• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Franziskus-Hospital Harderberg

Talkback
Image

Alte Rothenfelder Straße 23
49124 Georgsmarienhütte
Niedersachsen

14 von 22 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

22 Bewertungen

Sortierung
Filter

Pflegenotstand

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die med. Betreuung war okay
Kontra:
Zu wenig Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Beckenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann lag für knapp eine Woche auf der Station A5 und wir haben den Personalnotstand leider miterleben müssen . Für die Pflege der Patienten war keine Zeit vorhanden die Begleitung zur Dusche war vomPflegepersonal zeitlich nicht möglich noch nicht einmal Wasser zum Zähneputzen konnte gestellt werden. Der eingebundene Sozialdienst hat mich lapidar an die völlig überforderten Schwestern verwiesen , damit ich die nötigen Hilfsmittel für die häusliche Pflege bekomme , keine Beratung keine Unterstützung vom Sozialdienst . Schade ...

1 Kommentar

Franziskus-Hospital am 20.08.2018

Sehr geehrte Nutzerin,
gerne möchten wir Ihnen ein klärendes Gespräch anbieten, so dass wir den Fall Ihres Mannes nachvollziehen und im Rahmen unseres Beschwerdemanagements bearbeiten können. Ansprechpartnerin ist Frau Meyer (Tel. 0541/502-2260). Wir freuen uns, wenn Sie sich mit ihr in Verbindung setzen würden.
Vielen Dank und freundliche Grüße
Franziskus-Hospital Harderberg

schade

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes personal in der ambulanz
Kontra:
ärzte
Krankheitsbild:
darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin auf sehr entäuscht und das gespräch
ist nicht zufriedendstellen

1 Kommentar

Franziskus-Hospital am 14.08.2018

Sehr geehrter Nutzer,
danke für Ihre Rückmeldung.
Gerne möchten wir Ihnen ein Gespräch anbieten, um Ihre Erfahrungen bei uns im Einzelnen mit Ihnen zu besprechen.
Ansprechpartnerin ist Frau Meyer (Tel. 0541/502-2260).
Mit freundlichen Grüßen
Franziskus-Hospital Harderberg

Inkompetenz über alle Maßen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Inkompetenz
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater lag 10 Tage in diesem "Krankenhaus" und man könnte da nicht den Schlaganfall feststellen den er hatte.Keine Behandlungen keine Untersuchungen , nichts außer einem MRT hat man da gemacht. Obwohl er sich beschwert hatte das seine rechte Hand und rechtes Bein nicht richtig funktionieren.Nach 10 Tagen ins Marienhospital überwiesen und dann mit Krankenwagen ins Klinikum. Nicht mal ein Krankentransport ins Marienhospital hat er bekommen , müsste selbst zu sehen wie er da hin kommt . Soviel Inkompetenz hab ich noch nie gesehen.
Der Zimmernachbar hatte 2 Stunden lang versucht eine Krankrnschwester zu rufen , vergebens . Er lag die Zeit bis seine Frau kamm im Blutigen Lacken , bis sie es dann schließlich wechselte . Sowas nennt sich Krankenhaus , nein das ist kein Krankenhaus , sondern ein Zustand !!!!!!!!!

Nie nie nie wieder . Würde auch jedem von diesem Zustand abraten.

1 Kommentar

Franziskus-Hospital am 25.06.2018

Sehr geehrter Nutzer,
gerne möchten wir Ihnen ein klärendes Gespräch anbieten, so dass wir den Fall Ihres Vaters nachvollziehen und im Rahmen unseres Beschwerdemanagements bearbeiten können. Ansprechpartnerin ist Frau Meyer (Tel. 0541/502-2260). Wir würden uns freuen, wenn Sie sich mit ihr in Verbindung setzen würden.
Freundliche Grüße
Franziskus-Hospital Harderberg

Leider wirklich sehr traurig und enttäuschend!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Jeder Arzt teilt einem eine neue Information mit. Man fühlt sich, als würde man bei jedem Arzt von vorne anfangen.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man wird schnell mit Schmerzmittel versucht zufrieden zu stellen. Fragen oder Anmerkungen werden fast überhört)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man wird von A nach B verschoben, keiner weiß wirklich Bescheid!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Leider viele dreckige Geräte gesehen.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich nicht von allen Fachbereichen und Ärzten sprechen, aber im groben und ganzen war ich sehr sehr enttäuscht!
Man wird von A nach B verschoben, kein Arzt weiß wirklich über einen Bescheid und jeder fängt wieder von vorne an zu diagnostizieren. Man fühlt sich nicht wohl. Ich würde sehr gerne in die Ärzte vertrauen, aber es war mir dort kaum möglich! Man wird versucht mit ein paar Tabletten zufrieden gestellt zuwerden!
Leider mit dem selben Ergebnis wieder herausgegangen, mit welchem mich mein Hausarzt hineingeschickt hat! Sehr traurig.
Ich kann wirklich sehr gut verstehen, dass in einem Krankenhaus sehr viel Stress und Hektik herrscht! Trotzdem muss ein Hauch Menschlichkeit vorhanden sein, welches ich dort nur in 1-2 Schwestern finden konnte.

