MEDIAN Rehabilitationsklinik Dahlener Heide

Talkback
Image

Waldstraße 6
04774 Schmannewitz
Sachsen

96 von 134 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

134 Bewertungen

Sortierung
Filter

Reha Abbruch

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Staubschutzmaske wird über die medizinische Maske gestellt.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich sollte vom 3.5.21 bis zum 24.5.21 nach einem überstandenen Herzinfarkt zur Reha kommen. Bereits am 4.5.brach ich diese für mich unzumutbare Behandlung ab. Als neuer Patient bekommt man nach einem negativen Schnelltest eine FFP2 Staubschutzmaske, mit der das atmen besonders schwer geht, für die Zeit der etwa 2 tägigen Quarantäne verpflichtend zum tragen zugeteilt.Da man sein Essen nur mit dieser Maske aus dem Speiseraum holen darf, verzichtete ich gänzlich auf die Nahrung. Erst wenn man nach dieser Quarantäne als "negativ" eingestuft wird, darf man sich die medizinische Maske überstülpen,die auf dem gesamten Reha Gelände zu tragen ist. Für mich ist das ein schwerer Eingriff in die körperliche Unversehrtheit, wo man eh schon durch die Erkrankung selbst mit der Sauerstoffzufuhr zu kämpfen hat.
Für mich sind solch Zustände untragbar,......
Andere Optionen bestehen seitens der Klinik nicht.

Jeder Zeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fast alle sehr freundlich
Kontra:
Zeitplan zwischen den Behandlungen teilweise sehr knapp
Krankheitsbild:
Berufsbedingte Rücken Probleme
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das große Glück, daß mir eine 3 wöchige Rehakur für meinen Rücken genehmigt wurde.
Ich fuhr eigentlich mit sehr gemischten Gefühlen, vom 8. bis 29 März, nach Schmannewitz,(Corona usw.)
Wurde aber auf's angenehmste überrascht.Ich wurde sehr freundlich begrüßt und aufgenommen, das mit der Quarantäne wusste ich ja vorher. Mein behandelter Arzt war sehr freundlich und hat mir alle Behandlungen gut erklärt und meine Therapeuten waren ebenfalls sehr nett und kompetent, ich war sehr zufrieden. Ich hatte ein schönes und sauberes Zimmer und selbst das Essen war für eine Reha Einrichtung gut. Ich habe in meiner Freizeit viele Spaziergänge gemacht, dafür ist die Gegend ideal. Alles in allem, würde ich jederzeit wieder in die Reha nach Schmannewitz gehen.

Eine Klinik zum Wohlfühlen !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spitzen Ärzte und Psychotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Paranoide Schizophrenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich war vom 16.02.-23.03.2021 zur Reha in dieser
Klink.Ich war sehr zufrieden mit den Ärzten,Psycholgen
und den Therapeuten allen voran der Chefarzt der
Psychosomatik.Man hat mir wirklich geholfen und habe mich gut aufgehoben gefühlt.
Ich hatte ein schönes Zimmer sogar mit Balkon.
Das Essen war auch gut und man hat sich viel Mühe
gegeben.
Vielen Dank für den schönen Aufenthalt in der Klinik
und großen Lob an das ganze Team.
MfG Frank Schubert

Nicht zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kuraufenthalt Februar 2021,die Klinik selbst hat eine schöne Lage. Die coronabedingte Quarantäne wurde erst nach 30 Stunden mit mehrfacher Nachfrage beendent ,in diesen 30 Stunden wurde auch nicht einmal gefragt ob alles in Ordnung ist ,man bekam die Antwort man hätte doch eine Klingel. Das Essen eher schlecht wie recht,sehr eintönig und lieblos zubereitet.Das Personal und Ärtze waren freundlich wobei einer dachte er sei Gott allmächtig da er immer wieder kurpatienten Maß genommen hat als wären wir kleine Kinder.

Hier wird man individuell, nach seinen Bedürfnissen, behandelt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Therapeuten
Kontra:
coronabedingtes eingeschrängtes Freizeitangebot
Krankheitsbild:
Deprssion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.01 2021 bis 16.02.2021 in der Reha Klinik in Schmannewitz.
Wenn man angekommen ist, muß man sich erst mal in dem großen Gebäudekomplex zurechtfinden. Andere Patienten und das Personal sind da sehr behilflich.
Alle Therapeuten sind fachkompetent und sehr freundich. Ich fühlte mich immer gut aufgehoben. Man stellte sich immer auf den Patienten so ein, dass er gefordert, aber nicht überfordert ist.
Meine Psychologin konnte sich sehr gut auf mich einstellen und hat mich sehr viel weitergebracht.
Die Küche ist abwechslungsreich und schmackhaft.
Die ganze Klinik ist sehr sauber. Die Zimmer sind hell und ausreichend.
Mir persönlich war der Wald, die Dahlener Heide, welche an die Klinik unmittelbar anschliesst, sehr wichtig.
Ich kann die psychosomatische Abteilung in der Reha Klinik Schmannewitz nur weiterempfehlen.

Reha-Klinik Dahlen-Schmannewitz gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Betreuer sind ein super Team
Kontra:
Mittagessen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Volle Zufriedenheit mit der Behandlungsart und Herangehensweise. Alle Ärzte und Betreuer (MTT, Krankengymnastik; Büro-Training usw.)hatten immer ein offenes Ohr für die Beschwerden. Passendes Behandlungskonzept hat mich voll überzeugt. Ich kann die Reha-Klinik in Dahlen-Schmannewitz nur wärmstens weiter empfehlen.
Ich komme gern bei Bedarf wieder.

Reha Schmannewitz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle Mitarbeiter sehr freundlich und zuvohrkommend
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhoflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Mitarbeiter hilfsbereit und freundlich
Großen Dank an die Physiotherapeuten und Sportkollegen

Dankeschön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Rezidive depressive Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 7 Wochen Patient sein und bereue es nicht. Auch wenn es Aufgrund der Corona-Situation zu Einschränkungen im Kontaktbereich kam, so war doch jederzeit ein Ansprechpartner vom Küchenpersonal bis zum Stationsarzt vorhanden.
Die psychologische Betreuung konnte mir sehr gute Strategien vermitteln, die ich auch während der REHA anwenden konnte.
Ich bin wirklich sehr dankbar, dass ich meine Mitte wieder erlangt habe, das mir der Weg für wichtige Entscheidungen geebnet wurde.
Mein Respekt gilt allen Mitarbeitern von diesem tollen interdisziplinären Team.
Vielen Dank für alles.
MfG Günter Rieck

Wunderbare Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Lage, mäßiges Essen, psychologische Betreuung gut.

Durchwachsene Bilanz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020-21
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung, schizoaffektive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.11.20-07.01.21 als psychosomatischer Patient in diesem Haus und werde mit gemischten Gefühlen an diese Zeit zurückdenken.
Das Essen ist für Klinikverhältnisse recht gut, und auch die Tatsache dass es eine auch in Corona-Zeiten benutzbare Schwimmhalle gibt, ist als eindeutiger Pluspunkt zu werten.
Eher durchwachsen dagegen waren die organisatorischen und medizinischen Abläufe. Es begann damit, dass die corona-bedingte Quarantäne zu Beginn erst nach aktiver Nachfrage meinerseits aufgehoben wurde mit der Erklärung, der Oberarzt habe mich bei der Mitteilung des Abstrichergebnisses wohl vergessen... Später erfolgte eine ärztliche Aufnahme, bei welcher die Anamnese durch die begrenzten Deutschkenntnisse des Arztes ganz klar nicht den Ansprüchen, die ich an ein Arzt-Patientengespräch in der Psychosomatik stelle, genügten und auch die körperliche Untersuchung sehr knapp gehalten war. Ebenso enttäuschend war das Abschlussgespräch mit einem ebenfalls ausländischen Arzt, der auch nur das Nötigste zu tun aufgelegt war und eine ausreichende Zugewandtheit zum Patienten genauso vermissen ließ.
Die Qualität der Visiten war eher wechselhaft, je nach durchführender Person und je nachdem wie der / die Arzt/Ärztin gerade aufgelegt war.
Das Pflege- und Servicepersonal war im Algemeinen recht freundlich, wobei man manchmal auch das Gefühl hatte als Patient nicht wirklich im Mittelpunkt zu stehen, beispielsweise wenn man zur Blutdruckmessung eine halbe Stunde warten musste und fast die Essenszeit verpasste, weil den Schwestern das Medikamente-Sortieren offenbar wichtiger war...
Wenn man sich für die eigenen Belange engagierte und in die Spur machte und dazu noch das Glück hatte an gute und motivierte Therapeuten zu geraten (die gibt es durchaus)war jedoch einiges möglich in Richtung Verwirklichung individueller Therapieziele. Also: wissen was man will und vorhat und dieses klar zur Sprache bringen, dann kann man auch aus dieser Klinik etwas mitnehmen ;-)

Gute Reha-Klinik in toller Natur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Ärzte und Personal
Kontra:
Einschränkungen durch Corona
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik liegt sehr schön ruhig in toller Natur. Die Behandlungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig. Schön ist es, dass es eine Schwimmhalle gibt.
Zu erreichen ist sie am Besten mit dem Auto, sonst ist es etwas abgelegen.
Die Sauberkeit ist sehr gut. Es wird sehr auf Hygenie geachtet, auch wegen Corona.
Das Personal ist freundlich und bemüht sich alle Probleme zu lösen.

Fachlich, organisatorisch und menschlich hervorragend!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (durchweg kompetente Beratung der Fachärzte, Therapeuten, Service-Bereiche)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapien individuell dosiert, kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Corona-Bedingungen zum Wohle der Patienten toll gemeistert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top!, Erstaunlich, was unter Corona-Bedingungen angeboten wurde)
Pro:
Fachlich, organisatorisch und menschlich hervorragend!
Kontra:
- nichts -
Krankheitsbild:
Depressions- und Trauerbewältigung
Erfahrungsbericht:

Eine moderne, toll ausgestattete Klinik, welche unter wirklich schweren Corona-Bedingungen alles dafür getan hat, dass den Patienten eine Rehabilitation möglich ist! Die Abläufe sind bestens eingespielt, spontane Anpassungen wurden gut gemeistert, wir Patienten haben vieles nicht als Einschränkungen bemerkt. Alle Therapien waren sehr gut individuell zugeschnitten, auch problemlos anpassbar. Einzigartig habe ich den Versorgungsservice erlebt, alles Machbare bezüglich Ernährungsbesonderheit wurde ermöglicht. Alle Mitarbeiter der Klinik, von Leiter, Chefarzt, Oberärztin, Therapeuten, Schwestern und Servicekräfte waren durchweg freundlich und aufgeschlossen für die Patienten da!
All das hat mir eine erfolgreiche Rehabilitation ermöglicht, ich bin gut für die weitere Genesung nach der Reha vorbereitet worden. Ich kann diese Klinik in dieser schönen Umgebung der Dahlemer Heide wärmstens empfehlen.

Super Lage und sehr engagiertes Team.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Trotz erschwerten Bedingungen hat man sich sehr viel Mühe gegeben.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein Kühlschrank fehlte mir.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Ende 2020 (Corona-Hochphase) mit sehr hohen Erwartungen in der Reha angekommen und habe mich, bedingt durch die hohen Hygienestandarts, sehr sicher gefühlt. Die fantastische Lage am Rand der Dahlener Heide habe ich täglich mit ausgedehnten Wanderungen sehr genossen. Die Unterbringung und das Essen waren für mich völlig okay. In meiner Freizeit nutzte ich viel das Schwimmbad, die Muckibude oder die zahlreichen Kursangebote. Wem das nicht reicht, kann Tischtennis und Billard spielen, oder sich Filmvorführungen ansehen. Alles in allem war die Zeit dort sehr kurzweilig. Mein besonderer Dank gilt der erfrischenden Art vom Chefarzt Dr. Schneidler, der Oberärztin Station 2 Fr.Dr. Rothmann und vor allem meiner Psychologin Fr. Münzer, die sich viel Mühe mit mir gegeben hat. :-)

Erholung und Ruhe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 8.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Lage, gute Therapeuten
Kontra:
Kein Kühlschrank und für TV & Internet 35€ für 3Wochen
Krankheitsbild:
Artrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Ganzen war ich sehr zufrieden mit meinen drei Wochen in der Klinik. Alle Therapeuten, wie Frau Hüfner, Riedel, Neumann, Herr Bukvic, Zimmermann und Nickol, geben sich sehr viel Mühe und wahren immer freundlich. Die Umgebung ist bestens fürs Wandern und Spazieren geeignet. Das Essen war gut und abwechslungsreich. Die Zimmer und das Personal sind gut. Schlecht dagegen, im Zimmer oder auf dem Gang gab es keinen Kühlschrank, was im August nicht angenehm war. Auch das man für Internet und TV noch bezahlen muss.

Sehr zu Empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abwechslungsreicher Mittagstisch, Ruhige schöne Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
leichte Depri und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Einrichtung ist sehr schön, kann man fast mit einem Hotel vergleichen.
Am Anfang ist es schwierig sich zu orientieren, da die Klinik aus zwei Hauptgebäuden mit einem Verbindungsgang im Untergeschoß verbunden ist. aber nach ein paar Tagen hat man das Prinzip verstanden ;-).

Aufgrund von Corona waren die Hausregeln streng ausgerichtet, was das persönliche und soziale Wohlbefinden beeinflusst hat, diese Maßnahmen gaben wiederum ein Gefühl von Sicherheit im Haus.

Das Personal ob Küche, Reinigung, Therapeuten, sowie meine Ärzte (eigentlich alle) waren sehr freundlich und ich fühlte mich sehr Wohl.

Mir hat der Aufenthalt und die Behandlungen sehr gutgetan. Ich fahre erholt nach Hause.

Sehr zu empfehlen sind ausgedehnte Spaziergänge rund um die Klinik.

Jeder Zeit wieder.

Mein Reha-Haus! Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mehr Vernetzung zwischen dem orth. Teil und dem psych. Teil wäre gut.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gut in Schuss, schöne Außenanlage, Waldnähe, Freizeitschwimmen mgl.)
Pro:
Personal von der Reinigung bis zum Chefarzt super
Kontra:
Kauft bitte anderen Kaffee ein!!!
Krankheitsbild:
kPTBS, ego state disorder (dissoziative Störung)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Sep. bis Anfang Nov. 2020 hier Patient. Mein Zustand war ziemlich schlecht und instabil, als ich hier ankam.
Es dauerte ein paar Tage, bis ich mich an die Abläufe im Haus gewöhnt hatte und bis ich die wichtigsten Personen kannte. Der Anfang war nicht so einfach, da man hier nicht speziell auf Traumafolgestörungen mit hoher dissoziativer Komponente ausgerichtet ist.
ABER: Die Kommunikation der Mitarbeiter unter einander war so gut, dass jeder im Hause, bei dem ich Therapien hatte in kürzerer Zeit Bescheid wusste. Das hat so Vieles wett gemacht!
Da bekannt war, dass ich sehr Vieles mit mir selbst ausmache und es mir schwer fällt, um Hilfe zu bitten, fragten Mitarbeiter von selbst nach, wie es mir ergeht. Es wurde immer wieder versucht, all die Bedingungen zu schaffen, welche wir (wir alle im Innen) brauchen, um uns wohl zu fühlen. Ein jeder fühlte sich dafür verantwortich im Haus.

Mögen die Strukturen im Hause auch nicht so gut für Menschen wie mich geeignet sein (zB. gemischte Gruppen, keine spezielle Traumatherapie etc.), so hat mir der Aufenthalt erstaunlicher Weise doch viel mehr gebracht, als in einer speziellen Klinik für Traumatherapie, wo ich vor 2 Jahren war.

An speziellen Traumathemen muss ich daheim arbeiten in der Therapie. Das ist hier in diesem zeitlichen Rahmen ohnehin kaum möglich.
Hier standen eher strukturelle Themen auf dem Plan, welche mir ebenfalls im Alltag helfen.

An jeden, der überlegt hier her zu fahren und sich über die teilweise grottigen Kommentare wundert: Meckerer gibt es immer. Lasst Euch nicht verunsichern! Eine vernünftige Sprache kann auftretende Probleme klären. Etwas Geduld hilft mit, die in Coronazeiten teilweise prekäre Arbeitssituation des Klinikpersonals nicht noch zu erschweren. Wer offen ist und ehrlich gewillt ist, seine Gesundheit zu verbessern, wird von der Reha hier profitieren.

Mein Abschiedsgeschenk - ein Kraftstein - wird mich stehts an die 7 guten Wochen hier erinnern.
DANKE AN ALLE IM HAUS! ?

1 Kommentar

Cosima150 am 05.11.2020

PS: Keine Ahnung, wie das letzte "?" da hin kam...: Da gehören nur "!!!" hin. ;-)

Danke nochmals.

Erholung und Heilung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 07.10 bis 03.11.20 als Patient in der psychosomatiachen Reha in Schmannewitz. Leider musste ich die Rehamasnahme aus familieren Gründen früher beenden.
Ich wäre sehr gerne länger geblieben.
Die Ärzte und Psychologen waren sehr kompetent. Die Anwendugen genau auf meine Bedürfnisse angepasst.Das medizinische Personal sehr nett und zuvorkommend. Schwestern waren rund um die Uhr für die Patienten da und auch nachts leicht erreichbar.
Die Zimmer sehr schön eingerichtet man fühlte sich sofort heimisch.
Die Reinigungskräfte kamen 3 mal wöchentlich zum reinigen der Zimmer und Toilette/Dusche.
Das Essen ist lecker und das Küchenpersonal sehr freundlich.
An und Abreise völlig problemlos.
Es sollte mehr solche Kliniken geben. Würde sofort wieder nach Schmannewitz fahren.
PS: sehr schöne Gegend die Dahlener Heide!

psychosomatische Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
mittelschwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzem 7 Wochen zur Reha in Schmannewitz und möchte mich heute dazu äußern. Anfangs war ich nicht begeistert, als mir mitgeteilt wurde, wo meine Reha sein sollte. Die Bewertungen von einzelnen ehemaligen Patienten hatte mich sehr verunsichert. Zum Glück habe ich mir mein eigenes Bild machen dürfen und muss sagen , dass es für mich die beste Entscheidung war dort meine Reha gemacht zu haben. Ich kann nur Positives schreiben. angefangen vom gemütlichen Zimmer , Therapieplan und die medizinische Betreuung! Hervorzuheben ist der ansässige Chefarzt Schneidler und Psychotherapeutin Frau Will. Diese 2 kompetenten Personen haben mir in den 7 Wochen so sehr geholfen, dass ich es mit Worten gar nicht ausdrücken kann. Ich möchte mich hier noch einmal speziell bei diesen Menschen recht herzlich bedanken, dass ich gestärkt und zuversichtlich wieder in mein Leben zurück finden könnte. Auch die Servicekräfte und das Reinigungspersonal waren sehr nett und pflichtbewusst. Das Essen war super und die Gegend dort phantastisch. Also zusammengefasst war es das Beste was mir passieren konnte ! ich wünsche dem ganzen Team in dieser Klinik alles erdenklich Gute und ich würde zu jeder Zeit wieder dort eine Reha antreten . Vielen herzlichen Dank nochmal!!!

Trotz anfänglicher Bedenken, sehr positiv überrascht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche Mitarbeiter/Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 10.08. befand ich mich zur Reha in der Klinik. Entgegen aller Bedanken, wurde ich überrascht. Das gesamte Personal war sehr nett und hilfsbereit. Ein riesen Lob geht auch an die Mitarbeiter der Küche.Die Anzahl und Auswahl der Behandlungen war ebenso sehr gut. Ich habe mich rundum gut betreut und wohlgefühlt. Sollte ich nochmals eine Reha brauchen, würde ich jederzeit wieder diese Klinik wählen.

Zweimal und nie wieder...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche Beratung?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapiepläne ohne vernünftige Eingangsuntersuchung..gehts noch?)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klinikpersonal(Putzfrauen,Schwestern,Service etc)
Kontra:
Umsetzung Therapiepläne
Krankheitsbild:
Psychosomatik,Depression,Tibiakopffraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ganz ehrlich weis ich gar nicht wo ich anfangen soll.
Ich kannte die KLinik/Psychosomatik von früher und das was jetzt dort läuft bezeichne ich als falschen Film.
Aber das positive vorab.
Sämtliches Personal in diesem Haus(egal ob Putzfrau, Pflegepersonal, Sporttherapeut ,Servicekraft) ist super nett und Hilfsbereit. Die Umgebung rund um die Klinik ist super zum wandern und entspannen.
Über das Essen werde ich mich auch nicht beschweren, denn ich bin nicht verwöhnt und konnte mit dem was es gab leben .
Leider kann das gute Personal nicht das abfangen, was von der oberen Etage verbockt wird.
Mich störte das es keine vernünftige Eingangsuntersuchung gab und Therapiepläne daraufhin über den Kopf hinweg geplant wurden. Abgesehen von einem ausländischem Arzt der mich kaum bis gar nicht verstand (und ich ihn nicht), aber der Meinung war etwas in meine Akte zu schreiben an dem es gar nicht war. Ich war froh das ich meine Akte mal in die Finger bekam und so flog der Fehler auf. Ich hoffe für die Ärzte dort das dieser Fehler gelöscht wurde, ansonsten wird es wohl im Nachgang Ärger geben.
Apropo Ärzte... im Grunde wird man allein gelassen. Visiten fielen teilweise aus! Es wird gesagt: Wenn sie ein Problem haben, melden sie sich. Ja wie denn, wenn man den Chefarzt nie antrifft oder er einen wegschickt u vertröstet. Bei mir biss er irgendwann auf Granit, das hat geholfen ;).Ich habe ansich nur eine sehr kompetente Oberärztin getroffen. Sie war sehr bemüht zu helfen u passende Therapien durchzudrücken. Leider konnte auch sie nicht zaubern und 2 passende Therapien bekam ich erstmalig in Woche 4 von 6.
Es war einfach nicht machbar, das die Psychosoamtik( in Einzelfällen) mit der Orthopädie eng zusammenarbeitet. Bezugnehmend auf meine Fraktur kann ich nur sagen: DANKE für Nichts! Über den schwer erwirkten Therapieplan(MTT) lacht meine heimische Physiotherapeutin noch heute.
Im Grunde bin ich sehr froh darüber das ich eine wirklich tolle Psychologin hatte. Keine Ahnung was noch so passiert wäre ,wenn sie nicht gewesen wäre. Sie hat mich aufgefangen u mir immer wieder Mut gemacht .
Im Grunde könnte ich jetzt ein Buch schreiben über die negativen Veränderungen in dieser Klinik. Ich hab echt viel erlebt und auch viel kämpfen müssen. Aus meiner Sicht kann ich nur sagen, das ich etwas schlechter gestellt raus gegangen bin als ich rein kam.
Ich kann abschließend nur sagen...wenn du dort hinkommst...kämpfe für dich!

Pure Enttäuschung, nicht empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patienten werden nicht erhört)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine bekommen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Sie waren stets bemüht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Frag lieber nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Gegend
Kontra:
Fast alles
Krankheitsbild:
Depr, Angststörungen
Erfahrungsbericht:

Ein Riesen Objekt im geordneten Chaos.
Als depressiver mit Angststörungen bist du dort verraten und verkauft, allein gelassen und stößt auf Unverständnis.
Man wird nicht willkommen geheißen und dazu auch noch in ein anderes Haus ausquartiert. In ein Haus wo sehr viele sehr kranke, körperlich kranke sind.
Die leitenden Ärzte haben keinen Schimmer was sie damit anrichten, depessive Angstpatienten so unterzubringen.
Wenn du nur zur Erholung dort hin gehst machst du alles richtig, wenn du dein Ding machst.
Zu meiner Anreise, dank Corona erstmal 30 Stunden ausgangsverbot. Danach die Eingangsuntersuchung mit einem Artzt der kein Bock auf hat, der nichts untersucht hat und auch kaum zu verstehen war, da Er zu seinem gebrochenem Deutsch auch noch nuschelte. Der Therapieplan wurde ohne mit mir als Patient über eventuelle körperliche Probleme, einfach festgelegt.
Dann erlebte ich 2 Visiten in 5 Wochen, Ersatz gab es nicht.
Das Abschlussgespräch oder Untersuchung war ein völliger Witz, ganze 6 Minuten mit dem Resultat das die Untersuchende keine Lust oder keine Ahnung vom Patienten hatte. Pure Enttäuschung.
Für mein empfinden sind die Doc's völlig überarbeitet und unterbesetzt.
Aber eine OÄ rettete jede meiner Situationen, ich werde mich noch schriftlich bei der Klinikleitung und dieser OÄ bedanken, diese Frau was die beste ever!
Das Pflegepersonal musste so wie auch das Serviceparsonal alles ausbaden was die Leitenden verbockt haben. Die machen einen wundervollen Job und haben starke Nerven.
Die Verpflegung ist für dieses Riesen Haus sehr gut. Gesund/wenig gewürzt aber gut.
Die Therapeuten haben sich stets bemüht,aber auch hier gab es die, die Ihren Job als Berufung machen und eben auch die anderen.
Das Umfeld iss Göttlich erholsam, einfach wundervoll.
Das wär meine dritte Reha, und ich weiss, nie wieder in diesem Haus.

Begleitperson mit Anfangszweifeln

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (viele Patienten, viele Probleme, exzelente Lösungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurden viele Beispiele zur Selbsthilfe danach gegeben)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten gingen in den Einzeltherapien expliziet auf den Patienten ein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Mädels taten sich manchmal schwer, da jeder Patient zufrieden gestellt werden sollte)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Patientenzimmer und Therapieräume in einem guten Zustand, leider geht auch mal was kaputt)
Pro:
Prägnant, Kompetent, Feinfühligkeit für die menschliche Seele
Kontra:
da muss ich noch überlegen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende 2019 als Begleitperson mit meiner Frau in der Median-Rehaklink in Schmannewitz.
Ich war erst skeptisch, was in den Bewertungen stand und war doch überrascht, wie subjektiv abwertend so mancher Bericht war. Aus meiner Sicht muss ich sagen, die Klinik wirkte aufgeräumt und gut organisiert. Als Begleitperson hat man ja nicht viele Möglichkeiten seine Zeit zu verbringen. Ich hatte jedoch Rezepte mit und die wurden zu 100% umgesetzt, mit Beihilfe der Physiotherapeuten. Auch wenn so mancher Zeitgenosse über das Essen gemeckert hat, so muss ich doch sagen, es gab jeden Tag unterschiedliche Mittagmenüs, die auch geschmeckt haben. Zum Frühstück und Abends gab es ein ordentliches Bufett mit reichlich drauf. Viele der Meckerer sollten mal darüber nachdenken, welch logistischer Aufwand nötig ist, in so kurzer Zeit so viele Menschen zu verköstigen
Da eigentlich meine Frau zur Kur war, war ich überrascht über den Erfolg und das Ergebnis. Man konnte den Fortschritt der Therapien täglich erkennen. Meine Frau erlernte neue Lebensweisen und den besseren Umgang mit ihrer Krankheit. Auch ich durfte zum Teil an den Therapien teilnehmen, um zu sehen, welch emenser Aufwand nötig ist, um jedem Patienten die richtige Therapie angedeihen zu lassen. Um ehrlich zu sein, ich könnte es nicht.
Zu diesem Erfolg hat in erster Linie die Führungssmanschaft um den Chefarzt beigetragen. Diese Mediziner hatten zu jedem Problem die richtige Lösung.
Ich werde jedenfalls meiner Frau empfehlen, ihren nächsten Kuraufenthalt in der Median-Reha-Klink in Schannewitz durchzuführen.
Ohne die vielen Helfer die im Hintergrund tätig sind, würden viele Kurziele sicherlich nicht erreicht. Zur weiteren Anmerkung, die Klinik liegt eingebettet in einem Waldstück mit viel Platz zum Auslauf und Naturfreunde kommen voll auf ihre Kosten. Ich als Jäger kann da nur sagen Weidmanns Heil und einen angehemen Aufenthalt in Schmannewitz

1 Kommentar

Gartenfreund3 am 05.08.2020

Bernd, Du hast völlig recht, ich bin heute nach 3 Wochen abgereist und kann Deine Bewertung nur unterstreichen! Natürlich gibt es hier auch Dinge mit denen man nicht zufrieden ist! Ich möchte diese deshalb auch hier klar und deutlich ansprechen! Es ist für mich z.B. nicht zeitgemäß, wenn ich für´s Internet für 1 Gerät und 3 Wochen dann 15,00 € zahlen muss! Oder wenn ich für die Nutzung des Fernsehempfamges für 21 Tage 20,00 € bezahlen muss! Diese hat man heute schon in den meisten Lokalen und Hotels kostenlos!

Aber, dass ist für mich meckern auf hohem Niveau. Ich bin dort, damit ich gesundheitlich wieder auf die Beine komme!

Es gibt aber im Leben immer wieder Zeitgenossen, welche im Urlaub 1 Stern Hotel buchen, dann aber einen Service von einem 5 - Sterne Hotel anmahnen!

Und was hierfür von allen Beschäftigten unter Bedingung der Corona Pandemie geleistet wurde ringt mir nur Hochachtung ab!

Das Essen war sehr gute Hausmannskost, schmackhaft und reichlich!

Ich würde sofort mich dort weiter behandeln lassen!

Erholung pur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mach dein Ding und es wird gut)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (keine bekommen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Volle Katastrophe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
toller Service
Kontra:
Überarbeitete Ärzte
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gehst du dort hin um dich zu erholen,dann wird alles gut. Tolle Servicemitarbeiter, Pflegepersonal TOP wundervolle Gegend. Die Zimmer sind für lange Aufenthalte genau richtig. Die Therapeuten geben sich Mühe... mehr aber nicht. Von den Ärzten bin ich maßlos enttäuscht. Visite fällt oft aus, wenn du dennoch was benötigst wird es ein Krampf jemanden zu finden der dich erhört. Therapieplan wird ohne dich zu erhöhen zusammengestellt. Meine Aufnahmeuntersuchung war ein Witz, der Arzt hat mich kaum verstanden und ich Ihn ebenso nicht.
Der Entlassbrief hat nix mit meiner Person zutun.... liest sich wie ein Einheitsschreiben.
Dennoch hatte ich 5 erholsame Wochen in diesem Haus.

Überraschende Enttäuschung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten und Ärzte, die einzelnen Anwendungen sin echt super.
Kontra:
Essen , Zimmer Ausstattung ,
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,ich war 1997 und 2007 schon einmal in der Klinik allerdings war es damals bedeutend besser als heute 2020. Die Zimmer sind nach 23 Jahren abgewohnt und es gibt immer noch keine kleinen Kühlschränke auf den Zimmern wo mann eventuell mal Getränke oder Obst sowie Joghurt im Sommer kühlen könnte.Ich finde das es einfach zum heutigen Standard gehört. Ebenso ist es enttäuschend das mann für Fernsehen und Wlan für 21 Tage 36,00€ bezahlen muss auch das ist mittlerweile Standard und kostenfrei in fast allen Kliniken und Krankenhäusern. Das Essen ist ehrlich gesagt eine Zumutung zum Mittagessen immer den gleichen ich nenne es mal gewählt ausgedrückt Salat Matsch alle Essen geschmacklos und lustlos auf den Tellern platziert, zum Frühstück und Abendessen immer die gleiche Wurst und den gleichen Käse gesundes und Abwechslungsreiches Essen sieht anders aus, mann braucht sich also nicht zuwundern das der Großteil der Patienten sich vom essen abmeldet und wo anders essen geht. Aber Schuld hat ja jetzt CORONA .
Ich bin der Meinung das hier die Median Gruppe nur ihren Profit sieht und das auf Kosten der Patienten, denn auch in Coronazeiten kann man ordentliches Essen anbieten.
Und so gibt es noch viele andere Mängel die mann bewerten kann.


Ein großes Lob gibt es aber an die Ärzte und Therapeuten die einen echt guten Job machen und auf die Patienten auch persönlich eingehen.

Das Servicepersonal ist freundlich.

die Cafeteria könnte durchgehend und länger geöffnet sein auch ein kleiner Imbiss wäre von vorteil.

Ich bin angenehm überrascht worden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals und Ambiente im Haus sind lobenswert
Kontra:
medizinisch könnte etwas mehr geschehen
Krankheitsbild:
zwei Herzinfarkte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha in Schmannewitz: Ich war schockiert. Was soll dort wohl sein?
Ich muss mich fügen - es gibt keine Alternative.
Und nun kam alles anders:
Ein schickes Haus in gepflegter Umgebung. Eine schöne Parkanlage und waldreiche Landschaft mit sauberer Luft. Ich wurde an der Rezeption überaus freundlich aufgenommen. Alle unsere Wünsche wurden wohlwollend berücksichtigt. Und wir (mein Ehepartner als Begleitperson) bezogen ein recht edles, geräumiges Zweibettzimmer: Elektrisch verstellbare Betten, saubere gut ausgestattete Nasszelle mit zwei Waschbecken, Kühlschrank, Zimmersafe, Fernsehen, Telefon usw. Die Zimmer wurden täglich gereinigt, Handtücher regelmäßig gewechselt.
Der Speisesaal ist etwas groß und laut, aber die Bedienung dort war sehr freundlich und hilfsbereit. Für die Bedingungen in solch großer Einrichtung waren die drei Wahlessen schmackhaft und reichlich. Bravo.
Die Reha-Behandlung selbst hätte etwas umfangreicher sein können. Doch arbeiteten die Therapeuten dann, wenn Behandlung erfolgte, recht engagiert.
Die Ärzte haben meine Probleme gut behandelt. Doch muss man bei ihnen engagiert vorstellig werden.
Berücksichtigend muss gesagt werden, dass im März diesen Jahres die Corona-Pandemie ihren Anfang genommen hatte und das gesamte Personal im Ausnahmezustand war. Trotzdem haben alle Beteiligten versucht, Ruhe zu verströmen und damit den Rehaerfolg am Patienten nicht zu gefährden.
Wir sagen Danke und können diese Einrichtung empfehlen.

Dankeschön

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes Personal und Ambiente)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Patientenspezifisch)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kompetent und sachkundig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (An manchen Tagen zu viel an anderen zu wenig Anwendungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ohne Tadel)
Pro:
Das freundliche und sachkompetente Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht ganz unvoreingenommen, denn die im Internet zu lesen gewesenen Bewertungen waren meist negativ behaftet,trat ich am 09. März meine Reha in Schmannewitz an.
Das ich zu Ende meines Klinikaufenthaltes einen gänzlich anderen Eindruck mit nach Hause nehmen konnte ist sicherlich der Tatsache geschuldet, das man erst dann eine Bewertung über eine Sache abgeben kann, wenn man sie selbst erlebt hat.
Die Klinik als solche ist sehr schön gelegen und die angrenzenden Mischwälder sowie die sich darin befindlichen Sehenswürdigkeiten der Dahlener Heide laden selbst im Vorfrühling zu ausgedehnten Wanderungen ein.
Voraussetzung dafür ist, das man sich dazu gesundheitlich in der Lage fühlt.
Mein erster Eindruck war demnach schon einmal gut.Dieser setzte sich dann fort über den freundlichen Empfang durch das Personal an der Rezeption und die Einrichtung meines Zimmers.
Bereits nach einer Woche der durchgeführten Anwendungen und Untersuchungen sowie den mit mir
geführten Gesprächen seitens der Ärzte fühlte ich mich in dieser Klinik gut aufgehoben und verständnisvoll behandelt. Dieser Eindruck wurde auch nicht durch notwendig gewordene Einschränkungen infolge der Corona - Krise geschmälert was m. E. nach von einem hohen Professionalitätsgrad des gesamten Personalbestandes zeugt.
Für mich persönlich war die Reha ein voller Erfolg. Insbesondere die Freundlichkeit der Damen an der Rezeption und die Sachkompetenz der mich behandelnden Ärzte und Therspeuten werde ich in guter Erinnerung behalten.

Gute Rehamassnahme in schwieriger Zeit!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03. 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Passgenaue Übungen für die Zeit nach der Reha werden gegeben!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rezeptionsteam ist super! Zuverlässige Terminabsprachen!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ordentliches recht geräumiges Zimmer mit kleinem Balkon)
Pro:
Berücksichtigung der individuellen Problemlage bei Gruppenaktivitäten, gezielte Einzeltherapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Tibiakopffraktur, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr ruhig gelegene Klinik in der Heidelandschaft mit lichten Birkenwäldern. Die Aufnahmeabwicklung, die Betreuung vor Ort und die Therapien wurden von sehr kompetenten Mitarbeitern durchgeführt. Respekt und Lob für alle!
Angesichts der Pandemie (Corona) kam es natürlich zu Einschränkungen im Freizeitangebot, was aber der allgemeinen Situation geschuldet war und nicht der Einrichtung angelastet werden darf.
Die Ansprache und der Umgangston waren stets sehr freundlich und den Patienten zugewandt, was bei der allgemeinen Anspannung nicht als selbstverständlich zu erwarten war.
Für mich waren es vier erfolgreiche Wochen! Danke an alle!!!

Diese Klinik sollte man unbedingt meiden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Personal der physiotherapeutischen Abteilungen waren sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal der physiotherapeutischen Abteilungen waren sehr gut
Kontra:
Das Management ist eine einzige Katastrophe
Krankheitsbild:
Bypassoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am besten war in der Klinik das physiotherapeutische Personal. Die haben alles richtig gemacht.
Das Management ist eine absolute Katastrophe. Es hat nicht mal eine zugesagte Aufbettung funktioniert. Die Technik in den Vortragsräumen hat des Öfteren versagt und das defekte Schwimmbad wollte auch keiner reparieren. Für das Unterbringen in der Rehaklinik in den Zimmern für Telefon und Fernsehen Gebühren zu verlangen ist ja wohl nicht mehr Zeitgemäß.
Die ärztliche Betreuung entspricht nicht den Vorstellungen der heutigen Zeit. Für kardiologische Patienten gab es keine Massagen , keine Wassergymnastik und Klagen über Schmerzen sind oberflächlich abgewiesen worden. Für eine Zeit nach der Reha hatte man ganz offensichtlich keine Gedanken. Es hat sich kein Arzt damit befasst, eventuell auch mal eine medikamentöse Einstellung von Blutdruckwerten vor zu nehmen. Patienten, die lt. ärztlicher Empfehlung nicht schwer heben dürfen mit einem Zug und 2 Koffern nach Hause schicken zu wollen um Kosten zu sparen ist eine ärztliche Fehlentscheidung. So ist es nicht verwunderlich, dass ich bereits 1 Tag nach der Rückkehr von der Reha wieder ins örtliche Krankenhaus musste.
Die Verpflegung in der Klinik war mäßig. Es war täglich eine wiederkehrende Reihenfolge bei den Speisen. Nach einer Woche kann man das leider nicht mehr sehen oder genießen. Der Geschmack war für eine Rehaklinik noch recht ordentlich.

Sehr zufriden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nettes Personal, gute Therapien, leckeres Essen, große helle Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem eine gelungene Rehabilitation, Voraussetzung ist natürlich man nimmt die Hilfe an! Die medizinische Betreuung ist sehr gut. Physiotherapeutische Behandlungen waren gut abgestimmt und gut geholfen. Würde gern noch mal Besuchen nach Möglichkeit.

