Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

Talkback
Image

Aachener Straße 445
50933 Köln
Nordrhein-Westfalen

258 von 282 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

284 Bewertungen

Sortierung
Filter

Ärzte sind Spitze

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (eigentlich waren nur die Ärzte gut)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (aufschlussreich)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetentes Ärzteteam)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Wahnsinnige Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Operation und das Ergebnis ist sehr gut
Kontra:
Das Verpflegung ist eine Katastrophe
Krankheitsbild:
Lockerung Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 24.06-30.06.2020 Patient im Dreifaltigkeits-Krankenhaus zu einer Knie O.P. Die Behandlung und der Operationsverlauf waren sehr gut .Die Ärzte sehr Kompetent und Freundlich Das Pflegepersonal ging so . Wenn man sich nicht selber kümmert und Hilfsmittel einfordert kommt auch nichts.

Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionel
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das erste Gespräch am Eingang hat schon gezeigt,wie herzlich man angenommen wird.Dafür von mir schon mal ein dickes Dankeschön.Ich wurde sehr gut beraten, was ich am Aufnahmetag mitbringen soll. Das alles in einer Ruhe,super!!!

Alles perfekt von der Ambulanz bis zum OP-Ergebnis!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Kompetenz und Freundlichkeit des gesamten Teams.
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Hallux valgus links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Sprechstundenkontakt in der Abteilung für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie bis zum Endergebnis der OP war alles perfekt.
Eine sehr gute Diagnostik und Beratung, abgestimmt auf meine persönliche Situation und meine sportlichen Pläne.
Eine sehr verständliche und ausführliche OP-Aufklärung.
Eine ausgezeichnete Betreuung auf Station und bei der OP-Vorbereitung.
Vom Chef über das ärztliche Team, das Pflegepersonal bis zur Verwaltung und zum Sekretariat waren alle sehr kompetent und freundlich.
Und, das Wichtigste überhaupt: Jetzt, nach gut 7 Monaten kann ich abschließend sagen, dass das OP-Ergebnis funktionell und optisch einfach nur perfekt ist!

Eindeutige Empfehlung für die ärztliche Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Empathie des behandelnden Arztes
Kontra:
Offensichtliche Überlastung des Pflegepersonals
Krankheitsbild:
Sehnenentzündung aufgrund Fußfehlstellung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die fachärztliche Betreuung der Fußchirurgie war ausgezeichnet. Sowohl vor und nach der OP als auch in der späteren Nachbehandlung.
Auch das Sekretariat sowie die Patientenaufnahme war sehr freundlich.
Lediglich das Pflegepersonal auf der Station wirkte häufig leicht überlastet und somit weniger aufmerksam.
Insgesamt aber eine klare Empfehlung.

Sehr ????

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mega zufrieden ( Bandscheibenvorfall operiert) sehr freundliche und kompetente Ärzte .. insbesondere Dr. Desai... vielen Dank auch an das Pflegepersonal der Intensivstation .. ihr seid super ????

Sehr kompetent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Längere Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Auf meiner Station gab es leider keine WLAN Verbindung)
Pro:
Medizinische Behandlung
Kontra:
Internetverbindung
Krankheitsbild:
Syndesmosen Repair/ Außenbänderruptur Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Februar 2020 aufgrund eines Syndesmosen Repair und einer Außenbandruptur am Knöchel operiert.
Die medizinische Behandlung war sehr gut und die Beratung, Vor- und Nachbereitung war sehr zufriedend stellen.

Cartiva Implantat - Alles wie erhofft

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette Ärtze, sehr gute Behandlung u. sehr nettes Personal
Kontra:
Wartezeit
Krankheitsbild:
Hallux rigidus - Arthrose im Großzehengrundgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 04.11.2019 ein Cartiva Implantat bekommen und bin sehr zufrieden damit. Der Heilungsprozess ist zwar langwierig, aber es hat sich gelohnt. Ich kann wieder Schuhe mit Absätzen tragen.
Die ersten 3 bis vier Wochen hat man Stubenarrest und muss das Bein hochlegen, aber trotzdem sind Bewegungsübungen wichtig. Dafür ist es ratsam, wenn man sich frühzeitig um Physiotherapie per Hausbesuch kümmert. Insgesamt bin ich 2 bis 2,5 Monate mit der Therapie-Sandale gelaufen und dann mit weiten bequemen Schuhen und der Einlage mit Rigidusfeder, weil in Schuhen das Abrollen noch eine zeitlang schmerzt. Man muss Geduld haben, nach fünf bis 6 Monaten ist alles gut.
Mit dem behandelnden Arzt Dr. Göbel u.a. sowie dem gesamten Personal und der Sauberkeit bin ich sehr zufrieden und empfehle es jederzeit weiter.

kompetent und gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sachlich, kompetent
Kontra:
etwas konfus bei der Aufnahme
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallux Valgus OP. Operateur Dr. Goebel. sachlich, kompetent, freundlich

Leider etwas Durcheinander bei der Aufnahme, die zunächst stationär, dann aber ambulant sein sollte. Die Weitergabe der Informationen erfolgte nicht. Unterlagen wurden nicht gefunden. Dadurch war der Aufenthalt länger als geplant.

OP Team sehr nett. Schwestern auch sehr nett.

Hallux valgus OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Ärzteteam und Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang des Jahres musste ich mich einer Hallux valgus Operation unterziehen. Ich fühlte mich von Anfang an sehr gut aufgehoben. Angefangen bei der Diagnose, der Aufklärung bis hin zur Operation, die hervorragend durchgeführt worden ist und deren Ergebnis ich durch konsequente Einhaltung der Verhaltensregeln nach der OP nicht gefährdet habe. Nach 6 Wochen habe ich den Therapieschuh nunmehr abgelegt und mit Vollbelastung begonnen. Die Röntgenaufnahme hat gezeigt, dass die Fehlstellung optimal beseitigt worden ist. Die Schmerzen und die Schwellung des Fußes sind fast vollständig abgeklungen. Ich möchte mich ganz herzlich bei Herrn Dr. Goebel und seinem Team bedanken. Ich bin vom Ergebnis der OP einfach nur begeistert.

Keine Lust des Diensthabenden Arztes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
schnelle Und gute Diagnose
Kontra:
Vorwurf das ich dieses Krankenhaus ausgewählt habe
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor 10 Jahren in diesem Krankenhaus operiert und war begeistert.
Die Ärzte sehr Kompetent und immer freundlich. Vor sieben Jahren hatte ich in der Nähe des Krankenhauses einen Unfall und wurde Notversorgt .
Für mich das beste Orthopädische Krankenhaus in Köln. Gestern war ich als Notfall dort und mir wurde geholfen. Ich hatte natürlich vorher angerufen und gefragt o ich kommen dürfte.

Dann der Schock
nach der Behandlung warf mir der Arzt vor das ich nicht ins Meerheimer Krankenhaus oder ins Sankt Eduardus gefahren bin.

WÄRE DOCH VIEL NÄHER
Er hatte nichts zu tun und ich war die einzigste Patientin.

HEUTE LEIDER SANA KLINIK

Dies hätte es vor dem Umbau und der Umbenennung niemals gegeben.
Dort zählte der Mensch.
Es war das Krankenhaus meines Vertrauens.
Hier zählt nur noch Statistik.

Ich muß operiert werden und habe entschieden in ein anderes Krankenhaus zu gehen.

Hier scheint man ja keine Patienten mehr zu brauchen.
Nur im Krankenhaus bin ich Privatpatient aufgrund einer Zusatzversicherung.
Den Verdienst erhält jetzt ein anderes Krankenhaus.

Fachkompetenz und Menschlichkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erreichbarkeit des operierenden Arztes
Kontra:
Krankheitsbild:
Polytrauma 1999, jetzt endgradige Arthrose im Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist top!
Das erste Beratungsgespräch war kurzfristig zu bekommen, die Dame am Empfang der Ambulanz zwar ziemlich unfreundlich, aber der Arzt hat alles wett gemacht. Ich habe eine 20jährige Erfahrung mit Krankenhausaufenthalten und über 20 orthopädischen Operationen hinter mir. Ich hatte noch nie vorher einen Arzt der mir derart das Gefühl gegeben hat beim Richtigen gelandet zu sein. Keine unnötigen Fragen, sofortiger Durchblick worauf es ankommt und was noch geht. Ich hatte fast das Gefühl er hätte das gleiche Polytrauma hinter sich wie ich. Es wurde über 1 h offen geredet was mich erwartet und absolut nichts beschönigt. Auf die OP zu der ich mich entschied, musste ich dann 6 Monate warten und die Aufnahme inklusive Narkosegespräch hat den ganzen Tag gedauert. Aber die Versorgung nach der OP hat alles getoppt. Sogar bei über 40 Grad draußen nur freundliche Leute und top Versorgung. Ich konnte nach 1 Woche wieder heim. Das ganze ist jetzt 9 Monate her, nach 12 Monaten soll ich zur abschließenden Untersuchung kommen.stand in den 6 Monaten vor der OP laufend in E-Mail Kontakt mit dem operierenden Arzt der mir alle Fragen beantwortet hat. Auch in der Zeit danach ohne Belastung,dann Teilbelastung usw. konnte ich ihm immer schreiben und tue das heute noch.
Ich bin trotz noch anhaltender Genesungsphase (war vorher klar dass es ewig dauert und nur eine Chance darstellt) sehr froh diesen tollen Arzt u dieses Krankenhaus gefunden zu haben.
Vielen vielen Dank an alle!!

Orthopädisches Problem - jederzeit wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Aufgrund des wenig geschmackvollen Essens Abstufung nach unten)
Pro:
Medizinische Fachkompetenz, Empathie der Ärzte und des Pflegepersonals
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
2 x Knie Tep, Hüft Tep 01/2020
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem meine Mutter in dieser Klinik beide Hüftgelenke implantiert bekam, und damit äußerst zufrieden war, entschloss ich mich 2008 die notwendige Knie Tep auch hier machen zu lassen.
Diese Op verlief ohne Komplikationen und ich war sehr zufrieden.
Durch verschiedene familiäre Umstände konnte ich die zweite Knie Tep erst im April 2019 in Angriff nehmen. Nach erfolgreich abgeschlossener ambulanter Reha im Hause blickte ich frohen Mutes in die schmerzfreie Zukunft, nicht ahnend, dass meine rechte Hüfte durch die jahrelange Fehlbelastung derart in Mitleidenschaft gezogen war, so dass ich mich im Januar erneut in die Hände der Operateure begeben musste.
Wiederum mit einem ausgezeichneten Ergebnis!
Auch die ambulante Reha verlief erfolgreich!
Leider muss ich mein IRENA Programm später beginnen, da das Rehazentrum aufgrund der aktuellen Lage aufgrund von Covid 19 bis auf weiteres geschlossen werden musste. Aber da müssen wir jetzt alle gemeinsam durch!
Einziges Manko: Das Essen! Das Frühstück und das Abendbrot sind mehr oder weniger Standard.
Das Mittagessen ist allerdings ist „unterirdisch“, teils sehr wenig und auch „geschmacklos“....!
Aber es geht ja um die medizinische Behandlung, und die ist ausgezeichnet.
Wenn laut einer Redewendung „Essen Leib und Seele“ zusammenhält, ist diese Sparte noch verbesserungswürdig, denn das könnte den Heilungsprozess unter Umständen noch beschleunigen....!
Abschließend möchte ich jedem, der ein orthopädisches Problem hat, diese Klinik mit ihren ausgezeichnet ausgebildeten Fachärzten ans Herz legen. Sie sind dort bestens aufgehoben.

Danke

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich gut aufgehoben, sehr kompetent behandelt und operiert. Auch die anschließende Reha wurde vom Sozialdienst des Krankenhauses sehr gut vorbereitet, trotz der offenbar hohen Überlastung des Sozialdienstes.

Maximal ambulant!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Aussicht
Kontra:
Krankenschwestern unhöflich, schlechte Kommunikation
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sind toll, die Pflegekräfte nicht. Man wird ständig angeschnauzt, das Personal ist genervt von ihrer Arbeit und lässt das ständig an den Patienten aus. Es gibt keine Information wann man wo sein soll, sondern man wird wie Kommando Überfall abgeholt.

Fuß OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Goebel)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. Goebel
Kontra:
Krankheitsbild:
Versteifung Mittelfußknochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte gar nicht viele Worte über die Klinik verlieren, denn alles drum herum ist egal, wenn man das Glück hat, von einem so freundlichen, vertrauenserweckenden und kompetenten Arzt behandelt zu werden.
Ich würde jederzeit (hoffentlich ist es nicht notwendig) meine Füße bzw. meinen Fuß wieder die Hände von Herrn Dr. Goebel geben und bin überglücklich, das die Operation der Versteifung meiner Mittelfußknochen vollkommen gelungen ist.
Danke dafür !!!!
Ich kann Herrn Dr. Goebel nur empfehlen.

Danke

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
OSG-Arthrose bei rheumatoider Arthritis, Innenknöchelzyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem langen Leidensweg von 7 Jahren und vielen Besuchen bei verschiedenen Ärzten mit dem immer wiederkehrenden Ergebnis, dass eine Versteifung des Fußgelenks die einzige Möglichkeit sei um weitestgehend schmerzfrei laufen zu können. Daraufhin vereinbarte ich -auf Empfehlung- einen Termin im Sana Dreifaltigkeitskrankenhaus Köln.
Ich danke Dr. Goebel, Dr. von Olberg und deren Team von ganzem Herzen, dass sie mir meine Lebensqualität zurück gegeben haben und dass ganz ohne eine Versteifung des Fußgelenks (,also gab es doch noch eine andere Möglichkeit)!

Hüftoperation

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufklärung perfekt Patient hatte keine offenen Fragen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Toll)
Pro:
absolutes rundum Wohlfühlpaket
Kontra:
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter bekam eine neue Hüfte beim Team Stefan Höllriegl. Das gesamte Team Ärzte, Pflege, Physiotherapeuten, Küchenteam waren sehr sehr nett und hilfsbereit.Sie machen nicht nur ihren Job, das ist heute nicht mehr selbstverständlich. Meine Schwiegermutter fühlte sich sehr gut aufgehoben hatte keine Angst auch vor der Operation. Dort würde ich mich selber auch operieren lassen.

Fundierte Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapieempfehlung
Kontra:
Wartezeiten Ambulanz
Krankheitsbild:
Calcaneus Fraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war mir aus der Vergangenheit als ausgesprochen Fachkompetent bekannt.
Durch einen Leitersturz im Juni 2019 stellte sich bei mir eine Calcaneus Fraktur beidseitig ein, die über die Notfallaufnahme einer Uni-Klinik erstbehandelt war.
Wegen starken Schmerzen im rechten Fuß wurde ich im Dreifaltigkeitskrankenhaus Köln vorstellig. Die Erfassung der Patientendaten erfolgt zügig, über den bestehenden Andrang in der ambulanten Behandlungsstation kamen vertretbare Wartezeiten auf. Die Anamnese erfolgte äußerst Fachkompetent, die Therapieempfehlung erhielt sowohl konservative, wie operative Anteile, die mit mir als Patientin intensiv (für und wider) besprochen wurde. In Bezug meiner Beschwerden ist nach erfolgter Behandlung eine deutliche Besserung eingetreten. Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich bedanken. Ich fühlte mich als Patientin sehr gut aufgehoben.

In guten Händen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach jahrelangen Schmerzen im linken Fuß (Hallux valgus), habe ich mich für eine Operation entschieden.
Nach einer Informationsveranstaltung von Dr. Lars Goebel zum Thema Fußproblemen, machte ich einen Termin zur Fußsprechstunde.
Im September fand die Operation statt. Der Oberarzt Dr. von Olberg führte die Operation durch. Das gesamte Klinikpersonal angefangen von der Rezeption bis hin zum Chefarzt waren überaus nett, hilfsbereit und zuvorkommend.
Nochmals ganz herzlichen Dank an das gesamte Personal.

Arthorose im Fuß - Versteifung des Fußgelenks mittls 3 Fremdspongiosa

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe Pro)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionell, Kompetent, Empathisch + bestens organisiert
Kontra:
kein Kontra Punkt!
Krankheitsbild:
Klinisch symptomatisches Subtalar- u. TN-Arthorose linker Fuß
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dignose: Klinisch symptomatisches Sutalar- u. TN-Arthrose linker Fuß
Nach mehr als 1,5 Jahren Leidenszeit (am Ende nur noch mit Krücken gehend) sprach ich über eine Empfehlung beim Chefarzt und Fußspezialist der Klinik vor. Kurz vor einer dritten radioaktiven Spritze stehend, wurde ich eingehend, mit viel Ruhe, Kompetenz und Empathie untersucht und mir ein möglicher operativer Eingriff nachvollziehbar vorgestellt.
(Operative Revision mit selektive TN- u. Subtalarer Arthrose - Einbringen von insg. 3 ccm. Fremdspongiosa = Versteifung des Fußes mittels 3 Schrauben).
Es wurden die Szenarien gut verständlich erklärt und auch nicht von Alternativen (3te Spritze) abgeraten. Erster Eindruck somit erstklassig.
Die Organisation der OP verlief optimal durch freundliche und kompetente Mitarbeiterinnen.
Vorbesprechung und Vorbereitung der OP verlief wieder mit Kompetenz und der nötigen Ruhe sowie Emphatie, die einem in dieser persönlich außergewöhnlichen Situation gut tut. Der Eingriff verlief komplikationslos.
Nachbehandlung: den 7tägige Aufenthalt in der Sana Klinik Köln habe ich in sehr guter Erinnerung.Von der Schwester bis zum Chefarzt hatte ich den Eindruck, das alles getan wird, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Engmaschige Nachsorge durch Chef- und Oberärzte, sehr freundliche Krankenschwestern die sich rund um die Uhr fürsorglich kümmern, direkte und bestens organisierte Lymphdrainage (im Haus)und (über's Essen kann man sich immer uneinig sein) eine vielseitige Auswahl an Speisen. Die Zimmer sind hell und freundlich und nach hinten raus mit Blick in's Grüne. Ich bin nun nach ca. 10 Monaten alltagstauglich mobil, habe schon lange keine Schmerzen mehr im Fuß und kann die Orthopädische Abteilung (Chefarzt, Fußspezialist) mit Blick auf meine gemachten Erfahrungen uneingeschränkt empfehlen. 5 von 5 Sternen!

Danke für die Perfekte Operation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wirklich alles
Kontra:
Nichts ????
Krankheitsbild:
Innen Meniskus Abriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin heute Morgen Ambulant operiert worden.
Von der Anmeldung über der Operation bis zur Entlassung hatte ich nur mit sehr lieben und sehr professionellen Menschen zu tun.
Es wird sich so sehr um einen gekümmert (das würde ich mir gerne von allen Ärzten wünschen) das ich wenns sein muss, auf jeden Fall wieder dorthin gehe.
Alles in allem 5 von 5 Sternen
Danke liebes Team vom Dreifaltigkeits-Krankenhaus

Schlecht behandelt und im Stich gelassen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Elend lange Wartezeiten bei Nachsorge-Terminen, trotz langfristig vereinbarter Termine
Krankheitsbild:
Totale Endoprothes (TEP) des rechten Knies.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende September 2017 habe ich im Sana Dreifaltigkeitskrankenhaus eine Total Endoprothese (TEP) für das rechte Knie machen lassen. Der behandelnde leitende Arzt hatte mir versichert, dass ich durchaus 3 Monate später in ein Entwicklungshilfe-Projekt nach Westafrika fahren könne und dass ich mich nach einem halben Jahr wieder beschwerdefrei bewegen und ausgiebige Wanderungen machen könne.
Tatsächlich konnten nach der OP starke, anhaltende Schmerzen und eine dauerhafte Entzündung im Kniebereich nur mit starken Schmerz- und entzündungshemmenden Medikamenten in Schach gehalten werden, bis ein anderer Facharzt mir abriet, weiter Schmerzmittel zu nehmen, weil meine Nieren schon stark in Mitleidenschaft gezogen waren.
Zusätzlich knirschte und knackte es im Gelenk bei jedem Schritt.
Bei einem Nachsorge-Termin im Krankenhaus meinte der behandelnde Arzt nur lakonisch, das sei eben 'die Mechanik' und ich müsse Geduld haben.
Heute, nach mehr als 2 Jahren, sind die Beschwerden kaum geringer: das künstliche, rechte Knie ist im Durchmesser wesentlich dicker als mein natürliches, linkes Knie; nach Belastungen gibt es immer noch entzündliche Schwellungen und Schmerzen, und es knackt und knirscht immer noch. An Wanderungen, wie ich sie bis dahin machen konnte, ist nicht mehr zu denken.
Ich fühle mich absolut falsch beraten, medizinisch schlecht behandelt und im Stich gelassen.

1 Kommentar

Sana-DfK-Köln am 11.12.2019

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihr Anliegen zu schildern! Es tut mir leid, dass Sie sich in unserem Haus nicht gut betreut gefühlt haben. Wir möchten Ihrer Kritik gerne nachgehen und die genannten Punkte noch einmal gemeinsam mit Ihnen nachvollziehen und besprechen. Wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme über das Sekretariat der Hüft- und Knie-Endoprothetik unter 0221 94071-228.

Mit freundlichen Grüßen
Julia Colligs
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

Außergewöhnlich kompetente, freundliche und engagierte Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Vermittlung ab dem zweiten Termin und für weitere Untersuchungen, freundliche kompetente Behandlung, hohes Engagement um das grundlegende Problem zu behandeln
Kontra:
Lange Wartezeit bis zum ersten Termin
Krankheitsbild:
Schmerzen im Mittelfuß / Knöchel
Erfahrungsbericht:

Ausgesprochen kompetente Behandlung, die nur auf die Gesundheit des Patienten ausgerichtet ist.
Dabei wurde sich sehr viel Zeit seitens des Arztes investiert, um sich schlussendlich gegen eine Operation zu entscheiden (die bereits durch andere Chirurgen empholen wurde).
Letztlich handelte es sich um das richtige Ergebnis, da man sich intensiv mit den Symptomen beschäftigt hatte und sich so gegen eine Operation entschied, die keine Besserung gebracht hätte.

Es lässt sich nichts negatives über die Behandlung sagen. Es lohnt sich nur die außergewöhnlich professionelle und engagierte Behandlung nochmals zu betonen.

unfreundliches Empfangspersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte gut
Kontra:
Empfangspersonal schlecht
Krankheitsbild:
Fußarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren heue in der Klinik zur Beurteilung eines Fußes. Vom Empfang wurden wir belehrt, was wir alles falsch und nicht gemacht haben, nicht nur wir sondern auch die 2. Patientin die neben uns stand.Durch das Fehlen des Befundes hätte man nur mehr Arbeit und es würde soviel Zeit verschwendet. Die Dame brauchte aber lediglich ein Fax auf das Faxgerät legen, dass sie die falsche Adresse geschrieben hatte, war ja nicht unser Fehler. Mehrmals habe ich in das Aufnahmebüro geschaut, welches meistens leer war, so dass Zeit zum Auflegen des Faxes vorhanden war. Was ganz aus dem Ruder lief, war die Terminierung. Wir haben fast 2 Std. warten müssen und nach Rücksprache mit anderen Patienten im Wartezimmer war das noch wenig. Unverständlich in der heutigen Zeit, da gibt es ja wohl heutzutage bessere Systeme und Möglichkeiten. Auf jeden Fall sollten die Damen in allen richtigen geschult werden. Die Ärzte waren gut, allerdings bei so einem Empfang ist man schon bedient undich werde die Klinik nicht weiter empfehlen.

Jederzeit Wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Sprunggelenks Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur empfehlen! Vor allem die Mitarbeiter sind mir besonders gut im Gedächtnis geblieben. Angefangen von den Arzthelfern, über die Krankenpfleger bis hin zum Patientenservice und Reinigungskräften sind alle durchweg freundlich und kompetent. Das für mich Relevanteste ist jedoch das Ärzte Team insbesondere Herr Dr. Goebel, denn kein Arzt hat mir vorher helfen können. Angefangen von der Diagnose hat er mir best möglich geholfen, stand auch außerhalb meines Termins telefonisch zur Beratung zur Verfügung und hat mir alle Ängste nehmen können ich habe mich selten so gut aufgehoben und auch als Patient so wertgeschätzt gefühlt. Meine Operation ist von vorne bis hinten gut verlaufen und ich habe nun seit 4 Jahren Schmerzen endlich keine Schmerzen mehr. Ich kann die Klinik jedem empfehlen und würde mich wenn hoffentlich auch nicht nötig jederzeit wieder in die Hände von Dr. Goebel und dem Team geben!

tolles Ärtzeteam

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 4.6.19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute fachliche Beratung, Pflegekräfte sehr aufmerksam
Kontra:
schlechtes Essen, konnte man aber mit leben
Krankheitsbild:
Achillissehenriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Riss in der Achillissehne. Dieser kam durch die jahrelange Einnahme von Kortison
Mir wurde gesagt, das ich zwar kein Marathon mehr laufen würde, aber das ich ganz normal wieder gehen könnte, würden Sie hin bekommen.
Haben die Ärzte auch hinbekommen. Ich bin Herrn Dr. Goebel und Frau Dr. Dommers unendlich dankbar und kann die Klinik nur weiterempfehlen.
Die Ärzte, das Klinikpersonal alle sehr aufmerksam und zuvorkommend.

Laufen wie nie zuvor

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Qualität der Behandlung
Kontra:
Umbau Maßnahmen im Haus
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Erfahrungsbericht:

Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Behandlung (Hüft TEP). Ich kann nicht nur wieder 1a laufen, sondern nebenbei hat der Arzt auch den Längenunterschied bei meinen beiden Beinen ausgeglichen!

"Studienhonorar vor Behandlungserfolg"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fabrik)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hektik und ein wenig Verwirrung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Für meinen Fall ungeeignet)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden ("vorgefertigt"?)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (nüchtern)
Pro:
OP's fast rund um die Uhr
Kontra:
Kein Eid des Hippokrates
Krankheitsbild:
Hallux rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe das Gefühl bei der Fuß-Sprechstunde am 3.5.19 bei einem"Überrumpelungs-Verkaufsgespräch"gewesen zu sein! Da meine beiden Füße sehr krank sind(Achillessehne - Entzündung li. seit über 2 Jahren und hallux rigidus re. Seit 7,5 Jahren) hatte ich extreme Schmerzen beim "Gehen" bzw. Fortbewegen, auch in Ruhigstellung. Dr. Goebel gab'mir das Cartiva-Implantat in die Hand und schwärmte davon, daß dies die "Gold Version" sei und der Fuss mit dieser Versorgung nicht steif bleibt. Daß Frauen ja gerne Schuhe mit hohem Absatz tragen und das daß Cartiva-Implantat in den USA schon lange erfolgreich eingesetzt wird. Habe gefragt, ob es auch eine Platinversion gibt (das hat er durch ein verschmitztes Lächeln versucht zu überhören)!?Und nur geantwortet :"Das Einzige, was mir wichtig ist, sei die Schmerzen nicht mehr zu haben!"
Bildgebendes Material wurde nicht besprochen. Auch der Grad der Arthrose (1-4)wurde nicht erwähnt. Dr. Goebel sagte nur, daß die klassische Versorgung die Versteifung des GZG wäre. 1000 Euro würde dieses kl. silikonartige Implantat kosten. (Bla, Bla, bla). Da ging die Tür auf und ein Mann warf mal eben so in den Raum, daß gerade eben ein OP-Termin für den 6.5.19 frei geworden sei. Ob ich diesen wahrnehmen möchte!?
Ich habe dieses Angebot dankend angenommen, da ich so extreme Schmerzen hatte. (Da war die Falle zugeschnappt!)
Am Montag 6.5.19 OP(von Olberg)Ca.alle 4 Std. bekam ich 1x Oxycordon+2xGelonida! Entlassung am 8.5.19.
Der OP-Bericht ist datiert auf den 6.5.19 und berichtet u. a.über Die Nachbehandlung, was, wie gemacht wurde-wie geht das??
Die wahre Medikamentenverab- reichung wurde im Schreiben nicht angegeben!Auf Nachfragen, heißt es, dies sei nicht strafbar!!! Das Implantat ist größer als besprochen. Habe mehr Probleme, als vor OP!!
Der Nerv wurde durch OP-Klammer verletzt!! Nach 4 Monaten Qual ist mir woanders geholfen worden Habe 10 Kg abgenommen und reagiere auf Morphin allergisch. Ein Knochenstück +Platte u. Schrauben u. Steif. Geld!

1 Kommentar

Sana-DfK-Köln am 07.10.2019

Sehr geehrte Patientin,

wir bedauern sehr, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Haus Anlass zu Kritik gibt. Diese nehmen wir sehr ernst. Wir möchten die von Ihnen genannten Punkte daher gerne noch einmal mit Ihnen nachvollziehen, da hier offenbar einige Missverständnisse aufgekommen sind. Wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme über das Sekretariat der Fußchirurgie unter 0221 94071-285.

Mit freundlichen Grüßen
Julia Colligs
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

Top Beratung und Op

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Würde jederzeit mich dort behandeln lassen
Kontra:
teilweise lange Wartezeit,wenn man dann aber keine Schmerzen mehr hat ist das zweitrangig;-)
Krankheitsbild:
Bandscheiben Vorfall Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann über die Untersuchung und Aufklärung nur sehr gutes berichten. Ich fühlte mich sehr gut informiert und auch gut beraten. Auch das der OP Termin direkt am nächsten Morgen schon möglich wäre. Anfangs war ich natürlich geschockt,das es überhaupt so schnell möglich ist. Aber im Nachhinein war es das beste was mir passieren konnte.Denn mit noch längeren Schmerzen hätte ich nicht umgehen können.
Arzt und Pflege sehr nett.

Sehr fähiger und dabei sympathischer Fußspezialist

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachwissen, Empathie
Kontra:
Voller Terminkalender
Krankheitsbild:
Sprunggelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Frühjahr 2019 bin ich mit Fußschmerzen zum DFK gekommen. Bislang hatten 4 Ärzte schon mach der Ursache erfolglos gesucht und eine Ärztin ebenso erfolglos operiert.
Herr Dr. Goebel hat sich selber um mich gekümmert. Sein sehr guter Ruf ist mehr als berechtigt: er hat sich viel Zeit für mich genommen, den Fuß genauestens untersucht und sich mit Kollegen zu dem Befund ausgetauscht.
Was ich hervorheben möchte ich, dass Herr Dr. Goebel „trotz“ seines sehr guten Fachwissens kein Stück arrogant oder eingebildet ist (davon können sich viele andere „Fußspezialisten“ eine dicke Scheibe abschneiden). Die gesamte Stimmung zwischen Ärzten, Krankenpflegern und Empfang war immer sehr kollegial und positiv. Als Patient fühlt man sich direkt wohl (was für die Genesung auch wichtig ist).
Ich wurde Mitte 2019 von Herrn Dr. Goebel an meinem Sprunggelenk operiert und bin nun ca 3 Monate später fast beschwerdefrei (nach 2,5 Jahren mit Schmerzen).
In unserem letzten Termin nach der OP hat er mir noch den möglichen Zeitraum aufgezeigt, den die Genesung dauern kann und dass ich bei Beschwerden immer wieder kommen kann.

Ich habe viele „Fußspezialistin“ in Köln kennengelernt und kann sagen, dass Herr Dr Goebel der Einzige war, der mir geholfen hat!

Super zufrieden!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Operationsergebnis
Kontra:
Nichts von Bedeutung
Krankheitsbild:
Morton-Neurinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in der Fußchirurgie operiert worden.
Ich war bereits vor vier Jahren an demselben Fuß in einem anderen Haus operiert worden.Der Eingriff war nicht erfolgreich.
Das Team der Fußchirurgie hat sich mit der der Diagnostik und Beratung sehr viel Mühe gegeben.
Und, was für mich natürlich am wichtigsten ist: Ich bin erfolgreich operiert worden, obwohl so ein Zweiteingriff für den Operateur immer schwieriger ist. Endlich kann ich wieder ohne Schmerzen gehen und laufen!

Der gute Ruf wurde bestätigt. Top Klinik! Top Ärzte!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1A)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich vom operierenden Oberarzt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Organisation, kurze Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top, modern, sauber)
Pro:
Ablauf, Zimmer, Organisation, Hygiene, Team, Herr Dr. Von Olberg
Kontra:
Fällt mir wirklich nichts ein.
Krankheitsbild:
Doppelter Bänderriss, Bruch im Sprunggelenk, OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich musste mich einer recht aufwendigen OP am rechten Sprunggelenk unterziehen.
Diese OP war auch in Bezug auf meinen Beruf extrem wichtig.

Zunächst einmal möchte ich folgendes sagen:
Ich bin zu 100% von dieser Klinik begeistert!!! Ohne wenn und aber!

Die Abläufe und Organisation waten top. Freitags war ein Vortermin wo alle Untersuchungen, Formularien, Anästhesist, CheckIn und ausführliche Beratung durch den operierenden Arzt etc. geregelt wurden. Dann ging es wieder nach Hause und Montags stand die OP an.

Ich hatte ein modernes Zimmer, aufmersame Schwestern, sehr gute Verpflegung und Entertainment. Alles war tip top.

Den Satz: "Ärzte sind Götter in weiß." kennt wohl jeder.
Für mich liegt die OP jetzt 7 Wochen zurückt und dank der guten Heilung und Versorgung bin ich schon in Reha. Man soll den Tag zwar nicht vor dem Abend loben... aber besser konnte es nicht laufen. Mein Beruf scheint gerettet und ich werde wohl zu 100% wieder fit. Ich bin äußerst dankbar und zufrieden.

Mein besonderer Dank geht an Herrn Dr. Von Olberg, der mich operiert hat. Er wurde mir schon vorher empfohlen und hat seinem Ruf alle Ehre gemacht. Vor, während und nach der OP wurde ich bestens versorgt und ausführlich beraten.

Vielen Dank auch dem ganzen SANA Team. Ihr seid top!!!

Visierte kompetente Klinik für Fuß und Sprunggelenk Beschwerden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wiederherstellung in kürzester Zeit meiner Lebensqualität
Kontra:
Keine Barrierefreiheit
Krankheitsbild:
posttraumatische Arthrose OSG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann mann 100% nur weiterempfehlen, von der ersten ambulanten Sprechstunde an, fühlte ich mich bereits sehr gut aufgeklärt und verstanden, die Empathie von Seiten, dem Chefarzt Dr. med. Lars Goebel war sofort ein großer Fortschritt, für meine geplante OP OSG-TEP, sowie eine Achillessehnenverlängerung.

Ich hatte täglich starke Schmerzen im rechten oberen Sprunggelenk (posttraumatische Arthrose)), ich konnte nur noch am frühen Morgen meine Erledigungen tätigen, und im Anschluss, konnte ich nicht mehr gehen bzw. laufen.

Die OP verlief sehr gut, und Dr. Goebel, und sein super Klasse Team kümmerte sich nach der OP täglich um meine Wundversorgung.
Am Entlassungstag stand Dr. med. Goebel an meiner Seite, und besprach noch wie ich mich nach einem solchen Eingriff verhalten solle, zudem mir ein Elite-Walker noch anpasste.

Von dem netten, kompetenten und pflegerischen Personal bis hin zu den Servicekräften, war alles perfekt.

Es ist für mich nicht nachvollziehbar, was einige Patienten, über Versorgung, oder die Mahlzeiten hier negative Aussagen machen, stellt sich mir die Frage, was steht im Vordergrund, natürlich die medizinische Betreuung, zudem war bei den Mahlzeiten definitiv, für jeden Geschmack was dabei, sogar an Patienten mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten wurde gedacht.

Im Rahmen des Entlassmanagement wurde mir von Seiten der Sozialarbeiterin auch visiert weitergeholfen, in Sachen die Beantragung einer Rehabilitation.

Die Reha verlief sehr gut, nach fast vier Wochen kann ich nunmehr wieder laufen mit Gehhilfen, und meine Schmerzen und Beschwerden sind nicht mehr spürbar, allerdings noch mit Schwellungen verbunden.
Die OP war vor 11 Wochen.

Meine ganz besonderen Dank an dieser Stelle geht an die Physiotherapeuten auch an die beiden Auszubildenden, welche mich innerhalb kurzer Zeit in den Alltag einbracht haben, sodass ich nach
kurzer Zeit wieder Dinge des täglichen Lebens verrichten kann.

Meine Füsse künftig nur Dr. med Goebel anvertraue.

Topversorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Kreuzbandriss vorne re
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn wurde wegen eines diagnostizieren vorderen Kreuzbandrisses in der Klinik behandelt. Der zuständige Professor hat mit uns alles freundlich und ausführlich besprochen. Die OP war super, die Klinik ist gut organisiert. Das medizinische Personal auf der Station, auch die Physios, waren sehr hilfsbereit und kompetent. Das Krankenhaus ist frisch renoviert, wirkt freundlich und hell. Wichtig war für uns auch die Nachbehandlung und die Übergabe an den weiterbehandelnden Arzt. Auch hier alles tipptopp!
Für uns also: wenn schon Kreuzbandriss, dann in dieser Klinik!!

Hallux 0P

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorgespräch + tägl. Visite von Herrn Dr. Goebel)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (2-Bett-Zimmer bestens)
Pro:
kompetentes Ärzteteam
Kontra:
5.30 - 8.00 Aufnahme - 15.00 OP - 20.00 Zimmer zurück (alles nüchter + kein Tropfen Wasser lt. Pflegepersonal) Horror
Krankheitsbild:
Hallux Valgus / Rigidus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 3 vorherigen unbefriedigenden OP,s in anderem
Krankenhaus bzw. ambul.Praxis an 2 Füßen (Arthrose)
wurde mir rechts + 3 Mon. später links die Groß-
Zehengrundgelenke auf Anraten von Herrn Dr. Goebel versteift.
Das Vorgespräch + die OP-Ergebnisse verliefen für
mich zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Der Heilungspress war optimal + ohne große Schwellungen. Trotz erneuter 6 Wochen Spezialschuh
+ Krücken konnte ich nach ca. 4 Monaten als ehem. Marathonläuferin (leistungsorientiert) beide Füße
wieder voll belasten.
Die Versteifungen waren Dank Herrn Dr. Goebel ein
voller Erfolg + behindern mich in keiner Weise.

