Rheumaklinik Oldenburg/Bremen

Talkback
Image

Am Katzenstein 2
34537 Bad Wildungen
Hessen

56 von 68 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

68 Bewertungen

Sortierung
Filter

Alt aber leider nicht Oho

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Stinkende Waschräume
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum Haus selbst:
Ein in die Jahre gekommener Hässlicher Betonklotz aus den 60ern. Funktional aber größtenteils noch in der Erstausstattung.
Die Außenanlagen runtergekommen und teilweise ungepflegt. (Zugewucherte Wege, fehlende Beleuchtungen). Zu kleine, überfüllte, sehr laute Speisesäle. Waschräume auf den Zimmern, wie man sie von schlechten Autobahn Hotels kennt.(Vollplastik) Die gestellte Nutzwäsche wäre teilweise als Putzlappen durchaus noch nutzbar.
Behandlungsräume teilweise in der Zeit stehen geblieben.
Das Schwimmbad konnte zu meiner Zeit nicht genutzt werden.
Personal:
Das Medizinische Personal ist, verglichen mit anderen Reha Einrichtungen, nicht auf die Wünsche eingegangen.
Ein Oberarzt, der bei der nicht wirklich durchgeführten Untersuchung nur von sich selbst spricht und als erstes nach einer Verlängerung fragt, fand ich nicht gut.
Die Physiotherapie wurde aber von Netten und gewillten Therapeuten durchgeführt.
Sonstiges:
Das Essen war in Ordnung, Alkohol wurde in der Hauseigenen Cafeteria reichlich ausgegeben, was ich merkwürdig fand und von mir "nicht" genutzt wurde. Die Wassersäulen für Trinkwasser sind sehr gut. Die Anreise im Bus und speziell der Fahrer waren in meinem Fall schon fast eine Frechheit.
** Ich weiß nicht wie man hier 5 Sterne in der Bewertung geben kann! **

1 Kommentar

BirgitK3 am 15.03.2020

Unglaublich diese Bewertung und sowas von daneben,auch ich bin dort gewesen und kann nur sagen es war SUPER,divinitiv!
Aber: so wie es im Wald rein schalt so schalt es auch wieder raus!!!!

Super Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (liebevoll und kompetent)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (aufklärende Arztvisiten, tolle Vorträge)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich habe alle auf mich zugeschnttene Behandlungen erhalten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles sehr unkompliziert und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (super Zimmer; Küche, Waschmaschine und Trockner vorhanden)
Pro:
Super Ärzte und Therapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Spondylitis ankylosans, Z. n. Rotatorenmanschettenruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Reha und ich hatte hohe Erwartungen. Diese wurden zu 100 Prozent erfüllt. Diese Einrichtung kann ich guten Herzens weiter empfehlen. Ich kann alle Mitarbeiter nur loben. So eine liebevolle, kompetente und auf individuelle Bedürfnisse eingehende Betreuung kann ich mir nirgendwo anders vorstellen. Ich würde jederzeit wieder diese Klinik wählen. Den mich behandelnden Ärzten Dr. Schnegelberger, Dr. Puls, bin ich sehr dankbar, sie sind spitzenmäßig, auch in Sachen Krankheitsaufklärung, die Physiotherapeutinnen Frau Wüstefeld und Frau Bergel sind absolut genial, ihre erlernten Übungen mache ich jeden Tag weiterhin zu Hause... Die Reha in der Rheumaklinik war das Beste für mich. Die Kältekammer war gleichfalls hammermäßig gut. Der Kurort ist allerliebst und sehr interessant, die waldreiche Umgebung so abwechslungsreich und phantastisch, es zog mich jeden Tag raus, schöne Läufe zu machen und die Umgebung zu genießen. Fazit: Jederzeit wieder. Großes Lob an die Klinik.

Meine persönliche Meinung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundlich, kompetentes Personal in allen Bereichen
Kontra:
leider kein Schwimmbad ( wegen Umbau bis Febr. geschlossen)
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und Athrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Äusserst kompetente Physiotherapeuten für meine Verhältnisse (MTT, Einweisung und Rückenstabilisation)Therapien werden auf Wunsch geändert. Leider hat das Schwimmbad bis Februar 2020 geschlossen. Wird für sehr wenige Patienten im MARITIM durch geführt.

1 Kommentar

Nafrayu am 18.02.2020

Hallo, das Hallenbad bis Feb. geschlossen? Wer hat den Termin gesagt? Wenn ich anrufe sagen die immer das die nicht wissen wie lange .

Für mich die perfekte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer auf den Patienten zugeschnitten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Völlig ausreichend und zweckmäßig)
Pro:
Wie schon im Dezember die Physiotherapie
Kontra:
Gibt nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis mit Lungenbeteiligung, Zustand nach Knie Tep
Erfahrungsbericht:

Für mich die beste Klinik überhaupt. Ich hatte nun nach nur 5 Monaten im Rahmen einer AHB das Glück nach Bad Wildungen zu kommen. Die Zimmerreservierung ging sehr schnell weil ich schon vor der Knie Tep Kontakt mit Bad Wildungen aufgenommen habe. Auch hatte ich dank der lieben Mitarbeiterin in der Termin Verteilung wieder meine Lieblingstherapeutin man kennt sich ja dann auch schon aus. Die Therapie war sehr gut auf mich zugeschnitten auch die Ärztin auf Station 3 und die Schwester waren sehr hilfsbereit und hatten immer ein offenes Ohr.
Das Service Personal im Speisesaal war sehr zuvorkommend und immer bemüht es mir leicht zu machen war ja immerhin noch auf Achselstützen unterwegs und recht kraftlos die ersten Tage. Mein Weg mit dem neuen Knie ist noch weit aber ich habe in Bad Wildungen dafür die Weichen legen können. Meine Beugung nach der Op war nur bei 31 Grad mit 92 und nur einer Achselstütze bin ich gefahren. Im Gepäck ganz viele Übungen die ich leicht alleine machen kann.

Was mir als einzigstes nicht gefallen hat sind die immer wieder kehrenden Patienten die an allem was zu nörgeln haben und den Sinn einer Reha wohl nicht verstanden haben????

Man kann keine Wunder in den Therapien erwarten wenn man nicht aktiv mit macht vorallem an den Therapie freien Wochenenden. Eigeninitiative hat mich weiter gebracht. Wo ein Wille auch ein Weg. Mein Weg die ersten 3 Wochen waren die Hölle ( Schmerzen und eigene Ängste) aber der Erfolg zeigt mir bis heute das es die Quälerei wert war????.

Ich Danke dem gesamten Team für alles was ich mit euch erreichen durfte.

Ich werde auch ein 3 mal wieder kommen um endlich mal die Kältekammer ausprobieren zu können. Ich hab’s euch versprochen ???? Und nein nächstes mal ohne weitere Op Einschränkungen und auch nicht in 5 Monaten ????

2 Kommentare

sfb am 21.08.2019

Hallo Sandra
Ich war auch im Mai in Bad Wildungen und wir beide haben uns auch unterhalten
Ich kann dir nur voll und ganz zustimmen ????????????
Ich war auch schon 3 mal dort und werde auch ein viertes Mal wieder zur
Rheumaklinik fahren
Die Kältekammer ist einfach nur Super ????????????????????
Gruß Stephan

  • Alle Kommentare anzeigen

Begeisterung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ablauf in allen Bereichen
Kontra:
Geruch am frühen Morgen wegen der Mittagstisch Vorbereitung,welcher sich durch das ganze Haus zieht ;-((
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit vielen Jahren chronisch Krank, und habe jetzt endlich mal eine Reha beantragt. Ich bin total begeistert von der Rheuma Klinik, sowie von der stimmenden Chemie der Mitarbeiter untereinander. Es ist super sauber, das Essen ist so vielfältig, es ist für Jedermann etwas dabei und reichlich. In dieser Klinik läuft Alles rund, angefangen in der Verwaltung, Sozialdienst, Putzfee, Küche. Kompetente sehr bemühte Ärzte, Tolle Therapeuten und Anwendungen. Ein besonderes Lob an Frau Dr. Jaraß und Herrn Schneider (Pfleger/Station 2,sie haben immer ein offenes Ohr und sind nicht genervt auch wenn man 5x am Tag an deren Tür klopft ;-)). Für mich war dieser Aufenthalt eine tolle Erfahrung und Ich werde jetzt regelmäßig eine Reha in dieser Klinik beantragen.
Vielen Dank auch an Herrn Dr. Kohaut, er nimmt sich sehr viel Zeit und ist super Kompetent und freundlich.

Top Daumen :-)))

Entspannung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufmerksam und seht zugewandtes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
R A
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war einen sehr erholende Zeit für mich dort. Das gesamte Personal war sehr auufmerksam und sehr zugewand. Die Räumlichkeiten sind in die Zeit gekommen und dennoch ausreichend funktionell. Die Küche war für mich eine sehr leckere Station zum Auftanken. Die Termin- und Therapieplanung setzt Eigenverantwortung vorraus und kann mit seinem Angebot bestechen

Meine 1.Reha

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr nettes und kompetentes Team)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (manchmal sehr eng die Therapie Termine)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Bad war zuerst befremdlich , Zimmer sauber und zweckmäßig)
Pro:
Die Physiotherapie , allgemein das Therapie Angebot
Kontra:
der Stationsarzt ging überhaupt nicht
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis mit Lungenbeteiligung , Gonarthritis, Knie Instabilität
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 13.11-11.12.2018 in der Rheumaklinik. Ich hatte keinerlei Erwartungen da dies meine erste Reha war. Mein Zimmer war sauber und zweckmäßig eingerichtet. Das Essen war immer gut , 3 Gerichte zur Auswahl.

Besonders vorheben möchte ich den Bereich der Physiotherapie. Das Team immer gut drauf besonders Hr. Tokaski,er hat es geschafft alle zu unterhalten egal wie schmerzhaft es bei manchem wurde. Ich hatte selbst auch eine super Therapeutin die mir immer erklärt hat wofür jede Übung ist. Sie nahm mir meine Ängste denn immerhin hab ich vor Beginn der Reha 6 Monate fast nur auf dem Sofa verbracht, meine Muskeln waren weg. Auch die Versorgung mit einer neuen Knie Schiene lief super schnell.

Da ich die Klinik nicht eigenständig verlassen konnte wegen des kaputten Knie war ich öfter in der Kreativ Werkstatt. Hier habe ich das Angebot des anmalen von Figuren wahrgenommen.

Besonders negativ aufgefallen ist mir leider unser Stationsarzt. Man konnte nicht aussprechen und überhaupt gab er einem das Gefühl ein Simulant zu sein. Er wusste grundsätzlich was einem gut tut und ließ keine Erklärung zu das die Behandlung ebend heute wie bei mir wegen Schmerzen in der Muskelatur ( erst KG dann Wassergymnastik) nicht geht. Auch hatte ich das Gefühl mich immer rechtfertigen zu müssen warum ich gerade diese Therapie ausprobieren möchte oder die andere abgesetzt haben möchte.
Er ging recht grob mit mir um und meinte manchmal muss man mal mit Gewalt bei mir ans Knie gehen. Diesem Hr. fehlt die Emphatie und das Gefühl für den Menschen. Aber sein Ruf unter den Patienten eilte ihm voraus.Er geht nun in Rente dafür wünsche ich ihm alles gute.
Trotz allem habe ich hier sooo viel erreicht womit hier niemand gerechnet hat und ich erst recht nicht. Dafür danke ich dem gesamten Team. Macht weiter so!!!

2 Kommentare

Ivy92 am 13.12.2018

Na dann hoffe ich mal das der Arzt weg ist wenn meine reha anfängt...
Ich kann sowas gar nicht leiden als Simulat dar gestellt zu werden... Und vor allem nicht von Ärzten...

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles in allem postiv,an einigen Stellen verbesserungswürdig.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Aufnahme sowie alle anderen verwaltungstechnischen Abläufe haben absolut reibungslos funktioniert.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kältekammer,freies Schwimmen,Ergotherapie
Kontra:
Zuständige Stationsarzt,zu wenig Entspannung.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie,Arthrosen,degenerative Veränderungen und LWS Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen als Patientin in der Rheumaklinik in Bad Wildungen. Die Zimmer sind perfekt. Tolles Bad (da hatte ich Glück, denn es gibt noch alte Zimmer,deren Bad nicht so schön ist). Es war alles da, was man brauchte, sogar ein kleiner Kühlschrank. Da gab und gibt es einfach nichts zu meckern. Das Essen ist absolut in Ordnung, schließlich handelt es sich um eine Klinik und nicht um ein Hotel. Es war immer für jeden was dabei. Die Therapeuten waren allesamt gut, der eine mehr, der andere etwas weniger. Alles im grünen Bereich. Das Cafe hat sehr großzügige Öffnungszeiten, leider auch ebenso großzügige Preise. Diese fand ich teilweise fast schon unverschämt hoch. Aber auch damit kann (muss) man eben leben. Waschen und Bügeln möglich und i.d.Regel auch ohne große Probleme möglich. Mit meinem Stationsarzt bin ich leider so garnicht warm geworden. Er hat mir und wie ich hörte auch vielen anderen Patienten durchgehend das Gefühl gegeben, ein Simulant zu sein. Eigentlich schade, ich fühlte mich überhaupt nicht ernstgenommen. Da man auf den zuständigen Arzt angewiesen ist, würde ich mir hier doch eine Verbesserung wünschen. In vielen Vorträgen wird die Entspannung und deren Wichtigkeit hervorgehoben. Leider erfährt man meiner Meinung nach durch Anwendungen zu wenig oder die falsche. Wenn man doch Glück hat, Muskelentspannung oder Autogenes Training kennenlernen zu dürfen,dann leider viel zu selten.Hier wäre eine Erweiterung meiner Meinung nach ausgesprochen positiv. Der Kreativraum könnte eine Erweiterung gut vertragen. Alles in allem hatte ich eine gute Zeit dort, habe vorallem das tägliche Schwimmen sowie die Kältekammer als ausgesprochen positiv erlebt.Besonders hervorzuheben ist die Ergotherapeutin Fr.Fingerhut, die ihre Arbeit ausgesprochen engagiert und mit viel Wissen und Interesse am Patienten absolviert.Nochmals meinen großen Dank dafür.

Der Arzt ist der wichtigste Mensch für unsere Erkrankung,oder?

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle Therapeuten
Kontra:
der Arzt
Krankheitsbild:
FMS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ja, nun ist meine Reha in dieser schönen Klinik beendet. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Das Essen ist frisch zu bereitet und stets abwechslungsreich. Die Zimmer sind sauber. Müssten aber vielleicht in Bezug auf Badezimmer und Teppichboden überdacht werden. Die Therapeuten sind alle spitze! Mein absoluter spitzen Mensch war Herr Tokaski!!! Nun zu der ärztlichen Betreuung. Bei dieser muss ich leider sehr große Minus Punkte vergeben. Bei meiner Erkrankung steht die Entspannung, sowie die einfache Belastung im Vordergrund. Ich fragte den behandelten Arzt nach einer Massage. Diese wurde mit " das ist Wellness" abgetan. Im vergleich zu anderen Patienten mit meiner Erkrankung erhielt ich wenige Anwendungen. Der Tag wurde gefüllt mit Vorträgen. Trotz allem würde ich wieder in diese Klinik fahren.

Wunderheilung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Dr. Neumann ist die beste Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
A l l e s
Kontra:
N i c h t s
Krankheitsbild:
Arthrose, Psyche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit dem 4. September 2018 in der Rheuma-Klinik und werde von Frau Dr. Neumann betreut.

Ich danke Gott, dass ich an diese hervorragende Ärztin auf der Station 5 geraten bin.

Sie übertrifft auf allen Gebieten die Kompetenzen von Ärzten,mit denen ich jemals zu tun hatte.

Danke auch an Frau Wüstefeld, die mich mit ihrer fachlichen und beruhigenden Art fast täglich behandelt.

Alles in der Klinik ist wunderbar !

Gut getan

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bis auf die alten Bäder)
Pro:
Freundlicher Umgang, hilfsbereit
Kontra:
Teilweise Störungen durch „Party“Patienten
Krankheitsbild:
Fibromyalgie Syndrom und Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2018 für vier Wochen in der Rheumaklinik. Ich habe mich dort sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Die Zimmer sind ausgesprochen schön und jedes Zimmer mit Balkon ausgestattet. Die Badezimmer sind in einigen Zimmern noch nicht renoviert und deshalb eher nicht so gut .
Meines Erachtens sollte etwas strikter auf das Rauchverbot auf den Balkonen und außerhalb des Raucher Bereiches geachtet werden. Etwas ungünstig liegt der Außenbereich der Cafeteria, was insbesondere bei warmem Wetter abends durch die erhebliche Geräuschkulisse zu Beeinträchtigungen führt.
Das Essen ist ausgezeichnet und auch das Service Personal in den Speisesälen ausgesprochen zuvorkommend. Die Ärzte und das Pflegepersonal sind sehr freundlich und hilfsbereit und haben immer ein offenes Ohr. Verwaltungsabläufe klappen 1A. Sehr angenehm und positiv waren die Anwendungen bei den verschiedenen Therapeuten. ( die ich kennen gelernt habe.) Natürlich kann man nicht alle mögen. Ein bis zwei waren eher naja .... ansonsten gelingt es den Physiotherapeuten aber , einen wunderbar zu motivieren und auch Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Besonders dabei hervorzuheben ist das neu eingeführte Gesundheitswandern unter der Leitung von Herrn Kentel, der es immer versteht, einen mit seiner guten Laune anzustecken. Insgesamt ein positiver Aufenthalt ( selbst das Wetter war top) ; noch mal herzlichen Dank an alle Mitwirkenden.

Fibromyalgie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vielseitigkeit der Therapien & Anwendungen
Kontra:
Bad müsste mal renoviert werden!
Krankheitsbild:
LWS / HWS / Cubitalarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ihr lieben alle,ich möchte mich auf diesem Wege nochmal bei euch alle, für alles bedanken.Ich habe mich in dieser Klinik sehr aufgehoben gefühlt,Therapeuten sehr kompetent und alle sehr nett, auch mein Arzt hat sich unglaubliche Mühe mit mir gegeben, bis zum letzten Tag und meine Beschwerden sind besser geworden,fast ... bis auf den blöden Ellenbogen, muss wohl doch noch Operiert werden, aber dafür kann keiner etwas, die Anwendungen die ich bekommen habe waren auf meine Beschwerden gut abgestimmt und haben mir Spaß gemacht ...Dankeschön

Das Zimmer was ich in den 4 Wochen Bewohnen durfte war sehr schön und ich habe mich wohl gefühlt, ein schöner großer Balkon machte die Sache fast perfekt, nur das Bad müsste mal renoviert werden, ich habe Schwierigkeiten gehabt mit meinem Tennisellenbogen die Wasserhähne aufzudrehen, dass war immer ein Akt, war aber auch das ein-zigste übel, sonst alles super, auch die Sauberkeit Tipp Topp und ich konnte für nur einen Euro meine Wäsche Waschen ...Dankeschön

Das Essen war immer Schmackhaft, reichlich und abwechslungsreich, auch dort war das Personal immer freundlich und zuvorkommend, Tische immer super sauber, so wie alles im Speisesaal ...Dankeschön

Die Gegend wirklich Traumhaft, aber ich hatte auch Glück, dass Wetter war super und es fing alles an zu blühen und grünen in der Zeit wo ich in Bad Wildungen sein durfte, auch Seelisch hat mir die Reha mit allem drum und dran sehr gut getan!

So nun hoffe ich das ich keinen vergessen habe und hoffe das ich in 4 Jahren wieder eine Reha in der Rheuma Klinik bewilligt bekomme. Bis dahin Auf wiedersehen!

Bad Wildungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kreativwerkstatt.
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Verschleiß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte ein sehr schönes Zimmer mit tollen Ausblick über Bad Wildungen. Das Essen war sehr gut,es gab immer frischen Salat.Die Kreativwerkstatt hatte es mir sehr angetan, die beiden Damen dort waren sehr nett und hilfsbereit, haben mir bei der Auswahl der Farben und bei der Gestaltung geholfen .Hier hat man auch nette Leute kennengelernt und sich was erzählt.Die Therapeuten sind alle ganz nett und einige auch lustig so das die Therapien auch Spaß gemacht haben.Im Schwimmbad war es auch sehr schön nur die Öffnungszeiten sind nich so optimal.Wenn man viel Freizeit hatte war es meisten geschlossen. Was mir auch sehr gefallen hat sind die Busse die stündlich in die Stadt fahren.
Die Ärzte sind auch sehr nett, nur ein wenig unpersönlich wenn man was haben will muß man es sagen sonst bekommt man nicht viel.

Absolut spitze.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr, kompetentes,freundliches Personal
Kontra:
Kreativwerkstatt. Unfreundlich, schlecht sortiert.
Krankheitsbild:
Arthrose, Lws-Hws, Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut spitze, sehr kompetentes Personal.Älle sind sehr bemüht den Wünschen möglichst schnell nachzukommen.Die medizinische Betreuung ist auf jeden einzelnen Patienten abgestimmt Ich habe während meiner Zeit viele neue Sachen kennen gelernt,die sich auch zu hause gut nachvollziehen lassen. Einzig die Kreativwerkstatt ist stark zu bemängeln. Unmotiviertes Personal mit einigen wenigen Arbeitsmitteln,die teilweise auch noch kaputt waren ,laden nicht zum verweilen ein.Das Essen War spitze. Habe bereits einige Reha Einrichtungen kennen gelernt und musste feststellen das dies die beste Versorgung war Alles in allem absolut zu empfehlen.Wenn jetzt auch noch das Wetter besser gewesen wäre, hätte es noch mehr Spaß gemacht. Sehr zu empfehlen sind auch die Veranstaltungen am Wochenende, die einem die therapiefreie Zeit nicht langweilig werden lassen. Wer also eine medizinisch kompetente, mit einer freundlichen Umgebung sucht ,bzw. benötigt, der ist hier bestens aufgehoben. Jederzeit wieder. Macht weiter so.

für Patienten mit chronischen Schmerzen eine echte Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes Personal
sehr freundliches Personal
sehr gute individuell angepasste Therapie
aufmerksam und gründlich bei Diagnostik
Essen schmeckt
große gut ausgestattete Zimmer
schöne Umgebung

Freizeit muss man selber aktiv gestalten
Cafeteria ist nix

Immer wieder!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gibt tatsächlich Ärzte, die Zeit haben, zuhören und nichts unversucht lassen zu helfen!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Fibromyalgie - Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund meiner Fibromyalgie war ich so am Ende, dass ich letztendlich, auf Drängen meines Hausarztes und auch Zuspruch vom Rheumatologen, eine Reha beantragt hatte. Bad Wildungen hat mich vom Angebot her am meisten angesprochen, also war das meine Wunschadresse. Bin ohne große Erwartungen dorthin gefahren,zu oft wurde ich von verschiedenen Ärzten enttäuscht und regelrecht im Stich gelassen. Angekommen, wurde ich schnell eines Besseren belehrt! Mein behandelnder Arzt dort, ist mit Worten gar nicht zu beschreiben. Er hat einem nicht nur das Gefühl gegeben "Du bist mir wichtig, ich will dir helfen",er hat tatsächlich alles dafür getan. Immer bereit für ein Gepräch, Therapie umwandeln, wenn ich doch noch anderes versuchen wollte. Dazu immer super freundlich und gut gelaunt. Mehr geht wirklich nicht! Bin alleine dafür sehr dankbar!
Ansonsten war es eigentlich an jeder Stelle so zu finden: Niemand genervt oder unfreundlich, alle immer ein freundliches Wort oder ein Lachen parat.Angefangen bei dem Personal aus der Verwaltung, bishin zu den lieben Speisesaal Mitarbeitern, unseren Reinigungsengelchen, den Therapeuten, den Mädels im Schwesterzimmer.. Alle und jeder auf seine Art klasse!
Essen war absolut okay! Morgens und abends reichhaltiges Büffet und Mittagessen sehr frisch und schmackhaft alles! Da kann man wählen zwischen 3 Gerichten.
Zimmer gemütlich eingerichtet und sauber. Ja, es gibt den einen oder anderen Fleck im Teppich..bei so vielen Menschen tagtäglich kein Wunder, oder?
Anwendungen gab es reichlich. Auch hier eine super Stimmung mit reichlich Lob und Motivation. Wer sich hier beschwert, dass man Ergometer und die MTT Räume, Schwimmnad, selbstständig nutzen DARF, der hat den Sinn absolut nicht verstanden! Zumal es neben Eigenregie genug Sport in der Gruppe gab! Umgebung auch wunderschön.Im kleinen Ort reichlich Möglichkeiten an verschiedenen tollen Lokalen.Organisierte Ausflugsmöglichkeiten z.B. Fritzlar, Marburg..Ich will da unbedingt wieder hin! Regina,55J.

