• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinikum Wilhelmshaven gGmbH

Talkback
Image

Friedrich-Paffrath-Straße 100
26389 Wilhelmshaven
Niedersachsen

122 von 198 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

201 Bewertungen

Sortierung
Filter

Spontane Geburt bei Beckenendlage

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr nette und kompetente Ärzte, die sich viel Zeit nehmen
Kontra:
schlechtes Mittag und Abendessen, sehr harte Matratzen
Krankheitsbild:
Voruntersuchungen für spontane Geburt bei Beckenendlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte. Nehmen sich viel Zeit für die Voruntersuchungen und auch schnelle Vergabe von zeitnahnen weiteren Terminen..

Auf eine Zusage der Tagesklinik(Wittmund) warte ich nun seit über einem Jahr!!!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal der Station 7 war sehr freundlich
Kontra:
zuviel Leerlauf, man ist sich oft selbst überlassen.3 Bett zimmer in einem Raum,was eigentlich für 2 Betten vorgesehen ist.
Krankheitsbild:
schwere depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon sehr auffallend, das Privatpatienten den Aufenthalt und die Behandlung hier als sehr gut bis gut beschreiben, Kassenpatienten allerdings weniger zufrieden bzw. gar nicht zufrieden sind. Wie das wohl kommt???
Letztes Jahr war ich auf Station 7, damals noch im Hauptgebäude untergebracht, wegen Behandlung einer schweren Depression. Als "Kassienpatient" hatte man sehr viel Freilauf zwischen den einzelnen Behandlungen , an manchen Tagen lief Nachmittags dann überhaupt nicht mehr und so blieb man sich allein überlassen und hatte viel Zeit zum grübeln.(Ganz klasse, wenn man eh schon an Depressionen leidet!!) Als dann die Entlassung anstand, schlug mir die Oberärztin vor, das ich direkt im Anschluss hier an die angeschlosse Tagesklinik wechseln sollte.Da ich jeden Tag mit ansehen musste, wie ein strukturierter Tag in der Tagesklinik Wilhemshaven aussieht,( er besteht nämlich hauptsächlich aus viel Kaffee trinken, Leerlauf und Rauchen), wollte ich lieber zu der angeschlossen Tagesklinik nach Wittmund wechseln, die im vergleich zu WHV einen sehr guten Ruf hat.
Außerdem hätte es den Vorteil gehabt, das mein Partner, der sich eh immer Sorgen macht , in WHV arbeitet, nicht immer während seiner Pausen vorbeikommen könnte und ich mich ganz in Ruhe hätte auf die Tagesklinik in Wittmund hätte konzentrieren können.
Ich konnte sehen, das dies der Oberärztin als auch der "Stationspsychologin" obwohl man es ihr in einer Paarsitzung erklärt hatte, nicht recht war. Auch nach der 4. Nachfrage verneinte ich die Tagesklinik in WHV und wollte doch lieber auf einen freien Platz in Wittmund warten. Tja und auf diesen "freien" Platz warte ich nun seit über einem Jahr. Nach zig Telefonaten habe ich es dann aufgegeben mich dort nochmals zu melden, da man mich ja auch zurückrufen wollte, aber es nie zu einem Rückruf seitens der Klinik kam. Ich kann nur mutmassen,aber denke mal es könnte eine "Rache" der OB gewesen sein,da ich nicht auf ihren Vorschlag eingegangen bin.

1 Kommentar

chris277 am 03.07.2018

PS ich meinte natürlich OA nicht OB!

Sehr schöne Station

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter waren sehr bemüht und freundlich. Die Ärzte und Therapeuten nahmen sich viel Zeit für jeden Patienten. Die Station 3 ist noch sehr neu, sehr geschmackvoll und lichtdurchflutet. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.

man kommt nicht Hoch

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wasser in der Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

das ich auf Station sehr gut Betreut wurde sehr Aufopferntes Personal .das einzige was mich störte war das mann sooooo lange auf der Notaufnahme war bis man auf Station kam.Ich kam um ca 13 UHR rein und kam um 17/30 auf Station.Das war das was mich störte ,sonnst war alles super

Klinikaufenthalt auf höchstem Niveau

Psychiatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Unterbringung
Kontra:
Zu wenig Musiktherapie
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und kompetentes Personal. Optisch gleicht die Station PSY3 fast einem Hotel. Sehr bemühte Fachärzte und Psychologen. Einbeziehung von Angehörigen in den therapeutischen Prozess. Stets um Alternativen im Behandlungsplan bemüht. Sehr gutes Essen. Diagnose wird nicht voreilig getroffen.

Sehr empfehlenswert

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionell und sehr freundlich
Kontra:
Müsste mir was ausdenken.....
Krankheitsbild:
Sectio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein ganz grösses Dankeschön an das Klinikum, Entbindung!!!!
Ein Dankeschön an den Arzt der meinen dritten Kaiserschnitt durchgeführt hat und ich sehr zufrieden bin, ein Dankeschön an meine Ärztin, an die OP Männer, Anästhesie, Krankenschwestern und die Chefärztin, Hebamme und alle anderen....
Alle waren sehr nett, hilfsbereit und sehr professionell.
Würde jederzeit wieder hingehen wenn ich müsste....
deshalb noch DANKESCHÖN und weiter so!

