Ostseeklinik Boltenhagen

Talkback
Image

Ostseealle 108
23946 Ostseebad Boltenhagen
Mecklenburg-Vorpommern

106 von 131 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

134 Bewertungen

Sortierung
Filter

tolle Klinik

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das ganze Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir wurden sehr freundlich begrüßt. Die Atmosphäre im Haus ist super. Wir haben uns direkt wohlgefühlt. Die Anwendungen haben uns sehr gefallen. Das Personal ist sehr freundlich und kompetent. Nach ein paar Tagen haben wir uns freundschaftlich unterhalten. Sehr schöne Umgebung, die Spielplätze für die Kinder sind groß und toll. Das Essen hat uns geschmeckt. Die ärtzliche Betreuung ist super. Direkt bei der Ankunft haben wir einen Arzt aufgesucht. Uns wurde schnell geholfen.
Wir können nur positives berichten. Und werden sicherlich wieder kommen.

Sehr empfehlenswert!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abteilung Psychologie sehr gut
Kontra:
Aufnahme-und Abreiseuntersuchung durch den Arzt sehr oberflächlich
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor einigen Wochen (Juli/August 2019) zu einer Mutter-Kind-Kur in der Ostseeklinik Boltenhagen behandelt.Der Aufenthalt hat mir sehr gut getan.ich würde die Klinik allen die sich vom Alltag erholen möchten,sehr empfehlen.Kinder ab 13-18 Jahren werden auch aufgenommen und altersgerecht betreut.somit kann man Kinder jedes Alters mitnehmen.am besten hat mir die psychologische Betreuung gefallen.der Psychologe hat mir und meinem Mann hinsichtlich der Erziehung sehr geholfen.sehr sympatisch und immer auf den Punkt.sehr empfehlenswert!

Klinik mit Herz

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Ausstattung z.B. Schwimmbad hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wird von fachkompetenten Personal geleitet.
Die Klinik macht einen sauberen Eindruck..die Zimmer sind ausreichend...das Empfangspersonal war sehr freundlich und hilfsbereit...die Lage ist top...

Gerne wieder!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen! Wir hatten dort drei wunderschöne Wochen. Hervorheben möchte ich das freundliche Personal und das leckere Essen ;)
Es gab viele Freizeitangebote und meine Tochter konnte sogar ihre Seepferdchen Prüfung ablegen.
Meine Behandlung und Therapien waren perfekt abgestimmt. Besonders die Sporttherapie war mit viel Spaß und Motivation verbunden.
Schade ist, wenn sich einige Leute über die Essenzeiten beschweren. Ne Klinik ist eben kein Hotel...
Wir würden gerne wieder kommen

Mutter Kind Kur

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wir haben uns rundum wohl gefühlt.
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
chronisches Allergie Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Mutter Kind Kur in der Ostseeklinik war für uns 3 eine schöne, erfahrungsreiche, gemeinsame Zeit. Unsere Therapiepläne waren auf unsere Beschwerden zur vollsten Zufriedenheit abgestimmt, wir konnten viel vom dem dort gezeigten mit in unseren Alltag übernehmen. Auch die Räumlichkeiten waren alle sauber und gepflegt. Das Essen hervorragend. Das Ostsee - Klima herrlich. Die Spielplätze der Klinik haben uns sehr beeindruckt, total toll und kreativ gemacht. Unser Fazit: Wir kommen gerne wieder.

sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
drei Wochen Erholung
Kontra:
meckernde, unzufriedene Mütter
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Infektanfälligkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit der Klinik.
Als "Wiederholungstäter" fehlte mir die strenge Hand zur Einhaltung der Regeln, z.B. bei den Essenszeiten und der Kinderbetreuung. Gerade größere Kinder nutzten offensichtlich hauptsächlich die Wlan-Bereiche statt in die Betreuung zu gehen. Schade, dass die Klimatherapie für meine Tochter (10J.) nur drei mal stattfand. Aufenthalt an der Luft, d.h. auf dem Spielplatz, statt am sehr nahe gelegenen Strand, fand trotz sehr gutem Wetter nur 3x statt.

Patienten stören das Personal....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur Hinweis auf die Hausordnung die man bitte lesen soll)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Hier muss man wieder unterscheiden zwischen den medizinischen Abläufen die gut waren und denen der Rezeption und des Services im Speisesaal die nicht gut waren)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wunderschöne Außenanlage für Kinder, sehr großzügig, freundliche Zimmer
Kontra:
Zeitlich auf 45 Minuten festgelegte Essens Zeiten die auch nicht verändert werden können, keine Selbständigkeit der Kinder möglich, keine Zusatz programme die vorher beworben wurden
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachbereich mitter-/Vater-Kindeinrichtung. Sehr große Klinik deren Kapazitäten langsam an ihre Grenzen stößt.
wunderschöne Außenanlage, gute med. Betreuung, jedoch teilweise sehr unfreundliches Personal im Service, dies vermutlich wieder der Patientenmasse geschuldet die hier alle 3 Wochen wechselt. Man hat das Gefühl als würde man als Patient stören.
eine wundervolle Gegend mit toller Anbindung zum Strand.. Aber die Klinik selbst würde ich nciht mehr wählen.

Jederzeit wieder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wohlfühlfaktor 100%
Kontra:
Mir fällt nichts ein
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meinen beiden Kindern gerade hier und ich muss sagen, es ist wirklich super hier. Die Angestellten in jeglichen Abteilungen sind immer sehr nett und hilfsbereit. Wenn man irgendwas hat, z.b. Änderungswünsche am Therapieplan, wird einem direkt geholfen und versucht alles nach seinen Wünschen umzusetzen. Ich kann manche Anmerkungen bzw. Bewertungen dass es hier fürchterlich ist und das Personal unhöflich ist wirklich nicht verstehen und es ist schlichtweg falsch.
Ich freue mich schon auf meine nächste Mutter-Kind-Kur.

Erholung wird hier klein geschrieben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Außerplanliche Aktivitäten können nur von Eltern wahrgenommen werden deren Kinder schon alleine auf dem Zimmer bleiben können da alle angebotenen Leistungen außerhalb der Kinderbetreuungszeiten stattfinden)
Pro:
Toller Außenspielplatz, saubere und geräumige Zimmer, gute med. Betreuung
Kontra:
Unfreundliches Servicepersonal, Zusatzangebote nur außerhalb der Kinderbetreuungszeiten, komplette Unflexibilität, katastrophale Essenszeiten
Krankheitsbild:
Chron. Rückenschnerzen, Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann man den Fachbereich "Mutter-Kind-Kur" nicht auswählen..

Ich berichte jedoch über diesen Bereich.
Ich bin seit einer Woche in der Klinik, mein 4jähriger Sohn ist Begleitkind.
Die Gegend hier ist wunderschön, jedoch kommt, sobald man das Klinik gebäude betritt,Stress auf.
Angefangen mit den Essens-Zeiten:
6.45 Uhr Frühstück, 11 Uhr Mittag und 16.45 Uhr Abendessen. Das ganze bitte in 40 Minuten, keine Minute länger weil dann die nächste Gruppe kommt. Ein Wechsel in eine andere Essensgruppe wird abgelehnt, man solle sich anpassen. So frühstücken wir seit einigen Tagen im Zimmer auf dem Boden weil ich keine Lust auf morgendliche Kämpfe habe und den Tag nicht schön mit Heulerei beginnen möchte. Das Personal an der Rezeption ist meist sehr mürrisch und teilt einem eigentlich immer nur mit was alles NICHT geht.
Die medizinische Abteilung ist insgesamt sehr nett und kompetent, die Kinderbetreuung gibt sich auch größte Mühe dem großen Andrang stand zu halten und jeden Zwerg liebevoll zu betreuen.
Fazit bisher:kur an der Ostsee ein Traum, aber nur in einer anderen Klinik wo man das Gefühl bekommt auch willkommen zu sein.

rundum wohl gefühlt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Stress, Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr zu empfehlen: saubere Einrichtungen und Zimmer, freundliches Personal - von den Therapeuten bis hin zum Küchenpersonal. Wir hatten einen angenehmen und entspannten Aufenthalt. Das Meer ist quas vor der Haustür, man kann auch in der Nähe Fahrräder ausleihen und damit wunderbar die Gegend auskundschaften.
Das Essen hat immer geschmeckt - nur das Abendbrot war immer etwas langweilig, aber satt wird man immer. Da ich in der 3. Essensgruppe war, hatten wir auch normele Essenszeiten und nicht so früh wie bei den Müttern mit Kleinkindern. Ich war mit meiner 9-jährigen Tochter da und ich hatte mit dem Arzt abgesprochen, dass wir neben den Anwendungen auch noch Zeit für uns haben möchten, was wunderbar funktioniert hat. Die Spielplätze sind mega! Ich würde auch wieder hinfahren und empfehle diese Klinik gern weiter.

1 Kommentar

MuKiKu2017 am 01.09.2019

Hallo,
haben FamilienmitKleinkindern immer die frühen Essenszeiten? Dann käme das Kurhaus für uns leider nicht in Frage. um 6.45Uhrbekomme ich hier niemanden zum Essen. Die Mädchen schlafen bis mind. 8Uhr. Und um 16.45Uhr Abendbrot..., dann müsste ich wohl für 19Uhr nochmal etwas essbares organisieren ;)

FOR im Haus Waldesruh-super Erholung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
angebohrener Herzfehler...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir hatten eine Familienorientierte Reha mit unserem herzkranken Sohn und
Waren im Haus Waldesruh untergebracht.
Ich kann diese Erfahrung absolut weiterempfehlen. Wir haben uns von
Anfang an wohlgefühlt und wurden rundum super versorgt.
Natürlich ist es kein 5 Sterne Hotel und es gibt somit auch keine 5 Sterne Menüs im
Speisesaal. Dennoch war das Essen genießbar und die medizinische Versorgung,
sowie alle Therapien einfach klasse.
Und das Wichtigste: unsere komplette Familie konnte sich von den OP Strapazen
Wunderbar erholen. Das war unsere Erwartung an die Kur an der Ostsee.

Einziges Manko war für uns: leider hatten wir ein relativ unbequemes Bett in unserem
Zimmer. Aber auch daran hat man sich gewöhnt und das Positive hat einfach überwogen.

Tipp: auf jeden Fall eigene Fahrräder mitnehmen.

Sehr schön gerne wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (die Appartments sind super)
Pro:
die Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Klinik gewesen es war alles sehr sauber, die Mitarbeiter immer sehr freundlich und Hilfsbereit. Das Essen war auch immer sehr lecker und mein Sohn und ich haben uns sehr wohl dort gefühlt. Am besten ist der sehr kurze Weg zum Strand.

Eine ganz tolle Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist super! Wir haben uns sehr wohlgefühlt. Sehr nettes Personal, alles sauber und gut organisiert.

In jeder Hinsicht "bestens"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kurerfolg
Kontra:
Krankheitsbild:
Rücken- und psychosomatische Beschwerden, Neurodermitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte den Eindruck, dass die Klinik bis ins kleinste Detail durchgeplant war, um den Patienten von allem "Ballast" zu befreien.
Dazu haben unter anderem sehr freundliche Mitarbeiter, eine sehr gute Küche mit Anregungen für eine gesunde
Ernährung beigetragen.
Der Therapieplan war bestens aufgestellt.
Die Kinderbetreuung war sehr liebevoll, mit kurzer Eingewöhnung.
Die Spielplätze waren sehr abwechslungsreich und wunderschön.
Entgegen meinen Erwartungen kam es trotz der Größe der Klinik zu keiner Beeinträchtigung durch Lärm.
Abgesehen davon konnten wir im Winter die Ruhe an der Ostsee genießen.
Die Beschwerden bei meinem Kind und mir haben sich deutlich verbessert und dieser Zustand hält an.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden dafür!

Eine gelungene Auszeit vom Alltag!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
viele Freizeitangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 2 Söhne (7 Jahre + 9 Jahre) und ich haben 3 wunderschöne Wochen in der Ostseeklinik Boltenhagen verbracht. Wir haben die Zeit sehr genossen. Ich wollte mich wieder mehr bewegen und hatte dort die Möglichkeit mehrere Stunden am Tag Sport zu machen. Walking, Wassergymnatik, Rückensport, Ergometer fahren, etc. standen ab sofort auf dem Plan. Alle Therapeuten waren sehr nett und hilfsbereit. Meine Kinder hatten ebenfalls Sport, Bäder und Motorik auf ihrem Plan. Es war alles super organisiert. Es kam keine Langeweile auf und falls doch, gab es die Möglichkeit freiwillige Angebote wahrzunehmen.Wir waren auch viel an der Ostsee unterwegs. Besonders möchte ich die Kindergruppe und Schule erwähnen. Meine Jungs hatten dort eine schöne Zeit. Die Spielplätze auf dem Gelände waren sehr beliebt. Das Essen war abwechslungsreich und für jeden Geschmack war was dabei. Es war eine tolle Auszeit vom Alltag und wir würden jederzeit wieder kommen.
Vielen Dank an das gesamte Klinikpersonal!

Ort für eine Auszeit vom Alltag

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
überaus kompetente freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Niedergeschlagenheit, Schlafstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An alle Mitarbeiter der Kureinrichtung Boltenhagen

Anfang diesen Jahres war ich mit meiner Tochter bei Ihnen zur Heilbehandlung . Ich selbst war Patientin, meine Tochter Begleitperson.
Mit gemischten Gefühlen, einer großen Portion Niedergeschlagenheit und einem niedrigen Selbstwertgefühl betrat ich Ihre Einrichtung. Bereits zur Ankunft wurden wir herzlich aufgenommen. Nach einem offenem Gespräch mit Arzt und Psychologin hatte man viel Zeit seine eigenen Räumlichkeiten kennenzulernen , sich die Umgebung anzuschauen und einen Spaziergang ans Wasser zu unternehmen.
Alsbald hatten wir unsere Anwendungspläne im Briefkasten. Während für mein Kind Schule und Erholung im Vordergrund standen, bekam ich einen zeitlich gut eingerichteten Anwendungsplan.
Alle Anwendungen richteten sich auch auf ein hoffentlich positives Ergebnis im körperlichen wie auch psychologischen Bereich.
Mit dem Kennenlernen der Therapeuten wurde ich sicherer und ich fühlte mich wohl. Stets waren sie freundlich und auf Ihrem jeweiligen Therapiegebiet überaus kompetent.
Es bekam einem ein angenehmes, beruhigendes Gefühl, ein Gefühl der Erleichterung.
Ich bekam wieder Hoffnung und vor allem Willen, Veränderungen in mein Leben zu bringen die auch mal nur mir gut taten. Dank der Wassergymnastik und meinem dort fast täglichem schwimmen , gehe ich nun nach Jahren endlich wieder schwimmen. Das tut meinem Körper, aber vor allen mir richtig gut.
Mein Dank geht an die stets freundlichen, immer für einen Spaß bereiten, Arzthelferinnen. Frauen, die von früh bis spät für uns alle da waren.
Auch meinem Kind gefielen der Unterricht, die Kindergruppe , der Spielplatz draußen. Sie versuchte viele Angebote wahrzunehmen. Vor allem aber liebte sie die täglichen Spaziergänge am Wasser.
Ein großes Lob gilt auch allen Köchen. Die Mahlzeiten wurden sehr abwechslungsreich und gesund gestaltet. Alles schmeckte lecker.
Leider verging die Zeit viel zu schnell und wir sagen :"DANKE - UND JEDERZEIT WIEDER! "

Schöne erholsame Kur

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mutter/Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren zur Mutter/Kind-Kur für 3 Wochen dort untergebracht.Das Zimmer ist geräumig und bietet für 2 Personen genügend Platz.Das Personal im gesamten Gebäude,sehr nett und hilfsbereit.Organisation ist das A und O in diesem Haus und es hat bei uns fabelhaft funktioniert.Therapie und Zusatzangebote aus dem Bereeich Sport,gibt jedem Patienten die Möglichkeit,sich gut zu bewegen.3 Mahlzeiten amTag ,waren sehr lecker und ausgewogen.Schwimmbad mit kinderbecken/Sauna,stand jeden Tag zur Verfügung.Außenbereich mit großem Spielplatz für Groß und Klein,ist großzügig angelegt.3 Minuten zum Strand ist super und ist zu jeder Jahreszeit ein Spaziergang wert.Fazit:Gute Erholung,tolles Essen und viele nette Therapeuten,Lehrer,Erzieher,Reinigungspersonal,Ärzte,Krankenschwestern,Rezeptionisten,Küchenpersonal.Danke für alles!

Mit den Kindern, nicht ohne ...Aufsichtspflicht !!!!!

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Aufsichtspflicht -weniger motzen, weniger rauchen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Die Mutter Kind Klinik in Boltenhagen ist ingesamt sehr gut aufgestellt; hat meines Erachtens viel mehr zu bieten als viele andere Häuser und hat durchwegs kompetenten und freundlichen Mitarbeiter.
Wir bekommen 3 Mahlzeiten am Tag, gesund und ausgewogen...ihr Zimmer wird gereinigt und obendrein noch Sport und Ausgleichstherapien. Ein Schwimmbad im Haus und einen riesigen Spielplatz.Und genügend freien Zeit für ihre Kinder. MIT ihren Kindern ....!!!!!
Oder zum Rauchen bzw. vor dem Smartphone sitzen und ihre Kinder die halbe Nacht durch die Klinik toben lassen. Oder alleine in die Schwimmhalle schicken....oder, oder, oder.....
Jetzt mal im Ernst...es fehlt uns hier an nichts...wir haben jede Menge Zeit für unsere Kinder auch was sinnvolles und vor allen etwas zusammen zu unternehmen. Zu Hause fehlt mir die Zeit dazu und ich genieße das hier total.
Deshalb bin ich geschockt, das manche Mütter mit ihren kurzen nichts anfangen können . Und nur am rummotzen...es ist eine Klinik und keine 5 -Sterne - Luxus Urlaub ...Kümmert euch um eure Kinder !!!!

Bin enttäuscht :-(

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Qualität Essen, Service Essen
Kontra:
Allgemein wird man eher als Zimmernummer behandelt. Nicht als Mensch.
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.

Leider bin ich noch hier und mein Aufenthalt endet erst Mitte Dezember 2018. Ich bin 37, mein Sohn 8 Jahre alt. Wir hatten uns seit der Bewilligung im April diesen Jahres auf die Kur gefreut. Ich bin chronisch psychisch krank, Alleinerziehende und hatte auf etwas Erholung gehofft. Die Klinik ist mit 455 Betten riesig. Der Geräuschpegel auch. Der Zeitplan meines Sohnes war in Woche 1 vollgestopft. Obwohl er kein Asthma hat, sollte er 3 AsthmaTherapien besuchen.
Nun gut. Die Abläufe hier finde ich nicht gut. Statt einmal pro Woche einen Therapieplan zu bekommen, bekam ich fast täglich einen neuen. Die einzig festen Zeiten sind die Essenszeiten. Mir wurden medizinische Bäder, RückenSchule, Wassergymnastik, Massagen und Entspannung verordnet. Klingt theoretisch gut. Aber der Zeitplan ist eine Katastrophe. Wer will schon früh um 8 Uhr baden gehen? Die Mitarbeiter im Bereich Physiotherapie sind unfreundlich. Die Sportherapeuten sind freundlicher. Aber hier vermisse ich eine gewisse Sorgfalt. Unsere Gruppe umfasst 5 Teilnehmer. Es wurde kein einziges Mal die Körperhaltung kontrolliert. Hatte 3 Tage Schmerzen und ich spreche nicht von Muskelkater. Kurz nach meiner Anreise fiel das Wasser auch. Dazu gab es keine Info. Lediglich ein A4 Schildchen an der Rezeption wies auf das Problem hin. Jetzt habe ich einen Magen-Darm-Virus....es ist schlimm. Auch andere sind betroffen. Und die Zimmerreinigung in so einem Fall ein Witz. Ich kann diese Klinik nicht empfehlen. Für mich war das die erste und letzte Kur.
An dieser Stelle möchte ich aber ein Lob für das Team Gastronomie aussprechen: fast alle sind freundlich und versuchen auf Patientenwünsche einzugehen.

1 Kommentar

BS34 am 31.03.2019

Und der Magen - Darm Virus hält an. Es tut mir leid für alle, die sich auf ihre Kur freuen und nächste Woche anreisen.

gelungene Auszeit vom Alltag für alle

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches, kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt direkt an der Ostsee, und ist perfekt geeignet für eine Auszeit vom Alltag. Die freundlichen, und fachlich kompetenten Mitarbeitersorgen für ein Rund-um-Sorglos-Paket. Die Kinder werden altersentsprechend gut betreut, und haben sich auch sehr wohl gefühlt.

Sehr empfehlenswert

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplettpaket
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Vater Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr empfehlenswert auch für Väter, die mit den Kindern zur Kur fahren. Gut organisiert, durchweg freundlich, interessante Therapien. Tolle Lage, Essen könnte abends etwas abwechslungsreicher sein, aber man kann ja auch mal auswärts essen :-) Umgebung sowieso herrlich. Würde mich immer wieder für diese Klinik entscheiden.

Absolute Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war absolut zufrieden. Die Klinik ist super gut organisiert. Freundliches und fachkundiges Personal. Immer nett und hilfsbereit.
Die Therapien waren vielfältig und gut geplant.
Die Kinderbetreuung war sehr toll und die Außenanlagen/ Spielplätze ein Traum.
Natürlich auch das der Strand nicht weit entfernt war und man sich dort sehr gut erholen konnte.
Für mich und meinen Sohn war die Kur eine wahnsinnig gute Erfahrung und die Klinik genau die richtige.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gut ausgebildetes, freundliches Fachpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur, Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde die Klinik sehr gut organisiert und mit sehr freundlichem Fachpersonal. Ich habe mich dort zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt. Meine Probleme/Sorgen wurden ernst genommen und wenn nötig, war immer ein Ansprechpartner da.
Die Klinik liegt relativ ruhig in einem Kurgebiet, nur 250 m vom Ostseestrand entfernt. Auch das Essen war völlig in Ordnung.

KURLAUB

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle sehr freundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde auf die Wünsche eingegangen! Ich wollte zum Beispiel viel Zeit mit meiner Tochter verbringen, daher wollte ich nicht allzu viele Behandlung und diese hatte ich auch wenn dann nur Vormittag)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (tolle Spielplätze)
Pro:
Super schöne Spielplätze
Kontra:
die harten Betten
Krankheitsbild:
mobus Bechterew / chronische Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der Ankunft wurden meine Tochter (3 J.) und ich freundlich begrüßt, es gab eine kleine mündliche Einweisung, uns wurde eine Mappe mit Infomaterial sowie Schlüssel und Essensanhänger überreicht. Wir hatten zum Glück die Mittlere Essensgruppe bekommen d.h. Früh=07:30-08:15, Mittag=11:40-12:30, Abend=17:30-18:15. Danach ging es für uns aufs Zimmer, welches im Haupthaus in der 3 Etage nach hinten gerichtet war und dadurch schön ruhig mit Blick ins Grüne. Die Zimmer sind groß und praktisch eingerichtet. Das einzige Manko ist das Bett, ich konnte in den drei Wochen nicht eine Nacht durchschlafen, dafür hat meine Tochter aber lernen müssen im eigenen Bett zu schlafen da wir zu zweit keinen Platz gehabt hätten. Zu Hause schläft sie seitdem jetzt auch in Ihrem eigen Bett. Auf Sauberkeit wird in der Klinik sehr geachtet. Am nächsten Tag ging es das erste mal in die Betreuung. Mir war schon ein bisschen Mulmig ums Herz, da meine Tochter sehr eigensinnig ist und ein totales Mamakind. Nach ein paar tränen und Erklärungen ist sie dann da geblieben. Kinder unter 3 hatten es sehr schwer, Sie haben auch noch nicht das Verständnis, dass Mama gleich wieder kommt. Von daher war ich froh, dass bei uns alles super gekappt hat. Es wurde fast jeden Tag was schönes gebastelt und die Kinder waren auch immer draußen. Zum Mittag habe ich meine Tochter in der Betreuung gelassen, damit ich in Ruhe essen kann. Das Essen hat mir persönlich sehr gut geschmeckt, es wurde sehr gesund gekocht, nicht zu doll gewürzt und es war einfach mal was anderes. Auch meiner Tochter hat das Essen gut geschmeckt. Viele haben zwar rumgemekelt, wo ich dann gedacht habe "Was essen die denn zu Hause? Kennen wohl kein frisches Gemüse und Obst?". Ich habe meine Tochter meist nach dem Essen abgeholt und dann haben wir den restlichen Tag zusammen verbracht. Die Spielplätze in der Klinik sind ein Traum, habe solche vorher noch nicht gesehen. Die nähe zum Strand ist klasse, waren fast jenen Tag da.

Der Patient und dessen Wohlbefinden stehen im Mittelpunkt!!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Individuelle Wünsche wurden stets umgesetzt,wie z.B.die Anzahl und Art der Therapien.

Es war super !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gibt nichts zu meckern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut, es wurde auf meine Bedürfnisse eingegangen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles war super
Kontra:
Das manche Patienten vergessen haben, das sie in einer Kur waren und nicht in einem 5 Steren Hotel
Krankheitsbild:
Depressionen und Erschöfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen Kindern (10 und 14 Jahre) im August schon das zweite mal dort. Uns hat es allen sehr gut gefallen. Die Anwendungen entsprachen genau meiner Erkrankung. Alle waren sehr nett und freundlich in der Klinik. Die Zimmer waren gut und ausreichend eingerichtet. Der Service und das Essen waren super. Es gab genug Auswahl, so das für jeden was dabei war. Sehr gut hat mir das Überraschungsessen für die Eltern gefallen. Es war super lecker und es herrschte eine schöne Stimmung. Meine Kinder waren mit der Gruppenbetreuung auch sehr zufrieden. Jede Woche gab es Abends für die Eltern zusätzliche Sportangebote. Auch für die Kinder gab es zu dem normalen Therapieplan noch die Möglichkeit Sport zu machen. Es gab jede Woche Kino im Kinosaal und es waren sehr viele Kreativangebote vorhanden. Evtl. hätte man für die älteren Kinder noch was im Abendbereich anbieten können. Meine Kinder und ich sind gut erholt aus der Kur zurück gekommen.

Klinik sehr empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
moderne Klinik mit super Strandlage
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 3-jährigen Sohn in der Zeit vom 28.08. bis 18.09.2018 in der Kurklinik und kann diese Klinik nur empfehlen.
Nach dem ersten Arztgespäch wurde der Therapieplan erstellt, den man dann auch wunschgemäß ändern bzw. anpassen lassen konnte.
Man muss sich schon im klaren sein, daß dies eine sehr große Klinik ist die natürlich nicht den gleichen Rahmen bieten kann wie eine kleine Privatklinik. Ich persönlich habe genau aus diesem Grund die Ostseeklinik bei meiner Kasse als Wunschklinik angegeben, da sie in meinen Augen sehr viel mehr bieten kann als ein kleines Haus. Es gab ein Schwimmbad mit 3 Becken, was man am Abend unter der Woche und fast ganztägig am Wochenende nutzen konnte. Die Wassertemperatur war sehr kindgerecht warm. Es gab verschiedenste Freizeitangebote im Sportbereich oder auch im Kreativbereich mit und ohne Kinder. Wöchentlich gab es einen Kinoabend für die kleinen und größeren Kinder. Es werden drei große Spielplätze angeboten, ein Fußballfeld, mehrere Tischtennisplatten, eine Sporthalle und ein kleiner Indoorspielplatz. Zudem ist der Strand in ein paar Gehminuten erreichbar. Auch dort gab es eine kleine Kaffeebude bzw. ein Imbiß mit Eis, Pommes etc. Fußläufig an der Strandprommenade ist man in ca 25 min an der Seebrücke mit kleinen Geschäften und Buden. Ein Netto und ein Edeka sind auch fußläufig erreichbar.
Ja klar....die Essenszeiten waren doch sehr gewöhnungsbedürftig. Aber wohl eher für die Erwachsenen als für die kinder. Und wie gesagt es ist ein großes Haus was auch schon einen riesigen Essensraum/Saal bietet aber dennoch drei Schichten es erforderlich machen, damit alle Essen können. Getränke stehen zu den Mahlzeiten zur freien Verfügung. Orangensaft, Apfelsaft, Milch, Kakao, Kaffee, warmer und kalter Tee und alle drei Vatiationen an Wasser. Es tut mir für die leid, die trotzdem was zu meckern haben. Das Personal im gesamten Haus ist super freundlich. Auch die Sauberkeit im Haus möchte ich sehr betonen.
Wir waren in Haus 3 untergebracht, was wirklich absolut fast Erstbezug war und sehr ruhig gelegen.
Alles in allem..............sehr empfehlenswert.
Für Kinder unter drei Jahre würde ich es nicht empfehlen, da die Kleinen echt Schwierigkeiten in der Kita hatten. Es gab sogar Kinder die noch nicht einmal zu Hause in einer Kitaeinrichtung sind, was natürlich für die kleinen Mäuse ohne Eingewöhnung teilweise eine Kathastrophe ist.

Enttäuscht Strand war sehr schön.....ist aber auch alles

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es war nicht so wie es gesagt worden war.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (In den Zimmern fwhlt win kleiner Kühlschrank. Weil in der Küche alles geklaut wird.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 9 Jährigen Sohn dort vom 30.08 - 20.09.2018.
Ich bin sehr unzufrieden und Enttäuscht von der Klinik. Ich habe nicht einmal die Hilfe bekommen die MEIN Sohn und ich wirklich bräuchten auch die Schule war der größte Mist. Niemals mehr werde ich ein Fuss in diese Klinik setzten. Ständig ist die Ernährungsberatung ausgefallen und auch alles andere war für'n Ar.....! Ständig müsste man für So viele Dinge zahlen und das nicht zu wenig die Essenszeiten fand ich persönlich bescheuert , alleine schon das manche so früh essen mussten. Die Anwendungen waren auch nicht so der Renner. Meinem Sohn ging es dort noch schlechter als sonst.

