Dr. Becker Kiliani-Klinik

Talkback
Image

Schwarzallee 10
91438 Bad Windsheim
Bayern

117 von 154 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

156 Bewertungen

Sortierung
Filter

Therapie und kinderbetreuung sehr gut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Keine neuen Erkenntnisse bekommen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapeutin E.H. Super)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Best. Zimmer telefonisch geklärt und dann doch nicht bekommen(2 Begleitkinder in kl. 1 patientenzimmer untergebracht))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas in die Jahre gekommen aber damit kann man leben)
Pro:
Therapien/Therapeuten sind sehr freundlich und gut ausgebildet
Kontra:
Viele Ärzte sprechen schlecht deutsch
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapienangebot vielfältig und sehr gut. Nette Therapeuten. Einzelzimmer zweckmäßig ausgestattet. Essen ok, Frühstück und Mittagessen gut. Abend essen leider immer dasselbe... es könnte mehr Obst zur Verfügung stehen.
Wünsche werden im Normalfall schnell umgesetzt.
Kinderbetreuung finde ich sehr gut, meinen 2 Kindern hat es prima gefallen. Leider aktuell kein Schwimmbad. Wird aber gerade gebaut.
Toller Kurpark und fussläufig ist die Innenstadt zu erreichen.

Sehr gute Therapeuten und Ärzte

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Zimmer abgewohnt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Ärzte und Therapeuten, die auch auf die Patienten eingehen.
Die Zimmer und das Essen sind nur mittelmäßig, doch im medizinischen Bereich ist es die beste Klinik, die ich bisher besuchen durfte.

Angenehmer Klinikaufenthalt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation war super, sehr nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Organisation, hab mich gut aufgehoben gefühlt, nettes Personal, mit meinem Zimmer war ich zufrieden, Essen war gut.

Klinik optimal

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Kein
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

GuteOrganisation hervorragende therapeuten
übersichtliche kompakte Klinik man hört auf den Patienten aeztlichrr Bereich sehr gut

Sehr empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamte Klinikorganisation, super Anwendungen und Patientenorientierung Theapeuten und Pflegepersonal so wie die Kinderbetreuung
Kontra:
Zuviele ausländische Ärzte und Pflegekräfte mit zu geringen deutschkenntnisse
Krankheitsbild:
Migräne inkl HWS Syndrom Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes zuvorkommendes Personal unabhängig des Einsatzgebietes. Therapeuten vermitteln das Wissen zur erfolgreichen REHA mit Witz und Elan, nicht ein Vortrag war langweilig. Der Patient wurde zur aktiven Mitarbeit motiviert und ich habe begriffen das meine Mitwirkung am Erhalt meiner Gesundheit gefragt ist.
Die Reinigungskräfte waren sehr nett und ordentlich, das Zimmer wurde arbeitstäglich in blitzesschnelle gereinigt und in Ordnung gebracht.Die Schwestern auf der Station hatten immer ein offenes Ohr und waren steht’s bemüht alle Anfragen zu klären.Ich bin mit meiner Tochter angereist, sie ging in Bad Windsheim zur Schule und anschließend in die Klinik eigene Kinderbetreuung, herzlichen Dank nochmal an das super Team der Kinderbetreuung „Bundspecht“ dank eurer Unterstützung konnte ich die Anwendungen genießen und zur Ruhe kommen. Die Anwendungen haben mir sehr gut getan, da die Klinik zur Zeit kein eigenes Schwimmbad vor Ort besitzt (Neubau satter 2020 Feb.) erfolgt die Aquagymastik im Schwimmbad der angrenzenden Frankenland Klinik, die ist kein Problem da es nur 2 Min. Fußweg entfernt ist. Fernsehgeräte gibt es nur gegen eine Gebühr von 50€ / 3 Wochen. WLAN 15€/3 Wochen. Für nicht mobile Patienten gab es den Bring- u. Abholservice ob zu den Mahlzeiten oder zu den Anwendungen. Alles in allem kann ich mich nicht beschweren auch das Essen wurde gesund und abwechslungsreich gestaltet. Wer natürlich frittiertes Essen sucht, wird enttäuscht :-)Sollte ich nochmal eine REHA benötigen, ist die Kilianiklinik Klinik in Bad Windsheim meine 1. Wahl.Loben möchte ich nochmal die gesamte Klinikorganisation, An-u. Abreise, Anwendungsplanerstellung inkl. Berücksichtigung der einzelnen Patienten Wünsche (z.B. Keine Anwendungen vor 8 Uhr damit man das Kind zur Schule bringen konnte, keine Anwendungen zwischen 12 und 13 Uhr um das Kind wieder abholen zu können und um gemeinsam zu Mittag zu essen). Danke für die tolle Zeit bei Ihnen.......

Gute Rehaklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Therapeuten, vielseitige Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Subarachnoidalblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 12 Tagen Krankenhausaufenthalt kam ich für 4 Wochen in ihre Rehaklinik auf die Station 2 Neurologie zur AHB. Ich hatte dort ein sehr ruhiges Einzelzimmer mit Balkon.
Die medizinische Betreuung war sehr gut. Der Oberarzt auf dieser Station erklärte mir bei der Visite stets ruhig und verständlich die Zusammenhänge meiner Erkrankung.
Durch vielseitige Anwendungen und stets freundliche und kompetente Therapeuten konnte ich meinen Gesundheitszustand deutlich verbessern.
Im Trainingsraum war immer ein Sportlehrer vorhanden, der jederzeit auch behilflich war, um die Übungen korrekt auszuführen.
Das Personal im Speisesaal war freundlich und flink.
Frühstück, Mittag- und Abendessen waren gut und abwechslungsreich.
In der hellen Cafeteria gab es guten Kuchen und Kaffee.
Insgesamt kann ich diese Rehaklinik bestens weiterempfehlen.

