• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Kreiskrankenhaus Dormagen

Talkback
Image

Dr. Geldmacher-Straße 20
41540 Dormagen
Nordrhein-Westfalen

71 von 105 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

105 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kompetent, Sachlich, Freundlich, gut organisiert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (An manchen Stellen alles etwas alt eingerichtet, but why not?)
Pro:
Siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
Nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Blinddarmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

sehr freundliches Personal, sachlich und schnell! Sehr gute Betreuung. Kompetente Ansprechpartner. Man sieht die Teamarbeit funktioniert. Alles reibungslos gelaufen bei mir. Visite jeden Morgen bis 7Uhr beendet und man weiß für den Tag schon Bescheid. So gut noch nie erlebt. Danke an das Gesamte Team. Einfach Klasse!!!

Vielen Dank

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Medizinisch sehr gut versorgt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit Zeit und Geduld)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr flexible und nette Verwaltungsangestellte)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
LASH mit Salpingektomie, Pectopexie mit tiefer Netzeinlage
Erfahrungsbericht:

Dieses ist mein erster Kommentar im Internet — ich finde so etwas grundsätzlich nicht gut , es ist mir jedoch bei all den negativen Äußerungen ein wirkliches Bedürfnis einmal zu bemerken, dass in der Gynäkologie ein super Team von Ärzten beschäftigt ist, das auch von netten , fähigen Schwestern unterstützt wird! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Konstellation an Hern Dr. Noe! Einem wie ich finde genialen Operateur!
Ich habe mich in Ihrer Klinik sehr gut versorgt und aufgehoben gefühlt und sowohl fachlich als auch menschlich optimal betreut ! Es wurde darauf geachtet, dass ich keine Schmerzen haben musste, wurde nach den Wunden geschaut und vorhandene Fragen wurden geduldig beantwortet. Mehr ist nicht zu leisten denke ich ! Heilen müssen die Wunden, hoffentlich gut ,von alleine .Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an alle Beteiligten, für die Zeit von den Voruntersuchungen und Vorgespräche bis zur Operation, postoperativen Betreuung und anschließender Entlassung.

gutes Team

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (nicht so gute Verpflegung.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
2017 Darm OP, 2018 Narbenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

nach 2017 war ich im November 2018 wieder im Krankenhaus. Ich kann nur für beide Aufenthalte zusammenfassend folgendes sagen:
Von der Aufnahme, Operation, stationären Betreung
bis zur ambulanten Nachbehandlung war ich voll zu frieden.

Alles in Allem gut

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnelle und kompetente Behandlung
Kontra:
Keine MRSA Abstriche
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Soweit konnte ich bis jetzt nur einigermaßen gute Erfahrungen mit diesem Krankenhaus machen. Ich selbst wurde bei diversen Gehirnerschütterungen immer ziemlich schnell und kompetent behandelt. Bei der Entbindung meiner Tochter kann ich mich lediglich über die fehlende emotionale Kompetenz der Hebamme beschweren und sowohl meine Mutter wurde vor kurzem wegen eines Bisses recht kompetent behandelt und sofort aufgenommen. Mein Vater ist dort das erste Mal nach mehreren Arzt , RTW und Krankenhausbesuchen behandelt worden, leider hätten wir viel früher kommen sollen. Alles in allem bin ich bis jetzt immer zufrieden gewesen. Lediglich wundert es mich sehr, dass bei keinem von uns bei Aufnahme ein MRSA Abstrich gemacht wurde. Das kenne ich so aus anderen Krankenhäusern und aus einem in dem ich eine Zeitlang gearbeitet habe.

Kompetentes und hilfsbereites Personal!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde ruhig und ausführlich erklärt. Mir wurde die Angst genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Täglich kam die Visite und das Pflegepersonal war immer schnell da und hat geholfen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es ging alles sehr schnell. Allerdings ist der Papierkram schon allerhand, aber das ist der Gesetzgeber und nicht das Krankenhaus.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einiges an Inventar ist in die Jahre gekommen und sollte in naher Zukunft ausgetauscht, bzw. erneuet werden.)
Pro:
Sehr gute Erklärung und Vorbereitung zur OP!
Kontra:
Einiges an Inventar sollte in naher Zukunft erneuert werden!
Krankheitsbild:
Enfernung der Gallenblase!
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik liegt an der Stadtgrenze zu Köln. Es ist kein großes Komplex, so dass es für mich etwas persönlicher war als große Kliniken. Ich bekam sehr schnell einen Termin und wurde vom Chefarzt über den Eingriff und Ablauf informiert. Nach 4 Tagen lag ich auch schon im OP und nach weiteren 4 Tagen konnte ich das Krankenhaus verlassen.
Sowohl der Arzt als auch das Personal hat sich rühren um einen gekümmert, im Rahmen der zur Verfügung stehenden Zeit. Der Arzt war ruig und hat immer alles sehr gut erklärt und mir die Angst genommen, da es für mich der erst Krankenhausaufenthalt und auch die erste OP war.

