Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE)

Talkback
Image

Martinistraße 52
20246 Hamburg
Hamburg

226 von 411 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

413 Bewertungen

Sortierung
Filter

Super Ambulanz

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Behandlung, fantastische Aufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
V.a. Faktor V Leiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nette Mitarbeiter, fantastische Aufklärung (verständlich erklärt ohne Nachfragen zu müssen), sogut wie keine Wartezeit. Insgesamt habe ich Vertrauen in die Ambulanz und würde jederzeit Freunde und Familie bedenkenlos dort hin empfehlen.

Das UKE kann noch nicht einmal Blut abnehmen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Sehr inkompetentes Personal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Blutentnahme im UKE.

Die Frau hinterm Schalter sagt: „Sie müssen wieder gehen, der Arzt hat keine Klebchen ausgedruckt!“

eigene Medikamente bei der Entlassung vom Personal verloren

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

mein Vater war Patient auf der Herzstation 5A. Es war über Pfingsten. Sein Fernseher und sein Telefon funktionierten nicht. Es bestand aber auch nicht wirklich Interesse das Problem zu beheben. Auf Druck der Familie wurden die Probleme behoben. Trotz Absprachen geplante Untersuchungen mit meinem Vater schnell durch zuführen, passierte 5 Tage lang gar nichts. Zur Entlassung waren einige seiner dringend benötigten, von zuhause mitgebrachten Medikamente, verloren gegangen und nicht mehr auffindbar...am Freitagabend. Wirklich unterirdisch....für ein Universitätskrankenhaus

Zu wenig Personal für zu viele Patienten

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chirurgie/ Onkologie)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Alle Beratungen unter Zeitdruck)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetentes Fachpersonal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden („Schuld sind immer die anderen“)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Etwas triste Räume in der Tagesklinik, sehr tristes Wartezimmer beim CT)
Pro:
Sehr gutes Personal
Kontra:
Schlechtes Zeitmanagement
Krankheitsbild:
Ovarialkarziom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Frauen Tagesklinik arbeiten freundliche und sehr bemühte Ärzte und Krankenschwestern
allerdings ist das Zeitmanagement in der Zusammenarbeit mit der hauseigenen Apotheke sehr schlecht. Auf eine 2 stündige Infusion musste ich mehrfach länger als 4 Stunden warten. Weder die Schwestern noch die anwesende Ärztin sind daran Schuld, aber die Nerven liegen nach 6 Stunden auch beim geduldigsten Patienten blank. Ich bin jedes Mal mental angeschlagen aus der Infusion herausgegangen. Ebenso chaotisch war das Zeitmanagement bei der CT. Bis zu 2 Stunden habe ich dort gewartet, obwohl ich pünktlich zu meinem Termin erschienen bin.
Eine starke nervliche Belastung
Ist nach einer schweren Krebs Op das letzte
Was man gebrauchen kann. Es zeigt sich deutlich, dass viel zu wenig Personal auf zu viele Patienten stoßen oder umgekehrt man viel zu viele Patienten annimmt, obwohl man eigentlich damit überfordert ist. Das ist weder Patienten gerecht noch ist es angenehm als Patientin zu erleben, wie vor allem junge Medizinerinnen / Mediziner am Limit arbeiten.
Hier braucht m. E. dringend eine Verbesserung im System. Was nützt es, wenn großartige Chirurgen ihr Können auf höchstem Niveau ausüben, und in der anschließenden Betreuung großer Stress sowohl beim Personal als auch beim Patienten entsteht.

Wenn Krankenhaus - dann UKE!

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Gesichtsverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde sowohl in der Notaufnahme als auch auf der Station selbst sehr schnell behandelt und zwar hervorragend. Die Gesichtsrekonstruktion ist fachlich gelungen, wie mir ein unabhängiger Arzt bestätigte. Die Ärzte waren freundlich. Man hat mir nicht das Gefühl gegeben, dass ich eine Nummer im Krankenhausbetrieb bin. Man nahm sich Zeit für mich. Ich fühlte mich gut aufgehoben und versorgt, was für mich große Bedeutung hatte, da ich eine schlimme Hundebeißattacke hinter mir hatte und unter Schock stand. Schwestern, Servicekräfte für Essen: alle waren ausgesprochen freundlich und zugewandt und nicht sonderlich hektisch. Man redete und unterhielt sich auch mal mit mir, was mich psychisch aufbaute. Sogar das Essen war soweit gut und man ging genau auf meine Bedürfnisse und meinen Appetit ein. Ich bedanke mich bei dem tollen Team!Es war auch nicht mein erster Aufenthalt im UKE und vorher war ich auch zufrieden gewesen. Wenn Krankenhaus - dann UKE!Mein Mann durfte mich trotz Coronakrise besuchen für 1 Stunde täglich.

