• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Angermühle GmbH

Talkback
Image

Am Stadtpark 1 - 39
94469 Deggendorf
Bayern

134 von 141 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
beste Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

141 Bewertungen

Sortierung
Filter

Dem Spitzenteam unendlich dankbar

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich habe gelernt, daß Beschäftigung gut ist
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

50-tägiger teilstationärer Aufenthalt 2018.
Von Anfang an große Hoffnung auf Hilfe.
Überall sehr gerne teilgenommen, keine Ausfallzeit.
Vom System und dem gesamten Personal sehr beeindruckt.
Viele Gefühlsschwankungen(auf und ab)
Anfangs wollte ich mehr Einzelgespräche aber letztlich
war das sinnvoll(1xwöchentlich).
Ich habe sogar an einem Samstag ein Krisengespräch
gebraucht und auch bekommen, das half mir sehr.
Von Anfang an sehr gut in Gruppe(TK 2) integriert.
Tolles Verhältnis mit allen Gruppen, ich fühlte mich wie
in einer großen Familie(ich glaube, das war die schönste
Zeit in meinem Leben, was ich auch allen mitteilte).
Ab dem 42. Tag ging es mir sehr gut, ich habe das auch den Mitpatienten mitgeteilt um ihnen Mut zu machen damit
sie auch geduldiger sind, alles braucht seine Zeit.
Mehrere sagten, ich muss dableiben weil ich ihnen
gut getan habe.
Zuletzt hatte ich ziemlich viel Abschiedsschmerz in mir.
Aus Dankbarkeit habe ich in der letzten Personenvollver-
sammlung ein Gedicht vorgetragen und meine tatsäch-
lichen Gefühle zum Ausdruck gebracht, das ist sehr gut angekommen und den Aufwand von vielen Stunden allemal
wert.
Ich bin allen unendlich dankbar.

Wieder zurück im Leben

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier ist der noch Patient König)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und äusserst freundlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Best ever!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (reibungslos, zuverlässig, freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (medizinische Ausstattung und Vielfalt auf höchstem Niveau, eingebetet in einem Park der Ruhe und Entspannung)
Pro:
Beste ärztliche Kompetenz verbunden mit einem unglaublichen Wohlfühfaktor
Kontra:
ich habe auch das Haar in der Suppe nicht gefunden
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Angst vor den "Götter in weiß" verliert man in dieser Klinik in kürzester Zeit. "Man kommt als Fremder und geht als Freund".
Das ganze Personal ist freundlich, zuvorkommend und kompetent. Die gesamte Einrichtung, der Behandlungsablauf, die Ärzte, einfach alles, eine Freude für die Seele.
Herzlichen Dank für Alles!

Hier wird noch auf den Patienten eingegangen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich sehr gute Ärzte und Therapeuten, freundliches Personal, ausgezeichnete Küche
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen, Panikattacken, Zwangsstörungen, Burnout und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Behandlung und Betreuung vom gesamten
Klinikpersonal.
Hier wird noch auf den Patienten eingegangen.
Ich habe hier fachlich und menschlich nur die
besten Erfahrungen gemacht.
Diese Klinik ist sehr zu empfehlen, hier ist man
bestens aufgehoben.
Außerdem umgibt ein sehr schöner Park die Klinik Angermühle.

Jederzeit in guten Händen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spitzenmäßig. Egal wann, ob Tag oder Nacht es ist immer ein Ansprechpartner da. Sehr zufrieden
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Depression schmerzen (chronisch) Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war meine Rettung und Anstoß für viele gute und lebens-not-wendige Veränderungen, ich konnte unglaublich viel für mich mitnehmen und auch einiges an Ballast dort lassen, es war für mich eine der besten Entscheidungen, dort hinzugehen.
Ich bin sehr zufrieden mit den Aufenthalten in der Klinik. Seit 2005 mehrere Aufenthalte,Tolles Team, alle sehr nett und hilfsbereit.
Es gibt natürlich immer Patienten die das berühmte Haar in der Suppe suchen und finden, wenn man sich auf die Therapie einlässt und dann auch mitarbeitet wird einem sehr schnell klar, dass man dort sehr gut aufgehoben ist.
Lasst Euch von den paar Nörglern nicht unterkriegen, die haben leider nicht begriffen, dass es gut gemeint ist und nur Sie selber an Ihrer Situation was ändern können, wenn sie sich darauf einlassen.
Die Klinik ist sehr gut. Alle Mitarbeiter sind besonders freundlich und hilfsbereit. Ich fühlte mich zu jedem Zeitpunkt gut und sicher aufgehoben. Die Betreuung durch Ärzte und Therapeuten war sehr sehr gut. Das Therapie- und Freizeitangebot hat mir voll und ganz ausgereicht.
Kurzum, diese Klinik ist zu 100% empfehlenswert, nochmals vielen, vielen Dank!

Danke

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Doktor Buchmüller
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 2001 immer wieder mal in Behandlung bei Herrn Doktor Buchmüller. 2001 hatte das Leben für mich keinen Sinn mehr. Ich war auch in anderen Kliniken in Behandlung und deshalb weiß ich die Klinik Angermühle wirklich sehr zu schätzen und kann sie nur empfehlen. (War sehr stark Suizid gefährdet). Dank der sehr guten Therapien und Therapeuten kann ich diese Bewertung überhaupt schreiben. Natürlich, darf jeder seine Meinung äußern. Man sollte jedoch bedenken, dass erst wenn man auch wirklich bereit ist, sich auf eine Therapie einzulassen, auch objektiv zu bewerten können.

Therapien - Bewertungen - Drohungen und noch mehr.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Angenehmes Ambiente
Kontra:
Geld steht im Vordergrund
Krankheitsbild:
Depression
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits in anderen Kliniken und habe so einen guten Vergleich.
2014 war ich 8 Wochen lang in der Angermühle.

Fazit:
Klinik ist individuell. Erkrankung, Vorgeschichte und mehr spielen eine Rolle.
Das weiß man, wenn man Erfahrungen hat.

KEINE EMPFEHLUNG! Das sagen auch viele meiner Mitpatienten.

Soviele positive Bewertungen kann auch ich nicht nachvollziehen (siehe Fitzek, openword)

Detail:
Nicht alles ist schlecht in der Angermühle.
Zu den positiven Aspekten zählen nette Mitarbeiter, das Ambiente und die Umgebung.

Es ist eine kleine Klinik, darum wenige Therapien.

Gibt es keine großen Fortschritte wird zu Ende der Therapie nach meiner Auffassung ein Schuldiger gesucht.
Der Patient. Deshalb habe ich und viele meiner Mitpatienten diese Visiten als ungesund empfunden.

Samstagsunternehmungen.
Ich bin beschäftigt und wenn ich etwas mit Mitpatienten unternehmen möchte, mache ich das freiwillig.
Nicht erzwungen!
Das sind definitiv keine Therapien ...
Das dient nicht der Genesung, sondern dem Konto der Angermühle. Geld.

