St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Talkback
Foto - St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Mommsenstraße 24
90491 Nürnberg
Bayern

105 von 144 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

144 Bewertungen

Sortierung
Filter

Lungenembolie

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kam heute aus der Klinik. Lungenembolie. Notfallaufnahme: sehr nette Ärzte/innen, sehr fürsorglich und kompetent. Schwestern sind trotz Hohen Arbeitsaufwand sehr freundlich und hilfsbereit. 2 Tage Intensivstation - auch hier sind die Schwestern hilfreich und nett. Dann noch 2 Tage auf Station, kann ich nur die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der Schwestern und Ärzte/in erwähnen. Trotz Unterbesetzung mit hohen Arbeitsaufkommen behalten die Schwestern ihren Humor. Danke schön

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ein Tuch das zum festhalten an der Wanddecke gebunden ist wäre wünschenswert)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- super erfahrene Hebammen die meistens mit vollem Herzblut dabei sind

- 1 zu 1 Betreuung während der Geburt

- Hebammen waren in der Wochenbettstadtion immer für einen da und haben uns alle Fragen beantwortet und vorallem beim stillen geholfen

Sehr einfühlsame Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abort
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Fehlgeburt in der Klinik und was soll ich sagen - obwohl die Situation emotional so außerordentlich schmerzhaft war, haben Ärzt*innen, Pfleger und Krankenschwestern alles getan, damit es mir gut geht. Habe sofort einen Termin bekommen, bin auch sehr schnell mit der OP dran gewesen und durfte ohne Komplikationen am gleichen Abend nach Hause.
Würde allen in dieser Situation diese Klinik empfehlen - ich habe vorher schon einmal eine Fehlgeburt gehabt, war dafür in der Hallerwiese und die Zustände dort waren leider katastrophal.
Deswegen: viele Dank an die vielen Mitarbeitenden, die es einem so gut wie möglich ergehen lassen möchten.

Geburt / Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Manuell verstellbare Betten auf der Wochenbettstation)
Pro:
Tolle Betreuung, freundlich
Kontra:
Manuell verstellbare Betten auf der Wochenbett Station
Krankheitsbild:
Geburt
Erfahrungsbericht:

Wir haben aus unserem Umfeld bisher nur positive Erfahrungsberichte vom Theresienkrankenhaus gehört und waren daher Ende August zur Geburt unserer Tochter im Kreißsaal im Theresienkrankenhaus.
Von der Schwangerenambulanz über die Hebammen, Anästhesisten und Schwestern waren alle super nett und eine tolle Unterstützung während und nach der Geburt. Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt, alle Schritte erklärt bekommen und auf jede Frage eine zufriedenstellende und verständliche Antwort erhalten. Das Team hat wirklich einen klasse Job gemacht. Besonders in Erinnerung geblieben ist uns der tolle Job der Hebammen während der Geburt. Sie waren sehr geduldig, super freundlich, hatten immer ein offenes Ohr und standen uns immer mit Rat und Tat zur Seite und haben uns durchgehend unterstützt und motiviert.
Auch auf der Wochenbett Station haben wir uns super aufgehoben gefühlt. Die Schwestern dort waren stets freundlich und nie aufdringlich und immer für Fragen offen. Wir haben einige hilfreiche Tipps und Tricks gesagt und gezeigt bekommen und haben uns durchgehend wohl und gut aufgehoben gefühlt – wir konnten alles in unserem eigenen Tempo 'lernen' und machen.
Die Einrichtung auf der Station ist etwas in die Jahre gekommen, der Kreißsaal jedoch war jedoch top modern.
Das Einzige, was uns wirklich gestört hat: Die Betten dort sind NUR MANUELL höhenverstellbar. Scheinbar sind im ganzen Krankenhaus bereits elektrische Betten der Standard, lediglich auf der Wochenbett Station (scheinbar wegen der Babybetten) nicht. Dies erschwert natürlich das aufsetzen bzw. stillen im Sitzen, da man jedes Mal aufstehen muss, um die Höhe des Bettes zu verändern oder einzustellen. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie das mit einem Kaiserschnitt funktionieren soll. Das könnte wirklich erneuert bzw. modernisiert werden und würde einigen Frauen und vermutlich auch den Schwestern auf Station das Leben erleichtert.
Alles in allem können wir jedoch sagen, dass wir das Theresienkrankenhaus uneingeschränkt und mit bestem Gewissen weiterempfehlen können und sehr zufrieden waren.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 09.09.2022

Liebe Mijuki0609,

herzlichen Dank für Ihre super Bewertung und die ausführliche Rückmeldung, die wir auch schon an das Team der Frauenklinik weitergegeben haben. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns rundum wohl- und gut betreut gefühlt haben. Auch auf der Wochenstation kann man jederzeit ein elektrisches Bett bekommen, einfach die Kolleg*innen auf der Station danach fragen. Empfehlen Sie uns gerne weiter und Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Entbindung August 2022

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Entlassung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Auffüllen der Schränke, Einrichtung)
Pro:
Coronabestimmungen
Kontra:
Einrichtung
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Entbindung im Kreißsaal:
Nette Hebammen und Ärzte
Zweckmäßig eingerichtet (waren nur 15 Minuten im Kreißsaal)
Gute Unterstützung während Geburt.
Partner durfte zunächst ohne Coronatest mit rein, da Geburt zum Ankunftszeitpunkt schon weit fortgeschritten.
Partner durfte nach Geburt noch lange bleiben und auch noch auf Station mehrere Stunden bleiben nach Coronatest.
Reguläre Besuchszeit 3h, ist auch länger möglich, da keiner kontrolliert.

Danke hierfür!!!

Wochenstation:
Engagierte und nette Hebammen.
Untersuchungen und Visite regelmäßig.
Kinderarzt kommt jeden Tag. Leider schlecht planbar wann und somit Entlassungszeitpunkt ungewiss.
Etwas in die Jahre gekommene Einrichtung.
Keine elektrisch verstellbare Betten.
Personalmangel ist zu merken, da Binden, Babyklamotten, Handtücher usw. auf Wochenstation nicht automatisch aufgefüllt wurden.
Am Sonntag fehlten große Binden! Erklärung war: es ist Wochenende und die Lieferung kommt erst Montag. Mehr bestellen???
Essen ist in Ordnung.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 17.08.2022

Liebe August223,

sowohl Ihr Lob wie Ihre Kritik wissen wir zu schätzen. Wir wollen uns ja immer wieder weiter verbessern und danken Ihnen daher sehr für Ihre Rückmeldung.
Wir tauschen nach und nach unsere bisherigen Betten gegen elektrische Betten aus. Sie können auf Station jederzeit nach einem elektrischen Bett fragen. Ihr geschildertes Problem mit dem "Nachschub" haben wir an die Stationsleitung weitergegeben. Ihnen und Ihrer Familie weiterhin alles Gute!

