• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Saarwald

Talkback
Image

Buchwaldstraße
66625 Nohfelden
Saarland

59 von 71 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

84 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kinderbetreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Erschlpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin maßlos enttäuscht von meinem Aufenthalt dort.hatte mich So auf diesen Aufenthalt gefreut, weil ich wirklich am Ende meiner Kräfte bin.meine Tochter 16 mon absolutes mamakind, sollte am ersten Tag gleich alleine bleiben.naja hab es versucht.es wurde abgemacht wenn sie länger weint rufen sie an.also ich von mir aus nach drei Stunden nachgefragt habe hieß es sie würde seit drei Stunden schreien wie am Spieß .da ist mir fast der Kragen geplatzt.ein Tag später wurden beide noch krank und dann fuhren wir nach hause.soviel zu meiner Hoffnung auf Erholung

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem fünfjährigen Sohn vom 08.02.-01.03.17 in der Saarwald-Klinik.

Wir reisten mit dem Auto an (dringend zu empfehlen, da die Klinik sehr ruhig liegt) und waren gegen 10.30h vor Ort.
Wir wurden freundlich begrüßt und direkt auf unser Zimmer geführt.
Naja, eher eine kleine Wohnung.
Diese war wie folgt aufgeteilt: langer Flur mit Garderobe, Kinderzimmer mit Wickelkommode (drei riesige Schubladen) und Doppelstockbett; großes Badezimmer mit ebenerdiger Dusche und das Elternzimmer mit 140cm Bett,Nachttisch, Tisch mit Stühlen, doppeltüriger Kleiderschrank und Fernseher.
Unter dem Bett gab es noch einen großen Bettkasten.
Ebenso vorhanden waren zwei Spielteppiche fürs Kind.
Der Anreisetag war sehr stressfrei. Man hatte genug Zeit zum Auspacken und Ankommen.
Mittags wartete bereits ein leckeres Essen auf uns.
Über das Essen kann ich mich wirklich nicht beschweren. Montag-Freitag hat man die Auswahl zwischen drei Gerichten. Außerdem gibt es eine Suppe vorweg und man kann sich am Salatbüffet bedienen. Anschließend wartet noch ein Dessert.
Samstags gibt es drei verschiedene Eintöpfe/Suppen und Dessert.
Sonntags gibt es Brunch.
Frühstück und Abendessen gibt es in Büffetform.

Das Haus selber ist klein und familiär. Sämtliche Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit; egal, ob Anmeldung, Therapie, Küche, oder Hauspersonal.
Die Therapien werden individuell auf einen zugeschnitten. Es ist ein klasse Mix aus Sport und Entspannung.
Die Kinder werden bis 16.00h sehr liebevoll im Kinderhaus betreut. Mein Sohn trauert diesem noch immer hinterher.
Der Tag ist meistens ziemlich durchgeplant, man hat aber immer auch mal Zeit für sich.
Mein Sohn und ich haben diese Zeit wahnsinnig genossen und waren traurig, als die drei Wochen vorbei waren.

Fazit: rundherum gelungener Aufenthalt. Ich habe mich so erholt und meine Akkus sind wieder voll.
Jederzeit wieder Nohfelden!!!

Mutter-Kind-Kur im Saarwald Januar 2017

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafstörungen, Down-Syndrom
Erfahrungsbericht:

Wir waren Anfang 2017 für 4 Wochen dort und haben uns sehr wohlgefühlt. Die Kurklinik ist herrlich gelegen, umgeben von Wald und Wiesen, auf einer kleinen Anhöhe, mit Ausblick und frischer Luft. Sehr zuvorkommend und hilfsbereit, und doch nie aufdringlich waren die netten Leute aus der Küche und Hauswirtschaft, die in dieser Zeit das Kochen und Putzen für uns übernahmen. Da die Klinik eher klein ist, entsteht schnell eine vertraute Atmosphäre, sogar der Hausmeister kennt nach ein paar Tagen jedes Kind. Das kommt vor allem den Kindern mit und ohne Behinderung zugute, aber den Eltern und allen anderen auch. Die Anwendungen waren ein Mix aus Sport, KG, Entspannung, Gruppen- und Einzelgesprächen, der für mich persönlich gut gelungen ist. Ich habe mich ausgetobt und ausgeruht, und für viele auch wichtig: mit anderen Eltern ausgetauscht. Vielen Dank an die fleißigen Turnlehrerinnen, Krankenschwestern, Psychologinnen, Erzieher, Empfangsdamen sowie Chefin! Diese steht übrigens jede Woche bei Kaffee & Kuchen für alle zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und sich mit den Müttern zu unterhalten, was nicht so selbstverständlich ist und ich als Geste sehr gut finde. Man fühlt sich ernst genommen, wertgeschätzt, aber nie bevormundet. An Silvester war es auch ein netter Abend. Wer die große Party erwartet oder ein All-Inclusive 5-Sterne-Hotel, das einem auch noch alle Probleme löst, wird enttäuscht sein. Aber wir haben unser Ziel (Durchatmen, Durchschlafen, neue Perspektiven finden) dort auf jeden Fall erreicht.
Im Kinderhaus waren meine Kinder (6, 13) ausgesprochen gerne. Für Schulkinder gibt es allerlei spannende Angebote wie Kinderturnen, Basteln, Yoga, nebst zusätzlichen Eltern-Kind-Angeboten wie Eltern-Kind-Turnen, Eltern-Kind-Massage, Malen mit Musik usw. Natürlich müssen sich die Gruppen jede Woche neu zusammenraufen, aber so ist das nun mal ;-) Väter sind ebenfalls willkommen, Kinder und Eltern mit Behinderungen, Begleitkinder, Pflegeeltern, Großeltern usw.

Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Konzept und sehr kompetentes Personal.
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychovegetatives Erschöpfungssyndrom, Kind mit Down-Syndrom plus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir durften die Wochen über den Jahreswechsel in dieser kleinen, direkt am Wald liegenden Klinik verbringen. Wir hatten uns wiederholt dafür entschieden, weil wir bereits zwei Mal sehr gute Erfahrungen machen durften. Das Konzept und die Umsetzung entsprechen voll unseren Vorstellungen und Bedürfnissen. Unsere drei Kinder (15,15,10 Jahre, zwei mit einer Behinderung) wurden von sehr kompetenten Therapeuten und Fachpersonal tagsüber betreut. So konnten wir die sehr zahlreichen Sport und Entspannungsangebote wahrnehmen. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend und hatte für jedes Anliegen ein offenes Ohr.
Die Verpflegung ist sehr abwechslungsreich und gut.
Unser Jüngster ist im Bezug auf die Ernährung sehr speziell. Das Küchen- und Servicepersonal hatte immer eine gute Lösung.
Sollten wir wieder kurbedürftig sein, wird diese Klinik für uns die erste Wahl sein.

Wenig professionell

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (würde nicht wieder hinfahren)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ernährungsberatung gut, aber vor Ort nicht umsetzbar)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Küchen- und Servicepersonal total freundliche
Kontra:
zu wenig Unterstützung und Empathie
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Enttäuschend: Atmosphäre bis auf wenige Ausnahmen wenig zugewandt und empatisch, kam mir oft eher als Bittstellerin denn als "Kundin" vor. Bei Krankheit wurde sich nicht gekümmert, ich mußte mich aufdrängen.
Meine Arztkontakte waren sehr merkwürdiger Art, nach einer Beschwerde war seine Aufnahmekapazität offenbar erschöpft, weitere gesundheitliche Probleme wurden nicht wahrgenommen, obwohl ich mehrfach versucht habe, sie anzusprechen. Der skurrilste Termin war der, als er mit seinem klingelnden Handy beschäftigt war, dann telefonierte, für mich aber während meines Termins keine Aufmerksamkeit hatte.
Die Physioherapien und auch sportlichen Angebote aus dieser Abteilung sind sehr unterschiedlicher Qualität, je nach Behandlerin. Von sehr freundlich, aber unerfahren über ziemlich unmotiviert wirkend bis zu engagiert reicht das Spektrum. Manche Angebote waren immer gleichen Inhalts, könnte man etwas variieren. Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training mit ner CD immer gleichen Inhalts finde ich auch als Gruppenangebot nicht so einladend. Der Walkingtrainer, der einem beim ersten Termin zwar den Umgang mit den Stöcken zeigt, bei weiteren Terminen aber weder guckt noch korrigiert, sondern vorneweg marschiert, fand ich auch nicht überzeugend.
Am schlimmsten fand ich die überwiegend sehr unfreundlichen und manchmal geradezu patzigen Damen in der Verwaltung, mit denen man zwangsläufig viel zu tun hatte. Vor allem hier hatte ich das Gefühl, eher Bittstellerin zu sein und wurde manches Mal unwirsch abgebügelt. Nicht von allen, aber überwiegend war mein Gefühl, dass ich eher störte und eigentlich nicht willkommen war.
Das warme Essen (appetito Fertiggerichte) fand ich überwiegend nicht so schmackhaft. Ansonsten habens die Menschen aus Küche und Service aber total rausgerissen, unübertroffen in ihrer freundlichen und zugewandten Art, hier hab ich mich als Mensch gefühlt.
Die Kinderbetreuung habe ich eher als Aufbewahrung empfunden. Obwohl ich für meinen Sohn mit Down-Syndrom um Struktur und Angebote gebeten hatte, hat er sich wohl überwiegend alleine beschäftigt. Die Rückmeldung von der Betreuung war, er wäre ja "schön pflegeleicht". Soll ich das als Kompliment verstehen? Oft wollte er nicht hin, dass war dann für mich keine gute Entlastung.
Die kreativen Angebote waren mäßig und wurden oft abgesagt. Nachdem bei einem Termin namentlich über Kinder aus der Betreuung abgelästert wurde, war mir die Lust vergangen.

