Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe

Talkback
Image

Höhensteig 1
12526 Berlin
Berlin

72 von 109 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

111 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr empfehlenswertrs Krankenhaus mit freundlichem und angagiertem Personal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bitte weiter so machen!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bitte weiter so machen!!!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bitte weiter so machen!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bitte weiter so machen!!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer sind hell und freundlich und es gibt einen schönen Innenhof.)
Pro:
Freundliches und angargiertes Personal
Kontra:
Habe ich keine Anmerkungen
Krankheitsbild:
Arthroskopie am Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus Hedwigshöhe ist ein modernes Krankenhaus mit hellen und freundlichen Zimmern, sowie einem schönen Innenhof. Das gesamte Personal, angefangen von der Patientenaufnahme über die Ärzte bis hin zum Pflegepersonal, sind alle sehr zuvorkommend, angargiert, hilfsbereit und sehr freundlich. Hier werden die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten berücksichtigt und es wird auch darauf eingegangen. Sollte es auch mal Streß geben, merkt man es drm Personal nicht an, da alle sehr professionell und freundlich sind. Auch für das leibliche Wohl wird sehr gut gesorgt. Es gibt immeg eine sehr gute Auswahl an Essen und Getränke. Mittags hat man die Wahl aus drei verschiedenen Gerichten, eins davon ist vegarisch. Auch geschmacklich ist das Essen sehr gut. Sollte ich noch einmal in ein Krankenhaus müßen, würde ich wieder ins Krankenhaus Hedwigshöhe gehen. Ich kann das Krankenhaus zu 100% weiterempfehlen. Vielen Dank an das gesamte Personal, ich habe mich wohl, gut aufgehoben und sehr gut betreut gefühlt.

1 Kommentar

QM_KHH am 28.06.2024

Sehr geehrte Frau "Daniela13057",

vielen Dank für Ihre sehr positiven Zeilen und dass Sie sich die Zeit für die Rückmeldung genommen haben.
Wir freuen uns wirklich sehr, dass Sie sich in unserem Haus so gut betreut, behandelt und aufgehoben gefühlt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Risikomanagement

Empfehlenswert

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gestern war ich zum dritten Mal in diesem Jahr in der Notaufnahme. Ganz großes Lob und und ein herzliches Dankeschön an die Ärzte und das Pflegeteam. Ja, hier sind auch die Ärzte nett. Wieder wurde ich sehr nett und empathisch behandelt.

1 Kommentar

QM_KHH am 24.06.2024

Sehr geehrte/r Frau/Herr "C.Lenz2",

vielen Dank für Ihre positiven Zeilen, darüber haben wir uns sehr gefreut.
Das Lob leite ich gern an das Team der Notaufnahme weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Meidet das Krankenhaus

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Familie hatte 2 Angehörige auf dieser Station, mit einem recht kurzen Abstand. Das Personal ist völlig überlastet, emphatielos, Ärzte geben kaum Auskunft. Die alten Leute kamen mehr tot als lebendig nach Hause. Sie lagen unter Beruhigsmitteln völlig aphatisch im Zimmer. Bitte meidet dieses Krankenhaus!

1 Kommentar

QM_KHH am 20.06.2024

Sehr geehrte Frau Smotkova,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Mit Bedauern habe ich gelesen, dass Sie mit der Versorgung Ihrer Angehörigen in unserem Haus nicht zufrieden waren.
Wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen, können Sie mich gern unter Tel.: 030 / 6741 - 2555 und / oder via E-Mail: [email protected] kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Eileen Bartl
Qualitäts- und Risikomanagement

Top Betreuung in der Radiologie

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
s.o.
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdachtsdiagnose G' Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich sage herzlichen Dank, an das gesamte Team!

Es herrschte während meines Aufenthaltes in der Radiologie eine sehr freundliche Atmosphäre.

Die Betreuung sowie die informative Beratung im Rahmen der c-MRT Untersuchung sind ebenfalls überaus lobenswert zu erwähnen.

Zudem wurde es mir innerhalb kürzester Zeit ermöglicht, eine Kopie des erstellten Arztbriefes persönlich in Empfang zu nehmen.

Durch die schnellen internen Abläufe stand einer zeitnahen MRT Auswertung mit meiner Fachärztin nichts mehr im Wege.

Alle beteiligten Personen waren großartig!!!

1 Kommentar

QM_KHH am 14.05.2024

Sehr geehrte/r Frau/Herr "J.R.66"

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung bezüglich Ihrer Erfahrung in unserer Radiologie. Ihre lobenden Worte habe ich sehr gerne weitergegeben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Aileen Stange
Qualitätsmanagement

Erfahrung Station 56

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2924   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Arztbrief dauert schon 2 Monate)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Ärzte, Psychologen top
Kontra:
Krankheitsbild:
Kompl. Ptbs dissoz. Identitätsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in 02/2024 auf der Station 56.
Aufgrund meines Krankheitsbildes komplexe Ptbs mit dissoziativer Identitätsstörung war es für mich eine grosse Herausforderung. Das Pflegepersonal und auch die Ärtze, Psychologen waren zu jeder Zeit emphatisch, unterstützend und verständnisvoll. Obwohl bei 20 Patienten immer viel los war, haben Sie sich die Zeit genommen die notwendig war,um für mich da zu sein. Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung und wünsche dem Personal weiterhin so einen Umgang miteinander und gegenüber den Patienten.
Ich kann nicht nachvollziehen warum so negative Bewertungen geschrieben werden. Es ist alles eine Frage des Blickwinkels und der eigenen Einstellung. Es gibt keine Wunder und man muss es auch zulassen und wollen gesünder zu werden. Fehler passieren, das ist Leben. Aber das Personal versucht jeden Tag aufs Neue den Patienten gerecht zu werden. Klare Empfehlung von mir für Station 56 bei psychischen Herausforderungen.

1 Kommentar

QM_KHH am 12.04.2024

Sehr geehrte/r Frau "Elke153"

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung bezüglich der Betreuung und Behandlung durch das Stationsteam der Station 56.

Ihren Hinweis bezüglich der Wartezeit auf Ihren Arztbrief habe ich intern weitergegeben.

Mit freundlichen Grüßen

Aileen Stange
Qualitäts- und Risikomanagement

Klinikpersonal super / Hilfsmittelversorger sollte überdacht werden

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Klinikpersonal
Kontra:
unfreundliche Mitarbeiterin vom Sanitätshaus Koch
Krankheitsbild:
Knieverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter lag auf Station 21 und wurde nach einen Sturz in der Klinik versorgt. Die Ärzte, Schwestern und das Servicepersonal waren stets freundlich und haben sich rührend um meine Mutter gekümmert

Leider hat mir meine Mutter erzählt, dass Sie von einer Dame mit Hilfsmitteln versorgt wurde und das diese Frau sehr unfreundlich und aufdringlich war. Meine Mutter fühlte sich nicht gut beraten und über den Mund gefahren. Meine Mutter wurde vorab nicht gefragt, ob Sie von der Dame versorgt werden möchte. Die Frau hat sich nicht vorgestellt und kam einfach mit einer Orthese und Gehstützen und meinte das meine Mutter diese jetzt nehmen muss, weil der Arzt das so gesagt hat. (Die Zuzahlrechnungen kamen von Sanitätshaus Koch)

Es ist Schade das die Klinik mit verschiedenen Firmen zusammen arbeitet. Vom Sanitätshaus Seeger haben wir auch eine Zuzahlrechnung erhalten, für eine Schiene, die meine Mutter in der 1. Hilfe erhalten hat.

Grundsätzlich ist die Klinik sehr zu empfehlen.

1 Kommentar

QM_KHH am 05.04.2024

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Tuppi3"

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung bezüglich der Betreuung und Behandlung Ihrer Mutter durch das Stationsteam der Station 21.

Ihren Hinweis bezüglich der Hilfsmittelversorgung nehmen wir dankend an und werden dem intern nachgehen.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Hier wird der Patient deffinitiv Gesund!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier steht der Patient im Vordergrund!!!!
Kontra:
Negativ
Krankheitsbild:
Lungenembolie und Thrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter, 81 Jahre (Wuppertal), die zu Besuch in Berlin war musste mit einer Lungenembolie und Trombose ins St.Hedwig , Haus Vincent von Paul,Station 62. Was besseres konnte meiner
Mutter nicht passieren. Die Schwestern, Pfleger/innen,Ärzte, der Sozialdienst der Station waren alle sehr liebenswert, aufmerksam, hilfsbereit und haben sich rührend um
meine Mutter gekümmert.Diese Fürsorge hat viel zur Gesundung beigetragen. Vielen Dank an alle guten Geister der Station 62 !!!!