Nie wieder in diesen Kreißsaal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Alle Ärzte, Wöchnerinnenstation
Kontra:
Keinerlei Respekt gegenüber unseren Wünschen im Kreißsaal, letztlich eine traumatische Geburt
Krankheitsbild:
Entbindung nach Einleitung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider haben wir bei unserer Entbindung vor einigen Wochen sehr schlechte Erfahrungen mit dem Kreißsaal machen müssen. Obwohl wir vorher all unsere Wünsche schriftlich abgegeben haben und uns versichert wurde, dass die meisten respektiert werden könnten, wurde nichts davon beachtet. Die diensthabende Hebamme hat uns sehr unempathisch und von oben herab behandelt. Sie hat mir meine Selbstbestimmung völlig genommen und mich zu einer Geburt genötigt, die all das enthielt, was wir niemals wollten. Die Ausstattung des Kreißsaals ließ leider auch zu wünschen übrig. Bis auf ein Bett gab es kein hilfreiches Inventar (wie Ball, Seil, Gebärhocker, Badewanne o.ä.) - zumindest wurde ich nicht darauf hingewiesen und habe auch nichts in die Richtung gesehen. Der Rest vom Team, sowohl die Ärzte im Kreißsaal als auch die Besetzung auf der Wöchnerinnenstation waren super! Aber diese eine Person hat mir mein gesamtes Geburtserlebnis zerstört und dafür gesorgt, dass ich mir jetzt eine kompetente Therapie suchen muss. Deshalb muss ich leider sagen: nie wieder würde ich in diesem Krankenhaus entbinden!

1 Kommentar

TKHPressestelle am 17.08.2022

Liebe Ronk2022,
wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrer Entbindung bei uns nicht zufrieden waren. Gerne würden wir mehr dazu erfahren. Bitte schreiben Sie uns doch etwas ausführlicher an [email protected] - danke, das würde uns sehr helfen!

Sehr empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Personal, schneller Termin
Kontra:
Krankheitsbild:
Ausschabung, Abort abrasio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nach einem verhaltenen Abort eine Ausschabung (ambulante OP) in der Klinik vereinbart. Von der schnellen Terminvergabe bis zur Anästhesie Vorbesprechung bis zur Durchführung und dem kurzen Stationsaufenthalt auf der B3: alle Mitarbeiter*innen waren unheimlich einfühlsam, sehr freundlich und empathisch!
Ich habe mich trotz des traurigen Ereignisses sehr gut aufgehoben gefühlt und möchte mich von ganzem Herzen dafür bedanken.
Nach der OP wurde ich gut umsorgt und durfte relativ schnell nach Hause, alles verlief ohne Komplikationen.

Ich kann das St. Theresienkrankenhaus deshalb sehr empfehlen.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 17.08.2022

Liebe Nina3922,
danke für diese Rückmeldung von Ihnen, die wir gerne an das Team der Frauenklinik weitergeben. Wir freuen uns, dass die Kolleg*innen der Frauenklinik Sie in dieser für Sie so belastenden Situation so gut unterstützen konnten und dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und betreut gefühlt haben. Wir hoffen, Ihnen geht es schon besser. Alles Gute für Sie!

Ausgezeichnete kompetente Behandlung im Herzzentrum St. Theresien

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nah am Patienten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 1. Juni 2022 als Notfall in das mir bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannte Herzzentrum des Theresienkrankenhauses eingeliefert.

Unmittelbar nach der Aufnahme hat Herr Prof. Dr. Ropers den dringend erforderlichen operativen Eingriff nach meinem Hinterwandinfarkt vorgenommen.

Ich fühlte mich dabei von Anfang an ausgezeichnet kompetent und professionell behandelt und betreut. Die patientenzugewandte Begleitung während meines Aufenthaltes sowie die präventiven Vorkehrungen für die Zeit nach der Klinikentlassung haben dazu beigetragen, dass ich das Theresienkrankenhaus und insb. das Herzzentrum uneingeschränkt weiterempfehlen kann.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 03.08.2022

Lieber Waldi51,

herzlichen Dank für Ihre wertschätzenden Worte und Ihre tolle Bewertung, die wir gerne an das Team des Herzzentrums weitergeben. Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen wieder besser geht und danken Ihnen dafür, dass Sie sich die Zeit für diese schöne Rückmeldung genommen haben. Ihnen weiterhin alles Gute!

Großer Dank im Namen meiner Großmutter

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes und hilfsbereites Pflegepersonal, hochkompetente Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare Herzerkrankung, Rhythmusstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Großmutter wurde nach Einweisung durch den Hausarzt wegen erhöhten Pulses und Unregelmäßigkeiten im Herzrhythmus in der kardiologischen Abteilung der Klinik behandelt. Der Chefarzt der Medizinischen Klinik für Kardiologie hat die koronare Erkrankung sofort diagnostiziert und es wurden anschließend mehrere Stents gesetzt. Die wegen des Alters der Patientin von 87 Jahren gefährliche Behandlung wurde schnell und erfolgreich durchgeführt. Auch das Pflegepersonal auf Station M 3 ist trotz Personalengpässe wegen Korona top und sehr hilfsbereit. Der Pfleger in der Aufwachstation ist extra drei Stunden länger geblieben, um meine Oma nach dem Eingriff zu betreuen. Der leitende Oberarzt war bei der Visite sehr nett und konnte meiner Oma ihren Zustand gut erklären. Insgesamt hat sie sich sehr gut aufgehoben gefühlt, auch wurden die Fragen der Angehörigen von den Ärzten gut beantwortet.

Daher bedanke ich mich hier im Namen unserer Familie und meiner Oma insbesondere bei dem ganzen Team des Herzzentrums ????

1 Kommentar

TKHPressestelle am 18.07.2022

Liebe/r Kru83,

zunächst einmal ganz herzliche Grüße an Ihre Oma, wir freuen uns sehr, dass es ihr wieder besser geht. Und ein herzliches Dankeschön vom ganzen Team des Herzzentrums und vom Stationsteam für Ihre tolle Bewertung und nette Rückmeldung. Darüber freuen sich alle sehr!
Ihrer Oma und der ganzen Familie weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund!

Unverschämt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
/
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Geburtsanmeldung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wollte nach meiner positiven Erfahrung 2019 mein 2. Kind auch hier zur Welt bringen. Also habe ich einen Termin für die Geburtsanmeldung gemacht. Als ich den einen Tag vorher verschieben wollte bekam ich die Aussage ich hätte nie einen Termin gehabt. So neuen Termin ausgemacht, Coronatest durchgeführt, Überweisung geholt etc also perfekt vorbereitet und 10 min vorher dort angekommen. Im Wartezimmer platzgenommen kommt die Dame für die Geburtsanmeldung zu mir und teilt mir mit ich hätte keinen Termin. Überhaupt keinen weder heute noch sonst irgendwann. Aber statt sich für ihren Fehler, da ich ja telefonisch diesen Termin bekommen habe von ihr, zu entschuldigen wurde ich nur angezickt ich solle doch froh sein das sie mich versucht reinzuschieben und müsse jetzt halt warten bis sie Zeit hat. Also unverschämter ging es wirklich nicht mehr. Bei 39 Grad Außentemperatur und ihm Wartezimmer ist es auch nicht viel kühler mit FFP2 Maske 1 Stunde zu warten und dann noch dankbar sein zu sollen das sie einen Fehler gemacht hat und mich trotzdem aufnehmen würde. Sehr enttäuschend und auch wirklich ein Grund nicht hier zu entbinden.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 18.07.2022

Liebe SFH,

wir haben mit unseren Hebammen gesprochen. Warum die Terminvereinbarung schief lief, können wir nicht mehr nachvollziehen aber die Hebamme, die Sie angetroffen haben, ist uns als sehr freundliche und nette Kollegin bekannt, die sich auch nicht daran erinnern kann, dass der Kontakt zu Ihnen unfreundlich gewesen wäre. Ja, Sie mussten ca. 45 Minuten warten, dann aber hat sich unsere Hebamme viel Zeit für Ihr Aufnahmegespräch genommen, obwohl der Terminkalender bereits vollständig belegt war.
Falls Sie inzwischen etwas versöhnlicher auf Ihren Besuch bei uns zurückblicken, würden wir uns daher freuen, wenn Sie Ihre Bewertung ändern oder zurücknehmen könnten. Und natürlich würden wir uns auch freuen, wenn ihr zweites Kind trotz allem auch ein "Theresienbaby" wird.

