• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Schön Klinik Neustadt

Talkback
Image

Am Kiebitzberg 10
23730 Neustadt in Holstein
Schleswig-Holstein

140 von 171 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

199 Bewertungen

Sortierung
Filter

Hüft Endoprothese

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Klinikmanagement
Kontra:
Zu wenig Kaffee
Krankheitsbild:
Hüftathrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 17.10 bekam ich (48) eine Hüftprothese rechts. Einen Tag vorher sollte man anreisen, um alle Formalitäten zu erledigen, anschließend wurde in einen Hotel in der Nähe übernachtet. Das Ganze war, einschließlich Taxitransfer, kostenlos. Jeder bekam eine Uhrzeit, wann man in der Klinik ankommen sollte. Ein Taxi sorgte für eine reibungslose Ankunft. Hier bekam man schon einen ersten Eindruck von der ganz hervorragenden Logistik. Es würde sich einfach um alles gekümmert, keine Fragen blieben offen. Um 8:30 war mein Startternin. Ich würde pünktlich abgeholt und war rund 2,5 h in der Vorbereitung. Die Vorbereitung habe ich als extrem anstrengend empfunden und ich war froh, als endlich die Maske mit der Vollnarkose kam. Die Vollnarkose hatte ich mir gewünscht. Schmerzfrei und gut gewärmt wachte ich gegen 13 Uhr im Aufwachraum auf. Meine Op hatte 48 Minuten gedauert. Eine Schwester hatte nur 2-3 Patienten zu betreuen und so bekam ich alles was ich wollte. Nur keinen Kaffee. Und dann der große Schock: auch als ich um 15 Uhr auf mein Zimmer gebracht wurde , war die Kaffezeit vorbei. Und dieser Punkt bliebt dann auch der einzige Kritikpunkt. Übrigens hatte alle Frisch operierten einen Riesen Kaffeedurst und aus logistischen Gründen konnte dieser Wunsch nie erfüllt werden. Das war schade. Um 17 Uhr kam dann die Physiotherapie und ich durfte einmal bis zur Toilette humpeln. Bettpfannen gib’s da nur im Notfall. Wie schön! Die Nacht war natürlich unruhig und auch der nächste Tag war noch blöd. Aber ich durfte duschen und das war toll. Hab dann auch ewig unter der heißen Dusche gesessen. Am Tag 3 ging dann das richtige Training los. Treppen und Flur rauf und runter und ab Tag 4 durfte ich dann frei Herumlaufen und auch draußen Spazieren. Bereits ab Tag 6 machte ich Spaziergänge von über 3 Kilometern ( mit Unterarmgehstützen). Danach ging es noch 14 Tage in die Reha, wo mir das Tägliche Schwimmen gut gefiehl. Am Montag (5 Wochen postoperativ) kann ich wieder zur Arbeit gehen.

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Personal, gute Aufklärung vor OP, Betreuung
Kontra:
Sitzmöglichkeiten für Wirbelsäulenpatienten nicht vorhanden
Krankheitsbild:
LWS-Versteifung L4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom ersten Schritt in die Klinik sehr begeistert. Das typische Krankenhausgefühl kam gar nicht hoch. Die Abläufe waren von der Voruntersuchung- bei dieser nahm sich Dr. Thomsen wirklich sehr viel Zeit- über die stationäre Aufnahme, OP und Nachsorge wirklich toll.

Die Station 40 auf der ich lag war wirklich toll. Jede/r Mitarbeiter/in ist freundlich und zuvorkommend. Die Schwestern waren immer schnell im Zimmer wenn man geklingelt hat.

Ich würde die Klinik jedem empfehlen der sich an der Wirbelsäule operieren lassen muss.

Meine Kritik ist die Ausstattung an Sitzgelegenheiten für Wirbelsäulenpatienten (aber auch die Knie- und Hüftpatienten belagten dies). Im Flur stehen tolle Ledersitzmöbel. Es sieht wirklich schick aus. Aber als frisch Operierte/r kommt man da nicht rein, da sie viel zu tief sind. Das gleiche allerdings auch auf den Stationen und in der Cafeteria- Da wäre es toll auch Sitzmöglichkeiten in höherer Form anzubieten. Denn gerade nach einer OP ist man dankbar für eine kleine Sitzpause zwischendurch.

Weiterhin sind die Zimmer jetzt nicht mehr so auf dem aktuellsten Stand und müssten vielleicht mal nach und nach renoviert/saniert werden. Aber es war sauber und das ist das Wichtigste.

Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagement und Beratung der Ärzte
Kontra:
Internet könnte verbessert werden
Krankheitsbild:
neues Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Neues Knie mit Erfolgt eingesetzt. 1Woche Klinikaufenthalt mit anschließender 14-tägigen Reha. Engagement der Ärzte, Pysiotherapeuten etc. sowie der Service und Unterbringung waren ausgezeichnet, absolut keine negativen Eindrücke. Diese Klinik kann man nur weiterempfehlen.

Bei Bedarf, jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
der nahtlose Übergang von der Station zur Reha
Kontra:
Der Fernseher in dem Reha Zimmer bedarf der Erneuerung
Krankheitsbild:
Linkes Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Vorgespräch über die Aufnahme sowie der stationären Behandlung einschliesslich der Operation und der anschliessenden Reha kann ich nur positives berichten.

Ich wurde mit meinen Bedenken und meiner Unsicherheit jederzeit ernst genommen und von Anfang an ohne jeden Zeitdruck betreut.

Die snschliessende Reha gestaltete sich als sehr hilfreich und meine Genesung machte sehr gute Fortschritte. Hervorheben möchte ich die Mitarbeiter im Patienten Speisesaal.

Die Hilfsbereitschaft war nicht nur Pflicht sondern wurde aus Überzeugung und mit Liebe zum Job ausgeführt. Den Damen wurde nichts zuviel und es wurde immer freundlich gelächelt.