Ich wollte garnicht mehr Heim

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Familiär, nicht zu groß,
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung, Stressbewältigung, Verbesserung meines Selbstbildes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn(18M) und ich durften 6 Wochen lang entspannen und genießen.
Ich probiere mich auf das Wesentliche zu konzentrieren.Das Kinderhaus TOP, genügend Betreuerinnen, welche mit Herzblut dabei sind.Das Küchenpersonal möchte ich besonders hervorheben, SIE haben uns jeden Wunsch und jede Bitte erfüllt. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt. Das sportliche und therapeutische Angebot was super. Die Psychologin versteht Ihren Job zu 100%. Man fühlt sich absolut verstanden.
Die Physiotherapeutinnen...Ein Traum, ich habe starke Schmerzen im Rücken und sehr viele andere Verspannungen. Nach jeder Behandlung habe ich mich besser gefühlt, dazu kommen Wärmepackungen und Bäder...Wundervoll. HausDamen, sehr freundlich, und die Hausmeister sind schneller zur Hilfe als man schauen kann.
Jetzt eine Bitte an alle Eltern!
Ihr könnt entweder eine wunderschöne Zeit dort verbringen oder es euch selber schwer machen.....
Alle Angestellten können und wollen euch den Aufenthalt so schön wie möglich gestalten. ES SIND ENGEL ABER KEINE HELLSEHER!!! Wenn euch etwas nicht passt, sei es: der Wochenplan ist nicht so wie ihr wollt, im Zimmer fehlt etwas, am Essensbüffet ist etwas vergriffen oder Ihr wollt Nachschlag ( es ist immer genügend da um satt zu werden, ich weiß es denn ich esse VIEL), MACHT DEN MUND AUF! Ihr könnt es euch echt selber schwer Machen! Es dauert ein paar Tage bis Ihr ankommt und relaxen könnt, aber dann nutzt die Chance und genießt es. Noch eine BITTE, an jedem Eingang jedes einzelnden Gebäudes kann man seine Hände desinfizieren, die Klinik tut ihr bestes.... Ihr müsst nur Mitmachen! Es klingt logisch, aber viele Eltern nutzen dies NICHT und verschweigen den Durchfall des Kindes, und schwups das Kind geht Krank ins Kinderhaus. Auswirkunge=>Ansteckung
Einmal in der Woche gibt es Kaffee und Kuchen mit der Chefin, die immer ein offenes Ohr für euch hat. Auch auf Nachfrage in der Verwaltung ist sie immer für euch Da!

Eine super Klinik, die ich nur Weiterempfehlen Kann!

Empfehlenswerte Mutter-Kind-Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Falsche Jahreszeit
Krankheitsbild:
Adipositas mit Diabetes und behindertem Kind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit den Therapien, die angeboten wurden. Einfach alle Mitarbeiter, Therapeuten, das Küchenpersonal, Ärzte, Betreuer und Hausmeister mit Reinigungsfrauen waren super nett, immer hilfsbereit und haben somit zum Kurerfolg absolut beigetragen! Das Essen war lecker. Insgesamt auch sehr gut strukturiert und organisiert. Diese Klinik war für meine Tochter (Down-Syndrom, 18 Jahre) und mich die richtige Wahl. Eine Wohlfühlklinik

Zu sich kommen im Saarwald

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Familiär (kleine Klinik), Ganzheitlicher Ansatz, Natur pur
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Ängste, Psychosomatische Beschwerden, Trennungsbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine kleine, familiäre Welt mit Herz mitten im Wald. Jeder kennt jeden u jeder achtet auf jedes Kind. Die Vielfalt ist groß, Menschen aller Himmelsrichtungen, sozialer Schicht, als ganze Familie angereist, oder nur der Papa oder nur die Mama und Kinder mit verschiedensten Potentialen. Alle lernen von allen und lernen dadurch neues kennen; erfahren, dass es allen "gleich" geht, was ungemein stärken kann. Selbst wenn man nicht das Glück eines so schönen Gruppengefühls hat wie wir es hatten (innige Grüße a d Saarwaldschönheiten) - die Klinik bietet einem auf dem Silbertablett alles an, was man braucht, um an seinen Zielen zu arbeiten! Alle Beteiligten ziehen an einem Strang (die Therapeuten machen sich in den Kindergruppen ein eigenes Bild der Kinder, so dass sie im Gespräch mit einem ganz anders beraten können, sobald man einem Anwender was Fallbezogenes erzählt, weiss es der nächste, der Arzt stimmt wchtl den Behandlungsplan mit einem ab, das putzende Personal bittet um Feedback, die Menschen in der Küche fragen wie es einem geht, die Leitung plauscht bei Kaffee und Kuchen mit einem,...). Alle sind auf ihrem Gebiet passionierte Spezialisten! Die Physiotherapie hat etwas bei mir erreicht, worauf ich seit 38 j warte. Die Logopädin hat Kinder zum Essen gebracht, was die heimischen Logopäden in Jahren nicht bewerkstelligt haben. Und wir reden hier von 3 Wochen Aufenthalt! Ich habe derartige Erfolge nicht erwartet. wollte lediglich alle viere von mir strecken - bin auf allen Vieren in die Klinik gekrochen & kam hüpfend wieder heraus! Dieser Zustand hält u hält an! Mein Sohn schläft seit des Aufenthaltes durch - dies nur eine der "Nebenwirkungen". Die Kinderbetreuung war sehr liebevoll! Und unsere Wohnung dort würde ich auch im echten Leben anmieten. Das Essen war mannigfaltig. Die Klinik bietet alles, was man auf dem Weg zu sich selbst u zur Gesundung braucht: Ruhe, Anteilnahme, Professionalität, Natur, Hilfe zur Selbsthilfe - mehr geht nicht! Viel Spaß beim Gesunden! Om!

2 Kommentare

Wilmakur am 22.06.2016

Zu erwähnen ist auch noch, die Individualität der Behandlungspläne - bei jeder/m wird wirklich ganz genau geschaut, wer was wie oft braucht - und das Angebot der Anwendungen ist reichlich (Gruppen: Soziale Kompetenz, Erziehungsberatung, Depression, Ängste,... Sport: Selbstverteidigung, Yoga, Steppaerobic, Geräte, Togo Brazil,... Seele & Gesundheit: Meditation, Bäder, Fango, Massage, Sauna,... !!!!!!! Zusätzlich zum Behandlungsplan kann man zusätzlich noch jeden Kurs freiwillig dazu besuchen oder die zahlreichen Aktivitäten (offenes Atelier, Ausflüge,...) nutzen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Hammer Klinik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das ganze Personal super freundlich und zuvorkommend
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Ernährungsberatung,Tinnitus,Erziehungshilfe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch ich war mit meinen Mädchen (5 & 10 Jahre) von 18.05.-08.06.2016 in der Saarwald Klinik.Es war meine erste Kur und ich wusste nicht was uns erwartet.Mit dem Zug angereist wurden wir vom Hausmeister abgeholt.Unsere kleine Wohnung (Kinderzimmer, Bad, großer Flur,Elternschlafzimmer mit Sitzecke und TV) war sehr geräumig (wie alle "Zimmer") und mit allem ausgestattet was nötig ist.
Wir waren im I.Stock und hatten ein großes Dachfenster mit Blick auf den Buchenwald. Die Wohnungen/Zimmer im EG haben Terrasse. Bettwäsche und Handtücher bekommt man jederzeit von den sehr freundlichen Zimmerdamen.Die Zimmer werden 2x die Woche gereinigt, und zwar so, dass ich schon ein Gefühl von "meine Mama hat mein Zimmer geputzt" hatte!Super ordenlich, liebevoll...überhaupt war alles sehr sauber, egal in welchen Räumlichkeiten man war!
Das Essen war gut! Das Küchenpersonal immer bemüht das jeder hat was er braucht. Das Salatbuffet fand ich besonders gut und Obst ist immer da! Am ersten Abend sind wir auch gleich um 17 Uhr zum Essen, und es war unglaublich laut! Die anderen Tage sind wir so gegen 17.45 Uhr zum Essen und konnten so in Ruhe essen.Die Therapeuten sind alle ganz ausgezeichnet! Die Phsychologin Frau Velazquez ist der Hammer, und ich glaube, es gibt nichts wofür sie keine Lösung hat! Frau Thiel, die Ernährungsberaterin ist sehr kompetent und sympatisch. Ich hab sehr viel von Ihr gelernt und kann es zu Hause sehr gut umsetzten!Frau Veltri,eine der Physiotherapeuten, auch eine ganz ausgezeichnete Frau! Ich hätte sie am liebsten mit nach Hause genommen. Auch Frau Julia war super lieb und die Stunden mit Peter haben sehr viel Spaß gemacht:-)
Die Kinderbetreuung von 08.30 - 16.00.Die Kinder werden in 3 Gruppen eingeteilt (0-2,3-5,6-... Jahre).Die Gruppenzimmer sind sehr hübsch eingerichtet und das ganze Personal unglaublich lieb und sympatisch.Meine Mädchen wollten teilweise gar nicht gehen.