Sehr nettes Klinikpersonal und tolle Ärzte

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes und kompetentes Personal,tolle Ärzte,gutes Essen und gute Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwangerschaftsabbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit einem Schwangerschaftsabbruch im Klinikum Wilhelmshaven.Knapp zwei Jahre zuvor habe ich auf der selben Station meinen Sohn per Kaiserschnitt bekommen.
Ich habe beide Male nicht bereut ins Klinikum Wilhelmshaven zu gehen.Die Ärzte und die Krankenschwestern waren sehr nett und haben sich sehr gut um mich gekümmert.
Vor allem bei meinem leider notwendigen Schwangerschaftsabbruch in der 20. Woche haben sich alle sehr gut um mich gekümmert.Sie haben mir die Angst genommen,mich getröstet und unterstützt. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und sehr gut betreut.
Ich würde mich immer wieder im 2. Stockwerk behandeln lassen und/oder mein Kind zur Welt bringen!

Nie wider

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastropfe!!!!! Hie hin!!!!

Eine absolut kompetente Klinik

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit und Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung per Sectio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin überglücklich zum zweiten Mal in dieser Klinik entbunden zu haben. Dieses Mal unter neuer Leitung, als Perinatalzentrum Level 2, was für Risikoschwangerschaften und Frühgeburten spezialisiert ist. So auch in meinem Fall. Ich habe jetzt insgesamt drei Kaiserschnitte erlebt. Zwei davon in dieser schönen Klinik.
Ich muss wirklich sagen, was diese Station leistet ,ist einfach kaum so zu beschreiben, dass ich Alles hier auflisten kann und Nichts vergesse, denn jeder Einzelne in dieser Abteilung hätte ein Orden, oder realistisch hat zumindest Jeder ein riesiges Lob verdient. Es rührt mich immer wieder zu Tränen, wenn ich sehe, wie das Ärzteteam und alle Mitarbeiter ihre Arbeit mit Liebe machen.
Die Ärztin behandelt Patienten mit einer Sorgfalt, die keine Wünsche mehr offen lässt, so auch die Oberärzte. Ich fühlte und fühle mich dort so gut aufgehoben.
Die Station ist wunderbar einladend in freundlichen Farben, was Hoffnung macht, auch wenn das Baby als Frühchen noch in der Kinderklinik wohnt. Und die Schmerzen nach Sectio 3 sind bei so tollen Krankenschwestern, Tag und Nacht, ganz schnell vergessen.
Apropos Sectio: Es war meine Zweite in dieser Klinik und einfach sooo professionell und toll gemacht.....danke an das gesamte OP Team.
Ich würde es nirgendwo anders machen lassen.
Zudem kommt der freundliche Empfang im Sekretariat, bis hin zu einer überdurchschnittlichen Vorbereitung auf die Geburt durch ein erfahrenes Hebammenteam und medizinisches Personal, da sich sogar zeitweise um die Geschwisterkinder fürsorglich kümmerte.
Meine Dankbarkeit für diese außerordentliche Betreuung kann ich kaum in Worte fassen.
Zuletzt möchte ich noch die wunderbare Betreuung der Kinderklinik erwähnen.
Das Kind wird so professionell betreut, dass man einfach die Angst, selbst bei extremen Frühchen genommen bekommt, zum großen Teil, und Hoffnung bekommt, dass Alles gut wird. Man kann zu jeder Zeit sein Kind besuchen, sogar fast bei ihm wohnen durch das Elternnest....ein unbeschreiblich tolles Team arbeitet dort.
Vielen Dank an Alle.

Danksagung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Für mich lässt das Klinikum Wilhelmshaven keine Wünsche offen.
Kontra:
----------
Krankheitsbild:
Blinddarmdurchbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allen Mitgliedern des Teams der Notfallaufnahme, der Station 1 rechts, der Operationsabteilung und überhautpt allen Mitarbeitern des Klinikums Wilhelmshaven möchte ich meinen tief empfunden Dank aussprechen.

Danke dafür, dass Sie mir das Leben gerettet haben.
Danke für die liebevolle Versorgung und Pflege.
Danke für das Verständnis und die Geduld.
Danke dafür, dass ich mich aufgehoben fühlen durfte.
Danke für Ihren täglichen und unermüdlichen Einsatz.
Danke für Ihre Ruhe, Kraft, Sicherheit und Empathie.

Patienten im Krankenhaus befinden sich immer in einer Ausnahmesituation. Die Empfindungen, Gedanken, Besorgnisse und Ängste sind wohl so unterschiedlich wie die Patienten selbst.

Ich durfte erfahren was es bedeutet sich aufgefangen, gerettet und behütet zu fühlen.

Es lässt sich nicht mit Worten ausdrücken wie dankbar ich dafür bin, dass wir in Wilhelmshaven so ein Krankenhaus haben, in das ich jederzeit vertrauensvoll gehen werde wenn ich Hilfe benötige.

In Ihrem Haus wird wirklich deutlich was Teamarbeit bedeutet. Sie vermitteln durch Ihre Arbeit, dass es sich mehr um eine Berufung als um einen Beruf handelt. Fachliches Können gepaart mit soviel Herz bei der Arbeit am und mit Menschen ist beispielhaft.

Demut und Dankbarkeit sind für mich die unbedingten Voraussetzungen um den wahren Wert des Lebens zu erkennen und dieses Empfinden hat sich seit meinem Aufenthalt bei Ihnen noch vertieft.

Ich denke, dass viel zu wenig danke gesagt wird an alle

Ärzte
Krankenschwestern- und Pfleger
Notfallsanitäter
und Mitarbeiter, die täglich im Einsatz für Menschen sind.
Die rund um die Uhr Dienst tun wenn alle anderen schlafen.

Es ist wunderbar, dass es Sie alle gibt.

