Evangelisches Krankenhaus Mettmann GmbH

Talkback
Image

Gartenstraße 4-8
40822 Mettmann
Nordrhein-Westfalen

111 von 147 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

149 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kompetente Behandlung und sehr nettes, fürsorgliches Schwesterteam

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wie sind immer über alles informiert worden, es gab immer ein offenes Ohr)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Op- Wunden sind schnell verheilt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Moderne, helle und freundliche Zimmer, extra Essensraum)
Pro:
Schnelle und erfolgreiche Mobilisierung, sehr nette Schwestern
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärzte und Schwestern und freundlicher Umgang mit den Patienten
Meine Mutter (88 Jahre) ist nach einem Oberschenkelhalsbruch und einer Fraktur im linken Arm sehr schnell wieder mobilisiert worden. Dazu hat auch der freundliche Umgang mit den Patienten und der positive Ton auf der Station beigetragen.
Vielen, vielen Dank für den fürsorglichen und aufbauenden Umgang mit meiner Mutter!

Geburt und Aufenthalt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles zum Wickeln und Stillen vorhanden)
Pro:
Familiäre Atmosphäre, tolle Ärzte und Pflegerinnen, kurze Wartezeiten, gute Verpflegung
Kontra:
CTG nicht mobil (musste stundenlang auf einer Seite liegen), erkältetes Personal im Dienst
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im 4. Quartal 2023 im EVK Mettmann mein Kind zur Welt gebracht. Es handelt sich bei der Station der Geburtshilfe um ein kleine, familiäre Station, die mit geräumigen Familienzimmern gegen Aufpreis einen sehr angenehmen Aufenthalt ermöglicht. Wir haben hier fünf Tage verbracht.
Die Betreuung auf der Station ist sehr gut, die Wünsche der Patienten werden ernst genommen und schnell umgesetzt. Sobald wir Hilfe gewünscht haben, kamen in kürzester Zeit die Schwestern (auch nachts). Zwar verfügt das EVK über keine Kinderklinik, hat aber eine Kooperation mit der Florence-Nightingale-Klinik. Im Bedarfsfall stünden nach Aussagen der Klinik innerhalb kürzester Zeit Kinderärzte aus Düsseldorf vor Ort zur Verfügung. Letztere haben wir im Rahmen der noch im EVK Mettmann durchgeführten U2-Untersuchung kennengelernt.
Generell haben wir den Eindruck gewonnen, dass das Personal sich untereinander sehr gut abspricht. Informationen, die der einen Schwester mitgeteilt wurden, wusste am nächsten Tag bereits die Andere.
Leider haben wir im Gegensatz dazu von den zwei Hebammen in Kreißsaal (Schichtwechsel) keinen guten Eindruck gewonnen. Die erste Hebamme untersuchte meinen Muttermund stark erkältet und recht grob sowie dabei ohne Mundschutz, die zweite war recht wortkarg und hat eher verunsichernde Äußerungen getätigt („hat man Ihnen nicht gesagt, was das bedeutet?“). Dank der Anwesenheit meines Mannes und einer tollen und kompetenten Ärztin hat sich dies aber relativiert.
Während der nächtlichen Geburt war zudem der sehr kompetente und emphatische Chefarzt anwesend, mit dessen Hilfe ich eine Spontangeburt erleben durfte.

Die Verpflegung empfand ich als hervorragend, insbesondere vor dem Hintergrund, dass Mahlzeiten im Krankenhaus bekanntlich generell nicht den besten Ruf genießen.

Wir fühlten uns hier von den Rahmenbedingungen sehr gut aufgehoben. Für mich glich der Aufenthalt auf der Station einem kleinen Mini-Urlaub und ich würde das EVK auf jeden Fall weiterempfehlen!

Ein Stück Lebensqualität!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team warmherzig, freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Beckenbodensenung
Erfahrungsbericht:

Nach einem seltsamen Gespräch und einem inakzeptablen OP Vorschlag eines Arztes (Patientenabwehr) aus der Helios Klinik Krefeld, kam ich nach Mettmann.
Die Untersuchung und das Aufklärungsgespräch durch Frau Dr. Krüger verliefen toll und die Entscheidung für eine OP viel mir sehr leicht.
Die OP und ebenfalls die Nachuntersuchung sind gut gelaufen.
Herzlichen Dank an das gesamte Team der Gyn/ Urogynäkologischen Abteilung, der Anästhesie und dem hilfsbereiten, freundlichen Pflegepersonal der Station 4E. Ich werde Sie sehr gerne weiterempfehlen!

Gynäkologie OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer etwas altmodisch)
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
gynäkologischer Eingriff
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Voruntersuchungen, die OP und die anschließende Versorgung habe ich als sehr professionell empfunden und habe mich zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt.
Es waren alle sehr nett und es wurde immer alles sehr gut erklärt.
Einen ganz herzlichen Dank an das gesamte Team der Gynäkologie für ihre hervorragende Arbeit und warmherzige Betreuung.

Überfordertes Personal

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Lange Wartezeiten
Unfreundliches Personal
Keine vernünftige Planung

Sozialdienst Pflegedienst und SAPV ????

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Urosepsis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Team des Sozialdienstes und der familiären und stationären Versorgung und Pflege.
Als Angehörige eines Patienten so wie Mitarbeiter des Hauses möchte ich mich ganz herzlich bei den oben genannten Teams bedanken, leider ist es nicht gestattet die Mitarbeiter namentlich zu erwähnen aber ich denke sie werden sich angesprochen fühlen.
Die Versorgung meines Vaters im August 2023 war von der Ambulanz bis in die häusliche Palliative Betreuung perfekt organisiert, großes Lob für dieses Engagement.
Mir wurde in dieser schweren Zeit so viel Unterstützung von allen Seiten angeboten dass ich manchmal zu Tränen gerührt war .
Ihr macht eine ganz tolle Arbeit!!!!!??????
Liebe Grüße Alex

Entbindung im Krankenhaus Mettmann

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Station / Team der Station: herzlich, liebevoll, kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das evangelische Krankenhaus Mettmann bzw. insbesondere der Kreißsaal wurden mir bereits während der Schwangerschaft von mehreren Bekannten empfohlen. Durch einen Besuch des Kreißsaals vorab (was durch das Krankenhaus regelmäßig angeboten wird), eine dort stattgefundene Untersuchung im letzten Drittel der Schwangerschaft sowie den Termin für die Anmeldung zur Geburt habe auch ich einen sehr positiven Eindruck gewonnen. Alle Hebammen und Ärzte die ich vorab traf waren sehr herzlich und kompetent und für mich war klar: hier soll unser Sohn zur Welt kommen.
Leider war die Geburt nicht, wie ich sie mir vorgestellt habe und für mich keine schöne Erfahrung, was leider auch an der betreuenden Hebamme lag.
Mir haben viele Frauen vorab gesagt: es steht und fällt vieles bei der Geburt mit der betreuenden Hebamme. Das kann ich im Nachhinein so unterschreiben...

