• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Asklepios Klinik Triberg

Talkback
Image

Ludwigstraße 1 + 2
78098 Triberg
Baden-Württemberg

111 von 119 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

120 Bewertungen

Sortierung
Filter

Besser als auf den ersten Blick angenommen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Küche bräuchte dringend mehr Geld für die Verpflegung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Eine Erkältungswelle hat Ärztemangel hervorgerufen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vielfalt der Bewegungs- und Rehaangebote
Kontra:
Essen und äußerer Eindruck
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

April 2019. Die Lage des Hauses entschädigt für die Bausünde aus den 60er Jahren. Der bekannte Wasserfall und ein großes Waldgebiet ist in unmittelbarer Nähe und ein Großteil der Zimmer haben einen tollen Blick auf die Stadt und über das Tal.
Das Personal ist sehr freundlich und man ist bemüht die persönlichen Wünsche umzusetzen. Die Angebote zur Reha für jedes Alter sind vielfältig und Bewegung indoor / outdoor wird groß geschrieben.
Das Essen ist allerdings sehr mittelmäßig - vor allem die warmen Gerichte und die Wurst und Käseauswahl sind mehr als Bescheiden. Salate werden jedoch zur Mittagszeit umfangreich angeboten und von den Resten vom Mittagessen wird zum Abendessen oft ein schmackhafter Salat gezaubert. Die warmen vegetarischen Gerichte sind eher zum Abgewöhnen.

Herzliches Dankeschön an die gesamte Klinik :-)

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angebot, Kompetenz, Menschlichkeit, Individualität und jeder einzelne Mitarbeiter
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Speiseröhrenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar/März 2019 bereits zum 2. Mal zur Rehabilitation in der Asklepios Klinik in Triberg. Die Tatsache, dass ich mich beim 2. Rehaaufenthalt wieder für diese Klinik entschieden habe spricht für sich. Auch der 2. Aufenthalt war ebenfalls hervorragend sowohl medizinisch wie auch menschlich. Ich kann mir kaum eine 2. Klinik vorstellen, wo man so individuell behandelt wird, wo alle versuchen die Wünsche der Patienten zu ermöglichen und man jederzeit ein offenes Ohr findet. Das fängt bei den Ärzten an, gilt genauso für das Therapeutenteam, den Sozialdienst, das psychologische Team bis hin zur Verwaltung, dem Kantinenpersonal und den Hausmeistern. Mein herzliches Dankeschön an das gesamte Team der Klinik, Sie haben mir wesentlich bei meiner Genesung geholfen. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass sich so hervorragend und so persönlich um Patienten gekümmert wird.

Körperliche und mentale Unterstützung in Krisensituation

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelle Angebote und wertschätzende Kommunikation
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wurde ich von einem fachlich sehr kompetenten Team aus Ärzten und Therapeuten sehr freundlich und wertschätzend betreut.
Das Motto der Klinik "Bewegung ist Leben" wurde individuell auf mich abgestimmt. So erhielt ich, die ich kurz nach einer großen Operation zu einer AHB dort war, zunächst auf mich zugeschnittene Krankengymnastik und konnte an leichten Bewegungsangeboten teilnehmen. Als sich mein Zustand besserte, wurde das auch das Bewegungsprogramm angepasst und intensiviert. Es ist also für Patienten auch in einem schwachen körperlichen Zustand möglich, von dem Bewegungsprogramm zu profitieren.

Gespräche mit Ärzten / Psychoonkologen sowie informierende Vorträge und Gesprächsgruppen halfen mir über Ängste hinweg und gaben mir mit Mut und Zuversicht, um an die nun folgenden, mit sehr negativen Gefühlen belastete Chemotherapie heranzugehen.

Das Angebot in der Klinik ist äußerst vielfältig: So gibt es zahlreiche Bewegungsangebote auf unterschiedlichem Belastungsniveau (z.B. Atemgymnastik, Bewegungsgruppen, Wassergymnastik, Nordic Walking, Krafttraining, Tanztherapie...), kreative Angebote (über das Malen bis zum Arbeiten mit Gips und Ton), Entspannungsangebote, Schlaftraining, Gedächtnistraining sowie verschiedene Gesprächskreise und informierende Vorträge.

Auch für das leibliche Wohl wurde von einem sehr engagierten Küchenteam liebevoll gesorgt: Zu den täglich wechselnden 3 Angeboten nach Wahl gab es immer viel frisches Obst und Gemüse / Salate.

Mein Zustand hat sich in den 3 Wochen Aufenthalt körperlich und mental enorm verbessert und ich kann diese Klinik nur jedem wärmstens empfehlen!

Wertvolle Zeit in Triberg

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Möglichkeit der Partizipation
Kontra:
Cafeteria ungemütlich
Krankheitsbild:
Ovarialkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon von Beginn an war ich beeindruckt, wie zügig und gründlich alle erforderlichen Untersuchungen durchgeführt wurden, so dass das Therapieprogramm beginnen konnte. Es gab ein Pflichtprogramm, aber immer auch ein Mitspracherecht und Wahlangebote und ich konnte so aktiv an meinem eigenen Weg mitwirken. Sowohl das Sportprogramm als auch die ergotherapeutischen Maßnahmen haben mir dabei geholfen, dass ich mich momentan richtig fit und vital fühle. Überhaupt finde ich die sportlichen Möglichkeiten großartig. Niemand muss Angst haben, überfordert zu werden. So gibt es z.B. beim Nordic Walking immer die Möglichkeit, eine weitere oder kürzere Strecke zu gehen und man wählt auch sein eigenes Tempo. Neu entdeckt habe ich für mich Yoga, das mir auch dazu verholfen hat, nach Monaten die erste Nacht durchzuschlafen. Die Atmosphäre in der Klinik ist wertschätzend und immer freundlich. Obwohl ja alle Patienten mit ihrer Erkrankung zu tun haben, war die Stimmung durchaus positiv, motiviert und entspannt. Ich bin sehr froh und zufrieden, dass ich mich zu einer Reha entschlossen habe und mir Triberg (übrigens in herrlicher landschaftlicher Lage direkt am Wasserfall) dafür ausgesucht habe.

