Orthopädische Klinik Markgröningen gGmbH

Talkback
Image

Kurt-Lindemann Weg 10
71706 Markgröningen
Baden-Württemberg

100 von 134 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

134 Bewertungen

Sortierung
Filter

vorbildliche Behandlung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Aufklärung, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Schnittwunde, Rißwunde am Finger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

als Notfall mit einer Rißverletzung abends eingeliefert.
Kurzes Warten.
Freundliche Behandlung durch alle Kräfte.
Kompetente Beratung und Aufklärung.
Sofortige, ruhige, zielgerichtete Operation - soweit jetzt schon zu beurteilen mit den optimalen Voraussetzungen für bestmögliche Heilung.

Wer hier zur Handchirurgie eingeliefert wird, kann sicher sein, bestmöglich behandelt zu werden.

Auch bei der Nachkontrolle bestätigt sich das Bild - zwar war die Wartezeit etwas länger, aber das wurde transparent gemacht (Notfälle sollen nun mal vorgezogen werden).

Hoch Zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege war Spitze. Verpflegung fast wie im Restaurant
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskus Innenband gerissen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum 2.mal in der Klinik in Markgröningen. Und ich war wieder hoch zufrieden. Die OP ist sehr gut verlaufen, schon am nächsten Tag konnte ich wieder, ohne Gehhilfe, gehen.

Sehr gut organisiert

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
immer sehr freundlich
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Entfernung Lipom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisiert. Kurze Wartezeit. Wurde sehr freundlich behandelt, sowohl von den Ärztinnen, als auch von den Krankenschwestern. Grund der Behandlung war ein schnell wachsendes Lipom in der Hand. OP verlief einwandfrei und auch die Nachsorge. Sehr positive Erfahrung.

Das grenzt an ein Wunder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP, Team, Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Ellenbogenarthrose mit ausgeprägter Osteophytenbildung, leichte Neuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das grenzt an ein Wunder!

Mit diesen Worten empfing mich mein Orthopäde Dr. Lutz zurück in Erfurt. Er ist der Arzt, der mich in die Orthopädische Klinik Markgröningen überwies. Am Montag, den 20.11.2023 wurde ich wegen eines Streck- und Beugedefizits von jeweils knapp 20° am Ellenbogen operiert. Es wurde "überschüssiges Knochenmaterial" abgetragen und eine kleine "Muskelstruktur" entfernt. Die OP verlief extrem gut, was bedeutet, dass ich bereits direkt nach dem Eingriff über eine vollständige Beugung und Streckung verfügen konnte. Ich hatte keinerlei (!) Schmerzen, lediglich minimale Einblutungen in der Haut. 5 winzige Einschnitte erinnern an die OP, bzw. beweisen, dass eine solche überhaupt stattgefunden hat.

Das ist noch nicht alles.

Insgesamt war ich 4 Tage im Krankenhaus. Ich wurde bestens versorgt: Beim Essen konnte ich immer zwischen 3 Speisen guter Qualität wählen. Ausnahmslos jeder Mitarbeiter, der mir begegnete, war zuvorkommend, nett und hilfsbereit. Das ist mir so noch nie passiert. Ich wurde tatsächlich nicht ein einziges Mal angefahren, belehrt oder in irgend einer unangenehmen Weise angesprochen. Da kann doch was nicht stimmen?! Man gewinnt regelrecht den Eindruck, dass die Menschen gerne an diesem Ort sind, ja, sich sogar gerne mit Menschen beschäftigen.

Wahnsinn!!!
Das werde ich nicht vergessen und bin über alle Maßen dankbar. Ich wünschte, diese Bewertung würde andere Institutionen anstiften, einen ähnlichen Weg zu gehen oder zumindest diejenigen Menschen in ihrer Wahl unterstützen, wenn sie sich für die Klinik in Markgrönigen entschieden haben.

Zugegeben hatte ich Angst, auch weil die OP eine existenzielle Frage war. Doch es hat sich gelohnt und ich bin unendlich dankbar.

PS: Heute ist Sonntag, also 6 Tage nach der OP:
Ich habe alle Medikamente abgesetzt!
Ich habe keinerlei Schmerzen!
Ich bin im Vollbesitz meiner Beweglichkeit und kann meinen Arm bewegen wie seit Jahren nicht.

Morgen starte ich mit meiner REHA und da ich nicht anders kann auch zuversichtlich mit meinem Training.

Besonders danken möchte ich:
dem ganzen Team der Station M,
der Sportorthopädie (OM) und
dem OP-Team


André Büttner
Erfurt, der 26.11.2023

Vielen Dank Herr Dr. Schnell

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schneller Termin
Kontra:
Wurde sehr gut beraten
Krankheitsbild:
Entzündung nach Rotatorenmanschetten OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein großes Lob an Dr. Schnell.
Ich hatte einen Unfall im DIAK in Schwäbisch Hall wurde die Rotatorenmanschette wieder zusammen genäht!
Als es nach 6 Wochen nicht gut war bekam ich eine Kortison-Spritze in die Schulter!
Nach weiteren 2 Wochen wollte ich keine Cortison-Spritze mehr sondern eine Überweisung zum MRT!
Im MRT-Bericht schwere Entzündung in der Schulter. Wieder in Schwäbisch Hall sagte der Arzt die Rotatorenmanschette ist nicht zusammen gewachsen! Wir müssen Sie Ihnen eine neue Schulter ersetzen (OP dauert 1 Std.)
Ich bat meinen Orthopäden um eine Überweisung nach Markgröningen!
Ein paar Tage später hatte ich einen Sprechstunden-Termin!
Dr. Schnell veranlasst eine Blutabnahme, MRT usw. 3 Tagen später lag ich als Notfall auf dem OP-Tisch es wurde Proben entnommen, Fadenreste entfernt und durchgespült!
Ich sollte 6 Wochen Antibiotika nehmen!
Nach 2 1/2 Wochen bekam ich Fieber, mein Mann hat sofort in Markgröningen angerufen ich sollte sofort kommen. Am nächsten Tag lag ich erneut auf dem OP-Tisch, ich bekam zirka 20 Antibiotika Infusionen!
Gott sei Dank sind die Bakterien jetzt weg!
Ich danke Herrn Dr. Schnell aus ganzem Herzen.
Dr. Schnell ist ein ganz netter einfühlsamen, kompetenter, empathiescher Arzt!

Hoch spezialisierte Klinik für Knie-OPs

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität schafft Vertrauen und beschleunigt den Heilungsprozess
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzband- und Meniskusriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erfahrenes, professionelles und eingespieltes Team. Moderne OP-Methoden, minimalinvasiv und schmerzreduziert. Sehr angenehmer Klinikaufenthalt mit hervorragendem Essen in Restaurantqualität.
Ich hatte bereits die 2. Kreuzband-OP. Erneut sehr gut verlaufen.

Kaputtes Knie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (2 Bettzimmer und kostenloses WLAN)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Fehlstellung mit Knorbelschaden ohne Meniskus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Mitte Februar eine doppelte Umstellungsosteotomie am linken Bein und wurde von meinem Orthopäden an das Zentrum für Sportorthopädie und spezielle Gelenkchirurgie in Markgröningen überwiesen. Da er meinte hier wäre ich bei den richtigen Ansprechpartner, dies kann ich auch nur bestätigen.
Von der Aufnahme auf der Station, den Voruntersuchungen und Vorgesprächen mit dem Ärzten, die für die Operation mit mir sprechen mussten, haben ich mich fachlich und persönlich gut aufgenommen gefühlt, auch muss ich das nette Personal und das Essen loben. Dank der Operation habe ich ein großes Stück Lebensqualität zurück bekommen, ich konnte im Juli eine kleine Wandertour mit meinen Kindern machen ohne ins Humpeln oder mit Schmerzen zugehen, auch den Abend, in die Nacht oder am Tag danach hatte ich keine Schmerzen im Knie oder Fußgelenk. So etwas war die letzten Jahre für mich unvorstellbar, hier hatte ich schon Probleme nach ca. 1 km.

Vielen Dank für die tolle Behandlung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufklärung, fachmännische Operation, freundliches Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Karpaltunnel rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorab ist zu sagen, dass es in einer Klinik Notfälle gibt und wichtige dazwischen geschobene Dinge, die man als Aussenstehender gar nicht mitbekommt und einschätzen kann. Es dauert also trotz Termin einfach mal länger, vielleicht auch Stunden, die man einplanen sollte. Keiner kann in der Klinik was dafür, jeder bemüht sich. Trotz dieser Verschiebung bekam ich freundlich Auskunft von der Anmeldung wie lange ich ungefähr noch warten muss...ich fragte freundlich, sie antwortete freundlich, was ich angesichts der Tatsache, wie unverschämt manche Patienten sich benehmen, schon unglaublich fand - danke dafür.
Wie auch schon das Vorgespräch, war auch der OP Termin sehr offen, gut erklärt, man konnte alles fragen, bei der OP wurden alle Schritte erklärt und alle involvierten Personen waren stets unterstützend und nett zu mir. Die OP lief super fachmännisch, wir haben sogar etwas gescherzt und ich fühlte mich gut aufgehoben und sehr gut behandelt. Trotz des sicher unter Zeitdruck stehenden Personals, nahm sich jeder Zeit und ich habe eine wunderschöne Naht bekommen. Alles in allem fühlte ich mich sehr gut behandelt in der Klinik Abteilung Handchirurgie.
Ja, Einspritzen tut weh aber kein Arzt macht das gerne, daher Zähne zusammen beißen und durch...Wie ich immer sage, "das Leben isch kein Schlotzer". Auf diesem Wege nochmal vielen Dank an Ärzte, Schwestern, Assistenten ... der Handchirurgie Markgröningen.

Möglichst viele Operationen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Kaum Arztgespräch möglich, keine objektive Aufklärung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Pflegepersonal, kompetente Mitarbeiter von Ortema, ordentliches Essen.
Kontra:
Massenabfertigung, kaum Möglichkeit für Arztgespräch, wenig Empathie der Ärzte.
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir wollten eine Zweitmeinung über eine Spinalkanalstenose und der evtl. Notwendigkeit einer OP einholen. Wir wurden von einer jungen Ärztin begrüßt und durften die Vorgeschichte vortragen. Nach kurzer Zeit kam der Oberarzt der kurz die mitgebrachten MRT Bilder anschaute und sich von der jungen Ärztin in Kurzform das von uns Vorgetragene erzählen ließ. Er setzte sich nicht einmal hin und nach wenigen Minuten in denen immer wieder das Wort Lähmung fiel war für ihn klar - Operation notwendig, je früher umso besser.
Meine Partnerin hatte außer leichten Gefühlsstörungen in zwei Fingern zu dem Zeitpunkt keinerlei Beschwerden oder Einschränkungen. Nach kurzer Aufzählung der möglichen Risiken der OP war er wieder verschwunden.
Eine Abwägung zwischen Risiken der OP, alternativen Behandlungen oder eine mögliche Verlaufskontrolle und erst dann eine OP bei Auftreten von Beschwerden fand nicht statt.

Schweren Herzens entschlossen wir uns zur OP, wie ja auch die eindeutige Empfehlung war. Soll ja nur eine Routine OP sein, wie sie im Haus vielfach gemacht wird, also nichts Besonderes.

Daraus wurden dann zwei OPs innerhalb 24 Stunden mit dem Angebot noch eine dritte OP nach sieben Tagen zu machen um die misslungenen ersten zwei OPs möglicherweise korrigieren zu können, was wir aber abgelehnt haben.
Das Ergebnis nach der Entlassung - an beiden Armen eine eingeschränkte Beweglichkeit, sodass selbstständiges An- und Auskleiden nicht mehr möglich ist.

Zwischenzeitlich nach Gesprächen mit verschiedenen Ärzten außerhalb des Krankenhauses wissen wir, dass die OP zu diesem Zeitpunkt nicht indiziert war bei objektiver Abwägung von Risiken und Nutzen.
Unsere Erkenntnis leider zu spät - hier wurde an einer gesunden Patientin operiert ohne Abwägung von Risiken und Nutzen.
Mit einer objektiven Einschätzung über die Notwendigkeit einer OP ist hier nicht zu rechnen und die Qualität der OP sieht man am Ergebnis.

Top Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der KW 23 als Patient auf der Station L. Das war innerhalb weniger Monate das 2. Mal. Ich möchte an alle ein ganz grosses Lob aussprechen. Das Personal dort hat mich zum wiederholten Male total begeistert. Ich wurde bestens versorgt. Alle dort sind sehr freundlich, einfühlsam und die Patientenversorgung war vorbildlich. Ich hab mich jeden Tag sehr wohl versorgt gefühlt.
An der Stelle möchte ich auch den Damen danken, die für mein leibliches Wohl und für ein sauberes Zimmer gesorgt haben. Vielen vielen Dank an Sie alle.

Nur Lob zu vergeben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe persönliche Eindrücke
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Schulter OP (Rotatorenmanschette)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zu einer geplanten OP an meiner Schulter in der Klinik. Meine Erfahrungen waren von der Aufnahme über die OP bis hin zur Entlassung nur positiv. Es lief alles strukturiert, organisiert und sehr freundlich ab. Auf der Station "M" fühlte ich mich bestens aufgehoben. Das gesamte Personal ist kompetent, freundlich und was ich besonders hervorheben möchte, gefühlt für mich ohne Hektik und immensem Zeitdruck - der sicherlich da ist, ausgesetzt! Das ist sehr beruhigend für einen Patienten.

Nochmals - Vielen Dank!

Schwerer Eingriff mit Auszeichnung erledigt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseher nicht einsatzbereit)
Pro:
Profesionalität, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenk Implantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist gut organisiert, das fällt schon bei der Aufnahme auf, durchweg erträgliche Wartezeiten beim Durchlauf durch die versch.Stationen (Röntgen, Blutabn., Gespräch mit Anästesistin usw. Zeiten für Info waren immer vorhanden.
Selbst am Tag der OP verlief alles planmäßig: gepl. Termin 11:00 Uhr, OP 12:00 Uhr.
OP verlief ohne Probleme, die 4 Tage nach der OP, Pflege, Nachsorge, Physio, alles wohl organisiert und angenehm für den Patienten.
Dem Pflegepersonal möchte ich ein besonderes Lob zollen, immer hilfsbereit, kompetent und freundlich.
Das Essen war nicht ganz nach meinem Geschmack und der Fernseher hatte während des gesamten Aufenthaltes Sendepause. Dies waren aber die einzigen Mängel und waren dem sehr guten Genesungsprozess in keiner Weise abträglich. Ärzte waren täglich ansprechbar und auch auskunftsfreudig.

Besser gehts nicht - optimal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik begibt man sich in gute Hände. Fachlich und menschlich zugleich.
Ich war schon 4 mal dort und mir wurde immer geholfen.
Dass noch selbst und äusserst gut gekocht wird ist sehr erfreulich. Die Umstrukturierung in der Essensausgabe, weg vom Pflegepersonal hin zu Hotelfachkräften entspannt alle Betroffenen gleichermaßen. Es fehlte mir an nichts uns ich kann dies Klinik uneingeschränkt emfehlen.

OP Kontra

Schmerztherapie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
____
Kontra:
-------
Krankheitsbild:
BSV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat eigentlich seit viele Jahren mehr oder weniger gute Ruf gehabt.
Ich war sehr überrascht wenn ich nach dem ich mit UE von einem Neurochirurgen in der Klinik kam zu Schmerztherapie , erstens musste eine Ewigkeit warten bis überhaupt was passiert;
zweitens: nach dem HR. Doktor...... mich angeschaut hat , wollte er mich SOFORT IN OP-RAUM schicken!

Ich wollte mich nicht operieren lassen ! Und in der Klinik zu OP komme ich erst dann ,wenn ''ich hab gelemt bin!''-das wahren meine Wörter!
Es sind 3 Jahre her und ich habe bis heute keine OP gebraucht!

Sport,Bewegung,
lassen Sie sich nicht unter den Messer legen!

Nur zu empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Einfühlsam
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrofibrose (Narbengewebe im Knie entfernt)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen!
Ich bin mit einem richtigen ängstlichen Gefühl in das ganze gekommen.
Aber mir wurde dies gleich genommen. Ich wurde super freundlich aufgenommen. Die Wartezeiten waren bissel lang. Was aber vielleicht auch meiner Aufregung zu schulde war.
Die Ärzte,Schwestern, Pfleger, Physios alle sehr kompetent und einfühlsam. Nehmen sich die Zeit für die ganzen Fragen und erläutern Unklarheiten. Die freundliche Art die sie rüber gebracht haben hat den Aufenthalt erträglich gemacht.

Tolle Menschen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgang auf Augenhöhe, trotzdem man im Bett liegt
Kontra:
—-
Krankheitsbild:
Endoprothetik Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin sehr dankbar, das vorneweg!!
Von der Aufnahme über die OP bis zur Entlassung habe ich nur nette, tolle und engagierte Menschen kennengelernt. Servicepersonal, Pflegekräfte und Ärzte waren sehr aufgeschlossen und freundlich. Keine Frage blieb unbeantwortet.
Weiter so! Ade bis zur zweiten „Hüfte“ ;-)

Super Leute

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nettes Pflegepersonal
Kontra:
-----
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr sehr gute Erfahrungen während des gesamten Aufenthalt.
Station D , lieben Dank für den angenehmen Aufenthalt. Von Aufnahme bis zum Entlasstag nur nette Leute gesehen. Alles was man für eine Genesung braucht wurde getan. Danke...

Top Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freudlichkeit
Kontra:
Keine Eindrücke
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Operation
alles super organisiert und abgelaufen.
Sehr freundliches Personal man fühlt sich sehr gut aufgehoben.
Super Verpflegung.
Großes Lob an Dr. Schnell mit Team!!!

Lange Wartezeiten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechte Planung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Ganz schlechte Stühle)
Pro:
Kontra:
Schlechte Planung, überfordertes Personal
Krankheitsbild:
Hws Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider keine Empathie zu erwarten. 3.5 Stunden Wartezeit trotz Termin. Geröngt wird im Akkord.schlechte Terminierung. Unbequeme Stühle für schmerz Patienten echt bescheiden.

Meniskus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr guter Operateur, sehr gute Anästistin
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Rechter Innenmeniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zur Meniskus Arthroskopie in Markgröningen ,das Zweite Mal.
Ich würde es auch ein drittes Mal tun!
Alle sind einfach super Freundlich und nett !
Vom ersten Moment ,bis Verlassen der OP Station !
Und das Ergebnis der OP ist auch Prima!

Alles Bestens

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr.Richter und sein Team !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Aufklärung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zeitnahe Behandlung durch Dr.Richter)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut Beschildert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sehr großzügig gestaltet)
Pro:
War mit Allem sehr zufrieden!
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alles Bestens, von der Aufnahme incl. Untersuchungen, Operation und Nachsorge. Alle betroffenen Personen waren sehr freundlich und kompetent. Kann ich nur weiterempfehlen.

Nie wieder!

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Hygiene, Fachpersonal
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schrecklich! Sechs erfolglose und missglückte Operationen an der Wirbelsäule.Es wurde mutwillig herumprobiert.
Unzumutbare hygienische Umstände für ein Krankenhaus.
Krankenhauskeim. Wundinfektion.
Keine weitere Hilfe seitens der Klinik.Ich wurde vollkommen im Stich gelassen.

Super Klinik. Kann ich nur empfehlen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Man sollte keine Fernsehanmeldung vermitteln.,wenn diese überwiegend nicht funktioniert.)
Pro:
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues schultergelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung durch die lieben Mitarbeiter und Ärzte. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Kompetent, freundlich und hilfsbereit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter überall
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auffallend ist die durchweg freundliche Behandlung. Egal ob Information, Anmeldung, Ärzte. Ich war in so vielen Kliniken aber so wohlgefühlt hab ich mich noch nie.

Geisterklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
aufgrund der enormen Fallzahlen in der Endoprotetik maximale Routine beim Eingriff
Kontra:
nahezu alles andere was das "Face to the Customer" betrifft
Krankheitsbild:
Revision Hüft endoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die gute medizinische Qualität und auch die gute Gestaltung des Neubautraktes wird durch die völlig unzureichende Qualität der Betreuung empfindlich eingeschränkt. So bekommt man ein Abendessen, welches 2 Tage vor der Servierung verpackt wurde. Ein dort enthaltenes Brötchen ist kaum noch geniesbar. Ein gebuchter Telefonanschluss funktioniert trotz mehrfacher Reklamation über Tage hinweg nicht. Bei der Medientechnik handelt es sich um antiqierte Technik!
Wenn man als Besucher in die Klinik kommt, wähnt man sich was Pflege- und Betreuungspersonal anbelangt in einer Geisterklinik. Der einzige stets vorhanden Ansprechpartner sitzt am Eingang in der Zentrale ist ist für nichts zuständig.
Fazit: Gute medizinische Qualität findet man im orthopädischen Bereich auch wo anders, aber wohl kaum so miserable Betreuungsqualität.

super klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022. 09   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
versteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine erfahrungen mit der station d war besondertst gut . die schwestern und Ärzte ein super team . macht bitte weiter so nach einer bandscheiben versteifung bin ich nach 4 tagen entlassen wurden das fande ich nich gut. meine narbe hat sich vereitert und somit geht es mir noch nich ganz so gut. .aber dafür kann keiner was . ich würde aber wenn es sein müste wieder nur auf sie station d gehen danke für alles. frau linkohr

wir empfehlen unseren Bekannten die Klinik weiter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Versorgung
Kontra:
Wartezeiten für einen Termin
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patient und ehemalige leitende Krankenschwester (nicht in Markgrönningen)
kann ich wirklich einen neutralen Erfahrungsbericht abgeben.
Vorbereitung Personal äußerst Hilfsbereit und freundlich
Tag der Aufnahme Information ,Ablauf und Op Vorbereitung
immer mit genauen Anweisungen ,Fragen wurden korrekt beantwortet.
OP mit Teilanaestesie auch hier wurde jeder Schritt genau erklärt
Nachsorge nur zu empfehlen
Kurze Liegezeit
Serviceteam eine gute Lösung zum Fachkräftemangel.
Krankengymnastik sofort und gut
Reha sofort im Anschluss.

Vielen Dank an das gesamte Team

Ein zufriedener Patient,
der es aus der Sicht einer Fachkraft beurteilen kann

hervorragende Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009,2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke für die Freundlichkeit und die sehr gute kompetente Versorgung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
hinteres Kreuzband, jetzt Meniskusabriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde 2009 dort am hinteren Kreuzband operiert. Die OP ist sehr gut verlaufen und auch der Therapieplan für die Nachbehandlung war sehr genau und gut durchdacht. Der Aufenthalt in der Klinik war sehr gut. Ich hatte die ganzen Jahre keine Probleme mehr mit dem Knie.
Ich werde jetzt wieder operiert und bin froh, in so kompetenten Händen zu sein, was ich von der Klinik in Bonn nicht behaupten kann.

1 Kommentar

Hage24 am 08.11.2022

Hallo Stony67,
mein Mann wird nächste Woche auch am hinteren Kreuzband operiert. Wie lange war der Krankenhausaufenthalt?

Fachlich und menschlich erstklassige Erfahrungen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgang auf Augenhöhe mit den Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelfußknochenfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hoch professionell und umsichtig, kompetent, patientenorientiert, emphatisch und freundlich: vom Pflegepersonal bis zur Ärzteschaft findet man diese Eigenschaften in der Klinik Markgröningen. Nach zuvor zutiefst grauenvollen Erfahrungen im benachbarten Klinikum Ludwigsburg, konnte ich mich im Rahmen einer fachgerechten OP hier davon überzeugen, dass es trotz extremer Belastung und schwieriger Zeiten noch ausgezeichnete Kliniken und engagiertes Pflegepersonal gibt. Bei meinem Aufenthalt erlebte ich von der OP-Vorbereitung über die Abteilungen Röntgen und Anästhesie bis hin zur Station auf allen Ebenen zugewandte Menschen, denen kein Handgriff für Patientinnen und Patienten zu viel ist. Hier fühlt man sich bestens aufgehoben. Unbedingte Empfehlung und nochmals herzlichen Dank an das gesamte Tea!

Absolut zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkräfte
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch OSG, Riss Syndesmoseband
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

(Sportverletzung) Nachdem ich trotz hohen Patientenaufkommen am Folgetag nach dem MRT eine Termin in der Sprechstunde der Sportorthopädie (Fuß u. Sprunggelenk) bekommen habe, wurde durch den sehr kompetent wirkenden Arzt Herr Dr. B. eine weitere Röntgenaufnahme gefordert. Nachdem nun klar war, dass sowohl das Syndesmoseband gerissen und ein Teil des Volkmann-Dreieck gebrochen war, wurde trotz vollem OP Kalender zeitnah ein Termin für die OP (4 Tage später) festgelegt.
OP Tag
7:30 Uhr Aufnahme
12:30 Uhr OP vorüber und zurück auf der Station.
Es bleibt zu erwähnen, dass von der Aufnahme bis zum OP- Vorbereitungsteam, Anästhesieärztin, und der Stadion M alle sehr freundlichen und immer hilfsbereit waren. Auf diesem Weg ein Danke an das gesamte Team der Sportorthopädie und besonders an den Leiter der Fuß und Sprunggelenkchirurgie.
Kann also nur gutes berichten und die Abteilung sehr empfehlen.
Das Ergebnis der OP bleibt abzuwarten und verläuft immer individuell. Daher kann ich keine Aussage über die Qualität der OP tätigen. Gehe aber davon aus, dass sich die Abt. Sportorthopädie selbst hohe Ansprüche auferlegt. Die anschließende Physiotherapeutische Beratung und Betreuung durch die Fa. Ortema ist natürlich auch positiv zu erwähnen.
Wie gesagt ich kann nur positives Feedback geben.

1 Kommentar

ASG am 25.08.2022

Dr. Uli ist super.
Leider ist die Terminvergabe zur ambulanten Untersuchung seit neustem nicht tragbar für Kassenpatienten

Als Patient gut aufgehoben und fachlich gut versorgt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (offenbar wurde ich sehr gefäßschonend operiert was beitrug dass ich anschliessend wenig Schmerzen hatte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompliment ans Team, alles lief "wie am Schnürchen" und mit einem Lächeln)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
der menschliche Umgang miteinander (der mir in einer anderen Klinik vollkommen fehlte)
Kontra:
habe ich hier nichts anzuführen, denn was mir hier auffiel waren nur Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
Tibiakopffraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich landete am Mittwoch nach Ostern in Markgröningen mit einer Tibiakopffraktur, die ich mir am Karfreitag zugezogen habe. Vorweg sei gesagt dass ich 50 J. bin und noch niemals operiert wurde. Eine gewisse Nervosität stand also im Raum.

Bereits der tel. Erstkontakt am Samstag war professionell. Die Untersuchung und Beratung fanden mit einem guten Maß an Sachverstand und Freundlichkeit statt. Wegen der Feiertage war meine OP schon dringlich und ich hatte Glück, dass diese noch am gleichen Tag erfolgen konnte.
Die Abläufe waren top - ich wurde in jeder Abteilung trotz der Kurzfristigkeit bereits erwartet, mit Namen und einem Lächeln begrüßt.
Covid-Test und Aufklärung verliefen zügig. Ein freundlicher Mitarbeiter brachte mich zur Vorbereitung für den OP. Die Anästhesistin bemerkte, dass ich fror und besorgte mir eine Decke.
Man achtet auf Details, z. B. dass man als Patient schnell die eigene "Wohlfühlkleidung" anziehen kann. Die Schwestern waren jederzeit ansprechbar, ohne lange Wartezeiten und hatten auch ein nettes Wort für uns Patienten.
Mein operierender Arzt kam vorbei, nahm sich auch zwischendurch ungeplant Zeit für eine kurze Unterhaltung und entfernte die Klammern bei der ersten Kontrolle selbst. Fragen wurden verständlich beantwortet.

Das Servicepersonal (Essen) war jederzeit freundlich und hilfsbereit.

Mir wurde direkt eine Kniebewegerschiene angepasst und ich erhielt eine Einweisung über den Umgang mit meinen Gehhilfen.

Ich war als Kassenpatientin in der Klinik, teilte mir das Zimmer mit einer anderen Dame.

Einzig beim Thema "Entlassdokumente" gab es Rückfragen. Die Klinik reagierte auch hier sehr zügig, zuverlässig und im Patienteninteresse.

Insgesamt habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Die fachliche Kompetenz steht für mich außer Frage. Das Lächeln vom Eingang der Klinik wird gelebt - Kompliment dafür!

Meine Wunde verheilt gut und ich darf hoffentlich ab Ende der Woche wieder belasten. Danke für die gute Arbeit.

Professionelle Behandlung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wegweiser)
Pro:
Beratung
Kontra:
Wegekonzept
Krankheitsbild:
Carpaltunnel beidhändig
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Passte alles super, von der Terminvergabe über die Behandlungen bis tur Nachsorge.

ich bin wahnsinnig verärgert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (und doch innerlich zerrissen...)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (aber man führte es nicht aus....)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (ich muss meine Zerrissenheit loslassen lernen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Anmerkung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (ich möchte niemanden beleidigen)
Pro:
besser aufpassen und
Kontra:
evtl.lesen können.
Krankheitsbild:
das vierte,und das fünfte Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,leider bin ich schon enttäuscht.
Im Jahre 2013 wurde,mein 4tes Knie TEP gewechselt.

Im Jahre 2015,war es wieder soweit,und man versprach mir (Prof.Fink,sah sich damals diese Sache an,und versprach mir,einen längeren Schaft,damit das Knie endlich hält)
Leider bin so enttäuscht,und mein Knie mit Knochen brach,Für mich ein Desaster.
Auf jeden falls werde ich im Okt.2022 mein sechstes Kniewechsel bekommen,mit einem ganz langen Schaft.
Ich frage mich..,warum machte man es nicht gleich,so wie besprochen?
Auf jedenfall ,..die Leute fragen? wo warst du??
Die Schwestern,Ärzte,sofort würde ich wieder in diese Klinik gehen,aber leider habe ich kein Vertrauen mehr,ich denke,man versteht mich,in diesem Sinne allen alles Gute.

Also NOTFALL in der Notaufnahme verweigert!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wurde in der Notfallannahme verweigert!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kein Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sportverletzung Zerrung oder Muskelfaserriss
Erfahrungsbericht:

Guten Tag, ich hatten mich gestern im Fitnessstudio verletzt. Habe mich um ca. 20 Uhr in der NOTFALLaufnahme gemeldet und wollte, das man sich meine Wade anschaut ob ich nur eine Zerrung oder einen Muskelfaserriss habe und mir eine Behandlung gibt.
Nachdem ich ca. 10 min draußen vor dieser Sprechanlage gewartet habe ist dann folgendes passiert:

Ich wurde verweigert/weggeschickt. Ich solle heim gehen, morgen nochmal kommen, mein Bein hochlegen, kühlen und bei schmerzen Schmerztabletten nehmen.

Ich bin entsetzt über diese Aussage! Ich melde mich in der NOTaufnahme und werde weggeschickt. Was wäre wenn mir in der Nacht etwas passiert wäre? Für was gibt es eine Notaufnahme - wenn ich als Notfall dort verweigert werde?! Diese Klinik wird mich so nie wieder sehen.

2 Kommentare

MariBlu am 12.03.2022

Sorry - so kannst du das aber nicht sagen.
Bis 21 Uhr kann man die Klinik betreten.
Und außerdem ist die Klinik keine Notfallklinik - dafür gibt es die Notaufnahme in Bietigheim und Ludwigsburg.
Vllt vorher mal richtig informieren bevor solche Aussagen zu Stande kommen..

  • Alle Kommentare anzeigen

supergut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles hat gepasst
Kontra:
nigs
Krankheitsbild:
Band im Ellbogen gerissen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist das beste, das ich bis jetzt kennengelernt habe.
sowohl fachlich, wie auch die Betreuung.

Hüft OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Bei dem Personal läuft nicht alles rund. Einer sagt so, der andere etwas anderes.
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die OP war erfolgreich! Die Narbe sehr gut verheilt.

Super gut ????

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr gut ,gepflegt und schön
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur super gut.
Ärzte wie Pflegepersonal sehr gut und überaus freundlich.
Essen,
hervorragend, kein Vergleich mit Heilbronn
Fühle mich hier ringsum wohl.
Kann man nur weiterempfehlen ????????

Probleme der Gesundheitspolitik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Viel zu wenig geschultes Personal
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im letzten Jahr bekam ich mein linkes Knie ersetzt und fühlte mich in der Klinik Markgröningen gut aufgehoben, trotz Corona. In diesem Jahr ersetzte man das rechte Kniegelenk und ich wurde bitter enttäuscht! Nicht von der Arbeit der Ärzte und Pfleger, nein vom Ablauf der Nachsorge. Man musste immer endlos warten bis jemand auf das Klingeln reagiert hat, dann kam jemand der keine Handlungskompetenz besaß und dann wieder warten. Die Pflegenden waren restlos überfordert, trotzdem immer freundlich. Ich hatte meinen Entlasstermin fix am Dienstag und sollte von da zur REHA. Mittwoch operiert und dann hieß es auf einmal: am Sonntag gehen Sie heim, Ihr Bett wird gebraucht. Ich war vollkommen perplex, geschockt und neben mir. Armes Deutschland, wo ist dein vielgepriesenes tolles Gesundheitssystem. Für uns mündige Patienten hätte ich mir, von Seiten der Klinik, mehr Ehrlichkeit und Offenheit gewünscht. Man sollte über Probleme sprechen können.
Im Moment bin ich mir nicht sicher ob ich die Klinik weiter empfehlen würde, auf keinen Fall ohne über die Notstände zu berichten.
Ich wünsche mir und dem Gesundheitssystem eine gute Zukunft!

Besser geht's nicht!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht es nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vollkommen gut beraten worden)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht es nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eingespieltes Team)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Besser geht es nicht)
Pro:
Mega Service/Betreuung/Versorgung
Kontra:
Gibt's absolut gar nichts
Krankheitsbild:
Tennisellenbogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absoluter Volltreffer.Fast wie im Hotel. Jeder einzelne sollte hier wirklich genannt werden, egal welcher Beschäftigung er/sie hier nachgeht. Schwestern, Ärzte, OP Team, Mädels der Essensausgabe, Putzfrau-wirklich jeder! So eine Freundlichkeit von allen Angestellten habe ich selten erlebt.

Zufriedenheit

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen wurden kompetent beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich sehr aufgehoben und kompetent betreut
Kontra:
Nichts zu beanstanden
Krankheitsbild:
Ellenbogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Klinik sehr nettes freundliches Personal und Ärzte. Ich wurde sehr gut aufgenommen und betreut. Zimmer sehr schön und ruhig.Essen hervorragend und große Auswahl.

Pflegepersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Operation top
Kontra:
Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Vordere Kreuzbandruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Operation top
Pflegepersonal total überlastet, ich hatte in drei Tagen Aufenthalt drei Zimmer. Man wird einfach vor vollendete Tatsachen gestellt. Innerhalb von 30 Minuten musste ich am letzten Tag das Zimmer wechseln
In der OP-Mappe war ein falsches Rezept trotz mehrmaligem Nachfragen bei verschiedenen Personen kein neues Rezept bis zur Entlassung. Kommentar Ich solle das Rezept beim Hausarzt oder Orthopäden holen

Top Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Massive Schwierigkeiten im Bereich der Lendenwirbel.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer mit neurochirurgischen oder orthopädischen Beschwerden zu kämpfen hat.
Wer Ängste von vielen Untersuchungen hat und sich deshalb unsicher ist wieder schmerzhafte Untersuchungen durchführen zu lassen oder deshalb sich vielleicht
nichtmehr traut in eine Klinik zu gehen.
Alle diese Patientinnen und Patienten haben einen Ort, an denen Hilfe zur Verfügung steht:
Orthopädische Klinik Markgröningen.

Hier wird mit fachlicher Kompetenz, Einfühlungsvermögen, Freundlichkeit und Wärme sowie so wenig Schmerzen wie möglich gearbeitet.

Ich darf sagen, dass diese Klinik meine Rettung in auswegloser Situation war und ist.

