Kreisklinik Trostberg

Talkback
Image

Siegerthöhe 1
83308 Trostberg
Bayern

38 von 49 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

49 Bewertungen

Sortierung
Filter

Leistenbruch OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit Personal und OP Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 31.1.2024 wegen eines Leistenbruch operiert. Um 7 Uhr habe ich in der Klinik eingecheckt um 8 Uhr war die OP und um 12 Uhr wurde ich wieder nach Hause entlassen. Ich habe mich noch nie so gut aufgehoben gefühlt, egal ob das Personal in der Tagesklinik oder die Anästhesie Pflegerin oder der Narkose Arzt. man fühlt sich zu jeder Zeit als Mensch und nicht als Nummer. Auch der Chirurg war beim Vorgespräch überaus freundlich und für alle Fragen geduldig offen. Ich wachte kurz nach der OP auf und war sofort fit. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Schmerzen auch die Tage nach der OP waren kpl. Schmerzfrei was wahrscheinlich am Können des Chirurgen liegt, von anderen mit Leistenbruch OP in anderen Kliniken hörte ich, das sie noch einige Tage trotz starker Schmerzmittel starke Schmerzen hatten. Ich kann bei Leistenbruch Trostberg nur empfehlen und sollte bei mir die Linke Seite auch mal kommen dann nur wieder in Trostberg.

1 Kommentar

Patientenrückmeldungen am 08.02.2024

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Wir freuen uns sehr, dass Sie die Versorgung und Betreuung in unserer Klinik in guter Erinnerung behalten und geben Ihr Lob gerne an die Mitarbeiter weiter.
Wir wünschen Ihnen eine voranschreitende Genesung und alles Gute.
Freundliche Grüße
Patientenrückmeldungen KSOB

Funktionierende Abläufe, empathische Pflegekräfte, gute Beratung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Funktionierende Abläufe, Empathie
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Cholecystolithiasis, Cholezystektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr positiv hervorzuheben ist die gute Organisation und die ineinandergreifenden Abläufe, von der Terminvereinbarung zur ersten Beratung, über den OP-Termin bis zur Aufnahme am OP-Tag und zur Operation selbst. Leider ist das nicht selbstverständlich und ich musste in einer anderen KSOB-Klinik schlechtere Erfahrungen machen.

Sehr positiv erwähnen möchte ich auch die Anästhesieschwester und die Auszubildende, beide waren sehr engagiert, einfühlsam und kompetent. Da fühlte man sich gut aufgehoben.
Genauso empathisch und fürsorglich waren die Pflegekräfte auf der Station 2B.
Die ärztliche Betreuung fand ich auch sehr positiv, Fragen wurden mit ausreichend Zeit beantwortet und generell fand eine gute Aufklärung statt.

Ich hoffe, dass ich so schnell nicht mehr operiert werden muss, wenn allerdings doch, dann würde ich, sofern möglich, wieder das KH in Trostberg wählen.

1 Kommentar

Patientenrückmeldungen am 17.01.2024

Sehr geehrte:r WuSt,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich in unserer Klinik gut aufgehoben wussten.
Gerne geben wir Ihr Lob an die Mitarbeiter weiter.
Wir wünschen Ihnen eine voranschreitende Genesung und alles Gute.
Freundliche Grüße
Patientenrückmeldungen KSOB

Beste Versorgung im KH

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anästhesie und OP war bes. pos.
Kontra:
Das Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Bauchhernie
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 7.11.23 operiert und kann sagen, dass ich vom Anästhesisten bzw Operateur sowie dem gesamten Pflegepersonal bestens und immer freundlich verpflegt wurde..

1 Kommentar

Patientenrückmeldungen am 15.11.2023

Sehr geehrte Marille57,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Klinik in guter Erinnerung haben und wünschen Ihnen eine gute Genesung.
Freundliche Grüße
Patientenrückmeldungen KSOB

ambulante OP an der Bizeps- Sehne

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Traumatische distale Bizepssehnenruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde ambulant an der Bizeps- Sehne operiert.
Am Vortag war ich zur Voruntersuchung und zur Besprechung in der Klinik - es lief alles sehr schnell und professionell ab, alle Ärzte und Helferinnen waren sehr nett.
Am OP-Tag lief ebenfalls alles sehr reibungslos ab.
Habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch hier waren alle Mitarbeiter*innen sehr freundlich und hilfsbereit
Der Anästhesist war sehr freundlich und hat eine sehr positive Atmosphäre geschaffen.
Nach der Operation wurde ich im Aufwachraum sehr gut betreut.
Besonders möchte ich die beiden Schwestern in der Tagesklinik erwähnen - sie waren sehr nett, hilfsbereit und freundlich.
Hierfür meine Hochachtung und Wertschätzung.
Toll, dass es solche Menschen in diesem Bereich gibt.

