• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

München Klinik Harlaching

Talkback
Image

Sanatoriumsplatz 2
81545 München
Bayern

222 von 308 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

309 Bewertungen davon 100 für "Psychosomatik"

Sortierung
Filter

Eine der besten Entscheidungen meines Lebens hier her zu kommen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzel-, Gruppentherapie und das Zusammenleben auf Station
Kontra:
Essen sehr käselastig, vegane Speisen nicht erlaubt
Krankheitsbild:
Magersucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich für 10 Wochen auf der Station 4N zur Behandlung meiner Essstörung. Von Tag 1 an habe ich das Zusammenleben sowohl mit den anderen Mitpatienten, als auch mit dem gesamten Personal als sehr angenehm empfunden! Die Pflegekräfte und Therapeuten sind kompetent, zuverlässig und stets darum bemüht gemeinsam mit dem Patienten den Weg zur Genesung zu ebnen. Auch die täglichen Teambesprechungen ermöglichen einen individuellen, an jeden Einzelnen angepassten Tagesablauf. Besonders hilfreich ist die dreimal wöchentlich stattfindende Gruppentherapie, in welcher man Erfahrungen und Tipps austauschen und erkennen konnte, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist. Aufgrund von Personalknappheit konnten zwischendurch leider nicht alle Therapien in ihrem gewohnten Rythmus stattfinden, das Team hat jedoch sein Bestes gegeben und hatte stets ein offenes Ohr. Wie bereits in vorherigen Bewertungen angedeutet, darf man keinen Luxus erwarten, das denkmalgeschützt Gebäude gab mir dennoch das Gefühl „angekommen“ zu sein und versprühte einem gewissen Charme. Meiner Ansicht nach steht die Qualität einer guten Therapie, welche ich auf jeden Fall bekommen habe und nicht das Gefühl eines „Hotelaufenthaltes“ im Vordergrund. Für eine Klinik war das Essensangebot überdurchschnittlich gut und abgesehen von ein paar Ausnahmen durchaus genießbar. An dieser Stelle möchte ich dem gesamten Team danken, welches mich während meines Aufenthaltes durch Höhen und Tiefen begleitet, sowie mit mit mir zusammen die Grundbausteine für eine Genesung gelegt hat! Ich kann jedem, der mit dem Gedanken spielt hier her zu kommen, die Klinik nur wärmstens empfehlen!

Gute Therapie mit einzelnen Mängeln

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr gute Einzeltherapeutin, gute Kunsttherapie
Kontra:
Sehr dünne Personaldecke
Krankheitsbild:
Depressionen, Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst 2018 insgesamt 8 Wochen in der psychosomatischen Tagklinik.
Das Behandlungskonzept ist gut, oft fehlt es allerdings an Ressourcen wie z.B. Räumen für elementares Sportprogramm.
Sehr engagiertes Team, allerdings leider sehr knapp berechnet, bei Krankheit oder sogar bei Urlaub eines Mitarbeiters fallen meist Therapiestunden aus. Man muss natürlich bedenken, dass die Personaldecke in den meisten Kliniken vermutlich ähnlich dünn ist.
Ein Grund für meine Wahl war auch, dass in Harlaching auch die Möglichkeit für körperliche Untersuchungen gegeben ist. Hier wurden meine Erwartungen nicht in vollem Umfang erfüllt, was zum Teil auch an krankheitsbedingeten Ausfällen lag, zum anderen scheint es aber auch nicht gewünscht zu sein, dass man sich auf körperliche Probleme konzentriert. Dies ist allerdings bei mir auch ein wesentlicher Einflussfaktor für die psychische Erkrankung.
Trotzdem war der Aufenthalt für mich gewinnbringend, dies lag aber zum großen Teil an der Therapeutin für die Einzelstunden, die mit großer Einfühlsamkeit und Expertise zu Werke ging. Auch die Kunsttherapie möchte ich explizit loben, die entsprechende Therapeutin war auch sehr engagiert und in diesem Fall war auch die materielle Ausstattung und damit die Möglichkeiten sehr gut.

Daher eine Empfehlung, aber mit Einschränkung.

Empfehlung für die Psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Therapeuten, gutes Therapieangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 11 Wochen vollstationär auf der 4N und bin gestärkt zurück nach Hause gekommen. Die Therapeuten und die Pflegekräfte sind jederzeit für einen da und gehen individuell auf einen ein.

Neben den festen Einzel- und Gruppentherapien gibt es ein vielfältiges Therapieangebot (Bewegungstherapie, Progressive Muskelentspannung, Schreibtherapie, Yoga, und noch einige mehr), wobei jeder etwas für sich findet, wo er am meisten rausziehen kann für sich. (Die möglichen Therapieangebote hängen letztendlich von der Station ab!)

Wichtig ist, dass man sich drauf einlassen kann und möglichst offen mit den persönlichen Ansprechpartner kommuniziert. Dadurch konnte ich persönlich sehr viel für mich erarbeiten und erreichen.

Ich habe mich dort wohl gefühlt und kann die Psychosomatik des Klinikum Harlaching sehr empfehlen!