Skoliose Patient

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Nettes Personal , gutes Essen, keine langen wartezeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr überzeugt von der Klinik. Ich war 1 Tag dort und die Ärzte und Pfleger waren alle sehr nett zu mir . Dazu muss ich aber sagen das ich nicht Stationär aufgenommen wurde sondern nur da war zur Diskussion meiner Skoliose ,ob ich ein Korsett bekomme oder anderes passiert. Dabei musste ich zum Röntgen zu dem Korsett Artzt und zu dem Artzt der mich Untersucht hat. Alle waren sehr nett zu mir und auch humorvoll . Ich habe mich dort auf jeden Fall sehr wohl gefühlt.Die Lage ist auch echt schön,mit Blick auf das Wasser. Die Warte Zeiten waren nicht lang,beim Warten auf den Artzt sind wir sogar früher dran gekommen und beim Röntgen haben wir auch nur 15-20 Minuten gewartet. Ich bin überzeugt von der Klinik und freue mich auf den nächsten Besuch.

tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle sehr freundlich, bestens organisiert, gute Ausstattung, gutes Essen
Kontra:
Filzbelag in den Zimmern und Fluren der Reha
Krankheitsbild:
beidseitige Hüftoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Gesamteindruck ist sehr positiv, von der Betreuung bis zur baulichen Einrichtung.
Bei mir wurde Sep./Okt. 2017 eine beidseitige Hüft OP (TEP) vorgenommen.
Die Vorgespräche waren sehr sachlich, ausführlich und verständlich
Die OP ist einwandfrei verlaufen. In den ca. 7 Tagen auf der Station war eine einwandfreie postoperative Betreuung.
Auch bei der unmittelbar anschließenden Reha wurde ich ständig über die zu absolvierenden Maßnahmen sehr gut informiert.
Im gesamten Krankenhausbereich waren alle Mitarbeiter sehr freundlich und hinterließen keinen gestressten oder genervten Eindruck.
Wenn ich also noch einmal in ein Krankenhaus muss, würde ich das in Neustadt jederzeit bevorzugen.
Das Essen, von Frühstück bis Abend war für Krankenhausverhältnisse kaum zu toppen!
Ein kleiner, vielleicht unbedeutender Mangel ist mir nach meinem Empfinden in den Zimmern der Reha-Station unangenehm aufgefallen: die Flure und Zimmer sind mit einem Filzboden belegt und können den Zahn der Zeit nicht mehr verbergen. Auch mag ich auf solchen Böden nicht gerne barfuß laufen.
Fazit: kann ich nur Empfehlen

Oberschenkelbruch

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist ein Fass ohne Boden. Mein Vater wurde zum zweiten Mal in diese Klinik eingeliefert (Zustand nach Sturz). Dort wurde er zügig operative Versorgt, doch oeider bereits nach webigen Tagen trotz anstigender Temperatur und schlechter Verfassung wieder ins Heim verlegt. Kaum einen Tag dort, musste er via Rettungsdienst mit einer infizierten Wunde ins Krankenhaus befördert werden. Da die Schön Klinik kein Bett frei hatte, erfolgte die Verlegung in ein anderes Krankenhaus. Dort erfolgte eine ernuete OP. Die Ärzte schlugen nur die Hände über den Kopf, dass mein Vater mit einem solchen Labor und in dieser Verfassung verlegt worden ist.

Nur nicht alt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Klinik am Ort. Sauber
Kontra:
Überfordertes Personal
Krankheitsbild:
Unfall. Sturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo. Meine Mutter ist in ihrer Pflegeeinrichtung gestürzt und auf den Hinterkopf gefallen und wurde mit einer Kopfverletzung in die Schönklinik auf Station 13 stationär aufgenommen.
Leider ist man dort mit alten (89) und dementen Menschen wohl überfordert.
ES wurde mal wieder (das letzte Mal im Juni) nicht darauf geachtet, ob sie ihre Medikamente nimmt oder ihre Mahlzeiten anrührt!
Auf die Frage meiner Frau an eine ihrer "Versorgungsassistentinnen" antwortete diese (beim Abräumen des nicht angerührt Tellers):"Das ist nicht meine Aufgabe!!!"
Wessen Aufgabe ist es denn???
Und als meine Mutter gestern auf der Bettpfanne gewesen war, wurde diese zur allgemeinen Befremdung von der Schwester auf der Fensterbank abgestellt, und diese verließ den Raum!!!!
Die Krönung ereignete sich dann heute :
Ich rief um 11:30 Uhr auf Station 13 an, um in Erfahrung zu bringen, ob meine Mutter noch dort wäre und wie lange sie wohl noch bleiben müsste!
Die Schwester sagte mir, dass sie wohl noch 1 bis 2 Tage dort bleiben müsste-
Als ich dann um 14:30 h dort ankam, war ihr Zimmer leer!
Meine Frau ging zum Schwesternzimmer und fragte nach- daraufhin bekam sie von einer sehr "netten" Schwester patzig zur Antwort:"Ich beantworte heute keine Fragen mehr-ich habe Feierabend!!"
Ein andere Schwester(die nur Patienten transportiert hatte, war dann so freundlich und fragte für uns!
So erfuhren wir, daß meine Mutter wieder im Pflegeheim ist.
Denen hatte man schon morgens um 9 Uhr mitgeteilt, daß sie wieder zurück gebracht wird !!!

fahrlässige postoperative ärztliche Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
sehr nette Schwestern
Kontra:
fahrlässige postoperative ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 08.09.2017 habe ich eine rechte Hüft TEP bekommen./ Bei der Voruntersuchung ließ der Arzt die Tür offen stehen, was er mit schlechter Luft begründete. Warum er zur Blutentnahme keine Handschuhe trug, habe ich ihn nicht gefragt.
Die postoperative Betreuung habe ich als absolut unzureichend empfunden: es kam zu einer massiven Nachblutung, die erst auf Insistieren von einer Schwester versorgt worden ist./ Der Arztbrief zur Entlassung erwähnt dies nicht bzw. wurde ich nicht darüber informiert, dass meine Blutwerte so schlecht waren, dass aktuell eine Transfusion im Raum steht./ Mein Gesamteindruck (die linke Hüfte wurde im Januar operiert) ist, dass die Klinik permanent überbelegt ist und die Patienten nicht angemessen von den Ärzten betreut werden können./ Mir wurde z.B. im Aufwachraum Morphium verabreicht und dann wurde ich leider nicht weiter besonders beobachtet. Euphorisiert und eigentlich nicht steuerungsfähig, bin ich durch die Station gewandert und mehrfach zum Rauchen auf den Balkon gegangen. Dies ist keinem aufgefallen bzw. hat niemand dafür gesorgt, dass ich im Bett bleibe. Zudem hatte ich immer wieder den Eindruck, dass "links häufig nicht weiß, was rechts macht" und die interstationäre Kommunikation demnach richtig schlecht ist./ Wenn man seine Behandlung nicht aktiv mitverfolgt, kann es -wie in meinem Fall- passieren, dass man z.B. doppelt geröntgt werden soll,man ohne Nachfrage keine Röntgen-CD zur Entlassung bekommt (für die man zudem sofort 10 Euro beim Pförtner zahlen muss)und dass der Entlassungsbericht medizinisch nicht korrekt ist./ Innerhalb von 6 Tagen bekam ich 2 neue Zimmernachbarinnen in meinem sog. "Komfortzimmer". Bevor jedoch ein Bett ausgetauscht werden kann, müssen Schrank und Tisch von den Schwestern eigenhändig verrückt werden, da sonst das neue Bett nicht eingestellt werden kann. Was passiert, wenn es mal notfallbedingt schneller gehen muss, möchte man sich nicht ausmalen./ Für die komplette Zimmerreinigung hat das Personal max. 10 Minuten Zeit (dies habe ich in einer Personal-Unterhaltung mitgehört). / Auf den nächtlichen Notruf kommt länger leider keine Schwester, was evtl. damit zu tun haben könnte, dass die Schwestern zu dritt, also alle(!!) auf dem Balkon zum Rauchen sind. Das war jedenfalls bei meinem Aufgenthalt so.
Persönlich kann ich diese Klinik hinsichtlich der ärztlichen Versorgung überhaupt nicht empfehlen.