Androhung rechtlicher Schritte gegen Ex-Patienten?

Hier wird subjektiv bewertet, also darf jeder seine persönliche Meinung äußern, ob ihnen das gefällt oder nicht.
Die Angermühle steht nicht über dem Grundrecht oder dem Patienten.

Viel wichtiger.......

Ein Mensch, der bereits Hilfe - sogar bei ihnen - gesucht hat - noch mehr Probleme machen?
Sie als Fachklinik sollten souverän über diesen Dingen stehen, speziell, wenn sie eine professionelle Diagnose erstellt haben.
Das ist nicht professionell.

Erschwerend, das öffentliche ankündigen?! Klinikbewertungen!!
Zeigt deutlich, wie sie mit Patienten umgehen.

Wenn sie als Fachklinik schon nicht mit Kritik umgehen können
und unbedingt einen kranken Ex-Patienten rechtlich wegen seiner Meinung schaden wollen,
dann machen sie es ohne Bewertungen hier zu beeinflussen!

Oder wollen sie damit ein Zeichen setzen und Einschüchtern?

Eines zeigt das sehr deutlich - sie arbeiten jetzt gegen ihren Patienten wegen den Bewertungen hier!
Was würden sie denn noch alles für positive Bewertungen tun?

Professionell wäre gewesen, Kritik annehmen, verbessern, für ihre Patienten zu arbeiten.

Ihre Vorgehensweise sagt mehr als genug.
Ohne negative Bewertung - sondern alleine durch das Verhalten der Angermühle!!

Das Geld steht vor den Patienten und das ist spürbar.

Der Patient steht an zweiter Stelle...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ich kann die Klinik nicht mit gutem Gewissen weiter empfehlen!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Das ist jetzt so weil wir ihnen das sagen.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (meines Erachtens einfach unterirdisch.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Die Abrechung erfolgte zügig und korrekt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweckdienliche Ausstattung der Zimmer, schönes Ambiente in der Klinik.)
Pro:
schönes altes Gebäude, direkt am Stadtpark.
Kontra:
Therapeuten stellen sich deutlich über den Patienten, sehr auf Gewinnerwirtschaftung ausgelegte Klinik.
Krankheitsbild:
generalisierte Angststörung, depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Jahr 2016 das "Vergnügen" für acht Wochen die "Therapie" in der Klinik Angermühle genießen zu dürfen.
Vorab - ich werde mich nicht über etwaige "Fake-Bewertungen" auslassen, oder darüber spekulieren wie es zu so vielen hervorragenden Beurteilungen kommen kann. Lediglich möchte ich anmerken, dass alleine der Beitrag des "Justiziars" als Reaktion auf die Bewertung von openWord mehr als Bände spricht. Rechtliche Schritte androhen weil jemand seine negativen Erfahrungen geschildert hat - wo leben wir denn?

Das Ambiente in der Klinik ist wirklich schön und die Lage am Stadtpark ist super - hat was entspannendes.
Die Therapiegruppen haben,meiner Meinung nach, eine angenehme Größe. Was an "Therapie" angeboten wird ist jedoch, meines Erachtens, teilweise ein besserer Witz. Spazieren gehen im Park oder Stadt - Land - Fluss spielen kann ich auch in meiner Freizeit.
So wie ich es erlebt habe, stellen sich die Therapeuten gerne über den Patienten und erwaten stillschweigenden Gehorsam. Kritische Rückfragen werden nicht so gerne gesehen.
Am Wochenende Pflichtveranstaltungen (Besuch im Bad, Minigolfplatz, Besichtigung Schloß Egg)zu denen manchmal die Patienten selber fahren müssen und zudem alles selbst beazhlt werden muss. Ebenso wie die Materialien in der Gestaltungstherapie - meiner Meinung nach schon leicht grenzwertig.

Bei unserem damaligen samstäglichen Ausflug ins Hallenbad war von der "Aufsicht" nichts zu sehen. Im Krisenfall wäre man ohne Betreuung dagestanden. Hauptsache solche Aktionen können als Therapie abgerechnet werden.

Das Feedback welches ich von den Mitpatienten erhalten habe, war ebenfalls durchweg im negativen Bereich. Manche waren regelrecht "stinksauer" wie hier mit ihnen umgegangen wurde. Demnach kann ich die ganzen überschwänglichen Bewertungen ebenfalls nicht nachvollziehen.

Mir persönlich wurde in der Klinik nicht geholfen, lediglich die Krankenversicherung wurde um einen ordentlichen Batzen Geld erleichtert.

1 Kommentar

Fitzek am 13.04.2018

Was ich auch als etwas störend empfand - die medizinische Visite wird in einem Raum mit zwei bis drei anderen Patienten zusammen durchgeführt. Es bekommt also jeder alles vom anderen mit, da die Ärzte und anwesenden Therapeuten ja auch ganz gezielt Fragen stellen.

Bei der Gruppentherapie leuchtet mir das ja noch ein, da kann jeder von sich preisgeben was wer möchte. Jedoch während der medizinischen Visite, wo explizite Fragen gestellt werden? Hab ich bisher noch in keiner anderen Klinik so erlebt.

Man ist, meiner Meinung nach, auch gerne schnell dabei den Patienten ganz alleine dafür verantwortlich zu machen - wenn sich keine deutlich wahrnehmbare Besserung einstellt. Gerne wird hier wieder darauf verwiesen, dass der Therapeut es ja wohl am besten wissen müsse.

Wer, wie ich, nicht so wirklich viel für Psychopharmaka übrig hat - wird hin und wieder auch mal schief angeschaut. So nach dem Motto: "So schlimm kann es ja dann nicht sein, wenn sie keine Medikation wollen".

Bei einem akuten Anfall (Panikattacke) während der medizinischen Visite wurde mir nicht geholfen (trotz meiner Äußerung wie es mir gerade geht), es wurde einfach "übergangen". Selbst ein anderer Patient sprach mich nach der Visite darauf an.

Bei mir hat die Klinik einen negativen Eindruck hinterlassen, es drängt sich wirklich der Verdacht auf das es dort in erster Linie um den finanziellen Gewinn ginge - der Patient kommt danach.

Schade, denn gerade bei psychischen Erkrankungen sollte es im Sinne der Patienten schon wesentlich anders laufen!

