HNO-Klinik Dr. Gaertner

Talkback
Image

Possartstraße 27, 29, 31
81679 München
Bayern

10 von 14 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

14 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr angenehmer Aufenthalt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Patientenanzahl in den Zimmern
Kontra:
Einseitigkeit beim Essen
Krankheitsbild:
Tonsillektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal, schönes Haus:) nur das Essen ist etwas fad:)

Sehr gute Tinnitusbehandlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Viele verschiedene Ansätze den Tinnitus zu verringern
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Gaertnerklinik wegen eines chronischen Tinnitus. In den 4 Wochen die ich da war wurde auf alle möglichen körperlichen Ursachen gecheckt und es gab Entspannungstrainings, Therapie und verschiedene Informationen um besser mit sich und dem Tinnitus umzugehen. Mein Tinnitus ist zwar noch immer da aber die Lautstärke hat deutlich nachgelassen und er beeinflusst mein leben viel weniger als davor. Ich würde es jederzeit wieder machen.

Sehr gutes Notfallmanagement

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Beratung fand im Vorfeld beim operierenden Belegarzt statt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, man kümmert sich, angenehme Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Kieferhöhlen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde eine Kieferhöhlenfensterung durchgeführt. Leider kam es zu einer Nachblutung. Es wurde darauf sehr schnell und kompetent reagiert. Sowohl die Pflege als auch die Ärzte haben sich gut gekümmert. Die Qualität einer Klinik zeigt sich, wenn einmal nicht alles glatt läuft und hier hat die Klinik eine glatte Eins verdient.

Tinnitus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Allumfassende Information zu den Behandlungsmögklichkeiten
Kontra:
Etwas sterile Räume
Krankheitsbild:
Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Tinnitus hat mich mein HNO-Arzt an die Klinik verwiesen. Mein "Freund" ist jetzt so schwach, dass ich nicht mehr von einer Behinderung sprechen kann. Der Tinnitus war bei mir sicher verstärkt durch Probleme mit dem Nacken, ich konnte den Kopf nur noch 15 Grad nach rechts drenen. Die 2-wöchige Behandlung hat auch meine Probleme mit dem Nacken deutlich verbessert. Geholfen haben mir auch die Gespräche innerhalb der "Super-"Gruppe. Das Personal war immer offen und gesprächsbereit.
PS: Wenn die Räume mit Farbe und einigen Bildern aufgehübscht werden, dann gibt es hierzu auch eine bessere Bewertung.

Alles super

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches Personal, sehr gute medizinische Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Nasennebenhöhlen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Klinik mit freundlichen und kompetenten Mitarbeitern und einem super Service- und Küchenteam. Auch die medizinische Versorgung war einwandfrei!

Unverschämte Pfleger

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Unverschämte Pfleger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hab dort einer Nase ope gehabt . Die Ärzten sind alle professionell und nett. Wo ich aufgestanden bin von der Narkose
Ich war in eine Raum mit ein Pfleger,ich darf keinen Name machen,aber der war tätowiert an die armen .
Ich war natürlich verwirrt wegen die Narkose und hab 3 mal nach ein Spiegel gefragt und war schon daswegen stressig.
Ich hab mich sogar entschuldigt danach das ich so stressig war und er NICHT. Unverschämt. Schade. Sonnst die Klinik ist nett.

Keine Massenabfertigung - der Mensch steht im Mittelpunkt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Mandelentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für meine Tochter brachte die Mandel-OP die Erlösung nach einem einjährigen Jammertal. Der operierende Belegarzt hat ganze Arbeit geleistet und sich auch in der Nachsorge rührend um sie gekümmert. An dieser Stelle unser vollstes Lob. Das Klinikpersonal ist insgesamt sehr freundlich und hilfsbereit, man merkt, dass die Menschen dort gerne arbeiten. Wir würden die Klinik jederzeit weiterempfehlen.

