• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Schön Klinik Bad Aibling

Talkback
Image

Kolbermoorer Str. 72
83043 Bad Aibling
Bayern

37 von 48 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

52 Bewertungen

Sortierung
Filter

SHT: Bad Aibling - top!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz rund um SHT
Kontra:
-
Krankheitsbild:
SHT inkl. Polytrauma
Erfahrungsbericht:

War ca. 4 Monate in dieser Klinik. Nebeninfo zu meiner Bewertung: Davor und danach war ich auch noch in einigen Kliniken u.A. wegen anderen Themen.
Personal durchweg zuvorkommend, höflich und kompetent. Ich habe sehr angenehme Erinnerungen an diese Zeit!

Bestens betreut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle notwendigen Untersuchungen und Therapien wurden zügig durchgeführt
Kontra:
Krankheitsbild:
TGA - Transiente Globale Amnesie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde wegen transienter globaler Amnesie (TGA) eingeliefert. War 1,5 Tage in Stroke-Unit. Ab Rückkehr meiner Erinnerung fühlte ich mich bestens betreut. Personal durchwegs freundlich und hilfsbereit. Ärzte unterhielten sich mit mir klar und verständlich. Alle notwendigen Untersuchungen wurden umgehend und zum vereinbarten Zeitpunkt durchgeführt. Unmittelbares Feedback zu den Ergebnissen. Wurde nicht unnötig lange in der Klinik behalten.

Sehr empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umfang und Qualität der Untersuchungen, Erklärung der Ergebnisse
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Schön Klink Bad Aibling hat insgesamt ein sehr positives Bild hinterlassen. Klare, stringente Abläufe, freundliches Personal, gutes Informationsmanagement, sehr guter Eindruck der ärztlichen Qualität. Und: Sogar der Frühstückskaffee hat geschmeckt!

Sehr kompetent und freundlich

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Personal, sehr gute Diagnosemöglichkeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit einem anderen Mann in einem Zweibettzimmer.

Die Klinik ist gut organisiert. Die Station auf der ich war hat sehr nette Mitarbeiter, von der Putzfrau bis zum Chefarzt.

Die Qualität der Beratung war sehr gut. Es wurden alle Fragen kompetent ausführlich beantwortet.

Ich hatte den Eindruck, dass nur sinnvolle Untersuchungen durchgeführt wurden. Eine Diagnoseform wurde z.B. aufgrund des zu kleinen Nutzens nicht durchgeführt, obwohl sie über die Krankenkasse abgerechnet werden hätte können.

Wenn man den Knopf gedrückt hat (tagsüber oder nachts), war sehr schnell eine Schwester im Zimmer und fragte freundlich (!) wie es einem geht.

Das Essen ist für ein Krankenhaus recht gut.

Die Monitor Systeme weckten uns manchmal unnötig durch piepsen. Dies wurde allerdings im Laufe der Nacht vom Personal richtig eingestellt.

Schwindel

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Personal super nett, kein von oben herab ich Arzt, du Patient
Kontra:
Das Essen lässt zu wünschen übrig
Krankheitsbild:
Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen. Mir wurde diese Klinik durch Bekannte empfohlen. Das Personal, egal ob Arzt oder Pflegepersonal sind sehr nett, kompetent, hilfsbereit und trotz Stress immer für den Patienten ansprechbar.

Besonders möchte ich Herrn Prof. Dr. Jahn danken der mir Dank seiner herausragenden Diagnostik sofort sagen konnte was der Auslöser meiner Beschwerden war. Auch Herrn Dr. Ackermann möchte ich auf diesem Wege noch einmal Danke sagen für die herausragende Behandlung, Freundlichkeit und Offenheit bei all meinen Fragen und Problemen.

Eine gute Adresse für an Demenz Erkrankte und ihre Angehörigen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
bestens geschulte Betreuer
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Demenz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Frau ist seit 2 Jahren an Demenz erkrankt. Durch Bekannte sind wir auf Bad Aibling hingewiesen worden und wollten im recht frühen Stadium mit einer Therapie dort beginnen, was sich auch als recht hilfreich für meine Frau und auch mich herausgestellt hat. Meine Frau wollte zunächst nicht zu den Therapien gehen, hat aber sehr schnell gemerkt, daß diese Stunden Balsam für Ihre Psyche waren und ist daher dann mit Begeisterung zu diesen Stunden gegangen. Ich habe gelernt, mit der Krankheit umzugehen und wie ich meiner Frau am besten helfen kann. Die Betreuer waren einsame Klasse, unter den Patienten und ihren Angehörigen herrschte eine lockere und freundschaftliche Atmosphäre. Die Zimmer sind groß genug, lediglich die Enge und Einrichtung im Speiseraum ist verbesserungsfähig. Unser behandelnder Arzt zu hause hat sofort bestätigt, daß meine Frau bedeutend offener und zugänglicher in der Unterhaltung geworden ist.

Super Team ! ATZ ohne Einschränkung empfehlenswert !

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gemischte Demenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erkrankte Ehefrau und ich waren im März 2017 im Alzheimer Therapiezentrum (ATZ)der Schön-Klinik Bad Aibling
Das ATZ im ehemaligen Schwesternwohnheim untergebracht besteht schon über 10 Jahre
Das Therapeutenteam ist mit sehr viel Sachverstand und Einfühlungsvermögen bei den Patienten.
Jeden Tag wird ein neuer,individueller Therapieplan für den Patienten erstellt.Die vielseitigen Therapieangebote finden in Kleingruppen von 4-6 Personen jeweils vormittags und nachmittags zu je zwei Stunden statt.
Jedem Patienten mit Begleitperson wird für die Dauer des Aufenthaltes im ATZ ein Bezugstherapeut zugeteilt,der immer ein offenes Ohr hat.
Darüber hinaus gibt es für die Begleitperson umfassende Informationen über den Umgang mit dem Patienten sowie Therapeutische Empfehlungen für den Alltag zu Hause.
Alle Mitarbeiter im ATZ sind freundlich und hilfsbereit einschließlich den Servicekräften.
Für meine Frau war der Aufenthalt im ATZ sehr Erfolgreich.
Ich kann daher das ATZ nur bestens weiter empfehlen