Ich kann diese Klinik nur jedem empfehlen,alles war ganz ausgezeichnet!1000 DANK!

Freue mich aufs nächste Mal!

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlsamkeit, Therapieangebote, Therapeuten,
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Abgeschlagenheit, Schlafstörungen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kur vom 18.05. Bis 08.06.2016 habe ich mit meinen beiden Töchtern 4 und 2 J. angetreten. Es war meine erste Kurmaßnahme und ich bin immer noch völlig geflasht was sich in 3 Wochen alles getan hat. Bei mir und meinen Kindern. Ich bin jetzt seit genau 1 Woche wieder zu Hause und vermisse die Klinik regelrecht. Klinik ist meines Erachtens nicht der richtige Ausdruck. Es war mein zu Hause für diese wichtige Zeit in der ich eine unglaublich tolle Truppe kennenlernen durfte (Danke an all meine Saarwaldschönheiten ????). Das Therapeuten-Team arbeitet fantastisch zusammen. Ich habe so viele tolle Tips bekommen. Auch die Art der Psychotherapeutin und der Kinderpsychologin hat mir sehr gefallen. Vielen Dank nochmal! Zum Kinderhaus-Team... einmalig, und liebevoll. Vielen Dank auch an Euch! Zum Küchenpersonal... spitzenmäßig und ein großes Lob. Es sah alles immer sehr ansprechend und appetitlich aus. Das frische Salatbuffet war auch immer sehr super. Schade nur dass ich nicht immer einen Nachschlag mittags bekommen konnte aber da kann ja das Personal nichts dafür. Ein kleiner Appell an Apetito: Auf Grund des großen Sportangebots hat man doch größere Hungergefühle als daheim. Es wäre so toll wenn die Portionen etwas größer werden könnten. Ich musste meinen Mädels ständig das Dessert wegessen! Zur Hausreinigung: Die Zimmer wurden 2x wöchentlich zwischengereinigt und das war wirklich immer sehr ordentlich und gründlich. Auch hier das Personal sehr nett. Übrigens auch der nette Hausmeister. Nie war jemand genervt oder unfreundlich. Man konnte jederzeit das Personal ansprechen und hat immer eine nette Auskunft bekommen.
Ich empfehle die Mutter-Kind-Klinik zu 100% weiter. Man muss sich trotz allem bewusst werden dass es kein 5???? All inklusive Urlaub ist sondern eine Kur ist in der man im Normalfall mitarbeiten sollte. Ich hatte eine tolle Zeit, konnte viel mitnehmen und werde in 3 Jahren erneut eine Kur beantragen und in den Saarwald kommen! Ich freue mich schon jetzt drauf! ????

1 Kommentar

Wilmakur am 22.06.2016

"Es war mein Zuhause für diese Zeit" - das kann ich ebenfalls unterschreiben - sehr schön gesagt, trifft es zu 100%!

Klinik mit familiärem Charakter

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurerfolg 100 %)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr einfühlsam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Behandler wissen was sie tun)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anfragen wurden problemlos gelöst)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sehr rollstuhlgerecht)
Pro:
Auch für Männer geeignet
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik gehört zu den wenigen Einrichtungen in Deutschland die einer ganzen Familie die Möglichkeit gibt eine Kur zusammen zu machen. Hier mal die Bewertung aus der Sicht eines Mannes, der sehr dankbar für diese Möglichkeit war. Ich war mit meiner Frau und meinem schwerstbehinderten Sohn vom 06.04. bis 27.04.2016 dort in Kur. Wir alle hatten ein schweres Trauma nach dem unerwarteten Tod unserer Tochter / Schwester. Man gab uns recht kurzfristig einen Termin für die Kur, obwohl es eine recht lange Warteliste gibt. Unser Sohn würde im Kinder Haus hervorragend betreut. Das ganze Personal war sehr nett zu uns und wir fühlten uns sehr wohl. Meine Frau und ich wurden hervorragend psychologisch betreut. Uns haben die Gespräche in den Einzelterminen und in den Gruppenterminen sehr geholfen. Alle Behandlungsangebote waren auf uns abgestimmt und wurden immer wieder in den Kurverlaufsgesprächen angepasst. Ein positiver Kurerfolg ist nur erreichbar, wenn man sich auf die Kur auch einlässt. Ich war einer der wenigen Männer dort. Ich hatte verdammt viel Spass mit den Frauen die mit uns angereist waren. Wir waren ein Super Team. Wir lachten alle, wenn ich mal wieder einen Termin beim Gynäkologen hatte ( der Klinik Arzt ist eigentlich Gynäkologe ), bei dem Sport Angebot Bauch-Beine-Po und bei Übungen die besonderst gut für Menstruationsprobleme sind. Unsere Trauerbewältigung war ein voller Erfolg. Wir können wieder lachen und fühlen uns insgesamt wohler. Dies verdanken wir allen Mitarbeiter dieser Klinik und natürlich unserer tollen Gruppe. Vielen Dank für die tolle Zeit Mädels. Emmsen Bremsen

Sehr persönliche und familiäre Klinik - einfach klasse!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung
Kontra:
Kein eigenes Schwimmbad
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Saarwaldklinik nur empfehlen. Ich war in der Zeit vom 30.03. - 20.04.2016 mit meinen Töchtern (7 und 1,5 Jahre) dort und wir haben uns da sehr wohl gefühlt.

Vor allem die Kinderbetreuung hat uns sehr gefallen. Für die 7 Jährige wurde ganz viel geboten (Selbstverteidigungskurse, Kinderyoga, Bogenschießen, Kinderturnen und vieles mehr). Aber auch die kleine Maus hat sich in der Mäusegruppe mehr als wohl gefühlt.

Für uns Erwachsene gab es verschiedene sportliche Maßnahmen wie Frühsport, Nordic Walking, Yoga, Pilates, Selbstverteidigung und einen Fitnessraum. Außerdem gibt es diverse Bäder und Massagen, Krankengymnastik und viele weitere Entspannungsangebote.

Die Physiotherapeutinnen, der Arzt, die Trainer, das Küchenpersonal und Reinigungspersonal sind alle sehr freundlich und hilfsbereit.

Die Ernährungsberatung ist einfach nur klasse. Das war das erste Mal, dass nicht alles verboten wurde, was man gern mag. Es wurde geholfen das Basisproblem zu sehen. Nach der Beratung habe ich in zwei Wochen vier Kilo abgenommen.

Wenn man sich auf die Kur einlässt kann man sich sehr gut erholen und mit neuer Kraft nach Hause fahren
Für mich war der Aufenthalt eine Bereicherung.

Ich habe so viel für mich an Erfahrungen mitnehmen können, so dass ich davon noch die nächsten Jahre profitieren kann.

super Kur Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Ich kann die saarwald Klinik nur empfehlen. wir haben uns da sehr wohl gefühlt tolles Personal alle sehr freundlich und hilfsbereit. Die kinderbetreuung War super . wenn man sich auf die Kur einlässt kann man sich sehr gut erholen und mit neuer Kraft gut erholt nachhause fahren .

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Total kompetente Therapeuten, ruhige idyllische Lage, immer hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörungen/Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt im März mit meiner Kleinen (3 Jahre) in der Klinik und war vom ersten bis zum letzten Tag total begeistert. Das komplette Personal (vom Hausmeister, über die Küchenfees bis zu den Therapeuten) ist total kompetent, hilfsbereit und überaus freundlich. Man hat IMMER das Gefühl verstanden und ernstgenommen zu werden und auch wenn mal etwas nicht gepasst hatte, war es kein Problem auch mal etwas im Plan ändern zu lassen. Ich war dort wegen Angstzuständen und mir haben die Gespräche mit der total kompetenten Psychotherapeutin, wie auch die Therapien weitergeholfen um einen Weg zu finden auch Zuhause damit klar zu kommen. Auch mein Zimmer war total super. Es glich einer kleinen Wohnung. Total klasse für mich und meine Tochter. Wer diese Klinik kritisiert, sollte evtl überlegen, ob er die Kur mit einem 5-Sterne Luxus-Urlaub verwechselt hat?! Ich fand es total klasse und nebenbei habe ich auch noch total liebe Menschen kennengelernt, die das auch so gesehen haben wie ich. Ich kann also jedem, der das überlaufene riesige nicht so mag raten, in diese kleine, familiäre Klinik zu fahren.