1 Kommentar

Tine_63 am 25.01.2019

Hallo,
ihre Beschreibung passt zu meinen Diagnosen. Könnten Sie mir den Namen des/der behandelnden Arztes/Ärztin mitteilen? Vielen Dank

Rheuma Klinik Bad Wildungen wie im Hotel mit Anwendungen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorallen Service und die Therapeuten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Verständigung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Teilweise Verständigung schlecht sonst gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat alles geklappt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Besser geht immer)
Pro:
Service mit wohlfühl facktor
Kontra:
Einige Ärzte nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August da.Es war meine 5 Reha und das erste mal in Bad Wildungen, und muß sagen immer wieder gerne. Die Rheuma Klinik ist kein,aber die persönliche Atmosphäre einfach toll. Die Zimmer sind gut ausgestattet und sauber. Die Schwester sind hilfsbereit und freundliche. Die Thrapeuten sind ausnahmslos sehr kompetent, freundlich und haben immer wieder einen lustigen Spruch parad.Leider War die Kälte Kammer Defekt und erreichte nur ca.-90 Grad.
Auch das einige Ärzte sehr schlechtes Deutsch sprechen, ist teilweise sehr anstrengend, da sie einen einfach nicht richtig verstehen oder der Patient ihn. Oder das ein Oberarzt einen nicht zu hört, und meint er hat immer recht. Was mir noch negativ aufgefallen ist, das der Psychologe meint man sollte alle Schmerzen ohne Medikamente lösen und Psychotherapie machen.
Sonst kann ich nur gutes Berichten.
Der Speisesaal mit den schönen Tischdecken und die der Bedienung einfach toll. Auch das tägliche Salat Buffet, Fühstück und Abendessen Buffet super klein aber fein einfach super. Also wenn ich darf komme ich wieder.

1 Kommentar

Ramaela am 03.11.2017

Hallo, da ich selbst von starken Schmerzen begleitet werde.... kann ich verstehen, dass man sehr oft bereit ist, Schmerzmittel einzunehmen! So ganz ab und zu mache ich das auch. Aber eigentlich hat er schon recht, der Herr Psychologe. Wenn man bereit ist, seinen Körper als ganzheitlich zu betrachten, versteht wie ALLES irgendwie zusammenhängt, dann ist eventuell eine Therapie nicht verkehrt und nützlich. Aber es gibt auch andere ganz einfache Methoden gegen den Schmerz. Zuerst mal Bewegung versuchen. Hilft oft direkt. Ich persönlich nehme mir so oft als möglich einfach die Zeit, für eine geführte Schmerz- oder einfach Entspannungs Meditation. Wirkt wundervoll! Einfach mal versuchen. Alles Gute!

Immer wieder in diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetens der Ärzte und Therapeuten, Freundlichkeit im ganzen Haus
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schultererkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt in der Klinik. Die Ärzte und Therapeuten sind sehr gut auf meine Krankheit eingegangen. Ich hatte zahlreiche Einzeltherapien und auch Gruppentherapien. Das gesamte Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen war super!!!
Ich war das vierte mal vier Wochen in der Klinik und würde gerne wieder kommen.

Immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es stimmte einfach alles)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Guter Arzt ist Gold wert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut aufeinander abgestimmte Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unbürokratisch und gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schönes sauberes Zimmer im Anbau)
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
HWS/LWS/FIBROMYALGIE/CHRONISCHE SCHMERZEN
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 5 Wochen in der Klinik und würde immer wieder hinfahren. Es stimmte einfach alles. Ärztliche Betreuung, super aufeinander abgestimmte Anwendungen, Zimmer, Küche, Reinigungspersonal/ Rezeption und Therapeuten. Ich hoffe ich habe niemanden vergessen. Wer über diese Klinik meckert, der ist nicht krank. Man muss sich auf die Therapien einlassen und muss auch selber was tun. Man bekommt viele Tipps für Zuhause, da hat man ja auch keinen der einen an die Hand nimmt. Jeder ist auch selber für seine Gesundheit verantwortlich. Man kann jederzeit den Arzt oder die Therapeuten ansprechen und jeder ist sehr nett und hilfsbereit. Danke an Dr Schnegelberger und Herrn Kramer, ich habe mich sehr gut beraten und aufgehoben gefühlt. Die Umgebung ist auch sehr schön und man kann am Wochende viel sehen. In 3 Jahren würde ich gerne wieder eine Rehamassnahme in der Klinik durchführen

Komme gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Hier sollte man ruhig offen und ehrlich seine Wünsche äußern)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an das gesamte Team, super nett und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Mitarbeiter, sauber und gepflegtes Haus
Kontra:
Jeder Mensch reagiert anders auf schmerzen, dass sollte man berücksichtigen
Krankheitsbild:
LWS/HWS/Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die erste Woche habe ich mich dort überhaupt nicht wohl gefühlt. Der Grund war, dass ich mit meinen Schmerzen dort nicht das Gefühl hatte, ernst genommen zu werden. Nachdem ich meinem Arzt von den Schmerzen erzählt habe, wurde das noch nicht einmal richtig untersucht. Erst mit Hilfe eines Physiotherapeuten wurde ich richtig auf meine Schmerzen untersucht und ernst genommen.
Danach konnte ich erst richtig mit meiner Reha beginnen und habe mich dann auch dort wohl gefühlt. Ich hatte ein sehr schönes Zimmer, mit super Ausblick. Therapeuten, Mitarbeiter am Empfang, in der Küche super nett und freundlich. Das Reinigungspersonal war sehr nett und auch bei nachfrage, bekam man sofort eine Wolldecke, vielen Dank.
Das Essen war Abwechslungreich und hat mir persönlich mal geschmeckt und mal nicht, aber man kann halt nicht jeden Geschmack treffen.
Was man ändern sollte, sind die Busfahrten. Nach dem Mittagessen los und vor dem Abendbrot wieder zurück, ist manchmal doch recht zu kurz, um im Ruhe sich alles ansehen zu können.
Der Ort ist super schön und gut zu erreichen, entweder mit dem Bus, der vor der Klinik hält oder man läuft.
Jeder muss seine eigene Erfahrung machen, aber ich hoffe, dass ich noch einmal dort hin fahren darf.

Immer wieder gerne!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gesamte Atmosphäre in der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, axiale SpA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten Mal für vier Wochen in der Klinik und war sehr zufrieden. Alle Mitarbeiter sind wirklich kompetent und freundlich. Ich habe enorme Fortschritte gemacht, dies führe ich hauptsächlich auf die Kältekammer und die zahlreichen Bewegungstherapien zurück (MTTZirkel speziell für Fibromyalgie-Patienten!)

Die Zimmer sind sehr großzügig und sauber, das Essen ist abwechslungsreich und einfach lecker.
Vielen Dank an die ganze Belegschaft, ich komme gerne in ein paar Jahren wieder!

Gute Klinik, aber: "von nichts kommt nichts!"

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Man sollte stets nachfragen, wenn etwas fehlt oder man weiteren Bedarf an Behandlungen hat!)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leider wechseln die Ärzte häufig)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Stimmig und routiniert.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Für den Reha-Aufenthalt absolut in Ordnung.)
Pro:
Sauberkeit der Einrichtung, Freundlichkeit der Mitarbeiter, Lage
Kontra:
häufiger Ärztewechsel, Frühstück & Abendessen verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt im Kurort Bad Wildungen und ist aufgrund ihrer Lage nahezu einmalig (toller Blick auf das Tal und den gesamten Kurort). Die Abläufe sind routiniert und patientenorientiert. Die Übungen und Therapieeinheiten werden von freundlichen und qualifizierten Therapeuten durchgeführt bzw. angeleitet. Die medizinische Ausstattung beinhaltet neben mehreren Ergometer-Räumen, mehreren Gymnastik-Räumen (inkl. Fitnessraum mit 18 Geräten) auch ein Schwimmbad, das vorwiegend für krankengymnastische Übungen genutzt wird (individuelle Nutzung ist zu bestimmten Zeiten auch möglich). Neben einer Kältekammer (bis zu -120 Grad) ist auch eine Sauna vorhanden (die Nutzung muss allerdings je nach Krankheitsbild vom Arzt verordnet werden). Für den geneigten Patienten bietet sich, die eigene Initiative vorausgesetzt, auch aktive Bewegung im Umfeld der Klinik an. Hierzu offeriert der direkt hinter der Klinik gelegene Homberg eine ideale Möglichkeit, der mit einem angenehmen Walking/Lauf-Rund-Kurs (Länge ca. 8km) zu überzeugen weiß. Das Behandlungsangebot bietet auch die Möglichkeit einer Walking/Nordic-Walking-Gruppe, die von einer sehr fachkundigen Therapeutin angeleitet wird.

Die Patientenzimmer sind großzügig gehalten und besitzen alle ein eigenes Badezimmer (inkl. Dusche). Ein Flat-TV (inkl. USB- und externer HDMI-Funktion), der 40 Kabelkanäle bietet sowie ein W-Lan-Hotspot der Telekom (Dowloadrate: 8 Mbps / Uploadrate: 8,5 Mbps) lassen keine (digitale) Langeweile aufkommen. Die Verpflegung ist als sehr gut zu bezeichnen, da das Mittagessen am Tisch serviert wird und in drei Varianten bereitsteht (Rheumakost, Leichte Kost, Vollkost). Die (quantitative) Vielfalt von Frühstück und Abendessen ist ausbaufähig.

Der Aufenthalt kann in dieser Einrichtung für mein Empfinden nur dann als Erfolg bezeichnet werden, wenn man zusätzlich zu den verordneten Einheiten selbst aktiv wird und daneben weitere Übungen macht. Hierzu gibt es viele Möglichkeiten. Denn: von nichts kommt nichts!

Aktive Mitarbeit des Patienten ausdrücklich erwünscht

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
das gesamte Personal ist sehr zuvorkommend und hilfsbereit
Kontra:
Cafeteria: Konzept, Öffnungszeiten und Wasserausgabe
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Etwas in die Jahre gekommene Klinik, wobei einige Stationen neu bzw. renoviert sind, daher auch die unterschiedlichen Zimmer-/Badbewertungen;
je nach zugewiesener Station kann man sehr viel Glück bezügl. Ärzten/Schwestern haben. Das war bei mir der Fall.
Es gibt einen Katalog der möglichen Behandlungen, da sollte man den Arzt bitten, diesen mit einem durchzugehen, um Anwendungen zu erhalten bzw. testen zu können. Wird man hier nicht selber aktiv, bekommt man nur eine kleine Auswahl an Anwendungen, die meist in Eigenregie durchgeführt und nicht kontrolliert werden.
Vorträge und Schulungen waren allesamt gut bis sehr gut, was für mich als Fibromyalgiepatient besonders wichtig war.

Bezüglich Nachsorgemaßnahmen muss man sich bereits in der REHA-Einrichtung entscheiden, ob und was man danach machen will/kann, denn die angebotenen Programme sind je nach Maßnahmenträger unterschiedlich. Ich hatte mich für das IRENA-Programm entschieden. Die Ärztin hat mir eine Einrichtung in Wohnort-/Dienstsitznähe herausgesucht, bei der ich mich direkt nach der REHA zwecks Terminvereinbarung vorgestellt hatte.
Leider gibt es eine Wartezeit von 4-5 Monaten auf den ersten Termin, wobei die Maßnahme zeitnah beginnen und innerhalb von 6 Monaten durchgeführt werden sollte. Kein Einzelfall und DRV Bund weiß um die Zustände, kann aber angeblich nichts daran ändern. Da es nur sehr wenig Einrichtungen für ein Nachsorgeprogramm gibt, muss man ggf. etliche km Fahrt in Kauf nehmen, aber wer will und kann das schon?
Das ist jetzt keine Kritik an der Rheumaklinik, sondern soll als Hinweis dienen für Patienten, die gerne ein Nachsorgeprogramm in Anspruch nehmen würden. Ich habe entschieden, jetzt selber aktiv etwas zu suchen, damit die Bewegungsmaßnahmen nicht gleich wieder gegen NULL gehen!

Ein großes Manko ist die Wasserflaschenzuteilung durch die Cafeteria aufgrund der sparsamen Öffnungszeiten.
Die Cafeteria selbst müsste sehr viel attraktiver werden und vor allem auch am Wochenende durchgängig geöffnet haben. Es gibt leider keine Alternativen im 'nahen' Umfeld. Die Produkte, die angeboten werden, sind stark überteuert.

Im Speisesaal bekommt man einen festen Platz zugeteilt. Die Mahlzeiten sind aus meiner Sicht abwechslungsreich und ausgewogen. Mittags gibt es immer 3 Gerichte zur Auswahl (Rheumakost, leichte Kost und Vollkost), immer noch Salat vom Buffet dazu.
In dieser Klinik achtet man sehr auf ernährungsbewusste Versorgung.

Nicht mehr zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapeuten sehr freundlich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Stationsärztin total überfordert, tlw. inkompetent)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es waren zu wenig Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kreativabende waren sehr gut, Badausstattung schlecht)
Pro:
Schöne Lage, Große Zimmer
Kontra:
sehr wenig Anwendungen, keine Einzeltherapien
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön auf einem Berg mit herrlichem Weitblick. Zimmer sind groß und mit Balkon. Die Badausstattung lässt allerdings mit alten Wasserhähnen zum Aufdrehen zu Wünschen übrig, gerade bei Rheumatikern.
Bei der Aufnahmeuntersuchung war die Ärztin total überfordert. Bei den Anwendungen wird sehr gespart. Das meiste soll in Eigenregie gemacht werden. Danach kommen Vorträge und Gruppengymnastik. Einzeltherapie habe ich nicht bekommen. Gymnastik oder Ergotherapie für die Füße gibt es nicht mehr.
Ich war schon öfters in dieser Klinik und habe mich immer sehr wohl gefühlt. Nach diesem Aufenthalt werde ich allerdings nicht mehr kommen.

Vorsicht geboten!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Vereinbarte Behandlungen werden plötzlich in Abrede gestellt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es sind zu wenig Therapeuten vorhanden, so daß die meisten Therapien ohne diese stattfinden.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Verwaltung in Ordnung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer groß mit Balkon, Cafeteria nur eingeschränkt geöffnet, Abends nie. Die Klinik liegt sehr abgelegen und man muß wenn man sie zu Fuß verlässt immer den Berg hochgehen das solle man berücksichtigen.)
Pro:
Schwestern u. Hauspersonal freundlich
Kontra:
Verhalten der Ärzte
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgeklärte Patienten sind nicht gewünscht darauf wird cholerisch reagiert. Die meisten Behandlungen werden ohne Therapeuten in Eigenregie durchgeführt.
Sollte man einem Oberarzt widersprechen wird man sofort entlassen.

Jederzeit wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheima
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann aus eigener Erfahrung diese Kilinik nur wärmstens empfehlen. Super fähige Therapeuten. Komplette Ärzte. Schöne Umgebung. Sauberes Haus. Nette Mitarbeiter. Tolles Ambiente. Leckeres Essen. Werde in zwei Jahren hoffentlich wieder kommen dürfen.
Mir wurde hier bei meiner Erkrankung sehr geholfen.

Hat mir gut gefallen und auch gut getan

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gerne wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kommt auf die Therapeuten an)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mittelmaß)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Routiniert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer Super, wunderbarer Ausblick)
Pro:
Gutes Rundumpaket
Kontra:
Kasernenton Charme an einigen stellen
Krankheitsbild:
Schmerzbehandlung, Bandscheibendegeneration, Arthrose, Diabätis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2016 Patient der Rheuma Klinik und habe mich sehr wohl gefühlt.
Meine Reha ging 3 Wochen ohne Verlängerung und das war auch ausreichend.
In der Zeit wurde eine gute Anamnese und Therapie bei mir gemacht, die mich nicht gesund aber doch auf einen sehr guten Weg gebracht hat.
Die Behandlungen waren größtenteils stimmig und griffen gut ineinander.
Das Personal war ohne Ausnahme sehr entgegenkommend,freundlich und hilfsbereit.
Das Zimmer war nach meiner Empfindung besser als in vielen Hotels mit 4 Sternen.
Die Reinigung war sehr gut.
Die Speisen waren abwechslungsreich und ausreichend.
Die einzigen Mankos ist die Sitzplatzzuweisung im Speiseraum, da mann sich leider nicht aussuchen kann wer der Tischnachbar ist und die Trinkwasserzuteilung durch die Cafeteria, die wegen der kurzen Öffnungszeiten und den Gesundheitlichen Anwendungen manchmal nicht gut zusammen passt.
Alles in allem würde Ich sehr gerne wiederkommen, weil es mir wirklich gut gefallen hat.
Dankeschön :))

Sehr zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Fibro, Psoriasisarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik,Ärzte und Mitarbeiter auf Augenhöhe, individuell abgestimmte Behandlung, ein extra Lob und riesiges Danke schön an die Ergotherapie ! Küche super, Zimmer super sauber

Topp Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (verstehen ihr Handwerk)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat sehr geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles schnell und unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles große Klasse
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen Rücken,Arme,Schultern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.05 bis 15.6. 2016 als Patient in der Rheumaklinik, Bad Wildungen.
Habe mich sehr wohl gefühlt! Alle waren sehr freundlich,Ärzte kompetent. Auf Wünsche wurde eingegangen. Gute Beratung. Auch für Daheim.
Die Küche sehr lecker-nicht zu toppen!!! Die Zimmer sehr sauber und modern eingerichtet. Raumpflege - "Perle" sehr nett,freundl. und hilfsbereit!!! Wenn ich darf komme ich gerne wieder-sehr zu empfehlen. Von meinen ganzen Kuren die ich hatte war dieses die "Beste "Klinik. Danke nochmals :):):)

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
--------
Krankheitsbild:
Schulterschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche und jederzeit hilfsbereite Personal, vielfältiges Angebot von Heilverfahren, Hygiene lässt keine Wünsche offen, Freizeitbeschäftigungs Angebot ist riesig.

Einfach genieal

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es gibt nichts auszusetzen
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt das dritte mal in der Rheumaklinik
Bad Wildungen. Die Klinik ist einfach super von den Ärzten, Therapeuten, Pflegepersonal, Service
Personal und Reinigungspersonal. Es gibt garnichts auszusetzen, ich freue mich schon auf das nächste mal.

Sehr zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Servicepersonal
Kontra:
Kreativraum (sollte aktualisiert/modernisert werden)
Krankheitsbild:
M, Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann hat einen M. Bechterew und wir sind jetzt das 2. Mal in der Rheumaklinik gewesen, mein Mann als Patient und ich als Begleitperson (ambulante Kurmaßnahme). Wieder waren wir sehr zufrieden: Doppelzimmer sehr gut, Medizin. Behandlung sehr gut, Essen sehr gut, sehr freundliches Servicepersonal, sehr gute Ernährungsberatung. Wir kommen gerne wieder!!

sehr empfehlenswerte Klinik!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Lähmungen im Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Rheumaklinik trifft man auf kompetente Therapeuten und Ärzte, man wird überall freundlich behandelt, das Essen ist abwechslungsreich und lecker. Die Zimmer sind gut eingerichtet und werden gewissenhaft gereinigt! Ich war vom 2.12.2015 bis zum 5.1.2016 in der Klinik und habe wirklich nur positive Erfahrungen gemacht. Durch die täglichen Therapieanwendungen wurde mir dort sehr geholfen, das wäre zuhause bei 2 x pro Woche eine halbe Stunde sicher nicht möglich gewesen!

Top Klinlk

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 08.12.15 bis zum 05.01.16 in der Klinik als Rheuma Patient. Alles in einem , super. Kompetente Ärzte die einem zuhören und wirklich Ahnung haben. Super Anwendungen, die Kältekammer bewirkt Wunder. Nettes Personal, gutes Essen. Ich kann die Klinik zu 100 % weiter empfehlen.

1 Kommentar

sfb am 11.01.2016

Die Kältekammer ist echt genial????????
Ich durfte sie im Mai genießen leider bekommt man
sie anschließend nicht weiter verschrieben weil es kein
anerkanntes Heilmittel ist
Gruß

jetzt weiß ich, wie eine Fibro Therapie aussieht

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Servicepersonal
Kontra:
medizinisches Personal
Krankheitsbild:
Fibro
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

U.a.in einer privaten Reha nach Wildungen habe ich gerlernt, was zu einer Fibrobehandlung gehört: Lymphdrainage (hat bei mir das Gefühl, dass ich aus meiner Fibrohaut platze, genommen!! und gehört zu einer Fibrobehandlung unbedingt dazu), Wärmepackungen (gehen im Nacken auch bei Vaskulitis super, man muß individuell gucken), Infrarotlicht (fand ich auch für meine Vaskulitis Lunge sehr angenehm), Sandwärmeliege (kann man gut entspannen und ich weiß jetzt, dass die Fibroschmerzen mit dieser Therapieform besser werden), Bindegewegsmassage (nicht gegen Cellulitis, sondern damit die Erfolge länger halten- alles kann man zu Hause leider nicht organisieren), Krankengymnastik (der Zuhause selber organisierte Physiotherapeut hatte mit einem sanften Ruck meine Morgensteifigkeit schon gebessert, den positiven Rest habe ich in der KlinikEinzelKG bekommen- KG sowohl in Gruppe als auch Einzel gehört unbedingt dazu!!), Kältekammer ist super (vor allem weil die Ärzte in einer richtigen Klinik wissen, ob man da rein darf mit Vaskulitis und Chemoschäden an der Blase), Entspannungstechniken (Jacobsen, Autogenes Training, Meditation) helfen runterkommen und machen insgesamt ruhiger (hat nachhaltig geholfen), Psychotherapie in Gruppe und Einzel, Schulungen zur Erkrankung und Therapie, Beratungen in Gruppe und Einzel zu Ernährung, zu sozialen, privaten, krankheitsbedingten und beruflichen Punkten, Ergotherapie in Gruppe und Einzel, Bewegungstherapie zum wieder fit werden, Thermalwasser (ist über 26Grad nicht meins), med. und pharmakologische Therapie (eine gute pharmakologische Therapie ist gaaaanz wichtig!!!, sonst muß man immer mehr aus dem Schmerzgedächtnis graben), Fibroraum, Faszien und DEHNUNG!!!!
Fazit: Fibro kann man behandeln, aber nicht mit bißchen Bandscheibengruppe, allein MMT, allein Ergometer, Teilinfos, Infos über QiGong.

1 Kommentar

MXT-Patient am 23.12.2015

Guten Tag,

diese Person Vaskulitis27.2. spamt nicht nur hier in dieser Klinik herum, und zwar zum wiederholten mal und verunsichert mich, und sicher auch andere Patienten die sich über diese Klinik informieren wollen.

Es scheint mir so, dass diese Person,Vaskulitis27.2. , nicht anderes als Lebensinhalt hat, also hier und bei unzählingen anderen Kliniken eine unglaubwürdige Bewertung abzugeben.

Bei den vielen Kliniken die diese Person hier schon schlecht gemacht hat,kommen mir absolute Zweifel an den Aussagen.
Wer bekommt so viele Rehas bewilligt?
Wer hat immer nur so schlechte Ärzte und Kliniken?
Wer schreibt über mehrer Jahre lang immer wieder und wieder über all schlechte Bewertungen.
Hat diese Person kein anderes "Hobby"
Das sind Fragen die sich mir stellen!

Ich bitte den Account dieser Person, Vaskulitis27.2., zu sperren.

Diese Person spamt in der Rheumaklinik Bad Aibling

hier der Link

http://www.klinikbewertungen.de/klinik-forum/erfahrung-mit-rheumaklinik-bad-aibling/anfragen

in der ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG, Akutzentrum

hier der Link
http://www.klinikbewertungen.de/klinik-forum/erfahrung-mit-acura-rheumazentrum-bad-kreuznach

hier ebenso in der Hochgebirgsklinik Davos
hier der Link

http://www.klinikbewertungen.de/klinik-forum/erfahrung-mit-hochgebirgsklinik-davos-davos-wolfgang/anfragen

gleiche üble Nachrede unternimmt diese Person über das Klinikum der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und die Schön Klinik Hamburg Eilbek

und das sind nur einige der schlechtgemachten Kliniken

Ich bedauere diese Person, aber ich bin dafür das diesem "Hobby" ein Riegel vorgeschoben wird.

empfehlenswertes Haus

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nur positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma , Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

kompedente Ärzte, Therapeuten,Pfegepersonal,gute Küche,sauberes Haus.Gesamte Personal des Hauses ist sehr hilfsbereit, freundlich und immer für einen da.
Dr.Scherba auf der Station ,ein sehr kompedenter, einfühlsamer Mensch.
Kann diese Haus nur weiterempfehlen . Würde jederzeit wieder kommen

Nur zu empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (keine)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (keine)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (keine)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (keine)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (keine)
Pro:
Die Gesamtsituation
Kontra:
Die langen Wege in die Stadt
Krankheitsbild:
Arthrose und Spinakanalatenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte ei e allgemeine Bewertung ab geben.Mir ist aufgefallen,das einige Patienten geradezu suchen ,ob es was zu meckern gibt,das sind meistens solche die es zu Hause auch nicht besser haben.Mir gefällt es hier sehr gut ,alle nett und freundlich.Man geht auf die Wünsche ein und nimmt Rücksicht,wenn man etwas nicht Kann.Super????????????

sehr empfehlenswerte Reha Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
therapeutische Planung..ärztliche Betreuung
Kontra:
zu wenig Waschmaschinen
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe meine Zeit in der Reha Klinik am Katzenstein sehr gut erlebt.
Es gab eine gute Therapeutische Therapie mit Eassergymnastik..Sport..sowie Physiotherapie. Die Ärzte sind jederzeit ansprechbar und sehr hilfsbereit.
Das Küchenpersonal sowie auch Verwaltung und Reinigung sind immer sehr freundlich.
Habe auch selten in einer Klinik so gutes Essen erlebt.

