DRK Kliniken Berlin | Mitte

Talkback
Image

Drontheimer Straße 39-40
13359 Berlin
Berlin

20 von 28 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

28 Bewertungen

Sortierung
Filter

Müller

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23/24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Beengtes Bad)
Pro:
Kompetenz von Ärzten und pflegepersonal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach der Schockdiagnose Darmkrebs erhielt ich Sofort nächsten Tag einen Termin in besagter Klinik. Die Aufnahme in der chirurgischen Ambulanz durch Schwester Sabine und Hr. OA Härlin war überaus einfühlsam und kompetent. Alle notwendigen Untersuchungen für die anstehende Op wurden zeitnah erledigt. Mein Dank an das Team um Chefarzt Dr. Saklak mit seinen Oberärzten Dr.Härlin, Dr.Röhm und Dr. Böhm. Das Stationspersonal der Station 2 war( mit Abstrichen) auch sehr freundlich und hilfsbereit.

Sehr flexibel

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Flexibel
Kontra:
Krankheitsbild:
Kolonkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach Koloskopie mit der Diagnose Kolonkarzinom zur Diagnostik geschickt. Sehr zuvorkommende Betreuung der Schwestern.
OP-Termin am Folgetag durch Dr. Joensson organisiert.
Er erläuterte die OP Abfolge sehr didaktisch reduziert und optimistisch.

Diagnostik (CT, MRT, Röntgen) sehr langwierig, aber noch am gleichen Tag.

Großes Lob für die MA der Station 2.

Umfeld ist nicht so schön, jedoch steht hier die Medizin im Vordergrund. Das war sehr patientenorientiert und individuell.

Die Flure der Radiologie könnten wieder mal einen Malerbetrieb vertragen.

Op-Bereich sehr unfreundliche Mitarbeiter

Chirurgie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 06.2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Es gäbe keine Vorteile in diesen Klinik
Kontra:
Unfreundlich und rassistisch und respektlos
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich empfehle gar niemanden entweder sich als Patient behalten lassen oder in der Pflege arbeiten. Hier werden immer Menschen aus Afghanistan und aus Syrien und aus Türkei und…..diskriminiert. Sehr rassische Umgang mit Personal. Ich habe 5 Jahre lang hier gearbeitet. Ich habe erst jetzt gemerkt. Stellt Euch vor, ich wurde 5 Jahre lang rassistisch behandelt und jetzt bemerkt.

Total begeistert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Super Krankenhaus
Kontra:
Noch 4 Bettzimmer
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr wohl gefühlt das Personal Sehr freundlich wenn wieder Krankenhaus dann nur das

Sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kommunikation über medizinische Sachverhalte an Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Karzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die gesamte ärztliche Betreuung war, soweit ich das beurteilen kann, kompetent und ich erhielt auf alle Fragen, die ich hatte, anschaulich und schnell Auskunft. Auch bei psychologisch eher problematischen Krankheiten hilft die Empathie der Ärzte und Ärztinnen weiter.
Das gesamte Personal, vom Leiter bis zum Reinigungspersonal, war extrem freundlich und aufmerksam. Ich nehme an, das liegt auch daran, dass die DRK Kliniken Mitte kein riesiges Krankenhaus sind, so dass man durchaus im Lauf einer Woche einen persönlichen Kontakt zum Stationspersonal hat.
Manchmal muss man warten, was aber in jedem Krankenhaus so ist, da spezifische Vorfälle plötzlich viel Energie beanspruchen können.
Die Umgebung (Osloer Str) ist vielleicht für ein Krankenhaus nicht ganz ideal, dafür gibt es aber im Klinik-Garten einen abgeschirmten Bereich mit schönen Bäumen, einem Brunnen und Sitzgelegenheiten.

Herzlose schwerster und pfleger

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Können nicht erklären wen man eine Frage stellt
Krankheitsbild:
Krebs
Erfahrungsbericht:

Das die Leute da arbeiten kein Herz haben und keine richtige Erklärung geben können und mir es so vor kommt als ob die keine Ahnung hätten

Angiologie sehr empfehlenswerte Ärzte

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Schwestern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekte Stentsetzung ohne Problrme
Kontra:
Krankheitsbild:
3 Stent in Bauchaorta y-Lage gesetzt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stent setzen Januar 2021, schnelle Terminvergabe, 2 Tage stationäre Aufnahme. tolle Teambesprechung - Ärzte und Patienten gemeinsam. Dr. Müller hat 3 Stent gesetzt und ich hatte wieder 12.000 Schritte. Danke.

Hand in Hand

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chirurgen konnte ich mir aussuchen
Kontra:
Unbedingt neuen Kellergang/Anstich zum CT/MRT
Krankheitsbild:
Zyste auf Lunge entfernt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Thorax-Team untereinander arbeiten Hand in Hand, gute und geduldig in der Beratung, empfehle ich gern weiter!

