Klinikum Landkreis Erding

Talkback
Image

Bajuwarenstraße 5
85435 Erding
Bayern

124 von 176 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

176 Bewertungen

Sortierung
Filter

Gute Ärzte

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzteteam
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin absolut zufrieden mit meinem Aufenthalt in der Urologie im Klinikum Landkreis Erding. Während der OP-Vorbereitung hatte ich stets das Gefühl von sehr kompetenten Gesprächspartnern beraten zu werden. Die Oberärzte und die Ass. Ärzte waren immer im Rahmen ihrer Möglichkeiten um mein Wohlergehen bemüht. Die Operation verlief außerordentlich erfolgreich und zu meiner vollen Zufriedenheit. Ein Dankeschön von mir an alle dort Beteiligten. Ich kann die Abteilung für Urologie im Klinikum Landkreis Erding ehrlich und mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen.

nakosearzt unzufrieden

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf nakusearzt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles sehr gut
Kontra:
nakosearzt sehr verunsichert
Krankheitsbild:
gefässverchluss in der leiste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

personal ärzte unterbringung essen alles sehr gut bis auf gespräch mit nakosearzt hat einen total verunsichert

Sehr kompetente Oberärzte

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
Hyperaktive Harnblase / Botox Behandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang bis Ende der Behandlung eine sehr gute, offene, umfassende, freundliche und kompetente Beratung und Aufklärung durch die behandelnden Ärztinnen und Ärzte.
Dies gilt ebenso für die Pflege beim stationären Aufenthalt, die ebenfalls sehr aufmerksam und sehr zugewandt und freundlich war. Die gesamte Atmosphäre auf der urologischen Station habe ich sehr positiv erlebt. Auch die Kommunikation mit der Verwaltung gestaltete sich von Anfang an schnell und unkompliziert.

Das Ergebnis der OP ist hervorragend.

Diese Klinik hat nicht nur kompetentes Fachpersonal sondern man hat hier außerdem das Gefühl, ein Mensch zu sein und nicht "nur" ein Patient. Ich würde diese Klinik daher zu 100 Prozent weiterempfehlen.

Ression

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Urologie sehr empfehlenswert
Kontra:
Krankenhausabläufe verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schnelle Terminvergabe für die Voruntersuchungen und gutes Arztgespräch mit der Aussage, dass möglichst nervenschonend im Schlüssellochverfahren gearbeitet wird (Freitag). Operation bereits am Dienstag. In einer ca 5 stündigen OP wurden mir die Postata und die umgebenden Lymphknoten entfernt. Das OP-Ergebins und die Betreuung durch Dr. Vogt und seinem Team war tadellos. Bereits am 8. Tag nach der OP konnte ich das Krankenhaus verlassen. Ich bin den Ärtzen und dem Pflegepersonal sehr dankbar und kann mir keine bessere Behandlung vorstellen.

Krankenhaus allgemein:
- die Informationen nach der OP für die Angehörigen war äußerst schlecht
- die erste Nacht in der Überwachung war sehr stressig,da ich neben einem nachtaktiven dementen Patienten lag
- die zweite Nacht im 4-Bett-Zimmer war extrem anstrengend, weil erneut ein nachtaktiver, dementer Patient auf dem Zimmer lag und die 2 weiteren Patienten tagsüber sehr gesprächig waren
- nur die Verlegung am 3. Tag in ein Einzelzimmer (bei Zuzahlung) brachte mir die nötige Ruhe

Danke an alle Ärtze und Pfleger die sich um mich bemüht haben.

Ausserplanmässige Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ultraschallgerät für Babys wäre wünschenswert)
Pro:
Versorgung von Mutter und Kind durch das Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einem Monat wurde unsere Tochter ausserplanmässig im Klinikum Erding geboren.
Während der gesamten Geburt haben wir uns von der Hebamme und dem Ärzteteam sehr gut aufgehoben gefühlt.
Speziell hervorzuheben ist dass die Hebamme sehr gut durch die Geburt geleitet hat.
Auch wurden aufkommende Komplikationen vom Kreissaalteam mit Ruhe und Souveränität gemeistert. Es wurde immer der Wunsch der Mutter in den Vordergrund gestellt, aber zeitgleich eventuell medizinisch notwendige Maßnahmen im Hintergrund vorbereitet und dementsprechend bereitgehalten.

Neben der hervorragenden Betreuung im Kreissaal war auch die Versorgung und Betreuung auf der Station ausgezeichnet. Es wurde sich Rund um die Uhr um Mutter und Kind gekümmert (Pflegepersonal, Ärzte, Stillberaterin, Physiotherapeuten...).
Auch konnte der Wunsch nach einem Familienzimmer innerhalb eines Tages realisiert werden.

Alle haben einen grossartigen Job gemacht und wir können das Krankenhaus zur Entbindung nur weiterempfehlen.

Pflege-Notstand

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
WLAN kostenpflichtig ??
Krankheitsbild:
Schulteroperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin heute nach drei Nächten aus der stationären Unfallchirurgie in ED entlassen worden.
1. Die Pflegerinnen und Pfleger sind alle sehr kompetent und die allermeisten sehr freundlich
2. Es ist einfach erbärmlich, wie wenige des Pflegepersonals überhaupt im Dienst für die Menge der Patienten sind. Es ist eine Schande und ich schäme mich für diese Politik, wie schlecht die Pflege im besten Deutschland ,dass es je gegeben hat, aufgestellt ist. Wenn die Bezahlung einfach nur gerecht wäre, würde es viel mehr Pflegepersonal geben.
Aber selbst dann ist es nur möglich, wenn die Genesung der Patienten im Vorrang vor dem finanziellen Aspekt stehen täte und genügend Personal eingestellt würde!
Gewinnmaximierung des Milliardenprojekts Gesundheit/Pflege auf Kosten der Bezahlung des Personals und damit auch auf Kosten der Patienten widert mich an und ich unterstütze jegliche Demonstration oder Aktion für eine Verbesserung im diesem Sektors!

