• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Hessing-Kliniken und Hessing-Stiftung

Talkback
Image

Hessingstraße 17
86199 Augsburg
Bayern

70 von 88 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

116 Bewertungen

Sortierung
Filter

Immobile Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Diagnostik und Behandlung
Kontra:
Weg vom Parkplatz zur Klinik
Krankheitsbild:
multipler Knieschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich selbst habe nur gute Erfahrungen mit der Klinik.
Vor einer Woche hatte mein Sohn einen Orthopädischen Notfall ( Sturz aufs Knie ).
Konnte nicht laufen und anscheinend ist es echt ein Problem für Notfallpatienten einen Rollstuhl bereit zu stellen,musste erst irgendwo geholt werden.Schon sehr enttäuschend für eine Orthopädische Klinik.
Das gleiche Spiel zur MRT Untersuchung,hinzu kommt der weite Weg vom Parkplatz zur Untersuchung oder Behandlung!
Dafür sollte dringend nach einer Lösung gesucht werden für Immobilie Patienten.
Aber mit der weiteren Diagnostik und Behandlung zufrieden.

Lucas Hein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
zu lange Wartezeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Kapselriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Patient in die Notaufnahme gekommen und würde erstmal von einem äußerst unfreundlichen und desinteressierten Mann empfangen. Danach musste ich über 90 Minuten warten, ohne ein Termin zu bekommen. Anschließend bin ich wieder gegangen, da die Verschwendung der Zeit mehr schmerzte als die eigentliche Verletzung.

Mit diesem Besuch in der Klinik bin ich mehr als unzufrieden.

Klinik sehr zum empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal und Ärzte sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Personal immer freundlich und nett zimmer war super groß essen war reichlich und gut

Zurück im Leben Dank der tollen Operation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ein tolles Team von der Küche bis in den Operationssaal
Kontra:
fällt mir beim besten Willen nichts ein
Krankheitsbild:
Versteifung/Aufrichtung LWS Dekompression Bandscheiben, Ostechondrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich eine Odyssee an erfolglosen Behandlungen und Operationen hinter mir hatte - schickte mich eine Orthopädin hier her mit der Aussage: Wenn Ihnen noch jemand helfen kann, dann fällt mir nur dieser Arzt ein. Schon das erste Gespräch beim Oberarzt überraschte mich total. Noch nie hatte mir jemand die Ursache meiner Beschwerden so verständlich erklärt. Manche Schmerzen, die laut Aussage der vorhergehenden Ärzten nicht nachvollziehbar waren, erklärte der Oberarzt als logisch nachvollziehbar. Vor der geplanten Versteifung/Aufrichtung und Dekompression der Bandscheiben musste ich nochmals zu einem weiteren Gespräch. Eine Ärztin besprach die ganze Operation nochmals im Detail mit mir, der Narkosearzt ging auf meine Risiken genau ein. Auch der Empfang auf der Station war total herzlich und beruhigend. Genauso angenehm habe ich die Operation und die Zeit auf der Aufwachstation in Erinnerung. Die erste Woche hatte ich noch extreme Nervenschmerzen in den Beinen. Sowohl Schwestern und Ärzte waren immer für mich da, beruhigten mich, erklärten verständlich woran es lag und versorgtem mich medikamentös aufs Beste. Nach einer weiteren Cortisontherapie ging es aufwärts - die Schwestern und Ärzte hatten alles richtig vorhergesagt.
Nach 3 Wochen war ich heute zur Nachuntersuchung - ich bin fast beschwerdefrei. Ich kann niemandem sagen, wie unendlich dankbar ich dem ganzen Team für die Nachoperation bin, nachdem die erste Operation in Donauwörth keinen Erfolg gebracht hatte.

ABSOLUT TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HUEFT-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde am 13.6.2017 operiert und bin heute 19.6.2017 nach Hause gegangen und werde an einer ambulanten Therapie teilnehmen.

Ich bin sehr,sehr zufrieden. Nie im Leben haette ich gedacht, das es so gut laeuft.

Die Aerzte haben sich Zeit genommen, gut erklaert und auch immer wieder nachgefragt, ob man noch Fragen hat.
Auch das Pflegepersonal war immer nett und hilfsbereit.
Das Essen war gute Hausmannskost, da gab es nichts zu meckern.

Dem gesamten Klinikpersonal (auch den vielen,kleinen Helferlein im Hintergrund) die so eine Klinik am Laufen halten, meinen besten Dank.

ICH KANN DIE HESSING KLINIK, WENN ES UM EINE HUEFT-TEP GEHT, NUR WEITEREMPFEHLEN.

Für Kinder mit Handicap aktuell nicht die beste Wahl

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Fachlich kompetenter Arzt
Kontra:
Emphatischer Umgang mit Handicap Kind aktuell schwierig
Krankheitsbild:
Hüftoperation ( Handicap- Kind)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde an der Hüfte operiert .
Die Op ist fachlich sehr gut verlaufen und der behandelnde Arzt ist sehr freundlich und kompetent!
Leider ist meine Tochter auf einer Station untergebracht die nicht auf Kinder spezialisiert ist und schon gar nicht auf Handicap Kinder, wie eben meins. Einige Schwestern sind sehr höflich und bemüht, wenn auch deutlich ist, dass sie nicht spezialisiert sind. Andere leider sehr unempatisch, dreist und fast boshaft. Mein Kind spuckt und bekommt zu hören, dass es nicht so hysterisch sein soll. Wirklich schwierig und fast nicht machbar in solch einer Situation.
Für Eltern die Handicap Kinder liebevoll betreut wissen möchte, aktuell eher schwierig. Vielleicht bessert es sich, ich werde alles tun um Licht ins Dunkel zu bringen und hoffe auf baldige Besserung der Umstände. Im Sinne aller!