Sehr leichtfertiger und verantwortungsloser Umgang mit Menschenleben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle waren freundlich und bemüht
Kontra:
Sogar deutliche Anzeichen werden ignoriert, wenn sie nicht in die einfachen Schemata der Ärzte passen
Krankheitsbild:
Zunehmender Kopfdruck/Schwankschwindel und extreme Schwäche nach hohem Gewichtsverlust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Kritik bezieht sich sowohl auf die Notaufnahme als auch auf den psychosomatischen/therapeutischen Bereich.

Nachdem viele Jahre lang alles in Ordnung gewesen war, hatte ich plötzlich innerhalb weniger Monate mehrere Besuche in der Notaufnahme des UKE. Das Muster, das sich hier ergibt: Junge, unerfahrene Ärzte beurteilen anhand weniger Standardblutwerte die Gesamtgesundheit. Wenn etwas nicht ganz dem typischen Krankheitsbild entspricht und nicht ganz groß in Rot leuchtet, wird es nicht erkannt.

Nachdem die Neurologie des BWK nichts gefunden hatte, wurde ich zur Psychosomatik des UKE geschickt. Inzwischen waren meine gesundheitlichen Beschwerden dramatisch und ich bat wiederholt um Hilfe. Man sagte mir, es sei alles untersucht und eine körperliche Ursache zu 100% ausgeschlossen.

Schon bei meinem ersten Besuch hatte ich gefragt, ob die Schmerzen nicht von der Bauchspeicheldrüse kommen könnten, weil es vom Ort her exakt passe. Aber nein, das äußere sich ganz anders. Mein Gewicht monatelang im freien Fall. Und 8 Monate später die Diagnose: Gewichtsverlust durch Bauchspeicheldrüseninsuffizienz. Das UKE hat tatsächlich überhaupt nichts herausgefunden, bei keinem meiner Besuche. Dafür war man sehr schnell bereit, alles auf die Psyche zu schieben. Genauso bei Herzproblemen. Später die Diagnose des Kardiologen: leichter Herzklappenfehler. Laut UKE alles psychosomatisch.

Inzwischen gibt es einen dringenden Verdacht auf Morbus Whipple. Der hierfür zuständige Experte des UKE hat Morbus Whipple aber ausgeschlossen und dabei verschiedene Aussagen gemacht, die in krassem Gegensatz zu den offiziellen Leitlinien stehen. Das Muster ist immer wieder: Was die Ärzte des UKE nicht anhand weniger Blutwerte erkennen können, kann aus deren Sicht nicht real sein. Somit wurde mir eine "histrionische Persönlichkeit" bescheinigt, gestörte Körperwahrnehmung usw. Eine Ärztin der Psychosomatik lächelte fröhlich, als sie mir die Hilfe versagte.

Im UKE wird einem nicht geholfen.

1 Kommentar

edep am 02.06.2020

Es ist noch zu ergänzen, dass ich inzwischen so starke Hirnschäden habe, dass ein lebenswertes Leben nie mehr möglich sein wird. Aber die Ärzte des UKE würden das nie eingestehen. Man würde wegen meines starken Torkelns den Blutdruck (!) messen und mich danach wieder an die Psychos verweisen. Inkompetenz hoch drei, die mich das Leben gekostet hat. Ich bin 47 und war vorher sehr gesund, hätte noch 50 Jahre lang das Leben genießen können.

