MediClin Herzzentrum Lahr/Baden

Talkback
Image

Hohbergweg 2
77933 Lahr
Baden-Württemberg

93 von 99 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

99 Bewertungen

Sortierung
Filter

Absolut empfehlenswerte Klinik mit Top-Chirurgenteam und reibungslosem Ablauf

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, tolle Beratung und Betreuung, absolut fürsorgliches Pflegepersonal
Kontra:
Das Essen; großer Aufwachraum auf der Intensiv (4 Betten)
Krankheitsbild:
Zweiter biologischer Aortenklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich (W28) wurde über Empfehlungen auf die Klinik aufmerksam und wurde sowohl von den Damen aus der Patientenaufnahme als auch direkt vom Oberarzt persönlich nach Kontaktaufnahme erstmal per Telefon umfangreich und höchst menschlich über die Möglichkeiten bei meiner vorliegenden Diagnose aufgeklärt und über das geplante Vorgehen informiert.
Zu keinem Zeitpunkt blieben Fragen unbeantwortet (wie es in einigen umliegenden Krankenhäusern der Fall war), man wurde nie zu einer vorschnellen Entscheidung gedrängt und der Arzt nahm sich so viel Zeit wie eben nötig.
Die Angst vor der OP wurde mir durch die kompetenten und zuversichtlichen Erklärungen des Arztes ebenfalls spätestens beim erneuten Telefonat mit dem Oberarzt (1 Woche vor der Aufnahme) genommen.
Der Umgang mit mir als Mensch (!) sowohl vor der OP als auch in den 7 Tagen meines Aufenthaltes war einwandfrei und muss an dieser Stelle wirklich positiv hervorgehoben werden.
Sowohl der Chirurg plus Team als auch sämtliche Pflegekräfte waren gleichzeitig professionell und fürsorglich/menschlich.
Bis zur Entlassung wurde ich täglich vom operierenden Oberarzt besucht und nach dem Befinden gefragt, was den Eindruck verstärkt, dass man hier nicht nur eine Nummer ist.
Nach der Narkose erwachte ich in einem Aufwachraum auf der Intensivstation mit 3 weiteren Personen, was ggf anstrengend/belastend sein kann.
Nach genau 24 Stunden wurde ich aber schon auf die Normalstation gebracht und konnte dort eine Woche komplett allein im Zimmer sein.
Auch bei der Abwicklung der Anschlussheilbehandlung/Wahl der passenden Reha Klinik wurde vom Mediclin Team alles geregelt.
Über die Qualität des Essens möchte ich daher keinerlei Kritik verlieren, da meines Erachtens die medizinischen Aspekte (und wie gut man versorgt/behandelt wird) deutlich aussagekräftiger sind und für mich immer wichtiger wären.

Klinik gut, aber das Essen ist furchtbar

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das Personal
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles perfekt, Personal, Ärzte. ABER: Das Essen ist ungenießbar!

Bypass Re-OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
durchgängig sehr gut strukturierte und gelebte Prozesse
Kontra:
Die Ausstattung ist nicht mehr so ganz zeitgemäß, z.B verfügen nicht alle Zimmer über Toiletten.
Krankheitsbild:
KHK mit Dreigefäßerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einem Jahr erhielt ich von Prof. Bauer bei einer Re-OP einen zweiten aortokoronaren Bypass in OPCAB-Technik d.h. ohne Einsatz der Herz-Lungenmaschine. Die OP und die anschließende Genesung verliefen problemlos und ich wurde nach 6 Tagen nach Hause entlassen. Eine Reha wollte ich wegen Corona nicht in Anspruch nehmen. Heute nach einem Jahr bin ich noch immer, auch unter größerer Belastung, ohne AP-Beschwerden. Entschieden habe ich mich für dieses Klinikum nach Internet-Recherche, einem Hinweis meines Kardiologen in Landau und nach einem Vorstellungsgespräch bei Prof. Bauer. An Hand der Filme der Herzkatheter vom Herzzentrum Landau wurden mir die Möglichkeiten erläutert. In meinem Beisein wurden noch in diesem Gespräch die Meinungen (Zweit und Drittmeinung) der Oberärztin der chir. Normalstation und dem Oberarzt der Kardiologie und Herzkatheter eingeholt, was mein Vertrauen weiter bestärkte und letztendlich zu der OP-Entscheidung beitrug. Diese habe ich bis heute nicht bereut und kann mich bei Prof. Bauer und dem gesamten Team nur für die vorbildliche Behandlung und Betreuung bedanken und diese weiter empfehlen.

LVAD - Herzpumpe

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter (ohne Ausnahme) arbeiten zum Wohle der Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Versagen des linken Herzens nach Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Nach 5 lebensrettenden Operationen und 8 Wochen auf der Intensivstation konnte mein Mann nun mit einer von Prof. Dr. Sodian und Dr. Buchholz implantierten Herzpumpe vor 3 Wochen in die Reha verlegt werden.

In dieser Klinik wird nicht nur an Herzen operiert, es wird dort auch mit viel Herz gearbeitet.

Ohne den engagierten Einsatz des chirurgischen Teams, der Teams der Intensiv-Mediziner
und Kardiotechniker, die. permanente Pflege der Schwestern und Pfleger der Intensivstation, der Mobilisierung durch die Physiotherapeuten, sowie der Ergotherapeutin und des Logopäden, wäre mein Mann nicht dort, wo er jetzt ist, auf dem Weg in ein neues Leben. Es ist der helle Wahnsinn zu sehen, was die Menschen auf dieser Intensivstation für die Patienten leisten.

Leute: Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie dankbar ich Euch allen bin.
Neben all der Pflege und Fürsorge habt Ihr mit Euren aufmunternden Worten meinem Mann und auch mir stets den Rücken gestärkt.

Medizinische Leistung auf höchstem Niveau

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Menschlichkeit
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
Aortenklappenstenose bei bikuspider Aortenklappe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier passt einfach alles.
Mein Vater hatte auf Grund einer akuten Aortenklappenstenose bei bikuspider Aortenklappe eine Tavi OP im Herzzentrum Lahr. Das OP Team, Fr. Dr. med Dr. univ. Lena Katharina Eschenbach und Hr. Prof. Dr. med. Ralf Sodian kann man nur als absolutes Dreamteam bezeichnen. Vom Vorgespräch über den Informationsfluss am OP Tag sowie danach war alles perfekt und menschlich kommuniziert worden. Auch Frau Ulrike Lehmann vom Bereich Patientenaufnahme möchte ich für ihre kompetente, organisatorische Leistung danken. Mein Vater war hier perfekt versorgt. Von der Aufnahme über die OP bis hin zur Entlassung. Die Unterbringung auf der Privatstation als auch das Pflegepersonal waren perfekt. Meinem Vater geht es mittlerweile bestens und er kann wieder springen wie ein junges Reh;-) Herzlichen Dank an das ganze Klinikteam!

Viel Verwaltungsaufwand

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal
Kontra:
zu lange Wartezeiten trotz Termin
Krankheitsbild:
Herzrasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider ist zwischen den einzelnen Behandlungen bzw. Arztgesprächen zu viel Zeit.
Wenn ich morgens um 9.45 einen Termin habe und nachmittags um 16.00 Uhr endlich fertig bin, dann ist dies wohl nicht im Sinne des Patienten.

Klar, wenn man dann endlich dran ist, dann wird sich auch Zeit genommen, deshalb werden die Terminvergaben nicht eingehalten werden können.

Über die Untersuchung kann ich nur positiv berichten. Die jungen Ärzte geben sich viel Mühe um verständlich darzulegen, welche Maßnahmen durchgeführt werden müssen. Das pflegerische Personal ist sehr freundlich und umsichtig.