????????????????????????????????????????

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013-2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Mindestens 1-2 Stunden Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
---
Kontra:
Arroganz, Schlechte Ärzte, allgemein schlechtes Personal
Krankheitsbild:
Hüft-Fehlstellung und X-Beine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grauenhaft!
Von 4 geplanten Operationen ist gerade einmal 1 (vom Assistentsarzt durchgeführte) op gut verlaufen. Nach der 3. op hatte ich so starke Schmerzen (verursacht durch eine Reizung des tractus) das ich 1/2 Jahr auf Schmerzmittel angewiesen war! Mir wurde dauernd gesagt das ich nichts habe und ich tu angeblich nur so. Das einzige positive am Krankenhaus ist das Hessing Café. Alles in dem Haus ist arrogant. Wenn man kann sollte man es vermeiden dort hin zu gehen.

eine gelungene Vorstellung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vertraulich,empfehlenswert jeder Zeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent zeitintensiv)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ordentliche med.gewissenhafte Versorgung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut strukturiert keine langen Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (free tv)
Pro:
nicht absolut gewinnorientiert, Interesse am Patienten
Kontra:
free tv denn ich schaue nur Nachrichten
Krankheitsbild:
Kniegelenksempyem rechts bakt.Infektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2017 in der Hessingklinik Orthopädie/Sport
Mein Bericht beruht nicht! auf Erzählungen irgend adere unbeteiligten Personen!sondern nur auf meinen persönlichen Wahrnehmungen! 2017 Situation. Bakterielle Keiminfektion Stab.Kok.aureus seit 2008 im rechten Knie in einem anderen Klinikum in Bayern. nach einer Hüft TEP mc. min Kappenendprothese sozusagen erworben.Wiederum am Gründonnerstag einmal ein erneuter heftiger Entzündungsschub /Erguss mit Fieber Temp.bis 39,5 und auffällig dickem Knie,zufällig, bzw. glücklicherweise hatte ich zum gleichen Zeitpunkt einen 1.ambulanten Termin zur Behandlung dieser Angelegenheit bei immer öfter wieiderkehrenden Atacken in der Hessingklinik in Augsburg ausgemacht.Ein guter Freund, hat mich diese 100 KM Raum WUG/GUN nach Augsburg gefahren.Ankunft/Orthopädie.1. Ein Kniegelenk wollte mir hier vorort bei einem fast um das 10fache erhöhten Enzündungswert,von 30.000 Leukozyten keiner verkaufen, bzw.einsetzen.Das wäre in den letzten 3 Jahren schon fast zweimal in verscheidenen Kliniken in meiner Nähe passiert! mit der Verantwortung alleinig durch meine Unterschrift. Resüme: zur Beurteilung der Hessingklinik/Augsburg Mit einem herbeigeholten Kollegen Abt.Sport > nach ca.30 min hatte ich mein Zimmer,und nach ca.1 1/2 Stunden die erste arthroskopische Kniegelenkspühlung in den nächsten Tagen noch zwei weitere mit ordentlicher Wundtrainage,das ist nicht überall so. Urteil über die Hessingklinik > ordentliche med.Behandlung,fachlicheKompetenz.Die Ärzte sowie das Pflegepersonal sind freundlich, nehmen sich Zeit.angedachte Wiedervorstellung mit weiterer Vorgehensweise,wenn der Infekt weiterhin keine Ruhe gibt.Rundum eine sehrgut>gute Bewertung.Was mir in bisher in vier anderen orthopädischen Kliniken hierzu wiederfahren ist reichen d.Satz- Zeichen zur Beschr. nicht aus >das heftigste Angebot war noch die Gelenk- Versteifung. gut oder ? Ungereimtheiten,und formelle Fehler welche der
eine oder andere noch finden möchte.Des is mir Wurscht!

Einmal und nie wieder !!!!!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Schwere Schwellung Knöchel rechts mit starken Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlechte Behandlung, unfreundliches Personal und Wartezeiten nicht unter 4 Stunden !!! Bravo , ihr solltest das meiden .... hier würde ich nur noch einmal her kommen ..... bewusstlos !!!!!
Sonntag 26.03.2017 , 17.37 Uhr an der Info angemeldet und nun 21.29 erst geröntgt und immer noch nicht fertig !!!!

Op Pfusch mit Vertuschung !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Keine
Kontra:
Arrogant ohne Ende
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wer kann sollte diese Klinik meiden!!!

Absolut sprachlos :)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Narkoseärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gerade in diesem Moment in der hessing Klinik habe eine Knieoperation hinter mit hatte nach ein paar Stunden aber wirklich starke Schmerzen ( nicht schuld von irgendwem so ist das halt wenn Schrauben in den Knochen kommen) mir wurde durchgehend rührend versucht zu helfen und bekam dann am dritten Tag einen schmerzkatheter gelegt daher möchte ich wirklich meinen größten Dank bei den Narkoseärzten unten aussprechen diese Menschen da unten sind für mich absolute Helden, mutmacher, Tröster, Mamas und Papas in einem, liebevoll, verständnisvoll also wirklich so eine große Menge an gutherzigen Engeln muss man erstmal finden. Bin absolut sprachlos denn sowas hab ich noch nie erlebt.
Meinen größten Dank :)