1 Kommentar

Frie am 05.10.2018

Weswegen warst du da? Und war wirklich alles so schlimm

Super KLinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sportangebot
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter( 5 Jahre) zur Mutter -Kind-Kur um endlich Zeit mit ihr zu haben und meine eigene Erschöpfung ,vom stressigen Alltag ,in den Griff zu bekommen. Was soll ich sagen...es war ein voller Erfolg!!!
Wir wurden super nett aufgenommen,vom Arzt untersucht,bekamen eine lustige Einführung und Vorstellung vom Haus...
Mein Kind ging gerne in die Kita/ Flippergruppe und freute sich täglich auf Cindy.
Die Therapien waren gut abgestimmt und wenn es Probleme gab,konnte man jeder Zeit einen Arzttermin vereinbaren um Änderungen vorzunehmen.
Das Freizeitangebot war völlig ausreichend,denn man hatte ja eine Super Strand vor der Nase um dort den ganzen Tag zu verbringen.
Die Sporttherapeuten waren ein sehr professionelles und lustiges Team und die Massage bei Frau B--(verdammt Name vergessen) war eine angenehme Zeit.
Meine Tochter war nicht nur von der Ostsee angetan,sondern auch vom täglichen Angebot, das Schwimmbad zu nutzen, erfreut. Euer Spielplatz ist eine absolute Wucht und die Sauberkeit im Allgemeinen super.
Ein riesiges Lob an die Küche und das Servicepersonal.
Immer gut gelaunt,perfekt organisiert und wahnsinnig leckeres Essen!!! Danke für alles

Nie wieder

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Wir waren gar nicht zufrieden.

Erfahrungen mit einigen wichtigen Hinweisen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fast alles
Kontra:
die Essenszeiten...
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen Kindern 7 & 5 in der Ostseeklinik Boltenhagen. Es war wirklich schön und insgesamt erholsam! Wir waren in Haus 3 untergebracht (ehem Ostseetherme), erst fand ich die langen Laufwege z.B. in den Speisesaal nervig aber unser "Zuhause" war neu renoviert, hell und Freundlich-Wirklich schön. Bald stellte sich die Lage als Super heraus, denn es war vor allem Abends sehr ruhig, im Gegensatz zum Haupthaus.Die Kinderbetreung war ok. Einige Erzieher sind von ihrer Art her etwas unnahbar, zumindest wirkt es so. von 13.00 Uhr bis 13.50 ist immer eine Betreungspause, wo man die Kinder immer abholt. Da es in unserer Zeit sehr voll war, haben die Kinder erst ab 5 Jahren mit den Erziehern zu Mittag gegessen, jüngere Kinder mussten von den Eltern abgeholt werden. Die Essenzeiten, ja das ist meine große Kritik. Es gab 3 Essenszeiten, wir hatten die erste Zeit. Dh. Mittag um 11 Uhr und Abnedessen ab 16.45 Uhr... ganz ehrlich das war grad am Anfang richtig schwierig. Viele mit Kleinkindern hatten die späten Zeiten, was oft zur Folge hatte, das die Kinder am Mittagstisch eingeschlafen sind und oder Abends so fertig waren, das sie da auch nichts gegessen haben. Aber auf Anfrage, ob nicht Kinder unter 3 jahren diese frühen Zeiten haben könnten, wurde nur gesagt, man könne ja mit anderen tauschen. Das fanden wir wirklich nicht gut! Durch die lange Anmeldezeit vor der Kur könnte man das organisieren! Unbedingt sollte man Trinkflaschen für sich und die Kinder mitnehmen, da man sich nur Wasser an ins 3 Wasserspendern abfüllen kann, nur zum Frühstück gibt es Saft, zusätzlich ungesüßten Tee und Milch. ein Vorrat Kleingeld ist auch wichtig. Waschmaschine benutzen 2 Euro, Trockner 1 Euro, Waschmittel 0,80 Euro. Die meisten Angebote (Basteln, Ausflüge ect) waren Kostenpflichtig und z.B. Kino (1 mal Wöchentlich) pro Person 5 Euro! Auch kostet w-lan für die 3 Wochen 15 Euro und ist nur in den öffentl.Bereichen, nicht im Zimmer!
Wir haben uns wirklich gut erholt, DANKE

Erholung pur in der Ostseeklinik Boltenhagen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Fragen und Probleme wurden ernstgenommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Anwendunge haben für uns alle gepasst)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals
Kontra:
manchmal das Essen (Geschmackssache)
Krankheitsbild:
Erschöpfung , ADHS beim Kind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine beiden Kinder und ich waren nun zum 2. mal in der Ostseeklinik in Boltenhagen und haben uns wieder sehr wohlgefühlt. Wir haben das Personal fast ausschließlich als sehr freundlich und hilfsbereit erlebt. Auch die Ärzte und Pädagogen konnten bei allen Fragen und Problemen Hilfe geben. Gerade im Thema ADHS fühlten wir uns gut aufgehoben.
Die Appartements sind groß genug und gemütlich. Die Klinik ist groß, hell und sauber.
Das Essen hat uns meistens geschmeckt - man kann ja auch nicht immer jeden Geschmack treffen.
Die Anwendungen waren für uns alle ausreichend und passend, die Betreuung der Kinder und auch der Schulunterricht hat beiden viel Spaß gemacht. Es gab auch viele Freizeitangebote, die zum Teil sogar kostenlos waren.
Der wunderschöne Strand ist nur wenige hundert Meter entfernt und bis zum Ort Boltenhagen kann man gut laufen.
Für uns war es eine wirklich erholsame Mutter-Kind-Kur. Schade, dass das wohl die letzte war, da die Kinder jetzt "groß" sind.

eine sehr gute ZEIT

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, gute Organisation und Anwendungen
Kontra:
Lautstärke Speisesaal
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn (5 1/2 Jahre) und ich haben die ZEIT genossen. Endlich einmal sich um nichts kümmern. Der Empfang war sehr freundlich, die Einführungsveranstaltung informativ, die Ärztin gut vorbereitet und sympathisch.
Die Betreuung lief sehr gut, ich war sehr froh, dass mein Sohn sich so gut aufgehoben gefühlt hat. Er hat sich richtig toll entwickelt. Die Anwendungen haben mir Spaß und Entspannung gebracht. Auch die Appartments sind geräumig und schön. Wir haben uns wirklich rundum wohl gefühlt.
Das Essen hat uns auch meistens geschmeckt und gegen die Lautstärke im Speisesaal kann man wohl leider wenig machen.
Die Lage am Meer ist einfach großartig!
Ich bin froh und dankbar, die für mich erste Mutter-Kind-Kur gemacht zu haben.

Wichtige Info für Mütter mit Kleinkindern oder Kindern mit Essstörung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ärteteam war sehr nett. Behandlungen kann ich keine Aussage machen, hatte nur Eine und ein Bad.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ausstattung
Kontra:
Organisation und Flexibilität
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein ganz wichtiger Punkt, den ich den Müttern mitteilen möchte die kleine Kinder haben. Es gibt in der Klinik nur eine Teeküche für alle Patienten und Kinder. Es gibt darin keine Mikrowelle oder einen Herd, wo man den Kindern vielleicht mal einen Brei warm machen kann, ausserhalb der Essenszeiten. Ausstattung für BreiKinder oder Handicap Kinder mit Essstörung nicht vorhanden.
Es gibt auch keine Kühltruhe, nur Kühlschränke.

Desweiteren hat bei und nichts geklappt. Habe um ein Zimmer in der Nähe von der Teeküche gebeten, dies wurde mir dann auch telefonisch bestätigt.
Habe dann Eines einen Stock tiefer bekommen, was es mir um einiges schwer machte.
Leider konnte dann auch nichts mehr gemacht werden, weil alle Zimmer schon belegt waren :-(

Küchenpersonal sehr sehr nett, aber Küchenpolitik sehr unflexibel.
Es konnte mir kein Brei für meinen Sohn eingefroren werden oder auch nur die Kühlakkus für die Kühltasche einen Tag vor Abreise. Mein Sohn kann nur püriertes essen oder dann Quark, was ich auf die 8-9 stündige Heimreise mitnehmen wollte. Leider haben wir den Quark dann unterwegs warm gegessen und zu Hause dann entsorgt.
Es ist mir schon klar, dass nicht jeder Patient mit solchen Wünschen kommen kann, dafür ist die Küche nicht da und natürlich geht dies auch aus hygienischen Gründen nicht. Aber für Ausnahmefälle oder Mütter mit kleinen Kindern sollte es eine Möglichkeit geben.
So ist dies einfach keine Erholung für die Mutter und aus diesem Grunde ist man ja in dieser Klinik, um neue Kraft und Energie zu tanken.

Leider hat die Mutter-Kind-Kur mir nichts gebracht, ich bin früher abgereist.

Mutterkindkur

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich saiber modern strandnah
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das gesamte Personal in der mutter-kind-kurklinik war stets um Freundlichkeit bemüht. Alles war modern und sauber. Die hauseigene Sauna und das hauseigene Schwimmbad waren besonders einladend. Die Außenanlage war gepflegt und bietet viel Platz für die Kinder zum Spielen mit etlichen sehr großen Spielplätzen. Eine Kurmaßnahme würde ich nur den Müttern empfehlen, die einen bereits kindergartenerfahrenes Kind mitbringen (nicht unter 3 Jahre geeignet), da es viele Kinder anderer Mütter gab, die sich in den Kinder-Tagesgruppen nicht von der Mama trennen wollten, so dass die Mütter nicht an ihren eigenen Therapien und Anwendungen teilnehmen konnten und stellenweise über eine vorzeitige Abreise nach dachten. Ich würde diese Einrichtung jederzeit wieder besuchen und definitiv weiterempfehlen. Auch ist die Strandnähe mit drei Minuten Fußweg ein absoluter Vorteil gegenüber anderen Kliniken an der Ostsee.

Eltern sollten Ihrer Pflicht nachkommen!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf die Lautstärke am Abend!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer Top! Jugendräume Flop!)
Pro:
Strandnähe,Personal,Essen,Sauber
Kontra:
zu wenig Räumlichkeiten für junge Erwachsene! LEIDER KEIN Kicker,Dart,Shuffleboard u. s.w.
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 9 Jährigem Sohn vom 28.02.2018 bis 21.03.2018 in der Ostseeklinik Boltenhagen.Das Arztgespräch fand ich sehr angenehm und locker.Den darauf folgenden Terapieplan fand ich genau richtig und ich musste den Plan nicht zwischendurch ändern lassen.Ich fand das gesammte Personal vom Arzt über die Servicekräfte,Psychologen,Physiologieabteilung und Reinigungskräften sehr nett und hilfsbereit.Das Haus an sich bietet in der Außenanlage sehr viele möglichkeiten sich Aktiv mit den Kindern zu Bewegen.Im Haus selber wird eine Turnhalle nach den Terapien zur verfügung gestellt als auch das Schwimmbad.Ein kleines Indoor Spielgerüst gehört auch dazu. Leider sind diese Attraktionen für bis zu 400-500 Personen viel viel zu wenig.Es gibt nicht genügend Aufenthaltsräume für junge Erwachsene,die dann leider in den Fluren vor den Zimmern der Patienten,mit nicht geringer Lautstärke,abhängen(fangen oder verstecken Spielen).Die Entspannung die ich tagsüber erlangt habe,wurde Abends durch solche Lärmquellen wieder zu nichte gemacht.Aufsichtspflicht fand nicht statt obwohl es vom Haus gewünscht war!Schade:-(
Habe dieses Problem an der Rezeption vorgetragen,ohne Ergebnis!!!

Alles super

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorsorgr
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Mutter-Kind-Kur

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Weg zum Strand
Kontra:
Keine kompetente Betreuung
Krankheitsbild:
Allergien-Heuschnupfen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter und Enkeltochter waren im Februar 2018 in der Ostseeklinik Boltenhagen. Eine totale Katastrophe.... beide waren nur krank, konnten ihre Anwendungen nicht wahrnehmen. Kompetente Ärzte.... Fehlanzeige. Sie konnten nicht mal deutsch um sich mit den Patienten zu verständigen. Es gab Hustensaft bei Magen-Darm, toll. Was soll das? In einer hauptsächlichen Kinderklinik sollten doch zumindest kompetende Kinderärzte arbeiten oder bin ich da fehlinformiert? Weiter zu empfehlen ist diese Klinik auf gar keinen Fall. Essen... von wegen abgestimmt. Für Kleinkinder gibt es da zu Mittag Schweine- oder Rinderbraten. Nennt man das etwas gesunde und kindgerechte Ernährung? Das einzig Positive ist, dass das Meer nur 250m entfernt ist und das da die Mamas und Kinder Frischluft tanken können.

Familienkur in Haus Waldesruh

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage und Ausstattung Haus Waldesruh, Kinderland
Kontra:
Medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Neurodermitis, Asthma, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir durften unsere "Familienkur" im Februar im Haus Waldesruh verbringen.
Es war eine großartige Zeit, von der wir als Familie noch lange zehren werden. Das Haus ist ein Nebenhaus der großen Ostseeklinik und liegt ca. 1 km entfernt idyllisch direkt an der Strandpromenade.

Das Haus hat mit 22 Appartements genau die richtige Größe. Die Zimmer sind schick eingerichtet und sauber. Kindereinrichtung, Therapieräume, Schwimmbad, Sauna, Turnhalle und Speisesaal befinden sich direkt im Haus.

Die Therapien waren sehr gut und ein guter Mix aus Sport und Entspannung. Das Essen war absolut in Ordnung und ausreichend. Auch das Zusatzangebot an Basteln, Vorträgen und sportlichen Aktivitäten war toll. Unsere Kinder waren von dem Spielplatz der Hauptklinik total begeistert.

Wir haben uns wirklich wohl gefühlt und eine tolle Familienzeit verbracht. Wir waren jeden Tag mindestens einmal ausgiebig an der Ostsee spazieren und haben auch sonst viele schöne Dinge gemeinsam unternommen. Die Haut unserer beiden Reha-Kinder ist nahezu abgeheilt und wir Erwachsenen + Begleitkind konnten unsere Akkus auffüllen. Die Kur war ein voller Erfolg.

Vielen Dank an dieser Stelle an Frau P. aus der Verwaltung, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung der Kur sehr gut unterstützt hat.

Ein Riesen-Dankeschön an das tolle Kinderland, in dem sich unsere beiden jüngeren Kinder sehr, sehr wohl gefühlt haben!

1 Kommentar

Ulli2018 am 09.03.2018

Hallo,
Warum warst du mit der medizinischen Behandlung unzufrieden? Wie gross sind die Kindergruppen? Sind dort im Haus Waldesruh nur Herzchen untergebracht?
Danke Ulli

Mehr als erwartet...

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Defekte Waschmaschinen)
Pro:
Refresh Mutter-Kind-Bindung
Kontra:
Lärmpegel beim Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mutter-Kind-Kur ist absolut empfehlenswert! Das Personal ist sehr freundlich ( von den Zimmerfeen, über die Kinderbetreuung und Lehrerinnen bis hin zum medizinischen Bereich mit allen Therapeuten). Das Essen ist sehr lecker.Einfache Rezeptideen,auch zum Nachkochen für Zuhause.Anfangs war ich von der geringen Menge der Hauptspeise irritiert, jedoch zeigte es mir eher auf,dass meine sonstigen Portionen zu viel waren. Die Therapien wurden vom Arzt vorgeschlagen,konnten während des Aufenthalts weiter angepasst werden,wobei eigene Wünsche berücksichtigt wurden.
Die Sporttherapeuten verstanden mit viel Charme und Humor,jedoch auch mit etwas Strenge jedes bisschen Motivation aus uns heraus zu kitzeln und uns zu pushen bis der Muskelkater grüßen ließ. Auch die Anlage muss erwähnt werden: außergewöhnlich toller Spielplatz, vergleichsweise großes Schwimmbecken und ein toller Saunabereich,der auch mit Kindern gut zu nutzen ist( z.b.55°Sauna). Weiterführende Angebote,wie Mutter-Kind-Yoga oder Bauchtanz setzten dem ganzen die Krone auf.
Man muss sich aber auf die Kur und die Vorschläge/Angebote einlassen können, denn hat man die Chance sich zu regenerieren und Kraft und tolle Inspirationen mit nach Hause zu nehmen.
Mir hat auch der Abstand zum Alltag und die geführte Kur geholfen,das ganzheitliche Konzept. Rein mit ambulanten Therapien wären wir jetzt noch lange nicht da,wohin uns das Team der Ostseeklinik innerhalb von 3 Wochen gebracht hat. Vielen Dank dafür an alle! Der einzige Kritikpunkt ist der Lärmpegel beim Essen und die festen Zeiten ( auch am Wochenende Frühstück bis max 9Uhr). Dafür schätzen wir die Ruhe und Freiheit Zuhause jetzt umso mehr.

Schwesternneid

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Sauna, tolle Erzieher, tolles Küchenpersonal, wundervolle Putzfrau
Kontra:
Neidische Schwester, lügen
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen drei Kindern dieses Jahr das zweite Mal dort, um mich von meinem stressigen Alltag zu erholen.
Über 60 Kinder hatten Magendarm und auch meine Kids waren davon betroffen.
Wir mussten auf dem Zimmer essen.
Leider hatte die Ärztin mir falsche Infos zukommen lassen, wann ich wieder freigestellt wäre.
Eine überaus unfreundliche stellte mich vor anderen Müttern bloß, in dem sie vor Ihnen die Stimme erhob und mich beschuldigte, ich hätte mein Kind trotz Quarantäne mit Magendarm in die Kindergruppe gebracht. Sie meinte, ICH wäre schuld das in der Kindergruppe andere Kinder angesteckt wären. Und das stimmte nicht.
Ich lief zur Kindergruppe und die konnten mich beruhigen. Kein Aufruhr wegen mir. Die wussten von nichts.
Später stellte ich diese Frau zu Rede, das es nicht stimmen würde und sie ignorierte mich eiskalt.
Das Kpchenpersonal ist unglaublich lieb und auch die Erzieher in der Mäuse, BLumen und Flipper Gruppe, sind unglaublich herzlich.
Ich hatte eigentlich einen guten Eindruck vom ersten Mal dort in Kur, muss aber leider nach dem zweiten Mal dort sagen, das Tatasachen verdreht und anders dargestellt wurden, als sie in Wirklichkeit waren

Warum? Ich kann mir nur Neid erklären, von der Schwester, weil ich Sport mache und dünn bin.
Ziemlich traurig.

Absolut Klasse!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles, bis auf....
Kontra:
....die Geräuschkulisse in den Essensräumen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War in der Zeit vom 31.08. - 21.09.2017 mit meinem Sohn (5) in der Ostseeklinik Boltenhagen.

Angefangen vom freundlichen Personal, über 1 A Kinderbetreuung bis hin zum Essen waren wir sehr zufrieden.

Die Abendmahlzeiten könnten etwas abwechslungsreicher sein und
während der Essenszeiten musste man sich an die Geräuschkulisse erst etwas gewöhnen.

Leider wurde manchmal auch zur Abendruhe von manchen Elter die Ihre Kinder im Flur noch toben oder brüllen liesen keine Rücksicht genommen. Aber da konnte das Klinikpersonal ja nichts dafür ;-)

Ansonsten haben ich und mein Sohn uns sehr aufgehoben gefühlt. Es war eine tolle Zeit und wir werden bestimmt wieder kommen :-D

Sehr schöner Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren in der Zeit vom 24.08.-14.09.in der Klinik. Es war eine schöne Zeit, trotz meiner persönlichen Einschränkung. Bis auf die Lautstärke im Speisesaal gibt es nichts was uns nicht gefallen hat. Gerne würden wir diese Einrichtung wieder besuchen.

Einfach super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach toll)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Strandnähe, Kinderbetreuung,neue Zimmerausstattung, Anwendungen
Kontra:
Personalmangel
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mutterkindkur

Einfach toll, tolles Haus mit angenehmer Atmosphäre, direkt am Strand gelegen
neu eingerichtete Zimmer mit Balkon
kompetente Kinderbetreuung
Medizinische Abteilung/ Ärzte/Schwestern/ Physio-/ Sporttherapeuten kompetent und freundlich
es waren 3 schöne Wochen, wir kommen gerne wieder



als kleines Manko sehe ich die festgelegten Essenszeiten am Wochenende
schade auch, das es nicht mehr das 5 Gänge Menü als Highlight gab und der Kiosk nicht oft auf hatte ( aus Personalmangel)

Aber es wird sich sehr bemüht und viel angeboten, sei es Kino/ Clown/Zauberer für die Kinder und v. m.


Fazit :sehr zu empfehlen
Erholungswert garantiert,

Perfekte Erholung in perfekter Umgebung!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Manchmal ständig nörgelnde Muttis
Krankheitsbild:
Psychosomatisch, ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 8.6-6.7.17 mit meinen beiden Kindern in der Ostseeklinik zur Reha. Wir waren total begeistert. Angefangen über die Rezeption, Ärzte, Kinderbetreuung, Physioabteilung, Reinigungspersonal, Zimmer (Haus2), Essen, Umgebung, Strand, Therapeuten war alles TIP TOP! Wir haben uns so gut erholt, wie schon lange nicht mehr.
Am Ankunftstag wurden wir in unser Zimmer begleitet und konnten in Ruhe auspacken. Am nächsten Tag war das Eingangsgespräch mit dem Arzt und eine Hausführung angesagt. Die Kinder wurden schon betreut. Am Montag ging es schon los mit den Therapien. Wir hatten keinen Streß und haben uns auch recht schnell zurecht gefunden, besonders die Kinder, wußten schnell wo was ist. Das Essen war echt lecker und immer reichlich vorhanden. Bei großem Hunger konnte man sich beim Mittagessen auch Nachschlag holen. Das Reinigungspersonal war immer flott unterwegs und ständig am sauber machen. Man konnte nicht meckern. Alle Therapeuten sind total nett und immer bemüht es jedem gerecht zu werden.
Alles in Allem können wir trotz der Größe die Klinik weiter empfehlen und wir werden mit Sicherheit wieder kommen.

Wunderbare Erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum gut aufgestellte und sehr gut organisierte Klinik in der man sich hervorragend erholen kann.Für Mutter und Kind wird bestens ge
Wir würden immer wieder kommen!!

rundum zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Kinderbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne 20 Jahre alte Klinik für Eltern Kind in unmittelbarer Nähe Fußweg zur Ostsee. Ich fahre auf jeden fall wieder hin und habe auch schon für die Klinik im Bekanntenkreis geworben. Das sagt schon alles, oder?

Für die Erholung gut geeignet, leider keine speziellen Therapien

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (man hatte das Gefühl, dass der Arzt den Vorbericht nicht gelesen hat. In wenigen Minuten war das Gespräch zu Ende mit dem Gefühl, dass der Arzt nicht richtig zugehört hat. Die Anwendungen (Massagen, Sportangebote) waren aber gut.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr geräumige, saubere Zimmer, tolle Außenanlage)
Pro:
Lage, Unterkunft, Essen
Kontra:
Therapien für Kinder
Krankheitsbild:
Verhaltensauffälligkeit Kind
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für die Erholung ist die Klinik bestens geeignet.
Leider nicht, wenn man Therapien für verhaltensauffällige Kinder (Wutanfälle, Aggressionen) haben möchte.
Es gab lediglich insg. in 3 Wochen 4 mal Schwimmen und 3 x Sport.
Auf Nachfrage sagte mir ein Arzt, dass ich dann in der falschen Klinik bin. Im Flyer steht bloß als Indikation ADS/ADHS und Verhaltensauffälligkeiten. Das ist etwas irreführend. Unser Problem wurde nicht ansatzweise angegangen.
Leider waren auch einige Angestellte im Service (Speisesaal) unfreundlich. Wenn man den ein Gericht nach dem Probieren nicht mochte, durfte man das andere Auswahlgericht nicht nachbestellen (obwohl nachbestellten an sich kein Problem war, aber eben nur dasselbe). Man wurde dann unfreundlich daraufhin gewiesen, dass das nicht geht. Auch durfte ein Kind nur das Kindermenü essen. Kinder haben kein Gericht zur Auswahl. Und es waren nicht alle Gerichte kindgerecht (z.B. Senfeier)Aber es gab auch sehr nette Mitarbeiterinnen. Leider musste man ab und zu etwas lange auf das Essen warten (ca. 20 min), wenn das Personal die Bestellkarte in den Stapel nach unten gelegt hat. Wenn man insg. nur 40 min Zeit hat, wird es eng.
Den Kindergarten fand ich sehr gut. Mein Lütter ist dort gerne hingegangen. Die Erzieherin war supernett.Es gibt draußen genug Spielmöglichkeiten, Spielplätze etc. Die Zimmer sind geräumig (großes Bad, große Schränke und Regale).Das Freizeitangebot war auch gut. Z. B aktuelle Kinofilme, Sportkurse, etc. Man muss nur sehr schnell mit dem Eintragen sein, wenn die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Der Strand ist sehr schön und flach abfallend. In den Ort selbst geht man mit Kindern ca. 30 min zu Fuß (ist ca. 1,5 km entfernt) oder mit dem Bus/Fahrrad. Also, wer sich nur vom Alltagsstreß erholen will, ist hier gut aufgehoben. Wer spezielle Hilfe für sein verhaltensauffälliges Kind haben möchte eher nicht. Ich würde aber zum Erholen trotzdem wiederkommen....

1 Kommentar

Lexa4 am 31.08.2017

Warst Du dort zur Kinderreha wegen verhaltensauffälligen Kindern? Dafür gibt es doch spezialisierte Rehakliniken! Oder warst Du nur zur Mutter-Kind-Kur? Da steht nur die Mutter im Vordergrund und soll sich erholen. Kinder werden nur bedingt behandelt.

Tolle Klinik! Empfehlenswert!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rundum gut versorgt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist einfach toll! Wir haben eine wunderbare Zeit dort verbracht. Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und immer hilfsbereit. Die Anwendungen waren toll und die Zusatzangebote auch.
Das Essen war immer mehr als ausreichend und abwechslungsreich. Nur die Kindermenüs waren nicht immer günstig gewählt. Die kurze Entfernung zum Strand war spitze und der Ort an sich war auch total schön.

Erholung pur

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente freundliche Menschen
Kontra:
Krankheitsbild:
Stabilisierung des Immunsystems nach Influenzs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter und Therapeuten waren sehr sehr lieb und zuvorkommend. Das Essen war sehr lecker. Wir haben uns im Haus 2 unheimlich wohlgefühlt, das Appartement War groß und immer sauber.

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Appartment, Anwendungen, Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
chron.Asthma, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn 7 und ich waren im Mai in dieser Klinik. Es hat uns super gefallen. Anwendungen für uns beide waren optimal, der Schulunterricht war sehr gut, Essen auch alles okay. Unser Zimmer im Haus 2 war spitze. Wir waren rundum zufrieden

Schöne Kurklinik mit Verbesserungsbedarf für Eltern mit Kleinkindern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wenig Anwendungen gehabt,die der Entsp.dienlich waren und immer viel mit meiner Tochter unterwegs gewesen damit sie über die Mittagszeit schlief, da Mittagsruhe durch KlassenRäume auf unserer Etage&Spielplatz vor unseren Fenstern zu kurz war)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (App.im Haus 2 sehr schön&neuwertig)
Pro:
Freundlichkeit aller dort Angestellten,Lage der Klinik,frische Küche!
Kontra:
Keine ganztägige Kinderbetreuung,Pause über die Mittagszeit wurde zuvor nicht kommuniziert!Lautstärke durch Klassenzimmer zwischen den Kurzimmern!Wieso wird Kita und Schule nicht in einem eigenen Gebäudeteil unter gebracht?
Krankheitsbild:
Gedeihstörg./Zöliakie,Traumabew.,Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine kleine Tochter(18Mon.) und ich waren gerade in dieser Klinik zur MutterKindKur.

Kritik:
Das wichtigste AuswahlwahKriterium für mich war,die auf der Homepage geschilderte "ganztägige "Betreuung in der Kindertagespflege.
Das ist aber nicht der Fall gewesen.Diese pausiert von 13-13.50Uhr.
Das sollten andere Mütter wissen,für die dieses Kriterium ebenso wichtig ist,da dies auf der Homepage/im Video nicht kommuniziert wird.
Als Mutter mit einem Kleinkind hat man andere Ansprüche an die Fremdbetreuung in einer Kur,als Mütter mit großen Kindern.
Mir war es aufgr.vorangegangener negat. Kurerfahrung wichtig,wenigstens die Option zu haben,mein Kind auch einige Tage über die Mittagszeit abgeben zu können.Da man ein so kleines Kind nicht 2x am Tag der Trennung aussetzt und nochmal abgibt.
Da dies nicht möglich war,schwand die Zeit,die ich für mich allein beanspruchen durfte und so kam die Erholung und Zeit zur Ruhe zu kommen für mich persönlich viel zu kurz!
Anwendungen konnte ich nur Vormittags wahrnehmen,in einem sehr kurzen Zeitfenster.
Massagen waren nur mit 25Min.angesetzt, inkl.Wärmebehdlg.,was d.Entspannung nicht dienlich war(ca.10-15Min reine Massagezeit)
Da ich weder für physioth.noch andere Anwendungen/Therapien im Alltag Zeit hatte,waren mir diese natürlich in meiner Kur außerordentlich wichtig!

