etwas undurchsichtig. Insgesamt aber ein Aufenthalt, der hoffentlich der weiteren Genesung dient.
Werner

schade das nichts bleibt wie es mal war :-(

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
hoch motivierte und gut ausgebildete Therapeuten
Kontra:
Organisationsschwierigkeiten und sparen an Arbeitskräften wirkt sich auf den Reha Erfolg negativ aus
Krankheitsbild:
BGSW- Maßnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin zum zweiten mal hier, im Vergleich von vor zwei Jahren hat sich einiges geändert, leider nicht nur zum guten.

Die Ergo, Sport und Physiotherapien sind nach wie vor von hoher Qualität. Mit den freundlichen und kompetenten Therapeuten machen die Anwendungen nicht nur Spaß, man lernt viel, wie man selbst vorbeugen kann.

Die Anwendungshäufigkeit war dieses mal entschieden weniger, ob das an der Zahlungsschwierigkeit der Kostenträger liegt, entzieht sich meiner Kenntnis. Wenn dann aber Behandlungen obendrein noch ausfallen, schmälert das den Kurerfolg. Dazu kommt der häufige Therapeuten wechsel.

Die ärztliche Betreuung ist gut, die Ärzte sind ansprechbar und auskunftsfreudig.

Das Essen und das Service Personal ist hervorragend.

Ich habe nach 6 Wochen mein Ziel erreicht und kann diese Klinik weiterempfehlen.

Das professionelle Team des Medical Park

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Ausstattung Top!
Kontra:
Bei großer Patienten-Auslastung erscheint das Team überfordert
Krankheitsbild:
Rehabilitation nach Herzklappenersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nach meiner Herzklappenoperation 2009, 12 Monate im Medical Park in Behandlung und zur Rehabilitation. Ich wurde in diesem langen Zeitraum immer kompetent und freundlich vom Medical Park behandelt.  Ein großen Dank geht an Prof. Theres, der u.a. einer meiner Ärzte war und mich über diese schwere Zeit begleitet hat. Er war derjenige, der trotz anderweitiger gesundheitlich auftretenden Probleme den Überblick behalten hat und mir immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Im Nachhinein kann ich nur sagen, dass der Medical Park alles richtig gemacht und vor allem die richtigen Entscheidungen getroffen hat. Obwohl ich nicht aus Berlin komme, nehme ich den weiten Weg in Kauf , um meine alljährlichen Checkups im Medical Park  zu machen. 

Tolle Reha Klinik in Berlin

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Angenehmer Aufenthalt
Kontra:
Lange Wartezeiten am Hauptfahrstuhl
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2012 war ich für 3 Wochen in dieser Reha Klinik. Da ich in der Vergangenheit schon in zwei andere Reha Kliniken erleben durfte, würde ich diese als bessere bezeichnen. Die Unterbringung ist in großen Zimmern mit großem Bad recht gut.
Ärzte und Pflegepersonal sind freundlich und nehmen sich Zeit für die Patienten. Die Anwendungen durch die Physio- therapeuten/innen war niemals unerträglich, weil auf die Grenzen der Schmerzbelastung geachtet wird. Die riesige Gerätehalle ist gut organisiert und es wird für jeden Patienten ein individuelles Trainingsprogramm erstellt das man dann Täglich abarbeiten kann.
Gegessen wird im Restaurant, wo man Platziert wird. Man kann im voraus zwischen 3 Mahlzeiten wählen, die dann vom Servicepersonal an den Platz gebracht wird. Am Buffettag wird es allerdings durch Rollstühle und Rollatoren eng.
Das Essen habe ich durchweg als sehr schmackhaft empfunden.

