Mutter-Vater-Kind-Kurklinik Gut Holmecke

Talkback
Image

Holmecker Weg 50
58675 Hemer-Ihmert
Nordrhein-Westfalen

79 von 101 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

101 Bewertungen

Sortierung
Filter

Licht und Schatten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Landschaft, freundliches Personal
Kontra:
Viele zusätzliche Kosten, Essen mittelprächtig
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Infekt Anfälligkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt landschaftlich reizvoll, abgelegen und fernab von jedem Trubel in einem Waldgebiet. Unser Blick aus dem Haupthaus Richtung Pferdekoppel war traumhaft. Sämtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind ausnahmslos bemüht, sehr freundlich und man merkt, dass auf einen guten Umgang wert gelegt wird, von der Ärztin angefangen, über die Sprechstundenhilfen bis hin zur Reinigungskraft. Einzig das Küchen Personal war ein wenig barsch an der Essensausgabe.
Das Essen selber war in Schulnoten ne 3- Weder besonders gesund (in Öl schwimmende Nudeln, Currywurst & Pommes, schon recht trockenes Brot, keine große Abwechslung in Sachen Salat um nur einige Punkte zu nennen. Es gibt unfassbar viele Regeln - man darf kein Essen mit ins Zimmer nehmen aus hygienischen Gründen - aber auf Hygiene im Speisesaal selber scheint kaum geachtet zu werden.
Die Zeiten der Anwendungen sind oft zeitlich ungünstig getaktet. Sohn kommt halb neun vom Frühsport wieder, Mutter muss aber um zehn nach neun in der Anwendung sein, bedeutet eine halbe Stunde zum gemeinsamen Frühstück.
Das Zimmer was wir hatten, war sehr klein. Das Bad ist so klein dass man noch nicht einmal die Tür aufmachen kann ohne ans Klo zu stoßen. Gut dass mein Kind alleine duschen kann - zu zweit ist es schlicht nicht möglich.
Die Zusatz kosten sind enorm wenn man an Aktivitäten teilnehmen möchte die nicht auf dem Kurplan stehen. Selbst Kaffee und Kuchen am Nachmittag kosten extra. Kein Wunder dass der Kühlschrank der teeküche auf der Etage immer voller wurde und man sich mit eigenem Essen und Snacks eingedeckt hat.
Ich denke vieles liegt an der engen Budgetierung der Krankenkassen. Mit fehlte insgesamt die Individualität, irgendwie schienen viele Leute immer die selben Anwendungen zu haben, die aber mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen angereist waren.
Drei Wochen mal weg vom Alltag - das klappt. Aber Wunder und großen therapeutischen Erfolg darf man nicht erwarten.

Leider enttäuschend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, manche Mitarbeiter
Kontra:
Medizinische Abteilung
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann leider nur abraten. Ich habe mir viele Bewertungen durchgelesen und dachte mich erwartet eine Zeit voller Entspannung und Erholung. Von wegen. Auf Probleme wird nicht eingegangen, statt dessen werden einem Sachen unterstellt die nicht stimmen. Sehr viele Aktivitäten kosten zusätzlich. Das Zimmer war klein aber mit genug Stauraum, daher gibt es nichts zu beanstanden, allerdings sind die Matratzen bzw. Betten furchtbar unbequem. Im Bad roch es leider ständig faulig und es standen bei Ankunft schon Silberfisch Köder rum. Das WLAN könnte auch besser sein. Das Essen ist meiner Meinung nach völlig ok und ausreichend.
Leider sind wir sehr enttäuscht abgereist da wir nicht ernst genommen wurden mit unseren Anliegen.

Wer nichts erwartet, kann nicht enttäuscht werden. Medizinisch nicht relevant

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
landschaftlich gut gelegen
Kontra:
Geld ist alles
Krankheitsbild:
Rücken und Entspannung
Erfahrungsbericht:

Also meine Tochter und ich waren März/April 2024 hier. Nach dem wir vor 4 Jahren schon zu einer anderen Mutter-Kind-Kur waren, ist dies eine Enttäuschung. Auf die Bedürfnisse der Patienten wird nicht eingegangen und wenn man nachfragt, bekommt man die Antwort Jeder bekommt das Gleiche, es ist anderes nicht möglich. Da frag ich mich, warum ich die Unterlagen überhaupt einreiche. Geld muss man hier einiges lassen. Kegelbahnbenutzung 6€, Sauna 10€. Hydro Jet 8€ und die Reittherapie 10€. Freizeitangebote sind so gut wie nicht vorhanden und ist jede Woche das Gleiche. Man sollte das Auto dabei haben, denn bei der vielen Freizeit, weil man keine Anwendungen bekommt muss man sich die Zeit selbst vertreiben. Das Gut selber ist sehr schön gelegen aber man sollte etwas fit sein, da es bergig ist. Bei einigen Kinder traten bei Aufenthalt in den Zimmer gesundheitliche Probleme auf, so das es schon zu Kur Abbrüchen kam. Essen schmeckt ist aber nicht abwechslungsreich und viele Mütter sind zusätzlich Einkaufen gefahren. Gab es mal was Leckeres selbst für die Kinder, war es auf die Person abgezählt, Kinder konnten sich keine Zweites holen und Eltern mussten Ihre
Kinder beruhigen. Ach der Kaffee und Kuchen am Nachmittag muss auch bezahlt werden. Wir haben es uns versucht selbst schön zu machen und es als Urlaub mit Zusatzleistung gesehen. Also man sollte hier nichts erwarten.

1 Kommentar

Setzling am 02.04.2024

Hallo
Mich wundert dieses Feedback etwas. Die anderen scheinen total begeistert zu.sein. Deshalb würde ich gerne wissen, was gefehlt hat. Weiche Anwendungen gab es? Waren Ihre Kinder Patienten oder Begleit Kinder?
Eine Mutter Kind Kur ist keine Reha ind von daher ist es normal, dass man dort mehr Freizeit hat - viele brauchen auch Ruhe bei all dem Alltagsstress...
Es wäre schön, wenn Sie uns mitteilen könnten, was einen so erwartet.
Ach und wegen des Essens- da bin ich der Meinung dass man zuhause auch irgendwie immer das gleiche hat und der ganz große Unterschied zu einer Kur - Bäuchle voll, kein Abwasch, kein Einkaufen - was will man mehr? Auch hier wäre es interessant zu wissen, was da nicht gepasst hat.

Vielen lieben Dank
Gruß Chriss

Tolle Kurklinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anlage, Zimmer, Essen, Therapien, Behandlungen und Umgebung
Kontra:
Kinderbetreuung 5-8 Jahre
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter (13 Jahre) und meinem Sohn (5 Jahre) vom 31.01.2024 bis 21.02.2024 zur Mutter-Kind-Kur auf Gut Holmecke.
Meine Kinder und ich liebten den Aufenthalt dort, und wir haben uns sehr wohl und herzlich aufgenommen gefühlt.
Die Klinik ist umgeben von Wäldern mit vielen Wanderrouten, wo auch meine 2 so manches Tippi-Zelt entdeckt und weitergebaut haben.
Das Personal war immer sehr freundlich und zuvorkommend und hatten immer ein offenes Ohr für jedes Anliegen.
Das Küchenteam hat sehr leckeres und vor allem abwechslungsreiches Essen gezaubert. Uns hat es immer sehr gut geschmeckt, und es war immer für jeden Geschmack etwas dabei.
Die therapeutischen Anwendungen waren sehr gut, insbesondere die Reittherapie, das Walken, Rücken- und Aquafit und der Hydro-Jet.
Für Abwechslung am Wochenende und an den Abenden wurde auch gesorgt. Besonders beliebt bei uns war die Kegelbahn und das Bogenschießen gegen einen kleinen Obolus. Aber auch der Spiel- und Bolzplatz lud zum Spielen und Austoben im Freien ein.
Ein Dank gilt auch den Reinigungsfeen, die die Zimmer und die Anlage immer sauber gehalten haben. Sie haben einen super Job gemacht.
Die Betreuung bei meiner Tochter war gut. Allerdings war ich mit dem Betreuungspersonal meines Sohnes bis auf einen Betreuer nicht einverstanden.