Ebenso waren die Angebote zur Freizeitgestaltung überwiegend bzw.ausschl.für die Eltern mit großen Kindern.Mütter oder Väter,die ihre Kinder über die Mittagsschlafzeit betreuen& auch Abends zeitig auf dem Zimmer sein müssen profitierten davon überhaupt nicht.

Unsere betreuende Kurärztin war sehr einfühlsam und kompetent.Sie war bemüht,den Therapieplan auf unsere Bedürfnisse abzustimmen.Eine Anpassung in der letzten Kurwoche wurde zwar vorgenommen,jedoch konnte ich von dieser leider nicht mehr profitieren,da zunächst meine Tochter erkrankte und ich sie nur noch selbst betreuen konnte.Somit fielen alle Therapien ersatzlos schon 1ganze Woche vor Abreise für mich aus.
Zuletzt bekamen wir beide noch einen gastroent.Infekt,der uns leider zwang die Kur wenige Tage vor Abreise vorzeitig zu beenden.Da ein Kurerfolg mit Krankheit auf dem Zimmer nicht mehr möglich war.Auch konnte ich keinen Gewichtsverlust meiner Tochter riskieren,die schon durch d.Virusinfekt lange inappetent war.

Positives:
Sehr schöne App.im Haus 2!
Sehr freundl.Servicepersonal!
Gutes Essensangebot,auch glutenfreies Essen war kein Probl.

Kurklinik zum Wohlfühlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtkonzept
Kontra:
Jugendliche dürfen sich nicht in kleinen Gruppen aufhalten
Krankheitsbild:
Reha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War wieder ein sehr erholsamer Auftenthalt in dieser Kurklinik.
Personal sehr freundlich,
Lage toll.
Essen sehr gut.
Anwendungen perfekt.
Busverbindung direkt am Haus.
Strand etwa 200 m.

Wenn man Ruhe sucht, ist man hier falsch

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Unterbringung
Krankheitsbild:
Morbus Chron
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,zunächst sollte man wissen, dass diese Einrichtung Deutschlands größte MKK-Einrichtung ist-mit ca.500 Personen pro Durchgang-das wird leider über die Homepage nicht kommuniziert-sonst wäre ich hier nicht hingefahren (Menschenmassen, Lärm, Trubel etc.)Ich war im 04/2017 mit der Indikation Stoffwechselerkrankung (Morbus Chron).Mein Kind war als Hausstauballergiker ebenfalls als Patient mit. Zunächst erfolgte die Unterbringung im Haus3 (eine Katastrophe),man fühlte sich als ob man das falsche Hotel gebucht hat,weil diese Zimmer überhaupt nichts mit dem Zimmerbeispiel auf der Homepage gemeinsam hatte.Fleckiger Teppich,beschmierte Wände-optimal für Patienten mit Hausstauballergie.Ein Wechsel war nicht möglich - ohne zu wissen ob meine mehrfache Reklamation überhaupt bearbeitet worden ist. Als Morbus Chron Patient hatte ich mir mehr versprochen zum Thema Ernährungsplan,Lehr-Küche,Vorträge etc.Lediglich 45 min Ernährungsberatung stand auf meinem Plan. Etwas wenig bzw. für mich sollte Angebot Stoffwechselerkrankung gestrichen werden. Weil es wird nicht behandelt.Nach Anmerkung meinerseits im Abschlussgespräch beim Arzt wurde dazu gesagt, dass das nur ein "Randgebiet" der Klinik sei und nicht im Vordergrund stünde. Ich habe mir aber aufgrund dieser Indikation diese Klinik rausgesucht.
Zum Thema Ernährung - für mich nicht nachvollziehbar, warum die Kindergerichte die gleichen waren wir die Vollwertgerichte der Erwachsenen. Warum war es nicht möglich, ein einfaches Kindergericht, wie Nudeln, Eierkuchen, Fischstäbchen etc. täglich als Ausweichmöglichkeit anzubieten.
Ein umfangreiches Salatbuffet hat mir gefehlt - es waren meist 2-3 Salate die teils schon mariniert waren.Selbst Patienten der Adipositas-Gruppe hatten keinen Ernährungsplan in die Hand bekommen.Über Geschmack und Vielfalt lässt sich streiten.Positiv zu erwähnen bleibt - Sporttherapeuten, Physiotherapeuten, Personal von Küche bis Putzen - sehr kompetent, freundlich und bemüht.Die Lage zum Strand-toll.

Klasse Klinik - 3 Wochen Erholung pur

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst muss ich mich mal zu den zahlreichen negativen Bewertungen hier äußern,da diese für mich absolut nicht verständlich und nachvollziehbar sind.Ich war vom 5.4.-26.4.17 mit meinen 2 Söhnen (8,9) in der Klinik.Wir drei haben drei wunderbare Wochen dort haben dürfen.
Alle vom Personal waren wirklich sehr freundlich.Okay,jeder hat mal nen schlechten Tag und zu Hause laufe ich auch mal Menschen über den Weg die ich nicht ausstehen kann -aber die ganzen drei Wochen waren wirklich alle sehr freundlich und bemüht.
Das Essen war reichlich abwechslungsreich und sehr lecker.BITTE für alle Nörgler - wer kocht schon zu Hause 3 Wochen lang jeden Tag was anderes und das auch immer frisch so wie dort???
Die Medizinische Versorgung war top,sowie die Aufnahme und die Abschlußuntersuchung. Ich habe mich zu jederzeit (mit meiner chronischen Erkrankung) dort gut aufgehoben gefühlt.Man kann zu jederzeit seinen Terminplan anpassen lassen.
Die Sauberkeit im Haus war okay und super praktisch war auch die Teeküche.
Top ist auch die Kinderbetreuung - meine Jungs waren gern dort und die Erzieher super lieb.Jeden Tag waren sie draußen mit der Gruppe.
Meist waren sie nur vormittags dort und nachmittags waren wir am Strand oder kreativ beschäftigt (Stoffmalerei,Speckstein schleifen etc. und das war auch alles erschwinglich von den Kosten).Fast täglich waren wir im Schwimmbad(wenn es nicht gerade für 24 std. geschlossen wurde aus Hygenischen Gründen)
Jeden Tag war ich im Meer kneipen,
in 2 Minuten war man dort.
Es wurde viel an Aktivitäten angeboten-meine Söhne fanden die Sporthalle,Schwimmbad,Strand und das Kino im Haus super.
Aber auch wirklich das Einzigste was ich bemängel, das um 22 Uhr Einschluss war.Ich habe jede Menge netter Menschen dort kennen gelernt und wenn man noch in gemütlicher Runde zusammen saß und dann reingescheucht wurde - kam man sich wieder vor wie ein Teeni.
Alles in allem waren es drei TOP Wochen und ich komme so schnell wie möglich mit meinen Jungs wieder dort hin.

Das ist eine 5 ***** Klinik !!! Nur zu empehlen !!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit allem !!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle sehr freundlich und kompetent das ganze Team)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle geben sich sehr viel Mühe !!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tadellos und freundlich !)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (5 Sterne für die ganze Klinik)
Pro:
alles zu meiner Zufriedenheit
Kontra:
NICHTS !!!
Krankheitsbild:
Erschöpfung und chronische Kopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich nur weiter empfehlen, Sauberkeit, alle sehr nett, super Ärzte und vor allem Therapeuten, eine mega tolle und schöne Umgebung.....Mega tolle Kinderbetreuung !
Kurz gesagt: Diese Klinik ist eine 5 Sterne Klinik, wer was zu meckern hat sollte seinen Koffer packen und nach Hause fahren !!!!

Alles super und alle sehr freundlich !!!

Danke an das ganze Team der Ostseeklinik !!!!

Vater-Kind-Kur - Eine tolle Erfahrung fürs Leben, tolle Klinik :-) Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wer es nicht glaubt, soll mich anschreiben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Haus 3 hat nicht solche schönen Möbel wie Haus 1, trotzdem akzeptabel, es ist kein Hotel)
Pro:
freundliches, fleißiges Personal, Essen, Strandnähe, Schwimmbad, Spielplätze
Kontra:
manchmal zu laut, wenn Kinder alleine auf dem Gang gelassen werden
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Rückenschmerz, Atemwegserkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vater-Kind-Kur im April/Mai 2017

Als erstes möchte ich meinen Dank ausdrücken für eine Vorsorgemaßnahme, die mir und meinem Sohn sehr gut getan hat.

Wir wurden am Tag der Anreise sehr freundlich an der Rezeption empfangen und bekamen die für diesen Tag relevanten wichtigsten Informationen und wurden dann persönlich zu unserem Zimmer gebracht. Es gab dann einen Tag später eine Einführungsveranstaltung, in der man durch alle Gebäudeteile geführt und alles ausführlich erklärt wurde, nachdem man am Anreisetag manches schon selbst erkundet hat. Hilfreich war es trotzdem und die Freundlichkeit der Mitarbeiterin bemerkenswert.

Das Essen war abwechslungsreich und jeweils so vielseitig, dass jeder nach seinen persönlichen Bedürfnissen Frühstück und Abendessen zusammenstellen kann. Beim Mittagessen gibt es ein Kidsmenü und zwei Wahlmenüs für die Eltern, die am Tisch, wie in einer Gaststätte erfragt und gebracht werden. Toll!

Die Außenanlagen, die für die Kinder geschaffen worden sind, sind einzigartig. Ein wahres Kinder Paradies mit Türmen, Schaukeln, Rutschen und als Höhepunkt eine geheimnisvolle Brücke, die zwei großartige Spielplätze miteinander verbindet und die Kinder voll auf ihre Kosten kommen lässt. Als Schlechtwettervariante gibt es einen kleinen Indoorspielplatz und eine Turnhalle.Regelmäßig gibt es Kinderveranstaltungen (Bsp.: Kino, Wanderung, Zauberer, Longa Tag)

Wir Eltern wurden an einem Tag mit einem Überraschungsessen mit 3 Gängen und Eisbombe verwöhnt. Ein toller Einsatz des gesamten Küchenpersonals. Danke.

Die Therapeuten aller Sparten waren witzig, freundlich und aufgeschlossen auch für Änderungswünsche.

Die Lautstärke im Speisesaal und auf den Wohnetagen ist immer abhängig von der Aufsicht der Eltern für ihre Kinder. Das kann schon manchmal anstrengend sein aber auch mein Kind hat seine lauten Phasen.

Alles super Sauber, auch täglich zwischendurch nachgereinigt.

Die neg. Bewertungen erstaunen mich.

Ich möchte definitiv gerne wieder kommen!

Tolle Kurklinik zum entspannen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches und kompetentes Personal, Essen, Nähe zum Strand, Schwimmbad
Kontra:
5 Gänge Menü wurde nicht angeboten, Größe der Kurklinik, angebotene Anwendungen/Therapieansätze stimmen nicht mit dem Internetauftritt überein
Krankheitsbild:
Stoffwechsel, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn (7 Jahre) im April dieses Jahres für 3 Wochen zur Mutter-Kind-Kur. Ich kann die Meinung derer, die sich so negativ über die Klinik äußern, nicht nachvollziehen. Das gesamte Personal ist durchweg sehr freundlich und kompetent. Das Essen war die gesamten 3 Wochen über super lecker (manchmal ein bisschen stark gewürzt ????). Man konnte täglich aus 2 Menüs wählen, wovon eins immer vegetarisch war. Kontra: Für die Kinder gab es täglich immer nur ein Menü, sie hatten leider nicht die Möglichkeit zu wählen, für Kinder die nicht alles essen, war dies nicht so schön, wir hatten hiermit allerdings keine Probleme. Es gab jeden Tag eine frische Suppe zu Mittag und eine Auswahl an Rohkost und Salat. Abends wurde auch immer nochmal eine warme Speise angeboten, mal war es z.B. Currywurst, Suppe oder auch mal einzelne Komponenten aus dem Mittagsmenü. Unser Appartment war hell, sauber und groß genug für 2 Personen, wir waren im Haupthaus untergebracht. Es stehen genug Waschmaschinen und Trockner zur Verfügung. Das hauseigene Schwimmbad ist auch super, wenn dies nicht mal wieder für 24 h gesperrt wurde aufgrund von Fäkalien im Wasser, weil wieder irgend ein Kind ins Becken gemacht hat. Da fragt man sich, was die Eltern in dieser Zeit gemacht haben ????. Die Kreativangebote waren auch immer sehr nett und die Kosten hierfür haben sich auch im Rahmen gehalten, viele wurden auch kostenlos angeboten. Unser behandelnder Arzt hat uns bei der Ein- sowie bei der Abschlussuntersuchung eingehend untersucht und uns all unsere Fragen kompetent beantwortet, die Schwestern waren auch immer sehr freundlich und zu jeder Tages- und Nachtzeit ansprechbar.
Wenn sich einzelne Mütter/Väter negativ über die Freundlichkeit des Personals auslassen, denke ich nur: So wie man in den Wald hineinruft so kommt es wieder zurück.
Man muss jedem auch mal zugestehen einen schlechten Tag zu haben.
Die Klinik ist jedoch nicht für adipöse Patienten geeignet, mit den Ziel, mehrere kg abzunehmen.

Sehr schlechtes Essen! Alle Patienten unzufrieden.

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Umgebung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen ist unglaublich schlecht, es gibt keine Auswahl für Vegetarier und das Kinder Essen war nicht kindergerecht. Wir waren die meiste Zeit außerwerts essen, was außerhalb der Season nicht einfach war.
Im Brot wurde Plastik gefunden und im Joghurt Schimmel der Käse war schon dunkelgelb und hart. Note für die Qualität des Essens 6!!
Das Schwimmbad die meiste Zeit gesperrt und die Kurse sind auch sehr oft ausgefallen (wegen Krankheit der Mitarbeiter).
Die Betreuung der Kinder war auch mangelhaft.

5 Kommentare

Akua am 28.04.2017

Also wenn man es so sehen will, gibt es auch keine Auswahl für Fleischesser, da gibt es auch nur ein Gericht. Aber ich verstehe die Kritik daran immer nicht. Wie schon 100 Mal gesagt wurde - Es ist ein Kur-Haus, kein Sterne-Restaurant. Außerdem gibt es jeden Tag zum Mittagessen eine Suppe, verschiedene Salate, verschiedene Dressings und Dessert. Was gibts zu meckern?!

  • Alle Kommentare anzeigen

Einfach mal raus und die Seele baumeln lassen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
ab und an sehr laut und gewöhnungsbedürftige Mütter
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Stressabbau, Ruhe finden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mutter-Kind Kur im März 2017

Die Kur mit meinem 5-jährigen Sohn war alles in allem sehr schön und unglaublich erholsam.

Bei der Anreise wird man freundlich empfangen und es werden einem als erstes die wichtigsten Sachen der Klinik erklärt.
Die Zimmer sind in Haus 1 sehr schön und neu eingerichtet.Sehr gut durchdacht ist die Trennung der Zimmer von Mutter und Kind, so kann man zur Nacht seine Ruhe finden.
Auch das Essen war immer abwechslungsreich und gut. Es hat geschmeckt und gereicht.Jedoch das Mittagessen für die Kinder sollte kindgerechter ausfallen. Das Gemüse, Fleisch, Soße sollten nicht gemischt werden, sodass die Kinder die Möglichkeit haben, bei Nichtgefallen nur die Kartoffeln zu essen.
Das Außengelände für die Kinder ist einmalig, sehr groß und abwechslungsreich. Es gibt auch einen Indoor-Spielplatz und eine Sporthalle die man am Abend auch zum Spielen nutzen kann, ebenso die Schwimmhalle.

Es werden an den Abenden regelmäßig Vorstellungen für Kinder angeboten (Kino, Zirkus, Clown, Longa Tag). Das Personal macht sich hier sehr viel Mühe, zur Freude der Kinder.Für die Mütter gab es es Überraschungsessen was sehr liebevoll vorbereitet wurde und sehr großen Anklag fand. Es waren tolle 3 Stunden.

Die Anwendungen waren immer auf die Mutter abgestimmt, wenn man Änderungen wollte, konnte man zum Arzt gehen und diese mit ihm besprechen. Das stellte sich problemlos dar.
Die Physiotherapeuten leisten einen super Job und bleiben dabei immer freundlich, mit einem Lächeln auf dem Gesicht.

Von Zeit zu Zeit war es sehr laut, im Speisesaal wie auch auf dem Zimmer. Die Zimmer sind sehr hellhörig und wenn so manche Mütter ihre Kinder noch 21 Uhr im Haus herum turnen lassen oder im Speisesaal das Kind nicht ruhig bekommen, ist das 3 Wochen lang nervig.

Dennoch kann ich die negativen Kritiken nicht verstehen. Machen Sie sich bitte mal bewusst, dass Sie auf Kur sind und nicht im Urlaub.
Vielen Dank an die Klinik für die drei schönen Wochen.

Ich komme gern wieder!

Edith

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe heute in der Klinik zwecks terminvereinbarung angerufen. Schon die Dame am Telefon gehört auf Freundlichkeit geschult. Die nächsten Termine sind im November frei. Die pat.reservieren schon im Januar ihren Aufenthalt. Ich sagte der Mitarbeiterin das ich dringend einen Termin benötigen würde. Das wäre mein Problem sie seien ausreserviert. Das kann nicht angehen. Es werden Plätze reserviert um die urlaubskosten zu sparen u pat.die dringend einen platz benötigen werden auf eine Warteliste mit bis zu 6 Monaten gesetzt. Das kann nicht angehen! !!!Ich werde dies an die Öffentlichkeit bringen! !!!

4 Kommentare

Nikki21 am 12.04.2017

Liebe Clodette,
Hier geht es mit Sicherheit nicht darum,dass jemand Urlaubskosten sparen will und jemand Plätze "reserviert".Ich selber habe meine Kur ebenfalls im Januar genehmigt bekommen und kann nun erst Ende April anreisen.Schlichtweg weil die Klinik beliebt ist und nicht weil man hier "Urlaub" machen möchten.Deine Krankenkassse steht mit zig verschiedenen Kliniken unter Vertrag,wenn es bei dir so akut ist,dann musst du einfach eine andere (Akut?)Klinik auswählen.
Aber Leute, die ganz normal nach Genehmigung auf ihren Platz warten, als "Urlaubsschmarotzer" dazustellen, ist sowohl unfair als auch unverschämt.
Dennoch wünsche ich dir,dass du recht schnell eine passende Klinik finden wirst.

  • Alle Kommentare anzeigen

Schöner Kuraufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Aufenthalt sehr zufrieden. Das Zimmer war schön. Das Essen war auch gut. Gut fand ich auch das man sich etwas Obst und belegte Brote mit auf das Zimmer nehmen durfte, da mein kleiner nicht immer zur Essenszeit gegessen hat, hatten wir etwas da. Toll fand ich auch den Spielplatz/Spielplätze draußen. Die waren wirklich schön gestaltet!!! Auch der Strand ist schön, wir waren dort sehr oft spazieren. Einkaufsmöglichkeiten gibt es auch in der Nähe, falls einem doch etwas fehlt.

Die Anwendungen waren Toll und haben mir sehr gut getan. Es gibt auch noch weitere kostenlose sportliche Zusatzangebote an denen man teilnehmen kann. Manche Angebote sind kostenpflichtig wie Kino, Clown etc.

2 Kommentare

manuela777 am 02.04.2017

Hallo, ich habe eine Kurgenehmigung und diese Klinik zur Auswahl. Die Kommentare sind ja gemischt. Mich würde interessieren ob ich verpflichtet bin die Kinder den ganzen Tag abzugeben. Eigentlich sollte auch die Mutter-Kind-Bindung bei mir optimiert werden, das geht ja aber nicht wenn ich die morgens abgebe und spät nachmittags abhole. Würde mich über eine Antwort freuen. Danke und VG Manuela

  • Alle Kommentare anzeigen

Kann man guten Gewissens weiterempfehlen - gerne wieder!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles tiptop in der Ostseeklinik)
Pro:
Gestaltung der Klinik - Kinderbetreuung - Essen - Unterbringung - Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Mehrfachbelastung Berufstätig - Mutter mit Kleinkind - Hausfrau
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind seit kurzem zurück aus der Ostseeklinik Boltenhagen und ich muss sagen, dass ich sehr gut erholt bin und mit meinem Kind dort viel Spaß hatte.
Die Unterbringung war für uns perfekt, die Kinderbetreuung macht einen sehr guten Job und ist vor- wie nachmittags geöffnet. Man darf den Pool nutzen sowie die Turnhalle und das große, wunderbar gestaltete Außengelände. Beim Bau der Spielplätze draußen hat man sich sehr viel Mühe gemacht und keine Kosten gescheut.

Die Physio-Anwendungen (toll, vielen Dank an der Stelle) und das Sportprogramm haben mir sehr gut getan, alle Beschwerden sind aktuell weg.

Das Essen ist klasse, es gibt viel Auswahl morgens und abends (ich habe in 4-Sterne Hotels schon deutlich schlechter gefrühstückt). Auch alles Gesunde wie Quark, Joghurt, frisches Obst und Vollkorn steht immer bereit, dazu eine Wurst- und Käseauswahl, Saft, div. Müslis und Cerealien. Dazu noch mind. 6 Sorten Brot.
Wer da nicht zufrieden ist.....

Mittags gibt es zwei Wahlessen (1 davon vegetarisch), die auch immer lecker waren. Was die Küche dort für so viele Leute leistet, ist großartig.

Auch die Angestellten in sämtlichen Bereichen waren zu uns immer nett und hilfsbereit. Man kann über alles reden und bekommt schnell Hilfe.

Das ganze Haus ist picobello sauber, dort sind die Reinigungskräfte quasi im Dauereinsatz. Ich war wirklich überrascht, wie man das bei so vielen Bewohnern so toll hinkriegt.

Da alles gut organisiert war, konnte man sich wirklich entspannen und die allgemeine Stimmung unter den Müttern und Vätern war auch gut.

Am Wochenende und unter der Woche gab es freie Angebote (kreativ, Sport,auch Yoga, Kino ect.).
Das bestimmte Angebote wie Kino zusätzlich kosten, ist klar, denn es ist ja ein privates Vergnügen, jedoch eben vor Ost im Haus.
Die zusätzlichen, freiwilligen Sportangebote sind jedoch alle gratis.

Der tolle Strand ist dazu ein Highlight, das man hier nicht vergessen darf, in der freien Zeit war ich oft alleine oder mit Kind dort und vermisse ihn jetzt. ;-)

Kleiner Tip:
falls Anreise mit der Bahn stattfindet, sollte man ausreichend Bargeld mitnehmen.
Der nächste ec-Automat ist nicht so kurz entfernt, jedoch mit ein bisschen Zeit auch gut erreichbar (zu Fuss oder per Kurbus, der mit Kurkarte nur 1 € kostet).
Die Kurkarte erhält man frei in der Klinik.

4 Kommentare

manuela777 am 02.04.2017

Hallo, ich habe eine Kurgenehmigung und diese Klinik zur Auswahl. Die Kommentare sind ja gemischt. Mich würde interessieren ob ich verpflichtet bin die Kinder den ganzen Tag abzugeben. Eigentlich sollte auch die Mutter-Kind-Bindung bei mir optimiert werden, das geht ja aber nicht wenn ich die morgens abgebe und spät nachmittags abhole. Würde mich über eine Antwort freuen. Danke und VG Manuela

  • Alle Kommentare anzeigen

3 Wochen super Auszeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spielplatz, Therapien und natürlich Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind seit vorgestern wieder zu Hause. Es war einfach nur erholsam, mal nicht kochen und putzen zu müssen. Das wurde uns alles abgenommen. Das Essen war bis auf 1-2 mal sehr lecker und unsere Zimmer sahen immer wie geleckt aus. Einen herzlichen Dank dafür!

Wir drei hatten alle einen eigenen Therapieplan, waren gut beschäftigt,aber hatten auch endlich mal wieder ganz viel Zeit füreinander, waren fast jeden Abend im Schwimmbad. Ich wusste gar nicht mehr, das man so viel Spaß beim Sport haben kann. Auch meine Massagen waren super erholsam.

Sehr hilfreich waren die Gespräche, wo mir klar wurde, woher meine Erschöpfung kommt und was ich machen kann.

Die Klinik selbst ist weniger Klinik als Sternehotel. Überall war es sauber, nirgens gab es Ecken, wo es schmuddelig war. WLAN gab es auch, aber haben wir nur selten genutzt.

Wahnsinnig gut hat meinen Kids auch der Spielplatz gefallen. Drinnen gab es auch einen, aber draußen war viel schöner.

Diese 3 Wochen waren genau die Auszeit, die wir gebraucht haben!

Super Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im Haus Waldesruh sehr wohl gefühlt. Sehr nettes Personal von Therapeuten bis Reinigungskraft. Würde immer wieder kommen.

alles in allem zufrieden, die Natur ist toll und macht viel wett

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (sehr oberflächlich und schnell)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
engagierte Mitarbeiter
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit zwei Kindern (8 und 12 Jahre) dort zur Mutter-Kind-Kur mit den beiden Kindern als Begleitkinder. Insgesamt waren wir zufrieden und haben uns viel an frischer Luft bewegt.
Für mich gab es tolle therapeutische Angebote, viel Sport und Physiotherapie. Die Kinder wurden außer in der Kinderbetreuung (die übrigens top war) nicht zur Kenntnis genommen. Kein Sport, kein Schwimmen, keine Entspannung u.ä. wenn man keinen Platz in den arg begrenzten fakultativen Listen ergattert hatte. Das Personal war sehr freundlich und bemüht, die Klinik wirkte sauber und gepflegt.
Das Essen war leider sehr einfallslos, wenig abwechslungsreich und wenig schmackhaft. Wir essen zu Hause viel Obst und Gemüse zu jeder Mahlzeit, da hatte man hier oft die Auswahl zwischen zugreifen oder liegen lassen. Wir ergänzen es dann u.a. mit eigenständig gekauftem Naturjogurt und selbsterworbenem Obst und Gemüse. Die Suppen beispielsweise waren grundsätzlich Cremesuppen mit ordentlich Mehl und Butter angedickt. Das hochgepriesene Mütter-Überraschungsessen fiel ohne Kommentar und Ersatz aus - schade.
Die Bereitstellung von kleinen Snacks für den Nachmittag wäre toll, Knäckebrot, Obst, Jogurt, Getränke u.ä. würden vermutlich das offensichtlich knapp bemessene Budget für Ernährung sprengen.
Trotz dem es eine sehr große Einrichtung ist, gelingt es meist, nicht das Gefühl einer Massenabfertigung aufkommen zu lassen.

Gut erholt zurück aus der Kur

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leider wechselnde Ärzte, für kleine Kinder gewöhnungsbedürftig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top organisiert, tolle Leistung bei so vielen Menschen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es hat uns an nichts gefehlt,sogar TV und Festnetz Telefon auf dem Zimmer, freundliche Farben im Haus)
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
An den WE im Winter zu wenig Freizeitmöglichkeiten im Haus
Krankheitsbild:
3-fach Belastung, Mutter, Beruf und Ehefrau
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November mit meinem 3-jährigem Sohn in der Klinik und bin gut erholt nach Hause gekommen.Ich weiß ja nicht, was manche dort erwarten, etwa ein All-inklusiv-Urlaub in einem 5-Sterne Resort?Wir sind spät Abends noch freundlich empfangen worden,trotz Verspätung der DB.Die Infomappen wurden besprochen und unsere Zimmer zugewiesen.Dieses kleine Appartement (Haus 1)war für uns vollkommen ausreichend und modern eingerichtet.Es wurde regelmäßig sauber gemacht und ein Handfeger/Schaufel und ein Tuch für´s Badezimmer war auch vorhanden,sodass man auch mal selber grob sauber machen konnte,wenn zu viel Sand o. Haare im Waschbecken waren.Vom Lärm kann ich nur sagen,dass ich es nicht als laut empfunden habe,außer wenn mal ein Kind geweint oder lauter geschrien hat,aber meiner hat auch mal geweint.Ich verstehe gar nicht, warum sich so viele übers Essen beschweren,ich fand die Auswahl vollkommen ausreichend und bin jeden Tag satt geworden,und abends habe ich mir immer noch Obst mit aufs Zimmer genommen.Wer der Meinung war, es wurde nicht frisch gekocht, muss meiner Meinung nach in einer anderen Klinik gewesen sein.Abwechslungsreich war es auch, ich habe nicht 1x in 3 Wochen das gleiche gegessen.Besonders toll war ein 5-Gänge Überraschungsmenü nur für uns Mütter - TOP ! Zur Kinderbetreuung kann ich nur sagen, SUPER! Davor hatte ich dir größte Angst, weil mein Kind zu Hause kein Ganztagskind ist und er hier teilweise bis Nachmittags verweilen durfte.Er hat sich vom ersten Tag an wohl gefühlt und ist gerne gegangen.Von den Therapien her, war ich vollkommen zufrieden und tagsüber gut ausgelastet - ich hatte einen straffen Zeitplan, aber dennoch zwischendurch etwas Luft um zu entspannen.Die Kur hat mich dazu geführt,zu Hause endlich wieder Sport zu machen und mir Zeit für mich zu nehmen.Negativ empfand ich, dass im Winter wenig Freizeitmöglichkeiten im Haus geboten wurden, da kam an den WE schnell Langweile auf.Ich fand es toll und würde dir Klinik jederzeit weiterempfehlen!!

Viel Top etwas Flop aber begeistert für das erste mal

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Zeitmanagement)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bilder in den Patientenzimmern wäre toll)
Pro:
Die Krankenschwestern und das Servicepersonal
Kontra:
Enthaltung aus Höflichkeit einzelner Personen
Krankheitsbild:
Überlastung und Neurologie
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war von Nov.- Dez 2016 Patient mit meiner Tochter in der Klinik.