Hier kann man Ruhe finden und Kraft schöpfen.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Fatiguebewältigung fehlte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mehr Vollwertiges für Nichtfleischesser.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wlan verbessern.)
Pro:
Mit Freundlichkeit wurde Spass an Bewegung vermittelt & Natur drumherum
Kontra:
Produktwerbung absolut fehl am Platz. Zu wenig Bewegung draussen
Krankheitsbild:
Krebsbedingte Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Klinik wegen der Lage im Schwarzwald und dem Bewegungsangebot ausgesucht. Die Lage ist wirklich schön. Man kommt sofort in den Wald und es gibt viele Wanderwege. Ich habe einige Leute getroffen, die mit den Höhenunterschieden ihre Probleme hatten. Ich habe mich bewusst für diese Örtlichkeit entschieden.
Das Bewegungsangebot draussen war allerdings schlechter als gedacht. Es gibt drei Nordic Walking Leistungsgruppen. Die mittlere für Otto Normalverbraucher war zwar passend, aber ich musste mich bemühen wenigstens drei mal pro Woche eingeteilt zu werden. Ansonsten bin ich dann auf eigene Faust los. Das fand ich schade. In der schönen Gegend in sauberer Luft sollten die Patienten jeden Tag rausgebracht werden.
Indoor gibt es genügend Bewegungsgruppen bzw Fitnessgeräte, von denen der Grossteil sehr gut ist.
Das Personal der Anwendungen und Versorgung sowie der Kunsttherapie ist zu 80% hervorragend qualifiziert, motiviert und sehr freundlich.
Die Ärzte habe ich kaum gebraucht und sie hinterliessen bei mir kaum einen bleibenden Eindruck. Ausser einer, der unbedingt seine von ihm entwickelte Bewegungsapp an die Kunden bringen wollte. Das war schon peinlich, wie bei einer Kaffeefahrt.
Das Essen war für mich seeehr gut. Sehr leckeres Brot und Brötchen und Müslis zum Frühstück. Leider keine wertigen Aufstriche für Veganer oder Vegetarier. Mehrere frische Salate bzw Rohkost mittags und abends. Schade allerdings, das für Vegetarier die Abwechslung des warmen Essens nicht so gross und manchmal knapp bemessen war. Leer ist leer. Kaum Hülsenfrüchte. Viel Kartoffeln. Am Wochenende gab es immer Brühe mit Gemüse. Nach drei Wochen hat es dann gereicht auch wenn das Essen eigentlich gut war. Nur mangels der Abwechslung.
Mein Zimmer war frisch renoviert, sehr sauber und zweckmäßig eingerichtet. WLAN war schlecht.
Die Klinik ist überschaubar in der Größe und man findet sich schnell zurecht und vertraut.
Angebot zur Fatiguebewältigung wurden ersatzlos gestrichen. Schade.

Askkepiosklinik in Triberg absolut empfehlenswert!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In aller Ruhe werden Fragen geklärt und man nimmt sich viel Zeit für die Patienten.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sport und Bewegung gegen Krebs
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Sport- und Bewegungskonzept ist genial. Die Therapeuten gehen auf jeden einzelnen Patienten ein und überzeugen durch umfassendes Fachwissen und sehr große Freundlichkeit. Nach 3 Wochen bin ich körperlich und geistig fit. Vielen Dank an das gesamte Mitarbeiterteam für die wundervolle Zeit.

Superklinik

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Als Begleitperson habe ich diese nicht benötigt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Herzliche Atmosphäre, viele sportliche und therapeutische Angebote
Kontra:
Das Gebäude müsste gründlich saniert werden
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 3wöchigem Aufenthalt als Begleitperson kann ich diese Klinik sehr empfehlen. Ich fand eine sehr positive, fröhliche Atmosphäre vor, die auch mich sehr aufgebaut hat. Ich fand es äußerst großzügig, dass ich an allen Gruppenangeboten und Therapien teilnehmen durfte, Schwimmbad und Fitnessraum jederzeit benutzen konnte und auch an sehr guten Vorträgen teilnehmen konnte. Die Verpflegung war sehr gut und vielfältig. Ich habe sehr viel über gesunde Ernährung gelernt und viel für mich an guten Anregungen mitnehmen können. Die Räumlichkeiten waren gut, auch wenn das Gebäude schon etwas in die Jahre gekommen ist.
Das Personal ist sehr höflich und zuvorkommend und geht auf alle Wünsche ein, sofern das machbar ist.

Sehr empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Sportangebot
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Mamma Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich von der ersten Minute an äußerst gut aufgehoben und betreut gefühlt. Die Therapeuten waren sehr motiviert und kompetent, die Vorträge fundiert und nachhaltig.
Auch die Ausflüge und Aktivitäten außerhalb des Behandlungsplans waren super.
Ich denke sehr oft und gerne an die Reha zurück.

Hoher Therapieerfolg

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (noch renovierungsbedürftige Bereiche vorhanden)
Pro:
Gute Therapiepläne und Trainingseinrichtungen
Kontra:
W-LAN war etwas schwachbrüstig
Krankheitsbild:
Mantelzelllymphom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist bestens geeignet für eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit. Ziel ist es bei mir gewesen, nach einer Transplantation wieder die frühere Leistungsfähigkeit und Fitness zu erreichen. Die Sport- und Therapiemöglichkeiten sind dafür bestens geeignet.
Die Anforderungen sind fördernd und anspruchsvoll, jedoch immer an die eigene Leistungsfähigkeit angepasst. Man wird nicht überfordert.
Durch Eigentraining kann man sein eigenes Trainingsniveau freiwillig noch erweitern.
Es findet eine regelmäßige Arztvisite und Kontrolle der Blutwerte statt. Man ist in einer guten ärztlichen Kontrolle.
Die Verpflegung ist ausgezeichnet, dass Essen schmeckt sehr gut.
Die Zimmer werden sukzessive renoviert. Ich hatte ein sehr schönes neu renoviertes Zimmer, das jedem Anspruch genügte.
Das Personal ist sehr freundlich und geht auf die Bedürfnisse und Wünsche der Patienten ein.
Insgesamt eine gute Rehaklinik, deren Besuch ich nur empfehlen kann. Wenn ich wieder einmal eine Rehabilitation brauche, werde ich gerne wiederkommen.

