MEDIAN Rehabilitationsklinik Dahlener Heide

Talkback
Image

Waldstraße 6
04774 Schmannewitz
Sachsen

96 von 134 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

134 Bewertungen

Sortierung
Filter

Reha Abbruch

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Staubschutzmaske wird über die medizinische Maske gestellt.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich sollte vom 3.5.21 bis zum 24.5.21 nach einem überstandenen Herzinfarkt zur Reha kommen. Bereits am 4.5.brach ich diese für mich unzumutbare Behandlung ab. Als neuer Patient bekommt man nach einem negativen Schnelltest eine FFP2 Staubschutzmaske, mit der das atmen besonders schwer geht, für die Zeit der etwa 2 tägigen Quarantäne verpflichtend zum tragen zugeteilt.Da man sein Essen nur mit dieser Maske aus dem Speiseraum holen darf, verzichtete ich gänzlich auf die Nahrung. Erst wenn man nach dieser Quarantäne als "negativ" eingestuft wird, darf man sich die medizinische Maske überstülpen,die auf dem gesamten Reha Gelände zu tragen ist. Für mich ist das ein schwerer Eingriff in die körperliche Unversehrtheit, wo man eh schon durch die Erkrankung selbst mit der Sauerstoffzufuhr zu kämpfen hat.
Für mich sind solch Zustände untragbar,......
Andere Optionen bestehen seitens der Klinik nicht.

Jeder Zeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fast alle sehr freundlich
Kontra:
Zeitplan zwischen den Behandlungen teilweise sehr knapp
Krankheitsbild:
Berufsbedingte Rücken Probleme
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das große Glück, daß mir eine 3 wöchige Rehakur für meinen Rücken genehmigt wurde.
Ich fuhr eigentlich mit sehr gemischten Gefühlen, vom 8. bis 29 März, nach Schmannewitz,(Corona usw.)
Wurde aber auf's angenehmste überrascht.Ich wurde sehr freundlich begrüßt und aufgenommen, das mit der Quarantäne wusste ich ja vorher. Mein behandelter Arzt war sehr freundlich und hat mir alle Behandlungen gut erklärt und meine Therapeuten waren ebenfalls sehr nett und kompetent, ich war sehr zufrieden. Ich hatte ein schönes und sauberes Zimmer und selbst das Essen war für eine Reha Einrichtung gut. Ich habe in meiner Freizeit viele Spaziergänge gemacht, dafür ist die Gegend ideal. Alles in allem, würde ich jederzeit wieder in die Reha nach Schmannewitz gehen.

Eine Klinik zum Wohlfühlen !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spitzen Ärzte und Psychotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Paranoide Schizophrenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich war vom 16.02.-23.03.2021 zur Reha in dieser
Klink.Ich war sehr zufrieden mit den Ärzten,Psycholgen
und den Therapeuten allen voran der Chefarzt der
Psychosomatik.Man hat mir wirklich geholfen und habe mich gut aufgehoben gefühlt.
Ich hatte ein schönes Zimmer sogar mit Balkon.
Das Essen war auch gut und man hat sich viel Mühe
gegeben.
Vielen Dank für den schönen Aufenthalt in der Klinik
und großen Lob an das ganze Team.
MfG Frank Schubert

Nicht zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kuraufenthalt Februar 2021,die Klinik selbst hat eine schöne Lage. Die coronabedingte Quarantäne wurde erst nach 30 Stunden mit mehrfacher Nachfrage beendent ,in diesen 30 Stunden wurde auch nicht einmal gefragt ob alles in Ordnung ist ,man bekam die Antwort man hätte doch eine Klingel. Das Essen eher schlecht wie recht,sehr eintönig und lieblos zubereitet.Das Personal und Ärtze waren freundlich wobei einer dachte er sei Gott allmächtig da er immer wieder kurpatienten Maß genommen hat als wären wir kleine Kinder.

Hier wird man individuell, nach seinen Bedürfnissen, behandelt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Therapeuten
Kontra:
coronabedingtes eingeschrängtes Freizeitangebot
Krankheitsbild:
Deprssion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.01 2021 bis 16.02.2021 in der Reha Klinik in Schmannewitz.
Wenn man angekommen ist, muß man sich erst mal in dem großen Gebäudekomplex zurechtfinden. Andere Patienten und das Personal sind da sehr behilflich.
Alle Therapeuten sind fachkompetent und sehr freundich. Ich fühlte mich immer gut aufgehoben. Man stellte sich immer auf den Patienten so ein, dass er gefordert, aber nicht überfordert ist.
Meine Psychologin konnte sich sehr gut auf mich einstellen und hat mich sehr viel weitergebracht.
Die Küche ist abwechslungsreich und schmackhaft.
Die ganze Klinik ist sehr sauber. Die Zimmer sind hell und ausreichend.
Mir persönlich war der Wald, die Dahlener Heide, welche an die Klinik unmittelbar anschliesst, sehr wichtig.
Ich kann die psychosomatische Abteilung in der Reha Klinik Schmannewitz nur weiterempfehlen.

Reha-Klinik Dahlen-Schmannewitz gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Betreuer sind ein super Team
Kontra:
Mittagessen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Volle Zufriedenheit mit der Behandlungsart und Herangehensweise. Alle Ärzte und Betreuer (MTT, Krankengymnastik; Büro-Training usw.)hatten immer ein offenes Ohr für die Beschwerden. Passendes Behandlungskonzept hat mich voll überzeugt. Ich kann die Reha-Klinik in Dahlen-Schmannewitz nur wärmstens weiter empfehlen.
Ich komme gern bei Bedarf wieder.

Reha Schmannewitz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle Mitarbeiter sehr freundlich und zuvohrkommend
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhoflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Mitarbeiter hilfsbereit und freundlich
Großen Dank an die Physiotherapeuten und Sportkollegen

Dankeschön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Rezidive depressive Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 7 Wochen Patient sein und bereue es nicht. Auch wenn es Aufgrund der Corona-Situation zu Einschränkungen im Kontaktbereich kam, so war doch jederzeit ein Ansprechpartner vom Küchenpersonal bis zum Stationsarzt vorhanden.
Die psychologische Betreuung konnte mir sehr gute Strategien vermitteln, die ich auch während der REHA anwenden konnte.
Ich bin wirklich sehr dankbar, dass ich meine Mitte wieder erlangt habe, das mir der Weg für wichtige Entscheidungen geebnet wurde.
Mein Respekt gilt allen Mitarbeitern von diesem tollen interdisziplinären Team.
Vielen Dank für alles.
MfG Günter Rieck

Wunderbare Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Lage, mäßiges Essen, psychologische Betreuung gut.