Tolle Geburtsklinik mit spitzen Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Ausstattung ist etwas in die Jahre gekommen. Nicht dramatisch wenn man sich dessen bewusst ist.)
Pro:
Die Betreuung in der Schwangerenambulanz, im Kreissaal sowie auf der Wochenbett Station
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir waren zur Geburt unseres Sohnes im Theresienkrankenhaus. Bei dem Team der Schwangerenambulanz, Hebamme, Ärzte, Anästhesisten, möchten wir uns ganz herzlich für die spitzen Betreuung bedanken! Im besonderen bei der Hebamme und dem Anästhesisten Pfleger, die einen klasse Job gemacht haben. Wir waren so begeistert, daß unser Kleiner nun als Zweitnamen den Namen des Pflegers trägt.
Auch die Betreuung auf der Wochenbett Station war überdurchschnittlich gut, die Schwestern und Hebammen hatten zu jeder Zeit ein offenes Ohr und standen uns mit Rat und Tat zur Seite. Ebenfalls einen großen Dank hier an die Stillberaterin/Stationsleitung.
Was man wissen sollte, es handelt sich um kein neu gebautes Krankenhaus. Die Einrichtung ist teilweise etwas in die Jahre gekommen. Wir waren uns dessen bewusst, daher war das auch nicht weiter schlimm. Die Versorgung und Betreuung stand für uns im Vordergrund, und die können wir uneingeschränkt weiterempfehlen.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 14.07.2022

Liebe Alexandra0805, ganz herzlichen Dank! Besonders freuen wir uns natürlich, dass Ihr "Theresienbaby" nun auch noch durch den Namen des Kollegen mit uns verbunden ist. Ihre Bewertung geben wir an die Kolleginnen der Frauenklinik weiter, das ist für das ganze Team auch eine Bestätigung für die gute Arbeit und das Engagement. Gerade in diesen Zeiten tut das sehr gut. Ihnen und Ihrer Familie und dem neuen Erdenbürger von Herzen alles Gute!

Organisation und Arbeitsabläufe

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021_22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Der Heilungsprozess ist mangelhaft)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Kann ich nichts dazu sagen da ein Notfall)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Zu viele Zeitverzögerungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Falsche Aussagen und teilweise schlechtes Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute tel. Erreichbarkeit
Kontra:
Sehr schlechte Organisation
Krankheitsbild:
Neues Schultergelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 81 jährige Mutter wurde wegen eines Sturzes mit dem Sanitätswagen in diese Klinik gebracht. Bis zur endgültigen OP vergingen mehrere Tage weil man sich nicht einig war ob man operieren muss. Ob dies nötig war kann ich nicht beurteilen und ist auch nicht der Grund
meiner großen Unzufriedenheit mit dieser Klinik.
Laut Aussage des soz. Dienstes muss man 6 Wochen nach der OP warten um eine Reha zu beginnen und dies muss der Hausarzt beantragen. Dies habe ich natürlich geglaubt und damit begann das Chaos. Dieser verneinte dies und verwies mich wieder an die Klinik. Nach Rücksprache des Hausarztes machte es dann doch die Klinik. Durch diese Verzögerung ist die Beweglichkeit der Schulter meiner Mutter sehr eingeschränkt. Andere Patienten ( gleichen Alters ) die sofort in die Reha gekommen sind haben ihre
Beweglichkeit fast wieder erreicht.
Nun brauchten wir für die Versicherung noch einen endgültigen Entlassungsbrief und hier waren auch mehrere
Anläufe nötig. Das ganze dauerte 3 Wochen bis ich endgültig eine kompetente Person erreichen konnte die
ihn dann in 3 Tagen verschickt hatte.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 14.07.2022

Sehr geehrte/r Brabus,

es tut uns leid, dass Sie mit dem Aufenthalt Ihrer Mutter in unserem Haus nicht zufrieden waren. Wir haben aufgrund Ihrer Angaben noch einmal bei den ärztlichen Kolleg*innen und den Kolleg*innen des Sozialdiensts nachgefragt.
Nach einem Eingriff wie bei Ihrer Mutter ist es aktueller Stand in der Orthopädie mit einer Reha erst nach 6 Wochen zu beginnen. Liegt ein solch langer Zeitraum zwischen Operation und Beginn der Reha-Maßnahmen kümmert sich normalerweise der Hausarzt darum. Eine Ausnahme besteht aber für Schulteroperationen wie bei Ihrer Mutter. Dies wusste aber unser Kollege vom Sozialdienst zu dem damaligen Zeitpunkt nicht, da er erst in der Einarbeitung war. Soweit uns bekannt, hat er auch mehrfach versucht, telefonisch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen um sich bei Ihnen für die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Dies tun wir nun stellvertretend für ihn an dieser Stelle.
Dass der Entlassbrief rechtzeitig bei den Patienten ankommt, liegt in der Verantwortung der behandelnden Ärzt*innen. Der Sozialdienst ist dafür nicht verantwortlich. Wir haben in dieser Hinsicht auch noch einmal mit unseren Ärzt*innen gesprochen.
Wie Sie sehen, wollen wir uns stetig verbessern und danken Ihnen daher auch für diese durchaus kritische Rückmeldung.

Gutes KH/tolle Mitarbeiter

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war alles super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann nichts negatives finden)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ging alles Hand in Hand)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Besser geht immer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 19.Mai 2022 bekam ich meine 2. Hüfte.
Einen Dank an Dr. Maurer und sein Op-Team, es hat alles super geklappt. Ich lag einige Tage auf der Station C2, auf der ich mich wunderbar aufgehoben fühlte. Die Schwestern/Pfleger waren (erinnere mich gerne an einen 5 Uhr Morgenkaffee)trotz manchen Stress immer nett und freundlich,auch die Putzfeen sind alle sehr lieb. Ich fühlte mich im Theresienkrankenhaus gut aufgehoben. Vielen Dank Heidi Köttig

1 Kommentar

TKHPressestelle am 14.07.2022

Sehr geehrte Frau Köttig,

herzlichen Dank für diese nette Rückmeldung, die wir auch die beteiligten Kolleg*innen auf Station und im ärztlichen Dienst weitergeben. Wir freuen uns, dass Sie rundum zufrieden waren.