Erholung und Ruhe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Umgebung
Kontra:
Coronakrise
Krankheitsbild:
Rezidivierende Depressionen mittelschwer, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nun seit 5 1/2 Wochen in der psychosomatischen Klinik und bis vor ein paar Tagen war es perfekt. Die Klinik liegt unmittelbar am Wald und es ist hier sehr ruhig. Mein Zimmer ist geräumig und hell.Das Personal war sehr nett und kompetent. Auch das Essen ist in Ordnung. Mit den Therapien war ich ebenso zufrieden.Ich habe hier viel Zeit für mich und das genieße ich sehr. Spaziergänge und Radtouren sind bei mir an der Tagesordnung. Ich leide unter rezidivierenden Depressionen und Fibromyalgie und konnte mich gut erholen, bzw. Kräfte tanken.Doch nun rückt das Coronavirus immer näher. Die Ärzte und Therapeuten, Schwestern und Küchenpersonal können ihre Gereiztheit nur schwer verbergen. Die Therapien werden immer weniger. Ausflüge sind schon seit 1 Woche gestrichen. Kein Besuch mehr erlaubt. Keine Freizeitangebote mehr. Neue Essen ordnung. Es wird ab sofort in 2 Durchgängen a 30 min mit neuer Tischanordnung gegessen. Nur noch 3 Personen am Tisch mit ausreichend Abstand. Das heisst :Der gemütliche Plausch mit vertrauten Mitpatienten ist Geschichte. Stattdessen Eile und Frust. Heute Mittag war schon mal Generalprobe. Das Küchenpersonal hat uns freundlich, aber bestimmt aus dem Speisesaal gebeten (rausgeschmissen). Dennoch werden täglich neue Rehabilitanten aufgenommen!!! Ich hatte hier eine schöne Zeit, aber alle, die jetzt ihre Reha beginnen oder grad begonnen haben, tun mir leid. Ich will nach Hause!

REHA in Schmannewitz mit Erfolgsgarantie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wer sich helfen lässt, dem wird geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (nur was zur Visite angesprochen wird, führt zum Ziel)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (selbst von der Therapie unabhängige Beschwerden werden berücksichtig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (zentrale Verwaltung von MEDIAN lähmt etwas die Umsetzungsgeschwindigkeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Personal, gute Therapien, leckeres Essen, große helle Zimmer
Kontra:
wenig Wochenendangebote
Krankheitsbild:
Trauer, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2020 wegen Depression und Trauer in Schmannewitz in Behandlung.
Alle meine in der VISITE angesprochenen Probleme wurden ernst genommen und entsprechende Maßnahmen und Therapien eingeleitet.
Die zentrale Verwaltung von Median hat leider eine etwas verzögerte Umsetzung im Therapieplan zur Folge, aber das macht das kompetente und freundliche Personal wieder wett.
Man hat sich um mein Wohlbefinden bemüht und auch individuelle Wünsche berücksichtigt.
Alles in allem eine gelungene Rehabilitation, Voraussetzung ist natürlich man nimmt die Hilfe an!

Zwiespalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Unzufrieden mit der Einschätzing, dass ich als Pfleger auf einer Akutgeriatrie weiterarbeiten kann, trotz Schulterschmerzen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Stationsarzt wirkt sehr lustlos)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Stationsärzte sind nicht ansprechbsr)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann ich nur empfehlen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gute Klinik)
Pro:
Sehr gute Physiotherapeuten
Kontra:
Schlechte Abstimmung Krankgeitsbild Therapie
Krankheitsbild:
HWS Schulter Arm
Erfahrungsbericht:

In der Klinik wurde ein Schultersyndrom festgestellt. Obwohl laut Fachärzten Ruhestellung und Kältetherapie empfohlen wird, wurde mir Gymnastik und Fangotherapie für die Schulter verordnet. Die Schmerzen wurden immer schlimmer. Die Stationsärzte waren nicht ansprechbar! Der einzige Lichtblick ist der Chefarzt!Sehr zu empfehlen!Meine Kritik geht an den überalterten Oberarzt! Der hat mich in 3 Wochen nur 4 Minuten gesehen und eingeschätzt, dass ich weiterhin auf einer Akutgeriatrie als Pfleger arbeiten kann. Er sollte in Rente gehen! Keine Ahnung,wie er zu dieser Einschätzung gekommen ist in 4 Minuten? Den Therapeuten und der Rezeption sowie dem Pflegeteam kann ich nur meinen Dank aussprechen! Sehr vorbildlich! Das Essen sowie das Ambiente ist wirklich gut! Die Sauberkeit und Hygiene ist vorbildlich! Die Möglichkeiten im Therapiebereich sind echt klasse! Ich kann die Klinik weiterempfehlen!Im Ärztebereich sollte nachgebessert werden! Einzig der Chefarzt ist für mich kompetent!
Meine Meinung als Pfleger einer Fremdklinik und als Patient.

Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, abgelegene Lage am Wald
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, rheumatische Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Rehaklinik in Schmannewitz ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert.
Die Lage am Wald bietet ergänzend zum umfangreichen Therapieangebot den perfekten Ausgleich. Durch das kompetente Team war es mir möglich, mich beruflich umzuorientieren sowie perspektivisch neu Fuß zu fassen.
Die Zimmer sind sauber und ruhig.
Hervorzuheben ist der kompetente Chefarzt der Klinik. Selbst nach Kuraufenthalt, findet man bei ihm jederzeit ein offenes Ohr und professionelle Hilfe.
Langfristig gesehen, wurde mein Gesundheitszustand durch die Kur in Schmannewitz deutlich stabilisiert und zugleich verbessert.
Falls ich irgendwann nochmals eine Kur benötigen sollte, würde ich diese gerne wieder in dieser Klinik machen.

Niemals zur Reha in diese Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Es gibt KEINE positiven Eindrücke
Kontra:
Keine Beachtung des Krankheitbildes
Krankheitsbild:
Reha nach Herz OP - Heezklappe und Stens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Niemals diese Klinik besuchen, wenn man noch nicht 100% gesund ist. Man wird nicht geschont und es wird keine Rücksicht auf ernsthafte Beschwerden genommen. Trotz mehrfacher Hinweise, keine Kraft zu haben um zu den Therapien zu laufen, wurde keine Rücksicht genommen bzw. Unterstützung geboten. Das Pflegepersonal hat kein Feingefühl für die ernsthaften Probleme der Patienten.

Hervorragende Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier stimmt wirklich alles.
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Panikattacken und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Klinik, hier passt wirklich alles. Die Anwendungen, die Gespräche, der Aufenthalt hat mir sehr viel geholfen. Ich danke Allen in der Klinik für Ihre Ausdauer, Freundlichkeit und Motivation. Essen ist sehr gut. Wifi gibt es auch. Zimmer sind schön und sauber. Das Ganze Personal im Haus ist sehr nett. Danke dass ich hier sein durfte.

Besser als gedacht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Könnten straffer sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Keine Weihnachtsstimmung)
Pro:
Behandlungen, Anlage
Kontra:
WLAN/TV-Gebühren
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mit gemischten Gefühlen nach Schmannewitz gefahren bin (abgelegen, mäßige Online-Bewertungen, kennt kaum jemand), bin ich doch recht zufrieden zurückgefahren.
Die Anlage ist sehr gepflegt. Die Zimmer sind schön und ausreichend groß. Das Essen ist abwechslungsreich, könnte aber speziell abends etwas liebevoller angerichtet und vielfältiger sein. Gebühren für WLAN und Fernseher sind nicht mehr zeitgerecht und haben mich irritiert.
Für mich gab es abends nach Behandlungsende interessante Kurse und Beschäftigungen (Sauna, Hallenbad, Fitness...). Die Heidelandschaft ist für Naturliebhaber zu jeder Jahreszeit interessant. Ein Verein aus dem Ort kümmert sich sehr gut um Beschreibungen und fachliche Erläuterungen interessanter Besonderheiten.

Die medizinische Betreuung ist sehr qualitativ. Physiotherapeutische Behandlungen waren anspruchsvoll und erfolgreich.

nicht empfehlenswert !!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nur einige Therapeuten,Zimmer war in Ordnung
Kontra:
leider der ganze Rest
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz der vielen negativen Bewertungen wollte ich dieser Klinik eine Chance geben,zumal ich mich nach meiner Krebserkrankung nicht in der Lage eines Widerspruchsverfahrens sah,aber Leider muss auch ich sagen: diese Rehaklinik sllte man meiden! Aus vielerlei Gründen:
telefonische Voranmeldungund Klärng von Fragen durch die Rezeption:
lan-Anschluss auf dem Zimmer ? Antw.:"das weiss ich nicht"
w-lan auf dem Zimmer ? Antw.:"das wurde abgeschalten,weil die Patienten ständig zu spät zu ihren Terminen kamen", diese Antw.finde ich schon sehr interressant, zumal sie tatsächlich auch falsch war, denn ich hatte w-lan auf dem Zimmer.
Empfang bei Ankunft ganz nett,bei dieser Gelegenheit bekam ich gleich mal mit, dass eine Patientin ihre Verlängerung abgelehnt hatte.
Das Essen:mittags regelrecht eine Zumutung,bei Ankunft hatte ich laut Speiseplan einPutengeschnetzeltes,tatsächlich sah es aus wie Dosenhundefutter,ich konnte es nicht essen,leider konnte man sich nicht am Salatbuffet satt essen,da es aus 2 Schüsseln bestand mit je 1xtrockenem kleingeschn.Eisbergsalat und 1xtrockenen geriebenen Möhren oder Radischen,dazu 1 Karaffe Dressing,das Obstbuffet bestand täglich aus Äpfeln o.u.Birnen ,evt.Bananen(grün o.dunkel)mit dem Hinweisschild,nur 1Stk Obst zu nehmen, damit es für alle reicht!morgens u.abends lieblos u.eintöniges Essen,Kantinenfeeling im Speiseraum,ich hatte als onkol.Patientin eine unfreundliche,null empathische Allgem.-medizinerin,die sich weder meine Unterlagen durchlas, noch auf meine Bedürfnisse einging,null empathisch oder gar feinfühlig war,einfach schrecklich,wie man hier mit onkol.Patienten umgeht! und sogar falsche Aussagen machte, dies spiegelte sich auch in meinem zum Teil falschen Abschlussbericht der Klinik wieder(nicht mal meine aktuelle Tätigkeit wurde korrekt beschrieben),es gibt keine Kommunikation zwischen Ärzten und Therapeuten,der Therapieplan wird von einem PC Programm erstellt.Es gäbe leider noch viel negatives zu berichten,aber die 2000Zeilen sind

2 Kommentare

Antilope1 am 20.12.2019

Hallo Zira,
die Klinik Dahlener Heide hat keine onkologische Abteilung. Daher sollte der Eintrag korrigiert werden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Lieber nicht nach Schmannewitz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute physiotherapeutische Behandlung
Kontra:
Ungesunde Ernährung, wenig zufriedenstellende psychologische Betreuung, schlechtes Managment Pflegepersonal/Aerzte
Krankheitsbild:
Bechterew, Bandscheibenvorfall, Miniskusschaden, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 3.-24.9. 2019 in der Klinik für Verhaltensmedizinische Orthopädie (durch die Krankenkasse bekam ich diese Klinik ohne Alternativen zugewiesen. Das Ambiente des Hauses (ein kleiner, ruhiger Ort mit vorne und hinten Wald, ein schöner, zum Haus gehörender Kurpark, großzügige, gut ausgestattete Zimmer, netter Empfang, angenehme klinische Aufnahme) war für mich wie zugeschnitten. Es schien sich gut anzugehen. Na gut, das Essen war nicht unbedingt das, was ich mir vorgestellt hatte, aber es konnte sich ja noch entwickeln. Es entwickelte sich, allerdings immer mehr ins Negative. Nicht nur das Essen betreffend, auch der Aufenthalt wurde für mich immer unerträglicher. Dass ich die Reha nicht abgebrochen habe, liegt alleine an den hervorragenden Physio- und Ergotherapeuten, deren Anwendungen und Ratschläge mir sehr geholfen habenIn Kürze:
- Im MEDIAN Zentrum für Rehabilitation Schmannewitz lernt man, sich ungesund zu ernähren. Hatte die Klinik vor einiger Zeit noch eine eigene Küche, wird das Essen nun vorgekocht aus Holland angeliefert, in einer Qualität und Zusammenstellung, die ernährungswissenschaftlichen Standards Hohn spottete. Von einem Salatbuffet konnte keine Rede sein, Wurst und Käse wurden lieblos aus der Packung auf die Tabletts gelegt. Für Vegetarier gab es kaum Angebote (abends mal Wiener oder Gulaschsuppe ohne Alternativen). Nach 6 Wochen Reha 2018 in Bad Elster weiss ich, wie vielfältig und gesund eine Ernährung auch in der Reha sein kann.
- Bei der zweiten Chefarztvisite wurde ich „vergessen“ (sie begann eine viertel Stunde eher, während ich noch in einer Behandlung war). Meine mehrfache Bitte beim Pflegepersonal um ein Arztgespräch wurde entweder nicht weitergeleitet oder ignoriert, mein behandelnder Arzt war, wie ich dann erfuhr, im Urlaub.
- Das Motto „Vorträge gehen vor Anwendungen“ führte dazu, dass ich die angefangene Töpferarbeit in der Kreativtherapie nicht beenden konnte, da der Termin zugunsten eines Vortrages gestrichen wurde.
- Warum ich als Altersrentnerin lt. Therapieplan Vorträge zur Beruflichen Orientierung oder den Leistungen der BfA statt medizinischer Anwendungen wahrnehmen sollte, ist ein Geheimnis.
- Die psychologische Betreuung wurde auch über sogenannte Gruppenseminare abgesichert. Hier wurden im Schulstil Elemente aus den Vorträgen teils abgefragt, teils wiederholt.

September 2019

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage am Wald
Kontra:
Überall wird gespart
Krankheitsbild:
Schulterbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

September 2019

Die Klinik liegt landschaftlich gut und ist zweckmäßig gebaut.
Jedoch ist ein Sparzwang an allen Ecken zu bemerken. Reinigung der Zimmer und Sonstigen Einrichtungen zu selten und nicht
gründlich. Kein Bettwäschewechsel in 3 Wochen.
Wenig individuelle Behandlungen wie Massage oder Fango, dafür viele Gruppenbehandlungen wie Wassergymnastik
oder Ergometer. Auch Vorträge zu über 100 Personen waren beliebt.
Das Essen ist eintönig und wiederholt sich oft. Viel ungesundes aber billiges zu den Mahlzeiten, wie abgepackte Wurst oder fettiger Käse,
und auch noch ständig die selben Sorten.
Auch das Brot war Tütenbrot der billigsten Sorte.
Der Speisesaal ist auch sehr laut zu den Mahlzeiten, da die Akkustik nicht zeitgemäß gedämmt ist. 200 Leute zum Abendessen in nur einer Stunde erzeugen viel Lärm und Gedränge.
Die Therapeuten waren sehr nett und freundlich sowie kompetent, jedoch unter ständigem Zeitdruck , wodurch viele Behandlungen zu spät anfingen. Arzttermine zu selten, wöchentliche Visite im Eiltempo ca. 2 Minuten pro Patient.
Insgesamt nicht zu empfehlen.

Nicht akzeptabel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer werden nicht richtig geputzt usw)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Lendenwirbelsäule, Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bis auf die Therapeuten ist alles schief gelaufen dort. Vom Zimmer angefangen über einen Arm mit Blutgerinnsel nach dem Blut abnehmen was 2 Wochen angehalten hat und schmerzt. Im Zimmer sammelte sich der Staub fast 2 Wochen unter dem Bett. Im Patientenforum ist Kritik unerwünscht am besten man sagt zu allem ja und Armen. Sobald Kritik kommt heißt es man solle sich sachlich bleiben. Dann sind Ärzte dort beschäftigt die leider nicht der deutschen Sprache mächtig sind. Ich war mit weniger Schmerzen dort angekommen und bin raus mit Ehe Schmerzen und schlechteren Bewegungen wie am Tag der Einweisung. Diese Klinik kann ich niemanden empfehlen. Ich bin stinksauer und enttäuscht.

Rehaklinik - nicht Hotel!!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum-sorglos-Paket
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Trauer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

biggir73 am 20.10.2019

Hallo. Ich fahre am 3.12.19 nach Schmannewitz. Was gibt es denn dirt für Freizeitmöglichkeiten und gibt es eine Sauna? Lg König

Außen hui, innen pfui

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Massage top)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Anliegen werden nur vordergründig gelöst, die Probleme bleiben bestehen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer hell und freundlich, schöner Balkon)
Pro:
Zimmer hell und freundlich, schöner Balkon
Kontra:
Raucherpavillion vor dem Zimmern, das Gelächter den ganzen Tag bis spät abends ging einem auf dem Geist!
Krankheitsbild:
LWS, neuronale Verengungen und Facettengelenksarthrosen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik liegt im vergessenen Teil des Landes und man begibt sich auf eine kleine Zeitreise. Am besten auch das eigene Fahrzeug mitnehmen, was ich zum Glück getan habe. Da das Essen meist ungenießbar war und keinen Standard erfüllt, sollte man sich auch im Klaren sein, eine gewisse Summe an Verpflegungsgeld nebenher investieren zu müssen. Wer auf seine Ernährung achten muss, sei es aus Allergiegründen oder aus Gründen einer Gewichtsreduktion wird hier ebenso herb enttäuscht werden. Die Alternative zu Billigbrot aus der Tüte ist die Sondennahrung der Onkologiepatienten von nebenan, was sich dann "Puddingsuppe" nennt: ein geschmacksneutral, aber natürlich hochkalorischer dünner Pudding, der keine Alternative bietet.
Die Anwendungen gehen völlig am Bedarf vorbei, wer mit Lws kommt geht auch wieder mit Lws, hat dafür aber gestählte Arme und Schultern. Anwendungen, die einem im Vorfeld gutgetan haben werden nicht verordnet und wenn dann 1x pro Woche; Therapien, die einem in der einen Woche gutgetan haben, werden einem in der Woche drauf wieder gestrichen.
Die Putzerei der Damen ist ein Witz;ich hasse putzen und musste mir trotzdem einen Badreiniger besorgen, dass das Bad überhaupt mal gemacht wird. Der Hinweis bei der Hausdame endete in einem ungläubigen "kann nicht sein", geändert wurde also nix.
Bei der Visite sah mich jede Woche ein anderer Arzt und jeder sagte was anderes. Als Schmerzpatient landet man automatisch bei der anderen Klinik, in der va Onkologiepatienten therapiert werden. So geschah es, dass ich zuerst auf der onkologischen Pflegestation gelandet bin, auf der die schwerstkranken und von der Krankheit gezeichneten Patienten betreut werden. Mit LWS (nur) hat das nichts zu tun! Das war eine Unverschämtheit. Das Zimmer war eine Abstellkammer unterm Dach, den Balkon sollte ich mir mit einem alten Mann teilen. Keinem kam in den Sinn, ich könnte hierbei was dagegen haben. Ich wurde dann auf mein Drängen hin verlegt. Gut, aber ein Scheißstart!

Top Kur Schmannewitz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freizeitverantstaltungen
Kontra:
Mitpatienten
Krankheitsbild:
Erschöpfungsdepression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit Mai/Juni in der Psychosomatischen Abteilung der Klinik. Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.
Die Ärzte waren freundlich und kompentent, Die Psychologen nahmen sich Zeit und auch im sportlichen Teil hatten wir eine gute Betreuung. Die Melissenbäder waren große Spitze. Medistream der Highlith der Anwendungen. Das Personal im Speisesaal sehr höflich und kompentent. Man muß mal auch als Patient gekocht haben. Ganz toll!
Die Freizeitverantstaltungen waren von hohem Niveau. Rundum alles gut.
Leider und das war und wird bei Kuren immer sein, die Übergriffigkeit einiger Mitpatienten.
Ich hoffe, keiner ist umsonst dort.
Was ich auch nicht gut fand, das manche Patienten ohne trifftigen Grund nach Hause fahren durften. Wo bleibt das Gleichheitsprinzip.

Super Klinik die Kinder als Begleitung erlaubt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr herzlicher Chefarzt
Kontra:
Geschmack der Speisen, aber das ist Geschmackssache
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mit meinen beiden Kindern in dieser super Klinik. Bin mit gemischten Gefühlen hingefahren da mir ein Bekannter nur negatives erzählt hat. Es hat sich nichts bestätigt. Besonders heraus heben möchte ich das Personal, alle sehr nett und hilfsbereit (einen schlechten Tag kann jeder mal haben). Der Chefarzt ist ein herzensguter Mann, er hilft wo er kann. Die Kinder haben sich auch wohl gefühlt. Vom fachlichen her wurde ich sehr gut betreut, es wurde sogar eine zusätzliche Untersuchung in der Nachbarklinik angeordnet sodass ich diese nicht erst mit langer Terminwartezeit zu Hause machen musste.
Ich kann die Klinik bedenkenlos jeden weiterempfehlen.

Hervorragend!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr schön gelegene Klinik mit viel Ruhe und schönen hellen Räumen. Die Zimmer sind sauber praktisch und hell.

Mir hat es hier sehr gut gefallen. Besonders das Essen war sehr schmackhaft und gesund zubereitet.

Hervorragende fachliche Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetentes Personal, ruhige Gegend
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April/ Mai 2019 weilte ich zur Kur im Median Zentrum für Rehabilitation in Schmannewitz. Ich möchte hier Danke sagen, für die hervorragende medizinische Betreuung durch den Chefarzt für Psychosomatik und der Oberärztin von Station 2. Beide waren immer für ein Gespräch zu erreichen. Auch alle anderen Mitarbeiter waren immer freundlich, hilfsbereit und aufgeschlossen. Den Aufenthalt hier empfehle ich gern weiter.

Immer wieder ja zu Schmannewitz!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe sehr viele Hilfestellungen erhalten.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Mittagessen (eigene Zubereitung wäre schöner)
Krankheitsbild:
Panikstörung; Anpassungsstörung, Neurasthenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ab 07.02.19 für 7 Wochen in Schmannewitz zur psychosomatischen Kur und bin froh diesen Schritt gemacht zu haben. Ich wurde freundlich empfangen.
Im ersten Moment wirkte das Gebäude von seiner Aufteilung unüberschaubar für mich, aber das hat sich sehr schnell gelegt. Ich konnte immer jemand fragen und kam immer ans Ziel. Das gesamte Personal war sehr freundlich und hilfsbereit.

Die Therapiegruppen (Depressionsbewältigung; Stresskurs), begleitet von den Therapeuten, waren sehr hilfreich und ich habe vieles dazulernen und verstehen können. Auch die Umsetzung im Alltag gelingt mir von Tag zu Tag mehr.

Weiterhin gab es zweimal wöchentlich eine Psychotherapiegruppe. Ich war erst sehr skeptisch, da ich bis dahin nur Einzelgespräche hatte, konnte meine Scheu aber auch sehr schnell ablegen. Ich traf auf sehr viel Verständnis und die Therapeutin führte sehr gut durch die Gespräche. Dadurch konnten auch gemeinsam Lösungen oder andere Blickwinkel aufgezeigt werden.

Psychologische Einzelgespräche fanden ebenfalls wöchentlich statt. Auch hier ging die Therapeutin sehr gut auf meine Bedürfnisse ein und nahm sich Zeit. Ich konnte sogar das Gespräch draußen im Wald mit ihr führen und fühlte mich dadurch schon sehr gut aufgehoben.

Auch stand der Chefarzt für dringende persönliche Gespräche zur Verfügung und nahm sich Zeit.

Der Sportbereich kam nicht zu kurz. Zu den Terminen konnte jeder seine Wünsche nennen - es wurde immer versucht auf jeden Rücksicht zu nehmen. Ein Teil der Gruppe wollte Federball spielen und der andere Teil wollte gerne Übungen für den Rücken machen - es wurde beides umgesetzt!!! Ich kann mich nicht beschweren. Auf Nachfrage, konnte ich sogar Übungen für zu Hause mitbekommen.

Abschließend kann ich sagen, dass ich in den 7 Wochen sehr gute Unterstützung erhalten habe und gut auf den Alltag vorbereitet wurde.
Ich kann die Median Klinik in Schmannewitz für eine Psychosomatische Kur definitiv weiterempfehlen und würde diese jederzeit wieder besuchen.

Kompetente freundliche Unterstützung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit,
Kontra:
Keines
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung, hirnorganisches Psychosyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang 2019 für 6 Wochen in der Klinik Dahlener Heide und möchte diese uneingeschränkt weiterempfehlen. Herausragend ist die Freundlichkeit der Mitarbeiter, stets zugewandt und lösungsorientiert. Die Umgebung ist für erholsame Spaziergänge sehr geeignet. Die Anwendungen sind qualitativ hochwertig. Das Therapeutenteam gut aufeinander abgestimmt. Die Betreuung durch den psychologischen Dienst (Frau Altmann) in Einzel- und Gruppentherpie, die Stationsärztin (Frau Späte-Otto) und den Chefarzt Dr. Schneidler habe ich als sehr zugewandt, produktiv und individuell erlebt. Es gab einige sehr interessante Vorträge, besonders zu erwähnen den zur Schmerzbewältigung. Ein danke für fachlich fundierte Beratung durch Frau Götting/ Sozialdienst. In der Sporttherapie besticht u.a. Herr Jensch durch Motivation und Freude an der Bewegung. Auf individuelle körperliche Einschränkungen wurde sofort reagiert. Alles in allem : Wer bereit ist sich auf die Therapienangebote einzulassen und an sich zu arbeiten, bekommt in dieser Klinik kompetente freundliche Unterstützung! Das Freizeitangebot ist breit gefächert, finanziell leistbar und gibt Gelegenheit sich mit anderen Rehabilitanden auszutauschen. Parkplätze sind direkt vor der Klinik.

Schöne Tage in der Kurklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte , Pflege und Reateam waren sehr gut.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depresionen ,Nervenschmerzen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang 2019 7 Wochen in der Klinik und mir hat es sehr gut gefallen.Das Ärzteteam war super und ich wurde sehr gut und kompetent behandelt und beraten.Besonders hervorheben möchte ich Oberarzt Schneidler und Frau Doktor Scharbach.

Hatte eine wunderschöne Zeit in Schmannewitz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ruhe,Natur,zurückhaltende Menschen,aber auch Spass beim Sport und Schwimmen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 08.06. bis 12.07.2018 in der Psychosomatischen Abteilung der Schmannewitzer Klinik.Ich habe diese Zeit sehr genossen,denke auch heute noch oft daran.Für mich war alles perfekt,angefangen von der sehr guten ärztlichen Betreuung (war auf St.2 )und,das muss ich noch mal extra sagen,der tollen Küche und den Servicemitarbeitern!Mir hat's jeden Tag prima geschmeckt.
Vielen Dank an alle,auch den hier nicht genannten Mitarbeitern.Würde gern wiederkommen.

Terminvergabe

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Behandlung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (keine Behandlung)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reizdarm Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 11.9.2018 bewilligte mit die Rentenversicherung eine Reha - Maßnahmen in dieser Klinik. Die Maßnahme sollte am 11.12.2018 beginnen. Schriftlich ( Einschreiben) bat ich um Verschiebung des Termins ins Jahr 2019. Erst nachdem ich anrief, bemühte man sich mir einen neuen Termin mitzuteilen. Das Einschreiben ist verschwunden/war nicht bei meinen Unterlagen.
Leider werde ich diese Maßnahme nicht in Anspruch nehmen, da ich lange vor Bekanntgabe eines Termines aus gesundheitlichen Gründen gekündigt und Rente beantragt habe.
Rentner erhalten keine Reha- Maßnahme durch die Rentenkasse.
Liebes Klinik Team vielen Dank für gar nichts.

Leider die Schlechteste meiner bisherigen Rehas!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Sehr gute Rahmenbedingungen, es müsste aber Einiges geändert werden.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Die Ärzte sind fachlich sehr gut haben aber leider wenig Zeit für den Patienten.)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Da die Therapeuten die Behandlungsbereiche wechseln müssen, kommen sie oft zu spät und die Behandlung wird deshalb verkürzt.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zusammenarbeit Arzt/ Therapieplanung funktioniert nicht! Die Umsetzung ärztlicher Verordnungen dauert zu lange, auf subjektive Probleme der einzelnen Patienten wird bei der Planung leider keine Rücksicht genommen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider kein W-LAN in den Zimmern, teilweise schlecht geheizte Räume, Lautstärke in Gemeinschaftsräumen (starker Schall))
Pro:
Freundlichkeit der Therapeuten und des gesamten Servicepersonals
Kontra:
Therapieplanung, Erreichbarkeit der Ärzte, Verpflegung, kein W-LAN in den Zimmern
Krankheitsbild:
orthopädische Probleme, psychosomatische Probleme, chronische Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wer Ruhe liebt und weite Spaziergänge ist hier richtig. Es gibt einen Fahrdienst, denn Einkaufsmöglichkeiten (bis auf einen Kiosk in der Klinik und einen kleinen Tante-Emma-Laden in unmittelbarer Nachbarschaft)gibt es nicht.
Die Klinik wirkt modern und ist grundsätzlich sauber. Das Reinigungspersonal gibt sich Mühe, hat aber zu wenig Zeit zur Verfügung. Nicht wohl gefühlt habe ich mich im Speisesaal und in der Caffeteria, es ist viel zu laut. Bei Minusgraden ist es auch überall sehr kalt. Das Schwesternzimmer ist jederzeit erreichbar. Schwerer wird es schon, wenn man einen Arzt erreichen will. Visite ist ein Mal wöchentlich. Die Ärzte haben leider ein zu hohes Arbeitspensum und sind deshalb schlecht erreichbar. Dazu kommt erschwerend, dass auch Fehler in der Therapieplanung (z.B. zu kurze Wegezeiten) über den Arzt beanstandet werden müssen. Das die Anordnung der Therapien über den Arzt erfolgen muss ist okay, aber Terminverschiebungen oder persönliche Wünsche/Probleme müsste der Patient selbst mit der Therapieplanung klären können. Auch die Umsetzung angeordneter Therapieänderungen oder Therapiewünsche dauern zu lange. Man hat den Eindruck, dass die Pläne von einer Maschine erstellt werden, die subjektive Besonderheiten der Patienten nicht berücksichtigt. Zwei große Probleme, die die Klinik in der Bewertung immer zurück werfen, ist das fehlende W-LAN auf den Zimmern und die Verpflegung. Das Personal im Speisesaal ist sehr fleißig, freundlich und hilfsbereit aber derjenige, der für die Zusammenstellung und Zubereitung der Speisen und Salate zuständig ist, muss entweder ein größeres finanzielles Budget oder mal die Möglichkeit für eine Hospitaion in einer anderen Klinik bekommen. Man findet immer etwas, was man essen kann aber ich glaube, das ist nicht die Norm. Von einer gesunden und schmackhaften Ernährung kann man in keinster Weise sprechen. Einen super dicken Pluspunkt bekommt das gesamte Personal der Klinik für seine Freundlichkeit und Arbeitseinstellung.

positive Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das gesamte Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vom 27.09.18 - 24.10.18 war ich Patient in der Psychosomatischen Abteilung. Meinen Aufenthalt in der Klinik möchte ich positiv beschreiben. Die Zimmer entsprechen einem Hotelstandart und werden regelmäßig gereinigt. Die Behandlungen sind individuell abgestimmt und tragen zum Wohlbefinden bei. Die Betreuung durch die Mitarbeiter der Klinik möchte ich rundum positiv bewerten. Ob an der Rezeption oder im Speiseraum. Überall wurde man freundlich bedient. Die Ärzte und Therapeuten bemühen sich sehr um das individuelle Wohl der Patienten. Neben der schönen Möglichkeit im Wald der Umgebung zu spazieren, gab es auch ausreichende Freizeitbeschäftigungen. Ich habe mich in der Klinik sehr gut erholt und kann sie uneingeschränkt weiter empfehlen.

Sehr schöne Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr hohe Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Panik Angst
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen auf der Station 5 zu Gast und kann die negativen Bewertungen überhaupt nicht verstehen.
Die Ärzte Psychologen und Terapeuten sind sehr kompetent und nehmen sich zeit für einen.
Die Klinik und das Zimmer sind stets sauber und immer gepflegt.
Das Angebot und die Behandlungen sind abwechslungsreich und werden auf einen persönlich zu geschnitten.
Ich bewerte meinen Aufenthalt mit der Note 1 da ich mit allem sehr zu frieden war.
mfg MSchneider

Aufenthalt 04.Okt.-03.Nov. 2018

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen auf Station 5 in dieser Reha-Einrichtung und kann nur Positives berichten. Alle Mitarbeiter waren stets freundlich und bei persönlichen Anliegen(med.und privat)wurde immer eine schnelle Lösung gefunden. Das Essen war sehr abwechslungsreich und schmackhaft. Besonders hervorheben möchte ich das Salatangebot! Danke dem Küchenpersonal!!!
Aus med. Sicht wurde sehr gut auf die Bedürfnisse der Patienten eingegangen. Wenn mal eine Therapie zu viel wurde, konnte man absagen und sich ggf. ausruhen oder spazieren gehen. Die Klinik liegt direkt am Wald, man kann herrliche Wanderungen unternehmen und Ruhe finden.
Ich danke allen Mitarbeitern, die mir den Aufenthalt so angenehm gemacht haben!
Besonderen Dank dem Chefarzt Dr. Schneidler!!!
Er hatte jederzeit ein "offenes Ohr".

Ich kann die oftmals sehr negativen Bewertungen dieser Klinik nicht nachvollziehen.
Aber es gibt Menschen, die sind wahrscheinlich mit sich selbst nicht zu frieden!!!

Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gruppen- und Einzelgespräche
Kontra:
Therapieraum Station 3 mit Pflanzen schmücken
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Danke an das gesamte Klinikpersonal, von den Ärzten bis zum Reinigungspersonal!
Ich habe mich wiedergefunden! Hier habe ich das Rüstzeug für MEINE Zukunft gefunden!
Es sind Freundschaften mit anderen Patuenten entstanden. Wir haben zusammen geweint und herzlich gelacht - es tat so gut!
Danke, dass ich hier sein durfte!

Sehr zufrieden mit der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gut 2+)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gut)
Pro:
Sehr gute Behandlungen
Kontra:
Das Essen könnte Abwechslungsreicher sein
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr guter Umgang mit den Patienten das Personal ist äußerst Nett.Das Personal in der Physiotherapie ist Super besonders hervorzuheben sind Fr.Scharf und Fr.Wilke
Herzlichen Dank nochmals für ihre Arbeit. Ich kann die Klinik als sehr empfehlenswert Einschätzen

Sehr Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Angst-und Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positives über die Klinik berichten. Ich war 7 Wochen in der Klinik und habe nicht einen Tag davon bereut. Ich würde jeder Zeit wieder da hin fahren zur Reha. Hiermit bedanke ich mich nochmal an das Servicepersonal, Reinigungskräfte, Therapeuten, Ärzte und Chefarzt. Ich hab mich sehr wohl gefühlt. Wenn es mir mal schlecht ging wurde ich nie allein gelassen, ich bin immer aufgefangen worden. Auch wenn mal was von Blutwerten nicht stimmte wurde sofort reagiert, wenn es nötig war wurde sogar ein Arzttermin gemacht. Man darf nicht vergessen das die Therapeuten versuchen ein in die richtige Richtung zu stuppsen. Die eigentliche Arbeit liegt dann an jedem selbst. Man muss nur wollen. Ich kann nur sagen das ich in schmannewitz Dahlener Heide endlich meinen inneren Frieden gefunden habe. Vielen Dank nochmal für alles.

Naja

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Nicht auf Patienten abgestimmte Therapien
Krankheitsbild:
panik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

nie wieder

Gesamteinschätzung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Der Rehabericht wird zu spät an die Rentenversicherung und an den zuständigen Hausarzt zu spät versendet
Krankheitsbild:
Hws, Lws und Spinalkanal links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

August 2018

-Verpflegung war gut
-Service Personal war nett und
freundlich
-Ärzte und Therapeuten sind super

Mein besonderer Dank gilt an den
Therapeutinen:Frau Meier, Frau
Vogel und Frau Grundmann und
Dr.Al Samaraie.

Ich finde es nur schade das ich
meine Ziele die ich mir gestellt
habe nicht erreicht habe da
meine Wirbelsäule beschädigt
ist.

Schade ist nur das der Reha-
Bericht noch nicht bei der RVS
b.z.w.bei mein Hausarzt noch
nicht eingetroffen ist.

Nicht empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Oberarzt und Therapeutin waren sehr nett und haben sich bemüht)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht dem Krankheitsbild entsprechend)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Verwaltung ist OK, Abläufe; Hauptsache es steht was auf dem Therapieplan)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Ausstattung ist OK, Sauberkeit mangelhaft)
Pro:
wunderschöne Umgebung...Natur pur
Kontra:
ohne Worte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nicht empfehlenswert

unsauber

zu wenig Personal

Therapien werden nicht individuell auf den Patienten abgestimmt

vorhandenes Personal ist nett sofern sie nicht überlastet sind

man darf sich 2 mal täglich eine kleine Rotlichtlampe ausleihen um sich damit im Zimmer den Rücken zu bestrahlen...oder eine Wärmflasche....als Ersatz für Physiotherapien

super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
mit allem zufrieden
Kontra:
dazu kann ich nichts sagen
Krankheitsbild:
chronisches Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in dieser Einrichtung und ich habe nichts, aber auch wirklich nichts auszusetzen.

Alle Mitarbeiter, Ärzte, Therapeuten waren sehr, sehr bemüht, das Essen war Klasse.

3 x in der Woche wurde das Zimmer gereinigt.

Es gab einige Veranstaltungen.

Natürlich ist es wichtig, das jeder Patient etwas zur Genesung beiträgt und nicht denkt, dass es ohne seine Hilfe geht.

Wie in jeder Klinik gibt es kleine Verbesserungen, die kann man aber auch direkt ansprechen und nicht alles negativ machen.

Erschreckend

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Natur
Kontra:
s.Bericht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Erschrecken muss ich feststellen, wie wenig Verantwortung man in Bezug auf geistige, seelische und somatische Gesundung, Empathie und Respekt man in dieser Klinik den ihnen anvertrauten Patienten entgegenbringt. Dachte ich doch aufgrund der guten Bewertungsnote der Klinik sei dies ein heilsamer Ort und ich komme nicht umhin mich zu fragen ob dies nicht in veritas fake-Beurteilungen sind.

Um eine mir am Herzen liegenden Person mache ich mir mittlerweile die größte Sorge, ist diese doch in die Klinik gekommen um wieder Ruhe und Stabilität zu erfahren, aber mit jedem Telefonat muss ich eine zunehmende Destabilisierung feststellen, dünkt mir mittlerweile, dass man hier medizinisch gesehen auf wohl auf Destabilisierung als Therapieziel setzt, den anvertrauten Menschen zu helfen scheint zumindest von untergeordnetem Stellenwert zu sein, wenn nicht sogar unerwünscht. Therapien sollen / werden bestenfalls / nach kurzer Anweisung von den Patienten alleine durchgeführt, Therapiepläne richten sich nicht nach den Bedürfnissen (O-Ton: ich habe das Gefühl hier versteht mich keiner, ich fühle mich hilflos). Schwestern sind unfreundlich, was wiederum auch verständlich ist, wenn man bedenkt, dass kaum eine Pflegekraft da ist, Hilfestellungen Fehlanzeige.

Hygiene wird kleiner als klein geschrieben: Bilder, die ich von einem generalgereinigten Zimmer gesehen haben, lassen mich erschaudern, hier würde ich noch nicht mal eine Nacht, noch keine Stunde verbringen wollen. Dass es solche Zustände in einer medizinischen Einrichtung gibt erschrickt mich, und dass hier von Seiten der Behörden und der Kostenträger kein Riegel vorgeschoben wird noch viel mehr. Solche hygienischen Zustände sind untragbar, auf den Bildern kann man erkennen, dass das Zimmer längere Zeit nicht gesäubert wurde, die Toilette ist derart verschmutzt, dass man sie wohl erneuern muss, Kotreste an den Kacheln, Schimmel, schmutziger Boden, dass einem nur von den Bildern ansehen schon schlecht wird, in die Dusche würde ich mich nur mit Schutzanzug trauen.