Ganz tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
So ziemlich alles
Kontra:
Mittagessen und der WLAN-Anschluss
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich den positiven Bewertungen hier nur anschließen.
Die Klinik ist wirklich klasse. Nette Mitarbeiter, tolle und fähige Physiotherapeutinnen, eine klasse Psychotherapeutin und eine Leitung , die immer und für alles ein offenes Ohr hat.
Die Kinderbetreuung ist auch hervor zu heben. Meine beiden Großen gehen schon in den Kindergarten und hatten demnach Betreuungserfahrung, meine Kleinste allerdings mit ihren 14 Monaten nicht. Was sich aber hier für Mühe von den Erzieherinnen gegeben wird, ist einfach nur klasse. Alle meine Kinder haben sich wohl gefühlt. Es wird viel mit den Kindern gemacht.

Alles in allem habe ich mehr erreicht, als ich mir vorgenommen hatte.

Ich kann diese Klinik nur empfehlen und würde gerne wieder dorthin kommen!

Ganzheitlich, herzlich und absolut menschlich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Uneingeschränkte Hilfsbereitschaft - es wird alles ermöglicht man muss nur fragen
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Menschen, die die Saarwaldklinik ausmachen bestechen durch ihre Herzlichkeit und Menschlichkeit.

Jeder Einzelne, sei es das Küchenpersonal, das Reinigungspersonal, das medizinische Personal und sogar die Hausmeister fühlen mit jedem einzelnen Patienten mit.

Jeden Tag wird man mit ehrlichem Interesse gefragt, wie es einem geht und ob man alles hat was man braucht.

An einem Tag ging es meinem Sohn und damit auch mir nicht so gut - umgehend rief mich die Leitung der Einrichtung an, ob sie etwas für mich tun können. Wirklich toll!

Und genau das macht die Saarwaldklinik aus - es ist eine sehr persönliche und familiäre Klinik, auch die Kinderbetreuung ist sehr gut - mein Sohn hat sich rundum wohl gefühlt.

Egal welches Anliegen man hat - jede Bitte wird umgehend umgesetzt - man muss es nur sagen.

Die Zufriedenheit und das Wohlergehen sind oberste Priorität - für ALLE.

Ich war mit einer Angststörung vor Ort und konnte sehr große Fortschritte machen. Das verdanke ich dem gesamten Team.

Die Psychologin ist absolut Gold wert - sie ist extrem einfühlsam und dabei hat sie den unbestechlichen Pragmatismus, der hilft Schritte für Schritt mit der Angst umzugehen. Großartig. DANKE noch einmal für ALLES!

Die Leiterin der Klinik stand mir mit Rat und Tat zur Verfügung und veranlasste in Absprache mit der Psychologin einige Maßnahmen, damit ich mich mit meiner Angststörung (die sich auf Hygiene bezieht) sehr gut zurecht kam. Lieben Dank auch für ihren sehr persönlichen Einsatz! Sie haben das Herz am rechten Fleck! Die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit ist super!

Die Physiotherapeutinnen, der Arzt und die YOGA Trainer stehen für absolute Ganzheitlichkeit. So sehen sie nicht nur das was weh tut, sondern den ganzen Menschen dahinter. Für mich machte genau das den riesen Unterschied - so konnte ich es dank der Klinik schaffen die Angststörung ohne Tabletten anzugehen!

Für mich war der Aufenthalt wirklich eine Rettung - ich bin unendlich dankbar!!

Jederzeit wieder!

Gerne wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Kein Schwimmbad
Krankheitsbild:
Erschopfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin insgesamt sehr zufrieden und würde jederzeit wieder hinfahren.
Geniale Psychologin, fantastische Physiotherapeutinen, perfekte Kinderbetreung, was will man mehr?

Super Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout mit Angstsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur wärmstens empfehelen. Von der sehr netten Begrüssung, das überaus freundliche Personal, von der Küchenfee bis hin zum Service, die Reinigungsfrauen alle sehr freundlich und zuvorkommend. Das Fachpersonal ist ausgezeichnet, grossartige Psychologische Betreuung die wirklich zuhört und versteht. Ernährungsberatung die nicht wie alle anderen auf null Diät berät sonderen eher hilf das Basisproblem zu sehen. Fantastische Physiotherapie die wirklich weiss was Sie tut!!! Meditationskurse waren ausgesprochen gut und ich wünschte ich hätte eine CD mit dem was angeboten wurde um es hier zu hause weiterführen zu können.
Und auch meinem Sohn hat es sehr gut gefallen. Ergo und Logopädie sehr gut angekommen. Kinderhaus hat ein super Program für alle Altersgruppen und ausgezeichnete Betreuer. Mein 7 jähriger hat sich bei den Betreuern sehr gut sufgehoben gefühlt.
Wir waren über Weihnachten in der Klinik und ich muss sagen das Weihnachtsfest war wunderschön und wiederholens wert. Jedes Kind hat noch ein Geschenk erhalten, die Kinder haben etwas aufgeführt. Es war fantastisch.
Nun zum Essen, es war reichlich, ausgewogen und abwechslungsreich. Sehr schmackhaft!!!

Ich wünschte ich hätte mehr Zeit hier verbringen können und hoffe im nächsten Jahr wieder kommen zu dürfen.
LG von S und P

Klein aber fein. :)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, Essen, Anwendungen
Kontra:
nix...
Krankheitsbild:
Erschöpfung/ Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2010 zusammen mit meinen, damals 5 jährigen, autistischem Sohn dort.Für 4 Wochen war die Saarwaldklinik unser Zuhause. Wir hatten unser Zimmer im 1. STOCK. Ein separates Kinderzimmer war vorhanden. Unser Zimmer war ausreichend groß und sauber. Das ganze Personal war zu jederzeit freundlich, hilfsbereit und stets bemüht uns einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Die Kinderbetreuung war sehr liebevoll. Die Kinder werden den ganzen Tag betreut, an Samstagen bis Mittags. Kinder können Logopädie und Ergotherapie erhalten. Für uns erwachsene Menschen gab es verschiedene sportliche Maßnahmen ( Frühsport, Walken, Selbstverteidigung ) sowie Bäder und Massagen, Krankengymnastig. Gruppen- und Einzelgespräche beider Psychologin gab es auch.

Ich war mit dem Auto da, so waren wir an den Wochenenden unabhängig. Aber es geht auch ohne. Es werden Busfahrten angeboten. ( Ausflüge, Einkäufe )

Die Klinikleitung ist super! Wer einen Wellnessurlaub erwartet, sollte keine Kur beantragen. ;) Es war Zeitweise harte Arbeit. Aber ich habe sehr , sehr lange von der Kur profitiert. Der Wald hinter der Klinik ist wunderschön. Und den Kakao vermisse ich manchmal sehr.

Essen war immer lecker! Die Regelung, dass nur ältere Kinder ans Buffet dürfen, finde ich toll. So sah das Buffet auch nach 30 Minuten noch appetitlich aus.

Die Lautstärke. ..ja...ist halt so wo viele Kinder sind. Sollte man mit einplanen. Und wenn jeder ein bisschen auf das eigene Kind achtet...

kleine Zimmer

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kinderbetruung
Kontra:
Zimmer , Speisesaal, Arzt
Krankheitsbild:
erschöpfung Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor 4 Jahren mit meinem Sohn da. Ich war nicht zufrieden. Die Zimmer waren zu klein, und das Essen nicht gut. Der Arzt kam zwei mal, einmal am Anfang und dann am Ende. es war nur ein kleiner Spielplatz. bei regen hat man ein problem.
das einzige was gut war,war die Kinderbetreuung.ich war nicht erholt als ich zurück kam.

Keine Rückzugsmöglichkeiten / Therapieangebote für Kinder, die als Patienten kommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Kur nicht angetreten, keine Angabe hierzu möglich.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Hierzu kann ich nichts sagen (siehe Erfahrungsbericht). Leider ist man zur Bewertung gezwungen.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Hierzu kann ich nichts sagen (siehe Erfahrungsbericht). Leider ist man zur Bewertung gezwungen.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Patientenunterlagen wurde erst nach meiner Nachfrage gelesen und mir dann die Kur abgesagt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Hierzu kann ich nichts sagen (siehe Erfahrungsbericht). Leider ist man zur Bewertung gezwungen.)
Pro:
Kontra:
Patientenunterlagen wurden erst auf meine Nachfrage gelesen
Krankheitsbild:
Erschöfpungsdepression, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich über 'kur.org' über die Möglichkeiten einer Mutter-und-Kind Kur mit einem behinderten Kind beraten lassen.
Die Saarwaldklinik Nohfelden wurde mir wärmstens empfohlen.

Ich habe alle Unterlagen ausgefüllt und inkl. der ärztlichen Atteste, inkl. ausführlicher Angaben über meinen Sohn, hingeschickt.

