Schön Klinik Neustadt

Talkback
Image

Am Kiebitzberg 10
23730 Neustadt in Holstein
Schleswig-Holstein

248 von 305 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

307 Bewertungen

Sortierung
Filter

Medizinisch bestens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019, 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin zum zweiten Mal in der Schön Klinik an der Wirbelsäule operiert worden und dieses Mal im Anschluss in eine Reha hier im Haus gekommen.
Die operierenden Ärzte sind hier sehr kompetent und nehmen sich ausreichend Zeit alle Fragen zu klären. Auch die Stationsärzte sind sehr zugewandt und haben stets ein offenes Ohr gehabt.
Das Pflegepersonal hat sich sehr viel Mühe mit mir gegeben und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Auch in der Reha habe ich nur die besten Erfahrungen mit Ärzten und dem medizinischen Personal gemacht. Meine Therapeuten sind sehr kompetent und bemüht, mich wieder in einen guten Zustand zu versetzen. Alles super!
Einzig das Essen ist ein Kritikpunkt seit es nicht mehr im Haus bereitet wird. Manches Mittagessen ist leider ungenießbar. Frühstück und Abendessen sind ok. Obst und Joghurt gibt es ausreichend. Verhungern muss man hier also nicht.

1 Kommentar

SchoenKlinik am 22.07.2021

Sehr geehrte Kiki1921,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung und die Zeit, die Sie sich dafür genommen haben! Ich habe Ihre lobenden Worte an die Behandlungsteams der entsprechenden Bereiche weitergeleitet. Die Rückmeldung zum Essen nehmen wir sehr ernst, vielen Dank auch dafür.
Alles Gute für Sie und Ihre Gesundheit!

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 5.21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Therapeuten
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
HÜFT-TEP re.
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Schön Klinik Neustadt mit guten Gewissen weiterempfehlen.
Eine hervorragende Aufklärung bereits zur Vorstellung für den OP-Termin und amTag der OP kümmerte sich das geschulte Personal sehr liebevoll um mich.
Die Hüft-OP ist gelungen. Ein Dankeschön an den Oberarzt Dr. Wulf und dem Team von Station 42. Die anschließende Reha hat sehr dazu beigetragen.
Die Physiotherapeuten sind hier spitze. In der Physikalischen Therapie müssten einige Therapeuten mal wieder Refresher Kurse belegen!
Ein Wermutstropfen ist leider das W-LAN, hier wäre eine Verbesserung dringend erforderlich.

1 Kommentar

SchoenKlinik am 22.07.2021

Sehr geehrte/r ILue,
vielen Dank für Ihr Feedback und für die Zeit, die Sie sich für die Bewertung genommen haben! Ich habe Ihr Lob und Ihre Verbesserungsvorschläge an die Teams rund um den Bereich der Hüft-Endoprothetik weitergeleitet und auch den Hinweis auf das WLAN nehmen wir auf.
Alles Gute für Sie und Ihre Gesundheit!

Gute Abläufe und toller Arzt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spitzen OP
Kontra:
Mäßiges Mittagessen
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es stand bei mir eine HWS Operation an, daher habe ich mir 3 Häuser angeschaut, d.h. bei der Sprechstunde beraten lassen. Dr. P von der Schön Klinik hat mich am intensivsten beraten, alle Fragen beantwortet und mir meine Sorgen genommen. Im Anschluss an den Termin habe ich sofort einen OP Termin abgemacht. Die Voruntersuchungen, die Aufnahme am Tag vor der OP, die OP selbst und die Pflege danach war verzahnt und klappte 1a. Das einzige was ich zu bemängeln habe, ist das Mittagessen. Hier könnte der Gemüse Anteil noch erheblich gesteigert und der Fettanteil etwas reduziert werden. Aber das ist meine persönliche Meinung. Regelmäßig gibt es auch frisches Obst und der Kaffee hat mir gut geschmeckt.

1 Kommentar

SchoenKlinik am 22.07.2021

Sehr geehrte/r smf,
vielen Dank für Ihre Zeit, Ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen und für Ihre positive Bewertung! Ich habe Ihre Schilderungen an Dr. P. und sein Team weitergeleitet und auch den Bereich Küche und Service informiert, denn jegliche Verbesserungsvorschläge nehmen wir sehr ernst.
Alles Gute für Sie und Ihre Gesundheit!

Mitarbeiterqualität

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Personal Pflege , nicht Intensiv
Krankheitsbild:
Lunge Herz Dehydration
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Angehöriger unserer Segmenten Mutter war die Coronabedingte Besuchersperre sehr unglücklich
Das Pflegepersonal hatte drei Sätze für anrufende Angehörige zur Auswahl:
1- Ich kenne die Patientin nicht
2–Der Arzt ruft zurück. (was nicht geschah)
3-Wir haben auch noch andere Aufgaben und genug zu tun
Als unsere Mutter in der Schönklinilk verstarb
rief das Bestattungsunternehmen am gleichen Tag an um sie aus der Klinik abzuholen.
Antwort: Die ist hier nicht bekannt.
10.06.2021
Von dem Pflegezustand ganz zu schweigen.
Ein Arzt auf Intensiv war klasse.
Dort die Pflegekräfte auch.
Die anderen Stationen -Tonne.
Echt schade. Ich hatte die Schönklinik bisher immer hochgehalten. War als Einheimischer sogar stolz darauf.
Vor einigen Jahren hatte ich bei einer eigenen OP mal ein falsches Namensschild am Bett. Hatte ich entfernt und hinter den Schrank gepackt.
Fiel mir auf, als ein vorzubereitender Patient neben mir mit meinem Namen begrüßt wurde.
Bitte an der Mitarbeiterqualität arbeiten.

Schmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nachts war zu wenig Betreuung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kein Wort über die zu erwartenden Schmerzen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (völliges Versagen bei Schmerzbehandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
völliges Versagen bei der Schmerztherapie
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als ich nach der Hüft-OP abends aus der Narkose erwachte bekam ich Schmerzen in der rechten Schulter. Ich erhielt Pillen gegen die Schmerzen.
Die halfen nicht Ich bekam mehr Medikamente, die linderten die schlimmer werdenden Schmerzen auch nicht. Ich ächzte und stöhnte. Der Pfleger gab mir noch mehr Medizin.Auch diese dämmten meine immer quälender werdende Schmerzen nicht ein. Mein Stöhnen und Wimmern bewirkte, dass der Pfleger einen Arzt holte. Ich schrie und weinte vor Schmerzen. Der Schön Klinik Arzt wirkte unentschlossen,er schien nicht zu wissen was er tun sollte. Er verschwand wieder, ohne dass ich Hilfe zur Linderung meiner Schmerzen erhielt.
Ich brüllte und schrie meine schier unerträglichen Schmerzen hinaus.Es war jetzt mitten in der Nacht.
Der Pfleger fuhr mich an:"Sie haben alles an Schmerzmitteln bekommen was gut und teuer ist.Schreien Sie nicht so laut, sie wecken die anderen Patienten!" Ich fühlte mich völlig verlassen. Die Schön Klinik hatte kein Mittel mir die unglaublich intensiven Schmerzen zu lindern.
Die nächliche Betreung war äußerst mangelhaft. Kein Mensch hat mir beigestanden um meine unerträglichen Dauerschmerzen zu lindern. Ich war allein gelassen.

1 Kommentar

SchoenKlinik am 11.06.2021

Sehr geehrte/-r King4,

vielen Dank für Ihre Hinweise! Unser ausdrücklicher Wunsch ist es, dass sich unsere Patient/-innen trotz der schwierigen und belastenden Umstände in unserer Klinik gut aufgehoben fühlen. Deshalb bedauern wir sehr, dass Sie mit Blick auf Ihre nächtliche Schmerzbehandlung eine andere Erfahrung gemacht haben.

Selbstverständlich werden wir Ihre Kritik auch intern besprechen. Sie können uns außerdem gern weitere Informationen zukommen lassen, nutzen Sie darüber am besten dieses Kontaktformular: https://www.schoen-klinik.de/formulare/lob-und-tadel/1112.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Akutschmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Untersuchung, keine Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
oberflächliche Ambulanz,
Krankheitsbild:
Osteoporose, Lendenwirbelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit Akutschmerzen kurz vor Weihnachten 2017 in der Ambulanz gewesen. Der Chirurg in der Ambulanz ließ mich fast eine Stunde warten, meinte dann ich hätte zwar Schmerzen, aber nur aus Altersstursinn, die mit gebrachten Krankenunterlagen beachtete er garnicht und schickte mich wieder weg. Für mich die schlechteste Klinik in ganz Deutschland.

Mir wurde sehr geholfen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Klinik, starke Fachärzte
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Parkinson
Erfahrungsbericht:

Vorgeschichte: Aufgrund einer Spinalkanalstenose erfolgte eine Einweisung zur OP. Im Vorfeld zur OP erfolgte eine gründliche Untersuchung in der Ambulanz der Wirbelsäulen-Chirurgie und es erfolgten weitere Untersuchen (inkl MTT LWS). Aufgrund meiner Vorerkrankungen ( insbesondere Parkinson) wurde auch die Neurologie der Schönklinik hinzugezogen. Die neurologische Untersuchung zeigte, dass die medikamentöse Einstellung zur Pakinson-Erkrankung nicht passte; die OP wurde daraufhin abgesetzt.

Es folgte die Einweisung in die Parkinson-Abteilung der Schön Klinik.

Die enge Verzahnung der Bereiche Wirbelsäulen-Chirurgie uns der Parkinson-Abteilung ist sehr professionell.

Zur Parkinson-Abteilung:

Sehr kompetentes Ärzte-Team. Sehr gutes und freunldliches Pflegepersonal und der weiteren helfenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nach umfangreichen Untersuchungen wurde ich grundlegend neu eingestellt und habe Pakinson nun sehr gut im Griff. Nach 6 Tagen kam die Entlassung und ich bin ein neuer Mensch. Die OP am Spinalkanal ist vorerst nicht mehr erforderlich,

Vielen Dank für die gute Arbeit

Verbesserung des körperlichen Zustandes

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Keine Nutzumg des Schwimbades möglich)
Pro:
Gute Zusammenarbeit von Ärzten und Physio
Kontra:
Frisches Obst, Gemüse und Salat fehlt
Krankheitsbild:
Atypisches Parkinsonsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war vom 22.4. bis 7.5.21 in der Schönklinik zur Parkinsonspezialbehandlung.
Positiv ist zu schreiben, dass die Behandlung definitiv ihm geholfen hat. Das keine Wunder zu erwarten sind, wussten wir aber er war in einem schlechten körperlichen Zustand und trotz das die Ärzte doch sehr unter Zeitdruck standen, wurde doch für meinen Mann eine gute medizinische Behandlung geleistet.
Auch trotz des Wasserschadens, der leider die Nutzung des Schwimmbades unmöglich machte, wurde doch gute Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie durchgeführt.
Er hat auch Unterlagen für zu Hause mitbekommen, wo er die Übungen fortführen kann. Auch geht er jetzt worken.
Medikamentös ist er zur Zeit besser eingestellt.
Wir hoffen , dass der verbesserte Zustand lange anhält.
Wir können uns nur für diese Behandlung bedanken.
Trotzdem möchten wir anmerken, dass leider sehr wenig Obst und Gemüse oder Salat angeboten wurde. Für Parkinson Patienten eigentlich ein Muss.
Vielleicht kann man das,doch ändern, zumal ich dieses Problem hier schon von Anderen gelesen habe.
Trotzdem ein ganz herzliches Dankeschön.

Nichts tut sich

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (noch keine Angaben möglich)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (noch keine Angaben möglich)
Pro:
Problemlose Aufnahme, sehr freundliches Personal in der Notaufnahme
Kontra:
auf der Station tut sich nichts
Krankheitsbild:
akuter Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 24 Std. wurde meine Tochter mit einem akuten Bandscheibenvorfall mit sehr starken Schmerzen aufgenommen. Bis heute Mittag tat sich außer Anschluss an einen Schmerztropf nichts. Die Schmerzen haben sich bis jetzt nicht geändert. Das in Aussicht gestellte MRT wurde bis heute Mittag auch noch nicht durchgeführt.
Ich dachte, wir hätten die richtige Entscheidung für diese Klinik getroffen. Pustekuchen oder liegt es daran, dass meine Tochter einfache Kassenpatientin ist? Diese Zeilen stammen aus Sicht eines besorgten Vaters.
Hinzu kommen natürlich die anderen Umstände, wie Besuchsverbot in diesen Coronazeiten, wofür die Klinik nichts kann.