Premium

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Kein Premiumzimnmer buchen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 28.04.22 wurde ich von meinem behandelnden Urologen
im Theresienkrankenhaus operiert.
Ich buchte ein Einzelzimmer „Premium“ für €125,00/Tag.
Leider wurden nicht die Leistungen erbracht wie es laut Vertrag versprochen wurde.
Man konnte die elektrische Bedienung/Bett nicht wie üblich einhängen, da der Haken abgebrochen war.
Der Fernseher ist viel zu klein, veraltet und die Auflösung unscharf; nicht mehr zeitgemäß!
Es wurde ein Blumenstrauß ins Zimmer gebracht, der nicht frisch war; die Tulpen waren kurz vorm Abfallen und die 3 Rosen waren am Folgetag verwelkt.
Auch die versprochen Tageszeitung (bekommt man zum Frühstück), wurde um 13:30 Uhr durch eine unfreundliche Servicekraft nachgereicht.
Die Bettwäsche wurde auch nicht gewechselt (alle 2 Tage!)
Der Infusionsständer/Fuß war verrostet/oxidierte.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 25.05.2022

Sehr geehrter Tom2022,

es tut uns sehr leid, dass Sie mit dem von uns angebotenen Service auf der Premiumstation nicht zufrieden waren. Ihre Rückmeldung haben wir an unsere Serviceleitung weitergegeben. Es ist unser Anspruch, dass sich Patienten bei uns rundum wohlfühlen, daher danke für Ihre Kritik, die uns hilft, uns zu verbessern.

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Modernisierung wäre schön, elektrisch verstellbare Betten fehlen.)
Pro:
Hebammen
Kontra:
Technische Ausstattung (fehlende elektrische Betten)
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Erstberatung bis zum Wochenbett (Familienzimmer) wurden wir herzlich aufgenommen!
Das Personal ist sehr nett, kompetent und hilfsbereit!
Auch wenn die Allgemeine Zimmerausstattung erneuert werden könnte, haben wir nichts zu bemängeln! Das Personal ist wirklich TOP!!!

1 Kommentar

TKHPressestelle am 25.05.2022

Liebe Ama2022,
wir freuen uns sehr über Ihre Bewertung und haben Ihr Lob bereits an das Team der Frauenklinik weitergeleitet. Schön, dass der Start ins Leben mit Ihrem Kind so gut gelungen ist. Wir wünschen Ihrer ganzen Familie alles Liebe und Gute und empfehlen Sie uns weiter! :-)

Für Entbindung die erste Wahl

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Jederzeit wieder zur Entbindung. Wir haben uns von Ankunft bis Entlassung sehr wohl, wie gut aufgehoben gefühlt.
Das gesamte Personal war stets sehr freundlich, hilfsbereit, kompetent, fürsorglich, für jede Frage offen genauso wie ehrlich.
Die Entbindung verlief sehr entspannt auf natürliche Weise. Auf ein Umfeld das unseren Ansprüchen entgegen kommt wurde sehr geachtet, wir wurden als entbindendes Team Mama + Papa + Baby sehr gut unterstützt

1 Kommentar

TKHPressestelle am 25.05.2022

Liebe Stef270790,

ganz herzlichen Dank für diese nette Rückmeldung und tolle Bewertung unserer Geburtshilfe! Wir freuen uns sehr, dass Sie uns uneingeschränkt weiterempfehlen. Ihr Lob haben wir an das Team der Frauenklinik weitergegeben, es ist auch Motivation weiterhin unser Bestes für Mama, Papa und Baby zu geben.

Ein Dankeschön an die Geriatrische Station

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war für 4 Wochen als Parkinson Patientin in der Geriatrischen Reha untergebracht. Sie wurde ausgezeichnet betreut und behandelt. Trotz Personalmangel sind absolut alle Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte sehr freundlich und hilfsbereit. Meine Mutter hat in dieser Zeit sehr gute Fortschritte erzielen können und ihr Allgemeinzustand wurde deutlich verbessert. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken und wünschen allen alles erdenklich Gute.

Hoffentlich ???? wissen sie was sie tun

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Keinen Plan, unstrukturiert, lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Koronare Herzerkrankung, Angina Pectoris, Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eher unstrukturierter Ablauf. Nettes und freundliches Pflegepersonal auf Station M3. 5 Tage in einem 3-Bett -Zimmer ohne das ein Kardiologe eine Untersuchung gemacht hat. Einlieferung durch Notarzt. Diagnose NSTEMI. Nach 5Tagen Herzultraschalluntersuchung, dann Entscheidung 2 Stents zu setzen. Im Zimmer liegt auch ein schwerst Pflegebedürftiger, er schreit nachts und wird nicht versorgt. Gibt es denn keine Pflegestation?
Leider gibt es keine Möglichkeit auf ein Einzelzimmer.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 25.05.2022

Sehr geehrter Herr tiapo,

wir bedauern, dass Sie den Eindruck gewonnen haben, dass Ihr Angehöriger nicht gut versorgt war. Leider können wir aufgrund Ihrer Angaben den Aufenthalt Ihres Angehörigen nicht nachvollziehen. Wenn Sie Grund zur Beschwerde haben, ist die erste Anlaufstelle immer die Stationsleitung, die Ihnen gerne weiterhilft. Eine "Pflegestation" gibt es in einem Krankenhaus nicht, aber eine Verlegung ist durchaus möglich, auch in ein Einzelzimmer. Man kann immer über alles reden und es findet sich dann auch eine Lösung.

Vom CT in die Notfallambulanz

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 4/1922   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit gegenüber dem Patienten
Kontra:
Bett und kopfkissen
Krankheitsbild:
Extreme Darmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 01.04.2022 stationär in der Abteilung C2. Mit der ärztlichen Versorgung war ich sehr zufrieden.
Das Pflegepersonal war sehr hilfsbereit und freundlich.
Auch die Mahlzeiten wurde auf den Patienten abgestimmt, Darmdiät.
Das einzige was ich zu bemängeln hatte, war ein uraltes Bett, welches mit Muskelkraft hoch und tief gestellt werden
musste, und das katastrophale Kopfkissen. Man hatte das Gefühl man liegt auf Beton. Morgens war ich total verspannt
am Halswirbel.
???? mit freundlichen Grüßen Schuh

1 Kommentar

TKHPressestelle am 19.04.2022

Sehr geehrte Frau/Herr Schuh,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, die wir auch an das Team der C 2 weitergeben. Es tut uns leid, dass Sie so unbequem geschlafen haben. Wir sind gerade dabei, die noch wenigen älteren Betten gegen neue auszutauschen. Bestimmt hätte Ihnen unser Stationsteam auf Nachfrage auch ein anderes Kopfkissen gebracht. Ihnen weiterhin gute Besserung!

Gut

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie allgemein
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Physio Team und Mitarbeiter der Station 1 Reha: Danke, dass ihr mich so schnell wieder auf die Füße gestellt habt. Danke auch an das Ärzteteam, die mir beherzt die richtige Dosierung der Schmerzmedikation verabreicht haben. Und ich die Zeit gut nutzen konnte zu trainieren. Für die Rundumversorgung und die vielen guten Tipps gut durch den Alltag zu kommen.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 13.04.2022

Liebe Gabi1236,

herzlichen Dank für Ihre nette Rückmeldung, die wir auch an unser Team der Station R 1 weitergeben. Wir freuen uns, wenn es Ihnen wieder besser geht! Weiterhin gute Genesung!

Das Krankenhaus ist nicht zu empfehlen!