Es hat was gebracht nur nicht viel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (die Therapeuten waren wie die Schwestern immer freundlich)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (man war ständig gestreßt)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (meine Ärztin war sehr bemüht und ansprechbar)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Einfach nur unmöglich das Verhalten der Verwaltung)
Pro:
freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Gieriges und Unfreundliches Hauspersonal
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es gibt nicht viel zu sagen außer das die Schwestern und Therapeuten sehr bemüht und freundlich sind.
Meine behandelnde Ärztin war kompetent und bemüht und hatte auch ein offenes Ohr, während die Oberärztin permanent unfreundlich und abweisend war

Vorsicht, Privatpatienten müssen beim einchecken einen Kostenvorschuß für Therapieleistungen leisten, dieser wird entweder garnicht zurückgerechnet oder aber ist nicht Beihilfeabzugsfähig

Auch auf nachfragen gab es bisher keine korrekte Abrechnung um mit der Beihilfe abzurechnen.
Ferner wird versucht überteuerte nicht notwendige Leistungen zu verkaufen

das Essen war so eine Sache, hätte ich im Schützengraben gelegen oder wäre in der Nachkriegszeit groß geworden, hätte das Essen geschmeckt, aber so war es nicht besser als im Klinikum Westend, wobei das Personal des Restaurants sehr freundlich und bemüht war.

Dennoch möchte ich mich bei meiner Ärztin , den Schwestern und den Therapeuten bedanken

mein gesamt Eindruck ist der, dass massiv am Pflegepersonal gespart wird

Mehr an Erfolgsquoten als am Patienten interessiert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
die Lage, das Ambiente
Kontra:
am "zu wenig Reha-Potential" gescheitert
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem man uns zwei Wochen lang vertröstet und hingehalten hatte, wurde meinem Mann plötzlich die Aufnahme (Schlaganfall) verweigert mit der von der zentralen Aufnahme übermittelten Begründung der Ärzte, "es gibt zu wenig Reha-Potential". Davon abgesehen, dass das niemand anderes (Ärzte, Ergo-, Logotherapeutinnen, Krankengymnastinnen) ebenso sah, erhebt sich die Frage, wie das zu deuten ist? Sollen doch andere sich damit rumplagen? Sollte man "zu wenig Reha-Potential"-Menschen gleich in die Tonne stecken? Oder was? In einer anderen Berliner Reha-Klinik hat mein Mann nach dieser Absage zwei Tage später einen Platz bekommen. Also hätte er ohne diese Taktiererei der Medical Park Berlin Humboldtmühle schon längst in der Reha sein können. Ziemlich mieses Verhalten Menschen gegenüber, denen eh schon ihr bisheriges Leben um die Ohren fliegt. Vermutlich auch Folge des Qualitätsmanagement- / Evaluierungswahns. Da ist der gesunde Patient natürlich der liebste.

Diese Klinik ist sehr empfehlenswert!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1a Beratung durch den zuständigen Chefarzt!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leider sind einige ! Mitarbeiter an der Reception nicht immer so freundlich, schade!)
Pro:
Super Therapeuten, tolles Klima, Freundlichkeit aller Mitarbeiter!!!
Kontra:
Verkehrslärm, ist nur bei geschlossenem Fenster zu ertragen!!!
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende September 2011 wurde ich nach einer HWS - OP mit 2 Implantaten im Bereich C5/6 und 6/7 in der Humboldtmühle stationär für 3 Wochen zur AHB aufgenommen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Zimmer zwar mit Upgrade aber extrem laut, Geräusch- und Unruhepegel)für mich nicht auszuhalten) fühlte ich mich rundherum wohl und gut aufgehoben.

Das Pflegepersonal ist sehr bemüht und auch immer sehr freundlich.

Im Restaurant und in den geräumigen Zimmern fühlt man sich beinahe wie im Hotel, die Speisenauswahl ist vielfältig und meißtens auch sehr schmackhaft. Wer mag, kann ja gerne nachwürzen, Pfeffer- und Salzmühle stehen auf den Tischen.

Sehr gut finde ich auch die Betreuung der Therapeuten, sie sind immer gut gelaunt, super nett und äußerst kompetent. Auch die Therapieplanänderungen, die hier mehrfach negativ erwähnt wurden, finde ich in Ordnung. Ich hatte in den wichtigen Behandlungen immer feste Therapeuten, die auf meine Wünsche eingegangen sind. Der Therapieplan wurde, immer nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt, sowie auf Grund meiner Wünsche mehrmals so angepasst, dass ich die Behandlungen bekam, die mir geholfen haben.