Auf Grund des Geburtsverlaufs kam es dann doch zu einem Kaiserschnitt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Fr. Dr. Krüger, ihr Team sowie das Anästhesie-Team. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich endlich wieder ein gutes Gefühl und mich gut aufgehoben gefühlt.

Auf Grund des Kaiserschnitts musste ich dann einige Zeit auf der Wöchnerinnen-Station verbleiben.
Das gesamte Team ist absolut herzlich! Ich habe mich dort sehr wohl und aufgehoben gefühlt. Sogar ein kurzfristiger Zimmer-Wechsel war problemlos möglich.
Jede Krankenschwester dort war sowohl zu mir als auch im Umgang mit meinem Sohn sehr liebevoll. Alle hatten zu jeder Tages- als auch Nachtzeit ein offenes Ohr.
Auch durch Frau Dr. Krüger und Fr. Dr. Hopfenzitz fühlte ich mich weiterhin sehr gut betreut.
Hier wird sich wirklich noch Zeit für die Patientinnen genommen. Danke an das tolle Team der Station für die Unterstützung!

Meine Bewertung bezieht sich auf die Station sowie das Team der Gynäkologie.

Infomation vor Untersuchung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Dr. hat beste Priorität)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche Beratung in jeder Hinsicht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Kann noch nicht beurteilt werden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Falsche Adressangabe, falsche Hausarztangabe.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bestmögliche Information, auch worden Fragen ausführlich beantwortet.
Kontra:
Krankheitsbild:
Kathederuntersuchung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag, ich habe eine Bewertung zu einem Kardiologen verfasst.
Da man mir jedoch im Schwesternzimmer Station 3 einen falschen Namen für den behandelnden Arzt genannt hat, ist dise Bewertung bei der falschen Person gelandet.
Der Kardiologe, welcher eine überaus positive Beurteilung in jeder Hinsicht erhalten sollte ist ein Israelit, mehr weiss ich zurzeit nicht.
Es wäre sinnvoll, wenn Sie einmal nachforschen würden.
Mit freundlichen Grüssen.

1 Kommentar

AssistenzGF am 04.12.2023

Herzlichen Dank! Wir wissen ja, wem Sie Ihre positive Bewertung zukommen lassen wollten und werden dies intern auch tun. Vielen Dank für Ihr Feedback und weiterhin alles Gute!

Erste Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Entscheidung der Ärzte
Kontra:
Parkplatzgebühren
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein tolles Team auf der Station,sowie im Kreißsaal,welches in jeder Situation ein großes Lob verdient.

Die Hebammen haben die Ängste vor der ersten Geburt genommen. Haben mich engmaschig und gut überwacht. Ebenso die Betreuung während der Geburt,sowie die Stillunterstützung waren hilfreich.

Die Stationsschwestern standen unabhängig ob Tag oder Nacht zu allen Fragen zur Verfügung. Bei Bitten oder Änderung zum Zimmer wurde sofort reagiert.

Ein familiäres Krankenhaus an dem sich viele andere Einrichtungen ein Beispiel nehmen dürfen.

1 Kommentar

AssistenzGF am 04.12.2023

Herzlichen Dank für Ihr Feedback und weiterhin alles Gute für Sie und Ihre Familie.

Ärztliche Amnesie und keine Hilfe

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und fachlich versiertes Pflegepersonal und Sekretariat
Kontra:
Keine Medikamente und ärztliche Fehl- bzw. Nichtbehandlung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meiner Meinung nach müssten folgende Punkte optimiert werden:
Medikamentengabe: Ich kann nur sagen, nehmt Euch genug Medikamente mit, denn Ihr müsst zum eigenen Bestand greifen, da die Ärztin den Medikamentenplan verlegt hatte bzw. nicht auf dem Schirm
Dafür bekam ich Medikamente, die nachts z.B. der diensthabende Arzt anordnete (der mich nicht kannte) und ich auch nicht das Medikament, also wusste ich nicht, was ich da einnahm (annehmend, ich bekäme meine sonstigen Medikamente)
Zeitfaktor: Bringt hier viiiiiel Zeit und Geduld mit und geht nicht, wenn ein Feiertag in dieser Woche ist (wenn Ihr einen Termin ausmacht) ins Krankenhaus. Denn hier ticken die Uhren anders bzw. gar nicht. In einer Woche wurde nur 1 Untersuchung gemacht (als terminierter Patient ein Armutszeugnis), obwohl der Oberarzt anfangs noch tönte, man wolle alles bündeln usw.
Unterlagen: bitte gebt keine Originale ab, sie könnten verschwinden
Mentalität: Seid ihr medizinisch nicht "einfache" 0815-Patienten, macht euch gefasst darauf, dass ihr nicht adäquat behandelt werdet, denn was der Bauer,äh, Arzt nicht kennt..
Essen: Nehmt euch Proviant mit, denn am Aufnahmetag gab es nix zu essen. Erst, als ich gebettelt habe und eine nette Schwester sich erbarmt und mir was aus der Cafeteria mitgebracht hat (diese führt warmes Essen für Patienten und Besucher nur zu gewissen Zeiten; danach für Personal) An den übrigen Tagen gab's meistens etwas, das ich nicht bestellt hatte und nicht essen durfte
Internet und TV: W LAN gibt's 180 Min kostenlos, danach kostet es pro Tag, will man den TV auf einem Tablet im Krankenzimmer benutzen, löhnt man nochmal extra
Patientenarmband: habe ich zwar für unterschrieben, jedoch nie erhalten. Geht also nicht oft raus, ihr könntet für einen Eindringling gehalten werden
Einzig positiver Faktor: freundliches und hilfbereites Pflegepersonal!
(hingehen das Personal in der Cafete sibirisch kalt)
Fazit: Ich hatte mir Hilfe erhofft und ging mit mehr Schmerzen als ich gekommen war!