Ihre

Brita Schmidt

Erfolgreiche Entbindung in angenehmer Atmosphäre

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionelle Durchführung der PDA)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Geburtsanzeigen konnten direkt im Klinikum erfolgen, U1/U2 im Klinikum durchführbar)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Versorgung der Neugeborenen zentral im Wickelraum)
Pro:
Intensive Betreuung, Kompetentes Fachpersonal, Freundliche Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Entbindung wurde in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre durchgeführt. Die Kreißsäle waren alle sehr sauber, angenehm belichtet und temperiert und boten genügend Platz, um sich Wohl zu fühlen.
Das Personal, welches uns durch die Entbindung geführt hat (Hebamme mit Hebammenschülerin, Assistenzärztin und Oberarzt) waren alle sehr professionell, sympathisch und kompetent.
Nach der Entbindung bekam mein Mann die Möglichkeit, die Nabelschnur zu zertrennen, und anschließend wurde das Kind zu mir gegeben. Es erfolgte kurz die Neugeborenen-Untersuchung und dann bekamen wir ausreichend Zeit zu Dritt, während die Ärzte und Hebammen die Dokumentationen erledigten.

Die Verlegung aus dem Kreißsaal zur Frauenheilkunde-Station erfolgte problemlos. Jedoch konnten wir aufgrund der Belegung erst am Folgetag in ein Familienzimmer kommen. Dies schmälerte jedoch nur gering den sehr positiven Eindruck von der Station.
Für das Kind bekamen wir einen rollbaren Stubenwagen und einen Pucksack geliehen. Die Windelpflege wurde zentral im Wickelraum erledigt. Es gab drei Stationen zum Wickeln/ Pflegen. Anfangs erhielten wir eine kurze und sehr gute Einweisung in den Wickelraum sowie die ersten Tipps für die richtige Pflege des Neugeborenen.

Darüber hinaus war die Versorgung und Betreuung der Wöchnerin sehr intensiv und vorbildlich. Die Schwestern waren jederzeit ansprechbar und konnten Immer kompetent weiterhelfen. Zusätzlich zum normalen Stationspersonal gab es zusätzlich Stillberaterinnen, die sich ausschließlich um die Wöchnerinnen gekümmert haben für das Stillen und des allgemeinen Stillmanagement. Insgesamt empfand ich das als sehr positiv, da sich die Stillberaterin sehr viel Zeit genommen hatte und eine persönliche Beziehung aufbauen konnte. Ich denke auch erfahrenere Mütter können dadurch profitieren.

Abschließend lässt sich sagen, dass wir sehr froh sind im Klinikum Wilhelmshaven entbunden zu haben und würden dies auch wiederholen und weiterempfehlen.

Toller Aufenthalt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 28.03.2018 mein erstes Kind geboren. Da mein Kind sich seit Oktober in einer Beckenendlage befand, habe ich mich bereits vor dem stationären Aufenthalt ambulant zur Planung der Entbindung im Klinikum WIlhelmshaven vorgestellt. Es wurden diverse Voruntersuchungen durchgeführt und eigentlich stand einer natürlichen Entbindung im Klinikum nichts im Wege.
Bereits im Rahmen der ambulanten Vorstellung habe ich mich sehr wohl gefühlt in der Abtgeilung. Egal ob Ärzte, Hebammen und Personal der Gynäkologischen Ambulanz, alle begegneten mit sehr freundlich, sehr bemüht und fachlich kompetent.
Nach einem frustranen Versuch, die Geburt einzuleiten erfolgte dann letztendlich doch ein Kaiserschnitt. Auch hierbei fühlte ich mich sehr gut beraten und behandelt. Die Operation verlief reibungslos.
Der Aufenthalt auf der Entbindungsstation war für mich durchweg positiv. Ob Ärzte, Hebammen oder Pflegekräfte, jeder Einzelne war immer freundlich und hilfsbereit. Egal, wen auf der Station oder im Kreißsaal ich gefragt habe, wenn es mal mit dem Stillen nicht richtig geklappt hat oder ich ein anderes Anliegen hatte, hat mir stets geholfen und wertvolle Tipps gegeben, wie ich es verbessern kann. Und auch, wenn mein Anliegen einmal mehr Zeit in Anspruch genommen hat, wurde sich auch diese Zeit genommen.
Besonders hilfreich für mich als Erstgebärende war die Babylotsin und die Stillberaterin. Die Stillberaterin hat mir besonders gut geholfen und mich immer motiviert, nicht aufzugeben.
Jeder auf der Station begegnete mir immer freundlich und wirkte nie gestresst oder desinteressiert.
Auch wenn für mich als Wilhelmshavenerin kein anderes Krankenhaus für die Entbindung in Frage kam, möchte ich diese positive Erfahrung gern weitergeben und mich für die tolle Betreuung bei allen bedanken. Ich habe mich vom ersten Moment an bis zur Entlassung sehr wohl gefühlt.

Sehr gutes Krankenhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, sowohl Ärzte als auch Krankenschwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe bereits in mehreren Städten Krankenhäuser aufgesucht auf Grund von unterschiedlichen Diagnosen. Das Klinikum WHV hat defintiv den Platz 1 verdient. Freundliches Personal, schnelle Handlung bei Problemen, nette und kompetente Ärzte, saubere Zimmer!