Durchwachsene Bilanz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020-21
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung, schizoaffektive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.11.20-07.01.21 als psychosomatischer Patient in diesem Haus und werde mit gemischten Gefühlen an diese Zeit zurückdenken.
Das Essen ist für Klinikverhältnisse recht gut, und auch die Tatsache dass es eine auch in Corona-Zeiten benutzbare Schwimmhalle gibt, ist als eindeutiger Pluspunkt zu werten.
Eher durchwachsen dagegen waren die organisatorischen und medizinischen Abläufe. Es begann damit, dass die corona-bedingte Quarantäne zu Beginn erst nach aktiver Nachfrage meinerseits aufgehoben wurde mit der Erklärung, der Oberarzt habe mich bei der Mitteilung des Abstrichergebnisses wohl vergessen... Später erfolgte eine ärztliche Aufnahme, bei welcher die Anamnese durch die begrenzten Deutschkenntnisse des Arztes ganz klar nicht den Ansprüchen, die ich an ein Arzt-Patientengespräch in der Psychosomatik stelle, genügten und auch die körperliche Untersuchung sehr knapp gehalten war. Ebenso enttäuschend war das Abschlussgespräch mit einem ebenfalls ausländischen Arzt, der auch nur das Nötigste zu tun aufgelegt war und eine ausreichende Zugewandtheit zum Patienten genauso vermissen ließ.
Die Qualität der Visiten war eher wechselhaft, je nach durchführender Person und je nachdem wie der / die Arzt/Ärztin gerade aufgelegt war.
Das Pflege- und Servicepersonal war im Algemeinen recht freundlich, wobei man manchmal auch das Gefühl hatte als Patient nicht wirklich im Mittelpunkt zu stehen, beispielsweise wenn man zur Blutdruckmessung eine halbe Stunde warten musste und fast die Essenszeit verpasste, weil den Schwestern das Medikamente-Sortieren offenbar wichtiger war...
Wenn man sich für die eigenen Belange engagierte und in die Spur machte und dazu noch das Glück hatte an gute und motivierte Therapeuten zu geraten (die gibt es durchaus)war jedoch einiges möglich in Richtung Verwirklichung individueller Therapieziele. Also: wissen was man will und vorhat und dieses klar zur Sprache bringen, dann kann man auch aus dieser Klinik etwas mitnehmen ;-)

Gute Reha-Klinik in toller Natur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Ärzte und Personal
Kontra:
Einschränkungen durch Corona
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha-Klinik liegt sehr schön ruhig in toller Natur. Die Behandlungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig. Schön ist es, dass es eine Schwimmhalle gibt.
Zu erreichen ist sie am Besten mit dem Auto, sonst ist es etwas abgelegen.
Die Sauberkeit ist sehr gut. Es wird sehr auf Hygenie geachtet, auch wegen Corona.
Das Personal ist freundlich und bemüht sich alle Probleme zu lösen.

Fachlich, organisatorisch und menschlich hervorragend!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (durchweg kompetente Beratung der Fachärzte, Therapeuten, Service-Bereiche)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapien individuell dosiert, kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Corona-Bedingungen zum Wohle der Patienten toll gemeistert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top!, Erstaunlich, was unter Corona-Bedingungen angeboten wurde)
Pro:
Fachlich, organisatorisch und menschlich hervorragend!
Kontra:
- nichts -
Krankheitsbild:
Depressions- und Trauerbewältigung
Erfahrungsbericht:

Eine moderne, toll ausgestattete Klinik, welche unter wirklich schweren Corona-Bedingungen alles dafür getan hat, dass den Patienten eine Rehabilitation möglich ist! Die Abläufe sind bestens eingespielt, spontane Anpassungen wurden gut gemeistert, wir Patienten haben vieles nicht als Einschränkungen bemerkt. Alle Therapien waren sehr gut individuell zugeschnitten, auch problemlos anpassbar. Einzigartig habe ich den Versorgungsservice erlebt, alles Machbare bezüglich Ernährungsbesonderheit wurde ermöglicht. Alle Mitarbeiter der Klinik, von Leiter, Chefarzt, Oberärztin, Therapeuten, Schwestern und Servicekräfte waren durchweg freundlich und aufgeschlossen für die Patienten da!
All das hat mir eine erfolgreiche Rehabilitation ermöglicht, ich bin gut für die weitere Genesung nach der Reha vorbereitet worden. Ich kann diese Klinik in dieser schönen Umgebung der Dahlemer Heide wärmstens empfehlen.

Super Lage und sehr engagiertes Team.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Trotz erschwerten Bedingungen hat man sich sehr viel Mühe gegeben.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein Kühlschrank fehlte mir.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Ende 2020 (Corona-Hochphase) mit sehr hohen Erwartungen in der Reha angekommen und habe mich, bedingt durch die hohen Hygienestandarts, sehr sicher gefühlt. Die fantastische Lage am Rand der Dahlener Heide habe ich täglich mit ausgedehnten Wanderungen sehr genossen. Die Unterbringung und das Essen waren für mich völlig okay. In meiner Freizeit nutzte ich viel das Schwimmbad, die Muckibude oder die zahlreichen Kursangebote. Wem das nicht reicht, kann Tischtennis und Billard spielen, oder sich Filmvorführungen ansehen. Alles in allem war die Zeit dort sehr kurzweilig. Mein besonderer Dank gilt der erfrischenden Art vom Chefarzt Dr. Schneidler, der Oberärztin Station 2 Fr.Dr. Rothmann und vor allem meiner Psychologin Fr. Münzer, die sich viel Mühe mit mir gegeben hat. :-)

Erholung und Ruhe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 8.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Lage, gute Therapeuten
Kontra:
Kein Kühlschrank und für TV & Internet 35€ für 3Wochen
Krankheitsbild:
Artrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Ganzen war ich sehr zufrieden mit meinen drei Wochen in der Klinik. Alle Therapeuten, wie Frau Hüfner, Riedel, Neumann, Herr Bukvic, Zimmermann und Nickol, geben sich sehr viel Mühe und wahren immer freundlich. Die Umgebung ist bestens fürs Wandern und Spazieren geeignet. Das Essen war gut und abwechslungsreich. Die Zimmer und das Personal sind gut. Schlecht dagegen, im Zimmer oder auf dem Gang gab es keinen Kühlschrank, was im August nicht angenehm war. Auch das man für Internet und TV noch bezahlen muss.

Sehr zu Empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abwechslungsreicher Mittagstisch, Ruhige schöne Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
leichte Depri und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Einrichtung ist sehr schön, kann man fast mit einem Hotel vergleichen.
Am Anfang ist es schwierig sich zu orientieren, da die Klinik aus zwei Hauptgebäuden mit einem Verbindungsgang im Untergeschoß verbunden ist. aber nach ein paar Tagen hat man das Prinzip verstanden ;-).

Aufgrund von Corona waren die Hausregeln streng ausgerichtet, was das persönliche und soziale Wohlbefinden beeinflusst hat, diese Maßnahmen gaben wiederum ein Gefühl von Sicherheit im Haus.

Das Personal ob Küche, Reinigung, Therapeuten, sowie meine Ärzte (eigentlich alle) waren sehr freundlich und ich fühlte mich sehr Wohl.

Mir hat der Aufenthalt und die Behandlungen sehr gutgetan. Ich fahre erholt nach Hause.

Sehr zu empfehlen sind ausgedehnte Spaziergänge rund um die Klinik.

Jeder Zeit wieder.