Alzheimer Demenz

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Alzheimer Demenz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als begleitende Ehefrau meines an Alzheimer Demenz erkrankten Ehemanns, berichte ich über den Aufenthalt im Alzheimer-Therapie-Zentrum im März/April 2017. Die resourcenorientierte Therapie des interdisziplinären Teams ist sehr hilfreich. Betroffene im Frühstadium sollten beim Kostenträger eine Aufnahme beantragen, außerdem den Aufenthalt des Angehörigen.
Als Angehöriger erfährt man Wissenswertes über die Erkrankung, Hilfestellung für Zuhause in allen Themenbereichen. Die Atmosphäre ist familiär, die Appartements bieten Rückzugsmöglichkeit, die Randlage ist perfekt für Spaziergängen. Therapeuten, Verwaltung, Hausservice... alles perfekt.
Danke an Alle.

Sehr empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Alzheimer Demenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Berichte über den Aufenthalt im Alzheimer-Therapie-Zentrum im März/April 2017 als begleitende Ehefrau meines an AD erkrankten Ehemanns.Die ressourcenorientierte Therapie des interdisziplinären Teams ist sehr hilfreich. Betroffene im Frühstadium sollten beim Kostenträger eine Aufnahme beantragen. Als Angehöriger erfährt man Wissenswertes über die Erkrankung, Hilfestellung für Zuhause in allen Themenbereichen. Die Atmosphäre ist familiär, die Appartements bieten Rückzugsmöglichkeit, die Randlage lädt zu Spaziergängen ein. Therapeuten, Verwaltung, Hausservice, Essen... alles perfekt. Danke an Alle.

Ein neues Leben

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weltklasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Geamtes Team der Klinik, Fachlich und menschlich
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Neurologie , Hirntumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin eine 48 jährige Frau, Mann und 2 Kinder.
Alles in bester Ordnung. Nun überkam mich eine totale Wesensveränderung, totale Antriebslosigkeit, kraftlos, konnte keine Termine mehr wahrnehmen.

Was war los mit mir !!

Es wurde mein Blut, die Schilddrüse, EKG, EEG, das volle Programm durchzogen, nur ein Schädel CT fehlte.

So, nun kam das CT, in der Radiologie der Schön Klinik Bad Aibling, der Schock, ein 8 cm frontaler Hirntumot.

Ich wurde umgehnde stationär auf die Station 13 durch Herrn OH Sapa und Herrn Prof Jahn aufgenommen.

Meine Famielie wurde sofort miteingebunden, man war das eine Nachricht !!

Was aber absolut prositiv war, das ist das ganze was da menschlich und fachlich abgelaufen ist, einfach nur "spitze" und absolute Weltklasse !!

Ich wurde ehrlich und menschlich auf meine OP vorbereitet, die hat Herr Prof. Tonn in Großhadern super erfolgreich durchgeführt.

Jetzt bin ich zur AHB wieder in die Schön Klinik Bad Aibling zurückgekehrt.

Super Team, vom Kopf bis zum Ende des Fisches, alles sind Top motivierend und bereiten mich wieder auf mein neues Leben vor,

Herzlichen Dank und an alle die meinen Bericht lesen, keiner kann etwas für meine erkrankung, doch wenn man vertrauen hat und Geduld, dann verbinden sich fachliche und menschliche Kompetenz hier in diesen Hause.

Alles liebe

Katja Wiedemann

uns wurde geholfen!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (pflegerische Beratung und Unterstützung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung, Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde nach einem Schlaganfall in die Schön Klinik Bad Aibling eingeliefert. Kaum ist sie auf der Station 14 angekommen, wurden wir sehr nett empfangen und man hat sich bei uns persönlich vorgestellt und um ein Gesprächstermin gebeten. Das fanden wir sehr angenehm und kannten es von der vorherigen Akutklinik nicht. Die mehreren persönlichen und vertrauensvollen Gespräche mit der Stationsleitung (leider habe ich den Namen der netten Stationsleitung vergessen :-( ) gaben uns viel Kraft und motivierten meine Mutter. Sie hatte immer Zeit und ein offenes Ohr für uns, konnte all unsere Fragen beantworten und uns stets weiterhelfen. Alle Therapien waren sehr gut und hilfreich für meine Mutter, wir haben große Erfolge gesehen, nun lebt meine Mutter wieder zuhause. Die Pflegemitarbeiter haben unglaublich viel zu tun, aber waren immer nett und hilfsbereit, Respekt! Wir waren mit allem sehr zufrieden und bedanken uns bei allen Mitarbeitern, vor allem den Pflegemitarbeitern, denn die haben ein sehr hohes Arbeitspensum / sehr wenig Zeit und können trotz alle dem lachen und Spaß haben, das konnten wir oft beobachten. Die wertschätzende Art der Stationsleitung ist erwähnenswert! Die Therapie bei den Neuropsychologen fand meine Mutter nicht gut. Danke

sehr gute aber leider zu kurze Reha

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Kompetanz aller MitarbeitrerInnen
Kontra:
Krankheitsbild:
Mischform von Demenz Lewy Körperchen undParkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein erkrankter Mann und ich sind im Februar/März 2017 im Alzheimer Therapiezentrum (ATZ) gewesen. Das ATZ ist in einem ehemaligen Schwestern-Wohnheim untergebracht, die Appartements sind geräumig und zweckmäßig ausgestattet. Das Erreichen der Therapieräume ist teilweise etwas umständlich bzw. behindertenunfreundlich. Andererseits ist Treppenlaufen ja bekanntlich gesund.

Das Therapieangebot ist sehr vielseitig und wird individuell auf den jeweiligen Patienten abgestimmt. Die begleitenden Angehörigen erhalten umfassende Informationen über die Krankheit, den Umgang mit ihr und den Patienten. Hilfestellung gibt es aber auch für den Umgang mit Behörden und Aufklärung über mögliche Therapieangebote im häuslichen Umfeld.

