Haus WaldQuelle

Talkback
Image

Waldweg 4
41844 Wegberg-Dalheim
Nordrhein-Westfalen

50 von 61 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

62 Bewertungen

Sortierung
Filter

Das Beste was mir passieren konnte!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich den ganzen positiven Bewertungen nur anschließen und bin dankbar, dass ich dieses Haus kennenlernen durfte! 3 Wochen in denen ich mich erholt und wieder zu mir selbst gefunden habe! DANKE DANKE DANKE!

Ein Ort der Fürsorge und Erholung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Auf Anfrage wurde alles ermöglicht)
Pro:
Liebevolles Personal, umfangreiches Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe hier eine ganz liebevolle Betreung und Behandlung erfahren. Hier wurde alles menschenmögliche getan um uns den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Das Personal ist wie eine große Familie. Der Abschied viel unheimlich schwer, die Kinder wollten gar nicht mehr nach Hause. Die liebevolle Kinderbetreuung hat dafür gesorgt, dass wir Mütter uns voll und ganz auf und selbst konzentrieren konnten. Die Gegend ist unwahrscheinlich schön! In dem Naturschutzgebiet kann man wandern, joggen, walken, Fahrrad fahren uvm. Bei gutem Wetter wurden Gespräche auch an die frische Luft verlegt. Das Sportangebot ist sehr umfangreich, sodass jede auf ihre Kosten kommt und man viele neue Dinge ausprobieren kann. Auch der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt. Im Werkraum konnte man sich gut ausprobieren. Das Essen war sehr anwechsulngsreich und sehr sehr gut. Ich kann einen Kuraufenthalt in dieser Klinik nur empfehlen.

Ein absoluter Wohlfühlort

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal, die Umgebung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in dieser Klinik drei wunderbare Wochen erlebt. Vom Ankommen bis zum Abschied, der uns allen sehr schwer gefallen ist, war es eine tolle Zeit.
Das ganze Personal ist wie eine große Familie, mit viel Herzlichkeit und Fröhlichkeit. Wir wurden im Haus Waldquelle nicht nur versorgt, sondern umsorgt. Vom Kinderhaus bis zum Essen, alle Behandlungen und Gespräche waren toll. Wir haben uns sehr wohlgefühlt.
Die Umgebung lädt zu vielen tollen Ausflügen ein, aber auch zum verweilen und zum Ruhe finden.

Weiter so!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwimmbad, Freundlichkeit, gute Stimmung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann das Haus Waldquelle nur wärmstens weiterempfehlen. Vom Hausmeister über die Putzfrau, Köchinnen, Therapeutinnen, Psychologin, Ärztin. BetreuerInnen... alle sehr freundlich und sie haben immer ein offenes Ohr. Die Klinik liegt sehr schön in der Natur. Ohne Auto ist es etwas abgelegen. Aber der Bahnhof ist um die Ecke und von dort ist auch alles erreichbar ( zum einkaufen ). Man kann viel machen oder auch wenig. Wie man es braucht oder möchte. Man ist sofort im Wald und es gibt einige attraktive Ausflugsziele. Das Essen fand ich persönlich jetzt nicht so gut aber okay. Die Zimmer sind zweckmäßig und freundlich eingerichtet und werden zweimal die Woche gereinigt. Es gibt ein gutes Sportangebot und einige schöne kreative Angebote. Toll war das Schwimmbad. Nach langer Abstinenz in der Pandemie haben wir das Schwimmen sehr genossen. Ein großes Lob an alle MitarbeiterInnen!! Weiter so!
Ein besondere Dank geht an Frau Großmann (Psychologin), Herrn Grünzler ( Hausmeister) und Herrn Wagner Senior (Kinderhaus). Ich habe viele tolle Gespräche geführt und einige Erkenntnisse gewonnen.

Wunderbare Zeit im Haus WaldQuelle

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronischer Erschöpfungszustand, Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe drei erholsame, heilsame und harmonische Wochen mit meinen beiden Kindern im Haus WaldQuelle erlebt.
Durchweg alle Mitarbeiter sind sehr nett und immer hilfsbereit gewesen, haben sich prompt und zuverlässig um Anliegen/Probleme gekümmert und jederzeit ein offenes Ohr gehabt. Das Essen war gut und solide, die Zimmer sauber und gemütlich.
Die Kinderbetreuung war gut, meine Kinder haben sich sehr wohl gefühlt. Natürlich ist es eine herausfordernde Situation für die Kinder (und Mütter) in eine ihnen fremde Betreuung zu gehen, für manche Zwerge ja sogar zum allerersten Mal überhaupt. Die Erzieher waren aber zu jeder Zeit einfühlsam und verständnisvoll und sind eben auch darin erfahren, sich alle drei Wochen auf neue Kinder einzustellen.
Ich habe meine Kinder stets mit einem sehr guten Gefühl in die Betreuung geben können.
Es gibt wunderbar viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, sowohl in der unfassbar schönen Natur drum herum als auch auf dem Gelände des Kurhauses selbst. Uns hat besonders das direkt angrenzende, eingezäunte Privat-Waldgrundstück, die Turnhalle und das Schwimmbad (!) gefallen. Gerade jetzt zu Corona-Zeiten ein absolutes Highlight.

Generell haben wir uns in Bezug auf die Corona-Maßnahmen vor Ort sehr sicher gefühlt. Es wurde regelmäßig getestet, täglich Fieber gemessen und in den Gebäuden bestand eine Maskenpflicht und in allen öffentliche Räumen
(Essensraum, Turnhalle, Kita, Aufenthaltsraum, usw.) standen Hochleistungsluftreiniger.
Einzig beim Entspannungsangebot am Abend im Meditationsraum hat mich das Brummen des Gerätes gestört... ;-)
Es war eine schöne und erholsame Zeit und ich möchte noch einmal allen Mitarbeitern vor Ort Danke sagen.
Die Auszeit hat mir gute getan und ich möchte das Haus WaldQuelle jeder Mami ans Herz legen, die eine Auszeit braucht.