1 Kommentar

AssistenzGF am 04.12.2023

Sehr geehrter Herr Patient,
viele kryptische Aussagen, die wir so leider nicht bestätigen können oder wollen. Wenden Sie sich bitte an unser Beschwerdemanagement, damit wir Ihren Fall prüfen können.
Herzlichen Dank

Medizinische Betreuung top, kleine Schwäche in Kommunikation

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung
Kontra:
Kommunikation
Krankheitsbild:
Extrem starke Menstruationsschmerzen / Verdacht auf Endometriose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter im Teenager - Alter kam an einem Sonntag über die Notfallambulanz in die Klinik, aufgrund extrem starker Menstruationsschmerzen. Die Aufnahme lief sehr zügig, es wurde sehr schnell intravenös Schmerzmittel gegeben, um ihre Situation zu verbessern. Bei der gynäkologischen Aufnahmeuntersuchung wurde alles genau erklärt, sehr freundlich und rücksichtsvoll. Wir erfuhren, dass der Chefarzt für Endometriose-Diagnostik zertifiziert ist. Dir nächsten Schritte bis zur Bauchspiegelung liefen sehr effizient und zügig ab. Die Kommunikation des Chefarztes mit unserer Tochter und uns Eltern war sehr angenehm, wir fühlten uns sehr gut aufgehoben und beraten. Ein Stern Abzug in der Beratung, weil es zwischendurch ein merkwürdiges Gesrpäch mit einer Oberärztin gab, die scheinbar schlecht über den Fall informiert war, und das uns sehr irritierte.
Die Pflege auf der Station war sehr gut, man fand immer einen Ansprechpartner, alle waren sehr freundlich. Besonders hervorheben möchte ich den Pfleger, der sie vor der Bauchspiegelung in den OP brachte. Er war wirklich toll, hat gescherzt und alles getan, um sie von ihrer Aufregung und Angst abzulenken, Da meine Tochter während ihres Aufenthaltes auf der Station teilweise starke Schmerzen hatte, benötigte sie öfters Schmerzmittel-Gabe, dies ging immer sehr schnell.

Kompetent und hilfsbereit

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein unfassbar nettes und hilfsbereites Team, das einem vor, während und nach der Geburt mit Rat und Tat zur Seite steht.

Absolut empfehlenswert!

Hier liegen Sie richtig

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Fürsorglichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

meinen ganz herzlichen Dank an das gesamte Team
der Gynäkologie. Die OP ist bestens gelaufen und ich
fühlte mich entsprechend gut versorgt. Sehr empfehlenswert - auchbei dem Pflegepersonal auf Station 4 möchte ich mich ganz herzlich für die fürsorgliche Betreuung bedanken.
Faszit: hier sind Sie bestens aufgehoben !

Tolle Entbindung & Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Immer ansprechbar und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So eine tolle & schöne Erfahrung zu unserer ersten Geburt kann man sich nur wünschen. Das gesamte Team war professionell, freundlich und stand immer mit Rat und Tat zur Verfügung. Wirklich klasse, weiter so!

Dieses Team auf der neugeborenen Station war der hammer

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nettigkeit und super Unterstützung
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Neugeborene
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren zu Entbindung bei euch im Krankenhaus und ich muss sagen das gesamte Team auf der neugeborenen Station war einfach nur faszinierend und alles super toll alle sehr nett und haben bei allem geholfen wenn man was hatte

So ein super Team habe ich in meinem leben noch nie gesehen werde dieses Krankenhaus aufjeden fall weiter empfehlen weil wir mehr als nur zufrieden waren

Macht bitte weiter so einfach klasse

Rund um zufrieden!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Viel Zeit für Betreuung und Eingehen auf persönliche Wünsche
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute und persönliche Betreuung in der gesamten Zeit vor/während/nach der Geburt. Absolut empfehlenswert!!!

Rundum zufrieden und glücklich

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung und Fürsorge
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Schwangerschaft
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Geburt unserer zweiten Tochter wurde dort aufgrund von Auffälligkeiten 9 Tage vor errechnetem Termin durchgeführt, da man sich nicht ganz sicher war, was es mit den Werten auf sich hat. Nach Kaiserschnitt stellt sich heraus, dass die Nabelschnur zwei Mal um den Hals gewickelt lag.
Das besonnene Handeln der Hebammen und Ärzte hat uns und unser Kind vor einer komplizierten und gar gefährlichen Geburt bewahrt.

Auf der Station haben ich und meine Frau die Hilfe der Schwestern als außerordentlich engagiert erlebt. Regelmäßige Hilfe beim Wickeln, Nachfragen und Fürsorge bewegen sich hier auf einem Level, das man sich in jedem Fachbereich und auf jeder Station wünscht.

Wir sind einfach glücklich und freuen uns wahnsinnig, dass wir unter diesen Um- und Begleitumständen die Geburt unseres zweiten Kindes erleben durften.

Vielen Dank an das Personal, die Ärzte und Hebammen.

Bruch, Bandscheibe und Atembeschwerden + Schmerzen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ungenügend!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ungenügend)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es gab keine)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mangelhaft)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (nicht sehr einladend)
Pro:
Kontra:
Der Unfallchirurg
Krankheitsbild:
Schmerzen in Rücken& Rechtem Rippenbogen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte heute das Pech mit starken Schmerzen im rechten Rippenbogen, sowohl am Rücken als auch im Brustbereich in die Ambulanz zu müssen.
Da ich mir unsicher war, was ich haben könnte, außer extrem starken Schmerzen und Einschränkungen bei Bewegungen und vor allem Atmung, gab ich an, dass ich von einer angebrochenen Rippe durch einen Hustenanfall ausging, da ich dies schon einmal vor Jahren erlebt habe.

Soweit kam ich aber leider nicht und konnte auch nichts derlei ihrem Personal erklären.
Ein Honorararzt kam heraus in den Wartebereich!!! Und sagte mir dort er habe keinen Platz für mich.
Als ich ihm versuchte zu schildern, was mich ins Krankenhaus führte, sagte er, dass ich hier falsch sei und er „Unfallchirurg“ wäre. Ich wäre mit meiner Annahme falsch, hätte keinen passenden Ansprechpartner in der Ambulanz und müsste zum Hausarzt.
Danach tastete er mich GROB und an der falschen Stelle IM WARTEBEREICH ab und schickte mich dann zum Röntgen.
Mit der Röntgenaufnahme kam ich dann zurück und wurde nur als „der Patient mit dem Husten“ aufgerufen. Zu keinem Zeitpunkt wurde ich in der Ambulanz untersucht oder konnte auch nur einen Satz beenden, ohne darauf hingewiesen zu werden, dass ich falsch sei oder einem Unfallchirurgen gegenüber stünde.

