KMG Klinikum Pritzwalk

Talkback
Image

Giesensdorfer Weg 2A
16928 Pritzwalk
Brandenburg

9 von 14 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

14 Bewertungen

Sortierung
Filter

Schilddrüsenentfernung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf der Station 3. Ich hatte eine Schilddrüsenentfernung. Nach 2 Tagen konnte ich die Klinik ohne Probleme verlassen. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Tolle Ärzte und sehr nettes Personal.
Vielen lieben Dank für Alles.
S.Timm

1 Kommentar

KMG Kliniken am 02.02.2022

Liebe*r Patient*in, vielen Dank für die gute Bewertung und für Ihre lobenden Worte, die wir gerne an unsere Kolleg*innen weitergeben. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Empfehlen Sie uns gerne weiter.

Kompetenz in allen Bereichen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich aufgehoben
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Abzess unter dem Arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wurde ich absolut kompetent beraten und behandelt. Ich hatte solche Schmerzen, dass ich kaum noch Fragen beantworten konnte. Herr Dr Khusheh hat sofort das Problem erkannt und mir geholfen.
Dazu die Freundlichkeit in allen Bereichen. Überall wurde gute Besserung gewünscht. Eine Kleinigkeit, aber wenn es einem schlecht geht, ist das sehr wertvoll.

1 Kommentar

KMG Kliniken am 24.08.2021

Liebe*r Patient*in, vielen Dank für die gute Bewertung und für Ihre lobenden Worte, die wir gerne an unsere Kolleg*innen weitergeben. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Empfehlen Sie uns gerne weiter.


Viele Grüße aus den KMG Kliniken

Beschwerde

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Trombus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Ich bin Mutter eines 16 jährigen Sohnes. Am 20.05.2020 ist mein Sohn in der Schule umgekippt. Daraufhin wurde er mit dem KW nach Perleberg ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde festgestellt das mein Sohn totkrank wäre. Es wurde durch ein CT festgestellt das ein Thrombus mit der Leber verwachsen ist. Ein Schlag ins Gesicht war das für mich. Ein paar Tage vorher klagte mein Sohn über starke Rückenschmerzen und Schmerzen in der Wade. Daraufhin fuhr ich mit ihm ins Krankenhaus nach Pritzwalk. Dort wurde nur der Rücken und die Waden abgetastet und Magnesium verschrieben. Fertig. Hätte man nicht einen Ultraschall machen oder röntgen können dann hätte man die Krankheit vielleicht auch schon vorher entdeckt. Die Ärzte in Hamburg gaben meinen Sohn nur noch 3 Tage. Am 25.05.2020 bekam er dann eine neue Leber.
Fazit: diese Klinik bekommt von mir nicht einen Stern man sollte vielleicht Mal drüber nachdenken.
Die Ärzte taugen null.

1 Kommentar

KMG1991 am 13.08.2020

Wir können anhand der geschilderten Umstände den Verlauf nicht eindeutig rekonstruieren. Da es sich aber um einen massiv einschneidenden Vorgang für Ihren Sohn und Sie handelt, bieten wir ihnen ein vertrauensvolles und klärendes Gespräch mit unserer Geschäftsleitung in Pritzwalk an.

Service rund um

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Von der Aufnahme bis zur Entlassung ist man Patient und nicht nur eine Nummer
Kontra:
Krankheitsbild:
Instabiles Fußgelenk, Lapidus Arthrodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir dieses Jahr im Klinikum Pritzwalk beide Füsse operieren lassen.
Mir wurde beide Male das Fußgewölbe wiederhergestellt. Ich hatte Arthrose, Platt-,Spreiz- und Senkfüße, ein instabiles Fußgelenk.Hatte nur noch Schmerzen.
Die erste Op war im Mai, da habe ich mir den linken Fuß operieren lassen. Ich war begeistert,die Aufklärungsgespräche, der Service, alles super. Nach einer Woche konnte ich nach Hause. Nach sechs Wochen Schonzeit,konnte ich wieder alles machen. Und alles ohne Schmerzen.
Also, habe ich mich gleich entschlossen,den rechten Fuß im November operieren zu lassen.
Meine Entscheidungen waren richtig. Ich bin schmerzfrei und glücklich.

