Klinik Schongau (mit Tagesklinik)

Talkback
Image

Marie-Eberth-Straße 6
86956 Schongau
Bayern

46 von 55 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

55 Bewertungen

Sortierung
Filter

Geburt/Notkaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Krankenhaus,
Man hat sich sofort gut aufgehoben gefühlt. Ärzte, Hebammen, Pfleger und Krankenschwestern alles TOP.
Sehr familiäre Atmosphäre. Jeder war immer gut gelaunt.
Würde jederzeit wieder in die Klinik Schongau gehen um zu entbinden. War leider bei meinem ersten Kind in ein anderem Krankenhaus, und da war ich überhaupt nicht zufrieden.

Macht weiter so ;-))

1 Kommentar

Kommunikation3 am 05.11.2019

Vielen Dank für die positive Rückmeldung und das Lob.
Alles Gute für Sie und die Familie. Ihr Krankenhaus Schongau.

Nur zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Betreuung, tolle Fürsorge, tolles Team
Kontra:
Gibt nix Negatives zu berichten.
Krankheitsbild:
Ausschabung (Gynäkologie)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Bereich der Gynäkologie eine ambulante OP.

Die Schwestern in der Ambulanten OP sind sehr besorgt und kümmern sich um jede kleine Angelegenheit. Einfach toll, auch gerade dann, wenn man soo nervös war ich. Nach der OP gibt's dann Kaffee/Tee und Essen. Vielen Dank für die tolle Arbeit.

Die Schwestern und Pfleger zur OP-Vorbereitung im Intensiv-Bereich sind auch sehr besorgt und sehr nett. Die Vorbereitung mit Zugang-Setzen und Anstopseln hat, trotz meiner schwierigen Ader-Findungs-Problematik????, reibungslos funktioniert. Im OP wurde ich, bis der Sandmann dann kam, bestens und fürsorglich betreut. Ich war dann auch sehr beruhigt. Vielen Dank für die tolle Arbeit.

Die OP ist reibungslos verlaufen.
Bei Anästhesie- und OP-Arzt gab's keine Probleme, hab die ja auch nur kurz gesehen????????.

Ich würde jederzeit wieder ins Schongauer Klinikum gehen.

Vielen Dank nochmal für die tolle Arbeit!

1 Kommentar

Kommunikation3 am 31.10.2019

Vielen Dank Andrea für diese gute und ausführliche Bewertung. Alles Gute für Sie!Ihr Krankenhaus Schongau

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurze Wartezeiten, gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit von allen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus ist sehr zu empfehlen! Alle sind extrem freundlich!! Es war wirklich auffällig, egal wo man sich im Haus befunden hat, hat jeder gegrüßt : das ist in anderen Kliniken nicht so!
Hebammen, Anästhesisten, Ärzte, Krankenschwestern, Stationshilfen, Reinigungspersonal etc alle waren sehr nett.
Bei Fragen haben sich Ärzte und Krankenschwestern extrem viel Zeit gelassen, obwohl auf Station viel zu tun war!! Man ist sehr gut dorten aufgehoben und es ist absolut kein Nachteil, das sie keine Kinderintensiv Station haben, da alle sehr kompetent sind, super handeln und alles im Blick haben!Wir haben unser erstes Kind dorten bekommen und es haben sich auch alle extrem gut um meinen Mann gekümmert, natürlich ist man aufgeregt, aber durch nette Unterhaltungen ist die Zeit und die Nervosität schnell rum gegangen!
Es ist ein familiärer Umgang und ich würde immer wieder in dieses Krankenhaus gehen!!

