Kreiskrankenhaus Vilsbiburg

Talkback
Image

Krankenhausstraße 2
84137 Vilsbiburg
Bayern

34 von 45 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

45 Bewertungen

Sortierung
Filter

Profis am Werk in der Schmerztherapie Vilsbiburg.

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach super
Kontra:
Krankheitsbild:
WIRBELSÄULENBESCHWERDEN,MIGRÄNE,KNIEPROBLEME
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Schmerztherapie im KH Vilsbiburg kann ich mit bestem Gewissen nur weiter empfehlen.Man fühlt sich bestens aufgehoben,verstanden und umsorgt.Da sind absolute Profis am Werk .Ich war vor Ostern 24 für 3 Wochen da,
und möchte mich beim ganzen Team der Schmerztherapie ganz herzlich bedanken.
Mein ganz besonderer Dank,
gilt Frau Dr. Voit,die sich
immer Zeit nahm und mich auch in einer akut Situation bestens versorgte.Ebenfalls ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei Frau Metzger,die sehr mitfühlend reagierte und immer ein offenes Ohr für mich hatte.Daraus ergab sich für mich,ein sehr wichtiger Blickwinkel auf meine Situation, hinsichtlich der psychologischen Ratschläge
von Frau Metzger.Vielen Dank,und alles Gute für Sie alle .Ihre Karin L.

Hüft OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super.
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe am 19.3.24 Hüfte rechts bekommen.Super Chirurgen und nett .Schwestern auf Station super hilfsbereit. Essen auch sehr gut.Ich kann Vilsbiburg nur empfehlen

Über meinen Erwartungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Beratung bzw Aufklärung vor der OP. Hat Luft nach oben)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Der Bürokratismus ist gigantisch..... Weg damit!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teils alt teils modern...die med Qualität und menschlikeit zählt)
Pro:
Freundliches und Zuvorkommendes Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Krankenhaus wie man es selten erlebt. Fachkompetente Ärzte und auf allen Ebenen ein hoch engagiertes Personal wo Teamgeist groß geschrieben wird. Man fühlt sich richtig gut aufgehoben. Nett und freundlich umsorgt. Habe 3 Tage nach einer Hüft TEP keine Schmerzen mehr und kann fast wieder alles machen.
Top zufrieden ???? vielen herzlichen Dank an ALLE

Hilfe zur Selbsthilfe

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, Freundlichkeit, Sauberkeit
Kontra:
kostenpflichtiger Internetzugang
Krankheitsbild:
chronische Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langjährigen, inzwischen chronischen Rückenbeschwerden, überwies mich mein behandelnder Arzt für fast 3 Wochen zur Schmerz -Therapie in das Krankenhaus Vilsbiburg. Bereits bei meinem Eintreffen ist mir die Sauberkeit des Hauses, sowie die ruhig freundliche Atmosphäre aufgefallen. Das hat sich noch bestätigt, die Professionalität des Personals, der Ärzte, Therapeuten und Krankenpfleger, wurde nur durch ihre entgegengebrachte Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft übertroffen, welche sie jedem Patienten entgegenbrachten.
Ich erlangte Hilfe zur Selbsthilfe, ja, ich habe definitiv sehr profitiert. Die für mich ausgearbeiteten Übungen und Empfehlungen führe ich seitdem weiter, ich fühle mich besser und positiv ermutigt.

Das Krankenhaus sowie die Behandlung kann ich daher uneingeschränkt empfehlen:

Nicht zu empfehlen, wenn Schmerzen im Vordergrund stehen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr gutes Pflegepersonal
Kontra:
Kommunikation fehlerhaft
Krankheitsbild:
Starke Rückenschmerzen seit über 6 Monaten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer eine Psychologische Betreuung bracht, ist hier gut aufgehoben.
Wer jedoch sn seinem Schmerz arbeiten und vermindern will, sollte diese Klinik nicht aufsuchen.

auch nach zwei Wochen nur falsche Diagnose

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, freundliches Personal
Kontra:
keine richtige Diagnose
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich musste fast 2 Wochen in dem Krankenhaus bleiben.
Ohne richtige Test wurde mir zu Beginn meines Aufenthalts der Blinddarm entfernt. Danach hat sich rausgestellt, dass das garnicht hätte sein müssen!

Test wurden in diesem Zeitraum von zwei Wochen generell so gut wie keine durchgeführt. Ich wurde nie über den Stand der Dinge aufgeklärt und als ich mal bei einem Pfleger nachgefragt habe wie es mit meiner Diagnose aussieht, sagte er zu mir, dass ich eine unheilbare chronische Krankheit habe - was sich letztlich jedoch sogar als falsch erwies!

Zudem musste ich immer sehr lange warten, auch wenn ich wegen akuter Schmerzen mehrmals nach einem Pfleger/einer Pflegerin verlangte.

