• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

St. Elisabeth-Krankenhaus Bochum

Talkback
Image

Bleichstraße 15
44787 Bochum
Nordrhein-Westfalen

40 von 53 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

53 Bewertungen

Sortierung
Filter

Dankbar & Zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetente Ärzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr empfehlenswert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Entlassung erfolgte sehr schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesichtsnerv nicht verletzt
Kontra:
Toiletten
Krankheitsbild:
Tumor Ohrspeicheldrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde der Tumor in der Ohrspeicheldrüse erfolgreich entfernt, ohne meinen Gesichtsnerv zu verletzen! Meine Narbe ist klein, schön in die Falte gelegt, sodass man diese nicht sieht. Vielen, herzlichen Dank an alle beteiligten Ärzte (leider darf man den Namen nicht erwähnen) und an die Station 5! Die Schwestern waren auch alle sehr nett! Einen besonderen Dank an die Nachtschwester, sie war sehr aufmerksam und lieb!
Das einzige Manko ist die Toilette.. mit 2 Zimmern je 2 Leute ist doch nicht so toll..
Das Essen war ganz ok.

Rundum zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rundum nettes Personal
Kontra:
Evtl. die Bäder
Krankheitsbild:
Mandelentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss sagen, dass ich total begeistert bin von dem Krankenhaus bzw. Personal.
Klar, dass ganze Krankenhaus ist etwas altbacken, aber sowohl die Krankenschwestern/Pfleger, als auch die Ärzte haben sich lieb und zuvorkommend und einen gekümmert.
Die OP, sowie die Nachversorgung sind bestens verlaufen.
Wenn man Schmerzen hatte wurde man sofort mit Schmerzmitteln versorgt, weshalb ich dir bisherigen Kritiken nicht verstehen kann. Selbst eine Ärztin war sich nicht zu schade mir kaltes Wasser zu bringen.
Rundum kann ich die HNO-Abteilung nur weiterempfehlen. Ich würde jederzeit wieder dorthin gehen.

Anzumerken ist, dass ich selbst am Entlassungstag schnell meine Papiere hatte. Das habe ich in anderen Krankenhäusern schon ganz anders erlebt.

P.S.: Für Erwachsene gibt es kein Eis nach einer Mandelentfernung. Man wird aber jederzeit mit kaltem Wasser und Eiskrawatten versorgt, sodass es einem an nichta fehlt ;-)

Sehr zufrieden mit der Ärztin und den Krankenpflegern in der Station 10

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (super zufrieden mit der Behandlung, aber unzufrieden mit der Nachbesprechung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Diagnose, Behandlung und Betreuung
Kontra:
Gespräch mit dem Arzt im Flur
Krankheitsbild:
Ohrenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärztin, die mich am Sonntagabend zum Notfall untersucht und behandelt hat, kann ich nur weiterempfehlen. Sie ist super freundlich und sehr Kompetent. Sie erzählte schrittweise und geduldig ihre Diagnose und empfohlene Behandlung auch während der Durchführung.
Nach der Aufnahme in der Station 10 hatten mich ich in mehreren Schichten viele Krankenpfleger und Krankenpflegerinnen betreut. Ich fand sie alle sehr kompetent und nett. Sie haben immer genug Zeit mitgebracht, um mich zuzuhören bzw. zu beantworten. Ganz einfach kann ich es so beschreiben, dass wegen Ihr Verhalten man sich zuHause fühlt.

Einige Verbesserungsmöglichkeiten wären meine Meinung nach nötig:
Duschkabine im Zimmer 211 fand ich nicht sehr Sauber. Ich konnte Schimmel zwischen Fliesen sehen. Die Mülleimer im Zimmer und Badezimmer wurden nicht entleert, bevor ich als erste Person in das Zimmer eintrat.

Noch wichtiger finde ich es, dass die Ärzte sich am Anfang eines Gespräch vorstellen. Am Entlassungstag habe ich gar nicht wahrgenommen, wer mit mir im Flur anspricht. Den Facharzt konnte ich von den Krankenpflegen nicht unterscheiden. Ich hätte gerne mit ihm in einem Zimmer und nicht im Flur sprechen. Ich finde es gegen dem Datenschutz von Patienten. Nur am ende hatte ich das Gefühl, dass ich nicht ernstgenommen wurde und meine Erklärung über meinen aktuellen Zustand nicht richtig zugehört wurde. Ich erwartete, dass ich vor der Entlassung untersucht und über die Ergebnisse meiner Blutuntersuchung und Audiometrie informiert würde.

Noch etwas allgemeines:
Da die Station 11 sich als Nachbarstation befindet, trifft man immer die schwangere Frauen und frischgeborenen Babys im Flur und macht sich Sorge, dass er seine Krankheit an den übertragen könnte. Vielleicht wäre es super, um sie zu schützen, in der zukünftigen Planung einen getrennten Eingang für die Station 11 zu berücksichtigen.