Der dreiwöchige Aufenthalt ist meines Erachtens zu kurz, durch die Wochenenden und anfallenden Untersuchungen sind es effektiv nur ca. 12 Therapietage. DeiEingewöhnung dauert halt doch etwas länger bei den Patienten. Die Kostenträger sollten hier von vorne herein mindestens 28 Tage genehmigen mit Option auf Verlängerung.

Alle Mitarbeiter/innen in Verwaltung, Therapie, Küche und Reinigung sind sehr freundlich und hilfsbereit.

Der 20tägige Aufenthalt hat meinem Mann und mir sehr gut getan. Ich kann das ATZ sehr empfehlen.

Zum Schluss zwei kleine Minuspunkte:
- die räumliche Enge im Speiseraum/am Esstisch
- das warmgehaltene Mittagessen ist
verbesserungswürdig

Untersuchungen waren gut, Ursache wurde wahrscheinlich nicht gefunden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (erfolgte keine)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Untersuchungen waren gut
Kontra:
Ursache wurde wahrscheinlich nicht gefunden
Krankheitsbild:
Zeitweise starker Schwindel, immer am morgen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Untersuchungen waren gut

Schnell Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal sehr hilfreich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zufrieden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sekräeriat herforagent)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles sauber gepflegt)
Pro:
Schnelle Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Backerzüste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Termine sofort hervorragend am Sonntag angerufen am. Mittwoch gleich einenTermien wir kommen aus Ulm 200 KM dann sofort einen Termin für den. nächsten Donnerstag Narkosegesprech am Freitag oP. sehr gutes Personal der Prf.Dr.eine gute Dianostik. Die OP sehr gut meine Frau ist Schmerzlos ich kann diese Klinik nur bestens empfehlen. Nach einer Kniepoteseoperation in Ulm hatte meine Frau im Kniegeläng Schmerzen Bakerzüte konnte keiner. helfen im Internet Schön-klink hat geholfen. Wir sind Begeistert

Ärztliche Kompetenz und herzliche Betreuung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Ausstattung ist für mich als sehr gut und für alle Beteiligten voll und ganz ausreichend-)
Pro:
Freundlichkeit, sduper Team, strukturierte Arbeitsweise
Kontra:
Keine Beanstandung
Krankheitsbild:
Guillain Barree Syndrom und Restless Legs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 1 Woche Akkutpatient auf der Station 13. Da ich beriets zwei Mal das RoMed in Rosenheim wegen meiner Krankheit in Anspruch nehmen musste, möchte ich der Schön Klinik Bad Aibling und den Mitarbeitern der Sation 13 mein größtes Kompliment ausspechen. Hier wird Hand in Hand gearbeitet, es gibt für den Patienten keine Hierarchien und das gelebte Miteinander spürt der Patient. Gleichfalls sind die Teamfähigkeit, die Motivation und die strukturierte Arbeitsweise der Mitarbeiter hervorzuheben, egal ob gerade ausgelernt und als Schwester übernommen, ob als Pfleger, ob als erfahrene Schwester, egal ob Reinigungskraft, egal ob als "Abholer", jede/r Mitarbeiter/in gibt sein/ihr Bestes. Natürlich darf hierbei Herr Dr. Ackermann nicht fehlen, der mit seiner Fachkompetenz, seiner persönlichen Art Ergebnisse und Behandlungen zu besprechen, dem Patienten eindeutig Wegbereiter zur Gesundung ist. Anfangs etwas forsch ist es später eine Freude wie Herr Dr. Ackermann es vérsteht den Patientenkontakt positiv zu beeinflussen. Auch hier darf der italienische ärztliche Mitstreiter nicht fehlen, der, wenn ich das salopp sagen darf, ein Gewinn für die Patienten ist. Hier wünsche ich ihm für die Zukunft alles Gute. Zusammengefasst kann ich nur Gutes berichten und wünsche jedem Patienten Vertrauen in die Klinik zu haben. Für Herrn Dr. Ackermann möchte ich mich auf das Herzlichste bedanken, auch wenn er mit seinem imperativen Zeigefinger mich anfangs sehr nachdenklich machte, aber gerade diese Offenheit wird mir weitere schöne Lebensjahre schenken. Mit den besten Grüßen Wolfgang Schels

Sehr gut

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik

Dank Reha in der Schön-Klinik wieder gesund!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider war Baustelle vor der Klinik, aber sonst alles bestens)
Pro:
Freundliches Personal, gute Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurologische Probleme in den Beinen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Vater (75) kam nach 3 Monaten Krankenhausaufenthalten (nach einem schweren Schicksalsschlag) nach Bad Aibling. Er hatte diverse Krankheiten: Er konnte nicht mehr Laufen (neurologische Probleme in den Beinen) Lungenentzündungen, Schluckstörung, Verwirrtheit als Nebenwirkung, Herz-Aussetzer (nun hat er einen Herzschrittmacher). Während der Krankenhausaufenthalte wurde uns wenig Hoffnung auf Genesung gemacht, bzw. geraten, den Dingen seinen Lauf zu lassen. Die Ärzte rieten uns, ein Pflegeheim für unseren Vater zu suchen, da er nach ihrer Ansicht nicht mehr alleine leben konnte!
Da wir von der Schön-Klinik nur das Beste gehört haben, wollten wir unbedingt, dass unser Vater dort eine Reha machen kann. Eine kurze Wartezeit nach der Krankenhausentlassung haben wir mit einer Kurzzeitpflege in einem Heim überbrückt. Dies hat sich sehr gelohnt!
In Bad Aibling war alles anders als vorher: Das gesamte Personal fiel auf durch Freundlichkeit und Kooperativität. In der Klinik war eine sehr angenehme, positive Atmosphäre. Man konnte den Arzt sprechen, ohne vorher mehrere Stunden gewartet zu haben. Mein Vater machte jeden Tag Fortschritte, er hatte täglich 5-7 verschiedene Therapien (Ergotherapie, Physiotherapie, Beinpresse, Gedächtnistraining, Meditation Gesprächstherapie..), so dass er bald große Verbesserungen in allen Bereichen erzielen konnte. Er war 6 Wochen in Bad Aibling und konnte gesund nach Hause entlassen werden. Er wohnt nun wieder alleine in seinem Haus und versorgt sich komplett selbst. Putzen und Kochen ist kein Problem für ihn, er ist auch geistig fit und rüstig. Neben den tollen Therapieangeboten ist noch zu erwähnen, dass er in einem schönen Zimmer untergebracht war (Einzelzimmer, selbst bezahlt) und auch das Essen im Restaurant war hervorragend. Diese Klinik ist sehr zu empfehlen!