Leider ist es derzeit wegen Coronamaßnahmen eine Zumutung für eine Begleitperson draußen warten zu müssen, bis der Patient fertig ist (bei mir 6 Std.,
um dann festzustellen, dass u.a. an einen Bistrotisch 6 Personen sitzen und Kaffee trinken.

Sehr gute Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Koronare Herzkrankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer auf meiner Station sind gewöhnungsbedürftig. Es gibt keine Toiletten und auch keine Schränke. Soweit ich aber richtig informiert bin werden die Zimmer neu gestaltet.
Das Essen war zu meiner Zeit unterirdisch schlecht.
Nachdem ich die Folgen der Änesthesie überwunden hatt, hab ich mir das Essen aus dem Restaurant kommen lassen bzw Joghurt und Obst gegessen.
Die medizinische Versorgung ist sehr gut. Das medizinische Ergebnis - ich wurde auf meinen Wunsch hin- von Prof. Dr. Bauer operiert ist hervorragend.
Nochmals vielen Dank an Dr Bauer und auch an seine Ehefrau Frau Dr. Kerstin Bauer, die mir die OP durch Ihren Mann erst ermöglicht hat. Es war nämlich ein anderer Arzt für meine OP vorgesehen.

Man spricht NICHT deutsch oder Die Würde des Menschen ist hier DOCH antastbar

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Kommunikation und Auskunft auf Grund von Sprachbarrieren - Arzt und Pflege - katastrophal)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Details z.B. Auswirkungen zur Nachsorge/ Umgang nach OP fehlen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Leider immer wieder auf Ärzte getroffen, die aber sehr unwissend zum Patienten waren bzw. „aufgefordert“ werden mussten, sich in die Patientenakte einzulesen, damit wir als Angehörige überhaupt zum Gesundheitszustand meines Vaters Auskunft bekamen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Freundliche Aufnahme, auskunftsbereites Personal bei Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bis auf die Mahlzeiten: da verging mir der Appetit selbst als gesunder Mensch - und das heute, wo man um die Bedeutung von ausgewogener Ernährung so viel weiß - ErnährungsberaterIn wäre auch eine Form von Qualität)
Pro:
Umgang des Patienten durch VEREINZELTES Pflegepersonal
Kontra:
Essen - Ernährung (sollte eigentlich mit Lust verbunden sein und zur Genesung beitragen)
Krankheitsbild:
Aortenklappenstenose und OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater verstarb im Juli in der Herzklinik. Lange habe ich mit einer Bewertung gerungen. Als ich heute morgen aber in meiner Tageszeitung einen Werbeflyer der Herzklinik in den Händen halte, habe ich mich nun doch entschlossen, diese Bewertung abzugeben. Es geht mir nicht um die Tatsache, dass mein Vater verstorben ist. Eine medizinische Einschätzung bei diesem Krankheitsbild ( Aortenklappen- Steines/OP) steht mir als Laie gar nicht zu.
Als ich die Werbebeilage in Händen hielt, haben sich mir - schon im Juli erlebte Erfahrungen - und offene Fragen aufgedrängt:
Wo sind die Ärzte und PflegerInnen abgebildet, die in deutscher Sprache nicht einmal C-Niveau vorweisen konnten, sodass eine Kommunikation und verständlicher wichtiger Austausch möglich gewesen wären?
Wo ist das Foto des Pflegers, der meinem Vater - in der ersten Tagen nach der OP herrschte leider coronabedingt noch Besuchsverbot - den Telefonhörer in entwürdigender Weise und mit einer furchterregenden Grammatik beinahe entgegengeworfen hat: Telefon - hier - endlich nehmen!!!
Leider dufte ich mich auf Anweisung meines Vaters - von dem ich hier mit Fug und Recht behaupten kann, dass er ein angenehmer und geduldiger Patient war - nicht beschweren, da er Konsequenzen für sich fürchtete.
Weiteres möchte ich hier gar nicht ausführen, da ich noch in Trauer bin. Aber ich kann nur anregen, dass es - auch wenn ich um die Schwierigkeiten in der Pflege gut informiert bin - dass das Erlernen der deutschen Sprache gerade in diesem medizinischen Bereich, bei dem es um Leben und Tod, Ängste, Risiken .... für Patient und Angehörige geht, elementar sein sollte. Wie sollte sonst eine informative Aufklärung, Begleitung, Beantwortung offener Fragen möglich sein?
Ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter der Klinik, die ihrer Arbeit mit den Patienten und deren Familien ein Bild des Menschen zugrunde legen, das von Menschlichkeit, Freundlichkeit, Zuwendung und Verständnis geprägt ist.

Die richtige Adresse am eigenen Wohnort

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausnahmslos)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Selbst die Reha wurde geplant und organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich schnell gut aufgehoben
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Aortenklappenersatz und operative Beseitigung einer Aortenerweiterung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde vor etwas mehr als 4 Jahren eine Aortenstenose festgestellt und anschließend deren Verlauf vom Kardiologen (Hausarzt) halbjährlich überwacht.
Im März 2021 überwies mich mein Hausarzt, zur Abklärung einer Veränderung der Werte, ans Mediclin Herzzentrum in Lahr.
Und dann ging alles ganz schnell.

Diagnose: Hochgradige Aortenklappenstenose mit Aortenerweiterung.
Operationstermin war der 3.Mai 2021.

In dieser Situation hat mir die fachlich überzeugende Professionalität und Menschlichkeit im Herzzentrum sehr dabei geholfen, die alternativlose Operation zu akzeptieren.
Ich sage dies deshalb, weil ich mich nicht wirklich krank fühlte.

Am Aufnahmetag fühlte ich mich ein bißchen, als würde ich in ein Flugzeug steigen.
Mir eigentlich fremde Menschen übernahmen und brachten mich ans Ziel.
Man muß dem Personal einfach vertrauen und zuversichtlich sein.
Mir hat das sehr geholfen.

Die kurze Zeit auf der Intensivstation wird mir in sehr guter Erinnerung bleiben.
In zum Teil wirklich schwierigen Situationen behält da das Personal die Ruhe, ist freundlich, hilfsbereit und aufmerksam. Einfach klasse!!!
Nach der Verlegung auf Normalstation geht es relativ flott an Atem- und Gehübungen und das Personal geht auch hier sehr auf den Patienten ein und ist freundlich und hilfsbereit.

Man soll bei einer Bewertung keine Namen nennen, und das ist in meinem Fall auch gut so, denn ich müsste so viele aufzählen und doch befürchten, jemanden zu vergessen.
Das Pflegepersonal ist einfach großartig, und da sind echte Juwelen drunter!
Auch das Essen fand ich wirklich gut und verstehe da nicht jede Kritik!

Mein besonderer Dank gilt natürlich Herrn Dr.med.Gottardi und Team für die tolle Arbeit und der schönsten, mir bekannten Operationsnarbe.

Ich als Lahrer sehe heute das Mediclin Herzzentrum.Vorher bin ich einfach nur dran vorbei gefahren ;)


MfG
M.Kube

Professionelle Professoren am Herz

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Professionelle Professoren
Kontra:
keine Einzelzimmer
Krankheitsbild:
koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach erster HerzOP 2003 und mehr als 20 Herzkathedern mit Stentsetzungen war ich austherapiert. Eine zweite HerzOP lehnten mehrere Kliniken ab. Auf Empfehlung eines Nachbarn fragte ich in der klinik in Lahr an und diese war bereit die 2. HerzOP durchzuführen. Prof. B. hatte einen Vorschlag einer weiteren Bypass OP und führte diese erfolgreich durch. Nach 7 Tagen konnte ich die Klinik bereits verlassen. Ich bin begeistert von der professionellen Ausfuhrung nd kann diese Klinik bestens empfehlen. Minuspunkt war nur, sie hatten kein Einzelzimmer mit eigenem Bad/Toilette, was ich bei solch schweren OPs empfehlen würde.