Unzufriedenheit mit der Behandlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Sozialberatung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Oberarzt nur 2 min. gesehen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal sehr nett)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal bzw. Physiotherapeuten, Empfang , Reinigungskraft sehr nett
Kontra:
Ärzte : Oberarzt nur 1 x gesehen, nicht untersucht, anderer Arzt kaum verstanden, kaum Kommunikation
Krankheitsbild:
Non Hodgkin Lymphom,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung ist leider nicht die Beste. Empfangen wurde ich an der Rezeption sehr nett und freundlich. Desweiteren habe ich einen Oberarzt gesehen, der mich weder untersuchte noch kaum mit mir sprach, zumindest nur das" sie sind ja gesund,dann können wir sie arbeitsfähig schreiben"
Der Arzt kennt mich nicht, hat das Krankheitsbild nicht mit mir besprochen, aber mit einer Assistentin die er einarbeitete. Ich konnte wieder gehen, nachdem er sich von mir verabschiedet hatte. Dann wurde mir mein Zimmer gezeigt, Mir fiel die Spährlichkeit im Zimmer auf, hatte aber W-lan kostenlos, das nur in der Cafeteria funktioniert. Das Badezimmer war eine Katastrophe und stark renovierungsbedürftig, leichte Schimmelränder an den Fliesen, die Fugen an den Fliesen sind gelb und sehr schmutzig, gleichzeitg bröckeln sie ab. Der Sessel ist schon älter, der Stoff teils kaputt und abgesessen. Die Matratze durchgelegen. Bettwäsche lt. Reinigungskraft nur 1x Wechsel in 3 Wochen? Ich bin nur für 3 Wochen da! Wurde nach Aufforderung gewechselt. Essen bzw. Gemüse, Nudeln stark verkocht. Frühstück wie Abendessen immer gleich, kaum Abwechslung. Samstags nur 2xSuppe(Kartoffel/Linsen/Bohnen ) mit Salaten. Kaffee gibt es ausserhalb der normalen Essenszeiten nicht kostenlos, den muss man mit dem Kuchenstückchen bezahlen und das nicht billig. Physio Angebote , Wanderungen , Sport und Angebote ausserhalb sehr gut. Angestellte Physiotherapeuten sehr nett. Schwimmbad nicht gross genug für alle. Ärzte besitzen leider keine guten Deutschkentnisse und sind kaum zu verstehen, ohne ständig nachzufragen. Über das Krankheitsbild wurde kaum gesprochen, was ich sehr schade finde.Laktoseintoleranztest wurde gemacht , aber kaum laktosefreies Speisen.
In aller Eile den Behandlungsplan erstellt, nach fragen wo es wehtut.
Gesundschreibung nach Einschätzung des Oberarztes, der mich nur 2 Min. gesehen hat. Sozialberatung sehr gut. Aufteilung des Behandlungsplan verbesserungsfähig.
Ärztliche Visite nur 2 x das sehr kurz

1 Kommentar

AsklepiosKlinikTriberg am 27.03.2019

Sehr geehrte Frau "Kathy60",

es tut mir leid, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt nur eingeschränkt zufrieden waren. Ich danke Ihnen für Ihre offenen Worte und das Telefongespräch, in dem wir einige Dinge klären konnten. Ich versuche während der Begrüßung die Hemmschwelle, mich bei Unzufriedenheit direkt anzusprechen, zu senken und hätte mich sehr gefreut, wenn Sie diese während Ihres Aufenthalts bei mir geäußert hätten. Vielleicht hätte ich noch etwas verbessern können.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit!

Viele Grüße aus Triberg

Stefan Bartmer-Freund
Geschäftsführer

Meine Reha - ein voller Erfolg

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (war durch Fragebogen vor Ankunft gut vorbereitet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Verantwortliche sind um ständige Optimierung bemüht)
Pro:
Vielfältiges, professionell vermitteltes Therapieangebot
Kontra:
Kleinigkeiten wie W-lan, zugige Cafeteria in der Eingangshalle
Krankheitsbild:
Bronchialkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bewertung: Die sehr guten Bewertungen der Therapien, der Küche, des gesamten Personals und der Lage der Klinik sowie die mehrfache Auszeichnung als Top Reha-Klinik im Focus-Klinikvergleich kann ich nur bestätigen.
Therapieerfolg: Nach monatelanger Krebstherapie traf ich physisch und psychisch ziemlich angeschlagen zur AHB in Triberg ein. Nur mit mehreren Pausen und schwer atmend konnte ich den kurzen, steilen Anstieg zur Klinik bewältigen. Schon nach zwei Wochen Therapie war dies kein Problem mehr. Ich konnte von da an grundsätzlich auf den Aufzug zu meinem Zimmer in der 5. Etage verzichten. Auch heute vier Wochen nach der Reha fühle ich mich in jeder Hinsicht gestärkt und setze mein Bewegungsprogramm mit Freude und Überzeugung fort. Auch die Entspannungs- und Atemtherapien sowie die Schlafedukation wirken nachhaltig.
Organisation: Ich wurde von Anfang an gut über die unglaublich breiten Therapie- und Freizeitangebote informiert. Die Ärzte und Therapeuten gingen auf individuelle Wünsche ein und passten ständig den Therapieplan an.
Besonderes: Aufgrund der positiven Gegebenheiten herrschte eine derart lebensfrohe und entspannte Atmosphäre, dass ich nie das Gefühl hatte unter Schwerkranken zu sein. Ein besonderer Höhepunkt war der Reha-Aufenthalt über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel. Es wurde ein vollwertiges Therapieprogramm angeboten. Eine bewegende Weihnachtsfeier und kurzweilige Sylvester-Party wurden vom Geschäftsführer-Ehepaar organisiert und gestaltet. Was die Küche an diesen Tagen zauberte war außergewöhnlich. So kam auch bei meinen Besuchern, die problemlos in der Klinik untergebracht werden konnten, eher das Gefühl eines Weihnachtsurlaubs als eines Krankenhausbesuches auf.
Fazit: Meine Reha in der Asklepiosklinik Triberg war ein voller Erfolg. Ich halte die Klinik bestens geeignet für Patienten, die sich die Leitidee „Bewegung ist Leben“ zu eigen machen können.