Würde selber immer wieder in dieses Krankenhaus gehen und kann es sehr gut und gerne empfehlen. Auch wenn beim Inventar einiges in die Jahre gekommen ist, zählt für mich die Kompetenz der Ärzte und des Pflegepersonals.

DANKE an ALLE in der Klinik und eine schöne und besinnliche Vorweihnachstszeit!!!

1 Kommentar

rkn-klinik am 17.12.2018

Das freut uns. Gerne geben wir Ihre lobenden Worte an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Ihre Rhein-Kreis Neuss Kliniken GmbH

Erfolgreiche Operation am Handgelenk

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung auf der chirurgischen Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Handgelenk gebrochen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt 12.9.-14.9.2018 im Kreiskrankenhaus Hackenbroich anlässlich eines gebrochenen Handgelenks verlief optimal. Die Operation durch den Chefarzt der Chirurgie gelang vorbildlich und ohne Komplikationen. Auch die Nachbehandlung war für mich sehr erfreulich. Der Chefarzt nahm sich persönlich viel Zeit, klärte mich umfassend auf und stand auch nach der Operation für die Nachbehandlung zur Verfügung.

Ich bin dankbar und glücklich mit über 70 Jahren die Operation gut überstanden zu haben.
Ein grosses Lob an den Chefarzt und sein Team.

Ein vorbildliches Krankhenhaus ! Vielen Dank!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von der ersten bis zur letzten Minute alles perfekt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Transparent, verständlich, menschlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr professionell inkl Hinweis auf mögliche Alternative)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Um 09 Uhr in der Ambulanz um 11 Uhr im OP. Gehts schneller?)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hell, sauber, freundlich)
Pro:
Umgang mit dem Patienten, Empathie, Professionalität, Organisation, Menschlichkeit
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Großer Abzess am Gesäß
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 19.9. bin ich mit einem sehr schmerzhaften Gesäßabzess in die Ambulanz gefahren. Kurz darauf befand ich mich in der Chirurgie und wurde von Ärzten wie Pflegern erstklassig erstversorgt. Am nächsten Tag erfolgte die ambulante Operation welche hätte professioneller, umsichtiger, transparent und immer mit einer Portion Spaß und Lockerheit im Umgang vorbildlich ohne Schmerzen erfolgte. Auch hier, von Pflegern sämtlicher Stationen, Anästhesisten, Chirurgen und der vorbildlichen Organisation bin ich restlos begeistert und habe mich zu jeder Sekunde wohl gefühlt und man ist individuell auf mich als Mensch eingegangen. Und das bei dem Stress und dem Druck des Personals. Als die Station vor der OP erfahren hat das ich Privatpatient bin wollten die mich sofort in ein anderes Zimmer verlegen, was ich dankend abgelehnt habe, da ich bereits in einem sehr angenehmen Zweibettzimmer untergebracht wurde. Kurz darauf besuchte mich sogar eine Ehrenamtlerin welche mich fragte ob sie irgendwelche Besorgungen für mich tätigen dürfte, wie z. B. etwas aus dem Kiosk zu besorgen. Ich war völlig sprachlos. Außerdem ist das Krankenhaus extrem sauber, freundlich eingerichtet. Die Wege sind klar beschrieben und sehr kurz. Bitte macht weiter so, dass hat mein Krankheitsbild viel erträglicher gemacht. Gerne komme ich jeden Tag zur Nachsorge!

Gute - nein, sehr gute Beßhandlung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnelle Diagnose
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine
Erfahrungsbericht:

Seit Jahren bin ich Patient in Dormagen. Auch diesmal wurde ich optimal von allen Ärzten und Schwestern behandelt. Zuerst auf der Station EBK, dann auf der EB und dann auf der Station 2B. Die Behandlung war von allen Ärzten aufeinander abgestimmt, so dass ich bereits nach einer Woche wieder nach Hause gehen konnte. Danke für die gute Betreuung durch Assistenzarzt, Oberarzt und Arzt und seinem Team!

Unterlassene hilfe

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Notfall praxis
Kontra:
Gynäkologie
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gestern den 11.08.2018 war ich mit meiner Freundin in der Notfall Praxis wo sich auch sofort ein Arzt sehr nett um meine Freundin gekümmert hat, da sie seit Wochen Bestrahlung bekommen hat verwies der Arzt sie an eine facharztin Gynäkologin die sie dann aufsuchte. Diese Dame die sich Ärztin nennt, empfing dann meine Freundin um 10.00 Uhr ohne Begrüßung. Sie machte dann sie so fertig,was sie hier wolle sie wären kein brustcentrum und die schmerzen interessiert sie nicht. Meine Freundin hat dann das Krankenhaus weinend mit einer stark eiterenden Brust und starken schmerzen verlassen. Die sie heute immer noch hat. Das nennt sich denn Arztin einen Menschen so gehen zulassen wo doch eigentlich Hilfe notwendig ist. Was ja auch der Arzt der sehr nett warin der Notfall Praxis bestätigt hat. Meine wird auch diesen Vorfall der Krankenkasse melden

Sandra k.