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/ 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe bereits zwei Kinder hier im Krankenhaus entbunden und werde es diese jahr bei meinem dritten ebenfalls wieder tun.
Die Ärzte hier tun immer ihr Bestes und gehen super während der Geburt auf einen ein.
Bei beiden Kindern lag ich in der Badewanne, es wurde regelmäßig warmes Wasser einlassen, herztöne kontrolliert, Etc.
Ich wurde auch 2x genäht und alles ist sehr gut verheilt. Macht euch selbst ein Bild wie schön es dort ist.
Jeder wird bei Anmeldung Wochen vor Geburt über alle Eventualitäten not Kaiserschnitt, saugglocke, damriss etc. aufgeklärt. Sogar die ersten nachsorge Untersuchungen werden von einem Kinderarzt im Krankenhaus durch geführt.
Auf das tolle Frühstück freue ich mich schon.
Man sollte einfach immer dran denken als werdende mutter, egal in welchem Krankenhaus man ist, dass eine Geburt anstrengend und nicht alles vorhersehbar/planbar ist.

Extraklasse Behandlung und tolles Team!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Topp. Dr. Sadeghi war der erste Arzt, der nach 1 Jahr erfolgloser Suche mein Problem erkannte.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (herausragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr schönes Zimmer (Privatpatient))
Pro:
Unglaublich engagiertes Ärzte- und Pflege-Team, allen voran Dr. Sadeghi
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Arterien-Verengung (Endofibrose)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dr. Sadeghi und sein komplettes Ärzte- UND Pflege-Team kümmern sich rührend um ihre Patienten. Ein Krankenhausaufenthalt ist nie schön, aber im Klinikum Erding habe ich mich bei meinem 6-tägigen Aufenthalt sehr wohl gefühlt. Meine Arterien-OP ist top verlaufen, täglich wurde ich rührend umsorgt und lediglich meine verordnetet Schonkost (aufgrund medizinischer Notwendigkeit) war ein kleiner Wermutstropfen beim Blick auf die leckere Speisekarte der Klinik. Die Station der Gefäßchirurgie kann ich daher uneingeschränkt weiterempfehlen.

Empfehlenswerte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr froh, dass die Klinik Erding nun endlich wieder eine Urologie-Abteilung hat.
Ich war gerade vom 15.07. - 20.07.2021 in stationärer Behandlung dort und ich kann nur bestes darüber sagen.
Ärzte, Personal, Ausstattung, Organisation den Urologie- Bereich betreffend alles Top.
Falls wieder notwendig, dann nur noch nach Erding.

Rundum zufrieden

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Varikosis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unkomplizierte OP-Vorbereitung, reibungsloser Ablauf am Tag des ambulanten Eingriffs, problemlose Operation unter kompetenter und freundlicher Ärztin und fürsorglichem Klinikpersonal.

Nicht einmal der Klinik Leiter wollte helfen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich werde gegen mein Willen festgehalten)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Über zwei stunden warte ich auf die Bestätigung ob ich wirklich eine Vergiftung habe oder nicht)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche????? Zwei mal infusion?? Kann ich auch selber machen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mir wird vom Pflegepersonal bedroht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Was nutzt es wenn es an kompetenz fehlt)
Pro:
Kontra:
Ich warte seit 8 Stunden auf meine Papiere. Möchte mich auf eigenes Bild irisiko entlassen. Jedesmal wenn ich mich melde wird mir gedroht mich auf ein anderes Krankenhaus zu verlegen
Krankheitsbild:
Vergiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vergiftung

großes Lob

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (2 Bett Zimmer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fraktur Handgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war nicht das erste Mal, dass ich nach einem Unfall im Kreiskrankenhaus Erding gelandet bin und so ein bisschen fühle ich mich dort auch schon zu Hause. Dieses Mal brachte mich ein gebrochenes Handgelenk in die Klinik - ausgerechnet in Coronazeiten und dann auch noch am 29.12.! Silvester, frisch operiert, so ganz ohne Besuch und in der Bewegung ziemlich eingeschränkt....keine schöne Vorstellung....aber es kam so viel besser....die Schwestern und Pfleger waren sehr engagiert und überaus hilfsbereit. Allesamt waren trotz Silvester und Neujahrsdienst bester Stimmung. Die älteren und erfahrenen Schwestern gaben hierfür sehr stark den Tona an. Fürsorglich und gut gelaunt, mit viel Empathie für den Patienten und gleichzeitig professioneller Versorgung gaben sie ihren jüngeren Kollegen ein wunderbares Vorbild.
Diese Erfahrung habe ich auch schon bei meinen vorherigen Aufenthalten auf Station 3B gemacht und deswegen möchte ich mich noch einmal ganz herzlich und ausdrücklich beim ganzen Team bedanken!

Emphatisches Team

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesundheitsversorgung
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Coronainfektion - Beeinträchtigung der Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pfleger und Ärzte sehr nett und kompetent. Zimmer mit modernem Mobiliar (Betten). Eigener Fernseher am Bett.
Essen war leider gar nicht gut.
Reinigungskräfte haben leider nicht gut geputzt.

Spontane Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorbildlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen lieben Dank für die kompetente und hilfreiche Begleitung bei der Geburt unseres Kindes! Mein Mann und ich waren sehr zufrieden! Die unterstützende und motivierende Betreuung bei der wir frei in unseren Entscheidungen waren haben wir sehr geschätzt und würden bei einem nächsten Kind wieder hierher kommen.

Schlechte Planung

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wartezeit in der Gefäßchirurgie)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gab es nicht)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gab es leider nicht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bezieht sich nur in der Gefäßchirrugie)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Überaus freundliches Personal beim eintreten und Bearbeitung des Covid-19-Bogen am Empfang. Das Krankenhaus kann ich aus meiner Vergangenheit empfehlen vielleicht weil ich eine private Zusatzversicherung habe und damals die beste Betreuung im KH hatte.
Kontra:
Heute war ich zur Untersuchung dort und als Kassenpatient dort, da die Zusatzversicherung nur bei Aufenthalt im KH aufkommt.
Krankheitsbild:
Gefäßchirurgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich knapp 4 Wochen auf einen Termin in der Gefäßchirurgie gewartet habe hatte ich heute,16.03.2021 meinen Termin mit einer Wartezeit von über eineinhalbstunden. Auf Nachfrage wie lange es noch dauern würde und ich ja inzwischen zu meinem anderen Arzt rüber gehen könne um mein Rezept abzuholen, hat man mir gesagt, dies könne ich nicht machen, außerdem hätten sie heute freie Sprechstunde, das heißt also für mich, wenn es freie Sprechstunde gibt, ist es egal ob man einen Termin hat oder nicht, wozu dann eine Terminvergabe? Als es mir zu lange dauerte (ich bin Berufstätig und muss wieder zurück zur Arbeit) habe ich meinen Überweisungsschein zurück gefordert und bin unverrichteter Ding gegangen.
Als ich am Gehen war wurde mir noch unterstellt ich hätte es bei der Terminvergabe als Notfall dargestellt damit ich schnell einen Termin bekäme und solle froh sein dass ich überhaupt einen bekommen habe denn sie hätten zur Zeit eine Wartezeit von X Wochen. Ganz im Gegenteil ich habe erwähnt, dass ich keine Schmerzen hätte nur manchmal Krämpfe und leichte Schwellungen am Fußrücken, dann habe ich diesen Termin bekommen, dass dies ein Notfalltermin sei war mir nicht bewusst... Ob und wie ich mit den Ärzten zufrieden war kann ich nicht beurteilen, denn so weit ist es ja leider nicht gekommen, eigentlich habe ich nur gutes über die Ärzte gehört, aber sollte nicht sein. Schade, dass Ärzte immer an ihrem Personal gemessen werden, vielleicht weil sie ihr Personal nicht im Griff haben.

Empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pfleger
Kontra:
Einer der Oberärzte
Krankheitsbild:
Totaloperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikum ist voll und ganz zu empfehlen.

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Ärztliche Behandlung
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gewisse Professionalität fehlt

1 Kommentar

KlinikumErding am 04.01.2021

Sehr geehrte Aktion 70,

mit großem Bedauern haben wir Ihre Schilderung zu Ihrer Geburt gelesen.
Wie Sie selbst festgestellt haben, wurden seitens der Bundesregierung strenge Verordnungen und Einschränkungen, u.a bei Entbindungen, mit dem Beginn der Corona Pandemie gefordert und umgesetzt.
Unsere Mitarbeiter haben sich sehr bemüht, diese Anordnungen "so familienfreundlich" wie möglich umzusetzen.
Das es in diesen schwierigen Zeiten zu Defiziten kommt, tut uns sehr leid und wir bitten Sie um Entschuldigung.
Gerne möchten wir Ihnen einen Gesprächstermin mit unseren Gynäkologen, zur Aufarbeitung Ihrer Erlebnisse anbieten.
Sie haben die Möglichkeit entweder über die gynäkologische Ambulanz Tel. 08122 / 591648 oder über den Patientenfürsprecher Tel. 08122/ 595598 einen Termin zu vereinbaren.
Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Gesprächsangebot annehmen würden.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Klinikum Landkreis Erding.

Chefarzt mit Herz und Zauberhänden

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chefarzt und Team.
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Transexualismus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in 2020 3 x in der Plastischen Chirurgie. 16.01.2020 Brustaufbau, 13.08. GAOP und 8.10 FFS.

Der Chefarzt ist einfach klasse. Verständnisvoll, menschlich und extrem engagiert. Er weiss wie hart unser Weg ist und setzt all sein Können daran zu helfen. Ich habe mich zu jeder Zeit in besten Händen gefühlt - und ich wurde nicht enttäuscht. Schöne Brüste, eine Neovagina mit Gefühl und in der Praxis perfekte Tiefe. Statement meines Partners, normaler Mann: "man merkt keinen Unterschied".

Die FFS hat mich von restlichen Passingproblemen befreit. Ich lebe in Hamburg und werde nicht mehr "erkannt" Das ist das schönste Geschenk des Jahres 2020.
Alltag total entspannt und schön.

An den Chefarzt und sein Team: HERZLICHSTEN DANK!!!

Wäre ich Chef der Klinik, hätte ich alles daran gesetzt, den Chefarzt zu halten.

Die Klink an sich ist vollkommen in Ordnung. Das Plegeteam war auch super.

Super zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super nettes Team
Kontra:
Essens - Plan ins Zimmer
Krankheitsbild:
Schülddrüsen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Traumatische Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist bereits 15 Monate her, dass ich in Erding entbunden habe. Ich habe heute noch mit der Geburt zu kämpfen. Würde es ein trauma nennen.
Erstmal etwas positives. Abends gegen 21 h sind wir in den Kreißsaal gegangen. Nach CTG wurden wir aufs Zimmer geschickt. Da ich da bereits schon keineswegs liegen konnte vor Schmerzen duften wir netterweise in den Kreißsaal und dort bleiben. Das ist nicht selbstverständlich aber da habe ich mich ernst genommen gefühlt.
Gegen 4 h morgen bat ich um eine PDA die ich auch gekam. Kurze Zeit später durften wir nochmal die Augen zu machen. Nach 90 Minuten wurde ich wegen Schmerzen wieder wach. Ab da hat die PDA nicht mehr geholfen. Die Hebamme schaute regelmäßig nach mir dennoch fand ich sie wenig empathisch. So Sprüche wie "ohne PDA wäre es noch schlimmer" waren an der Tagesordnung. Solche Sprüche benötigt eine werdende Mama die höllische Schmerzen hat nicht. Zumal ich sicher war dass die PDA nicht mehr gewirkt hat. Gegen 15:00 durfte ich dann Mit pressen. Ich hatte keine Kraft mehr. War völlig erschöpft. Konnte also nicht wirklich pressen. Es ging auch nichts vorwärts. Zwischendrin wurde eine angehende Ärztin geholt die sich immer wieder auf meinen Bauch schmiss während der Wehe mit ihrem ganzen Oberkörper. Ich sagte mehrfach dass das sehr unangenehm ist u ich keine Luft bekäm. Trotzdem wurde es noch mehrmals wiederholt obwohl ich sagte dass ich das nicht möchte. Nach 20 Minuten Presswehen wurde dann auch mal der Oberarzt geholt. Auch er versuchte gut zuzureden bis die sauglocke geholt wurde. 16:15 h war der Horror dann vorbei. Ich bin dritten grades gerissen habe sehr viel Blut verloren. Danach kam noch mal der Anästhesist um nochmal eine PDA zu geben. Wegen dem Nähen. Ich habe alles gespürt. Hatte Schmerzen. Kam mir zu dem vor wie eine Versuchskaninchen da der Oberarzt der angehenden Ärztin in aller Ruhe erklärte wie man näht. Ich lag 45 min zum Nähen dort.
Das hat mir dann den Rest gegeben. Ich verarbeite heute noch die Geburt.