Für vieles (Telefon sehr überteuert, Fernsehen, WLAN, Kreativtherapie Materialbezahlung) muss man zusätzlich zahlen, nun nicht jeder kann das! Auch wenn Störsender im Rahmen des Hausrechtes erlaubt sind, so denke ich sollte man zumindest dies als Einnahmequelle überdenken.

Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super gewesen
Kontra:
Kann nichts negatives sagen
Krankheitsbild:
Panikattacken und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Wochen in der Klinik, man kann sagen alle waren super nett und haben einen sehr unterstützt. Man hat Diabetes bei mir festgestellt und es wurde sofort was unternehmen, einfach top. Ein großes Dankeschön an die Küche das Essen hat sich in dieser Zeit nicht einmal wiederholt das Personal sehr nett. Danke auch an meine behandelnde Ärztin ihre Therapiestunden werde ich nie vergessen. LG

Unschlagbar gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Zusammenspiel aller Mitarbeiter
Kontra:
Der sehr laute Speisesaal und die Platzzuweisung
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient Mai / Juni 2018 für 4 Wochen. Bin sehr zufrieden mit dem Grundstein, was die Therapeuten und Ärzte dort leisten. Sehr kompetent und immer ein Blick auf mögliche Korrekturen der Fehlstellung ec. Ich habe mich sehr gut behandelt bzw. therapiert gefüllt. Danke an dieser Stelle.

Auch das Pflegepersonal muß wahnsinnig viel leisten. Respekt an dieser Stelle.

Die ServiceMitarbeiter im Speisesaal waren stets freundlich und hilfsbereit. Vielen Dank.

Das einzige, was mir wirklich nicht gefallen hat, ist die Lautstärke im Speisesaal und die Platzierung der Patienten dort. Ich würde mir wünschen, dass da mehr auf die Altersunterschiede geachtet wird. Also in etwa die Altersgruppen zusammen stellt. Aber umsetzen auf Anfrage war zumindest möglich.

Vielen Dank an das komplette Team der Einrichtung...vom Reinigungspersonal bis hin zum Arzt. Ich habe mich ganz nebenbei super erholt bei Ihnen. Fast wie im Urlaub ?

Bin zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.5.18-19.6.18 Patient in dieser Klinik.Zum Glück habe ich mich vorher nicht von den Bewertungen im Netz beeinflussen lassen. Mir hat der Aufenthalt sehr gut getan. Das Personal ist super nett.Das Mittagessen war jeden Tag sehr lecker.Sicher kann man nicht erwarten, nach 3 Wochen schmerzfrei nach Hause zu fahren.Aber man hat dort eine gute Basis bekommen, auf der man nun aufbauen sollte.Nörgler und Meckerer wird es immer geben.Aber manche verwechseln auch eine Reha mit einem 5 Sterne Urlaub!!Also ich kann sagen, ich bin gestärkt zurück gekommen.Ich hatte viel Zeit und Ruhe um mal abzuschalten.Vielen Dank für alles.

Rehaklinik mit gut ausgebildeten Physiotherapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
herrliche landschaft,Ruhe im Park und Wald
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule,Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

zu der Rezeption kann man sich mit jeder Frage wenden,sie sind stets bemüht zu helfen.
das ausleihen von Fahrrädern ist zu teuer ,ab 15 UHR 3EURO
das Pflegepersonal scheint oft überfordert mit den Patienten
die Vorträge waren alle interessant angefangen von Ernährung ,Schmerztherapie oder Rehanachsorge
Ärzte kompetent
Therapie auf den Patienten ausgerichtet,
Physiotherapauten alle motiviert,gut ausgebildet,
besprechen mit dem Patienten was gemacht wird.
gute Sportmöglichkeiten,Kraftraum mit Einweisung und Schwimmhalle morgens und abend

Speiseraum sehr voll mit Patienten,Essenszeit von 17.30 -18.30 zu kurz ,wenn man nach 18 UHR
kommt ist nicht mehr viel Auswahl
Brot hat man nach 3 Wochen über wenig Auswahl an Brotsorten
Mittagessen immer lecker und ausreichend

gues Angebot für Freizeit,auch abends basteln,Musik oder Sport,Ausflüge mit Begleitung
Bus fährt nach Dahlen,Torgau ,Oschatz auch am Wochenende

Kein Brüller

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Alles mit im og.text)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Betrifft nur Theorie aber nicht der Praxis)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Wer gern wandert und kann
Kontra:
Nix los,
Krankheitsbild:
Prostata Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach drei Krebserkrankungen habe ich eine Kur wieder bekommen
Bin 76 Jahre jetzt.hatte Kur 1997 zu letzt.bin enttäuscht,von anderen Kurberichten hatte ich viel gutes gehört.hier war das Zimmer abgewohnt,die Betten für alte Leute viel zu niedrig und die Sauberkeit im Zimmer katastrophal.ich dachte,eine Bodenfliese ist kaputt,nein das waren schwarze Haare,die dort 21 Tage lagen zb.
TV Gebühr,was man zahlen muss,am Ende,ist eine Freschheit,für dieses Senderangebot und wir zahlen alle GEZ.gibt es nirgends.
Es gibt keine Wasserspender,wer Auto hat, fährt in die Stadt, ansonsten ist man den überteuerten Preisen ausgeliefert.Mir hat mein Besuch,Selterpaks angeliefert
Tipp,es wurden schon diese Getränke Spender mit nur Wasser erfunden.
Dann ist auch nix los.ich hatte erfahren,dass vor 6 Jahren noch bunte Abende oder Veranstaltungen gab.nix, weder Basteln oder Kinovorführung oder ein Künstler kam oder oder.Die Gegend ist schön,nur wer nicht laufen kann,dem nützt es 0.Essenangebot geht,aber es Haut einem nicht vom Hocker.
Arztmäßig,bekommt man ein Schnelldurchlauf geboten.mehr Diagnose,über das Geschriebene,als über den Patienten ,an zu gucken.ich wurde am 23.5.entlassen und hatte am 14.5.schon mein Abschluss gespräch.Es gab auch für mich keine Verordnung,die Mal für nur Wohlbefinden sorgte.zb.Massage oder Fanko zb. Ich wurde in Turnraum gesteckt,wo ich als Resultat nun noch Knochenschmerzen hatte, jeden Tag.Nichts kann ich gegen die Therapeuten sagen,die sind nett und führen ja auch bloss Anordnungen aus.Was einem auch nichts nützt und machen nichts für die Gesundheit,sind die Massen an Vorträgen.Sie helfen der Gesundheit nicht und in der realen Welt,gibt es das,was man alles beantragen kann, sowie nicht.da bin ich froh,dass ich schon Rente beziehe und darauf nicht mehr angewiesen bin.
Mein Fazit,ich war Mal 21 Tage woanders,aber mehr auch nicht.Letzendlich hatte ich mehr Probleme,als vorneweg.Schade!!!

Schlechte Erfahrung mit Chefarzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Chefarzt erstellt Entlassungsbericht nach Aktenlage)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mit gesamten Klinikpersonal ausser Chefarzt war ich zufrieden.
Kontra:
Chefarzt müßte sich mehr für die Patienten interessieren.
Krankheitsbild:
LWS/HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik habe ich meine 4. Reha erhalten,
wobei ich festgestellt habe, diese Reha war aus
medizinischer Sicht die schlechteste Reha.
Kontakt mit Ärtzten war sehr schlecht. In 3 Wochen
fand eine einzige sehr kurze Visite statt.
Hiermit möchte ich Patienten raten, welche von der DRV eine Reha (Reha vor Rente) erhalten, auf keinen
Fall in dieser Klinik zu gehen, weil der Chefarzt für die DRV arbeitet, denn er hat das letzte Wort bei der Beurteilung der Sozialmedizinischen Leistungseinschätzung, obwohl
er die Patienten gar nicht kennt und selbst untersucht hat.
Diese Klink ist nicht zu empfehlen.

1 Kommentar

Verwaltung3 am 09.05.2018

Sehr geehrter Paul252,

aufgrund Ihrer besonderen Interpretation der Situation vor Ort, möchten wir gern unseren Beitrag zur objektiven Bewertung der Klinikleistung leisten.

Zunächst ist festzuhalten, dass es nicht möglich ist, dass der Chefarzt bei über 100 Patienten jeden einzelnen Patienten selbst untersucht.

Die Patienten werden jedoch mehrfach durch geschultes ärztliches Personal klinisch untersucht, bildgebende Befunde herbeigezogen, aus diesen wird dann ein Leistungsbild erstellt.

Die abschließende sozialmedizinische Leistungs-beurteilung obliegt einem fachärztlichen Kollegen.

Naturgemäß bestehen unterschiedliche Ansichten der Leistungsfähigkeit, wenn ein Patient eine Erwerbs-minderungsrente beantragt, die ärztlicherseits nicht befürwortet wird.

Wenn demnach also ein Patient Erwerbsminderungsrente beantragt, obliegt es dem Facharzt, zu entscheiden, ob nach Durchsicht der klinischen Untersuchungsbefunde sowie der beiliegenden bildgebenden Befunde ein Antrag als befürwortungsfähig eingeschätzt werden kann.

Allein die Tatsache, dass ein Antrag gestellt wird, kann ja wohl kein ausreichender Grund für eine Befürwortung sein. Es müssen jedoch Beeinträchtigungen vorliegen, die auch eine leichte Tätigkeit nicht mehr zulassen. Das ist nicht bei allen Anträgen gegeben.

Das sehen Sie hoffentlich genauso, da anderenfalls das gesamte System der Antragsstellungsverfahren in Frage zu stellen wäre.

Weiterhin ist hinzuzufügen, dass unseren Patienten bereits bei der Begrüßung mitgeteilt wird, dass sie, wann immer sie Schwierigkeiten oder Probleme haben,um ein chefärztlichen Gespärch bitten können. Wenn dann die betreffenden Patienten, diese Möglichkeit nicht nutzen, ist das sehr bedauerlich, da sie sich damit selbst die Möglichkeit verbauen, Dinge zu klären.

In Ihrem Fall hat der Chefarzt Ihnen Ihre individuelle Situation darüberhinaus in mehreren Schreiben erörtert.

Richtigzustellen ist, dass wir nicht FÜR die DRV arbeiten. Vielmehr haben wir den Auftrag zur Durchführung von Reha-Maßnahmen, welche am Ende zu einem ärztlichen Gutachten führen. Hier urteilen Fachärtze völlig eigenständig und unbeeinflusst. Das ist im Übrigen deutschlandweit so.

Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg trotz der Missverständnisse alles Gute.

Gut geführte Klinik mit tollen Therapeuten.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essenangebot super,viele Salate für jeden was dabei.Therpeuten sehr fachlich kompetent.
Kontra:
Möbel in den Zimmern ( nicht Pflegebereich )etwas verwohnt
Krankheitsbild:
Überlastung/ ausgebrannt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik liegt sehr schön gelegen,viel Wald absolute Ruhe und die Möglichkeit sich zu erholen.Jede Abteilung verdient meine höchste Anerkennung.Egal ob an der Rezeption, die Damen im Servicebereich, Reinigungspersonal, die Ärzte sowie Schwestern auf den Pflegestationen, die Therapeuten.Allesamt freundlich immer ein offenes Ohr und jeder Wunsch wenn es möglich war wurde erfüllt.Obwohl ein hoher Krankenstand die Klinik nicht verschonte haben die Therapeuten ihren Humor nicht verloren und motivierten die Patienten immer wieder.Es gab auch die weniger zufriedene Patienten.Leider muss man sagen.Jeder kann zu einem Erfolg beitragen und nichts kommt von allein.Ich habe mich nicht von so manch unschönen Bewertung beeinflussen lassen denn jede Einrichtung hat seine Chance verdient und jeder macht sich sein eigenes Bild.Mir hat der Aufenthalt sehr gut getan und ich bin auch nachdem ich 2 Wochen wieder zu Hause bin, sehr dankbar für alles was ich dort erlernen durfte.Ich kann diese Klinik nur empfehlen und wünsche allen Mitarbeitern weiterhin das der Zusammenhalt und das gute Klima so bestehen bleibt.
Danke für alles!!!!

meine erste Reha und ein Reinfall in medizinischer Hinsicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig auf das Krankheitsbild abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (unlogische Zusammenstellung der Therapie)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal und Ärzte
Kontra:
Zusammenstellung und Anzahl der Behandlungen nicht abgestimmt
Krankheitsbild:
Arthrose, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha und medizinisch eher ein Reinfall.
Die Behandlungen fanden nur Montags bis Freitags statt, Vorteil für die welche in der Nähe wohnten bzw. mit dem Auto da waren. Diese fuhren nach Hause, der Rest musste sich halt was suchen.
Die Art der Behandlung war nicht ganz schlüssig, es wurden sehr viele Vorträge gehalten (machen die gesund?, lindern die Schmerzen?), viele gingen gar nicht mehr hin. Die einzig helfenden Behandlungen hatte man höchstens zweimal in der Woche für 20 min, die meiste Zeit verbrachte man mit warten auf die nächste.
Bei der Visite darauf angesprochen erhielt man lediglich Ultraschall als weitere Anwendung, mehr war nicht drin.
Das gesamte Personal war allerdings sehr freundlich, die Ärzte zwar etwas wortkarg und man musste viel selbst fragen.
Essen war gut und vor allen Dingen ausreichend, meckerer gibts immer. Zimmer sind OK über die Fernsehgebühr lässt sich streiten, ist aber nicht zeitgemäß.
Internet per Handy sehr spartanisch bis gar nicht, WLAN nur kostenpflichtig und in der Lobby bzw. Cafeteria erhältlich.
Nochmals hierher fahren würde ich persönlich nicht, das muss jeder selbst entscheiden. Gesundheitlich hätte ich mir das sparen können.

Danke für die gute Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung auf den Patienten abgestimmt, sehr gute physiotherapeutische Betreuung, sehr gutes Essen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
TEP Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer TEP ging ich am 10.Oktober 2017 direkt von der Klinik zur Kur nach Schmannewitz. Vom ersten Augenblick fühlte ich mich in der Kureinrichtung wohl, geborgen und sehr gut betreut.
Mein Zimmer war sehr praktisch (ebenerdige Dusche)und schön.Durch ein große Glastür gelangte man auf ein gepflegtes, eingezäuntes Rasenstück.
Das wichtigste aber war, dass mit dem betreuenden Arzt vertrauensvoll ein ganz persönliches Reha-Program erstellt wurde, das duch die Physiotherapeuten mit viel Engagement umgesetzt wurde. Es gab keine Frage, die sie nicht beantwortet hätten.Geduldig halfen sie mir z.B. über verzagte Augenblicke hinweg, machten Mut, wenn es Mal nicht so ging und gaben jedem Patienten das Gefühl gut betreut zu sein.
Die Schwestern und das Pflegepersonal sind jederzeit auf unsere Wünsche und Sorgen eingegangen.
Natürlich gehört zum Kurerfolg auch das Essen. Drei Wahlessen standen Mittags zur Verfügung. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Es gab neben dem Hauptgericht entweder eine (das sei bsonders betont) tolle Suppe, Salat, Obst oder Süßspeise.
Das Frühstückbuffet war reichlich.Neben Wurst,Käse, Müsli,Früchte war immer auch aufgeschnittenes Gemüse. Abends waren Salate, neben dem Wurst-, und Käsebufft, selbstverständlich.Jeder Tag hielt eine Freizeitaktivität am Abend bereit und die Reinigungskräfte sorgten jeden Tag für tatellose Sauberkeit und hatten für besondere Bitten immer ein offenes Ohr.

Herzlichen Dank an alle.
G.Kästner

eine schöne Zeit die mir sehr viel gebracht hat

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einfach Spitze
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen mit der Reha Klinik ist von der ersten bis zur letzten Minute nur positiv.
Sehr freundliches und kompetentes Personal.
Ein ganz großes Lob und Dankeschön an die Therapeuten, an die Küche und die Servicekräfte sowie den den Schwestern und Ärzten.
Ich habe mich rundum sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Ich kann die Klinik sehr weiter empfehlen.

Was will man mehr, ALLES TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Personal dieser Einrichtung war einfach SUPER
Kontra:
Krankheitsbild:
LW, HWS und weitere abgenutzte Knochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 06.09. bis 27.09.2017 in dieser Reha Klinik und kann sagen ALLES WAR TOP und kann Diese nur empfehlen.
Auch Kliniken müssen wirtschaftlich arbeiten und Wem 21,-€ zuviel fürs Fernsehen sind, der kann es ja lassen.
Wer hier meckert hat keine ernsthaften Probleme.
Ärzte, Therapeuten, Service -Alle haben sich stets bei Inanspruchnahme um Patienten gekümmert.
Die Umgebung lädt zur Ruhe und Entspannung ein.
Mir jedenfalls hat der Aufenthalt geholfen und Schmerzen wurden geringer. Was will man mehr.

Ich bin wieder ich selbst geworden und habe die Leichtigkeit in meinem Leben wiedergefunden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Menschlichkeit der Ärzte/Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Übertriebene Ängste, zu viel Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Auf die Kritiken in diesem Forum möchte ich nicht eingehen, da jedem seine eigene Meinung zusteht.

Ich habe 6 Wochen in Schmannewitz verbringen dürfen und bin sehr zufrieden. Mir geht es wieder richtig gut und das liegt zu einem großen Teil auch an den Anwendungen und den Ärzten/Therapeuten.

Die Klinik liegt in der Natur, was ich als sehr wichtig für die Erholung empfinde. Die Oberärzte und meine Therapeutin haben sich intensiv mit mir beschäftigt und ich habe gemerkt, dass ich und meine Probleme Ihnen wichtig sind. Und vor allem waren sie sehr menschlich, was ich als sehr wohltuend empfunden habe!
Macht bitte weiter so, ihr macht einen tollen Job!

Das Essen war sehr gut, das Mittagessen hat sich in 6 Wochen nie wiederholt!

Alle Mitarbeiter in der Klinik waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Wie oben bereits erwähnt,ich würde sofort wieder in diese Klinik gehen!

sehr enttäuscht von dieser Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (mehr Schmerzen bei Abreise als bei Anreise)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Sauberkeit, zu wenig Behandlungen, einseitiges Essen
Krankheitsbild:
Arthrose Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon bei der Anreise war zu merken, dass das Personal überfordert, aber freundlich war.Eine Abzocke war die Gebühr für Fernsehen von 21€.Sauberkeit ließ auch zu wünschen übrig. 1x pro Woche Handtuchwechsel,Mo,Mi und Fr wurden Mülleimer geleert.Das Essen war eine Zumutung. Morgens und Abends immer die selbe Wurst und derselbe Käse.Keine Abwechslung. Salat immer der gleiche. Gastessen kostet 10€,obwohl es nur eine Kartoffelsuppe war. Auf Behandlungswünsche wurde nicht eingegangen. Jeder erhielt die selbe Behandlung. Einzeltherapien so gut wie keine, nur Gruppentherapie.
Meine Begleitperson (Selbstzahler) konnte aus gesundheitl. Gründen nur halbe Potionen essen und musste trotzdem den vollen Preis von 62€ pro Tag bezahlen.
Diese Klinik würde ich auf keinen Fall weiter empfehlen.

Ich wäre gern noch länger geblieben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Ausstattung, gesamtes Personal
Kontra:
Fernseh- und Waschmaschinen-Gebühren
Krankheitsbild:
Depressionen, Trauerbewältigung, Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem schweren Schicksalsschlag war ich abgemagert, völlig erschöpft und hatte keine Lebensfreude mehr. Obwohl ich noch nie zu einer Kur war, habe ich gehofft, dass mir geholfen werden kann. Meine Erwartungen wurden in dieser Klinik übertroffen. Dazu beigetragen hat die Unterbringung in einem schönen Einzelzimmer auf Station 2, das immer freundliche und einfühlsame Personal, ein gut abgestimmter Therapieplan, regelmäßige, wohlschmeckende Mahlzeiten und die herrliche Natur. Vom 12.04 - 31.05. durfte ich das alles geniessen. Wesentlich war auch, dass ich viele liebe Menschen mit ähnlichen, aber auch ganz anderen Problemen kennengelernt habe. Mit einigen habe ich noch Kontakt und profitiere bis heute davon, aber auch von den Hilfestellungen, die mir während der Kur von dem fachkundigen Personal an die Hand gegeben wurden. Ich bedanke mich hiermit bei allen Menschen, die mir wieder Lebensmut gaben. Alleine hätte ich das nie geschafft.

Doris Wölfel

Abzocke Median Klinik Schmannewitz

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ABZOCKE Median KLinik Schmannewitz

Ankunft in der Klinik an einem Dienstag Vormittag:Völlig überfordertes Personal am Empfang.
Wichtig;Fernsehgebühr ja/nein 21 € (unglaublich,wenn mann schon mehrere Kliniken erlebt hat,ohne Gebühren)
Mittagessen als Gast; 10€ (zum Glück Grießbrei im Angebot)
Therapie; Zuzahlung hier ,Zuzahlung da!
Essenangebot:sehr bescheiden (Frühstück Suppe oder Haferflockensuppe Fehlanzeige)
Gästeaufenthalt; 1Tag 62€
usw.diese Liste ist nur ein Auszug der Unglaublichkeiten.
Kann mir gut vorstellen warum DRV gern Patienten dahin schickt

Ich bin wieder ich.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wohlfühlatmosphäre und ein super Team
Kontra:
Zimmerreinigung ist ausbaufähig
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das große Glück meine ersehnte Reha-Kur in der Median Klinik Dahlener Heide (Schmannewitz) auf Station 5 (Psychosomatik) im Zeitraum vom 18.Mai bis zum 29.Juni 2017 genießen zu können. Bereits der erste Tag mit Empfang und Bezug meines Einzelzimmers (Blick auf die Heide) ließen in mir ein positives Gefühl der Geborgenheit aufkommen. Der ausgewogene Therapieplan, die ungezwungene und immer freundliche Athmosphäre zwischen dem gesamten Personal und den Patienten (auch untereinander) als auch die medizinischen Behandlungen und natürlich die Verpflegung/Essen haben sich sehr positiv auf meinen Behandlungsverlauf ausgewirkt. Ich fühlte mich immer gut aufgehoben und verstanden und konnte mich bei allen Fragen und Anliegen jederzeit an die zuständigen Ärzte /Schwestern /Therapeuten und Mitarbeitern wenden. Hierbei möchte ich insbesondere meiner liebenswerten Stationsärztin, dem netten Chefarzt sowie der Oberärztin und meiner tollen Psychologin für ihre vertrauensvolle, aufmunternde und herzliche Behandlungsgespräche und Tipps ganz besonders danken. Natürlich spielte bei meiner gesundheitlichen Wiederherstellung auch die romantische Lage der Klinik am Rande der Dahlener Heide, die wunderschönen Spaziergänge, Ausflüge und Fahrradtouren sowie das Hallenbad eine große Rolle. Gleiches trifft auch auf mein Team der "Schmetterlinge" der Station 5 zu, welche sich mit mir im genannten Zeitraum viel Zeit für Gespräche und freundschaftliches Miteinander nahmen. Ich werde diese sechs tiefgreifenden einmaligen Wochen nie vergessen und habe mir sehr viele Ziele und Lebenshaltungen mit nach Hause genommen.
Leider kann man nicht alle Erlebnisse, Gespräche und Mitarbeiter hier aufzählen, aber ich möchte mich aus tiefstem Herzen für die Möglichkeit der Reha-Kur und damit meiner gesundheitlichen Wiederherstellung bedanken und kann die Median Klinik bestens weiter empfehlen.

1 Kommentar

FluffyPhoenix am 05.08.2017

Hallo! Können Sie etwas dazu erzählen, wie der Therapieplan so aussieht?

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Empfehlung meines Arztes fuhr ich in die Dahlener Heide-Klinik nach Schmannewitz.
Zuvor hatte ich weder vom Ort noch von der Klinik etwas gehört.
Mein gesundheitlicher Zustand war instabil, nach einigen Anpassungsproblemen, ging es mir bald besser. Ich konnte mich dann gut auf die Behandlungen einlassen. Das war auf die rundherum gute therapeutische Betreuung und Begleitung zurückzuführen. Die äußerst positive Atmosphäre hat dazu beigetragen, dass
ich Optimismus und Lebensfreude wieder gefunden habe und bald wieder zur Gitarre griff.
Die Klinik ist landschaftlich wunderschön in einer hügligen waldreichen Gegend gelegen, man kann sich wunderbar in der Natur erholen.

Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter - dem Ärzteteam, den Therapeuten, Stationsschwestern und nicht zu vergessen den freundlichen Damen
von der Küche.

Mit besten Grüßen
U.K.

Begegnung auf Augenhöhe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Vielleicht mehr Freizeitangebote für Patienten, die nicht so das Haus verlassen können.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvofall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich selbst war im Rahmen einer Anschlussheilbehandlung vom 18. März bis 18.April 2017 Patientin dieser Einrichtung. Mein persönliches Dankeschön möchte ich meiner Stationsärztin, Frau Paskowa, dem Oberarzt Herrn Dr. Götze und dem Chefarzt Herrn Dr. Kunze widmen. In dieser Klinik wurde ich sehr warmherzig empfangen. Das klinische Personal ist mir stets fachkompetent und freundlich begegnet. Die genannten Ärzte nahmen sich immer die Zeit, einem zuzuhören und suchten im Gespräch, auf Augenhöhe, entsprechende Möglichkeiten der Verbesserung der individuellen Behandlung. Viele werden denken, dass sei das mindeste,was man erwarten kann. Ich selbst habe durch Rehaaufenthalte in anderen Kliniken die Vergleichsmöglichkeiten und war begeistert, wie durchorganisiert und strukturiert der Klinikalltag, bzw. der Umgang mit und am Patienten funktionierte. Ich selbst wurde nicht als geheilt entlassen. Aber es wurde konservativ alles angeboten, was hätte hilfreich für mich sein können. Zum Schluss gab es Gespräche, die mir Mut machten sowie die Empfehlung zur OP. Auch hier ließ man mich nicht im so genannten Regen stehen, sondern empfahl mir hierfür entsprechende Kliniken. Am 20. Juni ist nunmehr die OP geplant. Eine Anschlussheilbehandlung wird diese OP zur Folge haben. Ich werde alles versuchen, diese wieder in genau dieser Klinik zu erhalten.
Es gibt allerdings eine Sache, welche mir nicht gefallen hat. Welche allerdings nur von den Patientinnen und Patienten selbst abgestellt werden kann. Ich meine hier insbesondere die Desinfizierung der Hände nach dem man von draußen rein kommt, bzw. bevor man den Speisesaal betritt. Die entsprechenden Aufforderungen dazu sowie das Desinfektionsmittel hierfür ist vorhanden. Von 10 Patienten, die das Haus oder den Speisesaal betreten haben, haben sich in etwa nur 4 Patienten die Hände desinfiziert. Es gab hoch interessante Vorträge der Ärzte. Vielleicht könnte man ja einen Vortrag zum Thema “Desinfektion warum?“ abhalten. Vielen ist nicht bewusst, was zum Beispiel VRE oder MRSA- Keime und andere anrichten können. Es sind schließlich sehr viele frisch operierte Patienten in dieser Einrichtung. Das sollte mein Vorschlag sein. Ich hoffe wir sehen uns zur nächsten AHB wieder. Bis dahin Liebe Grüße von Christine G. aus Merseburg.

Erholung pur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgebung, ärztliches und therapeutisches Team, Schwimmbad und Sauna, vielseitiges Freizeitangebot und und und
Kontra:
Fernsehgebühr
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ersehnte Zusage zur Reha im Briefkasten - und es war wie gewünscht die Median Klinik Dahlener Heide in die ich fahren durfte. Ich war natürlich gespannt darauf zu sehen wie die Klinik sich entwickelt hat was sich verändert hat was für Mitpatienten da erwarten, wie die Ärzte sind wie die Therapien sein werden und vor allem wie das alles mir helfen kann mich selbst und auch einen Weg zu finden meine Symptome zu veringern oder noch besser für immer los zu werden. Der erste Tag war schwierig denn ich musste einige Zeit auf mein Zimmer warten und auch sonst war es sehr ungewohnt. Aber das war sehr schnell vorbei. Die Ärzte, die Therapeuten, das Servicepersonal - alle waren sehr nett sehr aufgeschlossen und gaben mir das Gefühl willkommen und gut aufgehoben zu sein. Wie sich im Laufe der Zeit herausstellte hatte ich das Glück auf Station 5 gelandet zu sein. Dort war alles sehr familiär jeder hat auf den anderen Rücksicht genommen der Zusammenhalt war super und man hatte das Gefühl nie allein zu sein wenn man nicht allein sein wollte. Die Türen standen immer offen. Ganz besonderer Dank gilt hierbei der Stationsärztin Frau Dr. Scherbak. Sie hatte immer ein offenes Ohr, Termine gab es nicht einfach nur klopfen. Ihre Gruppentherapie hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Viele mit Nachdruck vermittelten Strategien werde ich nie vergessen. Ansonsten war es wichtig das man nur das tat was einem selbst gut tat es gab keinen Druck oder Therapiezwang. Auch der Chefarzt Herr Dr. Schneider wird mir sehr in Erinnerung bleiben. Auch er war immer zu sprechen. Ein sehr herzlicher Mann der immer wieder Mut zusprach und Kraft gab. Seine Kraftsteine haben einen Ehrenplatz erhalten. Zu guter letzt noch ein paar Worte zu Umgebung. Wer Ruhe sucht wird Ruhe finden. Die Umgebung lädt zum spazieren gehen oder einfach auf die Wiese legen und in den Himmel schauen ein. Die perfekte Lage - ich hoffe ich darf in zwei Jahren wiederkommen. Antrag wird auf jeden Fall gestellt. Vielen Dank

Positives und Negatives liegt nahe beieinander

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapien
Kontra:
Sauberkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
OP Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer schwierigen OP an der Halswirbelsäule war ich zur Reha in der Klinik. Der erste Schock kam gleich am Anreisetag, denn es wurden 21,00 Euro Gebühren für das Fernsehen auf dem Zimmer fällig. So etwas habe ich in noch keiner meiner 3 vergangenen Kuren erlebt. Ich bin der Ansicht, dass ein Fernseher zur heutigen Zeit Standard ist. Ergo Abzocke!!! Die Damen an der Rezeption waren stets sehr freundlich und hilfsbereit.

Das Einzelzimmer war hell und großzügig, so dass es kein Problem mit dem erforderlichen Rollator gab. Leider war ich zunehmend enttäuscht, was die Reinigung des Zimmers betraf. In 3 Wochen wurde nicht einmal die Bettwäsche gewechselt. Mit dem Staubsaugen und erst gar nicht mit dem Staubwischen wurde es Ernst genommen. Auch nach einer Beschwerde an der Rezeption, änderte sich nichts daran. Am Abreisetag konnte man "SAU" auf die Möbel schreiben, was ich auch tat. Traurig, traurig!!!

Es gibt aber auch Positives zu berichten. Die Schwestern und Therapeuten waren "TOP"!!! Für mich waren die Therapien sehr hilfreich, was auch an der netten, aufmunternden Art der Therapeuten lag.
Über die Ärzte, mit denen ich während meines Aufenthaltes in Berührung kam, gibt es unterschiedliche Meinungen.
Wenn mich aber ein Arzt bei der Abschlussuntersuchung ernsthaft fragt, ob ich jetzt wieder für 6 - 8 Stunden arbeiten gehen kann, dann halte ich dies für sehr bedenklich.
Zumal ich seit 2 Jahren EU-Rentner bin und für weitere 3 Jahre eine Verlängerung auf Grund meiner Erkrankungen erhalten habe.

Nun kurz noch ein paar Worte zum Service im Speisesaal und zum Essen. Da kann ich nur sagen einfach "Spitze". Die Damen vom Service waren sofort hilfreich zur Stelle, die Bedienung klappte reibungslos und Extra-Wünsche wurden auch erfüllt. Das Essen war sehr schmackhaft und vielseitig. Besonders die Auswahl an diversen Salaten gefiel mir gut.

Hier war ich richtig verstanden und aufgehoben.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abstimmung der Therapeuten mit den Ärzten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 01.03.2017 - 05.04.2017 war ich in der Klinik Dalener Heide. Ich war sehr zu frieden und kann diese Klinik nur empfehlen. Schon am Anreisetag wurde ich von den Mitarbeitern der Rezeption sehr freundlich empfangen und habe gleich das Gefühl gehabt, dass ich hier willkommen bin. Nach der Zuweisung meines Einzelzimmers mit Balkon auf der Station 5, hatte ich gleich mein Eingangsgespräch mit der Stationsärztin. Auch hier hatte ich sofort das Gefühl, das ich richtig bin. Meine Beschwerden wurden ernst genommen und ein speziell auf mein Krankheitsbild abgestimmter Therapieplan erstellt. Zu keiner Therapie wurde ich gezwungen und wenn es mir mal nicht so gut gegangen ist, dann war es auch kein Problem mal eine Therapie auszulassen.
Ich habe mit dem gesamten Ärztepersonal, den Therapeuten und Mitarbeitern des Hausen sehr gute Erfahrungen gemacht. Voraussetzung hierfür war, dass ich nicht schon in der ersten Woche Wunder erwartet habe. Es braucht alles seine Zeit und die habe ich mir genommen.
Auch die Mitarbeiter der Küche und das Servicepersonal haben sich täglich große Mühe gegeben. Beim Mittagessen konnte zwischen 3 Kostformen gewählt werden und habe für mich immer etwas gefunden, auf was ich apettit hatte. Trotzdem gab es viele Patienten die über das Essen noch gemeckert haben. Was gibt es bei den zu Hause ?
Also, wer eine gute Klinik sucht ist hier sehr gut aufgehoben. Sie ist zwar etwas abgelegen am Waldesrand, dient aber ganz dem Erholungszweck. Wer die Möglichkeit wählt mit dem Auto anzureisen der findet auch einen Parkplatz und ist im Voteil an den therapiefreien Wochenenden die Umgebung zu erkunden. Auch kann man innerhalb einer halben Stunde entspannt mit dem Zug von Dahlen nach Dresden oder Leipzig fahren.
Abschließend möcht ich mich auf diesem Weg noch einmal bei allen Ärzten und Therapeuten bedanken,die mich auf meinem Weg zum wieder "ich" werden begleitet haben.
Es war eine schöne Zeit,
die mir lange in Erinnerung bleiben wird.

Heike S.

Dankeschön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 7.2-14.3. 2017 Patient in der Klinik in Schmannewitz. Schade das man das nicht jedes Jahr machen kann. Ich wäre sogar bereit einen Teil meines Urlaubs darauf anrechnen lassen. Die Verpflegung war gut. Ich habe mich vegetarisch verpflegen lassen und bin sehr gut damit gefahren. Am Ende der Reha hatte ich 8 kg weniger auf die Waage zu wuchten. Ich habe 420 km auf dem Ergometer gestrampelt, bin von Montag bis Samstag ins Fitnessstudio gegangen und habe die täglichen Sportübungen oder Fitness im Wasser genutzt. Außerdem habe ich jeden Tag die Möglichkeit zu ausgedehnten Spaziergängen gehabt. Das alles zusammen mit Gesprächen, mal in Gruppe mal einzeln haben mir sehr geholfen mich wieder zu finden und wieder Spaß am Leben zu haben.
Ich wurde zu nichts gezwungen sondern habe alles freiwillig gemacht. Die Freizeitgestaltung nach der Therapie ließ sich vielfältig gestalten. Es wird sehr viel angeboten. Wichtig ist es selbst zu wollen.
Ich hatte ein Zweibettzimmer mit Balkon im dritten Stock zum Wald. Mein Mitbewohner war Tagesklinischer Patient und wir kamen uns fast nicht zu Gesicht. Dafür war das Bad mit Dusche und zwei Waschbecken ausgestattet. Sehr hilfreich um mal zwischendurch Wäsche zu waschen. Ansonsten gibt es Waschmaschine und Trockner gegen Gebühr. Also muss man nicht für 6 Wochen mit drei Koffern anreisen.
Es gibt eine Cafeteria für Kaffee oder Kuchen/Eis zwischendurch.
Bei Bedarf kann man die Möglichkeiten einer Sozialberatung sowie einer Ernährungsberatung mit Lehrküche in Anspruch nehmen.
Melissebad, Mediastream sowie Fangopackungen gehören mit zum Regelprogramm.
Bowling, Tischtennis, Fahrrad, Wandern, Ausflüge, Joga, Thai Chi.
Also ich glaube wer da nichts für sich findet ist selbst dran schuld.
Zu guter Letzt, die Mitpatienten. Durch die bunte Mischung einer festgelegten Tischordnung trifft man die unterschiedlichsten Menschen, was sehr hilfreich ist und bestimmt auch neue Freundschaften entstehen lässt.
Dankeschön an alle
Michael Niedergesäß

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetent, Umgebung, Freizeitangebote, einfach abschalten!
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schmannewitz? Erst mal Googeln! Hilfe, wo liegt denn das?
Jeder der nicht hier gewesen ist, als Rehabilidant der Psychosomatik, kann sich kein Bild von dem lieben, netten, kompetenten Personal, der traumhaften Umgebung und dem tollen Ambiente machen. Ich habe mich an jedem Tag geborgen gefühlt. Ich möchte hier keinen Namen einblenden. Es würde die Anzahl, der mir zur Verfügung stehenden Zeilen, sprengen, derer Leute, die mir geholfen haben, wieder an mich zu glauben. Ergotherapie, Wassergymnasik, Fangopackung, Sport, Lehrküche, Rosmarienbad bei Frau N., die ich von hier aus besonders grüßen möchte, Einzel- und Gruppengespräche und die Hilfe meiner "Schmetterlinge", liebe Menschen die ich hier kennen lernen durfte, haben mir geholfen, wieder im Leben Fuß zu fassen.
Danke. Ich bin mit einem schönen, optimistischen Ziel nach Hause gefahren.

Schmannewitz!!!! Empfehlenswert!!!!

Sorry! Danke dem Küchenpersonal! Viele haben gemeckert. Ich fand es Lecker!

Holger Tinney

1 Kommentar

jenne1966 am 29.03.2017

Ich habe sofort gewusst ohne das ich deinen Namen gelesen habe das du es bist, wer so über unser Schmetterlingeshaus schreibt kann nur einer von denen sein dem die Zeit dort so viel gebracht hat wie mir. Es ist unglaublich schön im Wald spazieren zu gehen die Natur zu genießen und den Duft des Waldes in sich ein zu saugen. Wer da nachhause fährt und schlecht über diese wunderbare Klinik schreibt hat nichts, aber auch garnichts dazu gelernt. Das schönste ist das man Freunde gefunden hat die einen verstehen und Kraft geben, ohne lange erklären zu müssen wie es einen geht. Man sieht sich an und spricht ohne Worte, ein wundervoller Ort um sich selbst wieder zu finden und Kraft zu sammeln.

Immer wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04.01.2017 bis 22.02.2017 Patientin in Schmannewitz gewesen.Das war so eine tolle Zeit.Ich fühlte mich so verstanden mit meinen Problemen und mir wurde von ersten Augenblick geholfen.Ein ganz dickes Lob an alle Mitarbeiter der Klinik.Besonders meinen Mädels in der Ergo:Werken. Ihr wisst bescheid...Die Umgebung ist einfach toll. Wald. Ich war nur tippeln.Freizeitangebote gab es auch genug. Man muss es bloß nutzen.Dann ein besonderen Dank,an meine Therapeutin von der Trauerbewältigung.Ich geb mir auch Mühe alles gut umzusetzen. Zum Schluss,Liebe Grüße an meine Schmetterlinge. Wer hier meckert,ist selber Schuld!!!!