Mir hat die Reha in diesem Hause eine ennorme gesundheitliche Verbesserung gebracht.

Einziges Manko in der Klinik sind eindeutig zu wenig Waschmaschinen für die Menge an Patienten.

Sehr empfehlenswert und fachlich kompetent

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Daumen hoch !!!!!!!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zu jeder Zeit einen Ansprechpartner)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hr.Dr Scherba ein Arzt den man vertrauen kann!!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Schmitz ein besonderes Dankeschön!!!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wenn die Sonne scheint noch viel schöner !!!!!!!!)
Pro:
ein rundum sorglos Paket
Kontra:
man hat auch mal schlechtes Wetter
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, chron.Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 03.06.2015-07.07.2015 als Patientin zur Reha in Bad Wildungen Rheumaklinik. Ich möchte mich auf diesen Wege nochmal für eine fachlich, kompetente Betreuung in vielen Bereichen bedanken. Ein besonderer Dank richtet sich an Hr.Dr.Scherba. Ein Arzt welcher immer für die Bedürfnisse seiner Patienten ein offenes Ohr hat. Er steht mit seiner fachlichen kompetenten Art immer zur Verfügung. Frau Schmitz (Bereich Sozialberatung) konnte mir durch die Möglichkeit einer Teilhabe am Arbeitsleben eine neue berufliche Perspektive aufzeigen. Frau Schmitz stand ebenfalls mit Rat und Tat einem Hilfesuchenden immer freundlich und kompetent zur Seite.
Ich möchte mich ebenfalls bei den Mitarbeitern der Physio- und Ergotherapie bedanken.
Ein Dankeschön an Frau Berkel im Sportbereich und Fr. Berkel im Bereich Ernährung und dem freundlichen Servicepersonal im Empfang und Küchenbereich.
Diese Klinik ist eine sehr schöne Einrichtung und bekommt von mir ein "Ausgezeichnet" in allen Punkten!!!!!!!! sehr empfehlenswert.

Für Patienten die durch einen Behinderung nicht laufen können steht ein Taxischein zur Verfügung. Die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist innerhalb des Ortes kostenlos! Daumen hoch!!!

erfolgreicher Aufenthalt

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (viele praktische Hilfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erstklassige berufliche Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr professionel)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (ich brauch kein 5 Sterne Hilton ich hatte gute Ärzte, gute Anwendungen,gute Therapie + gute Information Beratung)
Pro:
alles, sehr freundliches Klinikpersonal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Moin,
ich war schon 2 Mal in Kur. Einmal in hier in der Rheumaklinik.
Fand beide Kliniken gut aber Bad Wildungen noch besser.
Top Gesamtversorgung.
Meine Meinung: so Dösbaddeln wie Vaskulitis27.2. und Co machen mich rammdösig mit dem Getüddel!

So oft wie die hier über alle möglichen Kliniken lästern scheint das Hobby zu sein.

http://www.klinikbewertungen.de/klinik-forum/erfahrung-mit-krankenhaus-eilbek-hamburg/bewertungen?fac_id=rheuma

http://www.klinikbewertungen.de/klinik-forum/erfahrung-mit-uniklinikum-hamburg-eppendorf?fac_id=rheuma

Mir wurde in der 1. Reha und hier in Bad Wildungen 100% geholfen. Ärzte machen ihren Job gut.Therapeuten erst Recht. Vorträge auch gut.
Man muss sich aber einlassen.Dachte auch erst "Tüttelkram kenn ich schon alles von der 1. Reha.

Aber es war viel Neues dabei, Ernährung bei Rheuma, Rücken, wie man die Hände schonen kann, zB im Garten,einfache Hilfsmittel selbst bauen...
Die haben bei mir einen Fehler bei meinen Medikamenten gefunden.
Und ?? Setz ich deshalb meinen Arzt zu Haus auf den Pott? Nein! Bin froh das die es aufklamüsert haben!

Meine Meinung: 100% die Rheumaklinik

Wie die Klinik gestrichen ist und ob die Brot selbst backen oder kaufen ist mir egal. Ob das Puschenkino neu oder alt ist schietegal! Wer zu bräsig ist hier mitzumachen, selbst schuld.
3 Wochen können nie heilen! Man kann aber viel für zu Haus lernen.
An alle die noch her kommen: Denn man tau! Lasst Euch ein.

3 - 2 - 1- Vaskulitis und Co go!

1 Kommentar

Vaskulitis27.2. am 08.07.2015

Da ich nur berichte, was mir passiert ist, sind Sie entweder der Meinung, dass ich lüge oder dass es die richtige Behandlung ist, die Patienten zuteil werden soll. Ihr "go" bezieht sich doch wohl auf mein Leben, Herr Doktor!
Mir kanns egal sein, ich gebs weiter.

TOP Betreuung in allen Bereichen, SUPER Sozialarbeiterin

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr schöne Umgebung
Kontra:
teilweise alte Zimmer, die sich allerdings in der Renovierung befinen
Krankheitsbild:
Wirbelsäule / Schmerzen nach mehrfacher Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik arbeitet sehr Patientenorientiert! Die ärztliche Betreuung ist fachlich sowie menschlich kompetent und es wird versucht möglichst alle wünsche und Bedürfnisse der Patienten zu erfüllen.
Die Sozialarbeiterin der Klinik, ist sehr hilfsbereit! Innerhalb von zwei Jahren , war dies meine dritte Reha und ich bin das erst mal von einer Sozialarbeiterin so beraten und unterstützt wurden, wie ich es mir schon lange vorher gewünscht hätte! Das Therapieangebot ist sehr umfassend und wird individuell aufgestellt und bei Bedarf ohne Probleme angepasst! Ich kann diese Klinik jedem empfehlen der von einer Orthopädischen, Rheumatologischen oder Schmerzproblematik betroffen ist!

3 Kommentare

Vaskulitis27.2. am 27.06.2015

Hallo,
wer hat denn die freundliche Sozialberatung bekommen?
Mich interessiert allein die medizinische Behandlung und das Angehen von sozialrechtlichen Fragen und Organisation des nach reha Lebens.
Die alten Zimmer interessieren mich weniger, auch die Ansicht, dass auf Wünsche eingegangen würde, ist nicht so interessant. Es sei denn, es würde auf die Wünsche nach medizinisch angemessener Behandlung und angemessenen Rehamaßnahmen eingegangen.
Das beschreibt nicht die Klinik, die ich leider kennengelernt habe. Hier wird ehr beschrieben, was ich gebraucht hätte und wonach ich auch gefragt habe (was gar nicht gut ankam).
Aber gut, dass Klinik und Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen wissen, wie es sein sollte.

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke für alles

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kältekammer, Fibro-MTT-Zirkel
Kontra:
Öffnungszeiten des Kiosk sehr kurz
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen Fibromyalgie 4 Wochen lang in der Klinik und war begeistert. Bei meiner Anreise konnte ich kaum Treppen steigen, mein Gepäck nicht selber tragen, ich war wegen ständiger Schmerzen völlig am Ende. Vom ersten Tag an habe ich dem Stationsarzt und den Therapeuten völlig vertraut und wurde nicht enttäuscht. Durch die Kältekammer, Fibro-MTT-Zirkel und die sehr vielen anderen Anwendungen merkte ich schon nach 1 1/2 Wochen eine Besserung der Beschwerden. Mittlerweile bin ich seit einem Monat wieder zuhause und versuche, auch im täglichen Leben die Ratschläge der Therapeuten (insbesondere von Herrn Kramer) zu befolgen. Ich fahre jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit, gehe regelmäßig schwimmen und walke einmal wöchentlich 5 Kilometer. Außerdem gehe ich noch in das Sports Center unserer Firma und trainiere dort an den Geräten. Meine Familie, Arbeitskollegen, einfach alle Bekannten sind total begeistert von meinem guten körperlichen Zustand, so eine radikale Änderung hätte niemand für möglich gehalten. Mein ganz großer Dank an alle Therapeuten, aber besonders an Herrn Kramer und den Therapeuten in der Kältekammer (ich habe Ihren Namen vergessen!).

Thema Essen: Mir hat es immer geschmeckt, die Portionen waren auf jeden Fall ausreichend (und ich esse gerne und viel!). Man kann halt keine Auswahl wie im All-inclusive Urlaub erwarten, aber das würde ja auch keine Krankenkasse finanzieren, ist auch nicht ihre Aufgabe.

Allerdings habe ich auch Mitpatienten erlebt, die regelmäßig Anwendungstermine "vergessen" haben. Andere wiederum haben z. B. von vornherein die Kältekammer abgelehnt, ohne wenigstens einen Versuch zu machen. Dasselbe habe ich beim MTT-Training erlebt, wenn es etwas anstrengend wurde, holte man sich gleich beim Stationsarzt die Erlaubnis, dass man das Training nicht mehr mitmachen muss. Auf die Art und Weise kann man natürlich ganz entspannte 4 Wochen verbringen, aber für die Gesundheit bringt das nichts. Man kann niemand zu seinem Glück zwingen, aber dann soll man auch ehrlich zu sich selbst sein und sich eingestehen, dass man ja eigentlich gar nichts für seine Gesundheit tun will sondern einfach mal ein paar Wochen das Nichtstun genießen will.

Falls ich nochmal eine Reha bekomme, möchte ich auf jeden Fall wieder nach Bad Wildungen!

1 Kommentar

Vaskulitis27.2. am 27.06.2015

Vielen Dank, dass ich jetzt weiß, was ich noch alles nicht bekommen habe (Schwerbehindertenausweis von der Klinik stellen lassen, auf diesen Luxus bin ich nicht gekommen).
Gut zu wissen, wie gut mir die Fibrobehandlung, die Anwendungen und die Vorträge, geholfen hätten.
Vielleicht waren bei den "Nörglern und Vergessern" welche, die gar nichts von den positiv beschriebenen und notwendigen Anwendungen bekommen haben und totkrank und halbblind (Vaskulitis Schub) nach drei Wochen allein im Zug nach Hause gefahren sind (so wie ich).
Da ich unbedingt Behandlung will und brauche, habe ich mich auch dafür engagiert und mich auch einfach in Vorträge gesetzt und dabei von Herrn Dr K. im Vortrag gehört, dass mein Asthma Spray und meine Schmerzmedis nicht miteinander gehen. Das interessierte weder den Stations-, noch den Ober-, noch den Chefarzt(bis heute bekomme ich das trotz "Meckerns und Nörgelns" von meiner Seite immer wieder so verschrieben). Die Medikation und die vorrausgegangene Chemo wurden trotz meines ständigen Nachfragens nicht thematisiert,
Die Station war (auch als ich im Schub war) nicht oft besetzt. Ich habe das angesprochen, mir wurde nur gesagt, ich müsse mich immer selber melden und könne auch kommen (ganz herzlichen dafür).
Allerdings sind das noch Kleinigkeiten, wenn ich die materiellen Erlebnisse dort bedenke.
Aber Hey, ich war auf dem Ergomether, im normalen Kraftraum, habe viel über Qi Gong (hauptsächlich) gehört, durfte bis zum Schub (alleine) schwimmen, in der Gruppe meine gesunden Bandscheiben und Füße bewegen und bin selber zur ernährungsberatung gegangen (die war nicht speziell für Vaskulitiden oder andere entzündliche/nichtentzündliche Erkrankungen). Außer Sport (mache ich zu Hause auch, habe ich studiert) in einer der seltenen Kliniken für Vaskulitiden und Fibromyalgie nichts.
Wegen der Behandlung und der Folgen mache ich immer noch eine Traumatherapie, deren Kosten übernommen werden. Ich bin mir aber sicher, dass ich den Aufenthalt und die Reaktion der Deutschen Rentenversicherung niemals vergessen werde.
Ich frage mich, was ein Nichtmediziner strafrechtlich zu erwarten hätte, wenn er jemanden sterbenskrank nur die Augen (danke, dass ich zum Facharzt im Ort durfte) schließlich behandeln ließe, ihn dann noch anschriee, psychiatrisierte und mit sozialrechtlichen (nach Beschwerde auch mit strafrechtlichen) Konsequenzen bedrohte und Schäden am Auge lediglich mit 'Scheiße' quittierte.

Einfach empfelungswete Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausgesprochen Positiv)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach toll!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles!!
Kontra:
Konnte ich nicht finden.
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seid Oktober 2014 an Rheumatoide Arthritis erkrankt. Hier in der Klinik habe ich mich sehr wohl gefühlt! Man bekommt vermittelt von den Ärzten und Therapeuten jetzt ist man wichtig und wir kümmern uns um sie!! Einfach klasse!!
In der Klinik wurde ein Fehler in der BT aufgedeckt jetzt bin ich gut eingestellt und mir geht es viel besser!
Ein ganz dickes Lob an die SOZIALBERATUNG die nette Dame aus der Wesermarsch hat mir unglaublich gut geholfen bei dem erhalt meines Arbeitsplatzes und bei dem Antrag auf Feststellung des GDB.
Auch ein dickes Lob an die Ergo super freundlich die Damen besonders die Frau S. soviel Mühe gegeben Einsatz gezeigt bewundernswert!
Auch habe ich sehr viel über meine Krankheit erfahren die Vorträge sind super!
Selbst die Stationsschwester immer hilfsbereit immer freundlich (ST 5 )ich kann einfach nichts negatives berichten, wer sich helfen lassen möchte ist hier gut aufgehoben!!!
Leider gibt es immer Nörgler nicht in die irre führen lassen es ist eine gute Klinik und ich bin dankbar das ich da sein durfte!

Super Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Erholung in wunderbarer Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Rücken und Schulterbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Klinik und mir hat es seht gut gefallen.
Essen und die Zimmer waren super.
Anwendungen von Massagen,Moorbäder ,Wassergymnastik,MTT alles ohne Probleme bekommen.
Gerne würde ich noch mal eine Reha in der Klinik verbringen.

1 Kommentar

Vaskulitis27.2. am 22.03.2015

Hallo,
die Bewertung ist 'top'- alles wirklich 'top'.
Schade, dass ich keine Rheumapatienten kenne, die Anwendungen nach ihren Bedürfnissen, auch keine Mooranwendungen, bekommen haben.
Könnte es sein, dass sobald hier eine realistische Bewertung auftaucht, sofort zwei, drei 'toppe' hinterherkommen? Oder mußte man sein Moorbad mitbringen?
Schade, dass es wieder eine Bewertung ist, bei der es um Zimmer und Essen, nicht aber um medizinische Behandlungen (Diagnostik, noch mal Diagnose, Therapie, Verbesserungen für die Zeit danach) geht. Welche Ziele wurden denn hier angestrebt und erreicht?
Natürlich ist Rheumakost unerläßlich, dazu gehören meiner Schuberfahrung aber nicht, Schwein im Putenaufschnitt und Agarvedicksaft. Bötchen abends (aufgebacken) sind ja schön, haben aber mit Klinikbehandlung nichts zu tun.
Die normalen Angestellten in Speisesaal und in der Reinigung müssen einen bei jedem Vorbeigehen (auch dem 100ten am Tag) grüßen, die Reinigungskräfte haben sehr viel zu tun- trotzdem sind alle total freundlich. Die Ärzte, auf deren Behandlung es ankäme, sind das Gegenteil.
Ginge es um eine kommerzielle Einrichting für xy-Produkte und nicht um Gesundheit und Leben von Menschen, hätte es längst positive juristische Konsequenzen. Die Werbung (Info über die Klinik) ist total 'mißverständlich', zumindest, wenn man genau die angepriesenen Leistungen auch braucht. Leider wird auch nicht darauf hingewiesen, dass Patienten der gesetzlichen Krankenkassen in dieser Klinik sowieso weniger Leistungen bekommen, weil die Klinik für sie weniger Geld (150 EUR/d) erhält. Das wurde mir am Ende der Maßnahme auch gesagt.

Wohlfühlklinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dieses Haus hat sehr schöne große, hell und freundlich eingerichtete Zimmer mit Balkon. Zum Frühstück/Abendessen gibt es verschiedene Brötchen-und Brotsorten mit großer Auswahl an Aufschnitt, Käse, Marmeladensorten,Quark, Joghurt, Obst, Haferflocken, Corn flakes und weiteren Zutaten. Zum Mittag kann zwischen 3 Hauptgerichten gewählt werden, welches am Tisch heiß serviert wird. Ab und Zu Vor-Suppe, immer Salate und Nachtisch.
Geschmacklich sehr gut abgerundet und frisch zubereitet.
Die ärztliche Versorgung und die verschiedenen Behandlungen halfen mir zur Linderung der Schmerzen. Die Therapeuten, Ärzte und Mitarbeiter pflegen einen freundlichen respektvollen Umgang mit den Patienten. Die Wünsche der Terminänderungen im Therapieplan werden weitgehenst erfüllt. Das Schwimmbad ist jeden Tag zum freien Schwimmen geöffnet. Ich fühle mich hier sehr gut betreut und würde diese Klinik wieder wählen.

2 Kommentare

knuffelboot am 09.03.2015

Hst wohl selbt essen mitgebrach Was da geschrieben wird ist völliger Quatsch

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles wirklich top bis auf Kleinigkeiten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bisschen mehr Aufklärung durch die Pflege zu Medikamenten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Safe war wichtig für mich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie, Arzt, Essen, Lage, Klima, Beförderung zur Klinik, Schwimmbad
Kontra:
Bistro, Abendbrot, unmotivierte Mitpatienten
Krankheitsbild:
bandscheibenvorfall, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis zum 04.03. in der Rheumaklinik und ich kann mich NICHT meinem Vorredner anschließen. Die Abnahme von Blut+Urin empfand ich als ganz normale Untersuchung bei meiner Aufnahme. MTT und der Zirkel waren super für mich und meinen Rücken (Bürojob mit Bandscheibenvorfall). Die Geräte im MTT sind nicht alle komplett neu, aber für das Training optimal. Nordic Walking hatte ich bei zwei verschiedenen Therapeuten. Die Frau und der junge Herr waren beide sehr, nett und es gab für mich keinen Grund, sich so aufzuregen wie der Patient in seiner Bewertung vor mir. Einen Tag hatte es geschneit und wir sind in der Klinik einen langen Gang gelaufen und haben die Technik versucht zu erlernen. Bei schönem Wetter sind wir um die Klinik am Wald entlang gelaufen. Wenn wir gut drauf waren, sind wir auch mal länger gelaufen.Aber alles nur mit Zustimmung und auf die Bedürfnisse von uns zugeschnitten, ohne Zwang oder ähnliches. Geschrien wurde dabei nie, weder in der Klinik noch außerhalb. Die Krankengymnastik war ebenfalls sehr gut und die Therapeuten allesamt sehr nett. Mein Stationsarzt hat mir nach Nachfrage für die HWS dann noch Massage verschrieben, alles ohne Probleme. Ich hätte mir nur gewünscht, wenn die Sauna noch etwas länger am Abend aufgehabt hätte. Das Essen in der Klinik war mittags lecker und auch ausreichend. Einziger Kritikpunkt war das harte Brot am Abend. Hier sollte sich die Klinik etwas einfallen lassen. Das Servicepersonal war wirklich immer hilfsbereit, auch als ich mit einer Grippe auf dem Zimmer bleiben musste, bekam ich das Essen auf das Zimmer gebracht. Das Bistro fand ich ein zu teuer und manchmal etwas überfordert. Es war bisher meine 5. Reha.Ich muss sagen, dass es in dieser Klinik zu viele Nörgler, die selbst nicht viel für ihre Reha investiert haben. Man muss auch selber aktiv werden um seine Schmerzen zu lindern. Schließlich geht es mir nach der Reha jetzt auch besser. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es bei manchen auch um die Rente oder weitere Jobwahl ging . Im Laufe der Reha kam man schon in den Gruppen mit Mitpatienten in Kontakt, die eigentlich gar nicht in die Reha wollten. Das hat mich ein wenig verärgert. Dementsprechend waren auch die Kommentare und das Verhalten dann. Solche Patienten wie mein Vorredner sollten wohl liebe ins Wellnesshotel gehen und sich dort den Rücken streicheln lassen, aber das verschreibt der Orthopäde zu Hause ja nicht. Alles in allem kann ich die Klinik weiterempfeh

Sehr Schlecht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Essen jedentag Käse und alte Wurst (Angelaufen) Mittag zu wenig und wurde teils auf Dreckigen Tellern Serviert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (schnelle Abfertigung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man bekommt nicht das was man braucht. Fragt man nach Massgen oder mehr Anwendungen kommmt die Aussage vom Arzt das Buget ist voll ausgeschöpft und es ist ja hier auch kein Wellness Hotel. Und 2 Anwendungen am tag ist viel zu wenig)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Die Duschen sind voll Schimmel)
Pro:
Freundlichkeit der Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibernvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was soll ich sagen Anregungen und Behandlungswünsche werden sofort abgeblockt. Stattdessen ist Bodenturnen angesagt und Nordic Walking mit Akuten Bandscheibenvorfall. Alles unter großen Schmerzen. An erster Stelle steht in der Klinik die Blut und Urin Abnahme alle haben dort angeblich Zucker oder Gicht laut deren Befund. Die Therapeuten sind echt nett und freundlich.
Eine andere lässt Leute extra runden im Wald laufen und dabei wird man auch noch angebrüllt. Hallo geht’s noch......Genauso läuft es bei ihr im MTT Raum ab. Fragen beim Arzt nach Behandlungen wie Massagen, Moorbäder, Kranken Gym. Etc. werden abgeblockt mit der Begründung, ihr Budget was die Rentenversicherung zahlt ist ausgeschöpft. Da frag ich mich, ist 20 min Bodenturnen alle zwei Tage so teuer? Oder er sagte, es seien keine freien Termine mehr da. Die Türen vom Massageraum standen immer offen und es war kaum einer drin. Eine Patientin hat gemeckert weil sie nur eine Behandlung am Tag hat. Reaktion der Klinik: Sie durfte ihre Koffer Packen und Abreisen. Fakt ist eine schmerz Linderung oder bessere Beweglichkeit wurde dort nicht erzielt. Ich wurde als sofort Arbeitsfähig entlassen und bin jetzt krankgeschrieben von meinem Orthopäden zu Hause.
Beim Essen gibt es auch viel zu meckern dort läuft es ab wie in Spanien am Büffet nach dem Motto wer zuerst da ist bekommt noch was. Das Obst und die Nachspeise waren schnell weg weil es Leute gibt, die sich die Taschen füllen oder die Nachspeise für Nachmittags aufs Zimmer mitnahmen. Und das Servicepersonal auch nichts mehr nachlegte.
Das Mittagessen wird am Tisch serviert auf einem Teller (der auch nicht immer ganz sauber war) mit einem Deckel drauf. Es war wie beim Roulett wenn man Glück hatte, war das Essen Gar und Warm aber immer zu wenig. Nachschlag gibt es nicht. Karotten und Brokkoli wechselten sich täglich ab als Beilage. Die Essen Reste wurden in einem Eimer gesammelt der immer sehr voll war, weil es nicht geschmeckt hat.

Ach, ich könnte so viel Negatives schreiben aber es bring ja doch nichts.

4 Kommentare

Mountain70 am 09.03.2015

geh ins wellnesshotel!!

  • Alle Kommentare anzeigen

gute Klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014-2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit Essen, Personal, Ärtzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ganz besonders in Sozialberatung danke Frau Schmitz)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute Zimmer, schöne Umgebung, nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik das Personal ist sehr freundlich und kompetent man bekommt genaue einweisung die Zimmer sind gut und das Essen ist auch gut für eine Rheumaklinik

So darf es keinesfalls sein/enden !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (verschenkte Zeit)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Med. Negativ, aber Personal stets hilfsbereit)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Total verlogen der Bericht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Sehr nett und hilfsbereit)
Pro:
Personal sehr bemüht und freundlich
Kontra:
Medizinisch verlogen
Krankheitsbild:
Bandscheibe und Arm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

1. Essen grausam, da verschimmeltes Brot, die Salatbar ein Witz und zur Krönung gab es noch gefrorenes Essen zum Mittag

2. Aufnahmearzt ging 1 Tag später in Urlaub, der nächste hatte kaum Zeit. Dann stand auf dem Entlassungsbereicht ein total fremder Name.

Insgesamt war der Bericht eine Lüge. Ich widersprach dem und die Reha wurde als gescheitert betrachtet. Trete im Januar eine Neue an, aber NICHT dort.

