• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Gelderland-Klinik

Talkback
Image

Clemensstraße
47608 Geldern
Nordrhein-Westfalen

129 von 201 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

267 Bewertungen

Sortierung
Filter

Unzufriedenheit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Habe nichts zu meiner Problematik erfahren.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (einige Behandlungen nicht erwünscht gewesen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Oft zu wenig Zeit zwischen den Terminen.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Ignorantz meiner Probleme
Krankheitsbild:
Kommikationsprobleme am Arbeitsplatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin wegen Probleme am Arbeitsplatz (Komuniklationsprobleme) zur Reha gefahren. Ich wollte erfahrehn, wie ich etwas verändern kann. In der Klinik wurde ich in eine Adipositasgruppe gesteckt, mit der Begründung:"Nach einer Gewichtsabnahme würden sich Probleme (von alleine) lösen!" Ich fühlte mich dort falsch aufgehoben und habe nicht erfahren, wie ich am Arbeitsplatz etwas ändern kann. Nach der Kur denke ich jetzt darüber nach, wie es weitergehen soll.

1 Kommentar

Marleen2 am 14.11.2017

Ergänzung zu meinem Bericht:
Beim Entlassungsbericht wurden 2 frühere Krank-
heiten zu einer zusammengefasst. Meine Bitte, dies
zu verbessern wurde nicht entsprochen. Auch meine
Bitte zur Berichtung, die von zu Hause gemacht habe
wurde bislang nur falsch verstanden.

Super Einrichtung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Mobil Netz
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum zufrieden. Therapeuten kompetent und einfühlsam.
Werde meine nächste Reha auf jeden Fall wieder dort machen.

Entertainment oder Manipulation

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Starkes Therapeutisches Team
Kontra:
Manipulation
Krankheitsbild:
rezidierende Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebe Mitstreiter,
ich bin nach 7 Wochen, am 04.10.2017 aus der Klinik entlassen worden. Meine Diagnose ist rezidierende Depressionenen. Nach ca.20 Jahre und einigen Kur Erfahrungen (posttraumatische Erlebnisse)durfte ich die Gelderlandklinik zum ersten Mal besuchen.Hier konnte ich, das Team der einzelnen Therapeuten verfolgen und erleben.Egal, ob Sport, Meditation, Einzel- oder Gruppentherapie, alles war gut und auf mich gut abgestimmt. Ob seelisch oder körperlich ich kann mein Leben wieder gestärkt entgegentreten!
Schwer beeindruckt hat mich der letzte Tag meiner REHA Maßnahme, hier wurde noch ein Vortrag gehalten dessen Inhalt ich schon gerne in der ersten Woche meines Aufenthalts gehört hätte,aber auch so war das einfach "Spitze".

Letztendlich ist das von mir bis jetzt Geschriebene nur ein sekundäres Anliegen....schwer beeindruckt hat mich die Art wie die Patienten am diesen 03.10.17 dazu angehalten wurden, ihre gute Erlebnisse zu signalisieren. Hier wurde eine Frage gestellt, nach entsprechender Vorbereitung... z.B.: Wer kann sagen das er oder sie zufrieden und über glücklich aus der Reha Massnahme entlassen wird.
Der Fragesteller hob wie auch schon bei ähnlichen Fragen selbst den Arm um meine Mitpatienten zu motivieren das gleiche zu tun.....Entertainment oder Manipulation war hier für mich schwer auseinander zuhalten.

Bei dem Begriff "zufrieden" hob ich, wie der Fragesteller und andere Patienten den Arm als der Begriff "über glücklich" viel,nahm ich meinen Arm wieder herunter. Dem Fragesteller viel das auf und ich wurde nach dem Grund und meinen Namen befragt. Hier habe ich meinen Namen genannt und als Begründung, dass ich zwar zufrieden war, aber nicht übergkücklich.
Bei der Verabschiedung, eine halbe Stunde später, wurden wir unter anderem nach guten Therapeuten, die namentlich erwähnt werden sollten, befragt. Hier wollte und konnte ich keine Aussage treffen. Weil mir als Patient keine Analyse von studierten Menschen zusteht

Schön wars

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vieles
Kontra:
weniges
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie soll man es beschreiben, wenn alles passte. Und ja es passte alles von der Aufnahme bis zur Endlassung eine rundum gelungene Reha.
Ton einer Mitpatientin "ich gehe hier erst wieder weg wenn ich rausgeschmissen werde. Und ja das ist keine Kur oder Welness mann muss schon eine menge Ansicht arbeiten. Dank des netten Personals ist das kein Problem. Über kleine Mankos kann man da hinwegsehen. Gerne komme ich wieder.

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr patientenorientiert
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit tollem Personal. Sehr wertschätzender Umgang mit den Patienten, die Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche klappt vorbildmäßig, so dass man zu jeder Zeit gut beraten wird. Man bekommt das Gefühl vermittelt, dass auf die individuellen Probleme gut eingegangen wird. Wenn es Probleme gibt ist die Klinik schnell bemüht diese zu klären und dabei im Wohle des Patienten zu handeln.
Die Ausstattung ist zweckmäßig gut, sehr sauber, alles da was man braucht. das Schwimmbad ist toll und schön groß.
Das Essen ist meistens lecker, man kann sich immer einen Nachschlag holen.
Insgesamt sehr gutes Fazit, ich kann die Klinik nur weiter empfehlen!

Best time of my live

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles ...
Kontra:
nichts...
Krankheitsbild:
Essstörung,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beste Klinik! <3 Kompetente und herzliche Betreuung. Die Ausführung des Konzeptes geht, soweit es der Zeitpunkt zulässt, voll auf... sehr gute Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen untereinander. Ein breites Angebot an verschiedenen Angeboten auch in der Freizeit. Leckeres und gesundes Essen, schöne Zimmer und ein geschütztes, harmonisches Gesamtklima runden den Aufenthalt ab. Ich werde gerne wieder kommen! Vielen lieben Dank für alles... =)

hilfreich und gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Luft nach oben gibt es natürlich immer ;-))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Therapeutin, kompetentes freundliches Personal, gutes Essen
Kontra:
Freizeitangebot ausbaufähig
Krankheitsbild:
Adipositas, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits zum 2. Mal zur Reha in der Gelderlandklinik. Kann eigentlich nur Gutes berichten. Das Klinikpersonal (Ärzte, Therapeuten, Pflege, Empfang, Verwaltung, Hauswirtschaft, Cafeteria usw.) waren alle in ihren Arbeitsgebieten kompetent bis sehr kompetent!

Die Tage waren gut gefüllt mit Terminen, so dass die begrenzte Zeit einer solchen Reha auch gut genutzt werden konnte. Es gab aber auch immer wieder Ruhephasen, was auch gut war. Denn eine Reha ist kein Wellness-Urlaub, sondern mitunter harte Arbeit. Darüber sollte sich ein jeder Patient im Klaren sein.

Die Gruppen- und Einzeltherapie-Stunden waren hilfreich. Man muss aber offen sein für solche Gespräche und sollte sich auch einbringen.

