• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

München Klinik Harlaching

Talkback
Image

Sanatoriumsplatz 2
81545 München
Bayern

236 von 317 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

318 Bewertungen

Sortierung
Filter

Beste Betreuung auf dem Weg zur Dialyse

Nephrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere Niereninsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde mit schwerer Niereninsuffizienz und erheblichen Ödemen eingewiesen.Im Gespräch mit Professor Cohen wurde ausführlich und verständlich die Anamnese besprochen, persönliche Erfahrungen und Befindlichkeiten des Patienten wurden ernst genommen und bei der Entscheidung über das weitere Prozedere mit berücksichtigt. Alle Gespräche mit dem Professor und seinem ärztlichen Team wurden auf Augenhöhe geführt, Nachfragen wurden geduldig und ausführlich beantwortet, Zweifel und Ängste wurden ernst genommen und nach Möglichkeit abgebaut. Dass mittelfristig die Versorgung mit Dialyse unumgänglich sein würde, wurde sachlich und einfühlsam vermittelt, so dass wir für diese doch erhebliche Veränderung der persönlichen Lebensumstände zunehmend Akzeptanz entwickeln konnten. Bis zur dann endlich notwendigen Dialyse-Therapie war meine Mutter noch mehrfach in verschiedenen Bereichen der Nephrologie untergebracht. Immer fühlten wir uns von Professor Cohen und seinem ärztlichen wie pflegerischen Team fachlich und mitmenschlich hervorragend versorgt und können der Klinik hier nur beste Empfehlungen aussprechen. Auch die Betreuung während der Dialyse ist menschlich und fachlich sehr gut, das Personal ist sehr liebenwürdig und aufmerksam, man fühlt sich als Patient sehr gut aufgehoben.

Fühlt sich nicht wohl

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Zu lange Wartezeiten
Kontra:
Ist nicht zu Empfehlen
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Psychosomatische Tagesklinik ist in vielen Bereichen gut, aber in vielen Bereichen wie KBT ist es mir als Patient nicht gut gegangen. (was mir ?berhaupt nicht geholfen hat).
Allein schon, bei dem Bezugspfleger, in vielen Situationen, die im Grunde, dem Patienten wichtig sind, kein Verständnis aufkommt.
F?r mich als Patient, ist eine Tagesklinik nicht mehr Nötig.
Im k?nnte es einem guten Freund/in nicht Empfehlen.

Allein schon das Essen ist einfach schrecklich.

Auf Harlaching ist verlass!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles super, Top Team, Kreissaal, OP, Wochenbett)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle drei Kinder habe ich mit vollster Zufriedenheit in diesem Hause auf die Welt gebracht...
1. Kind 2008, 2. Kind 2013, 3. Kind 2018.
Meine erste Geburt endete mit einem Kaiserschnitt, das Team hat sich super gekümmert, ich hatte nie das Gefühl, dass ich irgendwas befürchten musste trotz Komplikationen während der Geburt.Keine Probleme beim Schichtwechsel, alles sehr loyal, freundlich, lustig, entspannt, familiär.
2. Kind auch Kaiserschnitt, Nabelschnur um den Hals und Arme..
und wieder super Team im Kreißsaal, OP sowie Wochenbett.
3. Kind, musste dann geplanter KS sein, nach zwei KS..
Nebenbei, alle drei KS super verlaufen, alle Kinder wogen über 4 kg..
Alles bestens, von der Aufnahme bis zur Entlassung.
Das einzige ist die optik der zimmer, ist bißchen in die Jahre gekommen, aber alles sauber, 1- und 2-bettzimmer, teilweise mit Bad im Zimmer, essen war sehr abwechslungsreich und Obst gab es in der früh genügend, also ein rundum sorglos paket, sehr stillfreundliches und hilfsbereites Personal, vor allem kompetent und immer offenes Ohr egal um welche Uhrzeit und das trotz soviel Arbeit.
Mir hat's an gar nichts gefehlt, und wenn man meint man wird dort zu wenig aufgeklärt, sich einfach trauen fragen zu stellen und es wird definitiv geantwortet, das sind auch nur Menschen die jede Menge zutun haben, damit es unseren Babies super geht. Herzlichen Dank mit Verspätung.

4 Stunden im Wartezimmer gewartet!!!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war am 04.04.2019 in der Urologischen abteilung um mir einen termin geben zu lassen für meine bevorstehende OP. Leider muss ich sagen, dass ich insgesamt 5 Stunden in dieser Klinik war, da ich 4 Stunden im Wartezimmer warten musste und mir nicht einmal die Rezeptionistinnen Bescheid gegeben haben, dass dieser Termin so lange andauern kann. Auf meine Frage, warum das denn so lange dauert, kam nur eine antwort "Wir sind unterbesezt"! Ich verstehe nicht wie es sein kann, dass man für eine Terminvergabe 4 Stunden in einem Wartezimmer warten zu muss!!
Die Ärzte sind gut aber alles andere muss ich leider sehr sehr schlecht bewerten!

Empfehlenswerte Psychosomatik Abteilung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Gemeinschaftsdusche- Toilette
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Bewertung betrifft die Station 6N- ich war 12 Wochen dort- ohne PKW- deshalb auch aus Sicht eines Fußgängers.
Einziges Manko ist das alte Gebäude mit Denkmalschutz- die meisten Patienten müssen sich zwei Bäder und zwei Toiletten teilen...
Ansonsten hat sich das ganze Stationsteam sehr gut und geduldig um alle Patienten gekümmert und die Unterstützung und Therapien (auch was ich von Mitpatienten mitbekommen habe) sind ausgezeichnet.
Auch meine Heilung hat große Fortschritte gemacht.