Das Krankenhaus + Ärtzeteam kann ich nur empfehlen.

1 Kommentar

pavarotti3 am 14.07.2019

Hallo, ich war in dieser Klinik vom 10.12.2018 bis 03.01.2019. Ich bin kein Privatpatient. Die Ärzte, das Physiopersonal, die Krankenpflegerinnen und Pfleger, das Reinigungspersonal und das Verpflegungspersonal einfach nur Super.
Ich habe mich in diesem Hause (obwohl) Weihnachten war sehr wohl gefühlt. Das Pflegepersonal hat mich erstklassig behandelt. Ich bin rundum zufrieden! Vielen Dank für alles!

Alles super!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von Herrn Dr. Goebel operiert und bin sehr zufrieden mit der guten Beratung und Operation. Der stationäre Aufenthalt auf der Privatstation (Wahlleistung Zweibettzimmer) war angenehm.
Da ich nach der Operation wie von Herrn Goebel empfohlen, 2 Wochen nicht arbeitete, sondern ausschließlich lag und meinen Fuß hochlagerte, schwoll dieser nur wenig an und ich hatte während der insgesamt 6 Wochen, die ich nicht ohne den Vorfußentlastungsschuh auftrat keine wesentlichen Beschwerden.
Mein behandelnder Orthopäde Herr Dr. Walochnik, der mich in der Nachsorge betreute, bezeichnete die Operationsmethode- und ergebnis anhand des Röntgenbildes herausragend.
Herr Dr. Goebel als Spezialist für Fußchirurgie kann ich also jedem empfehlen.

Zweite Meinung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette und Kopetente Ärzte, die sich Zeit nehmen
Kontra:
Wartezimmer etwas zu klein
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten, Bandscheibenvorfall, und Wirbelbogen defekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 18.06.2019 einen Termin in der Wirbelsäulensprechtunde, wobei ich Sagen muß, der Termin wurde Zwischengeschoben. Die Damen in der Anmeldung waren seht Nett und Freundlich. Wartezeit war völlig Ok ca 1 Stunde. Dann ins Behandlungszimmer, wo mich ein wirklich netter und Kompetenter Arzt Behandelt hat. Die MRT Aufnahmen wurden gennau unter die Lupe genommen, sowie die Berichte dazu, wobei auch Röntgenbilder dabei waren mit viel Zeit, hab mich gut Aufgehoben gefühlt, und mir wurde alles gut Erklärt. Nach der Untersuchung wurde der Oberarzt Dr. von Gröben dazugezogen. Resultat ist, das bei mir nur noch eine Versteifung abhilfe Schafft :-( Da es wirklich Dinglich ist, wurde ich nicht auf die Warteliste gesetzt, Sondern bekomme Morgen einen Anruf mit OP Termin. Bei mir hätte im Übrigen eine OP zur Erweiterung es Spinalkanals nichts gebracht, denn diese wurde abgesagt, hätte im EVK Wayertal stattinden sollen, so das ich vom Wirbelsäulenzentrum an das Deifaltigkeits KKH überwiesen wurde, Augrund der Probleme. Werde auf jeden Fall nach der OP noch mal Berichten, auch wenn mir Gesagt wurde, es wird kein Spaziergang..... Habe Wirbelgleiten, einen Bandscheibenvorfall, und mein Wirbelbogen ist nicht in Ordnung... Auch wenn man kein Privatpatient ist, wird sich sehr viel Zeit genommen !!!

Morton-Neurom - OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die OP ist super gelaufen, denn bis heute (18.06.2019) haben sich keinerlei Schmerzen o. ä. bemerkbar gemacht
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Morton-Neurom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 11.06.2019 wurde ich in dieser Klinik mit der Diagnose Morton-Neurom früh am Morgen operiert. Die OP ist super gelaufen, denn bis heute (18.06.2019) haben sich keinerlei Schmerzen o. ä. bemerkbar gemacht.
So bin ich, insbesondere als blinder Mensch, begeistert von dieser Klinik. Meine Gesamtzufriedenheit beträgt sechs Punkte.
Es begann bereits mit der ersten Beratung. Kaum Wartezeiten, klare Aufklärung und zeitnahe OP-Termin. Die Betreuung durch die Ärzte und dem Service vor und nach der OP war vorbildlich. Das Krankenzimmer geräumig, sauber und das Bad sehr modern eingerichtet. Ebenfalls gibt es einen gepflegten Park mit vielen Sitzgelegenheiten, der problemlos mit dem Aufzug erreichbar ist.
Zur Verwaltung kann ich nur sagen, dass auch sie, was die Abläufe angeht, schnell und „geräuschlos“ funktioniert.
Daher bin ich ein rundum zufriedener Patient, wenn ich an das Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Köln zurück denke, denn alles in allem war mein Aufenthalt dort nur als optimal zu bezeichnen.

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Peter Wendel

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
War alles in Ordnung
Kontra:
Ausser Mittagessen, keine.
Krankheitsbild:
Re-OP nach Knietep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam ins Dreifaltigkeitkrankenhaus für eine Zweitmeinung. Termin bekam ich schnell und in der Ambulanz brauchte ich auch nicht lange zu warten.Man nahm mich sofort ernst als ich mein Problem schilderte.(Probleme mit dem Knietep) Man eröffnete mir,das man noch mal operieren müsse. OP Termin war innerhalb von 3 Wochen. Sehr schnell. Am OP Vorbereitungstag dauerte zwar alles sehr lange(5 Std)aber das war ok.Das ist in anderen KH auch oft so. OP und Pflege waren richtig gut. Trotz Wochenende und Feiertag war ich gut versorgt Na,das Mittagessen war nicht der Renner aber Frühstück und Abendessen war OK.Mein Operateur Dr Morsch klärte mich vor meiner Entlassung nochmals über alles auf und das er mich nach 6 Wochen wiedersehen möchte.Ich war sehr zufrieden und danke den Schwester, Ärzte und Physiotherapeuten für die gute Pflege.

Sehr gute Diagnosen und sehr erfahrene Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Klinik mit kompetenten Ärzten
Kontra:
Krankheitsbild:
Morton Neurinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde im März 2019 die eindeutige Diagnose Morton Neurinom gestellt.
Am 02.04.2019 war die OP, die von Herrn Dr. Goebel und seinem Team vorgenommen wurde.
Die OP verlief außerordentlich erfolgreich und ich bin heute komplett schmerzfrei und kann wieder ganz normal laufen. Vielen Dank nochmals.

Dies war bereits meine 4. OP im Dreifaltigkeitskrankenhaus in Köln, das spricht für sich.
Kompetente Ärzte, freundliche Mitarbeiter in allen Bereichen und komfortable Zimmer.

Ich fühle mich dort sehr, sehr gut aufgehoben,
und kann diese Klinik nur weiterempfehlen!

Super zufrieden, jederzeit wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Prof. Shafizadeh und gesamtes KH--Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-OP Kreuzband
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Abläufe von der vorstationären Aufnahme bis zur Entlassung verliefen reibungslos. Egal mit wem ich zu tun hatte, alle waren sehr freundlich und hilfsbereit. Prof. Shafizadeh ist super und behandelt jeden Patienten gleich, nämlich als Menschen, der Hilfe braucht. Das gleiche gilt für sämtliche Mitarbeiter in der Klinik. Das Pflegepersonal war immer schnell zur Stelle und freundlich. Frühstück und Abendessen kam per Buffet-Wagen, viel Auswahl und alles lecker. Das Mittagessen ist typisches KH-Essen, aber durchaus essbar. Die teilweise schlechten Bewertungen über die Klinik kann ich absolut nicht nachvollziehen. Würde mich hier jederzeit wieder behandeln lassen. Vielen Dank an das gesamte Team!

Operation nach Treppensturz

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Schultereckgelenksprengung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schultereckgelenksprengung links
Sehr gute Aufname
Sehr gute Aufklärung
Problemloser Operationsverlauf
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben; das bezieht sich auf das gesamte Team von Ärzten, Pflegern, Physiotherapeuten und nicht medizinischem Personal

Bei jeder Art von orthopädisch chirurgischen Eingriffen jederzeit meine erste Wahl

Hervorragende Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hochkompetent und persönlich behandelt
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskus-Schädigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf die Terminanfrage für eine OP erfolgte schnell ein telefonischer Kontakt und eine terminliche Zusage. Vor dem Termin gab es noch einmal eine telefonische Klärung durch die Klinik.
Die Aufnahme war sehr freundlich und die anschließenden Untersuchungen waren schnell durchlaufen, zusammen mit ausführlicher wie verständlicher ärztlicher Aufklärung zum geplanten Eingriff.
Nach der OP gabe es sehr schnell einen mündlichen Bericht des Chefarztes über den Erfolg und Verlauf, ebenso nach der Enlassung für die weitere Behandlung durch den niedergelassenen Facharzt.
Der Stationsarzt hat vor der Enlassung die weitere Behandlung noch einmal erläutert.
Die Erklärungen waren insofern sehr hilfreich, weil der Patient Ausländer war und ich als Betreuer einiges übersetzen musste.
Das Pflegepersonal war sehr bemüht und unterstützend und wirkte nie gestresst.
Insgesamt sahen wir uns fachlich in sehr kompetenten Händen, bestens informiert und im Umgang als Individuum wahrgenommen und einfühlsam wie engagiert betreut. Eine ungewöhnliche Klinik-Erfahrung.Herzlichen Dank

Gelungende OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zufrieden mit den Ärzten und dem Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose im re Fussgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Op zur Versteifung des Fussgelenkes bei den Ärzten Dr. Goebel und Dr. Olberg in 09.2018 und war heute am 08.05.19 zur Kontrolle. Die Op ist zu meiner Zufriedenheit verlaufen. Ich habe keine Schmerzen mehr im Gelenk und die Geschwullst über dem Knöchel ist ebenfalls nicht mehr vorhanden. Auch beide sind Ärzte mit dem Ergenis bei der Nachkontrolle zufrieden.

Erfolgreiche Diagnose und Operation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Osteoid Osteom Talus
Erfahrungsbericht:

Seit vielen Jahren habe ich an Schmerzen im linken Sprunggelenk gelitten. Nachdem viele Therapien keinen Erfolg brachten, habe ich einen Termin bei Dr. Goebel vereinbart.

Bereits in der Sprechstunde hat Herr Dr. Goebel eine vorläufige Diagnose gestellt, die anschließend mittels MRT und CT bestätigt wurde.

Die anschließende Operation ist erfolgreich verlaufen, so dass ich nun vollständig schmerzfrei bin. Besonders der strukturierte Ablauf und die gute Kommunikation haben den Aufenthalt sehr angenehm gestaltet.

Ich bin sehr dankbar für die tolle Arbeit, die von dem gesamten Personal geleistet wird!

Tolle Ärzte

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Außer den Wartezeiten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Man muß überall lange warten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wie im Hotel)
Pro:
Tolle Ärzte, freundliches Personal
Kontra:
Lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Morton Neurom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich litt seit ca. 15 Jahren an unter einem Morton Neurom.Es ist dann aber so unerträglich geworden,das ich es sogar in Sportschuhen nach kurzer Zeit vor Schmerzen nicht aushielt und den Schuh immer wieder ausziehen mußte ,egal wo ich mich aufhielt.Von Pumps oder anderen schicken Schuhen ganz zu schweigen.
Nach einem MRT wurde mein Verdacht auch dann bestätigt und ich habe mich dann auch für die OP entschieden.
Mein Orthopäde hat mir die Dreifaltigkeitsklinik empfohlen.
Im Dezember hatte ich dort ein Beratungsgespräch, was mich in meiner Meinung zu einer OP bestärkt hat.Ich bin ausführlich und sehr kompetent beraten worden.
Am 24.04. hatte ich dann den Voruntersuchungstermin und einen Tag später 25.04.meinen OP Termin.
Der Termin zur Voruntersuchung war echt etwas nervig, da man bei jedem Arzt und Labor min. 1 Std. und auch länger warten mußte.Aber das ist auch tatsächlich das einzigste was ich zu bemängeln habe.Egal mit welchem Arzt oder Schwester ich zu tun hatte , kann ich nur das Beste sagen,denn ich wurde von jedem äußerst freundlich und liebevoll behandelt.
Am OP Tag hatte ich keinerlei Wartezeit.Ich hatte das Glück das ich ,obwohl Kassenpatient, auf die Privatstation kam,da wohl die andere Station belegt war.Und ich kann nur sagen,ich fühlte mich königlich betreut.
Operiert hat mich Frau Dr Dommers und die Abschlußuntersuchung hat Dr Goebels ausgeführt.
Die OP verlief ohne Komplikationen, und Frau Dr Dommers kam später noch zu mir und hat mir alles nochmal ausführlich erklärt.Am nächsten Tag (Heute) konnte ich dann nach Hause.Mit meinem Spezialschuh muß ich etwa 2 Wochen vorsichtig gehen,aber eben nur kurz, denn den Fuß hochlegen ist in den nächsten 2-3 Wochen Pflicht damit keine Schwellung entsteht.Für meine Heilung bin ich nun selbst verantwortlich.
Ich kann dieser Klinik mit dem gesamten Personal nur danken und uneingeschränkt weiter empfehlen.

Einsatz von HWS- Prothesen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gut geschultes Fachpersonal, helle freundliche und gut ausgestattete Zimmer, sehr sauber
Kontra:
Das Verhalten mancher Patienten, gegenüber den Personal. Hier sollte der ein oder andere Mal seine Erwartungshaltung überdenken.
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfälle, Spinalkanalstenose, Kompression des Rückenmarks
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im DFK von Herrn Dr.med.Biren Desai an der HWS über drei Etagen operiert.
Ich bekam in C4/5, C5/6, C6/7 Zwischenwirbelprothesen des Typs CP-ESP H5 implantiert. Desweiteren führte er eine Dekompression (die 5 Monate bestanden hat und dementsprechende Schäden hinterließ) des cervikalen Myleons (Rückenmark) und eine Uncoforaminotomie beidseitig durch.
Die OP verlief erfolgreich. Das Taubheitsgefühl in den Händen ist allerdings noch nicht ganz verschwunden. Hier benötige ich noch etwas Zeit und Geduld, bis sich auch dieser Zustand wieder normalisieren wird.
Jetzt muss ich noch sechs Wochen eine Halskrause, als Vorsichtsmaßnahme tragen. Das einzige was zurück bleiben wird ist eine fantastisch genähte kleine Narbe am Hals die mit der Zeit auch verblassen wird.
Die OP im DFK, bei Herrn Dr. Desai durchführen zu lassen, war die beste Entscheidung meines Lebens.

Im Vorfeld wurde ich Bestens von Frau Dr.med. Nina Jäger über die bevorstehende OP aufgeklärt. Danke hierfür.

Herr Dr. Desai ist ein hervorragender Arzt und Operateur. Seine sehr empathische und ruhige Art im Umgang mit den Patienten schafft direkt ein Vertrauensverhältnis, was für eine bevorstehende OP und denn darauffolgenden Genesungsprozess nicht ganz unerheblich ist. Er erklärt komplexe Sachverhalte so, dass man sie auch als Leihe gut versteht bzw. nachvollziehen kann. Auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie ist er eine wahre Koryphäe und weit über die Grenzen von Köln aus bekannt für das implatieren von Prothesen in die LWS und HWS. Seine Erfolge und die Dankbarkeit der Patienten sprechen hier für sich. Auch das Fachärzteteam um ihn herum ist hervorragend aufgestellt.

Das Krankenhaus selbst kann ich nur positive bewerten.
Alle Mitarbeiter, egal aus welchem Bereichen waren stets freundlich, hilfsbereit und sehr respektvoll im Umgang mit ihren Patienten.

Das Essen war gut und ausreichend.

Sehr gerne empfehle ich das Krankenhaus weiter. Es ist schön, dass es sie gibt.

Gute Klinik Super Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Krankenhaus,Personal,Ärzte, Alles super ????
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrodese (Versteifung) des Sprunggelenks mit ausgeprägter Fehlstellung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom der ersten Untersuchung bis zur Entlassung nach meiner Operation, mit der Versteifung des li.Sprunggelenk mit ausgeprägter Fehlstellung, habe ich mich hier sehr wohl gefühlt.
Ein ganz großes Dankeschön an Dr.Göbel u. Dr. Olberg und ihr Team für das super Endergebnis.
Ich kann von mir aus nur sagen, wenn Fuß Op. nur hier.

Knie Op bestens gelungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Außer dem Essen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professor Shafisadeh ist echt Klasse und kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nette Schwestern..
Kontra:
Essen verdient eine glatte 6. Sehr schlecht
Krankheitsbild:
Knie Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Professor Shafisadeh ist echt Klasse. Hat mein Leiden im Knie direkt erkannt.
Essen im Krankenhaus ist mega schlecht. Entweder man macht Diät oder isst zu viel Schoki.
Die Schwestern waren sehr sehr nett und auch immer ansprechbar. Vielen Dank dafür

Optimale Betreuung durch kompetente und empahthische Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Orga, Kompetenz und Empathie der Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Entzündung Achillessehne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einigen Monaten bin ich in die Sprechstunde bezüglich einer Entzündung an der Achillessehne (links) gegangen und geriet zunächst an den Oberarzt, der dann aber schnell den Chefarzt hinzurief.

Zum einen war der Ablauf und der Service sehr gut.

Was dann folgte war noch besser, denn die beiden Ärzte haben nicht nur einen kompetenten Eindruck gemacht - was mich ob der zahlreichen Empfehlungen nicht gewundert hat -, sie haben mir auch sehr patientenfreundlich, empathisch und für mich als Sportler gut nachvollziehbar erläutert, was sie für richtig halten.

Was mich beeindruckt hat: Sie haben nicht sofort alternativlos zu einer Op geraten, sondern haben zunächst eine spezielle Therapie empfohlen (spezielle Dehnübungen, Enzympräparat, atypische Anwendung von Nitrolingual, Voltaren einmassieren). Gestützt durch den Rat meines behandelnden Orthopäden war diese Therapie erfolgreich - wie eine MRT-Kontrolle gezeigt hat. Sowohl die Radiologin als auch mein Orthopäde waren sich einig, dass eine Fortsetzung der Therapie über noch ein paar Monate dazu führen könnte, dass die Sehne 100%ig verheilt.

Die Ärzte hatten mir zwar Hoffnung gemacht, dass die Therapie bei hoher Disziplin Besserung bringen könnte, aber eine vollständige Heilung doch nur mit geringer Wahrscheinlichkeit eintreten würde.

Für mich ein schönes Beispiel, dass man auch als Kassenpatient gut beraten wird. Gute Orga und empathische Ärzte machen es halt dann doch aus!

Licht und Schatten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Ärzte
Kontra:
mangelnde Kommunikation
Krankheitsbild:
Umstellungsoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv:
- Die Ärzte haben hervorragende Kenntnisse und Fähigkeiten. Diagnose und Operation verliefen bei mir auch deshalb sehr gut. Danke nochmal.
- sehr hilfsbereite Service-Kräfte
- sehr angenehme und großzügige Einzelzimmer

Negativ:
- Aufnahme war ein langer, schlecht organisierter Prozess. Der Patient läuft mehrere Stunden mit Gepäck von einer Station zur nächsten.
- Mangelhafte Komunikation zwischen Station und Ärzten. Dadurch entstanden unnötige Reibungsverluste, weil unterschiedliche Informationen im Umlauf waren.
- "Zettelwirtschaft" statt Einsatz digitaler Unterstützung
- Cafeteria am Wochenende geschlossen. Das sind vermutlich die besucherstärksten Tage...
- Keine Getränke- oder Verpflegungsautomaten
- Unzureichende Informationen im Vorfeld des Krankenhausaufenthalts. Soll der Patient Termine beim Physiotherapeuten ausmachen? Und wenn ja, wie viele? Gibt es unterstützende Dinge, die der Patient mitbringen kann (z.B. Kühlakkus, Arnikasalbe...)?
- Patient ist öfter auf sich allein gestellt. Wann und wie soll der viel zu enge Thrombosestrumpf erstmals angezogen werden? Überflüssige Wartezeiten.

1 Kommentar

Cinderella25 am 19.04.2019

Genauso, hab ich das auch empfunden. Die Verwaltung dokumentiert hier alles schön, seit 2009, aber nichts ändert sich.
Mir graust es vor dem nächsten Ambulanztag. Wieder 6 Stunden Wartezeit? Was läuft da falsch?
Man kann doch nicht alle Patienten zur Nachuntersuchung zur selben Uhrzeit bestellen.
An der Ambulanz, die kleine Luke, immer mit einer langen Warteschlange. Was, wenn man nicht lange stehen kann?
Ich habe eine weite Anfahrt, habe richtig Angst, vor einem anstrengenden Tag dort.
Das Essen war so schlecht, wie in keinem anderen Krankenhaus.
Was mir auch Angst bereitete, dass Operationen bis in die Nacht hinein gehen. Das bringt zwar viel Geld, ist für mich als Patient aber leider nur als Geldmacherei angesehen. Den Patienten zu bestellen, und dann am Abend zu sagen,vielleicht müssen sie doch noch nach Hause fahren.
Wenn Sie selbst in so eine Lage kommen würden, könnten Sie mit Empathie den Patienten verstehen.
Die Schwestern und Pfleger waren alle durch die Bank sehr launisch. Kein "Bitte", und kein "Danke".
Eine Cafeteria am WE zu verschliessen, wo das Essen, das von einer Fremdfirma gebracht wird, und wirklich gar nichts ist, ist Pech für jeden, der am WE dort verweilt.
Denn ich hatte mich auf Kaffee und Kuchen gefreut. Wer nicht privat versichert ist, darf im Aufenthaltsraum, einen teuren Kaffe für 1,50€ aus dem Automaten ziehen.
Kuchen, Fehlanzeige. Obst, Salat oder Vorsuppe, leider nicht. Man kann und darf Kosten einsparen, aber nicht am falschen Ende.
Eine Klinik, die ihren Profit nur auf viele abgearbeitete Operationen pro Tag aufbaut, das menschliche, empathische aber unter geht,ist leider nicht weiter zu empfehlen.
Ich lag schon in vielen Kliniken in NRW, aber hier waren die Schwestern, das Essen und die Verwaltung ein großes Chaos. Warum muß ich Angst haben, wenn ich das nächste Mal komme, wieder trotz eines Termins, meinen ganzen freien Tag in der Ambulanz verbringen zu dürfen? Eine Stunde Wartezeit nehme ich gern in Kauf, aber 6 Stunden?
Ich würde mal gern von der Verwaltung hören, warum immer Besserung gelobt wird, aber hier nichts passiert?
Ist die Klinik nicht darauf angewiesen? Kommen genug Leute, denn die Wartelisten sind ja lang.
Ich hätte auch ein besseres Gefühl für meinee OP gehabt, wenn ich gewußt hätte, dass mich jemamd operiert, der nicht noch 23 weitere Eingriffe an einem Tag zu erledigen hat.
Ich möchte nicht von einem übermüdetetn Arzt operiert werden.

Operationsergebnis voller Erfolg; trotz "Lagerungsschaden"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beschwerdefrei nach Wechsel Hüft-TEP
Kontra:
Mit Folgen eines"Lagerungsschaden" allein gelassen
Krankheitsbild:
Hüft-TEP-Wechsel nach Mac-Min-Op vor 12 Jahren
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sowohl für die "vorklinische" Untersuchung (fast 6 Stunden) als auch für die Kontrolluntersuchung nach der Reha muss man viel Zeit mitbringen; die Organisation(?) muss dringend überarbeitet werden. Einbestellung für die Kontrollunters. 11.20 Uhr. Kontrolle durch den Arzt 14.20 Uhr.Da braucht man keinen Termin!
Die Operation war in jeder Hinsicht erfolgreich; abgesehen von einem "Lagerungsschaden", der zu einer totalen Funktionsunfähigkeit des link. Un terames geführt hat. Das Krankheitsbild wurde zwar med. abgeklärt, obwohl zunächst kein Neurologe zur Untersuchung und Klärung zur Verfügung stand.
Eine Hilfestellung auf der Station wegen fehlender Funktionsfähigkeit des lk. Unterarmes bei Essen, Hygiene, usw. erfolgte nicht. Seitens der Ärzte wurde der Lagerungsschaden zwar bedauert, aber ein spezieller Rollator wurde seitens der Klinik nicht zur Verfügung gestellt bzw. organisiert. Am Tage vor der Entlassung in die REHA wurde mir ein Rezept für einen Rollator (sog. Arthritis-Rollator) übergeben mit dem Hinweis, dass man seitens der Klinik frühestens nach weiteren 3-4 Tagen den entsprechenden Rollator organisieren könne. Hier hätte ich wesentlich mehr Engagement von den Ärzten und dem Personal erwartet.
Manches scheiterte offensichtlich an mangelnder Kommunikation!

Auch heute, fast 6 Wochen nach der OP. ist der Schaden noch nicht behoben; die Motorik und Kraft der lk. Hand ist immer noch gestört; aber das ist wohl das Problem des Patienten!

Trotz allem erfolgreiche Op mit Reimplantation des lk. Hüftgelenkes, da nach 2 Jahren Beschwerden endlich schmerzfrei!

Sehr gute Ärzte !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles hat so geklappt wie besprochen ! Gute OP
Kontra:
Das Essen ( jammern auf hohem Niveau )
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem ist es ein sehr gutes Krankenhaus !
Wartezeiten sind aus meiner Sicht nicht zu vermeiden da es auch viele Notfälle gibt .
Die Ärzte allen voran Dr. Schiffmann waren einfach nur sehr sehr gut und haben sich auch nach der OP Zeit genommen ! Das Personal auf der Station war wirklich sehr bemüht und ich habe mich wohl gefühlt

Die Klinik geht gar nicht. OP gut, aber der Rest großer Mist

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (So schlecht hätte ich noch keinen Krankenhausaufenthalt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mit Termin zig Stunden Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr guter OP Ansatz
Kontra:
Essen, Pflege, geschlossene Cafeteria, kein W-lan
Krankheitsbild:
Vorfuß Metarsalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr enttäuscht von der Klinik. Stundenlanges Warten in der Ambulanz, keine Organisation.
Am Tag der Aufnahme wieder das gleiche Prozedere. Kommt man dann auf sein Zimmer, gibt es kein Mittagessen mehr.
Der Kaffee kostet 1,50€ im Aufenthaltsraum, Kuchen gibt es gar nicht.
Die Cafeteria hat Samstags Sonntags zu.
Zu den Schwestern, der Pflege. Ich hab leider sehr empathielose Menschen hier kennen gelernt. Sehr genervt, überfordert. Die Dame für die Essensausgabe auf Station 3,schaut einen an, als wenn man was ausgefressen hätte . Kein "Bitte, oder" Danke". An der Rezeption die Schwestern, blicken gar nicht zu einem auf, unterhalten sich lieber privat.
Zum Essen, ich habe schon sehr oft im Krankenhaus gelegen bin nicht verwöhnt, aber das war hier die Krönung.
Ein Bufettwagen zieht über die Station. Man hat keine Möglichkeit einer Vorauswahl. Keine Suppe, kein Salat. Obst nur nach langem Bitten. Portionen sind klein gehalten. Nach dem Essen landeten die Reste in einem Schweineeimer. Das passierte alles direkt vor meinem Zimmer.
Das Essen schmeckt überhaupt nicht. Es erinnerte mich an Gefängnisessen, was ausgehändigt wird.
Einen Abend gab es Brühwürstchen. Da sagte die Dame gleich, die kann sie nicht empfehlen, und die sind auch noch kalt. Dazu gab es Kartoffelsalat aus dem Industriebedarf.
Konvinoinsprodukte, abgezähltes Essen. Eigentlich trägt gute Verpflegung auch zur Genesung bei. Es gab kein Ei, keine Buttermilch, nichts.
Dann meine OP. Hier wird bis nachts operiert, was mich schon beängstigte. Bis spät abends hieß es noch, man würde mich nochmal nach Hause schicken. Ich könnte überhaupt nicht schlafen. Dann hat es geklappt, und auch das Ergebnis ist gut.
Der Aufenthalt hat mich Nerven gekostet. Hab schon Angst vor der Nachuntersuchung, mit langer Wartezeit in der Ambulanz.
Ich kann die Klinik nicht empfehlen und bin menschlich enttäuscht.
Warum ändert man nichts? Überlegen Sie mal, sie wären Patient. Das sollte hinterfragt werden.

2 Kommentare

Sana-DfK-Köln am 02.04.2019

Sehr geehrte Cinderella25,

vielen Dank, dass Sie uns Ihre Erfahrungen schildern. Ich bedaure sehr, dass diese negativ geprägt sind. Wir nehmen die Anregungen und Kritik unserer Patienten sehr ernst und schauen stetig, wo wir uns noch weiter verbessern können. Ihre Hinweise habe ich daher umgehend an die Verantwortlichen weitergeleitet.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Julia Colligs
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

  • Alle Kommentare anzeigen

OP Spondylodese L5/S1

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Station, Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Spondylolisthesis L5/S1 Meyerding 2 Grades
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 16.1 das erste mal an der Wirbelsäule operiert und kann bis jetzt nur gutes berichten.
Sowohl das Klinikpersonal als auch die Ärzte haben bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen.
Heute kann ich nur sagen, dass die OP die richtige Entscheidung war ..ich brauche nun keinerlei Schmerzmittel mehr und kann nur sagen das der Operateur mir mein Leben zurück gegeben hat ..auch wenn der Heilungsprozess noch einige Zeit dauert.

alles Toll!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017-2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
------------
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor 3,5 Monaten meine zweite OP (Knie TAP) in diesem Krankenhaus gehabt (bei Dr.Sütfels), die erste Knie TAP-OP am anderen Bein habe ich vor einem Jahr in dieser Klinik bekommen - mein Leben veränderte sich nach diesen Operationen um 180 Grad, es wurde soooo super operiert und ich bin sehr, sehr froh! Großes Dankeschön!

Meine Meinung ist - Dr. Morsch, Dr. Schiffmann und Dr. Sütfels sind wirklich Koriphäe in ihrem Gebiet, es ist sehr schwer, aus diesen Ärzten zu wählen, da sie alle eine wirklich sehr gute Arbeit leisten und einfach goldene Hände haben, das Krankenhaus kann stolz sein, dass solche Ärzte hier arbeiten.
Den Assistenzärzten bin ich auch sehr dankbar, Frau Dr. Jäger und Frau Dr. Saberi - nochmal großen Dank an alle!

Insgesamt ist es ein sehr gutes Krankenhaus - freundliches Personal, von den Reinigungskräften bis zu den Ärzten hin. Nur die Wartezeiten für die vorstationäre Aufnahme waren extrem lang, fast fünf Stunden musste ich warten. Das Essen war (zumindest letztes Jahr 2018) in der Tat sehr spartanisch (Mini-Portionen), ich komme nicht aus Köln und hatte niemanden, der für mich einkaufen konnte und war etwas hungrig... aber das sind nur Kleinigkeiten. Insgesamt bin ich sehr zufrieden

sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Ärzte, freundliches Personal,sauber, alles in allem Top.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Sehnen Abriss rechte Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich kam ins Krankenhaus wegen Sehnen Abriss in der rechten Schulter.
Beim Vorgespräch und bei der Einweisung waren die Ärzte sehr freundlich und erklärten alles bis ins Detail,auch über den OP Ablauf.
Die OP ist super verlaufen dank des hoch qualifizierten Ärzteteams. Danke für die gute Arbeit.
Auch das Pflegepersonal kann man nur loben. Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit. Das Essen war für mich Okay. Die Auswahl war total in Ordnung, schmackhaft und ausreichend, was will man mehr. Die Wartezeiten bei der Aufnahme kann man verschmerzten, es sind ja mehrere Patienten da die Hilfe brauchen.

Jederzeit wieder....

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Ärzteteam - sehr qualifiziert und nehmen sich Zeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus und Metatarsalgie II und III
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen sind durchweg positiv. Ich kam mir vom ersten Moment gut aufgehoben vor, allerdings sollte man für die Untersuchungen zur Sprechstunde und auch für die Untersuchungen am Tag vor der OP sehr viel Zeit einplanen. Das Wichtigste ist jedoch die OP und ihr Ergebnis und hier kann ich nur lobende Worte an den Chefarzt aussprechen: Er hat mir durch die OP's beider Füße zu einer neuen Lebensqualität verholfen: Das Laufen macht ohne Schmerzen einfach wieder Spaß.
Auch mit der Nachsorge war ich sehr zufrieden: Die Schwestern waren (bis auf eine Ausnahme) sehr bemüht und auch der Chefarzt kam jeden Tag zur Visite. Die Zimmer sind groß und geräumig, das Essen findet auch lobende Worte - ein rollendes Bufett, an dem man sich aus verschiedenen Möglichkeiten seine Mahlzeiten selbst zusammenstellen kann.

Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen und würde selbst jederzeit wieder dorthin gehen - was ich auch schon gemacht habe, da beide Füße operiert werden mussten.

TOLLE Ärzte!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
DR Morsch
Kontra:
Manche Schwestern
Krankheitsbild:
HÜFT tep rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Ärtze (Dr.Morsch und Dr.Sütfelt)waren wirklich von der ersten Sekunde vor der OP bis zur Entlassung ein Traum. Ich habe mich super wohl gefühlt. Manch eine Schwester war nich sonderlich nett aber der Rest war immer bemüht alles nett zu machen. Es war von vorne bis hinten ein toller Aufenthalt. Jederzeit wieder!

Gutes Krankenhaus mit Kommunikation Schwierigkeiten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Freitag OP war ein Fehler.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Beratung sehr gut aber nicht alles umgesetzt :()
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (OP wie geplant Top! Der Rest befriedigent)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Bei mir ist leider vieles falsch gelaufen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sind gut und sauber.)
Pro:
Das ganze Team ist freundlich. Alles sauber. Gute Zimmer.
Kontra:
Die Kommunikation zwischen Abteileungen macht vieles kaputt
Krankheitsbild:
Knie OP+Umstellungsosteotomiedes
Erfahrungsbericht:

Hallo,
OP morgens Vorbereitung dann liegst du Stunden lang im Bett „kann jeden Moment los gehen“ wird dir gesagt. Du wirst aber ca. nach
3-4 Stunden geholt. Das war bei allen mit den ich gesprochen habe. Dann aber Top Arbeit von Anästhesisten Dr., Ärzte, Schwestern alle die da mit wirken.
Röntgen: Du wirst angemeldet, gehst runter und kannst da auch ca.30-60 min. Einplanen (ich war 1 Stunde da) und die Hälfte der Zeit im stehen. Nach der OP, weil alles voll war, die machen das nach Reihenfolge. Aber erst wen du unten bist!?!? WOFÜR anmelden? Wenn du sowieso warten musst!
OP Freitag ist scheiße. Weil die Physiotherapeuten am WE nicht da sind.
Tag1. Freitag: OP
Tag2. Samstag: Ausruhen
Tag 3. Sonntag: Kontrolle
Tag 4. Montag: Physio: gehen lernen, Röntgen
Tag 5. 9-10 Uhr wirst du entlassen.
Und wenn du schlau genug bist oder ein Tipp bekommen hast, hast du dir vor der OP schon Termine beim Physiotherapeuten gemacht. An sonsten hast du Pech und deine Heilung verzögert sich um Tage oder Wochen.
Lymphdrainage:!!!!! Je früher desto besser!
Da war die Kommunikation zwischen Ärzten und Physiotherapeut eine KATASTROPHE. Mein Bein wurde sehr dick.
Morgens mit Ärztin besprochen „Lymphdrainage“ die es so weiter geleitet hat, in der Physioabteilung steht nur Krankengymnastik.
Ob wohl ich das schon vorher angesprochen hab wurde nichts mehr geändert.
Also sind wir kunz ins Treppenhaus gelaufen und schluß.
Alle sind freutlich, alles ok. Aber das große „Aber“ bleibt!!! Bürokratie, Zeitdruck,
Also Kommunikation zwischen den Leuten „Abteilungen“ muss viel besser werden.
Bei mir war das so.
Hälfte der Unterlagen haben gefehlt. Nachträglich geschickt. Nachbehadlungsplan war naja.
Thrombosespritzen vergessen mit zu geben. „Alles da,sie kriegen alles“ sagte der Pfleger bei der Entlassung.
Komme weiter weg, kurz vorbei fahren schlecht.
Wichtigste war die OP und die ist gut verlaufen von Anästhesie bis zum Zimmer zurück. Top!!!
Heilung ist jetzt angesagt.

1 Kommentar

Sana-DfK-Köln am 27.02.2019

Sehr geehrter Andrej2,

vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik. Es freut mich, dass Sie mit der medizinischen Behandlung zufrieden waren. Dennoch hat Ihnen Ihre Zeit bei uns Anlass zur Kritik gegeben, dies bedauere ich sehr. Wir nehmen Anregungen und Kritik unserer Patienten sehr ernst und schauen stetig, wo wir uns noch weiter verbessern können. Ihre Hinweise habe ich umgehend an die Verantwortlichen der Abteilungen weitergeleitet.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und eine schnelle Genesung!

Mit freundlichen Grüßen
Julia Colligs
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

OP mit ApiFix System bei Skoliose

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Diagnose der mittelschweren Skoliose bei meiner 13 jährigen Tochter bekamen wir am 15.10.18. Daraufhin bin ich mit Hilfe des DSN (Deutschen Skoliose Netzwerks) zu Herrn Dr. Desai verwiesen worden.
Unser erstes Gespräch führten wir am 18.12.18. Für mich war das alles sehr schockierend und niederschmetternd. Herr Dr. Desai und das Personal im Krankenhaus waren sehr herzlich und haben sich in jedem Gespräch Zeit genommen. Das hat mir Sicherheit gegeben.
Die Skoliose meiner Tochter wurde am 04.02.19 von Herrn Dr. Desai mit dem ApiFix System erfolgreich operiert. Sie hatte einen Cobb-Winkel von 45 Grad der auf 1 Grad korrigiert werden konnte. Der erste Tag nach der OP war gruselig, jedoch am 09.02.19 wurde meine Tochter entlassen und am 15.02.19 ging sie wieder zur Schule.