2 Kommentare

jenne1966 am 21.03.2017

Hallo meine gute ,ich bin eine von den Schmetterlingen und bin sicher das wir uns kennen .Wir waren immer eine dufte Truppe und haben uns sehr wohl gefühlt in unserm Haus ,ich bin Morgen eine Woche zuhause und habe euch alle total vermisst .Ich bin sehr dankbar das ich sechs Wochen dort verbringen durfte und möchte diese Zeit auch nicht missen .Dir wünsche ich von Herzen alles liebe und gute .Denn ich bin mir sicher das wir uns kenne LG Vroni <3

  • Alle Kommentare anzeigen

Die Welt ist wieder Bund und nicht mehr Grau

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anwendungen und Freizeitgestaltung waren super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ein Lob auch den Damen von Sozialdienst)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Station 5 und Dr .L.S . waren ein 6 im Lotto für mich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
man hat sich verstanden gefühlt und am richtigen Ort zur richtigen Zeit
Kontra:
ich habe nichts aber auch garnichts negatives
Krankheitsbild:
Psychosomatiker
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Veronika Kühn
Ich hatte das Glück vom 1.2.17 bis zum 15.3.17 in der Klinik Patient zu sein .Ja für mich war es ein Glück ,denn ich habe vieles lernen können was mir im Alltag weiter hilft.Ich habe so viel Zeit für mich gehabt und viel Sport getrieben ,ich kann mich nur noch mal auf diesem Weg bei allen die dort Arbeiten von Herzen bedanken.Angefangen mit der Rezeption die sehr Freundlich und Kompetent sind ,über die Aufnahme der Schwestern die ein das Gefühl geben das man hier richtig willkommen ist .Die Mitarbeiter der Physiotherapie ,ich habe da sehr schöne Stunden verbracht .Vielen dank auch dem Koch und dem Personal die immer dafür gesorgt haben das es uns gut geht ,ich kann mich in den 6 Wochen über kein Essen beschweren .Viel Spaß und freute hatte ich auch in der Lehrküche ,die Rezepte habe ich mit nachhause genommen.Was ich natürlich nicht vergessen darf ,sind die Fleißigen Putzfrauen die mein Zimmer immer sauber gehalten haben .Aber ich denke das mein aller größtes Glück war auf die Station 5 zu kommen ,die Stationsärztin Frau Dr. L.S. hat mir geholfen wieder der Mensch zu werden der ich vor langer zeit mal war .Ich habe mein Lachen wieder gefunden und der Glanz in meinen Augen ist wieder da.Ich bin ihr so Dankbar für all das was sie mir beigebracht hat ,besonders die Gruppengespräche haben mir sehr geholfen .Auch einen Dank an Frau A.L. die einzel Gespräche haben mir sehr geholfen und mir dinge in das Gedächtnis gerufen die lange verloren waren.DANKE FÜR DIE WUNDERSCHÖNE UND ERHOLSAME ZEIT IN DER KLINIK .

1 Kommentar

jenne1966 am 21.03.2017

Da man hier leider keine Kommentare vervollständigen kann muss ich noch ein paar dinge loswerden die mir sehr am Herzen liegen. Nach meiner letzten Visite habe ich den Chefarzt gefragt ob ich Station und Namen schreiben darf ,er hat gesagt ich darf .Auch wenn hier steht man soll keine Namen nennen aber ich finde sie haben es verdient genannt zu werden ,sie waren es die mir mein lachen zurück gebracht haben .Wie schon geschrieben mein größtes Glück war es auf Station fünf zu kommen ,ich werde nie vergessen wie Frau L.Scherback uns in der Gruppensitzungen anschaulich beigebracht hat das wir Persönlichkeiten sind und jeder einzelne von uns ist der beste.Ich werde immer daran denken wenn es mir mal nicht gut geht wie sie uns alle immer und immer wieder aufgebaut hat .Bedanken möchte ich mich auch noch mal bei Frau A.Lanwer sie ist so Jung und so unglaublich schlau ,sie hat gelacht als ich ihr das gesagt habe .Sie hat mir dinge gesagt die ich zuhause umsetze die normal sind ,aber ich hatte sie nicht mehr im Gedächtnis .
Ich danke für die schöne Zeit in der Dahlener Heide und werde nie vergessen wie wohl und geborgen und vor allen dingen verstanden ich mich dort gefühlt habe
Herzlichst V.Kühn

DANKE

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Psychosomatikteam
Kontra:
Lautstärke im Speiseraum
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vom 4.1.17-22.2.17 in der Rehaklinik in Schmannewitz gewesen.Es war meine erste Reha und so wußte ich erst einmal nicht was mich erwartet.
Nachdem ich sehr freundlich aufgenommen wurde und mein helles und schönes Einzelzimmer bezogen hatte, ging es zum Mittagessen.
Von dem großen Speiseraum war ich nicht so begeistert. Der Geräuschpegel verstärkte sich noch nach 2 Wochen,da dann alle Plätze darin besetzt waren.Gerade für Patienten mit einem psychosomatischen Hintergrund ist das sehr belastend.
Sonst war ich aber sehr zufrieden. Die Therapien waren gut auf mich abgestimmt und ich fühlte mich von der Oberärztin,der Trauertherapeutin, vom Pflegepersonal und den anderen Therapeuten super betreut.
Ganz besonders wohl habe ich mich in der Ergotherapie gefühlt. Die Atmosphäre war herzlich und man durfte auch mal außerhalb des Therapieplanes vorbei kommen, um Sachen fertig zu gestalten oder auch mal seinen Kummer von der Seele zu reden.
Diese Möglichkeit bestand aber auch zu jeder Zeit bei der Oberärztin oder Psychologin.
Besonders gut haben mir auch die vielen Spaziergänge durch den herrlichen Winterwald getan.Das war Ruhe und Entspannung pur.
Wir Rehabilitantinnen waren eine super Truppe und ich hoffe dass wir noch lange im Kontakt bleiben.

Abschalten und zu sich finden...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Individualität, Natur pur
Kontra:
Lärmpegel Speisesaal, keine Einkaufsmöglichkeiten zu Normalpreisen i. d. Nähe
Krankheitsbild:
Bipolare Störung, Zwänge, PKS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin heute nach 6 Wochen Kuraufenhalt wieder zurückgekommen. Mit einem lachenden und weinendem Auge, wie man so schön sagt. TV kostet 1 Eur/Tag und Waschmaschinennutzung 4Eur/ Ladung und eigenes Waschmittel ist notwendig. Wenn man sich daran nicht stört,so kann es ein entspannter Aufenthalt werden. Es wird individuell auf jeden eingegangen, wenn man das auch anspricht. Z.B. waren mir manche Therapien zeitlich zu eng kalkuliert... es wurde der Plan sofort angepasst. Wenn man Fragen hatte, war jeder hilfsbereit. Ein großes Lob gilt dem Chefarzt. Er nimmt sich gerne für seine Patienten Zeit und ist sehr bemüht allen gerecht zu werden und das mit einer wahnsinnigen Freundlichkeit. Highlights waren das schöne Hallenbad mit Blick in die verschneite Natur, die absolute Ruhe, umfangreiche Unterhaltungsmöglichkeiten nach Therapieschluss ( Wanderungen, Tai Chi, Yoga, Filzen etc. ), sehr gute Psychologen und Therapeuten. Es wird alles nich so streng gesehen hier. Das persönliche Wohl steht im Vordergrund. Auch die Bewegungstherapeuten waren super motivierend. An Therapien gab es z.B. Gruppentherapie, Einzeltherapie, PMR, Wassergymnastik, Melissebad, Fango oder das begehrte Medistream. Beim Essen wurde auf die Nahrungsmittelverträglichkeiten große Rücksicht genommen. Vielen Dank an alle für die Mühe. Grüße aus Dresden.

1 Kommentar

FluffyPhoenix am 05.08.2017

Hallo!
Ich bin auch bald in der Klinik (zum ersten Mal Reha) und habe mal ein paar Fragen: Hat man da Handyempfang bzw. wieviel muss man den fürs Telefon bezahlen? Mit welchen Kosten muss man denn noch so rechnen? Und werden Handtücher gestellt?
Über eine Antwort würde ich mich freuen :)

Trauerverarbeitung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gut abgestimmte Therapien
Kontra:
muste leider wieder nach hause
Krankheitsbild:
Anpassungsstörungen, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr schön am Waldrand gelegen. Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge und Ausflüge sind reichlich gegeben, sehr schön zum Entspannen.
Ich befand mich vom 22.11.16 bis 10.01.17 (7 Wochen)zur Kur in der Rehaklinik. Ich wurde dort sehr gut und herzlich aufgenommen und behandelt. Ich habe noch nie so außerordentlich führsorgliche und nette Ärzte, Psychologen und Therapeuten erlebt wie in der Rehaklinik. Selbst das Servicepersonal fand für mich am Heiligabend ein paar tröstende Worte.
Therapien wurden mit den Rehabilitanden besprochen und speziell auf sie zugeschnitten. Für die gesamten 7 Wochen, die ich in der Klinik verweilen durfte, kann ich nur positives berichten. Besonders erwähnenswert ist die Betreuung durch Chefarzt Dr. Schneidler und sein gesamtes Team, welcher immer ein offenes Ohr für seine Rehabilitanden hat und sich rührend und mit Leib und Seele um deren Probleme kümmert. Ein ganz großes Dankeschön an alle.
Das Essen fand ich ganz super und abwechslungsreich, obwohl ich auch ein Nörgler bin, ich hatte nicht einen Tag wo es etwas zu beanstanden gab. Das Mittagessen war geschmacklich einfach toll, am Abend wurden immer frische Salate am Büfett mit angeboten.
Die großzügig gestalteten hellen Einzelzimmer mit Balkon oder Terrasse haben Fernseher und Telefon und verfügen über schöne große Bäder. Ich habe auch tolle Freunde gefunden, wir werden weiterhin in Verbindung bleiben.
Ich muß mein Leben jetzt neu ordnen und muß sagen, die Reha war mir dabei eine sehr große Hilfe.

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gerade 5 Wochen in der Klinik Dahlener Heide und ich kann die Bestnoten geben! Essen Top. Das Silvesterbuffet war eine Wucht, das Personal ist sehr freundlich, das Schwimmbad super sauber und warm, die Umgebung phantastisch. Also ich war rundum zufrieden, auch mit den Behandlungen. Vielen Dank Jana Haubold vom30.11.16 bis 4.1.17

Sich gut aufgehoben und wohlfühlen, umsorgt zu sich selbst finden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der REHA- Aufenthalt hatte einen positiven Einfluss auf meine Persönlichkeitsänderung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das gilt wirklich für alle Bereiche)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Therapien waren hervorragend ausgewählt und in der Ausführung qualitativ hochwertig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wenig administrativ, unkomplizierte Möglichkeit der Kommunikation bei Bedarf und Umsetzung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (bes. hervorzuheben: Schwimmbad & Sauna und z.B. Silvesterbüffet & Kulturveranstaltungen Weihnachten & Silvester)
Pro:
sehr persönliche Atmosphäre und Ansprache
Kontra:
einsame Lage, die aber eigentlich auch wieder ein Pro ist. Man kann herunter fahren .
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen bis 3.1. 2017 zur Reha in der Median Klinik Dahlener Heide. Wegen der einsamen Lage war ich erst irritiert, lernte dies jedoch zu schätzen. Ich fühlte mich sofort gut aufgenommen, als Mensch persönlich angesprochen und bezüglich des Krankheitsbildes und der Probleme ernst genommen. Alle Mitarbeiter, einschließlich Ärzteschaft, die ich kennenlernte, waren stets natürlich freundlich und kompetent, hilfsbereit und zuvorkommend. Die therapeutischen Anwendungen wurden auf meine individuelle Situation zugeschnitten. Ich habe es als sehr angenehm empfunden, mit dem Therapieplan wieder eine feste Tagesstruktur zu haben, mit genügend Freiraum für Erholung und eigene Aktivitäten. Durch die Jahreszeit waren die Spaziergänge, zu denen das schöne waldreiche Umfeld einlädt, begrenzt. Von Frühjahr bis Herbst muss es traumhaft sein (z.B. Fahrradtouren auch abends) oder das Waldbad zu besuchen. Mit dem ÖPNV gelangt man schnell in das hübsche Torgau oder nach Leipzig. Im Klinikfoyer gibt es Aushänge mit Veranstaltungstipps und Ausflugsangeboten (kostengünstig organisiert) sowie Angebote für sportliche und kreative Kurse. Am ersten Advent spielten z.B. ohne Eintritt die Blechbläser des Gewandhauses in der hübschen Ortskirche (Baumeister identisch mit dem der Dresdner Frauenkirche). Die Einzelzimmer sind voll ausgestattet + schönen Balkon. Für Besucher sind Zimmer inkl. VP zu buchen. Das Essen war sehr abwechslungsreich, vitaminreich + schmackhaft. Besonders schön wurden Weihnachten und Silvester gestaltet. Therapeuten gaben hervorragende Anleitungen, die nach der Reha nutzbar sind. Gruppentherapie, Kunsttherapie, Gespräche mit der Psychologin und Sozialdienst haben mir sehr geholfen, zu begreifen, zu ändern, Entscheidungen zu treffen. Ich danke dem gesamten Team, das es mir ermöglicht hat, den ersten Erfolg und Fortschritt zu erzielen und wünsche Ihnen alles Gute. Bewahren Sie sich Ihre aufrichtige Herzlichkeit und Regionalität.

enttäuschend ....

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Fernsehgebühr 1 € am Tag, kein W-lan
Krankheitsbild:
Hüftgelenkersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen nach Hüft-Op zur Reha in der Median-Klinik Schmannewitz.
Nachfolgend möchte ich meine Erfahrungen mitteilen:

Ich hatte insgesamt 7 physiotherapeutische Einzel-
behandlungen in 3 Wochen, wobei die erste nur statischische Fragen beinhaltete und ich mußte einige Schritte gehen. Die folgenden Behandlungen waren wenig fachgerecht, was ich im nachhinein durch weitere physotherapeutische Behandlungen feststellen konnte, das war ein gewaltiger Unterschied. Die Behandlungen dauerten meist nur 15 Minuten und es wurde dabei auch noch viel Zeit verquatscht. Manche Therapeuten machten einen lustlosen Eindruck und waren wenig fachkompetent.
Beim Gehtraining gab es keine Anleitungen, Ausnahme Frau Wilke, das war echt gut.

Die Zimmerausstattung war gut, weniger gut war die Zimmerreinigung, diese erfolgte montags, mittwochs und freitags und war sehr oberflächlich. Handtücher wurden freitags getauscht, es gab ein Handtuch und ein Duschtuch - sehr gewöhnungsbedürftig.

Die hauseigene Trinkwasserversorgung war für Patienten mit Gehhilfen auch eine Herausforderung.

Die Verpflegung hat sich auch sehr verschlechtert, das kann ich beurteilen, da ich vor einem Jahr als Begleitperson in dieser Klinik weilte.
Frühstück war soweit in Ordnung, das Mittagessen war mitunter sehr schlecht gewürzt und machte den Eindruck einer Imbissversorgung. Das Abendessen war sehr eintönig, fast jeden abend das gleiche, Brot aus dem Supermarkt (Heidevesper im Kaufland -,59 € abgepackt), ebenso Wurst und Käse bestanden aus abgepackter Supermarktware. Die Salate waren in Ordnung.

Der Speisesaal machte im Gegensatz zu dem in der Nachbarklinik einen ungemütlichen Eindruck-

Die Gebühr für den Fernseher ist einfach nur Abzocke, sie wird auch noch für den Abreisetag kassiert.

Das Personal und die Schwestern vom Pflegestützpunkt waren insgesamt sehr freundlich.

Auf Grund meiner gemachten Erfahrungen, insbesondere im therapeutischen Bereich kann ich die Klinik leider nicht weiterempfehlen.

3 Wochen Reha mit kaum Erfolg der Besserung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mit geringen Erfolgen nach 3 Wochen Reha)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Therapieabsprachen zwischen Arzt Therapeuten und Patient)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Physiotherapeuten z.T. ohne Fachkompetenz)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
sehr wenige bis keine auf den Patienten zugeschnittene Behandlungen
Krankheitsbild:
Reha nach künstlichem Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Hüftgelenksoperation 3 Wochen zur Anschlußheilbehandlung in der
Rehaklinik Dahlener Heide GmbH & Co. Betriebs KG
Fachabteilung für Orthopädie und Psychosomatik
Waldstraße 6
DE - 04774 Schmannewitz
- keine Absprache der Therapie zwischen Arzt und Patient
- in der 1. Woche ein Einzelbehandlung die aus Gymnastikübungen bestanden
- Keine Einzelbehandlungen für Muskelaufbau, Lymphdrainage
- zwei Lymphdrainage- Behandlungen??? in der zweiten Woche, bei der ersten Behandlung wurde gesagt Lymphdrainage wäre nicht notwendig, beim zweiten Behandlungstermin wurde am Bein etwas massiert das war aber keine fachmännische Lymphdrainage (ich habe mich im nachherein darüber informiert)
- Beispiele für Therapien
1. Gehtraining bestehend aus 20 min lafen ohne jegliche Anweisung des Therapeuten
2. Gruppentherapie ca. 20min Hacke Spitze heben Bein vor Bein zurück mit Hüft und Knieoperierten, wobei manche Bewegungen garnicht ausführen konnten wegen ihrer Knie oder Hüftprothese.
- nach den drei Wochen war immer noch Wasser im Bein, Muskelverhärtungen und eine geschwollene Narbe.
Diese körperlichen Gegebenheiten wurden nicht oder nur ansatzweise behandelt.

Fazit der 3 Wochen Reha:
zum Teil nur 3 Termine am Tag
Gruppentherapien mit Hacke Spitze, Hacke Spitze Übungen Gehtrainings z.T. ohne Anweisungen des Physiotherapeuten, viel zu wenige Einzelbehandlungen bezogen auf den Patienten.
Hinzu kommt noch das in den letzten 10 Jahren die Versorgung beim Essen immer weiter an Qualität verloren hat.
Behandlungen in einer guten Physiotherapiepraxis
wären billiger und vor allem zielführender.
Ich kenne keine anderen Rehakliniken, aber die von mir besuchte Rehaklinik in Schmannewitz kann ich beim besten Willen nicht weiterempfehlen.
Das einzig Positive war die Freundlichkeit der Mitarbeiter.

gelungene Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden, psychische Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.10.16 bis 22.11.16 zur Reha in der Median Klinik Dahlener Heide in Schmannewitz. Vom ersten Tag an habe ich mich gut aufgenommen gefühlt. Das Personal aller Abteilungen ist sehr freundlich und zuvorkommend.
Die medizinischen Anwendungen waren vielseitig und die Therapeuten gingen auf meine individuellen Beschwerden ein. Auch gabs gute Anleitungen für die Zeit nach der Reha zu Hause.
Die Arbeit mit der Psychologin hat mir sehr geholfen und mir einen Weg zum Umgang mit Problemen gezeigt.
Das Essen war sehr schmackhaft und ausgewogen.
Die Gegend um die Klinik läd zum wandern ein und man kann so einiges entdecken. Für Menschen, die die Natur genießen ist dieser Standort optimal. Ich habe täglich die Gelegenheit genutzt, ausgiebige Spaziergänge oder Wanderungen zu machen und mich auch dadurch gut erholt. Es ist eine ruhige Gegend. Wer das sucht ist hier richtig. Verschieden Ausflüge wurden zudem von der Klinik aus angeboten. Ebenso gabs verschieden Veranstaltungen um sich kreativ zu betätigen.
Mein Dank gilt allen Mitarbeiten, die geholfen haben, diesen guten Rehaerfolg mit mir und für mich zu erzielen.

SELNSTFINDUNG

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
bORN OUT
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich ist die Ruhe direkt am Waldrand.

Die Gespräche in der Runde abstand gewinnen

zu sich selbst finden. Es HAT MEIN leben

positiv sehr verändert

meine persönliche meinung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gesamtes servicpersonal top
Kontra:
gebühren telefon/ fernseher
Krankheitsbild:
schmerzpatientin am kreuzbein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die klinik ist von der sache her empfehlenswert, mir haben die behandlungen gut geholfen.das personal war immer freundlich, die verpflegung war auch in ordnung.auch die freizeitaktivitäten waren gut.das wasser im schwimmbad könnte etwas wärmer gewesen sein, vor allen an den wochenenden,war es teilweise nur 26 grad(wir haben gemessen).ein sehr großes manko ist die zimmerreinigung,das personal ist nur so durch jedes zimmer gejagt, da die zeitvorgaben wohl sehr eingeengt sind,lt.des personals.
nur gut das das auto mit war,so konnten wir auch die nährere umgebung gut erkunden.
was ich noch bemängeln muss, in jedem krankenhaus gibts nachmittags vesper,kaffee oder milch und hier mußte täglich die gelbörse ran, um einen kaffee am nachmittag zu trinken.das summiert sich in den 3 wochen auch.
macht trotzdem euren job weiter so !!!!!

Kompetenzen sind fraglich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Weniger scheint hier als mehr zu gelten. Nicht immer so gewünscht.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Trotz Anamnesebogen muss zum Anfang alles doppelt und dreifach erzählt werden.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Man sollte kein 4*Hotel erwarten, es ist ein medizinisches Gebäude.)
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Sauberkeit Patientenzimmer
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP HWS C5/C6
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gleich in der Klinik angekommen sollte man eine volle Geldbörse bei sich haben. Fernsehen pro Tag ein Euro und Telefon Kaution 30 Euro sind zu berappen. Alle die einen Mobilfunk-Sparanbieter haben, müssen sich auf schlechte Funkverbindung geschweige Internet einrichten.In der heutigen Zeit ohne WLAN - traurig. Leider werden Entlassungsberichte eine Woche vorher schon geschrieben, ohne wirklich das Endresultat zu kennen. Als HWS-Patient sollte ich nach der Reha voll belastbar sein(OP war vor 4 Monaten mit einem Bilderbuchheilungsverlauf), musste aber während der 3 Wochen Reha so ruhig treten, dass von einem Heranführen an die volle Belastbarkeit nicht die Rede sein konnte. Viel schlimmer empfand ich, dass ich als HWS-Patient auch noch die letzten 3 Tage eine Behandlung wie ein LWS-Patient bekommen sollte. Das betraf Tabletten gegen Schmerzen, die ich definitiv nicht mehr hatte, wie auch eine Stromtherapie für die Beine.Da frag ich mich doch nach der Kompetenz des OA der Station 8!!!
Die Einzeltherapie in der Krankengymnastik hatte ich auch anders erwartet und auch von anderen anders berichtet bekommen. Die Zeit auf der Liege zu verbringen und sich zu unterhalten war nicht mein Behandlungsziel. Der Unterschied zur letzten Einzelbehandlung war deutlich, denn die habe ich auch zwei Tage später noch gemerkt.
Fazit, das wenige Etwas, was man mit mir gemacht hat, reichte zumindest aus, dass meine Verspannungen und das Unbehagen im Hals-Nackenbereich gelindert wurde. Die Freundlichkeit der Schwestern kompensierte einiges, sie handeln nur auf Abweisung, das sollte man nicht vergessen!
Beim Frühstück und Abendessen kann man sich drei Wochen auf einheitliche Kost einstellen, die Highlights sind doch gezählt.
Wer sich dort erholen will, kommt voll auf seine Kosten, denn im Umfeld ist viel Wald und frische Luft. Gegen Langeweile bitte mit Auto anreisen, damit man doch auch ein paar km weiter etwas sehen kann! Oder die Abendangebote an Unterhaltung nutzen.

Wir sagen DANKE

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team, super Ausstattung, sehr gepflegter Eindruck
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen LWS, Hüf-TEP, Arterielle Hypertonie, Rheuma
Erfahrungsbericht:

Eine Gesundheitswoche in dieser Klinik ist empfehlenswert.
Mein Mann und ich haben vom 11.11. bis zum 18.11.2016 in der Klinik für unsere Gesundheit sehr gute Behandlungen bekommen. Unser Dank gilt dem Chefarzt Dr. Kunze und dem gesamten Team des Hauses. Die Physiotherapeuten leisten eine hervorragende Arbeit. Frau Rauer und einer jungen Kollegin Frau Teichmann gilt unser besonderer Dank. Das gesamte Haus macht einen sehr gepflegten Eindruck und die künstlerische Ausgestaltung hat uns beeindruckt sowie der hohe körperlich schwere Einsatz der Kollegen. Wir haben uns sehr gut erholt und sehr wohl gefühlt.

Ich danke Euch!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Konzept ist super
Kontra:
Essen dürfte gern abwechslungsreicher sein (ich kenne aber die finanzielle Ausstattung...)
Krankheitsbild:
Trauerbegleitung und Neuordnung der Lebensumstände
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stimmiges Konzept, tolles Team (alle, wirklich ALLE!).

Ich habe mich sehr wohl gefühlt und konnte mein Leben danach neu starten. Selbstfürsorge und Achtsamkeit, das waren die wichtigsten Dinge, die ich mitgenommen habe.

Ich werde in vier Jahren erneut einen Antrag auf medizinische Rehabilitation stellen und darf hoffentlich wieder in die Rehaklinik Dahlener Heide.

Ein ganz herzliches DANKE an das Team um Chefarzt Schneidler.

Bis bald!

Erfahrungen meiner 1. Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Therapietaem
Kontra:
Frühstück u. Abendessen könnte besser sein (Auswahl)
Krankheitsbild:
Schmerzen HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Bewertung von uevchen65 vom 06.11.16 absolut unterstreichen, denn ich war zur selben Zeit am selben Tisch, allerdings immer mit Blick in den Speisesaal (uevchen65 weiß wer u. was gemeint ist).
Allerdings ist aus meiner Sicht das Verhalten der Geschäftsleitung zumindest grenzwertig, 10 Euro kommentarlos zu behalten und auf Kritik nicht zu reagieren.
Ich möchte aber nicht dadurch meinen sonst guten Gesamteindruck der Einrichtung schmälern.
Besonders möchte ich mich bei Chefarzt Dr. Kunze, bei Stationsarzt Dr. Al-Samarraie und natürlich auch beim Therapieteam und beim Serviceteam für die gute Betreuung in den 3 Wochen bedanken.

1 Kommentar

Verwaltung3 am 15.11.2016

Sehr geehrter Hr. Hobbykoch16,

bezgl. der Kaffeelöffel und der Geldsumme, verweisen wir auf unseren Kommentar weiter unten an uevchen65.
Das Geld wird definitiv nicht in unser Eigentum übergehen, sondern zurück überwiesen oder gespendet.
Grundsätzlich nehmen wir berechtigte Hinweise sehr ernst, können jedoch nicht reagieren, wenn diese anonym erfolgen.

Für Ihre Dankesworte bedanken wir uns recht herzlich und geben diese Grüße an das Team weiter.

3 Wochen nur für mich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapie)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapie)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Reaktion auf eine Beschwerde)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gutes Therapieteam
Kontra:
Zimmereinigung
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Reha von 3 Wochen.
- Aufnahme ging sehr zügig, auf das Zimmer mußte ich etwas warten
-das Therapeutenteam war Super; nett, freundlich, offen und ist auf Fragen oder Wünsche eingegangen, es wurde auch viel gelacht
-meinen Stationsarzt sah ich zwei mal, zur Aufnahme und zum Abschlussgespräch, sowie bei der Visite, hätte aber jederzeit einen Termin bei ihm bekommen, wenn ich gewollt hätte
-Wünsche bei den Therapien wurden berücksichtigt
-Servicepersonal ist zuvorkommend, freundlich und stets bemüht, Wünsche zu erfüllen. Allerdings hätte die Aufmachung beim Frühstück und Abendessen ansprechender sein können. Mittagessen war immer lecker
Zur Klinik allgemein. Die Lage ist recht abgeschieden . Es gibt kein WLAN, kein Internet und bei einigen Anbietern schlechten Handyempfang. Es gibt dort zwei Kliniken die zusammengehören. Leider hat die Rehabilitationsklinik Dahlener Heide gegenüber der anderen Klinik FDGB Charakter.
Nächste größere Einkaufsmöglichkeit ist in Dahlen (5km entfernt). Anreise mit dem Auto ist von Vorteil ,besonders wenn man am Wochenende etwas unternehmen möchte.
Zur Freizeitgestaltung: Eine Sauna und ein beheiztes Schwimmbad ,das abends und am Wochenende zur freien Verfügung stand. Wechselnde Angebote vom Flechten, Malen ,Filzen Joga...ließen abends eigentlich keine lange Weile aufkommen. Man muss sich allerdings selber bemühen.
Spaß hatten wir auch an unseren Tisch im Speisesaal. Nette Patienten und keine Meckerer.
Leider habe ich auch etwas negatives. Auf eine Beschwerde an die Geschäftsleitung ( es ging um das Besteck im Speisesaal) habe ich keine Rückantwort bekommen, obwohl ich meine Beschwerde mit einem 10€ Schein untermauert hatte.
Fazit. Nach 3 Wochen sich meine Beschwerden deutlich weniger geworden Dank der guten Therapien was ja das wichtigste ist

2 Kommentare

Melitta27 am 08.11.2016

Hallo, na bist du auch wieder gut daheim angekommen? Ach, es gab keine Reaktion auf deine Beschwerde? Die haben aber sicherlich von den 10€ neue kleine Löffel gekauft.
Übrigens, ich bins Katrin, ganz aussen gesessen...:)
Wünsche dir noch eine schöne Woche. LG

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein Stück heile Welt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich rundum wohlgefühlt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetenz wird nicht nur groß geschrieben, sondern auch gelebt.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Exzelente Behandlung.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unkompliziert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles, was ich brauchte, habe ich gefunden.)
Pro:
Ich fühlte mich hier Zuhause.
Kontra:
Nichts :)
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eingebettet in herrlicher Natur liegt in der Dahlener Heide die Rehaklinik. Es ist ein Ort, der vom ersten Moment an Ruhe ausstrahlt. Diese Ruhe atmet auch das ganze Haus und auch die Ärzte, Therapeuten, Servicepersonal, Schwestern kurz alle Angestellten leben diese beruhigende Atmosphäre. Mich, der ich oft hektisch bin, hat diese Ruhe auch bald angesteckt. Ich habe mich entspannen können, mich der Psychologin gegenüber öffnen können und dabei neuen Lebensmut und neue Lebensziele bekommen. Darüber bin ich sehr dankbar. Bei gutem Essen und vielen Nordic-Walking-Runden bin ich wieder aufgeblüht.

Ein tolles Ärzteteam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1916   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Teppich im Zimmer für mich der Staubfänger trotz regelmäßiger Reinigung)
Pro:
Stationsärztin war immer ansprechbar
Kontra:
kein WLAN, Fernseher kostenpflichtig
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen als Patient in der Klinik und konnte beobachten, wie respektvoll und einfühlsam mit den Patienten von allen Angestellten dieser Klinik umgegangen wurde. Besonderen Dank möchte ich meiner Stationsärztin der Station 5 aussprechen, die mit den richtigen Worten, vielen praktischen Beispielen und unendlicher Lebensfreude unsere Gruppensitzungen stets zu einem positiven Erlebnis gemacht hat. Ebenso wurde mir in der Therapie Kreativ Malen eine neue Form des Ausdrucks vermittelt und durch die Gruppenleiterin in einfühlsamer und persönlicher Form für jeden Patienten die richtigen Worte gefunden, die uns geholfen haben, unsere Situation richtig einzuordnen bzw. zu verbessern. Die Klinik liegt direkt an einem Kiefernwald und so konnte ich täglich Spaziergänge bzw. Nording Walking durchführen, da mir diese Form der Therapie gut tat und meine Energie und Kreativität förderte. Wünsche konnten jederzeit angesprochen werden und wurden sofort im Therapieplan umgesetzt. Durch die Klinik wurden viele Aktivitäten im Abendprogramm angeboten, so dass das Miteinander angeregt wurde und gleichzeitig viel über die Umgebung vermittelt wurde.

Klinik empfehle ich uneingeschänkt weiter.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Akupunktur
Kontra:
manchmal ist die Reihenfolge der Therapien nicht optimal
Krankheitsbild:
Arthrose im Knie,Hws,Schmerzsyndrom,Trigenimusneuralgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war knapp 4 Wochen in der Klinik Dahlener Heide,Fachbereich Orthopädie.Meine Erfahrungen sind in Summe sehr positiv!Wichtig ist es,daß man das Gespräch sucht.Ich bin mit vielen guten Ratschlägen für den Alltag nach Hause gefahren.Dafür danke ich herzlichst!Alle Mitarbeiter,ob Physiotherapeuten,Psychologen,Rezeptionistinnen,Servicemitarbeiter,Köche,Reinigungskràfte,die Mitarbeiter der Pflege und natürlich die Ärzte alle sind durchweg freundlich und geben sich die größte Mühe!!!Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.Ich bin viel beweglicher geworden und die Schmerzen sind erträglicher.Danken möchte ich besonders für die Möglichkeit Akupunktur zu bekommen,daß war das Sahnehäubchen meiner Reha.Oberarzt Dr.Götze hat mir damit viel Mut gemacht und Chefarzt Kunze hat es mir verordnet,für ein neurologisches Problem,dafür mein ganz besonderer Dank!!!

Gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auskunft der Ärzte könnte besser sein!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapien waren alle 1a und den Schmerzpegel entsprechend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Abläufe waren von der Zeit her gut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute und erfahrene Physio-Therapeuten
Kontra:
Für Fernsehen muss 1 € pro Tag bezahlt werden, nicht gut.
Krankheitsbild:
Frozen Shoulder
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist sehr ruhig gelegen, wie es auch sein sollte. Die fachlichen Anwendungen meiner Physiotherapeuten waren auf einen sehr hohen Niveau und einfühlsam bei Schmerz. Mit den Therapiezeiten bin ich sehr gut zurecht gekommen, da zwischenzeitlich genug Zeit zum Ausruhen war. Die Mahlzeiten allgemein waren sehr gut und ausreichend. Das Personall im Essbereich und Küche war immer hilfsbereit und freundlich, auch Zusatzleistungen wurden prompt erledigt. Das Personal der Reinigung war freundlich und hilfsbereit, auch mein Zimmer war immer gut gereinigt und sauber, so wie alle Räumlichkeiten im Objekt. Von den Ärzten, hätte ich mir etwas mehr fachliches Gespräch gewünscht ,diese waren auch manchmal etwas schlecht " im Gespräch" zu verstehen . Die Vorträge waren gut, aber entfernt von der Realität. Das war meine erste Reha, aber mit einer guten Erfahrung. Was garnicht geht, sind die Fernsehgebühren ! 1€ pro Tag ist wohl übertrieben angesichts dessen, was ich an GEZ bezahl. ( für 3 Monate ) 54,00€. Wenn die Reha auch nicht den gewünschten Erfolg für mich brachte, so war doch das soziale Umfeld, eine große Bereicherung und Erholung. Gerne wieder in Ihrer Einrichtung. Mit freundlichen Grüßen

Habe mich rundherum wohlgefühlt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fachlich sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapieplan könnte ausgewogener sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (dezente Musik im Foyer wäre schön)
Pro:
Lage,Ruhe,geamtes Klinikteam
Kontra:
kein WLAN,Fernseher kostenpflichtig,Kosten für Waschmaschine zu hoch
Krankheitsbild:
Stress, Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen in der Klinik und habe mich sehr wohl gefühlt. Meine Probleme wurden ernst genommen und Strategien erarbeitet, die für realisierbar sind. Die ruhige Lage direkt am Wald war ideal für mich. Habe Ausflüge unternommen, ob mit Bus, Fahrrad oder eben zu Fuß - alles gut machbar. Vor allem die Gespräche untereinander waren sehr hilfreich, ob nun in der Raucherecke oder im "Fensterlädchen" beim Bier. Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter. Besonders gilt mein Dank an die Oberärztin!

Rehabilitation klappt hier prima

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man fühlt sich gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten beherrschen ihren Job)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nach 3 Wochen viel beweglicher)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (alles finden ist erst nach 2 Tagen leicht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (auch das Freizeitprogramm bietet viel)
Pro:
die Physiotherapeuten sind Spitze
Kontra:
noch kein funktionierendes WLAN
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Hüft-OP drei Wochen im Juli 2016 in der Klinik zur Reha und bin mit der Klinik und den Behandlungen sehr zufrieden. Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger, Physiotherapeuten und das Personal im Service, niemand ist mir dabei negativ aufgefallen. Besonders im Bereich Physiotherapie wird den Patienten genau das geboten was zur Wiederherstellung der Beweglichkeit notwendig ist. Im Gastronomie-Bereich kümmert man sich besonders um die Patienten mit Gehbehinderung. Die Einzelzimmer entsprechen einem guten Standard und sind sauber. Ich hoffe das es so schnell nicht nötig ist, aber beim nächsten mal würde ich wieder meine Reha in dieser Klinik machen.

es war schön bei Euch

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
vom ersten bis letzten Tag
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftendoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist schön ruhig am Wald gelegen.Ein Waldschwimmbad und sehr gute Speiselokale in der nähe.Auto oder Fahrrad erleichtern den Aufentalt.
Freundliche Ärzte und noch besser gelaunte kopetente Terapeuten.
Besonderer Dank an Frau Grundmann

MfG Mario W.

Meine Eindrücke als Begleitperson

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Einschätzung meines Mannes)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Begleitperson Wirbelsäulen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits zum dritten Mal als Begleitperson mit meinem Mann in verschiedenen Kliniken zur Reha. Deshalb denke ich, eine reale Einschätzung geben zu können.
Um es vorab zu sagen, ich will nicht meckern, aber mir sind Dinge aufgefallen, die verbesserungswürdig sind.
Schon bei der Anreise fiel mir auf, dass man als Frau (der Mann wurde an der Wirbelsäule operiert)selbstständig die Koffer aus dem Auto wuchten musste. Obwohl die Anmeldung bereits erfolgt war, kam niemand zu Hilfe. Das war in den beiden anderen Rehaeinrichtungen selbstverständlich. Das Zimmer war geräumig und das Bad groß. Die Sauberkeit in Bad und Balkon...naja.
Das man für die Benutzung des TV bezahlen muss, finde ich unverschämt. Überhaupt stimmt das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Als Begleitperson habe ich 62,00 € pro Nacht bezahlt.
Man kann das Hallenbad mit benutzen, wenn es nicht gerade am Wochenende durch die Ausbildung zum Aquafitnesstrainer für Rehabilitanden und Begleiter gesperrt ist. Außerdem gab es in jeder der anderen Kliniken für Patienten und Besucher einen Leihbademantel (kostenfrei). Auch das fehlte mir hier, genauso wie die Nutzung des Internet. Kein WLAN.
Zur Therapie kann ich nicht viel sagen, ich empfand es jedoch als etwas wenig pro Tag. Aber mit den Therapeuten war mein Mann zufrieden.
Nun noch etwas zum essen. Der Speisesaal kam mir bisschen vor wie eine Betriebskantine. Die bunten Wachstuchdecken finde ich unpassend, Tischdeko gab es gar keine. Das Essen könnte etwas mehr Abwechslung vertragen, z.Bsp. mehr Salate oder Suppen. Was es jedoch gab, war gut und auch ausreichend.
Die Mitarbeiter, dich kennengelernt habe, waren freundlich und hilfsbereit.

Etwas traurig..