1 Kommentar

Patientenrückmeldungen am 15.11.2023

Sehr geehrte:r Marol.68,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung und netten Worte.
Wir wünschen Ihnen eine voranschreitende Genesung und alles Gute.
Freundliche Grüße
Patientenrückmeldungen KSOB

Danke an das tolle Team

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles war perfekt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetente Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1 a)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nett und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles bestens)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Plattenentfernung Handgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte heute Termin zur Plattenentfernung am Handgelenk.
Habe sehr gute Erfahrungen gesammelt.Angefangen von dem Aufkläungsgespräch am Vortag.
Der Anästhesist war überaus freundlich,einfühlsam, genauestens über Vollnarkose aufgeklärt, ja er hat mir sogar die Angst vor dem Eingriff genommen.
Nach der Operation wurde ich im Aufwachraum sehr gut betreut.
Auch die beiden Schwestern in der Tagesklinik waren sehr nett, hilfsbereit,fürsorglich und freundlich.
Meine Hochachtung und Wertschätzung.

1 Kommentar

Patientenrückmeldungen am 18.10.2023

Sehr geehrte:r MS.10.10,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie die Versorgung in unserer Klinik als sehr positiv wahrgenommen haben und wünschen Ihnen eine gute Genesung.
Freundliche Grüße
Patientenrückmeldungen KSOB

Sehr gute Betreuung und Pflege

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches und professionelles Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Dengue-Fieber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Professionelle Behandlung sowohl durch den kompetenten Facharzt als auch durch die sehr freundlichen und umsichtigen Pflegekräfte.

1 Kommentar

Patientenrückmeldungen am 01.06.2023

Sehr geehrter:e Risodi,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns, dass wir Sie in Ihrer Erkrankung unterstützen konnten und hoffen, dass Sie sich auf dem Wege der Besserung befinden. Gerne geben wir Ihr Lob an die Mitarbeiter weiter.
Freundliche Grüße
Patientenrückmeldungen KSOB

Sehr freundliches Notaufnahmeteam!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
anaphylaktische Reaktion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufsuchen der Notaufnahme aufgrund einer anaphylaktischen Reaktion. Wartezeit bis zur Behandlung extrem kurz, maximal 2 Minuten. Ausgesprochen freundliches Notaufnahmeteam; gute und verständliche Erläuterung der durchgeführten Untersuchungen und Diagnosen.

Trotz unerfreulicher Ausgangslage angenehmer Besuch!

1 Kommentar

Patientenrückmeldungen am 12.05.2023

Sehr geehrte Teresa97,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ein anaphylaktischer Schock ist ein sehr traumatisches Erlebnis für den Patienten und wir hoffen, dass Sie sich schon erholen konnten.
Gerne geben wir Ihr Lob an die Mitarbeiter weiter.
Freundliche Grüße
Patientenrückmeldungen KSOB

Beste Behandlung im Trostberger Krankenhaus!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hernien-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung kann ich nur Gutes berichten. Ich wurde immer sehr freundlich, fast schon fürsorglich behandelt. Mit den kompetenten Ärzteteams fühlt man sich sehr gut aufgehoben. Eigentlich verdient das gesamte Krankenhausteam verdient Respekt und ein großes Dankeschön.

1 Kommentar

Patientenrückmeldungen am 03.04.2023

Sehr geehrte ChristaB2,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne geben wir Ihr Lob an die Mitarbeiter weiter und wünschen Ihnen eine gute Genesung.

Herzliche Grüße

Patientenrückmeldungen KSOB

Lungenentzündung mit crp 450

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die patiententheke mit kaffee, tee, saft, salz, pfeffer, kekse ist wirklich toll. Da kann man sich den alltag etwas annehmlicher machen.)
Pro:
Die ärzte nehmen sich viel zeit für einen Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Lungenentzündung mit sehr hohen entzündungswerten.ich fühlte mich zu jeder zeit gut betreut. Die ärzte nahmen sich immer zeit für mich- für alle Fragen. Der chefarzt in der überwachungsstation war nicht nur ein hervorragender arzt sondern auch ein mensch.Tolles Krankenhaus:-)

Super Pflege

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwester, Ärtze
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Ellenbogen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam eine geplante Ellenbogen OP

Ich muss sagen, man findet mittlerweile selten eine Station , ich war auf der 2A, die so menschlich und nett ist. Sowohl die Schwestern als auch die Pfleger sind sehr freundlich und hilfsbereit. Hier wird alles getan, um einem den Krankenhausaufenhalt so angenehm wie nur möglich zu machen.
Natürlich sind auch die Ärzte top und Alles verlief reibungslos und ohne Probleme.

Ich kann mich nur herzlich bedanken !!!

Ihr seid Spitze !!!

D.B

Essen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte Knie OP. Alles soweit gut, bis auf einen Keim, der nun mit Antibiotika versucht wird auszuheilen. Personal sehr nett, freundlich, aber manchmal etwas unkonzentriert. Kann ich verstehen, da total Unterbesetzt! Operateur , nichts zu Beanstanden, bis jetzt. Ärzte auf Station, keine Einigkeit in ihren Aussagen. Und nun, das Essen! Nicht hinunter zu bekommen. Beim Anheben des Deckels vom Teller, kommt ein ekelerregender Geruch hervor. Anreiz zum Würgen. Eine Zumutung ! Die Frechheit aber ist, dass das Essen im gefrorenem Zustand durch halb Deutschland gefahren wird. Liebe Leute, Esst mal gefrorene , aufgetaute Kartoffeln !! Brauch ich wohl nix dazu zu sagen. Ich bin kein " Fridays for Future " Mensch , aber was das unserer Umwelt antut, Essen , noch dazu so schlechtes , durch die Lande zu Karren , um zum Schluss nicht im Menschen, sondern im Abfall zu landen, na Gnade uns Gott, wenn das so weiter geht!