Mein Reha-Haus! Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mehr Vernetzung zwischen dem orth. Teil und dem psych. Teil wäre gut.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gut in Schuss, schöne Außenanlage, Waldnähe, Freizeitschwimmen mgl.)
Pro:
Personal von der Reinigung bis zum Chefarzt super
Kontra:
Kauft bitte anderen Kaffee ein!!!
Krankheitsbild:
kPTBS, ego state disorder (dissoziative Störung)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Sep. bis Anfang Nov. 2020 hier Patient. Mein Zustand war ziemlich schlecht und instabil, als ich hier ankam.
Es dauerte ein paar Tage, bis ich mich an die Abläufe im Haus gewöhnt hatte und bis ich die wichtigsten Personen kannte. Der Anfang war nicht so einfach, da man hier nicht speziell auf Traumafolgestörungen mit hoher dissoziativer Komponente ausgerichtet ist.
ABER: Die Kommunikation der Mitarbeiter unter einander war so gut, dass jeder im Hause, bei dem ich Therapien hatte in kürzerer Zeit Bescheid wusste. Das hat so Vieles wett gemacht!
Da bekannt war, dass ich sehr Vieles mit mir selbst ausmache und es mir schwer fällt, um Hilfe zu bitten, fragten Mitarbeiter von selbst nach, wie es mir ergeht. Es wurde immer wieder versucht, all die Bedingungen zu schaffen, welche wir (wir alle im Innen) brauchen, um uns wohl zu fühlen. Ein jeder fühlte sich dafür verantwortich im Haus.

Mögen die Strukturen im Hause auch nicht so gut für Menschen wie mich geeignet sein (zB. gemischte Gruppen, keine spezielle Traumatherapie etc.), so hat mir der Aufenthalt erstaunlicher Weise doch viel mehr gebracht, als in einer speziellen Klinik für Traumatherapie, wo ich vor 2 Jahren war.

An speziellen Traumathemen muss ich daheim arbeiten in der Therapie. Das ist hier in diesem zeitlichen Rahmen ohnehin kaum möglich.
Hier standen eher strukturelle Themen auf dem Plan, welche mir ebenfalls im Alltag helfen.

An jeden, der überlegt hier her zu fahren und sich über die teilweise grottigen Kommentare wundert: Meckerer gibt es immer. Lasst Euch nicht verunsichern! Eine vernünftige Sprache kann auftretende Probleme klären. Etwas Geduld hilft mit, die in Coronazeiten teilweise prekäre Arbeitssituation des Klinikpersonals nicht noch zu erschweren. Wer offen ist und ehrlich gewillt ist, seine Gesundheit zu verbessern, wird von der Reha hier profitieren.

Mein Abschiedsgeschenk - ein Kraftstein - wird mich stehts an die 7 guten Wochen hier erinnern.
DANKE AN ALLE IM HAUS! ?

1 Kommentar

Cosima150 am 05.11.2020

PS: Keine Ahnung, wie das letzte "?" da hin kam...: Da gehören nur "!!!" hin. ;-)

Danke nochmals.

Erholung und Heilung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 07.10 bis 03.11.20 als Patient in der psychosomatiachen Reha in Schmannewitz. Leider musste ich die Rehamasnahme aus familieren Gründen früher beenden.
Ich wäre sehr gerne länger geblieben.
Die Ärzte und Psychologen waren sehr kompetent. Die Anwendugen genau auf meine Bedürfnisse angepasst.Das medizinische Personal sehr nett und zuvorkommend. Schwestern waren rund um die Uhr für die Patienten da und auch nachts leicht erreichbar.
Die Zimmer sehr schön eingerichtet man fühlte sich sofort heimisch.
Die Reinigungskräfte kamen 3 mal wöchentlich zum reinigen der Zimmer und Toilette/Dusche.
Das Essen ist lecker und das Küchenpersonal sehr freundlich.
An und Abreise völlig problemlos.
Es sollte mehr solche Kliniken geben. Würde sofort wieder nach Schmannewitz fahren.
PS: sehr schöne Gegend die Dahlener Heide!

psychosomatische Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
mittelschwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzem 7 Wochen zur Reha in Schmannewitz und möchte mich heute dazu äußern. Anfangs war ich nicht begeistert, als mir mitgeteilt wurde, wo meine Reha sein sollte. Die Bewertungen von einzelnen ehemaligen Patienten hatte mich sehr verunsichert. Zum Glück habe ich mir mein eigenes Bild machen dürfen und muss sagen , dass es für mich die beste Entscheidung war dort meine Reha gemacht zu haben. Ich kann nur Positives schreiben. angefangen vom gemütlichen Zimmer , Therapieplan und die medizinische Betreuung! Hervorzuheben ist der ansässige Chefarzt Schneidler und Psychotherapeutin Frau Will. Diese 2 kompetenten Personen haben mir in den 7 Wochen so sehr geholfen, dass ich es mit Worten gar nicht ausdrücken kann. Ich möchte mich hier noch einmal speziell bei diesen Menschen recht herzlich bedanken, dass ich gestärkt und zuversichtlich wieder in mein Leben zurück finden könnte. Auch die Servicekräfte und das Reinigungspersonal waren sehr nett und pflichtbewusst. Das Essen war super und die Gegend dort phantastisch. Also zusammengefasst war es das Beste was mir passieren konnte ! ich wünsche dem ganzen Team in dieser Klinik alles erdenklich Gute und ich würde zu jeder Zeit wieder dort eine Reha antreten . Vielen herzlichen Dank nochmal!!!

Trotz anfänglicher Bedenken, sehr positiv überrascht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche Mitarbeiter/Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 10.08. befand ich mich zur Reha in der Klinik. Entgegen aller Bedanken, wurde ich überrascht. Das gesamte Personal war sehr nett und hilfsbereit. Ein riesen Lob geht auch an die Mitarbeiter der Küche.Die Anzahl und Auswahl der Behandlungen war ebenso sehr gut. Ich habe mich rundum gut betreut und wohlgefühlt. Sollte ich nochmals eine Reha brauchen, würde ich jederzeit wieder diese Klinik wählen.