Einfach nur toll!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Automat leider etwas teuer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super tolle Klinik!
Wir (ich,w mit 3 Kindern) haben uns so wohl gefühlt, waren vom 5.9.23 - 26.9.23 dort. Alle Mitarbeiter, egal ob in der Kinderbetreuung, Hauswirtschaft, Psychologischer Dienst, Physio, Medizin, Rezeption, total lieb und immer ein offenes Ohr! Wir durften tolle Muttis und Vatis kennen lernen.
Vielen Dank für die tolle Zeit!
Drei Wochen gingen leider viel zu schnell rum..
würde diese Klinik wirklich jedem empfehlen.
Aber Achtung, Wadenschmerzen sind vorprogrammiert wenn man nicht ganz so sportlich ist wie ich ????

Alles Top - sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Könnte vom Umfang mehr sein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wird freundlich und zuvorkommend auf alle individuellen Anfragen reagiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mutter-Kind-Kur mit zwei Kindern (4 und 6 Jahre): liebevolle Kinderbetreuung, sehr hilfsbereites, freundliches, kompetentes Personal, schöne Angebote ausserhalb der Therapiezeiten, Therapieplan eher leer - vereinzelte, zusätzliche Angebote wären für mich gut gewesen, Auto empfehlenswert, um die Umgebung zu erkunden bzw einkaufen, schön, dass das Mittagessen gemeinsam mit den Kindern eingenommen werden kann, Ausstattung der Zimmer zweckmässig, Teeküche auf dem Flur mit Kühlschrank und Mikrowelle war eine tolle Eränzung, sauber. Nur zu empfehlen!

Toller Kuraufenthalt

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Reiten, Tiere, Landschaft, Schwimmbad, Kochen
Kontra:
Programm (Kinderbetreuung, Freizeit) eher für kleinere Kinder
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt landschaftlich sehr schön auf einem Berg. Dadurch ist man von der Aussenwelt abgetrennt und kann sich in Ruhe auf seine Kur konzentrieren.
Die Tiere bzw. tiergestützten Therapien sind super. Insbesondere die Pferde sind sind sehr süß, vor allem Eldorado.
Die Verpflegung und die Unterbringung waren super!
Alle Mitarbeiter, von den Pflegekräften über den Reinigungskräften, dem Küchenpersonal, den Therapeuten und den Ärzten waren super nett und sehr bemüht.
Man hat sich von der Ankunft an sehr willkommen, gesehen und gehört gefühlt.

Unzufrieden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist scheisse . Ich war da Patient und die haben mir Sachen unterstellt was nicht stimmt. Mit Jugendamt Meldung und so weiter .

1 Kommentar

Setzling am 12.03.2024

Guten Tag
Mich würden etwas mehr Details interessieren. So eine kurze Bewertung mit solch einer Aussage macht einen eher unglaubwürdigen Eindruck- sorry für die Ehrlichkeit aber so sehe ich dies

1, 2, 3 Kur vorbei ;-)

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles waren total nett und hilfsbereit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr umfangreiche Eingangsuntersuchung und jederzeit ein offenes Ohr)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei allen Anliegen wurde uns zeitnah geholfen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Lage
Kontra:
Schwaches WLAN
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn (12 Jahre) und ich sind seit einer Woche wieder zu Hause. Wir konnten auf dem Gut Holmecke sehr gut abschalten und die wertvolle Zeit zu zweit gut und sinnvoll nutzen. Angereist sind wir mit dem Zug. Die Busverbindungen sind super, auch wenn die Haltestelle unten am Berg ist. Mit „größeren“ Kindern gut zu bewältigen.
Unsere Ausflugsziele waren Iserlohn ( zu Fuß hin), die Burg in Altena, Dechenhöhle, der Sauerlandpark ausserdem Fort Fun und der Sorpessee (bei letzteren beiden wurden wir mit dem PKW mitgenommen).
In der Klinik waren alle sehr nett, Problemchen konnte man besprechen und es wurde zeitnah Abhilfe geschafft.
Das Essen war absolut ok. Zu Hause gibt es nicht so viel Auswahl.
Einziger Kritikpunkt ist das das WLAN nicht im Zimmer ankam. Wir waren in Haus 2. Aber da wir super Wetter hatten, konnte man die Terrasse gut nutzen und da klappte es auch mit dem Internet.
Die Anwendungen und Therapeuten waren super und von der Häufigkeit für uns völlig ok.
Wir waren zum vierten Mal in einer Mutter Kind Kur und können das Gut Holmecke auf jeden Fall weiterempfehlen.

Wir kommen definitiv wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Lage :-) oben auf einem Berg: Nur das Personal und die Patienten sind vor Ort. Die erste Anfahrt auf den Berg ist etwas kribbelig im Bauch, wenn man vom Flachland kommt =P aber "Anfahren am Berg" klappt jetzt nach der Kur ganz wunderbar =P =P

Wir haben die Ruhe super genossen und waren oft auf den Spielplätzen (haben die Sonne untergehen sehen) und im Wald (DANKE an Frau Sch. für den tollen Waldspaziergang).

Der Therapieplan ist nicht überfüllt und wir hatten genug Zeit uns als Familie wieder neu zu entdecken und an Abenden / Wochenende an Bastelprogrammen teilzunehmen. Die Anwendungen werden individuell angepasst und das komplette Personal haben wir als freundlich und hilfsbereit wahrgenommen.

Die Kinderbetreuung ist absolut TOP! Noch nie ist mein Sohn so schnell angekommen!

WIR VERMISSEN DIE ZEIT GANZ ARG UND AUCH UNSEREN FLUR UND DIE ANDEREN MAMAS UND KINDER! ES WAR EINE RICHTIG SCHÖNE ZEIT!!!! Noch Wochen später werden Tränchen vergossen und gefragt, wann wir wieder zur Kur können.

Ein wundervolles Geschenk

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal, schöne Angebote, traumhafte Lage
Kontra:
Viele Zusatzkosten, trockenes Brot
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir hatten das große Glück als Familie drei Wochen gemeinsam in einem wunderschönen Umfeld und himmlischer Ruhe genießen zu dürfen.
Landschaftlich ist es ein Traum und von Sonne, Schnee und Regen hatten wir alles dabei. Obwohl wir ein Auto dabei hatten, haben wir es drei Wochen nicht bewegt und es so sehr genossen fernab von allem zu sein!!!
Wir waren oft schwimmen, Kegeln, Reiten und in der Sauna. Auch der Kicker war sehr beliebt. Die Jungs(4&6)fanden die Betreuung super und der Kleine(2) kam leider erst in der letzten Woche so richtig gut an. Die Betreuerinnen machen einen phantastischen Job und sind so empathisch und liebevoll, dass ich trotz Tränen ein gutes Gefühl hatte zu meinen Anwendungen zu gehen. Etwas schade war, dass wir die Kinder zum Mittagessen abholen mussten und der kleinste dann bei uns den Mittagsschlaf machte, weil es natürlich etwas blöd ist, zum Schlafen um halb zwei wieder zurück in die Kita zu müssen...doch da wir zu zweit waren, konnten wir dennoch unsere Angebote am Nachmittag größtenteils nutzen.
Durch das Wegfallen der Coronaregeln am 1.März hatten wir natürlich großes Glück uns wieder ganz natürlich und frei bewegen zu können!
Das Angebot war super, die Therapeuten und Mitarbeiter rundherum sehr freundlich und hilfsbereit und auch allgemein war eine schöne Grundatmosphäre spürbar.
Wir hoffen sehr, dass wir nocheinmal wiederkommen dürfen!!!

