St. Elisabeth-Krankenhaus Bochum

Talkback
Image

Bleichstraße 15
44787 Bochum
Nordrhein-Westfalen

57 von 79 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

79 Bewertungen

Sortierung
Filter

Katastrophe mit Wartezeiten

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Das Krankenhaus soll wirklich modernisiert werden. Wir sind ja nicht in 13.ten Jahrhundert)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Septumdeviation mot Septumleiste links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort wegen meine Nase. Die Ärzte waren alle sehr nett und freundlich. Aber die Damen an der Empfangstheke waren unfreundlich und man konnte dort bis 5stunden warten bis man aufgerufen worden ist. Knn ich vollkomen verstehen aber meine Kinder haben auf mich gewartet und 5stunden musste ich auf irgendeinem Arzt warten damit die mich behandeln konnten. Es war schrecklich mit der Wartezeit. Dazu wurde ich auch noch mit einem höheren Stimme von den Damen angeschnautzt, dass es auch not patientin erst dran genommen werden. Warum gibt man den noch einen Termin un für einen bestimmten Datum und Uhrzeit den man kommt. Finde ich katastrophal und das noch in Deutschland. Armes Deutschland hat nicht solche krankenhäuser verdient !!!!!!

Völlig inkompetente Sprechstundenhilfen.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nette Ärzte
Kontra:
Inkompetente Spechstundenhilfen.
Krankheitsbild:
Ohrenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ist das allerletzte Mal das ich in dieser Klinik war. Man muss anderthalb Stunden warten bis man eventuell dran kommt trotz Termin. Die Sprechstundenhilfen nicht in der Lage Termine ordentlich einzuhalten. Eine Stunde wäre noch ok aber nicht mehr. Dann soll man doch überhaupt keine Termine vergeben wenn man mit diesen nicht klar kommt und ich brauch mich nicht ärgern wenn es sehr lange dauert. Wie gesagt man sollte die Sprechstundenhilfen austauschen da diese nicht in der Lage sind termingerechte Sprechstunden hinzubekommen. Völlig überfordert von ihrem Job.

Kaiserschnitt gedeckte Nahtdehiszenz

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich muss erneut Kaiserschnitt Schmerzen aushalten nur weil man meine innerliche Narbe nicht gut vernäht hat Diagnose 6 Wochen post OP!!!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Standards und Leitlinien stehen vor dem Patient und seiner Bedürfnisse und Individualität)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kaiserschnitt Narbe muss korrigiert werden innerlich Diagnose steht nach 6 Wochen post Op!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Lange Wartezeiten trotz Termin min. 1 Stunde)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zu enge Patientenzimmer Entbindungsstation)
Pro:
Gutes Pflegepersonal
Kontra:
Arbeiten nur nach Leitlinien, keine Individualität
Krankheitsbild:
Sectio naht dehiszenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als am errechneten Entbindungstag die natürlichen Wehen nicht einsetzen wurde die Geburt mit Gel eingeleitet, 3 Std. nach der Verabreichung hatte ich starke Blutungen eine vorzeitige Plazentalösung.Dies endete dann mit einem not Kaiserschnitt. 6 Wochen später bei der Nachuntersuchung hat meine Frauenärztin festgestellt das meine Kaiserschnittsnarbe innerlich nicht richtig vernäht ist, die neue OP Technik würde nicht alle Schichten vernähen, Nachkontrolle Oberarzt Eli ergab das gleiche Ergebnis und zwar das ich eine gedeckte Dehiszenz habe als Diagnose, für ihn mögliche Ursache Wundheilungsstörung, habe ich aber nicht! Op Wunde äusserlich komplikationslos verheilt, habe keine grundlegende Erkrankung für eine Wundheilungsstörung, nehme keine Medikamente ein oder sonstiges. Nun muss ich erneut eine Op genau wie ein Kaiserschnitt über mich ergehen lassen und die Naht wird korrigiert! Nochmal werde ich mich im Eli nicht operieren lassen das Vertrauen habe ich komplett verloren!

Schmerzen kein Stuhl ohne Hilfsmittel

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Immer freundlich
Kontra:
immer freundlich
Krankheitsbild:
Verwachsenungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich Olaf Scherer war von 9,3 bis 25 3, in der Klinik Bändel Artz Her Oberarzt Dr Bolik habe neues Netz bekommen Spieles da ich die anderen wol nicht vertrage und der ganze Darm mit dem Netz verwachsen war eine Woche intensiv Herr Bolik war Täglich bei mir seine Kollegen auch bestens versorgt worden da auf Station auch eine Ausnahme war da aber gut so ist das hatte vorher so starke es chmerzen konnte kein. Stuhl leeren ohne Hilfsmittel Anderthalb Jahre durch die Hölle gegangen jetzt nach der letzten Operation am 15, 3 ein neues Leben Dank Gern Bolik und den Kollegen von ihnen echt bester Oberarzt den ich jemals kennen gelernt habe nimmt sich Zeit erklärt alles bis ins kleinste Detail kann ich nur weiter empfehlen Bedanke mich noch Mals er hat mir ein neues Leben geschenkt und die Kollegen mit Natürlichen ohne die geht es nicht danke auch allen Schwester und fläger Station Leiterin die gute Seele der Station immer freundlich Nett kann nur Endfelen Dort hin zu gehen wär was am Darm hat oder andere Problem hat Danke für alles Olaf Scherer.