Danke schön

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles war perfekt
Kontra:
keine Kontra
Krankheitsbild:
Lymphknoten Entfernung am 13.07.2022
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle waren sehr hilfsbereit und nett. Angefangen von Termin auszumachen, Vorgespräche vor OP und an dem Tag der OP wurde ich sehr nett aufgenommen und sehr gut betreut. Es wurde wirklich jede fünf Minuten nach mir geschaut, von Anästhesist, Ärzte und Krankenschwestern. Ich habe mich sehr wohl gefühlt in guten Händen zu sein. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.
Mit freundlichen Grüßen
Respondek Anton

Katastrophales Essen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr nett, fleißig und aufmerksam.
Behandelnde Ärzte sind top.
Aber das Essen ist eine einzige Frechheit.
Aufgewärmter Packungs- und Dosenfraß ohne Geschmack.
In einer Woche Aufenthalt nicht ein einziges Mal etwas Frisches und Gesundes im Speiseplan.
Und das in einem Krankenhaus!
Hat man Unverträglichkeiten, hat man einfach Pech gehabt. Man kann sich in der Coronazeit mit Besuchsverbot nicht mal was bringen lassen.

Mein Fazit: Der Speiseplan im Krankenhaus Trostberg trägt keinesfalls zur Genesung bei - höchstens eine schnelle Entlassung, damit man sich diesen "Fraß" nicht mehr zumuten muss!!!
Nur noch traurig!!!

Herausragende Arbeit von der Aufnahme bis hin zur Nachbetreuung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach überragend)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vollumfassend informiert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die verstehen ihren Job)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (erstklassig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfach alles - besser kann man eine OP kaum durchführen.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Leistenbruch - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2021 wurde ich von Hr. Dr. Deuble an der Leiste operiert. Das Vorgespräch durch Hr. Dr. Sieber fand einige Tage vorher statt. Die Betreuung durch das Klinikpersonal angefangen von der Sekretärin bis über die Krankenschwestern und dem OP-Personal war einfach nur vorbildlich. Ich fühlte mich dort bestens aufgehoben und umfassend betreut. Sehr menschlich und einfühlsam. Einzig die Wartezeit auf die Anästhesistin zog sich etwas hin, weil eine dringende OP dazwischen kam.

Beste Erfahrung!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Darmverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Juni 15 Tage mit Darmverschluss in dieser Klinik,
Sehr gute Medizinische Versorgung. Ärzte und Schwestern
waren immer für mich da, auch wenn es mal unangenehm war.
Vielen Dank und weiter so !

Vielen Dank

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung durch Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Sturz mit Kopf auf Pflastersteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter waren sehr aufmerksam und einfühlsam. Da es bei mir um meine 2,5 Jahre alte Tochter ging, war ich natürlich entsprechend angespannt - durch die Fürsorge vor Ort fühlte sich meine Tochter von Beginn an wohl und vergaß ihre Schmerzen.

Eine Klinik, die innen hält, was sie von aussen verspricht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches und fachkundiges Personal
Kontra:
Die kalten Hände beim Röntgen
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hält innen, was sie von aussen verspricht. Mittwoch Aufnahme, Empfang etwas mürrisch bei der Reception, auf der Station freundliche Aufnahme, gut ausgestattetes Zimmer, neue Technik mit TV, Radio und Telefon, auch W-lan und angenehmes Farbkonzept bei Möbeln und Vorhängen. Sitzgruppe auf dem Flur mit frischen Lilien und WMF Kaffeeautomat mit 1,00 € für einen Kaffee, Tee gratis, Wasser ebenfalls. Röntgen (Fachkraft hatte eiskalte Hände) danach Infogespräch Anästhesie.

Gutes Abendessen, nächster Tag Operation durch Dr. Kölling einer Totalendoprothese Knie links. Nach einer Nacht mit starken Schmerzen, aber bemühten Nachtschwestern, war alles im Griff,

Sehr freundliches Fachpersonal, nette Krenkenschwestern und Krankenpfleger, professionelle, auch hübsche Physiotherapiedamen und eine routinierte sowie im positiven Sinn emotionale Betreuung vermittelten eine angenehme Atmosphäre und gaben mir das Gefühl, in guten Händen zu sein.

Besonders positiv fand ich die mehrmaligen täglichen Besuche des Operateurs Dr. Kölling oder Dr. Lorenz, sich nach dem Zustand des Patienten erkundigend.
Fast schmerzlos und mit guter Beweglichkeit des operierten Knies verliess ich acht Tage nach Aufnahme die Klinik.

Ich werde sie und die betroffenen Personen in angenehmer Erinnerung behalten und kann sie bestens weiter empfehlen.