Station 4N - Prädikat SEHR EMPFEHLENSWERT

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten- und Pflegeteam, Lage, Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen Depressionen insgesamt 10 Wochen vollstationär auf der 4N der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der München Klinik Harlaching.
Ich kann dem gesamten Team nur meinen aufrichtigen Dank aussprechen für die äußerst kompetente, professionelle und doch so unglaublich geduldsame und herzliche Unterstützung! Alle Mitarbeiter, auch die der anderen Stationen, die aufgrund personeller Engpässe regelmäßig eingesprungen sind, verdienen wirklich größten Respekt und Anerkennung für das, was sie tagtäglich leisten!
Natürlich bleibt auch uns Patienten nicht verborgen, dass ein deutlicher Personalmangel herrscht und die Mitarbeiter unter enormem Druck stehen. Schon interessant in einer Einrichtung für Patienten, die nicht selten wegen Burnout-Symptomen die dortige Hilfe in Anspruch nehmen müssen... Trotz alledem wird einem als Patient nicht ein einziges Mal der Eindruck vermittelt, man käme zum falschen Zeitpunkt mit einem Anliegen, selbst wenn es ganz offensichtlich ein unpassender Moment ist. Sei es um Medikamente zu holen, sei es mit banalen Anfragen oder sei es um sich wegen ernsterer Probleme Hilfe zu holen. Man findet immer ein offenes Ohr, eine tröstende Hand auf der Schulter, bekommt fachlich fundierten Rat und Unterstützung. Es ist wirklich bewundernswert und nicht gerade selbstverständlich mit welcher Hingabe und Fachkompetenz das Team auf der 4N für seine Patienten da ist!
Auch die zusätzlich zu den wertvollen Einzel- und Gruppentherapiestunden angebotenen Therapien wie bspw. Kunst-, Schreib-, Bewegungs- und Musiktherapie sowie bei Bedarf Beratungsgespräche mit der Sozialarbeiterin sind meiner Meinung nach ohne Einschränkung zu empfehlen.
Alles in allem hat mir persönlich der Aufenthalt sehr geholfen und ich kann jedem nur raten sich in einer ähnlich misslichen Lage dorthin zu wenden!

Absolut zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
vielfältiges Angebot, schöne Lage, sehr engagiertes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ca. 10 Wochen in stationärer Behandlung auf der Station 4N und kann nur Gutes berichten.
Die Therapeuten und die Pflege leisten sehr gute Arbeit und man merkt, dass ihnen die Patienten am Herzen liegen. Auch in stressigen Zeiten gibt es immer jemanden, der einem einfühlsam zuhört, wenn man Sorgen hat. Die vielen abwechslungsreichen Angebote wie zum Beispiel Bewegungstherapie, Kunsttherapie, Kochgruppe oder auch Wassergymnastik sind eine wertvolle Ergänzung zu den Gruppen- und Einzeltherapien und helfen dabei, wieder zu sich zu finden. Hinzu kommt viel freie Zeit um zu Ruhe zu kommen. Die Therapeuten, Ärzte und das Pflegeteam stehen in engem Austausch, was die individuelle Begleitung jedes Patienten ermöglicht.
Ich habe mich hier sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt!

Vielen Dank an alle von der Station 4n

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute und nette Therapeuten und aufmerksames Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 11 Wochen Patient stationär auf der Station 4N, fühlte mich von Anfang an sehr gut betreut.
Es waren immer Personal und Therapeuten um einen besorgt, hier spürt man, es geht um jeden kranken Patienten. Auch wenn es einem schlecht geht und man sich nicht freundlich nach außen gibt, kommt trotzdem Verständnis und Fürsorge zurück. Hier spürt man bei jedem Therapeuten und Personal das Interesse zu helfen, sehr einfühlsam und absolut professionell.
Mit dem Angebot an Anwendungen war ich sehr zufrieden.
Das Wichtigste war jedoch, bei allen Aktivitäten arbeiten sehr kompetente, liebenswerte Menschen, nochmals auf diesem Weg vielen vielen Dank. Das Essen im Krankenhaus war absolut in Ordnung. Den Aufenthalt in dieser Klinik kann man wirklich ohne Einschränkungen nur weiter empfehlen, und hat mir auf jeden Fall sehr geholfen und viele Dinge aufgezeigt.
Liebe Grüße an das ganze Team und herzlichen Danke für die Hilfe während und auch nach dem Aufenthalt.

Gestärkt in den Alltag

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team, gute Ärzte,
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War das zweimal in der Klinik, habe mich bestens aufgehoben gefühlt. Hatte beide male eine groß Kriese und bin jedesmal sehr gestärkt wieder in den Alltag entlassen worden. Ein großes Lob an das ganze Team der Tagesklinik und an die Küche die sehr auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingeht.

Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Intensive therapeutische Betreuung
Kontra:
Gemeinschaftsduschen und -toiletten
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung habe ich mich willkommen, sicher und aufgehoben gefühlt. Das Team aus Krankenschwestern und Ärzten/Therapeuten ergänzte sich in meinem Fall wunderbar, so dass ich nicht nur mein Therapieziel erreicht, sondern auch ein tieferes Verständnis für meine Problematik entwickelt habe. Die Vorbereitung auf den Alltag sowie die Nachsorgeangebote haben mir den Übergang erleichtert. Das therapeutische Team konnte mir sogar einen ambulanten Therapieplatz vermitteln.
Die intensive Einzeltherapie mit außergewöhnlichen zwei Stunden pro Woche ist der entscheidene Vorteil dieser Klinik. Die weiteren (Gruppen-)Therapieangebote sowie die Patientengemeinschaft bilden einen wertvollen Rahmen dazu, in dem sich häufig erst weitere Themen für die Einzelstunden finden.
Die Zimmer sind die eines historischen Klinikgebäudes, der Komfort ist von Zimmer zu Zimmer unterschiedlich. Das Essen ist - aus meiner Sicht - für ein Klinikangebot überdurchschnittlich abwechslungsreich und durchaus genießbar. Das gemeinsame Leben auf der Station wird gewünscht und gefördert - wer sich darauf einlässt, wird viel davon haben.