1 Kommentar

Franziskus-Hospital am 11.06.2018

Sehr geehrter Nutzer,
gerne möchten wir Ihnen ein klärendes Gespräch anbieten. Ansprechpartnerin ist Frau Meyer (Tel. 0541/502-0). Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich mit ihr in Verbindung setzen würden
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Franziskus-Hospital

Eine sehr gute und intensive Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (die nicht ganz umfängliche Beratung war sicherlich der Situation geschuldet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt und obwohl es am Ende leider auf einen Kaiserschnitt hinausgelaufen ist, waren die Umstände sehr gut - Mann darf mit in den OP und bekommt das Baby dann direkt zum Bonding bis die Mutter versorgt wurde. Ansonsten große Zimmer (Fan-Zimmer möglich), ein schöner Frühstücksraum und sehr engagierte Krankenschwestern.

OP Sehr nettes Personal im Vorbereitungsraum Nach der OP waren natürlich auch alle Nett.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War auch super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Super gibt nix zu beanstanden
Kontra:
Krankheitsbild:
Bizeps Rotatorenmanchette Schultereckgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin schon vor 4 Jahren 1mal dort operiert worfen an der linken Schulter
Am 15.02.18 war nun meine Rechte Schulter OP dran wie oben war die Voruntersuchung Super
Am 15.02 war nun die OP ich sag mal es war alles super DR Rolf hat sie Operiert.
Es ist alles gut verlaufen die Nachbehandlung in der Klinik war auch wieder super nette Krankenschwestern super Essen gibt nix zu beanstanden

WunderbarE Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super freundliche Hebammen. Hervorragende Wochenbettbetreuung. Gutes Essen. Ich kann nur postives berichten.

Brustkrebs

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Krankenhaus
Kontra:
Ich kann nichts negatives sagen weil ich nur positives erlebt habe
Krankheitsbild:
Mama Carzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr überrascht. Gute Aufklärung vor der Op. Alle Schwestern sehr freundlich und kompetent. Das Essen wirklich gut. Ich war rundum sehr zufrieden. Dieses Krankenhaus ist sehr zu empfehlen. Ich hätte Brustkrebs

Immer wieder Franziskus Hospital

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war Spitze)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es geht nicht besser)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles bestens)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ein super Zimmer)
Pro:
Super freundlich und nett
Kontra:
Ich weiß nichts
Krankheitsbild:
Bluthochdruck
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits in mehreren Kliniken mit verschiedenen Beschwerden. Vom 05.07.2017 bis zum 14.07.2017 war ich auf Station K3. So ein freundliches Personal, Aerzte und Krankenschwestern habe ich noch nie erlebt. Trotz Stress, immer freundlich, immer nett, immer hilfsbereit. Da ich aus Spanien angereist bin, hatte ich Bedenken mit der Aufnahme und dem Ganzen DRUM HERUM. Überhaupt kein Problem, es war alles hervorragend organisiert.
Danke dafür an meinen Arzt, Danke an das Sekretariat und Danke an die Schwestern der Station.

Super familiäres Krankenhaus! Danke schön!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionell, ruhige tolle Lage, familiär, übersichtlich, Geburten auf natürlichem Wege bevorzugt
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Geburt
Erfahrungsbericht:

Unser erstes Kind ist im Juni 2017 im Franziskus Hospital zur Welt gekommen. Wir sind rundum sehr zufrieden gewesen. Es war echt super. Von der Anmeldung, über den Empfang, die Gynäkologie/ Kreißsaal bis hin zur Station 4 war es sehr familiär, professionell, liebevoll und zuvorkommend. Besser geht es nicht. Vor allem hatte man den Eindruck, dass alle gut miteinander vernetzt sind und die Anmeldung weiß was die Gynäkologie und die Station macht/ benötigt. Ein großes Danke schön an das gesamte Personal (Hebammen, Ärzte, Pflegepersonal, Küche, Reinigung usw).
Auch für die Familie war es super, dass es ausreichend Parkmöglichkeiten gibt, die zudem kostenlos sind. Es passte einfach alles.

Und bezgl der ganzen Kritiker hier. Während unseres Aufenthaltes hatte die Station an einem Tag bedingt durch frische Geburten 5 oder 6 Neuzugänge, natürlich war es dadurch etwas unruhiger und trotzdem haben wir uns super betreut gefühlt.