1 Kommentar

NoeG am 22.08.2018

Sehr geehrte Frau K.
es tut mir sehr leid, dass Sie und Ihre Freundin sich schlecht aufgehoben gefühlt haben und mit der Kollegin unzufrieden waren. Ich habe die Situation recherchiert und habe festgestellt, dass es korrekt war, dass die Kollegin Sie wieder an die behandelnde Klinik verwiesen hat, nachdem sie Ihre Freundin angeschaut hat. Aus Gründen der Schweigepflicht kann ich nicht auf Einzelheiten eingehen.
In der Konsequenz war das Vorgehen der Kollegin richtig und sie hat Ihre Freundin untersucht. Wie die Interaktion zwischen Ihnen und der Kollegin war kann ich nicht beurteilen aber Ihr Vorwurf der unterlassenen Hilfe weise ich energisch zurück und bitte Sie dies zu revidieren.
Ich hoffe Ihrer Freundin geht es inzwischen besser.

PD Dr. med. G. Noé

Chefarzt Frauenklinik Dormagen

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzband- und Innenmeniskusriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr guter Gesamteindruck der Orthopädie. Sehr nettes Personal. Sehr kompetente Ärzte. Ich habe mich hier sehr gut aufgehoben gefühlt.

Nur noch Hackenbroich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich werde immer wieder mich hier behandeln lassen. Die Ärzte haben mein vollstes vertrauen , sie sind einfach top und die Schwestern auf der Station sind auch immer für einen da.

Liebevolle und professionelle Geburtsstation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alles Tip Top !!! Nette Betreuung.

Einfach nur TOP

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Spontane Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im März habe ich meine Tochter entbunden. Es dauerte 34 Stunden, dementsprechend viele Hebammen habe ich kennengelernt. Allesamt waren super nett, fürsorglich und hilfsbereit! Ich habe mich nicht eine Minute übergangen, hilflos oder schutzlos gefühlt. Auch die Ober- und Fachärztin waren sehr nett. Auf meine Wünsche wurde eingegangen und ich wurde immer wieder gefragt ob es mir gut geht, ausserdem wurde mir immer wieder Mut gemacht, indem mir gesagt wurde wie toll ich das alles mache. Sehr aufbauend mit höllischen Schmerzen! :-) Auch von der Wochenstation kann ich nur Gutes berichten! Ich war noch fünf Tage dort weil ich viel Blut verloren habe und erst entlassen werden sollte wenn alle Werte im grünen Bereich sind. Auch dort habe ich viele Schwestern kennengelernt und eine Ärztin, welche auch alle super freundlich und hilfsbereit waren. Alle offenen Fragen wurden beantwortet, mir wurde alles wichtige gezeigt. Das Frühstück war lecker, Mittagessen in Ordnung (Krankenhausessen eben :-)) aber man kann nicht meckern. Ich würde immer wieder dort entbinden und kann es nur jeder werdenden Mama ans Herz legen!
An das Personal: vielen Dank für dieses tolle Geburtserlebnis, macht weiter so!! Ihr seid toll!!

Einleitung entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden nette hebammen nette ärzte und nette schwestern zudem eine super Betreuung während der Geburt

Tolles Krankenhaus, exzellente Gynäkologie

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorgespräch mit dem Oberarzt war sehr gut. Er hat mir alle Fragen beantwortet, dabei sehr geduldig, freundlich und erklärte alles so, dass ich es leicht verstehen konnte.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Station ist absolut in die Jahre gekommen)
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Wohlfühlen, Fachwissen, super Narkose
Kontra:
Nachts laut auf Station, da verschiedene Fachbereiche auf Station 1A
Krankheitsbild:
Endometriose, Myom Entfernung, Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mehr als zufrieden!
Es war meine erste OP (31 Jahre), weshalb ich ziemlich aufgeregt war. Alle Angestellten des Krankenhauses waren sehr nett und gaben mir keine Sekunde Grund zur Sorge. Als ich im OP Vorraum wartete, kam gerade ein Arzt freudestrahlend aus dem OP, weil er zufrieden und glücklich ein Baby per Kaiserschnitt zu Welt brachte. Das war schön zu sehen. Die Narkoseschwester war unglaublich lieb zu mir und hat ihre Aufgabe toll gemacht. Ich wurde ordnungsgemäß gefragt, wie ich heiße und was gemacht werden soll. Der Chefarzt der Anästhesie stellte sich ebenfalls vor und verabreichte mir die beste Narkose, die man sich nur wünschen kann. Ich fühlte mich pudelwohl nach dem Aufwachen und von Übelkeit war nichts zu spüren. Im Aufwachraum verweilte ich nur wenige Minuten, weil es mir so super ging.
Die Operation wurde von dem Chefarzt der Gynäkologie, gemacht. Ich bin immer noch beeindruckt, wie toll er das gemacht hat. Alles ist einwandfrei verlaufen. Ich hatte lediglich Schulterschmerzen, was davon kommt, dass mein Bauch mit Gas für die Bauchspiegelung aufgepumpt wurde. Ansonsten fühlte ich mich unmittelbar nach dem Aufwachen aus der Narkose top fit. Zur Überwachung musste ich 3 Nächte im Krankenhaus bleiben. Was ungewöhnlich kurz nach so einer OP ist. Aufgrund meiner guten Verfassung durfte ich entlassen werden. Die Pfleger auf der Station waren sehr freundlich und hilfsbereit. Ich war aber auch unkompliziert. Das Essen war lecker, Wlan kostenlos und sehr gut. Visite jeden Tag (auch am Wochenende). Alle Ärzte waren sehr freundlich. Ich kann nur jedem dieses Krankenhaus für den Bereich Gynäkologie wärmstens empfehlen. Ein Endometriose-Fachzentrum, was seinen Namen verdient.

