Asklepios Hirschpark Klinik

Talkback
Image

Lindenstraße 12
64665 Alsbach-Hähnlein
Hessen

40 von 54 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

55 Bewertungen

Sortierung
Filter

Schade, man könnte dort mehr tun.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Schlechte Ausstattung der Betten
Krankheitsbild:
Operation des Hüftgelenks
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erst das Positive: Sehr nettes Personal, besonders die Pflegekräfte. Die Zimmer sind zum Teil von der Ausstattung renovierungsbedürftig - kaputte Betten, durchgelegene Matratzen, völlig unbrauchbar gewordene Kopfkissen. Das Essen war, na ja, der Hunger treibts rein. Das Gemüse kam weitgehend aus Konserven. Völlig vitaminfrei. Zum Glück gab es täglich Salat. Ausschließlich Industriebrot wurde am Abend angeboten. Wer Knäckebrot mag, kann sich über Wasser halten. Ich war froh, als die Zeit um war.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr wohl gefühlt
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich möchte mich bei allen Ärtzten Therapeuten,
Sevicekräften Küchen, Kiosk und Zimmerpersonal bedanken.
Das Essen war in Ordnung

Reha nicht für Vorgeschädigte geeignet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Arztbetreuung
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit sehr starken Schmerzen,nach einer Kniegelenks OP,in die Reha und ging mit den gleichen Schmerzen und der gleichen Unbeweglichkeit, wie am ersten Tag nachhause.

In dieser Reha gab es keine Individualtherapie,es ging alles nur nach Schema F. In der Gruppentherapie hieß es immer: machen sie nur was sie können, es wurde nicht darauf geachtet dass ich so gut wie nichts machen konnte. In der ersten Woche gab es 4 x Bewegungsschiene, in der zweiten keine.Nach Rückfrage hieß es das muss der Arzt entscheiden, am nächsten Tag, nach Genehmigung vom Arzt für Schiene auf's Zimmer,fragte ich nach und da hieß es wenn wir Zeit haben melden wir uns. 24 Std später hieß es wir hatten noch keine Zeit! Ein Therapeut war zufällig anwesend, der versprach mir die Schiene zu bringen, was er auch machte.
Ich fragte nach Einzel KG, da hieß es mehr gibt es nicht (4)in 3 Wochen. MTT konnte ich nur 2 Geräte f0r den Oberkörper machen, da Knie entzündet und sehr,sehr schmerzhaft war. Frage nach Lymphdrainage wurde verneint, Bein ist nicht so stark geschwollen (im Abschlussbericht steht ich hätte erhalten!)
Meine Frage nach Wasser KG wurde abgelehnt da ich alleine nicht bis an die Beckentreppe laufen konnte. Das sei Corona geschuldet!
Zwischendurch wurde mir gesagt es stünde mir jederzeit frei zu gehen um nochmal in die OP Klinik zu gehen. Ich war leider zu blöd zu gehen, da ich Angst hatte weil ich alleinstehnd bin. Wäre ich gegangen wäre ich heute besser dran. Zuhause bekomme ich intensive, schmerzhafte,Einzel Physio.
Die erste Frage von diversen Ärzte und Physiotherapeuten war: warum waren sie nicht in einer Reha...
Ich habe schon einige Reha's hinter mir,aber diese war die Krönung.
Bei den Personen, wo es keine Vorschädigung gibt, mag die Reha ok sein, aber nicht für Menschen die schon ohne diese OP körperlich eingeschränkt sind. Hilfe geht anders.

Physiotherapheuten gut ,Klinik in die Jahre gekommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie gut
Kontra:
Plannung für Kurse, sowie Sauberkeit verbesserungs würdig
Krankheitsbild:
Künstliches Kniegelenk Reha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SAUBERKEIT:Es wurde 3 Tage hintereinander nicht geputzt zuzüglich 2 Tage für das Wochenende. In 3 Wochen wurde nicht einmal die Bettwäsche gewechselt. PLANUNG: Es wurde vergessen mich 1 Woche in die Physio einzuteilen,nur durch den Einsatz der Therapeutin wurde es nachgeholt.ANWENDUNGEN:Die meisten Therapeuten sind sehr gut, hilfsbereit und gehen auf den Patinten ein. Leider war in den 3 Wochen aufenthalt 1 Aufzug über 2 Wochen defekt, was durch Corona bedingte Massnahmen zu langen Staus vor den Aufzügen führte, und nicht Einhaltung der Termine da sie stellenweise sehr dicht gelegt sind und man immer zwischen den Stockwerken zu den verschiedenen Kursen wechseln muss.

sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Teams
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schulterendoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik in schöner Lage mit guter Ausstattung und sehr freundlichen und stets hilfsbereiten Mitarbeitern. Ich berichte als mitgereiste Begleitperson. Das war sehr angenehm. Gebucht hatten wir zwei Komfort-Einzelzimmer mit Verbindungstür.
Wünsche wurden immer angehört und berücksichtigt. Es war mir als Begleitperson möglich, Gerätetraining (mit KG-Schein) und Massagen zu buchen. Sogar Basteln in der Kreativwerkstatt wurde mir ermöglicht. Da kann man sehr schöne Dinge herstellen, sehr vielseitig. Danke an Frau Kranenburg-Paul.
Im Therapieplan meines Mannes gab es keine Ausfälle, gut abgestimmtes Programm und hohem Anteil an Einzeltherapien und guten Gruppenprogrammen speziell nur für Schulter-Patienten.
Corona-Regeln wurden im Haus strikt beachtet - die Einschränkungen nahmen wir gerne in Kauf für die Sicherheit.
Besten Dank an das ganze Team für einen angenehmen Aufenthalt und großen Therapieerfolg!

