• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Höhenried

Talkback
Image

keine Angaben
82347 Bernried
Bayern

214 von 301 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

332 Bewertungen

Sortierung
Filter

Zeit für mich

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Landschaft, Bewegung, Kunst und mehr
Kontra:
Gruppengespräche in der Großgruppe
Krankheitsbild:
Generalisierte Angststörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatientin war ich vor wenigen Wochen in Höhenried. Für mich war der Aufenthalt in diesem wunderschönen Park am See sehr wohltuend. Auch die Unterkunft fand ich zwar zweckmäßig, aber angenehm.

Nur der Speiseraum war eng und manchmal laut. Dass zu einer Gruppe 14 Personen gehören, an einer Tischgruppe jedoch nur 12 sitzen können, fand ich unglücklich. Das Essen ordne ich als wenig abwechslungsreich und fad ein. Auch bei speziellen Ernährungsformen kann es mit einfachen Mitteln besser schmecken.

Beim therapeutischen Angebot gab es große Unterschiede zwischen den Gruppengesprächen, die ich meistens als oberflächlich und wenig hilfreich empfand, und der persönlichen Betreuung, die differenziert und zielführend war. Ich fühlte mich sehr gut wahrgenommen und konnte einige Ängste und Einstellungen zwar nicht unbedingt ablegen, aber lernte, besser damit umzugehen.

Besonders hervorheben möchte ich die Bewegungstherapeuten. Sowohl die Gruppenangebote, als auch die individuelle Behandlung fand ich hervorragend. Und wer sich schon oft mit Beckenbodenübungen geplagt hat, kann durchaus neuen Mut schöpfen.

Und noch eine wichtige Erkenntnis für Schulkunst - Geschädigte: Kunsttherapie hat nichts mit Kunst zu tun - sie öffnet manchmal die Augen und ist oft amüsant und entspannend.

Ja-Nein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Landschaft
Kontra:
Oberflächliches therapeutisches Angebot
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 19.04.-30.05.2017 befand ich mich stationär in der medizinischen Rehabilitaion.

Herausragend war die Landschaft, die Bewegungs- und Physiotherapeuten.

Die Unterkunft war hellhörig und eng. Nicht gelungen ist die Unterbringung im selben Haus durch Mütter und Kinder (Lärmpegel). Das Aufnahmemangement ist chaotisch. Ich musste 2 mal in den 6 Wochen umziehen, und es traf mich nicht alleine.

Das therapeutische Angebot ist sehr oberflächlich. Menschen, denen es richtig schlecht geht, sind in dieser Klinik nicht am richtigen Platz. Es existiert eine hohe Diskrepanz zwischen Kassen- und Privatpatienten. Privatpatienten erhielten mehr abrechenbare Leistungen. Es gibt keine Kooperation zwischen den Abteilungen.

Bedauerlicherweise wurden nur Privatpatienten gebeten, eine Internetbewertung abzugeben.

Das Essen war eine Katastrophe. Sehr schlecht, geschmacklos und zu wenig.

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man fühl sich gut Aufgehoben
Kontra:
Internet zu teuer .. Fernseh zu teuer
Krankheitsbild:
Bandscheibe 3/4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles top.... nettes Personal.... schöne Lage.... Ärzte und Schwestern nehmen sich Zeit . .Essen sehr gut .. hätte nicht Gedacht das es besser ist als im Krankenhaus Freising... dort war es so la la ... ok... aber nicht gut ... hier guter Geschmack... Kaffee und Suppe sind heiss und nicht lauwarm.... gute Auswahl....wunderschöner Park... Baden im Starnberg See ... fast wie im Urlaub... Klinik ist sehr Empfehlenswert...

Eine empfehlenswerte Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Pflege- und Servicepersonal, Unterkunft und Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Operation an der Wirbelsäule (Bandscheibe und Spinalkanalstenose)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 09.05.2017 bis 06.06.2017 in der Orthopädie, Haus A, Station A1 und kann nur über positive Erfahrungen berichten.
Das Pflegepersonal (Krankenschwestern und Pfleger) war sehr freundlich und hilfsbereit und immer für einen da.
Die Ärzte auf der Station A1 waren sehr kompetent und fachlich sehr gut.
Die Therapeuten sind allesamt einfach spitze.
Die Vorträge in der Klinik waren sehr informativ und interessant.
Das Servicepersonal im Speisesaal war immer freundlich und hilfsbereit. Auch das Essen war abwechslungsreich und gut.
Ich kann über meinen 4 wöchigen Aufenthalt nur Positives berichten und habe sehr gute gesundheitliche Fortschritte gemacht.

Daumen hoch !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (100%)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (100%)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (100%)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (100%)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (100%)
Pro:
die Therapien und Gruppengespräche waren sehr hilfreich und man wusste man wird aufgefangen ich war nicht alleine und das half mir sehr
Kontra:
das gibt es nichts - mir fällt nichts dazu ein
Krankheitsbild:
Angstzustände , Depressionen , Schlaflosikeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.03. bis 09.05.2017
in der Klinik , ich muss hier schreiben das es keine bessere Reha-Klinik gibt.
Es war alles perfekt egal was es die Therapeuten / in oder die Ärzte und Pflegekräfte sie alle machen ihren Job verdammt gut .
Auch die Verpflegung war perfekt .....
Die Zimmer sehr Ordentlich .......
Kurz um diese Klinik Höhenried am Starnberger See ist ein Aufenthalt wert.
Vor allem die Umgebung ein Traum von einem Naturbild
Ich kann diese Klinik für einen Reha Aufenthalt wärmstens weiter Empfehlen .

Gerne wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die gesamte Betreuung von A-Z
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 2. bis 23. Mai 2017 im Haus B untergebracht

Schon der erste Eindruck war überaus positiv. Die Klinik liegt in wunderbarer Naturumgebung, mit einem sehr schönen gepflegten Park und Seezugang (nur 10 Minuten zu Fuß).

Die Einzelzimmer sind zweckmäßig eingerichtet, sauber, mit elektrisch verstellbarem Bett, was meines Wissens keineswegs Standart in allen Reha-Einrichtungen ist.

Die großzügig verglasten hellen Räumlichkeiten und Flure sorgten bei mir vom ersten Tag an für ein positives Grundgefühl.