Erholsame Mutter-Kind-Kur im Naturschutzgebiet

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zugewandtes und hilfsbereites Team
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem zweijährigen Kind für eine Mutter-Kind-Kur im Haus Waldquelle. Unsere Zeit war unglaublich erholsam. Ich bin zum ersten Mal seit langem wieder richtig ausgeruht und ausgeschlafen. Die Kinderbetreuung ist sehr liebevoll und versucht, auf die individuellen Bedürfnisse der Kleinen einzugehen. Das gesamte Team ist unterstützend und nimmt sich Zeit für Rückfragen und Problemchen. Ich bin u.a. zur Mutter-Kind-Kur gefahren, weil ich einen Todesfall in meiner Familie habe und im Alltag nicht richtig Zeit gefunden habe, zu trauern und den Verlust zu verarbeiten. Im Haus Waldquelle gibt es eine wundervolle Gruppe zum Thema Trauer. Der Mann, der sie leitet, hat einen großen Erfahrungsschatz zum Thema Trauer. Allein ihn darüber sprechen zu hören hat, mir geholfen. Aber auch die Gespräche mit den anderen Betroffenen waren hilfreich und stärkend.
Unser Aufenthalt war einfach toll; eine notwendige Auszeit von unserem Alltag zuhause. Die Klinik liegt in/an einem wundervollen Naturschutzgebiet an der niederländischen Grenze.

Hus WaldQuelle ist eine KraftQuelle

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtatmosphäre und Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Schlafstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich dort sehr wohl u gut betreut gefühlt. Es herrscht eine stets freundliche Atmosphäre u alle waren bemüht, dass es mir u meinen Kindern gut geht. Es gab immer ein offenes Ohr u auf kleinste Dinge, wurde eingegangen. Z.B. hatte ich anfangs beiläufig gefragt, ob es beim Essen wohl mit der Zeit ruhiger werden würde (Leider nein ;-) ) u mir wurde sofort angeboten, mich in einen extra Raum zu setzen, was ich dann auch mit zwei anderen Müttern dankend annahm. Ich bekam auch eine weiche Auflage für die (ansonsten wirklich gute!) Matratze u ein Nackenkissen. Der Hausmeister kümmerte sich binnen weniger Stunden um Dinge im Zimmer. Die Küchenfrauen gingen auf Wünsche ein u halfen sogar manchmal beim Tragen des Tabletts u hatten ein mitfühlendes Wort, als der Orangensaft sich über alles ergoss. Bei Krisen wurden wir gut betreut u ich hatte immer das Gefühl, im Büro willkommen und mit Fragen und Problemen angenommen zu sein. Das Essen schmeckte u die Auswahl war groß. Die Zimmer einfach, aber völlig ausreichend u sauber und mit gemütlichem Lesesessel u freundlichen Bildern. Die Betreuung im Kinderhaus war super. Die Kinder sind sehr gerne hingegangen u ich hatte mit dem Leiter ein extrem gutes u hilfreiches Gespräch über meine Kinder, obwohl diese nur Begleitkinder waren. Ich hatte mit drei ÄrztInnen Kontakt u alle waren sehr bemüht u hörten wirklich zu. Ebenso die Therapeutinnen, die auch außer der Reihe ein Gespräch ermöglichen konnten u hilfreiche Anregungen u Sichtweisen auf meine Probleme hatten.In der Physio- und Bäderabteilung herrschte ebenfalls gute Stimmung u die Physiotherapeutinnen haben mich gut betreut u behandelt.Das Haus hat das Konzept, dass man - nachdem die Erstgespräche gelaufen sind - aus dem vielfältigen Angebot selbst wählt, um zu lernen, auf sich und die Bedürfnisse zu hören. Eine gute Übung für den Alltag! Aber auch damit wurde man nicht allein gelassen. Lediglich die Kiosk- u Radausleihzeiten waren doof. Ich würde jederzeit wieder hnfahren!

1 Kommentar

Yasmin88 am 28.02.2020

Super;)werde auch bald dahin gehen.Wie es am ersten tag wenn wir Kinder abgeben lassen die dir zeit bis das kind sich gewohnt?oder muss man schnell abgeben und schnell raus?Gibt es in der nähe lidl oder aldi?und gabs W Lan ?
Freu mich auf antwort????

Ein Ort zum wohlfühlen und entspannen - Danke für Alles!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal, Sauna und Schwimmbad im Haus, tolle Kinderbetreuung
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Stress, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir, mein 3-jähriger Sohn und ich sind gerade aus dem Haus Waldquelle nach Hause zurückgekehrt.
Wir haben dort eine ganz tolle und erholsame Zeit erlebt. Ausnahmslos alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und zuvorkommend.
Es gab jeden Tag gesundes, reichhaltiges und leckeres Essen.
Die Zimmer waren freundlich und gemütlich, auch auf "Sonderwünsche" wurde versucht einzugehen.
Die Kinderbetreuung war super! Meinem Sohn hat es dort richtig gut gefallen und er ging jeden Tag gerne ins Kinderhaus zu den lieben Erzieherinnen und seinen Freunden.
Das Sport- und Entspannungsangebot war sehr gut und abwechslungsreich (walken im schönen Herbstwald - ein Traum) ebenso die angebotenen Aktivitäten für Mütter und Kinder am Nachmittag oder Wochenende oder auch am Abend nur für die Frauen.
Abends gab es einen Kindersitter-Dienst, das war echt klasse!
Es gab eine Sauna und ein Schwimmbad im Haus - einfach toll!
Wir hatten Glück, unsere Gruppe war sehr harmonisch und auch die Kinder haben sich gut verstanden. Eine Krankheitswelle haben wir glücklicherweise auch nicht miterlebt. Aber die Hygienestandarts sind dort auch sehr gut.
Uns hat es wirklich an nichts gefehlt!

Danke Liebes Haus Wald Quelle Team!!!

Spitzenmäßiges Kurhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Burn out, 1 Kind mit Asperger Syndrom , 1 Kind mit ADS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mit meinen drei Jungs (11,11 und 13 jahre ) gerade drei Wochen Kuraufenthalt im Haus Waldquelle hinter mir. Wir alle waren dort super zufrieden. Therapien, Sportangebote, Kinderbetreuung und Hygiene waren super spitzenmäßig. Klar, gibt es immer wieder Muttis die was zu meckern haben , aber die sollten vielleicht lieber einen teuren 5 Sterne Wellness urlaub mit Einzelbetreuung ihrer Kinder buchen. Die Betreuung im Haus Waldquelle war laut unserer Kinder super. Viele vergessen aber, das es eine Betreuung ist , für die Erziehung ist man als Eltern zuständig. Im Haus Waldquelle konnte man jeden Wunsch äußern ( ob mutter kind angebote, essen , anderes kopfkissen,... ) und die Mitarbeiter versuchen sofort ihr möglichstes. Schöne Umgebung für Radtouren ( Räder gibt es vom Haus für günstiges Geld zu leihen.)
Danke für drei tolle Wochen.
Macht weiter so.