Das sich Zeit nehmen, die einfühlsame Art und die Kompetenz von Herrn Dr. Desai und einen Kollegen in den Gesprächen vor, sowie nach der OP waren für mich als Kassenpatient bzw. Kassenpatientenmutter großartig!
Einen ebenso positiven Eindruck hat das Personal auf der Station bei meiner Tochter und mir hinterlassen.

Über das Essen im Krankenhaus kann man diskutieren, aber das ist immer auch subjektiv. Die Auswahl der Tütensuppen kann man aus meiner Sicht verbessern.

Fortschrittliche, sehr gute Ausführung der OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung auf der Intensivstation
Kontra:
Zeitpunkt des Frühstücks ziemlich spät
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung auf der Intensivstation.
Ausführliche Beratung vor der OP.
Ich habe den Chefarzt als überaus kompetent kennengelernt. Die OP wurde fachlich sehr gut ausgeführt.
Anschließend hatte ich kaum Schmerzen.
Das ist wohl auch dem Umstand zu verdanken, das der Chefarzt Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie ist.
Vielen Dank für die sehr gute OP.

Positive Erfahrungen während des Aufenthaltes

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Moderne, saubere Klinik mit sehr freundlichem Personal

Bandscheibenvorfall

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte ,Pflegepersonal
Kontra:
——
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Reinigungspersonal bis zum Chefarzt durchweg freundliches Personal .Krankenschwestern und Pfleger leisten großartiges…trotz viel Arbeit immer freundlich …Ärzte klären hervorragend auf …

Einzige Klinik für Apifix System in Deutschland

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Orthopädische Matratzen, wären schön.)
Pro:
Sehr kompetenter, einfühlsamer Arzt (Dr. D.)
Kontra:
Pflegepersonal war mehr als ausgelastet
Krankheitsbild:
idiopatische Skoliose beim Jugentlichen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung und Aufklärung im Vorwege und in der Nachbetreuung / Nachsorge. Die Klinik, Zimmer und Behandlungsräume sind alle sauber, frisch und freundlich eingerichtet.

Wir haben eine tolle persönliche Beratung und eine idividuelle Therapie bzw OP-Verfahren für unseren Sohn erhalten. Auch das Zusammenspiel von Operateur, Anästhesie und Stationsärzten war sehr gut, alle sehr kompetent und informiert. Es kam immer nur zu kurzen Wartezeiten auch beim Röntgen und der Krankengymnastik.

Ich selbst( Krankenschwester) bin von dieser Klinik begeistert. Ganz besonders von Dr. De..., da ich noch nie eine so tolle Wundnaht gesehen habe und auch vorher noch nie erlebt habe, dass ein Operateur so lange bei seinem Patient nach der OP bleibt, bis dieser wieder ansprechbar ist.

Auch das Pflegepersonal war durchgehend freundlich und hilfsbereit.

Wenn man das Pech hat ins Krankenhaus zu müssen, kann ich diese Klinik aus voller Überzeugung empfehlen.

Wirbelsäulen-Operation mit ApiFix-Methode

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Erfahrungsbericht:

Ich war schon seit einigen Jahren in Behandlung für meine Skoliose, da sich trotz Korsett und Physiotherapie nichts verbesserte, und mir mit über 50° in der LWS eine OP stark empfohlen wurde, bekam ich hier die Möglichkeit mit der ApiFix-Methode operiert zu werden.
Dadurch verbesserte sich meine Wirbelsäule sehr deutlich. Ich wurde vorher gut aufgeklärt und der Operateur kümmert sich sowohl fachlich, als auch manschlich sehr gut um die Patienten. Auch das restliche Personal ist sehr freundlich, es schien nur immer wieder kleinere Unstimmigkeiten in den Aussagen des Operateurs und der Stationsärzte zu geben, was ein wenig verwirrend war.
Die Operationsmethode kann ich allerdings nur empfehlen, der Eingriff hat deutlich kürzer gedauert als eine Versteifung und ich konnte nach einer Woche schon wieder nachhause. Meine Wirbelsäule ist zwar nicht komplett gerade, aber mit dem Ergebnis lässt sich eindetutig besser leben, als mit der vorherigen Gradzahl.

Medizinisch top. Da vergisst man schnell das schlechte Essen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz des schlechten Essens gebe ich die Höchstwertung, da nur das Resultat der Behandlung für mich wichtig ist.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Personaldecke ist zu dünn. Gerade in der Verwaltung weiß manchmal die eine Hand nicht, was die andere tut.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Behandlung, Top-Zustand des ganzen Hauses
Kontra:
schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Bandscheibenkollaps
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich litt seit über 10 Jahren an einem Schmerzsyndrom, ausgelöst durch eine kollabierte Bandscheibe im Segment L5/S1.

Auf Empfehlung stellte ich mich bei Dr. Desai vor, der mir die Implantation einer Bandscheibenprothese anbot und auf all meine Fragen einging und mir die Angst vor der OP nahm.
Die Operation fand wenige Wochen später statt.
Heute habe ich keine Rückenschmerzen mehr. Herrn Dr. Desai bin ich sehr dankbar. Menschlich und fachlich war seine Behandlung hervorragend.

Die Unterbringung in der Klinik selbst war gut. Offenbar wurde die Klinik erst vor wenigen Jahren saniert. Das Pflegepersonal war immer freundlich und hilfsbereit, die Personaldecke war aber zu dünn.

Achtung: Das Essen war selbst für Krankenhausverhältnisse unerwartet schlecht. Ich kann hier aber nur für die Station für Kassenpatienten sprechen.

Lebensqualität zurück bekommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte sehr einfühlsam, nahmen sich viel Zeit zu Gesprächen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Sprunggelenksversteifung links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,bei mir sollte das linke Sprunggelenk versteift werden. (Diagnose von 2 unabhängigen Orthopäden). Ich hatte grosse Angst vor diesem Eingriff.Da ich mir überhaupt nicht vorstellen konnte danach schmerzfrei und ohne Handicap wieder alle Sachen zu machen die ich seit Jahren nicht mehr schmerzbedingt machen konnte.
Ein ganz großes Dankeschön an Dr.Göbel u. Dr. Olberg für das Ergebnis.
Sie nahmen mir die Angst vor der OP.
Jetzt 4 Monate später gehe ich schon wieder arbeiten als Krankenschwester. Und das ganz ohne Schmerzen. Im Gangbild sieht mein kein hinken.

Das ganze Thema im KH von der Verwaltung über Ambulanz, Röntgen und alle Mitarbeiter von Station geben täglich ihr bestes.
Der jenige der sich beschert er müsste hier oder da mal etwas länger gewartet haben bis er dran kommt, dem sage ich aus 37 jähriger Erfahrung, machen Sie nur 2 Tage mal den Job wo Sie von allen Seiten permanent angesprochen werden hier und da mal kurz zu helfen ohne das seine richtige Arbeit überhaupt abgearbeitet wird.
Dann würde man auch mehr Respekt davor haben was diese Menschen täglich leisten.
Danke an alle.

Komplizierte Achillessehnen OP total gut gelungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (beim Essen in der Klinik ist noch Luft nach oben!)
Pro:
Sehr angenehmer Umgang Arzt - Patient
Kontra:
Krankheitsbild:
Achillessehne verschlissen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe zunächst die Ambulanz des Krankenhauses aufgesucht, wegen chronischer schwerer Achillessehnenbeschwerden. Wurde dort ebenso kompetent wie freundlich beraten und über die verschiedenen (Operations)Möglichkeiten aufgeklärt.
Die OP und der Heilungsprozess verliefen komplikationslos. Auch beim stationären Aufenthalt und danach war ich mit der Behandlung und der Betreuung sehr zufrieden. Bin jetzt wieder in der Lage, problemlos Sport zu treiben - ist nicht so selbstverständlich, da bei mir große Teile der verschlissenen Achillessehne rausoperiert und ersetzt werden müssten (FHL Transfer). Das Team der Fusschirurgie kann ich also nur weiterempfehlen!

Profis in Sachen Kompetenz und auch menschlich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Haus mit fantastischen Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfangreich und sehr genau)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Man merkt nicht das man in einem Krankenhaus ist.)
Pro:
Fantastisches Personal in allen Bereichen
Kontra:
Überhaupt nichts
Krankheitsbild:
Split der Peroneus brevis-Sehne und Z-förmige Calcaneusteotomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Sana Dreifaltigkeitskrankenhaus ist ein fantastisches Haus, in dem ich trotz meiner OP, zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hatte, in einem Krankenhaus zu sein.
Vom Chefarzt über das Pflegepersonal bis hin zu den Reinigungskräften, alle immer freundlich und gut gelaunt, was in einem Krankenhaus nicht immer einfach ist.
Dazu eine absolut hohe fachliche Kompetenz, auf allen Ebenen.
Alle immer ansprechbar und auskunftsbereit.
Ich muss in Zukunft nicht lange überlegen, wenn es heißt, dass ich in ein Krankenhaus muss, auf welches Haus meine Wahl fällt.

Wenn es sein muss, gerne wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Fraktur am Sprunggelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Fraktur am Sprunggelenk wurde hier erfolgreich operiert. Die ärztliche Betreuung und das Pflegepersonal waren sehr gut. Ich habe mich, meinen Umständen entsprechend, sehr wohl gefühlt!

Perfekte Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
optimale Behandlung, kompetent, freundlich,
Kontra:
Krankheitsbild:
Abriss der ischiocrurale Muskulatur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Extrem professionelle Arbeitsweise – keine Wartezeit – schnelle optimierte Abläufe – damit bleibt wichtige Zeit für das Patientengespräch – perfekte Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge der Operation. Die professionelle Arbeitsweise wird begleitet durch die freundliche Umgang.

Schmerzfrei Barfuss laufen durch Dr. Von Olberg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ich habe das Gleiche erfahren wie die Bewertung von Juke vom 11.11.2018)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr guter Arzt Dr. von Olberg
Kontra:
Die Vewaltung bzw. Aufnahme der Patienten unter aller Würde
Krankheitsbild:
Entfernung von Sesambein und Morton Neurinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch Zufall bin ich auf der Suche nach einem Fussspezialisten an Dr. von Olberg geraten. Er hat das Problem meiner jahrelanger starken Fussschmerzen als einziger erkannt. Er hat das Sesambein und das Morton Neurinom entfernt. Jetzt nach einem halben Jahr kann ich wieder barfuß gehen und meinem Alltag wieder nachkommen. Ich bin froh das Dr. von Olberg mich operiert hat. Er ist ein sehr menschlicher Arzt (kein weißer Kittel, der ohne zuzuhören durch die Behandlungszimmer fliegt) gibt auf alle Fragen eine Antwort und wenn es nicht versteht(Fachchinesisch) erklärt er es so, das man es als Laie versteht.

1 Kommentar

Sana-DfK-Köln am 20.11.2018

Sehr geehrte/r Sonne1954,
vielen Dank für Ihr Lob, dass ich gerne an die Abteilung weiterleite.
Es tut mir jedoch leid, dass Sie in unserem Haus nicht nur positive Erfahrungen gemacht haben. Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns dem Thema Abläufe bereits angenommen haben und daran arbeiten, uns weiterhin zu verbessern.

Ich wünsche Ihnen eine gute Genesung und danke Ihnen für Ihr Feedback.

Mit freundlichen Grüßen
Julia Colligs
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

Zu lange Wartezeiten

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu wenig Infos)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Personal/ Ärzte
Kontra:
Zu lange Wartezeiten, schlechte Organisatin/Kommunikation
Krankheitsbild:
Hallux rigidus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für die OP-Vorbesprechung sollte ich um 9.40 Uhr in der Klinik sein. Ich wurde von A nach B geschickt, Blutabnahme, EKG, Besprechung mit einem Arzt, zum Anästhesisten, wieder runter zur Beratung, Akte abgeben. Ich habe mehr gewartet, als das etwas mit mir besprochen wurde und nach 4 Stunden durfte ich endlich die Klinik verlassen. Hatte aber keine Ahnung wieviel Uhr ich operiert werden sollte. Dafür müsste ich abends auf Station anrufen.
Nächster Tag. OP. Ich musste um 7 Uhr in der Klinik sein, um 9 Uhr ging es dann los. OP war gut. Wirklich sehr nettes Personal, kann ich nicht anders sagen. Tolle Ärzte.
Entlassung nächsten Tag gegen 11 Uhr. Papiere alles in der Hand, dann sollte ich doch noch zum Röntgen. Der Pfleger sagte der Empfang kümmere sich darum, dass die Ärztin angerufen wird. Der Empfang schickte mich mit meinem operierten Fuß wieder hoch, dass der Pfleger bitte die Ärztin anrufen soll. Gesagt getan, warteten wir ca. 45 min bis die Ärztin kam. Röntgen okay, auch hier eine sehr nette Dame. Dann frage ich, wie geht es weiter? Sie gehen jetzt auf Station und warten bis sich der Arzt das Röntgenbild angeschaut hat. Ich.: nein, ich bin ja eigentlich schon entlassen, da gehe ich jetzt nicht hin. Sie.: okay, dann rufe ich jetzt den Arzt an. Der Arzt marschierte ca. 10 min später an uns vorbei ohne ein Wort zu sagen. Hätte ich die Röntgendame nicht gefragt, ob alles okay wäre und das der Arzt war, würde ich vermutlich immer noch da sitzen.

Wie gesagt, alle waren sehr freundlich und zuvorkommend, aber kümmern muss man sich um vieles selber und der Vortag mit der 4 Stunden Wartezeit war die Hölle. Das sollte doch wohl schneller gehen.

1 Kommentar

Sana-DfK-Köln am 12.11.2018

Vielen Dank für Ihr Feedback zu Ihrem Aufenthalt bei uns. Es freut mich, dass Sie mit der medizinischen Behandlung in unserem Haus zufrieden waren. Dennoch hat Ihnen Ihre Zeit bei uns Anlass zur Kritik gegeben, dies bedauere ich sehr. Wir nehmen Anregungen und Kritik unserer Patienten sehr ernst und schauen stetig, wo wir uns noch weiter verbessern können. Ihre Hinweise zu den Abläufen habe ich daher umgehend an die Verantwortlichen weitergeleitet.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Julia Colligs
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

Hyper Professionals

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Freundlichkeit Schalterpersonal verbesserungsbedürftig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut erfolgreiche Operateure
Kontra:
n.a.
Krankheitsbild:
Hüft-/Gelenksprothethik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ganz hervorragend in Diagnose, Beratung und OP. Ärzte und medizinisches Personal nehmen sich viel Zeit, kümmern sich und sind rundum herzlich. Effiziente Terminvereinbarung, sehr gute und rechtzeitige Rückmeldungen durch das Sekretariat.Verpflegung/ Unterbringung absolut i.O.

Erfolgreiches künstliches oberes Sprunggelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
neues Gefühl sich bewegen zu können
Kontra:
es dauert einige Monate
Krankheitsbild:
Arthrose oberes Sprunggelenk
Erfahrungsbericht:

Anfang Mai 2018 habe ich eine Prothese des oberen Sprunggelenks erhalten aufgrund einer fortgeschrittenen Arthrose, die mir das Gehen verleidet hatte.
Jetzt Ende Oktober bin ich rundum zufrieden und habe wieder Freude an SPaziergängen und keine Beschwerden mehr.
Bis zu diesem Zeitpunkt gab es noch Anlaufschwierigkeiten und Schwellneigung, inzwischen habe ich keinerlei Schmerzen und BEschwerden mehr. Die regelmäßige Beübung angeleitet durch Krankengymnastik war sehr hilfreich.

Schmerzen im Mittelfußknochen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich und menschlich hervorragende Betreuung durch den Chefarzt Herr Dr. Goebel
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen im Mittelfußknochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit langer Zeit hatte ich Schmerzen im rechten Mittelfußknochen. Wohlmöglich verursacht vor ca. 8 Jahren bei einem schweren Pressschlag beim Fußball spielen. Teils war dies unter Belastung, sprich beim Sport, teils aber auch beim normalen gehen, Treppen steigen oder gar in der Ruhephase.

Nach unzähligen Besuchen bei ortsansässigen Orthopäden, welche mir die Mitteilung gaben ich müsse mich mit Mitte 30 damit abfinden, wurde ich zu Herr Dr. Goebel überwiesen. Bereits bei den 2 Terminen in der Ambulanz machte er mir Hoffnung auf Besserung, sodass ich nach ein paar Abklärungen in meiner Heimatstadt einen Termin zur OP vereinbarte.

Im Fachbegriff heißt dieser Eingriff: Vorderes Tarsaltunnelsyndrom rechts und Exotose TMT 2. Es erfolgte somit die Neurolyse N. peroneus profundus und Abtragung der Exotose. Mir wurde es so erklärt, dass der Nervenkanal im Mittelfußknochen freigelegt und ausgeschabt wurde, sodass dieser wieder Platz hat. Weiterhin wurde etwas Knochen abgetragen.

Die OP erfolgte im Mai 2018 und verlief ohne jegliche Probleme. Seither habe ich (nach über 8 Jahren) erstmalig keinerlei Schmerzen im rechten Mittelfuß. Obwohl ich frühestens im Januar 2019 mit Sport beginnen sollte, habe ich selbst beim Badminton spielen keine Schmerzen:-) Ich bin guter Dinge das dies auch so bleibt!

Aus meiner Erfahrung her kann ich dieses Krankenhaus, die Belegschaft, aber vor allem Herr Dr. Goebel nur loben und für jeden weiterempfehlen! Bundesweit ist Herr Dr. Goebel ein angesehner Facharzt der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie!
Das er mich als leitender Chefarzt auch nach meiner OP telefonisch und per Mail betreut hat, zeigt seinen professionellen und positiven Umgang mit Patienten!

Sehr fähiger Arzt heilt schwere Knieverletzung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prof. Dr. Sven Shafizadeh nimmt sich sehr viel Zeit für seine Patienten.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (längere Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr professionelle Behandlung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Luxationsverletzung rechtes Kniegelenk mit primärer Innenband-POL, Riss des vorderen Kreuzbandes
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ist eine frisch renovierte sehr moderne Klinik.

Die Ärzte und Mitarbeiter sind sehr freundlich.

Die Behandlung durch Prof. Dr. Shafizadeh war auf höchsten Grade professionell.
Er nahm sich für die einzelnen Termine sehr viel Zeit und erklärte jedes Vorgehen bis ins kleinste Detail.

Seine Diagnosen waren präzise und sehr effizient.

Die zwei durchgeführten Operationen an meinem rechten Kniegelenk liefen ohne Komplikationen.

Die Nachbehandlung war präzise und gut verständlich.

Im Ganzen zeichnete sich Prof. Dr. Shafizadeh nicht nur durch sein hohes fachlich medizinisches Wissen aus, sondern auch durch sein Engagement, seine Motiviation und den unabdingbaren Willen die Verletzung bestmöglicht zu behandeln.

Auch zeichnete er sich durch seine transparente Arbeitsweise aus. Nach der jeweiligen OP erhielt ich einen mehrseitigen Bericht über den Ablauf der OP.

Diese Umstände führten zu dem Ergebnis, dass meine schwere Knieverletzung ohne Nachfolgeschäden verheilt. Des Weiteren bin ich in Zukunft in der Lage jeden Sport oder auch jegliche Bewegung machen zu können.


Einzig allein das Terminvergabe-System in der Ambulanz bzw. Termin-Ambulanz lässt zu Wünschen übrig. Das Ziehen einer Warte-Nummer bei einem bereits bestehenden festen Termin, führte teilweise zu mehreren Stunden Wartezeit.

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Hüfgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im September 2018 implantierte mir Dr. Höllriegel ein neues Hüftgelenk.
Im Vorgespräch wurde ich detailliert über Operation, Reha und Verhalten nach dem Eingriff aufgeklärt.
Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und wurde hervorragend betreut.
Sowohl bei den Ärzten, als auch auf Station und in der Reha fand ich immer ein offenes Ohr.

Super

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Ärzte, Personal, Zimmer
Kontra:
Erreichbarkeit Ambulanz
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Aufklärung über die OP, während des stationären Aufenthaltes war durchweg das ganze Personal freundlich, man hat sich super aufgehoben gefühlt.

Einziges Manko: Habe versucht über mehrere Tage versucht in der Ambulanz jemanden zu erreichen, entweder es ist besetzt oder es geht keiner an das Telefon. Das nervt bei Fragen schon sehr.

Arzt top - Krankenhaus flop

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das Gesamte Pflegepersonal ist trotz der Unterbesetzung sehr nett und hilfsbereit.
Kontra:
Matratze & Mittagessen
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in den letzten 5 Monaten 2x von Prof. Shafizadeh am Knie operiert und bin ihm für sein Engagement, seine fachliche Expertise und seine Menschlichkeit sehr dankbar.

Er kann nicht mit anderen Kniespezialisten verglichen werden, weil er über den „Standard“-OP Katalog hinausblickt und sich nicht mit einer 90%-Lösung zufrieden gibt.

Ihn kann ich unbedingt weiterempfehlen.

Beim Krankenhaus selbst, sehe ich allerdings großen Optimierungsbedarf.

Die Ambulanz: vor der Anmeldung zur Ambulanz ist immer eine Schlange von mindestens 5-10 Personen anzutreffen. Diese können während ihre Wartezeit alle Anliegen der Patienten vor ihnen im stehen studieren, da der Automat für die Vergabe eine Wartemarke bereits seit meinem ersten Besuch außer Betrieb ist. Datenschutztechnisch könnte ich mir vorstellen, dass es hier definitiv noch Verbesserungspotential gibt. Die Durchschnittliche Wartezeit ist auch nicht länger oder kürzer als in anderen Krankenhäusern, könnte aber sicher optimiert werden.

Der Aufnahmetag: Hier zeigen sich die größten Defizite. Für den Aufnahmetag ist die Anzahl der zu erwartenden Patienten bekannt. Auch der zeitliche Aufwand der einzelnen Stationen ist abschätzbar und doch ist es nicht möglich, dies so zu regeln, dass es zu minimalen Wartezeiten und einem strukturierten Ablauf kommt. Die Durchlaufzeiten an den Tagen, an denen ich anwesend war lagen bei 5 bis zu unglaublichem 11 Stunden. Eine Verbesserung in diesem Bereich würde direkt am ersten Tag zu einem angenehmen, stressfreien Aufenthalt beitragen.

Organisation auf Station: bis auf die Tatsache, dass man am Vorabend erst gegen 22 Uhr eine Aussage darüber erhält, wann man am nächsten Tag dort sein soll, gibt es für mich nichts auszusetzen.

Einrichtung und Essen: die Zimmer sind groß und hell, allerdings kann auf der Seite der Straße nur nachts zwischen 2-4 Uhr morgens gelüftet werden, da es sonst einfach zu laut ist und mehr Abgase als frische Luft ins Zimmer gelangt. Die Matrstzen sind so stark durchgelegen, dass spätestens ab der 2. Nacht Rückenschmerzen vorprogrammiert sind. Frühstück & Abendessen sind super, allerdings ist das Mittagessen nur mit ganz viel hunger zu genießen.

Hygiene & Sauberkeit: das Krankenhaus ist insgesamt sehr sauber, allerdings ist die Hygiene noch ausbaufähig.

2 Kommentare

Sana-DfK-Köln am 15.10.2018

Vielen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, uns Ihre Erfahrungen so ausführlich zu schildern. Es tut mir leid, dass diese auch negativ geprägt sind.
Wir nehmen Anregungen und Kritik unserer Patienten sehr ernst und schauen stetig, wo wir uns noch weiter verbessern können. Ihre Hinweise zu den Abläufen habe ich daher umgehend an die Verantwortlichen weitergeleitet.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Julia Colligs
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

  • Alle Kommentare anzeigen

SPITZE UNBEDINGT EMPFEHLENSWERT

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Sozialer Dienst ist eine Katastrophe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Komplette mediz. Betreuung
Kontra:
Parkmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut nichts negatives zu sagen. Ärzte Pflegepersonal physiothetapeuten alle super. Die Krankenzimmer ebenfalls absolut gut. Die Op ist nun 8 Wochen her und es wird stetig besser. Ein grosses Danke an das Sana team. Mein zweites Knie werde ich auch hier operieren lassen.

Dr. Goebel ist eine Koryphäe!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die allumfassende Betreuung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Achillessehnen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir war auf der Achillessehne ein ca. 11 cm langer Knochen gewachsen, der nach außen drängte. Mein Orthopäde und Dr. Goebel und sein Team stimmten überein: Der Knochen muss raus!
Ich muss sagen: eine klasse Klinik, frisch renoviert. Die Achillessehnen-OP verlief reibungslos, Dr. Goebel erschien täglich morgens um 7 Uhr zur Visite - ich fühlte mich in besten Händen.
Heute, nach rund 7 Monaten, bin ich beschwerdefrei und kann wieder mein früheres "Marschtempo" gehen.

Herzlichen Dank an Dr. Goebel und sein Team!

Neue Bandscheibe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Extrem nette und profi leuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wohne in die Vereinigten Staaten und habe gewaehlt hier zuer Dreifaltigkeits krankenhaus in Koeln fuer eine op zu kommen. Den Her Dr Desai habe Ich fruher in jaher fuer eine besprechung getroffen. Er hat mich mit seine freundlichkeit, wissen und kompetenz ueberwonnen.

Der Herr Dr hat mir eine langzeitige, schmerzenede, kaputte banscheibe heraus genommen und eine neue ein gesteckt. Nach der op hatte Ich nichts gegen schmerzen notig und spurte direkt das mir die arm schmerzen und auch etwa bein schmerzen von die kaputte bandscheibe total weg waren. Super!

Die krankenschwester und pfleger auf der station wo Ich mein bett hatte waren auch tolle, professionelle leuten mit viel geduld.

Ich wurde jederzeit fuer eine behandlung wieder zurueck gehen. Dazu sage Ich auch das meine Frau auch 2 kaputte bandscheiben hat und meldet sich in kuerzer zeit auch bei den Herr Dr Desai.

sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, OP, Behandlung
Kontra:
Vorstationäre Aufnahme könnte verbessert werden
Krankheitsbild:
Gonarthrose links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Jahren zunehmender Schmerzen im linken Knie und deutlicher Bewegungseinschränkung entschied ich mich für die Implantation einer Kniegelenkprothese. Operateur war - wie 2 Jahre zuvor am rechten Knie -Herr Dr. Höllriegl. Mit der Beratung, dem Operationsverlauf und der ärztlichen, pflegerischen und physiotherapeutischen Versorgung war ich sehr zufrieden. Herr Dr. Höllriegl ist nicht nur ein hervorragender Spezialist für Knieendoprothetik, sondern auch ein dem Patienten sehr zugewandter, vertrauenswürdiger Arzt. Ich verdanke ihm, dass ich heute schmerzfrei bin und wieder neue Lebensqualität habe. Ich kann die Klinik, Dr. Höllriegl und sein Team nur weiterempfehlen.
Auch mit dem Erfolg der anschließenden stationären Reha im Dreifaltigkeitskrankenhaus war ich sehr zufrieden.

Fehler im Dreifaltigkeits-Krankenhaus führt zur Verschiebung meiner Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Kann ich nicht bewerten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kann ich nicht bewerten)
Pro:
Ehrlichkeit, Fehler zuzugeben
Kontra:
Fehler in der Verwaltung und fehlende Flexibilität
Krankheitsbild:
Total-Endo-Prothese rechte Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 20.09.2018 wurde mir in einer Klinik in Hamburg an der rechten Hüfte eine Total-Endo-Prothese eingesetzt. Für die Reha ist mir von einem Bekannten das Dreifaltigkeits-Krankenhaus empfohlen worden. Die Rehaberatung des Hamburger Krankenhauses hat mich dort zum 01.10.2018 zu einer stationären Reha angemeldet, was das Dreifaltigkeits-Krankenhaus schriftlich bestätigt hat. Nach meiner Entlassung am 25.09.2018 habe ich in der Post die Reha-Unterlagen vermisst und daher im Dreifaltigkeits-Krankenhaus angerufen, um zu hören, dass zwar die Anmeldung zu einer stationären Reha erfolgt sei, dass man mich aber für eine ambulante Reha eingeplant habe. Im Übrigen habe das Dreifaltigkeits-Krankenhaus für eine stationäre Rehe auch gar keine Zulassung der Rentenversicherung Bund, die für mich Kostenträger ist. Ich habe gefragt, ob ich mit dem Taxi hin- und herfahren könnte und das übernommen würde, da meine Frau berufstätig ist und mich nicht fahren könnte. Daraufhin hat man mir öffentliche Verkehrsmittel empfohlen. Ich habe mich dann wieder an die Hamburger Rehaberatung gewandt. Diese haben mir eine andere Klinik empfohlen, in der ich ab dem 08.10.2018 die stationäre Reha machen könnte. Sie haben mich aber auch informiert, dass das Dreifaltigkeits-Krankenhaus einen Fahrdienst anbietet. Um vielleicht doch bereits am 01.10.2018 mit einer Reha beginnen zu können habe ich im Dreifaltigkeits-Krankenhaus nachgefragt, ob ich diesen Fahrdienst nicht auch nutzen könnte. Antwort: Die Route des Fahrdienstes sei für die 1. Oktober-Woche bereits festgelegt, man könne dies nicht mehr ändern. Ich müsste meine ambulante Reha nach hinten schieben. Daraufhin habe ich mich dann zum 08.10.2018 bei der anderen Klinik für eine stationäre Reha angemeldet. Fazit: Ich kann – anders als mein Bekannter - das Dreifaltigkeits-Krankenhaus nicht empfehlen.

1 Kommentar

Sana-DfK-Köln am 08.10.2018

Sehr geehrter Herr Hein,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Erfahrungen zu schildern! Es tut mir leid, dass Ihnen diese Anlass zur Kritik gibt.

Eine stationäre Reha wird in unserem Haus nicht von allen Rentenversicherungen getragen. So ist es leider auch in Ihrem Fall. Aus diesem Grund war eine Anmeldung zu einer stationären Reha nicht möglich, wir haben für Sie einen Platz in der ambulanten Reha reserviert. Den Fahrdienst konnten wir Ihnen leider kurzfristig nicht mehr zur Verfügung stellen. Diesen organisieren wir gern für unsere Patienten, haben jedoch begrenzte Kapazitäten.

Sehr geehrter Herr Hein, wir nehmen uns gerne die Zeit, Ihre genannten Punkte noch einmal persönlich mir ihnen zu besprechen. Wenden Sie sich hierfür gerne an unseren Sozialdienst im Haus unter der 0221 94071-479.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Julia Colligs
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch wenn die Behandlung noch nicht abgesschlossen ist und die Beschwerden erneut zunehmen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Prognosestellung des Stationsarztes stimmte nicht ganz...)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich lag auf der Privatstation)
Pro:
Freundlichkeit, Gründlichkeit und fachliche Kompetenz
Kontra:
lange Wartezeiten bei Röntgen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Ende August 2018 nach erfolgloser konservativer Behandlung eines schweren Bandscheibenvorfalls ziemlich überraschend und kurzfristig abends noch eingewiesen. Die aufnehmende Ärztin und die begleitende Schwester waren sehr nett, verständnisvoll und empathisch. Die Aufnahme erfolgte unkompliziert und zügig; da kein Bett mehr auf der Station für Kassenpatienten frei war, wurde ich in ein Privatzimmer verlegt und sehr zeitnah medizinisch durch den Stationsarzt behandelt und aufgeklärt. Seinen Vorschlag, sofort am nächsten Morgen operiert zu werden, lehnte ich erst einmal ab, da ich zunächst eine Schmerztherapie und konservative Therapie bevorzugte. Dieses nahm der Chefarzt aus medizinischer Sicht zwar skeptisch, jedoch verständnisvoll an und schlug vor die Visite am nächsten Morgen abzuwarten. Der Chefarzt wiederholte seinen Vorschlag, akzeptierte aber ebenso verständnisvoll meine Ablehnung. Nach allen Versuchen der konservativen Therapie samt Schmerzbehandlung, die leider erfolglos waren, entschloss ich mich nach einigen Tagen doch zur OP, die dann auch bereits am Folgetag stattgefunden hat. Die Aufklärung hierzu war - sowohl aus medizinischer als auch aus anästhetischer Sicht - sorgfältig und genau. Die OP verlief ohne Komplikationen und nach weiteren 3 Tagen konnte ich mit einem exakten Nachbehandlungsplan entlassen werden. Eine Reha wurde noch im Krankenhaus beantragt. Hervorzuheben ist die Freundlichkeit des gesamten medizinischen, pflegerischen aber auch hauswirtschaftlichen Personals!

Bewrtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verschleiß Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Aufklärung vor meiner Hüft-OP. OP ohne Komplikationen. Nachsorge und Pflege sehr gut. Bin rundum zufrieden.

Sehr zu empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (ewig lange Wartezeiten, v.a. Röntgen war unorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, OP inkl. Nachbehandlung
Kontra:
stationäre Aufnahme hat viel zu lang gedauert (12/2017)
Krankheitsbild:
Nekrose und Teilanriss der Tibialis posterior-Sehne
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen starker Schmerzen im Innenknöchelbereich im Verlauf der Tibialis posterior-Sehne war ich in der ambulanten Sprechstunde bei Herrn Dr. Göbel. Die sehr detaillierte und angenehme Beratung hat die lange Wartezeit kompensiert.
Herr Dr. Göbel hat mir sehr ausführlich die Möglichkeit der operativen Therapie erläutert: Ersatz der Tibialis posterior-Sehne mit Fersenbeinverschiebung (Osteotomie).
Die OP wurde vom Leitenden Oberarzt Herr v. Olberg durchgeführt. Diese hat hervorragend geklappt, auch der Heilungsverlauf war optimal. Ich bin sehr zufrieden.

Wenig optimal war allerdings die teils recht chaotische Organisation bei den ambulanten Terminen im Rahmen der Vorstellung und der Nachsorge. Die Wartezeiten waren extrem (Zeitraum 12/2017 - 02/2018) und der Ablauf insbesondere beim Röntgen stark verbesserungsfähig. Das mag allerdings auch an den damaligen Renovierungstätigkeiten gelegen haben.
Dies hat sich jedoch möglicherweise geändert. Zumindest bei der ambulanten Nachkontrolle nach neun Monaten (09/2018) habe ich fast gar nicht warten müssen.

Auf der Privatstation habe ich mich sehr wohl gefühlt.

Nur zu empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, OP, Behandlung
Kontra:
Vorstationäre Aufnahme könnte optimiert werden
Krankheitsbild:
Hallux rigidus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich über viele Jahre Schmerzen im Bereich der linken Großzehe verspürte, stellte ich mich mit seit Monaten stark zunehmenden Beschwerden in der ambulanten Sprechstunde bei Dr. Goebel vor.Diagnose: fortgeschrittener Hallux rigidus mit Valgus-Komponente und großer Exostose. Zu Dr. Goebel fand ich sofort Vertrauen und entschied mich für eine OP. Diese konnte komplikationslos durchgeführt werden und ich bin heute vollkommen schmerzfrei! Insgesamt habe ich mich im Dreifaltigkeitskrankenhaus sehr gut aufgehoben gefühlt. In Dr. Goebel habe ich einen hoch professionellen Arzt gefunden: als Fußspezialist und durch seine menschliche Art. Ein Dank an ihn, sein Team und die Pflegekräfte der Station. Ich würde mich jederzeit wieder für diese Klinik entscheiden.

Exzellent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskusriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Dreifaltigkeitskrankenhaus eine MeniskusOP mit Meniskusnaht erhalten. Von der Beratung über die Aufnahme zur OP (in Spinalanästhesie- sehr empfehlenswert!) bis hin zur Versorgung nach der OP (pflegerisch, ärztlich, physiotherapeutisch) ein mehr als überzeugender Auftritt der Klinik. Sauberkeit und Freundlichkeit auf höchstem Niveau.
Auch das oft gescholtene Essen ist einem Krankenhaus durchaus nicht unwürdig, wenngleich kein Restaurant-Standard. Über die Beschwerden zu kleiner Zimmer an anderer Stelle kann ich nur den Kopf schütteln.
Ein durch und durch empfehlenswertes Krankenhaus!

Top Behandlung im Dreifaltigkeitskrankenhaus in Köln nach Kreuzbandriss

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragender Chirurg, der auf seinem Gebiet eine absolute Koryphäe ist! Sowohl menschlich als auch als Facharzt top!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich hatte ein super schönes, sauberes Zimmer!)
Pro:
OP, behandelnder Chirurg, Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Ich habe nichts auszusetzen
Krankheitsbild:
Kreuzbandriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im vergangenen Juli im Dreifaltigkeitskrankenhaus nach einem Kreuzbandriss operiert und bin sowohl mit der Operation als solche als auch mit der Pflege auf der Station höchstzufrieden. Ich habe mich jederzeit in besten Händen gefühlt. Nach der Operation wurde in engen Abständen gefragt, wie die Schmerzen seien und es wurde sehr darauf geachtet, dass ich stets eine ausreichende Schmerzmedikation erhalte. Jeden Tag kam ein Arzt zur Visite und bereits am Tag nach der OP wurde das Bein gemeinsam mit einer äußerst kompetenten Physiotherapeutin mobilisiert.
Auch die Schwestern und Pfleger auf Station vier waren immer freundlich und sehr bemüht.
Insgesamt ist alles vollkommen komplikationslos verlaufen, sodass ich bereits zwei Tage nach der Operation das Krankenhaus wieder verlassen konnte.
Heute, genau sechs Wochen nach der OP, kann ich sagen, dass ich absolut zufrieden mit der Behandlung im Dreifaltigkeitskrankenhaus in Köln bin. Durch regelmäßige Physiotherapie (große Empfehlung: PhysioSport in Köln/Deutz!) kann ich heute schon wieder nahezu alle Bewegungen machen und merke das operierte Bein kaum noch.

Fachkompetenz und Menschlichkeit-einfach klasse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz, Freundlichkeit, Zugewandtheit, Hilfsbereitschaft und Geduld
Kontra:
beim Essen ist noch Luft nach oben;-)
Krankheitsbild:
Schwerstdysplasie/Coxarthrose- Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte hier meine Bewertung vom 17.07.2018 nochmals erweitern und einen Teil persönlicher Erfahrung hinzufügen.