Schlechte behandlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017-2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nasennebehöhle OP drei mal operiert
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr schlechte terminvereinbarung
schlechte behandlung , bei Termin mann muß sehr lange warten über 2 Stunde, ich habe 3 Operationen und jetzt wenn ich Termin brauche, dann komme ich nicht mehr zu eine Untersuchung, ich warte sehr lange ca 2 Stunden trotzdem meine Termin und komme ich nicht rein, es geht mich so schlecht und komme ich nicht zu eine Untersuchung.
Ich frage mich, wo sind wir in dritte Welt oder???

HORRORKLINIK

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
TINNITUS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Atmosphäre in der Klinik ist unfreundlich und kühl. Ärztin schnauzt vor Patienten Sprechstundenhilfe an. Auf die Nachfrage ob man wohl meine Stullehne während der Infusion nach hinten stellen könnte bekam ich von der patzigen Schwester die Antwort sie wisse gar nicht wie das geht. Arzt stellt sich nicht vor, es gibt keinerlei Aufnahmegespräch zum grundsätzlichen Ablauf der Behandlung. Man wird behandelt als sei man unmündig, teilweise wird man ignoriert. Behandlung nach 1 Tag abgebrochen.

Ganz ok

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und frisches Essen/Kuchen
Kontra:
Kommunikation untereinander
Krankheitsbild:
Tonsillektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin durch die Empfehlung meines HNO-Arztes auf diese Klinik gekommen.
Patientenaufnahme verlief ganz schnell. Was mir nicht so gut gefiel war, dass man mir vorher nicht gesagt hat, dass man die Krankenhausgebühren(10€/Tag) sofort am Patientenaufnahmetag bezahlen musste, und nicht wie üblich danach.
Danach musste man ca. 30 Min warten und man hatte das Gespräch mit dem Narkosearzt.
Krankenhaus ist etwas kleiner als die andere. Es gibt keine "Patienten/Gäste"-Küche. Im Erdgeschoss war ein großer Raum mit Tischen und Stühlen wo man sich setzen konnte (im ersten Stock waren 2 Tische).
Man konnte sich auch mit Kaffee und Tee bedienen, allerdings nicht umsonst (1 €) Patienten bekommen auf Wunsch natürlich zu Frühstück+Mittag Kaffee oder Tee umsonst. Ein Zimmer auf der Hauptstraße zu haben kann manchmal sehr laut sein wegen den Autos, auch wenn die Possartstr anfänglich ruhig zu sein scheint.
Großes Minus an die Kommunikation der Ärzte/Pfleger untereinander-> es ist mehr als einmal passiert, dass man nach paar (stärkeren) Tabletten fragte für später oder nächsten Tag, diese aber nicht kamen. Ich hatte auch das Gefühl, dass in der Patientenakte gar nichts drin stand. Auch was das Essen anbelangte: am nächsten Tag bekam ich was mit Fleisch obwohl ich vegetarisch angab (danach wurde aber aufgepasst).
Krankenpfleger sehr nett aufjedenfall. Essenbringerinnen haben jeden Tag nach Wohlergehen gefragt. Nicht wundern, wenn sie das Essen auf den Gästetisch im Zimmer hinlegen und nicht direkt zum Bett bringen, das ist damit man selber aufsteht um den Kreislauf in Gange zu halten. Auch wenn man Eis oder weitere Medikamente möchte, ist es erwünscht und wenn möglich diese selber zu holen um mal aus dem Bett zu kommen und bisschen was für den Kreislauf zu tun (sehr gut gedacht). Mit Essen wird man gut versorgt. Frühstück, Mittag/Abendessen (inklusive Suppe und Nachtisch) und Spätnachmittag gab es zusätzlich hausgemachten Kuchen oder Eis mit Tee/Kaffee.(->haben andere KH z.B. nicht)