Sehr zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine für mich sehr wertvolle Zeit in der Tagesklinik verbracht. Als besonders positiv möchte ich folgende Punkte benennen: das gut abgestimmte Team, die sehr gute therapeutische Begleitung, die Atmosphäre unter den Patienten und die gut aufeinander abgestimmten Therapiebausteine bis hin zu gemeinsamen sportlichen Aktivitäten. Das Haus - um 1900 erbaut - hat noch dazu seinen ganz eigenen Charme. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Lohnt sich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es ist ein Altbau unter Denkmalschutz, hübsch, aber seeehr heiß im Sommer (Klinik ist unter dem Dach))
Pro:
Professionelles Team, verschiedene Angebote, gute Gruppengröße, Lage des Hauses am Wald
Kontra:
ein paar ausgelobte Angebote gab es gar nicht, Hitze im Sommer unter dem Dach fast unerträglich
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Tagesklinik wegen Burnout, bzw. einer Depression in Behandlung.
Die Behandlung dauert in zwischen acht und zehn Wochen, insgesamt 18 Patient_innen sind gleichzeitig in Behandlung, aufgeteilt in zwei Gruppen.
Das Behandlungskonzept ist umfassend und abwechslungsreich - es gibt Einzel- und Gruppentherapie, Sport-, Musik- und Kreativangebote sowie Entspannung. AUch konnte die Psyiotherapie oder Ernährungsberatung mit eingebunden werden.
Leider waren es dennoch weniger Optionen als auf Flyer und Info-Mittag verkündet. Yoga, Klettern, Schreibwerkstatt - das alles war nur für stationäres Klientel, was ich persönlich sehr schade fand.
Dass auch vor Ort Personalknappheit und eine enge zeitliche Taktung besteht, war zu ahnen - insbesondere in der Ferienzeit fiel es deutlicher auf. Es ändert jedoch nichts daran, dass das Team sehr professionell und kompetent arbeitet.
Ich konnte von der Zeit sehr gut profitieren.

Positiv

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
Krankenhaus-Kost
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Programm der psychosomatischen TAGESKLINIK ist in soweit umfangreich, dass neben der tiefenpsychologischen Behandlung und den Therapien, auch der Zugang zu Entspannungstechniken, Skills und Verhaltensstrategien ermöglicht wird.

Dankbar dort sein zu dürfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolle Schwestern und Therapeuten
Kontra:
nix weltbewegendes
Krankheitsbild:
Depression Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War nach meinem völligen Zusammenbruch insgesamt 12 Wochen stationär auf der Station 6N. Die Zeit in der Klinik hat mir sehr geholfen wieder stabiler zu werden. Sämtliche Ärzte und Therapeuten sowie Schwestern sind sehr verständnisvoll und nehmen sich auch gerne Zeit für die Patienten. Habe in meiner Zeit auf Station viele tolle aber auch sehr anstrengende Gespräche geführt. Fast alle anderen Patienten waren in meiner Zeit dort sehr nett und es hat sich eine schöne Gemeinschaft gebildet in der jeder auf jeden achtet.
Die Station hat einen etwas Jugendherbergsartigen Charme, aber das hat mich zu keiner Zeit gestört. Das Haus ist sehr alt, aber es kommt meiner Meinung darauf an vernünftige Therapien etc. zu bekommen und hier ist man genau richtig!

Vielen Dank an alle auf Station N6!
Werde mir vieles zu Herzen nehmen und versuchen dies in meinen privaten und berufs Alltag mit einzubauen.

Macht weiter so!

Lieben Gruss vom Grillmeister aus Harlaching :)

Station 6 N ist traumhaft

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Intervalltherapie angenommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
YOGA, EMDR, KBT, Tanztherapie, viele Einzelgespräche
Kontra:
Durch Küchenwechsel schmeckt das Essen viel nach Plastik
Krankheitsbild:
Komplexe PTBS, Depression, chron. Schmerzen, Angst, Panikstörung,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gutes Ankommen, intensive Therapiemöglichkeiten, EMDR, Bewegung, Rückzug, Konfliklösungen, spezielle Angstbewältigungsangebote, Yoga, schlechteres Essen durch Küchenwechsel, jedoch ist alles vorhanden um selbst zu kochen (Geschirr). Gruppen, Einzel, KBT, individuelle Planung, überdurchschnittliche Gespräche (Bezugschwester, Therapeuten, Ärzte)

Sehr angenehme Tagesklinik mit professionellem Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Intensive Betreuung durch das Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatische Beschwerden wie Schmerzen und Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war 9 Wochen in der Tagesklinik für Psychosomatik im Klinikum Harlaching. Das Personal ist sehr nett und verständnisvoll mit jedem Einzelnen umgegangen. Die Gruppen- sowie auch die Einzelsitzungen waren in meinem Fall bestens auf meine Bedürfnisse abgestimmt und haben einen sehr großen Beitrag zu meiner Genesung beigetragen. Nach dem Aufenthalt hat sich mein Zustand erheblich verbessert und ich bin meinen persönlichen Betreuern unglaublich dankbar, dass sie mir so sehr helfen konnten.Das Ambiente war auch sehr angenehm gestaltet. Man hatte mit dem Wohnzimmer und dem separaten Ruheraum genug Rückzugsmöglichkeiten. Das Angebot, wie z. B. Wassergymnastik, Walken und Turnen) waren auch sehr hilfreich und sorgten für Ablenkung. Etwas, was noch sehr positiv aufgefallen ist, war das Essen, welches wirklich sehr schmackhaft war. Ich würde die Tagesklinik jederzeit weiterempfehlen.

Absolut empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes und freundliches Personal
Kontra:
Für das Mittagessen braucht man schon einen Magen wie ein Zinkeimer
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Klinkaufenthalt war insgesamt 10 Wochen lang. Ich wurde von Anfang an sehr freundlich aufgenommen und respektvoll behandelt.

Das Therapiangebot ist sehr vielfältig und im Nachhinein kann ich sagen, dass auch solche Angebote ihre Berechtigung hatten, die ich anfangs etwas skeptisch gesehen habe. Nach ca. 6 Wochen fing ich an zu bemerken, dass sich bei mir Denk- und Verhaltensweisen ändern, was mich motivierte, weiter an mir zu arbeiten.

Nach zehn Wochen sind bei mir so viele alte und gut einstudierte Strukturen aufgebrochen, bei denen ich nicht mehr damit gerechnet habe, dass sich das überhaupt nochmal ändern würde.