Da einige Fragen im Schreiben für mich dadurch nicht geklärt waren, habe ich mich per Mail an die Klinik gewandt.

Dabei waren simple Fragen über die Möglichkeit Geld abzuheben bzw. im Ort einzukaufen.
'... man könne meinen Anforderungen nicht entsprechen....' war die -im Ton befremdliche Antwort auf meine freundliche Nachfrage.

Auf meine Bitte, wg. weitem Anreiseweg (v.Norddeutschland) später als 13 Uhr anreisen zu dürfen, war die Antwort, dies ist nicht möglich.

Wesentliche Fragen betrafen meinen Sohn (10 Jahre/Frühkindlicher Autismus):

Die Kinderbetreuung ist dort täglich von 8 - 16.30 Uhr vorgesehen und sonnabends einen halben Tag.

Bereits in den Anmeldeunterlagen habe ich darauf hingewiesen, dass mein Sohn Auszeiten braucht und nicht ständig in einer quirligen Kindergruppe sein kann und während dieser Auszeiten natürlich auch einen Ansprechpartner/Aufsicht benötigt.

Die Antwort der Klinik war:
'..Wir besitzen keinen separaten Ruheraum, in welchem sich Ihr Kind zurückziehen könnte. ..'

Mein Kind ist auf der Kurbewilligung als PATIENT angegeben und ich hätte gerne von der Klinik gewusst, welche Therapien für meinen Sohn angeboten werden (um dies mit seinen behandelnden Ärzten abzustimmen).
Offensichtlich gibt es dort keine Therapien für ebenfalls behandlungsbedürftige Kinder!!

Bis zu dieser Antwort, die ich erst auf Nachfrage und einer Wartezeit von einer Woche erhielt, war die Klinik seit längerem im Besitz meiner vollständigen Unterlagen, die aber offensichtlich niemand vorher gelesen hatte und das spricht -nicht - für die Klinik.

Liebe Eltern, wenn Eure Kinder Rückzugsmöglichkeiten oder Therapien brauchen, fragt vorher nach.

2 Kommentare

Flippi2015 am 24.01.2016

Mein Sohn hat durchaus Therapien dort erhalten. Allerdings keine die Autismusstörungen therapieren. Therapien für Kinder waren Ergotherapie und Logopädie. Ansonsten wurden die Kinder inkludiert! Und alleine das war schon Therapie genug. Die Erzieher haben sich große Mühe gegeben und sind auf jedes Kind eingegangen. Die Korrespondenz im Vorfeld war auch reibungslos und sehr freundlich. In meinem Durchgang waren mehrere Autisten und alles hat sehr gut geklappt.

Also...vielleicht machst du dir zu viele Gedanken? Fahr einfach hin und lass dich darauf ein.

  • Alle Kommentare anzeigen

Schade habe mich so darauf gefreut !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
super Anwendungen
Kontra:
schmuddeliges Zimmer
Krankheitsbild:
adhs , Adipositas. , Depressionen. , Panik Attacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anwendungen super das Team war sehr bemüht und hat geholfen wo sie konnten. Zimmer war zweckmäßig und ich musste es mit meiner Tochter 10 jahre (adhs) teilen. Bad schmuddelig und schimmlig.Sehr schlecht gepflegt sehr staubig. Essen morgens und abends Buffet war ok. Mittagessen leider überhaupt nicht mein Fall (appetito) aber die Salaten bar war gut. Das essen im Speisesaal war für mich unerträglich da es sehr laut war. Kinderhaus war soweit ok. Finde nur das die Hausaufgaben Zeit für ältere Kinder zu wenig ist. Bei Problemen wird man zwar angehört und gesagt man bekommt Hilfe leider hatte ich das Gefühl das durch Viel Bürokratie einfach vieles verloren gegangen ist. Wir hatten 3 Wochen Dauer Baustelle. Ist aber jetzt fertig????. Mit großen Kindern kann man leider nicht viel machen. Bei schönem Wetter ist hinter der Einrichtung ein schöner Wald.

1 Kommentar

KurberatungDtl am 07.12.2015

Finde ich absolut ungerechtfertigt die Bewertung. Erstens habt ihr euch untereinander "hochgeschaukelt", statt dort zu sprechen. Uns wurde gesagt man hätte dort gesprochen und keine Hilfe erfahren. Das stimmte so nicht. Bei der engagierten Klinikleitung wäre das für mich auch absolut unverständnlich gewesen, denn die Dame reisst sich selbst am Wochenende für ihre Eltern ein Bein aus. Wenn man vor Ort nicht redet, kann nicht geholfen werden, Du warst schon so lange da und dann erfahren wir samstags abends das es "brennt" 4 Tage vor der Abreise. Finde ich der Klinik und uns gegenüber auch nicht korrekt.

Dann sind wir als Kurberatung zu euch gekommen um gemeinsam mit der Klinik Klarheit zu erhalten was da nach dem Wochenende überhaupt war, da warst Du gerade auf dem Weg nach Kaiserslautern, was ich schon sehr grenzwertig finde, da wir wegen euch gekommen sind. Es ist nicht usus , dass wir uns mal eben ins Auto setzen und sowohl der Klinik als auch den Eltern Unterstützung anbieten, weil dies für uns weder personell noch finanziell darstellbar ist, immerhin arbeiten wir kostenfrei für euch.

Das Zimmer war nicht schmudelig, es wurde von uns besichtigt. Es mag sein dass es Dir nicht gefallen hat, aber es war nicht schmudelig! Der Speisesaal ist so klein, wie in kaum einer anderen Klinik und noch dazu unterteilt. Du hast doch später auch die Möglichkeit wahr genommen im Zimmer zu essen.

Es wird geschimpft wenn renoviert oder umgebaut wird, aber auch wenn das nicht der Fall ist. Irgendwie müssen die Kliniken dort agieren. Ich finde die Bewertung und die Darstellung der Klinik absolut ungerechtfertigt und auch nicht sehr fair, zumal wirklich alle mehr als bemüht waren die "Kritik"punkte auszuräumen.

Zeit für mich...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieangebot für Körper und Seele
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kinder haben sich in der Kinderbetreuung sehr wohlgefühlt und ich konnte das umfangreiche Therapieangebot für Fitness und Entspannung nutzen. Vielen Dank an die lieben und hilfsbereiten Mitarbeiter in allen Bereichen der Klinik. Die Physiotherapie mit Ihren Bewegungsangeboten kann ich besonders empfehlen.
Jedoch ist es das Gesamtpaket an psychologischen und aktiven (sportl.) Angeboten, was mir aus meinem Erschöpfungszustand geholfen hat.
Wir kommen gerne wieder!

Schöne, kleine Klinik. Super zur Erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Leider war Ernährungsberatung und Psychologin in Urlaub)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Physiotherapie war einmalig, Kinderarzt verbesserungswürdig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Insgesamt alles, besonders die Physiotherapie und Kursangebote
Kontra:
teilweise das Kid´s Angebot
Krankheitsbild:
Angstzustände/Überlastung, Verd. auf ADHS Kind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn ( 6 Jahre) und ich waren im Herbst in der Saarwaldklinik und haben uns beide sehr wohl gefühlt.
Die Lage und die Naturlandschaft rund um die Klinik ist wunderschön und mit Auto kann man in der Umgebung viel unternehmen. Für diejenigen , die kein Auto dabei haben, werden sonntags von der Klinik Ausflüge angeboten und auch samstags eine Einkaufsfahrt.
In der Woche wird genügend angeboten an diversen Kursen, so dass man ( soweit man es möchte) genug Aktivitäten ausführen kann.
Im Kinderhaus sind die Kinder auch gut aufgehoben, hätte mir nur gewünscht, dass sie etwas mehr in die Natur gegangen wären und eventuell mehr angeleitete Aktivitäten und weniger Freispiel.
Die Kursleiter und das Kursangebot ( Yoga, Qi Gong, Step Aerobic, Meditation usw.) war sehr gut und vielfältig.
Die Physiotherapie war spitze und hat mir bei meinen Verspannungen und HWS Beschwerden mit Kopfschmerzen usw. seelisch und körperlich sehr geholfen . Danke!!
Die Ärzte im Haus waren insgesamt gut. Der Kinderarzt sollte etwas mehr ( meiner Meinung nach) auf die Patienten eingehen und verständlicher erklären. Die Kinderärztin war sehr gut.Die reguläre Psychologin war in Urlaub, aber Ihre Vertretung war auch sehr nett und hat gut geholfen.
Leider war die Enährungsberaterrin die ersten zwei Wochen in Urlaub, so dass man da erst spät ansetzen konnte mit deren Tipps.
Das Essen war gut und reichhaltig. Die Küchenfrauen sehr nett.
Zimmerausstattung und Größe der Zimmer ist in Ordnung und zweckgemäß. Man kann sich dort für die Zeit wohlfühlen.
Insgesamt ist die Klinik sehr bemüht, dass sich der Patient ( ob klein oder groß ) wohlfühlt und dies gelingt auch.
Wir würden gerne nochmal wiederkommen.