Drei Wochen ohne Außenkontakte eingesperrt!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bezogen auf Einzeltherapeut)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ruhige Lage, ruhiges Zimmer
Kontra:
Isolation, Katastrophal die Essenszeiten von 1/2 Stunde.
Krankheitsbild:
Hüft Tep rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 11.03.2021-01.04.2021 musste ich mich nach meiner zweiten, der rechten Hüft-OP hier erholen. 6 Monate vorher hatte ich hier eine Reha nach der linken Hüft OP, Leider war eine Erholung unter Corona-Auflagen mit, für einen als selbstverständlich zu sehenden sozialen Außenkontakten hier, nicht möglich. Wir durften das Gelände der Klinik nicht verlassen, selbst der direkt angrenzende Bürgersteig war tabu, man wurde sofort ermahnt, es wurde mit Rauswurf gedroht, sollte so ein eklatanter Fehltritt von mir im Rahmen der derzeitigen Sicherheit und Ordnung nochmals vorkommen. Besuch durfte ich 3 Wochen nicht empfangen. So waren die zu akzeptierenden Regeln. Wäschetausch mit den Angehörigen wurden durch das Hauspersonal durchgeführt, auch keine Chance wichtige soziale Kontakte wenigstens kurz zu knüpfen. Innerlich war ich täglich durch diese einschränkenden Maßnahmen am kochen. Mein Zimmer, mit Zuzahlung von 19,90 € pro Tag war ok und lag ruhig. Das Schwimmbad , für therapeutische Zwecke immens wichtig, war geschlossen. Einzeltherapie fand pro Woche einmal statt. Mein Therapeut machte den Eindruck, als könne er nichts mit mir anfangen und die Behandlungen wirkten eher demotivierend. Ansonsten waren die Therapien i.O. Frühstück täglich von 07.00 Uhr-07.30 Uhr, alleine am Tisch. Das Frühstück wurde serviert. Huch, da war es auch schon mal 07.15 Uhr bis man sein Frühstück erhielt. Um 07.30 Uhr musste man aufstehen, da der nächste Patient kam. Na ja, beim Raushumpeln kann man ja fertigkauen. Die Essenszeiten waren tatsächlich für Frühstück, Mittag- und Abendessen auf jeweils 30 Minuten beschränkt. Am Anfang der Rehamaßnahme musste man seine Kost auswählen, welche man dann die 3 Wochen erhielt.
Was habe ich verbrochen. In Justizvollzugsanstalten gibt es mehr Rechte für Gefangene. Besuchsrecht ist ein eklatantes Recht nicht einschränkbar. Die Reha war nach meiner OP zwingend notwendig, ich konnte nicht abbrechen und bin froh, dass es vorbei ist. Rehaerfolg unterirdisch.

zuviel Patienten, keine Einhaltung der Hygienevorschriften

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha war nach 5 Tagen beendet.
Die Ausbreitung von Corona wurde erst spät transparent gemacht.
Im Abschlussbericht wurde von einer erfolgreichen Heilbehandlung gesprochen.

Gut organisierte Klinik mit Top-Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Organisation. Motiviertes Personal. Gute Ausstattung.
Kontra:
Reinlichkeit der Zimmer könnte besser sein.
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2020, eine Woche nach dem Einsetzen einer Hüft-Endoprothese, für drei Wochen in dieser Klinik.

Allgemeines: die Klinik ist sehr gut organisiert, als Patient hatte ich immer das Gefühl gut aufgehoben zu sein. Das Behandlungsprogramm wurde auf mich zugeschnitten. Die einzelnen Abteilungen (Physio, Medizin, Pflege) greifen gut ineinander.

Zimmer: Ich hatte ein Komfortzimmer (20€ Zuzahlung je Tag), was eine gute Wahl war, da diese Zimmer deutlich größer und komfortabler sind. Das Bad fand ich allerdings etwas klein.

Behandlung: die Physiotherapeut*innen sind sehr motiviert und engagiert. Alle Kurse und Behandlungen wurden mit viel Sachverstand durchgeführt. Die Highlights sind natürlich das Schwimmbad im Hause und der Gerätetrainingsraum. Diese konnten auch selbständig am Wochenende oder abends genutzt werden. Ich habe jeden Tag Fortschritte gemacht und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das Behandlungsprogram wurde auch dem Behandlungsverlauf entsprechend angepasst.

Medizinische Abteilung: die Betreuung durch die Ärzt*innen war in meinem Fall völlig in Ordnung. Es gab auch keinen Anlass für eine intensivere medizinische Betreuung.

Pflege: Pflasterwechsel jederzeit und unkompliziert möglich. Freundliches Fachpersonal.

Essen: Das Essen war abwechslungsreich und für eine Klinik völlig in Ordnung. Die Portionsgrößen waren angemessen. Nur das Abendessen war etwas eintönig (immer Brot, Wurst, Käse).

Cafeteria/Kiosk: Hier konnte man zwischendurch einen guten Kaffee trinken, leckeren Kuchen essen oder sich mit dem nötigsten versorgen (Zeitschriften, Schokolade etc.).

Veranstaltungen: da mein Aufenthalt mitten in die Corona-Pandemie fiel, fand leider kein Abendprogram o.ä. statt. Abends ging man nach dem Abendessen auf sein Zimmer, was etwas schade war.

Sozialdienst: als Patient erhält man hier eine gute Beratung bzgl. Anschlussbehandlungen etc.

Sollte ich nochmals in eine Reha-Klinik müssen, werde ich diese Klinik auf jeden Fall wieder wählen.

Ich kann die Hirschpark-Klinik nur empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12-2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In der Hirschparkklinik fühlte ich mich rundum wohl. Danke!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetent vielseitig freundlich
Kontra:
Die Stühle bräuchten unten Filze, man hört sie im gesamten Flur
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Dezember 2020 kam ich nach einem sehr unangenehmen Krankenhausaufenthalt sehr erschöpft, frustriert und angespannt an. Innerhalb weniger Tage war ich sehr viel energievoller, zuversichtlich und hoch motiviert. Das war nicht nur den super freundlichen und kompetenten Therapeuten zu verdanken, sondern jedem, der in diesem Haus arbeitet. Trotz der strengen Coronaauflagen herrschte immer eine lockere und freudvolle Atmosphäre und man bekam Unterstützung wo immer es notwendig war.
Die wirklich zahlreichen und allumfassenden Therapien fanden gut verteilt über den Tag statt, so dass auch Pausen für zwischenzeitliches Ausruhen gut möglich waren. Sicher muss man in den ersten Tagen bei der Gruppengymnastik etwas auf sich selbst achten. Wo fordere ich mich genug, um Fortschritte zu erwirken und wo überfordere ich mich und beende die Übung schon früher. Denn in den Gruppen sind ja auch Leute, die schon kurz vor der Abreise stehen und deshalb mehr machen können. Die physikalische Abteilung tat nicht nur den Gelenken gut, sondern den Lachmuskeln ebenfalls.
Jeder Patient hat einen festen Physiotherapeuten, wo man 2 mal wöchentlich während der Behandlung auch individuelle Fragen klären kann. Hier war ich besonders dankbar über meine Physiotherapien, sie gab mir so viel Zuversicht, dass alles gut wird.
Fragen bezüglich Wundheilung oder anderer gesundheitlicher Probleme wurden immer umgehend und sehr freundlich im Pflegebereich behandelt. Hier hatte man Verständnis für den Bammel vorm Blutabnehmen und auch sonst war dort nie etwas zu viel. Hatte man gewichtigere Anliegen, wurde sofort ein Arzttermin eingeräumt.
Und toll fand ich, das ganzheitliche Angebot, wie die Möglichkeit zur sehr fachkundigen Ernährungsberatung oder die Sozialberatung zu allen Fragen zu den finanziellen Belangen oder dem T-Rena-Angebot der Rentenkasse nach der Reha.
Das Essen war abwechslungsreich und gut.