Therapeuten mussten teilweise 2 Therapien gleichzeitig betreuen (zb Kältekammer und Strombehandlungen)

Viel zu wenig Personal und der Rest stand unter Stress.


Die Absprachem vom Entlassungsgespräch fanden sich nicht im Bericht wieder.

Habe die Reha abgebrochen, da ich nicht die schöne Umgebeung geniessen wollte, sondern etwas für meine Gesundheit erreichen wollte.

Man hat mir dort mehr Verletzungen zugefügt und ich ging kränker heim als ich hinfuhr.

Insgesamt waren sehr viele unzufriedene Patienten dort, die sich bei der klinikleitung beschwert haben.

Ausserdem wurde man zum Stehlen gezwungen, denn einerseits hatte man oben auf Station die Möglichkeit sich Wasser im Boiler (extrem verschmutztes und verkalktes Wasser) zu erhitzen, aber eine Tasse und Löffel durfte man nicht aus dem Speisesaal mitnehmen. Naja, gibt schlimmeres, aber viele nahmen eben heimlich diese Dinge mit.
Sollte man evtl überdenken, aber hat nichts mit der Reha ansich zutun.

1 Kommentar

Rita03 am 19.10.2015

moin.Dem kann ich zustimmen.Den Arzt hab ich nur einmal gesehn, dann war er in Urlaub.

Nie wieder diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Teilweise freundliches und bemühtes Personal
Kontra:
Die Untersuchungs- und Therapiemaßnahmen komplett überdenken.
Krankheitsbild:
Bandscheibensymptomatik, Schmerzsymptomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf das Krankheitsbild wird überhaupt nicht eingegangen.
Oberarzt hört bei Zwischenuntersuchung nicht zu,
redet immer von etwas anderen als von der eigentlichen Problematik. Nach meiner Meinung ist der Mann völlig inkompetent. Stationsarzt ist zwar bemüht, kann sich aber leider nicht gegen die Vorgaben seiner Vorgesetzten stellen. Für Patienten,die Schmerztherapie benötigen völlig ungeeignet.Wenn man das Wort Schmerz erwähnt, wird man als psychisch Kranker eingestuft. Was soll das? Auf Schmerzsymptomatik wird überhaupt nicht eingegangen. Einzeltherapien haben so gut wie gar nicht stattgefunden. Die 3 Wochen waren rein vergeudete Zeit und rausgeschmissenes Geld. Man wird als gesund entlassen obwohl keinerlei Besserung im Vergleich zur Einweisung erkennbar ist. Wie denn auch, wenn so gut wie nichts stattgefunden hat außer Vorträge, Vorträge, Vorträge. Diese Klinik, einmal und nie wieder.

2 Kommentare

U1966 am 17.12.2014

Ich war auch in der Rheumaklinik und war top zufrieden. Der Oberarzt ist auf alles eingegangen hat immer gefragt was ich zu Anwendung meine, was gut tut, was vielleicht nicht. Die Klinik fand ich gerade bei Schmerz 100%
Kann mir nicht vorstellen das die sich so geändert haben. Vorträge hatte ich auch die fand ich aber ok. Am besten waren die vom Sozialdienst, die kleine Frau hats 100% drauf, kann top erklären und ist lustig drauf dabei.
Also ich komme wieder wenns nötig wird.
Mach 2015 meine Umschulung zu Ende. Hat mir die frau vom Sozialdienst bei geholfen. Wie gesagt, Rheumaklinik find ich top.
Hat mir 100% geholfen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine gute Rehabilitation

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Pünktlichkeit, leider zeigte jede Uhr eine andere Zeit)
Pro:
Zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromylagie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Eindruck von der Klinik war sehr gut. Ich war dort 3 Wochen Patent und fühlte mich sehr gut aufgehoben. Meinen Wünsche wurde entsprochen und meine Fragen wurden ausreichend beantwortet. Das Essen hat mir geschmeckt und es war völlig ausreichend. Die Ärzte, die Therapeuten und das Servicepersonal hat einen guten Job gemacht. Es gab nur einen kl. Wermutstropfen, ich hätte gerne noch mehr Informationen über das MTT Training bzw. die Effective Geräte und deren Wirkung erfahren.

Alles Super

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Service sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Epicondylitis rechts,Lumboischiagie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin voll zufrieden,meine Schmerzen sind weniger und die Beweglichkeit ist besser geworden! Schmerztherapie und Schulung waren sehr gut!Psychologisch wurde mir super geholfen!Ich bin mit der Klinik voll zufrieden!!!!!!!

guter Rehaerfolg

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
vielseitigkeit der Behandlungen
Kontra:
Abendbrot
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme an fühlte ich mich wohl, die Erstuntersuchung war ausführlich und mir wurde alles sehr genau erklärt. Die Therapien waren auf mein Krankheitsbild passend ausgewählt. Kam ich einmal mit etwas nicht zurecht,so konnte man mit dem Arzt darüber reden und es wurde etwas neues vorgeschlagen. Es war auch sehr schön, dass man viele Therapien in freier Zeiteinteilung abarbeiten konnte. Zu Hause steht ja auch keiner dahinter und passt auf, dass man sich bewegt. Es war auch schön, dass man durch Vorträge über die Krankheit und alles was damit zusammenhängt sehr gut informiert wurde. Wobei man auch manchen Vortrag als festen Termin hatte. Sehr schön war es auch,(gerade wenn man nicht gut zu Fuß ist) dass man am Nachmittag mit dem Bus (kostenlos) in den Ort fahren konnte. Frühstück und Mittagessen waren total gut. Beim Abendessen hätte das Salatbuffett besser sein können. Gerade wenn man abends keine Kohlenhydrate essen mochte, war es etwas schwierig, aber wozu gab es denn den kleinen Kühlschrank im Zimmer. :)
Obwohl ich als nicht arbeitsfähig entlassen wurde, kann ich ganz deutlich sagen, dass es mir nach den 4 Wochen wesentlich besser geht.
Natürlich gab es in meiner Zeit in der Klink auch die notorischen Nörgler, doch wenn man dann einmal genauer hinschaut, stellt man schnell fest, egal wo sie wären, auch da würden sie an allem rummeckern.
Ich kann die Klinik zumindest was die Behandlung von Rheumatikern betrifft nur weiterempfehlen.

von allem immer Kopien machen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ich hätte auch dringend sozialrechtliche Beratung gebraucht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (fies)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden ('danke', dass ich am letzten Tag den Fibroraum kennen lernte)
Pro:
mein Müsli ist jetzt komplett ohne Zucker, andere Patientinnen
Kontra:
medizinische und menschliche 'Behandlung', brauche Reha und Akut
Krankheitsbild:
Vaskulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

DANKE!!!!!!!!!!!!!!!, dass hier mal Patienten schreiben!!!!!!!!!!!!
Ich hatte die Klinik meinem Kostenträger gegenüber namentlich genannt, weil sie eine der wenigen Vaskulitiskliniken ist, nach Chemo behandelt, nur gute Bewertungen hatte und eine Ambulanz hat (also auch Akutfälle behandeln kann).
Im Schub bin ich dann fast gestorben (Danke an den osteuropäischen Notarzt und die Ärzte vom Ort).
Ich habe weder Vaskulitisbehandlung bekommen, noch Schmerztherapie. Ich bin auch nicht verlegt worden. Nachdem klar war, dass ich einen Kollegen des Chefs verklage, wurden alle auf der websites angepriesenen Untersuchungen und Behandlungen abgebrochen. Ich hatte ZNS, Leber und Augen (meine Pupille wird wegen zu später Behandlung nierenförmig bleiben) Beteiligung. Meine Fragen und Betteln um Behandlung, Verlegung wurden ignoriert. Da die Ärzte im Ort halfen, mochte ich nicht gehen, aus Angst gar keine Behandlung mehr zu haben.
Psychisch und menschlich ein Albtraum.
Mir wurde mit sozialrechtlichen Konsequenzen gedroht und nach Beschwerde bei der Deutschen Rentenversicherung mit strafrechtlichen.
Ich hatte da einfach nur Angst um mein Leben und vor dem Arzt. Die Psychologin, an die ich mich mehrfach wandte, hat bei diesem 'Arzt' 'gepetzt'.
Die Gesprächsführung beim älteren Stationsarzt war (bis auf den Beginn !!) Ignorieren von Reha und Akutem, beim Oberarzt abwechselnd Peitsche (bis zum Anschreien 'das habe ich Ihnen schon gesagt', 'Sie haben eine Psychose',) und einmal Zuckerbrot, er wäre ja Gemütsmensch (als ich vor Angst mit dem Weinen nicht mehr aufhörte).
Einen schwer kranken Menschen so zu behandeln, kann jeder für sich bewerten.
Dass ich wegen Arzthaftungsklage (keine MS, sondern Vaskulitis und dann Chemo ohne Organschutz- vielen Dank für den Blasenkrebs) nicht behandelt werde, ist mehrfach vorgekommen. Die Blasenproblematik wird immer noch ignoriert.
Ich würde das alles unglaublich gerne auch noch mal in einem Strafrechtsprozess erzählen.

2 Kommentare

U1966 am 08.06.2014

Komisch kenne den Oberarzt auch von Visite.Fand den top den Mann!!Eigentlich alle in der Reha vor allem die vom Sozialdienst.Schade das du da keinen Termin bekommen hast.Hat mir top geholfen.Reha war top!!
Was machst du jetzt?Bist jetz im Aktutkrankenhaus?Gute Besserung!

  • Alle Kommentare anzeigen

LEUTE BLEIBT WEG VON DIESER KLINIK

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Die Gegend
Kontra:
Die Klinik
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein Alptraum für Leute mit Schmerzen. Immer bekommt man eingeredet wie normal das ist. Kaum habe ich über meine Schmerzen gesprochen, wurden die Anwendungen immer weniger.
Doch es ist ja alles NORMAL...

Die haben vielleicht hunderte von Anwendungen aber kein Geld über für das Essen der Patienten, nicht einmal in drei Wochen habe ich frisches Brot bekommen.

Wenn man einen Termin beim Stationsarzt möchte, wird man von den Krankenschwestern forsch angefahren.

3 Kommentare

Vaskulitis27.2. am 06.06.2014

Danke!!

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit wieder!!!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheumatische Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in dieser Klinik sehr wohl gefühlt. Die stationsärztliche Untersuchung und Beratung ist in meinem Fall absolut positiv und zuvorkommend zu benennen ebenso die Therapeuten und das sonstige Personal.
Persönlich fand ich die eigenverantwortlichen Trainingseinheiten positiv, da sie einem gewissen Zeitplanungsspielraum ließen und wer ein eigenes Interesse daran hat, dass es einem gesundheitlich wieder besser geht braucht keinen Stempel auf dem Behandlungsplan. Etwas Eigenverantwortung hat noch niemand geschadet. Durch die Therapeuten welche die Gruppentherapien leiteten habe ich viel gelernt genau wie in den angebotenen Vorträgen und sozialen/hilftstechnischen Beratungen. Die Zimmer der Klinik sind mit bequemen Betten ( und das ist ganz besonders zu erwähnen) und neuen Möbeln ausgestattet...Außerdem verfügt jedes Zimmer über Telefon und einen modernen Flachbildfernseher.
Das Essen war gut, nur ins Salatbuffet könnte man vielleicht ein wenig mehr Vielfalt hineinbringen.
Die Umgebung von Bad Wildungen ist sehr schön und aus meinem Zimmer hatte ich einen herrlichen Blick über die ganze Stadt, zum Schloss bis hin nach Fritzlar. Traumhaft der Blick zur blauen Stunde über die Stadt und dem Kellerwald. Für mich, alles im allem eine wirklich positive Zeit und ich kann die Klinik nur mit bestem Gewissen empfehlen.

1 Kommentar

Vaskulitis27.2. am 06.06.2014

Vielen Dank für diese 'Klinikbewertung'!!

Nie wieder diese Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Die Therapien waren gut, die ärztliche Betreuung nicht.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundliche und hilfsbereite Therapeuten
Kontra:
Betreuung durch die Stationsärzte
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war meine 3. Reha, aber die erste Bad Wildungen. Bisher war ich immer sehr zufrieden, auf eine solche ärztliche Betreuung war ich nicht vorbereitet. Bei Erstuntersuchung und Abschlußuntersuchung zwei verschiedene unfreundliche, provokative und ungeduldiger Stationsärzte. Trotz Nachfragen erhielt ich erst am 10. Rehatag Einweisung ins Gerätetraining. Trotz zusätzlicher Diagnose Lumboischialgie nach Bandscheibenvorfall und Kniearthrose wurde erst nach mehrmaligem Nachfragen und Schmerzverstärkung ab dem 8. Rehatag dann doch noch Manuelle Therapie für meinen Rücken verschrieben. Trotz Schmerzverstärkung und Erhöhnung meines Opiats und zusätzliche Schmerzmedikation während und nach der Reha, trug der Stationsarzt Schmerzverbesserung in den Entlassungsbericht ein. Im Entlassungsbericht stand ich hätte Sandboxtherapien erhalten. Leider habe ich diese Therapien nie auf meinem Plan gehabt. Das hat mich doch sehr gewundert.
Aber Ergotherapeuten und Psysiotherapeuten sind fast alle kompetent, freundlich und hilfsbereit.

Die Zimmer mit Balkon waren sehr schön. Die Umgebung lädt zu vielen erholsamen Spaziergängen ein. Aber dafür war ich nicht auf Reha. Habe Schmerlinderung erhofft und fuhr mit stärkeren Schmerzen und viel Ärger wieder nach Hause.

In jeder Herde steckt ein schwarzes Schaf

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Stationsarzt
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr viel über Fibromyalgie erfahren.
Es gab auch sehr gute andere kompetente Vorträge.
Größtenteils waren die Ärzte, die Therapeuten und alle anderen Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit.Die Zimmer waren ruhig,sauber und groß,ausgestattet mit Fernseher, Minisafe und Kühlschrank.
Es wird in der Klinik selbst gekocht. Das Küchenpersonal ist aufmerksam und freundlich, Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden berücksichtigt.
Mittags und Abend gibt es immer frischen Salat zu den Mahlzeiten.
Man kann Mittags zwischen 3 Menüs wählen.
Die Speisen werden fettarm zubereitet und schmecken gut.
Eine kleine Kritik habe ich dennoch: es gibt Kohlenhydrate in Hülle und Fülle, dafür sehr wenig Eiweiß. Gegen ein tägliches Frühstücksei hätte ich nichts einzuwenden gehabt :-), aber das blieb dem Sonntag vorbehalten.
Mitten in meiner Rehazeit fand im Übrigen ein Experiment statt. Das Qualitätsmanagement prüfte ein 2 Schichten Essen. Das brachte sehr viel Unruhe in den Speisesaal. Man hatte weniger Zeit für die Mahlzeiten, war nicht mehr so flexibel, alles drängte sich in den Gängen zum Buffet, und gelegentlich wurden Anwendung ungünstig geplant ( z.B. 15 Minuten nach dem Mittagsessen Anwendung im Bewegungsbad).
Ich hoffe, sie entscheiden sich wieder für die alten Essenszeiten!
Zu den Qualitäten der Ärzte kann ich nicht soviel sagen, da ich nur mit dreien Gespräche bzw eine kurze Untersuchung hatte.
Meine Stationsärztin war eine sehr freundliche und vorsichtige, einfühlsame Frau, mit der ich auch ein gutes Gespräch hatte. Leider ging sie in Urlaub und ich bekam eine Vertretung.
Dieser Arzt war auch sehr nett und freundlich, aber ich empfand ihn als nicht kompetent. Dickes Minus, schade! Ich hatte starke Rückenbeschwerden die sich bis ins linke Bein zogen, aber anstatt mich zu einem Orthopäden zu überweisen oder mir Wärmebehandlungen o. Ä. zukommen zu lassen, gab er mir Tilidin zusätzlich zu meinen Iboprofen 800.
Auch über die Fibromyalgie schien er nicht gerade viel zu wissen.
Da er auch für meinen Abschlußbericht verantwortlich war, war das sehr ungünstig und beim Nachlesen staunte ich nicht schlecht, dass sich meine orthopädischen Beschwerden gebessert haben sollten (was ja nun wirklich schlimmer geworden war), ich beim Anziehen keine Probleme gehabt hätte (hat er nicht hingesehen???)f.f.
Der Oberarzt war sehr hingegen geduldig und aufmerksam, er nahm sich Zeit für mich.

Richtige Klinik für mich und meinem Krankheitsbild

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (mehr Info der Ärzte , freie Sprechstunde z.B. erwartet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super organisiert)
Pro:
Nette, freundliche und gut gelaunte Menschen in allen Arbeitsbereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibriomylagie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war die richtige Klinik für mein Beschwerdebild.
Besonders der MTT-Fibro-Zirkel hat mir viel gebracht, und gezeigt was ich für mich tun kann.
In der Klinik wurde selbstständig nach Einweisung
Ergometertraining,Armergometertraining, Kraftraum,
Schwimmtraining durchgeführt. Moorbäder, Hydrojet und Progressive Muskelentspannung, Gruppen KG,Sauna
brachten die Erfahrung Spannung und Entspannung.
Die Verhaltenstherapie gab Informationen über Lebensweise, Stressbewältigung u.v.m.
Die Diätassistentinen gaben Infos über Ernährung und Essensumstllungen.
Frühstücks- und Abendbüffet sowie drei Mittagsmahlzeiten ließen keine Wünsche offen.
Schöne Zimmer mit Balkon und die tolle Umgebung, mit vielen Freizeitmöglichkeiten,
rundeten meine Meinung über die Klink ab.
Insgesamt auffällig war die kompetente und freundliche Umgebung aller Mitarbeiter des Hauses.

1 Kommentar

Vaskulitis27.2. am 24.08.2014

Das klingt ja alles wirklich 'top'.
Mich interessiert sehr, welche Patienten z.B. die Fibromyalgie Therapie bekommen und 'bei welchen nicht alles gemacht werden muß'.

Nicht ganz so toll

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Rezeptionsdame (Empfang) war sehr sehr nett)
Pro:
Sehr sehr nettes Personal und tolles essen
Kontra:
Anwendungen z.B MTT ohne Therapeutische Begleitung
Krankheitsbild:
Rheuma
Erfahrungsbericht:

Kann meinen Vorredner nur Recht geben. Leider ist es so, das die Anwendungen nicht immer kontrolliert werden. Recht schad.

Ergometer-Training ist nach kurzer Einweisung immer selbst zu vollziehen.

Bei der Medizinische Trainingstherapie, macht man seine Anwendung an Geräten auch alleine. Das kann ich echt nicht verstehen.

Jeder muss für Sich selbst wissen, ob er in diese Klinik zur Reha geht. Da kann ich keinen rein rede.

Besser andere Klinik, da Anwendungen nicht kontroliert werden

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Anwendungen werden nicht kontroliert
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2010 war ich in einer anderen Klinik untergebracht. Ich leide am Bandscheibenvorfall. In der Klinik wo ich 2010 untergebracht war, liefen die Anwendungen eigentlich sehr gut ab. Wenn man eine Anwendung hatte, wurde man vom Therapeuten begleitet und am Ende der Anwednung musste man Unterschreiben lassen, das man die Anwendung erflogreich absolviert hatte.Leider wird dieses in Bad Wildungen anders gehandhabt.Man bekommt am zweiten Tag nach Anreise, für den Ergometer-Raum eine Einweisung. Die Einweisung läuft wie folgt ab - Es wird gezeigt wie man den Ergometer (Fahrrad) zu bedienen hat.Dann sind die Patienten auf sich alleine gestellt.Die Dame die uns den Ergometer erklärte sagte - "Auf Ihren Anwendungsplan,steht immer,Ergometer(freie Verfügung, bitte auf Öffnungszeiten achten).Das heißt Ihr könnt dann Ergometer für 15 Minuten fahren, da auch andere Patienten fahren wollen. Entweder Ihr macht die Anwendung, oder Ihr macht es nicht. Genau so ist es bei MTT (Medizinische Trainings Therapie), oder sogar bei Krangengymnastik. Krankengymnastik kenne ich von zuhause aber so,das immer jemand dabei ist, fals man was falsch macht, Hilfe bekommt.So ist und war es auch in der Klinik, wo Ich 2010 gewesen bin. Hier in Bad Wildungen ist man auf sich alleine gestellt. Einweisungen und fast alles alleine. Wassergymnastik ist ganz okay.Da ist eine Krankengymnastin bei,die mit uns die Wassergymnastik vollzieht. Ich bin nicht so von den Anwendungen überzeugt,da fast nie ein Therapeut anwesend bzw. dabei ist. Hier in Wildungen in der Klinik muss man nichts unterschreiben oder abstempeln lassen. Keiner sieht,ob du deine Anwendungen machst oder nicht,daher frage ich mich - wie wollen die ein Entlassbrief schreiben?

* Essen war ganz okay - dafür geht man aber nicht zur Reha

* Wenn ein Therapeut anwesend war, war dieser auch ganz nett.

* Zimmer auch ganz okay.

* Video von mir von der Rehaklinik:

http://youtu.be/cayBKN82WU4

1 Kommentar

Juma am 22.03.2014

Das ist ja sehr merkwürdig. 2010 wurde alles abgezeichnet. Selbst Ergometertraining. Ohne seinen Terminplan konnte man sich zu den Therapiezeiten durchs Haus gar nicht bewegen...aber so verändert sich alles...

Sehr empfehlenswerte Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gesamtes Personal freundlich und kompetent
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21.01. - 25.02.2014 in der Rheumaklinik.
Im Jahre 2010 bin ich auch in dieser Klinik gewesen.

Auch dieses Mal war ich wieder sehr zufrieden mit der Behandlung in der Rheumaklinik.
Die Ärzte sind sehr gut und kompetent.
Sie haben mir alles erklärt und sind zu jedem Zeitpunkt auf mich eingegangen.
Die Therapie war sehr gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt.

Das gleiche gilt für die Therapeuten in der Klinik. Besonders möchte ich hier die Ergo - Therapeuten hervorheben. Einfach spitze.

Ein großes Lob an die Ernährungsberatung und an die Küche.
Das Essen ist abwechslungsreich und schmeckt sehr gut.

Insgesamt war das gesamte Personal immer freundlich und hilfsbereit.

Die Ausstattung der Klinik (Zimmer usw.) ist so gut, wie in einem Hotel.

Der Aufenthalt hat mir bei meiner Rheumatoiden Arthritis sehr gut getan.

Ich konnte sehr viel für den Alltag zu Hause und im Beruf mitnehmen.

In der Klinik sind viele Patienten mit unterschiedlichen Krankheitsbild.
Leider sind darunter viele, die nur negativ an nörgeln sind und die Klinik in der Öffentlichkeit schlecht reden.
Ich habe bei meinem Aufenthalt keine negativen Erfahrungen während der Therapie gemacht. Für mich gab es nichts zu nörgeln.
Den Aufenthalt in der Klinik kann ich deshalb sehr empfehlen.

Top Klinik, wenn Kur dann wieder hier

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besonders beruflich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundlich!!!)
Pro:
Sozialberatung!!!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte November bis zum 17.12.13 hier in Kur und war sehr zufrieden!
Die Anwendungen haben gut angeschlagen.
Die Mitarbeiter sind hilfsbereit und freundlich. Aber besonders die Frau S. von der Sozialberatung! Namen soll man hier nicht nennen. Die hat mir sehr geholfen, wichtige Gesetze top erklärt und mich bei der innerbetrieblichen Umsetzung super Unterstützt. Die hat meinen Arbeitgeber und Betriebsarzt informiert. Top die Frau!!
Auch die Arbeit der Ernährungsberaterin war top. Das Essen für Klinikessen gut, hatte viel Auswahl.
Die Reinigungsfee war sehr bemüht alles gut zu machen! Die Verwaltung immer freundlich.
Bad Wildungen hat viel nette Cafes, den Edersee und man kann schön Ausspannen.

Gerne wieder hier!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr engagierte Klinik, auch wenn das Haus nicht ganz neu ist.
Kontra:
ich habe fast 3 Monate gewartet, das zeigt aber, dass sie gut ausgelastet ist.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Psoriasis-Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hauptgrund war Fibromyalgie, das Rheuma war eher Nebensache. Trotzdem ist auch die Medikation hier begutachtet worden und einige Diagnostik gemacht worden.
Die Schulungen zur Fibromyalgie waren fantastisch, fühlte mich absolut ernst genmmen, die Behandlung ar sehr gut, die Terminkalender nicht zu voll. Die Therapeuten motiviert und sehr nett, das Pflegeteam und mein Stationarzt absolut kompetent. Letztendlich wurde der Fokus auch zu einem Gutteil auf Eigenverantwortung gesetzt, damit man zuhause auch mit der Krankheit umgehen kann, das Rüstzeug dazu bekam ich hier vermittelt.