Nachdem ich nach den 2 Wochen endlich nach Hause durfte hatten sie immernoch keine Diagnose für mich, da sie noch auf Befunde aus einem Labor warten mussten. Mir wurde gesagt dies dauere noch 3-4 Tage, welche am Ende jedoch zu 10 Tagen wurden. Als ich dann endlich wieder zur Beratung über die Testergebnisse vor Ort war, sagte mir der Gastroenterologe, dass sie nicht wissen, ob ich die Krankheit nun habe oder nicht, ich soll jedoch für 6 Monate 3x am Tag eine Tablette gegen die Krankheit nehmen (als Vorsichtsmaßnahme). Da ich nur ungern so viele Tabletten zu mir nehme, ohne dass überhaupt klar ist, ob ich die Krankheit habe, habe ich mir eine Zweitmeinung von einem sehr guten Arzt geholt. Dieser meinte nach Durchsicht meiner Befunde, dass von Anfang an falsche Medikation gegeben wurde, welche meine Beschwerden verstärkte. Und dass angesichts meiner Werte die Diagnose der Krankheit total falsch war.
Darüber bin ich natürlich sehr froh, jedoch habe ich umsonst Tränen wegen der ersten -falschen- Diagnose vergossen.

Patient mit Nierensteinen wurde 4 Tage liegengelassen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 23023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unkompetent)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur Angst gemacht)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Reine Geldmacherei)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Essen sehr schlecht)
Pro:
Leider nichts
Kontra:
Patient wurde 4 Tage liegengelassen mit extremen Koliken
Krankheitsbild:
Nierensteine/ 4 Tage nicht erkannt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patient mit extremen Bauchschmerzen- Kolliken vier Tage liegengelassen.(Magenspiegelung,Darmspiegelung, Ultraschall, nichts gefunden. Nur Schmerzmittel gegeben. Erst nach ständiger Aufforderung einer Angehörigen und zunehmender Verschlechterung des Zustandes endlich verlegt ins Landshuter Klinikum.
Eine absolute Frechheit so mit Menschen umzugehen.
Wahrscheinlich musste das Bett belegt bleiben!!
Unnötige Untersuchungen wurden gemacht weil die Geld bringen!!
Während einer Kollik dauerte es oft 20 Minuten bis eine Schwester kam, ein Arzt wurde nicht gerufen! Es war ein sehr großer Fehler diese Klinik aufzusuchen, wir können jedem nur davon abraten!!

Todesfall wegen Verbauter Metallteile im Fuß

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Viele Falschinformationen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Behandlung nicht Abgeschlossen, da OP-Arzt vom Personaldienstleister nicht mehr Verfügbar war.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Stehts Freundliche Pflegekräfte
Kontra:
OP-Ärzte vom Arbeitnehmerverleih ohne jegliches Verantwortungsbewusstsein
Krankheitsbild:
Bruch des Schienbeins unterhalb Knie inkl Schaden am Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Laut einer Erzählung hatte mein Angelkollege einen Bruch des Schienbeins unterhalb vom Kniegelenk. Es wurden Schrauben und Platten eingebaut um den Knochen zu Stabilisieren. Bis dahin soweit in Ordnung, jedoch wurde nur die Grundbehandlung ausgeführt. Für die weiterbehandlung bis zur Wiederherstellung der Funktion hatten die in Vilsbiburg wohl Keine Zeit. Nach 2 Monaten wurde die Entfernung der Metallteile besprochen, jedoch nicht Entfernt. Nach 3 Monaten wurde er Informiert,- die Metallteile bleiben drin. Jeweils wenn mein Angelkollege die Schmerztabblettenmenge Reduziert hat laut Anweisung seines Hausarztes hatte er starke Schmerzen. 6 Monate nach Operation wurde er vom Hausarzt an das Klinikum Landshut Überwiesen,- zur Metallentfernung. Ein Termin wurde 9 Monate nach der Erstoperation vereinbart. Die Metallteile konnten jedoch vom Klinikum Landshut nicht entfernt werden, da mein Angelkollege 8 Monate nach Operation Verstorben ist. Als Todesursache wurde eine Entzündungsherd mit Blutvergiftung unterhalb des Kniegelenks sowie am Knie festgestellt. Die Verbauten Schrauben haben die Entzündung verursacht. In stiller Trauer die Familie und Freunde. Der Angelkollege Verstarb obwohl er erst 48 Jahre Alt war.