Als besonders angenehm empfand ich den lockeren, unkomplizierten und stets freundlichen Umgang mit Mitpatienten, Ärzten, Therapeuten, dem Pflege- und Servicepersonal.

Ich habe die Ärzte, Therapeuten, das Pflege- und Servicepersonal durchweg als freundlich, patientenorientiert und kompetent kennen- und schätzen gelernt. Auf meine Wünsche und Anregungen wurde prompt reagiert

Mit dem umfangreichen Therapieangebot und den stets engagierten, hilfsbereiten Therapeuten war ich voll zufrieden. Denn ich konnte die Klinik nach 3 Wochen fast völlig schmerzfrei verlassen!

Ebenfalls möchte ich die ansprechende Cafeteria und die interessanten Freizeitangebote erwähnen.

An der Verpflegung gab’s nichts auszusetzen. Sicherlich traf sie nicht immer vollständig meinen persönlichen Geschmack, aber ich fand sie trotzdem vollkommen ausreichend und absolut in Ordnung. Ist doch eine Rehabilitationsklinik und kein Hotel!

Fazit: Ich kann die Klinik Höhenried guten Gewissens weiter empfehlen und werde, falls wieder eine Rehabilitation ansteht, auf jeden Fall wiederkommen!

Eine top Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vier Wochen verbrachte ich in der Klinik Höhenried und es hat mir wirklich gut gefallen. Die Behandlungen waren erfolgreich und mein Gesundheitszustand besserte sich. Das gesamte Team war sehr freundlich und man fühlte sich Wohl. Vielen Dank für alles!

** empfehlenswert **

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
prima Physio-Therapeuten
Kontra:
teilweise mehrmals in der Woche Wechsel der Trainingspläne
Krankheitsbild:
Implantation einer zementfreien Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha-Aufenthalt nach neuem Hüftgelenk im "A-Haus".
Sehr aufmerksames, zuvorkommendes Schwestern- und Pflegerteam.
Saubere und helle Patientenzimmer, freundliches "Putz-Personal".
Speisenangebot durchaus in Ordnung.

Wenn Anzahl, Dauer und Art der Anwendungen tatsächlich einmal eher kontraproduktiv erschienen, dann waren die Therapeuten immer bereit, auf eigene Wünsche und Anregungen einzugehen.
Die Tage waren mit bis zu 8 Anwendungen täglich auf jeden Fall ausgefüllt.
Dazu kommt der gut ausgestattete Geräteraum (MTT), der auch mehrmals am Tag freiwillig aufgesucht werden konnte.

Kurhotel mit Bespassung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten , Schwestern
Kontra:
Lage, Ärzte, Therapieplan, Mahlzeiten
Krankheitsbild:
Bypass im Bein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hatte einen Rehaplatz mit 3-wöchigem Aufenthalt bekommen. Die ersten 2Tage passierte gar nichts ausser erst Untersuchung beim Arzt, Blutabnahme und Fieber messen. Am 3. Tag dann der Therapieplan 5 Termine davon einer freiwillig derandere eine Entspannung der dritte eine Geräteeinweisung und der vierte eine wiederholung vom EKG.Dann war schon verlängertes Wochenende an dem man mit Gehproblemen nur im Haus bleiben kann.Die meisten Wege zu den Therapien sind zu weit das selbe bezieht sich auf den Speisesaal auch.
Das Frühstück ist ok wenn man nicht wählerisch ist , das Mittagessen ist gut aber sehr übersichtlich (Hauptgang) das Abendessen ist meiner Meinung nach eine Frechheit , immer das selbe , Brot hart, kaum etws warmes etc.
Die Visite , in 10 minuten erledigt, Begrüssung wie geht es Ihnen? Auf die Frage nach mehr Therapien ich muss mir Zeit lassen.Die Medikation würde am liebsten 3x in der Woche geändert werden da eine Wirkung vom neuen Medikament nicht am nächsten Tag keine Wirkung zeigt.
Einen Tag Daheim (am Wochenende) übernachten ist schier unmöglich da keine
Freistellung genehmigt wird und es aus Versicherungstechnischen Gründen nicht geht (man könnte ja Daheim aus dem Bett fallen ).
Eine Verlängerung der Reha muss schon nach einer Woche beantragt werden da alle Zimmer schon 3 Wochen im voraus gebucht sind.
Therapieplan kann bis zu 3x am Tag geändert werden. Therapeuten sind bemüht einen Fit zu bekommen aber leider nicht zu 100%.Leider habe ich meine Ziele nicht erreicht und muss so weiter zu einem Physotherpeuten der mich wieder Fit macht.Im Absclussgespräch wird Kritik nicht zugelassen und die Ärzte sind von Ihrer Arbeit überzeugt.

Fazit: 4Wochen verschwendet , Ziele nicht erreicht , nochmal in diese Klinik nein Danke

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärtze ,Essen ,Unterkunft, Lage
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall ohne Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum Sorglospacket
Sehr kompetente und nette Therapeuten
Sehr gute Ärzte
Tolle Unterkunft
Sehr gutes Essen
Ich war Anfang April 4 Wochen in Höhenried.(Station AE)

Der gesamte Aufenthalt war einzigartig.
Sowohl die medizinische Behandlung als auch die Betreuung des gesamten Personals.

Die traumhafte Lage tut sein übriges dazu.

Eigentlich eine tolle und empfehlenswerte Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fast Alles
Kontra:
Frühstück und Abendesser
Krankheitsbild:
Entzündungen in den Gelenken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten hervorragend
Ärzte sehr kompetent
Traumhafte Lage
Geräumige Zimmer
Freundliches Personal
Mittagessen gut

Aber

Frühstück und Abendessen teilweise eine Katastrophe
Kaum Abwechlung, immer das gleiche Brot, die gleichen Semmeln, die gleiche Wurst, der gleiche Käse.
Sollte es einmal eine Besonderheit geben (Tomaten mit Mozzarella) ist dies bereits um 17.15 Uhr (nach meiner letzten Anwendung) alles vernichtet.
Telefon und Fernsehen sowie Internet (sehr schlecht) sind völlig überteuert. Man bietet zwar Sky an, aber leider nur 1HD!!!