1 Kommentar

Schlick am 08.06.2021

Meine früher bereits eingestellten Kritiken wurden stets nicht veröffentlicht weil ich den Namen von Prof. Bauer genannt hatte. Nun sehe ich auf dieser Seite dass eine Kritik veröffentlich ist die alle Namen der Klinikleitung nennt. Da bin ich jetzt doch etwas irritiert. Nachträglich möchte ich dann auch den Namen nennen. Es war Prof, Bauer der mich operierte und den ich in den höchsten Tönen loben möchte.

Dreamteam Prof. Dr. med Stefan Bauer

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besser gehts nicht!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Aortenklappenersatzes und Einsatz einer Rohrprothese bei Aneurhysma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Herzzentrum Lahr mit dem Dreamteam Herrn Prof. Dr. med.Stefan Bauer, Frau Dr. med. Kerstin Bauer und Herrn Dr. med. Rudi Wiedemann ist die Königsklasse der Herzchirurgie. Nach einer Notarzteinweisung in eine Klinik Mitte November 2020 auf Verdacht eines Schlaganfalls und der Diagnose: Migräne mit komplizierter Aura und weiteren ärztlichen Untersuchungen im Ausschlußverfahren bekam ich einen Untersuchungstermin im Herzzentrum Lahr bei Herrn Prof. Dr. med. Bauer im Dezember 2020. Diagnose: Echokardiographisch bikuspidalisierte Aortenklappe mit Aortenklappensklerose und mittel- bis höhergradige Aortenklappenstenose sowie Echokardiographische Erweiterung des Aortenbulbus. Durch die eindeutige Diagnose und die vorhanden Symtome wie Sehstörungen beim lesen, teilweise Schwindel und Atemlosigkeit bei Belastung war klar, dass eine OP zwingend notwendig ist. Das Gespräch und die Notwendigkeit eines Aortenklappenersatzes und Einsatz einer Rohrprothese bei Aneurhysma war so offen und vertrauensvoll und ohne Alternative, dass ich mich zwei Tage nach diesem Gespräch zu einem OP Termin anmeldete. Ich hatte jedoch die Bitte, dass das Dremteam von Prof. Dr. Bauer die OP durchführt. Am 13. Jan 2021 ging ich trotz Coronabedingungen in die Klink. Am 15. Januar wurde dann die OP durchgeführt, alles verlief ohne Komplikationen, ich konnte bereits einige Tage später wieder treppenlaufen. Das Team erkundigte sich regelmässig nach meinem Befinden. Das Ehepaar Bauer kann sich sehr gut in die Lage und Ängste der Patienten versetzen was auch mir sehr hilfreich war. Heute kann ich wieder alles tun, die Sehstörungen, Atemlosigkeit sind weg, alles ist bestens verheilt. Ich habe ein völlig neues Lebensgefühl. Noch einmal ganz herzlichen Dank Herr Prof. Dr. med. Bauer und Ihrem ganzen Team inclusive der Schwestern, Pflegern und allen die mitgewirkt haben für Ihre Top Teamleistung.

Hervorragende Klinik mit Top Spezialisten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Leute dort machen auch unter Coronabedingungen einen großartigen, eigentlich unbezahlbaren Job!
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Mitelschwere Mitralklappeninsuffizienz mit sehr ausgeprägten Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Den Tipp in Lahr, speziell  bei bei Hr. Prof. Dr. Stefan Bauer, Leitender Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Bereichsleiter minimalinvasive Mitralklappenchirurgie, anzurufen, bekam ich von einer Kollegin.

Gleich vorweg: Der Tipp war absolut Gold wert!

Ich habe Mitte März  2021 Herrn Prof. Dr. Bauer angerufen und ihm die Ergebnisse der vorangegangenen  Kardiologie- Untersuchung geschildert. Ebenso meine aktuelle  körperliche und seelische Verfassung welche zu diesen Zeitpunkt auf dem Tiefstand war. Schon von Beginn an des erstmaligen Telefonats hat sich ein ausserordentliches Vertrauen aufgebaut. Das hat mich sehr positiv überrascht und auch beruhigt. 1,5 Wochen später hatte ich einen Termin  vor Ort in Lahr. Herr  Prof. Dr. Bauer schilderte die Möglichkeit einer minimalinvasiven OP. Vorab wollte  er sich aber ein eigenes Bild verschaffen um seine Meinung abzusichern. Es folgten Ultraschalluntersuchungen und auch ein sog. Schluckecho. Es wurde dann schnell klar, dass es ohne eine Mitralklappen-Instandsetzung/OP unmöglich ist, den Zustand zu verbessern. 

Es folgte Anfang April 2021 die OP, welche von Herrn  Prof. Dr. Bauer persönlich durchgeführt und geleitet wurde. Die OP war sehr erfolgreich. Ich hatte Glück im Unglück, dass die Mitralklappe minimalinvasiv rekonstruiert werden konnte und kein künstlicher Klappenersatz notwendig war. Herr  Prof. Dr. Bauer hat sich im Anschluss oft und regelmäßig nach meine  Befinden persönlich erkundigt .. was er bei den anderen  Patienten natürlich auch getan hat.

Zusammengefasst möchte ich mich auf diesem Weg bei Herrn Dr. Prof. Bauer herzlich bedanken. Aus meiner  Sicht ein hervorragender Profi-Herzchirurg, der zudem sehr menschliche Eigenschaften hat und sich sehr gut in die Lage und auch die Angst der Herz-Patienten hineinversetzen kann. 

Darüber hinaus möchte  ich  mich  auch bei seinem Team, speziell bei Frau Lehman die immer ein offenes  Ohr für die Patienten hatte, bedanken. Auch an die Ärzte, Schwestern, die Pfleger, die Physiotherapeuten, die  Reinigungskräfte, die Damen vom Empfang und auch die Damen welche das tägliche Essen gereicht haben, ein herzliches Dankeschön.
Alle Beschäftigten der Mediclin sind sehr motiviert, sehr freundlich und kompetent im Umgang mit den Patienten. Die QS-Standards sind sehr  hoch. Bei der Mediclin herrscht nach meinem Empfinden eine sehr familiäre Atmosphäre auf Augenhöhe.

Mitralklappenrekonstruktion

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mitralklappeninsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im August 2020 an der Mitralklappe operiert. Kurz ein paar Worte zur Klinik: Die Größe (75 Betten) ist für den Patienten sicher von Vorteil. Das Personal ist durchweg freundlich, die meisten mehr, einige weniger. Aufgefallen ist mir, dass sich die Mitarbeiter untereinander sehr gut verstehen, auch das Verhältnis zwischen Pflegern und Ärzten scheint sehr gut zu sein (manche arbeiten schon in der Klinik, seit es sie gibt, also mehr als 25 Jahre; vielleicht liegt es auch daran). Die Atmosphäre ist insgesamt für den Patienten sehr angenehm. Die Personen, die für mich wichtig waren, waren alle prima. Bedanken möchte ich mich vor allem bei meinem OP-Team, Herr und Frau Dr. Bauer und Herrn Dr. Gabriel, bei Frau Lehmann, mit der ich mich schon frühzeitig in Verbindung gesetzt hatte, Frau Kurtaj und Jasmin, Vivian und Gebhard, die sich während der Zeit auf der Intensivstation um mich kümmerten. Besser geht's nicht (das Lob ist umso größer, weil ich weiß, dass ich kein einfacher Patient bin). Gerade Frau Lehmann hat sich schon vor meiner Ankunft um wirklich alles gekümmert, was wir besprochen bzw. vereinbart hatten (ich kann nur empfehlen, als Patient frühzeitig den Kontakt zu den Leuten, auf die es ankommt, zu suchen, vor allem auch zum Operateur; wenn das blockiert wird, ist man m. E. an der falschen Adresse).