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die ganzen exzellenten Bewertungen überhaupt nicht nachvollziehen!
Meine Mutter liegt das zweite Mal in diesem Krankenhaus Ende 2021 und jetzt. Sie ist Krebspatientin und Tod krank. Sie liegt in diesem Krankenhaus weil leider in Nürnberg kein anderes Krankenhaus eine strahlentherapie anbietet. Und da meine Mutter sich selbständig nicht bewegen und verpflegen kann und wir ihr nicht zumuten wollen sich jeden Tag in die strahlentherapie zu quälen hat die Ärztin eine stationäre Aufnahme veranlasst. Das Personal ist unmenschlich, unverschämt und lassen die Patienten im Stich. Warum ich das sage ganz einfach weil ich es persönlich mitbekommen habe wie dort mit den Patienten umgegangen wird. Das es an Personal mangelt habe ich vollstes Verständnis aber den Frust an den kranken hilflosen Patienten auszulassen dafür habe ich absolut kein Verständnis. In diesem Krankenhaus interessiert es niemanden wie es den Patienten geht. Wir haben schon paar mal mit dem Personal gesprochen aber es erfolgte keine Besserung an der Situation. Auch einen Arzt zu sprechen ist kaum möglich. Furchtbar! Solch ein Verhalten in so einem Krankenhaus sollte eigentlich an die Presse gehen!

1 Kommentar

TKHPressestelle am 25.03.2022

Sehr geehrte Lidija,
es tut uns leid, dass Sie mit der Behandlung Ihrer Mutter nicht zufrieden sind. Möchten Sie uns Näheres mitteilen? Bitte schreiben Sie an [email protected] mit genauer Angabe der Station auf der Ihre Mutter liegt. Vielen Dank!

Hier ist man gut aufgehoben.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier wird die Überbelastung des Pflegepersonals nicht an den Patienten ausgelassen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hier steht der Patient im Mittelpunkt.
Kontra:
Information
Krankheitsbild:
Bursitas, Wundrevision.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier steht der Patient noch im Mittelpunkt. Es wird alles zur schnellen Genesung unternommen.
Hier sind die Teams noch für die Patienten da.

Schlechte Aufklärung durch Fachärzte

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Pflegepersonal
Kontra:
Kaum Arzt zu Gesicht bekommen
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war eine Woche auf Station M3 wegen Herzauffälligkeiten im EKG ihres Hausarztes. Sie war mit der Betreuung durch das Pflegepersonal sehr zufrieden, allerdings fühlte sie sich medizinisch nicht aufgeklärt.

Kompetentes Team der Notaufnahme

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sturz - Fraktur
Erfahrungsbericht:

Unsere 86jährige Mutter wurde letzten Freitag Nachmittag nach einem Sturz zu Hause völlig unterkühlt und mit starken Schmerzen ins Theresienkrankenhaus eingeliefert.
Sie möchte sich ganz herzlich für die freundliche, schnelle und kompetente Versorgung und die stationäre Aufnahme bei dem Team der Notaufnahme bedanken!
Sie hat sich sehr gut betreut gefühlt! Vielen Dank für Ihre Arbeit in diesem wichtigen Bereich!

Bleiben Sie gesund!

1 Kommentar

TKHPressestelle am 09.11.2021

Liebe Waltraud2021, dann richten Sie doch bitte Ihrer Mutter ganz herzliche Grüße von uns aus! Wir freuen uns sehr, dass es ihr schon wieder besser geht und sie sich bei uns wohlgefühlt hat und gut versorgt. Und ganz herzlichen Dank dafür, dass Sie nun in der Sorge um Ihre Mutter noch die Zeit für diese tolle Bewertung und ganz nette Rückmeldung gefunden haben! Ihnen alles Gute - bleiben Sie gesund!

Geburt unseres ersten Kindes

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (medizinische Versorgung, Verpflegung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kleine Klinik, familiäre Atmosphäre
Kontra:
Kommunikation
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Vorgespräch zur Geburt verlief sehr positiv. Die Aufnahme im Kreissaal und Voruntersuchung als es soweit war ebenfalls. Mein Mann konnte vor dem Kreissaal warten und durfte ab den Geburtswehen nach einem Corona-Test zu mir kommen.
Die Geburt dauerte ca. 7 Stunden. Ich hatte einen Schichtwechsel der Hebammen. Da wir an diesem Abend das einzige Paar waren, hätte ich mit von der zweiten Hebamme deutlich mehr Erläuterung ihres Vorgehens gewünscht. Ich musste liegen bis sich das Köpfchen meiner Tochter eingestellt hatte, was ich nachvollziehen konnte. Warum ich dann jedoch im Liegen gebären musste,ist mir nicht klar. Ich habe häufig gebeten andere Geburtspositionen zu probieren, da die Hebamme ständig von "Wehenschwäche" sprach. Sie ließ mich jedoch keine andere Position versuchen und war der Überzeugung man kann nur liegend ein Kind bekommen. Ich habe meine Eröffnungswehen im Gehen und in der Hocke sehr gut pushen können und habe als sehr sportliche Frau ein gutes Körperbewusstsein. Auch mit den Schmerzen konnte ich sehr gut umgehen. Bei mir bleibt das Gefühl, dass es die Hebamme einfach nur bequem haben wollte. Selbstbetimmte Geburt stelle ich mir anders vor. Am Ende musste die Saugglocke zum Einsatz kommen, obwohl ich zig Male betonte, dass ich in dieser seitlich liegenden Position nicht genug Kraft zum pressen aufwenden kann, obwohl ich zu Beginn der Presswehen noch gut bei Kräften war. Ich war verärgert, über die Hebamme und den dazu kommenden Arzt der zur Begrüßung anmerkte ich müsse eine Maske tragen - während der Presswehen - als geimpfte und getestete Gebärende. Die sehr freundliche Oberärztin kam auch dazu und erklärte uns was nun passiert und wie es weitergeht. Botschaften der Hebamme wie "Wehenschwäche" und des Chefarztes "das Kind sollte langsam zur Welt kommen" beantworteten meine Frage zu Verlauf leider nicht. Fazit: medizinisch sicher einwandfrei, an der Kommunikation mit Patienten sollte jedoch gearbeitet werden.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 27.10.2021

Liebe new_mum, zunächst möchten wir Ihnen sehr herzlich zur Geburt Ihres Kindes gratulieren und Ihnen und dem neuen Erdenbürger alles Gute wünschen! Wir bedauern, dass Sie mit dem Geburtsverlauf nicht zufrieden waren. Gerne würden wir Ihrer Kritik nachgehen. Dazu brauchen wir aber Ihre persönlichen Angaben. Schreiben Sie doch bitte an [email protected] Vielen Dank!

Geburt, keine Massenabfertigung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Info zu WLAN als Aushang/im Zimmer wäre gut)
Pro:
Kompetente, freundliche Versorgung
Kontra:
Nur Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
Entbindung (spontan)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Entbindung im Oktober 2021.
Viele Geburten an diesem Morgen und trotzdem wurde im Kreissaal keine Hektik verbreitet. Einfühlsame Geburtshilfe und erfahrenes Personal.
Auf der Station war es entsprechend voll und trotzdem waren alle hilfsbereit und freundlich.
Erste Entbindung hatte ich auch hier und trotz der ein oder anderen Frage wurde geduldig erklärt etc.
Essen lecker, einzig der Kaffee war nicht mein Geschmack. Badezimmer könnte saniert werden, aber alles sauber.
Kostenlose Parkplätze vor der Türe.
Vielen Dank, hier fühlt man sich gut aufgehoben.
Vom Oberarzt bis zur Reinigungs-/Servicedame sind alle freundlich. Machen Sie weiter so ????????