1 Kommentar

KMG1991 am 17.12.2019

Das Lob freut uns. Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute.

Stationärztin Station 3

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Stations Ärztin Station 3 selbstherrlich, nicht Patientenbezogen
Krankheitsbild:
Hernie Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme und Behandlung in der Notaufnahme waren korrekt. Würde dann auf Station 3 gebracht und von den Schwestern freundlich und korrekt behandelt. Leider kann ich das von der Stationärztin nicht sagen, ihre Äußerung waren überheblich und beleidigend.

1 Kommentar

KMG Kliniken am 30.11.2020

Liebe Patientin/Lieber Patient, wir freuen uns sehr, dass Sie sich in unserem Haus gut aufgehoben gefühlt haben und wir bedanken uns im Namen aller unserer Mitarbeiter*innen für Ihre gute Bewertung.

Viele Grüße aus den KMG Kliniken

Inkompetenz

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Empfang und Schwestern auf Station
Kontra:
Aufnahmemedizinerin
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Dem Grunde nach ist "Geriatrie" nicht ganz korrekt! Es geht eher um den so entscheidenden "Erstkontakt" Ich bin seit Jahrzehnten sowohl als Patientin als auch als Angehörige mit diesem Krankenhaus der Grundversorgung ingesamt zufrieden. Auch wenn die sehr guten Aerzte langsam in den Ruhestand gehen, gibt es immer noch die Toppten, die den Ruf des Hauses ausmachen!!!
Und dann gibt es Begegnungen, die der neuen Studie zur Anzahl der Kliniken in der Bundesrepublik nur Recht geben können.
Du lieferst deine Mutter mit einem toll funktionierenden Rettungsdienst ein... kommst eine Stunde danach in die Klinik, um zu erfahren, was die Diagnostik ergeben hat und wirst -erst nach einer wirklich freundlichen Anfrage am Empfang-von einem unfreundlichen, sich nicht einmal vorgestellt habenden Etwas in weiß unfreundlich abgefertigt. Genervt, blubbernd im Flur!
Solche "Aerzte" hat kein Krankenhaus verdient!!!!

1 Kommentar

KMG1991 am 06.08.2019

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Wie Sie inzwischen aus unserem persönlichen Kontakt wissen, haben wir Ihre Kritik gerne aufgenommen.

Enttäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Notaufnahme mit Untersuchung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (das Problem nicht etkannt)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Chefarzt desinteressiert?)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Pflegepersonal und Physiotherapeutin
Kontra:
Chefarzt unmöglich
Krankheitsbild:
Ischialgie und Piriformissyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für drei Tage stationär auf der Station. Leider wurde mein Schmerzproblem nicht ernst genommen. Klar ein MRT musste gemacht werden um Bandscheibenprobleme und Tumor auszuschließen.Ich wusste aber,daß der Schmerz diesmal nicht von den Bandscheiben ausging. Ich habe auch nochmal angedeutet,daß es der Ischiasnerv sein könnte. Es erfolgte keine körperliche Untersuchung durch einen Arzt auf Station. Im Endeffekt könnte mir der Dr. Chefarzt eine gute Nachricht mitteilen, daß das MRT keinerlei der o.g. Probleme auftrat und somit kann ich nach Hause. Ich ging mit dem Schmerz mit dem ich freiwillig ins Krankenhaus ging wieder nach Hause. Mein Fazit, ich brauche nicht in die Orthopädie ins Krankenhaus Pritzwalk gehen. Ich bin sehr enttäuscht. Das Pflegepersonal ist dagegen sehr bemüht und nett. Genauso wie eine Physiotherapeutin. Zum Glück habe ich von meinem Hausarzt noch Schmerzmittel bekommen und versuche jetzt zu Hause das wieder in den Griff zu bekommen.Ach Hochwasser. Wärmebehandlung mit kleinen Wärmeakkus. Diese haben kaum Linderung bringen können.