Operation und Reha aus einer Hand auf höchstem Niveau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (transparent und umfassend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetentes Team)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragend koordiniert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (tolles Patientenzimmer; leichte Einbußen beim Bett und Kopfkissen)
Pro:
kompetente wertschätzende Ärzte und Therapeute; tolles Teammiteinander
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Totelendoprothese rechts infolge angeborener Hüftdysplasie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Schön-Klinik Neustadt liegt idyllisch und ruhig an der Ostsee, so dass im Rahmen der Reha schöne Spaziergänge an frischer Luft möglich sind und wesentlich zum Heilungserfolg beitragen.
Die Klinik besticht durch helle Räumlichkeiten und großzügige Patientenzimmer. Mein Operateur wie auch meine Reha-Ärzte waren jederzeit für mich ansprechbar, erklärten ausführlich die Vorgehensweise und begleiteten mich kompetent und wertschätzend. Ich habe ein tolles, auf meine Bedürfnisse und Hüft-Anforderungen zugeschnittenes Therapieprogramm erhalten (umfangreiche physikalische Therapie (Lymphdrainage, Güsse, Thermopack, Massagen, auch nach Marnitz) und Physiotherapie (Endo-Aktiv Einzel- und Gruppentherapie in Leistungsgruppen entsprechend der eigenen Fähigkeiten, Medizinische Trainingstherapie mit/an Geräten immer unter Begleitung des Therapeuten, Bewegungsbad). Zusätzlich gab es für das Bewegungsbad und die Medizinische Trainingstherapie (unter therapeutischer Aufsicht) freie Zeiten, in denen man abends / am Wochenende weiter "üben" konnte. Ich habe alle Therapeuten als sehr freundlich und wertschätzend, kompetent, motiviert und am Behandlungserfolg ihrer Patienten interessiert empfunden.
Ganz besonders gut hat mir gefallen, dass mit der Therapie schon während der Akutphase (gleich nach der Operation mit dem Versuch des Aufstehens, dann weiter mit ersten Gehversuchen an Gehhilfen) begonnen wurde, so dass ich das Gefühl hatte, dass ich wieder selbst bestimmt agieren konnte.
Ich habe die Schön-Klinik Neustadt gewählt, weil ich sicherstellen wollte, dass ich nach der Hüft-OP auch die Reha im gleichen Haus durchführen konnte, so dass eine nahtlose Behandlung unter Einbezug aller "Fachdisziplinen" möglich wurde.
Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl und würde die Schön-Klinik Neustadt allen Interessierten in vergleichbarer Lage (Hüft-TEP) empfehlen.

Rückenversteifung super

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Spoliose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr professionell, sauber, kompetent

Nur zu Empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanal Stenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen .Das gesamte Team ,von der Schwester bis zum Chefarzt, ist durchweg Kompetent und stets freundlich und hilfsbereit.Man wird über alles ausreichend aufgeklärt und jede frage wird geduldig beantwortet.

Empfehlung für die Schön Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die stationäre Ausstattung müsste dringend überholt werden.)
Pro:
sehr gutes und professionelles Ärzteteam sowie Physio-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
zementfreie Hüft-OP re.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni/Juli 2017 in der Schön Klinik in Neustadt betr.einer zementfreien Hüft-OP re. Von der Aufnahme angefangen bis zum Ende der REHA fühlte ich mich dort sehr gut aufgehoben. Verwaltungstechnisch war alles durchorganisiert und man brauchte nicht lange warten.
Was auf einem zukommt wurde vom Arzt und der Narkoseärztin eingehend durchgesprochen und Fragen wurden kompetent beantwortet.Die OP verlief reibungslos und ohne Komplikationen. Die anschließende Reha mit den gut ausgebildeten Physiotherapeuten sind nur zu empfehlen. Meine Hüftschmerzen, die ich über ein Jahr lang hatte,sind verschwunden. Ich hätte allerdings noch einige Tage anhängen sollen, denn die
Unterbrechung am Wohnort wg. Urlaub taten mir nicht so gut. Auch möchte ich noch die Reinlichkeit innerhalb der Klinik sowie die sehr gute Versorgung
erwähnen. Rundherum war ich sehr zufrieden und man kann guten Wissens die Klinik anderen Patienten nur empfehlen, dabei spielt auch natürlich der Standort
an der Ostsee eine positive Rolle. Ein großes Dankeschön an das Ärzteteam, an die Physiotherapeuten,
an das Küchen- und Reinigungspersonal.