Sehr zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nabelhernie Rezidiv
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wegen einem Nabelhernie Rezidiv in der Ambulanz vorstellig. Ich war von der Freundlichkeit und der guten Organisation total begeistert. Am Tag der Vorstellung wurde sofort ein OP Termin vereinbart, das Gespräch mit dem Anästhesisten und auch die Anmeldung in der Verwaltung erfolgte am gleichen Tag.
Ich wurde operiert und auch nachher noch ambulant weiter betreut. Ich war sehr zufrieden, es wurden alle Fragen sehr gut erläutert. Ich fühlte mich in dem Krankenhaus vom ganzen Personal sehr gut betreut.

Gebärmutterentfernung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gebärmutterentfernung: war durch Wucherungen, Myome sehr stark vergrößert (1,4 kg). Trotzdem Entfernung ohne Bauchschnitt. OP durch Dr. Noe. Hatte Zusatzversicherung für Chefarztbehandlung. Alles verlief tip–top. Ich war 3Tage nach der op wieder zu Hause.

Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pfleger super
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam im September 2017 eine Hüft-Prothese .Nette kompetente Aufklärung und Aufnahme. Die OP verlief super. Ich konnte nach 5 Tagen die Klinik verlassen.

Nie wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Lange Wartezeit trotz Schmerzen
Krankheitsbild:
Blinddarmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam im Oktober mit einem stark entzündetem Blinddarm in die Notaufnahme. Ich konnte mich kaum noch bewegen und hatte hohes Fieber. Während meinem dreistündigen Aufenthalt hätte man mich untersucht und mir Blut abgenommen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich allerdings noch keine Diagnose. Nachdem ich nach meiner dreistündigen Wartezeit kaum noch ansprechbar war entschied sich meine Mutter zum Glück mit mir in die Uni Klinik nach düsseldorf zu fahren. Dort wurde ich direkt notoperiert, weil mein Blinddarm kurz vorm Durchbruch war. Leider hat man dies wohl in Dormagen nicht erkannt, denn meine Blutergebnisse lagen vor. Danke dafür nochmal!

Super gelaufen....

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das hat erheblich zu meiner schnellen Genesung beigetragen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich war über alle Abläufe bestens informiert.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde alles verständlich erklärt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine besonderen Vorkommnisse, ganz normale Anmeldung.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit der Ärzte und Schwestern
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Sigmadivertikulitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde aufgrund einer Sigmadivertikulitis operiert und mir dabei ein Stück Darm entfernt. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, die Ärzte, besonders Herr Dr. Langwara, waren alle sehr nett und kompetent. Die Schwestern waren freundlich und engagiert. Das alles hat zu meiner recht schnellen Genesung beigetragen, so daß ich die Klinik bereits nach sechs Tagen verlassen konnte.

Nie wieder.

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gibts keins.
Kontra:
Es kümmert keinen.
Krankheitsbild:
Hüftprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der hinterletzte Laden. Lassen meine Mutter seit Oktober mit Schmerzen in der linken Hüfte ohne wirkliche Behandlung dahin vegetieren. Hier eine Spritze da eine Spritze. Dann entlassen mit ein paar Pillen. Jetzt das dritte Mal Notfallmäßig wieder in diese Klinik und den ganzen Tag keinen einzigen Arzt gesehen. Es reicht.

