Herz-Zentrum Bodensee GmbH

Talkback
Image

Luisenstrasse 9a
78464 Konstanz
Baden-Württemberg

25 von 31 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

31 Bewertungen

Sortierung
Filter

Leben gerettet

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (aus Sicht meiner Frau)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
absolute Spezialisten
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorderwandinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 26.Juni 2018 um ca. 21:45 Uhr nach 15 minütiger Laienreanimation durch meine Gattin und danach direkter Weiterbehandlung durch den Notarzt (Intubation, Defibrillation, Herzmassage) per Hubschrauber von Fußach nach Konstanz ins Herzzentrum geflogen. Dort musste ich erneut reanimiert werden. Dank der Kunst der Ärzte vom Klinikum habe ich diesen massiven Vorderwandinfarkt überlebt und konnte nach Reha und guter Medikation sowie der guten Pflege meiner Frau im Februar 2019 meine Arbeit zu 100% wieder aufnehmen. Von den 10 Tagen in der Klinik habe ich fast nichts mitbekommen. Laut Aussage meiner Frau, war ich ein unruhiger und nerviger Patient, wofür ich mich entschuldigen möchte. Ein herzliches DANKE an alle Ärzte, Pflegerinnen und Helferinnen!

Katastrophale Zustände sehr enttäuschend

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
unqualifizierte Pflegekräfte / keine Aufklärung von Ärzten
Krankheitsbild:
Herzkkatheder/ Atemnot/ leichter Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt für meine Mutter 89 Jahre und ihres Lebensgefährten 88 Jahre war eine absolute Katastrophe nicht zum ersten Mal. Der Lebensgefährte war in der Reha in der Schmiederklinik eingewiesen. Nachdem er unter starker Luftnot litt, wurde meine Mutter Morgens um 07:30 Uhr aus dem Bett geklingelt dass er in die Herzklinik soll. Da noch kein Fahrer zur Verfügung stand, dauerte es Stunden bis er abgeholt wurde. Endlich in Konstanz angekommen mussten bei wiederum Stunden bis zum späten Nachmittag warten. Nach zwei Tagen sollte der Lebensgefährte zurück in die Schmiederklinik Konstanz. Wieder wurde meine Mutter Morgens angerufen sie soll die Sachen für ihn packen. Als sie gegen 10:00 in Konstanz in der Klinik angekommen war, fand sie ihren Lebensgefährten völlig eingenässt auf der Bettkante sitzen. Obwohl er sowie sein Bettnachbar etliche male geklingelt haben, wurde nicht reagiert. Niemand war in der Lage, in auf die Toilette zu begleiten. In diesem Zustand sollte er dann in die Schmiederklinik gefahren werden, ebenfalls Stunden später. Meine Mutter hat ihm eine frische Hose angezogen und dabei festgestellt, dass die anderen Hosen ebenfalls eingenässt waren. Ihr Lebensgefährte berichtete, dass er das Wasser nicht halten konnte und keine Hilfe bekommen hat TROTZ MEHFACHEM KLINGELN Ein katastrophaler Zustand. Die langen Wartezeiten haben dazu geführt, dass weder meine Mutter noch ihr Lebensgefährte etwas Essen konnten. Das Essen wurde ihm Mittags hingestellt, nach 5 Minuten kam ein Pfleger, er solle sich beeilen und er wird jetzt abgeholt. Meine Mutter sowie er bekamen keinerlei Unterstützung zudem war das Personal unfreundlich, unmotiviert und nicht zuletzt völlig unqualifiziert. Dieser Umgang mit alten Menschen ist schlicht weg unmenschlich. Da dies nun schon etliche Male vorkam ist es wichtig Sie über die Zustände aufzuklären. Höflichkeit und Achtsamkeit sollten überall selbstverständlich sein.

Glück im Unglück

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Personal freundlich und hilfsbereit)
Pro:
Kontra:
Behandlung in der Klinik nicht empfehlenswert
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern und Rhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die an mir ausgeführte Kathederablation wurde offensichtlich sehr schlecht ausgeführt. Über das Ergebnis der Ablation habe ich nie eine Information erhalten.
Nach der OP hat man mich in einem Abstellraum abgestellt. Nachdem man sich 9,5 Std. nicht um mich gekümmert hatte, habe ich dann das Notsignal betätigt. Eine Schwester befreite mich dann aus dem Druckverband und ich bekam etwas zu Essen.
Die darauf folgende Nacht und den nächsten Tag bis Mittag verbrachte ich dann noch in dem Abstellraum. In der Zwischenzeit kümmerte sich kein Arzt um mich. Nach mehrmaligem Intervenieren brachte mich die Schwestern dann zu Mittag auf Station.
Offensichtlich hatte man nach der Kathederablation Komplikationen befürchtet. Das sollte man auf der Station nicht mitbekommen.
Das Problem wurde mir erst durch meine schlechten Laborwerte bekannt, von denen ich erst durch meinen zweiten Klinkaufenthalt erfuhr. Man hatte mich also mit extrem schlechten Laborwerten entlassen.
Ich hatte an beiden Oberschenkeln bis an die Knie ganz starke Blutergüsse, die sich sehr schmerzhaft auf beide Knie auswirkten. Ich konnte kaum laufen. Der Herr Professor bezeichnete diese Blutergüsse als neurologischen Defekt. Die ärztliche Versorgung und Behandlung war mehr als dürftig.
Ich kann nicht empfehlen, sich in dieser Klinik behandeln zu lassen.
Die zu behandelnden Rhythmusstörungen sind schlechter geworden.
Vermutlich werde ich auch noch auf die Dauer Probleme mit den Nieren bekommen.
Vielleicht hatte ich Glück,dass ich diese Kathederablation überlebt habe.