Ich kann das Haus nur empfehlen, natürlich gibt es wie überall auch Negatives aber das positive überwiegt bei weitem. Dazu zählt das freundliche Personal das gute Essen die Ausstattung der Zimmer und Medizinischen Bereiche. Die Umgebung ist immer ein Spaziergang werd. Tolle Freizeitangebot der Klinik.
Nun müssen ehrlicherweise auch das negative erwähnt werden dazu zählt leider das Zeitmanagement und teilweise die Kinderbetreuung. Man muss aber auch sagen das versucht wurde bei Problemen eine Lösung zu finden.
Noch zu erwähnen ist der Tolle und super große Spielplatz im Außenbereich und der Indoorspielplatz.

M 36 und S 3 aus B.

2 Kommentare

Dany72 am 06.01.2017

Du meinst bestimmt die Ostsee Klinik Boltenhagen. Kommentiert hast du jedoch die Strandklinik Boltenhagen. Die liegt gegenüber, behandelt hauptsächlich onkologiePatienten und hat weder Spielplatz noch Kinderbetreuung;-)

  • Alle Kommentare anzeigen

Mutter-Kind-Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort zur Mutter-Kind-Kur mit zwei Kindern,

man fühlt sich dort gut aufgehoben sehr gut verstanden

Gesund hin- krank unbehandelt zurück

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kinderbetreuung
Kontra:
Arzt
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt Nov 2016
Ich bin ,trotz Fieber und starken Ohrenschmerzen, mit Paracetamol und Sinupret weggeschickt worden, das sei nur ein normaler Virusinfekt. Wohlgemerkt mit grünem Auswurf, für alle vom Fach ist das bakteriell.
Selbst in der Abschlussuntersuchung war Dr. Schuh nicht in der Lage zu erkennen, was der Hausarzt einen Tag später mit Schrecken feststellte. Ich bin wegen einer verschleppten, unbehandelten Mittelohrentzündung mit Trommelfellbeteiligung und dicken Mandeln arbeitsunfähig nach einer Kur. Das freut den Arbeitgeber sehr . Zum anderen ist das Essen mehr als einfach und für Kinder absolut ungeeignet. Ich habe mein Kind in Restaurants bewirten lassen und habe reichlich Geld in Supermärkten gelassen. Zur Freizeitbeschäftigung kann ich sagen, : völlig ungeeignete, ältere Menschen die keinerlei Geduld für Kinder haben und zu Wucherpreisen Materialien anbieten. Dann keine Zeit haben viel zu erklären, weil sie nur damit beschäftigt sind, Geld für jedes bisschen zu kassieren, nur Geld verdienen,weiter nix.
Alles in Allem würde ich nie wieder eine solche Kur machen, 5x Rückenschule geht auch am Wohnort . Dafür diese elende Langeweile , krank und unbehandelt, zu ertragen und sich schon gruseln, wenn man an den Speiseplan denkt, ist für die Kosten nicht zu rechtfertigen. Es wird eine Mitteilung an die Krankenkasse geben, weil das medizinisch nicht vertretbar ist und ich mit Schmerzen Weihnachten verbringe. Laut Hausarzt hätte es sofort behandeln werden müssen. Da hat man Zweifel, ob es sich um studierte Mediziner handelt.
Das einzig Gute ist die Kinderbetreuung , die geben sich wirklich Mühe.
Und die Physiotherapeuten sind auch nett und kompetent.

Novo Virus Vorsicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer Spielplatz draußen
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Psychosomatik Angst und Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer im Hauptbaus sind sehr schön und modern es wird in der Woche täglich gereinigt, da kann man echt nicht meckern. Am Abend ist es sehr laut man hört über sich andere Patienten trampeln. Für Leute die online Banking oder sonstiges machen müssen gibt es WLAN allerdings nicht im Zimmer nur abgetrennten Bereichen. Zum Essen im Speisesaal ist es sehr laut und die Kinder laufen kreuzt und quer in der Gegend rum. Was mich beim Essen irritiert es wird groß Werbung gemacht das allles frisch ist , ich fand es billig es ist immer das selbe, wer keine großen Ansprüche hat ist es ok besser als Krankenhaus. Nach einer Woche hatten wir Magen Darm das ging hier rei um ich frag mich dann warum das Haus nicht einmal Pause macht wenn man von anderen hört da es schon länger rumgeht und sich alle drei Wochen die Patienten neu anstecken dürfen. Man darf dann natürlich auch nicht zur Anwendung weil die Kinder nicht in Betreuung gehen solange Durchfall etc. besteht . Ich war mit einem kleinen Kind 14 Monate da mit Kinderwagen, Fahrstühle waren ständig besetzt, die Waschmaschine im Keller kosten 2 € es sind sehr alte Geräte und trocknen 1 €... für Freizeitangebot sollte man ausreichend Kleingeld mitbringen. Die Damen im Speisesaal sind sehr nett die Rezeption ist sehr zickig und wirkt überfordert. Ich freue mich wenn die drei Wochen rum sind und wir alle wieder gesund sind ohne Durchfall usw .

2 Kommentare

Ostseeklinik am 09.12.2016

Liebe Maxima2016,

wir bedanken uns für Ihre Meinung. Jegliche Hinweise, Kritiken und Änderungsvorschläge sind sehr hilfreich, da uns so die Möglichkeit gegeben wird, den Ablauf in der Ostseeklinik Boltenhagen weiter zu verbessern.

Mit Bedauern haben wir von Ihrer Magen-Darm-Erkrankung gelesen, jedoch müssen wir Sie in einem Punkt berichtigen: Im laufenden Behandlungszeitraum 23.11.-14.12.2016 gab es nachweislich keine spezifischen Magen-Darm-Erkrankungen (z.B. Noro-Virus) und auch keine Häufung an unspezifischen Magen-Darm-Infekten. Es wurden mehrfach entsprechende Untersuchungen durchgeführt, die sämtlich negativ waren.
Selbstverständlich sind wir uns der Gefahr der Verbreitung bei auftretenden Fällen bewusst und müssen daher die Erkrankten vorübergehend aus dem Therapieprogramm und der Kinderbetreuung herauszuziehen. Dies dauert in der Regel maximal 2-3 Tage.

Gern möchten wir Sie zu einem persönlichen Gespräch mit der Klinikleitung einladen. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Mitarbeiterinnen der Rezeption.

Wir hoffen, dass Sie Ihre Therapieziele im weiteren Verlauf Ihres Aufenthaltes trotzdem erreichen werden und wünschen Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüße

Die Klinikleitung der Ostseeklinik Boltenhagen

  • Alle Kommentare anzeigen

Beschwerden ändern nichts!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Du bekommst vermittelt das du mehr bekommst als dir zusteht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (keine gehabt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
großzügige Zimmer
Kontra:
Freiheitsberaubung
Krankheitsbild:
Schlafstörungen, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist die zweite Reha die ich hatte und ich kenne viele andere Rehaklinken. Dieses Haus ist sehr gewöhnungsbedürftig. Es wird geschikt vermittelt das die Patienten hier in der Klinik es sehr gut haben und es mehr und bessere Leistungen gibt als anderswo. Wer als Kind bescheiden im Anspruch auf das Essen ist, ist zu frieden. Meine Probleme haupsächlich war das ich mich ab 22:00 Uhr eingesperrt fühlte. Der Grund dafür war das ab dieser Zeit es nicht erlaubt war, lt. Hausordnung,sich in den Gemeinschaftsräumen, Sitzgruppen und dem Klinikgelände aufzuhalten. Ich hatte also nur die möglichkeit im Zimmer zu verbleiben. Desweiteren wurde dann auch die WLAN Verbindung, die Kostenpflichtig ist, abgestellt. Für Menschen die Schlafstörungen haben nicht so gut weil der kleine Fernseher im Zimmer das Kind beim Schlafen stört. Ich brachte meinen Unmut an der Information sowie auch beim Chefarzt vor. Es wurde sich auch gekümmert und mir dann freundlich vermittelt, das keine Änderung möglich ist. Ein gemeldeter Mangel im Bad, es fehlt ein Abdeckglas über dem Hallogenlichtkörper am Spiegelschrank. Keine Abhilfe, der Kommentar von der netten Dame am Empfang, das ist nicht schlimm das macht nichts.
Schade das viele Patienten die nicht zufrieden sind das nicht hier schreiben. Auf Anfrage äußerten sie das sie einfach nur enttäuscht sind.
So können wr als Patient aber nichts ändern, nur meckern bringt nichts.

...alles toll

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufnahmegespräch)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Abschlussuntersuchung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Telefonisch war die Verwaltung von zu Hause, vorher sehr schlecht zu erreichen. während meines Aufenthalt, war alles ok)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (schönes Schwimmbad)
Pro:
Abschlussgespräch/Arzt
Kontra:
Aufnahmearzt
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich. Das Essen war gut.
Die Zimmer schön und immer sauber.

Kur auf Sterneniveau !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (therapeutische Behabdlung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauberkeit und Kompetenz der Therapeuten
Kontra:
Aufnahme und Abschlussuntersuchungen auf Grunddiagnose eingehen!
Krankheitsbild:
Kind Rheuma*Mutter Phsychosomatisch* Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es waren super tolle 3Wochen!wir wurden freundlich und kompetent von allen Therapeuten behandelt.Die Zimmer im Haus1 waren Großzügig und modern. Sie wurden täglich von unserer super lieben Etagendame (Zi 101)gereinigt.Auch die Sauna und die Schwimmhalle waren schön.Wir hatten auch genug Zeit für eigene Aktivitäten oder für Ruhe zwischendurch.Ich hätte mir nur ein wenig mehr von den Untersuchungen erwartet in Bezug auf die Grunddiagnosen und somit auch speziellere Behandlung für mein Rheumakind und für mein Lymphödem.Aber auch so gehen wir gut Erholt und Motiviert wieder in unseren Alltag.Das Essen war super lecker und Abwechslungsreich.Es gibt auch genügend Freizeitaktivitäten nur muss man beim Eintragen sehr schnell sein.Was mir wichtig gewesen wäre das auf jeder Etage Möglichkeiten zur Händedesinfektion gewesen wären was bei der Erkältungswelle wichtig gewesen wäre.Im Endschluss war es eine Kur auf Sterneniveau!

wo sind die ganzen negativen bewertungen hin?

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
reinigungspersonal, essen, die gegend
Kontra:
ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

um es kurz zu fassen: die klinik ist sehr schön,dass essen ist okay. die zimmer sind sehr schön und die gegend traumhaft.
allerdings sollte ja der mediziniche bereich im vordergrund stehen, man geht ja aus besonderen gründen hin. sehr schlecht ist es, wenn es wie bei uns der chefarzt ist, der die aufnahme macht.
da kommt man hin, hat 2 sekunden zeit zu erzählen was einem in der kur wichtig ist und wird dann praktisch als kerngesund eingestuft.
er macht alles frei nach schnauze und hat überhaupt keine zeit für die tatsächlichen beschwerden und theraphien.

die kids werden in 10 qm räumen eingequetscht. egal ob krank oder nicht!
die erzieherinnen waren allesamt sehr nett!

kurzum: schöne klinik aber nicht von diesem Arzt die aufnahme machen lassen, dann ist alles gut.

ich wundere mich auch, wo die ganzen beschwerden hier hin sind.
komisch das die negativen äusserungen über das haus hier gelöscht werden.

1 Kommentar

wehner@medizinfo.com am 19.07.2016

Anmerkung der Redaktion: Es gibt für diese Klinik nur EINE Bewertung (vom 09.03.2016), die gesperrt werden musste.

Es sind also keine negativen Bewertungen 'verschwunden'; das entspräche auch nicht der Arbeitsweise und Aufgabe von klinikbewertungen.de

Nachtrag Kinderbetreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Atmosphäre, Entspannung
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun reichte der Platz nicht mehr..
Aber ich wollte doch auch wenigstens noch schreiben, dass uns auch die Kinder betreuung gut gefallen hat...es ist natürlich immer schwierig für die Kinder , sich umzustellen. .aber im Großen und Ganzen gelang es meinem Sohn ganz gut. Die gemeinsamen Mittagessen in seiner Gruppe haben ihm aber zu schaffen gemacht..es herrscht wohl dort ein sehr strenger Ton.. und Regeln , die nicht alle Kinder kennen. .wie z.b. man darf sich nicht an die Stuhllehne lehnen beim Essen. .und beide Hände gehören auf den Tisch. .usw...nun gut..
Er war jedenfalls immer froh , wenn er zusammen mit Mama morgens und abends essen durfte..
Es ist aber für die muttis oder vatis auch ganz nett mittags ohne Kinder mal zusammen zu sitzen und zu quatschen...

4 Kommentare

Dana21 am 12.08.2016

Hallo, mich würde interessieren wie alt dein Sohn war?! Müssen alle Kinder in der Betreuung Mittag essen! Meine Tochter 2 Jahre kennt noch keine Betreuung und auch nicht ohne Mama zu essen! Wie wird es denn dort gehandhabt ????

  • Alle Kommentare anzeigen

eine tolle Zeit ! Gern sofort wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Atmosphäre, Entspannung
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nun ist es schon wieder ein paar Wochen her...und trotzdem denke ich immer noch so gerne an diese schöne Zeit in Boltenhagen zurück. Es war einfach nur schön für mich und meinen Sohn.
Wir wohnten im Haus Drei , dazu muss man wissen , dass das Gebäude sich gliedert in einem Hauptgebäude und dann zwei Nebengebäuden..dem Haus 2 und Haus 3. Alles ist mit einem gläsernden Tunnel miteinander verbunden. Zuerst Hab ich gedacht, oh gott...wie weit müssen wir nur immer laufen zum Speisesaal und zu den Therapien. Etc...aber schon nach kurzer Zeit musste ich erstens feststellen, dass es einen überhaupt nicht stört und es einem gar nicht mehr weit vorkommt... und ! Man hat den Vorteil, dass man im Haus 3 seine Ruhe hat. .es gab einige , die uns benieden haben, dass wir hinten wohnten..da es wohl im Hauptgebäude teilweise sehr kaut zu ging... einige wohnten über dem Speisesaal usw..jedenfalls fand ich es im Nachhinein gut , dass wir im Haus 3 wohnten. Ich muss aber auch sagen , dass ich zum Schluss nochmal in ein Zimmer im Hauptgebäude schauen durfte..und das War dann doch ein Unterschied wie Tag und Nacht ... Das ist echt modern ausgestattet vom Feinsten..im Haus 3 war es auch okay..aber eben älter..kein Vergleich zu den neuen Zimmern..
Aldi hat seine Vor und Nachteile. .Zum Essen kann ich mich auch nur positiv äußern. .morgens das Buffet war immer lecker, abends auch Buffet. .immer das Standardbuffet. .aber jeden abend etwas leckeres extra dazu.. lecker.
Mittags Auswahl zwischen zwei Hauptspeisen..es war echt lecker..Nachtisch , Die Vorsuppen..alles einfach top.
Das gesamte Personal im ganzen Haus war immer! Sehr freundlich. Man fühlte sich total willkommen.
Die Nähe zum Strand...einfach nur schön. Die Therapien waren auch gut. Alle waren motiviert dabei.
Es gab immer wieder extra Freizeitangebote...und trotzdem konnte man sich auch ganz bewusst zurückziehen. Es war einfach nur schön. Eine Teeküche gab es auf dem Flur bei uns.war alles da..
Also ich wünsche euch viel Spaß

Zum Auftanken bei Erschöpfung okay, sonst eher nicht

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Für eine Kur-Klinik zu wenig med. Ansätze/ Kontrollen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Betreuung durch Ärzte? Die Schwestern sind super! DANKE!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Liebe Damen am Tresen: Ein Lächeln wäre toll!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nähe zur Ostsee
Kontra:
med. Versorgung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

für meine Tochter (5) u. mich (38) war es die 1. Kur.Für uns stand ganz klar die medizinische Versorgung,Unterstützung,Hilfe im Vordergrund. Wie hier schon oft gesagt, ist es eine Kurklinik und kein Kur-Hotel.
Durch die Nähe zur Ostsee hat die Klinik eine sehr gute Lage und hat einen sehr positiven Einfluss auf eine erholsame Zeit.Unsere Zeit war vom 25.2.-17.3.2016 und das Wetter meinte es sehr gut mit uns. Von wenigen Regentagen abgesehen, hatten wir stets Sonne.Es war perfekt.Noch schöner wäre es gewesen,wenn sich die Mütter/Väter an eine kleine,aber sehr wichtige Regel gehalten hätten. Leider reisten zu viele Kinder erkrankt an und es dauerte nur 3 Tage bis ganze Etagen im Krankenstand waren. Ein heftiger Virus legte viele von uns lahm und das auch gerne für 10 Tage (uns eingeschlossen).Leider wurden dadurch auch viele Therapeuten krank und die Ausfall bzw. Austauschquote war groß.Die ärztliche Versorgung war für mich mangelhaft.Ständig waren andere Ärzte da. Ein Kinderchirurg ist keine große Hilfe bei einem schweren Infekt. Zum Glück gab es auch Ausnahmen (wenn man viel Glück hatte).
Bei meiner Diagnose habe ich keine ärztliche Unterstützung erhalten!
Nun noch ein paar erwähnenswerte Fakten:
*nehmt euch Zeit bei der Aufnahme- und Abschlußuntersuchung und gebt die Befunde, sofern vorhanden, weiter (bei mir hat es niemanden interessiert :-()
*sagt genau, was ihr wollt und euch vorstellt,
was sind eure Ziele
*wenn ihr eine Zwischenuntersuchung wünscht, fragt nach (unser Kurgang wussten davon nichts)
*fragt nach den angebotenen Therapien, da es so viele tolle Angebote gibt (nicht die Freizeitangebote meine ich) ...

Ich bin mir sicher, dass ein Aufenthalt in Boltenhagen sehr schön sein kann. Die Aussenanlage ist für die Kinder super. Die Etagendamen, das Servicepersonal im Küchenbereich,die Schwestern und die Physiotherapeuten waren sehr freundlich.
Für mich allerdings ein Ort,an den ich nicht zurückkehren möchte.
Es ist eher ein Hotel, keine Kur-Klinik! Schade!

Rundum wohlfühlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wir empfehlen weiter)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klima,nettes Personal,super Küche
Kontra:
zu wenig Waschgelegenheiten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin wieder zu Hause,aber ich wäre gern noch geblieben...Wir (mein Sohn:9 und ich)fühlten uns sehr wohl.Wir fanden alles sauber,gepflegt und freundlich vor.Das Personal war stets freundlich und zuvorkommend,egal in welchem Breich.
Die therapeutischen Anwendungen waren für uns gut ausgewählt,aber man hätte auch die Möglichkeit mit Ärzten und Therapeuten eine Umstellung an zu sprechen.Das Essen war stets frisch zubereietet und lecker.Bei den Kids-Menüs hätte manchmal auch eine Auswahl geboten werden können.Die Freizeitangebote waren reichlich und für jeden Geschmack was dabei.Wir empfanden es als sehr entspannend "bekocht","beputzt"und "bespaßt" zu werden.;-)
So hatten wir viel Zeit,auch zwischen den Anwendungen;für die schönen Dinge des Lebens.
Die Nähe zum Strand ist der nächste Vorteil.Der Spielplatz ist für die Kids toll.Das einzige,was mir missfiel war der Waschmaschinenraum,hier standen 6 Waschmaschinen & Trockner für ich weiß nicht wieviele Leute und die hielten sich nicht mal an die Zeiten.
Kurzum:wir sind total erholt und fit von unseren 3 Wochen zurück...;-)

2 Kommentare

buffy231 am 17.03.2016

Hast du ein paar Fotos von der Klinik und den Zimmern gemacht?
Lg Melanie

  • Alle Kommentare anzeigen

würde gleich wieder hinfahren wollen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würden wieder fahren)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
allgemein die Klinik
Kontra:
zu viel Nudeln
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im Feb.2016 da. Uns hat es sehr gut gefallen. Zimmer sind sehr schön. Reinigung war top und sehr nett.Therapeut sehr kompetent,freundlich. Anwendungen waren auch gut. Zusatz Angebote waren schnell ausgebucht. Essen war auch gut. Gab nur zu oft Nudeln für die Kids. Habe sehr liebe,nette Leute kennengelern. Kinoprogramm war auch gut. Spielplätze sind schön aufgebaut. Betreuungspersonal könnte ein wenig freundlicher sein. Wenn ein Kind was falsches sagt oder so, sollen sie 10Liegestützen machen :(

Mega Klinik 4Sterne

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Das die Balkon Tür sehr undicht war
Krankheitsbild:
Bournout,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter von 13.1-3.2.16 da. Also super Einrichtung, kam mir vor wie im hotel sogar besser. Es war alles super. Etagendame war sehr freundlich ????. Das ganze Personal.
Der essen Raum war sehr schön und eingeteilt in Gruppen.Was ich super fand. Da es sonst sehr laut ist gerade morgens.Essen war immer frisch viel Auswahl und mit viel Liebe hergerichtet. Respekt. Schwimmbad war immer auf viele Angebote. Für große und klein.Ich hab mich sehr wohl gefühlt. Kann ich nur empfehlen und wer da meckert den kann man nicht helfen,man sollte auch immer an sich arbeiten. Also keine angst alles super da!!

Mehr Hotel als Klinik !!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es mangelt an nix !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tipps zu Ernährung und Bewegung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sauber und gepflegt !)
Pro:
Super freundliches Personal !
Kontra:
Andere Eltern, die keine Rücksicht nehmen ...
Krankheitsbild:
Streß/Überlastung und Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir (mein Sohn und ich) waren vom 13.01.-03.02.16 da. Wurden nett begrüßt und kurz über alles Wichtige informiert. Die Zimmer sind sehr gemütlich eingerichtet - Bett, Couch, Fernseher (Fernbedienung an der Rez. gegen Kaution) ... mein Sohn hatte ein eigenes Zimmer mit Doppelstockbett, Schreibtisch etc. Alles sauber und gepflegt. Putzfrau kommt täglich von Mo. bis Fr. - Handtücher kann man 2 x die Woche tauschen. Speiseraum ist groß - es gibt 3 Essensgruppen - geht nach Kindesalter. Das Essen ist 1A - alles frisch und lecker. Es gibt Teeküchen, Wasserautomaten und Kühlschränke. Man muss sich im Klaren sein, dass es sehr laut zu geht - sind halt sehr viele kleine Kinder unterwegs !!! Beim Aufnahmegespräch mit dem Arzt klärt man seine Probleme ab und bekommt daraufhin einen Wochenplan. Sehr gute Trainer und Therapeuten. Man wird zu nichts gezwungen - es macht einfach Spaß ! Kinderbetreung ist vor- und nachmittags ! Auch in etlichen Gruppen nach Alter. Mein Sohn war begeistert !!! Das Schwimmbad ist schön - in der Woche abends und am WE ab nachmittags benutzbar. Eine Sauna gibts auch. Eine gr. Sporthalle und ein Indoorspielplatz zum abendlichen Auspowern sind da (man kann Bälle etc. ausleihen), der Außenspielplatz ist der Hammer !!! Die Gegend ist wunderschön - man kann spazieren und die vielseitigen Angebote nutzen. Es gibt eine gr. Wandtafel mit Angeboten wie Kremserfahrten, Kino, Bastelangebote, freiwillige Sportkurse für Erwachsene und Kinder ! Es gibt Waschmaschinen und Trockner gegen Gebühr - Waschmittel kann gekauft werden an der Rezeption. Man muss sich nur immer eintragen und drauf hoffen, dass andere sich an die Zeiten halten ... Auf dem Balkon ist ein Stück Wäscheleine - Klammern mitbringen. Wäscheständer, Bügeleisen etc bei den Waschmaschinen. Schwestern und Ärzte sind zu den Sprechzeiten da - es wird immer geholfen. Insgesamt sind alle Mitarbeiter stets freundlich. Es fehlt an nichts !!! Ganz ehrlich - wer da meckert, dem ist nicht mehr zu helfen ...

Sofort Wieder!!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es ist ein Klinikaufenthalt und Kein Urlaub!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vielen Dank an das gesamte Personal der Klinik)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Super
Kontra:
Krankheitsbild:
Übergewicht und Asthma / Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bitte nochmal!!!
Waren im Zeitraum vom 19.11.-10.12.2015 in der Ostseeklinik. Es war eine tolle Zeit. Meinem Sohn und mir wurden viele tolle Tips gegeben.Und ihm wurde auch wegen seines Asthmas sehr geholfen.
Aber es gibt leider auch Mütter die nur zu meckern haben und alles schlecht machen. Das Sportangebot für Mutter und Kind ist sehr abwechslungsreich und das Freizeitangebot ist super. Und die Lage ist fantastisch, nur über die Straße und schon ist man mit wenigen Schritten am Strand.

Einfach eine tolle Zeit gehabt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles war super
Kontra:
Krankheitsbild:
Psyche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich war vom 10.12.15- 31.12.15 in der Ostseeklinik .
Ich war einfach zufrieden :-)wir hatten eine ganz tolle Zeit dort .Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich .Frau Claussen war für mich der absolute Hammer :-))) Essen wurde immer frisch gekocht ,Zimmer sehr sauber und mordern.Natürlich gab es auch einige Maulnasen aber da passt mein Spruch... wie es in den Wald so kommt es auch zurück .
Ganz Liebe Grüße aus Köln
Gabi, Annika Fiona

tolle zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schöne Appartements,tolle umgebung,vielseitiges gesundes Essen,angenehme anwendungen,umfangreiches freizeitangebot
Kontra:
ärztliche Betreuung war mir persönlich,etwas zu oberflächlich
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter sehr freundlich, tolle Anwendungen,viele zusätzliche Angebote,tolle Kinderbetreuung, prima spielplatz,tolle Umgebung,jederzeit wieder und kann es nur weiter empfehlen . Sehr gut geeignet,um Abstand zum Alltag zu gewinnen.

2 Kommentare

mad1004 am 05.01.2016

gibt es in der Klinik Internet?

  • Alle Kommentare anzeigen

Sofort wieder! !!!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles traumhaft schön
Kontra:
Mag nicht meckern
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Traum. Es war meine erste Kur und ich möchte sofort wieder; (vom Essen, über die Anwendungen, den Strand, die Klasse Mitarbeiter und die freiwilligen Angebote fand ich alles toll. Habe Hallenhockey und Federball gespielt, Stepparobic , Bauchmuskeltraining, Walking, Wassergymnastik mit und ohne Kind. .....Wahnsinn und für die kids auch ein Traum. .Zauberer. .Clowns. .Überraschungsessen. ..spieleparcour.....Könnte nur so weiter schwärmen

Schöner Ort

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage vom Strand, leckeres Essen
Kontra:
Abendprogramm nur für ältere Kinder geeignet
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren letztes Jahr Zur Weihnachtszeit dort,Zimmer sind sehr schön eingerichtet,essen total lecker. Leider waren mir 3 wochen etwas lange und wir bekammen Heimweh sodass die letzte Woche mehr oder weniger eine Qual für uns war????. Würde evtl nochmal dort hinfahren dann ist mein Sohn auch älter und man kann viel mehr Sachen machen...Ach ja ich suche jemanden der letztes Jahr auch dort war ;Simke ;leider habe ich kein Nachnahmen.Vielleicht meldest du dich mal.. LG Sandra

Es war eigentlich ganz ok...

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Zimmer, leckeres Essen, Sonne
Kontra:
Essenszeiten, Lautstärke im Speisesaal
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Migräne, Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Kinder 10 und 2 vom 07.10.-28.10.15 in Boltenhaben. Es hat uns gut gefallen. Mein Sohn hat schnell Anschluss gefunden und die Betreuung in der Igelgruppe war super.
Meine Tochter war in der Mäusegruppe und da wurde es schon etwas schwiegiger. Ich finde für Kinder bis 3 Jahre sollten auf jeden Fall mehr als nur zwei Betreuer zur verfügung stehen.
Das Essen war sehr abwechslungsreich und lecker nur die Essenzeiten wares etwas gewöhnungsbedürftig. Einmal in der Woche war Kinoabend, wo die Kinder einen aktuellen Kinofilm gucken konnten. Das war super. Die Anwendungen haben sich in grenzen gehalten, sodass man auch mal eine runde am Strand spazieren konnte. Im großen uns ganzen haben wir uns erholt und ich hätte auch noch eine Woche verlänger. Ich fahr bestimmt nochmal nach Boltenhagen.

Eine schöne Zeit.....

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sonne, Strand und Meer, Therapeuten
Kontra:
Teilweise sehr laut und chaotisch bei den Mahlzeiten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Kindern 12 und 3 im August 4 Wochen zur Kinderreha. Es war wirklich eine tolle Zeit. Wir hatten super Wetter. Meine Tochter hatte einige Anwendungen mehr als mein Sohn und es hat beiden gefallen. Ich als Begleitperson habe vieles an freiwilligen Angeboten mitgemacht. Großes Lob an unsere Therapeuten. Zur Kinderbetreuung kann ich nicht so viel sagen. Meine beiden waren nicht oft da aber in der kleinen Gruppe wurde jeden Tag richtig schön gebastelt. Das Mittagessen wurde in den Gruppen eingenommen, das auch die MAMAs mal eine Mahlzeit in Ruhe einnehmen konnten;-) Wir waren fast jeden Tag am Strand und es war super. Wir waren im Haus 3 untergebracht da war es sehr angenehm ruhig und alle waren super nett. Also ich muss sagen wir waren sehr zufrieden und kommen wieder.