Ich bekam einige Schmerzmittel und wurde mit einem Arztbrief entlassen, der an Hohn, Frechheit und Zynismus nicht zu überbieten ist!
Darin stand das grobe Procedere des Tages nacherzählt, allerdings sei diese Anamnese aus ausführlichen Untersuchungen und Gesprächen hervorgegangen!
Ich habe mit dem „Unfallchirurgen“ vielleicht fünf Sätze wechseln können, in denen ich ständig auf meine Fehleinschätzung hingewiesen und sehr herablassend behandelt wurde.

Es ist mir unbegreiflich, wie man derart behandelt werden kann und mehr als drei Stunden für eine derartige Demütigung warten gelassen werden kann.
Mir ist bewusst, dass sie in der Regel anstrengende und gute Arbeit leisten.
Davon war heute neben den menschlichen Verfehlungen unmöglichster Natur nichts zu merken.

Menschlich warm und medizinisch kompetent - eine gute Mischung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlicher Umgang und hohe Fürsorge von Ärzt:innen und Pfleger:innen
Kontra:
Krankheitsbild:
Gyn. Eingriff
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam über die Notaufnahme in die Gynäkologie. Jeder Schritt des Aufnahmeablaufs wurde gut erklärt, ich wurde freundlich und zügig "weitergereicht". Die Untersuchung war gründlich, kompetent und zugewandt. Auf Station wurde ich sehr fürsorglich und freundlich behandelt, Zimmer top gepflegt (ja, bisschen altmodisch, aber mit Charme, sauber und alles da, was man braucht). Bei der OP dann ebenfalls alles prima gelaufen, von Seiten der Anästhesie alles gut erklärt, daher keine Angst, und ein erfolgreicher Eingriff. Nachsorge ebenfalls sehr gut und immer mit Wärme und einem echten Lächeln. Die Kommunikation von Ärzt:innen und Pfleger:innen untereinander war respektvoll und angenehm und auch mit mir als Patientin stets freundlich, offen und erklärend. Alles in allem war ich absolut zufrieden und habe mich so wohl gefühlt, wie es in einem Krankenhaus nur möglich ist.

Unklare Oberbauchschmerzen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gründliche Ursachenforschung
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September war ich für ca. 10 Tage in der Kardiologie aufgrund unklarer Beschwerden im Oberbauch bzw zunehmender Schwäche bei Belastung. Es wurde mit aller Gründlichkeit nach der Ursache geforscht. Diese war letztendlich eine Pangastritis. Mein herzlicher Dank gilt hier dem Chefarzt Dr. Haltern, der verständnisvoll und einfühlsam dafür gesorgt hat, daß Ich mit einer Diagnose und beruhigt entlassen wurde.

Besser geht es nicht

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die beste Betreuung von allen Seiten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war zur Knie TEP im EVK. Er fühlte sich jederzeit bestens behandelt. Vom Pflegepersonal über den Stations/Oberarzt bis hin zum hervorragendem Chefarzt alle haben ihm den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestaltet.
Keine Sekunde hat mein Mann die Entscheidung bereut, dieses Krankenhaus zu wählen.

Vielen, lieben Dank an alle für die sehr gute Betreuung.

Kurze tolle Erfahrung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vollumfängliche Gute Versorgung
Kontra:
Abrechnung PVS
Krankheitsbild:
Achillessehnenriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Unfall beim Hallensport und wurde erstmal konventionell Behandelt. Weil das aber nicht ausreichend war, empfahl meine Chirurgin mir, das ich mich in einer Krankenanstalt vorstellen sollte. Im EV Krankenhaus wurde ich von einer etwas mürrischen jungen Dame in die „ZNA“ verwiesen. Auf meine Frage was das sein solle erklärte sie mir, das das natürlich die Notaufnahme ist. Ich entschuldige mich umfangreich, das mir die Erfahrungen aus „Schwarzwaldklinik“ oder „In aller Freundschaft“ fehlen. Das Wort „Notaufnahme“ hätte mir sofort weitergeholfen. Meine Wartezeit betrug 2 Stunden, ich konnte aber gut verstehen, das verletzte Kinder oder blutende Arbeiter mir vorgezogen wurden. Zu meiner Verwunderung hatte ich sofort Kontakt zu einem Oberarzt (Dr. F.), der mir mit etwas charm und Witz meine Verletzung erklärte. Er machte win Ultraschallbildern von meiner Achillessehne und empfahl zusätzlich ein MRT anfertigen zu lassen. Der Herr Oberarzt kümmerte sich persönlich um den Termin und versorgte mich mit Krücken, Brief und Termin zum Bilder gucken. Beim zweiten Termin sah mich ein Auszubildender (Dr. B.), dieser rief aber den ersten Arzt an und beide besprachen in einer mir verständlichen Sprache, das ich operiert werden sollte. Meine OP führte auch wieder der Oberarzt durch, dieses hatte ich mir gewünscht und auf die Chefarztbehandlung verzichtet. Im Nachhinein eine gute Entscheidung, denn ich bin wieder gut unterwegs und mache die ersten Sportübungen. Im OP überbrücke ein André (?) die Wartezeit und sorgte dafür, dass meine Sorgen verflogen. Der Operateur zeigte sich mir und flachste kurz mit dem Narkosearzt…herrlich, eigentlich zu schade um es zu verschlafen. Die Station war auch gut, mußte sie nur 2 Tage nutzen.

Ein großer Dank an das tolle Team.
Meine andere Achillessehne ist vor 20 Jahren genäht worden und das war deutlich komplizierter.