Bewertung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also das ich wurde Freitag am Kreuzband operiert und bin sehr zufrieden mit dem Krankenhaus.
Sehr nette Schwestern also würde dort immer wieder hin gehen.
Auch die Vorbereitung auf die OP alles super und auch danach wurde sich um einen gekümmert also super.

Gute Erfahrungen gemacht

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung auf der Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betreuung auf der Station durch sehr en­ga­gie­rtes Personal. Kontakt zu behandelnden Ärzten war nur schwer herzustellen, aber ich wurde über alles Wichtige durch die Pflegekräfte informiert.
Die Unterstützung bei bürokratischen Vorgängen zur weiteren Unterstützung und Pflege meiner Mutter kann ich nur als vorbildlich bezeichnen, Danke!

Gute Klinik

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Kein Kontakt des Ärztlichen Personals zu den Angehörigen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Kontakt des ärztlichen Personals zu den Angehörigen
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 87jährige Mutter ist gestürzt und hat sich den Oberschenkelhals gebrochen. Das ist für viele ersteinmal eine Schreckdiagnose.Meine Mama ist mit dem Rettungsdienst in die Notfallaufnahme des KMG Klinikums Pritzwalk aufgenommen worden um ca 13.00 Uhr. Um 17.00 Uhr wurde ihr Bruch operativ versorgt. Alles lief sehr professionell ab. Ich bedanke mich bei Frau Dr Dörfler, die auch und insbesondere mit mir als Angehörigen gesprochen hat und dabei mit ihrer freundlichen Art einem Angehörigen die Angst genommen hat! Sehr beruhigend für mich und meine Mama war dann auch noch das Erscheinen des - von mir seid Jahren geschätzten.- OA Dr Kotzauers, der es sensibel verstand meiner verängstigten Mutter und mir ein gutes Gefühl zu geben! Der Junge Anästhesist vervollkommnete mit seiner ruhigen, geduldigen Art das Geschehen, so das ich mit einem sehr guten Gefühl meine Mama dem KMG Klinikum überließ. Gegen 21.00 Uhr rief ich dann die Intensivstation an. Wie selbstverständlich gab man mir Auskunft und ich durfte sogar mit meiner Mutter telefonieren! Das hat mich und meine Mutter unendlich beruhigt. Vielen Dank den Schwestern für so kluge Entscheidung, Angehörigen den direkten Kontakt zu ermöglichen. Dann kam meine Mutter auf Station 4.... insgesamt nicht schlecht, aber einen Kontakt zu den Angehörigen gab es nicht...Informationen, wie es weiter geht auch Okay... Geriatrie Pritzwalk, Oh Schreck nur schlechte Bewertungen zu lesen... ich dachte, was nun.. Ich muss dazu sagen, bis zu diesem Sturz lebte meine Mutter allein in ihrem Häuschen mit meiner Hilfe, ohne Pflegegrad!!! Ich überlegte sie in eine geriatrische Spezialklinik zu bringen... entschied dann aber es zu versuchen... die Pflegedienstleiterin Frau Spiel -Huth hat mich da gut beraten. Meine Mama wurde auf der Geriatrie 2 von dem Pflegepersonal hervorragend betreut, begleitet von der Physiotherapeutin Frau Mahlert, die von meiner Mutter sehr gemocht wird und somit ein Vertrauensverhältnis entstand ging der Genesungsprozess voran... was für einfühlsame Schwestern, Schwester , Ines, Schw. Gudrun.und viele andere, deren Namen ich mir leider nicht gemerkt... Leider auch hier kaum ärztlicher Kontakr zu den Angehörigen...! Schade