NICHT empfehlenswert!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hölzern, allgemein gültige Aussagen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kranke Kinder durften zum Essen und ins Kinderhaus)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schwimmbad, Zimmer im Neubau
Kontra:
Unfreundlich, extrem sparsam, unsauber
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik würde ich keiner Mutter mit Kleinkindern oder mehr als einem Kind empfehlen. Denn dafür ist die Klinik nicht eingerichtet. An vielen Stellen habe ich mich gefragt, wo genau die Klinik auf die speziellen Bedürfnisse von Müttern mit ihren Kindern eingeht?!
Insg. habe ich die Mitarbeiterinnen als unfreundlich, z.T. leider sogar als kinderunfreundlich, erlebt. Die Mutter-Kind-Angebote finden außerhalb der Betreuungszeiten statt, so dass man entweder an den Angeboten (wie z.B. Entspannung für Mutter und Kind) erst gar nicht teilnehmen kann oder nur (bei z.B. Sportangebot) unter Stress und Anspannung für die Mutter, weil das kleine Kind gerade die Kletterwand hochklettert, die Soz.päd, die gerade nix zu tun hat, es egal ist und man selbst gerade mit dem älteren Kind versucht Bodenübungen zu machen, die diesem Kind auch Spass machen, aber mit Stärkung der Mutter-Kind-Beziehung hat dies nichts zu tun, sondern einfach nur mit STRESS für die Mutter.
Im Speisesaal ging ständig das Essen aus. Eine Küchenmitarbeiterin musste gesucht werden. 2 der Mitarbeterinnen waren genervt, weil die Kleinkinder im Saal beim Essen lernen den Boden vollkleckerten. Das Mittagessen war so portioniert, dass man eine Scheibe Fleisch bekommen hat. Selbst das Gemüse war oft aus, wenn man sich Nachschlag holen wollte. Man zahlt Vollpension, Mineralwasser/Wasser gibt es nur im Haupthaus. Auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten wird ebenfalls nur nach Lust und Laune Rücksicht genommen.
Selbst bei der Zimmerverteilung scheint nicht darauf geachtet werden, wer ein Baby mit Buggy hat und wer nicht (da Fahrstuhl nicht in jedem Haus).
Das Klinikgelände ist sehr schön, der Spielplatz und das Schwimmbad auch. Leider wurde nicht Wert darauf gelegt, auch nur 1 x in 3 Wochen vor den Eingangtüren zu fegen/putzen. Mein kl Sohn flog zweimal rein und die Hose war jedes Mal dreckig. Die Zimmer werden nicht - wie in anderen Mutter-Kind-Einrichtungen täglich gereinigt (Boden).
Nach eigenen Aussagen der MitarbeiterInnen sind nicht alle Stellen besetzt (z.B in der Physioabteilung). Allerdings macht diese den besten Job von allen. Sehr freundliche, bemühte und kompetente Chefin!
Das Kinderhaus ist im Großen und Ganzen gut. Aber manche Sachen dürfen einfach nicht passieren: Z.B. dass die 4-jährige Tochter sich beim Gehen von dem angebotenen Obst noch für den Bruder (auf meine Bitte hin) nimmt und von einer Mitarb. angemotzt wird, dass das der Korb der Kleinen sei!

Angenehme 3 Wochen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychosomatische, ärztliche und physiologische Betreuung
Kontra:
Lage
Krankheitsbild:
Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer sind sehr schön und geräumig; mit zwei Kindern hatte ich insgesamt 5 Betten zur Auswahl (ein Babybett, ein Juniorbett, ein Etagenbett und ein normales Bett).
Alle geäußerten Wünsche und Hinweisen wurde sofort nachgegangen wie z. B. ein Fallschutzgitter.
Das Essen war durchgehend gut, in jedem Haus gibt es außerdem noch eine Küche mit Kühlschrank. Auch die Aufenthaltsräume waren nett eingerichtet. Zum Essen gibt es zwei Speisesäle in denen man eingeteilt wird (betrifft aber nur die Mahlzeiten mit den Kindern).
Die Angebote bzgl. Sport hätten für mich persönlich noch ein wenig mehr sein können, aber ich bin auch sehr Sportbegeistert. Die sonstigen - kreativen - Angebote waren vollkommen ausreichend. Besonders gern angenommen wurde das Teddy häkeln.
Die Physio- und Bäderabteilung waren absolut spitze! Natürlich wären einige gern öfter zur Massage gegangen (3x in 3 Wochen), aber dann sollte man mal bedenken, wie oft man zuhause zur Massage geht... ;)
Besonders klasse war der Babysitter-Service für mich. Allerdings ist hier Voraussetzung, dass die Kinder schlafen. Die Babysitter überwachen dann das übergebene Babyfon - es findet keine Betreuung der Kinder statt!!
Die Kinderbetreuung im Kinderhaus war für uns auch sehr zufriedenstellend. Ich kann keine negativen Äußerungen treffen. Sympathische und engagierte Mitarbeiter und ein sehr schön eingerichtetes Umfeld - meinen Kindern hat es sehr gut gefallen.
Die ärztliche und psychosomatische Betreuung war einfach super - meine Therapeutin hätte ich am liebsten mit nach Hause genommen!
Der einzige Wermutstropfen; ohne Auto ist man doch aufgeschmissen. Man kann zwar Fahrräder (die ersten zwei Räder für je 20 EUR, jedes weitere 5 EUR) mieten, aber die wirklich schönen Ausflugsziele erreicht man damit nicht.

Wir haben uns sehr wohl gefühlt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hätte gerne mehr Physio gehabt ... alle anderen wohl auch ...)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physio, Sport, Babysitterdienst, Sauna, Schwimmbad
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Weil ich u.a. Rückenprobleme habe, waren meine Auswahlkriterien für die Klinik gute Bewertungen für die Physiotherapie und das Sportangebot. Ich war damit sehr zufrieden.
Ich habe das gesamte Team als sehr freundlich erlebt.
Mir ist angenehm aufgefallen, dass alle bemüht sind, den Druck zu entschäfen, unter dem die meisten Patientinnen stehen. Grundhaltung ist: wir entlasten und versuchen, alle Probleme zu lösen.
Abends gibt es einen Babysitterservice - das war toll.
Die Abläufe sind durchdacht.
Man bekommt alles, was man braucht, auf dem Klinikgelände.
Die Landschaft ist sehr schön. Mit dem eigenen Auto kann man tolle Ausflüge machen.