Erlebnisse in der Notaufnahme

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (???)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sturz - Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinischer Fachbereich ist nicht die Thoraxchirurgie sondern die Notaufnahme. Meine Mutter wurde heute um 18 h mit starken Rückenschmerzen nach einem Sturz eingeliefert. Da sie eine Parkinson-Patientin mit Pflegegrad 4 ist, durfte ich sie begleiten. Nach einer Stunde kam der Arzt und verordnete eine Röntgenaufnahme. Leider war diese nicht aussagekräftig. Deshalb sollte sie stationär aufgenommen werden. Uhrzeit ca 20 h. Da meine Mutter inzwischen auch noch über starke Schmerzen im Arm klagte, sollte der Arzt noch einmal kommen. Warten. Um 22 h erinnerte ich an ihr Medikament, welches pünktliche eingenommen werden muss. Um 22.15 h musste meine Mutter mal dringend. Nach einiger Zeit kam eine Schwester mit der Pfanne. Um 22.45 h wurde telefonisch auf der Station nachgefragt, ob man meine Mutter abholen könne. Immer noch auf der Pfanne, immer noch kein Arzt und auch noch kein Medikament. Als meine Mutter abgeholt wurde, fehlte das Umlagerungsbrett. Wurde dann mit einem Kopfbezug und 4 Personen erledigt. War sehr schmerzhaft, aber wenigstens war sie die Pfanne los. In der ganzen Zeit wurde nicht einmal nachgefragt, ob sie Durst hat (Flüssigkeit ist wohl doch nicht so wichtig) oder ob es ihr gut geht. Aber ich war ja da. Mal sehen, ob sie suf der Station die Tablette bekommen hat und vielleicht erinnert sich morgen ja auch noch jemand an den Arm.

Als BG Patient lieber woanders hin

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Röntgen war gut organisiert)
Pro:
Der Termin wurde fast eingehalten
Kontra:
Keine Lust auf Eingabe der Daten, anderer Arzt als vereinbart, fühlte mich nicht ernst genommen, als würde es mir darum gehen, der BG zu schaden.
Krankheitsbild:
Arthrose, Beinverkürzung, Beckenschiefstand, Fußschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich vereinbarte einen Termin mit dem Chefarzt der Unfallchirurgie aufgrund einer Unfallfolge eines alten Unfalls.
Erstes Highlight: Meine hochgeladenen Dokumente über die Onlineterminierung werden gar nicht angesehen (es kam nur, nee das haben wir sicher nicht...)
Als ich dann vom Unfall vor 20 Jahren erzählte, merkte man schnell die nicht vorhandene Motivation, das jetzt alles eingeben zu müssen. Man würde das erstmal über Kasse laufen lassen und der Arzt würde das entscheiden.
Der Arzt, zumindest mit dem ich einen Termin vereinbart habe, kam aber nicht. Es tauchte ein mir bis dahin unbekannter Oberarzt auf. Keine Entschuldigung, ganz selbstverständliches Gerede.
Interessanterweise erklärte der Arzt mir sehr schnell, dass dies keine Unfallfolge sei (davon hatte ich noch gar nichts gesagt) und die Einlagen könnten besser sein, thats it.

Kurz mal zur Sache. Ich habe eine Beinverkürzung rechts um 2 cm, eine Kniearthrose rechts Grad 3, einen Beckenschiefstand von 2 cm und der rechte Unterschenkel ist taub. Und seit 20 Jahren halte ich den rechten Fuß im Stehen hinten hoch, ein Professor aus Hamburg Eppendorf nannte das Schonhaltung aufgrund meiner Unfallfolgen, klingt auch logisch. Und dieser Oberarzt meint, das sei ganz sicher keine Unfallfolge und Einlagen reichen aus. Als wenn es mir darum geht, irgendwas böses der BG anzuhängen. Aber ich muss alles selbst zahlen ohne Unfallfolge.

Ich kann jedem BG Patienten nur empfehlen, diese Unfallchirurgie zu meiden und direkt aufzustehen und zu gehen, wenn nicht der Arzt auftaucht, mit dem man den Termin vereinbart hat.

Ps: Einen Arztbrief mit so vielen Rechtschreibfehlern habe ich auch noch nie gesehen und ich habe sicher über 50 daheim. Aber darum soll es ja nicht gehen, es rundet das Bild jedoch ab.

Zimmer gut, Behandlung mittelmäßig - Diebstahl!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Hilfe und keine Unterstützung bei Diebstahl
Krankheitsbild:
Gynäkologische Erkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung war gerade mal ein OK. Die meisten Pfleger und Pflegerinnen sind zwar sehr nett, aber gehen nicht wirklich auf Schmerzen ein, man hatte das Gefühl, dass man dann „nervt“, obwohl man frisch operiert wurde. Das Essen war gut und die Zimmer an sich sehr schön. Die OP verlief sehr gut, die Versorgung danach, insbesondere die Analgetika betreffend, unzureichend.
Am schlimmsten und hiermit möchte ich andere Patienten warnen: ich wurde während meiner Operation bestohlen, obwohl die Sachen im Schrank abgeschlossen waren - Schlüssel, Personalausweis und 250EUR waren weg! Dass es einen Safe hab, wusste ich nicht. Vom Krankenhaus kam nach vielen Diskussionen keine Entschuldigungen und auch keine Hilfe. Und bevor sich rausgeredet wird: ich habe mehrfach mit dem Beschwerdemanagement gesprochen, aber es wurde sich immer wieder nur darauf berufen, dass man dokumentiert hätte, dass ich auf den Safe hingewiesen wurde. Ich habe nichts dergleichen unterschrieben und weiß nichts davon. Kein Verständnis, keine Hilfe, nur die Rechnungen können sie schicken - nicht einmal die können sie aus reiner Kulanz erlassen. Es erweckt den Eindruck, dass kranke Patienten auch noch selber schuld daran sind, wenn sie bestohlen wurden. Und die Krönung: obwohl ich aufgrund des Diebstahls nicht mal mehr in meine eigene Wohnung kam, wollte man mich frühmorgens entlassen. Wohin? Auf die Straße? Auf Hilfe braucht man hier nicht zu hoffen.

Unzufriedenheit durch Inkompetenz

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Nicht mehr zeitgemäß)
Pro:
Fachlich kompetent
Kontra:
Nicht empathisch
Krankheitsbild:
Magenspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stationsärztin sprach mangelhaft deutsch und verzögerte das verlassen der Einrichtung was mich mit meinem Sauerstoffgerät in Schwierigkeiten brachte.