Das es ab und zu menschelt und nicht jeder Patient mit jedem Therapeuten kann kommt vor - ein Wechsel des Therapeuten ist einfach möglich (habe ich mir sagen lassen).

In der Freizeit sind der Perlacher Forst und die Isar innerhalb von max. 10 Gehminuten erreichbar.


Die Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe sind beschränkt mind. 15 Gehminuten zum nächsten Markt.


Die Münchner Innenstadt kann mit der TRAM und S-/U-Bahn erreicht werden.


Abschließend:

Station 6N ist eine empfehlenswerte Psychosomatik Abteilung!

Zufriedenheit im Harlachinger

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (geduldige Pfleger, Schwestern und Ärzte.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführliche Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute OP)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes Personal
Kontra:
Zur Anmeldung Zeit mitbringen.
Krankheitsbild:
Blasenhals Verengung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinikbewertung 30.03.2019

Ich wurde bereits 2017 an Prostata und Blasenkrebs im Klinikum Harlaching behandelt.

Vom 27.02.2019 bis 03.03.2019 musste erneut der Blasenhals (TUR) Ausgehobelt werden.
Herr OA Dr. Kiel führte diese OP wieder zu meiner vollsten Zufriedenheit durch!

Ein Lob auch an alle anderen Ärzte, Schwestern und Pfleger, die auch mit schwierigen Patienten mit Professionalität und Geduld zurecht kommen!

Mit gutem Gewissen kann ich das - zwar in die Jahre gekommene - Krankenhaus Empfehlen!

Sehr gute Diagnostiker

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ödembildung
Erfahrungsbericht:

Obwohl ich vorher schon bei Fachärzten (Diabetologe, Kardiologe und Nephrologe) in Behandlung war, hatten sie keine Idee, woher meine massiven Ödeme kamen. Herr Prof. Cohen schaute sich alle mitgebrachten Befunde, bisherige Medikation und neuen Befunde an und wusste sofort die Ursache.
Hier wurde mir sehr kompetent und absolut schnell geholfen, da alles betrachtet wurde und nicht nur mit einem Scheuklappenblick in die eigene Fachrichtung geblickt wurde.

Erstklassige Behandlung nach Schlaganfall mit 2 Gerinnseln

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde sehr schnell eine passende weitere stationäre Rehabilitation organisiert. Spitze!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zum Glück kommt bald der Neubau...)
Pro:
Äußerst kompetentes und freundliches Personal; Behandlung nach neuesten medizinischen Erkenntnissen
Kontra:
Das Gebäude ist schon älter, wird aber jetzt durch einen Neubau ersetzt
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 21.05.2018 (Pfingstmontag) mit Verdacht auf Schlaganfall eingeliefert. Trotz des Feiertages lief die Notfallversorgung erstklassig. Ich wurde kurz über das weitere Vorgehen informiert, da die Zeit drängte (hatte den Schlaganfall im Schlaf und bin dadurch fast zu spät in die Klinik gekommen).
Beide Gerinnsel wurden über Katheter direkt im Gehirn beseitigt. Sehr professionell und medizintechnisch auf dem neusten Stand. Der Neurochirurg redete während der OP sehr einfühlsam mit mir und stellte mir immer wieder Fragen zu meinem Befinden. Möglich waren zwar nur Antworten mit der linken Hand (konnte schließlich weder schreiben noch sprechen und war halbseitig gelähmt), aber der Arzt hatte offensichtlich einige Erfahrung beim deuten meiner Signale.
Nach dem Eingriff war ich vier Tage auf der neurologischen Intensivstation. Das Pflegepersonal dort war sehr aufmerksam und freundlich. Ich wurde erfreulicherweise zusätzlich schon sehr früh durch Therapeutinnen und Therapeuten betreut. Dieser Umstand hat mit Sicherheit Einiges zu meiner schnellen Genesung beigetragen.
Auch in den anderhalb Wochen in der neurologischen Frührehabilitation auf Station 4 wurde ich therapeutisch betreut. Das Pflegepersonal war trotz der extrem hohen Arbeitsbelastung ebenfalls sehr aufmerksam und professionell.
Generell habe ich auf der Intensivstation und in der neurologischen Frührehabilitation ausschließlich einfühlsame Menschen getroffen, denen viel an den Patienten liegt. Vielen herzlichen Dank an das Pflegepersonal und an die Therapeutinnen/Therapeuten für einen solchen harten Einsatz!
Den Ärzten danke ich natürlich ebenfalls sehr, zum einen wegen der medizinischen Leistungen, aber auch wegen der eindringlichen Ratschläge, die meine damals sehr ungesunde Lebensführung betroffen haben.
Ich freue mich, heute wieder gut sprechen und diese Zeilen schreiben zu können, heute wieder perfekt greifen und laufen zu können, heute wieder mein Leben führen zu können.
Vielen Dank dafür!

alles wird gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
lokale Sozialarbeiterin
Kontra:
lokale Stationsleitung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In dem von mir besuchten Fachbereich hatte ich mit einer Menge verschiedener Personen zu tun. Dementsprechend gibt es herausragendes auf zweierlei Art und Weise: Einerseits gibt es enorm engagierte, erfahrene Mitarbeiter, die in einem professionellem Maß genuines Interesse an den Patienten und deren Wohlergehen zeigen. Weiterhin gibt es auch einige wenige der Kategorie "Dienst nach Vorschrift", was ich völlig respektiere, aber eben auch Einzelne, deren Verhalten von unprofessionell bis seltsam reicht. Falls man diese weitestgehend ignorieren kann: hervorragend!