Notaufnahme und Gefäßabteilung top

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Superfreundlich, kompetend und ohne Wartezeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Beintrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit einem Trombose- Verdacht überwies mich meine Hausärztin in die DRK- Klinik Drontheimer Straße. Schon in der Notaufnahme wurde ich sofort von Schwestern, Pflegern und Frau Dr.Ayoub so zuvorkommend freundlich und kompetend betreut und untersucht - das hatte ich besonders in dieser überaus schwierigen Zeit so gar nicht erwartet. Sehr zeitnah fuhr mich ein Pfleger dann zum Ultraschall in die Gefäßabteilung, wo mich Herr Oberarzt Dr. Leister untersuchte und aufklärte. Nach dieser ausführlichen Untersuchung möchte ich mich ganz besonders beim gesamten beteiligten Team der DRK- Klinik bedanken. Bei all' den- auch für's Klinikpersonal jetzt zusätzlichen schwierigen, belastenden und hinderlichen Hygienevorschriften fühlte ich mich so überaus freundlich und kompetent behandelt, dass ich hier meinen Dank ausdrücklich veröffentlichen möchte. Niemand geht gerne in ein Krankenhaus, jedoch hierher würde ich sofort wieder kommen :-)

Ich bin sehr zufrieden!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hand in Hand in allen beteiligen Abteilungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Diffferenzieldiagnose Darmpolyp/invertiertes Divertikel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Gastroenterologe hat mich nach einer Koloskopie für eine Differenzialdiagnose in die DRK Kliniken Berlin eingewiesen.
Der gesamte Prozess vom Vorgespräch, über die Aufnahme und Behandlung bis zur stationären Aufnahme zur Beobachtung über Nacht war sehr reibungslos und angenehm.
Das Personal (Sachbearbeiter:innen, Ärzt:innen, Pfleger:innen) war aus meiner Sicht sehr kompetent und freundlich und hat eine äußerst angenehme Atmosphäre geschaffen.
Regelmäßig wurde von Ärzt:innen und Pflegepersonal nach mir und meinem Zimmergenossen geschaut.
Vom Essensangebot habe ich naturgemäß leider nicht viel mitbekommen, aber die Speisekarte für das Mittagessen sah für mich sehr vielfältig aus. Da ich kein Abendessen zu mir nehmen durfte, hatte ich dennoch die Auswahl aus verschiedenen klaren Suppen, was nach über einem 'Tag ohne Nahrung sehr angenehm war.
Alles in allem empfehle ich dieses Krankenhaus mit vollem Herzen weiter.

Sehr Positive Krankenhauserfahrung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke für Alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und sehr vertrauenswürdig)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (noch nicht beendet, aber bestimmt gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (flott und unkompliziert, unbürokratisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Raumangebot ist nicht mehr zeitgemäß, keine Dusche am Zimmer)
Pro:
hohe Kompetenz des gesamten Personals
Kontra:
überholtes Raumangebot, nicht mehr zeitgemäß
Krankheitsbild:
verletzter, entzündeter, geschwollener Diabetischer Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit Einweisung meiner Hausärztin u. Diabetologin wegen einer Fussverletzung und entzündeten Anschwellung meines Diabetes Fußes. Ich kannte die Klinik bereits aus einem sehr positiven Aufenthalt vor einigen Jahren im Schlaflabo, welches es leider nicht mehr gibt.
Das Personal der Station 4, Reinigung Verpflegung Schulschwestern Pfleger Schwestern Ärzte, ist ausgesprochen kompetent, freundlich ja liebenswürdig. Ich bin glücklich und dankbar für die Beratung und Einweisung durch meine Hausärztin.
Die Station ist nicht ganz auf neuestem Stand in Bezug auf Räumlichkeit, kein geräumiges Bad/Dusche am Zimmer, sehr überschaubares Platzangebot im Spind, aber dies würde wohl kostbare Planung und Umbauten erfordern!
Die Verpflegung war ausgesprochen OK, keine tüpische Krankenhauskost ! aber natürlich auch kein 5? Lokal. Ich geh auch nicht zum Essen in die Klinik.
Alles in Allem perfekt und als Klinik gerne zum Weiterempfehlen, aber auch gerne zum Wiederkommen, wenn nötig.
DANKE für Alles.

Fühlte mich bestens behandelt und aufgehoben

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte Pflegepersonal Küchenpersonal war top
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Pleuraempyem Stadium 3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 12.04.2020 wurde ich vom DRK-Klinikum Köpenick in'DRK Mitte über führt.Mein Zustand war schlecht.Umgehend wurde ich dortaufgenommen,versorgt und behandelt.Die Stationsärztin Fr.Dr.P. war sehr freundlich und sowohl fachlich als auch menschlich ein Volltreffer.Mein persönlicher Held ist Dr.S.,der mich gut und erfolgreich operierte.Aufklärung und Infos vor und nach den OP's war gut.Das Pflegepersonal ist sehr umsorgend, freundlich-fast schon lieb-zu den Patienten.Ich wurde bestens umsorgt und gepflegt und habe nichts zu bemängeln.Das Essen ist eben Krankenhauskost und soweit OK.Auch das Küchenpersonal ist sehr freundlich,wenn auch eine Dame etwas 'brubbelig'daher kommt-im Endeffekt aber auch freundlich sein kann.Ein großes Danke an alle,die mir dort den Aufenthalt erleichtern haben.
Die Nachsorge war ok-die Berichte und CT-Bilder kamen schleppend und erst auf Nachfrage.Dafür hat dann Schwester J.in der Aufnahme einen Dankeorden verdient.Sie ist super!

Dyspnoe

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super
Kontra:
Super
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 11.11.20 mit Belastungsdyspnoe in die Notaufnahme. Man hat sich sofort und ausgesprochen nett um mich gekümmert. Ich wollte mich auf diesem Wege nochmal recht herzlich bei allen vom Frühdienst bedanken. Werde gern meine onkologische Weiterbehandlung in Ihrem Hause fortführen. Danke!!!!!

Felicitas klein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
essenausgebe zu viele Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Thorax op Eingriff
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit der Behandlung, Aufklärung vor der OP, Versorgung vor und nach der OP von Schwestern, pflegern und vorallem von den Ärzten.
Sehr zu empfehlen.