Fliesßbandarbeit ohne Nachsorge

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mehr Probleme als vorher)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Leider bekommt man nach der OP kein Arzt mehr zusehen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Sehr lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es ist sehr alt aber in Ordnung)
Pro:
Die mitarbeiter in der Patienten Aufnahme sowie an der Pforte
Kontra:
Die meisten Ärzte , also die die man zum Gesichtbekommt
Krankheitsbild:
Typanoplastik typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also am Anfang war ich begeistert , Die Damen und Herren in der Patienten Aufnahme sowie an der Pforte und in der direkten HNo aufnahme sind zu 100% freundlich und zuvorkommend.
Dann zu den Ärzten
,Leider Ist es aber nur eine Fließband arbeit es wird operiert und dann passiert nichts mehr. Man muss vor schmerzen weinen damit man mal etws an Schmerzmedikamenten bekommt !
naja und das Resultat die Op hat nicht geklappt und die Assistenz Ärzte habens bei der Nachkontrolle so richtig vermasselt!
Ich habe jetzt nicht nur ein Loch im Trommelfell sondern höre schlechter , mein Ohr fühlt sich taub an und oben drauf eine schöne Entzündung
eigentlich sollte das Loch nur zugemacht werden.
Also ich würde mich dort nicht noch mal operieren lassen

Altes Krankenhaus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Man hat sofort was gegen Schmerzen bekommen
Kontra:
Man wird dumm angemacht weil man weint geht gar nicht!!!!
Krankheitsbild:
Mandel Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Krankenhaus ist total altbacken!!!

Zimmer Gestaltung 50/60er Jahre.

Die Decke besteht aus Holz.
Betten sind total durch gelegen.

Man muss sich bei einem 2 Bettzimmer ein Badezimmer mit 2 fremden Teilen

Badezimmer hat mich an das meiner Oma erinnert.

Personal teils freundlich teilweise unter aller Sau.

Ich habe abends nach einem waasereis gefragt da musste ich mir sagen lassen es sind keine mehr da, da die kleinen Kinder sie alle bekommen haben ich sage das zu ich war da weil meine Mandeln raus genommen wurden und dann bekommt man gesagt es ist kein Eis mehr da ?! Musste moch echt zusammen reißen nun gut.
Am Tag darauf habe ich mich entschieden gegen ärztlichen Rat nach Hause zu gehen da bin ich zu den Pflegezimmer gegangen und habe nach einem Arzt verlangt,weil ich dabei weinen musste meinte eine Schwester darauf ich solle nicht weinen wir wären schließlich nicht im Gefängnis. Da Frage ich mich geht man so mit Menschen um die Schmerzen haben etc.?!

Kaum war ich zuhause ging es mir besser und ich konnte endlich nach 5 Tagen wieder nachts durschlafen.

Top Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer schrecklich)
Pro:
Kreissaal und Neugeborenenstation sehr gut
Kontra:
Zimmer eine Katastrophe
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe im Dezember 2017 unsere Tochter im Eli auf die Welt gebracht und war mit dem Chefarzt Dr. Weber im Vorfeld sehr zu Frieden. Der Kreissaal so wie die Hebamme Brita und Schwesterschülerin Anna waren ein sehr gutes Team. Die Sauberkeit im Kreissaal, war Spitze ich habe keinen Schmutz gesehen.

Die Zimmer auf der Station 17, waren sauber aber wurden durch einen hohen Entbindungsstand mit drei Patient belegt. Daher war es in den Zimmern sehr beengt. Wiederum war das Personal (die Schwestern) ein absoluter Traum. Ich habe selten so nette und liebevolle Krankenschwestern erlebt. Sie waren immer gut drauf und für Spaß und Witze zu haben.

Ich kann das Krankenhaus nur empfehlen.

HNO in Bochum

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn 5 Jahre alt sollte eine Bera Untersuchung Ambulant bekommen (unter Narkose)wir waren um 9 Uhr im Krankenhaus er ist um 14 Uhr drangekommen,er musste natürlich nüchtern bleiben.
Es ist 19 Uhr wie warten immer noch auf die Ärztin dass wir ein Brief bekommen und nach Hause können.
Nie wieder dieses KH

Absolut zufrieden !

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Es wäre schön für jedes Zimmer ein Bad zu haben.)
Pro:
Kompetenz aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor Ohrspeicheldrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.
Die Voruntersuchungen waren gründlich, die Diagnose wurde sicher gestellt. Die Operation sehr gut ausgeführt.
Rundum gut !

Einzig die Situation der Zimmer war etwas unglücklich . Wir teilten uns mit zwei Zimmern (je zwei Frauen- bzw. Männerbelegung) eine Toilette/Dusche.

Ich würde mich jederzeit wieder dort behandeln lassen und bin auch mit dem Ergebnis der Nachbehandlung sehr zufrieden.

Vielen Dank an alle Ärzte/Ärztinnen und das Pflegepersonal der Station 5/6 !

Besser kann man es nicht machen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professor Dazert hat sich rührend um mich gekümmert die Operation ist perfekt verlaufen ich kann das nur dringend empfehlen bei diesem Krankheitsbild dorthin zu gehen
Kontra:
Da gibt es nichts
Krankheitsbild:
Tumor Ohrspeicheldrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits mein erster Eindruck vom Klinikum war sehr positiv. Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und sehr bemüht. Ich fühlte mich von Anfang an dort sehr gut aufgehoben.

VORSICHT schlechte Behandlung! Niemals wieder.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nase gebrochen
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir die Nase gebrochen und habe mich spät abends, nachdem ich an das Elisabeth Krankenhaus verwiesen wurde, dort in der HNO Ambulanz vorgestellt. Der dortige Arzt hat mich angemeckert und war sehr unfreundlich, weshalb ich so spät noch kommen würde. Professionalität sieht anders aus und leider musste ich, aufgrund meiner Schmerzen dann noch in ein anderes Krankenhaus, um von einem professionellen Arzt behandelt zu werden. Selten sowas erlebt, hammer. Niemals wieder.
Mit starken Schmerzen angeschnauzt werden, was man dort zu suchen habe. Das wünscht man keinem.