Skoliose Op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Operateure
Kontra:
2/3 Schwestern die gefeuert gehören
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit der Schönklinik in Neustadt. Die Qualität Ärzte ist top!! jedoch bin ich mit einem Punkt total unzufrieden und zwar mit einigen Schwestern der Station 40. Wenn ich könnte würde ich noch mal hingehen und den in den Hintern treten weil ich immer noch Wut in mir habe wie leichtfertig die mit der Situation des Patienten umgehen. Aber nicht alles so die meisten sind echt top und kümmern sich sehr gut um einen Punkt Jedoch diese 2/3 Ausnahmen tun total in das Bild rein kacken

2 Wochen sind genug !?

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen angemessen, Personal kompetent und sehr freundlich. Essen super
Kontra:
Am 3. Behandlungstag (Werktag) vormittags stand im Arztgespräch schon das Ende der Anschlussheilbehandlung fest. Maßnahmen wurde verkürzt auf 2 Wochen.
Krankheitsbild:
Anschlussreha nach Knieprothesen-OP
Erfahrungsbericht:

Mein Mann ( 71 ) hat am 22.April 2021 ein neues Knie bekommen (am Wohnort) und trat nach einer Woche die Anschlussreha in Neustadt an einem Donnerstag an. Am 3. Behandlungstag vormittags stand schon fest, dass der Aufenthalt nach 2 Wochen beendet sein wird. Das finden wir sehr merkwürdig, hat ein wenig mit Hellseherei zu tun. Dem Patienten wird wenig Zeit zur Regeneration nach der OP gegeben. Er macht mit dem neuen Knie panikartig Kilometer um in dieser kurzen Zeit möglichst Alles zu für sich zu erreichen. Folgen sind Stress und Schlafstörungen, die nun mit Medikamenten behandelt. werden. Was für eine Reha! Man sollte sich nach der OP erst zu Hause erholen, erst dann zur Anschlussreha fahren.
Die Rahmenbedingungen sind angenehm, d.h. Personal freundlich und kompetent, medizinische Maßnahmen gut, Räumlichkeiten und Essen sehr gut.
Der Aufenthalt ist endet in einigen Tagen

Verlogener Geldbedingtes Krankenhaus

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mann ist ein Tier)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Einzigste katastrohpe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles gut)
Pro:
Schwestern Nett
Kontra:
Ärzte und Anhang hochnäsig und verlogen
Krankheitsbild:
Luftbeschwerden und brustschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bitte aufmerksam lesen.
Nach mehrmaligen Aufenthalt muß ich mein Frust einfach mal los werden. Was dort abgeht ist nur noch Geldmacherei, der Patient Nebensache. War schon des öfteren dort und nicht einmal zufrieden, ging immer um Herz Angelegenheit. Jetzt leider wieder. Am Dienstag bin ich Morgens in die Notaufnahme gegangen. Die Begrüßung der Annahme sagte schon alles, hörte gar nicht zu und war mit sich selbst beschäftigt, na ja bei dem Volumen. Dann die Untersuchung, erster Arzt nett, dann zweiter Artz frech und abweisend (Ausländer) aber Deutsch sprechend. Dann wurde ich ohne was zu sagen auf die Isolierstation gebracht. Nach auffordern mal einen Arzt zu bekommen kamen auch zwei, der Kardiologe dabei der auch gieich anfing mich an zu pöbeln. Nach frage was ich hier mache, meinte der ich sei beim schnelltest Posetiv auf corona gewesen, dürfte das Zimmer nicht verlassen. Als ich sagte, ich wäre Raucher pöbelte er mich an, das wäre ein Grund auf zu hören mit dem Rauchen. Oben drauf setzte er noch einen drauf und schrie ich wäre Alkoholiker weil ich am Wochenende was trinke. Nächsten Tag Mittag wurde ich verlegt, pcr test negativ. Den Tag nichts mehr gelaufen. Nächsten Tag traf ich einen Bekannten der dort Arbeitet, erzählte mir, das ich beim schnelltest negativ war, also alles gelogen. So was nennt mann Freiheitsberaubung, dann sollte ich zum herzkatheter Untersuchung. Mann gab mir aber Mittagsessen was nicht sein durfte, also auf nächsten Tag verschoben also schon mal 2 Tage umsonst. Die Kanüle die mir gestochen wurde tat gleich von Anfang weh,was sich auch beim ct bestätigte, kein Durchgang, Verkehrt gesetzt. Am Freitag Diagnose, muß noch mal Mrt machen. Sollte dann bis wahrscheinlich Dienstag da rum hängen und Kasse füllen und nichts passiert, haubtsache Bett belegen. Also nach Hause, kostet mein Geld. Beim Hausarzt gleich Bescheid bekommen ich hätte Behandlung abgebrochen. Also, Ärzte zum Teil zum kotzen weil mann einfach nur missachtet wird und keiner zu hört, Schwestern geben sich Mühe aber keine Ahnung von nichts. Könnte noch mehr schreiben von diesen und vorherigen Besuchen, denke aber das reicht. Ich betrete diesen Laden nicht mehr

Großen Dank

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Absolut gründlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen und schlechter Gemütszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Schmerzpatientin bin ich schon seit Jahren bei Frau A. Schmitz in sehr guten Händen. Gründlich, einfühlsam, ohne Zeitdruck, hat sie mir unglaublich toll geholfen. Ich habe so vielan Lebensqualität gewonnen, was ich mir vorher nicht vorstellen konnte. Nur zu empfehlen! Vielen Dank an diese wunderbare Ärztin! H.W.

Verwirrt und verlassen in Stationen.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Aufnahme ist ein Horror
Kontra:
Man fühlt sich verlassen und verwirrt
Krankheitsbild:
Wirbelsäule Chirurgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Trotz der Terminabgabe,und vorherige Untersuchungen, MRT, Röntgen, Blutabnahme und Gespräche mit Narkosearzt eine Woche vordem stationärtermin, ab 08:00 bis15:30 auf nüchterne Magen gewartet. Als ich mehrmals gefragt habe wann werde ich ein Zimmer bekommen, bekomme ich die Antwort wissen die selber nicht. Ich gehe davon aus dass ich nach Hause und nächste Tag am frühen mit dem Zug von Lübeck hierher fahren muss, damit der Chirurgie sein Job erledigt. Hab selbst Schuld, eine Woche vorhin wurde in Lübeck bei der Sana Kliniken operiert, hat man gesagt für zweite Operation lieber in Klinik schön in Holstein mich operieren zu lassen,! Grosse Fehler. Ich vermisse Sana Kliniken in Lübeck. Gut organisiert. Ich weiß nicht ob ich mich zu zweite Mal morgen hier Jan lassen möchte oder wieder zurück zu Sana Kliniken in Lübeck!