Nach einer sehr langen Krankheitsgeschichte mit 15 Umstellungsoperationen in der Hüfte als Kind, kam ich ins Dreifaltigkeitskrankenhaus.
Aufgrund meiner negativen Erfahrungen hatte ich kein Vertrauen mehr in die Ärzteschaft, weder fachlich, noch auf menschlicher Ebene.

Die Diagnose war eine schwerste Dysplasie und der Gelenkersatz-Tep erforderlich.


Das Verständnis und die Zugewandtheit der Ärzte haben mich schon hier positiv überrascht und ich habe mich für die komplizierte OP im Dreifaltigkeitskrankenhaus entschieden.

Jetzt, 8 Wochen nach meiner OP möchte ich ein großes Dankeschön bestärken, welches in erster Linie Dr. Höllriegl und seinem Team gilt.

Es ist ein absoluter medizinischer Erfolg. Ich kann mich völlig frei und ohne Schmerzen bewegen. Fachlich wurde die OP hervorragend durchgeführt. Ich bin überglücklich!(zementfreie Tep Titan/Keramik)

Gleichzeit möchte ich hier sagen, dass etwas grundlegendes zurechtgerückt wurde, was mit grundlegender "Heilung" zu tun hat.
Das Verständnis, die Zugewandtheit,Freundlichkeit, Geduld und Achtsamkeit, die mir hier immer wieder entgegengebracht wurde, in erster Linie von Dr. Höllriegl, aber auch von den anderen Ärzten und Pflegern, sowie Physiotherapeuten hat mir geholfen meine Angst zu überwinden, Vertrauen zu finden und besser zu verstehen.

Hier wurde tatsächlich eine Lanze für die Ärzteschaft gebrochen und ich bin zutiefst dankbar, dass ich das erfahren durfte.
Mit all dem was ich erlebt habe, würde ich mich jederzeit wieder vertrauensvoll in diese Hände begeben.

Ich durfte einen schmerzhaften Teil meiner Geschichte umschreiben und um eine positive Erfahrung erweitern.

Von Herzen vielen Dank dafür!!!

Sehr gut in allen Punkten!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich kann über nichts klagen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wartezeiten lassen sich nicht vermeiden, aber sehr verkürzen, sehr gute Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgang der Ärzte und Pfleger mit Patienten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seid ich 10 bin hat sich bei mir ein beidseitiger und sehr stark ausgeprägter Hallux valgus entwickelt, mit allen Problemen die dann dazu gehören. Es war seitdem mein größter Wunsch mich operieren zulassen.

Die Klinik mit Dr. Goebel als Facharzt für Fußchirugie wurde mir von meinem Orthopäden empfohlen, und es war das Beste was mir passieren konnte.

Mittlerweile habe ich beide Füße in einem Abstand von ca. 4 Monaten operiert bekommen und ich bin überglücklich, habe keine Schmerzen oder Probleme beim Gehen, und sogar ein bisschen Sport ist schon wieder möglich. Vielen Dank an Herrn Dr. Goebel und sein Team.
Nicht nur die ärztlichen Fähigkeiten sprechen für Sie, sondern auch menschlich habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Als angehende Ärztin werde ich mir daran ein Beispiel nehmen!

Ein großes Dankeschön geht auch an die Schwestern und Pfleger auf Station C4, die mir den Aufenthalt von jeweils 4 und 5 Tagen so angenehm wie möglich gemacht haben.
Es ist immer jemand da, wenn man Hilfe gebraucht hat oder Fragen hatte. Totz der stressigen Arbeit als Krankenpfleger (in die ich selbst schon Einblick erhalten habe), war jeder immer sehr freundlich, offen und hilfsbereit und hatte immer ein offenes Ohr.
Vor allem einen riesen Dank an Schwester Isabel, die sich jeden Abend ein bisschen Zeit genommen hat, und immer da war, wenn man sie gebraucht hat.

Die Klinik an sich ist sehr modern und sehr gut ausgestattet und wurde erst vor kurzem komplett renoviert. Die Zimmer sind groß und hell und sehr Patientenfreundlich gestaltet. Auch die Verpflegung war gut, für jeden ist etwas dabei.

gut aufgehoben!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sprunggelenksfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In meinem Urlaub in Georgien habe ich mir mein Sprunggelenk gebrochen. Nachdem ich endlich in Köln angekommen bin wurde ich im Dreifaltigkeitskrankenhaus zügig, äußerst kompetent und freundlich vom Orthopädie-Team behandelt. Direkt nachts nach meiner Ankunft wurde ich untersucht und auf der Station versorgt. Die Zimmer sind hell und freundlich, keine langen Wartezeiten bei den gut organsierten Untersuchungen; alles perfekt! Wenn es kein Krankenhaus wäre würde ich jetzt schreiben: "jederzeit gerne wieder"

Nette Fachärzte,gute Op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Falsche Termin Vergabe,Anwendungen nicht erhalten,obwohl das auf dem Entlassungsbrief geschrieben worden ist,obwohl ich das nicht bekommen habe!!! Zb habe ich keine Lympfdrainage bekommen,stand aber auf dem Entlasdungsbrief)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Betten stehen zu eng)
Pro:
Nette und Kompetente Ärzte
Kontra:
Miserables Essen
Krankheitsbild:
Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im April am Sprunggelenk Operiert worden. Habe mich von den Ärzten gut aufgehoben und gut aufgeklärten gefühlt. Mit viel Gedult haben sie mir alles erklärt was ich über die Operation wissen wollte und auch wie ich mich nach der Op( mit der ich sehr zufrieden bin) verhalten soll.
Von den Fachärzten bin ich sehr zufrieden!

Sehr störent finde ich die sehr lange Wartezeit trotz Termin in der Sprechstunde. Bei meinem 1. Termin musste ich 6 Stunden warten,beim 2. Termin,zur Op Vorbesprechung,habe ich trotzdem ich alle Unterlagen,wie Blutbild,Röntgenbilder dabei hatte 5 Stunden warten,der 3. Termin zum Fäden ziehen habe ich 3 1/2 Std. warten müssen. Alles mit Termin. Dafür war ich beim 4. Termin zur Op Abschluss Besprechung in 2Std. wieder draussen!

Die Unterbringung fand ich nicht so super. Zimmer sind was eng gestellt,das Mittagessen nicht wirklich lecker. Klar,Geschmäcker sind verschieden,aber wenn man Pech hat,und in einem der letzten Zimmer liegt,bekommt man nur noch die lauwarmen "Reste" was übrig bleibt. Somit hatte ich eine Kartoffel nen Kleks Sauce und ein bisschen Rotkohl. Fleisch war leider aus,so der Komentar!!!! Ein Menüplan wie in anderen Krh wäre da super! War da auch nicht die Einzige,anderen ging es genau so.
Frühstück/Abendessen waren dagegen für mich sehr gut.

OP und Versorgung gut. Unterbringung und Essen miserabel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Wäre da nicht die unmögliche Unterbringung und das miserable Essen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfühlsame Erkärung des Arzte vor der OP)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Hier hatte ich einen positiven Eindruck)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zimmerreklamation wurde nicht berücksichtigt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (War vieles noch im Rohbau)
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Personal
Kontra:
Unterbringung, Essen unmöglich
Krankheitsbild:
stark verschlissene rechte Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam am 09.07.2018 ein neues Hüftgelenk.
Der operierende Arzt machte sich viel Mühe um den Eigriff verständlich zu erklären. Auch nach der erfolgreichen OP kam er zu mir, um sich nach meinem Befinden zu erkundigen.
Nach ca. 14 Tagen kam ich in die stationäre Reha.
Therapeuten waren sehr kompetent und außerdem sehr freundlich. Auch war das Personal zufriedenstellend.
Ich bin zwar Kassenpatient, aber die Unterbringung in einem wirklich sehr engen Zimmer war unmöglich.
Die zwei Betten standen nicht mal 1,20 m auseinander.
Wollte man an seinen Nachttisch, mußte der andere zur Seite geschoben werden.
Dann war das Essen miserabel. Es gab mittags nur zwei Gerichte. (Normal oder Vegetarisch) Das Vegetarische war jedoch nicht immer zu bekommen, weil es augegangen war. Vorbestellen war auch nicht möglich.
Emil Rudolf

1 Kommentar

Sana-DfK-Köln am 27.08.2018

Sehr geehrter Herr Rudolf,
vielen Dank für Ihr Feedback. Es freut mich, dass Sie mit der medizinischen und therapeutischen Behandlung in unserem Haus zufrieden waren. Dennoch hat Ihnen Ihr Aufenthalt bei uns Anlass zur Kritik gegeben, dies bedauere ich sehr. Wir nehmen Anregungen und Kritik unserer Patienten sehr ernst und schauen stetig, wo wir uns noch weiter verbessern können. Ihren Hinweis zum Essen habe ich daher umgehend an die Verantwortlichen weitergeleitet.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Julia Colligs
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

Sehr gute medizinische Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mittagessen ist verbesserungswürdig)
Pro:
Professionelle ärztliche Versorgung, gute Organisation von OP bis zu Entlassung
Kontra:
Lange Wartezeiten bei der vorstationären Aufnahme
Krankheitsbild:
Achillessehnenoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Achillessehnenoperation habe ich 4 Tage dort verbracht. Die medizinische Versorgung und die vorstationäre Organisation kann ich nur loben. Bisher bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Auf der Station spürte man leider den Pflegenotstand. Die Schwestern waren sehr nett und freundlich, jedoch nur selten zu sehen. Zum Glück hatte ich keine große Operation und traute mir auch zu, mich am Tag nach der OP alleine frisch zu machen, umzuziehen etc. Meine Bettnachbarin musste auf diese Grundpflege zwei Tage warten. Dies möchte ich gar nicht dem Pflegepersonal anlasten, sondern ist wohl ein übergeordnetes Problem.

Skoliose op

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Personal sehr aufmerksam gegenüber Patienten und alle sehr lieb
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde August 2017 an der Wirbelsäule operiert, sie hat Skoliose und die OP dauerte ca 9 Stunden.
Alles hat super geklappt , der Arzt der operiert hat und der Narkose Arzt waren sehr nett und haben uns alle Ängste die wir bezüglich der OP hatten genommen.
Wir waren 9 Tage im Krankenhaus und ich kann diese Klinik zufrieden weiter empfehlen!
Auch über das Krankenhauspersonal kann ich nur gutes sagen, wir haben uns richtig wohl gefühlt und wussten das unsere 13 jährige Tochter in guten Händen ist.

Knie perfekt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplette Behandlung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Riss des hinteren Kreuzbandes und des Außenbandes im rechten Knie im DFK operiert worden. Hervorragendes Ergebnis. Kompetestes Team seit Jahren. War meine achte Knie-OP.
Das Team Professor Shafizadeh kann und werde ich immer weiterempfehlen. Danke für die gelungene OP. Das hintere Kreuzband können nur wenige so perfekt operieren. Dank und Respekt!!!

hervorragendes Krankenhaus und Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012 und 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich in jeder HInsicht optimal aufgehoben
Kontra:
da gibt es gar nichts an Kritik
Krankheitsbild:
Arthrose-Knie mit 27 %-iger X-Bein-Stellung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus ist in einem hervorragenden Zustand und ich fühlte mich optimal aufgehoben, medizinisch als auch pflegerisch. Der Chefarzt hat mir ein künstliches Knie eingesetzt, das hervorragend geworden ist! Ich habe wieder ein gerades Bein, von Anfang an keine Schmerzen und ich kann es wieder wunderbar bewegen und benutzen! Nicht nur medizinisch wurde ich optimal betreut, auch menschlich waren Arzt und Pflegepersonal sehr sehr nett!
Ich kann das Krankenhaus und die medizinische und menschliche Betreuung nur rundherum aus voller Überzeugung empfehlen!!!

Eine angenehme Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank der guten Arbeit des Oberarztes)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführliche Beratung mit anderen Kollegen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes OP Ergebnis)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolles Zimmer)
Pro:
Tolles Personal, freundlich, hilfsbereit und ausgesprochen humorvoll
Kontra:
Krankheitsbild:
Spitzfuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war begeistert von meinen Aufenthalt.Mein Zimmer war hell und freundlich eingerichtet.Mit einen wunderbar geräumigen Badezimmer.Ich hatte nicht das Gefühl im Krankenhaus zu sein.Das Personal war äußerst zuvorkommend und immer gleichbleibend nett und freundlich. Man merkt das sie ihre Arbeit gern machen. Ich habe mich trotz meiner Leidensgeschichte sehr gut aufgehoben gefühlt. Mein Dank gilt dem Chefarzt der Orthopäde dem Oberarzt der mir meinen Spitzfuß operierte, sowie der Anästhesie die mir meinen Aufenthalt so schmerzarm wie möglich gestalteten.Ich hätte nicht gedacht das ich schon nach so kurzer Zeit wieder auf zwei Beinen stehen kann.Tausend Dank an alle Mitarbeiter der Klinik von der Aufnahme bis zur Entlassung stimmte einfach alles.

Für mich die 1.Wahl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlicher Umgang, hervorragende Beratung und Fachkompetenz Ärzte. Auch des Personals untereinander
Kontra:
höherer Pflegeschlüssel zur Unterstützung der Schwestern und Pfleger
Krankheitsbild:
Tep nach Dysplasie und mehrfacher Umstellung in der Kindheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde hervorragend beraten. Die Ärzte, sowie das gesamte Personal waren sehr freundlich und zugewandt.
Fachlich absolut hervorragend.Die schwierige OP (neue Hüfte, nach Dysplasie)ein voller Erfolg.
Als Patientin mit schwieriger Vorgeschichte kann ich dieses Krankenhaus nur empfehlen.
Hier nehmen die Ärzte den Heilberuf ernst. Beraten den Menschen fachlich und individuell und sind echte Ansprechpartner.

Ich bin Arzt und Team zu grossem Dank verpflichtet.
Grossartige Arbeit!

Absolut zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles top!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erfolgreich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Sehr lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top Top!)
Pro:
Sehr kompetent
Kontra:
schlechte Organisation bei der Aufnahme
Krankheitsbild:
3. OP nach Spondylodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater ist 2014 an der Lendenwirbelsäule versteift worden. Es ging ihm bereits 2 Wochen nach der OP sehr gut!

Ich bin 2015 an der LWS operiert worden. Ich bin vorher schon zweimal in Wiesbaden operiert worden und hatte 4 Jahre lang unerträgliche Schmerzen. Ich musste meinen Beruf aufgeben und habe 4 Jahre starke Schmerzmittel geschluckt. Der Arzt hier hat das komplette Titan herausnehmen und neu einsetzen müssen. Er hat festgestellt, das eine Schraubenlockerung vorlag und ich dadurch die Schmerzen hatte.

Bereits 3 Wochen nach der OP konnte ich sämtliche Schmerzmittel absetzen. 4 Monate später konnte ich wieder arbeiten.

Dieser Arzt hat mir mein Leben zurück gegeben!!

Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt! Das Personal war sehr nett und hat jeden Parienten sehr freundlich behandelt. Man wurde für jeden kleinen Fortschritt gelobt und motiviert!

Der Operateur ist ein sehr einfühlsamer und kompetenter Arzt! Man merkt, dass er weiß was er tut!!

Die Physiotherapeuten waren auch sehr gut ausgebildet und haben sehr gute Arbeit geleistet. Das kann ich beurteilen, weil ich selber „vom Fach“ bin.

Ich würde mich jederzeit wieder in diese Klinik begeben!

Einzig der Ablauf und die Organisation bei der Voruntersuchung und Aufnahme sind eine Katastrophe! Man sollte sich einen Tag Urlaub dafür nehmen.....

Endlich wieder ohne Schmerzen gehen

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
erstklassige Diagnose
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Morton Neurom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem meine Frau jahrelang mit Schmerzen unter dem Fuß gelaufen ist und unser "alter" Arzt mit seinem Latein am Ende war, bekamen wir den Tip zum Chefarzt nach Köln in die Dreifaltigkeitsklinik zu gehen. Direkt bei der ersten Untersuchung hat man gespürt das er auf Probleme rund um den Fuß spezialisiert ist. Die Erstdiagnose (durch bloßes ertasten!!!) "Morton Neurom" wurde durch ein MRT bestätigt.
Vor der OP hat er sämtliche Bedenken ausgeräumt und auch mit seiner Einschätzung der ungefähren Dauer der Rehabilitation hat er perfekt gelegen.
Nach 6 Wochen waren schon wieder Spaziergänge drin, mittlerweile geht meine Frau wieder problemlos joggen. Nun freuen wir uns auf den nächsten Wanderurlaub. Vielen Dank Herr Doktor Goebel, Sie haben uns wieder Lebensqualität geschenkt!

Hervorragender Operateur/Arzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorderes Kreuzband Resektion, Bohrkanalauffüllung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Organisation
Prof Shafizadeh super nett, nimmt sich Zeit für Untersuchung, Aufklärung, etc.
Hervorragender Operateur, sehr wenig Schmerz nach OP
Zimmer sind groß, jedes Bett hat eigenes TV,Radio,Internet

Erstklassige Fußklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose Grad 3-4 oberes Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die fußchirurgische Abteilung des DFK als absolut erstklassige Klinik erlebt und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.
Ich bin Jhg. '81 und leide unter schwerer Arthrose (Grad 3-4) im oberen Sprunggelenk infolge langjähriger Belastung im Leistungssport (Handball). Nachdem ich zuletzt nicht mal mehr schmerzfrei auftreten konnte, hatte ich MRT Aufnahmen anfertigen lassen und mit diesen die fußchirurgische Abteilung im DFK sowie zwei weitere Fachkliniken konsultiert. An den beiden anderen Adressen wurden ein irreversibles Versteifen des Sprunggelenks und eine Groß-OP mit Eigenknochentransplantation aus der Hüfte angeraten. Am DFK hingegen wurde die Ansicht vertreten, dass eine endgültige Einschätzung der Schwere des Krankheitsbildes und der geeigneten operativen Maßnahmen erst durch endoskopische Untersuchung getroffen werden könnte. Von einem voreiligen Versteifen des Sprunggelenks wurde, insbesondere angesichts meines Alters, dringend abgeraten. Vielmehr wurde mir als weniger invasive Alternative zu der vorgenannten Knochentransplantation eine Mikrofrakturierung des krankhaften Gewebes in Aussicht gestellt.
Nachdem ich mich zur Behandlung am DFK entschieden hatte, wurde ich über Mikrofrakturierung und Knochentransplantation äußerst sorgfältig aufgeklärt, die endgültige Entscheidung über die Art des Eingriffs sollte aber erst zu Beginn der OP per endoskopischer Untersuchung erfolgen.
Erfreulicherweise wurde letztlich nur die weniger invasive Mikrofrakturierung durchgeführt, und ich erfreue mich nun ein knappes halbes Jahr später wieder eines weitestgehend schmerzfreien, alltagstauglichen Fußes.
Zusammengefasst "Fünf Sterne" für gründliche und empathische Beratung, die behutsame OP-Strategie und nicht zuletzt den Behandlungserfolg. Post-operative Versorgung, Verpflegung und Unterbringung waren zudem tadellos.

Alles top!! Insbesondere dernArzt ... gut, dass er wieder da ist und das als Chefarzt!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles bestens - wenn nochmal Fuß-OP, dann hier.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einwandfrei, alles ist so gekommen, wie der Arzt prognostiziert hatte)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (s.o.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gute Organsiation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Ärzteteam
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Arthrodese (Versteifung) des oberen Sprunggelenks
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde diese Klinik, insbesondere die Abteilung Fuß-Chirurgie jederzeit uneingeschränkt weiterempfehlen!!!

Nach jahrelangen Problemen mit meinem linken Fuß und einer schlimmen Arthrose, mit der ich kaum noch gehen konnte, geschweige denn an Sport oder auch nur an einfache Spaziergänge zu denken war, bin ich nun schmerzfrei und war in den Bergen zum Wandern.

Mein Sprunggelenk wurde im verg. Jahr versteift. Das war die beste Entscheidung ...
Es hörte sich anfangs schlimm an, ist es aber am langen Ende nicht. Die meisten Bewegungen sind machbar ....

Ich gehe nun wieder regelmäßig schwimmen, ins Fitness-Studio und war nun wie schon erwähnt sogar wandern.

Die ganze Prozedur ist zugegebenermaßen sehr langwierig und es wird einem sehr viel Geduld und Ruhe abverlangt, aber es lohnt sich.

Alle zeitlichen Vorhersagen des Arztes sind fast auf den Tag eingetroffen ... ein wirklich guter und kompetenter Arzt, der weiß, was er macht. Sollte irgendwann eine weitere OP nötig sein, werde ich ihn gerne wieder aufsuchen.

Hohe medizinische Kompetenz mit aufmerksamer Gesamtbetreuung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super kompetente und menschliche Ärzte, die individuell beraten
Kontra:
eigentlich nichts - siehe nur kurze Hinweise
Krankheitsbild:
VKB Ersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Beratung vor der Operation durch den behandelnden Arzt sowie den Narkosearzt waren sehr gut und individuell, alle Fragen beantwortet. Die Operation wurde mit einer Regionalanästhesie durchgeführt. Im Operationssaal wurde ich von allen Anwesenden sehr gut betreut (trotz meiner riesigen Angst). Die Operation wurde sehr verständlich vom behandelnden Arzt nachbesprochen.
Ärzte und Ärztinnen, Schwestern und Pfleger der Station 4, sowie alle anderen Beschäftigten des Hauses waren alle sehr nett, zuvorkommend und aufmerksam. An dieser Stelle an alle herzlichen Dank.
Im Krankenhaus selbst wurde sehr auf Hygiene geachtet, sowohl am Patienten selbst als auch in Räumlichkeiten und Gerätschaften. Mein Zimmer war sauber, sehr nett eingerichtet und ordentlich. Ich hatte einen abschließbaren Schrank und einen kleinen Safe. Kleiner Wehrmutstropfen war, dass das WLAN in den Zimmern extrem schwach ist. Einzig im Tagesraum ist stabiler Empfang auch zum Streamen. Dies müsste technisch noch einmal überprüft werden. Auch das versprochene SKY-TV funktioniert (noch?) nicht. Das Essen war leider – wie ich von Erzählungen wusste, nicht so toll. Die Speisen entsprechen eigentlich nicht mehr den Ernährungsvorgaben, waren zu fett und zu zuckerlastig. Da lässt sich von Seiten des Managements bestimmt noch etwas verbessern.
Ich würde das Krankenhaus auf jeden Fall weiterempfehlen und mich auch jederzeit wieder vertrauensvoll in die Obhut des Ärzte- und Pflegeteams begeben.

Oberflächlich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (4 Stunden Wartezeit, 2 alleine um sich anzumelden.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Problem nicht erkannt, nicht zugehört, einfach Punktionstermine ohne weitere Planung.
Krankheitsbild:
Hüftpfannenlockerung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erstaunlich, dass diese oberflächliche Abfertigung in der Zeitschrift Focus empfohlen wurde.
Der Chefarzt stand vor mir, da er keine Zeit hatte. Hörte nicht richtig zu. Mitgebrachte Unterlagen wären unvollständig. In der Eile nur übersehen. Ohne zu wissen, was dann gemacht wird, einfach Punktionstermine bekommen. Pfannenlockerung nicht gesehen und auch nicht versucht, etwas zu sehen.

Wirbelkörperersatz an der HWS bei Myelopathie

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenchirugie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-sehr kompetenter Chefarzt
-sehr freundlich
-sehr gut organisiert
-sehr gute Beratung
-sehr empfehlenswert
Immer wieder gerne!

Prothese OSG

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle waren sehr Nett coole Schmerztherapie
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Ahtrose im OSG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war die erste Klinik die mit mir nach dem Problem was ich hatte gesucht hatte und mir die Möglichkeiten aufzählte.
Man hat sich die Zeit genommen und mir alles so erklärt das ich es auch als nicht Mediziner verstanden habe.
Die OP ist sehr gut verlaufen die Prothese macht keine Probleme ich würde dort immer wieder was machen lassen und werde diese Klinik weiter empfehlen

Großzehengelenksarthrose (Hallus Rigidus)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschliche und fachliche Kompetenz
Kontra:
Lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Hallux Rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin von der Menschlichkeit und fachlichen Kompetenz des Oberarztes in der Fußchirurgie des Dreifaltigkeits-krankenhauses, sehr angetan.
Er hatte mich im Juni 2016 erfolgreich am linken Großzehengelenk operiert.

Am 4. April 2018 war ich wegen eines eventuellen Eingriffs am rechten Großzehengelenk erneut hier.

Er bekommt von mir fünf Sterne!

Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus - Ein Superteam

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schmerzmittel, Spritzen, Akupunktur und Krankengymnastik konnten die Ursachen meiner Beschwerden (Rücken- und Beinschmerzen, sowie einer Fußhebeparese nach ca. 35 Gehmetern) nicht beseitigen. Nachdem die konservativen Therapien durch Orthopädie und Hausarzt ausgeschöpft waren, erfolgte auf meine Veranlassung auch noch eine angiologische, phlebologische sowie neurologische Diagnostik – jedoch wieder ohne Ursachenfeststellung. Die beschriebenen Beschwerden mussten offenbar eine radikale Ursache haben. Ein glücklicher schneller Termin zur MRT-Untersuchung der Lendenwirbelsäule (Wirbelkanalverengung) ergab die Diagnose: lumbale Spinalkanalstenose, weswegen ich mich elektiv zur stabilitätserhaltenen Dekompressions-OP vorstellte.
Die OP verlief sehr gut. Wenige Stunden nach der OP konnte ich mit Hilfe des Pflegepersonals bereits aufstehen und einige Schritte laufen. Nach bereits 5 Tagen konnte ich die Klinik verlassen. Die Entfernung der Wundfäden erfolgte nach 12 Tagen. 6 Wochen lang mache ich nun Übungen zur Kräftigung der Rückenmuskulatur, und meine Spaziergänge zur Verbesserung der Ausdauer werden von Tag zu Tag jetzt ohne eine Fußhebeparese immer länger möglich.
Ich bedanke mich bei meinem Chefarzt und seinem Team auf das Herzlichste.

Exzellenter Chirurg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute, professionelle Betreuung
Kontra:
Langer Heilungsprozess
Krankheitsbild:
Sehnenanriß und Arthrose dritten Grades im rechten Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herr Dr. Goebel hat meinen rechten Fuß wieder so hergestellt (2 Schrauben, 2 Klammern und ein Knochenimplantat), daß ich wieder schmerzfrei laufen kann. Ich habe dies nicht mehr für möglich gehalten. Allerdings der Heilungsprozess war sehr langwierig. Es hat ca. neun Monate gedauert, bis die Schwellung endlich weg war. Früher wurde ich durch "andere Experten" schmerzfrei gespritzt. Dr. Goebel sagte mir, daß eine Spritze ins Gelenk Tschernobyl gleichzusetzen ist. Ich freue mich sehr, mich für die OP entschieden zu haben. Jetzt kann ich wieder auf den Eifelsteig :-)

Dr Goebel und sein Team sind top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Fürsorge ist top
Kontra:
Krankheitsbild:
Peroneus Brevier Ruptur mit Fußfehlstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Peroneus Brevier Ruptur mit Fußfehlstellung (Hohlfuß) an beiden Füßen. Die Betreuung durch Dr. Goebel und sein Team sind top. Man wird dort als Mensch gesehen und behandelt.

Bei der Beratung wurde mir durch Herrn Dr. Goebel stets die Angst genommen und alle Zweifel vernünftig erklärt und ausgeräumt. Seit Jahren habe ich mit meinen Füßen (Hohlfüße) starke Schmerzen. Da ich immer nur auf der Außenkante gelaufen bin. Dr. Goebel hat meinen rechten Fuß inklusive Ruptur der Peroneus Brevier erfolgreich operiert hat. Er hat mir dadurch wieder meine Lebensqualität zurück gegeben. Ich kann ihn immer nur weiter empfehlen.Im November wurde mir der linke Fuß korrigiert inklusive Sehne. Diese war auch sehr erfolgreich.Es ist zwar ein langer Genesungweg, aber es lohnt sich.
Ich sage Danke und ein tolles Lob an das Pflegepersonal. So eine freundliche Fürsorge hat mal selten.

Im Dezember OP geplant mit langem Terminkordination in der Ambulanz da muss man viel Zeit mitbringen

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
2 OP hatte meine Mutter dort bereits Knie und Hüfte 2015 und 2016 da war es alles noch okay
Kontra:
in 03/2018 unter Sana lief nichts mehr rund OP erst Telefonisch verschoben dann beim Termin im KH erneut verschoben strotz stationärer Aufnahme nur Chaos dort keine Bettenkapazität nach 4. NEU OP Eröffnung im März 2018
Krankheitsbild:
Lumbale Spinalkanalstenose L3-L5 Spondylolisthesis L4/5 Segmentdegeneration L3/4 OP März 2018 gepla
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dez.17 Ambulanz Wirbelsäulenchirurgie Termin
alle Unterlagen dabei und Kopien schon vorab für die Fachabteilung MRT usw. Termin OP und das ganze Prozedere abgewickelt für das man den einen Tag benötigt im Sana KH verschiedene Bereiche Anästhesie Röntgen Blutabnahme Aufnahme Sekretariat usw. Dann wurde OP Termin telefonisch
verchoben auch noch okay. Dann stationäre Aufnahme im März zur OP sollte dann am 08.03.18 sein wurde
wieder verschoben auf den Tag darauf ein Freitag.
Gesagt um zu Planen wurde uns Aufenthalt ca. 14 Tage keine Reha erst nach einem halben Jahr bei
dieser Wirbelsäulen OP möglich. Dann WE und am
Montag am 3. Tag nach der OP kam die Schwester zu
meiner Mutter und meinte Sie könne entlassen werden. 5 Tage darf man laut Merkblatt für Patienten garnicht sitzen nach dieser OP geschweige denn mit dem Auto abgeholt zu werden das ist erst ab dem 14.Tag nach OP als Empfehlung die man auch befolgen sóll wortwörtlich so den
Patienten mit vielen weitern Hinweisen Version 2.0
vom 23.06.2017 Dr. Desai an die Hand gegeben worden. Meine Mutter sagte mit Recht nein sie war
noch garnicht mobil und schwach tagelang nichts gegessen außer Wasser Tee Brühe oder Kaffee.
Dann wurde Sie geröngt und mit dem Bett dorthin
am Montag 3 Tag nach OP gefahren eine Physio bis
dahin negativ. Am 4. Tag begann erst die erste
Physio sehr kurz mit gehen und Versuch Treppensteigen was man zu Hause können muss und
Voraussetzung ist um als 74 jähriger Mensch zurecht zu kommen. Aufgrund Bettenknappheit dann
Entlassung am 07.Tag nach OP sollte über Krankentransport liegend erfolgen da als Beifahrer frühestens erst ab dem 14. Tag nach OP
zum befolgen hingwiesen wird. Es gibt ein Entlassmanagement muss man unterschreiben in welchem in der stationären Zeit geklärt werden
soll wie man dann zu Hause zurecht kommt sollte
vom Sozialdienst ausgehen und welche Hilfsmittel
man ggf. benötigt. Nichts von dem wurde bei meiner Mutter auch nur ansatzweise durchgeführt.
Im Gegenteil jetzt sollte Sie sogar mit einem
herkömmlichen Taxi am 07. Tag nach der OP nach
Hause gefahren werden da man einen Krankentransport angeblich zeitlich man bedanke von Montag wo man schon am 3. Tag entlassen wollte konnnte dieses nicht organisiert werden.
Faktum ist am Tag davor hatte ich als Tochter
mit dem Assistenzarzt darüber sogar persönlich als ich zu Besuch gesprochen und vorab sogar auch telefonisch weil sich ja an keinerlei Zusagen gehalten wurde.

Guter Facharzt-Gute Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vertrauenswürdiger Facharzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Sprunggelenks-Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

OP- Sprunggelenkprothese am 7.11.17-Dr Goebel
OP, ärztliche Betreuung, Aufenthalt in der Klinik .alles ok. Der Heilungsprozess, ist so verlaufen , wie von Dr. Goebel prognostiziert, konnte ab Ende Dez. wieder den Fuß belasten und gehen seit dem wieder schmerzfrei. durch Physiotherapie und Lymphdrainage kann ich seit Febr. wieder ausgedehnte Spaziergänge unternehmen, gehe wieder ins Fitness-Studio und fahre wieder Rad. Ich bin sehr zufrieden , mit dem Ergebnis und kann anderen Patienten mit Sprunggelenks-Arthrose diesen Arzt und das Krankenhaus empfehlen.

Top Fußchirurgen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kommunikation auf Augenhöhe
Kontra:
Krankheitsbild:
Peronealsehnenluxationen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Innerhalb von 1,5 Jahren wurde ich im Januar nun zum dritten mal am Sprunggelenk operiert und bin froh, dass ich von meinem Orthopäden an diese beiden freundlichen und fachlich hervorragenden Fußchirurgen verwiesen worden bin. Sowohl Chef- als auch Oberarzt haben mich schon operiert und ich bin mit beiden sehr zufrieden. Auch das Personal auf den Stationen und rund um den Op-Bereich ist sehr freundlich.
Ich möchte hier auch ausdrücklich den Mitarbeitern in der Ambulanz ein positives Feedback geben-für Wartezeiten können die Damen dort wohl am wenigsten, bekommen aber zumeist den Unmut der Wartenden ab. Mir wurde immer schon zuvor gesagt, dass man viel Zeit mitbringen muss und innerhalb eines bestimmten Zeitkorridors dort sein soll. Ich kam stets schneller dran als erwartet.
Die Sauberkeit und auch das Essen waren völlig in Ordnung. Verbessert wurde glücklicherweise, dass man sich bei Entlassung nicht mehr in der Verwaltung abmelden muss, sondern nur auf der Station.

Ich kann das Krankenhaus und die Fußchirurgen ausnahmslos weiterempfehlen!

Rechte Hüft OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so. Top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis ins letzte deteil wurde alles genau erklärt. Top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch hier wurde alles sehr gut umgesetzt. Top.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr schnell und unkompliziert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich kann nichts negatives sagen.)
Pro:
Alles Top
Kontra:
Alles Top
Krankheitsbild:
Rechte schmerzhafte Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 10.01.2018 wurde ich eingeliefert. Am darauf folgenden Tag war die OP. Rechte Hüfte. Es war einfach super. Der Oberarzt Herr S.S. hat mich bis ins kleiste Deteil unterwiesen. Alles lief nach Plan. Nun sind bis heute am 11.02.2018 4 Wochen vergangen. Ich habe bis heute keine Schmerzen. Seit 8 Tagen befinde ich mich in einer Reha. Auch hier ist alles Top. Selbst in 2012 wurde ich an der linken Hüfte operiert. Auch hier habe ich von dem OP Tag an keine Schmerzen. Der gleiche Arzt hat mich da auch schon opieriert. Herr S.S. es ist Top verlaufen. Ich möchte nun, alle die ein neues Hüftgelenk bekommen den Mut aussagen das wirklich die Patienten keine Angst haben müssen. Die Schmerzen sind einfach verschwunden. Dies ist eine wahre Geschichte. Nun bedanke ich mich nochmals an alle die mich sehr gut behandelt haben.

Keine Termintreue

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Trotz Termine 2 Stunden Wartezeit für einen einfachen Gipskontrolltermin....dann kam ein Notfall, der natürlich Priorität hat, aber umso ärgerlicher, weil man ja vorher normalerweise drangekommen wäre lt. Termin...
Krankheitsbild:
Ellenbogenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Haben die Angestellten in den jeweiligen Anmeldungen überhaupt Bock auf ihren Job und Interesse, Patienten zügig durchzuschleusen?...Wenn man Röntgentertermine hat, warum werden diese dann 45 min überzogen, obwohl keine Notfall in der Röntgenabteilung war....

Mit Sehnenruptur im Sprunggelenk in den besten Händen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ruptur Peroneus brevis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Anfang 2017 erlitt ich einen kompletten Riss der Peroneus brevis Sehne. Die Sehnen/Sehnenscheiden waren stark entzündet, das komplette Spunggelenk war daraufhin instabil. Immer wieder bin ich umgeknickt (sehr schmerzhaft).

Ich hatte Glück und bin von Herrn Dr. Göbel (damals im Eduardus-Krankenhaus) operiert worden. Er ist ein absoluter Sprunggelenksspezialist und man kann sich in den besten Händen wähnen.

Vor der OP hatten wir besprochen, dass er sich erst in der OP den tatsächlichen Zustand der anderen Sehnen (Peroneus longus) angucken wird und dann entscheidet, was die beste Behandlung für den Fuß ist. (Die verschiedenen Möglichkeiten wurden mir natürlich vor der OP erklärt.)

Der Zustandd er anderen Sehne war gut, daher wurde die Peroneus brevis-Sehne an diese Sehne genäht.
Ursache für das ständige Umknicken war ein leichter Ballenhohlfuß mit Rückfuß varus. Durch eine Fersenbein-Osteothomie wurde dies korrigiert.

Die OP verlief gut, und Herr Dr. Göbel hat mir am nächsten Tag genau erklärt, was gemacht wurde.
Der Heilungsprozess ist sehr langwierig, Sehnen wachsen nun mal sehr, sehr langsam zusammen.
Nach 10 Wochen konnte ich wieder arbeiten gehen und nach 4 Monaten waren bereits kleine Spaziergänge gut möglich.
Jetzt, 8 Monate später, sind wieder richtige Wanderungen möglich und der Alltag hat sich normalisiert.
Vor der OP hätte ich das überhaupt nicht mehr für möglich gehalten!

An alle die das gleiche vor sich haben: Geduld! Der Heilungsprozess dauert viele Monate.

gelungene Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Betreuung und immer alles gut erklärt
Kontra:
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hüft-OP in 11-2017. Wochen vorher gab es eine Voruntersuchung mit anschließender ausführlicher Beratung. Bei der OP wurde hier die minimalinvasive Methode angewendet - echt gut gelungen! Kleinere Narbe,
schnellere Heilung und Beweglichkeit ... Auch wurde hierbei die vorher sehr
störende Differenz von 3 cm bei den Beinlängen behoben - jetzt sind beide
Beine gleich lang. Super!