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum zufrieden
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Geburt
Erfahrungsbericht:

Ich habe im November meine Tochter entbunden.
Ich kann nur positives sagen, super Ärzte, Hebammen und Schwestern.
Alle sehr freundlich und sind auf meine Bedürfnisse eingegangen.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, wie bei meiner ersten Geburt auch schon.

Entbindungsstation dringend Renovierungsbedürftig!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Vortäuschung falscher Tatsachen „Familienzimmer „)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Tolles Team im Kreissaal
Kontra:
6 Frauen teilen sich eine Toilette
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin ziemlich enttäuscht von der Entbindungsstation. Ich habe im Juni diesen Jahres mein Kind dort entbunden. Ich möchte vorab erwähnen, dass die Hebammen , Schwestern und Ärzte einen wirklich guten Job machen , aber das Umfeld stimmt einfach nicht. So wird bei der Vorstellung erzählt, das es Familienzimmer gibt und es wird auf der Führung das einzig vorhandene halbwegs renovierte „Privat -und Familienzimmer“ gezeigt. Die Realität war aber , dass bei 37 Grad insgesamt 3 Frauen in einem Zimmer lagen. Vorhänge um sich vor der Sonne zu schützen gab es keine. Das allerschlimmste waren jedoch die Hyginischen Verhältnisse....Die Toilette bzw. das gesamte Bad wurde nämlich mit dem Nachbarzimmer geteilt. Also 6 Frauen auf ein Klo und das auf einer Entbindungsstation. Ich finde das absolut Ekelhaft und nicht zumutbar. Das Krankenhaus präsentiert sich so modern und nett und auch das Schöne Privatzimmer was gezeigt wird, macht einen tollen Eindruck, leider ist dann nur die Realität eine andere. Ich finde das sehr enttäuschend. Das Krankenhaus muss dringend seine Entbindungsstation modernisieren. Es gibt auch viel zu wenig Zimmer für die vielen Geburten. Es sollte wirklich nicht von Familienzimmern gesprochen werden, denn das ist echt utopisch, weil ständig alles belegt ist. Meiner Meinung nach, gibt es auch viel zu wenig Personal, aber das ist wahrscheinlich überall heute der Fall. Das Krankenhaus könnte aufgrund der Menschen die dort arbeiten und jederzeit 100% geben weitaus besser abschneiden. Leider ist es aber aufgrund der hygienischen Verhältnisse und der ständigen Überfüllung der Station (muss dringend vergrößert werden) nicht zu empfehlen. Als Schulnoten für die Schwestern und Ärzte gebe ich eine 2. Für die Hebammen und die Hebammenschülerinnen gebe ich eine 1. Für die Station gebe ich eine 5.

Inkompetentes Personal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Personal, Patientenzimmer
Krankheitsbild:
Blutungen in der Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

KATASTROPHALER AUFENTHALT. Die Ärzte beherrschen nicht die deutsche Sprache und können Diagnosen nicht richtig erläutern. Man verlegte mich in ein Einzelzimmer und verschwieg mir die MRGN Keim. Weder Ärzte noch Schwestern trugen Schutzkleidung.Die Gesundheits-und Krankenpfleger waren sehr unfreundlich und kalt. Die Ärzte inkompetent und stellten unterschiedliche Diagnosen. Ein Tag vor Entlassung wurde mir von einem CHEFARZT versicht keinen Blasensprung zu haben, am Tag der Entlassung hieß es dann doch vorzeitiger Blasensprung. Etiliche Keime und Infektionen habe ich mir dort auf Grund mangelnder Hygiene eingefangen. Das Bad teilt man sich zu sechst! EINMAL UND NIE WIEDER ! Schlechtes Krankenhaus und inkompetentes Personal. Das Zimmer wird sich zu dritt geteilt und ist total winzig und altmodisch.

1 Kommentar

Asel am 02.07.2018

Tut mir sehr leid habe gleiche probleme

rundum weiterzuempfehlen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Hebammen und Pflegepersonal
Kontra:
Zimmerausstattung, Essen
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Während des Kaiserschnitts und auf der Wochenbettstation habe ich mich sehr gut informiert, betreut und versorgt gefühlt. Ich hatte durchgehend das Gefühl mich in guten und kompetenten Händen zu befinden. Die Hebammen und Schwestern müssen unbedingt positiv hervorgehoben werden. Absolut kompetente, liebevolle, umfangreiche, engmaschige, gutgelaunte und ungestresste Betreuung. Hier kann man sich wohlfühlen. Bis auf das Essen und die Zimmerausstattung (beides in meinen Augen absolut zweitrangig zu bewerten) war ich rundum zufrieden und würde hier immer wieder entbinden.

sehr zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ausgezeichnetes Engagement der Nachtschwester
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In diesem Krankenhaus bin ich in der HNO-Abteilung seit 10 Jahren zum 3. Mal operiert worden. Ich würde mich jederzeit wieder dort behandeln lassen.

Das Ärzteteam ist ausgezeichnet. Die Informationen sind umfangreich. Auch im Bereich der Pflege sind einige kompetente Mitarbeiter.