Zweimal und nie wieder...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche Beratung?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapiepläne ohne vernünftige Eingangsuntersuchung..gehts noch?)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klinikpersonal(Putzfrauen,Schwestern,Service etc)
Kontra:
Umsetzung Therapiepläne
Krankheitsbild:
Psychosomatik,Depression,Tibiakopffraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ganz ehrlich weis ich gar nicht wo ich anfangen soll.
Ich kannte die KLinik/Psychosomatik von früher und das was jetzt dort läuft bezeichne ich als falschen Film.
Aber das positive vorab.
Sämtliches Personal in diesem Haus(egal ob Putzfrau, Pflegepersonal, Sporttherapeut ,Servicekraft) ist super nett und Hilfsbereit. Die Umgebung rund um die Klinik ist super zum wandern und entspannen.
Über das Essen werde ich mich auch nicht beschweren, denn ich bin nicht verwöhnt und konnte mit dem was es gab leben .
Leider kann das gute Personal nicht das abfangen, was von der oberen Etage verbockt wird.
Mich störte das es keine vernünftige Eingangsuntersuchung gab und Therapiepläne daraufhin über den Kopf hinweg geplant wurden. Abgesehen von einem ausländischem Arzt der mich kaum bis gar nicht verstand (und ich ihn nicht), aber der Meinung war etwas in meine Akte zu schreiben an dem es gar nicht war. Ich war froh das ich meine Akte mal in die Finger bekam und so flog der Fehler auf. Ich hoffe für die Ärzte dort das dieser Fehler gelöscht wurde, ansonsten wird es wohl im Nachgang Ärger geben.
Apropo Ärzte... im Grunde wird man allein gelassen. Visiten fielen teilweise aus! Es wird gesagt: Wenn sie ein Problem haben, melden sie sich. Ja wie denn, wenn man den Chefarzt nie antrifft oder er einen wegschickt u vertröstet. Bei mir biss er irgendwann auf Granit, das hat geholfen ;).Ich habe ansich nur eine sehr kompetente Oberärztin getroffen. Sie war sehr bemüht zu helfen u passende Therapien durchzudrücken. Leider konnte auch sie nicht zaubern und 2 passende Therapien bekam ich erstmalig in Woche 4 von 6.
Es war einfach nicht machbar, das die Psychosoamtik( in Einzelfällen) mit der Orthopädie eng zusammenarbeitet. Bezugnehmend auf meine Fraktur kann ich nur sagen: DANKE für Nichts! Über den schwer erwirkten Therapieplan(MTT) lacht meine heimische Physiotherapeutin noch heute.
Im Grunde bin ich sehr froh darüber das ich eine wirklich tolle Psychologin hatte. Keine Ahnung was noch so passiert wäre ,wenn sie nicht gewesen wäre. Sie hat mich aufgefangen u mir immer wieder Mut gemacht .
Im Grunde könnte ich jetzt ein Buch schreiben über die negativen Veränderungen in dieser Klinik. Ich hab echt viel erlebt und auch viel kämpfen müssen. Aus meiner Sicht kann ich nur sagen, das ich etwas schlechter gestellt raus gegangen bin als ich rein kam.
Ich kann abschließend nur sagen...wenn du dort hinkommst...kämpfe für dich!

Pure Enttäuschung, nicht empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patienten werden nicht erhört)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine bekommen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Sie waren stets bemüht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Frag lieber nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Gegend
Kontra:
Fast alles
Krankheitsbild:
Depr, Angststörungen
Erfahrungsbericht:

Ein Riesen Objekt im geordneten Chaos.
Als depressiver mit Angststörungen bist du dort verraten und verkauft, allein gelassen und stößt auf Unverständnis.
Man wird nicht willkommen geheißen und dazu auch noch in ein anderes Haus ausquartiert. In ein Haus wo sehr viele sehr kranke, körperlich kranke sind.
Die leitenden Ärzte haben keinen Schimmer was sie damit anrichten, depessive Angstpatienten so unterzubringen.
Wenn du nur zur Erholung dort hin gehst machst du alles richtig, wenn du dein Ding machst.
Zu meiner Anreise, dank Corona erstmal 30 Stunden ausgangsverbot. Danach die Eingangsuntersuchung mit einem Artzt der kein Bock auf hat, der nichts untersucht hat und auch kaum zu verstehen war, da Er zu seinem gebrochenem Deutsch auch noch nuschelte. Der Therapieplan wurde ohne mit mir als Patient über eventuelle körperliche Probleme, einfach festgelegt.
Dann erlebte ich 2 Visiten in 5 Wochen, Ersatz gab es nicht.
Das Abschlussgespräch oder Untersuchung war ein völliger Witz, ganze 6 Minuten mit dem Resultat das die Untersuchende keine Lust oder keine Ahnung vom Patienten hatte. Pure Enttäuschung.
Für mein empfinden sind die Doc's völlig überarbeitet und unterbesetzt.
Aber eine OÄ rettete jede meiner Situationen, ich werde mich noch schriftlich bei der Klinikleitung und dieser OÄ bedanken, diese Frau was die beste ever!
Das Pflegepersonal musste so wie auch das Serviceparsonal alles ausbaden was die Leitenden verbockt haben. Die machen einen wundervollen Job und haben starke Nerven.
Die Verpflegung ist für dieses Riesen Haus sehr gut. Gesund/wenig gewürzt aber gut.
Die Therapeuten haben sich stets bemüht,aber auch hier gab es die, die Ihren Job als Berufung machen und eben auch die anderen.
Das Umfeld iss Göttlich erholsam, einfach wundervoll.
Das wär meine dritte Reha, und ich weiss, nie wieder in diesem Haus.

Begleitperson mit Anfangszweifeln

Psychosomatik
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (viele Patienten, viele Probleme, exzelente Lösungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurden viele Beispiele zur Selbsthilfe danach gegeben)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten gingen in den Einzeltherapien expliziet auf den Patienten ein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Mädels taten sich manchmal schwer, da jeder Patient zufrieden gestellt werden sollte)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Patientenzimmer und Therapieräume in einem guten Zustand, leider geht auch mal was kaputt)
Pro:
Prägnant, Kompetent, Feinfühligkeit für die menschliche Seele
Kontra:
da muss ich noch überlegen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende 2019 als Begleitperson mit meiner Frau in der Median-Rehaklink in Schmannewitz.
Ich war erst skeptisch, was in den Bewertungen stand und war doch überrascht, wie subjektiv abwertend so mancher Bericht war. Aus meiner Sicht muss ich sagen, die Klinik wirkte aufgeräumt und gut organisiert. Als Begleitperson hat man ja nicht viele Möglichkeiten seine Zeit zu verbringen. Ich hatte jedoch Rezepte mit und die wurden zu 100% umgesetzt, mit Beihilfe der Physiotherapeuten. Auch wenn so mancher Zeitgenosse über das Essen gemeckert hat, so muss ich doch sagen, es gab jeden Tag unterschiedliche Mittagmenüs, die auch geschmeckt haben. Zum Frühstück und Abends gab es ein ordentliches Bufett mit reichlich drauf. Viele der Meckerer sollten mal darüber nachdenken, welch logistischer Aufwand nötig ist, in so kurzer Zeit so viele Menschen zu verköstigen
Da eigentlich meine Frau zur Kur war, war ich überrascht über den Erfolg und das Ergebnis. Man konnte den Fortschritt der Therapien täglich erkennen. Meine Frau erlernte neue Lebensweisen und den besseren Umgang mit ihrer Krankheit. Auch ich durfte zum Teil an den Therapien teilnehmen, um zu sehen, welch emenser Aufwand nötig ist, um jedem Patienten die richtige Therapie angedeihen zu lassen. Um ehrlich zu sein, ich könnte es nicht.
Zu diesem Erfolg hat in erster Linie die Führungssmanschaft um den Chefarzt beigetragen. Diese Mediziner hatten zu jedem Problem die richtige Lösung.
Ich werde jedenfalls meiner Frau empfehlen, ihren nächsten Kuraufenthalt in der Median-Reha-Klink in Schannewitz durchzuführen.
Ohne die vielen Helfer die im Hintergrund tätig sind, würden viele Kurziele sicherlich nicht erreicht. Zur weiteren Anmerkung, die Klinik liegt eingebettet in einem Waldstück mit viel Platz zum Auslauf und Naturfreunde kommen voll auf ihre Kosten. Ich als Jäger kann da nur sagen Weidmanns Heil und einen angehemen Aufenthalt in Schmannewitz

1 Kommentar

Gartenfreund3 am 05.08.2020

Bernd, Du hast völlig recht, ich bin heute nach 3 Wochen abgereist und kann Deine Bewertung nur unterstreichen! Natürlich gibt es hier auch Dinge mit denen man nicht zufrieden ist! Ich möchte diese deshalb auch hier klar und deutlich ansprechen! Es ist für mich z.B. nicht zeitgemäß, wenn ich für´s Internet für 1 Gerät und 3 Wochen dann 15,00 € zahlen muss! Oder wenn ich für die Nutzung des Fernsehempfamges für 21 Tage 20,00 € bezahlen muss! Diese hat man heute schon in den meisten Lokalen und Hotels kostenlos!