Medizinisch, pflegerisch und menschlich bestens aufgehoben

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (mit Kleinkind etwas langwierig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Empathie, Engagement aller Beteiligten
Kontra:
langes Aufnahmeprozedere
Krankheitsbild:
Tonsillenhyperplasie, adenoide Vegetation, otitis media)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter (4) wurde in der HNO-Abteilung stationär behandelt (Tonsillotomie, Adenotomie, Paukenröhrchen). Aufgrund einer relativ komplexen Gerinnungsstörung ergab sich kurzfristig Bedarf eines zusätzlichen Medikaments und Rücksprache mit Gerinnungsexperten. In diesem Zusammenhang machte das Ärzteteam binnen kürzester Zeit das (einen Tag vor angesetzter OP) scheinbar Unmgöliche möglich, so dass das Kind (und wir ;)) nicht länger auf die OP warten musste(n). Sämtliche involvierte Personen (Ärzte, Pflegeteam, insbesondere Anästhesie und Schwestern auf der Station) waren äußerst zugewandt, kindorientiert und empathisch.
Auf der Station wurde unsere Tochter bestens versorgt und jederzeit war jemand für uns erreichbar. Auf individuelle Bedürfnisse wurde Rücksicht genommen, soweit dies im Klinikalltag überhaupt möglich ist.
Jederzeit bestand das Gefühl, nicht nur eine "Diagnose" und eine "Nummer", sondern als Mensch betrachtet und behandelt zu werden - und dies ist viel Wert.
Im Anschluss an die OP folgte aufgrund der Gerinnungsstörung ein verlängerter Aufenthalt (Infusionen) sowie eine umfassende Nachsorge.
Wir würden jederzeit wieder in diese Klinik/Abteilung gehen bzw. diese empfehlen.

Proktologie

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Proktologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich kompetent, sehr freundlich und empathisch. Mir konnte geholfen werden, danke dafür. Kann ich nur weiterempfehlen

Leider nicht ernst genommen !

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Das einzig gute war, dass wir weiter geleitet wurden an eine Ärztin.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Herablassend und keinerlei Feingefühl
Krankheitsbild:
Verdacht auf Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mehr als enttäuscht über die Ärztin am Telefon. Mein Mann rief in der Klinik an, da ich unter unzumutbaren Unterleibsschmerzen und Magenkrämpfen durch die Periode litt. Ich schrie die ganze Wohnung seit Stunden vor Schmerzen zusammen, konnte keinen Schritt alleine gehen, kippte bei jedem Toilettengang um, übergab mich vor Schmerzen und hatte einfach keine Energie mehr. Schon seit Monaten werde ich nicht ernst genommen wegen meiner Schmerzen, aber diese Ärztin hat den Vogel nochmal abgeschossen. Als mein Mann ihr alles schilderte und ob wir einen Krankenwagen rufen könnten oder was wir sonst tun könnten, belächelt die Dame alles. Es wären völlig normale Menstruationsbeschwerden und wir sollten es doch einfach mal mit einer Wärmflasche versuchen. Super Idee, als wenn das die Lösung für alles wäre. Es war sofort klar,dass wir auch leider bei dieser Ärztin nicht ernst genommen werden.
Nur mein Hausarzt sieht den Ernst der Lage, da ich nun den dritten Tag flach liege zusätzlich nun auch mit Schüttelfrost und Fieber.
Wir haben nun einen Termin in einer Endometriose Klinik und ich rate jeder Frau die bei solchen Schmerzen nicht ernst genommen wird, nicht in dieses Krankenhaus zu gehen.
Empathie und Hilfe bekommt man da anscheinend leider nicht.

Hier ist Menschlichkeit zu erfahren.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (dem gibt es nichts hinzu zufügen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Napierala war zu meiner Frau sehr einfühlsam)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (durchweg alle abteilungen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
wie beschrieben
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schrimacherindikation?
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich schreibe hier eine Bewertung im Auftrag meiner Frau.
Sie war vom 26.04.-01.05.2021 in der Kardiologie mit Fragestellung, Schrittmacherimplantation?
Nach der Diagnostik wurde ein ein Schrittmacher implantiert.
Meiner Frau geht es sehrgut. Die implantation hat einen sehr guten Erfolg.
Sie wurde auf die Station 12 untergebracht.
Ein großes Lob der Leitenden Oberärztin fr. Dr. Monika Ernst und der Assistensärztin Frau J. Napierala.
Sie hat meine frau sehrgut aufgeklärt und durch die Tage des Aufenthaltes begleitet.
Sehr zu empfehlen.
Die Schwestern/Pflegern der Station ist ein großes Lob auszusprechen, sie haben sich um meine Frau liebevll gekümmert, insbesondere, da meine Frau an Demenz leidet. Meine frau ist des Lobes voll. für die Ärzte der Abteilung und dem g4esammten Personal.
Zu erwähnen wären auch alle anderen Mitarbeitern der Klinik, angefangen bei dem Empfang, sie waren alle freundlich und hilfsbereit, man merkte ihnen die Liebe zu ihrem Beruf, in der Freude ihrer Tätigkeit für den Patienten an. Herr Prof Hanefeld kann stolz auf sein gesammtes Personal sein. Bitte weiter so. Wir alle wissen wie schwer es zurzeit in den Kliniken ist. Bitte weiter so.
Die Patienten werden es ihnen danken. Ich kann diese Abteilung nur weiter empfehlen.

Man kann sich auch im Krankenhaus wohlfühlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine unnötigen Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinisches Personal hatte immer Zeit für mich
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 4.3.2021 wurde ich im St.Elisabth-Krankenhaus operiert.Ich war auf der Station III, Koloproktologie. Mir wurde ein Stück Darm entfernt.
Die Vorbereitung für die OP und die Patientenaufklärung waren vorbildlich. Narkose habe ich gut vertragen. Mich begleiteten immer freundliches, hilfsbereites medizinisches Personal,
auch nachder OP auf meinem Zimmer. Meine Fragen wurden erklärend beantwortet, sowie evtl.Probleme
meinerseits schnell beseitigt.
Es ist ein kleines Krankenhaus, daher sind Wünsche und Probleme der Patienten schneller zu klären.
Das gesamte Fachpersonal ist immer freundlich und hilfsbereit. Man ist namentlich bekannt und keine Nummer.
Bei weiteren OP werde ich immer in das St.Elisabeth-
Krankenhaus in Bochum gehen. Meinen Freunden und Bekannten habe ich bei Darmbeschwerden nur das Eli
in Bochum ans Herz gelegt.
Meinen

Dank für optimale Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sympathische Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Darm Stoma Rückverlegung Danke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Optimale Beratung vor der Operation durch das gesamte Team von Doktor Bolik. Nach acht Monaten wurde ich erfolgreich von meinem Stoma Beutel befreit. Ich fühlte mich optimal betreut von den Ärzten und vom Pflegepersonal. Danke für die gelungene Operation und die sympathische Betreuung