Peter H. Geissler
Ergot(r)ainer

Finger weg alles unfähige Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Op aufklärung unter aller kanone konsevative optionen wurden gar nicht erwähnt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Da gibt es nix
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Fibulafraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

NIE WIEDER ins kh trostberg. Hier wird zu fiel operiert. Also kurz zum hergang im februar 2018 hatte ich eine schnittferletzung am linken fus mit knöcherner beteiligung, das wurde auch recht flott und ordentlich gemacht nur das das wadenbein auch angeknaxt war hat keinen intressiert.
Ich fing dan nach ca vier wochen hinkend wieder an zu arbeiten. Weitere zwei wochen später brach dan das wadenbein ganz durch, wider zum arzt, röntgen und ct machen sihe da das ist wirklich ab. Aber jez kommts da es ein bg fall ist auf alle fälle op anders gehts nicht laut chefartzt konservative behandlung ist keine option. Das op gespräch dauerte keine zwei minuten auf fragen meinerseits war keine zeit diese zu beantworten. Ich musste dan noch eine woche mit gebrochenem wadenbein täglich 12 std körperlich schwer arbeiten weil eine krankmeldung braucht man bei sowas nicht!!!!.
Ok dan halt op mit knochentransplantation platte drauf und gut. In den augen eines gutachters föllig unnötig das wäre auch so wieder zusammengewachsen!!!!!!!. Ok weiter vier wochen später infekt mit kh keim, durch schlechte hygene!!. Nach zwei wochen stationärem aufenthalt und erneuter op ( wunddebriment platte raus) wieder sechs wochen diesen scheiss vakoped. Sechs wochen antibiotika fressn mit einer netten nebebwirkung das ich viele schlaflaflose nächte hatte. Jezt 1,5 jahre später erfahre ich von einem unabhängigen gutachter das diese ganzen op's völliger schwachsinn waren und es auch so verheilt wäre. Aber jetzt ists zu spät jetzt muss ich mit einem dauerschaden zurechtkommen, ständing schmerzen im knöchel das ganze bein schwillt an, langes stehen und sitzen kaum möglich.

DANKE LIEBES KRANKENHAUS TROSTBERG mich werdet ihr als patient nie wieder sehen!!!!.

Super

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles war sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
akute Oberbauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam an einem Samstag Mittag ins Kreisklinikum Trostberg mit akuten Oberbauchschmerzen.
Ich wurde sehr freundlich dort empfangen und aufgenommen, es wurde mir gleich mitgeteilt, dass es evtl. länger dauern könnte, aber es wurde immer wieder nachgesehen, wie es mir geht.

Während der Untersuchungen wurde ich sehr herzlich, verständnisvoll und gewissenhaft betreut und untersucht.
Das Pflegepersonal war zu keiner Zeit, trotz der vielen und auch schwierigen Patienten, freundlich und bemüht.
Und auch stets aufmerksam und fürsorglich.

Vielen Dank für die Bemühungen des gesamten diensthabenden Teams (Internistisch und Chirurgisch)

kein Interesse an der Pflege

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nachtschwester
Kontra:
Pflegepers. arbeitet aber gefühlskalt und nur was sein muss
Krankheitsbild:
Knieoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War 2 Tage auf Station 1B. OP war gut- aber die Pflege: 1. Schmerzmittel nach der Op bekam ich nach 2x Klingeln und Nachfrage von Angehörigen auf der Station: „ Sie müssen erst den OPBericht lesen...Am Abend/Morgen kam kein Personal um mir beim Waschen zu helfen. Interessiert keinen- ich konnte - durfte nicht aufstehen nach KnieOp! Wenn ich klingelte - 2x kam Pfleger/ Schwester und sagte zu mir: „wir kommen eh gleich... Eine Schwester sagte einmal ich soll klingeln wenn die Infusion leer ist weil danach die Physiotherapeutin kommt. Ich klingelte... es kam eine Praktikantin und sagte:: „ was ist?“ ich erklärte mich und es steckte trotzdem keiner die Nadel ab.. Die Physiotherapeutin kam nach 2h und machte es dann... 2 Schwestern wollten den OP Verband lösen: eine zupfte rum und es ging nicht .. keine fragte ob es am Knie wehtut.. ich erklärte ihnen mit der Schere geht es leichter.- nach 2 maliger Aufforderung meinerseits die Schere zu nehmen-zückte dann 1 Schwester die Schere... 1 Trombosespritze hatte der Pfleger in Ausbildung nicht geschafft mir zu spritzen. Ich spürte nichts- nur Nässe auf meinem Bauch... ich sagte es - der 2. Pfleger sagte er hat es so gut gemacht... ich hatte keinen Einstich auf der Haut.. eine unendliche Geschichte... für 2 Tage Krankenhaus. Aber die Nachtschwester- eine Wirklich gute Kraft... schaute alle 2-3 h nach ob es mir gut geht- auch in der 2. Nacht war sie zuverlässig und einfach hilfsbereit....

Leistenbruch OP in der Tagesklinik - Kreisklinik Trostberg

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Außergewöhnlich freundlich, professionell und zuvorkommend, trotz Stress
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch / Hernia Inguinalis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 6.6.2019 fand ich mich in der Tagesklinik des Kreisklinikums Trostberg zu einer geplanten Leistenbruch OP ein. Die im Vorfeld gelaufene Untersuchung und Beratung zur OP hat mich schon sehr zuversichtlich gestimmt, dass ich hier richtig bin.
Am OP-Tag zeigete sich dann auch, dass der gesamte Ablauf sehr professionell und mit einer ungewohnt freundlichen Art durch alle beteiligten abgelaufen ist.
Von der Narkose und der OP selbst hab ich nur den ersten Teil mitbekommen. Von der OP gar nichts. Das Ergebnis jedoch ist wirklich erstklassig. Eine kaum sichtbare Naht, eine sehr gute Weiterversorgung bis zur Entlassung am selben Tag.