Aber, dass ist für mich meckern auf hohem Niveau. Ich bin dort, damit ich gesundheitlich wieder auf die Beine komme!

Es gibt aber im Leben immer wieder Zeitgenossen, welche im Urlaub 1 Stern Hotel buchen, dann aber einen Service von einem 5 - Sterne Hotel anmahnen!

Und was hierfür von allen Beschäftigten unter Bedingung der Corona Pandemie geleistet wurde ringt mir nur Hochachtung ab!

Das Essen war sehr gute Hausmannskost, schmackhaft und reichlich!

Ich würde sofort mich dort weiter behandeln lassen!

Erholung pur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (mach dein Ding und es wird gut)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (keine bekommen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Volle Katastrophe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
toller Service
Kontra:
Überarbeitete Ärzte
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gehst du dort hin um dich zu erholen,dann wird alles gut. Tolle Servicemitarbeiter, Pflegepersonal TOP wundervolle Gegend. Die Zimmer sind für lange Aufenthalte genau richtig. Die Therapeuten geben sich Mühe... mehr aber nicht. Von den Ärzten bin ich maßlos enttäuscht. Visite fällt oft aus, wenn du dennoch was benötigst wird es ein Krampf jemanden zu finden der dich erhört. Therapieplan wird ohne dich zu erhöhen zusammengestellt. Meine Aufnahmeuntersuchung war ein Witz, der Arzt hat mich kaum verstanden und ich Ihn ebenso nicht.
Der Entlassbrief hat nix mit meiner Person zutun.... liest sich wie ein Einheitsschreiben.
Dennoch hatte ich 5 erholsame Wochen in diesem Haus.

Überraschende Enttäuschung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten und Ärzte, die einzelnen Anwendungen sin echt super.
Kontra:
Essen , Zimmer Ausstattung ,
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,ich war 1997 und 2007 schon einmal in der Klinik allerdings war es damals bedeutend besser als heute 2020. Die Zimmer sind nach 23 Jahren abgewohnt und es gibt immer noch keine kleinen Kühlschränke auf den Zimmern wo mann eventuell mal Getränke oder Obst sowie Joghurt im Sommer kühlen könnte.Ich finde das es einfach zum heutigen Standard gehört. Ebenso ist es enttäuschend das mann für Fernsehen und Wlan für 21 Tage 36,00€ bezahlen muss auch das ist mittlerweile Standard und kostenfrei in fast allen Kliniken und Krankenhäusern. Das Essen ist ehrlich gesagt eine Zumutung zum Mittagessen immer den gleichen ich nenne es mal gewählt ausgedrückt Salat Matsch alle Essen geschmacklos und lustlos auf den Tellern platziert, zum Frühstück und Abendessen immer die gleiche Wurst und den gleichen Käse gesundes und Abwechslungsreiches Essen sieht anders aus, mann braucht sich also nicht zuwundern das der Großteil der Patienten sich vom essen abmeldet und wo anders essen geht. Aber Schuld hat ja jetzt CORONA .
Ich bin der Meinung das hier die Median Gruppe nur ihren Profit sieht und das auf Kosten der Patienten, denn auch in Coronazeiten kann man ordentliches Essen anbieten.
Und so gibt es noch viele andere Mängel die mann bewerten kann.


Ein großes Lob gibt es aber an die Ärzte und Therapeuten die einen echt guten Job machen und auf die Patienten auch persönlich eingehen.

Das Servicepersonal ist freundlich.

die Cafeteria könnte durchgehend und länger geöffnet sein auch ein kleiner Imbiss wäre von vorteil.

Ich bin angenehm überrascht worden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals und Ambiente im Haus sind lobenswert
Kontra:
medizinisch könnte etwas mehr geschehen
Krankheitsbild:
zwei Herzinfarkte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha in Schmannewitz: Ich war schockiert. Was soll dort wohl sein?
Ich muss mich fügen - es gibt keine Alternative.
Und nun kam alles anders:
Ein schickes Haus in gepflegter Umgebung. Eine schöne Parkanlage und waldreiche Landschaft mit sauberer Luft. Ich wurde an der Rezeption überaus freundlich aufgenommen. Alle unsere Wünsche wurden wohlwollend berücksichtigt. Und wir (mein Ehepartner als Begleitperson) bezogen ein recht edles, geräumiges Zweibettzimmer: Elektrisch verstellbare Betten, saubere gut ausgestattete Nasszelle mit zwei Waschbecken, Kühlschrank, Zimmersafe, Fernsehen, Telefon usw. Die Zimmer wurden täglich gereinigt, Handtücher regelmäßig gewechselt.
Der Speisesaal ist etwas groß und laut, aber die Bedienung dort war sehr freundlich und hilfsbereit. Für die Bedingungen in solch großer Einrichtung waren die drei Wahlessen schmackhaft und reichlich. Bravo.
Die Reha-Behandlung selbst hätte etwas umfangreicher sein können. Doch arbeiteten die Therapeuten dann, wenn Behandlung erfolgte, recht engagiert.
Die Ärzte haben meine Probleme gut behandelt. Doch muss man bei ihnen engagiert vorstellig werden.
Berücksichtigend muss gesagt werden, dass im März diesen Jahres die Corona-Pandemie ihren Anfang genommen hatte und das gesamte Personal im Ausnahmezustand war. Trotzdem haben alle Beteiligten versucht, Ruhe zu verströmen und damit den Rehaerfolg am Patienten nicht zu gefährden.
Wir sagen Danke und können diese Einrichtung empfehlen.