1 Kommentar

Medeja am 11.01.2021

Bewertungsergänzung zu oben:

Besonders bemerkenswert fand ich die Freundlichkeit des Buffetservices. Die Damen und Herren hatten wirklich alle Hände voll zu tun und trotzdem waren sie freundlich und zuvorkommend.

Die Zimmer hatten unterschiedliche Größen. Meines zählte zu den kleineren – ein Vorteil, wenn man die ersten Schritte ohne Krücken geht und sich überall schön abstützen kann. Die Zimmerfeen hielten alles tipitopi sauber und fanden bei all ihrer anstrengenden Arbeit immer noch aufmunternde Worte.

Und zu guter Letzt möchte ich noch das tolle Angebot in der Kreativwerkstatt erwähnen – es war für jeden was dabei, sogar für Bastelmuffel wie mich.

Zusammenfassend: Wenn man sich wohl fühlt, kommt Heilen auf einen guten Weg. Ist dem nicht so, ist er länger und beschwerlicher.

In der Hirschparkklinik fühlte ich mich rundum wohl. Danke!

Super Reha Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente s Personal
Kontra:
Schlechtes Kopfkissen, Zu harte Matratze, Stühle zu laut
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 24.11. bis 13 12.2020 nach einer Hüft TEP in dieser Rehaklinik. Ich hatte das Komfort Zimmer, mit tägl. Aufschlag von Euro 19.95 gewählt. Mein Zimmer lag im 4. Stock und verhältnismäßig ruhig. Fernseher Wlan und Mineralwasser aufs Zimmer, war im Preis enthalten. Ich hatte ein elektr.zu Verstellendes Bett, was mir sehr wichtig war. Auch ein eigenes Bad mit erhöhtem WC Sitz. Tägliche Reinigung durch Putzfrau , 2 Mal die Woche frische Handtücher und wöchentlich frische Bettwäsche. Auch kann ich nur das Beste berichten. Die Physiotherapeuten waren durchweg kompetent, freundlich und stets bemüht mit den Anwendungen die Schmerzen zu lindern( Wegen einem großen Bluterguß im Bein, konnte ich nur eingeschränkt teilnehmen) Alle waren dann immer bemüht, eine Ersatzterapie für mich zu finden.Alle Therapeuten waren stets gut gelaunt. Auch in Ärztlicher Hinsicht, habe ich mich sehr gut betreut gefühlt. Ob es durch die Schwestern, die tägliche Bauchspritze war, oder d as tägliche eincremen meines Beines. Ich wurde stets mit Freundlichkeit und Respekt behandelt. Schon bei der Ankunft und bei der Erstunt ersuchung der behandelten Ärztin wurde ich von ihr fröhlich empfangen. Besonders möchte ich die gute Organisation im Speisesaal loben. Es wurde in 2 Schichten gegessen. Alles war super eingeteilt. Es wurde einem ein stets sauberer Platz zugewiesen. Nachdem man ausgewählt hatte, wurde alles an den Tisch gebracht undhatte man dann noch einen Wunsch, der wurde wenn möglich dannauch erfüllt. Zu diesen schwierigen Zeiten, wegen Korona wurden alle Hygiene Regeln beachtet. Natürlich mussten wir Patienten dies auch. Ansonsten wurden man darauf Aufmerksam gemacht. Also ich kann manch andere Bewertungen nicht verstehen. Eine Reha ist nicht einfach und schließlich kein Urlaub. In diesen schweren Zeiten alles so zu Organisieren wie in dieser Klinik, verdient ein großes Lob. Vielen Dank an alle

Wenig ärztliche Betreuung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLE sind stet 's nett und freundlich( trotz CORONA
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe 3 Wochen in dieser Klinik wegen der Schulter meine Reha verbracht. Ich konnte mich über nichts beschweren. Essen hervorragend. Physio super. Sauberkeit okay. Selbst in der Werkstatt konnte ich kreativ werden. Hatte ein Komfort Zimmer. Also mit Zuzahlung. Eins liegt mir heute noch auf der Psyche: nach einer Woche stellte sich bei mir eine leichte Besserung der Muskulatur ein. Auf Anfrage auf eine evtl Verlängerung kam die Antwort von Seiten des Arztes: ( genaueren Wortlaut weiß ich nicht mehr)Bei ihnen macht das eh keinen Sinn mehr, da bringen 8 Tage Verlängerung auch nix mehr. Ich: nichts mehr drin? Antwort ein strenges "NEIN". Hat keiner von meiner Gruppe wirklich verstanden. Habe gemerkt, dass sich Besserung einstellt. Angeblich war das Haus ausgebucht. Habe es nicht richtig verstanden, weil so mancher die Verlängerung abgehnt hat.

Nicht immer nur Kritik üben sondern auch mal loben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Für die Gesundheit sehr förderlich
Kontra:
Krankheitsbild:
OBERSCHENKELHALSBRUCH
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Oberschenkelhals OP kam ich am 08.10.2020 für 20 Tage in diese Reha-Klinik.
Die Aufnahme erfolgte professionell und freundlich. Ich habe mir die Mehrkosten -€ 20,00 für ein Komfortzimmer geleistet und somit gab
es keine Beanstandung dies bezüglich. Das Bad könnte ein wenig größer sein, aber das lässt sich nicht ändern.
Zur Arztvisite sachlich und genau. Zur Therapie kompetent, sehr freundliche Mitarbeiter, alles war Ok. Ich wusste nicht das so viele
Muskeln schmerzen können. Der Erfolg für mich war überraschend
und ich denke ich werde mich auch weiterhin etwas mehr körperlich betätigen.
Nun das Thema Essen. Ich finde es war in Ordnung und manche
Menschen sollten sich überlegen, es ist kein Sterne-Restaurant.
Vielleich eine kleine Bemerkung, wenn schon ein Schnellerteller (Müsli)
angeboten wird, dann sollte auch genügen Obst vorhanden sein.
Übrigens die Bedienung war ausgesprochen freundlich und hilfsbereit
Dafür ein besonderes DANKESCHÖN.
Alles in Allem hat mir mein Aufenthalt gut gefallen und war sehr erfolgreich.
Mit freundlichen
Grüßen
Jochen Daum

Wüsste nicht, warum ich hier eine Empfehlung aussprechen sollte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Speisesaalpersonal ausgesprochen freundlich und gut drauf
Kontra:
Das Essen war unzumutbar.
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1. Das Essen war eine Zumutung
lieblos, phantasielos, monoton, größtenteils Plastikware, alles andere als abwechslungsreich Als Koch wäre meine Berufsehre angekratzt, seine Lieblingssauce dürfte "Bratensauce" sein - m.E. aus Pulver zubereitet.