Persönliche Worte eines Angehörigen

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Klinik -Team,

ich hoffe, Sie lesen diesen Eintrag und dieser regt Sie wenigstens zum Nachdenken an.
Meine Oma liegt im Sterben und ihr wird keine Beachtung geschenkt. Es wird sich weder darum gekümmert, dass sie etwas isst oder trinkt, noch wird sie z.T. mit Essen versorgt. Stundenlang betritt niemand ihr Zimmer. Vier Stunden lang hat sich kein Pflegepersonal die Mühe gemacht, nach ihr zu schauen und ihr Wohlbefinden zu überprüfen. Es ist für mich sehr traurig zu sehen, wie mit sterbenden Menschen umgegangen wird. Ich verlange keine Rundumbetreuung,aber wenigstens die normale Betreuung sollte gewährleistet sein.

1 Kommentar

kaja272 am 16.11.2017

Schade, dass ich das jetzt erst lese. Schließe mich dem voll und ganz an.

empfehlenswertes Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte , Servicepersonal , Zimmer
Kontra:
teilweise Pflegepersonal ( überlastet ???)
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2016 war ich zur OP am , rechten Knie im Pritzwalker Krankenhaus. Die Aufnahme an derRezeption , durch Frau Jahn , erfolgte nett und zügig. Auch die weitere Aufnahme zur Blutenthahme , EKG ,u.s.w.,durch die Notfallambulanz ,ging zügig und ebenfalls nett vonstatten.
Auf Station 4 angekommen , wurde ich freundlich empfangen und gleich zu meinem Zimmer gebracht.
Das Pflegepersonal war bis dahin freundlich .
Am nächsten Tag war dann die OP.Danach waren 5 Tage Bettruhe angeordnet. Das hieß also ,ich bin auf Hilfe vom Pflegepersonal , angewiesen. Leider erwies sich dann ,so manche Schwester ,nicht mehr hilfsbereit und freundlich. Gerade wenn man Hilfe braucht und es einem gesundheitlich nicht so gut geht ,wäre freundliches Personal ,dem Heilungsprozess und dem Patienten sehr hilfreich.
Der überwiegende Teil des Pflegepersonals war aber kompetent , freundlich und sehr hilfsbereit. Ein besonders dickes Lob ,geht an Schwester Petra !!!!
Immer freundlich und stets ein offenes Ohr für den Patienten.
Vielen Dank auch an Chefarzt Dr.Körber und Oberarzt Dr.Kotzauer.Beides sehr kompetente Ärzte , die ich auf jeden Fall weiter empfehlen werde.

Patientenorientierter Klinikaufenthalt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Modern; sauber; kommunikativ; freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose im Knie ; Meniskusschäden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Innerhalb von 5 Jahren habe ich an beiden Knien eine Arthroskopie durchführen lassen. Dabei habe ich jeweils eine Nacht im Klinikum verbracht. Auf diesem Wege möchte ich mich beim Ärzteteam und beim Pflegepersonal herzlich bedanken. Es war ein angenehmer Aufenthalt, ich wurde über den Eingriff und die entsprechende Diagnose an Hand von Fotos umfassend informiert und erhielt wichtige Hinweise für weitere therapeutische Maßnahmen. Meine Erwartungen an eine patientenorientierte Versorgung wurden voll und ganz erfüllt.