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein paar Dinge könnte man modernisieren aber alles in allem war es super)
Pro:
Sehr gute Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux Valgus, Krallenzehe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit der Hessing Klinik.
Meine OP ist super verlaufen und ebenso das Ergebnis meines Fußes. Mein Orthopäde meinte heute zu mir das ich ein bemerkenswert gutes Ergebnis habe und das 8 Wochen nach der OP.
Die Klinik Mitarbeiter waren alle sehr nett. Natürlich haben die Pflegekräfte auch ihren Stress aber alles in allem bin ich sehr zufrieden. Ich war 6 Tage dort und konnte es in meinen zwei-Bett-Zimmer sehr gut aushalten.
Habe dafür drauf gezahlt aber das war es mir wert.
Das essen war super und reichhaltig. Manchmal schon zu viel :-)
Die Schmerzen waren nur in den ersten zwei Tagen schlimm danach konnte man das sehr gut aushalten mit Tabletten.
Die Chirugin war sehr sehr nett. Eine sehr sympathische nette Ärztin. Die sich auch viel Zeit genommen hat zum beraten. Vor allem nach der OP. (Kontrolle)
Bei wichtigen Entscheidungen wurde der Chef Arzt hinzu gezogen, was ich als sehr gut empfand.
Im Winter lass ich den anderen Fuß machen.
Natürlich ist es auch sehr wichtig das der Patient mitarbeitet. Sprich nicht rauchen, wegen der Wundheilung, alles beachten was die Ärzte sagen und vor allem Fuß hochlagern. Man kann nicht erwarten das man nach 3 Wochen sofort rumläuft.
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben in der Hessing Klinik. Kann ich nur jeden empfehlen. Ich hoffe das dieser Standard gehalten wird, gerade in der heutigen Zeit. :-)

Absolute Spitzenklinik für Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz Freundlichkeit Behandlung Physiotherapeutische Anwendungen
Kontra:
Die Tv Geräte kann man leider nicht mit Kopfhörern benutzen so das bei mehreren Personen im Zimmer immer eine Einigung gefunden werden muss um nicht 2 Sender gleichzeitig hören zu müssen. Ab 22 Uhr kommt man nicht mehr zum rauchen.
Krankheitsbild:
Hochgradige Facettengelenks Arthrose mit Bandscheibenvorfall und 4 cm Beinlängendifferenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach zwei Jahren falscher Behandlung einhergehend mit vielen Schmerzen und Morphium, wurde mir in der Hessing Klinik endlich geholfen. Die Ärzte sind fachlich absolute Spitze. Man bekommt jeden Schritt ausführlichst erklärt und in kürzester Zeit die richtige Behandlung. Die Ärzte wie auch das restliche Personal sind zu jeder Zeit zuvorkommend und freundlich. Behandelt wurde Ich hauptsächlich von Doktor Schneider im Wirbelsäulen Zentrum. Ein Spitzen Arzt der mir das Vertrauen in diese Berufsgruppe zurück gab. Kann ich vorbehaltlos weiter empfehlen in jeglichen Fragen der Orthopädie. Desweiteren bekommt man während des Aufenthaltes jeden Tag ein Programm von Anwendungen wie Physiotherapie, Massagen Entspannungsgruppe und vieles mehr. Wodurch die sonst doch tristen Klinikaufenthalte erheblich angenehmer sind.

Sehr empfehlenswerte Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 1016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung FOS (Intensivstation)
Kontra:
Zu wenig Personal auf A2 (Normalstation)
Krankheitsbild:
Skoliose Korrekturspondylodese
Erfahrungsbericht:

Unsere 13-jährige Tochter bekam von Professor Doktor Geiger die Brustwirbelsäule von TH 2 bis TH 10 wg. Ihrer Skoliose versteift. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Besonders zu erwähnen sind die hervorragende Betreuung auf der Intensivstation (FOS) - das war erstklassig, super nett, einfühlsam etc. Vielen lieben Dank für alles!!! Auch das Essen verdient für eine Klinik ein besonderes Lob!
Wichtig zu erwähnen ist vllt. noch, dass man als Elternteil in der Klinik übernachten kann, auch wenn das Kind auf Intensivstation liegt. Das ist in anderen Kliniken nicht selbstverständlich. Hervorzuheben ist auch die super Betreuung durch die Physiotherapie und auch, dass die Klinik eine Heilpädagogin hat, die sich explizit um die Kinder und Jugendlichen kümmert, die sich dieser schweren Skoliose OP unterziehen müssen.

Alles in allem: eine sehr empfehlenswerte Klinik mit einem erfahrenen Operateur-Dankeschön Professor Dr. Geiger!

Sehr zu empfehlen

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Ärzte
Kontra:
die Schwestern müssten besser auf Kinder eingehen
Krankheitsbild:
Coxa Retrotorta
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn wurde links wie rechts an den Beinen operiert worden (Coxa Retrotorta). Super Ärzte. Gute Beratung und Betreuung. Nette und weniger nette Schwestern. Super leckeres Essen. Wunderschöne Aussenanlage. Alles in allem eine gute Klinik. ????

Revision des linken Kniegelenks

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Beratung und anschließende Behandlung !
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
fortgeschrittene Gonarthrose am linken Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war am 6.9.2016 zur Vorbereitung einer kompl. Knie-TEP (dem voraus ging eine Knieinfektion mit Staphylokokken anläßlich einer Untersuchung in einer anderen Klinik) eine Woche, dann am 27.9.2016 zur endgültigen Knie OP in der Hessingklinik.

Die Versorgung und Betreuung durch das Pflegepersonal und dem Kopetenzteam von Dr. Tomas war in dieser Zeit hervorragend ! !
Schon kurze Zeit nach der OP konnte ich mein linkes Knie über 90° abwinkeln und hatte dabei und bei meinen Gehversuchen auch keine nennenswerten Schmerzen mehr ! !

Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Beteiligten nochmals sehr herzlich bedanken, dass sie meinem vorausgegangenen Märtyrium ein erfolgreiches Ende bereitet haben und empfehle die Hessingklinik und das gesamte Team vorbehaltlos ! !

LWS OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Osteocondrose/Neuroforamenstenose L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wurde am 29.02.2016 von Dr. Redder und Dr. Hofmeister an der LWS (Versteifungs OP L5/S1) operiert.

Im Jahr 2009 wurde dieses Segment bereits in einer Klinik in München "Dynamisch Stabilisiert" jedoch ohne nennenswerten erfolg.

Herr Dr. Redder ist ein hervorragender Arzt der diese Revision OP sehr gut ausgeführt hat.
Mir geht es heute (7 Monate nach dieser 2. OP)deutlich besser als nach der ersten OP in München.

Auch die Nachsorge durch Dr. Redder in der Hessing Klinik war sehr zufriedenstellend.

Diesen Erfahrungsbericht habe ich bewußt erst 7 Monate nach der OP geschrieben, da es auch klar sein muss das es etwas länger als 4-6 Wochen dauert bis man Erfolg oder Misserfolg einer solchen OP wirklich beurteilen kann.

Ich kann diese Klinik auf jeden fall weiterempfehlen.

Danke für alles an Dr. Redder und
Dr. Hofmeister!

Ärzte und Pfleger Top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Einrichtung und Zweckmäßigkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Hüft TEP in der Klinik. Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen. Die Pfleger/innen sind einfach nur spitze. Die Ärzte hatten immer ein offenes Ohr und haben auch alles sehr verständlich erklärt. Das Essen war wirklich gut und reichhaltig. Das Einzige was wirklich sehr negativ war auf Station B1 sind sehr sehr alte Betten. Man hat keine Chance diese Betten allein zu verstellen. Ich war entsetzt dass es 2016 noch solche Betten in so einer modernen Klinik gibt. Außerdem war ich in einem 4-Bett Zimmer und musste mir mit meiner Bettnachbarin den Fernseher teilen. Im Bad war ein Badestuhl der vor sich hinrostet das war alles andere als hygienisch.

Behandlung in der Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassend ohne Beschönigung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schmerzfrei und beruhigend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nachvollziehbar)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (nichts zu meckern!)
Pro:
kurze Wege und freundliche Behandlung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Spinalkanalverengung und OP 5 Tage in Behandlung und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden! Der Aufenthalt war den Umständen entsprechend angenehm! Die Behandlung durch die Beschäftigten war freundlich und sehr kompetent!
Das Krankenzimmer war mit 2 Patienten belegt, hell und nahe am Pflegebereich. Es war eine sehr gute Erfahrung!

Nie mehr Hessing-Geriatrie

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (kann ich nichts dazu sagen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Versorgung
Krankheitsbild:
Herz/Diabetes/Alter/Wasser
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Unterbringung der 83-jährigen Patientin erfolgte in angemessen großem Zweibettzimmer. Die Betten stehen nicht nebeneinander, sondern im Winkel an zwei Wänden. Spinde ca 50 cm, kein TV, kein Radio, Telefon 1,80 Euro/Tag plus Gesprächsgebühren. Bad teilen sich die Zimmergäste. Essen nach Möglichkeit im Speisesaal eingenommen. Im Gegensatz zum Essen im Diakonissenkrankenhaus schmeckte es der Patientin nicht. Es handelt sich um eine kranke, alte Frau, die sich kaum verständigen kann, weil sie so schwer hört. Sie aß tagelang fast nichts, und da frage ich mich schon, wieso man sich nicht ein wenig kümmern konnte und ihr zB Käse anbieten, wenn sie halt nicht tägl. Wurst mag.

Personal teils freundlich, teils barsch.
Als Unding möchte ich es bezeichnen, dass der Plan, den das Wundzentrum Augsburg zur Behandlung langwieriger Unterschenkelgeschwüre (Wasser) aufgestellt hat, ohne Rücksprache außer Kraft gesetzt wurde. Dabei mussten wir das ganze Verbandsmaterial in die Geriatrie mitbringen. Zu einem bei Aufnahme mitgeteilten Termin während der Reha im Wundzentrum wurde erst erklärt, es sei kein Problem, ihn wahrzunehmen, es werde Fahrer gestellt. Dann aber wurde der Termin als unnötig gestrichen (wieder ohne Rücksprache. Erst bei Nachfrage einen Tag vor dem Termin im Wundzentrum in der Geriatrie (damit auch alles klappt) erfuhr man, dass der Termin nicht stattfinden werde (samt Hinweis aufs Budget, das Fahrdienste nicht beinhalte!)

Unmöglich, dass man als weiter entfernt lebender, arbeitender und wenig Zeit habender einziger Angehöriger einer inkontinenten Patientin angerufen wird und aufgefordert, Windeln zu bringen, und zwar sofort, da diese nicht im Budget seien! Ja geht's noch!! Lediglich "Vorlagen" könne man bieten. Und das bei Stuhlinkontinenz!

Reha-Plan: Täglich wurde eine von der Patientin gern besuchte Ergo-Therapie angesetzt. Dazu Physiogruppe (das therapeutische Grimassieren ist nichts für jeden), Krankengymnastik (Ergometer) und zwei Massagen in drei Wochen. Im Durchschnitt waren es zwei bis drei Behandlungen pro Tag, dazwischen Langeweile, sonntags gar nichts. Auch die angekündigten Spaziergänge im Hof, um die Patientin an den Rollator zu gewöhnen, fanden bis aktuell Hälfte der Reha nicht statt.