Strongyloides spp. oder lieber Geisteskrank

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht offen, verweigert Gespräche über Diagnosefindung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Da gab es keine Behandlung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Da gibt es nichts Gutes
Kontra:
Ein Besuch mit Folgen
Krankheitsbild:
Infektion ungeklärter Herkunft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Infektiologie im UKE. Gewichtsverlusst 15 kg, Schweißausbrüche, Schmerzen auf Höhe der rechten Flanke, Schwellungen unter der Haut, mit roten Punkten (Äderchen) übersät. Augenprobleme, Kopfdruck. Durchfälle. Herzjagen.
Ich hatte dort nur einen Termin. Die Ärztin war freundlich. Es wurde Blut abgenommen, anderes Labor veranlasst. Keine Untersuchung, keine weitere Diagnostik.
Festgestellt wurde der Titer über eine Infektion: Strongyloides spp. Unspezifisch zu vernachlässigen. Aber zum Ausschluss durfte ich eine weitere Stuhlprobe abgeben. "Das ist schön billig", sagte die Ärztin. Nach Bärmann. Ich brachte sie zeitnah in das KH. Sie wurde einen Tag später weiter geleitet.
Es gingen zwei verschieden Briefe heraus, der eine an mich. Ohne Befund. Der andere an meine Hausärztin. Mir wurde Medikamentenmissbrauch unterstellt und der Verdacht auf eine Hirnorganische Psychose. Diese Befunderhebung hat für mich Folgen.
Ich werde nicht mehr ernst genommen. Bekomme keine Überweisungsscheine und keine weitere Diagnostik.
Trotz immer schlechter werdender Gesundheit verweigerte die Ärztin einen weiteren Termin. Ein anderes Haus kommt nicht in Frage. Da gab es ein Telefonat.
Mittlerweile habe ich starke Hautprobleme, ein Herz das schwach geworden ist und eine Lunge die Narben aufweist, bei Husten kollabiert, so wie eine chronische Bronchitis. Antibiotika für die Blase 8x in den letzten Monaten. Cortison für die Haut, seit einem Jahr, Cortison für die Augen 8x seit 12 Monaten.
14000VES in 24 Stunden.
Und anderes.
Wie gesagt, ich werde nicht mehr ernst genommen und erkämpfe mir jede weitere Diagnostik. ALLES belegbar.
Mittlerweile habe ich erfahren, dass die Ärztin versucht hat mich zwangseinzuweisen. Der Titer über den Strongy. spp hat sich in 16 Monaten verdoppelt. Kein Suchen nach Kreuzreaktionen, kein Behandeln, aber zwangseinweisen. Danke schön. Ich war einmal eine gesunde strake Frau. Nun befinde ich mich in einem sehr schlechtem gesundheitlichen Zustand.

Unfähige Ärzteschaft

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Liegt nah an Bushaltestelle
Kontra:
Unfreundliche und Unfähig
Krankheitsbild:
Ohrenschmerzen und Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unfreundliche und eingebildete Ärzte. Zu meine beschwerten hat man gesagt das ich mir diese Einbilde. Erst in einem anderen Krankenhaus hat man festgestellt das ich ein Trommelriss habe. Deswegen mein Fazit. Außer das man sich dort füllt als sei man in einem Massenschlachthof ist die Ärztliche Behandlung nicht nur miserabel sondern auch gesundheitsgefährdend. Solchen Kliniken sollte man die Krankenkassen Zulassung entziehen.

Lieber sofort ins Uke,anstatt skurile Aerzte

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der sehr gute Umgang mit Krebspatienten
Kontra:
Habe ich nichts zu bemaengeln
Krankheitsbild:
Basalzellkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe ein Basalzellkarzinom,und bin Patientin dort seit November 2018.Werde dort sehr sehr gut betreut.Pflegepersonal und Aerzte sehr kompetent und einfuehlsam.Wartezeiten hatte ich kaum.Wenn ueberhaupt.Mein Fazit,fuer mich kommt nur die Hautklinik im Uke in Betracht

Traum Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Durch Corona vieles alleine zu machen
Krankheitsbild:
Geburt Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte 2 gute Erfahrungen und 2 schlechte Erfahrungen vor der Entbindung. Ich war aber absolut begeistert von der Geburt. Ich hatte ein Kaiserschnitt und zuvor waren die Ärzte sich wegen der Teilnarkose und meiner Vorerkrankungen nicht sicher, was ich absolut toll fand. Die Hebamme war klasse und auch das ganze OP Team war Weltklasse. Gute Stimmung und gute Zusammenarbeit in dem Team. Es war eine Traum Geburt auch die Spinal war klasse. Auf der Station waren auch alle super lieb und haben mich gefordert und unterstützt. Ich würde immer wieder dort entbinden.

Früh Schwangerschaftsgeburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich musste Leider 7 tage eingeleitet werden... das ganze Kreißsaal personal war kompetent und hilfsbereit, am ende ist der kleine in den Händen von Marina D.B zur Welt gekommen worüber wir auch sehr froh waren.. wir wollen uns auf diesen weg auch nochmal herzlich bei ihr bedanken.. so eine nette und fachlich kompetente Hebamme wünsche ich jedem. Ohne sie hätte ich das nicht geschafft, eine wunderbare Frau. Und herzlichen dank an Herrn Ruschke.

Unfassbar

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nein
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Brustimplantate
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin fassungslos, meine Tochter wurde gestern per RTW in die ZNA gebracht, sie wurde so was von Menschenunwürdig behandelt. Sie wurde irgendwo an die Seite geschoben. Stand da mindestens 2 Stunden weinend und sie dachte sie müsste sterben. Es kamen nur dumme Sprüche von den Pflegern sie solle mal die Zähne zusammen beissen. Meine Tochter ist selber Krankenschwester und kann die Symptome gut einschätzen. Irgendwann schrie sie das sie nicht mehr so gut Luft bekommt. Sie wurde für Hysterisch gehalten. Irgendwann wurde sie dann Notoperiert, im Op sagte noch eine Schwester oder Ärztin ( das werden wir noch rausfinden) zu Ihr Die OP die sie ja vorher hatte war ja geplant und sie würde jetzt nix mehr sagen sonst würde sie beleidigend werden.