Die gesamte Station ist sehr schön eingerichtet und es gibt diverse Rückzugsorte. Das Miteinander unter den Patienten war immer sehr angenehm und hilfreich. Ich war jeden Morgen froh, dort wieder ankommen zu können. Maßgeblich dazu beigetragen hat ohne Zweifel das Personal, das aus meiner Sicht im höchsten Maße professionell arbeitet. Daher auch an dieser Stelle nochmal vielen Dank für die schöne und hilfreiche Zeit!

Einziger Wermutstropfen was das Mittagessen aber das hat rückblickend betrachtend den Therapieerfolg offensichtlich nicht beeinflusst...

Sind wir nicht alle ein bißchen Bluna?

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie/Gruppe/ Beratung :)
Kontra:
zu wenig andere therap. Angebote; Mittagessen :(
Krankheitsbild:
mittelschwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 9 Wochen in der Tagesklinik und hab mich dort therapeutisch, medizinisch und pflegerisch sehr gut betreut gefühlt. Mein Zustand hat sich im Verlauf der Therapie so verbessert, daß ich gestärkt und mit mehr Selbstvertrauen die Klinik verlassen habe.
Ich würde bei Bedarf auf jeden Fall dort wieder Hilfe suchen.
Die Räumlichkeiten haben eine angenehme Atmosphäre und es gibt genügend Rückzugsmöglichkeiten.
Ich hätte mir gewünscht, daß mindestens 3 mal pro Woche Frühsport und Musik/ Singen angeboten wird. Die Tatsache, daß man entweder soziales Kompetenztraining ODER Kunsttherapie einmal pro Woche hat, fand ich nicht gut. Ich denke, daß beides für jeden Patienten wichtig und sinnvoll ist. Über die Gründe des Nichtangebots oder wenig Angebots kann ich nur spekulieren. Am wahrscheinlichsten sind sicher (unverständliche) Sparmaßnahmen und zuwenig Personal, ( was wohl auch auf Sparmaßnahmen zurückzuführen ist).
Wirklich ganz FÜRCHTERLICH war das Mittagessen !
Entweder total versalzen oder total scharf oder undefiniert stark gewürzt. Oft sehr matschig und für meine Verdauungsorgane wohl nicht zuträglich. Ich hatte während der 9 Wochen definitiv Magen-/darmprobleme, Sodbrennen und immer wieder mal Durchfall.

Toller Aufenthalt auf der 4N

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Pflege, Therapien, Zimmer
Kontra:
Wenig Psychoedukation und Unterbesetzung
Krankheitsbild:
Derealisation-Depersonalisationsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 10 Wochen Patientin auf der 4N und bin insgesamt sehr zufrieden! Die Pflege, als auch die Therapeuten sind immer freundlich, haben ein offenes Ohr und machen ihre Arbeit wirklich gut. Leider ist die Pflege unterbesetzt, trotzdem nehmen sie sich immer Zeit, wenn man Unterstützung braucht. Alle Therapien sind sehr hilfreich und machen zudem auch noch Spaß. Ich würde immer wieder kommen!

Psychosomatische Tagklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelgradige Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Behandlung in der psychosomatischen Tagklinik Anfang 2018 für 9 Wochen. Stimmiges Konzept und sehr kompetentes Behandlungsteam. Die Räumlichkeiten der Behandlung sind ebenfalls sehr passend und strahlen Ruhe aus.
Ich konnte sehr gut profitieren und kann die Therapie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Erfahrung in der psychosomatischen Tagesklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Interdisziplinarer Austausch
Kontra:
Personal ist eng besetzt
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die psychosomatische Tagesklinik kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.

Sehr kompetentes Team von Pflegern, Ärzten und weiteren Fachkräften, das vom interdisziplinaren Austausch im Team und ihren diversen Therapieformen lebt. Ich persönlich konnte dadurch einen schnellen Therapiefortschritt erreichen.

Trotz einer z.T. aufwühlenden & anstrengender Therapiezeit hat es an positiver Energie, viel Spaß und täglichem Lachen nie gefehlt. Tolle Atmosphäre auch unter den Mitpatienten und definitiv ein Ort, wo ich mich stets professionell und auch menschlich gut aufgehoben gefühlt habe.

Professionelles Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles und sehr gut ausgebildetes Team
Kontra:
Essen war sehr oft versalzen
Krankheitsbild:
Mittelschwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der psychosomatischen Tagesklinik sehr professionell betreut gefühlt.
Die vielseitigen therapeutischen Angebote konnten mich in meiner schwierigen Lebenssituation stützen und mir neue Perspektiven eröffnen. Das Personal ist durchweg sehr freundlich und empathisch.
Selbst in personellen Engpässen spürte man den guten Zusammenhalt im Team und die Bemühungen, die Gruppen trotzdem stattfinden zu lassen.
Ich werde diese Tagesklinik sehr gerne weiterempfehlen!

Psychologisch top!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychologisch top! Mir wurde geholfen!
Kontra:
Physiologisch unterbesetzt. Es wird tiefgefrorenes, oft übersalztes Essen serviert.
Krankheitsbild:
Depression, Zwangsgedanken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine psychologische Probleme konnte ich dank der Hilfe des Teams viel besser im Griff bekommen bzw. loslassen :) Meine körperliche Beschwerden wurden erst kurz von der Entlassung von der Fachfrau untersucht. Einiges hängt aber auch von den zugeteilten Ärzten und Pflegern. Alle sind Menschen. Mit einigen kommt man besser zu Recht, mit anderen weniger. Einige können bei bestimmten Problemen besser helfen als die anderen. Als Ratschlag: höfflich bleiben hilft nicht immer, nach einigen höfflichen Versuchen, kann es sinnvoll sein nachdrücklich zu werden.