Fußgelenkversteifung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzt und Pflegepersonal sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fußgelenkversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 24.1.2018 n der Sprechstunde für Füße.
Zu meinem Glück , sind beide Ärzte wieder nach einiger Zeit hier im Krankenhaus Dr. L. Goebel und Dr. J. von Olberg! Im Juni 2017 wurde mir von Dr. J. von Ohlberg, das linke Fußgelenk versteift.
Einen bessern Arzt hätte ich nicht finden können.
Die Op und auch die nach Behandlung, durch Dr. von
Olberg und Dr. L. Goebel waren einfach hervorragend.
Das Krankenhaus kann stolz sein , dies beiden Ärzte
im Team zuhaben !!!

Das KH für Ersatzgelenke

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
medizinisch und menschlich 1A++++
Kontra:
Essen ist Verbesserungs fähig
Krankheitsbild:
pseudarthrose schulter rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo , ich bin 49 Jahre alt und musste mir eine schulter tep machen lassen. Infolge eines Unfalls im April 2017 wollte der humeruskopf nicht mehr richtig an- bzw. zusammen wachsen und somit wurde eine tep fällig. Ich habe mich bewusst für das KH Dreifaltigkeit entschieden da sie Jahrzehnte Erfahrungen im Bereich Gelenkersatz haben. Früher wurden dort auch Sportler aus dem Leistungssport behandelt.
Meine größte angst waren postoperative schmerzen, schon bei der pre operativen Vorbereitung haben mir die Anästhesisten die angst genommen.
Die medizinische und menschliche Betreuung war 1A++++, leider kann man das vom Essen nicht sagen????. Ich bin Vegetarierin und die Portionen waren winzig und falls, ich hab ständig Hunger geschoben und in der zeit (8 tage) 2kilo abgenommen. Da ist noch viel Luft nach oben.

Ich hoffe das mein Beitrag hilfreich war und ihr eine gute zeit haben werdet.

100prozentige fachliche u. persönliche Betreuung Küche

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Q)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Küche 5 Sternequalität
Kontra:
Kein einziger Punkt. Zur Zeit noch keine Cafeteria
Krankheitsbild:
Versteifung Lendenwirbel L5/s1
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da ich vor Jahren im dreifaltigkeitskrankenhaus von Dr. Desai operiert wurde habe ich diesmal keinanderes Krankenhaus in Erwägung gezogen. Dr. Desai istauf seinem Gebiet ein absoluter Spezialist.seine seriöse und fachliche Art dem Patienten die Ursache der Probleme mitzuteilen ist einmalig. Sein ganzer Stab einschließlich Pflege- und serviespersonal sind besonders zu erwähnen. 4 Tage nach der OP durft ich das Krankenhaus schmerzfrei verlassen.

Dr. Göbel, gerne wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beratung und Betreuung sehr gut
Kontra:
Wenn überhaupt, Frühstück und Abendessen
Krankheitsbild:
Sehnenruptur und Fersenbeinkorrektur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das DFK ist ein eher kleines Krankenhaus. Die Patientenaufnahme verlief sehr freundlich, informativ und ohne lange Wartezeiten, jedoch bis Mittag.
Meine Station 3 ist relativ neu renoviert, 2 Bettzimmer mit großem Bad. Betten elektrisch verstellbar und jeder hat ein eigenes TV am Nachttischwagen.
Die OP durch Dr.Göbel verlief super. Kaum Schwellungen und kaum Schmerzen!
Alle Schwestern und Helfer, ob im OP, Aufwachraum oder auf Station sehr feundlich, hilfsbereit und aufmerksam. Ich habe 4 Tage im DFK verbracht, ich habe mich sehr wohl gefühlt und gut aufgehoben. Eine kleine Kritik habe ich am Essen. Das Brot beim Frühstück und Abendessen schmeckt eher fad. Das Körnerbrötchen zum Frühstück ist gut. Der Belag ist eher klein und wenig, die Teewurst schmeckt nach nichts. Mittagessen war aber okay. Ich bin immer satt geworden. Wir sind ja nicht im Restaurant. Das DFK hat auch kein Cafè. Lediglich Besucherzimmer mit Kaffeevollautomaten auf jeder Station.
Insgesamt ein gutes Krankenhaus mit sehr guten Ärzten, da meine Zimmergenossen auch sehr zufrieden und ohne große Schmerzen waren.

Wiederherstellung aus Restbeständen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ist mir weniger wichtig)
Pro:
Freundlichkeit, Kommuniklation mit dem behandelnden Arzt auf Augenhöhe
Kontra:
Krankheitsbild:
Ruptur der Peronäussehnen
Erfahrungsbericht:

Hohes Maß an Spezialisierung und entsprechendes extrem tüchtiges ärztliches Fachpersonal. Entsprechend gut ist die wirklich problematische OP verlaufen, das Behandlungsergebnis ist beglückend.

HWS-OP gelungen - Patient sehr glücklich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ärztliche Behandlung + OP-Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im November 2017 wurden bei mir zwei Bandscheiben im HW-Bereich durch Prothesen ersetzt. 6 Wochen nach der OP wurde festgestellt, dass die Prothesen einwandfrei sitzen.

Große Erleichterung. Damit steht fest, dass Herr Dr. Biren Desai und seine Ärzteteam hervorragende Arbeit geleistet hat. Das Kribbeln in den Fingern ist weg. Ab und zu ist lediglich noch ein leichtes Ziehen in den Fingern zu merken, weil "die Nerven nach der OP noch etwas beleidigt sind" wie Herr Dr. Desai in seiner sehr netten und kompetenten Art meint. Vielen herzlichen Dank.

Dank auch an die Verwaltung, die meinen OP-Termin wie erhoff um zwei Monate vorgezogen hat. Auch das sehr freundlichen Personal in der Ambulanz, der Röntgen-Abteilung sowie in der Station setzt sich jeder Zeit für seine Patienten ein.

Aus meiner Perspektive kann ich das frisch renovierte Dreifaltigkeits-Krankenhaus sehr empfehlen, das im Übrigen auch einen sehr guten Ruf in meinem Bekanntenkreis genießt.

Aufenthalt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Spondylodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liege noch auf Etage 3 bin am 13.12 2017 an der LWS eine Spondylodese Operiert worden. Mir gefällt das Krankenhaus es wird sich gut um einen gekümmert das Essen ist normal die Ärzte auch alles in Ordnung. Und man ist ja auch nicht in einem Hotel oder zuhause sondern im Krankenhaus um gesund zu werden. Aber noch ein ganz besonderes Dankeschön an die Intensiv Station wo ich die Nacht lag sehr sehr nett und besonders Schwester Claudia die in der Nacht Dienst hatte Sie hat sich die Nacht um mich gekümmert wie eine Mutter echt klasse und auch meine Schmerzen in den Griff bekommen und Sie hat immer geholfen und war immer zur Stelle, wenn was war von Ihr können noch sehr viele sich eine Scheibe abschneiden vielen Dank.Sie hat sogar meine zwei Kuscheltiere die ich die Nacht hatte mit eingepackt und zugedeckt echt toll.???????? Ich bedanke mich für den Aufenthalt hier gehe am Freitag Nach Hause und dann wird erst mal Weihnachten gefeiert. Und ein großes Dankeschön auch an Fr Dr Arentz

Dankbar und über Glücklich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
aussagewöhnlich Dr.Biren Desai
Kontra:
Krankheitsbild:
Cervicale Myelopatrhie ,Hochgradige Cervicaler Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war nicht wie ein Krankenhaus sondern wie ein Erholungszentrum ,vom Zimmer an bis zu den Schwestern und den Ärzten bis zu den Reinigungskräften hat man mir dieses Gefühl gegeben. Besonders gab es einen Menschen ,ein Gottes Geschenk für uns Menschen das ist Dr.Biren Desai ich bin sehr Dankbar das ich den weg zu Ihm gefunden habe und Ihn kennenlernen dürfte ein ganz besonderer Mensch und ein Künstler in seinem Fach .

Umbruch

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der gemütliche Kiosk fehlt)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Dreifaltigkeitskrankenhaus befindet sich im Umbruch. Ein neuer Name und damit verbunden auch noch Bauarbeiten, die kurz vor der Vollendung stehen.
Das bedeutet für alle Mitarbeiter eine Anpassung an neue Arbeitsbedingungen und Abläufe
Ich möchte hiermit mein Vertrauen und Hochachtung für alle Mitarbeiter aussprechen, die es dennoch schaffen den hohen Ansprüchen gerecht zu werden.
Schicki-Micki braucht kein Patient, sondern eine gute medizinische Behandlung, sowie ein gewisses Mass an Fürsorge.
Ich kann, das Dreifaltigkeitskrankenhaus nur empfehlen.

Keine Angst dank Dr. D

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sympathisch und Erfahren
Kontra:
Lange Wartezeit
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit Beschwerden im Halswirbelbereich der mir schon einen Nerv verletzt hatte. Es kribbelte schon in zwei Fingern. Natürlich hatte ich Angst es könnte was kompliziertes sein. Ein ganz großer Dank geht an Dr. D der mir durch seine ruhige und entspannte Art diese Angst nahm. Im Laufe der Unterduchung merkte man dann doch warum er die Orthopädie leitet. Jeder Handgriff saß und wurde kommentiert was zur Folge hat dass ich mich immer mehr beruhigte. Wir brauchen als nächstes ein MRT um in die Analyse zu gehen was ich umgehend machen werde. Dann werde ich gerne wieder vorstellig und nehme auch die Wartezeit gerne in Kauf denn letztendlich zählt für mich nur die bestmögliche ärztliche Versorgung zu bekommen. Mitarbeiter von der Anmeldung bis zum Service Top. Irgendwie scheinen dort alle gute Laune zu haben. Auch selten in einem Krankenhaus.

DR GOEBEL IST Wieder DA!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärztliche Versorgung
Kontra:
Hygiene
Krankheitsbild:
Hammerzehe und Halux
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An Alle, die eine Fuß OP brauchen!!!
DR GOEBEL IST Wieder DA!!!
Mir steht wieder eine OP an meinem Fuß bevor. Da habe ich so lange "gegoogelt" bis ich herausgefunden habe, wo Dr. Goebel steckt!!! Dr. Goebel hat bei meinen zwei Füßen die Gelenkversteifungen operiert. Ich bin damit sooo zufrieden, dass ich keinen anderen Arzt mehr an meine Füße lasse!!! Jetzt muss ich meine Hammerzehe und Halux operiert bekommen. Ich habe ihn gefunden! Dr. Goebel ist wieder im DFK - als Chefarzt- GRATULATION!!!! ist ja klar, wo ich zur OP gehe, waas!!!

Sana DFK - Danke für Alles

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlickeit des Personals / Saniertes Gebäude
Kontra:
Parkplatzsuche
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich besuchte die KV Sprechstunde von Dr. H. Klasse wieviel Zeit er sich nahm und mir mit meinen Schmerzen half. Auch das Pflegepersonal war super freundlich und die Ambulanz scheint gerade komplett renoviert zu werden. Ein tolles sympathisches Krankenhaus mit kompetentem Personal, die sich noch Zeit nehmen. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben. Danke für die Hilfe.

DFK nie wieder !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man merkt deutlich, dass ein neuer Träger SANA das Krankenhaus leitet)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Niemand hört zu und dadurch wird man auch falsch beraten.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Die Stationsärztin schaute immer nur aus der Ferne und war meist schlecht gelaunt.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophal, habe oben schon berichtet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ausstattung der Zimmer, wenn es auch sehr eng war
Kontra:
Das vollkommen überlastete Personal
Krankheitsbild:
Operation an der Kniescheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon die Aufnahme war eine Katastrophe. Niemand hört einem zu. Man wird von Pontius zu Pilatus geschickt und dann noch in der falschen Reihenfolge. An vier Stellen wurde mir berichtet, dass ich ein künstl. Kniegelenk bekomme obwohl dies gar nicht der Fall war. Von morgens 8 Uhr bis nachmittags 15:30 hat das Aufnahmeprozedere gedauert.
Am Aufnahmetag musste ich morgens um 8:00 nüchtern da sein. Ich sollte um 14:00 operiert werden. Um 14:00 Uhr kam eine Schwester ins Zimmer ich solle nun schnell mein Hemd anziehen, es geht gleich los und um 18:00 Uhr saß ich immer noch vollkommen nüchtern und ein wenig genervt in meinem Zimmer. Keine Info, nichts zu trinken rein gar nichts.
Das Personal scheint restlos überfordert zu sein.
Das Essen war eine Katastrophe.
9 Tage musste ich warten bis man mir die Bettwäsche nach der Op. gewechselt hat. Therapien, die angesetzt waren bekam ich nicht, da bei den Therapeuten ein Krankenstand von 60% vorherrscht.
So schön das Zimmer war, ich wurde im DFK nicht gesund sondern verließ es mit viel Ärger kranker als ich gekommen war. Kann ich nicht mehr empfehlen.

Wenn es nochmal sein müsste: Wieder das Dreifaltigkeits - Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 4.10.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauberkeit, Freundlichkeit , gute OP und Betreuung
Kontra:
ZU WENIG PERSONAL
Krankheitsbild:
ROTATORENMANSCHETTENNAHT/ SUPRASPINATUSABRISS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bei der Vorbereitung auf die OP - 2 Tage vorher - habe ich 7 Stunden in der Ambulanz verbracht.Das war heftig!
Mit allem was danach erfolgte wäre ich sehr zufrieden
gewesen wenn man nicht den Eindruck gehabt hätte, dass alle, zwar sehr freundlich, jedoch sehr gestresst waren.
Ich bin Tag und Nacht von freundlichen Krankenschwestern gut versorgt worden, allerdings in Windeseile.
Ich denke da mehr an Patienten die länger stationär im Krankenhaus bleiben müssen - für die ist es nicht angenehm auf die Hilfe gestresster Pflegekräfte angewiesen zu sein. Diese geben sich alle Mühe es jedem
Recht zu machen.
Das Gleiche gilt für die Physiotherapie.
Die Fachkraft kam zu mir 10 Minuten vor meiner Entlassung. Leider hatte sie kaum die Möglichkeit sich mit meiner Schulter zu beschäftigen, da sie permanent durch eingehende Telefonate davon abgehalten wurde. Es müsste DRINGEND MEHR PERSONAL eingestellt werden.
Fazit: Gutes Krankenhaus, guter Operateur ( auch wenn es nicht Dr. Schneider war.) Ich würde jederzeit wieder
in dieses Krankenhaus gehen.
4 Wochen nach OP geht es mir und meiner Schulter gut!

Ausgezeichnete Knieoperation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2 / 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausgezeichnet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hygiene, ärztliche Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbandruptur linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer komplexen Knieverlatzung mit nachfolgender Instabilität wurde mein Knie von Dr. Kellinghaus operiert.
Nach der Operation hatte ich kaum Schmerzen, das Knie war nicht mehr geschwollen, als vorher schon; es gab keinerlei Entzündungszeichen, die Narbe war nicht gerötet.
Das Ergebnis ist heute ausgezeichnet.
Nach 2 Wochen konnte ich bereits wieder arbeiten (sitzende Tätigkeit), und heute bewege ich mich im Alltag wie früher.
Die Klinik war extrem sauber, es wurde sehr viel Wert auf Hygiene gelegt. Die Krankengymnastin hat bereits am Tag nach der Operation mit mir Treppensteigen geübt, was ich wirklich dringend für zuhause brauchte.
Ich würde diese Klinik unbedingt weiterempfehlen.

TOP-Klinik, sehr empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 8/ 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Operation am Schultergelenk nach Ruptur der Rotatorenmanschette
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kleine, aber feine Klinik, mit kompetentem und jederzeit hilfsbereitem Personal. Gute Verkehrsanbindung und somit sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Umgebung sind kostengünstige Parkplätze vorhanden, aufgrund dessen ist die Klinik auch mit Pkw gut erreichbar. Frisch renoviert, Ausstattung hochwertig, alles sehr sauber und hygienisch einwandfrei. Verpflegung reichlich und gut, im Aufenthaltsraum der Station ein Kaffeeautomat (kostenpflichtig) und Wasser für Besucher.
Obwohl Kassenpatient wurde die OP sowie die postoperativen Untersuchungen vom Chefarzt Prof. Dr. Schneider persönlich durchgeführt. Erwähnenswert ist die verständliche und ausführliche Beratung und Information vor und nach der OP.

Würde nur noch hingehen wenn ich ambulant operiert werden müßte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Total gute,kompetente und sehr freundliche Ärzte und Ambulanz Personal
Kontra:
Betreuung auf der Station.Freundlichkeit läßt Grüßen
Krankheitsbild:
Fuß Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte da, die ich kennengelernt habe,sind sehr nett und fachlich kompetent.Hab mich aufgehoben gefühlt.Ebenso das Personal in der Ambulanz.Leider nicht beim Pflegeperonal.Man lächelt die freundlich an und die gucken einen an,als würde sie sagen,,Was will die,,Betten wurden bei mir auch nie gemacht.Ein Pfleger und 2 Schwestern waren nett.Der Rest konnte man vergessen.Das Essen war unterste Stufe.Gummibrötchen und Wurst und Käse auf dem Teller geklatscht.Mittagessen ging ja noch,aber das Abendessen,war wieder so lieblos.Ebenso die Physios waren nicht gut.Die geben sich überhaupt keine Mühe.Wenns schwierig ist,wie bei mir sind die schnell weg.Man mußte meistenteils alleine klar kommen.Alles in allem würde ich da nur noch hingehen,wenn ich ambulant operiert werden müßte.

Top Empfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
Siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der ersten bis zur letzten Minute professionell und sehr freundlich . Es fängt an mit einer super durchorganisierten Aufnahme in der schon ein Großteil möglicher Nervösität abgebaut wird. Hier ist keine Frage zuviel. Die Betreuung auf der Etage bei mir besonders die 3 zu erwähnen ist hervorragend und wirklich nur zu empfehlen!!! An meinen Operateur Herr Dr. Schiffmann kann ich nur Bestnote verteilen. Vom ersten Augenblick ein Vertrauensverhältnis und ich bin nicht enttäuscht worden. Von ihm würde ich mir jederzeit eine zweite Hüfte erneuern lassen. Danke! Auch sehr zu empfehlen die Mitarbeiter der Physio sowie das ganze Personal einfach spitze ist.

Prima Aufenthalte im DFK trotz komplizierter Operationen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche, kompetente Betreuung durch die Ärzte und Schwestern
Kontra:
Kein kontra
Krankheitsbild:
HUEFTEINBAU Wechsel OP von McMinn auf Titan
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.Mai bis 28.Mai und vom 25.Juni bis 5.Juli Patientin in der Station 4 im DFK. Beim ersten Aufenthalt wurde mir die linke künstliche Hüfte wegen einem Keim komplett entfernt und ich habe lernen müssen ohne Hüfte für knapp 6 Wochen zu leben. Die Betreuung durch die Ärzte und die großartigen Schwestern war einmalig, danach habe ich es auch noch für weitere 4 Wochen zu Hause geschafft. Beim 2.Aufent-halt wurde mir die neue Hüfte eingebaut und hervorragend mit Titanschrauben befestigt, eine tolle Leistung vom Arzt und seinem Team. Ich habe mich bei beiden Aufenthalten sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt, mir wurde Alles gut erklärt, ich kann dieses Krankenhaus unbedingt weiterempfehlen, auch die anschließende ambulante Reha war sehr gut.

s.o.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Viele verschiedene Stationen sind bis zur Aufnahme an verschiedenen Stellen/Etagen des Krankenhauses zu durchlaufen (das nette Personal hilft einem bei Rückfragen weiter).)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühle mich rundum gut behandelt, betreut und versorgt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Schultergelenk: Arthrose, Bicepssehne entzündet und beschädigt, Verwachsungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Auto gut zu erreichen, ist ausgebaut und frisch saniert (z. Zt. noch Abschlussarbeiten im Außenbereich). Zimmer (einschl. Sanitärbereich), Station(en)und Behandlungsräume sind modern ausgestattet. Sehr ruhige Zimmer zum Hof/Gartenseite. Fühlte mich hier durch die kompetente medizinische Diagnose, Behandlung und Betreuung sehr gut aufgehoben. Sehr freundliches und hilfsbereites Personal (Verwaltung, Pflegepersonal und Ärzte).
Physiotherapie im Tiefgeschoss. Ebenfalls Top.

TOP-LEISTUNG ->TOP-ADRESSE

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/16/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider fehlt eine Cafeteria)
Pro:
chirurgische Erfahrung der Operateure
Kontra:
Krankheitsbild:
4 x Knie-TEP nach Arthrose
Erfahrungsbericht:

Nach 4 Knie-TEP-Operationen im DFK-Köln (2 bei meiner Frau: links im April 2014, rechts im März 2016; 2 bei mir: rechts im November 2016, links im Mai 2017) möchten wir hier unsere Erfahrungen weitergeben.
Wir fühlten uns jederzeit (Aufnahme, Voruntersuchung, Aufklärungsgespräch, OP, Versorgung auf Intensiv- u. Normalstation, Physiotherapie) sehr gut aufgehoben.
Alle Fragen wurden,sowohl meiner Frau ( Zusatzversichert), als auch mir (Kassenpatient-> Oberarzt) durch die Operateure ohne jeden Zeitdruck auf freundliche und kompetente Art beantwortet.
Unser Dank geht natürlich an die beiden Operateure, aber auch an alle Krankenschwestern, Pfleger und Therapeuten für ihre geleistete Arbeit! Wir fühlten uns jederzeit gut behandelt.

Leider fehlt eine Cafeteria und die Wartezeiten, gerade bei den Voruntersuchungen, könnte man vielleicht etwas verkürzen. Aber wenn man darauf eingestellt ist, erträgt man es leichter.

Das Wichtige ist, dass einem geholfen wird!

Auf jeden Fall genießen wir unsere neu gewonnene Lebensqualität.

Medizinisches Handwerk vom Feinsten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Empfehlenswert
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hüft-OP - Dreifaltigkeitskrankenhaus, Köln
Die Hüft-OP von meinem Arzt und seinem Team war perfekt.
Ebenso die Nachbetreuung auf der Station des Dreifaltigkeit-Krankenhauses.
Auch die Spinalanästhesie - Teilnarkose hat sehr gut funktioniert.
Jeder Mensch, jeder Körper ist anders, Empfehlungen sind deshalb immer so eine Sache, aber hier möchte ich dennoch eine dicke Empfehlung für den Arzt und sein Team aussprechen. Medizinisches Handwerk vom Feinsten. Ich kann wieder laufen - GROSSES Dankeschön.

sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Achillesehnenriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde dort an der Achillessehne operiert und vom Empfang bis zu der operierenden Ärztin hatte ich die ganze Zeit das Gefühl gut aufgehoben zu sein und mit allen wichtigen Hilfsmitteln bzw. Infos versorgt zu werden.

Insgesamt kann ich das Krankenhaus nur empfehlen.

OP vs. konservative Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Berichte werden erst nach einigen Wochen zugesandt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ausstattung erscheint etwas veraltet)
Pro:
sorgfältige Abwägung aller Therapiemöglichkeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Spondylodiszitis BWK 5/6
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Während der stationären Behandlung einer Staphylococcen Sepsis im Helios in KR wurde eine Spondylodiszitis in BWK 5/6 mit epiduraler Beteiligung diagnositiziert. Man wollte am nächsten Werktag operieren und vier Wirbel versteifen.
Ich habe abgelehnt und kurzfristig einen Termin bei Dr. Desai für eine Zweitmeinung bekommen.
Dr. Desai hat sich ausführlich Zeit genommen und mit einem hohen Maß an Empathie meiner Frau und mir die Details zu dieser Erkrankung erklärt.
Er präferierte eine konservative Therapie:
- fortlaufende Kontolle der Blutwerte wöchentlich, später 14-tägig und 3-wöchig
- Antibiose oral
- Rahmenstützkorsett
- MRT Verlaufskontrolle alle 6 Wochen

Die ersten Verlaufskontrollen haben bereits eine deutliche Befundverbesserung bestätigt.
Nach 3 1/2 Monaten wurde das Antibiotikum abgesetzt. Nach 4 1/2 Monaten wurde das Korsett abtrainiert und mit Physio begonnen.
Nach insgesamt 8 Monaten bin ich weitestgehend genesen.
Das Ödem in den angrenzenden Wirbeln ist immer noch rückläufig und die Aussicht auf vollständige Heilung und damit verbundener Erhalt der Lebensqualitätist ist sehr gut.
Damit ist das Ergebnis deutlich besser als nach einer opertiven WS-Versteifung, von den Risiken der Operation ganz zu schweigen.

Besnders hervorzuheben ist, dass im DFK ebenfalls operative WS-Versteifungen gemacht werden, aber dies keine Auswirkung bei der Wahl der bestmöglichen Therapie hat. Jeder Patient wird individual beraten und konservative Therapien in ambulante Ausführung werden ebenfalls in Erwägung gezogen.

Dr. Desai - Eine Koryphäe der Wirbelsäulenchirurgie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann über Dr. Desai nur Positives sagen. Er ist ein fachlich sehr kompetenter Arzt und zudem stimmt bei ihm auch der Umgang mit dem Patienten. Durch seine sehr ruhige und emphatische Art gibt er dem Patienten ein sicheres Gefühl.
Mir wurde eine Bandscheibenprothese der HWS eingesetzt aufgrund eines Massenprolaps Level C5/6.
Schon nach dem ersten Tag der OP waren die Schmerzen in Schulter, die zuvor immer da waren, weg und ich war so gut wie schmerzfrei. Nach 4 Tagen konnte ich das Krankenhaus wieder verlassen.

Das Pflegepersonall auf der Station war ebenfalls super freundlich und immer hilfsbereit.

sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (trotz Baustelle im Haus keine Belastungen)
Pro:
Klinikpersonal freundlich u. fachlich kompetent
Kontra:
keine Negativen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HSW C5/6
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langen unendlichen Arztbesuchen wegen Bandscheibenschaden HWS über ca.5 Jahre überwies mein behandelnder Arzt mich in die Ambulanz des Krankenhauses.
Die erste Untersuchung verlief schon sehr Informativ für mich. Wir entschlossen uns nochmal eine neue Aufnahme der HWS zu machen. Beim zweiten Termin untersuchte mich Herr Dr.Biren Desai. Seine freundlichen u. fachlichen Erklärungen waren für mich als Laie sehr verständlich. Er nahm mir die Bedenken einer Op. sodass wir einen Termin für Anfang Mai vereinbarten. Mir wurde ein Elastic Spine Pad eingesetzt,ich kann nur in den höchsten Tönen ein dickes Lob an Dr.Desai und sein Team aussprechen. Ich fühlte mich von Anfang an sehr gut aufgehoben und bin bis heute relativ Beschwerde frei, kein Vergleich zum Zeitpunkt vor der Op.

Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013 bis 2   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten und Bandscheibenverschleiss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist an Freundlichkeit und Fachkompetenz nicht zu überbieten. Mir wurde nach Jehrelangem Schmerzmathyrium hier nun schon 6mal erfolgreich geholfen. Dr.med Biren Desai ist für mich eine Corife auf seinem Gebiet und ich würde meinen Rücken nie mehr in andere Hände geben .

Vereinigung von Kompetenz und Freundlichkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam am 03.05.17 ein neues Hüftgelenk. Die Beratung im Vorfeld war hervorragend. Jeder Mitarbeiter nahm sich so viel Zeit wie nötig. Die Sprache war auch für Laien verständlich.
Das Personal auf der Station war stets hilfsbereit und freundlich.
Obwohl ich Kassenpatient bin hat mich der operierende Chefarzt nach der OP mehrfach aufgesucht.

Betten sind schlecht angeordnet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mir wurde nicht gesagt, dass meine private Zusatzversicherung auch für die Rehaklinik gilt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
medizinische Betreung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit der medizinischen Betreuung war ich sehr zufrieden, lediglich die Zweibettzimmer waren sehr klein und die Betten schlecht angeordnet. Immerzu dem Mitpatienten gegenüber zu liegen und in sein Gesicht zu sehen, lässt keine Privatsphäre zu.

Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Zu lange Wartezeiten bei der Aufnahme
Krankheitsbild:
Schlittenprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen. Das Personal, die Ärzte waren sehr kompetent und freundlich. Ich fühlte mich gut aufgehoben.

Optimale Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Notfall kam ich ins Dreifaltigkeits-Krankenhaus nach Köln. Ich konnte wegen starker Schmerzen weder stehen noch liegen, zudem hatte ich Funktionsstörungen und Ausfälle in einem Bein. Diagnose: Spinalkanalstenose. Therapie: OP. Behandlungserfolg: Nach 10 Tagen verließ ich das Krankenhaus schmerzfrei und frei gehend.
Dieser zunächst so nicht erwartete Heilungserfolg ist in erster Linie der Erfahrung und operativen Kunst des kompetenten Fachärzteteams zu verdanken. Die äußeren Umstände tragen das Ihrige dazu bei. Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus ist eine kleine aber dafür umso feinere, neu renovierte Fachklinik, in der der Patient nicht in einer anonymen Krankenhausorganisation verschwindet. Im Gegenteil, ich durfte erfahren, dass von der Aufnahme bis zur Entlassung das Wohlergehen des Patienten Priorität hat. In der Betreuung des äußerst freundlichen und fachkundigen Pflegepersonals fühlt man sich umsorgt und geborgen. In diesem Rahmen stimmen die Bedingungen für die motivierte Mitarbeit des Patienten, um zu einem raschen Heilungserfolg zu kommen.
Insgesamt ist man versucht, die Freundlichkeit des Hauses in seinen Alltag hinüber zu retten.

Großartige Betreuung bei Hüftgelenkoperation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Beratung durch Arzt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (OP und Nachbehandlung optimal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles bestens verlaufen - Beratung, OP, nachoperative Betreuung, Heilungsphase
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer angeborenen Hüftdysplasie und damit verbundener großer Schmerzen beim laufen, quälte ich mich über Jahre mit der Entscheidung zu einem künstlichen Hüftgelenk (Alter 45). Aufgrund der wirklich sehr überzeugenden Beratung habe ich die Entscheidung 2016 getroffen und bislang keinen Tsg bereut. Meine Lebensqualität hat sich dadurch, dass ich wieder laufen, joggen, wandern, skifahren, etc. kann, in einem so hohen Maße verbessert, das hätte ich mir vorher nicht vorstellen können.
Die Vorgespräche waren sehr gut, die Operation verlief exzellent und völlig problemlos. Zudem war die Nachbetreuung sehr gut, so dass ich bereits 4 Wochen nach der OP nach einer Reha (ebenfalls im Dreifaltigkeitskrankenhaus) ohne Krücken laufen konnte.
Die Reha habe ich 2 Wochen nach der OP angetreten, das hat terminlich super funktioniert und war auch ideal auf meine Bedürfnisse abgestellt.

Ich kann das Krankenhaus und meinen Operateur nur wärmstens empfehlen, sollte ich die 2. Hüfte irgendwann operieren lassen müssen, würde ich sofort wieder dorthin gehen.

Homage an Dr. Göbel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013-2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute fachliche Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
OSG- Arthrose in beiden Füßen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit jahren habe ich sehr starke Schmerzen in beiden Füßen so das ich nur noch auf der Außenkante der Füße laufen konnte.
Ich war in der orthopädischen Sprechstunde und bin ausgiebig untersucht und beraten worden. Schon da fühlte ich mich gut aufgehoben!
Am 25.07.13 wurde dann eine Versteifung des OGS vorgenommen.
Ich kann das Krankenhaus und hauptsächlich meinen Arzt, Dr. Göbel nur bestens weiterempfehlen! Ach die Nachbehandlungen wurden sehr akribisch vorgenommen und bin inzwischen fast schmerzfrei!!!
Im Januar 2014 erfolgte die OSG Versteifung des zweiten Fußes.Da der Heilungsprozess nicht so reibungslos geklappt hat, wurde ich im April 2015 noch einmal operiert.Es war zwar jedesmal ein Geduldsspiel, da ich jeweils 12 Wochen im Rollstuhl verbrachte und den Fuß nicht belasten durfte.Die Nachsorge war immer sehr gründlich .Das ganze Ärzteteam sehr kompetent!!
Herr Dr. Göbel ist für mich die beste Adresse und beste Fußspezialist.

Meine ganze Familie und Freunde sind begeistert, wie gut ich wieder laufen kann. Ich trage zwar noch orthopädische Schuhe, habe aber die Chance, "normales" Schuhwerk zu tragen.
Damit ist ein langer Leidensweg beendet.
Herr Dr. Göbel hat die Klinik gewechselt und ist jetzt im Eduardus Krankenhaus in Köln tätig. Ich werde ihm auf jedenfall folgen, wenn mit meinen Füßen etwas sein sollte.
Mein Vertrauen in Dr. Göbel ist sehr groß. Das hatte ich bisher noch bei keinem Arzt!! Und ich habe (68Jahre alt) schon einige Ärzte kennenlernen können.
Nochmals meinen herzlichsten Dank!!

Facklink mit hervorragender Fachkompetenz

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man kommt sich als Patient verstanden vor um den sich gekümmert wird.
Kontra:
Am Aufnahmetag etwas lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisiert, ärztliche und pflegerische Betreuung war hervorragend. Ich wurde als Kassenpatient sehr gut betreut und vom Professor operiert. Das Pflegepersonal im Aufwachbereich sowie auf Station 4 war sehr kompetent, nett und hilfsbereit.

Gelenkersatz auf Grund einer Hüftarthrose

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Stand heute bin ich mit dem Ergebnis der OP sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Prognosen des Operateurs waren bislang alle zutreffend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe meine volle Alltagstauglichkeit wieder erreicht und hoffe, dass es so bleibt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Qualität der Beratung und der Durchführung
Kontra:
lange Wartezeiten in der Sprechstunde
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach der Diagnose einer fortgeschrittenen Hüftarthrose habe ich mir die Entscheidung für eine TEP nicht leicht gemacht. Sehr geholfen hat mir die geduldige und wertschätzende Beratung des Operateurs.

Die Operation selbst ist problemlos verlaufen. Auch danach wurde ich gut über das Ergebnis des Eingriffs informiert.

Sämtliche Prognosen des Operateurs waren bislang zutreffend, und ich konnte nach vergleichsweise kurzer Zeit wieder mein normales Alltagsleben aufnehmen.

Neben der handwerklichen Qualität der Operation bin ich insbesondere für den wertschätzenden Umgang des Arztes dankbar.

Alles Bestens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (nicht patientfreundliche Umbau)
Pro:
Arztenteam
Kontra:
Essensbestellung war nicht optimal
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und hilfsbereites Personal. Ärzten nehmen sich Zeit und kommunizieren nachvollziehbar.

Auf Augenhöhe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfassend mit viel Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Abläufe könnten besser beschildert werden,Schwestern mehr Hilfe anbieten und greifbarer sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Dreibettzimmer sind sehr beengt obwohl genug Platz im zimmer ist. Falsche Raumplannung)
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Stationäre weiterbehandlung unter Zeitdruck
Krankheitsbild:
Fußarthrose
Erfahrungsbericht:

Sehr erfahrene Ärzte beraten und operieren sehr gut. Gutes Verhältnis zwischen Arzt und Patient. Man fühlt sich gut aufgehoben.

Das Haus hat mit diesen Mitarbeitern!! und dem Umbau einen guten Weg in die Zukunft eingeschlagen!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (selbst die Umbauarbeiten störten mich nicht, da Nachts ja Ruhe war!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es war so verständlich als wäre es mein eigenes Metier! Danke Herr von Olberg!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle wichtigen Punkte mit Nachdruck betont und umgesetzt, so muss es sein!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Achtung, bei so vielen Patienten so kompetent und zügig zu arbeiten, Respekt!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles war vorhanden und wurde angeboten, auf Nachfrage auch ergänzt.)
Pro:
Die Betreung durch Dr. Goebel. Beratung durch Herrn von Olberg
Kontra:
Krankheitsbild:
Peroneus Brevis Ruptur mit Korrektur der Fersenfehlstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die OP mit 9 tägigem stationären Aufenthalt hat sich für mich gelohnt, Gehen ohne Schmerzen ist wieder drin. Leichte sportliche Aktivitäten sind auch wieder ohne Schmerzen möglich (Radfahren, Joggen mit sehr guten Schuhen, Wandern); abrupte Beanspruchungen vermeide ich, da ich jetzt mehr Angst um den anderen Fuß habe.
Die Genesung hat sich bei mir auf 5 Monate der Geduld und strikter Befolgung des Rates Dr. Goebels erstreckt - konsequent hochlegen, Lymphdrainage, Physiotheraphie und lieber etwas langsamer.
Bei der Beratung, Durchführung und der Nachsorge wurde mir durch alle Beteiligten stets Angst genommen und alle Zweifel vernünftig erklärt und ausgeräumt.
Wenn die andere Haxe auch mal Probleme bereitet, weiß ich wo ich hingehöre!!

Vielen Dank für alles

Gute Klinik mit absoluter fachlicher Kompetenz!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische/ pflegerische Qualität
Kontra:
Krankheitsbild:
Lendenwirbelsäule Versteifung des S1 und L5, bei komplizierter Ausgangssituation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Versteifung des S1 und L5, bei komplizierter Ausgangssituation
In der 1. Sprechstunde habe ich mich von Anfang an gut aufgehoben gefühlt, insbesondere, weil man offen über die Risiken gesprochen hat, aber gleichzeitig verstanden hat, wieviel Engagement und Menschlichkeit in diesem Team steckt, alle Risiken auf ein mögliches Minimum zu reduzieren.
Der Arzt versteht es, in ausführlichen Gesprächen auch einem Laien eine verständliche Auswertung der MRT- und Röntgenbilder zu vermitteln.
Er und sein Team nehmen sich außergewöhnlich viel Zeit für jeden einzelnen Patienten, eine Eigenschaft, die man heutzutage leider nur noch sehr selten findet.
Seine Menschlichkeit, sein Zuhören, seine verständnisvolle Art im Hinblick auf die Ängste des Patienten ließen mein Vertrauen bis zum Zeitpunkt der OP ohne Zweifel.
Die OP wurde vom Team mit fachlich absoluter Perfektion und Kompetenz ausgeführt, und meine Beschwerden, die bisher mein Leben bestimmt hatten, waren bereits nach der OP gemindert.
Ich danke dem Operateur für seine hervorragende Arbeit und seine Menschlichkeit und der gesamten Station 3, auf der man sich immer als Mensch, und nicht als Nummer gefühlt hat.
Hier wurde einem immer ein offenes Ohr geboten, egal in welcher Lage man sich befand.