Dankeschön

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes Personal und Ambiente)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Patientenspezifisch)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kompetent und sachkundig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (An manchen Tagen zu viel an anderen zu wenig Anwendungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ohne Tadel)
Pro:
Das freundliche und sachkompetente Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht ganz unvoreingenommen, denn die im Internet zu lesen gewesenen Bewertungen waren meist negativ behaftet,trat ich am 09. März meine Reha in Schmannewitz an.
Das ich zu Ende meines Klinikaufenthaltes einen gänzlich anderen Eindruck mit nach Hause nehmen konnte ist sicherlich der Tatsache geschuldet, das man erst dann eine Bewertung über eine Sache abgeben kann, wenn man sie selbst erlebt hat.
Die Klinik als solche ist sehr schön gelegen und die angrenzenden Mischwälder sowie die sich darin befindlichen Sehenswürdigkeiten der Dahlener Heide laden selbst im Vorfrühling zu ausgedehnten Wanderungen ein.
Voraussetzung dafür ist, das man sich dazu gesundheitlich in der Lage fühlt.
Mein erster Eindruck war demnach schon einmal gut.Dieser setzte sich dann fort über den freundlichen Empfang durch das Personal an der Rezeption und die Einrichtung meines Zimmers.
Bereits nach einer Woche der durchgeführten Anwendungen und Untersuchungen sowie den mit mir
geführten Gesprächen seitens der Ärzte fühlte ich mich in dieser Klinik gut aufgehoben und verständnisvoll behandelt. Dieser Eindruck wurde auch nicht durch notwendig gewordene Einschränkungen infolge der Corona - Krise geschmälert was m. E. nach von einem hohen Professionalitätsgrad des gesamten Personalbestandes zeugt.
Für mich persönlich war die Reha ein voller Erfolg. Insbesondere die Freundlichkeit der Damen an der Rezeption und die Sachkompetenz der mich behandelnden Ärzte und Therspeuten werde ich in guter Erinnerung behalten.

Gute Rehamassnahme in schwieriger Zeit!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03. 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Passgenaue Übungen für die Zeit nach der Reha werden gegeben!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rezeptionsteam ist super! Zuverlässige Terminabsprachen!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ordentliches recht geräumiges Zimmer mit kleinem Balkon)
Pro:
Berücksichtigung der individuellen Problemlage bei Gruppenaktivitäten, gezielte Einzeltherapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Tibiakopffraktur, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr ruhig gelegene Klinik in der Heidelandschaft mit lichten Birkenwäldern. Die Aufnahmeabwicklung, die Betreuung vor Ort und die Therapien wurden von sehr kompetenten Mitarbeitern durchgeführt. Respekt und Lob für alle!
Angesichts der Pandemie (Corona) kam es natürlich zu Einschränkungen im Freizeitangebot, was aber der allgemeinen Situation geschuldet war und nicht der Einrichtung angelastet werden darf.
Die Ansprache und der Umgangston waren stets sehr freundlich und den Patienten zugewandt, was bei der allgemeinen Anspannung nicht als selbstverständlich zu erwarten war.
Für mich waren es vier erfolgreiche Wochen! Danke an alle!!!

Diese Klinik sollte man unbedingt meiden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Personal der physiotherapeutischen Abteilungen waren sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal der physiotherapeutischen Abteilungen waren sehr gut
Kontra:
Das Management ist eine einzige Katastrophe
Krankheitsbild:
Bypassoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am besten war in der Klinik das physiotherapeutische Personal. Die haben alles richtig gemacht.
Das Management ist eine absolute Katastrophe. Es hat nicht mal eine zugesagte Aufbettung funktioniert. Die Technik in den Vortragsräumen hat des Öfteren versagt und das defekte Schwimmbad wollte auch keiner reparieren. Für das Unterbringen in der Rehaklinik in den Zimmern für Telefon und Fernsehen Gebühren zu verlangen ist ja wohl nicht mehr Zeitgemäß.
Die ärztliche Betreuung entspricht nicht den Vorstellungen der heutigen Zeit. Für kardiologische Patienten gab es keine Massagen , keine Wassergymnastik und Klagen über Schmerzen sind oberflächlich abgewiesen worden. Für eine Zeit nach der Reha hatte man ganz offensichtlich keine Gedanken. Es hat sich kein Arzt damit befasst, eventuell auch mal eine medikamentöse Einstellung von Blutdruckwerten vor zu nehmen. Patienten, die lt. ärztlicher Empfehlung nicht schwer heben dürfen mit einem Zug und 2 Koffern nach Hause schicken zu wollen um Kosten zu sparen ist eine ärztliche Fehlentscheidung. So ist es nicht verwunderlich, dass ich bereits 1 Tag nach der Rückkehr von der Reha wieder ins örtliche Krankenhaus musste.
Die Verpflegung in der Klinik war mäßig. Es war täglich eine wiederkehrende Reihenfolge bei den Speisen. Nach einer Woche kann man das leider nicht mehr sehen oder genießen. Der Geschmack war für eine Rehaklinik noch recht ordentlich.

Sehr zufriden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nettes Personal, gute Therapien, leckeres Essen, große helle Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem eine gelungene Rehabilitation, Voraussetzung ist natürlich man nimmt die Hilfe an! Die medizinische Betreuung ist sehr gut. Physiotherapeutische Behandlungen waren gut abgestimmt und gut geholfen. Würde gern noch mal Besuchen nach Möglichkeit.

Erholung und Ruhe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Umgebung
Kontra:
Coronakrise
Krankheitsbild:
Rezidivierende Depressionen mittelschwer, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nun seit 5 1/2 Wochen in der psychosomatischen Klinik und bis vor ein paar Tagen war es perfekt. Die Klinik liegt unmittelbar am Wald und es ist hier sehr ruhig. Mein Zimmer ist geräumig und hell.Das Personal war sehr nett und kompetent. Auch das Essen ist in Ordnung. Mit den Therapien war ich ebenso zufrieden.Ich habe hier viel Zeit für mich und das genieße ich sehr. Spaziergänge und Radtouren sind bei mir an der Tagesordnung. Ich leide unter rezidivierenden Depressionen und Fibromyalgie und konnte mich gut erholen, bzw. Kräfte tanken.Doch nun rückt das Coronavirus immer näher. Die Ärzte und Therapeuten, Schwestern und Küchenpersonal können ihre Gereiztheit nur schwer verbergen. Die Therapien werden immer weniger. Ausflüge sind schon seit 1 Woche gestrichen. Kein Besuch mehr erlaubt. Keine Freizeitangebote mehr. Neue Essen ordnung. Es wird ab sofort in 2 Durchgängen a 30 min mit neuer Tischanordnung gegessen. Nur noch 3 Personen am Tisch mit ausreichend Abstand. Das heisst :Der gemütliche Plausch mit vertrauten Mitpatienten ist Geschichte. Stattdessen Eile und Frust. Heute Mittag war schon mal Generalprobe. Das Küchenpersonal hat uns freundlich, aber bestimmt aus dem Speisesaal gebeten (rausgeschmissen). Dennoch werden täglich neue Rehabilitanten aufgenommen!!! Ich hatte hier eine schöne Zeit, aber alle, die jetzt ihre Reha beginnen oder grad begonnen haben, tun mir leid. Ich will nach Hause!