Empfehlenswerte Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette und zuvorkommende Angestellte
Kontra:
Lange Pausen zwischen den Einheiten
Krankheitsbild:
Bipolare Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Empfehlenswerte Klinik, in meinem Fall teilstationäre Behandlung, aufgrund bipolarer Störung, manischer Depression. Mir konnte gut geholfen werden. Das Personal ist sehr hilfsbereit, von den Stationschwestern bis zu den Therapeuten ist immer ein offenes Ohr zu erwarten. Man muss sich auf die Therapie einlassen, wer sich quer stellt oder alles ablehnt, wird es dann doch etwas schwer haben. Nettes Tagesprogramm, u.a Fitnessstudio ohne eigene Kosten. Hervorragendes Essen, mit täglicher Auswahl: Hauptgericht / Vegetarisch / Salat. Leider sehr lange Pausen zwischen den Einheiten, vor allem für tägliche Heimfahrer etwas störend. Großer Gebäudekomplex mit Potential zum Verlaufen, hat trotzdem immer gut geklappt, dorthin zu kommen, wo ich hin wollte/musste. Im Ganzen eine empfehlenswerte Klinik, mir fiel es tatsächlich schwer, nach 6 Wochen entlassen zu werden. Eine gute Zeit... danke dafür, Klinik Angermühle :-)

Bester bester Neurologe!!!!!!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klasse)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unbeschreiblich gut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nimmt sich Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Team klasse)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Perfekt)
Pro:
Ein klasse Arzt, man fühlt sich verstanden und ernst genommen!
Kontra:
Krankheitsbild:
Narkolepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein behandelnder Arzt Dr. Ulrich bei dem ich seit 2016 in Behandlung bin ist ein überaus kompetenter, menschlicher, verständnvoller Arzt. Sehr interessiert und empathisch!
Meine Anreise zu ihm ist nicht gerade naheliegend, aber ich würde noch einige Kilometer mehr in Kauf nehmen um bei ihm Patient sein zu dürfen! Er ist einfach klasse! So einen Arzt gibt es nicht oft! Ich kann nur das Beste berichten! Ein kompetenter menschlicher Neurologe!!!!!
Der persönliche Kontakt wird von seiner Seite sehr gepflegt! Anruf genügt und er tauscht sich mit mir aus! Wo gibt es das heute noch????
Bei 10 Sterne Wertung bekommt er von mir 100????
Beste Grüße Zillner Florian!

2 Kommentare

Evi2012 am 06.02.2018

Wir schreiben unter meiner email Adresse
Aber der Text stammt von Florian!!!!!!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Behandlung in der teilstationären Tagesklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gut Strukturiert,
Kontra:
teilweise lange Pausen
Krankheitsbild:
Panikattacke , Verlustangst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nette Mitarbeiter in allen Bereichen
Patient wird ernst genommen
jederzeit Ansprechspartner zu erreichen

Hervorragende Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gut geschulte Therapeuten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Schwere Depressionen, Burn-out-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist der beste Anlaufpunkt bei psychosomatischen Störungen! Man wird hervorragend umsorgt und betreut. Die Therapeuten sind bestens geschult und gehen auf jeden Patienten problembezogen bestens ein.Meine schweren Depressionen und mein Burn-out-Syndrom wurden sehr gut behandelt.

Gut aufgehoben...klasse Klinik...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Strukturierter Tagesablauf
Kontra:
-------------------------------------
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinikleitung, Therapeuten Gesamtes Personal sehr kompetent und einfühlsam,der Tag ist gut strukturiert. Tagesklinik sowohl Vollstationäre Behandlung möglich. Die Klinik ist auch als Akut Klinik eingetragen. Die Zimmer sind im schlichten weiß gehalten mit TV, WC und Dusche und sehr sauber..es gibt kostenloses Wasser still oder sprudel.....Es ist sehr ruhig..da die Klinik direkt an den wunderschönen Stadtpark grenzt,der zu ausgiebigen Spaziergängen einlädt. Auch ist die City Deggendorf gut zu Fuß erreichbar.Der gesamte Klinikbereich ist Rauchfreie Zone. Es wird lediglich gedultet an einer Stelle..am Raucherpavilion hinter der Kirche.. .Das essen Frühstück,Mittagessen und Abendessen ist sehr gut 5 Sterne.Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt ..danke.

Hoffnung für Kranke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
man fasst sehr schnell Vertrauen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
schwere Depression / Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin bei Dr. Buchmüller seit 15 Jahren laufend ambulant und in der Klinik in Behandlung.
Ich habe ihn als ehrlichen sehr erfahrenen und kompetenten Arzt kennen gelernt, dem das Wohl der Kranken sehr am Herzen liegt.
Er hat das Helfen im Blut, geht ganz speziell auf den Einzelnen ein und schafft so gleich viel Vertrauen.
Ich habe ihm viel zu verdanken und wäre ohne ihn nicht da wo ich jetzt bin. Mein Leben hat eine positive Wende genommen.
Ich kann Dr. Buchmüller als Vollblut-Arzt mit Herz und Verstand nur bestens weiterempfehlen.

"Vom Suchenden zum Findenden"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Leckere Küche - zum Genießen!
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe in dieser Klinik gefunden, wonach ich mein Leben lang (40 Jahre) suchte - nämlich mich selbst!
Ich habe mir fest, und zu jedem Preis, vorgenommen herauszufinden weshalb meine Lebensversuche trotz menschenmöglichster Anstrengung immer wieder zu tiefst scheiterten.
Weshalb ich den Tod sehnlichster herbei wünschte als das Leben welches ich führte.
In dieser Klinik, welche durch einen Genie seines Gebietes geführt wird, blieb keine meiner Fragen unbeantwortet. Was immer ich über mich erfahren wollte, durfte ich erfahren, auch das was ich gar nicht erfahren wollte!
Das gesamte Klinikpersonal war stets offen bereit und professionell mir bei meinen Themen, und über diese hinaus weiter zu helfen - meinen herzlichsten Dank dafür! Ich kann nun mit Gewissheit behaupten, das ich mich gefunden habe, weiß wer ich bin und das mein Leben ein Geschenk ist, welches von mir mit all seinen Facetten gelebt und geliebt werden möchte. Der Weg war nicht gerade einfach, aber allemal einfacher als mein vergangenes Leben!
Für mich hat es sich sehr rentiert in diese Klinik zu kommen, alte Muster zu erkennen, aufzugeben und erst einmal in eine unbekannte und ungewisse Zukunft zu gehen. Die Gegenwart ist an Stelle von Vergangenheit und Zukunft getreten, und ich kann berichten - dass sie sehr spannend, lebendig, fröhlich, traurig, lustig, wütend, friedlich, leise, laut, mutig, ängstlich, bunt, unbunt..., also alles andere als Tod ist. Eben das was ich aus ihr mache!!!
Nun hoffe ich das ich euch/Ihnen da draußen etwas weiter helfen konnte, und Ihr vielleicht auch einmal einen Versucht wagt in das Ungewisse - nämlich in euch selbst - um zur Gewissheit - nämlich euch selbst - zu finden! "Von Suchenden zum Findenden"
Viele herzliche Grüße, Veronika G.