Sparmaßnahmen wirken sich auf das Wohl des Patienten aus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01.2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
die Therapeuten sind stehts bemüht um Ihre Patienten
Kontra:
aktuell kein eigenes Schwimmbad
Krankheitsbild:
HWS-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Vergangenheit bin ich schon mal Patient in der Kiliani-Klinik gewesen.
Leider musste ich feststellen dass in den letzten Jahren die Qualität in fast allen Bereichen abgenommen hat.
Die freundlichen Mitarbeiter und Therapeuten, kann ich sehr empfehlen. Diese bemühen sich wirklich stetig um ihre Patienten doch leider fehlt allgemein die Erfahrung im HWS-Bereich.
Das Essen ist sehr schlecht, nur billige Qualität, die nach nichts schmeckt.
zum Frühstück und zum Abendessen gibt es täglich die gleiche Wurst und den selben Käse, etwas Abwechslung wäre wünschenswert.
Ab 19.00 Uhr ist es wie in einem Altersheim und Alkohol gibt es überhaupt keinen mehr, es herrscht leider gähnende Langeweile im Haus.
Zu einer gemütlichen Ambiente tragen die neuen Tische und Stühle auch nicht bei und außerdem sind sie unbequem. Da wahr das alte Mobiliar besser.

Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Nicht viele gute Ärzte
Krankheitsbild:
Fraktur Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Essen gut
Personal freundlich
Therapeuten gut
Kinderbetreuung gut

Lohnender REHA-Aufenthalt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Ausstattung, freundliche Mitarbeiter und Therapeuten
Kontra:
Kaum vorhandenes Freizeitangebot defekter Physiomat
Krankheitsbild:
Neuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr schön mitten im Kurpark gelegen! Die persönlichen Einheiten mit dem zugeteilten Physiotherapeuten waren sehr oberflächlich und ineffektiv! Das klare Konzept fehlte! Gruppentherapien im Allgemeinen sehr gut und angenehm, Therapeutenteam überwiegend sehr jung! Die Klinik ist sehr gut organisiert, die medizinische Ausrüstung und Versorgung ist hervorragend! Im Detail ist gerade im Bereich Physiotherapie noch Verbesserungspotential vorhanden, die Arroganz einzelner Therapeut(inn)en stört den Theapieerfolg nicht! Ärgerlich war der irreparable Ausfall des Physiomaten im Physiotherapiezentrum! Für meine Therapie wäre sein Einsatz genial und der dreiwöchige Aufenthalt rentabel gewesen, da sich kein privates Physiotherapiezentrum die Anschaffung diese genialen Gerätes leisten kann! Neu war für mich die wiederholte Therapie auf dem Trampolin; eine sehr effiziente Therapiemethode; ich habe mir nach meiner Heimkehr selbst ein Trampolin zum heimischen Training zugelegt! Geheilt wurde ich während meines REHA-Aufenthaltes nicht; allerdings habe ich sehr gute Ansätze und neue Erfahrungen gewonnen! Ich kann die Klinik bedenkenlos weiterempfehlen; ich würde jederzeit wieder zur Heilbehandlung vorbeikommen! Das "Freizeitprogramm" ist dürftig und noch sehr ausbaufähig! Die Öffnungszeiten der Cafeteria sind gut, ebenso das Angebot. Es werden auch alkoholische Getränke ausgegeben, Sitzplätze im Freien sind ebenfalls vorhanden! Das Angebot wird auch von Patienten benachbarter Kliniken sehr gut angenommen!

Erfolgreiche AHB

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freizeitaktivitäten
Kontra:
Kein Schwimmbad im Haus, zur Wassergymnastik muss man zur Frankenlandklinik
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 4 Wöchiger Aufenthalt war sehr zu meiner Zufrieden. Alle Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit. Therapeuten und Ärzte nehmen sich Zeit für den Patienten. Ich habe mich rund um Gut versorgt gefühlt. Gute Küche, ein Lob auch an das Küchenpersonal.
Auch der Kurpark ist toll angelegt, man kann hier gut zur Ruhe kommen.

Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte u. Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter li.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Therapeuten sehr gut, sowie das Pflege- und Küchenpersonal.
Abendessen könnte abwechslungreicher sein.
Wünschenswert wäre ein TV-Gerät am Zimmer als festes Bestandteil.