Herzrhytmusstörung mit Vorhofflimmern

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelles Team. Die Pflegekräfte auf der Station M1 waren immer sehr freundlich und hilfsbereit. Aufklärungsgespräche fanden - auch durch Herrn Prof. Kühlkamp sehr ausführlich statt, sodass man als Patient das Gefühl hatte, sehr ernst genommen zu werden.
Der Eingriff verlief ohne Komplikationen. Nach jetzt 5 Wochen geht es mit sehr gut und es hat sich bisher kein Vorhofflimmern mehr eingestellt.
Obwohl ich eine Anfahrt von (einfach) 200 Kilometer hatte, würde ich jederzeit wieder ins Herzzentrum zur Behandlung gehen.

Die Klinik ist sehr sauber, lediglich bei der Verpflegung würde ich persönlich etwas Korrekturbedarf sehen.

Mangelnde Kommunikation

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich,sehr zufrieden
Kontra:
Aerzte wenig Kommunikativ.
Krankheitsbild:
Stentimplatation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Tage Patient in der Klinik.Stentimplantation.Es war alles in bester
Ordnung,das Personal war nett und freundlich.
Am Entlassungstag ging das Theater los.Dasselbe
Spiel wie vor einem Jahr.Es wurde mir gesagt ich kann mich anziehen und fertigmachen.Nach 2 Stunden kam eine Krankenschwester,gab mir einen Ordner
und sagte,Sie müssen zum Ultraschall.dort hiess es ausziehen.Ich glaube man kann einem Patienten
vorher sagen,dassnoch etwas anliegt.Das funktioniert aber nur wenn Kommunikation vorhanden ist und die funktioniert in dieser Klinik nicht.
Es war wieder genauso wie vor einem Jahr.Schade

Das sind absolute Profis auf ihrem Gebiet

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Geduld, ausführliche Aufklärung und sehr professionelles Arbeiten in allen Bereichen
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Herzrythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In allen Bereichen sehr professionell arbeitendes Team. Die Pfelgekräfte sind immer sehr freundlich und verlieren nie die Geduld. Aufklärungsgespräche seitens der behandelnden Ärzte finden immer ohne Hektik und sehr ausführlich statt. Alle Rückfragen werden vollständig beantwortert Man hat als Patient immer das Gefühl ernst genommen zu werden. Die Klink ist in allen Bereichen sehr sauber.

Ich würde diese Klinik immer wieder wählen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (die schwergängige und geräuschvolle Türe)
Pro:
die gleichbleibende Freundlichkeit und Geduld des Pflegepersonals
Kontra:
Krankheitsbild:
Paroxysmales Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich mich endlich zu einer Ablation entschlossen hatte, war die Frage: "In welcher Klinik?". Nach dem Lesen der Bewertungen im Internet kam für mich nur das Herzzentrum Konstanz infrage. Auch wenn das Zimmer nicht gerade einem "Wohlfühlzimmer" entsprach (Altbau),kann man über diese Klinik in allen anderen Bereichen wirklich nur Lobenswertes sagen. Gleichgültig,mit wem man es zu tun hatte, das gesamte Personal war sehr freundlich, sehr hilfsbereit und aufmerksam. Die Ärzte waren ebenfalls offen und freundlich und wie ich auch noch nach 5 Wochen sagen kann, sehr kompetent.
Auch wenn ich noch einmal nach der Ablation Vorhofflimmern hatte, was lt. Aussage des Arztes vorkommen kann, geht es mir jetzt gut. Immerhin hatte ich es vorher in ganz kurzen Abständen 1-2 Tage lang.

Da ich selbst so viel Wert auf die Bewertungen gab, ist es mir wichtig, ebenfalls eine abzugeben, denn sie kann sicher wieder jemandem bei seiner "Suche" helfen und vielleicht auch Mut machen.

wenn eine Herzoperation notwendig wird, dann ist das Herzzentrum Konstanz erste Adresse

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und das gesamte Personal waren sehr sehr gut
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Endokartitis und schwere Sepsis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einlieferung mit dem Hubschrauber mit Endokarditis und einer schweren, lebensbedrohlichen Sepsis.
Die Mitralklappe konnte von Dr Botha und dem ganzen Team rekonstruiert werden, mir geht es heute sehr gut.
Der Anästhesist und Leiter der Intensivstation Dr Bara wie auch das ganze Team der Ärzte und auch der Pflegekräfte auf allen Stationen war einfach klasse, Dr Botha und Dr Bara haben nach der Operation meine Frau persönlich angerufen, wie vorher zugesagt.
Die Kantine im Obergeschoß war sehr schön, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren überaus freundlich.
Ich kann das Herzzentrum Konstanz uneingeschränkt empfehlen.

Oberflächliche Untersuchung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kaum
Kontra:
diese Untersuchung bzw. Behandlung hätte ich mir sparen können.
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen sowie Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen Herzbeschwerden, Herzrhythmusstörungen sowie
Vorhofflimmern wurde ich in dieser Klinik vorstellig. Es ging eine Wartezeit von fast 2 Std voraus. Das Gespräch mit dem Kardiologen war sehr oberflächlich. Er ging auf meine Beschwerden kaum ein. Es folgte ein Belastungs-EKG. Die anschließende Besprechung: Sie haben heute einen guten Tag. Es gibt gute und schlechte Tage.
Weiterhin: Sterben müssen wir alle einmal, früher oder Später und das zu Hundert Prozent.
Das war eine gute Hilfe!!! Oder?
Den weiten Weg über den Bodensee hätte ich mir sparen können.

Ablation VES

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (schwierige Ablation aus der rechten Herzkammer, polymorphe VES)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Klinik benötigt Renovierung)
Pro:
sehr gute ärztliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Herz Rhythmusstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal, Essen gut, allerdings müsste mal dringend renoviert werden.