Ein rundum positiver Klinikaufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer OP an der Wirbelsäule kam ich für vier Wochen in die Reha nach Höhenried.
Nicht nur der wunderschöne Park am Starnberger See und die geräumigen Zimmer haben diese Zeit verschönert. Auch das überaus reiche und effektive Angebot an physikalisch/therapeutischen Maßnahmen sowie die kompetenten Anleitungen und die Freundlichkeit der Mitarbeiter haben zum Erfolg der Reha beigetragen.
Positiv überrascht war ich auch vom vielfältigen Angebot der Küche. Ich hatte keine Diät, so dass ich die ganze Palette des Speiseplans genießen konnte. Ich habe das Essen als sehr schmackhaft empfunden.
Zum Schluss aber ist es mir ein besonderes Anliegen, das Personal im A-Haus zu erwähnen. Ich war in dieser Abteilung sehr gut untergebracht. Die Mitarbeiter waren stets freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Sie hatten immer ein offenes Ohr für alle Anliegen und haben mich stets gut versorgt.
Nach vier Wochen ging ich gestärkt mit viel positiver Erfahrung nach Hause in den Alltag zurück.

Eine Klinik, die auf meine Bedürfnisse eingegangen ist.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat alles reibungslos funktioniert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr angenehme und kompetente Therapeuten, die nachfragen und reagieren
Kontra:
Das Eckzimmer war etwas klein, aber für mich völlig ausreichend
Krankheitsbild:
HWS-LWS Syndrom, Deprissive Eppisode, Panikattaken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 31.03.2017 - 28.04.2017 in der Orthopädie stationiert. Ich spreche für das Haus A.

Die Klinik liegt in einer landschaftlich sehr reizvollen Gegend. Der Starnberger See bietet viele tolle Eindrücke und Möglichkeiten.
Wer hier die Möglichkeit hat, mit dem Rad zu fahren, erfährt bei guten Wetter Urlaubsstimmung pur. Wanderungen, Radwanderungen, Ausflüge, Museen, Schifffahrten. Nicht zu vergessen, der einzigartige, riesige Park der Klinik. Viel Natur zum erholen, runterkommen und geniessen.Wer ein Auge und den Sinn für diese Dinge hat, wird Freude pur haben.Osterseen, Kloster Andechs, Ammersee, Ilkerhöhe, Seenumrundung......alles perfekt.

Für mich bekommt die Klinik eine sehr positive Bewertung.
Die Ärzte, die Therapeuten,das Servicepersonal,das Pflegepersonal,wirklich Alle leisten gute Arbeit. Es herrschte eine angenehme entspannte Atmosphäre.
Die Ärzte sind auf meine Bedürfnisse eingegangen und haben die Anwendungen und Therapien dementsprechend für mich zusammengestellt. Die Therapeuten sind alle kompetent und freundlich.Die Gruppentherapien wurden kompetent und immer mit einer Priese Spass abgehalten. Ich konnte mir in den vielfältigen Angeboten viel Wissen aneignen und in der Gesamtheit meiner Probleme Zusammenhänge ableiten und Wege finden,für mich Erleichterung meiner Schmerzen und Leiden erfahren zu können.
Durch eine Systemumstellung haben sich die Termine der einzelnen Anwendungen oft verschoben, diese wurden aber immer rechtzeitig bekannt gegeben, war deshalb für mich kein Problem.
Natürlich waren es viele Gruppenanwendungen, aber ich denke mal, als Kassenpatient wird die RV oder KK nur ein begrenztes Budget pro Person zur Verfügung stellen. Ich persönlich mag es, in der Gruppe Therapien zu machen, hat ja auch gewisse Vorteile. Man lernt andere Menschen kennen, erfährt viele neue Eindrücke und Sichtweisen. Ich bedanke mich nochmal recht herzlich für die angenehme Zeit in Höhenried.

L.G. Wolfgang B.

Urlaub, wenn nicht die Krankheit wäre

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Personal und Ärzte reagieren sehr schnell auf die Bedürfnisse und Fragen des Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich, selbst als Patient in der Klinik, kann und muss aus meiner Sicht nur eine positive Bewertung abgeben. Einfach alles vorhanden! Kompetente Ärzte,hervorragende Therapeuten und freundliches Personal runden das ganze ab. Auch an die Freizeitgestaltung ist im vollem Umfang gedacht. Wer nach den Anwendungen nur Erhohlung und Ruhe sucht kommt im grossen Klinikpark voll auf seine kosten. Ich persönlich war als Patient fünf Wochen vor Ort und habe selbst alle vorzüge genossen.

Sehr positiv

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapien)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialarbeiter)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles vorhanden)
Pro:
Kontra:
Einzelne Tage Therapieplan nur unter Streß zu bewältigen
Krankheitsbild:
Schulter OP , Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 23.03.-13.04.2017, nach einer Schulter OP, in der Klinik, Station AE,und kann nur positives sagen! Arzt, sehr kompotent, ich bin mit 90 Prozent Schmerzen, Bandscheiben, in die Klinik und wurde mit 20 Prozent entlassen. Obwohl ich wegen der Schulter dort war, ist mein Arzt auch auf dieses Problem mit den Therapien eingegangen, Maßnahmen wie Massagen, Lymphdränagen, Wassergymnastik, Thermoliege, Stromtherapie, Krankengymnastik usw. wurden zusammen gelegt, für die Schulter und Bandscheiben, dafür zolle Ich hohen Respekt, nach Gesprächen mit Therapeuten, liegt es meistens an Patienten selbst, dass sie verschiedene Anwendungen nicht bekommen, da jene nicht ordentlich mit dem Arzt reden, wie man im Wald rein ruft, schallt es zurück! Von meiner Seite her, habe ich meinem Arzt und allen Therapeuten, mit denen ich zu tun hatte, viel zu verdanken, nicht zu vergessen mein 'Freund' - ein Arzt -, welcher immer ein offenes Ohr für mich hatte und mir gleich geholfen hatte, als ich 4,5Kilo Wasser in den Beinen hatte, auch ein großes Dankeschön an die Reinigungskraft auf Station AE,was Ärzte in Neuburg 3Jahre lang, nicht geschafft haben, nur mit harten Pillen und Drogen vollgepumt, hat das Team in 3Wochen zum Guten geschafft,und was ganz wichtig für mich ist, endlich Tabletten und Drogen frei, hatte zwar 2Tage Entzugserscheinungen, früh 10, abends 6Tabletten, und jetzt nehme ich nur noch meine Blutdrucksenkende Tabletten und bin ohne Schmerzmittel einigermaßen schmerzfrei, in Neuburg an der Donau sieht mich kein Arzt mehr! Danke an das Team Höhenried, eine kurze Bemerkung noch, was das Essen betrifft, man kann bei mehreren hundert Patienten nicht ein 7Sterne Hotel erwarten, zumal verschiedene Krankheiten behandelt werden, wem es nicht zusagt, der muss ja nicht, es gibt genug Alternativen, mal Pizza, oder 3Rosen Gaststätte, Wochenende bei schönem Wetter, Biergarten Häring in Tutzing, man muss das beste daraus machen.