Die beste Betreuung und das beste Personal!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schön wäre es, wenn es TV inkl. gäbe)
Pro:
Sehr gute Betreuung - ganz besonders von der Chefärztin
Kontra:
Für mich gibt es wirklich nichts negatives zu berichten
Krankheitsbild:
Erstentbindende mit Beckenendlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider hatte sich mein Baby in den letzten Schwangerschaftswochen nicht mehr gedreht, da ich aber dennoch gern spontan entbinden wollte, erkundigten wir usn, wo die bei uns in der Region möglich ist. In unserer Stadt gab es zwar ebenfalls ein Krankenhaus das natürliche Geburten bei BEL durchführt, dies sagte mir jedoch nicht so zu. Auf Empfehlung meines Frauenarztes fuhren wir auch nach Wilhelmshaven zu einem Beratungsgespräch und dort fühlten wir uns durch Frau Prof. Grüßner so gut beraten und aufgehoben, dass wir usn direkt für das Klinikum WHV entschieden und die Entscheidung zu keinem Zeitpunkt bereut haben!
Ich hielt mich bereits ab dem Entbindungstermin in der Klinik auf und wurde sehr gut betreut. Letztlich war zwar eine spontane Geburt nicht möglich,aber durch das freundliche Personal war auch das kein Problem. Während der Kaiserschnitt-Op herrschte eine so gute Stimmung - mein Mann, der anwesend sein durfte, und ich haben uns sehr nett mit allen anwesenden unterhalten können.
Im Anschluss an die Geburt durfte mein Mann mit dem Baby Känguruhen. Gemeinsam waren wir drei in einem Einbett-Zimmer, das freundlicherweise als Familienzimmer hergerichtet worden war, untergebracht und haben die Zeit dort sehr genossen.

Ich bin sehr froh im Klinikum Wilhelmshaven entbunden zu haben, denn ich bin fast sicher, dass ein Kaiserschnitt für mich nirgendwo sonst so "schön" gewesen wäre.

Die Narbe im Bikinibereich sieht man nach gut 7 Wochen übrigens kaum mehr.

Ein großer Dank an die Ärzte, Hebammen und Krankenschwestern des Klinikums Wilhelmshavens!

Betreuung sehr enttäuschend

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechte Betreuung
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine Tochter im März 2018 im Klinikum Wilhelmshaven entbunden. Die Betreuung während der Geburt war gut. Wir hatten eine sehr erfahrene Hebamme. Danach war die Betreuung leider sehr schlecht. Meine Tochter wurde mir nicht direkt an der Brust angelegt und auch der richtige Umgang mit dem kleinen Säugling wurde mir nicht gezeigt. Es hat keine Stillberatung stattgefunden! Ich wurde damit einfach alleine gelassen und es hat natürlich nicht geklappt. Ich war sehr verzweifelt und fühlte mich alleine gelassen. Zudem bekommt man wenig bis keine Informationen über die Werte von Mutter und Kind. Alles muss man erfragen bzw. hinterfragen.
Ich kann daher das Klinikum Wilhelmshaven nicht weiter empfehlen. Wenn ich nochmal ein Kind bekommen sollte werden wir woanders hingehen oder ambulant entbinden.

Psychiatrie Wilhelmshaven Station 3 (neu)

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient auf der Station 3 in der Psychiatrie.
Hervorzuheben ist das überwiegend sehr freundliche, fürsorgliche und aufmerksame Pflegepersonal.
Die Psychiater sind empfehlenswert, wobei es hier natürlich als Patient persönliche Vorlieben gibt.
Die Ärzte, einschließlich Oberarzt, sind sehr am Wohlbefinden der Patienten interessiert und gehen gut auf die Patienten ein.
Die Klinik wird durch einen Professor geleitet.
Auf Station 3 visitiert der Professor mehrmals pro Woche.
Obwohl ich mir sicher bin, dass ihm viel am Wohlergehen der Patienten liegt, scheint er oft durch die vielen anderen Aufgaben stark belastet zu sein und ist sehr kurz angebunden, auch gelegentlich etwas harsch.

Auf gar keinen Fall empfehlenswert, nicht patientenorientiert, nur wirtschaftliches Denken

Suchttherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
als Privatpatient anscheinend top
Kontra:
als Kassenpatient ein reiner Kostenfaktor, mehr nicht
Krankheitsbild:
Depression und Sucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Ehefrau eines Patienten, der an Depressionen und Alkoholsucht leidet kann ich diese Klinik auf gar keinen Fall empfehlen. Es ist eine reine Aufbewahrung der Patienten. Es wird überhaupt nicht auf die Patienten eingegangen, keine individuelle Therapie ausgearbeitet, viel zu wenig Zeit für persönliche Gespräche mit den Ärzten, keine festen Ansprechpartner, viele ausländische Ärzte, die nur sehr schlecht deutsch sprechen, und noch schlechter deutsch verstehen. Alles wird von den Ärzten nur sehr oberflächlich betrachtet. Ein ständig wechselndes Ärzteteam/Visiteteam verhindert ebenfalls die Möglichkeit des Patienten, eine Bindung oder Vertrauen zu den Ärzten aufzubauen. Hier ein kleines Beispiel: nach einem 6-wöchigen Aufenthalt habe ich zwei Tage nach Entlassung meines Mannes nochmal auf der Station angerufen um etwas zu Erfragen, der diensthabene Arzt kannte meinen Mann nicht, er musste sich die Akte erst holen, obwohl dieser Arzt bei den Visiten des Öfteren mit dabei war. Angehörige werden gar, oder nur sehr sporadisch in die Therapie einbezogen. Die meiste Zeit wird man als Angehörige wie Luft behandelt. Das Pflegepersonal wirkt sehr unmotiviert, auch die Sozialarbeiter sind nicht wirklich für die Patienten da.
Das Highlight des Tages der Patienten sind die Mahlzeiten, viele Patienten "gammeln" nur rum, weil kein Programm außerhalb der Therapie stattfindet. Es gibt nicht einmal einen gepflegten Außenbereich, geschweige denn Aufenthaltsräume innerhalb der Abteilungen. Viele Patienten sitzen einfach nur rum, weil keine Angebote, wie Fitnessraum, Musikzimmer, Holzwerkstatt oder ähnliches vorhanden sind. Schon der Eingang zur Klinik ist unschön weil es der Raucherbereich sowohl für die Patienten als auch das Pflegepersonal ist. Leider haben wir, aus dem Landkreis Friesland, keine andere Möglichkeit als das Klinikum Wilhelmshaven, weil die Zuständigkeiten innerhalb der Landkreise zugewiesen werden und daher z.B. Karl-Jaspers-Klinik für uns nicht zuständig ist.