Bypass OP gelungen, Patient wohlauf!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kundenorientierte Mitarbeiter, gute Verpflegung
Kontra:
Zimmer zur Straßenseite sehr laut
Krankheitsbild:
Dreigefäß-Erkrankung KHK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 23.06.2017 wegen 3Gefäß-Erkrankung (Herzkranzgefäße mit Stenosen) mit Bypass-OP versorgt worden.

Die OP verlief regelgerecht, Chefarzt Botha und sein Team leisteten ganze Arbeit. Da ich mit einer guten Physis in die Klinik kam wurde ich relativ schnell wieder fit, so dass ich die Klinik am sechsten postoperativen Tag verlassen konnte.

Das Klinikpersonal war sehr kundenorientiert, die Physiotherapeutinnen Frau Nitsche und ihre Kollegin sorgten dafür dass das Bewegungstraining erfolgreich und die diversen Schmerzen nach der OP erträglich waren. Die Schwestern (und auch ein männlicher Pfleger) agierten sehr kundenorientiert und freundlich.

Das Restaurant im Dachgeschoss war fast schon Treffpunkt für Patienten und Besucher. Danke an die netten Damen die uns Patienten mit der notwendigen kulinarischen Betreuung durch den Tag brachten.

Die Aufklärungsgespräche vor der OP waren detailiert und ließen keine Fragen offen. Auch die Angst vor den ganzen Schläuchen und Zugängen am Körper relativierte sich nach den Gesprächen.

Tolle Kommunikation übrigens durch Herrn Botha, der mir am geplanten OP-Tag mitteilte dass er durch nächtliche Notoperationen nicht mehr guten Gewissens mich operieren möchte. Die Op wurde am Folgetag komplikationslos durchgeführt.

Nach knapp sieben Wochen führe ich wieder meinen geliebten Ausdauersport durch und war schon wieder eine Woche arbeiten. Nun genieße ich den Urlaub und den wieder fitten Körper und vor allem den Schritt in ein doch neues anderes Leben, welches ohne die rechtzeitige OP wohl in en paar Jahren geendet hätte.

Danke von mir an das ganze Team der Klinik.

Ablation

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinik, Angestelle und Arzt einfach Top
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
WPS Symdrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo , wir waren mit unsern Sohn ( 9 Jahre) wegen WPS Symdrom in der Klinik .
Ankunft Donnerstag , Freitag Ablation und Sonntag wieder Heim .
Alle , aber auch wirklich alle , das gesamte Personal sehr sehr freundlich und hilfsbereit .
Der Arzt Herr Dr.Gass sehr kompetent und sehr freundlich , wir sind Herrn Doktor
Gass unendlich dankbar .
Wir können sowohl die Klinik wie auch den Arzt zu 100% weiter empfehlen .

Erfolgreiche Ablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und freundlicheso Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Paroxysmales Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort Anfang Mai stationär, um bei paroxysmalem Vorhofflimmern eine Ablation durchführen zu lassen. Vorab wurde ich von Prof. Kühlkamp ausführlich aufgeklärt.
Die ersten Stunden nach dem Eingriff waren etwas unangenehm und leider trat das Vorhofflimmern nach 24 Stunden wieder auf. Wieder Flecainidneinnahme für 4 Wochen. Nun nach fast 3 Monaten keine Beschwerden mehr und ich habe meine alte Lebensqualität wiedererkannt. Herzlichen Dank an Prof. Kühlkamp und sein überaus freundliches Team!

Aorten u Mitralklappenersatz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles positiv
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bakterien auf Herzklappe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Empfang bis zur Entlassung alles zu meiner Zufriedenheit verlaufen. Die Ärzte sind äußerst kompetent, freundlich und informativ. Das ganze Personal angefangen von Reinigungskräften, Schwestern, Pflegern usw. sind so was von einer herzlichen Fürsorge, dass man nur gesund werden kann. Nach 3 OPs innerhalb von 3 Monaten (Bakterien) kann ich nur sagen: Großen Dank an diese Herzklinik.

rundherum zufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
einfühlsames eingehen auf den patienten , angefangen "von oben bis untern"
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

habe mich nach einem sehr ausführlichem, für mich rundherum,vor allen dingen verständlichem gespräch mit herrn prof. dr. kühlkamp für eine katheterablation im herz-zentrum bodensee entschieden.
vorab, die op ist sehr gut verlaufen, nachwirkungen sind bis heute, 4 tage nach der op, nicht aufgetreten.
vor der op wurde ich, wie erwähnt, von herrn prof. kühlkamp umfassend über den eingriff, die vorgehensweise der op etc. informiert. ebenso deutlich wurden mir auch aufgezeigt, daß-wie bei jeder op- der eingriff natürlich auch mit risiken verbunden ist.
diesen ausführungen nach habe ich sofort einer op zugestestimmt, die in 12/14 vorgenommen worden ist.
nach dem üblichem aufnahmeprozedere incl. untersuchungen etc. ging es dann am 2.tag zur op.
auch aufgrund der einfühlsamen, für mich verständlichen, nochmaligen beschreibung der op durch eine ärztin am vortag, habe ich meine augen dann vertrauensvoll geschlossen.
wie eingangs gesagt, die op ist gut verlaufen.
die nachsorge war hervorragend. das ärzteteam und deren ma haben sich sofort um mich gekümmert, aber da ich während der op nur im schlaf war und keine vollnarkose bekommen hatte, ging es mir sehr gut.
ein besonderes lob an die ma der staion 1, die alle dazu beitragen wollten, es mir leicht zu machen: 6 std. nur gestreckt zu liegen mit druckverband an der leiste, kein beinüberkreuzen, die arme neben den körper etc., das waren die härtesten stunden für mich.
summa summarum:ein ganz großes lob an die ma des herzzentrums, angefangen von herrn prof. dr. kühlkamp, seinem ärzteteam, den ma der station 1.
alle habe sich bemüht, ohne dem patienten einen erkennbaren zeitdruck zu vermitteln, für ihn da zu sein, wenn er sie braucht - danke.
auf jeden fall fall würde ich mich wieder bei einer op dieser art für konstanz entscheiden.
last not least: die sauberkeit wird in dieser klinik groß geschrieben, wie die reinigungsfrauen tägl. das zimmer reinigen, ist optimal.
nochmals ein dks an die stion 1.