Ich bin allen Ärztinnen und Ärzten,
dem Personal auf den Stationen sowie der Intensivstation,
der Operationvorbereitung,
den Operationsteams
und allen Angestellten dieser Klinik dankbar.

Vielen Dank und good Job, very good Job.

Aber hier muss auch das Team der Essensversorgung und der Küche genannt werden.

Wirklich toll wie man hier versorgt und was hier in der Küche gezaubert wird.

Die 2. Schlittenprothese, Wiederholungstäterinn sagt Alles

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf die Sauberkeit im Zimmer)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte und super Pflegepersonal, schnellen Op-Termin bekommen, auch bei Schmerzen gut versorgt gefühlt
Kontra:
Sauberkeit im Bad. Haare im Abfluss und wer weiß was man nicht sieht
Krankheitsbild:
Arthrose Grad 4 mit Schlittenprothese operiert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Arthrose Grad 4 im Kniegelenk. Habe sehr schnell einen Beratungstermin bekommen. Uns Schluss 2 Wochen später einen OP Termin. (Bei meinem Wunscharzt). OP ist gut verlaufen die hinterher auftretenden Schmerzen wurden gut behandelt. Die Ärzte (die ich kennenlernen durfte) und das Pflegepersonal sind durchweg kompetent, freundlich und hilfsbereit. Das Essen ist reine Geschmackssache. Auswahl an Variationen ist groß.(Frühstück und Abendessen) Die Damen, die das Essen bringen sind sehr freundlich.

Jetzt aber ein Kritikpunkt: die Sauberkeit im Bad lässt sehr zu wünschen übrig. Im Abfluss hängenden lange dunkle Haare, schon seit ich da bin.(5 Tage) Wurden bis jetzt beim Putzen übersehen. Da will man nicht duschen.

Perfektes Krankenhaus!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde am 25.08.2020 eine Doppelosteotomie am rechten Fuß durchgeführt!

Dr. Philipp Schuster ist ein sehr kompetenter, professioneller, freundlicher und seriöser Arzt. Er geht auf jede Frage genau ein und erklärt diese ausführlich. Hier fühlt man sich einfach in guten Händen. Er hat mich bei der Voruntersuchung sehr gut informiert und auch nach der OP wurde mir nochmal alles genau erklärt wie die OP verlaufen ist. Hatte nach der OP keinerlei Schmerzen. Dr. Schuster kann ich zu 100% empfehlen und sollte irgendwann mein anderer Fuß dran kommen, würde ich wieder sofort zu Dr. Schuster fahren.
Der Aufenthalt in der Klinik war sehr angenehm, dass Personal war immer freundlich und innerhalb kürzester Zeit bei Bedarf im Zimmer. Essen war sehr gut und die Zimmer recht sauber und gut ausgestattet. Ich fühlte mich rund um die Uhr sehr gut versorgt. Die Klinik kann ich jedem zu 100% empfehlen. Ich bin sogar aus der Nähe von Passau (440km) angereist und würde es immer wieder tun.

Durchweg hervorragend

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Erfahrung!
Kontra:
Coronabedingte Einschränkungen hemmen den gesamten Ablauf.
Krankheitsbild:
Spondylodese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes Ärzteteam, sehr freundliches, erfahrenes und geduldiges Pflegepersonal. Wartezeiten in der Ambulanz nachvollziehbar. Der stationäre Ablauf muss ja trotzdem gewährleistet sein und dazu kommen noch die Notfälle. In einer Spezialklinik muss man sich als Ambulanzpatient schon darüber klar sein, dass es nicht so laufen kann, wie beim niedergelassenen Facharzt. Planung, Voruntersuchungen und Vorbereitung zur OP perfekt. Stationäre Unterbringung und Verpflegung sind sehr gut. Das kann aber nur der beurteilen, der auch weitere Einrichtungen kennt und Vergleiche anstellen kann. Physiotherapeuten sind absolute Profis. Kompetent und konsequent.
Jederzeit werde ich, sofern ich es brauche, wieder hierherkommen. Mit einem sehr sicheren Gefühl.

Nicht immer nur meckern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gonarthrose, Schlittenprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich verstehe alle Patienten, die von Schmerzen geplagt und mit Ängsten belastet ins Krankenhaus kommen. Das ist wirklich nicht einfach und sehr beunruhigend.
Trotzdem meine Bitte:
Schauen Sie genau hin!
Ich war auch Patientin, Kasse, in der OKM. Ja, ich war auch am Untersuchungstermin ca. 3 1/2 Stunden in der OKM unterwegs. Aber was wurde da nicht alles erledigt:1. ausführliches Arztgespräch, Röntgen, Gespräch mit einem Anästhesisten, Blutabnahme, gleich Terminvergabe für die OP, etc. Beim Röntgen saßen so viele Menschen, die Patienten, wie ich und stationäre Patienten. Natürlich kommt es da zu Wartezeiten. Die Ärzte und Mitarbeiter tun ihr Bestes, um allen gerecht zu werden. Wer nur einmal da war und meint da würde alles falsch laufen und das könnte man besser machen, der ist überheblich und egoistisch. Ich finde es immer wieder erstaunlich und beschämend, wie viele Menschen sofort meckern und alles verurteilen. Niemand kann die Leistungen,die an einem Arbeitsplatz erbracht werden realistisch beurteilen, sofern er nicht mindestens für ein halbes Jahr selbst dort gearbeitet hat.
Denken Sie bitte einmal darüber nach. Wie würde es Ihnen gefallen, wenn jemand so über ihre Arbeit und ihre Fähigkeiten urteilen würde.Ich habe keinen Arzt gesehen, der das Zimmer verlassen hätte, um Kaffee zu trinken. Als bei mir der Arzt beim Aufnahmegespräch angerufen wurde, dienstlich, hat er, sich entschuldigend, zur Diskretion verpflichtet, das Zimmer verlassen. Und ich nehme an, er hat dann den Kollegen geschickt, der das Gespräch mit mir fortgeführt hat, weil er UNABKÖMMLICH war und er mich eben nicht länger warten lassen wollte. Und dann meine Frage, wenn man ins KH geht, um den eigenen Gesundheitszustand abklären zu lassen, WARUM hat man da keine Zeit? Es geht doch um die eigene Gesundheit. Da muss ich an dem Tag nicht zu einer bestimmten Uhrzeit wieder Zuhause sein, oder einen anderen Termin wahrnehmen.
In diesem Sinne geht mein herzlicher Dank an alle Ärzte, Pflegekräfte und Mitarbeiter der OKM, die bei diesem irren Arbeitsaufkommen und der negativen Einstellung der Menschen ihre ganze Energie jeden Tag aufs Neue investieren.

Organisation für den Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Viel zu viele Wege für behinderte Patienten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Kompetente Ärzte)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Schmerztherapie)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Schlecht organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wegekennzeichnungen gut)
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Ablauf für Patienten sehr anstrengend
Krankheitsbild:
Hüftoperation Organi
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider musste ich,wie auch in anderen ,großen Klinikverbunden,die Erfahrung machen,dass akuter Personalmangel,auch hier,an der Tagesordnung liegt.
Die Pfleger und Schwestern,in der Ambulanz,sowie im Verwaltungs -und Aufnahmebereich,sind unter diesen hektischen,völlig ,mit Patienten,überfüllten,Bedingungen,nicht zu Beneiden.Großes Lob,an alle,die trotzdem, sehr freundlich und hilfsbereit sind.
Der ganze Ablauf(Terminvergabe ,Aufnahme, wiederholte,sehr lange Wartezeiten(bis 3 1/2 Stunden),auf ärztliche Untersuchung, in der orthopädischen Ambulanz,Notieren,von wichtigen Patienteninformationen,bei der Terminvergabe,kann sicher ,um ein Vielfaches,verbessert werden,wenn Hüftwichtige Informationen ,die der Patient,egal ob bei der Terminvergabe oder bei der Annahme,bei der Ambulanz,gleich ,sichtbar,festgehalten würden.Am Besten,zuhause, alles Wichtige notieren und sich schon, bei der Terminvereinbarung, vergewissern,dass mann auch keinen Termin,für Fusssprechstunde bekommt und es eigentlich ,um die Hüfte ,geht.Oder die OP,zu früh,nach einer durchgemachten Erkrankung,angesetzt wird.In diesen Fällen,wird man nämlich wieder,nach Hause geschickt.

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so!!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ein offenes Ohr)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles bestens
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Knorpelschaden Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Kkinik wirklich jedem empfehlen. Es sind alle sehr nett und hilfsbereit. Nehmen sich auch trotz der momentan sehr schweren Situation immer mal ein paar Minuten Zeit für a Schwätzle. Egal was war man wurde immer nett behandelt. Man hat auch durch den Mundschutz gesehen dass alle am Lächeln waren. Vor und nach der Operation wurde man auch sehr nett behandelt. Die Ärzte sowie die Schwestern hatten immer einen lockeren Spruch auf Lager. So wurde einem auch die Angst genommen. Also alles in allem bitte macht einfach weiter so!!!

zuviel versprochen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikpersonal
Kontra:
fachliche Beratung und Behandlung
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2020 stellte ich mich in Markröningen mit leichten Beschwerden beim einwärts Drehen des Beins vor. Diagnose: Innenminiskuslappenriss.
Ich war sehr überrascht innerhalb von 3 Tagen einen OP Termin zu bekommen und habe mich natürlich schon gefragt woran das lag, warten andere doch monatelang auf einen Termin.
Mir wurde eindeutig zu einer OP (Arthroskopie) geraten. Der behandelnde Arzt stellte die OP als einzige Behandlungsalternative mit durchweg positiven Folgen dar, so dass ich mich darauf einließ (ich gehöre nicht zu jenen Personen, die erst einmal alles in Frage stellen, sondern mein Handeln ist von einem starken Vertrauen in den behandelnden Arzt geprägt - handelte es sich ja um die Chefetage). Er meinte, dass die bestehenden Knorpelschäden gleich mitgeglättet werden und der Zustand sich auf jeden Fall auf was diese Schäden angeht verbessert.

Zustand jetzt 8 Monate nach der OP. Die Beschwerden beim Einwärtsdrehen des Knies sind verschwunden, habe jedoch Einschränkungen in Bereichen, die vorher nicht eingeschränkt waren. Die tiefe Beugung ist nicht mehr möglich, was mich beim Verrichten von Hausarbeiten sehr beeinträchtigt. Der Arzt meinte, dass die tiefe Beugung nach dieser OP immer Schwierigkeiten machen. Vorher hat er mir das aber nicht gesagt (siehe oben).
Als Sportlehrerin mache ich seit fast 30 Jahren Ausdauersport. Ich jogge zweimal die Woche ca 7-8 km, was vor der OP ohne Knieschmerzen möglich war. Auf meine Frage ob ich auch nach der OP noch joggen könnte, hieß es, dass ich damit nach 6-8 Wochen wieder anfangen könnte. Tatsache ist jetzt, dass ich nach sehr kurzer Zeit Schmerzen im Knie habe und mich von diesem liebegwonnenen, mir sehr wichtigen Sport wohl verabschieden muss.

Der mich operierende Arzt meinte jetzt nach 8 Monaten: "Fahren Sie lieber Fahrrad. Ihre Beschwerden kommen von den bestehenden Knorpelschäden her und ja.....Ihr Knie wollte ich nicht haben und ....es gibt Schlimmeres im Leben." Ich hätte mir wirklich mehr Feingefühl gewünscht.

Mein Aufenthalt im RKH Markgröningen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: März 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Beratung, Behandlung
Kontra:
Nur die zeitweise langen Wartezeiten in der Ambulanz
Krankheitsbild:
Hallux rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich muss wirklich sagen, dass ich noch nie so gut und umfassend behandelt worden bin wie im RKH Markgröningen! Vom Oberarzt bis runter zur Putzfrau alle sehr freundlich und bemüht, dem Patienten den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen! Ich komme selbst aus der Pflege und kann es beurteilen! Ich wurde auch über alles umfassend und ausreichend aufgeklärt. Nach der OP kam auch der Oberarzt zu mir aufs Zimmer und hat mir alles genau erklärt was gemacht wurde und wie der Behandlungsfahrplan aussieht! Super!!!
Ich würde mich jederzeit wieder dort operieren lassen, wenn es notwendig wäre!
Auch das Servicepersonal ist sehr freundlich und sieht was man braucht, innerhalb kürzester Zeit wusste die Dame wie ich meinen Kaffee möchte, hört sich banal an, aber bei der Menge an Patienten nicht selbstverständlich! Das Essen war sehr lecker, vielseitig und reichhaltig, bisweilen auch zu viel! Mir ist nicht ein unfreundlicher Mensch dort begegnet! Diese Klinik ist sehr zu empfehlen!

Auf Wünsche der Patienten wird nicht eingegangen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Servicekräfte auf der Station
Kontra:
Unfreundlichlichkeit, Überheblichkeit
Krankheitsbild:
Rhizarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Trotz Termin lange Wartezeiten, beim ersten Termin verbrachte ich 4 Stunden in der Klinik und das für Untersuchung und OP Planung. Beim zweiten Termin wurde das mit 5 Stunden noch getoppt (und das mit FFP2 Maske nonstop!).

Beim ersten Termin war man noch sehr bemüht und freundlich, das änderte sich nach der ersten OP...

Bereits beim 1. Termin wurde besprochen dass man relativ Zeitnah die andere Hand nach 4-6 Wochen auch operiert um mir die starken Schmerzen zu nehmen und mir die Möglichkeit zu geben wieder arbeiten zu gehen. Bei der Kontrolle nach 4 Wochen wurde ich dann plötzlich als Bittsteller hingestellt und musste mir anhören dass man mich nicht vor 3 Monaten wieder operiert und schon gar nicht um wieder Sport machen zu können... In ziemlich barschem Ton durfte ich mir dann noch anhören dass ich in meinem Beruf sowieso nie wieder arbeiten könne und auch beim Sport wird das nicht wieder so werden wie vorher. Danke fürs Gespräch...

Dabei gibt es eine relativ erfolgsversprechende OP Methode die man hier aber frühestens in 3-4 Monaten vornehmen will da ich den Dr. H. zu sehr unter Druck setze mit meinem Wunsch mir die Schmerzen zu nehmen. Unverschämtheit!

Auf Wünsche und Bedürfnisse der Patienten wird hier wohl nicht eingegangen? Schade...

Eine Unverschämtheit fand ich auch dass man mich im Behandlungszimmer 1 Stunde hat warten lassen und ich erst auf Nachfrage erfahren habe das der behandelnde Arzt zwischenzeitlich in einer Besprechung ist und erst in ca. 20 min. zurück kommt. So etwas weiß man nicht vorher bevor man den Patienten ins Behandlungszimmer bittet?

Auf die nicht eingehaltenen Wahlleistungsangebote gehe ich jetzt erst gar nicht ein...

Gute Wahl in meinem Fall für Knieosteotomie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird nichts versprochen was unter Umständen nicht gehalten werden kann.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf meinen Fall bezogen kann ich sagen, dass man sehr viel Fallzahlen im Bereich der Knieosteotomie hat. Das macht nicht jede Fachklinik.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr professionelles Team.
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieosteotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und qualifiziertes Personal. Der Patient steht im Mittelpunkt.Im Nachhinein bin ich sehr froh diese Wahl getroffen zu haben. Ich bin über eine Empfehlung von Mitgliedern aus meinem Lauftreff auf das RKH Markgröningen aufmerksam gemacht geworden. Die Leute, die die Empfehlung an mich ausgesprochen hatten sind selbst Ärzte bzw. Pfleger, die einige Monate vorher in Markgröningen eine Weiterbildung absolviert hatten. Sie hatten also Einblick.

gute individuelle Betreuung!! Patient steht im Mittelpunkt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte auf Top Niveau....wer operiert, versteht sein Handwerk
Kontra:
Klinikinfo ....gleichzeitig Auskunft und Telefonzentrale
Krankheitsbild:
Osteotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

individuelle,sehr gute Betreuung trotz hoher Frequenz (Patientenaufkommen)

Ärzte und Pflegepersonal angenehm und freundlich im Umgang

Vorbereitung zur OP verläuft völlig ruhig...nettes und cooles Team


Zimmer und Klinik sehr sauber


....kann man nur weiterempfehlen!!

Gelungener Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Stationspersonal
Kontra:
Bettmatratze
Krankheitsbild:
Umstellungsosteomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 18.01.2021 am linken Knie operiert(Umstellungsosteomie). Bin rundum zufrieden sowohl von Seiten der eigentlichen OP, der Nachbehandlung(Stationspersonal und Ortema)und der Verpflegung. Ich wuerde jederzeit wieder nach Markgroeningen gehen.

Alles optimal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super organisierte Klinik (und das in CORONA-Zeiten)
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Hüft- TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisierte Klinik. Alles abgelaufen wie geplant. Hüft-TEP funktioniert einwandfrei. Super Personal (Operateur, Ärzte, Pflegepersonal, ...)

Top Klinik!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patientenmanagement und Fachkompetenz top
Kontra:
Krankheitsbild:
Osteochondrose/Spondy
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 1.Tag der stationären Aufnahme an 100%. zufrieden. Aufklärung und Beratung sehr ausführlich. Alles ist aufeinander abgestimmt und perfekt koordiniert. OP pünktlich und sehr gut verlaufen. Nachsorge sehr gut. Gesamtes Personal bis hin zu Service - und Reinigungskräften ist sehr freundlich und hilfsbereit (es wirkte nie jemand gestresst). Einrichtung und Zimmer top modern und sehr sauber. Essen sehr vielfältig, abwechslungsreich und schmackhaft. Entlassmenagement top! Ich würde diese Klinik jederzeit wieder wählen und weiterempfehlen!

Geld wichtiger als Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (fand ja leider nicht statt, letztes Mal ca. 2010 sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Geld ist wichtiger als die Behandlung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (kein Kommentar)
Pro:
leider nichts.
Kontra:
siehe Kommentar
Krankheitsbild:
Schulterprellung mit starken Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor 10-12 Jahren mal mit einem Schulterproblem dort und da sehr zufrieden. Was ich heute erlebt habe, ist der blanke Hohn.
Anruf wegen eines Termins zur Vorstellung. Die Mitarbeiterin war wie ich aufgrund des Vorberichts der Meinung, daß man da nicht zu lange warten sollte. ABER: Ganz wichtig war ihr die Überweisung vom Orthopäden, ohne Einweisung kein Termin!!! Auch mein Einwand, daß ich die Überweisung nur abholen müsste und dann zur Klinik kommen kann, hat nicht gefruchtet - sie war zu keiner Terminvergabe bereit, nicht mal ansatzweise!!!! Das finde ich unverschämt, dumm und dreist. Man könnte glatt auf den Gedanken kommen, daß das Geld wichtiger als der Patient ist. Hab jetzt ´ne andere Klinik kontaktiert - und bin da äußerst positiv überrascht worden.

Fachlich und Menschlich TOP

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (durch die Bank FREUNDLICH)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wird nicht gleich operiert, fachlich sehr kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde sehr gut erklärt und durchgeführt, besprochen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zügig und strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schlicht und sehr sauber - sehr , sehr angenehm)
Pro:
Frau Dr. Gayer + Personal Handchirurgie großartig!!!!!!
Kontra:
TFCC Schiene von Orthema rutscht und drückt-kann das Team nichts für !!!
Krankheitsbild:
TFCC Riß und Bänder
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

GROßARTIG

Bitte macht weiter so :-)

Ich bin noch nie so
kompetent,
zuvorkommend
und freundlich
behandelt worden im medizinischen Bereich!!!!

weder in Arztpraxen noch in Krankenhäusern....

Besonders möchte ich das Personal der Handchirurgie, das OP Team und die Ärztin Frau Dr. Gayer hervorheben, extrem authentisch, genau, fachlich super kompetent, gründlich, umsichtig und eben extrem freundlich.

Auf der Station sehr leckeres Essen von sehr sehr netten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gebracht - mehr Service geht nicht.

Das Personal auf der Station hatte immer ein offenes Ohr, auch für Problempatienten -- Hochachtung!!!

1000 % Vertrauen


Das Einzige was vielleicht verbesserungswürdig wäre:

Bei der Patientenaufnahme hat man gar keinen Augenkontakt zur Mitarbeiterin durch den großen Bildschirm. Hatte ein bisschen was von Situationskomik - kam mir vor als würde ich mit dem Bildschirm reden, obwohl ab und zu links ne Hand hervorkam um Papiere entgegen zu nehmen.

Schade war, dass der Garten geschlossen war wegen CORONA - vielleicht findet sich da ne Lösung..

Ausserdem finde ich es als Nichtraucher unangenehm das direkt vor dem Eingang geraucht wird.

Alles Top

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meniskus OP.Bin super zufrieden. Tolle Ärzte und Pflegepersonal. Essen war sehr gut.

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Operierende Arzt kommt am Abend nach der OP und erklärt alles was gemacht wurde genau
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schulter-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles bestens von den Ärzten über die Schwestern bis
zu den anderen vielen kleinen Helfern.

Einfach top:)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Pflegeschwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann rein gar nichts schlechtes über die Klinik berichten! Die Schwestern als auch die Ärzte sind sehr zuvorkommend und super freundlich.
Ich war nun 11 Tage hier und es gab keinen Tag an dem ich das Gefühl hatte, dass sich nicht ausreichen um mich gekümmert wird.
Zudem ernähre ich mich Vegan. Weshalb ich anfangs ein bisschen Angst hatte was und wie viel ich hier zu essen bekommen. Aber die Angst war mehr als unberechtigt. Das Essen schmeckte immer richtig lecker als auch die Portionen waren mehr als ausreichend.

Alles in Einem kann ich durch meine Erfahrungen jedem die Klinik ans Herz legen und weiter empfehlen.

Empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzteteam und Mitarbeiter sehr zuvorkommend und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Subtotale Ruptur der distalen Bizepsmuskelsehne links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Eingangsuntersuchung bis zur Operation und dem anschliessenden kurzen stationären Aufenthalt war ich von allen Mitarbeitern in der Klinik sehr angetan.

Die medizinische Versorgung war, soweit ich das beurteilen kann, optimal. Die Operation ist sehr gut verlaufen und die Anschlussversorgung war mit viel Engagement und professionell.

Das Essen war gut (mit Auswahlmöglichkeit) und reichlich.

Ich würde die Klinik jederzeit weiterempfehlen.

Super Beratung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlich, engagiert trotz Corona und Urlaubszeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlüsselbeinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer zweiten Meinung, nach Schlüsselbeinbruch, ohne Termin in der Klinik. Dies ist eigentlich wegen Corona nicht möglich. Dennoch hat sich jede Person Zeit genommen, vom Empfang bis zum Arzt, um mir weiterzuhelfen. Nach einer gewissen Wartezeit hat mich ein Arzt sehr kompetent und mit ausreichend Zeit beraten. TOLL!
Mein Besuch hat 5 Sterne verdient.

Schlechte Behandlung in der Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
---
Kontra:
schlechtes Benehmen, Unfreundlichkeit, mangelnde Beratung.
Krankheitsbild:
LWS - Syndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich stimme vielen anderen negativen Urteilen voll zu.
Begrüßung war im Empfang im Kasernenton und obwohl ich angemeldet war mußte ich 2 Stunden warten und wurde auf meine Rückfrage, wann ich denn nun endlich mal drankäme, äußerst unfreundlich abgewimmelt. Dann schließlich wurde ich ins Arztzimmer gebeten und nicht von ihm, den ich ja schließlich bezahle, sondern von einer noch lernenden jungen Ärztin oberflächlich untersucht, befragt und dann sitzen gelassen.Wieder Rückfrage und wieder: warten. Dann nach weiteren 25 Minuten kam schließlich der Chefarzt, schaute sich die neu aufgenommenen Rö-Bilder an und fällte sein Urteil., das ich schon bonanderen Kollegen kannte.Schließlich hieß es, dass man in meinem Alter (79, gut trainiert und sportlich) nichts mehr machen könne. Aber einen guten Rat, den ich ja haben wollte, gab er nicht. Vielleicht lohnt sich ein Aufwand für Leute meines Alters nicht mehr.
Dann fragte ich nach meiner CT der Rö-bilder: können Sie selbst abholen.
Und schließlich stand der Herr Dr.noch während er eine Frage beantwortete
auf und verließ sprechend (den Satzrest konnte man nicht mehr verstehen) das Zimmer, grußlos und mit versteinertem Gesicht. Er wollte wohl an einer weiteren Konsultation teilnehmen nach einem langen Tel.gespräch während unseres Diskussion. Vielleicht brachte die mehr.
Die meisten Angestellten gleich in welchem Rang waren unfreundlich, nicht hilfsbereit und äußerst kurz angebunden.
Fazit: nie wieder Klinik Markgröningen !!!

Unkompetent

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (s.o.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (S.o.)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (s.o.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (nach monieren geht's)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
0
Kontra:
Überfordert, keine Umgangsformen.
Krankheitsbild:
Spondylodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

04.08.2020 Schon am Eingang gab es Unstimmigkeiten ein Junger Mann ,sehr unfreundlich "keine Begleitperson"zu meinem Mann.
Danach ich beim Arzt,junger Mann.
"Nix Deutsch."Nach einem knappen Hallo,
schaut ohne mich zu beachten in seinen Bildschirm,die neuesten MRT-BILDER hatte ich mitgebracht. wendet sich mit der Frage an mich "wann Op machen wir"?Ich ganz entsetzt,"bin nur wie man mir empfohlen hatte zur jährlichen Kontrolle hier ob Stäbe,Bandscheiben noch alles korrekt sitzt,da ich vor einiger Zeit ziemlich übel gestürzt war.
Er meldet mich dann mit einem falschen Namen beim Röntgen an.Ich komme ewig nicht dran.Mein Mann draußen wartend,konnte ich nicht erreichen,keine Handyempfang.Er keine Toilette.2 Stunden 30 Min.mittlerweile vergangen.Ich moniere bei der Röntgenanmeldung,da fliegt die verwechslung auf. Er hatte mich nämlich in seinen Bildschirm schauen lassen,da sah ich den anderen Namen.Dachte mir weiter nix dabei ,er hat "vielleicht" schon mehrere Patienten angemeldet. Nachher beim selben Arzt,kommt der Oberarzt dazu,fragt den Jungen Arzt ob er bei der Untersuchung was feststellen konnte,er verneint.
Dieser Junge Mann hat mich Null Komma Null untersucht,nicht einmal berührt.
Im Nachhinein muss ich sagen "zum Glück!"
Zu solch einer Schlamperei soll ein Mensch noch vertrauen haben? 3,75 Std.Aufenthalt und nix dabei herausgekommen.Falls ich wieder hin gehen sollte,werde ich mir so etwas nicht einfach gefallen lassen.Bin mal auf den Bericht gespannt.

Hygiene beim MRT

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (offenen Decken,)
Pro:
Wartezeit für den Termin
Kontra:
Menschlich unterste Schublade
Krankheitsbild:
MRT
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Corona wird nur oberflächlich geachtet. Mundschutz ja und man wird immer wieder dazu ermahnt und aufgefordert. Beim MRT aber darf die Angestellte mit Ihren Fingern (zuvor Türe von der Umkleide geöffnet, keine Desinfektion der Hände) das Handtuch einem aus der Hand reisen mit den Worten, Zitat "das bekomme ich" Zitat ende. Auf meine Argument nein das kann ich auch, wurde mir unterstellt das ich das nicht könne und das Gerät kaputt machen könnte. Was für ein Kindergarten seit Ihr eigentlich? Erwachsene klar denkende Menschen sind durchaus in der Lage einmal das Handtuch einzufalten um die Führungsleiste nicht abzudecken. Ernsthaft jetzt was haltet Ihr eigentlich von Euren Patienten? Das ging soweit das die gute Frau noch mit der Polizei gedroht hat, ganz ehrlich ich hätte die Polizei rufen sollen den die Gefahr ging durchaus in diesem Moment von dieser Mitarbeiterin aus, den die hart das Handtuch unter umständen Kontaminiert.
Bevor mir die Behandlung untersagt wurde, klatschte Sie mir die Kopfhörer mit den Worten: "hier zum Schutz und gute Fahrt" auf die Ohren. Was ist das bitteschön für eine Sorglose Patientenbehandlung. Sicherheitsabstand wurde nicht eingehalten und dann auch noch die Sachen die am Körper anliegen an gegrabscht. Einfach nur Enttäuschend und vor allem zu Corona Zeiten: bleibt bloß fern dieser Klinik geht nach Stuttgart oder sonst wo hin, nur nicht hier her.

Wie es in den Wald rein ruft so kommt es zurück, die gute Dame hätte sich nicht an fremden Eigentum ohne Erklärung vergreifen dürfen. Danach aber jammern auf hohem Niveau das man Kontra gibt.

Sehr kompetente Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Greift alles sehr gut ineinander)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (2-Bett Zimmer sehr ruhig und modern)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie (HTO)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wurde insgesamt 3x operiert - 1x Meniskus links (ambulant), 1x HTO rechts (8 Tage stationär), 1x Metallenfternung (2 Tage stationär).

In Summe kann ich nur Positives berichten. Bei den Untersuchungen im Vorfeld hat sich Dr. Richter immer sehr viel Zeit genommen und die weitere Vorgehensweisen mit allen Pro und Contra detailliert besprochen.

Die OPs verliefen alle problemlos. Die Betreuung unmittelbar danach sowie in den Tagen nach der OP war sehr engmaschig und kompetent. Insbesondere möchte ich positiv die Betreuung durch die Schmerztherapie hervorheben! Dadurch dass sich die Ortema direkt im Haus befindet, konnte auch direkt nach der OP mit den ersten physiotherapeutischen Maßnahmen begonnen werden.

Das Personal war durchweg freundlich und zuvorkommend, ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Das Essen war - bis auf den Wurstsalat ;-) - ausgezeichnet und sehr üppig.

Ich würde mich jederzeit wieder dort behandeln lassen.

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS versteifung L2-L5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

OP LWS versteifung L2-L5 es gab keinen anderen Weg mehr, von meiner Seite aus, wegen extremer Schmerzen seit einigen Jahren. Wurde gut informiert vor der OP , OP verlief gut, und wurde danach 8.tage Stationär sehr gut versorgt. Mittlerweile 10.tage nach der op geht es mir schon besser und es geht aufwärts. Es ist keine leichte OP aber wenn es nicht anderst geht, dann muss man es versuchen um etwas schmerzfreier zu werden. Es kann immer Komplikationen geben, aber bei mir verlief bis jetzt zum Glück alles gut. Und man ist auch gut versorgt. Ich würde mich wieder hier operieren lassen.

Katastrophale Kontaktmöglichkeiten mit der Verwaltung

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1.Hüft OP
der Sozialdienst für die Vermittlung der Anschluß reha hat tägl. nur 1Stunde Sprechzeit und ist tagelang nicht zu erreichen.

2.Hüft OP
Nach Corona bedingter Terminverschiebung wurde über 4 Tage versucht telefonisch eine Bestätigung für den neuen Termin zu bekommen. Über diverse Telefonnummern: keine Verbindung/besetzt/Freizeichen.
Die auf dem Laufzettel der Klinik angegebene Email Adresse hat offensichtlich einen Schreibfehler - kein Anschreiben möglich.
Diese Vorkommnisse bei einem Krankenhaus machen mich doch sehr nachdenklich!

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Zimmer
Kontra:
Schlechte op planung
Krankheitsbild:
Spinal Kanal Verengung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Traurig traurig traurig
Aus 5 geplanten aufenthaltstagen wurden 4 Wochen aus einer op drei.
Spinal Kanal...nächster Tag nach op ...einblutung und Bandscheibe vorgefallen...dann Krankenhauskeime...was hat ein e coli im op zu suchen???
Totale Entzündung op 3 mal verschoben...miese op Planung...
So nun bin ich ein in kompletter Querschnitt und niemand hat es mir gesagt kam erst in der Reha raus....sehr nett
Stationsarzt nicht ansprechbar...nette oberärztin...
Ich denke Auslöser der Probleme war bestimmt die umlagerung nach der ersten op....
Und das die op nach der Verkeimung 2 mal verschoben wurde...

1 Kommentar

Röschen60 am 18.04.2020

Muss selber noch was sagen sehr gute physios ortema war sehr empfehlenswert.

Krasse Fehldiagnose

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Fehlinterpretation des MRT
Krankheitsbild:
Schmerzen im Oberbauch, unklare Herkunft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von meinem Hausarzt wegen unklarer Schmerzen im Oberbauch zum MRT in die "Ambulanz Neuroorthopädie" der Orthopädischen Klinik Markgröningen überwiesen. Das MRT wurde von der in der Klinik ansässigen Außenstelle der "Radiologischen Gemeinschaftspraxis Ludwigsburg" durchgeführt. Derr Befund, der von einem „Behandler“ der "Neuroorthopädischen Ambulanz" aufgrund des MRTs gestellt wurde, lautete "Verdacht auf Lungenkarzinom mit Metastasen".
Danach war ich wieder bei meinem Hausarzt, der sich diese Diagnose aufgrund des MRT nicht erklären konnte und sich für diese Aussage seines Kollegen entschuldigte! Danach wurde ich zum CT in einer anderen radiologischen Praxis und kurz darauf PET/CT in einer Lungenfachklinik überwiesen. Beide Ärzte konnten sich die erste Diagnose nicht erklären. Es war lediglich klar, dass im rechten Lungenflügel eine unklare Raumforderung zu sehen war, von Metastasen keine Spur!
Zur Abklärung wurde die kleine Stelle im rechten Lungenflügel in der Lungenfachklinik minimalinvasiv entfernt und histologisch untersucht. Ergebnis war, dass es sich bei der "Raumforderung" um eine ältere Thrombose handelte; kein Karzinom und schon gar keine Metastasen!
Alle Ärzte, bei denen ich nach dem MRT der Orthopädischen Klinik Markgröningen war, haben mit Unverständnis auf die Diagnose „Lungenkarzinom mit Metastasen“ reagiert, da dies auf den Bildern des MRT einfach nicht zu sehen war.
Diese Diagnose war für mich wie ein Todesurteil. Auch die beruhigenden Kommentare der anderen Ärzte konnten diesen einmal eingepflanzten Gedanken nicht mehr aus meinem Kopf und den Köpfen meiner Familie und meiner Freunde entfernen. Bis zur erlösenden Nachricht des histologischen Befunds vergingen schreckliche vier Wochen voller Angst und Ungewissheit, in denen praktisch jede Minute, Tag und Nacht, von diesem Gedanken erfüllt war.

Knie kaputt operiert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundlich
Kontra:
schampig und schnell
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Knie wurde von Dr. Richter kaputt-repariert!
Jetzt, nach 6 Monaten Arthrose im höchsten Grad. s.g. Knochenglatze. Das war auf dem MRT vor der OP noch ordentlich.
6 Monate nach der OP konsultierte ich Dr. Richter wegen starker Schmerzen (konnte nur wenige Meter laufen) und geschwollenem Knie erneut.
Keine Untersuchung, kein MRT, nur Röntgenbilder. Diagnose X-Beine. - Wie wenn die in den letzten 6 Monaten gekommen wären! - Meine KG hat mich schon nach der OP auf die X-Stellung aufmerksam gemacht! Da war noch kein Wort von der Klinik zu hören.
Es wurden Einlagen verschrieben, das war's.
Mein Eindruck: Dr. Richter ist ausschließlich auf Umsatz bei Privatpatienten aus. Fachlich kann er nicht mehr als Standard.

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bei der Aufnahme gibt es Unmengen an Papierkram - das dauert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum-Versorgung die es dem Patienten leicht macht
Kontra:
Wartezeiten nerven, lassen sich aber nicht vermeiden
Krankheitsbild:
Arthrose Hüftgelenk, Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2019 zur Hüft-OP in der OKM als Kassenpatient mit Wahlleistung Chefarztbehandlung und Einzelzimmer.

In der Ambulanz muss man viel Geduld und Zeit mitbringen, da die Warteräume gut ausgelastet sind; die Abläufe hier können sicher noch verbessert werden.

Für vorbereitende Untersuchungen und Beratungen haben sich die Ärzte viel Zeit genommen und alle Fragen ausführlich beantwortet. Es gab auch keinerlei Druck, die OP jetzt machen "zu müssen", die Entscheidung lag ausschließlich beim Patienten.