REHA in Schmannewitz mit Erfolgsgarantie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wer sich helfen lässt, dem wird geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (nur was zur Visite angesprochen wird, führt zum Ziel)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (selbst von der Therapie unabhängige Beschwerden werden berücksichtig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (zentrale Verwaltung von MEDIAN lähmt etwas die Umsetzungsgeschwindigkeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Personal, gute Therapien, leckeres Essen, große helle Zimmer
Kontra:
wenig Wochenendangebote
Krankheitsbild:
Trauer, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2020 wegen Depression und Trauer in Schmannewitz in Behandlung.
Alle meine in der VISITE angesprochenen Probleme wurden ernst genommen und entsprechende Maßnahmen und Therapien eingeleitet.
Die zentrale Verwaltung von Median hat leider eine etwas verzögerte Umsetzung im Therapieplan zur Folge, aber das macht das kompetente und freundliche Personal wieder wett.
Man hat sich um mein Wohlbefinden bemüht und auch individuelle Wünsche berücksichtigt.
Alles in allem eine gelungene Rehabilitation, Voraussetzung ist natürlich man nimmt die Hilfe an!

Zwiespalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Unzufrieden mit der Einschätzing, dass ich als Pfleger auf einer Akutgeriatrie weiterarbeiten kann, trotz Schulterschmerzen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Stationsarzt wirkt sehr lustlos)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Stationsärzte sind nicht ansprechbsr)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann ich nur empfehlen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gute Klinik)
Pro:
Sehr gute Physiotherapeuten
Kontra:
Schlechte Abstimmung Krankgeitsbild Therapie
Krankheitsbild:
HWS Schulter Arm
Erfahrungsbericht:

In der Klinik wurde ein Schultersyndrom festgestellt. Obwohl laut Fachärzten Ruhestellung und Kältetherapie empfohlen wird, wurde mir Gymnastik und Fangotherapie für die Schulter verordnet. Die Schmerzen wurden immer schlimmer. Die Stationsärzte waren nicht ansprechbar! Der einzige Lichtblick ist der Chefarzt!Sehr zu empfehlen!Meine Kritik geht an den überalterten Oberarzt! Der hat mich in 3 Wochen nur 4 Minuten gesehen und eingeschätzt, dass ich weiterhin auf einer Akutgeriatrie als Pfleger arbeiten kann. Er sollte in Rente gehen! Keine Ahnung,wie er zu dieser Einschätzung gekommen ist in 4 Minuten? Den Therapeuten und der Rezeption sowie dem Pflegeteam kann ich nur meinen Dank aussprechen! Sehr vorbildlich! Das Essen sowie das Ambiente ist wirklich gut! Die Sauberkeit und Hygiene ist vorbildlich! Die Möglichkeiten im Therapiebereich sind echt klasse! Ich kann die Klinik weiterempfehlen!Im Ärztebereich sollte nachgebessert werden! Einzig der Chefarzt ist für mich kompetent!
Meine Meinung als Pfleger einer Fremdklinik und als Patient.

Sehr empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, abgelegene Lage am Wald
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, rheumatische Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Rehaklinik in Schmannewitz ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert.
Die Lage am Wald bietet ergänzend zum umfangreichen Therapieangebot den perfekten Ausgleich. Durch das kompetente Team war es mir möglich, mich beruflich umzuorientieren sowie perspektivisch neu Fuß zu fassen.
Die Zimmer sind sauber und ruhig.
Hervorzuheben ist der kompetente Chefarzt der Klinik. Selbst nach Kuraufenthalt, findet man bei ihm jederzeit ein offenes Ohr und professionelle Hilfe.
Langfristig gesehen, wurde mein Gesundheitszustand durch die Kur in Schmannewitz deutlich stabilisiert und zugleich verbessert.
Falls ich irgendwann nochmals eine Kur benötigen sollte, würde ich diese gerne wieder in dieser Klinik machen.

Niemals zur Reha in diese Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Es gibt KEINE positiven Eindrücke
Kontra:
Keine Beachtung des Krankheitbildes
Krankheitsbild:
Reha nach Herz OP - Heezklappe und Stens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Niemals diese Klinik besuchen, wenn man noch nicht 100% gesund ist. Man wird nicht geschont und es wird keine Rücksicht auf ernsthafte Beschwerden genommen. Trotz mehrfacher Hinweise, keine Kraft zu haben um zu den Therapien zu laufen, wurde keine Rücksicht genommen bzw. Unterstützung geboten. Das Pflegepersonal hat kein Feingefühl für die ernsthaften Probleme der Patienten.

Hervorragende Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier stimmt wirklich alles.
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Panikattacken und Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Klinik, hier passt wirklich alles. Die Anwendungen, die Gespräche, der Aufenthalt hat mir sehr viel geholfen. Ich danke Allen in der Klinik für Ihre Ausdauer, Freundlichkeit und Motivation. Essen ist sehr gut. Wifi gibt es auch. Zimmer sind schön und sauber. Das Ganze Personal im Haus ist sehr nett. Danke dass ich hier sein durfte.

Besser als gedacht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Könnten straffer sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Keine Weihnachtsstimmung)
Pro:
Behandlungen, Anlage
Kontra:
WLAN/TV-Gebühren
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mit gemischten Gefühlen nach Schmannewitz gefahren bin (abgelegen, mäßige Online-Bewertungen, kennt kaum jemand), bin ich doch recht zufrieden zurückgefahren.
Die Anlage ist sehr gepflegt. Die Zimmer sind schön und ausreichend groß. Das Essen ist abwechslungsreich, könnte aber speziell abends etwas liebevoller angerichtet und vielfältiger sein. Gebühren für WLAN und Fernseher sind nicht mehr zeitgerecht und haben mich irritiert.
Für mich gab es abends nach Behandlungsende interessante Kurse und Beschäftigungen (Sauna, Hallenbad, Fitness...). Die Heidelandschaft ist für Naturliebhaber zu jeder Jahreszeit interessant. Ein Verein aus dem Ort kümmert sich sehr gut um Beschreibungen und fachliche Erläuterungen interessanter Besonderheiten.

Die medizinische Betreuung ist sehr qualitativ. Physiotherapeutische Behandlungen waren anspruchsvoll und erfolgreich.

