• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Sportklinik Hellersen

Talkback
Image

Paulmannshöher Straße 17
58515 Lüdenscheid
Nordrhein-Westfalen

72 von 101 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

102 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr gute Wahl

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Top Klinik , kompetente Ärzte und hervorragendes Pflegepersonal.
Kontra:
Baulich leider in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
künstliches Schultergelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme erfolgte schnell und problemlos.Sehr kompetente Ärzte die alle Fragen ausführlich beantworteten.Das Pflegepersonal ist freundlich und gewissenhaft. Das Essen ist gut und vielfältig. Die baulichen Gegebenheiten sind renovierungsbedürftig .
Ich fühlte mich in der Klinik sehr gut aufgehoben und kann sie nur empfehlen

Am Ende enttäuscht nach der anfänglich guten Behandlung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (da es meiner Mutter nach den PDAs nicht gut ging)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolles freundliches Personal
Kontra:
Entlassung durch Überstellung in die Notfallambulanz des Krankenhaus Hellersen
Krankheitsbild:
Chron. Schmerzsydrom, Hüftschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war für eine stationäre konservative Schmerztherapie vorgesehen. Die Voruntersuchung unfassbare 6 Stunden gedauert, was für meine 84jährige Mutter sehr anstrengend war.
In allen Bereichen war das Personal sehr freundlich, was sehr hervorzuheben ist, weil es sehr selten geworden ist. Das machte die Wartezeit wieder etwas wett.
Auch das Personal der Statin 2.5 war super, hatte immer ein Ohr für alle Fragen. Meine Mutter hatte der 2. PDA gesundheitliche Probleme mit Vorhofflimmern und starker Atemnot.In der Lunge hat sich Wasser gebildet. Der hinzugerufene Internist war sehr nett und hat hilfreiche Maßnahmen zur Verbesserung getroffen. Außerdem hat er immer wieder nach meiner Mutter gesehen bis es ihr besser ging.

Die Stationsärztin allerdings wollte meine Mutter unbedingt noch zu Sicherheit für 2 bis 3 Tage in das nahegelegene Krankenhaus Hellersen verlegen und teilte mir das telefonisch mit. Das war uns recht. Das sah allerdings so aus, dass meine Mutter von einem Krankenwagen in die Notfallambulanz gebracht wurde und dort 5 Stunden mit ihrem gesamten Gepäck gesessen hat, ohne das sich jemand gekümmert hat.Ich kam nach einer längeren Anfahrtszeit hinzu. Der Arzt dort zeigte sich erstaunt, warum sie da war und meinte, . Ich habe sie dann mitgenommen.
An die Sportklinik: Geht man so mit Patienten um, die von den Behandlungsmethoden geschwächt sind. Wir haben den Eindruck, das niemand Verantwortung übernehmen wollte und meine Mutter mit einer Verdachtsdiagnose verlegen wollte. Macht ja auch nicht so einen guten Eindruck, wenn eine Patientin nach einer Schmerzbehandlung mit Komplikationen in ein anderen Krankenhaus verlegt werden muss. Da hat man sie wohl klammheimlich in die Notfallambulanz gesetzt.
Wir sind empört über so ein Verhalten, da wir ansonsten einen sehr guten Eindruck von dem Haus hatten.

3 Kommentare

RB123 am 30.11.2018

Hallo Udiko, Du schreibst Deine Mutter hatte wässer in der Lunge- sowas ist- soweit ich weiss- lebensgefährlich. Die sportklinik ist ein rein orthopädische Krankenhaus. Die haben doch total richtig gehandelt, wenn sie dann deine Mutter in eine andere klinik mit innerer Abteilung verlegt haben. Wo ist Dein Kritikpunkt?? Und sorry, dass sie dann stundenlang in der anderen Klinik gewartet hat- das kannst Du nicht der sportklinik ankreiden? Es wäre korrekt, wenn du deine unzufriedenheit darüber an der richtigen Stelle anbringen würdest- und nicht bei denen, die offenbar im sinne der Gesundheit deiner mutter- gehandelt haben. Wenn die in der sportklinik nicht verlegt hätten und deine Mutter gestorben wäre- was hättest Du dann gesagt???

  • Alle Kommentare anzeigen

Wundmanagement

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Achillissehne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Mitte diesen Jahres am Fuß operiert und habe eine Wundheilungsstörung. Zwei mal wöchentlich fahre ich zur Wundversorgung in die Klinik. Ein besonderes Lob möchte ich jetzt für das Wundmanagement (Schwester Martina) abgeben. Bei ihr fühle ich mich sehr gut aufgehoben, da sie durch ihre besonders positive Art mir dass Gefühl gibt, bei ihr in sehr guten Händen zu sein. Sie ist immer freundlich und hat für jede Frage ein offenes Ohr.
VIELEN, LIEBEN DANK!!

Zusätzlich ist mir die Freundlichkeit im Vorzimmer der Fußchururgie positiv aufgefallen, so wie der allgemein freundliche Umgangston überall, wie das Personal auf Station, die Chirurgen, Anmeldung, Röntgen usw.

Sportklinik Hellersen: Jederzeit wieder !!

1 Kommentar

Sportklinik_Hellersen am 30.11.2018

Sehr geehrte Patientin, vielen Dank für die nette Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie mit der Behandlung und dem Aufenthalt in unserem Hause zufrieden sind! Wir wünschen weiterhin gute Genesung!