Rehaziel erreicht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Lungenop
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik ist top, Personal freundlich, zuvorkommend, nett und kompetent.
Zimmer und Essen sind ok.

Nachhaltigkeit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammacarcinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich das Klinikgebäude zum erstenmal sah, war ich entsetzt, dies war aber eine Täuchung, den was sich drinnen abspielt ist aller erste SAHNE. Anfangen möchte ich mit der Begrüßung, eine nette Dame am Empfang erklärte mir für den ersten Tag alles. Am zweiten Tag gab es ein Rundgang durch die Klinik, da wurde alles gezeigt und fragen beantwortet.
Dann kam die Arzt Visite, netter DOC.
Hervorzuheben ist das riesige Angebot an Sportmöglichkeiten, nicht nur in der Klinik sonderen auch ausserhalb.
Die Therapeuten machen das Haus aus, alle mit denen ich zu tun hatte Daumen HOCH!!
Viele ansprechende, nicht langweilige Vorträge von Frau Dr. S.
Das Essen war bestens, für das wenige Geld was die Küche zur Verfügung hat.
Noch kurz zum Zimmer: Zimmer war zweckmässig eingerichtet, Badezimmer hmmm... ich schreib mal so, die sind in die Jahre gekommen.
Es ist sauber im Hause.
Auch das schnelles Feedback des Qualitätsmanagement zeichnete sich aus.
Danke an alle!

Diese Klinik kann ich EMPFEHLEN!!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (....würde ich wieder hingehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Badezimmer sind renovierungsbedürftig!!!)
Pro:
Klinikpersonal, Ärzte, Essen, Therapeuten und Therapien, Umgebung
Kontra:
Badezimmer müssen dringend renoviert werden!!!!
Krankheitsbild:
Schilddrüsen-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- liegt im schönen Schwarzwald
- Klinikpersonal sehr nett und hilfsbereit
- Therapeuten wirklich sehr gut
- Arztpersonal ist ok
- Essen gut
- Zimmer ganz ok, die Badezimmer müssten dringend renoviert werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schöne Auszeit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Ovarialkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin jetzt 3 Jahre krank und schon das dritte mal in triberg für 3 Wochen. Es ist für mich jedes mal ein körperlicher und seelischer aufbau.
Besonders gefällt mir dort das Sportangebot , die psychologische Unterstützung, die gute Küche und die ärztliche Betreuung.
Egal welches Problem man hat, immer ist jemand von Fachpersonal da der einem gerne weiterhilft.
Sehr viel Spass machen mir die schönen Wanderwege und es freut mich jedes mal sehr wenn es mir gelingt wieder ein Stückchen höher und weiter laufen zu können.
Die Zimmer sind sauber und gut eingerichtet. Man kann sich wohlfühlen. Wichtig sind mit auch immer die Angebote Speckstein und malen. Auch wenn man gar nichts davon kann kommen mit Hilfe der Fachkräfte erstaunliche Dinge dabei raus.
In der Physioabteilung gibt es Massagen und vieles mehr, die guttun,die freundlichen Fachkräfte dort sind sehr freundlich.

nie wieder Triberg

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Essen furchtbar! Gemüse total verkocht und zu lange warm gehalten. Salate kommen viel aus der Dose.

Zimmer und sanitäre Anlagen alt und muffig, ebenso die Kissen (Federkissen- total verklumpt).

Ärztliche Betreuung sehr merkwürdig.

Da ich schon mal bei einer Reha war und vergleichen
kann, ist Triberg absolut nicht zu empfehlen.

1 Kommentar

AsklepiosKlinikTriberg am 16.01.2019

Sehr geehrte/r Kuck2,

es tut mir sehr leid, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Hause - im Gegensatz zu den meisten anderen Patientinnen und Patienten - nicht zufrieden waren.
Gerne hätte ich erfahren, was die genauen Gründe gewesen waren, doch leider haben Sie auf meine persönliche Nachricht nicht geantwortet.
Es ist uns ein großes Anliegen, Ihren Aufenthalt so erfolgreich und angenehm wie möglich für Sie zu gestalten. Deshalb versuche ich bei unserer Begrüßung die Patientinnen und Patienten zu motivieren, Ihre Anliegen gerne jederzeit auch mir persönlich vorzutragen. Ich bedaure, dass Sie diese Möglichkeit nicht genutzt haben. Sollten Sie diese Antwort lesen, würde ich mich über eine Nachricht oder einen Rückruf sehr freuen.
Ansonsten wünsche ich Ihnen ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Viele Grüße

Stefan Bartmer-Freund
Geschäftsführer

Wohlfühl-Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Positives und motivierendes Klima
Kontra:
Nicht sehr ansprechendes Gebäude
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Trotz meiner anfänglichen Bedenken, ob ich drei Wochen Reha aushalten werde, habe ich mich in Triberg rundum wohl gefühlt und bin froh, dass ich hierher gekommen bin. Das bewegungsorientierte Programm fand ich sehr ansprechend und die Erwartungen wurden dank der kompetenten Therapeuten übertroffen. Es gibt eine breite Auswahl an Bewegungsmoglichkeiten, Milon Zirkel, Nordic Walking, diverse Sportgruppen, Yoga etc. Die Abwechslung hat den Aufenthalt kurzweilig gemacht.
Auch die Lage der Klinik, direkt an den Wasserfällen aber auch nur 5 Minuten in den Ort mit ein paar Geschäften, Cafes und Kino fand ich sher gut. Man war nicht so ganz ab vom Schuss.
Die Klinik selber ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, wird aber schrittweise saniert.
Das gesamte Personal war rundum freundlich und hilfsbereit. Und zum Abnehmen darf man nicht kommen, dazu ist das Essen zu gut und abwechslungsreich.

Ich würde jederzeit wiederkommen (bleibe aber lieber gesund!)