Not-OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ärztliche Behandlung und Überwachung des Krankheitsverlaufes
Kontra:
Krankheitsbild:
Ovarialzyste
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach 21 Stunden mit Bauchschmerzen und akutem Bauch in die Klinik zur Not-OP gekommen. Leider hat der Fahrdienst der Niedergelassenen den Ernst der Lage nicht erkannt, so dass ich erst zwei weitere Fachärzte aufsuchen musste bis die Diagnose feststand. Es war sehr voll im Wartezimmer, dennoch hat man sich bemüht, mir zügig weiterzuhelfen. Die Chefärztin hat dann auch nachdem Sie kurz den Stand der Dinge erfragt hat, zugesagt das ich noch am selben Tag vom Oberarzt operiert werden würde. Da der OP ständig besetzt war, musste ich noch bis 23.30 Uhr ausharren, wurde aber super gut überwacht und betreut. Selbst nachts im OP waren alle nett und freundlich und haben mir ein Gefühl der Sicherheit gegeben. Ich habe ohne Angst mich in die OP begeben. Alles ist gut verlaufen und ich konnte vor Schlimmerem bewahrt werden. Auch die Nachtschwester war jederzeit da und hat mir ein absolutes Gefühl der Sicherheit gegeben. Ich lag alleine in einem Zimmer. Die ärztliche Betreuung war sehr, sehr gut. Selbst die Chefärztin, die nicht immer vor Ort war, hat dank neuer Medien zu jeder Zeit über meinen Gesundheitszustand Bescheid gewusst und die Behandlung begleitet. Ich danke allen für die sehr gute Behandlung und kann diese Klinik nur weiter empfehlen. Ich würde mich jederzeit wieder zur Behandlung dort vorstellen!

...immer wieder hier entbinden...

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Der Fachbereich Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist großartig!

Mehr als schlecht.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflege personal ist top bemüht.
Kontra:
Oberärztin schlecht.
Krankheitsbild:
Trauma Depression suizid gefährdet.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin auf station 7.
(Trauma station)

Es werden alle zusammen gewürfelt.
Egal was für ein krankheitsbild.
Es fällt viel aus und man hat zuviel zeit fürs langweilen.

Die oberärztin ist unterste schublade.
Lässt einen nicht ausreden geschweige zu wort kommen.
Ist frech und Respektlos.
(Nicht alleine mit der ansicht)
Selbst das personal lästert über sie.

Schlimmer aufenthalt nur ärger und stress keine ordentliche behandlung.

Nie wieder und nicht zu empfehlen.
Wenn einem sein leben etwas wert ist und man etwas besser machen möchte ist man hier falsch.

Werde in 2 tagen entlassen weil es zu voll wird. ( bin immernoch depressiv und so wie am start instabil)

Bewertung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nur gutes
Kontra:
Krankheitsbild:
Brust
Erfahrungsbericht:

ich war von 12.2 bis 15.2 auf Station 2 immer wieder alles gut Pflege Essen und die Überwachung so das man
den Nachtdienst mit nach Hause mit nehmen würde .Im alles sehr zufrieden

Nie wieder Tagesklinik!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zustand nach Aufenthalt schlechter als zuvor)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kaum individuelle Beratung, unqualifizierte Ratschläge)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mangelndes Fachwissen und mangelnde Empathie)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ausfall von Therapien, viel Leerlauf)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (zu eng, zu viele Patienten in zu kleinen Räumen)
Pro:
Krankenschwestern, junge Physiotherapeutin, Ergotherapie
Kontra:
Pfleger, Ärzte, Räume zu klein
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unter keinen Umständen würde ich nochmal in diese Tagesklinik als Patient gehen.
Ein depressiver Patient ist zurückhaltend,traut sich nur wenig zu, hat Probleme auf andere zu zugehen.
Statt dass das berücksichtigt wird, wurden gerade depressive Patienten dort häufig allein gelassen, während aggressive Patienten problemlos ihre Therapiezeiten bekamen, weil(O-Ton eines Mitarbeiters)"die Ärzte und Therapeuten Angst vor denen haben."
Selbst Drohungen, die diese vor den Pflegern äußerten, hatten keine Folgen.
Das Bezugspflegegespräch wurde immer gut zur Hälfte vom Pfleger dazu genutzt, über seine Kollegen herzuziehen oder über sein Leben zu sprechen. Die Pfleger, die ständig über zu viel Arbeit klagten, waren sehr häufig bei ihren Rauchpausen zu sehen.
Die wenigen Therapiegespräche brachten mir gar nichts, die Abneigung mir gegenüber war spürbar.
Die Visiten glichen eher einer Inquisition, in der die Ärzte mit Vorliebe auf den Schwächen der Patienten rumritten, was regelmäßig zu Wutanfällen oder Heulattacken an dem Tag führte.
Gern gesehen waren Patienten, die zu allem ja sagten und widerstandslos jedes Medikament schluckten. Gehörte man nicht dazu, führte das zu weniger Gesprächstherapien und zur Attestierung von Persönlichkeitsstörungen, die nicht zutreffend sind.
Der Aufenthaltsraum ist zu klein, es hatten oft nicht alle Patienten einen Sitzplatz. Gerade mittags war es zu eng.
Was es an zusätzlichen Therapien gab erfuhr man durch die Mitpatienten statt durch die Klinik.
Völlig überfordert war der Ergotherapeut.