Eine schöne kleine Klinik mit Familiencharakter

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sind sehr freundlich dort.
Kontra:
zu wenig Möglichkeiten für Kinder zum spielen bei schlechtem Wetter. Leider fand ich die einzelnen Gruppen im Kinderhazs zu gross !
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand,Schlafprobleme,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erst war ich skeptisch was meinen Kur -Antritt betroffen hat.
Diese Kur war für mich und meine Kinder die pure Erholung. Dieses Haus ist sehr Familiär geführt, klein aber fein, wenn es ein Problem gab wurde sofort nach Lösungen geschaut. Ohne Auto ist es etwas abgelegen, aber Bewegung schadet nicht, wir sind dort sehr viel gewandert. Zum Wochenende werden immer Ausflüge angeboten. Da ich von vorne herein wusste dass ich nicht zum Wellness Urlaub fahre , war es für mich das Perfekte Haus. Die Mitarbeiter dort sind alle sehr freundlich. Das Fachpersonal ist bestens geschult. Egal ob Qi- Gong Lehrer oder die Physiotherapeutin usw., alle verstehen es dich wieder auf Trab zu bringen und für die Zukunft zu motivieren, Für mich haben sie riesen große Grundsteine gelegt. Hierfür noch mal vielen Dank !!
Die Erzieher leisten auch einen Bomben Job! Was das Essen betrifft, da bin ich immer satt geworden, die Küchenfeen geben ihr bestes.
Schön war natürlich dass wir mit einer Gruppe von 11 Frauen, mit 21 Kinder eine Super Truppe zusammen hatten. Wir haben fast alle Therapien gemeinsam gemacht. Sollte ich noch einmal eine Kur genehmigt bekommen, dann würde ich wieder dort hin fahren.

Klinik mit Herz und Verstand

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlichkeit, Flexibilität, Einfühlungsvermögen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer eine kleinere, familiäre Einrichtung sucht, ist hier genau richtig! Meine Söhne (beide 9) und ich fühlten uns hier sehr wohl. Alles liegt dicht beieinander und wir drei haben es genossen neue Dinge auszuprobieren (Qi Gong, Bogenschießen, Atemtherapie, Nordic Walking usw).
Getreu des Mottos der Leiterin "redenden Menschen kann geholfen werden" wurden Vorschläge und Hinweise von uns meist zeitnah umgesetzt. Den Mitarbeitern des Hauses, in der Küche, Hausreinigung, Verwaltung, Sportlehrern, Physiotherapeuten, Kinderbetreuung, Ärzten und Beratern, der Leiterin ein großes Lob und Dank an dieser Stelle. Wir würden immer wieder kommen.

Klein, fein und empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapie spitze, Arztgespräche etwas kurz)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes Kursangebot
Kontra:
1-Raum-Zimmer etwas klein
Krankheitsbild:
Burnout, Migräne
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt etwas außerhalb des Ortes Nohfelden, die Anreise mit eigenem PKW ist daher sehr von Vorteil.
Die Saarwaldklinik ist eine kleine, überschaubare Einrichtung, in der auf das "Miteinander" großer Wert gelegt wird. Um Probleme jeglicher Art kümmerte man sich postwendend. Die Mitarbeiter aller Bereiche waren durchweg sehr freundlich und hilfsbereit. Das Kursangebot war für mich völlig ausreichend und abwechslungsreich, ein Tausch der Kurse war immer möglich. Auch außerhalb der Therapie- und Kinderbetreuungszeiten wurden vielfältige Beschäftigungen mit oder ohne Kind angeboten. Am Wochenende gab es regelmäßige Ausflüge mit dem kureigenen Bus (übrigens mit Rampe für Rollstuhlfahrer)zum Einkaufen oder anderen Ausflugszielen.
Im Kinderhaus gab man sich große Mühe, auf jedes einzelne Kind und seine Bedürfnisse einzugehen.
Wir hatten leider nur ein 1-Raum-Zimmer, daher etwas eng, Bad dafür absolut ausreichend. Auch das Essen war durchaus zufriedenstellend.
Wir würden gern wiederkommen.

Unsere Mutter - Kind - Kur war ein Traum!!!!!!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für uns hat alles gepasst!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird sich sehr viel Zeit genommen!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer freundlich ,es ist immer jemand da!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr große freundliche helle Appartments....TOP!!!!)
Pro:
Man wird auf Händen getragen!!!!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out, HWS - Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine kleine aber feine Klinik in der alles machbare für Mütter und Kinder getan wird.Hier wird freundlichkeit und hilfsbereitschaft groß geschrieben.Mein geistig und gehbehinderter Sohn ist mit offenen Armen empfangen worden.Die Betreuung im Kinderhaus ist total liebevoll!!!!Gerne kommen wir wieder!!!! DANKE!!!!!

Im familiär geführten Betrieb Kraft getankt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Für Arztgespräche wird zuwenig Zeit eingeplant. Therapien sind gut.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal mit offenen Ohren
Kontra:
Räumlichkeiten der Kinderbetreuung und Freizeitmöglichkeiten sehr beengt
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Kopfschmerzen, Kind mit Autismus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im August/September 2015 in der Klinik und bin erholt wieder nach Hause zurückgekehrt.
Die Klinik liegt außerhalb von kleinen Ort Nohfelden gelegen und ist sehr klein und übersichtlich. Ich war mit meinen zwei Jungs (5 und 7 Jahre)dort. Der Jüngere ist Autist, hat eine Entwicklungsstörung und eine Weglauftendenz. Außer mir waren viele Familien mit behinderten Kindern dort. Für mein gesundes Kind war die dort gelebte Inklusion ein gutes und einprägsames Erlebnis. Wir waren in einem kleinen Appartment mit Kinderzimmer, "Mamazimmer" mit großem Bett und großzügem Bad sehr schön untergebracht. Andere hatten mit ihrem Kind nur ein Zimmer mit Doppelbett - sie waren mit der Unterbringung nicht so zufrieden.
Die Mitarbeiter der Klinik waren durchweg alle sehr freundlich und hilfsbereit. Wenn man Probleme hatte, ist man auf offene Ohren gestoßen. Ich bekam Hilfestellung, damit ich, besonders mit meinem Weglaufkind, beim Frühstück und Abendessen selbst zum Essen kam. Der Therapieplan wurde auf meine Wünsche hin verändert ... die Physiotherapeutin hat sich unplanmäßig um meinen verdrehten Rücken gekümmert .... Man sollte sich dort nicht scheuen, mit der Verwaltung ins Gespräch zu kommen.
Die Kinderbetreuungszeiten sind sehr umfangreich - die Erzieher haben sich sehr kompetent um meine Kinder gekümmert. Wobei ich sagen muss, dass die Räumlichkeiten im Kinderhaus sehr beengt sind und ein Außenspielbereich fehlt.
Ich hatte das Glück, drei Wochen lang gutes Wetter zu haben - bei schlechtem Wetter fehlen besonders für die Kinder Aufenthaltsmöglichkeiten, auch wenn man sich den Schlüssel für die Gymnastikhalle und das Bällchenbad ausleihen kann.
Das Sport- und Therapieangebot ist übersichtlich und unterschiedlich gut. Ab der zweiten Woche habe ich mir die Kurse, die mir gefallen haben selbst gewählt und die anderen abgewählt.
Das Essen war für mich völlig in Ordnung - man kann es halt nicht jedem Recht machen. Ich würde wieder kommen.

Wo kommen die ganzen positiven Bewertungen her?????

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung
Kontra:
Unterkunft, Behandlung, Betreuung .........
Krankheitsbild:
Erschöpfung Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Mutter mit drei Kindern in dieser Klinik und fand es ganz furchtbar und kann diese positiven Bewertung überhaupt nicht nachvollziehen. Das Essen war in Ordnung da kann ich nichts negatives sagen, auch die Kinderbetreuung war super. Aber der Rest ..... es waren keine Freizeitaktivitäten vorhanden, über die Feiertage läuft " gar nichts" Bei schlechtem Wetter kann man die Kinder nur vor dem Fernseher parken. Weil es keine vernünftig großen Spielzimmer gibt. Eine Turnhalle zu der man nicht Turnhalle sagen kann nur Gymnastikraum . Und völlig veraltete Bungalows. Ein Buffet, an dem Kinder nicht unter zwölf Jahren sich essen holen dürfen. Wenn man für drei Kinder rennen muss hat das mit Erholung nichts mehr zu tun. Massage die ganz nett war aber in drei Wochen nur zweimal statt fand. Ich war nach der Kur erschöpfter als vorher. Auch meine Rückenschmerzen haben sich leider kein Stück verbessert im Gegenteil . Da die ganzen anderen Mütter genauso unzufrieden waren wie ich, frage ich mich die ganze Zeit ob diese Bewertungen wirklich von anderen Müttern kommt oder ob die Klinik sich ja auch gerne mal selber bwertet....