Der gute Betreuung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann über diese Klinik nur positives berichten. Im Vergleich mit zurückliegenden Krankenhaus-Erfahrungen ist dieses Haus vor allem im Bezug auf Freundlichkeit wirklich herausragend. Man war stets äußerst zuvorkommend und bemüht. Ich war drei Tage zur Abklärung eines MS Verdachts auf Station - die notwendigen Untersuchungen wurden m.E. nach professionell und zügig durchgeführt. Mir wurden alle Schritte ausführlich erklärt und ich fühlte mich immer gut aufgehoben.

ATZ sehr empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Betreuung, sehr freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Räumlichkeiten nicht ideal; zu kleines Bad; fehlende Aufzüge
Krankheitsbild:
Fronto temporale Demenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Bewertung wird für das Alzheimer Therapiezentrum ATZ, das der Schön Klinik angegliedert ist, abgegeben. Ich habe dort mit meiner an Demenz (FTD) erkrankten Ehefrau 3 Wochen verbracht.
Das ATZ versucht mit verschiedenen Therapieformen, die bei Alzheimer Patienten noch vorhanden Ressourcen zu erhalten und positiv zu nutzen. Die begleitenden Angehörigen werden über die Krankheit informiert und erhalten Tipps und Anregungen für eine angemessene Pflege und Betreuung in der häuslichen Umgebung. Insgesamt eine tolle Idee, die meines Wissens einmalig in Deutschland in dieser Form ist.
Das ATZ ist in einem ehemaligen Schwestern-Wohnheim untergebracht, was zur Folge hat, dass es etwas an der Behindertenfreundlichkeit fehlt. Das Personal in Verwaltung, Küche, Reinigung und Therapie ist jedoch sehr bemüht, dieses Manko auszugleichen.
Insgesamt hat mir und meiner Ehefrau der dreiwöchige Aufenthalt sehr gut getan.
Ich kann das ATZ Patienten mit Demenz in einem nicht zu weit fortgeschrittenen Stadium und deren Angehörigen sehr empfehlen.

Entäuschend

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Seid mein Sohn auf Station 24 ist)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte sind nicht erreichbar)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Massenabfertigung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Station 14 das Pflegepersonal und das Umfeld alle Super nett
Kontra:
Station 24 , das was sie da machen kann ich zu Hause auch machen
Krankheitsbild:
Schweres Schädelhirntrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von 02.06.2016 -10.08.2016 Bin ich mit der Behandlung und den netten Personal super zufrieden , aber wehe der Patient ist gesünder und kommt auf die letzte Station , da kann man dann auch gleich nach Hause fahren .

Schade

Diagnostik überzeugt!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besprechung der Ergebnisse durch Herrn Prof. Dr. Jahn ausführlich !)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Diagnostik breit aufgestellt!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von A-Z gut durchorganisiert!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation und Freundlichkeit sind besonders herauszustellen!
Kontra:
Krankheitsbild:
Gangunsicherheit und Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Informationen zur Klinik habe ich aus dem Internet bezogen. Um abzuklären ob die Klinik für meine Problematik der richtige Ansprechpartner ist, habe ich meine vorliegenden Unterlagen eingeschickt.
Diese wurden positiv geprüft und so bin ich aus NRW angereist.
Das Ergebnis ist für mich sehr überzeugend!
Effzient, sehr gut durchorganisiert, viele diagnostische Untersuchungen in kurzer Zeit und ein sehr gutes Abschlussgespräch ! Daneben sehr freundliches Personal, vom Arzt über die Diagnostik Mitarbeiter bis zu den Krankenschwestern -ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt!
Einzig, das Eingangsgespräch hätte ich mir im persönlichen Rahmen und nicht im Krankenzimmer gewünscht.
Ich kann und werde diese Klinik weiterempfehlen!

Toll

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Kompetenz, gute Diagnostikmöglichkeiten
Kontra:
einige organisatorische Sachen
Krankheitsbild:
Dysphagie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von dem ganzen Personal beeindruckt. So viel Mühe und Aufmerksamkeit habe ich nirgendwo gekriegt. Echte Profis!!!

1 Kommentar

soran2 am 20.05.2016

Medizinische Versorgung war sehr gut, sorry es war ein Fehler beim ausfüllen

ATZ - das Therapiezentrum für Alzheimer Patienten sowie deren Angehörigen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetentes Team, freundliche und familiäre Atmosphäre, ansprechende Appartements mit schönem Gemeinschaftsgarten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies ist die einzige Klinik bundesweit, die beim Krankheitsbild Alzheimer sowohl den Patienten als auch den jeweiligen Partner unterstützt.