Sparmaßnahmen haben einen großen Riß in der Kiliani hinterlassen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Kein Interesse der Ärzte am Patient, Nachfragen werden als unangenehm empfunden, kein Zeit)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten top, Ärzte flop)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (wurde falsch eingestuft und musste nochmal umziehen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (alles in die Jahre gekommen, kein Schwimmbad mehr, VIEL zu teueres TV (und das seit Jahrzehnten!!), WLAN 1€/Tag (3 Wochen 15€) Empfang ist gut bis auf einzelne Zimmer)
Pro:
Therapeuten, Lage der Klinik, Einzelzimmer
Kontra:
Essenauswahl ist sehr schlecht geworden, Unpünktlichkeit,, Verwaltung, Ärztekompetenz, Interesse der Ärzte am Patient gleich Null.
Krankheitsbild:
Muskeldystrophie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mehrfach in der Kiliani Klinik und war immer sehr zufrieden, doch leider hat sich die Klinik in den letzten zehn Jahren kaputt gespart!
- Seit Jahren kein Schwimmbad mehr (wird aber wohl bald neu gebaut)
- das Essen hat sich stark verschlechtert. Es gab mal einen 6 Wochen Plan bevor sich das Essen wiederholte. Nun sind es gefühlt noch 1 1/2 Wochen.
- Es gab mal jeden Tag Suppe. Jetzt bekommt man 2x die Woche Suppe mit den Resten der Vortage!
Es gab auch mal Saft zum Frühstück oder Abendbrot. Jetzt nur noch tagealtes Brot mit immer wieder der selben Wurst und Käse. Immerhin gibt es zum Frühstück noch Brötchen. Personal nimmt es mit Humor und ist freundlich.
An den Therapien wurde auch einiges Wegrationalisiert. Keine Solepackungen mehr (zu unwirtschaftlich), keine Paraffin Fango Packung mehr. Nur noch ein Fangokissen (da ist meine Bettdecke wärmer).
Therapeuten sind gut und freundlich kommen aber grundsätzlich zu spät!! Therpiezeit wird daher sehr kurz da auch 5 Minuten vorher Schluss gemacht wird, weil ja noch ein Bericht geschrieben werden muss!
Ich habe mich oft gefragt warum ich zur Reha fahre wenn man doch keine Zeit für mich hat.
Teilweise stundenlanges warten auf den nächsten Termin und teilweise direkt im Anschluss einen Termin den man zeitlich kaum schaffen kann.
Änderungswünsche werden von der Therapieplanung aber angenommen und versucht umzusetzen.
Die Ärzte sind wie in fast jeder Reha Klinik nicht zu empfehlen! Sogar die einfache Krankenschwester weiß mehr über mein Krankheitsbild.
Nachfragen oder bitten werden entweder überhört, nicht wahrgenommen oder einfach nicht verstanden, weil der Arzt kaum Deutsch spricht.
Pflegepersonal ist zu 98% Top. Leider unterbesetzt und daher oft im Stress, aber doch immer nett und höflich. Einen Stationsdrachen gibt es aber immer ;-)
Ob ich nochmal wiederkomme muss ich mir noch überlegen. Das sparen muss ein Ende haben. Der Patient sollte wieder im Vordergrund stehen!!! und nicht der Rotstift!

In den letzten sieben Jahren deutlich verschlechtert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten, Therapieangebote, Lage, Einzelzimmer
Kontra:
Fachliche Qualifikation der Ärzte (speziell MS), Telefon, TV und WLAN teuer
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In den vergangenen sechs Jahren war ich mehrfach Patient in der Kiliani-Klinik. Leider musste ich feststellen, dass in den letzten Jahren die Qualität in fast allen Bereichen abgenommen hat.

Ärzte: sind im Großen und Ganzen in Ordnung, allerdings merkt man deutlich (gerade bei MS-Qualifikation), dass der ehemalige Chefarzt sowie die ehemalige Oberärztin und ein ehemaliger Oberarzt fehlt. Ich hatte das Glück, einen sehr kompetenten, freundlichen, interessierten Vertretungsoberarzt zu haben. Aber die Qualität der Arztvorträge ist nicht mit den aus früheren Zeiten zu vergleichen. Wenn ein Oberarzt schon vor dem Vortrag sagt, dass er sich erst in das Thema MS einlesen musste, um den Vortrag zu halten, ist das sehr bedenklich.

Pflegerischer Bereich: im Großen und Ganzen nettes Pflegepersona, total unterbesetzt. Wer keine Pflege benötigt, bekommt das nur am Rande mit. Aber wenn im Therapieplan für Rollstuhlfahrer etwas eingetragen ist, dass die Pfleger/-innen erledigen sollen, hört man "keine Zeit". Das habe ich von mehreren Patienten mitbekommen. So etwas geht nicht.

Therapien: gutes Therapieangebot, sehr gute Therapeuten. Auch hier zu meiner Zeit Personalmangel, viel Therapeutenwechsel in den letzten Jahren. Änderungen am Therapieplan können jederzeit angesprochen werden. Das lief ohne Probleme.

Ausstattung: gemütliche Einzelzimmer, TV viel zu teuer. Aber: Diese uralten unhygienischen ekelhaften Teppiche in Zimmern und Fluren müssen dringend weg!

Verpflegung: Frühstück und Mittagessen ist in Ordnung, gute Auswahl. Allerdings Abendessen könnte abwechslungsreicher sein. Nettes, hilfsbereites Servicepersonal. Auch den festen Tischplatz finde ich gut, ein Platzwechsel ist nach Rücksprache auch möglich.

Fazit: Ich appelliere an die Eigentümer der Klinik, dem Sparzwang ein Ende zu setzen. Von einer auf MS spezialisierten Klinik erwarte ich deutlich mehr an Qualifikation und Angebot in diesem Bereich. Man fühlt sich nur noch wie eine Nummer, die abbehandelt wird. Leider.