Unverständlich finde ich auch die teilweisen negativen Bemerkungen über die Visite. Der für mich zuständige und verantwortliche Chefarzt hat alle Fragen in Ruhe und aller Gründlichleit beantwortet. Ich bin sehr froh, einen so spitzenmässigen und kompetenten Arzt zur Seite zu haben.

Ich kann die Humboldtmühle ohne Bedenken weiter empfehlen und würde jederzeit hier wieder zur AHB oder Reha gehen.

Ein absoluter Glücksgriff

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
tolle medizinische Behandlung, sehr kompetente Physiotherapeuten und Personal
Kontra:
kostenloses Getränkeangebot außerhalb der Mahlzeiten fehlen (Mineralwasser) Gesellschaftsspiele fehlen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War 6 Wochen dort und habe mich rundum gut betreut gefühlt. Die geballte fachliche Kompetenz, die gute Zusammenarbeit zwischen den Fachbereichen (Physiotherapeuten) war einfach toll.

Die Klinik ist sehr geschmackvoll ausgestattet und verfügt über ein tolles Schwimmbad.

Die Nähe zum Tegler Hafen und der sehr guten Nahverkehrsanbindung sind hervorragend.

2 Kommentare

Linda31 am 30.09.2011

Hallo,
ich befinde mich derzeit in der Humboldtmühle.

Hier mal meine Anmerkung zum "Kontra" kostenloses Getränkeangebot ausserhalb der Mahlzeiten fehlen!!!

Da diese Bewertung als Privatpatient abgegeben wurde,
muss ich das mal richtig stellen:

Das stimmt so nicht, es gibt als Privatpatient jeden Tag eine Flasche Wasser auf das Zimmer, weitere Getränke stehen den ganzen Tag in der Bretano-Lounge kostenlos zur Verfügung.

O.K., das nur gilt nur ab Kat.1 aber dafür sind die Tagessätze ja auch mit 303,00 Euro (Kat.2, nur 212,00 Euro)viel höher angesetzt.

Wenn man das als Negativpunkt anmerkt, sollte es auch richtig dar gestellt sein.

LG, Linda31

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha? immer wieder hier!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
hoch motivierte Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin die 5. Woche in dieser Klinik, werde noch 2,5 Wochen bleiben und bin total happy :-), hier gelandet zu sein. Ich habe in der Vergangenheit in mehreren Reha-Kliniken Erfahrungen sammeln können, habe aber noch nie so hohe Qualität und Quantität von Anwendungen erfahren.

Ich bekam einen auf meine Krankheit abgestimmten Therapieplan, bin also ärztlicherseits komplett verstanden worden. Durch die Kommunikation zwischen Ärzte und Therapeuten wurde mein Therapieplan ständig optimiert.

Das professionelle und freundliche Arbeiten der Therapeuten erleichtern die Durchführung von Behandlungen und bieten dadurch Sinn und Spaß.

Für die Zeit nach der Reha wird man mit Beratungen, Anregungen und Übungen für zu Hause vorbereitet.

Lobend erwähnen möchte ich auch das Restaurant, welches keinen sonst typischen Essenraumcharakter hat sowie das stets freundliche, hilfsbereite und sehr aufmerksame Servicepersonal.

Ich habe mit Hilfe von Medical schon jetzt mehr als meine Erwartungen erfüllt und danke dem gesamten Medical-Park-Team von Herzen.

2 Kommentare

jan2004 am 17.03.2011

Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen, dieser Bericht sollte überprüft werden. Es klingt sehr nach einem Angestellten bzw. einer Auftragsarbeit für dem Mediacalpark Humboldtmühle Berlin. Vom Schreibstil ist das eher ein Werbungsbericht als eine ehrliche Meinung, alle wichtigen Schlüsselworte wurden in der richtigen Reihenfolge gesetzt.