Selbstständig am Leben teilnehmen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zusammenwirken Therapeuten und Ärzte
Kontra:
wenige subjektive Empfindungen
Krankheitsbild:
schwere Critical-Illness-Polyneuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

08.-20.12.2015 Intensivstation
20.-30.12.2015 Station 13
30.12.2015-22.03.2016 Station 21/22
Bereits auf der Intensivstation wurde ein für mich machbares Therapieprogramm erstellt und durchgeführt. Ab der Verlegung auf die Station 13 bis zu meiner Entlassung erhielt ich ein ärztlich sorgfältig geplantes Therapieprogramm, vermittelt durch geschulte und fähige Therapeuten. Montag mit Freitag waren 5-9, Samstag und an Feiertagen 1-2 Therapieeinheiten für mich veranschlagt. Mit dem umfassenden Einzel- und Gruppentherapie Programm der Abteilungen für Physio-, Ergo- und Physikalischer Therapie habe ich die von mir erwünschte Zielsetzung bis zu meiner Entlassung erreicht. Unterstützt wurde meine Rehabilitation durch das Pflegepersonal, immer qualifiziert wenn notwendig, manchmal in Ausbildung, oft unterbesetzt, aber für mich in allen Phasen meines Aufenthaltes von 16 Kalenderwochen immer ansprechbar und sehr hilfsbereit. Den Willen zur Teamleistung in allen Bereichen bestätige ich ausdrücklich.
Einige negative Empfindungen haben den Erfolg meiner REHA nicht gefährdet, aber Positives, wie die eigene Nasszelle im Zweibettzimmer und das Ambiente im Haus haben mir gut getan.

Wir möchten wieder kommen......

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ein kompetentes Therapeutenteam und ein angenehmes Umfeld
Kontra:
Die medizienische Behandlung kommt etwas zu kurz
Krankheitsbild:
Alzheimer Demenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein erkrankter Mann und ich sind im Januar 2016 im Alzheimer Therapiezentrum (ATZ) gewesen.
Es ist eine Einrichtung die ohne Mitarbeiter in der Pflege auskommt. Notwendige Hilfestellung übernimmt die jeweilige Begleitperson.

Die Zimmer sind sehr geräumig und zweckmäßig ausgestattet.
Das Erreichen der Therapieräume ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Patienten bekommen vielseitige Therapieangebote, in der Regel finden diese in Kleingruppen statt. Für jeden Tag wird ein neuer, individueller Therapieplan erstellt. Die begleitenden Angehörigen erhalten umfassende Informationen über die Krankheit, sowie den Umgang mit ihr und den Patienten. Hilfestellung gibt es aber auch für den Umgang mit Behörden und Aufklärung über mögliche Therapieangebote im häuslichen Umfeld.
Der drei-wöchige Aufenthalt ist unseres Erachtens zu kurz, die Kostenträger sprich Krankenkassen, sollten hier von vorne herein mindestens 4 Wochen genehmigen, mit Option auf Verlängerung.
Mein Mann geriet, auch auf Grund seiner Vorerkrankungen in eine manische Phase. Dies wurde allerdings von dem zuständigen Arzt nicht erkannt, obwohl wir darauf hingewiesen haben. Als Folge wurde er als besonders fit eingestuft.

Die Damen in der Küche sind sehr freundlich und hilfsbereit und machen den Aufenthalt sehr angenehm.

Therapien top, Pflege katastrophal!!!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier ist NICHT die Pflege gemeint.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz, viele Therapien
Kontra:
Pflege katastrophal schlecht
Krankheitsbild:
Zustand nach Schlaganfall, mit halbseitiger Lähmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuallererst sei hervorgehoben, dass die Klinik fachlich top ist. Es gibt jede Menge Therapien, um das noch Mögliche aus dem Patienten herauszuholen. Physio-, Ergo-, Sprach-, Schlucktherapeuten, sowie der Fahrdienst sind sehr zuvorkommend und nett!!

Auch die Klinik selber, sowie die Patientanzimmer sind ansprechend.

Katastrophal ist meines Erachtens die Pflege! Bis auf wenige Ausnahmen wirkt das Personal unzufrieden, unmotiviert, unfreundlich und oft auch inkompetent (scheitert bereits an der Sprache).

Mehrfach beobachtete ich, wie Patienten angeschrien wurden, auf klingeln wurde nur sehr langsam reagiert, Patientin saß teilweise bis zu einer halben Stunde auf der Toilette, beim Essen gab es immer wieder keine Hilfe - auch nicht beim Schneiden, Patienten wurden unregelmäßig bis gar nicht gelagert (in einem mir bekannten Fall musste ein Patient deshalb nach Genesung klinisch weiter behandelt werden), Klingel wurde oft außerhalb der Reichweite der Patientin gelegt (obwohl diese wegen der Lähmung nicht daran kam), Personal war so mürrisch, dass die Patientin nicht mehr trank, weil sie sich vor dem Gemecker und der Warterei fürchtete, wenn sie auf Toilette musste...

Ich bin sehr zufrieden mit der fachlichen Kompetenz

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyneuropathie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zu loben ist die freundliche Atmosphäre in dieser Klinik, bei Chefarzt Prof. Dr. Klaus Jahn und allen Mitarbeitern, mit denen ich zu tun hatte. Gerade in einer hochspezialisierten Klinik weiss man dies ganz besonders zu schätzen.

Vollauf zufrieden - Patient und Angehörige in guten Händen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Patient und Angehörige waren während dem gesamten Aufenthalt in der Klink sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte, sowie die Pflege und die Therapeuten haben uns vor jeder Behandlung gut beraten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die medizinischen Behandlung hatte eine hohe Qualität)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klinikverwaltung war strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Moderne Ausstattung; helle und freundliche Einrichtung)
Pro:
Pflegepersonal, Therapeuten, Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Delir
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater war zuerst auf der Intesivstation und später auf einer Reha-Station. Patientenaufnahme war vorbildlich. Ärzte waren sehr kompetent. Pflegekräfte waren sehr freundlich, hilfbereit und motiviert. Therapeuten (Schlucktherapie, Atemtherapie, Ergotherapie, Physiotherapie, Neurophysiologie) waren sehr freundlich und zielorientiert. Die Therapien zeigten recht schnell Fortschritte. Ich durfte bei verschiedenen Therapien anwesend sein um die Übungen selbst kennen zu lernen. Klinikverwaltung war strukturiert. Die Küche war gut und passte sich dem Essenswunsch des Patienten an. Eine Verbesserung des Gesundheitszustands war nach wenigen Tagen feststellbar. Meiner Meinung nach hatte die medizinischen Behandlung eine sehr hohe Qualität. Die Patientenzimmer hatten eine moderne Ausstattung und eine helle und freundliche Einrichtung. Die Stationen machten einen sehr sauberen Eindruck, was auf einen sehr hohen Hygienestandard schließen lässt.