1 Kommentar

KlinikumErding am 15.10.2020

Sehr geehrte Memoranda,
mit großem Bedauern haben wir Ihre Schilderung zu Ihrer Geburt gelesen.
Gerne möchten wir Ihnen einen Gesprächstermin mit unseren Gynäkologen, zur Aufarbeitung Ihrer Erlebnisse anbieten.
Sie haben die Möglichkeit entweder über die gynäkologische Ambulanz Tel. 08122 / 591648 oder über den Patientenfürsprecher Tel. 08122/ 595598 einen Termin zu vereinbaren.
Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Gesprächsangebot annehmen würden.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Klinikum Landkreis Erding.

alles topp

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schulterarthroskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden von der Eingangsuntersuchung bis zur Entlassung.

Alleine gelassen während Eröffnungswehen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Aufklärung vor der OP war in Ordnung, Abwägung Pro und Kontra)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Tolles OP-Team, OP verlief komplikationslos)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Wickeltisch meterweit entfernt, nach Kaiserschnitt nicht gerade einfach (zumal der Partner, der pro Tag eine Stunde kommen durfte, nicht unterstützen durfte!))
Pro:
Kontra:
Keine Unterstützung durch das Personal während der Eröffnungswehen bei kritischen Werten
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich für die Geburt meines ersten Kindes für das Erdinger Klinikum entschieden.
Inzwischen sind einige Monate vergangen und nun merke ich, dass einiges nicht nach meiner Vorstellung verlief und dazu führt, dass ich einige Dinge aufarbeiten muss.
Ich war bereits darauf eingestellt, vieles alleine schaffen zu müssen, da die Regelungen aufgrund des Corona-Virus recht streng gehandhabt wurden. Ich kam mit einem vorzeitigen Blasensprung ins Krankenhaus und wurde recht freundlich aufgenommen. Ich pendelte zwischen Kreissaal (CTG) und Zimmer, durfte keinen Besuch empfangen (noch kein Ergebnis vom Corona-Test) und war daher eigentlich durchgehend allein. Das war noch einigermaßen erträglich. Als die Wehen stärker wurden, wurde recht schnell deutlich, dass mein Kind während der Wehen absinkende Herztöne hat. Trotzdem (!!!) wurde ich dann gegen 23 Uhr ins Zimmer zum schlafen geschickt. Die gesamte Nacht über schaute keiner nach mir! Ich hatte starke und regelmäßige Wehen & dazu die Angst um mein Kind. Auf Rückfrage bei einer Krankenschwester, ob ich nicht lieber noch mal in den Kreissaal sollte, wurde mir nur entgegnet, dass schon alles okay sei. Also quälte ich mich mit Schmerzen allein durch die Nacht. Am nächsten Morgen sollte ich dann endlich wieder ans CTG, weiterhin waren die Herztöne meines Kindes während der Wehen schlecht (das war also auch während der gesamten Nacht der Fall!). Letztendlich bekam ich einen Kaiserschnitt, dabei ist positiv hervorzuheben, dass der Arzt mich entscheiden lies, ob ich einen Kaiserschnitt möchte oder weiterhin eine natürliche Geburt versuchen (dabei allerdings mit problematischen Untersuchungen + Risiken für mein Kind). Der werdende Vater durfte dann zwar kommen, allerdings musste ich die Entscheidung für oder gegen einen Kaiserschnitt sofort treffen und konnte mich somit nicht mit ihm besprechen. Die OP verlief letztlich ohne Komplikationen. Insgesamt wurde einfach nicht berücksichtigt, dass der Partner nicht dabei sein konnte!

1 Kommentar

KlinikumErding am 23.09.2020

Sehr geehrte „Corona-Entbindung“,
mit großem Bedauern haben wir Ihre Schilderung zu Ihrer Geburt gelesen.
Wie Sie selbst festgestellt haben, wurden seitens der Bundesregierung strenge Verordnungen und Einschränkungen, u.a bei Entbindungen, mit dem Beginn der Corona Pandemie gefordert und umgesetzt.
Unsere Mitarbeiter haben sich sehr bemüht, diese Anordnungen "so familienfreundlich" wie möglich umzusetzen.
Das es in diesen schwierigen Zeiten zu Defiziten kommt, tut uns sehr leid und wir bitten Sie um Entschuldigung.
Gerne möchten wir Ihnen einen Gesprächstermin mit unseren Gynäkologen, zur Aufarbeitung Ihrer Erlebnisse anbieten.
Sie haben die Möglichkeit entweder über die gynäkologische Ambulanz Tel. 08122 / 591648 oder über den Patientenfürsprecher Tel. 08122/ 595598 einen Termin zu vereinbaren.
Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Gesprächsangebot annehmen würden.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Klinikum Landkreis Erding.
.

Sehr gute Erfahrung gemacht

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Herzlichkeit
Kontra:
Wegen Corona nur kurze Besuchszeiten
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mich sehr auf die Geburt meines ersten Kindes gefreut und mir dafür das Erdinger Krankenhaus ausgesucht. Leider wollte mein Kleiner nicht von alleine kommen und die Geburt musste wegen Auffälligkeiten beim CTG eingeleitet werden. Alle Hebammen und Ärzte, die ich getroffen habe, waren sehr nett. Leider wurde es dann eine sek. Sectio, was im ersten Moment ein Schock für mich war. Ich bekam viele tröstende Worte und hatte großes Vertrauen. Die Anestesieärztin hat sehr sehr viel mit mir geredet und hatte eine tolle positive Art. Der Kaiserschnitt verlief komplikationslos. Auch auf der Station war nur nettes und geduldige Pflegepersonal. Habe mich sehr wohl gefühlt. Meine Nachsorgehebamme ist begeistert von meiner schönen Narbe. Sie meine, dass man sehen würde, dass die Narbe mit Liebe und Sorgfalt genäht wurde. Kann die Klinik sehr empfehlen.