Trotz diverser Umbaumaßahmen, die nun einmal dazugehören, wenn man sich als Patient in einem "modernen" Krankenhaus behandeln lassen möchte, kann ich jedem nur empfehlen, sich in das Dreifaltigkeitskrankenhaus einweisen zu lassen.
Es überzeugt durch absolute fachliche Kompetenz
der dort behandelnden Ärzte,
einer medizinisch ausgezeichneten Betreuung, Diagnostik und Operation.
Sowie einem jederzeit freundlichen Personal, egal, ob gelegen oder nicht, immer ansprechbar, zuvorkommend und hilfsbereit.
Das KH ist sehr sauber, und die bereits modernisierten Zimmer lassen einen in ihrer Ausstattung und Design fast vergessen, dass man sich in einem Krankenhaus befindet.

Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz der Ärzte ist hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Verengung des Nervenkanals in der Wirbelsäule ;
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Klinik Team ist in Gänze sehr kompetent und sehr freundlich, authentisch!
Die Fachkompetenz glänzt mit Exzellenz
Die Klinik ist sehr sauber
Das Essen ist gut

Mit abstand die Beste klinik in der ich jemals zur Behandlung war

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Arzt ist Herrausragend Gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Operierende Arzt der Fußchirugie
Kontra:
Krankheitsbild:
Fersenbruch + Kaputtes Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ärztlichen Leiter des Zentrums für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie bei dem Arzt wird man als Mensch wahrgenommen und mit aller bestem Gewissen behandelt. Ich persönlich möchte von keinem anderem Arzt mehr Behandelt werden wenn es um meine Füße geht die Op hat richtig gut geholfen. Ich habe auch sehr zeitnahe einen Termin für die op bekommen und der Arzt kümmert sich auch nach der op darum das es einem gut geht und man sich in der klinik wohl aufgehoben fühlt vielen Dank für die hervorragende behandlung endlich bin ich schmerzfrei.
Kann die klinik nur weiterempfehlen.

Wirbelkörperversteifung und Bandscheibenersatz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
konsquente Beratung und Konzentration auf primären Beschwerdekreis.
Kontra:
Krankheitsbild:
Spondylolistesis mit Spinalkanal-und Neuroforamenstenose L4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beratung und Organisation beispielhaft.
Geduld muss man mitbringen, da die Ambulanz bzw. das Khs. durch seine Qualifikation stark frequentiert ist.
Dies ist aber besser als bei verschiedenen Ärzten unterschiedliche Diagnosen und Therapien zu bekommen, die die Leidensgeschichte nur verlängert und unnötige Kosten verursacht.
Durch die Spezalisierung der Chirurgen und Ärzte sind sogar OPs an der Halswirbelsäule Routine (natürlich mit höheren Risiken).
Planung OP und Verlauf ok.
Vorraussagen des Entlassungstermins zuverlässig (ohne Komplikationen)
Sofortiges Beginnen nach OP mit Grund-Physio-Therapie.
Genaue und strenge Verhaltensanweisungen an den Patienten.

Verbessert werden sollte der Rücktransport in den häuslichen Bereich. Hier ergeben sich durch Vorgaben der Krankenkassen schwerwiegende Fehler beim Transport. Man entläßt den Patienten nach einer hochqualifzierten OP in einen unqualifizierten KRANKENTRANSPORT.

kompetent bei Sprunggelenksproblemen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (abgesehen von der Wartezeit bei Abmeldung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
diverse Defekte am oberen Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zwar sind die Wartezeiten für einen Termin recht lang, aber wenn dann eine OP nötig wird, dann ist man dort gut aufgehoben.
Ich wurde im Juni an mehreren Defekten am oberen Sprunggelenk operiert und war von der Aufnahme, über die Aufklärung bis hin zur Betreuung auf Station rundum zufrieden.
Einzig negativ war die lange Wartezeit beim Verlassen der Klinik, um noch den Eigenanteil zu bezahlen. Nicht so toll, wenn man dort mit runterhängendem Fuß über 1,5 Stunden warten muss.
Leider ist mein Operateur inzwischen wohl nicht mehr in der Klinik tätig, aber auch die anderen Ärzte und Ärztinnen, die ich in den paar Tagen erlebt habe, waren durchweg menschlich und fachlich kompetent.
Vor meinem Aufenthalt hatte ich einige negative Kommentare bezüglich des Essens gelesen-dies kann ich keineswegs bestätigen.
Für ein Krankenhaus absolut in Ordnung, mal ehrlich, man liegt dort ja nicht in einem 4*-Hotel!

Ein starkes Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gibt noch Ärzte die Empatisch sind! Meinen Dank an Dr. Desai)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Optimale Betreuung durch alle Abteilungen..
Kontra:
Qualität des Essens
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Perfekt betreut mit gutem Erfolg!
Ein Lob an das Personal der Station 4, sie sind alle stets freundlich und fleißig.
Auch dem Wirbelsäulenteam und den Ärzten kann man nur gutes Bescheinigen.
Wenn nötig komme ich wieder.

Ich kann wieder schmerzfrei gehen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgesprochen freundliche Mitarbeiter/innen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux Rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem die Schmerzen in meinem linken Großzehengrundgelenk im Laufe von sechs Monaten immer stärker geworden waren und alle konservativen Maßnahmen keine Linderung gebracht hatten, wurde am 23. Juni 2016 im Dreifaltigkeitskrankenhaus eine CHEILEKTOMIE durchgeführt. Im Vorgespräch wurde ich von Herrn Dr. von Olberg, der dann auch die Operation durchgeführt hat, umfassend und sehr gut verständlich über die Erfolgsaussichten und Risiken instruiert. - Ich fühlte mich bei ihm zwischenmenschlich und fachlich hervorragend aufgehoben.

Mit allem sehr zufrieden !!!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juli 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt !)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sehr sauber und hell gestaltet)
Pro:
Das Pflegepersonal auf Station 2 ist einfach Klasse
Kontra:
Krankheitsbild:
NPP L4/5 und L5/S1 mit multisegmentaler Osteochondrose sowie konsekutiver Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit chronischen seit ca. 20 Jahren bestehenden Schmerzen infolge eines Bandscheibenvorfalls L4/5 sowie L5/S1 mit Wirbelgleiten und Osteochondrose ins Dreifaltigkeits Krankenhaus.
Dort wurde ich sehr gründlich untersucht und aufgeklärt, wie man mir die Schmerzen vielleicht erträglicher machen kann.

Mir wurde zu einer Spondylodese OP geraten.

Von der Vorbesprechung in der Ambulanz bis zur Durchführung der Operation sowie der Nachsorge und Betreuung auf Station 2 fühlte ich mich sehr gut aufgehoben.

Ein besonderes Lob möchte ich auch den Physiotherapeuten aussprechen. Die mir sehr schnell wieder auf die Beine geholfen haben.

Gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische/ pflegerische Qualität
Kontra:
Krankenhaus im Umbau befindlich
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit chronischen Schmerzen infolge eines Bandscheibenvorfalls ins Dreifaltigkeitskrankenhaus, dort wurde eine SSDPA und eine Wurzelinfiltration vorgenommen.
Von der Vorbesprechung in der Ambulanz, bis zur Durchführung des Eingriffs, sowie der Nachsorge und Betreuung auf der Station fühlte ich mich in diesem Krankenhaus sehr gut aufgehoben.

Besonders hervorzuheben ist die medizinische wie auch pflegerische Qualität in diesem Haus.

Die bereits modernisierten Zimmer sind sehr schön und komfortabel eingerichtet und strahlen nicht die klassische Krankenhausatmosphäre aus. Das Krankenhaus ist vor allem sehr sehr sauber, obwohl an vielen Stellen gebaut wird.

Prof hat keine Ahnung

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulterluxation mit Knochenabriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man kein privat Patient ist, ist man bei Prof schon direkt unten durch.
Er stellt innerhalb von 14 Tagen 2 komplett verschiedene Diagnosen und kann einen Bänderriss ohne Ultraschall und MRT diagnostizieren. Ein Wunderheiler. Schickt jemanden ohne Therapieansatz wieder nach Hause und sagt, man solle dahin faheren wo es operiert worden ist. Es war ein Skiunfall.
Ich werde in dieses Krankenhaus niemals mehr einen Fuß setzen, vollkommen inkompetente Aussagen eines Prof.
Zuerst waren die Schrauben lose die gesetzt wurden,
dann nach einer CT, (Krankenhaus hat kein eigenes CT Gerät), wie hinterweltlerich, waren die Schrauben doch fest und es wäre eine Sehne gerissen,
wie gesagt alles ohne MRT oder Ultraschall, man nennt Ihn auch den Coperfield von Köln.

Keine Behandlung Chirurgie

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ambulanz, Chirurgie, Handchirurgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr unfreundliche Ärztin hat sich geweigert die Hand meiner Mutter in einer Notfallsituation zu behandeln. Obwohl wir ausdrücklich darum gebeten haben, uns nach einer Operation anderweitig objektiv beraten zu lassen, wurde die Behandlung verweigert und man hat uns weiter an das behandelnde Krankenhaus verwiesen. Dass, genau das der Grund war, warum wir hergekommen sind, hat die verehrte Frau Doktor auch mit Hilfe eines abgeschlossenen Medizinstudium nicht verstanden. Schade, in der Uniklinik würden wir sofort freundlich empfangen und dementsprechend behandelt. Aus unerklärlichen Gründen wird ein Patient mit einem durchblutenden Verband, Schmerzen und ausdrücklichem Wunsch nicht mal beraten, geschweige denn behandelt. Nein, danke.

Ich bin mit dem TEP-Eingriff sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leichte Einschränkungen wegen Umbaus)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
habe mich beim Operateur gut aufgehoben gefüllt
Kontra:
Klinik noch immer im Umbau/Renovierung
Krankheitsbild:
Arthrose 4.Grades Hüfte rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe diese Klinik auf Empfehlung eines Bekannten ausgewählt, der dort nach zwei Hüft-TEPn immer sehr zufrieden war.
Ich selber hatte an der rechten Hüfte eine Arthrose, laut MRT Grad 4; allerdings nur sporadisch schmerzhaft. Subjektiv hätte ich die Operation auch noch herauszögern können, weil ich mir mit sporadischer Diclofenac-Medikation gut helfen konnte.

Ende Januar 2016 hatte ich in der Ambulanz eine eingehende Untersuchung mit Beratung hinsichtlich Hüft-TEP. Die Indikation nach Untersuchung und MRT-Analyse sprach für die Operation. Positiv muss ich anmerken, dass ich nicht gedrängt wurde. Vielmehr wurde mir die Entscheidung überlassen.

Anfang März kam es dann zur OP, bei der mir eine Kurzschaft-TEP zementfrei eingesetzt wurde. In meiner Wahrnehmung verlief die OP und die nachfolgende Aufwachphase problemlos. Am Abend war ich schon wieder auf meinem Zimmer. Bereits am nächsten Tag (Samstag) begann die erste Teilbelastung an UA-Stützen. Die hausinternen, täglichen leichten Therapien begann dann direkt am Montag. Entlassen wurde ich am darauffolgenden Sonntag, auf eigenen Wunsch einen Tag später als möglich.
Die anschließende 3-wöchige Anschlußheilbehandlung fand in Bad Neuenahr statt.
Heute (nach gut drei Monaten mit ambulanter Physiotherapie) bin ich weitgehend wieder hergestellt und habe praktisch keine Einschränkungen mehr. Allerdings gibt es noch kurze Momente des Ziehens im Hüftbereich, weil die zerstörten Strukturen (Sehnen etc.) noch nicht vollständig wieder hergestellt sind.

Alles gut .......

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mit Cafeteria gäbe es ein sehr zufrieden)
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
Keine Cafeteria
Krankheitsbild:
Kalkschulter ASK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 06.06.2016 zur Voruntersuchung für eine Schulter OP erschienen. Diese Vorgang hätte etwas durchorganisierter sein können, war aber trotz des zeitaufwandes noch erträglich. Die Stationäre Aufnahme am nächsten tag gestaltete sich hingegen völlig unkompliziert. Der Neubau ist sehr ansprechend genau wie die Zimmer. Toilette und Dusche entsprechen neuesten Standards und sind sauber und gepflegt. Zur Aachenerstrasse hin ist es bei geöffneten Fenstern, bedingt durch das starke verkehrsaufkommen sehr laut. Leider gibt es im Gebäude keine Cafeteria was ich sehr schade finde. Die Auswahl des Frühstücks ist sehr umfangreich und von der menge her kann man vorbestellen wieviel man zum verzehr haben möchte. Das Mittagessen, drei stehen zur Auswahl, bekäme von mir Schulnote drei + was menge und geschmack angeht. Die ärztliche Versorgung und die fachliche Kompetenz ist meines Erachtens sehr gut. Das Pflegepersonal, ich war auf Station III, ist durchweg sehr freundlich und aufgeschlossen. Alles in allem habe ich mich sehr wohl gefühlt. Und wenn es Gesundheitlich von nöten ist, wäre diese Klinik erneut meine erste Wahl.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, die schuld dafür schiebe ich auf die vervollständigkeitsfunktion meines Handys ;-)

deformation der Zehen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzteteam hervorragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Umbau des Krankenhauses)
Pro:
sehr gute Aufklärung,erfolgreiche OP
Kontra:
Krankheitsbild:
totale Fehlstelung der Zehen an beiden Füßen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Ärzteteam hat mir von Anfang an die Sicherheit gegeben fachlich in besten Händenzu sein.Nach erfolgreicher OP im Aug 2015 erfolgte die zweite OP im Jan 2016.
Nun kann ich wieder ohne große Schmerzen auftreten.

kompetente Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetente Chefarztbehandlung
Kontra:
Parkplatzprobleme
Krankheitsbild:
Hüft-Endoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zum zweiten Male habe ich mir hier eine Hüft-Endoprothese einsetzen lassen.
Das erste Mal vor drei Jahren.
Es war genau wie vorher alles vorbildlich und kompetent.
Insbesondere die Gespräche mit dem behandelnden Chefarzt geben dem Patienten enorm viel Sicherheit und mindern evtl. Angstgefühle.
Trotz des Umbaus wird hier weiterhin in allen Bereichen professionell mit dem Patienten umgegangen.
Ich kann nur jedem empfehlen, der ein orthopädisches Problem hat, sich in die Hände dieser erfahrenen Menschen zu begeben.

Endlich wieder schmerzfrei gehen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausnahme: Wartezeit in der Fußambulanz)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetente ärztliche Beratung
Kontra:
ewige Wartezeiten in der Fußambulanz
Krankheitsbild:
Hallux rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wegen starker Schmerzen in den letzten ca 20 Jahren durch Hallux rigidus habe ich im Januar 15 im Internet recherchiert und bin da auf die OP Methode gestoßen. Die Empfehlungen der Orthopäden die ich aufsuchte war bisher, Gelenke versteifen.
Nach einer Vorstellung im Februar fühlte ich mich sehr gut aufgeklärt und habe mich dann an beiden Füßen operieren lassen (rechts im August / links im Dezember).
Ich bin sehr erleichtert, da meine starken Schmerzen weg sind. Vielen Dank an die Ärzte.

Was ich im Verlauf nach der ersten OP unterschätzt habe, war das anschwellen des Fußes, wenn ich nicht konsequent zur Physiotherapie gegangen bin und meine Bewegungsübungen gemacht habe. Bei der zweiten OP war ich dann schlauer und habe gleich mit Physiotherapie begonnen.

Bewegungsübungen mache ich nun noch täglich, wenn ich da etwas nachlässig bin, wirken die Füße steif und schmerzen etwas.
Also täglich Fußübungen - die sind es mir wert!
Mir passen wieder alle Schuhe und ich kann auch wieder schmerzfrei größere Strecken gehen. In meinem Umfeld ist nach der zweiten OP deutlich aufgefallen, dass sich mein Bewegungsmuster wieder normalisiert hat.

Negativ ist die ewige Warterei in der Fußambulanz, trotz eines vereinbarten Termins. Die Aufnahmeprozedur ist dafür top organisiert.
Im Krankenhaus selbst habe ich mich sehr kompetent betreut gefühlt.

Bei Fragen konnte ich mich per Email jederzeit an die Operateure wenden und bekam auch innerhalb von 24 Stunden Antwort. Vielen Dank noch einmal dafür.

Doppelt geheilt Dank Team Dr. Desai

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Eine moderne, interne Datenvernetzung würde sowohl den Patienten als auch den Medizinern viel Zeit ersparen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Team Dr. Desai
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose und Dekompession1 LWS 3-5
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

2 Dinge vorweg: Zum einen stehe ich Bewertungsportalen mit ultimativen Lobhudeleien skeptisch gegenüber, doch muß ich mich in diesem Fall revidieren. Ich war der wohl größte Bangeschisser der Welt und weit darüber hinaus. Heute bin ich es nicht mehr - Dank des wohl besten Ärzte-Teams was ich jemals kennengelernt habe. Schon beim ersten Untersuchungstermin, bei der auch meine Frau mit einbezogen wurde, hat es Chefarzt Dr. Biren Desai geschafft, mir alle Ängste zu nehmen. Er hat sich unendlich viel Zeit genommen, alles, aber auch restlos alles so erklärt, das es auch ein Laie, ohne medizinische Fachbildung, versteht. Dr. Biren ist kein Fachchinese oder Gott in weiß sondern einfach ein Mensch wie du und ich.
Vom ersten Augenblick an hatte ich vollstes Vertrauen in die unvermeintliche OP. Die Atmosphäre im Dreifaltigkeits Krankenhaus, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, die Fürsorge und Menschlichkeit, die hier Patienten gegenüber gezeigt wird, vom Empfang über das gesamte Pflegepersonal bis hin zu den Medizinern,ist in dieser Form wohl einmalig. Das Dr. Desai und sein Team zu den fachlich Top- Spezialisten der Orthopädie in Deutschland zählt, ist bekannt und in anderen Foren bereits hinreichend beschrieben worden, doch wie hier mit den Sorgen und Ängsten der Patienten umgegangen wird ,kann man nicht genug würdigen.
Diese Zeilen schreibe ich sicherlich auch in der Euphorie, das ich nach der erfolgreich verlaufenen OP erstmals wieder völlig schmerzfrei bin. Ein Angst-Patient wie ich einer war, wurde hier gleich in doppelter Hinsicht geheilt...

Op der Hws auf 3/4, 4/5 und 6/7 mit Bandscheibenprothese CP -ESP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Behandlung war fachlich und menschlich hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall der HWS auf 3 Segmenten mit Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich berichte heute von meinem Leidensweg der nach einem Unfall am 13.10.1997 seinen Lauf nimmt. Ich bin seit dem über 15Jahren in Behndlung bei verschieden Orthopäden mit bestimmt 20 PRT Spritzen unter CT. Die konservative Behandlung hat die ersten Jahre noch meinen Schmerzzustand gelindert, aber die letzten Jahre habe ich mehr oder weniger nur mit starken Schmerzmitteln ausgehalten. Meine Lebensqualität war hierdurch sehr eingeschränkt! Durch einen Zufall bin ich dann an meinen Arzt geraten, dem ich meinen Beschwerden in einem ausführlichen Gespräch in der Ambulanz näher gebracht habe! Der Arzt hat in aller Ruhe meine MRT Bilder mit mir besprochen und die Chancen und Risiken einer OP mit mir besprochen. Auf Grund seiner Kompetenz und Menschlichkeit habe ich mich dann für eine Op der HWS auf 3 Etagen mit Prothesen entschieden. Die OP wurde dann 1 Woche später durch geführt, hierzu hat der Arzt einen Tag vor der OP noch einmal ein sehr persönliches Gespräch mit mir und meiner Frau geführt. Hierdurch konnte sich auch meine Familie einen Eindruck verschaffen und die Ängste ausspeichern und hinterfragen. Die OP verlief dann ohne Komplkationen, sodass ich 5 Tage nach der OP das Krankenhaus verlassen konnte, fast Schmerzfrei! Nach der OP hat der Operateur persönlich meine Frau über den Verlauf der OP informiert! Ich kann rückblickend nur sagen, dass es ein Geschenk war diesen Arzt kennengelernt zu haben. Natürlich hatte ich Angst vor dem Eingriff, aber man ist den den allerbesten Händen in dieser Klinik bzw. bei diesem Arzt.

Künstliches Sprunggelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dreifaltigkeitskrankenhaus für Sprunggelenk OP Top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Oberarzt Dr Göbel hat vorbehandelnde Ärzte mit ins Boot genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr Göbel wollte neuestes MRT, vor einem, Jahr das war Ihm zu alt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Krhs im Umbau)
Pro:
hervorragende Aufklärung, erfolgreiche Operation, sehr gute Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
OSG Arthrose
Erfahrungsbericht:

Der behandelnde Chefarzt Dr. Göbel und sein Team haben mir von Anfang an die Sicherheit gegeben fachlich in besten Händen zu sein. Nach erfolgreicher Operation im September 2015 kann ich wieder ohne Schmerzen gehen. Danke Dr. Göbel.

Top Krankenhaus

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle haben ein offenes Ohr)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gespräche beim Arzt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (WLan zugang wäre noch zu wünschen)
Pro:
Super Versorgung
Kontra:
z.Zt.Baustelle
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im DFK Köln wegen einem Bandscheibenvorfall an der HWS. Ich wurde in dem Krankenhaus operiert und behandelt. Mein Arzt war immer sehr zuvorkommend und hat mir vor und nach der Op alle meine Fragen beantwortet. Auch nach der Op wurde ich nochmals eingehend über die weitere Vorgehensweise aufgeklärt.
Das Team der 3.Etage ist einfach fabelhaft. Sehr nett und zuvorkommend. Einfach eine familiere Behandlung genossen. Ganz herzlichen Dank.

Ein Krankenhaus ein Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer neu und sauber)
Pro:
Ärztliche Versorgung,Sauberkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Schiefstellung des Fersenbeins und Abriss der Innensehne
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme war sehr angenehm und kompetent. Nach einiger Überlegung (die Schulter OP vor einigen Jahren noch in guter Erinnerung) habe ich mich wieder für die Klinik entschieden. Es war super, die Ärztliche Betreuung und auch das Personal auf der 4. Etage waren zu jeder Zeit mit einem tollen Patienten-Wissen zur Stelle. Die OP ist super verlaufen und auch die Nachversorgung war vorzüglich. Vielen Dank dafür.

Sehr zu empfehlendes orthopädisches Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Großes Vertrauen in das Ärzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskusriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der ausgezeichneten Bewertungen habe ich mich vor kurzem im Dreifaltigkeitskrankenhaus einer Meniskusoperation unterzogen. Schon nach dem ausführlichen Vorgespräch in der Ambulanz hatte ich großes Vertrauen in die mich behandelnden Ärzte (Prof. Schneider und sein Team). Die Operation verlief ohne Komplikationen. Schon nach 2 Wochen kann ich mich beschwerdefrei meistens ohne Krücken bewegen und Auto fahren.

In allen Bereichen ein ausgezeichnetes Haus, hohe ärztliche Kompetenz und aufmerksames und hilfreiches Pflegepersonal. Dazu hatte ich ein sehr schön renoviertes Zimmer in der 4. Etage.

Ich kann das Krankenhaus ohne Einschränkungen sehr empfehlen. Einen weiteren Termin wegen Hallux valgus habe ich bereits ausgemacht. Auch hier habe ich aufgund des Vorgespräches mit Herrn Dr. Goebel größtes Vertrauen.

Gute Leistung trotz Ubau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
?
Krankheitsbild:
Austausch Hüftgelenktsprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das sehr alte Gebäude war zum Zeitpunkt meiner Operation (Austausch Hüftgelenk)im Umbau. Teilweise waren die Maßnahmen auch schon abgeschlossen.
Trotz der Umbaumaßnahmen, die mittelfristig abgeschlossen sein werden, ist der Betrieb im vollen Umfang, ohne Einschränkungen der Funktionalität gewährleistet. Alle neu geschaffenen Bereiche entsprechen dem aktuellen, modernen Standard.

Unbenommen von den "optischen Einschränkungen" bietet das Krankenhaus eine sehr gute medizinische Leistung auf fachlich hohen Niveau. Das gilt sowohl für das Ärzteteam wie auch für das Pflegepersonal.

Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt gut aufgehoben gefühlt.

Tolles OP Ergebnis

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. Ertugrul Tüylü
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann hat mich, als ich nicht mehr laufen konnte mich direkt ins Krankenhaus als Notfall gebracht. Ich war nicht mehr in der Lage zu gehen oder Treppen zu steigen. Ich wurde operiert und am selben Tag konnte ich wieder SCHMERZFREI gehen. Ich war wie neu geboren. Ich hatte wieder Lebenslust und wollte nur noch laufen. Den Umbau habe ich auch mitbekommen aber ich habe es nicht als störend empfunden. Die Ärzte und das Pflegepersonal der Station 3 waren sehr kompetent und hilfsbereit. Die Änestesisten, die OP Schwestern, etc. waren alle super. Ich wurde vor der OP gut über den Eingriff aufgeklärt.
An dieser Stelle danke ich nochmal Dr. Tüylü für die erfolgreiche OP und natürlich dem restlichen Krankenhaus Personal, die mich bei der Genesung unterstützt haben. Ich hoffe, dass meinem Mann im Mai die tollen Ärzte auch helfen können ....

A.Uzunhan

Vertrauen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. Goebel und sein Team nehmen sich Zeit für Ihre Patienten !
Kontra:
Krankheitsbild:
7 facher Berstungsbruch des Würfelbeins - Cuboid OS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ja, man sollte Zeit mitbringen und die ein oder andere Zeitung oder Zeitschrift und auch die Parkplatzsuche ist aufwendig.

Dennoch, das Team um Dr. Goebel betreut mich seit September 2015 bis zum heutigen Tag mit hoher fachlicher Kompetenz, nimmt sich alle Zeit für meine Fragen, informiert mich als Laien verständlich und nachvollziehbar und berät mich intensiv.

Ein Sportunfall Ende August 2015 hatte einen 7-fachen Bruch des Würfelbeins zur Folge und bedeutete für mich 100 Tage Gips und Krücken und anschließend viel Krankengymnastik.

Dem Team um Dr. Goebel schenke ich mein vollstes Vertrauen !

Sehr erfolgreiche Fuß-OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Generell sehr freundliches Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ruhige und äußerst sorgfältige Aufklärung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Göbel und sein Team leisten tolle Arbeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr viel zu tun, man muss dadurch lange warten, Personal trotzdem sehr bemüht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alter Trakt entsprechend, neuer Kr.hausbereich dafür sehr gut!)
Pro:
Neuer Krankenhaus-Trakt ruhig, man fühlt sich wie im 4-Sterne-Hotel
Kontra:
Alter Krankenhaus-Trakt mit Lärm
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die OP liegt jetzt 4 Monate zurück. Nach jahrelangen Beschwerden, davon das Letzte mit starken Schmerzen, bin ich happy, mich für die OP und dieses Krankenhaus (auch aufgrund der zahlreichen pos. Bewertungen) entschieden zu haben.

Ich bin seit Wochen schmerzfrei und sehr zufrieden! Anschlussbehandlung/Krankengymnastik und Lymphdrainage haben auch zum Pos. Verlauf beigetragen. Ich gehe wieder wandern, achte aber auch sehr auf gutes Schuhwerk.

Das Krankenhaus mit Dr. Göbel und seinem Team kann ich nur empfehlen!!!
Hätte ich das Problem auch links, würde ich auf jeden Fall wieder dorthin gehen.

Ausgezeichnete, ärztlich sehr gut geführte Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Professionalität und Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenk nach Maß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Versorgung durch meinen Arzt hier nur empfehlen

Jetzt nach meiner erfolgreichen OP Kniegelenk nach Maß möchte ich mich bedanken bei
meinem Operateur, für ein ausführliches OP Vorgespräch, eine gut durchgeführte OP, für eine tägliche persönliche Visite sowie ein ausführliches Entlassungsgespräch. Alle Gespräche fanden ohne Zeitdruck statt und alle offenen Fragen wurden beantwortet. Danke Doktor, für Ihre tolle Arbeit. Bei Ihnen spürt man es einfach so eine Kompetenz, Professionalität und Menschlichkeit Ein Krankenhaus kann stolz sein einen so guten Chef zu haben.
Ich bekam eine neue Individualprothesen nach Maß Nach 5 Wochen laufe ich wieder ohne Krücken.. Die Einzelteile werden für jeden Patienten maßangefertigt.

Herzlichen Dank sage ich auch allen Schwestern der Station 4, für die gute Betreuung während meines Stationären Aufenthaltes. Ich gebe Euch dafür ein Zertifikat Note 1,0. Das gleiche gilt für die tolle Behandlung auf der Intensivstation. Was das Team auf der Intensiv Station leistet ist unglaublich. Danke für all das, was ihr mir da gegeben habt. Fürsorge, Hilfe, Behandlung, Zähne, waschen, kämmen. Alles was man braucht um zu genesen. Das Personal passt im ganzen Haus.
Für den Aufenthalt vom 16 02 2016 bis 24 02 2016 möchte ich mich bei allen recht herzlich bedanken. Ich habe durch diesen Klinikaufenthalt meine Angst und Abneigung gegenüber Krankenhäusern verloren. Zu erwähnen sind die neuen Zimmer, einfach toll was man da geleistet hat.. Der Umbau Lärm lohnt sich es zu ertragen.. Man sieht am Ende ein tolles zwei Bett Zimmer.. Danke für den tollen Aufenthalt im Dreifaltigkeits-Krankenhaus. Auch ein Dank an das Sekretariat. Für mein tolles Zimmer. Ich werde es immer weiter empfehlen.

Swisttal- Oderndorf

Keine Schmerzen mehr seit Wirbelsäulenoperation!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr.Tüylü
Kontra:
Krankheitsbild:
Komplizierter Bruch Der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Sturz auf der Treppe hatte ich unglaubliche Rückenschmerzen. Durch meinen Orthopäden habe ich nur Spritzen bekommen. Nach Wochen wurde eine Tomografie angefertigt und der Radiologe empfahl uns den Arzt im Dreifaltigkeits Krankenhaus. Nach ausführlicher Aufklärung wurde ich noch am selben Tag operiert (minimal invasive Stabilisierung der Wirbelsäule). Bereits 3 Tage nach der operation konnte ich nach Hause und bin schmerzfrei! Vielen Dank an Station 3 und den Arzt sowie dem gesamten Team.

Hallux Valgus OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
lange Wartezeit Ambulanz
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 09.02.16 am Fuß (Hallux Valgus) operiert.
Es wurde eine modifizierte Chevron Osteotomie, distales Weichteilrelease und eine Akin Osteotomie des Grundgliedes durchgeführt. Die OP ist komplikationslos verlaufen.
Vom 08.02.16 - 12.02.16 befand ich mich auf der Station 4 in pflegerisch fachlich kompetenter Betreuung.
Ein großes Lob gilt an Dr. Göbel und sein Team. Man fühlt sich bestens aufgehoben und gut betreut.
Diese Klinik kann man einfach nur weiterempfehlen.

Erfahrung nach 4 WIRBELSÄULEN OPs

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014 - 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Toller Chefarzt und sein Team: Wirbelsäule
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle, Versteifungs-OP, LWS
Erfahrungsbericht:

Ich kenne das Krankenhaus und vor allem Dr. Desai und sein Team in der Wirbelsäule seit Januar 2014.
Ich wurde 4mal an der Wirbelsäule vom Dr.Desai operiert: 3mal Lendenwirbelsäule inklusive einer Versteifungs-OP und einmal an der Halswirbelsäule (Bandscheibenprothese). Ich war vor und nach jeder OP in der Ambulanz zur Beratung und Behandlung.
Ich wurde immer sehr ausführlich und vor allem im Hochdeutsch ohne komplizierten medizinischen Begriffen vom Dr.Desai beraten. Dr. Desai berät ehrlich ohne etwas zu verschönern. Auch seine Ärzte im Team Wirbelsäule sind immer sehr nett und vor allem sie nehmen sich Zeit und sind fachlich Experten. Dr. Desai kann sehr verständlich MRT Bilder und OP erklären. Vor jeder OP - es waren 4!!! - habe ich mich sicher gefühlt. Alle OPs waren ohne Komplikationen. Ich muss sagen, ich bin eine Angstpatientin. Wenn jemand Angst hat und Probleme mit Wirbelsäule und vor einer Entscheidung steht OP ja oder Nein, dann kann ich Dr. Desai und sein Team im Dreifaltigkeits-Krankenhaus empfehlen.
Danke Dr. Desai und dem DFK Wirbelsäule Team.

Schlechtester Service

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die Organisation der Ambulanz ist die absolute Katastrophe

Ein starkes Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose L3-L5, NPP L4/L5 re.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Operation der Lendenwirbelsäule, Spinalkanalstenose L3- L5, Nukletomie L4/L5 re.Implantation eines interspinösen Spreizers L4/L5 am 12.02.2016
Das Krankenhaus befindet sich gerade in einer kompletten Umbauphase. Viele Dinge wurden bereits erneuert, es muss aber mit Baulärm gerechnet werden. Für mich spielte das keine Rolle, es zählt für mich nur der Erfolg der Operation und da ist man im Dreifaltigkeits - Krankenhaus bestens aufgehoben! Dr. Desai und sein Team leisten eine hervorragende Arbeit und alles ist so eingetreten wie Dr. Desai es vorher gesagt hat. Jeder Angestellte in diesem Krankenhaus ist freundlich und jeder Zeit hilfsbereit. In diesem Krankenhaus ist man noch Patient mit einem Namen und keine Nummer. Ich danke allen die mich während meines Aufenthaltes vom 11.02.2016 bis 17.02.2016 behandelt und betreut haben. Ich kann dieses Krankenhaus nur jedem empfehlen dem eine Operation der Wirbelsäule bevorsteht. Macht weiter so! Danke auch an die Station 4

2 Kommentare

MBayern am 07.03.2016

Ich glaube wir waren zusammen im Krankenhaus. Beide an der Lendenwirbelsäule operiert und beide zufrieden.
Auf der Station 4 war die Pflege sehr gut.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gutes Krankenhaus, kompetente Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Versorgung top!
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Krankenhaus, sowohl bei der ambulanten Voruntersuchung als auch während meines anschließenden stationären Aufenthaltes von 10 Tagen Dauer. Kompetente und nette Ärzte wie Pflegepersonal haben mir die Angst im Vorfeld weitestgehend nehmen können und das OP-Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich war schon 3 Wochen nach der OP weitgehend schmerzfrei und brauchte keine Schmerzmittel mehr (vorher unvorstellbar). Mit der in Zukunft leider notwendigen Hüft-OP auf der linken Seite werde ich auf jeden Fall wieder dorthin gehen. Wenn ich in anderen Bewertungen lese, dass es kein W-Lan gibt oder das Essen nicht so toll ist(was stimmt), kann ich nur sagen: das sind doch "Luxus-Probleme". Hier wird man wieder auf die Beine gestellt und das ist ja die Hauptsache! Die Bauarbeiten haben kaum gestört und die neuen Räumlichkeiten (2-Bett-Zimmer auch für Kassenpatienten, neue Bäder) sind schön.

Gut aufgehoben gefühlt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Information durch Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux rigidus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die behandelnden Ärzte haben auf mich sehr kompetent gewirkt. Beeindruckt hat mich ganz besonders, dass sie sich außergewöhnlich viel Zeit genommen haben, meine Fragen zu beantworten bzw. mir die Durchführung der geplanten Operation (für einen Laien verständlich) zu erläutern. Auch die nach der Entlassung aus dem Krankenhaus zu beachtenden Punkte wurden mir umfassend und verständlich erläutert.

Das Pflegepersonal war ebenfalls sehr freundlich und hilfsbereit.

Ich habe mich insgesamt dort gut aufgehoben gefühlt.

Verbesserungsfähig sind lediglich verschiedene organisatorische Abläufe, die zu langen Wartezeiten führen.

Abwicklung Ambulanz mangelhaft und untragbar

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lendenwirbelsäulenversteifung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,
leider muss ich erneut von unseren negativen Erfahrungen in der Ambulanz des Krankenhauses machen.
Es ist schlichtweg ein Albtraum, dorthin zu müssen.
Erst gestern mußten wir wieder nahezu 4 Stunden Wartezeit in Kauf nehmen, und das ist kein Einzelfall. Unterhält man sich dort mit Patienten, ist das völlig an der Tagesordnung. Und das bei Patienten, die sehr häufig unter starken Rückenschmerzen leiden oder gerade operiert sind und nicht lange sitzen können. Das ganze wäre vielleicht erträglich, wenn man genauere Informationen über die Verzögerungen bekommen könnte, aber auch auf Nachfragen heißt es nur: Es dauert noch.
Dieser Zustand ist einfach unhaltbar und die Organisation der Klinikleitung in diesem Bereich mehr als mangelhaft. Wäre nicht die gute ärztliche Betreuung, würden wir dieses Haus nicht wieder wählen.
Und das geht wahrscheinlich vielen so, die Klinikleitung weiß dass und unternimmt rein gar nichts.

Immer wieder !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich, neu renovierte Stationen,
Kontra:
lange Wartezeit in der Ambulanz
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Erfahrungsbericht:

natürlich braucht man gute Nerven und Geduld
bei den Terminen in der Ambulanz, aber es lohnt sich.
Am besten stellt sich der Patient auf lange Wartezeiten mit Buch, Butterbrot und Kaffee ein, dann ist dich alles halb so schlimm.
Das Personal ist äußerst freundlich, bemüht und kompetent.
Auch hier wird unter großem Stress gearbeitet.
Das Personal kann doch nichts für die Terminsituation, versucht diese aber durch eine sehr gute Beratung und eingehende Untersuchungen
wieder gut zu machen.
Ich wurde an einem Freitag operiert und lag 2 Tage auf der Station, bevor ich dann wieder nach Hause konnte.
Auch hier kann ich mich nur bei Allen bedanken, selbst die Nachschwester, die alleine Ihren Dienst tat, war zauberhaft und für mich gibt es keinen Grund dieses Krankenhaus nicht zu empfehlen.
Toller Oberarzt, super nettes Pflegepersonal,
neue Station 4 und natürlich auch bei mir eine vollkommen unkomplizierte und gut gelungene Operation.