Da es sich um ein altes Gebäude handelt, sind bauliche Einschränkungen in Kauf zu nehmen.

Sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren zur Entbindung im Elisabeth KH. Wie auch bei unserem ersten Kind war es erneut ein sehr amgenehmer Aufenthalt. Die medizinische Versorgung und Zuwendung von Seiten der Hebammen, behandelnden Ärzte und dem gesamten Stationspersonal während und nach der Entbindung waren super.

Nasenatmungsbehinderung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankenzimmer
Krankheitsbild:
Nasen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der Aufnahme wurden wir von einem Pfleger sehr freundlich empfangen und über jeden einzelnen Schritt informiert. Selbst eine Tel. Nr. hat man uns gegeben für telefonische Nachfragen.
Der Pfleger begleitete uns ins Kranken-Zimmer erklärt alles.
Die Krankenschwestern und Ärzte, hielten einen stets auf den laufenden man sagte uns schon zu eingangs, wie lange der Aufenthalt dauern wird, wenn alles normal verläuft.
Selbst die guten Feen, die die Räumlichkeiten sauber halten, waren sehr freundlich.
In den letzten 5 Jahren musste ich mehrmals ein Krankenhaus aufsuchen, wobei ich immer ein anderes gewählt hatte.
Die anderen Krankenhäuser waren definitiv die Krankenzimmer erheblich besser. Aber das gesamte Personal nicht aufgeklärt.
In diesem KK sind die Kranken-Zimmer ziemlich unglücklich gestaltet (wären überholungsbedürftig) aber das gesamte Personal wirklich 1a.
Somit würden wir dieses KK wieder wählen, da wir Personal wichtiger finden.

Empfehlung St. Elisabeth Hospital Bochum

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11 / 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nur Positives, absolut nichts Negatives
Kontra:
---------------------------------------------------------
Krankheitsbild:
Entfernung grosser Nasenpolypen.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Substanz des Gebäudes erscheint antiquiert, die inneren Werte überzeugen jedoch voll und ganz.
Das Pflegepersonal war äusserst fachkompetent, sehr sehr freundlich und total entgegenkommend.
Das Ärzte-Team übermittelte ohne Frage schon vor der Operation das Gefühl von Sicherheit.
Auch nach der Operation erfolgte durch Pflegepersonal und Ärzte ein
rundum " Sorglos-Paket ".
Kurzum : Wirkliche Spezialisten von A - Z .
Diese Klinik kann ich nur empfehlen !!!

Tolle Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gutes Personal,kompetente Ärzte,gutes Essen.

Schrecklich

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Es gibt kein Pro.
Kontra:
unfreundlich und nicht kritikfähig.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die schwestern sind unfreundlich, und die kinder ärztin reagiert auf diskussionen selbst noch wie ein kind. Dieses krankenhaus sollte sich bei weitem nicht krankenhaus nennen sondern eher Mobbingstation.

Super Krankenhaus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles wunderbar)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Organisation TOP)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pfleger, Schwestern, Organisation, Aufklärung
Kontra:
Toilettennutzung
Krankheitsbild:
Bonebridge Implantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin in dieses Krankenhaus gegangen, weil ich zunehmend Probleme mit dem Hören hatte. Der Chefarzt hatte mir einige Monate vorher die Implantation einer Hörhilfe angeboten, welche ich schlussendlich auch in Bochum durchführen ließ.

Das Ergebnis: Heute höre ich sehr viel besser mit meinem Implantat.

Dank gilt dem operierenden Chefarzt, den betreuenden Oberärzten, den betreuenden Assistenzärzten, der Schwestern und Pflegern der Station 10, einer sehr zuverlässigen Menu-Hostess und natürlich dem Azubi Felix.

Einziger Wehrmutstropfen: Mehrere Patienten (insgesamt 4), durften sich eine Toilette teilen.

Es kann jeden treffen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlich+fachlich versiertes Pflegeteam,kompetente Docs
Kontra:
Hygienestandarts prüfen, noch mehr Beratung durch die Doc´s
Krankheitsbild:
HNO-Bereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich musste 4 x in die Klinik mit einem mehr als
beängstigenden Befund,dessen Therapieerfolg ungewiss bleiben kann.Für den OA war meine Diagnose etwas ganz Spezielles + er meisterte
diese Aufgabe bisher ausgezeichnet!!!
Biopsien + OP habe ich also gut überstanden + fühlte mich auch aufmerksam betreut.
Das Pflegeteam auf Stat.5/6+10 war immer ansprechbar, gab Tipps, war nie ungeduldig oder gereizt + hörte auch nachts zu wenn ich meine Ängste über die Krankheit mitteilte.Besonders möchte ich die ,,Jungs,, lobend erwähnen!!! Die letzte Biopsie hatte ich erst geschockt abge lehnt, aber der OA hat mich (auf meine Anfrage) vorher in einem persönlichen Gespräch überzeugt + mir die Angst vor dem befürchteten Ergebnis genommen. Zum Glück war das negativ + da stört mich der - erneute - Keim überhaupt nicht! Den saniere ich z.Zt.. Händeschütteln mit den Doc´s unterlasse ich lieber, so nett es auch gemeint ist, aber Experten raten ja aus gutem Grund davon ab.
Die Zimmer waren immer ok, genug Platz, mit Wc + Dusche. Ich desinfziere eh alles nochmal selbst + gründlich wenn ich einchecke. Das mache ich auch seit Jahren im Urlaub so, für mich ist das selbstverständlich. Auch dass ich nicht für jeden Handgriff ( wenn ich nicht sehr gehandicapt bin ) die Pfleger (innen) rausklingele, die oft andere Patienten intensiv betreuen müssen. Nicht unerwähnt bleiben sollen die Mitarbeiter der HNO-Ambulanz, des Patientenmanagements, der Radiologie, sowie all die anderen Helferlein im Haus, die sich sehr freundlich + kompetent um die Patienten kümmern und das tagein tagaus!
Das Essen war immer sehr schmackhaft + ausreichend, genug Auswahl + freundliche Menuehostessen dazu. Ich fühlte mich stets gut aufgehoben + das trägt bekanntlich ganz wesentlich zur Genesung bei, wie man weiss. Dafür ein dickes Dankeschön an alle Mitstreiter!!!!