Fazit der Arzt sagte meiner Tochter heute Morgen das sie fast gestorben wäre. Es war eine Arterielle Blutung. Und man hat sie fast 2 Stunden stehen lassen. Es hat sie keiner für Voll genommen.

Das ganze hat noch ein Nachspiel

Fistelverschluß

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Darm - Blasenfistel nach Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Komplikation einer Prostataentfernung (Aug.2019) bildete sich eine Darm/Blasenfistel die im Januar 2020 operativ verschlossen wurde.
3 Monate später wurde das im Sept. notwendigerweise verlegte Sigmastoma rückverlegt. Beide OP`s wurden in der Urologie des UKE durchgeführt. Hier ist besonders die fachliche Kompetenz von H.Dr.Dahlem hervorzuheben.
Betreuung usw.auf Station sehr gut - alle nett, qualifiziert und zuvorkommend.
Unterbringung und Verpflegung zufriedenstellend.
Aufnahmeprozedere etwas langwierig.
Im Großen und Ganzen ist die Urologie absolut empfehlenswert.

Einfach nur gut in einer schwierigen Situation ( Corona)

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2o2o   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Metastase im Psoas Muskel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!
Ich würde als Notfall eingewiesen. Trotz Corona Problematik würde mir sofort
Geholfen. Alle noetigen Untersuchungen wurden umgehend erledigt. Auch die Aufnahme auf Station war problemlos.
Die nötige Operation und die Nachsorge wurde professionell organisiert und durchgeführt.
Personal war freundlich, hilfsbereit und kompetent.Es wurde alles notwendige sofort erledigt Auch die Zimmer waren sauber und zweckmäßig eingerichtet.
Auf Wuensche und Bedürfnisse wurde umgehend eingegangen.
Alle Standarts, wie zum Beispiel
Hygiene, wurden eingehalten.
Auch die Ernährung war reichhaltig und vielfältig.
Die Aerztliche Versorgung war sehr gut und fachlich fundiert.
Das Pflegepersonal fachlich
Kompetent und immer freundlich.
Ich war mit dieser Versorgung sehr zufrieden und werde diese Abteilung immer weiterempfehlen!

Grauenvolle Zustände auf der Wöchnerinnenstation

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe oben)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe oben)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe oben)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe oben)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Mangelnde Betreuung von Neugeborenen und der Mutter
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der Entbindung (Kaiserschnitt) liegt unsere Tochter auf der Entbindungsstation und klagt über katastrophale Zustände. Das Neugeborene liegt des Öfteren in vollgemachten Windeln (alle 4 Stunden Kontrolle d. h. wenn gerade der Wechsel war und es passiert gerade das die Windel voll ist, dann liegt das Neugeborene auch volle 4 Stunden in diesen vollen Windeln).
Aber auch die Mutter mit der frischen Narbe erhält keine Hilfe. Die Schmerzmittel sind wirkungslos und obwohl unsere Tochter kaum laufen kann, muss sie die abgepumpte Muttermilch des Nachts selbst zur Säuglingsstation bringen. Wenn sie auf diese Umstände hinweist und nach Hilfe fragt, bekommt sie freche Antworten.
Ich kann nur empfehlen, sich eine andere Klinik zu suchen

Marion Budke

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Korrektur nach Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

tolles Team vom Chefarzt bis zur Krankenschwester???? mit viel Liebe zu ihrem Beruf!!!! Super Ergebnis nach der OP! Kann die neue Lebensqualität,???? ohne Schmerzen gar nicht in Worten verfassen???? Tausend Dank an diese tollen Ärzte!!!! Für mich das beste Krankenhaus überhaupt? herzliche Grüße aus Emden Ostfriesland?Super

Urologie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
aufstau einzelniere links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallöchen also ich muss mal Berichten

ich bin am 9.04 um 11 Uhr angereist aus Düsseldorf mit einer einzelniere links aufstau niere als die Ärztin mich sah ich habe ihr geschildert weswegen ich da bin sie hat sofort gesagt das war super von mir laut Ultraschall hatte ich 600 ml Restharn in der blase stand in dem entlassungsschreiben auch drauf ich wurde noch am 9.04 sofort unten im Behandlungsraum mit Antibiotika behandelt in die vene und wurde dann gegen 17 Uhr auf die Station gebracht musste nüchtern bleiben da ich um kurz vor 23 Uhr als notfall auf den op tisch kam und da wurde mir dann die alte harnleiterschiene entfernt und eine neue rein gesetzt die vom Nierenbecken bis zur blase liegt mir geht's wieder super gut kann wasserlassen fieber ist runter keine schmerzen ich lag auf der Urologie E3 die Schwestern und pfleger alles super richtig nett hilfsbereit und besorgt um die Patienten das die alle 30 min nach mir schauen kamen also wow in Hamburg die sind perfekt Dankeschöööön für die stationäre Betreuung usw vielen lieben dank