Nicht mehr weiter leiden, sondern sich helfen zu lassen

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wohlfühlatmosphäre)
Pro:
Professionelle Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelschwere Belastungsdepression
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn befand sich in der Tagesklinik. Nach langem Hin und Her und vielen ambulanten Versuchen bei verschiedenen Ärzten hat er sich entschlossen, dieses Angebot der Klinik Angermühle anzunehmen, da es ihm zunehmend schlechter ging. Dies war die beste Entscheidung für ihn; eingebunden in ein Gesamtkonzept von erfahrenen Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal. Die Gesamtbetreuung war sehr gut abgestimmt und auch auf den einzelnen Patienten zugeschnitten. Auch das Angebot der Therapiemöglichkeiten und die räumliche Umgebung gleicht eher einem Erholungsort. Außerdem war das Essen hervorragend, nicht umsonst hat der Chefkoch mittlerweile mehrere Auszeichnungen erhalten.
Durch das abwechslungsreiche Therapieangebot (Gruppe- und Einzelgespräche, Sport, Entspannung usw.) erholte sich unser Sohn zunehmend. Das ganze Therapieprogramm wird von der Ärztlichen Leitung, Herrn Dr. Buchmüller, vorgegeben, was durch sein gesamtes Team hervorragend umgesetzt wird.
Unserem Sohn geht es ein ganzes Stück besser und es ist uns ein Anliegen, dies hier zum Ausdruck zu bringen, da wir als Familie dies nicht geschafft haben.
Ich kann dieses Konzept der Klinik Angermühle nur weiterempfehlen, da es dadurch der ganzen Familie wieder besser geht.

Der Ort wo einem wirklich geholfen wird

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte, sehr gute Therapeuten, es hat sich mehr als gelohnt!!!
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Absolute Erschöpfung nach längeren chronischen Krankheiten und langem beruflichen Leidensweg.
Erfahrungsbericht:

Ich habe Anfang diesen Jahres die Klinik Angermühle aufgrund von mehreren Empfehlungen aufgesucht und mich nach dem Erstgespräch mit den Ärzten und Therapeuten dazu entschlossen, eine Therapie in der Tagesklinik durchzuführen.
Ich wurde von Anfang an sehr gut aufgenommen von meiner Gruppe, von den Ärzten, sowie auch von den Therapeuten.
Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase muss ich sagen habe ich mich sehr wohl gefühlt.
Leider musste ich die Therapie nach 5 Tagen krankheitsbedingt durch einen schweren grippalen Infekt unterbrechen, was kein Problem vom Handling her darstellte. Nach erfolgreicher Genesung, was den schweren grippalen Infekt anging, führte ich meine Therapie wie gewohnt fort.
Was ich wirklich sehr bewundere und auch schätze, es wird sehr viel Rücksicht auf die Belange des einzelnen Patienten genommen und individuell auf den Patienten eingegangen.
Man kann über alles reden und es gibt für alles eine rasche Lösung.
Da ich körperlich in einer sehr schlechten Verfassung war, mit einer äußerst hohen Infektanfälligkeit, wurde da sehr viel Rücksicht auf mich genommen.
Ich konnte mich z.B. vom Sport befreien lassen oder musste nicht bei schlechtem Wetter an Outdooraktivitäten teilnehmen.
Was das Therapieprogramm angeht, da gibt es ein sehr reichhaltiges Angebot, es ist für jeden etwas dabei und für alle Altersgruppen, da wird sicher jeder etwas finden, das er gerne machen bzw. ausprobieren möchte.
Ich muss sagen mir ging es von Woche zu Woche besser, ich habe so einiges aufarbeiten können und dadurch mein Wohlbefinden deutlich steigern können.
Meine körperlichen Beschwerden haben sich gebessert und ich habe dadurch auch wieder wesentlich mehr Energie und eine viel bessere Lebensqualität als vorher.
Ich habe während der Therapie das Angebot bekommen, in einer geschlossenen Gruppe aufgenommen zu werden die über einen Zeitrum von 1,5 Jahren läuft.
Es handelt sich um die Gruppe von Herrn Dr. Buchmüller, die er persönlich leitet.
Ich muss sagen, mir hätte nichts besseres passieren können.
Ich kann Dank der Tagesklinik und der geschlossenen Gruppe auf soviel Wertvolles zurückgreifen, vor allem in schwierigen Zeiten, wo es wirklich darauf ankommt.
Vielen Dank an Herrn Dr. Buchmüller, der menschlich und fachlich der beste Arzt ist, der mir bisher begegnet ist.
Ich habe Herrn Dr. Buchmüller und seinem Team sehr viel zu verdanken, die Behandlung hat mir sehr geholfen.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klinikleitung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Volle Zufriedenheit.
Super gutes Essen.
Sehr höfliches und gutes Personal

Hier steht der Patient noch im Mittelpunkt

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Ärzte und Personal, sehr gute Behandlungen, sehr gute Küche
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schwere Depression, Ängste, Schmerzstörung,Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Behandlung und Betreuung vom gesamten Klinikpersonal.

Vielen Dank an Herrn Dr.Buchmüller,der menschlich
und fachlich bei meinem Krankheitsbild,der beste
Arzt ist,der mir bisher begegnet ist.

Die Klinik Angermühle bietet außerdem einen schönen umliegenden Park.

Hier ist man bestens aufgehoben,ich kann die Klinik nur jedem empfehlen.

"Raus aus der Krise"

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Zusammenarbeit von Ärzten und Psychologen
Kontra:
Krankheitsbild:
Totale Erschöpfung, Burnout mit Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn befand sich 8 Wochen in der Tagesklinik. Er war nach schwerer körperlicher Erkrankung völlig ausgebrannt, leer und kraftlos, irgendwie auch verzweifelt. Selbst die tägliche Fahrt zur Klinik und sich dieser Behandlung zu unterziehen war für ihn ein "Kraftakt". Im Laufe der Behandlung fiel aber schon auf, dass es langsam besser wird (ohne Medikamente) und Woche für Woche wurden die Fortschritte deutlicher erkennbar. Er selbst schwärmte regelrecht von der dortigen Behandlung, Ärzte und Psychologen arbeiteten übergreifend zusammen, welches sich in Gruppengesprächen und Einzelgesprächen wieder spiegelte. Durch die zusätzlichen Angebote wie Sport, Ernährungsberatung und vieler weiterer Aktivitäten hatte er gar nicht den Eindruck in einer Klinik zu sein. Durch die Mitpatienten, die aus allen Gesellschaftsschichten kamen, nahm er sehr viel Positives mit.
Die ganze Familie ist erleichtert, dass es so eine professionelle Hilfe gibt.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen, man findet wieder zu sich selbst und bekommt den Mut und die Kraft im Leben weiter zu kämpfen