5 Std. Wartezeit

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Die letzte Notaufnahme
Krankheitsbild:
Notaufnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War gestern den 21.03.23 mit meiner Frau in der Notaufnahme von 12.30 bis 18.15 habe ich gewartet Jedesmal wenn ich gefragt habe wie lange es noch dauert.heist es nur es dauert noch ein bisschen Alle die bis 16.00 Uhr gekommen sind sind alle eher drangekommen als meine Frau obwohl wir schon um 12.30 Uhr da waren .Für das Handgelenk zum nachschauen ist kein Hand Chirurg da Sowas nennt sich dann Unfallkrankenhaus
Nicht Mal eine Auskunft habe ich bekommen warum meine Frau im KKH-Vilsbiburg bleiben muss obwohl ich der Ehemann bin
Um 20.00 Uhr hat mich dann meine Frau Angerufen und gesagt das sie sich das Handgelenk gebrochen hat
Für das zum feststellen braucht man von 12.30 bis 18.15 Uhr diese Notaufnahme gehört verschrottet nicht mehr oder weniger
Leute überlegt es euch gut wo ihr im Notfall hingeht
Aber Bitte nicht in die Notaufnahme KKH - Vilsbiburg
Dort versauert ihr

Fehlgeschlagene Knie-OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022/2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Lange Wartezeiten bei der Aufnahme von 9.45 bis ca. 16 Uhr)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Sehr kleiner Sanitärbereich, Stationsdusche)
Pro:
Das Pflegepersonal ist sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Knie-TEP im Dezember 2022, leider stellte sich keine Schmerzfreiheit ein und das Knie war instabil.
Im Februar 2023 wurde das Inlay von 9 mm auf 15,5 mm ausgetauscht.
Das Pflegepersonal war sehr nett, kompetent und hilfsbereit.

Hervorragendes Krankenhaus in meinem Fall

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
CIPO
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Partentin im lakumed auf Grund meiner CIPO Erkrankung.

Nach einer Ileus Not-OP wurde ich nach Vilsbiburg verlegt.

Dort konnten meine Beschwerden sich deutlich verbessern, und ich mich stabilisieren.

Die interdisziplinäre Behandlung durch die Schmerzstation und die Physio waren ebenso sehr zufriedenstellend.

Ich bin rundum zufrieden, hoffe aber so schnell nicht wieder das oder ein anderes Krankenhaus aufsuchen zu müssen.

Linke Hüfte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man wurde über Risiken und Folgen bestens informiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal, alle. Essen ausreichend, Verständnis für den Patienten
Kontra:
Fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
HÜFT-OP Metallentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 25.08.2022 im Krankenhaus Vilsbiburg an der linken Hüfte operiert. Konnte nach 3 Tagen bereits mit Krücken etwas gehen. Alles gut verlaufen.
Das Pflegepersonal muss man dabei besonders hervorheben (vor allem Schwester Andrea ????).
Die Pflege war hervorragend, höfliche, hilfsbereite und nette Krankenschwestern und Pfleger. Trägt alles sehr viel zur Genesung bei.
Alles in allem rundherum zufrieden. Zu

Fühlte mich gut und sicher aufgehoben

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super O- Ärztinnen, nette Schwestern, immer gutes Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung der Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde am 20.12.21 die Gebärmutter, von Dr. Abashin entfernt.
Vorher bekam ich eine sehr gute Aufklärung für die OP.
Auf Station wurde ich immer gut behandelt und super versorgt.

Fragen wurden von den O-Ärztinnen immer und sehr freundlich beantwortet (und ich hatte viele ;)
Da es mir nicht so gut ging, behielten sie mich bis zum 24.12.21 (ca.19:30Uhr).
Konnte also noch den HL-Abend daheim, mit meinen Liebsten, feiern.
Normal sind ca. 2 Tage Aufenthalt.
Auch hatte ich ein Einzelzimmer, da ich unter einer starken Phobie leide (auch PTBS) und keine andere Person im Zimmer haben kann.
Dafür kann ich den Gynäkologen/innen nicht genug danken.
Alle, Ärzte und Schwestern, versuchten sich in mich hinein zu versetzen und ich erklärte ihnen, wenn sie wollten, meine psychischen Krankheiten (bin durch viele Therapien selbst zum "eigenen Arzt" geworden, was Psychologen auch so wollen).
Wurde für meine Psyche nicht diskriminiert, was in Krankenhäusern nicht so oft der Fall ist....

Nette Diätassistentinnen und viel Auswahl auf der Speisekarte.
Das Essen schmeckte immer sehr gut.
War schon in anderen Krankenhäusern und muss sagen - Nirgends schmeckt es BESSER, als im Krankenhaus Vilsbiburg.

Absolut empfehlenswert!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Besser geht nicht!! Ich kann diese Klinik nur wärmstens weiterempfehlen. Man hat gar nicht das Gefühl sich in einem Krankenhaus zu befinden. Es herrscht eine absolut vertrauenswürdige, persönliche, rührende Stimmung. Jeder kümmert sich um die Belange der Patientinnen und das mit viel Herzblut. Frau Melita Agnes hat mich operiert und ihr habe ich meinen wunderbaren Sohn zu verdanken. Sie hat einfach alles gegeben und alles dafür getan, dass es mir und meinem Kind gutgeht. Eine tolle Ärztin, die ihren Beruf mit viel Leidenschaft ausübt. Besonders hervorzuheben ist das aufeinander eingespielte Hebammenteam. Danke an Hebamme Sonja und ein unendliches Dankeschön für die perfekte Nachsorge durch die Hebamme Margot! Besser geht einfach wirklich nicht!!!

