Rehabilitationsklinik Lautergrund

Talkback
Image

Oskar-Schramm-Str. 1
96231 Bad Staffelstein
Bayern

47 von 58 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

58 Bewertungen

Sortierung
Filter

Super Reha

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super, professionell
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Umstellungsostheotomie rechtes Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelles, nettes, empathisches Personal, breites, individuelles Therapiespektrum,
gut ausgestattetes Zimmer, hervorragende Küche.
Aufenthalt für vier Wochen im März/April, Z.n. Umstellungsostheotomie rechts.
Trotz Corona Einschränkungen verlief die Reha ohne Probleme

Nicht empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gutes Essen, sehr nettes Servicepersonal
Kontra:
viel zu wenig Therapien, unfreundlicher Pfleger
Krankheitsbild:
Korrekturostetomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich am Anreisetag mein Zimmer sah, fiel ich fast in Ohnmacht: WC ohne beidseitige Bügel, 50 cm Stufe an der Dusche, 50 cm hohes Holzbett (kein Elektrobett). Eine Ausstattung, die man nach einer Knie-OP überhaupt nicht gebrauchen kann. Das Zimmer war dunkel (eine Stehleuchte) und kalt. Der Pfleger bot mir zweimal an, dass ich wieder abreisen kann, wenn mir das Zimmer nicht gefällt. Eine Frechheit, nach einer Knie-OP möchte man wieder Laufen lernen und sich nicht mit so etwas Banalem beschäftigen. Ich musste eine Woche in dieser Besenkammer aushalten, obwohl täglich Patienten auf der anderen Seite des Flures in für mich geeignete Zimmer zogen OHNE Gehhilfen.
Die Therapien waren nicht ausreichend, um ohne Gehilfen die Klinik zu verlassen (das war mein großes Ziel). Ich bin jetzt dabei bei der DRV eine Ersatzreha zu vereinbaren, da dieser Aufenthalt völlig für die Katz` war. Ich gehe 3 Monate nach der OP immer noch mit hängendem Kopf und 2 Gehstützen durch die Gegend und arbeite in diesem Zustand (keine Bürotätigkeit)! Das IRENA-Programm läuft während des Lockdowns nicht, Rehasport auch nicht, Fitnessstudios sind geschlossen. Das hätte man bei der Therapieplanung mit berücksichtigen müssen. Ich mache täglich meine Übungen, aber es hilft nichts.

Den meisten Spass hatte ich im Speisesaal mit dem Servicepersonal, ansonsten habe ich Zähne und Pobacken zusammen kneifen müssen.
Nie wieder! An ein Wiederkommen und Weiterempfehlen brauche ich gar nicht zu denken.

Rehabilitatioszentrum vom feinsten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manches musste selbst in Erfahrung gebracht werden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer könnten moderner sein)
Pro:
top professionelle Therapeuten
Kontra:
Die Ordnung/Reinigung von den Zimmern könnte besser sein
Krankheitsbild:
Rücken- und Schulterprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bestens ausgebildetes Fachpersonal. Sowohl im Bereich der Rehabilitation, sowie auf der zwischenmenschlichen Ebene.
Die Speisen waren sehr abwechslungsreich und geschmacklich sehr gut.
Bei Fragen und wünschen war das Personal immer zur Stelle.

Fazit:
Ich würde diese Rehaklinik jedem weiter empfehlen und selbst wieder hingehen.

Beste Entscheidung hierher zu gehen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Corona bedingte Maßnahmen sind sehr gut umgesetzt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Umbau läuft noch, ohne zu stören)
Pro:
Betriebsklima, Hohe Qualifikation, Offenes Ohr
Kontra:
Patienten die sich selbst nicht leiden können
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein kurzer Zwischenbericht, nach dem ich jetzt knapp 3 Wochen hier bin.

Um es vorne weg zu nehmen: ich bereue keinen einzigen Tag und freue mich, eine weitere Woche hier zur Rehabilitation verbringen zu dürfen.

Ärzte, Pfleger, Therapeuten, Restaurantpersonal sind durch die Bank nett, freundlich und in ihren Fachbereichen wirklich spitze. Bereits am ersten Tag imponierend für mich der lockere Umgang des Personals untereinander und die Zeit, die der Arzt im Rahmen der Einstellungsuntersuchung aufbringt.

Auch die Vielzahl der Patienten sind sehr angenehm, Corona-bedingt kommt man durch die Restaurant-Regelung auch mit vielen Personen ins Gespräch.

Die Zimmer sind zum größten Teil umgebaut/renoviert worden, d.h. die Bäder wurden zb komplett modernisiert.
Essen ist im Vergleich zu den Großküchen der Krankenhäuser gigantisch, hier wird selbst gekocht und schmeckt einfach hervorragend. Auch Frühstück und Abendessen ist soweit möglich abwechslungsreich und macht einfach gute Laune. Wer hier nicht zufrieden ist, sollte sich ernsthaft über sich selbst Gedanken machen ...

Das Herzstück sind für mich die Therapien. Ausgezeichnetes Fachpersonal kümmert sich sehr um jeden einzelnen und geht auf den Patienten ein. Die Massagen sind die besten, die ich in den letzten Jahren bekommen habe (auch wenn die oft schmerzhaft sind :-) )

Die Corona-Einschränkungen merkt man eigentlich nur am Abend, da sowohl in der Klinik als auch außerhalb keine größeren Aktivitäten möglich sind. Für den Heilungsprozess vielleicht ganz gut, konzentriert man sich doch so aufs spazieren gehen und ausruhen in den Freiphasen.

Also wer eine Klinik sucht, die einen echt wieder auf Vordermann bringt und das ganze in einem sehr guten Betriebsklima ist hier mehr als richtig. Die Leute, die Reha mit Kur verwechseln sollten lieber woanders hingehen.

Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (tolle Klinik)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (die Therapeuten hatten immer ein offenes Ohr)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Kommunikation zwischen Arzt/Pflege/Rehabilitand dürfte etwas besser sein)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die alten Zimmer mit den Holzfenstern dürften mal renoviert werden)
Pro:
Tolle Therapie, leckere Küche, freundliches Personal
Kontra:
die alten Zimmer zum Wirtschaftshof
Krankheitsbild:
BSV HWS- u. LWS-Bereich, Arthrose, Blockierung ISG, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war im Juli/August 2020 in der Klinik und trotz der anhaltenden Corona-Bestimmungen hat alles prima geklappt.
Die Therapeuten sind einfach klasse, man schaut auch über den Tellerrand hinaus und man bekommt wertvolle Tipps. Tolle Leistung.
Das Essen ist eine echte Wucht, grosses Lob an die Küche, den Diätassistentinnen und den Servicekräften.
Ich habe mich in dieser Klinik gut aufgehoben gefühlt und würde auf jeden Fall wieder kommen.

Einzige kleine Kritik sind die alten Zimmer Richtung MA-Parkplatz und Wirtschaftshof.

Nicht nur Mecker, auch loben.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sind bemüht, vorrausgesetzt es wird auch mitgemacht, und bockt nicht rum
Kontra:
Vorlesungen, und keine Klima. Im Sommer nicht so schön.
Krankheitsbild:
Am Ende
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also als erstes, man will gesund werden. Da zu gehört das man sich auch an die Regeln hält. Wen da Leute ankommen und schon am ersten Tag rum jammern und das mit einem Hotel vergleichen, selbst Schuld. Und das ist dort weder der Ballermann noch ne Partnerbörse. War in einem neuen Zimmer, das war sehr schön. Schwimmen hab ich auch genutzt fast jeden Tag 3 Stunden.Erst wollte man mich nach Hause schicken.Dann bekamm ich 4 Wochen und hab gekämpft.Das Personal dort hat mich belächelt. Konnt auch nicht viel machen.Für die Damen und Herren wa ich nur bockig. Der will sich nicht beteiligen. Wurde aber nicht gezwungen. Nach 1 Woche änderten Sie ihre Meinung. Fehleinschätzung kann passieren. Zum Schluß waren sie alle erstaunt, und haben sich auch positiv geäußert. Essen ist gut. Besser als Krankenhausessen. Und Ruhe, bis auf die Raucher die immer auffallen müssen. Kios ist gut. Wasser ist klasse. Die Veranstaltunge nerven Teilweise. Der Sport ist Klasse. Behandlungen gut. Kleingeld weckseln gut.Braucht man auch. Wäsche waschen geht auch. Umgebung Klasse. Essen ausserhalb muss man schauen.Wir waren begeistert. Hausregeln sollte man befolgen. Gegen ein Bierchen sagt keiner was. Aber teilweise kammen die da Abends besoffen an Nicht cool. Personal bemüht sich freundlich zu sein. Ausnahmen gibt es immer. Ich würde wieder hin. Und das mit freude.

Sehr gut organisierte Klinik mit kompetenten Therapeuten.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Therapeuten. Sehr gute Küche.
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen LWS,HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

08.-09.2019.Wunderbare 4Wochen. Ein Lob an die Therapeuten und großes Dankeschön an die Küche. Tolles, gesundes Essen. Die Klinik sehr gut geführt. Mir wurde sehr geholfen. Habe nur positives mit nachhause gekommen. Danke schön.

Die Klinik ist einfach nur Top!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Physiotherapie ist besonders zu loben
Kontra:
Ich habe keine negative Erfahrung gemacht
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk
Erfahrungsbericht:

Nach dem operativen Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks war eine Reha zwingend erforderlich. Mein Arzt hat mir die Lautergrund Klinik empfohlen.Negative Berichte von anderen Reha-Kliniken haben mich nicht unbedingt motiviert.Umso mehr
bin ich jetzt von dieser Klinik überzeugt und begeistert.
Die Kernkompetenz, die,Physio Abteilung, kann ich nur loben. Die Therapeuten waren durchwegs höchst motiviert, sind auf den einzelnen Patienten eingegangen und haben jeweils äußerst zielgerichtet therapiert. Dass dies für den Patienten manchmal anstrengend bis hin zu schmerzhaft ist, ist bei dem jeweiligen Krankheitsbild erforderlich um das gesetzte Ziel zu erreichen. Patienten, die hier einen Wellnessurlaub erwarten, sind hier sicher fehl am Platz. Meiner Meinung nach kann man Physiotherapie nicht besser anbieten.
Aber auch alle anderen Sparten im Haus haben mich begeistert. Die Essensverpflegung hat mit einer normalerweise angebotenen Krankenhauskost nichts zu tun und ist um Klassen besser. Hausgebackenes Brot,frisches Fruchtmus anstelle von vorgefertigten Chemiekeulen sind ein nur ein kleines Beispiel. Das Mittagessen, jeweils 3 Gerichte zur Auswahl, war durchgehend lecker gekocht und auch noch appetitlich angerichtet. Die Buffets am Morgen und Abend entsprechen 3 Sterne Hotelqualität.
Unbedingt erwähnen muss ich das gesamte Personal. Im Service wie auch im Pflegebereich begegnen einem nur freundliche, hilfsbereite Mitarbeiter. Diese prägen die angenehme Atmosphäre im Haus. Last but not least sei noch das Ärzteteam erwähnt. In kurzen Zeitabständen gehen die Ärzte in Einzelgesprächen individuell auf die Patienten ein und passen die verordneten Therapien den Erfordernissen an.
Dass Sauberkeit und Hygiene im gesamten Haus vorbildlich sind, rundet das positive Bild nur ab.
Mein Resumee: Dies ist wohl eine der besten Reha-Kliniken, die ein Patient finden kann.
Von Herzen: Danke für alles!

Alcartraz von Bayern

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
NICHTS
Kontra:
ALLES
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut NICHT zu empfehlen!
Abschluss Gespräche werden geführt und die Berichte dann völlig anders ausgestellt!

Unbedingt ein Zeugen zum Abschluss Gespräch mitnehmen

Essen dort zum Kotzen
Küchenpersonal unfreundlich und frech
Anlage völlig unsauber und dreckig Raucher Insel begrüßen dich die Mäuse per Du

Völlig abgelegen von der nächsten Einkaufs Möglichkeit
Ohne Auto total aufgeschmissen

Leute die nicht wirklich gut laufen können sind 3 Wochen eingesperrt,da kaum Möglichkeit besteht dort weg zu kommen

Fahrstühle aus Kriegszeiten

Positiv die Damen vom Kiosk die machen mal Vernünftiges Essen auf Bestellung

Jedes Asyl Heim ist besser

1 Kommentar

Olli.Wiesel am 09.08.2020

Also da würde ich sagen: Im Asylheim können wir gerne was für Sie buchen. Kein Problem!

Super Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Nichts, alles prima!
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik bekommt von mir 5 Sterne!
Ich war von den Ärzten und Therapeuten sehr beeindruckt, alle sind sehr nett und, was aber viel wichtiger ist, sehr kompetent und sehr gut geschult. Die Therapien sind sehr, sehr gut aufeinander abgestimmt und sehr vielseitig und daher auch nie langweilig. Fast alle erlernten Übungen sind zu Hause anwendbar und es werden wertvolle Tipps gegeben, wie man die Übungen in den Alltag einbauen kann. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, werden aber nach und nach modernisiert und es gibt kostenloses WLAN. Das Essen ist sehr gut und abwechslungsreich. In den 4 Wochen, in denen ich in der Klinik war, haben sich die 3 angebotenen Mittagessen kein einziges Mal wiederholt. Alles wird frisch zubereitet und ist wunderbar abgeschmeckt. Die Portionen sind nicht zu üppig, aber man wird satt und erhält auf Wunsch auch einen Nachschlag oder eine 2. Portion. Dadurch muss nicht so viel Essen weggeworfen werden, was ich auch sehr gut finde. Hier wird sogar tlw. das Brot gebacken und Marmelade gekocht, und wenn es Eis gibt ist sogar das selbstgemacht. Ich habe eine Unverträglichkeit und ich habe bisher noch nie erlebt, dass sich eine Einrichtung so sehr um mein Essen bemüht hat, wie die Mitarbeiter dieser Klinik. Ein großes Dankeschön noch einmal!
Das Trinkwasser kommt aus der eigenen Quelle.
Die Klinik ist ganz ruhig gelegen und gibt einem viel Spielraum um sich zu erholen und auszuspannen. Es gibt in der unmittelbaren Nähe sehr viele Wanderwege und einmal in der Woche, wird von der Klinik sogar einen geführte Wanderung angeboten. Die hauseigene Minigolfanlage ist kostenlos.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen und würde sofort wieder hierher kommen!

Etwas hilfreich, aber nicht gut.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
LWS , Arthrosen, Achillodynie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich war ich mit großen Erwartungen in diese Klinik gekommen. Im Vorfeld hatte ich zahlreiche Berichte gelesen, und von Bekannten eigentlich nur gutes über die Behandlungen gehört.

Was die Therapeuten betrifft: Sie waren alle sehr engagiert und waren bemüht, den Patienten zu helfen. Insbesondere die Massagen und die Krankengymnastik waren sehr hilfreich.

Nach der etwas oberflächlichen Aufnahmeuntersuchung war ich trotzdem guter Hoffnung, die richtigen Therapien zu erhalten. Der Schwerpunkt der Rehaklinik liegt bei Muskelaufbau und Ausdauertraining. Die Behandlung von speziellen Beschwerden aber ließ zu wünschen übrig.

Ich sprach dies immer wieder bei den Ärzten an, ohne Erfolg. Ohnehin war bei jeder Visite ein anderer Arzt anwesend.

Sich drei Wochen mit Schmerzen durch die Anwendungen zu quälen ohne irgendwo Gehör zu finden bedeutet leider: Am Patienten vorbei therapiert.

Das Essen und die Unterkunft waren zufriedenstellend.

Wer gut zu Fuß ist, kann nach Schwabthal laufen.
Für weitere Ziele ist ein Auto von Vorteil, es gibt aber auch einige Busverbindungen.

Sehr zu empfehlen ist die Therme in Bad Staffelstein.

Fazit: Wer beschwerdefrei anreist, hat gute Chancen, eine angenehme Reha zu erleben.

1 Kommentar

karin0959 am 20.09.2019

Wer beschwerdefrei ist, braucht keine Reha.

Eine rundum gelungene Reha an der es nichts auszusetzen gab.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-Op rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann auf eine erfolgreiche Reha zurückblicken und nur positive Eindrücke mitnehmen. Verantwortlich hierfür ist die hervorragende ärztliche Betreuung,die sehr guten Therapeuten, die Behandlungen und das gesamte freundliche Umfeld. Hervorragend war auch das Essen das gute Zimmer und die ruhige Lage der Klinik.

Tolle Klinik und kompetentes Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
rund um zufrieden!!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Mitte Oktober 2018 für 3 Wochen dort.
Die Klinik liegt etwas abseits, umgeben von viel Grün und mit teilweise super schöner Aussicht. Genau das Richtige, für Großstadt geplagte Menschen.

Mit dem Aufenthalt war ich super zufrieden und fühlte mich dort gut aufgehoben.
Die Ärzte untersuchten mich gründlich, erklärten genau und erstellten ein für mein Krankheitsbild angepasstes Trainingsprogamm.
Durch die Physiotherapeuten wurde ich professionell in mein Trainingsprogamm eingewiesen und weiter sorgfältig betreut. Ständig waren Mitarbeiter vor Ort um ein Auge auf die Patienten zu haben, um gegeben Falls bei falscher Ausführung der Übung sofort ein zugreifen und um Tipps zu geben. Für mich war das ein sehr gutes Gefühl, denn wie schnell schleichen sich Fehler bei Übungen ein und schaden dann mehr als sie gut tun. War eine Übung dann doch nicht optimal, konnte sofort mit dem zuständigen Arzt gesprochen werden um das Programm dann noch einmal zu überarbeiten.

Auch die Mitarbeiter am Empfang waren sehr nett, es war und wurde alles gut organisiert. Kleine Wünsche, wie z.B. das organisieren von Blumen für einen Geburtstag, wurden gerne erfüllt.
Super fand ich auch die von der Klinik organisierten Ausflüge, die eine schöne Abwechslung zum Reha - Aufenthalt waren.

Besonders erwähnen möchte ich auch die Gastfreundlichkeit in der Cafeteria,
die sich in der Empfangshalle befindet.
Ein gemütlicher Treffpunkt nach den anstrengenden Anwendungen um Erfahrungen auszutauschen und den Abend in netter Atmosphäre und Gesellschaft ausklingen zu lassen.Dort werden kleine Snacks zu guten günstigen Preisen angeboten und
guter Service wird dort noch großgeschrieben.

Eine Sterne Unterkunft darf man allerdings dort nicht erwarten, die Zimmer sind sehr spartanisch eingerichtet. Dafür war der Ausblick super, aber nur auf meiner Seite.

Alles in allem war es für mich ein sehr schöner und entspannter Aufenthalt.
Da ich bedingt durch meine recht frische OP, nicht so viele Anwendungen hatte.

1 Kommentar

soni2312 am 15.04.2019

hallo
wie viel später bist du nach der op in die reha?
ich gehe Ende des Monats und bin dann 5 Wochen operiert.

lg soni

Tolle Klinik mit ambitioniertem und kompetentem Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (toller ganzheitlicher Ansatz sowie wirksame Schwerpunkte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ganzheitlicher Ansatz, motiviertes Team
Kontra:
nur kleine Details, nichts was wirklich als störend empfunden wurde
Krankheitsbild:
Re Sprunggelenk Weber C, Impingement li Schulter, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik liegt etwas abgelegen, umrandet von Mischwäldern mit vielen Wandermöglichkeiten. Hier kann man sich gut auf sich selbst besinnen.

Die mir zugeteilte Ärztin war auffallend empathisch und nahm sich Zeit für genaue Untersuchungen an den betreffenden Stellen. Mir wurde ein Rehaprogramm mit stark ganzheitlichem Ansatz verschrieben ohne meine Schwachstellen zu vergessen. Man kann hier auch jederzeit das Programm anpassen lassen. Ich fühlte mich hier sehr gut wahrgenommen und aufgehoben. Meine Erschöpfung wurde gut mit Akupunktur und Entspannungstherapien behandelt. Die Physio- wie auch Ergotherapeuten sind fantastisch, sympathisch, anspornend wie auch verständnisvoll wenn man die Übung so nicht ausführen kann. Hier wurden dann Alternativen vorgezeigt. Viele der Anwendungen werden als Gruppe durchgeführt, wobei aber gut auf den Einzelnen geschaut und ggf. korrigiert wird. Begeistert haben mich auch die viele Hintergrundinfos zu den Übungen; warum und wieso das nun wichtig ist und worauf man besonders achten muss. Eben top ausgebildete Fachkräfte! Ein besonderer Fokus liegt auf fasziale Anwendungen (Übungen mit Faszienrolle und -bällen, Massage), die sehr wirksam sind und welche sich gut in den Alltag integrieren lassen. Ich konnte in der Beweglichkeit meines Fußes und der Schulter gute Fortschritte machen!

Das Schwimmbad ist für mich als Sportschwimmerin mit nur 15 m Länge zwar klein, aber besser als gar keines. Ein Saunabereich ist angelagert. Der sanitäre Zustand ist hier gut.

Mein Zimmer war im 4. Stock mit tollem Ausblick. Zimmer: unsaniert, 90er, trotzdem gut, habe mich hier 4 Wochen lang sehr wohl gefühlt. Die Wände sind sehr hellhörig, ich konnte dennoch gut schlafen (trotz leichtem Schlaf!). Sanierungsempfehlung: Schallschutz, Teppichboden entfernen.

Das Essen war auch für mich als Vegetarierin abwechslungsreich, wenn auch zuwenig eiweißreich. Tolle Salatvariationen! Schade, dass es abends nie (veget.) Suppe gab.

Vielen Dank an das ganze Team!

sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Leitung
Kontra:
Bäder sind in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Bandscheibenschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Damit ich mobiler bin, bin ich mit dem Auto angereist, was ich nur empfehlen kann, da die Gegend schön ist und ich so eine Menge sehen konnte. Es werden geführte Wanderungen angeboten, an denen man sich selber Anmelden muss, die sehr zu empfehlen sind. Weiter werden Nordic Walking und BAX Training angeboten, um welches man sich wöchentlich selber kümmern muss, alles empfehlenswert.
Der ganze Ablauf läuft wie geschmiert. Wenn man ankommt muss man etwas auf das Zimmer warten, da es noch gereinigt wird. In der Zwischenzeit bekommt man die Abläufe erklärt.
Dann geht die Reha los und am Anfang ist man erschöpft, da es viel zu erledigen gibt. Wenn man sich drauf einläßt und gut mitarbeitet, kann man viel erreichen und wie in meinem Fall besser wieder seinen Alttag und auch die Arbeit bewältigen.

Lieber nicht bei Muskelbeschwerden mit Fybromyalgie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schön gelegen, ruhig, nettes Personal
Kontra:
Beschwerden wurden nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
Muskelbeschwerden mit Fybromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die klinik ist sehr schön gelegen, ruhig und in Waldnähe, ideal zum Spazierengehen. Freizeitangebote sind hingegen begrenzt, die klinik ist aber bemüht. Das Essen ist gut, sämtliche Therapeuten sind nett und hilfsbereit. Das Ärzteteam ist gut zu erreichen. Ich kam in die Klinik mit diversen Beschwerden, unter anderem muskulären Problemen. Damals wusste man noch nicht genau, woran das lag. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass ich unter einer Polyneuropathie leide, genauer gesagt unter einer Small-Fiber-Neuropathie. Zum Tag der Ankunft gab es dazu nur den Verdacht, die Bestätigung stand noch aus. Ich habe dies dem Stationsarzt mitgeteilt.
Die Beschwerden wurden während der Reha schlimmer, wurden nicht ernst genommen. So wurde ich zum einem Neurologen in den nächstgrößeren Ort geschickt, der nichts feststellen konnte, die Symptome ebenfalls nicht ernst nahm und mir einfach eine Depression attestierte und mir Antidepressiva verschrieb. Ich hatte das Gefühl, dass ich stillgestellt werden sollte. Der Stationsarzt war grundsätzlich nett und auch recht gut erreichbar. Der Therapieplan war aber für meine Situation schlichtweg unpassend. Es wurde großen Wert darauf gelegt, dass dieser möglichst voll war mit Gruppenübungen. Hier können mehrere Leute untergebracht werden und es kann gegenüber der Krankenkasse oder dem Rententräger mehr abgerechnet werden. Ob das Patienten hilft, schien mir zweitrangig zu sein.

Passt auf was man Vorort sagt beim Arzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe oben den Text betreffend Ärzte)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärtze , nicht so doll. Sozial Berater gut ,Physchologen , naja)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mnachmal sehr hektisch von einer Anwendung zur anderen , Ohne Frühstück)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Allerdings , sind die Putzkräfte sehr Oberflächlich beim Putzen)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
LWS Syndrom, Schmerz im Schulter Bereich und an der Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 4 Wochen stationär zur Reha. Bei der Eingangs Untersuchung glaubte ich noch, einen guten Arzt diesmal erwischt zu haben,da ich schon mal da war und die Ärztin damals, mich abgeblockt hat wo sie konnte.Aber es war eigentlich letztendlich nicht anderes als damals.Die Untersuchung schienen sehr gründlich.Der Arzt ging auch auf einiges was die Anwendung anging ein.Dann kam zumindest bei mir fast jede Woche ein neuer Temin zur zwischen Visite. Der Arzt stellte Fragen und ich dachte da noch an gar nichts schlimmes als er sie stellte,da ich ja was hatte. Was mich aber so nach und nach schockiert hat, war das, man sich wenig gehör verschafft hat.Der Arzt tat aber so als würde er zuhören. Es stellte sich aber raus,egal was man sagte, es wurde nicht zugehört,sondern fleißig aufgeschrieben,ob man es machen durfte oder nicht.

Dann stellte er fest das Leiden hat sich verschlechtert,schreibt aber Gesund ??

Dann durfte ich irgendwann den Abschluss Bericht lesen und ich dachte mich tritt ein Pferd.Er schrieb da Sachen rein die er Vorort nicht erwähnt hat und auch noch sowas von übertrieben. Ich kann nur jeden empfehlen, AUFZUPASSEN WAS MAN DA SAGT BEIM ARZT.Es wird leicht verdreht und garantiert nicht zu den eigenen Gunsten. DIE THERAPEUTEN dagegen fand ich persönlich Spitze.Führten die Anwendungen,mit einem Späßchen durch,damit man ein wenig von den Schmerzen abgelenkt war. Sie haben auch immer geschaut das man alles richtig macht und notfalls wurde korrigiert. Zwischen den Anwendungen gab es auch oft , grade morgens Hektik , so das man manchmal nicht mal zum Frühstück kam, so blöd wie die Zeiten gelegt waren.
Bei den Putzkräften sollte man sich nicht wundern , sie schaffen es nicht mal . Wochenlang Kleinigkeiten wegzuräumen(wie Insekten Kadaver) und das Glas, Messer und Teller was man auf dem Zimmer hat auch mal auszuwechseln

2 Kommentare

Aljechin1 am 26.08.2018

Wir sind jetzt alle weg. Ich war im Bus mit Krille und anderen. Ankunft in Berlin bei 35 Grad. Ich wünsche Dir und uns nur das Beste. War ne gute und spannende Zeit in Schwabthal.

  • Alle Kommentare anzeigen

Anspruchsvoll

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurzfristige Terminvergabe immer möglich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Durchweg sachliche und hilfsbereite Mitarbeiter)
Pro:
Therapeuten und Ärzte stehen bei Fragen und Problemen kurzfristig zur Verfügung
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumbale Ischialgie, ISG-Blockade, Meniskusprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Frühzeitig wird klar, dass die Klinik zur Selbsthilfe während und NACH der Reha befähigen will. Ungünstige Bewegungsmuster werden veranschaulicht und Techniken zu ihrer Überwindung vorgestellt. Hinweise zur günstigeren Ernährung fehlen selbstverständlich auch nicht, sie sind Standard. Abgerundet wird das schwerpunktmäßig somatische Behandlungsprogramm durch psychologische Beratung und eine Einführung in den sozialrechtlichen Hintergrund der Kliniktätigkeit (Beispiel: Welche Voraussetzungen für eine Rentengewährung oder für Leistungen zur Teilhabe müssen erfüllt sein?).

Viele Trainingsräume und das Schwimmbad stehen jedem außerhalb des Therapieplans bis 21 Uhr zur Verfügung.

Mein Therapieplan war recht dicht belegt. In der letzten Woche war ich sogar ziemlich platt, es ging stellenweise nichts mehr rein und nichts mehr raus. Aber ich habe die konkreten Anleitungen der Therapeuten in Schriftform gesammelt und werde zuhause nachbereiten. Wer einfach nur einen schonenden Urlaubsaufenthalt erwartet, der mit dem Tag der Heimreise abgehakt ist, sollte eine andere Klinik auswählen.

Die Klinik liegt recht abgelegen, noch nicht im, aber doch am Wald. In Schwabthal gibt es keinen Einzelhändler. Wer also Duschzeug, Waschmittel, Getränke oder was auch immer sonst braucht, kann es im Kiosk im EG der Klinik versuchen, oder sich nach Staffelstein bemühen. Das geht mit dem Linienbus (der zwei Mal am Tag fährt) oder mit einer Fahrgemeinschaft, die sich wie von selbst bildet.

Natur pur - Therapie professionell

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Elektrisch verstellbares Bett; die wichtigsten Hilfsmittel standardmäßig im Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut geführte Klinik. Von der Ärzteschaft, über die Therapeuten bis zu den Service- und Reinigungskräften sind alle entgegenkommend und engagiert. Sonderwünsche sind, von einer weicheren Matratze bis zu Therapieerweiterung, meist möglich. Essen ist sehr gut. Der Bedienservice für Gehilfenbenutzer sehr zuvorkommend. Das Freizeitangebot reicht von aktuellen Kinofilmen bis zu Live-Musik. Internet gibt es über einen tages- , wochen- oder monatsweise buchbaren WLAN-Telekom- Hotspot problemlos. Geschwindigkeit ist mehr als ausreichend.

Ich würde jederzeit wieder hierher kommen.

Habe ich die hauseigene Quelle erwähnt, zu der man sich an 2 Zapfstellen im Haus kostenlos mit frischem Wasser versorgen kann? Wahlweise mit Sprudel oder nur gekühlt.