Bewegung, Ernährung und Beratung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Angebote und Anregungen
Kontra:
Noch nicht alle Zimmer sind renoviert
Krankheitsbild:
Psychosomatische Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mit meiner Tochter 3 Wochen zur Kur auf Gut Holmecke verbracht und bin voller Ideen, Anregungen und vielen schönen Erinnerungen an diese Zeit abgereist.
Ein tolles Team mit professioneller und empathischer Haltung zu den Patienten.
Gut Holmecke bedeutet aber auch: raus aus der persönlichen Komfortzone.
Und das ist gut so. Ich kann nur jedem empfehlen sich darauf einzulassen.
Ich bedanke mich für die schöne Zeit, die freundlichen Mitarbeiter*Innen und versuche einiges in meinen Alltag einzubauen.

Tolle Zeit auf Gut Holmecke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Freizeitangebote, freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir hatten wundervolle drei Wochen in der Klinik Gut Holmecke - meine Tochter (3 Jahre) und ich werden die Zeit bestimmt nicht vergessen und vielleicht sogar in vier Jahren wiederkommen.
Die Lage ist traumhaft, das Essen lecker und die Therapien erfolgsversprechend!
Was ich unbedingt hervorheben möchte: ich habe in den drei Wochen nicht einmal schlecht gelauntes Personal gesehen. Alle Mitarbeiter waren stets freundlich und hilfsbereit.
Wir hatten ein Appartement mit einem Kinderzimmer, einem Elternschlafzimmer und einem ausreichend großem Badezimmer. Alle Räume waren sauber und modern ausgestattet. Es gab sehr viel Stauraum für Gepäck.
Freizeitangebote gab es wirklich viele, Kinoabende, Bastelstunden, Ausflüge in den Wald, etc.
Die Kinderbetreuung war super toll - meine Tochter kam immer gut gelaunt zurück und wollte morgens nach dem Frühstück am liebsten sofort dort hin.
Sie fand es auch toll, dass so viel draußen gespielt und auch die Pferde besucht wurden!

Vielen vielen Dank für die tolle Zeit, wir sind erholt und überglücklich wieder nach Hause gefahren.

Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychosoziale Abteilung, Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank für die wunderschöne,erholsame Zeit! Meine Kinder (15,13,10,6 und 4) waren eher skeptisch, als sie hörten, das sie in Kindergruppen betreut werden, aber durch die nette und offene Art der BetreuerInnen hat sich das ganz schnell gelegt und sie sind freiwillig und gerne gegangen! Auch ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und gesehen und das wirklich in jeder Abteilung! Vielen Dank dafür! Auch das Essen war sehr gut und kinderfreundlich

Natur erleben

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Personal ist sehr freundlich und immer bemüht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwimmbad mit Whirlpool und Sauna / Direkt am Wald
Kontra:
Zum Teil einfache Zimmer mit sehr kleinem Bad
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum eine tolle Zeit mitten im Grünen!

1 Kommentar

DasGlückderErde am 21.02.2023

Ganz herzlichen Dank für diese Bewertung. Wie schön, dass Sie zufrieden waren und einen erholsamen Aufenthalt hatten. Viele Grüße nach Hause vom Team UNIVITA

Bewertung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 25.10.2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Uns hat dort gut gefallen, haben wir schone Wetter erwischt, die Tochter war zufrieden mit kindergarten, Personal sehr freundlich, immer hilfsbereit, in Zukunft fahren wir gerne nochmal hin. Ja, wer hat mehr Kinder muss unbedingt mehr Klamotten einpacken, der Preis die Waschmaschine zu teuer.

Nie wieder!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Fast alles
Krankheitsbild:
Bournout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diesen Kurort ins keinster Weise empfehlen. Viele Zimmer viel zu alt, zu klein und Schimmel vorhanden. Interessiert nur keinen. Personal in der Küche nicht sehr freundlich. Essen war Kantinen Essen, was nicht besonders gut geschmeckt hat. Zudem hatten wir auch einmal Silberfischchen im Essen. Wurde dem Gesundheitsamt gemeldet, aber scheinbar nichts passiert. Man geht auf keine Probleme oder Bedürfnisse ein. Egal welchen Rang die Angestellten haben. Bin in einem schlechteren Zustand wieder heim als ich angekommen war. Es geht dort nur ums Geld. Alles kostet zusätzlich, die Anwendungen Standard, für jeden gleich. Wasser im Schwimmbecken viel zu kalt. Wenn man es mal geschafft hat, sich in die Liste einzuschreiben. Kinder bekamen blaue Lippen im Wasser. UNIVITA interessiert das alles auch nicht. Tiere sieht man von weitem, mehr nicht. Gehwege sehr marode. Ich kann nur abraten dahin zu fahren. Ausser man möchte nur mal abschalten. Helfen können die da einem nicht. Auch die Kinderbetreuung ist sehr fragwürdig. Unsere Kinder haben sich gelangweilt. Teilweise sind auch kleine Kinder mal abhanden gekommen. Sehr beruhigend, wenn man als Mutter mal Erholung braucht. Sollte man mal einen medizinischen Notfall haben, steht man alleine da. Ohne eigenes Auto hat man dort richtig ein Problem wenn man mal einen Arzt in der Nacht oder am WE braucht.
Schade um die Zeit, die man da vergeudet hat. Viel Geld und Zeit für nichts als Ärger. So sollte eine Mutter-Kind-Kur nicht sein. Am besten den Kurort schließen!

1 Kommentar

DasGlückderErde am 23.11.2022

Sehr geehrte Rezensentin, es ist sehr schade, dass wir Ihren hohen Ansprüchen in keinster Weise gerecht werden konnten. Augenscheinlich sind auch unsere umfänglichen Bemühungen, während Ihres Kuraufenthaltes Abhilfe zu schaffen, ungewürdigt ins Leere gelaufen.
Die meisten Mütter und Väter zeigen Verständnis für die aktuelle Lage, die für Kliniken nach wie vor herausfordernd ist. Im Gegenteil – sie freuen sich über ihre Auszeit bei uns, sind mit unseren Therapieangeboten zufrieden, schätzen den Einsatz unserer Teams in allen Abteilungen.

So bleibt uns nur, Ihnen unser Bedauern auszudrücken. Wir wünschen Ihnen, dass Sie Menschen finden, die sich nach Ihren Vorgaben und Vorstellungen so einsetzen, Zeit für Sie investieren, Wissen teilen und Ihnen helfen können, wie Sie es fordern. Alles Gute!

Nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (zuwenig Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer verwohnt)
Pro:
Umland, Wetter
Kontra:
Essen, Therapien, Zimmer
Krankheitsbild:
ADHS, Übergewicht, Stress, Zustand nach Mama Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind leider sehr enttäuscht wieder nach Hause gefahren. Die Gegend ist schön und auch die umliegenden Angebote sind super.

Laut Internet werden Ausflüge angeboten die aber nie stattfanden. Ohne eigenen PKW ist man aufgeschmissen.

Im Internet werden Indikationen angegeben die dort leider keinerlei Therapie bekommen.
Meine Tochter war mit der Indikation ADHS und Übergewicht angereist. Einmal hatte Sie kochen und 5 Tage vor Abreise Ernährungsberatung. Das wars.

Man hat das Gefühl es wird ein Standart Programm abgespult. Alle Patienten bekommen das Gleiche.

Zum Haus ist soviel zu sagen, einige Zimmer sind ganz schön und auch schon renoviert. Wir hatten leider das Pech ein älteres Zimmer zu bekommen. Es war stark verwohnt und sehr klein.

Was das Essen angeht Morgens und Abends gab es jeden Tag das Gleiche keinerlei Abwechselung. Mittag war ok. Was die Hygiene bei der Essensausgabe betrifft. Grausam. Wir haben mehrfach Haare im Essen gefunden. Obwohl es Gespräche mit der Küchenleitung gab hat sich nichts geändert. Es wurden oft kein Mundschutz keine Handschuhe getragen. Haarnetze brauchen die nicht es gibt wohl eine Ausnahmegenehmigung.