Ich bin enttäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Erst nach Beschwerde , richtige Aufklärung und Zeit für Fragen genommen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Keine Ursachenforschung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bad ohne Dusche ,alles veraltet)
Pro:
Schwestern St.2.5 u Essen
Kontra:
Keine Ursachenforschung, nur Sympthombehandlung
Krankheitsbild:
Plötzliche extreme anhaltende Schmerzen wie Hexenschuss,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit dem Rettungswagen gebracht worden. Symptome werden behandelt.Anstatt Ursache herausfinden und effektiv/richtig zu behandeln , wird auf Verdacht behandelt.
Ohne Untersuchung muss man sofort für PD Spritzen unterschreiben.
jeder weiss , das ein Röntgenbild kein Aufschluss über Bandscheibenvorfall , Tumor, Arthrose osä gibt.dieses wird auch nur für die PD Spritzen gemacht.
Ein 2 J. altes MRT wird als Aktuell bezeichnet, obwoh 2 Mon.vorher einen Sturz war , nachdem die Symptome schleichend kamen.
Die Ängste des Patient wird auf Station bei den Ärzten halbherzig hingenommen. in der PD Abteilung überhaupt nicht. Fragen werden dort vom Personal unbarsch abgelehnt.
Hier vergisst man, das sie mit Menschen arbeiten. auch der Arzt akzeptiert keine Angst.
wobei man Angst haben darf.
Das Pflegepersonal auf der Station 2.5 sind super, die trotz der Unterbelegung WG Personalmangel, sich den Ängsten der Menschen/ Patienten annehmen und auch kurz versuchen Zeit zu nehmen
Traurig Spät Dienst 1 Schwester für Station wenn bis Frühabends Azubi zur Hilfe, Nachtdienst 1 Schwester für 3 Stationen.
Interessant war, dass bei mir ein Blutbild vorhanden war, ohne Blutentnahme. Nachden MEIN Blut untersucht wurde ,hatte ich nach 36 Std ohne etwas einzunehmen, keinen Kaliummangel mehr.

Die Ärzte sollten im Umgang mit (Angst)Patienten geschult werden.

ein FREUNDLICHES Wort kann viel bewirken
ich kannte die Sportklinik aus der Anfangszeit und da weiss ich , das dort es anders lief. erst Ursachenforschung. Dann Therapie oder OP mit anschl. Reha im Haus.Ich bin schockiert über die negative Veränderung.

Hier sollte man meiner Meinung nach nur hin , wenn man die Ursachen kennt und PD und Facettenspritzen benötigt werden oder zur Multimodale Schmerztherapie.
Laut Erzählung von Patienten, die deswegen dort waren,haben die SpritzenTherapien geholfen.

Haus veraltet,Essen sehr gut.

Wirbelsäule

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Chaotisch
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die voruntersuchung hat alleine schon 5 Stunden gedauert bis man mal einen Arzt gesehen hat, man rennt von Haus 1 nach Haus 2 und das mehrmals.... bodenlose Frechheit dieser Laden! Wartezeiten wie bei der Deutschen Bahn! Die Ärzte unter sich untergraben ihre Autoritäten.
Also Fakt für mich und meine Angehörigen, bei Problemen mit der Wirbelsäule: nie nie nie wieder Hellersen

1 Kommentar

Sportklinik_Hellersen am 23.10.2018

Sehr geehrter Patient, wir bedauern es zu hören, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns nicht zufrieden waren. Dürfen wir Sie zu einem persönlichen Gespräch zu uns einladen? Bei Interesse wenden Sie sich gerne an unsere Ansprechpartnerin im Beschwerdemanagement unter der Rufnummer 02351 / 9452320. Vielen Dank!

Ich bin froh, in die Sportklinik gegangen zu sein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein neuer freundlicher Farb Anstrich und evtl. Pflanzen würde die Stationen freundlicher erscheinen lassen. Die Badezimmer und Duschen brauchen eine Modernisierung .)
Pro:
Kompetente Ärzte, gute Aufklärung, freundliche und hilfsbereite Schwestern, gute Versorgung
Kontra:
Die Dusche im Flur sollte ebenerdig sein. Die Badezimmer in dem Zimmer sind sehr eng. Schön waren höhere Sitzgelegenheiten im Eingangsbereich und auf den stationen
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist in die Jahre gekommen und benötigt eine Modernisierung, vor allem des Bades. Auch die Dusche im Flur müsste z. B. Durch eine ebenerdige Dusche ersetzt werden. Mit dem ganzen Ablauf bis zur OP und die Versorgung danach bin ich mehr als zufrieden. Ich habe mich über einen Informations Abend über die Durchführung der OP informiert. Ich bin den sehr kompetenten Ärzten und dem Pflege Personal sehr dankbar. Das Essen ist gut und die Cafeteria hat eine sehr gut Auswahl. Ich kann die Sportklinik sehr empfehlen

1 Kommentar

Sportklinik_Hellersen am 23.10.2018

Liebe Patientin, vielen Dank für Ihre Bewertung. An den von Ihnen angesprochenen Punkten bzgl. der Räumlichkeiten arbeiten wir derzeit mit Hochdruck. Wir freuen uns aber sehr zu hören, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns zufrieden waren und wünschen weiterhin gute Genesung.

Op Knick Senkfuss Kind

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 07.10.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles top , Zimmer, Station, Ärtzteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Knick-Senkfuß
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn wurde am Knick Senkfuß von Dr. Göddertz operiert. Wir waren von der Aufklärung der OP bis zur Nachsorge sehr zufrieden.
Dr. Göddertz und sein Team sind einfach top.
Im Dezember wird der andere Fuß gemacht.
Die Station 1.3 auch sehr zu empfehlen.

1 Kommentar

Sportklinik_Hellersen am 23.10.2018

Vielen herzlichen Dank für Ihre Bewertung und das positive Feedback - es freut uns sehr!

Superversorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Superversorgung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr ausführlich und kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte und sehr freundliches u. hilfsbereites Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Rotatorenmanschettenruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über meinen 6-tägigen Aufenthalt auf der orthopädischen Station 1.2 der Sportklinik Hellersen kann ich nur Positives berichten.
Neben der Fachkompetenz der behandelnden Ärzte ist insbesondere die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Pflegepersonals hervorzuheben.
Dies trägt mehr zu einem Wohlbefinden bei, als ein perfektes, modernes Luxuszimmer.
Die Prioritäten sind demnach richtig gesetzt.
Ich kann die Sportklinik nur jedem weiterempfehlen.

1 Kommentar

Sportklinik_Hellersen am 23.10.2018

Sehr geehrter Patient, vielen Dank für die nette Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie mit der Behandlung in unserem Hause zufrieden sind! Wir wünschen weiterhin gute Genesung!

Top Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte/Untersuchungen/Schwestern/Pfleger
Kontra:
in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Sprunggelenk-Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Fuß/Sprunggelenk operiert worden. Nach Monate langen Schmerzen überwies mein Orthopäde mich zu Herrn Dr. Göddertz.
Bei der Untersuchung war er sehr gründlich und empfahl mir eine OP.
Ich kann diese Klinik wirklich empfehlen. Schwestern arbeiten sehr gut ( Station 1.3) und sind immer freundlich. Dr. Göddertz und Dr. Ebidou, sowie die Assistensärztin Fr. Mähler einfach nur top.
Die OP ist gut verlaufen und die Nachbehandlung von Dr. Ebidou und die Aufklärung, wie ich mich weiterhin nach dem Verlassen des Krankenhauses zu verhalten habe auch top.
Ich werde immer wieder, wenn irgendwas mit Knochen Verletzungen ist in die Sportklinik gehen.

Sehr zufriedener Aufenthalt und gute Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Schwestern bzw. das Pflegepersonal war sehr freundlich
Kontra:
Das Haus ist in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Hüft-Endoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann persönlich nur Gutes über Den Aufenthalt und die Behandlung berichten.
Ärzte, Schwestern, Therapeuten - Hat alles gut gepasst.
Das Gebäude an sich kann eine Auffrischung gut gebrauchen (im OP-Vorberitungsraum hängt ein "Entspannungsbild", das ich vor 31 Jahren bei meiner letzten OP dort schon bewundern durfte).
Aber technisch im medizinischen Bereich ist alles top und die Mitarbeiter freundlich und sehr kompetent.
Das Essen war super und für ein KH überdurchschnittlich!

Großes Lob für die Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgang mit den Patienten und untereinander (Mitarbeiter)
Kontra:
Sauberkeit der Böden und Flächen im Zimmer
Krankheitsbild:
Arthroskopische Innenmeniskusteilresektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik habe ich mich als Patientin sehr wohl gefühlt. Sowohl die Ärzte, als auch das Pflegepersonal und alle anderen Mitarbeiter sind sehr hilfsbereit und überaus freundlich und nehmen sich die nötige Zeit. Diese Klinik würde ich jederzeit zu allen orthopädischen Belangen wieder aufsuchen.

Haben uns gut aufgehoben gefühlt

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Wundversorgung durch Schwester Martina
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Übersichtlich, sauber, Kompetent!

Danke

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
kompetentes Personal
Kontra:
Dusche auf dem Flur
Krankheitsbild:
Lumboischialgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte ,Schwestern , Physiotherapeuten u alle Anderen sind sehr nett u kompetent.Es ist ein gutes Miteinander, was sehr zum Vorteil der Pat. ist.Das Essen ist auch super .Das Zimmer u Haus sind nicht mehr so ganz in Schuss, wird aber durch die Hilfe die man bekommt wieder in Ordnung gebracht.Ich möchte mich noch mal für die Hilfe bedanken und bin froh das mir diese Klinik empfohlen wurde.Dankeschön an Alle.

kompetenz für Muskelverletzungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schneller termin, freundlicher Empfang und Top Behandlung und Beratung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Muskelverletzung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Termin konnte kurzfristig telephonisch vereinbart werden,
freundlicher Empfang ,keine Wartezeit , Untersuchung ( Diagnosestellung) und Behandlungsvorschläge in freundlicher Athmosphäre
Aztbrief nach wenigen Tagen !
--die Ambulanz kann ich nur weiterempfehlen ,
auch ein weiter Weg lohnt sich (aus Gelsenkirchen)

Immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Nachtrag zu meiner Bewertung:

Die auf dem Balkon am Haus 2(ganz oben rechts von Haus 1 gesehen) rauchende Geschäftsleitung, die dann auch noch die Zigarettenstummel herunter wirft.
Kein gutes Beispiel !!!!

Immer wieder Sportklinik Hellersen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter in jeder Ebene
Kontra:
Fehlende Investitionen
Krankheitsbild:
Riss der Rotatorenmanschette
Erfahrungsbericht:

Anfang Juli 2018 war ich nach einem Mountainbike-Unfall zur ambulanten Vorstellung in der Sportklinik- Hellersen dort wurde ich sehr gut und kompetent untersucht. Hierbei wurde festgestellt das meine Rotatorenmanschette in der rechten Schulter gerissen ist. Kurzfristig wurde ein OP Termin gefunden und ich wurde stationär aufgenommen.
Ich wurde von dem Team der Station 1.2 sehr gut aufgenommen, dem gesamten Team war keine Aufgabe zu viel
Die Betreuung war hervorragend und hat zu meiner Genesung beigetragen.

Ich kann die Sportklinik Hellersen nur weiterempfehlen!!!!

An und in den Gebäuden sieht man sehr deutlich einen Investitionsstau. Dieses Erscheinungsbild wird vom gesamten Personal weggemacht.