erfolgreiche Behandlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
professionelle Therapeuten, ruhige zentrale Lage im Stadtpark
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Konfliktsituation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich wegen einer schweren depressiven Phase in Verbindung mit einer tiefgreifenden persönlichen/beruflichen Konfliktsituation 6 Wochen in teil-stationärer Behandlung. Nach anfänglichen - vermutlich normalen - Zweifeln, ob ich mit meiner speziellen Problemsituation hier richtig bin, hat mich das Maß der psychotherapeutischen Professionalität jedoch schnell überzeugt. Das gesamte therapeutische Personal war freundlich und stets wertschätzend, die Organisation und den wichtigen Informationsfluss und die Abstimmung untereinander empfand ich sehr positiv und für mich beruhigend und stabilisierend. Kleinere Probleme wurden im Wesentlichen freundlich, unbürokratisch und zuverlässig beseitigt.
Gewünscht hätte speziell ich mir einen größeren Anteil sportlicher Aktivität im im Hause befindlichen - jedoch selbstständigen - Fitness- und Reha Bereich.
Gestört hat während meines Aufenthaltes bei einzelnen Therapieeinheiten massiv der Baulärm einer angrenzenden städtischen Baustelle.
Das Essen war nebenbei bemerkt ausgezeichnet.
Der Aufenthalt war für mich insgesamt eine große Hilfe. Die anfängliche Verzweiflung ist der immer noch anhaltenden Zuversicht gewichen, die nächsten Lebens-schritte geordnet und erfolgreich zu meistern.

Für "schwerere Fälle" nicht so geeignet

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Gleich am ersten Tag wurde meine Medikamente geändert und das alte Antidepressivum wurde nicht ausgeschlichen, sondern innerhalb von zwei Tagen abgesetzt.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gutes Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression/Persönlichkeitsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich wegen einer schweren depressiven Episode und einer Persönlichkeitsstörung stationär in diese Klinik einweisen lassen. Mit der Behandlung war ich im Nachhinein nicht zufrieden, da sie für meine Bedürfnisse unpassend war. Ich hätte mehr Therapien benötigt. Bei Depressionen ist beispielsweise Sport sehr wichtig, was auch von den Mitarbeitern immer wieder erwähnt wurde. Allerdings findet die Sport- bzw. Bewegungstherapie nur einmal wöchentlich statt. Man kann sich in dem Fitnessstudio (welches sich zwar im Gebäude befindet, aber nur mit der Klinik kooperiert) zwar eine Monatskarte kaufen, aber das finde ich fast schon unverschämt und unverständlich. Auch finde ich es persönlich nicht richtig, dass der Fitnessraum während der Therapie von anderen Menschen genutzt werden kann. Desweiteren hatte ich das Gefühl, nicht wirklich ernst genommen zu werden. Ich bin nach einer Woche in ein Bezirkskrankenhaus gegangen, weil ich enttäuscht von der Behandlung und dem Konzept war. Gut, dass ich mich von den Psychologen und Therapeuten nicht überreden ließ, in der Klinik zu bleiben.

Angekommen am Boden zerstört, gegangen mit erhobenem Haupt.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erstklassiges Team
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Deppression, Angststörung, Trauma, Schlafapnoe
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 10 Wochen als Patient in der Klinik Angermühle.
Nach einem schweren Unfall und späterem Herzinfarkt begab ich mich nach der Reha in die Klinik.
Bei mir wurden Depression und Angststörungen diagnostiziert.
Mir fiel es anfangs unendlich schwer mich auf die Therapie einzulassen.
Das Team hat es aber mit Geduld, Geschick und dem nötigen Einfühlungsvermögen geschafft mich an die Therapie heranzuführen.
Auch wenn mir manches Anfangs unsinnig erschien habe ich mich dann nach ca. zwei Wochen doch auf die Therapie eingelassen.
Im Nachhinein muss ich sagen dass dies der einzig richtige Weg war.
Die Mitarbeiter waren stets freundlich und zuvorkommend und hatten immer ein offenes Ohr für große und auch kleine Wehwehchen.
Im Nachblick war die Therapie für mich eine perfekte Unterstützung um wieder zu mir selbst zu finden, mich auf meine Stärken zu konzentrieren und aber auch meine Fehler zu erkennen und damit umgehen zu können.

Die durchwegs schlechten Bewertungen des Users openwords kann ich absolut nicht nachvollziehen.
Das liest sich wie ein persönlicher Rachefeldzug gegen die Klinik.

Ich habe in meiner Zeit in der Klinik Angermühle einige Patienten erlebt die nach nicht einmal zwei Wochen die Behandlung abgebrochen haben. Hierzu möchte ich anmerken dass auch ich Anfangs die Behandlung abbrechen wollte weil ich einfach keinen Sinn darin sah. Als ich mich aber dann auf das Team und deren Konzept eingelassen habe ging es mit grossen Schritten voran.
Ich kenne aus meiner Zeit niemanden der die Therapie beendet hat und diese nicht als gelungen bezeichnet.

Die Klinik ist aus meiner Sicht modern eingerichtet, der die Klinik umgebende Park lädt zu Spaziergängen ein und das Essen war abwechslungsreich und gut.

1 Kommentar

openwords am 11.04.2018

Wer meine Berichte gelesen hat und der deutschen Sprache mächtig ist, wird wohl feststellen müssen, dass sehr wohl auch positive Dinge erwähnt wurden.

Das ist dann wohl weniger ein Rachefeldzug.

Und die Tatsache, dass ich von meinen Mitpatienten eigentlich nur EINE EINZIGE Person kenne, die noch einmal in diese Klinik gehen würde, zeugt auch nicht von der Tatsache, dass es nur mein persönlicher Rachefeldzug ist.

Und wieder mein Tipp....

==> Beachtet KEINE der Bewertungen hier und holt euch PERSÖNLICHE Infos von Menschen in eurem Umfeld.

Das ist gut gemeint und dann wäre auch meine Meinung irrelevant.

Deshalb ein guter Tipp!!!

Toller Behandlungserfolg!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

@openwords,
wenn man deinen Worten in der Berwertung vom 21.06.2017 und deinen weiteren Aussagen die nötige
Aufmerksamkeit schenkt, sehe ich damit die vielen positiven Einträge bezüglich der Klinik Angermühle schon auch sehr deutlich bestätigt!
Deine Worte:
"Psychologen sind ganz in Ordnung"
"Die Sporttherapie ist ganz angenehm und auch mit Herz geführt"
"Nette Mitarbeiter"
im weiteren widersprichst Du dir selbst dann mit deinen eigenen Worten.
Aussagen wie "mir wurde zugetragen", denke ich, braucht man nicht weiter kommentieren.
Deine Erkrankung:schwere Depressionen.
Diese Erkrankung erklärt natürlich auch deine Verhaltensweise, deine sich wiedersprechende Aussagen und dein Anfeindungen.
Erfreulich ist aber dennoch deine Genesung, zu welcher unbestritten der Grundstein in der Angermühle gelegt wurde. Deine Kraft eine Klinik mit der du anscheinend nichts mehr zu tun hast, zu tun haben möchtest, derart aufwändig anzufeinden ist der beste Beweis, dass deine schwere Depression überwunden ist und du auf dem besten Weg der Besserung bist.
Vielen Dank Klinik Angermühle!