Massenabfertigung

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Cafeteria
Kontra:
Der Rest
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mehr als enttäuscht.Gestern wurde jemand aus meiner Familie operiert.Heute wurde sie unvorhergesehen entlassen mit der Begründung wir brauchen das Bett.Sie musste 2stunden auf mich warten weil wir auch nicht um der Ecke wohnen und niemand damit gerechnet hat das sie heute raus geworfen wird.Es ist wie bei der Massenabfertigung.Nach der Op wurde nicht mal gefragt ob alles ok ist.Niemand hat mal nach ihr gesehen.Vor der Entlassung wurde auch nicht gefragt ob alles gut ist oder mal nach dem Kreislauf geschaut.Nee da wurde sie entlassen und wa auf sich alleine angewiesen.Und die Op wa so das sie auch auf etwas Hilfe angwiesen ist.Genervte und Überarbeitete Schwestern und Ärzte.Anmeldung war auch nicht grad die freundlichste.Der Stern geht an die Cafeteria das war das schönste in der Klinik.Werde es niemanden empfehlen.Könnte platzen vor Wut.

1 Kommentar

sonnenstrahl01 am 23.11.2016

Ich wünsche mir Erfahrungsaustausch mit Leuten
die auch so wie ich in einigen Krankenhäusern
oder mit einigen Ärzten schlechte Erfahrungen
gemacht haben um ggf. Ihre rechtlichen
Möglichkeiten als gegenüber Ärzten
oder gegenüber Krankenhäusern
zu erläutern.

Nebenbei interessiere ich mich, unter anderem
auch, für: Patientenrechte, und unter anderem
auch, für die rechtliche Auswertung von
ärztlichen Behandlungsfehlern.


Ich bin telefonisch unter: 0170 / 59 70 854,
erreichbar.


Auf Wunsch kann ich Sie nach Vereinbarung
auch zurückrufen.


Mit freundlichen Grüßen.



sonnenstrahl

Erwartungen wurden übertroffen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr Roessing ist der beste auf seinem Gebiet!!
Kontra:
Das Essen is nicht das leckerste ...
Krankheitsbild:
Brustverkleinerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Brustverkleinerung bei Chefarzt Dr Roessing. Der gesamte Ablauf- insbesondere die Möglichkeit, die Op über die Krankenkasse zu beantragen- war toll! Ich hatte durch das Gutachten von Dr Roessing eine Kostenübernahme von meiner Krankenkasse erhalten!!!
Das Ergebnis ist super super schön! Endlich kann ich Sport machen und fühle mich wieder weiblicher...
Danke an das gesamte Team!
Ich kann die Klinik absolut weiteremofehlen.

BITTE SCHICKT EURE ANGEHÖRIGEN DORT NICHT HIN!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärztin macht Termine uhält sie nicht,ruft nicht zurück)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer hell u freundlich)
Pro:
Servicepersonal nett u bemüht
Kontra:
Pflegepersonal wohl blind,taub u überarbeitet
Krankheitsbild:
Demenz ,Erbrechen u Übelkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

danke

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (wegen der beteubung die es nicht gab)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nette schwestern
Kontra:
das nähen ohne beteubung
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

28.01.2014 Ich hatte einen Leistenbruch und war zum 1 mal im krankenhaus und wurde operirt ich muss sagen der entfang war hertzlich obwohl ich vor dem blutabnehmen schon weinte die Schwestern waren supper net beim blutabnehmen dan kam ich aufs zimmer wo ich mich dan fertig machen solte da kam dan eine schwester und machte mein bauchnabel sauber und strich mein rechtes bein an was falsch war den ich hat links den leistenbruch und wurde aufgeschnitten die beruigungstablette half garnicht dan war es soweit ich lag bestimmt eine virtel stunde im vorbereitungsraum die schwesten waren supper net und haben mir mit rat und tat bei seite gestanden dan ging es in den op saal wo ich eine gefühlte halbe stunde lag und wartete was nun wirklich nicht sein musste den ich hate mega angst dan fingen auch nxoch die schwestern an sich die handschur anzuziehen und die geräte ausszupacken dan fragtr ich was den nun sei da wurde mir gesagt der artz müsste demnäst da sein . Und wieder wurde hertzhaft von der lieben schwester betreut aus dem forbereitungszimmer . Als ich wach war musste ich mich übergeben dadurch rutschte mein wundwasser schlauch einstück rraus als ich dan auf mein zimmer kam meinte die ärtztin wir müssen noch mal nehen ich fand es eine schweinerei das ich bet beteubt wurde den ich hate mega angst . Sie sagte es pickt nur einmal kurtz ... ich habe fast geschriehen und es pickte 3 mal... der rest des aufenthalts war wunderbar es waren alle sehr net beim schalauch ziehen hatte ich auch mega angst und weinte schon als sie reinkahmen und hate angst aba ich wurde serh liebevoll beruigt und meine hand wurde gehalten . Und ich habe nix gemerkt . Dan wurd ich am morgen auch schon wieder entlassen . Nach wenig schlaf da ich um 23 uhr den letzten tropf und morgens um halb 5 den 1. Stopf bekamm.