Top Krankenhaus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Team)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Keine Krankenhaushektik für den Patienten spürbar
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Entfernung der Rechten Mandel und einer Rachenzyste
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positives berichten. Von der Aufnahme bis zur Entlassung war alles top!
Das Personal ist sehr bemüht, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten! Ebenso die Ärzte, die sich auch Zeit nehmen etwas näher zu erklären!
Essen war auch gut, soweit ich das mit entfernten Mandeln beurteilen kann! Jedenfalls habe ich so viel Eis bekommen, wie ich wollte!!
Es gibt tatsächlich nichts auszusetzen...

Wenn HNO, dann "nur" das St. Elisabeth

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Lückenlose Aufklärung vor Op)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr als sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme war innerhalb von 120 Min mit Untersuchungen erledigt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Freundlich, helle Zimmer und ansprechender Flur)
Pro:
Fachl. sehr kompetentes Pflegepersonal & Ärzte
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Nasenscheidewandkorrektur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin vom 27.01-31.01.2016 in der HNO-Abteilung. Diese Abteilung ist wärmstens zu empfehlen, wenn man sich in guten, professionellen Händen und Umgebung wissen will. Die 2 Tage vor der Einweisung waren von Unruhe und Unwissenheit geprägt, schließlich sollte eine Op am Kopf durchgeführt werden. Aber!!! Schon während der Aufnahme und den Voruntersuchungen verschwanden meine Ängste stets mehr. Mir wurde eine sehr freundliche Schwester zur Seite gestellt, welche mich durch die Anmeldung und Untersuchungen zur Seite stand. Also war ich von Anfang an nieee alleine. Ein Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens machte sich breit. Die Ärzte haben mir alles genauestens erklärt, was in der Op geschehen wird oder passieren kann. Eine Wunderheilung wurde mir sofort erklärt, wäre nicht zu erwarten, da nach einer Op immer Schwellungen auftauchen und diese das Atmen weiter beeinträchtigen. Ich übe mich gerne in Geduld, damit der Heilungsprozess gut verläuft. Die Pflege und Fürsorge standen auf Station 5 im Vordergrund und es war kein Unterschied zwischen Kassen- oder Privatpatienten zu bemerken. Egal zu welcher Zeit und in welcher Schicht, habe ich so ein freundliches Personal nur selten erlebt. Den Schwestern und Pflegern ein ganz, ganz herzliches Danke. Ihr habt den Beruf gewählt, den Ihr mit Leib und Seele ausführt und das trägt zur Genesung einen grossen Teil bei. Weiter so. Wann immer jemand mit der Ausstattung ein Problem hat: es ist ein Krankenhaus und kein Hilton. Aber Sauberkeit, Hygiene, Pflege, Freundlichkeit sind hier oberstes Gebot. Wenn ich nochmals irgendwann mich einer HNO-Op unterziehen müsste, sofort wieder das St. Elisabeth!!!!

ärztliche versorgung--unübertroffen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
komplettes ärztliches team
Kontra:
station-- schwestern und pfleger
Krankheitsbild:
muschel op (dauerschnupfen)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

die betreuung durch die ärzte war einfach spitze.-
auch die aufnahme war super und das aufnahmesystem.
nur auf der station, da ließ einiges zu wünschen über.
die schwestern waren nach meiner auffassung sehr unorganisiert-- wenn nicht überfordert, auch die information auf der station seitens des personals war grade eben ausreichend..
wohl bemerkt.. das personal nicht die ärzte-- die waren allesamt einfach nur spitze. -

Gute medizinische Versorgung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im März 2014 am linken Ohr aufgrund eines ausgedehnten Rezidiv-Cholesteatom operiert wurde, fanden in diesem Jahr weitere notwendige Operationen - u.a. Second Look und Tubendilatation - statt. Es wurde mir wieder vor und nach den OP's alles gut erklärt.
Auf Hygiene und Sauberkeit wird in der Klinik großen Wert gelegt.
Ich fühlte mich während meiner stationären Aufenthalte in der Klinik immer in sehr guten Händen.
Daher ein großes Lob und vielen Dank an die Ärzte und das Pflegepersonal für die gute Betreuung.