Kur um wieder Kraft zu tanken

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sportangebot, Kinderbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3-wöchigen Kur um Durchzuatmen, wieder dem Sport näher zu kommen und Zeit mit dem Kind zu verbringen
Im Großen und Ganzen freundliche Mitarbeiter.
Räumlichkeiten waren ausreichend groß

Profil ist FALSCH

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Erfahrungsbericht:

Das Profil der Klinik ist schlichtweg FALSCH! Die Arbeit mit traumatisierten Kindern oder die Arbeit mit ADHS- Kindern bzw. Kindern mit Regulationsschwächen kann laut Aussage der Klinik wegen des Personalschlüssels NICHT geleistet werden.
Kinder sollen vom 1. Tag an eigenständig in den Kindergarten gehen. Müttern ist das Begleiten nicht erlaubt, auch nicht in der Angfangszeit. Wie soll das bei traumatisierten oder schüchternen Kindern funktionieren???
Unsere Kur wurde aufgrunddessen 5 Tage vor Start von der Klinik abgesagt, da selbst in der Anfangszeit eine kurzfristige Begleitung in den Kiga nicht möglich sei. Ist wohl die einzige Klinik, die das so handhabt. Sollte man aber im Vorfeld wissen.
Sternchennangaben mussten ausgefüllt werden...kann ich allerdings nichts zu sagen.

Sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderhaus,Therapien,Entscheidungsfreiheit ,Fahrrad Verleih
Kontra:
Fehlender Fitnessraum
Krankheitsbild:
Erschöpfung,Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Empathie ist ein Fremdwort

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Lage
Kontra:
Die Pädagogen und die Psychologische Betreuung
Krankheitsbild:
Erholung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hygienisch Katastrophe. Magen Darm Infektionen sowie Scharlach bekommt man nicht in den Griff. Der QMB sollte gut überlegen was er tut. Pädagogen mehr mit sich beschäftigt. Überlege das Gesundheitsamt und oder den Träger zu kontaktieren. Empathie kennen dort nur wenige. Die Ärztin schickt Kinder mit Fieber ins Kinderhaus. Ist das schon eine Erklärung warum man Infektionen nicht in den Griff bekommt? Alles zusammen bekommen die Mamas mehr Stress als Erholung. Das Geld könnte man in drr Gesundheitsbranche besser investieren. Sehr Schade für alle die sich Erholung versprochen haben

Tolle einfache Klinik !

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderhaus , gesundes Essen, Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Toller Aufenthalt!

Die Klinik ist super geeignet um einfach mal einen ortswechsel vom Alltag zu erfahren und die Zeit für sich und zum Sport machen zu nutzen.

Das neugebaute Kinderhaus war klasse. Meine Kinder sind sehr gern dort hin gegangen obwohl sie sich sonst schwer tun mit Betreuung. Die Erzieher hatten einen guten Blick auf jedes einzelne Kind.

Die Mitarbeiter der Bäderabteulung waren sehr kompetent und vor allem die Physiotherapeutin.

Das Sportangebot war sehr ansprechend und breit gefächert. Man kam ziemlich ins Schwitzen und hatte die Möglichkeit eher seltenere Sportarten kennen zu lernen wie zb. Thai bo oder Pilates.

Essen war auch immer frisch und lecker und vor allem gesund. Es gab von allem immer die Vollkorn Variante.

Schwimmbad war oft zu kalt leider.

Umgeben von Wald und Natur lassen sich auch Wochenende und Nachmittage mit den Kindern gut überbrücken.

Eine eher einfache Kurklinik ohne viel Besonderheiten was aber meiner Meinung nach völlig ausreichend ist um sich vom Alltag erholen zu können.

Super erholsame Kur

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Einrichtung, wenn man sich nur Erholen möchte oder zum Sporttreiben. Diese Klinik ist nicht auf bestimmte Erkrankungen spezialisiert, das sollte man vorher beachten. Zu uns hat die Klinik sehr gut gepasst und wir sind sehr zufrieden. Es wird viel Sport angeboten, ich hätte mir tagsüber Autogenes Training o.ä. gewünscht.

Wunderschöne drei Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für mich gab es nichts zu beanstanden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mehr Kuschelecken wären schön)
Pro:
Tolles Team, schöne Natur, viele Ausflugsmöglichkeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2018 war ich mit meinem Kind (10 Jahre) Patient im Haus Waldquelle.

Bei der Ankunft wurden wir herzlich begrüßt und konnten direkt unser Zimmer beziehen. Es gibt mehrere Wohnhäuser mit unterschiedlich großen Zimmern. Wir hatten ein kleines Zimmer mit sehr kleinem Badezimmer. Das hat uns überhaupt nicht gestört, da wir direkt die Betten nach unserem Wunsch zusammengestellt haben und so jeden Abend aneinandergekuschelt einschlafen konnten. Andere hatten auch zwei separate Zimmer.
In jedem Haus gibt es pro Etage einen Aufenthaltsraum mit Teeküche und Mikrowelle. Pro Haus gibt es in einem Aufenrahltsraum einen Fernseher, den wir allerdings nicht genutzt haben.
Einige haben im Kühlschrank viele Lebensmittel gelagert. Für uns war das nicht notwendig, da es immer genug zu Essen im Haupthaus gab. Uns hat das Essen immer geschmeckt. Natürlich gibt es in 3 Wochen auch mal etwas, dass man nicht so gerne mag, aber dann hat man sich halt mehr an der Salattheke genommen.
Richtig lecker war das Frischkornmüsli jeden Morgen und auch die Brötchen.

Empfehlen kann ich
- am Anfang der Kur das Abendangebot "Rund um Haus Waldquelle unterwegs". So konnte man einen guten Eindruck von der wirklich schönen Umgebung bekommen
- das Abenangebot "Squaredance". Wir haben den ganzen Abend durchgelacht.
- das Abendangebot "Singstar für Mutter und Kind". Beim ersten Lied traut sich noch keiner zu singen, aber ab dem zweiten Lied waren wir alle am gröhlen und hatten viel Spaß.
- Angebot: Spaziergang und Fahrradtour - die Umgebung ist soooo schön. Viele Buchenwälder mit Wanderwegen, Weiher, Bäche, Berge aber auch Flachland.