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes Behandlungskonzept)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit ansprechbar, immer zufriedenstellende Auskünfte)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Toll organisiert und strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sehr sauber und sehr gut ausgestattete Zimmer)
Pro:
Klar strukturierte Klinik; kompetentes und hoch motiviertes Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Blasenkarzinom
Erfahrungsbericht:

Dem gesamten Team der Klinik gilt mein aufrichtiger Dank für ihre geleistete Arbeit.
Vom ersten bis zum letzten Tag habe ich mich sehr wohl und sehr gut aufgehoben gefühlt.
Ich habe mir die Klinik ausgesucht, weil mir Sport als ganz wesentlicher Therpieansatz sehr wichtig war.
Zu dem kompetenten Ärzteteam und med. Personal hatte ich vollstes Vertrauen. Zur eigenen Bewältigung der Krankheit hat ein auf meine Bedürfnisse zugeschnittener Therapieplan ganz wesentlich beigetragen.
Tolle Angebote werden vorgehalten und durch sehr gut qualifizierte und hoch motivierte MitarbeiterInnen begleitet.
Die kulturellen und sonstigen Angebote runden ein gelungenes Behandlungskonzept in einer sehr gut strukturierten Klinik ab (alles sauber; tolle Verpflegung).

Diese Klinik kann ich nur empfehlen.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Physiotherapien,sehr kompetente Sozialberatung
Kontra:
Krankheitsbild:
Malignes Melanom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr freundlich,hilfsbereit und immer auf das Wohl der Patienten bedacht.
Die Therapeuten bei denen ich in Behandlung war,waren hervorragend.
Sogar meine logopädische Behandlung konnte in einer Logopädiepraxis in Triberg wärend meines Klinikaufenhaltes fortgestzt werden.
Kompetente Beratung und hervorragende Ünterstützung zur Wiedereingliederung hatte ich durch die Sozialberatung in der Klinik.Ich möchte an dieser Stelle Frau Lipp nochmals herzlich danken.
Das Freizeitangebot der Klinik über Abendveranstaltungen, Ausflüge,geführte Wanderungen
ist sehr gut und wurde von mir gerne genutzt.
Die Angebote der Ergotherapie sind sehr umfangreich.
Jeder kann diese Angebote nutzen und das machen, was ihm Spaß und Freude beretet.

Grenz(en)überschreiten

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die gelebte Philosophy
Kontra:
Essensausgabe, Speisesaal zu laut zu eng...
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich suchte im Internet eine Reha mit Schwerpunkt Sport und fand die ASKLEPIOS-Klinik in Triberg.

GESUCHT - GEBUCHT

In Triberg angekommen, begegnete mir ein TOP - motiviertes, kompetentes und freundliches Team in gepflegten, sauberen Räumen.

Arzt und Therapeuten arbeiten zugewandt und zeigen Empathie.
Die Vorträge sind gut verständlich und sehr informativ. Für Fragen gibt es Raum und Zeit.

Danke an alle, die zu meinem Wohlbefinden und zu meiner Genesung beitrugen.

merci viu mau :-)

Eine Klinik zum weiter empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute klare und verständliche Vorträge
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die medizinische und chefärztliche Betreuung,war in allem, klar und ansprechend.
Mit gutem Gewissen würde ich die Betreuung in dieser Klinik weiter empfehlen.
August-September 2018
G.S. Wiesbaden

Sport ist Programm!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Gesamtbild der Klinik stimmt!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wurde von den Ärzten und Therapeuten immer gut beraten!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolles sportliches Angebot und nettes Personal!
Kontra:
Zimmer könnten etwas moderner sein.
Krankheitsbild:
AML mit KMT
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich (M,23)war Ende 2018 zur AHB hier in Triberg. Angelockt hat mich das angepriesene Sportangebot.
Trotz meines körperlich sehr guten Zustandes, konnten mich die Therapeuten fordern und fördern! Beim Nordicwalking und dem Milonzirkel konnte man sich richtig auspowern. Eine interessante Abwechslung und mal was neues waren Yoga und Qi Gong.

Die Zimmer und ein paar Therapieräume sind noch etwas altmodisch. In großen Teilen der Klinik sieht man jedoch, dass bereits etwas getan wird/wurde.

Der Geschmack des Mittagessens variiert je nach Angebot von „sehr gut“ bis „ganz ok“.
Das Buffet zum Frühstück und Abendessen ist abwechslungsreich und qualitativ hochwertig!

Wer sich in seiner Reha bewegen möchte und auch mal alleine die Gegend erkundet, ist in Triberg genau richtig!
Mit der Lage direkt an den Wasserfällen und dem großen Freizeitangebot in der Umgebung kann man auch die freie Zeit gut verbringen.

Ich kann die Asklepiosklinik nur empfehlen!

Weltbeste Rehaklinik!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sind herzlich und hilfsbereit. Super essen!
Kontra:
Zimmer müssen teilweise renoviert werden.
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2 x in der Asklepios Klinik in Triberg.
Das erste Mal nach meiner Brustkrebserkrankung als AHB.
Nach OP, Chemo, Bestrahlung war meine Kraft und Psyche sehr runter gefahren. Hier wurde ich Schritt für Schritt wieder fit gemacht. Zum einen bekam ich eine gute psychologische Betreuung, zum anderen wurde ich sportlich gefordert. Ich wurde in 3 Wochen so fit, dass ich auch Zuhause am Sport dran geblieben bin.
Mittlerweile fahre ich täglich ca. 34 km mit dem Fahrrad und es geht mir sooooo gut!
Auch mein zweiter Klinikaufenthalt im Juni/Juli diesen Jahres war wieder super.
Ich danke dem gesamten Team!
Ihr seit einfach klasse!

Wieder fit durch Bewegung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die ärzliche Betreuung und das ausgewogene Fitnessprogramm
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In geschwächtem Zustand nach OP und Strahlentherapie angereist, nach 3 Wochen fit und glücklich nach Hause gefahren.
Die Gründe hierfür sind.
Ausgezeichnete ärztliche Betreuung.
Umfangreiches und auf die Person zugeschnittenes
Bewegungs und Fitnessprogramm mit hochmotivierten,
fachkundigen Trainern und Therapeuten.
Viel Wissenswertes, vermittelt über Fachvorträge.
Ausgezeichnete psychologische Betreuung in Form von Einzel- und Gruppengesprächen.
Wohlfühlatmosphäre im ganzen Haus, vermittelt durch
hilfsbereites freundliches Personal und nicht zuletzt einer guten abwechslungsreichen, schmackhaften Küche.