Mehr als zufrieden 5 Sterne Plus

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (5 Sterne +)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufklärung mit alles was dazugehört)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (professionell, alle Fragen wurden zur Zufriedenheit beantwortet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Familiär, Anmeldung unkompliziert)
Pro:
ausgezeichnete Teamarbeit, nettes Pflegepesonal, familiär
Kontra:
ich wüsste nichts
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern - Pulmonalvenenisolation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Sportler mit Jährlichen ca. zehntausend Rennrad Kilometer ,habe ich damit nicht gerechnet mal Herz Probleme zu bekommen!
Mein Lob an die Reibungslose Anmeldung per Telefon und E-Mail, ich Wohne ca. 250Km entfernt. Ich kann sagen, das Mein Gefühl von der ersten bis zur letzen Minute, hier bestens versorgt zu werden, sich erfüllt hat. Ein Danke hier an alle.
Ich wurde an 2.12.14 als Patient für eine Ablation wegen Vorhofflimmern aufgenommen. Es gab eine ausführliche Aufklärungen im Vorfeld,
alle Fragen wurden zu meiner Zufriedenheit beantwortet. Der Eingriff 3.12 erlebte ich als Professionelle Angelegenheit, die OP dauerte ca. drei Stunden.
Anschließend eine rundum Betreuung, einen großen Dank an die Ärzte und das Pflegepersonal.
Das Patienten Restaurant war ein Ort zum verweilen, danke für die Bedienung.
Am 5.12 konnte ich bereits nach Hause. Jetzt nach über einer Wochen der Ablation fühle ich mich sehr gut.
Meine Sportlichen Aktivitäten kann ich demnächst wieder fortsetzen.

Kann die Klinik nur empfehlen.

Sehr guter Arzt, super Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetent, freundlich
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Ablation nach WPW-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei unserem Sohn (15 J.)wurde wg. des WPW-Syndroms eine Ablation im Herzzentrum Konstanz durchgeführt. Diese Klinik wurde uns von einer anderen Klinik empfohlen. Wir wurden nicht entäuscht. Der durchführende Arzt Dr. Gass ist sehr kompetent und freundlich. Kurz nach der Durchführung wurden wir genau von ihm informiert.
Auch die Tage danach wurden wir nie alleine gelassen. Auch das Personal in der Jugend-Intensivstation war stets freundlich. Wir können nichts negatives sagen. Alles in einem wirklich zum weiter empfehlen. Nochmals vielen Dank an Herrn Dr. Gass und seinem Team!!! Die Klinik mit diesem Personal ist auf jeden Fall empfehlenswert!

mehrtägiger Gefängnisaufenthalt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rythmusstörungen
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt nur 500m vom Bodensee entfernt und ist recht klein was die Bettenzahl anbelangt. Was als durchaus positiv anzusehen ist.
Allerdings darf man die Klinik nicht verlassen und fühlt sich wie in einem Gefängnis in dem zu allem Überfluss durch das direkt danebenliegende Asylantenheim jeden Abend ein entsprechender Lärmpegel mit lauter Musik und Geschrei einem den Aufenthalt versüßt.
Mit etwas Glück kann man auch den Hubschrauber förmlich fühlen, da der Landeplatz keine 50m von der einzigen Terrasse der Klinik entfernt landet.

Was das Personal betrifft kann man festhalten, dass die Schwestern und Pfleger nett sind.

Ärzte sind jedoch hier ganz offensichtlich die Götter in weiß. Patientenaufklärung war mehr als miserabel, ältere Befunde wurden nicht einmal gelesen oder gar auf entsprechende Fragen so eingegangen das man sie auch ohne Medizinstudium verstehen kann.

Zu allem Überfluss wurde nach mehrmaligen Aufenthalten und OPs letztlich eine erfolgreiche Behandlung bescheinigt was jedoch nicht den Tatsachen entsprach.

Der Umgang mit dem Menschen als Person mit Ängsten und Sorgen wurden von den Ärzten gekonnt übergangen. Ganz zu Schweigen von den Umgangsformen im OP.

Man sollte die Mitarbeiter im OP vielleicht darüber informieren das der Patient bei Bewusstsein ist und alles hören kann. Aber das würde den Rahmen hier sprengen.

Zusammenfassend nach mehreren Aufenthalten kann ich nur abraten sich dort behandeln zu lassen. Zumindest dann wenn man nicht nur als Nummer oder Krankheitsbild gesehen werden möchte. Fachlich sind die Ärzte dort durchaus kompetent, aber ich eben keine Maschine an der man etwas repariert ohne auf die Person einzugehen.

4 Kommentare

head am 25.09.2014

Bless my soul!
Was isch denn do passiert? Habe bereits im April einen Kommentar als head abgesetzt. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie so ein negativer Kommentar zustande kommen kann. Sind alle Bediensteten binnen kurzer Zeit ausgewechselt worden gegen Schrapnells oder oder oder???
Bin etwas konfus!