Macht weiter so. Kind Nr. 2 wird auch bei Euch zur Welt gebracht werden!

bis jetzt rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schmerzverhinderung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Artrose schulter LBS angenäht Schleimbeutel entfernt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Linke Schulter OP Dr. Rolf

Tolle Versorgung eigentlich schmerzhafte Schulter OP toll mit Medikamentengaben vollkommen erträglich gestaltet
Erst drei Wochen her, vollkommene Genesung noch nicht abgeschlossen.
Rechte Schulter schmerzt auch.
Behandlung erst nach Ausheilung linker Schulter,
aber dann wieder Dr Rolf

Alptraum

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es fand keine Beratung statt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (alte Behandlungsmethoden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fam.Zi.1Tag nutzen können,3 Tage abgebucht vom Konto.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Mitgefühl,Sauberkeit,Behandlungsweise
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als meine Wehen alle 5 Min kamen,Erstgebärende,fuhren wir los.Parksituation für Notfälle im eigenen PKW ist unmöglich.Mein Mann setzte mich ab, suchte einen Parkplatz,ich schleppte mich zur Anmeldung, mittlerweile steigerten sich die Wehen alle 3 Min! Gekrümmt vor Schmerzen stand ich an der Rezeption und wollte mich anmelden, wurde jedoch nur mit einer Handbewegung abgewunken wo ich lang müsste. Es fand auch keinen Durchruf zum Kreißsaal statt.Kaum noch laufen könnend, klingelte ich, mehrmals.Keine Reaktion!Mein Mann kam, verwundert,mich immer noch da stehen zu sehen und riss die Tür auf, wo die Hebamme im Flur stand,uns böse anschaute und erst einmal fragte ob wir geklingelt hätten!?
Ich sagte mein Baby kommt,Wehen alle 2-3 Min,doch sie regierte nur zögerlich, als ob ich hysterisch wäre und übertreibe.Erst mal CTG, ich unter Tränen,völlig überfordert mit der Situation,der Hebi sagend das ich nicht weiß wie ich atmen muss,verließ sie den Raum und schickte meinen Mann zum anmelden an die Rezeption.Mein Mann kam wieder,doch von der Hebi keine Spur!!!Ich war zu dieser Zeit die einzige Gebärende auf Station.Nach 30 Min kam sie und kontrollierte ENDLICH wie weit der Muttermund geöffnet ist,,,oh schon 8 cm,wir sollten in den Kreißsaal gehen!"Im Kreißsaal abgesetzt,ging sie dann mal wieder und wart nicht mehr gesehen.Ich wusste nicht was ich machen sollte, da ich keinen Kurs gemacht hatte,vertraut auf die Hilfe der Hebamme bei Geburt,hatte ich nur meinen Mann an meiner Seite.Ich musste auf Toilette, dieser Raum war das GRAUEN, Haare, schmutziges Waschbecken und das schlimmste, überall ALTES BLUT!Da saß ich nun, und die erste Presswehe kam, ich wusste nicht wie ich sie veratmen sollte,die zweite kam, ich SCHRIE mittlerweile um Hilfe!!!Mein Mann sollte nach der Hebamme SUCHEN! Endlich gefunden, zerrte sie mich vom Klo runter, ich sagte ich möchte in der Hocke gebären, drückte sie mich aufs Bett in die Rückenlage,jetzt zeigte sie mir einmal wie ich atmen muss, doch ich konnte nichts mehr veratmen ich musste jetzt pressen.Assistenzarzt kam,schmiss sich auf mein Bauch,drückte mit aller Gewalt,denn die Wehen ließen nach,Herztöne fielen ab.Dann kam die Schere.Ich wollte nicht geschnitten werden,aber auf mich wurde nicht eingegangen.Als Antwort kam; ich soll mich nicht so haben!Beim anschließenden Nähen,wurde nicht auf Eintritt der Anästhesie gewartet!Anlegen wurde nicht gezeigt.

2 Kommentare

Liluna.M.W. am 25.05.2018

Was für ein scheiß Krankenhaus !!!!!!!!!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Bewertung Brustzentrum

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenter Arzt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustoperation
Erfahrungsbericht:

Ich war hier in Behandlung und ich bin sprachlos. Was für ein schöner Arzt. Seine wunderschönen blauen Augen und seine seidigen schwarzen Haare sind einfach ein Traum. Ein sanftmütiger und hübscher Mann. Einfach sexy! Hier war ich gern Patientin.

Schockiert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So unfreundliches Personal habe ich noch nie erlebt. Mit unglaublichen Schmerzen
wurde ich eingeliefert und habe auch nach 5 Stunden keine Schmerzmittel bekommen und
Musste 5 Stunden auf ein Röntgenbild warten. Unglaublich wie unmenschlich und unfreundlich auch das Personal an der Fronte war.