Selbstgefährdet nach Behandlung unglücklicher

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Mutter war nicht betreuerin
Kontra:
Chefarzt wollte Kaffee trinken
Krankheitsbild:
Psphr
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn ich wegen selbstgefährdet da bin wieso bin ich jedesmal unglücklicher wenn ich rauskomme

schwer Krebs und in Profi Hände

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vor der OP die total gute ausführliche Aufklärung (ca. 2 STD.), sodaß man als Leihe versteht was gemacht wird und was kommen kann.
Kontra:
Dies Zettel ziehen (wie beim Schlachtstand) um zu einem Gespräch Arzt (Nakose) zu kommen, z.B. Wartezeit 72 Min. und wenn man nach 60 Min. hingeht (Mittag gegessen) Nummer schon gewesen, neue Nr. ziehen. NEU anstellen
Krankheitsbild:
Pankreasschwanzkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-Sehr gute und verständliche Erklärung durch
Dr. Uzunoglu bzgl. der schweren OP (Bauchspeicheldrüsenkrebs), der Arzt
und nahm sich so viel Zeit ein die bevorstehende
OP richtig zu erklären , so daß man am Ende das
Gefühl hat, der versteht sein Handwerk und ist
mit Leib und Seele dabei.
- Auch die weiteren Therapeuten kamen direkt in diesem Besprechungsraum. Ernährungsberatung
Fr. Brodersen (ERAS- Studie) und Vorbereitung
vor und nach der OP. Zeitnah nach der OP wird
man Mobil gemacht und muß gleich aufstehen,
was mir total gut bekam.
-Die Begleitung auch nach der OP mit den Ärzten
und Therapeuten echt super, die kamen jeden Tag,
auch ohne Knopfdruck. Obwohl Wochenende etc.
der Dr. Uzunoglu und Fr. Dr. Götz 1 a , was
besseres konnte mir nicht passieren in dieser
schweren Zeit. Bei Problemen kann man sogar
jetzt nach 3 Wochen immer noch anrufen und bekommt
kurzfrist Auskünfte.

Tolle Hebammen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2018 im UKE entbunden und muss sagen, dass die Hebammen einfach toll waren. Sehr menschlich, freundlich und einfühlsam. Ich würde jeder Zeit wieder dort entbinden!

Von Datenerfassung null Ahnung

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Untersuchung muss wiederholt werden da die Unterlagen der vorherigen Untersuchung nicht auffindbar

Hölle

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Essen
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Herzklappe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nie wieder!!!!
Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Von der Aufnahme bis zur Entlassung eine Katastrophe! Ich schwebte in Lebensgefahr, obwohl der Eingriff nicht kompliziert war.
Hygiene gleich null, Betreuung gleich null, Behandlung von einigen Schwestern menschenverachtend.....
Transportzeiten und -wege unzumutbar! Krankengymnastik ein Witz! Ich kam als menschliches Wrack in die Reha, die gottseidank gut war!

Äußere Wendung bei BEL

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Team / Know How / Professionalität
Kontra:
Krankheitsbild:
BEL
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der 37. SSW zur Äußeren Wendung bei Beckenendlage meines Babys im UKE. Das Team im Kreißsaal ist super nett, die Oberärztin, die die Wendung durchgeführt hat war ebenfalls sehr empathisch und äußerst liebenswürdig. Dabei sehr professionell. Insgesamt hat die äußere Wendung bei mir keine Minute gedauert, war nicht schmerzhaft und ich würde es jeder werdenden Mutter empfehlen, die wie ich einen Kaiserschnitt vermeiden möchte. Ich bin froh diese Entscheidung getroffen zu haben und mich für das UKE entschieden zu haben und kann meine Empfehlung diesbezüglich auf jeden Fall aussprechen.