Aufgrund einiger Nahrungsmittelallergien waren Küche und ERnährungsberatung etwas gefordert, ich hatte aber auch hier keinen Grund zur Klage,im Gegenteil! Auch die Verwaltung war sehr nett. Insgesamt hat mir der Aufenthalt sehr gefallen, die von mir gesetzten Ziele sind voll erreicht worden. Ich habe einige Anregungen bekommen und werde das zuhause umsetzen.Die nächste Reha gern wieder hier!!

Kann ich nur Empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sozialberaterin, Ärzte, Personal , Physiotherapeuten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Rheuma Allgemein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik, nettes und zuvorkommendes Personal..man wird sehr gut Behandelt und auch die Anwendungen helfen sehr.
Die Sozialberaterin , die auch in Rentensachen und anderen Sachen sehr viel hilft, ist sehr nett und man kann über mit Ihr reden,da sie sich Zeit nimmt und auch viele Hinweise auf Dinge gibt, die man vorher noch nie so gehört hat und die einem sehr weiter helfen.
ICh kann diese Klinik nur jedem sehr Empfehlen...
Das Essen ist auch gut, man hat sehr viel Auswahl und auch das Service Personal bemüht sich stets um die Patienten,wenn man etwas nicht mag, nur bescheid sagen,dann wird das Problem sofort behoben ;)

Ich werde in Zukunft nur noch dahin Fahren,sobald wieder eine Reha fällig wird.

Eine rundum gute Maßnahme und Zeit

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
einfach alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie und rheumat. Poliarthritis,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme gerade nach 4 Wochen Reha zurück und kann nur meiner überaus großen Zufriedenheit Ausdruck verleihen.
Beginnend bei einem sehr schönen Zimmer (Stat.4), dem überaus zugewandten+kompetenten Stat. Arzt, Vorträgen, Behandlungen, Trainingseinheiten, Therapeuten, Essen usw. - sehr gut!!
Dies war nicht meine erste Reha, zudem arbeite ich selber in einer großen Klinik, und habe somit auch das nötige Verständnis für eine "Beurteilung", jenseits von emotionalen Empfindungen - ich denke, dass eine objektive Darstellung unsicheren Patienten weiter hilft.
Für jeden, der gesundheitlich etwas erreichen will, ist der Aufenthalt wirklich formidabel: man hat den ganzen Tag „Zeit für sich“- welcher Luxus, alle Trainingsräume + Schwimmbad sind unter einem Dach, einkaufen und kochen werden erledigt und man kann täglich zw. 3 wirklich sehr guten Essen wählen. Man kann über alles, was einem nicht zusagt mit den zuständigen Personen reden und erhält wenn möglich Änderungen. Alle Mitarbeiter, vom Servicepersonal bis zum Arzt, waren stets sehr freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit - sicher kommt es auch immer darauf an, wie man selber auf diese zugeht.
Dahingegen habe ich – und das hat mich überaus gestört – mehr als sehr viele Patienten als unwillig, nörgelnd, nicht engagiert im eigenen Interesse, fordernd und nervig erlebt. Sich lauthals über bestimmt Ärzte od. Therapeuten unbotmäßig auszulassen ist mehr als unfein und niemand möchte das fürs ich selber so haben.
Mit dem Wunsch und Engagement etwas an sich selbst zu verändern, hat man in dieser Klinik die besten Voraussetzungen eine gute und ausgefüllte Zeit zu erleben und wirklich viel für sich mitzunehmen. Mir hat es sehr gefallen und ich würde jederzeit wieder hingehen. Allerdings bin ich aber auch mit der Einstellung hingefahren die Zeit zu nutzen und zu genießen und etwas für mich zu tun und nicht mit dem Vorsatz zu schauen, was ich wohl bemängeln könnte.
Mit den allerbesten Grüßen an ein sehr gutes Team!

Ein Beispiel, wie Gesundung schneller reifen kann!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hiere stimmte einfach alles!
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 30.10. bis 20.11.2013 befand ich mich in der Rheumaklinik Bad Wildungen. Das Fazit meines Aufenthaltes vorweg: Eine ausgezeichnete, praxisorientierte Klinik mit einem sehr guten Ruf, in der ich als Patient gesunden konnte. Hier stimmte einfach alles! Diese Klinik empfehle ich in meiner Fibromyalgie-Gruppe in Troisdorf und auch sonst im Freundeskreis ausdrücklich.
Stationsarzt Dr. Bödinger blieb medizinisch verständlich, hatte immer ein offenes Ohr für meine Belange, und er vermittelte mir das Gefühl, ernst genommen zu werden. Ein Beispiel, wie Gesundung schneller reifen kann! Die einzelnen Therapeuten zeigten sich stets hilfsbereit, sehr freundlich und vor allen Dingen sachkundig in der Materie. Der Behandlungsplan war dezidiert, umspannte eine Fülle von Anwendungen zum Wohle des Patienten. Ich erkannte, dass sich die Klinikleitung tief sitzende Gedanken gemacht hat. Das gemeinschaftliche Essen nahm ich in einem sauberen und gepflegten Ambiente ein. Das Servicepersonal war mehr als beispielhaft im täglichen Wirken, und der Koch mit seinem tollen Team bleibt mir in stetiger guter Erinnerung. Ein varianatenreiches Essen wurde täglich geboten. Als Allergiker brauchte ich keinen Hunger erleiden. Ein toller Service, der mir den Tag verschönte. Das eigene Zimmer mit Balkon war stets sauber, modern ausgestattet und mit einem herrlichen Blick in die Natur. Fernsehgebühren fielen nicht an (ich kenne das leider anders). Die Vorträge in der Klinik waren interessant und lehrreich, und der Service der Stadt Bad Wildungen, mir freie Fahrt mit dem Bus zu gewähren, muss als tolle Maßnahme herausgestellt werden. Mein herzlicher Dank gilt somit allen weiblichen und männlichen Kräften in der Klinik, die dazu beigetragen haben, dass es mir mit meinen Krankheitsproblemen wieder besser geht. Diese Reha-Klinik ist ein exemplarisches Beispiel dafür, dass meine Techniker Krankenkasse die Mitgliederbeiträge hier richtig eingesetzt hat.

sehr gute Klinik, wenn Eigeninitiative und Wille zum Gesundwerden vorhanden ist

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kurze Wege, therapeutisches Personal,Einführungsveranstaltung
Kontra:
Krankheitsbild:
Athrose, Fybromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus meiner Sicht eine sehr gute Klinik.
Es wird ein breites Therapiespektrum angeboten.
Zu den einzelnen Anwendungen hat man nur kurze Wege.
Sehr nettes und zuvorkommendes Personal, Sowohl in der Küche, als auch bei den Therapeuten oder der Verwaltung.
Es werden viel Informationsveranstaltungen zu den einzelnen Themengebieten angeboten.
Man kann auch eigene Wünsche äußern und falls man mit einer Anwendung nicht zurecht kommt, ist es kein Problem dieses anzusprechen und auszutauschen.
Es ist allerdings auch sehr viel Eigeninitiative gefragt, wenn es um Ergometertraining. Gerätetraining, oder schwimmen geht. Nach einer Einführung an den einzelnen Geräten, kann und soll man diese (auch) außerhalb des vorgeschriebenen Therapieplanes nutzen .

Die Zimmer sind sehr schön und sind mit TV und kleinem Kühlschrank ausgestattet. Außerdem gibt es eine Cafeteria, einen Billiardtisch, Tischtennis und eine Kreativwerkstatt.
Im Eingangsbereich gibt es einen kostenpflichtigen Internetzugang, es ist aber auch ein Hotspot vorhanden.

Das Essen ist wirklich sehr gut und alle drei Wochen gibt es ein Galabuffet.

Von der Klinik bis zur Innenstadt läuft man ca. 20 min oder man fährt mit dem kostenlosen Linienbus.Da die Klinik erhöht über Bad Wildungen liegt, hat man von dort auch einen wunderbaren Blick;durch die Lage am "Berg" ist der Fußweg etwas beschwerlich aber machbar.

Alles in allem eine sehr gute Klinik,wo man wirklich bemüht ist die Leute wieder "herzustellen. Allerdings ist-und das ist denke ich selbstverständlich-die Mitarbeit und der Wille erforderlich.

super klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super team,essen,freizeitangebote
Kontra:
hatte viel langeweile da kaum anwendungen
Krankheitsbild:
bruch lwk bwk morbus crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles im allen ne super zeit gewesen.leider konnte man mir dort mit anwendungen nicht wirklich weiterhelfen.nur mtt training und ergo radfahren.mitarbeiter alle super nett,der arzt auf der station 1 war nen spassvogel und die truppe (andere patienten) in der zeit passte wie die faust aufs auge.Essen war auch soweit ok.nur leider war um 22.30 uhr einschluss.besonders gefallen hat mir die liebe frau Bergel (die zieht echt streng ihr ding durch).aber so soll es ja auch sein ;)die nächste Reha werde ich sicher wieder dort machen.gruss ans ganze klinikteam....olli hb. Der lange werderfan ;)

Positive Bewertung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Verpflegung,Behandlungen...
Kontra:
--------------------------
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Leute,
ich war ebenfalls im Juli 2013 als Patient in der Klinik und kann manche wirklich nicht verstehen.Einige Personen beschreiben die Klinik als "Hölle" oder so ähnlich.Meine Meinung ist:"Wenn jemand nicht gesund werden möchte,braucht der jenige auch keine Reha machen!".
Denn ich habe oft mitbekommen,dass einige keinen Elan hatten mitzumachen und alle Therapeuten die Schuld gegeben haben.
Sagt mir bitte,wie sowas gehen soll?
Also noch ein mal für alle: Wenn jemand dort ist und auch wirklich gesund werden möchte,wird er auch gesund.Es bibieten sich sehr viele Möglichkeiten an und die Mitarbeiter sind alle super,wenn man menschlich mit ihnen umgeht und sich auch dementsprechend benimmt.
Dies ist meine Meinung und meine Erfahrung.
Ich möchte an alle Mitarbeiter meinen Dank ausrichten!!!
Besonders an Frau Schmitz:Danke,dass Sie sich so sorgfältig um die Patienten kümmern,auch nach dem Reha-Aufenthalt.Danke für alles!!!
Bleiben Sie stark und gesund,denn Deutschland braucht solche tolle Menschen wie Sie.
Ich wünsche allen Mitarbeitern der Rheuma-Klinik "Bad Wildungen" alles Gute und bedanke mich nochmals für die Verpflegung und Unterstützung in der Reha.

Liebe Grüße Sammy :)

5 Sterne verdint

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumboischialgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bei Rehaklinik Bad Wildungen 18.09.2013 bis 22.10.2013
DAS HAT MIR GEFALLEN:
1-Umgebung und Zimmer.
2-Essen (Fast jede Geschmack triefend).
3-Arzt (wir haben zusammen festgestellt meine Ziele, und dann Arzt hat vor geschrieben Programm. Gute daran gewesen das diese Programm nicht Fest und kann man schritt weise korrigieren.)
4-Personal ist nett und ansprechbar, die haben gern meine Fragen beantwortet.
5-Da Bekommt man Information in alle Bereichen: Ernährung, Gesundheit, Bewegung, Arbeit, Behinderung, Umschulung, Sport und vieles mehr. Also mir hat es Gefallen 5 Sterne.
Negatives: Einstellung mehrere Menschen im Umgebung. Ich glaube 75% ständig am Heulen, ich brauche Massage und ich bekomme kein. Sport kann ich auch zuhause machen ich brauche was zum Entspannen. Essen schrecklich ich brauche Pommes und steck. Und so was vom Morgen bis Abend. Ich weiß nicht was diesen Menschen wollen erreichen, aber ich darf die nicht beurteilen.
P.S Wenn ihr denkt das keine Freude in eure Leben gibt Falsche Einstellung, ihr soll es neu anfangen, ich sag euch nicht das schmerzen weg gehen nein, aber ich weiß jetzt wie damit um gehen. Wunder tut nur Gott. In 5 Wochen habe ich 7 kg runter 106 kg auf 99 kg und dass nur Anfang.
Alles Gute. Bitte Beurteilen sie mich nicht für mein schlechtes Deutsch. DANKE !!!
Sergej.K aus Oldenburg

1 Kommentar

Spacejogi am 15.11.2013

Hallo Sergej, ich beurteile nicht dein Deutsch, aber das was du da geschrieben hast und so wie du denkst, das finde ich klasse und du hast es auf den Punkt getroffen ! Klasse, weiter so !

Andre

super Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008/2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Klinik (für Leute die Motivation haben und gesund werden möchten))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super Arzt und die frau von der sozialberaterung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnelle Hilfe dank an den Herrn von Rezeption)
Pro:
die frau von der sozialberaterung und die Betreuung des Patienten ob Physiotherapeuten oder Krankenschwester
Kontra:
die Cafeteria könnte mehr Angebote haben und sich an die Öffnungszeiten halten und länger aufhaben
Krankheitsbild:
Wirbelsäule Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik war schon das zweite mal da :) alle Mitarbeiter nett und freundlich, bei jedem Problem wurde sofort geholfen! Auch die Abstimmung auf meine Krankheit war super, Geräte und Krankengym. Die Zimmer sind gut eingereicht mit Tv und eigenem Badezimmer und Balkon. Am besten war die Frau von der sozialberaterung, sie hat mir in allen Lebenslagen geholfen und alle wichtigen Fragen und Ansprechpartner genannt für weitere Anträge und so...
Das einzige was man ändern sollte wäre das Freizeitangebot am Wochenende, zwar sind Tischtennis,Billard und tischkicker vorhanden und wenn man möchte gegen kleines Entgelt schöne Ausflüge machen :)
Das Schwimmbad konnte auch Samstagnachmittag aufhaben wie die Sauna und das kleine mtt, aber das Angebot ist trotzdem riesig und man kann sich den Tag gut beschäftigen :)
Super Klinik :)

würde wiederkommen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialdienst nahm sich Zeit, super Hilfe)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (kümmern sich gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (immer freundlich)
Pro:
man ist hier nicht blos ne Nummer
Kontra:
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr auch hier. Hat mir super geholfen. War wegen Rücken hier.Hab viel gelernt von wegen gesunder Bewegung und so.

Ärzte warn ok, ich war auf der 1, kenn also nicht alle. Musste aber Umschulung machen, denn alter Beruf ging nicht mehr. Dabei haben die mir super geholfen, vor allem die vom Sozialdienst. Alles super erklärt und aufn Weg gebracht.

Konnte diesen Monat mit der Umschulung anfangen. insgesamt sehr freundliches Personal, gute Sporträume, Sauna, Schwimmbad, leckeres Essen, würde wiederkommen!

3 Kommentare

Patrick85 am 06.09.2013

welche probleme hattest du denn mit dem Rücken? welche Beruf hattest du vorher und welchen erlernst du durch die Umschulung?

  • Alle Kommentare anzeigen

1. Reha bei mir- irres System!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ABM Maßnahme)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hätte Info und Beratung gebraucht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche med. Behandlung?)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (stelle mir die gleiche 'Organisation' im AKW vor...)
Pro:
andere Patienten
Kontra:
Ärzte, Psychologin
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die positiven Berichte auf dieser Seite machen einen merkwürdigen Eindruck. Es wird auf alles im Detail eingegangen, nur nicht auf die medizinischen Anwendungen. Meiner Erfahrung nach hat das den einfachen Grund, dass in der ziemlich maroden Klinik die Konzentration auf neue Flachbildschirme, schöne Gegend, Essen (nicht alles rheumatauglich), renovierten Zimmern liegt, aber nicht auf der medizinischen Behandlung. Fast alle Anwendungen waren allgemeiner Gruppensport, an dem Bandscheibenpatienten, Unfallopfer, Arthritispatienten, Schmerzpatienten, Patienten mit unterschiedlichen seltenen Rheumaarten teilnahmen. Die Infoveranstaltungen, die zu Beginn Sinn gemacht hätten (dann hätte man auch nachfragen können, wann denn die multimodale Schmerztherapie kommt), gab es zum Schluß.
Bei mir hat es außer Ärger und einer Verschlechterung der Erkrankung nichts gebracht.
Was genau Fibromaylgie ist, weiß ich immer noch nicht, habe aber auch nicht alle Teile der Info bekommen.
Da ich gerne Sport treibe und auch zu Hause viel trainiere, habe ich die Stunden im Kraftraum und auf dem Fahrad sehr genossen. Zum Trainingsaufbau: Die Gruppendehnung war nicht belastungsorientiert und schlecht getimet. Zur Physitherapie: falls ich mal Bandscheibe bekomme, kenne ich jetzt drei Superübungen und bei der nächsten Kur lerne ich dann, wie man die Gegend nach einseitigem Muskelaufbau wieder geschmeidig kriegt!
Ich hatte die Psychologin um Vertraulichkeit gebeten, leider hat sie dann mit einem der Ärzte gesprochen.
Mein Fazit: engagierte Patienten, die gesundheitlich profitieren und arbeitsfähig sein wollen, sind völlig falsch. Bei Beschwerden wird man rhetorisch geschult und unangenehm abgebügelt. Die Ärzte machten zum großen Teil einen merkwürdigen Eindruck auf mich, und waren meinen Erlebnissen nach nicht positiv für Patienten aktiv. Es gab viele Patienten, die regelmäßig zu kommen schienen. Sie taten mir leid, weil sie selber die Umstände, die sie in dieser Situation hält, am Laufen halten.

3 Kommentare

Spacejogi am 03.08.2013

Da haben Sie aber recht, auch ich habe nur die Klinik beschrieben, aber das mit der Psychologin geht wirklich gar nicht, das Vertrauen habe ich auch zu der Frau nicht mehr. Zum Anderen, die Behandlungen sind leider wirklich mehr auf Gruppe abgestimmt und den Arzt den ich hatte der hat als ich Behandlungen vorgeschlagen habe die mir helfen würden gesagt ; wir sind hier nicht im Wellnes Hotel.

  • Alle Kommentare anzeigen

Angst

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es gab für mich keine)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es gab keine für meine Erkrankung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Bad Wildungen liegt landschaftlich sehr schön
Kontra:
Ärzte, med. Behandlung
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte die Klinik auch wegen der positiven Bewertungen ausgesucht und bin entsetzt, dass ich dort überhaupt keine Therapie für mein Rheuma und auch überhaupt keine Fibromyalgie Therapie bekommen habe. Meine Beschwerde vor Ort und meine Versuche meine Bedürfnisse durchzusetzen wurden extrem unfreundlich abgeschmettert. Es gab für mich trotz sehr schwerer Erkrankung überhaupt keine fachklinische Behandlung und noch weniger Verständnis, dass ich das wollte. Ich habe nur allgemeinen Sport in der Gruppe gehabt.
Die Patienten, die die positiven Bewertungen geschrieben haben, müssen in einer anderen Klinik gewesen sein.
Die freundlichen Mitarbeiter im Speisesaal und die freundlichen Reinigungskräfte reißen das nicht raus, man ist doch wegen der medizinische Behandlung da.
Vor einem der Ärzte hatte ich, als es um Beschwerde und Rehazielvereinbarung ging einfach nur Angst.

1 Kommentar

Spacejogi am 03.08.2013

Der Arzt war sicher ein kräftiger mit Bart oder ein schlanker der wohl vorher beim Bund war ( Station 4 im April 2013 ). Namen darf man ja nicht erwähnen hier ! Aber mit den beiden Ärzten hatte ich auch Probleme.Die Ärztin Station 5 war sehr gut und hat nach Abhilfe gesucht, wurde aber leider krank und dann kam der Arzt von Station 4 der einem das Gefühl gab man nervt ihn ab.

Hotel to Hell

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Drehen hier ihr eigenes Ding und gehen nicht auf Patienten ein)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (An den Problemen vorbei behandelt und ignorieren Fahrlässig die Probleme der Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Chaos)
Pro:
Tv im Zimmer
Kontra:
Alles...
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hölle auf Erden ...
Erst einmal muss ich mich über die Raucher beschweren.
Jeden Abend und jede Nacht wird hier in den Zimmern geraucht obwohl es untersagt ist.
Wenn der Rauch in den Zimmern bleiben würde, würde ich ja nichts dagegen sagen. Aber der Rauch zieht jeden Abend in mein Zimmer.
Es stinkt dann im Zimmer wie in der Kneipe.
Nächste Thema das Duschen.
Das duschen hier ist eine Gefahr .
Jedesmal verbrennt Mann sich da sich die Temperatur nicht einstellen lässt. Hat Mann sich grad eingeseift und will sich abduschen, kommt kochend heißes Wasser aus der Brause.
Zum Thema Ärzte :
Wer zum Teufel hat diese Ärzte hier eingestellt?
Draußen in der freien Marktwirtschaft wollte sie wohl keiner mehr!?
Erst nach 2 Wochen wurde langsam mal angefangen auf die Körperlichen Probleme einzugehen.
Betonung liegt auf langsam.
Schnell waren sie nur in der ersten Woche als sie gleich gesagt haben das ich lieber 5 anstatt 3 Wochen hier bleiben soll.
Ich denke mal das bringt Geld in die Kasse .
Auf meine Beschwerden die ich hier bekommen habe wurde nicht eingegangen.
Der Arzt sagte zwar das ein MRT gemacht werden sollte, aber doch eher nach der Kur da das dann die Krankenkasse zahlen muss.
Also steht der Kunde hier nicht im Vordergrund sondern das liebe Geld.
Wer sich erholen und abends wie so einige hier betrinken möchte , der ist hier gut aufgehoben.
Aber tiefgründige Untersuchungen um nach der Kur fit zu sein werden hier nicht gemacht.
Ich gehe hier nach 5 Wochen kränker raus als ich rein gekommen bin.
Mein Leiden muss ich nach der Kur untersuchen lassen.
Ich Klage seit mitte der Kur über Kribbeln im rechten Arm, rechtes Bein , rechte Gesichtshälfte ist komisch und auf dem rechten Auge sehe ich schlechter. War schon beim Augenarzt der nichts gefunden hat. Bin auch schon 3 mal umgekippt . Ständig Schwindel usw. Ich hab bei der erste Hilfe gelernt das das typische Anzeichen für einen Schlaganfall sein können was nur im MRT sichtbar ist. Aber die wollen das hier nicht machen...

4 Kommentare

Nici100 am 24.07.2013

Oh man, wenn man das liest, könnte man denken, du warst in der Hölle. Ich selber war auch jetzt dort in dieser Rheumaklinik (Juni 2013). Jeder hat seine Meinung und seine Erfahrungen gemacht und ich habe eine Menge Menschen dort kennengelernt, die zum selben Zeitpunkt dort waren wie ich. Die Rheumaklinik Bad Wildungen ist sehr groß. Die Klinik hat auch mehrere Stationen. Ich selber war auf Station 8 und war so begeistert von ALLEM, dass ich dieses nur als Erholungsgebiet mit toller Ambiente und super Ärzten beschreiben kann. Meine Dusche ließ sich auch schlecht regulieren. Na und, wo ist denn da das Problem? Dann trete ich einen Schritt zurück und warte wieder, bis meine Wassertemperatur erreicht ist. Mein Zimmernachbar hat auch geraucht, obwohl es verboten ist. Du scheinst Nichtraucher zu sein, deshalb deine Kritik wegen dem Gestank im Zimmer. Ich selber bin auch Nichtraucher und habe bei offenem Fenster geschlafen, so dass der Qualm des Nachbarn in mein Zimmer drang. Na und, wo ist da das Problem? Am nächsten Tag sprach ich meinen Nachbarn darauf an und bat das Rauchen zu unterlassen. Hat auch geklappt. Du warst bestimmt auf Station 1, 2, 3, 4 oder 5. Auf der 6, 7 oder 8 bestimmt nicht, denn da ist alles ein Traum. Vom Arzt bis hin zum Zimmmerpersonal ist es wie im Paradies. Gesundheitlich konnte man mir zwar auch nicht so helfen (Rheuma, Bandscheiben, uvm), aber ich konnte mich vom Streß befreien und habe viel über meine Leiden lernen können, damit besser umzugehen. Ich kann diese Klinik jedem empfehlen. Vielleicht meldet EUCH doch gleich für die Station 6, 7 oder 8 an. Diese lege ich Euch sehr ans Herz.
Ich fahre wenn noch einmal zur Kur, dann nur in die Rheumaklinik Bad Wildungen. Sollte ich dann auf eine andere Station kommen, werde ich meine Bedürfnisse durchsetzen, denn dort sind alle schwer in Ordnung und verstehen etwas vom Fach!