TOP KLINIKUM

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Etwas lange Wartezeit trotz Vorstellungstermin)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nett und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskusverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde am15.5.2018 am Meniskus operiert und muss das ganze Personal einmal loben, sie sind alle sehr freundlich und hilfsbereit.
So etwas habe ich bis jetzt, bin 64 Jahre alt noch in keiner Klinik erlebt.
Besonders hervorheben möchte ich den Oberarzt für eine sehr gute Betreuung und auch verständliche Erklärung der ausgeführten OP.

Schulter operation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Gebäudezustand ist sanierungsbedürftig)
Pro:
Gute Betreuung und Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen in der Schulter
Erfahrungsbericht:

Hallo,
gute Beratung nach der Voruntersuchung der Schulter. Operation gut verlaufen. Auch mit dem Aufenthalt in der Klinik und Nachsorge war ich sehr zufrieden.
Nun bin ich Beschwerde frei. Vielen dank noch einmal.

Fachlich.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr.Krause ein Fachartz ,ein Mensch mit Seele!
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbandplastik.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetent und freundlch.

keine Beschwerden noch der OP und einem kurzen station. Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Abzüge beim station. Aufenthalt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
erfolgreicher Eingriff
Kontra:
station. Aufenthalt auf mittelmäßigem Niveau
Krankheitsbild:
Innenminiskusriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetentes Ärzteteam und fachlich sehr gute Betreuung

Ärztliche Versorgung sehr gut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung und OP sehr zufrieden
Kontra:
Zimmer und Bad in den 70zigern stehen geblieben Bad ohne Dusche und WC sehr niedrig
Krankheitsbild:
Achillessehnenabriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit der Ärztlichen Versorgung und die OP einfach Super. Die anschließende Wundbehandlung von Dezember-März bei Martina Schaldach einfach toll. Als Anmerkung Ihre Arbeit sollte gesondert Bewertet werden da Sie einen super Job macht.
Die Zimmer und Reinigungskraft lassen sehr zu wünschen übrig.

Ich möchte es als Körperverletzung bezeichnen.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Für mich eine Zumutung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Hier zeigt sich der Unterschied zwischen Theorie und Praxis)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Auf jeden Fall meiden.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Hier war alles okay.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer war okay, Dusche auf anderer Station für mich kaum erreichbar.)
Pro:
Essen war okay
Kontra:
Zustand nach OP wesentlich schlechter als vor OP
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor ziemlich genau einem Jahr bin ich wegen einer Spinalkanalstenose von den Neurochirurgen des MVZ in der Sportklinik Hellersen operiert worden. Nach ausführlicher Beratung hatte ich mich wegen ständiger Schmerzen zu diesem Schritt entschlossen.

Aber anstatt nach 5 Tagen nach Hause entlassen zu werden, musste nach 7 Tagen noch einmal nachoperiert werden, weil sich im Spinalkanal ein Hämatom gebildet hatte. Ob die nicht gelegte Drainage dafür verantwortlich war oder ob es eine „unerwartete“ Einblutung gegeben hat, kann ich medizinisch nicht beurteilen.
Es war mir nicht die kleinste Bewegung ohne extremste Schmerzen möglich. Rechtwinklig vornüber gebeugt, mit den Händen nach jedem möglichen Halt greifend schleppte ich mich ins Bad, in dem sich ein Waschbecken und eine Toilette befanden. Zum Duschen hätte ich eine andere Station aufsuchen müssen.

Von dem Pflegepersonal nach meinen Schmerzen auf einer Skala von 1 – 10 befragt, antwortete ich in einem Fall mit 8. „Das kann nicht sein, dann würden Sie aus dem Fenster springen. Ich schreibe mal 6.“ war darauf die Antwort der Schwester.

Nach 12 Tagen wurde ich dann nach Hause entlassen, für einen Tag. Wegen Bewegungsunfähigkeit durch unerträgliche Schmerzen bin ich dann wieder zurück. Für die erneute Aufnahmeuntersuchung, die m. E. zur stationären Behandlung gehört, bekam ich dann eine Privatrechnung.
Es folgten 9 Tage konservative Behandlungen (Rückenmarkspritzen etc.) bevor ich dann wieder nach Hause geschickt wurde.

Heute, ein Jahr nach dem ersten Eingriff, hindern mich starke Schmerzen immer wieder daran, am normalen Leben teilzunehmen und zwingen mich häufig nach Schmerzmitteln zu greifen.

Schneider

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Postoperative Wundheilungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es gibt in der Sportklinik einen Bereich den ich in keinen Beitrag gelesen habe uzw.Wundmanagement bei Martina Schaldach und wer glaub das ist nur Pflaster kleben der irrt sich.Ihr werden auch große und tiefe Wunden versorgt mit Liebe und mitgefühl.
Martina küPostoperative Wundheilunmmert sich auch noch mit bei den KK das man seine Therapien bekommt. Ich bin sehr froh das es Martina gibt sie hilft mir schon das zweite mal bei einer größern Wunde.

Danke

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Oberärztin (sorry ltd. Oberärztin)
Kontra:
Pflege war etwas mürrisch (Station 2.5)
Krankheitsbild:
Arthrose Facettengelenke und ISG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Letztes Jahr wegen starker Rückenschmerzen eine Kryo bekommen. Vorgespräch bei der Oberärztin war super, fühlte mich gleich richtig gut aufgehoben.
Auch die Nachbetreuung war richtig gut. Die Oberärztin selbst kümmert sich um alles, beantwortet alle Fragen und ist immer ansprechbar. Kam abends nach 19Uhr noch bei mir vorbei- kennt man sonst nur bei Privatpatienten. Ich mußte eine Nacht bleiben, was sich aber gelohnt hat. Bin schmerzfrei aus der Klinik und bin es heute noch. Danke!