1 Kommentar

TKHPressestelle am 27.10.2021

Liebe Blumen2021, es freut uns natürlich sehr, dass Sie und Ihr Kind sich bei uns rundum gut versorgt und betreut gefühlt haben. Ihr Lob geben wir an das Team der Frauenklinik weiter. Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und herzliche Grüße aus dem St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg!

Patientenzufriedenheit wird groß geschrieben

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (digitale Rückständigkeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Umgang auf Augenhöhe
Kontra:
Krankheitsbild:
Achillessehnenriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Klinikauswahl erfolgte gezielt auf Grund einer fachkompetenten Empfehlung.
Der persönliche und freundliche Umgang der Mitarbeiter mit den Patienten ist einer gesonderten Erwähnung wert. Dies gilt durchgängig vom Empfang, den Fachbereichen der Aufnahme und den pflegenden Mitarbeitern* auf der Station.

Außerordentlich nervig ist der aufwändige und ausschließlich analoge Papierkram. Wenn schon keine digitale Prozessbegleitung möglich ist, wären zumindest vorgefertigte Haftetiketten mit den Adressdaten eine enorme Hilfe. Der Formalismus muss vereinfacht werden, insbesondere wenn man als Akutpatient aufgenommen wird.

Das pflegende Personal ist außerordentlich freundlich und hilfsbereit. Danke dafür, dies ist sooo wichtig, wenn man selbst indikationsbedingt zunächst stark eingeschränkt ist. Die „Hotellerie“ - bis hin zur Tageszeitung und dem Nachmittagskaffee - verdient besonders lobende Erwähnung.

Die ärztliche Versorgung ist exzellent, im Umgangston sehr respektvoll, im fachlichen Bereich sehr patientenorientiert und verdient 5 Sterne.

PS:
(selbst in der OP-Vorbereitung darf gelacht werden)

1 Kommentar

TKHPressestelle am 11.10.2021

Liebe/r JoS21,

vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns sowohl medizinisch wie menschlich gut betreut gefühlt haben und dass auch der Humor in einer solchen Situation nicht zu kurz gekommen ist :-) Ihre kritischen Anmerkungen zu den "analogen" Prozessen können wir gut nachvollziehen. Die gute Nachricht ist, dass der Gesetzgeber mit dem "Krankenhauszukunftsgesetz" inzwischen auch die Finanzierung für eine Digitalisierung der Abläufe in den Krankenhäusern zur Verfügung stellt, so dass wir optimistisch sind, im Laufe der kommenden Monate in diesem Bereich unsere internen Prozesse nachhaltig umzustellen und auch im Sinne der Patientinnen und Patienten zu vereinfachen.
Ihnen weiterhin gute Genesung!

Wartezeiten

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Anästhesie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An sich richtet sich diese Kritik an die Anästhesie, diese konnte ich nur leider nicht auswählen. Daher habe ich den Bereich Frauen gewählt, bin über die Schwangerenambulanz zur Anästhesie verwiesen worden. Bei meinem ersten Termin hätte ich schon über eine Stunde auf ein Aufklärungsgespräch warten müssen, ob, das kann vorkommen. Mir wurde auch sofort ein neuer Termin vergeben, da ich leider nicht so lange warten konnte. Zum neuen Termin erschienen und was soll ich sagen, ich bin einfach nur sehr genervt. Nach 45 Minuten noch immer noch nicht dran gewesen und vorher sind absolut keine Notfälle da gewesen, das bekommt man bei längerem warten ja nur zu genüge mit. Ich habe wirklich kein Problem damit, wenn man mal einen Moment warten muss, trotz Termin, aber so etwas finde ich einfach absolut unverschämt.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 11.10.2021

Liebe KK182,

zunächst möchten wir uns bei Ihnen für die Terminverschiebung und die lange Wartezeit entschuldigen. Sie haben recht, mit Termin sollte keine so lange Wartezeit entstehen. Wir haben Ihre Kritik an die Kolleginnen und Kollegen in der Klinik für Anästhesiologie weitergegeben. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Perfekte medizinische Beratung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Beratung und perfekte Operation
Kontra:
Krankheitsbild:
Ruptur des rechten vorderen Kreuzbandes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im August von PD Dr. med. Andreas Mauerer aufgrund eines vorderen Kreuzbandrisses im rechten Knie operiert worden. Mir ist Herr PD Dr. med. Andreas Mauerer empfohlen worden, als aktiver Sportler ist mir neben einer schnellstmöglichen, vor allem die ganzheitliche Wiederherstellung/ Heilung des Kreuzbandes am wichtigsten. Neben der erstklassigen Operation und vor allem aufgrund der Wahl des richtigen Operationszeitpunktes von Herr PD Dr. med. Andreas Mauerer, ist es zu verdanken, dass ich nun nach nicht einmal 4 Wochen nach der Operation vollständig schmerzfrei bin, das Knie war bereits nach 14 Tagen völlig abgeschwollen, bzw. es war glücklicherweise auch nie richtig angeschwollen und ich kann den vorgegebenen Rehaplan 1:1 umsetzen.

In meine sportliche Zukunft schaue ich daher super optimistisch.

Das gesamte Personal war ab der ersten Sekunde sehr freundlich und zuvorkommend, das Pflege-Team äußerst einfühlsam und hat mir den Krankenhausaufenthalt so angenehm wie möglich gestaltet.

Ich hoffe das ich mich natürlich nicht erneut verletze, aber sollte dies erneut passieren, würde ich mich sofort wieder auf den Weg von Kiel nach Nürnberg machen.

Ein herzlichen Dankeschön von meiner Seite an das ganze Team!

1 Kommentar

TKHPressestelle am 11.10.2021

Lieber Tobi815,
wir freuen uns sehr, dass Sie buchstäblich wieder auf den Beinen sind und geben Ihr Lob und Ihre wertschätzenden Worte natürlich auch an das Team der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie weiter. Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie verletzungsfrei und viel Spaß weiterhin bei Ihren sportlichen Aktivitäten!

Katastrophale sanitäre Zustände

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Schwestern waren sehr bemüht
Kontra:
Negative Gesamtstimmung
Krankheitsbild:
Anschlußreha nach Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Dank gilt dem therapeutischen Team,der Ärztin und den Schwestern, die den körperlichen Zustand meiner Mutter wieder etwas verbessern konnten.

Jedoch waren ich und meine Familie entsetzt über die Unterbringung der Patienten auf ihrer Station!

Auf ihrer Internetseite wird die Abteilung mit "komfortabel ausgetatteten 1 und 2- Bett Zimmern mit Nasszelle" beschrieben.

Anscheinend lag meine Mutter auf der falschen Station ???

Die Zimmer sind alles andere, als komfortabel zu bezeichnen. Diese sind sehr klein und noch kleiner sind die Schränke,in denen man kaum etwas unterbringt,wodurch man gezwungen ist ( 3 Wch.) aus dem Koffer zu leben.