1 Kommentar

Elfie58 am 13.05.2017

Also wenn ich um etwas schmackhaftes zum Rssen zu bekommen nach Bernried oder Tutzing fahren muss dann kann das nicht der Sinn und Zweck der Reha sein

Herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Ärzteberatung und -kontrolle
Kontra:
Krankheitsbild:
leichter Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Etwas Abwechslung beim Abendessen wäre gut.
Teilweise längere Pausen zwischen den Anwendungen, jedoch weiß ich nicht, ob dies ohne größeren organisatorischen Aufwand änderbar wäre.

Insgesamt zufrieden.

Schmerzpatienten sind hier falsch!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (absolut mangelhafter Therapieplan)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden ("was können wir Ihnen Gutes tun?" - doch man bekommt es nicht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (5 Min. Visite zur Aufnahme und wöchentlich, Befundung wird nicht beachtet, nur Standardprogramm)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (absolut mangelhafte Therapiepläne, nur Standardprogramm ohne wirkliches Bemühen um das, was man als Individuum braucht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer, zweckmäßig, herrliche Naturumgebung, Essen nur zum Sattwerden)
Pro:
Gemeinschaft mit Mitpatienten, unschlagbare Landschaft, Einzelzimmer
Kontra:
Therapieangebote
Krankheitsbild:
Spondyl -und Schulterarthrosen, Chron. Schmerzsyndrom, Fibromyalgie, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte von einer Schmerzklinik eigentlich eine Verordnung zur orthopädischen Reha, doch die DRV gewährte nur eine psychosomatische - obwohl ich bereits zweimal stationär akutmedizinisch wegen starker Depressionen behandelt wurde und derzeit die chronische Schmerzstörung / Fibromyalgie und diverse Spondylarthrosen und Schulterarthrose mit entsprechend starkter Schmerzsymotomatik im Vordergrund stehen. Widerspruch bei der DRV zwecklos.
Gut, dafür kann die Klinik hier nichts.
Aber sie sollten die Klinik definitiv nicht für Schmerzpatientn und Fibromyalgiegeplagte anbieten! Obwohl das in ihren Indikationen steht, wird hier nichts dafür bzw. dagegen getan! Das höre ich auch von anderen Schmerzpatientin hier - manche halten die 5-6 Wochen aus und fahren mit mehr Schmerzen als zuvor nach Hause.
In der vorherigen aktuen Schmerzklinik und ambulant mögliche Therapien wie Physiotherapie, Krankengymnastik, Massagen, Akkupunktur... bekommt man hier nicht! Ich bin nun drei Wochen hier und habe ganze 1 x Physio-Einzelanwendungen und 1 x ein Stangerbad erhalten!!! Angesetzt bzw. zugesagt waren eigentlich 8 Termine, zwei wöchentlich, und auf meinen Therapieplan ist trotz dreimaliger Beschwerden NICHTS davon. Nur algemeine Gruppentherapien, die Gesprächstherapien drehen sie einzig und alleine um Depressionen (wie gesagt, ich war bereits zweimal sechs Woche wegen dieser stationär, also bringt mir das hier nichts).
Wahrscheinlich muss ich die Reha abbrechen, Schmerz aushalten kann ich zuhause "besser" und dort habe ich auch ein besseres Netzwerk an hilfreichen Therapien. Qi Gong mache ich mit ein paar Mitpatientin selbst, das gibt es hier auch nur alle heilige Zeiten einmal am Samstagvormittag. Mit einer anderen Schmerzpatientin zusammen massieren wir uns manchmal ein wenig und kleben uns die Elektroden unserer selbst mitgebrachten Tensgeräte auf den Rücken. Ich ergattere mir manchmal einen Platz im Schwimmbad.
Ich finde es eine Zumutung, hierher als Schmerzpatient zu kommen.

2 Kommentare

prof.martius am 08.05.2017

Wir haben auf die Beschwerde zügig reagiert, und die Pat. konnte einen Behandlungsplan bekommen, der ihre Beschwerden besser berücksichtigt. Sie wollte dies hier selbst melden. Vielleicht hat sie jetzt zuviele Anwendungen? Nichts für ungut, wir sind froh, dass wir das Problem lösen konnten. MfG, Prof. Martius, Chefarzt

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder Klinik Höhenried

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliche und kompetente Therapeuten
Kontra:
Ärzte versuchen Ausreden für mangelhafte Behandlungspläne zu finden
Krankheitsbild:
Vollprothese Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Viel zu wenig therapeutische Einzelbehandlungen wie z.B. Krankengymnastik und Lymphdrainage. Trotz gesundheitlicher Verschlechterung mit sehr starken Schmerzen wurde der Behandlungsplan nicht verbessert. Es wurden lediglich sehr starke Schmerzmittel verabreicht. Eine für die Abschwellung wichtige Lymphdrainage wurde erst am 15. Aufenthaltstag durchgeführt !!! Eine Wassergymnastik wurde trotz mehrmaligen Vorsprechen bei den Stationsärzten nie verordnet. An mehreren Tagen war die reine Behandlungszeit 1,5 Stunden. Nach 4-wöchigem Rehaaufenthalt hat sich mein Gesundheitszustand (Beugung/Steckung nach Einbau einer Knieprothese) deutlich zum Entlassungszustand vom Krankenhaus verschlechtert!!!!! Die Wiederherstellung der Beugung und Steckung erfolgt jetzt mit sehr großem Aufwand über die von meinem Arzt verordnete Krankengymnastik.