Versaut in Erding

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2014 zur HÜFT-OP (rechts) hier. Wurde von Dr.
Albersdörfer operiert. Einfach nur KLASSE.
Jetzt hab ich einen Oberschenkhalstrümmerbruch, der wurde im Klinikum Erding "behandelt. OP war am 15.04.2021 ich kann immer noch nicht richtig gehen. Jetzt heisst es ich habe Osteoporose und brauche eine neue Hüfte (links). Ich versuche einen Termin für OP zu finden und zwar in Vilsbiburg bei Dr. Albersdörfer.
Bloß nicht wieder Erding.
Vilsbiburg ist die beste Klinik für OP

Perfekt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose 4. Grades
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 14.5.2021 von Oberarzt Dr. Woischke operiert. Ich bekam ein neues vollständiges Knie.
Die Operation war einwandfrei und ich bin sher zu-
frieden.

Alles super!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Aberasio
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Klinikpersonal war fachlich kompetent und wohl trotz seines Stresses immer freundlich und auf Fragen anpsrechbar. Der Aufenthalt war rundherum positiv.

Menschliches und Technisches Versagen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fraktur
Erfahrungsbericht:

Die Patientin befindet sich seit 6 Stunden im o.g. Haus und ist seit 14 Stunden nüchtern ohne Flüssigkeit oder einem venösen Zugang bei Temperaturen von 30 Grad. Schließlich erfährt sie, dass die Operation aus klimatechnischen Gründen, die im OP herrschen nicht stattfinden kann. Sie wird entlassen und nach 3 Tagen um 7:00 morgens erneut einbestellt, um gegen 14:00 zu erfahren, dass sie nun wieder, aus obigen Gründen nicht operiert werden kann. Die psychische Situation des Menschen bleibt hier völlig ausser Acht.
Wie ist es möglich, in einem deutschen Krankenhaus im 21. Jahrhundert solch marode technischen Verhältnisse nicht beheben zu können? Man stelle sich vor, der Chefarzt hätte einen Unfall und müsste in diesem Krankenhaus operiert werden...

Kompetent und sehr persönlich

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Behandlung & Pflege!
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Chronische Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich leide bereits seit ein paar Jahren unter chronischen Rückenschmerzen, immer wieder auch verbunden mit Arbeitsausfällen. Durch eine Bekannte in München habe ich von dem neuen Chefarzt (Dr. R.) erfahren, der vor kurzem von München nach Vilsbiburg wechselte. Er solle sehr ruhig und gründlich sein und aufmerksam zuhören. Bei meinen Recherchen fand ich dann heraus, dass die Pflege in Vilsbiburg immer hoch gelobt wird. Deshalb entschied ich mich für einen stationären Aufenthalt hier. Dies hat auch kurzfristig geklappt, da ein Patient nicht erschienen war.
Mein Fazit: Meine Schmerzen sind etwas besser geworden und ich habe viele neue Tipps an die Hand bekommen. Die Ärzte und Therapeuten waren super! Und die Pflegekräfte haben sich rührend und liebevoll gekümmert! Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Besser geht's nicht

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
So nah am Menschen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Mamma Abszess
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn Krankenhaus, dann nur hier!! Das gesamte Team derart aufmerksam und nett. Ein ganz besonderer Dank an Herrn Abashin und Frau Melitta. Ich bin begeistert. Fachlich als auch menschlich.

Positives Resümee

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Ablauf und Planung, kostenfreies Fernsehen
Kontra:
Etagenduschen, schlechtes system für wärmeträger
Krankheitsbild:
Degeneratives HWS-und LKWs-Syndrom, Fibromyalgie, Schulter - Arm-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war kürzlich für 10 Tage zur stationären Schmerztherapie.
Beim Pflegepersonal gibt es - wie überall anders auch - sehr engagierte, einfühlsame und motivierte Mitarbeiter und halt auch welche, bei denen das nicht der Fall zu sein scheint. Insgesamt aber positiv!
Das Therapeutenteam ist besonders hervorzuheben, sehr freundlich, motiviert und wirklich bemüht!! Auch in den Gruppen agierten alle Mitarbeiter sehr flexibel auf individuelle Probleme und Krankheitsbilder!! Ein am Wochenende aufgetretenes akutes Schmerzgeschehen wurde kurzfristig von einem sehr einfühlsamen Physiotherapeuten behandelt.
Insgesamt ist die Planung gut organisiert, es wird nicht wild an Geräten trainiert sondern ganz viele "basics" in den Gruppen. Wenn es einem schlecht geht ist es kein MUSS, an den geplanten Terminen teilzunehmen.
Ärztlicherseits gibt es auch enorme Unterschiede: vom Stationsarzt, der sich schon bei der Aufnahme nicht wirklich für mich interessierte und alles ziemlich schnell abhandelte, musste ich mir eine ziemlich flapsige, ironische und unsensible Bemerkung gefallen lassen - hingegen sind für mich 2 Ärzte besonders hervorzuheben: Dr. Knödl, der sehr freundlich, sensibel, geduldig und fundiert mit den Patienten umgeht, sich Zeit nimmt und einem wirklich das Gefühl gibt, ernstgenommen zu sein. Und auch OA Dr. Lihan überzeugte mich mit seiner menschenfreundlichen und fachlich fundierten Art.
Mein schmerzzustand hat sich während der 10 Tage zwar nicht riesig gebessert, trotzdem nehme ich einige positive Impulse mit nach Hause!!