Unnötige Operation

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Radiologie Geburtsstation Kardiologie
Kontra:
zuviel verschiedene ärztliche Meinungen
Krankheitsbild:
angebliche Eileiterschwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte in der 6. Woche einen Abgang. Ausscharbung war ok. Mein HCG Wert ging trotzdem nicht sofort runter. Der OA meinte wohl ich hätte eine Eileiterschwangerschaft und wollte mich operieren. Da ich aber keine Symptome geschweige denn Schmerzen hatte, war ich skeptisch. Wenn ich mit anderen Ärzten gesprochen habe waren sie erst anderer Meinung. Erst als ich mich beschwert hatte dass ich bis zu 5 verschiedene Meinungen von Ärzten bekommen habe waren Sie auf einmal alle der Meinung vom OA. Ich musste Tage drinbleiben weil der Arzt mir so Angst gemacht dass ich ja sofort jederzeit sterben könnte. Der Arzt versuchte mich jeden Tag von der OP, oft auch aggressiv, zu überzeugen. Nach 5 Tagen hab ich mich dann selber entlassen. Am nächsten Tag bin ich zur Frauenärztin und sie ist total ausgeflippt und wollte mich wieder einweisen. Ich hatte immer noch null Schmerzen. Trotzdem wurde mir so Angst gemacht dass ich dann das Krankenhaus gewechselt habe. Bin dann nach Landshut, wurde aufgenommen, untersucht, klar das mit dem langsam abfallenden HCG Wert fanden die auch suspekt aber wollten nicht gleich meine Eileiter aufschneiden. Ich wurde gleich wieder entlassen und wurde darauf hingewiesen wenn ich Schmerzen bekommen sollte mich sofort in ein kh zu fahren. Ich war schockiert dass das Erdinger KH mich gleich aufschlitzen wollte obwohl keine Indikation bestand. Es war ein schrecklicher Aufenthalt in Erding.

1 Kommentar

KlinikumErding am 29.07.2020

Sehr geehrte Pauki,
uns ist sehr daran gelegen Klarheit und Transparenz in den Vorgang zu bringen. Ihre Kritikpunkte greifen wir gerne auf, um sie im gemeinsamen Dialog zu klären. Dies ist nur möglich, wenn Sie oder Ihre Angehörigen persönlich mit uns in Verbindung treten.
Nutzen Sie das Angebot, mit unserem Meinungsmanagement ([email protected]) oder unserem Patientenfürsprecher (patientenfü[email protected]) Kontakt aufzunehmen. Wir würden uns sehr freuen wenn Sie uns bei der Verbesserung der Prozesse, zur Optimierung der Qualität, unterstützen.

Fahrlässige Wartezeiten

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Empfang freundlich
Kontra:
Notaufnahme schlecht organisiert,8h Wartezeit mit starken Schmerzen bei Va Thrombose
Krankheitsbild:
Zn Varizen Op starke Schmerzen Schwellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlechte Organisation ,zu wenig Ärzte!Notdienst nur mit Assistenten die total überfordert sind!
Zeiten können durch richtige Anamnese,effektiv genutzt werden z.b Blutentnahme Weiterleiten an die Fachabteilung!!
Im Zuge von COVID zu wenig Abstandsreglung im Wartezimmer

Eine Wohltat, das Klinikum gesund zu verlassen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuungspersonal und Ärzte arbeiten sehr gut zusammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung / Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine persönlichen Eindrücke begannen in der Notaufnahme.Wenn man bedenkt was die Ärzte und das zu betreuende Personal da zu leisten haben, kann ich nur sagen, hohen Respekt und Anerkennung.
Die Erstversorgung und auch die gründliche Untersuchung waren sehr beruhigend und es wurde auch schnell herausgefunden warum man in die Notaufnahme gebracht wurde.
Die Verlegung in die Station 2 B war dann schon eine Erleichterung.
Diese Station verdient meine allerhöchste Aner-
kennung.Ein freundliches und zuvorkommendes Pflege-
personal.Einfach ein supergutes eingespieltes Team.
Immer zu Hilfeleistungen bereit,auch in den Nacht-
stunden.
Dann ein großes Kompliment an die Ärzte in der Station 2 B.Sie haben es wahrhaftig nicht immer leicht,den Gesundheitszustand von chronischen Jammerlappen zu tatsächlichen kranken Patienten richtig einzuschätzen.Allen drei Ärzten die es geschafft haben dass ich gesund das Klinikum verlassen konnte,meinen besten Dank.

Starke Schmerzen im Schulterbereich

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 5/20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super freundlich
Kontra:
Keine Bereitschaftspraxis notwending. Inkompetent
Krankheitsbild:
Starke Nacken und Schulterschmerzen.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zuvor beim Bereitschaftsdienst. Erst Samstag wo mir ein Zettel Übungen mitgegeben wurden. Gemacht und Sonntag wieder dort weil sich alles verschlimmert hatte und ich statt wärmen kühlen sollte. Sonntags meinte der Arzt ich sollte Iprofentabletten und Novalgintropfen zusammeneinnehmen. Voll gestritten und wurde dann in die Nothilfe verwiesen. Die war voll und fanden es auch völlig sinnfrei was ich dort sollte. Die Schwester war super nett und hat mir ein Arztgespräch angeboten. Tausend Dank, weil der Arzt mir nicht süchtig machende Medikamente angeboten hat! Er hat mir Muskelrelaxte Tabletten gegeben die nicht süchtig machen, Wärme, Orthopäden und Fango empfohlen. Hat mir bis zum Orthopädentermin sehr geholfen. War tatsächlich ein Zug und Wärme ,Ruhe und leichte Massage wirkt. Möchte mich auf diesem Weg nochmal bedanken. Freundlich, kompetent,hilfsbereit und super beruhigend.

Vielen Dank dafür

Dagmar Zimmermann

Geburt: Beratung, Aufklärung und Betreuung TOP

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eingehen auf individuelle Wünsche, kompetente und einfühlsame Aufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Ärzte- und Hebammenteam!
Wir kamen zunächst in die Klinik, weil sich unser Kind noch nach errechnetem Enbindungstermin wieder in Beckenendlage gedreht hat und somit eine spontane Geburt zunächst nicht mehr möglich bzw. in Frage stand. Normales Prozedere wäre ein Kaiserschnitt gewesen. Tatsächlich nahmen sich dann aber die Assistenzärztin, der Oberarzt und auch die Chefin der Gynäkologie zu dritt (obwohl offensichtlich unter Zeidruck) ausführlich Zeit uns zu untersuchen, auf meine Wünsche einzugehen und ernsthaft über Optionen nachzudenken und aufzuklären! Letzendlich konnten wir gemeinsam entscheiden am nächsten Morgen eine äußere Wendung unter Kaiserschnittbereitschaft zu versuchen. Vielen Dank schon an der Stelle dafür, dass wir nicht standardmäßig abgefertigt wurden!!

Am nächsten Morgen hatte sich unser Baby tatsächlich über Nacht wieder in Schädellage gedreht. Daraufhin wurden wir zur Geburtseinleitung ausführlich aufgeklärt und entschieden uns auch dafür. Dies hatte ich in einem anderen Klinikum zum Thema Einleiten auch leider bereits völlig anders bei meiner ersten Geburt erlebt.