Nur die Wahrheit zählt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Patientenorientiert
Kontra:
Lage
Krankheitsbild:
Hüfte TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ruhig gelegen, etwas Abseits, nicht die neueste und hipste Klinik, aber solide und Bodenständig. Gute Therapeuten Ärzte und Klinik Personal, sehr freundlich. Zimmer ok, Verpflegung top.

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20110/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamt Paket
Kontra:
Kiosk zu teuer
Krankheitsbild:
Knie Tep, Mobilisierung der Gelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste mal im Juni 2010 dort und das zweite mal Mai 2017. Den eizigen unterschied in den 7 Jahren ist das sich das Essen sehr zum Vorteil verbessert hat. Die Klinik ist in einer wunderschönen Berglandschaft gelegen. Ob mit Bus ( einmal die Woche) oder eigenem Pkw einen super Empfang sehr freundliche Damen an der Rezeption. Ich hatte super viel Glück beim Zimmer jedes mal eins mit Balkon und sehr schöner Sicht. Geräumige Zimmee grosses Bad und sehr saubee. TV auf Zimmer, ohne Bezahlung. Schwestern, Ärzte, Therapeuten im grunde die komplette Belegschaftbis bis hin zur Reinigungskraft alle sehr freundlich. Man hat viele Freizeit Möglichkeiten, Minigolf, Boule Wanderungen etc. Bei schlechtem Wetter hat man innen die Möglichkeit auf Gesellschaftsspiele, Dart, Tischtennis, Kickern, Kinofilme am Abend oder Aufführungen. Es wird immer irgendwas geboten. Die Schwimmhalle ist täglich von 17 bis 21 uhr für alle offen. Die Therapeuten gehen auf Wünsche ein.Das einzige Manko, der Kiosk er ist doch arg teuer. Diese Klinik ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Jeder Zeit wieder!

1 Kommentar

Chatana1504 am 17.07.2018

Ich denke die Preise sind wie überall anders auch. Die neue junge Pächterin muss erst mal dran arbeiten den Mist vom Vorgänger wegzubügeln.

Ich bin selber eben da. Und kann beobachten. Was ich sehe das die Betreiberin sogar Tassen Kaffee für 1,50 € noch zu den Rauchern raus trägt. Ist schon Teuer oder. In der Zeit warten die anderen Patienten. Und gehen eventuell wieder raus.

Stellt euch mal als kleiner Einzelkämpfer da rein. Und kuckt mal nach Abzüge sämtlicher Abgaben und eigener Versicherung und Lebenskosten noch übrig bleibt.

Da würden einige lieber aufs Amt rennen.

Erst Denken dann Urteilen !!!

Ich bin Patient und neutral.

Danke für alles

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: April 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles top
Kontra:
Alles top
Krankheitsbild:
Hüftschmerzen beim laufen eingeschränkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von dieser Klinik total begeistert ich habe mich das erstemal seit jahren als Mensch und Patient gefühlt ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen die Ärzte Schwestern und Therapeuten einfach klasse auch das Personal von Küche und Reinigung alle super freundlich

Super Therapeuten

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Essen
Kontra:
Freizeitbeschäftigung Wochenende
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS 6/7
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach Operation zur Anschlussheilbehandlung hier. Das Haus ist schon etwas in die Jahre gekommen, aber trotzdem sehr gepflegt. Aufgrund der Größe (180 Zimmer)sind die Wege zu den Therapien recht kurz. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und sehr sauber.
Das Wichtigste, die Therapeuten top.Auch mit der ärztlichen Begleitung war ich zufrieden. Hier kann ich nur ein großes Lob aussprechen. Die Therapien waren sehr abwechslungsreich: Myofasziale Massage, Ergotherapie, Rückenschule, Training an Geräten, therapeutisches Klettern, Arbeitsplatzberatung, Wassergymnastik, Rotlicht, progressive Muskelentspannung, funktionales Training, Krankengymnastik...
Ich hatte gleich eine Verlängerungswoche bekommen. Allerdings war die Anzahl der Therapien in der letzten Woche sehr gekürzt, nur vier Termine pro Tag, das war mir zu wenig. Die Psychotherapie hatte ich mir anders vorgestellt,hat mir nichts gebracht.
Die Lage vom Haus ist grundsätzlich sehr schön, aber sehr abgelegen. Öffentliche Anbindung ganz o.k. aber auf Dauer teuer. Es gibt viele Wanderwege (gut ausgeschildert),aber im Dezember aufgrund des Wetters teilweise nicht wirklich gut zu gehen. Im Haus gibt es einen Kinosaal;hier abends Kino oder andere Veranstaltungen. Leider wird am Wochenende nichts angeboten - keine Ausflüge,Wanderungen oder so. Ich hätte mir auch gewünscht, dass es noch gemeinschaftliche Angebote nach der Therapiezeit, z.B. Basteln,Handarbeiten oder so, gegeben hätte. Es gibt ein Kiosk im Haus mit ein paar Sitzmöglichkeiten dabei, das Angebot ist aber nicht wirklich berauschend. Das Essen kann ich auch nur loben. Die Essenszeit am Abend finde ich etwas kurz (45Min). Am Morgen und Abend Buffetfort, mittags Vorsuppe,Salatbuffet,drei Hauptspeisen zur Auswahl,Nachspeise. Die Auswahl ist gut. Am Morgen haben mich allerdings die vielen abgepackten Sachen (Butter,Marmelade,...) gestört.

Ich kam ohne große Erwartungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (es sind zu wenig Gespräche möglich gewesen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter Probleme, Knie Gelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Reha gelernt ,los zulassen .Trotz schmerzen,in der Gemeinschaft ist es oft leichter. Sportprogramm ist gut,ich hätte es mir gezielter auf meine Probleme gewünscht, dennoch konnte ich vieles für mich mitnehmen .Geheilt nein,aber einfach etwas Glücklicher..In 3 bis 4 Wochen,kann keine Arzt ,auch keine Klinik Wunder verbringen...nur Wege aufzeigen,gehen müssen wir diese Selbstständig.Erwartet keine Wunder,die Wunder sind wir selbst.. Uns wieder mehr zuzutrauen..Viel Glück

Tolle Klinik, super Anwendungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles, Personal, Anwendungen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen zur Reha im Dezember 2017 in der Klinik. Das Angebot an Anwendungen war sehr gut auf mich abgestimmt, man hat ein Konzept erkannt. Sämtliche Therapeuten sind fachlich kompetent und freundlich, ebenso Ãrzte wie das übrige Personal.
Das durchgãngige Konzept der myofaszialen Therapie ist besonders hervorzuheben und hat mir sehr viel gebracht.
Die Atmosphãre war stets positiv und freundlich. Die Freizeitangebote, die am Abend angeboten werden wie z. B. Kino oder Theatervorführung (Aufführung vom Theaterensemble Maßbach) sind toll. Zimmer, Essen, Verwaltung, Ablauf, Organisation sind absolut zufriedenstellend.
Ich kann die Klinik zu 100% weiter empfehlen.
Udo

Reha mit großem Sportangebot

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles großes Zimmer mit Blick auf die Berge
Kontra:
Schlechte Busanbindung
Krankheitsbild:
Cerviacalsyndrom mit Wurzelreizung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fuhr das erste Mal zu einer Reha und war sehr positiv überrascht wie gut alles durchorganisiert war.Die Fahrt mit dem Bus aus Berlin, die Begrüßung durch das Klinikpersonal, das Zimmer sowie alle weiteren Schritte waren perfekt. Von Vorteil war außerdem, dass meine Reha im Sommer stattfand, ich glaube, im Winter wäre diese einsame Gegend für mich eher depressiv gewesen. Die Klinik liegt recht isoliert umgeben von Wald und Bergen. Wenn man allerdings Probleme beim Laufen hat, ist es hier recht ungünstig. Die Wege sind Naturpfade und die Steigungen teilweise recht anstrengend. Für einige war das zu anstrengend, ich persönlich habe aber sogar eine wunderbare Joggingstrecke im Wald gefunden. Der nächste Ort hat keine Einkaufsmöglichkeit, ohne Auto sind viele Erkundungen etwas schwierig zumal der Bus auch nicht so oft fährt. Mein Zimmer hatte einen Balkon mit wunderbarer Aussicht auf die Berge, es gibt allerdings auch Zimmer nach hinten raus ohne Balkon. Die Zuweisung erfolgt per Zufall. Das Essen war sehr gut, auch wenn die Zeiten manchmal etwas ungünstig lagen, da man teilweise schon vor dem Frühstück Anwendungen hatte.Alle Anwendungen wurden sehr professionell und sehr persönlich angeboten. Mich hat vor allen Dingen die Vielfalt angesprochen, es gab allerdings auch einige, denen alles zu viel war.....Ich habe nette Mitmenschen kennengelernt, mit denen habe ich einiges auf eigene Faust unternommen. Wie gesagt: der Sommer ist von Vorteil!!! Einige Übungen absolviere ich weiterhin zu Hause. Auch eine Faszienrolle habe ich mir zugelegt. Alles in Allem war ich mit meinem Rehaaufenthalt SEHR zufrieden!

Bewertung aus meiner sicht .

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Terapeuten sind super
Kontra:
Kios
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo , Ich war am 6.6 2017 in Laudergrund .Im großen und Ganzen war ich zufrieden , Zimmer war echt in Ordnung und auch den Putzfrauen ein Dankeschön .
Das einzige was wirklich schlimm war , war der Kiosk furchtbare Öffnungszeiten . Die Kinositze sind auch nicht besonders gut , sollten echt mal erneuert werden . was nützt ein Kino wo du vor lauter Schmerzen nicht mal einen Film zu ende schauen kannst . Die Gegend ist Herrlich aber nur für Leute wo laufen können , alle anderen haben das nachsehen , Da ich ein Knie gelenk bekommen habe war ich nicht so gut zu Fuß und musste 4 Wochen im Haus verbringen . Am Abend könnte man nicht mal ein Gläschen wein trinken , weil es kein Alkohol gab , die wo laufen könnten sind natürlich auch Abends gerne weg gegangen. Was mich auch ein wenig belastet hat , Und ich war nicht die einzige . Da sollte vielleicht mal was geändert werden für Menschen mit Gehhilfen oder Rollstuhlfahrer . Essen war wirklich lecker . Die Therapeuten wahren echt in Ordnung , vor allen den Masseur werde ich nicht so schnell vergessen , was habe ich gelacht , Herrlich . So nun zum Schluss man kann das Haus empfehlen .PS: Wer ein Gutachten braucht der hat Pech , weil die Ätze es immer so schreiben müssen , das jeder noch Arbeiten kann . Ist ja der Rentenversicherung ihr eigenes Haus . 6 Stunden gehen immer , ob man kann oder nicht .

Immer gerne wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hochqualifiziertes und nettes Klinikteam
Kontra:
Kiosk
Krankheitsbild:
Arthrose in beiden Knien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!

Ich habe im diesen Jahr 3 schöne Wochen in der Klinik verbracht. Die Klinik liegt in einer schönen ruhigen Gegend in Mitten von Oberfranken.
Ein hochengagiertes, freundliches Team aus Ärzten, Therapeuten, Schwestern und weiterem Pesonal kümmert sich um die Patienten.
Das Gebäude selber und die Zimmer sind etwas im Retrostyle,aber man ist ja nicht im Urlaub da. Entscheident ist, das das Therapiezentrum modern ausgestattet ist, sowie auch ein schönes Schwimmbad und bei Bedarf eine Sauna zur Verfügung steht.
Das Essen ist teilweise etwas gewöhnungsbedürftig, aber geschmacklich einwandfrei.
Leider wird aber außerhalb der Küchenzeiten kein Kaffee oder andere Sachen angeboten, so das man auf den überteuerten Kiosk mit schlechten Öffnungszeiten, bsw. auf Automaten angewiesen ist.
Ansonsten kann man auch zu Fuß runter nach Schwabthal laufen, wo mehere Hotels und Restaurants mit fränkischen Köstlichkeiten aufwarten.
In der Freizeit stehen einen das Schwimmbad, die Sauna, einige Fitnessgeräte, sowie Tischtennisplatten und ein Billardtisch zur Verfügung.
Ansonsten wird Kino oder andere Veranstalltungen angeboten. Ein Minigolfplatz ist auch vorhanden.
Die Gegend lädt natürlich um Wandern ein
Im Vorteil ist der, der so wie ich mit dem eigenen PKW angereist ist. Die Franken warten mit vielen Sehenswürdigkeiten auf, die leider aber nur in erster Linie mit dem PKW zu erreichen sind. Selbst wenn man ein paar Kleinigkeiten noch kaufen will, muß man mindestens bis nach Staffelstein (ca.8km entfernt)und es stehen nur vereinzelte Busverbindungen von der Klinik aus zur Verfügung.
Zum Schluß sei gesagt, mir hat der Aufenthalt weiter geholfen, man muß natürlich dran bleiben.
Ich habe sogar mit dem Rauchen aufgehört.
Ansonsten habe ich nette Menschen kennen gelernt, mit denen ich auch teilweise meine Freizeit verbracht habe.
Ich würde jeder Zeit wieder hinfahren.
Kleiner Tip zum Schluß: Im Hause steht hauseigenes Quellwasser zur Verfügung, bringt euch eine Flasche mit, spart 3,20€.

Meine Hoffnungen wurden alle erfüllt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hochqualifizierte Therapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Pankreas-Karzinom mit Leber-Metastierung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Obwohl eigentlich Krebspatient, nahm mich die Reha-Klinik Lautergrund, trotz einiger Zweifel auf, weil mein Wunsch, körperlich wieder gezielt aufgebaut zu werden, überzeugte.
Die Lage der Klinik, am Rande eines Seitentales, mitten im Wald, entsprach genau meinen Vorstellungen. Hochmotivierte, immer gut gelaunte Therapeuten, forderten mich sehr einfühlsam, so dass ich nach drei Wochen fast wieder da war, wo ich vor meiner Krankheit aufgehört hatte.
Schöne, wenn auch einfache Einzelzimmer, ein hervorragendes Essen und natürlich die Lage der Klinik trugen zum erfolgreichen Gesamtergebnis bei.
Nicht geeignet für Patienten, die Jubel, Trubel, Heiterkeit in der Nähe einer größeren Stadt suchen.
Ausflugsmöglichkeiten gibt es zwar zuhauf, jedoch ist man auf ein Auto angewiesen. Nächster Anschluss über die DB ist in Bad Staffelstein, ca. 8 km entfernt.
Alles in allem war es ein toller, erholsamer Aufenthalt.

Immer wieder gerne!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Personal, Lage
Kontra:
Kiosk
Krankheitsbild:
Hüft TEP, WS Syndrom
Erfahrungsbericht:

Hallo, zusammen. Ich bin Wiederholungstäter - habe erneut einen Aufenthalt in der Rehaklinik Lautergrund verbracht. Was soll ich schreiben - es war wieder spitze! Therapien, Therapeuten, ärtzl. Betreuung, Essen, Freizeitangebot, Personal - ich kann nicht meckern! Auch finde ich die Lage gut - und vor allem die Ruhe... Schließlich ist man zur REHA und nicht am Ballermann.
Den Unkenrufen zum Trotz: wer sich erholen und seinen Körper wieder auf Vordermann bringen will, ist in der Rehaklinik Lautergrund bestens aufgehoben. Wer morgens Fango, abends Tango und Michelin Sterne Küche sucht, sollte besser zuhause bleiben oder 5 Sterne Hotel buchen.
Einzig den Kiosk finde ich überteuert und ziemlich schräg....

Super Therapiekonzept

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Ärzte sind super
Kontra:
Das Essen könnte etwas mehr "bio" und weniger Fleisch vertragen
Krankheitsbild:
Hüftendoprothes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Klinik. Das Gebäude hat vielleicht einen Retro-Charme, dafür ist die Therapie auf höchstem Niveau. Das Therapiekonzept der Klinik mit der Faszienarbeit ist einzigartig und unglaublich gut. Ein hochengagiertes Team aus Ärzten, Therapeuten, Schwestern, Pflegern und Helfern/Innen. Hier steht der Patient noch im MIttelpunkt. Für diese Klinik müsste es eine Auszeichnung geben.

Beschwerde (teilweise)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physio - und Physikalische Therapeuten, Rezeption, Küche und Reinigung
Kontra:
Verwaltung / Klinikleitung
Krankheitsbild:
Schmerzen am gesamten Stütz-und Bewegungsapparat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 14.3. - 11.4.2017 in der Rehaklinik-Lautergrund als Patientin. Aus meiner Sicht ist es wichtig zu wissen, dass besonders ein bestimmter Punkt in der Hausordnung zwar streng untersagt ist, aber nicht wirklich beachtet, geschweige denn dagegen vorgegangen wird....

Es geht um den Alkoholkonsum in einer bzw dieser Rehaklinik...

Es wurde dort sehr "fleissig" Alkohol konsumiert und ich musste die Erfahrung machen, dass einige Rehabilitanden dort die Meinung vertraten, dass "Arbeitslose Rehabilitanden nur Simulanten seien, die anderen wirklich Kranken den Platz wegnehmen und dort nichts zu suchen haben"..

Warum sind Alkoholiker dort und warum wird denen gestattet, über andere Menschen zu urteilen, und warum wird nichts dagegen unternommen ?

Ich habe den genannten Vorfall gemeldet und hatte dann das "Vergnügen" von den Betreffenden angegriffen zu werden...

Es wurde zwar den Rauchern Hilfe zur Tabakentwöhnung angeboten, aber den Alkoholikern leider nicht die Alkoholentwöhnung..

Schade !!!

Laut Hausordnung sollten Rehabilitanden, wenn sie mit Alkohol, oder alkoholisiert angetroffen werden, umgehend aus disziplinarischen Gründen auf eigene Kosten aus der Reha entlassen werden. Leider ist dies nicht geschehen !!!

6 Kommentare

Miniminon am 25.04.2017

Na das hört sich ja nicht schön an. Meiner Meinung nach hat Alkohol nichts in einer Reha Klinik verloren und sollte dort auch nicht verkauft werden.
Mir steht in besagter Klinik auch noch ein Besuch bevor...Und sowas kann ich schonmal garnicht ab...torkelnde betrunkene Mitmenschen in einer Reha Klinik

  • Alle Kommentare anzeigen

Rundum bestens - herzlichsten Dank

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patient steht im Mittelpunkt, ruhiger und geordnerter Ablauf aller Leistungen des Hauses
Kontra:
Krankheitsbild:
Endoprothese Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 9.2. bis zum 9.3.17 war ich nach einer Hüftendoprothese zur Reha in Lautergrund und war rundum bestens zufrieden.
Die Aufnahme, die Krankenschwestern, die Physiotherapeuten, die Ärzte, die Reinemachefrauen, die Küche, das Restaurantpersonal, die Therapieplanung zeigten stets, daß der Patient im Mittelpunkt steht. Der Umgang mit mir war immer von Einfühlsamkeit und Hilfe zur Selbsthilfe geprägt. Nie hatte ich das Gefühl von Eile oder Zeitmangel bei allen Behandlungen und Untersuchungen, vielmehr von Gründlichkeit und fundierten Erfahrungen im Umgang mit meinem angestrebten Ziel der Genesung. In den vier Wochen ist kein Termin ausgefallen, alle Behandlungen begannen pünktlich. Der gesamte Klinikablauf läuft wie am Schnürchen. Ich möchte mich auch auf diesem Weg nochmals ganz herzlich bei allen bedanken, die mich unterstützt haben.
Mit besten Grüßen
Rolf Wagner

In die Jahre gekommene Rehaklinik -Top Therapeuten retten nicht die Klinik-

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.01.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute Therapeuten , vernünftige Ärzte
Kontra:
Infrastruktur und Zimmer mehr 80ér als Neuzeit, nicht zukunftsfähig
Krankheitsbild:
Rheuma positiv /negativ. Chronische Gelenkentzündungen am ganzen Korpus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha Klinik ist in die Jahre gekommen , die Infrastruktur um die Klinik und Anbindung zur Infrastruktur ist mangelhaft. Die Betten und Zimmer sind weit entfernt zur Erholung des Patienten. Die Therapeuten sind ausgezeichnet.
Die Patienten sind weit weg von zu Hause , ein kl. Stück Privatsphäre mit Home sweet home Atmosphäre dient der Zugänglichkeit und Kooperativität des Patienten.

Für Norddeutsche ist die Klinik sehr gewöhnungsbedürftig!. Die Rentenkassen aus unserem Berreich sollten dort zukünftig keine Kunden mehr unterbringen. Dies ist meine persönliche Meinung. Eine Cafetaria gibt es nicht , es ist mehr ein Bahnhofskiosk mit 300"-500 Prozent Aufschlag , auf handelsübliche Rossmannware und Aldi und Lidlprodukten.

Der Busservice ist mehr schlecht und statistisch erfüllt. Frau Jacob als Ärztin ist super , Sie nimmt sich Zeit für kooperative Patienten.

Viele Kunden denken , dort werden sofortige Ziele und Heilungen erreicht , die Erwartungen sind hochgesteckt , doch dies ist keine Zauberklinik , sondern eine Reha Klinik die den Patienten ermutigt seine Motorik und Zustand der Gesundheit zum besseren Umgang für die Zukunft einzustellen.

Spitzenklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2107   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, effizient, gut organisiert, pünktlich.
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundlich, effizient, gut organisiert, pünktlich. Sehr gute Küche. Therapie individuell abgestimmt, ärztliche Beratung sehr gut.
Sehr empfehlenswerte Klinik!

Beste REHA -Klinik Deutschlands

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top)
Pro:
Muskelschmerzen in kurzer Zeit weg
Kontra:
Kiosk
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Top Ärzte.
Absolut freundliches und kompetentes Pflegepersonal
Top Physiotherapeuten
Top Verpflegung
Top Kantinenpersonal
Top Lage der Klinik im Wald und RUHE
Jederzeit wieder

Angenehme Reha mit gutem Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Verpflegung
Kontra:
Freizeitangebot
Krankheitsbild:
Hüft - TEP
Erfahrungsbericht:

Ich komme frisch, als AHB-Patient von der Reha. Ich habe die vergangenen 3 Wochen als sehr angenehm empfunden. Egal ob Verwaltung, Ärzte oder Therapeuten, alle machten einen sehr kompetenten Eindruck und waren stets hilfsbereit.
Sehr positiv ist, das sowohl das Bewegungsbad als auch die Übungsräume außerhalb der Therapiezeiten genutzt werden können (dadurch kann das etwas spärliche Freizeitangebot kompensiert werden).
Die Wege zu den Therapieräumen sind relativ kurz und einfach zu erreichen.
Erwähnenswert ist die Qualität des Essens. Die Vielfalt und der Geschmack sind ausgezeichnet.
Auch die Therapeuten und Anwendungen muss man unbedingt lobend erwähnen. Denn das Haupziel der Reha ist ja die Mobilität wieder herzustellen. Und dies ist sehr gut gelungen
Nebenbei bemerkt: als Telekom Kunde hat man Zugang zu einem kostenlosen, gut funktionierenden WLAN Netz.

Beste Reha

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachliche Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anendungen, Essen, Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Tep links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Knie Tep OP in Bad Windsheim, wollte ich nach Bad Staffelstein zur Reha. Aber ich wurde in die Lautergrund Klinik überwiesen. Was sich für
mich als Glücksfall erwies. Super netter Empfang, Einweisung und Vorträge in den ersten Tagen. Therapeuten sowie das gesamte Personal waren sehr frundlich und zuvorkommend. Besonderer Dank dem Küchen-, Speisesaal-, Putzpersonal und Therapeuten .
Essen immer super Lecker, frisch und abwechslungs -
reich. Therapie ging gezielt auf das Krankheitsbild ein. Auch nach der Reha erhielt man Unterstützung, durch Übungen mit Anleitung für Daheim. Ohne diese Reha würde ich in meinem Heilungsprozess nicht soweit fortgeschritten sein.
Für alle die zu wenig Unterhaltung hatten möchte ich anführen, wer wirklich Krank ist der braucht keine Bespassung sondern Therapie. Man muss sich als Patient sehr über das Verhalten anderer Patienten, gegenüber dem Personal nur wundern und
schämen. Am Wochenende konnte auch das Bewegungsbad
den ganzen Tag genutzt werden, sowie am Samstag Vor-
mittag der MTT Raum unter Aufsicht eines Therapeuten. Besonderer Dank auch den Schwestern vom Stationsstützpunkt im 2. Stock.

First Class im Lautergrund

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Mir fällt nichts ein
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik gehört meiner Meinung zu den Topkliniken in Deutschland. Alles ist hier gut durchorganisiert und zum Wohle des Patienten ausgelegt.Vom ersten Tag an fühlte ich mich sehr gut aufgehoben.Das ganze Personal war ultra freundlich und zuvorkommend.

Leider gibt es halt immer wieder Blödmänner die meinen das eine Reha gleich zu setzen ist mit einem Urlaub.Es ist schlimm wenn solche Leute durch Trinkgelage auffallen .Diese Leute nehmen anderen Menschen die es vielleicht nötig hätten den Rehaplatz weg.Traurig ist es auch das diese Alkies dann aber über alles nörgeln und motzen.

Nochmals alles Beschäftigen der Rehaklinik meinen herzlichen Dank das sie dazu beigetragen haben das meine Reha zu einen tollen Erfolg für mich wurde .

Danke an das Team der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Klinik
Kontra:
Ärzte ,Sozialberater,Verwaltung lustlos.
Krankheitsbild:
Rückenleiden
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr gut.Therapeuten,Team Küche,Reinigung sind alle sehr nett und hoch motivert bei der Arbeit.Vorträge sind gut und sehr verständlich,ein immer gut gelaunter Herrn Schorn der jeden Gast mit seiner humorvollen Art seine wünsche erfüllt krönt an der Rezeption das ganze noch.Ärzte.Sozialarbeiter sind leider nicht so fürsorglich gewesen.

gute Einrichtung in herrlicher Natur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
chronischer Tennisarm (Verdacht auf CRPS)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider war ich mit meiner Diagnose die Einzige und fühlte mich deshalb etwas deplatziert. Ich weiß ja nicht, wer entschieden hat, das dies die richtige Klinik für mich wäre... Trotzdem habe ich alle Therapien mitgemacht - "was mich nicht umhaut, macht mich stark..."
Die ärztliche Betreuung war gut, wenn Änderungen im Therapieplan gewünscht und als sinnvoll eingestuft wurden, sind diese auch umgesetzt worden.
Die Sporttherapeuten haben sich auch große Mühe gegeben, um meinem Krankheitsbild entsprechende Übungen anzubieten. Die Physiotherapeuten sind auch große Klasse.

Am allerbesten hat mir die Arbeit mit den Ergotherapeuten gefallen!!! Diese Einzeltherapie und auch die Gruppentherapie waren für mich am effektivsten! Dort habe ich 1:1 gemerkt, was ich noch schaffe und wo ich unbedingt weiter üben und arbeiten muss, um irgendwann wieder in meinem Beruf arbeiten zu können. Sehr professionelle und trotzdem emphatische Truppe - RIESENDANKESCHÖN !!!

Alle Therapeuten sind sehr gut ausgebildet und geben ihr Wissen gern an die Patienten weiter - sehr interessant und gut zu wissen, um den Sinn mancher Übungen zu verstehen. Die Vorträge gehören deshalb auch unbedingt an den Anfang jeder Reha - zum besseren Verständnis aller Therapieansätze!!!

Die Reinigungsfeen gaben sich gr0ße Mühe gegeben, damit alles immer sauber war. RESPEKT und DANK auch dafür! Ebenso den Leuten in der Küche - Danke!
An der Rezeption arbeitet ein Mann, er weiß immer Rat und hilft suuuperfreundlich wo er kann - sogar bei der "Frisörsuche" ;-))) Dank auch dafür!

Eine konstruktiv gemeinte Anmerkung möge mir noch gestattet sein, da es viel zum Wohlfühlen der Patienten beiträgt: Die Freundlichkeit gegenüber den Patienten - daran sollten einige Mitarbeiterinnen bitte unbedingt arbeiten... Wir Patienten sind keine Last, sondern Ihre Arbeit...

Reha zum Wohlbefinden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
von An- bis Abreise war alles perfekt organisiert
Kontra:
gab es nicht
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein dortiger Aufenthalt war eine wunderbare Erfahrung. Super nette und hilfsbereite Belegschaft, gute Organisation und viel Sport.

bin sehr zufrieden mit der Bandlung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Busverbindungen, keine Fahrräder zum ausleihen, kein Freibad
Krankheitsbild:
Zervikobrachial-Symdrom - Schulter-
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Eindrücke von der Klinik sind sehr Positiv. Der Behandlungserfolg ist bei mir positiv verlaufen. Meine Beweglichkeit hat sich verbessert, dank der guten Therapeutischen Behandlung von geschulten Therapeuten.

Empfehlungswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
fREUNDLICHE tHERAPEUTEN
Kontra:
Busverbindungen
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme gerade aus der Klinik Lautergrund.
Die Therapien und Therapeuten kann man nur loben.
Das Essen und auch die Zimmer waren gut.
Die Umgebung lädt zum Wandern ein.
Leider sehr abseits. Die Busverbindung nach Bad Staffelstein
ist auf jeden Fall ausbaufähig.
Am Wochenende müsste mehr Freizeitangebote da sein..
Der viele Sport hat mir sehr gut getan.
ich würde die Klinik weiterempfehlen.

ruhige Klinik, engagierte Therapeuten, vielfältiges Programm, gutes Essen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles in einem Gebäude -> kurze Wege, TV kostenlos
Kontra:
Internet zu teuer, mittelmäßige Busanbindung
Krankheitsbild:
AHB Sequestrektomie L4/5 mit Demkompression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen als AHB-Patient nach meiner Bandscheiben-OP in der Klinik Lautergrund. Diese liegt etwas ab vom Schuss (ca. 10 Minuten Fahrzeit nach Bad Staffelstein), was aber auch seine Vorteile hat. Vor allem ein großes Grundstück und viele Wanderwege sind vorhanden.