Reha am See

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Traumhafte Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
2 stents-vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische Untersuchungen sind sehr gut ,die Anwendungen ebenso und man kann dieses Programm auf Nachfrage mit Atemtherapie,Entspannungstraining,Qi Gong,etc ergänzen.Obendrein liegt die Klinik traumhaft schön in einem Park am Starnberger See-man kann hier sehr schöne Spaziergänge -oder auch Wanderungen unternehmen.Ich war sehr zufieden mit Allem!

schlechte Organisation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich Therapeuten, sie können ja nichts für ihre Einteilung
Kontra:
schlechte Therapeuteneinteilung
Krankheitsbild:
chronische Erkrankung der HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im vergleich zu 2012 wo ich schon mal da war geht meine Bewertung steil nach unten. Das ist alles auf sparen getrimmt. Zu viele Gruppenanwendungen und sehr wenig Einzeltherapie. Das sagte ich zur Stationsärztin und sie begründete die Gruppentherapie mit einem Personalmangel an Therapeuten. Ich war aber dann zur Wassergymnastik alleine im Schwimmbecken, alleine mit 3 Theapeutinnen. Das paßt alles hinten und vorne nicht mehr zusammen. Einzel-HWS-Therapie hatte ich jedesmal einen anderen Therapeuten und jedem mußte ich erstmal erzählen was bisher gemacht wurde und vor lauter Erzählen kam es nur ganz kurz zu einer Behandlung. Massagen und alles was mir gut getan hätte habe ich nur sehr wenig bekommen und wenn dann erst in den letzten paar Tagen wo die Maßnahme fast abgeschlossen war. Stattdessen bekam ich Tai-Ci wo beim mir überhaupt nicht angekommen ist. Ich hab gedacht ich bin im falschen Film wo der Therapeut plötzlich mit Mond halten und Sterne fangen anfängt. Ich habe Probleme mit der HWS und nicht mit dem Gehirn. Mich persönlich kriegen keine 100 Pferde mehr in die Einrichtung. Gruppentherapie ist gut und recht wenn das nicht im Vordergrund steht. Bei Einzelanwendungen könnt men besser auf die Beschwerden eines Einzelnen eingehen und gezielt behandeln. Doch das ist in Höhenried leider nicht der Fall. Insgesammt gesehen ist es dort nicht empfehlenswert. 2012 bekam ich alles. Massagen, Wärmeliege, Druckstrahlmassage und was weiß ich alles, alles was mir gut tat. Und jetzt, weit gefehlt. Stattdessen, Sterne fangen und Mond heben. Ich war enttäuscht.

die falsche Kurklinik, zumindest für mich

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (immer wiederwechselnde Ärzte die kaum Deutsch sprechen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Oberarzt in der Kardiologie, Lage am See
Kontra:
schlechte Organisation, schlechtes Essen, auf Sparen getrimmt
Krankheitsbild:
nach Bypass OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Erstes Mittagessen zeigt katastrophales unzumutbares Essen, Burger ist so trocken und hart gebacken, dass dieser kaum essbar ist
- Küchenmitarbeiter bringen Essen nach Übergabe eines kleinen Zettels an den Tisch statt das die Patienten an einer Theke ihr Essen zusammenstellen könnten
- Das führt zu kleinen Portionen von denen ich kaum satt werde, vom Geschmack ganz zu schweigen
- Abendessen mit stets gleiche extrem fleisch/wursthaltigem Buffett, kaum Gemüse/Gurke/Paprika
- Paprika für Salat wurde gewürfelt angeboten, ohne dass die Kerne und Strunk vor dem würfeln entfernt wurde
- Außer dem Stationsrundgang gab es keinerlei generelle Info über Klinik, Abläufe etc.
- Hygiene wird angeblich groß geschrieben und die Patienten angehalten, mehrmals täglich die Hände zu desinfizieren, da passt der ungepflegte Gemeinschaftsraum in dem alle Stationspatienten ein gemeinsames Blutdruckmessgerät benutzen nicht zu meiner Hygienevorstellung
- Mehrmals wurde ich während Verbandwechsel und anderen med. Tätigkeiten namentlich verwechselt und mir einmal sogar ein Medikamentenpaket eines anderen Patienten hingestellt
- Montag nach Klinikaufnahme verläuft komplett ohne Anwendung, Arzt etc.
- Freiwillig aufgesuchte Ärztin am Die nach Klinikaufnahme wegen Schlafstörung, Ärztin ist überrascht das es noch keine Visite gab
- untersuchender Arzt am U-Schall sprach so schlecht Deutsch, dass er nicht zu verstehen war
- Massagen/Wärmebehandlungen wie sie eigentlich jeder Patient hier wenigstens zweimal pro Woche erhalten sollte, gibt es max. 1mal pro Woche, leider auch nur 15min. In Kombination scheinbar gar nicht erhältlich.
- Trotz erneuter starker Rückenschmerzen die beim Lachen, Schlucken und Gähnen zu in starkem stechen ausarten gibt es keine Gegenmaßnahme durch den Arzt mit z.b. Massage/Wärmebehandlung, Oberarzt weiß Bescheid, sieht aber nur muskuläre Verspannung. Eine weitere Massage wegen akuter Schmerzen erhalte ich nicht
- Stationsarzt verpasst Terminvereinbarung für Sozialdienst, in letzter Sekunde kann ich durch Eigeninitiative einen Termin 2 Tage vor Entlassung vereinbaren.

1 Kommentar

Dackel100ärbel1 am 10.05.2017

Wenn ich solche Komentare lese,was erwartet so ein Mensch.
Es geht um die Gesundheit und nicht um ein 5 Sterne Hotel.
Ich bin Krankenschwester und würde solche Pat. sofort nach Hause schicken

Gut und kompetent betreut und versorgt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
menschlich und fachlich sehr gute Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

-schöne Lage der Klinik ermöglicht abzuschalten und Kraft zu tanken
-kompetentes Fachpersonal: Ärzte und Therapeuten
-hilfsbereites, freundliches Fachpersonal
-patientenorientierte Anwendungen und Hilfen
-hohe Empathie des gesamten Personals
-gute und zielgerichtete Begleitung während der Reha
-auf Anregungen und Wünsche wird eingegangen und reagiert
-Rehaaufenthalt hat mir nachhaltig in meiner Krankheitssituation geholfen; würde diese Klinik wieder wählen
-gutes,abwechslungsreiches Essen
-auf Sauberkeit in der gesamten Klinik wird besonderer Wert gelegt
-ansprechende Cafeteria
-positive Angebote zur Freizeitgestaltung