(Wegen begrenzter Zeichenanzahl schreibe ich den Rest in einem weiteren Kommentar.)

1 Kommentar

P082020 am 27.01.2021

Fortsetzung:
Das Wichtigste ist für den Patienten schließlich der Operateur und Herr Prof. Dr. Bauer ist meiner Meinung nach das Beste, was die Klinik zu bieten hat. Er ist mit Sicherheit ein erstklassiger Chirurg, der von jedem in der Klinik geschätzt wird. Vor allem aber besitzt er eine Reihe von Eigenschaften, die ihn von vielen anderen Ärzten sehr positiv unterscheiden und die gerade für mich besonders wichtig waren: Er ist alles andere als ängstlich, immer optimistisch, und nicht ständig bemüht, sich „abzusichern“. Deshalb erhält man von ihm auch immer klare Aussagen. Beispielsweise kam er einen Tag vor der OP, nachdem er meine Herz-CT gesehen hatte, von sich aus zu mir, um mir zu sagen, dass er meine Mitralklappe rekonstruieren kann. Wenn ein Arzt sich so festlegt, dann hat er dabei ausschließlich das Wohl seines Patienten im Auge (der Arzt gewinnt dabei gar nichts, im Gegenteil, er macht sich juristisch angreifbar, wenn es doch nicht klappen sollte; passt auch zu den Aussagen, dass Dr. Bauer in der Vergangenheit auch mal Operationen – erfolgreich – durchgeführt hat, an die sich andere Chirurgen nicht mehr herangetraut hatten). Herr Dr. Bauer behandelt seine Patienten wirklich individuell. Das heißt, wenn der Patient äußert, dass er eine bestimmte medizinische Maßnahme nicht verträgt oder einfach nicht will, besteht bei ihm die höchste Wahrscheinlichkeit, dass er wirklich nach Alternativen suchen und die Risiken gegeneinander abwägen wird. Vor allem traue ich ihm zu, dass er eventuelle Risiken (nach Absprache mit dem Patienten) gegebenenfalls in Kauf nehmen wird (die meisten Ärzte bleiben dagegen schon aus Selbstschutz grundsätzlich immer „auf der sicheren Seite“; das ist zwar verständlich, aber aus dieser Haltung heraus resultieren nicht immer die besten Entscheidungen für den Patienten). Ich habe bei ihm auch den Eindruck, dass er seinen Beruf gern ausübt. Außerdem ist er ganz offensichtlich über sein Spezialgebiet hinaus medizinisch vielseitig interessiert.
Und noch etwas: Die Nachbetreuung ist einzigartig. Ich kann Herrn Dr. Bauer heute (fünf Monate nach der OP) noch jederzeit kontaktieren. Daher beabsichtige ich in Zukunft auch, eventuelle Nachkontrollen in der Klinik durchführen zu lassen, obwohl diese mehr als 400 km von meinem Wohnort entfernt ist. Bis jetzt haben sich übrigens alle seine Prognosen bewahrheitet und jede seiner Empfehlungen war wirksam.

Herz-Op mit Austausch der Aortenklappe und zwei Bypässen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ich habe nur positive Erfahrungen gemacht, die Chefärzte in der Herzchirurgie und der Anästhesie mit hren Teams und das Pflegepersonal haben wundervolle Arbeit geleistet
Kontra:
Krankheitsbild:
Hinterwandinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herzinfarkt

Beste stationärere Versorgung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
war ständig gut informiert u. personell super versorgt!
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare Herzschwäche, Bypass-Op.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ab der Voruntersuchung, befand ich mich in guten Händen. Vorgehensweisen, Untersuchungen, Befund, incl. Vorbereitung auf die Op., wurden mit mir zeitnah besprochen u. erörtert!
Das gesamte Personal; Ambulanz, vorallem aber, das sehr freundliche, respektvolle, hilfsbereite Stationspersonal, waren für mich einzigartig!
Auf diesem Weg, möchte ich mich recht herzlich,
bei all diesen Personen bedanken.

sehr professionelle Herzklinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
Sanitäreinrichtung in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Bypass-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herz-OP im September 2020.Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht. Gute Aufklärung von den Ärzten, Pflegepersonal auf Intensiv- und Normal-Station (Herz3) sehr aufmerksam, freundlich und sehr professionell. Keine Frage, keine Bitte blieb unbeantwortet.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Kompetent – Schnell – Effizient – Freundlich

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Abstriche bei Küche/Catering)
Pro:
Umgang mit Patienten perfekt
Kontra:
Küche/Catering mittelmäßig
Krankheitsbild:
Vorhof-Myxom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Diagnose eines Myxoms (gutartiger Herztumor) durch ein anderes Krankenhaus im Rahmen einer Routineuntersuchung wurde mir im Sept 2020 innerhalb einer Woche ein Untersuchungstermin (CT) eingeräumt, welchen ich auch wahrgenommen habe.
Hierbei wurde die Diagnose bestätigt und ich wurde gefragt, wann ich in den nächsten ca. 3 Monaten operiert werden möchte. Auf meinen Wunsch hin ("am liebsten sofort"), wurde ich bereits am dritten Tag nach der Untersuchung – also am 10. Tag nach der ersten Diagnose – (erfolgreich) operiert.

Im Vorfeld wurde mir in einem detaillierten Gespräch vom Chefarzt die Diagnose und der vorzunehmende operative Eingriff erläutert, wobei es diesem gelungen ist, mir fast jegliche Angst vor dem Eingriff oder etwaigen Folgen durch entsprechende Ausführung und Begründung zu nehmen.

Seine Ansage, nämlich dass ich bereits am Morgen nach der OP – trotz Zugriffs von vorne durch den geöffneten Brustkorb – wieder am Frühstückstisch sitzen und mein Frühstück selbst einnehmen würde, hat sich bestätigt.

Die Tage darauf hat man mich zügig dazu gebracht, wieder selbst zu gehen und Treppen zu steigen sowie im Hof der Klinik zu spazieren.
Meinen Rückenschmerzen (Schlafen ausschließlich auf dem Rücken) wurde durch Massage durch die Therapeuten begegnet.
Nach genau einer Woche nach der OP wurde ich nach Hause entlassen.

Außer der Küche – die Mahlzeiten waren nicht allzu schmackhaft – bescheinige ich, soweit mir das als Nichtmediziner möglich ist, dem gesamten Personal eine hohe Kompetenz. Das Pflegepersonal war sehr freundlich im Umgang und durchaus auch mal zum einen oder anderen Späßchen aufgelegt.

Ich habe mich rundherum gut aufgehoben gefühlt, wenngleich ich natürlich hoffe, dass ich die Leistungen des Klinikums zukünftig nicht mehr in Anspruch nehmen muss :-).