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychologen sehr verständnisvoll und empathisch)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (schnelle aber freundliche Abfertigung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapien sind zu knapp berechnet, zeitweise keine Pausen)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (alles muss extra bezahlt werden, Balkon extrem dreckig)
Pro:
Frühstück, Ziegengehege und See in der Nähe
Kontra:
kaum effektive Freizeitangebote für jüngere Herrschaften in der Umgebung
Krankheitsbild:
Borderline, bipolar
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter waren weitestgehend freundlich, die Ärzte kompetent und sehr hilfsbereit!
An meinem ersten Tag begann die Katastrophe in vollen Zügen. Zwischen der Klinik und dem Fahrdienst bestand leider keinerlei Absprache und ich war im Endeffekt die leidtragende. Kommunikation anscheinend gleich null!?
Die meisten Schwestern waren sehr lieb, einige kamen mir etwas frustriert vor. Die Ärztin die mich aufnahm fragte mich warum ich da sei. Als ich ihr erklärte, dass ich Borderline habe, fragte sie mich, woher ich das wissen wolle.. Wie bitte?? Sie schlug einen Ton an, so dass ich das Gefühl bekam sie war der Meinung ich hätte das selbst oder mit Hilfe von Google diagnostiziert. Aufgrund ihres russischen Akzentes war sie zudem nur leider schwer zu verstehen aber ansonsten sehr freundlich, wenn auch etwas ruppig.
Die ersten Tage waren purer Stress. Ich rannte von einer Therapie in die nächste und war dementsprechend nach zwei Tagen im Keller. Nach einem "Fast-Zusammenbruch" bei der zuständigen Ärztin durfte ich über das Wochenende nach Hause. Daumen hoch! Der Chefarzt war hierbei auch mehr als kulant mit der Zeit! Die Therapien waren leider nicht besonders ausgewogen. Ich hatte fast ausschließlich Sport und kaum Dinge die mir Freude bereiteten. In der ersten Woche bat ich mit in die Ergotherapie zu dürfen, doch man bekam es bis zum Schluss nicht hin, mich dort einzuschreiben. Zudem hörte ich von anderen Patienten, dass man das Material selbst in den Therapien noch selbst bezahlen durfte. Eine Waschmaschine kostet auch 4 Euro pro Wäsche, der TV und das Telefon durfte man extra noch bezahlen. Das Zimmer war spartanisch eingerichtet aber völlig iO. Der Balkon allerdings völlig verdreckt. Mir wurde keine Verlängerung angeboten. KK zahlt anscheinend nicht genug. Man hatte die ganze Zeit das Gefühl, die Klinik ist nur aufs Geld aus.. Schade!
Ich bin 22 Jahre alt und kann die Klinik für diese Altersklasse leider nicht empfehlen. Ab 30 Jahren sicherlich purer Urlaub!

2 Kommentare

FluffyPhoenix am 05.08.2017

Hallo! Waren da noch andere Patienten mit BPS?

  • Alle Kommentare anzeigen

Schöne Fassade, die schnell bröckelt.

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kann ich nur von Aussagen anderer Patienten beurteilen, dort aber nur Schema F, gibt es Beschwerden abseits des eigentlichen Krankheitsbildes wird kaum bis nicht darauf eingegangen.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ein Graus, keine oder nur schlechte Informationen, nur das Bezahlen für TV und Telefon wurde sofort und sorgsam abgewickelt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Hübsch wars, ja.)
Pro:
Wenig
Kontra:
Umgang mit den Patienten.
Krankheitsbild:
Reha nach langem KH Aufenthalt.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patienten werden allein gelassen, selbst Patienten, die kaum alleine laufen können wird nicht beim Gepäck geholfen, die langen Wege zu den Terminen müssen alleine bestritten werden, auch wenn es den Patienten kaum möglich ist. (kein Einzelfall, laut anderen Patienten). Wer ein mittelmäßiges Hotel mit Sportgruppen sucht ist richtig, aber wer wirklich eine Kur/Reha braucht sollte einen großen Bogen um diese Einrichtung machen.

2 Kommentare

Rintitin66 am 09.03.2016

In dieser Klinik gibt es doch gar keine Kardiologie, da ist doch nur Orthopädie und Psychosomatik.

  • Alle Kommentare anzeigen

Zufriedenheit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr menschlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Psysche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen Patient in der Psychosomatik. Ich würde die Klinik mit Ihren Ärzten sowie auch
Psysochologen jeder Zeit weiter empfehlen.
Es war eine sehr gut und
freundliche Atmosphäre.
Die Zimmer , dass Essen und die Therapien waren sehr gut.Ich möchte mich bei allen noch ganz herzlich für die für mich erfolgreiche Kur bedanken.

Klinik ist absolute Spitze

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes und liebes Personal
Kontra:
kein Internet
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Therapeuten,Oberärztin und Chefarzt sind sehr flexibel,freundlich und offen für jedes Problem

- das Menschliche wird in den Vordergrund gestellt

- es wird auf persönliche Probleme und Wünsche eingegangen

- Essen ist sehr schmackhaft und abwechslungsreich

- waren in der Klinik als Ehepaar und haben uns sehr wohlgefühlt

- sehr gute Verbindungen nach Leipzig,Dresden und Meissen mit dem Zug

- spazieren,wandern und Fahrradtouren machen in der Dahlener Heide sehr viel Freude

- nur mit Internet bzw. WLAN ist sehr schlecht

bsv lws

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundl. doc´s und therapeuten, gutes essen viel ruhe
Kontra:
chefin feht der biss gegen beschwerden vor zu gehen, kein w-lan
Krankheitsbild:
bsv lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

so.. nu hab ich mal gefunden wie das geht hier..:)
ich war ja in der klinik in schmannewitz vom 29.12.15-19.1.16...
ich muss schon sagen.. was hier gemault wird , is nicht korrekt..weil.. die ärzte sowie die therapheuten sind auch nur menschen.. und handeln wie solche, getreu nach dem motto.. wie man im wald reinplärrt kommts zurück.
ich kann eigentlich nix verkehrtes sagen, also nix negatives.. mein plan war ausgewogen von der zeit her, die doktoren und therapeuten freundlich und hilfsbereit.
zu essen gabs genug und geschmeckt hats auch.
zu bemängeln gabs auch klar. wenn ich an den einen trupp dort denke der alles und jeden buchstäblich durch die sch..e zog.. und scheinbar nur zur reha fuhr um die frauen dort zu begutachten und mit denen sex haben wollte.. schade das die chefin dort, auch nach mehreren beschwerden, nicht der sache herrin wurde.
aber im grossen und ganzen war der aufenthalt dort echt klasse... ich würde dort wieder hinfahren wenn ich dürfte..

Kritik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlicher Service
Kontra:
unzureichende Küche
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv zu sagen ist das sich das Personal d.h. Ärzte und Service sehr bemühen es dem Patienten so angenehm wie möglich zu machen.
Aber leider muss ich auch Kritik üben.
Die Sauberkeit und Hygiene in den Zimmern lässt doch teilweise echt zu wünschen übrig.
Weiterhin müsste es auch die Möglichkeit geben das sich die Patienten auch noch nach 22.00 Uhr ruhig zusammen setzen und unterhalten können,weil gerade abends wenn der Tag zu ende geht die Probleme wieder da sind und viele dann jemanden zum reden brauchen.Wir wurden unmissverständlich um 22.30 Uhr wie kleine Kinder ins Bett geschickt, und das noch mit der Mitteilungen das man jetzt eine Abmahnung habe. Also quasi eine Drohung im Wiederholungsfall die Reha beendet werden kann.
Auch zur Küche kann ich nicht viel positives Feedback geben,das Essen ist sehr einseitig und einfallslos.

Einfach lesen...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10-11/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (im Großen und Ganzen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Umgebung, Zimmer, nette Therapeuten, STATION 13;)
Kontra:
weiß nix was erwähnenswert wäre
Krankheitsbild:
BS-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vorab "not amused", aufgrund der vielen negativen Bewertungen im orth. Bereich, dort hinzufahren. Aber...es war eine tolle Zeit und gar nicht schlimm;). Da ich bereits in anderen Rehakliniken war, kann ich getrost behaupten...auch dort war es nicht anders bzw. besser. Meckerköpfe gibts überall. Die sollen sich dann eine private Rehaklinik suchen, wo sie alles selbst bestimmen können. Es ist nun mal REHA kein URLAUB! Die Therapeuten sind sehr bemüht, kompetent und freundlich. Das sie ab und an etwas verspätet kommen, liegt nicht an ihnen, sondern an dem engen Zeitplan und das widerum hängt (wie alles heutzutage) mit der finanziellen Situation zusammen. Die Therapeuten jedenfalls sind den ganzen Tag nur am "rennen"(von einer Behandlung zur nächsten) und dabei immer noch freundlich. Essen war ok. Wem es nicht paßt...nebenan ist ne top Gaststätte mit super Essen:). Also, ich kann nicht meckern. Man muss das Beste draus machen, dann machts richtig Spaß.Und mit den richtigen Leuten sowieso... unser kleener Andreas (der mit Luft), Schmetterling Andreas, Hartmut, Stockente Steffen! Und all die anderen...es war schön und lustig mit euch.

Ferienlageratmosphäre in belebender Natur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Viel Grün und wenig Lärm. Topmoderne Einrichtung und hervorragendes Essen
Kontra:
wenig Freizeitmöglichkeiten außerhalb der Klinik. kostenpflichtiger TV Empfang
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich 6 Wochen lang sehr gut bereut gefühlt. Ich wäre gern noch länger geblieben...
Das gesamte Personal zeichnet sich durch hohe Kompetenz und Hilfsbereitschaft aus. Besonders beeindruckt war ich von der Küche. So hochwertige Kost hätte ich in einer Klinik nie erwartet. Zudem sind die monatlichen Grillabende eine willkommene Abwechslung und haben Kreuzfahrtschiffniveau!
Die Freizeitangebote lassen zugegebenermaßen zu wünschen übrig. Allerdings hat man als Patient auch die Möglichkeit sich innerhalb der Einrichtung hervorragend körperlich zu betätigen. Zudem ist die gesamte Umgebung mehrere Spaziergänge wert.
Alles in allem hatte ich nicht einen Tag das Gefühl in einer Klinik zu sein. Ferienlageratmosphäre in belebender Natur! Sehr empfehlenswert!

Mit Entschleunigung zum Ziel

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Großer Wohlfühlfaktor
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist auf den neusten Stand. Lage landschaftlich sehr schön, weit ab vom Trubel und dennoch schnelle Möglichkeit zu Dresden und Leipzig. Ärzte und Team sehr freundlich, Patienten werden persönlich angesprochen. Besonders zu schätzen ist die Freiheit selbst alles erdenkliche zu tun, um wieder gesund zu werden, dabei gibt die Klinik den Rahmen und die Struktur vor.
Unterbringung und Verpflegung Klasse .
Hygiene wird großgeschrieben . Ich bin nach 7 Wochen fitter, fröhlicher und schmerzfrei nach Hause. Mache nach wie vor viel Sport und meine Entspannungsübung. Habe Dank der Gespräche und Beratung meine ausstehende berufliche Entscheidung getroffen und umgesetzt.
Klinik ist sehr zu empfehlen , danke an Ärzte und Team.

Ich komme wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Chefarzt,Psychologin,Umgebung,Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Agoraphobie/ Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 02.06.2015 - 07.07.2015 in der oben genannten Klinik.
Ich habe mich schon nach zwei Tagen wohl gefühlt bis zum Ende meiner Reha.
Ich kann diese Klinik zu 100% weiterempfehlen.
Das gesamte Klinikpersonal war stets um das Wohlergehen der Patienten bemüht, um einen Kurerfolg zu gewährleisten.
Ein ganz besonders großes Dankeschön geht vorallem an meine Psychologin Frau Pekrul,an die
Stationsärztin Frau Milanovich und den Chefarzt Dr.Schneidler .
Habe mich sehr verstanden gefüllt.
Essen und Umgebung waren auch super.
Einen herzlichen Dank an die Schwestern, Pfleger und Reinigungskräfte von Station 1 und 3.
Danke an das gesamte Klinikpersonal.

Tolle Klinik,tolles Personal,tolle Umgebung!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
junges,engagiertes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Eindruck,den man von der Klinik hat,ist wow sieht das toll aus.Und dieser Eindruck hat bei mir 7 Wochen lang gehalten.Und die Klinik sieht nicht nur toll aus,man wird auch freundlich und zuvorkommend behandelt. Jeder Mitarbeiter der Klinik grüßt die Patienten mit einem Lächeln im Gesicht, das fängt bei der Putzfrau an und endet beim Chefarzt.Die Psychologen und Therapeuten haben immer ein offenes Ohr und versuchen den Patienten in jeder erdenklichen Lage zu helfen.Auch die Abgeschiedenheit der Klinik war für mich ein Pluspunkt. Man konnte sich endlich mal auf sich selbst konzentrieren,ohne Ablenkungen. Also ich kann die Klinik nur jedem weiterempfehlen.

Kurklinik Dahlener Heide- gerne wiedereinmal!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21. April bis 09. Juni 2015 Patient in o.g. Klinik. Vom Aufnahme- bis zum Entlassungstag fühlte ich mich in der Schmannewitzer Reha- Klinik wohl. Das gesamte Klinikpersonal war stets um das Wohlergehen der Patienten bemüht, um einen Kurerfolg zu gewährleisten. Die Lage der Klinik am Rande des Landschaftsschutzgebietes "Dahlener Heide" ist für die Genesung sehr hilfreich.
Ich bedanke mich beim gesamten Team der Kureinrichtung für die geleistete Arbeit.

Jederzeit wieder:-)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression/Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 14.4. -2.6.15 in Schmannewitz. Ich habe mich dort bestens aufgehoben gefühlt und kann diese Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen. Alle Mitarbeiter haben stets ein offenes Ohr für Probleme oder Wünsche und gehen auf jeden individuell ein. Einen herzlichen Dank an die Schwestern, Pfleger und Reinigungskräfte von Station 1, an Frau Conrad von der Lehrküche, allen Sport-/Kunst- und Ergotherapeuten sowie den Psychologinnen Fr. Schmiech und Fr. Hanske für die schöne Zeit und die hilfreichen Tips. Besonders bedanken möchte ich mich bei dem Chefarzt Hr. Schneidler und Fr. Dr. Rothmann, die die psychosomatische Abteilung kompetent mit viel Engagement und Herz leiten. Es ist schön, wenn Ärzte auch für einen Spaß zu haben sind und dabei nie den Blick für das Wesentliche verlieren. Ich komme gern wieder.

gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen, Landschaft, Therapeuten
Kontra:
manchmal Zimmerreinigung
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War eine sehr gute Zeit für mich. Landschaftlich sehr schön gelegen. Mit dem Bus ist es möglich nach Dahlen zum Bahnhof zu kommen und mit dem Zug nach Leipzig und Dresden zu fahren. 5 Personen und Sachsenticket nutzen.
Probleme ansprechen und es wird eine Lösung gefunden.
Meistens war das Zimmer sehr gut gereinigt. Es ist eine Klinik und kein Sterne Hotel, aber hab mich sehr wohl gefühlt.
Besseres Internet wäre schön und Fernseher ohne Gebühr.
Gutes Freizeitangebot zur Auswahl.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physio&Chefarzt
Kontra:
Parkplatz&Verwaltung&Pfleger(Dienstleistung unbekannt)
Krankheitsbild:
LWS,Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-sehr gutes Sport u. Physiotherapeutenteam
-sehr gutes und freundliches Servicepersonal
-Chefarzt Orthopädie sehr gut u.immer präsent
-Zimmerservice ok
-ärztliche Beträung ok(Besseres Deutsch wäre wünschenswert)
-Verpflegung ok aber wenig abwechslungsreich


-Freizeitangebot unzureichend
-zusatzkosten für TV&Fahrrad u.a.
-Teppichboden im Zimmer (Allergiker)
-keine Brandmelder im Zimmer
-Gesamteindruck steril& Krankenhausatmosphäre
-Verkehrsanbindung lächerlich
-sehr barsches bis unfreundliches Schwesternteam (Pfleger arrogant &selbstherrlich)
-Parkplatzsituation katastrophal,hier kommen zuerst die gesunden Angestellten zum Zug ,die Rehabilitanten u.Patienten (LWS-HWS-Hüfte-Schulter) dürfen den 200m entfernten Parkplatz nutzen
-Verwaltungschef sollte über Parkkarten nachdenken und wer die Klinik finanziert(Parplatzvorrecht)u.darüber mit seinem Personal reden
-Klinikleitung nicht präsent
-Schwimmbad nicht mehr zeitgemäß und zulange Schließzeiten
-Sauna ein Witz der Charm der 90-Jahre kein geschultes Personal (Aufguß bitte Selbermachen)
-Duschvohang in der zimmerdusche (klebt immer daher unhygienisch )

100% weiter Empfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
menschlicher Umgang mit Patienten
Kontra:
Nichts zu sagen
Krankheitsbild:
Depression / Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

100% weiter Empfehlung
Ärzte und Schwestern begegnen dir auf Augenhöhe, sehr menschlicher Umgang. Habe mich sehr verstanden gefüllt. Sehr sauber tolle Umgebung. Danke für alles,sehr gerne wieder.

Schön, aber Revormantionsbedürftig !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (warum übers Wochenende bleiben und dann am Montag bis 8 Uhr raus)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolle Umgebung
Kontra:
jedes Freizeitangebot kostet richtig viel Geld
Krankheitsbild:
bsv in hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten, waren in ihrem Fach klasse,aber in 3 Wochen aufenthalt,kam keiner pünktlich und es hat auch keine eine entschuldigung dafür gehabt.(nervig und respektlos)
Klinkgelände, sehr schön und vorallem gepflegt,
aber das Reinigungsteam für die Zimmer war sehr "nachlässig".(zu viele Zimmer in zu kurzer Zeit)

Das Essen war okay,aber es waren teilweise viel zu kleine Portionen und für Patienten mit unverträglichkeiten sehr nervig.(nie genug,oft wurde nicht daran gedacht und die Auswahl)

Pfleger und Restaurantperonal waren sehr nett und hilfsbereit.

Was ein absolutes "No-go" war, dass man zwar kostenlos so viel Selterwasser bekam wie man wollte,aber man musste sich irgendwie eine Flasche dafür besorgen (am besten für 2,99€ im REHA-Shop).
Das ist in meinen Augen sehr unprofesionell und auch nicht besonderst Zeitgemäß,schließlich gibt es die möglichkeite solche Dinge als Werbungskosten abzusetzten.

Zimmer, war groß und sehr hell,aber ich finde einen Teppichboden wenn nicht richtig gesaugt wird sehr schlimm(Feinstaub)und Thermostate die sich 15 cm über dem Fussboden befinden in einer Orth.Klinik schlecht .

Eine gute Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseh sollte kostenlos sein,Telefon kein muss)
Pro:
gutes Essen,nette Zimmer,sehr gute Behandlung,
Kontra:
schlechtes Internet,kostenpflichtiges Fernsehen
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich selbst vor Ort war und vom Reinigungsteam bis zum Chefarzt alle sehr freundlich waren kann ich ausser schlechtem Internet nichts negatives Berichten.

Tolle Klinik wo man ernst genommen wird

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien,Sauberkeit,Mahlzeiten,
Kontra:
Krankheitsbild:
GAS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauberkeit,Essen,Physiotherapie
Kontra:
Fernsehen (1Euro/Tag),kein Wlan
Krankheitsbild:
TEP Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 29.12.2014-18.01.2015 in Schmannewitz und sehr zufrieden.Zimmer sehr gepflegt und Verpflegung sehr gut.Kann die Klinik nur weiter empfehlen.

Weiter so!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten- und Küchenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seid letzter Woche bin ich zurück von der Reha in o.g. Klinik und ich möchte es nicht versäumen
nochmals nachträglich vielen , vielen Dank zu sagen für die zurückliegenden 3Wochen.
Es war für mich ein rundum sehr angenehmer Aufenthalt, wobei ich das Therapeutentaem besonderst loben möchte. Vor allem Frau Werner, die nicht nur durch ihr fachliches Können positiv beeindruckte, sondern auch mit ihrer positiven Ausstrahlung.
Die Reha-klinik Dahlener Heide kann ich nur
weiterempfehlen.

Herzlichst Gabriele Herfurth

Richtig kompetentes und nettes Fachpersonal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (endlich loslassen und erholen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (so stelle ich mir gute Betreuung vor)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut und nett und freundlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bei Problemen > drüber reden)
Pro:
hat rundum alles gepaßt
Kontra:
Krankheitsbild:
Belastungsstörung, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe jetzt wieder eine Reha beantragt und möchte unbedingt wieder nach Schmannewitz !
Ich war bereits vor 2 Jahren dort und es hat mir richtig super gut getan und gefallen.
- wirklich kompetentes und nettes Fachpersonal
- alle sind offen für Gespräche
- wenn man Probleme oder Wünsche hat muß man einfach auf jemanden zugehen und drüber reden !! Es führt dann wenn möglich immer ein Weg rein.
- sinnvoll ist es wenn du bei der Ankunft schon eine Vorstellung hast, welche Kurse du gern belegen würdest
- sehr schön finde ich die Möglichkeit über's Wochenende "Urlaub" beantragen zu können ;-)
- die Anlage ist sehr schön am Waldrand gelegen > gute Möglichkeiten für Spaziergänge, Sport o.ä.
- das Haus selbst ist modern und schön, auch gibt es viele Angebote ev. aufkommender langer Weile zu trotzen
- schön ist die Möglichkeit abends das Schwimmbad zu nutzen oder in das nahe gelegene Waldbad zu gehen
Ich kann über nichts "meckern" - habe mich dort rundum gut betreut und wohl gefühlt.

erfolgreiche Rehabilitation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (individuelle Behandlungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
individuelle Behandlungen, gutes Essen, erholsame Natur, nettes Personal
Kontra:
keine Behandlungen an Samstagen
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in dieser Klinik. Es war ein sehr erolgreicher Aufenthalt für meine Reha. Die individuellen Behandlungen haben mir gut getan. Alle Mitarbeiter, seien es der Empfang, die Küche, der Service, die Schwestern und Therapeuten sowie die Ärzte sind auerordentlich nett und einfühlsam, sie gehen auf meine persönlichen Wünsche der Behandlungen ein.
Das Freizeitangebot ist abwechslungsreich ind interessant. Das Essen lässt keine Wünsche offen und schmeckt super. Das Zimmer ist sehr hell und nett eingerichtet, wird alle zwei Tage gereinigt, sehr sauber.
Die Umgebung ist Wald, die Dahlener Heide und läd zu Wanderungen in der Freizeit ein.

Ich empfehle die Klinik weiter.- auf jeden Fall -

Klinik in schöner ruhiger Umgebung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Physioterapie
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Orthopädie und Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Spezialklinik mit sehr guter Physiotherapieabteilung

Sehr gute Lage in der Dahlener Heide

gute Organisation der Therapien

Chefarzt - Dr. Kunze sehr kompetent und freundlich

sehr gutes Freizeitangebot kostenlos(!) YOGA , TAI CHI - HEILTANZ - DRUMS

schöne Schwimmhalle und Sauna

Freizeitangebote

Ort mit schöner Kirche(Baumester George Bähr Errichter Dresdner Frauenkirche)

sehr gute Betreuung durch Dipl. Psychologin Frau Hentschel

Kosten 1,00 € für TV /Tag sollt man vorher ankündigen
Internetnutzung nur in der Nachbarklinik sollte in heutigen Zeitalter auch nachgerüstet werden

1 Kommentar

MATD am 13.12.2014

Hallo,
wie ist denn der Empfang mit Phone für Internet & Telefonie? (Netzempfehlung?)
Gibt es in dem Ort irgendwelche Läden?
MfG

nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (viele nicht auf meine Bedürfnisse abgestimmte Seminare)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Physiotherapeuten TOPP - erst in der zweiten Woche erfuhr ich(Station 9) dass die Stationsärztin von Station 6 zuständig ist)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Behandlungspläne nicht auf den Patienten abgestimmt, sondern auf Durchschnittspatient)
Pro:
Physiotherapeuten waren TOPP !!!
Kontra:
fast der ganze Rest
Krankheitsbild:
Endoprothese Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

7 Tage nach der sehr gut verlaufenen Knie-OP kam ich voller Vorfreude in der Klinik in Schmannewitz an und wurde in Satz 1 freundlich begrüßt. Satz 2 war "Wollen Sie hier fernsehen? Das kostet 1 EUR pro Tag also bekomme ich von Ihnen für 3 Wochen 21 EUR. Mehrere Verwandte von mir waren in diesen Jahr auch schon zur Kur. Fürs fernsehen auf dem Zimmer musste noch keiner zahlen.
ab jetzt Stichpunkte, sonst reicht der Platz nicht:
-mein Zimmer (Station 9) nicht auf Patienten mit Gehhilfen eingerichtet, kein verstellbares Bett, kein Stuhl im Bad, keine Haltestange in der Dusche
-Kompressionsstrumpf bereits gebraucht (voller schwarzer Fusseln, unterm Fuß leicht braun- soll gereinigt worden sein) erst nach Weigerung diesen zu tragen erhielt ich einen neuen
-erst nach Intervention bei der Stationsärztin bekam ich die erforderlichen Behandlungen
-für Knie- und Hüftpatienten Freizeitaktivitäten eigentlich nur Kraftraum-vieles wurde mittags abgesagt-Wanderwege in der Heide für Patienten mit Gehilfen kaum zu bewältigen es blieb nur der Weg nach Schmannewitz( nur ein paar Häuser)oder immer wieder rund um die Kliniken
-die paar Sessel im Foyer nicht für Knie- u. Hüftpatienten geeignet(lt. Hinweis der Physiotherapeuten
-Aufenthalt in der Kaffeetheria lt.Aufsteller nur zum Verzehr der gekauften (überteuerten) Speisen und Getränke
-Essen OK, nur ich bin allergisch auf Äpfel-hab ich mitgeteilt-es gab fast jeden Tag als Obst Äpfel und Gewürze scheint es in der Küche nich zu geben
-kein Internetzugang obwohl auf der Internetseite als vorhanden gekennzeichnet, auch in der Nachbarklinik kaum Internetempfang!
-Klinik nicht freundlich eingerichtet -mehr Krankenhauscharakter-nur wenige meist unansehnliche Grünpflanzen-Blumengesteck auf dem Counter im Foyer Blumen waren mehrere Tage verblüht-Gesteck stand trotzdem weiter - auch die Seele will gesunden, was hier nicht einfach ist!

=Topp waren allein die Physiotherapeuten!!!!

2 Kommentare

tk15 am 10.11.2014

"Die Physiotherapie war Spitze"- 2 Sterne für die med. Behandlung? Oder waren Sie wegen des Fernsehens und der Grünpflanzen zur Rehabilitation? Eine differenzierte Bewertung hilft weiter.

  • Alle Kommentare anzeigen

meine ahb in schmannewitz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ausgewogen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (positive erfahrung)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (durchschnitt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (man kommt zurecht)
Pro:
gute klinick für jüngere patienten nicht das richtige
Kontra:
kein internet empfang
Krankheitsbild:
schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 10.9 bis 8.10.2014 in behandlung gewesen.erster eindruck positiv .netter empfang vom personal zimmer ganz passabel hotelstandart.recht groß sauber u.hell.doch doch jetzt kommst die fernsehnutzung muss bezahlt werden pro tag 1euro bei langen auffenthalt ziemlich teuer.lieber eignes handy mitbringen.internetempfang ist nicht möglich.behandlungen und teraphie waren für mich sehr positiv.essen ist schmackhaft u.ausreichend.viele salate u.manchmal überraschungen aus der küche.ein nachteil sind die ärzte teils nur ausländer da ist die unterhaltung manchmal schwierig.
für naturfreunde eingutes wandergebiet.die klinick bietet ausflüge mit dem bus und veranstaltungen an.

Zum Weiterempfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (manchmal nicht all zuviel Zeit zw. den Thrapien)
Pro:
Ruhe / Therapien
Kontra:
habe nix `s negatives
Krankheitsbild:
Schmerzsyndrom Wirbelsäule / Gelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rehazeitraum : August 2014
Ich habe mich rund um wohl und gut aufgehoben gefühlt.Die Therapien haben mir gut getan.
Die Krankenschwestern waren sehr hilfsbereit und natürlich die Ärzte haben sich viel Zeit für einen genommen. Das Freizeitangebot war gut, Langeweile kam bei mir nicht auf. Besonders die Tagesfahrten waren ein Highlight. Was ich noch sehr gut fand, ist das ich richtig mal zur "Ruhe" kam, die Natur ringsherum machte dies möglich. Das angebotene Essen war abwechslungsreich und hat gemundet.Bananen konnten aber mal öfters gereicht werden :-) .
Alleine habe ich mich zu keiner Zeit gefühlt, es haben sich über die Zeit viele Menschen zu mir gesellt.

Lob

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nerven
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen,das ich in den 5 Wochen wo ich dort war,mir es sehr gut ging.Sie haben mir wirklich geholefen.Diese Klinik ist wirklich sehr gut.

angenehme Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapien,Anwendungen, Ärzte
Kontra:
der abendliche Einschluss um 22.30 Uhr , wie im Kindergarten!!
Krankheitsbild:
Lendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 06.08.2014-03.09.2014 in der Klinik und Ich muss sagen sowohl die Therapeuten ,Anwendungen und auch die Ärzte sind sehr zu empfehlen.Das Essen war sehr ansprechend ,bei dem einen oder anderen Gericht ,lässt sich drüber streiten ,aber wem es nicht schmeckt der muss ja nicht .Es wird keiner gezwungen zum essen.
Jedenfalls war ich angenehm überrascht, wie freundlich alle zu einem sind.
Ich hatte jedenfalls eine tolle Zeit dort ,und mir haben die Therapien auch wirklich geholfen .Meine Schmerzen haben sich enorm reduziert und mir geht es wirklich richtig gut.

Behandlung unvollständig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Nur psychosm., fehlende orthop. Behandlung.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Absolute Ruhe, viel Natur, gutes Radwegenetz
Kontra:
Verständigungsschwierigkeiten (Sprache)
Krankheitsbild:
Mittelgradige Depression / LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe von Mai bis Juni insgesamt 6 Wochen psychosomatische Rehabilitation durchführen dürfen.
Mehrfach habe ich mich bemüht für mein zweites orthopädisches Problem dort eine Behandlung zu erhalten, schließlich gibt es auch eine orthopädische Abteilung. Auch eine Intervention bei meiner Krankenkasse konnte an der einseitigen Behandlung (nur psychosomatisch) nichts ändern, da die Rentenversicherung Mitteldeutschland der Kostenträger war und einer orthopädischen Reha im Vorfeld auch nach Widerspruch nicht zustimmte. Somit wurde zwar der Geist behandelt, eine der Ursachen der Erkrankung konnte so jedoch nicht verbessert werden.
Somit waren der Klinik wohl die Hände gebunden. Eine geziehlte Krankengymnasik / Massage / MTT habe ich nicht erhalten können - wie gasagt, der Kostenträger legt fest welche Behandlungen man bekommen darf. Schwimmbadnutzung auch nach Feierabend ist außer Donnerstag immer möglich von 19:30 bis 21:00 Uhr. (am We. auch vormittags) Bahnenschwimmen aufgrund der Badgröße (10mx15m) und Rücksichtnahme eingeschränkt möglich. Freies Fahrradergometer möglich - besser ist es sein eigenes Rad mitzubringen - der anschließende Wald hat gute ausgebaute Wege. Negativ empfand ich den Therapeutenwechsel, insgesamt hatte ich 3 Psychotherapeuten beim Einzelgesprächch, so dass ich mehrmals von vorn angefangen habe. Das setzt sich in der Gruppe fort, da dort immer wieder die personelle Zusammensetzung geändert wurde, was für mich immer wieder einen Neubeginn darstellte. Die Sporttherapien waren sehr unterschiedlich, auch dort wurden die Gruppen immer neu zusammengestellt, sodass manch einer Wiederholungen hatte und ich eine aufbauende Reihenfolge (Steigerung) vermisst habe.
Unterkunft i.O., Service i.O.
Am Mittagessen gibt es absolut nichts auszusetzen, es gibt mehrere Auswahlmöglichkeiten und kaum Wiederholungen.
Der Grillabend aller 3 Wochen ist bei mir sehr gut angekommen - ganz großes Dankeschön.
Fazit: Habe leider keine allumfassende Behandlung bekommen dürfen.

top Klinik, aber Ärzte die sehr wenig deutsch verstehen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physisiotherapie, Verpflegung, Psychosomatik, Freizeitangebote
Kontra:
Ärzte mit Sprachproblemen
Krankheitsbild:
Ortophädie und Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ,Lage sehr ruhig Ideal zur Therapie Ärzte der deutschen Sprache Fehlanzeige.
Therapeuten sind alle ok. Verpflegung ist nicht zu toppen, Therapien sind sehr gut. Psychosomatisch kann man nur weiterempfehlen.

Nicht zu viel erwarten und deutlich sprechen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapeuten gut, aber Behandlungen verkehrt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Aufnahme ok)
Pro:
Haus
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
HWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tja , was soll ich sagen! War sehr unzufrieden mit der ärztlichen Betreuung
(Größtes Problem: Verständigung und Therapiepläne).
Haus und Lage sehr schön, Therapeuten auch ok, aber wie schon gesagt die liebe deutsche Sprache sollte man beherrschen.
War im März 2014 für drei Wochen dort, würde dort nie wieder meine Reha machen.
In dieser Zeit lief alles schief. Personal meines Erachtens total überfordert mit Umstellung von mediz. Leistungen und Kosten.
Ich will nie wieder dort hin. Entlassungsberichte sind hier sehr widersprüchlich geschrieben.
Viel Spaß für alle die hier her kommen!

Ein Ort für Ruhe und Entspannung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten machen ihre Arbeit sehr gut :))
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Pläne sollten individueller sein und mehr Rücksicht auf Wünsche der Patienten)
Pro:
Personal & Ärzte :)
Kontra:
Viele Kleinigkeiten verbesserungsbedürftig
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.3.-22.04.2014 wegen Stress und Depressionen dort. Die Anlage ist sehr ruhig gelegen, viel Natur rundherum. Ideal zum Entspannen und um sich endlich mal wieder sportlich zu betätigen, was ich auch zur genüge getan habe.Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, sauber und ordentlich. Internetzugang über WLAN gibt es leider nicht (nur am PC der Nachbarklinik), das sollte unbedingt in Angriff genommen werden, da auch der Handyempfang da nicht besonders gut ist.
Ein Lob an die Ärzte, Herr Dr. Schneidler und Psychologin Frau Dr. Rohde für die Bemühungen und hilfreichen Gespräche. Ich habe mich dort gut aufgehoben gefühlt. Auch die Therapeuten waren stets freundlich, hilfsbereit und sind auf die persönlichen Belange eingegangen.
Schade war, dass viele Freizeitangebote ausgefallen sind und es dann keine Alternative gab. Die Angebotene Dresden-Fahrt mit Stadtrundfahrt ist sehr empfehlenswert und der Töpferkurs ebenfalls :)
Bei meinem Aufenthalt dort fand eine Umstellung des PC-Systems statt, was leider zu Unstimmigkeiten bei den Therapieplänen führte, man hatte teilweise sehr lange Pausen zwischen den Anwendungen und Änderungen waren kaum möglich. Man durfte dann in den Leerlaufzeiten auch nicht bei anderen Therapiegruppen (Nordic-Walking) mitlaufen aus versicherungstechnischen Gründen, obwohl ich dies auch auf meinem Therapieplan hatte. Ich hoffe das dies in Zukunft noch verbessert wird, so dass auch jeder Patient die für ihn wichtigen Therapien erhält und man die Leerlaufzeiten besser füllen kann.Die Verpflegung war gut, stets abwechslungsreich und gesund. Natürlich gibt es immer mal etwas, was man nicht so gern mag, aber man hat 3 Menüs zur Auswahl und da findet sich für jeden etwas. Was schade war, dass es keine Alternative gab, wenn Allergene im Essen waren, d.h. wenn man ein Allergie auf Sellerie hat und in der Vorsuppe war Sellerie, so musste man leider auf diese Verzichten. (Verhungert bin ich deshalb trotzdem nicht)Das sollte noch verbessert werden. Auch eine Beschriftung der Inhaltsstoffe wäre sinnvoll, so dass man nicht jeden Tag beim Personal nachfragen muss!
Alles in allem waren 5 Wochen immer noch zu wenig, ich wäre gern länger geblieben, aber die Arbeit ruft. Habe gute Freunde gefunden und die Zeit sehr genossen weit weg vom Alltag und Stress.Liebe Grüße an alle dort Beschäftigten und meine lieben "Mitinsassen" Vermisse Euch !

3 wochen urlaub waren das

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
sauberkeit in der einrichtung top
Kontra:
ärtzte im haus die der deutschen sprache nicht mächtig sind
Krankheitsbild:
bandscheiben vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 25.3.14 bis 15.4.14 in der einrichtung meinen artzt hab ich einml gesehen bei der aufnahme ich mach es kurz ich wurde als arbeitsfähig endlassen obwohl es mir nicht besser geht nach der reha.ok dafür hau ich mir jetzt denn ganzen tag tabletten rein ist doch auch was.die anwendungen die ich bekommen habe reden wir lieber nicht drüber

Klinik Dahlener Heide

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Psychosomatik,Krankengymnastik)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Mitarbeiter stets bemüht,Mitten im Grünen
Kontra:
Therapieplan ,Öffnungszeiten MTT
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in Schmannewitz ,wurde in die Orthopädie eingewiesen ,merkte jedoch schell das dies nicht reicht.War dann aber Psychosomatisch und Orthopädisch unterwegs .die Kombination aus beiden machte den Erfolg der Kur aus.Die Ärzte waren wie überall,sehr schnell unterwegs ,aber immer ansprechbar.Selbst die Chefärzte waren nicht unerreichbar.Auch die Physiotherapeuten waren im Rahmen Ihrer Möglichkeiten immer freundlich und versuchten auch wenn sie angesprochen wurden ,einen persönlich Ratschläge zu geben.Man muß die Leute auch gezielt ansprechen um Änderungen bei der Behandlung zu erreichen .Das Essen war am Anfang nicht so gut ,wurde aber beständig besser.Die Mitarbeiter im Service waren aber immer freundlich und nett.Besonderen Dank gilt stellvertretend für alle die mich über die 5 Wochen betreut haben Frau V.Henschke und Frau M.Werner,die beiden waren sozusagen das Sahnehäubchen meiner Kur.Wer Ruhe und Ausgleich sucht und keine Wunder von der Kur erwartet ist hier genau richtig,da ich mir an manchen Tagen doch mehr Behandlungen gewünscht hätte.Viele Grüße auch an meine tolle Kurtruppe,O.M.D.J. gesucht und gefunden ,hat super gepasst vom ersten Tag an.Vielen Dank für die schöne Zeit .

Erfahrungsbericht vom Kuraufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik Dahlener Heide in Schmannewitz hat mir sehr gut getan. Mit den Angestellten war ich sehr zufrieden und auch mit den vielseitigen Therapien. Alle waren freundlich und jederzeit hilfsbereit bei Fragen und Sorgen. Das Freizeitangebot war vielseitig, es gab jede Woche einen neuen Veranstaltungsplan und Aushänge für Kulturangebote. Das Essen war immer lecker zubereitet und abwechslungsreich. Ich durfte 5 Wochen alles genießen und mich dabei gut erholen. Die Klinik empfehle ich auf alle Fälle weiter.

schmannewitz-eine tolle klinik-sehr schöne zeit !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
hat mir sehr viel geholfen die reha!
Kontra:
Krankheitsbild:
stress-unruhe....psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

freundliches personal-zimmer sehr schön-gute Behandlung-essen sehr gut-med.versorgung i.o.!!

Unfallnachsorge

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr gute therapeutische Betreuung
Kontra:
MTT Raum sollte jeden Tag nach Dienstende zur Benutzung frei sein
Krankheitsbild:
Bewegungseinschränkungen nach Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 28.01.2014 bis 18.02.2014 stationär in dieser Klinik.
Wurde sehr gut aufgenommen und die Behandlungen waren auch gut auf mich abgestimmt.
In diesen 3 Wochen habe ich einiges gelernt, um nach dem Aufenthalt zu Hause die erlernten Übungen selbst durch zuführen.
Nochmals vielen Dank an die Therapeuten.