Normalerweise bin ich nicht so der "Bewertungsschreiber" in egeal welchem Portal.
Diese Erfahrung möchte ich aber weitergeben. Für alle, die sich einen Leistenbruch zugezogen haben kann ich dies Kliik wirklich nur empfehlen.
Von hier aus vielen Dank für die beeindruckende positive Erfahrung an alle Beteiligten!

Freundlich und kompetent durch den Untersuchungstag begleitet.

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Arzt nahm sich viel Zeit zur Vor- und Nachbesprechung.
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen-Darm-Spiegelung
Erfahrungsbericht:

Mein heutiger Aufenthalt in der Tagesklinik gestaltete sich überaus positiv. Ich wurde durchgehend freundlich und kompetent betreut. Ich bekam schnell das Gefühl von Sicherheit.

Essgewohnheiten vorher erfragen

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufnahme, Untersuchung, Betreuung auch des Angehörigen
Kontra:
vorher Essgewohnheiten erfragen
Krankheitsbild:
Magen- Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr freundliche, kompetente Aufnahme, Untersuchung und Abschlussgespräch des Facharztes in der Tagesklinik
zur Magen- und Darmspiegelung
Betreuung auch des Abholenden positiv

zu verbessern:
vorher Essgewohnheiten erfragen (z.B. Gluten-unverträglichkeit, weißes Mehl, Zucker).
Das Essen danach ausrichten.
Es gab Standard (weiße Semmel, Zucker, Milch)

Hier werden Patienten medizinisch und menschlich hervorragend behandelt

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Versorgung und auch die Pflege waren fachlich und menschlich hervorragend. Jede Entscheidung wurde erklärt, so dass wir immer gut informiert waren. Beeindruckt hat uns auch wie viel Zeit sich alle für den Patienten und uns Angehörige genommen haben, und wie freundlich die Athmossphäre auf den verschiedenen Stationen war. Alle Untersuchungen und Therapien waren nach den aktuellen Leitlinien. Hier sind Patienten bestens aufgehoben!
Wir danken dem gesamten Team für die ausgezeichnete Behandlung!

Ärztliche Heilkunst lässt zu wünschen übrig

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Räumlichkeiten/Pflegepersonal/Physiotherapeuten
Kontra:
ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Beckenfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr modern. Pflegepersonal/Sozialdienst und Physiotherapeuten sehr motiviert und freundlich.
Leider ist die ärztliche Betreuung sehr nachlässig.
Meine Familienangehörige musste nach Röntgen tagelang auf Chirurgen warten und strenge Bettruhe halten. Erst nach Beschwerde erfolgte Aufnahme in Chirurgie - dort sehr gute ärztliche Behandlung. Nach Wiederaufnahme auf geriatrischer Station wurde meine Familienangehörige mit hochdosiertem Morphinen behandelt und von Ärztin für schmerzfrei erklärt, was sich am nächsten Tag erheblich ändern sollte. Bei meiner Familienangehörigen, die neben Fraktur unter anderem mit Ödemen in Geriatrie Trostberg kam, wurden noch vor Entlassung schlagartig die Entwässerungsmittel abgesetzt. Kaum acht Tage später musste meine Familienangehörige notfallmäßig mit schwerer Herzinsuffizienz ins Klinikum Traunstein aufgenommen worden. Ärztin war zu mir als Angehörigen unfreundlich, hat mir medizinische Auskünfte nicht gegeben und sich lustig gemacht, wenn ich ihr über gesundheitliche Bescherden der Patientin berichtet habe.

1 Kommentar

KlinikenSOB2 am 04.03.2019

Sehr geehrter Rückmelder,

wir sind enttäuscht, das trotz der Bemühungen unserer Mitarbeiter um die Patientin, welche Sie ja auch lobend erwähnen, die Bewertung so negativ ausgefallen ist.

Insbesondere bedauern wir sehr die herabsetzenden Äußerungen über die ärztliche Versorgung und falschen Tatsachenbehauptungen (u.a. Absetzen von Medikamenten, Schmerztherapie) und widersprechen diesen entschieden. Hierzu hatten wir bereits mehrfach mit Ihnen persönlich gesprochen und klärende schriftliche Stellungnahmen abgegeben.
Daher empfinden wir die öffentliche Wiederholung dieser unzutreffenden Behauptungen als zutiefst unfair gegenüber unseren engagierten Mitarbeitern, zumal die unserseits angebotene unabhängige gutachterliche Prüfung der Behandlungsfehlervorwürfe von Ihnen nicht in Anspruch genommen wurde.

Georg Reichel
Patientenrückmeldungen
Kliniken SOB AG

Tolle Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles multiprofessionelles Team.
Kontra:
Gibt es nichts.
Krankheitsbild:
OP Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam ganz aufgeregt auf die Station 1B weil ich eine Sprunggelenksop vor mir hatte. Meine erste OP überhaupt.
Ich fühlte mich vom ersten Moment gut aufgehoben und auch in der Anästhesie war ein sehr beruhigender Arzt der sich wirklich viel Mühe gab mich abzulenken. OP verlief ohne Komplikationen und die Tage bis zur Entlassung vergingen im Flug, obwohl ich wenig mobil war.
Auch die Aussicht(viel Natur) aus den großen Fenstern und das besonders leckere Essen trugen zum Wohlfühlen bei.
Das gesamte Personal war perfekt eingespielt, sehr freundlich und
hilfsbereit.
Kann die Klinik jedem empfehlen.