Die kreativen Angebote sind etwas altbacken. Seidenmalerei, Sperrholz, Fimo oder als Mutter-Kind Bastelangebot z.B. eine Hexe malen und ausschneiden - das kann moderner gestaltet werden. Unsere Kritik hierzu wurde vom Personal gut angenommen. Vielleicht hat sich für die nächsten Kurpatienten schon was geändert.

Die Sportangebote sind gut. Wassergymastik, Thai-Bo, Nordic Walken, Yoga, Wirbelsäulengymnastik,...

Es gibt eine Sauna die täglich abends für die Mütter nutzbar ist. An zwei Tagen in der Woche kann man auch nachmittags mit seinem Kind saunieren.

Es gibt mehrere Waschmaschinen und Trockner. Ein Wasch-/Trocknergang kostet 2€.

Es gibt einen Meditationsraum, in dem man es sich mit Kissen und Decken gemütlich machen kann. Ein Ruheraum mit Liegen und Entspannungsmusik fände ich toll.

Empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Terminüberschneidungen sollten vermieden werden!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einrichtung und Angebot sind super
Kontra:
Zimmergestaltung und Ernährung sollten überarbeitet werden!
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Zeit und Erfahrung! Jeder Zeit wieder, empfehlenswert!!!

Tolle Zeit - gut erholt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wenig gemütliche Sitzgelegenheiten im Garten)
Pro:
Physio
Kontra:
Weit weg vom Schuss
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.07 - 15.08.18 zusammen mit meinem 10 jährigen Sohn dort in der Mutter - Kind - Kur. Uns hat es gut gefallen. Eine tolle Einrichtung in der wir uns sehr wohl gefühlt haben. Besonders gut hat mir die Physio getan. Die Massagen, Krankengymnastik und die Med. Bäder. Danke an das Team. Die Ärztin dort war klasse und ist auf meine Beschwerden individuell eingegangen.
Das Essen lecker und überwiegend gesund. Die Portionen reichhaltig.
Das Kinderhaus ist recht neu und macht einen guten Job. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, dass die Kinder dort Frühstück und Mittag eingenommen haben. So hatte ich meine Zeit aber wir hatten auch noch genügend Zeit zusammen. Mein Sohn ist überwiegend gerne gegangen, er hätte gern länger geschlafen und fand den Frühsport (3x in der Woche 10 min in der Turnhalle) blöd.
Die Begleitung durch das therapeutische und pädagogische Team war super, am besten fand ich, dass es mir überlassen wurde, was ich mitmachen möchte und was nicht. Es wurde angeraten, die Entscheidung hatte man immer selbst.
Schade fand ich, dass es fast keine Angebote für alle Mütter und alle Kinder gegeben hat. Auch haben mir gemütliche Sitzgelegenheiten im Garten gefehlt.
Ich war froh mit dem Auto dort zu sein, denn es ist dort ziemlich weit ab vom Schuss. Egal wohin, so 20 - 30 Minuten Fahrzeit hatte man und das war dann oft mit dem Essen knapp.
Wir hatten unsere Fahrräder dabei - eine tolle Umgebung für Radtouren. Leider war es oft zu heiß dafür.
Das eigene Schwimmbad und die Sauna haben wir und auch ich alleine viel besucht.
Es war sehr schön und ich wäre gerne noch geblieben.

Super!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mutter: Psychologin; Sohn: Kinderbetreuung
Kontra:
Mutter: Kunsttherapeutin fehlt; Sohn: fand alles toll
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr nette Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; Putzfrauen, Hausmeister, ErzieherInnen, Küchenfeen, Physios, Psychologinnen - alle sehr freundlich und hilfsbereit; Kind (10) fühlte sich sofort im Kinderhaus sehr wohl; gutes Sportangebot; ärztliche Verordnungen sind Pflicht(bei mir 2 pro Woche), alle anderen Termine sind nur Angebote; damit Zeit auch zur "freien" Verfügung; an manchen Abenden Bastel- oder andere Freizeitangebote (Kinderbetreuung oder Absprache mit anderen Müttern weg. Aufpassen aufs Kind); Essen gut, abends immer auch verschiedene Salate; sehr schöne Umgebung, eher flach, zum Fahrradfahren ideal; See zum Schwimmen war mit dem Fahrrad in einer guten halben Stunde erreichbar; Rewe mit dem Fahrrad in 15 Minuten; Pizzeria fußläufig

Klasse Haus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sport, Menschen,
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Haus zur MutterKindKur.
Viele Angebote, toller Sport, leckeres Essen, alles sauber, top Kinderhaus (meine Kinder sind 11+9Jahre) , alle sehr freundlich und hilfsbereit. Würde am liebsten nächstes Jahr wieder kommen.
Konnte Kraft sammeln, entspannen und hatte auch noch viel Spaß.
3 Wochen die sich wirklich lohnten.

Es war sehr schön und erholsam!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist absolut empfehlenswert!

Angelegt wie ein kleines Dorf, findet man alles was man braucht auf dem Gelände. Sollte man sehr abenteuerlustig sein, ist die Anreise mit dem Auto zu empfehlen.

W-Lan erhält man für 1 Gerät kostenlos, weitere Geräte kosten pro Woche 5,-€. Wäsche waschen kostet pro Ladung 2,-€.

Die vom Haus organisierten Ausflüge sind günstig und machen viel Spaß. Schwimmbad und Sauna sowie Sporthalle kann man außerhalb der Therapien frei nutzen.Zum Klinikgelände gehört ein kleiner Privatwald.

Das Essen ist sehr gut! Abwechslungsreich und gesund - jeden Tag frische Salate und Obst. Es wird leicht gekocht und es gibt nicht täglich Fleisch oder Fisch, aber immer Gemüse. Auf spezielle Ernährungen wird wunderbar eingegangen.

Therapien sind klasse, für jeden ist etwas dabei. Besonders schön fand ich die verschiedenen Angebote zur Mutter-Kind-Interaktion.

Kaffee gibt es nur zum Frühstück. Sollte man danach Kaffee trinken wollen, kann man ihn aus einem Automat kaufen. Ansonsten besteht die Möglichkeit, sich eigenen Kaffee in den Gemeinschaftsräumen zuzubereiten.

Die Kinderbetreuung war aufmerksam und persönlich. Wir haben uns alle sehr wohlgefühlt!