Bewegungsmöglichkeiten waren vielfältig sowohl im Rahmen der Therapien als auch im Freizeitbereich gegeben.
(Freizeitangebote grundsätzlich wären aber noch ausbaufähig.)

Das Zimmer inkl. Ausstattung war zweckmäßig, wenn auch in meinem Fall veraltert. Aber es gab auch hochmoderne und frisch renovierte Zimmer.
Jedenfalls wurde gründlich gereinigt bzw. Bettwäsche und Handtücher im regelmäßigen Turnus gewechselt. Sonderwünsche wurden berücksichtigt.
Ich war in einem Einzelzimmer mit Duschbad untergebracht. Telefon (gegen Gebühr) und TV standen zur Verfügung.

Essen war gut und abwechslungsreich. Für eine Großküche eine Top-Qualität!

(Für die vereinzelt mit angereisten Kinder fand ich die Klinik allerdings eher ungeeignet. Da ist eine Mutter-Kind-Klinik m.E. die bessere Wahl.)

Schade finde ich die vielen Negativ-Bewertungen hier. Da scheint mir der Wille, sich helfen zu lassen, nur bedingt da gewesen zu sein oder die Erwartungen waren zu hoch. Es gibt leider keinen Fingerschnipp und alles ist wieder gut.
Nach der Reha fängt die eigentliche Arbeit erst an!

Für Schwergewichte ein traum, Für PSychosomatik eher ein Alptraum

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Leider unzufrieden da man das Potential sehen aber nicht greifen darf)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (auch leider nicht gut es wird viel geredet was mans elber weis aber loesungen gibts keine)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (es werden zum Glück keine Medikamente aufgezwungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (durcheinander Massenabfertigung aber freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kühl, mehr Klinik halt kein hotel)
Pro:
Sauber, Nettes PErsonal, gutes Essen, viel Moeglichkeiten der BEschäöftigung
Kontra:
Grobes Pflegepersonal, keine Individuell zugeschnittenen Pläne oder therapien
Krankheitsbild:
Psychosomatische Stoerungen, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die mitarbeiter sowie Mitpatienten sind alle sehr nett gewesen. Ausnahme das Pflegepersonal dieses war wenig einfühlsam und sehr grob. Man hatte ständig das Gefühl diese zu stoeren.

Man wurde zu nichts gezwungen dennoch kam man sich immer wie eine Nummer vor die abgefrühstückt wird.

Was sehr aufällt ist ; Man wird von allen vertroestet das an einem gearbeitet wird. Es werden eigentlich nur die Probleme aufgenommen aber irgendwie niemals analysiert. Es wird ständig gesagt man müsste an den Problemen arbeiten aber es passiert nichts und die Tage vergehen einfach.

Die Klinik ist sauber. Es gibt genug Angebote. Für Schwergewichte ideal.
Für Depressionen gibts keine Psychische hilfe eher sogar belastendes Programm. Dergleichen auch für Burnout. Ruhe und Entspannung sucht man hier vergebens. Es kommen ständig Kurse die die Psyche teilweise Schaden. Man muss diese zwar nicht machen aber ich habe bemerkt das für psychisch labile Patienten es schon ein Horror ist diese Kurse überhaupt zu haben und es schwer ist diese kurse dann abzulehenen im Kopf. Ich finde da sollte individueller auf die Leute eingegangen werden und der Plan sollte MIT dem Patienten erstellt werden.

Tolle Darstellung -nichts da hinter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette offene Mitpatienten, schöne Gegend
Kontra:
Nicht Kritikfähig, ignorantes Verhalten
Krankheitsbild:
Ptbs, Schlafstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin ohne Erwartung angereist und habe es bereut.
Ich habe die Klinik als sehr unorganisiert erlebt.
Statt Behandlung Medikamente.
Therapeuten schienen zum Teil sehr überfordert.
Gruppe wurde sich mit unter selber überlassen. Therapeutin war anwesend,
außer Sauerstoff verbraucht und Platz warm gehalten kam nichts.
Vor allem keine Unterstützung oder Gesprächsführung wärend der Grupentherapie
Bei Therapeutenwechsel keine Übergabe.
Schreckliche Erfahrung.
Therapieangebote wurden ohne Grund verweigert.
Musste allen hinter her laufen, Infos kamen schleppend.
Kampf den keiner braucht.
Später erfuhr ich, dass die Traumatherapeutin da nicht mehr arbeitet
und kein ausreichendes Angebot mehr für diese Patienten haben.

Klinik vermittelte mir das Gefühl mit anspruchsvolleren Krankheitsbildern
total überfordert zu sein, was auf Kosten der Patienten geht.
Bestimmt ein guter Ort für eine Auszeit, aber bitte erwartet keine Hilfe oder Besserung.

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle bemühen sich.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich hatte mir auch die Beurteilungen vorher durchgelesen. Die waren ja echt negativ gehalten. Aber nichts stimmt davon.
Die die was zu meckern haben dachten wohl sie sind da im Urlaub.

Ich war 8 Wochen da und die vergingen echt schnell.

Es wir da ja in Gruppen aufgeteilt. A und eben B.

Wir haben dann spontan als Patienten die Gruppe C1 ins Leben gerufen. Das war dann so ein Running Gag.
Wir waren eine große Gruppe und hatten alle sehr viel Spaß.
Von dem was angeboten wird, haben wir viel und gerne genutzt.

Für die Freizeit gibt es auch genügend Möglichkeiten.

Zum Personal:
Alle waren freundlich und sind super geschult.
Aber eine muss ich hervorheben. Diese Person war bei allen beliebt, da man ihr immer ansieht das sie ihre arbeit gerne macht.

Liebe Frau Schoppmann nochmal HERZLICHEN DANK für die Stunden Bei der Bewegungstherapie ( Sport )

Essen und Zimmer waren OK. Im Zimmer war ich nur zum schlafen. Ansonsten habe ich mich ja beschäftigt.

Ach was soll ich schreiben. Fahrt hin und macht euch selber ein Bild.

Die sind echt gut da.

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Betreuung habe ich als sehr positiv empfunden
Kontra:
Trotz WLAN in der Cafeteria ist man die meiste Zeit offline
Krankheitsbild:
Depressionen, PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik strahlt bereits beim ersten betreten eine positive Stimmung aus.
Das Team ist von den Ärzten, Pflegenden, Therapeuten bis zum Küchenpersonal/ Service ssehr einfühlsam und gut geschult.
Das Therapieangebot ist sehr vielfältig und man bekommt die Möglichkeit neue Dinge auszuprobieren.
Bemerkenswert finde ich auch dass hier versucht wird Medikamente abzusetzen, zu reduzieren und/oder Alternativen zu finden.
Die Patienten haben als zentralen Treffpunkt die Cafeteria zur Verfügung zum Reden, Spielen und Klönen.
Bei akuten Problemen kann man sich zu jeder Tages- und Nachtzeit an den Pflegedienst wenden.
Die Gruppentherapie war für mich Anfangs etwas beängstigend, aber ich würde zu nichts gezwungen und empfand meine Gruppe als sehr hilfreich und unterstützen.
Das Essensangebot ist vielfältig und reichhaltig. Die Servicekräfte erfüllen viele Wünsche und sind ausgesprochen freundlich.
Die Umgebung der Klinik ist einladend, in unmittelbarer Nähe befinden sich zwei Lokale, das See Hotel +Spa ermöglicht Patienten die Nutzung des Spa/Saunabereichs zu einem vergünstigten Preis. Schloss Hag bietet Österreichs Spezialitäten an und wird von sehr freundlichen Wirtsleuten geführt.
Sport wird in vielen Variationen angeboten, auch zum kennenlernen.