Geburtsstation ist definitiv zu empfehlen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgang mit Patientin
Kontra:
keine Kinderklinik
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein erstes Kind habe ich in einem großen Klinikum (ca. 6000 Geburten im Jahr) und das zweite in Schongau entbunden. Beide Kinder sind gesund und mir geht es auch gut.
Da ich jetzt jedoch den Vergleich habe würde ich Schongau definitiv weiter empfehlen und jederzeit wieder dort entbinden.
Die Hebammen sind sehr fürsorglich und herzlich auf meine Sorgen eingegangen, haben mir gut durch die Geburt geholfen und mich auch im Anschluss über jeden weiteren Schritt informiert.
Die Ärztin war sehr aufmerksam und hat sich auch die Zeit genommen Dinge zu erklären.
Auf der Station war das ganze Personal sehr sehr freundlich und hat mir jederzeit weitergeholfen.
Auch wurde trotz Kinderklinik das Baby zweimal sehr ausführlich von Kinderärzten untersucht.

Einziger Nachteil aus meiner Sicht, dass es keine Kinderklinik direkt im Haus bei Komplikationen gibt.

Reibungsloser Ablauf

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne Zimmer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Kind wurde per Kaiserschnitt im KH Schongau geboren.
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und kompetent.
Trotz das die Station voll belegt war, waren die Krankenschwestern und Ärzte sehr bemüht. Auch im OP und im Kreissaal fühlt man sich einfach gut aufgehoben, alle sind sehr einfühlsam.
Jederzeit würde ich das Krankenhaus wieder besuchen.

rundum sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Geburt meines Kindes 5 Tage im Klinikum Schongau und war sehr zufrieden!!
Der gesamte Ablauf top organisiert; das ganze Team fachlich sehr kompetent, nett, hilfsbereit und freundlich; Sauberkeit und Essen sehr gut.
Kann ich nur weiter empfehlen!

Tolle Geburtshilfe! Kompetent, persönlich und freundlich

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ruhige, gelassene Atmopshäre. Noch echte Hebammenkunst mit Zeit und Vertrauen
Kontra:
Ggf bei Komplikationen keine Kinderintensiv im Haus
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr persönliche, entspannte, einfühlsame und kompetente Betreuung vor, während und nach der Geburt.
Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt und waren besonders von der ruhigen und familiären Atmosphäre sehr angetan. Habe unser 1. Kind in Garmisch, unser 2. in Starnberg und nun vor Kurzem unser 3.Kind in Schongau bekommen. Würde wieder in Schongau entbinden. Ein wirklich sehr entspannter und trotzdem kompetenter Oberarzt, tolle Hebammen und auch auf der Entbindungsstation alle sehr freundlich und relaxed. Kann es nur empfehlen- noch ein Stück heile Welt und persönliche Betreuung statt durchgetaktetem oft unpersönlichem Uniklinikum.

Kompetente und gleichzeitig sehr persönliche Betreuung vor der, zur und nach der Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Registrierung war etwas wirr und kompliziert - aber auch nicht weiter schlimm)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle persönliche Betreuung!
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für die Geburt unseres ersten Kindes haben wir die Klinik Schongau gewählt, um eine möglichst individuelle und persönliche Behandlung und keine Massenabfertigung zu erleben.

Diese Erwartungen wurden zum Glück erfüllt bzw. teilweise sogar übertroffen - sowohl im Kreißsaal als auch auf Station.

Bereits vor der Geburt habe ich das Angebot der Akkupunktur genutzt und vom persönlichen Kontakt zu den Hebammen und etlichen Ratschlägen profitiert. Im Kreißsaal wurde ich toll unterstützt, ohne dass mir etwas aufgedrängt wurde. Die Hebamme war die ganze Zeit greifbar und ich habe mich zu jeder Zeit in besten und kompetenten Händen gefühlt. Uns wurde nach der Geburt sehr viel Zeit im Kreißsaal gelassen, damit unser Kind in Ruhe ankommen und wir uns alle von der Geburt erholen und diesen besonderen Moment genießen konnten - das war spitze!

Das Familienzimmer war leider besetzt. Auf Station wurde uns aber ermöglicht, dass mein Mann alle drei Nächte mit mir und unserem Baby in einem Doppelzimmer schlafen konnte. Da gehört natürlich ein bisschen Glück dazu, was die Auslastung anbelangt, trotzdem waren wir total dankbar dafür. Die Schwestern haben uns ganz geduldig betreut und standen immer für Fragen zur Verfügung. Besonders, als es mit dem Stillen nicht gleich geklappt hat, wurde ich nicht gedrängt sondern toll mit Rat und Tat unterstützt.