Filac Laserbehandlung einer Analfistel

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rezessive Analfistel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2020 in der Behandlung von Dr. Bolik bezüglich einer Filac Laserbehandlung einer rezessiven Analfistel. Wie es häufig bei dieser Art ist, hatte die erste Laserbehandlung nicht den gewünschten Erfolg gehabt, sodass ich ca. 6 Monate später nochmals eine Laserbehandlung in einem Op Termin bekam. Da für mich ein Ausschneiden der Fistel durch den Schließmuskel nicht in Frage kam, würde ich diese Methode immer wieder wählen. Stand heute, 3 Monate nach der letzen OP, habe ich keine Beschwerden mehr und hoffe die Fistel kehrt nicht wieder. Dr. Bolik hatte mir die Op, die Vorgehensweise und natürlich die Erfolgschancen ausführlich vorab erklärt. Er, wie sein ganzes Team, sind dabei ausgesprochen einfühlsam und nett. Ich war extra 150 km nach Bochum angereist, da unser städtisches Krankenhaus diese Filac Laserbehandlung nicht anbietet. Die Liebenswürdigkeit des gesamten Krankenhauses, vom Empfang bis zur Schwester, kannte ich aus früheren anderen Krankenhäusern nicht. Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt.

Chirurgie, Kolonproktologie sehr gutes Team, kompetent, empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Anallfistel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zwar nur 2 Tage im Elisabeth Krankenhaus auf der
Chirurgie Kolonproktologie, aber ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt.
Ich wurde sehr gut vor der Operation aufgeklärt und bei der Op ist auch alles gut verlaufen.
Die Schwestern und Pfleger waren sehr nett , aufmerksam und bemüht , trotz der schwierigen Corona Situation.
Dr. Bolik, der Leiter der Kolonproktologie, hat mich auch sehr gut vor meiner Entlassung aufgeklärt.
Meiner Meinung nach sehr kompetent.
Ich kann diese Abteilung nur weiterempfehlen.

Koloproktologische Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr nett)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kein Bad im Zimmer, 3 Betten im Zimmer sind zuviel)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abzess am Darmausgang
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Langwierige Behandlung in der Koloproktologi mit 3 Stationären Behandlungen.
Die Ärzte sehr freundlich und haben alles geduldig erklärt.
Auch die über 1 jährige Nachsorge war sehr nett und freundlich auf Fragen wurde immer eingegangen.

Die Pflegekräfte freundlich und hilfsbereit.

Die Zimmer mit drei Leute sind finde ich überbelegt und das Haus ist in die Jahre gekommen.

Krankenhausaufenthalt nach Behandlung von Symptomatischen Hämorrhoiden und Mukosaprolaps

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (nicht auf allen Zimmern vollständige Badezimmer)
Pro:
ärztliche und pflegerische Versorgung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Symptomatische Hämorrhoiden, Mukosaprolaps
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allgemeinchirurgie => Koloproktologie
3tägiger Krankenhausaufenthalt nach OP (Laserhämorrhoidoplastie und Mariskektomie)
Ich war mit der ärztlichen und pflegerischen Versorgung sehr zufrieden und kann dieses Krankenhaus weiterempfehlen.

Aufnahmemanagment könnte überprüft werden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung durch Ärzte und Personal Aufklärung, Information
Kontra:
Aufnahme
Krankheitsbild:
Kehlkopfkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv, nur die Aufnahme für stationäre Patienten ist brutal lang (abgesehen von covid19 Maßnahmen die durchaus positiv zu sehen sind) z.B sehr lange Laufwege zwischen Anmeldung und den Spezialisten bis zur eigentlichen Aufnahme vergehen schon mal 7Std

Stationärer Behandlung im St. Elisabeth Krankenhaus in Bochum

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Darm OP
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 23.09.2020 im St.Elisabeth Krankenhaus in Bochum, Abteilung für Koloproktologie und Allgemeinchirurgie operiert.
Ich möchte mich nochmals recht herzlich, bei dem leitenden Arzt Herrn Bolik und seinem Team, für ihre verständnisvolle, beruhigende Aufklärung und ihre sehr gute Arbeit bedanken!
Ausserdem möchte ich an alle Pflegekräfte ein großes Lob aussprechen!
Danke, daß Sie immer sofort zur Stelle waren und immer ein nettes Lächeln hatten!
Danke, danke an Alle, ich kann diese Abteilung nur wärmstens empfehlen!
Liebe Grüße
M.J.

Schnelle Hilfe

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragende Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Analfissur, Hämorrhoiden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Januar 2020 wurde bei mir wegen einer Analfissur und Hämorrhoiden eine OP durch Dr. med. Bolik durchgeführt.
Schon bei der Erstuntersuchung vor der OP nahm Dr. med. Bolik sich sehr viel Zeit, hat mich diskret und ausführlich untersucht und im Anschluss die notwendige OP ausführlich erklärt. Da ich starke Schmerzen hatte und nicht mehr sitzen konnte, gab er mir zunächst Medikamente mit und ich bekam schon in der Folgewoche einen OP-Termin.
Auch nach der OP wurde ich kompetent, ausführlich und sehr professionell von Dr. med. Bolik und Dr. med. Burkert versorgt.
Ebenfalls möchte ich das OP-Team als kompetent und sehr freundlich beschreiben. Auflockernde Äußerungen sorgten dafür, dass mir die Angst genommen wurde. Die OP fand unter Vollnarkose statt und war komplikationslos.
Sollte ich jemals wieder medizinische Hilfe im koloproktologischen Bereich benötigen, werde ich mich auf jeden Fall gleich an Dr. Bolik wenden. Die wenigsten Ärzte sind derart sympathisch, freundlich und menschlich.
Niemals hätte ich gedacht, dass das Ganze so schnell und unkompliziert verlaufen würde.
Ich danke Dr. Bolik, Dr. Burkert, Dr. Hilgert und dem gesamten OP-Team und empfehle jedem, der Beschwerden dieser Art hat, sich sofort an Dr. Bolik zu wenden.