1 Kommentar

KrankenhausMA am 27.02.2024

Sehr geehrter Wupperta.1942,

wir freuen uns über Ihr tolles Feedback und bedanken uns für diese schöne Bewertung und die 5 vergebenen Sterne. Sehr gerne leite ich Ihre Zeilen weiter.
Mit den besten Wünschen für Ihre und die Gesundheit Ihrer Mutter und

mit freundlichen Grüßen

A.Steinfort
Qualitäts-und Beschwerdemanagement

Fürsorge wird groß geschrieben

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
menschlicher Umgang mit dem Patienten
Kontra:
Wartebereich der ambulant operierten Patienten auf Station sehr klein
Krankheitsbild:
Metall Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2024 zur ambulanten OP/ME und einer anschließender eintägiger Unterbringung in ihrem KH. Von der Aufnahme bis zur Entlassung am nächsten Tag kann ich nur positives berichten. Hervorzuheben
ist der menschliche Umgang mit dem Patienten in allen Bereichen von Station 21 sowie der Bereich ambulante Anästhesie und der ambulante OP Bereich.
Da es nicht möglich war, die Klammern durch meine behandelnde Ärztin entfernen zu lassen, durfte ich dies durch den Unfallarzt ausnahmsweise machen lassen. Danke auch dafür!
Auch im Bereich der Abteilung Darmspiegelung (Fr. Dr. Schenk) bedarf es keiner Verbesserungsvorschläge.

Ich wünsche mir für alle Patienten das dies lange so bleibt.

Mögen alle Sparmaßnahmen, die stets wieder anstehen nicht frustrieren und somit zu keiner Verschlechterung der Qualität der medizinischen Versorgung führen. Ihre Patientin Fr. Si

1 Kommentar

QM_KHH am 13.02.2024

Sehr geehrte Frau "Rosi572",

wir freuen uns, dass Sie uns auch in diesem Portal eine positive Rückmeldung zukommen lassen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

eine Klinik die man empfehlen kann

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
unbekannter Infekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin am 2.1.2024 mit hohem Fieber und totalalem Schwächezustand am späten Abend in die Notaufnahme gekommen.
Dort wurde ich sehr freundlich aufgenommen und gründlich untersucht.
Ein Einzelzimmer habe ich bekommen weil erst noch der PCR Test ausstand.
Das gesamte Pflegepersonal sowie die Ärzte hatten immer ein offenes Ohr für mich und sind auf alle meine Fragen eingegangen.Es zeigte sich keinerlei Form von Stress.

Da ich 2021 schon einmal hier Patient war, lagen alle meine Krankenunterlagen vor

Vielen Dank an die STATION 25

Diese Krankenhaus werde ich weiter empfehlen.

1 Kommentar

QM_KHH am 08.01.2024

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, die ich gerne an die Abteilungen weiter geleitet habe.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Danke Danke Danke

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Handgelenksbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patient weiblich 70 Jahre
Zuletzt lag ich auf der Station 21 ST Anna


Von der Notaufnahme bis hin zur OP wurde ich sehr höflich und zuvorkommend behandelt.

Aufnahme und Information waren sehr gut

Danke auch dem Personal auf der Station 21 für die sehr fürsorgliche Behandlung

1 Kommentar

QM_KHH am 19.12.2023

Sehr geehrte Frau "J.M1",

vielen Dank für Ihre positiven Zeilen. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich in unserem Haus gut betreut und behandelt gefühlt haben.

Ich wünsche Ihnen schöne Weihnachtstage und weiterhin eine gute Genesung.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Hier möchte man nicht Patient sein - gruselig!

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nie wieder)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wenig Beratung, nicht angemessen/angepasst)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr mechanistisch, keine Patientenorientierung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (hell und freundlich, etwas zu laut)
Pro:
die Schwester in der Rettungsstelle war sehr nett und hilfreich
Kontra:
der Großteil des Personals scheint den Menschen im Patienten zu übersehen
Krankheitsbild:
Akuter Durchfall mit Dehydrierung bei bestehender Multimorbidität
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter (89) wurde mit akutem Durchfall und schlechtem Allgemeinzustand (Dehydrierung) bei bestehender Multimorbidität (Anämie, chronische Schmerzen, Mobilitätseinschränkung, Herz-Kreislauf-Problemen) eingeliefert.
Rettungsstelle: ein unempathischer Arzt macht sich nicht die Mühe, angemessenen /verständlich zu kommunizieren, ist belehrend und schnippisch. Als meine Mutter den Toilettenstuhl benutzen möchte, steht er stumm im Raum und verlässt erst auf meine Nachfrage den Raum und schließt dabei erstmals die Tür.
Station: auf Klingeln erscheint häufiger jemand, der die Anfrage weitergibt als jemand, der helfen kann. Beim "Weitergeben" kommt entweder sehr lange keiner oder es verläuft sich im Sande.
Das Servicepersonal ist kurz angebunden, stellt Getränke / Tassen so auf den Nachttisch, dass sie nicht oder nur schwer erreicht werden können (Tasse z.B. mit der Öffnung nach unten neben die Kanne). Essen wird kommentarlos weggeräumt ohne nachzufragen, ob es noch gegessen wird. Auf Nachfrage, ob jemand den teebeutel aus dem Tee nehmen könnte (aufgrund Infusion und chronischen Schmerzen beim Bewegen eben Mobilitätseinschränkung) sagt die Schwester, dass meine Mutter zwei gesunde Hände hätte und geht wieder.
Keine bzw. wenig Information über geplante Therapien oder Abläufe. Sehr kurzfristige Information über bevorstehende Entlassung bei nicht vorhandener häuslicher Absicherung - trotz vorherigen Telefonaten mit Pflegepersonal und Sozialdienst; die Information an mich erfolgte nicht über die extra vom Krankenhaus erfragte Telefonnummer und erreichte mich zu spät, um Vorkehrungen zu treffen.
Nicht alle Medikamente sind im Haus verfügbar; das Nehmen eigener Medikamente wird kritisiert, aber Ersatz wird nicht beschafft. Geplante Infusionen fallen aufgrund nicht funktionierender Zugänge aus.
Das Personal wirkt weitgehend empathielos und desinteressiert am Patientenwohl. Tätigkeiten werden an nächste Schichten delegiert und dann vergessen.
Hier möchte man nicht Patient sein.

1 Kommentar

QM_KHH am 06.09.2023

Guten Tag Frau/Herr "BSA2023.1",

mit bedauern habe ich Ihre Eingabe gelesen und das Sie vielschichtig mit der Behandlung Ihrer Mutter nicht zufrieden waren.
Gern würde ich mich persönlich mit Ihnen darüber austauschen.
Hierzu können Sie mich gern wie folgt kontaktieren:
Tel.: 030/6741 2555 und/oder E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Das Krankenhaus ist für Knieoperationen sehr zu empfehlen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinich hervorragend
Kontra:
Lärm bei der Warenanlieferung zwischen 4:00 u. 6:00 Uhr
Krankheitsbild:
Knie Endoprothese
Erfahrungsbericht:

Durch eine sieben Jahre zurückliegende, unfallbedingte Schädigung des Innenmeniskus stellten sich am rechten Knie, Schmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit, O-Beinstellung und eine Gehbehinderung ein.

So bekam ich am 17.8.2023 eine Knie Total Endoprothese verpasst und lag auf der Station 22 im 1. OG. Zimmer 1028. Und wurde am 24.8.2023 wieder entlassen.

Der organisatorische Ablauf bei der Aufnahme und den Voruntersuchungen war hervorragend. Die OP verlief hervorragen und ich war nach drei Stunden wieder schmerzfrei wach.

Die Ärzte und Schwestern waren sehr aufmerksam, freundlich und professionell. Am zweiten Tag wurden ich von einer netten Physiotherapeutin mit meinen neuen Gehstützen vertraut gemacht und konnte auch schon die ersten Schritte ohne dies machen. Das Bein wurde jeden Tag auch in eine Maschine gelegt, wo es eine halbe Stunde passiv und schmerzfrei gebeugt wurde. Sechs Tage später wurde ich sehr mobil mit einer Kniebeugung von 110 Grad entlassen und begab mich ein paar Tage später in die Reha, die von der netten Sozialarbeiterin sehr schnell klar gemacht wurde. In dieser Beziehung kann ich das Krankenhaus uneingeschränkt empfehlen.