1 Kommentar

openwords am 11.04.2018

==> Wer überlegt in die Angermühle zu gehen
Das Schlaflabor soll ganz ok sein, dass ist aber keine eigene Erfahrung!

Holt euch PERSÖNLICHE Infos von Menschen, die bereits in der Angermühle waren.
Wie könnte dieser Tipp schlecht gemeint sein??
...ich habe festgestellt, das ist in jedem Fall besser als Bewertungen von denen man nicht weiß, woher sie stammen!!


Anmerkung:
01.07.2017 | Miche berichtet als Patient | Jahr der Behandlung: 2017
23.07.2017 | Miche2 berichtet als Patient | Jahr der Behandlung: 2017

Sind jetzt unabhängige Berichterstatter? Wenn man das wirklich glauben möchte?

Dazu sage ich nur, dass eines meiner Postings wegen Doppeleintrag gemeldet und gelöscht wurde!
Es scheint so, als ob jemand Zeit investiert und schlechte Postings meldet und damit unterbindet,
aber bei den positiven Doppelpostings nichts unternimmt.
Wer könnte wohl daran Interesse haben??
Wäre das dann nicht auch der Beweis von Manipulation?

Die Anmerkung "mir wurde zugetragen" bezieht sich einzig und allein auf einen AKTUELLEN Fall, damit klar ist,
die Zustände scheinen sich nicht gebessert zu haben.

Dabei haben sie vermutlich überlesen, dass es sich tatsächlich um meine EIGENEN Erfahrungen handelt
UND die Erfahrungen von mehr als 10 Mitpatienten ?!!! Also aus erster Hand.


Ja, es gibt sehr nette Mitarbeiter und die finden natürlich Erwähnung, weil ich versuche alle Seiten zu beleuchten.
Somit ist auch klar, dass es sich NICHT um widersprüchliche Aussagen und auch nicht um Anfeindungen handelt,
sondern um die positiven und negativen Seiten der Angermühle aus meiner Sicht.

Reicht es nicht, wenn man seine Meinung äußert, dass ein Justiziar ÖFFENTLICH Schritte ankündigt??!! Siehe freie Meinungsäußerung ?
Und besagter Justiziar auch noch eine 5-Sterne Bewertung abgibt? Warum das wohl wieder?

Eine Klinik, die einen ehemaligen Patienten wegen freier Meinungsäußerung verklagen möchte?
Das zumindest scheint allen diesen @openwords Kommentaren komplett zu fehlen? Warum wohl das?

Ja gute Menschen da draußen...... sagt euch das gar nichts??!?!?!

Und eines kann ich ganz klar sagen, die Genesung die ich erfahren habe, war in der nächsten Klinik, die ich ca. 1 Monat NACH der Angermühle besucht habe!!!!
Da wurde mir dann geholfen, soviel zum Tenor ... Grundstein Angermühle.....

Auf jeden Fall!

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sie lassen einen vergessen, dass man in einer Klinik ist.
Kontra:
Die Situation rund um die Verpflegung könnte Modernisierung vertragen
Krankheitsbild:
Schlafapnoe (lebensbedrohlicher Zustand), massives Schnarchen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Betreuung ist rundum gut bis sehr gut. Meine Ärztin hatte viel Zeit für mich, es entstand ein beinahe freundschaftlicher Kontakt; das medizinische Personal habe ich ebenfalls als sehr angenehm erlebt.

Den jungen Damen an der Anmeldung würde ich einen schöneren Arbeitsplatz gönnen (Durchgangssituation), zumal unter datenschutzrechtlichen Aspekten hier einiges im Argen liegt.

Die Kantine (Essensraum mit zwei langen Tischreihen) hat den Charme von Jugendherbergen aus den siebziger Jahren, da könnte etwas modernes Management nicht schaden. Das Essen selbst ist in Ordnung, leidet aber unter der sehr sachlichen Anrichte.

Mein Zimmer war sehr groß und absolut sauber. (Bitte, liebe Patienten, hinterlasst euren Zimmermädchen immer eine kleine Aufmerksamkeit – sie haben es sich verdient). Im Bad eine ordentliche Dusche, Föhn. Als ich um ein zusätzliches Handtuch bat, wurde das umgehend erledigt! Danke dafür!

Zwei Tage Aufenthalt vergingen wie im Flug. Auf der Terrasse des Cafés ließ es sich sehr schön aushalten; ein riesiger Baum spendete an den heißen Tagen meiner Zeit wunderbaren Schatten. Aufmerksame, unkomplizierte Bedienung. (PS: Das Café betreibt meiner Ansicht nach die Küche der Klinik.)

Menschlichkeit von und für Menschen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Wohlfühlgefühl rundum)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zufriedenheit auf höchster Ebene)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (High End)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfektion und dazu ein Lächeln)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es bleiben keine Wünsche offen)
Pro:
Kompetenzen unter einem Dach ohne Streß und Hektik
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik im Park, ruhige Lage und tortzdem zentrumsnah. Fachärzte, Fachkliniken unter einem Dach und einer Führung. Kompetent und freundlich.
Man wird ernst genommen und hat Zeit für jedes anliegen.

Klinik sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten und Ärzte Note 1
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sechs Wochen in der Klinik und ich fühlte mich sehr gut betreut und verstanden!! Ich kann sie nur weiterempfehlen und würde sofort wieder dort hingehen.
Sehr freundliches und hilfsbereites Pflege- und Therapeutenpersonal.
Speisen sind abwechslungsreich und sehr schmackhaft.

Richtigstellung

Psychosomatik
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: -   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die Vorwürfe in der Stellungnahme vom 21.06.17 sind unberechtigt haltlos, verleumderisch und beleidigend. Die Klinik Angermühle verfügt über hervorragende Reverenzen.
Rechtliche Schritte gegen den Verfasser sind eingeleitet.
Justiziar der Klinik Angermühle
Florian Schäfer

1 Kommentar

openwords am 28.06.2017

Reverenzen kann die Angermühle haben, was sie will....
Es sei denn, Sie meinten Referenzen ?

BESSER konnte ich es gar nicht untermauern als dieser Kommentar hier und möchte mich im Namen aller Hilfesuchenden dafür bedanken!

JETZT sollte JEDEM klar sein, warum hier soviele Sterne stehen....

Beweise..... ANGESTELLTE 5 Sterne Bewertungen.

Freie Meinungsäußerung - sofort kommentiert, angegangen, blockiert und unterdrückt.

GENAU das beschriebene Gesamtbild!

Ergo - eine 5 Sterne Gesamtbewertung!!