1 Kommentar

DRK_Kliniken_Berlin am 26.05.2020

Sehr geehrte Frau „1felicitas“,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um auf diesem Weg Ihre Bewertung zu Ihrem stationären Aufenthalt in den DRK Kliniken Berlin Mitte abzugeben.

Mit großer Freude haben wir Ihr Lob hinsichtlich Ihrer Behandlung in der Klinik für Thoraxchirurgie
zur Kenntnis genommen. Es freut uns sehr, dass Sie sich vor Ihrer OP gut über den bevorstehenden Eingriff aufgeklärt fühlten sowie vor und nach der OP durch unsere freundlichen und dem Patienten stets zugewandten Pflegekräfte und insbesondere durch unsere kompetenten Ärzte sehr gut versorgt fühlten.

Sehr gerne leiteten wir Ihr Lob und Ihren Dank an die Mitarbeiter der Klinik für Thoraxchirurgie zu deren Freude und Motivation weiter.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und danken Ihnen für Ihr Vertrauen in die DRK Kliniken Berlin Mitte.

Herzliche Grüße

Ihr Team der DRK Kliniken Berlin Mitte

Kompetenz ist das allerwichtigste

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (etwas Wartezeit bei Abholungen - aber immerhin allzeit nette Begleitung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundlich, sehr kompetent - erklaerten sehr gut, auf der homepage alles was mitzubringen ist beschrieben, gut zu Kassenpatient
Kontra:
Bett rauf runter mit Hebel - Armaturen etwas aelter aber funtionstuechtig
Krankheitsbild:
rektaler Polypenrasen 8 x 4 cm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam in grosser Sorge wegen Tumorverdacht, wurde sehr nett empfangen, von den Pflegern (es gibt auch sehr nette Pflegeschueler, die immer hilfsbereit waren) zum hellen Zimmer geleitet (es gibt TV und Radio zur Ueberbrueckung von Wartezeiten), dann gleich vom Assistenzarzt ueber ihm vorliegende Ergebnisse und weiteres Vorgehen informiert. Essen durfte ich nichts, aber dafuer war ich auch nicht gekommen. Anderntags trug ein sehr kompetenter Chefarzt einen sehr grossflaechigen Polypen-rasen ab - das war allerhand, ich dachte er schaut erst mal und dann war ich doch evtl schon geheilt. Am naechsten Tag durfte ich nach Hause- mit neuem Histologiebefund muss ich womoeglich nie wieder stationaer hin (aber zur Nachkontrolle). Ich bin sooooo gluecklich! Wenn irgendetwas nicht ganz hinhaute - was ich bei andern las - evtl warmes Wasser im Flur - war das bei mir nicht so. Es ist sehr schoen, wenn man gut und nett betreut wird wie hier - aber wichtiger ist fachliche Kompetenz - danke danke danke fuer die riesige Operation ohne Komplikationen, danke!

1 Kommentar

DRK_Kliniken_Berlin am 09.04.2020

Sehr geehrte / r „Polypen-rasen20“

haben Sie vielen Dank für Ihr überaus positives Feedback im Zusammenhang mit Ihrem stationären Aufenthalt in den DRK Kliniken Berlin Mitte.

Es freut uns sehr, dass Sie sich durch unsere sehr freundlichen Mitarbeiter – hier sowohl durch unsere Pflegekräfte als auch durch unsere Ärzte - von Anfang an nett empfangen, zuvorkommend betreut, ausführlich beraten und fachlich kompetent behandelt fühlten. Sehr gerne leiteten wir Ihre lobenden und dankbaren Worte an die Krankenhausleitung sowie an die Fachabteilung zur Freude entsprechend weiter.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und danken Ihnen für Ihr Vertrauen in die DRK Kliniken Berlin Mitte.

Freundliche Grüße

Ihr Team der DRK Kliniken Berlin Mitte

Gefäßchirurgie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verkalkte Adern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich weiß nicht wenn hier einer scheibt sehr zufrieden, dann sind das die Mitarbeiter oder Die Ärzte selbst,ich will nicht viel schreiben aber aus einem gestandenen Rentner, haben die ein Pflegefall gemacht,wo ich gerichtlich gegen vorgehen werde ,und ich will allen Sagen die es noch nicht wissen,das ist ein krankenhaus wo nur azubis arbeiten und die dürfen an jedem rum scnibbeln,nach dann viel spass. Für mich sind das alles Flaschen

1 Kommentar

DRKKB am 07.02.2020

Sehr geehrter "Pandabaer1",

wir bedauern es sehr, dass Ihnen die DRK Kliniken Berlin Mitte Anlass zur Kritik gegeben haben.
Um dem von Ihnen dargestellten Sachverhalt nachgehen zu können, bitten wir Sie, sich vertrauensvoll mit dem Zentralen Lob- und Beschwerdemanagement der DRK Kliniken Berlin ([email protected]) in Verbindung zu setzen.

Freundliche Grüße
Ihr Team der DRK Kliniken Berlin Mitte

notaufnahme

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nicht
Kontra:
eher schlecht
Krankheitsbild:
copd emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich kenne dieser krankenhaus..warsonst immer zufrieden..hervorhoben muss ich die schlaflabor..einer derfreudlischste und beste in berlin....
habe copd und emphysem...zweimaldieser jahr schwerer luftnot und blutdruck entgleisung...zur notaufnahme..würde nicht angenommen..da ich kein fieber und schwere entzündliche parameterhätte...nach 5 stunden bei der aufnahme,wieder nach hause geschickt....
nie wieder...dort...
die dortige ärzte sind kein lungenärzte....