eine tolle Zeit!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Team
Kontra:
dass man das vegane Essen nicht wählen darf
Krankheitsbild:
Magersucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein zweiter Aufenthalt innerhalb von einem Jahr. Das ist aber nicht negativ zu bewerten, sonder positiv! Ich war nach dem ersten Aufenthalt einfach noch nicht "fertig", wenn man überhaupt je ganz "ferttig" sein kann. Auf jeden Fall bin ich viel weiter als davor.
Ich habe so viel mitnehmen können. Ich bin dem ganzen Team so dankbar dafür, dass ich in der für mich sehr schweren Zeit so gut aufgefangen wurde. Man wird verstanden, es wird einem geholfen. Man muss selbst wollen, aber man wird dabei auch unterstützt, man steht nie alleine mit seinen Sorgen und Ängsten da. Sie lenken einen, wenn es für einen selbst mal zu schwer werden sollte, in die richtige Richtung zu gehen. Wenn man mitarbeitet, kann nichts oder zumindest wenig, schief gehen.
Mehr als empfehlen geht leider nicht ;)!!!
Danke für die tolle Zeit mit seinen vielen Höhen und auch psychischen Tiefen!!!

Ich muss zugeben, es war sehr traurig, als ich gehen musste. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.
Das Mittagessen ist zwar nicht mehr so gut wie zu der Zeit, als noch selbst gekocht wurde, aber das vom Caterer gelieferte schmeckt zumindest jetzt wie normal mittelgutes Essen vom Caterer.

Macht weiter so! Wirklich jeder kann von dort etwas mitnehmen!

Vielen Dank und ganz liebe Grüße!

1 Kommentar

Lala1232 am 19.02.2018

Hi! Darf man in der Essgruppe in den späteren Wochen raus, z.B. wenn man Termine hat?

Hervorragende Qualität

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

fachliche hervorragendes Personal; Behandlung sehr nachhaltig

Sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super professionelle individuelle Behandlung
Kontra:
Dusche und Toilette auf dem Gang,
Krankheitsbild:
Panikstoerung mit Agoraphobie, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier wird wirklich auf jeden Mensch als Individuum eingegangen. Die Ärzte kümmern und bemühen sich sehr um die Patienten, auch die meisten Pflegekraefte. Immer geduldig, professionell... Mir wurde dort sehr geholfen. Ich würde jederzeit wieder hin gehen. Hoffe aber dass es nicht nötig ist.

Tolle Tagesklinik für psychische Krankheiten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetentes und engagiertes Team mit wohlfühl Charakter
Kontra:
Leider wenig bzw. eingeschränkte Vertretungsmöglichkeiten bei Krankheit oder Urlaub des Personals
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Konzept mit kompetenter Leitung und Betreuung. Ich war in der Psychosomatischen Tagesklinik und kann es nur jedem sehr empfehlen. Hat mir sehr geholfen und mich gut weiter gebracht.

Stationärer Aufenthalt sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Emphatisches, Führsorgliches Team, das hervorragend, harmonisch zusammenarbeitet
Kontra:
Kaum bis keine Urlaubsvertretung bei ergänzenden Therapiekursen
Krankheitsbild:
Angststörung, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebe Wissbegierige,

Ich war über 11 Wochen Stationär in der Psychosomatischen Abteilung des Klinikum Harlaching und muss sagen, dass die Therapeuten und Pflegekräfte sehr emphatisch und freundlich mit den Patienten umgegangen sind. Zu jeder Zeit war eine hervorragende Betreuung gewährleistet. Der einzige Kritikpunkt ist die Tatsache, dass durch den Urlaub der Mitarbeiter manche Kurse (Imaginationsgruppe, Yoga, Klettergruppe...) ausgefallen sind, da die jeweiligen Mitarbeiter leider nicht ersetzt werden konnten.
Meine Einzeltherapie war hervorragend, ebenso die Gruppentherapie. Kurse wie Soziales-Kompetenz-Training, Achtsamkeitsgruppe, Yoga, Imaginationsgruppe, Klettergruppe sowie Sport- &Wassergymnastik haben die Einzel- & Gruppentherapie wirkungsvoll ergänzt. Zwischendrin bleibt genug Zeit, um die Therapieeinheiten zu reflektieren und zu verarbeiten.
Durch die Therapie dort geht es mir nun besser & ich konnte meine Verhaltensmuster erkennen so dass ich nun sehr genau weiß, woran ich weiterarbeiten kann, damit es mir langfristig besser geht.
Voll & ganz zu empfehlen! Vielen lieben Dank an das supertolle Team, das zu jedem Zeitpunkt mein Wohl in den Mittelpunkt gestellt hat und mich voll und ganz aufgefangen hat.

Tagesklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Aufenthaltsräume sind schön gestaltet. Leider ist das Angebot an Aktivitäten außerhalb der Theraphieangebote etwas gering. Vor allem in den kalten Jahreszeiten oder bei Regen sind diese noch weiter beschränkt.)
Pro:
Personal und Therapieangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Psychosomatische Tagesklinik besucht und kann nur jedem Empfehlen gleiches zu tun. Das Personal (Pflege und Therapeuten) ist herausragend Ausgebildet, sehr emphatisch und hilft jederzeit!

Danke für neue Wege

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung, Therapeuten, Konzept, Fertigkeitengruppe
Kontra:
Durch begrenzte Mittel kein Ersatz bei Krankheit möglich und Kürzung der Therapie bei Urlaub
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 9 Wochen in der Psychosomatischen Tagesklinik von August bis Oktober.

Ich möchte eine ausdrückliche Empfehlung für die Klinik aussprechen!!