2. Physiotherapeuten haben einen guten Eindruck hinterlassen.

3. Dienstpersonal im Speiseraum: Daumen hoch. Bei der Belastung trotzdem immer gut d'rauf. Daumen hoch.

4. Bei einer Blutabnahme wurde beim Wechsel des Behälters die Kanüle aus dem Arm gerissen. Einen zweiten Verscuh traute sich der Arzt? nicht zu.

3.) Zur Weiterbehandlung für die geplanten Kurse im Wasser wurde ich gebeten, mir vorher wasserdichtes Pflaster aufkleben zu lassen.
a.) Personal stand zum vorgesehenen Termin nicht zur Verfügung.
b.) Als es dann soweit war, zeigte sich, dass der Pflasterverband nicht halten würde. Mein inzwischen etwas ungehaltene Anmerkung hierauf wurde kommentiert mit: "Lassen Sie mich meine Arbeit tun". Der Pflasterverband war innerhalb von geschätzten 30 Sekunden im Wasser ab.

Alles in allem - auch andere Kleinigkeiten - kann sich nicht wirklich ein überzeugendes Gefühl einstellen. Drei Wochen lang dieses Essen ist eine Zumutung. Viele bestellten sich Pizza vom Lieferservice ...

Der Schein trügt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (War einiges nicht in Ordnung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine Beratung stattgefunden)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ausreichend)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Nicht gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Schmutzige Zimmer)
Pro:
Sehr freundlich Personal
Kontra:
Arztvisite kann man vergessen
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Hüft-OP, 4 Wochen, in dieser Klinik.
Sämtliches Personal, Ärzte(ausserChefarzt), Pflege, Küche, Therapeuten sehr freundlich,kompetent und hilfsbereit.
Zimmer schmutzig, wurde 08/15 durchgewischt.Teilweise keine verstellbare Betten.
Essen unter Durchschnitt.
Therapien selbst sehr gut.
Wärend des Aufenthalts sind Umzüge von Zimmer zu Zimmer in dieser Klinik normal, was sehr sehr negativ zu bewerten ist.

Sehr schlecht, Vorsicht!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Kurzarbeit und schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vorsicht!

Zur Zeit haben die Mitarbeiter Kurzarbeit bei fast vollem Haus. Ich hatte im Durchschnitt 2,8 Anwendungen am Tag.
Die Patienten dürfen das Klinikgelände nicht verlassen. Es ist Einschluss.

Das Essen ist immer wieder gleich. Es wird nur aufgewärmt völlig fad.
Damit wird man nicht satt.

Unmöglich!!!!!

Nie, nie wieder!!!

Rundum sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit und Kompetenz aller Ärzte und Mitarbeiter
Kontra:
Da fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft TEP war ich hier zur stationären Reha und hatte eine sehr gute Betreuung durch die Ärzte und das Pflegepersonal, die im Notfall auch nachts sofort erreichbar waren.

Die Physiotherapeuten wissen, was sie machen und mobilisieren die Patienten schnell und gut.

Das Essen ist durchschnittlich, aber nicht schlecht. Eine Rehaklinik ist schließlich kein Hotel, das muss man einfach bedenken! Auch das Kantinenpersonal ist sehr freundlich, wie alle hier.

Zur nächsten Hüft TEP möchte ich zur Reha wieder hierher, ich fühlte mich rundum sehr gut betreut. Danke dafür!

Nur Schema F

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Freundlichkeit Pflegepersonal sehr gut, Rezeptionsteam und Speisesaalteam ( Komfort-Lounge) stets hilfsbereit)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine Beratung, nicht auf spezifisches Problem des Patienten eingegangen, unqualifizierte , gefährliche Anweisung für Verhalten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Terminplanung gelegentlich nicht dem Krankheitsbild entsprechend)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Preis für " Komfort exclusiv" als reiner Selbstzahler sehr hoch)
Pro:
Pflegepersonal, Therapeuten
Kontra:
Desinteressierte Ärzte
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte nach einer wohl komplizierten Hüft TEP die Vorgabe einer dreiwöchigen Teilbelastung und anschließender sukzessiver ! Aufbelastung. Ärztlicherseits total ingnoriert, glücklicherweise von der Pflege nicht. Zu Beginn der möglichen Aufbelastung Frage nach der praktischen Ausführung über Oberärztin , die beim Chefarzt rückfragte- dessen völlig unqualifizerte Antwort: Soll sie halt vollbelasten, wenn es wehtut soll sie es lassen !!! Diese Aussage, ohne sich die Mühe zu machen zumindest mal den Entlassungsbericht des Krankenhauses zu hinterfragen, geschweige denn den vorliegenden OP-Bericht- auch nur mal anzusehen. Er kann nur froh sein, dass mit dieser nicht angemessenen Vorgabe nichts passierte.
Glücklicherweise fand ich dann Hilfe bei der Physiotherapeutin, mit der ich dann eine einigermassen gute Lösung finden konnte.