Das entwürdigendste aber ist,das sich vier alte Menschen (jeder mit seinen Eigenheiten und Verweildauer) EINEN Raum mit EINEM Waschbecken und EINER Toilette teilen muß !!

Dieser sanitäre Zustand dürfte wohl nicht mehr zeitgemäß sein und müsste schnellstens geändert werden!

Ich weiß,- die Zahlen müssen stimmen -, aber möchten SIE so untergebracht werden?

1 Kommentar

TKHPressestelle am 01.08.2021

Sehr geehrte/r Horror 2020,
als Ihre Mutter zu uns kam, war unsere Reha-Station voll belegt. In diesen Fällen belegen wir ausnahmsweise zwei nebeneinanderliegende Zimmer mit einem gemeinsamen Bad/Toilette, mit bis zu vier Patient*innen. Die Alternative wäre, Patient*innen abzulehnen, doch gerade Rehaplätze sind von Patient*innen und deren Angehörigen stark nachgefragt. Ja, es ist nicht so komfortabel, sich zu viert ein Bad zu teilen, aber es gab keinerlei - wie von Ihnen beschrieben - "katastrophale sanitäre Zustände" - unser Reinigungspersonal sorgt immer für Sauberkeit und Hygiene. Zudem hatten wir Ihrer Mutter schon nach kurzer Zeit eine Verlegung in ein anderes Zimmer angeboten. Dies lehnte sie jedoch ab, da sie sich in ihrer Zimmergemeinschaft sehr wohl fühlte und sich auch ein guter Kontakt zu ihrer Bettnachbarin ergeben hatte. Wir verstehen Ihre Sorgen, aber Ihre Mutter selbst hatte keine Klagen. Sie schreiben ja selbst, dass unser ärztliches und pflegerisches Team sehr auf unsere Patient*innen eingeht. Wir freuen uns, dass dies Ihre Anerkennung gefunden hat.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Zimmer und Essen sehr gut
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Ersatz Hüftgelenk rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende März 2021 wurde mir im St. Theresien-Krankenhaus ein Hüftgelenk implantiert. Die Operation durch den Chefarzt, PD Dr. Mauerer, war sehr erfolgreich und ich verließ schmerzfrei nach einer Woche das Krankenhaus.
Ich war mit den Ärzten, dem Pflegepersonal und dem Ablauf sehr zufrieden und kann dieses Krankenhaus nur weiterempfehlen.
Sechs Wochen nach der Operation kann ich schmerzfrei
5 km gehen und das Fahrradfahren klappt auch schon.

Vielen Dank Herrn Dr. Mauerer und dem gesamten Team für den optimalen Aufenthalt.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 27.10.2021

Liebe Dima2, vielen Dank für Ihre tolle Bewertung und die lobenden Worte, die wir natürlich schon an das Team der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie weitergeleitet haben. Schön, dass Sie wieder beschwerdefrei und aktiv sein können. Ihnen weiterhin alles Gute!

Tolles Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Personal, gutes Essen,
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Außer zur Geburt unseres Sohnes war ich nie in einem Krankenhaus, daher hatte ich etwas Angst was mich dort erwartet.
Ich habe einen bandscheibenvorfall und musste zur Schmerztheapie ins Theresien Krankenhaus. Dort war ich drei Tage auf der Station M3 und war positiv überrascht von der freundlichen und zuvorkommenden Behandlung der Krankenschwestern und Krankenpfleger.
Coronabedingt war wir in Zweibettzimmer untergebracht.
Die Station M3 ist ruhig und ich würde jederzeit wieder dorthin gehen.
Ich habe mich rundum wohl und gut betreut gefühlt.

Danke an das tolle Personal der Station M3. Ihr macht einen tollen Job. ????

Super Betreuung - nettes Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kleines Krankenhaus - familiäre Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im März 2021 im Theresienkrankenhaus entbunden. Die Betreuung war super! Trotz Corona durfte mein Mann nach einem negativen Test die komplette Zeit (+4 Tage im Familienzimmer) dabei sein. Die Hebammen waren super nett und die ganze Entbindung hat dadurch super geklappt...auch die Betreuung auf der Wochenstation war sehr gut.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 07.05.2021

Liebe AnneundLeo,
über Ihre Rückmeldung haben wir uns sehr gefreut! Ihr Lob und Ihre netten Worte geben wir gerne an unser Team der Frauenklinik weiter. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Kind zusammen einen guten Start hatten. Der ganzen Familie alles Gute!

Klinik mit Herz

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Trotz Corona immer gut aufgehoben gefühlt
Kontra:
Terminabsprachen RNZ
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik, die den Menschen sieht und individuell auf ihn eingeht. Vom Arzt über die Schwester bis zum Reinigungspersonal durchgehend freundlich, kompetent und hilfsbereit.
Praktische Tipps für den Alltag, sofort Hilfe und Sorgfalt. Ich habe mich rundherum wohl und sicher gefühlt.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 07.05.2021

Liebe Coonie_67,

danke für diese nette Rückmeldung von Ihnen und Ihre wertschätzenden Worte! Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns gut aufgehoben und betreut gefühlt haben. Vielen Dank für Ihr Lob!

Covid 19 Isolationsstation

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (keine funktionierende Dusche)
Pro:
Kontra:
Es geht nicht um den Patienten sondern um die Wirtschaftlichkeit
Krankheitsbild:
Covid 19 positiv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Den Bereich Covid Isolierstation gibt es hier leider überhaupt nicht. Ich war eine Woche auf dieser Isolierstation und nicht sehr zufrieden. Nach 4 Tagen ging es mir schon wieder erheblich besser. Es wurde ein EKG gemacht und die Lunge geröngt. Dies war i.O. Dann bekam ich noch etwas gegen die Kopfschmerzen und den Husten. Die Klinik war nicht einmal darauf eingestellt, dass man bei Husten mit weißem Schleim Spucktücher bekommt. Dies bekam ich erst auf Anforderung. Dafür erhielt ich am 2.Tag 2Inhalationen. Am dritten Tag jedoch keine. Erst als ich am 4.Tag die Ärztin danach fragte, wurde mir gesagt, dass ich dies doch selbst machen könnte und es wurde mir gezeigt.
Dafür haben sie mich mit Ihren Sauerstoffsättigungswerten verunsichert. Dafür steht im Arztbrief, dass ich Physiotherapie erhalten hätte, was wiederum nicht der Wahrheit entspricht.

Ich kann dieses Krankenhaus leider nicht empfehlen und bin froh, dass sich mein Zustand nicht verschlechtert hat. Aus mir unerfindlichen Gründen wurde ich nicht entlassen, als es mir besser ging. Für mich ist dies nur eine Bettenbelegung welches zusätzlich wirtschaftlich Geld bringt und keinen Aufwand bedarf. Vielleicht ist ja ein an derer Patient froh, weil er mit Essen versorgt wird. Ich wäre auch zu Hause gut versorgt worden.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 07.04.2021

Sehr geehrte Hilde1951,
zunächst freuen wir uns, dass Sie Ihre Covid-Infektion durch die Behandlung in unserem Haus nach nur einer Woche Aufenthalt gut überstanden haben. Wir bedauern natürlich, dass wir Ihre Erwartungen an eine Covid-Isolationsstation nicht in Gänze erfüllen konnten, obwohl unsere Mitarbeiter*innen dort bereits seit über einem Jahr in Vollschutz auf dieser meist vollbelegten Station hochinfektiöse Patient*innen Tag und Nacht versorgen. Und so können wir Ihnen auch versichern, dass wir dort niemanden länger als notwendig behalten, da jedes freie Bett gebraucht wird. Wirtschaftlich ist dies alles für uns auch nicht. Bleiben Sie bei guter Gesundheit und wir hoffen, dass Sie vielleicht doch in der Rückschau den Aufwand erkennen – den wir übrigens gerne für Sie leisten – der mit Ihrer Versorgung verbunden war.