Super Klinik mit vielfältigem Angebot

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Motivierte Therapeuten & abwechsulngsreiches Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen und Essstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzem insgesamt 6 Wochen in der Gelderlandklinik und bin positiv überrascht. Ich habe vorher Erfahrungsberichte gelesen, die oft negative waren, aber ich kann alle beruhigen: Es ist definitiv nicht schlimm dort.

In der Zeit habe ich gelernt, dass viele Patienten mit einer negative Einstellung an die Sache gehen, vieles ablehnen und eine Wellnesskur erwarten. Diese Erwartungen sind natürlich falsch, es ist eine Reha mit umfangreichen Programm als Basis, um sich im Anschluss selbst zu helfen. Hier ist eigene Mitarbeit angesagt.

Die Therapeuten und Mitarbeiter sind alle freundlich und hilfsbereit. Das Angebot ist vielfältig und eigene Wünsche werden berücksichtigt. Von Sport, Psychotherapien, Entspannungskurse und soziale Angebote ist alles dabei (und noch mehr). Personal ist kompetent und immer bemüht.

Die Sauberkeit ist überall top, die Zimmer sind zweckmäßig und die Umgebung ist ruhig, ländlich und lädt zum bewegen ein.
Das Essen im Buffetform ist ganz ok, da es mittags 3 Gerichte zur Auswahl gibt, wird jeder etwas finden. Frühstück und Abendessen sind etwas eintönig, aber da es sich im eine Klinik handelt, erwarte ich kein Gourmet Menü.
Stadt, Restaurants, Supermärkte etc. sind fußläufig erreichbar, also kann man auch mal auswärts essen gehen.

Mir hat die Zeit dort sehr geholfen, denn wenn man möchte, bekommt man hilfreiche Werkzeuge in die Hand, die man im Anschluss einfach selber benutzen muss.
Auch der Support für die Zeit nach der Reha ist top: Mir wurde bei der Suche nach Therapeuten, Selbsthilfegruppen etc. geholfen.
Verständnis wird hier ganz groß geschrieben.

Wenn man sich überlegt wie teuer so eine Reha ist und wie wenig Geld solch eine Klinik zur Verfügung hat, finde ich, dass hier super mit den verfügbaren Mitteln therapiert wird.

Sicherlich gibt es kleinere Verbesserungsvorschläge, aber die nimmt die Klinik gerne an.

1 Kommentar

DeutscheEiche am 24.08.2017

Dem kann ich nur zustimmen. Ich war von den negativen Bewertungen etwas eingeschüchtert, aber nix davon kann ich bestätigen.
Die Klinik hat ein absolut klasse Konzept und wer bereit ist etwas für seine Gesundheit zu tun und keinen Wellness Urlaub erwartet, kann hier sehr viel für sich mitnehmen.

Jederzeit gute Betreuung und gut Aufgehoben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (jederzeit freundlich und umsichtig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (für schlechtes Wetter mehr Optionen bieten, Fitnessraum zu klein)
Pro:
Personal motiviert, unaufdringlich, professionel, kompetent
Kontra:
bei schlechtem Wetter - könnte das In-House Programm besser sein.
Krankheitsbild:
Adipositas, psychosomatische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

mein Bericht als Patient. Die Klinik liegt in einem sehr ruhigen, schönem Gebiet mit viel Freifläche und Platz für Aktivitäten in der Natur. Die Aufnahme war zügig, freundlich und gut organisiert. Die Zimmer (noch nicht renoviert) geräumig, vollkommen zweckmäßig eingerichtet und für den Aufenthalt in einer Reha absolut in Ordnung. Die Cafeteria/Küche und deren Verpflegung ist auch für mehrere Wochen mittags abwechslungsreich und vollkommen ausreichend. Frühstück und Abendessen könnten kreativer sein, aber es gibt auch hier kein Grund zum Meckern - schließlich bin ich nicht in einem 5-Sterne Wellness Hotel.
Die medizinische Betreuung durch die Bezugstherapeutin Frau L. war hervorragend. Physiotherapie und Ernährungstherapeuten - sehr motiviert und jederzeit ansprechbar und mit Tipps und Anregungen.

Ich persönlich habe mich in meiner Zeit von fünf Wochen, jedezeit sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt.
Das Personal ist hervorragend vernetzt und ich hatte den Eindruck dass alle Mitarbeiter an einem Strang ziehen - denn jeder Therapeut war zu jedem Zeitpunkt im Bilde. - dafür ein großes Lob !!!

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nur zu empfehlen
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Phsychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Klinik kann ich nur empfehlen ich werde in zwei Jahren wieder dort sein Mann hat mir super geholfen dort das Personal ist sehr freundlich und nett.

2 Kommentare

miraculix am 28.07.2017

Na, so toll (=nachhaltig) kann das Therapiekonzept wohl nicht sein, wenn Sie in 2 Jahren schon wieder dort hin müssen!

  • Alle Kommentare anzeigen

Erschreckend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unzufrieden ist noch stark untertrieben)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schwimmbad
Kontra:
Viel zu viel
Krankheitsbild:
Borderline ptbs Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da würde ich nicht mehr hingehen.. niemals.. egal ob du arbeitsfähig bist oder nicht man wird definitiv arbeitsfähig entlassen...

1 Kommentar

DeutscheEiche am 24.08.2017

Komisch, ich bin als arbeitsunfähig entlassen worden, und ich kenne auch genug andere, die arbeitsunfähig entlassen worden sind.
Also die Ärzte und Therapeuten machen sich da schon viele Gedanken drüber. Außerdem ist das Ziel einer Reha nicht, dass man als arbeitsunfähig entlassen wird.

Rundherum zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Etwas viel Informationen nach Ankunft)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Klinik wird renoviert.)
Pro:
Sehr freundliche Mitarbeiter und Stimmung
Kontra:
Destruktive und unzufriedene Mitpatienten gibt es überall
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit dem Aufenthalt in der Klinik rundherum zufrieden gewesen. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und die Therapeuten und Ärzte kompetent. Es gab umfangreiche Informationen, viele hilfreiche Angebote und Möglichkeiten.
Die Verpflegung war sehr gut.
Die Klinik wird renoviert und die neuen Zimmer sind attraktiv. Ich hatte ein älteres Zimmer, was trotzdem o.k. war.
Die Klinik liegt landschaftlich reizvoll am See und in der Nähe zu Holland. Geldern ist fußläufig erreichbar.