Von Dortmund nach Hellersen - NIE WIEDER - Der Weg lohnt sich nicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehe ich im Moment nicht
Kontra:
Im Text beschrieben
Krankheitsbild:
Neufixierung der Kniescheibe und Knorpelschaden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Medizinisch wird die OP warscheinlich okay verlaufen sein.
Bei mir wurde jedoch nichtmal 24 Std. nach OP die Drainage gezogen, was warscheinlich der Grund dafür war, dass ich eine sehr starke Einblutung im Knie hatte. Dieser Bluterguss wirft mich um Monate zurück. Beugung des Knies (auch 8 Wochen nach OP) kaum möglich.
Aussage des Operateurs: Beugen sie ihr Knie doch einfach. Wir haben sie so toll operiert.
Ich könnte echt kot...
Desweiteren habe ich nach OP kaum Kühlung für mein Knie erhalten (ist nach einer Knie OP eigentlich Standard). Kühlpacks habe ich nur nach Aufforderung erhalten, oft wurde es jedoch einfach vergessen oder ignoriert. Einmal wurde ein Kühlpack durch die Schwester auf der Fensterbank deponiert, ohne mir zu sagen, das sie überhaupt eines gebracht hat. Das wurde Stunden später durch meinen Mann gefunden. Da natürlich nicht mehr kalt.
Schmerzmittel/Tabletten durch die Klinik wurden durch die Nachtschwester mitten in der Nacht, ab ca. 2-3 Uhr (wo es warscheinlich ruhiger wurde) einfach auf dem Tisch im Zimmer abgelegt. Dies wurde einem jedoch nicht mitgeteilt, sodass diese auch erst oft viele Stunden später durch Besuch entdeckt wurden.
Die Sauberkeit in meinem Zimmer liess auch stark zu wünschen übrig. Ich habe eine Hausstaub-Milben Allergie. Zuhause habe ich keine Probleme, bei der oberflächlichen Sauberkeit in der Klinik hatte ich starke allergische Symptome.
Morgens kam eine Putzfrau (ich habe sie nicht gefragt, aber gefühlt war diese weit weit im Rentenalter). Sie war sehr nett, aber mit dem putzen überfordert. Sie tat mir leid.
Gut, Essen ist Geschmacksache. Darüber möchte ich mich nicht auslassen. Ich fand es schlecht, aber das ist wie gesagt Ansichtssache.
Alles in allem bin ich mit einem mehr oder weniger gesundem Knie in die Klinik (es sollte ein Knorpelschaden behoben werden) und bin ca. 8 Wochen nach OP fast Vollinvalide. Kann kein Autofahren, vernünftig laufen, beugen etc.

FAZIT: Von Dortmund aus nach Hellersen - NIE WIEDER

1 Kommentar

rofer am 31.12.2017

Sie schreiben:
"Medizinisch wird die OP warscheinlich okay verlaufen sein."
Wahrscheinlich? Aber Sie haben doch die medizinischen Behandlung mit keinem einzigen Stern bewertet…!?

"Bei mir wurde jedoch nichtmal 24 Std. nach OP die Drainage gezogen, was warscheinlich der Grund dafür war, dass ich eine sehr starke Einblutung im Knie hatte."
Schon wieder wahrscheinlich! Sie wissen also mit Sicherheit dass die Drainage zu früh entfernt wurde? Und für den Fall dass sie erst gezogen worden wäre wenn Sie den Zeitpunkt bestimmt hätten; dann wäre eine Einblutung nicht passiert?

Zur oberflächlichen Sauberkeit? Bei meinem Aufenthalt vor ca. zwei Jahren gab es nur – aus hygienischen u. reinigungstechnischen Gründen – Latexbezogene Matratzen und Inletts. Sind Sie sicher dass Ihre Allergie-Symptomatik (Hausstaubmilben) keine anderen Ursachen hatte?

"Alles in allem bin ich mit einem mehr oder weniger gesundem Knie in die Klinik (es sollte ein Knorpelschaden behoben werden) und bin ca. 8 Wochen nach OP fast Vollinvalide. Kann kein Autofahren, vernünftig laufen, beugen etc."
Nach 8 Wochen Vollinvalide? Wer hat das konstatiert?

Die richtige Entscheidung!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Versorgung
Kontra:
Bad
Krankheitsbild:
Tibialis Posterior Insuff.Grad II
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Orthopäde empfahl mir Hellersen zur Operation.Was eine gute Entscheidung war.Alles war gut organisiert.Die Aufklärung zur OP war sehr ausführlich.Das gesamte Personal war sehr freundlich und hilfsbereit.Das Essen war sehr lecker.Das Zimmer war ok, es ist nicht auf dem neusten Stand aber das sollte für eine gute Behandlung nicht wichtig sein.Allerdings ist das Bad eine Herausforderung.Viel zu klein gerade bei eingeschränkter Beweglichkeit. Dr. Göddertz hatte zeit für Fragen.Alles in allem ein gutes Krankenhaus.

Kompetent, freundlich, hilfsbereit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es kaum)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnelle Terminvergabe; kurze Wartezeiten; Top Ärzte, sehr freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Haus ist in die Jahre gekommen, aber ganz ehrlich, das ist sowas von egal bei diesen top Ärzten und Schwestern/Pfllegern
Krankheitsbild:
Meniskusriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich 3 Ärzte und 3 Diagnosen hatte, ohne eine etwaige Besserung, eher wurde mein Knie immer schlimmer, wurde mir die Sportklinik Hellersen empfohlen. Was besseres konnte mir nicht passieren!!!
Schneller Termin, ein sehr kompetenter Arzt, der über die Inkompetenz seiner Kollegen nur den Kopf geschüttelt hat.
Die ambulante OP verlief sehr gut.
Von der Dame an der Anmeldung bis zur Krankenschwester waren alle durchweg freundlich und hilfsbereit.
Vorbehaltlos kann ich diese Klinik weiterempfehlen!