Morbus basedow

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Extrem Unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur Lügen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich habe immer noch schmerzen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unzufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Unzufrieden)
Pro:
Nichts
Kontra:
Der Professor muss sich weiterbilden
Krankheitsbild:
Morbus basedow
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizin ohne Moral ist Teufelswerk
Der Professor im UKE muss sich Weiterbilden

Lebertransplation

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019-2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Auch negative Sachen werden gesagt
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Lebertransplation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Obwohl Feiertag war wurden wir sehr gut von der 2 kb aufgenommen. Alle (Schwestern wie auch Ärzte) waren freundlich auch wenn meine grosse patzig geantwortet hat oder launisch war. Die Behandlung und Op sind gut gelaufen sowie auch die Nachbehandlung. Man kann alle Fragen stellen und bekommt eine Antwort sowie wird sich auch nach dem Aufenthalt gekümmert. Wenn der Kinderarzt zu hat melden die sich vom UKE und geben eine Info auch wenn es auf der Mailbox ist Hauptsache man hat eine Info und kann danach handeln. Das find ich gut. Das ist einfach ein tolles Team

Hodenkrebs

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hodenkrebs
Erfahrungsbericht:

Kein eindeutiger Befund soll wiederkommen zu einer Biopsie. Anfahrtweg 200 km. Parkgebühren Wucher 2,50euro 30min. EVENTUELL Op später wieder 200km. Möchte wissen wer das Finanzell durchhält.

Unmenschliches Verhalten

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gibt leider nix positives.
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der größte mistladen. Sie spielen mit leben, Menschen gehen dort hin um gesund zu werden und mit viel Hoffnung. Aber sobald man in Behandlung ist, merkt man das alles schief läuft da. Bestellen Patiente dahin mit Termin zum stationer behandelt zu werden morgens um 8 Uhr und muss bis 17 Uhr im Flur warten bis ein Bett frei wird. Und in der Zeit wird natürlich sich null um den Patienten gekümmert.und um 18 Uhr hieß es, sie können nach Hause und ein neuen Termin holen. Keiner weist von den anderen Bescheid, null Absprachen,das menschliche ist einfach verflogen in dem Laden, wenn euer Leben euch was wert ist, geht überall hin aber nicht dort. Und ich sage es nicht weil ich sauer bin oder ähnliches, sondern weil es genau so ist.jeder student der da rum läuft spielt den Chefarzt,und dann kommt mal ein Arzt ins Zimmer und er weist nichtmal worum es geht, also total unvorbereitet. Einfach nur traurig der Laden.

Lob und Kritik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung, Personal
Kontra:
Wartezeiten
Krankheitsbild:
Herz OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin bereits mehrfach im UKE behandelt worden. Stationär und Ambulant. 6x in der Herzstation und 3x Krebsstation. Bis auf 1x, habe ich nur gute bis sehr Gute Erfahtung gemacht. Natürlich gibt es immer etwas zu mäkeln, aber das ist dem Personalnotstand geschuldet.
Das ist meine Meinung. Ansonsten vom der Aufnahme bis zur Entlassung ist alles gut gelaufen. Es ist eben ein Krankenhaus und nicht das Zuhause. Allen Kräften dort spreche ich meine Hochachtung aus, was jeder Einzelne bereissen muß. Danke

1 Kommentar

Enomis73 am 25.02.2020

Ich kann dem nur zustimmen. Ich war vor viele Jahren stationär da...alles wunderbar.Personal/ Ärzte alle waren freundlich und waren sehr bemüht. Auch jetzt bin ich wieder dort. Einmal kurz ambulant zur Untersuchung, auch wieder alles gut verlaufen. Nettes,kompetentes Personal. Wartezeit hält sich in Grenzen.Beim Aufnahmegespräch ging letzten Freitag alles sooo schnell das ich kaum Zeit hatte um meine Jacke auszuziehen.Sehr nette Narkoseärztin und auch alle anderen waren nett und hilfsbereit.

Gute Uniklinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (interne Kommunikation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kommunikation
Kontra:
Interne Kommunikation
Krankheitsbild:
VHF
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War wg Vorhofflimmern im UKE,Kardiologie,Abt H5a. Freundliche Mitarbeiter,kompetente,sprachwillige Ärzte !! Selbst das Essen und das "Ambiente "war für verwöhnte Kassenpatienten in Ordnung....