Mein Zimmer lag zur Grottewitzstr. raus, genau über der LKW-Anfahrt für das Anliefern und das Abtransportieren von Krankenhausmaterialien. Diese Ladetätigkeiten fanden schon morgen zwischen 4:00 Uhr und 6:00 Uhr statt, wobei auch einige Fahrer zu faul waren den LKW-Motor abzustellen und ihn über 30 Min. laufen ließen. Dabei entstand solch ein Lärm, auch durch die rollenden Metallcontainern, dass an ein Weiterschlafen nicht zu denken war. Das Fenster war bei schwülwarmen Temperaturen nachts geöffnet.
Ich versteh dabei auch nicht, dass man diese Laderampe nicht Schallisoliert, die baulichen Möglichkeiten dafür sind auf jeden Fall vorhanden. Dieses Problem ist, auch bei den Krankenschwestern auf der Abt. seit Jahren bekannt und man hat mich ermutigt, hier darüber zu schreiben.

1 Kommentar

QM_KHH am 28.08.2023

Sehr geehrter Herr "Zimmi.j",

zunächst möchte ich Ihnen für Ihre Zeilen danken und freue mich zu lesen, dass Sie sich auf Station 22 so gut umsorgt und behandelt gefühlt haben. Ich wünsche Ihnen hier für Ihre weitere Genesung alles Gute und einen angenehmen Aufenthalt in der Reha.
Der morgendliche Lärm an der Zufahrt zur Anlieferung ist patientenseitig leider bekannt. Ich werde versuchen, es in unserer Bausitzung einzubringen.
Weiter sind für die Zukunft umfangreiche Baumaßnahmen auf dem Krankenhaus Campus geplant, ggf. ist hier auch die Zufahrt für die Versorgung betroffen.

Ich danke Ihnen für den Hinweis und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Sehr zufrieden

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Geduld
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin durchweg gut behandelt worden. Ich habe mir das Handgelenk gebrochen, es musste operativ versorgt werden. Trotz deutlich sichtbarer Arbeitsbelastungen wurde ich vom gesamten Personal der Klinik freundlich und geduldig behandelt. Besonders hervorheben möchte ich das Personal des Aufwachraums und der Station 21 - DANKE !!!

1 Kommentar

QM_KHH am 17.07.2023

Sehr geehrte Frau "AnKaRi",

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, über diese wir uns sehr gefreut haben. Die Mitarbeitenden legen, trotz hoher Arbeitsbelastung großen Wert darauf, die uns anvertrauten Patient*innen patientenorientiert zu versorgen.
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Keine Menschlichkeit in der Notaufnahme

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nur bezogen auf die Notaufnahme)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Da kein Facharzt mehr vor Ort war, wurde meine Mutter mit Schmerzen wieder entlassen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöner Außenbereich
Kontra:
siehe Bericht
Krankheitsbild:
LWK-Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde vor knapp drei Wochen in die Notaufnahme des KH Hedwigshöhe wegen des Verdachts einer LWK-Fraktur eingeliefert. Uns - meinem Vater und mir - wurde gesagt, wir können ca. zwei Stunden später nachgefahren kommen; um auch ggf. mit einem Arzt zu sprechen, da meine Mutter altersbedingt kognitiv etwas eingeschränkt ist. Dieses taten wir dann auch. Doch dann staunten wir nicht schlecht, weil wir erst klingeln mussten. Das kenne ich von keiner ZNA. Uns wurde dann von einer Pflegerin geöffnet und wir sagten, weswegen wir da seien. Mit einer sehr schnippigen Art und Weise wurde uns gesagt, dass 'sie' (meine Mutter) ja noch nicht so lange da sei. Als wir dann im Wartebereich Platz nehmen wollten, hieß es, dass nur eine Person dort Platz nehmen darf. Ich erklärte, dass ich meinen Vater nicht alleine lassen kann, da er schwer sehbehindert ist und unter Morbus Parkinson leidet. Daraufhin hieß nur: "Nur einer!". Daraufhin haben wir uns dazu entschieden, beide vor der Tür zu warten. Hier bekamen wir mit, dass Rettungskräfte mit Notfällen vor Tür warten mussten, weil auf die Klingel keiner reagierte. Das ist für mich völlig unbeschreiblich! Eine Äußerung der schon beschriebenen Pflegerin zu einem Notfallsanitäter, der einen Notfall brachte, erschütterte mich: "Macht Dir dein Job auch so viel Spaß wie mir!?". Wie reagiert diese Pflegerin, wenn ein Patient eine Frage hat?
Nach weiteren zwei Stunden klingelte ich nochmal, um nachzufragen, ob es was Neues gibt und ob die Möglichkeit besteht mit einem Arzt zu sprechen. Hier wurde ich wieder mit einer unbeschreiblichen Art und Weise abgewiesen. Später musste mein Vater auf die Toilette. Daher mussten wir leider wieder klingeln. Und dann stand wieder besagte Pflegerin da und meinte dann nur: "Na dann schnell!"!
Einige Zeit später bekamen wir mit, dass sich die ZNA bei der Leitstelle abgemeldet hat. Wenige Minuten später kam ein RTW mit einem Notfall. Auf einmal kam wieder diese Pflegerin rausgelaufen und meinte zu den Rettungskräften der Feuerwehr nur: "Wir sind dicht! Hier kommt keiner mehr rein!". Daraufhin erwiderte die Rettungssanitäterin nur, dass sie als sie auf dem Weg waren im System geguckt haben und da war die ZNA noch auf 'grün'! Dann meinte die Pflegerin nur, dass es nicht ihr Problem sei! Die Rettungssanitäterin meinte dann nur noch, dass man sich eigentlich an die Presse wenden muss, weil diese ZNA immer katastrophaler wird.

Einfach UNMENSCHLICH!!!

1 Kommentar

QM_KHH am 07.07.2023

Sehr geehrter Herr Raab,

vielen Dank, dass Sie uns auf diesem Weg eine Rückmeldung zukommen lassen. Mit bedauern habe ich den von Ihnen beschriebenen Sachverhalt gelesen. Hierzu möchte ich Ihnen eine Rückmeldung geben.
Die Klingel haben wir in der Pandemie angebracht, um den Patientenfluss koordinieren zu können, weiter dient diese auch zum Schutz unseres Personals. Natürlich sollten hier keine längeren Wartezeiten vor der Tür entstehen. Das nur eine angehörige Person mit in die Notaufnahme darf, resultiert noch als Maßnahme aus der Pandemie. Ich denke, dass diese Regelung eine Lockerung erfahren wird. Dennoch sollte natürlich in einem Fall wie Ihrem eine Ausnahme möglich sein.
Ich bedanke mich bei Ihnen für die offenen Worte, denn nur unter Berücksichtigung kritischer Bemerkungen können Verbesserungen im täglichen Ablauf und in der Qualität unserer Arbeit erreicht werden. Wir werden Ihre gemachte Erfahrung im Team der Notaufnahme sensibilisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Das beste Krankenhaus das ich kenne.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Darmverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte einen Darmverschluss mit Komplikationen,auf Deutch gesagt auf Leben und Tod,aber dank der tollen Ärzte in dieser Klinik bin ich am Leben.Auch Pfleger Krankenschwestern,Küchenpersonal usw.kann ich nur mein größten Dank aussprechen.Danke,danke und ich hoffe das es so bleibt,auch wenn es für euch manchmal ziemlich anschrengent sein kann.Für mich seid ihr das beste Krankenhaus.

1 Kommentar

QM_KHH am 04.07.2023

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Darmverschluss2021",

vielen Dank für Ihre lieben Zeilen. Wir freuen uns zu lesen, das Sie sich in dieser akuten Erkrankungssituation in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie gut betreut und behandelt gefühlt haben.
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Dankeschön und Zufriedenheit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolute Zufriedenheit
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblase Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebes krankenhausteam,
Mir wurde am 8.6.23 die gallenblase entfernt. Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern, Schwestern, Ärzten, Küchen und Putzpersonal recht herzlich bedanken. Ich lag auf Station 26 und wurde stets freundlich und kompetent versorgt. Ein großes Dankeschön auch an den OP Bereich. Mit Witz und guter Laune wurde mir die Angst genommen. Die Dame in der Aufnahme einfach klasse.ich kann dieses Krankenhaus nur weiterempfehlen. Ich jedenfalls weiß wo ich mich im Notfall melden kann.
Noch eins an die Nörgler die es ja überall gibt: dies ist ein Krankenhaus, KEIN Hotel!!! Es wird Ihnen auch eine Minute später geholfen. Ganz wichtig, sie sind nicht der einzigste Patient, also bitte mal nachdenken!
Vielen lieben Dank ???? AN DAS gesamte Team
J.Boldt

1 Kommentar

QM_KHH am 13.06.2023

Sehr geehrte Frau "Jannyb",

vielen Dank für Ihr lieben Zeilen und Ihrer Rückmeldung. Diese habe ich gern an die von Ihnen aufgezählten Bereiche weitergeleitet.
Es freut uns zu lesen, dass Sie sich in unserem Haus rundum wohl gefühlt haben. Die Mitarbeiter*innen stehen jeden Tag vor Herausforderungen und da tut so ein Lob gerade in diesen Zeiten sehr gut.