Für mich eine der besten Sport Kliniken

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 94 014 017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zu alt)
Pro:
Alles außer.. siehe Kontra
Kontra:
Gebäude innen wie außen
Krankheitsbild:
Kreuzbandriss Knie, Sprunggelenk Absplitterung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist einfach der Hammer, TOP TOP TOP da gibt es nichts zu befürchten oder zu bemängeln. Personal, Pflegepersonal, Ärzte usw. Super.

Da ist mir das alte Gebäude welches in die Jahre gekommen ist doch schnuppe.

gut Aufgehoben

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Woche Schmerztherapie Rücken
Sehr freundliches und hilfbereites Personal, egal ob Praktikantin, Pfleger, Krankenschwester oder Chefarzt.
Ob die Therapie wirk, stellt sich erst noch heraus. aber ich fühlte mich gut aufgehoben und gut informiert.

Kompetentes und freundliches Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fistel am Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind extra aus Recklinghausen zur Sportklinik Hellersen gefahren, da der Ruf der Fußchirugie so gut ist. Und ich muss sagen, wir wurden nicht enttäuscht!!! Wir haben noch nie ein so kompetentes und überaus freundliches Krankenhauspersonal erlebt. Besonders drei Klinikmitarbeiter fallen durch ihre freundliche und kompetente Art auf. Wir würden jederzeit wieder den Weg auf uns nehmen.
Vielen Dank!!

Gute sorgfältige Ärzte, kann ich nur weiterempfehlen !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gut aufgehoben, rundum alles Super
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Epikondylitis humeri radialis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Dezember 2016 wurde ich am Ellenbogen (epicondylitis humeri radialis), nach ca. einem Jahr schmerzen, in meinem Heimatort Ambulant operiert. Aber statt das es besser wurde, wurden die Schmerzen immer schlimmer. Also wieder ins MRT. Mein Arm sah nicht gut aus. Gewebe zerstört, Sehne gerissen, Knochen lag frei Gelenkfisteln usw. Ich entschied mich nach Lüdenscheid in die Sportklinik zum Vorstellen zu fahren.
Innerhalb einer Woche bekam ich einen Termin. Dort angekommen wurde ich sehr freundlich erst von einem Oberarzt, dann kam noch ein Zweiter hinzu, untersucht. Sie schauten sich meine MRT´s (vor und nach der OP) sehr lange und ausgiebig an und waren doch sehr entsetzt über den Zustand meines Armes. Ich fühlte mich gleich in guten Händen. Wir sprachen dann über eine weiter OP. Sie klärten mich darüber auf, dass mein Arm wahrscheinlich nicht mehr ganz Schmerzfrei sein würde.
Ich bin dann Anfang Mai operiert worden. Meinen Aufenthalt (4 Tage) kann ich nur als absolut angenehm seitens der Ärzte und Schwester wiedergeben. Mitte Juni hatte ich mit dem Oberarzt, der mich operierte, nochmals ein Abschlussgespräch. Mein Arm ist zwar immer noch nicht schmerzfrei aber er meinte das dauert eben seine Zeit da es ein nicht alltäglicher Eingriff war.
Das Essen war auch sehr lecker und was mich besonders gefreut hat, dass ich Gluten- und Laktose freies Essen bekommen habe.
Alles in Allem kann ich die Klinik mit den Super netten und kompetenten Ärzten, Schwestern und Pflegern nur weiterempfehlen. Dass das Gebäude und die Inneneinrichtung schon etwas in die Jahre gekommen sind, ist für mich absolut unwichtig.

missratene Operatin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die ganze Klinik hängt voller Starbilder, die sich in der Sportklinik "Hellersen" operiert haben lassen - meine OP hat nicht funktioniert und es war eine aufwendige und vor allem sehr langwierige Revisions-OP notwendig.
Was soll ich nun für eine Bewertung abgeben?
Was wollen Sie hören? Wo gehobelt wird, fallen Späne; die Nachbehandlung war in der damals fast finanzpleitigen Klinik mäßig.

Keine korrekte Untersuchung, lange Wartezeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Lange Wartezeit, kurze ungenaue Untersuchung
Krankheitsbild:
Tossy 1 Verletzung Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr lange Wartezeit, schlechte Untersuchung bzw wurde kaum untersucht. Sollte zur Abklärung einer Schulter OP kommen. Jedoch hatte der Arzt scheinbar einen Röntgen Blick. Er hat die Mobilität nicht untersucht und hat meine Beschwerden scheinbar nicht wahr genommen. Sehr ärgerlich da ich fast 90 km gefahren bin. Habe mich dann einen Tag später hier zuhause untersuchen lassen und da die Schulter so eingeschränkt ist nach einer Tossy 1 Verletzung muss sie wohl unter Narkose mobilisiert werden lt meinem Arzt hier nach einer gründlichen! Untersuchung. Bin sehr enttäuscht kann diese Klinik nicht empfehlen!

Unnötige Wartezeiten

Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
wartezeiten
Krankheitsbild:
Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ZEITMANEGMENT für die Voruntersuchungen und Aufnahme ist katastrophal. Anscheinend werden alle Patienten auf die selbe Uhrzeit bestellt. Wir sind bereits seit halb acht hier und nach fast drei Stunden ist noch nix, bis auf Blutdruck messen, passiert. Wie hier mit der Lebenszeit der Patienten und Angehörigen umgegangen wird, ist eine Unverschämtheit, zumal es sich um ein Problem der Organisation handelt. So etwas müsste eine Klinik in den Griff bekommen.