Sauberkeit

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Aussenbereich
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Mandel op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsauber wurde nicht 3tage geputzt Bad keine Seife kein desenfikionsmittel Dreck in der Dusche 2 Tagen Müll nicht gelert essen sehr wenig und schmeckt nicht

Gute Arbeit und gute Atmosphäre

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetentes und freundliches Team
Kontra:
es fehlte eine begleitende Physiotherapie
Krankheitsbild:
Entzündung nach Archillessehnen Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit einem unschönen Abszess nach einer Archillessehnen-OP in einer anderen Klinik habe ich als Patient die Arbeit der Mitarbeiter der chirurgischen Abteilung des Kreiskrankenhauses Dormagen und die Atmosphäre in der genannten Abteilung der Klinik kennen lernen können.
Die Aufnahme, an einem Samstag Nachmittag vollzog sich äußerst zügig, kompetent und für mich als Patienten informativ.
Die Aufnahme auf die Station war geprägt durch freundliche Mitarbeiterinnen und patientenorientierte Vorgehensweisen.
Im Verlaufe meines mehrwöchigen Aufenthaltes hatte ich durchweg äußert freundliche und hilfsbereite BetreuerInnen sowohl bei den Tag-als auch Nachtschichten.
Es herrschte während meines gesamten Aufenthaltes in der Klinik stets eine positive und lockere Atmosphäre
Die ärztliche Versorgung war 1A und der Erfolg der Behandlung stellte sich trotz nicht ganz einfacher Diagnose ohne größeren Eingriff ein.
Meiner Beurteilung nach war die Therapie so geartet, dass sie effektiv und zielgerichtet in möglichst kurzer Zeit zum Erfolg führte, was nach Expertenansicht bei der Diagnose meiner Erkrankung nicht so einfach zu sein scheint.
Ich bin dem gesamten Team der Chirurgie im Kreiskrankenhaus dankbar für ihre Arbeit und wie sie sie verrichtet.

Morbus chron mit Ausgang

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 8/2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Mit Station 2b sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Schwestern von 2b Nancy Thomas Sandra
Kontra:
Küche schlecht Kiosk Cafe Öffnungszeiten schlecht
Krankheitsbild:
Morbus Chron (künstlichen Ausgang
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag Anfang August mal wieder wegen Morbus chron auf Station 2 b meine Heimat eigentlich. Habe einen künstlichen Darm Ausgang bekommen.mit OP war ich sehr zufrieden.die Schwestern von 2b sind das Herz vom ganzen Haus sie sind die besten besonders Nancy Sandra Heidi Thomas usw Danke das es euch gibt.Danke für alles.
Kritik
Das Essen ist mega schlecht geworden seit der neue Küche. So ein Essen kann Mann denn Patienten nicht bieten.macht an besten die Küche zu. Dazu kommt das Öffnungszeiten von Kiosk und Cafe für Patienten auch schlecht geworden.mal offen am Wochenende zu.auch nicht gut. Mann fühlt sich als Patient nicht mehr wohl. Von Behandlung her super. Aber essen und Kiosk Cafe mega schlecht schulnote 6-.Vielleicht möchtet ihr das die Patienten sich nicht mehr wohl fühlen. Ich war öfter da und 2014 5 Monate 2015 3 Monate und da war die Note für Kiosk Cafe und essen 1.Also liebe Verwaltung machen Sie was am Öffnungszeiten von Kiosk und Cafe
Das Essen muss besser werden geschmacklich kann Mann das keinen bieten die Küche ist mega schlecht
Positiv
Und besonders die gute Seele von Station 2b die schreib Kraft Beate Danke das du immer für mich alles gemacht hast wenn ich mal Bericht brauche. Du bist mein Lieblings Vampir sie nimmt Blut super ab.

Einen großen Bogen 2.0

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Ergänzung zu meiner Bewertung vom 23.08. möchte erwähnen, dass ich vom Chefarzt der Kardiologie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen wurde, in dem er mir erläutert hat, warum er ein Kardio-MRT für nicht erforderlich hält. Zudem wurden die Befunde der Echokardiographie und der Herzkatheter-Untersuchung detailliert besprochen, bei Bedarf ein weiterer Gesprächstermin angeboten und im Anschluss eine erneute Echokardiographie durchgeführt.
Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.
Trotzdem ist es bedauerlich, dass man sich erst negativ äußern muss, bevor der Klärungsbedarf ernstgenommen wird.

Familiäre Station mit tollem Personal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der persönliche Umgang mit dem Patienten
Kontra:
Schlechter Internetempfang
Krankheitsbild:
Entbindung ; geplanter Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im August 2017 zur Entbindung im Kreiskrankenhaus Dormagen vorgestellt. Aufgrund der Beckenendlage empfahl man mir einen geplanten Kaiserschnitt. Dieser sollte eine Woche vor dem errechneten Termin statt finden. Da ich gelesen hatte, dass jeder Tag mehr im Mutterleib gut für das Kind ist, habe ich den Wunsch geäußert so nah wie möglich an den errechneten Termin zu gehen. Die Aufklärung über die Narkose war sehr gut und ausführlich. Der Eingriff verlief problemlos.
Die Nachsorge auf der Wochenbettstation war einsame Spitze. Die Hebammen und Krankenschwestern stehen einem mit Rat und Tat zur Seite, kümmern sich optimal um Mutter und Kind. Nur zu empfehlen!!!!! Auch wenn der Geburtsort Dormagen nicht ganz so schön ist wie Köln, macht die liebevolle und familiäre Betreuung des Personals alles wett.