Vielen Dank. Ich wünsche Ihnen alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Sehr gute Notfallbehandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Jeder vom Team war hier freundlich, tolle Kommunikation
Kontra:
Krankheitsbild:
Sturz vom Pferd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir wurden schnell und freundlich aufgenommen, und vor allem wurde uns alles sehr gut erklärt, z.B. was die folgenden Handlungsschritte sein werden. Schön wenn der Arzt freundlich rückkoppelt ob es noch offene Fragen gäbe. Es war ein sehr freundliches und gerne Auskunft gebendes Team - Dankeschön

1 Kommentar

QM_KHH am 12.06.2023

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Schnuppe4",

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns zu lesen, dass Sie sich in der Klinik für Unfallchirurgie gut betreut, informiert und aufgehoben gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Eine lobenswerte Klinik

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Auftreten des Personals
Kontra:
Vielleicht einmal mehr die Fensterbänke abwischen
Krankheitsbild:
Hüft Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für eine Woche Patient auf der Station 22.
Noch in keinem anderen Krankenhaus sind mir so nette,freundliche,
kompetente und hilfsbereite Menschen begegnet wie in diesem.
Ob Schwestern,Pfleger,Ärzte oder sonstige Betreuer, alle sind den Patienten mit einem freundlichen Gesicht gegenüber getreten.
Das Essen ist prima, es wird frisch gekocht und schmeckt.
Sollte ich nochmal in eine Lage kommen ins Krankenhaus zu müssen, wäre dieses meine erste Wahl.

Es ist sehr zu empfehlen !!!!

Mit frdl. Gruß

K.Wolf

1 Kommentar

QM_KHH am 16.02.2023

Sehr geehrter Herr Wolf,

vielen Dank für Ihre lieben Zeilen, diese habe ich gern an das Team der Station 22 und den weiteren Berufsgruppen weitergeleitet. Wir freuen uns zu lesen, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes, gerade durch die Freundlichkeit der Mitarbeitenden, sehr wohl gefühlt haben.
Die Kritik bezüglich der Fensterbänke nehmen wir dankend an.

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Schlechte ärztliche Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kurze Wartezeit in der Notaufnahme
Kontra:
Unzufriedene Behandlung
Krankheitsbild:
Starke Schmerzen im gesamten linken Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dienstag,27.12.2022

Frühmorgens gegen 5.00 Uhr musste ich einen Notarzt rufen, da ich mit einem Male so starke schmerzen im linken Bein hatte das ich noch nicht einmal laufen konnte. Notarzt nahm an das wahrscheinlich ein Nerv eingeklemmt sein könnte.Sollte versuchen alleine zur Notaufnahme nach Hedwigshöhe fahren,da Krankentransporte zur Zeit immer abgewiesen werden. Mein Sohn fuhr dann mit mir nach Hedwigshöhe, da ich es alleine nie geschafft hätte.Die Aufnahme in der Notaufnahme ging recht schnell und die Krankenschwestern waren sehr freundlich. Kurze Zeit später wurde ich auch schon zum Arzt gerufen.Arzt kurz geschildert welche Beschwerden....stellen Sie sich auf die Zehenspitzen,dann auf die Hacken, was sehr schmerzvoll war.
Dann wurde der Bericht geschrieben,was länger dauerte als die Behandlung.Auf frage ob es ein eingeklemmter Nerv sein könnte kam die Antwort " kann ich nicht sagen,gehen sie zum Orthopäden.
Zum Schluss kam noch mit energischen Ton..." stellen sie sich an die Ausgangstür" er gab mir dann Schmerztabletten und das war's.Ich kam mir als Belastung und nicht als Patient vor.Ich habe schon einige Operationen dort durchführen lassen und war immer sehr zufrieden,habe die Klinik bei anderen hoch gepriesen. Ich bin seit 40 Jahren im Handel beschäftigt,habe auch nicht immer Lust,aber würde es nie an den Kunden auslassen.
Mein positives Bild über diese Klinik ist jetzt leider etwas angekratzt.
Ich hoffe das ich nicht noch einmal in so eine Situation komme.

1 Kommentar

QM_KHH am 28.12.2022

Sehr geehrte Frau "Bea683",
vielen Dank, dass Sie uns auf diesem Weg eine Rückmeldung zukommen lassen. Ich bedauere zu lesen, das Sie in unserer Notaufnahme eine Behandlung erfahren haben, die nicht Ihren Vorstellungen entsprach. Wünschen Sie ein persönliches Gespräch, können Sie mich gern wie folgt kontaktieren:

Tel.: 030 / 6741 2555; E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Bitte Respekt und Achtung für die Patienten ,auch Alkoholiker und Suchtkranke !!!

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Suchtkrank
Erfahrungsbericht:

Mein Bruder war 2013/2014/2015 öfter in dieser Klinik.Er kam oft wegen seiner Tabletten-Alkoholsucht in die Rettungsstelle und auf die Intensivstation.
Er hat die Mißstände dort kritisiert,wurde sehr unfreundlich dort behandelt,verhöhnt,beschimpft und beleidigt,sogar vom Oberarzt wurde ihm jedes Mal gesagt er koste zu viel Geld und als Alkoholiker beschimpft.
Auf der ITS wurde er gezwungen Schriftstücke zu unterschreiben,das es keine Behandlung mehr gibt für ihn.Von den Ärzten dort beleidigt und sie waren sehr zynisch und Menschensverachtend.
Man hat ihn nicht ernst genommen.Er wurde auf der ITS gedutzt und fixiert,nur weil er auf die Toilette ging.Es wurde ihm gedroht eine Magensonde zu legen wenn er nichts esse.
Bei der Visite waren immer 7 bis 8 Personen anwesend im Raum,er empfand es sehr als Einschüchterung, Druck und Angst.
Auf der Rettungsstelle bekam er gesagt ,er solle nicht so tun, als er schwankte und nicht laufen konnte.
Auf der Suchtstation sagte eine Pflegerin zu ihm,er solle keine Märchen erzählen, weil er sagte er fühle sich schlecht.
Seine Entzugserscheinungen, seine Unruhe,Ängste,Stimmungsschwankungen wurde nicht ernst genommen, er war meist nur kurz, 3 Tage immer dort.
Es ist alles schon lange her,ich habe einfach mal nur aufgezählt was ich von ihm weiß,er hatte sich damals alles in Kurzform aufgeschrieben.
Mein Bruder,der Depressionen hatte,Ängste,suchtkrank war,Probleme mit Alkohol und Tabletten hatte,ein trauriger und einsamer Mensch war,wurde mies behandelt! Er ist 2015 gestorben,ich habe ihn tot aufgefunden in der Wohnung! Natürlich ist es zu spät.Aber an die Ärzte,Pflegekräfte,Schwestern,all das Personal,bitte behandeln Sie Ihre Patienten, egal weshalb sie in Ihre Klinik kommen,wie Menschen,respektvoll! Sie sind sonst im falschen Beruf und haben es nicht verdient, dort zu arbeiten,mit Menschen!

1 Kommentar

QM_KHH am 26.10.2022

Sehr geehrte Frau "Sara2012",

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich habe Ihre Ausführung mit Bedauern gelesen. Was Sie beschrieben haben, entspricht in keinem Fall unserem Anspruch, den wir an unsere Patientenversorgung stellen. Ihre Schilderungen liegen schon sehr lange zurück, so dass wir diese nicht mehr nachvollziehen können. Wir nehmen Ihre Zeilen jedoch zum Anlass, unsere heutigen Mitarbeitenden zu sensibilisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Ein überaus empfehlenswertes Krankenhaus

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
durchweg positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
akute Herzinsuffuzienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach mehreren Synkopen und einer diagnostizierten akuten Herzinsuffizienz wurde ich durch meine Hausärztin über die Notaufnahme in Hedwigshöhe eingewiesen und dort exzellent medizinisch betreut, versorgt und gepflegt. Mein Krankheitsbild war mir selbst bis dahin nicht bewusst. Die Ärztinnen und Ärzte schilderten mir meinen Zustand und die notwendigen Maßnahmen zur Stabilisierung meiner Gesundheit.
Mehrere Stents, nicht ganz ohne Schwierigkeiten und ein Herzschrittmacher wurden mir in drei OPs sehr professionell eingesetzt, vielen Dank an die beteiligten Medizinerinnen und Mediziner!!! Auch die Pflege auf Station 23 war top, danke. - Super Betreuung!!!