Die Betreuung war insgesamt, trotz anfänglich vollem Kreißsaal ausgezeichnet. Die Geburt selbst verlief schnell und super betreut. Großer Dank an die Assistenzärztin S.K. und die Hebamme J.N.!!

Auch das Team auf der Neugeborenenstation war super freundlich!

Trotz vielen Umständen dank Corona kann ich ausschließlich Positives berichten und würde für eine weitere Geburt wieder nur im Erdinger Klinikum einchecken wollen. :-)

Auch noch am selben Tag heimzugehen, war kein Thema. Natürlich gegen ärztlichen Rat und mit entsprechender Aufklärung zu den Risiken, aber alles andere hätte ich wiederum fahrlässig gefunden.

Insgesamt also ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team. Macht weiter so!!

SUPER KRANKENHAUSTEAM

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches und ruhiges Krankenhausteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung eines Atherom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 11.05.20 zu einer Ambulanten OP im KKH Erding. Von der Ankunft an wurde ich sehr freundlich vom Stationspflegepersonal empfangen und in mein Zimmer geleitet. Mir wurde alles sehr nett erklärt wie der Ablauf ist und wann es los geht.
Auch vor und im OP wurde mir alles in Ruhe erklärt und das dortige Personal wie die Anästhesie Schwestern, der Anästhesist und auch das Chirurgen Team waren sehr ruhig, erklärten alles nochmal in Ruhe. Sie gingen auch auf meinen Wunsch ein die OP statt mit Vollnarkose auch in lokaler Anästhesie durch zu führen.

Alles in allem sehr HERZLICHEN DANK an alle......

Das wunderbare Pflegepersonal

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
auf der Isolierstation ist es besonders wichtig so ein perfektes Pflegepersonal zu haben
Kontra:
Krankheitsbild:
Corona
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da ich 18 Tage auf der Isolierstation gelegen bin, wegen Corona, muss ich unbedingt auch auf diesem Weg den Krankenschwestern, den Pflegern und auch den Ärzten ein herzliches vergelts Gott sagen!!!
In dieser Zeit nur im Zimmer liegen und keinen Besuch bekommen, war mit den Schwestern und Pflegern nicht so schlimm, denn sie waren ALLE so nett, lieb, außerordentlich fürsorglich und auch lustig. Mir hat es an nichts gefehlt und bin sehr gut aufgehoben gewesen!!!

Vielen lieben Dank, Gott behüte Sie, viel Gesundheit und Kraft das wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen!!!

Geburt wird wie Krankheit behandelt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Es ähnelt eher Verkaufsgespräch als objektiver Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Keine Gebährwanne, nur Badewanne)
Pro:
Tolle Hebammen
Kontra:
Mangelnde Kommunikation und keine Diskretion und Einfühlvermögen der Ärztin bei Geburt
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv: Tolle Hebammen und schöner Kreißsaal
Negativ:
-Keine Diskretion: Während der Geburt kamen regelmäßig zivil gekleidete Personen rein
- Ärztin beeinflusst Geburtsverlauf negativ, sehr uneinfühlsam: Ich lag lange in den Presswehen. Körperlich weder für mich noch für das Baby ein Problem (Herztöne stabil), trotzdem flüsterte die Ärztin ständig der Hebamme zu „Jetzt darf es aber nicht mehr lange gehen“. Das hat mich stark verunsichert und empfand es als äußerst unprofessionell.
-Eingriff ohne Absprache, Grund und Missachtung von persönlichem Wunsch:
Ohne Absprache wurde bei mir ein Dammschnitt gemacht. Obwohl ich vorab mehrfach kommuniziert habe, dass ich so wenig Eingriffe wie möglich haben möchte. Insbesondere mein Mann war sehr verunsichert, da plötzlich große Instrumente ausgepackt und verwendet wurden. Als Laie ist das sehr angsteinflößend...
Ebenso hat die Ärztin nach der Geburt ohne Ankündigung das Oxytocin ausgepackt. Nur die aufmerksamen Augen meines Mannes konnten verhindern, dass sie mir das über die Kanüle einfach reinjagt ...
-Hebammen von Ärztin minderwertig behandelt: Was ich menschlich sehr enttäuschend fand: Die Ärztin behandelt die Hebammen wie ein Mensch zweiter Klasse.
-Geburt wird wie eine Krankheit gehandhabt
-Fahrlässiger Umgang mit Neugeborenem: Obwohl ich Hebamme und Schwestern mehrfach um Hilfe beim Stillen gebeten habe, hat mir niemand geholfen. Antwort "hat vielleicht kein Hunger"
-Angst schüren statt sachlicher Aufklärung, insbesondere bei der Gabe von Medikamenten
-Ambulante Entbindung wird zu verhindern versucht
- Mangelnde Kommunikation auch auf Wochenbettstation: Kommen unverhofft herein und wollen Kind mitnehmen

Fazit: Wer von einer Geburt ein natürliches Bild hat, ist meiner Ansicht nach im Klinikum Erding nicht gut aufgehoben. Insbesondere die Sache mit dem Dammschnitt ohne vorherige Absprache verärgert mich noch heute und trübt das schöne Erlebnis einer Geburt. Die Ärztin hat mich unter der Geburt stark verunsichert. Mit dem Wunsch nach „wenig Prophylaxe“ und einer zeitnahen Entlassung wurde ich dort als „Rebell“ gesehen. Wenn man nicht das Standard-Programm durchläuft und schlichtweg Dinge hinterfragt und verstehen will, wird man als unangenehm empfunden und entsprechend auch so behandelt.

1 Kommentar

KlinikumErding am 21.04.2020

Sehr geehrte Natürliche_Geburt, wir haben bereits gestern Ihre ausführliche Meinung auf unserer home-page erhalten und umgehend an die Gynäkologische Abteilung weitergeleitet. Leider haben Sie sich jetzt zum 2. mal nur anonym geäußert, so dass es uns nicht möglich ist, Stellung zu Ihren Vorwürfen nehmen.
Uns ist sehr daran gelegen Klarheit und Transparenz in den Vorgang zu bringen. Ihre Kritikpunkte greifen wir gerne auf, um sie im gemeinsamen Dialog zu klären. Dies ist nur möglich, wenn Sie oder Ihre Angehörigen persönlich mit uns in Verbindung treten.
Nutzen Sie das Angebot, mit unserem Meinungsmanagement ([email protected]) oder unserem Patientenfürsprecher (patientenfü[email protected]) Kontakt aufzunehmen. Wir würden uns sehr freuen wenn Sie uns bei der Verbesserung der Prozesse, zur Optimierung der Qualität, unterstützen.