Top HNO Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Sanitär Anlagen
Krankheitsbild:
Mandel Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für meine Mandel Op konnte ich mich zwischen 3 Krankenhäusern entscheiden und habe meine Entscheidung nicht bereut. Sehr sehr nette Schwestern und Ärzte , egal wie oft man geklingelt hat sie kamen mit einem Lächeln rein und standen einem mit Rat und Tat beiseite egal wie oft man gefragt hat, die Nachtschwestern stellten sich auch immer vor und es wurde auch immer erwähnt "Egal was ist , klingeln sie besser einmal mehr als gar nicht". Jeden Morgen, Mittag und Abend wurde man dann gefragt wie es einem geht, ob man was brauch, sehr zu empfehlen.
Paar Stunden nach der Op War eine recht junge Ärztin bei mir, sie hatte auch Plan von dem was sie tat doch kam mir in manchen Stellen vielleicht etwas panisch rüber. Die Zimmer sind ok etwas altbacken aber sie werden ja renoviert. Das man sich ein Bad mit vielleicht 3 anderen noch teilen muss ist vielleicht je nach "Zimmernachbar" etwas stören, denn es gibt Menschen die verbringen 1 Stunde dort oder hinterlassen das Bad unmöglich, wäre schöner wenn man sich ein Bad nur mit seinem "Bettnachbar" teilt .

Eine wirklich sehr gute Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nettes und tolles Personal, sehr kompetent, Gast, - und Patientenfreundlich, Hygiene /Essen/Sanitäre Bereich top
Kontra:
An der Kommunikation muss noch ein bißchen gearbeitet werden
Krankheitsbild:
Cholesteatom, Trommelfell und Innenohr
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde am 05.10.2015 eingewiesen und noch am selben Tag operiert wegen Verdacht auf Rezi. Cholesteatom im linken Mittelohr, was sich wären der OP auch bestätigt hatte. Mein Trommelfell mußte repariert und das Innenohr sowie auch die Ohrnebenhöhlen gereinigt werden. Implantate brauchten zum Glück nicht benutzt werden, hatte da noch mal gutes Glück gehabt. Insgesamt dauerte alles zusammen 4, 5 Stunden und ich konnte bereits am Abend, obwohl mein Körper es schwer hatte die Narkose zu verarbeiten, meine Beine draußen vertreten. Nach der OP fühlte ich mich als könnte ich Bäume ausreißen. Das Personal und die Ärzte hatten sich sehr gut im mich gekümmert und es war immer sofort jemand da. Die ganzen Nerven im Innenohr blieben verschont ohne bleibenden Schäden. Das Essen ist dort sehr gut und es schmeckt auch richtig lecker. Auf Wunsch bekommt man auch mehr an Menge zum Essen. Alle Räume wie auch die Patientenzimmer und die Sanitäranlage (befindet sich draußen im Flur Gang ) sind hygienisch sauber. Mein Aufenthalt war vom 05.10.2015 bis 08.10.2015. Der Operateur hat seine Arbeit an mir richtig super gemacht, weiter so. Ich werde auf jedenfall in 6-12 Monaten wieder hingehen und mein rechtes Ohr machen lassen bei dem die selbe Diagnose schon gestellt wurde. Diese Klinik kann und werde ich auf jedenfall weiter empfehlen. Vielen vielen dank an alle Ärzte und Mitarbeiter dieser Klinik :-)

Kompetente Ärzte und Pflegepersonal

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gut ausgebildete Ärzte
Kontra:
lautes Zimmer,da zur Hauptstrasse gelegen
Krankheitsbild:
chronische Nasennebenhöhlenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 30.06.15 bis zum 05.07.15 auf der HNOStation. Die Diagnose lautet Chronische Panrhinosinusitis, und ich wurde operiert. Alle Ärzte waren sehr kompetent und "auskunftsfreudig".Das Pflegepersonal war mitfühlend und immer bereit mir einen Wunsch zu erfüllen, z.B. Kühlkrawatte oder Schmerztabletten,auch mitten in der Nacht zu bringen. Nochmals herzlichen Dank für die gute Betreuung. Ich kann diese Klinik uneingeschränkt empfehlen.

uebles gerede

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in der Nacht mit Krankenwagen ins kh gebracht...da ich im dritten Monat schwanger bin und unterleib schmerzen hatte...es wurde sehr unachtsam ueber mich geredet als würde ich die schmerzen simmulieren weil ich noch normal laufen konnte.... Und Fr Doktor hat wohl eine Schicht zu viel gehabt aber so wie sie mit mir umgegangen ist werde ich in Zukunft trotz schmerzen zuhause im Bett bleiben und das kh nicht aufsuchen

Großes Lob für die HNO-Abteilung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles Bestens, es gibt nichts zu bemängeln
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Schwiegervater u. Vater 87. jährig liegt in der HNO Abteilung und wird von den Ärzten und dem
Pflegepersonal sehr gut betreut. Dickes Lob an die Abteilung! Weiter so. Die Abteilung ist sehr zu empfehlen.

Rundum Sorglos

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Spitzen Service
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein dickes Lob an die Station 4 ( innere )

Hilfsbereitschaft , kompetenz der Ärzte , bis zum Hostess - Service , lassen einem " dahingenesen " .
Obgleich es nicht verborgen bleibt , das eine menge Stress hinter dem Personal steht , reißen diese sich förmlich ein Bein aus ...

Der Aufenthalt wird einem so angenehm wie möglich gestaltet .

Danke an das gesamte Team !!!!!!!!!!!!!!!!

Sehr zu empfehlen ....