Nie wieder in dieses Haus

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (nach 6 Wochen mit Schmerzen hat man endlich die Ursache dafür gefunden)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Pfleger/innen und Therapeuten
Kontra:
Küche!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

leicht bis mittelschwer chaotisch. Das Pflegepersonal zum Großteil sehr freundlich und hilfsbereit. Ebenfalls die Therapeuten sind zu empfehlen. Die Küche eine Katastrophe. Bei meinem Krankheitsbild sind einfache Regeln zu beachten, dann ist es kein Problem. Genau diese Lebensmittel, die ich nicht essen darf, sind von der Küche geliefert worde. Da ist es schon passiert, dass 3 - 5 Tage in der Woche das Mittagessen zurückgegeben wurde, aber dafür gab es keinen Ersatz. Wenigsten weiß ich jetzt, dass ein Apfelstrudel Gräten besitz und nach Fisch riecht...... Bei den Ärtzen hat man als Patient trotz mehrmaligen Nachfragen nur läppidare Antworten bekommen, die eigentlich nicht viel über den eigenen Zustand aussagen. Die Klinik war für mich medizinisch ein voller reinfall. Nach 3 1/2 Monaten hab ich mich mit Hilfe der Krankenkasse, selbst entlassen.

Hilfe bei Polyneuropathie

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spitzenärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyneuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem andere Ärzte mich aufgegeben hatten, war hier von Anfang an zu spüren, dass die Ärzte wirklich Interesse hatten, das Problem lösen warum ich kaum noch gehen kann. Nach ein paar Untersuchungen war klar: ich brauche Infusionen. Bereits nach wenigen Tagen eine gute Besserung! Danke!

Medizintourismus und falsche Aussendarstellung der Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Physio, Verwaltungspersonal, Krankenschwestern
Kontra:
ignorante, oberflächliche Diagnose, Außendarstellung der Klinik unwahr
Krankheitsbild:
Schwindel/Zusammensacker
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das einzig Positive vorab:
Pflegepersonal, Physio, Krankenschwestern, Patientenaufnahme sehr freundlich....das wars dann schon.

Die kennengelernten Ärzte völlig unaufmerksam, oberflächlich und in keinster Weise auf die Bedürfnisse und Symtomschilderungen der Patientin eingehend.

Befunde/CD´s (MRT) vorab an die Klinik gesendet um klären zu lassen ob diese Klinik die in Frage kommenden Fachgebiete abdeckt.

Bis auf eine Untersuchung wurden alle Untersuchungen nochmal gemacht, welche schon von anderen Ärzten durchgeführt wurden, was den vorab zugesandten Unterlagen zu entnehmen war.

Die Außendarstellung und Internetpresenz der Klinik ist schlichtweg falsch.

Es wird dargestellt alle Bereiche (Neurologisch, Orthopädisch etc.) bei der Ursachenforschung mit einzubinden. Nach den Neurologischen Untersuchungen war aber Schluss, trotz mehrmaligen Nachfragen der Patientin, ob die Ursache nicht vom Rücken (Muskulär, HWS Bandscheibenvorfälle bekannt)kommen könnte.

Eine Stunde vor Entlassung wurde ein Kipptest (Die einzige erstmalige Untersuchung) durchgeführt, welcher bei einem Blutdruck von 51/37 ! und massiven Beschwerden abgebrochen wurde, was aus medizinischer Sicht viel zu spät war.

Beim Entlassen hatte die Patientin im Flur einen Zusammensacker, hielt sich wie immer dann fest und wurde gegen Ihren Willen von der zufällig vorbeikommenden Ärztin auf den Boden gedrückt und ohne weitere Maßnahmen sitzen gelassen oder sich weiter um die Patientin zu kümmern.

Diese Klinik ist nur auf Profit aus, was ja auch die Tatsache zeigt, dass nur für Patienten aus Muslimischen Ländern ein eigener Bereich zur Verfügung gestellt wird und hier spreche ich nicht von in Deutschland lebenden ausländischen Mitbürgern.....Medizintourismus !

Enttäuschung pur

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundichkeit Pflegepersonal, Physio und Putzkräfte
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindel, Skoliose Bandscheibenvorfälle, Gleitwirbel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin wegen Schwindel und unerklärlicher "Zusammensacker" fast 3 Stunden in die Klinik gefahren,weil der Internetauftritt einem den Eindruck vermittelt dass fachübergreifend (incl.Orthopädie)untersucht wird. Nichts Neues nach dem Klinikaufenthalt als ich im Kreiskrankenhaus Esslingen unter einem mehr als kompetenten und menschlichen Chefarzt erfahren habe. Abschlussgespräch war mehr als enttäuschend.Alles was von meiner Seite aus gefragt wurde,z.B ob Zusammenhänge mit meinem Rücken bestehen könnte, wurde abgetan als könne man nicht auf drei zählen. Die Psyche soll es dann sein. Wie einfach, wenn man nichts findet.Ich hatte vor meinen HWS Vorfällen noch nicht einmal nach ner Achterbahnfahrt Schwindel. Wie Schwindel bei niedrigem Blutdruck ist, weiß ich, kann ich sehr klar differenzieren zu dem was ich habe. Drei Tage Schön Klinik Aufenthalt hätte ich mir sparen können. Arzthelferinnen; Physiotherapeuten, Schwestern, Pfleger waren wirklich toll ,glaube sie "laufen" am Limit. Pflegepersonal macht einen sehr angespannten Eindruck(zu wenig Personal?). Von ärztlicher Seite wurde nicht richtig interessiert zugehört. Habe mail, Brief und Befunde im Vorfeld an die Klinik gesandt. Alle Untersuchungen, bis auf eine wurden bereits im Mai bei mir durchgeführt und dort wiederholt. Ich dachte man knüpft daran an oder sucht andere Ursachen, wie im Internet geprahlt wird.
Als ich nach Hause ging bekam ich einen "Zusammensacker" im FLur. Jungärztin kam hinzu und meinte das käme wenn man schnell aufsteht. Setzt mich gegen meinen Willen auf den Boden. Erklärte das käme vom Blutdruck und lies mich auf dem Boden zurück, sie müsse zu einem anderen Patienten. Hatte zuvor eine Untersuchung bei dem mein Blutdruck mehr als niedrig war. Mein Lebensgefährte und eine Krankenschwester waren total verdutzt. Vielen Dank ! Aber ich werde diese Klinik niemandem der verzweifelt nach Hilfe sucht weiterempfehlen. Man sollte sich dort ins Bewusstsein rufen, dass man es mit Menschen zu tun hat