Bei Verwaltungsangelegenheiten kann man (wie in jedem großen Unternehmen) gelegentlich den schwarzen Peter ziehen, was ich getan habe. Im Falle bürokratischer Unstimmigkeiten unbedingt sofort selbst einschreiten.

Das Essen macht satt. Die Qualität ist mäßig. Ich war den Umständen des modernen Gesundheitsbetriebes entsprechend zufrieden.

Abschließend: Mir hat der Aufenthalt enorm geholfen.

Top Behandlung

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes kompetentes Ärzte und Pflegerteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Influenza A
Erfahrungsbericht:

Ich hatte quasi keine Wartezeit bei der Aufnahme und habe gleich ein schönes Zimmer zugewiesen bekommen.
Meine Diagnose war Influenza A, mir ging es wirklich sehr schlecht, doch im Laufe von drei Tagen ging es mir schon wieder viel viel besser. Das Team und auch der Chefarzt waren sehr kompetent und haben mir das Gefühl gegeben, rund um die Uhr bestens aufgehoben zu sein! Ich kann das Krankenhaus Harlaching, sowie speziell die Nephrologie nur weiterempfehlen! Vielen Dank für alles!!!

Unfähig & unfreundlich

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Dauer brechreiz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Total unfreundlich unfähig nehmen einen nicht ernst lachen einen aus

Medizinizsche Hilfe überhaupt nicht gut

Sehr kompetentes Praxisteam und ein Arzt, der sich für seine Patienten viel Zeit nimmt

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kurze Wartezeiten, schnelle Terminvergabe, gründliche Untersuchung und Aufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Durch Internetrecherche nach einem "Lupusexperten" in München, bin ich auf den Chefarzt der Nephrologie im Klinikum Harlaching gestoßen. Nach meinem ersten Telefonat mit seiner Sekretärin bekam ich in relativ kurzer Zeit einen Termin in seiner Sprechstunde im Nierenzentrum. Das Personal ist sehr freundlich und kompetent. Die Wartezeiten im Nierenzentrum sind sehr kurz. Herr Prof. Cohen nahm sich viel Zeit und konnte mir all meine Fragen verständlich beantworten. Er machte einen sehr kompetenten und professionellen Eindruck und wirkte sehr sympathisch und vertrauensvoll. Ich fühle mich im Nierenzentrum rundum gut aufgehoben und versorgt.

Eindeutige Empfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere depressive Episode, Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mehr als ich erwartet hätte. Hier wird sich wirklich gekümmert und die Mitarbeiter leisten tolle Arbeit. Ich hatte das Gefühl, wirklich als Mensch ernst- und wahrgenommen zu werden. Kompetent und engagiert. Danke!

ein hochmotiviertes Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ich war im Winter dort, der Sommer dürfte "höllisch" sein)
Pro:
tolles Team
Kontra:
fehlende Klimaanlage für den Sommer ( Räume im Dachgeschoß)
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im ersten Schritt ist es schwierig in der Tagesklinik seinen Platz zu finden. Im Gespräch mit Mitgliedern des Behandlungsteams und anderen Patienten fühlt man sich aber schnell gut aufgehoben. Das hochmotivierte Behandlungsteam liefert ausgezeichnete Unterstützung in der Orientierung und Findung des eigenen Weges. Eine allgemein gültige Lösung gibt es nicht.Jeder muß sie mit der angebotenen Unterstützung selbst finden.

Danke Harlaching!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Betreuung durch Hebammen, Ärzte und Krankenschwestern
Kontra:
Kein Familienzimmer möglich
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

DANKE!

Wir haben uns rundum gut aufgehoben, beraten & versorgt gefühlt.
Danke an alle Hebammen, Ärzte und Krankenschwestern die die Geburt unserer Tochter & Nachsorge begleitet haben.
Wir erinnern und sehr positiv daran zurück!

Tolle therapeutische Arbeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterschiedliche Therapie Formen, hoch qualifiziertes Personal, überzeugendes Gesamtkonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, Depressionen, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Patientin mit Burnout und einer Angststörung auf der Station 4N und war sehr zufrieden. Die Zusammenarbeit zwischen Therapeuten, Ärzten und der Pflege ist toll und immer im Interesse des Patienten.
Ich habe mich immer gut betreut und aufgehoben gefühlt. Die etwas veraltete Ausstattung der Zimmer rückt hinsichtlich der tollen therapeutischen Arbeit schnell in den Hintergrund. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.

Unterstützung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitfühlend und Professionell
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung vom Personal in jeder Beziehung in allen Bereichen. Mitfühlend, helfend und kompetent.

Absolute fachliche Kompetenz, Empathie im Umgang mit dem Patienten

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Konsultation in der ambulanten Sprechstunde)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verwaltung, Ablauf, Qualität der Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Beratung bei chronischer Niereninsuffizienz nach Nephrektomie
Erfahrungsbericht:

Erfahrungsbericht:

Von der ersten Kontaktaufnahme an mit dem Sekretariat erfolgte, dank der Kompetenz der freundlichen, versierten Mitarbeiterin ein zügiger, reibungsloser Ablauf meiner Konsultation in der ambulanten Sprechstunde bei Prof. Dr. med. Cohen.

Prof. Dr. med. Cohen nahm sich sehr genau und äußerst sorgfältig meines Anliegens an und vermittelte mir sowohl durch seine Erfahrung und fachliche Kompetenz als auch durch seine einfühlende Art das Vertrauen, für weitere Beratungen und, falls erforderlich, medizinische Behandlung bei ihm in guten Händen zu sein.