Alle Anwendungen bzw. Veranstaltungen und Räume befinden sich in einem großen Gebäude, somit sind die Wege sehr kurz und man muss auch nicht ins Kalte raus.

Mein Programm war eine Mischung aus Krankengymnastik/Massage (täglich), verschiedenen Workouts (Rücken, Theraband) sowie MTT (Medizinische Trainingstherapie), Wassergymnastik und div. Vorträgen. Außerdem konnte auch noch freiwillig an Vitaltraining, BAX und Krafttraining teilgenommen werden. Bei Bedarf auch autogenes Training.

Als Freizeitangebote stehen Ausflüge, Schwimmbad, Sauna, Kino, Wanderungen, Minigolf, Sportplatz, Tischtennis, Billard, Bibliothek und Spiele zur Verfügung. In ca. 1l, Entfernung befinden sich mehrere Kneipen.

Ca. 70 % der Patienten waren aus dem Berliner Raum, der Rest eher regional. Altersdurchschnitt ca. 55 Jahre. Davon ca. 10 % ambulant, 30 % ABB und 60 % normale Reha.

Wer als Patient mit dem KFZ anreist (und keine ärztliche Genehmigung hat direkt an der Klinik zu parken) muss ca. 400 m bergauf durch den Wald vom offiziellen Parkplatz aus zur Klinik laufen.

Das Internet ist ein offizieller Telekom-Hotspot und könnte durchaus günstiger sein. Tag 5 EUR, Woche 15 EUR, Monat 25 EUR. Jedoch geht es in anderen Kliniken auch doppelt so teuer. Bei Telekom-Kunden ist die Hotspot-Flat jedoch meistens inbegriffen. In den Abendstunden hat die Geschwindigkeit leider oft nachgelassen (< 1 Mbit/s).

Das Essen war sehr gut (vor allem im Vergleich mit anderen Kliniken)., abwechslungsreiche Gerichte und vor allem frische Zutaten. Morgens und Abends Buffet, Mittags ein Hauptgericht (3 zur Auswahl) + Suppe + Salatbuffet + Dessert. Am 24.12. wurde ein Mega-Weihnachtsmenü-Buffet aufgefahren was man sonst nur in Sterne-Hotels kennt.

gute Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Personal
Kontra:
Kiosk und Ladengeschäft
Krankheitsbild:
Schulter-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik Lautergrund kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Meine Behandlungen dort waren ein wichtiger Schritt für die nächsten Monate.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kurze Therapie wege
Kontra:
Schlechte öffnungszeiten der Caffeeteria
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Therapeuten,Zimmer Super ausstattung
Mahlzeiten sind in Ordnung

empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (ja nach Trainer sehr unterschiedlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Unkompliziertes Ausleihen von Trainigsequipment)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zahl der Cardiogeräte knapp)
Pro:
Spektrum an Therapien, Faszien
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Recherche im Internet habe ich diese Klinik aufgrund Ihres Angebotes an Therapien (auch Faszien) als Wunsch bei der BfA angegeben. Und meine Erwartungen wurden fast komplett bestätigt.

Mein tägliches Programm war gemischt aus Mobilisierung, Muskelaufbau (Geräteraum), Erlernen spezifischer Übungen (Theraband etc., für zuhause) und Entspannung. Das kann man mit eigenem Engagement wunderbar durch Ausdauertraining (Cardio-Geräte (etwas knapp), Walking, Step...) ergänzen.
Der Wunsch, eine zusätzliche Therapie in den Plan aufzunehmen, wurde berücksichtig - man muß es wollen und sagen!
Der Fokus auf Faszienbehandlung war sehr wirksam: Ich bin nach 3 Wochen beinahe schmerzfrei abgereist. Ich weiß nun, was ich bei Schmerz selbst tun kann und was ich bisher falsch gemacht habe!
Klar ist: es geht nur mit Eigenengagement und konsequentem Weitermachen zuhause!
Ich habe viele Übungen gelernt, die ich perfekt - wo auch immer - anwenden kann.
Dass drumherum nicht viel los ist habe ich als angenehm empfunden - fördert den Erholungseffekt ungemein. Leider: der einzige Aufenthaltsbereich Foyer/Kiosk ist nicht sehr einladend (zudem läßt das Kioskangebot sehr zu wünschen übrig)
Könnte man nicht aus dem Basketballplatz etwas nettes machen ??

Danke dem gesamten Team: Trainer, Küche, Reinigung!

Gute Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Herr Lange und Herr Engel sind sehr aufschlussreich.)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (großes Lob an die Therapeutin Frau Dumm,wirklich super und informativ.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es sind sehr viele Möglichkeiten vorhanden.)
Pro:
Trainings- bzw. Behandlungsablauf
Kontra:
Essen (das Mittagessen ist aber abwechslungsreich)
Krankheitsbild:
Kokzygodynie + ISG-Blockade + LWS ..
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es sind gute behandelnde Therapeuten in der Klinik.Der Chefarzt und der Oberarzt sind sehr nett und zuvorkommend,auch das Team ist Ok.Die Unterkunft ist Ok und sehr sauber.Die Landschaft an der Klinik ist atemberaubend.Ein gesundheitlicher Erfolg ist gegeben.Das essen ist ausreichend.Gute Besserung :-)

Super Rehaklinik mit kleinen Einschränkungen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen ist super
Kontra:
Internet ( W-LAN ) schlecht und viel zu teuer
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle in der HWS mit Drehschwindel
Erfahrungsbericht:

Leider wird nicht auf die Ärzte hingewiesen, soll heißen weder auf der Internetseite der Klinik noch so werden die Ärzte vorgestellt.In jeder Klinik ist das so, das man sich über die Ärzte informieren kann in welcher Fachrichtung sie arbeiten.Das müsste auf jeden Fall verbessert werden und wenn mal etwas nicht so funktioniert wird der Ton leider etwas forscher!
Aber sonst ist alles sehr schön,man hat etwas Erholung,obwohl man hier sehr abgelegen ist,also ohne Auto ist man aufgeschmissen.Aber man soll sich ja erholen.Die Therapeuten geben sich große Mühe und versuchen auf dich einzugehen aber auch hier gibt es Ausnahmen.
Jetzt zu den Servicekräften in der Kantine, die müssen wirklich mal gelobt werden.Man hat das Gefühl die können einem Wünsche von den Augen ablesen und sind sehr zuvorkommend und nett.Außerdem ist das Essen sehr gut wie ich finde, aber es gibt ja immer Meckerköppe!
Jetzt noch zu den Reinigungskräften, auch sie machen einen super Job, das muß unbedingt auch mal erwähnt werden.Wenn man einen extra Wunsch hat versuchen sie ihn zu erfüllen, soweit es möglich ist.
Also ich habe mich sehr wohl gefühlt, aber trotz alledem zu Hause ist es doch am schönsten.
Vielen Dank für alles!!!!!!!!

Sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würde jeder Zeit wieder hingehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnelle Bearbeitung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (gutes Freizeit-Angebot)
Pro:
sehr gute Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS-Syndrom, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Klinik. Kompetente Therapeuten und freundliche Mitarbeiter. Auch das Essen war recht gut. Habe mich während der 3 Wochen dort sehr gut aufgehoben gefühlt und viele Anregungen erhalten, was ich für mich zu Hause tun kann.

Unzufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten sind bemüht
Kontra:
Therapeutisches Gesamtkonzept absolut unzureichend
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kein Therapieerfolg

1 Kommentar

hedwig57 am 04.08.2015

Ich war für 3 Wochen zur Reha im Lautergrund und ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.
Die Therapeuten sind spitze, das gesamte Personal incl.
Reinigungsfrauen sind sehr, sehr freundlich und auf-
merksam. Mir gings danach richtig gut. Wer denkt er
bekommt kostenlosen Urlaub, hat sich geirrt, da wird
wirklich jeden Tag hart trainiert und das ist auch gut
so, denn deswegen war ich ja dort. Das Essen ist leider
viel zu gut und lässt keine Wünsche offen.
Ich würde mich freuen, wenn ich in 4 Jahren wieder
kommen dürfte. Ich hab auch viele Anregungen für zu
Hause mitgenommen.Das Sitzkissen, die Walkingstöcke und die Faszienrolle sind mein täglicher Begleiter ge-
worden.
Ich persönlich kann nur DANKE sagen.

genauso sollte eine Rehaklinik sein!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr spezialisierte Klinik (Faszien)
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 5.5.15-26.5.15 in der Rehaklinik Lautergrund in Schwabthal.
Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen!!!!
Von den Ärzten,Krankenschwestern, Therapeuten,Servicepersonal bis hin zur Rezeption und den Reinigungskräften war alles ausgesprochen gut organisiert und sehr freundlich.
Die Zimmer sind groß genug und hell, der Fernseher war gratis(was nicht in jeder Klinik so ist),das Internet und der Handyempfang sind nicht optimal aber dafür kann die Klinik ja nichts.
Das Essen war sehr abwechslungsreich und mir hat es immer geschmeckt.Man konnte zwischen 3 Hauptgerichten wählen, alles andere war in Büffettform.
Da ich mit dem eigenen Auto angereist war, hat mich die wenige Busverbindung nach Staffelstein nicht gestört.
Die Klinik liegt sehr schön am bzw. fast im Wald, ich hab die Ruhe sehr genossen.
Da ich ein kreativer Mensch bin, hat mir in der Freizeitgestaltung abends diesbezüglich etwas gefehlt. Da wäre es gut wenn 2 mal die Woche Bastel- oder Malkurse angeboten werden.

Dann machen Sie sich lieber Leser selber ein Bild von der Klinik, ich werde wieder kommen!!!

optimale Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung/Behandlung
Kontra:
Internetempfang
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 4 Wochen Reha bzw. AHB in dieser Klinik kann ich eigentlich nur Gutes berichten. Das gesamte Personal, egal in welchem Bereich, war sehr zuvorkommend, nett und hilfsbereit. Mein Sonderwunsch zur Verlegung in ein Zimmer mit größerer Duschecke, da ich im Sitzen duschen musste, wurde problemlos erfüllt. Die Verpflegung ist sehr gut und ausreichend.
In der Klinik habe ich zum ersten mal etwas von Faszien und der myofaszialen Behandlung/Massage gehört. Wenn ich die Erfolge dieser Behandlungsmethode nicht am eigenen Körper erlebt hätte, ich hätte es nicht geglaubt! Die Massagen sind zwar teilweise sehr schmerzhaft, aber der Behandlungserfolg ist dieses "Leiden" wert.
Einzigster Kritikpunkt meinerseits ist der schlechte Internet- und Mobilfunkempfang. Um überhaupt online zu sein, muss man 30 EUR/1 Monat für den Telekom-Hotspot berappen. Da ich 4 Wochen dort war --> naja 1 EUR/Tag ist verkraftbar. Hier könnte wie in manch anderen Kliniken ein kostenloses WLAN zur Verfügung gestellt werden.
Ich kann diese Klinik wärmstens weiter empfehlen.

Sehr zu empfehlen !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente freundliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, Schulter und Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich dort RUNDHERUM sehr gut betreut gefühlt! Die Mitarbeiter in allen Bereichen waren immer freundlich, die Anwendungen wohltuend und die Beratung kompetent!!! Ich hatte ein schönes Zimmer mit Balkon nach Süden und konnte mich damit noch zusätzlich wunderbar entspannen und zur Ruhe kommen. Wem allerdings Entspannung durch Ruhe, viel Sport und Wanderungen zu wenig ist, sollte mit dem Auto anreisen, da die Busverbindung in die nächst größere Ortschaft ausbaufähig ist! Ich hoffe sehr, in 4 Jahren wiederkommen zu dürfen!

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapeuten waren sehr engagiert
Kontra:
Snackzeit am Nachmittag wäre wünschenswert
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war aufgrund eines Bandscheibenvorfalls in der Lendenwirbelsäule vier Wochen in der Klinik. Ich bin mit sehr starken Schmerzen gekommen und ohne Schmerzen wieder nach Hause gefahren. Die physiotherapeutische Behandlung war sehr gut, es wurde auf die persönlichen Empfindungen eingegangen und das Training war sehr effektiv. Das Hallenbad und der Sportraum konnten am Wochenende und Abends freiwillig benutzt werden. Sehr gut waren die freiwilligen Trainingseinheiten der medizinischen Trainingstherapie am Samstagvormittag. Ich habe viele Übungen für zu Hause mitbekommen. Es kann jedoch nur geholfen werden, wenn man sich selbst anstrengt und viel trainiert. Die ärztliche Betreuung war gut. Die Zimmer waren hell, geräumig und gemütlich. Vom Balkon hat man eine tolle Aussicht.

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP des Hüftgelenks
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Hüftoperation (TEP) war ich 3Wochen in dieser Reha-Klinik.
Das Haus wirkt insgesamt sehr sauber, die Zimmer sind hell, gemütlich möbliert und viele haben einen großen Balkon. Besonders zu erwähnen ist das gepflegte Hallenbad.
Die ärztliche Betreuung war sehr gewissenhaft. In großer Ruhe konnten alle Fragen besprochen werden.
Auch die physiotherapeutische Behandlung war sehr persönlich und effektiv.
Das Essen war immer sehr gut: 3verschiedene Mittagsgerichte, früh und abends ein Bufett. Im Speisesaal wurden Patienten, die auf Gehhilfen angewiesen waren, immer äußerst freundlich vom Personal unterstützt.
Ich werde diese Reha-Klinik gerne weiterempfehlen

Zielorientierte Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Behandlungsermine überschnitten sich mit dem Frühstück)
Pro:
ärztliche Betreuung und Physiotherapie
Kontra:
mangelhafte Cafeteria
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Knieoperation (Vollprothese)war ich drei Wochen in dieser Klinik. Das Haus wirkt sehr sauber, die Zimmer sind relativ groß und hell und verfügen über eine begehbare (schwellenfrei) Dusche. Besonders hervorgehoben werden sollten das Hallenbad und der top eingerichtete Fitnessraum. Das Hallenbad war auch am Sonntag offen, evenso ein kleiner Teil des Kraftraumes.Das Essen war gut, wenngleich nur 3 Mittagessen angeboten wurden, davon ein vegetarisches. Das eigene Brunnenwasser war sehr gut und immer verfügbar. Im Speisesaal wurden Patienten, die noch auf Gehhilfen angewiesen waren, vom Personal empfangen und zum Büfett begleitet zur Auswahl der Speisen, was ich als sehr angenehm empfand. Die ärztliche Betreuung und die Physiotherapie waren sehr gewissenhaft und gingen voll auf den Patienten ein.
Die Öffnungszeiten der Cafeteria waren sehr knapp bemessen. Am Samstag (Besuchszeit!)war sie ganz geschlossen und das dazugehörige kleine Geschäft war weit überteuert.
Die beiden langsamen Aufzüge kamen mit dem Bearf nicht zurecht.
Das abendliche Beiprogramm gefiel mir besonders. Es wurden topaktuelle Filme gezeigt, Lifemusik angeboten, Squaredance etc.
Für mich als gehbehinderter Patient war die umgebende Parkanlage sehr angenehm.

War super

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
hws op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich War vierte Wochen in der Klinik. Hatte bsv hws mit op.zwei Prothesen hw 4-5 und 6-7. Bin mit großem schmerzen angekommen und schmerzftei gegangen. Die therapeutische Behandlung War super. Essen War auch ok. Meckern kann man immer. Erghotherapoe War spitze. Für den Rest ist jeder selbst verantwortlich.

war ok

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Reinigungspersonal
Kontra:
Mittagessen
Krankheitsbild:
LWS,Kniearthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Frühstück und Abendessen war ok, Mittag so naja,Zimmer und das Reinigungspersonal waren super, Therapeuten waren ok, manchmal etwas launisch, Busverbindung ist noch ausbaufähig,
War wegen LW-Bereich und Knie dort, beides hat sich leider nicht verbessert

Hervorragende Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Okt 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapeuten mit unheimlich viel Engagement und Wissen
Kontra:
Krankheitsbild:
BSV HWS bds., Ausstrahlung in Arme, Hände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich fachlich die beste Klinik, die ich mir vorstellen kann. Vor einigen Jahren bewahrte mich der Aufenthalt dort vor einer HWS-OP. Diesmal stellte der Physiotherapeut gleich anhand der funktionellen Muskelketten bei der Anamnese fest, dass die massive Verschlechterung mit einem Unfall vor ca 2 Jahren zusammenhängt, welcher diesbezüglich nicht therapiert wurde.
Meine Beschwerden/Schmerzen sind diesmal durch die Reha zwar nicht wieder fast komplett behoben wie beim 1. Aufenthalt, jedoch habe ich viele Impulse, Tipps für Trainingsgeräte (Triggerpunktrolle, Blackball, Duoball usw.) für Zuhause, Anleitungen und Übungen erhalten, wie bzw. die ich daheim weitermachen kann. Auch wenn es noch bis zu einem Jahr dauern kann, bis ich die Computermaus wieder mit der rechten Hand bedienen kann, hab ich durch den Aufenthalt genug Motivation, Hilfen, Ideen und Zuversicht erhalten, daran weiterzuarbeiten.
Jedem, der wirklich etwas für seine Gesundheit tun will, kann ich diese Klinik nur empfehlen. Da kommen dienstags Patienten mit Krücken an, die können bereits freitags wieder ohne laufen.
Die Physiotherapie ist auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand und entwickelt sich laufend weiter, was ein Zeichen für die hohe Qualität dieser Einrichtung ist.
Personen, die nur einen Reha machen, weil sie dies für die Weitergewähung von ALG II oder für die vorzeitige Rentengewährung vorweisen müssen, und eigentlich gar keine Besserung wollen, sollten sich eine andere Einrichtung suchen, da der Aufenthalt dort intensiv, wirkungsvoll und kein Spaß ist, und sie diese so wertvollen Therapieplätze dadurch nur anderen wegnehmen und Unmut verbreiten.
E-plus (Aldi-Talk) funktioniert auf dem Gelände mehr oder weniger gar nicht, es stehen jedoch Münzfernsprecher zur Verfügung und von außerhalb kann man auf dem Zimmer angerufen werden, ohne extra Telefon anmelden zu müssen. Internet hatte ich über Hotspot der Telekom, was sehr gut funktionierte - konnte über Sky Go sogar Fußballspiele anschauen.

Empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles was nicht Kontra ist
Kontra:
Bus Anbindung, gelegentliche Verallgemeinerung bei Behandlung, Handyempfang Internet
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 3 Wochen da und der Aufenthalt hat mir viel gebracht.
Vor dem Aufenthalt litt ich seit ca. 6 Monaten an meinem Bandscheibenvorfall und hatte schon das ganze Spektrum der konservativen Therapie abgearbeitet. Unmittelbar vor dem Beginn 3 Prt erhalten.

Die medizinische Beratung war in meine Augen gut und man hatte auch außerplanmäßig die Gelegenheit einen Arzt zu sprechen.
Die Therapie war ausgewogen und umfangreich und man hat schon wärend des Aufenthalts Verbesserungen gespürt, am effektivsten empfand ich die Einzeltherapien und das Mtt.
Wie oben schon erwähnt muss ich leider einen Abzug geben wegen vorkommender Verallgemeinerungen. Es ist klar, dass nicht jeder Therapeut jede Krankenakte auswendig kennt, aber wenn es regelmäßig zu Diskussionen kommt kann das etwas nerven. Bsp.
Mein Hauotproblem wahren die Ausstrahlungen ins Rechte Bein (Schmerz, Kribbeln, Taubheit) dadurch war meine Beweglichkeit eingeschränkt (z.B. sich mit gestrecken Beinen zu Bücken, im liegen Bein anzuheben...) da solche Übungen oft Vorkamen musste ich immer wieder erklähren warum ich das nicht kann bzw. Wurden Erklärungen nicht akzeptiert (ich soll mir mehr Mühe) geben. Eine therapeutische Kraft sagte zu mir, dass sei eine Muskelschwäche und hat nichts mit dem Prolaps zu tun...ah ja. Von einem Tag zum anderen hab ich rechts ne Muskelschwäche und links nicht (linkes Bein 90°gegen zum Körper anwinkeln ist ohne Zug kein Problem für mich )
Meckern endlich beendet.
Waren auch nur Einzelfälle(jeder hat mal nen schxxx Tag) trotzdem ärgerlich.

Ansonsten kann ich die fachliche Kompetenz der Therapeuten nur loben, alle haben gut erklärt (manchmal mehrmals das Selbe). Die Vorträge wahren sehr interessant und Hilfreich. In und nach der Reha konnte ich gute Fortschritte erzielen, war schmerzfrei und die Bewegluchkeit wurde immer besser. Musste vor 2 Wochen wegen eines Rückfalls leider doch operiert werden.


Vielen Dank an Alle auch ans Küchen und Reinigungspersonal

jederzeit weiter zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute Therapie
Kontra:
Busanbindung
Krankheitsbild:
Schulter-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Schulter-OP wurde mir professionell geholfen. Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit.
Es wird allerdings auch erwartet, dass man auch selbst etwas für seine Gesundung tut. Das sollte allerdings aus meiner Sicht auch selbstverständlich sein. Es geht ja um meine Gesundheit, da hilft es auf Dauer nichts, wenn ich nur in den 3 Wochen alles richtig mache. Ich muss es auch nachher weiter machen.

Hier wird Dir geholfen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1914   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super Teams
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Lenden- und Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit meinem 3 Wöchigen Reha Aufenthalt, wo ich viel über meinen Körper und Zusammenhänge gelernt habe. Es war oft anstrengend, weil auch ungewohnt. Die Sportshirts waren oft durchgeschwitzt und mussten gewechselt werden.
Für Wäsche gibt es übrigens 2 Waschmaschinen und Trockner( bitte Waschmittel nicht vergessen und 50Cent Stücke).
Aber es wurde von Woche zu Woche besser. Wer hier mitmacht, kann auch etwas schaffen. Es werden die Grundlagen für zu Hause gelegt, und man muss halt dran bleiben und etwas tun.
Wir hatten auch Leute dabei, die Ihre Zeit hier als Urlaub verstanden haben und andere die ohne Alkohol nicht konnten. Aber das waren die Ausnahmen.
Nur schlimm , das solche Leute anderen die Plätze wegnehmen, die wirklich bedarf haben, und wir zahlen das alle mit.
Die Mitarbeiter sind immer freundlich und helfen weiter! Egal ob Therapeuten oder Küchenmitarbeiter. So habe ich es erlebt.
Das Essen ist gut und Abwechslungsreich, natürlich kein Hotel. Wer mal was anderes möchte , geht in den Ort. Im Ort (1Km) sind nette Gaststätten mit gutem Essen.
Man hat auch genügend Freizeit für eigene Beschäftigung und kann hier viel wandern (wenn man Kann),jeden Tag ist um 19:00 Uhr Kino und am Wochenende werden Ausflüge angeboten. Eine schöne Liegewiese, Minigolf und eine Boggia Bahn gibt es auch. Die Sauna und das Schwimmbad können auch genutzt werden.
in meinen 3 Wochen dort, war es sehr war und es gab viele Mücken. Da sollte man etwas mitnehmen, gegen die Plagegeister.
Fazit, ich bin wieder arbeitsfähig, habe noch da und dort Probleme, weis aber was ich dagegen tun kann und das man was tun kann.
Danke an das Therapieteam.

1 Kommentar

darky am 28.08.2014

Kann mich nur anschließen. Wer sich helfen lassen will, dem wird dort auch geholfen.
Ich war vom 05. bis zum 26.05. dort und war sehr zufrieden.
Ok, die üblichen Punkte, wie chefvisite, Kopfkissen usw könnten verbessert werden, aber sonst war es top.
ich möchte aber auch mal die reinigungskräfte erwähnen. Sie waren immer freundlich und zuvorkommend. Wenn ich nach Handtüchern oä fragte, dauerte es keine 5 min und ich bekam das erfragte.
ganz herzlichen Dank an das Team der rehaklinik

Gesundung pur !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn es was zu verbessern gibt, dann nur bei mir !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Andere Sichtweise zum körperlichen Empfinden aufgezeigt.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragende Impulsgebung! Jede Anwendung war eine Herausforderung an mir selbst!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut abgestimmt. Gute Erreichbarkeit.)
Pro:
Personal - kompetent, freundlich, aufmerksam: Umfeld - Natur, ruhig
Kontra:
Busanbindung Bad Staffelstein
Krankheitsbild:
Prolaps LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Muß mich den Ausführungen anschließen. Top Einrichtung mit kompetenten Personal in jeder Abteilung ! Sehr empfehlenswert für Menschen, die Hilfe zur Selbsthilfe finden wollen ! Atmosphäre, die einen stärken mit Stärken ! Für mich überwältigend, wie alle Bereiche harmonisieren ! Hier wird vorgelebt, was erstrebenswert für mich ist ... Viele Anregungen sich wohler zu fühlen und mit seinem Körper in Einklang zu kommen steht im Vordergrund ! Herzlichen Dank !

Hilfe zur Selbsthilfe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Busverbindung
Krankheitsbild:
HWS, BWS, LWS, Stenosen, Arthrosen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.4. bis 6.5.2014 in der Reha-Klinik. Körperlich war ich ziemlich am Ende, Schmerzen überall. Ich danke den Therapeuten, die mich mit Kompetenz und Fachwissen wieder aufgerichtet (im wahrsten Sinne des Wortes)haben. Wer "Hilfe zur Selbsthilfe" möchte, ist hier vollkommen richtig. Dazu kam noch die herrliche Gegend, wandern stand auf der Tagesordnung. Auch die Verpflegung war völlig in Ordnung. In drei Wochen gab es mittags keine Wiederholung. Das Service-Personal war super, war immer bemüht auch kleine Wünsche zu erfüllen. Der einzige Kritikpunkt ist die Busverbindung nach Bad Staffelstein. Die ist wirklich bescheiden....

Reha wie Urlaub

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles gut
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Lendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Wochen im März 2014 in der Reha und fand es total supet.Essen, Therapeuten, Zimmer und alles andere war top. Manche scheinen zu vergessen , dass man da zur Reha ist und nicht im Urlaub.

alles IO

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nikrosierende Faszitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es gibt immer Leute die nörgeln müssen, ich habe nur gute Erfahrungen gemacht!!!
Die Kopfkissen sind allerdings wirklich nicht gut.

Einfach Spitze

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zu wenig Zeit bein Arzt-Gespräch (Chef- visite))
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr kompetentes med. Personal
Kontra:
sehr schlechte Kopfkissen
Krankheitsbild:
HWS, Schulter und Steifheit u Schmerzen d. Hände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gestern von meiner Reha zurück gekommem und möchte mich herzlichst bei allen bedanken und damit meine ich auch allen Mitarbeitern dieser sehr guten Reha-Klinik .Es würde zu lange dauern um alles zu erwähnen was mir gut getan hat. Ich kann allen diese Klinik nur empfehlen aber man muß auch bereit sein mitzumachen und auch zu Hause weiter zu machenn. Das ist sehr wichtig!!!
Kritisieren muß jedoch die sehr schlechten Kopfkissen, diese sind eine Katastrophe!!!
Auch wäre es dringend notwendig mehr Möglichkeiten zu schaffen zum desinfizieren der Hände!!!
Ansonsten alles Klasse.

Empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war rundum zufrieden. Die wichtigen Gesichtspunkte, wie Therapie und ärztliche Kompetenz, sind aus meiner Sicht uneingeschränkt zu empfehlen. Natürlich muss jeder bereit sein mitzuwirken, nur dann kann die Therapie auch erfolgreich sein. Viele kritisieren das Essen, das Internet, die Busverbindungen und einiges mehr.
Zum Thema Essen kann ich nur sagen, die Auswahl war reichhaltig, auch wenn es nicht immer meinen Geschmack getroffen hat. Das kann ich aber nicht der Klinik vorwerfen, das liegt eher an mir. Über den Telekom-Hotspot hatte ich mit dem Internet keine Probleme, die Tatsache, das ich dafür Gebühren entrichten musste, hat mich jetzt nicht erschüttert. Ich meine, ich war in einer Reha-Klinik nicht im all-inclusive-Urlaub. Dann noch das Thema Busanbindung: Wer aus einer Großstadt kommt, der mag die sehr übersichtlichen Verbindungen als unfassbar ansehen, wer vom "Land" kommt, der kennt das nicht anders. Im Zweifelsfall halt mal über die Relation von Fahrpreisen und Auslastung nachdenken. Insgesamt war der Aufenthalt in der Klinik ein voller Erfolg. Ich bin seit langer Zeit endlich wieder schmerzfrei und habe hervorragende Beratung bekommen. Wenn eine erneute Reha notwendig werden sollte, würde ich jederzeit wieder nach Lautergrund fahren.

1 Kommentar

viola.54 am 02.04.2014

Hallo Papabaer14624,
ich kann mich deinem Kommentar nur anschliessen.

D A N K E

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Bandscheiben-OP L5/S1 + Weichteiltumor Handgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie auch schon bei meiner letzten ambulanten Reha im Lautergrund, war auch diesmal wieder alles super. Es beginnt schon direkt am Empfang. Man wird dort sehr herzlich und sehr humorvoll empfangen :D Bleibt, wie ihr seid.
Die Therapien und somit die Therapeuten sind einmalig. Dort wird mit viel Energie und Freude gearbeitet. Man nimmt so viel mit nach Hause. Danke euch!
Die Essensauswahl (mittag) ist völlig in Ordnung. Man kann aus drei Gerichten auswählen, es ist immer was dabei und es schmeckt!
Das freiwillige Bewegungsbad unter anderem ist auch richtig schön. Da kann man einfach mal in Ruhe ein paar Runden abtauchen. Wer möchte das nicht?
Auch die Ergotherapie-Mädels haben alles gegeben. Immer voller Energie und super lieb. (Danke Frau Sch.)!

Also, ich komme gerne wieder zu euch. Meine vielen Baustellen sind erheblich besser geworden :)

Bis bald und bleibt wie ihr seid!