Top. - Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen wurden zufriedenstellend beantwortet und ich fühlte mich nie alleine gelassen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sowohl in der medizinischen Versorgung als auch in der Reha vollste Zufriedenheit
Kontra:
Fehlanzeige
Krankheitsbild:
HüftOP
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich alles , was möglich war ausprobiert hatte, um mich vor einer HüftOP zu drücken,die ständigen Schmerzen mich aber zwangen, musste ich mich nach einer Klinik umsehen. Gottseidank half mir der Zufall- ich traf eine Bekannte, die sich vor einem halben Jahr beide Hüften zusammen machen ließ und in jeder Hinsicht zufrieden war. Kliniken in der Nähe mit gutem Ruf hatten lange Wartezeiten und so rief ich in der Schönklinik in Neustadt Holstein an,die 600km entfernt war : Bereits 1 Woche später hatte ich einen Sprechstundentermin. Natürlich gefiel mir sofort die Lage - direkt an der Ostsee - aber ich hatte gar nicht das Gefühl in einer Klinik zu sein: lichtdurchflutete Gebäude, freundliche und hilfsbereite Angestellte und zufriedene Patienten ( von mir befragt). Die Sprechstunde verlief zu meiner vollsten Zufriedenheit und ich fuhr mit Op Termin und vorbereitenden Unterlagen nach Hause.
Da ich alleine lebe, war es für mich ganz wichtig,sofort nach der Operation in einer Reha aufgenommen zu werden. Diese Klinik erfüllte alle Anforderungen und übertraf meine Erwartungen. Bereits am Tage der Op war ich auf den Beinen, eine Woche später in der Reha und dort wurde ich von einem fachlich kompetenten, engagierten und freundlichem Team in die Lage versetzt mein Leben selbstständig zu meistern. Ob Arzt, Krankenschwester, Physiotherapeut, Bedienung oder Putzfrau - in dieser Klinik herrscht Teamgeist : zum Wohle aller!

Die weite Anfahrt hat sich gelohnt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kann mich den positiven Berichten der anderen Bewertungen nur anschließen. Ich habe keine Minute bereut die lange Anfahrt von Bonn nach Neustadt gemacht zu haben. Mein Arzt und alle anderen Ärzte sowie das komplette Personal sind sehr kompetent und freundlich.

Endlich schmerzfrei !

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Operation der Wirbelsäule
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten LW5/S1 Stenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich leide seit meiner Jugend unter Rückenschmerzen, bedingt durch ein Wirbelgleiten LW5/S1. Nach langer Überlegung, ob ich mich operieren lassen sollte, ließ ich mich von dem Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie, Herrn Prof. Quante, beraten. Herr Prof. Quante nahm sich viel Zeit, mich fachkundig, aber auch für mich als Laien verständlich, zu informieren. Er erläuterte mir die Alternativen (Schmerztherapie mit Medikamenten, Spritzentherapie) und empfahl mir, eine Zweitmeinung einzuholen, was ich in der Endoklinik Hamburg auch tat. Der dortige Operateur kam zu der gleichen Meinung wie Prof. Quante. Ich entschloß mich für eine OP in Neustadt.
Die Aufnahme verlief ohne nennenswerte Warte-zeit.Das Krankenzimmer war vorbildlich. Die OP verlief wie geplant. Meine Rücken- und Beinschmerzen sind vollständig verschwunden. Seit mehr als 50 Jahren kann ich endlich wieder schmerzfrei sitzen, stehen und gehen. Das gesamte Personal war fachkundig und freundlich.
Auf Grund meiner Erfahrung kann ich die Schön Klinik Neustadt und vor allem die Wirbelsäulen-chirurgie ohne Einschräkung empfehlen

Ein starkes Konzept

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelle Anleitung und Motivation
Kontra:
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

2013 bemerkte ich beim essen ein leichtes Zittern in meiner linken Hand, ..Morbus Parkinson.....
Ich wurde untersucht, bekam Tabletten, das leichte Zittern war weg, aber eine leichte linksseitige Einschränkung in der Bewegung blieb. Auf meine Frage was ich selbst zur Verbesserung beitragen kann, bekam ich wieder und wieder die Antwot
----leben Sie so weiter wie bisher---- das war mir zu wenig.
Ich suchte nach Unterstützung und wurde auf die Schön Klinik in Neustadt aufmerksam gemacht,
In einem ersten Beratungsgespräch erläuterte mir mein Arzt die umfassenden Untersuchungen die zu einer optimalen Medikation führen sollen. Ergänzend dazu wolle er die schon bestehenden Defizite reduzieren und zur Vorbeugung einen Trainingsplan erstellen und einüben lassen.
Die darauf folgenden 2 Wochen setzte ein sehr motiviertes und patientenbezogenes Team das Geschilderte in die Tat um.
Heute bricht nun mein letzter von 14 Tagen an und ich bin begeistert. Durch die geänderte Medikation bin ich seit dem dritten Behandlungstag schmerzfrei. Die Ergotherapie brachte meine Finger wieder in Schwung. In den täglichen Übungseinheiten wurde von der Physiotherapeutin ein maßgeschneiderter Trainingsplan erarbeitet. Die Dehnungs- aber auch Kräftigungsübungen sind im Trainingsplan bildlich dargestellt und durch den Einzelunterricht gut eingeübt.

Nun liegt es an mir das Fortschreiten dieser chronischen Krankheit und der damit verbundenen Verschleißerscheinungen zu verlangsamen. Genau diese Chance wollte ich.

Dafür vielen Dank, Sie machen nicht nur Ihren Job, sondern sind auch mit viel Herz bei der Sache.

Schmerzfrei Dank Neustadt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würde ich jedermann empfehlen!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Koordination 1a)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top)
Pro:
Die Betreuung und Logistik ist einwandfrei!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüfte TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moin Moin aus Bad Segeberg! Ich möchte mich von der Putzfrau bis zum Chirurgen für den angenehmen Aufenthalt bedanken! Für die acht Tage Akutstation, bei der alle 2 Stunden jemand reinkommt, Dich piekst, Blutdruck misst, und guckt, ob Du am Gesaess nicht wundern gelegen bist! An tiefen Schlaf ist nicht zu denken ???? Aber Alles nur, um zu gucken, ob es Dir gut geht! So was von liebe Schwestern und Ärzte! Danke dafür!!!!! Dann folgt die Reha.... Super Logistik und wiederum Höflichkeit ohne Ende. Und das bei den Gesichtern...Das Meer direkt vor der Nase, wenn man möchte lernt man nette Leute kennen...Ich bin schmerzfrei, muss natürlich meine Übungen machen.... Technisch einwandfreiem W-Lan, Essen für jeden nach Zeitraum immer das Gleiche, man träumt von Steak.Leute, braucht ihr eine Hüfte oder ein Knie....dann in Neustadt! Vielen Dank für Alles!!!!! ????