Sehr verständliche Kommunikation

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Kompetenz, Verstänliche Sprache
Kontra:
Krankheitsbild:
Lähmung im Finger
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Trotz der schwierigen und arbeitsreichen Zeit im Rahmen der Corona Pandemie herrschte eine unglaubliche Freundlichkeit in der Ärzteschaft und dem Pflegepersonal. Ich fühlte mich in der Notaufnahme von Frau Dr. Knollmann und dem Chefarzt Dr. Jahnke ausgesprochen gut versorgt. Besonders gefiel mir die verständliche Erklärung der Diagnose und die daraus resultierenden Untersuchungs- und Behandlungsempfehlungen. Alle Möglichkeiten eines Ausschlusses eines akuten Schlaganfalls wurden zeitnah und ohne lange Wartezeiten sehr kompetent durchgeführt. Klasse, danke!

Perfekte Organisation , aber immer freundlich

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
perfekte Organisation
Kontra:
Essen fast immer verkocht,alle Saucen und Suppen weiss
Krankheitsbild:
knieprothese und Rücken OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe zunächst eine Knieprothese erhalten. Schon bein ersten Gespräch bot man mir an, sich auch um meine neurologischen Probleme im selben Bein zu kümmern.
Nach sehr erfolgreicher OP und Reha und einem perfekt arbeiteten neuen Knie, wurde ich erneut aufgenommen.Man stellte fest, dass ich schnellst möglich an 2 Wirbeln operiert werden sollte. Also hat man mich wieder sofort aufgenommen. Es wurde ein Bett in einem anderen Teil des Hauses belegt und die damit verbundenen Mehrarbeit nicht einmal erwähnt.
Eine so perfekter Ablauf an Vorbereitung für die OP und dann die eigentliche OP mit Nachbereitung und Nachbetreung hat mich jeden Tag beeindruckt. Jeder,jede hatte Zeit, war freundlich, nichts war zuviel. Da sich noch wieder medizinische Probleme anbahnten, nam man mich sofort wieder auf und fand für alle Untersuchungen Zeit und Termine in den entsprechenden Abteilungen. Ich bin allen Ärzten/innen allen Menschen, die mit mir zu tun hatten, sehr sehr dankbar und weiss diese ihre Leistung zu schätzen. Sollte ich noch einmal in ein Krankenhaus müssen, wäre diese Klink meine erste Wahl.
Nur dem Koch würde ich gerne den Löffel abnehmen.
Aber deshalb bleibe ich dabei: SCHÖN KLINK NEUSTADT HOLSTEN.
Danke allen Mitarbeitern und Chefs

Neue TEP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf das Essen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP toll
Kontra:
Essen mies
Krankheitsbild:
Neue Schulter . Totalendoprothse.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Pflegepersonal einfach toll. Habe eine neue Schulter bekommen.

Nach 4 Tagen wurde ich in die Rehabilitation entlassen. Das einzige was

nicht zu meiner Genesung beigetragen hat , war die miese Verpflegung.

Da nützte auch das Ausfüllen eines Essenplans nichts.Sehr,sehr schade.

1 Kommentar

Marinf87 am 13.05.2021

Guten Tag. Haben Sie einen reha Antrag gestellt in der klinik?

Parkinson Beandlung bereits nach einer Woche erfolgreich

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hohe Fachkompetenz sowohl bei Ärzten als auch Theapeuten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund meiner Parkinson-Erkrankung konnte ich
plötzlich nicht mehr laufen. Da die Schön-Klinik in Neustadt wegen ihrer Parkinson-Abteilung sehr positiv bewertet wurde,begab ich mich dort umgehend
in Behandlung.Sowohl die Ärzte als auch die begleitenden Therapeuten und das Pflegepersonal
zeichneten sich durch eine hohe Fachkommpetenz und
Fürsorglichkeit aus.Diagnostik und Therapie werden von mir als sehr zielführend und erfolgreich bewertet.Trotz der Corona-Lage versuchte man alles optimal zu gestalten.
Ich habe mich in dieser Klinik sehr wolhgefühlt
und würde sie unbedingt weiterempfehlen.

Sehr zufriedener Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
W-Lan
Krankheitsbild:
TEP Linke Seite
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik in Neustadt sehr empfehlen.Die Mitarbeiter/innen in jeder Abteilung sind immer sehr freundlich und zuvorkommend. Nie ein grollendes Gesicht. Beim Mittagessen kann Mann/Frau zwischen Vollkost und Vegetarisch auswählen.Und egal was ich gewählt hatte, es hat immer sehr gut geschmeckt.Beim Frühstück und Abendessen hätte ich mir persönlich etwas mwehr Abwechslung gewünscht."Jammern auf hohem Niveau "
Ganz besonders möchte ich mich auf diesem Wege bei meinen beiden Physiotrainern, Herr Sternal und Herr Buhrmann bedanken, die mich beide wieder auf Vordermann gebracht haben.Die Anwendungen und das MTT Training waren immer vom feinsten. Vielen Dank den beiden.
Einen kleinen Vermutstropfen gibt es allerdings doch noch:an dem W-LAN Netz muß unbedingt eine Verbesserung durchgeführt werden, denn eine konstante Verbindung zum Internet sieht anders aus.

Ursachenforschung bei Bewusstlosigkeit

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr souveräner Patientenumgang
Kontra:
Krankheitsbild:
Bewusstlosigkeit epileptischer Anfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlicher Umgang, gute Organisation, alle Mitarbeiter sind hochmotiviert und engagiert. Wenn ein Klinikaufenthalt gut sein kann war dieser wirklich sehr gut. Ich wurde neurologisch komplett "auf den Kopf gestellt". Alle Vorgänge und Abläufe wurden vom Personal sehr detailliert erklärt. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und beraten.

DANKE dem ganzen Team!!

Fast schon Urlaub.......