Klein aber fein! Familiär, sehr warmherzige offene Fachkräfte

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich habe mich stets gut aufgehoben und verstanden gefühlt.
Kontra:
Leider keine Verlängerung möglich
Krankheitsbild:
Erschöpfung durch private Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits bei der Ankunft wird man mit offenen Armen empfangen. Die Anlage besteht aus mehreren Häusern. Die Einteilung wo man sein Zimmer hat richtet sich wenn möglich nach dem Alter der Kinder - das war sehr gut, denn die Kleinen schlafen ja etwas früher. Die Zimmer sind sauber und gepflegt, und mit Mückennetzen ausgestattet. Die Küche war toll! Frisch zubereitet und jede kleine Besonderheit wurde berücksichtigt (glutenfrei, laktosefrei, fruktosefrei, vegetarisch ...)Die ärztliche Versorgung war prima. Man hat seinen Termine, die fest sind, und wenn man noch Bedarf hat kann man in die Sprechstunde gehen. Im ärztlichem Gespräch wird ermittelt was einem gut tun könnte. Welche Angebote man dann wahrnimmt ist einem selbst überlassen. Das war gar nicht schlecht, denn so konnte man seine Zeit stressfrei gestalten. Das Haus WaldQuelle bietet sehr viel verschiedenes an, wie z.B. Thaibo, Yoga, Pilates, Wirbelsäulengymnastik, Bodyfit, Entspannungstechniken, Massagen, Tapes, Bäder, Fahrräder, Wochenendausflüge, Einzel- und verschiedene Gruppengespräche, Kreatives/Sport mit und ohne Kind ... Die Physiotherapie war erste Sahne! So viele Tipps. Tolle Anwendungen! Man kann seine Wäsche gegen eine Gebühr waschen und trocknen. Es gibt auch ein Schwimmbad und eine Sauna.
Ich kann diese Klinik wirklich empfehlen. Für mich waren es 3 besonders schöne Wochen, die richtig was gebracht haben. Ein Stück Himmel auf Erden :-)

kleines familiäres Haus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
in sich geschlossene Kurdurchgänge
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gelände: abgeschlossener Bereich, mehrere Häuser mit Grüngelände verbunden.
Zimmer entsprechen dem normalen Standard. Sauber und gepflegt. Es befinden sich Mückenschutzgitter vor den Fenstern.Die Aufteilung erfolgt nach Häusern und ist, wenn machbar, nach Alter geteilt.

Essen: Frisch gekocht, Sonderwünsche werden berücksichtigt. Essen kann bei Bedarf ins Zimmer genommen werden. Aufteilung der Speisesääle erfolgt auch nach Alter der Kinder.

Angebote: vom Arzt verodnete Termine sind Pflicht. Alles andere ist Fakultativ. Damit bleibt die Berücksichtigung der persönlichen Entstressung voll und ganz erhalten. Kein Tag mit vollem Terminprogramm, wenn es nicht selbst gewünscht ist.

Kinderhaus: Neu gebaut, sinnvoll eingerichtet. Betreuung erfolgt nach persönlichen Aufnahmegespräch. Das erleichtert die Eingewöhnung von Problemkindern. Die Nutzung vom Spielezimmer im Kinderhaus ist auch ausserhalb der Kinderhaus-Zeiten möglich.
Babysitter: fast täglich ab 20 Uhr kostenfrei möglich, Teilnahme an Abendangeboten möglich.
Verleih von Babyphones ist kostenfrei.

Umgebung: ruhig, schöne Radwege. Fahrräder können selbst mitgebracht oder gegen Gebühr ausgeliehen werden. Es werden von der Kurkklinik gegen ein überschaubares Entgeld Ausflüge angeboten. Wer flexibel sein möchte, fährt mit dem Auto.

WLAN im Haupthaus, Netz minimal aber nicht chancenlos.
Wäsche waschen/trocknen mit Mietgeräten gegen Entgelt möglich. Waschpulver habe ich mitgenommen.

Alle Mitarbeiter leisten einen excellenten Job.
Man fühlt sich so, als ob sich endlich mal wieder einer um einen kümmert.
Individuelle Angregungen werden via QM evtl. tagesgleich umgesetzt.

1 Kommentar

WaldQuelle am 28.06.2018

Wir freuen uns wirklich sehr, dass es Ihnen so gut bei uns gefallen hat. Lieben Dank für diese schöne Bewertung.
Ihr Team von Haus WaldQuelle

gute Erholung in freundlichem, liebevollem, familiären Umfeld

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle Mitarbeiter offen und freundlich, sehr hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
starke Erschöpfung durch hohe familiäre/krankheitsbedingte Belastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann die Klinik sehr empfehlen. Man kann sich dort sehr gut erholen. Nur die medizinisch verordneten Anwendungen sind "Muß-Termine" alle anderen Angebote (div. Sport-Angebote, Muskelentspannung, Walking, Gesprächskreise, usw.) kann - muß man aber nicht wahrnehmen. Niemand drängt einen irgend etwas mitzumachen. Der Aufenthalt bedeutet wirklich Zeit für sich selbst zu haben. Für das was man tun möchte - oder auch mal einfach nichts zu tun.

Die Kinder werden im Kinderhaus gut betreut, auch mein behinderter Sohn hat sich schnell dort wohl gefühlt. Ich hatte immer ein gutes Gefühl wenn er dort war.

Wir hatten ein behindertengerechtes Zimmer mit ebenerdiger Dusche und 2 getrennten Schlafräumen. Das war für unsere Bedürfnisse ideal. Geschirr konnte man sich aus dem Speisesaal mitnehmen und auch dort wieder abgeben. Hand- und Duschtücher wurden individuell auf Wunsch ausgetauscht. Fragen und Probleme wurden umgehend geklärt/gelöst.

Zecken waren bei unserem Aufenthalt ein großes Thema. Die Viecher waren überall. Hier sollte man entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen und Zeckenzange sowie Desinfektionsmittel dabei haben.

Rundum ist viel Wald und Wiese (Moorgebiet). Schöne Wege für Spaziergänge und Radtouren. Wer ganz flexibel sein möchte, sollte mit dem Auto anreisen. Bus und Bahn verkehren nur etwa im Stundentakt. Handyempfang war mit E-Plus am besten, aber auch D1 ging noch.