Einen großen Bogen ...

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Dank der Stationsärztin)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Pflegepersonal
Kontra:
siehe Text
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit Angina pectoris -Beschwerden ins KKH Dormagen gefahren.
In der Ambulanz habe ich erst nach zweieinhalb Stunden erfahren, dass die Herzenzyme erhöht sind im Sinne eines Herzinfarktes. Demnach dauerte auch die Gabe der bei einem Herzinfarkt erforderlichen Medikamente so lange. Auf einen Heparinperfusor wurde trotz weiter steigender Herzenzyme und einer EKG-Veränderung am folgenden Morgen verzichtet. Für die Herzkatheter-Untersuchung zur weiteren Diagnostik erfolgte mangels zuständiger Ärzte die vorübergehende Verlegung ins Lukas-KH nach Neuss. Dort wurde aufgrund des Ergebnisses der Herzkatheter-Untersuchung zur weiteren Diagnosesicherung ein Kardio-MRT empfohlen, das in Dormagen poststationär durchgeführt werden sollte. Dieses wurde auf Anordnung des Chefarztes der Kardiologie abgesagt mit der Begründung, es sei rein akademisch und diene "nur" der Diagostik.
Dazu darf sich jeder denken, was er möchte, das mache ich auch. Und zukünftig werde ich um dieses Haus einen großen Bogen machen.

Kompetente Beratung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beratung/Aufklärung über Behandlungsmöglichkeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Mehrere Frakturen des Schlüsselbeins
Erfahrungsbericht:

Mit einem durch einen Fahrradsturz verursachten komplizierten Bruch des Schlüsselbeins kam ich in die Unfallchirurgie. Nach netter und zügiger Aufnahme bestätigten die Röntgenbilder den Verdacht. Mehrere Frakturen des Schlüsselbeins. Offen blieb zunächst die Frage, ob die Notwendigkeit einer OP besteht. Der Facharzt der Unfallchirurgie erörterte mir die Vor- und Nachteile einer OP bzw. einer konservativen Behandlung. Aufgrund der verständlichen und kompetenten Beratung folgte ich dem Vorschlag des Arztes und entschied mich gegen eine OP. Diese Entscheidung erwies sich als goldrichtig. Mittlerweile sind die Frakturen ausgeheilt und der Arm wieder voll belastbar. Für diese besonnene Entscheidung des Arztes bin ich sehr dankbar.

Verdacht auf Bandscheibenvorfall

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Ja
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Juni, 2017. Entsetzliche Schmerzen in der linken Gesäßhälfte, Die sich über das ganze Hohlkreuz erstreckten. Anfänglich dachte ich an einen Schub meiner Fibromyalgie. Als ich aber nicht mehr laufen konnte, rief ich einen Krankenwagen. Ewig gewartet, abgestellt in einem Zimmer. Eine Schwester erschien und legte einen Zugang. Noch kein Arzt in Sicht. Irgendwann erschien dann jemand, fragte nach dem Problem und verschwand wieder. Kein Name, Nichts. Schwester erschien dann wieder und legte einen Tropf mit Schmerzmittel. Nach ca. 3 Stunden kam wieder Jemand und sagte, ich würde aufgenommen werden. Kann dann in ein Zimmer, Ende.
Noch ein Tropf, Gute Nacht.
Tags drauf erschien wieder ein Assistensarzt und erklärte mir, dass ich zum röntgen müsse. Viermal geröntgt in zwei Tagen. Fazit, Arthrose, normaler Verschleiß, mehr sähe er nicht. Ich sprach dann ein MRT an, denn Bandscheibenvorfall sieht man nicht auf Röntgenbildern. Das wurde verweigert, es gäbe keine Anhaltspunkte dafür. Immer noch höllische Schmerzen, Nichts half wirklich, und die gaben mir mittlerweile Morphine. Ich bestand auf MRT, es kann zur Auseinandersetzung, denn man sagte mir, man könne nichts mehr für mich tun, Tabletten nehmen könne ich auch zu hause. Ich betrachtete das als eleganten Rausschmiss. Schwester wurde frech, sowas hatte ich noch nie erlebt. Als mein Mann dann laut wurde, erschien plötzlich der Chef der Orthopädie und zwei andere Ärzte. Ich sprach nun eine eventuelle Entzündung an. Da hiess es, das hätte man im Blutbild sehen können. Aber, Da war ja nie eine Blutabnahme. Und plötzlich zauberten sie ein Profil herbei. Ein altes Profil von vorigem Jahr mit neuem Datum.
Das ist urkundenfälschung. Habe den ganzen Vorgang der Ärztekammer und der Krankenkasse gemeldet. Soooooo kann das da nicht weiter gehen. Dieses Krankenhaus ist seit einem Jahr ohne Führung. Nie wieder Dormagen, So lange ich mich selbst artikulieren kann, zumal die sanitäterin im Krankenwagen mich noch ausdrücklich gefragt hat, ob ich sicher sei, dass ich dort hin möchte. Das KH Dormagen ist verrufen wegen ärztlicher Inkompetenz und unfreundlichem Personal.