C. Lintzmeyer

Alles ist gut!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ganzheitlichkeit der Anwendungen und Therapien
Kontra:
Busverbindung
Krankheitsbild:
doppelter Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist jetzt genau ein Jahr her, dass ich diese Klinik besuchen durfte - mich dort regenerieren durfte. Manchmal ist es vielleicht sogar besser nach einigem zeitlichen Abstand zu "meckern". Denn dann relativiert sich viel und die angenehmen Erinnerungen bleiben.
Es war meine erste Reha und ich hatte so meine Anfangsschwierigkeiten. Doch will man was gutes dabei erreichen und lässt sich drauf ein, so kann man nur positiv sprechen. Vor allem die Ganzheitlichkeit, welche sehr nachhaltig mit auf den Weg gegeben wurde, ist bemerkenswert. Da steckt wirklich System hinter - und dann noch ein Gutes, welches von den meisten Therapeuten getragen und gelebt wird. Danke an das gesamte Team! Und wer immer den Satz mit auf den Weg gegeben hat: "Umgib dich nicht mit Menschen, die einem nicht guttun" - er hat so einiges bewirkt.
Essen und Unterkunft sind zweckentsprechend und nicht abstoßend. Es ist eine Kurklinik und kein Wunschurlaub!!! Wer Urlaubsflair erwartet muss eben eine Privatkur antreten!
Eines noch zum Schluss: Das Thema Kurschatten wird so oft belächelt, aber es gibt ihn tatsächlich und wie in unserem Fall hoffentlich gemeinsam für den Rest des Lebens!
Genießt es - man kann soviel davon in den Alltag mitnehmen!!

Diese Klinik ist Sonderklasse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2005/09/13   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
med. Betreuung/Personal, Zimmer, Essen, Lage der Klinik
Kontra:
Verkehrsanbindung, W-lan, E-plus-Netz
Krankheitsbild:
Athrose in HWS, LWS, Hüfte, Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2013 für vier wochen, jetzt schon zum dritten mal, in der Klinik. Es war - wie immer - toll. Bei diesem letzten Aufenthalt konnte ich gut vergleiche, was sich in den letzten Jahren in der Klinik getan hat. Es wurde z.b. ein neuer Trakt mit viel Platz und neuen, modernen Geräten für das Gerätetraining gebaut. Man hat sich von vielen älteren Methoden getrennt und trainiert und behandelt nun nach neuesten medizinischen Erkenntnissen. z. B. gibt es keine herkömmlichen Massagen mehr, sondern nur noch myofasziale Massagen (schmerzhaft aber seeehr wirkungsvoll).Das Behandlungskonzept ist weitgehend auf das "zu-hause-weitermachen" Prinzip aufgebaut. In vielen Veranstaltungen lernt man Einiges (Bekanntes und Unbekanntes) über den eigenen Körper. Das medizinische Team ist einfach klasse und z.T. schon viele Jahre dort tätig. Die Küche ist gut und gesund gestaltet. Die Salatauswahl ist täglich sehr groß. Muß aber auch zu bedenken geben, dass es eine Rehaeinrichung ist und kein 5Sterne-Hotel. Man sollte möglichst versuchen, ein Balkonzimmer zu bekommen mit herrlicher Sicht über das ganze Tal. Es ist auch empfehlenswert, mit dem Auto anzureisen, da es viiiele tolle Ausflugsziele gibt und die Verkehrsanbindung recht schlecht ist. Dies ist die beste von meinen 5 vorher kennengelernten Kliniken.

erfolgreiche Reha - mir wurde geholfen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
therapeutisches Team
Kontra:
Busanbindung
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gutes auf die Person abgestimmtes Programm.

Schöne Zeit!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alle Anwendungen(ehrlich)
Kontra:
Manchmal wenig Zeit zum essen.
Krankheitsbild:
Rücken und Schulterbeschw.
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapeuten!
Sehr entspannte Atmosphäre.
Straffes gut abgestimmtes Programm.
Essen ist gut und ausreichend.
Zimmer sind gut und zweckmäßig.

Bin dem ganzen Team dankbar da alle Anwendungen so angelegt
sind daheim weiter an sich zu arbeiten.

Gruß H. Driesner

Mir wurde super geholfen !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Allen recht herzlichen Dank)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Essen ist super.
Kontra:
Das Abendessen ist zu früh.
Krankheitsbild:
eingeklemmter Nerv LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 3.7. bis 23.7.2013 als Patient mit einem eingeklemmten Nerv in der LWS im Lautergrund zu Gast.
Prinzipiell muß ich sagen das ich mit der REHA und ihrer Wirkung sehr zufrieden bin. Mir wurde dort sehr gut geholfen. Ich möchte mich auf diesem Wege recht herzlich bei allen Beteiligten für das gute Ergebnis bedanken. Egal ob Ärzte, Therapeuthen, das gesamte Küchenpersonal oder die fleißigen Frauen welche jeden Tag die Zimmer putzten. Ich möchte keinen ausnehmen.
Sicherlich ist es für manchen ungewohnt jetzt plötzlich Sport treiben zu müssen. Man lernt Muskeln kennen von denen man vorher gar nicht wußte das sie überhaupt existieren. Und plötzlich melden die sich auch noch auf brutale Weise. Was ich damit eigenlich sagen möchte ist das, das man nicht unbedingt wieder fit wie ein Turnschuh nach Hause kommt.
Dazu sind sicherlich alle zu krank die dort hin kommen. Aber man bekommt dort ein wunderbares Rüstzeug beigebracht wie man das weitere Leben relativ schmerzlos gestalten kann. Ich weiß das das auch individuell unterschiedlich ist. Man muss dazu zu Hause allerdings den eigenen Schweinehund überwinden und die Übungen weiter fortführen. Ansonsten wird nichts. Also ich habe mich dort sehr wohl und in guten Händen gefühlt. Soviel zur Therapie.
Jetzt zur Kultur. Also Kultur ist dort eigentlich jeden Abend.
Wenn nichts im Kino läuft, Kino ist jeden Tag, dann kommt irgend etwas anderes. Tanz im Foyer oder es war eine Blaskapelle da o.ä..
Die Leute geben sich dort sehr viel Mühe die Patienten zu bespaßen.
180 Patienten sind dort zugleich untergebracht. Es gibt sieben Doppelzimmer der Rest hat Einzelzimmer. Diese sind sehr funktionell mit Fernseher, Dusche und einem riesigen Kleiderschrank eingerichtet. Was will man mehr?
Schnell noch zum etwas zum Essen. Also ich konnte mich nicht beklagen und war zufrieden. Diese Auswahl an Salaten, in jedweder Form, habe ich zu Hause nicht. Ansonsten ist es halt REHA-Kost. Nichts zum zunehmen.
Ich kann den Lautergrund wärmstens weiterempfehlen.

klein Alcatraz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
anwendungen supi
Kontra:
zu früher einschluss
Krankheitsbild:
op hws .... arthrose lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlungen waren super
Zimmer mit Balkon 1a
Ohne Balkon...bett ist zu weit vom tv
Gerät....
Einschluss ist zu früh
23 Uhr .... 0.00 oder 1 Uhr wäre am Wochenende Supi
Das Essen ...Na ja ist Geschmacks Sache....
Ansonsten fand ich es sehr gut dort
Auch wenn ich noch arbeitsunfähig bin

1 Kommentar

dieHeidi2013 am 17.07.2013

Ach Ja falls jemand Das liest und in der Zeit da war wie ich
Vom 17.6.-16.7.13
Kennt jemand ein Markus Wedel oder Wendel?
Er ist ne Woche früher gefahren... :-)

Hervorragende Reha-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ruhige Lage, Sehr freundliches Personal und Ärzte. Hervorragende Therapeuten. Sehr gutes Essen und saubere Klinik
Kontra:
Busverbindung nach Bad Staffelstein
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt vom 23.04.-14.05.2013. Gesamtes Personal freundlich und hilfsbereit. Therapeuten hervorragend und gehen auf Probleme ein. Ärzte freundlich und fachkompetent. Zimmer sehr geräumig und sauber. Mittagsessen sehr gut, in 3 Wochen gab es keine Wiederholungen. Beim Abendessen und Frühstück könnte die Auswahl etwas abwechselnder sein, war aber trotzdem sehr gut. Restaurantpersonal immer hilfsbereit. Ruhige in der Natur gelegene Klinik mit großem Erholungswert. Die ca. 1 km lange Wegstrecke nach Schwabthal mit einigen guten Lokalen ist empfehlenswert. Therapiepläne waren durch Ärzte und Personal hervoragend abgestimmt. Kurze Therapiewege. Freizeitangebot im großem Umfang vorhanden. Nach drei Wochen bin ich beschwerdefrei nach Hause. Einziges Manko an der Klinik ist die schlechte Busanbindung nach Bad Staffelstein mit seiner sehr schönen Therme mit Saunalandschaft. PS: Es gibt immer wieder Nörgler, die meinen, bei einer Reha in einem Wellness-5-Sterne Hotel sein zu müssen. Diese Reha war 5 Sterne wert.

gute Rehaeinrichtung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten,Gegend ,Angebote,Verpflegung
Kontra:
Verkehrsanbindung,Internet,Handyempfang,Zimmer
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall,HWS verspannung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Einrichtung,landschaftlich toll gelegen,extrem fähige und kompetente Therapeuten.Verpflegung war überwiegend sehr gut ,Ausnahme Abendbrot leider immer gleiche Wurstsorten und Käse.Die Freizeitaktivitäten im Haus sind sehr gut ,Ihr habt Tischtennis,Billard nen Kino am Abend,Sauna und das Schwimmbad.Ein wirklicher Nachteil ist die Busanbindung nach Staffelstein ,daher an alle der Tip kommt nach Möglichkeit mit eigenen PKW,falls Ihr mal statt Wasser Säfte oder mal was anderes braucht es gibt zwar einen Kiosk der jedoch relativ hohe Preise hat.Weiter ist das Internet echt ne Katastrophe Übertragungsrate erinnerte mich an mein DFÜ 65k Modem.:(
Handynutzer die E-Plus incl.Töchteranbieter haben werden im Haus kein Empfang haben..
Ein Wort zu den Therapeuten,sie sind wirklich extrem gut.Ihr bekommt ganz viel Background bzw.Hintergrundwissen vermittelt,warum bestimmte Schmerzen vorhanden sind ,die sie auch mit kurzen Massagetechniken schnell verschwinden lassen können sofern es muskuläre Ursachen hat.Meine Rückenschmerzen waren nach 2 Wochen fast komplett verschwunden.
Summasumarum wirklich tolle Rehaeinrichtung ich hoffe ich kann da nochmal hin.

Einfach nur Klasse !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Visiten sind zeitlich etwas kurz geraten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke Herr H., Herr Sch. und Frau Sch.)
Pro:
Hervorragendes Konzept !
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP
Erfahrungsbericht:

Anreise und Aufnahme: kein Problem, am Bahnhof abgeholt, netter Empfang durch Hern Sch. und gute Zimmerzuweisung - Gepäck war auch eingetroffen.
Zimmer: einfacher Standard, aber mitsamt Balkon völlig ok... es könnten Rutschmatten in die Duschen ( Zi 448 ).... Auch mit Internet / WLan problematisch - allerdings, bereits nach einer Woche ist mir gar nicht mehr aufgefallen, dass ich nicht im Netz war, nach 4 Wochen hatte ich das Netz gar nicht mehr benötigt.
Essen: Ok, Restaurant bedeutet für mich, dass Patienten nicht selbst ein - und abdecken und das ggf. ein wenig mehr optischer Eindruck zu schaffen wäre - z.B. Tischdecken, Deko...so macht das Restaurant eher den Eindruck einer Jugendherbergskantine. Das Essen selbst allerdings ist ausgezeichnet! Die Mittagskarte hat sich in mehreren Wochen nicht wiederholt, die Buffets am Morgen und am Abend sind perfekt, besonders die Salatbuffets - und das bei dem geringen Budget. Respekt und Chapeau !!!
Therapie: ein ganzheitliches Konzept das in sich schlüssig und genial abgestimmt ist. Ob MTT / STT, ob Qi Gong oder Jacobson Training, SpaceCurl oder Einzeltherapie KG, AquaGymnastik oder Autogenes Training... das Konzept ist klasse. Die Therapeuten wie Herr B., Herr Pr., Herr Kr., Frau F. oder meine Badenixe Frau Sch. - alle gut drauf und fachlich sehr kompetent - wenn auch die myofasciale Therapie manche Träne hervorpresst- das Ergebnis ist genial.
Freizeit: Einziges Manko die Busanbindung nach Bad Staffelstein. Ansonsten alles perfekt. Eine hervorragende Gegend zum Walken und Walking - Wandern -durch die Tiefthalschlucht zum Hohlen Stein, Kemitzenstein, nach Uetzing auf den Dornig oder den Weinhügel... Die Therme in Bad Staffelstein ist der Hammer, Schwimmbad und die super Saunaanlage der Klinik auch Abends und am Wochenende nutzbar, Abends Kino, Konzerte oder Vorträge - oder aber ein Abstecher ins Dorf Schwabthal oder nach End..zu empfehlen sind die " Scheune " und der "Schwarze Adler ".

BITTE DURCHLESEN!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Anwendungen, Essen, Zimmer, ALLES
Kontra:
Ohne Auto aufgeschmissen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebe vielleicht bald Rehabilitanten,
ich war insgesamt 4 Wochen in der Klinik, vom 19.03.-16.04.2013 und kann wirklich jedem die Angst nehmen.
Ich hatte vorher auch totale Bedenken, vor allem nach einigen negativen Bewertungen, aber ihr könnt mir glauben, ich bin schon sehr anspruchsvoll und habe den Altersdurchschnitt deutlich nach unten gesenkt und ich war sehr zufrieden und habe die Zeit sehr genossen. Es war eine super Erfahrung, die ich jedem nur ans Herz legen kann.
Man darf nicht vergessen, es ist eine Rehaklinik und kein 5 Sterne Hotel und wie es in den Wald hinein schallt, so schallt es auch wieder raus.
Die Therapeuten sind sehr freundlich, kompetent und engagiert. Man hat von morgens, bis spätestens 15 Uhr Anwendungen, die variieren, je nach Krankheitsbild, sind aber im Grundaufbau identisch.
(Wassergymnastik, Theraband, Wirbensäulengymnastik, Klettern, Rücken Workouts, Entspannungsübungen, Massagen, Rotlicht u.v.m.)
Wenn man nicht gerade frisch operiert ist und an Krücken geht, kann man da sehr viel erleben und unternehmen.
Die Klinik bietet Nordic Walking, Step Aerobic, Sauna und die Schwimmhalle für die Freizeit an. Im Dorf sind mehrere, kleine, sehr süße Restaurants und Gasthäuser. Bad Staffelstein ist 7km entfernt.
Ohne Auto würde ich allerdings nicht empfehlen zu fahren, da die Busverbindung sehr schlecht ist, also fährt nicht oft am Tag.
Mein Zimmer war sehr gemütlich und liebevoll eingerichtet, leider nach hinten raus, aber dafür umso schöner. Die Zimmer vorne haben einen Balkon, sind aber teilweise mehr wie ein Krankenzimmer eingerichtet und ausgestattet. (kein Wohlfühlfaktor)
WLAN gibt es leider nicht. Man kann sich einen Zugang schalten lassen, ist allerdings kostenpflichtig und viel zu teuer.
Essen war sehr lecker, abwechslungsreich und frisch zubereitet. 3 Wahlessen, für jeden was dabei, mit Suppe, Salat, Nachtisch und morgens und abends Büffett.
Ich habe sehr viel mitgenommen und würde jederzeit wieder kommen!
Alles Gute

Märchenstunde Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
die Zimmer, ein paar Behandlungen waren nützlich
Kontra:
inkompetente Ärzte
Krankheitsbild:
gehbehinderung, hüftprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

mein verlobter war im frühjahr 2013 in dieser klinik. er hat eine gehbehinderung, auf die allerdings nur in wenigen behandlungen eingegangen wurde. in seiner abschlußvisite wurde dann erwähnt das man schlichtweg "vergessen" hatte ihm eine gehschule mit einzuplanen. er wurde von 5 unabhängigen ärzten (außerhalb der klinik) für berufsunfähig erklärt. da sein dort behandelder arzt ihm das nur mit zustimmung des oberarztes bescheinigen wollte, wurde dieser hinzu gezogen. dieser bescheinigte dann das sich das bein meines verlobten selbst heilen wird. er ist seit 3 jahren gehbehindert und es wurde nur schlimmer anstatt besser ...
und heute kam dann ein schreiben zu seinem arzt in dem ihm bestätigt wurde das er ab freitag wieder arbeiten kann. trotz dauerhafter schmerzmitteleinnahme, gehbehinderung und hüftproblemen.
die ärzte dort sind direkt von der deutschen rentenversicherung angestellt.
um nicht nur schlechtes zu sagen: mit rückenproblemen kennen die sich da aus und die zimmer waren ok.
sonst ist diese einrichtung nicht zu empfehlen und für manchen nur verschwendete zeit!!!
wenn man keinen guten anwalt hat, viel glück!

2 Kommentare

nordfriesland am 13.06.2013

hat der verlobte selbst keine meinung ????

  • Alle Kommentare anzeigen

1 a Rehaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur Klasse und sehr empfehlenswert

*** TOP***

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS - Syndrom, Schulterprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist nur zu empfehlen und zwar in allen Bereichen.
Wer "gesunden" möchte, kann hier, sich die besten Anwendungsmöglichkeiten, auch für Zuhause aneignen.
Von der Aufnahme bis zu den Therapeuten, vom Zimmer bis zu den Speisen alles vollstens zufrieden. Freizeit, Wandern, Kino, Fitness, Sauna, Schwimmen ........ alles dabei. Der Tag war oft viel zu kurz um sämtliche Gelegenheiten wahrzunehmen.
Deßhalb, ich komme wieder...........

Super und nur zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erwartungen wurden erfüllt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auf alle Fragen und Wünsche wird eingegangen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
reibungsloser Ablauf, durchweg freundliche Mitarbeiter
Kontra:
nörgelnde und unmotivierte Mitpatienten
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Arthrose, Tennisarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durchorganisierte Abläufe, bei denen viel Wert auf Pünktlichkeit gelegt wird (was mir sehr entgegenkommt); Professionalität in allen Bereichen; Interesse am Patienten von Seiten des med. Personals und der Therapeuten; schöne, helle und saubere Zimmer mit viel Verstaumöglichkeiten; insgesamt ein sauberes und gepflegtes Haus; abwechslungsreiches Essen, liebevoll angerichtet; Freizeitangebote wie Kino oder andere abendliche Veranstaltungen, Billiard, Tischtennis, Sauna, Schwimmen, Ausflüge, Nutzung der Sportgeräte; Möglichkeit der Übernachtung für Gäste; ...
Ich bin froh und dankbar, dass ich vier Wochen in der Reha-Klinik sein konnte und habe viele Anregungen, gute Vorsätze und etwas Gesundheit mit nach Hause genommen. Was daraus wird, dafür bin ich selbst verantwortlich!

katastrophale Ärzte nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
nichts könner
Krankheitsbild:
bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 07.2.13-28.02-13 in der reha klinik lautergrund,und ich muss sagen es ist meine erste reha und ich hätte seid dem auch keine interresse nochmal eine reha zu machen das Personal an sich war Freundlich und auch die reinigungskräfte das essen (Mittagsessen) war nicht zu genissen aber das allerletzte sind die Ärzte ich bekamm nach 1 woche reha eine starke Grippe und fieber als medikament bekamm ich ibuprofen400 und lutschtabletten hatte aber extreme brustschmerzen Bronchitis
erst nach 3 tage als ich sagte das ich mir ausserhalb einen Arzt suche bekamm ich dan antibiotikum und nach 5 tage pause für anwendungen ging es dan weiter mit anwendungen was auch ok war doch plötZlich bekamm ich starke schmerzen (bandscheibenvorfall)während der anwendung Theraband und diese schmerzen gingen auch nicht zurück der arzt meinte es sei alles in ordnung das währe von den muskeln gekommen und da brauch ich mir keine gedanken zu machen und es ist auch sicher kein erneuter bandscheibenvorfall also nahm ich das auch so hin nur besser wurden meine schmerzen nicht und sollte auch unter schmerzen die anwendungen mitmachen was ich auch gemacht habe bei der abschluss untersuchung 2 tage vor der entlassung sagte ich das ich abbreche und nach hause fahre mit Ärztlicher zustimmung zu Hause wurden die schmerzen nicht besser also wartete ich auf meinen entlassungsbericht .und der war eine absolute frechheit da werden einen sachen in den mund gelegt die man nie gesagt hat und ich bin also voll arbeitsfähig und der sonstige gesundheitliche zustand ist in ordnung grader gang (uws)war heute beim radiologen und nichts ist in ordnung habe einen 2 bandscheibenvorfall der operiert werden muss und dafür das ich kaum grade laufen kann oder stehen ist es schon der gipfel zu schreiben voll einsatzfähig die bekommen wohl wirklich einen bonus für alle arbeitsfähigen patienten ,also ich würde Lautergrund als Reha Klinik nicht weiter empfehlen Villeicht für die ,die urlaub machen wollen aber nicht wenn man ein orthopädisches problem hat PS: Medizinische versorgung von schmerzmitte hatte ich bekommen nur steht im entlassungs bericht schmerzmittelabhängigkeit und ich solte zum phsychiater ich nehme ja meine medikamente aus spass an der Freude

5 Kommentare

Herbi112 am 22.04.2013

Es gibt immer Leute die rumnörgeln. Haste schon mal bedacht dass du auf Reha warst und nicht auf einer Wellness und Beautyfarm.Und außerdem die Grippe hättest du auch Zuhause bekommen und vielleicht nur auch ibu von deinem Hausarzt. grins

  • Alle Kommentare anzeigen

besser geht's (fast) nicht!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/12 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
wunderschön ruhige Lage, stets um das Wohl der Rehabilitanten besorgte Ärzte, Schwestern und Therapeuten, das hervorragende Frühstücks-und Abendbrotbüffet, auch das Mittagsessen...usw, usf!
Kontra:
wenn überhaupt, dann die ungünstigen Busanbindungen nach Bad Staffelstein
Krankheitsbild:
LWS - Syndrom, Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

also:

Ich war mit meinem Klinikaufenthalt hier sehr zufrieden
wenn ich nur daran denke...als ich hier ankam, konnte ich keine 100m ohne unerträgliche Schmerzen laufen (schon der Weg zur Raucherinsel breitete mir Mühe)...nach den 5 Wochen verpürte ich eine deutliche Besserung! Ich hatte wenigstens ein Stück Lebensqualität zurückgewonnen.
Dafür möchte ich mich bei meinem Arzt Dr. Wagner und allen Therapeuten ganz herzlich bedanken.
Und bei den Therapeuten möchte ich Herrn Bundig und Frau Wonka besonders hervorheben, sie hatten erheblichen Anteil, dass ich mich besser fühlte, mein Krankheitsbild besser verstand und mir wertvolle Tipps für die Zukunft gegeben!

EIn Wort zum Essen!

Es war jederzeit ausreichend, die Büffets zum Frühstück und Abendbrot waren einsame Spitze und abwechslungsreich!!!
Und auch beim Mittagessen hatte man die Wahl zwischen drei Varianten. Ausserdem gab es jedesmal eine schmackhafte Vorsuppe und ein Dessert odeder Eis.
Und auch der Chefkoch kam oft aus seiner Küche und schaute nach dem rechten!!
Wo sonst gibt es das schon!

Aber Mäkler scheint es immer zu geben...egal ob bei der Therapie oder wie gesagt, bei der Kost!
Manche murrten schon: "was, um 7uhr zu einer Anwendung...unmöglch"!..usw, usw!

Sehr gut hat mir auch die kostenlose Benutzung der Therme in Bad Staffelstein gefallen. Das sollte sich niemand entgehen lassen!
Hervorzuheben sind auch der einwandfreie MTT - Raum. die Saunen und das Schwimmbad, die auch nach "Feierabend" zur Benutzung einladen.
Es wurden Ausflüge (kostenpflichtig) nach Nürnberg, Bamberg usw geboten.

Ein kleiner Wermutstrofpen war die magelhafte Busanbindung ( da hatten es PKW - Nutzer besser) nach Bad Staffelstein und weiter.

Ach ja...wer am Wochenende nach Schwabthal in die "Scheune" einkehren ging..wenn genügend Gäste bereit waren, einen kleinen Obulus zu berappen, konnte ein Bus für die Rückfahrt "gechartert" werden.

mein Fazit:

Ich würde jederzeit wiederkommen!

1 Kommentar

mea_culpa am 28.02.2013

...fast vergessen...ich grüsse ganz herzlich alle füchse und enten des schwimmbades!

Bewusst bewegen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Artrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das therapeutische Konzept der Klinik ist ganzheitlich , im Alltag sehr gut umzusetzen und es wird in allen Trainingseinheiten das gleiche Ziel, Wohlbefinden und die Aufrichtung von Körper und Seele, verfolgt. Die Trainingspläne sind individuell abgestimmt. Ein gutes Verhältnis von Muskelaufbau, Massagen, Entspannung und Meditation. Die Therapeuten sind engagiert und aufbauend! Das Angebot ist vielfältig und gut organisiert. Der Wald, Täler, Berge und Schluchten sind zum Wandern wunderschön. Man wird mit leckerer Vollwertkost und sauberen, hellen Zimmern mit Blick zum Sonnenaufgang und Wald verwöhnt.

Super Hilfe zur Selbsthilfe-wenn man will

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungen Natur Ausflugsmöglichkeiten
Kontra:
nervende Zwangsrehabilitanten die alles stört
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt etwas abgelegen in einer Top Wandergegend.Das Behandlungskonzept ist schlüssig und es gibt noch Kurse für Leute die mehr wollen.Ich habe gleichgesinnte Mitrehabilitanten gefunden und konnte somit jeden Tag nach Abschluss der Behandlungen noch schönste Wanderungen unternehmen.Für jemanden der aus dem Alltagshamsterrad raus will nur zu empfehlen!Auch die Behandlungen selber ob MTT-Halle, Schwimmbad etc.auch die Theorie über Körperfunktionen alles super.Über das vielgescholtene Essen kann ich auch nicht meckern.Allerdings glaube ich das Patienten die nicht so beweglich sind durch die ruhige abgelegene Lage sich anders äussern würden,denn die Busverbindung am Wochenende ist dürftig.
Ansonsten beim nächsten mal gerne wieder hier!

Sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01/2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Anschlussheilbehandlung nach Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente und verantwortungsbewusste ärztliche und physiotherapeutische Begleitung, nach neuestem Fachwissen und ganzheitlich orientiert. Ich nutzte sehr intensiv das Schwimmbad. Der ca. 2 Jahre alte Saunabereich ist schön, hat zwei Saunen. Der MTT-Raum und die anderen Therapieräume sind sehr gut und modern ausgestattet. Lediglich der Entspannungsraum hätte eine andere Lage/Ausstattung nötig. Die Zimmer sind freundlich und zweckmäßig, meist mit Balkon. Essen ist super: Frühstückbuffett, 3 Mittagsgerichte zur Auswahl + Salatbuffett, Nachtisch, Abendbuffett. Personal war im ganzen Haus sehr freundlich und hilfsbereit. Ich würde jederzeit wiederkommen, fand hier den richtigen Rahmen, um wieder fit zu werden. Auch die Hinweise für das Leben nach der Reha waren äußerst wertvoll.

SUPER REHA

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Anwendungen, Essen
Kontra:
...manche Leute finden immer was zu meckern...
Krankheitsbild:
AHB nach Bandscheiben OP / LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War meine erste Reha und ich habe wirklich gar nichts zu meckern gehabt!

Die Therapeuten waren immer sehr freundlich, kompetent und haben mir auch neben den Anwendungszeiten meine Fragen beantwortet und mir viele Tipps gegeben.
Ich hatte so im Schnitt täglich ca. 6 Anwendungen, das wollte ich so und ich fand es super. ( super Einzel-Krankengym, Wassergym, Ergotherapie Handwerk, Rotlicht, einfach geniale myofaszinale Massagen, Reizstrom, Qi Gong im Morgengrauen in freier Natur, Rückenworkout- eine Art Rückenschule, Theraband, Rheumabäder, Beckenbodenqym, Nordic Walking auf super Waldwegen, MTT an neuen Geräten, Klettern, Spacecurl- einfach cool, Wirbelsäulengym, Hydrojetmassage und viele informative Vorträge )
Nach den 3 Wochen- habe wegen Weihnachten nicht verlängert- konnte ich mich wieder richtig gut und schmerzfrei bewegen !
Nach den Anwendungen hatte man noch Gelegenheit zum Schwimmen im Schwimmbad mit riesigen Panoramafenstern und Blick auf die herrliche Natur, in die tolle neue, getrennte Sauna zu gehen oder an verschiedenen Veranstaltungen z.B. Trommeln (war super) teilzunehmen. Desweiteren gab es auch sehr oft ein Abendprogramm mit Filmen, Livekonzerten, Tanzvorstellungen, etc. und am Wochenende Ausflüge, die bezuschusste Therme in Bad Staffelstein bzw.Tanz und gemütliches Beisammensein im nahen Schwabthal. Ausserdem lädt die herrliche Umgebung abseit von Lärm und Verkehr zum Wandern und Nordic Walking (Stöcke werden ausgeliehen) ein.
Mein Zimmer mit Balkon und prima Blick nach vorne heraus war freundlich und zweckmäßig, allerdings sind die Wände etwas "dünn".
Das Essen war wirklich lecker! Menüwahl, immer Suppe und Nachtisch und reichhaltiges Salatbüfett, abends zu den kalten Sachen immer noch ein Special.
Was mich ärgert, sind Leute, die immer etwas zu meckern haben (vielleicht sollten die hier auch mal an ihrer inneren Einstellung arbeiten) : die Klinik um 23 Uhr zu bald zu, Raucher müssen nach draussen, das Essen zu fad, MTT vor dem Frühstück zu bald (da würz ich halt nach bzw. snack vorher ´ne Kleinigkeit im Zimmer), etc.
Für mich waren das keine Probleme!

da hat alles seine "ordung"

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (die sollten Sie schon auswendig vortragen können jede woche 2mal das gleiche)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2 mal war ich schon da in den letzten 5 jahren.ich kann die klinik nicht empfehlen.nachdem daß kiosk abends einer altberlinereckkneipe glich wurde der alk strikt verboten.wo nichts einzuwänden wäre. der aufzug stank nach rauch von den patienten die aus dem raucherpavilon kamen. verpflegung war durchschnittlich , aber eben eine "verwerterküche"von tomaten aufgechnitten löste sich schon mal die haut 2 tage später gabs dann auch schon mal tomatensuppe. als meister im lebensmittelbereich frag ich mich da schon was mit dem kostgeld passiert.nachdem ich wäsche zum trocknen an einem seil im zimmer aufgespannt hatte (weils nur 1 wäscheständer für die ganze klinik gab)und meine feuchten schuhe nicht ordungsgemäß im kleiderschrank waren mußte ich beim chefarzt vorreiten. als ich da dann den laden noch als "kindergarten" bezeichnete wurde mir gedroht mich heim zuschicken.einzelbehandlungen waren viel zuwenig in 4 wochen legte ein pysiotherapeut mal selbst hand an.abschlußberichte über die erfreulichen gesundheitlichen besserungen dienen bestimmt auch einer staistik welche der leistungsträger gern sieht

3 Kommentare

muscleman am 04.05.2013

Warum sind nur immer Bandscheiben Krankheitsbilder? Nach meinem bescheidenem Wissen hat jeder Mensch Bandscheiben, somit müsste jeder mindestens ein Krankheitsbild haben. Und woher weiss man, dass es im Aufzug stank...Treppen gab es wo nicht!? Man sollte also in einer Reha an sich arbeiten und nicht die Mäkel anderer suchen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nichts zu meckern

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer , Essen , Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Schlechte Busanbindung nach Bad Staffelstein
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste medizinische Rehbilitation . Ich war rund rum sehr zufrieden .
Zimmer perfekt , Essen ausreichend und gut , Therapien wirksam und helfend , jeden Abend ein Veranstaltung , Besonders eine Fahrt mit Führung nach Kloster Banz . Fast jeden Abend Kino .