Schlecht, einfach nur schlecht

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
die Therapeuten
Kontra:
die Ärzte
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn ich das alles hier schreibe, rege ich mich gleich wieder auf ...
Was ich aber als erstes sagen möchte, die Therapeuten sind sehr gut, aber sie haben auch eine andere Leitung.
Keine Untersuchungen, Beschwerden werden ignoriert bzw. macht macht irgendwas um Patienten ruhig zu stellen ... Allg. Mediziner geben sich als Oberarzt der Neurologie aus ... mein Entlassungsbericht, falsch, von der ersten bis zur letzten Seite ... ich könnte eigentlich nur k...
Ich könnte noch sehr viel über die nicht kompetenten Ärzte dieser Klinik errichten. Schlimme Zustände in der Neurologie in dieser Klinik.

Sehr gute Reha-Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Postzosterneuralgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit einer Postzosterneuralgie gekommen, die Reha hat mir sehr gut getan.

Das gesamte Klinikpersonal ist sehr motiviert und überträgt die positiven Effekte auf die Patienten. Ich bin sehr zufrieden.

Dr.Becker Kiliani Klinik sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
viele Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation Hüft-TEP re. bei Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit der Klinik, ich hatte viele Anwendungen und habe gemerkt, daß es mir jeden Tag etwas besser geht, die Physiotherapeuten, Krankenschwestern, Ärzte und das gesamte Personal waren sehr nett und kompetent und haben mir jederzeit weitergeholfen.

Zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 4. Wöchiger Aufenthalt war lang, aber erfolgreich. Das essen hat sich leider oft wiederholt. Die Therapeuten sind nett und machen ihre Arbeit gut. Wenn man eine neue Therapie möchte, muss man sich durchsetzen und nicht abwarten, sonst klappt es nicht. Die Freizeit kann man frei gestalten.

Meine Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Physiotherapeuten machen einen tollen Job
Kontra:
Das Gesamtbild der Klinik ist etwas in die Jahre gekommen. Über eine Renovierung der Zimmer und des Eingangsbereiches könnte man mal nachdenken.
Krankheitsbild:
Ischalgie durch Borreliose, Chronisches Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Reha und daher war ich entsprechend aufgeregt. Allerdings verliert sich das in kurzer Zeit. Die 4 Wochen gingen schneller vorbei als ich dachte. Die Physiotherapeuten kann ich sehr empfehlen. Diese bemühen sich wirklich stetig um ihre Patienten. Die Verwaltung ist leider etwas schwerfälliger. Mein Wunsch, das Zimmer zu wechseln, obwohl vom Arzt genehmigt, konnte nicht umgesetzt werden mit der Begründung, das ginge aus wirtschaftlichen Gründen nicht. Das lässt mal wieder Fragen über unser Gesundheitssystem aufkommen.Ausserdem könnte der Klinik ein generelles Make over nicht schaden. Natürlich hat das keinen Einfluss auf die Therapien, aber der Patient sollte sich in dem Ambiente auch ein bisschen wohl fühlen.
Aber das ist auch nur mein persönlicher Geschmack..

Anschlussheilbehandlung nach Knieprothesenoperation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute bis sehr gute Therapeuten, Reha Programm gut, aber Gebäude sehr alt, unrenoviert. Im Zimmer sehr alter stark verstaubter Teppichboden, stark verdreckte Vorhänge, schlechte Betten, insgesamt schlechtes Wohngefühl. Essen ist sehr schlecht, nur billige Qualität, die nach nichts schmeckt. Pflegepersonal ist aufmerksam und zuverlässig. Zentraler Dienst fährt teilweise die Rollstühle ohne Rücksicht auf andere Patienten durch die Gegend.

Insgesamt ganz gut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas moderner wäre gut)
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Wenig Zeit der Ärzte
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Therapeuten, Therapieplan entweder zu voll oder zu viele Leerzeiten

Es geht besser.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein in die Jahre gekommenes Haus mit wenig Charme. Bunte Vielfalt an Ärzten. Es könnte zum Beispiel vorkommen daß sich eine russische Stationsärztin mit einem asiatischen Oberarzt bespricht und noch einen arabischen Psychologen hinzuzieht. Visiten auf dem Patientenzimmern fallen mit gefühlten fünf Minuten eher knapp aus. Man hat das Gefühl das Fragen von Patienten eher lästig sind.

Dafür ist das Pflegepersonal sehr bemüht und zuvorkomment, genauso wie das Reinigungspersonal.

Bei den Therapeuten gibt es sehr gute, wie auch sehr schlechte. Zum Beispiel müsste während einer Anwendung eine Rollstuhlfahrerin zur Toilette. Die Therapeutin fragte ob sie sich noch zehn Minuten gedulden könnte, sie werde dann ja vom Hol- und Bringdienst befördert. Sowas geht gar nicht.

Die Anwendung scheinen für sämtliche Krankheitsbilder von Orthopädie bis Psychologie aus einem Guss ohne spezifische Differenzierung.

Zum Essen gibt es täglich zum Frühstück die gleiche Wurst und Käse. Falls vom Mittagessen etwas übrig ist, steht es spätestens am nächsten Abend kalt zur Verfügung. Wer mag schon kalte Gemüsemaultaschen oder Königsberger Klopse.