Ich kam mit einem sehr großen Leidensdruck und einem erdrückenden Berg von Themen in die Klinik. Im Laufe der Wochen, ist die Last Stück für Stück geringer geworden und habe ich meinen Optimismus wieder gefunden. Dabei habe sich nicht alle Probleme "gelöst", jedoch habe ich gelernt mich diesen auf eine neue Art zu widmen und fühle mich für die Zeit nach der Klinik gut aufgestellt. Mir wurden hier viele gute Grundsteine gelegt, die den weiteren Weg stützen und viel Werkzeug zur Selbsthilfe an die Hand gegeben (sei es durch die Achtsamkeits-, Musikgruppe oder Progressive Muskelentspannung).
Sehr geholfen haben mir dabei neben den Einzeltherapien, die Zeit in der Gruppe und die Kunsttherapie, letztere war ein für mich eine unerwartetes Mittel Zugang zu mir selbst zu finden.

Das Pflegeteam schafft es auf sehr emphatische Art eine angenehme und respektvolle Atmosphäre zu schaffen. Ich habe mich zu jeder Zeit wahrgenommen gefühlt. Danke dafür!!

Insbesondere hervorheben möchte ich die Fertigkeitengruppe. Hier wird Hilfestellung zum Umgang mit Emotionen gegeben. Die Stunden haben mir unglaublich weiter geholfen, mir selbst nicht mehr so ausgeliefert zu sein. Und das täglich! Hiervon werde ich am meisten in meinen Alltag mitnehmen und das Erlernte trägt maßgeblich dazu bei, dass ich mich für die kommende Zeit gewappnet fühle.

Negativ war, dass Gruppen bei Krankheit selten vertreten werden konnten (Kunst) und durch begrenzte Mittel bei Urlaub von Therapeuten, die Einzelstunden gekürzt werden mussten um dies aufzufangen. Das fand ich sehr schade. Man konnte merken, dass das gesamte Team alles ihnen mögliche getan hat um dies aufzufangen, darunter leiden musste aber leider schlussendlich die Patienten.

Der ideale Ort um (wieder) zu werden was man ist

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Stimmiges Konzept / Setting)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Infoveranstaltung und Erstgespräch vor Aufnahme)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Wartezeiten, keine Massenabfertigung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit Aufnahme (10 Min) alles erledigt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gute Atmosphäre - Keine Klinikatmoshäre)
Pro:
Absolut vorbildliches Team, Atmospäre (Park, Wald..)
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2017 für 9 Wochen in der psychosomatischen Tagesklinik.

In einem Satz: Ich kann das Angebot ohne Einschränkungen nur weiterempfehlen.


Das Therapieangebot ist gegliedert in Basis-Bausteine wie Gesprächstherapie (Einzel und Gruppe), Kunst oder Konzentrative Bewegungstherapie, Soziales Kompetenztraining und wird je nach eigenem Krankheitsbild um Elemente (Gruppe Familie und Beruf, Entspannung nach Jacobsen, Achtsamkeitstraining...) erweitert.

Außerdem gibt es noch Zusatzangebote wie Chor, Wassergymnastik, Walking, Spazieren, Werkraum, Bibliothek usw. die man in seinen freien Zeiten nutzen kann.

Neben dem vielfältigen Therapieangebot lebt das Ganze m.E. sehr von der Gruppendynamik

Die gegenseitige Unterstützung, das offene auch kritische Miteinander haben mir sehr geholfen
dazuzulernen und eigenes Potential wiederzuentdecken.

Das Team der Tagesklinik war vorbildlich:
Absolut professionell aber dabei auch sehr empathisch.
Ich habe mich jederzeit als Person wertgeschätzt und ernstgenommen gefühlt.

Ich wünsche dem Team Alles Gute
und allen noch kommenden Patienten ebenso gute Erfahrungen Erkenntnisse wie ich sie gemacht habe.

Psychosomatische Tagklinik uneingeschränkt zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
umfassende Therapie, sehr gute Therapeuten,
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychische Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Tagklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie ist sehr zu empfehlen. Die Behandlung und Therapieangebote sind umfassend, mit sehr guten Therapeuten, Ärzten und Pfleger. Diese sind sehr engagiert, fachlich kompetent, einfühlsam und professionell. Hier stehen wirklich die Ganzheit und die Gesundung von Körper und Seele im Blickpunkt.

Nicht "nur" Überlebens-, sondern auch Lebenshilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe Text
Kontra:
Qualität des outgesourcten Mittagessens (das originäre Klinikessen war um Welten besser!!)
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebe TPSYs, Klinik-Interessierte, usw.,

ich war 9 Wochen in der Tagesklinik und bin absolut begeistert. Vor dieser Zeit war meine Lage ziemlich aussichtslos.
Dass das für mich (und für alle, die diese Klinik besuchen) eine große Chance sein würde, hatte ich gehofft. Die Dimensionen dessen, was aber dann mit mir und für mich erreicht wurde in der Zeit, wurde dennoch weit übertroffen.
Das, was ich hier mitbekommen habe, hilft mir nicht "nur" primär, sondern für das ganze Leben und dafür bin ich so unendlich dankbar!
Ich weiß, ich darf hier keine Namen nennen, deshalb sage ich an dieser Stelle an das ganze, wunderbare, bunte, nette, herzliche und sehr kompetente Team: ein herzliches vergelt`s Gott oder einfach DANKE!
Ihr seid spitze!
Das sehr breite Angebot (kann ich nur jedem empfehlen!) ist wunderbar, die Räume gemütlich/heimelig und die Atmosphäre fast familiär.
Ich habe mich sehr wohl und wunderbar aufgehoben gefühlt und ich werde diese Zeit nie vergessen!
Macht weiter so und helft noch ganz vielen verzweifelten Menschen, so wie Ihr es bei mir getan habt!
Viele liebe Grüße!
ReHi

Unbedingt Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Überzeugendes Therapiekonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in der psychosomatischen Tagesklinik sehr gut betreut.

Pflegepersonal, Ärzte und Therapeuten waren zu jedem Zeitpunkt sehr professionell, aufmerksam und sehr empathisch.

Das sehr breit aufgestellte Therapieangebot hat mir in der kurzen Zeit von "nur" 8 Wochen geholfen, neuen Lebensmut zu finden.