Einfach SPITZE!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinisches Personal und Patient begegnen sich hier auf Augenhöhe
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Nabelhernie
Erfahrungsbericht:

Nach einer Nabelbruch-Operation, welche ambulant in der Tagesklinik durchgeführt wurde kann ich nur Positivstes berichten: Die Vorgespräche und die Behandlung durch die Mediziner, das Aufnahmeprocedere durch das Klinikpersonal, die Betreuung durch Pflegeschwestern, Freundlichkeit, Professionalität und Kompetenz - besser gehts nicht. Auch die Sauberkeit im Hause...usw. - alles Bestens!!

...und ich kann wahrlich aus anderen "renomierten" Krankenhäusern berichten....
Besten Dank an das ganze Haus und ein besonderes Vergeltsgott an den Chefarzt Dr. Deuble und sein Team!

Willkür des Anästhesisten bei OP-Vorbereitung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit leider einer Ausnahme, für die aber die anderen Mitarbeiter nichts können)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit der besagten Ausnahme)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (waren perfekt organisiert!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation hervorragend gelungen, Personal allgemein sehr frevndlich und kompetent!
Kontra:
Inkompetenter Narkosearzt!
Krankheitsbild:
KnieTEP li
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tja, es ist mir heute noch ein Rätsel, wie so etwas in einer Klinik ungestraft sein darf?!
Im Rahmen der Anästhesie kam es trotz eingehenden Vorgesprächen und deutlichen Hinweisen, die schriftlich festgehalten wurden zu einem gravierendem Vorfall bei den OP Vorbereitungen. Ich lag bereits auf dem OP-Tisch, die Nadel für die Narkose war fachgerecht von der OP-Schwester angelegt, als ein junger Arzt vermummt hereinkam und meckerte, dass ihm die Position nicht passe! Er bezweifelte erst sämtliche ausgeschlossenen Positionen, sodass ich mich erst vor ihm dafür rechtfertigen musste! Ich bekam eine Atemmaske verpasst mit seiner Bemerkung: "Dann sehn wir mal.....?!"
Als ich mich im Aufwachraum wiederfand, richtete mich eine Schwester für die Verlegung auf Station her. Dabei zog sie mir eine im OP "vergessene" Infusionsnadel aus dem Handrücken. Bei näherem Hinsehen entdeckte ich mehrere Einstiche in die ausdrücklich schriftlich UND explizit mündlich ausgeschlossen Venen. Mein Handrücken war um das Doppelte angeschwollen, blau und sich bis über den Unterarmrücken ausbreitendem Hämatom gezeichnet! Das Einzige, was ich erwartet habe wäre eine angemessene Entschuldigung für diesen bösen "Spass" gewesen, aber da kam bis heute nichts..........!

Tolles Klinikum

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Behandlung von Ärzten und Krankenschwestern
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Abzess
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines abzesses den ich schon länger hatte und am morgen bin stark weh getan hat, entschied ich mich bei der Allgemein- und Viszeralchirurgie anzurufen, dort wurde mir mitgeteilt ich könne sofort vorbei kommen. Dort dann angekommen, kam ich nach 10 Minuten schon in das Untersuchungs Zimmer, die Ärztin dort drückte zwar extrem doll am Abzess Rum, wo ich persönlich denke es wäre nicht nötig gewesen, der Schmerz war so schon extrem genug, aber egal es ging nun alles Recht schnell, ich sollte operiert werden und stationär bleiben.
Es war ca 10 Uhr zu dem Zeitpunkt, ich wurde aber ab da dann schon für OP soweit vorbereitet mit Vorgespräch usw. Um 12 war dann ein Stationsarzt bei mir der mir mitgeteilt hat das es bald los geht. Ich war sehr überrascht das alles so schnell ging, da ich bei einem anderen Klinikum aus der Umgebung wegen genau diesen abzess vor 2 Jahren schlecht behandelt wurde und deren Erachtens war es vor 2 Jahren ein Leistenbruch. Aber hätte man mich damals richtig Untersucht und nicht nur 5 Minuten, hätte man erahnen können das es ein Abzess war. Aber nun zum Klinikum Trostberg wieder, um ca 13 Uhr ging die OP dann auch los, es ist alles gut verlaufen, auf der Station würde ich super behandelt, man merkt bei vielen Krankenschwestern das die Spaß an der Arbeit haben und das tut dem Patienten natürlich immer gut. Ich war zu 100 Prozent zufrieden.

4 Jahre Qualen wegen Fehldiagnose

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 4   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gab keine)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fehldiagnose)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Kann nichts und ist überheblich
Krankheitsbild:
Sodbrennen Durchfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Abstand von 4 Jahren zweimal zur Magen- Darmspiegelung in Trostberg. Beide Male hat er nicht gemerkt, dass der Verschluss meiner Speiseröhre nicht geht und das ich eine Entzündung im Dünndarm habe.
Aber er hat auch noch behauptet, dass meine Beschwerden Pychosomatisch wären was mir den Zugang zu weiteren Untersuchungen extrem erschwert hat.
Aufgrund des Jahre langes Leiden habe ich chronischen Durchfall bekommen.
Ich war deshalb nochmal im Krankenhaus Trostberg bei einem Arzt; er verschrieb mir ohne weitere Untersuchung oder Absprache ein Medikament was nicht nur abhängig macht, sondern auch noch meine Nieren schädigen.