Unterbringung und Verpflegung waren sehr gut, Menüauswahl und Essen waren reichlich und appetitlich, manchmal des Guten fast zu viel. Zimmer und Bad wurden täglich gereinigt.

Die medizinische Betreuung war rundum Top, Narkose und die OP selbst verliefen problemlos. Unmittelbar nach der OP wurde mobilisiert: einen Tag nach der OP durfte/musste ich aufstehen und unter Anleitung die ersten Geh- und Bewegungsübungen mit dem neuen Gelenk machen.

Die Betreuung durch die Pflegerinnen und Pfleger war durchweg sehr freundlich, kompetent und professionell. Dasselbe gilt auch für das Nicht-Pflegepersonal: die Damen die sich um das Essen gekümmert haben, die Damen die nach der OP regelmäßig Eisbeutel gebracht haben und die Damen des Reinigungsdienstes. An dieser Stelle auch hier ein herzliches Danke schön!

Prof. F. und sein Ärzte-Team haben tägliche Visiten durchgeführt und den Heilungsfortschritt kontrolliert. Auch hier wurden Fragen ausführlich beantwortet.

Schon am 6. Tag nach der OP konnte ich die Klinik auf Krücken verlassen; der Aufenthalt insgesamt war 8 Tage.

Sehr positiv zu erwähnen ist die räumliche und organisatorische Nähe zur ambulanten REHA bei der ORTEMA. Diese beginnt schon im Krankenzimmer mit Gangübungen und wird nach dem Klinikaufenthalt bei der ORTEMA fortgesetzt. Die Betreuung dort durch die REHA-Ärzte, das REHA-Team und den Fahrdienst ist ganz hervorragend und für Patienten sehr hilfreich.

Nach 6 Jahren Schmerzen wurde mir hier endlich geholfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich kann hier nur positives berichten
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Mehrere Bandscheibenvorfälle , Bandscheibenprolaps, Taubheit in beiden Beinen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist in einem Top Zustand. Ich bin hier in einem Zweibettzimmer untergebracht. Alles ist sehr modern und auf die Bedürfnisse seiner Patienten angepasst. Hier ist man in den besten Händen. Ich habe nur gute Erfahrungen mit den Ärzten sowie den Schwestern und allen anderen Mitarbeitern in dieser Klinik gemacht. Ich bin seit fast drei Wochen hier und habe mich mittlerweile drei Operationen unterziehen müssen. Ich werde die Klinik über die Feiertage verlassen und Anfang des neuen Jahres zur nächsten Operation wieder herkommen. Hier nimmt man sich Zeit für die Patienten um alles genau zu erklären. Hier ist es auch eine Selbstverständlichkeit dass der operierende Arzt nach der Operation egal wie spät es ist abends noch zum Patienten kommt und ihnen den Verlauf der Operation mitteilt. Hier ist Menschlichkeit an der Tagesordnung.Ich habe keine einzige Stationsschwester erlebt, die unfreundlich war oder sich keine Zeit genommen hat. Ein großes Lob an Alle.

Topp-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Grosse Kompetenz
Kontra:
Restaurant etwas teuer
Krankheitsbild:
Schulter-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 19 zur Schulter-OP. Ich bin super zufrieden. In dieser Klinik passt alles vom Erstgespräch über OP bis zur Entlassung. Kann diese Klinik in jeglicher Hinsicht nur wärmstens empfehlen. Da ich selber in einer Klinik arbeite muss ich sagen grosse Hochachtung an die Ärzte und Personal. Super Kompetenz, gute Erklärung. Sowie super freundlich in jeglicher Situation.

Warteteit geht gar nicht!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Wartezeit)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Wartezeit
Krankheitsbild:
Endorcopsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So an sich ist die Klinik von dem ganzen klasse WENN deren extremst WARTEZEITEN ned wären da gibt es von 5 Sternen keinen einzigen. Man muß hier extremst Geduld haben. Fachlich ist es hier Top.

keinerlei Auskünfte zu MRT Befund und keinerlei med. Erklärung

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keinerlei persönliche Gesprächsführung und Erklärung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ich sei eben eine alte Frau...)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (soll mich halt mehr bewegen dann würde der Schmerz nachlassen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Planung und Terminierung sehr gut)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
schmerzhafte Gonarthrose rechts
Erfahrungsbericht:

Im August 2019 war ich zur TEP Untersuchung in der Ambulanz. Zuvor wurde ein MRT gemacht. Der lt. Oberarzt saß mir gegenüber und studierte ausgiebig und stumm offensichtlich die Befunde. Dann folgten 3 knappe Sätze ohne Fragen nach gesundheitlichen Beschwerden:
1. VON MIR ERHALTEN SIE BESTIMMT KEIN NEUES KNIE!

Auf Grund meines Hnweis, mein Knie fühle sich aber "instabil" an, bekam ich zut Antwort
2. DAS SAGEN ALTE FRAUEN IMMER UND SCHLIESSLICH SIND SIE EINE ALTE FRAU:

Als ich dann noch meine Schmerzen und Knieschwellung angab kam als krönender Abschluss
3. BEWEGEN SIE SICH MEHR, DANN GEHT DER SCHMERZ BESTIMMT WEG!

Das MRT oder vorliegende Röntgenaufnahmen wurde überhaupt nicht erwähnt!

Zu meiner Person:

Ich bin 78 Jahre alt, fahre seit über 30 Jahre regelmäßig sportlich Fahrrad - gehe seit Jahren zu einer gezielten Gymnastik - und habe ein großes Garten-Grundstück...

DIESES ARZTGESPRÄCH BEINHALTETE INSOFERN EINE FALSCHE DIAGNOSE UND PROPHYLAXE UND EINE INAKZEPTALE UND UNFREUDLICHEN GESPRÄCHSFÜHRUNG!

Ärzte super, Personal sehr unfreundlich

Handchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte waren alle sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Nachsorge
Krankheitsbild:
Beugesehnenabriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sind klasse, jederzeit ansprechbar, sehr freundlich und kompetent. OP war erfolgreich soweit bis jetzt beurteilbar.
Allerdings sind wir sehr unzufrieden mit der Behandlung nach der Entlassung.
Teile der Schiene öfter gerissen. Auf Anweisung des Arztes gleich am nächsten Öffnungstag gekommen, angemotzt worden, dass wir ohne Termin kommen und der Arzt hätte das nicht zu bestimmen.
Junge Physiotherapeuten machen sich vor Patienten lustig über andere Patienten usw. geht gar nicht!!!

Ewig lange Wartezeiten trotz Termin und auf Nachfrage wie lange es noch ungefähr dauert, da man arbeiten muss, nur unfreundliche und unverschämte Antworten. Kein einziger hat sich für Unannehmlichkeiten oder nicht eingetragene Termine entschuldigt!!!!
Bis auf die Ärztin, die aber ganz und gar nichts für die Inkompetenz und Unfreundlichkeit der Mitarbeiter kann.

Doorsal Ganglion Stimulation

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Ärtzte
Kontra:
sehr schlechte Operationsplanung
Krankheitsbild:
Schmerzbehandlung beide Knie-Operation an den Nerven beider Knies
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

positiv überrascht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Meine einzige Kritik ist die beinahe jederzet unbesetzte Pforte der Station M)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ist halt eine Krankenhausausstattung :))
Pro:
Man fühlt sich geborgen
Kontra:
Krankheitsbild:
Labrumruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war extrem erstaunt. Extrem kompetentes und freundliches Personal. Ich bin absolut zufrieden!

Chronische Rückenschmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Chronische Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapie wurde nach eingehender Diagnostik geplant und durchgeführt. Beratung klasse, v. a. D. wurde ich
ernstgenommen und es wurde mir viel Verständnis entgegengebracht, was nach meiner langen Schmerzodyssee
sehr gut getan hat. Man erhält viel Information über Schmerzen und Schmerzbekämpfung und alles in Allem hat mir die Behandlung gut geholfen.

Nun ist Eigeninitiative angesagt und ich bin gespannt
auf das reale Leben. Vielen Dank an das Team der Station
I.

OP-Methode von vor 20 Jahren

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beine gleich lang
Kontra:
siehen oben, besonders der OP-Schnitt
Krankheitsbild:
Hüftprotese links eingesetzt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor einem Jahr erhielt ich von Prof.Dr.Fink ein neues Hüftgelenk.
Ich beurteile diese Operation aus folgenden Gründen schlecht:
1. Schnitt erfolgte nicht wie üblich am Ober-
schenkel, sondern schräg am Gesäßmuskel, dadurch
wurden Muskeln und Sehnen getrennt, die dann
wieder genäht werden mussten. Diese Schnitt-
methode hat man vor über 20 Jahren verwendet.
Folge: heute noch Schmerzen, stärkste Schmerzen
nach OP. Diese Stelle wird beim Laufen am
stärksten bewegt.
2. Die operierte Hüfte steht ca. 2cm weiter heraus
als die nicht operierte. Hier wurde eine nicht
richtig passende Protese eingesetzt, der Hals,
der die Kugel trägt, ist zu lang.
3. Die Titanschale, die im Beckenknocken das Lager für die Kugel aufnimmt, sitzt nicht komplett Knochen, sonder steht zu fast einem Drittel heraus. Wahrschein scheuert daran der Muskel und es schmerzt häufig.
4. Beim Zusammennähen der Muskeln müssen Fehler
gemacht worden sein, denn mein Fuß schlenkert
beim Gehen vor dem Aufsetzen nach innen. Das
gab es vorher nicht.
5. Naht nicht gut ausgeführt, es gibt einige
harte und immer noch schmerzende Stellen in
der Naht.

Gut war eingentlich nur, dass ich nicht mit einem Keim infiziert wurde und das die Beine geich lang sind.

Junges Schwesternpersolal Station D unfreundlich und höchst lustlos

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Ärzte, super Beratung und Aufklärung
Kontra:
Station D...hochnäsiges Schwesternpersonal. Trifft natürlich nicht auf alle zu!!!! Aber meist die junge Generation.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist, wenn es in meinem Fall um Halswirbelsäulen OPs geht (über anderes kann ich noch nicht berichten) sehr zu empfehlen! Sehr nette Ärzte, absolut gute Beratung und Aufklärung...

Was das Personal angeht...ich kann jetzt nur von Station D berichten:
Sehr hochnäsige Schwestern, zu nichts Lust...rollen oft die Augen. Habe zwei ältere Damen mit auf dem Zimmer, wenn geklingelt wird, sind die Schwestern genervt, machen wirklich nur das Nötigste, geben immer zu verstehen, dass man eine Last ist.
Klingelt niemand, wird nur bei Visite reingeschaut...oder wenn Essen kommt.
Es trifft nicht auf alle zu, manche haben Spaß an ihrem Job. Vor allem die beiden Nachtschwester heute (Mann und Frau), die waren superfreundlich und auf Zack! Aber die jungen Dinger...denen geht das hier zu gut Deutsch am Arsch vorbei.

Gestern wurde ich bei der Medikation total vergessen...als ich es vor Schmerzen nicht mehr aushielt und entgegen meines Naturelle bitterlich zu heulen angefangen habe, war ich als wehleidige Patientin abgestempelt. Bis dann jemandem auffiel, dass ich gar keine Schmerztabletten bekommen hatte.

Heute komme ich frisch aus dem OP...Bandscheibenplastik HWS...keine der Schwestern hält es für nötig, mal nachzuschauen und zu fragen, wie es mir geht. Glücklicherweise kam eben die Oberärztin, die mich operiert hat und hat mal nach mir gesehen und mich nochmal über alles aufgeklärt. Und was mir zugute kommt, ich bin zum Glück selbst vom Fach und hab nicht viele Fragen.
Ansonsten aber, ganz überspitzt und sarkastisch gesagt, kann hier ein älterer Mensch, der keine Ahnung hat und hilflos ist, wegsterben und keine der jungen, ochnäsigen, arbeitsfaulen und perfekt aufgestylten Schwestern merkt etwas davon...

In meinen Augen beste Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit...
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten L4-S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In meinen Augen die beste klinik für Wirbelsäulenerkrankungen! Die Ärzte und Schwestern waren super freundlich und hilfsbereit. Alle Angestellten waren stehts bemüht das beste aus der Situation zu meistern. Klar ist auch das es nicht die schuld der Ärzte ist das es nach der op weh tut...
Jetzt ca. 4 wochen nach der OP nahezu schmerzfrei. Die Ärzte haben mich nach 4 jahren qualvoller schmerzen wieder auf die Beine gestellt..
Danke hierfür!!!

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbandplastik und Meniskusnaht
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik in der man sich wohlfühlen kann. Sehr kompetente Ärzte und Pflegepersonal. Super gute Organisation. Die Abläufe sind gut strukturiert.

Man fühlt sich von der Erstbesprechung bis zum Entlassgespräch gut aufgehoben.

Auf der Station M sind die Zimmer großzügig, hell und freundlich. Essen war prima.

Rundum zu empfehlen

sehr gute Kreuzband OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetent, strukturiert, freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzband
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr strukturiert, kompetentes und vor allem freundliches Personal. Ärzte auf Augenhöhe. Top Versorgung, gutes Essen für ein Krankenhaus.

1 Kommentar

Uschu499 am 07.04.2019

Hallo,
welcher Arzt hat dies beraten und untersucht?

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viel Zeit genommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich und alles sehr professionell.
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Knieumstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober zum Vorgespräch wegen Knieumstellung. Mir wurde sehr ausführlich erklärt wie die Behandlung ablaufen wird. Der Arzt hat sich sehr viel Zeit genommen und mir komplett die Angst genommen. Ich habe nicht lange überlegt und den Termin am 24.01.2019 angesetzt. Es ist alles sehr professionell abgelaufen. Die Operation ist sehr gut gelaufen und ich war in den besten Händen. Hatte keinerlei Schmerzen und die Ärzte nehmen sich echt viel Zeit und erkläreneinem alles sehr ausführlich. Ich habe mich sehr wohl gefühlt was für ein Krankenhaus Aufenthalt nicht üblich ist. Selbst der Handball Nationalspieler der sich bei der WM verletzt war in der Klinik zur OP was ganz klar für den guten Ruf der Klinik spricht.

Streckfähigkeit des Kniegelenkes hergestelt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Präzise Chirurgische Arbeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Streckdefizit Knie
Erfahrungsbericht:

Nach langjährigen Schwierigkeiten und zunehmender Streckhemmung bedingt durch eine alte Plastik des VKB wurde ich vom Chefarzt der
Orthopädie hervorragend Operiert. So einen Eingriff hatte ich auch schon völlig ohne Erfolg und 1993 ziemlich gut. Jetzt lief es Top! Für das Team der Markgröninger Kniespezialisten mag das ein kleiner Eingriff sein, da es sich dabei jedoch um pure Handarbeit handelt, profitiere ich enorm von der Erfahrung des Operateurs. Alles schmerzfrei, top Narkose, kaum Schwellung, Drainage wurde vorsorglich auch einen Tag länger belassen. Kein Problem, denn auf der Station M kann man es prima aushalten, Danke!

Keine drei Wochen sind vorbei,ich bin quasi alltagstauglich und mehr als begeistert!

Freundlichste Personal ever

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von Anfang an gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sofort 2. Arzt hinzugezogen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausgührliche Aufklärung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gegebenermaßen Bürokratisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Modernisierung läuft)
Pro:
Kompetenz, Personal, Gegebenheiten
Kontra:
„Freizeitangebot“
Krankheitsbild:
teilweise abgetrennter Mittelfinger
Erfahrungsbericht:

Absolut professionelle und ausführliche Beratung bei OP und Behandlung
Umfangreiche und ganzheitliche Behandlung
Die Zweitmeinung ist praktisch inklusive
Hinterer Gebäudeteil aktuell teilweise in Erneuerung
Komplettes Personal äußerst!! freundlich und zuvorkommend
Verpflegung auf wirklich ausreichendem Standart (ist ja kein Hotel)

Sehr guter klinikaufenthalt. Weiter so!,

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fehlende Schallschutzwände im zimmer (Schnarchgeräusche))
Pro:
Sehr gutes Personal in allen Ebenen. Empfang, Pfleger, Ärtze
Kontra:
Flexible, fahrbare schallschutzwände für die nacht wären wünschenswert. Besserer schlaf, schnellere genesung
Krankheitsbild:
Rechte hüfte erneuert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisierte vorgespräche, gute aufnahme und klinikdurchlauf am ersten kliniktag.
Es wurde bei diesem durchlauf ein problem mit der angemeldeten ambulanten reha erkannt. Die mitarbeiterin organisierten mir ein ambulante reha in feuerbach. Spitze!
Operation gut gelaufen, erste tage mit bewegung, leichte gymastik gut organisiert. Sehr gute betreuung hinsichtlich tageszeitung bringen. War überrascht das es so etwas gibt!
Gute betreuung durch gesundheitspfleger. Hatte nette zimmerpartner! Leider ein sehr lauter schnarcher und einen normalen schnarcher im zimmer.

Volle Sternzahl

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mündliche und zusätzliche schriftliche Aufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
Artroskopie des Kniegelenkes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war überaus überrascht, wie das sämtliche Personal, von der Rezeption, einer Schwester die für die komplette Vorbereitung zur OP zuständig ist, der Anästhesiearzt, ein witziger Springer und vor allem nicht zu vergessen, der freundliche OP-Arzt der mich am Knie operierte.
Alle nahmen einen regelrecht die Angst vor der OP, klärten einen sehr gut auf.
Ich kann diese Klinik wärmstens weiterempfehlen.

OP ist super verlaufen. Schmerzfrei, kaum dickes Knie.

super zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegekräfte, Personal, Zimmer, Essen, Hygiene absolut super
Kontra:
Zimmer liegen teilweise direkt neben der Zufahrt und den Parkplätzen und Gehweg, ist häufig bis in die Nacht sehr laut
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenversteifung Lws 1 bis 5
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im August zur Spondylodese, 2 Ops im Abstand von 1 Woche. Ausgeführt vom Chefarzt Dr. Krebs.
Bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis. Vorher jahrelang sehr hohe Schmerzmedikation nun Null.

mehr Lebensqualität erworben

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Atmosphäre auf der Station und beim Training
Kontra:
ziemlich schlechtes Essen bei Diät/war früher besser
Krankheitsbild:
chronische Schmerzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über meinen Aufenthalt auf der Station 1 im Januar 2018 zur multimodalen Schmerztherapie möchte ich hier berichten.Nach mehreren Operationen an der Wirbelsäule und weiteren Begleiterkrankungen hatte ich im Laufe der Jahre eine chronische Schmerzerkrankung entwickelt.Durch den ganzheitlichen Therapieansatz,der neben den körperlichen Ursachen und der medizinischen Versorgung, auch die seelische Befindlichkeit und das eigene Verhalten mit einbezieht, konnte ich erfahren,dass ich dem Schmerz nicht nur hilflos ausgeliefert bin. Gespräche, das Erlernen von Entspannungsübungen und Selbstsuggestion waren hilfreich.Durch die Physiotherapie und die Anleitung zu regelmäßigen körperlichen Übungen ist meine Lebensqualität inzwischen um ein vielfaches verbessert.
Sehr positiv erinnere ich das durchgehend freundliche,dem Patienten zugewandte Klima auf der Station.Ich fühlte mich gut aufgehoben.Kompetente Ärzte,Pfleger/innen und Therapeuten unterstützten den Heilungsprozess.Die Unterbringung in einem neuen gepflegten Zweibett Zimmer war in Ordnung.
Ich kann die Station 1 empfehlen.

Huft und hws op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Saubere arbeit
Kontra:
Das schlechteste Klinikessen in ganz Deutschland
Krankheitsbild:
Hüft op links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hochgradig spitzjalisirt
Erstklassige Arbeitten in den Bereichen des Angebots Spektrums.
Leider ist alles auf Gewinn maximieren aus gerichtet.
Zuwenig Zeit für Aufklärung, falls diese überhaupt stattfindet.
Trotzdem Empfehlung,den auf das Ergebnis kommt es mir am.
Leider wurde bei einer Hüft op eine schwerere Sakroileitis über sehen.

In sehr guten Händen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
schwerer Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit einer Notfall-Einweisung freitags nachmittags in die Klinik, die Untersuchung und Röntgen fanden gleich und ohne Wartezeit statt. Bereits hier sehr ausführliches und gutes Gespräch mit Arzt und Oberarzt, die sich viel Zeit genommen und all meine Fragen beantwortet haben.Ich habe mich sofort sehr gut aufgehoben gefühlt.
Die stationäre Aufnahme ein paar Tage später verlief mit nur kurzen Wartezeiten (Untersuchungen, Aufklärungsgespräche, Physio, Organisation Reha durch den Sozialdienst). Auch hier haben sich alle ausreichend Zeit genommen.
Der Eingriff selbst einen Tag später ist ebenfalls sehr gut verlaufen.
Besonders positiv zu erwähnen ist für mich, dass sämtliche Mitarbeiter, mit denen ich zu tun hatte
(Ärzte, Pflegepersonal auf Station L und rund um den OP, Physiotherapeuten, die Damen vom "Catering" und von Ortema) unglaublich freundlich, hilfsbereit und nett waren.
Das und die tolle Ausstattung der Klinik und von Zimmer/Bad hat wesentlich dazu beigetragen, dass ich mich unter den gegebenen Umständen meines Aufenthaltes wirklich wohl und in sehr guten Händen gefühlt habe.
Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

Top Klinik

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbandriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde am Donnerstag stationär aufgenommen wir würden sehr herzlich empfangen die Voruntersuchung verlief alles top am Freitag dann die Kreuzband OP auch alles nach Plan ich kann diese Klinik nur empfehlen.
Wir kommen aus Kaiserslautern nicht gerade um die Ecke.

sehr zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Ärzteteam, Freundliches Personal
Kontra:
keine relevanten Punkte
Krankheitsbild:
distale Bizepssehnenruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich zog mir einen distalen Bizepssehnenabriss zu, der operativ versorgt werden musste. Bereits bei der Eingangsuntersuchung kam ein Oberarzt und der Chirurg dazu und es fand ein ausführliches Beratungsgespräch statt.

Im Anschluss wurde der Gips angepasst und das Narkosegespräch durchgeführt.
Zum OP-Termin musste ich mich um 8.00 h zur stationären Aufnahme melden. Leider wurde das Zimmer erst gegen 11.00 h frei, so dass ich längere Zeit an der Anmeldung auf die OP warten musste. (Natürlich muss das Zimmer gereinigt werden und auch beim Personal gibt es mal krankheitsbedingte Ausfälle) Dies ist aber auch der einzige Kritikpunkt.
Die OP ist sehr gut verlaufen. Bei der Visite wurde mir dann die weitere Vorgehensweise erläutert und offene Fragen besprochen.

Die Zimmer sind gut eingerichtet, das Pflegepersonal ist zwar stets beschäftigt aber immer freundlich und hilfsbereit. Das Essen war durchaus in Ordnung, 2 Menüs zur Auswahl die mir auch geschmeckt haben.
Fazit: ein großes Lob an alle, vom ärztlichen Team, (es sollen ja keine Namen genannt werden) über die Pflegekräfte bis zur netten Dame die mir das Frühstücksbrötchen aufgeschnitten hat. Empfehlenswert ist auch das Entlassmanagement, hier kümmert man sich um evtl.Folgemaßnahmen.
Ich werde diese Klinik jederzeit weiter empfehlen.

Schlimmster Pfusch den dieses Kh betreibt

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nach OP: kompletter Querschnitt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Ärzte sollten vll nochmals studieren gehen
Krankheitsbild:
Spinalkanal Verengung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Bandscheiben Operation kompletter Querschnitt. Die Ärzte haben meinem Mann den Spinalkanal beschädigt und seit dem ist er ein Pflegefall mit Mitte 40 Jahre. Es kam nicht einmal eine Entschuldigung. Ich wünsche den Ärzten das gleiche und noch schlimmeres an den Hals!!!!!!!!

Einfach nur schlecht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016-2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechter Professor
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man wartet Monate lang auf einen Termin bei einem Professor wegen massiven Einschränkungen und hofft auf Hilfe, bekommt einen op Termin sagt eine Ausbildung ab kommt zum op Termin kommen 5 andere Ärzte machen weitere Teste mit einem und am Ende heißt es die op wird abgesagt es wurde die Flasche angesetzt! Man hätte also wenn die 5 anderen Ärzte nicht gekommen wären sein restliches Leben gehumpelt! Und das in einem Alter von 18 Jahren! Unverschämt

uneingeschränkte Weiterempfehlung!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführliche Vorbesprechung, alles wird super erklärt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top OP-Ergebnis, nicht umsonst werden dort über 1000 Knie-OPs / Jahr gemacht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schöne Zimmer, sehr gutes Essen)
Pro:
freundliches hilfsbereites Personal, angenehme Atmospäre
Kontra:
lediglich das abends gebrachte Essen entsprach nicht dem vorab ausgewählten Abendessen (= Luxusproblem ;-))
Krankheitsbild:
Riss vorderes Kreuzband und Innenmeniskusläsion.
Erfahrungsbericht:

Die Unfallchirurgie am OKM Markgröningen kann ich nur uneingeschränkt weiterempfehlen. Absolut freundliches Personal - vom Chefarzt über Oberärzte / Assistenzärzte, Pflegepersonal bis zur FSJ => sehr freundlich, hilfsbereit und auskunftsfreudig. Nie hat man das Gefühl, man "stiehlt jemand die Zeit" oder das Personal wäre in Hektik, alles wird bereitwillig erklärt.
Hatte Mitte Juni eine VKB und IML-OP am li. Knie. Inzwischen fast restlos abgeschwollen, die Narben sind 1 Woche nach Fädenentfernung fast nicht mehr sichtbar. Belastung / Beugung nach Plan. War während des 2tägigen KH-Aufenthaltes und bin immer noch rundum zufrieden!!

Tolles Personal, leider zu wenig

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Op was erst vor 2,5Wochen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes und kompetentes Personal
Kontra:
Eine etwas schwachbrüstige Klimaanlage auf dem Zimmer
Krankheitsbild:
Schulter LAP Typ II
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte machen einen sehr kompetente und freundlichen Eindruck.
Sie klären den Patienten direkt nach der Operation auf wie diese gelaufen ist und höheren auch dem Patienten, zu.
Das sehr nettes Personal, auf der Station,ist sehr kompetent, freundlich und stehts bemüht jedem einzelnen Patienten seine Bitten, zu erfüllen.
Auch die Verpflgung ist mehr als Reichhaltig, lecker
und weit weg vom verschriebenen "Krankenhäuser......"
Schöne, moderne Zimmer.

Leider ist das Pflegepersonal auf der Station, auch für jeden Patienten fühlbar, konisch unterbesetzt und dadurch laufend diese auf Dauer ständig an äußsersten limit.
So verheizt man gute Leute.

Versteifung von 5 Lendenwirbeln

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden (2malige kurzfristige Verschiebung der OP ohne Angabe von Gründen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr moderne Zimmer, schönes Atrium)
Pro:
Erfahrung des Ärzteteams
Kontra:
keine besonders negativen Punkte
Krankheitsbild:
Bruch des 2. Lendenwirbels und Osteoporose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorgenommen wurde eine Spondylodese über LWK1 bis 5. Die Klinik hat sehr große Erfahrung durch mehr als 2000 OPs jährlich. Entsprechend ist die Qualifikation der Ärzte. Sehr gute Beratung vor der OP. Bisher sehr gutes Ergebnis der OP selbst. Die OP wurde 2mal kurzfristig ohne Angabe von Gründen verschoben. Das ist einem Patienten, der auf die OP bereits vorbereitet wurde, kaum zuzumuten. Das Pflegepersonal macht mehrheitlich einen Eindruck ohne Empathie (Leistungsdruck?). Die Gespräche nach der OP mit dem Operateur waren sehr ausführlich und klar verständlich.
Die Klinik ist sehr empfehlenswert.

Sehr zufrieden,

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandelter Arzt freundlich und kompetent.
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Dorsale Repositionsspondylodese, TLIF L 4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich betrat am 15 .04. 2018 die Klinik und wurde da auch gleich sehr freundlich empfangen. Ich wurde am 16. 04. 2018 erfolgreich operiert. Die Ärzte und das gesammte Personal waren über meinen gesamten Aufenthalt immer sehr freundlich und halfen mir bei allem was mir nicht möglich war. Ich habe mich da super wohl gefühlt. Ein Dankeschön an alle.

Arroganz

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013-2015
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Am Anfang)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Am Ende)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Überheblichkeit
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde 2013 die ersten dreimal am Spinalkanal operiert. Der erste Eindruck der Klinik fantastisch, Personal, Essen,Service alles perfekt. Leider hat sich die Situation bis 2015 sehr verschlechtert. Nach meiner sechsten Operation 2015 ging es mir immer schlechter, ich hatte zwei Jahre kontinuierlich Schmerzen, mein Bein tat mir weh, an gehen war nicht mehr zu denken. So war ich im November 2017 nach monatelanger Wartezeit zur OP-Besprechung einbestellt.
Ganz davon abgesehen, dass der behandelnde Arzt vor dem Monitor saß und alles nachlesen konnte, stellte er mir die unmöglichsten Fragen u.A. ob ich bereits schon mal in der Klinik gewesen sei. Danach wird obligatorisch nach Dr.Krebs gerufen. Dieser betritt den Raum, in dem ich mit zwei Zeugen saß, ohne uns auch nur eines Blickes zu würdigen oder auch nur zu grüßen, schaut sich die Röntgenbilder, CT etc an, um zu sagen, er sieht nichts, könnte mich operieren, aber das mit dem Bein würde nichts mehr.
So habe ich mir eine andere Klinik gesucht, wo ich am 28.2. und am 7.3. dorsal und ventral operiert. Die heillos lockeren Schrauben wurden entfernt und durch größere ersetzt. Beide Operationen waren dermaßen erfolgreich, so dass ich heute schmerzfrei bin, mein Bein wieder bewegen und sogar endlich wieder laufen kann.
Vielleicht wäre etwas weniger Arroganz und mehr Interesse am Patienten angebrachter.

2 Kommentare

Günter393 am 05.10.2018

Hallo Angelheart! In welcher Klinik wurden Sie dann operiert?

  • Alle Kommentare anzeigen

Skoliose, 8 Wirbelversteifungen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Mehr mit den Patienten über den Krankheitszustand unterhalten.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr nett und Hilfsbereit.
Kontra:
Leider nur durch Nachfragen Info´s zur OP erhalten.
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von Dr. Krebs 2 Mal operiert. OP 1 am 13 Februar und OP 2 am 19 Februar. Alle beiden OP´s sind gut verlaufen. Nach 3 Wochen fasst schmerzfrei. Mir wurden 8 Rückenwirbel, durch eine starke Krümmung des Rücken ( Skoliose) versteift. Der gesamte Aufenthalt in der Klinik waren 16 Tage. Alle sehr nett und hilfsbereit. Ob Ärzte, Schwestern oder Servicekräfte. Auch von dem Essen war ich positiv überrascht.
Ich habe nur eine Anmerkung. Leider werden nur durch Nachfragen Information herausgegeben. Ich möchte mich nochmals bei dem ganzen Team und Personal bedanken.

angebilich notwendige erneute Versteifung nach Wirbelbruch

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
wurde genötigt mich innerhalb 48 Stunden für diese Op zu entscheiden
Krankheitsbild:
Spondylodese lw5/Sk1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wurde in der Uniklinik HD an Lws5/Sk1 versteift.OP total gut verlaufen , schmerzfrei, keine Beschwerden.Nach einem Stutz ist ein Wirbel der Versteifung gebrochen.Der Orthopäde vermittelte mich nach Markgröningen.Dort wollte man innerhalb von 48 Stunden eine erneute Versteifungs-OP machen-also die Spondylodese auf den nächst höheren Wirbel erweitern- und gleichzeitig eine gesunde Bandscheibe austauschen.Da man mich mit sehr viel Nachdruck nötigte der OP zu zu stimmen wurde ich misstrauisch und habe Kontakt mit meinem Prof. in HD aufgenommen.Der fiel aus allen Wolken und bestellte mich in seine Sprechstunde.Das ende vom Lied war , dass ich gar keine OP gebraucht habe und der Wirbel gut zusammengewachsen ist .Markgröningen hätte also das große Risiko einer völlig unnötigen Operation in kauf genommen.Ich sage nur 'FALLPAUSCHALE'.Finde es traurig und entgegen jeder ärztlichen Ethik eine OP vorzuschlagen nur um noch schnell Kohle zu machen bevor das Jahr abgerechnet wird.Der Vorfall war ende Dezember 2017
Markgröningen...never ever !!!!!!!!!

Einfach klasse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr angehnem nicht das typische Krankenhaus feeling)
Pro:
Mitarbeiter einwandfrei
Kontra:
Gab es nichts
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sensationell, hilfsbereit, freundlich immer mit einem offenen Ohr. Herr Gössel hat klasse Arbeit geleistet und hat sich sehr viel zeit fürs Gespräch genommen und egal auf welche Frage immer freundlich und offen geantwortet. Die Klinik ist sehr sauber und das essen ist auch nicht schlecht. Man ist sehr gut aufgehoben. MFG Benny Böttinger

schnelle Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikteam
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seriös, sehr nettes Team , egal ob Ärzte oder Pflegepersonal. Habe ich sehr sehr wohl und aufgehoben gefühlt.

Bin sehr zufrieden mit der Klinik bzw. den Ärzten, leider noch nicht schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Leider noch nicht schmerzfrei)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fühlte mich gut aufgehoben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gute Klinik, deshalb auch Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (War mit allem zufrieden, schöne Zimmer, sehr gutes Essen)
Pro:
Die Nachbehandlung .......werde ernst genommen, fühle mich in guten Händen
Kontra:
lange Wartezeit.......
Krankheitsbild:
LWS 4/5 operiert und versteift
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetent, fühlte mich gut aufgehoben, freundlich, der operierende Arzt nahm sich Zeit, erklärte mir alles, auch die Nachbehandlung ist sehr gut, da ich immer noch Schmerzen habe.
Kann die Klinik jedem empfehlen.

Nach Hüft- TEP schmerzfrei ins Jahr 2018!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche und hilfsbereite Krankenschwestern, gute Versorgung mit Schmerzmitteln, therapeutische Maßnahmen zum Gehen, gutes Essen!
Kontra:
Visite durch Stations- und Oberarzt etwas oberflächlich, im Gegensatz zum Chefarzt
Krankheitsbild:
Coxarthrose mit Hüft- TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 14.11.2017 an der Hüfte in Markgröningen erfolgreich von Prof. Dr. Fritz operiert. Von den Untersuchungen bei der Aufnahme ins Krankenhaus am 13.11. bis zum Entlasstag waren die Abläufe perfekt organisiert.Ich hatte immer das Gefühl, dass mich kompetente Ärzte und freundliche Schwestern betreuten.
Nach der Op hatte ich keinerlei Schmerzen und konnte nach zwei Tagen erstmals mithilfe von Gehstützen auftreten und mich bewegen.
Auf der Privatstation G reagierte man prompt auf das Drücken der "Notruftaste", auch nachts. Das Essen schmeckte gut, auch wenn der Appetit nach einer Op noch nicht so gut ist. Auf Nachfragen meinerseits wurden dann auch Schmerzmittel in Form von Tabletten angemessen reduziert.
Nach neun Tagen wurde ich in die von mir gewählte Reha nach Bad Rappenau entlassen, dort wurde meine Mobilität fast vollständig mit kompetenten Therapeuten wiederhergestellt.
Letzte Woche war ich bei der nachstationären Behandlung bei Professor Dr. Fritz, der mich operiert hatte und mich auch dieses Mal wieder ausführlich untersucht und beraten hatte. Die Wunde perfekt verheilt!
Danke an das gesamte Team!