Ich bekam durch die einfühlsame Arbeit des gesamten Teams viele gute Impulse und konnte sehr viele meiner Ressourcen wiederentdecken.

Aufenthalt in der Tagesklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (neben meinen psychischen Leiden wurde ich auch körperlich sehr genau untersucht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (keine Klimaanlage)
Pro:
Betreung vom Team
Kontra:
keine Klimaanlage
Krankheitsbild:
Burnout, mittelgradige Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Abteilung Psychsomatische Tagesklinlk
war mit der Betreuung sehr zufrieden.
Sehr kompetentes und freundliches Team.

Einzig negatives: Ich war im Juni 2017 in Behandlung-
Da die Räumlichkeiten und dem Dach liegen und es keine Klimaanlage gibt wurde es an manchen Tagen sehr heiß.
Ich wohne in Pasing deshalb habe ich auf Grund der langen Anfahrt nach Harlaching (ca. 1 Stunde) sehr lange überlegt ob ich mich nicht für eine näher liegende Klinik entscheiden soll.
Fazit nach dem Aufenthalt: die lange Anfahrt wurde durch die kompetente Betreuung in der Tgesklinik absolut wettgemacht.

Tolles Ärzte- und Therapeutenteam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamtkonzept
Kontra:
Qualität des Essens
Krankheitsbild:
Bipolare Störung (leichte Hypomanie - Depression)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patientin war ich 2006 schon einmal im Klinikum Rechts der Isar und danach einige Monate im Programm für seelische Gesundheit.
Als psychisch Kranke habe ich mich dort gesünder als die Mitpatienten gefühlt.
2017 - in der psychosomatischen Tagesklinik in Harlaching habe ich mich vom ersten Tag an gut aufgehoben gefühlt.
Die Ärzte, Therapeuten und Bezugspfleger haben sehr gut zusammengearbeitet. Schon nach der Morgenrunde der Patienten waren die zuständigen Fachleute z.B. in der Einzeltherapie am Nachmittag über das Gesagte informiert.
Mir hat die Gruppentherapie am meisten gebracht, denn das Gefühl nicht alleine mit den Problemen der Alltagsbewältigung zu sein war sehr hilfreich.
Aus jedem angebotenen Programmpunkt (Kunsttherapie, Wassergymnastik, Sport, Spaziergang, Tischtennisspielen, Singen, Achtsamkeitstraining, Progressive Muskelentspannung, "Einzeltherapie, Soziales Kompetenztraining, Verhalten im Arbeitsplatz") konnte ich etwas mitnehmen.
8 Wochen waren für mich wichtig und ich konnte viel lernen und mitnehmen. Trotzdem muss ich noch lange (vielleicht ein Leben lang) an meinen wiederkehrenden Depressionen arbeiten.
Vielen Dank an das ganze Team. Ihr macht einen tollen Job!

Tolles, ganzheitliches Therapiekonzept in einer vertrauensvollen Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelle Betreuung, ganzheitliches Therapiekonzept, vertrauensvolle Umgebung, ruhiger, grüner und weitläufiger Campus
Kontra:
Nach der Umstellung auf einen externen Caterer litt die Qualität des Mittagessens.
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ausgebrannt, verzweifelt und in einem sehr erschöpften Zustand wurde ich nur wenige Wochen nach der Diagnose Depression und Burnout in der psychosomatischen Tagesklinik aufgenommen. Ich brachte keinerlei Therapieerfahrung mit und die Erkenntnis, mich seit über 12 Monaten in einer mittelgradig depressiven Phase zu befinden, war für mich neu, niederschmetternd und sehr schwer zu ertragen.

Dank des engagierten und einfühlsamen Teams und den einzigartigen Mitpatienten gelang es mir, mich auf das Therapiekonzept einzulassen und mich zu öffnen. Von Beginn wurde mir viel Beachtung, Verständnis, Zuspruch und Geduld entgegengebracht. Durch das vertrauensvolle Verhältnis und die vernetzte Zusammenarbeit der Ärzte, Therapeuten und Pfleger ist es mir gelungen, wieder einen Zugang zu mir selbst zu finden und mich dabei von einer ganz neuen Seite kennen und lieben zu lernen. Es fällt mir heute sehr viel leichter klar zu denken, mich selbst zu fühlen, meine Bedürfnisse zu erkennen und diese angemessen zu äußern.

Neben der weitestgehend tiefenpsychologisch orientierten Einzel- und Gruppentherapie haben mir besonders die Bewegungs- und Entspannungseinheiten sehr geholfen (Wasser- und Morgengymastik, Progessive Muskelentspannung, Achtsamkeitstraining). Durch das musische Angebot (u.a. Kunsttherapie, Musikgruppe) konnte ich meine seit einigen Jahren stark in den Hintergrund geratene Kreativität wieder erlangen - meine größte Leidenschaft, meine stärkste Ausdrucksmöglichkeit und mein wichtigstes Ventil.

Ich habe in den 9 Wochen sehr viele Werkzeuge an die Hand bekommen, die mir in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren eine große Hilfe sein werden. Ich lebe wieder im Hier und Jetzt und habe die Kraft und die Zuversicht, mein Leben selbstbestimmt zu gestalten und zu genießen.

Ich betrachte diese Therapie als ein wertvolles Geschenk und danke dem Team und den Mitpatienten für das Vertrauen, die Professionalität, den Zuspruch und die einzigartige Unterstützung.