Schlechte Pflege

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Jederzeit ist Besuch möglich
Kontra:
Die Hygiene in den Zimmern und an den Patienten ist mangelhaft
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hygiene lässt sehr zu wünschen übrig, Nachttische werden selten gereinigt und es wird nur das Wesentliche gewischt.
Die Patienten müssen viel Geduld haben. 3 Tage auf einen Husten Bonbon warten oder 1 Stunde bis einem die Bettpfanne gereicht wird. Die Körperhygiene bei den bettlägerigen Patienten ist nur oberflächlich. Es gibt Patienten, die 3 Monate lang nicht gebadet oder geduscht werden.

Wenig Empathie vom Personal.

Insgesamt ist die Pflege am Patienten sehr schlecht. Patienten mit geringer Lebensdauer wird vermutlich durch mangelnde Pflege noch die Zeit verkürzt.

1 Kommentar

Hinata22 am 15.03.2023

Das war auch bei mein Vater so er bekam kaum Luft und die schwerstern sagte nur er ist sehr krank!!haben keine Ahnung von ihren Job und werden leicht angepisst wenn man den Fragen stellen weil die kein Wissen haben

Einfach Mal danke sagen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Seromhoele
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wollte mich heute einfach mal bedanken bei den Pflegepersonal und Ärzten der Station 2 und dem Personal des maz die immer ein freundliches Wort übrig haben.

Schlafmaskeneinstellung

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zeitnahe Termine
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafabnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Maskenanpassung dort 2 Nächte.
Die Terminvergabe war zeitnah, die Aufnahme ging zügig.
Auf der Station 9 wurde ich von den Schwestern sehr freundlich empfangen und in die Abläufe der Station eingewiesen. Der Oberarzt hat mir alles umfassend erklärt und die Behandlung erläutert.
Die notwendigen begleitenden Untersuchungen verliefen zügig und auch hier ist sehr freundliches Personal. Die Mahlzeitenversorgung ist ausreichend und Mittags auszuwälen. Wer mehr will, muss ein Hotel aufsuchen!
Ich kann dieses Schlaflabor weiterempfehlen.
Ich hatte zuvor Termine in einem anderen Schlaflabor, die auf Monate voraus lagen.

Nicht empfehlenswert

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Notaufnahme
Kontra:
Personal, Fehlende Kompetenz
Krankheitsbild:
Bauchspeicheldrüsenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Sonntag,d.29.10.2017 begab ich mich mit starken Schmerzen im Thoraxbereich zur Notaufnahme des oben genannten Kh. Super schnell super Freundlich. Bis hier hin alles gut. Auf Station angekommen begann auch der Ärger. Falsche Medikamentöse Behandlung. Falsche Einschätzung der Diagnose usw.
Nun weiß ich aus eigener Erfahrung wie eine Bauchspeicheldrüsenentzündung behandelt wird. Am Mittwoch wurde die ganze Behandlung noch getopt weil kein Stationsarzt mehr im Haus war. Ich bin 4,5h mit starken Schmerzen durch dieses Krankenhaus gerannt.Und erst dann bekamm ich eine Spritze. Vom Zugang für eine intravinöse Behandlung war da immernoch nicht die Rede.Diese innere Abteilung ist nicht zuempfehlen. Das Pflegepersonal wird sehr schnell unfreundlich und ist mit sich selbst beschäftigt wenn man Kritik äußert.
Ich nie wieder dieses Kh

1 Kommentar

Hinata22 am 15.03.2023

Da haben sie recht das Personal ist herzlos und haben meine Meinung nicht genug Fachwissen,viele Azubis aber Hauptsache Geld kassieren

Ein sehr zu empfehlendes Schlaflabor

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
zeitnahe Termine, sehr freundliches Personal, gute Zimmerausstattung, behindertengerchte Zugänge und Bäder
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwer obstruktive Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Sonntag, den 18.06.17 bis Montag, den 19.6.17 war ich als Kassenpatient im Schlaflabor der DRK-KLinik Mitte, um den Druck meines CPAP-Gerätes überprüfen zu lassen. Außerdem wurde eine Blutgasmessung, Spirometrie und EKG vorgenommen. Ich bin höchst zufrieden mit diesem Schlaflabor. Das Pflegepersonal und die Ärzte sind sehr freundlich, die Zimmer gut ausgestattet, die Bäder behindertengerecht. Als es mir 2012 gesundheitlich immer schlechter ging war das Schlaflabor der DRK-KLinik Mitte meine Rettung, da ich, im Gegensatz zum Schlaflabor meines damaligen Lungenfacharztes, einen sehr kurzfristigen Termin erhalten konnte. Einen zeitnahen Termin hatte ich jetzt auch bekommen. Ich kann dieses Schlaflabor nur jedem empefehlen.

Entzug ohne Therapie

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Alkoholentzug
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Entzug auf Station 1 ist eine Aufbewahrung des Patienten. Es gibt keine Therapie. Dafür ist wohl kein Geld da. Stattdessen werden Patienten gezwungen, bis zu drei gemeinnützigen Gruppen am Tag zuzuhören, die alle dasselbe erzählen.
Rehamaßnahmen werden nicht eingeleitet.
Nicht zu empfehlen.