Positiv erwähnen möchte ich die Krankenschwestern, die sehr fleißig und gewissenhaft waren und mir in 5 Minuten Gesprächen mehr geholfen haben als meine eigentlichen Therapiegespräche. Außerdem kümmerten sie sich um ihre Bezugspatienten.
Ebenso loben möchte ich die junge Physiotherapeutin (und deren tolle Vorgängerin), die mit ihrer guten Laune für positive Abwechslung sorgte und deren Autogenes Training sehr gut war.
Wohltuend waren dazu die Massagen.

Top Krankenschwestern und Top Krankenpfleger

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Allgemeine Klima
Kontra:
Manchmal zu viel Ungewissheit weil man nicht viel erfährt und man wenig mit Ärzten redet
Krankheitsbild:
Nierenstein
Erfahrungsbericht:

Noch nie freundlicheres Personal gehabt wie hier ! Obwohl hier so viel zutun ist und jeder auf achse ist bleibt immer Zeit für ein kleinen witz und Sie sorgen sich wirklich sehr gut um einen !!!

Personal = einfach immer weiter so

Ausstattung = da ist der haken ..! Da braucht man nicht viel zu sagen .

Super Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Anhebung der Blase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich von Anfang an, sicher aufgehoben.Bei der Aufnahme wurde ich gleich ausführlich über meine OP aufgeklärt. Leitender Oberarzt Mohammed El- Sendiony und der Leitender Oberarzt Dr. Holmer besprachen mit mir jedes Detail. Auch über die Risiken bei der Narkose wurde ich sehr genau informiert. Danach wurde ich von Prof. Dr. med. Susanne Grüßner und ihre Assistenzärztin Angela Recchia super betreut. Ich hatte jederzeit einen Ansprechpartner. Jede Sorge die ich hatte, nahm Frau Grüßner ernst und klärte mich auf. Auch die Schwestern waren ALLE super nett und kompetent. Ich war froh mich für diese Klinik entschieden zu haben. Vielen Dank an das ganze Team.

Toller Aufenthalt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super nettes Personal auf der station sowie ärtze und hebammen. Tollen job gemacht fühlte mich sehr gut behandelt. Würde es jeden weiterempfehlen.

Frauenheilkunde

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter, insbesondere auch Dr. Holmer, waren zuvorkommend und kompetent.
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit allem ausgesprochen zufrieden.

Unsere Tochter ist da

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von der Aufnahme bis zur Entlassung Weltklasse
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Vater schildere ich meine Erfahrungen, wir sind super Empfangen worden! Das Team von Frau Prof. Grüßner hat alles getan das wir bis zur Entlassung rundum versorgt waren. Kompetente Beratung und liebevolle Unterstützung bei all unseren Fragen. Die Familienzimmer kann ich nur empfehlen, damit hat man in der ersten Zeit die Ruhe um das Baby kennenzulernen!
Das Projekt Wattwürmchen gibt uns die Gewissheit auch noch nach der Beendigung der gesetzlichen Kassen unser Leichtgewicht durch unsere Hebamme betreut zu wissen!
Ich bin sehr dankbar und kann nur meine Empfehlung aussprechen.

Ich bin wieder gesund und kann auch ansonsten nicht klagen!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Versorgung durch die Fachärzte und Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressionen und Tablettenabhängigkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war dort 10 Wochen Patient. In dieser Zeit wurde mir sehr geholfen und auch der Aufenthalt in den hellen, neugestalteten Räumen war sehr angenehm. Durch die täglichen Arztvisiten vom Chefarzt der Abteilung fühlte ich mich sehr gut aufgehoben und versorgt. Darüberhinaus war aber auch das gesamte Klinikpersonal stets zuvorkommend und hilfsbereit mir gegenüber. Die Unterbringung in den Ein- oder Zweibettzimmer war einem Krankenhaus entsprechend und ausreichend. Ich bin dort wieder vollkommen gesund entlassen worden - und nur das ist alles was zählt!

Wahlleistungsstation nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich wusste nicht, dass ich nach der OP nicht aufstehen darf)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Der Operateur war sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Völlig chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nettes Personal am Empfang
Kontra:
Keine angemessene Betreuung auf der Station
Krankheitsbild:
Sprunggelenk OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient Wahlleistungsstation 7 links und hatte erwartet dort auch entsprechend des Preises behandelt zu werden. Das war leider nicht der Fall.

wohltuende Atmosphäre

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (viel Papierkram bei stationärem Aufenthalt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit im Patientenumgang
Kontra:
stationäre Abteilung renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sowohl der Chefarzt als auch seine Mitarbeiterinnen sind sehr freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Auf meine Fragen ist immer eingegangen worden. Der Arzt macht, so meine Einschätzung in den Gesprächen, einen sehr kompetenten Eindruck auf mich: der bisherige Behandlungserfolg zeigt das auch. Ich komme mir sowohl in seiner ambulanten als auch stationären Abteilung nicht als eine Nummer vor. Und das ist für einen Behandlungserfolg nicht unwichtig. Kurz: ich bin sehr froh, mich zu Behandlungsbeginn für dieses Krankenhaus mit dieser Abteilung entschieden zu haben und würde mich erneut für diese Abteilung entscheiden.