Fachlich hervorragend

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 7/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufklärung und Betreuung, Qualität der ärztlichen Leistung
Kontra:
Schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit atypischen Beschwerden im Brustbereich, allein aufgrund der Familienanamnese, führte mein Kardiologe eine Herzkatheter-Untersuchung durch. Das Ergebnis war eine Bypass-OP im Herzzentrum Lahr. Nach guter Vorbereitung durch den Kardiologen hatte ich auch schnell einen Aufnahmetermin. Die Aufnahme erfolgte ohne Verzögerung in freundlicher Atmosphäre. Ich fühlte mich gleich gut aufgehoben. Der gute Eindruck setzte sich bei den folgenden fachärztlichen Aufklärungsgesprächen fort. Hierbei gilt mein besonderer Dank Herrn Prof. Dr. Bauer und seinem OP-Team, insbesondere für seine persönliche Beratung und Vorbereitung, die mich entspannt, vertrauensvoll und ohne Angst in die OP gehen ließ. Danke auch an das gesamte Pflegeteam in der Überwachungsstation, wo ich die Betreuung als besonders einfühlsam empfand. Auch die Betreuung und Pflege auf Station war freundlich und hilfsbereit mit hoher fachlicher Kompetenz und positiver Ausstrahlung. 2 1/2 Monate nach der OP bin ich wieder ohne Beschwerden und voll leistungsfähig. Die gesamte fachärztliche und pflegerische Leistung verdient höchste Anerkennung.
Leider entsprach das Essen nicht dem hohen Standard der Klinik und war für meinen Geschmack einfach miserabel. Zum Glück hat man nach einer OP sowieso keinen Appetit. Dennoch würde eine bessere Küche ebenso dem Wohl des Patienten dienen wie es den Gesamteindruck der Klinik weiter anheben würde.

gute Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare Gefäßerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

nach vorherigem Checkup Termin in dieser Klinik, gleich zum 14.08.2020 Termin für Herzkatheter Untersuchung erhalten. Es wurden dann auch gleich 2 Stents erfolgreich am Herz implantiert.
Nach einer Übernachtung erfolgte bereits am kommenden Tag die Entlassung nach Hause.
Ich war mit dieser Klinik sehr zufrieden und kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

Anerkennung trotz Corona

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wie in meinem Bericht alles sehr Gut
Kontra:
Wenige Punkte nicht erwähnenswert
Krankheitsbild:
Verödung VHF
Erfahrungsbericht:

Holger G.21.07.20 OP VHF
Hiermit möchte ich mich für den gesamten Aufenthalt
in ihrer Klinik bedanken.Ob im OP in der Ambulanz
oder der Station alle haben ein riesiges Lob verdient.Erklärung von Ärtzten,den OP und Stations
schwetern und Pflgern auf höchsten Niveau.Dies Klinik kann und sollte man weterempfehlen.
Danke u, L.G. der Patient.

Meiden Sie diese Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Bezogen auf Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzteteam
Kontra:
Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Wundheilung nach Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der große Teil des Pfelegepersonals verhält sich und äußert sich demütigend und geringschätzend den Patienten gegenüber.
Die Organisation des Pflegepersonals ist strukturlos, chaotisch.
Das Essen schmeckt schlecht, und ist ebenfalls schlecht organisiert.
Die Zimmer sind zu klein, und lassen den Patienten keine Möglichkeit sich ordentlich zu waschen oder ihre Kleidung unter zu bringen.
Hat man die Wahl, dann sollte man diese Klinik meiden!!!!!

1 Kommentar

HZL-QM am 09.07.2020

Sehr geehrter Patient,
mit Bedauern haben wir Ihre Rückmeldung gelesen, die wir sehr ernst nehmen. Um die Hintergründe der Situation aufzuklären zu können, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe und Kontaktaufnahme mit unserer Pflegedienstleitung
Frau Rafaela Kedzierski
Telefon: 07821/925-2006
Email: [email protected]

Kirsten Mangelsdorf, Qualitätsmanagement
MediClin Herzzentrum Lahr/Baden

Ein teurer 5-Tage Aufenthalt in der MEDICLIN, Lahr

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Zimmer und die Lage waren positiv
Kontra:
Das fachlich nicht qualifizierte Vorgespräch im Jan. `20 mit meinen Werten
Krankheitsbild:
Ersatz einer Aorten-Herzklappe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen einer Implantation einer neuen AORTA-Herzklappe nach der TAVI-Methode war ich am 02. Jan. `20 zu einem Vorgespräch mit Prof. Soldan eingeladen. Nach Übergabe meiner bisherigen aktuellen Untersuchungsberichte mit Werten für Kreatinin, Kalium etc. hat man mir einen Auf-nahmetermin zum 10 Febr. `20 genannt, den ich auch wahrgenommen habe. Ich wurde nicht über die zwei er- höhten Blutwerte angesprochen. Nach mehreren Tagen mit Infusionen von Kochsalzlösungen, die üblichen Vor-Untersuchungen (Ultraschall) und Blutentnahmen war auf einmal das Erstaunen groß. Die Maßnahmen konnten keine Reduzierung der Werte herbeiführen.
So wurde ich dann ohne eine neue Herzklappe nach 5 Tagen als Privatpatient ohne Abschiedsgespräch des Prof. SOLDAN nach Hause geschickt, da man einen Ein-griff mit diesem Risiko für zu gefährlich hielt.
Nach und nach erhielt ich Rechnungen von ingesamt
über € 5.000 für Verpflegung und einige Verordnungen,
noch nicht einmal ein HERZ-CT ist gemacht worden.
Das war ein teurer 5-Tage Aufenthalt und ich kann die-
se Klinik aufgrund der Hinhalte-Taktik und des gesamten Verhaltens mit meiner Erkrankung Niemanden
empfehlen. Die Herzklappe habe ich am 29. April ds. Js. in der Karlsruhe HERZKLINIK bekommen und bin am 05. Mai zur REHA entlassen worden. Dort hat man vor dem Eingriff eine zweitägige Dialyse durchgeführt und der Kreatininwert war bei 1,1 und der Kaliumwert bei 4. Auf diese Methode hätte man auch in Lahr kommen können, aber dazu braucht man die richtigen Köpfe und das Wissen in einem Team, was es in Lahr anscheinend nicht gegeben hat, aber dafür viel ausländische Ärzte aus Südost-Europa, deren Grundwissen als Arzt inner-halb ihrer Ausbildung wohl nicht umfänglich genug ausgestattet wurde. Die Klinik wirbt mit ihrer niedrigen Mortalitätsrate, was wohl nur gut möglich ist, da man keine Risikopatienten mit etwas zu hohen organischen Werten wohl nur ungern auf dem OP-Tisch hat, weil es ja evtl. Komplikationen geben könnte und das würde dann zu Lasten der guten Bewertungen/

1 Kommentar

HZL-QM am 09.07.2020

Sehr geehrter Patient,

wir bedauern, dass Ihr Fall nicht im persönlichen Gespräch mit dem behandelnden Arzt geklärt werden konnte. Bei komplexen Krankheitsbildern kann es vorkommen, dass im Verlaufe der Voruntersuchungen aufgrund von medizinischen Ursachen eine ursprünglich geplante Operation oder Therapie nicht oder anders als geplant durchgeführt wird. Wir würden die Situation gerne mit Ihnen aufklären und würden uns freuen, wenn Sie uns kontaktieren:
Prof. Dr. Ralf Sodian
Telefon 07821/925-1001
[email protected]

Kirsten Mangelsdorf, Qualitätsmanagement
MediClin Herzzentrum Lahr/Baden

Eine Klink- die hält was sie verspricht

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz verbunden mit menschlicher Art
Kontra:
Krankheitsbild:
Aneurysma der Aorta ascendens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte sehr große Angst vor der OP.

Bei meiner Voruntersuchung wurde ich sehr ausführlich und intensiv beraten.

Die OP fand am 06.06.19 statt.

Prof. Dr.S. Bauer und sein Team leisteten erstklassige Arbeit.


Danke an das komplette OP Team,an die Pfleger und
Krankenschwestern,sowie an die Damen aus dem Chirurgischen Sekretariat Frau Lehmann und Frau Huber, die sich um die Administration verlässlich kümmerten.
Sie alle haben mir mit Geduld und Freundlichkeit über eine sehr schwere Zeit geholfen haben.

DANKE

Von A-Z ein super Team

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klinikpersonal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Aortenklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 31.07.2019 bekam ich eine neue biologische Aortenklappe sowie ein Aorta ascendens-Ersatz mit Rohrprothese.
Der Eingriff verlief reibungslos und ohne Komplikationen.
Nun 8 Monate später muss ich sagen das es mir sehr gut geht und ich froh bin diesen Schritt,auch wenn er nicht leicht fällt,getan zu haben.
Dies habe ich vor allem dem super Team in Lahr zu verdanken.
Von der Aufnahme bis zur Entlassung alles Tip Top.