Mehr gibt es an der Stelle nicht zu sagen, außer
.....ich werde gerne weiter darüber berichten, was weiterhin passiert, damit ihr euch eure Meinung bilden könnt.
Tatsächlich bin ich am überlegen, das noch zu erweitern, warten wir mal ab.

Und mal sehen, denn eigentlich dachte ich, dass in Deutschland noch das Prinzip der freien Meinungäußerung gilt, auch in Deggendorf, oder gibt es da andere Rechtssprechungen? ;)

Das wird aber dann hoffentlich nicht im Klinikalltag der Angermühle so sein, oder?
Das wäre ja wirklich schrecklich.... lol

sehr gute und professionelle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetente, erfahrene Fachärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (qualifizierte Mitarbeiter)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patienten sind hier gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Testpsychologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die negativen Bewertungen zuvor nicht nachvollziehen,ich schicke regelmäßig Patienten in diese Klinik und arbeite insbesondere mit der Psychosomatik, mit der Testpsychologie und Herrn Dr. Buchmüller sehr intensiv zusammen.
Die Patienten berichten zu 99% sehr postiv über diese Klinik und kommen auch gerne wieder zurück.

Es ist ein äußert professionelles Setting mit kompetenten und empathischen Mitarbeitern, das beginnt an der Pforte und setzt sich in allen Bereichen fort, sowohl bei den Ärzten, Psyhologen und Therapeuten. Die Patienten sind hier meiner Erfahrung nach gut aufgehoben.

Absolut nicht zu empfehlen! andere Klinik Bewertungen? ..lesen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Psychologen sind ganz in Ordnung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Aus Geldgier entsteht keine Hilfe!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
zum überwiegenden Teil ausgesprochen nettes Personal.
Kontra:
keine echte Hilfe....und das Thema Geld steckt im Detail
Krankheitsbild:
schwere Depression
Erfahrungsbericht:

Angermühle hatte 2013 scheinbar gute Bewertungen, deshalb bin ich als Patient in diese Klinik.

Die Therapien sind ganz nett und lenken von Problemen ab, soweit ist das in Ordnung.

Die Sporttherapie ist beispielsweise sehr angenehm und auch mit Herz geführt.....Danke!

Meine spätere ambulante Therapeutin hat bereits da gearbeitet und bestätigte meine Ansichten über diese Klinik !!
Leider nicht viel Positives!

Ich habe die Zustände teils als katastrophal und schädigend empfunden.

Verschiedene Patienten haben aus der wöchentlichen Visite - weinend - das Zimmer verlassen.

An Samstagen war sogar ein paar mal nur eine Art Hausmeister da. Nett ja, aber therapeutisch?!! Langeweile. Rumsitzen. Keine echten Therapien.

Es geht nur um eines - GELD!!


DAS IST WICHTIG!

Aus meiner Sicht (und ich kenne einige Personen) würden 98% nie mehr einen Schritt in diese Klinik setzen.

Die Mitarbeiter tragen keine Schuld, denn die Beweggrund der Leitung ist Geldgewinn und nicht Hilfe oder der Patient.
Und wo haben Angestellte das Sagen?

Im Anschluss durfte ich dann einen guten Aufenthalt in einem nahegelegenen Bezirksklinikum erleben. Das war dann Hilfe!

Gerade heute 06/2017 wurde mir wieder eine neue Geschichte zugetragen, über eine Patientin, die erst vor kurzer Zeit die Klinik verlassen hat.

Angeblich geheilt, allerdings sieht sie das ganz anders!! Jetzt hat sie richtige Probleme, durch den Abschlussbericht.

Offenbar immer noch alte Strukturen....nichts gelernt....

Entschuldigung an die netten Mitarbeiter, aber
aufgrund anderer Faktoren

ABSOLUT NICHT ZU EMPFEHLEN....

5 Kommentare

openwords am 21.06.2017

Zu den anderen Bewertungen ist anzumerken:

Bitte einmal genau die Namen überprüfen.
Teils zwei Einträge hintereinander....warum wohl?

Zu verschiedenen Zeiten S.G.81 S.G.83 sehr positive Bewertungen. Oder andere im Format X.X.Nr.
Aus meiner Sicht nicht sehr einfallsreich.

Dann hintereinander <name>2015 <name>2015

Sehr verdächtig.

Da kann man sich echt fragen, ob alles mit rechten Dingen zugeht......ich jedenfalls habe ECHTE Zweifel, weil ich ECHTE Erfahrungen habe und ca. 15 Mitpatienten kenne!!

Wie angesprochen 98% würden NIE WIEDER dorthin gehen.

BITTE FRAGEN SIE PERSÖNLICH !!!!! Der einzig wahre Weg !!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Odyssee und ignorant

Psychiatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier wird gebaut und als Angehörige einer Schlaganfallpatientin ist es eine wahre Odyssee das Arztzimmer zu finden. Keiner ist verantwortlich und auch nicht in der Lage einem den Weg zu zeigen. Eine provisorische Beschilderung gibt es auch erst 2m vor der Tür sehr hilfreich wenn man schon eine halbe Stunde rumrennt. Die Verantwortlichkeit für die Baustelle liegt bei der Stadt und die Arzthelferinnen beschweren sich zwar dass sich alle beschweren haben aber kein Interesse daran was zu ändern und verweisen an die drs. Buchmüller. Als psychisch Kranker Patient ist die Suche nach dem richtigen Weg schon ein Belastungstest.

1 Kommentar

Walter116 am 26.06.2017

Liebe Bewerterin (Bewerter),

mit der sachlichen Kritik haben sie leider Recht. Auch wir sind durch die Maßnahmen der Bautätigkeit, der Stadt
(die hoffentlich bald zu Ende sind und schön zu werden scheinen) sehr getroffen und behindert. Das tut uns aufrichtig leid. Die von uns angebrachten Wegweiser sind offenbar nicht von allen gelesen worden oder nicht optimal plaziert (??).

Wir verstehen Ihren Ärger durchaus und bitten um Nachsicht. Wir werden alles Mögliche tun, um die Normalisierung herbei zu führen.

Walter Scheibinger
Technischer Leiter der Klinik Angermühle

Rundumsorglos Paket.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Lückenlose Zusammenarbeit von Therapeuten und Ärzten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente Beratung und Unterstützung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten und Ärzte in der Visite.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes Netzwerk.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Freies W-LAN, rel. große Zimmer. Großer Gebäudekomplex.)
Pro:
Sehr gute Zusammenarbeit von Ärzten, Pflegepersonal und Therapeuten.
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dem Krankheitsbild und Belastungsprofil gerechte Einteilung in eine Therapiegruppe.
Unterstützung und Hilfe auch außerhalb der regulären Therapiezeiten und -termine.
Mitarbeit des Patienten sollte selbstverständlich sein (Hier bin ich, nun macht mal ist zu wenig).
Individuelle und konsequente Behandlungs- und Selbsterkenntnisstrategie.

wieder mal bestens

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Athmospäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafapnoe, Übergricht,Leistungsabfall und erhebiche Riskiofaktoren
Erfahrungsbericht:

War zum 2. Male im Schlaflabor und habe wieder beste Erfahrungen gemacht. Sehr nettes und hochmotiviertes Pflegepersonal, kompetente Betreuer und sehr angenehmes Ambiente. Die Ruhe, die ausgestrahlt wird zieht sich durch das Haus und die reizvolle historische Anlage.
Komme gerne wieder.