Nach Erfahrungen mit Kliniken zB am Tegernsee: Hätten wir das alles vorher gewusst, niemals hätten wir die Reha in Hessing angestrebt. Dabei hatten wir guten Eindruck wg. Hüft-OP dort 1998.

Rettung in der Not

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
Krankheitsbild:
komplzierter Handgelenksbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Notfallambulanz, schnelle Behandlung und Roentgen bei meinem Mann, der sich das Handgelenk im Urlaub gebrochen hatte. Sehr kompetente Ärzte, 2 Tage später OP-Termin, sehr nettes Pflegepersonal, gute Ausstattung und Verpflegung. Meinem Mann wurde alles ausführlich erklärt, vor allem ohne lateinische Fachbegriffe und gut verständlich. Parkplätze genügend vorhanden. Das Ärzteteam und das Pflegepersonal war super, auch zur Nachbehandlung und Lymphdrainage mit Krankengymnastik alles in einem Haus vorhanden - sehr empfehlenswert.

Besser geht es nicht!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum perfekt
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben Vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An einem Freitag (!) eingeliefert, stationär aufgenommen, mit Bandscheibenvorfall, MRT am Montag, OP am Mittwoch. Alles bestens. Gute Ärzte, sehr gute Schwestern und Pfleger, in analogen Situationen immer wieder hier hin.

Fußchirugie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ausstattung etwas in die Jahre gekommen (U.a. Betten Handverstellbar))
Pro:
Beratung/OP/Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Gichtthopus mit Gelenks- & Knochenschädigungen (Großzeh)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Empfehlung meines Orthopäden war ich am 04.04 zur OP des Großzehengrundgelenks (Entfernung Gichtthopus)in der Klinik.Das Vorgespräch war wirklich sehr gut.Da es schon fortgeschrittene Knochenschädigungen gab wurden mir alle Möglichkeiten des Eingriffs ausführlich dargelegt.
Auf Grund des Gesprächsverlaufs wurde entschiede
n, den Einriff nach der vorzufindenden Situation bei der OP entspechend auszuführen(Gelenksäüberung bis zur Versteifung).
Ich bereue es nicht!
Auch die Betreuung auf der Station B3 war hervorragend.
Dieses Gesammtpaket an Kompetenz und Fürsorge kann auch die etwas in die Jahre gekommene Ausstattung der Zimmer nicht schmälern.
Wäre bei einem weiteren Eingriff: Erste Wahl

Daumen hoch für die Fußchirurgie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
absolute Kompetenz in der Medizin wie Pflege
Kontra:
4Bettzimmer bei längerem stationären Aufenthalt
Krankheitsbild:
Arthrodese Subtalargelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin auf Empfehlung meines Chefs in die Klinik gegangen und wurde nicht enttäuscht. Von der Beratung des lt.O.A, der schnellen Vergabe eines OP Termines, die aufwändige und schwierige Op, über die Für-Nachsorge des 10tägigen stationären Aufenthalts,war ich absolut überzeugt, in der richtigen Klinik, in kompetenten Händen zu sein.
Die Hessingklinik gewinnt auch durch ihr bestehendes Konzept der physikalischen Rundumversorgung und der Orthopädietechnik im Haus.
Der gute Ruf der Fußchirurgie hat sich durch dieses Gesamtpaket bewährt und sollte erhalten bleiben. Meine Bitte an die Verwaltung/Stiftung: Macht genauso weiter, ohne Einsparungen.
Freue mich schon auf die Weiterbehandlung dieser Ärzte, da ich die volle Belastung erst in 12 Wochen erreichen werde.
Danke nochmals dem Ärzteteam, dem Anästhesieteam,
der KG, dem Team der gesamten B3, sowie im Röntgen und der Ambulanz.

Nur zu empfehlen!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nehmen sich Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte sehr jung und kompetent
Kontra:
Kein Cafe im Haus
Krankheitsbild:
Gleitwirbel,Spinalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte,freundliches Pflegepersonal,egal welchen Bereich man bei seinem Aufenthalt durchlaufen musste.
Station A2 klasse Pflegepersonal.
Bei der Opbesprechung im Wirbelsäulenzentrum,blieb keine Frage offen,viel Zeit genommen und selbst PR. Dr. Geiger kam noch dazu.

Ein unschlagbares Team

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe unten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Ersatz linke Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 01.12.2015 wurde mir eine neue Hüfte links eingesetzt.
Schon das Vorstellungsgespräch wurde absolut kompetent und verständlich durchgeführt.
Nach der OP wurde ich auf der Wachstation betreut; freundlich, kompetent und sehr hilfsbereit. Dem Personal auch hier noch einmal meinen Dank.
Einen Tag nach der OP wurde ich von dem operierenden Arzt und einem Therapeuten aus dem Bett "gezerrt" und auf meine Füße gestellt. Am dritten Tag legte ich meine Krücken weg und konnte freihändig laufen. Das spricht eindeutig für den operierenden Arzt und seinem Team. Der Chefarzt, eben jener, der mich operierte, kam jeden Tag zur Visite und hatte ein offenes Ohr für seine Patienten.
Nach 7 Tagen wurde ich nach Hause entlassen.
Zwei Tage später trat ich in der Stiftung meine Reha an. Auch diesen Event kann ich nur absolut positiv bewerten.
Angefangen von der leitenden Ärztin, dem Pflegepersonal und den Therapeuten; alle machen einen Super Job! Völlig ohne Schmerzen und "unbehindert" wurde ich Ende des Jahres nach Hause entlassen. Allen meinen Dank, auch an die italienische Empfangsdame; ich war gern ihr Gast ;-)!
Insgesamt bin ich mehr als zufrieden und möchte hiermit allen meinen Dank ausdrücken!!!!!