Wir sind sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 8.2.2020 zur Einleitung in die Klinik auf Grund einer Schwangerschaftscholestase! Schon bei der Aufnahme alle sehr nett, da meine letzte Geburt eine Sturzgeburt war, bat ich zu warten bis mein Freund in der Klinik eintrifft, falls es schnell los geht! Darauf sind sie auch sofort eingegangen!
Haben ein Vorwehenzimmer bekommen und dann ging die Einleitung los! Es hat sich nichts getan, auch den Sonntag nicht! Aber die Hebammen waren immer sehr nett und haben auch immer gefragt, was ich möchte, ob weitere Dosis Tabletten oder warten oder Blasenöffnung!
Kurz nach dem Kontroll Ctg Sonntag Nacht, fingen von jetzt auf gleich Wehen an, es wurde auch sofort ein Ctg angelegt, dann hatte ich auch schon einen Blasensprung und die Hebamme hat mich sofort in den Kreißsaal gefahren, wo alles sehr schnell ging! Wir waren auch zu keinem Zeitpunkt allein im Kreißsaal und obwohl es mein 4. Kind ist, hatte ich panische Angst vor der Geburt! Aber durch die tolle Begleitung erinner ich mich nur positiv an die Geburt! Wir sind wirklich glücklich, uns diesmal für das UKE entschieden zu haben

Unmögliches Personal/Wartezeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Wartezeit, unfreundlich ! Frech !
Krankheitsbild:
Wundkontrolle Entzündung nach Magenbypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unmögliche Mitarbeiter ! Frech bei fragen ! Wartezeiten trotz Termins , unzumutbar über 3 Stunden !

Mangelnde Betreuung im Kreißsaal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Neugeborenestation
Kontra:
Kreißsaal
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde die Geburt eingeleitet. Zuerst mit einem Wehencocktail und dann mit Tabletten. Nach 3 Tagen hatte ich dann auch die ersten Wehen. Das Problem war: sie waren sehr unregelmäßig, pausierten komplett und dann hatte ich wehenstürmen, die kaum zu ertragen waren. Ich fühlte mich in den vielen Stunden der Muttermundöffnung sehr alleine gelassen. Mein Partner musste mehrfach klingeln, damit überhaupt jemand mal kam und nach mir schaute. Nach 16 Stunden Wehen waren meine Kräfte dann am Ende und ich bettelte schon fast um eine PDA. In unerträglichen Schmerzen musste ich dann 1 1/2 Stunden auf die PDA warten, weil zwei Patientinnen vor mir noch dran waren diese zu erhalten. Ich erhielt diese dann endlich, jedoch war sie so hoch dosiert worden, dass ich tatsächlich nichts mehr gefühlt habe. Aufgrund der langen Geburt (ab platzen der Fruchtblase) entschieden die Ärzte, dass ich blind pressen soll. Mein Glück war, dass unser Kind bereits sehr tief gerutscht ist und die Austreibungsphase schnell ging. Jedoch aufgrund der langen Geburt, die laut Ärztin wohl eine Reaktion meines Körpers auf die Einleitungstabletten war, haben mein Kind und ich eine Entzündung bekommen. Daher musste unsere Maus auf die Überwachungsstation, während ich auf der Wochenbettstation war. Insgesamt verbrachten wir 10Tage im Krankenhaus. Den Kreißsaal im Uke kann ich definitiv nicht empfehlen. Hebammen und Ärzte waren alle sehr nett, jedoch fühlte ich mich sehr alleine gelassen. Auch mein Zimmer war schmutzig. Die wochenbettstation war in Ordnung. Die Betreuung war gut! Besonders positiv ist die Neugeborenestation in Erinnerung geblieben. Insbesondere Schwester Petra und Hannah haben sich sehr liebevoll um unsere Kleine gekümmert und uns einiges in den Tagen beigebracht.
Fazit: Ich würde nicht erneut im UKE entbinden aufgrund der sehr schlechten Betreuung im Kreißsaal. Ich hatte wohl Pech, dass gerade zu der Zeit alle Hebammen und Ärzte sehr ausgelastet waren.

Keine Untersuchung und null Patienten Beratung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Keine lange Wartezeiten
Kontra:
Einseitiges und unwichtiges Gespräch, keine Untersuchungen, keine Notiz von Arzt Berichten
Krankheitsbild:
Geburtsanmeldung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Geburtsanmeldung dort. 8 Uhr Termin gehabt aber die Anmeldung war dunkel und nicht besetzt. Dann kam das Gespräch mit der Hebamme die gleich ohne Untersuchungen den Termin für den Kaiserschnitt festlegte. Auf meinen Hinweis, dass das Kind größer und weiter ist als laut Mutterpass wurde mir gesagt der Arzt schaut dann nochmal. Beim Arzt ging es nur um meine vorherige Geburt welche eine Frühgeburt war. Es wurde nicht auf die Berichte von den Ärzten eingegangen. Es wurde auch kein CTG oder Ultraschall gemacht obwohl mir dies im Kreißsaal bestätigt wurde, sowie bei der telefonischen Anmeldung und auch im Internet. Ich war als Notfall Patient schon mal dort und alle waren super lieb und haben wegen Risiko Schwangerschaft lieber einmal mehr geschaut und nun nichts unfreundlich und total unpassend. Ich solle sogar lieber in einem anderen Krankenhaus entbinden. Ich bin echt unglücklich darüber. Kaiserschnitt Termin wurde ohne Untersuchungen festgelegt. Trotz Hinweis.