Das beste Haus in Köln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Lws fusionierung nach prolapsen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In allen Bereichen ein ausgezeichnetes Haus, hohe ärztliche Kompetenz und super Pflegepersonal. Dazu sehr schöne renovierte Zimmer.

Sehr zu empfehlendes Fachkrankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr angenehme Atmosphäre bei maximalen fachlichen Einsatz
Kontra:
Krankheitsbild:
Austausch einer Hüftprothese (Mc Minn)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Aufklärung im "Vorfeld". Ebenso kompetente menschliche, sowie fachliche Behandlung mit optimalen persönlichen Einsatz (im Besonderen der Ärzte, aber auch des Krankenpflegepersonals, der Physiotherapeuten, des Reinigungspersonals, der Verpflegungsdame, kurzum des ganzen Hauses! Das schafft eine sehr angenehme Atmosphäre während des Krankenhausaufenthaltes.

TIP TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte
Kontra:
umständliche KH-Anmeldung zur OP
Krankheitsbild:
FUSS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Kassenpatient:
Im Februar 2015 hatte ich dort eine Fuss-OP. Auf den Termin in der ambulanten Sprechstunde habe 2 Monate warten müssen. Dafür wurde ich mit einfühlenden, kompetenten und verständlichen Gespräch mit dem Fußspezialisten belohnt.
Die Prozedur zur Aufnahme im KH war etwas umständlich. Das Personal unterschiedlich freundlich. Der operierende Arzt kam abends noch an mein Bett und berichtete in einem netten Gespräch vom Verlauf der OP. In den 2 Tagen Aufenthalt gab es weder am Essen noch am Personal etwas zu bemängeln. Die Kosten für Fernsehen/Internet finde ich recht hoch. Bei meiner Entlassung hätte ich es gut gefunden, wenn man mir eine Fahrgelegenheit von der Station zum Auto angeboten hätte.
Mein Kontrolltermin im Oktober verlief auch wieder entspannt und kompetent. Beide Fussspezialiten waren entspannt und nahmen sich Zeit.TOLL

unzufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Reha war erfolglos)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
moderne Station 4
Kontra:
das ganze Krankenhaus ist nicht behindertengerecht
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

7 Wochen nach der OP benötige ich immer noch Krücken, die ambulante Reha wurde lieblos, unpersönlich von ständig wechselnden Mitarbeitern durchgeführt. Es wurde weiter intensive Physiotherapie verordnet und jetzt werden plötzlich ganz andere Übungen gemacht und massagen gegen total verhärtete Muskeln. Das wäre eigentlich die Aufgabe der Reha gewesen??

unfreundlicher geht es nicht mehr

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
vermutlich Knochenhautentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

in keinem Krankenhaus bin ich bisher in der Ambulanz so unfreundlich behandelt worden. Der junge Mann in der Anmeldung "pustete" mich schon zu Anfang gleich mehrfach an und gab mir das Gefühl, ich sei unwillkommen, weil ich die Beschwerden schon länger habe. Nun war es sei Freitag richtig schlimm, wozu bitte ist eine Ambulanz denn da. Die Ärztin war noch sehr jung, nach drei Stunden Aufenthalt dort, es waren 5 Leute vor mir, wartete ich nun auf meine Diagnose lt. Röntgenbild. Dann kam ein Anruf für die Ärztin, sie plaudert fröhlich vor sich hin, über Stellenpläne, morgen wieder im Dienst sein, wie es in anderen Krankenhäusern ist. Als ich daraufhin dem jungen Mann sagte, ich müsse jetzt langsam nach Hause, weil ich jemanden zu versorgen hatte, wurde er wieder pampig, die Ärztin legte auf und hat sich mir gegenüber benommen, dass will ich hier gar nicht wieder geben. Auszüge davon, hier zitiert: Was ich wohl meinen würde, ich sei in einem Krankenhaus, sie sei im Stress, hätte 90 Patienten am Tag, der Mann der oben liegt, dem ist mein Fuß völlig egal, der hat was Schlimmes. Ich antwortete daraufhin nur, gute Frau, sie müssen noch viel lernen, vor allem Reife. Später kam sie dann auf mich zu und begründete es wieder mit ihrem Stress. Als ich ihr sagte, eine Knochenhautentzündung mit Schmerzen zu haben, dabei selbständig zu sein und Hunde zu versorgen, sei sehr anstrengend, da kam, da könne sie nichts dafür. Ich kann auch nichts für die 90 Patienten. Menschlich aller unterste Schublade, was da passiert ist.

7 Kommentare

Wolli19582 am 16.10.2015

Ich finde ihr Verhalten mehr als übertrieben... Was haben sie sich erhofft/erwartet? Eine OP? Mit einer Knochenhautentzündung kann jeder Arzt in der Ambulanz auch nichts anfangen, da gibt es Schmerzmittel und fertig. Das kann man getrost zu Hause erledigen...
Und es gibt durchaus wichtigeres bei anderen Patienten zu erledigen!

  • Alle Kommentare anzeigen

Beste Anlaufstelle für Hüftpatienten!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ambulanz ist etwas in die Jahre gekommen...)
Pro:
sehr kompetenter Operateur, sehr gute Betreuung über den kompletten Behandlungszeitraum.
Kontra:
etwas Lärmbelästigung bedingt durch den Umbau, aber eigentlich kein Problem
Krankheitsbild:
Arthrose im Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und kompetentes Team. Von der ersten Vorstellung bis zur Nachuntersuchung habe ich mich immer sehr gut aufgehoben und versorgt gefühlt. Herr Dr. Höllriegl nimmt sich sehr viel Zeit und ist fast täglich zur Visite da. Einbau der Hüfte ist trotz schwieriger Ausgangssituation bestmöglich erfolgt.
Ich kann nur ausdrücklich empfehlen, sich bei Problemen mit der Hüfte in dieser Klinik vorzustellen und beraten zu lassen!

Aufenthalt in einer guten Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr kompetent
Kontra:
In der Aufwachstation möchte wohl eine Kr.Schwester den Begriff Unfreundlichkeit und Zickigen verhalten neues Gewicht verleihen
Krankheitsbild:
Verschleiß der Hüfte re.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hi, ich bin wegen einer Hüft OP in dieser Fachklinik vom 17.09 bis zum 25.09.2015. OP ist gut verlaufen. Das Personal der 3 Station ist zuvorkommend, sehr nett, hilfsbereit und einfach nur lieb. leider lässt das weitergeben von Daten und Kommunikation zwischen den Abteilungen Wünsche offen.zB. Station und Physiotherapie.Die Ärzte dieser Klinik sind immer bemüht dem guten Ruf der Klinik Rechnung zu tragen. LG.

1 Kommentar

Yvonne3012 am 02.03.2016

Was ein Zufall...ich habe genau zur selben Zeit in diesem KH gelegen. Da ich zwei Tage auf der Aufwachstation verweilen musste, haben wir.dort zusammen gelegen.
Das Personal ist auf der Aufwachstation in keiner Weise zickig. Sie sind superlieb. Lesen einem jeden Wunsch von den Lippen ab und leisten Grossartiges.
Super hilfsbereit.

Freundlichkeit und Professionalität aller Beteiligten Person

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches, professioneles und menschliches Umfeld
Kontra:
Die Ambulanz-Abt. ist in die Jahre gekommen, Umbau steht aber schon an.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Beratung, Durchführung und der Erfolg der Operation, an der HWS mit ESP Implantaten im Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Köln, war hervorragend. Nach Stationärer Schmerztherapie im April 2015 und anschließender dreimonatiger konventioneller Therapie durch Physiotherapeuten hatte ich mich für diese Operation im August 2015 endschieden und bin bis dato sehr zufrieden und völlig schmerzfrei!
Der Aufenthalt im April und August ist durch die Freundlichkeit und Professionalität aller Beteiligten Person, ob Verwaltungsangestellte, Pfleger, Schwestern und Ärzte, als äußerst positiv zu bewerten.

Hüft-OP nach Bruch des Keramikkopfes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Behandlung und Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Umgebaute Stationen sind Top!)
Pro:
Rundum kompetente, sehr gute Behandlung und Betreuung
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Traumatischer Bruch des Keramikkopfes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach einem Sturz auf meine 2011 operiete Hüfte (TEP), als Notfall eingeliefert. Der Keramik-Kopf war gebrochen. Nach umfangreicher Aufklärung wurde in einer OP, Keramik-Kopf und Inlett ausgewechselt. Anerkennend, auch nach der OP zeigte der Operateur noch Interesse am Erfolg der OP und am Wohlbefinden des Patienten!

In der Klinik habe ich mich, trotz Umbaumaßnahmen, gut aufgehoben, umsorgt und wohl gefühlt. Genauso wie bereits 2011. Stets besonders bemüht waren auch das kompetente Pflegepersonal, Physiotherpeuten und Hilfspersonal!
Ein besonderer Gewinn für die Klinik sind die bereits umgebauten Stationen. Freundlich und praktisch eingerichet. Hier fühlt man sich schon als "Klassepatient"!
Der Sozialdienst der Klinik hatte die anschließende REHA organisiert und auch noch persönliche Wünsche mit berücksichtigt.

Bruch Rueckenwirbel mit Gefahr der Knickbildung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wurde nie ausfuehrlicher und verstaendlicher beraten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles super gelaufen, tolle Narben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine unnoetige Wartezeit, relativ wenig Buerokratismus)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern und neu)
Pro:
Dr. Desai, Gestaltung und Ausstattung Krankenhaus
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Bruch Wirbelsaeule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem schrecklichen Sturz im Urlaub habe ich mir einen Rueckenwirbel gebrochen und zwei Bandscheiben wurden zerstoert. Die Diagnose in der Uniklinik Bonn war ein Schock.
Da es aber um meine Wirbelsäule ging wollte ich mich nicht sofort operieren lassen und erstmal eine Zweitmeinung einholen. Zum Glueck zaehlen einige angehende und gestandene Aerzte aus den verschiedensten Bereichen zu meinem Freundeskreis, so viel seitens der Neurochirurgen und von Freunden, die bereits mit Bandscheibenvorfaellen operiert werden mussten, immer wieder ein Name - Spezialist fuer Wirbelsaeulen und Chefarzt in der Dreifaltigkeitsklinik in Koeln. Also ging ich dort hin. Augrund des akuten Notfalls bekam ich direkt einen Tag spaeter einen Termin. Der Arzt wuerdigte alle Roentgen- und CT-Aufnahmen und erklaerte mir in aller Ausfuehrlichkeit die Problematik und die weitere Vorgehensweise. Er malte zur Veranschaulichung und zum leichteren Verstaendnis ein gesamtes Papier auf einer Behandlungsliege voll, so dass auch ich als Laie die Problematik verstand. Jede Frage wurde beantwortet und endlich verstand ich was zu tun war. Dieser Arzt verfuegt ueber eine derart hohe soziale Kompetenz und ein fuer die Aerzte von heute zumindest nicht selbstverstaendliches Einfuehlungsvermoegen, dass ich ihm direkt vertraute und beschloss, mich von ihm operieren zu lassen.
Die OP war ein sehr schwerer Eingriff. Mir wurde zunaechst ein Knochenstueck aus dem Becken entnommen, anschliessend der gestauchte Wirbel ueber die Seite gerichtet und anschliessend ueber den Zugang am Ruecken miteinander verschraubt und durch Stangen gestuezt. Ziel ist, dass der Knochen aus dem Becken fest mit den beiden Rueckenwirbeln zusammen waechst. Nach der OP konnte ich bereits 5 Tage spaeter das Krankenhaus verlassen. Dieses ist uebrigens in der Modernisierung und daher sind alle Zimmer toll und modern gestaltet - das einzige an dem gearbeitet werden sollte ist das Essen. Hier haette ich gern dazu gezahlt, um eine hoehere Qualitaet zu bekommen.
Die OP ist mittlerweile einen Monat her. Die Heilung dauert an. Es ist ein Bisschen wie schlafen auf dem Nagelbrett. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass alles gut verlaufen ist und ich nach ca. einem Jahr die Schrauben und Stangen aus meiner Wirbelsäule entfernen lassen kann. Es waere wie eine zweite Chance. Auch hier werde ich natuerlich wieder hier her gehen. Denn er geniesst mein Vertrauen.

Coxarthrose - Hüftgelenks-OP - sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Aktuell (2015) wird das DFK renoviert (gelegentlich Lärm))
Pro:
Sehr hohe Kompetenz/Erfahrung im gesamten orthopädischen Bereich
Kontra:
Klinikgebäude wird aktuell (2015) renoviert, dadurch gelegentlich Störung durch Lärm/Schmutz im EG
Krankheitsbild:
Coxarthrose / Schmerzen im Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient habe ich mir im Dreifaltigkeitskrankenhaus ein künstliches Hüftgelenk einsetzen lassen.

Sehr freundliche und kompetente Beratung/Aufklärung mit Operateur und Anästhesist.

Ebenfalls sehr freundliche und kompetente Behandlung durch Stationspersonal während der postoperativen Zeit (1 Woche).

Operation sehr gut verlaufen, rundum zufrieden.

Die anschließende ambulante Reha habe ich im benachbarten Rehazentrum des Dreifaltigkeitskrenkenhauses gemacht. Räumlichkeiten etwas alt, Renovierung steht an. Personal hilfsbereit und kompetent, Rehabedingungen sind aus meiner Sicht gut.

OP - Kombination Knie-Fuß

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014-2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beste Betreuung trotz schwieriger äußerer Umstände( Baumaßnahmen).
Kontra:
Krankheitsbild:
Achillessehnenabriss, Knieschädigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fuß-OP nach vorangegangener missglückter Achillessehnen-
Behandlung an anderem Ort.Wegen der erwarteten einseitigen Belastung des anderen Beines und dessen notwendiger Versorgung mit einer Knieprothese war zunächst letztere OP vorzuziehen. Beide Operationen folgten in 6-monatigem Abstand, verliefen komplikationslos. Besonders die Fuß-OP erforderte wegen der notwendigen Verlegung von Sehnen einen mehrmonatigen
Heilungsprozess.
Heute sind beide Beine über 90% belastbar; wandern,
radfahren, schwimmen sind bei fast "rundem" Bewegungsablauf möglich. Zeitablauf von der ersten OP bis heute 9 Monate.

Endoprothese OSG

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Operateur ist per Email erreichbar)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ambulante Reha wurde durch Klinikverwaltung terminlich optimal gemanagt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum sehr gute Behandlung und Betreuung
Kontra:
derzeitige Bauarbeiten
Krankheitsbild:
OSG-Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum sehr gute und umfangreiche Aufklärung und Betreuung durch Ärzte sowie gesamtes Klinikpersonal von Beginn an bis zur OP-Nachsorge. Für Zwischenfragen ist der Operateur jederzeit mittels Email erreichbar. Habe mich in der Klinik sehr gut aufgehoben gefühlt. Die nach der OP im selben Haus durchgeführte ambulante Reha war klasse: Die beste Reha-Maßnahme, die ich wahrnehmen durfte!

Hallux-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Noch im Umbau, aber das stört nicht)
Pro:
Betreuung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hallux-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 26.05.15 an meinem rechten Fuß (Hallux Valgus) operiert worden. 2 Tage später konnte ich schon mit meinem Spezialschuh nach Hause.
Ich kann über diese Klinik nur positives berichten, von der Aufnahme bis zur Entlassung war alles Super.
Ich habe mich aufgrund der zahlreichen positiven Bewertungen auch für dieses Krankenhaus entschieden. Ich würde mich dort, falls es noch einmal sein müsste wieder operieren lassen.

Nicht noch einmal !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals ....im neuen Trakt !!
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP-links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund von Verschleiß meiner linken Hüfte wurde mir diese Klinik empfohlen.
Das Vorstellungsgespräch verlief schon ziemlich unterkühlt. Es wurde wenig Interesse an mir als Mensch gezeigt der dort Hilfe suchte,eher fühlte ich mich wie ein durchlaufender Posten.!Ich dachte noch, ach Gott ja die erleben das hier jeden Tag,was soll's...Hauptsache ich werde gesund.
Das OP Gespräch verlief ebensowenig zufriedenstellend wie informativ. Trotzdem entschied ich mich,da zu bleiben.Die Zimmer im neuen Trakt waren gut ausgestattet und die Freundlichkeit des Personals "dort" sehr angenehm . Nach der OP (Rückenmarknarkose), stellte ich fest das der Schnitt ziemlich groß und im oberen Bereich dick abgeschwollen war.Man erklärte mir das sei normal und es würde später zurückgehen. Einen Tag nach meiner Entlassung zeigte sich eine Rötung und Erwärmung im Bereich der Narbe.Also wieder zurück ins DFK.Man stellte mittels Punktion eine Infektion fest. Das infizierte Gelenk wurde noch am gleichen Abend entfernt und durch ein neues ersetzt. Als ob das nicht alles schlimm genug gewesen wäre,bekam ich einen Schock als ich erwachte und mein Zimmer erblickte. Wie eine Abstellkammer, an deren Wänden oberhalb des Bettes Bretter festgenagelt waren,um ein großes Loch zu verdecken, und deren Nägel teilweise weit hinausragten und ich jeden Moment damit rechnen musste, das diese auf mich herunterfielen. Der gesamte Raum? war einfach nur ekelhaft.(Beweisfotos sind vorhanden). Aufgrund meiner desolaten psychischen Verfassung nach dieser Bakterien-Diagnose, bat ich mehrfach um ein anderes Zimmer, was zunächst ignoriert wurde. Da ich hartnäckig blieb, wurde mir gesagt es steht kein anderes Zimmer zur Verfügung... mit anderen Worten es wurde mir verweigert. Ich hatte nur noch einen Wunsch,so schnell wie möglich raus aus dieser Klinik.. Mithilfe meiner Kinder habe ich dies geschafft..die Ärzte allerdings waren in diesem Zusammenhang wenig kooperativ, ja sogar ziemlich arrogant. Letztendlich musste ich unterschreiben das meine Entlassung auf eigenen Wunsch geschieht. Die etwas mitleidigen Worte der Schwester als ich die Station verließ, waren VIEL GLÜCK ! Es folgten 2 weitere OPs in anderen KHäusern. Ich bin so dankbar das es mir heute gut geht, und das ich gott sei Dank,auf mein Bauchgefühl gehört habe. Ich war lange Zeit wie paralysiert, aufgrund dessen was mir dort widerfahren ist. Es war ein Alptraum.!

2 Kommentare

Wolli19582 am 16.10.2015

Sie machen also Ihre Genesung von einem Patientenzimmer abhängig? Also ich lag damals inklusive Rehabilitation Ca 4 Wochen im alten Trakt des Hauses , trotz Umbau. Mir hat es nicht geschadet, aber nur weil man nach der Narkose in einem nicht renovierten Zimmer aufwacht so eine Bewertung abzulassen.... Vielleicht hätten sie besser im Schlosshotel operiert werden sollen

  • Alle Kommentare anzeigen

Bandscheibenprothese L5/S1

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Desai und sein Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wo andere aufhören, fängt Dr. Desai an! Nicht vom DFK abschrecken lassen. Ich hätte es abgerissen, aber ok, es wird seit 2012 saniert und wenn es mal fertig ist, ist es sehr schick. Dieser Arzt (wobei Arzt... nein, er ist ein wirklich richtig guter Doktor!) ist es wert, sich dort behandeln zu lassen! Es wird nicht zwischen Gesetzlich und Privat unterschieden, wobei ich behandelt wurde wie ein Privatpatient, obwohl ich nur gesetzlich versichert bin! Bei ihm wird man als Mensch mit seinen Problemen ernst genommen, er nimmt sich die Zeit, für alle Fragen und erklärt sehr detailiert über Für und Wieder! Und, das Entscheidende, für mich, er kann MRT´s und Röntgenbilder auswerten, wie ich es noch nicht kannte! Für die Betroffenen eine sehr seltene Gabe! Es ist alles so wie von ihm gesagt, gemacht worden und gekommen. Und es ist gut geworden, richtig gut! Endlich wieder Lebensqualität! Vielen vielen Dank Doc! Alles Gute für Sie und Ihr kompetentes Ärzteteam!

immr wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich fühlte mich dort wichtig gnommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (genügend zeit für fragen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jede person konnte ihr fachgebiet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles klappte gut auch die vermittlung in die reha)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (2bettzimmer mit geräumiger moderner nasszelle)
Pro:
kompetentes personal in allen bereichen
Kontra:
die mittagsmahlzeiten waren nicht immer gut
Krankheitsbild:
coxarthrose hüfte rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich würde immer wieder dort hingehen.es hat alles gut geklappt.es wurde ein kleiner schnitt seitlich vorne gemacht, der im badeanzug nicht sichtbar ist. nach 10tagen war ich voll belastbar

Besser hätte es nicht laufen können

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sind noch im Umbau, dafür läuft aber alles sehr gut.)
Pro:
Nette Mitarbeiter, Dr. Desai und Dr. Tülyü fantastisch
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall in der HWS, Einengung des Spinalkanals, Ostheoporoses
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langem Zögern hat meine Mutter (57) sich entschieden, sich zwei Wirbel in der HWS versteifen zu lassen. Es war keine Bandscheibe mehr vorhanden und der Knochen wucherte bereits in den Spinalkanal.
Wir wurden perfekt beraten. Dort operiert niemand, wenn es auch anders geht!
Die Vorsichtsmaßnahmen in der Klinik sind absolut richtungsweisend. So werden Patientenakten vor der OP von zwei Ärzten besprochen, damit man sich gegenseitig kontrollieren kann.
Am Tag nach der OP konnte meine Mutter schon wieder aufstehen und hatte nur ein wenig Wundschmerz, was normal ist. Am dritten Tag konnte sie schon eine deutliche Verbesserung ihrer Schmerzen im Nacken spüren. Auch die Betreuung nach der OP ist völlig zufriedenstellend.
Großer Pluspunkt ist auch: es gibt immer wieder Informationsveranstaltungen, in denen Dr. Desai über Bandscheibenvorfälle u.ä. und entsprechende Behandlungen aufklärt. Dort sind auch ehemalige Patienten, die über ihre Erfahrungen mit solchen OPs sprechen. Man kann dort jede Menge Fragen stellen, die einen wirklich beruhigen können.
Fazit: Wir sind froh, dass sie sich hat operieren lassen und können diese Klinik von Herzen empfehlen.

Bandscheiben OP / tolle Betreuung und sehr gute Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette und sehr gute Ärzte sowie Krankenschwester/ absolut professionelles Fachpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L4/5 L4/3 L3/2
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein kleines feines Krankenhaus, das während der Behandlungszeit meiner Mutter im Umbau war. Meine Mutter wurde dort im April 2015 an der Bandscheibe operiert. Die OP verlief gut und meine Mutter ist Gott sei Dank und Dank der Professionalität des gesamten Teams wieder auf den Beinen. Hervorzuheben ist, dass die Ärzte wirklich ein sehr gutes Fachwissen haben und entsprechend meine Mutter wieder auf die Beine bekommen haben.

Künstliches Sprunggelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (lange Wartezeiten in der Ambulanz)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Krankhaus ist im Umbau)
Pro:
Kontra:
lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Arthrose im Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir vor 4 Jahren das Sprunggelenk gebrochen. Leider bekam ich dort sehr schnell eine Arthose. Schmerzfreies Gehen war nicht mehr möglich. Mein behandelnder Orthopäde überwies mich ins DFK. Ich habe mich erst nach 2 Anläufen in der Klinik für den Einsatz des künstlichen Sprunggelenkes entschieden, nachdem ich nur noch mit Gehstützen mobil war. Ich hatte bei keinem Gespräch das Gefühl gehabt zu irgendwas überredet zu werden, oder irgendwas machen zu lassen, was ich gar nicht will. Es wurden mir alle Möglichkeiten ausführlich erklärt und es wurde auch erklärt warum etwas nicht gemacht werden kann.
Die Aufklärung am Tag vor der OP war sehr gut, zu gut! Dadurch wurde ich sehr stark verunsichert, aber nachdem der Arzt mich am gleichen Tag zu Hause anrief, wurde mir ein wenig der Angst genommen.
Die OP wurde schließlich im Oktober 2014 durchgeführt. Am darauf folgenden Tag wurde mir noch einmal ganz genau erklärt wie die OP verlaufen ist.
Die Schmerzen waren den Umständen entsprechend erträglich.
Das komplette Klinikpersonal war jederzeit erreichbar und sehr hilfsbereit.
Das Essen war gut, man darf kein 5 Sterne Essen erwarten.
Die medizinische Versorgung während des Aufenthaltes und der Nachsorge war sehr gut.
Ich fühlte ich mich dort die ganze Zeit sehr gut aufgehoben, mir wurde bei jedem Termin genau erklärt was ich zu tun habe und wie ich mich zu verhalten habe.
Auch das Team in der Ambulanz war und ist sehr nett, hilfsbereit und sehr geduldigt.

Ich konnte bereits 7 Wochen nach der OP ohne Gehstützen gehen.
Mein Sprunggelenk ist beweglicher als vor der OP und ich kann wieder schmerzfrei gehen.
(Fast) Alles ist wieder möglich.
Ich habe wieder Spaß an Bewegung.
Ich kann und werde das Dreifaltigkeitskrankenhaus nur jedem empfehlen der Probleme mit seinem Sprunggelenk hat.

Die lange Wartezeiten in der Ambulanz haben sich gelohnt!!!

Vielen Dank für Alles 5 Sterne *****

2 te Hüfte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Dame in der Ambulanz sehr arrogant und unfreundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Ärzte
Kontra:
Fernseh u Telefon zu teuer ! Kein W-Lan
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Ärzte !!!!! Ich hatte schon ein renoviertes Zimmer ! Umbauarbeiten noch im Gange

Schulterschmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme gerade von meinem Termin in Köln.
Eigentlich war es nur eineinhalb Stunden rumsitzen für nichts. ich hatte um 8.30 Uhr einen Termin. Als ich dort ankam, saßen schon erliche Leute da und warteten. An der Tür zur Anmeldung hing ein Schild, das man eine Nummer ziehen solle. Da ich aber einen festen Termin hatt ging ich trotzdem in die Anmeldung mit dem Hinweis einen festen Termin zu haben. Die Antwort der Dame war: sie müssen trotzdem eine Nummer ziehen und warten.
Eineinhalb Stunden später wurde meine Nummer aufgerufen. Als erstes bekam ich von der Dame zu hören: Sie hatten doch schon um 8.30 Uhr einen Termin!!!
Ich sagte ihr, das ich auch da war, ich aber trotzdem einen Nummer hiehen und warten sollte.
Als sie dann meine Überweisung sah, meinte sie nur, das man mich damit nicht behanteln könne. Die wäre vom Hausarzt und nicht vom Orthopäden oder Chirurgen. Das hätte man mir am Telefon auch gesagt. Man könne mich als Privatpatient behandeln. Dafür müsse ich aber einen neuen Termin machen.
Ich werde mir jetzt ein anderes Krankenhaus suchen, bei dem in erster Linie der Mensch mit seinen Schmerzen steht und nicht eine Überweisung, die vom falschen Arzt ausgestellt wurde.

Hier wird Ihnen geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Durch die Baustelle läuft man viele umwege
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen im unteren Bäckenbereich mit Ausstrahlung im rechten Bein.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz Umbaumaßnahmen sind alle sehr freundlich und helfen dabei das du dich wohlfühlst. Die Ärzte der Orthopädie sind sehr Kompetent und erklären alles sehr detaliert. Komme in 5 Wochen wieder zur einer OP und fühle mich gut aufgehoben

Höllriegl, sorry höllisch gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (trotz Umbaumassnahmen)
Pro:
medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ausführliche Beratung vor dem Eingriff und kompetente Begleitung während und nach der Operation durch Herrn Dr. Höllriegl und sein Team. Alle Mitarbeiter des Krankenhauses, vom Chefarzt bis hin zur den Reinigungskräften waren sehr freundlich und hilfsbereit. Die Verpflegung war vollkommen in Ordnung. Man bewertet ein Krankenhaus nicht nach der subjektiv empfundenen Qualität der Speisen.
Auch die Verhaltensregeln nach der Operation bis hin zur Entlassung in die Anschlussrehabilitation (Bad Neuenahr) haben zur meiner schnellen Genesung und Zufriedenheit beigetragen.

neues Sprunggelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose im Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Beratung und Betreuung durch
die behandelnden Chirurgen.

sehr empfehlenswerte klinik trotz umbaumassnahmen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliches pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
sprunggenk-Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente chirurgen.

Oberarzt ist Top Wirbelsäulenoperateur!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Oberarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten mit Einengung des Rückenmarkskanals
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich litt seit Jahren an Rückenbeschwerden und wurde von mehreren Ärzten behandelt die mir nicht helfen konnten. Zuletzt hatte ich keine Lebensqualität mehr und konnte mich nur noch unter starken Schmerzmitteln (Morphine), die mir meine Hausärztin verschrieb, mehr schlecht als recht bewegen. Da ich auch Knieprobleme hatte empfahl mir meine Nachbarin das Orthocenter in Köln-Weiden, der sich als Kniespezialist hervorragend um meine Knieschmerzen kümmerte. Als ich ihm von meinen Rückenbeschwerden berichtete überwies er mich zu seinem Bruder Oberarzt ins Dreifaltigkeits Krankenhaus. Mein ARzt nahm sich viel Zeit bei der Untersuchung und erklärte mir ausführlich meine zuvor angefertigten MRT Bilder meiner Wirbelsäule. Er empfahl mir eine Versteifungsoperation L5/S1 und wollte den Wirbelkörper darüber dynamisch stabilisieren, da hier die Bandscheibe auch schon defekt war. ich fasste sofort Vertrauen, da er so wie sein Bruder, ein sehr freundlicher, vertrauenwürdiger Arzt mit hoher Kompetenz ist. Er versprach mir das er mir meine Beschwerden nehmen könnte und das ich weg von den Morphinen kommen würde. Nach der erfolgreich durchgeführten Operation konnte ich es kaum fassen, ca. 3 Tage hatte ich wie vorausgesagt ein wenig Wundschmerzen, der heftige stechende Schmerz im Rücken der in meine Beine zog war weg, ebenso das Kribbeln und die Taubheit meiner Füsse! Ein tag nach der Op beginn ich mit Physiotherapie und konnte das Krankenhaus nach einer Woche verlassen. Mein Operateur kam mich während des Aufenthaltes täglich besuchen und erklärte mir alles ausführlich. In den regelmäßigen Nachuntersuchungen fühlte ich mich äußerst gut beraten und betreut. Jetzt, ca. 1 Jahr nach der Operation bin ich beschwerdefrei und brauche auch keine Morphine mehr.
Vielen Dank für die tolle Arbeit!!!!!

Operation am Fuß

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sind z. Z. in der Gebäude- Umbauphase)
Pro:
Sehr gute fachliche und verständliche Beratung und Ausführung der OP.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
komplexe Revisions-OP am Fuß ( nach Hallux Valgus)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe einige Jahre Probleme beim Gehen gehabt- Schwellung- Schmerzen, Endresultat: Verformung des Fußes/ Zehen. Von den hiesigen Ärzten wollte sich niemand an meinen Fuß wagen!
Durch Zufall (über eine Freundin) kam ich hierher, für ihn war diese Operation kein Problem! Die Beratung war sehr verständlich, ausführlich und nachvollziehbar.
Der Chirurg hat meinen Fuß im Dez. 2014 erfolgreich operiert. Seit dem bin ich endlich beschwerdefrei und mein Fuß hat wieder eine normale Form!
Ein großes Dankeschön an alle Ärzte und Pflegepersonal...die Krankenschwestern waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Reinigungskräfte haben sehr ordentlich gearbeitet, Flure, Zimmer alles sauber.

mit Fußproblemen immer ins DFK - Krankenhaus! !!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
beste Rundumbetreuung
Kontra:
lange Wartezeiten in der Ambulanz
Krankheitsbild:
Sprunggelenksprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitte des Jahres 2014 habe ich ein Sprunggelenksprothese eingesetzt bekommen. Nach einer langen Leidensgeschichte hat Herr Dr. Göbel es möglich gemacht, dass ich schnell einen OP-Termin bekommen habe. Die OP verlief super. Dr. Göbel und sein Kollege Dr. von Olberg haben mich medizinisch bestens versorgt. Ich bin sehr zufrieden mit dem künstlichen Sprunggelenk. Darüber hinaus habe ich mich sowohl im Krankenhaus als auch im Rahmen der Nachsorge sehr gut betreut gefühlt. Auf all meinen Fragen bzgl. des Heilungsverlaufes habe ich umgehend hilfreiche Antworten erhalten.
Ich kann die Abteilung Fusschirurgie des Dreifaltigkeits-Krankenhaus uneingeschränkt empfehlen und würde mich dort sofort wieder operieren lassen - sofern es nötig wäre! ;-)

Super Krankenhaus mit super Reha-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein TOP Krankenhaus mit TOP Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles, was in der Beratung angekündigt wurde, ist genau so eingehalten worden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (mit den vorübergehenden Einschränkungen durch den Umbau kann man gut leben)
Pro:
Alles - von der Vorbresprechung bis zum Abschluss der Reha
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich (männlich, 45 Jahre) unterzog mich am 09.12.2014 einer Hüft-TEP-OP (zementfreie Kurzschaftprothese Keramik/Titan) bei Herrn Dr. Höllriegl. Die OP ist super verlaufen, schon am nächsten Morgen konnte ich mit Hilfe der Physiotherapeutin die ersten Schritte auf dem Etagenflur gehen. Nach nur sieben Tagen wurde ich entlassen. In dieser kurzen Zeit erlebte ich eine hervorragende Betreuung und kann nur mit großem Respekt und noch größerer Dankbarkeit von jedem sprechen, der mir dort begegnet ist - alle, sei es der Chefarzt, das Stations-Team, die Physio-Abteilung oder die Reinigungskräfte, waren sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit. Ich kann dieses Krankenhaus daher nur wärmstens weiter empfehlen.

Gleiches gilt für die ambulante Reha, die man dort machen kann. Ein super Team von netten und kompetenten Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten, durch die man viel lernt und sehr motiviert wird. Dank der guten Betreuung und Trainingsmöglichkeiten bin ich sehr schnell schmerz- und krückenfrei gewesen. Ich fahre jetzt - genau zwei Monate nach der OP - schon seit einer Weile wieder Rad und beginne beim Walken mit Jogging-Passagen.

Beides, das Krankenhaus wie auch die Reha, waren eine super Erfahrung!

Sehr gute Achillessehnen OP.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute fachliche und verständliche Beratung und Ausführung der OP.
Kontra:
Krankheitsbild:
Achillessehnen-Abriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Ende 2013 einen Achillessehnen-Abriss.
Weil ich selbstständig bin, konnte ich erst
3 Monate nach dem Abriss die Achillessehne behandeln lassen. Trotz der langen, unbehandel- ten Zeit, wurde die OP mit sehr gutem Ergebnis durchgeführt. Die Beratung durch Herrn Dr. Göbel und Herrn Professor Dr. Schneider war sehr verständlich, ausführlich und nachvollziehbar.
Die OP und Heilung war fasst schmerzfrei.
Heute ca. 1 Jahr nach der OP bin ich voll- ständig wieder hergestellt, kann meinen Sport
Fahrrad fahren, Ski fahren, wandern und surfen ohne Probleme ausüben.
Die Krankenschwestern und das Pflegepersonal war sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Verpflegung war gut.

Dafür bedanke ich mich ganz herzlich

Fast keine Migräne mehr!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle sehr zuvorkommend
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Regulierung der HWS Fehlstellung durch künstliche Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte jahrelang ständig Migräne, oft Schwindel und mir rutschten oft Sachen aus der linken Hand. Alles verursacht durch eine Fehlstellung der HWS.
Jetzt, ein halbes Jahr nach dem Einsetzen der Künstlichen Bandscheiben geht`s mir wesentlich besser. Ich habe mir bewußt so lange mit der Bewertung Zeit gelassen um einen dauerhaften und nicht nur einen vorrübergehenden Zustand beurteilen zu können.
Ein großes dankeschön an alle Ärzte, Pfleger, Schwestern, sogar die reinigungskräfte waren sehr hilfsbereit,

Tolles Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alle sind hilfsbereiter als erwartet
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Doktoren sind sehr freundlich, nett und hilfsbereit.

Endlich wieder schmerzfrei laufen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetentes Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Beratung )
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit 50 keine Schmerzen mehr)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Umbau war noch nicht abgeschlosen)
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
sehr übersichtliche Kost
Krankheitsbild:
Halux-rigidus rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mehr als 5 Jahre habe ich mich mit einem Halux-rigidus rechts geplagt.Habe alles durch:Einlagen, Abrollhilfen, Schmerztabletten.Das Gehen wurde immer mehr zur Hölle. Mein behandelnder Orthopäde und zwei nähere Krankenhäuser waren für eine Versteifung. Aus lauter Angst habe ich das Ganze immer weiter hinaus geschoben. 2013 habe ich in einer Zeitschrift über die Möglichkeit einer Gelenkprothese gelesen. Nach kurzer Recherche habe ich die Klinik gefunden. Termin im Februar ausgemacht, im April OP. Es hat alles super toll geklappt. Bin sehr gut aufgenommen worden, hatte ein Dreibettzimmer, schon renoviert, wenn alles fertig ist, wird es top sein. Das OP-Vorgespräch war sehr gut, hat mir meine Angst vor der OP genommen. Meine große Sorge waren Schmerzen nach der OP-aber da war nichts!!! Aber das tollste ist: ich habe keine Schmerzen mehr im Gelenk. Nach ca 6 Wochen Lymphdreinage und Gymnastik kann ich wieder arbeiten gehen und bin auch sonst ganz gut mit normalen Schuhen unterwegs.Ich habe im Juli 3 Wochen Wanderurlaub gemacht und auch das ging sehr gut.Ich bin auch wieder viel Barfuß unterwegs um die Muskulatur neu aufzubauen. Da haben mir Barfußschuhe sehr geholfen. Ein herzliches Dankeschön, ich habe eine Menge an Lebensqualität zurück bekommen. Wusste gar nicht mehr wie schön ein Gehen ohne Schmerzen ist.