Hervorragende Klinik mit Herz und Verstand

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr engagierte Mitarbeiter ,tolle Kinderbetreuung, psychol. Gespräche,
Kontra:
/ / /
Krankheitsbild:
Erschöpfung ,Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr positiv denke ich an unsere Zeit im März 2015 in der Klinik Saarwald zurück.Ein sehr menschlich geführtes Haus in familiärer Atmosphäre. War mit meinen beiden Töchtern 3 u. 6 dort.
Aufgefallen ist mir die grosse Offenheit ,wenn es um Probleme irgendwelcher Art ging ,zb.notwendige Arztbesuche wurden sofort organisiert,Hilfe angeboten etc.
Wirklich toll empfand ich die erwünschte Mitgestaltung des Therapieplanes.Also Eigenverantwortung ,von der ich auch ein grosser Fan bin ,wird grossgeschrieben.
Sehr zu schätzen wusste ich die ,von der vertrauensvollen Psychologin geführten Einzel-und Gruppengespräche ,die ich sehr kompetent und hilfreich empfand.
Meine grösste Sorge galt der Kinderbetreuung, da die kleine Tochter noch nie fremdbetreut wurde.Diese Sorge wurde mir sehr schnell genommen ,durch die herzliche und sehr kompetente Art der Erzieher/innen im Umgang mit den Kleinen, und den positiven Kontakten zu den Eltern.
Die Betreuungszeiten sind klasse , was sehr zum Kurerfolg beiträgt.
Sehr interessant fand ich auch die Vorträge,v.a.gesunde Ernährungsweise, die von der freundlichen Ernährungstherapeutin sehr lehrreich,individuell und kurzweilig gestaltet wurden.
Apropos Ernährung,Verpflegung tiptop und in der Küche arbeiten Engel.
Die KG hat meine Verspannungen prima gelöst,wurde schmerzfrei.
Auch Anwendungen,zb.Kneipp-Güsse waren und sind sehr wirkungsvoll.
Sehr inspirierend wurde Yoga, Qi Gong und Meditation vermittelt.Der Lehrer wirkt sehr positiv und authentisch,was mich sehr ansprach.
Denke auch noch gerne an die wirkungsvolle und zeitweise sehr lustige Selbstverteidigung .
Es gibt weitere Sportangebote,zb.Nordic Walking im direkt anliegenden wunderschönen Saarwald,Eltern-Kind Turnen,uvm.
Es gibt einen tollen Spielplatz + Bobby-Cars...
Ein grosses Dankeschön an die tolle Leitung und ihre engagierten Mitarbeiter,
Sie sind ganz tolle Menschen, die es verstehen mit der notwendigen Nähe und Distanz zu agieren und so die Familien zu stärken
Frau B. mit Familie

Eine sehr schöne Zeit!!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer ein offenes Ohr)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen, Überforderung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Kinder (10 und 2J) und ich waren von 25.03-22.04 in der Klinik Saarwald und ich bin sehr ungerne dort abgereist. Es waren sehr schöne 4 Wochen. Es stimmte alles. Das Zimmer war super ( wir hatten das Doppelzimmer- Apartment). Die Therapeuten sind einfach spitze!!! Meine Rückenschmerzen sind weg und ich fühle mich wie neugeboren. Es ist eine sehr große Auswahl an Kursen an denne man auch freiwillig teilnehmen kann. Die Kinder waren im Kinderhaus sehr gut aufgehoben. Das gesammte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Es gibt nichts was man bemängeln könnte. Danke für alles!!Wir kommen wieder!!!

Jederzeit wieder!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kinderarzt nimmt sich keine Zeit, ist etwas rabiat, hat aber alle Anwendungen verordnet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (NACH Umzug in 2 Zimmer Apartement)
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Adipositas, Erschöpfung, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War super zufrieden! Kleine familiäre Klinik in der man auf alle Wünsche, soweit erfüllbar, eingeht. Jederzeit wieder. Kleines Manko, zum Abnehmen sollte man nicht unbedingt hingehen wollen, habe zwar 4 Kilo abgenommen, waren aber nicht überprüfbar, da Waage nur bis 150 kg geht. Lies mir dann von meinem Mann die Waage von zu Hause bringen ;-) Abnehmen ist deswegen schwer, da es immer Buffet gibt und es keine fettreduzierte Sachen gibt. Um Schinken musst ich meist bitten, da er sofort leer war. Brot/Brötchen waren nicht ausgezeichnet ab Vollkorn oder nur Korn. Vollkornbrot meist trocken.
Pysio und Sportangebote sind super!!!!
Kind ging sehr gerne ins Kinderhaus.
Würde nicht ohne Auto hingehen, da doch sehr abgelegen, dafür sehr ruhig.

Hatte am Anfang ein Zimmer für meine Tochter und mich zusammen, das geht aus der Klinikbeschreibung nicht ganz hervor. Dachte es gibt nur Apartments. Konnte nach 5 Tagen in eins umziehen, ab da fing dann die Kur auch richtig an.

Komme wieder :-D

Traumhaft schön, wir kommen wieder

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wir kommen wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kleine Klinik in idyllischer Lage
Kontra:
Gibt es für uns nicht
Krankheitsbild:
Überlastung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Saarwaldklinik ist eine kleine Klinik. Sehr ruhig am Wald gelegen und für Familien gut geeignet.
Wir konnten einen der Bungalows beziehen. Dies ist für größere Familien sehr gut, da die Kinder getrennt von einander zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett gebracht werden können. Da es in den Bungalows auch Eine Küche gibt, war auch die Versorgung des Babys gesichert.
Das Kurmittelhaus, also die Physiotherapie hat " gute Feen" oder lieb gemeinte gute "Hexen". Nie hätte ich gedacht, dass jemand meiner versteiften Hand wieder ein wenig Leben einhaucht. Aber sie haben es geschafft. DANKE !
Das Essen ist entsprechend der Möglichkeiten sehr gut. Wünsche hat man uns immer erfüllt.
Die Verwaltung kann man immer mit Problemen, Wünschen und Ratschlägen ansprechen. Weil nur wenn geredet wird, kann auch etwas geändert werden.

rund um zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
erschöpfungssyndrom, schlafstörungen, hüftschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die mutter kind kur war für uns rund um erholsam. wirklich alle mitarbeiter waren freundlich zugewand kompetent und bemüht.
die auswahl der anwendungen konnte ich gut mitentscheiden und habe sehr von ihnen profitiert. anfängliche hüftschmerzen sind vorbei. ich habe viele anregungen mitgenommen und bin froh in dieser klinik gewesen zu sein.

lanschaftlich ein traum, viel erholung.
wenn mal etwas zu beanstanden war, brauchte es nur angesprochen zu werden und man bemühte sich einem weiterzuhelfe. besonders gut gefiel mir die persönlich ,familiere atmosphäre.
ein dank noch mal an die mitarbeiter und besonders
an die klinikleitung !

Sehr schöne 3 Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Hoher Erholungswert
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Depressionen, Psyche und Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter und ich wurden sehr gut empfangen. Unser Zimmer war sehr groß mit einem Kinderzimmer. Im Flur hatten wir auch genug Platz für unseren Kinderwagen.

Mittagessen war Top aber jeden Abend nur Brot zu essen war nicht so schön.
Die Betreuung im Kinderhaus fand ich auch sehr gut. Nur die Kinder konnten nicht raus, weil es ständig am regnen war.

Bäderabteilung war alt aber die physiotherapeutin war sehr gut. Es kam die Info das die Bäderabteilung 2015 renoviert und vergrößert werden. Schade fand ich das es kein Schwimmbad gab, aber dafür gab es auch gründe.
Die Mitarbeiter/innen sind alle sehr nett und helfen sehr schnell. Die Chefin im Haus ist auch sehr nett.

Im Dorf hat man keine Einkaufsmöglichkeiten. Samstags fährt ein Minibus in die nächstgroße Stadt zum einkaufen. Die fahrt ist kostenlos. Was ich auf jedenfall empfehle ist mit eigenem PKW anzureisen.

Wasser ist kostenlos. Kaffee 0,50 € und heißes Wasser für Tee 0,10 €. Es gibt auch ein Aufenthaltsraum mit einem Wasserkocher und einer Kaffeemaschine zum selber kochen. Teesorten sind genug vorhanden.

Die Klinik war sehr gut und hat mir auch sehr geholfen. Ich bedanke mich auch sehr bei allen Mitarbeitern, vorallem bei der Psychiaterin. In den 3 Wochen habe ich auch sehr nette und liebe Menschen kennengelernt.

Die Kurklinik kann ich auch weiterempfehlen.