Eigenverantwortung wird groß geschrieben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leider in 5 Wochen 3 Ärzte, dadurch viele Rückfragen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ankunft und Abreise gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Überwiegend gute Therapieangebote
Kontra:
Teilweise chaotische Zeitpläne
Krankheitsbild:
Konflikt mit Arbeitgeber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 5 Wochen in der Gelderland Klinik waren überwiegend positiv und haben mir geholfen.
Der Erfolg kommt aber auch zu einem großen Teil davon, das man viele Mitpatienten dort hat, die eine ähnliche Krankheit haben und der Austausch während der Freizeit trägt viel zum Erfolg der Therapie bei.

Es baut sich viel auf Gruppentherapie auf, Einzeltherapie mit bestenfalls 30 Min in der Woche ist zu wenig. Wenn man sich auf die Gruppe einlässt, bringt es für den einzelnen viel.

Durch Pflichtkurse wie Sport, Malen, Töpfern etc bekommt jeder einen Eindruck und neue Inspiration für Sachen die einem Spass machen und auch zu Hause für die eigene Zufriedenheit weitergeführt werden. Dieses ist ähnlich wie einem Buffet, am Anfang probieren danach entscheiden ob es einem was bringt.

Bei den jeweiligen Kursen muss man ein bischen Glück mit den Therapeuten haben, z. B bei der Rückengymnastik von ganz hart mit Frau S (Captain Jack) bis zu Herr P (ziemlich lau)

Sehr positiv empfand ich Frau B beim Singen und dem schwarzen Hund, sowie Herr B der mir super Tipps und Lösungsansätze für die Klärung meines Arbeitplatz Problems gab.

Das Essen hat mich positiv überrascht, es gab mittags 2-3 verschiedene Auswahlmöglichkeiten, da findet man immer was. Einmal im Monat gibt es ein klasse erweitertes Frühstück, sehr lecker.

Wenn man offen an neue Dinge ran geht und nicht gleich alles ablehnt, ist man dort richtig aufgehoben.

Die Umgebung mit dem See, der netten Innenstadt (ca 15 Min zu Fuss) ist sehr angenehm.

Für Fussball Fans kann ich das"Schwarze Pferd" in der City empfehlen, dort laufen bis zu 3 Bundesligaspiele gleichzeitig. Dort kann man auch gut und günstig essen.

Fazit:
Wer mit der richtigen Einstellung und einer Offenheit gegenüber Neuem an den Aufenthalt ran geht, wird bestimmt viel Positives mitnehmen.

Reha ist nichts für Menschen die sich individuelle Behandlung wünschen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu wenig und zu kurze Einzelgespräche mit Bezugstherapeuten)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Bezugsärztin sehr nett und verständnisvoll)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Behandlungspläne sind teilweise nicht wirklich den Bedürfnissen des jeweiligen Patienten zugeschnitten.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer im Neubau sind wirklich sehr komfortabel - Cafeteria könnte aber etwas freundlicher gestaltet sein.)
Pro:
Entspanungkurse, Physioabteilung, Seelsorgeangebot, Zimmerausstattung, Verpflegung
Kontra:
Zu viele oberflächliche Vortrage, Wenig tatsächliche Psychologen vor Ort - mehr Ärzte mit Zusatzausbildung Verhaltenstherapie - Diese sind wenig einfühlsam, Massenabfertigung, Nur was für Menschen mit Burn out oder Übergewichtsroblematik zu empfehle
Krankheitsbild:
Depressionen, Borderline, Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Flyer der Klinik bietet viele Leistungen an , die nicht wirklich geboten werden.

Die psychotherapeutische Behandlung ist ein Witz ! Lediglich 1 x Woche ein Gespräch ( 20. Minuten ) wird geboten und selbst dieses findet nicht immer statt weil Ärzte bzw. Therapeuten im Urlaub sind oder Feiertage vorkommen. Dadurch konnte während der Reha keine wirklich individuelle Behandlung stattfinden.

Das Bewegungs-Sporttherapeutische Angebot für die zugeteilte Gruppe wird mehr als Gesprächsrunde genutzt . Die Bewegung findet so gut wie gar nicht statt. Obwohl die Gruppe dafür separate eingeteilte Termine auf dem Behandlungsplan hat. Therapeut behandelt Patienten nicht wirklich neutral.

In der Gesprächsrunde seiner zugeteilten Gruppe kann man nur wirklich bestehen oder von profitieren wenn ein emphatischer Therapeut die Gruppe begleitet, man seine Belange in den Mittelpunkt stellt und akzeptieren kann des öfteren zurückgewiesen zu werden indem man von anderen Mitpatienten und deren Problemen mundtot gemacht wird.

Keine wirkliche Struktur vorhanden !

Pflegepersonal ist teilweise unverschämt und verfügt über einen groben Umgangston. Es gab aber auch den ein oder anderen Mitarbeitern der Pflege der aber wirklich sehr freundlich und einfühlsam war.

Zu viele allgemeine Vorträge

Nichts für Menschen die sich eine intensive individuelle Behandlung wünschen.

2 Kommentare

DeutscheEiche am 24.08.2017

Kann ich nicht zustimmen.
Ich mache seit 20 Jahren Therapie und habe in der ganzen Zeit nicht annähernd das geschafft, was ich in den paar Wochen in der Klinik hier geschafft habe.
Leider verwechseln viele diese Klinik mit einer Psychiatrie (und selbst dort gibt es nur einmal pro Woche Einzeltherapie, da der größte Therapieerfolg durch Gruppentherapie erreicht wird...vorausgesetzt man redet dort auch.

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine mißlungene Therapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Hilfe von Seiten der Ärzte und Therapeuten bekommen und falsche Diagnosen gestellt bekommen.
Krankheitsbild:
Depressionen, chronische Schmerzen und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine misslungene Therapie

Es ist schon wieder Therapie,
es geht um eine Gruppentherapie.
Der Therapeut und die Teilnehmer
sitzen alle in einem Kreis.

Ich bin eine Teilnehmerin,
ich sitze auch in diesem Kreis.
Die Runde ist ganz still und leise,
es drückt ganz schön auf das Gemüt.

Ich ergreife diese Pause
und fange an zu sprechen.
Über mich und meine Sorgen,
über das, was mich berührt.

Ich erzähle von meiner Kindheit,
von den Schlägen und den Lügen,
von Demütigungen und den Hass,
von einem Leben ohne Kindheit.

Ich erzähle ganz gefasst,
wie ich alles überlebte.
Wie ich das System durchschaute,
und was dagegen alles tat.

Als ich alles das erzählte,
unterbrach mich eine Frau:
Du warst bestimmt ein böses Mädchen!
Du hast bestimmt all das verdient!

Tag für Tag, von Montag bis Freitag,
gab es die Gruppentherapie.
Und so ging es immer weiter
drei Wochen lang das gleiche Muster.

Ich erzähle von mir selber,
doch die Frau schmeißt die Steine
immer nur in meine Richtung.
Keiner sieht, dass ich so leide.