Das Krankenhaus Hedwigshöhe kann man sehr empfehlen !

1 Kommentar

QM_KHH am 09.09.2022

Sehr geehrter Herr "RolfW2",

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, welche ich gern an das Team der Notaufnahme und von Station 23 weiterleiten werde.
Es freut mich zu lesen, dass Ihnen geholfen werden konnte und das Sie sich dabei rundum gut betreut gefühlt haben.
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Super Betreuung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Von Anfang an gut aufgehoben
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Blutvergiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich einmal bedanken von der Notaufnahme bis hin zur gesamten Station 26

Ich wurde durch meine Hausärztin in dieser Klinik eingewiesen.
In der Notaufnahme wurde ohne Hektik und sehr freundlich ???? gearbeitet obwohl viel zu tun war .

Weiterhin möchte ich mich bei dem Arzt auf Station für die persönliche Betreuung bedanken .
Er hatte immer ein offenes Ohr für mich .Ich fühlte mich bei diesem ??????? Arzt von Anfang an wohl .
Teilweise kam er 2 mal zu mir um zu erfragen wie es mir geht .

Weiterhin möchte ich mich bei den Schwestern und Pflegern bedanken für die super Betreuung.
Auch möchte ich dank sagen an die Damen die sämtliche Untersuchungen bei mir durchgeführt haben.

Als letztes wäre auch die Physiotherapeutin zu erwähnen die mir gute Tipps für zu Hause mitgegeben hat .

Nun nach mehr als 3 Wochen kann ich sagen das es mir fast wieder super geht .

Nochmals dank an alle der Station 26

1 Kommentar

QM_KHH am 06.09.2022

Sehr geehrte/e Frau/Herr "Ille1963",

vielen Dank für Ihre lieben Zeilen, wir haben uns sehr darüber gefreut.
Es freut mich zu lesen, dass Sie sich bei uns rundum wohl gefühlt haben. Dies gebe ich gern an die Mitarbeitenden weiter.
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Ortopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung gut
Kontra:
nach 14 Tagen noch kein Untersuchungsbericht
Krankheitsbild:
Hifsmittel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 19.07.22 um 12;00 Uhr einen Termin in der ortopädischen Sprechstunde gehabt. Überweisungschein und Genehmigung der KK mit gebracht.
Die Beratung war absolut in Ordnung. Eine Operation wurde nicht empfholen. Auch damit war ich einverstanden.
Es muss eine Ortehse getragen werden, aber im Krankenhaus konnte diese nicht verschrieben werden da ich nicht stationär aufgenommen wurde.Ein Ortopäde muss aufgesucht werden um dieses Hilfsmittel zu erhalten.
Der Untersuchende Arzt hat mir zugesichert einen Untersuchungsbericht, mit Befund, zu erstellen, dieser soll dann an den überweisenden Arzt gehen.
Also gehofft das dieser Bericht dann am Freitag,22.07.22
bei dem überweisenden Arzt vorliegt um dann einen Ortopäden aufsuchen zu können. Nein dieser lag nicht vor.
Nachfarge im Krankenhaus, nein nicht geschrieben. Der Arzt musste in den Op, dann auf das NEF und so weiter.
Mehere Nachfragen im Sekretäriat des krankenhauses leider ohne Erfolg.
Es kann doch wohl nicht sein, dass heute am 02.08.22, nach
14 Tagen kein schriftlicher Befund vorliegt.
Bevor ich den Befund nicht habe bekomme ich auch vom
Ortopäden kein Hilfsmittel verschrieben.
Leider sehr sehr schlecht. Der gute Eindruck ist leider dahin.

1 Kommentar

QM_KHH am 04.08.2022

Sehr geehrte Frau "Jeant.51",

vielen Dank, dass Sie uns auf diesem Weg eine Rückmeldung zukommen lassen. Ich bedauere zu lesen, dass der Untersuchungsbefund Ihrem überweisenden Arzt noch nicht übermittelt wurde. Leider musste Sie das Sekretariat der Abteilung mehrmals vertrösten. Nach Rücksprache mit dem Sie behandelnden Arzt erhielt ich die Information, dass die Praxis am 19.07.2022 schriftlich und telefonisch über Ihre Vorstellung in unserer Servicesprechstunde informiert wurde. Es wird nun angestrebt den Untersuchungsbefund zeitnah zu übermitteln.
Für die Unannehmlichkeiten möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Erfolgreiche Behandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung durch das Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Herzinfarkt, 3 Stents gesetzt, 3 Aufenthalte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als zfriedener Patient kann ich dieses Krankenhaus nur empfehlen!

1 Kommentar

QM_KHH am 21.07.2022

Sehr geehrte/r Frau/Herr "L.Ln",

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns sehr zu lesen, dass Sie sich bei uns so gut betreut gefühlt haben. Ihre Zufriedenheit geben wir gern an die Mitarbeitenden der Kardiologie weiter, welche sich gerade in diesen Zeiten darüber freuen werden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Aileen Stange

Qualitätsmanagementbeauftragte
Krankenhaus Hedwigshöhe

Professionelle freundliche Behandlung in der Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kurze Wartezeit
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
MENISKUS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gestern früh in die Rettungstelle des Krankenhauses Hedwigshöhe eingeliefert worden,da ich aufgrund eines Knieschadens von jetzt auf gleich nicht mehr laufen konnte.Die Wartezeit bis ein Arzt kam dauerte maximal 15 min.Mir wurden sofort Schmerzmittel verabreicht und da grade Schichtwechsel war,kam etwas später ein anderer Arzt,der sich auch noch um mich kümmerte und mir dann noch einen krankentransport bestellte und noch einen Termin für eine Vorstellung zur Gelenksprechstunde organisierte.Ich möchte mich wirklich bei allen Schwestern und Ärzten für Ihre professionelle und freundliche Arbeit bedanken zumal man weiß unter welchem Stress diese stehen.Dieses Krankenhaus ist ganz hervorragend.Ich habe auch mitbekommen das man mit anderen Patienten auch sehr freundlich umgegangen ist.Sollte ich operiert werden müssen wird dies das Krankenhaus meiner Wahl sein

1 Kommentar

QM_KHH am 07.07.2022

Sehr geehrte Frau "Manu100",

vielen Dank für Ihre Eingabe. Ich freue mich zu lesen, dass Sie sich in unserer Notaufnahme gut behandelt und aufgehoben gefühlt haben. Ihre Rückmeldung habe ich gern an das Team der Notaufnahme weitergeleitet. Wie Sie schon schreiben, ist es gerade in diesen Zeiten schwierig und es tut gut, positive Zeilen zu erhalten.

Ich wünsche Ihnen für Ihren weiteren Heilungsverlauf alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagment

Empfehlenswertes Krankenhaus, wenn Krankenhaus dann hier.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut durchdachte Abläufe. Sehr nettes Personal
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme-Prozedur ist sehr effizient und gut durchorganisiert. Keine langen Wartezeiten.
Der Aufenthalt im Krankenhaus war sehr angenehm. Schwestern und Ärzte sind stets freundlich und kümmern sich angagiert um ihre Patienten. Notwendige Untersuchungen werden hervorragend geplant und durchgeführt. Anfallende Fragen seitens der Patienten werden von Ärzten und Schwestern verständlich beantwortet. Noch ein Wort zu den Personal der Küche, sie werden leider eher bei Rezessionen vergessen. Auch sie geben sich alle Mühe um den Krankenhaus Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.
Danke an das gesamte Team der Station 22.