Kuraufenthalt Boltenhagen nei

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nein
Kontra:
abraten diese Klinik zu besuchen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

leider ist mein persönlicher Eindruck, alles andere als positiv!!!! Das Personal ist mehr als unfreundlich. Es gleicht einer Tierhaltung. Zu voll, zu laut, zu stressig. Von Erholung, oder passenden Anwendungen nichts zu merken. Die Kinder Betreuung artet in Stress aus. Da 80 % der Kinder sich mit Händen und Füßen wehren, in ihre Gruppe zu gehen. verständlich. die Erzieher sind maßlos überfordert, auf gefühlten 5 qm spielen 17 Kinder!!!!! Hinzu kommt, das gebeten wird, die Kinder in der Anwendungsfreien Zeit abzuholen, um sie dann ggf am nachmittag wieder abzugeben. Stress pur gerade fur die kleineren Kinder!!!Die Betreuung findet nur von Mo - Fr statt. Die Freizeitaktivitäten sind meist für ältere Kinder ausgelegt. und nach 21 Tagen, hat auch der netteste Spielplatz ausgedient. Mahlzeiten können nicht ausgewählt werden für die kiddis. zusammenfassend kann man sagen, selten so ein Kinderunfreundliches Institut erlebt. Die Anwendungen werden meines Erachtens nach nicht personalisiert, sondern Lücken gestopft. die Psyche Behandlung ist unter aller Kanone. Wer seine Freizeit gestalten möchte, sollte genug Bares dabei haben, da hier alles auf Tourismus ausgelegt ist....vorne weg die preise.
Das einzige positive was ich aus dieser Kur mitnehmen werde, ist die Erkenntnis, wie entspannend und erholsam mein zu Hause ist.

Ich würde jedem, eine Kur in dieser Klinik abraten

4 Kommentare

miraculix am 11.09.2015

Vielleicht sollten Sie realisieren, dass es sich nicht um eine Kur mit ganztägiger Bespassung (Massagen etc.), sondern um eine Vorsorge- bzw. Reha-Maßnahme gehandelt hat. Und da ist aktive Mitarbeit gefordert! Warum soll die Versichertengemeinschaft der Krankenkassen oder der Rentenversicherung, die Ihren Aufenthalt bezahlt, auch noch für Ihre Freizeitgestaltung aufkommen?

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Kur mit Erholungseffekt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Freundlichkeit, Sauberkeit, Therapien, Freizeitangebote
Kontra:
Nachtruhe und Männer/Väterbesuche am Wochenende IN der Einrichtung
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand, Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im August 3 Wochen zur Mutter-Kind-Kur
(Kinder 8 und 11)und haben uns bestens erholt. Es war unsere 3. Kur und mit Abstand die Beste! Die Zimmer waren groß und schön eingerichtet und hatten einen Balkon (Haus 1) Das Essen war immer abwechslungsreich und für eine Kurklinik sehr gut. Beim Mittagsesssen wurde man sogar von den Kellnern bedient und alle waren stets freundlich. Da habe ich an der Nordsee leider das gravierende Gegenteil erlebt! Sei es von der Qualität und Abwechslung und über die Freundlichkeit! Ebenso ließen sich die Betreuer der Kindergruppen immer etwas einfallen und fertigten die Kinder nicht stundenlang mit einer Wii Konsole ab. Auch dies habe ich bei meiner letzten Kur leider erlebt.
Der Therapieplan war nie zu voll, somit hatte man noch genügend Freizeit. Und in dieser wurde auch jede Menge angeboten. Wahnsinn! Toll!
Was man vielleicht deutlicher erläutern könnte, wären die Möglichkeiten der Therapien. Erst durch den Austausch mit anderen Müttern hat man erfahren was alles für Mutter und Kind möglich ist. Aber man kónnte ja um zusätzliche Therapien bitten.
Das Wetter war 3 Wochen super und wir verbrachten sehr viel Zeit am Strand :-)
Das einzige Negative war für mich die späte Nachtruhe. Eigentlich wollte ich meine Kinder auch früh ins Bett stecken. Aber nachdem die anderen Kids bis 21 Uhr auf dem Spielplatz oder Fußballplatz waren, war das fast undenkbar.
Ich würde jederzeit diese Klinik ohne weiteres weiter empfehlen und auch selbst nochmal hingehen.

1 Kommentar

Yvonne7 am 25.10.2015

Hallo,
Kannst du mir sagen ob das Schwimmbad im Haus wieder freigegeben ist?
Wie ist es dort mit WLAN?
Hatte gelesen wird ausgebaut.
Gruß Yvonne

Sandra 37

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausstattung, Freundlichkeit, Freizeitangebote
Kontra:
Kindereinrichtung, da zu wenig angeboten wurde.
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen bis Mitte August in der Ostseeklinik in Boltenhagen.
Es ist bis jetzt meine 3. Mutterkind Kur und ich muß sagen, dass es die beste war.
Erstmal muss ich mich bei allen Mitarbeiter für die Freundlichkeit im ganzen Haus bedanken. Jeder war freundlich, ob es der nette Hausmeister war oder die freundliche Hausdame.
Das Essen konnte man immer mit einem guten Gewissen einnehmen, da es immer frisch angerichtet wurde. Klar, ist es kein riesen Buffet was man von Urlauben kennt, aber ich wurde immer satt und es hat seht gut geschmeckt. Wir sind ja auch schließlich auf Kur und nicht in einem Club-Urlaub, was viele wohl denken.
Ich habe im Haus 1 gewohnt. Es war alles neu, mit einem kleinen Balkon und einem riesen Bad.
Wir sind jeden Tag zum Strand gegangen, der nur 200m entfernt war und abends auf Wunsch der Kinder noch schnell ins Schwimmbad und danach in die tolle Sauna.
Ein kleiner Kritikpunkt ist die Kinderbetreuung.
Dort wurde nicht all zu viel gemacht. Ein bisschen gebastelt für die kleinen und draussen frische Luft geschnappt. Für die grossen müßten mehr Möglichkeiten angeboten werden, da hat finde ich, die Einsatzbereitschaft der Erzieher gefehlt.
Der Therapieplan, war auch nicht übervoll und wer wollte, konnte sich noch Thearpien zuholen.

Am Tag und am Abend konnte man sich noch an den Angeboten austoben.
Für die Kinder wurden am Abend Kinofilme angeboten, Yoga, Tanzen, Selbstverteidigung, mit Rettungshunden schwimmen und und und und...
Man konnte am Tag zum Basteln, Schmuck herstellen, Malen und und und...Mit sehr erschwinglichen Preisen.

Ihr seht, ich war sehr begeistert.
Der Ort ist auch sehr schön. Überall nur nette Leute und angenehme Preise.
Mein Resultat ist, es gibt nichts zu meckern!
Und wer meckert, der fährt mit einer falschen Erwartung zur Mutter-Kind-Klinik.

1 Kommentar

Jule27 am 04.09.2015

Hallo sanny, da die Therme ja geschlossen hat, in welchem Schwimmbad warst Du mit dem Kids? Wie groß ist das Bad? Danke und lg

Klasse Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner dreiwöchigen Kur mit meinem Sohn sind wir zufrieden und erholt von der Klinik zurückgekehrt.
Wir waren im Haus 3 untergebracht und hatten so eine ruhigere Umgebung.
Das essen war super,Therapien fand ich sehr angenehm und der Plan war auch nicht so voll so entstand wenigstens kein Stress.Rundum freundliches Personal wo man hin kam.
Zimmer sauber natürlich hatten wir noch alte Möbel aber überhaupt nicht gestört,da 3 Wochen schönes Wetter und fast nur den Strand genutzt haben.
Fazit:Ich würde diese Klinik weiter empfehlen

Wir kommen gerne wieder!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sport, Strand, freundliches Personal, tolle Erzieher
Kontra:
manche Mitmenschen, ignorante Eltern (dafür kann aber niemand etwas!)
Krankheitsbild:
Migräne, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ostseeklinik...was soll ich sagen?! Wir haben uns rundum wohl gefühlt! Über das Zimmer (keine Mäuse und alles sauber) zu den Erzieherinnen ( beide Kids wurden sehr liebevoll betreut!) bis hin zum Essen. Natürlich ist es im Speisesaal sehr laut. Das liegt aber eher an Eltern, die ihre Kinder machen lassen, was sie wollen!!

Das Schwimmbad haben wir gemieden ( wie schon von öfter erwähnt ein hoher Lautstärkegrad und unbeaufsichtigte Kinder)...brauchten wir auch nicht. Es war tolles Wetter und die Ostsee nur einen Katzensprung entfernt :)

Die Freizeitangebote waren meiner Meinung nach durchaus erschwinglich und besonders gut hat uns das Eltern-Kind-Yoga mit Ira gefallen! Ein ganz ganz großes Lob!!

Meine Anwendungen waren genau passend, einige Damen wollten gern mehr und sind zum Arzt...alles kein Problem! Die Anwendungen wurden angepasst und dann gibt es ja auch noch die extra Angebote...

Fazit: 3 Wochen waren wie im Flug vorbei, ich bin jetzt froh wieder in meinen 4 Wänden zu sein, aber wir kommen sehr sehr gerne wieder!

Abschliessend noch ein Wort zum *Hausdrachen*...meiner Meinung nach ein sehr despektierliches Wort! Die Dame ist einfach ehrlich und strikt. Durchaus nötig bei manchen Mitmenschen! Mir jedenfalls deutlich lieber als jemand, der Freundlichkeit heuchelt. Und wir hatten jede Menge Spaß! :)

Schöne Zeit, schlechtes Essen, es geht mehr

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Fehlbuchungen, 3. Kind gebucht aber nicht vorhanden, Statt für 4 Wochen nur für 3 Wochen Patienten eingebucht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (fehlende Aufenthaltsräume, schöne Zimmer, keine Gläser oder Geschirr für die Zimmer)
Pro:
Lage, Strand, Ausstattung, Sauberkeit, Freundlichkeit
Kontra:
Essen,fehlende Aufenthaltsräume, fehlender Getränkeautomat
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gestern endete meine MukKiKur in der Ostseeklinik Boltenhagen. Da meine kleine Tochter mit einem angeborenem Herzfehler zur Welt kam (ich habe sie als Begleitperson angemeldet) , sind wir wohl im Haus Waldesruh der Klinik gelandet. Hier werden hauptsächlich Rehas/familienorientierte Rehas für herzkranke Kinder durchgeführt.Das Gebäude liegt direkt am Strand und wurde gerade frisch renoviert. Die Zimmer sind schön und sehr sauber. Hier kann man sich wohl fühlen.Leider ist Verpflegung eher schlecht. Das Frühstück bietet kaum Abwechslung. Das Müsliangebot besteht aus Haferflocken, Corn- und Schokoflakes. Die Brötchen sind schlecht, Körnerbrötchen gibt es kaum. Die Gäste besorgen sich teilweise gute Brötchen und Brot vom nahegelegenen Edeka. Überhaupt ist der Hauskühlschrank (für alle, auf den Zimmern gibt es keine) voll mit Lebensmitteln, die sich die Besucher kaufen um das schlechte Essen auszugleichen. Das Mittagessen ist zum Teil unappetitlich angerichtet und gewöhnungsbedürftig. Gemüse und Kartoffeln werden fast immer gemischt wie bei einem Eintopf gereicht. Fleisch ist Mangelware und wird wenn dann extrem fettig oder in Form von Würstchen in allen Variationen gereicht. Die Resteverwertung ist extrem offensichtlich. Mehrfach haben wir in den 3 Wochen schimmeliges Brot aus dem Korb gefischt. Salatbuffets sind im Haus Waldesruh immer gleich, keine Salatvariatione, immer Eisbergsalat. Keine weiteren Toppings, keine Körner oder Fleischstreifen. Die Dressings flüssig wie Wasser. Das Abendessen ist immer gleich und frustet. Die Liebe zum Anrichten und Kochen fehlt völlig. Das Essen von der Homepage findet man auf keinem Fall ind der Klinik vor. Die Küchencrew ist größtenteils freundlich. Kaffe oder Getränkeautomat nicht vorhanden. Kaffe gibt es morgens und nachm. max. für eine Stunde. Kein/kaum altersgerechtes Programm für die größeren Kinder/Teenager. Kaum Aufenthaltsräume. Keine Außenterrasse

nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Einführungsberatung der Ärzte war ok)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Umgang mit Magen-Darm etc)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (renovierte Zimmer)
Pro:
wunderschöner Strand , Therapeuten super
Kontra:
Hygiene, Betreuung, Lautstärke,
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

.... so zweiter Teil meiner Bewertung:

In den Speiseräumen ist es gerade morgens und abends fürchterlich laut.Teilweise konnte man seinen Tischpartner nicht verstehen.
Die Auswahl beim Essen war ok, grundsätzlich ist es nicht besonders kinderfreundlich. Aber da man auf den Etagen Kühlschränke hat, ist es kein Problem, selbst noch ein paar Dinge für die einzukaufen.
Das Mittagessen war für die Erwachsenen immer sehr gut. Hier ein Lob an die Küche.
Grundsätzlich war es auf dem Grundstück und im Haus den ganzen Tag über fürchterlich laut.Abends kehrte teilweise vor 22 Uhr keine richtige Ruhe ein und morgens war es mit der Ruhe auch sehr früh vorbei.Die Kids waren demnach immer sehr früh wach und brauchten trotz viel Bewegung an der frischen Luft sehr lange bis sie schlafen konnten.
Die so schön angepriesene Ostsee Therme hat bis auf weiteres geschlossen, was man vielleicht auch mal auf der Internet-Seite erwähnen sollte. Wir hatten jetzt Glück mit dem Wetter u hatten die ganzen drei Wochen wunderschönes Strandwetter,aber bei der Planung sind wir davon ausgegangen,dass man bei schlechtem Wetter in der Ostsee Therme schwimmen gehen kann.Dies viel leider aus und das wird wohl auch noch lange so bleiben.Das Kurhaus hat noch ein kleines Schwimmbad in welchem die Anwendungen stattfinden.Hier konnte man abends "schwimmen" gehen.Allerdings war es immer überfüllt und schrecklich laut.Kinder dürfen ohne Begleitung von Erachsenen nicht rein,was korrekt ist, jedoch manche Eltern einfach nicht interessierte.
Zu den Ärztlichen Ansichten möchte ich noch mitteilen, dass in diesem Haus eine merkwürdige Einstellung zu Krankenheiten wie Magen-Darm etc herrscht. Fieber gilt erst ab 39 als Fieber - Bei Magen-Darm kranken Kindern, dürfen Mütter zu ihren Maßnahmenm gehen, die Geschwister in den Kindergarten...zu selten wurde Quarantäne ausgesprochen o eingehalten - daher war die Infektionsgefahr für Angestellte u Mitpatienten sehr hoch.Konsultation Hausfremder Ärzte ist nicht gewünscht.

nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Einführungsberatung der Ärzte war ok)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer neu renoviert)
Pro:
Therapeuten waren sehr nett & kompetend
Kontra:
Hygiene, Betreuung, Lautstärke im Haus u Gelände
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider muß ich sagen, dass ich mit der Klinik ganz und gar nicht zufrieden war.
Ich war mit meinen beiden Kindern 4 u 7 Jahren in der Klinik und sollte mich vom Alltagsstreß erholen.
Aus meiner Sicht steht und fällt eine Mutterkindkur mit der Kinderbetreuung. Leider habe ich und auch andere Mütter und Väter hier keine guten Erfahrungen gemacht. Es fehlt an Freundlichkeit, Herzlichkeit und aus meiner Sicht - schlicht und ergreifend an Motivation und Kompetenz.
Es gleicht eher einer Kinderaufbewahrungsstätte und man bekommt den Eindruck, dass die Kinder den Betreuern mehr als lästig sind.
Viele Dinge habe ich oder auch andere Eltern persönlich beobachtet, wenn den Betreuern nicht klar war, dass Eltern in der Nähe waren.
Ich habe Anfangs natürlich darauf bestanden, dass meine Kinder trotz "meckern" in die Betreuung gehen, bin aber nach 1 1/2 Wochen zu dem Schluß gekommen, dass ich das meinen Kindern nicht zumuten möchte.
Auf dem Gelände sind zwei wunderschöne Spielplätze - alles sehr liebevoll angelegt. Die ersten Tage haben wir auch dort viel Zeit verbracht, bis eines Tages ein Kind in die Rutsche gekotet hat. Das Personal kann natürlich nichts dafür - allerdings ist es eine Zumutung und auch gesundheitlich nicht unbedenklich, wenn solche Dinge nach Meldung nicht zeitnah gereinigt werden. Mehrere Eltern haben eine Meldung an die Rezeption gemacht. Der Spielplatz wurde kurzfristig abgesperrt - aber nicht gereinigt. Irgendwann war die Absperrung weg, der Kot jedoch nicht. Also wurde erneut eine Meldung gemacht, hierauf wurde dann lediglich gesagt: "Man wüsste nicht, ob der Spielplatz überhaupt wieder frei gegeben wäre - vermutlich hätten die Kindern die Absperrung beseitigt."
Soetwas ist eine Zumutung und daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass man die Magen-Darm-Seuche, die im ganzen Haus herrschte nicht in den Griff bekam.
Die vorgehensweise der Ärzte in Krankheitsfällen waren auch nicht nachvollziehbar und aus meiner Sicht auch mehr wie bedenklich....

1 Kommentar

Steffi453 am 06.11.2016

"Es fehlt an Freundlichkeit, Herzlichkeit und aus meiner Sich" - ganz genau meine Meinung..
Ich hatte Glück in einer anderen Klinik das beste herzlichste Betreung zu erfahren - und Kinder haben da auch gefrüstückt!, und Mittagessen!
Und für Mittagszeit musste man niemanden abholen!
Kinder hatten Ruhestunde, mit Vorlesen, Hör-CD, kuschelkissen, -ecken, und manche haben da gut geschlafen!
Oh ja, von dem Zeit kann ich nur noch träumen...
Und viel gemacht haben die Erzieher mit Kinder - wie drinnen,so wie draussen.
Sanddorn gepflückt/marmelade davon gemacht und nach Hause mitgenommen!
Ortliche Museen, Spielplätze, besucht, auch Riesiges Trampolin oder Spielhaus..
Es gab keine kostenpflichtige Angebote! Alles war supertoll und kostenlos..
Das war andere Klinik..
Und wer hier schreibt dass schöne Gegend, der war nicht auf deutschen Inseln, in diesem Fall Langeoog..
Da ist es wunderschön.. nicht hier...

Immer wieder!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Stressgruppe: kaum hilfreich, mann darf da aber auch nicht zu viel erwarten von 4Sitzungen und muss selbst aktiv werden, wenn die Therapie nicht passt!(was ich versäumt habe))
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ich hatte kaum welche... habe negative Berichte (Gerüchte) über die Behandlung von Kindern gehört - auch hier gilt, wie im richtigen Leben - selber schaun , wenn nicht zufrieden - aktiv werden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Meer,Wind,Sonne,Wolken,liebe Menschen (Personal)
Kontra:
manche Mütter...
Krankheitsbild:
Psychosom... einfach ein bisschen fertig...alleinerziehend
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also, ganz kurz... mann/frau sollte kein hotel erwarten - ein wenig klinikcharme muss ma akzeptieren - und ma gewöhnt sich auch sehr schnell dran. manche mütter/väter werden nerven - wie im richtigen leben. die kinderbetreuung fand ich sehr gut - es wurde viel gebastelt und die kinder waren jeden tag an der 'luft'. super schöner strand - "STRANDBUDE 20" hat nen top kaffee!! - der in der klinik ist mist. essen top, sport macht spass... immer wieder!!

1 Kommentar

sanny78 am 12.07.2015

Hallo, ich fahre am 15.7.2015 auch dorthin. Stimmt es, dass da auch Papas mit ihren Kindern alleine da sind und bieten sie auch einen wasserspender dort freizugänglich an? Wenn, auch mit Kohlensäure? Hast Du noch einen Tip was man nicht vergessen darf?
Lg Sandra

Ausgezeichnete Klinik!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles!
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Psychsomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ausgezeichneter Aufenthalt zur Regeneration von Mutter und Kind! Perfekte Organisation in der gesamten Klinik! Tolles Zimmer, ausgezeichneter Service in ALLEN Bereichen, wie Physio, Medizin, Psychosozoziale Abteilung, Verpflegung, Rezeption.
Ich fühlte mich wie in einem 5-Sterne-Hotel, nicht wie in einer Klinik!
Alles TOP!
Das Meer trägt weiter zur Erholung bei, wenn man die perfekte Nähe nutzt!
Wir wären gerne noch geblieben, aber vielleicht können wir wiederkommen.

Tausend Dank an alle Mitarbeiter der Klinik, die dafür gesorgt haben, dass wir uns 3 Wochen nur wohlgefühlt haben!!

2 Kommentare

Nicole0509 am 05.07.2015

Hallo. Ich fahre mit meiner Tochter im Sept.in die Klinik und beobachte die Bewertungen schon eine Weile, welche teilweise recht unterschiedlich ausfallen. Vor drei Jahren waren wir in Kühlingsborn im Strandpark im neuerrichteten Teil der Klinik. Dort war es super. Jetzt habe ich einige Bedenken. Wie sind die Zimmer bzgl. Sauberkeit und Einrichtung? Wie erfolgt die Kinderbetreuung? Kommt man auch zur Ruhe? VG Nicole

  • Alle Kommentare anzeigen

Unsere Kur in Boltenhagen Mai 2015

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr.Marshall als Psychologen, die ganze Kur war gut
Kontra:
Wenn ich war zu kritisieren habe sage ich es
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im Mai in Boltenhagen und waren sehr zufrieden.
Es kommt natürlich wie bei allem im Leben darauf an war für Erwartungen man hat.
Das Personal immer freundlich und hilfsbereit .
Die Therapien waren gut und für mich hilfreich.
Die "normalen" Ärzte brauchten wir bis auf die Aufnahme und Abschlussuntersuchung nicht.
Herr Marshall als Psychologe ist sehr zu empfehlen!!!
Das Essen ist Mittags und Abends in drei Gruppen unterteilt , wobei die erste Gruppe recht früh dran ist( wie bitte will man das bei so vielen Menschen anders regeln)aber man konnte sich noch ein Brot oder Obst mitnehmen.
Die Zeiten der Anwendungen waren gut aufgeteilt und man konnte in der Freizeit die Seele baumeln lassen oder die Gegend erkunden.
Es gab viel Zusätzliche Angebote ( teils kostenlos , teils für einen kleinen Beitrag)
Das Schwimmbad im Haus ist ausreichend von der Größe, aber natürlich von den Kindern heiß begehrt, sodass ein schwimmen am späten Abend oder am Wochenende ,gleich am Morgen schöner ist.
Die Kurbegleitung ist eine Bereicherung für das Haus und immer auf Zack.
Das Essen war immer gut und reichhaltig, leider gab es trotzdem Menschen die immer war zu meckern hatten ( aber schafft man es zuhause immer alle Geschmäcker zu treffen ???)
Wir haben uns gut erholt, das ist wichtig.
Abschließend möchte ich noch erwähnen , das auch ich keinerlei Tiere in diesem Haus gesehen haben ( außer sie lagen zubereitet auf meinem Teller :-) )
Kühlschränke für mitgebrachte Lebensmittel standen zur Verfügung.

Gute Klink zum Erholen, mit sehr guter Ausstattung/Räumlichkeiten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Mai /2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (damit ist das Aufnahmegespräch gemeint)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (abhängig vom Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Probleme kann und sollte man ansprechen, dann gibts auch Lösungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausstattung / Zeit und Ruhe zum erholen (außerhalb des Speisesaals ) ;-)
Kontra:
Individuelle intensive Behandlung des Krankheitsbildes
Krankheitsbild:
HWS ; LWS; Erschöpfung; Mittelohrentzündung; Brochitis; Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist eine moderne Klinik mit sehr guter Ausstattung.(große Turnhalle,Sauna,sehr schönem Schwimmbad,Indoor-Klettergerüst,Fußballplatz, sehr großer super schöner Aussenspielbereich sowie mehreren Nebenräumen)Bis auf eine Katze u.Eichhörnchen(außen)gabs keine weiteren Tiere, also keine!! Mäuse zu sehn . Man sollte aber die Lebensmittel auch im Kühlschank in der Teeküche aufbewahren.Das Haus ist sehr groß und wirkt daher anfangs sehr unübersichtlich. Aber nach 2-3 Tagen wußte auch mein 6 jähriger wie er zu den Unterrichtsräumen(1,5 h Unterricht am
Tag- Lehrer zu Hause sollten genaue Aufgaben stellen)und dem Therapiebereich ect.gelangt. Muss man halt ein bissl "üben".Das Aufnahmegespräch war für mich nicht zufriedenstellend wirkte sehr rouiniert der Arzt legte die Therapien fest, wußte zudem nicht welche Therapien überhaupt möglich sind.Auch bei meinem Sohn wurde mir zu wenig auf seine Problematik eingegangen.
Kenne von vorrausgegangenen Kuren, dass es auch anders geht.Konnte aufgrund der sportlichen Überbelastung die letzten beiden Rückenschultermine nicht mehr wahrnehmen, man konnte dann aber mit den Schwestern reden und wurde befreit bekam Salben ect.. Probleme mit dem Therapieplan konnte man ebenfalls in der Verwaltung o. mit dem Arzt kären.
Edeka und Netto zu Fuß zu erreichen, Fahrräder können ausgeliehen werden 25 € die Woche bei örtlichen Anbieter dieser bringt und holt diese auch.Wir selbst hatten aber eigene mitgenommen ,
Parkplätze am Haus Plätze waren gut belegt hab aber immer eine Ecke gefunden.
Wir waren im Haupthaus untergebracht.Zimmer
sind groß und modern, für die Fernbedienung vom Fernseher zaht man 10€ Ausleihgebühr, Wäschekorb 5€, Quittung gut aufheben damit man am Ende das Geld wieder bekommt.Gut ist, wenn man Klammern dabei hat
.Am Kinderzimmerfenster ist eine Aussen-
jalousie :-),im Wohnbereich Verdunklungvorhänge.
Essen sehr sehr frisch zubereitet, natürlich auch geschmacksache, aber ich kann nicht verstehen wer darüber meckert.Frühstück 7-9 Uhr. Hab manchmal meinen Sohn zu 8,30 Uhr in den Kinderbereich gebracht und bin dann nochmal in den Speiseraum und hab in Ruhe nen Kaffee getrunken.Vom Haus gibt es viele Sportangebote wo man sich eintragen kann,außerdem Kreaivangebote(untersch. Gebühr),Kino(4€),Kremser(3€) ect.
Wenn man medizinisch nicht zu hohe Erwartungen hat kann man ein schöne Zeit haben.

2 Kommentare

PiaSilke am 15.06.2015

Die Lebensmittel habe ich verschlossen im Schrank unter dem Fernseher gelagert. Klar zieht man Mäuse an, wenn man die Lebensmittel auf dem Balkon lagert. Das war bei mir nicht der Fall und trotzdem hatte ich sie im Zimmer :-(

  • Alle Kommentare anzeigen

ok

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Service 1 a tolle essen und freundlich keit
Kontra:
sypomte wurde nicht behandelt
Krankheitsbild:
pyschomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo wir waren in der Klinik leider habe ich sehr viele Steine in den weg gelegt bekommen wegen meiner angst und panik wurde nicht viel gemacht !essen ist top und alle sehr freundlich hauptsächlich die im Service Bereich !meine kleine hat sich dort nicht wohl gefühlt . .Anwendung sehr viel vorallem sport und sehr knapp man muss von a nach b innerhalb kurzer Zeit .

Mutter-Kind-Kur bewilligt!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Unsere Mutter-Kind-Kur wurde binnen 7 Tagen von der DAK genehmigt
und dürfen in die Ostseeklinik Boltenhagen. Die Bewilligung kam am 24.4.15!

Es würde mich interessieren wie lang es dauert bis ich jetzt ein Termin bekomme?
Ich (30) fahre dann mit meinen beiden Kids (7) & (8) Jahre...
beide Kinder sind auch behandlungsbedürftig und Schulpflichtig.
Gibt es auch eine gute Kinderbetreuung für dieses Alter?

Vielleicht hat ja jemand Infos.
Vielen Dank
Lg Nicole

2 Kommentare

sanny78 am 28.04.2015

Hallo, der Termin zum Kurantritt wird sehr schnell per Post mitgeteilt.
Ich wünsche Dir viel Spaß.
PS: du hast Deine Anfrage in den Bewertungen geschrieben.
Lg sandra

  • Alle Kommentare anzeigen

10 Sterne

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Leider kein WLAN)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles neu renoviert)
Pro:
Man fühlte sich nicht als Patient, sondern wie ein Hotelgast im 4 Sternehotel
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sowas von entspannt zurückgekommen. Mein Kind hatte ein Reha und ich konnte an vielen der freien Angebote der Klinik teilnehmen. Da wären: Bauchtanz, wassergy. Wirbelsäulentraining und vieles mehr. Das Essen war Weltklasse, hier nochmal vielen Dank an die Küche, das Servicepersonal und die Putzfrauen. Wünsche wurden kaum ausgesprochen, schon erfüllt.
Die Apartments waren neu renoviert, TV, natürlich ein Flatbildschirm, ein kleiner Balkon und viel, viel Platz für die Kleider.
Jederzeit wieder!!!!!