Inkompetent und unfreundlich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Inkompetenz)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Ja
Krankheitsbild:
Blasenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Letztes Jahr im April, begab ich mich in die Klinik Dormagen, um ein Blasenlifting vornehmen zu lassen. Voruntersuchungen liefen gut. Die Schwestern waren unfreundlich und machten sicherlich den Eindruck der völligen Überforderung. Vier Tage später Abschlussuntersuchung und Entlassung. 1 Woche später, Immer noch unerträgliche Schmerzen, bekam ich Fieber. Nach 3 Tagen dann zurück in die Klinik. Notoperation!!!! Es wurde schluderisch gearbeitet, Ich hatte einen großen Eiterherd , Der vom Chef persönlich operiert wurde. Bei der Visite standen zwei Ärztinnen vor mir und nickten eifrig mit den Köpfen, als ich sagte... DA IST WOHL ETWAS SCHWER SCHIEF GELAUFEN, DA HAT WOHL EINER MIST GEBAUT. DIESMAL BLIEB ICH 6 TAGE IM KRANKENHAUS. DREI MONATE NACH ALLEDEM, war Alles beim Alten. Blase und Darm sind wieder vorgefallen, Alles umsonst. Ich habe insgesamt schon dreimal schlimme Erfahrungen dort gemacht. Jetzt ist Schluss. Dieses Krankenhaus ist eine Katastrophe.

Klinik kann ich weiter empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte
Kontra:
nichts negatives
Krankheitsbild:
Kreuzbeinbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich War sehr zufrieden mit der ärztlichen Betreuung durch Prof.Saxler und sein Team. Alle waren sehr aufmerksam und hilfsbereit. Ich habe mich rundherum sehr wohl gefühlt. Und 5 Sterne vergebe ich an die Küche, jedes Essen war ein Höchstgenuß. Alles in allem kann ich die Klinik nur weiter empfehlen, was ich auch schon gemacht habe.

Kompetenz gepaart mit Zuverlässigkeit und Empathie

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verschluss der PEJ-Sonde
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Entspannte und unbürokratische Aufnahme samstags in der Notaufnahme und freundliches Personal später auf der Station. Der Ltd. Oberarzt Herr Balsliemke ( Gastroenterologie) hat montags zügig alles Notwendige veranlasst und erfolgreich durchgeführt, was noch am selben Tag zur Entlassung führte. Wunderbar: Kompetenz, gepaart mit Zuverlässigkeit und Empathie tun sowohl den Patienten als auch den Angehörigen gut. Vielen Dank, auch an das Team!

Kranken Verwahranstalt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unzufrieden ist gelinde ausgedrückt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Behandlung stattfefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (völlig unzureichend)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
es gibt nichts positives
Kontra:
siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
Gefässverschluss im Bein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 10.07.2017 einen Termin ( telefonisch vereinbart) in der chirurgischen Ambulanz des
Krankenhauses für 9:40 Uhr. Ich war bereits gegen
9:00 vor Ort und habe mich angemeldet.Man sagte mir,ich solle im Warteraum Platz nehmen. Nach ca.
2 Stunden hatte sich noch nichts getan, weshalb
ich mich in die Anmeldung begab und meine Unter
lagen zurückverlangte. Ohne Frage nach dem Gund
wurden mir diese ausgehändigt.Im Warteraum machte
sich unter den Patienten eine allgemeine Unzufriedenheit über das Gebaren breit, nur hat
niemand ausser mir, Konsequenzen gezogen.
Ich betrachte das Verhalten der Verwaltungmitarbeiter als skandalös und frage mich,
was mit einem Akutpatienten passsiert ist, bis sich
die Angestellten dieser Kranken Fabrik kümmern.
Ich kann nur jedem abraten,sich in die Hände dieser
meiner Meinung nach völlig unqualifizierten Leute
zubegeben.

1 Kommentar

Deprihochdrei am 27.07.2017

Teile Ihre Meinung.

Super Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unkomplizierte OP
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 26.6.2017 neue Hüfte....sehr gute vorab Aufklärung...sehr nettes kompetentes Ärzteteam...allen voran Frau Dr.Pröper....freundliche erfahrene Schwestern auf Station 3 B....fühlte mich wohl und gut aufgehoben...weiter so....

Danke, Sie haben mir geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
ungeklärte extreme Schmerzen im Oberschenkel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe Herrn Professor Saxler zu verdanken, dass ich an einer OP vorbei kam.