Notaufnahme!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundliches Personal, Lieber Feiern statt einen Menschen zu helfen.
Krankheitsbild:
Notaufnahme / Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es geht hier um die NOTAUFNAHME die ich am 24/12/2015 unter schwersten Schmerzen in der Bandscheibe aufsuchte. Ich habe mehrfach um ein Schmerzmittel gebeten. Als immer noch nix passierte fragte meine Mutter erneut und gegen 17.30 sollte ein Zugang gelegt werden. Dieses Misslang 3 x. Wenig später schwoll mein Arm an weil das Mittel neben der Vene ins Gewebe lief. Man Entschuldigte sich nicht und ließ mich weiter unter Akuten Schmerzen liegen! Die Stimmung von Seiten der "Helfer in Weiss" wurde immer patziger weil man endlich Hilfe haben wollte da der Schmerz Unglaublich War. Gegen 19 Uhr betrat eine Ärztin das Zimmer, sagte kein Wort und las sich 30 Sek die Papiere durch. Ich habe Sowas noch nicht erlebt und bin nach 4 Std ohne HILFE Wutentbrannt gegangen.

Danke schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr.Schüller sehr guter Arzt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Station 5A nettes Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer statt 3 Betten 2 Betten)
Pro:
Sehr gute Betreung
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin dreimal in dieser Klinik am Knie operiert worden. Dr.Schüller,Station 5A und die Therapeuten rundum alles 1.Klasse.Meine Fragen wurden immer beantwortet und das schöne ist ich kann wieder Beschwerde frei leben.
Dazu sage ich nur herzlichen Dank.

nicht zufrieden

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
schwestern
Kontra:
ärzte
Krankheitsbild:
magen und darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schwestern hilfsbereit und sehr freundlich

Weiterempfehlung zu 100% für spontane Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe dort spontan entbunden und war sowohl mit den Hebammen als auch mit den Ärztinnen sehr zufrieden.
Die Hebammen haben mich gut betreut und während der Geburt sehr toll unterstützt. Das KH arbeitet mit dem Leitbild einer selbstbestimmten Geburt, was mich persönlich überzeugt hat. Alles erfolgt nach Absprache, auch Schmerzmittel werden nicht einfach so verabreicht.
Das einzig negative waren die umständlichen Babystrampler und die Feuchttücher (hat mein Kleiner nicht gut gefunden).
Auch ein Familienzimmer lohnt sich absolut!

Sehr zu empfehlen

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute,menschliche Behandlung mit optimalem Ergebniss.
Kontra:
?
Krankheitsbild:
Zwerchfell OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich Ende September am Zwerchfell operieren lassen.Die OP wurde von Dr.Gauß und Dr. Ziegler mit seinem Team durchgeführt und war, soviel ich bis jetzt sagen kann,(knapp 2 Wochen später),ein voller Erfolg.Das gesamte Personal war immer sehr freundlich und hilfsbereit und ich kann diese Klinik wirklich bestens weiterempfehlen.Die Ärtzte haben sich wirklich Zeit genommen um Fragen zu beantworten was ja heutzutage nicht überall selbstverständlich ist.Da ich als Privatversicherter die Sonderleistungen wie Chefarzt,Einbettzimmer etc.nicht in Anspruch genommen habe,und trotzdem zu dieser sehr guten Beurteilung komme,sagt ja eigentlich alles.

5 Sterne für die nette Behandlung und Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthroskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War heute 03.12.2012 in ambulanter Behandlung in den oben genannten Franziskus-Hospital .
Grund: Arthroskopie und Innenmeniskusteilresektion und Außen meniskusglättung.
Ich muß schon sagen,so etwas nette und gute Behandlung und Versorgung habe ich noch nie erlebt. Alle Ärzte und Schwestern bekommen von mir die Schulnote : 1 plus .
Kann ich nur weiter empfehlen

überwiegend ok

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Ausstattung veraltet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Franziskus Hospital stationär behandelt wegen Brustkrebs. Aufnahme erfolgte, wie wahrscheinlich überall jetzt so üblich, erst morgens am OP Tag.

Brusterhaltende OP hat der Chefarzt selbst vorgenommen, optisch sehr gutes Ergebnis. Alles andere wird die Zeit zeigen.
Noch am gleichen Abend hat mich der Chefarzt persönlich am Krankenbett aufgesucht und über die OP berichtet. Das endgültige pathologische Ergebnis habe ich 2 Tage später erfahren. Das ist recht schnell.

Besondere Erwähnung verdient das tolle Pflegepersonal der Station B4. Kompetent, einfühlsam, menschlich, da gab es nix zu bemägeln. Das macht die veraltete Ausstattung der Station (Toiletten/Duschen auf dem Gang) wieder wett. Aber das Krankenhaus wird derzeit modernisiert, Nachteil natürlich derzeit Baulärm, aber dafür wird es hinterher umso schöner sein.

Zu Bemängeln ist allerdings die etwas schlechte Aufklärung durch die Ärzte bei der Entlassung. Dafür nimmt man sich zu wenig Ruhe und Zeit. Erst bei Nachfragen wird besser erklärt.
Weitere Kritikpunkte:
- Es gibt eine onokologische Fachpflegerin, die aber zu selten auf der Station ist.
- Physiotherapie gibt es nur auf Anfrage und dann nicht besonders engagiert (uns wurde eine Praktikantin auf's Zmmer geschickt)

Zusätzlich sind in der Klinik 2 Psycho-Onkologen tätig, die bei Gesprächsbedarf auch nach dem stationären Aufenthalt zur Verfügung stehen. Angeboten wird auch ein Entspannungstraining und Beratung durch den Sozialdienst. Ich habe all das jedoch nicht in Anspruch genommen, daher keine Bewertung möglich.