Würde und Liebe

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mama wurde vor ca. 1 Monat dort eingeliefert.Sie wurde am Bein operiert.Leider konnte durch die O.P. nicht geholfen werden.Die behandelnden Ärzte informierten mich sofort und erklärten,die weiteren Schritte wären eine Beinamputation oder wenn nicht, blieben noch 4/5 Tage Zeit,bis meine Mama versterben würde.Es war 6 Tage vor ihrem 92. Geburtstag.Sie war dement und wohnte in einem Pflegeheim.Wir entschieden uns gegen eine Amputation was zunächst eine sehr schmerzhafte Entscheidung war.Die Ärzte sowie das gesamte Pflegepersonal stand uns während dieser Tage so unglaublich zur Seite,wie ich es so noch nie erlebt habe in einem Krankenhaus.Diese Empathie und Pflege, welcher meiner Mutter und auch uns Angehörigen entgegengebracht wurde,brachte mich zum weinen. Sobald es ging, erhielten wir auch ein Einzelzimmer mit einem 2. Bett ,um die letzten Tage/Stunden mit Mama so schön wie es geht, verbringen zu können.Wir verschönerten das Zimmer anhand von Tüchern,Blumen, Fotos .Hörten die LieblingsMusik von Mama und immer wieder schaute jemand vorbei, um nachzufragen, ob etwas gebraucht wird und wie es Mama geht. Sie erhielt inzwischen Morphin und die Dosis wurde ständig kontrolliert,damit sie schmerzfrei ihre letzten Tage und Stunden erleben konnte.Mit All dem wurde uns eine noch wunderbare Zeit mit Mama geschenkt und Ich /Wir, sind den Menschen von Haus 1 Station4 unendlich dankbar dafür, und dies mit ganz viel Liebe und Aufrichtigkeit.

Hohe Blutdruck Entgleisung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Sehr hohe Blutdruck Entgleisung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich hiermit für die super Betreuung in der Notaufnahme bedanken ich wurde dort schon zweimal wegen hypertonie bzw Entgleisung behandelt das team sowie der dort anwesende arzt waren sehr freundlich und haben sich sehr gut um mich gekümmert der Blutdruck konnte erfolgreich gesenkt werden. Sollte es wieder zu einwr Entgleisung des Blutdrucks kommen erfolgt eine stationäre Aufnahme um die Ursachen heraus zu finden. Abvsolut hervorragend

Kann man weiter empfehlen

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Zimmer
Kontra:
Das Bistro
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme im DRK Mitte ging durch vorherige Termin Vergabe sehr zügig.
Angekommen auf der Station 9 kam gleich die nette Abteilungsschwester mit den üblichen Fragen.Dann zur Zimmervergabe auch das lief problemlos denn ich bekam sogar ein Einzelzimmer.
Freundliche Schwestern am Tag aber die Nachtschwester eine sehr nette freundliche Frau aus Russland war Spitze.Auch beim nächtlichen Klingeln kam sie schnell,freundlich und kompetent.

Das Essen war ok denn man ist ja nicht im Hotel.

Diabetes Typ 1

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Arzt Aussagen. Zufrieden von der Diabetes Beratung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
2 Angestellte
Kontra:
Fachpersonal, essen, Hygiene
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1 neu Einstellung
Erfahrungsbericht:

Ich muss sagen ich war sehr unzufrieden und mein Mann auch mit der Diabetes Station. Sehr wenig Fachpersonal die wirklich Ahnung zum Thema Diabetes hatten. Traurig wenn man selbst auch noch keine wirkliche Ahnung hatte und fragen gerne beantwortet bekommen hätte. Nein dann musste man von einer Nacht schwester hören "ich habe selbst selten in diesem Bereich gearbeitet" oder von einen FSJler " Diabetes Typ 1 kommt durch zu viel fleisch/käse essen".Das Essen war die absolute Krönung man musste hoffen zum mittag satt zu werden und dann wars noch sehr sehr schlechtes Kantinen essen. Er war 7 Tage vor Ort und selbst die Ärzte kamen nur 2x zur Visite (Eingang und ein tag bevor er entlassen wurden). Die hygiene in den zimmernwar auch sehr minimal gehalten. Jetzt genug gemeckert, den jetzt muss auch mal ein Lob her. Schwester Andrea und Diabetes Beraterin cylan waren super immer da wenn man fragen hatte, wirklich ein Riesen LOB.

alles bestens

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Gallen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.2.2017 bis 29.2.2017 auf der Station 2 zur OP der Gallenblase. Ich war sehr zufrieden. Sehr menschliche Ärzte, die einem alles gut erklärt haben und sehr nette Schwestern, die nie schlechte Laune hatten. Man hat sich sehr gekümmert. Ich hatte große Angst vor der OP. Habe mich aber dort sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen und würde mich dort immer wieder operieren lassen.

1 Kommentar

etanernitrem am 02.03.2017

Sorry habe mich vertan ich lag auf Station 1

Mein Vetrauen als Patient wurde enttäuscht und missbraucht !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Gibt es Klinik Aufsicht, die Begehungen ohne Ankündigung macht?)
Pro:
Einzelne bemühte Mitarbeiter.
Kontra:
Wollen keine Aufklärung (Totschweigen, sich gegeseitig decken)
Krankheitsbild:
bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr unschöne Erfahrungen mit dieser DRK Klinik machen müssen, wie unfassbare unglaubliche Äußerungen gegen mich als Patient, von Ärzten und Pflegepersonal..Auch von der Anästhesie !
Hat mich doch sehr verletzt,ich werde diese Worte niemals vergessen können.(( !!
Als Patient steht man leider oft alleine gegen solche Kliniken..(Kaum Zeugen)
Und diese Kliniken werden sich immer decken..((
Und sich selber schöne Zeugnisse und Bewertungen geben.
Aber werden Sie dem auch gerecht?
Ich werde sicher noch Akteneinsicht Fordern, das steht mir als Patient gesetzlich zu.
Das ganze ist noch lange nicht vergessen, ..und damit vom Tisch!!!