Nicht unbedingt noch einmal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Stimmung im Haus
Kontra:
Essen, Zimmer schmuddelig
Krankheitsbild:
versteifung LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapien waren oft nicht für alle Patienten gleichsam geeignet. Zimmer wurden nur oberflächlich gereinigt. Das Essen war von 21 Tagen vielleicht 3x gut, der Rest...Visite ebenfalls oberflächlich. Auf gesundheitliche Problem wurde nicht reagiert. Insgesamt nicht zufrieden.:-(

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelle Betreunung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein sehr freundliches personal. Gleichgültig ob Reinigungskräfte, Service, Ärzt. Besonders hervorheben möchte ich die exelente Pysiotherapie. Hier wird genau hingeschaut und individuell unterstützt. Das Montessorie- Motto für Kinder: HLIF MIR ES SELBST ZU TUN, war auch für uns Patienten stimmig. So onnte ich nach einer OP-Zeit von 5 Wochen ohne Gehhilfe die Klinik verlassen. Ich hatte eine Hüft-OP. Voraussetzung ist allerdings: AKTIV DIE ANGEBOTE ANNEHMEN UND ÜBEN,ÜBEN,ÜBEN im Rahmen des sinnvolllen und möglichen.
Dez.2019

Sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Das Auschecken war nicht so gut vorbereitet, wie das Einchecken)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamte Personal sehr engagiert und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober und November 2019 war ich 3+1 Woche ambulant in dieser tollen Klinik. Das gesamte Personal von Rezeption, Empfang, Ärzten, allen Therapeuten, Küche, Reinigung, Hausmeister: alle top kompetent, freundlich, hilfsbereit, engagiert und zielorientier bei jedem einzelnen Menschen/Patienten. Stets habe ich mich hier nicht als Nummer gefühlt, sondern individuell beraten, angenommen und zielorientiert begleitet.
Das SEHR UMFANGREICHE Reha-Programm (Vorträge, Seminare von Ernährung, Körper, etc., sowie Bewegungsbad, Nordic Walking, Elektro-Therapie, Schmerztherapie, KG, Ergotherapie, Osteopathe, Kraftraum, div. Kurse zu Beweglichkeit, Stabilisierung etc., Hydrojet, Fussreflexzonenmassage, wöchentliche Visite, usw.) war angemessen anspruchsvoll, die Gruppenzusammenstellung stets homogen und dynamisch. Alle Anwendungsräume sind gut bis sehr gut ausgestattet.
In jedem Fall insgesamt einfach sehr empfehlenswert, um gut wieder in den Arbeitsalltag integriert zu werden.

Das Essen ist auch sehr lecker und das Personal geht sehr auf Wünsche und Befindlichkeiten ein. Was alles möglich ist, erfährt man leider nur von den Reha-Kollegen oder bei einer persönlichen Beratung bei der tollen Ernährungsberaterin.

Um auch etwas "kritisches" mit auf den Weg zu geben: Ich hätte mir als ambulanter Patient gewünscht ausreichend Duschgelegenheiten und tatsächlichen Ruheraum zu haben. Auch die Verpflegung mit Kaffee erst ab 9 Uhr könnte besser geregelt werden, so dass schon zu Therapiebeginn ab 7.30 Uhr der Koffeindurst gelöscht werden kann.
Auch das Schwimmen direkt im Anschluss an das Mittagessen war oft sehr hektisch und auch unangenehm bei der Bewegung im Bad.

Insgesamt werde ich mit orthopädischen Erkrankungen jederzeit gerne wieder hier einchecken.

überzeugende Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (das Essen könnte "moderner" und gesünder sein: weniger weich gekochte Pasta und Gemüse, weniger Mehlschwitzen, weniger convenience food)
Pro:
das engagierte Therapeutenteam
Kontra:
Essen mit "Luft nach oben"
Krankheitsbild:
AHB nach Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufnahme: zügig

Personal: sehr freundlich, auch bei Zeitdruck

Therapie: umfangreich und abwechslungsreich, von der Trainingstherapie bis zum Bewegungsbad. Dabei immer auf das spezielle Krankheitsbild zugeschnitten. Beeindruckend, das gut ausgebildete, engagierte und motivierende Therapeutenteam.

Zimmer: ich bin froh, mich für die Komfort-Variante entschieden zu haben

Insgesamt fühlte ich mich in dieser Klinik wohl und gut aufgehoben.

Weiter zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles war gut! Von den Ärzten angefangen,Therapeuten....)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles war top
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
LWS /Nacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man ist sehr voreingenommen von den negativen Bewertungen!
Find ich persönlich nicht gut! Man müsste es selber erleben und erfahren wie es ist den jeder Mensch ist anders und setzt sich auch andere Prioritäten im Leben!
Man kann auch was positives schreiben den jeder hat auch was positives erlebt.
Es ist nicht alles so negativ wie manche Berichten!
Die Ruhe ums Haus; Wanderwege; da kann man entspannen und zur inneren Ruhe kommen. Das finde ich wichtig! Sich selber finden!

In dieser Rehaklinik wird man viel Geld los

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Probleme mit der LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wird man viel Geld los. Fernsehen,Telefon und Wlan kosten dort viel Geld.In Alsbach-Hähnlein gibt es keine Einkaufsmöglichkeit.Also ist man auf die Cafeteria in der Klinik angewisen. Dieses merkt man auch an den Preisen.Das Essen war auch nicht gut.Viele Leute sind deswegen übers Wochenende und über Ostern nach Hause gefahren.Es wurde sich auch Pizza in die Klinik bestellt.Oder andere sind Essen gefahren. Meine Anwendungen waren nicht sehr hilfreich.Ich hatte leider auch viele Vorträge.Auf meine Beschwerden kammen immer wieder neue ausreden.Die Vesite war immer recht kurz. Diese war meine 8 Reha.Aber die bisher schlechteste. Deshalb wollte ich auch keine verlängerung.Für meine war nur das Fernsehen. Sehr schade.

1 Kommentar

Monika683 am 08.04.2020

Darf ich fragen was für dich viel Geld ist? Was bitte zahlt man für den Fernseher?

Begeisterung sieht anderst aus.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beschäftigte sehr freundlich und aufmerksam.
Kontra:
Essen underirdisch.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen nach einer Bandscheibenoperation in dieser Klinik, sieht von außen ansprechend aus und auch die Zimmer sind ganz akzeptabel.
Die Voruntersuchung war kurz und es wurden verschiedenste Punkte erläutert und festgehalten.
Die darauffolgenden wöchentlichen Arztvisiten hätte man sich beruhigt sparen können, kurz um gesagt total unnötig.
Die Anwendungen waren sehr oft fragwürdig, bzw. man hatte das Gefühl das irgend etwas in den Behandlungsplan reingeschrieben wurde, die Hauptsache es steht etwas drin.
Die Anwendungen wie zB. Fango, Massage, HydroJet usw. kamen definitiv viel zu kurz, meist Gymnastik, da kann man auch viele Leute gleichzeitig unterbringen.
Das Essen war Mittags zu 90% eine wahre Katastrophe, ich weis wirklich nicht wie man als Koch so etwas zusammen rühren kann, die meisten Leute ließen die Hälfte vom Essen stehen.
Nichts desto Trotz muss man den Beschäftigten ein großes Lob aussprechen, alle waren sehr hilfsbereit und freundlich.
Dies war meine 7te REHA und mit Abstand nicht die beste, da gibt es noch genügend Potenzial nach oben.