Bei vorhergehenden Reha-Maßnahmen habe ich das noch nicht so ausgeprägt erlebt.
Es geht besser. Das zeigen andere Reha-Einrichtungen auch am Ort.

Anwendungen und Aufenthalt sind i.O.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bis 19 Uhr ist alles i. O.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Manchmal etwas unorganisiert)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Gab bei mir wenig Probleme)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Läuft)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (TV teuer, WLAN geht, nicht immer sauber, Parken kostenlos)
Pro:
Bis zum Abendessen kann man die Klinik empfehlen
Kontra:
Ab 19 Uhr ist leider der Hund begraben
Krankheitsbild:
HWS-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Essen Frühstück und Mittag sind ok, gut. Abendessen meist etwas langweilig, das Brot nicht gut. Cafeteria macht um 20 Uhr zu, es gibt keinen Alkohol mehr.
Das Abendprogramm erinnert eher an ein Altersheim. Fahrräder gibt es eigentlich keine zum ausleihen, ein Schwimmbecken derzeit nicht vorhanden. Parken kostenlos, Therapeuten meist ok. Bis zum Abendessen kann man die Klinik empfehlen. Danach herrscht leider gähnende Langeweile im Haus. Wer dies eh nicht möchte und sich gerne Abends auf seinem Zimmer aufhält, ist in der Kiliani gut aufgehoben. Mir persönlich wars dann doch zu langweilig und nach fast 4 Wochen bin ich froh, dass ich fertig bin.

AHB nach Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft - TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr erfahrenes Personal, gute Betreuung und effektive Anwendungen.

Reha Schulter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Eine bessere zeitliche Abstimmung der Therapien wäre gut)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Sehr viel Leerlauf zwischen den Anwendungen ( stellenweise bis zu 4 Stunden )
Krankheitsbild:
Schulter - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Gesamteindruck ist Positiv.
Sicherlich gibt es ein paar Verbesserungspotenziale, die aber durch das Personal
(speziell Physio) kompensiert werden.

Sehr gute Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Verschiedene EDV Systeme. Mehrfach gleiche Fragestellung durch Mitarbeiter)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Physiotherapeuten,
Kontra:
W-Lan und TV kostenpflichtig
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Pysioteam, Ärzte und Pflegepersonal.Auch das Küchenpersonal war stets hilfsbereit.

Sehr gute Einrichtungen in der Physio und passendes, sehr modernes Fitness-Studio.

Der Eingangsbereich sowie die Zimmer könnten etwas heller und moderner sein.

Ein absolut negativer Punkt ist, dass man in der heutigen Zeit für W-Lan 1 €/Tag bezahlen muss, wenn man auf dem Zimmer "online" sein will. Leider war der Empfang mehr als miserabel. Ebenso negativ empfand ich, dass man für den Fernseher auf dem Zimmer 50 ! Euro Leihgebühr bezahlen muss. Ich habe mir meinen eigenen Fernseher mitgebracht.

Beim Abendessen hätte ich mir etwas mehr Abwechslung, was das mehrere Tage alte Brot angeht, gewünscht.

Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzelphysio bei Frau Hoppe war super
Kontra:
Übungen für Therapie waren falsch
Krankheitsbild:
HWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Essen schlecht
Therapie 3 Wochen lang falsche Übungen aufgetragen.
Würde nicht wieder diese Klinik wählen

Nicht für MS-ler geeignet

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Gilt nur für die Therapeuten und Schwestern von Station 2.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Gilt nur für die Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die Damen am Empfang sind sehr freundlich und hilfsbereit.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Alles schon etwas in die Jahre gekommen.)
Pro:
Die Therapeuten waren einfach klasse, der Kurpark sehr schön zum spazieren gehen
Kontra:
Die zum größten Teils ausländischen Ärzte, die der deutschen Sprache nicht wirklich mächtig waren. Die Mahlzeiten waren meistens nicht MS gerecht.
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Physiotherapeuten,die ich hatte,waren alle sehr kompetent, freundlich und hatten immer ein offenes Ohr für mich.
Ich habe mich dort als Mensch gefühlt und nicht nur als Patient.Vor allem die junge Therapeutin bei der ich die Gehschule hatte.
Ein großes Lob! Einfach toll !!!
Was man von den Ärzten nicht unbedingt sagen kann.Da war man eher eine Nummer.Keine Zeit,so gut wie keine Menschlichkeit.
Was die Ärzte wohl aber sehr gerne anboten,wenn man nicht deren Meinung und mit den Nerven schon etwas am Ende ist weil man kein Fortkommen sieht,ist ein Kriesengespräch bei der Psychologin.
Tolle Lösung! (ironisch gemeint)
Leider waren auch die meisten Ärzte nicht der deutschen Sprache mächtig.Gab auch deshalb des öfteren Verständigungsprobleme.
Der Therapieplan ist z.T. nicht gut.Einerseits hetzt man von Termin zu Termin,andererseits hat man so viel Luft zwischen den Terminen.Es gab auch Tage,an denen es Vorträge gab,die man sich hätte sparen können.
Ich als MS-ler weiß,wie jeder andere mit MS auch,wie die Diagnose gestellt wurde,da muss ich mir nicht noch solche Vorträge anhören.Die Vorträge kamen mir oft als Lückenfüller vor.
Das Essen ist zwar immer Geschmackssache,aber von einer Klinik die auf MS spezialisiert ist hatte ich etwas mehr erwartet.Zum größten Teil gab es Gerichte mit Schweinefleisch, Brot/Brötchen und Panade von Fisch und Schnitzel waren aus Weizenmehl.Weiß eigentlich jeder mit MS,dass er diese Lebensmittel meiden sollte.Habe mich dann leider sehr oft vegetarisch ernähren müssen.Ich bekam dann leider auch erst nach langen Diskussionen mit der Diätassistentin und Attest vom Oberarzt am Ende der ersten Woche morgens und abends 2 Dinkelbrötchen.Wollte mich nicht nur von Roggenknäckebrot ernähren.
Kaum Abwechslung beim Frühstück/Abendbrot.Wenn man erst nach der letzten Therapie um kurz nach 18:00 Uhr beim Essen war,war es schon sehr abgeräumt.
Kurzum kann ich diese Klinik,aus eigener Erfahrung,nicht weiterempfehlen.Nächte Reha wird woanders sein.