1 Kommentar

QM_KHH am 06.07.2022

Sehr geehrter Herr "Paule95",

vielen Dank für Ihre positiven Zeilen, über welche wir uns sehr gefreut haben.
Es ist schön zu lesen, dass Sie sich bei uns rundum wohl gefühlt haben.
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Eine Notaufnahme mit sehr viel Kompetenz und Sensibilität

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal: Freundlich, mit Zuspruch, und sensibler Behandlung
Kontra:
konnte kein Kontra feststellen
Krankheitsbild:
Starke Schmerzen im Brustkorb
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Grund starker Torax Beschwerden wurde ich in die Notaufnahme im Hedwigskrankenhaus Berlin-Bohnsdorf eingeliefert. In so einer Situation liegen natürlich die Nerven blank, gerade aus dem Grund, weil man nie richtig weiß was auf einen zukommt.
Das erste was mir aufgefallen war, war die ganze zwischenmenschliche Atmosphäre auf dieser Station, obwohl es dort auch zuging wie im Bienenhaus. Es ging unter dem Personal locker und zum Teil auch recht fröhlich zu. Alles was mir dann begegnet ist, wurde mir Schritt für Schritt erklärt. Nach der Blutentnahme musste ich ja ca. 3 Stunden auf das Ergebnis warten. Eigentlich der härteste Teil dieser ganzen Untersuchungen. Zwischendurch kam aber immer mal wieder jemand vorbei und fragte wie es mir geht, und ob alles in Ordnung sei. Die Schmerzen waren weg, und so konnte ich ganz entspannt warten was auf mich zukommen würde. Nach allen Untersuchen wurde ich eingehend und individuell beraten wie es mit mir weitergehen müsse.
Zwei Tage später sollte ich dann stationär aufgenommen werden um weitere, notwendige Untersuchungen vornehmen zu können. Nach den Erfahrungen auf der Rettungsstation kann ich nun auch ganz entspannt dem stationären Aufenthalt und all den Untersuchungen entgegensehen.
Ich würde jederzeit dieses Krankenhaus aufsuchen und kann es auf Grund der Erfahrungen von diesem Erlebnis gerne weiterempfehlen. Eine Notaufnahme ist meist auch die Visitenkarte eines Krankenhauses.

1 Kommentar

QM_KHH am 14.06.2022

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Gipka",

vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung. Wir freuen uns sehr zu lesen, dass Sie sich in unserer Notaufnahme so gut betreut und sicher aufgehoben gefühlt haben. Dieses Lob geben wir gern an die Mitarbeitenden in der Notaufnahme weiter, welche sich gerade in diesen Zeiten darüber freuen werden.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

schlechte Behandlung, lange Wartezeit

Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Weiterempfehlung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt war grob und unfreundlich)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Untersuchung war gründlich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu lange Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gründliche Untersuchung
Kontra:
lange Wartezeit in Notaufnahme, unfreundlicher Arzt
Krankheitsbild:
akuter Schwindel, Erbrechen, Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich berichte hier für meine Meine Mutter (81 Jahre). Sie wurde vor 2 Tagen nachts um 1.30 Uhr mit Atemnot, Schwindel, Erbrechen und hohem Blutdruck in die Notaufnahme gefahren. Sie hatte nur einen Schlafanzug und Pantoffeln an. In der Notaufnahme musste sie in diesem Zustand ca. 1h auf einer Pritsche liegen und warten.....Ihr war schlecht und sie fror sehr stark. Das sagte sie auch, kein Arzt reagierte. Bis ihr endlich nach 30bMinuten eine Schwester eine Decke brachte. Die Untersuchung war zwar gründlich aber sie empfand den Arzt als sehr grob, er sprach auch wenig deutsch. Als sie mit allen Untersuchungen fertig war bekam sie den Bericht und wurde dann mit einem Taxi!!! gegen 4.00 Uhr wieder nach Hause geschickt. Obwohl ihr noch sehr schwindelig war. Sie sollte sich dann bei ihrem Hausarzt wieder vorstellen.

Ich finde das unzumutbar. Da wird eine alte Frau, der es noch nicht gut geht mit einem Taxi allein wieder heim geschickt. Sie wohnt 2 Treppen hoch, wenn ich nicht da gewesen wäre, hätte sie es nicht mal vom Taxi bis zur Tür geschafft, weil sie noch so schwach war, geschweige denn allein die Treppen hoch.

Aufgrund dieser Tatsachen möchte sie nie wieder in dieses Krankenhaus!

1 Kommentar

QM_KHH am 03.06.2022

Sehr geehrte/r Frau/Herr "Schaffi23",

vielen Dank, dass Sie uns über diesen Weg eine Rückmeldung zukommen lassen. Ich bedauere zu lesen, dass Sie mit den beschriebenen Abläufen nachvollziehbar nicht zufrieden waren.
Ich werde mir zu dem beschriebenen Sachverhalt von den Verantwortlichen eine Rückmeldung anfordern.
Gern können Sie mich dazu ab dem 09.06.2022 unter Tel.: 030 / 6741 2555 und/oder per E-Mail: [email protected] persönlich kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Danke für die Hilfe

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
immer aufmerksam und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe jetzt insgesamt sechs Mal die Hilfe dieses Krankenhauses in Anspruch genommen. Zwei Mal Notaufnahme und vier Mal zur Nachsorge bzw. geplante OPs. (Stationen 25 und später 23) Zu jedem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl in guten Händen zu sein. In allen Bereichen, mit denen ich Kontakt hatte, arbeiten engagierte und freundliche Menschen. Neben dem medizinischen Personal möchte ich auch die MitarbeiterInnen positiv erwähnen, die für die Verpflegung, den Transport zwischen den Abteilungen und den bürokratischen Teil eines Krankenhausaufenthaltes sorgen. Es war immer Zeit für ein paar nette Worte und Aufmunterungen. Wenn es etwas Negatives zu erzählen gäbe, dann ist es für mich nicht der Rede wert, denn ich habe durch die Arbeit dieses Teams Lebenszeit gewonnen. Sie haben meinen tiefen Respekt und Dankbarkeit.

1 Kommentar

QM_KHH am 12.05.2022

Sehr geehrte/r Frau/Herr "tzobler",

vielen Dank, dass Sie uns auf diesem Weg eine Rückmeldung zukommen lassen. Wir haben uns sehr über Ihre Zeilen gefreut, welche ich gern an die entsprechenden Teams weitergeleitet habe. Wir freuen uns auch zu lesen, dass Sie sich in unserem Haus gut aufgehoben fühlen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Im Notfall lieber in ein richtiges Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Empfangspersonals
Kontra:
Vernachlässigung aller ärztlichen Aufgaben.
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patient (33) war wegen starker Rückenschmerzen unfähig sich zu bewegen. Wurde am Samstag, 09.04. nachmittags mit dem Rettungswagen in die Notaufnahme eingeliefert. Dort mit Schmerzmitteln vollgepumpt und und nach wenigen Minuten wieder auf die Straße gesetzt, obwohl er wegen einer anderen Sache eine Einweisung zur klinischen Weiterbehandlung hatte.

1 Kommentar

QM_KHH am 11.04.2022

Sehr geehrte/r Frau / Herr "tgb",

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es tut mir leid zu lesen, dass Sie die Behandlung Ihrer / Ihres Angehörigen in unserer Notaufnahme nicht als angemessen empfunden haben.
Möchten Sie mir ggf. persönlich den konkreten Aufenthalt schildern?
Sie können mich gern via E-Mail [email protected] und/oder telefonisch via 030 / 6741-2555 kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Keine Hilfe möglich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: gab keine
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unübersichtlich, wenn ausgeschildert: Räume zu)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (dreiste Verweigerung von Hilfe, Wegschicken trotuz Schmerzen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (fand nicht statt, wurde weg geschickt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Erfahrung, da Aufnahme nicht stattfand)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (war wegen Schmerzen absolut nachrangig)
Pro:
Die Sonne schien
Kontra:
Hilfsoligkeit des Hifesuchenden
Krankheitsbild:
Nagelbettentzündung akut
Erfahrungsbericht:

23.03.2022, ca.16,00 Uhr
Sehr große Schmerzen wegen Nagelbettentzündung bereits ohne Nagel.
Bin rückwärtig 'eingedrungen' und so in den Flur der Chefärzte gelangt, wo mir der Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie Hilfe anbot.
Nach kurzer Schilderung riet er mir, doch einen Chirurgen aufzusuchen. Ohne Ansicht der Wunde.
Einfach mal so im Vorbeigehen.
Das mir in einer chirurgischen Praxis bereite ein Raucherzeh fehldiagnostiziert wurde mit baldiger Entfernung, ließ er dabei außer acht.
Als er sein Büro betrat und ich seinen Status erkannte, fragte ich mich, ob eine Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung in akutem Schmerzustand bei der KV Berlin diesem Verhalten adäquat entgegenstünde.
Werde mir diese Option offenhalten.
Ich fand zwar eine Region mit geschlossenen Anmeldezimmer und Infostand und auch einige dem Feierabend entgegeneilende Mitarbeiter, jedoch konnte ich keinen direkten Hinweis auf irgendwelche Informationen zum Erhalt von Hilfe erlesen oder erhalten.
Scheinbar schlechtester Zeitpunkt: Schichtwechsel.
Muss wohl auch beim Chefarzt Hauptgrund zur 'Entsorgung' meines Falles gewesen sein.
Sitze nun wieder zu Hause und frage mich, was in diesem Krankenhaus auf gemeinnütziger Basis kranke und hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen als ein ebensolcher Mensch von diesem vorbereitet werden muss, um anerkannt und vor allem richtige Stellen zu finden?!
In welchem Land lebe ich seit 67 Jahren eigentlich?
Ist der eigene Feierabend vorrangig vor den Idealen des Arbeitgebers und des medizinischen Eides?
Was ist und was wird nur aus dieser narzistisch, egomanischen Welt.
Reicht es nicht die Natur zu zerstören - müssen wir auch unser soziales Verhalten der Zerstörung anheim geben?!
Und das alles im Namen der Religion.
Herr, wirf Verantwortung und human and social skills vom Himmel!
Unverantwortliches Verhalten und unmögliche Situation in diesem Haus.