Schlell und kompetent geholfen.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlich und kompetent
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Augeninfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wer weiß, wo ich stehen würde, wenn es die Klinik nicht gäbe.
Alle Mitarbeiter und Ärzte überaus freundlich und hilfsbereit- es könnte nicht besser sein. Eine unglaublich grandiose Klinik. Dazu noch sehr gutes Essen.
Erna L. 86 Jahre

Rundum zufrieden!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz, Liebenswürdigkeit, entspannte Atmosphäre
Kontra:
Das Abendessen ;-)
Krankheitsbild:
Beinprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein seit acht Jahren bestehendes Problem, auf das 'zig Ärzte keine Antwort wussten, wurde hier in drei Tagen diagnostiziert. Obwohl alle vorherigen Untersuchungen auf eine neurologische Ursache hinwiesen, wurde das Problem als angiologisches erkannt. Ausschlussdiagnostik vom Feinsten!
Dazu aufrichtige Freundlichkeit, vom Oberarzt bis zu den Betreuern, und ein sehr schönes Umfeld ...
Urlaub in der Schön-Klinik!

Die schleichende Krankheit

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gutes Therapeutenteam.
Kontra:
Therapeuten sollten die deutsche Sprache beherschen. Bei Alzheimerpatienten sehr wichtig. Eine Schalldämmung im Speisesaal wäre wünschenswert.
Krankheitsbild:
Alzheimer/Demenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit meiner erkrankten Frau zum 5x im Alzheimer Therapiezentrum (ATZ) gwesen und wenn es die Umstände erlauben, werden wir auch 2016 wieder nach Bad Aibling fahren.(Auf eigene Kosten) Eine bessere Einrichtung für Alzheimer/Demenz Erkrankung ist mir nicht bekannt. Hier im ATZ sind Patienten und Angehörige bestens aufgehoben. Thrapieangebote sind Super, für jeden Grad der Erkrankung ist etwas dabei. Auch die begleitenden Angehörigen werden umfassend betreut und über die Krankheit und den damit verbundenen Schwierigkeiten, sowie der Umgang mit der Krankheit unterwiesen.
Ganz besonders hervorheben möchte ich die Arbeit der drei Damen in der Küche.
Wir snd rundum sehr zufrieden und können diese Einrichtung (ATZ)wärmstens empfehlen. Ich habe hier sehr viel gelernt über den Umgang mit der Krankheit und sehe heute entspannter in die Zukunft.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Fam. Kühn aus Kiel

Patient auf der Intensivstation - Eine positive Erfahrung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Transitorisch ischämische Attacke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde als Patient auf der Intensivstation eingeliefert.
Meine Eindrücke von der Behandlung in der Klinik Schön Bad Aibling habe ich insgesamt in sehr positiver Erinnerung. Das durchweg sehr freundliche und fürsorgliche Personal,- Ärzte, Schwestern und Pfleger waren kompetent und für allfällige Fragen offen und hilfsbereit! Die Untersuchungen und Abläufe waren sehr gut vorbereitet und durchgeführt.
Ich wurde als Patient dabei stetig bestens aufgeklärt.
Die Klinik macht einen sehr sauberen und sehr gut geführten Eindruck. Hygienestandard hoch!
Arbeitsklima: soweit durch mich feststellbar, kooperativ und freundlich.
Diese Klinik kann ich mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Medizinisch -therapeutisch internsiv und menschlich höcht einfühlsam

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlich sehr sensibler Umgang gepaart mit bester medizinischer Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Critical illness Polyneuropathie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater kam im April 2015 nach einem sehr schweren Krankheitsverlauf mit Lungenentzündung, künstlichem Koma / Beatmung, Sepsis und diversen Infekten und darauf folgend schweren neurologischen Störungen auf die Intensivstation der Schön Klinik. Innerhalb nur weniger Wochen konnte er dank der intensivsten medizinischen und pflegerischen Betreuung auf die Früh-Reha verlegt werden. Sowohl das Team um die hervorrahgende und menschlich wunderbare Intensivmedizinerin Frau Dr. Mertl-Rötzer als auch das nette und unglaublich einfühlsame Team der Station 12 um Frau Dr. Müller-Westermann kümmerten und kümmern sich so gut um meinen Vater, dass ich ihn auch als umsorgende und besorgte Tochter dort stets mit bestem Gewissen nach dem Besuch zurücklasse. Die Angehörigengespräche sind sehr ausführlich, erklärend und einfühlsam, auch das Pflege-und Therapeutenteam geht auf den Patienten und seine Angehörigen mit großer Sensibilität ein. Man spürt, wie sehr der Patient hier als Mensch mit eigenem Hintergrund, Vorlieben und eigenem Willen respektiert und gefördert wird.
Die therapeutische Betreuung ist zudem äußerst umfangreich und intensiv, so dass wir als Familie uns schon nach kurzer Zeit über die ersten ischt- und messbaren Fortschritte freuen können. Die zusätzlichen angenehmen Komfortleistungen, die die Schön Klinik z.B. auf Station 12, bietet,(z.B. Wäscheservice) machen den Alltag in der Klinik und für die Angehörigen noch deutlich stressfreiet.

Voll Zufrieden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal freundlich, kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Subarachnoidalblutung Fisher Grad IV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik vom 07. Februar bis 27. März.