voll zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
knie-op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich kann nur sagen..voll zu frieden menschlicher kontakt...besser gehts nicht
pflege und unterstützung der schwestern hervorragend

kann jedem diese kkh nur empfehlen.!!!

Ein absoluter Geheimtipp

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente, persönliche Angestellte und eine familiäre Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Abteilung für Geburtshilfe in Vilsbiburg ist ein echter Geheimtipp. Wer nach einer 1:1 Betreuung während der Geburt sucht, jedoch die Sicherheit eines auf Abruf verfügbaren Arztes nicht missen will, ist hier genau richtig. Das Personal ist Freundlich und Kompetent, in absoluter Ruhe und geschützter Atmosphäre kann man hier sein Kind zur Welt bringen.

Tolle Geburtsstation!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal / Essen
Kontra:
Die fehlende Dusche im Zimmer könnte für Manche ein Problem darstellen. Ich persönlich fand es okay, dass sie auf dem Flur war. Für mich kein großer Kritikpunkt.
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein großes Lob an die Geburtsstation.
Wirklich tolles und kompetentes Personal. Man musste nie lange Warten bis jemand kam und alle waren sehr freundlich. Ich hab mich richtig wohlgefühlt und würde jederzeit wieder dort entbinden. Weiter so!

Nur zu Empfehlen!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre, Stimmung, Herzlichkeit, Personal professionell und empatisch
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe schon zweiten Kaiserschnitt in dem KH gehabt. Ich fühlte mich wie eine Prinzessin aufgehoben. Und während der OP war ich einfach "Nabel der Welt"! Das ist nicht übertrieben, glauben Sie mir. Ich bin kein KH-FAN!!! Der gleichen Meinung ist mein Mann, der an dem Eingriff dabei war. Der OA und sein Team sind total lieb, herzlich, höflich, professionell.... Mehr braucht man nicht. Ich kann das KH nur empfehlen.

Meine UNEINGSCHRÄNKTE Empfehlung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES, von Anfang bis zum Ende
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Impingementsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2016 von Ende Nov. bis kurz vor Weihnachten mit starken Schmerzen in Schulter und Arm in Vilsbiburg. Bis zur Einweisung war ich bereits seit über sechs Monaten wegen Bandscheibenvorfall C6-C7 (!!! 0,0 Schmerzen/Einschränkungen in diesem Bereich) bei mehreren Neurologen und einem Prof. der Neurochirurgie in Behandlung, welche immer nur die Falschdiagnose des erst behandelnden Arztes aus dessen Unterlagen aufgriffen und weiter verfolgten. Dies ging solange, bis ich kurzentschlossen nach Vilsbiburg fuhr und mit dem Chefarzt sprechen durfte. Dieser stellte mir frei mich am NÄCHSTEN Morgen in der Klinik einzufinden, was ich DANKEND annahm. Nach intensiven Untersuchungen im und am gesamten Oberkörper und einem darauf folgenden Ärzte- Konzils mit ebenfalls anwesenden Physios wurde die Erstdiagnose direkt ein wenig belächelt. Diese Menschen waren bis dahin die ersten die mir zugehört und mein schmerzempfinden aufgegriffen haben. Das "Rundum- Programm" welches hier verfolgt wird (interagieren in/mit der Gruppe, der schon fast freundschaftliche Kontakt zum ganzen Klinikpersonal UND das man gehör findet) ist der halbe Weg zu einer erfolgreichen Therapie. Man muss sich "darauf einstellen mögen". Der Grund für meinen Aufenthalt da war keineswegs erfreulich, jedoch freue ich mich nach all der Zeit immer noch darüber, dass ich da sein durfte. Letztlich wurde ein Impingementsyndrom (Schulterenge mit eingeklemmtem Nerv) diagnostiziert, die ich im Anschluss an die Schmerztherapie während einer fünfwöchigen Reha ab Jan. 2017 vollständig auskurieren konnte.