Es gibt für mich nur die Hessingklinik für Operationen am Fuß, absolut tolles Team

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beste Patientenversorgung
Kontra:
Das Kassenpatienten am Nachmittag keinen Kaffee bekommen
Krankheitsbild:
Halux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Spitzenmäßige Fachärzte,super organisiert
Klinikaufenthalt erstklassig, sehr gute Betreuung

Lebensqualität zurück

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde am 08.12.15 erfolgreich am Rücken operiert (Spinalkanalstenose). Meine Lebensqualität wurde mir dadurch zurückgeben, eine sehr deutliche Schmerzlinderung ist sofort nach der OP eingetreten,
meine Bewegungsabläufe sind nun wieder fast normal",
usw., ich bin mehr als zufrieden mit
allem in dieser Klinik.
Schon bei der Terminvergabe zur Vorstellung hatte ich eine kompetente, sehr freundliche und verständige Dame am Telefon, die sich Zeit nahm und mir einen sehr schnellen Termin vergab. Danach lief auch alles optimal, OP verlief sehr zeitnah und überaus gut, Ärzte waren "klasse", die Pfleger (Damen und Herren) im Aufwach- und Überwachungsraum (1 Nacht dort verbracht) waren kompetent, sehr zuvorkommend und freundlich und auch stellenweise "lustig", was mich hier sehr beruhigte und den Tag schnell vergehen ließ.
Allen Schwestern auf meiner Station (A2) möchte ich noch mal ein herzliches Dankeschön aussprechen, auch hier wurde ich hervorragend betreut.
Und natürlich auch noch ein Lob an die Küche, hervorragendes Essen!!!
Alles in allem:
Ich habe mein "Leben" zurück, nach dieser langen Zeitspanne, in der ich nur noch mit Schmerzen lebte,
die sich nicht mal mehr mit Tabletten lindern ließen.
Ich würde jederzeit wieder in die Hessing-Klinik gehen und habe diese auch schon mehreren Leuten empfohlen.

Hervorragende OP und Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtklinik, innerstationäres Klima, Vertrauensverhältnis, Patientenannahme, Verpflegung...
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Hessingparkklinik wurde mir in einer Knie-OP eine Teilschlittenprothese eingesetzt. Meine Erfahrungen: Hervorragend! Sowohl Chefarzt Dr. Griesmann als auch die Anastäsieärzte sowie das Personal waren toll. Ich würde mich sofort wieder in dieser Klinki einer OP unterziehen. Hier stimmte einfach alles. Bereits zwei Wochen nach der OP konnte ich ohne Krücken gehen. In der Reha wurden vom dortigen Chefarzt sowohl die OP-Narbe als auch das Gesamtergebnis der OP als hervorragend bewertet. Ich habe ein erhebliches Stück Lebensqualität wieder erlangt. Danke!

jederzeit wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (etwas veraltet)
Pro:
Kompetente Ärzte, nette und lächelnde Schwestern
Kontra:
wer etwas negatives suchen will der findet immer etwas
Krankheitsbild:
Knie OP ( Kreuzband0
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Mein Aufenthalt in der Hessing Klinik lag bei 4 tagen Station B1, in dieser Zeit musste ich fest stellen das man sich leider zu wenig Zeit nimmt für die Patienten.
Das liegt aber nicht daran das die Ärzte/Schwestern nicht wollen sondern an zu wenig Personal, klar gab es auch Schwestern denen hat man die "Lust" angesehen beim arbeiten aber im großen und ganzen waren die Schwestern auf Station stets freundlich.
Zu meiner Anmeldung/Vorstellung in der Anestesie: ich war bei Einer Frau ( leider darf man keine Namen nennen) bei ihr hatte ich sehr den Eindruck, Massen Abfertigung.....
etwas unhöflich, wenig Aufklärung.
Zu meinem Operierenten Arzt: leider auch hier wieder keine Namen, nur so viel er war jung, professionell und er wusste was er macht, leider auch hier wieder, keine Zeit und immer im Stress, aber TOP!!!
Zur Klinik: ich vermisste auf Station z.b einen Schuhlöffel ( nach einer Knie OP sehr hilfreich) keine Mülleimer ( nur auf der Toilette)
Ich vermisste eine Ruhe Ecke für Patienten die mal aus dem Zimmer wollten.
Kein Café im Klinikum nur außerhalb.

Besser geht es nicht mehr

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Der Aufnahmebereich als erster Kontakt mit Hessing könnte freundlicher gestaltet sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Aufrichtung und Stabilisierung Th3-Th9 und Kyphoplastie BWK12
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Juli 2015 von Herrn Prof. Geiger und seinem Team sehr erfolgreich operiert. Ich lernte Herrn Prof. Geiger vom Wirbelsulenzentrum als einen ausgesprochen fähigen, kompetenten und menschlichen Arzt kennen. Bei ihm steht das Wohl des Patienten an erster Stelle, so dass er sogar mit den behandelnden Ärzten außerhalb Hessings in Verbindung tritt. Ohne ihn und sein Team wäre ich bereits querschnittgelähmt oder Schlimmeres.

Auch der Chefarzt der Anästhesie, Herrn Dr. Wank, hat vorbildlich gearbeitet - trotz der Schwere der OP hatte ich von der Narkose keine Nebenwirkungen.