Reha Impressionen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum Sorglos Paket
Kontra:
--------------------------------------------------------------------------------------
Krankheitsbild:
Marknagel/Schien-und Wadenbeinbruch,Trümmerbruch offen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte:Top-Betreuung,kompetent und hilfsbereit
Physiotherapeuten:fachkundig,spezialisiert,gute
Komunikation mit den behandelnden Ärzten und dadurch optimale Betreuungsabläufe-sehr gut
Essen:Früh und abends Büffet alles frisch und appetitlich für jeden was dabei...
Mittagessen wird serviert 3 Menüs zur Auswahl für eine Grossküche tolle Qualität ,geschmackvoll und ausgewogen
Rezeption hilfsbereit und freundlich.
Insgesamt optimales Qualitätsmagement
Besonders auch zu loben die Pfleger auf der Station
die auf Wunsch schnell und unproblematisch für Kissen,zusätzl.Decken etc.immer ein Ohr haben
Auch die Betreuung im offenen Training ist bestens
Besonders gefiel mir das alles gut zu erreichen war
und das Leitsystem sehr leicht verständlich war
Insgesamt nette Leute ,gute Ärzte,schönes Ambiente,
tolle Lage und gute Verpflegung geholfen hat es mir auch ...gerne immer wieder!

Schön gelegene Klinik mit sehr gutem Therapieangebot

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapieangebote, Lage
Kontra:
Unterbringung
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustände
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinikpersonal, von Sekretariat über Pfleger/innen bis hin zum Therapeutenteam empfand ich als sehr zuvorkommend, freundlich und kompetent.
Das Therapieangebot war sehr gut, vor allem der bewegungstherapeutische Bereich.
Die Psychotherapie in der Gruppe brachte mir nicht viel, die Einzeltherapie hingegen war sehr hilfreich.
Lage der Klinik ist traumhaft, ein weitläufiger, wunderschöner Park mit Seezugang, mit vielen Möglichkeiten zum Walken und Spazierengehen.
Zu bemängeln ist die Unterbringung (Nebenhaus D): Zwar ist das Haus klein und persönlich, jedoch extrem hellhörig. Die Unterbringung von Kindern im Haus führt bei den Mahlzeiten u.U. zu hohem Geräuschpegel.

Rehaklinik mit wunderschöner Landschaft

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Einwang ein sehr kompetenter und nette Arzt für angeborene Herzfehler)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeutin Frau Schick, ganz toller Mensch und fachlich super, ohne Sie würde was in der Klinik fehlen
Kontra:
die Anwendungen zeitlich besser abstimmen
Krankheitsbild:
angeborener Herzfehler
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War bereits das zweite mal in Klinik Höhenried.

Vorteile:
- traumhaftes Klinikgelände, direkt am See
- super gute Therapeuten, vor allem Frau Schick
- wenn man möchte, kann man in eine Frauengruppe
was ich super finde, das gibt es nicht oft
- EMAH Arzt mit sehr guter Qualifikation

Nachteile:
- hatte diesmal eine Ärztin die sehr schlecht deutsch sprach und den Eindruck vermittelt hat, mit angeborenen Herzfehler überfordert zu sein
- diesmal leider nicht viele Anwendungen
- Am Stützpunkt teilweise super nette Schwestern und leider auch zwei sehr unhöfliche Schwestern

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles ok
Kontra:
Ärzte/Therapeuten krank bzw.Urlaub viel wechsel
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 27.9.2016 bis 09.11.2016 in der Klinik Höhenried , ich kann nur gutes sagen und die Klinik weiter empfehlen! Essen war gut, Zimmer schön, cooler Ausblick vom Zimmer auf den See! Die Damen vom Stützpunkt C5 machen einen guten Job. Grosser Dank gilt dem Sporttherapeuten Herrn Werner für die Abwechslungsreichen und hilfreichen Therapiestunden bzw. Tipps!!!

Einfach hervorragend

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortenstenose und stenos der Beckenarterie sowie Hypertonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf der Kardiologie Station CU.
Die Behandlung von den Ärzten und Schwestern sowie Pflegern und den Therapeuten war hervorragend .Ich konnte als wieder vollständig hergestellt entlassen werden.Vielen Dank nochmal.

Bedankung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war am 27.07.16 - 06.09.16 in dieser Klinik und möchte mich bei der Frau Huber Saffa und bei der Frau Huber bedanken. Genauso wie bei dem ganzen Team dieser Klinik Haus D möchte ich mich bedanken denn es war einfach super, Hatten auch eine super Gruppe. Würde zur jeder Zeit wieder runter gehen aber nur ins Haus D.

Super Therapeuten!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten sind spitze!
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Therapeuten !!!
Unterkunft und Verpflegung gut!

Sehr gute Klinik mit Abzügen in den B-Note

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung, Ärzte, Ausstattung, Therapeuten
Kontra:
Verpflegung, Zimmergröße
Krankheitsbild:
Mitralklappen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd liegt landschaftlich reizvoll gelegen am Starnberger See inmitten eines wunderschönen, großzügig gestalteten Parks und in unmittelbarer Nähe zum Buchheim Museum in Bernried. Die Klinik ist modern und ziemlich zweckmäßig ausgestattet. Ärzte, Pflege- und Servicepersonal sowie Therapeuten sind überaus freundlich, serviceorientiert und kompetent. Die Betreuung während des Aufenthaltes war in jeder Hinsicht sehr gut. Die Nachsorge nach meiner Klappen-OP war engmaschig und umfassend. Ich habe mich in den 3 Wochen meines Aufenthaltes stets gut betreut gefühlt und deutliche Fortschritte in Bezug auf körperliches Wohlbefinden und Fitness erzielt. Auch die diversen Vorträge zur Erkrankung, zur Nachsorge, zu richtigem Verhalten etc. waren hilfreich und interessant. Ein gewisses Manko konnte ich bei meiner Unterbringung in einem sehr kleinen, eher sparsam eingerichteten Zimmer feststellen, es gibt aber auch andere Zimmerausstattungen. Einige Wünsche blieben auch bezüglich der Abwechslung bei der Verpflegung offen, allerdings versteht sich die Klinik auch nicht als Hotel, sondern als Therapieeinrichtung. Letzterem Anspruch wird sie völlig gerecht.