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit wieder!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
motivierte Therapeuten
Kontra:
Öffnungszeiten Sauna
Krankheitsbild:
chron.Polyarthritis + Fibro
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Klinik und habe mich vom ersten Tag an wohl gefühlt. Man wurde sehr nett begrüßt und dann von der Schwester auf das zugewiesene Zimmer gebracht. Das Zimmer war groß, gut eingerichtet, sehr sauber, genau so das Bad.
Die Eingangsuntersuchung erfolgte noch am selben Tag (hätte etwas ausführlicher sein können) die verordneten Anwendungen wurden mit mir abgestimmt. Die Therapeuten waren sehr motiviert und stets bereit auf uns Patienten einzugehen. Nachdem ich mit einigen Anwendungen nicht zu Recht kam, wurden Sie nach meinen Bitten durch den Arzt umgehend durch andere ersetzt.
Auch das Personal im Speisesaal hat fast jeden Sonderwunsch umgehend erfüllt.
Besonders gut fand ich den Fibrozirkel, der hilft Muskeln aufzubauen, beweglicher zu werden und zwar ohne Muskelkater zu bekommen.
Das Schwimmbad könnte etwas größer sein und schön wäre es, wenn das Schwimmbad für das 'freie schwimmen' morgens früher und abends länger geöffnet hätte. Das gleiche gilt für die Sauna: leider ist die Sauna nur tagsüber geöffnet und hat abends (wenn man Zeit hat) geschlossen.
Mit aus diesem Grund ist abends die Freizeitbeschäftigung etwas dünn 'gesät'. Tischtennisplatte, Billiardtisch oder mal in der Cafeteria sitzen (die auch recht früh schließt)
Allerdings gibt es eine wirklich gute Kreativwerkstatt, man kann Seidenschals anfertigen, Bilder malen usw.
Wer mal Abwechslung braucht, die Stadt Bad Wildungen ist zu Fuß in ca. 20 Minuten zu erreichen. Man kann auch den Bus benutzen (der Bus fährt jede Stunde, bis zum frühen Abend, kostenlos mit der Kurkarte). Das Taxi kann man abends für kleines Geld benutzen, wenn man einfach mal eines der diversen netten Lokale in Bad Wildungen besuchen möchte.
Alles in Allem war die Reha in dieser Klinik ein voller Erfolg für mich, ich habe mich super erholt, die Schmerzen sind reduziert und ich kann jetzt endlich wieder mal eine Nacht durchschlafen.
Ich kann nur sagen: Diese Klinik jederzeit wieder!!!!

Zum 4. mal sehr zufrieden !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an die Ärzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Aber nur im Bereich Psychologische Gespräche)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die ganze Klinik!
Kontra:
Der Arzt von Station 4
Krankheitsbild:
Rücken und Hüfte Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun nach 2003, 2006, 2009 und in diesem Jahr das vierte Mal auf eigenem Wunsch in Bad Wildungen am Katzenstein. Schon am Telefon vor der Reha, gab es ein nettes Gespräch. Angekommen wurde ich gleich freundlich empfangen und aufgenommen. Ich wurde auf Station 5 aufgenommen und habe eine Ärztin bekommen. Die Frau ist Gold wert, sie nimmt sich Zeit und hört zu. Sie hat Sachen festgestellt wo andere Ärzte in den letzten Jahren nicht einmal daran gedacht haben da zu suchen. Leider ist sie nach einer Woche krank geworden und ich habe einen anderen Arzt von Station 4 bekommen. Dieser Arzt hörte mir gar nicht zu und bei Nachfrage nach einer Behandlung wurde ich mit den Worten ; ( tun sie was an Geräten ,hier ist doch kein Wellneshotel ) wieder aus dem Zimmer geschickt. Zum Schluss hat aber der Chefarzt meinen Wunsch erfüllt und innerhalb von 30 min. umgesetzt. Dafür von hier aus noch mal vielen Dank und an andere Patienten den Tipp, ihr habt nur drei oder vier Wochen in der Regel , nutzt die für euch um gesund zu werden und wenn ein Arzt nicht weiter helfen kann/will, dann geht zum Chef und beschreibt euer Problem , in dieser Klinik wird einem immer geholfen nur muss man selber auch was dafür tun und sein Mund auf machen.

So, nun kam ich an und ging den Flur mit den Anwendungs Räumen hoch, dort begrüßte man mich schon mit Namen , ich habe mich so sehr darüber gefreut das kann ich kaum beschreiben. Diese Therapeuten haben jede Woche neue Patienten da und erkennen doch noch nach Jahren ein Patienten und begrüßen ihn. Klasse !!!!!!!!!!!

Die Therapeutin nimmt ihren Job sehr ernst, das sie ab und an einen scharfen Ton anschlägt ist nur normal, wenn Patienten jede Woche neu dazu kommen und nur halb hinhören. Sie ist ja auch verantwortlich das alles gut geht also muss sie ja auch mal mahnend dazwischen gehen. Sie passt aber sehr gut auf das man alles richtig macht was einem ja nur zu gute kommt.
Auch hier noch mal ein DANKE an die Therapeutin die mir sehr weiter geholfen hat.

Auch andere Therapeuten und viele andere haben sehr dazu beigetragen das es mir heute besser geht.

1 Kommentar

Spacejogi am 27.05.2013

Leider wurde mein Text gekürzt, die nette Therapeutin damit meinte ich Frau Bergel !! Danke für alles Frau Bergel !

Tolle Kur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Zuviel Terminüberschneidungen)
Pro:
Sport(Sauna ,Schwimmbad, Ergometer. Fitnessraum,Walken) und Rehaprogramm
Kontra:
Russenecke, Saufgelage,Saunazeiten
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo, bin seit gestern wieder zurück aus Bad Wildungen. Die Klinik kann ich mit bestem Gewissen empfehlen, alle sehr zu vor kommend. Es wird immer über Frau Bergel gemeckert(General ,Bundeswehrton).Sie nimmt ihre Arbeit nur ernst. Mann sollte bedenken das jede Woche 30 bis 40 neue Leute ankommen und nicht alle den Wunsch haben dort hin zu fahren. Viele wissen das Sport(Sauna ,Schwimmbad, Ergometer. Fitnessraum,Walken) und Rehaprogramm auf so engem Raum auch nicht zu schätzen! Zuhause müssten Sie viel Geld dafür bezahlen und hätten einen erheblichen Zeitaufwand. Es gibt Leute mit verschiedene Krankheiten und Gesundheitszuständen in der Klinik und jedem versucht man zu helfen ,aber er muss auch selber etwas tun.
Wer Einigermasen Sportlich ist sollte das Zirkeltraining oder die Powergymnastik und das Walken mit Frau Bergel machen.Top!!
Negativ ist das die Russen immer noch ihre eigene Ecke haben und ihr eigenes Ding machen. Integration wollen die da nicht .Die anderen Ausländer versuchen zu mindest sich anzupassen.
Auch das einige Leute sich fast Täglich vom Planeten schießen und das Saufen manchmal schon morgens im Raucherhaüschen anfängt ist zu bemängeln.
Aber das ist nebensächliche ,mir hat die Kur mal wieder sehr gut gefallen und ich kann sie nur jedem Empfehlen

Björn

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, bin seit heute wieder zurück aus Bad Wildungen.
Ich kann die Klinik mit bestem Gewissen weiter empfehlen, alle sehr Kompetent und zu vor kommend. Der einzige Minus- Punkt, wenn es überhaupt für den LeserIN wichtig ist. es gibt in der Kantine nur morgens Kaffee ( abends kann man sich Malzkaffee machen) und der aus dem Automaten und Cafe ist sehr dünn.
Was mich noch gestört hat, ist, die Wasserboiler auf den Stationen sind stark verkalkt. 2. Der PC ist sehr langsam und WLAN gibt es dort noch nicht( wollen mit der T- Com in Verhandlung stehen)Aber wie ich oben schon schrieb, vom Personal und den Anwendungen her, sehr Kompetent und FREUNDLICH

Für mich steht fest, Jeder Zeit wieder.

Sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Aufklärung, Therapien, ZEIT
Kontra:
------
Krankheitsbild:
Kollagenose/Fibro/HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in dieser wunderschönen Klinik, bis zum 12.09.12

Mit der Bahn angereist, stand auch gleich ein Taxi, mit der im Schreiben angegebenen Nummer, um die Ecke. Die Kosten für die Hin-/Rückfahrt betragen jeweils 3,00 Euro (Sondertarif). Die insgesamt 6,00 Euro erhält man vor der Abreise von der Klinik zurück. Der Empfang war sehr freundlich, mein Zimmer (im Haupthaus) sah genau so aus wie auf der Webseite abgebildet - groß, hell, freundlich. Tresor nicht nötig... Schrank und kleiner Kommodenschrank abschließbar. Die Aussicht war traumhaft. Die Frotteewaren sind gut. Die Handtücher (vermutlich auch die Bettwäsche) werden mit Desinfektionsmittel behandelt und das verträgt nicht jeder. Wäscheleine für den Balkon empf.wert. Wäscheständer stehen nicht immer zur Verfügung.
Die Devise in diesem Haus lautet... Erst einmal ankommen!
Man erhält eine grüne Karte, mit der man täglich die verordneten Wasserflaschen in der Cafeteria abholen kann, dafür zahlt man einmalig Pfand, 50 Cent pro Flasche.
Es gibt einen Kur-Pass! Mit dem gibt es ermäßigt Eintritte und das Busfahren ist umsonst.
Freundlichkeit wird groß geschrieben, egal ob Personal oder Mitpatienten, man begrüßt sich mehrmals am Tag, im Aufzug, etc. Das Personal hat immer ein Lächeln auf den Lippen.

Zeit ist ein wichtiger Faktor und die hatte sich „mein“ Stationsarzt genommen! Änderungen bzgl. des Behandlungsplans wurden schnellstens vorgenommen. Ich fühlte mich ernst genommen und man ist auf meine Wünsche eingegangen.

Ein großes Lob an die Küche! Die Speisen werden täglich frisch zubereitet. Zur Auswahl stehen morgens Knäckebrot, Weizen-/Vollkornbrötchen, div. Sorten Brot, Müsli-Bar u.a. mit Trockenpflaumen und Aprikosen, Wurst, Käse, vegetarische Brotaufstriche, Joghurt. An Getränken gibt es Kaffee, Tee, Zitronenwasser, Apfelsaftschorle oder Orangensaft, Buttermilch, Milch, Sauerkrautsaft.

Jeden Morgen füllt man einen Zettel für den darauffolgenden Mittagstisch aus. Zur Auswahl stehen Rheuma-, Leichte- und Vollkost. Ein vegetarisches Gericht ist immer dabei und das schmeckt! Zweimal in der Woche gibt es Fisch.
Man wird einem Tisch zugewiesen, zum Abendessen ist Sportkleidung nicht erwünscht. Grüße an Tisch 3, Her.. und Vol... und die beiden kartenspielenden Ulknudeln aus Norddtl.

1 Kommentar

sunni am 01.11.2012

NACHTRAG:
Auf dem Zimmer gibt es einen Kühlschrank!
Benutzung der Waschmaschine: 1 Euro, Trockner: 1 Euro
Das Busfahren ist nicht umsonst sondern kostenlos!

Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (hatte ein Notfall, Arzt war sofort da)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Alkohol
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.07-01.08.12 in der Klinik,Schwestern Ärzte und Therapeuten waren super, das tägliche Schwimmen traumhaft. Die strecke zur Stadt sind anstrengend aber zu schaffen. Das Essen super lecker.
Zimmer wird täglich richtig Sauber gemacht tolle Putzfee.....
Nervig das einige Patienten täglich Saufen müßen.
Für Raucher gibt es ein Holzhäuschen.
Bitte immer ein Safe mieten,mir wurde Geld aus dem Zimmer geklaut.
Grüße an meinen Tischnachbarn Raum B

1 Kommentar

frank70 am 20.09.2012

hallo ich mus am 16,102012 dahin ist da ein internet anschlus wlan und kostet er was. kann man da auch mit eigenen pkw hinfahren möcht gerne mit hinfahren danke

Fast wie Urlaub

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Essen, Schwimmbad und Umgebung
Kontra:
nostalgische Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen Orthopädischer Patient und kann fast nur positves berichten.
Das Essen war sehr gut, der Service im Speisesaal erfüllte fast alle Wünsche. Das Klinikpersonal ( inkl. Ärzte ) ist freundlich und nett. Mein Zimmer war schon etwas in die Jahre gekommen, d. h.
muffiger Teppichboden, alte Holzbalkontür mit blinden Verbundglasscheiben und kleiner Röhrenfarbfernseher. Doch es gibt einen Kühlschrank und das Bad war neu und Behindertengerecht. Die Therapien werden räumlich sehr zentral
angeboten d.h. kurze Wege. Ein Bewegungsbad darf in der Freizeit zum Schwimmen genutzt werden. Die lage der Klinik ist oberhalb von Bad Wildungen und man geniest einen herlichen Blick ins Tal.
Es war mein 5 Aufenthalt in einer REHA Klinik daher habe ich schon meine Erfahrungen gesammelt und kann diese Klinik
weiterempfehlen.

Danke an alle

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles Toll
Kontra:
Ballermann Partys
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Hallo . ich war vom 4.04.12 -26.04.12 in der Klinik.
Mein zuständiger Arzt hat mir sehr geholfen . Personal war toll.
Habe dort einen EFL - Test machen müssen , mit dem Ergebniss zur beruflichen REHA . Noch nen schönen Gruß an meinen Tischnachbaren Raum B -alex und Nina

1 Kommentar

sunni am 02.08.2012

Hallo Jens!
Dort kann man doch einen safe mieten!? Weißt du wieviel der pro Woche kostet?

Einfach nicht zu TOPPEN ... wenn LVA "ja" sagt - komme ich sehr gern wieder ...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Tolles Personal in der gesamten Klinik
Kontra:
Rauchen und Saufen
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier stimmt es ganz einfach in allen" Belangen,angefangen,vom sehr netten Reinigungspersonal,über die medizinische Abteilung,Therapeuten/innen,Beratungspersonal,bis hin zum gesamten Küchenpersonal....rundum "Wohlfühlfaktor.


Einige Stationen haben Flachbildschirm-Fernseher bekommen,die Umrüstung von den "alten" Deltern zum Flachbild dauerte durch die beauftragte Firma zu lange.Auf Station1 hat die Firma es nicht geschafft in 5 Wochen umzurüsten - schade !

Erster NEGATIVFAKTOR ist,das zu fast allen Tageszeiten auf den Balkonen geraucht wird und die Asche,sowie Kippen auf die darunterliegende Balkone fliegt!

Zweiter NEGATIVFAKTOR die "großen" Saufexesse der RUSSEN nerven ... bis hin in die späte Nacht wird bei Verabschiedung gefeiert !!!


Diese zwei NEGATIVFAKTOREN konnten meine Stimmung und Gesamteindruck weder kippen,noch mindern!

1 Kommentar

sunni am 31.07.2012

Ich warte und warte - öffne jeden Tag meinen Briefkasten...
Der Bescheid seitens der Rentenversicherung ist vom 31. Mai 2012.
Wieviel Tage/Wochen im Voraus gibt die Reha-Klinik den Termin bekannt? Man bedenke, dass man auch Zeit für das Besorgen der Bahn-Tickets benötigt.

Top Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal, die Behandlung
Kontra:
Umständlicher Behandlungsplan
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir die klinik aufgrund von Internetrecherche ausgesucht (kleiner Vorteil als Privatpatient). Hauptsächlich wegen meiner Frau, da die Klinik eine Kältekammer zur Behandlung ihres Rheuma hat. Ich selbst war wegen Rücken und Blutdruck dort.
Bei der Eingangsuntersuchung hat mich Herr Dr. K. gleich erst mal eingerenkt, so ganz nebenbei. Dann Behandlungsplan durchgesprochen. Nach einer Woche Blutdruckkontrolle und Festtsellung, dass der ganze Sport alleine nichts bringt,sofort reagiert und Medikamente umgestellt. Plötzlich hatte ich einen Blutdruck wie ein junger Hüpfer.
Bis zu 7 mal am Tag Sport, Gymnastik, Elektromassage usw. war teilweise recht anstrengend. Fakt ist aber - es hat richtig was gebracht. Die Therapeutin Frau B. (der Feldwebel) war große Klasse. Ihr Umgangston ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber sie meint es nicht böse!!!
Die Unterbringung war gut, das Essen (täglich drei Gerichte zur Auswahl), dazu das Frühstück und das Abendessen in Buffetform, war abwechslungsreich und schmackhaft. Die Ärzte und das Pflegepersonal - liebe Grüße an die Mädels von der 7 - war freundlich und kompetent. Selbst die Reinigungskräfte waren superfreundlich und immer bemüht einem den Aufenthalt so angenehm, wie möglich zu machen. Wer hier was zu meckern fand war wohl in einer anderen Klinik als ich!
Weiter so! Meine Frau und ich kommen wieder!

Das System mit der Behandlungskarte könnte verbessert werden. Man musste ständig die Behandlungskarte mit den Zetteln aus dem Briefkasten abstimmen. Teilweise Terminkonflikte. Das war aber auch schon alles!
Dank auch an die Verwaltung, die mir bei manchem Problem mit der Beihilfe zur Seite gestanden hat.
der Feuerwehrmann

1 Kommentar

mama112 am 09.07.2012

der Bericht ist nicht von mama112, sondern von wotan112-sorry

kein Unterschied zwischen Privat- und kassenpatient bemerkt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Personal
Kontra:
nichts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war im Mai 3 Wochen zur Behandlung meiner CP als Sationäre Massnahme dort. Vom ersten Tag an fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Kompetente Eingangsuntersuchung und am gleichen Abend ( nach Dienstende! des Arztes ) weitergehende Untersuchung.
Die mögliche Behandlung wurde mit mir bis ins Kleinste durchgesprochen, so dass ich sie auch verstanden habe.
Die Unterbringung, das Essen und die Behandlungen ließen nichts zu wünschen übrig. Hervorragend motivierte Therapeuten, ärztliches Personal und vor allen Dingen die Schwestern. Der Chefarzt ist endlich mal ein Mann mit Ahnung von der Krankheit.

4 Kommentare

sunni am 14.07.2012

Hallo!

Bei mir wird es August, der genaue termin steht noch nicht fest und ich es wird meine erste Reha. Nun habe ich eine Frage in Bezug auf Handtücher. Nimmt man sie von zuhause mit wie bei einem Krankenhausaufenthalt?

Bekommt man seitens der Klinik eine Liste, in der aufgeführt wird ob man z.B. einen Bademantel und/oder 2 Paar Turnschuhe mitbringen soll?

Wie sieht es mit Wasser in der Klinik aus? Muss man dafür zahlen? Gibt es Wasserspender oder Flaschen, falls überhaupt?

Vielen Dank.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich komme wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Positive Atmosphäre
Kontra:
Nix
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.05.2012-06.06.2012 in der Rheumaklinik .Das gesamte Personal war einfach großartig . Als Patientin fühlte ich mich dort sehr gut aufgehoben . Der behandelnde Arzt nahm sich viel Zeit , um mir die Untersuchungsergebnisse verständlich zu erklären , und um auch die Weiterbehandlung genau zu besprechen . Das Essen war sehr gut . Ca 20 Minuten Fußweg in die Stadt . Es gibt auch einen Bus , der dorthin fährt . Freizeitangbote sind z.B. Ausflugfahrten , Seidenmalerei usw . Das Zimmer war sehr gemütlich mit Balkon . Ich wäre gern geblieben .

2 Kommentare

Silvia83 am 24.06.2012

Hallo shari1996,
hört sich ja alles recht positiv an.
Ich fahre dort am Dienstag hin, mir wurde mein Knie verpfuscht und zur Schmerztherapie!!
kurze frage wie sieht es da aus mit internet,gibt es da mittlerweile möglichkeiten!!
gruß silvia

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles super, ich komme wieder...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Grüße an Herrn Mohr)
Pro:
Betreuung in allen Bereichen
Kontra:
eigentlich nix
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April/Mai für 4 Wochen in der Rheumaklinik und kann nur Gutes berichten. Angefangen bei den Therapeuten, über die Reinigungsfeen und das Servicepersonal des Speisesaales A, bis zu den Mitarbeiter/innen der Verwaltung. Wirklich Jede/r war stets bemüht alle Wünsche zu erfüllen und aufkommende Fragen zu beantworten. Die Anwendungen wurden gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt und sind mir, insbesondere die Kältekammer und der Fibro-Zirkel (Grüße an den Rest der Truppe), sehr gut bekommen. Schade das man den Fibro-Zirkel nicht auch Sonn- u. Feiertags nutzen kann.
Das Essen war abwechslungsreich und hat gut geschmeckt. Das auch mal etwas dabei ist, dass man nicht so gerne mag finde ich normal. Jeder hat eben seine Vorlieben oder Abneigungen. Die Zimmer sind geräumig und nett eingerichtet. Vom Balkon hat man einen sehr schönen Ausblick. Die etwas kleinen Fernseher werden inzwischen nach und nach durch größere Flachbildgeräte ersetzt. Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich das Ausleihen der speziellen Kopfkissen. Die muss man leider immer nach 1 Woche tauschen, auch wenn man sich gerade gut eingeschlafen hat. Aber selbst Schuld, hätte mein eigenes Kissen ja mitnehmen können. Man kann schöne große und kleine Spaziergänge in die Umgebung machen. Der Ort ist hübsch und hat alle Geschäfte die man so benötigt. Sehr leckeren Kuchen gibt es im Cafe am Kirchenplatz und Alfredo hat lecker Eis.
----
Meine allerliebsten Grüße gehen an den Flummi von Tisch 4. Ich hoffe wir sehen uns mal. Ach....und üben, üben, üben.
-----
Das einzig Abstoßende waren Mitpatienten aus höheren Stockwerken, die wohl noch im Mittelalter leben und ihre Kippen, Getränkereste, Taschentücher, Kronkorken und - besonders eklig - Fußnägel einfach von oben auf das Flachdach (oder es landet auf den tiefer liegenden Balkonen) runterschmeißen, so dass man als Bewohner des 1. Stockwerkes das Elend direkt vor der Nase hat - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Das ist nicht nur dumm sondern echt asozial!

ES GIBT NICHTS ZU MECKERN!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Rheumaklinik Bad Wildungen und habe mich dort sehr wohl gefühlt. Alle, die das Glück haben, dorthin zu dürfen, können sich wirklich freuen! Die, die da rummeckern, sind wahrscheinlich mit sich selber unzufrieden, es gibt dort wirklich nichts zu meckern!! Mein Dank an das gesamte Personal, Hut ab, was da geleistet wird!
Einen Gruß an den "Flummi" von Tisch 4 und an alle, die mit mir im Fibro-Cirkel waren.

1 Kommentar

sunni am 17.07.2012

Na, dann freue ich mich mal und das mache ich tatsächlich, erst recht nach all diesen positiven Bewertungen hier.

Anfangs wollte man mich nach Aachen schicken (Zweibettzimmer, Dusche und WC auf dem Flur).

Dank "klinikbewertungen" bat ich um Unterbringung in die Rheumaklinik Bad Wildungen - man ist meinem Wunsch nachgegangen!

Reha 2012

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Massenberatung im Mehrzweckraum)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort 3 Wochen (bis 20.03.12) wegen meiner Halswirbelsäule,Brustwirbel und Hand probleme.

Die Verflegung und Unterbringung war sehr gut.
Was die medezinische Versorgung angeht war ich sehr enttäucht.
Untersuchung am Anreisetag,2 woche eine Visite ohne Untersuchung und in der 3 woche die Abschlußuntersuchung.
Ich war auf Station 1untergebracht ,die Abschlußuntersuchung
war ein einzigstes fiasko,hatte das Gefühl der Dr.S.macht sich über mich lustig.Aber Wunder geschehen immer wieder zum schluß hatte ich keine Wirbelsäulenprobleme mehr sondern befand mich angeblich in einer Krebsbehandlung,laut Rezept -Verordnung einer Schwimmgymnastik für zu hause.Fakt ist:Ich habe kein Krebs,den hatte ich 98.
Ich bin der Meinung soetwas kann und darf nicht passieren,das man alte Leiden mit aktuellen Leiden verwechselt.

1 Kommentar

Maddy12 am 24.05.2012

Zu den sogenannten Massenveranstaltungen im Mehrzweckraum: Es wird immer darauf hingewiesen, dass man bei Bedarf auch Einzelgespräche erhalten kann. Man muss sich halt nur einen Termin holen. Wer's nicht macht ist dann wohl auch ein wenig selbst Schuld.