Kompetent freundlich perfekt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mitarbeiter Top motiviert sehr freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Oberarzt Dr. D........ hat Zeit für mich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (MTT Raum mit Anleitung Note 1+ und Sauna top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau J... sehr hilfsbereit mit organ. Weitblick)
Pro:
Gesamtkonzept Anschlussheilbehandlung 4Wo.
Kontra:
Internetverfügbarkeit/Netz WLAN fehlt
Krankheitsbild:
2 Hüftimplantate postop.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine pos. Erwartungen wurden weit übertroffen, Die Therapeuten einfühlsam und motiviert (Herr Z..., Frau M....., Herr T....r);
Dr. D....... in der Sache konsequent Profi; ich hatte das Gefühl kompetent aufgehoben zu sein;
Und das Essen war einfach lecker; Kompliment an den Koch, so abwechslungsreich in den vier Wochen zu kochen; Leckere Suppen und auch mal Eis als Nachspeise und abends fisches Obst:
Ich kam mit (Krücken) sorry Gehhilfen. kurz nach der OP und verließ die Klinik nach vier Wochen Anwendung nahezu schmerzfrei und konnte ohne (Gehhilfen) alltagstauglich schreiten.
Die Seelen der Einrichung natürlich, Herr M..... - immer freundlich und ansprechbar von der Ankunft bis zur Abreise
sowie Frau L.... als Engel für die alltägliche kleineren Problemchen, nicht zu vergessen. Ein gut eingespieltes Team
mit dem Gesundwerden Freude macht.
Das I-tüpfelchen war ein wertvoller Tipp von Herrn P... bezüglich meiner sportlichen Ambitionen.

Super

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr guter Klinikkomfort - Zimmer auch für ambulante Patienten vorhanden -, das Essen schmeckt sehr gut, mit Auswahlmöglichkeit auch für "Fleischlose".
Die ärztliche Betreuung sehr kompetent und kommunikativ, das Empfangspersonal sehr nett und hilfreich.
Die therapeutische Behandlung in jeglicher Hinsicht sehr gut geschult, auf die Patienten eingehend und für alle Fragen offen. Mir wurde hier sehr gut geholfen und ich konnte viele, neu erlernte Übungsmöglichkeiten für den Hausgebrauch, mitnehmen. DANKE
Nur empfehlenswert!!!!!

Rehaklinik Lautergrund, nie wieder.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Umfeld mit schöner Natur
Kontra:
mir wurde dort nicht geholfen
Krankheitsbild:
Schulterprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Unterbringung ist gut bis sehr gut. Das Rezeptionspersonal freundlich und hilfsbereit. Das Reinigungspersonal ebenfalls. Das Essen ist grotten schlecht. Jeden Tag das gleiche Buffet. Die Reste werden zu Mahlzeiten verarbeitet das man sich fragt ob das Küchenpersonal ihren Beruf wirklich erlernt haben. Das man bei einem Minimalsatz an zur Verfügung stehenden Geldmitteln zum beköstigen der Rehabilitanten nicht sehr flexibel seien kann ist klar aber Abwechslung ist trotdem eine Bereicherung.
Die Therapeutische Crew, ich hab noch nie sie viel dicke Therapeuten gesehen, verrichtet ihren Dienst eher schecht als Recht. Eine falsche Erstanleitung in der MTT-Halle brachte mir einem beträchtlichen Muskelkater für drei Tage. Aber man bekommt wenigstens auf Anfrage eine Medikation die einem beim ertragen der Schmerzen helfen soll.
Das Freizeitangebot ist eher mäßig bis auf abendliche Filmvorführungen im immer falschen Größenformat.
Der Busverkehr nach Bad Staffelstein erfolgt einfach in zu geringem Angebot. Das Pre dieser Einrichtung ist leider nur auf Auslastung aber nicht auf Heilung oder Besserung ausgelegt. Ich wurde nach einer Woche Therapie gefragt ob ich eine Verlängerung der Reha wünsche. Leider war mir das nach vier Therapietagen noch nicht möglich. Da ich mich bei der ersten Arztvisite sofort entscheiden sollte mußte ich absagen da es mir nach dieser Zeit nicht möglich war schon von einem ansprechen der Heilbehandlung etwas zu merken.
Ich hörte das Rehabilitanten mit wesentlich stärkeren Beschwerden wie ich, zum beispiel Patienten nach Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenk, nicht mal nach Verlängerung des Rehaaufenthaltes gefragt wurden.
Alles in allem würde ich bei einer Beantragung zu einer stationären Rehabilitationsmaßnahme den Aufenthalt in dieser Einrichtung ein weiteres mal ablehnen.

3 Kommentare

muscleman am 04.05.2013

Der nächste, der auf dieser Plattform der deutschen Rechtschreibung nicht mächtig ist. Wenn man sich bewegt, hat man auch Schmerzen. Wenn man sich lange nicht bewegt, hat man "3 Tage Muskelkater". Wenn man dann auch noch so ein Weichei ist und sich Medikamente gegen das eigene Körpergefühl geben lässt, dann liebes Deutschland hab ich Angst um unsere Zukunft.

  • Alle Kommentare anzeigen

Geht gar nicht einfach Missss!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Könnte besser sein)
Pro:
Nix
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das war das letzte was ich kennengelernt habe, schlimmer geht es garnicht! Ab 15 Uhr ist nichts mehr los alle Therapeuten fahren genau um 15 Uhr nach Hause und wer mit Krücken oder im Rollstuhl in der Klinik ist hat nicht mal die Chance ums Haus zu laufen.Wer von dieser Klinik schwärmt der hat noch keine andere Klinik kennengelernt.Das Cafe in der Klinik gleicht einer Bahnhof Mission und alles überteuert.Ab 21 Uhr ist im Haus ebenfalls nichts mehr los, nicht einmal die Schwimmhalle oder Sauna hatte geöffnet, da war schon längst Feierabend.
Ich bitte jeden der zu dieser Klinik fährt, nimmt das Auto mit denn ohne Auto seit ihr verloren. Therapeuten, sowie die Küche waren OK.Die Zimmer nach vorne mit toller Aussicht, und die Zimmer nach hinten raus sind nicht zu empfehlen.
Zu Empfehlen ist die Klinik Aukrug Tönsheide ( Schleswig- Holstein)die wird auch vom Rententräger angeboten.Also macht das beste daraus um ändern kann man immer.

Ein Satz mit X das war wohl nix...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ruhe und Erholung pur
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich das erste Mal hörte "Herzlichen Willkommen auf Alcatraz" hielt ich das noch für einen Scherz, doch die Realität sah schnell anders aus. Einschluß um 23:00Uhr, man kommt nicht mehr rein bzw. raus. Ab 21:00Uhr absolute Ruhe auf dem Klinikgelände.

Zu meinem Bedauern musste ich feststellen, dass diese Reha mir nichts bringt. Und diesen Eindruck vermittelte mir auch die Ärztin. Allein durch Handauflegen konnte man mir sofort sagen, was ich habe und was getan werden muss oder eben nicht. Wer hätte das gedacht. Die ärztliche Betreuung ist bei weitem nicht das, was ich mir vorgestellt habe.

Im Gegenzug sind die Therapeuten wirklich alle sehr freundlich, nett, kompetent und zuvorkommend, aber auch hier bestätigen Ausnahmen die Regeln. Ohne Namen zu nennen, wird einem eine Therapeutin auf jeden Fall im Gedächtnis bleiben, ob nun gut oder schlecht, sollte jeder für sich selber rausfinden!

Zum Klinikessen: Jeder hat sicher andere Ansichten von guten oder schlechten Essen, aber was hier serviert wird, da fehlen einem echt die Worte. Selbst ein neuer Küchenchef hat nicht wirklich eine Veränderung der Qualität der Speisen gebracht. Und ich bin ganz sicher nicht wählerisch beim Essen oder extravagant, aber das geht gar nicht! Ausnahme das Salatbuffet und die Suppen, aber da kann man wohl auch nicht so viel falsch machen.

Die Zimmer sehr geräumig, hell, freundlich und ziemlich hellhörig.

Zum Empfehlen ist es, mit dem eigenen PKW anzureisen, da man ziemlich aufgeschmießen ist, ohne. Am Wochenende fährt 2x ein Bus nach Bad Staffelstein. AM Kiosk werden am WE Fahrten nach Bamberg, Coburg, usw. angeboten, eine schöne Alternative wenn man mit der Bahn/Bus anreist.

Ansich ist die Klinik super zum entspannen auf Grund der ruhigen Lage und der unzähligen Wandermöglichkeiten, aber wer die Wahl hat, sollte sich vielleicht doch für eine andere Klinik entscheiden....

nicht nochmal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärtzte und Therapeuten gut
Kontra:
Essen war ungenießbar!
Krankheitsbild:
HWS,BWS,LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04.9. - 26.09. in der Reha. Die Begrüßung war ok. Ich hatte ein Zimmer ohne Balkon, 1. Stock über der Warenanlieferung. Da meine Therapien um 7 Uhr schon anfingen, bekam ich deswegen auch von der Lieferung nichts mit. Man sollte doch nachts die Fenster schließen!!!!! Dann hat man auch keine Mücken im Zimmer:-)
Über das Essen werde ich nicht viel erläutern, denn es war NICHT GUT!!!!!!!. Zu den Therapien:
Sie waren auf mich abgestimmt, wollte ich noch etwas anderes machen, das nicht im Trainingsplan gelistet war, brauchte ich nur zu meiner Ärztin gehen, und sie listete nach. An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz herzlich bei Herrn Türk, meinen Therapeuten bedanken!!!!!.
Und nun an alle Raucher!: Es gilt die allgemeine Nachtruhe ab 22:00 Uhr!!!!!! Die Klinik wird um 23 Uhr geschlossen!!!!!!
Diesen Weg möchte ich nutzen und meine Mädels und Jungs, die ich kennengelernt habe, ganz herzlich zu grüßen! Ihr fehlt hier! Es war eine tolle Zeit mit euch!
Noch etwas zum Schluß: Wenn man freundlich zu den Therapeuten und zum Personal ist, bekommt man auch eine freundliche Auskunft!
Aber macht euch selber ein Bild der Klinik, denn es ist alles nicht so schlimm, wie es sich anhört!

NIE WIEDER!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ausser die Therapeuten, konnte man alles Vergessen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärztliche beratung = Null, Therapeuten = Super, mehr Ahnung als die Ärzte)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Die Ärzte vor Ort kann man vergessen, einige Oberärzte sind in Ordnung und machen ihre Arbeit gut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (soweit alles in Ordnung)
Pro:
Therapeuten waren spitze
Kontra:
Der rest war "s........."
Krankheitsbild:
LWS/HWS/Tauber Arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufhalt im August 2012.... Ich war guter Hoffnung das die Reha mir helfen tut, leider komme ich mit 2 Krankheiten mehr nach Hause als wie ich hinfuhr......

Ankunft: Personal war freundlich, doch es gab ein paar ausnahmen die auf fragen sehr unfreundlich reagiert haben. Ablauf wurde genügend erklärt.

Zimmer: Ich hatte eins ohne Balkon hinten raus. Zimmer waren Sauber und Zweckmäßig eingerichtet, allerdings tv zu klein..... Reinigung der Zimmer war okay..... allerdings wenn man ein Zimmer hintenraus hat, wird man gegen 6 Uhr durch Anlieferungen geweckt

Essen: die erste woche war die Hölle = undifinierbares essen egal zu welcher zeit. in der zweiten woche wurde das mittagessen etwas besser...... allgemein zum Essen: Brot war schimmlig leider ist das öffters vorgekommen, man hätte auch frisbee mit spielen können, brötchen naja gummi halt... käse ging so, wurst wenn man glück hatte gab es was frisches.... salate gabe es mittags und abends und die waren aber okay....obst gab es mal als kompott und abends 1 stück..... einfach zu wenig

Therapie/Therapeuten: Therapie waren okay manchmal auch etwas viel an einem Tag, wenn man pech hat kommt man nicht zum frühstücken... therapeuten waren wirklich super, sie hatten mehr Ahnung als die Ärzte vor Ort...

Ärztliche Untersuchungen/Ärzte: Ich weiss nicht wo die Ärzte herkommen, ahnung hattte 2 aufjedenfall nicht.... keine gründlichen untersuchungen, kein angucken von befunden oder mrt bildern, es wird einem immer gesagt"das ist eine Kopfsache, oder es sind die muskeln"...... ich könnte noch soviel mehr schreiben aber leider nichts positives..... Oberärzte besser wie ärzte, wenn man glück hat wird man auch untersucht.....

Um 23 uhr werden die Türen zugeschlossen, vorsicht lieber raucher oder leute die abends gerne lachen......... ab 20.30 Uhr muss ruhe sein sonst bekommt man ärger/abmahnung...Spass und lachen iss dort verboten......

Fazit:Nie wieder!!! JVA !!!!

4 Kommentare

Pippa68 am 29.10.2012

war in diesem Jahr auch dort zur Reha, kann dem nur zustimmen, was hier geschrieben wurde! Nie wieder!!!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Rehaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni/Juli 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hab mit sehr wohlgefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War immer jemand für mein Anliegen da)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt hat sich sehr bemüht und ist auf mich eingegangen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Mitarbeiter waren sehr nett)
Pro:
hier kommt man gesundheitlich schnell wieder auf die Beine
Kontra:
für gehbehinderte Patienten bitte etwas mehr Abwechslung
Krankheitsbild:
Trochanterabriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe nach zwei komplizierten Hüftoperationen 4 Reha-Wochen dort verbracht. War mit dem Haus bzw. den Mitarbeitern sehr zufrieden. Man hat sich immer Zeit genommen und auch die Behandlungen waren ausnahmslos erstklassig.
Die Therapeuten waren immer bemüht, das Beste aus einem rauszuholen, auch wenn das nicht immer einfach war. Übrigens: Meine IRENA-Reha hat mit Begeisterung den schön gestalteten Therapieplan von der Klinik übernommen. Besonders gefallen hat mir, dass man auch außerhalb der offiziellen Trainingszeiten den Cardiotrainingsbereich benutzen durfte. Hervorzuheben ist das super Hallenbad. War wunderschön es immer nach Therapieschluss besuchen zu dürfen. Die Sauna konnte ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht benutzen.
Auch das sonstige Personal wie die Stationsschwestern, das Reinigungspersonal und vor allem das Personal im Speisesaal waren mehr als zuvorkommend. Im Speisesaal wurde ich wegen meiner Krücken wie in einem First-Klass-Hotel bedient. Nochmals vielen Dank dafür. Vom selbstgemachten Eis und vom Müsli schwärme ich heute noch. Auch das Büffett war immer sehr abwechslungsreich.
Besonders hervorzuheben ist das gute Quellwasser, das man im ganzen Haus kostenlos trinken durfte. War vorher in einer anderen Rehaklinik und kann daher schon Vergleiche ziehen.

Der einzige Minuspunkt für mich war, dass ich wegen meinen Krücken total an das Haus gebunden war. Abends hätte ich mir oft einen gemütlicheren Raum gewünscht, in dem man sich unterhalten kann, damit man auf andere Gedanken kommt. Nicht jeder kann den Weg nach Schwabthal laufen.
Noch eine Bitte hätte ich an die Therapieplanung: Bitte die Termine morgens nicht so knapp legen, damit man in Ruhe frühstücken kann.
Ansonsten ist diesen Haus nur zu empfehlen!

Super Klinik ist weiterzuempfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetente und freundliche Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Anschlußreha nach Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- kompetentes und freundliches Personal
- ausgezeichnete Therapie
- gute Ausstattung Trainingstherapie ist beispielsweise neu ausgestattet
- Sauberkeit der Zimmer
- ruhige und landschaftlich schöne Lage

Intensive Anwendungen mirt engem Zeitplan

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapeutische Behandlungen
Kontra:
Qualität der Verpflegung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/Juni innerhalb meiner Anschluss-Heilbehandlung in der RehaKlinik Lautergrund.
Die Aufnahme und Begrüßung erfolgte in einer sehr aufgelockerten Athmospäre; nach der Eingangsuntersuchung und der Übergabe des individuellen Therapie-Zeitplanes begannen die verordneten Anwendungen. Ein besonders großes Lob gilt allen Physiotherapeuten und Masseuren. Sie waren immer gut gelaunt und behandelten mich sehr konsequent. Je schmerzhafter die Behandlungen waren, umso wirkungsvoller war das Ergebnis. Dadurch konnte ich innerhalb der drei Wochen sehr große Fortschritte verzeichnen.
Die Unterbringung im Haus ist zweckmäßig und gepflegt. Die Verpflegung könnte verbessert werden. Theoretisch vermittelte Ansätze einer "gesunden" Ernährung sollten auch in der Praxis erkennbar sein. Der Speiseraum strahlt den Charme einer Bahnhofsgaststätte aus - eine Verbesserung wäre wünschenswert.
Die Abgeschiedenheit des Hauses muss akzeptiert werden, bietet sie doch die Chance, sich ohne Ablenkung voll auf die Inhalte der Reha zu konzentrieren.
Innerhalb der Verwaltung musste ich selbst einige Verwechslungen und Unstimmigkeiten feststellen, welche aber stets freundlich beseitigt wurden. Sicher gibt es auch bei den Thearpieplänen Verbesserungsvorschläge, wie z.B. das Vermeiden von Anwendungen vor dem Frühstück oder ganz allgemein den engen Zeitplan vor und nach den Mahlzeiten.
Insgesamt herrscht ein sehr entspanntes Klima, wozu die permanente Freundlichekeit aller Beschäftigten beiträgt. Einige Ausnahmen bestätigen diese Regel...

Hervorragende Klinik!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
So ziemlich alles
Kontra:
Verkehrsanbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte November bis Mitte Dezember 2011 in der Rehaklinik Lautergrund nach einer Sprunggelenksfraktur die einfach nur schlechter statt besser geworden ist.
Ich bin mit Krücken in die Klinik gekommen und ohne wieder gegangen, ja konnte sogar rennen!
Allein daran sieht man ja mal, dass die Reha das gebracht hat was sie bringen sollte. Die vielen nicht gerechtfertigten Kommentare hier lassen auf ein verzerrtes Bild der Realität so mancher Leute hier schließen. Aber mehr dazu im Laufe der Bewertung.
Gliedern wir das Ganze doch mal thematisch:


Anreise
Die Fahrt war angenehm und der Bus (ZOB Berlin - Klinik) auf beiden Fahrten sehr komfortabel. Ich muss zugeben, dass der erste Eindruck der Klinik von außen nicht gerade der Beste ist. Der Empfang war sehr freundlich!

Zimmer
Zu den Zimmern muss ich sagen, dass ich positiv überrascht wurde. Hatte ein Zimmer im 4. OG zur Hinterseite raus. Kein Balkon aber recht großer LCD Fernseher. Das Zimmer war groß und hell und die Möbel hatten rein gar nichts vom vorher hier beschriebenen „DDR Style“. Das sind erst mal die positiven Dinge die überwiegen. Die Zimmer zur Rückseite sind gerade morgens durch den Lieferverkehr recht laut. Weiterhin sind die Zimmer leider sehr hellhörig (Man kann sich mit dem Zimmernachbarn in normaler Redelautstärke unterhalten wenn beide im Bad sind. Dementsprechend hört man auch alle anderen Geräusche im Bad…..) so viel zu den Kleinigkeiten. Das natürlich allergrößte Manko der Klinik ist natürlich das leidige Thema Internet. Quasi nicht vorhanden und Empfang mit Stick mittelmäßig. War zumindest auch mal schön 4 Wochen ohne Internet zu leben. Handy Empfang gibt’s mit Vodafone/D2 fast lückenlos auf dem gesamten Gelände.
Das Reinigungspersonal ist nur zu loben! Alles Blitzeblank, immer.

WEITER SIEHE KOMMENTARFELDER!

5 Kommentare

Steffff am 10.06.2012

Essen
Der Hauptmäkelpunkt hier in diesem Bewertungsforum. Ich weiß ja nicht was die, die sich hier über das Essen aufregen, zu Hause essen!? Jeden Tag 5 Sterne? Stellen wir mal allem voran, dass die Köche hier ein bestimmtes Budget haben. Das merkt man meiner Meinung nach nicht! Frühstücks- und Abendbrotbüffet waren sehr abwechslungsreich, oft andere Wurst und Käsesorten, viel Gemüse. Irgendetwas anderes lag dort immer. Ich weiß nicht wo die Leute waren die hier schreiben das Büffet wäre nicht abwechslungsreich. Aufgefüllt wird im Übrigen auch, aber natürlich nicht im 5 Minuten Takt. Das Mittagessen HAT SEHR WOHL gut geschmeckt. Klar gab es Tage wo es weniger geschmeckt hat und teilweise kreative Zusammenstellungen gezaubert wurden. Ich finde es lustig, dass sich hier darüber echauffiert wird, dass es nur ein Essen zur Auswahl gibt. Wie viel Gerichte gibt es denn bei euch zuhause zur Auswahl? Ihr habt die Wahl zwischen vegetarisch und nicht vegetarisch, das muss doch wohl reichen. Außerdem ist das Salatbuffet sehr umfangreich, das heißt wenn es mal nicht schmeckt, wird man davon auch gut satt. Die Suppen waren eigentlich immer einsame Spitze!!! Die Tischbedienung war freundlich und es wurde stets auf Sonderwünsche Rücksicht genommen (Kein Reis, keine Panade, kein Fisch, kein Knoblauch…..muss man halt nur vorher anmelden). Einen Nachschlag gibt’s auch, also verhungern muss keiner. Ich kann also über das Essen in keinster Weise meckern! Und wenn es doch mal nicht schmeckt: Die Scheune in Schwabthal oder der Schwarze Adler in End haben hervorragendes, günstiges Essen ca. 20 min. Fußweg von der Klinik entfernt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Mein Aufenthalt in der Rehaklinik Lautergrund

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Operierte Hand wurde nicht behandelt!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute Betreuung,Nettes Personal
Kontra:
wenig Einkaufmöglichkeiten,Zimmer nicht immer gereinigt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.5-5.6.2012 in dieser Klinik.Ich wurde sehr Herzlich Willkommen,aber als ich mit dem Fahrstuhl zu meinem Zimmer gefahren bin ,bekamm ich ein Schreck und dachte ich bin falsch,denn auf meiner Etage sah es aus wie auf eine Baustelle.Das Zimmer war neutral eingerichtet und der Ausblick zum Wirtschaftsbereich war nicht so schön,denn da wurde man von den Bauarbeitern frühmorgens geweckt.Das Bad im Zimmer war nicht wirklich sauber.Wasserhähne sind sehr verkalkt und die Dusche ebendso.Das Zimmer wurde auch nicht immer gesäubert,der Teppich nicht gesaugt!Der Kiosk hatte übertriebene Preis.Die Busverbindung nach Bad Staffelstein war auch selten.Meine Hand ,die im Dezember 2011 operiert wurde ,wurde nicht behandelt!Das Essen war abwechslungsreich,die Salate lecker.

Perfekte orthopädische Rehaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetente Physiotherapieabteilung
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Wer ein orthopädisches Leiden hat und zur Reha fahren möchte, weil er bereit ist, dafür etwas zu tun, an sich und seinem Körper zu arbeiten, der ist hier goldrichtig. Der gesamte Bereich der physikalischen Therapie ist mit kompetenten, engagierten Physiotherapeuten versehen, die sich individuell um den einzelnen Patienten bemühen, Tipps, Anregungen und Hinweise für zu Hause geben und vor Ort professionell und vielfältig behandeln und anleiten. Die ruhige Kliniklage mitten in der Natur sorgt dafür, dass man genug Zeit hat, sich um seine Gesundheit zu kümmern, auch nach Therapieende im Cardiotrainingsbereich oder beim Nordic Walking.

Eine sehr gute Rehaeinrichtung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Therapiekonzept
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich habe eben gesehen, daß in den letzten Tagen sehr gute Bewertungen abgegeben wurden, dem möchte ich mich nun auch anschließen. Ich habe mir, wie viele andere auch, vor Antritt der Reha einige dieser Erfahrungsberichte durchgelesen wobei mich die teilweise doch sehr negativen Einträge verunsicherten.
Von daher mein Rat: Lassen Sie sich nicht versichern, sondern treten Sie Ihre Reha ohne Vorurteile an und machen Sie sich Ihr eigenes Bild.

Ich war vom 28.02.12-27.03.12 in der Rehaklinik Lautergrund wegen einem HWS Bandscheibenvorfalls.

Pro:
Zimmer modern, Essen gut, Therapeuten und Ärzte stehts um Ihre Gesundheit bemüht, umfassendes Therapiekonzept, gute Freizeitgestaltung (Billiard, Tischtennis, Kinoleinwand, Musik- und Theatervorstellungen, Ausflüge, Thermalbad, Nordic Walking, Sauna, Café)

Negativ:
Busanbindung, bis auf Kiosk in der Klinik keine Einkaufsmöglichkeiten, wenig Obst

Die meisten Patienten sind sehr kontaktfreudig. Es findet sich immer jemand mit dem man sich austauschen kann und manchmal findet man Menschen, mit denen man auch außerhalb der Reha in Kontakt bleiben möchte.

Ich habe mich hier sehr gut aufgehoben gefühlt, meine Schmerzen sind weniger geworden und ingesamt hab ich ein gutes Körpergefühl bekommen. Langeweile kam dank lieber Menschen (Gruppe 5- Die Schwarzen Adler) nicht auf.

Ich würde wiederkommen.

Für die Zeit, die ich hier war, kann ich nur sagen:

Daumen hoch für diese Klinik. Danke!

2 Kommentare

rubinie am 14.06.2012

Könnten Sie auch etwas über den handyemfang und Internet schreiben? In alten Bewertungen schnitt der Emfang sehr schlecht ab. Danke

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich würde immer wieder dorthin gehen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Arzt, Therapie, Essen und Sauberkeit
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 14.2. bis 6.3.2012 in dieser Klinik und ich habe eine gute Wahl getroffen.
Ich war sowohl mit ärztlicher, als auch mit therapeutischer Behandlung sehr zufrieden. Man kann jedes Problem ansprechen und es wird auch beachtet! Mir hat man dort sehr geholfen. Ich war wegen Problemen BWS, HWS und Coxathrose in der Hüften dort. Das Rundum Paket war auch sehr gut. Zimmer sehr schön und immer sauber! Das Essen war auch frisch gekocht und sehr gut und abwechslungsreich. Die "Meckerer" sollten vielleicht einmal darüber nachdenken wo sich sich befinden. Nämlich nicht in einem All Inklusiv Hotel. Man sollte sowieso das Hauptaugenmerk auf die Behandlung legen.
Ein paar kleine Kritikpunkte:
Die Caffeeteria könnte etwas gemütlicher gestaltet sein.
Der Kiosk könnte besser sortiert und preislich überarbeitet werden.
Für die Patienten mit Gehhilfen wäre es schön, wenn ein mobiler Frisör angeboten werden würde. Das betraf zwar nicht mich (ich fand das nicht wichtig, kann mir da aber auch selber helfen). Ich habe diese Diskusionen aber immer einmal gehört.
Ansonsten kann ich nur sagen, ich würde den Aufenthalt dort unbedingt weiterempfehlen.