Aufenthalt jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten sind spitze,bis auf wenige Ausnahmen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr sauber)
Pro:
kompetente und engagierte Physiotherapeuten(bis auf wenige Ausnahmen)Oberarzt Haus B einfach spitze,weiter so
Kontra:
eingebildete Schwestern incl Arzt (Haus B )bis auf SÜPER netten Pfleger
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehmes Klima
Schöner großer Park incl.Schloss und See
super Cafeteria

Jederzeit gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente und engagierte Physiotherapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikgelände liegt traumhaft aber auch abgelegen am Starnberger See. Nach Hüft-TEP war dies für mich ideal. Nach zwei Wochen war ich in der Lage den weitläufigen Park zu erkunden. Die Lage hat definitiv einen Anteil an meinem Heilungsverlauf. Die Natur hat mir Kraft und Energie zurück gegeben.

Ich war im Haus A untergebracht. Das Zimmer war ausreichend groß und mit eigenem Badezimmer. An dieser Stelle ein großes Lob an die Reinigungskraft auf A3!!!

Das Pflegepersonal ist zum Teil "besonders" (aber man kann nicht jeden mögen). Alle haben aber ihren Job gemacht. Insbesondere die Stationsleitung und Wundexpertin (Schwester D.) im Haus A: klasse! Engagiert und mit viel Herz dabei! Solche Menschen helfen einem gesund zu werden!

Meine Therapeuten waren allesamt sehr gut. Ich war am Ende des Aufenthalts in der Lage 4km am Stück an Krücken zu laufen. Im
Vergleich zur Ankunft war das ein großer Fortschritt.

Verpflegung: für mich als Krückengänger wurde Frühstück und Abendessen am Tisch bereit gestellt. Das Mittagessen nach Menüauswahl (3 Menüs tgl., keine wöchentlichen Wiederholungen!) wird am Tisch (meist warm) serviert. Das Essen hat Großküchen-Qualität. Nichts besonderes. Aber man ist ja auch nicht in einem Hotel, sondern in einer Klinik mit über 500 Patienten/Patientinnen.

Fazit: Ich würde im erneuten Bedarfsfall wieder nach Höhenried gehen.

Ich danke allen, die an meiner Genesung beteiligt waren! Ihr seid spitze!

DANKE!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
div. OP's am Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-traumhaft schön gelegenes Klinikgelände am Starnberger See;
-äußerst freundlicher Empfang an der Rezeption und im Bettenhaus A;
-helles und sehr sauberes Zimmer (super Reinigungskraft!) mit jeder Menge Stauraum, großes Bad;
-Ärzte und Pflegepersonal, insbesondere die Stationsleitung, im Haus A: TOP!!! Jederzeit ansprechbar, kompetent, sehr freundlich, immer hilfsbereit;
-Therapeuten, die mir zugeteilt waren: siehe "Ärzte und Pflegepersonal"!! Konnte bei Ankunft kaum laufen und machte 1 Woche später bereits einen ausgedehnten Spaziergang. Die Damen und Herren Physiotherapeuten haben mich innerhalb weniger Wochen auf die Beine gebracht. Konnte "voll arbeitsfähig" entlassen werden;
- Sozialdienst: kompetent und engagiert!
-Verpflegung...scheinbar das wichtigste Thema für viele: Frühstück und Abendessen vom Buffet, Mittagessen nach Menüauswahl (3 Menüs tgl., keine wöchentlichen Wiederholungen!) am Tisch serviert. Kein Grund zur Klage. Mittagessen könnte wärmer sein, bis es serviert wird. Aber es 500 Personen gleichzeitig recht zu machen, ist wohl kaum machbar.
Fazit: Allen Kritikern, für die die gesamte Einrichtung, Ärzte, Pflegepersonal, Therapeuten und NATÜRLICH das Essen (Zitat) "alle/s sch...e" sind, sei gesagt: "Wie man in den Wald hinein ruft, schallt es zurück". Damit dürften sich 90% der schlechten Bewertungen schon erledigt haben!
Sachlich fundierte Kritiken betrifft dies natürlich nicht!
Es ist und bleibt eine Klinik und kein 5*-Wellness-Hotel mit Freizeitaktivitäten! Ich bin jedenfalls froh und vor allem dankbar, dass ich eine so gute Reha-Klinik erwischt habe!!!

Jeder Fachbereich arbeitet für sich sehr gut aber leider keine ausreichende Verzahnung zur Orthopädie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzelgespräche
Kontra:
Keine Verzahnung zwischen Psychosomatik und Orthopädie
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, degenerative Veränderungen der Wirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Insgesamt war ich mit der Behandlung sehr zufreiden.
Dennoch hätte ich mir die Zusammenarbeit der Fachbereiche gewünscht, da nicht nur ich auch erhebliche orthopädische Probleme hatte.

Rundum gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen, Therapien
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende orthopädische Abteilung mit sehr gut ausgebildeten Therapeuten.
Die Ärzte haben immer ein offenes Ohr für Fragen.
Der Anwendungsplan ist gut durchstrukturiert und effektiv.
Auf der Station A fühlt man sich gut aufgehoben, auch dank Schwester Monika.... Ihre unkomplizierte Art macht es den Patienten leicht.
Natürlich ist die Lage der Klinik einzigartig.
Erwähnen möchte ich auch die Freundlichkeit der Therapeuten, der Servicemitarbeiter usw.
Leider macht der Koch und sein Team wenig aus den Mahlzeiten.........Hätte mir mehr frische Produkte und Abwechslung beim Abendessen gewünscht.