Gut gelungene Operation

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation
Kontra:
Blutabnahme
Krankheitsbild:
Spondylolisthesis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde ein spondylolisthesis grad 2 nach Meyerding operiert und ich war sehr zufrieden mit der OP ich wurde ausgezeichnet versorgt und gut behandelt!! Das Krankenhaus hat ein super Eindruck auf mich gemacht das Hygienekonzept hat mich sehr überzeugt. Die Ärzte haben einen super Job gemacht und ich bin fast Beschwerde frei ebenso die Schwester die sich hervorragend um mich gekümmert haben !! Vielen dank dafür

Provitmache

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Keine Individualität)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Chirurgen
Kontra:
Schlechte Nachsorge
Krankheitsbild:
Hüft Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier sind die Patienten keine Menschen, sondern Nummern.

neue hüfte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super organisiert, alle mitarbeiter hilfsbereit
Kontra:
nichts !
Krankheitsbild:
künstliche hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

spitzenmässig organisierte klinik, alle mitarbeiter stets freundlich und hilfsbereit, op und anästhesie hervorragend durchgeführt, nachfolgend reha ebenfalls allerbest. unbedingt zu empfehlen !
ich bin extra aus dem ausland angereist - bin auch arzt - denke also, alle punkte aus jedem blickwinkel beurteilen zu können. vielen dank !

2 Kommentare

schapplappen am 01.07.2017

Hallo Olaf53, kannst du mir sagen ob es sich bei den Rehazimmern um Einzelzimmer handelt??
Fahre bald zur Reha dorthin. LG Evelin

  • Alle Kommentare anzeigen

Abklärung Horner Syndrom

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Koordination mit anderen Fachärzten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Zusammenarbeit mit anderen Fachärzten
Krankheitsbild:
Hornersyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal und Ärzte freundlich. Die Koordination mit Fachärzten war nicht optimal. Fest vereinbarte Termine wurden ohne Angaben von Gründen verschoben.

Patientenwünsche zum Beispiel TEE ohne sedierende Premedikation wurden nicht ernst genommen (Wir mache es hier immer mit Sedierung)

Eine Klinik mit Herz

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fehlbildungsskoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Mein 9 Jähriger Sohn wurde am 06.03 vom Professor Halm und Herrn Dr Köscugvary an der Wirbelsäule TH4 bis L1 operiert! Wir waren absolut zufrieden mit der gesamten Betreuung des Pflegepersonals und der betreuenden Ärzte! Wir fühlten uns zu jeder Tageszeit gut aufgehoben und es hatte jeder ein offenes Ohr für uns! Ob Schwestern, Pfleger oder Servicekräfte!!! Wir befanden uns auf der Station 40 ! Besonders im Gedächnis geblieben ist uns der Pfleger David der immer viel Geduld mit uns hatte und sehr hilfsbereit war! Ebenfalls die Schwester Roswitha sorgte immer dafür dass ich und mein Sohn rundum zufrieden waren!!! Aber auch der Rest des Teams war immer freundlich und hilfsbereit! Ich würde die Klinik in Neustadt immer wieder aufsuchen und empfehlen !!! Der für uns weite Weg hat sich mehr als gelohnt !!!! Meinem Sohn geht es inzwischen sehr gut und seine Fehlbildung nicht mehr sichtbar! Er bekommt viel besser Luft und leidet nicht mehr an Migräne!!! Vielen Dank für den angenehmen Aufenthalt trotz der für uns nicht so schönen Umständen!!!!

Optimale Versorgung in bester Atmosphäre

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (flache Hierarchien, ich fühlte mich einbezogen in die Überlegungen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (soweit für mich erkennbar auf hohem Standard)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr rasch und exakt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (...allein die pantastische Lage am Meer)
Pro:
hohe medizinische und menschliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
u.a. Verdacht auf Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wunderschöne Urlaubstage in Dahme, dann eines Morgens ein merkwürdiges Gefühl im Kopf, extremer Schwindel, Angst, Ambulanz, Schön Klinik Neustadt. Vom ersten Moment an hatte ich das sichere Gefühl, von einem kompetenten zugewandten Team versorgt zu werden. Große Erleichterung.
Zu jedem Moment wusste ich, was mit mir geschah. Der aufnehmende Arzt und das Klinikpersonal waren für jede Frage offen und erläuterten jeden Behandlungsschritt.
Die Erstdiagnostik wurde gestellt, mein Bett in ein Zimmer geschoben mit Blick auf die Ostsee, hell, freundlich, angenehme Atmosphäre.
Die Therapie begann und etliche weitere Untersuchungen.
Von Freunden kamen Nachrichten: Was, das soll jetzt Urlaub sein?
Nein, ein typischer sonnenheller vergnügter Urlaub war das nicht.
Aber: Es war was dazwischengekommen, etwas, das jedem passieren kann. Und jetzt war es mir passiert. Und ich bin überzeugt, dass ich mit der Schön Klinik ein Riesenglück hatte. Ich wurde durchgecheckt nach allen Regeln ärztlicher Kunst und den Möglichkeiten modernster Diagnostik. Die bange Frage: Und wenn es was Schlimmes ist? Ein nicht entdeckter Schlaganfall? musste ich nicht in mir bewegen, musste diese Angst nicht tragen. Fachleute mühten sich um mich, um das Bestmögliche für ein weiteres gesundes Leben für mich zu tun, und dies in einer Atmosphäre, die geprägt war von Empathie und Freundlichkeit. Erst während meines Aufenthaltes wurde mir klar, dass ich mich in einem zertifizierten Schlaganfallzentrum befand, das auf höchstem Niveau arbeitet.
Den Gedanken an "verlorene " Urlaubstage habe ich aufgegeben. Alles Notwendige wurde für mich getan, damit es mir gut geht.
Was will ich mehr?
Ich habe die Klinik nach sechs Tagen verlassen mit umfangreichem Material für meinen Hausarzt. Ich war völlig beruhigt, musste keine Angst um mich haben, wusste, dass ich durch diese "verlorenen" Urlaubstage nur gewonnen hatte. Ich bin allen, die sich um mich bemüht haben, dankbar.

Weiterempfehlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
100 % Weiterempfehlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Perikarderguss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetenz und gute Rundum-Versorgung treffen in dieser KLinik aufeinander. Nach einem Perkarderguss wurde ich mehrfach punktiert. Es ging ir bei Einlieferung sehr schlecht, nachdem ich wochenlang von Arzt zu Arzt gewandert war. In kürzester Zeit war ich hier Beschwerdefrei und konnte zügig nach Hause. Ich bin dem gesamten Ärzteteam sehr dankbar und kann die Klinik bzw. diese Abteilung weiterempfehlen.

Die Verpflegung und pflegerische Versorgung waren gut. Die Zimmer sind sauber und das Personal bemüht sich bestmöglich es an nichts fehlen zu lassen. Die Betten sind langfristig betrachtet etwas unbequem, da könnte genauso wie mit einigen Bildern an der Wand nachgebessert werden.
Diese Klinik hat ihren guten Ruf aus meiner Sicht völlig zu recht.