Rund um gut Aufgehoben bei Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Souveränität, Freundlichkeit, Aufklärung über die Vorgänge bei Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Evk verfügt über eine kleinere Entbindungsstation als die großen Zentren, wie z. B. die Unikliniken. Klein heißt in diesem Fall auch eindeutig ruhiger, entspannter, familiärer und dem Patienten zugewandter. Unsere Tochter ist Ostersonntag hier geboren worden. Wir sind äußerst dankbar für die sehr gute Betreuung im Kreißsaal, als auch auf der Station. Das Team im Kreißsaal, hat uns gut aufgefangen, alle Ängste genommen und durch ihre souveräne Art und Freundlichkeit Sicherheit gegeben. Weiter wurden wir auf Station sehr gut versorgt. Die Schwestern ließen uns den Stress, den sie mit Sicherheit hatten, nicht spüren. Sie waren sehr aufmerksam, bei Hilfe schnell zur Stelle und nahmen sich Zeit. Auch die medizinische Versorgung der Mutter sowohl im Kreißsaal als auch auf Station war gründlich und gewissenhaft. Vielen Dank für Alles.

Tolles Krankenhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Team und Versorgung
Kontra:
Portionen des Essens
Krankheitsbild:
Bauchspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann das EVK in Mettmann absolut empfehlen. Besonders die Gynäkologie & Geburtshilfe. Das gesamte Team war unglaublich toll, liebevoll und absolut hilfsbereit. Man hat sich sehr gut versorgt gefühlt. Vielen Dank an alle Schwestern, Pfleger und Ärzte des EVK.

Kardiologie

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionelles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War nun bereits zum 3. Mal als Patient in der Kardiologie. Herzinfarkt, Stents, Herzkathederuntersuchungen...

Man hat mir hier das Leben gerettet und ich möchte hier ein ausdrückliches Lob aussprechen.

Eine sehr Professionelle Behandlung incl. vorheriger Aufklärung,ein super freundliches (und lustiges) OP-Team sowie das Stationsteam hinterlassen einen bleibenden guten Eindruck.

Auch die Notaufnahme, die sicherlich mit hohem Druck umgehen muss ist immer äußerst freundlich.

Über die Zimmerqualität mag man streiten, aber ich bin ja nicht im Hilton sondern zur Behandlung meiner Probleme im Krankenhaus. Sicherlich wird es auch hier über kurz oder lang eine Besserung geben.

Ich stelle jedoch die Qualität der Behandlung auf Prio 1.

DANKESCHÖN an das ganze Kardioteam, die Station und die Notaufnahme - sollte erneut ein Eingriff nötig sein ist das EVK Mettmann meine erste Wahl.

Annahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Kann ich nichts zu sagen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Kann ich nichts zu sagen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

So weil man oben nicht reinschreiben kann geht diese Bewertung an der Angestellten die am 14.03.2022 vorne an der Annahme sitzt
Die gute Frau ist unverschämt frech und nicht hilfreich wenn man nach Angehörigen fragt möchte man eine Antwort bekommen oder zumindest den Eindruck bekommen was mit der Person ist und nicht doof angemacht werden wollen

Katastrophale Behandlung mit Todesfolge

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Personal in diversen Abteilungen
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das EVK in Mettmann ist eine reine Zumutung und ich rate dringend davon ab sich dort behandeln zu lassen.

Meine Frau wurde Anfang November per Notarzt mit einer akuten Lungenentzündung ins Mettmanner Krankenhaus eingewiesen. Erst nach ca. 6 Stunden hat man sie stationär aufgenommen und ihr ein Bett zugewiesen, was schon eine absolute Frechheit ist.
Während des gesamten Aufenthaltes, der insgesamt 2 Monate dauerte, wurden wir Angehörige vom Krankenhauspersonal ständig für dumm verkauft, belogen und immer wieder vertröstet.

Seit dem ersten Tag haben wir durch das ärztliche- sowie Pflegepersonal unterschiedliche Aussagen bezüglich des Gesundheitszustandes sowie der Medikation meiner Frau erhalten. Unsere Anliegen wurden nicht ernst genommen und Terminabsprachen mit Ärzten wurden nicht eingehalten. Auf jeder Station mussten wir immer wieder die Krankheitsgeschichte meiner Frau wiederholen, weil wir ständig neue Diagnosen, die teilweise absurd waren, gehört haben. Das Pflegepersonal hat entgegen der ärztlichen Weisung gehandelt und die Patientin durch menschenunwürdiges Verhalten seelisch misshandelt. Die pflegerischen Aufgaben wurden mangelhaft ausgeführt, wenn selbst Grundbedürfnisse wie Trinken und Nahrung verwehrt wurden. Wir mussten teilweise die Aufgaben der Pfleger übernehmen und meine Frau zufüttern, da sie zu schwach war um selbst zu essen und die Pfleger es nicht als ihre Aufgabe sehen, den Patienten zu helfen/pflegen.
Außerdem verschwinden bis dato persönliche Sachen der Patienten, für die sich niemand verantwortlich fühlt.

Man hat als Angehöriger das Gefühl zum Narren gehalten zu werden, obwohl man anscheinend mehr über den Gesundheitszustand weiß, als jegliches Personal. Sowohl die Pfleger, als auch die Ärzte sowie das Beschwerdemanagement haben unsere Äußerungen und Zweifel nicht ernst genommen und versucht uns abzuwimmeln.

Erst nach dem Tod meiner Frau ist das Krankenhauspersonal plötzlich in der Lage Gesprächstermine zu vereinbaren...

1 Kommentar

Schnieri am 08.02.2023

Hallo Alex224 voller Bestürzung habe ich Ihre Bewertung für das Krankenhaus gelesen und kann Ihrer Meinung nur zustimmen. Dieses Krankenhaus ist eine Katastrophe. Rechts weiß nicht was links macht, die internen Abläufe sind ein Graus, man kann dort nie mit jemandem sprechen.
Es tut mir seht leid, dass Ihre Frau auf Grund all dem verstorben ist.
Mein Mann hat es gerade auf Grund einer absoluten Fehlbehandlung noch geschafft.
Ich hoffe die Gerechtigkeit siegt und sie gehen gegen dieses Krankenhaus vor.

Mangelhaft

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Privatstationen sehr gut
Kontra:
Zimmer, Toiletten, Essen, Erreichbarkeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Innere Medizin des EVK Mettmann. Zimmer und Sanitärräume in einem sehr schlechten Zustand. Zwei 3-Bett-Zimmer, also 6 Personen, müssen sich eine Toilette teilen, die Tür kann man nicht abschließen. Duschen befinden sich nur auf dem Flur. Zimmer sind sehr klein und beengt.

Für den Minifernseher muss man zuzahlen. Pfleger überfordert mit der Koordination von Untersuchungen. Essen unterdurchschnittlich.