Gute Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1984   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Suber Personal alle Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Linkes Bein oben war auf dem Gelenkknochen ein gutartiger Krebs der zu massiven Schmerzen führte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super ich bin vor Cä:35 Jahren Operiet worden bin seid dem Schmerzfrei und kann seitdem super Laufen .
Ich kann nur Sagen super Ärzte und Krankenhaus auch die im Anschluss dieRehe war gut ,ich kann nur nochmals bedanken ohne diese Ope wehre ich im Rollstuhl gelandet.

Danke

1 Kommentar

Super2011 am 24.04.2017

So ist das mit der Orthographie!!!

Top Aufenthalt in der Sportklinik Hellersen

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbandriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diagnose Kreuzbandriss.

Vorbehandlung und Vorgespräche:

In den Untersuchungen und Vorgesprächen wird man von den Ärzten im Haus sehr gut beraten und über mögliche Eingriffe aufgeklärt.
Man merkt sofort, dass man hier in guten Händen ist und kann dem OP-Tag ohne große Ängste entgegenschauen.
Im Gegensatz zu anderen Krankenhäusern geht die Anmeldung und Aufnahme sehr schnell, sodass übermäßige Wartezeit vermieden wird.

Stationäre Behandlung:
Am Tag der OP wird man in die Zimmer eingewiesen, die zwar ziemlich schlicht aber sehr hygenisch gehalten werden. Sie sind mit Fernsehern/ Telefon und WLAN ausgestattet sodass einem nicht langweilig wird.

Von der OP an sich merkt man natürlich nichts aber nach dem aufwachen wird sich sofort um einen gekümmert. Die Schwestern und Pfleger bemühen sich sehr damit es einem nach der OP den Umständen entsprechend gut geht.
Alle Schwestern/Pfleger sind sehr freundlich und kompetent!
Das Essen im Krankenhaus ist sehr lecker und macht auch auf jeden Fall satt.

Alles in allem ist ein Aufenthalt in der Sportklinik hellersen sehr sehr angenehm, da man weiß, dass man von Spezialisten behandelt und operiert wird, das Klima im Krankenhaus an sich sehr gut und die Betreuung durch Schwestern und Pfleger sehr zufriedenstellend ist.

Ich persönlich würde jedem diese Klinik weiterempfehlen !

Ich kann nur empfehlen bei schwierigen Sportverletzte gen diese Klinik zu meiden.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Angeblich wäre die OP dort kein Problem! Stimmt, die Probleme habe ich nach der OP.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlimmer geht nimmer !)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Alle waren nett und freundlich, manchmal etwas zu lange Wartezeiten.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (70er Jahre Charme eben.)
Pro:
Freundlichkeit Verwaltung, Aufnahme und Station.
Kontra:
Medizinische Kompetenz, teilweise Ärzteschaft
Krankheitsbild:
Alte Patellasehnenruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie Wieder!

Ich wurde letztes Jahr im April nach einer älteren Sehnenverletzung dort im FB 3 operiert. Wegen seit der OP bestehenden Beschwerden und erheblicher Beeinträchtigung und Schmerzen suchte ich weitere 6 Monate durch Überweisung meines Facharztes immer wieder diese Klinik auf. Von Göttern in Weiß bis zu Besserwissern die den Diagnosen des Arztes bei vorherigem Termin widersprachen habe ich lediglich 2 Ärzte erlebt, die sich zumindest bemühten und mich ernst nahmen. Bei meinem letzten Termin wurde mir dann auch noch durch einen mir bis dahin ebenfalls unbekanntem Arzt eine OP vorgeschlagen, die an der Ursachen meiner Beschwerden nichts geändert hätte. Da man dort auch nach dieser Zeit nicht in der Lage war den eigenen Fehler der dort erfolgten OP zu finden, oder sollte ich besser schreiben, nicht finden wollte, suchte ich auf Anraten meines behandelnden Facharztes andere kompetente Mediziner auf. Komisch, dass man dort durch kompetente Diagnostik sogar beim Erstbesuch sofort das Problem erkennen konnte. Hier steht mir nun nach 1 Jahr mit Schmerzen, der unfähigkeit mein Knie zu belasten und völliger erwerbsunfähigkeit ein schwieriger korrigierender Eingriff bevor. Bei jedem der dort stattgefundenen Termine in der zentralen Ambulanz war ein mir völlig fremder und anderer Arzt. Den Operateur bekommt man gar nicht zu Gesicht. So einen oberflächlichen Umgang mit Patienten habe ich noch nirgendwo erlebt. Mir war Hellersen noch aus meiner lang zurückliegenden sportlichen Zeit bekann, so dass ich dachte ich wäre hier in besten Händen. Diese Klinik auszuwählen war der größte Fehler meines Lebens und hat mir bis jetzt nur Leid gebracht. Dass Zimmer und Betten auf dem Stand von vor 30 Jahren sind ist mir persönlich für ein paar Tage Aufenthalt nicht so wichtig gewesen, wenn denn die medizinische Versorgung kompetent gewesen wäre. Leider scheint aber das in der Klinik auch nicht mehr der Fall zu sein. Positiv hingegen bewerte ich die Verwaltung, dort habe ich sehr viel Freundlichkeit sowohl bei der Aufnahme als auch bei den Terminvereinbarungen erfahren. Auch auf der Station kann ich mich nicht über das Personal beklagen, dort erfuhr ich ebenfalls eine sehr freundliche Behandlung.