Abgerundet wurde das ganze noch durch ein gutes
Wochenendefreizeitausflugsprogramm und gelegentlicher abendlicher Musikunterhaltung mit
ausgezeichneten Künstlern.

Asklepios Klinik Triberg "die persönliche Klinik"

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragendes geschultes Personal ;hohe Ärztekompetenz,richtig nette Unterkünfte
Kontra:
Parkplatzproblem
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom -bösartig -
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wegen eines Prostatakarzinoms, bösartig, operiert. Auf persönliche Empfehlung habe ich mich für die anschließende AHB für die Asklepios Klinik Triberg entschieden. Und es war die absolut richtige Entscheidung. In der Klinik wird große ärztliche Kompetenz und ein stets freundliches und kompetentes Pflegepersoanl vorgehalten. Im Bereich der persönlichen Anwendungen zur eigenen Bewältigung der Krankheit werden diverse tolle Angebote vorgehalten, die von sehr gut ausgebildeten und kompetenten MitarbeiterInnen durchgeführt bzw. begleitet werden. Trotz alledem bleibt dem Patienten ein ausreichender Spielraum für persönliche Interessen bzw. Unternehmungen.

Ich kann diese Klinik wirklich allen Betroffenen empfehlen, die eine Einrichtung für Ihre persönliche AHB benötigen bzw. suchen.

Jederzeit gerne wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinik sehr gut und in einer wunderschönen Lage
Kontra:
Es gibt für mich nichts negatives
Krankheitsbild:
Krebspatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt im Juni dort und möchte auch nächstes Jahr wieder nach Triberg! Das Personal ist sehr freundlich, das Essen ist sehr gut! Wenn man wirklich mal was auszusetzen hätte, konnte man direkt zum Personal gehen und mit ihnen reden und haben es auch angenommen und geändert, sofern es möglich war! Auch gibt es dort viele Freizeitangebote! Also ich bin mit einem lachenden Auge und einem weinenden Auge wieder ach Hause gefahren, denn ich habe mich dort sehr wohl gefühlt! Ich empfehle jeden diese Klinik!!!
LG B.Aruanno

Bewegung ist Leben

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals
Kontra:
Renovierungsarbeiten besonders der Zimmer müsste schneller gehen
Krankheitsbild:
KMT
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Mai bis Mitte Juni 2018 in der Asklepios Klink zu AHB nach KMT.
Ich wurde von meiner Ehefrau begleitet. Unser Doppelzimmer war im fünften Stock und schon renoviert und sehr schön.

Die Mitarbeiter der Klinik sind sehr freundlich und zuvorkommend. Die Betreuer der Programme gehen - soweit wie möglich - auf die Wünsche der Patienten ein.

Von den Ärzten fühlte ich mich gut betreut und ärztlich bestens versorgt.

Sehr gut waren die Therapeuten, ob in der Gruppe und in der Einzeltherapie.
Das Sportangebot ist optimal, wenn man wie ich wieder Muskeln aufbauen muss.

Was die Küche täglich zauberte und servierte war super und schmecke sehr gut.

Es war für uns ein sehr guter Aufenthalt. Das Sportprogramm machen wir zu Hause
weiter.

Die Krankheit ist beherrschbar geworden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtkonzept hat gestimmt
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärztliche Betreuung und Beratung waren vorbildlich. Ich habe mich gut aufgehoben und informiert gefühlt und konnte schnell Vertrauen in die vorgeschlagenen Therapien entwickeln. Die Umsetzung der Therapien, angefangen von den Bewegungstrainings über Stressbewältigung und Reha-Sport bis zur gezielten Einzeltherapie erfolgte lebendig und zielführend und hat dabei noch sehr viel Spaß gemacht. Die Rahmenbedingungen (Unterbringung, Vortäge, Ausflüge an Wochendenden u.s.w.)haben gestimmt.Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.

Triberg - eine gute REHA-Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich habe sehr viele positive Impulse für die Zeit nach der REHA erhalten.
Kontra:
Die Cafeteria hat den Charme einer Bahnhofshalle.
Krankheitsbild:
Hochmalignes NHL der BCL-Reihe
Erfahrungsbericht:

Es ist eine überschaubare Klinik mit durchgängig sehr freundlichem Personal. Landschaftlich sehr reizvoll gelegen, man muss man allerdings an Höhenunterschiede denken.
Die Zimmer sind sauber und (die meisten) geräumig, hell und sauber. Das Essen ist genial: Frühstück, was das Herz begehrt, zu Mittag und Abend immer frischen Salat vom Büffet und abwechslungsreiche Gerichte, auch vegetarische. Für jeden Geschmack ist etwas vorhanden, die Ernährungsberaterin ist immer ansprechbar.

Sport bzw. Bewegung ist das Motto der Klinik. Dafür wird sehr viel gemacht, Indoor- und Outdoor-Aktivitäten werden leitungsgerecht angeboten. Die Therapeuten sind gut qualifiziert und vermitteln diese Freude an Bewegung. Sie nehmen Rücksicht auf die individuelle Leistungsfähigkeit der Patienten.

Die ärztliche Versorgung und Betreuung ist sehr angenehm. Neben regelmäßigen Visiten und Labor- Untersuchungen gab es sehr informative Vorträge.