Großes Geschenk

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, depression, Lebenskrise
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Klinik nach der Trennung von meinem Mann für 11 Wochen besucht und habe es während des Aufenthaltes und auch rückblickend als großes Glück empfunden diese Möglichkeit genutzt zu haben. Ich kann jedem Menschen nur nahelegen sich diese geführte Auszeit bei Bedarf in Anspruch zu nehmen. Am Besten zu einem Zeitpunkt wo einen der persönliche Scherbenhaufen noch nicht dazu zwingt.
Ich habe mich in der endlos scheinenden Zeit sehr wohl und zuhause gefühlt. Auch wenn ich nicht nochmal dort einchecken möchte bin ich sehr froh da gewesen zu sein. Großes Lob an die Ärzten Betreuer und die Menschen die ich dort kennenlernen durfte.

Kaos im kreißsaal!!! Jeder genervt und unfreundich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am ende.... hatte ET 22.01. bin heute 40+4. laut meiner Gyno muss ich eingeleitet werden weil das baby auf 4100gram geschätzt wird + habe ich angeborene Herzprobleme. War heute im KH. Die ärztin hat es belächelt und meine Erschöpfung nicht ernst genommen! Wurde einfach weggeschickt DA DAS KRANKENHAUS KEINE KAPAZITÄT HAT!!! Sie haben kein personal, keine zimmer frei und das wäre kein grund einzuleiten?!!!! Ich bin am ende und dann kam das Argument: sie haben schon 2 geburten mit 4 und 4,5 kg geschafft also darf das auch ein Klacks sein!!! Es sei keim drama zu übertragen!!! Ich soll am Dienstag nochmal rein, und fallllllls die dann Kapazität haben können wir über eine Einleitung sprechen!!! Hier in München hast du als mutter einfach 0 Mitbestimmungsrecht!!! Ich bin gesundheitlich am ende und bete zu gott dass der kleine irgendwas unternimmt...

Danke*

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapiekonzept und Personal
Kontra:
Essen, Musikgruppe ist leider sehr oft ausgefallen
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich auf diesem Weg herzlich beim gesamten Team der Station 6N bedanken!

Es war immer jemand da, wenn es uns schlecht ging und auch wenn manchmal das Personal der Pflege dünn besetzt war, wurden wir gesehen.

Wir sind nun wieder im Alltag angekommen und das verdanken wir auch den vorsichtigen und kompetenten Therapeuten.

Danke, dass wir uns bei Ihnen so gut aufgehoben fühlen können!

Psychosomatische Klinik Harlaching... hier wird Dir geholfen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Teamarbeit der Therapeuten und Pflegekräfte
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung, Panikstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von Nov 2018 - Jan 2019 war ich 9 Wochen als Patient auf der Station 4N.
Alle Therapeuten, mit denen ich zu tun hatte, zeichneten sich nicht nur durch ihr Einfühlungsvermögen, sondern auch durch ein überdurchschnittliches Engagement und durch hohe Fachkompetenz aus. Regelmäßige Teamsitzungen von Therapeuten und pflegerischen Bezugspersonen sorgten für eine hohe therapeutische Qualität!
Das denkmalgeschützte Gebäude hat einen ganz eigenen Charme. Dass sich Duschen und Toiletten auf dem Gang befinden ist kein Problem. Sie sind alle sauber und außerdem… ich war in erster Linie zur Therapie in der Klinik. Das Essen war auch absolut in Ordnung.
Jede Therapieform hat ihren Teil zu meinem Therapieerfolg beigetragen.
An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an alle Therapeuten und Pflegekräfte, die mich in meinem Prozess unglaublich gut unterstützt haben.
Ich habe mich hier sehr wohl und sehr gut aufgehoben gefühlt!
Ich kann diese Klinik nur wärmstens empfehlen!

Eine der besten Entscheidungen meines Lebens hier her zu kommen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzel-, Gruppentherapie und das Zusammenleben auf Station
Kontra:
Essen sehr käselastig, vegane Speisen nicht erlaubt
Krankheitsbild:
Magersucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich für 10 Wochen auf der Station 4N zur Behandlung meiner Essstörung. Von Tag 1 an habe ich das Zusammenleben sowohl mit den anderen Mitpatienten, als auch mit dem gesamten Personal als sehr angenehm empfunden! Die Pflegekräfte und Therapeuten sind kompetent, zuverlässig und stets darum bemüht gemeinsam mit dem Patienten den Weg zur Genesung zu ebnen. Auch die täglichen Teambesprechungen ermöglichen einen individuellen, an jeden Einzelnen angepassten Tagesablauf. Besonders hilfreich ist die dreimal wöchentlich stattfindende Gruppentherapie, in welcher man Erfahrungen und Tipps austauschen und erkennen konnte, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist. Aufgrund von Personalknappheit konnten zwischendurch leider nicht alle Therapien in ihrem gewohnten Rythmus stattfinden, das Team hat jedoch sein Bestes gegeben und hatte stets ein offenes Ohr. Wie bereits in vorherigen Bewertungen angedeutet, darf man keinen Luxus erwarten, das denkmalgeschützt Gebäude gab mir dennoch das Gefühl „angekommen“ zu sein und versprühte einem gewissen Charme. Meiner Ansicht nach steht die Qualität einer guten Therapie, welche ich auf jeden Fall bekommen habe und nicht das Gefühl eines „Hotelaufenthaltes“ im Vordergrund. Für eine Klinik war das Essensangebot überdurchschnittlich gut und abgesehen von ein paar Ausnahmen durchaus genießbar. An dieser Stelle möchte ich dem gesamten Team danken, welches mich während meines Aufenthaltes durch Höhen und Tiefen begleitet, sowie mit mit mir zusammen die Grundbausteine für eine Genesung gelegt hat! Ich kann jedem, der mit dem Gedanken spielt hier her zu kommen, die Klinik nur wärmstens empfehlen!