Ich möchte mich bedanken bei allen besonders bei den schwestern der station für die liebevolle betreuung und bei dem netten mann der Frühstück mittag und Abendbrot brachte .

Aber mein hertzlichstes Dankeschön gild der nette schwester in der Vorbereitung im vor op raum der ich später auch noch ein bild von meiner kuh zukommen lies ich hoffe sie hat es bekommen das wünsch ich mir sehr

Danke danke danke

Krankenhausaufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Visite
Krankheitsbild:
Panreatitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit ein paar Jahren leide ich an ch. Pankreatitis und durfte schon 4 mal patient auf der Station 3 sein. Ein großen Dank an all die Schwestern, da sie den Aufenthalt so gut wie möglich für die Patienten gestalten. Ich habe nur gute Erfahrungen auf dieser Station gemacht und kann nur sagen: Weiter so!
Die Ärzte könnten noch besser bei der Visite auf den Patienten zugehen, da man manchmal genauso schlau war wie vor der Visite. Sonst aber tolle Arbeit der Ärzte, besonders die Ehrlichkeit des Oberarztes ist lobenswert, er sagt wie es ist ohne um den heißen Brei zu reden.
Ein besonderes Lob gilt der Besatzung des ITS Teams.
Ich kann nur für mich sprechen und kann sagen, dass ich mich hier gut aufgehoben fühlte.

Mobilität nach Femurbruch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Geriatrie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Femurbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe noch nie einen Patienten in einen so schlechten Zustand nach einer Reha zurück bekommen. Von mobilisieren keine Spur.
Patientin kann nicht stehen. Mit ihr wurde nur dreimal das Aufstehen geübt. Patientin wurde nach siebzehn Tagen in Häuslichkeit entlassen.

1 Kommentar

KMG-Klinikum-Pritzwalk am 18.09.2013

Sehr geehrte/r Suri24,

wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung. Da wir möchten, dass sich unsere Patienten gut aufgehoben fühlen und mit der Behandlung und Betreuung zufrieden sind, nehmen wir Ihre hier geäußerte Kritik sehr ernst.
Gern möchten wir das Vorgefallene nachvollziehen. Dies ist uns leider auf Grund der Anonymität des Forums nicht möglich.
Wir möchten Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen und bitten Sie, mit unserem Beschwerdemanagement unter 03395-685114 in Kontakt aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team vom KMG Klinikum Pritzwalk

Kompetenz und Menschlichkeit vereint

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Erfahrung mit der Unfallchirurgie/Orthopädie gemacht
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar in der Sprechstunde wegen Arthrose.
Bereits dort fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Der stat. Aufenthalt verlief auch super, von der Aufnahme Über die Betreuung der Ärzte und Pflege bis hin zur Verpflegung war wirklich alles zu meiner vollsten Zufriedenheit!
Die OP verlief komplikationsfrei und ich fühlte mich jederzeit Ernst genommen.
Hier stimmen ärztliche Kompetenz und die Menschlichkeit!