1 Kommentar

Jolante007 am 12.04.2017

Es ist natürlich die Chirurgie, nicht die Orthopädie wie fälschlicherweise ausgewählt.

Arzt und OP top, stationäre Pflege flop

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (jedoch nicht stat.Pflegepersonal)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Diagnose und OP Herr H. super
Kontra:
Stationäres Pflegepersonal Station 2 Haus 1 schlecht
Krankheitsbild:
Spinalkanal LWS 3/4 mit Zystenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diagnose, Beratung und Operation an LWS 3/4 mit Entfernung Zyste durch Herrn H., Neurochirurgie, hervorragend und empfehlenswert.
Privatzimmer ohne Dusche aber es war OK.
Pflegepersonal eher sehr unterdurchschnittlich, da mangelnde Empathie und schlechtes Kümmern oder einfach keine Lust.
Der Patient ist sich eher selbst überlassen, z.B. Hilfe bei Pflege oder Anziehen am Tag nach der OP und auch die Folgetage war schlecht bzw. fehlte vollständig.
Es könnten noch viele Negativbeispiele genannt werden.
Es war genügend Personal auf der Station 2.1 im Haus 1 vorhandenen, so dass es an mangelnder Zeit nicht liegen kann. Ohne Hilfe von Angehörigen hat der Patient dort ein echtes Problem.

Sehr zufrieden und wirklich empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt Dr Göddertz , Komplikationslose Op , Essen, Verträglichkeit der Narkose
Kontra:
Kein Barrierefreies Bad , kleine Zimmer , kein modernes Krankenhaus
Krankheitsbild:
Großzehengelenk-Versteifung/ Lapidus-Arthrodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 23.01.17 an meinem Fuß operiert(22Jahre).Der Hallux Valgus wurde entfernt-es wurde eine Großzehengelenk-Versteifung mittels Schrauben(5)und einer Platte durchgeführt.Von dem Erstgespräch bis hin zur Entlassung bin ich wirklich sehr zufrieden gewesen.Am Tag der Op musste ich nüchtern um halb 7 auf St.1.3 sein.Die Schwester hat mich auf mein Zimmer begleitet und mir alles erklärt..Wann es genau los ging wusste sie nicht.Um 13Uhr wurde ich abgeholt für den Op,ganze 7 std ohne essen und trinken war echt gemein und doof.Ca 20min stand ich noch alleine auf dem Flur bis ich endlich mal dran kam.Die Narkose Schwester war total lieb und kriegte mich auch schnell beruhigt(panische Angst vor Narkosen)die Narkose habe ich als sehr angenehm empfunden.Im Aufwachraum waren alle total lieb und kümmert sich liebevoll um einen(keine Übelkeit n.Narkose,nur etwas Kopfschmerzen+Heiserkeit)Zurück auf St.Die Schwestern kümmerten sich liebevoll um mich,ob Tag o Nacht.Sehr angetan und äußerst zufrieden bin ich von meinem Operateur Dr Göddertz.Bei ihm habe ich mich von Anfang an sehr sicher und wohl gefühlt,was mir sehr wichtig war.Die ganze Op lief Komplikationslos ab und Schmerzen hatte ich danach bis heute 28.01 immer noch keine!!!Dank des Fußblocks was man während der Op in den Fuß bekommt.Mit den Krücken sind nur kurze Strecken zurück zu legen..Die Physiotherapeutin war auch total lieb und Hilfsbereit.
Jetzt komme ich zu den nebensächlichen Dingen(für mich) das Essen fand ich sogar sehr lecker*grins*.Die Ausstattung und Zimmergröße waren ok,Barrierefreiheit war allerdings nicht voll gegeben,vor allem im Bad..Sehr eng und klein.Morgens während man frühstückte wurde mein Wundverband erneuert,war für mich nicht schlimm aber dennoch Respektlos.Ende des Jahres ist mein 2.Fuß dran und ich werde wieder dort in Behandlung gehen.Ich bin sehr zufrieden gewesen und kann Dr G und sein Team wirklich nur weiterempfehlen.

Station 1.1

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (siehe Bemerkung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles bis zum Arzt - positiv
Kontra:
ab dem Gespräch - negativ
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

 
Es sollte ein Gespräch zur Bildung einer 2. Meinung zur vorliegenden Anamnese stattfinden.
Der entsprechende Oberarzt hatte augenscheinlich allerdings keine Ausbildung in Konversation. Ein Gespräch dieser Art war auch ein Erlebnis für mich und an Selbstherrlichkeit und impertinente Arroganz kaum zu überbieten.

Die standardisierten Fragen wurden in Staccato-Manier rausgefeuert ohne eine Chance auf Kommunikation. Ich denke viele andere Patienten wird das regelrecht einschüchtern.

Eine solche "Aufführung" hätte in der normalen Arbeitswelt schnell ein deutliches Ergebnis zur Folge. Leider trifft das in solchen irrsinnigen "Diskussionen" leider nicht ein, da ein jeder einige Zeit und Ausdauer investiert hat, um nun endlich mal ein vertrauliches, persönliches Gespräch zu bekommen.

Der eigentlich gute Eindruck, der über alle Personen vorher sich positiv gezeigt hatte, wurde mit einem Gespräch zerschlagen. Der Eindruck ist schlecht und ein Vertrauen kann so nicht aufgebaut werden.

Ggf. sollte man den Kollegen in weiß bei nächster Möglichkeit einmal so etwas wie ein Knigge-Seminar für Umgangsformen oder auch gerne etwas in Motivation durchgeführt werden.

Nur weiter so - es gibt ja noch genügend Potential - ... leider !

Weitere Bewertungen anzeigen...