Keine Angst - überwiegend positiv!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Fast alle sind sehr freundlich!! Prima Verwaltungsabläufe)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Der Arzt gab sich viel Mühe. Was will man mehr!)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Vielleicht etwas mehr Flexibilität bei Therapiewünschen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf Kleinigkeiten, die aber nicht vermeidbar sind)
Pro:
Freundlichkeit, Arzt, Zimmer, Abläufe
Kontra:
Telefonqualität u. Kosten, Kiosk, kein Geldautomat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuallererst: Ich bin Arzthelferin und habe schon eine längere Leidensgeschichte hinter mir. Vielleicht hilft das, die Bewertung für sich einzuordnen.
KEINE ANGST VOR DEN NEGATIVEN BEWERTUNGEN HIER BITTE!!!
Ich befand mich vom 21.02. - 13.03.12 wegen meiner Bandscheibenproblematik in der Rehaklinik Lautergrund.
Am 21.02. bin ich gegen mittag angereist und wurde sofort freundlich von dem Pflegedienstleiter und der "Rezeption" unten empfangen. Kein hilfloses Herumschauen - alles wurde prompt und flüssig erledigt. Mein Mann brachte meine Sachen schon mal ins Zimmer, dessen Schlüssel ich vom PDL erhalten hatte. Ich selber wurde von der netten Arzthelferin in Empfang genommen, gewogen, gemessen, Blutdruck etc.
Sie erklärte mir ein bisschen was zum Aufenthalt und nahm mir auch wirklich meine Ängste. Leider darf ich keine Namen nennen - ich würde soooo gerne!!!!
Mein Zimmer war völlig in Ordnung. Alles Einzelzimmer (prima), Balkon - wunderschöner Blick auf Bäume und Natur. Herrlich.
Das Essen wird im Speisesaal im 5. SW eingenommen. Jeder Patient wird einem Tisch zugewiesen. Das Essen selber ist gut. Und das Teeangebot erst! Das Personal geht auf besondere Wünsche oder Allergien ein; morgens und abends Büffet. Was nicht da ist, wird möglich gemacht.
Die Anwendungen beginnen sehr frühzeitig (meistens 7 Uhr); der Plan ist schon recht eng - aber das hat seinen Sinn.
Besonders zwei der Therapeutinnen waren eine Wucht. Kompetenz hoch 10. Alle waren sehr lieb und bemüht. Auch die Reinigungsdamen sind sehr nett und das Zimmer war immer gut in Schuß. Handtücher oder extra Toilettenpapier bekommt man ohne Probleme auf Nachfrage.
Mein Arzt war sehr zugewandt, bemüht... die Eingangsuntersuchung war sehr zeitaufwendig und intensiv. Wann immer man möchte, kann man sich einen Zwischentermin geben lassen. Das Pflegepersonal ist auch prima (DANKE St. 2!!).
Die Klinik liegt sehr ruhig - darauf muss man vorbereitet sein. Aber ich würde jederzeit wieder hingehen!! Empfehlung!!

Eine Superklinik für Körper und Seele.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In allen Bereichen superkompetentes Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Persönlich auf die Patientinnen / Patienten eingehend)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut und äußerst kompetent. Alles sehr verständlich erläutert.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bestens organisiert. Beeindruckend)
Pro:
Superkompetentes Team, freundlich, warmherzig.
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Wahl der Klinik konnte nicht besser sein!!!
Eine Wohlfühloase mit superkompetentem Team, das auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten, ganz individuell eingeht.
Die Lage traumhaft, schön und ruhig, Das Essen schmackhaft und abwechslungsreich und die Zimmer groß, sonnig und gemütlich.
Negativpunkte kann ich in keinster Weise auflisten und hoffe, daß einige Leser, sich persönlich davon überzeugen können.
In den vier Wochen, wurde ich nach einem best durchdachten Trainingsplan, behandelt, der wöchentlich wechselte, so daß alle Funktionen des Körpers angesprochen wurden. Mit bestem Ergebnis und vielen Zusatzinformationen für das Trainigsprogramm zu Hause.
Superkompetente und herzliche Therapeuten, Ärztinnen und Ärzte, sowie das gesamte Team der Klinik, waren hervorragend.
Eine gut bestückte Bibliothek, Ein Kino mit zusätzlichem Kulturprogramm, oder auch super interessanten Vorträgen, zur Ernährung, Bewegung und Psyche, waren Teil des Heilungserfolges.
Für die sportliche Freizeit, war ein Badewannenfeeling im hauseigenen Bewegungsbad und Sauna das beste Schlafmittel, um am nächsten Tag, fit zu sein für die weiteren sportlichen Herausforderungen.
Das sehr gute Trinkwasser, aus dem hauseigenen Brunnen, konnte den ganzen Tag nachgefüllt werden und war sehr wohltuend, wie alles in dieser Klinik.
Nordic Walking, Ausflüge, Kreativitätsangebote,wie Trommeln, Basteln u. Kochen, standen ebenso auf dem Plan, wie Tagesausflüge und Klosterbesuche.
Der tägliche Bustransfer nach Bad Staffelstein, in die hoch moderne und äußerst gemütliche Therme, mit fantastischer Saunalandschaft und Solebad, waren weitere Höhepunkte.
Hierfür gab es zwei Freikarten.
Für diese Klinik, würde ich mich, immer wieder entscheiden.
Auch für das Nachfolgeprogramm zu Hause, wird schon in der Klinik vorgesorgt, so daß für eine Besserung auf lange Sicht, gute Voraussetzungen gelegt sind.
Eine äußerst zufriedene Patientin.

alles top!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Lage, Internet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin zur Zeit Rückenpatient in der Klinik Lautergrund. Und ich muss sagen alles top. Vom Zimmerpersonal bis hin zu den Therapeuten hat alles gepasst. Sicher ist das Programm, was man vom Arzt bekommt sehr aktiv gestaltet, aber auch Vorträge verfehlen ihr Wirkung nicht. Die Behandlungen sind echt super, obwohl man nach Klettern, Schlingen und so einer komischen Rolle nicht denkt in einer Reha zu sein ;-).
Aber, wie Wunder werden meine Beschwerden von Tag zu Tag besser und das ohne Medikamente (bei Anreise 3 mal täglich). Somit kann ich das Erlernte gut und einfach daheim umsetzen, kauf mir gleich einen Tennisball, ein Theraband und so eine Rolle bestell ich mir im Internet. Man muss dafür natürlich selber viel machen und das scheint hier einigen notorischen Meckerern zu stören. Anleitung und Training statt Wellness.
Essen war ok . Durch die etwas abgeschiedene Lage und etwas ungünstige Busverbindungen empfiehlt es sich mit dem KFZ anzureisen.

Danke an das ganze Rehateam

VlG C

Ich komm wieder!!!!

Sagenhafte Reha/AHB-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es geht glaube ich nicht besser)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Lob an das gesamte Hausteam)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sofortige Bearbeitung und Hilfe in allen Fragen)
Pro:
Alles einfach super
Kontra:
gibt es leider nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo erstmal, ich weiss nicht ob es sie schon wussten, ich bin jetzt mittlerweile die vierte Woche in diesem Haus. Zunächst nochmals vielen Dank an meinen Neurochirurgen, Herrn Dr. Sperke, Bamberg, der mich an der LWS operiert und mir dieses Haus empfohlen hat. Danke für die OP und diesen Rat. Nachdem ich zuvor in diesem Forum nachgelesen habe und viele negative Bewertungen über dieses Haus entdeckte, kamen mir doch ernsthafte Zweifel. Wie ich jedoch nunmehr persönlich feststellen konnte, handelte es sich bei diesen Bewertern offensichtlich um "geborene Querulaten bzw. Psychopaten", denen wahrscheinlich die Fliege an der Wand stört und nichts im Leben recht ist. Von der ersten Minute an wurde ich hier im Haus herzlichst und sehr hilfsbereit aufgenommen. Das gesamte Hauspersonal (Ärzte, Therapeuten, Angestellte, Küche, Putzfrauen, Rezeption etc.) sind überaus liebenswürdig und kompetent, ich habe da noch noch nie ein ungehaltenes Wort gehört. Jederzeit kümmert sich das gesamte Team um einen. Ich kann das Haus nur bestens empfehlen. Die Meckerer sollten allerdings zu Hause bleiben. Mein Lob an alle hier im Haus. Das Essen ist super, also mir schmeckt es ganz toll. Von meinem körperlichen Zustand her gesehen, muss ich einfach sagen, Herr Dr. Sperke und das gesamte medizinische Team dieses Hauses, bzw. alle hier im Haus, haben ganze Arbeit geleistet. Ich bin nunmehr endlich schmerzfrei und fühle mich 20 Jahre jünger, einfach toll. Natürlich sollte man auch die Übungen mitmachen, geschenkt bekommt man im Leben selten etwas. Klar, das Haus liegt etwas abseits in ruhiger Lage, ein eigener Pkw ist von Vorteil, aber es ginge auch ohne Pkw. Die Zimmer sind auch ok und sauber. Also ich fühle mich wohl. Ich werde sicherlich auch in Zukunft hierher zurückkehren, um mich weiterhin zur Erhaltung meiner Gesundheit ambulant behandeln zu lassen.

Liebe Grüße
Udo Müller

EIN LOB AN ALLE ! ! ! ! !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ALLES OK
Kontra:
BESUCHER MÜSTEN DORT ÜBERNACHTEN KÖNNEN
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,neurochirogie weiss ich nicht genau ob das richtig ist,meine lebensgefährtin wurde an der wirbelsäule operiert,ich selbst war auch schon mal da und ich muss sagen ich finde es so unverschämt das die meisten bewertungen total negativ sind,sicher sind das solche menschen die zu haus nix tun und kochen und sich in der klinik aufführen als wäre es ein 5 sterne hotel. ES SOLL KEINEN UNSICHER MACHEN,ICH KANN JEDEN RUHIGEN GEWISSEN DIESE EINRICHTUNG ZU 100% EMPFEHLEN,SICHER GIBT ES ESSEN WAS MAN NICHT SO MAG,ABER DAS IST GESCHMACKSSACHE.DER EMPFANG IST SUPER NETT;DAS GANZE PERSONAL SEHR ZU VORKOMMEND SOWIE DAS REINIGUNGSPERSONAL,DIE ZIMMER SIND EBENFALLS SEHR SAUBER.MEINE LEBENSGEFÄHRTIN FÜHLT SICH SEHR WOHL UND ICH DAMALS AUCH UND MIR IST ES WICHTIG DAS HIER MAL KLARZUSTELLEN:MENSCHEN DIE TÄGLICH IHR BESTES GEBEN UND ES VERSUCHEN ES JEDEN RECHT ZU MACHEN ,HABEN ANERKENNUNG VERDIENT UND NICHT SO NIEDER ZU MACHEN;ANGEFANGEN VON UNGENIESSBAREN ESSEN UND SCHMUTZIGE ZIMMER;DIES SIND LÜGEN VON PATIENTEN DIE MIT SICH SELBST NICHT ZUFRIEDEN SIND;AN ALLE- SIE SIND DORT IN DENN BESTEN HÄNDEN.lg. marquardt/wolf

Grotten-Schlecht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
da fällt mir nichts ein
Kontra:
das passt hier nicht rein was alles schlecht war
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine erfahrung für diese reha war eine katastrophe.es gibt nichts was in dieser reha positiv ist.von behandlung und begutachtung des arzt (kinzel),bis hin zum essen,was nie heiß war und die küchen die ihr job keinen spass macht. diese reha ist nicht zu empfehlen.ich könnte ein buch schreiben über diese reha und würde kein ende finden. also kürze ich es mal ganz kurz ab und sage das sie grotten schlecht ist.

3 Kommentare

muscleman am 19.02.2012

Komisch, dass man bei einer Bewertung meistens Essen und Arzt als Ausrede eigener Faulheit nutzt. Visite und Essenszeiten sind kurz. Ziel ist doch den Körper zu trainieren, Tipps von Therapeuten anzunehmen. Und wenn es einem nicht passt, dann sollte man zumindest denn Mut haben zu gehen.

  • Alle Kommentare anzeigen

-meine 1.Kur - etwas anders vorgestellt !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (hatte eine andere Vorstellung für eine Reha)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Beratung ??? - eher Abfertigung !)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (keine Ahnung wer oder was das war...)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (irgendetwas läuft ab)
Pro:
im Sommer bestimmt eine schöne Wandergegend
Kontra:
ärztliche Versorgung jenseits von gut und böse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-war vom 06.12.11 bis 03.01.12 dort und bin froh,dass ich es hinter mir habe. -wurde für meine ausführliche Sammlung an Befunden gelobt und musste feststellen,das niemand etwas davon angesehen hat. Schmerzhafte Beschwerden wurden ignoriert -"da ist nichts weiter"man wird regelrecht zugequatscht. Durfte mir drei mal einen Vortrag anhören, welch ein Glück ich doch habe dort zu sein,wieviel ein Tag stationäre Reha kostet und ein Tag ambulante Reha und was für ein enormer Glücksfall es doch sei, mir auch noch eine Woche Verlängerung anzubieten-und das schon nach der ersten Woche. Der vorgeschriebene Anwendungsplan ist strikt und pünktlich abzuarbeiten - ansonsten ist man sich selbst überlassen. E-Plus Netz gibt es da nicht - Internet auf dem Zimmer nur analog zu Traumpreisen. Weit ab von allem - einkaufen 7km weiter. Busanbindung sehr mager - genau wie das Essen. Frühstückseier werden grün und blau gekocht - Brötchen kann man auch ein drittes mal aufbacken. Sicher geht man auf Wünsche beim Mittag ein - wer keinen Fisch mag bekommt eben ein aufgewärmtes Schnitzel vom Vortag in die Remouladensoße geklatscht. Die Buffets zum Frühstück und Abendessen sehr trostlos - Bierschinken, Mortadella und Lyoner - eventuell zwei Sorten Schnittkäse - das geht vier Wochen so. Die Zimmer sind sehr einfach eingerichtet- Mobilar ist etwas betagt aber relativ ordentlich.
Am meisten enttäuscht über die med.Versorgung - der Herr quatscht einen in seinen osteuropäischen Dialekt nur zu und geht auf nichts anderes ein. Wenn er nichts sehen kann, dann ist da auch nichts. Zur Abschlussvisite wurde nicht mal mehr gefragt wie viele Medikamente man noch nimmt - vermutlich stand schon fest,das die Kur den 100%igen Erfolg hatte und man kann sofort wieder voll arbeiten. Bin nach der "Reha" zum Arzt - Knie ist schwer geschädigt - MRT - OP folgt.
Na dann - viel Spass bei der Arbeit.

4 Kommentare

Mr.H am 01.02.2012

...ja nun hab ich den MRT-Befund und es muss operiert werden. Ist ja nur weil diese "Fachkraft",die man dort in einen weißen Kittel steckt und als Stationsarzt verkauft der Meinung war -"da ist nichts weiter".
Nochmals Grüße und Dank dafür.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich komme wieder !!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeut, " Mystische Massage "
Kontra:
Mittagessen,Zimmerreinigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 1.11-22.11.2011 in der Rehaklinik, wg. muskelaufbau im li. Bein ( nach 2 x Knie-Op ). Ich hatte mir die Klinik vorher ( GOOGLE ) angesehen und entschied mich mit dem Auto anzureisen. War ne sehr gute Entscheidung.
Das Zimmer( 4.OG ) war OK, aber die Reinigung dieser nicht ( mit einem Lappen, Amaturen,Dusche und WC abwischen !!!).
Tja, das Mittagessen war auch bescheiden. Ich habe es vermieden an den Wochenenden dort zu essen. Es gibt in der Umgebung wirklich gute Gaststätten, mit günstigen Preisen ( unter 10€ )und sehr lecker.
Zur Medizinischen betreuung kann ich nur positives schreiben.
Therapeuten,Masseure waren einfach klasse.
Mein besonderen DANK an Hr. Zenk , Hr . Türk und Hr. Budig.
Ich bin in diesen 3 Wochen weiter gekommen, als vorher in 6 Monaten. Allerdings muss man auch wollen und in der Freizeit etwas machen(Anleitung bekommt man von Therapeuten ).
Die Sprechstunden mit den Ärzten waren O.K..
Was mich persönlich gestört hat, dass es keine vernünftige Internetverbingung gab ( UMTS funzt nicht ).
Man kann Tischtennis, Dart und Billard spielen. Die Schwimmhalle ist auch,täglich bis 21Uhr, geöffnet.

Alles in allem war ich mit dem Medizinische Erfolg sehr zufrieden, und darum geht es doch bei einer Reha.

gr j.k.

Nichts für Lip,-und Lymphpatienten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
schöne Gegend
Kontra:
Inkompetenz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Patientin mit Lymphproblemen lehne ich diese Klinik total ab! Die Therapeutin hatte keine Ahnung, wie eine Lymphdrainage richtig gemacht wird. Sie lehnte es ab, während der Behandlung meine Beine hochzulagern, nicht einmal eine Knierolle war zu bekommen! Sie lachte mich aus!!! So verspannte ich total und meine Lendenwirbelsäule tat mir den ganzen Tag höllisch weh. Nach der "Behandlung" lehnte sie es ab, mir meine Kompressionsstrümpfe anzuziehen, dafür wäre keine Zeit, das würden die Schwestern machen (selber anziehen ging nicht, ich hatte eine Hüft-OP). Jeder gut ausgebildeter Therapeut weiß, daß die Strümpfe sofort angezogen werden müssen. Und so wartete ich fast eine 1/2 Stunde, bis eine Schwester für mich Zeit hatte. Genutzt hat das Ganze gar nichts, denn es wurde nur ein Bein Behandelt, obwohl beide Beine betroffen waren. Es war das erste Mal nach einer Lymphdrainage, daß ich nicht sofort zur Toilette gehen mußte, da sieht man, wie "wirksam" die LD war...
Ich habe den "Dienstweg" eingehalten und habe Schwestern und Ärzte informiert. Die Ärzte hielten aber die Therapeutin für eine erfahrene, kompetente Kraft...
Das allein war schon für mich ein Grund, die Reha bereits in der ersten Woche abzubrechen!!!
Da gehe ich lieber in ambulante Behandlung und bin gemütlich zuhause.
Ich bin nicht wegen dem Essen weggegangen, aber gut fand ich es wirklich nicht! Ich bin nicht verwöhnt, aber ich finde es eine Zumutung mittags ein Einheitsessen zu bekommen. In der heutigen Zeit muß man doch auswählen können zwischen 2-3 Gerichten. Hier wurde bewußt sehr gespart! Und so richtig satt wurde ich auch nicht!
Es ist auch eine Unverschämtheit, eine Plastikflasche kaufen zu müssen, die ich dann am Trinkbrunnen abfüllen kann. Auf dem Zimmer konnte ich dann unter "Infos" lesen, daß ich dasselbe Wasser auch in der Naßzelle meines Badezimmers zapfen könnte.
So was nenne ich "Verarschung"!
Ich war Privatpatient, wurde bestimmt so abgerechnet, aber nicht besser behandelt!

Nicht Empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Gegend
Kontra:
Abgeschieden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist nicht zu empfehlen. Ärztliche Behandlung ist katastrophal. Es wurde teilweise nur mit zu niedrig dosierten Medikamenten behandelt. Therapiemäßig wurde keine Rücksicht auf den Gesundheitszustand des Patienten genommen. Bei Ablehnung einiger Übungen wurde man gleich zum Arzt zitiert und gleich danach zur Psychologin weitergereicht. Für das tägl. Essen gibt es eine 5!
Nach meinem Klinikaufenthalt wurde ich nochmal am Rücken operiert, was dort aber nicht festgestellt wurde.

1 Kommentar

danyh am 13.03.2012

Es stimmt - hat man Probleme mit bestimmten Anwendungen, muß man zum Arzt. Der hat auch mir anfangs die für mich ungünstigen Anwendungen NICHT gestrichen. Aber ich erhielt "Einschränkungen". Dann gings besser.
Ich wurde aber nicht gleich zur Psychologin geschickt. Das steht bei JEDEM im Plan. Und ich wurde gefragt, ob ich es nochmal möchte oder nicht - KEIN Zwang. Und ich habe einen Mund - was mir nicht gepaßt hat, habe ich gesagt - so kam ich gut mit meinem Doc aus.

Therapiezentrum top

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wegen des Essens gibt es kein "sehr zufrieden")
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Qualität des Essens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Während meines knapp 4-wöchigen Aufenthalts habe ich gute Fortschritte gemacht. Nach Oberschenkel-Fraktur links und Trümmerbruch Schienbein und Wadenbein rechts hatte ich monatelang keine Belastung auf dem rechten Bein und war noch mit dem Rollstuhl (sicherheitshalber) angereist. Seit kurzem durfte ich das rechte Bein wieder teilbelasten, Aufgabe der Reha war für beide Beine Muskelaufbau, Gehschulung und Beweglichkeit zu trainieren. Nach der Reha war ich sicherer im Laufen, hatte mehr Kondition und wieder Vertrauen zu meinen Beinen gewonnen. Alle Therapeuten waren sehr kompetent und aufmerksam, ich habe mich gut betreut gefühlt.
Das gesamte Personal, vom Pflegepersonal über Ärzte, Therapeuten bis zur Reinigungskraft waren absolut freundlich und hilfsbereit.
Mein Zimmer war als Rollstuhlzimmer ausgelegt, das Bad mit entsprechenden Hilfsmitteln ausgestattet, für die ich sehr dankbar war.
Den Garten konnte ich nur eingeschränkt nutzen, leider gab es keine Tische oder Stühle im Freien, die beschattet waren. Schade, wenn gerade Hochsommer ist.

Hat mir sehr gefallen...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2011 3 Wochen Patient in der Klinik wg. Bandscheibenvorfall L5/S1.
Von der Begrüßung durch den Empfang bis zur Abschlussuntersuchung hatte ich keinerlei Beanstandungen, das gesamte Personal ist außerordentlich freundlich und bemüht.
Die Eingangsuntersuchung dauerte ca. 30min, wurde gründlich dokumentiert und m.E. auch sach- und fachgerecht durchgeführt, die Ärzte waren ( nach Anmeldung an der Zentralstation ) auch während der Wochentage ansprechbar. Bereits am selbem Tag erhält man einen individuellen Behandlungsplan der aufgrund der Ergebnisse der Eingangsuntersuchung erstellt wird - im Arztgespräch kann dieser auch angepasst werden. Die Behandlungen / Übungen wurden durchweg von kompetenten Therapeuten begleitet und man erhält viele Hinweise zu sinnvollen selbstdurchzuführenden Übungen ( sei es Ausdauertraining / Gymnastik / Ernährung etc. )
Zum Essen ist nicht viel zu sagen - es ist Klinikstandard, allerdings auch hier ist das Personal sehr freundlich und geht nach Möglichkeit individuellen Wünschen ( z.B. Allergien oder Wünschen wie z.B. kein Fisch etc.) nach.
Man sollte allerdings davon ausgehen das eine REHA keine Wunderheilmethode ist, sondern viel von einem selbst abhängt; das bedeutet in diesem Fall auch nach den ca. 15:00 Uhr beendetem Tagesplan selbstständig z.B. das Bewegungsbad oder die Fitnessgeräte zu nutzten und die erlernten Übungen ggf. auf dem Zimmer durchführen. In der Klinik ist es möglich diverse Dinge wie z.B. Turnmatten, Seile etc. kostenlos auszuleihen, was man auch nutzen sollte.

Achtung: massiv schlechter Handyempfang auf dem gesammten Gelände, E+ geht garnicht...

Nicht Empfehlenswert.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Massage & Fango.
Kontra:
Alles
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon der Empfang war Stress pur.Ich rede jetzt nicht von mir,ich bin 35Jahre,aber die etwas älteren Leute hatte man den Stress angesehen.Einige wollten am lieben gleich wider nach hause.
Schlüssel und ein paar unterlagen zur Beschäftigung in die Hand und geht in eure Zimmer und nervt uns heute erst mal nicht weiter.So hat man das Gefühl.
Man bekommt sein Tagesplan natürlich vorgeschrieben,der natürlich einzuhalten ist.Egal ob man noch nicht mal zum Essen gekommen ist.
Die Ziemer: Naja,ist ja kein Hotel.Ist OK. 5Punkte
Die Ärzte: Da kommt man sich vor wie bei der Musterung beim Bund.Und beim Abschluss Bericht beim Arzt,reden sie ein alles Schön und das sie einen doch gut geholfen haben.Also einfach nur schnell abfertigen.Darum nur 3Punkte
Die Tränner,Leider sind nicht wirklich alle auf den Neusten Stand.So schauen sie dann auch aus.
Ich selber bin im Fitness Bereich tätig,doch das was einige dort abliefern ist wirklich unter aller Sau.
Sie kennen auch leider nicht auf die Personen ein,es wir dann einfach nur nach Vorschrift gearbeitet.
Also,mein Rat,den richtigen Fitnesstrainer suchen,da gibt es 2gute erfahrende Leute.
Darum leider nur von mir 4Punkte
So,nun kommen wir mal zu eine paar Schönen Punkten.Die Massagen und die Fango Packung.
Die Fango Packung ist wirklich entspannend und Lockert die Muskulatur und auch mein Rücken war endlich mal wider Schmerz frei.
Die Massage,hier ist aber keine Etspannungs Massage gemeint.Nein,dort würde man wirklich gut durch geknetet,Auch wenn es etwas leicht Schmerz Haft ist zum Anfang,ist es wirklich das beste was es gibt.Und ich hatte schon viele Massagen,doch nach dieser Massage habe ich nach Jahren endlich mal wider Schmerz Frei laufen können.Und ich bin Dankbar dafür und sage auch immer wider DANKE DANKE an den Leuten aus den Massage Bereich. Darum von mir 10Punke

1 Kommentar

CiJoy am 20.09.2011

Sind Sie sicher, dass Sie die richtige Rehaklinik bewertet haben? Kann ich mir absolut nicht vorstellen. Hatte Nachreha in einer anderen Klinik und hab dem Team vom Lautergrund wirklich "nachgeheult"! Sie kommen aus dem Fitnessbereich? Dann sollten Sie auch Berufsbezeichnungen wie "Trainer" korrekt schreiben können! (Tränner)

Rehaklinik mit 5*

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, eigentlich Alles!
Kontra:
gibt es nicht!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Rehaklinik! Die Therapeuten sind 1A! <---- besser geht es nicht. Sie haben das unmögliche möglich gemacht! Bin super-traurig, dass diese Zeit schon rum ist. Der Empfang an der Rezeption Bestens - war ambulant dort gewesen, hatte also jeden Tag die Freude, super nett und immer zum Scherzen aufgelegt :) ! Auch das Reinigungs- und Küchenpersonal sind super!!! Die Schwestern, Pfleger, Fr. Dr. Hobst und OA Dr. Eulig, Damen in der Verwaltung, Frau Faust... <----- sehr nett und kompetent!
Kann diese Klinik nur weiterempfehlen! Ich selbst würde dort jederzeit wieder hingehen!
Werde euch alle sehr vermissen und hoffe, dass wir uns mal wieder sehen!!!

Gaaaanz viele liebe Grüße

Cindy Lintzmeyer

Eigenen Schweinehund besiegen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Zu Hause weiter machen
Kontra:
Bus Fahrzeiten zu weit auseinander
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kuechen Personal ist supernett, Therapeuthen geben sich viel muehe und gehen dahin, wo es weh tut. Das Essen ist gut und ausreichend. Das Reinigungspersonal ist nett und sorgfältig.
Wer gesund werden will, muss auch dafür etwas tun und nicht erwarten, das man einen persönlichen Trainer an seiner Seite gestelltlt bekommt. Selbst ist die Frau oder der Mann, man bekommt viel gezeigt und muss selber üben. Das ist auch gut so, den wir sind keine kleinen Kinder mehr..........!

Do eht es auch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
die Berliner Spaßfraktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt Oktober/November 2010. Schon bei der Aufnahme sehr netter Empfang, ich wurde mit Namen angesprochen. Im Laufe der REHA tolle Physiotherapie, manchmal bis an die Schmerzgrenze, Pflichtübungen in der ungeliebten Mukkibude, aber nach 3 Wochen intensiver Behandlung so gesund entlassen, dass ich heute genau 6 Wochen nach der Knie TEP wieder arbeite

non plus ultra

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha September/Oktober 2010: hervorragende, qualitativ hochwertige Therapeuten, die nicht nur Übungen zeigen und die Ausführung kontrollieren, sondern auch noch die med. Hintergründe erläutern. also erklären weshalb und warum eine Übung ausgeführt werden soll. Alles in allem hat sich jeder Mitarbeiter der Klinik -auch Pflegedienst, Verwaltung, Ärzte, Küche, Reinigungspersonal- bemüht, den Aufenthalt für die Patienten so positiv wie irgendwie möglich zu gestalten.

Mein Weg in die Gesundheit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Personal hoch motiviert
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen als Patient dieser Kurklinik kann ich nur mit sehr gut bewerten.
Das gesamte Klinikpersonal sowie alle Therapeuten und Ärzte
geben ihr bestes zum Wohle der Gesundheit ihrer Patienten.Wer den Willen hat Gesund zu werden und im Rahmen seiner Möglichkeiten dort mitarbeitet, wird sehen das Erfolge sich einstellen.
Für mich persönlich war es meine beste Entscheidung dort die Kur zu machen. Nach nunmehr 6 Monaten kann ich sagen, mein Gesundheitszustand ist noch genauso gut wie am Ende der Kur.
Einer der Gründe dafür ist die Fortbildung in der Klinik und der Wille gesund zu bleiben.
Das gesamte Konzept dieser Klinik ist einfach super.
Wer dort etwas für sich machen möchte findet sicher offene Ohren und Unterstützung.
Die Wohnmöglichkeit sowie das Essen sind sehr guter Standard und ich denke es gibt wenig auszusetzen, allerdings wird es immer wieder Leute geben die diesem nicht zustimmen.(Persönliche Bewertung)
Auch bei dem Personal der Rezeption und des Kiosks kann man jederzeit Hilfe bekommen.
Danke an das gesamte Klinikteam
Norbert A.

danke

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute therapeutische Betreuung
Kontra:
Mittagessen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.3.2010 bis 13.4.2010 in der Reha-Klinik Lautergrund.Entgegen allen negativen Berichten im Internet verließ ich diese Klinik nach 4 Wochen nur mit positiven Eindrücken.Nettes Personal,saubere Zimmer und Ärzte die immer für die Patienten ansprechbar waren.Ungünstig für eine Orthopädische klinik der Parkplatz im Tal.Aber nach Hinweis auf mein Hüftleiden wurde mir sofort die Genehmigung erteilt das ich im oberen Bereich parken konnte.Dafür nochmals meinen herzlichsten Dank.Was die Verpflegung betrifft ,Frühstück und Abendessen reichlich und gut,Mittagessen für Menschen anderer Regionen gewöhnungsbedürftig.Besonders die Soßen hatten einen etwas eigentümlichen Geschmack.Kulturell gesehen war nicht viel los ,aber man war ja auch nicht im Urlaubdort ,sondern zur Genesung.Möglichkeiten auch außerhalb der Behandlungszeiten etwas für seine Gesundheit zu tun waren ausreichend vorhanden.Besonders die Möglichkeit das Schwimmbad abends nutzen zu können war super.Sehr lobenswert ist auch die therapeutische Betreuung in dieser Klinik.Mein besonderer Dank gilt Frau Röder und Herrn Tischler die mir auch viele Möglichkeiten aufzeigten ,wie ich auch zu Hause die Beweglichkeit meines Schultergelenkes verbessern kann.Therapeuten dieser Art würde ich mir in allen Bereichen des Gesundheitswesens wünschen.Empfehlenswert für alle,denen noch eine Kur in dieser klinik ansteht ,wäre es ,mit dem auto anzureisen .Diese Klinik liegt in einer landschaftlich sehr schön gelegenen gegend ,wo man sich in der Freizeit vieles anschauen kann.Aus meiner Sicht kann ich diese Klinik nur jedem empfehlen.Ich bedanke mich bei dem gesamten Team der Klinik und wünschen ihnen alles Gute.