Top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich, zuvorkommend, menschlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der ersten Voruntersuchung bis zur Operation und bis zur Entlassung war das hier einfach nur toll. Die Ärzte, das Pflegepersonal und auch die Therapeutin waren sehr kompetent, zuvorkommend, nett und vor allem menschlich. Hier wird man auch als gesetzlich Versicherter sehr gut behandelt. Ich kann dieses Krankenhaus nur weiterempfehlen.

Das Krankenhaus in Eggenfelden sollte sich hier eine ganz, ganz große Scheibe abschneiden!!!!

Sehr gute Behandlung. (Außer bei der Notaufnahme)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bin seit O.P. Schmerzfrei (Ein neues Lebensgefühl))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Ärzteteam
Kontra:
Notaufnahme: Sehr schlecht und unprofesionell
Krankheitsbild:
Gallenentfernung, nebst Gallenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 03.10.2020 mit unsäglichen Bauchschmerzen zur Notaufnahme in die Klinik Vilsbiburg. Nachdem ich mich an der "Pforte" angemeldet hatte, musste ich vor der Eingangstür (Ohne Dach und Sitzgelegenheit) zunächst einmal warten, da vor mir ein Pazient Einlass erhalten hatte. So sass ich -früh Morgens, mit unsäglichen Bauschmerzen auf dem Betonboden- und wartete auf Einlass. Darüber hinaus musste ich mich noch unfreundlich anpflaumen lassen, "Warum ich denn nicht zum Hausarzt gegangen sei"!!! (Es war wie gesagt Samstag)!!!
Nach dem ich endlich Einlass gewährt bekam lief alles super toll.
Von der Voruntersuchung bis zur O.P. (Gallen Entfernung, nebst Gallenstein) Das Pflegepersonal, Das Ärzteteam bis zur Entlassung nach 3 Tage war sehr profisionell und zuvorkommend. Alles in Allem einfach toll!!!

Inkompetenz einer Dipl. Psychologin

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich chronischer Schmerzpatient Fibro..... psychische Probleme... war zum fünften Mal in dieser Schmerzstation und werde mich dort nicht mehr behandeln lassen. Hohe Fluktation von jeglichen Personal Therapeuten Psychologen Ärzte keiner hört mehr zu und teils herrscht sehr großes Unverständniss und Disharmonie. Ich musste für mich erfahren ( Wunsch geäußert ) evtl. um eine andere Psychologin zu bekommen einer Frau eine sich nennende Dipl. Psychologin Rede und Antwort stehen, wurde von ihr schreiend und keifend aus der Gruppe raus zitiert und von ihr aus dem Kkh rausgeschmissen mit den Worten „ ich soll in mein Zimmer gehen und kann packen“Ich konnte sie nach langem hin und her (alles im Gang)zu bewegen in mein Zimmer zu gehen um dort weiter zu reden sie versuchte dann (es gelang ihr nicht)bei mir eine sogenannte Gehirnwäsche zu machen um mich zu überzeugen das sie ja Psychologin wäre und ich nur Patient .Oberarzt Dr.D. Dieser ist nicht mehr dort tätig Zeigte mir gegenüber Verständnis und Einfühlungsvermögen und ich blieb. Im Endeffekt bettelte ich.In den vergangen Jahren konnte ich immer profitierte und mich stabilisieren .Dieses Rücksichtslose und in keinster Weise Kompetente Verhalten dieser Frau verfolgt mich bis heute. Noch zu Erwähnen ist die Ausage des Chefarztes Dr. G. (Ich musste das Gespräch mit ihm suchen.)das diese Frau selbst viel Probleme hätte, und entschuldigte sich für das Verhalten von dieser Frau. M. ( hat mit Fleisch zu tun) er gab mir dennoch ganz klar zu verstehen das ich keine andere Psychologin bekommen werde und ich wenn ich psychologische Hilfe benötige doch auf diese Dipl. Frau zu kommen soll!! Habe mich bereits anderweitig orientiert da es ja mittlerweile mehrere Multimordale Schmerztherapien gibt.

Perfekte Entbindungsstation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles team
Kontra:
Nix auszusetzen
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Entbindungsstation nur weiter empfehlen. Tolles Team... Danke für die tolle Geburt und den tollen Aufenthalt danach..?? bin begeistert.

Schilddrüse

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
aufmerksames Personal
Kontra:
Duschen am Gang
Krankheitsbild:
Entfernung der Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Oktober 2019 an der Schilddrüse operiert worden und war mit dem Ärzteteam und der Betreung sehr zufrieden. Die Klinik hat sehr erfahrene Ärzte, sodaß man sich weniger Sorgen machen muß .