Rundumbetreuungspaket

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Stillberatung, Physiotherapie, Herzlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach dem ich im Dezember 2015 bereits gute Erfahrungen bei der Entbindung unseres ersten Sohnes mit der Gynäkologie des Klinikums gemacht hatte, entschloss ich mich auch für die Geburt unseres zweiten Kindes erneut für das Klinikum. Wir kamen nachts nach dem Blasensprung im Kreißsaal an und wurden gleich von der diensthabenden Hebamme freundlich aufgenommen. Bereits nach kurzer Zeit war unser Kind da. Ein Dank hier an die Hebamme, ohne die ich die Geburt sicherlich nicht so gut überstanden hätte. Einziges Manko hier, dass es eine sehr geburtenreiche Nacht war (4 Babys) und nur eine Hebamme im Einsatz war. Hier sollte man überlegen eine Art Bereitschaft einzurichten. Fachlich war jedoch im Kreißsaal von Seiten der Ärzte und der Hebamme alles super.
Auf der Station waren alle Schwestern sehr freundlich und hilfsbereit. Die Station selbst ist modern gestaltet, die Zimmer verfügen über eigene Bäder. Der Wickelraum ist gut organisiert und für die Mamas und den Besuch gibt es in der Küche immer Wasser und Tee. Auch die Ärzte waren fachlich sehr gut.
Besonders zu erwähnen ist die Stillberatung am ersten Tag (bei Bedarf auch länger), die Vorstellung des Projektes Babylotsen und der Besuch eines Physiotherapeuten, der anbot schon mal leichte Mobilisierungsübungen zu zeigen. Hier wird individuell auf die Bedürfnisse der Mutter im Wochenbett eingegangen. Insgesamt nicht nur fachlich sondern auch menschlich eine Rundumbetreuung.
Wenn wir noch ein drittes Kind wollten, würden wir wieder nur ins Klinikum fahren.

Sehr zu empfehlen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, hilfsbereit
Kontra:
Zu wenig Fahrstühle
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich super aufgehoben und versorgt gefühlt, sehr nette Krankenschwestern und Ärzte auf der Geburtenstation. Auch die Hebammen im Kreißsaal sind sehr zu empfehlen! Es wird einem alles sehr ausführlich erklärt, gezeigt und die Schwestern, Ärzte und Hebammen nehmen sich auch gerne mal eine Minute länger für fragen oder Hilfestellungen. Ich kann absolut nichts schlechtes sagen. Auch die Renovierung der Station ist mir positiv aufgefallen, helle Zimmer hübsche großzügige Badezimmer auf jedem Zimmer. In der Woche findet im großen Aufenthaltsraum sogar ein vielfältiges Frühstücksbüffet mit frischen Brötchen diversen Käse/Wurst Sorten und verschiedenen süßen Aufstrichen (Honig,Marmelade etc) statt. In der Stations eigenen „Küche“ steht zur jeder Tages und Nachtzeit für die Patienten heißes Wasser viele verschiedenen Tee Sorten und Kaffee zur Verfügung, außerdem befindet sich dort auch die Mikrowelle in der man die Nahrung der Babys erwärmt die dort auch zur freien Verfügung steht.
In dem Wickelzimmer findet man alles was man zur Babypflege benötigt auch dort wird einem bei fragen Bzw hilfe sehr gerne unter die Arme gegriffen.

Top Pflegepersonal und Oberarzt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In die Jahre gekommene Klinik. Aber dann muß man eben über den Flur zur Toilette oder Dusche.
Mittagessen war gut. Als Diabethiker war ich von Frühstück und Abendbrot enttäuscht, morgens weiße Brötchen, das geht nicht.
Ich war auf der Station 5, rechts die Schwestern und Pfleger waren top. Jeder war nett und hilfsbereit.
Ein besonderer Dank gilt dem Oberarzt Karfoul, ein toller Arzt der sich Zeit läßt und alles erklärt. Die OP war erfolgreich mein Puls ist jetzt wie ein Schweizer Uhrwerk. DANKE

Geburt/Schwangerschaft

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss ehrlich sagen ich war mir am Anfang sehr unsicher wo ich entbinden soll Zur Auswahl standen Wilhelmshaven oder Varel! Und man hört ja nicht nur positives. Also habe ich mich dann bewusst dazu entschieden einen Geburtsvorbereitungskurs vom Klinikum zu besuchen! Diesen habe ich rechtzeitig (4Schwangerschaftsmonat) telefonisch bei der Hebammensprechstunde angefragt und ich hatte Glück das noch einige Plätze frei waren.????
Die zuständige Hebamme sagte mir darauf hin das sie sich kurz bevor der Kurs beginnt sie sich noch mal bei mir melden würde um nachzufragen ob von meiner Seite aus noch Intersse bestehen würde und ob der Kurs dann mit mir starten kann????.Das tat sie dann auch was ich als sehr angenehm empfand.
Der Kurs bestand aus 2Teilen Wasserworkout/Entspannung und der normale Kurs.
Wir die werdenden Muttis haben uns alle super verstanden worauf wir eine WhatsApp Gruppe gegründet haben um in Kontakt zu bleiben.
Dadurch das mir der Kurs so gut gefallen hat und ich die Entbindungsstation (es gibt Termine)kennengelernt habe,habe ich mich dann für Whv entschieden.Natürlich war die Kinderklinik auch ein entscheidener Punkt der dazu beigetragen hat.
Die Entbindung verlief super...........
Die Hebammen waren sehr sehr nett und vor allem sind sie komplett auf mich eingegangen und haben meinen Mann voll mit in die Entbindung einbezogen.
Auch die Ärzte waren immer vor Ort und haben uns ein gutes Gefühl gegeben.

Die Station,die Schwestern ich kann nichts negatives sagen........
Es lief alles rund.....
Ich würde immer wieder im Klinikum entbinden!

OP prostata

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Prostata OP hervorragend überstanden keinerlei schmerzen und keine Nachwirkungen Inkontinenz usw.
Kann diese Abteilung nur weiter empfehlen.!