Erfolgreiche Reha in Bad Windsheim

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich hier sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf jede Frage gab es eine Antwort)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Ärzte und Kompetents Pflegepersonal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nette und freundliches Personal, das sehr bemüht war alle Fragen zu beantworten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider kein eigenes Schwimmbad)
Pro:
Alle Mitarbeiter
Kontra:
Die Stühle im Vortragsraum
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Fußhebeschwäche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute und kompetente Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte. Die sich alle sehr gut um mich gekümmert haben. Die netten Damen vom Service waren auch immer sehr bemüht mich bei meiner "speziellen" Ernährung zu unterstützen und sind, wo es möglich war auch mich eingegangen. Ich rechne der Küche auch hoch an, dass keinerlei Süsstoffe im Essen verwendet werden. Und die Diätasisteninnen standen immer mit Rat und Tat zur Seite.

Fachlich top, aber in einigen Bereichen des Klinikbetriebes Verbesserungsbedarf

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Zimmer sind nicht sehr komfortabel und etwas veraltet)
Pro:
Freundliches und kompetentes Personal, schöne Umgebung
Kontra:
Das Essen schmeckt gut, ist aber ernährungstechnisch nicht auf der Höhe der Zeit
Krankheitsbild:
Schnittverletzungen am Fuß und Knieprobleme nach Verkehrsunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Fachkompetenz der Ärzte, der Pflegekräfte und der weiteren Mitarbeiter aus dem Physiobereich waren für mein Befinden sehr gut. Ich habe mich stets gut betreut gefühlt, insbesoners deshalb, weil ich mit offenen Wunden ankam und sicher kein einfacher Fall war. Alle Mitarbeiter der Klinik waren stets freundlich und zuvorkommend. Die mir auferlegten Anwendungen waren gut passenend, so dass ich nach 2 - 3 Wochen schon deutliche Fotschritte erzielt habe. Innerhalb von 4 Wochen wieder ganz ohne Krücken laufen zu können hatte ich nicht erwartet.
Positiv zu erwähnen ist die tolle Lage der Klinik im Stadtpark, die alle Patienten gerne für Spaziergänge nutzen. Der Weg in die Stadt ist für die meisten auch gut zu Fuß zu bewältigen, wo sich viele Einkaufsmöglichkeiten bieten.

Etwas negativ empfand ich, dass die Privatsphäre des Patienten nicht ausreichend genug respektiert wird. Da ich auch schon in einer anderen Reha war, ist mir schnell aufgefallen, dass es in der Kilianiklinik auffallend anders gehandhabt wird: Es wird zwar geklopft, aber wenn man nicht schnell genug antwortet, dann steht das Personal bereits im Zimmer. In der Reha zuvor hat sich das Pflegepersonal vor Betreten immer telefonisch angemeldet und nicht das Zimmer betreten, wenn man nicht da war. Warum einem die PLäne persönlich auf das Zimmer gebracht werden, bleibt ein Rätsel, da es doch im EG die Postfächer gibt. Ein weiteres Rätsel ist, warum das Pflegepersonal unbedingt das Medikament morgens um 6:30 h bringen muss, obwohl ich darauf hingewiesen habe, dass ich es erst am Abend benötige. Das sieht dann doch sehr nach Kontrolle aus und das finde ich unwürdig / lächerlich.

Sehr negativ fand ich, dass es zwar professionelle Ernährungsberater gibt, aber die Salate und Gemüsebeilagen größtenteils aus Dosen kommen, das habe ich selbst beobachtet. Jeder einigermaßen gebildete Mensch weiß, dass dann nicht mehr viel her ist mit frischen Vitaminen, etc.

Mein Aufenthalt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nette Therapeuten und Pflegedienst sehr zuvorkommend
Kontra:
Schade das kein Hallenbad wegen Umbau im Haus vorhanden war
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nette Therapeuten
Bemühtes Pflegepersonal