Professionelle Behandlung und Menschlichkeit

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die ersten beiden Behandlungen habe ich im Klinikum hinter mir - sie zeigen bereits Wirkung.
Kontra:
Krankheitsbild:
Beidseitiges Nierenversagen
Erfahrungsbericht:

Nach rund 1 1/2 Jahren Behandlungszeit - wegen beidseitigem Nierenversagen - konsultierte ich aufgrund verschiedener ärztlicher Empfehlungen den ärztlichen Leiter der Münchner Klinik Harlaching, Herrn Prof. Dr. med. Clemens Cohen, der dort für die Bereiche Nieren-, Hochdruck- und Rheumaerkrankungen zuständig ist.
Durch sein professionelles medizinisches Wissen über mein Krankheitsbild und einer neuen Therapie sowie seiner guten und verständlichen Aufklärung über das Risiko der entsprechenden Behandlung, nahm er mir sofort meine anfänglichen Bedenken für die bevorstehenden Maßnahmen. Bei Prof. Cohen ist mir bereits beim Erstgespräch seine angenehme ruhige Art aufgefallen, dass er sich viel Zeit für den Patienten nimmt, gut zuhören kann und Fragen verständlich beantwortet. Daher fühlte ich mich durch seine vertrauensvolle und menschliche Art von der ersten Minute an gut aufgehoben.

Erwähnenswert ist auch das betreuende Pflegepersonal auf Station 4c, das zwar viel Arbeit zu bewältigen hat, aber trotzdem kompetent, hilfsbereit, aufmunternd und sehr nett ist - und bestens mit den Ärzten zusammenarbeitet. Die menschliche Atmosphäre auf dieser Station ist für den Patienten spürbar.

Gute Therapie mit einzelnen Mängeln

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr gute Einzeltherapeutin, gute Kunsttherapie
Kontra:
Sehr dünne Personaldecke
Krankheitsbild:
Depressionen, Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst 2018 insgesamt 8 Wochen in der psychosomatischen Tagklinik.
Das Behandlungskonzept ist gut, oft fehlt es allerdings an Ressourcen wie z.B. Räumen für elementares Sportprogramm.
Sehr engagiertes Team, allerdings leider sehr knapp berechnet, bei Krankheit oder sogar bei Urlaub eines Mitarbeiters fallen meist Therapiestunden aus. Man muss natürlich bedenken, dass die Personaldecke in den meisten Kliniken vermutlich ähnlich dünn ist.
Ein Grund für meine Wahl war auch, dass in Harlaching auch die Möglichkeit für körperliche Untersuchungen gegeben ist. Hier wurden meine Erwartungen nicht in vollem Umfang erfüllt, was zum Teil auch an krankheitsbedingeten Ausfällen lag, zum anderen scheint es aber auch nicht gewünscht zu sein, dass man sich auf körperliche Probleme konzentriert. Dies ist allerdings bei mir auch ein wesentlicher Einflussfaktor für die psychische Erkrankung.
Trotzdem war der Aufenthalt für mich gewinnbringend, dies lag aber zum großen Teil an der Therapeutin für die Einzelstunden, die mit großer Einfühlsamkeit und Expertise zu Werke ging. Auch die Kunsttherapie möchte ich explizit loben, die entsprechende Therapeutin war auch sehr engagiert und in diesem Fall war auch die materielle Ausstattung und damit die Möglichkeiten sehr gut.

Daher eine Empfehlung, aber mit Einschränkung.

Nie wieder dieses Krankenhaus

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (es wurden einfach zu viele Fehler gemacht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zu knappe, zu allgemeine und meistens unter Zeitdruck gestaltete Beratung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (hätte gerne mehr Details und Hintergründe erfahren wollen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (wie gesagt, keine Struktur erkennbar! Ad hoc Termine!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Luxus muss nicht sein, aber Reinheit in einem Krankenhaus ein Muss!)
Pro:
fachliche Kompetenz Ärzte Notaufnahme / Stationsärztin
Kontra:
planlose Struktur auf der Station
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wenn Sie keine persönliche Ansprache benötigen, mit dem Gefühl Patient 1001 oder 1002 zu sein und mit der dementsprechenden Behandlung zurecht kommen, dann ist für Sie hier alles in Ordnunlung!

HIFU TURP Prostataoperation

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (teilweise alte Zimmer ohne Wc und Dusche ist aber Nebensache)
Pro:
Der ganze Ablauf fachkompetent herzlich man fühlt sich gut aufgehoben.
Kontra:
Krankheitsbild:
linksseitiges Prostatakarzinom Gleason 7A , PSA 8,2ng/ml
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

TURP und HIFU Prostatakrebs OP
vom Anfangskontakt mit Oberartzt Dr.medThüroff bis zur Op und der Nachbehandlung ein sehr gutes eingespieltes Op Team mit fachkompetentem
Stationsarzt und hervoragendem Pflegepersonal
5Tage stationär ein herzliches Team
DANKE

Empfehlung für die Psychosomatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Therapeuten, gutes Therapieangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 11 Wochen vollstationär auf der 4N und bin gestärkt zurück nach Hause gekommen. Die Therapeuten und die Pflegekräfte sind jederzeit für einen da und gehen individuell auf einen ein.

Neben den festen Einzel- und Gruppentherapien gibt es ein vielfältiges Therapieangebot (Bewegungstherapie, Progressive Muskelentspannung, Schreibtherapie, Yoga, und noch einige mehr), wobei jeder etwas für sich findet, wo er am meisten rausziehen kann für sich. (Die möglichen Therapieangebote hängen letztendlich von der Station ab!)