Alles Super!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 09.03.-30.03.2010 in der Reha und muß sagen es war toll. Ärzte, Therapeuten, Reinigungspersonal waren top.
Das Essen war super. Einige meckerten über die Zusammenstellung und andere wieder über den Geschmack. Ich sage nur ich bin nicht im 5 Sternen Hotel im Urlaub sondern in der Reha. Man kann es eben nicht jeden recht machen. Das Zimmer war toll, hatte zwar keinen Balkon aber immer schön sauber. Die Kinofilme am Abend waren auch ok.
Würde jederzeit wieder hinfahren. Danke an das gesamte Personal.

Ärtze die sich Zeit nehmen!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärte und Therapeuten
Kontra:
nicht der Rede wert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann nichts negatives über die Ärzte sagen, im gegenteil!! Es war immer jemand da und es wurde sich immer bemüht und versucht die richtige Therapie und Medikation zu finden! Dickes Lob an Dr. Wagner und Oberarzt Dr. Eulig. Es würde sich immer ausreichend Zeit genommen und alles verständlich erklärt(vorallem Dr. Eulig). Wirklich Klasse!!! weiter so!!!!! Schwestern und Pfleger immer nett, freundlich und vorallem hilfstbereit(Pfleger Robert jun)!

Was wirklich eine große Bereicherung für die Klinik ist, ist das Therapeutenteam.. wirklich kompetent und vorallem bemüht auf das problem einzugehen und zu behandeln! Danke Herr Zenk!!!!

Naja was soll man über das essen schreiben,,,,, naja es ist okay. Wie es so ist... es gibt gute und schlechte Tage.

Die Lage der Klinik ist traumhaft, jedoch kann ich jedem nur rate mit dem Auto anzureisen!

Ich kann eigntlich nichts schlechtes über die Klinik sagen.. klar gibt es immer was auszusetzen, aber es ist ja auch kein Urlaub!

christian kerscher

Gute Reha-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Große Klinik schöne Anlage.
Zimmer zum Haupteingang deutlich besser als zum Parkplatz.
Essen könnte besser sein aber mann gab sich Mühe.
Anreise mit PKW sinnvoll da man sehr schlecht weg kommt.

Das Positive überwiegt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (die Zeit der Ärzte war zu knapp bemessen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Eine Klinik zum Wohlfühlen
Kontra:
Ohne Auto wenig Abwechslung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist empfehlenswert trotz verschiedener Meinungen.Ich war vom 20.08.bis 17.09.2009 nach einer Knieendprothese zur Reha und bin den Ärzten und Therapeuten sehr dankbar,daß ich ohne Krücken wieder nach Hause gehen konnte.Mein spezieller Dank gilt Dr.Potesva,ohne seine Hilfe ich sicher nicht so schnell wieder ohne laufen konnte.leider mußte ich nun erfahren, daß er und andere fähige Ärzte nicht mehr an der Klinik tätig sind.
Im nächsten Jahr steht mir eine erneute Operation am anderen Knie bevor,aber ich werde mir sicher eine andere Klinik suchen,schade!
Sonst war ich sehr zufrieden,was die Unterkunft betrifft,sowie die freundlichen Pfleger,der Service im Speisesaal(hervorragend),das Essen(allen kann man es nicht recht machen),die Zimmerreinigung und auch der Empfang.
Leider liegt die Klinik für einen Kniekranken ungünstig,so daß
man auf das Freizeitangebot der Klinik angewiesen ist.
Das Schwimmbad hat aber jeden Abend für vieles entschädigt.

Reha war Erholung pur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Unterbringung, Personal
Kontra:
Weite Entfernung zur menschlichen Zivilisation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli/August 2009 4 Wochen zur Reha in der Klinik Lautergrund. Es war meine 4. Reha nach Wiesbaden und Bischofsgrün. Im Großen und Ganzen war ich sehr zufrieden. Dass ich die Klinik nicht schmerzfrei verlassen konnte, lag aber nicht an dem Haus oder an den Therapeuten.
Das Haus war in Ordnung, Zimmer geräumig und sauber, das Essen auch durchwegs o.k., die Therapeuten und das Personal freundlich und kompetent.
Den ewig gestrigen Nörglern, die über alles und jedes was zu meckern haben, sollte man mal vor Augen halten, warum sie eine Reha-Klinik überhaupt besuchen.
Ich denke, dass so eine Einrichtung die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit bewirken, und nicht als Ersatzurlaub angesehen werden sollte.
Die, die ständig das Essen kritisieren, sollten sich mal vor Augen führen, dass der Küchenchef sich in einem Kostenrahmen bewegen muss. Würde er jeden Tag ein Festmenü auf den Tisch zaubern, gäbe es sicherlich ab dem 15. Tag im Monat nichts mehr zu essen.
Das gleiche wäre auch zu den Ärzten zu bemerken. Wenn die Deutsche Rentenversicherung bereit wäre, Spitzengehälter zu zahlen, könnte man sicherlich auch solche Kliniken mit Spitzenärzten besetzen.
Die Patienten, die die Klinik Lautergrund nur ins schlechte Licht rücken, denen kann man empfehlen, eine Privatklinik z.B., in Rottach-Egern am Tegernsee zu besuchen. Hier kann man dann nach Karte essen, man kann seine Therapie selber wünschen, man kann sich die Therapeuten aussuchen und selbstverständlich auch die Ärzte. Aber man muss es sich leisten können und wollen.
Mein Gesamteindruck war sehr positiv und mir hat es gut gefallen.
Danke an alle, die mir den Aufenthalt so angenehm gemacht haben, vor allem an den Verwaltungschef Herrn Hennemann für seine freundliche und unbürokratische Hilfe bei einem Problem (Stichwort: Luisenburg-Festspiele).

Es könnte einiges verbessert werden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War September bis Oktober da.Es ist nicht alles schlecht. Therapeuten geben sich große Mühe.
Ärzte kann man teilweise vergessen.Es werden keine Befunde gelesen und auch Bilder werden nicht angesehen.Ausser Oberarzt Eulig ist Super.
Wer nicht gut zu Fuß ist, sollte besser mit dem Pkw kommen.
Reinigungspersonal ist super.(4.Etage) Liebe Grüsse an Christine aus dem Kiosk immer nett und freundlich.
Frühstück und Abendessen sind Ok. Mittag ist Geschmacksache.Was fählt ist das Obst Angebot.Was negativ zu nennen ist, sind die Einschlusszeiten am Wochenende.
Man sollte als Patient das beste aus der Situation machen.Nur meckern hilft auch nicht.Der Ärger sollte an die Leute ,die dafür verantwotlich sind.(nicht im Raucherhaus)Da ändert man nichts.

lautergrund ist ok

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
thersapeuten
Kontra:
unzufriedene mitpatienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo war im märz 4 wochen und im sep/okt 4 wochen 2009 als AHB Patient in der klinik.kann viele negative einträge nicht nachvollziehen.
der oberarzt ist ok,danke hr eulig.denke das sollte auch so sein.zum stationsarzt,mit sicherheit waren wir nicht immer einer meinung,aber bei akuten beschwerden war er schon immer da.gebe ich auch zu,hätte mir mehr gehör erhofft.aber man kann nicht alles haben,auf jeden fall,beschwerden und propleme stets sofort angeben beim arzt,und nicht im raucherhaus besprechen.ich weiß das da ja doch alles besprochen wird.feine sache.die schwestern und pfleger sind aufmerksam und freundlich.gruss auch an den pflegedienstleiter.(danke für den schuh).das reinigungspersonal war zuverlässig und freundlich,ebenso das servicepersonal im speiseraum.das gejammer über die küche kann ich nicht nachvollziehen.hallo wir sind auf reha und nicht im 5 sterne restaurant.man verhungert nicht .ich habe auch 8 wochen überlebt,und man kann da zur not auch ausser haus sehr gut und günstig essen.die leute an der rezeption waren zuvorkommend und zumindest zu mir stets freundlich.es gibt zur freizeitbetätigung billard,dart,tischtennis,minigolf,sauna.kino und das schwimmbad.vieles ist zeitreduziert auf 20.00 bzw21.00uhr.der kiosk ist auch ok.es werden am we busfahrten angeboten.DANKE auch an die klinik für die thermekarten.das thermalbad befindet sich in staffelstein,und ist schon ein erlebnis.gut die busverbindung könnte besser sein.da die umgebung wirklich sehenswert,lohnt es sich mit dem eigenen pkw anzureisen.da es ist echt schön dort,da ich hüftpatient war konnte ich leider auch nicht so wandern.möglichkeiten gibt es genug.zum schluß die therapieabteilung ist bemerkenswert gut.die therapeuten sind fit und geschult.der mtt raum könnte schon grösser sein.und vielleicht nicht unbedingt ab 15.00uhr geschlossen sein.ein lieber gruß an fr tremel ,fr schütz.hr buschek.und hr tischler.gruß auch an die ergotruppe.war ok flechte zur zeit keine körbe mehr.es gibt auch psuchologen,das autogene training und vieles mehr.mir hat die klink geholfen.jeder muss für sich entscheiden ,was eiem gut tut.mit freudlichen grüssen anje berger

Inkompetentes Ärzteteam

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ich weiß jetzt was ich 25 Jahre falsch gemacht habe)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Klinikumgebung
Kontra:
Fachrichtung der Ärzte ???
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen in Lautergrund und will nicht nur meckern . Das positive ist aber kürzer dargestellt , als das negative , deshalb fange ich mit dem positiven an .
Die Zimmer sind sauber und wurden jeden Tag kontrolliert und gesaugt . Die Putzfrauen und das Servicepersonal waren immer freundlich . Zum Mittagessen , wenn man es nicht mochte gab es ein alternativprogramm . Die Umgebung von der Klinik ist sehr schön , allerdings darf man nicht Fußkrank sein , um sie zu genießen . Die Therapeuthen geben sich sehr viel Mühe mit den Patienten , aber Mühe allein hilft nicht immer .
Das negative : Ich war vor dem Rehaaufenthalt Arbeitsfähig und bin krank entlassen worden . Meiner Meinung war das darauf zurückzuführen auf die Inkompetenz der Ärzte die die Aufnahme und die Zwischenvisite machen (welche Fachrichtung so ein Arzt hat wurde gemunkelt z. B. Frauenarzt) .
Das Essen war morgens und Abends immer gleich und Mittags hat die Soße nicht zum Fleisch gepasst . Ich war eben nicht in einer Sterneküche . Wenigstens hab ich dadurch 2 kg verloren .
Bei den Therapeuten hat man Glück (Fr. Cooper, Herr Zenk und Herr Kainer ) oder Pech gehabt.
Insgesamt wird meiner Meinung nach zu wenig auf den Patienten individuell eingegangen .

nette Alibi-Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (aufgrund der Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte, Küche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!
Ich war vom 15.09.09-06.10.09 in Lautergrund und kann Grundlegend kaum positives über diese Rehaklinik sagen.
Sowohl Ärzte als auch das Verwaltungs- und Reinigungspersonal
waren inkompetent in jeder Lage.
Meine Ärztin frgte mich bei jeder Visite das gleiche ( wie lange schon Schmerzen, wie viele Spritzen ect.) obwohl das alles in meiner Krankenakte stand. Ich hatte in den drei Wochen einmal Krankengymnastik von Ihr verordnet bekommen. Die Damen und der eine Herr von der Reception waren bis auf eine Dame generell unfreundlich und die Reinigungskräfte haben es in 3 Wochen nicht einmal geschaft Staub zu wischen und ich habe wiederholt meinen Mülleimer selber leeren müssen.
Die Küche: Ich bin sicher nicht verwöhnt, aber die Wahl zum Mittag bestand in iss oder iss nicht. Frühstück und Abendbrot waren mit Abstrichen ok, wenn man früh genug am Buffet war und sich die besten Sachen geholt hatte. Wer zu spät kam, der wurde mit magerer Auswahl bestraft. Ausserdem waren die Damen im Essensaal schnell dabei das Buffet abzuräumen, obwohl offizell noch Essenzeit war. Da kommt es schon mal vor das man um 8.30 nur noch Brot und eine Sorte Wurst bekommt obwohl es Frühstück bis 9.15 geben sollte.
Einzig lobenswert zu nennen sind die Therapeuten.
Ich war jedenfalls das erste und letzte mal in Lautergrund.

positiv überrascht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärzte sollten sich mehr Zeit nehmen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich vor Antritt meiner Kur die hier gemachten negativen Erfahrungsberichte gelesen hatte, war ich doch sehr positiv überrascht. Die Physiotherapeuten waren spitze, das Reinigungs- und das Servicepersonal waren super nett und sehr professionell. Wenn es etwas zu Mittag gab, das man nicht mochte, konnte man dies morgens noch melden und hat dann etwas anderes zu Mittag bekommen. Ansonsten kann ich über das Essen überhaupt nicht meckern. Die Zimmer waren vollkommen in Ordnung mit einem wunderschönen Blick auf das Tal und sehr sauber. Einzig und allein die ärztliche Betreuung finde ich verbesserungwürdig. Bei der Aufnahmevisite durch den Stationsarzt hatte man den Eindruck er würde im Akkord arbeiten müssen und es wäre ihm am liebsten man würde auf seine Fragen nur kurz und knapp mit Ja oder Nein antworten. Meine Zwischenvisite war dann 5 Tage nach der Aufnahme (es lag noch ein Wochenende dazwischen), so dass ich bis dahin gerade mal einen Einblick in einige wenige Anwendungen bekommen hatte und er fragte mich ob mir die Anwendungen gut bekommen. Das war der Witz des Tages! Danach gab es dann bis zur Abschlußvisite am vorletzten Tag keine Visite mehr. Man konnte allerdings wenn man es wollte einen ausserplanmäßigen Gesprächstermin über das Pflegepersonal, das im übrigen auch immer sehr nett und hilsbereit war, ausmachen. Zuletzt möchte ich noch anmerken, dass man ohne PKW ziemlich aufgeschmissen ist.

Allgemein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im gr0ßen und ganzen war ich eigentlich zu frieden.Sicher gibt es überall ein paar Sachen die den einen oder anderen nicht so gut gefallen.So haben einige über das Essen gemeckert,es ist nun kein 5 Sterne Hotel.Und viele die gemeckert haben hätten es aber auch bitter nötig ein paar Kilos los zu werden.Negativ war das das Fitnisscenter in der Woche nur bis 15 Uhr öffnet,am Wochenende komplett zu ist. Auch die Sauna könnte öffters auf haben,nur 2 mal die Woche pro Geschlecht.Leider hat man zur Außenwelt kaum Kontakt.Mit D2 bist Du völlig erschossen,das Internet erlaubt nur eine sehr langsame Modenverbindung.Das Gebäude ist ok.Groß und geräumig.Die Behandlungen sind iO.Das Personal im Essensraum sehr nett,Reinigungpersonal auch,nur die Personen an der Rezeption sollten bitte etwas freundlicher sein,auch wenn nicht jeder Patient auf Anhieb alles versteht.Sehr schön ist auch das Kino wo auch regelmäßig gute und aktuelle Filme gezeigt werden.

kurklinik schwabtal positives und negatives

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
med.anwendungen
Kontra:
einschlusszeiten. herr am empfang!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 01.09.-22.09.09 in dieser klinik zur kur.
das zimmer, mit balkon, war sehr gut.
die med.anwendungen sind sehr zu empfehlen und werden dort von fachleuten ausgeführt.
kritik gibt es an den essenszeiten.
zb. abendessen von 17.30 -18.15uhr.
dies müsste bis 19.uhr gehen.
die einschlußzeiten müssten am wochenende bis mind.24 uhr gehen!!!!
sehr unfreundlich ist ein gewisser herr am empfang!!!
er denkt, ihm gehöre die klinik.
vielen dank an herrn zenk, herrn schachten und frau cooper!!!
absolute fachleute.

1 Kommentar

halu am 25.09.2009

Das hört sich ja gut an und was ist schon perfekt da ich in 14 tagen eine reha dort antrete freu ich mich schon drauf.
noch eine frage dazu.
kann man dort im zimmer W-lan oder internet benutzen wäre dankbar für eine antwort.

meine schöne Zeit in der Reha Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die therpeutische Behandlung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
in der Zeit vom 13.8. bis 10.9.2009 durfte ich die Rehaklinik Lautergrund aufsuchen.
Als grobes Fazit kann ich nur positives darüber berichten. Jedem Menschen, dem etwas an seiner Genesung gelegen ist und dementsprechend mitarbeitet, kann hier hervorragend geholfen werden!
Das Haus ist schön, das Personal prima, das Essen und die Zimmer sind größtenteils spitze!
Leider liegt die Klinik sehr weit außerhalb, aber in einer sehr schönen hügeligen Gegend. Deswegen empfehle ich den Fußkranken unbedingt das eigene Auto!
Jetzt aber zu den einzelnen Kritiken:
• Der Empfang, die dazugehörigen Mitarbeiter und die Verwaltungsaufgaben wurden durchweg hervorragend ausgeführt.
• Die ärztliche Betreuung empfand ich als „etwas dürftig“. Sie belief sich auf eine einstündige Eingangs und auch Abschlussuntersuchung sowie einer 10minütigen Chefarztvisite. Ein Zwischengespräch hätte ich gerne in Anspruch genommen!
• Die therapeutischen Anwendungen waren alle (von A-Z) sehr gut. Die Therapeuten kompetent und immer freundlich, aber auch konsequent. (bes. mein Folterknecht Herr Brühl). Mir hat es sehr gut getan. Ich habe sehr viel für die Zukunft gelernt!
Das ich am letzten Sonntag doch noch den Staffelberg (ohne Krücken!!!) besteigen konnte verdanke ich vor allem Ihnen allen, DANKE!
• Von der psychologischen Betreuung, die ich eigenmächtig in Anspruch genommen habe, hatte ich mir mehr versprochen. Vielleicht lag es auch an mir selber, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass die sehr nette Frau Nell mir bei meinen Problemen helfen konnte.
• Die Sozialberatung dagegen war hervorragend.
• Auch alle (reichlichen) Vorträge waren sehr informativ. Ich werde das eine oder andere bestimmt beherzigen!
• Das Pflegepersonal ist sehr zuvorkommend und immer hilfsbereit!
• Die Küche ist auch ok! Sicher, allen Patienten können die Köche nie gerecht werden. Ich hätte mir vielleicht das eine oder andere Mal ein Ausweichgericht gewünscht. Das Frühstück ist reichlich und variabel.
• Das Servicepersonal nett und zuvorkommend.
• Die Zimmer auf der Vorderseite sind schön und ausreichend ausgestattet. Einzig die sehr kleinen Fernseher sind eine Zumutung!
• Das Reinigungspersonal ist spitze!
• Das Freizeitangebot im Haus dagegen ist sehr mager. Der tägl. Kinofilm wird viel zu früh gezeigt, denn um 19h waren die Meisten noch in der Schwimmhalle (der einzigen Alternative). Auch im nahe liegendem Ort und auch Bad Staffelstein wird nicht viel geboten! Ohne eigenem KFZ ist man hilflos. Wer wandern kann und möchte hat dagegen viele Möglichkeiten!
• Der einzige richtige Kritikpunkt für mich war nur der Kiosk. Unfreundliche, unkompetente sowie ständig nörgelnde Betreiber in einem überteuerten Kiosk der zu den Hauptgeschäftszeiten (Wochenende) geschlossen hat. Sorry, aber als „Monopolist“ im ganzen Umkreis muss ich eine andere Philosophie an den Tag legen!

Als Fazit möchte ich aber allen „Neuen“ meinen Glückwunsch aussprechen mit der Wahl oder auch der Zuteilung in dies schöne Haus mit kompetenten Mitarbeitern.
Ich würde jederzeit wiederkommen!
Dirk Miller

Eine Klinik zum Weiterempfehlen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war vom 16.07.-27.08.2009 in der Reha-Klinik Lautergrund. Das war für mich meine erste Reha überhaupt. Ich kann nur eins sagen, mir hat es super gut gefallen. Ich weiss gar nicht, wie einige Patienten auf die Idee kommen können, eine schlechte Kritik im Internet über diese Klinik zu veröffentlichen. Denn angefangen von der Aufnahme bis zur Entlassung lief alles reibungslos. Deshalb möchte ich mich recht herzlich beim gesamten Klinikteam für die nette und freundliche Unterstützung meiner Rehabilitation bedanken.

Doch ganz besonderen Dank möchte ich den Damen im Speiseraum, dem Koch (mit seiner großen Kochmütze - grins -), den Damen an der Reception (besonders auch dem Herrn mit dem Bart!), den Therapeuten und nicht zu vergessen dem Dr. Kinzel aussprechen.

Zu den Damen im Speiseraum möchte ich noch bemerken, dass sie immer gut gelaunt und ständig ein Lächeln auf den Lippen hatten und falls mir mal die Soße nicht ausreichte, kein Problem, schon bekam ich einen großen Schöpfer Nachschlag. Und von da an wurde darauf geachtet, dass ich gleich reichlich Soße auf meinem Teller hatte. Denn das Essen war wirklich immer sehr gut. Vor allem auch die Auswahl der verschiedenen Sorten Brötchen, Wurst, Käse, Rohkostsalate etc. Nicht zu vergessen das leckere "Frischkornmüsli", welches ich sehr vermisse. Wer über dieses Essen meckert, der meckert auch im 4-Sterne-Restaurant.

Leider konnte ich mich von Herrn Buschek, der mich immer profimäßig massiert hat, nicht persönlich verabschieden und bedanken, denn er hat sich einfach still und heimlich in seinen wohl verdienten Urlaub geschlichen. Es sei ihm aber vergönnt gewesen.
Auch herzlichen Dank nochmal an Herrn Reber, der mir einen Einblick in die Welt des Qi Gong vermittelte und Dankeschön an Herrn Pretzer, bei dem ich im Wasser planschen durfte (Wassergymnastik) und meine Rückenhaltung durch die Medizinische Trainingstherapie und Wirbelsäulengymnastik verbessern und stärken konnte.

Da ich leider kein Zimmer mit Balkon hatte, konnte ich den herrlichen Blick von der Klinik ins Tal hinunter nur vom Speiseraum genießen. Geniale Aussicht!!!

Also, ich kann die Klinik nur bestens weiter empfehlen, komme auch sehr gerne wieder!!!

Danke für die schöne Zeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ganz super nettes Personal
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Klinik ging vom 27.7. bis 14.8.09. Die schlechten Berwertungen im Internet über die Klinik kann ich überhaupt nicht bestätigen. Das Essen war echt super (großes Lob an die Küche). Das Personal war total nett und Kompetent, egal ob Putzfrauen, Küche, Empfang, Schwestern oder Therapeuten. Alle haben sich sehr viel Mühe gegeben, um den Aufenthalt zu meiner Zufriedenheit zu gestalten, deshalb habe ich mich auch vom ersten Tag an wohl gefühlt. Ich möchte mich auf diesem Wege nochmal ganz herzlich beim gesamten Personal für die schöne Zeit bedanken. Marion Bernhardt

Super Reheklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (komme sehr gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eins a)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war vom 21.07.-18.08.09 hier in der Klinik. Leider muss ich morgen schon nach Hause fahren, was mir sehr leid tut, gerne wäre ich noch 2 Wochen geblieben. Ich wurde von der 1. Minute an in der Klinik sehr freundlich aufgenommen. Die Ärzte waren sehr bemüht um mich, die entsprechenden Behandlungen zu planen, damit ich einen Erfolg nach Beendigung der Kur verzeichnen kann. So hatte ich in den 4 Wochen täglich bis zu 6 Anwendungen, die mir Schmerzlinderung verschaffen. Das gesamte Therapeutenteam, das mich betreut hat, zeichnet hohe Kompetenz aus. Zusätzlich hilfreiche Tipps der Therapeuten, gaben mir die Chance diese für mich persönlich aufzunehmen, damit ich im täglichen Alltag meine Schmerzen mit kleinen Tricks erträglicher zu machen. Ich möchte mich auf diesem Wege einen ganz besonderen Dank an Dr. Kinzel und Dr. Fischer sagen. Dr. Fischer hat mir ausführlich meine Krankheit erläutert. Einen Rat, den ich gerne haben wollte, hat mir Dr. Fischer gegeben. Diesen Rat werde ich beherzigen, der mich für die Zukunft auch weiter bringen wird. Danke an die Schwestern, die sich sehr bemüht hatten, für mich einen Termin beim Zahnarzt zu besorgen, den ich noch am selben Tag erhalten hatte und mir so geholfen werden konnte. Danke auch für die schnelle Übergabe der erforderlichen Schmerzmedikamente und Wärmflasche. Danke möchte ich an das gesamte Therapeutenteam sagen. Sie waren immer gutgelaunt, haben mir sehr geholfen. Danke an den Koch, der höchstpersönlich vor Ort war. Danke an all die fleißigen Köche, Servicepersonal. Das Servicepersonal hat alles möglich gemacht, damit es mir gut geht, jeder Wunsch wurde mir mit einer Freundlichkeit erfüllt. Danke an das Reinigungspersonal, die so fleißig mein Zimmer sauber gehalten haben, immer ein nettes Wort auf den Lippen, Wünsche sofort erledigt hatten. Die täglich nette Begrüßung von den Kollegen der Rezeption war sehr nett. Ich fahre morgen sehr sehr ungern hier wieder fort. Ich fühle mich hier wie in einem 4 Sterne Hotel, meine Seele konnte ich hier baumeln lassen. Ich hatte ein Zimmer in der 4. Etage mit einem Balkon, der Ausblick ist ein Traum. Leider hatte ich keinen Fotoapparat bei mir, damit ich diesen irren Ausblick aufnehmen konnte. Ich bin auch leider nicht mit dem Auto angereist, um das wunderschöne Oberfranken kennen zu lernen. Einiges habe ich mir angesehen, leider konnte ich nicht alles erkunden. Aus diesem Grunde möchte ich gerne diese Rehaklinik noch einmal besuchen. Ich fahre mit Linderung der Schmerzen und vollen Akkus wieder nach Hause. Vielen Dank für alles! Es war für mich nicht nur eine Rehabilitation, es war gleichzeitig Urlaub im 4 Sterne Hotel.
Eins hätte ich ja bald noch vergessen. Die Vorträge, die ich hier wahrnehmen konnte, haben mir sehr viel neues Wissen vermittelt. Ich werde auf jeden Fall das neuerlernte Wissen meinen Kollegen mitteilen.
Dagmar Krüger

Weder zufrieden, noch unzufrieden!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Reinigungspersonal
Kontra:
medizinische Versorung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war von Ende Mai bis Ende Juni, also 4 Wochen in Lautergrund! Ich hab mich so auf die Kur gefreut, zumal ich gedacht hätte, sie hilft mir wirklich! Beschwerden waren und sind Hals- Brust- und Lendenwirbel! Es wurde 4 Wochen überwiegend der Ledenwirbel bearbeitet, bis jetzt keine großen Beschwerden. Letzte Woche Anfrage, ob man dann auch was für die Halswirbel tun könnte, leider keine freien Termine! Ich hatte ein Zimmer nach vorne, sehr schöne Aussicht und 4 Wochen ein Top-Reinigungspersonal! Vielen Dank noch mal an das Reinigungspersonal in der 3. Etage! Allerdings läßt die medizinische Betreuung sehr zu wünschen übrig! Meinen Stationsarzt konsultierte ich nach 1 1/2 Wochen mit Schmerzen im Oberschenkel. Das Übliche, gequaddelt, Magnesiumtabletten und Massage. Aber leider ließen die Schmerzen dadurch nicht nach, so dass ich dann beim 4. Mal zur Antwort bekam, er weiß dann auch nicht mehr weiter, ich solle doch meine Tabletten täglich wieder nehmen! Sitzt er da falsch am Platz? Ich denke er ist Arzt? Hat es allerdings auch vergessen, das in der Akte zu erwähnen, so dass ich mit dem Entlassungsbericht unzufrieden war, weil der andere Arzt mir kaum geglaubt hat! Die Therapeuten sind einsame Spitze und geben ihr Bestes! Die medizinische Betreuung ist die reinste Katastrophe! Wenn wirklich hochgerechnet beim Arzt kommen 4 min zusammen! Wünsche zum eigenen Therapieplan konnten nicht geäußert werden, sollten aber mit berücksichtigt werden! Das war's dann auch schon! Wer nicht zu verwöhnt mit Essen ist, dem wird das Frühstück und das Abendessen genügen. Allerdings beim Mittag gibt es nur 1 Gericht und man hat die Wahl, man isst es oder man isst es nicht! Das Mittagessen lässt man überwiegend ausfallen! Naja, ohne auf meine Atteste Rücksicht zu nehmen, muss ich sagen, ich bin für 8 Stunden wieder arbeitsfähig in der Altenpflege geschrieben worden! Was kaum gehen kann, da ich Gleitwirbel habe, wie gesagt, Hals- Brust- und Lendenwirbel gleiten regelmäßig alle 1-2 Wochen raus. Ich habe die Befürchtung, sie bekommen für jeden arbeitsfähigen Patienten, den sie entlassen, einen Bonus.