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
großartige Betreuung durch Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Gonarthrose beidseits
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar2021 wurde ich operiert und erhielt eine Knie-TEP. Unmittelbar nach der OP lag ich(Dank einer Zusatzversicherung) auf Station 42 als Privatpatient.Noch nie in meinen knapp 60 Lebensjahren habe ich mich so gut aufgehoben gefühlt in einem Krankenhaus. Die ärztliche Versorgung,die unglaublich netten und kompetenten Physiotherapeuten und die liebevollen Schwestern ließen alle Schmerzen am Anfang ganz harmlos aussehen.
Nach 6 Tagen kam ich in Haus 3,in die REHA. Dort war ich Kassenpatient.
Ein schönes Zimmer mit dem inzwischen gewohnten und lieb gewonnenen Meerblick machten Mut,die anstrengende REHA anzugehen.
Dem gesamten Team der Physioabteilung ein großes Lob und 1000 Dank! Bei uns galt immer: Haus 3 tut weh,Haus 2 ist zum Entspannen.
Gut war alles für uns!
Die Anforderungen an die Klinik in Coronazeiten waren enorm! Alles wurde hervorragend geregelt und auch trotz Einschränkungen konnte man sich wohlfühlen.
Das größte Plus geht an das Haus selbst.
Ein großes,helles,einladendes Gebäude in Traumlage. Der kurze Weg zum Strand ist Ansporn genug,ganz schnell wieder auf die Beine zu kommen. Jedes Zimmer hat Meerblick und morgens von Möwen und dem Rauschen der Wellen geweckt zu werden hat tatsächlich eine heilende Wirkung.
Ich brauche leider noch eine OP am anderen Knie in diesem oder nächstem Jahr. Mit Freude werde ich wieder die 250 km antreten und nach Neustadt fahren. Wenn OP, dann nur in der Schön-Klinik an der Ostsee!!!!!
Danke an das gesamte Team!!!!!

Vorbildliches Spitzenteam

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorbildliches Spitzenteam)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super Beratung vor der OP und auch danach)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorbildliches Spitzenteam)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles ok)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolle Leistung, Kompetent, jederzeit ansprechbar.
Kontra:
dazu fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Wirbelsäule / Spinalkanal
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 9.2- 12.2.21 in der Klinik Neustadt wegen einer Wirbelsäulen-, spez. Spinalkanal OP von meinem Orthopäden eingewiesen worden.Das erste Gespräch über die verschiedenen Möglichkeiten erfolgte 2 Wochen vorher, am Tag der Aufnahme erfolgte nochmals ein Gespräch über die von mir ausgewählte Operation , danach die üblichen Tätigkeiten, Blutabnahme, in der Anästesie wurde auch nochmal ausführlich beraten und erklärt. Natürlich immer mit dem Hinweis, was evt. alles schiefgehen kann. Aber ok, eine OP ist immer ein Risiko.Ich fühlte mich jedoch sehr gut aufgehoben und vom Operateur sehr gut beraten. Die OP verlief sehr gut, die Schmerzen und Probleme waren behoben. Ich konnte wieder laufen und Treppensteigen ohne Schmerzen. Die am nächsten Tag erfolgte Physiotherapie, war nur kurz, da alles soweit funktionierte. Am Tag darauf wurde ich entlassen. Die Ärztemannschaft ist kompentent ist jederzeit ansprechbar. Die Pflegekräfte einfach ebenfalls top. Immer freundlich und hilfsbereit, sobald ich eine Frage/Anliegen hatte, wurde es sofort erledigt. Essen war in Ordnung und hat geschmeckt.
Und nochmal ein Sternchen, die Nachbetreuung. 5 Tage später rief mich der Operateur Dr. I. ( der auch alle Vorgespräche durchführte) bei mir zu Hause an und erkundigte sich wie mein Befinden ist. Einfach vorbildlich. PS: ich bin zwar Privatpatient, jedoch nur mit normalen Kassenleistungen!

Glücklich mit neuem Hüftgelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wie eine „gut geölte Maschine“)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Ausstattung der Zimmer in der Rehaabteilung ist erneuerungsbedürftig.)
Pro:
Patientenorientiertes, fachlich hervorragendes Krankenhaus mit Reha
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hüft - TEP links am 24.1.2021, gründliche, kompetente Voruntersuchung, informativ und freundlich. Anästhesie offen für meinen Wunsch nach Vollnarkose. Am OP-Tag top organisierte Aufnahme. Freundlich beruhigender Empfang in der OP-Vorbereitung, aufmunternder „Kurzbesuch“ vom launigen Chirurgen, dann ab ins Land der Träume.... Aufwachstation, Ihr seid alle ein Traum. Aufmerksam, fürsorglich, ( ich fror und schon wurde ich in vorgewärmte Decken gehüllt) immer war jemand in Sicht- und Hörweite, ständig wurde nach dem Befinden gefragt, ich fühlte mich SICHER!
Auf der Krankenstation nur emphatische Mitarbeiter, fühlte mich sehr gut umsorgt. Sitzerhöhung für die Toilette bei Menschen ab 1,65 m sehr zu empfehlen. ( wird sofort erledigt)
Großzügige Versorgung mit Schmerzmitteln, sehr kooperativ, als ich deutlich weniger brauchte.
Am OP-Tag erste „Runde“ mit dem Gehwagen, ab dann mit Stützen. Am drittenTag allein geduscht! Glücklich.
Dann Wechsel in die Reha. Gut ausgewogenes Rehakonzept, tolle Einzel-Rehatherapeutin und eine super freundliche MZ. ( medizinische Zentrale)
Im Oktober sehen wir uns für die TEP der rechten Hüfte wieder.
Nach insgesamt drei Wochen Entlassung, gut mobilisiert in die Eigeninitiative und ambulante Reha.

Tipp: Fibel mit Kräftigungsübungen vor der OP unbedingt aufmerksam lesen und konsequent durchführen, sie erleichtern die Reha nach der OP!

Leiden erspart ? keine Beatmung bei schlechter Prognose

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal behandelnder Arzt
Kontra:
Beratung
Krankheitsbild:
Covid 19
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr nettes engagiertes Pflegepersonal, vielen Dank! Ihr riskiert eure Gesundheit ,um unsere Angehörigen zu versorgen .Auch der behandelnde Arzt war sehr bemüht ,ihm und dem Personal auf der Intensivstation vielen lieben Dank!
Der Grund warum wir die Klinik für Patienten mit einer Coviderkrankung nicht empfehlen können ist, dass wir, (unser Vater wurde betreut ), als dieser beatmungspflichtig wurde vom diensthabendem Arzt und Oberarzt gedrängt,diese Behandlung abzulehnen,da er als 80 Jähriger mit Begleiterkrankungen eine schlechte Prognose hat.Als wir nach Besprechung im Familienkreis unsere Entscheidung mitteilten,dass unser Vater eine Beatmungstherapie zu diesem Zeitpunkt nicht ablehnen würde,wurde dies so nicht akzeptiert , sondern es fanden weiter telefonische Beratungsgespräche statt, wo im Vordergrund stand, wie belastend und quälend so eine Beatmung sei, so dass wir in dieser emotionalen Situation ,schließlich einwilligten, dass eine Beatmung nicht erfolgen sollte. Es folgten drei quälende Tage, bis unser Vater dann verstarb.