Reha nach Knie TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten größtenteils positiv zu bewerten vor allem deutschsprachig
Kontra:
Ausländeranteil zu groß bei Ärzten und Krankenschwestern
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr enttäuscht, dass sehr viele Ärzte und Krankenschwestern nicht allzu gut unsere deutsche Sprache sprechen. Deshalb war ich zum Teil sehr verunsichert. Die Therapeuten waren zum Teil sehr gut andere weniger empfehlenswert. Es gab meiner Meinung nach zu viele Vorträge an denen man teilnehmen musste, anstatt mehr Therapieangebote zu bekommen die dem entsprechenden Krankheitsbild mehr genutzt hätten. Die Speisen im Speisesaal auch sehr übersichtlich (gerade am Abend gab es fast immer das gleiche Angebot an Brot, Wurst, Käse). Hier hätte ich mir allgemein mehr Abwechslung gewünscht. Auch am Abend nach den Therapien und Abendessen wäre es wünschenswert gewesen mehr Angebote zur Abendgestaltung zu bekommen. Die Damen im Speisesaal waren immer sehr hilfsbereit und kurzfristig zur Stelle wenn man Hilfe brauchte um die Speisen an den Tisch zu bringen (gerade für Patienten die mit Krücken laufen). Die Therapien sollten besser auf die Patienten abgestimmt (individuell je nach Bedarf) und vorallem auch so umgesetzt werden (und nicht nur für Patienten die sich am meisten beschweren). Die Therapeuten beim MTT waren immer sehr hilfsbereit und immer zur Stelle wenn man Hilfe brauchte. Da ich noch eine weitere OP im nächsten Jahr vor mir habe, ich aber an dieser Klinik doch einige Kritikpunkte zu bemängeln hatte, werde ich mich nicht mehr für diese Klinik entscheiden. Schade, denn sie liegt doch sehr heimatnah.

Gute Physiotherapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Physiotherapeuten, die auch auf einzelne Beschwerden eingehen.

Keine gute Therapieplanung, an manchen Tagen hetzt man sich ab von Sporteinheit zu Sporteinheit und den nächsten Tag hat man den totalen Leerlauf mit einer Gruppengymnastik und 3 Vorträgen.

Auf Behandlung von anderen mitgebrachten Erkrankungen kann man hoffen, aber man sollte besser nicht zuviel erwarten. In meinem speziellen Fall hoffte ich auf Lymphdrainage, da ich Lipolymphödem betroffen bin und zuhause 2x 60 Minuten Lymphdrainage bekomme pro Woche. Das ich diese nicht in diesem Ausmaß bekommen würde war mir klar, aber dass nur mein operierten Bein gelympht wurde, war sehr negativ, obwohl ich es dem Arzt beim Eingangsgespräch deutlich erklärt hatte wie wichtig es für mich wäre. Ein Therapeut hat erkannt wie sehr ich Lymphdrainage auf beiden Beinen brauche und sich dafür eingesetzt, aber ehe diese dann in der Planung umgesetzt wurde war ich schon in der letzten Reha Woche.

Zum Thema Essen, es gibt schmackhafte Mahlzeiten und weniger schmackhafte, aber das ist in jeder Rehaklinik so. Wirklich gestört hat mich tagein und -aus das sehr trockne Brot und der langweilige Aufschnitt und Salat.

Ansonsten ist das gesamte Personal im Haus sehr freundlich.

Nette Freizeitgestaltung am Abend

Gute Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Betreuung, sehr gute Therapeuten, es wird sehr gut auf den Patienten eingegangen und eine best möglichste Therapie gefunden wird,

Der Weg zurück ins normale Leben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schönes Haus, gute Lage
Kontra:
Kein Schwimmbad
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt eine gute und in vielen Teilen auch sehr schön gelegene Klinik. Kurpark ist super.
Die Behandlung durch die Physios und die Ärzte war in den meisten Fällen gut bis sehr gut. Ausnahmen gibt es ja bekanntlich immer. Die sollten man aber nicht in Erinnerung behalten.
Das Orthopädische Ärzteteam ist zwar komplett mit ausländischen Ärzten besetzt, (bis auf den Chefarzt)
Auch hier sollten keine Vorurteile aufkommen. Alle waren kompetent und bemüht und immer sehr freundlich und zugänglich. Auch ohne Termin und bei einem klopfen am Ärztezimmer wurde ich sofort empfangen und meine Fragen geklärt. Allerdings sollte man das Ärztezimmer im 5 Stock doch entsprechend einrichten und gestalten. Es kommt einem doch wie eine Notlösung vor und er erste Eindruck für ein Arztzimmer ist nicht sehr vertrauenserweckend.
Essen ist gut aber vor allem das Abendessen doch etwas einfallslos und nicht sehr abwechslungsreich.

Der Rest ist alles ok und zufriedenstellend.

Gerne wieder - Organisation und Kompetenz

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
stets freundliches, den Patienten zugewandtes Personal in allen Bereichen
Kontra:
Kleinigkeiten bei den täglichen Speisen
Krankheitsbild:
CIDP (chronisch inflammatorisch demyelisierende Polyneuropathie)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen in der Kiliani-Klinik (Oktober 2019). Schon vor dem ersten persönlichen Kontakt beim Eintreffen war für mich erkennbar, dass die Klinik gut organisiert und strukturiert arbeitet, z.B an Hand der Inhalte in der App und dem ausführlichen Anamnesebogen, einschlißlich der Formulierung meiner in der Kur zu erreichenden Ziele, der über die App ausgefüllt werden konnte.
Im Verlauf der Behandlungen bestätigte sich der gute Eindruck durch die fachliche Kompetenz und der stets dem Patienten als Mensch zugewandten Haltung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Für mich war dies - nach drei Kuren in der letzten Jahren aus teilweise unterschiedlichen Anlässen - der gewinnbringenste Aufenhalt.