Die Lautstärke im Speisesaal war extrem. Obwohl auch diese Situation entzerrt werden könnte.

Es gab Kuhorte einen roten und grünen. Bei den Therapien und zum Essen wurde diese strikt getrennt. Kaffee trinken und sonst auf dem Gelände konnten sich die Kuhorte munter mischen. Auch in der Betreuung wurden die Kinder gemischt ohne Masken. Auf den Spielplätzen waren auch alle munter gemischt.

Auch wenn man das Schwimmbad buchen wollte konnte man teilweise eine halbe Stunde anstehen um dann zu hören das alle Termine schon vergeben waren.

Am Abreisetag hat man das Zimmer um 8 Uhr verlassen zu haben. Was auch noch mal ein ganz schöner Stress ist.

Alles in allem bin ich in einem schlechteren Zustand Heim gefahren.

Nie wieder.

für Mütter mit älteren Kindern zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Erholung durch zuviel Stress mit dem Kind)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Psychologische Betreuung gegen 0 leider unsensibel)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ärzte waren anwesend)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (keine Anmerkungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Moderne Gebäude und Einrichtungen)
Pro:
Ausstattung, Essen, Programme
Kontra:
Gelände umgeben von Steilhängen, kein betreutes Mittagessen
Krankheitsbild:
Stressymptome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hoch oben auf einem Berg im Sauerland, wunderschöne Umgebung aber leider ist das Klinikgelände von Steilhängen umgeben. Meine Tochter zu dem Zeitpunkt 3,5 J. konnte ich kaum aus den Augen lassen, die meiste Zeit außerhalb der Kita Zeiten bestand darin, hinter dem Kind herzurennen, weil ich sie aufgrund der abschüssigen Lage kaum frei laufen lassen konnte.
Für Mütter mit älteren Kindern kein Problem, die älteren konnten frei laufen was für uns umso mehr Frust bedeutete.
Betreuung mo-fr morgens bis nachmittags war sehr gut, ausreichend Betreuer, liebevoller Umgang, gute Ausstattung usw. empfand ich als sehr angenehm.
Leider durften die Kinder aufgrund corona (?) kein Mittagessen in der Kita einnehmen. Die Mütter mussten also ihre Kinder zum Mittagessen abholen und ab in den riesigen Saal, eine Geräuschkulisse und Toberei der Kinder vom feinsten.
Man hat kaum 5 Minuten Zeit, selber in Ruhe zu essen, ganz ganz gruselig.
Behandlungsschwerpunkte sind u.a. ADHS-Kinder, dass sollte man wissen bevor man sich dort anmeldet. Viele Kinder dort sind verhaltensauffällig, ich hatte schon den Eindruck dass sich meine Tochter von der gesamten Atmosphäre leider sehr hat anstecken lassen, somit waren sämtliche Zeiten mit Kind dort für mich viel schlimmer als zuhause.
Der Erholungseffekt gleich 0.
Sämtliche Programme, Sport, Gesprächsrunden, Entspannungstechniken usw. wurden somit zunichte gemacht.
Fazit:
Kurort, Programm, Ausstattung, Essen, Mitarbeiter alles toll.
Ich würde nochmal hinfahren, wenn meine Tochter älter als 7 oder 8 ist und die Kinderbetreuung nicht mehr durch diese wahnsinnige "Mittagspause" unterbrochen würde.

1 Kommentar

DasGlückderErde am 30.06.2022

Sehr geehrte Patientin,
es tut uns sehr leid, dass Sie sich gefühlt nicht so richtig erholen konnten. Umso wertvoller sind Ihre positiven und wertschätzenden Erinnerungen an die Kinderbetreuung, die Ausstattung und die Landschaft, Programm, Essen und Mitarbeiter. Danke für dieses Feedback.
Die Geräuschkulisse während des Essens und auch die dem Hygienekonzept geschuldeten Änderungen können wir leider nicht beeinflussen, so gerne wir es würden. Eine Mütter-Kur hilft in Ihrem Fall vielleicht das nächste Mal besser bei der Regeneration. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Tochter alles erdenkliche Gute, viel Gesundheit und grüßen Sie herzlich, Ihr Team von Gut Holmecke

Eher nicht wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Lage, tolles Essen, tolle Physio
Kontra:
Psychologin/Heilpraktikerin, ständige Väterbesuche, wenig Hilfe vom Personal
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Alleinerziehend
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorab: Wir haben uns gut erholt und die Kur alles in allem genossen. Die Lage ist toll, ich wusste gar nicht, wie wunderschön das Sauerland und die angrenzenden Hügel und Wälder sind. Die Küche war großartig, auch Frühstück und Abendbrot war ausreichend, vielfältig und lecker. Die Physiotherapeutin und Ärztin waren beide klasse, gerade die Sportstunden haben viel Spaß gemacht und die Therapeutin war wirklich am Zahn der Zeit mit ihrem Wissenstand.

Leider ist die psychologische Betreuung durch die Heilpraktikerin absolut kontraproduktiv. Erstmal wird man mit Esoterik abgespeist ("Wie Sie jetzt im Wald stehen, stehen Sie auch im Leben, ich sehen viele von Ihnen wackeln"...) und wenn man kritisch nachfragt, bzw. seine eigene Kollagen, die sie einem ins Zimmer nachbringt, nicht mit nach Hause nehmen will, dann wird sie schnell zickig und wirft einem Beleidigungen an den Kopf. Auch andere hatten ihre liebe Not mit der sehr von sich selbst überzeugten Dame.

Bei kleineren Notfällen war das Klinikpersonal leider recht hilflos. Als Alleinerziehende ohne Auto hatte ich meine liebe Mühe, mein fiebrig brechendes Kleinkind abends in die nächste Klinik zu bekommen. Andere Mütter haben mir geholfen, die Hilfe der Klinik beschränkte sich darauf, ein Theater zu machen, da ich den Pfand für den ausgeliehenen Kindersitz nicht passend da hatte. Vielleicht ist die Sauerländer Mentalität auch einfach so? Gelästere a la "Jetzt hat die Modepuppe ihr Kind nicht im Griff" vom Küchenpersonal waren auf jeden Fall leider an der Tagesordnung.

Auch das ständige Gewusel von Donnerstag bis Dienstag muss man abkönnen. Ausflüge für kleines Geld wurden am Wochenende angeboten, die braucht man auch, da die Zimmer wirklich sehr spartanisch sind. Tipp: Auf ein großes Zimmer anstatt zwei kleine bestehen, letztere lösen wirklich Platzangst aus.

Kompliment für die Kinderbetreuung, die erfolgte wirklich liebevoll. Von Waldaufenthalten bis Pferderitte - die Kinder haben wirklich viel schönes erlebt.

1 Kommentar

DasGlückderErde am 14.12.2021

Liebe Rezensentin,
2016 waren Sie Ihren Angaben nach bei uns. In der Zwischenzeit hat sich sehr viel getan, wir entwickeln uns täglich weiter. Was geblieben ist: Nach wie vor legen wir sehr viel Wert auf direktes und unmittelbares Feedback. Wer möchte, kann dafür auch anonyme Kontaktmöglichkeiten nutzen.
Ein zeitnaher Austausch ist die Basis für eine Veränderung. In letzter Instanz hat auch unsere Klinikleiterin immer ein offenes Ohr für Anliegen unserer Patienten.
In diesem Sinn danke für Ihr Feedback – und schön, dass Sie sich nach so langer Zeit auch an viel Positives erinnern.
Sie sind jederzeit wieder auf Gut Holmecke willkommen, sei es als Patientin oder als Mitarbeiterin.
Alles Gute & viel Gesundheit wünscht Ihr Team von UNIVITA

Bykl

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Töchtern 4 und 6 j. über Weihnachten 2020 bis Januar 2021 dort und ich kann nur sagen es war toll.