Gute Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Über eine Stunde hat das Vorgespräch gedauert - Daumen hoch !)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr helles Haus-kein "Krankenhausgefühl" -
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie / Hüft Tep links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich weiblich, 46 Jahre habe im August 2016 einen Hüft-Tep bekommen. Jetzt, gut 8 Monate nach OP ist es Zeit, ein paar Zeilen zu schreiben.

Die Empfehlung kam von meinem Orthopäden aus HH.Nach einem intensiven Vorgespräch war es nach 6 Wochen soweit. Alles hat super funktioniert.
Aufnahme und der OP am nächsten Tag.8 Tage war ich auf Station, danach 14 Tage in der REHA nebenan.Die Ärzte ,Schwestern und Pfleger waren alle sehr gut gelaunt.
Die Ärzte waren immer für Fragen offen und haben mir auf Hochdeutsch alles erklärt.

Keine negativen Gesichter im ganzen Haus.

Die Physio war genau auf mein Krankheitsbild ausgelegt. Es blieben keine Fragen offen.
Nach 14 Tagen gab es ein Röntgen Kontroll-Termin.
Der Tagesablauf ist durchgetacket und die Tage vergingen wie im Flug. Trotzdem blieb Zeit für Spaziergänge und " Klönschnack".

Über das Essen gibt es nix zu meckern.
Morgens und Abends Buffet und Mittags 2 Gerichte zur Auswahl.
Auch hier im Service hatten alle gute Laune.
Die Zimmer waren mit allem ausgestattet.

Eine Hüftprothese ist kein Schnupfen, aber ich bin von dem Ergebnis sehr positiv überrascht.

Mein Alltag kann ich uneingeschränkt bewältigen und ich bin wieder richtig gut zu Fuß. Ich habe vorher kein Leistungssport betrieben und werde auch jetzt nicht damit anfangen - aber mein geliebtes Rad hat schon mehrere 100 km auf dem Tacho.

Als Anmerkung ist noch zu sagen, das das tolle Wetter die Stimmung noch mehr zum Strahlen gebracht hat. Ich empfehle jedem, solch ein OP im Frühjahr / Sommer machen zu lassen. Mit Krücken im halbdunkeln über nasses Laub und Matsch und Schnee ist keine Alternative.
Ich habe lange Abends draußen gesessen und mit anderen Leidensgenossen den Tag ausklingen lassen.
Wenn die Krücken nicht gewesen wären, könnte man gemeint haben, ich war im Urlaub.
Am Tag der Entlassung, keine Wartezeit. Der Bericht für meinen Arzt war fertig und alle nötigen Unterlagen dabei.
Ich kann diese Klinik uneingschränkt empfehlen.

Gruß aus Hamburg

1 Kommentar

EagleFly am 27.04.2017

Hallo BettyP, habe auch Hüftdysplasie und derzeit heftige Schmerzen, befürchte ich muss zur OP. Zunächst fehlt mir aber ein Orthopäde in Hamburg für Diagnose etc. Leider kann ich nicht sehen, wo ich dich per Privatnachricht ansprechen kann, deshalb wollte ich dich auf diesem Wege bitten, ob du mir deinen Orthopäden, der scheinbar mit Neustadt zusammenarbeitet, nennen würdest, gerne als PN. Liebe Grüße und vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht.

Eine OP für beide Hüften!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz, besondere Lage der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir wurden zwei neue Hüftgelenke eingesetzt und hierfür bin ich sehr dankbar, da dieses nicht in allen Kliniken gemacht wird. In der Schönklinik wird dies regelmäßig bei entsprechender Indikation gemacht. Mein Orthopäde zu Hause war begeistert von dem Ergebnis.

Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass diese Klinik eher einem Hotel ähnelt. Alles hell und freundlich, viele Fenster (Für mich, die Angst vor geschlossenen Räumen hat, ein riesiger Vorteil, selbst den Aufzug konnte ich ohne Angst fahren!)Das Essen war sehr gut.
Das gesamte Personal war freundlich, zuvorkommend und auch untereinander herrschte eine gute Stimmung.
Aus meiner Sicht ist diese Klinik nicht nur wegen der traumhaften Lage, sondern wegen der besonderen Kompetenz aller bei meiner Heilung beteiligten Mitarbeiter in diesem Bereich zu empfehlen.

Nicht rundum schön

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Thema Essen: Dass Salat und frisches Gemüse gesund und preiswert sind, hat die Klinikküche noch nicht gemerkt. Dito kostet sowas wie 100% Orangensaft bei Aldi kaum mehr als das minderwertige überzuckerte Fruchtsaftgetränk im Aufenthaltsraum.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ich vermisste nach dem Vorliegen der ersten richtungweisenden Diagnoseergebnisse einen auch zeitlich konsistenten und straffen weiteren Plan.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Siehe vorstehend - viel Leerlauf (belegtes Bett verdient schließlich täglich Geld), nahezu durchweg keine Detailinfos zu diagnostischen Resultaten (bei einem Aspekt nicht mal im Entlassungsbericht genannt))
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Rechnung (subjektiv relativ hoch) schicken geht sehr schnell.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zu vier Betten im Zimmer, weil scheinbar Vollbelegung, sage ich nichts Kritisches. Gut, wenn man mobil ist oder was zu lesen mitbringt, denn der kleine Röhrenfernseher gehört ins Museum. WLAN ist unzeitgemäß teuer.)
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
diverse Kommunikations- und Organisationshaker zwischen Patient und medizinischem Personal
Krankheitsbild:
zuerst was Kardiologisches
Erfahrungsbericht:

Zur landschaftlich traumhaften Lage der Klinik muss nichts hinzugefügt werden - Plus für jeden, der mobil genug ist. Schön-Klinik ist wohl aktuell das beste regionale Krankenhaus, aber es gibt auch paar Schattenseiten.

Schönklinik ist sehr empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Personal, Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall,Parkinsonsyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Einlieferung als Notfall (Schlaganfallverdacht), fühlte ich mich vom ersten Moment an bestens betreut und medizinisch versorgt. Sehr freundliches Personal und überaus fachlich kompetente Ärzte waren ständig um mich bemüht. Besonders erwähnen möchte ich den Leiter der Neurologie.