1 Kommentar

Klaus2704 am 27.12.2017

Es muss natürlich Professor Dr. Fink heißen in meiner Bewertung(statt Dr. Fritz)!
Klaus2704

Station I ist einfach super!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Parkplatzgebühren bei stationärem Aufenthalt finde ich nicht so gut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ich finde, dass man, wenn man Schmerzen hat, in einem Einzelzimmer mehr zur Ruhe kommen würde und man weder tagsüber noch nachts vom Zimmerkollegen "gestört" wird)
Pro:
man fühlt sich verstanden, gut aufgehoben, wird immer freundlich behandelt
Kontra:
leider gab es kein Bewegungsbad, was bei Schmerztherapie immer sehr gut getan hat
Krankheitsbild:
Schmerzen ISG trotz Versteifung und künstl. Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Tage auf Station I auf Schmerztherapie und möchte mich auf diesem Weg nochmal bedanken für die fürsorgliche, freundliche Aufnahme bei den Schwestern und Pflegern, die immer ein offenes Ohr hatten, Verständnis, Empathie, ich fühlte mich sehr geborgen. Alle waren voll bemüht, dass man sogar nachts ruhig schlafen konnte. Bei den Ärzten für die ausführlichen Gespräche, für verständliche Diagnose, für die gute Aufklärung. Sollte ich je wieder eine Schmerztherapie brauchen, kommt für mich nur diese Klinik in Frage. Ihr seid ein super Team, Eure Station ist einfach Klasse!!! DANKE

MRSA Keim dort eingefangen!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Es wurde seitens der Ärzte nur rumgeeiert!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer, Station ok dann war es das aber auch!)
Pro:
Nichts
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
LWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September dieses Jahres wurde mein Vater in diesem Krankenhaus an der LWS operiert. Er war 7 Tage staionär. Wenigen Wochen spoäter traten Probleme auf, wir suchten dieses KH wieder auf.
Man operierte ihn wiederholt an der LWS.Dieses Mal war er 20 Tage vor Ort. Fadenscheinige Ausreden mussten wir uns immer wieder anhören, als wir mit dem RA drohnten wurde uns gesagt Er hätte sich in erster OP einen Krankenhauskein (MRSA) eingefangen!
Wir sind sprachlos, RA ist eingeschaltet!

Unser Recherechen haben ergeben, dass dieses KH schon öfters mit diesem MRSA Keim Probleme hatte.

Wir können von diesem KH nur abraten!

Pflegepersonal überfordert?

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung Chef- und Oberarzt, gute Physio
Kontra:
Vorsicht vor dem Stationsarzt
Krankheitsbild:
Spondylodiszitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Operationstechnisch war alles in Ordnung. Wenig Auskünfte von Seiten der Ärzte. Man muss sich die Gespräche einfordern. Viele Schwestern waren völlig überfordert, unfreundlich bis zu teilweise unverschämtem Verhalten (Tabletten in den Mund stopfen wenn nach deren Wirkung gefragt wird, erste Dusche nach OP soll der Patient alleine können, Tabletten und Infusionsstöpsel werden unverpackt in der bloßen Hand gehalten, Gerätschaften aller Art stehen im Weg herum...) was nicht immer nur mit Zeitmangel erklärt werden kann, denn die Kaffeepause war ihnen wichtiger als Patienten, die klingelten weil sie aufs WC mussten. Wenig rühmliche Ausnahmen - aber immerhin, es gab sie. Der Stationsarzt war die absolute Pfeife, nach oben gebuckelt, nach unten getreten, fachlich inkompetent, Visite in Rekordzeit! Will frisch an der Wirbelsäule Operierte wegen einer auftretenden Allergie mit dem Taxi in die ambulante Sprechstunde nach Stuttgart schicken! Angehörige, die nach dem Rechten sehen, sind äußerst wichtig, sonst geht man unter! Ein 4-wöchiger Pflegealbtraum mit wenigen engagierten Schwestern und Pflegern.

Super nur zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fühlte mich sofort wohl)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wurde häufig angesprochen ob dieses oder jehnes schon besprochen wurde)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mein Knie war ja ein "Totalschaden" nach meiner Einschätzung habens das Top gerichtet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sicherlich bei der Voruntersuchung(2 Wochen vorher) etwas wartezeiten, aber am OP Termin top organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles gepflegt und sauber. Der Touch-Monitor für TV, Radio & Internet könnte besser sein. Wlan gibts keines nur LAN.)
Pro:
Personal Top, immer Freundlich nie genervt oder gestresst
Kontra:
warum sind nicht alle Klinkiken so
Krankheitsbild:
Kreuzband, Meniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
also ich kann nur positives berichten. Wurde am vergangenen Freitag am Kreuzband, Meniskus usw. operiert. Angefangen von der super Aufnahme auf Station M über Pflegepersonal oder Essen alles Top. Das Personal hatte immer ein Lächeln im Gesicht, nie hatte man das Gefühl Sie wären genervt oder gestresst. Auch das Essen ist mehr als man braucht. War schon fast etwas überfordert beim Heraussuchen der Speisen. Zusammengefasst nur zu empfehlen. Weiter so.
Im Vorfeld sollten die Patienten darauf aufmerksam gemacht werden, dass es im Zimmer kein WLan gibt nur LAN. Handy empfang war auch schlecht. Also Laptop ist empfehlenswert.

Hexenschuss

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
nichts erhalten, das half
Krankheitsbild:
Hexenschuss laut Klink Markgröningen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am SAMSTAG den, 7.10.17 wegen schlimmster Schmerzen wegen Hexenschuss, in der Notaufnahme gewesen. Ich wurde lediglich mit Tabletten, die nichts geholfen haben abgespeist. Somit musste ich dann in der Nacht, den Notarzt rufen lassen. Im Internet ist zu lesen, dass Hexenschuss angeblich nach 1-2 Tagen weg sei. Ich musste 12 Tage schlimmste Schmerzen ertragen, habe geschrien so schlimm waren die Schmerzen. Wenn man einen Hund derart leiden lassen würde, dann käme zu Recht der Tierschutzverein. Aber mit Menschen kann man es sich erlauben, dass die derart schlimme Schmerzen ertragen müssen.

1 Kommentar

Inge15 am 19.10.2017

es heißt doch immer, dass heutzutage kein Mensch mehr, schlimme Schmerzen ertragten müsse! warum habe ich dann in der Notaufnahme lediglich Tabletten erhalten, die gar nichts gegen die Schmerzen halfen. Warum wurde der Hexenschuss nicht so behandelt, dass er in 1 bis 2 Tagen weg war, so wie es algemein im Internet nachzulesen ist? Ich musste 12 Tage schlimmste Schmerzen ertragen. Meine Mutter hatte vor 40 Jahren auch einen Hexenschuss, die hat damals vom Hausarzt, 1 Spritze erhalten und der Hexenschuss war weg. Ich habe am 7.l0.17, lediglich Tableten erhalten die NICHTS geholfen haben. Warum ist das so geworden????

KLINIK ist weiter zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Versteifung L4 L5 S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es stimmte alles von der Aufnahme Personal Ärzte Schwestern Physiotherapeuten Essen

Operation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Halux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war den 06.09.2017 zur Sprechstunde beim Dr.Mittelstädt , bekam nach sorgfälliger Aufklärung einen OP-termin. Die OP verlief hervorragend. Nächsten Tag durfte ich die Klinik verlassen.
Mir geht es richtig gut.
Vielen Dank Herr Dr. Mitelstadt.
Wir brauchen mehr solche Arzte.

Hier wird nicht sofort zuzm Skalpell gegriffen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Arzt hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und hat mir als Zweitmeinung sehr geholfen. Er hat mir von einer Schlittenendprothese im Knie, die mir ein Arzt in Waiblingen nach einer Spiegelung als einzige Alternative vorgesehen hatte, derzeit völlig abgeraten. Das Medikament, das ich von ihm bekommen habe, hatte einen grandiosen Erfolg, Ich spiele wieder schmerzfrei Tischtennis.

Die Orthopädische Klinik Markgröningen ist wirklich Weltklasse!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe Pro)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte nehmen sich Zeit und beraten sehr kompetent!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gleich nach der OP wieder Vollbelastung möglich - Super!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und perfekt!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr moderne Klinik mit der modernen Gebäuden)
Pro:
Beratung, OP-Qualität, Narkose, Geschwindigkeit, Pflegepersonal, Sekretariat, Modernes Gebäude mit moderner Ausstattung
Kontra:
Leider ca. 1 Autostunde weg von mir ;-)
Krankheitsbild:
Riss am Innenmeniskus
Erfahrungsbericht:

Die OKM ist einfach genial! Vom Sekretariat, das mein Anliegen von Beginn an sehr ausführlich, äußerst freundlich und extrem schnell bearbeitetet hat!

Und genauso setzt sich das auch fort! Das gesamte Personal in den Vorbesprechungen zur Aufnahme und Operation machten auf mich einen sehr kompetenten, geduldigen und freundlichen Eindruck. Sie beantworteten all meine Fragen mit größter Kompetenz und Geduld – leider nicht selbstverständlich in der heutigen Zeit!

All dieses schafft ein Höchstmaß an Vertrauen, welches sich durch die gute Stimmung des Klinikpersonals untereinander sowie die sehr modern und gepflegt wirkenden Gebäudeteile der Klinik noch weiter steigert. Von diesem Team sollten sich andere Krankenhäuser gleich 10 Scheiben abschneiden – und ich spreche aus Erfahrung von vielen Klinikbesuchen und eigenen Aufenthalten in anderen Kliniken.

Montag Vorbesprechung, Donnerstag schon OP-Termin. Um 8 Uhr da, um 13.30 Uhr im OP-Saal. Das gesamte Personal hat mir innerhalb kürzester Zeit durch einen sehr angenehmen und teilweise auch witzigen Umgang meine noch vorhandene Angst vor der OP genommen. Das nenne ich die perfekte psychologische Vorbereitung!

Um ca. 14.15 sanft aufgeweckt, noch kurz belämmert, um ca. 14.45 sehr klar bei Verstand. Ich hatte in meinem Leben schon mehrere OPs, aber eine so perfekt abgestimmte Narkose hatte ich wirklich noch nie! Dieser Narkosearzt ist echt Weltklasse (leider weiß ich seinen Namen nicht mehr).

Besonders hervorzuheben ist auch das sehr nette und hilfsbereite Pflegepersonal sowie das helle, geräumige und sehr moderne Krankenzimmer. Das gute Essen in der Klinik perfektioniert dann den Aufenthalt dort fast schon zu einem Kurzurlaub! Ich fühlte mich in meinem sehr modernen und gepflegten Krankenzimmer fast schon mehr an ein 4-Sterne-Hotelzimmer erinnert.

Andre Pflittner, Östringen

Capsulotomie, Kapselsprengung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern, Station M, Essen
Kontra:
Visite dauert max. 2 Minuten :-(
Krankheitsbild:
Frozen Shoulder, Capsulitis, Schultersteife
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende Juni zur Sprechstunde in der Orthopädie, bekam nach sorgfältiger Aufklärung einen OP - Termin für den 17. Juli, das Narkosegespräch fand direkt noch in der Sprechstunde statt.
Die Aufnahme in der Klinik dauerte keine fünf Minuten, wurde danach direkt auf die Station geschickt. Dort saß ich dann leider eineinhalb Stunden bis die Stationsschwester mich aufnahm und mir ein Zimmer zuteilte. Allerdings kam in dieser Zeit eine sehr nette Dame vom Service, die sich um meine Essenswünsche der kommenden Woche kümmerte.
Nachdem ich das Zimmer bezogen hatte kam nach ca. 30 Minuten ein Pfleger der mich zum OP brachte. Im Vorbereitungsraum sehr nettes Personal, hatte zu keiner Zeit Angst. Direkt nach der OP hellwach, gleich etwas zu Essen und Trinken bekommen. Wieder auf dem Zimmer sehr fürgsorgliche und hilfsbereite Schwestern ( einarmig ist alles etwas schwierig :-D ), halfen beim Umziehen und später auch beim kleinschneiden des Abendbrotes. Ab dem zweiten Tag zwei Mal täglich Krankengymnastik ( etwas schmerzhaft, aber nötig! ) und zwei Mal täglich Bewegungsstuhl. Jeden Morgen, ca. 7 Uhr, und abends ca. 18 Uhr kamen die Ärzte. Hatten sich nach dem Befinden erkundigt, leider aber immer in aller Kürze geantwortet, max. 2 Minuten Zeit pro Patient. Etwas schade bei der sonst tollen Betreuung. Entlassung mit gut verheilten Wunden nach fünf Tagen.
Fazit: Orthopädische Klinik Markgröingen immer wieder, kann ich nur empfehlen. Mein besonderer Dank geht an das Pflegepersonal der Station M

Alles wurde wieder gut - wir sind riesig glücklich!!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP, Rundum-Versorgung, menschliches Miteinander
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall / Gleitwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere 12-jährige Tochter konnte plötzlich nicht mehr richtig laufen, hatte aber keine Schmerzen. Wir waren bei verschiedenen Ärzten und in verschiedenen Kliniken, bis wir schliesslich in Markgröningen gelandet sind.
Hier wurde zum ersten Mal eine vollständige und in sich schlüssige Diagnose erstellt: Es war "nur" ein Bandscheibenvorfall mit Gleitwirbel, während andere Ärzte und Kliniken uns noch mit MS und anderen schrecklichen Mutmassungen gequält haben.
Vom Chefarzt persönlich kam: Es wird schlimmer werden, wir müssen bald operieren, eine Reha zum jetzigen Zeitpunkt bringt nichts mehr - UND ER HATTE RECHT!
Kurz nach der OP ("Bandschreibe raus, Implantat rein") konnte sie wieder richtig laufen.
Sie hat keine Schmerzen mehr und kann und darf wieder alles machen.
Grad waren wir (3 Jahre später) zur letzten Implantatkontrolle, und es ist - wie uns eigentlich schon im Vorfeld klar war - alles bestens.
VIELEN LIEBEN DANK für die richtige Beratung, die gute OP, die gute und professionelle und liebevolle Betreung, und das tole Hand-in-Hand-Arbeiten zischen OP-Team, Station, Pflege, Physio und ...

Super Klinik !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit in diese Klinik!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Herzlichen Dank an Dr. Gössel und Dr. Siam und das gesamte Team.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Herzlichen Dank an Dr. Gössel und Dr. Siam!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ich kann nicht klagen, lief alles gut und Wartezeiten gibt es überall.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Essen war okay, Zimmer war okay, alles in allem keine Beschwerden.)
Pro:
Behandelnden Ärzte,Pflegepersonal und Personal der Physio-u.Ergotherapie top!
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose LWS und HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im November 2016 zum ersten Mal an der Lendenwirbelsäule aufgrund Spinalkanalstenose operiert, die OP verlief gut und die Versorgung durch Ärzte und Pflegepersonal war sehr gut. Leider kamen dann im März 2017 zwei weitere OP`s im HWS-Bereich dazu auch aufgrund Spinalkanalstenose und ich bin noch heute unendlich froh das ich diese Klinik ausgewählt habe.
Nach der Diagnose im März bekam ich sehr schnell einen OP-Termin ohne großen Verwaltungsaufwand, denn die OP war auch dringend nötig da ich schon Lähmungserscheinungen hatte. Nach der 2.OP bekam ich sofort Physiotherapie und Ergotherapie und die 3. OP war dann sozusagen ein Klacks. Ich war insgesamt 3 Wochen in der Klinik und kann nur sagen das diese Klinik einmalig ist, die Ärzte super nett und auch das ganze Pflege-Personal einschließlich Physio-und Ergotherapeuten kümmert sich sehr gut um einen und ist total lieb. Ich bin dankbar das ich so gut betreut wurde in der ganzen Zeit. Auch das Ambiente der Klinik erinnert gar nicht an ein Krankenhaus. Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen.

Schien-/ und Wadenbeinbruch => Aussehen der Naht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr unzufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Narbe sehr schelcht zusammengenäht-/getackert
Krankheitsbild:
Schien-/ und Wadenbeinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Jahr 2012 habe ich mir das Schien- und Wadenbein beim Snowboardfahren gebrochen. In Österreich wurden mir auf beiden Seiten operativ Platten eingesetzt. Die Naht ist sehr schön verheilt. Im Jahr 2014 war ich für die Plattenentfernung in der Chirurgie in Markgröningen. Die Platten wurden unter Narkose entnommen und die Naht wurde zugetackert. Ein viertel Jahr später sah die Narbe ganz, ganz schlimm aus. Jeder, den ich getroffen habe, sagte mir, dass die Arbeit der Chirurgen nicht gut gemacht wurde. Dieses Jahr habe ich in einer anderen Chirurgie nachgefragt, wie das bei ihnen gehandhabt wird. Zwei Ärzte dort "hatten noch nie so eine schlecht genähte/getackerte Narbe gesehen". An der Nachpflege mit Narbensalbe kann es sicher nicht gelegen haben. Gerne würde ich ein Bild in das Forum stellen und die Chirurgen beim Namen nennen. Wer dies wissen möchte, kann mich gerne kontaktieren. Ich kann die Chirurigie keineswegs gut bewerten. Natürlich ist Aussehen nicht das Wichtigste, aber die Naht zieht sich nun mal über den ganzen linken Unterschenkel!

Bandscheiben Prothese eingesetzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Oberarzt Dr. Gössel und das ganze Team
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nach 2012 jetzt im Mai die zweite Bandscheiben Prothese HWS eingesetzt bekommen. Genau wie 2012 verlief die OP auch dieses Mal, die Schmerzen sind so gut wie weg,Schmerzmittel verbrauch hat sich um 90% reduziert , Tramal und Konsorten keine mehr. Oberarzt Dr. Gössel hat sich am Tag vor der OP die Zeit genommen und nochmals mit mir gesprochen und zwar in einer Sprache die ich auch verstehe. Ärzte und Klinikpersonal sehr freundlich und hilfsbereit. Vielen Dank nochmals!!

Bandscheibenvorfall operieren oder manuelle Behandlung und abwarten.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Ergebnis überzeugt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Könnte besser sein. Zeitdruck lässt das nicht zu.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Da gibt es nichts zu verbessern.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionalität des Ärzteteams
Kontra:
Zu wenig Pflegepersonal, verbesserungsfähiger Aufnahmeprozess
Krankheitsbild:
OP Bandscheibenvorfall LWS zwischen 4. u. 5. Wirbel, links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wurde mit mit höllischen Schmerzen im linken Bein, ausgelöst durch einen Bandscheibenvorfall zwischen 4. und 5. Wirbel links an einem Freitagnachmiitag in die OKM nach Markgröningen eingewiesen. Erhielt Schmerzmedikation und sah am Samstag und Sonntag kurz einen Arzt. Anhand des mitgebrachten CT Bildes könnte man sich vorstellen, dass der Vorfall nicht operiert werden müsste. War mir zunächst, wegen der Risiken, recht.
Montag dann MRT mit dem Ergebnis, dass der Vorfall doch größer ist als vermutet. Nach dem Chefarztgespräch, wo alle Pro und Con erörtert wurden, entschied ich mich für eine schnelle OP. Grund: Mir war mehr Angst vor der Andauer der unerträglichen Schmerzen im linken Bein. Dazu kam noch, dass ich ohne Gehhilfen nicht laufen konnte. Und kein Arzt kann hier eine nach vorne gerichtete Diagnose für das Ergebnis einer manuellen Behandlung stellen.
Nächster Tag. OP. Alles problemlos, keine Schmerzen und Narkosenachwirkungen. Gegen 18 Uhr wieder auf eigenen Füßen (mit Begleitung der Schwester) im Zimmer gelaufen. Nächster Tag, wie neugeboren und weiteres, nun selbstständiges Gehen und Bewegen. Begleitet durch Physiotherapie. Sollte Freitag, 72 Stunden nach der OP, entlassen werden. Dank einer Zusatzversicherung durfte ich über das Wochenende aber bleiben. War gut so, da doch hin und wieder Schmerzen auftraten. An dieser Stelle mache ich unserem Gesundheitswesen den Vorwurf, dass die Patienten, durch die knappen, bewilligten Mittel, zu früh entlassen werden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die später auftretende Nachsorge mehr kostet, als man zunächst einspart. Studie dazu sicher sinnvoll.
Meine Meinung: Je früher man den Vorfall operieren lässt, bei mir war das 16 Tage nach Auftreten, desto schneller kommt man wieder auf die Beine und hat danach weniger Probleme mit der LWS. Keine einfache Entscheidung wegen der Risiken. Schmerzen und Perspektiven sind abzuwägen.
Ansonsten gutes Essensangebot. Stationspersonal sehr bemüht und tat das, was ihnen möglich war.

Kaum zu glauben was moderne Endoprothetik zu leisten vermag.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Man muss schon Fragen wenn man ganz genau wissen möchte was gemacht wird und bekommt dann aber auch erschöpfende Auskunft.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
15 Tage nach OP ohne Schmerzmittel schmerzfrei, nach zweieinhalb Monaten nahezu beschwerdefrei
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Orthopädische Fachklinik mit hervorragender, professioneller Behandlungsmethodik.
In den Fachbereichen Endoprothetik und Neurochirurgie, Wirbelsäulenchirurgie ist die OKM - aus eigener Erfahrung - auf höchstem Niveau.
Die Klinik und der Pflegebereich sind modern eingerichtet. Auch als Kassenpatient (2-Bett Zimmer) fühlt man sich wohl und bestens betreut.
Auch die angegliederte ambulante Reha (ORTEMA) macht einen super Job. Kompetente Therapeuten und moderne Geräte - eine sehr zu empfehlende ambulante Reha.

Lächerliche Ausreden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kahnbeinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Kassenpatient wird man benachteiligt. Man ist schon im Narkoseraum und wird mit läppischen Ausreden wieder nach Hause geschickt. Termine gelten nicht. 8:30 Termin 12:30 ist man vielleicht dran. Habe kein Vertrauen mehr in diese Ärzte. Denke Geld zählt dort mehr als das Befinden der Patienten.

Rundum zufrieden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sollte ich nochmal was im Bereich der Wirbelsäule haben würde ich wieder diese Klinik wählen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wurde umfassend informiert und auch für meine Fragen wurde sich Zeit genommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal und alle anderen Angestellten sehr freundlich und zuvorkommend
Kontra:
Konnte ich nichts finden
Krankheitsbild:
Spinalkanastenose und schwere Osteochondrose Wirbelversteifung L 2/3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In allen Bereichen vom Arzt über Pflegepersonal bis hin zum Reinigungspersonal sind meine Erwartungen weit übertroffen worden.

Das Essen in der Klinik war sehr gut.
Ausstattung der Klinik wie auch der Zimmer waren höchst angenehm.

Anfahrt und Umgebung waren ebenfalls sehr gut. Parkplätze gibt es direkt an der Klinik.
Parkgebühren sind sehr moderat im Vergleich zu unserer Klinik daheim.

Hüft Op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundumcersorgung echt Klasse
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr sauber geputzt.Tolle Einrichtungen. Essen sehr gut.Betreuung von Arzt und Schwestern Klasse.
Sehr gute Zusammenarbeit mit der Ortema.Verwaltungsablauf keinerlei Probleme.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Nachuntersuchung Knie Tep

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hatte im März 2017 Prothesenwechsel linkes Knie.
Operation und Aufenthalt waren gut. Jedoch der Nachsorgetermin reine Katastrophe. Der Arzt hat mich ohne ein Wort wie die Nachsorge weitergeht im Behandlungszimmer sitzen gelassen. Er ging einfach raus, ich wusste nicht was los ist und bin dann gegangen. So was geht gar nicht.

sehr gute klink

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Januar eine Hüft tep ich bin voll und ganz zu frieden auch alls man runter in den op kamm sehr nette schwestern und Ärzte alls ich im aufwachraum war und schmerzen hatte bekamm ich sofort was und es war immer jemand zur stelle oben auf stadion waren die schwestern echt sehr nett ud auch die Ärzte haben einen gut behandelt und beraten dann musste ich im März zur nach Kontrolle ich muss sagen so freundlich und voll auf geklärt ein dickes lob an den arzt ich werde immer gerne kommen wenn ich was im bereich ortopädie habe und kann nur die klink weiter Empfehlen

Positiv überrascht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MPFL Plastik bei rez. Patellaluation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2 Tage stationär nach einer MPFL Plastik in der Klinik. Ich finde den Gesammteindruck sehr positiv, man wird über alles Informiert, alle Personen der verschiedene Berufsgruppen die mit dir bzw. deiner OP zu tun haben stellen sich vorher persönlich und mit ihrer Funktion vor, dass nimmt den Pat. die Angst und Unsicherheit vor der OP!
Was ich als positiv empfand:
Zurück im Aufwachraum nach der OP habe ich immer wenn ich schmerzen hatte gleich etwas dagegen bwkommen, alle paar Minuten wurde nach mir geschaut. Ich habe ich als ich richtig wach war gleich etwas zu essen und trinken bekommen was ich sehr sehr toll fande, da ich der letzte Punkt auf dem OP Plan war und den ganzen Tag ja noch nichts zu mir genommen habe. Zurück auf Station stand promt die Physiotherapie an meinem Bett und ich durfte schon im Zimmer umherlaufen auf meine Krücken. Währenddessen kam der Operateur und wollte mir über meine OP berichten. An meinem Bett lag bereits der OP bericht in 2facher ausfertigung, krankmeldung und rezepte - sehr sehr gut, da sich der Pat. nach seiner Entlassung nicht gleich um alles kümmern muss! Ärztliche sowie Pflegerische Betreuung empfand ich als sehr positiv!
Allerdings sehe ich, da ich selbst vom Fach bin, natürlich auch negatives. Nicht gut fande ich z.B dass bei jungen, vermeindlich "gesunden" Patienten wie mir keine vordiagnostik vorgenommen wird, d.h. keine Blutentnahme oder EKG vor OP. Jede OP bringt seine Risiken mit sich und meiner Meinung nach sollte das vor einer OP durchgeführt werden. Nicht gut fande ich ebenso dass nur an dem OP Tag die Vitalzeichen (Blutdruck/Puls) kontrolliert wurden und ab dem 1 Tag nach OP nichtmehr. Ausserdem wurde leider nie die Temperatur kontrolliert. Teilweiße kam ich mir vor als würde nur mein Bein und nicht ich als ganzer Mensch in dem Bett liegen, da es bei Visite und Schwesterndurchgang oft nur um mein Bein ging.
Im großen und ganzen würde ich diese Klinik trotzdem jedem empfehlen!

nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (bei der Untersuchung super Arzt)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Chaos)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz
Kontra:
Chaos in der Verwaltung, keine Menschlichkeit
Krankheitsbild:
Knochenödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Klinikaufenthalt:Bei der Untersuchung sehr guter Arzt, fachlich,menschlich hervorragend. Klinikaufenthalt mit OP. ein einziges Wort Chaos. Anreise 25.1.2017, OP vorgesehen 26.1.2017 vormittags mittags Nachfrage wegen OP, das klappt schon Tatsächlich 16.15 Uhr in OP Saal geschoben, Nadeln und Infusionen gesetzt klappt ja. Mitarbeitergespräch gehört der letzte Fuß wird gestrichen.Ich? 17.45 Uhr OP findet nicht statt, super Den ganzen Tag nüchtern Zurück auf dem Zimmer Essen fast nichts. Essen selbst gekauft, mein Kreislauf hat es mir gedankt. Zurück auf Station 3 Ärzte haben auf mich gewartet. Hab mich entschuldigt, hab was gegessen und getrunkenletzte Mahlzeit und flüssige Nahrung einen Tag her. OP festgesetzt auf Freitagvormittag, hat geklappt. Entlassung am späten Nachmittag wurde durchgeführt Kein Gespräch mit dem Arzt wie es weitergeht wie die OP verlaufen ist, nichts Auf Nachfrage Arzt ist schon gegangen Was ist mit Thrombose muss ich meinen Spezialschuh wieder tragen? Steht im Abschlussbericht. super!! Soll Medikamente weiter nehmen. Welche? Hab keine Medikamente vom Krankenhaus bekommen. Komisch! Um den ganzen noch die Krone aufzusetzen. Meine Frau fragte an der Information nach meinem Zimmer. Auskunft ich wäre weder stationär noch ambulant im Krankenhaus. ?? ein Schelm der jetzt was Böses denkt. Mein Fazit: Mit Sicherheit fachlich sehr kompetent OP Personal richtig gut. Stationspersonal müsste das Lachen üben und Freundlichkeit lernen hier sind Menschen die Hilfe brauchen und nicht vermittelt bekommen wollen, schon wieder Arbeit Mein bettlägeriger Zimmernachbar konnte das Essen nicht bei sich behalten.Vom Personal kam "guter" Tipp, immer weiter essen. Gott sei Dank kam am anderen Tag eine von den wenigen motivierten Krankenschwestern,hat Medikamente überprüft und geändert essen ging wieder.Das Chaos in der Verwaltung hab ich geschildert. Aber eines weiß ich sicher, nie wieder.Schade, dass eine fachlich so gute Klinik so wenig Interesse am Patienten zeigt

Operation Skoliose

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2015 wurde bei unserer Tochter Hanna (damals 13 Jahre) eine Skoliose mit 50° diagnostiziert. Der behandelnde Arzt, Dr. Krebs, hat hier gleich zu Beginn die Notwendigkeit einer Operation nach Ablauf eines Jahres für notwendig befunden. Als Eltern waren wir über diese Diagnose geschockt. Für ca. 1 Jahr haben wir verschiedene konservative Behandlungsmethoden (Korsett, Schroththerapie, 4 Wochen Kur in Bad Sobernheim), ausprobiert. Dies hatte den Erfolg, dass sich Hannas Werte nach einem Jahr nicht verschlechtert hatten, aber auch nicht verbessert. Das entsprach genau der Prognose von Dr. Krebs. Nach diesem Jahr waren Hannas Nerven am Ende, zumal nicht damit zu rechnen war, dass sich ihre Werte in den kommenden Jahren durch konservative Methoden verbessern würden. Sie wünschte sich die von Dr. Krebs vorgeschlagene Operation und wir stimmten schließlich zu.
All das ist nun ein halbes Jahr her. Hanna hat sich von der Operation hervorragend erholt. Sie fährt jeden Tag mit dem Fahrrad zur Schule und hat im Alltag nahezu keine Einschränkungen. Bereits wenige Wochen nach der Operation war sie komplett schmerzfrei, war inzwischen campen, tanzen und nähert sich dem Ballett wieder an. Wir sind begeistert von der Durchführung der Operation, von der Heilung und der Professionalität, mit der Dr. Krebs uns durch diese für uns schwere Zeit getragen hat (auch wenn, oder gerade weil von Anfang an mit klaren Worten gesprochen wurde.).
Wir sind jetzt froh, dass wir uns für die Operation entschieden haben und unsere Tochter wieder in ihr normales Teenager-Leben zurückgekehrt ist (kein Korsett). Tatsächlich ist - wie von Dr. Krebs angekündigt - die psychische Belastung während der Korsett-Therapie nicht zu unterschätzen.
Wir bedanken uns bei Dr. Krebs und dem Ärzte- und Schwesternteam der Station in Markgröningen.

Top, Top, Top !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzband
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr moderne Klinik mit super nettem Pflegepersonal. Ärzte sind sehr kompetent und OP + Nachbehandlung sehr gut.

Rundum zufrieden!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Physiotherapeuten und Ärzte
Kontra:
Fällt mir nichts ein!
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 05.12.2016 eine Hüftprothese bekommen.
Die Beratung vorweg durch verschiedene Ärzte war umfangreich und ausführlich.
Ich habe jede Frage die ich an Ärzte oder Pflegepersonal hatte,beantwortet bekommen.
Jede Krankenschwester war trotz den von mir subjektiv empfundenen leichten Personalmangel sehr gewissenhaft und freundlich.Auch das Personal im Aufwachraum und die Narkoseärzte sind klasse. Der Physiotherapeut der mich betreute hat mich mit seiner Professionalität und seiner guten Laune nach 2 Tagen wieder auf die Füße gebracht.Das Essen ist sehr gut und reichlich. Ich würde bei Bedarf jederzeit wieder in's OKM gehen.

Null Organisiert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

3 Minuten beim Arzt und insgesamt 3 Std. Ohne Diagnose. Habe mir meine Röntgenbilder aushändigen lassen und werde eine andere Klinik aufsuchen. Die Empfehlung von einem Bekannten ging wohl nach hinten los.

Professionell und freundlich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operateur, Anästhesieteam, Pflege, Physio
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbandriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Abteilung für Sportorthopädie ist sehr professionell aufgestellt. Als Patient fühlt man sich sehr gut Aufgehoben beim Team bestehend aus Ärzten, Pflege, Physio und Servicekräften. Alle sind sehr zuvorkommend, freundlich und haben offensichtlich Spaß bei der Arbeit. Meine OP war vor zwei Tagen durch Dr. Richter. Heute bin ich schon zu Hause. Er hat mit ambulant bereits alle Fragen perfekt beantwortet und mich offensichtlich bestens operiert.

Daumen hoch für diese Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Obwohl ich ein ziemlich ängstlicher Typ bin, lies ich mich am 7.11.16 an der Hws operieren. Die Op wurde vom OA Dr.med.Gössel durchgeführt. Sämtliche Ärzte mit denen ich zu tun hatte, waren sehr einfühlsam, zuvorkommend und nahmen sich Zeit für Fragen und beantworteten diese auch für einen nicht medizinisch bewanderten verständlich .Nach der Halswirbel Versteifung war ich sofort wieder fit und Schmerzfrei. Das Pflegepersonal ist sehr freundlich und kompetent, darüber hinaus stets hilfsbereit. Die Verpflegung kann durchaus mit einem 4Sterne Haus in Vergleich gebracht werden. Kein Mensch geht gern in eine Klinik. Wenns denn eben doch sein muss, dann kann man Markrönningen nur empfehlen. Vielen Herzlichen Dank für die Hilfe. Weiter so. Bernhard Schatt

So nicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2008 schon einmal im OKM (neue Hüfte) und war superzufrieden, habe jedem dieses KH empfohlen. Jetzt war ich wieder dort, habe ein
komplettes neues Kniegelenk erhalten. Das KH hat
einen hohen techn. Standard, aber alles andere
kann man vergessen. Es ist ein Fließband geworden, der Mensch mit seinen Schmerzen, die
trotz Schmerzkatheder, sehr groß waren, zählt
nicht. Es hieß immer nur: Sie müssen Gas geben
bei den Bewegungsübungen, ohne Rücksicht in welchem Zustand sich das Knie befand. Der Gipfel war
aber der Entlassungstag! Ein mir bis dahin unbekannter Arzt, untersuchte mein Knie, sagte,
sie müssen die 90Grad Beugung haben und nimmt mein Knie und biegt es mit Gewalt nach hinten,ich
konnte nur noch schreien, dann ging es weiter, es drohte mir, wenn die Beugung nicht klappt, müssen Sie hierbleiben, ich verliere meinen Job,
dann müssen Sie wieder kommen und das Knie wird unter Narkose bewegt und dann haben sie wieder Schmerzen .Mein Mann war dabei, wir konnten gar
nicht so schnell reagieren, wir waren beide fertig .Ich hatte bereits am Vortag auf der Schiene schon 86Grad erreicht, diese Gewalt war
absolut nicht nötig. Ergebnis: in der anschl.Reha
ging in den ersten 2 Tagen gar nichts mehr (50Grad), jeder hat den Kopf geschüttelt, denn auch in der Reha, die mir sehr geholfen hat, herrscht die Devise bis zum Schmerz, aber nicht mehr und die Streckung ist wichtig, nicht so sehr
die Beugung. Im Entlassungsbrief standen, übrigens die 90Grad schon drin, ausgestellt 2 Tage vorher. Zu den Schwestern, muss ich sagen,
die Hälfte war wie es sein soll, die andere Hälfte aber stellte sich nicht mit Namen vor und
einige sagten noch nicht einmal "guten morgen".
Die Sauberkeit ließ ebenfalls zu wünschen übrig,
Sehr gut waren die Therapeuten, kompetent und freundlich sowie das Servicepersonal, die für das Essen zuständig waren, da waren alle immer nett und hilfsbereit.
Mein Fazit: Auf keinen Fall mehr ins OKM.
In der Reha habe ich mehrere Patienten getroffen,
die ähnliche Erfahrungen gemacht hatten im OKM.

absolute Zufriedenheit !!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ambulanz etwas zeitaufwendig, dafür absolut korrekte Diagnosen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft-Schenkelhals-Trimming, rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist mit keiner anderen Klinik zu vergleichen, hier stimmt einfach alles. Von der Reinemachefrau bis zum Chefarzt. Alle sehr zuvorkommend, professionelle Behandlung, sehr freundliches Personal.

Hochzufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich Reinhold Schurr wurde operiert wegen wirbelgleiten
Diese Klinik ist absolut top egal um was es geht ,Personal Ärzte , Betreuung, essen , wohl fühlen , Umgang ich fühlte mich wie in einer großen Familie
Man hatte immer ein offenes Ohr für mich , hat mir alles gut erklärt und ich fühlte mich als Mensch behandelt und nicht als Patient
Die op verlief reibungslos mit vollem Erfolg zu meiner vollsten Zufriedenheit
Kann diese Klinik wärmstens weiter empfehlen 11 von 10 Punkten
Essen war sehr gut ( besser wie in manchem hotel) abwechslungsreich und immer mit einem Lächeln serviert

Reinhold Schurr

Versteifung der Wirbel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die ganzen Leute in dem Krankenhaus sind ganz arg nett freundlich und helfen einem wo es nur geh.
Kontra:
Es gibt nichts ........
Krankheitsbild:
Versteifung von L4 und L5 und S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So wie hier war ich noch nie zufrieden. Bei mit hat alles super gut funktioniert. Von Anfang an beim Gespräch, die OP, das Essen, die Schwestern , Putzfrauen es war alles am rechten Fleck.
Ich sage nur alle Achtung macht weiter so .

Top-Adresse - eine Empfehlung wert!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Durchweg sehr nettes und zuvorkommendes Personal
Kontra:
kein WLAN
Krankheitsbild:
Operative Entfernung eines Tumors an der Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist schlichtweg eine Top-Empfehlung wert!
Zwar muss man für die Untersuchung im Vorfeld womöglich etwas Zeit mitbringen - bei mir war es so, trotz Termin hatte ich 45 min Wartezeit - dafür war die Anamnese und die folgende Besprechung der Vorgehensweise umso besser.

Auch dann einige Tage darauf bei der konkreten OP und der stationären Aufnahme war alles super:
- die OP an sich - mit entsprechender Vorbereitung vorab und Narkose: es wurde alles besprochen und angesprochen, was nun gemacht wird und wie vorgegangen wird
- die Betreuung bei der OP - alle waren super nett, die OP-Säle machen einen sehr hochwertigen EIndruck!
- die Betreuung nach der OP - sehr nett und zuvorkommend!
- die Zimmer - sehr modern und nett eingerichtet, mit toller Aussicht auf die Aussenanlagen, großem und schönen Bad mit Dusche, moderner Medienanlage individuell an jedem Bett mit TV, Radio, Telefon und Steuerung der Jalousien etc. - Nachteil: es gibt kein WLAN
- das Essen - war sehr lecker!
- das Personal - durchweg sehr nett und zuvorkommend!
- die Klinik im Allgemeinen - macht einen gut organisierten und professionellen Eindruck; auch die Anlage an sich ist schön, mit netten Aussenanlagen und Sitzgelegenheiten

OP-Schulter

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
erstklassige Betreuung, problemlose OP.
Kontra:
hab ich nix gefunden!
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

OP-TEAM
Nach dem Untersuchungstermin mit umfangreicher Aufklärung durch Dr. Schnell, habe ich einen OP Termin erhalten. Ich wurde am22.08.16 an der Schulter operiert. Angefangen von der Aufnahme bis hin zur Vorbereitung der OP durch Schwestern und Ärzte war alles super. Angst braucht man gar nicht haben. Auch wenn die OP erst 6 Tage bei mir her ist, Ich fühle mich jetzt schon gut. Vielen Dank an Dr. Schnell und sein Team!!
Station M
Kompetentes und nettes Personal auf der Station M. Alle sind dermaßen nett, auch wenn deren Zeit knapp war hatten sie zwischendurch auch mal Zeit zum Scherzen und Lachen. Sie haben sich rührend um die Patienten gekümmert. Man fühlte sich nicht wie in einem Krankenhaus. Meine Physiotherapeutin war sehr gut. Würde ich wieder aufsuchen. Die Servicedamen sind auf die Wünsche der Patienten eingegangen und haben den Aufenthalt angenehm gestaltet.
Sowohl von den Ärzten als auch vom Pflegepersonal, Physiotherapeutin und Servicedamen kann ich nur positiv berichten.
Herzlichen Dank an Station M. Ich persönlich kann diese nur weiterempfehlen.

Mein Krankenzimmer 301 (2 Bett) war modern und freundlich eingerichtet. Im Bad könnte der Abzug stärker sein. Die Klimaanlage hat sich bewährt.
Das Essen in der Klinik ist reichhaltig und gut ! Parkplätze gibt es direkt an der Klinik.
Parkgebühren!

Ich würde mich dort jederzeit wieder behandeln lassen.

1 Kommentar

tim93 am 09.01.2017

Moin,

was genau war mit deiner schulter hattest du schon ops zuvor werde im februar aus hamburg dahin fahren.... wie siehts mittlerweile mit der schulter aus?

Super Ärztin, tolle Mannschaft!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Leider wissen das viele
Krankheitsbild:
Bruch Handgelenk links (kompliziert)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die sehr freundliche, liebenswerte Aufnahme und die sehr humane und äußerst kompetente Beratung und Behandlung hält jedem Vergleich mit anderen Kliniken stand. Hervorzuheben ist die tolle menschliche und sehr, sehr gute Behandlung und Op.durch Frau Dr. Högele. Nach der Op. meines kompliziert gebrochenen Handgelenks wurde ich von Ihr sehr gut nachbehandelt. Vielen herzlichen Dank und meine vollste Hochachtung dafür. Die Physiotherapie ist trotz vieler Vergleichsmöglichkeiten das Beste was man sich tun kann. Sollte ich noch einmal Bedarf haben werde ich wieder nach Markgröningen gehen! Ich will nirgends anders mehr hin!

Sehr lange Wartezeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Wartezeit zu lang
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Ortopäde hat mich wegen einer 2. Meinung an die Klinik in Markgröningen überwiesen.
Wartezeit 5 Monate!! Finde ich nicht gut.
Armes Deutschland.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang Juli in dieser Klinik.
Ich war in guten nein in sehr guten Händen!Die Mitarbeiter sind echt super freundlich und nett!
Respekt,weiter so!
Mache Kliniken könnten sich da ne Scheibe abschneiden!
Aber der Klinik Leitung würde ich empfehlen,mal Ihre Patienten Fernseher mal gründlich überprüfen zu lassen!Diese med@com Wide Reihe Apparate ,sind mir bei der Fussball EM so oft abgestürzt dass ich da sehr nein sehr verärgert hat.
Und in machen Kliniken wird schon WLAN angeboten!
Nur in dieser nicht,sehr Schade!
Aber es kann ja noch werden!
MFG P.T.

OKM sehr zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches und hilfsbereites Pflegepersonal
Kontra:
Bei der guten Rundumversorgung könnte der Aufenthalt länger dauern (ha,ha)
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenoese und Osteochondrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In allen Bereichen vom Arzt über Pflegepersonal bis hin zum Reinigungspersonal sind meine Erwartungen weit übertroffen worden.

Das Essen in der Klinik war sehr gut.
Ausstattung der Klinik wie auch der Zimmer waren höchst angenehm.

Anfahrt und Umgebung waren ebenfalls sehr gut. Parkplätze gibt es direkt an der Klinik.
Parkgebühren sind sehr moderat im Vergleich zu unserer Klinik daheim.

Positive Erfahrungen nach Hüft-Tep Markgröningen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Exzellenter Operateur und Top-Organisation
Kontra:
Zeitlich sehr ausgedehnte ambulante Abläufe
Krankheitsbild:
Hüft-Tep links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen starker Hüftbeschwerden und einer daraus notwendigen Hüfte TEP erhielt ich Mitte Dezember 2015 einen Untersuchungstermin in der Station des zuständigen Professors Dr. F. Im Klinikum Markgröningen! Professor F. beriet mich anhand der erstellten Röntgenaufnahmen und bot mir auf Nachfrage einen OP-Termin gleich am anderen Morgen an. Es war aufgrund einer kurzfristigen Absage eines anderen Patienten ein Termin frei geworden. Mit dem Ergebnis der OP und dem Ablauf während der OP bin ich überaus zufrieden, allerdings könnten die Abläufe für ambulante Termine im Klinikum zeitlich optimiert werden. Das Zimmer, die Verpflegung und die Versorgung durch die Pfleger und Pflegerinnen im Haus waren exzellent. Erwähnen möchte ich noch die außerordentlich gute Beratung für die Reha-Maßnahme durch Herrn W.!

Hier steht der Patient im Vordergrund!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L5/S1 & L4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier fühlt man sich gut aufgehoben und die Ärzte wissen genau was sie tun. Für die Untersuchungen wie Röntgen oder MRT müssen keine langen Wartezeiten in Kauf genommen werden und die Ärzte nehmen sich in den vor - und nach Besprechungen Zeit für alle Fragen. Ich wurde mit einer Senkerparese links und Heberparese rechts als Notfall eingeliefert und einen Tag später an der Lendenwirbelsäule operiert. Die Station L ist sehr modern und sehr sauber. Man kommt sich teilweise garnicht vor wie in einem Krankenhaus. Alle Schwestern haben immer ein Lächeln auf den Lippen und sind sehr freundlich. Nach der OP war die Kraft in den Beinen / Füßen sofort wieder da und die Schmerzen waren weg. Die Genesung Schritt durch die physiotherapeutische Betreuung welche einen Tag nach der Op begann sehr gut voran. Ich würde in keine andere Klinik mehr gehen.

super klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
meniskusriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo wollte unbedingt meine Erfahrung mitteilen,

ich war vom 24 .04. -26.04. stationär in der Klinik
Ich hatte eine Meniskusoperation.
Angefangen von der Aufnahme bis hin zur Vorbereitung
der OP sowie die Nachsorge der Schwestern und Ärzte waren super. Von einer Scala von 1 - 10 Würde ich
volle Punktzahl geben.

Es sind sehr schöne moderne Zimmer zumindest auf der
Station M.

Auch hier nochmal allen Pflegern herzlichen Dank.

sollte ich wieder eine OP am Knie haben, dann würde ich
nur in diese Klinik gehen. Angst braucht man gar nicht zu haben. Alle sind dermaßen nett, man merkt gar nicht dass man in einem Krankenhaus ist.

Gabriele

2 ops in 6 wochen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
war gut aufgehoben,
Kontra:
das essen war nicht so gut
Krankheitsbild:
Bandscheibenprothese und Versteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte 2 Bandscheibenvorfälle im LWS-Bereich mit Ausfälle im Knie und eine Fussheberschwäche. Als ich dann endlich nach einem halben Jahr mit den Beschwerden ein guten Arzt in meiner Stadt gefunden habe. Hat er mich aufgeklärt, das ich an einer Op nicht drum herum gekomme. Also hab ich schnell ein Termin gemacht beim Oberarzt in der Klinik. 2 Wochen später hatte ich schon ein. Mir wurde dann 2 Bandscheibenprothesen implantiert. Der Oberarzt ist sehr kompetent und auch noch menschlich. Als ich 6 Wochen später zur Kontrolle kam, wurde festgestellt das einer der Prothesen verrutscht ist. Er war sehr mitfühlend. Also 4 Tage später musste ich noch einmal operiert werden. Sie haben die verrutschte herausgeholt und die Wirbel wurden dann versteift. Die Ursache des verschiebens war mein Hohlkreuz und eventuell noch ne falsche Bewegung. Ich möchte damit sagen, das ich diese Klinik trotzdem weiterempfehlen werde. Nach der ersten Op,habe ich keine Ausstrahlungen mehr in dem Bein gehabt. Die Assistenzärzte die mich betreut haben und täglich zur Visite kam, waren kompetent und nett. Die Physiotherapeuten waren auch jedentag da.
Aber was negatives muss ich dann doch noch loswerden. Zwei Tage vor dem Entlassen kam eine ältere Dame vom Pflegeheim in mein Zimmer. Am nächsten Tag wurde mir gesagt, das sie ein MRSA- Keim hatte. Also haben sie beschlossen das das Zimmer geräumt werden muss. Ich musste dann auch ein Abstrich machen lassen,war zum Glück negativ. Aber was ich nicht in Ordnung fand,das sie mich am selben Tag nach Hause geschickt haben und das Ergebnis war erst nächsten Tag da.

hervorragende Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Freundlichkeit, prima Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Bakterieninfektion im Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat mein Leben gerettet. Nachdem ich mir beide Menisken abgerissen habe und das über Weihnachten passiert ist, habe ich mir eine Bakterieninfektion im Knie zugezogen. Als ich dann nach Markgröningen gegangen bin, wurde ich untersucht und gleich Notoperiert. Ich lag jetzt 5 Wochen in der Klinik. Ich danke allen Ärzten und Schwestern, die mich motiviert und aufgebaut haben. Sowas von Freundlichkeit und Zuvorkommenheit habe ich lange nicht erlebt. Das Essen ist hervorragend und ich kann diese Klinik uneingeschränkt empfehlen. Werde für meine kommende Kniegelenks OP wieder dort hin gehen.

Terminvergabe zur Vorstellung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Erreichbarkeit am Telefon,Terminvergabe
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das es bei meinem Vater nur um einen Termin ging wegen Vorstellung wegen Bandscheibe,werde ich mich kurz fassen.Bis man jemand am Telefon erreicht für einen Vorstellungstermin hat schon ca. 1 Stunde gedauert,daß beste kommt jetzt erst.Angerufen hat mein Vater im Oktober 2015,und frühester Vorstellungstermin ist April 2016.Also da stellt sich mir doch die Frage,warum die Terminvergabe so lange dauert ?liegt es daran das mein Vater Kassenpatient ist und nicht privat ?ich denke mir meine sache dabei,es geht auch anderst.MFG

Zu empfehlen !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Krebs und Pflegepersonal
Kontra:
Aufnahmetag / Verwaltungsablauf
Krankheitsbild:
Versteifung LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 05.11.2015 an der Lendenwirbelsäule versteift. Chefarzt Dr. Krebs hat mich operiert. Er ist der beste Arzt der mich je behandelt hat, ruhiger Natur, sehr kompetent, geht auf alle Fragen seitens des Patienten ein.
Ich hatte 1998 schon eine Versteifung der BWS in Tübingen hinter mir.......kein Vergleich !!!!!
Das Pflegepersonal ist super nett, wir hatten zwischendurch auch mal Zeit zum Scherzen und Lachen.
Das Essen in der Klinik ist reichhaltig und sehr gut !

Zu Bemängeln habe ich nur die Aufnahme. Man kommt als Patient mit viel Angst vor einer großen OP dort hin. Wenn dann aber die Mitarbeiterin der Aufnahme nicht ganz so freundlich ihrer Arbeit nachgeht, ist man als Patient verunsichert....Nun ja, es arbeitet ja nicht nur eine Person in der Aufnahme, die andere(n) sind bestimmt netter.
Der Aufnahmetag verlief im Allgemeinen etwas seltsam und schleppend, um 8.30 Uhr war ich in der Klinik, um 13.30 Uhr durfte ich in mein Zimmer. Man sollte sich auf jeden Fall etwas zum Essen und Trinken mitnehmen, da man mitsamt seinem ganzen Gepäck vor den Untersuchungsräumen sitzt und bis zum nächsten Termin wartet.....
Leider hatte ich eine sehr stark schnarchende Dame in meinem Zimmer, welche mir nachts zu den Wundschmerzen, welche man nunmal immer nach einer OP hat, meinen Schlaf raubte. So wandelte ich nachts in den Gängen umher, habe die Situation und meinen daraus resultierenden Schlafmangel welcher nicht gut für die Genesung ist, öfter beim Personal angesprochen.Passiert ist hier aber leider nichts.Hier sollte doch eventuell mehr Rücksicht auf die Patienten genommen werden....

Ansonsten kann ich Jedem zu dieser Klinik raten, auch wenn die OP erst 11 Tage bei mir her ist. Ich fühle mich jetzt schon sehr gut, werde meine Reha nach Möglichkeit dann auch wieder dort machen weil die Physiotherapeuten sehr gut sind.
Ein ganz großer Dank an Dr.Krebs und alle die sich so toll um mich gekümmert haben !!!!!!

sicherlich einiges besser machbar

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (vor OP top, danach mit Schwächen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (OP ganz gut- danach mau)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (lange Wartezeit auf Zimmer -Ankunft um 09:00;Zimmer erst um 13:20 fertig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal inkl. OP-Schwestern, Zimmer, Essen
Kontra:
Physios
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich einige Bewertungen gelesen hatte, bin ich guten Mutes Richtung Markgrönningen. Leider war mein Zimmer noch nicht frei, so dass ich bis Mittags im Wartebereich (ohne Essen) ausharren musste.
Die OP verlief wohl ganz gut, allerdings habe ich erst auf Nachfrage beim Stationsarzt eine kurze Antwort erhalten. Falls der oper. Arzt eine Auskunft gegeben hat, so kann ich mich nicht erinnern!!! Die Arztvisiten verliefen immer nach Schema F...schnell rein zum Patient und genauso schnell wieder raus. De Weiteren kann ich mich nur anschließen, dass die Physios nur mit Eiswürfeln; der Bewegungsschiene und einem recht rauen Umgangston in Erscheinung getreten sind. Das übrige Personal, vor allem das Pflegepersonal war sehr nett und aus meiner Sicht kompetent. Die Zimmer waren wirklich gut und auch das Bad war ohne Fehler. Ein weiteres Highlight war das Essen. Mein Fazit: Pflegepersonal und OP-Schwestern super; Essen durchaus gut; Zimmer gut; Information nach OP mau; Stationsarzt nett,aber unter extremen Zeitdruck; Physios erwecken den Eindruck entweder planlos oder unfreundlich zu sein.

Sehr zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sofern ich das Stand heute als Laie beurteilen kann)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulterluxation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 9.9.15 dort an der Schulter operiert. Über den Heilungsverlauf kann ich noch nicht allzu viel sagen, aber bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Nach dem Untersuchungstermin mit umfangreicher Aufklärung habe ich sehr schnell einen OP Termin erhalten. Bis auf die dann doch sehr lange Wartezeit vor Ort (5,5 Std.) bis zur OP selbst war alles bestens. Kompetentes und nettes Personal, was sehr bemüht ist, auch wenn deren Zeit knapp ist. Sowohl von den Ärzten als auch vom Pflegepersonal kann ich nur positiv berichten. Auch die Krankenzimmer selbst sind modern und freundlich eingerichtet.
Herzlichen Dank an Station M. Ich persönlich kann diese nur weiterempfehlen.
Kompetent, bemüht, freundlich!

Belogen.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt u Sekretariat hat gelogen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Bisher immer zufrieden
Kontra:
Den Patienten belügen geht garnicht!!!
Krankheitsbild:
Arthrose rechtes Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bandscheibenvorfall mit gleitwirbel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Aufklärung, nettes Personal, gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
bandscheiben op mit gleitwirbel L5/L4 S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich hatte 2 kaputte bandscheiben und einen gleitwirbel. ich habe mich von Anfang an in den richtigen händen gefühlt bin mit der klinik und dem Pflegepersonal auf der Stadion L sehr zufrieden gewesen und kann diese Klinik nur weiter empfehlen. mit dem op Ergebnis(versteifung über 3 wirbelkörper mit 2 chages) bin ich sehr zufrieden bin gut aufgeklärt worden...

HÜFT TEP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Als Besuch steht man keine Stühle zur Verfügung. Patient dritter Klasse Privatstation bitte als dieses Kennzeichenen dass man sie nicht aus versehen betritt.)
Pro:
Essen und die Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Therapie und Nachsorge
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde am Montag morgen operiert, Mittwoch kam eine komplett aufgelöste Krankenschwester herein die mitteilte die Abteilung würde zum 1. Juli (also genau 6 Tage bis zur Entlassung)geschlossen, eine Kollegin hätte gekündigt, sie wären komplett unterbesetzt. Und das muss ich sagen merkt man, meine Mutter wird nicht gewaschen, die Physio kommt nur zum Eisbeutel bringen und Pflaster werden auch nicht gewechselt. Auf die Frage wie so die Fahrt immerhin 90 Minuten in die Kurklinik von statten gehen soll erklärt uns die Schwester, ha jetzt laufen sie halt mal, wohl gemerkt Hüft OP und keine Physio. Sturzprophylaxe gleich null, gestern dann ein Zettel auf dem Tisch, diese Übungen dürfen sie ab jetzt machen: Thromoseprophylaxe, Zehenwackeln und gesundes Bein anheben. Der Nachbar zur selben Zeit in Markgröningen kam uns gestern entgegen mit Krücken fröhlich winkend. Nun ja Montag geht es dann in die Reha mal schauen was die dazu sagen.

Sehr zufrieden mit 2 Verbesserungsvorschlägen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu wenig Zeit zwischen Arzt und Patient)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Pflege und Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP L5/S1 durch Nukleotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wegen starken Schmerzen im linken Bein (Ischas) wurde ich im jungen Alter von 33 Jahren im April 2015 zur Bandscheibenoperation (Nukleotomie L5/S1) stationär aufgenommen und operiert. Die Operation war erfolgreich, jedoch stellte sich wenige Tage später ein Rezidiv (erneuter Bandscheibenvorfall im gleichen Segment) ein.
Dies ist leider ein mögliches Operationsrisiko, über welches ich auch aufgeklärt wurde.

Eine erneute Operation war erforderlich, welche kurzfristig erfolgen konnte. Diese Operation war ebenfalls erfolgreich und der Heilungsverlauf gestaltet sich bisher sehr positiv. Mit Hilfe täglicher Übungen bin ich aktuell schmerzfrei und sehr dankbar dafür!!! Der Weg erscheint mir bißher als goldrichtig.

Meinen Aufenthalt bewerte ich als sehr angenehm. Das Personal ist sehr freundlich und die Räumlichkeiten sind modern und freundlich gestaltet. Das Essen ist für ein Krankenhaus ungewohnt gut und die Essensauswahl über alle Mahlzeiten verteilt umfangreich.

Ich habe nur 2 Verbesserungspunkte:
Die Ärzte sollten sich etwas mehr Zeit zur Visitte nehmen (Chefarztvisitte wurde in max.
2 Minuten abgehandelt) und der Operateur sollte noch am Tag der Operation eine Rückmeldung zum OP-Verlauf geben. Auch hier hatte ich das Gefühl, dass zu wenig Zeit verfügbar ist.

Hammer Klinik. Weiter zu empfehlen!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Kniescheiben OP (MPFL-Plastik)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Versorgung war der Hammer.Liebe und nette Pfleger und Pflegerinnen. Man wurde super umsorgt. Die Op verlief super. Ich war noch nie in einem Krankenhaus in dem ich mich so ausgesprochen wohl gefühlt habe. Auch das essen war nicht dieses Standard Krankenhausessen sonder gut und sehr schmackhaft. Man hatte immer Appetit darauf. Alles in allem war ich mehr wie zufrieden und kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Alles super gelaufen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles super vorbereitet)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal!!!
Kontra:
hab ich nix gefunden!!
Krankheitsbild:
Hinters Kreuzband und Aussenband
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist echt super!!
Die Pfleger und auch die Ärzte sind sehr nett und haben immer ein offenes Ohr!!
Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.
Auch die Schmerzen hielten sich in Grenzen.
Also ich war rund um zufrieden!!
Vielen Dank an Dr. Immendörfer und sein Team!!

Sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente und liebevolle Pflege
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Hüft TEP nach Nekrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die OKM nur weiter empfehlen. Bin das erste Mal 1993 an der Bandscheibe Operiert worden, nach dem ich von meinem Orthopäden die Diagnose erhalten habe das ich an der Hüfte eine TEP benötige habe ich mich wieder für die OKM entschieden und bin rundum zufrieden. Alle sind sehr nett und fürsorglich zu jeder Tages und Nachtzeit. Op ist sehr gut verlaufen. Für mich steht fest das ich jeder Zeit wieder nach Markgröningen gehen werde und kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

Bandscheibenprothese OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz der Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenprotusion, Entzündung der Wirbelknochen L5/S1
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich litt unter einem Bandscheibenvorfall, die Wirbelknochen lagen aufeinander und waren entzündet, sodass es zu heftigen, krampfartigen Schmerzen im Lendenwirbelbereich kam. Ich könnte nicht gut gehen, geschweige denn die alltäglichen Dinge bewältigen. Wer an so etwas leidet, weiß wovon ich spreche.
Es gab schnellstmöglich einen Termin beim Chefarzt Dr. Schätz, zwei Wochen später stand bereits der OP Termin fest, es wurde eine Bandscheibenprothese eingesetzt.

Dass Vorgespräch empfand ich als sehr gut, Dr. Schätz hat sich die Zeit genommen und ist auf alle Fragen eingegangen und hat mich gut über alles aufgeklärt.
OP Termin war er 10.3.15.
Mit Schmerzen im Rücken eingeschlafen, ohne Schmerzen im Rücken wieder wach geworden. Ich konnte am Abend wieder aufstehen, zwar mit Hilfe, aber dieses Gefühl ohne Schmerzen zu gehen, ein absoluter Wahnsinn.
Vier Tage nach der OP war ich bereits wieder so weit, sodass ich entlassen werden konnte und keinerlei Probleme mehr habe, den Alltag alleine zu meistern. Man könnte sagen, dass ich denen davon gelaufen bin ;-)

Wenn es jemand mit dem Rücken bzw mit der Bandscheibe zu tun hat, ab nach Markgröningen zu Dr. Schätz!!!!!!
Ich bedanke mich von Herzen, dass man mir helfen konnte und das ein Stück Lebensqualität wieder vorhanden ist, an die ich nicht mehr geglaubt hatte.

Hinzufügen möchte ich, dass die Schwestern auf der Station super lieb waren und sich rührend um die Patienten gekümmert haben. Man fühlte sich nicht wie in einem Krankenhaus! Auch die Servicedamen sind auf die Wünsche der Patienten eingegangen und haben den Aufenthalt angenehm gestaltet.

Ich hoffe auf kein Wiedersehen! Falls es doch noch mal dazu kommen sollte, dann Markgröningen. Vielen herzlichen Dank!!!!

Schlechte Qualität eines privaten ambulanten Chefarzttermins.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Erhalt eines kurzfristigen Termins
Kontra:
Nur Geräteumsatz für die Klinik und keine Zeit für ein befriedigendes Gespräch.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ambulanter Privattermin beim Chefarzt
Insges. 3 1/2 Stunden Aufenthalt in der Ambulanz-
Obwohl Röntgenbilder vorgelegt wurden, die ca. 1 Woche alt waren, wurden nochmals Röntgenbilder
angeordnet, die kaum angesehen wurden.
Danach wurde noch ein MRT veranlaßt und mir
wurde ein zeitnaher Termin beim Rücken-Spezialist
zugesagt. Diesen habe ich nie erhalten.

Diesen Termin, mit all den hier entstanden Kosten, hätte ich mir sparen können.
Total unbefriedigend!

Wenn OP dann hier!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurden Alternativen aufgezeigt und zu keinem Zeitpunkt auf die Op gedrängt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde heute ambulant am Knie operiert. Angefangen von den Damen am Empfang über die OP-Vorbereiter bis hin zu den Docs ein sehr gutes Team. Freundlich, sehr aufmerksam und kompetent. Abgerundet durch ein telefonisches Nachfragen der Befindlichkeit einige Stunden später.

Krücken, nie mehr ohne...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundliche Schwestern und Pfleger, gute Physio
Kontra:
Schmerzfrei, aber Lähmung durch Nervenverletzung
Krankheitsbild:
Wechsel TEP Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wechsel der gelockerten ersten TEP von 1997.
Leider wurde ein Nerv verletzt, die Hüftmuskeln sind gelähmt , ohne Krücken geht nichts mehr und die Lebensqualität ist entsprechend.
Schultern und Arme sind sehr belastet und reagieren mit Schmerzen und Verspannungen .

Markgröninger klinik ,ein Muß

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Aufklärend,zielgerichtet,kompetent,begleitend,seriös,neues Lebensgefühl
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Richtungsweisende Kompetenz unter ärztliche Begleitung,

von Beratung ,notwendige im Vorfeld nachvollziehbare

Aufklärung von Untersuchungen,OP-Abläufe etc.,Therapie,

Nachuntersuchungen etc.,bis zu eventuellen Problemen

begleitend.

Bei der OKM Markgröningen fühlt man sich verstanden und

in besten Händen.

Sehr gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich und genau, mit schriftlichem Material)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Genau so, wie vorab besprochen. Postoperativ kaum Schmerzen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Reibungsloser Ablauf, sehr gute medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mir für meine OP auch andere Kliniken
angeschaut hatte, entschied ich mich für die OKM
mit stationärem Aufenthalt.
Dies habe ich in keinster Weise bereut!
Sehr gute Beratung und Information vor der OP, reibungsloser Ablauf der vorstationären Aufnahme, OP und Nachversorgung liefen sehr gut. Ich hatte nach der OP kaum Schmerzen.
Ich würde mich dort jederzeit wieder behandeln lassen.

Spitze, von der Eingangsuntersuchung bis zur OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Organisation zur AHB war etwas holprig)
Pro:
sehr gut geführtes Krankenhaus in öffentlicher Hand
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP August 2014
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mehrere Orthopädie Kliniken in Deutschland 2014 zu einen Vorgespräch besucht, bevor ich mich für dieses Haus entschieden habe.
Der positive Eindruck bei dem gut organsierte Vorgespräch mit Prof. Fink wurde bei meinem Klink Aufenthalt voll bestätigt. Die gute Betreuung, die freundlichen hilfsbereiten Mitarbeiter auf der Station und im Service und qualifizierte Stationsärzte und Physiotherapeuten runden das Bild ab.
Man kann die Klinik uneingeschränkt empfehlen. Ein Lob auch für die kommunale Verwaltung, die Klink ist ein positives Beispiel für ein sehr gut geführtes Krankenhaus in öffentlicher Hand.

OKM für mich ein Glücksfall

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die überzeugende fachliche Qualität und Souveränität in meinem Fall
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP Revision
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich erhielt 1993 die erste Hüft-TEP traditionelle Schaftprothese links in Markgröningen. 1998 eine Schenkelhalsprothese rechts (ESKA). Die erste Prothese war immer problemfrei bis heute. Die zweite war nie ganz schmerzfrei (Startprobleme) über 16 Jahre, bis Anfang Juli ohne äußere Einwirkung der Keramikkopf zerbrach. Nach erster Diagnose wurde eine Entzündung diagnostiziert, nach 7 Wochen in einer Nobelklinik ein Bruch des Keramikkopfes - allerdings mit einem OP-Termin weitere acht Wochen später.
Das Aufsuchungen der Klinik Markgröningen eine Woche danach war mein Glücksfall. Herr Prof. Dr. Fink fand innerhalb einer Stunde einen Termin für die fällige Notoperation um weitergehenden Schaden zu vermeiden. Die Patienteninformationen durch ihn und sein Team waren detailliert, in der Realisation minutiös genau zutreffend, fachlich überzeugend, souverän.
Für Revisionen der Hüftgelenksprothesen werde ich dieses Ärzteteam aus Dankbarkeit weiter empfehlen.
Auch die Betreuung im Hause durch alle Mitarbeiter, Küche und Pflegepersonal war hervorragend. Heute knapp sechs Wochen nach OP kann ich krückenfrei gehen, meinen häuslichen Arbeiten nachkommen, Auto fahren.

zwei OP's in 8 Wochen möglich!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Teamleistung!
Kontra:
Die Bezahlung der Ärzte und Pflegepersonals!
Krankheitsbild:
vordere Kreuzband OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wurde zweimal am vorderen Kreuzband operiert. Einmal links mit Meniskusentfernung und schon nach 8 Wochen rechts. Da war der Meniskus schon so gut wie weg, durch eine vorangegangene Korbhenkel OP. Habe fast 20 Jahre ohne Kreuzbänder Sport gemacht. Wenn ich gewusst hätte wie toll man mir helfen kann, wäre ich schon viel früher gegangen. Bereits nach 3 Tagen konnte ich ohne Krücken gehen. Die Klinik ist super organisiert und alles verlief bestens. Die Narben sind kaum sichtbar und ich freue mich mit Anfang 40 nochmals so Sport machen zu können wie vor 20 Jahren ;-), fast jedenfalls vom Gefühl. Vielen herzlichen Dank an die waren "Götter in weiss". Sie haben mir sehr geholfen und ich bin dankbar, dass es solche Ärzte und Pflegepersonal gibt!

Empfehlenswert ohne Einschränkung!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (zu viele Fragen meinerseits waren Herrn Dr. Richter lästig...)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (inkl. Nachbehandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super operiert, das ist das wichtigste!
Kontra:
ich wurde schnell abgefertigt
Krankheitsbild:
vorderer Kreuzbandriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für alle, die noch in der Entscheidungsphase sind, ob und wenn ja, wo sie sich operieren lassen wollen.
Ich hatte mir im April beim Skifahren einen Kreuzbandriss zugezogen. Mein Knie war daraufhin sehr instabil, so dass ich mir in diesem Punkt rel. sicher war, mich operieren lassen zu müssen. Aber wo? Ein Bekannter hat mir die Klinik empfohlen. Aus Zeitgründen habe ich mich dann erst ende August operieren lassen. Jetzt sind zwei Monate vergangen, und mein Knie fühlt sich beinahe schon so wie mein Gesundes an. Dr. Richter hat einwandfrei operiert. Natürlich sind die ersten zwei, drei Wochen etwas "haarig" gewesen. Auch verlaufen die Heilungsprozesse bei jedem anders.Davon darf man sich aber nicht frustrieren lassen. Den vorgesehen Plan von Herrn Dr. Richter konnte ich auch nicht ganz so zügig einhalten ("nach zwei Wochen können Sie wieder voll belasten und nach 6 Wochen ganz normal laufen"). Aber ich bin auch kein durchtrainierter Fussballer (eher Kategorie sorgenvolle Mutter). Dafür liege ich mit 9 Wochen Genesung dennoch ganz gut im Plan. Also: wenn euer Knie instabil ist, wagt die OP! Die Entscheidung ist nicht leicht, mir ging es genau so. Im Nachhinein bin ich aber froh, mich für die OP entschieden zu haben.

Wirbelsäulen Stabilisierung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
OP hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen Stabilisierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Behandlung Chefarzt hervorragend.
Pflegepersonal ausreichend
Phisiotherapie sehr gut

Exzellenter Verlauf

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
KH Team
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Spondylodese L5-S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang an hast du hier das Gefühl gut behandelt zu sein,sowohl als Kassenpatient als auch, als Privat Patient sogar besser und nicht wie der Patient Nr. 254.
Nettes Personal, sehr kompetente Ärzte, nichts aber gar nichts zu meckern.
Das KH ist so wie ein 5* Hotel.

Gute OP - ungenügende Informationspolitik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Gute OP Fähigkeiten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine Beratung bezüglich der eingesetzten Prothese)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Lange Wartezeiten)
Pro:
Hilfsbereitschaft Personal und OP Fähigkeiten
Kontra:
Mangelhafte Information zur eingesetzten Prothese
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

I hatte im Januar einen Bandscheibenvorfall.

Die OP ist sehr gut verlaufen. Keine weiteren Schmerzen mehr. Dafür eine dickes Lob an das OP Team.

Die Versorgung ist gut, die Ätzte aber leider kaum ansprechbar. (Keine Zeit)

Auch hat man dort keine Zeit Informationen bezüglich der eingesetzten Prothese zu geben.

Um mir ein Bild über die eingesetzte Prothese machen zu können wurde ich erst auf der Homepage der Gelenkklinik fündig. Hier konnte ich mir ein Bild darüber machen was die OKM da eigentlich bei mir eingesetzt hat.
Ich muss dazu sagen das die Homepage der OKM diesbezüglich seit Feb. 14 nachgebessert wurde aber für mich ist der Informationsgehalt bei der Gelenkklinik z.Z. weiterhin Benchmark.
Die Kritik an dem mangelnden Informationsgehalt spiegelt sich auch in der Reaktion der Chefetage wieder ich sollte doch einfach mal Googlen. Das ist alles andere als kundenorientiert.