Klasse Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird alles angesprochen, auch Risiken und das ist einfach super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliches Können, gepaart mit Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Re Op Aortenklappenersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Jahr 2007 wurde mir in Lahr eine biologische Aortenklappe eingesetzt. Diese war jetzt verbraucht. Für mich war klar,dass ich aufgrund der positiven Erfahrungen damals, die anstehende Re-Op
wieder in Lahr durchführen lasse. Im Mai diesen Jahres wurde mir im TAVI Valve-in-Valve Vefahren eine neue Klappe eingesetzt. Es klappte alles einfach überragend. Montags in die Klinik, Donnerstag der Eingriff und am folgenden Montag wieder nach Hause. Eine Reha war nicht notwendig.
Ich bin beruflich voll belastbar und fange jetzt an, wieder langsam zu joggen. Ich kann diese Klinik aufgrund meiner nur guten Erfahrungen rückhaltlos empfehlen.

Super Klinik,Menschlichkeit wird dort groß geschrieben

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tip top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte nehmen sich soviel Zeit bis auch die letzte Frage beantwortet ist)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Unterschied wie Tag und Nacht.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es ging alles sehr fix und reibungslos von der Aufnahme bis zum OP Termin)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klinikpersonal und Qualität der Behandlung
Kontra:
Mittagessen war nicht so überragend
Krankheitsbild:
Aortenklappeninsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 33 Jahre alt und habe/hatte eine angeborene Aorteninsuffizienz.Nach 3 Wochen Fieber was man nicht in den Griff bekam wurde ich von meinem Kardiologen nach Lahr überwiesen,mit der Diagnose einer drastischen Verschlechterung meiner Insuffizienz.Daraufhin bekam ich in Lahr 2 Wochen Antibiotika verabreicht um das Fieber zu senken.Danach kam der operative Teil und damit meine neue biologische Herzklappe.
Mein Eindruck von dieser Klinik ist durchweg positiv es arbeiten dort absolute Spezialisten angefangen mit den Schwester und Pflegern bis zu den Ärzten und Professoren einfach eine Klasse für sich.Mein besonderer Dank gilt Professor Bauer und seinem super Team.Dieser Mann ist für mich ein ganz besonderer Mensch.Einfach überragend wie er mit Patienten umgeht und Ihnen die Angst vor so einem Eingriff nimmt.Danke auch an Dr.Schnell,Dr.The,Dr Hegazy,Dr Gabriell,Dr Dalladaku,Dr.Daliu,Dr.Blay de Gaix,Fr.Dr.Bauer,Schwester Maike,Schwester Andrea,Schwester Patrizia(danke für jeden Tag Bett frisch beziehen),Schwester Julianne,Schwester Elke, Schwester Ines,Oliver,Gera und alle die ich vergessen habe.Einfach ein super Team in Lahr.
Michael H.

Bypassoperation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende ärztliche und pflegerische Leistungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzkranzgefäßverengung mit drohendem Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Risikopatient (schwere Meningokokensepsis mit Teilamputation aller vier Extremitäten und chronisch lymphatische Leukämie) benötigte ich im März 2019 eine Bypass-Operation.
Herr Professor Bauer und sein Team haben hervorragende medizinische Arbeit geleistet.
Vor der Operation wurde ich umfänglich aufgeklärt. Die Operartion durch Professor Bauer und seinem ausgewählten Team verlief bestens.
Die tägliche medizinische und pflegerische Nachsorge war bis zur Entlassung gleichbleibend ausgezeichnet gut. Sie war geprägt von hohem ärtzlichen und pflegerischen Können sowie menschlicher Zuwendung. Erwähnen will ich auch, dass Verwaltung und Sozialdienst in allen Belangen stets angagiert und freundlich waren.
Ihnen allen gilt mein besonderer Dank.

Eine gute Adresse

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
beste medizinische Versorgung von der OP bis zur Entlassung
Kontra:
Küche, Aussenanlagen
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern, Mitralklappeninsuffizienz
Erfahrungsbericht:

erfolgreiche OP; Mitralklappe ersetzt, Tricospidalklappe
stabilisiert, ein Bypass, Kardioablation
Den gesamten OP Ablauf möchte ich positiv bewerten.
Begonnen beim Vorgespräch mit den Operateuren und dem Anästhesisten die alle Fragen umfassend und ohne Eile beantworteten und mir ein sicheres Gefühl vermittelten
Postoperativ sehr gute Betreuung sowohl auf der Intensivstation als auch auf der Normalstation.
Stets freundliche und hilfsbereite Mediziner und ebenso gutes Pflegepersonal während des gesamten Aufenthalts.
Eine Cafeteria für mobile Patienten ist eine willkommene Abwechslung.
Leider ist das Angebot der Küche sehr schlecht.
Die Räume sind vom Zuschnitt und der anhängenden Sanitäreinheit funktional in Ordnung aber überarbeitungsbedürftig.
Die Aussenbereiche könnten sehr viel schöner sein und bieten bedauerlicherweise nur wenig Möglichkeit des Umhergehens an Licht, Luft und Sonne.Sie sind dem Hubschrauber und den parkenden Autos untergeordnet.
Ich würde die Klinik wieder wählen weil die Qualität der medizinischen Versorgung für mich im Vordergrund steht und ich mit diesem Teil des Aufenthalts sehr zufrieden war.

Sehr fachlich kompetente und menschlich zugewandte Behandlung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich kompetente med. Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr einfühlsames und ausführliches Vorgespräch)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sorgfältige und einwandfreie Hygiene und professionelle intensivmedizinische Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich und kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Perikarditis constrictiva, Panzerherz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen eines nach 9 Jahren diagnostizierten "Panzerherzens", med. Perikarditis constrictiva, stellte ich mich bei Herrn Professor Sodian im Herzzentrum Lahr erstmalig Anfang März 2019 vor. Ich bin nach intensiver Internetrecherche auf die Klinik aufmerksam geworden. Mir wurde auf sehr freundliche Art über das Sekretariat ein zeitnaher Vorstellungstermin beim Chefarzt ermöglicht.
Bei dem Vorstellungstermin lernte ich einen überaus engagierten, menschlich zugewandten und sehr sympathischen Menschen kennen, der alle meine Fragen geduldig beantwortete und dem es gelang meine größten Ängste und Sorgen zu nehmen. Leider habe ich während der sehr langen Krankheit nicht immer solche Erfahrungen gesammelt.
Bei dem sehr ausführlichen Vorgespräch wurde mir deutlich, dass dem Chefarzt das Wohle des Patienten buchstäblich am Herzen liegt und dass der Eingriff einer Perikardektomie bereits mehrfach unter seiner Leitung kompetent und erfolgreich durchgeführt wurde.
Letztlich gab mein Bauchgefühl und das gegenseitige Vertrauen den Ausschlag, dass ich mich in dieser Klinik im Juni 2019 operieren ließ.
Präoperativ wurde ich sehr freundlich und menschlich betreut. Die Operation verlief komplikationslos. Während der sehr wichtigen postoperativen intensivmedizinischen Behandlung wurde ich von einem interdiziplinären Team
medizinisch professionell unter top hygienischen Verhältnissen betreut. Die Operateure sowie das gesamte Team zeichneten sich durch eine besondere menschlich zugewandte und medizinisch kompetente Behandlung aus.
2 Monate postoperativ erarbeite ich mir Stück für Stück Lebensqualität zurück und kann Dank der sehr guten medizinischen Behandlung der Zukunft optimistisch entgegensehen.
In der Gesamtschau kann ich jedem Patienten mit einem ähnlichen Krankheitsbild das Herzzentrum in Lahr uneingeschränkt weiterempfehlen.