Sehr empfehlenswert mit kleinen Macken

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
tolles Personal in der gesamten Klinik
Kontra:
fehlender Gemeinschaftsraum mit Fernseher für den Abend
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gestern aus der Klinik zurück gekommen. Ich kann diese Klinik empfehlen, das gesamte Personal ist supermotiviert und immer nett und freundlich. Die Zimmer sind geräumig und sauber. Sie erinnern an ein 3* Hotel. Leider ist der Fernseher zu veraltet und klein. Dafür hat man einen traumhaften Blick über Bad Wildungen da die Klinik auf einem Berg gelegen ist. Das Reinigungspersonal hat zwar sehr viel zu tun aber leistet sehr gute Arbeit. Schließlich konnte ich mich auch einigermaßen fort bewegen und mein Bett noch selbst machen. Das mache ich ja auch im Hotel! Das Personal in der Küche und im Service ist sehr motiviert. Auf Grund meiner Unverträglichkeiten musste der Koch "Herr Wurst" für mich das Essen (was man aus 3 Angeboten wählen kann) extra anpassen. Dies hat er wirklich hervorragend gemeistert. Super sind die Therapeuten. Während der Behandlung können sie wirklich gute Tips geben und sind auch für ein Späßchen zu haben. ;-) Leider hatte ich etwas Pech mit der ärztlichen Behandlung. Mein Stationsarzt war die ersten zwei Wochen meines Aufenthaltes im Urlaub. Das Wohlbefinden und der Erfolg des Aufenthaltes in Bad Wildungen ist auf jedenfall sehr abhängig vom Stationsarzt und welche Behandlungen er für das Krankheitsbild wählt. Die Umgebung von Bad Wildungen ist sehr schön. Wer sich einmal zurück zeihen möchte kann, anstatt auf dem Zimmer zu hocken, schöne Spaziergänge im umliegenden Waldgebiet machen. Wer mehr Abwechslung braucht geht am Abend zum Kaiser Wilhelm, in die Pinte oder ins Brauhaus. Zum Kaffetrinken sind auf jeden Fall des Waffelhaus und das Knusperhäuschen empfehlenswert. Schade fand ich unsere rusischen Mitbürger, die beim "freien Schwimmen" am Abend das Schwimmbecken als Treffpunkt nutzten ohne das sie schwimmen konnten. Das Raucherhäuschen ist der optimale Treffpunkt um Leute kennen zu lernen (auch wenn man kein Raucher ist). Leider fehlt ein Gemeinschaftsraum mit einem Fernseher. Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik fahren!

Jeder Zeit wieder !!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Organisation
Kontra:
%
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach 4 Wochen zwar nicht als geheilt entlassen worden, jedoch habe ich hier sehr viel gelernt um mit meiner Krankheit umgehen zu können. Noch einmal ein ganz lieben Dank an das gesamte Personal, besonders jedoch an die " Gute Seele" von Station 3 und dem Personal des Speisesaales "A".Die Rundumversorgung war vorbildlich, angefangen von den täglichen Anwendungen bis hin zur ärztlichen Versorgung.
Im sportlichen Bereich ist unser "Generall" ;-) sehr empfehlenswert.
Noch eine Info an alle Raucher; in unserer Räucherstube lernt ihr sicherlich sehr nette Menschen kennen ... und pflegt die Kaffeemaschine bitte ... Lach ... sie hat uns 4 Wochen lang gute Dienste erwiesen.

2 Kommentare

peppsi28 am 26.10.2011

Hallo KölschMädchen,

ich bin gestern aus der Klinik gekommen. Wir haben die Kaffeemaschine geliebt. Leider hat sie letzte Woche ihren Geist aufgegeben.

Liebe Grüße
peppsi

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
nettes Personal, gute Ärzte
Kontra:
Internet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde sehr nett in der Klinik empfangen und auf der Station 4 vom Arzt und Pflegepersonal jeder Zeit gut betreut. Die Zimmer sind ok, hell, sauber und geräumig. Ein kleiner Kühlschrank ist vorhanden. Internetzugang leider nicht im Zimmer und der Öffentliche sehr teuer. Die Küche war ok, es könnten allerdings etwas mehr Gewürze verwendet werden :-). Der Ort Bad Wildungen ist sehr schön, die Umgebung lädt zum Wandern ein. Mir hat der vier wöchentliche Aufenthalt sehr gut getan, ich würde jeder Zeit wieder hinfahren.

Sehr gute Klinikleistung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Den budgetierten Möglichkeiten entsprechend)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Den budgetierten Möglichkeiten entsprechend)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Die fachkompetente Betreuung
Kontra:
Das Ambiente des Hauses
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Rahmen einer AHB an meine Hüft OP, war ich 4Wochen in der Klinik. Die Aufnahme durch die Stationsschwester Frau Griesche und Herrn Dr.Bödicker(3.Stat.), war sehr nett, informativ und umfangreich. Die meisten Zimmer haben einen guten aktuellen Hotelstandard. Die Erreichbarkeit des Stationspersonals und des Doktors ist jederzeit gegeben. Ich hätte mich über mehr Anwendungen gefreut, habe aber bekommen was für mich ausreichend war. Die Kompetenz, Freundlichkeit und die Ausstattung der Physiotherapeutischen/Krankengymnastischen Abteilung ist hervorragend. Hier meinen persönlichen Dank an Herrn Tokarski. Das Flair des Inneren der Klinik könnte etwas mehr "Pepp" vertragen. Die End-Öffnungszeiten der Cafeteria sind unbefriedigend. Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten in.-und außerhalb der Klinik könnte verbessert und erweitert werden. Ich war jetzt zum Zweitenmal mit starker Mobilitätseinschränkung dort, und würde deshalb beim Nächstenmal (leider) einen anderen Reha-Ort wählen.
Zusammenfassend möchte ich Danke für die Zeit in der Klinik sagen und den gesamten Aufenthalt mit einer 2+ bewerten.

Zufriedenheit in der Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

also ich war 4 Wochen in der Klinik, mit meinem Arzt auf der 3. Station und der Statonsschwester hatte ich viel Glück,Sie waren sehr freundlich und fürsorglich.Man hat sich endlich mal auch um meinen Bluthochdruck gekümmert welches andere Ärzte immer so auf die Seite schoben.
Was mir nicht so gefallen hat, war das keine Abwechslung beim Abendessen geboten war.Jeden Abend das trockene Brot welches als täglich frisch geliefert bezeichnet wurde, und die gleiche Wurst.Am besten war das Gala Büffet, welches alle 3 Wochen mittwochs stattfindet. Man muss nur pünktlich sein, ansonsten hat man das Nachsehen, da es immer wieder egoistische Menschen gibt, die nur an Ihr eigenes Wohl denken. Aber im allgemeinen kann ich diese Klinik empfehlen.

Bad Wildungen immer wieder ;-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
med. Leistungen
Kontra:
die Einschlußzeiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik leigt ganz oben auf dem Berg, Fussweg in Centrum ca 15 min. Wieder hoch..... Tagesform abhängig. Es fährt auch ein Bus, aber nur ein paarmal am Tag. Das medizinische Angebot ist sehr gut und man wird sehr gut beraten. Das Essen schmeckt mir persönlich gut.

Bad Wildungen ist ein sehr sauberer Kurort.

mein Statement zur Rheumaklinik Old./Bremen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gute Ärzte, Klinikpersonal, Freundlichkeit, schöne Lage
Kontra:
zur Zeit keine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hohe Kompetenz - sehr gute Ratschläge für Therapien und Top-Betreuung bei deren Ausführungen (u.a. Fr. Bergel), die, wenn man sie auch entsprechend anwendet, meist von Erfolg (auch wenns nicht immer 100% sind) gekrönt sind.
Also nicht immer nur passive Anwendungen wählen, sondern die aktiven bevorzugen, denn damit hat man den Erfolg selbst in der Hand.
Da die Klinik außerhalb liegt (9 - 15 Min. Fußweg) gibt es eine Busverbindung, die mit der ausgehändigten Kurkarte kostenlos zu benutzen ist.
Aus meiner Sicht - ich bin immer noch Patient - ist die Klinik sehr empfehlenswert.

Kann man nur weiter empfehlen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich beziehe seit ca. 9 Jahren immer wieder KG und habe viele Therapeuten ausprobiert.Aber in dieser Klinik wurde ich einfach *Eins A* behandelt!Danke Hr. Tokarski)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich und schnell)
Pro:
Sauberkeit;Freundlichkeit;Hilfsbereitschaft;Arzt;Schwester;Therapeut
Kontra:
I-Net auf dem Zimmer wäre schön
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 20-01- bis 17-02-2011 da.
Diese Einrichtung ist absolut zu empfehlen.Wer Hilfe braucht und bereit ist, die Hinweise und Hilfen anzunehmen und umzusetzen, ist in der Klinik sehr gut aufgehoben. Wunder passieren auch dort nicht, aber bei Eigeninitiative und der Voraussetzung, sich selbst ernsthaft einzubringen, ist die Klinik eine gute Ausgangsbasis, das eigene Leben wieder in den Griff zu bekommen bzw. notwendige Änderungen umzusetzen.
Man muß es nur selbst wollen!Von alleine passiert nichts.

Vielen lieben Dank für die tolle Zeit da!

Liebe Grüße an die Patienten die da auch zu dem Zeitpunkt da waren!

Es könnte einiges besser sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (es könnte einiges verbessert werden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (man erhält auf fast alles eine antwort)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Hatte einen guten Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wie es sein sollte)
Pro:
Medizinische Betreuung ( meiner Sicht )
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

von 02.11.2010 -30.11.2010 war ich in Behandlung hatte einen sehr guten Arzt der mir sehr helfen konnte und mir alles verständlich erklärt hat.Die Therapeuten waren alle nett und hilfsbereit.Man hat sich dort in guten Händen befunden.Ein Mangel ist die Reinigung der Zimmer ,sowie mancher Therapieräume, vorallem der übele Geruch aus dem Abfluss in dem Medizinischen Bädern ,dieses sollte dringends abgstellt werden. Ein weiterer Mangel ist,das die Lieferanten sowie das Personal die Schrittgeschwindigkeit vordem Haus nicht beachten.Man sollte mehr Sorgfalt walten lassen .Etwas mehr Abewechselung auf der Speisekarte wäre auch anzuraten und etwas mehr Würze mit Kräutern .Erhalten sie das Raucherhäuschen es ist ein Therapietempel und eine Seelenhütte

Internet

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin ab dem 11. Januar in der Rheumaklinik.
Kann mir jemand sagen, ob es auf den Zimmern Internetanschlüsse gibt?
Vielen Dank und allen gute Gesundheit im neuen Jahr.

1 Kommentar

Daggi44 am 07.04.2011

Hallo Joaal, ich hätte gerne von Ihnen gewußt da sie ja schon die Reha hinter sich haben ob es dort Internet verbindung gibt. Ich würde gerne meinen Laptop mitnehmen. Ich bitte um Rückantwort. Viele Grüße Dagmar

Friedhofsidyll

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Klientel
Erfahrungsbericht:

Gerade zurück. Aber liebe Leute, fünf Wochen sind auch mehr als genug. Nein, ich kann kein Berufsnörgler sein, letztendlich war meine Frau dort,ich gebe es also aus zweiter Hand weiter, war aber fast eine Woche mit ihr dort. Bad Wildungen hat Ähnlichkeit mit mit dem New Yorker Friedhof. Ist ungefähr so groß und genau so tot. Meine Frau war vor vier Jahren in gleicher Institution, zu heute kein Vergleich. Bitte lieber Leser, es geht in erster Linie um die Gesundheit. Oder, den Erhalt oder die Wiederherstellung der ARBEITSFÄHIGKEIT. Also, Kosten der Rentenversicherung gering halten. Medizinisch war meine Frau sehr sehr zufrieden, sie ist nahezu schmerzfrei. Aber, sie hat ja auch nicht gearbeitet, sonder sich so gut es geht gepflegt. Nur, es gibt ja auch ein Leben ausserhalb der Klinik. Genau dort liegt das Problem. Sehr viele Patienten sind dort untergebracht, welche als Geburtsort "OMSK" oder ähnlich angeben, also Kazachen, Sibierier und ähnliches. Teilweise ohne jede Deutschkenntniss. Taucht sofort die Frage auf, wie können die je hier im Land gearbeitet haben und Anspruch auf REHA haben? Und warum sind zwischen 30 - 80 % dieser Mitbürger dort? Alles was dort stattfand, ausserhalb der gesetzten Termine, war der Gang zu den Discountern wo es billigen Wodka gibt und dann haben sie am Abend auf ihrem Zimmer gefeiert. Aber, etwas zusammen unternehmen? Kein Interesse von den Mitbürgern. Dafür war Obacht angesagt wenn Wäsche waschen angesagt war. Da waren gute Bekleidungsstücke einfach weg. Nun, alles was an Gesellschaftsspielen da war, ist auch den Weg ohne Wiederkehr gegangen und war fort. Da die Klinik hoch oben am Berg liegt, ich merke an, wir wohnen in Bremen und sind Flachlandtiroler, da war es schon schwierig für Patienten, die a.d. Wirbelsäule, oder an Hüfte, Knie ihre Probleme hatten. Klar, man konnte mit dem Bus fahren. Einmal pro Stunde.... Gebt euch keine Mühe, eine Disco sucht ihr vergebens. Bleibt "Kaiser" oder das "Brauhaus", wobei Gerüchte besagten, letztem geht es nicht so gut und möglicherweise ist da auch bald Schluss. In fast allen Gaststätten wird munter geraucht und für die Nikotinabhängigen, ja es gibt eine "Stinkerbude", so ein Gartenhaus in dem der Teer die Wände runterläuft.

1 Kommentar

Zenzi am 02.02.2011

Das sind mir wieder mal die Richtigen.Jaulen das sie den Berg nicht hochkommen aber abends in der Disco rumhotten wollen.Leute...Ihr seid da zur Reha und nicht im Urlaub.Zum Thema Ausländer: Ich hatte keine Probleme. Die russischen Mitbürger die ich kennengelernt habe waren alle sehr nett.Ihr letzter Satz zum Raucherhäuschen sagt schon alles:Intolleranz und Vorurteile!

Super Team !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonderer Dank an das Küchenteam)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ohne Worte)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ich war mit allem super zufrieden
Kontra:
Internetnutzung zu Teuer. Sorry !
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2010 in der Rheumaklinik Bad Wildungen und kann nur sagen, es ist ein super Team. Mein Dank an Frau Bergel. Sie hat mir sehr geholfen. Super Essen !! Tolle Unterkunft, top Reinigungspersonal. Stationsarzt Herr Dr Wagner sehr nett und hilfsbereit. Ich habe mich dort sehr wohlgefühlt Auch habe ich gelernt, mit meinen Schmerzen besser umzugehen und wieder Lust am Leben zu haben. In der Raucherhütte habe ich sehr nette Leute kennengelernt.Gruss an Peter aus Hannover. Stichwort Zenzi. Hi hi. Also, macht weiter so, vielleicht bis bald. Liebe Grüsse Frank

sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte meine erste Reha in Bad Wildungen und war rundum sehr zufrieden. Schönes Zimmer, gute flexible Küche, nette Therapeuten und Ärzte. Auch war das Angebot gut auf meine Erkrankung abgestimmt. Nach vier Wochen Aufenthalt geht es mir bedeutend besser. Besonders gut hat mir gefallen, dass ich dort "selbstverantwortlich" mit meiner Erkrankung umgehen konnte.
Ärzte und Therapeuten sagen nicht "wir wissen was für dich gut ist und das mußt du tun......", sondern verstehen sich als "Berater".

TOP? In dieser Klinik? Na ja...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patient wird nicht als Persönlichkeit gesehen, ständiges Kommen und Gehen. Trotzdem sind sie alle nett.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (z.B Der Sozialarbeiter gehört nicht zum Haus, wird extra bestellt und Beratung ist ziemlich "mau")
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte der Stat. 2 haben viel Zeit und reden gerne über Gott und die Welt))
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (War soweit ok!)
Pro:
Die Zimmer, die Lage
Kontra:
Essen, Reinigung der Zimmer, Mensch als Persönlichkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sept./ Okt. 2010 war ich in der Rheumaklinik als Rheumapatient. Aufnahme gut. Essen in erster Woche gut und dann wiederholt es sich. Es gibt immer den gleichen Salat, Essen wenig Salz dran. Abends ist das Brot nicht essbar, zu trocken. Küchenpersonal geht darauf nicht ein, obwohl die Beschwerden schon oft waren. Aufnahme auf der Station 3 (3. Etage Haupthaus) war ok. Schwester B.G. ist auch soweit nett, nimmt nur teilweise die gesundheitlichen Probleme nicht ernst, unter Bluthochdruck scheint hier jeder 2ter zu leiden, egal welches Alter. Station ist an einigen Tagen erst ab 11:00 Uhr besetzt. Im Haus sind viele Russen, sie haben kein Benehmen etc. Alle 3 Wochen gibt es ein Gala-Buffet, wer DI kommt und 4 Wochen bleibt, bekommt es also 2-mal mit. Die Zimmer sind schön, werden aber sehr oberflächlich gereinigt, die Putzfrau ist in 5 Min. inkl. Saugen und Wischen fertig. Auf Diskretion wird durch das Reinmachepersonal nicht geachtet, ich habe die Putzfrau von St. 3 erwischt, das sie auf meinen Notizen die auf dem Tisch lagen länger rum gelesen hat. Therapien sind soweit auch gut, außer das es hier nur Gruppentherapien gibt, es gibt keine Einzel-Physiotherapie nichts in der Art. Am meisten hat mir Fr. R. vom Schlingentisch und die die Med. Abteilung, wo es Stanger- und Rheumabad gibt gefallen. Eine Fr. B. leitet die Fibro-Gruppe, sie hat einen ziemlich „forschen“ Ton drauf, in der Gruppe wird nicht gelacht…nichts…Die Termine müssen die Therapeuten selber machen, per Hand, es gibt keine EDV dazu und daher kommt es oft zu Überschneidungen. Als Patient wird man hier als Nr. gesehen und nicht daran gedacht, wie es privat/ beruflich ist. ALLE PATIENTEN werden hier arbeitsfähig entlassen, egal in welchem Zustand der Patient kommt und geht. Rheumaklinik Bad Wildungen? Nicht noch einmal! Das hat jetzt nichts mit meckern zu tun, sondern ist mein persönlicher Eindruck.

3 Kommentare

pamyra am 21.10.2010

Ich kann das nur bestätigen, war zur gleichen Zeit in der Klinik.

  • Alle Kommentare anzeigen

Die Nummer 1 unter den Rheumakliniken

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ich will das Beste für meine Gesundheit
Kontra:
Patienten mit inaktiver schlaffer Haltung zum eigenen Wohlbefinden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

30 Tage harter Arbeit und Wohlbefinden liegen hinter mir. Glückwunsch demjenigen, der hier eine Reha-Maßnahme antreten darf. Die Klinik verfügt über ausgezeichnetes Personal, die Atmosphäre ist geprägt durch Freundlichkeit, Offenheit und Hilfsbereitschaft. Das Personal in der Verwaltung, im Saal- und Zimmerservice ist stets bemüht, alle Wünsche der Patienten zu erfüllen. Hervorzuheben ist das besondere Engagement und die fachliche Kompetenz aller Mitarbeiter. Den Physio- und Ergotherapeuten gelingt es durch humorvolle Art die Übungszeiten mit Schwung und Spaß zu gestalten und bei den Patienten Freude an Bewegung zu wecken. Mein Stationsarzt behandelte und beriet mich nach meinen Vorstellungen und körperlichen Möglichkeiten, so dass ich viele neue Bewegungs- und Therapieerfahrungen sammeln konnte. Als Highlight habe ich die Kältekammer empfunden. Ein Versuch ist jedem zu empfehlen. Beeindruckt hat mich die Ausgewogenheit der medizinisch-therapeutischen Maßnahmen und der in Vorträgen vermittelten theoretischen Kenntnisse, die ein in sich stimmiges Behandlungskonzept ergeben.
Die Unterbringung war total in Ordnung, Zimmer mit südlicher Ausrichtung und Balkon, ältere Sanitär- Standarts werden nach und nach modernisiert, die Aussicht war traumhaft, der Blick schweifte über das Tal hinauf zum Schloss.
Die Verpflegung war abwechslungsreich und sehr schmackhaft zubereitet, die Kombination von Büfett- Angeboten und Tellergerichten war sehr gelungen.
All diejenigen die eine Reha- Klinik mit medizinisch- therapeutischen Kompetenzzentrum und Wohlfühlambiente suchen und sich selbst aktiv einbringen und Energie aufbringen um Körperkräfte zu mobilisieren, liegen hier richtig!
Aktuelle Info von Gisela einem neuen Fan vom Katzenstein

Rheumaklinik , immer wieder würde ich zu Euch kommen :-)))))

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles in allen seit Ihr eine ganz tolle Einheit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Diätassistentin hatte sich sehr bemüht um uns Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles war soweit klasse und hilfreich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die waren sehr schnell und stets höflich)
Pro:
Ärzte , Personal ,Betreuung alles nur vom feinsten dort :-))))
Kontra:
es kann nicht gemeckert werden , es sei denn der Mensch ist voll mit Schmerzen dann meckert man schon schneller :-))
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auch 3 Wochen in der Rheumaklinik und sehr zufrieden :-)) ich wurde recht freundlich begrüßt und auch recht zügig auf mein Zimmer gebracht , so etwa 1 Std. später dann wurde ich einem Arzt vorgestellt der dann auch für die gesammte Zeit die ich dort verbrachte für mich zuständig war:-)) ein sehr komptenter Mensch :-)) Die Zimmer sind den Bedürfnissen schon sehr gercht ,sauber und mit einem kleinen Kühlschrank ausgestattet :-)) Also alle die dort tätig sind ,ob Ärzte ,Schwestern , Masseure , Phyologen , Therapeuten , Service Personal , Koch , Verwaltung usw. sind wirklich alle super nett hilfsbereit aber auch kompetent :-)) ich sage allen Danke schön :-))))))))))))))) IHR SEIT ECHT DIE BESTEN !!!!!!!!! :-)))))))))))))))))) diese Klinik ist sehr zu empfehlen :-))))))))))))

Nicht mit Urlaub Verwechseln

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung / Personal / Ärzte
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Älteres Gebäude das stetig renoviert wurde, die Zimmer sind dem Bedürfnissen gerecht und Sauber, sogar mit Kühlschrank.
Essen ist gut Morgens und Abends Buffet mit Aufschnitt,Käse, Konfiture, Beilagen, Mittags aus 3 Gerichten wählbar.
Personal ist sehr freundlich, Alle Anwendungen sind den Bedürfnissen angepasst.

Plak

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weiß ich noch nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weiß ich noch nicht)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weiß ich noch nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weiß ich noch nicht)
Pro:
weiß ich noch nicht
Kontra:
weiß ich noch nicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hi ich muß am 12.05.2010 dahin

wer noch ?????

komme aus Bremerhaven !!!!!!!!!!!

hier werden sie gehelft ;-))

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (meinem rücken wurde geholfen bin derzeit schmerzfrei)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (no comment)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (klasse tehrapeuten ( besonnders fr. B.) ;-)))
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (ein verwaltungschef der nicht antwortet ist ein no go !!!!)
Pro:
tehrapie
Kontra:
essen,essensverteilung , zwangstischnachbarn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

also freundliches und hilfbereites personal ( mit ausnahme des verwaltungschefs der es nich nötig hatte auf mein anschreiben zu regaieren
leider hatte ich ein zimmer mit 30 jahrealter einrichtung ( station 7 aber es soll ja wie ich mit bekommen habe dort alles dieses jahr neu gemacht werden )
das essen ...nun ja großküche halt das essen war leider bis auf einmal immer lauwarm als es an den tisch kam ( habe es dem servicepersonal gemeldet) laut meines wissens muß ein essen laut hygienegesetz mit 60-63 grad angereicht werden..und das egal wo er sizt und wann er am tisch erscheint , antiquiert ist auch die mittagsverteilung und das "zwansgweise vertischpartnern" ich bin erwachsen und kann selbst entscheiden wo ich sitzen möchte ;-) und mit wem !!!!
aber trotzdem mir wurde dort geholfen...gerne wieder ;-)

4 Kommentare

brausebaer am 27.03.2010

Hi,habe da mal ein paar Fragen !
Wie sieht es mit dem Freizeitangebot aus ?
Wie hoch sind die Telefonkosten ?
Gibt es einen Raucherraum ? ;-)

Gruß
Thomas

  • Alle Kommentare anzeigen

Aufenthalt rundum gelungen!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik super,Essen super,Personal super
Ärzte freundlich und Kompetent!
Chefarzt Fachlich gut drauf! Aber Menschlich Katastrophe!! Bitte in Zukunft nicht im Beisein von Patienten Stationsarzt runterputzen.
Nochmals Liebe Grüße An Marzipanfüßchen Harald und Störtebecker,Schw. Tatjana Schw.Eva Dr. Scherba und Fr. Schade

Ganz lieben Dank, an allen!!!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09/10
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (der Sozialarbeiter könnte öfters dasein)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit der Klinik. Vom Arzt, Schwestern,Masseure, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Servis-Personal, Reinigungspersonal bis zum Essen alles super, ich verstehe aber nicht wenn andere Patienten sich beklagen und keine Behandlungen mitmachen,dann haben diese Patienten hier nichts verloren, es ist eine Rheuma und Reha Klinik. Für mich haben Sie alle zusammen nur das beste getan und auch erbracht. Vielen lieben und herzlichen DANK dafür, ich würde immer wieder zu Euch in die Klinik fahren und mich behandeln lassen

2 Kommentare

Lothar1905 am 23.01.2010

Eine frage an alle die in der Klinik waren: wie gehen die dort mit verlängerungen um geben die schon mal eher eine verlängerung

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik immer gerne wieder.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Im Großen und ganzen alles ok.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn man den richtigen Arzt hat ud auch mal sagt was einem nicht gefällt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wren alle nett und haben immer versucht einem zu helfen .)
Pro:
Servicekräfte, Therapeuten, Ärzte (bis auf einen)
Kontra:
Könnte mehr für die Leute die nicht aus dem Haus können mehr Unterhaltung gemacht werden.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik im großen und ganzen.
war 3 wochen da, man kann da viel machen, wenn man sich auch mal traut was zu sagen.
Nicht immer nur bei mitpatienten meckern, sonder einfach mal an der info fragen wo man sich über wen oder was auch immer beschweren kann, die helfen einem immer weiter.
die therapeuten waren super, wie man in den wald schreit, so halt es zurück.
Also für mich war es nach einer schechten erfahrung eine sehr gute klinik.
Was noch toll war aber auch etwa überwindung kostet, ist die Kältekammer, kann nur empfelen es mal auszuprobieren.
Danke an das Pflegepersonal, die Therapeuten, die Ärzte, die supernetten Damen vom Service und allen die dazu beitragen, das es so eine tolle Klinik ist.