Und es gibt sie doch-Menschen, die ihren Beruf als Berufung leben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zuwendung und Engagement
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Krebserkrankung Lunge und andere Organe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter hatte bereits vor einigen Jahren eine Krebserkrankung und war stationär in der Charitè. Der Umgang mit Patienten wie auch die Art und Weise, wie Fragen von Angehörigen beantwortet wurden, war von Desinteresse und fehlender Anteilnahme geprägt. Auch wenn dies hoher Arbeitsbelastung geschuldet sein mag, ich war einigermaßen ernüchtert nach dieser Erfahrung. Neben den ohnehin für Patienten und Angehörige qualvollen Umständen ein großer Schock also, als meine Mutter nun erneut ins Krankenhaus musste. Diesmal ins DRK Klinikum Mitte. Unglaublich, wie groß der Unterschied sein kann. Trotz noch schwererer Erkrankung mit bitterer End-Diagnose, fühlte ich mich, ebenso wie meine Mutter, dort von der ersten Minute an liebevoll und engagiert betreut. Von allen Ärzten/Ärztinnen, Schwestern/Pflegern bis hin zur Verwaltung, Biblitoheksbetreuung und Essensausgabe gab es stets Unterstützung, tröstende und hilfreiche Worte und eine Zuwendung gegenüber den Patienten -fachlich wie menschlich und weit über das "vorgeschriebene" Maß hinaus-, die ihresgleichen sucht. Sollte ich einmal entsprechend erkranken, ich würde alles daran setzen, in dieses Krankenhaus zu kommen.

Das beste Schlaflabor in Berlin

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit dem kompletten Personal der Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Pneumologie und Schlafmedizin)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (intensive Durchsprache von Ziel und Ergebnis, weitere Vorgehen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gutes Ergebnis der BIPAP Einstellung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schon die sehr kurze Terminzusage der Abteilungsschwestern ist beispielhaft)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (man fühlt sich wie in einem guten Hotel. Frühstück und Abendbrot vom Buffet. Große Auswahl des Mittaggerichtes)
Pro:
Alles ist perfekt
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Einstellung BIPAP bei langjähriger Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis 2007 und jetzt wieder Ende September 2016 zur Einstellung meines BIPAPS im DRK Schlaflabor. Die Infrastruktur und das ärztliche und Pflege- Personal sind hervorragend. Die langjährige hohe fachliche und soziale Kompetenz der Stationsärzte und Oberärzte sowie der Krankenschwestern waren und sind beispielhaft gut! Die stationäre Aufnahme hat gezeigt, das die Qualität gegenüber der ambulanten Aufnahme in einem anderen Berliner SL immens höher ist. Da liegen Welten zwischen! Der Arzt hat Zeit, bespricht und erklärt gründlich bei der Anlyse und der Bewertung der Ergebnisse alles mit dem Patienten.

Bei einem nicht näher benannten Schlaflabor dauert es Monate, bis man überhaupt einen Termin telefonisch genannt bekommt. Aufnahme um 20:00, dann verkabeln und schlafen, um 5:00 ist wecken. Nach Frühstück 1 Apfel, Kaffee und Brot oder Brötchen ist Check out. Kein Arzt, kein Ergebnis!
Die Einstellqualität war ungenügend. Den Bericht bekommt dann in Kürze nur der überweisende Arzt.

Deshalb das DRK Schlaflabor immer wieder gerne!!

ENTFERNUNG GALLENBLASE

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlich,kompetent,hilfreich
Kontra:
NICHTS ZUMECKERN
Krankheitsbild:
GALLENBLASE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 20.11.16 in die Klinik mit Schmerzen
unterhalb des Brustkorbs eingeliefert.Sofort wurde
ich mit Ultraschall untersucht.Der behandelne Artz
stellte fest,daß die Gallenblase entfernt werden muss.Am nächsten Tag wurde ich unter Vollnarkose
operiert.Am 23.11.16 konnte ich schon wieder
die Klinik verlassen.Meinen besten Dank an das gesamte Klinikpersonal,sehr freundlich und hilfs-
bereit.Kann die Klinik nur weiter empfehlen.

Hervorragend Komponenten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Kompetenz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
TOS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2016 wegen einer TOS Erkrankungen auf der GefäßStation, und habe darüber nur positives zu berichten.Für die Leistung der Ärzte finde ich keine Worte, einfach hervorragend, aber auch die Schwestern und Pfleger dieser Station,sind ein super Team, sie hatten immer ein offenes Ohr und man hatte nie den Eindruck das sie gestresst waren, habe mich rundum wohl behandelt gefühlt und würde diese Station immer weiter empfehlen.

ausgezeichnetes Team

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
zugewandt, wertschätzend kompetent
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam Anfang August wegen starken Schmerzen zur Rettungsstelle. Ich wurde dort sofort aufgenommen und untersucht. Ärzte und Schwestern waren sehr aufmerksam und freundlich. Wegen Gallensteinen wurde ich kurz darauf stationär aufgenommen und es wurde eine Gallenblasen-OP vorgenommen. Das gesamte Team verhielt sich unterstützend, ich wurde gut informiert und die Atmosphäre war wertschätzend und patientenorientiert. Die OP verlief ohne Komplikationen, ich erholte mich sehr schnell und auch von den Narben ist fast nichts mehr zu sehen. Ich kann dieses Krankenhaus nur als ausgezeichnet bewerten. Weiter so!

Patient

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten waren gut...
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Organisation mangelhaft, manchmal bis zu einer halben Stunde darauf gewartet bis ich mein Schmerzmittel bekam. Vertrauliche Informationen wurden unter den Angestellten ausgetauscht, sprich Arzt, sämtliche Krankenschwestern und Pfleger wußten bescheid, obwohl es niemand weiter anging. Eine Ulltraschalluntersuchung wurde kurz vor der Entlassung nicht gemacht und bei der Entlassung wurden keine Thrombosespritzen mitgegeben, obwohl, soweit ich weiß, die man ja dann noch spritzen soll. Für den Patienten wird sich auch kaum zeit genommen...