Klare Empfehlung!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Team und hohe Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 04.04.2020 im Klinikum Erding entbunden. Die Geburt war sehr zäh und langwierig. Die Hebammen und Ärzte waren so einfühlsam und sind sehr auf meine Wünsche eingegangen und haben mir so gut es geht alles so gestaltet wie ich es für richtig und angenehm empfunden habe. Durch die hohe Kompetenz der letztendlich 3 Hebammen und 2 Ärzte, welche ich in den 34 Stunden Geburt erleben konnte, wurde ich doch noch vor einem Kaiserschnitt bewahrt. Alle Probleme welche während der Geburt aufgetreten sind, wurden super gemanaged und mir und dem Baby konnte geholfen werden.

Auf der Wochenbettstation ging es genauso weiter. Jede Schwester, Kinderarzt/ärztin und Hebamme gibt ihr Bestes um es den Wöchnerinnen so schön wie möglich zu machen. Man wird super betreut und beraten.
Auch mein heftiger Milchstau den ich sofort nach dem „Milcheinschuss“ bekam, konnte binnen weniger Stunden komplett behoben werden.

Mein Mann und ich hatten Glück und kamen in den Genuss eines Familienzimmers, was die ersten Tage natürlich nochmal verschönert hat. Das Essen war auch in Ordnung und ausreichend, ist aber ja auch ein Krankenhaus und kein Restaurant.

Alles in Allem, kann man die Klinik für eine Entbindung nur empfehlen! Ich habe absolut nichts auszusetzen und bin begeistert.

EINFACH TOLL

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
KOMPLETT ZUFRIEDEN
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
GESCHLECHTSANGLEICHUNG MANN ZUR FRAU
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ICH MACH ES KURZ :::
EINFACH NUR SPITZENKLASSE DIE STATION 4B:: DAS KOMMPLETTE KRANKENHAUS HAT MIR GUT GEFALLEN AUCH ESSEN UND SEVICE EINFACH TOLL::ICH HATTE AUCH EINE GAOP MANN ZUR FRAU :: WAR AM 12:12:2019 UND GUT 3WOCHEN DA
ERGEBNIS MIT NUR EINER OP FERTIG UND SUPER OPTIK ::
OBWOHL ES BEI MIR EIN PROBLEM GAB IST ALLES GUT GEGAGEN
VIELEN DANK AN DIE GANZE STATION BESONDERS SCHWESTER L
LUSTIGES MÄDEL :: DR: TASKOV DANKE DANKE DANKE
MIT FREUNDLICHEN GRÜSSEN GABRIELE MARIE AUS KÖLN

Gaop MzF

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kosmetische, Orgasmussfähigkeit, Klinik-Team
Kontra:
Ekliges Essen ==> meine Mama hat mir immer Sachen vom MC Donals gehlohlt
Krankheitsbild:
Geschlechtsangleichung Male to Female
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte hier meine Genitalfeminiserung. Ich bin Mann zu Frau. Vor rund 18 Monaten hatte ich im Klinikum bei Dr. Taskov meine Genital Angleichung. Mit dem Ergebnis bin ich Top zufrieden der Taskov hat super Arbeit geleistet. Optisch ist es der Hammer. Das OP-Ergebnis meiner Freundin von einem der Beliebtesten Genital Chirurgen ist nicht so gut wie meines. Ich kann ein Typ flach legen und der Merkt es nicht. Ich muss dazu sagen ich habe einen Model Körper (Model auch) 178 cm Größe und 60 kg Gewicht. Mein Körperbau ist mega Weiblich. Wie bei einer Cis Frau auch. Dank Taskov muss ich nichts mehr verstecken. Ich kann im Bikini super Modeln. Hat sich alles gelohnt. Meine Frauenärztin aus meinem Ort meint das es so gut ist das ein Gynäkologe es nicht sofort sieht. Also alles im grünen Bereich. Das ein zigste was ich habe ist die Prostata. Meine Gefühle sind wie vorher ggf. geht es schneller zum Höhepunkt zu Kommen. Da ich die Prostata habe und nicht entfernen lasse kommt beim Orgasmus halt noch durchsuchtes Zeug mit was wie Sperma aussieht. Aber das mag ich mega. Cis Frauen haben das ja auch. Ich weis noch wo damals meine Mumu geschwollen war 4 Tage nach der Gaop und mich der Taskov mich sogar um 22:00 Uhr auf meinem Handy angerufen hat und gesagt es ist nicht schlimm das schwillt ab. Und er hatte recht. Das fand ich mega cool von dem. Das er mich angerufen hat.

Horror-Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Genervtes unempathisches Personal unter Zeitdruck
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mit einer geplatzten Fruchtblase in die Klinik.
Es war pures Chaos. Als ich endlich in ein Zimmer kam, sagte die eine Schwester, ich solle mich noch ein bisschen bewegen… Als ich dann auf dem Flur war und die andere Schwester mich sah, hat sie mich angemeckert warum ich mich nicht im Bett befinde, wenn die Fruchtblase bereits geplatzt sei und ich das sofort unterlassen soll.
Ohne mit mir zu reden war dann auf einem Zettel plötzlich gestanden dass es ein Kaiserschnitt werden sollte.
Davon war aber bis dato nie die Rede.
Ich fragte ob eine normale Geburt denn nicht möglich sein…
Sie meinten dann, dass dies schon möglich sei und es sich wohl um einen Fehler handelt.
Im Kreissaal war ich ziemlich aufgeschmissen, da die Hebamme immer wieder draußen beim telefonieren war und meist gar nicht anwesend war, als ich meine Wehen hatte.
Nachdem ich bereits über 5 Stunden in den Wehen lag und mein Körper nur noch zitterte und ich gefühlt lieber sterben wollte, fragte ich ob es nicht irgendwas gäbe, das die Schmerzen lindern würde, da ich einfach nicht mehr kann....
Da sagte mir die Hebamme, dass es nun auch schon zu spät sei für eine PDA - Das hätte man vorher machen müssen.. (worüber ich nie aufgeklärt wurde!)
Die Hebamme meinte ich solle mal auf alle viere wie ein Hund gehen ob das vielleicht besser sei… In dieser Position sagte die Hebamme dann bloß „ Wahnsinn wie es ihre Wirbel raus drückt das habe ich in meiner ganzen Laufbahn noch nicht gesehen“
(Es fühlt sich an als würde mein ganzes Becken und unterer Rücken von innen heraus brechen)

Als man das Köpfchen meines Sohnes sehen konnte rief die Hebamme den Arzt, da nichts weiterging .... Dieser setzte dann den Dammschnitt...
als mein Sohn draußen war konnte ich ihn nicht mal halten so schwach war ich… Der Arzt setzte mir die Betäubungsspritze und wartete gar nicht lange und wollte den Dammschnitt nähen, noch bevor die Betäubung wirkte.
Erst als mein Partner schrie, dass er warten soll... hielt er inne.