Wichtig ist, dass man sich drauf einlassen kann und möglichst offen mit den persönlichen Ansprechpartner kommuniziert. Dadurch konnte ich persönlich sehr viel für mich erarbeiten und erreichen.

Ich habe mich dort wohl gefühlt und kann die Psychosomatik des Klinikum Harlaching sehr empfehlen!

Bauchspiegelung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es kamm nicht einmal zur Untersuchung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verlassen)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo alle zusammen,Ich habe einen Termin zur Bauchspiegelung gehabt.Den Termin habe ich für 6:30 bekommen.Pünkltich kamm ich ins Krankenhaus und dann ging der Horror los.Wartezeit von 6:30 bis 10:30 im Wartezimmer.Um 10:45 haben sie endlich ein Zimmer für mich gefunden.Ich musste mich schon am Abend davor vorbereiten das heist kein Essen kein Trinken.Jetzt dachte ich es geht bald los.Und so habe ich Stundenlag gewartet und gewartet ohne das jemand nach mir schaute.Um 17 Uhr ging ich zur Krankenschwester und fragte wann ich endlich dran bin und das ich ziemlichen hunger und durst habe.Wieder keine Antwort sie weiss es nicht und ich muss auf den Arzt warten.Um 17:30 habe ich einen Schwächeanfall bekommen.Danach haben sie mir eine Infusion gelegt und ein anderer Arzt meinte wenn ich Glück habe komme ich um 21 Uhr drann,er würde mir um 19 Uhr bescheidsagen.Ich habe weiter gewartet bis 19:30 der Arzt kamm nicht.Kurz vor 20 Uhr habe ich das Krankenhaus auf eigene Verantwortung verlassen.Ich gehen nie wieder in dieses Krankenhaus!!!!!!!!!!!!!!!!!

Station 4N - Prädikat SEHR EMPFEHLENSWERT

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten- und Pflegeteam, Lage, Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen Depressionen insgesamt 10 Wochen vollstationär auf der 4N der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der München Klinik Harlaching.
Ich kann dem gesamten Team nur meinen aufrichtigen Dank aussprechen für die äußerst kompetente, professionelle und doch so unglaublich geduldsame und herzliche Unterstützung! Alle Mitarbeiter, auch die der anderen Stationen, die aufgrund personeller Engpässe regelmäßig eingesprungen sind, verdienen wirklich größten Respekt und Anerkennung für das, was sie tagtäglich leisten!
Natürlich bleibt auch uns Patienten nicht verborgen, dass ein deutlicher Personalmangel herrscht und die Mitarbeiter unter enormem Druck stehen. Schon interessant in einer Einrichtung für Patienten, die nicht selten wegen Burnout-Symptomen die dortige Hilfe in Anspruch nehmen müssen... Trotz alledem wird einem als Patient nicht ein einziges Mal der Eindruck vermittelt, man käme zum falschen Zeitpunkt mit einem Anliegen, selbst wenn es ganz offensichtlich ein unpassender Moment ist. Sei es um Medikamente zu holen, sei es mit banalen Anfragen oder sei es um sich wegen ernsterer Probleme Hilfe zu holen. Man findet immer ein offenes Ohr, eine tröstende Hand auf der Schulter, bekommt fachlich fundierten Rat und Unterstützung. Es ist wirklich bewundernswert und nicht gerade selbstverständlich mit welcher Hingabe und Fachkompetenz das Team auf der 4N für seine Patienten da ist!
Auch die zusätzlich zu den wertvollen Einzel- und Gruppentherapiestunden angebotenen Therapien wie bspw. Kunst-, Schreib-, Bewegungs- und Musiktherapie sowie bei Bedarf Beratungsgespräche mit der Sozialarbeiterin sind meiner Meinung nach ohne Einschränkung zu empfehlen.
Alles in allem hat mir persönlich der Aufenthalt sehr geholfen und ich kann jedem nur raten sich in einer ähnlich misslichen Lage dorthin zu wenden!

Bestens aufgehoben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Herzlichkeit
Kontra:
Essensqualität
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der vorzeitigen Überweisung der Frauenärztin war ich 2 Wochen vor dem ET alle 2 Tage zur ärztlichen Untersuchung und im Kreissaal zum CTG. Oft war viel los und ich musste teilweise sehr lange warten. Die Hebammen und Ärtze waren zu jeder Zeit freundlich und man hat sich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Nach einer Woche wurde die Geburt eingeleitet. Mir wurde alles ausführlich erklärt, ein Wehenzimmer abseits mit viel Ruhe hergerichtet. Zwischen den Tabletten könnte man im sehr schönen Park spazieren gehen, es hat sich immer wieder jemand umgeschaut, es wurde auch daran gedacht, dass ich was zu essen bekomme.
Als Komplikationen eintraten, wurde blitzschnell gehandelt. Aber alles besonnen mit viel Ruhe und uns wurde alles genau erklärt. Der Hebammenwechsel war reibungslos. Hebammen und Ärzte haben super zusammen gearbeitet und sind sehr respektvoll miteinander umgegangen. Zu jeder Zeit war das Ziel einen Notkaiserschnitt zu verhindern, was glücklicherweise auch gelang. Zu jeder Zeit hat man sich kompetent und herzlich aufgehoben gefühlt. Auch auf der WöchnerinnenStation hat sich dieser Eindruck verfestigt.
Wir hatten ein Familienzimmer, was großartig war. Die Schwestern waren immer erreichbar und standen mit kompetentem Rat und Tat zur Seite. Die Stimmung zwischen allen dort arbeitenden Personen - Schwestern, Hebammen, Ärtze, auch auch Reinigungspersonal - war freundlich und respektvoll.
Jederzeit würde ich für eine Geburt die Klinik empfehlen oder selbst wieder dorthin gehen.