Zur Visite kamen täglich Herr Prof. Geiger, sein Vertreter, weiterhin die Stationsärzte, Schwestern und die Physiotherapeutinnen. So gelang es, dass alle über mich und mein Befinden Bescheid wussten und bestens informiert waren. Fragen meinerseits wurden verständlich beantwortet, als Patient wurde ich sehr ernst genommen.

Ich war bereits in einigen Krankenhäusern, doch eine solche Pflege und solch ein Bemühen um mich als Patient habe ich noch nirgends erlebt. Das gesamte Personal der Station A2 verdient höchstes Lob - ich wurde bestens betreut und gepflegt und bei Mutlosigkeit wieder "hochgepäppelt".

Erwähnen möchte ich auch die Zimmerreinigungskräfte - sehr saubere Arbeit und immer freundlich.

Auch die Dame vom Sozialdienst ist sehr engagiert und versucht, alles schnellstmöglich in die Wege zu leiten.

Ich habe es Herrn Prof. Geiger und seinem Team sowie dem Personal der Station A2 zu verdanken, dass ich nun von meinen Ärzten außerhalb Hessings weiter behandelt werden kann und möchte allen Beteiligten noch einmal für ihren grandiosen Einsatz in meiner Sache herzlich danken.

Ich kann das Wirbelsäulenzentrum der Hessing Stifung unter Leitung von Herrn Prof. Geiger und die Station A2 allen nur wärmstens weiter empfehlen.

nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Kein intresse am Patienten
Krankheitsbild:
Instabilität
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So eine schlechte klinik habe ich noch nie gesehen
Ärzte finden einfache befunde nicht wirst alls Simulant abgestempelt Krankenschwester total unfreundlich und arrogant
Mann hat das Gefühl mann ist nur eine Belastung nie wieder
Würde in einer anderen klinik erfolgreich operiert

TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (4-Bettzimmer nicht mehr zeitgemäß)
Pro:
Behandlung und Betreuung
Kontra:
4-Bett Zimmer nicht mehr zeitgemäß
Krankheitsbild:
Umstellung (HTO)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatten meine letzte OP im Juni 2013 mit einer Umstellung (HTO). Die Beratung vorher war sehr gut - die Betreuung während des Aufenthaltes war sehr gut - ich kann die Truppe um Prof. Stephan Vogt - samt allem was dazugehört - nur loben und weiterempfehlen. Mir steht am 02.August 2015 am anderen Knie eine weitere OP an und ich geh ohne Bedenken die Sache mit ruhigen Gewissens an.

Beste klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
B2 ist unglaublich familiär
Kontra:
Krankheitsbild:
Nervenkanalverengung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ist eine rundum fürsorgliche klinik!! Von der Putzfrau bis hin zum oberarzt...alle richtig nett !!!

Einfach super!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetentes & stets freundliches Ärzte-Team)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Fuß-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meinem stationären Aufenthalt aufgrund einer Fuß-OP kann ich die Hessing-Klinik mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Von den Reinigungsdamen bis zum Pflegepersonal,alle sehr freundlich und hilfsbereit.
Zum Ärzte-Team: TOP!! Mehr muss man dazu nicht sagen :)

städtische Gewohnheiten sind dort Usus.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Drive-through-OP nach Beinbruch, Arbeitsunfall)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ein Stück Vieh im Schlacht- und Viehhof wird besser beraten.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die machen das das nächste Mal im Drive-through-Verfahren. Arbeitsunfälle werden von der Berufsgenossenschaft am besten bezahlt ! Das ist denen bislang unbekannt.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Die Verwaltung ist dort das Wichtigste. Denn die Abrechnung bringt Geld in die Kasse.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Man muss fast einen Volkswandertag unternehmen um vom Patienten- und Besucherparkplatz in die Bude zu kommen. In der Bude ist dann alles auch sehr weitläufig. Die Beschilderung im Haus ist scheiße.)
Pro:
Das Pflegepersonal ist fleißig, bemüht, kompetent und freundlich.
Kontra:
Die Ärzteschaft ist eingebildet, faul, frech, unaufmerksam und unseriös.
Krankheitsbild:
Arbeitsunfall, gebrochener Fuß
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Man bemerkt, dass die Hessingklinik eine Stiftung der Stadt Augsburg ist. Allein die Tatsache, dass man nicht daran dachte die Wege für ambulante Patienten, die es dort zuhauf gibt, kurz zu halten, zeigt, dass man das Konzept des Hofrats Friedrich von Hessing vollkommen vergessen hat. Hofrat F. Hessing beachtete, dass die Umgebung seiner Klinik seinen Patienten angebracht war-es gab viele rollstuhlgerechte Gänge und Läufe, die den Aufenthalt erleichterten. Heute ist man dort nicht einmal in der Lage eine ortsnahe Patientenanfahrts- und Abholstelle für gehbehinderte Patienten einzurichten. Straßenbahnen und Taxis fahren fast bis vor die Eingangstür-Patienten und deren Angehörige mutet man es zu vom kostenpflichtigen Parkplatz weit zu laufen um die Bude zu erreichen. Das war führer, in den 1980er und 1990er Jahren viel besser. Dem Architekt, der das verbrochen hat, gehören die Beine gebrochen und dort behandelt.
Die Stadt Augsburg als oberster Dienstherr dieser Einrichtung verfährt in dieser Klinik wie in der ganzen Stadt: Autos sind schlecht, Straßenbahn ist gut. Wie transportieren die in Augsburg ihre Toten zum Friedhof - mit der Straßenbahn oder mit der Schubkarre? Unfähigkeit zeigt sich bei den hilfebedürftigen Menschen zuerst. In Augsburg zeigt sich diese tagtäglich. Die Verantwortlichen gehören samt und sonders rausgeworfen.
Zur Klinik: Das ärtzliche Personal ist in ihrem Fachgebiet auf dem Stand der Technik-wenn auch faul, hochnäsig und unbemüht. Das Pflegepersonal ist das Beste was ich persönlich an Personal erlebt habe: Freundlich, kompetent, hochqualifiziert, bemüht, fleißig. Da können sich die hochnäsigen Ärzte eine Scheibe abschneiden.
Die Hessingklinik bleibt für mich in Zukunft nur zweite Wahl wenn ich mir den Haxen breche in Augsburg. Das Klinikum ist wesentlich besser. In allen Punkten.