Mitralklappenersatz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Team
Kontra:
2 Zimmer 1 WC
Krankheitsbild:
Mitralklappeninsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach14 Jahren mit einer Mitralklappeninsuffizienz hat mir der Hausarzt zu einer Vorstellung in Lahr geraten. Nach gründlicher Untersuchung im MediClin Herzzentrum wurde mir eine Herzklappen -OP empfohlen. Prof. Dr. Bauer setzte mir mit einer Minimalinvasiven-OP eine neue Mitralklappe ein. Die OP verlief ohne Komplikationen zu meiner vollsten Zufriedenheit. Dafür möchte ich mich bei Hr. Prof. Dr. Bauer, sowie dem gesamten Team herzlich bedanken.

Müssglückte OP.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Bin nicht in der Lage, eine Bewertung abzugeben.
Krankheitsbild:
Herzklappe OP.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im herbst 2016, beim persönlichen Gespräch, hatte ich mit dem Chirurgen Prof. Dr. B. besprochen, dass eine Aorta Bio-Klappe ( Freestyle – Herzklappe) als Klappenersatz bei mir implantiert werden soll. Zusätzlich, sollten auch noch drei Beipässe verlegt werden.
War speziell 300 km. nach Lahr gefahren, da ich mitbekommen hatte, dass diese Klinik führend bei OP's von Gerüst-freien Bio-Kappen sei. Kam am Donnerstag ins Herzzentrum
Lahr/Baden an. Freitag wurde ich in Eile gleich operiert. Bei täglicher Arztvisite ist man an meinem Bett „vorbeimarschiert“, dachte, dies ist ein gutes Omen. Alles scheint bei mir in bester Ordnung zu sein. Bei einer obligatorischen Sonografie-Untersuchung stellte man fest, dass eine mittelgradige Undichtigkeit der neuen Aortenklappe besteht. Man hatte mir geraten eine Re-OP. in Erwägung zu ziehen. Des Weiteren hatte ich erfahren, dass man mir nicht wie besprochen, eine Freestyle - Herzklappe implantiert hatte. Hätte mir bei der Besprechung Herr Prof. Dr. B. gesagt, dass ich leider einen Klappenersatz vom Schwein bekäme, dann hätte ich mir das wahrscheinlich anders überlegt.
Nach drei Monaten, als ich mich von der OP. etwas in Spanien erholen wollte, musste ich
um Mitternacht nochmals ins Krankenhaus. Nach einer kurzen Untersuchung hatte man festgestellt, dass im Herzbeutel eine lebensbedrohliche Menge vom Flüssigkeit sich angesammelt hatte.
Wurde sofort (gegen 12 Uhr in der Nacht) operiert.
Bis heute leide ich unter der missglückten OP. in Lahr /Baden. Außerdem, habe ich bei einer geringen Körperbelastung – Spaziergang, starkes brennen im Brustbereich. Muss oft zusätzlich Medikamente einnehmen. Wie soll das weitergehen? Bin ganz verzweifelt. Vor der OP. hatte mich meine Frau versucht zu trösten. „Du brauchst dir keine Sorgen darum zu machen, heute zur Tage ist so was eine Routine“
PS:
Freue mich für die anderen, die bessere Erfahrung in Lahr – Herzzentrum gemacht hatten.

Bypass Operation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute medizinsche Versorgung
Kontra:
Gebührenerhebung für Telefon & Fernseher auf Normalstation, kein Patienten WLAN vorhanden
Krankheitsbild:
3-Gefäß Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Dank gilt dem gesamten Personal des Herzzentrum Lahr, angefangen vom Pfortenpersonal, über Pfleger und Schwestern der Intensivstation bis hin zum Personal auf Normalstation.
Ich kam Anfang Januar 2019 in die Klinik. Ich habe noch nie zuvor eine solche Wertschätzung und Empathie beim Klinikpersonal erlebt. Insbesondere die Aufklärung durch meinen späteren Operateur, Prof. Dr. Bauer nebst Oberärztin Dr. Bauer, haben mich von meiner großen Angst befreit. Ich wurde dann operiert (3 arterielle Bypässe). Die Betreuung auf Intensiv- als auch auf Normalstation waren sehr gut. Hier hatte ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl lästig zu sein oder nur eine durchlaufene Nummer.
Besonders möchte ich erwähnen, dass die Einbindung von Angehörigen beispielhaft ist. So wurde meine Frau nicht nur nach er OP vom Operateur telefonisch über den Operationsverlauf informiert, sondern auch in den Genesungsprozess mit eingebunden
Besonders gut gefallen hat uns die „angehörigenfreundliche Intensivstation“ , hier sind alle Angehörigen jederzeit willkommen, starre Besuchszeiten gibt es nicht.

Kompetent, Fachlich, Menschlich

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionell in allen Bereichen. Ärzte, Pflegeteam und Verwaltung
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Aortenklappe Ersatz und Ablation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo an alle, die wie ich vor meiner Operation in die Bewertung geschaut haben.
Ich wurde am 11.3.19 im Herzzentrum in Lahr aufgenommen und am 12.3.19 operiert.
Aortenklappen Ersatz und Ablation.
Schon am Aufnahmetag zeigte sich die professionelle Art und Weise und die Formalitäten wurden zügig aber sehr verständlich erledigt. Nach den Untersuchungen, die wirklich nahtlos und gründlich durchgeführt wurden, begleitete ein Mitglied vom Pflegeteam mich und meine Frau (die bei allen Untersuchungen dabei sein konnte) zur Aufnahme Station. Hier wurde ich in jeglicher Hinsicht über die anstehenden Maßnahmen (Operation und Narkose) in verständlicher Form informiert. Auch Fragen von mir und meiner Frau wurden gerne und sehr kompetent beantwortet.
Dies hatte großen Einfluss auf meine Nervosität und bestätigte mir die richtige Wahl getroffen zu haben. Die OP verlief gut und ich wachte in der Intensivstation auf. Hier durfte ich eine wirklich tolle Pflege und Aufmerksamkeit des Teams erfahren. Ich fühlte mich zu keinem Zeitpunkt alleine gelassen!!!
Bereits am folgenden Tag begann die Mobilisation und Atemtraining durch sehr fachliche Physiotherapeuten. Nach 2 Tagen konnte ich bereits auf die Normal Station verlegt werden. Auch hier eine super Betreuung durch das Team auf der Station, auf der die Atemübungen sowie Gehtraining fortgeführt wurden.
Ich könnte weiter berichten doch möchte ich in einem Satz ausdrücken, was ich in der Herzklinik MediClin in Lahr empfunden habe. Von der Aufnahme bis zur Übergabe an die Reha Klinik eine super Leistung und für mich sehr professionell!!! Mein Dank an das OP Team und alle Mitarbeiter, ohne Ausnahme, die für mich und alle anderen Patienten da gewesen sind!!!

Lothar Benzmüller
Boppard

Dank an die Ärtze

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Beipassoperationen, Herzschrittmacher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich schreibe diese Bewertung auf Wunsch meiner Omi,
Sie ist sehr zufrieden und meinte das sind Ärtze mit Herz. Sie haben sie schon von Anfang an aus gutem Herzen behandelt erzählte sie. Sie wurde dort schon oft operiert und es verlief wie die Male zuvor wieder alles wunderbar. Speziell an den Herr Doktor Schnell hat sie sehr viel Lob auszusprechen. Er hat sie super beraten und handelt stets zuvorkommend und Hilfsbereit. Sowohl auch an den Oberarzt Herr Doktor Härtig müsse sie ein paar Worte richten, durch seinen Zuspruch und seiner Makellosen Arbeit gelang es meiner Oma wie sie wortwörtlich sagte wieder Hoffnung zu schöpfen. Auch an Ihn ein riesiges Dankeschön, auch von uns als Angehörige. Zwei Menschen die Ihren Beruf aus dem Herzen und für das Herz machen! Auch am restlichen Personal findet sie nichts auszusetzen, klasse Arbeit! Sie ist froh dort behandelt werden zu können. Ich bedanke mich herzlich im Namen meiner Omi Rosa-Maria Cichowski und werde diese Klinik auch weiterhin weiter empfehlen sowohl auch wir als Ihre Angehörigen! Großes Dankeschön an das ganze Team.