Die Gegend ist sehr schön, der große Spielplatz die Pferde etc.
Das man in einer Mutter-Kind Kur eine Chance hat auf Pferden zu reiten ist ja wohl sehr sehr selten!

Meine Kinder hatten so viel Spaß das die gar nicht mehr nach Hause wollten, deswegen haben wir noch eine Woche verlängert.

Wir haben an allen Bastelaktionen teilgenommen und den Kindern hat es Riesen Spaß gemacht!

Okay auch wir hatten leider Silberfische im Zimmer.
Aber das Personal hat sich sehr viel Mühe gegeben um diese los zu werden, ging nun mal leider nicht, trotz allem war es eine tolle Kur.

Ein riesen großes Lob an Herrn Dreshaj, und seine tolle Mutter (die Ärztin) was für tolle Menschen seid ihr!!
Ich bin froh euch kennengelernt zu haben.

Auch einen großen Dank an die Rezeption und an das Küchenpersonal die immer sehr freundlich waren, das Essen hat auch immer sehr lecker geschmeckt.

Danke für die tolle Zeit! DANKE!!
Liebe Grüße aus Dortmund
Baykal

MutterKindKur

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Töchtern 4 und 6 j. über Weihnachten 2020 bis Januar 2021 dort und ich kann nur sagen es war toll.

Die Gegend ist sehr schön, der große Spielplatz die Pferde etc.
Das man in einer Mutter-Kind Kur eine Chance hat auf Pferden zu reiten ist ja wohl sehr sehr selten!

Meine Kinder hatten so viel Spaß das die gar nicht mehr nach Hause wollten, deswegen haben wir noch eine Woche verlängert.

Wir haben an allen Bastelaktionen teilgenommen und den Kindern hat es Riesen Spaß gemacht!

Okay auch wir hatten leider Silberfische im Zimmer.
Aber das Personal hat sich sehr viel Mühe gegeben um diese los zu werden, ging nun mal leider nicht, trotz allem war es eine tolle Kur.

Ein riesen großes Lob an Herrn Dreshaj, und seine tolle Mutter (die Ärztin) was für tolle Menschen seid ihr??
Ich bin froh euch kennengelernt zu haben.

Auch einen großen Dank an die Rezeption und an das Küchenpersonal die immer sehr freundlich waren, das Essen hat auch immer sehr lecker geschmeckt.

Danke für die tolle Zeit! DANKE??
Liebe Grüße aus Dortmund
Baykal

mit Einschränkungen empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
schöne Lage, nettes und hilfsbereites Personal
Kontra:
wenig Anwendungen, man zählt eher als Gesamtheit, der Einzelne wird nicht so gesehen
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Überforderung, Burn Out, ADHS
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist landschaftlich sehr schön gelegen, man hat viele Möglichkeiten zum spazieren gehen, ein Auto ist empfehlenswert (aber kein Muss). Man sollte halt wissen, dass die Klinik auf einem Berg liegt, welchen man dann eben auch zu Fuß wieder rauf muss.
Das 1. Reiten (ca. 1/2 Std.) war kostenlos, dann kostete es 6 €. Als Erw. darf man auch reiten, jedoch sollte man nicht mehr als 80 kg wiegen. Allein reiten ist nicht möglich, man wird geführt. Auch kann man nicht in den Stall oder so. Die Pferde sind immer auf der sehr weitläufigen Koppel.
In meinem Kurgang war das so, dass wir in 2 Gruppen eingeteilt waren (sog. Kohorte), man bekam ein farbiges Armband. Es gab dann getrennte Essenszeiten, ich war in der 1. Gruppe (Frühstück 7-8 Uhr, Mittag 11.30-12.15, Abendbr. 17.15-18). Es bildete sich immer eine Schlange und je nach Personal dauerte die Wartezeit mal länger und mal ging es recht fix.
Das Essen war im Großen und Ganzen gut, leider gab es nur mittwochs Ei zum Frühstück.
Kuchen kostete 80 ct, am WE 1€ pro Stück. Es gibt einen Süßigkeiten- und Getränkeautomat, auch da sind die Preise etwas überhöht m. M. nach. Vieles kostet extra, TV einmalig 10€, Hydrojet gab's zum "anfüttern" einmal gratis im Plan und sonst 5€ (ca. 20 min). Kreative Angebote kosten je nach Materialverbrauch, hat aber Spaß gemacht.
Der Behandlungsplan war etwas "dünn", Massage, PME, walken, Aquafit usw. alles nur 1 x die Woche, an manchen Tagen hatte man gar nichts oder nur eine Sache; kann natürlich auch als Vorteil gesehen werden, man hat dann viel Zeit zum Entspannen. Ich hätte mir definitiv mehr Gruppentherapien gewünscht und vor allem auch was zum Thema "Stressbewältigung".

Unser Zimmer war im Haupthaus (Etagenbett und 1 Einzelbett) und gemütlich, Bad war recht klein und etwas alt, leider hatten wir auch Silberfische.
Das Personal war stets freundlich und hilfsbereit.Kinderbetreuung war auch super, Tochter ging gern hin.Ich würde die Klinik mit Einschränkungen aber weiterempfehlen.

1 Kommentar

DasGlückderErde am 04.11.2021

Sehr geehrte Bine2606,
Form und Anzahl der Therapien, die jemand verordnet bekommt, hängen davon ab, welche Diagnosen, Einschränkungen, Bedürfnisse ein Patient mitbringt und welche Kurziele mit den Ärzten vereinbart werden.
Daher gibt es Kurteilnehmer mit einem recht vollen und Patienten mit einem weniger vollen Therapieplan. "Leerzeiten" werden für einige Patienten mit voller Absicht realisiert.
Denn Zeiten, in denen keine Termine gesetzt sind aber die Kinder betreut werden, sind dazu da, sich einmal nur um sich selbst zu kümmern: Nach innen spüren, eigene Bedürfnisse/Gefühle zulassen bzw. sie (wieder) wahrnehmen können, mit sich alleine sein. Diese Zeiten sind gerade für Eltern mit einem sehr dicht getakteten Alltag eine unglaublich wichtige Therapie. Das sagen wir allen Patienten zu Beginn der Kur. Auf möglicherweise nicht immer einfache Erkenntnisprozesse muss man sich jedoch auch bewusst einlassen.

Darüber hinaus haben alle Patienten die Möglichkeit, sich zu melden, wenn sie noch etwas benötigen. Kurzfristige Termine bei den verordnenden Ärzten werden immer möglich gemacht.

Sehr schade, dass Sie das Gespräch nicht gesucht haben, um diese vielleicht nicht ganz richtige Wahrnehmung zu reflektieren. Bitte sorgen Sie gut für sich.
Alles Gute nach Hause, Ihr Team von Gut Holmecke

Nicht am Meer, aber trotzdem super!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung, Natur, Betreuung der Mamas und Kinder
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind heute wieder zu Haus angekommen und sind schon ein wenig traurig, dass die drei Wochen so schnell vorbei waren.
Meine beiden Kinder und ich haben die Zeit sehr genossen.
Die Kinderbetreuung war super, auch für die Großen !
Das Essen war lecker und abwechslungsreich .
Die Anwendungen waren etwas zu wenig, aber während Corona nicht anders machbar.
Die klinik hat ein wirklich gutes Konzept für die Coronazeit entwickelt, wir haben uns absolut wohl gefühlt!
Familie S. Mit den Pferden brauche ich kaum noch zu erwähnen: sie machen einen super Job.

Ich würde die Klinik jederzeit weiter empfehlen!