Schlechte Erfahrung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unmenschlich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (0,0)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (0,0)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kein Plan)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Habe am Ende keine Behandlung bekommen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Halsschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute am 05.04.2016 wollte zum HNO-Arzt und da bin ich nun mal gelandet am Empfang ist alles ok nur der Arzt ist nichts was man sich je vorstellen kann!!!
So als erstes wartet man so wieso länger als eine std zweitens kommt man rein dann heißt es ja bei Ihnen machen wir ein Abstrich kostet extra bei uns !!! und es dauert so was vorzubereiten' also in weniger als eine min ist man draußen wieder und wie schön beim Arzt ist wartet man wieder 30 min dann endlich wieder rein ein kurzer Blick im Rachen Bereich geworfen nichts dazu gesagt!!!
Fällt dem Arzt erst ein dass sie so einen Abstrich nicht da haben so was musse man bestellen und da die Apotheke das nur in 20er Packung haben machen wir es nicht!!! Und selbst wenn Sie es machen würden musste man selber zur Apotheke so eine schlechte Behandlung hatte ich noch nie im leben gehabt noch einmal in Kürze Zusammenfassung:
30 min Fahrzeit
01:30 Uhr Wartezeit
Arzt nur zwei Sätze gesprochen nichts mehr wie 20 Wörter!!!
Unendlich nichts davon bekommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Dann wollte ich nur noch meine Krankmeldung haben und hieß es müssen Sie nochmals warten um reinkommen zu dürfen!!! Dann war es mir wirklich so viel geworden und bin gegangen ohne die Krankmeldung zu bekommen !!!
Sorry für den langen Text aber Sie sollten es 10 mal überlegen bevor Sie dorthin gehen. Das letzte was man tun soll!!!

Sehr zufrieden mit chirurg. Eingriff, interne Abläufe extrem träge

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderfreundliches Personal und sehr gutes Team
Kontra:
Kinderunfreundliche (für Kleinkinder) Abläufe
Krankheitsbild:
Paukdrainageröhrchen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kleinkinder werden zwar terminlich bevorzugt aber erst ab Mittag. wegen Anästhesie müssen sie den ganzen Vormittag nüchtern bleiben.

Termine zu Anästhesie-Gesprächen Mitte am Tag (und nur in einem Zeitraum von 2 Stunden). Absolut unflexibel. Sehr lange Wartezeit (obwohl Kleinkind), wenn Vorort.

Ansonsten sehr zufrieden.

Stirnhöhlen OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von der Narkose über die Op alles super gelaufen.
Kontra:
Nicht`s
Krankheitsbild:
Stirnhöhlen komplett OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin sehr zufrieden mit der durchgeführten Operation einschließlich Narkose. Bin bereits 8x in anderen Krankenhäusern operiert worden, jedoch nur mit geringen Erfolgen. Bin dieses Mal immer noch Kopfschmerzfrei und bin sehr erfreut über die optimale Nachversorgung. Das komplette Team der Klinik und auch der Praxis sehr zuvorkommend und kann nur wärmstens empfohlen werden.

PanSinusitis OP

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (zu lange Wartezeiten - schlechte Planung trotz Anmeldung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
PanSinusitis erfolgreich operiert
Kontra:
Unterbringung in Zweibettzimmer mit Aufzahlung zur Kassenerstattung
Krankheitsbild:
PanSinusitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es handelt sich bei der Gärtnerklinik um eine kleine Privatklinik ohne Massenbetrieb mit angenehmem Ambiente, untergebracht in einem Altbaukomplex in Münchens Stadtviertel Bogenhausen.
In habe nach einer Klinik gesucht mit viel OP-Erfahrung zur Sinusitis bzw. Pan-Sinusitis. In dieser Klinik werden ca. 250 HNO OPs dazu pro Jahr, alleine von Prof. L. durchgeführt.
Die Unterbringung erfolgte in einem sehr ordentlichen Zweibettzimmer - ausgestattet mit ordentlichem Bad/WC und einem Fernseher mit miserablem Digitalempfang (nur zu den Nachrichten benutzt)
Verpflegung war gut, aber nicht üppig, vor allem hätte ich mir etwas Obst oder Obstsaft zum Frühstück gewünscht (habe ich dann natürlich selber gekauft!).

Das Wichtigste, die OP verlief mit Hilfe einer MRT CT per Computer Navigation planmäßig. Nach zwei Nächten (ohne Tamponade!) konnte ich das KRHs verlassen. Nach mittlerweile einer Woche, mit jeweils zweitägiger Nachsorge beim HNO Arzt, fühle ich mich hervorragend und denke, dass die OP ein voller Erfolg war.