Rund um zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Entbindungsstation zu 100% weiterempfehle.
Man fühlt sich sehr wohl, gut aufgehoben und es herrscht eine angenehme entspannte Stimmung. Sehr nette Hebammen, Schwestern und Ärzte. Die Schwestern auf der Station nehmen sich noch viel Zeit für einen und haben immer ein offenes Ohr.
Vielen lieben Dank an das gesamte Team!

Super

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Immer wieder nur in diese Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehe nettes und freundliches Team. Man geht super auf die Sorgen und Schmerzen ein. Man fühlt sich gut aufgehoben und versorgt.

Rundum gut betreut

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Pflegepersonal
Kontra:
Betten sehr alt, Dusche nicht am Zimmer
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Uneingeschränkt zu empfehlen. Ärzte, Therapeuten und Pflegepersonal extremst bemüht und super freundlich und hilfsbereit. So etwas findet man selten.

Sehr empfehlenswerte Schmerztherapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (komme gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es bleiben keine Fragen offen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle nehmen sich viel Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundlich und kaum Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (keine Duschen im Zimmer)
Pro:
Das med. u. therap. Personal ist Spitzenklasse!
Kontra:
schlampige Reinigungskräfte, Küche bietet hauptsächlich Fertigprodukte
Krankheitsbild:
Rheuma, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Postiv: Die Ärzte, das Pflegepersonal und die Therapauten nehmen sich sehr viel Zeit für den Patienten, auch wenn man merkt, dass Personalmangel herrscht. Keiner lässt das die Patienten spüren. Alle sind sehr freundlich, beantworten geduldig alle Fragen und leisten noch zusätzliche Arbeit, um den Aufenthalt so erfolgreich wie möglich zu gestalten.Ein ganz großes Lob dafür!!
Hier wird die Anleitung zur Selbsthilfe gegeben und es wird auf den gesamten Menschen eingegangen und nicht nur auf die Symptome geschaut. Erstaunlich wie offen die Ärzte auch für Naturheilkunde und Homöopathie sind. In dieser Schmerztherapie sind alle bestrebt, dass es dem Patienten hinterher besser geht und man wird nicht nur mal schnell zwischendurch behandelt. Ich habe bisher noch keine Klinik erlebt, in der man so freundlich und zuvorkommend behandelt wurde. Auch der Chefarzt Dr. Gockel ist sehr offen und nimmt sich viel Zeit. Diese freundliche Führung überträgt sich in dieser Abteilung auf das ganze Personal und das gibt die gute Grundstimmung auch bei größtem Stress an die Patienten weiter. Ein ganz tolles Team!

Leider auch was Negatives: Die Reinigungskräfte verteilen den Schmutz über alle Zimmer (plötzlich schwarze lange Haare nach dem Bodenwischen da, obwohl keiner im Raum schwarze Haare hat!). Da sollte wirklich dringend eine Schulung her!

Auch die Küche müsste mal ihr Konzept einer guten und gesunden Ernährung überdenken, denn hauptsächlich Fertigprodukte sind nicht förderlich zur Gesundung, da sie Enzündungen sogar noch fördert. Enzündungsprozesse sind aber nun mal ein guter Anteil der Probleme, die Schmerzpatienten haben. Man kann auch günstig mit regionalen Zulieferern für eine gesunde Küche im Krankenhaus sorgen! Andere Kliniken (z. B. in Österreich) haben dies schon vorgemacht! "Vital" ist Fertigkost ganz sicher nicht - auch wenn es so im Speiseplan steht!

Ich komme trotzdem gerne wieder zur Behandlung und hoffe, dass sich bis dahin die negativen Punkte gebessert haben.

Tagesklinik der Gynaekologie

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abrasio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tagesklinik-nichts fuer Frauen mit posttr. Belastungsstoerung und Angststoerungen!
Am 27.02.19 war ich auf der Tagesklinik nach einer Abrasio. Es haetten nur ein paar Stunden Aufenthalt sein muessen. Aber, da es mir nicht besser ging, sollte ich daraufhin (lt. Anaesthesist),noch ueber Nacht bleiben. Mir wurde von Diesem versichert,nicht in ein drei-/vierer Zimmer zu kommen.
Als eine Gynaekologin zu mir kam, bot sie mir sofort ein vierer Zimmer an. Als ich ihr von meinem Aengsten etwas sagte, meinte sie-es tue ihr leid, aber sie habe kein zwei Bett Zimmer.
Nicht einmal auf einer anderen Station hat sie gefragt. Was mir besonders aufgestossen ist, ist die Frage,ob ich privat abgesichert bin... Nein, bin ich nicht. So etwas kann ich mir mit Rente nicht leisten.
So etwas ist fuer diese Klinik sehr schade, da ich mit den anderen Stationen zufrieden bin. Besonders der Schmerztherapie. Dort werde ich auch in kein Vielbettzimmer gesteckt, obwohl sie viel Patientenfrequenz hat.
Leider musste ich daraufhin die Klinik verlassen, da ich in so einem Zimmer Panik, anschl.Luftnot bekomme und in die Knie gehe.