Positiver Aufenthalt in der Tagesklinik.

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich war mit Allem zufrieden
Kontra:
Es gibt nichts
Krankheitsbild:
Arthroskopie vom Handgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Organisation und Abläufe bei ambulanten Operation. Freundliches und hilfsbereites Personal.
Ich war vor 2 Jahren schon einmal in der Tagesklinik zur Arthroskopie vom Handgelenk wo ich auch schon sehr zufrieden war.
Dieses Mal war es auch so.
Mit dem Personal wo ich Kontakt hatte war ich sehr zufrieden.
Ich arbeitete selbst als Krankenschwester in einer Akutklinik und daher weiß ich wie wichtig das ist, das der Patient sich gut betreut und behandelt fühlt.
Daher ein großes Lob an Ihre Mitarbeiter.
Ich habe auch erlebt das auf Wünsche des Patienten eingegangen wird, weil ich hatte mir den Dr. Lipp für die Narkose gewünscht und dieses hat gut geklappt.
Dafür nochmals Danke.

Ich werde in Zukunft einen großen Bogen um diese Klinik machen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Belegärzte sehr gut
Kontra:
sehr schlechte Patientenaufnahme
Krankheitsbild:
Schulter OP
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Tag vor der OP angerufen wann ich in der Klinik sein sollte. Hier wurde mir mitgeteilt ich soll um 07:30 in der Klinik sein. Gegen Abend wurde ich zurückgerufen ich soll bereits um 07:00 in der Klinik sein weil ich die erste OP bin, ich solle dies bei der Aufnahme im Krankenhaus sagen denn es kann sein das dies noch nicht im Programm eingetragen ist. Ich bin bereits um 06:45 in der Klinik gewesen Dort angekommen wurde ich wieder zur Patientenaufnahme verwiesen damit diese wissen das ich im Haus bin. Ich war die erste Patientin die unten wartete. Als die Patientenaufnahme um 07:00 öffnete rief sie andere Personen auf. Auf meinen Einwand das sich etwas geändert hat bekam ich die freche und arrogante Antwort ich solle doch warten bis ich dran bin. Ich machte nochmals auf die Änderung aufmerksam, aber mehr als ein freches Lachen bekam ich nicht zur Antwort. Sie hat in der Station angerufen und erklärt das hier eine freche Person ist die meint sie kommt eher dran. Mir ist unerklärlich wie man überhaupt solch eine Person auf die Leute loslassen kann. Endlich als dritte Person kam ich dran, schnippisch wurden meine Daten aufgenommen. Als ich wieder in der Station B1 war machte ich diese abermals auf die Änderung aufmerksam, aber auch hier interessierte dies nicht. Es hieß ich bin erst um 10:30 dran. Im OP Bereich nachzufragen schien ja niemand für nötig zu halten. Ich solle mich doch auf die Bank setzen und warten. Nach kurzer Zeit kam plötzlich eilig eine Schwester es hat sich etwas geändert ich wurde schnell zusätzlich in ein Zimmer gebracht musste mich schnell umziehen. Ich wurde im Eiltempo nach unten gebracht. Als ich bei der OP Vorbereitung war kam der Mann der Narkoseabteilung kurz herein und sagte schnippisch, ich möchte mir doch einmal den Privatpatienten ansehen der keine Wahlleistungen will. Zum Glück sagte der Narkosearzt sie bekommen selbstverständlich eine normale Narkose

1 Kommentar

KlinikenSOB2 am 26.02.2018

Sehr geehrte Patientin,
es tut mir leid, das Sie wir bei Ihnen keinen guten ersten Eindruck hinterlassen haben.
Gerne würde ich Ihre Erfahrungen mit den betroffenen Mitarbeitern besprechen.
Ich würde mich freuen, wenn Sie sich bei mir melden würden.
Ich hoffe Ihre OP ist sehr gut verlaufen und Sie waren mit der Leistung unserer anderen Mitarbeiter hochzufrieden.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und eine unkomplizierte und erfolgreiche Genesung.
Georg Reichel
Patientenrückmeldungen
Kliniken SOB AG
E-Mail: [email protected]