Die Ärzte, Therapeuten, Schwestern und Pfleger waren sehr motiviert, aufmerksam und freundlich.

Wenn ich etwas wissen wollte, wurde mir bereitwillig und ausführlich geantwortet,
auch meinem Mann gegenüber.

Ich fand es schön, daß auch ein Angehöriger (in meinem Fall mein Mann) bei einer Therapie mit dabei sein durfte und ihn der Therapeut mit eingebunden hat. Natürlich muß man sich auch dafür interessieren.

Das wichtigste ist jedoch, daß man selbst mötiviert ist und ein Rehaziel erreichen will. Wenn dieser Wille nicht beim Patienten selbst vorhanden ist, dann können sich die Ärzte und Therapeuten abmühen, so viel sie wollen, es wird kein Erfolg. (Wunder können in der Klinik auch nicht geschehen)

Das Essen ist auch sehr gut. Sicher wird es manchmal etwas geben, was man nicht so mag.

Besonders angenehm finde ich im Speisesaal zum Frühstück und Abendessen das Buffet und daß für einen kleinen Unkostenbeitrag mein Mann mit essen konnte.

Auch die Mitarbeiter im Speisesaal sind sehr aufmerksam und helfen einem.

Es wird immer Nörgler geben, denen man nichts recht machen kann.

Aber man darf nicht akkes glauben. Manchmal liegt es auch daran, daß die Patienten es gar nicht mehr wissen, daß sie z. B. bei der Therapie waren und den Familienangehörigen sagen, daß mit ihnen nichts gemacht wird. (Es ist bei meiner Zimmernachbarin auch passiert und der Sohn hat sich gleich beschwert.)Erst als ich Ihm sagte, daß es nicht stimmt und seine Mutter sehr wohl bei der Therapie war, hat er sich kleinlaut entschuldigt.

Ich fühlte mich sehr wohl und meinen Genesungsfortschritt verdanke ich den Ärzten Therapeuten, Schwestern und Pfleger in der Klinik.

Mein Mann war täglich zu Besuch und auch er war von dem Ambiente der Klinik und den Mitarbeitern begeistert.

Die Klinik wurde meinem Mann im Krankenhaus Großhadern empfohlen und ich kann dem Arzt, der die Klinik empfohlen hat, nur danken.

Wir haben kein Vertrauen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
schlechte Information und kein Vertrauen in die Kompetenz
Krankheitsbild:
Schädel-Hirn-Trauma und gebrochener Halswirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind gar nicht zufrieden mit der Klinik. Zum einen ist unser Sohn minderjährig und trotzdem hält es kein Therapeut oder Arzt für notwendig uns Eltern über seinen Genesungsprozess zu informieren. Wir bekommen nur Informationen durch unseren Sohn selbst. Wenn er etwas missversteht, haben wir keine Möglichkeit zu einer korrekten Information zu gelangen. Da er ein schweres Schädel-Hirntrauma erlitten hat, ist uns klar das noch nicht alle Gehirnfunktionen im Normbereich arbeiten.
Therapeuten sind über das Krankheitsbild anscheinend nicht informier, denn sie mussten meinen Sohn fragen, welcher Halswirbel gebrochen ist. Aufgrund des Schädel-Hirn-Traumas konnte mein Sohn aber keine korrekte Antwort geben.
Ein besonderes Ärgernis ist auch, dass mein Sohn anfänglich falsch eingestuft und somit in der ersten, von 2 Wochen, falsch therapiert wurde. Die Cortisontabletten, die bereits abgesetzt wurden, sind wieder verabreicht worden. Gegen die Empfehlung unseres Hausarztes.
Und obwohl am Sonntag keine Therapien und am Samstag nur eine Therapie stattfinden verweigert die Stationsärztin uns unseren Sohn am Wochenende nach Hause zu holen. Dieses wäre aber zur Aufarbeitung des Unfalls sehr wichtig.
Wir haben definitiv kein Vertrauen in die Schön Klinik.

2 Kommentare

Sonne234 am 13.12.2014

Hallo, habe zufällig Ihre Bewertung gelesen. Ich war selbst in 2014 in einer Schönklinik (Roseneck) und habe dort ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht. Meiner Meinung nach handelt es sich beim Unternehmen Schön um eine Gelddruckmaschine auf dem Rücken der Patienten. Ich frage mich seit meinem Aufenthalt woher diese vielen guten Bewertungen der Schönkliniken kommen denn auf meiner Station mit 22 Patienten war etwas mehr wie die Hälfte total unzufrieden und auch in der Klinik selbst hat man viele unzufriedene Patienten gesehen und gehört. Meine Meinung zu Ihrem Fall, holen Sie Ihren Sohn raus und suchen sich eine neue Klinik, bei Minderjährigen geht es gar nicht das die Eltern so wenig bis gar nicht mit einbezogen werden, er hat auch mit Sicherheit ein massives Trauma und braucht Sie dringend. Wenden Sie sich an Ihren Arzt zu Hause und handeln Sie. Wünsche Ihnen alles Gute mit Ihrem Sohn.

  • Alle Kommentare anzeigen

Fazit nach 5 Monaten Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Stammganglienblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 5 Monaten intensiver Reha(Station 24 habe ich ein sehr positives Bild über diese Klinik
was mir besonders gefallen hat:
Pflege:
+sehr freundlich und kompetent
Therapeuten:
+ebenso sehr freundlich wie kompetent
-leider ab und zu Probleme mit Verplanung
-Ärzteteam:
+gute Beratung und gute Erreichbarkeit
- leider oft wechselnde Stationsärzte
Ambiente:
+schönes helles Gebäude
+Essen schmeckt gut
+Umland sehr malerisch, lädt zum Spazieren ein
+ Architektur des Gebäudes bietet sehr gute Therapiemöglichkeiten (Treppensteigen und Langstrecken ( 400m Kreisbahn)


Alles in Allem bin ich äußerst zufrieden mit der mir gebotenen Leistungen und kann diese Klinik durchaus nur weiterempfehlen

Weitere Bewertungen anzeigen...