Meine erste Mutter Kind Kur!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde zugehört und man ist auf mich eingegangen!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Leute beim medizinischen Dienst sind sehr nett & haben einem super weiter geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Personal ist super nett und hilfbereit!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Angebote / Anwendungen , Super schöne Umgebung
Kontra:
Ab & an war es zu laut durch andere Kurgäste, Kleine Zimmer
Krankheitsbild:
Depressionen, Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war meine erste Kur wie die Überschrift schon sagt! Meine Krankenkasse hat mir diese Kurstätte vorgeschlagen.
Zuerst muss ich sagen das alle Leute die dort arbeiten super nett und hilfsbereit sind! Man fühlt sich sofort gut aufgehoben.
Die Anwendungen die auf meinem Plan standen wie z.b. Walken oder Aqua Fit waren einfach nur toll. Ich habe mich eigentlich über jede Anwendung gefreut und sie tat mir gut. Die Mitarbeiter/innen in jeder Abteilung gehen auf einen ein und machen ihren Job sehr gut!
Über das Mittagessen kann ich nur positives sagen. Man kann zwischen einem normalem Menü oder vegetarisches wählen. Frühstück gibt es auch noch verschiedene Sachen wie Rührei, Marmelade, Haferflocken etc. nur das Abendbrot war für uns nach der Zeit zu langweilig und man konnte es nicht mehr sehen!
Im großen und ganzen wurde mir in den 3 Wochen gut geholfen. Ich konnte entspannen und mal runter kommen von dem ganzen Stress den man zuhause hat.
Über die Kinderbetreuung kann ich auch nur gutes sagen! Sehr liebe Erzieher die toll auf die Kinder eingehen! Mein Sohn (5 Jahre ) hat sich sofort wohl gefühlt und ist gerne dort gewesen.

Ich kann Gut Holmecke aufjedenfall empfehlen!

Empfehlenswerte kleine Klinik in schöner Lage!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter freundlich und professionell
Kontra:
Corona-Einschränkungen
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rücken- und Nackenschmerzen, Kind mit ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nette kleine Klinik in wunderschöner Lage im Sauerland. Mitarbeiter freundlich und professionell. Kinderbetreuung echt gut. Gespräche (Einzel und Gruppe) gut. Therapien sehr gut. Essen gut. Corona-Einschränkungen nerven grad, aber so ist es ja überall. Wir sind sehr zufrieden mit unserem Kuraufenthalt gewesen, sowohl ich als auch unsere Kinder!!

Sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super nettes Personal, leckeres Essen. Schöne Umgebung, tolle Angebote

Besser wie Urlaub

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Basteln, Schwimmbad, Gelände
Kontra:
kleines Bad
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr empfehlenswert!Tolles Personal in allen Bereichen, gern für ein Schwätzchen bereit und im Notfall(Stromausfall)trotzdem ruhig und kompetent..Trotz Corona sehr gute Organisation.In der Betreuung sollte das Schulische besser kontrolliert werden.Sehr schönes großes Klinikgelände. Vielen Dank, das wir dass sein durften!

3 unvergessliche Wochen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (klein aber dafür gemütlich und sehr ruhig)
Pro:
Turnhalle, Schwimmbad , Tiere , Rezeption , Kinderbetreuung
Kontra:
die Schlangen bei der Essensausgabe , aber durch Corona nicht anders machtbar!
Krankheitsbild:
Erschöpfung , Nackenbeschwerden , Trauer,Angstzustände ,Schlafstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir durften vom 18.05.-08.06. 3 unvergessliche und erholsame Wochen genießen!

Schon bei der Ankunft wurden wir sehr freundlich empfangen.Die Mitarbeiter waren immer sehr hilfsbereit und super freundlich , aber nicht nur die Mitarbeiter ,auch die Kurteilnehmer waren stets freundlich und hilfsbereit und die meisten hatten immer ein offenes Ohr , so dass man den Alltag mal vergessen konnte und auch offen über seine Schicksale sprechen konnte, was man zu Hause und im Alltag eventuell nicht so kann! Das war echt hilfreich!!!

Die Zimmer sind recht klein aber saugemütlich, so dass wir uns Pudelwohl gefühlt haben. Unser Zimmer war auch super ruhig , man hat abends kaum was gehört .Das Schwimmbad und die Turnhalle waren das Highlight für gross und klein . Das Haus , sowie die Landschaft drumherum mit 2 ganz tollen Spielplätzen ,1 Streichelzoo , der Wald und die ganzen Wanderwege sind einfach traumhaft toll gewesen . Es ist nie langeweile aufgekommen! Und wer das Haus mal nicht verlassen wollte , konnte bei tollem Wetter die mega schöne Sonnenterasse genießen und einfach mal die Seele baumeln lassen.

Die Verpflegung war abwechslungsreich und reichlich . Mittags gab es immer 2 Gerichte mit Fleisch /Fisch oder Vegetarisch , es war für alle was dabei ! Uns hat es super gut geschmeckt !

Die Betreuung der Kinder war auch super !!!

Es war wirklich eine tolle Zeit und wir kommen auf jeden Fall wieder , am liebsten nächste Woche schon !

Wir haben uns super erholt und so sollte es auch sein !

Vielen lieben Dank nochmal an das ganze Team ohne euch wäre es nicht so schön und erholsam gewesen!

Erholsame Kur

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterkunft, Mitarbeiter, Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 3 wundervolle und erholsame Wochen mit meinem Sohn dort verbringen. Alle Mitarbeiter waren immer freundlich und hilfsbereit. Die Kinderbetreuung war super ????. Das Haus sowie die Landschaft drumherum sind einfach traumhaft schön. Haben uns sehr wohl dort gefühlt und kommen gerne in ein paar Jahren wieder. Anwendungen waren auch super und hilfreich.

3 Wochen Gut Holmecke Mai/Juni 2021

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Konzepte, kompetent weitergeholfen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Therapien mit qualitativen Mitarbeitern)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer hilfsbereit, freundlich und ein offenes Ohr. Neben Glückslosen gab es zwischendurch auch Glücjskekse :-))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwimmbad, Psychosoziale Ateilung, Rezeption
Kontra:
Zeit Abstand Mittagessen/Hausaufgabenbetreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren vom 18. Mai bis zum 8. Juni auf Gut Holmecke und waren die Gruppe "Birnen".

Wir sind sehr freundlich von dem Herrn und den Damen empfangen worden.

Die Mitarbeiter hatten die ganzen 3 Wochen ein offenes Ohr für uns und waren hilfsbereit und freundlich.

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.
Trotz Corona war das Programm sehr abwechslungsreich und vielseitig.
Wir waren eine tolle Gruppe, in der sich viele nette Gespräche und Erfahrungsaustausche ergeben haben.
Die Einrichtung liegt inmitten herrlicher Natur, wo sich jeden Tag was neues entdecken lässt.
Die Kinderbetreuung unternahm jeden Tag was mit den Kindern, wobei sie sich aussuchen könnten ob drinnen oder draußen.
Das Scheimmbad war total genial.
Rein in die Badesachen und nach unten gehen und zwei Studen schwimmen, verbunden mit 1 Saunagang. Herrlich.
Die Ausritte mit den Pferden und deren Besitzer war eine Wohltat für die Seele und hat sehr gut getan.
Die Coping Grupoe und das Elterntraining waren gute Anregungen zum Umsetzen in den Alltag.
Due Bastelangebote waren sehr schön und entspannend und für jeden was dabei.

Kinoabende für alle Altersstufen.

Und die Fußballspielen nach der Betreuung mit Kindern und Erwachsenen vermissen wir sehr.

Es war eine tolle Zeit.

Ich kann Gut Holmecke nur weiter empfehlen.

Wohlfühloase

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Mutter-Kind Kurklinik, mit vielfältigem Freizeitangebot , in sehr schöner Lage. Die Therapieangebote sind wohlüberlegt und sehr ansprechend.
Es gibt eine gute Kind Betreuung, die erholsame Freiräume für die Mütter schaffen. Das Personal an der Rezeption war immer freundlich und zuvorkommend und auch in Zeiten von Corona um eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung der Anliegen bemüht.
Meine Tochter und ich haben uns sehr wohlgefühlt und würden die Einrichtung jederzeit, sehr gerne, erneut besuchen.