Im Allgemeinen war ich zufrieden und würde das Brustzentrum weiterempfehlen.

Zur Gallenblasen-OP auf der Station A3

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche verständliche Erklärungen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Komplikationen, sorgfältige Untersuchunen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (glatt und unauffällig)
Pro:
Freundliche souveräne Behandlung und Betreuung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin im Januar dort zur Gallen-OP gewesen und kann über die Station A3 und die aufnehmenden und behandelnden Ärzte nur das Beste berichten.
Auf der Station wurde man immer freundlich, persönlich und gutgelaunt behandelt. Zimmer war in Ordnung, das Essen war sehr gut mit passenden Portionen. Sogar der Kaffee verdiente seinen Namen !
Ich fühlte mich absolut kompetent und sorgfältig versorgt und hatte nie das Gefühl, nur eine Nummer zu sein.
Nett fand ich auch noch die frühere Oberschwester der Station, die mit ihren 86 Jahren immer noch als guter Geist zwischendurch durch die Zimmer ging und ihren kurzen Schwatz mit uns Patienten hielt.
Allen noch mal einen herzlichen Dank für die angenehme Zeit auf der A3 und die gute Versorgung !!

sehr zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr ausführlich, die Ärzte haben sich Zeit genommen um Fragen zu beantworten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es könnte nicht besser sein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Versorgung und Pflege ausgezeichnet
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vor ca. 3 Wochen operiert worden (Hysterektomie, Station B4) und ich bin sehr zufrieden.
Meine OP lieft gut und ohne Komplikationen, viel besser als ich mich vorgestellt habe, die Beratung war von vorne an sehr gut, die Ärzte haben sich immer Zeit genommen um Fragen zu beantworten, das Gleiche gilt für medizinische Versorgung. Die Ärzte und Schwestern sehr freundlich und hilfsbereit und man musste nicht wegen Schmerzen leiden. Man ist wirklich Mensch und nicht nur ein Zahl.
Die Station mag etwas "alt" sein aber das war für mich nur eine Kleinigkeit im Vergleich zu der ausgezeichneten Versorgung und Beratung.
Danke an Herr Dr. Hoedemaker und seinem Team und die Schwestern von der Station B4

Jederzeit wieder - wenn es denn nötig werden sollte.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ruhige Lage, im Hochsommer sehr warm, Zimmer ohne Klimatisierung.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Nur wer hartnäckig nachfragt, bekommt ausführliche Informationen.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles machte einen sicheren zuverlässigen Eindruck, Schmerzfreiheit wurde groß geschrieben im Hinblick auf zügige Mobilisierung.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Problemlos und hilfsbereit.)
Pro:
Station A 5 freundlich und angenehm, die anderen kenne ich nicht..
Kontra:
Stationen in Block B meiden. Unrenoviert, Toiletten u. Duschen auf dem Gang.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Knie-TEP - habe mir die Klinik wegen der höchsten Fallzahlen in meinem Einzugsgebiet ausgesucht.
3 Chefärzte, zwei ältere und ein jüngerer (Nachfolger). Von den älteren (kräftige Statur) habe ich mir nur vom Namen her einen ausgesucht und für die OP gewünscht. Medizinisch bin ich hoch zu frieden. Mit dem ruppig-selbstbewussten Auftreten muss man zurecht kommen. Als freundlicher, interessierter und mitarbeitender Patient kommt man sehr gut zurecht. Von mehreren Bekannten wurden mir meine Eindrücke später auch bestätigt. Das Stationspersonal muss ausdrücklich gelobt werden, sehr bemüht und freundlich - von einer fast unterhaltsamen Ausnahme mal abgesehen ;-) Das Essen war erstaunlich gut und schmackhaft, entsprach eher einem Restaurant als einem Krankenhaus. In meinem Zweibett-Zimmer habe ich mich wohl gefühlt, es war hell und freundlich, und selbst im Bad war für uns mit Gehhilfen Bewaffnete genügend Platz.
berpen@freenet.de

wenn schon Krankenhaus, dann dieses

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
das Stationspersonal
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir mussten per Bauchschnitt Dermoidzysten entfernt werden, was mir 2 Wochen auf der Station B4 "einbrachte". Pro: Das Pflegepersonal war immer total nett, zuvorkommend und kompetent. Auch die Ärztinnen haben sich prima gekümmert. Besonders positiv überrascht war ich außerdem davon, dass der neue Chefarzt, der mich (Kassenpatientin) operiert hatte, danach praktisch täglich an meinem Bett erschien, sich wirklich Zeit nahm um sich nach meinem Befinden zu erkundigen und meine Fragen zu beantworten. Auch die Vorgespräche mit verschiedenen Ärzten waren ausführlich. Insgesamt fühlte ich mich dort sehr gut aufgehoben. Contra: Dass die Station immer noch nicht umgebaut ist und Toiletten und Duschen außerhalb der Zimmer liegen ist natürlich ein Nachteil, der aber ja bald behoben werden soll. Untersuchungen auf anderen Stationen brachten tw. lange Wartezeiten mit sich.