1 Kommentar

vogge62 am 18.03.2019

Natürlich war das nicht in der Neurologie sondern in der Orthopädie, ist mir zu spät aufgefallen.

Rundum zufrieden !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr saubere Klinik, Personal besonders freundlich !
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach künstlichem Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.02. - 08.03.2019 in der Hirschparkklinik Alsbach zur Reha nach Hüftoperation ( künstliches Hüftgelenk )
in Heppenheim.

Ich fühlte mich in der Klinik sehr gut aufgehoben und in allen Bereichen gut betreut.
Die Mitarbeiter sind alle kompetent und sehr freundlich.

Die Einzelbehendlungen waren sehr ausgewogen und insgesamt sehr erfolgreich.

Ich kann die Klinik guten Gwissens weiterempfehlen.

Optimale Anschlussheilbehandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten sind extraklasse
Kontra:
Der Koch erwischt manchmal einen gebrauchten Tag
Krankheitsbild:
2 fache Acetabulumfraktur mit Plattenosteosynthese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

AHB nach Acetabulumfraktur, OP und anschliessend 10 wöchigem Aufenthalt zuhause.
Sowohl die medizinische als auch die physiotherapeutische Behandlung ist hervorragend und hat mich innerhalb 6 Wochen ambulanter Reha vom wackligen Krückengänger wieder zum nahezu normalen Fussgänger gemacht. Ich hätte niemals gedacht, dass ich mich nach dieser schweren Verletzung doch so schnell wieder fast normal bewegen kann.
Das ist der Klinik und der auf meine Verletzung abgestimmten Behandlung zu verdanken. Es wird jederzeit auf individuelle Probleme einzelner eingegangen und es werden individuelle Trainingsmöglichkeiten angeboten.
Das ebenfalls in der Klinik angebotene Nachsorgeprogramm werde ich ab übernächste Woche besuchen.
Jeder meiner Mitpatienten war ebenso äusserst zufrieden mit der Behandlung, dem sehr freundlichen Team und der Klinik insgesamt.

Erfolgreiche Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Positive Stimmung im ganzen Haus
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meinem Krankenhausaufenthalt wegen einer Hüftoperation durfte ich 3 Wochen in dieser tollen Reha-Einrichtung verbringen.
Ich haben dieser Einrichtung nur positive Erfahrung gemacht. Alle Menschen denen ich begegnet bin vom Empfang, dem Personal im Speisesaal, dem Reinigungspersonal, Cafeteria, den Therapeuten, Krankenschwestern, Pflegern. Alle waren immer freundlich, kompetent und hilfsbereit.
Die medizinische Betreuung durch Herrn Dr. Herrmann und Frau Dr. Langenstein war sehr gut ich hatte das Gefühl hier bin ich gut aufgehoben hier wird mir geholfen. Besonders positiv fand ich auch dasss man schnell und unproblematisch zum Schwesternstützpunkt gehen konnte und die Schwester mal so schnell einen Blick auf die Wunde warf. Anfangs hatte ich etwas Panik ob ich mit der Wunde schon in das Bewegungsbad gehen kann. Aber hier würde man nicht abgewiegelt sondern beraten und beruhigt.
Sehr gut waren die Anwendungen durch die Therapeuten. Die Therapeuten hatten auch immer einen Rat wenn er gebrauch5 wurde. Die Wassergymnastik, Stabilisationsgruppe, Hüft- Tep Gruppe alles war sehr gut vorbereitet.
Alle meine Ziele wurden erreicht. Die Vorträge waren auch sehr interessant.
Auch die Damen und Herren im Speisesaal sind zu loben die mit einer Engelsgeduld das Buffett mit den Patienten die sich nicht selbst bedienen können, ablaufen. Das Essen ist auch sehr gut, immer mal gab es auch abends Abwechslung.

sehr gute Therapeuten und Anwendungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bad ziemlich klein für bewegungseingeschränkte Personen. Sessel/Stühle sollten mit Filz unterlegt sein, wenn der Nachbar seinen Stuhl bewegt hat man das Gefühl er befindet sich direkt im Zimmer.)
Pro:
Einzeltherapie bei Therapeutin - immer bis an die Grenze, aber unter fachkundiger Aufsicht, hat richtig was gebracht.
Kontra:
Kaffee/Tee nur über internes Cafe zu beziehen. Reinigung des Zimmers erfolgte nur mit Wischmopp, hier wäre ab und zu ein Staubsauger besser gewesen.
Krankheitsbild:
Knie-Teilendoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik verfügt über sehr gutes Arzt und Fachpersonal (Physiotherapeuten), die alle immer sehr offen, hilfsbereit und sehr freundlich sind.
Das Zimmer (Standardzimmer) bietet alles was man benötigt, allerdings ist der Platz im Bad sehr begrenzt, insbesondere wenn man durch eine Knie-OP bewegungseingeschränkt ist.
Das Essen ist einwandfrei und reichhaltig, das Servicepersonal immer sehr freundlich und hilfsbereit.
Die einzelen Therapiestunden sind sehr gut organisiert und bringen einen wirklich weiter.
Auch die Einzeltherapien (Krankengymnastik) sind sehr gut. Auch die zusätzlichen Möglichkeiten (zusätzliche Übungen in der Mucki-Bude, Schwimmbad) sind ok. Die Kreativwerkstatt ist sehr zu empfehlen.
Leider ist das Angebot am Wochenende sehr eingeschränkt.
Alles in allem ist diese Klinik sehr zu empfehlen, ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und habe große Fortschritte gemacht.

Eigene Meinung bilden.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Für mich gestaltete sich der Aufenthalt doch als sehr angenehm, da ich ja mit sehr gemischten Gefühlen kam.
Kontra:
Terminplanungen könnten besser abgeglichen werden, da man manchmal keine Zeit zum Luftholen hatte.
Krankheitsbild:
KNIE - TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich am Vorabend meiner Knie-OP, nochmals im Internet unter - Hirschparkklinik - surfte, war ich ein wenig Skeptisch mit meiner REHA Auswahl, bin aber zu dem Endschluss gekommen, dass man seine Erfahrungen hier selbst treffen sollte, denn hier gehen die Meinungen ja weit auseinander.
Nach erfolgter Knie-TEP in Seeheim-Jugenheim kam ich in die Hirschparkklinik, dort wurde ich sehr nett empfangen. Meine negative Einstellung änderte sich schon nach dem ersten Tag, denn es stimmte alles. Die Einweisung mit den für mich wichtigen Fakten erfolgte zu meiner Zufriedenheit.
Die Betreuung seitens der Ärzte, Pflegedienstes und der Therapeuten war optimal. Am Essen hatte ich nichts zu bemängeln, denn es war für meine Begriffe sehr gut, aber es gibt ja immer welche die sich über alles meckern.
Von Seiten der Ärzte, des Pflegedienstes und der Therapeuten fühlte ich mich hier in den richtigen Händen.