Erfolgreiche Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
gynäkologische Krebserkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach vielen Monaten Therapie wegen einer Krebserkrankung fühlte ich mich sehr müde und körperlich geschwächt, an Sporttraining wie vor der Erkrankung war nicht zu denken. Bei der Suche nach einer passenden Klinik für die AHB hat mich das Konzept der Klinik sehr angesprochen - Bewegung in vielfältiger Form zur Behandlung und zur in Studien nachgewiesenen Reduzierung des Rückfallrisikos. Dieses Konzept wurde hervorragend umgesetzt: Training in nach Leistungsfähigkeit gestuften Sportgruppen, Gerätezirkel, Nordic Walking, Spaziergänge gehörten zum Grundplan, der nach ärztlicher Beratung individuell erstellt wurde. Daneben konnte man noch viele weitere Angebote zur sportlichen Betätigung nutzen (z.B. Schwimmen, Tischtennis). Auch im Bereich der psychologischen Betreuung, der Ergotherapie und der Kunsttherapie konnte man aus einem vielfältigen Programm wählen; Vorträge, Beratungen, Gesprächsrunden und praktische Übungen wurden angeboten. Die ärztliche Betreuung war sehr gut und einfühlsam, das gesamte Personal sehr freundlich (auf persönliche Wünsche wurde eingegangen), das Angebot im Speisesaal vielfältig (Frühstücks- und Abendbuffet, tolle Salateauswahl am Mittag und am Abend, Wahlessen am Mittag, individuelle Zwischenmahlzeiten wenn nötig).
Für mich hat sich die AHB als voller Erfolg erwiesen - Kraft und Ausdauer nahmen kontinuierlich zu, die Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit der Krankheit war sehr hilfreich. Inzwischen bin ich so wieder in meinem früheren Leben angekommen, auch mein Sporttraining konnte ich inzwischen wieder aufnehmen.
Aufgrund dieser Erfahrungen kann ich die Klinik in Triberg nur weiter empfehlen.

Reha in Triberg, Erfahrungsbericht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche atmosphäre
Kontra:
Wenig Informationsmaterial für zuhause.
Krankheitsbild:
Akute myeloische Leukämie
Erfahrungsbericht:

Vorteile:
Gutes und großes Angebot an Anwendungen.
Freundliches und geschultes Personal.
Reichliches und gutes Essen.
Landschaftlich sehr schön (Triberger Wasserfälle).

Nachteile:
Zugesagte Unterlagen ( Vorträge und Übersicht von Reha Sport Angeboten) wurden nicht zugeschickt.

Sehr zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Cafe ( ist der Klinik aber bekannt und in Arbeit)
Krankheitsbild:
NHL
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden. Konzept der Klinik passt...Bewegung ist Leben...

Auszeit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bewegung steht an erster Stelle
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr schöne Lage der Klinik. Wasserfall nur 2min.fussläufig erreichbar. Waldrandlage. Jede Menge wunderschöner Waldwege zum Entspannen und Abschalten, wenn man dies möchte.

Super nettes und hilfsbereites Klinikpersonal. Einen wirklich immer präsenten Klinikleiter, der sich jederzeit für die Belange der Patienten einsetzt.

Kompetentes und motivierendes Fachpersonal, wie z.B. Physiotherapeuten, Sportth. , Psychologen etc.

Interessante Fachvorträge der Ärzte/innen vor Ort.

Eine sehr gute Therapiedisposition und ein gutes Angebot an Therapien und dessen Begleitung.
Sportangebote waren z.B. Nordic Walking, Schwimmen,Bewegungsgruppe, Zumba, Milonzirkel, Kraft-u.Ausdauersport...

Zimmer und Essen waren auch gut.
Es gab immer drei Mittagessen zur Auswahl.
Man gebe auch zu Bedenken, dies ist eine Rehaklinik und kein Hotel.

Wieder fit!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sportmöglichkeiten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach längerer Überlegung, ob eine AHB für mich überhaupt in Frage kommt, habe ich mich- angesprochen durch das Sportkonzept- für Triberg entschieden und es nicht bereut. Wieder fit werden unter ärztlicher Aufsicht und professioneller Anleitung und sich dabei um nichts anderes kümmern müssen. Das Personal war freundlich und bemüht, den Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen, das Essen war abwechslungsreich und gut. Man sieht an einigen Stellen, dass das Haus in die Jahre gekommen ist und jetzt Schritt für Schritt modernisiert wird, so z.B am Milon Zirkel, wo an modernsten Geräten trainiert werden kann. Das Therapieprogramm ist umfang- und abwechslungsreich und kann auch kurzfristig an individuelle Vorlieben angepasst werden. Mir hat es unglaublich gut getan und geholfen Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer deutlich zu verbessern, mehrstündige Schneeschuhtouren waren wieder möglich! Ich kann die AHB in Triberg nur empfehlen, sowohl für Sportbegeisterte als auch für "Sportmuffel", denn die TrainerInnen wissen, wie man motiviert und Spaß an der Bewegung vermittelt.

Gute Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Trinkflaschen
Krankheitsbild:
Tumor an der Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Die allgemeine Betreuung ist sehr gut.Das Essen ist sehr gut und abwechslungsreich.
Nur zu empfehlen. Habe mich sehr wohlgefühlt.

sehr zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (wirkte manchmal etwas chaotisch, hat aber schlussendlich alles funktioniert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leukämie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2018 für 4 Wochen zur teilstationären Reha in Triberg. Sehr positiv überrascht hat mich, dass ich trotz des teilstationären Aufenthalts ein Zimmer zur Verfügung gestellt bekommen habe. So konnte ich mich zwischen den Therapieeinheiten auch mal zurückziehen, ausruhen, umziehen und duschen. Das habe ich als nicht selbstverständlich und sehr angenehm empfunden.
Das ganze Team ist sehr freundlich, die Therapeuten motivierend. Das Bewegungsprogramm hat mir viel Spaß bereitet und meine Lebensgeister geweckt und angespornt.
Ich bin mit der Reha insgesamt sehr zufrieden.

"Bewegung ist Leben"

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapieplan im Dialog mit dem Patienten!!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Konzept ist stimmig
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Anschlussheilbehandlung nach Brustkrebs für drei Wochen in der Klinik.
Mein erster Eindruck war schon positiv. Nach meiner Anreise mit der Bahn wurde ich schon am Bahnhof von einem Mitarbeiter in Empfang genommen und zur Klinik gefahren.
Das Konzept "Bewegung ist Leben" sagte mir zu.So konnte ich doch nach der Operation,der Chemotherapie und Strahlentherapie, die ich doch mehr oder weniger passiv erdulden musste, mein Leben wieder in die Hand nehmen und aktiv gegen eine Wiedererkrankung arbeiten.Die Tage waren ausgefüllt mit Therapie und Sport, sowohl im Haus als auch im Freien.
Die medizinische Versorgung empfand ich als sehr gut, ebenso die Pflege, die Therapie und nicht zu vergessen die Küche.
Der Aufenthalt hat mich motiviert wieder meine früheren sportlichen Aktivitäten aufzunehmen. Ich sehe die Erkrankung jetzt als Chance mein Leben mit mehr Wertschätzung zu leben.
Ich selbst kam durch eine persönliche Empfehlung zur Asklepiosklinik Triberg und habe es nicht bereut. Ich kann die Klinik weiterempfehlen.