Danke an alle Beteiligten ... Jederzeit wieder !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sauber,gepflegt)
Pro:
Doc und Schwestern kompetent & menschlich top
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzem 5 !/2 Tage im DRK Klinikum Mitte und wurde dort operiert .Die vorstationären Gespräche mit Ärztin & Anästhesie waren sehr kompetent, freundlich ,aufklärend und nahmen mir viele änsgtliche Fragen. Am Tag der Aufnahme und OP lief alles wie geplant ab, ich wurde freundlich in Empfang genommen und von der Schwester einfühlsam beruhigt,als ich ängstlich wurde, wo es gen OP ging.Ich war auf Station 1A und die Tage danach verliefen problemlos . Die Schwestern sehr freundlich und selbst bei stressigen Momenten auf Station immer nett und mit Lächeln ... die Küchenfeen sehr hilfsbereit ... & Dr.Moskopf sehr nett , natürlich und mit herrlich ansteckendem Lachen schaffte es sogar ,die verordnete weiche Kost der ersten Tage lecker zu finden. Die Versorgung in allen Bereichen war prima.
Ich habe mich bewusst für das DRK Klikikum Drontheimer str. entschieden,als feststand, das eine OP ansteht und sollte jemals wieder eine notwendig sein,würde ich stets dieses Klinikum wieder wählen ohne Ängste und Bedenken !
Ich kann es nur empfehlen..

1 Kommentar

Anke10666 am 16.05.2016

@ pat 08150815 :
es tut mir leid ,das Sie scheinbar keine guten Erfahrungen gemacht haben, wie anhand ihres Berichtes hier zu lesen ist. Das ist IHRE Erfahrung / Bewertung und die respektiere ich, denn dies zu beurteilen steht mir nicht zu. Trotzdem kann ich wirklich nur mit guten positiven Erfahrungen von dort aufwarten und bitte ,diese ebenfalls zu respektieren !
Vieen Dank & alles Gute .

Super tolles Personal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Beratung der Ärzte war toll, die Vorgespräche mit dem Anästhesisten absolut schlecht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nun schwitze ich nicht mehr an den Händen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Sehr viel Wartezeit)
Pro:
Chefarzt, Anästhesistin, Krankenschwestern, Küchenpersonal
Kontra:
Wartezeiten, Verwaltung, Essen
Krankheitsbild:
Durchtrennung des Sympathikus-Nervs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Dezember 2013 vom Chefarzt PD Dr. P. Schneider operiert und bin mehr als zufrieden. Ich hab übermäßig an den Händen geschwitzt und wusste nicht mehr weiter. Hatte 12 Jahre lang das Problem. Durch meinen Hautarzt wurde ich auf die DRK Klinik in Mitte aufmerksam. Ich bekam Zeitnah einen Beratungstermin. Der Arzt war sehr freundlich und klärte mich auf über die OP und die Risiken.
Leider lief bei meiner Voruntersuchung jedoch einiges schief. Ich sollte einen Tag vor der OP um 10 Uhr im Krankenhaus sein um dort noch einige Untersuchungen und Vorgespräche mit der Anästhesistin zu haben. Mir wurde im Vorgespräch gesagt, dass der ganze Prozess ca. 3 Stunden in Anspruch nehmen wird. Doch leider waren es ca. 6 Stunden. Ich wurde vergessen, dann hatte die Anästhesistin eine Not OP und ich musste total lange warten. Im endeffekt wurde ich von einem anderen Anästhesisten beraten, der mir sehr unsympathisch war. Außerdem wurde ein anderer Patient vor mir zum Gespräch rangenommen, der erst seit ca. 20 Minuten wartete (evtl. Privatpatient). Das hat mich alles sehr verärgert.
Am nächsten Tag sollte ich um 7 Uhr im Krankenhaus sein. Ich wurde sehr nett von einer Krankenschwester empfangen und bin mit ihr in den Operationsraum bzw. einen Vorraum gegangen und sollte mich dort freimachen. Die Krankenschwester war sehr nett und redetete mir gut zu. Durch ihre beruhigende Art gings mir schon viel besser.
Auch die Anästhesistin, die mich unter Narkose versetzte war sehr freundlich.
Von der OP an sich hab ich nichts mitbekommen. Alles verlief einwandfrei.
Als ich aufwachte, wurde ich auf meine Station gebracht, alle waren super freundlich.
Dort war eine Praktikantin, die mich ab und an untersuchte(Blutdruck etc.). Auch super nett.
Das Personal und auch der Chefarzt waren super nett und kümmerten sich sehr um mich. Obwohl die Besucherzeiten nur bis 20 Uhr waren, erlaubten sie meinem Besuch länger zu bleiben.
Jeder Zeit würde ich wieder in das Krankenhaus! DANKE!!

Gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000-2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Termintreue, gute Diagnostik, freundliches Personal
Kontra:
Cefeteria wird vermisst
Krankheitsbild:
Trachealstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 2000 in dieser Klinik zu Gast (Kontrolluntersuchungen), erst Diagnose war absolut Top, jede Möglichkeit der Diagnose wurde voll ausgeschöpft. Auf den verschiedenen Stationen habe ich stehts nettes Personal angetroffen, durch die Renovierungen der Zimmer ist der Aufenthalt angenehmer geworden. Bei der Eingangsuntersucheng wird seit letztem Jahr auch auf MRSA untersucht...sehr wichtig. Fazit: Ich bleibe da und fühle mich gut versorgt.