  • Alle Kommentare anzeigen

TOP Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wurde an 8.4.14 als Patient für eine Ablation wegen Vorhofflimmern aufgenommen.Von der ersten bis zur letzen Minute habe ich mich bestens versorgt geführt.Einen großen Dank an das Pflegepersonal sowie an alle Ärzte.Das sehr angenehme Klima in der Klink sucht sicher seinesgleichen.

Pulmonalvenenisolation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Familiär, kompetent, professionell und hilfsbereit
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am ersten Tag (04.03.2014) wurde ich von sehr netten Damen in der Anmeldung aufgenommen. Ein CT vom Herz wurde gemacht und um eine etwaige Gerinnselbildung auszuschließen, auch eine Schluck-Echo-Untersuchung, die auch ohne Sedierung gut auszuhalten war. Am zweiten Tag wurde der Eingriff vorgenommen, der dritte Tag diente der Beobachtung, am vierten wurde ich entlassen.
Ausnahmslos alle Ärzte nahmen sich viel Zeit zur Aufklärung und Beantwortung aller Fragen. Das Pflegepersonal war toll und hatte für alle Problemchen offene Ohren. Auch das Reinigungspersonal war sehr nett, in der Cafeteria wurde man bei Bedarf bedient und behandelt wie ein Restaurant-Gast. Großes Lob!
Der Eingriff (Kryoablation) verlief problemlos, die Nachsorge verdient es, so genannt zu werden.
Ich fühlte mich in jeder Hinsicht gut aufgehoben.
Bis jetzt hatte ich keine Attacken mehr und ich hoffe, es bleibt so. Ich freue mich schon auf die Nachbesprechung Ende Mai.

Herz Op beim Kind

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Führsorge
Kontra:
----
Krankheitsbild:
offenes wpw symtrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir wurden sehr gut und führsorglich betreut. Alles wurde ausführlich erklärt.
Die op die Dr Gass durchführte, war erfolgreich. Die Eltern durften mit in den op bis das Kind eingeschlafen war. Auf der Kinderintensivstation hatten sie alle rührend um das Kind gekümmert. Vielen Dank :-)

Professionalität

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
beste Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2007 wurde mir ein Defi implantiert: Ärzte und Pflegepersonal absolut professionell.
2014 wurde der Defi gewechselt wegen Batterie: Ärzte und Pflegepersonal wieder absolut professionell.
Ich fühle mich schlicht und einfach bestens aufgehoben und versorgt.
Vielen Dank!

hervorragendes operatives Ergebnis sowie ärztliche und pflegerische Betreuung

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Geduld des gesamten Personals, fehlende "Industrie-"Atmosphäre, wie sie in großen Kliniken inzwichen herrscht, sehr angenehme, fast hotelähnliche Atmosphäre
Kontra:
keine negativen Eindrücke
Krankheitsbild:
Bypass-Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 82-jährige Mutter wurde vor einer Woche notfallmäßig in das Herzzentrum Konstanz verlegt. Sie benötigte 3 Bypässe, was bedeutete, dass es eine sehr große Operation unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine wurde.
Um das Ergebnis gleich vorwegzunehmen: Bereits am vierten postoperativen Tag nahm meine Mutter ihre Mittagsmahlzeit mit Angehörigen in der (sehr schönen!) Cafeteria des Hauses ein! Es geht ihr sehr gut. Sie freut sich täglich auf die Physiotherapeuten, die ihr bei der znehmenden Mobilisierung helfen und auf die sich ab heute bereits anschließende kardiologische Reha auf der Mettnau.
Die ganze Familie ist dankbar für die hervorragende ärztliche und pflegerische Behandlung und Betreuung, die unsere Mutter in diesem Haus erfahren durfte. Die Konstanz des Personals, das, anders als in großen Kliniken, nicht permanent wechselt, hat zu diesem Erfolg sicher ein gutes Stück beigetragen. Meine Mutter kannte bald, wer sie behandelte und pflegte und war nicht täglich mit neuen Gesichtern konfrontiert. Das tut jüngeren Patienten schon gut, über 80-jährigen Patienten noch viel mehr. Die Geduld, Toleranz und Freundlichkeit des ganzen Teams den Sorgen und Besuchen der Familie gegenüber war äußerst bemerkenswert und ist nicht hoch genug zu schätzen.
Nicht nur meine Mutter, auch wir als Familie möchten uns bedanken. Eine 82-jährige Patientin so gut durch eine derart große Operation zu bringen ist alles andere als selbstverständlich. Wir werden das Herzzentrum sehr gerne weiterempfehlen und von all diesen bemerkenswerten Einzelheiten, von der Operation bis hin zur Pflege und zur Mobilisierung, berichten.

Sehr gute Behandlung im Herzzentrum Bodensee

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Kompetenz der Stations-Mitarbeiter fällt positiv auf
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare 3-Gefäßerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurden im Notfall 3 Bypässe gelegt. Ich wurde sehr gut behandelt. Ich bin von der Freundlichkeit und der sehr hohen Fachkompetenz der Ärzte und des Personals beeindruckt.