Übertriebene Wartezeiten!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzteschaft schein kompetent zu sein
Kontra:
Extreme wirklich grausige Wartezeiten trotz Termin
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Wir haben sehr lange gewartet,um einen Termin zu bekommen. Vor Ort mussten wir bis wir ins Zimmer gebracht wurden 5h!!!!!!! Warten.
Das habe ich in keinem anderen Krankenhaus je erlebt.
Ich weiß ja nicht, was das Personal die ganze Zeit macht, aber viele Patienten waren an dem Tag nicht zu sehen!

Dddd

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hi, ich wollte auch mein Bewertung abgeben, ich fand sooooo toll da, bin so gut behandelt worden von Ärzte und ganz Personal, finde sehr schade das ich nicht mehr weiss wie Mein Arzt heisst, ich war so in Stress wegen die Untersuchung und hab nicht gedacht zu gucken wie er hiss, die Oberärztin habe gefunden den Arzt nicht, hätte gerne gewußt, war am 29.09. 20 da, kann wirklich nur empfehlen

Meinen tief empfundenem Dank!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Verständlich & Ausführlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt, besser geht es nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles was man braucht & darüber hinaus)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Analfissur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr von diesem Krankenhaus begeistert.
Nicht nur von dem Ergebnis meiner OP, denn ich bin fassungslos, dass ich nach heftigsten Schmerzen vor Einlieferung, am Tag nach der OP schon wieder nahezu schmerzfrei bin.

Dafür meinen tief empfundenen Dank.

Ich berichte über Station 3 - Koloproktologie.

Kein Thema über das man sich gerne äußert, schon gar nicht als Frau.
Aber ich möchte denjenigen Mut machen, die zögern und vielleicht aus Schamgefühl, sich nicht trauen, diesen Schritt zu gehen.

Besonders möchte ich erwähnen, das mir gegenüber, alle Mitarbeiter (wirklich jeder), Schwester, Pfleger, Ärzte, medizinische Mitarbeiter, Menü-Hostess, Anästhesie Mitarbeiter, Reinigungspersonal, etc. immer freundlich, offen, interessiert, aufgeschlossen und vor allen Dingen sehr emphatisch entgegengekommen bzw. gegenüber getreten sind.

Alle haben sehr viel zu tun, keine Frage, aber Jeder hört zu, nimmt sich Zeit und beantwortet alle Fragen und nimmt vor allen Dingen die Angst.

Schamhaft ist hier Nichts, alle gehen offen und selbstverständlich mit diesen für mich sensiblen Thema um.
Ich bin überzeugt, dass dieser Stil/Verhalten vom großartigen Chefarzt Dr. B., auf sein Team reflektiert, bzw. projiziert wird.

Punkte die am Rand erwähnt werden können, dass Essen ist gut und reichhaltig, die Zimmer und sanitären Anlagen sind hell, freundlich und sauber. Das es kein WLAN gibt, finde ich persönlich egal, Lesen, Unterhalten , TV und Nutzung mobiler Daten finde ich ausreichend im Krankenhaus.
Krankheitsbild: Große Analfissur - Laser-OP
Vor 4 Wochen: Dünndarm-Ileus OP im St. Josefs Hospital.

Super Ärzte und Super Klinikpersonal!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Probleme mit TV und Wlan)
Pro:
Ärzte sind immer für den Patienten da und beantworten alle Fragen mit Geduld.
Kontra:
Krankheitsbild:
Milztumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines Tumors in der Milz (Verdacht Metastase) nahm ich Kontakt zu Dr. Bolik auf, weil dieser mich im August 2012 wegen eines Pankreastumors erfolgreich operiert hatte.
Ich habe seitdem großes Vertrauen in diesen Arzt. Am 14.08. wurde ich auf Station 3 aufgenommen, am 16.08. erfolgte OP.Alle Ärzte hatten vor und nach der Op immer Zeit, um alles in Ruhe zu besprechen!
DANKE Dr. Bolik! Klinikpersonal immer sehr freundlich und hilfsbereit, kein Weg war zuviel! Auch da ein großes DANKESCHÖN!
Wurde am 07.08. entlassen und werde von dort wegen einer Pankreasfistel noch weiter ambulant behandelt.
Zu jeder Zeit würde ich wieder ins ELI auf die Station 3 gehen,denn dort ist man neben dem Patient sein in erster Linie Mensch. Vielen Dank an Alle!
Ich bin kein Privatpatient!

So geht Krankenhaus !!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut und auch für Laien erständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Pflege rundum Note eins)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut organisiert und zuverlässig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Darm-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach der zweiten Darm-Op durch das Team um den Leitenden Arzt Dr.Bolik kann die Bewertung nur lauten:
SUPER !!.Angefangen vom Stationssekretariat über das
Pflegepersonal bis zum Ärzteteam :Ich hatte immer das Gefühl,bestens aufgehoben und umsorgt zu sein.Die
zwischenmenschliche Atmosphäre ist wohltuend!Da hat
sich mitten in Bochum mit der Station 3 im Eli ein medizinisches Kleinod etabliert.

So geht Krankenhaus !!!!!

So angenehm wie möglich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gutes Teamwork
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Koloproktologischer Eingriff
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vorgespräche und Beratung: Alle Ärzte, mit denen ich Kontakt hatte waren außerordentlich kompetent. Ausführliche Beratung, keine Hetze, alle Fragen wurden in Ruhe beantwortet.

Vor der OP: angenehme und fürsorgliche Betreuung durch das Stationspersonal.

Nach der OP (Aufenthalt 3 Nächte). freundliche und kompetente Pflege. Gute Versorgung, reichhaltiges Essen mit vielen Auswahlmöglichkeiten.

Insgesamt zeigt sich ein ausgezeichnetes Teamwork auf dieser Station. Alles ging Hand in Hand, sehr harmonisch, keine Streitgespräche untereinander. Effektive und effizient Zusammenarbeit ist sichtbar.