Kleine Klinik, viel Sport

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Die Zeiten der Kinderbetreuung
Kontra:
Die medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfung, ADHS, ADS, smb
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren als komplette Familie dort, zwei Erwachsene und 3 Kinder, alles Patienten. Erst mal das Positive: Die Kinder werden den ganzen Tag betreut, auch während des Mittagessens. Das empfanden wir Eltern als angenehm, da wir unser Mittagessen (wenigstens das) in Ruhe einnehmen konnten. Die Physio-Abteilung ist sehr gut, die Damen finden die Schmerzpunkte und behandeln erfolgreich. Der Brunch am Sonntag ist klasse, man kann von 8:00 bis 13:00 Uhr zum Essen kommen, wann und wie oft man möchte. Wir waren auf 2 Zimmer verteilt untergebracht, das war entnervender als wir gedacht hatten. Die Badezimmer waren barrierefrei und das war sehr positiv, so konnten wir unsere behinderte Tochter wie zu Hause gewohnt pflegen.
Das Frühstück und das Abendessen sind sehr laut. Wenn jemand lärmempfindlich ist, so wie unsere behinderte Tochter, dann sieht es eher schlecht aus. Wir saßen schon separat, aber selbst das war noch zu laut.
Gestört haben uns die widersprüchlichen Informationen in der Klinik. In der Haus-Mappe auf dem Zimmer stehen teilweise andere Zeiten drin als aktuell gültig, das war bei den Kassenzeiten und bei den Waschzeiten der Fall. Am Waschraum stehen an der Tür auch andere Zeiten als im Waschraum. Wir waren über die Weihnachtstage dort und wir hatten auch an den Feiertagen die Kinderbetreuung. Die funktionierte aber teilweise nur mit uns Eltern, bspw. beim Spaziergang im Wald. Oder danach in der Gruppe. Organisatorisch lief manches an diesen Tagen chaotisch. Beispielsweise hatten wir Therapien angesetzt, aber es war keine Kinderbetreuung in diesem Zeitraum vorgesehen. Oder bei dem Schneeeinbruch mussten wir als Patienten den Schnee vor dem Hauptgebäude für den Rollstuhl schippen.
Negativ empfinden wir die medizinische Betreuung. Wir mussten abbrechen, mein Hausarzt bezeichnete das als Skandal, weil der medizinische Grund einfach zu behandeln gewesen wäre.

Gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zweite Bewertung, da Eingabefeld zu kurz ist.

Wer sich bewegen möchte hat Sportangebote bis zum Abwinken: Bauch-Beine-Po, Pilates, Nordic Walking, Rehasport, Selbstverteidigung, Gerätetraining, Togo Brasil und gelegentlich Bauchtanz.
Die Physiotherapeuten sind so gut, dass sie manchen Müttern sogar akute Migräne "wegmassiert" haben. Außerdem gibt es eine Sauna, Kneipp und ein Solarium (7min. 3€).
Zur Entspannung gibt es Traumreisen, Progressive Muskelentspannung, Qi Gong, Yoga und Aromatherapie.
Die Psychologin bietet noch je nach Problem des Patienten jeweils eine Angst-, Stress- und Depressionsgruppe an. Sie ist eine kompetente und freundliche Person!
Die Zimmer sind groß. Zumindest die meisten. Es gibt ein extra Kinderzimmer. Die unteren Appartements haben eine Terrasse. Das Reinigungspersonal kommt zweimal pro Woche.
Es gibt zwei Waschmaschinen und zwei Trockner. Waschen 2.50€ und trocknen 2 €. Man trägt sich dort in Listen ein. Hat super geklappt. Wäscheständer sind auch vorhanden.
Sonntags gibt es Ausflüge, zum Beispiel in den Wildpark, zur Rodelbahn...
Samstags gibt es eine Einkaufsfahrt. Ich empfehle aber absolut mit dem Auto anzureisen. Ich musste öfters mal verschnaufen und war froh, mal mit dem Auto nach St. Wendel zu fahren und ein bißchen bummeln zu gehen.
Ein Schwimmbad hat die Klinik nicht. Ist laut der Leitung für eine vergleichsweise kleine Kurklinik finanziell nicht tragbar. Glaub ich ihr auch. In der Freizeit kann man aber in den umliegenden Orten in Schwimmbäder gehen.
Ein letzter Kritikpunkt: Der Arzt ist nur an wenigen Tagen in der Woche vor Ort.
Im Großen und Ganzen ist die Mutter-Kind-Kur, sofern man sie als solche und nicht als Urlaub betrachtet aber ein großes Geschenk und die Klinik ist gut.
Ich habe in dieser Zeit 6 Kilo abgenommen und hätte den "Abnahmestart" ohne das Personal dort und die Angebote nicht geschafft. Also nochmals Danke!

1 Kommentar

Mela1983 am 13.10.2014

Ich habe noch was vergessen: Die Kinderbetreuung. Die Erzieherinnen sind gut! Die Betreuung erfolgt ohne Eingewöhnung, was mir etwas Sorgen bereitet hat. Dennoch hat es gut funktioniert. Vertrauen Sie den Leuten.

Gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meiner 2jährigen Tochter dort gewesen. Vor dem Kureintritt war ich etwas voreingenommen über die negativen Ansichten der Kurleitung, nämlich, dass sie vorn herum hui und hinten pfui sei. Und dass sie komisch reagierte. Das haben hier manche in den Bewertungen geschrieben. Keiner von uns kennt sie wirklich. Aber ich möchte sie aus folgenden Gründen in Schutz nehmen: Sie saß nicht zurückgezogen in ihrem Büro, sondern sie hat sich auch mit uns Müttern unterhalten. Zum anderen hat sie diese Klinik zu einem Zeitpunkt übernommen, als diese gerade insolvent war. Den Mut muss man erstmal haben. Und als sich bei mir herausstellte, dass ich vor dem neuen Studiensemester noch viel organisatorisches zu erledigen habe, hat sie mit Verständnis reagiert und mich ein paar Tage früher abreisen lassen, ohne dass ich für die Kosten dieser letzten drei Tage aufkommen musste. Des Weiteren haben sich Mütter von älteren Kindern beschwert, ihren Kindern sei langweilig und dann gab es ein Zusatzprogramm für diese Kinder (Bogenschießen).
Zu Beginn sagte sie sinngemäß: Wenn Sie nicht zu uns kommen und sagen, dass Sie ein Problem haben, können wir Ihnen auch nicht helfen. Ich denke das ist wichtig zu wissen. Wer also ein akutes Problem hat, wie Schmerzen, Panik, Depressionen, der muss zur Verwaltung gehen oder dort anrufen, damit es eine Zusatzbehandlung vom Arzt oder der Psychologin gibt. Ich hatte mittendrin ziemlich schlimme Depressionen. Habe dann Bescheid gegeben und bekam ein Extragespräch bei der Psychologin sowie ein Telefonat mit ihr an einem weiteren Tag.
Zur Küche: Da arbeiten ganz liebe Frauen, die sich viel Mühe geben, alles zufriedenstellend zu organisieren. Das Essen war gut. Die Mitarbeiter sind sehr nett. Wenn man Lebensmittelallergien hat, kein Problem, die organisieren einem dann eine Alternative. Ich habe eine Weizenmehl- und Weizenkleieunverträglichkeit und bekam dann anderes Brot auf den Tisch gestellt. Was ich aber auch anmerken muss ist, dass das Buffetkonzept für Mütter, die mit einer Essstörung wie Bulimie oder Bingeeating bzw mit krankhaftem Übergewicht herkommen, sehr schwierig ist zu bewältigen. Ich kritisiere das, weil aktuell auf Kur.org steht, Adipositas und Esstörungen seien Behandlungsschwerpunkte. Die Ernährungsberaterin ist gut!

3 sehr erholsame Wochen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Arztgespräch bei Eingangsuntersuchung könnte länger sein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche Mitarbeiter, hoher Erholungswert
Kontra:
Bäderabteilung ist alt
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Erfahrungsbericht:

Schon bei der Reservierung unserer Kur war ich von der Freundlichkeit der Mitarbeiterin am Telefon angetan. Auch vor Ort waren wirklich alle sehr nett und hilfsbereit.
Der Therapieschwerpunkt liegt auf sportlicher Aktivität und es stellten sich schnell Fortschritte bei meiner Fitness und Beweglichkeit ein. Die Kurärzte bekam ich nur kurz zu sehen. Toll fand ich, dass man an allen Kursangeboten einfach teilnehmen konnte, auch wenn sie nicht ärztl. verordnet waren.
Das Gebäude der Medizinischen Anwendungen ist sehr alt, wird aber wohl in diesem Jahr noch neu gebaut.
Die Kinderbetreuung von 8.30- 16.00 Uhr trug viel zu meiner Erholung bei. Allerdings könnte man die Betreuung der "Großen" interessanter gestalten und die Möglichkeiten des tollen Klinikgeländes/Waldes mehr ausnutzen.
Die Zimmer sind sauber und freundlich eingerichtet. Das essen ist gut.
Da die Klinik außerhalb der Ortschaft liegt würde ich empfehlen mit dem eigenen PKW anzureisen.
Uns hat der Kuraufenthalt sehr gut getan und ich kann die Saarwaldklinik weiterempfehlen.
Danke an das Mitarbeiterteam.

Weitere Bewertungen anzeigen...