1 Kommentar

WaldQuelle am 28.06.2018

Vielen Dank für diese tolle Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt bei uns gut getan hat. Weiterhin alles Gute!
Ihr Team von Haus WaldQuelle

Sehr empfehlenswerte Mutter-Kind-Kurklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzliche Betreuung
Kontra:
Keine Kurverlaengerung moeglich
Krankheitsbild:
Überbelastung nach Trennung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr persönliche und individuelle Betreuung, gute Organisation des vielfältigen Angebotes, tolle Kinderbetreuung

1 Kommentar

WaldQuelle am 28.06.2018

Herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihre Team von Haus WaldQuelle

Immer wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich von Anfang an wohl und gut aufgehoben gefühlt. Die Zimmer sind super und die Kinderbetreuung ist auch Spitzenklasse. Das Essen ist o. k.
Die Klinik hat ein eigenes kleines Hallenbad.Alle Mitarbeiter sind sehr sehr freundlich. Die Umgebung ist auch super, man kann total viel unternehmen. Ein Auto ist empfehlenswert.
Ich habe die Ruhe wirklich sehr genossen und konnte mich gut erholen. Meine dreijährige Tochter fand es auch sehr sehr schön !

1 Kommentar

WaldQuelle am 28.06.2018

Schön, dass es Ihnen so gut bei uns gefallen hat und lieben Dank für diese schöne Bewertung. Weiterhin alles Gute!

Ihr Team von Haus WaldQuelle

Tolle Klinik, kompetentes Personal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schwimmbad, Sauna und landschaftl. Umgebung)
Pro:
Sport,Physio, Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin erschöpft angekommen und erholt gefahren. Die Kinderbetreuung war den Umständen entsprechend super. Die Mitarbeiter haben sich engagiert und waren immer bemüht und stets freundlich. Meine Tochter war 1 1/12 Jahre und tat sich schwer, aber wurde von den Betreuern stets erfolgreich beruhigt, so dass ich alle, für mich wichtigen Anwendungen, absolvieren konnte. Seine "Mitpatientinnen" kann man sich leider nicht aussuchen ;-)

1 Kommentar

WaldQuelle am 28.06.2018

Lieben Dank für diese schöne Bewertung. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mal wieder besuchen.

Ihre Team von Haus WaldQuelle

Tolle Zeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Kein Geschirr in den Küchen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein ganz tolles Kurhaus zum Erholen. Jederzeit wieder!

Habe mich super erholen können im Haus WaldQuelle

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderbetreuung, Küche, Physio, Psycho, Sportangebote - alles toll
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Haus WaldQuelle ist eine tolle Mutter-Kind-Klinik, mit guter Ausstattung (Schwimmbad, Sauna), einer wundervollen Kinderbetreuung, einer echt leckeren Küche und sehr fürsorglichen, liebevollen Mitarbeitern. Der warmherzige Umgang mit den Müttern und Kindern von allen(!) Mitarbeitern hat mich sehr berührt und wesentlich zu meiner Erholung und Gesundung beigetragen. Vielen Dank dafür!

Tolle Mutter-Kind-Einrichtung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fürsorgliche, kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schön ruhig gelegene Mutter-Kind-Klinik. aufgeteilt in mehrere Häuser.
Sehr liebevolle und fürsorgliche Mitarbeiter inn allen! Bereichen.
Sehr gute Kinderbetreuung in neu gebautem Kinderhaus.
Sehr gute Mutter-Kind-Aktionen.
Organisierte Wochenendausflüge
Sehr gutes übergreifendes Arbeiten der verschiedenen Bereiche (Ganzheitlichkeit)
Tolles Sportangebot

Erholsame Mutter-Tochter-Zeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Zu kurz
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mit meiner 10jährigen Tochter eine tolle Mutter-Kind-Kur. Meine Tochter kam nach 3 Wochen im Kinderhaus ruhiger und sortierter wieder in ihre Schule. Die Lehrer waren begeistert. Under Mutter-Tochter-Beziehung hat sich durch die ruhigen Wochen verbessert. Mir tat das Sportprogramm und die Anwendungen gut. Es wurde sehr individuell auf meine Bedürfnisse eingegangen. Das Essen war sehr gesund und abwechslungsreich. Das morgendliche Müsli war der Renner. Die Abende im Bastelraum bei tollen Gesprächen waren schön und ich vermisse sie.
Ein wunderschöner lustiger Abend hat uns den Abschied noch schwerer gemacht.
Danke an das ganze Team.

Absolut empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Mitarbeiterteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen 3 Kindern (14 Monate, 3, 5 Jahre) zur eigenen Erholung im Haus Waldquelle. Obwohl viele Zweifel hatten, ob man sich mit 3 Kindern erholen kann, habe ich es eindeutig geschafft. Natürlich ist der Effekt mit nur einem und dann womöglich auch etwas älteren Kind etwas größer, aber das gesamte Team im Haus Waldquelle ist so TOLL und bemüht einem zu helfen und zu unterstützen, dass ich mich rundum wohl gefühlt habe.
Ich würde jederzeit wieder dort hin gehen. Anregungen und (realistische) Änderungswünsche wurden umgesetzt. Alle Mitarbeiter sind freundlich und man merkt, dass sie Hand in Hand arbeiten, damit frau sich wohl fühlt.

eine ganz tolle Kurzeit mit Freude auf Wiederkehr

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Natur Ruhe Menschen Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Das Haus Waldquelle ist ein ganz wunderbarer Ort, um Ruhe und Freude zu finden. Dazu bei tragen vor allem die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter, sowie die Küchenfeen, die vier mal am Tag köstliches, frisches und gesunden Essen für die Mütter und Kinder zaubern. Ebenso die naturnahe und Fahrrad freundliche Umgebung lassen einen den Alltag vergessen und neue Energie tanken.

Der Schwerpunkt in diesem Haus liegt in der Entspannung, der Freiheit zur Selbstentscheidung und der individuellen Unterstützung.

Fahrräder können günstig ausgeliehen werden, Handtücher und Decken stehen immer zur Verfügung, es gibt einen wunderschönen Meditationsraum. Das Haus ist sehr sauber, die Zimmer sind zweckmäßig und doch warm und persönlich eingerichtet.

Das Kinderhaus ist ganz neu gestaltet und bietet viele Möglichkeiten zum drinnen und draußen spielen. Die Leiterin des Hauses hat eine tolle Einstellung gegenüber großen und kleinen Menschen, sodass wir uns dort sehr wohl und angenommen, als auch unterstützt gefühlt haben.

Es braucht nicht immer die See um eine tolle Kurzeit zu haben, wir würden jederzeit wieder kommen!