traumhafter Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr freundliche und zuvorkommendes Personal. Angefangen bei der Putzfrau bis hin zum Chefarzt. Immer wieder gerne zur Entbindung in die Klinik.

erneute Behandlung nur unter bestimmten Vorraussetzungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008 / 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war Ende 2008 bis Anfang 2009 für insgesamt 3 bis 4 Monate wegen mehreren Abszessen an der Brust im Brustzentrum in Behandlung. Zufrieden war ich mit der Behandlung nicht 100 %. Sie haben den Abszess viel zu lange punktiert, obwohl offensichtlich war, dass der hätte operiert werden können. Erst durch Druckmachen meines Gynäkologens wurd dann operiert. Ich wurde von einer Ärztin behandelt, kompetent ist sie auf jeden Fall, aber ich glaube von Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen hat sie noch nichts gehört. Sie kam wirklich sehr unfreundlich und genervt rüber, meistens war meine Mutter oder eine Freundin mit dabei, die sagten das auch. Zwischendurch wurde ich auch von zwei anderen Ärzten behandelt, die waren wirklich richtig klasse, sehr nett, einfühlsam und kompetent. Als der Abszess dann aufgemacht wurde, war ich ca. 5 bis 7 Tage stationär auf der B3 glaub ich. Die Versorgung war einwandfrei und das Personal total freundlich und hilfsbereit. Ganz besonders sind mir die Nonnen / Ordensschwestern in Erinnerung geblieben, total lieb waren die. Das Essen war ganz okay und dass die Toilette und Dusche nicht auf dem Zimmer waren war auch nicht wirklich schlimm. Ich würde mich nur noch im Brustzentrum behandeln lassen, wenn ich vorher abkläre, dass mich die Ärztin auf keinen Fall behandelt, das muss ich nicht nochmal haben, wenn man sowieso total ängstlich ist und man Angst um seine Brust hat, dann braucht man mehr Verständnis und Einfühlungsvermögen.

Menschliche Wärme!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Der Mensch wird als Mensch wahrgenommen
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde mit Gehirnbluten auf der Intensiv-Station eingeliefert. Mein Vater und auch wir als Angehörige wurden wirklich liebevoll betreut. Pfleger und Ärzte hatten wirklich Zeit für uns und unsere Fragen und Nöte. Danke an das ganze Team der Intensiv-Station!
Auch anschließend auf der B3 haben wir nur menschliche Wärme und liebevollen Umgang mit den Patienten erlebt. Kein Patient musste lange warten, wenn er geklingelt hatte, und auch die Angehörigen wurden ernst genommen und nötigenfalls aufgebaut. So gutes, menschliches und kompetentes Personal muss sich eine Klinik warmhalten.

Weiter so !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit, freundliche Schwestern
Kontra:
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Entbindung meiner Tochter im Franziskushospital und es hat mir sehr gut gefallen. Die Betreuung im Kreissaal und auf der Wöchnerinstation war prima. Wenn man Fragen hatte wurde darauf eingegangen, die Versorgung von meiner Tochter war Klasse und ich wurde von den Schwestern wunderbar unterstützt und entlastet

Fazit: Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen, da man dort noch als Mensch und nicht als Nummer behandelt wird !

Sehr zufrieden - kann ich nur weiterempfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach nur perfekt :-))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Betreuung durch das Stationsteam)
Pro:
Meschlichkeit, Qualität der Behandlung
Kontra:
-
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich den positiven Berichten nur anschließen: Nach einer verkorksten ersten Brust-OP in einem anderen Haus habe ich mich im März 2010 zu einem zweiten Eingriff durch Dr. von der Assen entschlossen. Ich kann nur sagen, dass alle meine Ängste unbegründet waren. Brustaufbau und Narbenentfernung (der ersten OP) haben prima geklappt, tolle Betreuung durch den Chefarzt, Anästhesie und das gesamte Team der Station B4! Ich kann nur bestätigen, dass man dort als Mensch wahrgenommen wird und würde mich jederzeit wieder in diese Hände begeben. Nochmals meinen Dank an alle!