Terminvergabe vom Krankenhaus fest vergeben

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Absolut gar nichts
Kontra:
Herablassende, arrogantes Verhalten der Hebamme sowie ein Termin zum Kaiserschnitt der plötzlich nicht mehr existiert
Krankheitsbild:
Geplanter Kaiserschnitt
Erfahrungsbericht:

Ich habe bereits hier eine Bewertung hinterlassen die nicht gerade positiv war. Ich habe mich daraufhin an die Klinikleitung gewandt die offensichtlich der Auffassung ist, mit Ignoranz kommt man weiter.
Als wenn dies nicht reichen täte, heute der nächste Brüller.
Es wurde von der Klinik ein Termin zum Kaiserschnitt vorgegeben, somit genaustens terminiert.
Selbstverständlich muss man dann alles genaustens planen, wie zum Beispiel die Betreuung der Kinder gewährleisten die dann zu Hause sind. Nicht einfach wenn man arbeiten geht, alles so hinzubekommen das es einwandfrei läuft.
Heute auf den Termin nochmals angesprochen, man glaubt es kaum, da weiß das Elisabeth Krankenhaus von diesen Termin plötzlich nichts mehr. Ich fasse es nicht. Kaum zu glauben. Meine Tochter muss leider in dieses KH. Ich bin jedoch in der glücklichen Situation die freie Krankenhauswahl zutreffen. In diesem KH würde mich keine 10 Pferde bekommen.
Es ist traurig aber wahr das man mit Menschen, in diesem Falle Patienten, so umgeht. Denn dort diejenigen scheinen zu vergessen, das es genau diese Patienten sind, die ihren Lohn sichern.

Unfassbar,so behandelt man keine Patienten

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Außer die behandelnde Ärztin)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Ärztin selber sehr lieb, einfühlsam und nett
Kontra:
So eine Schwester bzw.Hebamme wünscht sich kein Mensch
Krankheitsbild:
Schwanger, kein stehen, sitzen, laufen oder liegen möglich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,Ich bin absolut verärgert. Meine Tochter wurde gestern Nacht mit dem Krankenwagen abgeholt. Sie ist in der 36. Woche schwanger. Sie hat bereits 2 Kinder die beide Frühchen waren. Meine Tochter weinte gestern da sie nicht stehen, liegen, sitzen oder laufen konnte. Nichts ging mehr. Mit den Krankenwagen unter Tränen in das KH. Während des CTG's hatte die Schwester oder Hebamme nichts besseres zutun als meiner Tochter Vorwürfe zu machen das sie ja wohl mit dem eigenen Auto hätte kommen können. Sie sagte meiner Tochter die immer noch weinte vor Schmerzen, dass sie die Kosten für den Transport jawohl selber bezahlen müsste. Meine Tochter nickte während des CTG's kurz weg da sie weder den Tag noch die Nacht geschlafen hatte vor Schmerzen. Als besagte Schwester wieder zu ihr kam entschuldigte sich meine Tochter dafür dass sie eingenickt war. Meine Tochter sagte : Entschuldigung, ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen, ich bin so müde. Daraufhin bekam sie als Antwort von der Schwester: Das bin ich auch !!
Alter Schwede, dies geht mal garnicht. Wenn eine Schwester vor Müdigkeit oder aber einfach kein Bock auf Nachtschicht hat, die sollte zu Hause bleiben und sich einen anderen Job suchen.
Schwangere Frauen mit Schmerzen, auf diese sollte man beruhigen einreden. Mut machen.
Mitgefühl sowie Feingefühl wären hier angebracht gewesen und keine Vorhaltungen, Aufrechnungen und pampige Antworten. Diese Dame sollte sich wohl eher einen Job in einer Metzgerei oder auf dem Schlachthof suchen. Da kann sie ihre Agressionen ablassen. Vor allem hätte sie dort keine Nachtschicht und jeder schwangeren Frau bliebe es erspart auf diese Dame zutreffen.
Meine Tochter hat kein Auto. Aber selbst wenn,unter diesen Schmerzen hätte sie selber gar nicht fahren können.
Sorry, aber diese Dame scheint nicht zu wissen das jeder Patient dort ihr LOHN ist.
Eine schwangere Frau noch so runterzuputzen, fertig zu machen, diese Dame hat definitiv nicht die richtige Berufswahl getroffen.

Schmerz- und beschwerdefrei nach kurzer Zeit - ein Arzt wie man sich Ihn wünscht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (zweiter Fernseher im Zimmer wäre super)
Pro:
neues OP Verfahren - Team um Oberarzt TOP
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hämorrhoiden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Laser-Hämorrhoidenplaste (LHP) wurde Ende 2019 durchgeführt. Nach zwei Tagen stationärem Aufenthalt konnte ich die Klinik nahezu schmerzfrei verlassen. Der weitere Heilungsverlauf gestaltete sich völlig problemlos. Bereits nach kurzer Zeit konnte ich am regulären Arbeitstag- und Privatleben wieder teilnehmen.
Im Vergleich zu einer vor Jahren in einem anderen KH durchgeführten OP nach einen "älteren" Operationsverfahren, ist das "neue" LHP Verfahren deutlich angenehmer, die Ausfallzeiten deutlich kürzer.

Während meines Aufenthaltes wurde ich im höchstem Maße zufriedenstellend von Dr. Bolik und seinem Team betreut. Er sowie sein Kollege Dr. Burkert waren stets mit mehr als ausreichend Zeit bereit sämtliche Fragen zu beantworten. Beide hatten immer ein offenes Ohr für meine Anliegen und Nachfragen, dies haben mir gegenüber beide jederzeit auch so vermittelt.
Während der OP-Nachsorge wurde ich weiterhin von Dr. Bolik betreut. Das positive Bild bestätigte sich zweifellos. Wahrlich ein Arzt, wie man sich ihn wünscht.

Mit der Organisation des Stationsalltags war ich zu jeder Zeit vollkommen zufrieden. Jeder begegnete mir freundlich und professionell. Es gab zu keiner Zeit irgendetwas zu beklagen.

Sehr hohe Zufriedenheit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
KLASSE Ärzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Hämorrhoiden (fortgeschritten)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik für Koloproktologie und Allgemeinchirugie
(Koloproktologisches Zentrum am Standort St. Elisabeth - Hospital):

- Prima, niederschwelliges Zentrales Patientenmanagement

- Persönliche und kompetente Beratung in der
koloproktologischen Sprechstunde.