Therapeutin und Teilnehmer
schauen weg und sagen nichts.
Sehen sie, was da passiert?
Merken sie, was sich abspielt?

Haben sie noch Augen?
Haben sie noch Ohren?
Haben sie noch Gefühle
oder alles ist schon tot?

Tag für Tag leide ich sehr!
Es helfen keine Tabletten.
Viele schlaflose Nächte
und Schmerzen zum Heulen!

Meine Hoffnung und Geduld
war verbraucht mit dieser Frau.
Ich sprach ruhig aber klar:
Das muss doch ein Ende haben!

Sofort sprach die Therapeutin:
„Das beobachte ich schon lange!“.
Sie sprach weiter zu der Frau:
„Was passiert hier? Was sehen sie da?“.

Die aufgebrachte Frau sprach:
„Ja, ich sehe,
Ja, ich sehe,
meinen Schwiegervater sehe ich!“

Die Frau übertrug
ihren Schwiegervater auf mich!
Ich war ganz still
und völlig platt.

Die Therapeutin sprach zur Frau:
„Sie müssen arbeiten!
Sehr viel an sich arbeiten!“.
Es wurde ganz still in unserer Runde.

Es vergingen Minuten der völligen Stille.
Ich war ganz ruhig und dachte leise:
„Und was ist mit mir
und mit meinen Gefühlen?“.

Die Stunde ging zu Ende
in einer völligen Stille.
Es wurde nicht mehr gesprochen.
Ich wurde vergessen!

Es war meine letzte Sitzung
in einer Gruppentherapie.
Nur meine Enttäuschung über die Menschen
wurde leider nur noch größer.

ausser Spesen nichts gewesen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nette Leute getroffen, guter menschlicher Austausch
Kontra:
oberflächlich und wenig individuell
Krankheitsbild:
Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Psychotherapie: absolut unseriös!
Therapeut war extrem unruhig und zappelig und hatte sich nach 5 Minuten sein Abschlußurteil über meinen Fall gebildet, ein Dialog war nicht möglich, ständige Unterbrechungen und Psychogelaber.
Gruppentherapie: Stuhlkreis mit Kindergartenniveau
Physio: Standard
Rezeption: wenig serviceorientiert
Küche: man wurde satt, wenig originell
Krankenpflege: ganz schlimm, man wurde nicht ernst genommen, sehr unfreundlich
Zimmer: im großen und ganzen OK

Achtung: die Klinik handelt nur im Interesse der Rentenanstalt, krank rein, arbeitsfähig raus, der Zustand des Patienten ist weniger wichtig.

In Ordnung für Patienten mit Adipositas und leichtem Burnout, ansonsten ist Skepsis geboten

Pflege und Zimmer sind nicht zufriedenstellend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Bezugstherapeutin und -ärztin
Kontra:
Pflegepersonal und Zimmer
Krankheitsbild:
Angststörung mit Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst mal die positiven Aspekte der Klinik. Die Therapeutin und Bezugsärztin waren echt gut, einfühlsam und ich hatte nie das Gefühl unverstanden zu sein. (hab da woanders schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht !)Ich konnte Wünsche bezüglich der einzelnen Therapien äußern die nach Möglichkeit auch wirklich umgesetzt wurden.Die Gruppentherapie steht und fällt bekanntlich auch mit dem Therapeuten und den Gruppenmitgliedern - da hatten wir echt "Glück". Auch das Personal in der Cafeteria war sehr nett - für das angelieferte Essen aus dem Krankenhaus und der Qualität die manchmal zu Wünschen übrig ließ können sie nichts.
Was nicht wirklich gut war : Die Zimmer sind schon sehr in die Jahre gekommen. Verrostete Heizkörper, schmuddlige Duschvorhänge etc. wirken nicht sehr einladend. Gut dass es Einzelzimmer mit TV waren, was auch nicht selbstverständlich ist.Eine Renovierung wäre angebracht. Auch was das Pflegepersonal betrifft gibt es m.E. Handlungsbedarf. Bis auf ganz wenige Ausnahmen ließ die Freundlichkeit sehr zu wünschen übrig, wirkliche Hilfe konnte ich dort nur selten bekommen. Selbst wenn man nur ein Bedarfsmedikament abholen wollte wurde man zugetextet. Zum Teil übernahm das Pflegepersonal dann die "Aufgabe" den Sinn einer solchen Medikamentation in Frage zu stellen und das benötigte Mittel von sich aus (!) nicht herauszugeben.

Bis auf kleine Ausnahmen zu Empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016-2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Cafeteria, Essen, Klinikleitung, Bezugstherapeuten, Bezugsärzte
Kontra:
Pflege!
Krankheitsbild:
Mittelgradige Deprission
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte keinerlei Klinikerfahrung. Ich war sehr nervös was alles betraf. Habe Gott sei Dank, sehr schnell anschluss gefunden. Hatte eine tolle Truppe. Die Küche ist hochwertiger als jede Klinikküche die ich bereits erfahren durfte. Die Mitarbeiter sind freundlich und zuvorkommend. Bemühen sich auch extra Wünsche zu gefallen. Klar gibt es auch mal was, was man nicht mag, aber wo hat man das nicht? Die Klinik ist umgegeben von einem Krankenhaus. Nebenan ist ein Gesundheitszentrum. Hier findet man vom Ohrenarzt bis zu sonstigen anderen Ärzten alles. Die Innenstadt ist mit der "Geldersche" nicht mehr als 20 Minuten entfernt von der Klinik. Der Mühlenturm mit Kneipier Ulli und Ute laden zum verweilen oder auch Fußball gucken ein. Wem das zu langweilig ist, der findet schräg gegenüber ein Kino. Langeweile braucht man in Geldern nicht haben. Der Ergometer, das Schwimmbad oder die Freizeitangebote der Klinik oder die umliegenden Städte laden zum flanieren ein.
Man sollte nicht, seine Selbstbestimmtheit von der Pflege und einigen anderen akteuren am Eingang abgeben.Die Pflege ist ungenügend. VORSISCHT! Sie legen einem Wörter in den Mund den Mann nie gesagt hat oder bringen es bewusst falsch weiter. Einige Pflegerinnen müssten sich selber dort mal einweisen. Ich warne hier vor dringenst!
Die Klinikleitung ist seriös und freundlich. Auch der Behandlungsplan lässt keine Wünsche offen. Auch bei den Kunsttherapeuten sollte man aufpassen, das man nichts falsches sagt oder interpriert. Auch hier kann man in "Fettnäppfchen" fallen.
Alles in allem, gab es keine Behandlung ohne anschließenden "AHA-Effekt". Meist nette Leute. Stänkerer gibts überall. Das wichtigste...ihr seid nicht ab vom Schuss!