nicht empfehlenswert !!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nur einige Therapeuten,Zimmer war in Ordnung
Kontra:
leider der ganze Rest
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz der vielen negativen Bewertungen wollte ich dieser Klinik eine Chance geben,zumal ich mich nach meiner Krebserkrankung nicht in der Lage eines Widerspruchsverfahrens sah,aber Leider muss auch ich sagen: diese Rehaklinik sllte man meiden! Aus vielerlei Gründen:
telefonische Voranmeldungund Klärng von Fragen durch die Rezeption:
lan-Anschluss auf dem Zimmer ? Antw.:"das weiss ich nicht"
w-lan auf dem Zimmer ? Antw.:"das wurde abgeschalten,weil die Patienten ständig zu spät zu ihren Terminen kamen", diese Antw.finde ich schon sehr interressant, zumal sie tatsächlich auch falsch war, denn ich hatte w-lan auf dem Zimmer.
Empfang bei Ankunft ganz nett,bei dieser Gelegenheit bekam ich gleich mal mit, dass eine Patientin ihre Verlängerung abgelehnt hatte.
Das Essen:mittags regelrecht eine Zumutung,bei Ankunft hatte ich laut Speiseplan einPutengeschnetzeltes,tatsächlich sah es aus wie Dosenhundefutter,ich konnte es nicht essen,leider konnte man sich nicht am Salatbuffet satt essen,da es aus 2 Schüsseln bestand mit je 1xtrockenem kleingeschn.Eisbergsalat und 1xtrockenen geriebenen Möhren oder Radischen,dazu 1 Karaffe Dressing,das Obstbuffet bestand täglich aus Äpfeln o.u.Birnen ,evt.Bananen(grün o.dunkel)mit dem Hinweisschild,nur 1Stk Obst zu nehmen, damit es für alle reicht!morgens u.abends lieblos u.eintöniges Essen,Kantinenfeeling im Speiseraum,ich hatte als onkol.Patientin eine unfreundliche,null empathische Allgem.-medizinerin,die sich weder meine Unterlagen durchlas, noch auf meine Bedürfnisse einging,null empathisch oder gar feinfühlig war,einfach schrecklich,wie man hier mit onkol.Patienten umgeht! und sogar falsche Aussagen machte, dies spiegelte sich auch in meinem zum Teil falschen Abschlussbericht der Klinik wieder(nicht mal meine aktuelle Tätigkeit wurde korrekt beschrieben),es gibt keine Kommunikation zwischen Ärzten und Therapeuten,der Therapieplan wird von einem PC Programm erstellt.Es gäbe leider noch viel negatives zu berichten,aber die 2000Zeilen sind

2 Kommentare

Antilope1 am 20.12.2019

Hallo Zira,
die Klinik Dahlener Heide hat keine onkologische Abteilung. Daher sollte der Eintrag korrigiert werden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Lieber nicht nach Schmannewitz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute physiotherapeutische Behandlung
Kontra:
Ungesunde Ernährung, wenig zufriedenstellende psychologische Betreuung, schlechtes Managment Pflegepersonal/Aerzte
Krankheitsbild:
Bechterew, Bandscheibenvorfall, Miniskusschaden, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 3.-24.9. 2019 in der Klinik für Verhaltensmedizinische Orthopädie (durch die Krankenkasse bekam ich diese Klinik ohne Alternativen zugewiesen. Das Ambiente des Hauses (ein kleiner, ruhiger Ort mit vorne und hinten Wald, ein schöner, zum Haus gehörender Kurpark, großzügige, gut ausgestattete Zimmer, netter Empfang, angenehme klinische Aufnahme) war für mich wie zugeschnitten. Es schien sich gut anzugehen. Na gut, das Essen war nicht unbedingt das, was ich mir vorgestellt hatte, aber es konnte sich ja noch entwickeln. Es entwickelte sich, allerdings immer mehr ins Negative. Nicht nur das Essen betreffend, auch der Aufenthalt wurde für mich immer unerträglicher. Dass ich die Reha nicht abgebrochen habe, liegt alleine an den hervorragenden Physio- und Ergotherapeuten, deren Anwendungen und Ratschläge mir sehr geholfen habenIn Kürze:
- Im MEDIAN Zentrum für Rehabilitation Schmannewitz lernt man, sich ungesund zu ernähren. Hatte die Klinik vor einiger Zeit noch eine eigene Küche, wird das Essen nun vorgekocht aus Holland angeliefert, in einer Qualität und Zusammenstellung, die ernährungswissenschaftlichen Standards Hohn spottete. Von einem Salatbuffet konnte keine Rede sein, Wurst und Käse wurden lieblos aus der Packung auf die Tabletts gelegt. Für Vegetarier gab es kaum Angebote (abends mal Wiener oder Gulaschsuppe ohne Alternativen). Nach 6 Wochen Reha 2018 in Bad Elster weiss ich, wie vielfältig und gesund eine Ernährung auch in der Reha sein kann.
- Bei der zweiten Chefarztvisite wurde ich „vergessen“ (sie begann eine viertel Stunde eher, während ich noch in einer Behandlung war). Meine mehrfache Bitte beim Pflegepersonal um ein Arztgespräch wurde entweder nicht weitergeleitet oder ignoriert, mein behandelnder Arzt war, wie ich dann erfuhr, im Urlaub.
- Das Motto „Vorträge gehen vor Anwendungen“ führte dazu, dass ich die angefangene Töpferarbeit in der Kreativtherapie nicht beenden konnte, da der Termin zugunsten eines Vortrages gestrichen wurde.
- Warum ich als Altersrentnerin lt. Therapieplan Vorträge zur Beruflichen Orientierung oder den Leistungen der BfA statt medizinischer Anwendungen wahrnehmen sollte, ist ein Geheimnis.
- Die psychologische Betreuung wurde auch über sogenannte Gruppenseminare abgesichert. Hier wurden im Schulstil Elemente aus den Vorträgen teils abgefragt, teils wiederholt.

September 2019

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage am Wald
Kontra:
Überall wird gespart
Krankheitsbild:
Schulterbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

September 2019

Die Klinik liegt landschaftlich gut und ist zweckmäßig gebaut.
Jedoch ist ein Sparzwang an allen Ecken zu bemerken. Reinigung der Zimmer und Sonstigen Einrichtungen zu selten und nicht
gründlich. Kein Bettwäschewechsel in 3 Wochen.
Wenig individuelle Behandlungen wie Massage oder Fango, dafür viele Gruppenbehandlungen wie Wassergymnastik
oder Ergometer. Auch Vorträge zu über 100 Personen waren beliebt.
Das Essen ist eintönig und wiederholt sich oft. Viel ungesundes aber billiges zu den Mahlzeiten, wie abgepackte Wurst oder fettiger Käse,
und auch noch ständig die selben Sorten.
Auch das Brot war Tütenbrot der billigsten Sorte.
Der Speisesaal ist auch sehr laut zu den Mahlzeiten, da die Akkustik nicht zeitgemäß gedämmt ist. 200 Leute zum Abendessen in nur einer Stunde erzeugen viel Lärm und Gedränge.
Die Therapeuten waren sehr nett und freundlich sowie kompetent, jedoch unter ständigem Zeitdruck , wodurch viele Behandlungen zu spät anfingen. Arzttermine zu selten, wöchentliche Visite im Eiltempo ca. 2 Minuten pro Patient.
Insgesamt nicht zu empfehlen.

Nicht akzeptabel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer werden nicht richtig geputzt usw)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Lendenwirbelsäule, Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bis auf die Therapeuten ist alles schief gelaufen dort. Vom Zimmer angefangen über einen Arm mit Blutgerinnsel nach dem Blut abnehmen was 2 Wochen angehalten hat und schmerzt. Im Zimmer sammelte sich der Staub fast 2 Wochen unter dem Bett. Im Patientenforum ist Kritik unerwünscht am besten man sagt zu allem ja und Armen. Sobald Kritik kommt heißt es man solle sich sachlich bleiben. Dann sind Ärzte dort beschäftigt die leider nicht der deutschen Sprache mächtig sind. Ich war mit weniger Schmerzen dort angekommen und bin raus mit Ehe Schmerzen und schlechteren Bewegungen wie am Tag der Einweisung. Diese Klinik kann ich niemanden empfehlen. Ich bin stinksauer und enttäuscht.

Weitere Bewertungen anzeigen...