Ich selber hatte von 2009 ab als Angehöriger eines Ortho-Patienten (7 Wochen Aufenthalt) mit diesem Haus zu tun und habe es leider immer noch. Was hier von anderen Patienten über schlechte Therapiepläne, schlechtes Essen und schlechten Service (reines Geldabgreifen) berichtet wurde, kann ich nur bestätigen. Personalmangel ist gang und gebe dort und das sogar nachträgliche Betreuung stattfinden soll, sorry bei der Geldversessenheit des Hauschefs nicht vorstellbar.

Eine wie auch immer gestalltet Absprache bzw. sach- und fallbezogene Kommunikation zw. den Ärtzen oder sogar zum Patienten war schwer auszumachen. Jedoch (be)mühten sich die Therapeuten und das Exclusivpersonal retlich dieses wenn überhaupt möglich auszugleichen.

Dieses Haus hat eine 3 Klassengesellschafft und bietet doch allen das Gleiche schlecht an und das teilweise nicht einmal in der vollen berechneten Zeit. So mussten, meiner Erfahrung und Wissens nach, bei Einigen die Abrechungen nachträglich erheblich korriegiert werden da falsche Positionen abgerechnet wurden.

Der fairness halber muss jedoch erwähnt werden, dass man schon den Eindruck hatte als ob Neuro und Ortho unterschiedlich in diesem Haus behandlet werden, zumal die Neuro ja eine Aussenstation des Charite Berlin ist.

Soweit kurz mein Kommentar zu günniB mit der Bitte dochmal zu überprüfen ob das nicht ein gefakter Bericht ist. Es ist schon aussagekräftig das dieses Haus es überhaupt nötig hat solche gefakten Berichte hier herein zu bringen (siehe Medical1310). Ich möchte nochmal betonen dieses ist meine persönliche Meinung.

  • Alle Kommentare anzeigen

Medical Park und ich haben mein Ziel erreicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität und Freundlichkeit
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ambiente, Hotelservice, Essen alles Klasse, aber für mich am wichtigsten die sehr professionelle Betreuung und interdisziplinäre Zusammenarbeit der Ärzte und Therapeuten. Die Pflege war immer da, wenn ich sie brauchte, wollte ja selber auf die Beine kommen, "aktivierende Pflege", zuhause habe ich ja auch niemanden.
Das Konzept ist unschlagbar, von der Intensivstation habe ich alle Bereiche durchgemacht und bin erhobenen Hauptes aus der Klinik herausgelaufen. Habe mein Ziel erreicht und bedanke mich bei jedem einzelnen der sehr freundlichen und herzlichen Mitarbeiter bis hin zur Führung der Klinik.
Natürlich gibt es immer Verbesserungsmöglichkeiten, so war es im Sommer doch sehr heiss, Klimaanlage gibt es nur in einigen Zimmern und Suiten, aber das wurde mir angeboten. Seit etwas mehr als einem Jahr in Betrieb - Hut ab, solche Qualitöt sucht man sonst vergebens. Danke dem Team!