Jederzeit würde ich wiederkommen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Rundum-Wohlfühl-Paket
Kontra:
Therapiepläne(3xtgl.Anwendungen im Wasser etwas zu viel)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 21.11.-26.12.2013 durfte ich meine Reha in Schmannewitz erleben.Ich habe diese 5 Wochen echt genossen.Endlich mal Zeit für mich und meine Bedürfnisse!Es ist mir gelungen,meinen Akku wieder aufzuladen.Rundum fühlte ich mich sehr gut aufgehoben.Therapien,Verpflegung,Unterbringung,Personal und auch das Freizeitangebot waren sehr gut!!!Jemandem,der dringend Abstand braucht von seinem stressigen Alltag,würde ich diese Einrichtung ehrlich empfehlen!

Sehr gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Personal,Umfeld
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in dieser Reha Klinik war vom 27.11.2013-08.01.2014.
Die Klinik macht einen sehr guten Eindruck.Ich habe mich aufgehoben gefühlt.Die Lage am Waldrand ist für Bewegungen aller Art optimal.
Ich kann für die gesamte Zeit nur Positives berichten.Angefangen von den Schwestern der Station 1 und 6,die ärztliche Betreuung durch
Hr.CA.Dr.Schneidler,Fr.Dr.Rothmann und Fr.Dr.Scherback war optimal.Besonders möchte ich mich bei Fr.Dr.Rothmann für das offene Gespräch bedanken.Loben möchte die psychologische Fürsorge durch Fr.Ch.Rohde auf Station 5.Ich habe mich bei ihr sehr wohl gefühlt und bin dankbar,das Sie für mich da war.
Die Betreuung durch die Therapeuten war ebenfalls ausgezeichnet.
Vielen Dank auch an alle Mitarbeiter des Küchenpersonals.Über das Angebot zu den Mahlzeiten kann man sehr zufrieden sein.Denn allen Menschen recht getan,ist eine Kunst die niemand kann.Und nicht zu vergessen die Arbeit des Reinigungspersonals.Diese haben es betimmt nicht immer leicht und eine kleine nette Geste tut jedem mal gut.
Ich kann diese Klinik ohne bedenken weiter empfehlen.
H.B.

Spitze

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression / LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 12.11. bis 31.12.2013 war mein Aufenthalt zur Reha in Schmannewitz und ich kann nur Gutes berichten:
Das Essen und Zimmer sind auf sehr gutem Niveau.
Besonders die ärztliche Betreuung durch Frau Dr. Rothmann und Chefarzt Dr. Schneidler übertreffen meine positiven Erfahrungen über alles.
Bei einer Hypoglykämie im fortgeschrittenem Stadium
wurde ich hervorragend betreut und dadurch Schlimmeres verhindert.
Nochmals auf diesem Wege ein großes Danke an Frau Dr. Rothmann.
Ebenfalls sehr gut betreut wurde ich durch den Dipl.Psychologen Herrn Wahnelt, Danke !
Ich bedanke mich ganz besonders für die lieben Gespräche und Tipps von Ernährungsberaterin Frau Konrad.
Die Betreuung durch das Schwesternteam der Station 1 und 6 mit ihrer Geduld und Fürsorge waren auch einmalig hervorragend.
Zusammenfassend kann ich nach 7 Wochen Aufenthalt behaupten, dass dies eine sehr gute Klinik ist !
Ich würde in jedem Falle wieder kommen ! O.Klinger

positive u. negative Bewertung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
freundliches Klinikumfeld
Kontra:
schlechte Hygiene
Krankheitsbild:
LWS-AHB
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die Klinik selbst, das Umfeld alles sehr schön, viele Möglichkeiten sich auch außerhalb der Klinik zu erholen. Das Personal und die Schwestern zu 95 % immer freundlich und zuvorkommend, allerdings merkt man gleichzeitig wie alle unter Druck stehen.
was mir nicht gefallen hat war die Hygiene im Zimmer. Papierkörbe wurden aller 2-3 Tage geleert, im Zimmer selbst 2 mal gesaugt und oberflächlich Staub gewischt. Das gleiche trifft für die Nasszelle zu. Diese wurde in den 3 Wochen meines Aufenthaltes 2 mal oberflächlich gereinigt. Das ist einfach ein Tabu die Hygiene muss einfach an 1. Stelle stehen. Das waren meine Kritikpunkte, ansonsten war alles gut. Man konnte essen bis man platzt. Die Ernährungsberatung kann man einsparen bei dem vielen Essen.
Ich hoffe die neue Klinikleitung achtet besser auf Hygiene, dann würde ich vielleicht wieder kommen

nicht empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pro:
- Oberarzt Dr. Oravecz absoluter Top-Mediziner im Bereich Orthopädie und sehr nett
- saubere, große Zimmer mit großem Bad und Balkon
- umfangreiches Frühstück, Mittag und Abendbrot
- Mittags 3 Menüs zur Auswahl
- viele Therapien für Patienten mit BSV/BSP HWS/LWS
- überdachter Raucherpavillion
- Freizeitangebote seitens Klinik
- Gemeinschaftsräume
- gut ausgestatteter Mini-Shop
- Cafeteria, Kaffeeautomat
- Reinigung, Küche und Haustechnik sehr nettes Personal
- Therapeuten kompetent und hilfsbereit

Kontro:
- andere Ärzte kurz gebunden und wortkarg
- Psychologen scheinbar frisch von der Uni
- Therapien sinnfrei angeordnet
- Mittagsmahlzeit trotz Vollkost = Kinderportion
- hellhörige Zimmer (Schnarchen, Toilettenspülung, Telefonate)
- extrem unfreundliche Schwestern (Stat. 6)
- Rezeption teilweise auch unfreundlich
- alles kostet extra, z.T. unverschämte Preise für Freizeitangebote, Cafeteria usw.
- Nordic Walking Kurs mit 90 Minuten für Einsteiger viel zu lang; der Schnellste gibt das Tempo an - geht gar nicht!
- Zimmer zum Raucherpavillion raus sind eine Zumutung, wenn sich dort bis 22.30 Uhr manche fragwürdigen Patienten benehmen wie ...

Obwohl ich mit der medizinischen Betreuung und den Therapien zufrieden bin, würde ich aufgrund der anderen Umständ die Klinik nicht weiterempfehlen.

3 Kommentare

Katta80 am 22.09.2013

- kaum Telefonempfang und schon gar kein Internet
- Klinik bietet auch kein Wlan an

  • Alle Kommentare anzeigen

gerne wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Grillabende
Kontra:
zu wenige Konsequenzen bei Hausordnungsverstößen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Tag der Anreise war sehr langatmig. Das Warten auf die Aufnahme und die Klinikeinführung machte mich sehr unsicher. Nachdem dieses aber durchgeführt war, war alles nicht so schlimm wie befürchtet.
Die Zimmer mit Balkon sind schön und sauber. Es fehlt nur ein kleiner Kühlschrank.
Die Verpflegung ist mehr als ausreichend, abwechslungsreich und gut!
Alle Anwendungen die ich geboten bekommen habe waren sehr intensiv und haben mir viel gebracht.
Die vielen Nörgler und der viele Alkoholgenuss haben mich genervt.
Ich bin sehr dankbar diese Reha bekommen zu haben.
Eine gute Klinik mit sehr netten und fachlich gut ausgebildeten Therapeuten, alle Achtung bei den z.T. schwierigen Patienten immer die richtigen Worte zu finden.
Das gesamte Servicepersonal erhält von mir ein besonders großes Lob für Ihre Arbeit.

weiterempfehlungswürdig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Einzelgesprächstermine zu wenig, liegt aber am Träger)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal/ Gegend/ Behandlungen
Kontra:
leider viele einfache Leute
Krankheitsbild:
Burn out/ Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr wohl gefühlt, das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Leider waren die Einzelgesprächstherapien nur auf eine halbe Stunde pro Woche fest gesetzt, aber die Gruppentherapien und das vermittelte Wissen waren sehr hilfreich. Aber es ist eben nur ein Anstoss zur Hilfe zur Selbstilfe. Mir haben die Gespräche mit den Rehabilitanten sehr gut getan. Das Zimmer fand ich sehr gut und an der Reinigung hatte ich wenig zu meckern. Es hatten sich viele über das Essen beschwert, das es nicht schmecken und zu eintönig sein möge, aber dem kann ich nicht zustimmen. Ich bin mit 83kg hin und nach 7 Wochen mit 88kg wieder weg. So schlimm kann es also nicht gewesen sein. Ein Grossteil der Patienten war zwischen ende 40 und Anfang 60, was auch die Freizeitgestaltung dementsprechend beinflußt hat. Auf jeden Fall hat man dort seine Ruhe und geht man die 500m zum Wald, trifft man kaum einen Mensch.

War super

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ärztliche Unterstützung
Kontra:
man mußte für alles bezahlen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat es sehr gut getan. Alle waren sehr nett zu mir. Besonders CA Dr.Schneidler hat mir viel geholfen in Krisensituationen. Die Zimmer sind sehr schön. Das Essen war meistens sehr gut und abwechslungsreich. Es gab viel Freizeitangebote. Die Schwestern und Therapeuten waren alle sehr nett zu mir. Ich konnte mich dort sehr gut erholen und Kraft tanken. Vielen Dank dafür an das ganze Personal. Die Klinik ist auch sehr modern eingerichtet. Vielen Dank auch an meine lieben Mitpatienten, die mich öfters mal auffangen mußten. Habe dort neue Freunde gefunden. Danke für die schöne Zeit

Sensationell

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das "Gesamtpaket" stimmt
Kontra:
es gab nichts!
Krankheitsbild:
psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf der psychosomatischen Station 3, und kann absolut nur positives berichten. Alle, wirklich alle, von der Rezeption, Schwestern, Psycho- und Physiotherapeuten, Service-personal, Küche, Reinigungskräfte bis zu den Ärzten, waren alle Spitze! Ob Schwester Lina und Nadine und ihr Team, Service kraft Frau Gärtner und ihr Team, Psychotherapeutin Frau Pekrul, Küchenchef Herr Uhlig und sein Team bis zum Herrn CA. Dr. Schneidler und genauso auch Herrn Stationsarzt Dr. Hoffmann, die beide mit Leib und Seele in ihrer Tätigkeit arbeiten, alle wirklich alle bemühen sich stets um das Wohl ihrer Patienten!
Dass Grillfest war einfach nur Spitze.
In dieser Klinik stimmt alles!

Reha in Schmannewitz Angela aus Neuhaus/Rwg.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles top
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
nach Bandscheiben-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 05.06.2013 bis 26.06.2013 in der Reha.Es war eine tolle Zeit dort.
Die Therapeuten,die Ärzte.die Zimmerfrauen und der Rest der Mitarbeiter waren alle sehr nett.
Die Behandlungen waren sehr gut.Auch das Essen war einfach nur Spitze,es war reichlich und sehr gut.Habe mich rundherum wohl gefühlt.
Die Zimmer waren immer sauber und von der Größe her einfach nur toll.Wenn man was beanstanden will würde ich nur sagen das ein kleiner Kühlschrank fehlt gerade im Sommer.
Meine Mitpatienten waren einfach nur toll,wir waren eine prima Truppe. Möchte mich auf diesem Weg bei Hubertus aus Tilleda,bei Ute aus Wolmirstedt,bei meiner Ursula aus Jena,bei Andreas aus Magdeburg und bei Thomas bedanken für die tolle Zeit es war sooo lustig mit Euch.Schön das wir uns kennen gelernt haben.Ihr ward einfach spitzenmäßig hatte lange nicht mehr so viel Spaß wie mit Euch.Liebe Grüße an Euch.

Phyosomatik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also war bis 11.06. in der klinik,aber das Essen konnte man vergessen ,es gab immer das gleiche.
Aber Ärzte und schwestern waren sehr nett.

Aber ich möchte mich nochmal recht herzlich bei Herrn Will bedanken..Schade das ich ihn nicht als Psychologe habe,

Marina war da.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Anwendungen taten gut u. halfen auch .
Kontra:
Behandlungszeitraum war zu kurz
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 3 Wochen vor Pfingsten als Patient in der Klinik.Sie ist sehr ordentlich u. sauber. Liegt mitten im grünen. Das Personal sowie die Therapeuten sind sehr nett,machen den Aufendhalt so angenehm wie möglich.Essen war immer ausreichend,ganz super toll war der Grillabend.Die Anwendungen hätten Optimaler sein können.Freizeitangebote gibt es reichlich.Auch kann man prima Wandern,u.Radfahren.Räder kann man sich ausleihen,wobei ich gleich an einen lieben mittstreiter erinnern möchte den Lutz.Auch war dort noch die Rita, Andrea, Heidi, Olli,Lutz2 u. Henri.Liebe Grüsse an alle. Schön das ich euch kennenlernen durfte.Wir waren eine tolle Truppe.Auch dieser nette Umgang hat zu meiner Genesung beigetragen.Vielen Dank an alle,auch an Frau Andrich meiner Therapeutin.

nur für Apfelfetischisten und orthopädisch erkrankte Patienten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Dank an alle lieben Mitpatienten, die mir viel Mut gemacht oder mich getröstet haben.
Kontra:
Therapeuten, die mir eine Fehldiagnose zuordneten
Krankheitsbild:
Psyche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-Hygiene sehr gut
-Service reichhaltig, aber muss oft separat bezahlt werden
(Waschmaschine 2€, Trockner 2€ + zzgl. Waschmittel etc.,
keine Trockenmöglichkeit im Zimmer,
viele Freizeitangebote nur mit Extrakosten - Rad ausleihen
pro Tag 2,50€)
-Zimmer mit Balkon oder Terasse , Telefonanschluss kostet 30€
mindestens)
-für orthopädische Belange ideal, für psychosomatische eher
nicht geeignet
-Angestellte (Zimmerfee bis Chefarzt) - in ganzer Bandbreite
vorhanden - von sehr nett bis unausstehlich
-Speiseangebot - Patienten sind pünktlich im Speisesaal, da die
letzten eventuell nichts mehr bekommen
täglich gibt es Äpfel und grünen Salat... Möhren o.a. hätten mir
auch gefallen
- sehr gut - kostenlos Trinkwasser (kann man sich jederzeit
abfüllen)

Ich bekam orthopädische Diagnose von der Klinik verordnet, obwohl ich aus psychosomatischen Gründen in die Klinik vermittelt wurde. Dementsprechend erhielt ich die Therapien wie Wirbelsäulengymnastik etc. Außerdem wurde mir angetragen, dass man meine Schmerzen mit Tabletten behandeln müsse und ich eigentlich nicht zurechnungsfähig sei - auf Grund meiner Schmerzen.
Die psychologischen Gespräche führten jedes Mal zu einer Verschlechterung meines Gesundheitszustandes. Trotz der Bitte meinerseits das Gespräch zu beenden, wurde weiter gefragt. Es endete so, dass ich nicht mehr geantwortet habe, bis die Sitzung beendet wurde. Was auch letztendlich zum vorzeitigen Abbruch der Kur geführt hat. (Dank an meinen Psychologen zu Hause, der mir sehr geholfen hat.)
Die ersten Tage habe ich mich sehr einsam gefühlt, da man tagsüber vor lauter Therapien keine Kontaktmöglichkeiten hat. Außerdem "mischt" man hier Patienten, die schon länger anwesend sind mit Neuankömmlingen. Selbst mir als kontaktfreudiger Mensch fiel es nicht leicht in vorhandenen Grüppchen Gesellschaft zu finden.

Sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
freundlich, sauber, kompetend
Kontra:
wenig
Krankheitsbild:
Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

medizienische Wunder sollte man nicht erwarten, aber man versucht alles, um sein Wohlbefinden zu verbessern. Die Einrichtung der Zimmer ist sehr gut, beim Essen ist für jeden etwas dabei und die medizienischen Behandlungen sind auch sehr gut. Mit einem Wort, ich habe mich sehr Wohl gefühlt!!!

Alles Supi

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und gute Therapien
Kontra:
--------
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank an das gesamte Team für den schönen Aufenthalt.
Wir waren vom 28.2. bis 4.4.2013 in Schmannewitz.

Zimmer schön eingerichtet und immer sauber.
Dankeschön an die fleißigen Zimmerfeen.

Zwischen den Therapien hatte man auch mal Zeit für sich.
Am WE konnte man auch mal nur in Dahlen einfach so dahlen und hatte Zeit für Tischtennis und abends wurde uns ermöglicht schwimmen zu gehen.
Auch am Essen konnte man nicht meckern.
Wer allerdings krampfhaft sucht findet immer was.

Wenn einen eine Therapie zu anstrengend war konnte man in Absprache Tauschen.
Nun sind wir inzwischen über 2 Wochen wieder zu Hause.
Der Alltag ist wieder da und uns bleibt nur noch einmal Danke an das Team zu sagen.

Danke

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psyche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.03.2013 bis 16.04.2013 in Schmannewitz

Danke an die Ärtzte , Schwestern der Station 1 und 5 sowie den Terapeutenteam.
Bin sehr gut dort behadelt und beraten worden.

Ich erlebte einen sehr guten Reha Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Psyologin der Station 2
Kontra:
...die Klinik liegt "mitten im Nichts"
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Panikattacken, Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also, ich war zum Jahreswechsel in Dahlen Schmannewitz für 6 Wochen auf Station 2.
Das Klinikpersonal hat es geschafft den Aufenthalt auch über Weihnachten und Silvester so angenehm wie möglich zu machen.
Wenn man sich von den "Dauernörglern" nicht beeinflussen lässt, kann man (ich spreche für den psychosomatischen Teil) eine angenehme Rehabilitationszeit erfahren.
Besonderen Dank gilt der Psychologin Frau M. und der Stationsärztin Frau Dr. R. von der Station 2. Aber auch an die (Sport)-Therapeuten Frau E., Frau M. und Herrn G.
Einigen war der tägliche Therapieplan zu straff gestaltet, ich fand es gut so, so verging die Zeit tasgsüber. Allerdings kamen ein wenig die Gruppengespräche zu kurz und PMR sollte unter Anleitung mind. 2 x die Woche erfolgen.

Das Essen mag - insbesondere das Frühstücks- und Abendbuffet- für einige eintönig sein,aber mal ehrlich, wer von uns hat denn jeden Morgen und Abend zu Hause die Auswahl. Es handelt sich um eine (gute) Reha Klinik und nicht um ein 4 Sterne All Inclusive Hotell. Auch über die Auswahl des Mittagessens kann ich nicht meckern,wenn auch manchesmal etwas "Gewürz" fehlte.
Zu bemängeln gäbe es vielleicht die Öffnungszeiten tagsüber der Cafeteria, die u.U. ausgweitet werden könnten.

Vielen Dank an alle, die ich ab 11.12 kennenlernen durfte, dazu gehören insbondere Kerstin P., Stefan Sp., Katja, Nicole, Matthias, Silvio, Jörg, Chris, Markus, Maja (?), Gerhard... (Liste unvollständig !)

Ich hoffe, Euch allen geht es in der "reellen Welt" bald wieder besser ! An das gesamte Klinikpersonal einen großen Dank für die angenehme Gestaltung des Aufenthaltes.

1 Kommentar

czerwie am 08.03.2013

Hallo
Habe viele Beiträge über die Klinik gelesen und bin nun sehr skeptisch,vielleicht kannst du mir einige Tips geben für meinen Aufenthalt vom 12.3.-2.4.13.

Ich war da!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freudlichkeit
Kontra:
Keine Besserung eingetreten
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04.12.2012 bis 25.12.2012 zur AHB in der Klinik. Die ruhe war sehr wohltuend. Mein Behandlungsplan war mal so und mal so gefüllt. Die Zimmer sind zweckmäßig und sauber eingerichtet. Bei den Ärzte,Schwestern vorallem Schwester Prisca, die Sporttherapeudin Frau Scharf und Frau Schneider von der Badabteilung gilt mein besonderer Dank für ihre mühen. Essen war vielseitig und ausreichend, danke an Frau Haldi für ihre Ratschläge, ich werde sie befolgen!!!
Im großen und ganzen war es eine schöne Zeit, ich konnte mich erholen und neue Freundschaften finden.
Was ich nicht verstehen kann ist: das man die Patienten als Gesund bzw. Arbeitsfähig entlässt, obwohl die Beschwerden der LWS leider immer noch da sind und keine Besserung zu verzeichnen ist.
So,nun an alle die auch da waren und noch da sind;immer positiv denken, alles wird gut, haltet durch und denkt mal an mich !

Sehr empfehlenswert!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik weiterempfehlen! Die Ärzte und Psychologen von Station 1 haben mich während der 5 Wochen meines Aufenthaltes bestens beraten, betreut und unterstützt.
Mein Therapieplan lies mir genug Zeit zum lesen, Radfahren und die nähere Umgebung zu erkunden...
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und sauber. Das Mittagsessen war abwechslungsreich und sehr gut.
Es gibt ausreichend Möglichkeiten in der Klinik sich zu beschäftigen z.B. Tischtennis, Kegeln, Billard, Fahrradverleih, Bastelangebote, Bücher- und Spieleverleih, Yoga, Schwimmbad/Sauna ect. am Wochenende auch Busfahrten.
Meine Reha war ein voller Erfolg! Ich habe mich in Schmannewitz sehr wohl gefühlt. Danke den motivierten Therapeuten und dem OA, den Schwestern und den anderen Mitarbeitern der Klinik!

1 Kommentar

Xaver2000 am 14.12.2012

Kann mich dieser Einschätzung größtenteils anschliessen und anderen Patienten raten ihre eigenen Erfahrungen hier zu machen. Sehr schlechte werden sie keinesfalls haben.

Erholung Pur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Nur Pro
Kontra:
Nörgler
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.War vom 27.5.-3.7. in der Reha.Habe mich hier sehr wohl gefühlt.Die Klinik und Gegend ist bestens geeignet um mit seinen Problemen ins Reine und innerlich zur Ruhe zu kommen.Die Anlage ist sehr sauber und gepflegt.Die Zimmer sind schön hell und groß genug.Sauberkeit war durch die fleißigen Zimmerfeen sehr gut.Das Essen war immer frisch gekocht .Ich hatte Vollkost und die war abwechslungsreich und gut.Toll waren auch die Grillfeste und das Nachspeisenbuffet.Lob somit auch an die Küche.Die Gegend eignet sich super zum radfahren ,joggen und wandern.Als Tip:Das Hotel "Wiesenhof"in Schmannewitz hat eine super Küche.Soviel zum Umfeld. Von den Psychologen und Therapheuten kann man nicht verlangen in 5 Wochen von all seinen im Leben angehäuften Problemen befreit zu werden.Sie geben Hilfe zur SELBSTHILFE.Und das in guter Qualität.Möchte mich auf diesem Weg auch bei allen Sporttherapheuten,Ergotherapheuten und Psychologen für das immer freundliche und kompetente auftreten bedanken.Besonders bei dem Team der Station 2 mit Fr.Markov. Änderungswünsche am Therapieplan wurden zeitnah erfüllt.Man muß halt mal was sagen.Das am besten bei der Eingangsuntersuchung.Dann hatte Mann oder Frau auch mehr Termine.Wünsche allen Patienten die nach Schmannewitz kommen eine erfolgreiche Theraphie.
PS.Nörgler gibt``s immer.Also nicht kirre machen lassen!!!

2 Kommentare

klara44 am 17.10.2012

Hallo,

ich habe Fibromyalgie. Würde das für mich die geeignete Klinik sein?

Was meinen Sie?

Schöne Grüße
klara44

  • Alle Kommentare anzeigen

Habe mir mehr erhofft

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
man kommt zur Ruhe
Kontra:
Einige Schwestern unfreundlich,eine habe ich besonders gefressen.Es wird zuwenig auf ein eingegangen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin wegen Psychosomatik hier und mein Plan besteht zu 80 Prozent aus sportlichen Aktivitäten.Komme wir da nicht wirklich ernst genommen vor.Ich kann diese Klinik nicht weiter empfehlen,ausser man hat es mit dem kreuz da is man hier in guten Händen.Es is traurig das man in der Woche nur ein Einzelgespräch hat wo man im Vorfeld einen Antrag nachdem anderen ausfüllt und dann gefragt wird was man so mitgebracht hat.Die Visite die einmal in der Woche stattfindet is auch nur ein kurzer Besuch der an ein kurzes nachschauen ob alles ok ist erinnert.Der Hammer bei der Visite war das ich einmal wie so ein Schwerverbrecher behandelt wurde,und das hat das Maß zum überlaufen gebracht.Die Gruppengespräche die vielleicht vier Stück in der Zeit hier waren gingen so ne halbe Std.wo ungefähr 8-10 Leute dabei waren wo jeder ein anderes Problem hat wie soll man da auf jeden einzigen eingehen?Abschalten kann man hier das habe ich auch,aber das löst nicht die eigentlichen Probleme.Hab mir von meiner ersten Reha mehr erwartet eben weil ich aus meinem Umfeld von etwas besseren belährt wurden bin.Naja das sind die jetzigen Rehabestimmungen wurde mir gesagt.

für mich nicht noch einmal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Körper ja
Kontra:
Kopf nein
Krankheitsbild:
F45.1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider bin ich von dieser Abteilung enttäuscht. Es wird von Körper, Geist und Sele gesprochen.Für den Körper wird viel getan,aber für die anderen Zwei ist nicht viel Zeit.In 7 Wochen nur zwei Gruppengespräche ist bisschen sehr wenig,Musiktherapie hat mich da schon weiter gebracht.Man hatte das Gefühl, irgendwie ist kein Plan im ganzen. Manche Tage schafft man kaum alle Termine,andere Tage (diese überwogen ) hatte man kaum etwas zu tun. Die Schwestern sind echt manchmal wie genervt aufgetreten. Ich hatte das Gefühl,das manche mit uns Schmetterlingen überfordert waren. Das Essen und die Zimmer waren für mich gut. Unterm Strich habe ich für mich beschlossen,nicht ein zweites mal dort hin.Bad Gottleuba brachte mir mehr.

1 Kommentar

Sonne42 am 27.03.2014

Ich war zwei mal in dieser klinik für 3Wchen aber in einer anderen Abteilung und muß sagen es war sehr schön da.im gegenteil zu bad Gottleuba war ich 2011 da in der Psychosomatik und muß sagen unter aller sau ich bin kräker nachhause gefahren alls ich gekommen bin,und hatte da nach 3op,s am knie weil ich mich da verletst hatte und nicht behandelt wurde da rauf und werde nie wieder richtig laufen können und ohne schmerzmittel komme ich auch nicht mehr aus.Für mich steht fest nie wieder Bad Gottleuba.

Schmannewitz ein schöner Ort um sich zu verlieben!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Einen besonderen Dank möchte ich meiner Therapeutin Frau Knote sagen !)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo an alle die in der Zeit vom 3.4.-15.5.12 auch in Schmannewitz waren !
Wir hoffen Ihr habt uns nicht vergessen und erinnert euch noch genau so gern an unsere gemeinsame Zeit!
Nun auch von uns ein kleiner Rückblick auf die schöne Zeit mit euch !!!
Aus medizinischer und therapeutischer Sicht war der Aufenthalt für uns beide ein voller Erfolg. Ein besonderer Dank gilt dabei unseren Physiotherapeuten !!! Uns hat der Aufenthalt in Schmannewitz aber noch viel mehr gebracht,wir haben uns gefunden(wenn auch ein bischen Nachhilfe unserer neu gefundenen Freunde nötig war).
Aus einer harmlosen Flirterei wurde wahre Liebe,nach nur 5 Wochen sind wir zusammengezogen und total glücklich,Schmannewitz und der Aufenthalt mit Euch wird uns ewig in wunderbarer Erinnerung bleiben.
Ein lieber Gruß an alle die uns kennen,vielleicht meldet Ihr Euch mal!
Kerstin und Jens

Erholung pur,wenn der viele Sport nicht wäre:-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Danke an die Therapeuten und Frau Pekrul)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Umgebung,Therapeuten
Kontra:
unfreundliche genervte Schwestern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat der Aufenthalt in Schmannewitz sehr viel gebracht.Ich konnte in Ruhe über mein Leben nachdenken und wichtige Entscheidungen treffen.Gut es wird in punkto Freizeit nicht wirklich was attraktives geboten,aber die Umgebung ist spitze,soviel bin ich ich meinem ganzen Leben nicht gelaufen oder gewandert wie in den 5 Wochen.Nicht zuletzt habe ich meine Genesung auch unserer Truppe die sich schnell gefunden hat zu verdanken,wir haben uns gegenseitig therapiert.Was mir nicht so gefallen hat waren die Gruppentherapien,zuviele Leute,vieles wurde aufgewühlt und dann war die Sitzung zu Ende und man stand weinend alleine da.Das Zimmer war in Ordnung und auch sauber,vollkommend ausreichend.Das Essen,naja es war nicht schlecht,aber es fehlten jegliche Gewürze und die sind neben Fett eben Geschmacksträger.Frühstück war ok,was anderes isst man zu Hause auch nicht.Abends hingegen,5 Wochen die gleiche Wurst,auch noch solche die von Natur aus keinen Geschmack hat.Die beiden Grillabende hingegen waren super,haben sich alle große Mühe gegeben.Allerdings verträgt der Magen nach 4 Wochen Schonkost gar kein Fleisch mehr,Magenschmerzen waren die folge:-)Ein Danke an die Therapeuten Frau Pilorz und Herrn Jensch,da hat man gemerkt die machen ihren Job mit Leidenschaft.Was für mich auch sehr negativ war waren die Schwestern,bis auf ein paar Ausnahmen,unfreundlich und genervt.Hiermit grüße ich alle diejenigen die in der Zeit vom 10.4-15.5.12 mit mir da waren,wir haben zusammen gelacht und gelitten,die Zeit war einfach wunderschön.

1 Kommentar

kojak1 am 10.06.2012

Ich kann mich dieser Meinung nur anschließen. War zur selben Zeit dort und bin froh Euch alle kennengelernt zu haben. Kenne aus familiärer Erfahrung, daß nicht jeder auf Andere zugehen kann. Da ist man dort sehr einsam. So viele gute, wichtige Gespräche und Spaß hatte ich lange nicht mehr.Würde mich freuen, wenn Ihr Euch meldet.

Gegegent sehr schön

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Man konnte am Wochenende Kaffeefahrtenan bieden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.o4-11.05. da .nicht noch mal dahin auf keinen fall.Behandlung ging so ,aber nicht so meins .Hätte mir mehr Behandlungen fürs Knie gewünscht und das was man gemacht hatt war nicht die Welt.War schon zuhause zur Behandlung und da ging es mehr zu sache alls hier.Es gibt Tage da rennt man von behandlung zur behandlung,auch gibt es Tage wo man nur drei am Tag hat.Oft ging es schon 7Uhr los noch vor Frühstück dan eine 9uhr und erst wieder15uhr so was muß nicht sein.Wer am Wochenende kein Besuch bekamm oder nicht mit Auto dawar der hatte langeweile pur.Weil man von da nicht weg kommt egal wohin man geht man Landet immer imWald.Wer da auf Gehilfen da ist hat schlechte Karten.Aber Ärztliche Behandlung sehr gut alle sehr freundlich auch die Schwestern da da gibt es keine abstriche.
Auch Essen gab es reichlich und schmekkt auch.

Gut ,aber besser ist anders (Servicekräfte haben Job verfehlt)!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten (bis auf einige Ausnahmen)
Kontra:
Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt ein positiver Verlauf . Was mich besonders ärgerte waren die Mittagessen und die damit verbundenen ewigen Diskussionen mit einigen Servicekräften wegen der sehr kleinen Portionen oder einem Nachschlag (bin ein erwachsener Mann und bekam immer die Hälfte der normalen Portionen ,da Cholesterin ,wird aber vom Hausarzt behandelt).Manche Servicekräfte waren bestimmt in Ihrem ersten Leben Lehrer oder ähnliches, ich kam mir immer vor wie ein ungezogenes Kind wenn die Nachfrage wegen Nachschlag mit dummen Diskussionen abgeschmettert wurde. Patienten die halbe Kost haben ,sollten an anderen Tischen sitzen ,nicht zusammen mit Vollkostlern !
Das gibt manchmal böses Blut, bei mir am Tisch aßen alle Vollkostler immer mit Nachschlag und unsereins wurde dann auch immer belächelt. Wenn ich 9 Therapien am Tag bekomme kann ich nicht mit der Hälfte der anderen auskommen, die Sevicekräfte sollten sich mit Ihrer Besserwisserei zurückhalten (ich weiss selber was ich essen kann und was nicht ). Wenn dieses Negative nicht wäre hätte ich 100% gegeben !!!

Danke für Eure Geduld :-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute nach 4 wochen wieder zurück in der Heimat........
War eine wirklich schöne zeit auch wenn Freizeittechnisch leider nicht viel möglich ist. Ein grosses Danke an die Therapeuten die immer mit Rat und Tat zur seite standen und jeden Tag ein lächeln übrig hatten ( zumindest Herr Jensch, Herr Süss, Frau Pielorz, Frau Borgmann).....
Das aller grösste Danke an meine Mitpatienten die dafür gesorgt haben das sich auch mein Kind ( obwohl er der einzigste war ) immer wohl gefühlt hat, Danke für eure geduld ( ich weiss ja wie anstrengend er manchmal sein kann ) alles in allem 4 sehr schöne wochen mit super Leuten und tollen gesprächen.........

Einmal ist ein Mal zuviel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kompetenz ist was anderes)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nette Patienten und einige Therapeuten
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte all meine Hoffnungen in die Kur (Ortho)gesteckt, letztendlich kam ich kränker wieder, wie ich hingefahren bin.

Einzig was gut war, waren die Therapeuten. keine kompetenten Ärzte und teilweise auch grieskrimmige Schwestern (bis auf 3-4).

Freizitgestaltung ist nicht jedermanns Sache, aber ok.

- einige hatten wenige Behandlungen - es wurde ihnen gesagt, das sie die Freizeit dann selbst gestalten sollen...

- sehr nette Patienten kennen gelernt aber dafür auch viele verschiedene Art und Weisen, wie das "Personal" und die Ärzte etc mit anderen umgehen.

- ich kann es NICHT empfehlen!!!!

schmannewitz, eine tolle erfahrung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war kürzlich für fünf wochen in schmannewitz, mir hat es sehr gefallen und ich habe einiges mit nach hause genommen.
die psychotherapeuten waren sehr jung, aber sehr bemüht und engagiert. die erstuntersuchung war sehr gründlich, die schwestern waren größtenteils sehr nett und entgegenkommend.
die zimmer waren schön und sauber, ein großes lob an die zimmerfeen, die unter großen zeitdruck putzen mussten. ich war auch mit dem essenangebot sehr zufrieden, natürlich schmeckt es nur zu hause wie zu hause, aber das küchenpersonal hat sich echt viel mühe gegeben. die therapien waren gut, ich habe sie genoßen. im allgemeinen bin ich sehr erholt und gestärkt nach hause gefahren und denke sehr gerne an die schöne zeit zurück. mich hat nur eins gestört, die ewigen nörgler, denen man eh nie was recht machen konnte, die täglich über das essen motzten und manche davon nur einen bruchteil im eigenen kühlschrank haben, ja die nörgler haben mich genervt. die kurklinik ist wirklich weiterzuempfehlen. die freizeitangebote waren auch sehr gut und die fahrten nach dresen, leipzig und so, waren preiswert. frau legutke möchte ich an dieser stelle besonders positiv erwähnen, sie macht einen richtig guten job und sie war für mich mehr als eine musiktherapeutin, eine richtig gute psychologin. ich empfehle euch, grenzen spüren, grenzen setzen, mitzumachen, ihr könnt da sehr viel rausholen für euch, auch die musiktherapie bei frau legutke kann ich nur weiterempfehlen.
ein rat an alle, die ihre kur noch vor sich haben, halten euch fern von den dauernörglern, dann habt ihr auch eine super kur und erholt euch. ich bin sehr dankbar für diese reha und habe so viel positives mitgenommen. falls ihr mal mit irgendwas nicht zufrieden seid, dann sagt es unter dem motto "wie es in den wald reinruft....."dann wird alles gut. achso und "zimmerkontrolle" ist meist am woe, regeln gibt es überall.
freut euch auf euren kuraufenthalt! alles gute!

Einmal, war schon einmal zuviel !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Reinigungspersonal und einige Therapeuten wie z.B Herr Jentzsch und Herr Süß
Kontra:
Beratung einiger Ärzte und Verpflegung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mangelhafte Beratung einiger Ärzte ( kein Interesse für mein Krankheitsbild gezeigt, kein wirklich offenes Ohr für Probleme) . Behandlung war Therapeuten abhängig gut aber auch schlecht. Therapiezeiten waren sehr schlecht auf einander abgestimmt, entweder sehr knapp hinter einander oder viele Stunden Pause dazwischen. Meiner Meinung nach wurde die Tablettendosis erhöht um das Schmerzbild bzw Empfinden zu verschleiern. Es gab nette und interessierte Schwester aber auch das völlige Gegenteil.

Sozialdienst war sehr nett.

Zimmer und Bad war in Ordnung.

Sauberkeit ist sehr gut und auch das Reinigungspersonal war sehr entgegenkommend.

Essen war sehr einseitig (insbesondere morgens und abends).
Obst wurde jedem zugeteilt z.B pro Patient ein Apfel ect.

Umgebung für Wanderfreunde, sofern man kann, gut geeignet.

Ich empfehle diese Klinik nicht weiter, denn es gibt auch bessere Einrichtungen wie ich schon selbst einmal erleben konnte.

1 Kommentar

Sonne42 am 18.05.2012

Ich muß dir in allen recht geben ,warauch drei Wochen da .Möchte auch nie wieder dahin es gibt viel bessers und mit Leuten mit Gehhilfen ist es schlecht dort weg zu kommen .wer gut zu Fuß ist und gern Wandert genau das richtige ,aber nich für welche mit op an Hüfte und knie

Kurze Einschätzung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
freundliches Personal,Fachkompetente Therapeuten
Kontra:
unerfahrene Phsychologen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde am 14.03.2012 entlassen,war ,bis auf die viel zu jungen,unerfahrenen Phsychologen,sehr zufrieden.
Besonderen Dank an die Schwestern Lina,Christin und Ihren Kolleginnen auf Station 1 für Ihre freundliche und kompetente Betreuung.
Großen Dank auch an die fleißigen Küchenfrauen ,für Ihre ausgezeichnette Arbeit und das sehr gute Essen.
Fazit :gerne wieder

nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute ortopädische Terapeuten
Kontra:
kein Veständniss für psychisch Kranke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

unkompetente Ärzte,Arbeiten mit dem Rentenversicherungsträger gegen den Patienten.

Jederzeit wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
nette und hilfsbereite Mitarbeiter
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin heute aus der Klinik zurückgekehrt und voll des Lobes!
Abwechslungsreiche Angebote, supertolles Essen, motivierte und hilfsbereite Fachkräfte und ein ruhiges Umfeld haben den Besuch der Klinik zu einem echten Entspannungserlebnis werden lassen!