Positives Feedback

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Personal der Klinik ist sehr freundlich und hilfsbereit, die Ärzte sind sehr kompetent und kümmern sich sehr intesiv um die Belange der Patienten. Es wird großen Wert auf die Genesung des Patienten gelegt. Eine Vielzahl von Untersuchungen werden durchgeführt, um zu einer klaren Diagnose zu kommen. Die Rundumversorgunge (Essen, Räume, Kantine, Landschaft) sind ausgezeichnet. Diese Klinik kann ich jederzeit weiter empfehlen.

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Leidensweg von 10Jahren habe ich endlich die Klinik gefunden die mir hilft.
Nach einem Unfall mit Trümmerbruch der Kniescheibe war mein linkes Knie 2016 total hinüber.
Ich bin 28 Jahre alt, und alle Kliniken die ich bisher aufsuchte weigerten sich mir ein TEP einzusetzen ( ich bin zu jung), oder mir anderweitig zu helfen.
Vom ersten Moment an fühlte ich mich in der Schön Klinik in Neustadt gut aufgehoben.
Ich kann wirklich nichts negatives über diese Klinik sagen.
Jetzt, ca ein dreiviertel Jahr später, kann ich ganz sicher sagen, die OP war das beste was ich hätte tun können.
Ich kann endlich wieder schmerzfrei laufen, und habe einiges an Lebensqualität zurück gewonnen.
In dieser Klinik läuft alles Hand in Hand, ein spitzen Team.
Vielen Dank für alles!
Und ich bin mir sicher, ich komme wieder. Ich hoffe aber erst wenn der TEP-Wechsel ansteht.

Patient ist König

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier ist man noch ein gern gesehener Kunde
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Herzrythmusstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Man bekommt einen Termin, der sehr pünktlich eingehalten wird. Effizienter und knackiger Ablauf. Man wird gut geführt und informiert. Angenehme Atmosphäre.Wenn es sein muss, dann hier.

Kompetenz und Freundlichkeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Vorabinformation
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik vermittelt den Gesamteindruck absoluter Kompetenz verbunden mit menschlichem Umgang mit dem Patienten. Vom Putzpersonal bis zum Professor, alle sind freundlich. Auch der Herrgott in weiß wurde nicht angetroffen. Besonders die OP-Vorbereitung war beispielhaft. Der freundliche Umgang bis zum OP-Tisch war optimal ablenkend.

Schön Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern, Therapeuten,
Kontra:
Essensqualität
Krankheitsbild:
neues hüftgelenck rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war sehr zufrieden mit meinen Klinikaufenthalt. Von den Ärzten bis zu Reinigungskraft waren alle sehr nett und zuvorkommend.die Klinik ist hell und freundlich und ich habe mich wohl gefühlt. Die Zimmer auf der Station waren sehr sauber.Danach war ich in der Reha in der Klinik und hatte ein Einzelzimmer, das war auch sehr sauber und hell und man hat sich auch schon ein bisschen wieder wie zuhause gefühlt. Ich war im Dezember da und würde immer wieder hin fahren, weiter so.

Kosten wichtiger als Behandlung.Dessen Btot ich eß,dessen Lied ich sing !

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (bezogen auf letzten D-Arzt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (bezogen auf den letzten D-Arzt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (bezogen auf den letzten D-Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (bezogen auf Informationen letzter D-Arzt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (bezogen auf Wartebereich ,Behandlungszimmer,gesamt Eindruck der Klinik)
Pro:
Viele gute kompetente Ärzte ,gute Klinikausstattung
Kontra:
Vorhandene Berichte und Empfehlungen werden nicht berücksichtigt
Krankheitsbild:
Fersenbeintrümmerfraktur,Revision Tarsaltunnels,Neurolyse N.tibialis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch einen Arbeitsunfall bin ich in der Unfallchirurgie bei einem D-Arzt zur weiteren Beurteilung und Verordnung von Rezepten gelandet .Meine Berufsgenossenschaft hat in einem Schreiben mir Krankengymnastik und Schmerzmittel zugesichert. Diese Behandlungen habe ich auch regelmäßig 1 mal pro Woche bekommen .Durch häufiges Wechseln der D-Ärzte vermisse ich eine gute Kenntnis der vorhandenen Unterlagen. Neuer Arzt !!! Schmerzmittel sollen nach Angaben des neuen D-Arztes bis zu 6 mal täglich eingenommen werden (ausgestellten Rezept 30er Packung ) ! Magentablettn nicht mehr nötig ! KG und Lymphdrainage nicht mehr nötig ! Nach meiner Frage warum ich die für mich notwendigen Verordnungen nicht mehr bekomme sagte der D-Arzt auch die Berufsgenossenschaften müssen wie die Krankenkassen sparen !! Diese für einen Arzt unmögliche Aussage läßt mein Vertrauen zu diesem D-Arzt schwinden ! Leider habe ich wohl keine Möglichkeit den Arzt zu wechseln.So bleibe ich mit meinem Schmerz und der schlechter werdende Beweglichkeit alleine ! Ich wohne 15 km von Neustadt entfern ,es ist immer eine Tagesreise um vorstellig im Klinikum zu werden.Auf meine Situation und Krankheitsbild wurde nicht richtig eingegangen ,obwohl in der gleichen Klinik ein Gutachten und Behandlungsmöglichkeit ausgestellt wurden . Eine so gut ausgestattete Klinik mit vielen hervorragende Ärzte sollte den Patienten nicht so abfertigen.

NIE WIEDER!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Essen war gut und Zimmer waren gepflegt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (extrem lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fange mal so an...ich werde nie mehr einen Fuß in den Laden stellen! Warum? Ganz einfach...Einige Ärzte der genannten Abteilung meinen jemanden schlecht behandeln zu müssen, nur weil derjenige bereits viele Erfahrungen und medizinisches Wissen haben. Man wird sofort abgestempelt. Mir wurde unterstellt keine Schmerzen gehabt zu haben, sondern lediglich Mitleid zu erregen. Ich wurde beleidigt, belächelt und es wurden Berichte völlig verfälscht. Es brauchte 2 Operationen an der Wirbelsäule und unzählige andere Ärzte, bis festgestellt wurde, was der Fehler war, der bei der ersten OP gemacht wurde, den niemand zugeben geschweige denn mir glauben wollte...! Die zweite OP war also unnötig und das dort angefertigte Korsett war - inzwischen betätigterweise - nicht korrekt angepasst und machte die Sache nur noch schlimmer. Ich in absolut entsetzt, dass in einer doch so renommierten Klinik so mit Patienten und vor allem mit recht jungen Schmerzpatienten umgegangen wird, nur um diese los zu werden. Leider beschweren sich zu wenig Leute über diese Klinik, weswegen ich leider nichts dagegen ausrichten kann. Aber ich warne jeden vor der Meinung der dortigen Ärzte, was Operationen anbelangt. Vertraut Euch! Nicht denen!!!