1 Kommentar

QM_KHH am 28.03.2022

Sehr geehrter Herr Bruckmann,

vielen Dank für Ihre Eingabe.
Nach Rücksprache mit dem entsprechenden Chefarzt kann ich Ihnen folgende Rückmeldung zu Ihrer Bewertung der Situation geben:
Sie kamen hilfesuchend und verlaufend wirkend durch den Hintereingang in das Haupthaus hinein. Hierbei stießen Sie zufällig auf den Chefarzt und Sie wurden gefragt, ob er Ihnen behilflich sein könnte. So schilderten Sie, dass Ihre Beschwerden bereits seit 3 Monaten bestünden und Sie auch schon beim Arzt waren, welcher Ihnen eine chirurgische Behandlung empfahl. Aufgrund der ambulanten Versorgung des Krankheitsbildes gemäß AOP-Katalog 2021 – Ambulantes Operieren nach § 115b SGB V, wurde Ihnen freundlich empfohlen, sich noch einmal in der chirurgischen Praxis vorzustellen und Ihnen freundlich nahegelegt, dass die Notaufnahme hierfür nicht die geeignete Anlaufstelle sei. Insbesondere wurden Sie auf die lange Wartezeit hingewiesen. Wir bedauern sehr, dass Sie die Situation anders wahrgenommen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Ruhige angenehme Klinik

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ggefässchirugie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Musste heute die Rettungsstelle aufsuchen. War das 1mal dort und bin begeistert, die Ärzte in der Rettungsstelle nehmen sich Zeit für meine Probleme. Wo finde ich in den Kliniken noch Personal, die das Wort ZEIT noch für ihre Patienten anwenden können?

Die Atmosphäre in dieser Klinik strahlt Ruhe aus und das Personal ist sehr kompetent und freundlich.

Lieben Dank an Frau Dr. Süflow, die alles versuchte, meine starken Schmerzen zu lindern.

Allen Mitarbeitern in der Rettungsstelle weiterhin viel Freude, Geduld und vor allem nur Gesundheit .
Gerda Mätzing. 10.03.22

1 Kommentar

QM_KHH am 11.03.2022

Sehr geehrte Frau Mätzing,

vielen Dank, dass Sie uns auf diesem Weg eine Rückmeldung zukommen lassen. Ich habe mich sehr über Ihre positiven Zeilen gefreut und leite diese gern an das Team der Notaufnahme weiter. Es freut mich zu lesen, dass Sie sich in unserer Notaufnahme wohl und gut betreut gefühlt haben. So ist es auch unser Anspruch unseren Patient*innen zugewandt und empathisch zu begegnen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Notaufnahme Katastrophe

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
ZNA
Krankheitsbild:
Thrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ZNA um 22.00Uhr
es stürmt und der lange ältere Pfleger mit graumeliertem Bart weist dich an der Tür direkt ab!
Kein Gespräch, kein Interesse,
Unhöflich, nicht empathisch..definitiv nicht zu empfehlen! Katastrophe!

1 Kommentar

QM_KHH am 21.02.2022

Sehr geehrte Frau "Manu1252",

vielen Dank für Ihre Eingabe. Es tut mir leid, dass Sie vor unserer Notaufnahme Abläufe erlebt haben, die nicht Ihren Vorstellungen entsprochen haben. Wenn Sie mögen, können Sie mich hierzu gern unter 030/6741-2555 und/oder per E-Mail [email protected] persönlich kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

schwere Belastung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Ärzte und Schwestern auf Station sehr nett
Kontra:
die Dinge im Zimmer und vor OP sehr belastend und beängstigend
Krankheitsbild:
Darm-op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

das Krankenhaus selbst ok,
zusammenlegung mit anderen Patienten fragwürdig,
eine Patientin im Zimmer mit drin ungewaschen schmutzig und Handy den ganzen Tag,
Raucherin und aggressiv,

wir haben noch keinen Platz für sie - schrecklich
erst mal woanders in den >Vorraum geschoben


Unfreundlichkeit im Vor-OP Bereich von 1 Mitarbeiter

im Aufwachraum , anbrüllen vom Pfleger man möge sich zusammenreißen

2 Kommentare

ilka12 am 10.02.2022

vorm OP- unerwünscht zu sein-kein Platz, empfand ich als sehr belastend und ungenügend

  • Alle Kommentare anzeigen

Die Notaufnahme ist die reinste Katastrophe

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Innere Station
Kontra:
Notaufnahme - unstrukturiert - chaotisch - Sprachbarrieren
Krankheitsbild:
Blut im Stuhl
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolute Katastrophe - bitte geht, oder lasst Euch nicht in dieses Krankenhaus fahren. - Mit Durchfall und Blut im Stuhl kam ich in die Hedwigshöhe. Es war tatsächlich für mich immer die erste Anlaufstelle, egal ob Leistenbruch oder Nierensteine. Das ist allerdings schon lange her. Ich kam dort an, wurde an der Anmeldung in der Notaufnahme noch sehr gut behandelt und dann nahm die Katastrophe Ihren Lauf. Die leitende Schwester der NA war noch absolut bemüht, trotz des hohen Patientenaufkommens. Bis ein Arzt kam verging ca. 2h, das war auch nicht weiter wild. Da ich am Tropf hing, die Tür offen stand, konnte ich ein wenig den Verlauf verfolgen. Der diensthabende Arzt und die diensthabende Assistenzärztin hatten aufgrund Ihrer Herkunft wirklich schwerwiegende Verständigungsprobleme. Beim Doktor war immer ein Junger Pfleger zur besseren Verständnis dabei. Eine ältere Frau mit Lungenentzündung wurde überhaupt nicht ernst genommen. Da war ich endlich an der Reihe, auch bei mir war die Sprachbarrieren ein großes Problem, ich wollte Bilder zeigen, interessierte sie nicht. Ok soweit so gut. Dann weiteren 2h kam dann jemand der sagte das ich stationär aufgenommen werde. Ab dann ging’s bergauf. Oben auf Station war dann alles perfekt. Ich konnte alles genau erklären und mir wurde zugehört und geholfen. Nächsten morgen die Chefarzt Visite war Top, das sollte erwähnt werden. Die Innere Station ist nach wie vor bemüht. Aber die NA ist die reinste Katastrophe. Auch da ist der Fachkräftemangel sehr präsent. - überlegt bitte vorher ob Ihr Euch dort hinfahren lassen möchtet. Dann lieber nach Köpenick!

1 Kommentar

QM_KHH am 08.02.2022

Sehr geehrte/e Frau/Herr "Chevy1987",

vielen Dank, dass Sie uns auf diesem Weg eine Rückmeldung zukommen lassen. Ich bedauere zu lesen, dass Sie sich aufgrund der Sprachbarriere des Arztes in unserer Notaufnahme nicht wohl gefühlt haben. In der Notaufnahme besteht in der Regel ein hohes Patientenaufkommen. Die Behandlung von lebensbedrohlichen Notfällen hat dabei immer höchste Priorität. Somit sind teilweise längere Wartezeiten nicht abwendbar.
Ich freue mich zu lesen, dass Sie sich bei früheren Aufenthalten in unserem Haus und auch jetzt auf der Station gut aufgehoben, behandelt und verstanden gefühlt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche und kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Fußoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 05.01.- 07.01.2022 im Krankenhaus Hedwigshöhe wegen einer geplanten Fußoperation. Die OP ist nach heutigen Stand sehr gut verlaufen. Kompetente und freundliche Ärzte sowie hervorragende und stets freundliche Pflegekräfte auf Station 21, haben mir den Aufenthalt sehr angenehm gemacht.