Immer wieder sehr gern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gutes Therapeutenteam
Kontra:
Lautstärke im Speisesaal,
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser herrlichen Umgebung durfte ich 6 Wochen vom 27.7.-6.9.2016 zur Ruhe kommen, wieder Kraft schöpfen und neue Wege finden. Ich wurde von einem kompetenten Therapeutenteam welches sehr engagiert arbeitet gut unterstützt und geführt, so das ich sehr viele positive Ideen in meinen alltäglichen Ablauf intigrieren kann.
Ganz herzlich möchte ich mich bei Frau Claudia Huber bedanken. Ob Morgenübungen, Körperwahrnehmung, Physio oder Gespräche,alles konnte ich für eine positive Entwicklung nutzen.
Danke auch an Frau Geier.
Aber auch an Frau Huber-Saffer. Sie hat uns in den Gruppengesprächen neue Blickwinkel gezeigt und ab sofort zählt "der Augenblick " Danke.
Der Stützpunkt im Haus D ist von der ersten Sekunde an sehr fürsorglich mit mir umgegangen und hatte auf alle Fragen die passenden Antworten und das immer mit einem Lächeln im Gesicht.Dabei haben die Damen und Herren genug um die Ohren.Danke
Ob Küchenpersonal oder Hauskeeping ich begegnete nur freundlichen Menschen. Danke

Da ich beide Gebäude bewohnt habe( je drei Wochen ) kann ich natürlich auch Unterschiede aufführen. Die Lautstärke im Speisesaal ist in beiden gleich laut. Für Menschen mit Hörschäden nicht angenehm.
Die Auswahl der Speisen ist im Haupthaus größer und man kann auch mal etwas Nachbestellen.
Zu den Mahlzeiten sollte man pünktlich erscheinen. Es ist für jeden etwas dabei und zum Mittagessen konnte man aus 3 Menüs wählen. Es war alles schmackhaft. Natürlich kann man es nicht jedem Recht machen.
Die Sauberkeit war in beiden Häusern in Ordnung,aber Teppichböden müssen in der heutigen Zeit nicht mehr sein.
Und auch das man TV und W-Lan etwas zahlt passt ebenso nicht in unsere Zeit.

Die Atmosphäre war in der gesamten Klinik sehr freundlich und angenehm.

Gerne komme ich wieder.
Danke an das gesamte Klinikteam, Sie haben mir diesen Aufenthalt erleichtert.

nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
terrapeuten 1ste klasse
Kontra:
TerminPlanung unter aller sau
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich War vom 27.09.16 bis 25.10.2016 da als Patient

Die ersten 2 Wochen War das Mittagessen richtig grausam. Sobald man was gesagt hat wurde nur gesagt von wegen man ist nicht in einen Hotel und man müsste kosten einsparen. Die austeiler waren sehr freundlich bis auf diese Frau die ihre Augen geschminkt hatte als hätte sie ein blaues Auge War zu wünschen übrig am liebsten hätte sie die Teller mit den essen auf den Tisch geschmissen. Vielleicht wäre ein anderer Job besser für sie.
Unverschämt ist noch im Prospekt angepriesen Fernseher und WLAN kostenlos. Vorsicht eine Falle !!!!!!!!!! WLAN langsam ohne Ende und für 3 Wochen kostet 21 Euro finde ich eine Sauerei
in jeden normalen Krankenhaus ist es gratis. Fernsehen kostet auch aber funktioniert nicht wirklich richtig. Nachdem ich an der Information War wurde mir von einer blonden Frau die listelte nur gesagt das es nicht ihr Problem sei. Finde ich ziemlich dreist und unverschämt.

Erfahrungsbericht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal war stets freundlich, kompetent und jederzeit hilfsbereit. Die Anwendungen waren abwechslungsreich und haben eine zeitnahe Genesung ermöglicht. Die persönliche Betreuung durch das komplette Reha-Team war ausgezeichnet.
Auf persönliche Anliegen und Bedürfnisse wurde zum Großteil eingegangen.
Die Verpflegung war einwandfrei.
Das Zimmer war sehr sauber und das Badezimmer war funktionell ausgestattet.
Der Höhenrieder Park ist mit seinem alten Baumbestand unbeschreiblich schön und lädt auch zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Von großem Vorteil ist der direkte Seezugang mit eigenem Bade- und Bootssteg. Es gibt viele Liegen in der Nähe des Badeplatzes, aber auch an anderen Teilen des Klinikgeländes. Das vorhandene Freizeitangebot ist äußerst vielfältig und abwechslungsreich. Es können z. B. Fahrräder, (auch e-Bikes) Minigolfschläger, Tischtennisschläger, Nordic-Walking-Stöcke etc. ausgeliehen werden.
Das Höhenrieder Schloss ist ebenfalls einen Besuch wert. Die Außenanlagen werden fachkundig gepflegt und sind eine wahre Augenweide.
Mein persönliches Fazit: sollte ich noch einmal eine Reha benötigen, ist die Klinik in Höhenried meine erste Wahl.

AHB

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rehateam ( Fr.Eckstein ),Stationsschwestern
Kontra:
Kaffee,Teppichboden in den Patientenzimmer
Krankheitsbild:
Hinterwandinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.08.2016 bis 23.09.16 nach einem Herzinfarkt zur AHB in Höhenried.Bis auf das die Zimmer klein sind und der Teppichboden in einem miserablen zustand ist, war alles in Ordnung.Das Essen war gut.Der Kaffee eine Brühe.Die Bumbntrubbn hat mir auch in der Freizeit unterstützt.

Was ich wollte habe ich erreicht!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Was ich wollte habe ich erreicht.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Dr. Reiter hat mir kompetent über die Krise geholfen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (diese Bewertung nur wegen der sehr kleinen Zimmer)
Pro:
Frau Dr. Reiter hatte immer ein offenes Ohr für mich
Kontra:
Die Zimmer sind sehr klein
Krankheitsbild:
AHB nach Hinterwandinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Hinterwandinfarkt im Juli 2016 bin am 19.08.2016 angereist in einem ziemlich desolaten körperlichen Zustand. Nach einer Woche deutliche Steigerung meines allgemein Zustandes. Nach Abschluß der AHB bin ich wieder in der Lage Sport zutreiben was in den letzten Jahren nicht mehr möglich war. Bis auf die Zimmer im C Haus kann ich echt nichts negatives berichten. Das Essen war "OK" kein Sternemenü aber durchaus essbar.
Frau Dr. Reiter und das Stationspersonal waren auf "Zack" hier fühlte ich mich gut aufgehoben.
Ich kam mit dem Ziel meinen physischen Zustand zu verbessern und ich kann nur sagen es hat gut funktioniert.
Meine Wünsche fanden auch immer Gehör, so dass ich eigentlich nichts vermisst habe.

Weitere Bewertungen anzeigen...