Unmenschlich,Würdelos

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nie mehr wieder!!!)
Pro:
Kontra:
Klüngelwirtschaft. unter Amigos!
Krankheitsbild:
Venen,Krampfadern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde die DRK Mitte, empfohlen (für Venen, Krampfadern) Der erste kurze Eindruck war gut,es kam dann am 20.11.2013 zum Vorgesprächich berichtete auch über die vorher schlechten Erfahrungen bei Helios Emil Beh. Die Ärzte Gefäßchirurgie ,Anästhesie kennen sich gut,Im Netz nachzulesen. Es kam zum Vorgespräch Anästhesie die junge Anästhesieärztin ging mich schon gereizt an,i ch brach das Gespräch ab sagte zu ihr, ich kann verstehen wenn hier ein dummes Arschloch sitzt und Sie vielleicht so verhalten, daraufhin sagte Sie zu mir, der wäre mir noch sympathisch!! Ich versuchte Haltung zu bewahren, im Gegensatz zu dieser DRK Ärztin. Sie kam mir im Warteraum hinterher sagte, Sie waren der letzte im Raum, der Kugelschreiber ist weg? Sie setzte noch eins drauf, ich sagte deutlich zu ihr ich habe kein Kugelschreiber eingesteckt und Punkt. Fazit DRK Ärztin,die mein Leben in der Hand hält, OP sagt mir, ich sei unsympathischer als ein dummes Arschloch und bezeichnet mich vor Patienten als Kugelschreiberdieb, medizinische ärztliche DRK Sichtweise?? ich beschwerte mich bei der Oberärztin Gefäßchirurgie. Es kann der OP Manager leitende Anästhesist, mit dieser jungen Ärztin und sagte er hätte keine Zweifel an dieser Ärztin genauso wenig wie an sich, oder der DRK. Sie sei sehr professionell, und. ich ließ den OP am 2.12.2013 Gefäßchirurgie dort machen. Ich kam auf die Station,10 Minuten später stand die Pflegekraft von mir. Haben sie sich OP vorbereitet? zuhause? Ich bin WEIT über 50 % Schwerbehindert, musste mich nackt auf das Bett legen, so dass die linke Wade rasiert wurde,währenddessen rief die Pflegekraft die Reinigungskräfte herein, während ich nackt auf dem Bett lag,um sich Schlüssel geben zu lassen!Die Türkischen Reinigungskräfte lachten und freuten sich,weitere Verletzung auch keine Zeit Wertsachen einzuräumen,würdelose Umgang, Mobbing. Es ließ sich doch mal die Oberärztin Gefäßchirurgen blicken und versuchte den leitenden Anästhesisten dazu zu bewegen mich in dem OP nach hinten zu Verschieben, ich bekam leider abfälligen Inhalt was meine Person betrifft bei diesem Telefongespräch mit. Nach dem OP stand eine Pflegekraft an der offenen Tür in der Nähe meines Bettes und redete ca. 1 Stunde lang schlecht über Patienten. Ich konnte die Nacht nicht schlafen,war nach OP die gesamte Nacht,im Aufenthaltsraum,verließ frühmorgens die Klinik,aus Angst vor weiteren Verletzungen.

1 Kommentar

pat08150815 am 08.06.2014

Teil 2
Ich wand mich schriftlich am 4.12.2013 an das Beschwerdemanagementüber der DRK ,über diese ganzen Vorfälle dort. Die Antwort des Beschwerdemanagement der DRK Monate später vom 28.2.2014 beinhaltete, das Sie mir noch unterstellen ich wäre zu spät gekommen, und hätte den gesamten OP Plan durcheinandergebracht, so wird der Spieß umgedreht, nebenbei erwähnt, reicht auch eine halbe Stunde nicht um anzukommen, davon abgesehen dass sich ich mit einem sehr hohen Grad über 50% Schwebehindert bin, das wiederum deckt sich mit dem bedauerlichen und traurigen Umgang mit mir als Patient,Höchstwahrscheinlich bin ich kein Einzelfall!!
Zugegeben haben Sie das Pflegepersonal noch einmal nach zu Schulen, das wenn Patienten, Patientinnen nackt auf dem Bett liegen ,nicht nochmal,extra externe Kräfte Reinigungskräfte ,Handwerker,usw. hereinzurufen, da bedürfte es nochmal, einer Nachschulung!! ihrer Pflegekräfte, sprich Mitarbeiter...OHNE WORTE...
Im übrigen habe ich ein Erfolg durch meine Eingebung und meine Kanzlei bei Helios Emil von Behring zu Verbuchen Die Behandlungsverträge mussten abgeändert werden.Sie waren ganz klar von dieser Klinik rechtswidrig, durch mein rechtliches Vorgehen gegen diese Klinik. Eventuell werde ich auch noch rechtlich gegen die DRK Vorgehen. Es lohnt sich als Patient, sich dagegen zu Wehren.
Es gibt auch, zu viele kleine Kliniken.

Danke

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Abhängigkeitserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betrifft Alkoholabhängigkeit.
Nachdem ich zu Hause schwere Entzugserscheinung
hatte,rief ich Dr.Reuter an und bat um Hilfe.
Ich konnte noch am selben Tag aufgenommen werden.
Nach zehn Tagen war ich wieder halbwegs hergestellt,und versuche mit Hilfe von
Selbsthilfegruppen wieder Fuß zu fassen.
Ich möchte mich bei allen die sich auf
Station 4 um mich gekümmert haben mich
herzlich bedanken.

Weitere Bewertungen anzeigen...