Absolut zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
vielfältiges Angebot, schöne Lage, sehr engagiertes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ca. 10 Wochen in stationärer Behandlung auf der Station 4N und kann nur Gutes berichten.
Die Therapeuten und die Pflege leisten sehr gute Arbeit und man merkt, dass ihnen die Patienten am Herzen liegen. Auch in stressigen Zeiten gibt es immer jemanden, der einem einfühlsam zuhört, wenn man Sorgen hat. Die vielen abwechslungsreichen Angebote wie zum Beispiel Bewegungstherapie, Kunsttherapie, Kochgruppe oder auch Wassergymnastik sind eine wertvolle Ergänzung zu den Gruppen- und Einzeltherapien und helfen dabei, wieder zu sich zu finden. Hinzu kommt viel freie Zeit um zu Ruhe zu kommen. Die Therapeuten, Ärzte und das Pflegeteam stehen in engem Austausch, was die individuelle Begleitung jedes Patienten ermöglicht.
Ich habe mich hier sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt!

kompetente Ärzte

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute medizinische Behandlung
Kontra:
Sauberkeit in den Zimmern
Krankheitsbild:
Spondylitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich sollte im Rechts der Isar ursprünglich operiert werden. Keiner wußte jedoch richtig was mir fehlte.Nachdem mir da aber die Beratung und Behandlung nicht gepasst hatte, bin ich ins Krankenhaus Harlaching. Dort wurde mir mein Krankheitsbild von Anfang an sehr gut erklärt und innerhalb kürzester zeit konnte ich auch operiert werden. Die Unterbringung sowie die ärztliche Versorgung war gut. Die Schwestern sehr nett und wirklich bemüht bei all dem Stress. Das einzigste was ich bemängeln muss, ist die Sauberkeit in den Zimmern und WC. Ich war über Weihnachten stationär. Da wurde sage und schreibe das Zimmer mit Bad ein einziges Mal sauber gemacht. Vielleicht lag es an den Feiertagen, aber trotz allem darf das nicht sein.
Trotzdem würde ich immer wieder ins Harlachinger KH gehen. Denn die ärztliche Behandlung, die OP und die Nachsorge waren sehr gut.

Fruchtblase Leckage

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Babies konnte ich auf großen Monitor sehen
Kontra:
Uberforderte Ärzte und Krankenschwester macht Fehlers mit Medikamentnutzung&einige Kr. Schwester sind nicht hilfbereich& laut, in der Nacht konnte ich nicht schlafen
Krankheitsbild:
Fruchtblase Leckage, Observation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ssw 11 wegen Blutung Nacht Notaufnahme: ca. 40 min. warten Arzt total nervös, das Computer System funktioniert nicht. Arzuntersuchung problemlos. Ärztin: positiv Fruchtwassertest, Leckage, Blasensprung aber Babies beide genug Fruchtwasser hat.
Ab sofort da bleiben, Antibiotikumkur. Ärzte und Krankenschwestern sind hektisch, überfordert. Man ist sehr froh wenn der Arzt Zeit hat. Eine Krankenschwester gibt mir eine Tablette was ich oral einnehmen sollte, aber sie sagt dass ich ich die Tablette in die Vagina einführen soll. ich fragte sie 2* sie bestätigt. Dann brennt der Vagina sehr und sie können nichts tun. Am ende bekomme ich Fieber. Dann wurde das endlich ausgespühlt. Antibiotikumkur hat sich deshalb auf 3 Wochen verlängert. Deswegen Darmsystem ist kaputt, durchfall, kein Appetit, rote Ausschläge überall. Man bekommt kein Probiotikum, man muss selbst von der Apotheke mit dem Freund holen lassen und natürlich selbst bezahlen. Ich darf nur liegen, einige Krankenschwester sind böse und nervös dass ich den Müll nicht alles rausbringen kann und ich sie oft f Wasser biete. Der Telefonanlage brennt vor dem Zimmer der ganze Tag da ich gegenüber dem Krankenschwesterzimmer liege. Oder Leute schnarcheln. Ich biete ein anderes Zimmer sie sagen es gibt kein anderes. Dann ihre Kollegin kommt neben mir und sagt dass sie bis dahin die ganze Zeit alleine in einem Zimmer war. Die Ärzte und Krankenschwester sind so negativ, nur sagen sie wissen nicht was mit dem Babies ist passieren wird und gibt wenig Chance. Walking Bibliothek ist gut f die Leute die nicht aufstehen dürfen. Der Park st schön ruhig und geeignet für die Leute die sich für spazieren sich gut fühlen. Als ich Wochen lang in der Ecke neben der Toilette liegen musste, alle haben komisch gehalten dass ich das Bett hoch gestellt habe so dass ich am wenigstenst auch Bäume nicht nur die Wände sehe.3 Woche lang durfte ich gar nicht aufstehen nur liegen, insg. 6 Woche lang war da und die Blase hat sich "abgeschkossen" ich bin jetzt in der 32.SSW. ???? Die Babies wurden mit US professionell untersucht, 12.SSW Nackenfaltenuntersuchung, & bevor der Entlassung noch mal, wir konnten sie auf dem großen Monitor sehen, das war schön!