Ross - OP

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
bester Chefarzt mit ausgezeichnetem Team
Kontra:
weiter Weg
Krankheitsbild:
Aorthenklappenstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heuer im Sommer 2013 Patient im Herzzentrum Bodensee, Konstanz. Ich kann nur positives über diese Klinik berichten. Wenn man mit 4O Jahren erfährt, das dieser Herzfehler über kurz oder lang, in meinem Fall über kurz, lebensbedrohlich ist, ist das keine schöne Nachricht. Ich bin von Ponzius bis Pilatus gelaufen und zig Ärzte wollten mich nicht operieren, bzw. hatten für mich nicht die geeignetete OP. Ich war echt verzweifelt. Ich hatte Glück, das mein Kardiologe mir schließlich diese Klinik am Bodensee empfahl. Ich wurde von anfang an sehr freundlich aufgenommen und hatte einen langes Aufklärungsgespräch mit meinem operierendem Arzt. Sofort hatte Ich vertrauen zum Chefarzt, da ich merkte, das Ihm in erster Linie der Patient wichtig ist, und er auch ein Arzt ist, der kein unnötiges Risikos eingehen würde. Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht. Die aufwendige, risikoreiche OP hat super funktioniert, dank dieses Arztes. Auch das Personal hat gute Arbeit geleistet. Man wurde wirklich rund um die Uhr gut betreut. Alle waren sehr freundlich und stets bemüht. Ich verdanke diesem Arzt und dieser Klinik sehr viel.
Danke Chefarzt, Personal und Co !!!! Weiter so!!!!

Herzzentrum Bodenssee (konstanz) rettet Leben

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 209   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Betreuung durch den operierenden Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortendissektion Typ A
Erfahrungsbericht:

Mit einer Aortendissektion Typ A wurde ich nächtens ins Herz-Zentrum Bodensee als Notfallpatient eingeliefert und umgehend operiert. Bei der mehrere Stunden dauernden Operation wurde die suprakoronare Aorta ascendes und der proximale Hemiarch ersetzt. Die Operation rette mein Leben. Auch die postoperationalen Behandlungen erwiesen sich als erfolgreich. Pfelge und Versorgung empfand ich als kopetent, aufmerksam und angenehm.

1 Kommentar

Haruki am 18.11.2013

ich kann dies voll unterstuetzen.Ich hatte ebenfalls eine Aorta Dissektion Typ A am 7.4.2013 und das Spitzenteam hat dort in einer 6-stuendigen Operation (Sonntag Nacht) mein Leben gerettet. Klinik, Aerzte Team, Mitarbeiter absolut erstklassig.

man kann sich keine bessere Klinik vorstellen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles war gut ein rund um sorglos Packet
Kontra:
gibt es nchts
Krankheitsbild:
Herzklappenfehler
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Jahre 2008 war ich Patient im Herz Zentrum KN. Nach Voruntersuchungen (Herzkateter ) usw stand ein Hetzklappen OP bevor " OP nach Ross! Von anfang an wurde ich in de Klink gut versorgt. Angefangen von den Pflegern und Schwestern über das Reinigungpersonal und natürlich an ersterstelle die Ärzte.
ohne sie wäre ich wahrscheinlich in meien jungen Jahren nicht mehr am Leben!
Ich schreibe jetzt erst diesen Berich da die Medien sehr viel berichten und nicht viel gutes an dieser Klink lassen! traurig!
Von mir hat diese Klink mein vollstes vertrauen.

Hauptstammstenose

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ausgezeichnete chirurgische Versorgung
Kontra:
etwas schwerfällig bei Medikation anderer Krankheitsbilder
Krankheitsbild:
3-fach Bypass
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Koronare 3-Gefäßerkrankung mit Hauptstammstenose
gute Vorbereitung und Aufklärung
Komplikationfreier Verlauf (auch Herz-Lungen_maschine)
Gute Pflege auf Intensivstation, wenn auch etwas zu kleien Zimmer.
etwas problematische Medikation (Diabetiker, Nieeninsuffizienz, Bluthochdruck)
Eigene Medikationsvorschläge waren nötig. (überforderte Stationsärztin?)
Insgesamt aber voll zufrieden.

Super zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzklappenfehler
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hatte eine Herzklappen O.P. Nach Ross.
Bin mit der Klinik wie auch mit dem Ergebnisse super zufrieden.
Da ich Privatpatient war, konnte ich die Klinik aussuchen, konnte aber keine bessere Entscheidung treffen.

M.Walde

Gruß Morbus 84

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Plegepersonal ist super
Kontra:
es lebe die Statistik
Krankheitsbild:
Aortenklappenstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ross Op 2010 war ein Flop. Die Spenderklappe degenerierte. Die zweite Klappen OP 2011 war nach 4 monatiger Wartezeit erfolgreich. Doch der Druck stieg wieder an und plötzlich wollte der Herzchiruge nichts mehr wissen und lehnte eine weitere Behandlung mit einer seltsamen Begründung ab.
Das Krankenhaus und sein Personal sind ertklassig.

fachlich kompetent, menschlich überzeugend

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter fachkompetent und menschlich
Kontra:
Nichts!!!
Krankheitsbild:
Aortenstenose, Koronare Herzkrankheit
Erfahrungsbericht:

Im Herzzentrum Konstanz wurde mir mitgeteilt, dass ich eine schwere koronare Herzkrankheit und eine schwere Aortenstenose hatte. Beides musste operiert werden und 1 Woche später war der Operationstermin. Diese wirklich schlimmen Diagnosen und die Konsequenzen wurden mir von den behandelnden Ärzten ungeschminkt aber sehr anteilnehmend und verständnisvoll mitgeteilt. Man hat mich umfassend informiert und jede Frage geduldig beantwortet. Die dabei zutage tretende Fachkompetenz und das entstehende Vertrauen, haben mir die Entscheidung leicht gemacht. Die Operation verlief planmässig. Nach 7 Stunden war ich wieder voll wach und hatte keinerlei Gedächtnisstörung oder sonstige cerebrale Nachwirkungen der Narkose. Ich hatte fast keine Schmerzen und konnte mit der Umgebung ohne jede Einschränkung kommunizieren. Ich war wirklich schwer krank und hatte anschliessend noch Vorhofflimmern. Aber das wurde alles gemeistert und ich hatte immer das vollste Vertrauen. Nie war jemand hektisch, immer war eine Lösung vorhanden, die dann auch wirkte und so brauchte ich nicht den Mut zu verlieren. Alle gaben mir zu verstehen, dass sie alles daran setzten mir meinen Zustand zu erleichtern und dieses Bewusstsein hilft sehr. Das begann bei den Ärzten und hörte bei dem sehr gut ausgebildeten Pflegepersonal noch lange nicht auf. Krankengymnasten halfen mir sehr rücksichtsvoll auf die Beine und auch der Reinigungsdienst hatte immer noch ein freundliches Wort. Ich habe das so noch nie erlebt. Als Arztrentner kannte ich ja den Krankenhausbetrieb seit vielen Jahren und konnte aber auch gleichzeitig feststellen, dass mir wegen meines Berufes keine Sonderbehandlung zuteil wurde, sondern dass alle Patienten, die mit mir da waren genauso gut behandelt wurden.
Dabei wird in dieser Klinik hart gearbeitet. Zu dem vollen geplanten Programm an Eingriffen und Operationen mussten auch noch häufig eintreffende Notfälle behandelt werden. Ich habe nie erfahren, dass ein Patient weiter geschickt wurde.
Ich bin den dort tätigen Ärzten und Pflegern zutiefst dankbar.

Sehr gute Klinik mit Privatklinikflair

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zuwenig Personal)
Pro:
Sehr nettes Pflegepesonal
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist nur zu empfehlen.
Das Beratungsgespräch einige Monate vor der OP war sehr hilfreich.
Nach der Vollnarkose hatte ich Probleme mit dem Erbrechen, aber es haben sich alle sehr liebevoll um einen gekümmert.
Das Schluckecho zur Nachkontrolle war leider nicht so sanft wie gewünscht.
2 Tage nach der Defientnahme wurde ich entlassen.
Ein Abschlußgespräch fand leider nicht statt. Aber sonst war die Betreung sehr profesionell.
Das Essen in der wunderschönen Cafeteria war fast wie im Urlaub. Ich hatte auch das Glück eine sehr nette, relativ gleichaltrige Zimmermitbewohnerin zu bekommen.
Das ist auch sehr wichtig für die weitere Genesung.
Handtücher wurden gestellt.

Unkraut vergeht nicht - solange man solche Chirurgen hat...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (perfekte Organisation)
Pro:
soweit möglich schmerzfrei gehalten, liebevolle und geduldige Pflege.
Kontra:
wer sucht findet immer was - ich nicht!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Betreuung bei meiner 3. Herz-Op.. Dr. Botha und sein Team hatten ein hartes Stück mich "durchzukriegen" - ich denke ich verdanke ihm nicht weniger als mein Leben und es geht mir wieder recht ordentlich.
Nochmals vielen Dank!

Überaus zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Pflegeteam)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bin wieder leistungsfähig, die Narbe stört gar nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (reibungsloser Übergang in die Reha)
Pro:
Super Betreuung, schnelle Reaktivierung
Kontra:
gar nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam eine neue Herzklappe am 4.3. 2010.
Ich habe mich im Herzzentrum Konstanz während meines ganzen Aufenthaltes immer sehr gut betreut und in sicheren Händen gefühlt.
Alles läuft hier hochprofessionell und routiniert.
Das Ärzteteam, die Schwestern und Therapeuten gaben ihr Bestes und machten den Aufenthalt so angenehm, wie möglich.
Es geht einem natürlich beschissen nach so einer Herz-OP, aber man hat es gar nicht so gemerkt.
Super fand ich die Möglichkeit, schon nach wenigen Tagen die Caféteria zu den Mahlzeiten aufsuchen zu können.
Das Echo der vielen Patienten, die ich dort kennenlernte, war ebenfalls positiv.
Ein Platz in der anschließenden Reha wurde ebenfalls organisiert.

Die Klinik wie aus einer Fernsehreihe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit Auszeichnung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es blieben keine Fragen offen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es funktioniert alles)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (problemlos, sehr freundlich und zuvorkommend)
Pro:
einfach alles gut
Kontra:
ich wüsste nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss sagen, dass ich bisher dachte, eine solche Klinik mit so vielem positivem gibt es nur in Fernsehreihen. Nein sie gibt es wirklich. Es geben alle ihr möglichstes und zwar von der Reinigungskraft über Schwestern, Küche usw. bis zum Herrn Professor. Ich habe mich in einem Krankenhaus noch nie so wohl gefühlt. Dafür kann man nur Danke sagen. Ich weiss auch, dass unter den heutigen Verhältnissen so ein Standart schwer zu erarbeiten und zu halten ist.

Herzkatheder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Beratung fand keine statt.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Mangelhafte Handhabung von OP-Zwischenfällen.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Unterbringung u. Verpflegung
Kontra:
Handhabung von Notfällen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sept. 2009 hatte ich eine Herzkathederuntersuchung. Lokale Betäubung bis Untersuchung der Herzkranzgefäße verliefen problemlos. Der Doc versuchte mehrmals erfolglos, den Katheder bis zur Aortenklappe zu schieben, auch mehrere Bögenwechsel halfen nicht. Weil es eine Weile dauerte, bis der Chefarzt kam, um den Katheder vorzuschieben, musste man Kontrastmittel nachspritzen.

Der angelegte Leistendruckverband schmerzte gleich zu Beginn sehr heftig. Das müsse so sein, wurde mir von der OP-Schwester gesagt. Gleich danach begann ich zu zittern, erst dezent, nach und nach aber unkontrollierbar am ganzen Körper.