Alles bestens

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gründliche und engagierte Untersuchungen, Interesse an meinem Fall, sehr freundliches und hilfsbereites Personal.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 01.02.21 bis 05.01.21 war ich in der neurologischen und Physiologischen Abteilung von Chefarzt Dr. med. U. Jahnke wegen eines Schlaganfalls. Das Interesse, mich wieder voll gesunden zu lassen, was spürbar groß mit vielen engagierten Untersuchungen und Informationen an mich. Das Pflege- und sonstige Personal war erfrischend freundlich und hilfsbereit. Ich fühlte mich wohltuend umsorgt und bin dankbar, in diese Klinik eingeliefert worden zu sein.
Enno Großmann

Beschilderung Anlaufpraxis unzureichend

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Beschilderung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Beschilderung)
Pro:
Kompetente und schnelle Hilfe
Kontra:
Schwer zu finden
Krankheitsbild:
Mittelohrentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Mitarbeiter,

Mein Partner ist über den hausärztlichen Notruf zur Anlaufpraxis der Schön Klinik verwiesen worden.

Es ist auf der Website leider nirgends eine Wegbeschreibung oder Telefonnummer zur Anlaufpraxis ersichtlich. Vor Ort war es sehr schwer herauszufinden, wo sich der Eingang zur Anlaufpraxis befindet.

Stellen Sie doch bitte ein klareres Hinweisschild zur Anlaufpraxis in den Haupteingang - die Seitentür mit der Aufschrift "Notaufnahme" sieht nicht aus, als dürfte man einfach hinein gehen. Außerdem verwirrt der Vorplatz mit Kieseln, über den kein ersichtlicher Weg führt, auf den aber ein Schild "Eingang zur Notaufnahme benutzen", verweist.

Die behandelnde Ärztin war sehr schnell, kompetent und freundlich.

Danke

Tolles Personal

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, hilfsbereit,nett
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
V.a.TIA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde als Notfall in die Schlaganfall Notstation der Klinik aufgenommen und habe dort 2 Nächte verbracht.
Ich bin so begeistert von dem gesamten Team, dass sich sehr liebevoll und überaus freundlich um alle Patienten gekümmert hat. Und das rund um die Uhr und unter wirklich stressigen Bedingungen. Im Übrigen gab es keinerlei Unterschiede zwischen Kassen-und Privatpatienten.
Ein ganz großes Lob an das Team und das unter wirklich stressigen Bedingungen.

Skoliose Begradigung

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Begradigung der Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter, 15 J. War Anfang Januar 2021 für 10 Tage zur Skoliose OP im Krankenhaus. Wir wurden vom ersten Tag an vom gesamten Personal ob Arzt Pfleger/in, Rezeptionisten usw. sehr freundlich empfangen, aufgenommen und mit Erfolg behandelt. Besonders Dr. Thomsen hat sich sehr persönlich um unsere Tochter gekümmert und auch jederzeit Auskunft an uns Eltern über ihren Zustand gegeben. Man hatte nie das Gefühl, er habe keine Zeit für Patientin und Eltern. Auch alle anderen Ärzte und das Pflegepersonal waren unermüdlich auch am Wochenende sehr bemüht. Wir konnten sie jederzeit besuchen, es wurde sogar trotz Corona ein Bett für uns im Zimmer bereit gestellt.
Wir können die Klinik sehr empfehlen und sagen allen ein Herzliches Dankeschön!!

Top Klinik inkl. Reha für Hüft TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (abgestimmt vom Vortag der OP bis zur Entlassung aus Reha)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Doppelzimmer zur Reha sollte nicht sein. Zum Glück hatte ich keins.)
Pro:
Sehr hohe Kompetenz und freundliche Behandlung von jedem im Haus
Kontra:
Haus wird 20:00 Uhr geschlossen
Krankheitsbild:
Hüft-TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitte November sehr erfolgreich an Hüft TEP (rechts) operiert. OP dauerte ca. 35 Minuten. Ich hatte mich wie viele andere auch für Spinalanästhesie + Schlafmittel entschieden. Richtige Entscheidung, da ich hinterher keine Probleme hatte.

Bereits wenige Stunden am Tag nach der OP wurde ich auf die Beine gestellt. Damit war auch Toilettengang kein Problem. Nach Sitzerhöhung fragen, wenn es erforderlich sein sollte. Wurde mir sofort zur Verfügung gestellt.

Am nächsten Tag mit Gehhilfen das Krankenhaus inklusive Treppen erkundet. Am dritten Tag konnte ich bereits zur Ostseee vor laufen. Traumhafte Gegend, auch wenn jetzt wegen COVID-19 eingeschränkte Möglichkeiten bestehen.

Nach 5 Tagen in die im Haus befindliche Reha gewechselt. Diese nach drei Wochen frei laufend verlassen.

In Summe nach OP bis zur Entlassung mehr als 100km ohne Schmerzen gelaufen. Fazit TOP Klinik.
Angefangen beim Aufnahmetag einen Tag vor der OP, dem OP Tag selbst und bis zum letzen Tag der Reha.
Alle Mitarbeiter des Hauses (von Putzfrau, Service Mitarbeiterinnen, Schwestern, Anästhesie, Physiotherapie, Operateur bis Oberarzt) tragen durch ihre Freundlichkeit und Kompetenz zur erfolgreichen OP und schnellen Genesung bei.

Die OP Station und die Reha Klinik sind auf die Massnahmen jedes Einzelnen abgestimmt. Hier wird erfolgreich miteinander gearbeitet, was für den Patienten einfach von Vorteil ist.

Unbedingt vor der OP mindestens 4-6 Wochen intensiv Muskelaufbau für das zu operierende Bein betreiben, so wie es im Informationsblatt der Klinik vorgeschlagen wird. (Ergometer + Gymnastik)
Mir hat dies extrem geholfen, sehr schnell schmerzfrei ohne Medizin wieder beweglich zu werden. Auch kann ich ein am Bein zu befestigendes spezielles Kissen (Werkmeister Kniekissen) empfehlen, da dies für den Schlaf sehr hilfreich ist.
Kann die Klinik für diese OP bestens empfehlen, auch wenn Patienten wie ich (Hannover) von weiter weg sind.