Telefonische Erreichbarkeit schlecht, auch blieben bei mir mehrere E-Mails unbeantwortet.

Ich würde mich nie wieder an dieses Krankenhaus wenden.

1 Kommentar

AssistenzGF am 06.12.2021

Sehr geehrter Andy1236,
vielen Dank für Ihr Feedback. Es tut uns leid, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Krankenhaus nicht zufrieden waren. Unsere Stationen werden sukzessiv umgebaut, so dass auch die von Ihnen geschilderte Situation der Vergangenheit angehören wird.

Damit wir alle weiteren hier angeführten Punkte mit Ihnen besprechen können, würden wir uns freuen, wenn Sie das Beschwerdemanagement unter 02104 - 773 190 kontaktieren würden. Nur so können wir Ihren geschilderten Fall intern nochmal aufarbeiten.

Alles Gute und mit freundlichen Grüßen,
H. Lohmann (Unternehmenskommunikation)

Keine Rückmeldung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
3 Monate Wartezeit und keine Ergebnisse oder Kommunikation
Krankheitsbild:
Endokrinologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unglaublich!
Ich hatte Anfang September einen Termin. Bisher habe ich immer noch kein Ergebnis.
Telefonisch ist niemand erreichbar und auch per Email keine Reaktion.

1 Kommentar

AssistenzGF am 06.12.2021

Sehr geehrte Zsazsa9999,
natürlich wäre es einfacher, wenn Beschwerden nicht mit Alias- sondern Klarnamen getätigt würden. Erst dann können wir den geschilderten Fall prüfen. Es tut uns leid, dass Sie wohl über einen längeren Zeitraum keine Rückmeldung erhalten haben, aber das müsste mittlerweile geschehen sein.

Alles Gute Ihnen,
mit freundlichen Grüßen
H. Lohmann (Unternehmenskommunikation)

nie erreichbar

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hat nicht stattgefunden)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hat nicht stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Patient wurde ja nicht aufgenommen)
Pro:
Kontra:
nur Warteschleifen, keiner erreichbar
Krankheitsbild:
AV-Block, Schrittmacher OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe versucht, für meinen Vater einen Termin für einen Schrittmacher zu bekommen.
Ich habe letzte Woche 40(!) mal zu verschiedensten Zeiten versucht, irgendjemanden zu erreichen, es war nicht möglich.
Sowohl in der Zentrale als auch bei der Durchwahl lief 10min die Warteschleife, dann kam entweder "Sie rufen ausserhalb unserer Öffnungszeiten an" was definitiv nicht stimmte, oder
"Alle Leitungen sind belegt, versuchen Sie es später wieder".
Ich habe 2 mails geschrieben, mein Vater hat einen AV-Block 3.Grades und ich muss zusätzlich für meine schwer demenzkranke Mutter eine Kurzzeitpflege organisieren.
Auf die 2. mail kam die automatische Antwort, dass die zuständige Sekretärin 3 Wochen im Urlaub ist, die Ausweichnummern waren-wie zuvor beschrieben -nie erreichbar.
Über die Qualität der Behandlung kann ich natürlich nichts sagen, aber man muss doch jemanden erreichen können!
Vermutlich ist alles an ein Call-Center ausgelagert, wo niemand abnimmt.
Für mich als hochgradig besorgte Tochter war die Woche furchtbar, ich bin voll berufstätig und habe es dennoch immer wieder versucht.
Ich habe heute -nach Rücksprache mit der Hausärztin-einen Termin in einem anderen Krankenhaus vereinbart, das ging sehr schnell und die Mitarbeiterin des Sekretariats war wirklich nett, verständnisvoll und hilfsbereit.

1 Kommentar

AssistenzGF am 10.11.2021

Sehr geehrte Mary04,
es tut uns sehr leid, dass die Kardiologie für Sie nicht zu erreichen war. Unsere Sekretariate bearbeiten unzählbare Anrufe am Tag, das führt leider häufig dazu, dass die Telefonleitungen nonstop besetzt sind. Wir nutzen kein ausgelagertes Call-Center und auch die Urlaubsvertretungen werden durch die Sekretariate übernommen. Wir empfehlen daher unbedingt, auch die Online-Terminvereinbarung der Fachabteilungen zu nutzen oder eine E-Mail mit Rückrufbitte an das entsprechende Sekretariat zu senden. Nur so kann der beschriebene Frust umgangen werden.

Wir wissen, dass besetzte Telefonleitungen die Nerven strapazieren - Sie kommen nicht zu uns durch und in den Sekretariaten bimmelt es ohne Unterlass.
Wir hoffen, dass Ihr Vater medizinisch gut versorgt werden konnte.
Mit freundlichen Grüßen,
Hannah Lohmann (Unternehmenskommunikation)

Besser geht es nicht

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Klinik mit Personal und Ärzten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Ausschabung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 89 Mutter hatte eine Ausschabung….amubulant am 17.8.2021.
Sie war begeistert. Freundliches Personal, kompetente, freundliche Ärzte. Nur zu empfehlen….toll gemacht. Dr. Stock und sein Team ….klasse

1 Kommentar

AssistenzGF am 21.09.2021

Vielen Dank für das tolle Feedback, das wir gern an Chefarzt Dr. med. Stock und sein Team weitergeben.

Alles Gute und mit freundlichen Grüßen,
Hannah Lohmann (Unternehmenskommunikation, EVK Mettmann)

Tolles empathisches Team

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Schwesternteam, toller Arzt.
Sehr einfühlsam und menschlich, haben mich innerhalb weniger Tage aufgepeppelt :)

1 Kommentar

AssistenzGF am 21.09.2021

Vielen Dank, dass Sie Ihre positiven Erfahrungen teilen. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!
Bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen,
Hannah Lohmann (Unternehmenskommunikation, EVK Mettmann)

Sie erhalten Ihre Untersuchung schneller, wenn Sie um die halbe Welt fahren, statt hierhin zu gehen.