Motivierte Mitarbeiter sorgen für Erholung trotz Corona

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz Corona eine schöne Zeit gewesen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (stets ein offenes Ohr)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (hatte ich wenig Erfahrung oder Erwartungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (coronabedingt gab es öfters Frust, dennoch Hut ab, all das zu managen!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Bad war winzig, aber sonst alles bestens)
Pro:
Umgebung, Kinderbetreuung, Mitarbeiter
Kontra:
bestimmte Abläufe, Terminvergabe
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war meine erste Mutter Kind Kur. Ich bin fast 6h mit meinen 2 Mädels (6 und 8) angereist.

Die ersten Tage waren für mich sehr stressig- PCR Test-Zimmerquarantäne bis zum Ergebnis am folgenden Tag.Nach dem Anruf mit negativen CoronaErgebnis (6.30Uhr)sofort los zum Frühstück(7 Uhr),danach die Kids bei der Betreuung abgeben und schon selbst zu den ersten Behandlungen.
Durch die zeitigen Essenszeiten (selbst am WE 7 Uhr Frühstück) und die engen Zeitfenster zum Essen oder Fiebermessen, war ich immer etwas gehetzt. Manchmal gab es auch Einheiten zu Zeiten wo die Betreuung noch geschlossen hatte. Ohne Hilfe anderer Mütter wäre das nicht möglich gewesen. Das tägliche Anstellen an die lange Schlange der Rezeption um sich fürs Schwimmbad, Kegeln oder Turnhalle anzumelden war nervig. Die Kinder mussten ja mit warten, nicht selten war ich dann nach 45min Warterei dran und alles war schon ausgebucht. Das macht Frust.

Ich verstehe, dass es durch Corona echt schwer ist, alle zufrieden zu stellen, aber sicher kann man da irgendeine gerechtere Lösung finden. Es gibt eben auch hier Leute, die sich gern vordrängeln oder gleich ganze Gruppen anmelden, wenn sie dann endlich dran sind. Als fairer Mitmensch, der sich eigentlich erholen wollte und dazu auch nicht seine 2 kleinen Kinder eine Stunde allein lassen kann nur um sich eine Freizeitaktivität zu ergattern, hat man dann leider das Nachsehen.

Nach über einer Woche konnte ich dann darüber hinwegsehen und ich begann mich zu erholen.

Trotzdem: meine Kinder liebten die Betreuung, die Erzieher gaben sich mega Mühe, es gab etliche tolle Freizeitaktivitäten (Kino, Basteln, Waldspaziergang, Reiten...) und die Umgebung ist sehr erholsam. Die Mitarbeiter der Rezeption, die Ärzte, das Personal alles waren sehr hilfsbereit und hatten immer ein offenes Ohr. Die Kinder liebten auch die 2 Spielplätze, das Essen war lecker und es wurden viele Tränen beim Abschied vergossen.

Wir haben uns im Großen und Ganzen wohlgefühlt.

Nicht empfehlenswert für Kleinkinder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
U3 Kinder / Angebote
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Für u4 Kinder nicht geeignet, keine Zusatzangebote für Kleinkinder (bsp Turnen) , dies muss von den Eltern selbst organisiert werden, mal eine geführte Spielstunde oder ähnliches mit Elternteil wird nicht angeboten.
Bastel und Filmangebote für ältere Kinder sind viele vorhanden.
Essen ist echt wenig Abwechslung drin, Jeden Tag gibt es Äpfel/Bananen und/oder Mandarinen, irgendwie nach 3 Wochen zum abgewöhnen, mehr Abwechslung beim Abendessen wäre auch schön gewesen aber naja es war okay.. Essen Mittags war echt gut, aber die Lautstärke ist einfach Katastrophe, es ist wirklich extrem Laut im Speisesaal, freie Plätze dürfen nicht genutzt werden um die Lautstärke zu entzerren(man bekommt feste Sitzplätze)
Der Größte der Teil Angestellten sind super Freundlich,ein Teil des Küchenteams eher nicht, Die Rezeption super nett?? und der Techniker Dirk, Familie Schubert, Kinderbetreuung wirklich alle sehr nett.
Betreuung haben wir als sehr emphatisch empfunden.
Schön sind die Wanderwege, und Waldwege, Man kommt dort definitiv zur Ruhe.
Therapie war okay, sehr wenig Angebote, was oft auf Personalmangel zurückzuführen ist .
Zimmer ist klein aber man gewöhnt sich dran. Geht aufjeden Fall für 3 Wochen.

Der Abreise- Tag ist einfach nur eine Zumutung, von 7 -8 Uhr Frühstücken, also um 6 Uhr aufstehen und Kinder wach machen, um 8 Uhr muss man dann das Zimmer verlassen haben, anschließend noch zur Rezeption Brief holen, zwischen durch das Kind bespassen und noch restlichen Sachen noch zum Auto tragen, vorher abreisen darf man ab 0:01 Uhr, vorher laut Gut Holmecke ist das ein Kurabbruch (auch wenn man 2 Tage vor der Abreise keinerlei Therapie mehr hat und die Krankenkasse sagt wenn die Therapie beendet ist dann ist auch die Kur beendet) es geht lediglich darum das man den letzten Tag / den Abreise Tag noch das volle Geld bekommt, obwohl man um 8 Uhr das Zimmer zu verlassen hat und ab Mittag neue Gäste kommen

Quasi ist dieser Abreise Tag einfach nur voller Stress und nichts mehr mit Ruhe und Erholung

Fazit:
Wir werden nicht mehr auf Gut Holmecke kommen, die Kur war für uns aufgrund der Abwechslung (mal wieder schwimmen und was anderes sehen) der Kopinggruppe, und die Gespräche mit anderen Teilnehmer, trotzdem zu 60% Erholsam.

Erholung trotz Corona

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer eher hellhörig und keine Wasserkocher etc. auf dem Zimmer)
Pro:
das gesamte Personal
Kontra:
durch Corona bedingt weniger Betreuung
Krankheitsbild:
Burnout und Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2021 mit 3 Kindern in Gut Holmecke (11, 10 und 10) und wir hatten trotz Corona eine tolle Zeit mit vielen Angeboten wie Schwimmen, Sauna, Kegeln, Reiten, Rodeln und Bastelangeboten, Kino... es war schön, all diese mal wieder unternehmen zu können!
Leider blieb auch hier Corona nicht fern und daher konnte die Kinderbetreuung nur begrenzt angeboten werden, wenn Kurse etc. stattfanden, war immer eine Betreuung möglich. So habe ich viel mit meinen Kindern unternommen, auch wenn ich gerne noch mehr Ruhe für mich gehabt hätte. Aber alles in allem war es eine gute Kur, das Essen hat sich zwar wiederholt, war aber gut und lecker und vor allem war das gesamte Personal total nett und immer hilfsbereit!!! Ein dickes Lob!

Danke für alles!

Eine super Mutter-Kind-Kur

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (die Zimmer im HH sind sehr hellhörig)
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren bis zum 16.02.2021 Wochen zur Kur und was soll ich sagen? Es war toll.

Wo soll ich anfangen?
Die Mitarbeiter waren, bis auf 1-2 Ausnahmen (die waren verschmerzbar), wunderbar. Alle super freundlich und hilfsbereit, vom 1. bis zum letzten Tag. Da konnte man sich nur wohlfühlen. Besonderen Dank geht an Herrn und Frau S., die uns zweimal auf den Pferden begleitet haben und vor allem Frau S.für die zauberhafte Waldwanderung. Ich hoffe, sie behält sich ihre Phantasie und die Liebe zu den Tieren. Ich hätte sie, samt Eldorado am liebsten mitgenommen.