Bestens geführte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
auffallend hilfsbereites und freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patient fühlt man sich in jeder Hinsicht gut aufgehoben.

Es ist wie ein Wunder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolute Spitzenklasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab kein Sand im Getriebe)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Allerbeste Betreuung
Kontra:
Null
Krankheitsbild:
Myasthenia gravis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 14. September über die Notaufnahme in die Schönklinik Neustadt aufgenommen worden, weil ich seit einigen Wochen eine Kopfhaltungsschwäche hatte.
Ich konnte nicht alleine über eine Straße gehen, weil ich meinen Kopf nicht hoch halten konnte.
Nach zwei Tagen wurde ich in die Neurologie verlegt wo ich viele Untersuchungsschritte erfahren habe.
Der Oberarzt konnte sehr schnell eine Autoimmunkrankheit
mit dem Namen Myasthenia gravis diagnostizieren.
Ich wurde auf eine Vielzahl Tabletten eingestellt und
mein Immunsystem wurde heruntergefahren mit dem Hinweis, daß es eine Weile dauert bis ich den Kopf wieder
halten kann.
Heute ist der 22. Dezember und seit 14 Tagen habe ich keine Probleme mehr. Das ist das schönste Weihnachtsgeschenk für mich.
Danke Chefarzt und Oberarzt.

Sehr zufrieden

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gutes Arzt-Patienten Vertrauensverhältnis
Kontra:
Essen (Frühstück und Abendbrot) wiederholt sich ständig, kaum Abwechslung
Krankheitsbild:
Abdominoplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich rundum gut aufgehoben und betreut gefühlt auf Station 13. Sogar mein vergessenes Ladegerät wurde mir mit ein paar netten Worten nachgesendet. Die OP und auch die Nachsorge ist zu meiner vollsten Zufriedenheit verlaufen.

Verhältnis der Abteilungen in der Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dreimal in 2020 war ich zur „Parkinson Komplettbehandlung“ in der „Schön Klinik Neustadt“.
Nach den Eingangsuntersuchungen im Mai 2020 wurde mir auf Grund meines Allgemeinzu-standes von einer Komplettbehandlung abgeraten und nur eine Medikamenten-Einstellung empfohlen und durchgeführt.
Im Juni ein zweiter Versuch der Komplettbehandlung. Auf Grund der neuerlichen Eingangs-untersuchungen wurde eine junge Assistentsärztin aktiv und hat wegen festgestellter Herz-probleme und Wasserablagerungen in meinen Beinen ihren Chefarzt Dr. Uwe Jahnke akti-viert.
Nach längeren und intensiven Gesprächen mit Dr. Jahnke und zusätzlich Ärzten aus der Ab-teilung für „Innere Medizin“ wurde mir empfohlen einen Herzschrittmacher zu setzen. Die-ser wurde mir am folgenden Tag eingesetzt. Die „Parkinson Komplettbehandlung“ konnte unter diesen Umständen nicht durchgeführt werden.
Nach einer Gewöhnungszeit mit dem Schrittmacher und telefonischer Rücksprache mit dem Sekretariat der Neurologie habe ich relativ schnell einen Termin für die „Parkinson Kom-plettbehandlung bekommen. Diese wurde im Oktober/ November durchgeführt.
Diese detaillierte Ablaufbeschreibung habe ich gemacht um die aus meiner Sicht, hervorra-gende Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen der Schön-Klinik-Neustadt, aufzuzeigen.
Auch das Kommunizieren zwischen den Abteilungen sowie innerhalb der Abteilung ist aus meiner Sicht hervorragend.
Einen besonderen Dank möchte ich dem gesamten Team der Parkinson-Abteilung mit ihrem Chef Dr. Uwe Jahnke aussprechen.
Dieser Dank gilt auch für die Küche, sowie für das gesamte Haus.
Danke!!!
Jürgen Bock

Schulter TEP zu vollster Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP Vorbereitung und Verlauf perfekt
Kontra:
Krankheitsbild:
Omarthrose linke Schulter
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach quälenden monatelangen Schulterschmerzen (Omarthrose) entschied ich mich für die Implantation einer Schulter-TEP. Da ich mit der Schönklinik Neustadt bei beiden Kniegelenk-TEPs (2010 und 2013)allerbeste Erfahrungen gemacht hatte, entschied ich mich wieder für diese Klinik mit anschließender REHA dort. Schulter TEPs sind wesentlich seltener und ich kannte niemanden im Umkreis, der solch eine OP hinter sich hatte. Deshalb ist es mir wichtig, dass ich jetzt ein Jahr nach der OP von meinen sehr guten Erfahrungen hier berichten kann. Ich spüre keinerlei Schmerzen mehr und habe fast keine Bewegungseinschränkungen im Vergleich mit dem rechten nicht operierten Schultergelenk. In meinem Alltag (tags- und nachtsüber!) ist wieder alles ganz normal.
Ich kann nur empfehlen, die OP nicht zu lange aufzuschieben, denn der Muskelabbau schreitet so schnell voran. Und das Allerwichtigste: Die Angebote und Anregungen der REHA sind eine gute Grundlage für Motivation und Eigenarbeit. Dann sollte die intensive begleitende Physiotherapie im häuslichen Umfeld folgen, die unbedingt notwendig ist, um den Heilungserfolg zu festigen. Der eigene Einsatz dabei spielt eine wesentliche Rolle.

Vorbildliche Kompetenz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorbildlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Betreuung mit erfolgreichem Eingriff
Kontra:
Xx
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein tolles hervorragendes Team. Von der Annahme, über die Röntgen, Anästhesie, Orthopädie Abteilungen mit den Schwestern , Pflegern .. das gesamte Personal. Weiterhin die Behandlung, die Kompetenz, Versorgung und die exklusive Lage der Klinik.