Erst nach über einer Stunde schaute eine Ärztin nach mir, ich konnte bereits nicht mehr reden, da Zunge u. Mund vom Zittern mitbetroffen waren. Die Ärztin maß mehrmals Blutdruck, musste aber die Manschette jedesmal so stark aufpumpen, dass die Einschnürung sehr schmerzte. Nach der ersten Messung verkündete sie, dass mein Blutdruck normal sei (kann gar nicht sein bei zu langer Stauung gibt es keine korrekten Werte, eher höhere). Man wollte oral Temperatur messen, merkte dann aber, dass das wegen dem Zittern überhaupt nicht möglich ist. Nach ganzen 2 Std. (ich dachte echt, mein letztes Stündlein hätte geschlagen) verabrechte die Ärztin Betablocker ohne Wirkung. Wozu wollte sie denn meinen Blutdruck absenken, wenn der doch angeblich normal ist?

Nach einer weiteren halben Stunde verabreichte die Ärztin ein anderes Medikament ohne Wirkung. Nach 3 Std. Zittern verabreichte sie Cortison, das aber auch nicht half. Danach überlies man mich meinem Zittern, es wurde nur noch regelmäßig Blutdruck u. Puls gemessen.

Erst nach über 4 Stunden, nachdem der Druckverband an der Leiste abgenommen wurde, besserte sich das Zittern binnen 2 weiteren Stunden nach und nach.

Weder am Abend des Vorfalles, noch am nächsten Morgen vor oder während der Entlassung wurde der Vorfall erwähnt. Niemand versuchte zu erklären, wie es überhaupt dazu kommen konnte. Dieses Schweigen machte mir lange Zeit ziemlich zu schaffen, denn ich hätte an der Anaphylaxie oder dem Schock (was immer es gewesen ist) sterben können, und scheinbar hätte es niemand wirklich interessiert.

Höchste Kompetenz gepaart mit Menschlichkeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009/2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Berücksichtigung auch der seelischen Nöte von Akutpatienten
Kontra:
Definitiv nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Neben einer bekanntermaßen herausragenden fachlichen Betreuung von Akutpatienten, liegt die besondere Stärke dieser Klinik in der Kombination aus Kompetenz und Menschlichkeit. Die Patienten werden hier sehr aufmerksam, würdevoll, geduldig, respektvoll betreut - und alles auf höchstem fachlichen Niveau. Vom Pflegepersonal bis zum Chefarzt herrscht hier ein Geist, der die Schwere der Situation ein bisschen leichter werden lässt. Pflegepersonal und Ärzte sind jederzeit ansprechbar und geben allen Beteiligten verstehbare Auskünfte. Die Ärzte bemühen sich auch sehr, bei der Übergabe der Patienten in die pflegerische Betreuung anderer Kliniken (Herzzentrum betreut nur Akutpatienten) den nachfolgenden Kollegen in anderen Krankenhäusern als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Kompetent in allen Belangen.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009/10
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Betreuung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetent in allen Belangen.
Ärzte und Pflegepersonal!!!
Mit welchen Ärzten läßt es sich per mail komunizieren wenns mal zu Hause Probleme gibt?
Dies war hier der Fall.
Mit meinem behandelden Arzt konnte ich mich über mail austauschen, was für mich ungemein wichtig war.

Die Cafeteria ist in einem einwandfreiem Zustand was Räumlichkeit, Sauberkeit anbetrifft und ist mit einem aufmerksamen Personal ausgestattet.
Die Zimmer werden sauber gehalten wie ich es bisher in keinem Krankenhaus erlebt habe.

Herzrhythmusstörungen Prof. Kühlkamp

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr professionell
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die gesamte Organisation sehr professionel.

Vom Einchecken bis zum letzten Tag fühlt man sich gut aufgehoben.

Das Personal im Bereich Verwaltung und insbesondere im Bereich Pflege ist immer zu erreichen und hilft jederzeit.

Angenehm ist auch, das man essen kann im Restaurant und nicht im Zimmer essen muss. Hier ist auch schon ein gewisser Unterschied zu manch anderem Krankenhaus und ich finde es ist auch ein guter Schritt in Richtung Gesundung wenn man nicht immer und alles im Patientenzimmer tun muss

Besonders bemerken möchte ich aber, das man Herrn Professor Kühlkamp auch wenn man die Klinik schon verlassen hat, immer noch telefonisch oder per e-Mail erreichen kann und er sich immer Zeit für ein Gespräch nimmt.

Kann die Klinik nur empfehlen.

Grosse Enttäuschung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Meine Zufriedenheit ist relativ)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu hoffnungsvolle Versprechungen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Kann ich nicht beurteilen.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Einige Damen könnten wahrhaftig freundlicher sein.)
Pro:
Die Zuwendung des Pflegepersonals.
Kontra:
Zu wenig Gesprächsbereitschaft der Ärzte.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war schwer herzkrank.
Im September letzten Jahres wurde er dann auf Anraten des Arztes erneut am Herzen operiert .(Er bekam eine neue Herzklappe u. drei neue Bypäse)
Auf meine Frage nach der Alternative zu dieser schweren OP. meinte Er: Mein Mann könnte dann wahrscheinlich bald nur noch im Stuhl sitzen, denn das Herz würde immer schwächer werden. wenn Er aber die OP. machen lassen würde, würde sich seine Herzleistung verdoppeln. Also haben wir zugestimmt. Leider war das Gegenteil der Fall. Mein Mann hat sich von dieser schweren OP. nicht mehr erholt, seine Herzleistung wurde entgegen aller Versprechungen immer schwächer, und Er konnte ohne meine Hilfe das Bett nicht mehr verlassen. Die Zeit nach der OP. war nur noch ein schrecklicher Leidensweg. Am 11.Juli 2009 wurde er von diesem schlimmen Leiden erlöst. Meine Enttäuschung und meine Trauer sind gross. Ingrid Ullrich

Weitere Bewertungen anzeigen...