- Fürsorgliche, umfängliche und äußerst professionelle Begleitung vor, während und nach der OP *.

* Das Ärzteteam um den leitenden Arzt der Abteilung für Koloproktologie und Allgemeinchirurgie ist in hohem Maße weiterzuempfehlen.

Niemals auf die Gyn im Elisabeth Kh!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Absolut Nix
Kontra:
Unmenschliches Verhalten, uraltes Kh mit herunter gekommenden Zimmern
Krankheitsbild:
Fehlgeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Albtraum!!!
Ich wurde den ganzen Tag(in einem eiskalten Zimmer) liegen gelassen obwohl mir gesagt wurde das Mittags jemand kommen würde um mir zu sagen ob Op oder nicht. Erst nach mehrfachen klingeln kam nach Stunden jemand.Da hatte ich mich dann schon selbst gegen die Op entschieden, weil mir irgendwie klar war das diese nicht nötig wäre. Das sah die Oberärztin ganz anders..sie sagte noch frech, dass meine Frauenärztin mich sowieso sofort ins Kh zurückschicken würde. Gott sei Dank habe ich darauf nicht gehört denn das Gegenteil war der Fall! Bin direkt vom Kh zu meiner Frauenärztin die mir bestätigte, dass auf keinen Fall eine Op nötig wäre (da einfach nichts mehr da ist).. Das ist alles inzwischen einige Wochen her- aber das schlimmste an der ganzen Sache war definitiv der Tag im Elisabeth Krankenhaus!

Geburtsplanung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburtsplanung
Erfahrungsbericht:

Wir haben einen Termin zur Geburtsplanung in der 35 SSW vereinbart. Der Termin war um 12:00 Uhr und wir sind erst um 14:00 Uhr drangekommen, als wir dann endlich aufgerufen worden sind und zum Anmeldeschalter gebeten worden sind, hat die nicht so ganz freundliche Dame mir Private fragen und sehr persönliche Fragen vor alle Leuten die da waren gestellt ohne auf meine Privatsphäre zu achten und sehr intime Fragen zur Geburt.
Natürlich habe ich mir sehr viele Gedanken vor diesem Termin gemacht und zusammen mit meiner Frauenärztin sehr viele Fragen Notiert die ich gerne fragen wollte da das die erste Schwangerschaft für mich ist und ich sehr ängstlich bin und dann kam die absolute Enttäuschung. Als ich endlich mit meinen Ehemann aufgerufen worden bin, von dem Arzt, hat die komplette Untersuchung um die 10 Min. Gedauert. Mir wurde nur eine Ultraschalluntersuchung gemacht wobei der Arzt nicht sehr motiviert war mir irgendetwas zu erzählen was er macht und sieht. Nach der Untersuchung versuchte ich fragen zustellen die mit sehr wenig bis garnicht beantwortet wurden. Mein Ehemann und ich waren sehr enttäuscht da diese Geburtsplanung aber absolut nichts mit dem was die in den Infoabenden erzählten zu tun hatte (Beckenmessung, 3D Ultraschall Bild, Fragen zur Geburt und Möglichkeiten, Familienzimmer, usw.) .

Nach diesen ‚Termin‘ habe ich noch mehr Angst vor der Geburt bekommen!

Ich musste in der 36 SSW eine neue Klinik suchen und hatte deswegen einen großen Stress, aber so musste sein da ich mich in diese Klinik nicht mehr Wohlgefühlt habe und in der Klinik nicht Entbinden wollte!

Weiterempfehlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Ansprache durch Dr Bolik
Kontra:
Krankheitsbild:
Hämorrhoiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betr. Koloproktologie

Am 13.01.2020 stationäre Aufnahme und am 14.01.der operative Eingriff durch Herrn Dr. Bolik.

Der Eingriff ist sehr gut durchgeführt worden, keine Schmerzen.
Ich muss dieser Abteilung und vor allem Dr. Bolik Danke sagen für die sehr gute Betreuung. Auch die Art und Weise wie Dr. Bolik mit den Patienten umgeht verdient ein ganz großes Lob.
Diese Abteilung und Dr Bolik kann ich nur weiterempfehlen. Danke und weiterso.

Medizinisch, pflegerisch und menschlich top

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Leitbild des Klinikums wird real umgesetzt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Menschlich auf gleicher Augenhöhe)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Medizinisches Ziel wurde erreicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Möglichkeit mit der Beihilfe/Bund direkt abzurechnen nicht möglich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Helle, freundliche und geräumige Station)
Pro:
Ansprechbarkeit und Kommunikation Ärzte / Pflegpersonal top
Kontra:
Informations-/Auskunftspersonal an der Pforte sollten bei Auskunftsersuchen der Patienten ihr handy beiseite legen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.12.2019 bis zum 20.12.2019 auf der Station 3 des St.Elisabeth-Hospitals des katholischen Klinikums Bochum bei den Ärzten Dr. Bolik und Dr.Burkert in stationärer Behandlung.

Die dortige medizinische und pflegerische Ablauforganisation und Betreuung ist sehr gut strukturiert.

Als herausragend gut bewerte ich die Kommunikation zwischen dem Pflegepersonal und beiden Ärzten einerseits und den Patienten andererseits - face to face, freundlich, verbindlich.

Medizinisch, pflegerisch und menschlich habe ich mich gut aufgehoben gefühlt.