Vielen Dank an alle von der Station 4n

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute und nette Therapeuten und aufmerksames Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 11 Wochen Patient stationär auf der Station 4N, fühlte mich von Anfang an sehr gut betreut.
Es waren immer Personal und Therapeuten um einen besorgt, hier spürt man, es geht um jeden kranken Patienten. Auch wenn es einem schlecht geht und man sich nicht freundlich nach außen gibt, kommt trotzdem Verständnis und Fürsorge zurück. Hier spürt man bei jedem Therapeuten und Personal das Interesse zu helfen, sehr einfühlsam und absolut professionell.
Mit dem Angebot an Anwendungen war ich sehr zufrieden.
Das Wichtigste war jedoch, bei allen Aktivitäten arbeiten sehr kompetente, liebenswerte Menschen, nochmals auf diesem Weg vielen vielen Dank. Das Essen im Krankenhaus war absolut in Ordnung. Den Aufenthalt in dieser Klinik kann man wirklich ohne Einschränkungen nur weiter empfehlen, und hat mir auf jeden Fall sehr geholfen und viele Dinge aufgezeigt.
Liebe Grüße an das ganze Team und herzlichen Danke für die Hilfe während und auch nach dem Aufenthalt.

Schwache Leistung

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kein pro
Kontra:
Alles kontra
Krankheitsbild:
Blinddarmverdacht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich nur noch als 1 bezeichnen, nämlich als riesengroße Frechheit. Waren an einem Sonntag im Kinderhaus mit Verdacht auf Blinddarm. In der Notaufnahme wurden einige Tests gemacht, der Arzt meinte dass es ein Magen-Darm-Virus wäre. Eine Blutabnahme erfolgte nicht um die Leukozyten zu kontrollieren. Wenn die Schmerzen größer werden würden sollten wir doch nochmals kommen. auf meine Frage ob man denn nicht einen Ultraschall machen könnte weil die vorherige Klinik Kinder unter 12 Jahren nicht behandeln durfte aber diese dies angeraten haben, bekam ich zur Antwort dass sie in der Klinik keinen Ultraschall machen können weil er kein niedergelassener arzt sei. Da stellt sich bei mir die Frage: eine Klinik mit allen Gerätschaften hat nur einen nicht niedergelassenen Arzt der das Ultraschallgerät nicht bedienen darf oder kann? hätte dieser Arzt Ultraschall bei meinem Kind gemacht, hätte er auch festgestellt dass mein Kind zwar keine Blinddarmreizung hat aber dafür Nierensteine. Somit musste mein Kind bis Montag mit Erbrechen und Koliken durchhalten, bis wir zu unserem Kinderarzt konnten. dieser stellte sofort mit Ultraschall fest dass mein Kind einen Nierenstein hatte. Ich hatte die Wahl München oder Rosenheim. Die Wahl fiel nicht auf München. Diese Klinik hat mich das letzte Mal gesehen.

Gestärkt in den Alltag

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team, gute Ärzte,
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War das zweimal in der Klinik, habe mich bestens aufgehoben gefühlt. Hatte beide male eine groß Kriese und bin jedesmal sehr gestärkt wieder in den Alltag entlassen worden. Ein großes Lob an das ganze Team der Tagesklinik und an die Küche die sehr auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingeht.

Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Intensive therapeutische Betreuung
Kontra:
Gemeinschaftsduschen und -toiletten
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung habe ich mich willkommen, sicher und aufgehoben gefühlt. Das Team aus Krankenschwestern und Ärzten/Therapeuten ergänzte sich in meinem Fall wunderbar, so dass ich nicht nur mein Therapieziel erreicht, sondern auch ein tieferes Verständnis für meine Problematik entwickelt habe. Die Vorbereitung auf den Alltag sowie die Nachsorgeangebote haben mir den Übergang erleichtert. Das therapeutische Team konnte mir sogar einen ambulanten Therapieplatz vermitteln.
Die intensive Einzeltherapie mit außergewöhnlichen zwei Stunden pro Woche ist der entscheidene Vorteil dieser Klinik. Die weiteren (Gruppen-)Therapieangebote sowie die Patientengemeinschaft bilden einen wertvollen Rahmen dazu, in dem sich häufig erst weitere Themen für die Einzelstunden finden.
Die Zimmer sind die eines historischen Klinikgebäudes, der Komfort ist von Zimmer zu Zimmer unterschiedlich. Das Essen ist - aus meiner Sicht - für ein Klinikangebot überdurchschnittlich abwechslungsreich und durchaus genießbar. Das gemeinsame Leben auf der Station wird gewünscht und gefördert - wer sich darauf einlässt, wird viel davon haben.

Sehr zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine für mich sehr wertvolle Zeit in der Tagesklinik verbracht. Als besonders positiv möchte ich folgende Punkte benennen: das gut abgestimmte Team, die sehr gute therapeutische Begleitung, die Atmosphäre unter den Patienten und die gut aufeinander abgestimmten Therapiebausteine bis hin zu gemeinsamen sportlichen Aktivitäten. Das Haus - um 1900 erbaut - hat noch dazu seinen ganz eigenen Charme. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Top Erfahrung im Klinikum Harlaching

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nur beste Erfahrung
Kontra:
nichts zu berichten
Krankheitsbild:
Biopsie
Erfahrungsbericht:

Ich kann als Patient das Krankenhaus und vor allem in meinem Fall die Station 4c nur lobend erwähnen.
Die Aufnahme in der Station war super freundlich und hat bestens geklappt.
Erste Aufnahmeuntersuchungen (durch die Schwestern) sind umgehend erfolgt.
Die Diensthabenden Ärzte waren auch sofort da und haben mit der Behandlung begonnen.
Wirklich super Service.
Da man im Bewertungsportal keine Namen nennen darf möchte ich mich als Biopsiepatient nochmals bei meinen behandelnden Ärzten und bei meinen supernetten Krankenschwestern vielmals bedanken.

Weitere Bewertungen anzeigen...