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Erkennen des Handlungsbedarfes
Kontra:
Krankheitsbild:
Trommelfell / Innenohr
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Fr?hjahr 2013 wurde ich am linken Ohr in einer Klinik in M?nster operiert. Es traten immer wieder Probleme auf, eine Besserung stellte sich nicht ein. Über das Kalenderjahr verteilt erfolgten weitere ambulante operative Behandlungen.
Anfang 2014 wechselte ich zum St. Elisabeth - Hospital, die beste Entscheidung seit Langem.
Ich wurde sehr nett in der Klinik aufgenommen, freundliches, zuvorkommendes Personal und sehr kompetente Ärzte . Der medizinische Handlungsbedarf wurde sofort erkannt. Es folgte kurzfristig ein OP-Termin. Alles wurde mir vor und nach der OP gut erklärt.
An alle herzlichen Dank für Alles.

schwangerschaft und schmerzen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
schwestern, azubis, kompetenz, einfühlungsvermögen, groooße gastfreundlichkeit
Kontra:
deutschkenntnisse vom arzt und leichte überforderung aber dennoch sehr freundlich
Krankheitsbild:
schmerzen 16ssw
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der 16ssw im elisabeth hospital, bin mit meiner mutter dorthin, da ich schmerzen im unterbauch hatte.
wir wurde auf die station 11 geschickt, dort wurden wir von einer sehr lieber schwester (schon etwas älter) in empfang genommen. Musste eine urinprobe abgeben und im wartezimmer platz nehmen. Uns wurden sogar getränke angeboten :) wir haben ca 1 1/2 std warten müssen was aber ok war. Dann konnte ich in den untersuchungsraum, dort empfang mich dann ein sehr junger arzt geschätzte 26, seehr lieb und zuvorkommend allerdings sehr sehr sehr schlechte deutschkenntnisse.
er bemühte sich zwar aber dennoch fiel es uns seeehr schwer zu verstehen was er sagte. Aber dennoch war ich zufrieden mit allem :) werde mich wohl zum entbinden auch im elisabeth anmelden und hoffen das ich wieder so freundlich behandelt werde :D

Zu 100% positiv

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Kompetenz, wertschätzender Umgang
Kontra:
An manchen Stellen etwas altbacken
Krankheitsbild:
Nasenscheidewand-Korrektur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ausnahmslos jeder war sehr nett, höflich und freundlich. Ärzte und Pflegepersonal waren zu jeder Zeit menschlich, hilfsbereit und vor Allem kompetent.
Ich habe mich hier sehr gut aufgehoben gefühlt.
Das Gebäude an sich ist nicht sehr modern und wirkt an manchen Stellen etwas altbacken, jedoch ist das für mich in der Wahl des Krankenhauses nicht ausschlaggebend.
Fairerweise muss man aber auch sagen, dass in vielen Bereichen renoviert wurde oder wird und entsprechende Moderinisierungsmassnahmen im vollen Gange sind.

Das Haus ist sauber und ordentlich, das Essen schmeckt gut.

Unfreundlich und inkompetent

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Neonatologin, Gynäkologin
Kontra:
Gynäkologe, Wartezeit
Krankheitsbild:
Pränataldiagnostik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam aufgrund einer Überweisung meines Gynäkologen in die pränatal diagnostische Ambulanz um dort einen Termin zu vereinbaren. Die Begrüßung und der Umgang mit mir war sehr unfreundlich und die Damen wirkten genervt. Ich wäre wahrscheinlich auch nicht mehr dort hingegangen aufgrund dieser ersten Behandlung, aber ich bekam dort schneller einen Termin als in anderen Praxen.
An meinem 1. Termin haben wir dort 5 Stunden verbracht mit ca. 4 Stunden Wartezeit. Immer wieder waren die Behandlungsräume besetzt, weil andere Patienten vorgezogen wurden oder der Arzt hatte keine Zeit. Der Arzt war sehr unfreundlich und genervt uns gegenüber. Die medizinische Beratung seinerseits war katastrophal und keineswegs einfühlsam. Wir sollten dann am nächsten Tag nochmal erscheinen weil er sich mit anderen Kollegen beraten wollte. Am nächsten Tag das gleiche Bild, unfreundlich, genervt und kein bisschen Einfühlungsvermögen für unsere Situation. Er bot uns eine Fruchtwasserpunktion an wenn diese eine Relevanz für uns haben würde (Abbruch der Schwangerschaft in der 21.SSW) Nach Rücksprache mit der Neonatologin im Haus war dies dann aber wieder gar nicht relevant. Dann musste ich antibiotisch behandelt werden, diese Medikamente hatten starke Nebenwirkungen. Als ich dort anrief um einen Arzt um Rat zu bitten hatte keiner Zeit. Nach Stunden wurde ich zurückgerufen und die Ärztin am anderen Ende der Leitung nahm sich viel Zeit, konnte mir aber leider nicht helfen. Insgesamt mussten wir noch 4 mal zum Ultraschall in diese Ambulanz. Die Mitarbeiter und Ärzte wurden netter im Umgang mit uns. Dennoch habe ich mich größtenteils dort nicht sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich würde keinem meiner Freunden oder Bekannten diese Ambulanz empfehlen. Bis jetzt entwickelt sich unser Kind laut Ultraschall normal und wir steuern jetzt dem Entbindungstermin entgegen. Hätten wir auf diesen Arzt gehört ohne eine weitere Meinung hätten wir evtl. die Schwangerschaft abbrechen müssen.