Vielen Dank, dass uns diese besonderen ersten Stunden und Tage zu dritt auf diese Art und Weise ermöglicht wurden!

Super Klinik mit tollen Ärzten und Schwestern

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Schwester und Ärzte sind einfach Top!
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe bisher nur positive Erfahrungen mit diesem Krankenhaus gemacht. Alle Angestellten sind super nett und zuvorkommend.
Es wird sich sehr einfühlsam um die Patienten gekümmert.

Gut aufgehoben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Schwestern und Hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter wurde hier per geplanem Kaiserschnitt geboren, zwar lief die Vorbereitung etwas holprig, aber vor allem die Schwestern und Hebammen sind 1a und haben uns rundum gut versorgt und betreut. Wir haben uns gut aufgehoben gefühlt!

Einfach super

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben uns für die Geburt unseres Sohnes für das Schongauer Krankenhaus entschieden, da wir von Freunden nur gutes gehört haben.
Rückblickend sind wir sehr zufrieden gewesen. Sowohl beim Vorbereitungskurs sowie bei dem anschließenden Aufenthalt haben wir uns von den netten Hebammen, Schwestern und Ärzten sehr gut aufgehoben gefühlt. Alle waren sehr hilfsbereit und man konnte mit jeder Frage zu ihnen kommen.

Vielen Dank nochmal auf diesem Weg an das gesamte Team der Geburtshilfe Schongau! Macht weiter so!

Geburt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburtshilfe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe in diesem Krankenhaus meine Tochter entbunden.
Bin mit den Hebammen, den Schwestern und den Ärzten sehr zufrieden gewesen.
Ich würde jederzeit wieder kommen :)

Bewertung der Station und des Arztes

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Gilt nicht für den Arzt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Doktor anikwe
Kontra:
Stationsversorgung
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zufrieden mit der Versorgung des Krankenhauses bin ich nicht, viel zu wenig Personal auf Station und viel zu lange warte Zeiten wenn man Hilfe benötigt.
Man bekommt keine Gescheiden Auskünfte und wird nicht von jeder Schwester wie ein Patient behandelt, hab mich gefühlt wie eine Nummer.

Sehr zufrieden bin ich Mit dem Doktor Anikwe, eines der besten Ärzte im Krankenhaus. Ich bin sehr froh, das er meine Tochter zur Welt gebracht hat und mich danach auch so super versorgt hat.
Diesen Arzt kann man nur jeden weiter empfehlen.

Traumhafte Entbindungsstation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnittentbindung nach Blasensprung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus Schongau hat einen Wechselhaften Ruf, der von Station zu Station stark variiert. Wer aber sein Kind hier bekommen will, ist in besten Händen. Das Personal ist rund um freundlich und geduldig, egal wie viel Stress gerade ist. Man fühlt sich gut aufgehoben und es wird einem nie Druck gemacht, egal um was es geht (Stillprobleme gelöst, überforderung einer frischen Mutter aufgefangen, dauerschreiende Säuglinge werden gepuckt oder andere Lösungen gesucht, immer in Rücksprache mit der Mutter).
Das Ärzteteam ist auch sehr kompetent, in meinem Fall musste ich mich aber gegen den Wunsch der Gynäkologin durchsetzen, da ich bei Kaiserschnitt Indikation gern die Wehen abwarten wollte, anstatt einen festen Termin zu vereinbaren. Hat geklappt.
Leider wird in Schongau grundsätzlich Kaiserschnitt in Beckenendlage (vor allem bei Erstgebärenden) gemacht, da die Risiken zu hoch eingeschätzt werden und ich vermute weil die Hebammen und Gynäkologen weniger Erfahrung damit haben, als zB in Starnberg oder Garmisch.
Grundsätzlich würde ich jederzeit wieder in Schongau entbinden. Jeder Frau die stillen will, wird so lange geholfen, bis es klappt, mit unendlicher Geduld und viel Wissen.
Die Zimmer sind schön, super Stillzimmer und Aufenthaltsraum. Das Essen war von der Auswahl top, Qualität ok, für Großküche. Besuch kam jederzeit kommen und gehen (besonders toll für die Papas die jede Minute mit dem Nachwuchs verbringen wollen oder Schicht arbeiten) da es keine festen Besuchszeiten gibt. Außerdem darf das Baby im Bett der Mama schlafen (jeder bekommt ein Stillkissen) da auf Bindung geachtet wird.