Zorica Hadži?

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Herr Dr. Lübeck ist ein kompetenter und freundlicher Arzt, der sich bestens auf seinem Gebiet auskennt! Bei ihm hab ich kein Angst egal welche OP zu machen! Habe ich schon paar gehabt.Von allen, sehr menschlich , hilfsbereit ! Einfach,Klasse Arzt!! Würde ich ihm jede Empfehlen, mit voller Herz ????????????
LG Frau Hadzi?

1 Kommentar

ZokaNbg am 22.03.2021

Die Fragezeichen kommt von viel Herzen die ich geschrieben habe, aber System nimmt das nicht !!!

Erfolgreiche Metallentfernung nach Tibiakopftrümmerfraktur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hohe ärztliche Kompetenz und Empathie
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Metallentfernung Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Skiunfall vor 2 Jahren und einer diagnostizierten Tibiakopftrümmerfraktur, welche ebenso operativ erfolgreich durch Herrn PD Dr. med. A. Mauerer gerichtet werden konnte, habe ich nunmehr die Metallentfernung im Knie durchführen lassen.

Meine positiven Erfahrungswerte haben sich erneut bestätigt. Ich habe mich bei Herrn Dr. Mauerer (erneut) von Anfang an in höchstem Maße sehr gut behandelt gefühlt. Ich wurde im Vorfeld von ihm umfassend über den Eingriff und die anstehende Heilbehandlung aufgeklärt; er hat sich stets Zeit für mich genommen, um mir alle Fragen zu beantworten. Die Operation verlief planmäßig und erfolgreich und Herr Dr. Mauerer hat sich wenige Stunden nach dem Eingriff persönlich nach meinem Befinden erkundigt und mir den Sachstand erläutert. Die zuständige Anästhesistin und der OP-Pfleger im OP waren ebenso sehr kompetent, freundlich und einfühlsam, sodass ich mich zu jeder Zeit in sicheren Händen gefühlt habe. Das Pflege- und Serviceteam war gleichermaßen sehr hilfsbereit und hat sich all meinen Anliegen angenommen.

Ich bedanke mich sehr herzlich bei den betreuenden Ärzten, insbesondere bei Herrn Dr. Mauerer für seine Leistung und für sein Können und dem Pflegeteam für die gute Betreuung.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 22.03.2021

Liebe/r RAinKK,

herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung! Wir geben Sie an Herrn Dr. Mauerer und sein Team weiter. Wir freuen uns, dass Sie mit uns zufrieden waren und sich gut aufgehoben gefühlt haben. Und vielleicht klappt es ja auch kommenden Winter wieder mit dem Skifahren - dann natürlich hoffentlich unfallfrei! Ihnen weiterhin alles Gute!

Tolles Krankenhaus mit super Service

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Operationen , super Pflegepersonal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr aufklärtest Vorgespräch und Aufklärung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Ärzteteam)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rasche Terminvorgabe)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hat alles was ein Krankenhaus braucht)
Pro:
Schnelle ärztliche Hilfe und tolles Pflegepersonal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War ein Notfall (Gallensteine) wurde sofort aufgenommen und in kürzester Zeit untersucht und operiert. Die Untersuchungen liefen Hand in Hand. Einfach super. Der 5 tägliche Aufenthalt war einfach super. Super nettes Pflegepersonal und toller Aufenthalt. Kann dieses Krankenhaus nur empfehlen. Vielen Dank nochmals für alles!

1 Kommentar

TKHPressestelle am 04.03.2021

Lieber Louis2017,

über Ihre tolle Bewertung und Rückmeldung freuen wir uns natürlich sehr! Wir geben sie auch an unsere ärztlichen und pflegerischen Teams weiter! Empfehlen Sie uns gerne weiter und Ihnen weiterhin alles Gute, bleiben Sie gesund!

Chaotische Ablauf bis Fahrlässigkeit

Chirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Chaotische Ablauf und Fahrlässigkeit
Krankheitsbild:
Covid 19
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einige Patienten waren nach der Aufnahme covid positiv infiziert, Patienten die Symptome gezeigt hatten wurden nicht frühzeitig getestet und mit den ohne Symptome zusammen unterbracht, die dann
auch infiziert worden sind, unter die Pflegekräfte waren immer wieder positive Fälle bekannt, trotzdem wurden keine relevante Massnahme wie Quarantäne der Station getroffen und der Betrieb der Station lief wie vorher, dadurch ist die Infektionskette und Quelle immer in der Station versteckt.

1 Kommentar

TKHPressestelle am 01.02.2021

Sehr geehrte/r Diesel2000,

Ihren Behauptungen widersprechen wir mit aller Deutlichkeit. Alle Patient*innen, die in unser Krankenhaus kommen, werden auf eine Covid-Infektion getestet. Patienten mit einem positiven Befund kommen nicht auf eine Normalstation, sondern werden sofort auf unsere Isolationsstation verlegt. Auch unsere Mitarbeiter*innen werden regelmäßig getestet. Wer positiv getestet ist, geht sofort in Quarantäne und bleibt dort bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Unser Hygieneteam überwacht täglich alle einlaufenden Testergebnisse und kontrolliert die Dokumentation. Wir tun alles, um unsere Mitarbeiter*innen und Patient*innen vor einer Covid-Infektion zu schützen und können daher nicht nachvollziehen, warum Sie an dieser Stelle eine solch falsche Schilderung in den Raum stellen.

Nettes Personal-gute Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Essen
Kontra:
Keine elektrisch verstellbaren Betten
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Schwestern und Hebammen sind sehr bemüht und versuchen zu helfen wo sie können. Der Personalschlüssel scheint (wie in den meisten Krankenhäusern) eher knapp berechnet, da man als frisch gebackene Mutter doch sehr viele Fragen hat und auch wenn die Schwestern sehr bemüht sind alles zu erklären spürt man ein wenig den Zeitdruck.
Die Ausstattung ist gut und man bekommt alles was man benötigt. Was mich ein wenig verwundert hat ist das die Betten sich nicht elektrisch verstellen lassen. Das wäre besonders bei mir - als Kaiserschnittpatientin- sowohl für mich als auch für das Pflegepersonal einfacher gewesen.

Das Essen war erstaunlich gut! Und die Service Kräfte ausgesprochen freundlich.

Das Klima insgesamt habe ich als freundlich und angenehm empfunden.
Ich kann das KKH demnach empfehlen und würde beim nächsten Kind wiederkommen :-)

1 Kommentar

TKHPressestelle am 01.02.2021

Liebe Jeannine3,

ganz herzlichen Dank für Ihre gute Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben. Die mechanischen Betten gehören bald der Vergangenheit an, wir tauschen zurzeit diese Betten sukzessive aus. Ihnen alles Gute und herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!

Weitere Bewertungen anzeigen...