Auch die Anwendungen waren gut und vor allem die Zeit für mich, die Gespräche mit den Muttis rundherum und die tolle Natur.

Das Essen empfand ich leider als nicht so toll. Es war sehr einseitig, von gesunder Ernährung weit entfernt, abends nur Tomaten und Gurken und dies nicht einmal ausreichend. Warum nicht mal Möhren, Kohlrabi oder Sellerie anbieten? Gerade Frühstück und Abendessen war immer das Gleiche, das Rührei meist nicht geniesbar, hier wäre dringend Handlungsbedarf.

Auch, dass Porutscher und Schlitten von den Kurgästen für den gesamten Aufenthalt ausleihbar waren, war leider unpraktisch. So hatten Familien wie wir das Nachsehen, da kein Porutscher mehr verfügbar war. Vielleicht auch, wie bei Spielen, Bällen, Badminton nur für 1-2 Tage ausleihen, damit alle Familien mal die Chance haben. Gerade wenn, von 3 Wochen Kur, nur 1 Woche Schnee da ist.

Ansonsten kann ich Gut Holmecke mit gutem Gewissen empfehlen.

Sehr erholsame Kur

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal, tolle Aktivitäten, kompetente Beratung, Hygiene Konzept
Kontra:
Negative, nörgelnde Kurgäste
Krankheitsbild:
Burnout, Trauma, ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

DANKE!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles nutzen zu können
Kontra:
Neg. Mitpatienten
Krankheitsbild:
Psychische Anspannung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

ich war im Januar, mit meinen Kindern (9+11 Jahren und Therapiekinder), als Patientin auf Gut Holmecke.
Das wir zu Corona Bedingungen fahren durften war ein tolles Erlebnis.

Die Mitarbeiter haben uns in Empfang genommen und wir wurden auf das Zimmer begleitet.
Der weitere Ablauf mit dem Abstrich auf dem Zimmer und dem folgenden Abendessen war hervorragend.Getränke und Obst standen bereit.
Die verbleibende Zeit,bis zum neg. Ergebnis Anruf,verging bei uns schnell.

Man erhält eine Infomappe und weitere Informationen befinden sich auf dem Zimmer.

Der Tag nach der Quarantäne wirkte unsicher und planlos.
Wobei man jederzeit jeden Mitarbeiter oder andere Patienten etwas fragen konnte.

Da es Kohorte gab,war es mit Sporthallen oder Schwimm und Essens Zeiten verschieden markiert.
Die Gruppenaktivitäten innerhalb der Kohorte war bei mit sehr hoch.
Man hat sich zu vielen geplanten (walken, Aqua Fit,.. und Gymnastik) Anwendungen getroffen.
Private Treffen, wie im Wald spazieren gehen oder freies spielen mit den Kindern oder rodeln wurden organisiert.

Die von der Kur angebotenen Freizeitaktivitäten (Wellness, Kreatives, Filmabende) wurden gerne und schnell gebucht.

Die Abende wurden in den Aufenthaltsräumen gerne als intensiver Ausstauzeitraum genutzt.

Ich war begeistert,überhaupt so viel machen zu können!

Die Therapiegespräche und Interaktionen haben mir sehr geholfen.

Meine Kinder und ich sind aber auch sehr offen und mit Zielen in die Kur gefahren.

Danke an das Team von Gut Holmecke!

Ihr anderen solltet dankbar sein unter CORONA Bedingungen fahren zu können!

Eine erholsame Zeit in einer tollen Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Therapieangebot
Kontra:
Silberfische
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Angstzustände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem fünfjährigen Sohn im Januar 2021 auf Gut Holmecke und wir haben uns sehr wohl gefühlt!
Aufgrund der Corona-Pandemie hatte ich im Vorfeld Bedenken wie es wohl wird und ob ich zur Ruhe kommen kann. Diese Bedenken haben sich überhaupt nicht bestätigt.
Ganz im Gegenteil, die Kurklinik hat ein tollen Coronakonzept, so das einem als Patient alles ermöglicht wird, man sich sicher fühlt und wir uns in unserer Kohorte „frei bewegen“ konnten. Das war möglich, weil sowohl alle Mitarbeiter und auch alle PatientInnen unserer „Apfel-Kohorte“ sich an die Hygieneregeln gehalten haben!
In diesen drei Wochen konnte ich endlich mal wieder abschalten. Mein Sohn war gut in der Kita betreut, ich habe vielseitige Anwendungen und Therapien wahrnehmen können, in unserer Freizeit gab es viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen! Schwimmbad, Turnhalle, Kegelbahn, Spazieren gehen in einer wundervollen Umgebung...... all das war möglich, weil sich die Klinik Gedanken gemacht hat was für Maßnahmen es braucht, um das Alles möglich zu machen.
Vielen Dank dafür, einfach toll!
Es hat so gut getan dem Alltag zu entfliehen und nach so langen Coronaeinschränkungen eine Zeit lang mit vielen netten Menschen zu verbringen!

Die Anwendungen und Therapien haben mir sehr gut getan! Sowohl Einzeltermine als auch die Gruppentermine haben mir geholfen und gezeigt wo ich stehe und was ich in meinem Alltag zu Hause verändern sollte, damit es mir besser geht. Ich nehme sehr viel von Gut Holmecke mit nach Hause und hoffe das ich dieses positive Gefühl und viele positive Gedanken noch lange beibehalten werde und mit dieser neuen Energie eine Veränderung für mich und meine Familie bewirken kann!
Egal aus welchem Bereich, alle Mitarbeiter hatten immer ein offenes Ohr und waren da, wenn man Fragen hatte oder Hilfe brauchte!
Ich möchte einfach DANKE sagen und sehne mich grade auf den Berg zurück!

Wir fanden es spitze

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Lage, Coronakonzept
Kontra:
Silberfische
Krankheitsbild:
Tode des Vaters und Partner, Erschöpfung, Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen Kindern 13,11 und 8 Jahren über Weihnachten und Silvester auf Gut Holmecke und haben eine Woche verlängert, waren also vier Wochen dort.
Wir waren alle vier so sehr zufrieden und haben uns von der ersten Minute an total wohlgefühlt.
Die Lage ist einzigartig, sehr abgelegen und von Natur pur umgeben. Man kann Stunden spazieren gehen, walken oder laufen.. ich hatte mein Gravelbike mit und auch das kam viel zum Einsatz.
Wir waren im Haupthaus untergebracht in zwei Zimmern mit Verbindungsür. Die Zimmer waren klein, jeweils mit Bad, dieses war wirklich mini und alt, aber alles sauber und gepflegt. Auch wir hatten Silberfische, da waren alle bemüht , wegzubekommen waren sie leider nicht.
Alle drei Kinder sind super gerne in die Betreuung gegangen. die Betreuung an sich war richtig gut, es wurde viel geboten.
Meine Anwendungen waren gut und vielseitig.
Das gesamte Personal war freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Durch das wirklich gute ausgearbeitete Coronakonzept haben wir uns auch sicher gefühlt.
Das Essen war immer ausreichend und lecker.
Ich denke bei einer Kur kommen viele Dinge zusammen, bei uns hat es einfach gepasst. Gemotzt wird viel und geht auch schnell, ich kann nichts negatives sagen. Gerade in dieser besonderen Zeit hat es so sau gut getan und das liegt zu einem großen Teil an dem Personal. Danke!
Meine Kinder haben auch ein Alter wo sie selbständig sind und ich dadurch viel Zeit für mich hatte.
Mit kleinen Kindern könnte ich mir es nicht gut vorstellen, was keinesfalls mit der Klinik oder den Menschen dort zu tun hat sondern mit der Lage. Es ist alles sehr hügelig und uneben.
Also wir fanden es einfach spitze und denken gerne daran.

Weitere Bewertungen anzeigen...