Wohlfühl-REHA in Triberg

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Punktabzug für die Dusche)
Pro:
eigentlich alles
Kontra:
schlechtes Wetter :-)
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2018 für drei Wochen in der REHA. Viel der vorangegangenen Beurteilungen kann ich bestätigen. Auch im Januar haben Renovierungsarbeiten stattgefunden, die von der Klinikleitung mit kostenfreien Busfahrten am Wochenende entschuldigt wurden. Mein Zimmer war noch nicht renoviert, aber dennoch zweckmäßig eingerichtet, sauber und hell, mit Balkon. Die Therapien werden von den Ärzten zusammengestellt und bei den wöchentlichen Visiten nach Absprache ggf. geändert oder ergänzt. Sport ist das Motto der Klinik, aber jeder auf seinem passenden Niveau. Die Therapeuten verstanden es allesamt uns in den Kursen zu motivieren, aber es gab auch immer was zu Lachen. Das Essen war sehr gut. Das Frühstücksbuffet war ein Traum, das Mittagessen und das Abendessen war abwechslungsreich. Die Lage der Cafeteria ist umstritten, aber sie liegt zentral. Wer sich hier setzt bleibt selten lange allein. Sehr schnell kommt man mit anderen Patienten ins Gespräch. Das war für mich die Überraschung in der REHA: Die Stimmung war immer freundlich. Bei den Mahlzeiten, abends im Schwimmbad, im Fernsehzimmer oder beim Milontraining (Kraft- und Konditionstraining mit Geräten) , überall kam man mit anderen ins Gespräch, wir haben viel gelacht. Schade, dass drei Wochen so schnell vorbei sind. Vielen Dank für all die freundlichen Menschen, die ich in dieser Zeit kennenlernen durfte, Brigitte.

nicht empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Klinikverwaltung
Krankheitsbild:
Onkologie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im August zur AHB in der Asklepios Klinik. Ich war sehr erstaunt, als man mir das Zimmer zeigte, indem ich drei Wochen lang bleiben sollte. Der Teppich war gefühlte 20 Jahre alt, das Bad sehr alt und die Einrichtung schäbig. Ich habe das Zimmer sofort reklamiert. Da ich privat kranken versichert bin, wurde meinem Wunsch entsprochen, dass ich ein relativ neu renoviertes Zimmer auf der Privatstation umziehen konnte. Leider hat mich die Verwaltung nicht darauf hingewiesen, dass nun Kostenträger der AHB meine private Krankenversicherung ist. Als ich nach den drei Wochen wieder nach Hause kam, habe ich die Klinikrechnung an meine Krankenkasse weiter geleitet, die die Zahlung abgelehnt hat, da ein Antrag im Vorfeld bewilligt werden muss und nicht erst im Nachhinein. Ich bin sehr enttäuscht darüber, dass die Verwaltung der Klinik, die doch entsprechende Erfahrungswerte hat, mich derart im Unklaren gelassen hat. Meine Gesundheit hat unter dieser Situation sehr gelitten. Die Therapien, die mir genutzt haben, sind dadurch sehr schnell verpufft und ich fühle mich schlechter, als vor dem Aufenthalt in Triberg. Von der Verwaltung kam immer nur der Hinweis, dass es ja meine Schuld sei, da ich es ja war, die privat aufgenommen werden wollte. Da machen es sich die Mitarbeiter sehr leicht. Nie mehr Asklepios Klinik Triberg.

1 Kommentar

AsklepiosKlinikTriberg am 16.01.2018

Sehr geehrte CK50,

Ihrer Darstellung muss ich entschieden widersprechen. Das von Ihnen erwähnte Zimmer hat zwar einen Teppichboden, dieser ist jedoch in einem ordentlichen Zustand und wird regelmäßig gereinigt. Die Möblierung ist nicht neu aber ebenfalls in einem angemessenen Zustand. Lediglich ein Stuhl mit verbrauchtem Polster wurde von uns inzwischen ersetzt.
Trotzdem bestanden Sie auf die Aufnahme als Privatpatientin und unsere Mitarbeiterin empfahl Ihnen, die Kostenübernahme unverzüglich mit Ihrer Krankenversicherung abzuklären.
Ich hoffe dennoch, dass die von Ihnen positiv beurteilten Therapien, Sie langfristig zu Bewegung motivieren und Sie so doch noch von Ihrem Aufenthalt in unserem Hause ein wenig profitieren können.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, Glück und Gesundheit für 2018.

Freundliche Grüße

Stefan Bartmer-Freund
Geschäftsführer

Jederzeit wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit einer Woche wieder zu Hause. Drei Wochen Reha in triberg haben mich gestärkt und dafür Danke an das gesamte Team. Man findet jeder Zeit ein offenes Ohr und ein freundliches Lächeln. Alle machen einen super Job angefangen von dem stets bemühten reinigungspersonal über die Küche ( essen sehr lecker) bis hin zu den Therapeuten und den Ärzteteam ( Gynäkologin ein Traum ). Manche Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen aber auch daran wird gearbeitet- die renovierten Zimmer sind wirklich schön. Über den offenen Cafeteriabereich lässt dich streiten - optisch gelungen jedoch fehlt da im Eingangsbereich etwas die Privatsphäre und die Gemütlichkeit. Die Lage der Klinik ist unschlagbar. In ein paar Minuten am Wasserfall und auch in triberg

Zum Schluss meinen Dank an alle die tollen Menschen die ich dort kennenlernen durfte

Weitere Bewertungen anzeigen...