Tolle Klinik in reizvoller Umgebung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hatte ein neues,renoviertes Zimmer=TOP)
Pro:
Küchenpersonal,renovierte Zimmer,Gruppentherapie
Kontra:
Meckernde Mitpatienten
Krankheitsbild:
Depression/Bulimie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin ohne Rehavorerfahrung nach Geldern gereist und hatte mir nur vorgenommen,für alles offen zu sein.Genau das habe ich auch umgesetzt und bin sehr positiv überrascht worden.Die Klinik ist breit aufgestellt und ohne Eigenverantwortlichkeit nimmt man nur das Standardprogramm mit.Also sollte man schon Eigeninitiative zeigen.Das Personal ist kompetent und gut geschult.Die Kantine gibt sich immer größte Mühe! Ich fand es toll dort,auch die Umgebung.Am besten ein eigenes Rad mitnehmen,wenn man vorhat,längere Strecken zu fahren.Die geführten Radtouren sind toll!Die Sauna gegenüber im Hotel ist mit Klinikausweis deutlich günstiger und wirklich schön.Gemeinsames Singen eine tolle Erfahrung!Der Flohmarkt jeden Samstag morgen an der Diskothek ist im Sommer ein schönes Ziel nach dem Frühstück.Gestört haben nur ewig meckernde Patienten,die alles schlecht fanden.Wenn man es schafft,sich zu öffnen und neues zuzulassen,kann man sehr viel lernen!Ich würde dort gerne jedes Jahr sechs Wochen verbringen!

2 Kommentare

Tina2468 am 26.12.2016

Danke für deine Bewertung! Wie sieht es denn mit dem Handy insbes. Internetempfang auf den Zimmern aus(t-mobile)?

  • Alle Kommentare anzeigen

Nein Danke ..

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen. Bewegungsbad. Kreativ Therapie. Jakopsen.
Kontra:
Unfreundliches Persomal ...Ausleihen von Büchern und Spielen. Alles in einem Desolaten Zustand.
Krankheitsbild:
Dep. Angst und Anpassung Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht zu empfehlen bei Depressionen. Massenabfertigung. Gruppentherapie sinnlos da es nicht um den einzelnen Menschen geht.
Diagnose Total verfälscht. Dient wahrscheinlich nur um bei der Rentenversicherung gut dazustehen . (es wurde Geäußert das man Verpflichtet ist ( XY% ) wieder ins Arbeitsfähige Leben gehen zu lassen ohne auf den einzelnen einzugehen
Die Zimmer im Total Verwohnt ich habe mich nicht wohlgefühlt . Das Personal (bis auf Ausnahmen ) Unfreundlich nach Verletzung wärend der Rhea wurde mir Schmerzmittel gegeben aber das Problem nicht für voll genommen...... und lediglich Voltaren wurde mir gegeben um die schmerzen zu lindern ...wurde demnach nur verharmlost
Ansonsten bekommste nen Tee verabreicht hilft ja immer ?? Hallo wir Leben im Jahre 2016 und nicht 1901 ... ..... Wieder draußen im Leben zum Arzt ..... Meniskus und Bänder riss .. Danke Gelderlandklinik
es gibt auch gutes was ich schreiben könnte aber am Ende würde das auch nit mehr so wichtig.

Da hin ... Nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Menschen
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressive Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapie Angebote waren ok.

Einzig gute waren die Gruppen Therapie Gespräche

Negativ viel zu wenig einzel Gespräche wie soll ich mit einem Gespräch Vertrauen zu einem Fremden Menschen aufbauen,? wenn es nur darum geht innerhalb von 15 min sein Problem zu besprechen ?

Dann wiederum Gruppen Gespräche die absolut nicht's mit dem Krankheitsbild in Verbindung stehen.

Das Essen war soweit ganz ok. nur das es Sehr eintönig war mit dem angebot.

bei Fragen wurde immer gesagt haben wir nicht.

die Unfreundlichkeit verschiedener Angestellte
Lässt Extrem zu Wünschen Übrig....

Enttäuscht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen. Bewegungsbad. Kreativ Therapie. Jakopsen. Alles mit Herrn Leurs
Kontra:
Einzelgespräche. Ausleihen von Büchern und Spielen. Alles in einem Desolaten Zustand.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht zu empfehlen bei Depressionen. Massenabfertigung. Gruppetherapie sinnlos da es um den einzelnen nicht geht. Wöchentlicher Wechsel der Gruppen durch Abreise und Ankunft. Bezugstherapeut keinen Bezug zum einzelnen. Mein Therapeut war in den 6 Wochen die ich dort war 3 Wochen nicht im Haus. Ersatz war überfordert. Diagnose verfälscht. Dient nur um bei der Rentenversicherung gut abzuschneiden. Vieles dort hat keinen modernen Standard und ist in den 80er und 90er stehegeblieben. Dies Spiegel sich auch in Zimmern wieder. Es sei denn man hat das Glück in den Anbau zu kommen. Leider ist das Personal (bis auf wenigen Ausnahmen ) und die KlinikLeitung nicht Qualifiziert um den heutigen Standards genüge zu tun. Wie gesagt...es gibt auch gute Dinge aber die reissen es am Ende nicht mehr raus.

Reha Aufenthalt hat sich für mich in allen Belangen voll und ganz gelohnt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Immer freundliches und zuvorkommendes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Mitte September bis Ende Oktober war ich in der Gelderlandklinik als Patient mit Depressionen und starken Übergewicht. Ich wurde dort äußerst freundlich aufgenommen und habe, dank der sehr guten Beratungen gelernt, meine Depression besser in den Griff zu bekommen bzw. ich habe 15 kg meines Körpergewichts in Geldern lassen können, ohne auch nur einen Tag gehungert zu haben. Das Sportangebot war gut und wurde von mir auch außerhalb der normalen Gruppenzeiten gut und gerne benutzt.
Die psychologischen Einzelberatungen waren "Spitze", dadurch konnte ich große Fortschritte in der Erkennung meiner Probleme erzielen, ebenso waren auch die psychologischen Gruppenstunden hilfreich.
Das Essen war größtenteils sehr schmackhaft und abwechslungsreich. In den ganzen sechs Wochen kam es bei mir einmal vor, dass mir ein Gericht nicht zugesagt hat und da konnte ich völlig unkompliziert auf eine Vegetarisches Gericht ausweichen. Das Personal in der Cafeteria ist äußerst hilfsbereit. Während meiner Zeit in der Gelderlandklinik gab es auch einmal ein Oktoberfest Buffet und einen Brunch. Also man ist immer bemüht eine gewisse Abwechselung dem Patienten zu bieten.
Mein Zimmer hatte durchaus Hotelstandart.
Etwas unangenehm sind diese "unmotivierden" und ständig über alles "maulenden" Patienten. Das muss aber jeder mit sich selbst ausmachen.
Alles in Allem gelange ich zu dem Fazit:
"Gerne wieder"
Auf Wiedersehen in Geldern

Empfehlenswerte Reha Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Therapeuten
Kontra:
Essen war schmackhaft, nur die Auswahl der Produkte ist verbesserungsfähig
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ohne Reha Erfahrung bin ich vom 27.7. bis 7.9.2016 in der Gelderland Klinik gewesen. Ich habe ein professionelles und qualifiziertes Team aus Therapeuten, Ärzten, Pflegepersonal und Sozialarbeitern angetroffen. Meine anfängliche Skepsis war schnell verflogen. Wenn man bereit ist, sich auf die therapeutischen Angebote einzulassen und auch offen für Neues ist, merkt man schnell das einem hier wirklich geholfen wird. Voraussetzung für einen positiven Rehaverlauf ist eine aktive Mitarbeit in den verschiedenen Therapien und sozialen Interaktionen. Ich kann die Gelderland Klinik nur jedem empfehlen.