Die Reha-Klinik Humboldtmühle kann nur besser werden....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Lage und Unterbringung
Kontra:
Fehlende interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Therapeuten, ausschließlich kommerziell ausgerichtete Therapieplanung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Lage des Medical Parks Berlin Humboldtmühle ist einzigartig, die Zimmer sind gut, die Therapieräume sind schlicht aber funktional. Das Ambiente und der Service des Hauses sind für den nicht unbedingt akzeptabel, der kritische Maßstäbe setzt.
Den Chefarzt lernt man kennen, wenn man eine chefärztliche Sonderleistung vereinbart hat. Ansonsten sieht man den Oberarzt oder den Stationsarzt einmal pro Woche bei der routinemäßigen Visite. Da die vom Hause propagierte interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ärzteteam und Therapeuten nur im "Hausprospekt stattfindet", orientierten sich die Therapeuten im Therapieheft oder durch Gespräche mit dem Patienten über deren Krankengeschichte. Ich habe in der Klinik ausgezeichnete und weniger gute Therapeuten ken-
nengelernt, die teilweise nicht in der Lage waren Bewegungs-korrekturen vorzunehmen. Eine Überwachung der Therapie durch die Ärzte fand nicht statt. Bedauerlicherweise wurde die Therapieplanung von kaufmännischen Mitarbeitern am Computer vorgenommen. Und so war es kein Einzelfall, dass beispielsweise in einer "Hüftgruppe" mehr als 15 Patienten im Alter zwischen 18 und 85 Jahren mit ca. 7 verschiedenen Handicaps therapiert werden sollten. Da verzweifelte selbst der beste Therapeut....
Die Schwesternstützpunkte, in meinem Falle H4, waren ständig unterbesetzt. Tagsüber betreute eine Schwester im
Humboldthaus 50 Patienten. Nachts betreute eine Nacht-
schwester 100 Patienten. Eigentlich verantwortungslos, wenn man bedenkt, wie viele ältere und gebrechliche Patienten hier untergebracht waren.
Der Zimmerservice war schlicht und einfach, eine Wochend-
endreinigung fand nicht statt - und das bei einem Preis von 210 € täglich in der allgemeinen Klasse für Übernachtung und Verpflegung -. Das Essen im gemütlich eingerichteten Restau- rant kam über ein Kantinenniveau nie hinaus und gab vielen Gästen Anlass zu Klagen und Reklamationen. Die Exclusivpatientenbetreuung war sehr bemüht, insbesondere
bei der zügigen Abrechnung mit Krankenkasse und Beihilfe und die Abschlußrechnung für Anwendungen und Therapien lag bereits in meinem Postfach, bevor ich die letzten Therapien
absolviert hatte. Da merkt man die Handschrift des die Klinik
leitenden Hoteldirektors, aber leider nur da.

2 Kommentare

Eichtal am 16.03.2013

Ich könnte den ganzen Abend über negative Dinge berichten. Ist aber besser ich invormiere den Kostenträger. Eines möchte ich noch loswerden. Kantienenessen ist toll dagegen. Die Bundeswwehr würde streiken und bei der Caritas am Zoo hätte man die Köche schon entlassen.
Ist zum kotzen die vielen gefakten Berichte

  • Alle Kommentare anzeigen

Therapeutisch klasse, Verpflegung la la. Ziel erreicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten sind Top)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ständig neue Therapiepläne)
Pro:
Therapeutische Betreuung
Kontra:
Kantinenessen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind top und permanent unterbesetzt. Diese sind, wie bereits einer meiner Vorgänger bemerkte, bewundernswert gut gelaunt und haben immer ein offenes Ohr für noch so schlecht gelaunte Patienten. Haben Sie doch in Gruppen von bis zu 20 Patienten, mit einem Leistungsgefälle vom Rollstuhlfahrer bis zum fast mobilen Patienten zu kämpfen. Eine, jedem gerecht werdende Gruppenarbeit, ist da schier unmöglich.

Was ich bemängele ist das Kantinenessen. Mehr ist das nicht. Der Fisch ist entweder gedünstet oder totgebraten, dass er staubte. Salz ist Mangelware. Reduktionskost auf z.B. 1200 kcl wird gar nicht angeboten, was bei manchem übergewichtigen Knie oder Hüftpatienten doch wünschenswert wäre. Der Punkt "Brotauswahl" auf der Menükarte bestand aus Vollkornbrot verschiedener Sorten (aufgetaut). Zu einem Lachs- oder Roastbeefteller nicht unbedingt optimal. Baquette oder aufgebackene Brötchen gab es nur wenn vom Frühstück was übrig war. Kam man dann allerdings erst um 18:00 statt um 17:30 zum Abendbrot, war dies natürlich weg. Da das Haus sehr auf Niveau bedacht ist sollte dies doch auch für die Küche gelten.