Rundum gut versorgt in Klinik und Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle Therapeutinnen und Therapeuten in der Reha
Kontra:
Medikationskonzept: Man nimmt eigene mitgebrachte Medikamente und bekommt zusätzliche in der Klinik. Das hat nicht immer geklappt!.
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hüft-TEP im Oktober 2020. Betreuung und Info vor der OP super. Detaillierte Gespräche mit der Anesthäsie und dem Operateur. Wenige Stunden nach der OP kam der Operateut und hat mich informiert! Und ich bin kein Privatpatient!.
Nach nur vier Tagen in der Klinik direkt zur Reha für 21 Tage. Tolle Kommunikation und Weitergabe von Informationen. Trotz Corona alles super organisiert. Alle Therapeuten und Therapeutinnen sind seher engagiert und wollen wirklich helfen. Wer hier keine Fortschritte macht, hat tatsächlich selber schuld.
Das war für mich die zweite Hüft-TEP - ich habe also eine Vergleichsmöglichkeit. Es ist fast schade, dass ich nur zwei Hüften habe ...

Natürlich ist das Umfeld mit der Nähe zur Ostsee fantastisch, aber das ist nur das Sahnehäubchen. Wer einen Willen hat, wieder beweglich und gesund zu werden, wird hier optimal unterstützt.

Alles gut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ärztliches und pflegerisches Personal Top
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
GBS syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

GBS-Syndrom

Gott sei Dank dass ich in der Schön Klinik Neustadt war.
Die ärztliche Betreuung war super klasse.

Die Ärzte haben sich sehr empathisch und kompetent verhalten.
Das Personal auf Station 13 hatte immer ein offenes Ohr für meine Anliegen.

Ich kann diese Klinik für neurologische Erkrankungen sehr empfehlen.

eine Anmerkung : das Essen war nicht so begeisternd teilweise lieblos. Es war schwer Frühstück und Abendessen zu verändern.
Alles in allem gebe ich der Klinik eine eins plus

Enttäuschung pur (nur die Reha)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
die Lage
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Operation neue Hüfte sowohl Station danach super!!!. Dann Kam die Reha hier im Hause. Ärztin immer nicht erreichbar , bzw wurde angeschrieben und reagierte nicht. Im Computer schrieb sie aber rein erledigt. Zugehört hat hier gar keiner. Hatte eine Genehmigung der Krankenkasse für genau 18 Tage. (nicht bis zu )Das habe ich glaube ich an allen Stellen angebracht. Keine Reaktion.Ignoranz.Bewegungsbad abgelehnt nur für Kniepatienen und nicht für Hüftpatienten.Nach E-Mail an Beschwerdestellte wurde muss ich sagen sofort reagiert.Bewegungsbad hat die Ärztin angeblich falsch verstanden (bekam ich)und auch die 18 Tage waren plötzlich kein Problem mehr. Bis jetzt kurz vor Reha-Ende am Freitag bekam ich plötzlich Dienstag Nachmittag nur durch Zufall!! mit das ich einen Tag eher nach Hause fahren soll.Abholung war aber wie besprochen für Freitag geplant.Wieder hin und her. Im Speisesaal wurde ich bereits ab Dienstag Mittag nicht mehr geführt.Meine Anwendungen wurden für Donnerstag einfach gestrichen.Dann wieder jetzt doch Freitag Entlassung. Die Damen vom Medizinischen Dienst (bitte nichst fragen)bis auf 2 Ausnahmen zum abgewöhnen.Ich war bereits vor 5 Jahren hier und es war ein Traum. Heute bin ich mir nicht ganz sicher ob ich die Reha hier wieder machen würde.Corona hin oder her aber ein bisschen Menschlichkeit kann man auch zu dieser Zeit erwarten

Fahrradunfall

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr sehr kompetent und freundliche Behandlung
Kontra:
Es gibt nix negatives
Krankheitsbild:
Wunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 30.9 war ich in der Notaufnahme. Super schnelle und mega liebe Betreuung. Ob Anmeldung, Krankenschwestern oder Assitenzarzt, sehr sehr guteVersorgung und ein absolut toller Umgang mit mir als Patienten. Die Angst und auch a bisserl der Schock wurde mir genommen. Wartezeit absolut ok.
Herzlichen Dank an das Team .
Grüße von der bayrischen Patientin

Absolut empfehlenswerte TOP- Klinik für OP und Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles aus einem Guss; absolut professionell und kunden- patientenorientiert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top- Qualität im Bereich OP und Reha)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top- Qualität durch hohe Kompetenz aufgrund starker Spezialisierung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bestens organisiert; ein Rad greift ins andere; starke Betonung auf Qualitätsmanagement)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gute Atmosphäre ; helles Gebäude und helle geräumige Zimmer; 1A- Lage an Ostsee)
Pro:
Hohe Kompetenz und Spezialisierung im Bereich Chirurgie und Reha; hervorragend organisiert; nette und kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
TEP linke Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2020 habe ich ( 62 )eine neue linke Hüfte in der Schön- Klinik Neustadt erhalten ( OP am 01.09; OP- Station bis 06.09. ; Reha bis 26.09).
Hatte im Vorfeld lange überlegt, für welche Klinik ich mich entscheide. Auf Empfehlung eines befreundeten Arztes in meiner Heimatstadt, der vor zwei Jahren in Neustadt eine neue Hüfte erhalten hatte und sehr zufrieden ist, habe ich mich als Nordrhein- Westfale ( trotz 320 km Anfahrt...) auch für diese Klinik entschieden. Hauptmotiv: sehr guter Ruf aufgrund von hoher Spezialisierung im Bereich medizinischer Versorgung und Reha, wobei als weiterer Vorteil beide Bereiche quasi unter einem Dach mit abgestimmter Strategie stattfinden.
Meine Erwartungen sind noch übertroffen worden: in der Schön- Klinik Neustadt ist man als Patient in den besten Händen.
Angefangen vom Beratungsgespräch, die Aufnahme, über OP und Stationsaufenthalt bis hin zur Reha mit einem anspruchsvollen, individuell zugeschnittenen und fordernden Programm fügen sich alle Aspekte nach meinen Erfahrungen zu einem hervorragenden Gesamteindruck zusammen.Dazu kommt, dass die Prozesse hervorragend abgestimmt und die Mitarbeiter über alle Ebenen sehr freundlich und hilfsbereit sind. Die wunderschöne Lage direkt an der Ostsee tut ihr übriges. Schon nach kurzer Zeit konnte ich mich sehr gut bewegen und am Ende der Reha die Klinik in einem fitten Zustand verlassen, den ich mir ansatzweise nicht hätte so positiv vorstellen können.
Ich kann die Klinik absolut empfehlen und würde sie wieder auswählen, falls aufgrund meiner fortschreitenden Arthrose weitere OPs an der rechten Hüfte oder an den Knien anstehen sollten.

Weitere Bewertungen anzeigen...