Sehr enttäuschend

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leberwerte erhöht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich musste am Montag Nachmittag wegen starken Bauchschmerzen zu meinem Arzt. Der gab mir eine Einweisung ins Krankenhaus was auch drauf stand AKUT! Im Krankenhaus angekommen musste ich 20 Minuten warten trotz starker Schmerzen. Danach wurde ich in ein Behandlungszimmer gelegt worauf ich ganze 4 Stunden auf einen Arzt warten musste!!!!! "Klausi und eine Schwester waren ganz freundlich auch der Arzt der nach 4 Stunden mal kam auch. Aber es herrschte ein regungsloser Durchgangs Verkehr zwischen den Zimmern. Halb 10 wurde ich in ein Zimmer verwiesen da ich die Nacht über da bleiben musste. Mitternacht um kurz nach halb 12 kam eine Nachtschwester die Festtage Beleuchtung anknipste und laut mich aus dem Schlaf weckte.... wir brauchen noch eine Unterschrift bis morgen früh!!!! Als wenn das nicht bis morgens gereicht hätte!!!! Dann wurde morgens um 6 Uhr geputzt und so rum gepoltert.... auch beim Blut abnehmen morgens..... da fällt dem Arzt 2 Stunden später ein er bräuchte noch andere Werte.... hätte man das nicht gleich mit machen können? Man kommt kranker und schwächer nach hause als dort hin.Da ich in der so genannten Tages Abteilung war wartete man drauf das ich geh. Ich hatte das Gefühl man will einen los werden. Auch tobten kleine Kinder vor dem Zimmer rum. Es ist immer noch ein Krankenhaus und kein Spielplatz!!! Also ob ich nochmal in dieses Krankenhaus gehe weiß ich nicht. Der arzt bat um abklärung der organe.... auch die blutwerte deuteten auf krankhei5 hin. Aber das mal win ultraschall gemacht wird um die urdache abzuklären.... fehlanzeige.... ich leide noch immer unter schmerzen und schöechten allgemein Zustand. Aber für mich ist es wirklich enttäuschend nach soviele positiv berichteten Beiträgen das ich mich für dieses Krankenhaus eigentlich entschieden habe.

1 Kommentar

KlinikenSOB2 am 22.02.2018

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
wie wir in unserem telefonischen Kontakt schon angemerkt haben, können wir nicht alle Ihre Erfahrungen nachvollziehen( Später Arztkontakt,Kinder auf dem Flur). Es wäre schön gewesen, wenn Sie schon bei Ihrem Aufenthalt mit den entsprechenden Mitarbeitern gesprochen hätten um die Dinge vor Ort zu klären.
Trotzdem entschuldigen wir uns, das Sie mit dem Aufenthalt nicht so zufrieden waren, einige positive Aspekte haben Sie mir in unserem Telefonat dann aber doch geschildert und dafür bedanke ich mich im Namen unserer Mitarbeiter.
weiterhin alles Gute für Sie
Georg Reichel
Patientenrückmeldungen
Kliniken SOB AG

Die Urologische Abteilung in Trostberg sehr zu empfehlen!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angefangen von der Aufnahme bis zur Betreuung fühlte ich mich sehr wohl! Der Schwester und dem Pfleger, die sich um mich kümmerten danke ich besonders!
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-Biopsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gestern war mein Termin zur Prostata-Biopsie! Ich fühlte mich von der Aufnahme in der Tagesklinik bis zur OP sehr gut betreut. Sämtliche Angestellte taten ihr Bestes, großes Lob!!!!

nicht lange warten gleich nach Trostberg ins Klinikum

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinik Trostberg sehr empfehlenswert
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Granulomatose mit Polyangiitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die Betreuung sowohl von den behandelnden Ärzten als auch vom Schwesternpersonal war während meines Aufenthaltes einfach hervorragend ,es wurde alles für mein Wohlergehen getan ,es wurde auch auf Hochtouren daran gearbeitet um herauszufinden an was ich erkrankt bin mit großem Erfolg, dank Prof. Glück und seinem Team geht es mir jetzt schon viel besser

Das Krankenhaus meiden, wenn moeglich.

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Es gibt auch sehr wenige Ausnahmeaerzte.
Kontra:
Unmenschlich
Krankheitsbild:
Krebserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sauberkeit in dem Zimmer ungenuegend. Bei den Aertzen und Krankenschwester mangelt an soziale Kompetenz. Der Chefarzt auf der Station macht sich gar nicht mehr die Muehe ein krebskranker Patient, der keine Lebenschancen hat, zu besuchen. Sehr schlechtes Management zu erkennen. Man hat den Eindruck dass es nur Lehrlinge am Werk sind und an den Patienten lernen.

Sehr gute Klinik

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tagesklinik, Magen-/Darmspiegelung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal,
sehr gute Beratung und Behandlung

Hervorragende Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal fachlich sehr gut und gute Zusammenarbeit
Kontra:
Essen -gut, aber leider sehr viel Fleischgerichte
Krankheitsbild:
Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines hochfieberhaften Infekt kam ich in die Aufnahmestation. Hier wurde ich sofort bestens versorgt, Ärzte sowie Pflegeoersonal kümmerten sich schnellstens um mich, Untersuchungen liefen sehr schnell und für mich als Patient sehr ruhig ab. Innerhalb kurzer Zeit war die richtige Diagnose gestellt und die Therapie konnte begonnen werden. Hervorzuheben ist die ruhige Art der Ärzte und Schwestern und dass sie sich trotz voller Belegung sehr um mich gekümmert haben. Sollte ich nochmals in eine Klinik müssen, kommt nur Trostberg für mich in Frage.

Tolle Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abrasio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Würde die ambulante Tagesklinik immer weiter empfehlen.Das Pflegepersonal war sehr freundlich und nett.Habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.Auch der Anästhesist war sehr einfühlsam und hat mir meine Angst genommen.

Das Wohlfühlkrankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlichkeit
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Darmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes Ärzteteam,Schwestern und Pfleger(innen).Ausgenommen freundlich und nett, was auch auf das Sercicepersonal zutrifft.
Man hat immer ein offenes Ohr für alle Fragen und Wünsche.
Gute Organisation.
Die Klinik ist absolut weiter zu empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...