Ganz ok, aber nicht wirklich hilfreich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ich wurde in der Kur krank und dann steht man da alleine mit den Kindern. Es kümmert sich keiner um einen! Wenn die Kinderbetreuung vorbei ist, dann ist sie eben vorbei. Egal, ob die Mutter über der Kloschüssel hängt und nicht mehr kann!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Die Mitarbeiter haben keine Zeit, sich tatsächlich mit jemanden zu beschäftigen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (sehr sehr schönes Schwimmbad und sehr schönes Kinderhaus)
Pro:
Schwimmbad, Kinderhaus
Kontra:
starrer Ablaufplan, Essen, Umgebung
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es handelt sich bei dieser Einrichtung um einen relativ starren Therapieplan - ohne individuellen Spielraum.
Es werden Gruppentermine (Thai Bo, Bodystyling, Pilates etc.) angeboten, welche feststehen.
Kommen dann die individuell gelegten Termine dazu (Einzelgespräche oder Krankengymnastik) überschneidet es sich oft, so dass man an den Sportangeboten gar nicht teilnehmen kann, da man zum Beispiel ein Einzelgespräch hat.

Bei Krankheit einer Mitarbeiterin fallen die Termine einfach weg- eine Vertretung gibt es nicht. Massagen gab es in drei Wochen drei Stück.

Das Essen ist nicht wirklich abwechslungsreich und es gibt zu wenig Obst.
Frühs ein Obst (eine Banane, eine Kiwi oder ein Apfel) pro Frau.
Das Mittagessen ist gut!
Am Nachmittag gibt es nur ein Stück Obst (wieder eine Banane, eine Kiwi oder ein Apfel) und das auch nur, wenn man schnell genug ist. Kommt man 5 Minuten zu spät, ist nichts mehr da.
Abends gibt es Brot, was eingefroren war und daher nicht frisch sondern sehr trocken schmeckt, dazu immer der selbe Aufschnitt und verschiedene Salate (v.a. Hirsesalat etc.).
Salat schmeckt zwar den Müttern, aber nicht unbedingt den Kindern.

Ohne Auto ist man dort meines Erachtens aufgeschmissen.

Das vorhandene Schwimmbad ist sehr sehr schön!!!

Das Kinderhaus ist neu gebaut und auch sehr schön. Die Erzieher machen dort sehr gute Arbeit!
Ein wirklich umfangreiches Feedback - gerade bei Behandlungskindern - darf man allerdings nicht erwarten! Das Kinderhaus ist ein sehr guter "Kindergarten" - Logopädie, psychologische Betreuung oder ähnliches wird dort jedoch nicht angeboten.

Fazit: Die Zeit dort ist ganz ok, aber nicht wirklich hilfreich.

Nichts für Kinder mit ADHS

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Telefonische Erreichbarkeit)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Telefonische Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ADHS zu anstrengend?)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich bin nicht da gewesen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
ADHS, Migräne, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nicht aufgenommen, weil mein Kind angeblich zu schlimm ist. Dabei steht auf der Internetseite: Für Mütter mit ADHS-Kindern.
Ich wollte eigentlich meine Kur in diesem Haus machen, hatte auch einen Platz reservieren lassen. Ich hatte dieses Haus ausgewählt, weil dort auf der Internetpräsenz stand, dass sie speziell für Kinder mit ADHS sind. Bei meinem Sohn besteht nur der Verdacht und wenn, dann nur die leichte Form. Es gibt also wesentlich "schlimmere" Kinder.
Ich wurde ein Tag von der Klinik angerufen und über meinen Sohn befragt. Ich habe erzählt, dass unkonzentriert in der Schule ist und wenn er sich dort unerecht behandelt fühlt, dann fängt er an zu schreien. In der Schule hat er bisher niemanden verletzt. Zuhause sieht es leider anders aus. Seinen Bruder schlägt, schubst und tritt er leider regelmäßig. Daraufhin fragte sie, ob er darauf hört, was ich sage. Ich antwortete, dass er nicht immer hört. Aber meistens schon. Ich sagte auch, dass er, wenn er zum Beispiel verliert, die Sachen auf den Boden schmeißt. Dann fragte sie, ob er medikamentös eingestellt ist. Daraufhin meinte ich nein. Er hat ja noch nicht einmal eine Diagnose. Mir wurde dann mitgeteilt, dass sie es im Team besprechen müssen, ob sie ihn aufnehmen können, weil sie ja auch Kinder mit Gewalterfahrung haben und die könnten dann noch mehr Schaden nehmen. Mir wurde dann später gesagt, dass sie ihn nicht nehmen können. Dann darf auf der Seite nicht stehen :FÜR KINDER MIT ADHS. Ich beantrage die Kur zusammen mit der Müttergenesung (welche mir sehr gut helfen) und diese teilten mir mit, was die Klinik als Grund nannte: "Das Kind haut, tritt, beißt, schreit, schmeißt mit Gegenständen um sich." Das hab ich gar nicht gesagt. Von beißen war nie die Rede. Und mit anderen Kindern geht er auch anders um als mit seinem Bruder. Ihm ist es nämlich sehr wichtig, dass ihn die anderen Kinder mögen. Sehr schade eigentlich. Nun möchte ich auch nicht mehr dorthin. Also diese Klinik ist nichts für ADHS-Kinder!!

Wunderschöne gemeinsame Zeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1917   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders auch das Kind)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehhr individuell)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Beste Erklärungen und Einfühlsam)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Geborgenheit für Mutter und Kind
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man eine Klinik sucht, in der man sich mit seinem Kind gut geborgen fühlen möchte, mit seinen Problemen und Sorgen verstanden werden möchte und eine rundum gelungene und wunderschöne Zeit für sich und sein Kind verbringen möchte, dann ist das Haus Waldquelle einzigartig.

1 Kommentar

BiRi2017 am 02.04.2017

Die medizinische Betreuung, Beratung und Versorgung hat natürlich auch 6 Sterne verdient. (Sorry....Bewertung erfolgte über Handy. ..da hat sich wohl ein Tippfehler eingeschlichen. )

Hier kommen Sie wieder auf die Beine und zu sich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagiertes Personal, rundum sorglos Organisation
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum zufrieden! Die positiven Effekte der Kur spüre ich natürlich seit ich wieder daheim bin am stärksten. Das ist einem sehr angenehmen und engagierten Team im Haus Waldquelle zu verdanken. Die Kinderbetreuung ist als Entlastung für die Mütter optimal organisiert. Wer Erholung sucht und erschöpft ist, ist dort richtig.

Weitere Bewertungen anzeigen...