Positive Bewertung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hilfsbereites Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
ich bin vom 31.08 - 12.10.2016 Patient in der Gelderlandklinik gewesen. In diesen 6 Wochen bin ich überwiegend positiv betreut worden, und ich habe die Zeit sehr genossen. Personal und Mitarbeiter waren alle sehr freundlich. Das Essen war gut und abwechslungsreich. Ich persönlich würde jederzeit wieder dort an einer Rehamaßnahme teilnehmen.Hiermit wollte ich mich nochmal beim gesamten Team bedanken.

TOP Rehaklinik die einem viel abverlangt!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Qualifiziertes und motiviertes Team)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (extern erforderliche Konsile werden z.B b.B. sofort angeordnet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier und da läuft es mal nicht rund aber alles im grünen Bereich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer werden renoviert. Die neuen Zimmer sind sehr schön!)
Pro:
Personal/ Team, Behandlungskonzept, Schwimmbad,
Kontra:
destruktive Mitpatienten, ambulante Zimmer ohne WC und Bad
Krankheitsbild:
Burn out, Depression, Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik / Team:
Grundlage der Klinik ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept.
Team: Multiprofessionell und sehr qualifiziert. bestehend aus Psychologen, Kunst-, und Musiktherapeuten, Fachärzten, Pflegekräfte, Physio-, Ergotherapeuten, Ernährungsberatern und Sozialarbeitern.
Ausstattung: Schwimmbad, Turnhalle usw. TOP!
Verpflegung: Gut mit Kritik
Essen schmeckt. Ich muss leider die Auswahl der Produkte kritisieren.
Schade, dass eine Klinik die so viel Wert auf ganzheitliche Behandlung legt und in der man lernt die Balance zwischen Körper und Geist zu finden, hauptsächlich Convenience Food also Fertigprodukte anbietet.
Dies ist nicht Zeitgemäß. Gerade eine Rehaklinik sollten ein Vorbild in Punkto gesunder Ernährung sein. Es reicht nicht, eine Ernährungspyramide in der Kantine zu platzieren. (Auf der dann auch noch Fertigprodukte gezeigt werden, die voller künstlicher Zusatz-, und Aromastoffe, Geschmacksverstärker und raffiniertem Zucker versetzt sind.)
Der Träger der Einrichtung, Krankenkassen und Rentenversicherung sollten nicht nur über gesunde Ernährung aufklären, sondern auch die dafür nötigen Mittel zur Verfügung stellen.

Persönlich:
Am Anfang: Skepsis.
Man sollte: Offen für alles sein; Dem Team und deren Behandlungskonzept vertrauen.
Behandlungen: Vielseitig. Wöchentlicher persönlicher Behandlungsplan, der auf meine Krankheit und Bedürfnisse ausgerichtet war.
Zusätzliche Behandlungen wie z.B. Klangmassage, Qigong, Soziale Interaktion: „gemeinsames Singen“ springen ins Auge und man denkt: „Jetzt werden die aber ganz komisch hier, was soll das denn bitte?“ – Einfach hingehen, ausprobieren und sich überraschen lassen! Ganz nach dem Motto „ Jetzt bin ich hier, hab die Zeit, kostet mich nichts und was kann es schaden? Und selbst wenn es nicht so mein Ding ist, ist es immerhin eine Erfahrung.“
Bilanz: Es war eine Berg-, und Talfahrt. Nicht jeder Tag war einfach oder schön aber genauso musste es wohl sein. Meine Erwartungen wurden übertroffen und mir geht es wieder gut. Ich nehme viel mit und hoffe das erlernte auch langfristig umsetzen zu können.
Eine wirklich tolle Klinik mit einem unglaublichen Team!

Sehr positiver Aufenthalt in Geldern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Sport- und Freizeitangebot, Essen, Atmosphäre im Haus
Kontra:
Etwas zu kurze Einzeltherapie
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir haben die 5 Wochen in der Klinik sehr gut getan. Besonders hervorheben möchte die ich Freundlichkeit des Personals - egal ob psychologische Betreuung, Ärzte, Sozialdienst, Therapeuten, sportliche Betreuung, Küchenpersonal - ich habe nur Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft erlebt. Die Atmosphäre im Haus ist sehr gut und viele Patienten sind sehr motiviert und man kann mit Ihnen lachen und reden (keiner zieht den anderen runter).
Das Sportangebot ist sehr gut, die Freizeitaktivitäten ebenfalls. Das man günstig Fahrräder leihen kann ist ebenfalls klasse. Geldern ist ein schöner kleiner Ort. Ich habe die Zeit genossen, viele Angebote wahrgenommen und auch eigene Wünsche wurden stets berücksichtigt. Ich hatte ein bereits renoviertes Zimmer, das sehr schick und sauber war, wie ein Hotelzimmer. Aber auch die noch nicht renovierten Zimmer sind gemütlich und sauber, nur halt noch nicht so top-modern. Das Essen war meiner Meinung nach hervorragend. Ein paar Leute meckern immer, aber dazu gibt es eigentlich keinen Grund, es hat immer gut geschmeckt und die Auswahl ist ebenfalls sehr gut.
Alles in allem kann ich die Klinik nur empfehlen!!

Verbesserungsvorschläge: Längere Einzeltherapie (1 Stunde statt 30 Minuten) und ein Yogakurs im Sportangebot.

Großartig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Umgebung, gesamtes Klinikpersonal, Freizeitangebote, Schwimmbad, Kraftraum, Mitpatienten
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Angst- und Panikstörung/ Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fantastisch!
Ich kann nur sagen, dass ich wieder die Alte bin und zurück ins Leben gefunden habe!

Meckerfritzen werden immer etwas zu meckern finden! Wenn man wirklich an sich arbeiten will um wieder "gesund" zu werden, dann kann man in Geldern sehr viel erreichen!

Die Therapeuten sind ALLE großartig und unterstützen wo sie nur können, vorausgesetzt man engagiert sich selbst auch und arbeitet mit!

Ich kann die Gelderland-Klinik nur empfehlen!

Danke!!!

Zur vollen Zufriedenheit!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zu wenig Physiotherapie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gruppen- und Einzelgespächstherapie sehr gut
Kontra:
Unterbringung zufriedenstellend
Krankheitsbild:
mittlere depressive Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beste Erfahrungen mit einer erfolgreichen 5-Wochen-Therapie.

Verständnisvolle und professionell arbeitende Therapeuten. Viele Möglichkeiten zur körperlichen Betätigung und sportlichen Begleittherapie.

Therapiebewertung: sehr gut.

Gute ausgewogene Ernährung mit Highlights wie erweitertem Frühstück und diverse Zugaben. Bewertung: gut bis sehr gut.