1 Kommentar

QM_KHH am 24.01.2022

Sehr geehrte/geehrter Frau/Herr "Angelast",

ihre Rückmeldung habe ich gern an das Team von Station 21 weitergeleitet. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Gerade in diesen Zeiten tut es sehr gut, ein positives Feedback von unseren Patienten zu erhalten. Vielen Dank dafür.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Sehr Patientennah

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute handwerkliche Arbeit
Kontra:
X
Krankheitsbild:
Bruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mama 74 hatte im Sommer nach einem Sturz einen 3fachen Bruch an der Hand/ am Handgelenk. Wir sind selbst in die Notaufnahmen gefahren und ich durfte wegen Corona nicht mit rein, logisch-ist nun mal so. Dort wurde sie fachärztlich gut betreut. Mir gab man Gelegenheit vor der Notaufnahmen mit dem Chirurgen zu sprechen, was ich sehr gut fand. Mir wurde alles erklärt, man hat sie daraufhin eingewiesen und gut betreut. Wegen ihrer leichten Gehbehinderung ist sie auf Unterstützung angewiesen. Am nächsten Tag wurde sie planmäßig operiert und alles verlief super. 8 Wochen später wurden ihr ambulant die Drähte entfernt, auch hier verlief alles reibungslos und sehr fürsorglich. Meine Mama fühlte sich in keiner Sekunde schlecht betreut. Die Nachsorge beim Orthopäden hat die gute handwerkliche Arbeit des operierenden Arztes bestätigt. Wir waren rundum zufrieden und würden immer wieder dieses Krankenhaus wählen, wenngleich der Notarzt in ein anderes Krankenhaus gefahren wäre. Deshalb sind wir selbst gefahren. Natürlich gab es Wartezeiten, verursacht durch andere Notfälle, die Vorrang hatten. Viel viel schlechtere Erfahrungen in anderen Krankenhäusern bewegten uns, das Krankenhaus Hedwigshöhe zu wählen. Meine Mama bat mich um diese Rezession, da nur sie die Situation richtig einschätzen kann. Ich als Tochter durfte am Tag der OP meine Mama besuchen und tagsüber mehrfach anrufen, ich hatte nie das Gefühl zu stören. Gute Arbeit der Schwestern in dieser doch sehr schweren Corona-Zeit. Mancher Patient sollte sich lieber selbst hinterfragen, bevor er sich beschwert, der Ton macht nämlich die Musik. Ich möchte jedenfalls mit den Angestellten in den Krankenhäusern nicht tauschen.

1 Kommentar

QM_KHH am 11.01.2022

Sehr geehrte/e Frau/Herr "J3SS",

vielen Dank, dass Sie uns auf diesem Wege eine Rückmeldung über die Behandlung Ihrer Mutter in unserem Haus zukommen lassen. Wir freuen uns zu lesen, das sich Ihre Mutter in unserem Haus gut betreut und behandelt gefühlt hat. Ihre lieben Zeilen tun gerade in dieser schwierigen Zeit gut und motivieren uns in der täglichen Arbeit.
Ich werde Ihre Eingabe gern an das entsprechende Team weiterleiten.

Ich wünsche Ihrer Mutter und Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

schlechteste KH im Osten Berlin

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Infekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Krankenhaus ist ein ganz schlechtes ???? . Komme Abends in die Notaufnahme kurz nach 20.00 Uhr ,die Behandlung dauerte bis morgens , um 4.30 Uhr . Viertel so viel Patienten , wie KH Köpenick , aber dreifach so lange Behandlungszeit . Schon in der Notaufnahme , hatten 2 Patienten das Handtuch geworfen und sind gegangen . Bin mit aktuellen negativ Test rein , konnte dann öfters vor die Tür eine Rauchen gehen , irgendwann als die Untersuchungen abgeschlossen waren , machte man Schnelltest , PCR Test und Test auf KH -Keimen
Auf den Zimmer , wo ich gelegt wurde (1,Etage ) keine Ahnung , was das für eine Abteilung ist , funktionieren die Heizungen nicht , es war zwar auf 4 gedreht , Heizung aber Eiskalt . Nächsten Morgen konnte ich dann die erste Zigarette noch Rauchen gehen , auch wieder Schnelltest gemacht , der negativ war . Als ich dann irgendwann wieder eine Rauchen gehen wollte und ich mich beim Schwesternzimmer meldete , wollte man mir mit einmal erklären , das ich keine Rauchen gehen darf , da man auf den PCR Test warten müsste (12 Stunden ), ich könnte ja als ungeimpfter jemand anstecken, obwohl mehrmals negativ getestet ???? Das hat gereicht , hab mich dann selbst entlassen und 2 weitere Personen ebenfalls . Das nimmt schon 1933-1945 Züge an .. Generell fühle ich mich in diesem KH , nicht wohl , KH Köpenick , 1000 mal besser und werde das KH als Patient nie wieder betreten , lieber sterbe ich . Werde darauf achten , falls ich 112 rufen muss , zu sagen , das ich ins KH Köpenick möchte . Man hält Weihnachtspläuschchen am Schwesternzimmer und ich will gehen und Kanülle gezogen bekommen , irgend wann hat es gereicht nach ca. 20-25 Minuten, bin ich gegangen und dann hab ich sie mir zu Hause alleine gezogen . Nie wieder als Patient ???? Kaum Patienten dort ,da wissen wohl schon viele , das es schlecht ist , das wurde auch in meinem Umfeld so kommuniziert , man hätte mich ja wenigstens davor warnen können , jetzt weiß ich es

1 Kommentar

QM_KHH am 27.12.2021

Sehr geehrte/r Frau/Herr "THO74",

vielen Dank für die Rückmeldung Ihrer Eindrücke. Es tut uns leid, dass Sie sich in unserem Haus nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Aufgrund der Pandemie sind wir angehalten ein Test verfahren einzuhalten. Ich möchte Ihnen gern anbieten, Ihre weiteren Hinweise persönlich zu besprechen. Hierzu können Sie mich gern unter 030 / 6741 2555 und/oder per E-Mail [email protected] kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Ein herzliches Dankeschön

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde die Gallenblase entfernt.
Auf der Station 26 verlief alles ohne Probleme.
Das Personal war durchgehend sehr freundlich, geduldig und mir wurde der
Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht.
Ein ganz besonderes Dankeschön geht an das Narkose-und OP-Team.
Hier wurde mir die Angst etwas genommen.
Nach zwei Tagen durfte ich dann auch schon wieder nach Hause.

Sollte mir wieder etwas passieren, komme ich ganz bestimmt wieder.

Vielen lieben Dank

1 Kommentar

QM_KHH am 14.12.2021

Sehr geehrte Frau "Anna635",

vielen Dank für Ihre lieben Zeilen, die ich gerne an das Team der Station 26 und das OP Team weitergeleitet habe.
Wir freuen uns, dass Sie sich in unserem Haus gut aufgehoben gefühlt haben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Super Stationspersonal

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ständig wechselnde Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Sauberkeit / externes Personal
Krankheitsbild:
Lungenembolie + Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich habe mich mit starken Schmerzen im Unterbauch und Rückenbereich Freitag nachts selbst in die Notaufnahme begeben. Hier wurde sofort auf die Coronamaßnahmen geachtet, ich fühlte mich gut und freundlich behandelt.
Nach dem Befund "Lungenembolie" ging es zügig auf die Station 26. Hier wurde ich von Anfang an freundlich und kompetent behandelt. Trotz voller Station war auch mal Zeit für ein Spaß. Anfangs waren ständig wechselnde Ärzte und ich wusste nie so richtig wer für mich zuständig ist. Die letzten 2 -3 Tage war eine Stationsärztin zuständig.

Die Reinigung der Zimmer durch "externes Personal" war echt miserabel. Den Bodenwischer und den Lappen einmal
vor betreten des Zimmers ausgespühlt und das hat für das ganze Zimmer gereicht. Der Lappen wurde oberflächlich für Toilette, Waschbecken und andere Oberflächen zusammen benutzt. Haare auf dem Boden wurden 1 Woche nicht entfernt und die Unterseiten von Toilette und Waschbecken wurden nicht einmal gereinigt.
In Zeiten von Corona und Krankenhauskeimen echt bedenklich. Das solltet Ihr in den Griff bekommen.
Das macht die Leistung Eures eigenen Personals kaputt.

Alles in allem war ich jedoch sehr zufrieden.

Vielen Dank an das Personal der Station 26.

1 Kommentar

QM_KHH am 28.09.2021

Sehr geehrter Herr „HeikoBa“,

vielen Dank, dass Sie uns auf diesem Weg kontaktiert haben und uns an Ihrer Zufriedenheit teilhaben lassen. Es freut uns, dass Sie sich in unserem Haus gut aufgehoben gefühlt haben. Ich leite Ihre Rückmeldung gern an die Station 26 weiter.
Der Kritik zur Reinigung werden wir intern nachgehen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

Eileen Bartl
Qualitäts- und Beschwerdemanagement

Weitere Bewertungen anzeigen...