Jetzt weiß ich das mir eine Prothese eingesetzt wurde die in den USA hergestellt wird, dort nicht zugelassen ist weil die notwendigen klinischen Studien fehlen und der Hersteller sich die aufwendigen klinischen Studien nicht leisten kann.
In klinische Studien soll ja die statistische Signifikanz bezüglich Wirksamkeit und Sicherheit überprüft werden. So kann ich nur hoffen das die Klinik die richtige Entscheidung getroffen hat und alles gut geht. Wie die Entscheidung zustande kommt ohne das die Wirksamkeit und Sicherheit nachgewiesen ist, ist schleierhaft.

Was man auch wissen muss ist, das bei einem Versagen der Prothese der Hersteller verantwortlich ist und im schlimmsten Fall man als normaler Bürger in Deutschland einen Hersteller in den USA in Regress nehmen muss für ein Produkt das dort sowieso nicht zugelassen ist.

Fazit:
OP und Aufenthalt / Versorgung ist spitze.
Das Personal war immer hilfsbereit und freundlich.
Informationen auf der Homepage steigerungsfähig.
Diese Klinik lebt davon Prothesen einzusetzen. Der Informationsgehalt zu der eingesetzten Prothese war leider komplett ungenügend.

Kreuzband- und Meniskusriss

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
erstklassige Betreuung, problemlose OP, keinerlei Schmerzen im Anschluss
Kontra:
Krankheitsbild:
VKB-Riss, Riss des Innenmeniskus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir im November 2013 das vordere Kreuzband gerissen und mich nach Terminen in verschiedenen Kliniken für eine Operation in Markgröningen entschieden.
Das Vorgespräch bei Dr. Richter war sehr angenehm, er hat sich viel zeit genommen und das Knie eingehend untersucht.
Die OP selbst verlief problemlos, es wurde noch ein Riss des Innenmeniskus entdeckt, der auch gleich mit genäht wurde.
Besonders positiv fand ich, dass ich ab dem Zeitpunkt des Aufwachens keinerlei Schmerzen hatte. Der Anästhesist hat wirklich ganze Arbeit geleistet und ich bin bis zur Reha komplett ohne Schmerzmittel ausgekommen.
Auf der Station hat sich Dr. Richter ebenfalls viel Zeit genommen, um nochmal über die OP zu berichten und Fragen zu beantworten.
Auch mit der Betreuung auf der Station sowie der beginnenden Physiotherapie war ich sehr zufrieden.
Der Heilungsverlauf nach mittlerweile 4 Monaten ist sehr gut, ich komme ohne jegliche Einschränkungen durch den Alltag, habe leichtes Lauftraining wieder aufgenommen und keinerlei Instabilitäten oder Schmerzen im Knie.

Ich kann das OKM und die Station von Dr. Richter also uneingeschränkt empfehlen.

Endlich Fachleute getroffen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Aufklärung ist verständlich und umfassend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es klappte wie am Schnürchen)
Pro:
ich fühlte mich sehr gut aufgehoben
Kontra:
kann ich nicht benennen
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach dem Besuch eines Informationsvortrages von Prof. Härle und meiner Überzeugung, dass man hier von der Thematik wirklich etwas versteht, entschloss ich mich zu einer vorgeschlagenen Denervation am Zeigefinger meiner rechten Hand. Mir wurden vor 11 Jahren beide Daumensattelgelenke entfernt. Das Fortschreiten der Arthrose am Zeigefingergrundgelenk war geprägt von starken Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.
Die Denervation liegt nun 1 1/2 Jahre zurück - und ich kann wieder einigermaßen schmerzfrei mit Essbesteck und sonstigen Dingen des Alltags umgehen. Bei weiterem Fortschreiten des Arthroseschadens wende ich mich wieder vertrauensvoll an diese Klinik. Dabei ist nicht nur das Fachwissen der Ärzte so überzeugend, sondern auch der Gesamtablauf und das Verhalten des ganzen Personals.
Und noch etwas ist sehr erwähnenswert: Bei einer weiteren Anfahrt zur Klinik genießt man die Möglichkeit, in der Kantine ein außergewöhnlich gutes Essen angeboten zu bekommen! Großes Lob an die Verantwortlichen.

sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
glatter Verlauf der Behandlung kompetent gesteuert
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose der Wirbelsäule
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Qualität ist herausragend, die ärztliche und pflegerische Versorgung sind sehr gut. Auch die Versorgung mit Essen und Getränken verdient ein Lob.
Das Personal ist freundlich und zuvorkommend, die Zimmer großzügig und modern.
Meine Operation ist sehr gut verlaufen und ich war frühzeitig wieder auf den Beinen.

Grosses JA für Markgröningen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundliche Beratung)
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit
Kontra:
lange Wartezeit für die OP
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Würde jedem diese Klinik empfehlen. Alle haben sich gekümmert, ob Ärzte oder Schwester.Ständig freundlich und kompetent.
Bei jeder "Panne" kamen die Schwestern ohne die Nase zu rümpfen. Nie ein unfreundliches Wort.Nach der OP kamen die Ärzte immer wieder vorbei.

Das Klinikessen war auch in Ordnung. Mehrere Auswahlmöglichkeiten gab es.

Das Zimmer schön modern. Evtl hätte man sich wünschen können, dass das Bettzeug mal "aufgefrischt" wird.

Spondylodese L1 - S1

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
spondylodese L1-S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin 2011 an der Wirbelsäule operiert worden.
Spondylodese L1 - S1. Heute in 2014 bin ich immer noch einigermassen wieder hergestellt. Bin meistens schmerzfrei und kann mich bewegen, auch Gartenarbeit ist möglich. War die richtige Entscheidung, für mich persönlich.

Kompetente Behandlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Ambulanz.
Kontra:
Krankheitsbild:
Schaden am Außenminiskus und Kreuzbänder
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem schweren Skiunfall zweimal am rechten Knie operiert worden. Vordere Kreuzbänder gerissen und Aussenminiskusabriss. Durch einen Bekannten auf die Klinik aufmerksam geworden. Zunächst nicht so recht gewußt wohin gehen mit der schweren Verletzung. Jedoch wurde mir beim kurzfristigen Termin in der Ambulanz jeder Zweifel genommen. Das Knie wurde von drei Ärzten in Augenschein genommen bevor ein OP- Termin vereinbart wurde. Sogar der operierende Arzt hat sich das Knie vorher angeschaut. Ich habe mich sofort gut aufgehoben gefühlt. Der jetzige Zustand des Knies (trotz relativ gravierendem Schadensbild nahezu beschwerdefrei) hat das ganze noch bestätigt. Natürlich muss ich noch weiter daran arbeiten den vorherigen Zustand wieder herzustellen, aber ich habe nach dem Unfall nicht daran geglaubt, dass das Knie wieder so gut verheilt.

Auch der stationäre Aufenthalt war aussergewöhnlich gut. Nettes Pflegepersonal, gute Verpflegung. Ich kann die orthopadische Abteilung nur weiter empfehlen.

Ich kann dem Ärzteteam (und natürlich meinem Physiotherapeuten) nur danken.

Alles nur zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Arbeit des Chefarztes)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gut organisert, jedoch etwas Geduld gefragt)
Pro:
Sehr kompetentes und fürsorgliches Personal
Kontra:
Baulärm (ist ja endlich)
Krankheitsbild:
Ersovie Osteochondrose L5
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufnahme stationär am 21.10.2013.
Von vorne bis hinten ein perfekte Betreuung.
Das Personal war jederzeit für einen da und die neuen Zimmer sind sehr gut ausgestattet. Es fehlt an nichts.
Motivierte und sehr kompetente Mitarbeiter der ganzen Station L und des Ärzteteams.
Mein Oparateur( der Chefarzt )hat wirklich sehr gute Arbeit geleistet und war stets für einen da.
Ich bin ca. 500km zur Klinik angereist und kann nur sagen, dass es sich gelohnt hat.

Keine Klinik wie viele andere - alles positiv

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles rund um den Patienten sehr zufriedenstellend)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zeit zur Beantwortung von Fragen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr fachkundig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überaus angenehm, sehr hilfsbereit)
Pro:
Patientenfreundliche Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Haglundferse, Achillessehne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich litt seit über 12 Monaten an einer Achillessehnenreizung, verursacht durch eine Haglundferse. Im August 2013 entschied ich mich für eine OP.
Die Vorgespräche waren sehr patientenfreundlich und meine Fragen wurden ausgiebig und deutlich beantwortet. Auch das Gespräch mit dem Anästhesisten war nicht nur das Abarbeiten des Fragebogens, sondern sehr informativ.
Bei der Aufnahme in die Klinik ist mir die überaus freundliche Atmosphäre besonders aufgefallen. Ich fühlte mich als Patient, der dem Personal wichtig ist.
Die OP verlief sehr gut und der anschließende Aufenthalt in der Klinik war überdurchschnittlich angenehm.
Arztgespräche fanden jeden Tag bei der Visite statt und das gesamte Personal Pflegekräfte und auch das Reinigungspersonal waren sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Die Mahlzeiten waren ausreichend, abwechslungsreich und schmackhaft.

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Für mich war es die beste Wahl.

Markgröningen und nichts anderes mehr

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles läuft Hand in Hand)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nachfragen auch ausdrücklich erwünscht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionelle Abwicklung mit Herzblut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles ok)
Pro:
Sehr gutes Gesamtkonzept
Kontra:
jeder hat auch mal einen sclechten Tag
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zunächst muß ich einmal schreiben dass mein Oberschenkelhalsbruch seit 2 Jahren in einer anderen Klinik behandelt wurde. Allerdings sehr erfolglos und deshalb ließ ich mich auch während meines letzen Aufenthaltes in dieser Klinik nach Markgröningen verlegen. Kaum angekommen wurde ich von einem bestens informierten Dr. Schwenninger in Empfang genommen und mit mir der Verdacht auf Bakterien besprochen. Nach einer sehr guten Aufklärung wurde ich am nächsten Tag sofort von Dr. Sebena operiert. Dies hat alles perfekt funktioniert.
Eindrücke:
Ärzteschaft weit überdurchschnittlich engagiert, freundlich, sehr kompetent, auf Nachfrage zugang zu allen Werten, Patientenwohl steht an oberster Stelle.
Ich hatte ein Zimmer im Neubau und hier wäre manches Hotel froh diesen Standard zu erreichen. TV-Flat, Radio, Fernebdienung für Jalousien, Internet usw am Krankenbett. Die Deckenklimatisierung ist für die meisten Patienten sicher angenehm, mir war es manchmal auch bei wärmster Einstellung deutlich zu kühl. Hochmoderne sanitäre Einrichtung, behindertengerecht ausgelegt auf höchstem Niveau.
Die Schwestern machen einen guten Job, sind meistens sehr freundlich und hilfsbereit. Allerdings gibt es eben auch hier 1 oder 2 Schwestern die ihre Berufswahl vielleicht nochmal überdenken sollte.
Die Servicekräfte und Reinigungskräfte zählen zum besten was ich in vielen Jahren Krankenhausaufenthalt erlebt habe.
Bleibt mir noch das Essen. Für ein Krankenhaus sehr gut und nicht zu vergleichen mit dem was hier üblicherweise geboten wird. Die Klinik selbst liegt in einer schönen Landschaft 1 km vor dem Ort.

Nur noch diese Klinik!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr empfehlenswert!
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik gibt es sehr einfühlsame und kompetente Ärzte! Auch der Anästhesist war super.

Ich kann diese Klinik einfach nur weiter empfehlen!!!

Musste nach der OP sofort in die Reha und wurde von einem Taxi dort hingefahren. Leider wurde mir ein altes Fahrzeug gestellt. Hatte Angst dass ich nicht in der Reha ankomme, das nur noch am Rande.

Mir wurde super geholfen ;)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärtzliche Beratung sehr gut
Kontra:
stationär naja schwestern sind teils genervt von einem wen man klingelt und iegendein anliegen hat das muss verbessert werden . desweiteren finde ich das die FSJ lerinen besser behandelt werden könnten und nicht nir die unangenehmen aufgaben erledigen müssen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Beratung und der Einsatz einen Menschen mit seinem Krankheitsbild zu helfen ist in der OKM einfach super Klasse .
Die Ärzte sind sehr freundlich beraten einen und sagen was man noch machen kann ich bin sehr zufrieden und ich bedankte noch nochmal bei Dr . protzen und seinem Team für die Verbesserung meines gesundheitsbildes , wo andere versagt haben, haben sie. Tolle Arbeit geleistet .



Teil der Schwestern machen die Arbeit mit vollem Herzen andere wieder rum fühlen sich genervt wen man die Klingel betätigt hat
Und sie haben mich sehr verwirrt weil bei laufen halts fragen verschiedene aussagen kamen im Beisein von Ärzten .
Ich finde die FsJ lerinen sollten mehr Anerkennung bekommen den sie werden teils schikaniert und schlecht behandelt ( habe noch selbst mit einer FSJ lerin unterhalten )
Also mehr Anerkennung bitte an die , die ihren job lieben und Freude daran haben .

Kompetenz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Achillessehnenriss, Hallux
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sind äußerst kompetent, nehmen sich Zeit für Gespräche vor und nach der Operation, Visiten finden sogar an Feiertagen statt.

Die Krankenschwestern sind sprachlich durchweg gut zu verstehen (leider mittlerweile in vielen Pflegeeinrichtungen nicht an der Tagesordnung). Wegen eines Achillessehnenrisses wurde mein Sohn operiert - bekam gleich nach der OP Eis zum Kühlen.

Wegen eines Hallux wurde meine Tochter operiert - kühlendes Eis nach der OP gab es leider nur aufgrund meiner Anfrage und während meiner Anwesenheit (dies sollte doch Standard sein nach einer OP, und nicht unterschiedlich je nach Station, oder?).

Das Klinikpersonal im allgemeinen ist sehr nett. Für die Zukunft ist die OKM weiterhin die erste Anlaufstelle.

Danke an die Teams von Prof. Dr. Fink und Chefarzt Dr. Richter.

Auf Daumen gestürzt / Heilung auch ohne OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Keine sofortige Operation, Heilung ging auch so.
Kontra:
Krankheitsbild:
Daumenkapsel zertrümmert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gestürzt und habe bei meinen rechten Daumen die Kapsel zertrümmert, Knochen angesplitert und Sehnen gerissen. Mein behandelnder Orthopäde sowie Radiologe haben mich zur OP an die Klinik Markgröningen überwiesen. Professor Härle hat dem nicht zugestimmt und mich ohne OP behandelt, obwohl ich in der Klinik "Privatpatient" Status habe. Und siehe da: Alles verheilte ohne OP, nur durch eine Schiene ruhiggestellt. Herzlichen Dank an Professor Härle, dass er nicht gleich einer OP zustimmte!

Super Ärzteteam

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute ärztliche Beratung, sehr gute med.Behandlung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schlittenprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe dort im November 2012 eine Schlittenprothese bekommen und kann jetzt nach Abschluss der AHB sagen, dass es ein sehr gelungener Eingriff war.
Bei Herrn Dr. Mittelstädt bedanke ich mich recht herzlich für die super gute Arbeit und die sehr schöne Narbe!
Die Therapeuten haben mich recht schnell auf den richtigen Weg gebracht, so dass ich auch relativ schnell wieder einigermaßen eigenständig laufen konnte, eine sehr gute Betreuung ist einem dort auch von dieser Seite gewiss. Das Personal war immer zur Stelle, wenn es gebraucht wurde, wenn auch viele Schwestern noch nicht erkannt haben, dass man als Patient doch auf Freundlichkeit angewiesen ist, weil es einfach ein Stück am Heilprozess mitarbeitet.
Ich würde auch bei weiteren Eingriffen auf Markgröningen zurückgreifen

Mir hat es nichts gebracht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Assistenzärzte waren bemüht
Kontra:
Aussagen des Oberarztes
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir zum jetzigen Stand vor einem Jahr eine verletzung am Sprunggelenk zugezogen. Ich wurde bereits 1997 an diesem Sprunggelenk wegen Bandinsuffizienz operiert (Peronäusprävisplastik). Meine Beschwerden gingen aber leider nach Monaten nicht weg. Hatte Schmerzen im Bett beim Liegen, urplötzlich, beim Laufen, oder einfach beim Sitzen! Mein Orthopädie überwies mich zur OKM. Dort angekommen hat mich ein netter Assistenzarzt eingehend untersucht. Dann kam der Oberarzt, hat mein Sprunggelenk nur links und rechts bewegt und gemeint,das ich -erneut- zur Physiotherapie soll. Falls meine Schmerzen bleiben, sollten wir eine Arthroskopie in Erwägung ziehen.
Gesagt getan, ich hatte brav meine 12*KG. Auch auf Rat der Physiotherapeutin bin ich daraufhin 3 Monate später erneut zur OKM. Auch dann, eine gute Untersuchung des Assistenzarztes. Er grübelte was wohl der beste Weg bei mir sei.. Dann kam der gleiche Oberarzt wie beim letzten Mal.. Ich meinte das er ja gesagt hat, wenns schmerzlich nicht besser sei, das man mit einer Arthroskopie schauen sollte was los ist. Dann meinte er: Nein, also eine Arthroskopie würde hier rein gar nichts bringen. Er gab mir eine homoöpatische Spritze und das wars. Am nächsten Tag saß ich wieder frustriert auf der Couch-mit Schmerzen in Ruhelage! Ich habe noch massive Metallartefakte im Sprunggelenk, mein MRT war NICHT auswertbar. Ich weiß nicht was da drinnen los ist aber anscheinend juckt das wohl niemanden.. außer den Assistenzarzt, aber der.. wurde ja nicht mal gefragt! Never ever!"

Untersuchung zwecks Knie-OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Behandlung wurde noch nicht durchgeführt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
arroganter Oberarzt
Krankheitsbild:
Kniearthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute das erste Mal in der Klinik, zur Klärung einer OP
Wurde überwiesen wegen Retropatellararthrose , Innenmeniskuslässion.
Ich hatte es mit so einem arroganten Arzt zu tun, dass ich am liebsten gleich Kehrt gemacht hätte:
Sowas ist mir in einem Krankenhaus in meinem langen Leben noch nie untergekommen.
Hatte erst im Febr. eine Fuß OP in einer anderen Klinik, nur nette Ärzte + Personal.
Ich werde mir nun überlegen, auch diese OP in der anderen Klinik machen zu lassen.

Topklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Topärzte, tolles Anästhesie-und Pflegeteam)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diagnostiziert wurde bei mir eine Spinalkanalstenose bei
Bandscheibenvorfall C 5 / 6. Nach monatelangem
Martyrium im Schulter- und Armbereich mit einer Zervikobrachialgie erfolgte die Operation, wobei ein Kunstgelenk, also eine Endoprothese, eingesetzt wurde.
Unmittelbar nach der ohne Komplikationen verlaufenen
Operation war ich in diesem Bereich sofort schmerzfrei.
Ein Zustand, den ich gar nicht mehr kannte.
Mein herzlicher Dank gilt dem Ärzteteam, der Anästhesie sowie dem Pflegeteam.
Auf der Station ist eine sehr angenehme Atmosphäre und man
wird optimal, insbesondere nach der Operation, betreut.
Vielen Dank nochmals dafür.
Insbesondere die Vorbereitung in der Anästhesie hat mir
sehr gut gefallen, in dem einem die verständliche Angst vor
der Operation genommen wurde. Schliesslich geht es hier um
einen Eingriff an der Wirbelsäule.
Hinzu kommt noch die Betreuung der Physiotherapeuten der
Ortema vor und nach der Operation, die im selben Haus
ansässig sind. Die Abläufe gehen Hand in Hand und sind
optimal aufeinander abgestimmt.
Von der Voruntersuchung bis zur Entlassung habe ich mich insgesamt sehr gut aufgehoben gefühlt.
Noch ein Wort zur Unterkunft und Verpflegung. Untergebracht
ist man im architektonisch sehr schönen, 2012 fertig gestellten neuen Gebäudekomplex mit schönen,
hellen und freundlichen Zimmern und einem modernen Bad und man hat einen schönen Blick in die Natur.
Jeder Patient hat seinen eigenen Fernseher mit Kopfhörer
und man kann mehrere Fernseh- und Radiosender empfangen.

Angenehm fand ich auch die Restauration Ambiente. Die Einrichtung ist modern und geschmackvoll und man bekommt täglich Tageszeitungen.

Die Verpflegung ist abwechslungsreich und schmackhaft.

Seit 1992 war ich jetzt das vierte Mal in Markgröningen
- 2 x Orthopädie und 2 x HWS - und war immer sehr zufrieden.

Ich kann die Klinik nur empfehlen. Hier ist man sehr gut aufgehoben.

kann es nur empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
die gute aufklärung
Kontra:
vorbereitung narkose
Krankheitsbild:
knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

aufklärung und op super.
bisschen gewohnheitsbedürftig war das ich hinter meinen bett herlaufen mußte und dann in einen raum kam wo mindestens 25 patienten lagen. die einen wurden vorbereitet die anderen hatten die op hinter sich. von dort aus wurde man dann in den op geschoben.
zimmer waren ok. Was nicht so toll war - 2 zimmer mußten sich eine dusche und ein wc teilen. was wahrscheinlich auch nicht so schlimm gewesen wäre wenn im 2 zimmer nicht männer gewesen wären und die haben einfach beim pinkeln nicht getroffen. Wenn man frisch operiert ist - einfach schrecklich -
essen war auch ok. für mich war die ärztlich behandlung wichtiger und die war super. nach der op gabs auch noch eine schmerzspritze die bis zum nächsten mittag gehalten hat.

Sehr gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
OP, Beratung, Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Komplette VKB Ruptur links, Alte IM-KH-Läsion links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Sturz hatte ich Probleme mit dem linken Knie. Es wurde ein MRT gemacht, weil sich das Knie instabil angefühlt hat (hatte schon vor einem Jahr nach einem Fußballunfall Probleme). Es wurde zu einer Op geraten (Mensikus+Kreuzband). Ich bekam sehr schnell einen Besprechungstermin indem das Knie genau angeschaut wurde und mir alles sehr gut und detailliert erklärt wurde. Der OP folgte auch sehr schnell. Vor und nach der Op sehr gute Versorgung und alles wurde verständlich erklärt. Es gab sehr gute Unterlagen. Es wurde alles auch für die Zeit zu Hause erledigt (Geräte wurden zugschickt etc..., Medis, Physio...)
Bis jetzt habe ich keine Schmerzen und jeden Tag geht es besser.
Danke an alle!

Sehr empfehlenswert!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hohe Weiterempfehlungsrate)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute ausfühliche Beratung mit Operateur)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Professionelle Arbeit am Patienten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in August 2012 in der Klinik von OA ... als Kassenpatient operiert. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben, wurde ausreichend aufgeklärt und informiert. Nach der OP kümmerte man sich liebevoll um mich. Physiotherapeuten, Ärzte und Pflegepersonal arbeiten Hand in Hand, was positiv beim Patienten ankommt. Ich bin selbst in einer Klinik tätig, und kann das somit gut beurteilen. Ich würde jederzeit wieder die Hilfe hier in Anspruch nehmen. Heute, nach 10 Tagen geht es mir schon wieder sehr gut, ich bin schmerzfrei und sehr dankbar. Eine zufriedene Patientin.

Hallux Valgus an beiden Füßen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: August 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super Versorgung und Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würde immer wieder in die Klinik kommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mehrfach in der Klink und habe den Hallux operiert bekommen. Es ist alles immer sehr gut verlaufen. Sollte es doch mal ein Problem geben, ist man sehr bemüht dieses in den Griff zubekommen. Ein ganz besonderer Dank an die Ärzte und die Schwestern für die super gute Versorgung, trotz Mangel an Personal. Die Schwestern sind sehr umsichtig und auch noch super freundlich.Besonderen Dank an Dr Grieseman, als Stationsarzt, sowie Dr Mittelstädt und Dr Protzen für die super Behandlung. Würde mich jederzeit wieder in die Hände der Klink begeben. -Einfach nur vielen Dank -

Habe mich gut aufgehoben gefühlt.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (OP ist erst eine Woche her, bislang geht es mir gut.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (30 min Wartezeit bei der Aufnahme, obwohl Termin vereinbart war.)
Pro:
Personal, Zimmer
Kontra:
Höhe der Toilette ! Fehlende TV-Programme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Knie-OP mit VKB-Plastik und Meniskusrefixation, OP am Freitag, Entlassung am Montag.
Positiv: Sehr schöner Neubau mit hellen, modern eingerichteten Zimmern mit Klima-Anlage und toller Aussicht, freundliches, junges Pflege-Personal und kompetente, nette Ärzte.
Negativ: Leider ist die Toilette in meinem Zimmer im Neubau so hoch angebaut gewesen, dass im Sitzen meine Füße ca 15 cm in der Luft baumelten. Oberkante WC-Brille ca. 60 cm vom Boden. Mit einem frisch operierten Kniegelenk keine angenehme Erfahrung. Einen Hocker o.ä. gab es leider nicht. Als Frau muss man dann also entweder die Schmerzen hinnehmen oder auf die Toilette im Wartebereich gehen. Oder einen Trichter mit Schlauch, dann kann auch Frau im Stehen pinkeln.
TV: Es gab weder pro7, noch SAT1, noch VOX.

5 Kommentare

rk-22 am 15.07.2012

Mein Gott und diese Probleme haben Sie überlebt???
Da hatten Sie aber Glück!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Bin sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde endoskopisch am Knie behandelt.Meine Schmerzen sind jetzt endlich weg.Von der Untersuchung bis zum OP Termin ging alles sehr zügig.Das Personal und die Ärzte sind sehr freundlich.Nach dem Aufwachen durfte ich schon ohne Schmerzen nach Hause und wurde abends noch angerufen, ob alles ok ist.Danke für alles.

Sehr zu empfehlen, hier ist man in guten Händen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz in allen Bereichen
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 30.05.2012 bis zum 01.06.2012 in Markröningen und habe eine Kreuzbandplastik und eine Innenmeniskusnaht bekommen. Ich habe mich in Markgröningen sehr gut aufgehoben und verstanden gefühlt. Schon bei der Voruntersuchung hatte ich ein gutes Gefühl, die Ärzte sind auf einen eingegangen, haben alle Fragen beantwortet und trotz vollem Warteraum hat sich der Arzt richtig Zeit genommen. Hier wurde ich umfangreich untersucht und ich merkte, ok, die Ärzte hier verstehen ihr Handwerk. Der OP-Termin wurde beim Vorabgespräch gleich zugesichert und besprochen.

Am Tag der OP kam ich morgens nüchtern in die Klinik, musste hier etwas warten, bis ich in den OP-Bereich kam. Ich hatte mich für die Spinalanästhesie entschieden und kann es jedem empfehlen. Die OP-Vorbereitung war top, jede beteiligte Person hat nachgefragt, um welches Bein es sich handelt, der Name wurde abgeklärt usw. Hie geht man auf Nummer sicher!

Nach der OP kam ich ins Zimmer, auch hier ein großes Lob an das komplette Team der Station G, hier wurde ich gut betreut, regelmäßig wurde neues Eis zum Kühlen gebracht, Medikamente gegen die Schmerzen/Schwellung wurden verabreicht und am Anfang war eine Begleitung zur Toillette immer parat.
Der operierende Arzt kam täglich vorbei und schaute, wie es einem geht.

Ich kann Markgröningen sehr empfehlen, hier ist man sehr gut aufgehoben. Vielen Dank an Dr. Schulz, der mich operiert hat, an Dr. Pfaff der während der OP assistiert hat, an die Damen der Anästhesie und der Plege (dank euch habe ich doch zugeschaut und fands gar nicht schlimm) und an das ganze Team der Station G. Hat alles prima geklappt!

Mangelnde Hygiene schmälert optimales ärztl. Können.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ärztliches Können
Kontra:
oberflächliche Reinigungskräfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorbereitung und Verlauf der Operation (Knie-TEP) durch die
behandelnden Ärzte war optimal. Schwächen zeigten sich bei
dem überwiegend jungen Pflegepersonal. Leider wurden die
Sanitärbereiche nur unzureichend gereinigt, was für hilfebedürf-
tige Patienten eine Zumutung darstellt und natürlich auch die
ärztlichen Leistungen damit etwas in den Hintergrund drängt.
Hier sollte dringend Abhilfe geschaffen werden.
Auch die Betten sollten wärend eines 10-14 tägigen Aufenthal-
tes einmal neu bezogen werden, fördert das Wohlbefinden des
Pat.

Sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute medizinische Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute medizinische Betreuung und Versorgung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Keine Probleme - gute Organisation)
Pro:
OP-Verlauf ohne Probleme
Kontra:
Sanitärbereich veraltert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der Voruntersuchung sehr kompetente und ausführliche Beratung, die Diagnose war voll zutreffend (stimmte mit meinen vorherigen Ergebnissen überein).
Der OP-Termin war sehr kurz (ca. 4 Wochen) wurde bei der Voruntersuchung sofort zugesagt.
Die Aufnahme vor dem OP-Tag war zügig und gut organisiert. Die darauffolgende nochmalige Untersuchung dauerte allerdings ein bisschen lange.
Die OP (zementfreies Hüftgelenk) am darauffolgenden Tag verlief problemlos. Der OP-Termin wurde sehr genau eingehalten. Die Heilung danach war sehr gut. Die Ausführung der OP war sehr professionell und gut gemacht.
Die medizinische Betreuung war kompetent und problemlos.
Der Heilungsprozess verlief sehr gut.
Die Physiotherapie der Betreuer war gut und sehr hilfreich für die anschließende Reha.
Das Zweibettzimmer war Das Khell und freundlich (TV-Radio-Telefon)
Der Sanitärbereich ist allerdings renovierungsbedürftig.
Die Küchenversorgung war gut - das Essen schmackhaft. Auf Sonderwünsche wurde sofort eingegangen und wurde berücksichtigt.
Die anschließende Reha wurde von der Klinik sehr gut organisiert, ein Fahrdienst befördert den Patienten zur anschließenden 3-wöchigen Reha.

Das Fazit der 1 1/2 Wochen in der Klinik - ich war mit der Wahl der Klinik OKM sehr zufrieden - die medizinische Versorgung war hervorragend - ein guter Eindruck.
Danke an das gesamte Personal der Station E und an den oparierenden Oberarzt Dr. Singer.

Freundlichkeit und Kompetenz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin echt begeistert von der Freundlichkeit des Personals und der Ärtze. Man fühlt sich gut behandelt und ernstgenommen.

besser hätte es nicht verlaufen können

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (problemlos und flexibel)
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
in die Jahre gekommene Sanitär-Einrichtungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 13.2. bis 21.2.2012 in der Klinik. Rechte Seite erhielt ich am 14.2.12 ein Hüftgelenk. Die Info der Ärzte im Vorfeld war insgesamt sehr informativ, sodass ich mich schlußendlich auch für eine Spinal-Anästhesie entschlossen habe, obwohl ich mit einem anderen Vorsatz ankam.
Auch die Betreuung nach der OP durch Ärzte, Schwestern und dem Therapie-Personal war super. Natürlich ist es wie überall,
wie man in den Wald hinein schreit, so ....
Heute - nach gerade mal 2 Wochen könnte ich problemlos schon ohne Gehhilfen unterwegs sein. Tu´s natürlich aus Sicherheitsgründen nicht.

Super Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur zu empfehlen...)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur zu empfehlen...)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur zu empfehlen...)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Macht weiter so...
Kontra:
nichts...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 06.02.2012 in der Klinik Markgrönigen an der Halswirbelsäüle operiert, es wurde im Bereich C3/C4 und C5/C6 Bandscheibenprothesen eingesetzt. Ich möchte dem geamten Ärztetram mein persönlchen Dank aussprechen, dass es euch gibt und ihr es mit dieser Operation geschafft habt, das ich nach 2 1/2 Jahren fast Schmerz frei bin. Hätte ich vorab gewusst was hinter dieser Klinik steckt, hätte ich nicht in ganz Deutschland nach Hilfe gesucht, sondern wäre gleich zu euch gekommen. Möchte mich auch bei den Mädel's und dem Pfleger der Station C recht herzlich bedanken, auch ihr wart ein tolles Team man hat sich bei euch richtig wohl gefühlt. Ihr macht eure Aufgabe richtig mit Freude.
Nochmals an euch alle, Danke das es euch gibt....

Liebe Grüße an euch alle

ein dankbarer Patient....

Überwiegend positiv überrascht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Sanitär Bereiche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik in Markgröningen , um ein Schenkelhals und Hüftpfannen- trimming machen zu lassen .
In der Woche als ich stationär in der Klinik war , wurde ich stets von den Ärtzten bestens informiert , was den Heilungsprozess anging .
Das Pflegepersonal war immer nett und hilfsbereit.
Das einzige , was nicht ganz so positiv war , sind die Sanitären Einrichtungen. Diese dürften Renoviert werden .
Ansonsten kann ich nur positives über die Klinik Berichten .

Hallux-OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (würde nie wieder hingehen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nein
Kontra:
sehr viel Negatives im Nachgang
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei einem erkennbaren Hallux, kurze Erklärung der Entfernung, nicht, daß man hinterher behindert ist, nicht mehr vom Boden aufstehen kann, keine erhöhten Schuhe mehr tragen kann, tanzen vergessen kann und nur noch Automatikfahrzeuge fahren kann - einfach behindert ist.
Gefahren, die während der OP auftreten können wird nicht hingewiesen, nur allgemein gehalten.
Schraube abgebrochen, Schock des Nervensystems - ist während dem KH-Aufenthalt nicht erkannt worden, da die Visite auch max. 2Min. dauerte.

1 Kommentar

Augenstein am 12.02.2012

Fehldiagnose oder Falschbehandlung erlitt auch meine Mutter. Sie hatte starke Schweißausbrüche (nach der Aufnahme)und war naß geschwitzt, die Behandlung bestand darin, dass man bei Minusgraden die Heizung im kompletten Zimmer auf 0 stellte. Die Krankenschwester kontrollierte dies noch, ja nicht die Heizung einschalten.
Dass eine Unverträglichkeit (Allergie) gegen Desinfektionsmittel (beim Blutnehmen) die Ursache sein könnte, darauf sind die Leute nicht gekommen. Obwohl sie schon zum 2. mal in der Klinik war. Beim ersten Aufenthalt ereignete sich dies schon einmal. Das war dumm gelaufen, leider für den Patienten mit tödlichem Ausgang. Unfähig-Unfähig...

Hallux valgus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Fürchterliche Schmerzen und missglückte OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 21.02. bis 03.03. 2006 befand ich mich zu einer Hallux valgus OP. im Krankenhaus in Markgröningen. Nach der OP. hatte ich unbeschreiblich starke Schmerzen, dass ich mir bis heute nicht vorstellen kann, dass solche Operationen auch ambulant ausgeführt werden.

Anfang 2008 bekam ich am operieren Fuß so starke Schmerzen dass ich erneut die Klinik aufsuchen musste. Bei der Operation im Jahr 2006 wurde das Großzehengrundgelenk über-korrigiert. Es hat sich dadurch eine Großzehengrundgelenksarthrose entwickelt.

Deshalb wurde ich am 08.09.2008 in Markgröningen ein weites mal operiert. Ich hatte nach der OP. wieder fürchterliche Schmerzen.
Auch diese Operation lief ins Leere, denn mein Großzehen stand jetzt nach oben, er hatte keine Bodenberührung mehr und war zirka 0,5 cm kürzer. Ich konnte kaum mehr geschlossene Schuhe tragen den alle drückten oben am Großzehen, ich konnte nur noch in Birkenstockschuhen gehen. Im ganzen rechte Vorfuß hatte ich starke Schmerzen,auch in den Kniegelenken hatte ich Schmerzen, durch den schiefen Gang den ich innerhalb 2 Jahren entwickelt habe.