Note1 bis6

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Fachprsonal
Kontra:
Fingerspitzengefühl?was ist das?
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herzlichen Dank gehen an H.Süß,Fr.Grundmann.Kurz:Mir hat die Kur sehr gut getan!Man muss aber auch aktiv mithelfen und das Ganze nicht als Urlaub ansehen. Besonderen Dank geht an Fr.Pekrul!Gleich vom ersten Tag "einen Draht" zu Ihnen gehabt.Danke für Ihr offenes Ohr.
Das waren auch schon die positiven Sachen...
Negativ:genervte Schwestern.Sportliche Aktivitäten in der Turnhalle,Sprich Federball usw.nur nach wöchentlichen Plan und unter Aufsicht.Es muss erwähnt werden an dieser Stelle,das ich kein körperliches Leiden hatte.Man wurde behandelt,als wenn man "auf Krücken"die Klinik betreten hat.Alles nach strickten Plan ohne Wenn und Aber!Selbst für einen Waldlauf der weiter wie 10Km von der Klinik entfernt war,musste man sich eine Genehmigung holen....Gaste die zum Abenbrot mit am Tisch saßen wurden wenn auch höflich "des Feldes verwiesen".Dazu muss man sich "einchecken".Das kostet 55Euro pro Nacht.Apropos Nacht.Es wurden ab 22 Uhr Kontollen von der schwester durchgeführt,ob nicht ein unangemeldeter Besuch über Nacht bleibt...Zimmerdurchsuchungen waren die Folge! Liebe Frau Kunkel...Sie waren von Heute auf Morgen nicht mehr da!Die Therapie war noch nicht beendet.Sie waren die Allerbeste!!!!Kunsttherapie wurde ersatzlos vom Plan gestrichen.Kein Wort von der Leitung warum und wieso.Ganz schlecht!Note6

Sehr gute Klinik, fachkundige Ärzte und Therapeuten!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Klinik, ihre Einrichtungen,das ärztliche Personal und die Fachkundigkeit der Therapeuten
Kontra:
Die Kürze der Visiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha-Aufenthalt vom 17.11. bis 08.12.2011, Abt. Orthopädie. Sehr gute Klinik, kompetente Ärzte und fachlich sehr gute Therapeuten. Sehr gute technische Ausstattung der Klinik, ausgezeichnete Küche- das Essen war abwechslungsreich und schmackhaft. Das Einzel-Zimmer war sauber und zweckentsprechend eingerichtet. Glück: Ausblick in die Grünanlage und herrliches Herbstwetter zum Wandern in der Freizeit durch die Dahlener Heide. Sauberkeit und Hygiene sind in der Klinik vorbildlich.
Das Behandlungsprogramm und die Therapien haben mir nach meiner Bandscheiben-OP recht gut geholfen; selbstständige Fortsetzung des erlernten Hausübungsprogramms zur weiteren Stabilisierung von Wirbelsäulen- und Beckenmuskulatur ist allerdings Pflicht, sonst war der Klinikaufenthalt nur eine angenehme Episode.

Habe meinen Aufenthalt erst noch vor mir .

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (noch keine)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (noch keine)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (noch keine)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (noch keine)
Pro:
kann ich noch nicht sagen
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meinen Aufenthalt in der Reha erst noch .
Nach den vielen Berichten kann man sich ja noch kein Bild machen . Ich fahre schon mit gemischten Gefühlen dort hin .
Wer muß eigentlich in der Zeit vom 21.03.2012 noch dort hin ?
Würde mich freuen wenn sich schon jetzt jemand meldet , wäre dann nicht so allein . Da es mir doch schwerfällt alles hinter mir zu lassen . Bis jetzt glaube ich eigentlich nur die positiven Sachen .

1 Kommentar

Dirtsa68 am 05.03.2013

Hallo bin von 27.03-01.05.13 in der Reha. Wenn man so einiges liest bekommt man ja Angst die Reha anzutreten.

Erfolgreiche Burnout-Behandlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eine insgesamt sehr gute, erfolgreiche Kur)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Fachkompetenz und hohes Engagement)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (individuelle Behandlung, schnelle und gute Zusammenarbeit mit der Orthopädie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut organisiert, große Hilfsbereitschaft)
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.10.-13.12.2011 in Schmannewitz. Die Therapien bestanden aus Entspannung, Sport und versch. psychotherap. Anwendungen, was mir sehr erfolgreich geholfen hat. In der Klinik herrscht eine sehr freundliche Atmosphäre. Die Abläufe sind sehr gut organisiert.
Dank an Station 1 und die regieführende Schwester Heike.
Man muss sich eigene Kurziele setzen und die Bereitschaft zur Mitarbeit und Auseinandersetzung mit sich selbst haben. Ursachen und Wirkung meines Burnouts konnte ich mit Hilfe der Therapeuten super für mich herausfinden. Auf jeden Fall waren meine Therapeuten sehr aufgeschlossen und sind auf mich eingegangen. Mein größter Dank geht an Frau Kunkel und an Frau Legutke, echte Schlüsselfiguren, die mir ganz sehr weitergeholfen haben.
Ehrlich will ich an dieser Stelle aber auch sagen, dass man an die psychologischen Einzelgespräche nicht zu hohe Erwartungen stellen sollte, dafür ist die Zeit und die Kurdauer einfach zu kurz. Ich habe für mich die gesamte Mischung der psychotherap. Anwendungen gut genutzt. Viele ehrliche und offene Gespräche mit Patienten sind in dieser Zeit entstanden. Die örtlichen Bedingungen waren für mich zur Genesung sehr geeignet. Die Klinik liegt am Ortsrand (ruhige Lage) mit viel Wald. Die Einzelzimmer sind gut eingerichtet. Die eigene Kuscheldecke und das Lieblingskissen kann man sich ja mitbringen. Ein Wasserautomat (kostenlos) ist vorhanden. Vermisst habe ich eine Möglichkeit, selbst heißes Wasser für Tee zubereiten zu können. Ich war diszipliniert und hatte keinen Wassserkocher auf dem Zimmer. Der nächst größere Ort (zum Einkaufen etc.) ist Dahlen, 5 km entfernt. Die Cafeteria hat aber auch viele Dinge zu fairen Preisen. Ich bin mit dem eigenen Auto angereist, um an den Wochenenden beweglich zu sein. Insgesamt war die Rehamaßnahme für mich ein Erfolg und ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen fleißigen, freundlichen und aufgeschlossenen Mitarbeitern der Klinik.

Kunsttherapie gegen Depression und Burnout

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
überall freundliche Gesichter
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Wochen für die Seele- prof. durchgeführte Kunst/Musik/Gestaltungstp.(3h pro Wo.in 4-6erGruppen-ein Segen!-bei Bedarf tw.auch zusätzl. Einzelgespräche mgl.)/ ein psych. Einzelgespräch pro Wo.-kombiniert mit viel Sport(drinnen und draußen, viel auch im Wasser) und Entspannungsth. Atmung,3Massagen,ca.10Fango,3Heilbäder) und freien Angeboten (TaiChi,Heiltanz,Yoga,Keramik, Diavorträge, Lehrküche,freies Schwimmen/Sauna nur abends,usw.> alles gleich von Arzt in Erstuntersuchung eintragen lassen, weil in der ersten Woche sonst nicht viel passiert, dabei: supermoderne Fitnessgeräte mit Computerspielen und extrem genauer Durchführungskontrolle), Ärzte bei Problem gut erreichbar,gute Zusammenarbeit der Ärzte/Psych./Therapeuten> betrifft Station 1, in den anderen Stationen war das manchmal durch krankheitsbedingten Ausfall nicht so optimal,idR alles schöne EZ mit Bad u.Balkon/Terrasse in Waldumgebung(Auto ist nicht schlecht), mittags gibt es drei leckere Menüs zur Wahl, Frühstück/ Abendbrot als Buffet ausreichend, aber nicht so abwechslungsreich wie mittags, Abwechslung durch Themenabende alle 2Wo.; Fazit für mich: Gern wieder., Ideal für ausgepowerte Lehrer, die Ruhe und eine Wohlfühlumgebung für die Seele brauchen.Kinder sieht man nur in Ausnahmefällen. Noch eine besondere Situation: Die Kunsttherapeutin erkrankte und beauftragte die Musiktherapeutin, mir einen Zettel ins Brieffach legen zu lassen, auf dem stand, dass ich zu ihr kommen könnte, wenn es mir nicht gut ginge. Das ist besonders-oder?- Die Leute, die hier arbeiten, versuchen, ihre Arbeit echt gut zu machen, auch wenn die Rahmenbedingungen durch die Kassen wie überall sind.Außerdem: Man bekommt einen Therapieplan. Wenn dieser den eigenen Vorstellungen in einzelnen Punkten gar nicht entspricht, muss man mit den Leuten reden. Oft hat man damit Erfolg, oder man bekommt erklärt, warum was nicht so passt, wie man sich´s vorstellt.Erwähnen möchte ich auch, dass fast alle Angestellten immer sehr freundlich waren, was es mir sonst hätte sehr schwer machen können.

Es war super

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Behandlungszeitraum: 19.10.11 bis 30.11.11: Von der 1. Minute an fühlte ich mich in dem Haus sehr gut aufgenommen. Die ärztliche Erstuntersuchung dauerte 2 Std.(!), am selben Tag auch das psychologische Erstgespräch ( 1 Std.), ich war sofort in guten Händen. Das Dreamteam für mich waren Frau Prochatzka und Frau Legutke, ein riesengroßer Dank an die Zwei, sie sind einfach toll. Das gesamte Personal war immer!!! sehr freundlich und nett, jeder hatte ein freundliches Wort, auch wenn man sieht, dass einige Patienten sich einfach nicht benehmen können und ständig an allem etwas zu meckern haben. Der Therapieplan passte immer und war sehr intensiv, ging es mir nicht gut dabei, wurde ich immer in einer Extrastunde wieder aufgefangen, danke. Frau Kunkel und die Sport- u. Physiotherapeuten waren sehr nett und immer guter Dinge, alle Achtung bei den z.T. schwierigen Patienten immer die richtigen Worte zu finden. Alle Patienten, die ich während meines Aufenthaltes kennengelernt habe und denen von Anfang an klar war, was eine psychosomatische Reha bedeutet, fühlten sich in der Klinik wohl und sehr gut versorgt. Gemeckert und gemault haben die Patienten, die eine Reha mit einem Urlaub auf Mallorca verwechseln. Das Essen war sehr gut und schmackhaft, Die Themenabende ( Bayrischer Abend/ Candle light Dinner ) vom Küchenpersonal sehr liebevoll gestaltet. Danke.

Anett Rudolph

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (zb. fango und danach Muggibude... das passt ne zam....)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich war Patient vom 12.04-31.05.2011....
Als erstes möchte ich mich bei dem Personal ( reinigung und Küche) bedanken.... das essen war immer lecker, die zimmer immer Sauber und sehr sehr Freundlich :)
Ich war 7 wochen in der Einrichtung. Am anfang hatte ich probleme die mir dann mit Hilfe sehr schnell verflogen waren und ich lernte, mich auch mal auf MICH zu konzentrieren und auch mal was für mich zu tun. Durch das Selbstsicherheitstraining lernte ich auch mal NEIN zu sagen und anderen mit oben auf Kopf gegenüber zu treten.... Zahlreichende Therapien halfen mir teilweise wieder Körperlich fit zu werden und zu lernen auf meinen Körper zu hören....
Alle Therapeuten, Psychologen u ec. waren sehr lieb, Freundlich und hatten immer in lächeln auf den Lippen. Standen bei Fragen und wünschen zu verfügung und halfen wo sie konnten.

1 Kommentar

Tiffany61 am 18.09.2011

Oh Gott, habe jetzt sehr viele Bewertungen gelesen. Es hält sich ja die Waage.
Ich habe den REHA-Aufenthalt erst vor mir(Psychosomatisch), am 20.09.11 werde ich dort anreisen und mich überraschen lassen, sicher Nörgler gibt es leider überall.
Freu mich trotzdem, dass ich endlich mal abschalten kann, ist für mich alles Neuland und die erste REHA.
Etwas Angst hab ich schon, wenn ich hier das Negative lese, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen...z.B. diese Untersuchungen????
Hoffe habe einen guten Aufenthalt und kann mal richtig auftanken. LG Tiffany

Klinik mit Genuss

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Schwestern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine gute Klinik mit sehr netten und fachlich gut ausgebildeten Therapeuten. Leider auch im Eingangsbereich ein Holzpavillon für Raucher, wo abends der Alkohol in Strömen fließt, die angetrunkenen Patienten an die Apfelbäume die gegenüber stehen urinieren und am nächsten Tag die leeren Flaschen herumliegen. Dies ist nicht gerade ein Aushängeschild für eine Rehaklinik!
Verpflegung ist ausreichend und gut! Ein großes Lob an das Servicepersonal im Speisesaal für Freundlichkeit und Sauberkeit.

Empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Das Hauptleiden wurde perfekt behandelt,leider verschlechterte sich ein älteres)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
1-2 griesgrämige Schwestern dafür viele sehr nette.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun denn,hier meine Einschätzung:
Aufgrund massiver Probleme mit mehreren LW Bandscheiben war ich vom 07.06.-05.07 in der orthopädischen Abteilung der Klinik.

Bei der Hinfahrt wurde mir immer mulmiger,zu sehr nahm (gefühlt) die Zivilisation ab,hätten irgendwann auch die Bäume aufgehört-ich hätte es als folgerichtig empfunden... :-)

Bei Ankunft allerdings bot sich ein anderes,wesentlich optimistisch stimmenderes Bild.Der Ersteindruck entspricht in der Tat eher für ein weiträumiges "Wellness"Haus als für eine Klinik,naja und Bäume gab es noch,vor der Klinik als kleine Apfelplantage und ringsum als Wald,Wald und: Wald.

Es folgte die obligatorische Aufnahme,also Gewicht,RR,Puls,danach Termin beim Stationsarzt,da Erst-und bleibender Eindruck: kompetent,engagiert,freundlich,tschechisch-ich fühlte mich gut aufgehoben auf Station 9.Gleiches gilt für´s Zimmer-zweckmäßig,hell und sehr sauber.Mit den letzten drei Worten könnte man die ganze Klinik beschreiben,was nichts anderes heißt als dass die Einrichtung als solche einen grundpositiven Eindruck hinterlassen hat.

Am zweiten Tag ist Blutentnahme angesagt,in meinem Fall war es noch ein Ruhe EKG welches dann ...-lange Geschichte aber offtopic.
Alle Therapien,die sich aus Diagnose und Arztgespräch ergeben werden dann in einem persönlichen Plan zusammengefasst,der einem,wöchentlich neu erarbeitet die komplette Reha-Tageszeit strukturiert.Für alle Langschläfer: Gewöhnt euch um,meist beginnt die Therapie 07:00 Uhr,gern auch mal mit Flossenschwimmen...
Allerdings geht man dann mit gesundem Hunger zum Frühstück,und nach dieser Super Überleitung zum Thema Essen bleibt diesbezüglich festzuhalten: abwechslungsreich(abends mit Abstrichen),wohlschmeckend und absolut reichlich.Wem mittags das Schnitzel schmeckt,der bekommt auf Nachfrage noch eins,das hat mich schon überrascht.
So,die verfügbaren Zeilen gehen aus,deshalb Telegrammstil:

Schwestern,Zimmerservice,Therapeuten,Küchenpersonal,Freizeitangebot-Spitze mit kl.Ausnahmen.
DANKE!

Wieder fitt..

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Super Anlage
Kontra:
----------
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo....
Ich war vom 24.05.11 bis 28.06.11 Patient für Psychosomatik.
Ich habe mich in dieser Zeit dank der vielfältigen Anwendungen
sehr gut erholt.Sehr gut bekamen mir die vielfältigen Anwendungen in einer sehr schönen Athmosphäre von sehr
netten jungen Therapeuten.Sehr gerne hätte ich noch weitere
Stunden bei meiner Psychologin in Anspruch genommen,was
leider nicht möglich war.Ich möchte mich auf diesem Wege
noch einmal bei allen Mitarbeitern Therapeuten Psychologen
und der guten Küche bedanken.Es war für mich eine sehr
schöne Zeit.Jetzt kann ich nur hoffen das die wiedergewonnene
Gesundheit lange hällt..
Liebe Grüße auch an meine Mitpatienten.
Harry Adler..

2 Kommentare

St.9Zi.120 am 18.07.2011

Der Harry :-) schöne Rezension,alles bleibt gut wenn nur der Hubschrauber fliegt ;-)

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alle waren freundlich,gute Therapien
Kontra:
fällt mir nichts ein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 23.02.-13.04.11 in der Rehaklinik.Vom ersten Tage an fühlte ich mich sehr wohl.Ich hatte nur nette Therapeuten und innen.
Besonders rausheben möchte ich Frau Legutke und
Frau Hauptmann.Also ich kann die Einrichtung nur empfehlen.
Mir hat mein Aufenthalt viel gebracht.Wer natürlich was zum Meckern sucht ,findet immer was.

Zeit zum Aufbau und zur Besinnung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
schöne waldreiche Umgebung zum wandern
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 02.02.2011 bis 02.03.2011 in der REHA-Klinik und mir hat es sehr gut gefallen. Die Kombination Psychosomatik und Orthopädie fand ich für mich sehr gut, da ich das erste mal wirklich viel Zeit für mich selbst hatte und ich merkte, dass es bei mir nicht nur die körperlichen Beschwerden waren, sondern auch viel unaufgearbeitetes Seliges zum Aufarbeiten gab. Frau Kunkel war für mich eine sehr große Hilfe. Desweiteren waren auch die Therapeuten sehr gut und gaben mir viele gute Hinweise für die Fortsetzung zu Hause. Die einzelnen Massagen (z. Bsp. Zentrifugalmassage), die mir besonders gut taten, kamen leider zu wenig zur Anwendung.
Das Essen, als auch der Zimmerservice war alles in Ordnung. Ich habe eine sehr liebe Mitpatientin kennengelernt, mit der ich sehr oft unterwegs war, und mit der ich sehr gute Gespräche führen konnte. Wir sind auch heute noch im Kontakt und ich freue mich, dass uns beiden diese REHA echt etwas gebracht hat.

K.Böttger

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (7:00 Wassergymnastik ist nicht so toll aber bei der vielen Patienten unumgänglich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialfrau Frau Czekalla berät einen sehr gut)
Pro:
gern wieder
Kontra:
privat hätte ich die REHA nie zahlen können
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.01.bis 09.03.2011 Patient der Psychosomatik Stat.2 und möchte mich für einen guten Aufenthalt bedanken.
Durch einige negative Bewertungen trat ich die REHA mit gemischten Gefühlen an. Ich wurde eines Besseren belehrt. Durch meine Aufregung hielten wir erst in der Herzklinik welche in der Straße als erste liegt, dort kannte man schon das Problem und wir steuerten nur 50 m weiter die REHA an. Schon der Empfang war sehr freundlich und durch Schwester Silvia wurde ich auf mein Zimmer begleitet. Dann kam gleich die ärztliche Untersuchung und zum Mittagessen war schon ein fester Platz am einem Tisch für die ganze Zeit vorgesehen. Hier mein Dank an das Servicepersonal und Küche. Ein solch abwechslungsreiches Essen kocht sich keiner Tag täglich zu Hause. Viel Abwechslung hatte ich auch bei den Therapien, hier mein besonderer Dank Frau Kunkel und Frau Hauptmann. Ich empfand es sehr wichtig feste Therapeuten zu haben zu denen man ein vertrautes Gespräch aufbauen konnte. Ein Luxus ist auch das Angebot der vielen Freizeitmöglichkeiten in der Klinik: Yoga, Line Dance, Schwimmen, Sauna, Töpfern, Aquarellmalen, MRT, Ergometer…..
Mir hat die REHA sehr viel gebracht, ich bin viel stabiler. Zu Hause werde ich gestärkter an mir arbeiten. Wunder kann auch der beste Therapeut nicht in ein paar Wochen vollbringen. Was man selber viele Jahre mit sich - rumgetragen - hat, kann er nicht auslöschen sondern nur den richtigen Weg weisen.
Empfehlenswert ist sich einen Föhn mitzubringen.

Persönliche erfahrungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
es war alles in Ordnung
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als erstes möchte ich fragen warum alle anonyme Namen für Ihre Bewertung angeben? Wenn man schon Kritik übt und das
schon manchmal recht ungerecht sollte man auch dazu stehen.Ich war auch drei Wochen dort zur Kur. Meine Erfahrungen sind positiv. Auf den den Bogen den man vor der Kur ausfüllen soll wird gefragt was man von der Kur erwartet.
Bei mir war es eine Stabilisierung meiner Wirbelsäule die ich angestrebt habe. Dabei haben mir die Therapeuten gute tipps gegeben. Den eine vollständige Besserung seiner Gesundheit kann und sollte man nicht von einer dreiWöchigen Kur erwarten. Ansonsten war der Aufenthalt in der Klinik ok. Ein Urteil über das können der Ärzte und und Schwestern möchte ich mir nicht erlauben dafür hatte ich zu wenig mit Ihnen zu tun. Aber wen Visite war musste man doch lange warten den zur angegebenen Zeit kam der Arzt nicht. Das lag daran das wohl einige Patienten viele Fragen hatten. So viel auch zum Umgang der Ärzte mit den Patienten. Mein Dank noch mal an alle die uns dort betreut haben und uns gezeigt haben wie man mit seiner Gesundheit umgehen sollte. Den es ist jeder für sich selbst verantwortlich das kann einem kein Therapeut oder Arzt abnehmen. Und nun noch zu Thema Alkoholverbot es hat keiner was dagegen gehabt wen ein Bier oder ein Glas Wein getrunken wurde. Aber wen dann im Papierkübel auf den Fluren übers Wochenende wo viele Besucher vorbei kommen die leeren Weinflaschen liegen ist das kein schönes Bild. Und wie auch noch jemand vor mir schreibt man ist zur Kur und nicht zum Vergnügen dort und alle die Station 13 gut fanden haben das wohl vergessen.

Nie wieder, nicht mal unter Gewaltandrohung!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ohne guten Arzt keine gute Reha!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Einstudierte Vorträge, die schon jeder kennt!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Frau Loß und Herr Jentsch
Kontra:
medizinisches Personal der Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dort ist nicht das Ende der Welt, aber man kann es von dort schon bedeutend besser sehen. Die Zimmer sind akzeptabel ausgestattet. Das Personal ist überwiegend freundlich, von den üblichen Ausnahmen abgesehen. Die Ärzte der Orthopädie sind extrem kurz angebunden und meiner Meinung nach nicht geschult genug. Meine bestehenden Schmerzen wurden verstärkt, die Medikamentendosis erhöht und meine Arbeitsunfähigkeit nicht anerkannt. "Das deutsche Gesetz schreibt vor..." DER Leitspruch dort: "Sie müssen Muskeln aufbauen!" Das Schwimmbad ist abends zur Eigentherapie empfehlenswert. Das Freizeitangebot ist Geschmackssache (Billard, Kegeln, Schwimmbad, Kraftraum, Ergometer, Gesellschaftsspiele, Tanzabend, Modenschau, Fahrten in die Umgebung)

Gerne wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Einige Patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt dauerte vom 8.2-1.3.2011 und ich bin mit dem Ergebnis vollauf zufrieden.Leider konnte ich aus persönlichen Gründen die angebotene Verlängerung nicht wahrnehmen,sodass es nun ambulant weitergeht.
Die Therapeuten waren alle super,gingen auf den Patienten ein und waren immer ansprechbar.(Danke Frau Enck für manches aufmunterntes Gespräch.)
Die Ärzte kompetent und (meist)für Fragen offen.Sehr nett Frau Dr.Paskova.
Am Essen gabs nix zu meckern,ausser man hatte das Pech,einen Tischnachbarn zu haben,dessen zweifelhafte Körperhygiene für ein abenteuerliches Geruchserlebnis sorgte.Aber mit einem Platzwechsel war auch dieses Problem geklärt.
Ansonsten muss ich mir die Frage stellen:will ich dort wieder gesund werden oder will ich was erleben.Im zweiten Falle bin ich dann wohl am Ballermann besser aufgehoben

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gibts bei mir leider nicht
Kontra:
alles
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist mit das Schlimmste was ich erlebt habe. Entscheidungen werden über meinen Kopf getroffen und alle 5 Minuten geändert. Erklärungen (wenn man nachfragt) gibts von einem der kaum deutsch spricht, der mich nicht versteht und den ich nicht verstehe. Jeder sagt was anderes und auch wenn man sich mit den anderen Patienten unterhält, bei keinem hat sich wärend der Kur irgendwas geändert.

1 Kommentar

omma am 25.02.2011

bei aller sicher berechtigten kritik wundert es mich,dass sie alle punkte -also ein sehr gut--der klinik gegeben haben oder ist das ein versehen? bitte dann korrigieren

Erste Reha im Leben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
nette Leute lustige Abende
Kontra:
Enschlusszeiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 5.01. - 26.01.2011 in der Klinik bis auf das sich mein Gewicht um 7kg verringert hat ich dort sehr nette leute kennengelernt habe , und ich wieder richtig gerade laufen kann. hat mir die reha nix gebracht. Die preise in der Cafeteria waren in meinen Augen zu überteuert. Und das mit dem Alkoholverbot ist auch in meinen Augen sinnlos da wir dort nicht als alkoholsüchtige zur Entgiftung waren.Das beste an der Reha war
jeden freitag Station 13 mit den super guten leuten die nun freunde geworden sind.

Andrea Bakalorz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04.01-25.1.11 dort.Ich fang mal mit den Therapien an:waren für mich ok,obwohl mir nachher in der Anschlussbehandlung klargemacht wurde das ich hätte viel weiter sein müssen.Es wurde das Bein nicht massiert,was wichtig gewesen wäre und der Muskel war noch zu schwach.
Morgens um 7Uhr Gerätesport war schon hart vorm Frühstück,kam Gott sei Dank nicht oft vor.
Die Therapeuten waren alle sehr nett!
Visiten sind so kurz das man nicht viel fragen kann und kaum Infos bekommt.
Fast alle Angebote(Sauna,Tai-Shi,Schwimmen usw) braucht man eine Ärztliche Genehmigung.Freizeitangebot ist ok.
Ein Lob an die Küche,sehr abwechslungsreiches Essen und wirklich gut.
Auch das Reinigungpersonal war sehr ordentlich.Danke dafür.
Zimmer sind ok,aber sehr hellhörig.Wenn nebenan jemand Schnarcht,oder morgens um 5.30 duscht, liegt man Std. wach!
In der Cafeteria sind die Preise meiner Meinung nach überteuert!
Habe auch gehört das ab jetzt Alkohol verbot in der Klinik ist,wäre ja echt schade,denn son Feierabendbier oder Wein ist ja wohl angebracht.Denn man ist ja nicht wegen eines Alkoholproblems dort.
Zum Raucherpavilion ist es nicht weit,aber mit Krücken im Winter übel und sau kalt.
Habe aber viele nette Leute dort kennengelernt und Freundschaften geschlossen mit denen auch in Station13 schöne Stunden verbracht.
Die Gegend ist sehr,sehr ruhig.Aber ich konnte mit Krücken eh nicht weit gehen ;-).

Erste Kur = Gute Erinnerung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ruhige Umgebung :O)
Kontra:
ruhige Umgebung :O(
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erste Kur, gute Erinnerung!!! Ich als Patientin der Psychosomatik, Stat.1 möchte mich für einen guten 5 wöchigen Kuraufenthalt bedanken. Auf Wünsche und Probleme wurde sofort eingegangen. Das Therapeutenteam einen großen Dank. Der Küche mit Servicepersonal ein Dankeschön, die Nörgler überhörte ich einfach, dem Reinigungspersonal ein Dankeschön,
den Schwestern und Ärzten weiterhin eine gute Arbeit.
Den Freizeittherapeuten ein Dankeschön für die Bemühungen, für jeden etwas passendes als Betätigung anzubieten. Danke für den Luxus einer Tanztherapeutin (Spitze) einer Künstlerin (Aquarellmalerei - Spitze) und eines Yoga Kurses der mir sehr, sehr gut getan hat. (lernte Yoga erstmalig kennen) All denen, wo ein Kuraufenthalt ansteht, freut euch, ich denke es wird alles Gut.

Ich komme gerne wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Schwimmhalle
Kontra:
Cafeteria
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen, die Sporttherapeuten, die Zimmer von der Einrichtung und Sauberkeit waren tip top in Ordnung, da gibt es nix zu meckern.
Nicht zufrieden war ich mit einigen Ärzten, zumal man heutzutage ja nie weis ob man einen Arzt vor sich hat oder einen Postboten( was ja leider schon vorgekommen ist), jedenfalls habe ich nicht die Behandlungen bekommen die mir gut getan hätten, nur mit Wärmflasche und Strombehandlung, dafür muss ich nicht zur Kur fahren das kann ich auch zu Hause machen.....
Ansonsten war meine Kur nicht schlecht, ich habe neue Freunde gefunden und wir haben sehr viel gelacht und darum würde ich auch jederzeit wieder kommen.....
nicht so toll ist die Cafeteria 1. zu teuer und 2. sind die Öffnungszeiten, vorallen abends zu knapp, könnte ruhig bis 22 Uhr auf haben

ich komme gern wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Austattung der Kinik ist sehr gut. Das Personal ist sehr nett und freundlich. Die Therapeuten sind kometent und Fragen werden beantwortet. Rückenschule um 7 Uhr muss man nicht haben, aber man gewöhnt sich daran. Die Psychologische Betreuung für Schmerzpatienten ist ausgezeichnet.
Essen ist ok, reichlich Auswahl jeden kann man es sowieso nicht recht machen.Das Freizeitangebot war gut für jeden etwas dabei. Schön wäre es, wenn ein Solarium vorhanden wäre. Mir hat es sehr gut gefallen und ich komme gern wieder.

Mir hat es was gebracht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (für mich toll)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (kommt drauf an wer berät!!und wie)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (je nach dem wer behandelt!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapie 7.30 Uhr ist doof,Frühstückszeit sehr knapp)
Pro:
Therapeuten, Ärzte,Behandlungen,Mitpatienten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück wie im Kliniklied aus "Station 13" EINE WOCHE LÄNGER zu bekommen und war somit 4 Wochen Patientin.Vom 09.11.-07.12.2010
Therapeuten:
Allen Therapeuten meinen Dank und Anerkennung Ihrer Arbeit.Für mich die wichtigsten Leute in einer solchen Einrichtung.Ohne sie kann gesundheitlich nichts besser werden.Mein besonderer Dank gilt Frau Schöder! Sie ist mit Leib und Seele bei der Arbeit, nicht nur anwesend sondern DA!!Fachkundig ,Resolut,( macht eindrucksvoll vor,was vom Patienten erwartet wird,und zwar jede Übung!!!) HUMORVOLL und gern bei der Arbeit am Patienten.Da machten selbst die ödesten Übungen Spass. Bei mir und einigen meiner Mitpatienten hat Sie einen tollen, POSITIVEN, bleibenden Eindruck hinterlassen.DANKE dafür. Ebenso möchte ich Herrn Jensch danken. Er liebt seine Arbeit ( das merkt man wirklich)und bringt sein Wissen beeindruckend beim Patienten an.Immer gut gelaunt und freundlich und voller Elan.
Ärzte und Schwestern:
Meine Hochachtung auch den Ärzten und Schwestern der Orthopädie. Ein enormes Arbeirsvolumen,dass täglich bewältigt werden will.Bei kurzen Gesprächen und Beratungen während den Visiten,sowie diversen Vorträgen, wurden mir ansatzweise Problematiken erklärt von denen ich nicht mal wußte, dass ich sie habe.
Einrichtung/Sauberkeit:
Tolles Anwesen,sehr schöne Gebäude,sehr gepflegt,schöne Zimmer,klasse Therapieräume(Sporthalle,Bad,usw.)mehr wie ein Hotel als eine Klinik(nicht so steril wie zB. ein Krankenhaus)Ein Dankeschön auch an die Zimmerdamen.Kein leichter Job,war sehr zufrieden
Essen:
Wer da zu maulen hat,sollte es erstmal besser machen! Den Köchinen und Köchen sowie dem Servicepersonal ein großes Lob.Besser gehts immer,aber für mich war es 1A!!
Freizeitangebote:
War für jeden was dabei.Ist eben Geschmackssache.Es gab ja auch noch Station 13.
Fazit:
Mir hat es was gebracht!!Jederzeit wieder! Allen Mitarbeitern meinen Dank.
Danke auch an alle Mitpatienten die ich kennengelernt hab.Ohne euch wärs nur halb so schön gewesen.

super klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr freundliches Personal super,habe die letzten 2 tage Waldemar kennen gelernt ,vermisse Ihn es grüßt der Giftzwerg bitte melden

Ein Lob an die Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Speisenangebot ist gut
Kontra:
Zeitabstände von einer zu anderer Therapie müßt estwas länger sein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist einfach Spitze,ich persönlich war vom 4.11.2009 - 09.12.2009 als Patient.
Ich kann nur sagen,das es mir sehr gut getan hat und auch sehr geholfen hat.Würde alle male wieder da hin wollen.

Genau vor 10Jahre war ich aber auf der Orthopätischen Abteilung,ja auch da hat man mir sehr geholfen.

Aber mittlerweile sind die Probleme alle wieder da.

Dahlener Heide sehr gute Rehaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlicher Umgang
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 01.06.-06.07.10 in Schmannewitz.War am Anfang skeptisch.Aber, ich war angenehm überrascht.Habe mich sehr wohlgefühlt.Ärzte,Schwestern ,Psychologen u.Therapeuten waren Top.Vorallem Psychologen u. Therapeuten haben mir sehr geholfen mit meinen Problemen klar zukommen.Vielen Dank.Macht weiter so.Essen,Zimmer u.Freizeitangebot waren gut.Besonderen Dank an Frau Seifert u.Frau Hauptmann.

Pipi Langstrumpf

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Frau Kunkel
Kontra:
der Rest
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann leider nicht so viel positives über meinen Aufenthalt in der Klinik schreiben. Ich bin aus meiner Reha kränker nach Hause gekommen als ich hingefahren bin, mir geht es also wesentlich schlechter. Hätte ich die Mitpatienten und Mitpatientinnen nicht gehabt, ich weiß nicht was und wie ich dort überhaupt zurecht gekommen wäre. Von den Therapeuten, Therapeutinnen und Schwestern habe ich jedenfalls keine Hilfe für meinen Weg nach der Klinik erhalten. Ich habe in dieser Klinik genau das Gleiche getan was ich auch daheim schon sehr lange tue: ich kämpfe alleine gegen diese Erkrankung. Das kann und darf nicht sein das man in eine Klinik geht, die sich auch noch Fachklinik für Psychosomatik und Orthopädie nennt, sich selber helfen muss obwohl Fachleute da sind. Große Ausnahme und großes Lob an Frau Kunkel, sie war die Einzige die mir wirklich geholfen hat mit meiner Erkrankung zu leben und auch zu lernen sie zu begreifen. Von allen anderen Mitarbeitern halbe ich leider nichts mit auf den Weg bekommen. Es ist traurig aber leider wahr, ich habe mir Hilfe von Profis, von Fachleuten gesucht und habe sie von Mitpatienten und Mitpatientinnen bekommen. Als Patientin die in der psychosomatischen Abteilung war musste ich leider auch wegen einer Sache in die Orthopädie. Dort hat man mir leider ebenfalls nicht geholfen und das Ende von der ganzen Sache ist: ich muss mich jetzt einer Operation unterziehen die vermieden hätte werden können. Mein Fazit aus meinem Aufenthalt in der Reha Klinik Dahlener Heide ist: Nie wieder. Ich bin krank dorthin und kränker von dort weg und das kann und darf nicht sein. Es sollte der Sinn eines Aufenthaltes sein das man mit einer Besserung, aus dem doch recht langen Aufenthalt, nach Hause zurückkehrt. Bei mir ist leider das Gegenteil der Fall. Die Mitarbeiter der Klinik sollten mal darüber nachdenken und mal überlegen an dem Konzept zu arbeiten. Man kann nicht alle Patienten und Patientinnen gleich behandeln, dazu sind zuviele unterschiedliche Krankheitsbilder auf den Stationen untergebracht. Nochmals danke an Frau Kunkel, durch sie hat mein Aufenthalt in der Dahlener Heide wenigstens noch etwas gutes gebracht. Und natürlich danke an die Mitpatienten und Mitpatientinnen die sich hier angesprochen fühlen.

2 Kommentare

AntjeWippi am 25.08.2010

An dieser Stelle möchte ich nochmal einhaken.Als allererstes sei gesagt,das ich Dich auf keinen Fall in irgendeiner Art und Weise angreifen möchte,dazu kenne ich Dich 1.nicht und 2.kenne ich Deinen Krankheitsverlauf nicht.Ich hoffe Du nimmst das jetzt nicht allzu persönlich.Ich möchte lediglich nur nochmal meine Meinung und meine Erfahrung dazu äußern.Für mich persönlich liest sich Dein Bericht so,das Du wie viele andere Patienten auch,den einfachsten Weg gewählt hast.Die Verantwortung für Dich,für Deinen Körper,einfach auf andere,auf die Schwestern und Therapeuten zu schieben.Weder die Schwestern noch die Therapeuten sind dafür verantwortlich,sondern nur Du selbst.Vielleicht sollten einige Patienten erstmal ihre innere Einstellung ändern.Auch Du dürftest in den vergangenen Jahren in den Medien verfolgt haben,das vor allem im med.Bereich immer mehr der " Rotstift " angesetzt und immer mehr Mittel sowie Stellen gestrichen wurden und leider immer noch gestrichen werden.Hast Du Dich einmal richtig umgesehen in der Klinik od.mal richtig informiert?Das habe ich z.B. gemacht und habe mal wenn ich zwischendurch Zeit hatte,die Arbeit der Schwestern und Therapeuten,so ganz still für mich beobachtet.Unter anderem habe ich auch mit der einen od. anderen Schwester bzw.Therapeuten gesprochen.Überlegt mal,wieviele Patienten sich dort in der Klinik Woche für Woche,Monat für Monat,aufhalten.Informiert euch mal wieviele Patienten auf eine Schwester od.auf einen Therapeuten fallen!Da ist doch nur logisch,das nicht auf jeden einzelnen so exakt und konkret eingegangen werden kann!Leider habe ich,während meines Aufenthaltes,Anfang diesen Jahres auch viele Patienten um mich herum gehabt,die ständig nur am meckern und jammern waren und die Verantwortung nur allzugern von sich auf andere (auf die Schwestern u.Therapeuten )abgeschoben haben.Und genau diese Patienten (nicht alle aber viele ),konnte ich abends beobachten,wie sie zur gegenüberliegenden Station 13 marschiert sind und wie schnell dort ihre Gehhilfen in die nächste Ecke geflogen sind,sie froh und munter,scheinbar ohne jegliche Schmerzen ihr Tanzbein geschwungen haben.Und siehe da,am nächsten Morgen standen sie pünktlich mit ihrem Therapieplan in der Hand,lauthals meckernd,vor Schmerzen jammernd,unausgeschlafen und wenn möglich noch Restalkoholisiert vorm Schwesternzimmer.Da kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln und dazu braucht man glaub ich auch nichts weiter zu sagen.Ansonsten kann ich nur nochmal sagen,das mir der Aufenthalt sehr gut getan und geholfen hat.Nach meinem Aufenthalt in der Klinik,habe ich angefangen an mir selbst zu arbeiten u.habe vor allem meine innere Einstellung geändert.Ich habe mein ganzes Leben von hinten nach vorne aufgerollt,auf den Kopf gestellt,neu geordnet und umgekrempelt.Meine damalige Psychologin Fr.Steinke,hatte in einem unserer Gespräche,einen Satz zu mir gesagt,welcher sich so in meinem Kopf verankert hat und den Knoten in mir zum platzen brachte.Diesen Satz habe ich mir so richtig zum Lebensmotto gemacht und sage ihn manchesmal laut vor mich her.Wie schon gesagt habe ich seid meiner Rückkehr mein Leben umgekrempelt,was mich auch erstmal sehr viel Kraft,Ausdauer u.s.w gekostet hat.Letztendlich habe ich es aber geschafft!Die ganzen Probleme die auch meinen psychischen Zustand doch sehr negativ beeinflußt haben,wo ich immer davor weggelaufen bin und alles mögliche getan habe um nicht mit diesen Problemen konfrontiert zu werden,wo ich immer gehofft habe das andere Menschen kommen und mir helfen,mich da rauszuholen,für mich die Probleme aus der Welt zu schaffen,genau diese Probleme habe ich jetzt endlich selbst alle an der Wurzel gepackt und aus dem Weg geräumt.Seitdem geht es mir,vor allem auch psychisch wieder sehr gut.Ich habe keine Schmerzen mehr und stehe mittlerweile mit meinen Füßen wieder fest auf der Erde und habe mein Leben wieder im Griff.An dieser Stelle möchte ich nochmals ein herzliches DANKE sagen,an das gesamte Team der Rehaklinik,die alle ,jeder auf seine Art und Weise,dazu beigetragen haben das die Reha für mich zum Erfolg wurde.