Einfach toll, dieses Hospital

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Geriatrie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gesamte Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte Hatten Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sie lacht wieder)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
?
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Lebensgefährtin kam im Januar 2010 aus der Reha in Bad Iburg auf die Intensiv-Station, was Ich da erlebt habe ist einfach Klasse. Ob Arzt oder Schwester, alles Super, wir kommen aus Solingen, konnten aber kommen wann wir wollten,Schwester Anika hatte immer ein offenes Wort für uns. Danke für die sehr gute Versorgung meiner Lebensgefährtin. Dann ging es auf die Station 3B . Wenn die Station auch nicht den heutigen Ansprüchen genügt, die Ärzte und vor allem die Schwestern, die Pfleger und Schwesernschülerinen machen alles Tausendmal wett. Man bleibt bei der liebevollen Behandlung Mensch und keine Nummer. Alle hatten Zeit, auch für die Angehörigen. Einen besonderen Dank gilt Schwester Heike,Sie hat meiner Kleinen wieder neuen Mut gemacht. An die Zeit in Harderberg werden wir, trotz der schlimmen Umstände,oft denken. Danke für alles, Ihr ward einfach spitze. Horst

Brustkrebs

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/09
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetent
Kontra:
nichts
Erfahrungsbericht:

Brustkrebs
Diagnose 06/09.
Nach schlechten Erfahrungen in einem anderen Krankenhaus - 5 x Fehldiopsie durch Fehlstanzen und verwucherter Narbe nach Sentinelentfernung - bin ich in diese Klink zu Dr. von der Assen gewechselt. Meine Brust wurde nun von diesem Arzt brusterhaltend operiert und die schlimme Narbe unterm Arm entfernt. Diese OP in 11/09 wurde hervorragend. Den Arzt, das Team kann ich jeder Frau mit Brustskrebs zu 100% empfehlen. Ein Dank auch an Station B 4 von Herrn Dr. von der Assen.
Gruß C.M.

Wenn schon Krankenhaus - dann dieses! und das seit 35 Jahren!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2003
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Krankenhauspersonal, die Menschlichkeit und das noch "Zeit haben" für den Patienten
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Bereits vor 35 Jahren zur Geburt unseres ersten Sohnes haben wir hier nur positive Erfahrungen gemacht.
Die Menschlichtkeit, Herzlichkeit von Schwestern, Hebammen und Ärzten waren vorbildlich.
Später, 1988 dann mit der Geburt unseres 2. Sohnes, der eine Risikogeburt war zudem ein spontaner Kaiserschnitt und alles andere als eine "einfache" Entbindung habe ich mich hier rundum wohlgefühlt. Zwar ist meine Embolie lange nicht als solche erkannt worden und als "verlegen auf dem OP- Tisch" abgehandelt worden, eine Erfahrung die ich nicht unbedingt wiederholen möchte, die jedoch meine Meinung von dem Krankenhaus selbst, den Schwestern und heutigen Ärzten nicht geändert hat. Der Arzt der mich damals behandelt hat ist seit vielen Jahren nicht mehr tätig und inzwischen im Ruhestand.
Weitere Operationen in den letzten 10 Jahren habe ich ausnahmslos im Franziskushospital vornehmen lassen und würde immer wieder dort hingehen.
Besonders Dr. von der Assen hat mir durch seine Operation eine völlig neue Lebensqualität geschenkt und ich bin ihm sehr dankbar.

Unfreundlichkeit hat einen Name: Harderberg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Stationsärztin war der einzige Lichtblick!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Nichts!
Kontra:
Pflegpersonal / Ärzte
Privatpatient:
ja
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
nein
Erfahrungsbericht:

Menschlichkeit und Betreuung? In diesem Krankenhaus nicht vorhanden! Unfreundliches Pflegepersonal, Kaffe trinken ja, Betreuung null! Keine Hilfe! Keine Beratung! Ausstattung wie im Mittelalter, die Pflegeausbildung scheint auch aus diesem Zeitalter zu stammen! Hebamme der Nachtschicht ließ mich nach dem Kaisschnitt noch nicht einmal meine Tochter berühren! Unmenschlich!
Essen mehr als ungenügend; trotz OP nicht einmal in einer Woche das Bett neu bezogen! Vollkommen unhygienisch! Äußerst unfreundliche Art des Kinderarztes bei der ersten Untersuchung! Zumindest werden auf dieser Station Privat- und Kassenpatienten gleich schlecht behandelt... Aus meiner Sicht nicht weiterzuempfehlen!!! Habe mich nie in meinem Leben so schlecht gefühlt wie dort und werde es auch nie wieder, da ich dieses Hospital nie mehr aufsuchen werde!

Empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles ohne Wartezeiten und mit guten Tipps und wenn nötig Hilfestellung)
Pro:
Pflegerinnen nehmen sich viel Zeit für die Patientinnen
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in dieser Klinik so gut aufgehoben gefühlt, dass ich jeder Frau mit dem "Trauma" Brustkrebs nur empfehlen kann, sich an das Team von Dr. von der Assen zu wenden. Es passt einfach alles gut zusammen, die Versorgung vor und nach der OP ist so einfühlsam und familiär, dass die Erholung gleich beginnt. Gerade aus medizinischer Sicht wird alles für die Patientin getan und dafür gesorgt, dass sie alle Details verstehen kann. Hier werden auch immer wieder Gespräche angeboten. Obwohl es keine Nasszellen in den Zimmer gibt, ist dies zweitrangig, denn ein Gang über den Flur vermittelt auch immer gleich Kontakte zu anderen Patientinnen und zu einem lockeren Gespräch mit den Pflegerinnen. Hier nehmen sich die Pflegerinnen noch Zeit für die Patientinnen! Besonders erwähnenswert ist auch der Gesprächs- und Therapieraum auf der Station.

DANKE!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Der ruhige Umgang mit den Patienten
Kontra:
gibt es nicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Abt. Senologie
Hier stimmt einfach ALLES! Egal, ob Ärzte (besonderer Gruß an Frau Dr. Thiemann), Krankenschwestern, Krankenpflegeschüler, Psychologin( Gruß an Fr. Verena Kohake) oder die netten Reinigungsdamen, alle sind sehr freundlich und hilfsbereit. Hier sieht man sich nicht als Nummer.
Die Zimmer sind zwar nicht first class, Toilette und Dusche außerhalb des Zimmers, aber das ist Nebensache. Es war alles sauber!
Auch das Essen war in Ordnung, konnte zwischen 3 Gerichten wählen und meist für jeden etwas dabei.
Bin allen Mitarbeitern sehr, sehr dankbar.

fantastisch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer ein offenes Ohr)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
liebevoll & aufopfernd
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

Nur fantastisch ! Ich bin als Risikoschwangere dem Pflegepersonal, den Ärzten und Hebammen ganze 16 Wochen auf die Nerven gegangen ! Und ich war wirklich nicht einfach. Es hat sich nie Jemand was anmerken lassen, ich hatte zu jeder Sekunde immer liebevollen Zuspruch ! Danke auch im Namen meines Mannes und meines kleinen Söhnchens !

Nicht empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008/09
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Betr. Sozialdienst)
Pro:
Pflegepersonal und Verpflegung
Kontra:
Ärzteberatung und -betreuung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung durch Pflegepersonal. Ärzte sehr oberflächlich und ohne Beratungswillen. Innerhalb 2 Wochen nur 2 Visiten. Kein Arzt für Fragen offen, ausser Oberärztin. Nur einmaliger Verbandswechsel durch Pflegepersonal. Keine Trombosestrümpfe nach Entlassung erhalten oder verschrieben bekommen und wie es so kommen musste, Trombose aufgetreten. Weitere Behandlungen im Klinikum Ibbenbüren und Hausarzt. Nicht empfehlenswert.

Jederzeit wieder ins Franziskushospital

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht es nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles wurde genau durchgesprochen und die Angst genommenso)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier sind auch die Ärzte Menschen und keine Halbgötter)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (So viel wie nötig, so wenig wie möglich)
Pro:
Man ist ein Mensch und keine Nummer
Kontra:
Lag leider gegenüber dem Stationszimmer und es war deshalb Nachts sehr laut.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde Anfang Oktober die Gebärmutter in diesem Krankenhaus entfernt. Die Aufnahme sowie alle weiteren Voruntersuchungen verliefen ohne Wartezeiten. Die Anästhesistin kam zu mir auf das Krankenzimmer um alles durch zu sprechen. Das gesamte Pflegepersonal ist sehr um die Patienten bemüht, außerordentlich hilfsbereit und sehr kompetent.
Obwohl ich im noch unrenovierten B Trakt untergebracht war, Toiletten und Duschen sind da noch nicht am Zimmer angeschlossen, würde ich jederzeit wieder dieses Krankenhaus wählen. Die Superbetreuung macht alles wett.

absolut empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2004
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die Orthopädie hat im gesamten Norddeutschen Raum einen guten Ruf.
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar 2004 wurde mir in dieser Klinik, ein künstliches Kniegelenk eingesetzt. Die gesamte OP verlief wie in den Vorbesprechungen bereits angekündigt, ohne jegliche Komplikationen. Der Aufenthalt in der Klinik läßt keinerlei Kritikpunkte zu. Von der ärztlichen Versorgung, über das Pflegepersonal bis hin zu den Speiseplänen gab es keine negativen Erfahrungen. Besonders hervorzuheben ist die Nachbehandlung. (Reha) Bereits nach 9 Tagen wurde ich in die Dörenberg Klinik überstellt. (Orthopädische Reha Klinik, Bad Iburg) Dort unterhält das Klinikum Harderberg eine eigene Abteilung für frisch operierte. Bereits am darauffolgenden Tag konnten somit bereits etliche Rehabilitations Massnahmen eingeleitet werden. Mein besonderer Dank geht an den Chefarzt Dr. Heiner Ehrenbrink, St. Georg Klinikum Harderberg.
Reinhard M, aus TE

Weitere Bewertungen anzeigen...