Markus F. aus DO

Top Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles top
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Sigmaperforation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem stationären aufenthalt im elisabethkrankenhaus bochum,ist es mir ein bedürfnis,danke zu sagen!
Die ärzte,chefarzt dr.bolik,sowie dr. Burkert,nahmen sich sehr viel zeit zur aufklärung vor und nach der operation.selbst noch am abend standen sie für ein gespräch zur verfügung.die behandlung war stet s professionell und von besten fachärzten durchgeführt.dieses krankenhaus,vorallem die neue station,kann ich nur empfehlen!
Mit freundlichen grüssen
U.Kupfer

1 Kommentar

ENKEL3232 am 19.12.2019

BERICHT BITTE ÄNDERN.Fehler Nach einem stationären Aufenthalt im Elisabeth Krankenhaus ist es mir ein Bedürfnis "Danke " zu sagen.Die Ärzte Chefarzt Dr Bolik sowie Dr Burkert nahmen sich zur Aufklärung vor und nach der Operation viel Zeit zur Aufklärung.Selbst am Abend standen sie noch für ein Gespräch zur Verfügung.Die Behandlung war stets professionell und wurde von den besten Fachärzten durchgeführt.Diese Abt.kann ich nur empfehlen. MIT freundl.Grüssen U.Kupfer

Engel auf Erden

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Atemprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Söhne kamen am 13.11.2019 per Kaiserschnitt auf die Welt. Einer musste auf die Neonatalogie wegen Atemproblemen und musste beatmet werden. Ich war erst sehr besorgt um mein Sohn und habe sehr viel geweint... aber wo ich bei jedem besuch auf der Neo mitbekommen habe wie liebevoll er behandelt wurde war ich sehr beruhigt. Man konnte jederzeit Tag oder Nacht sein Kind besuchen. Man konnte jederzeit viele Fragen an die Ärzte stellen und wurde auch immer über alles Aufgeklärt. Die Schwestern waren alle wie Engel auf Erden... ich liebe diese Station und bin dankbar für die liebevolle Betreueuung meiner Zwillinge.

OP ohne Schmerzen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frendlich und fachlich Kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Sinus Pilonidalis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende September kam ich mit einem entzündeten Abszess in die Notaufnahme des Josef Hospitals in Bochum. Dort geriet ich an Dr. Burkert, welcher mir schnell die Diagnose Sinus Pilonidalis stellte. Der Doktor gab mir zunächst ein Antibiotikum mit und empfahl mir abzuwarten bis die Entzündung abgeklungen ist. Grob 2 Wochen später stand dann auch schon der Termin für eine Laser OP am 29.11.19. Über die OP und die Alternativen wurde ich bestens aufgeklärt. In Verbindung mit einem Krankenhausaufenthalt von 4 Tagen wurde diese unter Vollnarkose von Herrn Dr. Bolik durchgeführt. Ich hatte keinerlei Schmerzen und saß bereits 2 Tage nach der OP wieder im Hörsaal.
Besonders begeistert war ich auf der einen Seite von der fachlichen Kompetenz. Vor allem davon, dass man von Anfang an versucht hat den Eingriff und die Wunde so klein wie möglich zu halten. Dazu kommt aber auch eine Sympathie, wie ich sie von den wenigsten Ärzten kenne. Hier ist man nicht nur Patient, sondern auch Mensch, und das gilt nicht nur für die Ärzte, sondern auch für die sehr freundlichen Krankenschwestern.

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor zwei Jahren meine Tochter dort zur Welt gebracht. Sowohl der leitende Oberarzt, sowie die Hebammen haben einen super Job gemacht.
Sie haben mich einfühlsam und kompetent durch die Geburt begleitet, dafür bin ich sehr dankbar.
In den Tagen danach wurden wir ebenso sehr gut betreut, es war immer ein Ansprechpartner vorhanden.

Herr Dr. Bolik hat mich von meinen Langen Leiden befreit.!!!!! Vielen Dank

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11.11.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetente Ärzte und Pflegekräfte, super Abstimmung unter den Ärzten.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend man wurde über alles aufgeklärt))
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Professionelle Ausstattung.)
Pro:
Hervorragende und Professionelle ärztliche Behandlung einfach unkompliziert sehr einfühlsames Pflegepersonal.
Kontra:
keine negative Punkte.
Krankheitsbild:
Vergrößerte Hämorrhoiden und eine Analfissur .
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einen ganz besonderen Dank möchte ich ausrichten an den Leitenden Oberarzt des Zentrums für Koloproktologie und Allgemeinchirurgie den Herren Dr.Bolik und seinem Team .

Vor über einen Jahr begann bei mir einen Lange Odyssee von Schmerzen und vielen Arztbesuchen bei Proktologen die mir überhaupt nicht geholfen haben. Ich bekam nur Salben verschrieben die überhaupt nicht halfen und die Erkrankung wurde von Tag zu Tag schlimmer. In einer Nacht waren die Schmerzen wieder so Intensiv das ich nicht einschlafen konnte. Aus Verzweiflung kontaktierte ich am frühen Morgen sofort das St. Elisabeth-Hospital in Bochum. Ich bekam sofort einen Termin für einen Untersuchung bei den Herrn Dr. Bolik.

Die Art und Weiße wie Herr Dr. Bolik die Untersuchung durchführt ist Professionell und Diskret und nicht wie ich das bei anderen Proktologen erfahren habe.
Mein Leiden wurde von den anderen Ärzten bagatellisiert und ich bekam auch keine Konkrete Lösung gegen meinen Leiden was immer schlimmer wurde.
Nach den bei mir eine Analfissur und vergrößerte Hämorrhoiden diagnostiziert wurden hat mir Herr Dr. Bolik ein Termin für eine Laseroperation vorgeschlagen und mir genau beschrieben die Weiße und die Art der Operation so das ich auch als medizinischer Laie es verstanden habe.

Am 11.11.2019 bekam ich mein Bett und am 12.11.2019 wurde ich operiert. Die OP war unter Vollnarkose und total schmerzfrei ohne Komplikationen und auch die Tage danach Schmerzfrei, einfach unglaublich.
Nach drei Tagen war ich wieder Zuhause Schmerzfrei, leichte Blutungen nicht mehr vorhanden und am 22.11.2019 bekam ich die Nachuntersuchung und der Heilungsprozess verlief ohne Komplikationen.
Ich hätte mir nie gedacht das es so unkompliziert verlaufen würde . Ich danke nochmals den Herren Dr. Bolik und den ganzen Team.

Vielen,Herzlichen Dank!!!