Wirbesäulen OP mit Versteifung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Erstklassig
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe -Wirbelsäule
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach dem ich 3 Jahre mit furchtbaren Rückenschmerzen konfrontiert war,mehrere Orthopäden überfordert waren,habe ich mich von Dr.Desai beraten lassen.Er hat mir zu einer
Operation geraten.Operiert hat mich der Oberarzt. Er ist ein absoluter Fachmann
auf seinem Gebiet. Die OP hat erst am 5.11.2014
Stattgefunden und ich habe noch einiges vor mir
Physiotherapie usw., aber eines steht fest,die
Schmerzen sind weg. Nochmals vielen Dank an den Arzt und sein Team von der Station 3 für die
hervoragende Betreuung.

Viele Grüsse
der ungeduldige Patient

Endlich schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Z.T. lange Wartezeiten bei der Anmeldung und viele Stationen, die man mit dem gesamten Gepäck durchlaufen muss. Erst die stationäre Aufnahme und dann die Untersuchungen wäre besser.)
Pro:
Medizinische Versorgung absolut top
Kontra:
Nichts Relevantes
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon ab der ersten Beratung durch Dr. Desai fühlte ich mich gut aufgehoben. Die Entscheidung zwei Bandscheibenimplantate in der HWS einsetzen zu lassen ist mir trotz Schmerzen nicht leicht gefallen. Doch die sehr freundliche, sachliche und individuelle Beratung und Betreuung durch Dr. Desai und Prof. Dr. Knichwitz hat mich überzeugt. Ich war am Tag nach der OP bereits schmerzfrei und bereue den Schritt nicht. Das gesamte Personal auf der Station (in meinem Fall Station 4), auf der Intensivstation (meine größte Hochachtung vor der Gelassenheit und Kompetenz des Pflegepersonals dort) und alle Fachärzte sorgen dafür, dass man sich wohlfühlt.
Die kleineren organisatorischen Verbesserungsmöglichkeiten, das nicht immer optimale Essen und die laufenden Umbaumaßnahmen (die bereits renovierten Stationen sind super) schmälern den Gesamteindruck in keinster Weise. Man sollte sich immer vor Augen führen warum man eine solche Klinik aufsucht. Und diesbezüglich kann ich diese nur wärmstens empfehlen.

Statement über Aufenthalt im Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr gute Ärzte, fachlich hervorragendes Pflegepersonal
Kontra:
das Essen war nicht so gut
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im November 2014 habe ich das Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Köln mit sehr starken Rücken-schmerzen aufgesucht. Nach sehr kompetenter Beratung wurde kurzfristig ein OP-Termin für meinen Bandscheibenvorfall festgelegt. Das Ärzteteam hat super Arbeit geleistet so das ich 5 Tage nach der OP schmerzfrei nach Hause gehen konnte.
Ebenfalls möchte ich mich beim kompletten Pflegepersonal der Stationen 2 + 3 für die Kompetenz und die hervorragende Pflege bedanken.
Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln kann ich jederzeit weiterempfehlen.

Qualität und persönliche Betreuung für den Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Chefarzt Dr. Desai geht sehr auf den Patienten ein
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP (ohne Versteifung)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Beratung durch die Ärzte, sehr aufmerksames Personal, Operation war hervorragend,sofortige Besserung in den folgenden Tagen.

TOP-Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Das ganze Klinkpersonal ist mehr als nett!
Kontra:
Lange Wartezeiten in der Ambulanz!
Krankheitsbild:
Hallux-rigidus (re.)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mehr als 20 Jahre habe ich mich, mehr oder weniger, mit einem Hallux-rigidus (re.) geplagt. Das Gehen wurde in den letzten Jahren immer mehr zur Qual. An Sport war gar nicht mehr zu denken. Ich habe dann durch Zufall einen Artikel über Dr. Göbel und seine Operationsmethode in einer Zeitschrift gelesen.
Nach kurzer Überlegung habe ich dann Anfang Januar 2014 einen Termin für Februar 2014 zur Untersuchung bekommen und bin aus Mittelhessen nach Köln gereist. Die OP wurde dann am 09. Mai 2014 durchgeführt. Es hat alles super toll geklappt. Nach 3 Tagen Klinik bin ich mittels Spezialschuh bereits wieder eigenständig mit der Bahn nach Hause gefahren. Die OP wurde von Herrn Dr. von Olberg durchgeführt. Meine Sorgen waren eventuelle Schmerzen und Schwellungen nach der OP. Aber alles unbegründet! Ich habe heute, 6 Monate nach der OP, fast keine Schmerzen mehr, merke ab und zu den Wetterumschwung, habe keine Schwellungen mehr und das tollste ist, ich kann wieder alle Schuhe anziehen. Herr Dr. von Olberg hat mir eine Menge an Lebensqualität zurück gegeben.
Ein ganz herzliches Dankeschön an die Herren Dr. von Olberg und Dr. Göbel.
Ich werde Sie ganz sicher weiter empfehlen.

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute medizinische Versorgung, Dr. von Olberg, Dr. Göbel und Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux Valgus mit Metatarsalgie beide Füße
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe noch nie eine Klinik gesehen, die von den Abläufen und der Kompetenz so gut ist.

Sehr zufrieden mit der ärztlichen und personellen Betreuung

Die Beratung, die OP und die Nachbehandlung von Dr. v. Olberg und Dr .Göbel waren vorbildlich. Keine schmerzen mehr, ein schöner Fuß, das fühlt sich fantastisch an.
Schwestern und Pfleger sind alle top.
Ich würde dieses Krankenhaus jedem weiterempfehlen und sollte ich selbst nochmal etwas Orthopädisches haben: Nur noch diese Klinik.

Versteifungsoperation unteres Sprunggelenk links

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
immer freundliche und fachlich kompetente Versorgung in allen Abteilungen
Kontra:
teilweise lange Wartezeit in der Ambulanz
Krankheitsbild:
Arthrose linkes Sprunggelenk
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Arthrose im linken Sprunggelenk aufgrund einer Fraktur vor 30 Jahren in der Ambulanz. Habe da präoperativ kompetente Beratung und Entscheidungshilfe für die Operation erfahren. Eine Versteifungsoperation am unteren Sprunggelenk folgte dann am 05.08.2014 durch Dr. Göbel. Organisation sowie Verlauf von OP, Unterbringung und Versorgung waren kompetent, freundlich einfach super. Der Aufenthalt im Krankenhaus war postoperativ aufgrund eines komplikationslosen Verlaufs mit 5 Tagen erfreulich kurz. Die Nachsorge, wieder durch die Ambulanz, war genauso kompetent wie auch schon vorher. Der Erfolg der Operation (schmerzfreies Laufen unter Beibehaltung der restlichen Beweglichkeit des oberen Sprunggelenks) ließ nicht auf sich warten. Ich dürfte 6 Wochen nach OP nicht belasten, konnte danach mit einem Airwalker 14 Tage 20 kg belasten, dann 14 Tage halbes Körpergewicht, dann volle Belastung. Dann nochmal Röntgen und dann volle Belastung mit Konfektionsschuh. Da ich schon vor OP Schuhe mit orthopädischer Zurichtung hatte war das abrollen nach OP erleichtert. Zusammenfassend freundliche und fachlich kompetente Versorgung in allen Abteilungen ( Ambulanz, Anmeldung, Röntgen, OP, Station 4 ).
Vielen Dank an Dr. Göbel und das gesamte Team.

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man nimmt sich Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht nicht!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (nach Umbau klappt's sicher besser)
Pro:
Klinikpersonal top!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft-TEP wegen Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 1.7.2014 wurde mir von Herrn Dr. Höllriegl eine Kurzschaft-Hüft-TEP eingesetzt. Die OP verlief ohne Komplikationen. Im Vorfeld wurde ich von Herrn Dr. Höllriegl umfassend informiert. Er hat mir durch seine ruhige und kompetente Art jede Angst vor der OP genommen. Super Arzt! Bei der täglichen Visite hat er ausführlich sämtliche Fragen beantwortet. Das gesamte Personal war während meines Aufenthalts sehr freundlich und menschlich! Durch die professionelle und engagierte Arbeit der Physiotherapeuten wurde ich optimal auf meine Reha vorbereitet. Danach konnte ich ohne Stützen wieder absolut schmerzfrei gehen. Ein tolles Gefühl!!! Ein dickes Lob an das gesamte Team, ich habe mich jederzeit bestens aufgehoben gefühlt. Kleiner Verbesserungsvorschlag: die Verwaltungsabläufe! Lange Wartezeit bei der Anmeldung.
Mein Gesamtfazit: Dieses Krankenhaus kann ich nur weiterempfehlen!

sehr schnell, kompetent, und freundlich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Platzwunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte einen Unfall mit Platzwunde, wurde sehr freundlich und kompetent aufgenommen, musste nicht warten.
Die Behandlung war zuvorkommend und sehr professionell, kann ich nur empfehlen.

Schmerzhafte Verengung der Spinalkanäle über vier Lendenwirbel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Operation und gute Privatstation
Kontra:
Stühle im Wartebereich sind nicht angenehm
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik sieht durch noch laufende Umbaumaßnahmen im Eingangsbereich einfach aus. Die renovierten Stationen sind top und sehr gut ausgestattet. Der Untersuchungsablauf bedarf einiger Geduld ist aber sehr kompetent und sehr freundlich. Die Beratung und Diagnose ist offen und sehr vertrauensvoll. Das medizinische Personal ist sehr qualifiziert und überzeugt mit Ruhe und Vertrauen. Das Stationspersonal ist freundlich und sehr bemüht.

LWS 1-Fraktur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Aufklärungsgespräch und Betreuung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Super Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Instabile LWS1-Fraktur mit Hinterkantenbeteiligung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Fachklinik für Orthopädie

Nach einem Auffahrunfall in einer Sommerrodelbahn wurde eine LWS 1-Fraktur
mit Hinterkantenbeteiligung diagnostiziert.
Mir wurde das Dreifaltigkeits -Krankenhaus empfohlen,wo ich dann sehr kompetent aufgeklärt worden bin.
Die erste Op folgte auf dem darauffolgenden Tag,w o eine Minimalinvasive
Spondylodese Th 12-L1 zur Stabilisierung vorgenommen wurde.

Die zweite OP folgte nach 6 Woche, wo ein PLIF-Cage gesetzt wurde.
Bei beiden Aufenthalten habe ich täglich eine tolle fachärztliche Betreuung bekommen.

Vielen Dank an die Ärzte und an die Station 4
für die herzliche und immer freundliche Betreuung.


Nochmal Danke

Dorsale Korrekturspondylodese LWK 1-SWK 1

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf das Essen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles richtig gemacht Herr Desai/Herr Tüylu)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Trotz Termin lange Wartezeiten, aber OK)
Pro:
Super Ärzte
Kontra:
schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Multisegmentale Osteochondrose der LWS/hypertrophe Spondylathrose mit konsekutiver Spinalkana
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meien Erfahrung im Dreifaltigskeits Krankenhaus waren ingesamt recht gut.

Meine Rückenbeschwerden begannen vor ca. 4 Jahren, am 12.11.2012 wurde mein erster Bandscheibenvorfall L3/L4 in Merheim operiert.

Keine 6 Wochen später wieder Beschwerden im gleichen Bereich. Nach unzähligen Facettengefäßinfiltrationen, einer Kryotherapie und zuletzt einer Endoskopischen Facettengelenksdenervation L3-S1 bds. am 09.05.2014

Leider brachte auch das nicht mehr den gewünschten Effekt, dass ich schmerzfrei werde. Daher entschlossen sich die Ärzte zu der dorsalen Korrekturspondylodese LWK1 bis SWK 1 (LF -PEEK-Stab, Dekompression des lumbalen Spinalkanals mit Neurolyse und Neuroforaminotomie LWK 3 - SWK 1 bds. PLIF LWK3/4 mittels Carlif 7 x 20 mm, PLIF LWK4/5 bis SWK 1 bds. Carlif 10x 20mm, dynamische Fixierung LWK 1 - LWK 3 sowie LWK 5/SWK 1 am 21.08.2014.

Ich würde ausreichend, und in einer Sprache die auch Ich verstanden habe, über alle Risiken etc. sachlich aufgeklärt.

Ich habe selten solch enspannte Ärzte getroffen, sie strahlten solch eine Ruhe aus, dass Ich mit gutem Gewissen der OP zugestimmt habe.

Ich kann nur jedem das Krankenhaus und die Ärtze empfehlen, alles war Super, so wohl von der Arztseite auch vom Pflegepersonal...Ok alle Zimmer sind noch nicht auf dem neuesten Stand, das beeinträchtig aber in keinsterweise die hervoragende Leistung von Herrn Dr. Desai/Herrn Dr. Tüylu, die mich operiert haben.

Das Essen ist echt nee Katastrophe...das ist aber auch der einzigste Negativpunkt. Die Entscheidung mich dort zu operieren zu lassen, war die beste Lösung meines Problem.

Vielen Dank

sehr gute Klinik!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
dieses Krankenhaus kann man nur weiter empfehlen
Kontra:
das Essen ist ausgesprochen schlecht !!!!!
Krankheitsbild:
Dysplasiecoxarthrose links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Minimal-Invasive Implantation einer Titan-Hüft Tep

Nach vielen schmerzhaften Monaten entschied ich mich endlich zur Op.Bereits bei der Untersuchung in der Ambulanz des Dreifaltigkeits Krankenhaus
umgab mich ein kompetentes und ausgesprochen freundliches Ärzte sowie Schwesternteam.
Dann kam der Tag der Op,ich hatte mich für eine
Regionalanästhesie entschieden und bin erst wieder aufgewacht als ich verbunden wurde.Lag nur kurze Zeit auf der Intensivstation und schon dort ging es mir hervorragend. Meine Schmerzen waren Vergangenheit. Gleich am Tag nach der Op war ich so mobil das ich bereits ohne Drainage, die wurde am Morgen entfernt, durch die Klinik mit einem Rollator laufen konnte.
Mein ganz besonderee Dank gilt dem Arzt
der mich operiert hat und immer für mich als seine Patientin da war.
Bei soviel fachlicher wie auch menschliche Qualität
bleibt der Umbau der Klinik sowie auch das ausgesprochen schlechte Essen im Hintergrund!
Es soll ja ende des Jahres besser werden!!
Nach 10 Tagen Klinikaufenthalt hatte ich dann im Anschluss dreiWochen meine stationäre Reha ebenfalls im
Dreifaltigkeits Krankenhaus. Heute fast 8 Wochen
nach meiner Op bleibe ich der Klinik weiterhin treu und gehe dort zur Physiotherapie.Weil ich mit dieser Klinik mit ihren Ärzten Schwestern und Physiotherapeuten rundum zufrieden bin

große Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013,2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose. degenerative Veränderungen der Lendenwirbelsäule.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Experten für jeden Bereich: Wirbelsäule, Hüften, Schultern, Kniegelenke, Sprunggelenke.
Eigene Erfahrung bei Hüft-Prothesen-OP und Schmerztherapie Lendenwirbelsäule: ausgezeichnete Behandlung inklusive Hygienemaßnahmen.
Pflegepersonal freundlich, hilfsbereit.
Reha-Maßnahmen sehr zufriedenstellend.
Räumlichkeiten 4.Etage seit Umbaumaßnahmen sehr gut.
Verpflegung seit Mitte 2014 besser als 2013.

Gute Adresse für Problemfüße

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
überdurchschnittlich freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Wartezeit und Organisation in Ambulanz
Krankheitsbild:
Hallux valgus Rezidiv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war einige Jahre zuvor bereits in einer anderen Klinik mit nur kurzfristigem Erfolg am Hallux valgus operiert worden. Als die Beschwerden massiv zurückkamen, recherchierte ich, wer - im Kölner Raum - wirklich viele Füße operiert und dabei möglichst zufriedene Patienten "produziert". So kam ich ans DFK. Mich von ihm operieren zu lassen, habe ich (bisher!) keine Sekunde lang bereut. Ich bekam schnell einen OP-Termin und alles verlief reibungslos. Die Rekonvaleszenz dauerte zwar - bedingt durch die OP-Methode - sehr lange; aber jetzt kann ich hoffen, dass mein Fußproblem dauerhaft gelöst ist.

Einen Urlaubstag verschwendet ohne Resultat

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hat nicht statt gefunden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hat nicht statt gefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich, Unflexibel
Krankheitsbild:
OSG TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich keinen guten Bericht abgeben. Ich wurde gerade nicht behandelt weil ich die falsche Überweisung dabei hatte. Ich hatte eine Überweisung von meinem Hausarzt (Internist) zur Orthopädie. Es werden in der Fuss-sprechstunde aber nur Patienten mit einer Überweisung vom Orthopäden behandelt weil die Klinik hier nur eine eingeschränkte Zulassung hat. Soweit so gut. Damit habe ich generell auch kein Problem. Aber als ich vor ca 2 Wochen angerufen habe um den Termin zu vereinbaren wurde mir gesagt das ich eine Überweisung zur Orthopädie benötige. Da ich den Prozess an sich anders kannte (bin schon vorher dort zu Kontrolle gewesen) habe ich nochmal nachgefragt und mir auch notiert das es eine Überweisung zur Orthopädie sein soll. Nun wurde mir aber gerade mitgeteilt das mir etwas anderes gesagt wurde da die Dame selber mir den Termin vergeben hatte. Ich habe meine Notiz gerade nochmal überprüft und dort steht extra Überweisung zur Orthopädie! Außerdem war mir das noch präsent da ich bedingt durch meine eigene Verwunderung extra nachgefragt hatte. Ich habe es dann so hin genommen, da ich selber nicht mehr Sicher war. In den letzten Jahren hat sich der Prozess mit den Überweisungen zig mal verändert und da man diesen Prozess erst kürzlich wieder vereinfacht hat habe ich geglaubt was mir gesagt wurde. Meine Frage darauf wie wir jetzt vorgehen könnten wurde damit beantwortet das mir die Option selber zu zahlen oder ein neuer Termin angeboten wurde. Selber zahlen 150€. Das hätte ich dann nachträglich revidieren können wenn ich eine Überweisung von meinem Orthopäden nachreichen würde die auf das heutige Datum datiert sei. Problem war nur, es war bereits 12 Uhr durch an einem Mittwoch und ich hätte noch heute zum Orthopäden gemusst um mich für dieses Quartal anzumelden. Tja auch danach bei der Krankenhausleitung (dort war man allerdings sehr höfflich und bemüht) konnte man mir nicht helfen. Lange Rede ... Ich wurde damals dort operiert. Der arbeitet jetzt allerdings im St. Augustinus Krankenhaus in Düren. Dort werde ich ab jetzt meine Termine vereinbaren. Ich hatte eh überlegt dorthin zu gehen da mir die Ärzte im Dreifalltigkeits-Krankenhaus in den letzten Jahren nicht mehr wirklich kompetent vorkamen. Das gilt allerdings nicht für den Chirrugen. Ihn kann ich leider nicht beurteilen weil ich nicht bis zu ihm gekommen bin! :-(

Kompetente, fröhliche und liebevolle Betreuung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Medizinisch und menschlich optimal!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Besser wäre, wenn man erst auf das Zimmer könnte und von dort aus zu den Voruntersuchungen und Gesprächen gehen könnte/ dann müsste man das Gepäck nicht ständig mitschleppen)
Pro:
Tolles Team
Kontra:
SEHR reizarmer Aufenthaltsraum trotz abgeschlossener Renovierung/ Stühle unbequem
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es wurde bei mir (46 Jahre alt) am 21. Mai 2014 eine Hüft-TEP-OP (zementfreie Kurzschaftprothese Keramik/Titan) durchgeführt. Die OP verlief planmäßig. Einige Tage nach der OP hatte ich noch Probleme mit meinem niedrigen Blutdruck und der Übelkeit. Nachdem ich einige Medikamente weglassen konnte, wurde es am 3. Tag nach der OP schlagartig besser.
In dieser Zeit lag ich relativ hilflos im Bett, fühlte mich aber niemals allein gelassen, da sich das komplette Personal (von der Reinigungskraft bis zu den Ärzten) liebevoll und kompetent um mich gekümmert hat.
Die Mobilisierung erfolgte durch die Physiotherapeuten und die Anweisungen des Operateurs sofort und stressfrei nach meiner persönlichen Belastungsgrenze.
Ich habe mich jederzeit sicher und gut aufgehoben gefühlt und der Heilungsverlauf erfolgte planmäßig.
Mein Dank gilt dem kompletten Team des Krankenhauses!
Nach der Anschlussheilbehandlung, der Physiotherpie und Lymphdrainage zu Hause verläuft der Muskelaufbau und die Mobilisation gut.
Heute 15 Wochen nach der Operation geht es mir super. Ich kann jetzt Fahrrad fahren, schwimmen (Kraul), lange Strecken gehen und fange an in kurzen Intervallen zu joggen.

Empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr kompetentes Personal
Kontra:
schlechtes Essen
Krankheitsbild:
LWS L3/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe in den letzten 9 Monaten 3 OP`s hinter mich gebracht ( LWS L3/S1 ) und mich der Gastfreundschaft der Klinik erfreut.
Alles in allem muss ich sagen, von der Anmeldung bis hin zur Entlassung ( den medizinischen Bereich) .......ich habe noch keine bessere Klinik ( trotz Umbau ) erfahren dürfen.
Die Dreifaltigkeits Klinik ist mit ihren Zertifikaten und dem sehr guten medizinischem Personal ein kompetenter Punkt in der orthopädischen Medizin, leider werden diese doch sehr Guten Eigenschaften durch das Cateringunternehmen (Verpflegung) wieder stark reduziert. Denn Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, sagt der Volksmund.

Vielen Danke an das Team von Dr. Biren Desai, dass Pflegepersonal auf Station 3 a/b. An die herzliche und immer freundliche Art hier als Patient aufgenommen worden zu sein.

DANKE

U. Schönemnann
Leverkusen

Sehr gute Betreuung durch Dr. Göbel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärztekompetenz Dr. Göbel
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Hallux valgus und Tailor bunion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bevor ich mich für die Klinik entschieden habe, habe ich sehr lange recherchiert. Vor allem haben mich viele positive Berichte überzeugt. Die Beratung, die OP und die Nachbehandlung waren vorbildlich. Keine schmerzen mehr, ein schöner Fuß, das fühlt sich fantastisch an-was will man mehr! Ich werde meinen zweiten Fuß auch hier operieren lassen. Ein Orthopäde, den ich wärmsten empfehlen kann!

Es war eine gute Entscheidung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
das ganze Klinikpersonal ist mehr als nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Halux-rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mehr als 10 Jahre habe ich mich mit einem Halux-rigidus( Stadium IV )beidseitig geplagt.Habe alles durch:Einlagen,Abrollhilfen,Schmerztabletten.Das Gehen wurde immer mehr zur Hölle. Mein behandelnder Orthopäde war für eine Versteifung.Aus lauter Angst habe ich das Ganze immer weiter hinaus geschoben. 2013 habe ich in einer Zeitschrift über die Möglichkeit einer Gelenkprothese gelesen. Nach kurzer Recherche habe ich die Klinik und dann auch Dr.Göbel gefunden.Termin im Februar ausgemacht und von Niedersachsen nach NRW gereist, im Juni OP erstmal an einem Zeh.Es hat alles super toll geklappt. Bin sehr gut aufgenommen worden,hatte ein Einzelzimmer ,allerdings noch nicht renoviert,aber wenn alles fertig ist, wird es top sein. Das OP-Vorgespräch mit Herrn Dr.v. Olberg war sehr gut, hat mir meine Angst vor der OP genommen. Meine große Sorge waren Schmerzen nach der OP-aber da war nichts!!! Aber das tollste ist:ich habe keine Schmerzen mehr im Gelenk. Das ganze ist jetzt 7 Wochen her, der Zeh ist noch etwas geschwollen,aber ich konnte nach 5 Wochen wieder arbeiten gehen und bin auch sonst in Maßen ganz gut zu Fuß unterwegs.Ich bin recht optimistisch das ich in naher Zukunft endlich auch wieder Pumps und nicht nur orthopädische Schuhe anziehen kann. Ein herzliches Dankeschön an Dr.v.Olberg,ich habe eine Menge an Lebensqualität zurück bekommen. Wusste gar nicht mehr wie schön ein Gehen ohne Schmerzen ist.Und der zweite Fuß kommt auch noch dran,dann wieder im DFK!!

Kompetent - offen - freundlich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Durch den Umbau ein bisschen durcheinander.)
Pro:
die Fachkompetenz
Kontra:
die Qualität des Essens enspricht nicht dem Standard des Hauses.
Krankheitsbild:
Morton Neurom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war in diesem Jahr zweimal stationär in Behandlung und bin sehr zufrieden.
Sowohl die medizinische Behandlung, als auch Pflege und Zimmer sind top.
Die Ärzte (ALLE!) verhalten sich nicht wie "Halbgötter in Weiss" - sie sind offen, sehr kompetent und freundlich.
Ich habe mich sehr gut betreut gefühlt und die Heilung spricht für sich.
Ich kann das Dreifaltigkeitskrankenhaus nur empfehlen.
DANKE an alle!

Empfehlenswert!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ärtztliche Versorgung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Ausräumung Hämatom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fünf Tage Aufenthalt (nicht meiner erster) - Gesamteindruck. medizinisches und Verwaltungspersonal sehr freundlich und zuvorkommend, ärztlicher Dienst sehr gut,
die neuen Zimmer im 4. Stock sind ok, das Essen war aber leider (wie bisher) überwiegend schlecht.
Trotzdem; unbedingt empfehlenswert!

Ärte und Pflege-Personal top!!! Küche mies

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung und Beratung sehr gut
Kontra:
Küchenleistung
Krankheitsbild:
Halux-OP Zehen verkürzt Arthrose Schäden behandel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr zufrieden mit der ärztlichen und personellen Betreuung
Ambulanz-Empfang ist etwas verbesserungswürdig
Frühstück und Abend-Essen ließen sehr zu wünschen übrig
Qualität miserabel ! Dekoration lieblos!
Mittag-Essen noch verbesserungs fähig

Besser geht's nicht.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012/13   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern usw., sowohl fachlich, als auch menschlich.
Kontra:
Wenn überhaupt: Die Verwaltung könnte etwas besser organisiert sein.
Krankheitsbild:
Hallux rigidus - Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

EXTREM positiv.

Ich habe mir meine Großzehengrundgelenke (linker und rechter Fuß) versteifen lassen. Ende 2012 und Ende 2013.
Nicht nur meinen beiden Ärzten, Dr. von Olberg und Dr. Göbel, sondern auch dem gesamten Personal, kann ich nur mein höchstes Lob aussprechen - summa cum laude.
Dies bezieht sich nicht nur auf den fachlichen Bereich, sondern auch auf den menschlichen.
Man muss mit Sicherheit sehr, sehr lange suchen, um eine Klinik zu finden, in der eigentlich jeder freundlich, nett und gut gelaunt war. Und zwar: rund um die Uhr. Morgens, mittags, abends, nachts - und das, bei dem ganzen Sress, den die Leute haben.
Ganz einfach: Die Klinik kann ich nur uneingeschränkt empfehlen, außer, einem ist das Essen und ein Flachbildschirm wichtiger, als das, wofür man in der Klinik ist.

Knie Endoprothetik 22. 04. 2014

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Bereiche bestens)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent und freundlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (erstklassig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und aufmerksam)
Pro:
Sehr gute medizinische Versorgung Verwaltung und Abläufe sehr zufriedenstellend
Kontra:
Krankheitsbild:
Gonathrose 4. Grades
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich Jahre lang an Athrose gelitten habe und trotz sämtlicher angebotenen Behandlungen die ich alle wahrgenommen habe, war meine letzte Möglichkeit schmerzfrei zu werden, eine Knie OP.
Ich habeden Gedanken wahr genommen und mir das Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Köln ausgesucht. Nach einer kurzen Anfrage bei meiner KV habe ich erfahren, daß ich an erster Stelle sei. Ich machte einen Termin zur Voruntersuchung, den ich flott bekam. Am 17.04.2014 machte ich mich auf den Weg nach Köln ins DFK, da wurde ich freundlich aufgenommen und habe auch schnell einen OP Termin bekommen.
Der Chefarzt Dr. Stefan Höllriegl hat mich bei der Voruntersuchung umfassend aufgeklärt und durch seine Kompetenz, sowie Menschlikeit und Ruhe, die vom ersten Augenblick an vermittelt hat er mir die volle Sicherheit zur OP gegeben.
Ich kann die Behandlung und Versorgung durch
Herrn Dr. Höllriegl nur empfehlen, auch mit dem
2. Knie, das ebenfalls gemacht werden muß, gebe
ich mich gern in seine Hände, er ist ein super Arzt und eine nette Persönlichkeit. Es ist einfach spitze einen solchen Arzt zu finden. Immer wieder von Herzen vielen Dank an Herrn
Dr. Höllriegl.
Ich muß sagen, auch alle anderen Ärzte die ich kennen lernte sind kompetent und freundlich und man hat schnell Vertrauen. Ganz einfach gesagt, das DFK ist durch die anwesenden Fachärzte eine
Klinik der ersten Klasse und ist jeder Zeit weiter zu empfehlen. 2 Wochen nach der OP machte ich 3 Wochen stationäre REHA im Haus, was ich nur empfehlen kann Bei meiner Entlassung
war ich bestens aufgebaut und eine bessere Beweglichkeit ist nicht zu schaffen.
Nicht zu vergessen ist das gute und freundliche
Personal auf den Stationen und in der Physio-Therapie bis hin zur REHA. Hier hat man das Gefühl man ist was wert.
Auch wenn das Haus zur Zeit im Umbau ist, das ist nicht schlimm es läuft allessoweit ruhig ab und es wird schön.
Alles ist bestens nur das Essen nicht, aber man kann nicht alles haben.

TOP erfolgreiche Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft -TEP wegen Coxathrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 15.05 wurde mir erfolgreich eine Kurzschaftprothese mit Keramik-Gleitpaarung eingesetzt. Die OP verlief völlig problemlos, ich habe mich von Anfang an gut aufgehoben gefühlt, der Operateur ist ein sehr kompetenter und sympathischer Arzt. Bereits Im Vorgespräch und auch nach der OP blieben keine Fragen offen. Auch das gesamte Team der Station 3 waren stets hilfsbereit und freundlich. Bereits nach 2 Wochen war ich völlig schmerzfrei und nach vier Wochen war das gehen ohne Gehilfen problemlos möglich. Ich hatte fürchterlich Angst vor der OP und der Zeit danach und bin heilfroh mich für das DFK entschieden zu haben. Heute ist fast alles schon vergessen. Für mich die beste Adresse!!!

Erfolgreiche Wirbelsäulen-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelssäulen-OP, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April wurde mein Bandscheibenvorfall L5/S1 erfolgreich operiert. Nach vorherigen gründlichen Untersuchungen stand fest, dass eine konservative Behandlung, die schon seit einigen Wochen vorher durch meinen Orthopäden durchgeführt wurde, nicht helfen würde. Stärkste Medikamente konnten die Schmerzen nicht mehr lindern. Mein linkes Bein und Fuß zeigten starke Lähmungserscheinungen sowie Fußsenker- und Fußheberschwäche. Gleich nach der OP merkte ich, dass die Schmerzen weg waren. Lediglich das Taubheitsgefühl war noch da. Aber auch dieses ist inzwischen fast verschwunden. Nach 4 Tagen habe ich die Klinik bereits schon wieder verlassen. Heute kann ich mich ohne ständige Schmerzen bewegen.

Ich habe mich im dfk sehr gut aufgehoben gefühlt. Der Operateur ist ein sehr sympathischer, kompetenter Arzt. Seine menschliche Art spricht für ihn. Auch die Krankenschwestern auf Stadion 3b tun alles, damit man sich hier wohl fühlt. Großes Lob an alle!!
Ich würde diese Klinik jederzeit weiterempfehlen und auch selber wieder mit meinen Beschwerden dort hingehen!

HWS Prothese völlig komplikationslos

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich hatte Schmerzen in der Schulter und im Arm. Ich suchte einen Orthopäden auf, der mich ein halbes Jahr lang ohne Erfolg behandelte. Dann wechselte ich den Arzt und landete glücklicherweise im Dreifaltigkeitskrankenhaus in Köln, wo schnell festgestellt wurde, dass ich einen Bandscheibenvorfall an der HWS C5/C6 habe. Daraufhin wurde ich an den Wirbelsäulenspezialist Dr. Biren Desai überwiesen. Dieser hat mich ausführlich beraten und mir mitgeteilt, dass meine Schmerzen in der Schulter und im Arm nur durch eine Operation (Bandscheibenprothese) zu beheben seien, die zügig durchgeführt werden sollte, damit ich nicht noch schlimmere Lähmungserscheinungen im Arm und der Schulter auftreten. Er drängte mich nicht zu einer OP, sondern ermutigte mich sogar mir diese Diagnose von anderen Ärzten bestätigen zu lassen. Auch auf Grund der Erfahrung einer Kollegin, der er sogar von einer OP in einem anderen Falle abriet, fasste ich schnell Vertrauen zu Herrn Dr. Desai.
Als ich über mögliche Komplikationen bei dieser OP informiert wurde ist mir fast übel geworden, so dass ich um eine Bedenkzeit gebeten habe. Weil ich ohne OP auf die Funktion meines rechten Armes hätte verzichten müssen entschied ich mich für die OP.
Die Op verlief absolut optimal, ich wachte auf der Intensivstation auf und hatte, bis auf kleinere Probleme beim Schlucken, die nach 3-4 Stunden wieder verschwunden waren KEINE Schmerzen und musste keinerlei Schmerzmittel zu mir nehmen.
Meine Freundin informierte Dr. Desai unmittelbar nach dem Eingriff telefonisch über den erfolgreichen Verlauf.
Auch in der Nachsorge war Dr. Desai regelmäßig bei der Visite und nahm sich Zeit für mich.
Insgesamt muss man sagen, dass Dr. Desai und sein komplettes Team im Dreifaltigkeitskrankenhaus Köln äußerst freundlich und hilfsbereit sind.
Wenn man eine solche Op durchführen lassen muss, dann ist Dr. Desai eine Top-Wahl, denn im Krankenhaus waren insgesamt noch 4 weitere Patienten, bei denen teilweise sogar mehrere Halswirbel-Bandscheibenprothesen eingesetzt wurden und keiner dieser Patienten hatte auch nur die geringsten Probleme oder Schmerzen.

100 % Weiterempfehlung für Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Köln !!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ((sehr kompetenter Umgang mit Patienten !))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ((Höchstes Niveau))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Oberarzt und von ihm toll durchegeführte Wirbelsäulenoperation
Kontra:
keine !
Krankheitsbild:
Operation an der Wirbelsäule / Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

am 17.04. 2014 musste ich in diesem Krankenhaus an Bandscheiben opertiert werden.

Vor der OP hatte ich Angst, jedoch nach dem Treffen mit dem Oberarzt wurde mir alles detailliert und fachlich erklärt, sodass ich mit einem sehr guten Gefühl in die OP gehen durfte. Er selber hat die OP durchgeführt und hat sich im Vorfeld schon viel Zeit genommen um bei meinem Vorfall eine genaue Diagnose zu stellen.
Nach der OP habe ich noch zwei Tage im Krankenhaus verbracht (während der mein Dr. mich besucht und nach meinen Gesundheitszustand gefragt hat) und dann konnte ich ohne Probleme nach Hause entlassen werden.
Die Betreuung durch die Klinik war auch sehr freundlich.



Ich würde jedem, der gesundheitliche Probleme dieser Art hat, diese Klinik absolut empfehlen. Dank meinem Oberarzt und seiner kompetenter Kollegen kann ich mich wieder schmerzfrei bewegen und das in nur paar Tagen nach der OP.



Vielen Dank!

Sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe noch nie eine Klinik gesehen, die von den Abläufen und der Kompetenz so gut ist.
Schon beim ambulanten Termin wird einem alles genau erklärt, die Ärzte nehmen sich Zeit für alle offenen Fragen und man kommt sich nicht "abgefertigt" wie in anderen Krankenhäusern vor.
Vor und nach der Operation hat der Operateur selbst die OP ausführlich erklärt, was ich so in noch keinem anderen Krankenhaus erlebt habe.
Schwestern und Pfleger sind alle top.
Ich würde dieses Krankenhaus jedem weiterempfehlen und sollte ich selbst nochmal etwas orthopädisches haben: Nur noch diese Klinik.

erfolgreiche bandscheiben op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
betreung von Arzt und lieben krankenschwestern
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall l5 s1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ein sehr persönliches krankenhaus...die bandscheiben op(26.02.14) ist super durch meinen operateur gelaufen...konnte am nächsten tag schon gut mit dem rollator laufen und am 5 tag das krankenhaus verlassen. Der Operateur kam direkt nach der op zu mir um nach meinen befinden zu schaun..ein sehr liebenswerter arzt!!!!..die krankenschwedtern waren alle auch total lieb..besonders die schwestern die mich betreut haben.(station 3 b).es ist ein sehr persönliches krankenhaus..ich bin froh das ich dieses krankenhaus gewählt habe und mir meine schmerzen genommen worden sind..nach sechs wochen konnte ich direkt nebenan in die ambulante rhea...war auch ganz begeistert von der betreung..die behandlungen ..bewegungsbad etc haben mir sehr viel gebracht damit man nicht in eine schonhaltung verfällt.. ich fühle mich nach der op viel besser...meine narbe im rücken ist so klein und dünn..einfach alles super1.
Mein Arzt hattte immer ein offenes ohr um nach meinen befinden zu fragen wenn ich ihn zufällig im haus durch die rhea getroffen habe...ein dickes lob an so viel menschlichket....

Versteifung 5 LWS

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte,Schwestern und Pfleger.Alle sehr freundlich und zuvorkommend.
Kontra:
Essen,Verwaltungsablauf
K