Was nun? In diese Klinik nach Markgröningen wollte ich nicht noch einmal, wo die zweite OP auch schief ging. Ich setzte mich an mein Internet und wurde fündig. Ich habe Dr. Hoffmann als Fußchirurg gefunden. Dr. Hoffmann hat in Stuttgart in zwei Praxen Sprechstunde und ist Belegarzt im Olga-Krankenhaus in Stuttgart. Bei ersten Besuch in der Praxis riet mir Dr. Hoffmann zu einer erneuten Operation wo die Fehlstellung und Verkürzung des Großzehen den den letzten 2 Operationen in Markgröningen mit sich brachten korrigiert werden sollten. Er sagte mir das wird eine größere Sache wir müssen im Beckenkamm ein Stück Knochen entnehmen um die verkürzte Großzehe wieder zu verlängern.

Am 07. Okt. 2011 wurde ich von Dr. Hoffmann operiert, es wurde bei der Operation ein Schmerzkatheter gesetzt, was bedeutete dass ich bis 24 Std. nach der OP. keinerlei Schmerzen am operierten Fuß hatte, danach nur geringe Schmerzen.

Rundum zufrieden bei Knie-Op

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07.2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich (15 Jahre alt) zum 3. mal eine kniescheibenluxation hatte musste ich am knie operiert werden,dafür wurde mir unter anderem von meinem Arzt Markgrönningen empfohlen. Also dann Montags Termin, mit röntgen,op besprechen (bei der mir alle fragen nett beantwortet wurden) & termin vereinbaren und noch zum Anästhesie Arzt war innerhalb weniger als 2 stunden erledigt (was ich von der Zeit und vom warten her völlig ok fand).
Dann gleiche Woche Freitag morgens op. Musste nicht lang warten bis ich dran kam und die Schwestern im Aufwachraum waren sehr nett. Dann hatte ich auch noch das Glück ein Zimmer für mich allein gehabt zu haben. Die Schwestern auf der Station waren freundlich und haben sich natürlich mehrmals am tag nach einem erkundigt (ham nach trinken und eis zum kühlen geschaut und wegen schmerzen gefragt).
Das Essen war für die Verhaltnisse eines Krankenhauses wirklich sehr gut und ausreichend. Und sogar eine Physiotherapeutin war noch da um das stromgerät und das treppensteigen mit krücken zu erklären. Also alles in allem fand ich die 3 Tage aufenthalt sehr angenehm.

Zufriedenheit in Orthopädische Klinik in Markgröningen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.09.2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr Fach Kompetenz
Kontra:
es gibt einfach nichts zu beanstanden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In Orthopädische Klinik in Markgröningen, wo ich vor ein paar Tagen, behandelt und operiert worden war, bin ich sehr zufrieden.
Angefangen von Voruntersuchung bis zum OP, war ich sehr zufrieden. Die Stationsschwester war sehr Nett und zuvor gekommen, das Essen schmeck sehr gut, es gibt nichts zu meckern. Die Ärtzte Team, sehr kompetenz und verstehen sehr viel von seinem Handwerk, das gibt nicht zu beanstanden. Mein Herzlichen Dank, richte ich ins besondere an Chefartz; Operateur; Assistent; OP-Pflege; Anasthäsie und nicht zu letzt an alle Statiosschwester.
Nochmal Danke schön.

Hüft-OP (Hüftkappe) / März 2011

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Komplikationslose OP und Heilungsverlauf
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hüftoperation (Hüftkappe mit Durom Hip) im März 2011 (10 Tage stationär):
Klinik: gut organisiert (natürlich gab es bei Voruntersuchungen die eine oder andere Wartezeit)
Ärzte: immer ansprechbar und auskunftsfreudig
Operation: komplikationslos
Stationspersonal: freundlich und hilfsbereit
Essen: gute Qualität und große Auswahl
Unterbringung: 2-Bett-Zimmer mit gemeinsamer Toilette zum Nachbarzimmer; Dusche auf dem Gang

sehr gutes klima

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute klinik zu empfehlen
Kontra:
keine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Verpflegung, nettes Personal ,hilfsbereite Ärtzte und super ersorgung du bist da richtig aufgehoben.. würde es jedem empfehlen..

Mensch zweiter Klasse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also mein Orthopäde hat mich aufgrund starker Knieschmerzen an diese Klinik überwiesen, auch deshalb weil nach seiner Meinung eine OP notwendig ist.

Bereits am Telefon für die Terminvereinbarung wird einen klar gemacht zu welcher Klasse man gehört und dass dies zu einer längeren Wartezeit führt. Gesetzlich versicherte können sich da mal auf 2 Monate einstellen.

Bei der Anmeldung in der Klinik wurde mir gesagt, dass man mich noch an den Knien röntgen und vermessen möchte. Es wurde mir mitgeteilt, dass mit 20 Minuten Wartezeit zurechnen wäre. Allderdings wurden aus den 20 Minuten 1,5 Stunden!! Aber auch dies führte nicht dazu, dass ich diesen Beitrag hier schreibe.

Als ich dann endlich in einer der Besprechungszimmer gerufen wurde und ich den Arzt meine Lage erklärt habe, wurde ich von diesen nur ausgelacht! Meine Probleme wurde nicht einmal ernst genommen. Ich schilderte das ich schon seit über 4 Jahren an Knieschmerzen leide und ich deswegen mit dem Sport aufhören musste. Darauf hin fragte er: wo den genau die Schmerzen auftreten würden, was ich von Beruf mache und ob ich Sport treibe (zuhören konnte der wohl auch nicht). Er meinte dann ganz flapsig, ich solle doch einfach mehr Sport machen und er würde mir auch Krankengymastik verschreiben xDDDD Auf die Idee wäre mein Orthopäde jaaa nie gekommen!!! Applaus!! Als der Arzt den Raum verließ, trotz meiner bitten mir zu helfen, fragte mich der Assistentsarzt erneut wo genau die Schmerzen auftreten. Vielleicht hatte wenigstens der Assi etwas Moral, ein wenig Berufsstolz und sah nicht nur das große Geld. Aber ich war so wütend, dass ich mich wieder angezogen habe und abgedüst bin. Ich lass mich doch nicht für dumm verkaufen

Ich persönlich kann diese Klinik nicht empfehlen und schon gar nicht wenn man gesetzlich versichert ist!!! Die scheinen genau zu schauen welche OP's noch gut zum abrechnen sind.

6 Kommentare

rk-22 am 31.07.2011

Hallo Cloud I.
Packen Sie doch einfach Ihre Komplexe und Vorurteile gesetzlich versichert = Patient 2. Klasse wieder ein.Ich bin auch "NUR GESETZLICH VERSICHERT" trotzdem wurde ich ernst genommen, sofort operiert und liebevoll gepflegt! Vielleicht lag es an meinem lebensbedrohlichen Zustand? Das soll ja auch ein Kriterium für schnelles handeln der Ärzte sein!

  • Alle Kommentare anzeigen

Rezidiv NPP 4/5

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
optimale medizinische Versorgung
Kontra:
sehr lauter Baulärm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde im Nov. 2010 an einem NPP L4/5 in Mühlacker operiert. Es bildete sich 4 mal ein Serom das punktiert werden musste - Fäden konnten erst nach 4 Wochen gezogen werden. Auch über die AHB besserte sich das re. Bein nicht. Im März dann Entwicklung von sehr starken Schmerzen nach IRENA Übung, konnte nur mit Krücken gehen. - Rezidiv -
Konservative Behandlungen (Wurzelinfiltrationen, PDA Injektionen und Spinalkanalkatheter) brachten alles keinen Erfolg - wurde dann durch meinen Schmerzarzt nach Markgröningen überwiesen -
Eingehende Untersuchung, Besprechung mit zwei Ärzten - sofort OP Termin bekommen.
Aufnahme sehr nett, großzügiges 2-Bettzimmer, nettes kompetentes Pflegepersonal.
OP verlief sehr gut, außer Entfernung des Rezidives mit Narbengewebe wurde gleichzeitig der verengte Spinalkanal entdeckt und erweitert.
Anschließend fand eine optimale Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln statt (Pareneusschiene, Rückenbandage) ebenso begann die krankengymnastische Therapie.
Die Schmerzmittel konnten auch reduziert werden.
Konnte schon am vierten postoperativen Tage nach Hause.
Ich bin mit der Behandlung sehr zufrieden und fühlte mich sehr gut Versorgt.

Super medizinische Betreuung bei Kreuzband-OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent, freundlich, führsorglich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Haben sich viel Zeit genommen einem alles zu erklären)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP, Kreuzbandriss behoben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles klar definiert und gut erklärt)
Pro:
Ärzte, Schwester, Behandlung
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich einige negative Erfahrungsberichte über Markgröningen gelesen hatte, hat sich ein ungutes Gefühl eingeschlichen, auf welches ich Gott sei Dank nicht gehört habe.
Ich kann nur Gutes über diese Klinik berichten.
Angefangen vom Röntgen. Die Mitarbeiter dieser Abteilung müssen aufgrund der Anzahl der Patienten im Akkord röntgen und schaffen es trotzdem freundlich zu bleiben und bei Rückfragen kompetent zu antworten.
Das eigentliche Voruntersuchungsgespräch dauerte 25min, was ich für ziemlich ausführlich halte. Die OP wurde mir bis ins Kleinste erklärt und jede meiner Fragen (Ich bin extrem kritisch und neugierig) wurde ausführlich beantwortet. Ich bekam VIER Tage später schon einen OP-Termin.
-Aufnahme: Freundlich, klar, kurze Wartezeit
-OP-Vorbereitung: Ich hatte die Wahl zwischen Vollnarkose und Spinalparalyse (PDA) für die ich mich entschieden habe.Während der ganzen Prozedur war eine Schwester und ein Arzt bei mir. Superbetreuung.
-OP: Super. Ärzte und Schwestern nahmen sich während der OP immer Zeit mir alles zu erklären. konnte alles am Monitor mitverfolgen.
-Pflege:Alle Schwestern waren supernett, kamen mehrere Male am Tag ins Zimmer und fragten nach Schmerzen und nach dem Befinden.
Ich fühlte mich immer gut betreut.

Eine Anmerkung zu den notorischen Nörglern.
Es kotzt mich tierisch an, daß man sich Kleinigkeiten beschwert.
-Wartezeiten:sind leider unvermeidbar. Man wartet z.T. beim normalen Arzt schon anderthalb Stunden, aber das liegt am System und nicht an der Klinik.
-Gebäude:Die Klinik ist vom Design nicht mehr Topmodern, aber alles war sauber und alles nötige vorhanden.
-Essen: das Essen war richtig gut.
-Freundlichkeit: ich habe immer die Erfahrung gemacht, wenn man freundlich ist, kommt es immer zurück.

Wenn von der Behandlung her alles OK ist, sollte man sich ab und an auf das wesentliche konzentrieren und ein bißchen Bescheidenheit zeigen.

Kompetente Ärzte und ein liebevolles Pflegepersonal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fühlte mich gut aufgehoben und bestens betreut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Fragen wurden immer beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sie sollten mal sehen wie ich jetzt wieder da stehe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es gab keinen Anlass zur Klage)
Pro:
Kompetente Ärzte und ein liebevolles Pflegepersonal
Kontra:
garnichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin entsetzt wenn ich lese worüber sich manche Leute aufregen. Was hat die "veraltete Zimmereinrichtung" oder das "langweilige" Abendessen in einer Klinikbewertung zu suchen? Oder was soll die Beschwerde, dass man vor einer OP nichts mehr essen soll? Ich will kein 5-Sterne Hotel und keine VIP-Behandlung. Ich wollte einfach gesund werden und das wurde ich nachdem ich am 10.09.2010 mit Spondylodiszitis mit paravertebralem Abszess und noch ein paar Feinheiten hier eingeliefert wurde. Ich hatte fähige Ärzte die mich gut operiert haben und meine Fragen immer beantwortet haben. Ich hatte liebevolle Betreuung auf Station D als ich gespickt mit Schläuchen hilflos im Bett lag. Die Schwestern nahmen sich sogar die Zeit um mir die Haare zu waschen und mich gut einzucremen. Das habe ich bei keinem meiner vorherigen Aufenthalte in anderen Kliniken erlebt.
Es tut gut, wenn man ganz klein und armselig, krank und hilflos im Zimmer liegt wenn dann einfach ausser der Reihe jemand kommt und fragt ob man auch einen Kaffe haben will. Ich bin unendlich dankbar, dass mir dabei geholfen wurde wieder in ein normales selbstbestimmtes Leben zurück zu finden. Ja, ich bin wieder "GANZ DIE ALTE" das hatte ich nichtmehr zu hoffen gewagt. Kompetente Ärzte und ein liebevolles Pflegepersonal haben das bewirkt. DANKE

wichser

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Beste Abteilung auf der gesamten Welt.

von Jahr 2004 & 2005 & 2006

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2005   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
1 Arzt & 1 Ärztin mit Herzen & Seele
Kontra:
sont Fehl am Platz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Tag bevor ich OP wurde wegen Bandscheibenvorfall hat meine schwester die Klinik angerufen. Der Chefarzt hätte gemeint das ich ohne Lähmungen nicht kommen brauche ( 20 Jahre alt)! Ich war dort nach dem der Chefarzt meine Berichte ansah sagte er nur o Gott!! ich wurde dann Stationär aufgenommen. Am Nächstenmorgen kamm der OA xx musste sofort OP werden Jahr 2005. Nach der OP waren meine beschwerden am Bein & Rücken nicht weg! Man sagte ich bräuchte Zeit!! Wurde entlassen und musste in die Reha.. In der Zwischenzeit hatt sich mein zustand verschlechtert. Nach späteren besuchen in Markrgöningen und totale Lähmungen am Rechtenbein ( hatte mittlerweile einen hänge Fuss). die Ärzte meinten ich müsste psychisch behandelt werden sonst hätte ich nichts!! Das schlimmste ist das ich an mir verzweifelt habe!! Alle 2 wochen wieder besuche im Krankenhaus!! Wurde mit medikamenten gepummt zurletzt habe ich morphium bekommen!! Obwohl ich nur psychisch krank war. Ich lag 1,5 Jahre nur im Bett! Ich konnte mich nicht mal selber anziehen & wasser lassen In der Zeit war praktisch ein versuchskaninchen schmerzhafte Untersuchen!Naja später haben die Ärzte gesagt das ich einen Bruch im Rücken & einen Sturz habe weil man zuviel gekratzt hätte an der Bandscheibe dies war 2 Tage nach der OP ersichtlich in Röntgen bilder!!Man würde eine Künztliche Bandscheibe einsetzten vom Bauch bis zum Rücken seitlich die OP durchführen und die Künztliche Bandscheibe einsetzten und die müsste man nach 20 Jahren raus nehmen und erneuern usw. Nach diesen Termin war ich nie wieder in Markgröingen!! Und ich empfehle es niemand!! Jahr 2011 und ich bin immer noch nicht schmerzfrei nach 3 OP! Habe KünztlicheBandscheibe 2 Platten & mitterweile Versteifung 8 schrauben dazu.. Ich habe alles im leben aufgeben mussen. Aber ich kann heute Laufen ohne Krücken & Rollstuhl. Ich will schon garnicht über die Schwestern & Verhaltensweise der Ärzte & Pflege & Wartezeiten sprechen. Ich breue das ich in Markgröningen war!

Eine Klinik die man empfehlen kann

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 04.05.11 von OA Dr. M.Schulz am Knie operiert.
Ich wurde vorab über alles sehr detailiert aufgeklärt.
Diese Klinik würde ich gern weiter empfehlen, weil man dort runherum sehr gut betreut wird. Alle die an meiner OP beteiligten , ob vorher oder danach, waren sehr nett und liebevoll. Es wurde immer nachgefragt ob man Schmerzen hat und ob alles in Ordnung sei. Tolles Team macht weiter so!

bei akuten Beschwerden keine Behandlung von gesetzlich versicherten Personen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bei akuten Beschwerden keine Behandlung von gesetzlich versicherten Personen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (bei akuten Beschwerden keine Behandlung von gesetzlich versicherten Personen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (bei akuten Beschwerden keine Behandlung von gesetzlich versicherten Personen)
Pro:
der Empfang ist sehr hilfsbereit
Kontra:
bei akuten Beschwerden keine Behandlung von gesetzlich versicherten Personen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik soll einen guten Ruf haben und bei OP´s recht gut sein.

Leider musste ich bei einem akuten Fall eine ganz andere Erfahrung machen. Bedingt durch starke Gelenksschmerzen an einem Bein habe ich meinen Hausarzt aufgesucht der mich dann an einen Orthopäden verwiesen hat. Dort habe ich mir dann einen Termin geben lassen, welcher allerdings erst in 7 Wochen ist. Da sich die Gelekschmerzen aber innerhalb einer Woche sehr stark verstärkt haben und nun jetzt auch noch das andere Bein sehr stark nicht nur beim Treppengehen schmerzt, habe ich die Klinik aufgesucht, da ein früherer Termin bei meinem Orthopäden nicht möglich ist.

Wie ich den Fall an der Ambulanz schilderte und auch darauf hinwies das ich nur unter Schmerzen Treppen aufwärts gehen kann wurde ich gefragt ob ich privat oder gesetzlich versichert sei. Leider bin ich gesetzlich versichert worauf sich die Schwester dann mit einer anderen Person hinter einer verschlossenen Türe beraten musste.

Danach habe ich eine Absage erhalten. Aufgrund der gestzlichen Lage dürfe mich kein Arzt behandeln da ich gesetzlich versichert bin. ???

Ich staunte nicht schlecht über diese Aussage. Ebenso wurde mir unmissverständlich mitgeteilt, dass es sich hier um eine Privatklinik handelt die ausschließlich nur OP´s macht und dessen Nachbehandlung aber keine Behandlung ohne OP bei gesetzlich versicherten Personen vornimmt.

Ich habe gedacht das ein Arzt einem bei akuten Beschwerden hilft und nicht zuerst nach dem Versicherungsstatus frägt. Wobei hier anzumerken ist, das diese Klinik auch wohl Behandlungen ohne OP durchführt. Dies wurde mir durch eine BG und die AOK bestätigt.

Ich finde es nicht sehr gut, dass eine renomierte Klinik einen unter Verwendung eines Vorwandes abwimmelt.

Anmaßung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Radiologie)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Patriarchalische Führungsstrukturen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Gehe zur Behandlung woanderst hin)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe oben!)
Pro:
soll gute med. Behandlung geben
Kontra:
viel Zeit für Röntgen wenig Zeit für Beratung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Orthopädische Klinik
Medizinische Geschäftsführung
Kurt-Lindemann-Weg 10

71706 Markgrönningen Stuttgart, den 29.4.2011

Betreff: Meine Röntgen - Untersuchung vom 18.4.2011 (Frauxxxxxx)


Sehr geehrte Frau XXXXXXXXX,

am 18.4.2011,11.00Uhr, hatte ich auf Empfehlung von Prof. xxxxx (Baumann-Klinik) einen Termin bei Herrn Dr. xxxxxx.

Um mir die Klinik etwas genauer anzuschauen, kam ich schon eine Stunde früher.
Eine sehr schöne Klinik im Übrigen. Am 10.45 Uhr ging ich zur Anmeldung von Herrn Dr. xxxx und gab meine Unterlagen ab. Operationsbericht Medizinische Hochschule Hannover (1994), Diagnosebericht Prof. Parsch (März 2011), MRT-CD und Bilder Radiologische Praxis am Feuersee Dr. Müller (März 2011). Man sagte mir ich müsse noch hier im Hause in der Radiologischen ein paar Bilder machen lassen.

Diese Bilder dauerten sage und schreibe 1 Stunde und 15 Minuten. Die Klientel dieser Abteilung scheint sich diese Behandlung gefallen zu lassen. Der Grund für meine Verärgerung ist nicht nur die sehr lange Wartezeit sondern die Vorgehensweise der Frau xxxxx. Da ich nicht wusste, dass es sich bei den Bildern um Röntgenaufnahmen handelte verlangte ich keinen Bleischutz. Normalerweise wird einem vom Röntgen- Personal einen Bleischutz gereicht.

Der Gipfel der Unverschämtheit war allerdings folgendes:

Als ich Röntgenbilder ausgehändigt bekommen habe, beschwerte ich mich darüber keinen Schutz erhalten zu haben, daraufhin wurde mir quasi gesagt,
dass es bei älteren Personen nicht mehr nötig wäre.

Diese Einstellung sollte auch die Geschäftsführung einer Klinik nachdenklich machen.


Mit freundlichen Grüßen

1 Kommentar

rk-22 am 29.07.2011

IGITT IGITT!!! Da wird doch glatt ein Privatversicherter behandelt wie der "Klientel" dieser Abteilung!!!
Wenn ich dieser Klinik nicht schon längst für ihr Verhalten sehr dankbar wäre... Jetzt hätte ich allen Grund dafür und bin ich noch sehr viel dankbarer. Nochmals DANKE ;-)))

für Kniepatienten absolut empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klare Ansagen und Erklärungen, zielführende und nachhaltige OP-Ziele)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klar durchschaubar, gut organisiert)
Pro:
die Kompetenz der Ärzte und die Qualität der medizinischen Versorgung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in der Klinik wegen eines viertgradigen Knorpelschadens im Knie behandelt.
Nachdem ich bei meinem ersten Vorstellungs- und Untersuchungstermin erst einmal das Gefühl hatte, dass mir hier alles viel zu schnell geht bzgl. OP usw und ich mir eine ausreichende Bedenk- und Beratungszeit (weitere Meinungen von Ärzten und Therapeuten eingeholt) hatte, kehrte ich wenige Wochen später zurück und entschied mich aufgrund der kompetenten und geduldigen Aufklärung und Beratung zu einer Umstellungsosteotomie und gleichzeitiger Abrasionschondroplastik.
Die medizinische Versorgung war hervorragend, die Abläufe im Haus klar und für jeden durchschaubar. Visiten zuverlässig, pünktlich und freundlich. Aufklärung post-Op durch Operateure/Stationsärzte fast unmittelbar nach der OP, incl. Übergabe aller Berichte, Bilder und Rezepte. Gute und auch für den Laien verständliche Erklärung was gemacht wurde. Es blieben keine Fragen offen.
Die Schwestern und Pfleger sind sehr hilfsbereit, nett und humorvoll.
Ich denke, ein für Kniepatienten jederzeit empfehlenswertes Krankenhaus mit sehr kompetenten und engagierten Ärzten, die genau wissen was sie tun und dies auch gut planen.
jederzeit würde ich wieder hingehen.

Schlechteste Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Desinteresse)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Zuviele Ärtze)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Termine werden nicht eingehalten. Mißmanagement)
Pro:
??
Kontra:
??
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach drei Operationen am Spinalkanal, habe ich auf Empfehlung Herrn Dr. Schall in Markgröningen konsultiert. Nach längerer Wartezeit hat Herr Dr. Schall eine Versteifung S1-L3 vorgeschlagen. Ein Termin für den 03.03.2011 wurde mit Herrn Dr. Schall als Operateur vereinbart. Einen Tag vorher wurde ich aufgenommen. Hier sah man schon ein desinteresse des Pfelgepersonals gegenüber dem Patienten. Zu Mittag gab es ein kaltes und ungenießbares Essen. Kurze Zeit später gab es dann ein Abführmittel, nachdem man nichts mehr essen und später auch nichts mehr trinken darf. Am Abend kam ein anderer Artzt der mich morgen operieren will, obwohl ich ausdrücklich von Dr. Schall operiert werden will. Am Donnerstag wurde ich dann für die OP vorbereitet.
Das lange warten begann. Gegen 16 Uhr wurde mir mitgeteilt, dass die OP nicht mehr gemacht werden kann, und auf Freitag verschoben wird. Man habe einfach zu wenig Personal. Wieder wurde Abführmittel gereicht, obwohl ich nun schon seit über zwei Tagen nichts mehr gegessen und getrunken habe. Am Freitag wieder das gleiche. Die OP wurde nun auf den Montag verschoben, wieder stand ich als letzter auf dem OP Plan... Auch der hygienische Zustand lässt sehr zu wünschen übrig. In den drei Tagen wurden die Duschen auf dem Gang nicht gereinigt. Das Telefon war mehr wie verschmiert. Keiner hat sich um den Patieten gekümmert. Man wurde mit seiner Angst alleine gelassen. In Abstimmung mit meinem Hausarzt habe ich dann am Freitagabend fast drei Tage ohne essen und trinken die Klinik verlassen. Patienten werden einbestellt und müssen dann mehrere Tage warten bis sie operiert werden. Hier liegt eindeutig das abkassieren und nicht der Patient im Vordergrund. Diese Klinik ist auf keinen Fall zu empfehlen und wird mich auch nicht mehr wiedersehen.

1 Kommentar

Augenstein am 28.03.2011

Ohne Verwunderung habe ich Ihren Bericht gelesen, obwohl dies eine katastrophal schlechte Beurteilung dieser Abteilung ist. Meiner Mutter erging es noch schlechter, Ihre Wirbel- OP wurde auch täglich verschoben, d.h. morgens ohne Frühstück und Abendessen mit Abführmittel.
Nach 4 Tagen erlitt sie einen Schlaganfall (Aufregung, schlechte Ernährung). Der Notarzt stellte dann eine Unterernährung mit Dehydrierung fest. Zu allem Übel musste Sie noch bei ausgeschalteter Heizung und oft noch bei offenem Fenster (am Kopfende) im Zimmer verbringen. Ich ärgere mich noch heute dass ich wegen dieser Misshandlung keine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung mit Todesfolge gestellt habe.
Die Krankenschwester die dort seit Jahren Dienst macht schlich sich mit dem Rücken zum Patienten gewendet am Bett vorbei und kippte im extrem unterkühlten Zimmer das Fenster auf. Als einem Pfleger eine Schnabeltasse auf den Boden fiel, wischte er diese mit dem Hemdsärmel ab und stellte sie wieder auf den Nachttisch. Die Assistenzärztin meinte, die unterkühlte Zimmertemperatur mit offenem Fenster sei richtig, da irgendwie in der Krankenkartei das Wort Opulenz stand (der Karteieintrag wurde mir gezeigt) . 2 Tage nach dem Schlaganfall erlitt Sie noch eine Erkältung und sagte aus Nachfrage, dass in Markgröningen vergessen wurde, Ihr die abendlich, erforderliche Spritze zur Verhinderung eines Schlaganfalles, zu geben. Solch ein inkompetentes Team (einschließlich dem Operateur) dürfte zum Dienst am Patienten nicht zugelassen werden. Dass in einem Krankenhaus so viele Fehler (wiederholt) gemacht werden können ist unvorstellbar.

Arthroskopie re Knie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute Betreuung
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,
im Aug.2010 ging ich zur Sprechstunde da ich ziemlich starke Schmerzen am re.Knie hatte.Kompetente Ärzte haben mein Anliegen angehört und schon vor dem Röntgen und MRT eine gute Diagnose gestellt, die sich nach dem Röntgen und MRT bestätigte. Besprochen wurde eine arthrosk Gelenkrevision am 4.11.2010 (OP)
Ich bekam relativ schnell einen OP Termin,da wurde mir alles gut erklärt.Im Internet war ich schon etwas informiert und es deckte alles mit der Ausage des Arztes.OP war reibungslos und das Personal dass einen betreut sehrgut.Meine am re.Knie Bakerzyste wurde bei der OP auch gleich punktiert.Bei der Visite sagte ich,dass sich die Bakerzyste ohne Belastung wieder gefüllt hat und hart ist.Der Arzt meinte, das gibt sich mit der Zeit,was leider nicht ganz stimmt,die Bakerzyste ist noch etwas gefüllt,fühlt sich aber schon weich an.
Ich kann diese Klinik wärmsten empfehlen, da man ein gute Gefühl und bestens aufgehoben ist.

Sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr empfehlenswert
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im November 2010 wurde bei mir eine Spondylodese L5S1 durchgeführt. Die Operation durch Hr. Dr. Krebs verlief erfolgreich. Die Betreuung auf Station C war optimal.
Das Essen entspricht den DGE-Empfehlungen und schmeckt prima.
Die Orthopädietechnik im Haus (danke noch an Fr. Braig, die sich sehr an meinem BOB-Korsett verkünstelte) macht alles möglich, die Physiotherapeuten gehen gut auf die Patienten ein.

In "Knie-Angelegenheiten" sehr zu empfehlen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Personal, Station G
Kontra:
-
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Juli 2010 an beiden Kreuzbändern sowie dem Außenband von Dr. Richter operiert. Hatte im OKM 5 Tage stationären Aufenthalt und bin super zufrieden.
Mit der OP, den vorangegangenen Abläufen/Untersuchungen, der Beratung durch die Ärzte Dr. Richter und Dr. Immendörfer (sehr sympathisch und kompetent) sowie der Betreuung durch das Personal (Schwestern, Pfleger, Physios) auf Station G.
OP verlief optimal, keine Schmerzen oder Komplikationen, auch nicht im Nachhinein. Bei jeglichen Knie-Problemen würde ich wieder die 600km Anreise auf mich nehmen, um mich von Dr. Richter und seinem Team beraten zu lassen.
Die Zwei-Bett-Zimmer waren gut, ebenso das Essen (für mich eher zweitrangig).
Hervorheben möchte ich das tolle Klima auf der Station, durch das gesamte super freundliche Klinikpersonal!

Alles in allem bin ich froh mich für diese Klinik und vor allem Dr. Richter als Operateur entschieden zu haben!

Sehr zufriedener Kniepatient

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Probleme machten mir beide Kniee, Bakesyste dick geschwollen und starke Schmerzen beim Gehen. Die Voruntersuchung ging sehr schnell und kompetent - und das als AOK-Patient. Dr. Schulz, ein sehr netter Arzt, riet mir sofort zur Arthroskopie. Ein paar Wochen später war der OP-Termin. Die Vorbereitung zur OP war super, da das Personal einem die übliche Angst nahm. Kurz vor der OP kam Dr. Schulz nochmal kurz vorbei und erklärte sehr freundlich und beruhigend den Eingriff. Die OP verlief super, dank Dr. Schulz mit Team. Die anschl. 2 Tage waren super, dank der sehr netten freundlichen u. hilfsbereiten Schwestern der Station 6. Das Essen war sehr gut. So verlief die erste OP am 29.09.10 (re. Knie). Das li. Knie wurde am 01.12.10 operiert - u. wieder alles super. Dank Dr. Schulz habe ich keine Schmerzen mehr u. bin wieder fit !!! Mein Urteil: ...sehr empfehlenswert!!!

Das Schlimmste kam nach der Entlassung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (in meinem Fall Probleme durch falsche und zu starke Medikamente)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Aussagen selbst auf Nachfrage schwach oder gar falsch.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Methoden nicht immer auf der Höhe der Zeit.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (z.T. chaotisch und unfreundlich, zudem viel Unwissen)
Pro:
Kontra:
Ärzte, Aufklärung, Sorgfalt
Erfahrungsbericht:

Ich musste mich in Markgrönigen einer Bandscheibenoperation unterziehen. Leider kann ich die Klinik in keinster Weise empfehlen, sondern kann nur dazu raten, sie zu meiden. Die Unterbringung ist sehr schlicht und teilweise spartanisch, die Ärzte machen größtenteils einen gleichgültigen, zuweilen auch ratlosen und unsicheren Eindruck und das sonstige medizinische Personal ist häufig einfach nur oberflächlich und unsensibel. Zudem war das Essen, insbesondere abends, sehr dürftig und eintönig. Insgesamt habe ich mich ziemlich unwohl gefühlt, wenig geschlafen und wurde so gut wie überhaupt nicht über meine Operation aufgeklärt, ebensowenig über den weiteren Verlauf. Am schlimmsten aber war, dass meine Medikation absolut überdosiert war und Wechselwirkungen nicht erkannt wurden. Dadurch hatte ich nach der Entlassung nach gut 4 Tagen erhebliche Probleme mit meiner Psyche. Nur durch einen guten Arzt konnte Schlimmeres verhindert werden, da dieser die verschriebenen Medikamente drastisch reduziert bzw. ganz abgesetzt hat. Nun geht es mir langsam besser, aber ich bin sehr verägert und geschockt über solch geballte Unfähigkeit und vor allem Gleichgültigkeit. Menschen mit Schmerzmitteln vollzupumpen, sie dann ratlos zu entlassen und auf Nachfrage zu sagen, man habe bei Problemen aufgrund der Medikamente nicht genug Wissen, ist an der Grenze des Erträglichen.
Ohne die Rund-um-die-Uhr-Betreuung meiner Freundin wäre ich jedenfalls völlig aufgeschmissen gewesen !
Ich kann nicht für die gesamte Klinik sprechen, aber was ich dort erlebt habe, entspricht dem Niveau einer Provinzanstalt und wird einer würdigen und verantwortungsvollen Behandlung in keinen Belangen gerecht.
Leider scheint es jedoch in BW schwierig zu sein, eine gute medizinische Versorgung zu erhalten, woran sicherlich auch ein fragwürdiges deutsches Gesundheitssystem seinen Anteil hat.

Alptraum

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
?
Kontra:
Auf Station Mängel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt in Markgröningen, ab 15.9.2009, endete als Alptraum.
Die Einlieferung erfolgte wegen Brustwirbelbruch und sonstigen Wirbelproblemen.
Der Zeitpunkt der Operation wurde mehrmals verschoben. Wobei zur Behandlung der Opulenz? die Heizung abgeschalten wurde. Beim Lüften des Krankenhauszimmers konnte die Krankenschwester aus Gewohnheit oder Dummheit nur das Fenster am Kopfende öffnen, besonders ab 18 Uhr, die Nachtschwester solle es dann wieder schließen.
Die Assistenzärztin wollte dies noch glaubhaft machen, dass ein kühler Raum notwendig sei, obwohl Hand und Unterarm abgemagert aussahen – die Opulenz sei an anderen Stellen.
Und das bei Frosttemperaturen. Nach heutiger Sicht hat diese Fehlbehandlung vor der geplanten OP den Organismus zusätzlich geschwächt und ist bei mir heute ein Schildbürgerstreich gewesen. Ich rate keinem in dieses Krankenhaus zu gehen.

Differenziert zu betrachten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung ?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hängt aber von der Fachklinik ab)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (katastrophal)
Pro:
Pflege Intensivstation, Essen
Kontra:
Inkompetenz, Pflege auf Station,
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr lange Wartezeiten, zeitweise ist gar kein Arzt zu erreichen, was absolut inakzeptabel ist.
Die Organisation ist total chaotisch, Termine werden nicht eingehalten und müssen häufig verschoben werden. Die Unterteilung in Fachkliniken ist völlig undurchsichtig, es werden Überweisungen innerhalb der Klinik bei Konsultation eines anderen Fachbereiches benötigt. Die Radiologie wird nicht durch klinikeigenes Personal betrieben. Ein Sanitätshaus befindet sich direkt auf dem Klinikgelände, das den Patienten prompt mit allem beliefert, auch ungefragt. Geschäftsführer des Sanitätshauses ist zugleich Krankenhausdirektor.

Internisten sind leider nicht in der Klinik verfügbar und im Klinikverbund werden internistische Dienste anscheinend nur ungern und im Notfall in Anspruch genommen, was aber leider öfter notwendig wird.
Ärzte teilweise sehr kompetent und engagiert (z.B. Endoprothetik), teilweise inkompetent, desorientiert und arrogant (Neuroorthopädie). Zeit für den Patienten ist nur sehr schwer aufzubringen, insbesondere bei Visite.
Das Pflegepersonal auf der Intensivstation ist sehr gut und engagiert, leider genau das Gegenteil auf Station. Ich kann meine Beurteilung nur auf die katastrophale Erfahrung mit einer Pflegestation stützen, andere Pflegebereiche mögen durchaus um vieles besser sein.
Die Zimmerausstattung ist schon etwas älter, aber insgesamt akzeptabel, das Essen gut.

Organisation und Struktur der Klinik sowie der Ablauf der Behandlung lassen eine betriebswirtschaftliche Ausrichtung deutlich erkennen, der Patient bleibt (und blieb) dabei leider auf der Strecke.

2 Kommentare

Voeluspa am 21.07.2011

Wenn man hier schon Bewertungen über eine Klinik schreibt, dann sollte man sich vorab richtig informieren und nicht irgend einen Mist daherschwafeln. Es ist völlig falsch, dass der Klinikleiter und der Leiter der Ortema ein und dieselbe Person sind. Ergibt ja auch gar keinen Sinn.