Gute Entscheidung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamtes Therapiekonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Grund mich für die Psychsomatische Tagesklinik in Harlaching zu entscheiden, waren
die überwiegend guten Bewertungen auf diesem
Portal.
Bereits die Infoveranstaltung und das Erstgespräch, vermittelten mir einen positiven Eindruck.
Ich fühlte mich vom ersten Moment an gut aufgehoben, denn das Team aus Therapeuten, Pflegepersonal, Medizinern, sowie auch die Mitpatienten machten es mir leicht, sich schnell einzuleben.
Die Behandlung aus Einzel, Gruppen- und Kunsttherapie, sowie sozialem Kompetenztraining
war sehr gut aufeinander abgestimmt und ergänzte sich hervorragend.
Sehr hilfreich war für mich die Teilnahme an den Gruppen „Arbeit und Beruf“, „Entspannung“
und „Achtsamkeit“.
Ein willkommener Ausgleich zu dem mitunter anstrengendem und forderndem Programm, waren
die einmal wöchentlich stattfindenden sportlichen Aktivitäten, wie Wasser- und Morgengymnastik, Walking und dem freiwilligen Spaziergang.

Mein absolutes Zuckerl aber ist das wöchentliche Singen in der offenen Musikgruppe gewesen.

Nicht zu vergessen die guten und wertvollen Gespräche mit den Mitpatienten, die meiner Meinung nach auch einen wichtigen Teil der Therapie darstellen.

Hier nochmal meinen Dank an das gesamte Team, bestehend aus Therapeuten, Bezugspflegern,
Medizinern und der Sozialarbeiterin, das ich jederzeit als kompetent, entgegenkommend
und freundlich empfand.

Meinen Dank auch an die Mitpatienten, jeder für sich eine außergewöhnliche Persönlichkeit,
die ich in sehr guter Erinnerung behalten werde.

Kritikpunkte, die aber nicht den positiven Gesamteindruck schmälern, sind der zu kleine
Spindraum und dass das Mittagessen nach dem Wechsel zu einem neuen Caterer anfangs
nicht immer pünktlich geliefert wurde.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich froh bin, mich für diese Klinik entschieden zu haben.
Ich kann sie besten Gewissens weiterempfehlen.

Der Aufenthalt lohnt sich!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieangebot
Kontra:
Essen vom Caterer
Krankheitsbild:
Magersucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man wird sehr freundlich bei allen aufgenommen, bei den Therapeuten, bei den Pflegekräften. Die Atmosphäre unter den Patienten war die meiste Zeit sehr gut. Wir unterstützten uns gegenseitig, ließen uns aber auch in Ruhe, wenn man alleine sein wollte.
Ich war sehr zufrieden mit den für mich zuständigen Therapeuten. Für mich hätte es vom Personal her nicht besser laufen können.
Es ist viel Eigeninitiative gefragt, man selbst muss es wollen, die Essstörung hinter sich lassen, einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Aus eigener Erfahrung dort weiß ich, das ist sehr schwer, man stellt sich das immer leichter vor. Ich wurde bei, es waren mehr, brenzligen Situationen an die Hand genommen, rausgeholt. So konnte ich die ganzen zehn Wochen bleiben. Wenn man die Hilfe annimmt, geht das.
Verschlechtert hat sich das zuvor recht gute Klinikessen. Die Mittagsmahlzeit wurde an ein Caterer ausgelagert. Das hat die Qualität des Essens deutlich verschlechtert. Mir hat es überhaupt nicht mehr geschmeckt. Keine richtigen Teller mehr, geschmeckt hat es mehr nach Plastik. Es hat mich, auch die anderen Patienten, mehr an ein Flugzeugfraß erinnert. Vielleicht, ich hoffe, wird es mit der Zeit etwas besser… Ich würde nicht wollen, dass die Psychosomatik aufgrund dessen wegfällt, nicht mit dem tollen Therapieangebot!
Unterm Strich waren es zehn Wochen, die mir mit ihren vielen Höhen und Tiefen sehr geholfen haben! Eigentlich kann ich diese Klinik nur empfehlen!!
Dankeschön an das tolle Team!!

Ressourcenorientierte Arbeitsweise fördert Entwicklung/Genesung sehr!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wohlwollende und fachlich ausgereifte Arbeitsweise
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Psychosomatik in wird hauptsächlich tiefenpsychologisch/analytisch gearbeitet, wobei einige Gruppen auch verhaltenstherapeutisch orientiert sind. In der Tagesklinik genießt man als Patient/in eine ungemein wertschätzende und wohlwollende Atmosphäre. So wird Entwicklung möglich! Vor allem ein Plus: dort wird ressourcenorientiert gearbeitet!

sehr menschlich und kompetent

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Dusche und WC auf dem Flur
Krankheitsbild:
Depression und Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Station 6N: Alle Mitarbeiter des Teams habe ich als hochkompetent, empathisch und engagiert erlebt. Das Therapieprogramm ist m.E. auch sehr gut und sehr intensiv.
Die Atmosphäre auf der Station ist sehr gut. Trotz der in die Jahre gekommenen Räumlichkeiten habe ich mich dort wohl gefühlt. Das Essen war - wenn man es mit anderen Großküchen vergleicht - meistens gut.

Danke an die Tagesklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
multimodaler Therapieansatz, hohe Motivation des Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Frühjahr 2017 war ich für 9 Wochen Patientin der Tagesklinik und kann nur Gutes berichten. Mich haben der tiefenpsychologische Ansatz, aber auch die Kombination mit verhaltenstherapeutischen Elementen und der Austausch mit meinen Mitpatienten sehr berührt und unterstützt. Jederzeit habe ich mich durch das freundliche, sehr professionelle Team aufgefangen und wertgeschätzt gefühlt und durch die einfühlsamen Therapiegespräche und die Bezugspflege nachhaltige Impulse erhalten. Ein großes Highlight waren für mich die Kunsttherapie und das Erlernen von Entspannungstechniken. Ich habe die Klinik in einem erschöpften und nicht sehr hoffnungsvollen Zustand aufgesucht. Inzwischen kann ich wieder Zukunftsperspektiven entwickeln und fühle mich zwar noch lange nicht geheilt, habe aber Instrumente in der Hand,die mir helfen können, meinen Weg zu finden.

Weitere Bewertungen anzeigen...