3 Kommentare

KlinikumErding am 17.02.2020

Sehr geehrte Nepha,
uns ist sehr daran gelegen Klarheit und Transparenz in den Vorgang zu bringen. Ihre Kritikpunkte greifen wir gerne auf, um sie im gemeinsamen Dialog zu klären. Dies ist nur möglich, wenn Sie oder Ihre Angehörigen persönlich mit uns in Verbindung treten.
Nutzen Sie das Angebot, mit unserem Meinungsmanagement ([email protected]) oder unserem Patientenfürsprecher (patientenfü[email protected]) Kontakt aufzunehmen. Wir würden uns sehr freuen wenn Sie uns bei der Verbesserung der Prozesse, zur Optimierung der Qualität, unterstützen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Station 4b Danke für die angenehme Zeit

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches, zuvorkommendes, kompetentes Personal auf Station 4b
Kontra:
Krankheitsbild:
GaOp
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren, nach meiner GaOp vom 09.01.2020 und einem 3,5 wöchigem Aufenthalt auf der Station 4b in Ihren Haus möchte ich Ihnen für diese Zeit danken. Das Operationsteam um Dr. Taskov hat regelrecht ein kleines Wunder geschaffen und auch in der direkten Nachbetreuung mir immer Kompetent zur Seite gestanden.
Die Zeit der Genesung auf der Station 4b wurde durch Schwestern/ Pfleger, Schüler/innen, Praktikanten/innen sowie dem Servicepersonal so angenehm wie möglich gemacht. Insbesondere Schwester L., Schwester M. und eine Schülerin deren Name ich nicht nennen darf die auch in Notsituationen/ Komplikationen einen klaren Kopf und sehr viel Einfühlungsvermögen weit über das normale Maß hinaus bewiesen haben. Ich danke und wünsche Ihnen viel Erfolg für die Zukunft. Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen Marie Seifert

P. S. Die Verpflegung ist für ein Krankenhaus sehr gut, es gab reichlich Auswahlmöglichkeiten, es war sehr schmackhaft und sehr Abwechslungsreich was bei der Genesung sehr wichtig ist. Die Damen in Lila waren stets freundlich und hilfsbereit.

Tolle Klinik mit engagierten Mitarbeitern

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Unterleibs-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positives über diese Klinik sagen. Die Ärzte sind kompetent und haben immer ein offenes Ohr für Fragen. Die Atmosphäre in der Klinik ist sehr positiv und man hat nie das Gefühl nur eine "Nummer" zu sein.

Ich wurde von allen Ärzten und Pflegern sehr freundlich und zuvorkommend behandelt. Auch die Zusammenarbeit der Abteilungen funktionierte reibungslos. Ich musste nie lange warten z.B. beim EKG oder Ultraschall.

Die Versorgung war sehr gut, auch das Essen schmackhaft und völlig ausreichend.

Bestes Pflegepersonal und Ärzte

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die 4 Bett Zimmer sollten abgeschafft werden)
Pro:
Beste Pflege, Versorgung und Zuwendung
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor Bauchspeichedrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 23.12.19 wegen eines Tumors an der Bauchspeicheldrüse operiert und der Tumor entfernt.
Anschließend war ich ca. 1 Woche auf der Station 1B und ca. 1 Woche auf der Station 4A.
Dort wurde ich hervorragend und sehr kompetent von allen Pflegekräften und Ärzten versorgt und verwöhnt. Meine Bedürnisse wurden immer zeitnah erledigt und erfüllt. Selbst "Sonderwünsche" wurden, wenn möglich erfüllt. Auch über die Feiertage gab es keine Einschränkungen bei der Versorgung und beim Service. Ich habe in dieser Zeit ein sehr freundschaftliches und enges und herzliches Verhältnis zum Pflegepersonal und den Ärzten augebaut. Die Ärzte und die Pflegerinnen/Pfleger kamen auch ohne Anforderung um sich nach mir zu erkundigen und sich mit mir zu unterhalten. Diese Art der Betreuung auf den Stationen 1B und 4A verdient allerhöchsten Respekt und Anerkennung, so etwas kann nicht mit Geld aufgewogen werden. Meine rasche Genesung und Entlassung nach nur 2 Wochen habe ich allen diesen Pflegekräften und allen beteiligten Ärtzen zu verdanken.
Natürlich möchte ich auch die Damen und Herren aus den Untersuchungsabteilungen und der Verwaltung sehr lobend erwähnen, Sie haben einen hervorragenden Job gemacht und mich sehr gut betreut.
Vielen Dank an alle Beteiligten.

Gutes Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gut Ärzte
Kontra:
Kommunikation kommt zu kurz
Krankheitsbild:
Bänderriss Fußgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Ärzte, hilfsbereites Personal
Die Kommunikation mit dem Patienten kommt manchmal zu kurz. Wenn man selber aktiv ist und fragt, bekommt man aber Antworten.
Ich kann die Klinik weiterempfehlen.

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Bis auf die Betreuung auf Station)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Neugeborenenstation ist super
Kontra:
Alles steht und fällt mit der diensthabenden Hebamme
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Neugeborenen Station ist top. Man fühlt sich wie zuhause und wird super betreut.

Zur Geburt kann ich folgendes sagen:
Evtl ein schlechter Zeitpunkt wenn man nachts kommt?
Ich war zuvor zur Akupunktur dort und hatte einen sehr positiven Eindruck von den Hebammen, leider hatte an dem Tag keine dieser Hebammen Dienst. Und so wurden wir komplett alleine gelassen, selbst als ich anrief um anzukündigen dass wir kommen würden bekam ich die Aussage wir sollen noch warten, sie habe gerade eh keine Zeit, sie müsse in den Op.

Kaiserschnittnarbe wurde 5 cm länger geschnitten als die vorherige war.

Die Kommunikation ließ durchgehend zu wünschen übrig

Weitere Bewertungen anzeigen...