Diese Klinik ist einfach perfekt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles sehr gut organisiert, was überhaupt bei den Rehaanwendungen auffiel. Keine Wartezeiten.
Kontra:
Wlan ist nicht frei und zu teuer
Krankheitsbild:
Hüftarthrose links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt direkt an der Strandpromenade, und die meisten Zimmer haben Meerblick. Alles wirkt hell, modern, freundlich, und es herrscht überhaupt keine Krankenhausatmosphäre. Großer Vorteil ist, dass Krankenhaus und Reha unter einem Dach sind.

Nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten findet man sich dann sehr schnell im Krankenhaus und im Rehabereich zurecht, und alles ist gut ausgeschildert.

Personal sehr freundlich und hilfsbereit

Mein Aufenthalt in der Schönklinik Neustadt an der Ostsee

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolute Rundumbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Einsatz beidseitig Hüftgelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun ist es fast ein Jahr her, dass ich in der Schönklinik in Neustadt Patient war.
Vom ersten Vorstellungstermin bis zum letzten Tag der Reha fühlte im mich bestens aufgehoben, umsorgt und betreut. Ich habe vorher noch nicht oft erlebt, dass man sich so viel Zeit für die Beratung und Erklärungen vor dem Eingriff, für die Betreuung nach der OP und während der Reha für einen "normalen" Patienten nimmt, denn schließlich sollten und wurden bei mir beide Hüftgelenke auf einmal erstzt - auch keine tägliche OP in der Schönklinik.
Ich hatte nie das Gefühl in einem Krankenhaus zu sein, sonder mir kam es vor wie ein Aufenthalt in einem tollen Hotel.
Ganz besonders möchte ich mich bei meinem behandelden Oberarzt Dr. Soenarjo bedanken, der die OP durchführte. Selbstverständlich gilt mein Dank ebenso dem gesamte OP-Team, den stets angagierten Krankenschwestern (die es jeden Tag geschafft haben, gerade kurz nach der OP, uns aufzumuntern) und selbstverständlich auch an das Team der Reha, die es auch nicht immer leicht mit mir hatten.
Ich hätte vor der OP nie gedacht, dass sich mein Leben so sehr zum positiven verändern wird. Die ewigen Schmerzen sind weg, ich kann wieder lange Spatziergänge unternehmen - Fazit: eine meinem Alter ensprechend deutlich erhöhte Lebensqualität.
Dafür noch einmal Allen, die an diesem Ergebnis mitgewirkt haben, meinen herzlichsten Dank.

Sie können sich sicher sein, ich werde Ihre Klinik weiterempfehlen.

Verloren, vergessen

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Aufnahmegespräch war eher ein zwei Minuten-Interview)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Weiter Blut im Urin, UKSH aufgesucht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ambiente
Kontra:
Versorgung
Krankheitsbild:
Blasenspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater, 82 Jahre alt, war für eine Blasenspiegelung für zwei Tage in der Schön Klinik. Da meine Vater älter ist, brachte ich ihn morgens zum geplanten Eingriff.
Erstens: wir mussten geschlagene 3 Stunden warten, bis endlich die Aufnahme erfolgte. Der Eingriff bzw. die Aufnahme war um 8 Uhr geplant.
Darüber kann ich, wegen Notfälle etc. noch hinwegsehen.
Was dann aber noch weiter an merkwürdigen Tatsachen folgte, war schon sehr gefährlich.
Nach dem Eingriff hatte mein Vater eine Blasenspülung laufen. Der Beutel war leer, ich sagte den zuständigen Pflegekräften bescheid. Es folgte zunächst kein neuer Beutel. Der Urin war leider sehr blutig, so dass der Katheter schnell verstopfte. Meine Vater äußerte Schmerzen sowie Harndrang. Wieder zum Pflegepersonal bzw. Zu einem Arzt...wieder nichts. Das dritte Mal hin. Dann kam eine Pflegekraft. Sie half meinen Vater, ich verstand zuerst nicht warum, zur Toilette. Als ich fragte, was sie plane, sagte sie: " Ihr Vater kuss doch Wasser lassen." Ähm ja, aber er hat einen Katheter, der verstopft ist. Sie wurde ganz rot im Gesicht und erkannte, was ich meine. Daraufhin hängte sie eine neue Spüllösung an...sie vergaß jedoch, diese zu öffnen..nun gut, ich tat es dann halt. Da mein Vater jedoch weiter Schmerzen hatte, ging ich wieder zum Personal..und wieder erstmal nichts. Ich musste zur Arbeit und sagte nochmals bescheid. Meine Vater wartete weitere zwei Stunden, bis er endlich etwas gegen die Schmerzen bekam bzw. der Katheter freigespült wurde. Am Tag der Entlassung, mein Vater bzw. das Personal sollte mich anrufen, damit ich ihn abholen kann, folgte etwas ungoaubliches. Mein Vater wurde, da er kein Telefon bekam, keiner mich anrief, ins Taxi gesetzt. Daheim blutet sein rechter Arm. Es wurde vergessen, den Venenzugang bei der Entlassung zu ziehen. Bei Nachfrage kam die Antwort:" Sie können gern ihren Vater zu uns bringen, dann ziehen wir diesen heraus." Da der Urin weiter blutig war, erfolgte die Aufnahme im UKSH.

Entfernung der Gallenblase

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Ärzte,freundliches Pflegepersonal,schöne Kliniklage
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Empfehlung meines Hausarztes habe ich die Schön Klinik zur Entfernung meiner Gallenblase aufgesucht(permanente Gallenkoliken durch Gallensteine waren vorausgegangen).
Die Vorgespräche vor der OP waren sehr ermutigend für mich,haben mir doch gewisse Ängste genommen,bin umfangreich über die OP aufgeklärt worden.
Die OP selbst(Laparoskopische Cholezystektomie)verlief ohne Komplikationen, hierfür auf diesem Weg meinen herzlichen Dank an Frau Dr. Möser und das gesamte OP-Team.
Die Betreuung nach der OP auf der Station 49 war auch super,hierfür ebenfalls vielen Dank.
Kann die Klinik diesbezüglich guten Gewissens weiterempfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...