Sehr gute medizinische Betreuung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Siehe oben
Kontra:
Freizeitgestaltung
Krankheitsbild:
Knieoperation TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung im medizinischen und therapeutische n Bereich war hervorragend. Chefarzt Dr. Herrmann und seine Teams stellten die Behandlung speziell auf die vorher erfolgte Operation ein.Das Endergebnis in meinem Fall war super.
Auch die Küchenleistung war ok,nur das Abendessen könnte abwechslungsreicher sein.
Ein großer Mangel ist die Freizeitgestaltung. Hier müsste durch die Verwaltung unbedingt Abhilfe geschaffen werden.Ab 18.30 Uhr bleibt den Patienten nichts anderes übrig, als sich aufs Zimmer zu begeben,denn die Cafeteria ist geschlossen und weitere Angebote gibt es nicht.
Rommee, Skat und Spieleabend sowie ein Kicker und Dartsspiel würden hier ein wenig für Abwechselung sorgen.

Höchst Empfehlenswerte Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bewegungsbad ist super!)
Pro:
Job Rotation, hohe soziale Kompetenz, Top Therapeuten Team
Kontra:
---
Krankheitsbild:
ambulante ReHa nach 2 Bandscheiben OP`S
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
ich bin 55 Jahre jung und habe vor einigen Monaten 2 schwere Bandscheibenoperationen hinter mich gebracht! Durch meine intensiven und fast schon chronischen Schmerzen nach den Op´s griff ich nach leidensvollen Monaten nach dem angebotenen Strohhalm einer ambulanten Reha. Die Asklepios Hirschpark Klinik in Alsbach – Hähnlein wurde für mich ausgewählt. Das einzige Ziel für mich persönlich bestand im Vorfeld ausschließlich darin, endlich wieder gesund und schmerzfrei zu werden.
Nun habe ich 3 der 5 Wochen in dieser tollen Einrichtung erleben dürfen und bin sehr begeistert über diese Maßnahme und meine persönlichen Fortschritte.
Nicht nur das ich mich wesentlich beweglicher und mit jeder Woche auch belastbarer fühle, es gibt endlich Phasen im Laufe einer Woche, da bin ich quasi fast schmerz frei!
Ich habe gesundheitlich eine solch positive Entwicklung genommen, dass ich endlich die berechtigte Hoffnung hegen darf, zu 100% wieder gesund zu werden.
Und das habe ich ausschließlich dem Programm und den vielfältigen Angeboten der Hirschpark Klinik und ihren tollen Therapeuten sowie deren vielfältigen Mitarbeitern zu verdanken.
Die Art und Weise wie hier die Gesundheit des Menschen, egal ob jung oder alt, im Mittelpunkt des täglichen Schaffens des dortigen Gesundheitsteams steht, ist beeindruckend und schenkt uns Patienten für die Zukunft viel Hoffnung.
Hier spielt auch der theoretische Teil in Form von Vorträgen eine große Rolle. Die Themen Schmerz, Stress Bewältigung, Ernährung und vor allem die anatomischen Schulungsinformationen zu Rücken und den Muskelstrukturen nehmen den Patienten zielgerichtet mit auf die Reise zum Erlangen der eigenen Gesundung.
Das Team in der Klinik verbreitet einen positiven Spirit den wir Patienten spüren und der uns motiviert. Man fühlt sich einfach in besten Händen, da hier eine Glaubwürdigkeit in der Sache vorgelebt wird. Ein ganz wichtiger Aspekt für dieses Gesamtpaket an medizinischer und sozialer Kompetenz.

Beeindruckt hat das Team mich auch bei der sogenannten „Job Rotation“ Eine Prozess -und Kompetenzerweiterung, die ihren Ursprung und die Daseinsberechtigung vor vielen Jahren in der Industrie und der dortigen Massenproduktion gefunden hatte.
Etwas umgeformt übertragen auf eine ReHa Einrichtung wirkt sich das für den Patienten wie folgt positiv aus:
Man hat für gewisse Maßnahmen nicht immer nur einen Therapeuten. Diese wechseln sich ständig ab und geben

1 Kommentar

MichaelPeter am 25.10.2018

Teil2 meines Beitrages:

Man hat für gewisse Maßnahmen nicht immer nur einen Therapeuten. Diese wechseln sich ständig ab und geben mit ihrer Kernkompetenz die Übungen an die ständig wechselnden Patienten entsprechend weiter! Dadurch entsteht eine sehr große Vielzahl an verschiedenartigen Übungen, da jeder „Coach“ andere Geräte oder Abläufe bevorzugt. Dieser Know How Transfer durch abwechselnde Übungsleiter kommt in erster Linie dem Patienten zu Gute. Es entsteht keine Langeweile und man weiß nie, was in der nächsten Anwendung an Neuigkeiten auf einen zukommt. Das hat für beide Seiten (Trainer/Patient) einen hoch motivierenden Charakter. Als Trainer möchte ich auch nicht jeden Tag dieselben „Nasen“ sehen wollen. Darunter würde die inhaltliche Qualität am Ende leiden.
Ich habe zum Beispiel 4 bis 5 Mal in der Woche Bewegungsbad! Für mich war diese Erfahrung mit Aqua Gymnastik etwas ganz Neues. Es macht richtig Spaß und bringt sehr sehr viel. Bisher hatte ich bei insgesamt 14 Teilnahmen, 6 verschiedene Übungsleiter. Das ist absolut perfekt! So viele verschiedene Übungen mit der ganzen Palette an Geräten (Hanteln, Nudeln, Boards etc.) schaffen eine hohe Motivation und langfristig auch Anreize sich selbst in Zukunft mehr mit aktiver Wassergymnastik zu konfrontieren.
Natürlich ist es wichtig mit welcher Einstellung man an eine ReHa herangeht. Zu nörgeln fällt sicherlich vielen leicht und warum manche überhaupt teilnehmen, diese Frage stellte ich mir auch des Öfteren.