  • Alle Kommentare anzeigen

Für Tetraplegiker ungeeignet

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Ärztliche Versorgung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pflegendes Personal und alle nichtärztliche Kräfte meistgehend freundlich, wenn nicht immer kompetent.
Ärzte, insbesondere Stationsärzte unfreundlich, schwer erreichbar und inkompetent. Die ganze Behandlung läasst darauf schliessen dass die optimale Ausnutzung des "abrechnungsfalles" im Vordergrund stand und nicht das Wohl des Patienten.
Zimmereinrichtung veraltet, Essen in Ordnung.

Weiterhin viel Erfolg

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gut eingespieltes Team
Kontra:
Es gibt bald eine neue Klinik- etwas komfortabler
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wurde !/2006 an der HWS und 9/2006 an der LWS, sowie 8/2010 von vorne und hinten ander HWS/BWS operiert und danke Herrn Chefarzt Dr. Schätz sowie seinen mitbehandelnden Ärzten und Pflegeteam der der Station C ganz herzlich für die hervorragende Behandlung und Betreuung. Dank der Op-Künste bin ich wieder mobil und kann ohne Betreuung und Gehhilfe gehen.
Auch die Kochkünste der Klinikküche lassen nichts zu wünschen übrig, es funktioniert fast alles und schmeckt.
Macht einfach weiter so!!!

Supertolle Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
vom ärztlichen und Verpfegung auf Station alles super
Kontra:
kleines Minus, dass am WE der Ausgang schon 21 Uhr geschlossen wird
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 14.09.2010 in Markgröningen operiert worden und habe dabei ein Hüft TEP erhalten. Der operierende Arzt war Dr.
Apel, dem ein großes Lob auszusprechen ist, da die OP super verlaufen ist und ich hinterher lediglich etwas Schmerzen an
der Wunde hatte! Dr. Apel ist auch durch seine freundliche Art weiterzuempfehlen und hat sich nach OP auch um seine Patienten gekümmert.
Überhaupt war ich auch mit den sehr netten Schwestern und Pflegern super zufrieden.
Und auch das Essen war mehr als gut und reichlich und war geschmacklich absolut gut abgeschmeckt.
Also für mich ist das die perfekte Klinik wenn es um Knochenprobleme geht.

Klasse gemacht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sie haben sch für mich zeit genommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (mehr beratung und hilfe bei der auswahl der Reha)
Pro:
verständnis für mich und meine lage
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe ein neuses Hüftgelenk bekommen am 31-08-2010 . Am zweiten tag konnte ich mein Bein schon in 80Grad beugen zwar noch op schmerzen aber es ging , nach 10Tagen bin ich in die Reha entlassen wurden zu dieser Zeit war ich schmerz frei konnte ohne schmerzen gehen und das Bein 90Grad beugen.

Klasse lieben Ärtzte in Margröningen ihr seit für mich die Besten!

Kreuzband OP OKM, Healing Response

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes und gut funktionierendes Team. Der Chefarzt weiß was er tut!
Kontra:
Die die Erstberatung, wie auch die Nachkontrolle könnte mehr Zeit zur Verfügung stehen.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langer Recherche habe ich mich für die OKM entschieden. Wichtig dabei waren zum einen die Anzahl der Operationen (Kreuzband) sowie die geringe Infektions-/Komplikationsrate bei Operationen.
Die Wartezeiten bei der Voruntersuchung (für Röntgen, Anästhesie etc.) ware recht lang. Man sollte sich einen ganzen Tag Zeit nehmen und ein gutes Buch dabeihaben :-). Aber ganz ehrlich: lieber lange warten und letztlich ein gutes Operationsergebnis haben, als umgekehrt.
Während des Klinikaufenthaltes wurden wir sehr gut betreut. Das Pflegepersonal war überaus freundlich und nahm sich Zeit. Ebenso die Ärzte, die immer für Fragen zur Verfügung standen. Das Essen? Ist das wichtig bei einem so kurzen Aufenthalt von 3 Tagen? Ich denke es gibt Wichtigeres..

Jedenfalls wurde der subtotale Kreuzbandriss per Healing Response operiert und das Ergebnis ist bislang sehr zufriedenstellend! Eine Woche Teilbelastung, danach Übergang zur Vollbelastung, nach 4 Wochen Radfahren und nun, nach 7 Wochen wieder Klettern und Fitnesstraining. Nur Lauftraining klappt noch nicht. Hinsichtlich der Stabilität lässt sich kaum noch einen Unterschied zum gesunden Bein erkennen.

Planlose Assistenz-Ärzte!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Tolles Team Ärzte/Pflegepersonal)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank Dr Schätz!)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (vorsicht vor den Assistenz-Ärzten!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Trotz Chaos bei der vorstationären Aufnahme)
Pro:
Neubau OP-Trakt/Aufwachraum
Kontra:
Veraltete Zimmer/Bäder/WC
Erfahrungsbericht:

Mußte nach erneutem Vorfall L5/S1 nochmals operiert werden (erste OP 2002, ebenfalls OKM).
Vorsicht bei den Assistenz-Ärzten!!! Der erste (Notaufnahme) wollte mich erst gar nicht operieren (ohne die MRT-Bilder gesehen zu haben), dann wollte er mich sofort(!) unters Messer bringen (Freitag nachmittag, bei Vollbelegung des Hauses! ich hätte dann wohl auf dem Gang übernachtet...)
Der zweite Assistenz-Arzt hat mir dann die Ausstellung des Attestes für eine Haushaltshilfe verweigert, mit der Aussage " sie können ihre Tochter (2Jahre) auch rückengerecht heben und sie können rückengerecht einen Putzeimer tragen!Stellen sie sich nicht so an!"

Chefarzt Dr. Schätz (sehr nett, erklärt Befund/OP verständlich und ausführlich) sah dies "gott-sei-Dank" anders, ich bekam die Haushaltshilfe.

Das Pflegepersonal ist absolut klasse! Das Essen war schon besser (allein die Auswahl war 2002 größer).
Wenn der Neubau fertig ist bleibt zu hoffen, dass der alte Trakt umgebaut wird und dann alle Zimmer ein Bad mit WC erhalten. Meine Zimmergenossin und ich mußten das WC mit den Männern im Nachbarzimmer teilen... :o(

mangelhafte Beratung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde bereits mehrfach in dieser Klinik operiert (3 mal
Sprunggelenksversteifung, 1 mal Arthroskopie, einmal Metalentfernung aufgrund chronischer Knochenmarkentzündung)

Sehr schlecht ist das man nach der OP im Rahmen der ambulanten Sprechstunde von verschiedenen Ärzten beraten wird. Jeder Arzt musste sich wieder neu informieren um sich ein Urteil zu bilden.
Nach meiner letzten OP wurde auf meine detailierte Schmerzbeschreibung nicht eingegangen. Laut MRT ist alles
in Ordnung. Ich wurde trotz starker Schmerzen weggeschickt mit der Information das ich in 2 bis 4 Wochen wieder arbeitsfähig wäre.
Ich ging dann zu meinen Orthophäden der bei mir mir ein chronisches Schmerzsyndrom feststellte und mir mitteilte das ich eine Schmerztheraphie durchführen sollte.

1 Kommentar

Obelix54 am 23.07.2010

Dass man ambulant von verschiedenen Ärzten untersucht wird ist wohl überall so und lässt sich nicht ändern. Allerdings erfolgt die Dokumentation / OP-Bericht recht umfassend und bei meinem Kontrolltermin informierte sich der Doc am PC, dann erst kam die Untersuchung und das Therapie-Gespräch mit mir. Ich konnte in der Untersuchung und Beurteilung durch einen mir fremden Arzt für mich keine Nachteile entdecken.

Rundum zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
prima ärztliche und pflegerische Betreuung
Kontra:
bauliche Gegebenheiten auf der Station G sollten verbessert werden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich plagte mich seit rund einem Jahr mit einem Rotatorenmanschettensyndom an der linken Schulter. Ein MRT zeigte zusätzlich einen Anriß der Supraspinatussehne - also eine OP-Indikation lt. meinem Orthopäden.
Wartezeit auf den Ambulanztermin: 3 Wochen. Die Untersuchung und Anamneseerhebung durch Dr. Jehmlich erfolgte routiniert und umfassend, ich wurde ausführlich über Befund, Heilungschancen, OP und (langwierige) Nachsorge informiert. Am gleichen Tag wurden zusätzliche Rö-Bilder gemacht und es erfolgte das Gespräch mit dem Anästhesisten. Alles in allem war ich dafür knapp 4 Stunden in der Klinik unterwegs, wobei die Wartezeiten außer in der Radiologie akzeptabel waren.
OP-Termin war 2 Wochen später. 8 Uhr Aufnahme auf die Station, kurz nach 9 wurde ich abgeholt zur OP-Vorbereitung. Dr. Jehmlich begrüßte mich dort kurz, vom gut aufgelegten Anästhesieteam wurde der Schmerzkatheter angelegt und gegen 10 kam ich in den OP. Um 13 Uhr war ich wieder wach genug um auf die Station zurück gebracht zu werden.
Während meines 3tägigen Aufenthalts dort fühlte ich mich super betreut, sowohl von den Ärzten als auch vom Pflegepersonal. Dr. Jehmlich schaute jeden Tag kurz vorbei, erklärte mir beim 2. Besuch, was er bei der OP vorgefunden und gemacht hat. Unabhängig davon gabs die normale Visite, außerdem schaute das Team der Schmerztherapie regelmäßig vorbei.
Das Klima auf der Station war sehr freundlich, das Personal ist wirklich für die Patienten da und der Betriebsablauf scheint mir sehr gut organisiert. Das Essen war gut (täglich mehrere Mittagessen- und Abendbrotangebote), wurde pünktlich gebracht und für die Schulterpatienten -soweit nötig- passend hergerichtet (ohne dass darum gebeten werden musste).
Vor der Entlassung gab es sowohl von pflegerischer als auch von ärztlicher Seite nochmals umfangreiche Infos, wie es weiter geht (Physio, Kontrolltermin, allgemeine Hinweise, was man tun und lassen sollte) und das Angebot, dass man sich bei Fragen oder Problemen jederzeit an die Ambulanz wenden kann.

Jederzeit wieder :)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Schwestern, Physios, Ärzte, Versorgung
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich musste am linken Knie operiert werden (VKB). War 1 Woche nach dem Unfall auf Empfehlung meines Orthopäden dort zum Gespräch mit Chefarzt Dr. Richter. Bei diesem Gespräch hat er mir alle möglichen Schäden und ihre Reparationsmöglichkeiten erleutert. Er wollte mich schon 4 Wochen nach unserem Gespräch operieren was jedoch wegen einer Betriebsversammlung nicht möchlich war. Daraufhin hat er sich erstmal aufgeregt^^ habe also dann den nächst möglichen Termin bekommen. Ich wurde 1 Tag vor der OP im Krankenhaus aufgenommen. Hatte dann erstmal die für die OP notwendigen Voruntersuchungen. Die Wartezeiten waren zwar nicht die kürzesten aber alles in allem auszuhalten.
Die Schwestern auf meiner Station waren sehr sehr freundlich und haben mir immer alles erklärt sich vorgestellt und vorallem vor det OP alles getan um mir die nervosität zu nehmen. Auch die Physios in der OKM sind äußerst talentiert und angagiert. Im Aufwachraum waren auch alle sehr nett und selbst als ich schon auf dem op-Tisch lag wurde mir immernoch die Nervosität genommen. Ich wurde also sehr gut behandelt.
Seit meiner OP sind ganze 2 Tage vergangen und ich habe absolut keine Schmerzen. Ich halte Dr. Richter für einen sehr guten Arzt und würde mich jederzeit wieder von ihm operieren lassen!!
Also ich bin Fan :)

Bei Probleme nach OP das Letzte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (abgesehen von der Zeit nach Klinikaufenthalt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (was Dr. Richter betrifft, andere Ärzte absolut OK)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Schmerzen nach OP....geringe Wertschätzung bei Wiedervorstellung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Langes Warten im entsprechenden Bereich (2 Stunden), Unterlagen werden nur durch mehrmaliges Nachhaken rausgegeben)
Pro:
Pflegepersonal hilft wo es nur geht
Kontra:
sehr lange Wartezeit bis man letzendlich den Arzt im Sprechzimmer sieht
Erfahrungsbericht:

Sehr zuvorkommendes Personal in sämtlichen Bereichen, gutes Essen.

Chefarzt Dr. Richter kann ich absolut nicht empfehlen (würde dringend Abstand von ihm nehmen), er hält nicht was er verspricht. Ein zu hervorhebender Punkt ist, dass ich nach der Außenmeniskus- OP nach Monaten immer noch Schmerzen habe, obwohl mir versichert wurde, dass diese durch die OP behoben seien. Nach Wiedervorstellung habe ich dann von ihm sehr sachlich erfahren, dass bei einem solchen OP-Bild die Gefahr von nachfolgenden Schmerzen möglich ist. Hatte dann gefragt, warum mir das nach der OP nicht gesagt wurde. Zur Antwort habe ich dann bekommen, dass genug Leute bei einem Bild rumlaufen würden, die keine Schmerzen hätten...er würde das nicht im Vorfeld sagen. Nun kommt die klugste Aussage dazu:" dann müßte ich zu jedem Patienten sagen, der eine Vollnarkose hatte, dass er nun mit einer dauerhaften Schädigung rechnen müsse." Einen weiteren Kommentar dazu erspare ich mir lieber!
Auch wurde ich nicht gefragt, seit wann, wo, wie die Schmerzen sind. Er wußte von seiner Sekretärin, dass ich Schmerzen nach OP habe...ist ins Zimmer reingekommen, hat OP-Bericht am Bildschirm aufgemacht und in einer überheblichen Freundlichkeit ohne Punkt und Komma und doch ruhig und überzeugend den OP-Bericht erklärt. Erst als ich meine Hose ausgezogen hatte und auf der Liege war, bin ich zu Wort gekommen und konnte mitteilen dass ich wiederholt im Kernspin war und eine beinahige Knorpelglatze festgestellt wurde. Meine Aussage war dann, dass Kernspinn doch eine Aussagekraft von ca. 80% hat, wie ich erfahren habe. Seine Aussage:" nicht mal das, was ich heute schon erlebt habe." Um es auf einen Nenner zu bringen, war der Kernspinn ohne Interesse für ihn. Sein Vorschlag wie es weitergehen kann, hat mein Orthopäde nur in geringem Umfang zugestimmt!

Rainer Burghard

OP gelungen, aber kein Arzt für Fragen danach

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Schwestern gut, alles andere.........)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (5 Ärzte 4 Diagnosen, aber nur unter Vorbehalt)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Pro Termin ein anderer Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine Ahnung der Dringlichkeit)
Pro:
Gute Versorgung
Kontra:
Die Mühlen mahlen arg langsam
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pflege auf der Station sehr gut und schnell.
Ärzte lassen sich nur selten oder gar nicht blicken, außer bei der Visite.
Das Essen ist befriedigend.
Meine OP. wurde 3 mal verschoben wobei dann meinen Kreislauf anfing zu spinnen, weil ich ja nüchtern zur OP mußte.
Ich wurde dann gefagt wann ich das letzte mal was gegessen habe. (Da bin ich fast ausgerastet)
Ärzte machen nur das was sein muss. (Aussage eines Arztes an mich).
Termine machen Personen die keine Ahnung der Dringlichkeit haben und wenn man einen Termin bek. hat ist er Monate später, obwohl der Arzt gesagt hat das ich mich gleich wieder sehen lassen soll, wenn das gemacht ist was der Arzt braucht um dann später wieder einen Brief zu schicken, dass dieser eine Termin auf den man Monate gewartet hat wieder um einen Monat zu verschieben. Ich bin in dieser Zeit 2 mal als Notfall in eine andere Klinik eingewiesen worden und diese Ärzte haben versucht ( die Ärztin sagte zu mir es waren ca 12 Versuche) in Markgröningen einen Arzt zu erreichen, haben es aber dann aufgegeben.
Wenn man dann einen Termin hat, sollte der Patient Zeit mitbringen (bei mir so ca. 3 bis 61/2 Std pro Termin). Bei mir waren es ca. 5 Termine mit dauernd anderen Ärzten, denen man alles wieder erklären musste was die anderen gesagt haben und dem entsprechend auch Diagnosen stellten und jeder hat dann in der Sprechstunde noch mal einen anderen Arzt dazu gerufen, auf den man dann auch noch mal eine Ewigkeit warten musste.

Verunsicherung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (keine Behandlung stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Termine in der Ambulanz - 5 verschiedene Ärzte - 5 verschiedene Aussagen . Nachdem auch noch ein Röntgenbild von 3 gemachten fehlte bin ich total verunsichert mich dort operieren zu lassen.

Einzigstes PRO - im Gegesatz zu den anderen Bewertungen hier - extrem kurze Wartezeiten. Jedes der 3 x nie länger als eine halbe Stunde gewartet.

1 Kommentar

momi_1 am 08.03.2010

Hi tfdsa,

ich habe mal alle Bewertungen durchgesehen, weil ich selbst eine OP an der HWS vor mir habe. Dringend, eilig, ...

Ich denke mal, Du solltest Dir keine Sorgen machen, denn die Bewertungen sprechen doch für sich - "nur super gute Bewertungen"! Sicher sind evtl. ambulante Termine vor einer OP lästig und für einen Betroffenen sogar echt schlimm. Aber m.E. kennen und können die Ärzte Ihr Fach und führen die OP´s ganz hervorragend aus/durch. Sehe ich doch richtig, oder? Ich werde mich auf jeden Fall dort OP lassen!

Wenn dann "mal" irgendwer an solchem Pipikram wie lange Wartezeiten etc. rummault, dem geht es offensichtlich nicht schlecht genug. Es soll auch Menschen geben, denen bedeutet das ganze drum und dran mehr, als daß die OP gelingt und ordentlich gemacht wird.

Habe mit vielen, schwierigen div. OP´s und anderen Patienten derartige Erfahrungen schon oft genug gemacht.

Liebe Grüße und gute Besserung,
Moni

Zu lange Wartezeit, zu wenig Information

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
lange Wartezeit, wenig Information
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen beidseitiger Coxarthrose hatte ich um 13.40 Uhr ein Beratungsgespräch beim zuständigen Chefarzt. Das Krankenhaus verließ ich um 18.55 Uhr. Während dieser Zeit fanden maximal 30 Minuten Arztgespräch bzw. Behandlung statt. Ich erfuhr wenig Neues. Das letzte kurze Arztgespräch führte ich mit einem jungen Arzt, der schon 12 Stunden Dienst hatte. Während der langen Wartezeit erfuhr ich von anderen Patienten, dass manche noch länger warten mussten. Der Aufenthalt in dieser ambulanten Abteilung hat mich derart frustriert, dass ich mich nicht in dieser Klinik operieren lassen möchte.

2 Kommentare

momi_1 am 08.03.2010

hallo tablo,

habe mal ne ganz dumme Frage:
Hattest Du ambulante Termine zwecks Diagnostik und Behandlung oder eine Einweisung zur OP?
Wäre lieb von Dir zu hören bzw. zu lesen.
Gruß und gute Besserung zu welcher Erkrankung (konnte ich aus Deiner Bewertung nicht erkennen) auch immer.

Moni

  • Alle Kommentare anzeigen

Kappenprothese Hüfte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Operateur, Pflegepersonal, Essen
Kontra:
2 Zimmer= 1 Toilette / Putzpersonal
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir am 23.09.09eine Hüft-Kappenprothese links von Prof.Dr.B.Fink einbauen lassen. Schmerzfrei nach dem Aufwachen-ein Topgefühl nach Jahrelangem schmerzhaftem Leben. Pflegepersonal sehr aufmerksam, Essen gut.

Ein zufriedenstellender Klinikaufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Schmerztherapie
Kontra:
nichts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Versorgung vor und nach der Op war absolut ohne Fehl und Tadel, das Personal sehr freundlich und aufmerksam. Alles in allem war für alles gesorgt, was nötig war. Die Zimmer sind ok, was mich persönlich gestört hat, war fehlende Dusche im Zimmer und das Teilen der Toilette mit dem Nachbarzimmer. Das Essen hat gut geschmeckt, war auch abwechslungsreich, gefehlt hat ein bißchen liebevollere Dekoration. Die Brötchen beim Frühstück wären durch Brot durchaus ersetzbar gewesen, aber ich bin mir durchaus bewußt, dies ist Kritik auf hohem Niveau.

Nur zu empfehlen diese Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr liebes Personal und Ärzte
Kontra:
gibt es nichts .-))
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde heute wieder von einer Knie Op entlassen war also in der Station von Dr.Richter.Also ich war mega super zufrieden.Die Zimmer toll . .Die Dienstleistungen von den krankenschwester mega super total sehr freundlich zuvorkommend.Jede hat sich mit ihren Namen vorgestellt was sie machen wird oder macht..ich kann jedem nur empfehlen dort hinzugehen wenn er mit Knochen o.ä. hilfe benötigt.
Das Essen war sehr gut auch meine Bettnachbarin kam aus Achen war sehr sehr zufrieden mit allem -
Vielen Dank für alles .-))

Diese Klinik kann man nur weiterempfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gesamtes Personal sehr aufmerksam und hilfsbereit
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 10.08.2009 an der LWS bei Dr. Schätz Station C operiert . Von der Putzfrau bis zum Cheffarzt sind Alle nett und freundlich. Die Behandlung von Ärzten und Schwester ist vorbildlich. Das Essen ist reichlich und gut und man hat 3 Menüs zur Auswahl. Es stehen in jedem Zimmer kostenlos Radio und Fernsehen zur Verfügung. Die Betreuung von Physiotherapeuten ist sehr gut. Die Operation, der Aufenthalt und die Behandlung durch das Personal ist einfach super. Auch als Kassenpatient keine unterschiedliche Behandlung.

Patella Luxation rechts

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (die narkose war gut zu vertragen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (danke Dr. Immendörfer)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Geduld der Ärzte/in und dem Pflegepersonal
Kontra:
Drainage ziehen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

der Aufwachraum ist schön aber das Drainage ziehen ist schmerzhaft. laufen lernen war schwierig, aber die Ärzte und Schwestern (besonders die Ärztin der Station G) hatten sehr viel Geduld und Spaß mit mir.

wir hatten zusammen das Buch "die ludolfs" angeschaut.

Unterkunft für die Eltern im Nachbarhaus ist perfekt.

Essen war eher naja.

Jede weitere op wird hier statt finden.
probleme heute mit dem bein: ja, aber eher selten.
Viele grüsse heiko m. (14 Jahre, bei OP 13)

Sehr zufriedener Kunde

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Ausstattung der Krankenzimmer, Organisationstechnische Abläufe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir lag das Problem in der Schulter, bei dem ein Nerv freigelegt werden musste, der durch ein Band gequetscht wurde. Die Voruntersuchungen zogen sich in die Länge, da immer wieder mal Neurologen begutachten sollten, bei denen dann eine Ewigkeit auf Termine gewartet werden musste und z.T. mangelhafte Diagnosen bzw. Informationsflüsse an der Tagesordnung waren.

Die OP an sich verlief reibungslos und schnell, da hier wirklich Experten (Dr. Jehmlich + Team) bei der Arbeit sind, womit sich der gute Ruf Markgröningen bestätigt hat. Die Beratungsqualität war hervorragend und sehr ausführlich.

Auch die Unterbringung wurde von einem sehr freundlichen und hilfsbereiten Team von Schwestern und Pflegern gewährleistet (Schönen Gruß an Station G). Einzig die Einrichtung/Ausstattung der Krankenzimmer atmete etwas den Charme der 70er Jahre.

Ausserdem sollten verwaltungstechnische Abläufe, die den Patienten betreffen, eindeutiger geklärt sein, z.B. wann, wo und bei welcher Stelle muss ein Einzelzimmer beantragt werden etc.

Insgesamt ist mein abschliessendes Urteil: Sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008/2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (jedoch ist ein 6-Bett-Zimmer eine Zumutung!)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (doch die Wartezeiten sind einfach zu lang.)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (der operierende Arzt hat sich nach der OP nicht mehr blicken lassen!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (...)
Pro:
sehr kompetente Ärzte
Kontra:
Terminorganisation lässt zu Wünschen übrig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Team in Markgröningen Dr. Schätz & Co.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eins mit Sternchen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eins mit Sternchen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
medizinisch sehr gut, menschlich ebenso
Kontra:
Zimmer könnten etwas moderner sein vor allem ein WC pro Zimmer
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dank Dr. Schätz und seinem tollen Team gehts mir nach 9 Jahren Schmerzen, zwar noch nicht 100 %-tig gut aber das war leider auch nicht so rasch zu erwarten. Dennoch die OP (Bandscheibenprothese) war aus meiner Sicht ein voller Erfolg. Dr. Schätz ein sehr netter Arzt, der darauf verzichtet seine Patienten mit Nomenklatur der Mediziner vollzustopfen. Das Pflegeteam sehr, sehr nett angefangen bei den Krankenschwestern über Physiotherapeuten, waren alle sehr nett. Obwohl sich einige Patienten so unverschämt benehmen, dass ich mich fragen mußte, ob ich unter solchen Umständen noch so nett geblieben wäre. Der einzigste Minuspunkt sind die Zimmer. Die Toilette befindet sich zwischen zwei Patientenzimmern und werden auch von beiden Patienten genutzt. Die Sauberkeit ließ auch zu wünschen übrig. Aber alles andere war super, obwohl ich ca. 3 Stunden von Markgröningen entfernt wohne, gehe ich in keine andere Klinik mehr. Übrigens waren alle Patienten mit denen ich mich unterhalten habe (hatten großenteils schwierige Eingriffe hinter sich) sehr zufrieden. Ich empfehle diese Klinik wirklich jedem. Ein dickes Dankeschön an Dr. Schätz und seinem Team.

Durch Fehldiagnose längerer Krankheitsausfall zum falschen Zeitpunkt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (wollte nicht zuhören, Zitat "jetzt fassen wir uns mal kurz")
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (lange Rekonvaleszenz, heute immer noch nicht optimal)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Untersuchungstermine vor OP dauern zu lange)
Pro:
OP-Team und MA im Aufwachraum sind top !
Kontra:
Ärztliche Beratung misserabel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langer Wartezeit wurden Röntgenbilder gemacht, obwohl MRT-Bilder vorlagen ! Danach Gespräch mit Dr., der die Meinung meines Orthopäden in Frage stellte und übertrieben fand. Seiner Meinung nach wäre ein reiner Meniskus-Eingriff ausreichend. Was passierte ? OP dauerte doppelt so lang - die Diagnose meines Orthopäden bestätigte sich (Knorpelschäden 3. Grades, Gonarthorose) und aus 1 Woche Krankmeldung wurden 8 mit sich anschließender Reha.
Personal auf der Station ist unterbesetzt, gibt aber alles, was möglich ist. Hygiene im Zimmer (schmudellige Heizkörper, Sa/So keine Putzfrau) läßt zu wünschen übrig.
Essensverpflegung war toll.

Warten bis man schwarz wird

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nach 5 Stunden warten wieder nach Hause geschickt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (5 Stunden warten, 2 min Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (katastrophale Zumutung)
Pro:
nichts
Kontra:
Superlange Wartezeiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Superlange Wartezeiten ohne jegliches Ergebnis.
Unfreundliches Personal.
Katastrophale Organisation.

1 Kommentar

lady61 am 11.08.2009

Jedem Menschen (Patienten)Recht getan, ist eine Kunst, die
keiner kann (auch die besten Ärzte nicht)!
Wenn eine Klinik lange Wartezeiten hat, ist das mitunter auch ein Hinweis darauf, dass viele Patienten hier behandelt werden wollen, weil das Haus einen hervorragenden Ruf hat. Wer für seine Gesundheit keine Zeit mehr hat, ist selber schuld,wenn er woanders ein evtl. größeres Risiko eingeht. Hinterher rumjammern kann jeder, schon mal darüber
nachgedacht?!

Übernachtung im überhitzten Waschraum.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Hilfebedürftige Menschen werden alleine gelassen vom Pflegepersonal)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Keiner weiß, was der andere macht)
Pro:
Ärztliche Versorgung und Beratung
Kontra:
Pflegepersonal überlastet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Op und Ärzten sehr zufrieden.
Anmeldung, Verwaltung sehr unorganisiert. Bis zu 4 Stunden Wartezeiten.
Bei der Zimmervergabe wird nicht berücksichtigt, ob Patienten altersgemäß zusammenpassen.Junge Menschen müssen mit schnarchenden Älteren zusammen schlafen. Lösungsvorschläge werden nicht angeboten.

Sehr kompetentes Operationsteam

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alle Klinikbereiche gute logistische Abstimmung
Kontra:
Pflegepersonal teilweise unterbelegt.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Inplantation einer Hybrid-Hüftgelenk-Totalendoprothese
Operations- sowie postoperativer Verlauf komplikationslos.
Operations-Ärzteteam sehr kompetent.
Pflegeteam gut, teilweise überlastet.
5 Wochen nach OP (davon 3 Wochen ambulante Reha),
einwandfreie Geh-Koordination ohne Gehhilfen und völlig schmerzfrei.

Nucleotomie mit Secuesterektomie L3/4 L4/5

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gibt sehr wenige Ärtzte mit solchen Fähigkeiten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr schnelle Aufnahme Bearbeitung)
Pro:
Sehr Kompetente Fachartzt Dr.Martin Deeg
Kontra:
Keinerlei aufallende Negativer Seite
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am1.Juni 2008 in Uni Klinik Heidelberg nach einer einwöchigen Untersuchung mit allerlei was zur verfügung stehenden Modernen mitteln ( Infiltration an L3/4 L4/5, MRT )
am L3/4 operiert worden. Leider war dieser Eingriff auf meine
Quälenden Schmerzen erfolgslos.
Nach 5 Monatigen schmerzen permanenter Qual,wurde schließlich noch einmal ein MRT gemacht.
Diagnose : Bandscheibenvorfall L3/4 ,L4/5
Daraufhin habe ich nichts mehr dem zufall üBerlassen.
Nach einer gründlichen suche habe ich einen DR.Deeg gefunden der nach meinem erkunden ein Kompetenter Artzt zu sein schien. Das übrige ergab sich danach.
Nach eine gründlichen Untersuchung, hat er mich dann operiert. Die Operation war dermahßen erfolreich , das ich mich am nächsten Tag wie Neugeboren fühlte (befreit von allen quelenden schmerzen. Ich sage ihnen jetzt: Solche Artzte gibt es sehr wenige! Denkt daran sie zu schätzen ,und zu achten! ich danke allen die bei meine Genesung mitgewirkt haben. vor allem Vielen dank DR. MARTIN deeg und
sein Team. Und danke andie Pfleger(inen) OLga März danke!

vorstellung wegen eine Nucleotomie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (offen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

der fachartzt scheint bei seine Diagnose sehr sicher
geht nach den genauen angaben des Patienten vor.
Die genaue Diagnose setzt er nach seiner Untersüchung
fest. Erscheint sehr Kompetent.
Meiner meinung nach bin ich bei im sehr gut aufgehoben!
Noch genauere beurteilungen kann ich erst nach der
Nucleotomie abgeben.

Personal sehr unfreundlich !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2001/2002
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wartezeiten waren extrem lang, die Betratung knapp aber aufschlussreich !)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Fachlich ganz zufrieden !)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Verwaltungstechnisch hat echt garnix hingehauen! Organisatorische Katastrophe !)
Pro:
Fachlich gut !
Kontra:
Unfreundliches Personal !
Erfahrungsbericht:

Ich bin 2001 und 2002 an meiner Hüfte (3 fache -Beckenostetomie) operiert worden. Das Personal (Schwestern) sind zum größten Teil sehr unfreundlich gewesen und vor allem die Stationsschwester ist absolut unfreundlich gewesen! Da wurde morgens nicht einmal gegrüßt und einfach so ins Zimmer gegangen.

Vom Fachlichen kann ich mich nicht beklagen. Die OP´sind eigentlich positiv verlaufen. Ich war lediglich vom unfreundlichen Personal entsetzt und kann nicht verstehen, dass man solche Personen mit Patienten arbeiten lässt.

1 Kommentar

mersin45 am 29.09.2008

ihr Bericht habe ich gelesen,bin nicht ihre meineung.
Es wird immer so sein,das ausnahmen unter dem Pflegepersonal
gibt.
Das aber rechtfertigt nicht ihre Aussage,so negative äuserungen sollte man nicht dokumentieren.
IhreBeurteilung steht als die einziege Negative
Hypothese da.Denken sie bitte drüber nach,das alle Patienten
gleichzeitig behandelt werden können. Was würden wir ohne die ärtzliche Betreung tun!!!

Erfolgreiche OP, super Chefarzt !!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetenter Chefarzt
Kontra:
Lange Wartezeiten in der Ambulanz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war innerhalb von 3 Monaten 2 x zwecks Bandscheiben-OP's in der OKM und war absolut zufrieden. Beide OP's verliefen wie geplant, der Operateur Dr. Schätz machte jederzeit einen ruhigen und sehr kompetenten Eindruck und stand auch für Fragen zur Verfügung. Das Pflegepersonal war stets freundlich und bemüht, alle Wünsche zu erfüllen, was ja bei manchen Patienten nicht wirklich einfach ist. Das Essen war ok.

Lange Wartezeiten vermeidbar?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bereits am Empfang wird man zu einer Röntgenaufnahme gedrängt, bevor man überhaupt Kontakt mit einem Arzt hatte! Und obwohl CT-Aufnahmen von mir mitgebracht wurden. In der Stuttgarter Klinik hat der operierende Arzt keine zusätzliche Röntgenaufnahme benötigt und trotzdem erfolgreich operieren können!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht stattgefunden)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht erfolgt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Empfehlung durch Hausarzt
Kontra:
überlange Wartezeit wegen schlechter Organisation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2007 hatte ich einen schmerzhaften Meniskusriss erlitten und nach einer Wartezeit von mehr als zwei Stunden die Klinik unvermittelt verlassen, nachdem ich in dem Untersuchungszimmer ca. 45 Minuten mit von der Hose befreitem Unterkörper auf einer Pritsche lag. Nach ca. 30 Minuten vergeblichen Wartens schaute erstmals der Assistenzarzt nach mir und verschwand wieder mit der Aussage, er würde den Chefarzt suchen und gleich wieder zurück sein. Als weder er noch der Chefarzt nach weiteren 15 Minuten vergeblichen Wartens auftauchten, habe ich die Klinik wütend verlassen! Ich wollte nicht ein ähnliches Schicksal wie eine Nachbarin erleiden, die in der Klinik schon mal geschlagene sechs Stunden des Wartens verbrachte.
Über die Qualität der Klinik kann ich naturgemäß nichts berichten, weil ich mich anschließend in Stuttgart erfolgreich operieren ließ.

3 Kommentare

mersin45 am 29.09.2008

Ich habe ihr Bericht gelesen, bin der Meinung,das es
übertrieben ist.
Wie können sie sich anmaßen derartige Negative kritiken
auszusprechen!
seinen froh das es Ärtzte gibt.
Oder sind sie Später von einem Quaksalber behandelt worden?!

  • Alle Kommentare anzeigen

Die OKM ist sehr zu empfehlen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik bin ich nicht einem einzigen unfreundlichen Arzt oder Pflegepersonal begegnet. Die Betreuung vor, während und nach der Operation war sehr gut. Ich fühlte mich ernstgenommen und nicht hilflos ausgeliefert. Die ganze Atmosphäre ist sehr angenehm.

Guter Schrott im Fuß

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2005
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ablauf OP
Kontra:
gab nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich nach einem Motorradunfall nach Markgröingen fahren lassen. Die Erstversorgung war trotz der späten Stunde recht gut. Ich hatte links eine Schíenbeinfraktur. Bis zur OP wollte ich daheim meinen Fuß abschwellen lassen. Davon wurde mir vom Prof. abgeraten. War bestimmt gut so.
Die OP lief sehr gut. Nachbehandlung war voll in Ordnung. Hatte nie Problem mit dem Eisen und alles ging gut. Das Krankenhaus ist sauber, das Essen gut. Man wird rundum gut versorgt. Ich hoffe es bleibt so. Denn das Eisen sollte noch entfernt werden.