Schulti aus RE

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (man hätte mehr auf den Patienten eingehen können, trotz schwankendem Blutdruck wurde nichts großartig unternommen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (falscher Briefkasten wurde mir zugeordnet, deswegen gab es Stress mit der Stationsschwester)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer sind sauber und teilweise bereits modernisiert, leider ist das Essen gerade abends sehr monoton, mittags teilweise kalt, Personal ansonsten sehr nett und stets bemüht, die Öffnungszeiten der Cafeteria könnten länger sein, man sollte di künstlichen Blumen in der gesamten Klinik durch echte ersetzen, Klinik liegt oben auf dem Berg, man sollte schon gut zu fuß sein und beim EKG gut drauf sein, dann kann man es schaffen.......

Hier werden Sie geholfen :-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärze und Therapeuten sind in Ordnung
Kontra:
Essen geht so
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Wochen als Rheumapatient mit Morbus-Bechterew in der Rheumaklinik und war sehr positiv überrascht! Große, saubere Zimmer, zuvorkommendes und freundliches Personal, gut ausgebildete Therapeuten und vor allem sehr kompetente Ärzte und Schwestern, die mich und meine Krankheit ernst genommen haben. Ich wurde medizinisch gut betreut, vor allem die Kältekammer ist sehr zu empfehlen (kostet zwar etwas Überwindung, aber es lohnt sich: man ist danach zumindest für einige Zeit schmerzfrei).
Das Essen könnte besser sein, was man aber für die ansonsten gute Behandlung in Kauf nehmen kann.
Ich würde jederzeit wieder dorthin fahren , denn "hier werden Sie geholfen" :-)
Bad Wildungen ist ein schönes Städtchen mit einem großen Kurpark (Ausstellung in der Wandelhalle "Kurbetrieb anno dazumal" ist sehenswert) und bei der Führung mit dem Nachtwächter (ein echtes Original!) erfährt man Interessantes über die Geschichte Bad Wildungens.

rheuma-kur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles sehr nett, und kompetent.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (aber selbst gut informiert sein ist wichtig, um "mitreden" zu können.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute diagnostik und behandlung.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (verwaltung manchmal etwas unflexibel und langsam.)
Pro:
sehr freundl. service, und super therapeuten
Kontra:
fades essen :-(
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war gerade 5 wochen dort, recht schöne, renovierte klinik.
schwerpunkt beim rheuma liegt bei der fibromyalgie.
wie auch sonst ist man als patient immer gut beraten, wenn man sich über die eigene krankheit gut informiert, um bei den ärzten "mitreden" zu können.
mein stationsarzt war sehr bemüht, die diagnosen weiter einzugrenzen.
das schwesternteam war sehr bemüht evtl. bedürfnissen sofort gerecht zu werden.
alles in allem sehr gute klinik, würde jederzeit gerne wieder dort hinfahren.

1 Kommentar

Lothar1905 am 23.01.2010

hast du die zwei wochen verlängerung schnell bekommen oder nicht ich komme jetzt am 11.02.10 dort hin kanst mir ein Tip geben

Gut für Fibromyalgie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten - alle super nett
Kontra:
das Wetter im November :))
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist gut auf Fibromyalgie eingestellt und bietet ein umfangreiches multi-modales-Schmerzkonzept an. Natürlich können auch sie keine Wunder vollbringen, aber ich wurde z.B. behandelt mit: Krankengymnastik, Manueller Therapie, Massage, Moorpackungen, Elektrotherapie, Sport, Taping, Entspannung, Warmwasser-Gymnastik in einem sehr schönen Schwimmbad und Gesprächstherapie. Dazu gibt es jede Menge Info-Veranstaltungen. Und die Kältekammer mit -120°C ist für Fibros durchaus testenswert.

Das gesamte Personal ist freundlich und jederzeit ansprechbar. Die Zimmer sind sehr schön, die ganze Klinik ist sehr sauber. Das Mittagessen ist halt Geschmackssache. Immerhin bietet man dort Rheuma-, leichte- und Vollkost an und verzichtet auf Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe.

An den Wochenenden kann man mit einem Busunternehmer von der Klinik aus Ausflüge machen, z.B. nach Kassel oder Marburg. Freizeitangebote sind: Billard, Tischtennis, kickern und kegeln. Also, mir hat´s gefallen und von ein paar "Berufsnörglern" darf man sich einfach nicht beeinflussen lassen!

Rheuma ja-Orthopädie nein ?

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Orthopädie-Patient)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Orthopädie -Patient)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur durch die Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Nicht viel mit zu tun gehabt)
Pro:
Meine Therapeuten
Kontra:
Zuviel Alkoholisierte Patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Okt-Nov 09 wegen einer Anschlussheilbehandlung, nach einer Wirbelsäulenversteifung , in der Rheumaklinik.?! Positiv überrascht war ich von meinem wirklich grossen und sauberen neuen Zimmer . Auch die Klinik selbst war sauber . Das Essen sowie das grosse Buffet war wirklich lecker. Die Klinik selbst liegt auf einen Berg der für mich und meinen Rücken erst nach drei Wochen zu schaffen war . Der Therapieplan war gut gefüllt,doch leider auch mit dem Schlingentisch....nicht bei frischen Wirbelsäulenvereifungen anzuwenden. Dank meiner Therapeutin bin ich nicht auf den Tisch gekommen.Wäre für mich schlecht ausgegangen. Durch fehlende Zusatzgeräte(hohe Stühle)war das Umkleiden im Schwimmbad von der Hilfe der Mitpatienten abhänig. Danke Kerstin und Brigitte ! Ansonsten sehr sauber. Die orthopädische Versorgung meiner Erkrankung wurde durch fehlende Erfahrung des Stationsarztes sowie verständigungsprobleme gezeichnet. Z.b das Beugen des Oberkörpers nach vorne. Hätte schlecht ausgehen können. Ausgeglichen wurde dieses durch das Fachwissen meiner Therapeuten . Noch mal ein Dankeschön. Hier ist die Klinik positiv besetzt. In Eigenregie verfolgte Termine wurden durch einen Pfleger unverschämt kritisiert. Durch das Einlenken des Oberarztes wurde die Situation geklärt. Nicht dienlich meiner Heilbehandlung war der hohe Konsum von Alkohol einiger Mitpatienten die Nachts ihre Zimmer suchten. Entgegen aller Anordnungen der Klinik. Für einige eher Urlaub als Heilung ! Der Kreativkurs mit Frau Hoffmann ist besonders positiv hervorzuheben, da ansonsten die Freizeitaktivitäten in der Klinik eingeschränkt sind. Zusammenfassend ist die Klinik für Rheumakranke sehr geeignet , für meine Erkrankung noch nicht genügend vorbereitet. Kann ja noch werden?! An dieser Stelle einen lieben Gruss an meine Lieben die ich dort kennen gelernt habe , und die immer für mich da waren.!

Jederzeit wieder Bad Wildungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Hier wurde die Kostenfrage erst 3 Tage vor Anreise geklärt.)
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer und Essen sind gut gewesen. Die Schränke wurden überall erneuert. Allerdings hätte mann die Teppiche auch erneuern sollen gegen was zum Wischen.

Anwendungen waren ok und Terminlich auch gut abgestimmt.
Bad Wildungen selbst ist sehr sehr schön und es wird viel geboten. ALSO KEIN LANGWEILIGER Ort.

Ärzte soweit ok immer freundlich.

4 Kommentare

guga am 10.10.2009

Hallo stern,
ich fahre demnächst auch in diese Klinik und wüsste gern: Wie weit ist es von der Klinik in die City von Bad Wildungen? Fährt ein Bus oder geht man zu Fuß?
Danke für deine Antwort.
LG guga

  • Alle Kommentare anzeigen

Rundum perfekt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Personal - breites Angebot
Kontra:
dauernörgelnde Mitpatienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April/Mai in der Rheumak Klinik und bin heute durch Zufall auf diese Bewertungsseite gestossen.
Jeder der hier schreibt, dass er nicht zufrieden war hat nicht wirklich versucht zu verstehen wozu eine Kur/Reha gedacht ist.
Das Angebot, das Personal, die Ernährungsberatung das ganze Paket stimmt wenn man es nur auch annimmt.
Jeder der hier versucht die Zeit für sich und "seine Krankheit" zu nutzen kann das zu 100% umsetzen.
Natürlich gibt es die Nörgler , die an allem etwas auszusetzen haben...............aber wo gibt es die nicht!!
Meinen Aufenthalt kann ich nur als rundherum gelungen bezeichnen - dazu beigetragen haben natürlich auch die supernetten Mitpatienten zu denen ich bis heute zum Glück noch einen netten, freundschaftlichen Kontakt pflege.
Wenn wieder Reha ................ dann sicher in Bad Wildungen!!
Danke an alle!!!!

nicht nochmal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
einiges Personal
Kontra:
Russen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin aufgrund dieser pos. Bewertungen im Juli in diese Klinik gegangen und kann nur nachteiliges berichten,abgesehen vom norm.Klinikpersonal.Evtl. ist das auf anderen Stationen anders aber ich hatte einen russischen Arzt der mir auf gesundheitliche Probleme angesprochen nur immer den Spruch sagte : Bin ich Gott ? !!!! Außerdem wurde von den gefühlten 80 % Russischen Patienten die Nacht manchmal zum Tage gemacht (Alkohol), ohne konsequnzen.......traurig!!! Hygiene: Auch so eine Sache ,habe mir prompt eine Blaseninfektion zugezogen.Also nochmal dahin? nicht freiwillig

Besser gehts nicht..........

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, mein Mann und ich waren im Februar 2009 in der Rheumaklinik. Die Zimmer sind groß, schön und sehr sauber. Das Essen war sehr gut. Das ganze Personal war total nett. Egal von der Rezeption, bis hin zum Reinigungspersonal. Es wurde auf jeden Patienten eingegangen.
Ärzte waren gut und wovon ich heute noch schwärme, war die Ernährungsberatung. Sowas liebes und nettes hat man nicht sehr oft.
Wir waren schon etliche Male zur Kur. Aber noch nie so begeistert, wie in der Rheumaklinik. Für uns gab es nichts, aber auch gar nichts zu bemängeln.
Hier ist man gut aufgehoben........

Raucher - Loge 1 (Don Pedro)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Patienten OK.
Kontra:
Essen weniger zufrieden.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An das Essen muß noch gearbeitet werden, für einen Stern reicht es nicht. Alles so Nüchtern. Die Zimmer sind OK. das Reinigungspersonal ist sehr gut.

Das dritte mal Bad Wildungen und wieder alles super !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit wieder Bad Wildungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Nicht alle Ärzte hören genau zu !)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut !!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch hier tut man alles für den Patienten)
Pro:
Klasse Klinik und super Team von Therapeuten
Kontra:
Patienten die nur zum Saufen dort sind und nur mekern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.02.09 bis 12.03.09 in Bad Wildungen Am Katzenstein2 und ich war wie auch in 2003 und 2006 sehr zufrieden. Reinigungskräfte machen einen sehr guten Job und das Personal in der Küche/Speisesaal sind immer da und helfen und erfüllen Wünsche wenn es machbar ist. Aus drei Gerichten kann man dort ein Gericht zusammen stellen und das wird ohne zu meckern gemacht. Echt klasse !!!!!
Was den Arzt betrifft, da durfte ich sogar wechseln auf eigenen Wunsch. Die Therapeuten sind sehr nett und machen auch alles für einen. Dort ist nicht Behandlung nach Plan, dort wird versucht zu helfen ! Sogar der Zivi war super nett und hat geholfen wo er konnte, dafür noch mal danke an Lukas M.
Das Hallenbad war sauber, nicht super sauber aber das geht ja auch nicht bei der Zahl von Menschen. Als ich dort war war eine 2 Tägige Grundreinigung und daran kann man sehen das dort alles sauber gehalten wird. Die Bastel Stube ist auch klasse da kann man immer etwas machen und sitzt nicht am Fernseher.
Zum Schluß noch ein Danke an Frau Becker, Herr Mechler , Bademeister Robert,H. Dechert, Christian T., Lars Kentel und alle anderen. Klasse Team seit ihr !!!!!

Die Klinik am Katzenstein 2 ist super !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006 und 2003
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Personal und Ärzte
Kontra:
Viele Ausländer die sich unverschämt verhalten !
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2003 und 2006 in Bad Wildungen. Ich kann nur sagen, das die Zimmer 1a sind und die Reinigungskraft gibt sich sehr viel Mühe. Alles ist sauber !! Personal hilft wo es nur kann !!
Es gibt Leute die da auf Kur sind und nur Urlaub machen wollen und Saufen wollen. Diese sollte man gleich nach Hause schicken. Ich bin froh wenn ich mein Plan voll habe denn hier zu Hause kann ich das alles nicht bekommen an Behandlungen. Das Essen ist doch super, wo bekommt man schon drei Gerichte zur Wahl ? Schade ist nur das das Büfett das alle drei Wochen gemacht wurde nun nicht mehr gibt.
Ich fahre diesen Monat ( warte auf Termin ) zum dritten Mal und freue mich schon da ich viel für mein Körper dort tun werde und die Ärzte da für ein Zeit haben.

1 Kommentar

avalonoh am 03.03.2010

sorry aber ich habe deutsche erlebt die nicht besser waren

Zu Empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Terminkoordinierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also dann werde ich auch mal berichten , ich war im Juni 2008 in der Rheumaklinik mein erster Eindruck war von aussen eher sehr veraltert , aber ich hatte Glück und hatte mein Zimmer im Neubau , ich konnte mich nicht beschweren es war alles da , und die Putzfrau gab sich ihrer Zeit angemessen viel Mühe .
sicherlich gibt es immer etwas zu beklagen , ist halt jeder anders . wenn einige nur nicht so viel jammern würden dann wäre es wohl auch für viele leichter. Okay das essen ist sehr gewöhnungsbedürftig und traf überhaupt nicht meinen Geschmack aber der Vorteil war wohl hab in der Zeit 5kg abgenommen :-)*g*Die behandlungen waren abwechslungsreich aber sehr oft schlecht zeitlich abgestimmt so das man an einigen tagen sehr gehetzt und entnervt von einem termin zum anderen rannte. Doch das Personal war eigentlich immer Freundlich und hilfsbereit ...wie es halt im wald rein ruft....so schallt es wieder raus.
Die Umgebung war sehr schön besonders das Kaiser Wilhelm *lach* wer da war weiß was ich meine :-)da ich mit auto da war und einige meiner mitpatienten auch hatten wir sehr viel spaß und in gruppen viel unternommen so wurde es auch nciht langweilig. Ich habe sehr viele Nette Menschen kennengelernt . lieben Gruß an Euch !!!Und mein behandelnder Arzt Dr. Kohaut war auch sehr Nett und Kompetent . Alles in allem kann ich diese Klinik empfehlen für leute die wirklich etwas tun wollen für sich ,und erholung brauchen .
Zu verbessern wäre die Kontrollen bei den Terminen also Muckibude und Co ....die einen tun wirklich was und stempeln artig wenn fertig sind und andere haben eh kein bock und stempeln nur und gehen wieder raus , da könnte etwas mehr drauf geachtet werden , aber da merkt man denn doch bisl die Personaleinsparung .
Euch allen die Ihr noch dahin müßt /wollt wünsche ich Alles Gute und viel Spaß , eins ist sicher wenn ich wieder auf Kur fahre dann da hin .
Mir selber hat die Kur an sich leider nicht sehr viel gebracht mir gehts immer noch sehr schlecht aber die erholung tat sehr gut , und ich habe viel mitnehmen können und gelernt.
Gruß Michaela

jederzeit wieder!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das Personal, die Gegend
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen, das gesamte Personal ist supermotiviert und immer nett und freundlich. Die Zimmer sind geräumig und sauber. Wenn man als Patient alles annimmt, was angeboten wird und nicht andauernd am Heulen ist, weil man Heimweh hat ( was ich tatsächlich beobachtet habe....), dann kann man dort wirklich viel für seinen Körper tun. Das Essen ist sehr mager (nicht von der Menge her sondern vom Fettgehalt ),sogar beim Vollkostangebot wird die Bratwurst nicht gebraten sondern gedünstet; aber verhungern muss man dort nicht. Ist ja im Prinzip auch nicht verkehrt, seine Ernährung umzustellen, das sage ich mal eben als gelernte Köchin. Hätte mir dort gerne mit Hilfe das Rauchen abgewöhnt, leider wird unterstützende Akkupunktur dort erst nach 3-Tagen-Nichtrauchen angeboten. Okay, dann hätte man mich 3 Tage an die Balkonbrüstung anketten müssen, aber da hätten dann die Anwendungen darunter gelitten. ;) Wenn man kein Stubenhocker ist und etwas unternehmen will, dann ist der Ort und die Umgebung auch sehr sehenswert , die Psyche soll sich ja auch erholen. ;) Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik fahren! Zum Schluß nochmal besonderen Dank an Herrn Kramer von der KG und Dr. Kohaut ( Orthopäde) und liebe Grüße an all´die lieben Menschen, die ich während meiner Reha dort kennenlernen durfte . Firehead, Norbi, Uwe, Fiddi, Marion, Manni, Mike, Bärbel, Angelo, Katja, Rosi, Uli, Holger: wir sehen uns wieder und Danke für das Lachbauchmuskeltraining nach Anwendungsende!!!! lg von Sweetladyjane aus Flensburg

1 Kommentar

DnBREHA am 25.10.2008

Gut zu hören das es dieses Jahr doch so rosig dort ausschaut !

Mal schauen was es ergibt dort ?!?!?!

greetz max aus BHV

Super REHA-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ärzte sind im Streß)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Verbesserung ist möglich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin schon 3x in der Klinik gewesen und will immer wieder dahin. Morgen am 15.07.2008 fahre ich ein viertes mal in die Rheuma-Klinik nach Bad Wildungen, und kann diese nur empfehlen.
Einfach Spitze

1 Kommentar

firehead am 05.08.2008

Ich bin ab dem 07.08. das erste mal dort. Aber das was Du schreibst - da kann ich mich ja nur drauf freuen und hoffen das mich dort gut erholen kann. Vielleicht sieht man sich ja mal.
LG

Superklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gesamter Klinikbetrieb
Kontra:
50 % der Patienten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich kompetentes und motiviertes Personal in der Klinik. Sauberkeit sehr und das Essen ist gut. Habe bisher vier Kurkliniken besucht und diese Klinik ist mit weitem Abstand die Beste.
Einziger negativer Punkt waren die vielen unmotivierten Patienten in der Klinik, wobei es nur an den Patienten lag.

Bad Wildungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2005
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha- Maßnahme, daher keine Vorerfahrungen. Heute würde ich auf vieles anders reagieren. Die Begleitung/Hilfe des Personals war durchweg gut. Bei aufkommenden Beschwerden (Krheit)/ Fragen nicht lockerlassen. Meiner Meinung nach Schwerpunkt Fibro. Wer viel Ruhe sucht ist dort richtig. Zimmer sind o.k., Essen eher eintönig.

Erster Rehaaufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Betreuung durch Dr. Wagner
Kontra:
Öffnungszeiten für MTT,Ergo und Schwimmen könnten erweitert werden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit dem Klinikaufenthalt sehr zufrieden,Zimmer waren immer sauber,Essen war für mich sehr gut.Das Personal egal ob Therapie oder Service war immer freundlich und hilfsbereit.Auch von verunreinigten Nasszellen oder vom verunreinigten Schwimmbad habe ich nichts feststellen können.Einen besonderen Dank an den Stationsarzt Dr. Wagner

Erfahrungen am Katzenstein :-)

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ärztliche und therapeutische Betreuung
Kontra:
an das Essen muß man sich erst gewöhnen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

bin aus BW zurück und kann ebenfalls dem Kaiser Wilhelm so nicht zustimmen (der Name erinnert mich auch an was)

ärztliche und therapeutische Behandlung und Betreuung waren sehr gut
das Essen ist gewöhnungsbedürftig, aber durchaus essbar und hungern mußte ich auch nicht
die Zimmer könnten moderner sein, sind aber sauber und zweckmäßig
im Schwimmbad und auch sonst nirgendwo konnte ich grobe Verunreinigungen entdecken, es ist alles nicht mehr ganz so auf dem neuesten Stand und hier und da wären Renovierungen sicherlich mal angebracht

Fazit: ich würde bei der nächsten Bewilligung versuchen, dort wieder (besonders zum dem Arzt der mich betreut hat) hin zu kommen

Rheumaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Kaiser Wilhelm, ich kann dich nicht verstehen.Ich hab meine Rente:-).Die klinik ist super.Ich war schon 4 mal da.

Rheumaklinik ohne Rheuma

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Habe ich nicht finden können
Kontra:
Sanierung dringend erforderlich
Erfahrungsbericht:

Nun mal eine kurze und schmerzlose Einschätzung der Rheumaklinik. Zimmer: Es geht so. Der Standard ist einer Pension gleichzustellen. Die Nasszellen, na ja. Das Duschen entwickelt sich zur Überraschungseidusche. Zumindestens in der 5 Etage. Die Armaturen haben was von Nostalgie. Wenn man Glück hat, verbrüht man sich nicht, da die Dusche eine Art von Eigenleben hat und die Regelierung der Temperatur nach belieben verändert.
Die Therapie (ärztlichen Verordnungen) sind einfach nur schlecht. Das liegt nicht an den Ärzten oder Therapeuten. Nein vielmehr ist hier der Rotstift zu spüren. Egal was man hat, es machen alle das selbe. Früher wurde danach entschieden was man hat und es wurde speziell nach den Bedürfnissen eines jeden Patienten abgewogen was für Therapien durchgeführt werden. Personalmangel an allen Ecken. Eine Putzfrau pro Etage. Das ist nicht machbar. Bei den Anwendungen fehlt es an Therapeuten die nur kurz reinschauen um dann gleich wieder zum nächsten Termin hetzen. Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis irgendjemanden dort was passiert und es war keine Aufsichtsperson anwesend. Das Schwimmbad ist türkische Badeortstandard. Die Fugen werden von Algen bevölkert. Das Silikon verabschiedet sich auch so langsam. Und der Filter möchte nicht wirklich mehr reinigen. Man muss sich nur mal ins Becken stellen und auf den Grund schauen, es schwimmen Haare etc. im Wasser. Das Essen, was soll ma sagen. Es schmeckt nicht wirklich und satt werden ist kaum möglich. Ich will hier nicht meckern oder motzen, aber diese Kur ist bei mir nur mittelmäßiger Standard, da ich bessere Kuren kennengelernt habe. Wenn man mal bedenkt was eine Kur kostet, so könnte man diese Anwendungen auch getrost zu Hause in einer Ambulanten Kur anwenden, was wesendlich kostengünstiger wäre. Mein Fazit. Eine Pension mit 1 Stern.
Und das wichtigste! Wer nicht gerade scharf darauf ist 4 oder mehr Wochen dort zu bleiben, der sollte sich eine gute Ausrede mit zur Kur bringen. Denn mit Verlängerungen, wird dort nur so um sich geworfen. Auch hier gilt nur der Aspekt der Bettenbelegung. Medezinisch notwendig sind diese Verlängerungen auf keinen Fall, jedenfalls nicht bei so einer vielzahl von Patienten an denen sie vergeben werden. Nur ein Haus was ausgebucht ist bekommt die nötigen Mittel. Hier kämpfen die Ärzte auch nur um ihre Existenz, mehr nicht. Schade eigentlich, denn diese Energie, die sie damit verbringen, wäre bei den Patienten besser aufgehoben.

In diesem Sinne gute Besserung allen die dort unterkommen.

3 Kommentare

engelchen am 09.08.2007

uppssss
na liebe Hoheit KaiserWilhelm ... du machst mir Mut
ich muß da nächste Woche hin
aber gut, ich hab ne cam und großes dickes Notizbuch mit und meine Versicherung kriegt dann Nachricht, wenn es wirklich so schlimm da ist
schaun wir mal

  • Alle Kommentare anzeigen