Gerne wieder Bad Windsheim

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie super, Sauberkeit, Einzelzimmer
Kontra:
Mittagessen ist mittelmäßig
Krankheitsbild:
HWS Versteifung mit Cage, Platte und Schrauben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr wohlgefühlt. Die Therapien waren gut, die Therapeuten gingen auf die individuellen Probleme ein. Therapiewünsche waren kein Problem. Fühlte moch von ärztlicher Seite gut betreut. Ich würde jederzeit wiederkommen.

Eine absolut sinnvolle Zeit in der Reha. Es waren jeden Tag wert.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Jede Therapie war für mich super. Anstrengend aber es hat alles etwas gebracht.
Kontra:
Essen im Speisesaal ist gut aber einwenig eintönig könnte man sagen
Krankheitsbild:
Neue Hüfte Links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem bin ich mit dem Gesamtpaket zufrieden bis sehr zufrieden.
Klar ein paar Abläufe könnte man optimieren aber das wäre jammern auf hohen Niveau.
Bei mir wurde zu jeder Zeit auf meinen persönlichen Wünsche bzw. Bedürfnisse eingegangen. Egal ob es die Behandlung war oder die Matratze oder Kissen auf dem Zimmer.
Gut würde ich finden wenn man neben dem Mentaltraining noch Termin beim Psychologen hätten bei dem Patienten mit neuer Hüfte oder Knie. Für mich selber wäre das nicht so wichtig gewesen. Aber für einige „Leidensgenossen“ wäre das mit Sicherheit von Vorteil gewesen.
Das neue Bauteil im Körper soll für mir Lebensqualität sorgen und nicht als Störfaktor angesehen werden, bzw. man sollte den Sinn warum man sich operiert wurde nicht ständig hinterfragen.
Ich muss dazusagen, dass ich erst 40 bin und quasi in der Junggruppe war.

Gut,jedoch nicht gut genug für Patient und Begleiter

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Logopädie war sehr gut.Auch das Personal im Restaurant sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Der Patient würde sich sehr viel selbst überlassen.
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meinen Lebensgefährten zwei Wochen zur Reha begleitet.Die Aufnahme warfreundlich.Das Zimmer und das Frühstück jedoch war das Geld welches verlangt wird ,nicht wert. Dann ging der Alltag vonstatten und ich kam mir vor,als müßte ich für meinen Mann ständig verfügbar sein,der nicht in der Lage war sich nach einem Schlaganfall selbst zu versorgen,was Toilette,Waschen und anziehen anbelangt.Wenn er von der Toilettedann nach längerem Warten doch versorgt wurde,war die Hälfte in der Unterhose,anschließend wurde keine Spülung gedrückt.Habe viel Verständnis,das es an Pflegekräften mangelt.Trotzdemsollte man die Mindestbedürfnisse der Patienten berücksichtigen.Es wurden Therapien angesetzt,welche nicht durchgeführt wurden,wie Anziehtraining,was für solche Pat.enorm wichtig ist.Nachdem die Krankenkasse die Verlängerung genehmigt hätte,gab es an einigen Tagen nur 2 Therapien.Am Abreisetag würde er sich vollkommen selbst überlassen.Auf den Rollstuhl angewiesen,mußte er alles selber packen und auf den Fahrdienst warten,der ihm dann wenigstens half.Ich kenne zwar nicht viel Rehaeinrichtungen,kann diese jedoch nicht empfehlen.

Sehr kompetente Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Organisation der Therapien
Kontra:
Sauberkeit der Zimmer könnte besser sein
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war etwas über 3 Wochen zu einer AHB nach dem Einsetzen einer Knie-TEP. Die Therapien haben mir sehr geholfen. Ich laufe kurze Strecken ohne Gehstützen und auch die Beweglichkeit ist zu 90% wieder hergestellt. Die Organisation der Therapien ist sehr gut und die Therapeuten wirklich sehr kompetent. Ich kann die Klinik empfehlen.

Persönliche Bewertung nach einer neurologischen Erkrankung

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einzeltherapie mit sehr guten Fachkräften)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die med. Behandlung: kurz und knapp. / Neuropsychlogie sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Therapiplanung, auf Änderungswünsche wird eingegangen und zügig umgesetzt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer etwas gediegen aber mit allem was man benötigt)
Pro:
Sehr gute Logopädie, Thrapeuten und Neuropsychologeie
Kontra:
Krankheitsbild:
Bickerstaff-Enzephalitis
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik mit vielfältigen Anwendungen auf dem aktuellen Stand in zentraler Lage im weitläufigen Park.

Die Mitarbeiter machen einen guten Job, vom Reinigungspersonal über Servicekräfte bis zu den Ärzten und Therapeuten.

Besonders überzeugt haben mich die kompetenten Therapeuten/-innen sowohl in der Einzeltherapie, als auch in der Gruppentherapie.

Ebenso die Neuropsychologie die durch das kognitive Training entscheidend zur Verbesserung meiner Erkrankung mit beigetragen hat und mit zusätzlichen Angeboten in Sachen Stressbewältigung überzeugt.

"Als besonders gut und sehr empfehlenswert empfand ich die Logopädie die mich persönlich bei der Genesung meiner Erkrankung weiter gebracht hat."

Über die Verpflegung wird immer viel geredet und geschrieben. Letztlich bleibt es eine Geschmacksache.

Weitere Bewertungen anzeigen...