Wieder Fit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals & Ambiente
Kontra:
ständige Änderungen des Therapieplanes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit allem sehr zu Frieden, dass Personal ist sehr freundlich, wenn auch manchmal etwas überlastet. Das Therapeuthenteam ist sehr gut ausgebildet und hat zu meinem Gesundheitszustand viel beigetragen... Ich habe die Reha ohne Rollstuhl verlassen können!

Gesundheit erleben!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (therapeutische Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ambiente,freundliche und fachlich gute Therapeuten,nettes Personal
Kontra:
Verwaltungsabläufe noch etwas unstrukturiert
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Reha und ich habe die Klinik mit einer wesentlich verbesserten Bewegungfreiheit und damit höheren Lebensqualität verlassen.
Für kleine Unzulänglichkeiten (ständig wechselnde Therapiepläne) gibt es objektive Gründe (offensichtliche personelle Unterbesetzung).
Zu bestimmten medizinischen Fragen sollte es in ein und derselben Klinik jedoch eine einheitliche Auffassung der Ärzte geben.
Als besonders angenehm habe ich das durchweg freundliche Auftreten des gesamten Personals sowie die teilweise grenzenlose Leidensfähigkeit der Therapeuten empfunden. Selbst auftretende "Übellaunigkeit" der Patienten wurde bewundernswert mit freundlichen Worten gemeistert.

Therapieziel nicht erreicht!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieziel nicht erreicht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Drei Ärzte fünf Meinungen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Die Therapieplanung funktionierte nicht)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines Herzinfarktes verbrachte ich meine Reha im Medical Park.
Die Unterbringung sowie das Essen sind Empfehlenswert. Die Therapieplanung funktioniert nicht so gut, man erhält Termine Doppelt, viele Termine werden abgesagt, so das man seine Planung eigentlich allein machen kann. Der Bereich Physio ist mit guten Therapeuthen besetzt. Bei drei behandelnden Ärzten erhält man 5 Meinungen. Eine Therapieabsprache unter den Ärzten erfolgt nicht.
Das Personal ist Aufgrund einer personellen Unterbesetzung überlastet und sdies spiegelt sich auf die Patienten nieder.

Lückenlose Topmedizin & Versorgung in Hotelambiente

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Betreuung, Ambiente, Ausstattung, Lage
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Fachklinik für Orthopädie, Kardiologie/Innere Medizin und Neurologie bietet ein eigenes Schlaganfallzentrum mit Intensivstation. Mein Partner konnte anch der Stroke Unit hier umgehend auf der Intenisvstation aufgenommen und schon dort einer Frührehabilitation zugeführt werden. Die medizinische und pflegerische Betreuung als auch die Technik ist auf Spitzenniveau, die Lage direkt am Tegeler See traumhaft schön. Für mich waren darüberhinaus die ortsnahe Versorgung, die tolle Lage und das Hotelambiente mit sehr freundlichen und aufmerksamen Mitabreitern ein schlagendes Argument, meinen Angehörigen hier in dieser neuen Klinik unterzubringen. Habe noch nie etwas vergleichbares gesehen. Vielen Dank an Prf. Hesse und sein Team!

>>Hinweis der Redaktion:<<

>>Dieser Erfahrungsbericht wurde von einem Mitarbeiter der Klinik abgegeben.
Die angegebene Rolle "Patient" ist damit wohl unzutreffend. Die korrekte Rollenbezeichnung wäre "Klinikmitarbeiter".<<

>>Rasmus Meyer – www.klinikbewertungen.de<<

2 Kommentare

Nibke am 03.10.2011

Ich finde es sehr schlimm, dass sich Mitarbeiter für solche Lobhudeleien über ihren Arbeitgeber hergeben. Vielleicht wurden sie sogar dazu aufgefordert. Das beweist einmal mehr, dass diese Kliniken rein komerziell ausgrichtet sind. Das zeigen ja auch die Preise. Ich muss es mir noch sehr überlegen, ob ich die AHB nach einer Herzoperation dort buchen werde.

  • Alle Kommentare anzeigen