Respektvoller Umgang

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kontrolltermin
Erfahrungsbericht:

Ich möchte die Oberärztin der Geburtshilfe gerne loben. Bei ET+12 war ich im Kh Vilsbiburg zur Kontrolle, da mein Gyn an dem Tag geschlossen hatte. Wir strebten eine Hausgeburt an und gegen meine Erwartungen war die Ärztin sehr verständnisvoll und hat alle meine Entscheidungen respektiert und mich zu nichts gedrängt was nicht selbstverständlich ist, wenn man bereits ‚soweit‘ über dem Termin ist. Ich wurde umfangreich und professionell aufgeklärt und sie hat sich viel Zeit genommen! Ich habe mich sehr wohl gefühlt und wäre auch, dank ihr, dorthin zum entbinden gegangen mit gutem Gefühl, hätte sich unser Baby nicht doch noch von selbst auf den Weg gemacht! Danke dafür!

Super Ärzte, Schwestern, Pfleger

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016+2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Duschen im Gang, aber das war's schon
Krankheitsbild:
Hüft- op beidseits
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur tolle Ärzte, Personal, Therapeuten! Übers Essen kann man maulen, muss man aber nicht. Fehler, wie was vergessen passieren und schließlich ist das ein Krankenhaus und kein Hotel! Mein gewünschtes Abendessen, Gurke, wurde mir unter einer Servierglocke gebracht und ich habe es toll gefunden und musste erstmal herzlich lachen! Besser als in Folie, oder? ;-)
Das Personal war klasse, die Mädels lieb und freundlich. Auch die Azubis! Sauber und gepflegt. Die duschen im Gang sind doof, die Schwestern haben mich aber immer zum duschen gefahren, wenn's so weit war und sie Zeit hatten. Ich hatte ja Zeit zum warten auf sie ;-)
Einfach nur gut und gerne, wenn Krankenhaus, dann hier! Vorbehaltslos

Schlaganfall nicht erkannt

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Fachlich äußerst zweifelhaft, Personal überwiegend unmotiviert unfreundlich
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter hatt zuhause einen Schlaganfall erlitten, wurde notfallmäßig ins KH gebracht. In der Notaufnahme wurde sie erstmal gesäubert, da sie aufgrund des Schlaganfalls heftig erbrochen hatte und auch Harn und Stujl entleert hatte. 4 Stunden wurde sie dort mit einer Kochsalzinfusion im Arm und ein paar Laboruntersuchungen liegen gelassen, dann wurde ein Bauchsono gemacht. Dieses ergab den Befund einer größeren Menge Restharns mit der Folge dass ein Blasenkather gesetzt wurde. Dann endlich wurde meine Mutter auf ein sogen."Isolierzimmer " verbracht. Die Verdachtsdiagnose Schlaganfall wurde völlig Ignoriert, Fragen von uns Angehörigen die selbst lange Jahre in der Medizin tätig sind als äußerst lästig empfunden. Unsere Frage nach einer CT-/MRT-Untersuchung die bei V.a. Schlaganfall dringendst indiziert gewesen wäre wurde einfach mit dem Hinweis vom Tisch gewischt, dass" meine Mutter ja isoliert ist und es ein zu großer Reinigungsaufwand wäre das Untersuchingsgerät hinterher zu reinigen" Lt. OA Dr. Landendinger. Am 4. Tag wurde ein MRT gemacht,am Abend des selben Tages hatte o.gen. Arzt noch immer keinen Befund. "Wenn da was gewesen wäre hätte man mich schon benachrichtigt." Am 5. Tag Ergebnis des MRT Schlaganfall! Dann ging das "Bohai" los. Mein Resuemee: Fachlich sehr zweifelhaft, Personal überwiegend unmotiviert unfreundlich, ich fühlte mich von niemanden ernstgenommen, nur lästig. Meine Mutter haftte zum
Schluss kein Vertrauen mehr in irgendwas und wollte verlegt werden.

Chirugie KH Vib 1+

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Höchstprofessionell und trotzdem menschlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sigmadivertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich wie menschlich hochkompetente Mitarbeiter. Das beginnt bei der Aufnahme, über die Schwestern bis hin zu den behandelnden Ärzten (Narkosearzt, Chirugen, Ober-, Chefarzt).
Fühlte mich bestens aufgehoben und man hat das Gefühl, dass es den genannten Personen einfach wichtig ist, gesund zu werden.
Wurde wegen Sigmadivertikulitis operiert.
Ich freue mich, dass es in dieser Zeit, wo unser Gesundheitssystem an einem Reformpunkt steht, noch solche kompetente und professionelle Hilfe gibt.

Ein herzliches Dankeschön !!! Man fühlt sich wichtig genommen.

Weitere Bewertungen anzeigen...