Ärzte top, Schwestern flop

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (beim Gehen darf man dann noch bezahlen... Eine Rechnung hätte es auch getan)
Pro:
Behandlung
Kontra:
Schwesternengagement
Krankheitsbild:
Erbrechen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurden 2012 alle 4 Weisheitszähne in einem anderen Krankenhaus unter Vollnarkose gezogen. Wenige Zeit nach der OP habe ich erbrochen. Als sich dies beruhigte wurde ich nach hause geschickt. Dort ging das ganze von vorn los. Da ich werder Wasser noch Suppe bei mir behalten konnte fuhr mein Freund mich mitten in der Nacht in die Notaufnahme, da ich schon sehr schwach war und unentwegt Blut erbrach.
In der Notaufnahme angekommen warteten wir dort 1h, obwohl nur ein Patient vor uns war und das andere Notfallzimmer leer war. Da ich auf meinem Stuhl fast weg klappte und immer weißer wurde beschwerte sich dann mein Freund bei der Krankenschwester (die Angehörigen eines anderen Patienten riefen, das sie mir doch wenigstens eine Liege anbieten könnte...). Da die Schwester (sie meinte: mit einem Rettungswagen hätte ich nicht warten müssen) nun mehrere Personen hatte, die einer Meinung waren, gab sie mir unter Beschwerden eine Liege. Gefühlte 3 Sekunden später kam dann auch eine sehr nette junge Ärztin und nahm mit Hilfe meines Freundes meine Daten auf. Daraufhin gab sie mir etwas gegen die Schmerzen und das Erbrechen und lag mir eine Braunüle für die Infusion. Der Schwester erklärte sie dann klar und deutlich, dass ich Ruhe benötige und auf ein Einzelzimmer soll. Die Nachtschwester war aber der Oberkracher. Sie wusste, dass ich nicht sprechen kann und stellte mir unentwegt Fragen, die ich natürlich nicht beantworten konnte. Also wurde sie zunehmend unfreundlicher zu mir.Nachdem sie mich nachts jede halbe Stunde besuchte um zu gucken, ob mein Tropf noch läuft (so viel zur Ruhe), begriff sie dann am nächsten morgen, dass ich nicht sprechen konnte, weil alles zugeschwollen war (Krankenblatt anscheinend nicht gelesen).
Also mal ganz ehrlich, ich arbeite auch im medizinischen Bereich und weiß wie es ist "nur" die Schwester zu sein, dennoch kann man sich bemühen und auch im Notdienst freundlich sein.Ich würde nie auf die Idee kommen einen Menschen so unfreundlich zu behandeln!

1 Kommentar

sonnenstrahl01 am 23.11.2016

Ich wünsche mir Erfahrungsaustausch mit Leuten
die auch so wie ich in einigen Krankenhäusern
oder mit einigen Ärzten schlechte Erfahrungen
gemacht haben um ggf. Ihre rechtlichen
Möglichkeiten als gegenüber Ärzten
oder gegenüber Krankenhäusern
zu erläutern.

Nebenbei interessiere ich mich, unter anderem
auch, für: Patientenrechte, und unter anderem
auch, für die rechtliche Auswertung von
ärztlichen Behandlungsfehlern.


Ich bin telefonisch unter: 0170 / 59 70 854,
erreichbar.


Auf Wunsch kann ich Sie nach Vereinbarung
auch zurückrufen.


Mit freundlichen Grüßen.



sonnenstrahl

empfehlenswerte Klinik mit sehr guter Beratung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007, 2008, 2009, 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuß-OP's, Wirbelsäulenbehandlung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mehrere OP's in dieser Klinik durchführen lassen und kann die auf dieser Seite angebrachten negativen Kritiken in keiner Weise bestätigen. Die ärztlichen Beratungen in Vorbereitung der OP's waren in jedem Fall tadellos. Mir wurde nach Beratung durch den Arzt die Entscheidung zur OP überlassen. Sowohl Vor- als auch Nachbetreuung waren einwandfrei. Hervorzuheben ist die freundliche und kompetente Betreuung durch das Personal. Problematisch ist das Parkplatzangebot. Für von auswärts anreisende Patienten wie mich ist das unangenehm. Ich kann die Klinik in jedem Fall weiterempfehlen, auch weil es keine riesige Klinik ist und der Patient dort keine anonyme Nummer ist.