In der Summe kann ich diese Klinik nur weiterempfehlen und schließe meine Laudatio mit folgendem Satz: „Danke für eure Hilfe und macht weiter so!!“

P.S.: Das Nachsorge Programm „Irena“ werde ich dort auch in Anspruch nehmen.

Sehr enttäuscht

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Wurde nicht wirklich betreut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Organisition und Terminvergabe daran sollte noch gearbeitet werden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Kühschrank im Zimmer war wirklich toll und auch die Fenstergitter.)
Pro:
Das Essen und die Mitarbeiter im Speisesaal, immer serh hilfsbereit
Kontra:
Ärtzte sieht man wirklich nicht so viel, bei mir wurde sogar eine Visite ohne Entschuldiung nicht eingehalten. Könnte noch mehr schreiben geht aber leider nicht mehr
Krankheitsbild:
KHK 3
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für die Orthopädie wird sehr viel gemacht. Aber für die Herzppatienten leider weniger. Man hat gemerkt das die Herzpatienten neben her laufen.

Mein Termin wurde einen Tag vorher verschoben.Das sollte eingentlich nicht sein.
Die Frau an der Rezeption war immer sehr nett und auch Hilfsbereit. Darf ja leider keinen Namen schreiben

Zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten super
Kontra:
Ärtzliche Betreuung läßt zu wünschen übrig
Krankheitsbild:
OP Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön.
Therapeuten 1a
Behandlung super
Meditinisch Betreuung, super
Ärtzliche Betreuung, lässt zu Wünschen übrig
Kantine, sehr zu empfehlen, Personal sehr freundlich

Zufrieden bis sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017 + 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Gutes Essen,
Kontra:
Programmerstellung ohne Mitwirkung der Patienten
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In einem schönen Gelände angelegte Klinik mit überschaubaren Abläufen und sehr freundlichem Personal.
Die Zimmer sind sehr ordentlich ausgerüstet und werden ständig gereinigt.
Nicht in Ordnung ist, dass das Fernsehen sehr teuer ist und nur wenige Programme empfangen werden. Bei einer rechnerisch ermittelten Einnahme von über 100 000,00 Euro sollte doch alles auf dem neuesten technischen Stand sein.
Weiterhin kritisiere ich, dass der Behandlungsplan nicht vorher mit dem Patienten abgesprochen wird, so dass er gewünschte Schwerpunkte selbst anregen kann und ihm erklärt wird, ob das auch verwirklicht werden kann, oder wenn nicht, er auch eine Erklärung bekommt warum.
Alles in Allem ist die Klinik aber sehr empfehlenswert.

Nur zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war rundum zufrieden. Von der Ankunft bis zur Abreise fühlte ich mich sehr gut aufgehoben.
Ärzte, Pflegepersonal, Therapeuten und auch Küche waren sehr freundlich und auch sehr kompetent.
Ich kann diese REHA-Klinik nur empfehlen.

Sehr effektive REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Trainingsmöglichkeiten
Kontra:
0
Krankheitsbild:
HÜFT TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese REHA-Klinik kann ich nur empfehlen. Die Anwendungen sind auf den Patienten abgestimmt, sehr vielseitig und intensiv. Man hat die Möglichkeit, auch außerhalb des festen Therapieplans an den Geräten zu trainieren und am Wochenende zu bestimmten Zeiten ins Bewegungsbad zu gehen.

Von Tag zu Tag fühlt man sich fitter, man wird regelrecht wieder aufgebaut.

Die Ärzt/in/e, Schwestern, Therapeut/inn/en sind sehr freundlich und kompetent.

Das Essen ist sehr gut und abwechslungsreich - 1/2 Portion ist vollkommen ausreichend! Schade, dass manche Leute sich Berge aufladen und dann stehen lassen, es wandert alles in den Müll.

Die Zimmer bieten Zuflucht zum Ausruhen zwischendrin, die Handtücher müssten meiner Ansicht nicht so oft gewechselt werden, da gibt´s Einsparpotential.

Eine sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Anwendungen
Kontra:
Wenig Sitzerhöhungen für Hüft Tep Patienten und das Essen fast immer sehr verkocht.
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Reha Klinik für Patienten nach Hüft OP.
Allerdings gibt es nicht genug Sitzerhöhungen für grosse Patienten, die Stühle sind sehr tief. Schlecht zum Sitzen nach Hüft OP.

Arzte und Therapeuten sind sehr nett und die Anwendungen sind ganz auf den einzelnen Patienten abgestimmt.

Eine Reha wie man sie sich wünscht

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Komfort Zubuchung)
Pro:
Man ist keine Nummer sondern Mensch
Kontra:
.....
Krankheitsbild:
Nach Aoertenaneurysma ascendens OP
Erfahrungsbericht:

Es hat alles gestimmt vom Patientenmanagement bis zur
Unterbringung..Speisesaal Komfort Lounge....Essen....Betreuung ...Ärzte Schwestern Therapeuthen ohne Ausnahme alle sehr interessiert...persönlich...man wird mit Namen angesprochen..
Ich kann das Haus nur empfehlen und bin sehr froh das Wohlfühlpaket gebucht zu haben
Auch die Cafeteria ein Ort zum Wohlfühlen ...

Lage wirklich schön....selbst die etwas steilen Wege sind nach einigen Tagen zu bewältigen...

Sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die wunderschöne ruhige Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juni befand ich mich für 3 Wochen in der Hirschparkklinik zur Reha.
Die Therapeuten dort waren fachlich wie menschlich ausgezeichnet und gingen individuell auf die Patienten ein. Ich hatte tgl. mindestens 6 Anwendungen, auf Wunsch auch mehr und wurde gefordert ohne überfordert zu sein.
Chefarzt Herrmann und sein Team zeigten sich sehr kompetent und aufmerksam und geprägt von menschlicher Wärme.
Die freundlichen Damen im Küchen-Service waren stets bemüht, es Allen recht zu machen, das Essen war abwechslungsreich und schmackhaft.
Über die Hirschparkklinik kann ich nur Positives berichten. Ohne diese Reha wäre ich nicht da, wo ich heute bin.
Nochmal ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team!

Rund um zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekt
Kontra:
Parkmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Rund um zufrieden. Jeder Angestellter der Klinik war stets sehr bemüht, dass man sich als Patient heimisch fühlt und seine Behandlungen/ Anwendungen bestens ausüben konnte.

Weitere Bewertungen anzeigen...