Ebenso DANK an die Oberärztin, den Stationsarzt,
das Pflegepersonal. (Es gibt noch Engel)

Eingebildete junge Schwestern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Station scheint sauber zu sein
Kontra:
Eingebildete Pflegekräfte
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die jungen Schwestern sind sehr eingebildet. So eingebildet als würden sie in einem 10* Luxus Krankenhaus aus Gold arbeiten.
Sie machen sich mitten im Dienst lieber die Haare im Patientenspiegel als auf ihre Patienten einzugehen.
Ausserdem sitzen sie nix tuend im Büro und reden, bei offener Tür, negativ über ihre Kollegen und Patienten.
Zu den Patienten schicken sie Azubis die oft nicht weiterhelfen können.
Wenn man zu ihnen geht und eine Frage zuviel stellt kommt entweder eine gemeine Antwort oder es werden die Augen verdreht. Kurz gesagt: eingebildete, ungebildete junge Schwestern die ohne Arzt nicht in der Lage sind eine einfache Auskunft zu geben.
Medizinisch kann ich die Station weiterempfehlen, vom Pflegepersonal her nicht!

Leider ein totales Desaster!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Leider inkompetenter Arzt
Krankheitsbild:
Bruch des Sprunggelenkes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 03.06.2017 wurde ich von einem Pferd gegen mein rechtes Sprunggelenk getreten. Ich konnte nicht mehr auftreten und hatte große Schmerzen. Mit dem Krankenwagen wurde ich ins Krankenhaus Dormagen gebracht. Dort wurde ich geröngt und mit der Diagnose, es handele sich lediglich um eine starke Prellung, nach Hause geschickt. Ich solle das Bein schmerzindiziert belasten und bräuchte keine Angst zu haben, daß etwas kaputt geht. Heute, 14 Tage danach, die Schmerzen wurden immer schlimmer, habe ich auf eigene Kosten ein MRT veranlasst. Dabei wurde festgestellt, daß mein Sprunggelenk gebrochen ist. Von einer Belastung sei ganz dringend abzuraten! Ich hätte Glück gehabt, dass sich der Bruch nicht verschoben hat. Jetzt muß ich sechs Wochen einen Gips tragen! Der Professor, der das Bein untersucht hat, sprach von einem groben Behandlungsfehler!

1 Kommentar

Deprihochdrei am 27.07.2017

Ich teile Ihre Meinung. Kompetenz sieht anders aus.

Katastrophe

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es hat keine Beratung stattgefunden. Der Arzt hatte keine Zeit)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht möglich. Es hat keine Behandlung stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophe!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Nicht möglich. Es hat keine Behandlung stattgefunden)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bänderriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Katastrophe!!!

Ich hatte den Eindruck das die Organisation in diesem Krankenhaus "sehr klein" geschrieben wird. Unfreundlichkeit bringt man in diesem Krankenhaus gerne so zum Ausdruck, das man schier endlos lange die Patienten warten lässt.
Für eine Notfallbehandlung!
Fazit: ich habe mir eine niedergelassene Fachärztepraxis gesucht.

1 Kommentar

Deprihochdrei am 27.07.2017

Na, wie auch, es ist seit 1 Jahr führungslos. Es gibt keinen Chef dort.

Für Knöchelbruch aus den USA angereist

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf Grund der Distanz verlief die Erstberatung per E-Mail und Telefon)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (10 Wochen nach der OP und ich bin vollkommen ohne Hilfe auf den Beinen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Chefarzt, komplettes Team der Unfallchirurige, Behandlung, Ablauf, persönliches Eingehen auf meine Bedürfnisse
Kontra:
Krankheitsbild:
Weber-B-Fraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Weber-B-Fraktur am linken Bein und bin extra aus den USA angereist um meine OP in Dormagen durchführen zu lassen. Das Team der Unfallchirurgie war hervorragend!
Freitags zur Voruntersuchung, Montag früh OP, Montag nachmittag wieder zuhause.
Ich habe mich vollkommen wohl und gut aufgehoben gefühlt. Dies ist in meinen Augen definitiv ein rundum super team.

Einziges manko; das Personal im Krankenhaustrakt selber wirkte ein wenig zerstreut.

Ich hoffe, dass ich nicht wieder mal in diese Situation komme, aber wenn ich operiert oder behandelt werden muss, würde ich jeder Zeit wieder aus den USA einreisen, um mich von diesem Team behandeln zu lassen.

Alles super!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr angagiertes Personal
Kontra:
Das Essen ist nicht das beste! Aber es ist ja auch ein Krankenhaus und kein 5 Sterne Hotel
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen.
Nach einem Bandscheiben Prolaps L5 S1 mit Ausfällen wurde ich stationär aufgenommen und operiert. Die Ärzte und das Pflegepersonal sind Sehr nett und hilfsbereit. Es wurde alles über den Eingriff erklärt, und auch bei fragen ist keiner genervt oder gestresst gewesen.

1 Kommentar

Steffi1992 am 03.11.2017

hallo paul,

von wem wurdest du operiert und wie schnell warst du wieder auf den beinen?
ich soll Montag operiert werden und bin etwas nervös.

lg

Weitere Bewertungen anzeigen...