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Betreuung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe unseren Sohn im Klinikum entbunden.Die Betreuung seitens der Ärzte und des Pflegepersonals war ganz toll.Alle waren sehr kompetent und hilfsbereit. Jederzeit wieder .

Zufrieden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Antrag Haushaltshilfe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kreißsaal
Kontra:
Fernseher
Krankheitsbild:
Folgeerkrankung nach Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe alle meine drei Kinder hier entbunden und bin vom Kreißsaal sehr zufrieden. Am meisten habe ich mich über den Schlafsack gefreut, denn wir 2013 vom Kreißsaal bekommen haben. Da schläft mein drittes Kind heute auch noch drin. 2015 gab es beim zweiten Kind garnichts und 2017 gab es viele verschiedene Päckchen mit viel Lesematerialien, die ich als dreifache Mutter einfach nicht mehr benötige.
Auch die Vorsorge während der Schwangerschaft war sehr gut.
Die Frühchenstation leistet sehr gute Arbeit und auch das gesamte Team ist super.
Auf Station 2 habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Bin aber an sich auch zufrieden. Gerade wenn man sein Kind stillen möchte, sollte man das noch mal erwähnen, besonders wenn man ein neues Medikament bekommt.

Bis auf eine Assistensärztin, wurde ich immer gut behandelt, gut informiert und auch wenn man spät abends eine Frage hatte, kam schnell eine Assistenzärztin und hat sich sehr liebevoll um einen gekümmert. Ein sehr großes Lob an dieser Stelle an Frau Dr. Kalyn, die mich schon in meiner dritten Schwangerschaft, sehr liebevoll begleitet hat und Frau Dr. Schütze, die meinen dritten Sohn, mit Entbunden hat.
Das Pflegepersonal ist immer sehr freundlich und verständnisvoll. Zu jeder Tageszeit war jede Schwester sehr sonnig gestimmt und man konnte nicht anders als sich anstecken lassen.

Bei einer erneuten Schwangerschaft/ Entbindung oder Krankheit werde ich definitiv wieder her kommen.

In Punkte Essen möchte ich nichts zu sagen, da Geschmäcker Unterschiedlich sind und in Punkte Hygiene möchte ich sagen, dass täglich sauber gemacht wurde. Sollte jemanden mal etwas auffallen, einfach mal die nette Reinigungskraft fragen ob sie die Ecke noch mal machen könnte und sie wird es zu 100% bestimmt machen. Man ist schließlich ja auch nur ein Mensch!!!!!
Und sprechen kann ja wohl jeder!

Fernseher sollte umsonst sein, da man schließlich jeden Tag 10€ Selbst zahlt .

Mein Leben wurde gerettet

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphom Non-Hodgkin
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe soeben meine Chemotherapie (jeweils stationär alle 2 Wochen) abgeschlossen. Ich kann das Krankenhaus und besonders die Onkologie unter Leitung von Dr. Mozek jedem empfehlen. Das gesamte Personal ist kompetent, mitfühlend und äußerst freundlich. Ich wurde während der Behandlung immer über jeden Schritt und alle relevanten Punkte ausführlich informiert und aufgeklärt.
Leider ist das Gebäude in die Jahre gekommen und die Einrichtung nicht mehr zeitgemäß, aber es soll ja bald ein neues Haus geben ..

Nie wieder Klinikum Wilhelmshaven

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Elektokrampftherapie
Kontra:
arrogantes Personal vom Pfleger bis zum Arzt
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort zur Elektrokrampftherapie. Nach mehreren Aufenthalten in verschiedenen Kliniken hat dieses Verfahren mich von meinen Depressionen befreit. Alles andere in dieser Klinik war negativ. Angefangen beim nicht empathischen Pflegepersonal, welches spitze Bemerkungen von sich gab und grenzüberschreitend agierte, über das überschaubare Therapieangebot, wobei ein Schwerpunkt bei der Ergotherapie zu liegen scheint, da diese 4 mal die Woche stattfand, bis zur intransparenten Befundfindung, bei der der Patient nicht eingebunden ist. Das Essen ist gewöhnungsbedürftig und die Patienten sind sehr eingebunden mit Arbeiten in der Küche. Einzeltherapeutische Gespräche fanden nicht regelmäßig statt.

Vorzeigestation mit kleinen Abstrichen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
s. o.
Kontra:
s. o.
Krankheitsbild:
Nierenstauung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Erfahrungsbericht bezieht sich auf die Privat-Station 7 links:

Sehr positiv:

- sehr freundliches und kompetentes Ärzte- und Pflegeteam trotz Personalmangels
- hier wird viel gelacht!
- Patientenwünsche werden berücksichtigt
- Patient wird ernst genommen
- schnelle Terminierung
- freundliche Zimmer mit Balkon und Aussicht
- schönes Mobiliar
- kostenlose Getränkevielfalt: u. a. Cola, Vitamalz, Wasser, Kaffee, Tee, Säfte
- es wird gehalten, was versprochen wird
- keine langen Wartezeiten zu Untersuchungen usw.

Negativ:
- Sauberkeit und Hygiene in den Zimmern könnte verbessert werden
- Frühstück- und Abendbuffet immer das Gleiche
- unhygienische Zubereitung: mit den Handschuhen werden Türgriffe angefasst, Hände zur Begrüßung gereicht und dann das Brot und die Lebensmittel angefasst!
- Wahlmittagessen voller Zusatzstoffe gibt es erst ab dem 3. Tag des Aufenthalts, keine Wunschberücksichtigung

Aufenthalt kann nur empfohlen werden! Ich würde immer wieder diese Station wählen!
Außerdem möchte ich die Patientenaufnahme loben. Sehr freundlich-telefonisch und auch persönlich!

Weitere Bewertungen anzeigen...