Herzkatheter

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundlich und Hilfsbereit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles ausführlich und deutlich Erklärt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Klink personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzkatheter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachkomponentes Personal Ärzte und Pflegepersonal
Freundlich , Hilfsbereit aufklärendes Persoal

Herzkatheter

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal einfach Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Klinkpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzkatheter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klink personal ist einfach Super, freundlich hilfsbereit.
Die Ärzte nehmen sich Zeit

Tolle Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Entgegenkommen
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 5 Jahren Vorhofflimmern habe ich mich 2018 für eine PVI im Klinikum Lahr entschieden.
Ich hatte höllische Angst vor diesem Eingriff die mir aber schon beim ersten Termin in dieser Klinik genommen wurde.
Das gesamte Personal, von den netten Damen am Empfang bis hin zu den Ärzten und Schwestern,
ist hilfsbereit, freundlich und sehr entgegenkommend.
Noch am Tag vor der OP wurde mir positiv zugesprochen.
Ich fühlte mich stets in besten Händen und der Eingriff verlief ohne Komplikationen.
Auch nachdem ich wieder zu Hause war konnte ich jederzeit anrufen und meine Fragen wurden immer sorgfälltig beantwortet.
Heute nach 6 Monaten bin völlig Beschwerdenfrei,
konnte alle Medikamente absetzen und bin wieder
ein unternehmungslustiger und gesunder Mensch.
Vielen Dank dem tollen Team im Klinikum Lahr,
ich kann euch nur weiter empfehlen.

So sollte es in jeder Praxis und Klinik sein.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: ab 09/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Engagement aller Mitarbeiter dieser Klinik ist überragend.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassend, laienverständlich und auch ungefragt von allen Ärzten die ich dort kennengelernt habe)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Herausragend, soweit ich das als Laie beurteilen kann. Ergebnis ist Top.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz enormer Arbeitsbelastung transparent und gut organisiert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Einige männl. Patienten sollten sich benehmen lernen, auch wenn es einem nicht so gut geht. Hab mich fremdgeschämt vor den Schwestern.)
Pro:
medizinisch, pflegerisch, technisch, menschlich, organisatorisch top, top, top!
Kontra:
das es leider nur seeehr wenige solcher Kliniken gibt
Krankheitsbild:
KHK, Bypass-OP nach 2. Herzinfarkt, ICD-Implantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Klinikaufenthalte waren so,wie ich als Patient es immer gern gehabt hätte. Erstklassig!!! Super organisiert, mit Fachkompetenz, Engagement, Transparenz, Fürsorge und Respekt für Patienten. Zu mir: 2006 1. Herzinfarkt, Kammerflimmern, Reanimation, Folge: Myokardnarbe, 5 Stents, 2010 weitere 2 Stents, Sep.16 ein Stent zu 95% zu, im Herzkatheder von meinem Kardiologen wieder „saubergeputzt“. 11 Monate später ist dieser Stent zusammengeklappt, 2. Herzinfarkt, Kammerflimmern, Reanimation, Stent teilweise wiedereröffnet und mit einem StentinStent stabilisiert und mir wurde zu einer Bypass-OP geraten, da der Stent nicht mehr vollständig zu öffnen ist. Das erste Mal in 11 Jahren fiel das Wort: Bypass. Mein langjähriger Kardiologe hielt davon nichts. So habe ich wegen einer Zweitmeinung (Bypass ja oder nein) 4 Wo. nach d.Herzinfarkt in Lahr angerufen. Ein persönlicher Gesprächstermin war kurzfristig möglich. Vor dem Gespräch erfolgte eine umfassende Untersuchung in der Ambulanz der Klinik u. ein Belastungs-MRT außerhalb. Ich bekam eine Absage für eine Bypass-OP. Ich war sehr enttäuscht. Mein Kardiologe war auch enttäuscht, aber von mir, weil ich eine Zweitmeinung eingeholt habe(nach 11J. mein letzter Besuch bei ihm). War ich zu spät? Zu viele Stents? Zu viel Herzmuskel abgestorben? Ich saß auf einer tickenden Zeitbombe, Atemnot, Dauerschwindel, Müdigkeit. Am 1.12.17 ließ ich mich mit Verdacht auf Reinfarkt direkt in die Herzklinik fahren. In Lahr wurden alle Sofortmaßnahmen ergriffen und noch am selben Tag ein Bypass gelegt. Nach 5 Tagen war ich glücklich und zufrieden daheim und habe mich schnell von der OP erholt. Das tickende Zeitbombengefühl ist auch weg, dank der guten Infos der Ärzte. Vor 3Mon. erhielt ich auf anraten eines Radiologen und nachdrückliche Einforderung bei meinem neuen Kardiologen eine Überweisung nach Lahr um Implantation eines Defi zu prüfen. Auch diese OP ist super verlaufen u. Nachsorge auch gleich geplant. Top-Mitarbeiter,Top-Ärzte,Top-Klinik!!

Unwohlsein bei Belastung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (war früher Sportler)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zuallen fragen bekam ich eine Antwort)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fühle michn gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (konnte alles fragen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (war OK)
Pro:
geht mir wieder gut,mache wieder leichten Sport
Kontra:
habe nichts auszusetzen
Krankheitsbild:
aortenklappe und nitralkappe waren undicht
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Herz (Aortaklappe wurde ersetzt und Nitral-klappe abgedichtet. War nach einpaar in Tagen wieder so fit,daß ich eigenständig (mit Rollator zum Essen in die Kantine konnte).Die Betreuung durch das Klinikperonal war sehr gut.Fragen meinerseits konnte ich jederzeit mit den Ärzten oder dem Personal klären.

Besser geht es kaum!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Höchste fachliche und menschliche Kompetenz)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr beruhigend, trotzdem ehrlich und transparent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zu 99% perfektes Operationsergebnis!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos, hilfreich.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Infrastruktur ist sehr gut und völlig ausreichend, wer Luxus möchte geht woanders hin!)
Pro:
Empfang, Betreuung, Diagnostik und Therapie
Kontra:
Eine Klimatisierung in allen Bereichen und insbesondere in den Zimmern wäre bei bis zu 37 Grad Außentemperatur wünschenswert. Ich hatte allerdings das kühlste Zimmer!
Krankheitsbild:
Hochgradige Mitralinsuffizienz, Vorhofflimmern.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Überaus persönliche, sehr menschliche und beinahe familiäre Einrichtung. Man ist hier keine Nummer. Die einzelnen Fachbereiche, in meinem Fall Anästhesie und Intensivmedizin, Kardiologie und Herzchirurgie arbeiten sehr gut zusammen. Sie ergänzen sich hervorragend und kollegial, es gibt kein Kompetenzgerangel. Insgesamt strahlen alle eine gute diagnostische Sicherheit und große Kompetenz aus. Keiner muss sich hier als etwas Besonderes hervortun. Ich habe hier keine Unruhe und Hektik erlebt, die Wartezeiten in der Kardiologie sind akzeptabel. Die Schwestern auf der Herzstation und in der Kardiologie sind sehr bemüht und versuchen dem Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Katheter, Drainagen werden sobald wie möglich und wenn medizinisch vertretbar entfernt, auch wird der vom langen Rückenliegen gequälte Körper schon mal mit Franzbranntwein verwöhnt etc. Patienten, Mitarbeiter, Schwestern und Ärzte essen gemeinsam in der im Eingangsbereich offenen Kantine. Das Essen ist für deutsche Klinikverhältnisse sehr ansprechend.

Weitere Bewertungen anzeigen...