Zimmer sind teilweise noch zu modernisieren. Bewertung: zufriedenstellend.

Gesamtbewertung: gut bis sehr gut.

Wirklich zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte,Pfleger,Therapeuten-top,Freizeitangebot,Essen
Kontra:
W-lan nur in der Cafeteria, Waschen zu teuer
Krankheitsbild:
Depressionen, Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Deutlich angenehmer,als erwartet

gelungener Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die verschiedenen Behandlungen
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Fatique
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Gelderland Klinik sehr wohl gefühlt. Von den Mitarbeitern wurde ich respektvoll und fürsorglich behandelt. Die vielen verschiedenen Anwendungen wurden sehr sorgfältig auf meine Person abgestimmt.

Ich danke allen Mitarbeitern dieser Einrichtung, ich habe mein Ziel in der Reha erreicht und konnte gestärkt entlassen werden.
Ich kann diese Einrichtung sehr empfehlen.

S.Dähne.

Schlechteste Klinik Deutschland

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Alles zu verwohnt und alt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Siehe oben)
Pro:
Küche Therapeuten
Kontra:
Bezugsärztin Sportangebot
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 06.04-04.05.2016 in der Gelderlandklinik auf Reha und muss sagen mir hat es überhaupt nicht gefallen, was mir gefallen hat waren die Therapeuten wie Frau L, Frau D sowie Herr P die waren echt spitze dagegen die Bezugsärztin Frau N sind nicht zu gebrauchen. Essen war echt gut was nicht gut ist das einen hier beim Abnehmen sehr fehlt ist Sport etc nur Gespräche über Gespräche.

Ich persönlich werde diese Klinik nicht mehr aufsuchen.

Tee????

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Dreist empfand ich die Anordnung der Bezugsärztin beim Aufnahmegespräch:Sie haben geraucht...Gehen Sie erstmal zum Lüften an die frische Luft und komme sie in 10 Minuten wieder)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Psychotherapeutin und sehr gute Ergotherpeutin
Kontra:
Tee
Krankheitsbild:
Borderline Persönlichkeitsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Besonders zu empfehlen sind Frau S.als Psychotherapeutin und Frau M.als Ergotherpeutin.
Befremdlich empfand ich die Tee-Therapie des Pflegepersonals in sämtlichen Lebenslagen. Zitat:Trinken Sie erstmal einen Tee.

1 Kommentar

reha1974 am 27.06.2016

Das mit dem Tee fand ich auch Hammer.

Wenn ich mit einer Migräne ankomme oder mit einer Panikattacke, dann ist es ein Hohn, mir als Patient einen Tee anzubieten ...

Gute Rahmenbedingungen für angenehmen Reha-Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und wertschätzendes Personal, gutes Essen, Umfangreiches Therapie- und Freizeitangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Angststörung und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Rahmenbedingungen in der Gelderland-Klinik bieten aus meiner Sicht grundsätzlich alle Voraussetzungen, um sich während der Reha wohl zu fühlen. Das Personal ist freundlich und pflegt einen wertschätzenden Umgang mit den Patienten. Das Essen ist lecker und im Rahmen der Möglichkeiten abwechslungsreich.
Das Therapieangebot ist sehr umfangreich und wird auf die individuellen Erfordernissen soweit möglich angepasst.
Nach meiner Erfahrung hat der Patient Spielräume, um sein Therapie aktiv mitzugestalten und Wünsche zu äussern.
Wenig zielführend ist eine Konsumentenhaltung und die Erwartungen,dass Lösungen auf dem Silbertablett serviert werden. Diese Erwartung kann und wird nicht erfüllt. Die Hauptarbeit und Verhaltensänderungen muss der Patient am Ende selbst leisten.
Und ja,ein paar Nörgler laufen auch aktuell wieder rum.
Die Zimmer sind teilweise renoviert, aber auch die älteren Zimmer sind sauber und absolut ok.
Die Lage der Klinik bietet zahlreiche Möglichkeiten zu Aktivitäten in der Natur und umliegenden Städten.
Bezüglich der Therapieangebote und -gespräche wird jeder seine Erfahrungen machen. Es hängt auch immer von den Personen /Therapeuten ab.
Ich kann daher nur empfehlen, offen für das Angebot zu sein, alles auszuprobieren und auch zu sagen,wenn man etwas nicht mehr möchte.

Tipps:
Fahrrad mieten in der Klinik (Di. und Fr.) kosten nur 5,50 € pro Woche.
Regelmäßig In den Freizeitordner an der Rezeption schauen,tolle Angebote (Ausflüge, Sport, Kunst und Handwerk)
Fußballfans: Sky im Hotel Seepark direkt gegenüber
Unterkunft für Besuch: Hotel Seepark direkt ggü. mit Wellnessbereich
Essen: Hong Kong City, Chinese nähe Bahnhof, sehr gutes und leckeres Buffet

Behandlung mit Erfolg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetentes Gesamtteam
Kontra:
Teilweise sehr negativ eingestelltes Patientenklientel
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch die zusammenarbeit aller Diziplinen habe ich mich in kurzer Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt.Es werden einem viele Praktiken nähergebracht,die man sehr gut im Altag umsetzten kann.Besonders möchte ich die Sport-u.Bewegungstherapie(Körpertherapie) erwähnen.Diese hat mich in kurzer Zeit an den Kern meiner Probleme geführt und mir nachhaltig geholfen-vielen Dank.Insgesamt war der aufenthalt hier sehr anstrengent gewesen durch die intensive Arbeit in täglichen Gruppen und sonstigen Therapien.Es wird viel Wert auf umfassende Behandlung gelegt,was auch - sofern man sich darauf einlässt-schnell Erfolge sehen lässt.Das gesamte Personal ist sehr nett,hilfsbereit und kompetent.Die Lage der Klinik ist schön und ruhig.Speisen in der Kantine sind abwechsungsreich und Gesund.Einzig die Würzung der Speisen lässt zu wünschen übrig.
Ich kann die Klinik auf jedenfall empfehlen und würde selbst jederzeit wiederkommen.

Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (nicht bewertbar)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Dame in der Notaufnahme
Krankheitsbild:
Bänderdehnung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau wollte mit einer schweren Bänderdehnung in die chirurgische Notaufnahme. Die Dame in der Aufnahme teilte uns mit, dass keine Patienten aufgenommen werden und wir uns ein anderes Krankenhaus suchen sollten.
Des Weiteren könnte (wahrscheinlich auch wollte)sie für uns nichts tun.
Sehr unfreundlich und ihr war das Gespräch mit ihrer Freundin wichtiger, als uns zu helfen.
!!!Sehr enttäuschend!!!

Gut das wir nach Kamp-Lintfort ins Krankenhaus gefahren sind, die meine Frau freundlich und kompetent behandelt haben.

1 Kommentar

Leila00 am 04.01.2016

Sie haben sich leider bin der Klinik geirrt.Die Gelderland Klinik
ist ene Reha Klinik und kein Akutkrankenhaus

Weitere Bewertungen anzeigen...