Für werdende Mütter

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen, Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwanger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hebammen, Ärzte, das Personal der Station - einfach toll!
Wer sich nicht sicher ist in welchem Krankenhaus man entbinden soll, ich kann dieses nur empfehlen. Die Zeit hier wird einem so angenehm gemacht, die Räumlichkeiten sind toll - ein rundum positives Fazit!

100%ige Zufriedenheit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Beratung, nettes Personal, Oberarzt Dr. Anikwe überaus gründlich und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung einer Zyste am Eierstock
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Beratung/Untersuchung vorab war sehr genau, sehr ausführlich und ich fühlte mich von ltd. Oberarzt Dr. Anikwe kompetent beraten und sehr gut aufgeklärt
Das ganze Personal der Abteilung war sehr nett und zuvorkommend, ich fühlte mich gut aufgehoben

Auch die Abschlussuntersuchung war sehr umfassend, ich konnte alle Fragen stellen und mir wurde gesagt, dass ich auch darüber hinaus immer anrufen könne wenn ich einen medizinischen Rat bräuchte

Ich war in einem sehr schönen, großzügigen 2-Bett-Zimmer untergebracht und war für meine 2 Nächte Aufenthalt sogar alleine in diesem Zimmer

Der Rehaaufenthalt hat meiner Mutter gesundheitlich geschadet

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Anweisung der Pflegekasse wurde meine Mutter auf eine 3-wöchige geriatrische Reha in die Klinik Schongau geschickt. Sie hat schwere Rheumaerkrankung und somit war sie in dieser Klinik von der Fachrichtung schon nicht richtig.
Was wir da vorfanden, hat uns entsetzt. Aus dem Erdgeschoss geht eine Treppe herunter zur Station, die so halb im Keller liegt. Wer hier ein Zimmer einer Rehaklinik erwartet, wird sehr enttäuscht sein. Es sind 2-Bett Zimmer, wie normale Krankenzimmer, mit einer abgetrennten Toilette ohne Lüftung und OHNE Dusche. Für 30 Reha-Zimmer gibt es im Flur 2 Duschen für alle Patienten. In 3 Wochen hat sie 2 Mal geduscht, weil das Pflegepersonal sonst keine Zeit hatte, ihr zu helfen. Die Anwendungen sind mehr Beschäftigungstherapie als dass sie gesundheitlich nützen. Aber das ist nur eine subjektive Meinung.
Das Essen war so schlimm, angefangen von der Auswahl, über Qualität, Menge und Geschmack. Sie war in Ihrem langen Leben schon öfter in Krankenhäuser, aber noch nie hat sie so mieses Essen gehabt.
Sie war im tiefsten Winter dort. Teilweise war die Heizung abgestellt. So dass sie nach 3 Wochen Aufenthalt mit einer schweren Erkältung nach Hause kam. Die ärztliche Behandlung war nicht gut. Die Medikation mit der es ihr zu Hause gut ging, wurde umgestellt, so dass es ihr anschließend ganz schlecht ging. Fazit: eine Woche nach dem Reha Aufenthalt in der Klinik Schongau musste sie zu Hause ins Krankenhaus.

tolle Geburtshilfe

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ruhige Atmosphäre mit ausgiebiger Betreuung
Kontra:
nur 1 Familienzimmer
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr angenehme Atmosphäre und beste Betreuung von allen Hebammen und Ärzten im Kreissaal und auf der Neugeborenenstation.
Viel Zeit und persönliche Einzelbetreuung während der Entbindung!