Danke!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzteteam & Station
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hypophysenadenom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang des letzten Jahres wurde bei mir, seitens meiner Hausärztin, der ich für Ihre fachlich hervorragende Verdachtsdiagnose immer dankbar sein werde, ein Hypophysenadenom diagnostiziert. Auf Anraten meines Endokrinologen habe ich mich dann für eine Behandlung bei Herrn Prof. Dr. Flitsch im UKE entschieden, obwohl ich über 400 km entfernt wohne. Im Nachhinein kann ich eindeutig sagen, dass dies eine meiner besten Entscheidungen war. Innerhalb relativ kurzer Zeit habe ich einen OP Termin erhalten, wurde dann im Mai erfolgreich von Herrn Prof. Dr. Flitsch operiert und konnte nach insgesamt 5 Tagen beschwerdefrei wieder entlassen werden.
Sowohl Herrn Prof. Dr, Flitsch und seinem Team als auch dem gesamten Team der Station 3d gebührt mein tiefster Respekt und mein Dank!
Ich kann jedem/ jeder, der in einer ähnlichen Situation ist das UKE, welches ein sehr gutes und modernes Krankenhaus (2-Bett Zimmer & hervorragendes Essen!) ist, als auch Herrn Prof. Dr. Flitsch als eine Koryphäe in seinem Fachgebiet & sein Team aus vollster Überzeugung empfehlen.

Begeistert

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Allem)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr sehr zufrieden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Machen ihren Job einfach super und sind immer herzlich freundlich zu einem
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Bauchdecken Straffung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schönen guten Tag ich möchte mich sehr bei dem Ärztinen und ärzte so wie bei den station Schwestern bedanken für die tolle Behandlungen .ich wurde jetzt zweimal dort operiert und habe mich immer sicher und in guten Händen dort gefühlt und immer tolle Ergebnise erleben dürfen ich komme immer aus Bremerhaven dort hin würde mich nie wo anders als in der uke Klinik Eppendorf Hamburg operieren lassen .ihr seid einfach toll und sind super herzlich mit den Mitmenschen. Macht weiter so ihr seid einfach Top. M.acar

Lkgs lippenspalte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012-2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lkgs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Ärzte. Alle sehr freundlich. Ab sofort immer ins uke und nie wieder wo anders hin. Ich fahre extra 2 Stunden dort hin. Ich bin ebenfalls seit 2012 Patienten dort. Jahr zu jahr wird es immer nur besser. Den Verlauf konnte ich miterleben

Nie nie wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20192020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nie mehr wieder)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ein paar Pfleger waren nett)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine gehabt!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unmöglich!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Notaufnahme katastrophal, Ärzte überheblich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits das 2. mal dass ich in der Notaufnahme mehr als 4 Stunden warten musste. Bin bekannt in der Klinik mit Herz Problemen und ms. Wurde ignoriert als ich an die Anmeldung mehrmals mich gewand habe. Unzumutbar für kranke Menschen mehr als 4!! Stunden zu warten!! Nie mehr wieder betrete ich diese Klinik! War auch einmal stationär dort und dort waren die Ärzte auch überheblich und haben einem nicht zugehört!!

gut aufgehoben in Notfallpraxis / Zentrale Notaufnahme

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schnittverletzung Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin freundlich am Notaufnahme Empfang betreut worden. Auch von den zuständigen Schwestern
und Arzt sehr freundlich betreut worden.
Dies war mein erster ambulanter Aufenthalt im UKE, empfehle die Klinik sehr gerne weiter.

Immer wieder

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurofibromatose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar zur geplanten OP bei Neueofibromatose zum zweiten Mal auf Einem Station 3b. Ich war wieder sehr zufrieden mit allem. Schwestern sind sehr nett obwohl viel zu tun. Essen Mega. Sehr gut fand ich auch die Zimmer, jeder hat seinen eigenen Fernseher. Auch am Tag der OP als es mir nicht gut ging, erbrechen und stark blutende Wunde fühlte ich mich gut betreut. Die Ärzte sind alle nett, besonders Prof. Dr. Friedrich. Komme gerne wieder. Man muss dazu sagen das ich jedesmal aus Wilhelmshaven Anreise.

Ärzte gut, Organisation Katastrophe

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Qualität der eigentlichen ärztlichen Behandlung ist sehr gut. In krassem Gegensatz dazu stehen die organisatorischen Abläufe und die Kommunikation. Sie sind eine Katastrophe.

Weitere Bewertungen anzeigen...