3 Kommentare

sanny78 am 21.04.2015

Hallo, dass freut mich, dass Du so gut gefallen hat. Ich fahre am 15.07.2015 hin und freue mich auch schon riesig.
In welchen Haus warst Du untergebracht? Ich habe gelesen , dass es ein Haupthaus und 2 extra Häuser gibt?
Muss man irgendetwas wichtiges noch mitbringen ? Wie zB, falls man waschen will Leine und Klammern? Sind dort genügend Parkplätze ? Da wir mit Auto anreisen.
Und die Schwimmhalle und Sauna sind auch zu empfehlen ?
Vielen Dank für Deine Antwort .
Lg Sandra

  • Alle Kommentare anzeigen

Erholung -> nein , Weiterempfehlung trotz allem ja

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Mäuse, der Umgang mit diesem Thema sowie ein krankes Kind, welches nur mit Druck behandelt wurde haben mich nicht zur Ruhe kommen lassen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Sorgen um mein krankes Kind wurden nicht ernst genommen,Besuch beim Arzt wurde im Vorfeld von den Schwestern schon blockiert+nur mit Druck gewährt, der Schwerpunkt meiner Vorsorge wurde auf abnehmen gelegt und nicht, wie im Kurantrag angegeben)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (teilweise ist der Therapieplan so eng gestrickt, dass Du den nächsten Punkt nur mit Zeitdruck oder gar nicht wahrnehmen konntest)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
liebevolle Kinderbetreuung, Essen und alles was nicht mit Rezeption und Medizin zu tun hat
Kontra:
Freundlichkeit der Rezeption, medizinische Betreuung bei krankem Kind, Mäuse im Zimmer
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Migräne und Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einer sehr schöne Klinik, mit schönen Appartements im Haupthaus (allerdings auch mit vierbeinigen Besuch), tollem Sporttherapie -sowie Physiotherapie Bereich, liebevolle Kinderbetreuung und sehr freundlichem Servicepersonal im Restaurant sowie gutem Essen. Krank darfst Du dort nicht werden, die ärztliche Betreuung besonders durch den Chefarzt lässt zu wünschen übrig. Genauso die Freundlichkeit der Rezeption. Noch wissenwert ist, man kann in der Klinik viel (Spiele, Buggy, Wäschekörbe, Föhn usw) gegen Gebühr oder Pfand ausleihen (wichtig Pfandbon behalten sonst gibt es das Pfand nicht zurück). Freizeitangebote gibt es auch sehr viele, teils kostenlos teils gegen Gebühr. Clown, Zauberer und Kino sind teilweise zu spät für die kleinen Kinder genauso das abendliche Sportprogramm für Erwachsene sofern man keinen Babysitter hat.

5 Kommentare

sanny78 am 15.03.2015

Hallo, dass tut mir leid, dass Du einige schlechte Erfahrungen machen musstest.
Da waren Mäuse im Zimmer? Würde dagegen was gemacht ? Wir fahren im Juli auch dort hin und freuen uns eigentlich schon sehr.
War das Schwimmbad und die Sauna in der Klinik oder gehört dies zur Therme? Da ich gelesen habe , dass diese momentan geschlossen ist. Hattest Du auch einen Balkon oder hat es nicht jedes Zimmer ?

LG sandra

  • Alle Kommentare anzeigen

sehr empfehlenswert, wir kommen gerne wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wir kommen auf jeden Fall wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Arztgespräche waren sehr kurz, Zwischengespräch wäre wirklich wünschenswert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hohe Erreichbarkeit des medizinischen Personals auch abends oder am WoE)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schöne Zimmer und Aufteilung, vielleicht etwas mehr Farbe oder Bilder für die weißen Wände)
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter, ausgewogenes und frisch zubereitetes Essen, tollte Sporttherapeuten
Kontra:
große Krankheitswelle und Ansteckung, es gab viele Türdrücker auf den Wegen
Krankheitsbild:
Vorsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Haus herrscht eine angenehme Atmosphäre,ausnahmslos alle Mitarbeiter waren sehr freundlich. Auch zu den stressigen Essenszeiten waren die Mitarbeiter hilfsbereit, nett und immer ansprechbar. Vielleicht könnte man noch besser steuern, dass erst Kinder ab einem gewissen Alter sich am Buffet bedienen dürfen, da es für die Kleinen nicht gut zu erreichen war und daher viel gekleckert wurde (Hygiene und gefährlich auf dem Fußboden, man musste immer sehr aufmerksam gehen). Das Essenangebot ist sehr gut und abwechslungsreich, es sind immer frische Zutaten und kein "Einheitsbrei" oder "Großküchenessen". Ich habe einige neue Sachen kennengelernt.
Besonders hervorheben möchte ich trotzdem die Sporttherapeuten, die ständig motivieren und immer für einen Scherz zu haben sind. Die zusätzlichen Kurse waren schnell ausgebucht, auch von den Sportmuffeln.
Neben den Therapien für die Kinder gab es viele und abwechslungsreiche Freizeitangebote: jede Woche Kino im Haus mit Popcorn, Clown, Zauberer, Puppenbühne und am Wochenende Basteln und Kutschfahrten. Muss man selbst bezahlen, aber liegt alles im Rahmen (Kutsche3,-€, Puppenbühne 2,50€). Sehr vorteilhaft ist das Schwimmbad und Sauna im Haus, man kann mit Bademantel mit dem Fahrstuhl fahren und ist schon da. Hat man ein größeres Kind, kann man 2 Saunagänge abends alleine gut machen während Kika läuft. Schwimmbad war nur abends etwas voller, vor dem Abendbrot ging es. Die Flure sind leider sehr hellhörig, ärgerlich, wenn jemand sich nicht an die Mittagsruhe hält und die Zimmertüren auflässt zum unterhalten. Wichtig vielleicht noch, dass nur am Wochenende Besuchszeit ist. Wer in der Woche kommt, darf nur bis ins Foyer.
Wir sind jedenfalls gut erholt und kommen auf jeden Fall wieder.

immer wieder gerne

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Essen spitze trotz Vollwertkost)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten sehr nett)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Information immer nett)
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
andere Patienten die denken sie wären im Urlaub
Krankheitsbild:
Diabetes, Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.02.2014 bis 18.03.2014 mit meinen beiden Kindern 3 und 12 Jahre alt in der Ostseeklinik Boltenhagen.
Die Klinik ist sehr gut ausgestattet und das Personal und die Therapeuten sehr nett. Es hat an nichts gefehlt. Anfangs empfand ich es als etwas stressig vor allem wegen dem kleinen. Er hatte Schwierigkeiten sich einzugewöhnen. Die Erzieher alle sehr nett nochmal großes Lob an die Löwengruppe.Den größeren Kindern war es selbst überlassen in eine Betreuung zu gehen (aber es hat nicht geschadet)
Großes Lob auch an die Kurleitung. Es war immer was los ob für groß oder klein.
Abends fehlte eine Aufsicht im Schwimmbad dadurch war es sehr laut. Vieke Eltern haben ihre Kinder ohne Aufsicht ins Schwimmbad geschickt.

Glückwunsch zu dieser Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Großes Therapeutenteam mit viel Erfahrung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mehrer Ärzte, immer Krankenschwester im Haus)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Flexible Änderung des Therapieplans möglich)
Pro:
Im Grunde alles
Kontra:
der Egoismus der Mitpatienten, es ist eine KUR!!!
Krankheitsbild:
Mutter Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mutter-Kind Kurgang 05.10. bis 15.11.2014 und es gibt nichts zu meckern.
Ich würde diese Klinik jederzeit wieder auswählen und habe dort leider nur drei Wochen verbringen dürfen, die mir sehr, sehr gut getan haben.
Infos für Interessierte
ZIMMER: Appartments!!! Super renoviert, großzügig geschnitten und hell, mit kleinem Balkon, TV und Telefon. Unterbringung der Kinder im Nebenraum, dort befindet sich auch ein Schreibtisch, so können die Kids auch in Ruhe malen und Hausaufgaben machen. Auf den Zimmern sind keine elektrischen Geräte erlaubt, die Wasserkocher und Kaffeemaschinen könnt ihr also zu Hause lassen.
SERVICE: Absolut sauber und sehr freundlich, Handtuchwechsel 2x die Woche und Bettwäsche bei Bedarf. Unsere Flurperle war ein Engel und hat sogar die Fenster geschlossen und wenn man von der Anwendung kam war es kuschelig !!!!
WLAN: Ja das ist der einzige Nachteil, das gibt es nicht. Ich hatte mit dem VodafoneStick aber ausgezeichneten Empfang im Zimmer, auch Handynetz war bis auf den Schwimmbadbreich von Vodafone sehr gut.
ESSEN: TOP - aber die Geschmäcker sind auch unterschiedlich. Wer in dieser Klinik übers Essen mault, der wohnt wahrscheinlich zu Hause im Palast und sollte dann in eine Privatklinik verschwinden.
Service Allgemein : Eine Servicekraft im Speisesaal ist extrem muffelig aber der Rest macht es doppelt wett. Mund aufmachen und man bekommt alles - Lächeln hilft. Das gilt auch für Rezeption, Hausmeister etc. Das Personal ist so extrem freundlich - HUT AB!
KINDERBETREUUNG: Wir waren super zufrieden, natürlich ist es für Kleinkinder, die noch nicht im KiGa sind sehr schwer aber da muss Mutti dann durch. Die Erzieherinnen werden damit fertig aber wirst du es auch ? Auch von mir die Empfehlung, lieber ein Jahr später fahren...
ANIMATION: Es wird soviel angeboten, aber auch kostenpflichtig. Muss jeder selbst entscheiden, wir waren sehr begeistert vom Angebot
UMGEBUNG: 250m zum Strand und ca. 2 km in das Dörfchen (Aldi/KIK etc.) Netto ca 500m

1 Kommentar

entspannt61 am 21.04.2015

Kann ich nur bestätigen. Warum warst du nur drei Wochen da, es waren doch 4 genehmigt?
Lieben Gruß

3 schöne Wochen gut augehoben in der Strandklinik Boltenhagen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Umgebung/Der Strand/Sehr gute Ausstattung/Das leckere Essen!
Kontra:
Für Mütter mit Kindern unter 3 Jahren etwas stressig/Die Größe/Die Essenszeiten (11:00 Mittagessen und 16.45 Abendessen...je nach Essengruppe)
Krankheitsbild:
HWS, verschiedene psychosomatische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Klinikkomplex ist relativ groß, unterteilt in zwei Gebäude, dem Haupthaus und dem Thermenhaus, verbunden mit einem Glasgang.
Wir waren im Haupthaus untergebracht - in einem modern gestalteten, neu renovierten 2-Zimmer-Appartment mit großen Fensterflächen und Balkon.
Alles ist kindgerecht durchdacht, für das Doppelstockbett gibt es auf Anfrage auch für das untere Bett ein Ausfallschutzgitter, die Balkontür ist abschließbar, die Fenstergriffe hoch angebracht.
Sehr positiv waren der große Einbauschrank, in dem unsere ganzen Sachen inklusive der 5 ;-) Koffer gut unterzubringen waren, sowie der große Badschrank mit Spiegel, in dem Platz für alle Badutensilien war.
Das Bad ist ausreichend groß mit einer großen Duschkabine, die für ein Kind auch als Badewanne herhalten könnte.

Die Klinik verfügte über einen nett gestalteten, moderenen Esssaal, das Essen war übrigens spitze, diverse Außenspielflächen (genial!!!), mehrere Innenspielflächen, ein Therapieschwimmbad, das aber meistens abends von 18.30-21.30 und am Wochenende auf tagsüber zum Schwimmen und Planschen freigegeben war.
Es gab etliche Kinderbetreuungsräume, einen ganzen Trakt "Kindergarten" - die vielen vielen Kinder (ca 150?) wurden in altershomogenen Gruppen je ca 12-15 Kinder mit einer Hauptbetreuerin betreut. Die Erzieher waren alle sehr bemüht, einige Kleine unter 3 weinten jedoch häufig sehr. Ich glaube, richtig erholen kann man sich erst mit Kindern über 3...
Vor allem die Betreuerin meines Sohnes war super! Es wurde viel gebastelt, sehr schöne Andenken.

Neben den Therapieangeboten, die reichhaltig waren und auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurden, gab es auch schöne Freizeitangebote,z.B: Kinoabende, Zauberershow, Puppenspiel, Kreativkurse.

Die Umgebung in Boltenhagen ist ein Traum, vor allem der Strand.
Tipp: In Boltenhagen gibt es neben der Touristeninfo eine kostenlose Bücherei mit einer guten Auswahl!
Und: Das Cafe Einraum! Der beste Kuchen allerzeiten!

Es war eine erholsame Zeit!

3 Kommentare

YvonneP am 07.11.2014

Danke für den Bericht, das macht Freude :) bei uns geht's am 27.11. los! Aber 16:45uhr Abendessen?! Da ess ich grad mal Kuchen und Nachmittagskaffee :D
Lg Yvonne

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine Oase für Seele und Körper und Magen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011, 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Betreuung, Haus, Umgebung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2011 und im Juni 2014 hier in Boltenhagen zur Reha. Vom ersten bis zum letzten Tag fühlte ich mich in dieser Klinik liebevoll aufgehoben und bestens umsorgt. Besonders auffallend war die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals in allen Bereichen, ob Empfangsbereich, Verwaltung, Hausmeister, Küchen- und Servicepersonal, Schwestern, Therapeuten oder Ärzte.
Besonders möchte ich noch die Leistung der Küche hervorheben. Jede Mahlzeit war eine Gaumenfreude. Überwiegend habe ich mich für die vegetarische Kost entschieden und koche auch heute noch viele Gerichte nach. Es ist bewundernswert wie lecker und wie vielfältig man täglich für so viele Patienten kochen kann. Jeden Tag gab es immer wieder neue, verschiedene, frische Salate. Einfach nur klasse.
Die direkte Nähe der Ostsee und die gemütlichen Zimmer halfen ebenso beim wieder zu Kräfte kommen.
Ich kann diese Einrichtung nur jedem empfehlen.

Aufenthalt 2.7.-23.7.14

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehme 3 Wochen, Kuraufenthalt vom 2.7.-23.7.14 mit Patientenkind
Wir hatten super Anwendungen, auf Wünsche wurde eingegangen, Wetter traumhaft, insgesamt eine rundum gelungene, zufriedenstellend Kur :-)

Einfach toll

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Betreuung der Kleinen
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn letztes Jahr im September dort. Er war zu dem Zeitpunkt 2 Jahre! Betreuung, Essen, therapieplan, Angebote zur Freizeitgestaltung..... es war einfach alles SUPER!
Leute ,die was zum meckern suchen , finden auch was...

Ach und wegen der Sauberkeit: daran ist überhaupt nicht s auszusetzen. Die Reinigungskräfte arbeiten gewissenhaft und sehr gründlich!

Beste Mutter-Kind-Kurklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Organisation im Haus, Therapien, Freizeitangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung,Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War dort zum 2.Mal und es war noch besser als vor 4 Jahren !!!!
Sehr gut organisierte Kurklinik
Großes Haus mit regem Betrieb- laut ist es ABER nur am Wochenende zum Frühstück( kleiner Tip am Rande: es gibt 2 Cafès in jeweils 5 Min. Entfernung)-sonst verläuft sich alles durch die Therapien
Super nette Mitarbeiter in allen Bereichen
Ordentliche Zimmer- teilweise renoviert: sehr schön geworden !!!!!
Fehlende Sauberkeit???? Kann ich nicht behaupten- war alles ok
Kinderbetreuung:vor 4 Jahren schon ok und dieses Mal war es für meinen Sohn(11 J.) kein "Zwang" mehr...ist dann den ein oder anderen Tag nicht hingegangen,war für uns beide völlig problemlos
Therapieplan: richtet sich nach den Beschwerden und ein wenig nach den Wünschen des Patienten....Mein Plan war immer optimal:zeitlich nicht so eng geplant, nicht zu viel hinterander.... TOLL, hatte viel Zeit für mich, z.B. für "Seele baumeln lassen" am Strand oder nettes Beisammensein mit Kurfreundinnen....
Und mal ehrlich gesagt: Der "Sport" in der Kur hat mich Sportmuffel ganz schön geschafft, aber danach fühlte ich mich doch großartig...eben auch weil die Rückenbeschwerden weniger wurden...
Mein Sohn hatte,obwohl nur Begleitperson,auch wieder einen Therapieplan erstellt bekommen("Sport" und Entspannung) - hat ihm auch ganz gut gefallen
Frezeitangebote: Im Haus wird morgens und nachmittags und auch am Wochenende VIEL geboten - wirklich ganz toll...(Malereien, Basteleien,Sport,Vorträge,Ausflüge u.ä.)
Essen: Frühstück morgens von 6:45 bis 9 Uhr -hier rate ich entweder zu 7 Uhr( himmlische Ruhe !!!) oder so "kurz vor 9" für Schnellstarter(je nach Therapiebeginn)..Mittags und abends Aufteilung in 3 Zeiten!!Geht auch organisatorisch gar nicht anders.....
Zum Mittag gab es immer Vorsuppe, Salatbuffett,Hauptspeise und Nachtisch !!! wer Kinder über 3 Jahre hat, isst immer ohne Kinder - himmlisch....
Mein Fazit: Es war eine ganz, ganz wunderbare Zeit...Erholung pur..Es gibt KEINEN ernsthaften Grund etwas zu bemängeln-Note 1++

kur????

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
phychologe
Kontra:
sauberkeit, lautstärke,
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Also Ehrlich gesagt habe ich mir mehr versprochen. Das Personal ist im großen und ganzen sehr nett und versuchen auch viel zu erleichtern. Es gibt wohl drei Phychologen, die zwei damen sind wohl alles andere als hilfreich jedoch der Hrr. Ist echt super , glatte 1!!!!!
Da es ein großes Haus ist, ist es auch laut!!!!
Essen ist Geschmacksneutral und auch weniger für kinder abgestimmt. Die Essenszeiten, sind ebenfalls nicht angebracht. Wenn man etwas später das essen bekommen hat, stehena die nächsten schon am tisch und meckern....Morgens und am wochenende ist im saal zuviel los, zu laut und gedrängel....
Die sauberkeit lässt auch zu wünschen übrig, wobei das wohl eher am haus 3 lag. Denn die anederen häuser waren wohl schon renoviert, was im 3. Haus nicht der fall war.
Man hat auf dem flur eine teeküche, was an sich gut ist aber man kann nichts kaufen und dort im kühlschrank stehen lassen, es sei denn man möchte anderen etwas gutes tun.
Der terminplan fpr eltern ist engmaschig zumindestrns bei mir und bei meiner tochter?.. klimatherapie ( finde zeit zum raus gehen ist zu gering)
Das waschen, jaaaaaa ist so ne sache, wenn man schnell ist, dürfte alles klappen. Es gibt einen plan wobei sich da entweder gar nicht dran gehalten wird oder zu doll dran gehalten wird. Wäschespinnen sind zwar da aber zu wenig und da wird klauen groß geschrieben.
Kinderbetreuung war ok.
Nachtruhe ab 22.30 was meiner meinung nach zu spät ist da die kleinen da schon sxhlafen müssten es aber nicht gerad durch die lautstärke klappt.
Einschluss 22.00 ist ok.
Am wochenede gibts keine angebote was auch nicht angebracht ist denn wenn es regnet, hat man den salat....


Preise sind nicht schlecht.

Mutter kind kur haus waldesruh

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde immer versucht, alles zu ermöglichen, um dem Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (meinem Rücken geht es wieder super und auch die psychologische Beratung war sehr hilfreich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai mit meinen zwei Kindern zur kur im haus waldesruh.
Es ist ein sehr schönes, kleines Haus, direkt am Meer.
Die Appartements sind sehr schön eingerichtet, mit Balkon und separaten Schlafzimmern.
die Behandlungen waren sehr schön und auch abwechslungsreich, es war für alle Bereiche etwas dabei; sport, Entspannung und Physiotherapie.
was ich auch sehr schön fand, waren die Angebote mit den Kindern.
Die Kinderbetreuung war auch sehr gut. Auch kinder, die noch keine Erfahrung in der Fremdbetreuung haben, werden dort super aufgenommen. Es wird täglich an sen Strand gegangen, was meine immer gefreut hat.
ein dickes Lob an die Erzieherinnen, die es nicht immer leicht haben, bei dem ständigen Wechsel der kinder.

Das essen war auch sehr lecker; ich habe vor allem den täglichen frischen Salat genossen.

An den Wochenenden waren keine Anwendungen, man hatte Zeit für die kids.
wir haben es einfach nur genossen, am Meer zu spielen und sind auch sehr viel fahrrad gefahren.

Wir haben uns alle drei super erholt und freuen uns jetzt schon darauf, in vier Jahren wieder zu kommen, wenn wir die Möglichkeit bekommen.

Klinik läuft auf "Sparflamme"

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (scheinbar hat sich die Klinik in den letzten Jahren sehr zum Nachteil für die Patienten entwickelt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Termine werden aufgestellt, sind kaum änderbar, wenn nur mit "Maulen" und "Drohungen")
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nicht jeder kann massieren, manche dort scheinen nur eine kurze Schulung zu bekommen und werden dann auf die Patienten "losgelassen")
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Entspannung nach Walking, welch ein Witz, wenn man total verschwitzt von einem Termin zu nächsten hetzt)
Pro:
Lage, nahe dem tollen Ostseestrand
Kontra:
1 Haus renoviert, 2 Häuser uralt, Zimmer dort ohne Balkon
Krankheitsbild:
Krupp-Husten (Kind), Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik besteht aus 3 Gebäuden. Das 1.Haus ist renoviert, alle Zimmer haben moderne Möbel, rote Ledersofas und Balkone.
2 Häuser sind unrenoviert mit alten Möbeln, ohne Balkon (man kann nicht mal sein Badetuch z.B. nach der Wassergymnastik aufhängen. Im Bad trocknet das kaum, ansonsten kann man nur Wäscheständer im Haut-Durchlaufgang benutzen.)

Zum Essen bekommt man seine "Sitzungszeit" zugeteilt. In der letzten Sitzung kommt man in den schmutzigen Speisesaal der Vorgänger. Tische und Stühle sind schmutzig, beim Fußboden muß man
aufpassen, dass man vor lauter Essensresten nicht ausrutscht.

Planung der Termine ist ziemlich chaotisch. Hat man als Mutter Anwendung, hat das Kind meist frei und umgekeht. Wer Zeit mit seinem Kind verbringen will, hat es hier tagsüber ziemlich schwer. Eine Terminänderung ist auch nur bedingt möglich. Teils hat man vormittags 4-5 Anwendungen, dafür den ganzen Nachmittag frei. Manche Tage sind fast ganz frei, andere Tage sind mit Anwendungen zugestopft (Terminplanung sieht für mich anders aus!).

Die Kinderbetreuung ist eher lieblos und für größere Kinder relativ langweilig (Bilder malen, Spiele holen und selbst spielen, Strandspaziergänge ohne Baden, sondern in 2er-Reihen an der Hand im Laufschritt über den Sand). Teils sind 20-30 Kinder bei einer Betreuerin!!

An den Wochenenden gibt es kaum Behandlungen. Hier werden manchmal wenige Zusatzangebote wie Kutschfahrten, Ausflug zu den Piraten nach Grevesmühlen, Specksteinschleifen, Schwimmen mit Rettungshunden..... angeboten. fast alles kostet extra!!!!! Viele Angebote sind schon ausgebucht, wenn die Listen aufgehängt werden, da die Plätze begrenzt sind!

Der angeprangerte Spileplatz hinter der Klinik ist ein etwas größerer Spielplatz, aber für meine Begriffe kein "Therapiedorf". Dort dürfen die Kinder während der Betreuung manchmal spieln, das ist schon alles.

Essen ist auf "Sparflamme". Kinder mit Diät bekommen in 3 Wochen 2 Mal etwas anderes, ansonsten alles wie andere Kinder.

1 Kommentar

kuky am 21.12.2014

Hallo Susanne, ich fahre im kommenden Jahr in die Ostseeklinik und wollt gern mal horchen in welchem Haus (Bezeichnung) beziehungsweise in welcher Etage/Zimmer du gewohnt hast und ob es in den Etagen auch Teeküchen oder ähnliches gibt wo man sich mal einen Tee oder Kaffee machen kann?
LG Kuky

einfach toll

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Kinderkardiologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wir,meine zwei Mädels 10 Monate und 4Jahre waren 4 Wochen zur FOR im Haus Waldesruh. Wir waren sehr glücklich , alle waren nett, jedes Problem wurde schnellstmöglich geklärt. Großes Lob an die Schwestern , die Küche ( die Kleine hat eine Magensonde )der Arzt, und das Service Team die immer viel Sand wegfegen mußten. Die Physios waren auch mit Freude bei der Arbeit. Freizeitangebote gab es genug, dank der liebevollen Kinderbetreuung kein Problem, meine Große fragte jeden Morgen ob sie in den Kindergarten gehen kann !! Essen gabs auch reichlich und gut, ich hab nix was mir nicht gefallen hat. wenns klappt kommen wir nächstes Jahr wieder, ich kann die Klinik nur weiter empfehlen Danke nochmal für die tolle Zeit !!!!

2 Kommentare

janad79 am 09.07.2014

Hallo,

wie ist die parkplatzsituation? Ich reise mit auto an und habe nur die info erhalten das begrenzt sei.... hmmmm... könnten sie mir bitte evtl, etwas genaueres dazu mitteilen? Vielen dank im voraus.

  • Alle Kommentare anzeigen

Immer wieder gerne !!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19.03.14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Wiederkehrende Blockierungen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen Töchtern ( 9, 12 )vor Ostern 2014 dort.Beide wurden in ihren Gruppen super gut und nett betreut, also keine Angst, es gibt auch Beschäftigung für "Große".
Das Essen war abwechslungsreich und sehr lecker, auch für die Kids. Schade war jedoch, das die Kinder kein vegetarisches Essen aussuchen durften.
Auf Nahrungsmittel Unverträglichkeiten bzw. Allergien wurde extrem genau geachtet und immer darauf eingegangen.
Die Sport-und Physiotherapeuten geben sich alle Mühe mich wieder fit zu bekommen, für Freizeit mit und ohne Kindern ist auch noch Zeit.
Tolle Zusatzangebote in Sachen Kräftigung und Fitness werden auch angeboten.
In jedem Fall war ich froh, mit großen Kindern in die Kur zu fahren, denn die konnte man auch mal eine Stunde alleine auf dem Zimmer lassen, wenn Abends ein Zusatzprogramm, wie Yoga o.ä. angeboten wurde.
Unser Zimmer war freundlich eingerichtet und frisch renoviert. Die Reinigungskraft sehr freundlich, gewissenhaft und für alle Fragen und Wünsche bereit.
Die Lehrerinnen in der Kur-Schule geben sich alle Mühe in 90 Min tgl., das mitgebrachte Pensum zu schaffen, es sei denn die Lehrer in der Heimatschule geben so viel Material mit, als wenn die Kinder 6 Std. tägl. hätten.
Die ärztliche Versorgung war gut, ich hätte nur gerne gewusst, was die Klinik an Anwendungsmöglichkeiten zu bieten hat. So musste ich in der 2.Woche Therapien nachverordnen lassen, was aber auch kein Problem war.
Alles in allem haben wir uns gut erholt und auch viel aus unseren Erfahrungen von dort mitgenommen.
Jederzeit kommen wir gerne wieder

1 Kommentar

Justin98 am 23.05.2014

Ich habe bezüglich ihrer Bewertung eine Frage, wird dort in der Klinik W-Lan für Patienten angeboten?

Danke für eine Antwort im vorraus :)

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alle angebotenen Aktivitäten mit Kind (Kreativwerkstatt, Turngarten, etc), zusätzliche Sportangebote wurden frei angeboten wo man sich eintragen konnte
Kontra:
Kurbegleitung, Essen, das tolle Mütter und Mutter-Kind Aktionen außerhalb der Kinderbetreuung oder zu spät abends angeboten wurden (mit Kleinkind unmöglich, da Schlafenszeit von meinem Sohn),
Krankheitsbild:
Bandscheibenleiden, Infektanfälligkeit, Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dez 2013 mit meinem Sohn da.
Einzelne Bereiche:
Rezeption: sehr freundl, bei jeder Frage hat man freundliche Auskunft bekommen
Ärzte/Schwestern: sehr kompetent und professionell, sehr liebevoll und freundlich
Physio: Alle waren sehr nett und haben Ihre Arbeit gut gemacht
Servicepers./Köche: Alle sehr nett, wurde jeder Wunsch erfüllt auf eine herzliche Art und Weise und zusammen nach Lösungen gesucht.
Essensz/Essen: Das Abendbrot war zu früh (16.45 Uhr)und man hatte abends nochmal hunger. Positiv man konnte sich was mit auf Zimmer mitnehmen.
Das Essen war nicht unser Fall. Es gab immer nur eine Gemüse-und eine Obstsorte, fast nie Paprika. Zwar gab es auch Salate, aber da war meist zuviel Öl drin oder zu gewürzt. Es gab immer die gleiche Marmelade, gleiche Wurst und Käse, das gleiche Brot usw. Es war sehr einseitig und nicht abwechslungsreich genug so das mein Sohn und ich nach einer Woche schon keine Lust mehr hatten, zum essen zu gehen. Ausgenommen ist das Mittagessen. In den ersten 2 Wochen gab es nur Nudeln oder Gulasch. Selten was anderes. Es gab nicht einmal Brokkoli, Blumenkohl oder Zucchini. Für die Erwa war es abwechslungsreicher. Besser wäre auch gewesen, wenn Kinder das gleiche Essen bekommen wie die Mütter. Mein Sohn fand mein Essen immer interessanter. Nicht so toll.
Sporttherap: Sehr nett, lustig und professionell! Sie haben auf lustige Art uns motiviert und das ist auch das A und O. So macht Bewegung Spaß!!Echt TOP!!
Kinderbetr: 1A, ganz liebe Kinderbetreuung, man steht immer im Kontkt mit Ihnen und sie beschäftigen sich auch mit Ihnen. Mein Sohn hat fast jeden Tag was gebasteltes mitgebracht. Haben Ihren geregelten Ablauf. Er hat sich wohl gefühlt
Kurbegl:unfreundl, pampt Kinder und Eltern an. Bringt Kritik in unpassenden Mom, wo wir Mütter uns wohl fühlen sollen (Überraschungsessen) Mein 2 jähriger Sohn hat Ernährungsprobleme, weil er ab und zu die Nacht noch Milch braucht. Frechheit
Umgeb:Strand nur 5 Gehmin, Laden mit LM 3km entfernt

Super toll!! Immer gerne wieder!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, Fachlich, Prima!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma/Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo alle zusammen,
ich war mit meinen 2 Kindern (11Jahre) ab dem 03.07.2013 für 3 Wochen in der Mukikur in Boltenhagen. Wir waren zum 3. Mal dort.
Wir können nur positives berichten.
Vom Empfang, Zimmer, Kurbegleitung, Housekeeping, Betreuung, Essen, Anwendungen und alles weitere, war alles sehr, sehr gut!
Wir bedanken uns bei allen die uns diese drei Wochen so super toll gestaltet haben. Der Erholungsfaktor war prima!
Die nette Dame der Kurbegleitung sagte immer:" Genießen sie die Zeit für sich. Der Alltag hat sie schneller wieder als sie denken!"
Ich sage nur, sie hat recht!!
Wir denken immer wieder gerne an die 3 tollen Wochen zurück!
Und wenn wir können, fahren wir ein 4. Mal wieder in die Ostseeklinik Boltenhagen!!
Danke!!