Einfach nur empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikkonzept, Klinikpersonal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
soziale Phobie, Depression, emotional instabile PS, ängstlich verm. PS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war/bin wirklich sehr zufrieden mit der Klinik Angermühle!
Als ich dort mit meiner Therapie angefangen hatte, hatte ich starke soziale Ängste und Depressionen! Unter anderem habe ich außerdem die Diagnose "emotional instabile Persönlichkeit" und "ängstlich vermeidende Persönlichkeit".
Die ersten zwei Wochen waren wirklich sehr schwierig für mich, da sich auch in den ersten beiden Wochen die Symptome verstärkten. So wurde es mir auch anfangs vom Klinikpersonal hervor gesagt.
Aber ab der dritten Woche merkte ich Tag für Tag wie sich meine Stimmung, mein Antrieb und meines Lebensfreude wieder verbesserten bzw. wieder hergestellt wurden.
Das Konzept der Klinik finde ich sehr gut. Z.B. in Gesprächsgruppen... man darf sich äußern, muss aber nicht. Wenn man natürlich wochenlang gar nichts sagt, wird man darauf angesprochen und ermutigt sich zu beteiligen. Aber auch dann ist es ein "dürfen" und kein "müssen". Diese "lockere" Herangehensweise bewirkte bei mir, dass ich mich sehr schnell öffnen konnte.
Ich bedanke mich sehr beim gesamten Klinikteam und auch bei meiner Gruppe TK4!

Herr Dr. Buchmüller - großer Meister seines Faches!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychologisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank an Herrn Dr. Buchmüller!

Professionell - Empathisch - Einfach sehr gut!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wertschätzung des Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
psychische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter arbeiten auf sympathische Weise und mit viel Gefühl, sodass sie mir Energie und Vitatilität zurückgegeben haben.
Ich habe mich immer sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt und kann diese Klinik sehr weiterempfehlen!

Hier ist der Patient noch Mensch

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Keine Massenabfertigung, sehr gute Ärzte und Personal, sehr gute Küche
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schwere Depression, Angststörungen, schweres Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Behandlung und Betreuung vom kompletten
Klinikpersonal.

Besonders möchte ich mich bei meinem Arzt
bedanken, der menschlich und fachlich der beste Arzt ist, denn ich kennen gelernt habe.

Die Klinik Angermühle ist außerdem ein tolles
Gebäudekomplex, das ich jedem nur empfehlen kann.

Sehr empfehlenswert

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Komplexe PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier ist man bestens aufgehoben..
Ärztliche Versorgung optimal.
Helfen auch über den Klinikaufenthalt hinaus weiter.

Kann ich nur wärmstens weiterempfehlen.
LG

Zum Glück bin ich dorthin gekommen!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Behandlung, sehr komopetente Ärzte, sehr gutes Essen, alles in allem sehr, sehr empfehlenswert!!!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Burnout, Erschöpfung, Kraftlosigkeit
Erfahrungsbericht:

Ich muss Herrn Dr. Buchmüller, den Therapeutenteam sowie dem kompletten Klinikpersonal und der Küche mein grösstes Lob aussprechen.

Der Aufenthalt in der Klinik war sehr angenehm, es wird alles individuell auf den Patienten abgestimmt, es gibt verschiedene Gruppen denen man zugeordnet werden kann, je nach Krankheitsbild etc.
Ich habe mich ab Therapiebeginn extra gegen eine medikamentöse Behandlung entschieden, das wurde immer und zu jeder Zeit akzeptiert, was ich der Klinik auch sehr hoch anrechne.
Das Essen ist auch sehr, sehr gut!!!
Mir hat die Behandlung sehr gut getan und mich ein großes Stück weit nach vorne gebracht.
Der Klinikaufenthalt war eine sehr, sehr gute Entscheidung, ich kann es nur jedem empfehlen.

Angermühle: Die Brücke zur Genesung

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Betreuung und gutes Klinikklima
Kontra:
weiß nichts
Krankheitsbild:
Mobbing mit depressiven Verstimmungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn war 6 Wochen in ambulanter psychosomatischer Behandlung in der Klinik Angermühle in Deggendorf.
Sein Gesundheitszustand war am Anfang der Behandlung für uns besorgniserregend. Schon nach kurzer Zeit merkten wir, dass er hier gut umsorgt war. Sein Selbstbewusstsein und die körperliche Verfassung besserten sich von Tag zu Tag.
Der Behandlungserfolg war sicherlich darauf zurückzuführen, dass die Therapiegestaltung und das ganze Umfeld optimal aufeinander abgestimmt waren.
Nicht zu vergessen seine kompetenten Mitarbeiter, angefangen von der Krankenschwester bis zum Küchenpersonal.

Danke für alles.Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zusammenarbeit der Ärzte , Therapeuten und Krankenschwestern Top. Besser geht es nicht.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spitzenmäßig. Egal wann, ob Tag oder Nacht es ist immer ein Ansprechpartner da. Sehr zufrieden
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Depression schmerzen (chronisch) Tinitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach anfänglichem unangenehmem Gefühl solch eine Therapie (Klinikaufenthalt) zu brauchen bin Ich mittlerweile schon über 15 Jahre in Behandlung mit mehreren Klinikaufenthalten. Die Klinik hat mir mit viel Einsatz und Geduld geholfen meine Krankheit soweit in den Griff zu bekommen, dass ich über längere Strecken stabil bin und wesentlich besser mit meiner Krankheit leben kann. Mit der Hilfe der Klinik, habe ich mehrere schwierige Lebenssituationen für mich zufriedenstellend gemeistert.
Bei akuten Krisen steht mir die Klinik (mit seinem Team) immer hilfreich zur Seite. Wenn man Sie braucht sind Sie da. Kein Warten auf einen Termin.
Ich war mit den Klinikaufenthalten so sehr zufrieden, dass ich hier sagen kann: Zu diesen Ärzten, Therapeuten, TK 2, Krankenschwestern und Personal habe ich vollstes Vertrauen.
Die Therapeuten sowie das ganze Klinikpersonal waren hervorragend.
Hier fühle ich mich geborgen und aufgehoben.
Ich kann die Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen.
Danke

Weitere Bewertungen anzeigen...