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Skala genügt nicht, um meine Unzufriedenheit auszudrücken.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kann ich nicht beurteilen, da keine Behandlung stattfand.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kann ich nicht beurteilen, da keine Behandlung stattfand.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Völlig überfordert. Organisation besteht hier nicht. Termine? Ordnung? Zeitgefühl? Abstimmung? Das alles sind Fremdwörter für die hier angestellten. Berufswahl klar misslungen.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Absolut nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Hüftleiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sie haben medizinische Beschwerden und sollen per CT untersucht werden? Wenn Sie 1 Jahr oder mehr Zeit haben, vereinbaren Sie in dieser Klinik einen Termin. Die Bedeutung von Termin muss dort aber noch nachgeschlagen werden.
Wenn Sie nicht so lang warten möchten, verschieben Sie die Untersuchung, bis Sie selbst zum Notfall werden. Dann besteht die geringe Chance, hier die Untersuchung zu erhalten.

1 Kommentar

AssistenzGF am 09.08.2021

Sehr geehrte(r/s) DRAFM,
vielen Dank für Ihr Feedback. Zunächst einmal sind Bewertungen mittels Pseudonym für uns nur schwer zu überprüfen, in diesem Fall ist die Darstellung aber weder nachvollziehbar noch glaubhaft. Ein CT wird in der Radiologie durchgeführt, die Praxis befindet sich im Krankenhaus, führt aber einen eigenständigen Betrieb. Sollte sich Ihre Beschwerde auf die Terminvergabe der Radiologie beziehen, wenden Sie sich bitte an die zuständige Praxis.

Termine für die Abklärung eines Hüftleidens erhalten Sie jederzeit und ohne lange Wartezeit in der entsprechenden Fachabteilung unseres Krankenhauses - telefonisch oder bequem von Zuhause mittels Online-Terminvergabe. Dazu reichen wenige Klicks. Und selbstverständlich steht allen Patienten im Notfall auch die Zentrale Notaufnahme 24/7 zur Verfügung.

Wir gehen davon aus, dass sich Ihre Bewertung auf eine Verwechslung (oder Unwissenheit) der Zuständigkeiten bezieht und konnten dies nun für Sie aufklären. Sollten Sie dennoch ein Gespräch wünschen (dazu benötigen wir dann Ihren vollständigen Namen), steht Ihnen das Beschwerdemanagement unseres Krankenhauses jederzeit gern zur Verfügung.

Weiterhin gute Besserung.
Mit freundlichen Grüßen
H. Lohmann (Unternehmenskommunikation)

Optimale Rundumversorgung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Hieran wird bereits gearbeitet, einige Zimmer sind schon renoviert und auf hohem Standard. t)
Pro:
Die menschliche Atmosphäre
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Gebärmutterkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich in der gynäkologischen Abteilung des EVK sowohl von den Ärzten als auch vom Pflegepersonal sehr gut betreut. Da ich mit einer Krebserkrankung fertig werden musste, habe ich es als sehr angenehm empfunden, dass man mich als ganzen Menschen behandelt hat und nicht nur als 'Fall'. Ich bin gut vorbereitet worden, sowohl medizinisch (gut durchorganisierte Voruntersuchungen, Diagnosestellung bzw. Untermauerung der bereits bekannten diagnostischen Details) als auch menschlich, denn mir wurde alles verständlich erklärt und meine Fragen wurden ehrlich beantwortet, sodass mir viele Ängste genommen wurden, auch durch die überaus angenehme und freundliche Atmosphäre auf der Station. Die OP ist sehr gut verlaufen und dank der anschließenden liebevollen Pflege kam ich schnell wieder auf die Beine. Ich habe schon einige unterschiedliche Erfahrungen mit anderen Krankenhäusern gemacht, aber noch nie habe ich erlebt, dass sich so intensiv Zeit für Patienten genommen wurde. Nicht nur die Ärzte kamen regelmäßig (nicht nur zur Visite) vorbei und erkundigten sich nach dem Befinden der Patienten, sondern auch das gesamte Pflegepersonal war ständig bemüht, uns die Unannehmlichkeiten unserer Erkrankungen zu erleichtern oder einfach mal zuzuhören und unsere Sorgen und Nöte ernst zu nehmen. Auch in Stresssituationen behielten sie die Ruhe und der Ton blieb respektvoll.
Dafür nochmal mein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten.
Natürlich wünsche ich mir, dass es nie mehr nötig sein wird, aber im Falle eines Falles würde ich jederzeit wieder dieses Krankenhaus wählen.

Familienfreundliche Entbindung mit tollem Team. Herzlichen Dank für alles!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich kompetent, individuelle Betreuung und Stillberatung, großes Engagement für die Patienten, freundliches Pflegepersonal, gut organisiert, gute Zusammenarbeit von Ärzten und Pflegepersonal
Kontra:
Zu wenig Pflegepersonal für eine so tolle Abteilung.. darein muss investiert werden, dass sie auch weiterhin den Job gerne tun
Krankheitsbild:
Entbindung Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann und ich waren ausgesprochen glücklich über die Wahl von Mettmann als Geburtsklinik. Unser 1. Kind haben wir in einem großen Haus bekommen und haben uns für die jetzige Entbindung extra ein kleines Krankenhaus ausgesucht. Der positive Ruf rund um den Chefarzt und Stationsleitung war keineswegs zu viel versprochen. Sowohl im Vorfeld der Entbindung (wegen Komplikationen lag ich einige Wochen vor Geburt dort auf Station) als auch im Wochenbett haben wir uns ausgesprochen gut aufgehoben gefühlt. Fachlich eine ausgezeichnete Abteilung, genaue Diagnostik, hervorragende Organisation und große Hilfestellung sowohl von ärztlicher Sicht als auch durch das ganze Pflegepersonal. Selten habe ich so ein gutes Miteinander in einer Klinik erlebt und das überträgt sich- v.a. auf einer Entbindung Station - auf Mutter, Vater, Kind. Auch trotz Corona konnten wir ein Familienzimmer beziehen und wurden rundum gut betreut. Ein riesiger Unterschied zu dem Geburtshaus unseres 1. Kindes. Schön wäre es, wenn die Pflege, die selbst hier so überlastet ist, wenigstens ein bisschen des Lobes als Anerkennung von der Klinikleitung erhält.

Sehr gute Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai aufgrund einer Schulter-OP Patient im Krankenhaus Mettmann. Neben der gelungenen Operation möchte ich die ausgezeichnete Organisation, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aller Mitarbeiter der Station (in meinem Fall Station 3E) hervorheben.
Pflege, Essen und Ausstattung der Station waren im Vergleich zu anderen KH weit über Durchschnitt. (zahlreiche chirurgische OPs in anderen KH lassen einen Vergleich zu)
Ich kann diese Klinik, aus meiner Sicht nur weiter empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...