Kommen sehr gern wieder !!!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich, nett, hilfsbereit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vor allem Kretivwerkstatt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schwestern dickes Lob, gute Qualifikation)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapieplan zu engmaschig)
Pro:
Bestrebung alles für die Patienten zu tun
Kontra:
Zu wenig Indoor Spielmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Burn out Mutter, Infektanfälligkeit vom Kind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 3 1/2 jährigen Sohn im Dezember 2013 für 3 Wochen in der Klinik und wir hatten viel Spaß und haben uns super erholt.
Rezeption : Haus 2 - TOP !
Haus 1 - nur keine Fragen stellen sonst pampige Antworten
Housekeeping : mega freundlich und hilfsbereit
Service : egal was man haben oder ändern wollte, eine kurze Frage und schon wurde sie erfüllt. freundlich, hilfsbereit, zuvorkommend- man fühlte sich wie im 5 Sterne Restaurant
Küche : Essen gewöhnungsbedürftig ( sehr Fleischlastig - vor allem für die Kinder )aber trotzdem abwechslungsreich - Essenszeiten sind eine Umgewöhnung, aber da man alles mit aufs Zimmer nehmen kann - kein Problem
Therapie: Sporttherapeuten geben sich große Mühe und sind immer freundlich - Zeitpläne sind manchmal sehr eng und verursachen zusätzlichen Stress bei eigentlich angedachter Erholung
Kurbegleitung: die Dame sollte vielleicht in Rente gehen wenn ihr der Umgang mit soviel tobenden, schreienden und rumrennenden Kindern zu viel ist
Kreativwerkstatt: sollte man so oft wie möglich aufsuchen - beste Weg um zu entspannen
Kinderbetreuung : wir waren bei den Schmetterlingen - dickes Lob an die Erzieherin - einfühlsam, liebevoll, geduldig und sehr sehr nett
Ansonsten war es bei uns eher ruhig da keine Neuanreisen nachkamen und das Haus sich bis zu unserer Abreise wegen Renovierung vollkommen leerte. Würde den Aufenthalt jeder Zeit sehr gern wiederholen und auch nur in dieser Jahreszeit. Schon des Klimas halber und weil keine Touristen da waren

Kur Boltenhagen 31.1-28.2.13

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (war sehr schön)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn was war waren sie immer für einen da)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Leute total nett
Kontra:
Frühes aufstehen :D
Krankheitsbild:
Astma,Gewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 31.1-28.2.13 da war sehr zufrieden da ich dort auch viel abgenommen wenn man Astma hat wie ich ist dieser Ort sehr gut nur zu empfehlen. Das Küchenpersonal ist sehr sehr nett!!!! Habe auch echt nette leute kennengelernt in der KJR (Kinderjugendreha)Die betreuer sind auch nett.Trozdem 1.Monat ohne Eltern ist trozdem hart war auch froh als ich sie wieder gesehen habe:D
Liebe Grüße Pia (12)

Alles super - die Zeit ging zu schnell vorbei!!!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Infektanfälligkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich muss sagen, dass sich die schlimmen Vorhersagen nicht bewahrheitet haben.

Ich war insgesamt sehr zufrieden; wer meckern will, der findet auch was. Das Essen war auch gut, zumindestens bin ich bzw. sind wir immer satt geworden. 2-3 mal war es nicht so gut, aber das hat man überall mal.

Egal wen man vom Personal ansprach, man bekam die Antwort: "Kein Problem". Und es war wirklich keins. Alles wurde schnell erledigt mit einem Lächeln im Gesicht.

Ganz ganz lieben Dank an die lieben Mitarbeiterinnen an der Rezeption, im Speisesaal und bei der Physio. Ihr seid klasse.
Die Ärzte und Schwestern sind super und haben auch immer ein offenes Ohr.

In dieser Klinik gibt es ein tolle Dame, die man als Unikat bezeichnen kann. Sie hat für alles ein offenes Ohr, greift aber auch durch, wenn es nötig ist. Wer in diese Klinik fährt, weiß, wen ich meine (Namensnennungen sind ja hier verboten).

Die Kinderbetreuung ist Geschmackssache. Mein Sohn (10 Jahre) hat sich überhaupt nicht wohlgefühlt. Man kann nun darüber rätseln ob es an ihm lag oder an der Betreuerin. Letztere fand ich auch nicht so prickelnd.

Toll ist natürlich der Außenbereich und dass der Weg zum Strand so extrem kurz ist.

In der Klinik selbst wird einem sehr viel geboten: über Kutschfahrten oder anderen Fahrten, Basteln, usw. (alles wird nicht verraten). Meistens kostet es einen kleinen Obulus, aber umsonst bekommt man ja nirgends mehr was.

Schade, dass der Kiosk in der Klinik nur so kurz geöffnet ist. Aber dafür gibt es in der Nähe einen Souvenirshop, wo man auch einiges bekommt. Natürlich sind die Preise höher, als wenn man in Boltenhagen City einkauft.

Vater/Kind/Kur mit drei Mädels

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompl. Team Haus Waldesruh einzigartig
Kontra:
Fehlender Kaffeevollautomat
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich als Pappa von drei Töchtern kann das Haus Waldesruh in Boltenhagen nur positiv loben.
Egal ob Essen,Housekeeping,Anwendungen,Personal,Arzt
und sämtliche Freizeitangebote drum herum........
super einfach nur klasse und jederzeit wieder.

Super-Klinik!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni für 3 Wochen mit meinem kleinen Sohn (2 1/2) in der Ostseeklinik Boltenhagen auf Mutter-Kind-Kur und war total begeistert.
Die Leute sind alle sehr freundlich, die Lage unweit von einem sehr schönen Strand super,die Anwendungen haben geholfen und waren professionell. Die Zimmer und der Indoorspielplatz sowie das Hallenbad hat uns auch sehr gut gefallen.
Leider bekam mein Sohn einen schlimmen Magen-Darm-Infekt und wir mussten sogar 3 Tage ins Krankenhaus nach Wismar. Organisiert hat das alles das auch sehr liebevolle Ärzte-/Schwesternteam. Wir haben uns sehr wohl gefühlt dort. Das Essen war sehr vielseitig und lecker.
Nach 2 Tagen Anlaufschwierigkeiten (bedingt durchs junge Alter meines Sohnes) hat er sich in der Kinderbetreuung wohl gefühlt und mir nach dem kindi stolz presäntiert was er gebastelt hat.
manche haben leider immer etwas zu meckern...so waren welche dabei die sich beschwert haben, dass morgens die Vögel so laut sind. Ich selber muss sagen habe lieber Vogelgezwitscher als Straßenlärm zu Hause :-)
Vielen Dank an das komplette Team und- ich hoffe ich darf wiederkommen!!!

1 Kommentar

Jessy8383 am 30.07.2013

Hallo!

Ich fahre bald mit meinen Kindern auch zu dieser Kureinrichtung.

Wie viel Freizeit hat man außerhalb des Kurprogramms?

Meine Kinder sind 7 und 10. Sind die beiden getrennt?

Es ist ganz lieb, wenn du mir meine Fragen beantworten kannst, da ich darüber nichts gefunden haben.

LG

Tolle Klinik - lebt vom Personal und der Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Tolle Lage, engagiertes Personal
Kontra:
Kurbegleitung, teilweise Termine in der Mittagszeit
Krankheitsbild:
MuKikU
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai mit zwei Kindern in der Ostseeklinik.

Kinderbetreuung:
Spitzenklassebetreuung der Kinder in der Schmetterlingsgruppe bei Kerstin!

Küche und Service:
immer freundlich und hilfsbereit, Essen gut und abwechslungsreich

Zimmerservice:
alles TOP auch bei Massen von Ostseesand!

Hausservice:
freundlich und auf Zack

Sporttherapeuten:
charmant, witzig und mit dem richtigen Motivationskick:
Danke an das Hummelteam - hätte ich gerne alle mitgenommen!

Physiotherapie:
hart aber herzlich! mein Rücken hat's gedankt

Schwestern und Ärzte:
freundlich und hilfsbereit, das 24 h am Tag(Schwestern)

Rezeption:
insgesamt recht nett, je nach Tagesform

Kurbegleitung:
hätten wir nicht gebraucht! Unfreundlich zu Kindern und Eltern -
ständig am Kritisieren! (Vielleicht macht sie das einfach zu lange und es liegt daran?!)


Alles in Allem eine sehr empfehlenswerte Klinik, wenn man sich darauf einlässt und aktiv etwas für seine Gesundheit tun möchte. Die erwähnte mangelnde Eignung für Kinder unter 3 möchte ich dennoch unterstreichen. Hier hat die Mutter/ der Vater trotz bemühter Kinderbetreuung nur wenig Auszeiten.


Vielen, vielen Dank an das gesamte Team der Ostseeklinik!!!!!

2 Kommentare

BVB69 am 16.06.2013

Ich war mit meinem 10jährigen Asperger-autischen sohn Von ende Mai bis Anfang Juni Im Haus 4 Waldesruh der Dak Klinik zur erfolgreichen für uns Beide Mutter-Kindkur.DAS Fachpersonal ist Spitze,besonders mal lobenwert die Kurbegleitung Frau Höft,ohne Sie geht auch in diesen kleinen Haus nix ohne ihre Hilfe.Für mich und Marius war dieses kleine Mukihaus genau das richtige-eben wie eine Großfamilie.Ich hattew,wassergymnastik,Entspannung,krankengynnastik und dank des tollen wetters jeden tag kneipen in der Ostsee.lange strandspaziergänge inclusiv. ebenfalls die beste bewertung an den klinikarzt und an die Krankenschwestern,Petra, beide Antjes,Anke und Beate.mein sohn hat sich auch sehr wohl gefühlt und die kurschule machte ihm Freude,ebenso das Kinderschwimmen,er macht hir nun sein nächstes Abzeichen. Wir sagen danke für die tolle zeit und kommen bald gerne Wieder.

  • Alle Kommentare anzeigen

was für eine schöne Zeit !!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super Klinik ! Danke für die tolle Zeit !!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Schwester waren sehr nett u kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Lage/Service/ Essen /Betreuung/ALLES TOLL
Kontra:
Lärmpegel wenn man absolute Ruhe sucht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mit meinen Kindern im April 2013 ein wunderschöne Zeit in Boltenhagen
ich gehe mal auf einige Punkte ein :
es ist und bleibt eine sehr große Kurklinik, das sollte man in jedem Fall wissen , wenn man dorthin fährt. Wer Stille sucht, sollte evtl ein anderes Haus wählen.

Ich kann mich der Meinung anschliessen ,dass es wirklich Sinn macht frühestens mit Kindern ab 3 Jahren nach Boltenhagen/ bzw generell zur Kur zu fahren * Kinder ab 3 Jahren essen Mittags mit der Kindergruppe, Kinder unter 3 Jahren essen mit der Mutter, für unter 3 jährige war es machmal schwer mit der Eingewöhnung in den Kindergruppen ( meine Kinder waren 3,5 und 6 Jahre und hatten eine tolle Zeit in den Kindergruppen, Dank an die lieben Erzieher ! ) )* auch Begleitkinder wurden in der Klinik behandelt ,wenn sie krank waren,das ist nicht in jeder Klinik so !
Die ärztliche Betreuung und Betreuung durch die Krankenschwestern war TOP - wir hatten leider ein paar Tage sehr intensiv mit ihnen zu tun.Dank an dieser Stelle nochmal !

Die Küche / der Service dort und das Essen waren top, alles frisch zubereitet, sehr lecker ! Es gibt 3 Essenzeiten ,die erste beginnt um 11 Uhr,dann jeweils 45 Min später die anderen ( damit der Speisesaal nicht zu voll ist )- Abends identisch Beginn ist um 16:45 Uhr. Man gewöhnt sich sehr schnell daran,wenn man wegen der Kinder mit den Zeiten gar nicht zurecht kommt, einfach nett nachfragen, es wird möglich gemacht, was möglich ist....

In jedem Bereich des Hause wurde darauf geachtet, dass die Mama sich auch wirklich sehr gut erholen kann :-)

Fazit, ein wunderschöne Zeit , wenn man bedenkt dass man dort 3 Wochen in tollster Strandlage mit seinen Kindern verbringen darf und sich um (fast) nichts kümmern muss.
Das sollte man geniessen !! Wir fahren wieder, sobald die KK uns lässt .

Super Zufrieden

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Essenszeiten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren jetzt 3 Wochen dort zur Kur und ich muss sagen, dass ich im großen und ganzen super zufrieden bin. Es waren alle immer sehr freundlich, wenn du etwas nicht verstanden hast konntest du immer Nachfragen, mit Problemen konnte man auch immer kommen und man wurde nicht doof angeguckt. Die Anwendungen waren auch super auf die Bedürfnisse angepasst. Mein ältester Sohn hat sich auch in der Kinderbetreuung sehr wohl gefühlt. Er fand es nur schade, dass das Hauseigene Schwimmbad in der An- und Abreisewoche geschlossen hatte. Beim Essen war auch für jeden etwas dabei und grade beim Frühstück und Abendessen gab es große Auswahl, was den Aufschnitt und das Brot betraf. Man konnte sich Tagsüber auch immer im Essenssaal oder oben in der Teeküche Wasser in die Flaschen abfüllen (stilles, medium und classic Wasser). Die Zimmer waren groß genug, es gab nen TV auf jedem Zimmer und einen Balkon. Die Matratzen sind in jedem Zimmer unterschiedlich und wer da Probleme hat, muss einfach nur bescheid sagen, dann wird nach einer Lösung gesucht.
Ich rate allen Müttern erst zur Kur zu fahren, wenn die Kinder 3 Jahre alt sind oder schon Erfahrungen mit Kindergruppen und Zeiten ohne der Mama kennen. Mein jüngster war erst 1,5 Jahre und es ging total daneben. Zum Glück war er nur Begleitkind und meine Mutter konnte einspringen und hat ihn für die restlichen 1,5 Wochen genommen. Das ist mein Rat an alle Mütter. Sonst war es einfach nur super und es gab auch genug Spielmöglichkeiten für die Kinder draußen so wie auch drinne.

Es war eine tolle Zeit

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alle sehr freundlich!
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung, deprission, Bronchitis, Neurodermitis, infektanfälligkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren auch Anfang März dort.
Ich versuche mal auf einige Punkte einzugehen.

Klinik:
Es gibt in der Klinik: die Turnhalle, Indoorspielplatz, Schwimmbad + Kinderbecken, Ostseetherme (kostenpflichtig) Kreatievwerkstatt (Materialkosten) und einem Café, auch sonst ist alles in einem Haus.

Apartment:
War völlig ausreichend (nur etwas kahl) und wird Wochentags täglich gereinigt!

Das Personal:
ist Ausnahmslos freundlich und hilfsbereit! Wenn es ein Problem gibt muss man einfach nur drüber reden, es gibt immer eine Lösung!

Ärzte:
Es kommt auf den Arzt an. Die Aufnahmeuntersuchung hätten wir uns schenken können, ich wurde noch abgehört aber meine Tochter nicht mal beachtet. Aber die anderen beiden Ärzte waren super!

Anwendungen:
Ich hatte einige Sportanwendungen (z.B. Wassergym, Ergometer) und Massagen und Entspannung,
Meine Tochter hatte Ölbad (Neurodermitis) und auch Mutter-Kind-Turnen/Wassergym.
Auch hier alle sehr freundlich! Auch für mich absolut Nichtsportler machbar gewesen.

Kinderbetreuung:
klappte bei uns nicht so, das lag aber nicht an den Erzieherin. Dadurch war es zeitweise etwas stressig.

Freizeitangebote:
Von kostenlosen Sportangeboten über kreaievangebote (Materialkosten) bis zu Kino, Theater, Kutschfahrten und Clown (kl. Preise) zu Hause würde man mehr zahlen

Essen:
Sehr abwechslungsreich mir und meine Tochter hat fast alles geschmeckt!

Umgebung:
In Bolenhagen gibt es Einkaufsmöglichkeiten und auch Cafés/Restaurants. In der Kerzenhalle haben wir selbst Kerzen hergestellt und bei Wunschschololade unsere eigene Schokolade zusammengestellt.

Es hat uns sehr gut gefallen wir haben liebe Menschen kennenlernen dürfen und würden wieder hin fahren. Vor allem jetzt wo wir eine Zeit wieder zu Hause sind merke ich wie gut es uns getan hat.

Wenn alle Eltern an ihre Aufsichtspflicht denken wird es eine tolle Zeit.

Man muss sich einfach bewusst sein das man nicht in ein 5 Sterne Hotel fährt sondern in eine große Kur-Klinik

4 Kommentare

Tanja-Maria am 15.04.2013

Hallo Selia,
ich habe dein Kommentar über die Ostseeklinik Boltenhagen gelesen und es hat mich sehr gefreut wie du darüber schreibst.

Ich fahre mit meinen beiden Kindern im August in die Mutter Kind Klinik und ich hoffe das es so wird wie du es schreibst.
Es gibt so viele Kommentare hier mal Positiv mal negativ da weiß man nicht was man glauben soll.
Ich habe nur jetzt schon ein Problem man erreicht diese Klinik sehr schwierig, war das bei dir auch so.

Und da hätte ich noch was auf dem Herzen, wie sieht es aus mit Internet würde gerne mein Laptop mitnehmen um mit meinem Mann zu Skypen. Geht das????

Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

LG Tanja

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle Klinik-leider für uns nicht die richtige Fachklinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (leider fehlte mir ein paar Therapiepunkte s.o.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Diabetes super-Orthopädisch leider nicht ausreichend/kleinkind mit therapie bedarf nicht ausreichend)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (was ich bekam war super, leider minus punkt s.o.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (keine verlängerung möglich wg komplett dauerausgebucht, austausch KK und Klinik nicht sogut vor reha beginn -währenddessen war es gut und schnell)
Pro:
tolle Klinik, tolles Personal
Kontra:
Behandlung Kinder erst ab 4-5 J. und bei mehrfach Erkrankungen überfordert/gehbehinderung
Krankheitsbild:
Überforderung, ausgebrannt sein, Übergewicht von kinder und Eltern, Hautprobleme und Asthma/Bronchenprobleme ab 5 Jahre, Infektanfälligkeit, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren nun im März 2013 für 3 Wochen auf eine Mutter-Kind Reha in der Klinik. Wir fanden die Klinik sehr gut auch wenn sie unser Krankheitsbild nicht vollstädnig oder gar nicht behandelt hat (Kind mit 3Jahre Asthma und Neurothermitis und Mutter mit vielen Orthopädischen Einschränkungen und depressionen) Das Zimmer war gemütlich und ausreichend eingerichtet mit Fernseher und Telefon. Wir hatten einen kl Balkon und fanden es in unserem durchgang sehr ruhig auf dem Zimmer. Das Essen war abwechslungsreich und gut-man hat immer etwas gefunden-klar es gab "nur" 5 unterscheidliche Käse und Wurst-Sorten tgl aber mehr hat man Zuhause auch nicht. Die Kinderbetreuung war gut und ausreichend-nur bei dem schneesturm gab es personalmangel:) die kinder waren tgl draußen und konnten von 7.45-13 und von 14-17 uhr untergebracht werden und ab 3 jahre in der gruppe mittagessen. es gab einen indoorspielplatz und turnhalle zur freien nutzung. Ostseetherme selbst kostenpflichtig aber das eigene Schwimmbad und Kinderbecken konnte außerhalb der Behandlungszeiten genutzt werden. Therapien waren gut , die ich bekam -die therapeuten war super-leider musste ich sondergenehmigung von der KK bekommen weil ich mehr anwendungen brauchte als genehmigt (konnte kein sport machen wg erkrankungen und brauchte mehr physiother.) Bei den Ärzten war es mal so und mal so (1superärztin-stell. Chefärztin, ein guter Arzt der sich zeitnahm bei der eingangsuntersuchung und in der mitte eine Ärztin als vertretung die blöd war-kommt also immer drauf an)-leider wird nicht auf den langen fragebogen eingegangen den man ausfüllt vorweg-das ist schade, ansonsten viele freizeitangebote, direkt am strand netter ortskern, probleme konnten immer besprochen werden und wurden auch wenn möglich immer behoben (bei uns war es nur eine kleinigkeit nicht)Das Servicepersonal war spitze und es war immer sauber. wenn ich mich nur erholen möchte - komme ich gerne wieder in die klinik dafür war es super!!! Das krankheitsbild unten ist das was behandlet wird:)

4 Kommentare

Berit76 am 27.03.2013

Wenn ich das lese bin ich sehr beruhigt. Dann scheint es ja noch wie damals zu sein, als ich 2002 dort war. Das sie nicht auf alle Krankeitsbilder eingehen können liegt wohl auch an der Vielzahl der Leute, die zu dem Zeitpunkt immer da sind. Da fehlt wohl einfach die Zeit. Es ist ja auch eine Mutter-Kind-Kur und da geht es in erster Linie ja darum, sich zu erholen und Abstand vom Alltag zu bekommen.Wenn man allein auf einer Kur ist, sieht das ganz anders aus und da wird man auch nicht nach Boltenhagen geschickt. Da hat man ja dann mehr eine Reha und das hier ist ja "nur" zur Vorsorge, dass darf man nicht vergessen. So wurde mir das von meiner Krankenkasse erklärt. Aber ich freue mich trotzdem darauf, denn damals kam ich wirklich erholt und entspannt wieder mit meiner Tochter! Nun hoffe ich das es bei meinem Sohn die gleiche Wirkung zeigt. Dein Bericht hier beruhigt mich jedenfalls sehr! Super!

  • Alle Kommentare anzeigen

Mu-Ki-Kur in der Ostseeklinik Boltenhagen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung während des Aufenthaltes
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Haut/Erschöpfung/Allergien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 9jährige Tochter und ich waren in der Ostseeklinik ab dem 05. Februar 2013. Ich hatte dieses Haus auch deshalb gewählt, weil mein Kind und ich schon 2009 dort waren. Und wir wurden nicht enttäuscht. Unsere Zimmer waren völlig in Ordnung, lagen zudem in einem ruhigen Trakt des Hauses. Die "Laufwege" waren zwar enorm, aber ich war ja zur Kur dort und wollte viel Bewegung haben. Die medizinische Betreuung war in Ordnung, die Verordnungen waren ganz auf mich (Rückenschule, Wirbelsäulengymn., Cardiotraining, Massagen, Wassergymn., Entspannung) und mein Kind (Rückenschule, Wassersport, Entspannung) abgestimmt. Auch in freien Zeiträumen zwischen den Anwendungen trug ich mich in die vielen freiwilligen Sportkurse ein. Und ich genoß den vielen Sport. Zu Hause hätte ich das nicht so organisieren können. Die 3 Durchgänge beim Mittag- und Abendessen sind eben auch der Tatsache geschuldet, dass so viele Menschen in einer so kurzen Zeit verköstigt werden sollen. Mir jedenfalls schmeckte es ganz gut, und wenns mal nicht nach meinem Geschmack war, gabs eben etwas anderes vom Büffett. Die freiwilligen Abend- und Wochenendveranstaltungen nutzten meine Tochter und ich ebenfalls rege, auch wenn ein kleines Entgelt zu entrichten war. Bequemer gings nicht: Kino, Puppentheater, Yoga und anderes in einem Haus. In den 3 Wochen haben wir viele andere Eltern und Kinder entspannt kennenlernen können, und die engagierten Mitarbeiter der Klinik - egal aus welchem Bereich - versetzten uns in die wunderbare Lage, dass wir uns dort wohlfühlen konnten.

Nach 11 Jahren 2 Kuraufenthalt

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2002   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gegend ein Traum
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Histaminintoleranz,Anämie und Schilddrüsenerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2002 mit meiner Tochter damals 3 Jahre in dieser Klinik. Meine Erfahrungen damals waren super. Tolle Betreuung der Ärzte und gute Anwendungen für meine Kleine. Auch ich bekam als Begleitperson die Möglichkeit dort an Sportseminare teilzunehmen. Mit dem Esse waren wir sehr zufrieden und die Zimmer einfach nur Klasse. Groß und vor allem getrennte Zimmer damit meine Kleine damals auch zur Ruhe kam. Das ganze ist ja nun schon 11 Jahre her und am 09.04.13 darf ich als Patientin mit meinem 6 jährigen Sohn dort wieder hinfahren. Für meinen 6 jährigen Sohn ist es nun das aller erste Mal und ich bin gespannt, was sich in den 11 Jahren dort verändert hat. Lasse mich daher auch nicht von den negativen Erfahrungen beeinflussen. Glaube es gibt immer Leuten, denen man es nie recht machen kann. Ich freue mich jedenfalls sehr diese Chance auch mit meinem Sohn zu bekomme. Meine Große wollte diesmal nicht mit, aber es ist auch verständlich, da sie sich dafür zu alt fühlt. Lächel!

1 Kommentar

Berit76 am 14.03.2013

Krankheitsbild trifft auf mich zu! Habe ich leider falsch eingetragen! Meine Tochter war damals wegen Bronchitis dort!

Absolut NICHT zu empfehlen!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Boltenhagen an sich ist schön.
Kontra:
Die Klinik ist furchtbar.
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut nicht zu empfehlen!!!

Seltsame Essenszeiten (11 Uhr Mittag, 16:45 Abendbrot), dreckige Zimmer (Silberfischchennest unter dem Bett, Schimmel in den Duschen), Kinder mochten das Essen nicht, Massenabfertigung (ist wohl die größte Mutter-Kind-Klinik in Deutschland), keine persönliche Beratung, keine anderen Mütter kennen gelernt mangels Gelegenheit (Massenbetrieb, keine Gesprächsgruppenangebote, kein schöner Aufenthaltsraum, am Indoor-Spielplatz schallt es total laut). Kinder haben abgenommen, wir sind alle krank geworden mit Magen-Darm, früher abgereist, und danach nochmal alle erkältet. Wären wir mal besser nicht gefahren! Erholung sieht anders aus!!!

Absolut KEINE Empfehlung

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bei Wahlmöglichkeit - Finger weg!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Die Umgebung, die Spielmöglichkeiten für Kinder (nicht unter 3!)
Kontra:
Der Klinikbetrieb
Krankheitsbild:
Mutter - Kindkur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fangen wir mit den negativen Sachen an:
Essen = Es wird angeblich gesundes Essen serviert, aber auf dem Niveau einer Jugendherberge - was alle 3 Mahlzeiten einschließt (wobei es vielen Jugendherbergen gibt, die das mit ihren Mitteln besser hinbekommen}. Für Kinder, wie auch die Eltern, ein Gericht und keine Wahlmöglichkeit. D.h., dass die Kinder nicht einmal das Essen der Erwachsenen bekommen können, da die Menge der Mahlzeiten wohl personenbezogen gekocht wird. Viele mir bekannte Klinikbetriebe bieten Essen in Buffet Form.
Klinik interne Unterhaltung / Kinderanimation = Jegliche Aktivitäten, die außerhalb der üblichen Betreuungszeiten der Kinder liegen (wie z.B. Bastelaktivitäten, Puppentheater, Kinoabende etc.), läßt sich diese Klinik EXTRA bar bezahlen und man erhält nicht einmal Quittungsbelege - gibt es da etwa "schwarze" Kassen? Die Therme, die zum Klinikkomplex gehört, kostet 7,50€ Eintritt.
Unterbringung = Einfache Zimmer, die man in die Kategorie 3 * packen könnte.
Erholungswert = Gering, bis gar nicht bei dem mitgereisten Elternteil, da in der Kinder freien Zeit u.a. die Anwendungen liegen und man den Rest des Tages, wie auch zu Hause, in die Kinderbetreuung eingebunden ist (das gilt insbesondere für die Wochenenden, da es da keine Kinderbetreuung und keine Anwendungen gibt!) Bei den Kindern sieht das etwas anders aus, da das Haus etliche Spielmöglichkeiten bietet und sie mit ihren Gruppen viel an der frischen Luft sind.
Auffällig ist auch, dass jeden Tag größere Gruppen von Eltern und Kindern VORZEITIG abreisen.
Das sind natürlich alles subjektive Eindrücke, aber da ich auf Grund meiner Tätigkeit, etliche andere Kurkliniken kenne, kann ich von diesem "Laden" nur abraten.

