Krankenhaus Porz am Rhein

Talkback
Image

Urbacher Weg 19
51149 Köln
Nordrhein-Westfalen

128 von 206 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

207 Bewertungen davon 2 für "Schlafmedizin"

Sortierung
Filter

Zufrieden

Schlafmedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafdiagnostik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner knapp 2 Jahre alten Tochter eine Nacht im Schlaflabor und war sehr zufrieden. Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent. Obwohl für ein Kleinkind die Schlaflaborsituation nicht ganz einfach ist, konnte meine Tochter sich dort wohl fühlen und dadurch trotz gefühlter 1000 Kabel, gut schlafen.
Als Begleitperson bekommt man ein Klappbett und Bettwäsche gestellt. Verpflegen muss die Begleitperson sich selber, was aber dank eines Eltern - Kühlschranks und einer Cafeteria problemlos möglich ist.
Im Zimmer gab es nur ein Waschbecken. Toilette und Dusche sind auf dem Flur.
Bei der Aufnahme kam es zu einer langen Wartezeit. Das war das einzige, was ich bemängeln kann.

1 Kommentar

KHPorz am 20.11.2016

Danke, Sarella!

Ihre
Unternehmenskommunikation
Krankenhaus Porz am Rhein

Schlafen im Schlaflabor nicht möglich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schlafmedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser knapp 2 jähriger Sohn sollte wg. Nachtschreck 2 Nächte im Schlaflabor verbringen. Da der Kleine nicht zum Schlafen gekommen ist, haben wir das Ganze nach einer Nacht abgebrochen. Bis 20 Uhr hatte sich noch kein Arzt blicken lassen im Zimmer, um den Kleinen zuverkabeln und dann sollte wir bis 22 Uhr auf einen weiteren Arzt warten. Nach unserem höflichen Hinweis, dass unser Sohn wohl nicht so lange auf bleiben kann, wurde er dann doch verkabelt. Allerdings wurde er um 5 Uhr geweckt, indem man allen Nachtlaborpatienten grundlos die Kable wieder entfernte (vermutlich wg. Schichtwechsel). Insgesamt hat er bis dahin gerade mal 5 Std. Schlaf mit Unterbrechung hinter sich und ist auch nicht mehr eingeschlafen wie auch der kaum ältere Junge im Nachbarzimmer. Auch, dass Kinder in dem Alter meist noch Mittagsschlaf halten, schien nicht klar zu sein. Aus dem Mittagsschlaf wurde er erneut geweckt. Nachdem unser Sohn bereits zwei Nachtschreck Attacken wg. Schlafmangel bis Mittags erlitten hatte und wir dabei keinerlei Hilfe erhalten haben und man uns mitteilte, dass wg. zahlreicher Unterbrechungen keine Daten ermittelt werden konnten, haben wir uns entschlossen die Klinik zu verlassen. Leider mussten wir hierzu noch weitere 3 Stunden auf ein Abschlussgespräch durch eine Ärztin warten, da angeblich Übergabe sei und anschließend so wörtlich durch die Krankenschwestern" die Ärzte sind alle in Mittagspause, die müssen ja auch mal was essen" . Toller Dienstbeginn!!!! Auf dem Heimweg ist unser Sohn dann endlich in Ruhe eingeschlafen und mit Attacke Nr. 3 aufgewacht.
Am Tag hatte er diese Attacken bislang nur 1-2 mal in den letzten Monaten.
Auch Tage danach ist er kaum ins Bett zu bekommen.