Super OP alles perfekt gelaufen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die gute Nachsorge von Dr. Bolik und Burghard
Kontra:
Krankheitsbild:
Hämorrhoiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 4.11 2019 hat die Proktologie im Elisabeth Krankenhaus eröffnet,und ich war eine der ersten Patienten.Ich wurde sehr nett empfangen und am nächsten Tag war die OP bei mir wurden die Hämorrhoiden gelasert alles gut gelaufen konnte nach der OP sogar schon sitzen ich bin Dr.Bolik und sein Kollege Dr. Burghard sehr dankbar.Zu Dr.Bolik und Kollegen kann man mit jedem Anliegen kommen sind immer sehr nett und erklären einem auch wenn man Fragen hat .Alles im allen habe ich mich sehr wohl gefühlt und kann die Proktologie nur weiter empfehlen.

Sehr gut aufgehoben

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Station ist noch im Aufbau)
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Ausstattung (wird aber noch umgebaut)
Krankheitsbild:
Darmverschluss, Analfisteln
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit November 2019 gibt es die neue Chirurgie unter Leitung von Chefarzt Dr. Bolik. Meine Erfahrungen sind sehr positiv. Die Anordnung der Station (Zimmer, ambulante Sprechstunde) ist sehr durchdacht und man hat immer einen persönlichen Ansprechpartner. Die "Durchlaufzeiten", die sich bei einem stationären Aufenthalt nicht vermeiden lassen, sind super organisiert und möglichst kurz gehalten. Das Pflegepersonal ist gut ausgebildet, immer ansprechbar und sehr freundlich. Die medizinische Betreuung der Ärzte habe ich als sehr kompetent und freundlich empfunden. Herr Dr. Bolik hat sich ein tolles Team zusammengestellt. Was soll man über den Chefarzt noch sagen? Er verdient das beworbene Siegel "Spitzenmedizin mit Herz". Neben seiner beruflichen Kompetenz ist er ein Mensch mit hoher Empathie. Er nimmt sich Zeit, kann super erklären, hilft in kritischen Situationen und ist sehr einfühlsam. Für mich und meine Angehörigen ein absoluter Gewinn.
Daher mein Dank an die Station und alle Mitarbeiter.

Team top Sanitär Anlagen Katastrophe nicht mal 1 Stern

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Normal sehr zufrieden aber die Sanitäranlage unmenschlich)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz Pflege und Ärzte Notstand fühlt man sich hier doch sehr gut)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Insgesamt zu lange Wartezeit Dank deutscher Bürokratie)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Katastrophe finde echt kaum Worte)
Pro:
Station 10 Super Ärzte und Pflegeteam
Kontra:
Unmenschliche santäranlagen Jeder Campingplatz ist da besser organisiert, Katastrophe und das in einem Land wo man denkt wir sind es....
Krankheitsbild:
Kehlkopfkrebs, Krebs, kehlkopf, Stimme, Stimmbänder, Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Team auf der Station 10 (2 etage) ist einfach spitze. Trotz des grossen Drucks den die hier haben durch unterbesetzung viele OPs usw. Ist das Team super freundlich und versucht sich wirklich auch mal Zeit zu nehmen.
Ich fühle mich hier gerade gut aufgehoben und habe grosses Vertrauen in das Team.

Nun die Katastrophalen Zustände der Sanitär Anlage. Das wäre vielleicht schon was für RTL Hilf mir.

Hier muss man sich eine Dusche und ein WC für die ganze Station teilen.

Das alles wird getop mit der Lage des WCs und Duschbereich. Dusche ca 4m2 gross und direkt neben den WC stehend. Soll heißen beim Häufchen machen bin am duschen und umgekehrt. Oder der sitzende der am Häufchen machen ist schaut mir beim Duschen zu. Von den Gerüchen ganz zu schweigen.

Ich kann das echt kaum glauben. Jeder Campingplatz hat diese Situation besser gelöst. Das ist hier wirklich was für die Medien, mit der Überschrift
" Unglaublich aber Wahr, armes Deutschland "

Wir so arroganten Deutsch denken echt das wir Technik/Plegesystem/Krankensysteme etc doch so modern und innovativ sind. Werdet wach wir sind so weit hinten anderen Ländern gegenüber.
Ich sage nur Funknetze, Dslnetze, Handynetze etc.

Das alles Spiegelt sich dermassen hier gerade wieder das ist der Wahnsinn. Da fragt man sich gerade wieso muss man hier noch 10€ zuzahlen als Kassenpatient...
Jede 1 Stern Unterkunft hat eine bessere Dusch/WC Situation.
Sry ich komme darüber gerade gar nicht hinweg.

Dem ganzen wird hier noch die Krone aufgesetzt . Ich fragte nach einen Zimmer mit wenigstens eigene Dusche.
Antwort : Ja gibt es aber dazu müssen sie eine hohe Zuzahlung leisten.
Masche des Systems?

Fazit:
Ärzte Team sowie Pflege Team top.
Dazu sollte man dieses auch so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte, also Respekt und Freundlichkeit...!

Essen: Typisch Krankenhaus.
Kaffe, Tee, Wasser, Eis, bekommt man hier den ganzen Tag.

Sanitäranlage Katastrophe, Unmenschlich, jeder Campingplatz und Dixi ist besser.

Klasse Klinikum in Bochum.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzliche Beratung, Top Personal, gute Küche.
Kontra:
Wlan stürzt dauernd ab, aber kein Beinbruch.
Krankheitsbild:
HNO, Gewebeentnahme.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Toll,professionel geführtes Krankenhaus.Hier habe ich mich sicher gefühlt.Schon bei der Voruntersuchung hatte ich den Eindruck, hier werden Patient ernstgenommen mit bedacht behandelt.Ärzte und das zuvorkommende Pflegepersonal hören dem Patient zu.Tolle Strukture, alles funktioniert ohne Hektik obwohl durch den guten Namen ernormen Zulauf herrscht.
Für mich hat sich die Entfernung von 250 km zu meinem Wohnort in Kauf zunehmen gelohnt nachdem in meinem Wohnort und Umgebung durch meine Krankenvorgeschichte das risiko der Behandlung öfter erwähnt wurde.Das Klinikum Bochum hat sich der Sache angenommen und nach Sicherheitsvorkehrungen den Eingriff durchgeführt.Toll gemacht.Essen und Hygiene auch sehr gut. Gruss von einem dankbaren Patient.
Ich werde Ihre Einrichtung immer sehr empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...