Wenn, dann wieder Hessing!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patientenbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrofibrose linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hessing-Klinik war meine "letzte Rettung", nachdem ich seit meiner Op vor einem halben Jahr mein Knie nicht mehr strecken und beugen konnte und in dem Krankenhaus, in dem ich operiert wurde, nur abgefertigt und abgewiesen wurde.
In der Hessing-Klinik wurden meine Probleme ernst genommen und ich hatte von Anfang an das Gefühl, "kein nerviger Simulant" zu sein. Allein bei der Voruntersuchung nahm man sich genügend Zeit um mir alles zu erklären.
Bei meinem stationären Aufenthalt fühlte ich mich gut aufgehoben und wurde gut betreut (zwei Mal täglich Betreuung durch Anästhesisten).
Die Schwestern und Physiotherapeuten waren nett und hilfsbereit und auch wenn ich soweit "versorgt" war, gaben mir die Ärzte nie das Gefühl, daß es das jetzt für sie war.
Das Essen.... weitab von Krankenhaus-Essen! Lecker und reichlich, wie ich es noch in keinem Krankenhaus erlebt habe! 5*!
Und auch wenn ich noch nen langen Weg vor mir habe: die Therapie hat viel gebracht und ich bin froh, daß ich in die Hessing-Klinik überwiesen wurde! Sollte mein Mann oder ich jemals wieder was in Bezug auf "Knochen" haben:
NUR NOCH HESSING!

Danke an das gesamte Team!

immer wieder gern

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute ärzte
Kontra:
Pflegepersonal leicht überlastet
Krankheitsbild:
bsv hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 4 Tage auf Station B4 gelegen. Es wurde eine PRT und FB durchgeführt. Die ärzte sind sehr professionell vorgegangen und hatten immer ein offenes ohr. Die Eingriffe verliefen reibungslos. Das Pflegepersonal ist sehr freundlich und zuvorkommend, doch man merkt auch, dass sie zu viel um die Ohren haben. Das Physiotherapeutische Angebot ist spitze. Immer wieder gern in diese Klinik

Eine orthopädische Klinik, die niemand hat zum Spritzen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nicht
Kontra:
siehe Text
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am heutigen Tage meinen Vater zur Notfallambulanz gebracht.

Er hat aller paar Jahre Bandscheibenprobleme, die Gott sei Dank mit einer einzigen Spritze sofort in paar Stunden besser wird.

Als wir dann drankamen, sagte uns die Ärztin, dass Sie in der Notfallambulanz nicht spritzen können.

Ich finde ein tolles Krankenhaus, dass sich angeblich auf Orthopädie spezialisiert hat, aber keinen Arzt hat, um diese spezielle Kortisionspritze spritzen zu können.

Aber groß wirbt die Klinik, wie toll sie sei. Ah ja, in der Notfallambulanz war nur eine jungen Assistenzärztin.

Ein Beispiel dafür, wie Krankenhäuser Ihren Haushalt auf Gesundheit des Patienten versuchen aufzubessern.

1 Kommentar

Alupent am 23.02.2015

Die Ärztin in der Ambulanz hat völlig richtig gehandelt!
Subcutane Injektionen sind nicht mehr zeitgemäß!
Eher die Injektion über die Vene(I.V.)
Also alles richtig gemacht!
Der Wunsch des Angehörigen enspricht nicht immer dem Behandlungserfolg....

Station A3 - sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Umstellungsosteotomie (mediale Gonarthrose)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Umstellungsosteotomie (Knieumstellung) in der Hessing. Nach der OP kam ich auf die Station A3.
Die Vorbereitung auf die OP mit dem Transport dorthin, die Schleuse mit vorgewärmten Decken, die Leute vor/im OP, im Aufwachraum.. alles sehr angenehm und empfehlenswert!
Auf Station waren rundum hilfsbereite und freundliche Schwestern und Physiotherapeuten.
Jeden Tag kamen zur Visite der Chefarzt, der leitende Oberarzt (mein Operateur), 2 weitere Ärzte, eine Krankenschwester und der Physiotherapeut.
Täglich kam zu mir noch zusätzlich ein Anästhesist zur Kontrolle wegen dem Schmerzkatheter.

Die Betten sind bequem, das Essen lecker und groß portioniert! (mittags z.B. Suppe, Salat, Sauerbraten und Pudding; Suppe, Salat, Gulasch, Eis...)

Das einzig "negative" ist, dass die Betten nicht elektrisch verstellbar sind. Ist aber nicht so tragisch. Hauptsache sie sind bequem!

ICH KANN (zumindest die Station A3) ABSOLUT WEITEREMPFEHLEN UND WERDE, FALLS NOTWENDIG, IMMER WIEDER GERNE DORT ZUR BEHANDLUNG HINGEHEN.

Weitere Bewertungen anzeigen...