3 Kommentare

Pinnau06 am 23.02.2013

lieber berichtschreiber, ich weiß nicht was Du in einer muki-Kur-Klinik oder Rehaklinik erwartest? es ist kein wellness-Erholungsbad mit 5 Sternen. Und ich persönlich fahre sehr gerne nächste woche dahin (bin selbst jedes Jahr auf Reha/Kur) und viele die die Klinik besucht haben kenne ich durch viele Forums und wundere mich das Du das Frühstück und Abendbrot nicht als Buffetform siehst (?), Und das Mittwagsessen wird eine Woche im Vorraus ausgesucht persönlich für Patienten und Kinderpatienten-und mal eine Sondersache wenn man nett fragt ist immer möglich.
Das Keine Kinderbetreuung am Wochenende stattfindet-ist in jeder Klinik so-nur wenn am WE Anwendungen sind werden die Kinder für die Zeit betreut-das ist überall so. und ich war froh auch am we mal zeit mit meiner tochter zuverbringen denn diese war vormittags und je nach anwendungen und erholungswert von mit auch am nachmittag in der betreuung-sie geht sehr gerne in die betreuung-ich weiß ja nicht wie es mit deinen kindern war/ist. Nebenaktivitäten kosten in allen kliniken etwas-bastelsachen oft nur die materialkosten oder sogar günstiger und ausflüge etc kosten immer etwas (ist ja kein pauschal urlaub)-mit den quittungen kann ich nichts sagen-klar für kino gibt es keine aber bei ausflügen gab es immer eine und beim basteln konnte man sich eine austellen lassen und bekam man am nächsten tag ins fach.

man muss immer sagen das eine kur oder reha kein wellness, kinderabschiebungs-5*sterne pauschalurlaub ist-das verstehen viele falsch. es sind einrichtungen, die dir den alltag abnehmen und dich und deinen kinder gesundheitlich intensiv behandeln und dir chancen aufzeigen mit stress und anderen alltagsproblemen zurecht zukommen.
vorzeitige abreisen kommen immer aus gesundheitlichen gründen zustande und weil es menschen gibt die denken es ist urlaub oder sich auf das konzept nicht einlassen können/oder wollen.

es ist meine 3 muuterkind-reha (meine tochter ein frühchen mit schweren lungen und bronchenproblem ist ja auch erst 3)
und ich habe vor ab bereits 7 rehas mitgemacht
und mit meiner mutter selbst habe ich als kind 5 mit gemacht- und es gab nur einmal bei mir das wort UNZUFRIEDEN! und das war auf einer normalen reha:)

man muss sich immer überlegen was man will!

  • Alle Kommentare anzeigen

Ab 4-5 Jahre sicher toll aber für kleiner eher nicht!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
die Gegend ist toll, das Team der Küche gab sich große Mühe! Fr. Dr. nötig war sehr unterstützend
Kontra:
leider ist es für Zwerge eher nichts
Krankheitsbild:
asthma/ psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte ein schönes Zimmer mit den zwei Kindern und das Team war immer besorgt um unser Wohlbefinden!!!
Leider war es für meinen kleinen Sohn in der Kinderbetreung sehr schwer, welche für mich als Mutter auch nicht vertretbar war! Nach Gesprächen stellten wir dann mit unserer Frau Dr. fest das es besser sei schon nach 7 Tagen abzureisen.
ich kann die klinik für Mamis mit größeren Kindern empfehlen jedoch für so zwerge mit 2 Jahre ist es eher nichts! da auch kaum die Möglichkeit zum spielen gegeben ist! Aber wir hatten das Glück das wir uns mit ein paar anderen lieben Mamis arangiert habe!

N I E W I E D E R !!!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
eigentlich alles
Kontra:
die Gegend ist wunderschön !!!
Krankheitsbild:
Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz vielfacher Telefonate vor Antritt der Reha u. Zusicherungen betr: Unterkunft u. nötigen Behandl. wurde nichts gehalten. Bezgl. Unterkunft wurde dann etwas "zweckmäßiges" gefunden, wobei das Wort zweckmäßig definitiv passend ist.
Die zugesagten Behandl. u. Anw. wurden nicht eingehalten, die Eingangsuntersuchung fiel sehr dürftig und oberflächlich aus, geforderten Behandl. bezgl. wurde nicht eingegangen, es wurden Bäder verordnet und ich soll doch meine Pflegecreme nutzen. Super: das mach ich bereits seit über 20 Jahren konsequent, aber plötzlich soll sich die Hauterscheinung meiner Psoriasis besser u. dies das einzige sein was man tun kann, lächerlich...!!!
Zum Essen kann ich nur sagen --- G R A U S I G ---
zum einen die Essenszeiten total bescheuert, in 3 Zeit -Gruppen aufgeteilt woran nichts geändert werden kann
Frühstück von 7.00 bis 9.00 Uhr Buffetform mit versch. Sorten Brot, Brötchen, Müsli, u. der immer gleichen Wurst oder Käsesorten. Mittag (1. Gruppe) 11.00 (zu früh) Salatbuffet, man bekommt ein Essen u. hat lediglich die Wahl eines vegetarischen Gerichts; Abendbrot (1. Gruppe) 16.45 (viel zu früh -- hast um 19.00 wieder Hunger, jeden Abend das Gleiche an Brot, Wurst u. Käse, und natürl. Resteverarbeitung vom Mittag. Teilweise standen z. B. Salate 3 TAGE hintereinander am Buffet (mit Stich1).
Kinder bekamen ein Essen vorgesetzt ohne Alternative.
Auch die Kinderbetr: ist nicht okay, Kinder die nie Schwierigkeiten hatten streubten sich mit allem was ging dagegen.....fraglich???
Indoorspielplatz LEBENSGEFÄHRLICH TüV ????
Sauberkeit --- könnte besser sein, in Duschkabinen Schimmel, in Räumen für die Bäder --- Schimmel
Tabletts für Buffett -- teilweise trotz angebl. Wäsche schmierig
Köche mit offenen Haaren -- sehr fraglich
Personal, Empfang, Service unfreundlich und lustlos
Als einziges wirklich positive sind die Reinigungsdamen zu erwähnen, immer freundlich, gut gelaunt, hilfsbereit.
AUFGETRETENER NORO-VIRUS WURDE VERSCHWIEGEN
ABREISE NACH 7 TAGEN

1 Kommentar

DollyD am 06.03.2013

Fehler:
pro und kontra verwechselt

Super toll

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 1.11..22.11.12 mit meinen 4 Kindern in der Klinik und wir waren sehr zufrieden dort, wir würden auch nochmal hinfahren.
Wir waren dort sehr gut aufgehoben. Die Therapeuten, Die angebote,die ganzen Mitarbeiter waren super super gut.
Die Kinderbetreuung in den Gruppen fand ich auch sehr gut.
Das Essen war soweit in Ordnung, ist halt nicht wie zuhause das man sich manche wurst oder käse dort übergessen hat, aber in allem war ich und auch die kids mit dem essen zufrieden. Es gab einen Tag mit überraschungsessen für die Mamas und Papas, und einen tag nur für die Kids, und das war echt super das essen. Es hat mega lecker geschmeckt und sie haben sich da echt was einfallen lassen.
Der Ort an sich ist super schön, der Strand auch genauso.
Wir waren viel draussen.
Der Spielplatz der Klinik ist Hammermäßig gestaltet, und da kommt jedes kind jeden alters nicht zu kurz. Drin haben sie einen Indoorspielplatz, der auch echt toll ist.
Freie Sportangebote haben sie da auch, sowohl für erwachsene als auch für Kinder.
Die Zimmer waren auch meiner Meinung nach toll eingerichtet und man hatte genug platz für alles.
Das bad auch super
Schwimmbad und Sauna sind sehr schön gestaltet.
Die Kreativangebote waren auch alle toll.
Genau wie die freizeitangebote.
Man muss zwar hier und da was bezahlen, aber das ist normal, nur sollte man evtl. auch an familien mit vielen kindern denken, die auch nicht soviel geld haben, das man hier und da einen rabatt bekommt.Den haben wir allerdings bekommen beim Clownbesuch und beim Zauberer. Aber bei einer Fahrt wäre das auch ganz angebracht.
Die Kinder haben jede woche einmal das Kino besucht das extra in die Klinik kommt. Sie fanden es toll.
Zu guter Letzt noch zu erwähnen, die Liebe und Gute Frau Clausen, sie fällt auf mit ihren roten haaren, hat immer super sprüche auf lager und man kann einfach nur spass haben mit ihr. Eine taffe frau die leider bald in rente geht, wer weiß ob die klinik dann immer noch so gut ist wie sie jetzt ist.

Keine großen Erwartungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kurbegleitung
Kontra:
mediz.Betreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter(5Jahre )und ich waren im Juni für 3 Wochen in der Ostseeklinik.Das Haus war sehr voll, da in einigen Bundesländern schon Ferien waren.Alle Mitarbeiter waren sehr bemüht uns eine tolle Zeit zu bescheren.Besonderes Lob an die Sporttherapie,das Kinderland,die Gesprächstherapie,und die KLASSE!!! Kurbegleitung.Am Essen hatten viele etwas zu meckern,aber mal ehrlich,zu Hause kauft man letztendlich auch immer wiederdas gleiche ein,oder?!Die medizinische Betreuung kam in der Tat etwas kurz.Wir beide hatten keine zu großen Erwartungen und sind total zufrieden und erholt nach Hause gefahren und kommen,so die Krankenkasse will,auch gern wieder.

Es ist halt eine große Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
viele Kostenfreie Zusatzangebote
Kontra:
sehr große Klinik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter(3 Jahre)Ende April für 3 Wochen hier. Zu unserem Glück wurden wir in Haus 2 untergebracht. Die Wege waren zwar weiter aber dafür hatten wir es sehr ruhig. Im Haupthaus ist es wohl um einiges lauter. Zu unserer Zeit war das Haus voll belegt, dem entsprechend laut war es im Speisesaal. Ich hatte viele Therapien auf dem Plan, da war es manchmal schon recht stressig. Nach kurzer absprache mit dem Planungsbüro wurde es besser. Die Sporttherapeuten sind alle sehr motivierend. Es war anstrengend aber gut. Das Essen war in Ordnung. Habe aber meist das Vegetarische bevorzugt. Leider gibt es nur im Speisesaal die möglichkeit sich mit Getränken zu versorgen. Dort konnte man sich Flaschen mit Wasser auffüllen. Alle Mitarbeiter, Rezeption, Küche, Speisesaal und auch Putzfrauen hatten immer ein offenes Ohr und haben gut geholfen. Also wenn was nicht passt, einfach mal den Mund aufmachen.
Man sollte halt bedenken das es wirklich eine große Klinik ist. Es wird viel geboten aber es ist halt immer ordentlich was los. Die Medizinische Versorgung ist nicht so toll. Das war dann schon eine Massenabfertigung.

Für jeden etwas dabei; toller Strand und frische Seeluft gratis

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Zimmer, Lage, Schwimmkurs
Kontra:
leider nur 3 Wochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2012, nach 4 Jahren, wieder in der Mutter-Kind-Klinik in Boltenhagen. Die Kur war ein voller Erfolg. Meine 2 Kinder (4 und 6 Jahre) und ich haben uns sehr wohl gefühlt. Die Wohnräume sind angenehm und nett eingerichtet. Im Haus gibt es ein Schwimmbad, sodass wir gemeinsam jeden Abend schwimmen konnten. Meine Große machte sogar ihr Seepferdchen. Die Sauna ist der Wahnsinn. Ein großer Vorteil ist, dass alles in einem Haus ist. Eine große Turnhalle gibt es auch. Insbesondere die freien Sportangebote haben wir häufig in Anspruch genommen. Für die Kleinen gibt es viele Möglichkeiten zum Spielen. Zum Wasser sind es nur wenige Meter. Wir nutzen den Strand für zahlreiche Spaziergänge. Die frische Seeluft tut sehr gut; wir konnten dabei alle viel Kraft schöpfen und uns gut erholen. Der Speisesaal ist neu und bietet genügend Platz. Das Essen war abwechslungsreich und es war für jeden etwas dabei. Neben den Therapien gab es eine riesige Auswahl an Angeboten sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Wir haben viele Ideen aus Boltenhagen mitgenommen. Die medizinische Behandlungen waren gut. Die Rezeption war sehr angenehm und kommunikativ. Alle Mitarbeiter taten alles, um auch nur das kleinste Problem zu lösen. Vielen Dank für tolle und erholsame 3 Wochen.

Tolle Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik würde ich jederzeit weiter empfehlen, die Zeit dort einfach nur Klasse!
Sehr erholsam da das Haus nur halb belegt war. Die Zimmer fand ich gut da ein sepertes Kinderzimmer dort war.
Kann nur sagen: SUPER KLASSE!!

Liebe Grüße aus Mönchengladbach

Schöne Lage aber kein Kurerfolg oder Erholung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Das Haus erfüllt die erwarteten Ansprüche nicht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (medizinisches Personal z.T. aus der 2. Reihe/nicht ausreichend qualifiziert)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal bemüht und zuvorkommend
Kontra:
alles sehr bescheiden
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 4-jährigem Sohn für drei Wochen in der Klinik und leider nicht zufrieden.
Das Personal ist durchaus bemüht, aber das übrige drumherum zu bescheiden.
Es fehlt dem Haus nach meiner Meinung am Wohlfühlcharakter, die verwendeten Bau-und Einrichtungen sind und wirken billig.
Frühstück, Mittag und Abendbrot sind völlig ungenügend hinsichtlich Appetitlichkeit, Frische, Gemüse und Obst.
Dass es kein Überangebot wie im Hotel gibt, damit sich die Gäste nicht überfuttern, kann ich billigen, aber die Speisen sind einfach nur billig und unappetitlich und nicht abwechselungsreich.
Uns hat es überwiegend nicht geschmeckt.

Die medizinische Versorgung ist nach meiner Meinung unzureichend und Massenabfertigung.

Ich möchte die Kurklinik nicht weiterempfehlen.

Man ärgert sich mehr als das man sich erholt oder gesundheitlich genest, weil zu viele Sachen einfach unzureichend sind. Vertane Zeit und das war schade, ich hatte sogar überlegt vorher abzureisen.

2 Kommentare

Vergissmeinnicht1 am 13.06.2012

Ich finde das die Einstellung von dem Menschen selber kommen muss. Wenn man in seinem Leben nicht`s ändern will, dann Hilft kein qualifizierter Arzt mehr. Das Essen war in ordnung, man hat viel auswahl gehabt, mittag`s hatte man immer drei Gängemenü und jeden tag was anderes. Also: " Wenn die Maus satt ist, schmeckt auch der Käse nicht ". Auf jeden Fall weiter zu empfehlen

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle erlebte Wochen in Boltenhagen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Haus ist schön und sauber
Kontra:
/
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im August war ich mit meinen vier Kindern in der Klinik, es hat allen sehr gut gefahlen. Die Zimmer sind sehr schön und sauber, das Schwimmbad ist toll, die Kinder sind fast jeden Abend geschwommen. Die Sauna ist ein Traum. Es hatt mir sehr gefahlen das alles im Haus ist. Eine große Turnhalle gibt es auch. Für Kinder gibt es viele abwechslungsreiche Möglichkeiten zum spielen. Langeweile haben die nicht. Das essen hat den Kindern nicht immer geschmeckt aber mal ehrlich, zu Hause sind sie auch wählerisch. Mir hat alles geschmeckt, ich war froh das ich nicht kochen mußte. Zusätzlich zu den Therapien gab es eine unendlich große Auswahl an Angeboten sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Um nach Boltenhagen zu kommen ist es kein Problem, es fuhren mindestens 2 Buse pro Stunde oder man macht ein Spaziergang, da die Seeluft sehr gut tut. Die medizinische Behandlungen waren gut. Verwaltung war sehr gut. Das Personal hat alles getan um uns zufriedenzustellen.
Wir waren echt traurig das wir nach drei Wochen nach Hause fahren mußten!!!!

Nicht mehr sooo schön wie früher!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Toller Ort mit tollem Strand und Promenade
Kontra:
Groß und sehr laut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Wiederholungstäter habe ich mich echt sehr gefreut, wieder nach Boltenhagen zu dürfen....und bin enttäuscht zurück gekommen!
Man merkt sehr stark, dass auch bei den Krankenkassen an der Preisschraube gedreht wird.Das Essen war teilweise echt sehr gewöhnungsbedüftig, Salate abends lieblos zusammengemixt. Kinder bekommen nur ein Menue -keine Alternative-egal ob es schmeckt oder nicht---dieses System finde ich zu überdenken.Gerade Kinder mit Übergewicht futtern sich dann Nachmittags am Kiosk satt!!!Der Speisesaal ist einem Schiffsbug nachgebaut. Man steht dort zu Stosszeiten fast 20Minuten, bis man überhaupt mal das Büfett erreicht. Die Architektin muss mindestens 1.80m groß gewesen sein, ich mit meinen 1.65m kam noch nicht mal an die Butter...Die früher so "heilige" Mittagsruhe zwischen 13-14Uhr gibt es nicht mehr, direkt nach dem Mittagsessen zur Rückenschule, da hat man gleich doppelt Spass mit dem Essen,grins
Es ist sehr sehr laut und manche Mütter halten halt auch nicht viel von Nachtruhe oder angemessenes Verhalten, z.B. in der Sauna....die wirklich superschön ist. Wären da nicht laut grölende,wasserspritzende Kids--und die Eltern lachen noch drüber...Also dann halt ab 20Uhr rein-da dürfen nur noch Muttis, aber da werden dann lautstark Familienprobleme ausdiskutiert---nein Danke!!!FRUST!!!
Positives gibt es natürlich auch---keine Panik!
Die Pysiotherapeuten, die Damen von der Rezeption, vom Service, die krankenschwestern, die Ärzte und die Massagemädels sind super super super nett und man kann auch immer ein kleines Spässchen mit ihnen machen!
Und zu guter Letzt---nicht zu vergessen Fr. Clausen, die Kurbegleitung---mittlerweile 62!Jahre alt!!!eine mega-hammer Frau! und wenn die mal nicht mehr da ist, kann sich die Klinik echt warm anziehen!

Es kam anders,als gedacht!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr persönlich und umfassend)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten,Kurbegleitung
Kontra:
Kinderland,Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im August zur Mutter-Kind-Kur in Boltenhagen.Toll waren die sehr guten Therapien und die supernetten Aerzte.Leider liess die Kinderbetreuung sehr zu wünschen übrig,so dass die Kinder nur relativ ungern hingingen.Auch das Essen war alles andere,als kindgerecht.Besonders erwähnenswert ist auf alle Fälle auch Frau Clausen,die Kurbegleitung,die fuer Alles ein offenes Ohr hat.Da allein der Strand und das Meer schon einen Erholungscharakter haben,lohnt sich der Aufenthalt dort,wenn man schon im Vorfeld gewisse Abstriche macht.Mit 400 Leuten unter einem Dach ist es halt nie ruhig etc.Auch die Mahlzeiten haben einen gewissen Mensacharakter.Trotzdem bilden sich natuerlich tolle Freundschaften,so dass der Abschied schwer fällt.Lange Rede-kurzer Sinn:man muss einfach vorher wissen,dass man in die grösste Kurklinik Deutschlands fährt und kann dann die Kur auch geniessen.

reichliche Auwahl an Angeboten, sehr bemühtes Team

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Angebot, viele Möglichkeiten zur eigenen Gestaltung
Kontra:
die Ortsanbindung könnte etwas besser sein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir befinden uns seit dem 22.6 hier in Mutter-Kind-Kur - da es die 4.te gemeinsame Kur in 10 Jahren ist, bestehen durchaus Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Häusern - wie immer im Leben ist es so, das einige Dinge natürlich positiver bewertet werden als andere - jeder trägt die Eigenverantwortung, das sich aus der Kur zu ziehen, was er braucht- oder eben nichts daraus zu profitieren.

Die Ostseeklinik besteht aus ingesamt 4 Häusern, wovon Haus 1 und Haus 2 - die Ostseetherme - zusammenhängend sind. Das Haus selbst erinnert in seiner modernen Aufmachung an eine Mischung aus Hotel und Klinik. Die Rezeption ist b is auf 2 kurze Pausen tagsüber ganztags geöffnet und die Rezeptionistinnen sind ausnahmslos freundlich und zugewandt für jedes kleine Kümmernis - Auskünfte, Post, verlorene Schlüssel etc . Die Zimmer selbst sind sehr geräumig, ein grosses Bad mit Dusche, eingebaute Kleiderschränke im Vorraum, ein grosses Zimmer für die Mutter - jedes Zimmer hat Balkon, Fernseher,Telefon, Schreibtisch und Sitzecke mit kleinem Sofa. DieKinder wohnen seperat im angrenzenden - wenn auch kleinem - Kinderzimmer mit Hochbett . Von Mo bis Fr wird das Zimmer von einer REinigungsfachkraft gesäubert. 2mal die Woche werden die Handtücher ausgewechselt - durchgewischt, Müll entleert etc wird jeden Werktag- Wünsche darüber hinaus werden jederzeit an der REzeption entgegengenommen und berücksichtigt.
Ca. 1mal pro Stunde fährt ein öffentlicher Bus direkt vor der Klinik in den Ortskern, so dass jederzeit ein Anschluss an die Seepromenade und allen Geschäften besteht. -jeden Nachmittag ist der hauseigene Kiosk geöffnet, wo man ebenfalls Getränke, Süssigkeiten, Eis, Bücher, Hefte etc erwerben kann.

Das Essen ist den Umständen entsprechend - es 400 Leuten recht zu machen - sehr abwechslungsreich gestaltet - natürlich unter den Kriterien der gesundenErnährung, denn nichtsdestotrotz ist es eine Rehamassnahme und kein Urlaub.
Meer und Strand vor der Haustür, viele Therapien - was will man mehr?

4 Wochen für die Katz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Zimmer
Kontra:
Essen, Behandlung, Lage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren 4 Wochen zur Reha dort. Die Klinik ist eine Mutter-Kind-Klinik, als Rehapatient ist man gänzlich falsch am Platz. Meine 3 Jährige Tochter leidet unter schwerem Asthma und wir hatten uns sehr viel von der Reha versprochen. Da wir beide berufstätig sind, war es nicht so ganz leicht, dass einer 4 Wochen der Arbeit fernblieb. Um so mehr hatten wir uns von der Reha erhofft. Zimmer sind in Ordnung, schön vorallem, dass es nur 2 R-Appart. gibt. Wenn man 4 Wochen nicht seine eigene gekochte Kost bekommt, dann ist das schon schwer. Irgendwann sehnt man sich nach der Hausmannskost. Wir waren das Essen bereits nach nur 3 Tagen überdrüssig. Das Frühstück war immer gleich, aber noch akzeptabel. Mittag war durchwachsen.. So gibt es Salat und öfters eine Vorsuppe. Die Hauptspeise ist naja. Erinnere mich an so manche Kost wie Kartoffeln und Gulasch. Hier fehlte eine ordentliche Gemüsebeilage. Hammer ist das Abendbrot. Immer das gleiche, nicht mal wenigstens ein Spielei oder irgendwas anderes. Brot und die gleiche Wurst 4 Wochen lang!!
Behandlung: Eingangsuntersuchung (da war meine Tochter seit Monaten mal nicht inhalationsbedürftig) am 2. Tag. Da wurde festgelegt, dass die nächste Untersuchung am vorletzten Tag erfolgen sollte. Sie bekam einmal die Woche Wassergymnastig und einmal die Woche Mutter-Kind-Turnen (wir waren NICHT zur Mutter-Kind-Kur). Das wars!! Ach ja, Frische Luft am Strand. Bereits nach 3 Tagen der erste Asthmaanfall, 3 Tage später Durchfall, 2 mal 40 Fieber über 3 Tage, Dauerhusten und Apettitslosigkeit. Wir reisten ab, mit 5 mal täglich Inhalation!! Nach dem 1. Asthmaanfall bekam sie noch eine Atemtherapie (1 mal tägl. 5 Minuten) aufgeschrieben. Meine Tochter kam krank wieder.
Ansonsten ist die Klinik ca. 2-3 km vom Zentrum Boltenhagen weg. Ohne Auto ist man aufgeschmissen, vorallem wenn man mal Sachen wie Limo kaufen will. Im Umkreis von 2 km nichts! Erwartet haben wir auch eine Schulung oder so im Umgang mit Asthma. Leider auch da Fehlanzeige!

2 Kommentare

samia035 am 07.07.2011

Ihre Meinung in Ehren - aber so wirklich den Tatsachen entsprechen die Fakten nicht gerade oder?
Ob es jemand gefällt oder nicht gefällt - kann und darf gar nicht bewertet werden, aber da ich mich gerade direkt vor Ort befinde - kann ich über die Aussagen was ESsen undCo betrifft wirklich nur Wundern...... und schwierig finde, das jemand, der hier NICHT ist oder wahr, das noch für bare Münze nimmt und dann evtl nicht h ierherfährt, aufgrund natürlich subjektiver aber auch unwahrer Behauptungen..... das ist dannwirklich -nicht fair den anderen gegenüber oder?

Aber das ist wiederrum nur meine persönliche Meinung.

  • Alle Kommentare anzeigen

2 Wochen hätten gereicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Zimmer, Essen
Kontra:
Behandlungsplan,Kinderland,Freizeitkosten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo. Ich war vom 10.-30.03.11 in der Mu-Ki-Klinik Boltenhagen wegen Stress/Überforderung. Dabei waren meine 2 Kinder (Begleitkinder,oh.Therapie) 2 u. 5 Jahre. Die Therapien haben leider fast nichts gebracht. Die Massagen haben meinem Rücken gut getan, meine Haut ist sogar schlimmer geworden und Stressabbau wurde gar nicht erst vermittelt. Einige Kurz-Details: 1.Unterkunft:Bad, Flur und Wohn/Schlafbereich gross+zweckmäßig,Ki-Zi klein m.Etagenbett u. Schreibtisch,gr.Kleiderschrank im Flur+Balkon. 2.Reinigung: Zimmer Mo-Fr, Gemeinschaftsräume tgl., im Speisesaal Note 2-3, Geschirr u.Besteck häufig schmutzig, Tische kann man auch mal am Rand abwischen,Hochstühle unappetitlich! 3.Kinderland: open 7:45-13:00 und 13:50-17:00 Mo-Fr.,Erzieher waren nett,aber total überfordert (es halfen schon Physiotherap.aus!), zu viele Kinder auf zu wenig Raum.Ganz schlimm:Kids wurden im Schneckentempo angezogen und standen in voller Winterbekl. fast 30 Min.im warmen, bevor es raus ging! Selbst bei schönem Wetter waren sie teilw. nur 30 Min draussen, obwohl 2xtgl. je 1 Std angekündigt wurde.Schade! Trainigstherapien waren sehr lustig, die Physio- und Sporttherapeuten und Schwestern sind Klasse! Reinigungspers.ist auch nett. Servicekräfte Speisesaal und an der Rezeption sind tagesformabhängig mit Vorsicht zu geniessen! Kreativangebote (basteln) war super und preislich erschwinglich.Ansonsten wird für jede Beschäftigung gutes Geld genommen (Filmvorführung einmal die Woche, Kremserfahrten am WE etc.) Leider sind sehr wenig Waschmaschinen und Trockner vorh.,da gab es oft Zoff. Dabei war das Haus nur zu 60% belegt!Die Ärzte und Psychologen sind mit Vorsicht zu geniessen. Nach d.Hälfte der Kur sagte ich d.Ärztin,dass meine Beschwerden teilw.schlimmer wurden.Das muss ich so hinnehmen! Hier werden d.Therapien nach Schema F verteilt! Wichtig:Flure sind hellhörig. Ich würde mit Kind unter 5 Jahren nicht hinfahren,zu wenig Angebote u.zu laut zum schlafen sowie die Kinderbetreuung (zu wenig Erzieher).

Ich wollte Reha - bekam Erholungskur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war mit meinem 5jährigen Sohn zu einer Kinder-Reha. Das war ein schlechter Witz... Die Kinderärztin war schon lange krank. Keine Information, mein Sohn wurde dann bei einer Allgemeinärztin eingecheckt. Die verordnete das übliche Tobegruppe, Mutter-Kind-Sport, Mutter-Kind-Schwimmen. Es hat ca. 1,1/2 Wochen gedauert bis ich nach etlichen Anläufen der Ärztin verklickert hatte das mein Sohn wegen ständiger Bronchitis eine Reha-Kur hat und vielleicht noch ein wenig mehr Therapie möglich wäre. Die behandelnden Ärzte waren nicht gerade sehr apetitlich. Da war ein alter Doc und der hatte immer Stoffhandschuhe an, die sahen nicht so aus als wären die jeden Tag neu, zum Glück hatte ich nicht bei diesem Behandlung...
Also wer eine Reha hat und Behandlung erwartet sollte sich nach etwas anderem umsehen, die Klinik auf Poel hat auch einen sehr guten Ruf!

Noch ein Wort zur Abreise, ich saß beim letzten Kaffee, morgens um acht, da steht plötzlich die "Etagendame" ,so nennen sie dort die Putzis(Frau Dankert), am Frühstückstisch und sagt ich möchte bitte die Tür auflassen, wegen saubermachen, ok. denke ich kein Problem 8.20 Uhr auf meinem Zimmer, Frau Dankert steht zwei Zimmer weiter, sie möchte schon mal den Duschvorhang abnehmen zum waschen, dabei war sie gerade bei der Zimmerreinigung. Ich sage ok. Dann geht es weiter... Es wurde mir nicht mal bis 9.00 Uhr (offizielle Räumung) Zeit gelassen, die Taschen nach unten zu bringen... ich gebe auf und verzichte auf das Abziehen der Betten... Da ist Frau Dankert mich noch 5 min. eher losgeworden. Ich bin schon der Meinung wenn man 4 Wochen Hausgast ist, dann sollte einen der Abreisetag auch angenehm in Erinnerung bleiben. Und nicht die Masche ok. dein Geld haben wir und jetzt gibts noch einen Tritt...
Leider werden im Gästebuch immer nur die positiven Meinungen veröffentlicht, weshalb ich mal auf dieses Forum zurückgreifen musste.