St- Elisabeth Krankenhaus Bochum

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Personal war sehr menschlich und freundlich
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Parotistumor
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der Empfehlung meiner Ärztin habe ich mir die HNO-Abteilung der Klinik angeschaut. Ich litt unter einem Parotistumor, der chirurgisch entfernt werden musste.
Von Anfang an habe ich mich dort sehr wohlgefühlt (von der Aufnahme, über die ärztliche Betreuung bis hin zur pflegerischen Versorgung). Auch die hygienischen Umstände waren äußerst zufriedenstellend. Das gesamte Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Die Unterbringung war ebenfalls sehr gut.
Die Arbeit der Ärzte war sehr gut und die Operation verlief auch sehr gut. Mit der Nachbehandlung bin ich ebenfalls sehr zufrieden.
Alles in allem habe ich mich dort sehr, sehr gut aufgehoben gefühlt und würde jederzeit wieder dort hingehen. Die 30 km Entfernung von meinem Wohnort auf mich zu nehmen hat sich auf jeden Fall gelohnt! Es müsste mehr solcher Kliniken geben!

1 Kommentar

Heidi90 am 22.01.2014

Hallo Dolly,

Wie sieht's mit deinem Gesichtsnerven aus, wie lange hat die op gedauert. Sind die Ärzte auch wirklich achtsam und gut? Weißt du noch wer dich operiert hat? Habe gehört das machen nur Fachärzte hier ?

Vielen Dank und schöne Grüße,
Heidi

Empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nettes Pflegepersonal, kompetene Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorzeitige Wehen/Blutungen
Erfahrungsbericht:

Normalerweise wäre ich nie in Bochum gelandet, da meine Familie und ich ca. 60km entfernt wohnen.
Ich kam am 17.1.13 nach einem Verkehrsunfall mit Blutungen und vorzeitigen Wehen in die gynäkologische Ambulanz.
Ich habe mich dort vom ersten Moment an gut aufgehoben gefüllt. Ich wurde sofort untersucht und sowohl von den Ärzten als auch von dem Pflegeteam kompetent und freundlich versorgt.

Ich wurde stationär aufgenommen und blieb vier Wochen. In der ganzen Zeit habe ich mich dort wohl gefühlt, die Untersuchungen wurden in der Regel ohne große Wartezeit durchgeführt und meine Fragen wurden beantwortet.
Neben der medizinischen Versorgung hatten sowohl die Ärztinnen als auch die Hebammen und Schwestern immer ein paar nette aufmunternde Worte parat. Bei kleinen psychischen Tiefs, die unausweichlich in dieser Situation kommen, hat sich immer jemand einen Moment Zeit nehmen können und mentale Aufbauarbeit geleistet.

Nach dreiwöchigem Aufenthalt habe ich meinen Sohn per Kaiserschnitt in der 31sten Schwangerschaftswoche entbunden. Auch hier wurden mein Sohn und ich fachkundig und menschlich versorgt. Die Narbe ist gut verheilt und jetzt schon kaum mehr sichtbar.
Der Kleine konnte nach knapp 4 Wochen Aufenthalt nach Hause entlassen werden.

Ich kann nur sagen: jederzeit wieder! Ich würde bei gynäkologischen Problemen auch wieder eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen!

Kinder HNO Station

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wir wurden sehr gut aufgeklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
zu große Mandeln
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinem Sohn wurden mit 17 Monaten Paukenröhren eingesetzt, sowie Mandeln und Polypen entfernt. Die Kinder-HNO Abteilung können wir nur weiterempfehlen. Es wurde sich mehr als bemüht den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Die Schwestern waren alle zuvorkommend und haben sich ausreichend um meinen Sohn gekümmert. Unseren Aufenthalt haben wir in einem Mutter-Kind Zimmer verbracht wobei noch ein anderes Kind mit seiner Mutter untergebracht war. Ich sah hier kein Problem...so hatte mein Sohn immer jmd. zum spielen. Wir können die HNO-Abteilung guten Gewissens weiterempfehlen.

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
das weiss ich nicht
Erfahrungsbericht:

ich muss ein ganz großes Lob an die GESAMTE Belegschaft des Op-Teams im Kreissaal, Hebammen im Kreissaal und allen Schwestern auf Station 17(Entbindungsstation) los werden und ganz besonders Herrn Dr. Weber. Trotz meiner Angst und nervosität, hat man sich immer Zeit für mich genommen und viel Ruhe mir gegenüber aufgebracht(auch mal einen scherz, um die Stimmung zu lockern). Die Geburt verlief zwar nicht ganz so wie geplant(aber bei welcher geburt ist das schon so?)Zack wurde schnell reagiert und umgeplant Besonders froh war ich das Herr Dr. Weber anwesend war, dieser Arzt macht seinen Job ganz klar mit viel Leidenschaft und Freude. Man fühlt sich gut aufgebhoben und sicher. Wenn man offen mit allen redet, wird auch versucht jeder wunsch weitgehenst zu erfüllen. Also Leute, nur sprechenden Menschen kann bekanntlich geholfen werden. Ich kann dieses Krankenhaus, ruhigen Gewissens empfhelen. Ich habe letztes Jahr 2012 und dieses Jahr entbunden.

Weitere Bewertungen anzeigen...