1 Kommentar

msbs am 08.03.2013

Das glaub ich auch das die für jeden arbeitsfähigen Patient geld bekommen oder einen bonus bei mir im entlassungsbericht steht auch voll arbeitsfähig Grader gang (usw)also ich muss sagen dafür das ich kaum laufen oder stehen kann alle achtung und das essen ist auch unter aller sau Sorry

Wie immer sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hygiene, Freunndlichkeit und Anwendungen
Kontra:
Leider nur1 Woche Sonne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum 4 mal in der Reha Klinik und war rund um wieder sehr zu frieden. ( 24.3 bis 14.4.2009)

Danke Frau Dr. Nowak die immer ein offenes Ohr für meine Leiden hatte und mir gut geholfen hat.
Die Therapeuten waren alle sehr nett und Kompetent.
Danke Herr Buddig und seinen Magischen Hände und Herrn Reber für den Aufbau der Muskeln.
Sehr gut ist mir auch das Nordic Walking bekommen, die Landschaft ist ja auch wie gemacht dafür.

Ich weiß nicht was die Leute mit dem Essen haben, das Essen war immer gut.
Es gab auch mal Sachen die mir nicht ganz zugesagt haben, aber man muss ja nicht alles mögen.
Das Putz Bataillon war immer sehr nett und hat alles sehr sauber gemacht...Danke
Das Eingangs Personal war auch sehr nett, auch als ich mein Auto auf dem hinteren Parkplatz vergessen hatte...sorry

Ich kann nur sagen, die Anwendungen und das Resultat war sehr gut .
Ich kann aus meiner Sicht die Klinik nur Empfehlen.

Auch für Leute die nicht mit dem Auto kommen können, die Busverbindung nach Staffelstein ist gut.
Oder man hat Fahrgemeinschaften gegründen mit anderen Patienten.

Ein Kleinigkeit habe ich aber auch zu bemängeln.
Wenn man nach hinten raus ein Zimmer hat, ist es Morgens etwas lauter.

Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen, es soll aber auch Menschen geben die mit sich selber nicht zufrieden sind .
Andere müssen dann drunter leiden .... schade

hab mich wohlgefühlt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten sind einsamme Spitze)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Thearpeuten, Einrichtung, Ausstattung Therapie
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei wochen in dieser Klinik und hab mich sehr wohl gefühlt.

Hier ein Paar Stichworte:

- Formalitäten: werden gut erklärt, Schwesterninformation und Terminplanung sind für Wünsche und anregungen offen; an der Rezeption ist man freundlich und nimmt sich Zeit - findet für alle "Problemchen" eine Lösung.

- Therapie: Beste Therapeutische Behandlung, die je hatte

- Speisesaal / Essen: Gutes und abwechslungsreiches Essen freundlich Serviert; Wer hier meckert hat wahrscheinlich zu Hause auch nix gescheites

- Zimmerreinigung: Saubere Arbeit , Personal imm freundlich

- Kiosk: gute Auswahl, wie überall etwas teurer als beim Diskounter - aber von irgend was muß der Pächter ja auch leben; Öffnungszeiten sin i.O.

Insgesamt ist die Klinik Empfehlenswert - die z.T schlechten Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen.
Vielleicht liegt es daran, daß viele Patienten, denen ich begegnet bin mit einer falschen Einstellung zu Reha gehen:
Die glauben, es handelt sich um einen kostenlosen Zusatzurlaub und nicht um eine Maßnahme, die dazu dient, die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen (ist bei vielen wohl nebensächlich oder gar nicht erwünscht)

1 Kommentar

Ilka-jörg am 04.08.2009

Ich finde es gut das auch andere Patienten sich positiv über
die Klinik aussern.
Ich bin es auch leid ,das immer nur gemeckert wird !
Meistens von Leuten die meistens Zuhause nichts besseres im
Kühlschrank haben !!

Reha-Kinik kein 5.Sterne Hotel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärzte (teilweise))
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Ärzte (teilweise)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich bin bereits das 6. mal in dieser Kinik gewesen und bin weiterhin mit den Therepeuten und dem Pflegepersonal
sehr zufrieden! Nur mit der ärztlichen Versorgung habe ich ein Problem (leider nicht ale Ärzte sind fachlich Kompitent ).
Trotzdem habe ich noch ein zweites Problem!Das sind teilweise ich Patienten die kaum in der Klinik, entweder über das Essen zu meckern haben ( zuhause bekommen sie bestimmt nur Kitt aus den Fenstern ) oder über die Klinik im allgemeinen ( die denken ? es sei ein 5 Sterne Hotel ).
Zum Essen: In so einer Reha-Kinik wird nun mal auf Salzarm,
Cholesterin,Fettarm und Diät wert gelegt ( so auf eine gesunde Ernährung).
Ich hoffe das solche Patienten ihr Sicht auf einen sochen Klinkbetrieb mal überdenken und ihre Haltung dazu ändern!!!!

Toddy meint: Nicht unbedingt empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Kein speziefisches Konzept)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten einfach super)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Chef-und Oberarzt, Anlage
Kontra:
Stationsärzte, Behandlungsstrategie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Reha dauerte von Mitte Juni bis Anfang Juli 2009. Die Stationsärztliche Betreuung gab es im Grunde nicht. Ein konkreter Plan, in welchen Zeitabschnitten welche Ziele angestrebt werden : Fehlanzeige. Einen, auf das individuelle Krankheitsbild abgestimmten Therapieplan hatte ich auch nicht. So hatte ich als Hüftpatient, der in erster Linie Muskelaufbau zu betreiben hatte, insgesamt 6 Anwendungen zu je 20min. pro Woche, die in diese Richtung zielten. Andererseits habe ich meine Zeit in Vorträgen zu Beckenbodenmuskulatur, Ernährung ( mein BMI ist 23 und meine Blutwerte sind traumhaft ) und ähnlicher Veranstalltungen "verschwendet", die sicherlich interessant, aber nicht leidensspezifisch waren. Chef- und Oberarzt hingegen waren sehr freundlich und kompetent. Dass ich dennoch einen guten Therapieerfolg verbuchen konnte, ist dem ausgezeichneten Therapiepersonal geschuldet ( an dieser Stelle sei besonders Herrn Morgenroth für Krankengymnastik und physikalische Trainingstherapie gedankt, sowie der Frau Cooper für ihre "magischen Hände" bei den Massagen ). Soviel zum "Teil Med.". Die Einrichtung selbst ist sehr gepflegt, die Zimmer sind gross und hell. Reinigungs- Pflege- und Küchenpersonal durchweg sehr freundlich und hilfsbereit. Das leidige Thema Essen in Lautergrund : Nun gut, es ist wirklich nichts für Gourmets. Aber wer gerne Salate ist, verhungert schon nicht. Und schliesslich; keiner verbringt dort einen teuer bezahlten Urlaub, so habe ich darüber hinweg gesehen, nach dem Motto : Einem geschenkten Gaul . . .. Solange man in Lautergrund gehbehindert ist, wird es, aufgrund der hügeligen Umgegend, mit der Freizeitgestaltung schwierig, zumal nicht alle Einrichtungen der Klinik nach "Feierabend" und an Wochenenden genutzt werden dürfen ( z.B. nicht der Krafttrainings-Raum ). Wenigstens ist jedoch das Schwimmbad und die Sauna täglich bis 21h nutzbar. An sonnigen Tagen steht für die reichlich freie Zeit eine schöne Liegewiese mit zahlreichen Liegen und einer Dusche zur Erfrischung zur Verfügung. Mein Fazit zu Lautergrund also: Wer schon weiss, was seine Ziele sind und zu Hause einen guten Orthopäden hat, sodass ihm die Stationsärzte "schnuppe" sein können, der kann mit den erstklassigen Therapeuten gute Fortschritte machen. Wer aber unsicher ist und intensive, persönliche Betreuung braucht, sollte nicht nach Lautergrund kommen. Wer noch näheres wissen möchte, stelle seine Fragen unter diesem Beitrag in den Kommentar. Ich schau gelegentlich mal rein und beantworte Fragen gerne.

3 Kommentare

kanten am 04.08.2009

hallo welche fachrichtung hat dr.fischer

  • Alle Kommentare anzeigen

Katastrophe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Laut den Erzählungen meines Mannes, der seit knapp einer Woche dort sein Dasein fristet, stellt sich mir bei den Medizinern die Frage ob sie wissen was Bluthochdruck eigentlich heißt. Ich schicke doch nicht jemanden mit dieser Diagnose ohne Aufsicht zum Fahrradfahren für mich ist das Inakzeptabel. Da muß man ja angst um seinen Angehörigen haben und ich glaube das war nicht die Mutter des Gedanken.
Man sollte nicht dünn sein, wenn man in diese Klinik kommt. Das Essen ist nicht ausreichend oder nicht durchgebraten und von Würze keine Spur also zu gut deutsch nicht genießbar.
Desweiteren werden die "Insassen" von dem groß Angeprisenem Internet Abgeschirmt mit der Begründung es wäre defekt. Wie passend! Erfahrungsberichte lesen und Beschwerden schreiben werden somit im Keim erstickt. Das Fazit bis jetzt lautet also Wer seine Lieben liebt befreit sie aus den Klauen dieser Klinik.

2 Kommentare

todddyhaase am 07.07.2009

Jeder Blutdruckpatient hat im 2.Stock rund um die Uhr Blutdruckmessgeräte zur freien Verfügung, sollte aber natürlich selber wissen, wo seine Grenzen sind.

  • Alle Kommentare anzeigen

Schreck lass nach !!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Geht´s noch schlimmer??Ich weiß es nicht....)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Man redet aneinander vorbei)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kinderärtze und Frauenärzte suuper !!!!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Behandlungen sind wirkungsvoll und gut
Kontra:
Den Rest Ein Alptraum
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die letzte Klinik auf diesem Planet.Mein Mann ist seit 02.06.09 in dieser Klinik und es ist der absolute Horror!Das einzig schöne ist die Busfahrt zur Klinik hin.Sehr komfortabel und angenehme Fahrt. Aber der Nachteil ist man kann da nicht weg.Mein Mann hat es schon bereut nicht mit dem Auto gefahren zu sein.Die Umgebung um Bad Staffelstein ist wunderschön man kann sich auch vieles an Sehenswürdigkeiten ansehen was auch sehenswert ist.Aber wie gesagt dann sollte man überlegen mit dem PKW anzureisen.Der Ort Schwabthal von der Klinik zu Fuß Bergab ca. in 15 Minuten zu erreichen besteht nur aus Hotel´s Gasthäuser und Ferienwohnungen ,nichts zum Einkaufen oder sonstiges erst in Bad Staffelstein in 8 Km Entfernung.Die Klinik an sich der horror angefangen von den Zimmern mit uralter Einrichtung weiter zum Essen grauenvoll. Abgesehen von den Ärzten die Kinderärzt und Frauenärzte sind und nur der Chefarzt dort eigentlich n Plan von Knochen hat.Der absolute Hammer in der Klinik.Aber mein Mann wird sich ja bald hier dazu persönlich äußern.Patienten die nach 3 Wochen eine Verlängerung angeboten bekamen sind Freiwillig nach Hause gefahren.Das sagt schon alles oder.Rette sich wer kann in eine andere Klinik.

kurauenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (essen könnte abwechslungsreicher sein)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute therapie behandlung
Kontra:
kiosk ist ne katastrophe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war in den drei wo.zufrieden , saubere zimmer freundliches personal anwendungen geziehlt und pünktlich . ruhige lage und schöne umgebung. für mich war ein kretikpunkt der kiosk , aufegtauter kuchen und sonntag-mittag zu das war nicht gut.

Sehr gute Reha-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gute Anwendungen und ruhige Lage
Kontra:
Sehr abgelegen und nicht kompetente Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe im Lautergrund meine biher 3. Reha (erst in Bad Birnbach, dann in Bad Sooden) bekommen. Wie einige Vorgänger diese Klinik sehen kann ich nicht bestätigen.
War drei Wochen in einer sehr sauberen Klinik, die größtenteils tolle Therapeuten hat. Die Anwendungen machen sich jetzt, 2 Wochen nach Reha-Ende, langsam bemerkbar. Obwohl bei mir zuvor viele Fehler gemacht wurden, haben sie mich richtig, in deren Möglichkeiten, behandelt.
Das Essen war o.K., auch morgens und abends. Man kann es nicht jedem recht machen. Die meisten, die ich kennen lernen durfte, haben genauso gedacht. Im Fitnessraum war zwar wenig Platz, doch gute Betreuung und Geräte. Der Aufbau und Ablauf der Behandlungen ergab durchaus Sinn. Ein schönes Kino, Tischtennisraum mit 2 Platten und ein Billiardraum mit 2 Tischen waren ebenfalls i.O. und gut besucht.
Ärzte sind leider nicht so recht auf meine Situation eingegangen, waren allerdings freundlich. Ein sehr ruhiger, sauberer und effektiver Ort für eine Reha.

2 Kommentare

steffen09 am 24.04.2009

entweder bekommt schuschi zu hause nichts vernünftiges zu
essen oder er hat keine geschmacksnerven.wie er richtig bemerkt hat, die ärzte haben kein offenes ohr.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht zu Empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (aus Therapeutischer sicht)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ausser der Oberarzt ist kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Landschaft
Kontra:
Arzt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach drei Wochen Reha bin ich nun endlich zuhause.Ich habe mich noch nie so auf zuhause gefreut.
Die Klinik ist sehr hellhörig. Patienten schließen die Zimmertüren teilweise nicht leise,um 6:30 Uhr schlagen die ersten Türen und man ist hellwach.(Praktisch wenn man kein Reisewecker mit hat.) Das Zimmer bietet sehr viel Platz. Fernseher ist sehr sehr klein.Wer das Pech hat und das Zimmer ohne Balkon hat(Rückseite der Klinik) bekommt morgens um 6:30 die Warenanlieferungen oder Müllabfuhr mit.(Guten Morgen)Oder auch wie das Personal mit lauten Quad zur Klinik kommt.
Frühstücks und Abendbrotbuffet ist sehr einseitig,immer wieder das selbe.
Das Mittagessen ist auch nicht gut.Dafür das einige auf ihre Linie achten sollten,sehr schlechte und einfallslose Küche.Sehr wenig frisches Gemüse dabei.
Es gab Tage, wo das Essen gut war,wo vermutet wurde, das jemand anderes gekocht hat, und nicht der Koch.
Aus hygienischen Gründen bekommt man nur eine 0,5 liter Wasserflasche(für 3-4 Wochen),die am Trinkbrunnen aufgefüllt werden kann,keine anderen Flasche dürfen dort aufgefüllt werden.Komisch das sich noch nicht einmal die Ärzte daran halten.
Physiotherapeutisches Personal gut( Fr.Stache und Hr.Kainer sehr gut )
Gefehlt haben Aufwärmübungen und das Programm wird in 25 Min heruntergerissen.Jedesmal ist es ein anderer Therapeut.
Depremierend sind die Räumlichkeiten für die Medizinische Trainingstherapie,läd nicht gerade dazu ein,freiwillig Sport zutreiben.Viel zuwenig Geräte.Man muss warten um an das Gerät zukommen.
Fahrrad,Crosstrainer,Laufband stehen im Flur oder befinden sich in einem sehr beängenden dunklen Raum.
Anwendungen auch sehr gut und Personal sehr nett.(Fr.Tremel und Hr.Steffan).
Schwester und Pfleger sind sehr nett.
Zuständiger Arzt,interessierte sich für andere Dinge wie z.B. Muttermale. Erklärte mir das Metallketten um den Hals nicht gut wären.
Meine Lendenwirbelschmerzen,wären Gewebeprobleme und daher kommt der Schmerz , ich solle auf meine Ernährung achten.Bei der Zwischevisite war ich für den Arzt schon Gesund und Arbeitsfähig.Beim Abschlussgespräch werden einem Worte in dem Mund gelegt die man nie gesagt hat. Und Unhöfflich ist er auch noch.
Laut Aussagen anderer Patienten, haben Sie sich noch einmal Anschlusstermine zum Oberarzt geben lassen,weil Sie Arbeitsfähig geschrieben wurden,obwohl es Körperlich nicht möglich war. Bezweifle das mein Arzt Orthopäde ist. Sind ja wohl auch Kinder oder Frauenärzte dabei.
Wichtig wohl für die Statistik,wie viele zurück in den Beruf geschickt werden Bin schon auf den Abschlußbericht gespannt.
Verstehe auch nicht warum der Rententräger nicht reagiert.
Der Rententräger sollte auch aufmerksam darauf machen,das Bayern ein Zeckengebiet ist, und man sich vorher gegen FSME impfen lassen sollte.
Freizeitangebote sind vorhanden aber langweilig. Der Linienbus fährt auch sehr wenig.

2 Kommentare

olli263 am 09.06.2009

Hallo,kann das alles nur bestätigen!!Bad Staffelstein ist echt das allerletzte.Alcatraz ist gar nichts dagegen.Man darf nicht mal Besuch im Zimmer empfangen.Wahrscheinlich weil die Klinik so peinlich ist.Mein Mann ist jetzt seit 02.06.09 vor Ort und ist richtig sauer.Außer der Chefarzt Dr. Bühnenbinder,hat da keiner ne Ahnung was überhaupt los ist.Kommen einen Frech und denken sie sind die Größten.Essen,wenn man es so nennen kann, ist der Oberhammer.Ach,man kann es alles gar nicht in Worten fassen aber habt ihr ja oben schon gelesen trifft orginal alles zu.Sobald mein Mann wieder zu Hause ist werden wir ein deftiges Gespräch mit der LVA bzw.Rentenversicherung haben und die bekommen auch einen saftigen Beschwerdebrief über diese Klinik.Besser wäre die würden die Klinik schließen und ein Altersheim eröffnen dafür wäre es evtl. noch geeignet aber selbst das wäre unter aller Würde.Wer im Orthopädischen Bereich zur Reha muß sollte die Rehaklinik Hohenelse in Rheinsberg wählen.Da ist es echt total super,gegen Bad Staffelstein ein 5 Sterne Hotel.Auch direkt am See und alles super hochmodern und bestens.Mein Mann war dort schon 2 x und echt erste Klasse.Aber man sollte sich schon wenigstens 1 Jahr vorher anmelden für diese Klinik da sie sehr beliebt ist, ist sie auch sehr schnell ausgebucht.Dieses Jahr ist glaube ich auch gar nichts mehr zu kriegen.Das sagt ja schon alles oder??Schade das nicht alle Patienten sich hier einschreiben das andere gewarnt werden aber ich glaube dann wäre die Klinik schon zu weil keiner mehr hinfahren würde.Echt das Letzte.

  • Alle Kommentare anzeigen

nie wieder staffelstein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03-04/2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (aus ärztlicher sicht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (therapieabteilung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (therapieplanung)
Pro:
zimmer(außer tv zu klein),reinigung u.therapeuten
Kontra:
ärzte / gynikologe behandelt orthopädischen patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bin endlich nach 3 wochen reha wieder zu hause .es war ein
graul.was zu erst geändert werden muß ,ist die ärzteabteilung
es kann nicht sein,das es nur 2 orthopäden dort gibt.ein frauenarzt behandelt bandscheibenvorfall und schickt den patienten trotz starker schmerzen arbeitsfähig nach hause.
das ist nun mal so wenn man alo ohne bezug ist(da verdient
ja keiner etwas).laut dem oberarzt müssen 80% der arbeitslosen wieder als arbeitsfähig entlassen werden.
therapeuten sind gut bis sehr gut (fr.cooper,fr.freitag,fr.stache,hr.tischler u. hr.kainer).
das essen ist nicht zu empfehlen es ist einfallslos ,undefinierbar,geschmacklos.die bedienung muß
überlegen wer ihr " arbeitgeber " ist

Gut aufgehoben !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2004
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Nette und kompitente Therapeuten
Kontra:
keine Mitsprache bei Therapeutenauswahl
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Behandlungen sind gut koordiniet und pünktich.
Umfeld sehr viel Ruhe und Natur.
Zimmer und Behandlungsräume sauber.

Allgemein nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (am A..... der Welt,keine einkaufsmöglichkeiten)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (mancher Arzt zeigt kein wirkliches Interesse)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Sozialer Dienst sehr freundlich und kompetent)
Pro:
Personal sehr freundlich,kompetent
Kontra:
sehr abgelegen,Essen furchbar,praktisch kein Freizeitangebot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ende 2008 für 3 Wochen in dieser Klinik und war nicht sehr zufrieden.An den Wochenenden täglich Busfahrt 2x nach Staffelstein aber regelmäßig überfüllt.Abens starb man vor langeweile,außer man ging zur Happy Hour in die ca.15 min entfernte Kneipe.Bier war nicht erlaubt in der Klinik.

1 Kommentar

todddyhaase am 07.07.2009

Das ist ja wohl der am wenigsten aussagekräftige Beitrag im ganzen Forum. Wenn meine grösste Sorge gewesen wäre, ob ich in der Klinik saufen darf, oder wie weit es zur nächsten Kneipe ist, hätte ich Lautergrund sicher nie kennengelernt. Schade dass man es zulässt, dass Leute mit solcher Einstellung zum Therapieaufenthalt Anderen, die es bräuchten, den Platz weg nehmen.

Gesamturteil: Zufriedenstellenend

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Landschaft
Kontra:
Ärzte, Essen, Fitnessraum veraltet und zu eng.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2009 für 4 Wochen in der Reha-Klinik und würde die Klinik nur bedingt weiterempfehlen. Grundsätzlich kann ich mich den bereits erfassten Meinungen anschließen.

Pro:
-Die Therapeuten sind wirklich gut und auch das sonstige Personal (Reinigungskräfte, Verwaltung etc.) war stets freundlich und hilfsbereit.
-Die Klinik ist zwar schon etwas älter, aber die Zimmer sind ganz ok.

Contra:
-Die Ärzte schenken den Patienten nicht immer ein Gehör. Die wenigsten waren mit den Ärzten wirklich zufrieden.
- Das Essen ist ziemlich einfallslos und nicht gerade mit Liebe zubereitet z.B. gibt es jeden Morgen und Abend die gleiche Aufschnittwurst, Käse ohne jegliche Variation. Selbst am Silvesterabend gab es kein anderes Menü.
- Die Geräte des Fitnessstudios sind veraltet und auf engstem Raum. Ein Teil der Traininggeräte steht aus Platzmangel im Gang. Zudem können viele Geräte nur unter Aufsicht benutzt werden d.h. nach 15 Uhr besteht keine Trainingsmöglichkeit mehr.
- Die Klinik ist ziemlich weit abgelegen. Die Umgebung ist zwar äußerst attraktiv, aber zum Einkaufen oder zum Besuch der Therme muss man ca. 8 Kilometer mit dem Auto bzw. Bus fahren.
- Gesamterscheinungsbild der Klinik z.B. Eingangsbereich könnte man etwas freundlicher und einladender gestalten.

1 Kommentar

todddyhaase am 07.07.2009

Die Trainingsgeräte waren von Top-Markenherstellern, z.B. Nautilus. Wer sich in der Materie auskennt, weiss jetzt Becheid.

Pro und Contra

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
siehe Erfahrungsbericht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen nach einer Sprunggelenks-OP in der Rehaklinik Lautergrund.
Erstmal das positive:
Therapeuten und Masseure einsame Spitze
Reinigunspersonal und Servicekräfte Speisesaal Anmeldung Top
Schwestern und Pfleger auch super
Ärzte bis auf den Oberarzt und den Chefarzt eine absolute Katastrophe hier sollte dringend was getan werden, denn das ist wirklich eine Zumutung für jeden Patienten, sie bemühen sich zwar auf mehrmalige Nachfrage aber wie kann es sein das ein Arzt z.B. bei Muskelkrämpfen ein starkes Schmerzmittel herausgibt anstelle von Magnesium??? Dann kannten sie sich bei Nachfragen überhaupt nicht aus wie gesagt bei wirklich wichtigen Anliegen musste man leider den sowieso terminlich angespannten Chefarzt oder Oberazt konsultieren.
Ansonsten war die Einrichtung zwar etwas älter aber sauber und auch die Freizeitgestaltung ( Schwimmbad, Aufführungen etc waren toll)
Dann kam es mir vor als wäre es teilweise eine Auffangstation für Leute die eigentlich keine Beschwerden haben die aber auf Staatskosten ein paar Wochen Kur verschrieben bekamen.
Alles in Allem waren jedoch auch wirklich Leute mit Orhopädischen Beschwerden da und man hat schnell Kontakt gefunden und durfte dort eine lustige aber auch anstrengende Zeit verleben.

1 Kommentar

todddyhaase am 07.07.2009

Trifft es auf den Punkt !!

nie, nie...niemals mehr

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (aus ärztlicher sicht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (physioabteilung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (aufpassen kommen auch mal fehler vor)
Pro:
physio, zimmer, personal, reinigung super
Kontra:
mediziner nicht zu empfehlen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ja ich war jetzt drei wochen in reha in lautergrund und muss sagen: es war furchtbar...die ärzte dort haben wenig gehör für die patienten und sind bis auf 1 oder 2 ausnahmen hno ärzte, gynikologen oder wie mein mich dort behandelnder arzt allgemeinmediziner mit langjähriger erfahrung als kinderarzt und alle behandeln dort patienten mit knochen erkrankungen ,was ja so nicht gerade fachspezifisch zu trifft..
Im allgemeinen entlassen sie die patieneten dann als gesund,was überhaupt nicht zu treffend ist. in den berichten hinterher stehen dinge, welche so nicht mit den patienten besprochen wurden und wenn du zu hause bist fällst du beim lesen des entlassungsberichtes fast um...denn in der klinik bekommst du keinen bericht zu sehen..die physioabteilung muss ich sagen war super, jedoch haben die keinerlei mitsprache über patienten zu ärzten. aber die physio lobe ich, sowie das personal ( speisesaal und zimmerreinigung ) die waren sehr um den patienten bemüht. zum essen wäre es angebracht sich auch ab und an ein paar eigene sachen ( snacks) zu besorgen, da der kiosk im haus das mit den öffnungszeiten nicht so genau nimmt und kostspielig ist..bedenken muss man hierbei: der bus nach staffelstein fährt nicht oft und bis da sind es 8,5 km um einzukaufen, wenn man ohne auto dort ist. Umgebung und landschaft ist super schön, aber sehr idylisch. nette leute konnte ich dort kennen lernen. das muss erwähnt werden...nun macht euch euer eigenes bild, denn ich sage: nie wieder lautergrund

Klinik Lautergrund nie wieder...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unzufrieden nur mit den Ärtzen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten spitze
Kontra:
Ärzte kann man total vergessen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt auf Reha gewesen und muss leider sagen das ich da keinem empfehlen kann hinzufahren..... .
Die Ärtze sind alles im grunde Allgeimeinmediziner bis vieleicht auf 1 oder 2 ausnahmen...... .
Von den allgemeinmedizinern sind ein Frauenarzt, ein Kinderarzt, und ein HNO-Arzt, die natürlich jeden patienten mit rückenbeschwerden, Kniebeschwerden und sonstige behandeln. Viele dort werdenn zum schluss als Gesund entlassen, was in den meisten fällen gar nicht stimmt.
Auch in den entlassungsberichten steht zum Teil nicht das drinn was der Arzt mit einem besprochen hat.
Nun mal ein bischen lob zum schluss.
Die Servicekräfte im Speisesaal kann ich nur loben, sie sind für einen da und sind alle wirklich spper nett.
Die Reinigungskräfte kann ich auch nur loben.
Am besten sie nehmen sich noch selber ein paar Lebensmittel mit wie z.B. ein bischen süßes denn der Kiosk der in der klinik vorhanden ist ist natürlich ein bischen teuer und die Öffnungszeiten lassen auch zu wünschen übrig.
Aber man lernt auch wirklich sehr viele neue Leute dort kennen.
Das ist mein bericht so wie ich es dort erlebt habe.
Falls sie doch in die Klinik sein werden machen sie sich ihr eigenes Bild von dort und wünsche viel Spaß
Aber eins muss ich noch los werden ich hatte dort einen Anfall und der Pleger war sofort da gewesen und hat mir geholfen, denn wurde der Arzt angerufen weil es ja ein Notfall war und der kam ca. 15 minuten später war nur ein paar Räume weiter gewesen und hat geschlafen..... . Ich habe nur eine Beruhigungstablette bekommen und das wars gewesen.... . Nicht mal ein EKG wurde gemacht oder sonstiges, nichts ist passiert.... .

1 Kommentar

todddyhaase am 04.05.2009

Schon sehr auffallend, daß sich die Kritikpunkte der letzten Bewertungen fast aufs Wort gleichen. Selbst bei Nebensächlichkeiten wie dem Klinikkiosk ( wer findet sowas denn wichtig). Wenn hier mal keiner nen fake versucht. In einigen Wochen werde ich allen Interessierten einen möglichst objektiven Erfahrungsbericht liefern. Bis dahin grüßt Thorsten

Gehen Sie zur Reha nach Bad Staffelstein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unterkunft bestens Essen i. O.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte haben sich meinem Problem sofort angenommen und alles bestens erkannt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende Betreuung und Unterbringung
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Patient konnte ich 2 mal 3 Wochen in der Reha verbringen. Die hervorragende Betreuung durch die Ärzte und den sonstigen Mitarbeitern haben dazu beigetragen, daß ich sehr schnell wieder voll einsatzfähig war. 2 x Hüftop in Lichtenfels.
Ich kann dieses Haus nur empfehlen

Danke das es solche Einrichtungen gibt!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Herrlicher Blick vom Balkon!
Kontra:
Etwas von der Aussenwelt entfernt!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte bei der Kur soviel positives erfahren.Genug ausgelastet mit Behandlungen und viele nette Leute kennengelernt.Keine Langeweile.Konnte mein Rücken stärken hatte seit dem nie mehr so große Beschwerden.Viele Freizeit Angebote im Haus,tolle Gegend für schöne Wanderungen/Spaziergänge.Ausflüge zu interessanten Orten.

1 Kommentar

todddyhaase am 04.05.2009

Das Jahr der Behandlung (2000)ist hoffentlich nur ein Tipfehler. Wenn nicht, wäre dieser Beitrag wohl doch sehr veraltet und entsprechend irrelevant.