Es gibt Mängel.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Sehr freundlich /kein Datenschutz in Eingangshalle)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Schilddrüsen OP. Obwohl der Schnitt angezeichnet wurde ist die Naht sehr schief. Auskunft über die OP erhält man erst bei der nächsten richtigen Vesite. Wird man am Freitag operiert ist dies am Montag. Es wäre Wünschenswert am OP Tag noch einen Arzt zu sehen. Verbandswechsel erfolgte durch einige Schwestern sehr unsteril. Infusionen wurden teilweise durch Schüler ohne Aufsicht verabreicht. Die Zimmer sind sehr hellhörig, man versteht jedes Wort, was auf dem Flur oder im Nebenzimmer gesprochen wird. Das Essen ist sehr eintönig, wenig und nicht sehr gesund. Obst, Gemüse und Joghurt sind Mangelware.
Es sollten sich alle Schwestern und Ärzte namentlich vorstellen das gebietet die Höflichkeit.
Ein großes Lob an die Schwestern im OP und im Aufwachraum. Ich fühlte mich gut aufgehoben und liebevoll umsorgt.

Plastische Chirurgie Top!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Op in der Plastischen Chirurgie. Ich bin mit dem Ergebnis total zufrieden! Dr. Roessing ist ein wahrer Künstler ! Danke auch an Dr. Stavrakis! Es war alles sehr nett und kompetent .

nie wieder eine Fuß-Op in diesem Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nette Schwestern, zuvorkommend
Kontra:
nach jetziger Erfahrung erfolgte eine falsche Aufklärung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war überzeugt von diesem Krankenhaus und wurde schwer enttäuscht. <anscheinend bin ich nicht die einzige mit diesem Problem.

Bestes Krankenhaus weit und breit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008-2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärtze und Pflegepersonal Superbehandlung
Kontra:
Kein Internetzugang und öffentlicher Fernsprecher im foyee, begrenzte Parkmöglichkeit auf dem Gelände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mehrfach seit 2009/10/11 in ambulanter und stationäre Behandlung im Klinikum. Die Ärzte haben mich medizinisch und menschlich super beraten und behandelt. Die Schwestern und das Pflegepersonal auf den Stationen und auf der Intensivstation kann ich nur in den höchsten Tönen loben. Aufmerksames und liebevolles Verhalten auf ganzer Linie, welches nicht nur mir, sondern auch meinen Mitpatienten Zuteil wurde. Die Verpflegung war überwiegend OK. Für mich , als Laktose/Gluten intolleranter Patient war es manchmal schwierig, satt zu werden. Aber verhungert bin ich deswegen auch nicht. Im Bereich Hygiene im Krankenzimmer, war ich mit den Reinigungspersonal nicht 100% zufrieden. Am Entlassungstag gab es keine Wartezeit für den Bericht an den weiterbehandelden Arzt, auch nicht für Behandlungs.- und Op Berichte für meine eigene Krankenakte, um die ich vorher rechtzeitig gebeten hatte. Dieses Krankenhaus kann ich JEDEM empfehlen, der nicht nur eine Nummer an Tür oder sich als Patient 2ter Klasse fühlen möchte. Ich habe vollstes Vertrauen und die nächsten anstehende Operation werde ich auf Fälle in diesem Klinikum machen lassen. Wenn es mehr als 5 Sterne zu verteilen gäbe, ich gebe dieser Klinik 7 Sterne.
Bis dahin .. sonnigen Gruss einer Patientin aus Florida/USA