  • Alle Kommentare anzeigen

Fango hat bei 35°C auch seinen Reiz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 29.06.2010 bis 24.07.2010 durfte ich hier verbringen und bin von Anfang an sehr positiv überrascht worden. Die Ärzte, Therapeuten und das Personal sind sehr freundlich. Klinik und Zimmer sind praktisch eingerichtet, Behandlungsräume sind gut zu finden. Mit dem Essen war ich zu frieden, trotz Reduktionskost musste ich nie hungern. Ich habe viele Tipps, den Alltag zu bewältigen und Probleme zu lösen, mitgenommen. Die Behandlungen haben mir sehr gut getan. Allerdings hatten wir die ganze Zeit über 30°C und da ist Fango ein besonderes Erlebnis, gegart im eigenen Saft.
Der Umgang unter den Patienten war größtenteils positiv (es gibt immer Außenseiter), man kam mit jedem ins Gespräch, wechselte freundliche Worte und wir hatten auch viel Spaß miteinander. Dies war meine zusätzliche Therapie, sich mit gleich gesinnten auszutauschen, viele gemeinsame Unternehmungen in die Umgebung zu machen, zu scherzen und zu lachen.
Beim Aufenthalt habe ich mit meinen Bandscheiben ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut und hoffe dass dies so bleibt, wenn nicht, würde ich gern wieder hierher fahren.

Mit Faustschlag ins Gesicht empfangen!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kunsttherapie 1+)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundliches Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragend)
Pro:
gute Gespräche mit Gleichgesinnten
Kontra:
meckernde Patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als sehr sensible und empfindliche Patientin kam ich in der Reha an. Meine ausgestreckte Hand zur Begrüßung wurde ausgeschlagen. Mit der Begründung: Hygiene! Mir kam es wie ein Faustschlag ins Gesicht vor. Nach einem klärenden Gespräch wurde das Missverständnis beseitigt.
In den darauf folgenden Wochen wurde mir eine sehr kompetente Behandlung zuteil. Während der Therapien konnte ich endlich (nach 5 Monaten Arbeitsunfähigkeit) den Grund meiner Erkrankung finden. Mit Hilfe der Therapeuten wurden mir Ansätze zur Bewältigung meiner Probleme aufgezeigt. Ein großes Dankeschön an Frau Alf und Frau Kunkel.
Zimmer, Verpflegung und Freizeitgestaltung super! Essen wie im 5*Hotel!

Gut, das ich Schmannewitz erleben durfte!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch einige schlechte Bewertungen verunsichert, bin ich mit gemischten Gefühlen nach Schmannewitz gefahren. Jedoch schon das äußere Erscheinungsbild der Klinik hat einen positiven Eindruck auf mich gemacht. Dieser setzte sich dann in den Innenbereichen fort. Egal ob im Empfangs-, Therapie- oder Stationsbereich, alles ist hell und freundlich eingerichtet. Aufenthalt vom 16.06.10 bis 14.07.10
Über das Essen und die Freizeitgestaltung kann ich auch nur positives sagen. Ich möchte mich bei Herrn Marienfeld, Schwester Heike und Schwester Martina recht herzlich für die gute Betreuung bedanken. Ebenso für die verständnisvollen Gespräche mit Frau Steinke , den Ärzten Dr.Oravec und Dr. Al-Samarraie für die Betreuung bei unvorhergesehenen gesundheitlichen Beeinträchtigungen und auch großen Dank den Chefarzt Dr. Kunze. Er half mir bei plötzlich auftretenden Schmerzen und machte auch eine Woche Kurverlängerung möglich.

Schmannewitz-sehr zu empfehlen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 11.05.-01.06.10 war ich in Schmannewitz und kann nur Gutes berichten. Es war rundherum alles in Ordnung, das gesamte Personal hat sich viel Mühe gegeben, das Essen war prima und auch die Freizeitangebote waren sehr abwechslungsreich.
Ich möchte mich besonders bei Dr. Oravec für die verständlichen Erläuterungen und Hinweise bedanken, ebenso bei Schwester Heike von Station 10, trotz Streß war sie immer freundlich und gut gelaunt.
Auch die Therapeuten (besonders Herr Jensch, Frau Zetschke und Frau Loß) haben sich sehr viel Mühe gegeben und die einzelnen Therapien super gestaltet.

Wer in Schmannewitz nicht zufrieden war, der muß die Fehler erstmal bei sich selbst suchen!

Also, jederzeit gern wieder nach Schmannewitz!

Schmannewitz - das Beste was mir passieren konnte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimal)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bestens)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Pro:
das ganze Ambiente
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 06.04. bis 11.05.2010 Patient. Durch einige negative Bewertungen trat ich die REHA mit gemischten Gefühlen an. Ich wurde eines Besseren belehrt. Schon der Empfang war sehr freundlich.
Ich hoffe, ich vergesse niemanden, lobend zu erwähnen. Die Ärztin und der Psychologe auf Station 5 waren super! Das gilt auch für die gesamtem Therapeuten, die Damen der Ernährungsberatung, die Damen für die Freizeitgestaltung, die Reinigungskräfte und die Hausmeister!
Es gab unzählige Angebote zur Freizeitgestaltung, eigentlich war für jeden etwas dabei. Gut, einige Angebote waren kostenpflichtig (aber nicht extrem teuer), aber ein paar Euro nimmt man ja mit. Und man kann auch viele kostenfreie Angebote nutzen!
Das Essen war abwechslungsreich und schmackhaft. Ich habe mir ein Rezeptbuch für Salate mitgenommen. Davon habe ich einige bereits zubereitet und im Bekanntenkreis viel Lob bekommen. Vielen Dank für die Damen der Ernährungsberatung!
Sollte ich noch einmal eine Kur bekommen - Schmannewitz wäre mein Wunsch.
Ich kam in schlechter psychischer Verfassung und ging als optimistischer Mensch!

Und noch ein Hinweis: wer sein Handy mitnehmen will - mit D2 hat man einen guten Empfang und mit einem Stick von Vodafone kommt man auch ins Internet.

Urlaub für Körper und Seele

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
einfach alles
Kontra:
einfach nix
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war vom 27.04.2010-18.05.2010 und fand Essen gut, Zimmer super, Service top. ... Eher ein wirklich gutes Hotel als eine Reha-Klinik. Therapeuten fachlich sehr gute Beratung/Betreuung. Hatte selbst wenig Kontakt zu Ärzten und Schwestern. Freizeitangebote (z.B. Ausflüge nach Dresden oder Riesa) sind auch sehr gut und man kann sich immer mit neu gefundenen Freunden bei Sport und Spiel beschäftigen.
p.s.: Danke für Alles!

Einfach Klasse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Also wirklich die ganze Klinik ist ein Pro
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war vom 30.03.2010-11.05.2010 in dieser Klinik ich kann nicht meckern es war alles super, das Essen, die Leute, das Freizeitangebot, die Therapien, die Mitarbeiter. Also gut das Essen ist Geschmackssache, wäre ja schlimm wenn wir alle den gleichen Geschmack hätten. Mir hat es jedenfalls geschmeckt. Man knüpft auch Freundschaften, die dort auch sehr gut Pflegen und auch nach der Kur halten kann, da die meisten ja doch irgendwie aus dem Umkreis kommen. Es war ein rund um Wohlfühlpacket. Man konnte auftanken um jetzt wieder in den Alltag zu gehen.

erfolgreiche Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles sehr gut
Kontra:
das Benehmen mancher Patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.3. bis 21.4.2010 zur Reha in der Klinik Dahlener Heide. Ich kann nur gutes berichten. Das gesamte Personal, einschließlich der Zimmerfrauen und sonstiges Servicepersonal war sehr freundlich und kompetent. Auch durch die Ärzte, Schwestern und Therapeuten habe ich mich sehr gut betreut gefühlt. Ich hatte ein schönes und ruhiges und gepflegtes Einzelzimmer. Das Essen hat immer geschmeckt und wer da was zu meckert hatte, bei denen möchte ich mal sehen, was da so auf dem Tisch steht. Ich bin auch bei Reduktionskost (selbst verordnet) satt geworden und habe mich zum Schluss gefreut, 3 kg abgenommen zu haben. Der Winterspeck war weg. Sehr gut getan hat mir die "Dahlener Heide", ich bin sehr viel gewalkt und habe die Natur genossen und konnte meine Akkus wieder auftanken. Ich finde die Patienten recht armselig, welche nur den Weg von der Klinik zum
Raucherpavillon finden und zurück. Ebenso gehören die Leute nicht in eine Rehaklinik, welche jeden Abend in die Station 13 gehen und dann recht alkoholisiert in die Klinik zurückkommen. Ich finde es richtig, wenn diesbezüglich hart durchgegriffen wird. Die sollten sich doch besser einen Urlaub am Ballermann buchen, denn die haben keine Kur nötig. Das kulturelle Angebot in der Klinik ist gut und abwechslungsreich und wer nicht gerade geistig arm ist, findet immer was.
Mir jedenfalls hat die Reha sehr gut getan und ich würde jederzeit wieder nach Schmannewitz fahren. Künftige Patienten sollten sich nicht von einigen Miesmachern verunsichern lassen. Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen fleißigen Leuten, welche in dieser Klinik arbeiten bedanken. Sie haben es mir ermöglicht, mich in 5 Wochen gut zu regenerieren und zu erholen. Ich kann jetzt wieder meinen Arbeitsalltag gut meistern.

Wer hilfe braucht der sollte sie auch annehmen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, also ich weis nicht wer hier unzufrieden wahr aber eins steht fest ich habe mich wohl gefühlt und würde jederzeit wieder hier her fahren ,was man natürlich nicht hoffen will denn man will ja gesund werden und bleiben sicher gibt es immer wieder Leute den man es nicht recht machen kann aber das muß ja wohl jeder mit sich selbst aus machen . Ich war voll und kanns zu frieden.

alles i.o.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

was soll das gejammere. auch meine rente wurde abgelehnt aber was kann den das personal dieser einrichtung dafür? ich wurde immer nett und freundlich behandelt. und leute denkt mal darüber nach ob ihr immer so gut drauf seit das personal sind auch nur menschen. viele grüsse an frau Bürger von zimmer 174.

1 Kommentar

Polte am 31.05.2010

Was heißt denn Gejammer.Rentenantrag abgelehnt? Vielleicht aus dem selben Grund,wie bei mir.Der Abschlußbericht der Klinik,den die Rentenstelle erhalten hat,stimmt mit dem Abschlußgespräch,welches ich mit dem Arzt führte,nicht überein.Er beinhaltet schon fast das Gegenteil.Und es ist nicht die erste Klinik,die so etwas macht.Die sind doch alle nur auf ihr gutes Image bedacht.Die werden kaum schreiben,dem Patienten konnte nicht geholfen werden.LG

Ich komme sehr gern wieder-jederzeit!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Schwestern,Therapeuten,Sport und Physiotherapien
Kontra:
manche Patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 09.02.-09.03.2010.in der Klinik.Ich bin mit gemischten Gefühlen hierher gefahren,da ich leider dummerweise im Vorfeld einige dieser Erfahrungsberichte gelesen habe.Bei Ankunft in der Klinik war ich angenehm überrascht.Gebäude und Anlagen der Klinik sind sauber und in gutem Zustand.Leider gibt es Patienten die der Meinung sind,sie müssen aus den Anlagen und Parkplätzen;Kippen und Mülldeponien machen,was ich sehr schade finde,da das nicht gerade zum Erscheinungsbild der Klinik beiträgt und das Hauspersonal ständig bemüht ist mit hohem Einsatz und Aufwand die Plätze und Wege zu reinigen und sauber zu halten.
Das gesamte Personal, Schwestern, Therapeuten usw. bis hin zum Reinigungspersonal,ist sehr freundlich,höflich,aufmerksam und entgegenkommend,es bleibt kein Wunsch offen.Die Behandlungen,Seminare sowie Vorträge sind sehr gut!Für mich persönlich waren sie verständlich und sehr hilf u.lehrreich,ich konnte dort noch vieles über mich selbst erfahren und einiges lernen!Weiterhin möchte ich auch mal die Arbeit der Schwestern lobenswert erwähnen,welche Strecken sie am Tag so zurücklegen auf den Fluren sowie die Ruhe,Gelassenheit und Freundlichkeit so manchen schlecht gelaunten und "schwierigen"Patienten gegenüber(schade das so mancher Patient vergißt,das auch die Schwestern nur Menschen sind und auch mal einen schlechten Tag haben dürfen).Hiermit möchte ich mich auch nochmal bei allen Schwestern (besonders bei Schwester Roswitha,Station 8)ganz herzlich bedanken!!Desweiteren sind die Zimmer gut ausgestattet und sauber.Das Essen ist abwechslungsreich,es gibt zu jeder Mahlzeit ein sehr gutes und ausreichendes Angebot,wo für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die Freizeit u.Sportangebote sind ebenfalls gut,auch da dürfte jeder etwas finden.Leider gibt es auch immer wieder Patienten die denken sie sind im Urlaub und benehmen sich von daher auch entsprechend(Partys feiern ,Alkohol trinken und dann nur jammern und meckern über die Ärzte,Schwestern und Therapien).Nicht die Ärzte und Schwestern müssen was tun und sich ändern,sondern ihr selber müßt bereit dazu sein euch zu ändern ,die Schwestern und Therapeuten können euch nur hilfreich zur Seite stehen und euch unterstützen.Leider ist die Zeit zu schnell vergangen.Ich komme sehr gern wieder.Herzlichen Dank!!!

1 Kommentar

Rosie47 am 13.04.2010

Ich möchte mich deinen Ausführungen voll und ganz anschließen. Ich war vom 9.03-6.04.2010 auch zur Kur. Alle Ärzte und Schwestern und das Service-Personal und der Technik ein großen Dank!!!
Und diesen Leuten die alles "schwarz" sehen und andere mit runter ziehen sollten erst gar keine Kur angeboten werden. Sie belegen nur die Plätze der Patienten die wirklich eine benötigen und dauernd abgelehnt werden. Manche legen es nur darauf an um eine EU-Rente zu erwirken anstatt mall an sich zu arbeiten und ihren Körper zu belasten und gutes zu tun.
Weniger ist mehr, diesen Spruch nehm ich mir zu Herzen.

Jederzeit und immer wieder gern hierher!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
hab nichts gefunden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Februar bis Mitte März 2010 für 3 Wochen in Schmannewitz und kann nichts negatives über diese Einrichtung sagen. Leider hatte ich aber vorher einige dieser Erfahrungsberichte hier gelesen und bin dann doch mit sehr gemischten Gefühlen hierher gefahren.
Das gesamte Personal, angefangen von den Ärzten bis zu den Zimmerfrauen, ist sehr freundlich, höflich und aufmerksam den Patienten gegenüber. Ich wurde von meinem Arzt gefragt, was ich noch für Behandlungen haben möchte, und habe diese auch bekommen. Die Zimmer sind angenehm in der Größe und werden täglich gereinigt. (Großes Lob an die Frauen)
Das Essen ist abwechslungsreich, man muß auch als Reduktionspatient nicht hungern und es hat alles immer super geschmeckt.
Die kostenfreien Freizeitangebote waren interessant und ich denke es dürfte für jeden etwas dabei sein, wenn man nur will. Aber leider gibt es immer wieder Leute, die mit nichts zufrieden sind, nur meckern ohne etwas zu ändern oder ändern zu wollen.
Leider ist diese erholsame und schöne Zeit schon wieder vorbei, man brauchte sich eigentlich um nichts kümmern, außer natürlich um die Behandlungen. Ich kann und werde diese Einrichtung in jeder Beziehung weiterempfehlen.

Alles Top

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nix
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück 4 Wochen im Februar /März 2010 in dieser Einrichtung sein zu dürfen. Mir hat es sehr gut gefallen. Die Klinik macht einen sehr guten Eindruck. Alles war top. Essen sehr gut und abwechslungsreich. In 4 Wochen hat sich keine Mahlzeit wiederholt. Mußte nicht hungern trotzdem abgenommen. Ernerungsberaterrin Fr. H...voll i.O. (Ich habe gelernt). Personal im Speiseraum immer nett und freundlich.
Physiotherapeuten haben sich mit allen sehr große Mühe gegeben. Obwohl das nicht immer einfach ist mit Menschen bzw.Patienten zu arbeiten. Stimmts Herr S..? :-)) Mir hat es jedenfalls etwas gebracht.
Möchte mich bei allen Angestellten der Klinik bedanken
Mir hat es gefallen, Immer wieder.

Grüße, Roland S.

und immer schön entspannt :-))

Ich bin froh dort gewesen zu sein. Jederzeit wieder !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
Habe nichts gefunden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Januar / Februar 2010 für 5 Wochen dort. Ich wurde freundlich an der Rezeption empfangen. Ich habe ein schönes, sauberes Einzelzimmer bekommen. Das Essen war auch spitzenmäßig. Man hatte zu Mittag Auswahl aus 3 Gerichten. ( Für manche immer noch zu wenig) Frühstück und Abendbrot war so wie ich es zu Hause auch machen würde, nur viel reichhaltiger. Lobenswert - Psychoterapeuten, Sporttherapeuten, Ärzte , Reinigungskräfte, überhaupt das ganze Klinikpersonal einfach spitze. Die haben sich die größte Mühe gegeben. Ein Lob auch den 2 Damen die für die Freizeitgestaltung zuständig sind. Ist nicht einfach für jeden Geschmack etwas schönes zu machen. Auf jeden Fall hatte ich keine Langeweile. Die Lage der Klinik ist nicht schlecht, man kann wunderbar wandern oder Fahrrad fahren. Ich bin jetzt seit 3 Wochen zu Hause und mir geht es wunderbar. Wer hier was zu meckern hatte, das lag glaub ich an jedem selber. Kommt halt drauf an mit welcher Erwartung und welche Einstellung man zu dem einen oder andrem hat. Ich bin auf jeden Fall nicht enttäuscht worden. Falls ich je mal wieder so einen Tiefpunkt habe, und ich muss zur REHA --- dann hier her.

Schmannewitz?? Wenns unbedingt sein muss!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Im großen und ganzem, naja ;))
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Viel Freizeit oder kar keine Zeit zwischendurch.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärtze, Therapeuten und deren Behandlungen
Kontra:
Medizinische versorgung, Sparmaßnahmen bei Behandlungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapien waren in Ordnung, manchmal etwas unpassend pder zu wenig. Essen ging einigermaßen, war zwar fast jeden Tag das selbe zum Frühstück und Abendbrot. Die Köche haben sich auch ab und zu was einfallen lassen wie z.B. Rosenmontagsbuffet zu abend oder Fischabend. Freizeitangebote gibts ausreichend, auße Wochenende. Also langweilig wird einem nicht, wenn mann sich kundig macht!Ansonsten habe ich viele Freunde gefunden, mit denen ich sehr schöne abende in der Caféteria oder auf "Station 13" hatte. Ach ja nochwas. Mit den Schließzeiten nehmen die das ganz genau. Wer nicht pünktlich ist, bleibt draußen!!

Ich komme wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
hohe fachliche Kompetenzen der Therapeuten
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar-Februar 2010 in Dahlen.Meine Erfahrungen in der Klinik sind durchweg fast positiv.Das einzige was es zu bemängeln gibt,ist die Versorgung mit "außerplanmäßigen Medikamenten"z.B.bei Erkältungen und einem Arzt,(ihm habe ich bei der Erstuntersuchung erklärt,das ich durch einen Arbeitsunfall akute Probleme im rechten Knie habe und dadurch natürlich einen Haltungsfehler habe)der mir sagt,das mein Haltungsfehler auch durch die Probleme von dem Knie kommen kann.(Nur eins von mehreren)
Aber sonst kann ich nichts weiter schlechtes sagen,es waren alle freundlich und wenn es Probleme gab,wurden sie auch gelöst.
Bei meinem Aufenthalt in der Klinik ist mir aber auch sehr oft aufgefallen,das es viele Patienten gibt,die ständig an irgend etwas auszusetzen haben.Ob es das Essen(ich lebe zu Hause nicht schlecht aber ich habe nicht jeden Abend 2-3 verschiedene Salate oder die reichliche Auswahl an Wurst und Käse),die Behandlungen(trifft nicht auf allezu,aber das ist manchmal eine reine Kopfsache)oder die Freizeitangebote sind.Mir war es jedenfalls nicht langweilig.Es entscheidet jeder für sich was er daraus macht.

Nie wieder Schmannewitz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Gute Beratung nur durch einzelne Personen möglich)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (was für eine Behandlung ?)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zum Teil Überschneidung der Anwendungen mit den Essenszeiten, unnötiger Zeitdruck)
Pro:
Umgebung gut zum Wandern, sehr gute Verpflegung in der Klinik
Kontra:
Außer Wandern keine Freizeitgestaltung ohne Bezahlung möglich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer bisher noch keine richtigen Depressionen hatte, hier bekommt er sie gratis. Schon die Aufnahme war militärischer als bei der Bundeswehr. Als allererstes werden einem sämtliche Medikamente weggenommen, was ja auf eine Art verständlich ist, aber nicht bei einfachen Lutschpastillen gegen Husten und Heiserkeit. Zumal man den Launen der Schwestern ausgesetzt ist, ob man mal etwas von den eigenen frei verkäuflichen Mitteln bei Bedarf erhält. Tipp: Nichts abgeben oder nur einen Teil, sonst ist man geliefert. Weiterhin ist es fragwürdig warum der Stationsarzt der Station 2 bei einer psychosomatischen Erkrankung bei einigen Frauen die Brust abtasten muss, zumal in meinem Fall die letzte gynäkologische fachärztliche Untersuchung nachweislich eine Woche vor der Einweisung hier erfolgte. Sollte etwas anderes als ärztliches Interesse dahinterstecken?, da sich die weitere Zugangsuntersuchung auf das Ausfüllen eines Fragebogens beschränkte.
Weiterhin scheint man es mit der Hygiene nicht so genau zu nehmen, da ich nach einem verordneten Bad an einer Infektion im Intimbereich erkrankte und zuvor erlebte, dass die Wannen zwischen den Patienten nur ausgespült und nicht gereinigt wurden.
Eine Behandlung durch eine Gynäkologin wurde zwar organisiert, allerdings wurden trotz Quittung wieder 10,- Euro fällig, da sie keinen Vertrag mit der Klinik hat und keine Überweisung vorlag. Tipp: Überweisungen für alle möglichen Fachärzte mitnehmen. Gruppengespräche und auch Einzelgespräche mit den Psychologen, kann man hier vergessen, wenn die "Chemie" nicht stimmt und bei einer Psychologin hat sie weder bei mir noch bei anderen Patienten gestimmt.
Positiv muss ich bemerken, dass sich der Großteil der Therapeuten alle erdenkliche Mühe gibt den Patienten zu helfen, was in der Kürze der Anwendungen leider nicht immer gelingt. Sollte man aber an einer bestimmten Art von Anwendungen Spaß und Gefallen finden und gibt das der wöchentlichen Visite zu verstehen, wird diese Anwendung garantiert vom Plan genommen und irgendwas draufgesetzt, was man nicht so mag. Tipp: Über das meckern, was Spaß macht.
Zusatzbetätigungen wie z.B. Kegeln sind nur möglich, wenn sie auf dem Therapieplan vermerkt sind und dann auch noch kostenpflichtig.

1 Kommentar

Peter123 am 25.12.2009

Kann ich bestätigen, musste sogar einen Vertrag unterschreiben, dass ich keinen Suizid begehe. Wer das vorhat unterschreibt alles, wollen die dann die Leiche wegen Vertragsbruch verklagen ?

2x und NIE WIEDER !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche Beratung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche behandlung??)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Ärzte & Behandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wiedereinmal mußte ich zur Kur und kam ein zweites Mal Hierher Schon bei der Aufnahme kam ich mir vor wie beim Millitär.
Von echter Behandlung keine Spur,solte eigentlich Pysosomatisch behandelt werden,kam aber in die Ortophädie.
Das ich Drei OPs hintermir habe interesierte hier keinen,das meine Bewegung eingeshränkt ist auch nicht.
Kurz gesagt: 2x und Nie wieder.

Ich komm gern wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten,Unterkunft, Sauberkeit OK
Kontra:
Massenabfertigung bei den Therapien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also man ließt viel negatives da geb ich teilweise Zustimmung Massenabfertigungen bei den Therapien in 10-12er Gruppen. Hätte mir mehr Einzeltherapien gewünscht ist aber wahrscheinlich bei der Menge an Patienten nicht möglich.Zimmer OK,außer der TV ohne Video Text und Mini Format sonst alles sauber wie im ganzen Haus. Ich hatte Glück war Top Wetter sonst wird es langweilig nur im Gebäude sich aufzuhalten zu mal zwischen den einzelnen Behandlungen manchmal bis zu 2 Std. lagen. Von den Ärzten lob ich den Chefarzt mit dem kann man reden und der hört auch zu was bei anderen nicht so der Fall ist. Essen reichlich, verschiedene Brotsorten, Brötchen(Früh,Abends) viele verschiedene Salate,Wurst ,Käse,Jogurt, Fisch.Mittags 1x vegetarisch und 2 Wahlessen. Wer keine ganz großen Ansprüche stellt wird zufrieden sein. Der Raucher kann in Ruhe gar nicht weit weg vom Gebäude gemütlich in größeren Gruppen inhalieren. Bei Regen muß der Nichtraucher sich ins Gebäude verziehen der Raucher findet Schutz unter einen Pavillon. Zur kurzen abendlichen Öffnung der Cafeteria trinkt man Radeberger für 2.50 die Flasche ebenso das Glas Wein wer das Geld hat nur zu. Alternativ gibt es ein Cafe neben an da ist Straßenverkauf und wer dann noch billiger will der setzt sich in sein Auto falls vorhanden und fährt nach Dahlen. Die Gegend um die Klinik ist waldreich was auch mit dem Fahrrad gut zu erkunden ist die man gegen eine Leihgebühr von 1.50 -2.50 erhält. Am Abend müssen alle Kinder um 22.00 auf dem Zimmer sein und zwar allein und wehe man ist in Gesellschaft weibl./männl. ist egal und die Gute Nacht Mutti von der Rezeption bekommt das zugesteckt aber da gibt es Mecker und sie kommt dann gleich in Verstärkung. Wer wirklich ein kleines Highlight erleben will fährt mal Abends, natürlich mit Ausgangsschein(was kein Problem ist)aber bitte nur mit Voranmeldung nach Bortewitz in den ehemaligen Gasthof und läßt sich dort mit einer preiswerten deftig deutschen Küche wirklich verwöhnen. Die Auswahl an Essen ist nicht groß aber die Qualität ist super und das Ehepaar in fortgeschrittenen Alter ist einfach nur Wahnsinn aber benehmt euch dort ordentlich sonst gibt es laute Belehrungen der guten Wirtin. Einfach nur geil dort. Danke dir Erna und Siggi für die schönen Stunden in Eurer Wirtschaft und das super Essen.

nicht noch mal Schmannewitz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Therapien sind gut
Kontra:
zu langweilig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gebäude und Anlage in super Zustand, sehr ruhige und schöne Lage.
Therapeuten geben sich viel Mühe und sind immer freundlich.
Ärzte und Schwestern sind kurz angebunden, geben wenig Auskunft.
Interessantes Freizeitangebot fast null, daher sehr viel lange Weile.
Das Essen ist Schrott, die Küche kennt weder Salz noch andere Gewürze. Alles ist nur leicht angegart und hart, (Diät).
Die Krönung sind die Damen von der Rezption, bei etwas zu lauten lachen im Raucherpavillon bekommt man schon um 20:00 Uhr eine Abmahnung obwohl erst um 22:00 Uhr Einschluß ist.
Habe trotz allem gute Freunde und Mitinsassen gefunden mit denen ich mir die Zeit auf Station 14 vertrieben habe.
Hirmit Grüße ich alle Nachthemden.

Freiheitsberaubung auf Kassenverordnung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
ganz liebe Menschen kennengelernt
Kontra:
gabs zuviel um hier zu schreiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also, das positive vorab, die Therapeuten und das Pflegepersonal ist wirklich sehr gut, leider war´s das. Um 22:00Uhr ist einschluß und es wird kontrolliert, ob man auf seinem Zimmer Ist. Dies erinnerte mich mehr an eine Haftanstalt als eine Kurklinik. Für alle die als ALG II Empfänger oder aus anderen Gründen nicht so gut betucht sind, nehmt euch genug Sachen des eigenbedarfs mit, denn der Kiosk in der Klinik ist Sauteuer und zum nächsten Supermarkt braucht man eine Fahrgelegenheit sonst ist man aufgeschmissen.
Die Lage der Klinik ist für alle die Ruhe suchen ok.

Mein Schluß daraus ist, für alle die ihre Freiheit und Persönlichkeitsrechte nicht ganz so lieben und wer sich gern komisch anmachen lassen will und mit seiner Gesundheit schon abgeschlossen hat, genau das richtige!!!

nie wieder dort hin ,nicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute sporttherap.
Kontra:
ärzte und psychotherap.kann man vergessen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ärzte schon über 70jahre. psychotherap.kann man vergessen. Schlafen konnte man sehr wenig ,die raucherinsel ist direkt vor dem Fenster von 6uhr morgens bis abends 22uhr ,die Sporttherap. waren klasse,Ernährungsberaterin müsste selbst abnehmen,essen eintönig,zimmerfrauen super,freizeitprogramm lässt zu wünschen übrig,gegend sehr waldreich einfachschön

Wie im Kinergarten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin am 14.08.2009 in die Reha Dahlener Heide gefahren und musste feststellen das es neue Ärzte gibt, sie wechseln die Ärzte wie manche ihre Unterwäsche.
ich war vor 3 Jahren schonmal da und da war es viel schoener,
da haben dich die Ärzte noch verstanden.
Und jetzt ist es so das auch die Rückenpatienten Psychos sind und bilden sich alles ein.

Die Aussenanlage ist Top gepflegt da gibts nix zu bemängeln.

Es gibt viel Wild in der gegend, Rehe u.s.w.

Und noch etwas, abends unter der woche ist 22,00 Uhr Bettruhe, und Feitag und Samstag bis 22.30 Uhr Bettruhe, ist wie im Kindergarten, abends die Rezeptionsfrau steht schon daussen und sammelt alle ein.

In Cafe kann man nix Kaufen viel zu teuer. Abends von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr gibt es Bier und Wein zu Kaufen 2.50 Euro, ist das nicht der wucher.

Naja kann man nix machen.

der Alptraum in Sachsen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kein Kurerfolg)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung ?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Therapeuten geben sich Mühe ,Ärzte kannst du vergessen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (wenn Anwendung Zeit zwischen zu knapp)
Pro:
Klinik war sauber gutes Reinigungspersonal
Kontra:
Ärtze mit Verständigungsproblemen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin von der Reha wieder zurück doch leider ohne Erfolg bin genauso krank zurückgekommen wie hingefahren. Wer sein Ruhe haben will, bekommt sie dort den die Klinik liegt fernab ohne Fahrzeug ist man aufgeschmissen.Therapeuten und Psychologen geben sich Mühe und sind nett was man von den Ärzten nicht sagen kann, viel ausländische Ärzte starke Verständigungsschwierigkeiten und kein Interesse am Patient , der Orthopäde den ich hatte ist die Krönung ( wie ein preußscher Militärarzt aber in Sachsen )
Wenig Freizeitangebot aber für alle die gerne mal ein Bier trinken Alkohol wird verkauft. Beim Abendessen muß man pünklich sein das man von den übersichtlich angerichteten
Abendbrot etwas abbekommt. Schöne klassiche Massageräume doch leider werden sie kaum genuzt.Klassische Massagen werden wenig verordnet nur elektrisches Wassermassagebett dafür braucht man ja keinen Therapeuten. Viele Gruppertherapien reine Massenabfertigung einsparung am Personal. Wer dort auf Erfolg hofft sollte Lieber zuhause bleiben und sich auf der Terrasse setzen.

Bis auf einige Ärzte sehr zufrieden!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Man bekommt bei den Ärzten kaum einen Termin und wenn dann wird nicht richtig untersucht.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Therapien, Umgebung
Kontra:
Einige Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erscheinungsbild der Klinik:
Der Aussenbereich (Gebäude und Grünanlagen) ist sehr gepflegt und macht einen durchweg guten Eindruck.
Im Innenbereich setzt sich das äussere Bild fort, alles ist sehr gepflegt und funktionell eingerichtet.

Zimmer:
Das Zimmer macht (bis auf den seltsamen Geruch der Auslegware) einen guten Eindruck. Es ist mit Fernseher, Telefon, Wertfach und einer Dusche ausgestattet. Die Zimmer werden täglich gereinigt und Handtücher bei Bedarf gewechselt. Neue Bettwäche gibt es aller 1,5 Wochen. Die Zimmerdamen sind freundlich und machen Ihre Arbeit schnell und ordentlich.

Essen:
Die Verpflegung war immer sehr gut und ließ bis auf ein paar kleine Ausnahmen keine Wünsche offen. Zum Frühstück gibt es Brötchen & Brot (Normal & Vollkorn), Wurst & Käse, verschiedene Marmeladen und Aufstriche sowie Joghurt & Quark welche man wahlweise mit verschiedenen Müslisorten verfeinern kann. Es gibt jeden Tag 3 Wahlessen zum Mittag (1x Vergetarisch, 2x Normal). Zum Abendbrot gibt es eine gute Auswahl an Salaten und auch mal eine Wiener oder Bratkartoffeln. Im Sommer gibt es aller 2 Wochen einen Grillabend mit einem kleinen Unterhaltungsprogramm.

Therapien:
Die Therapien waren in allen Bereichen sehr gut und die Therapeuten haben Spaß bei der Arbeit und sind mit viel Engagement und Fachwissen bei der Sache. Auf Wunsch werden die Therapien auf individuelle Bedürfnisse des Patienten abgepasst.

Freizeit:
Das Freizeitangebot ist ganz gut und man muss sich nicht langweilen. Es besteht am Abend auch die Möglichkeit Tischtennis zu spielen und zu kegeln. 2x in der Woche fährt ein Bus nach Dahlen, dort kann man Geld abheben und Einkäufe machen. Nächstgrößere Orte für einen Ausflug sind Oschatz und Torgau. Eine Internetnutzung in der Klinik ist leider nicht möglich. Es gibt eine Cafeteria, diese ist leider in manchen Bereichen etwas teuer.

Ärzte:
Sind leider vollkommen überfordert. Wenn man unabhängig von der Hauptindikation gesundheitliche Probleme hat, trifft man häufig auf taube Ohren. Medikamente (ausser der täglich benötigten) werden fast überhaupt nicht verordnet.

Verwaltung:
Alles in der Klinik ist gut organisiert und man hat das Gefühl gut betreut zu werden. Anliegen werden in der Regel schnell bearbeitet.

Alles in allem hat mir der Aufenthalt in der Klinik sehr gefallen und ich würde auch wieder als Patient in diese Einrichtung gehen.

Gern wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sehr schöne gepflegte Klinik)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte haben wenig Zeit und handeln auch falsch)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten sind super)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Zeit zwischen den Therapien oft zu knapp)
Pro:
Die Klinik und die Therapeuten
Kontra:
Die Ärzte und das Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gerade von der Reha zurück und muß sagen, es war schön. leider bin ich genauso krank zurückgekommen wie ich hingefahren bin. Aber ich muß sagen die Betreuung war gut,und alle Therapeuten gaben sich große Mühe aus mir wieder einen Menschen zu machen.
Was mir überhaupt nicht zugesagt hat war das Frühstück und das Abendbrot.Immer das gleiche Essen. Es hängt einem nach 3 Tagen zum Hals raus.
Sehr schön eingerichtet sind die Zimmer. Gemütlich und sauber.
mit Dusche und WC selbstverständlich auch Fernseher.
Telefonanmeldung wird aber sehr teuer.

Das Freizeitangebot ist Geschmacksache. für mich war nicht das richtge dabei. Aber man kann abends in das Bad gehen zum schwimmen oder andere sportliche Aktivitäten betreiben.

Die Umgebung ist sehr ruhig. Wald wohin man schaut zur Erholung genau das richtige.

Kurz gesagt . Ich würde wieder fahren.

muß man nicht haben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die ausstattung und das kulturelle angebot könnten deutlich verbessert werden.
medizinisch befand ich mich in guten händen.
leider ohne erfolg.

Totale Entspannung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (kein Kurerfolg)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (welche Beratung?)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (nicht akzeptabel (Verständigungsschwierigkeiten))
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Weniger ist mehr
Kontra:
Aber zu wenig bringt nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer seine Ruhe haben will, bekommt sie dort, denn die Klinik liegt fernab allem Trubel. Genauso öde ist das Freizeitangebot der Klinik. Alles "Tote Hose" und wer depressiv ankommt, dem kann dort auch nicht geholfen werden. Die Psychologen sind echt überfordert. Es sollte die therapeutische Betreuung neu konzepiert werden, um den Patienten nicht nur so "dahindahlen" zu lassen.

voll zufrieden!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
wenn man will: alles!!
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auch 7 Wochen in der Klinik und fand es Super dort!!Über die Therapeuten, Psychologen, Schwestern und Ärzte kann man auch nichts schlechtes sagen, außer - super!
Die Zimmer waren voll inordnung und das Essen ging auch!Man kanns nun mal nicht jeden recht machen, vor allem jeden Tag! Im Großen und ganzen fand ichs einfach nur super!!!

Schmannewitz-jeder Zeit wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ALLES SUPER
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 7 Wochen in der Klinik und kann nur positives berichten.Die Psychologen,Therapeuten,Schwestern und Ärzte sind sehr gute Fachkräfte.Ich fühlte mich zu jeder Zeit sehr gut aufgehoben.Natürlich muß man selbst auch behandelt werden wollen-und nicht denken man ist zum Spaß dort.Die Klinik ist modern ausgestattet-und liegt in einer sehr ruhigen Waldgegend-also optimal um sich wohl zu fühlen.Die Versorgung war gut.

ein Alptraum in biologisch traumhafter Umgebung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
fast weniger als nichts
Kontra:
nahezu alles was dort abgeht
Erfahrungsbericht:

unter aller Sau...
profitorientierte Massenabfertigung, das Wohl des Patienten steht( wenn überhaupt im Kalkül) an höchstens fünfter Stelle, nach ausreichenden Kaffeepausen Mittagspausen, Betriebsversammlungen zum Zwecke der Durchsetzung geringerer Arbeitszeiten und höherer Löhne etc etc...)...
der Chef ein arroganter Pinsel, der vor Selbstzufriedenheit fast platzt, die Verwaltungschefin toppt ihm noch, wenn auch dies Phänomän schwer vorstellbar ist..FINGER WEG-lieber zuhausebleiben als sowas- ein absoluter HORROR: hier könnzte selbst Steven King noch was lernen...

Nie mehr nach Schmannewitz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (falsche medikamente)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute Therapien und Therapeuten
Kontra:
schlechte Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ganz schlecht,zum anfang gleich die behandlung mit einem falschem medikament.Die verschriebenen Tabletten sollten unter keinen umständen von mir eingenommen werden. Dank des lesens der packungsbeilage wurde das von mir entdeckt.
Schlechte ärztliche Versorgung ,ausländische Ärzte mit wenig Ahnung von ihrem Beruf!
Therapien waren gut,sogar sehr gut.
Unterbringung war gut,Essen ging so!
Freizeitangebot insbesondere für jüngere patienten eher schlecht.