Arbeiten auf höchsten Niveau mit Niveau!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (intensiv, genau und ehrlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (respektvoll, perfekt sowie mit schneller Genesung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unbürokratisch, schnell und immer mit Blick auf den Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (2 Bettzimmer mit wohnlicher Atmosphäre)
Pro:
Perfekte Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Zysten an beiden Eierstöcken mit Krebsverdacht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Kreiskrankenhaus Schongau

Nach langer Suche zwischen München und Garmisch-Partenkirchen nach einem guten Krankenhaus, kam ich in Schongau endlich an.

Von der Aufnahme der gynäkologischen Station meinen besonderen Dank an Frau Jasper, die sich persönlich für mein Anliegen einsetzte. Hervorheben möchte ich zudem die Ärzte Herr Dr. Gerhard Schmidberger, Chefarzt und Herr Dr. Ikechukwu Emmanuel Anikwe, ltd. Oberarzt und beinahe alle Krankenschwestern. Ein super eingespieltes Team, das den Patienten würdevoll und mit Respekt begegnet, behandelt und betreut. Herr Dr. Anikwe arbeitet medizinisch differenziert und genau. Dabei erkannte er, dass eine Totaloperation bei mir unnötig war. Ein Arzt, der bei diesem empfindlichen Thema der Gynäkologie Frauen mit Würde und Respekt behandelt, ist am richtigen Platz.

Jegliche Angst und Unbehagen verschwinden sofort auf dieser Station, wenn berechtigtes Vertrauen an deren Stelle tritt. Jeder, der Krankenhäuser sonst meidet, kann sich unter der persönlichen Krankheitsgeschichte glücklich schätzen, hier in den besten Händen aufgehoben zu sein.
Arbeiten auf höchsten Niveau mit Niveau!

Kurz vor Op die richtige Entscheidung.

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super nette Therapeuten, und viel Spaß in der Gruppe.
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen in der Lw Säule und im sakralgelenk.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mit gemischten Gefühlen hingegangen bin, muss ich sagen es konnte mir nichts besseres passieren. Die einzelnen Baustellen ( physiotherapie, Psychologie Ergotherapie und Ärztliche Betreuung) spielen Hand in Hand und man lernt wie man seinen Körper trainiert und durch Muskelaufbau seine Schmerzen in den Griff bekommt. Jetzt geh ich regelmäßig in's Fitnessstudio und fühle mich wie neu geboren. Ich kann sie nur weiter empfehlen. DANKESCHÖN. Nach fast 2Jahren Leidensweg keine Schmerzen mehr.

RUNDUM GUT VERSORGT

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchnabelbruch Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr KOMPETENTE ÄRZTE wie Herrn Chefarzt Dr.Platz
sowie Fachpersonal die sich um ihre Patienten sehr bemühen . Das Krankenhaus macht einen sehr sauberen Eindruck.

Nie wieder in Schongau

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Retotorenmanschette
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im August nach einem Unfall an der Schulter operiert worden. Nie wieder würde ich mich dort mehr operieren lassen nach soviel Pfusch. Muss heute drei Monate später noch mal operiert werden da man es nicht ordentlich gemacht hat. Schade das man keine Namen schreiben darf.

Unterbauchschmerzen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
gedeckte perforierte Sigmadivertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches Personal, sehr Fürsorglich
Aufklärung des Krankheitsbild sehr ausführlich mit den Ärzten besprochen.
Der Aufenthalt war sehr angenehm.

Fahradunfall

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamt Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlüsselbein Bruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Unfall mit Schlüsselbein Bruch in Notaufnahme eingeliefert worden.
Operation ohne Koplikationen von einem sehr erfahrenen Team durchgeführt.
Aufnahme und Betreuung sowie Nachsorge sehr gut.

Hilfe erwartet. Fehlanzeige !!!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patient wird nicht ernst genommen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Frau Steininger weiß Bescheid.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer und Essen ist i.O.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwellungen Kopfbereich, Mundraum
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Freundin am 27.6.2018 in die Notaufnahme gebracht, weil sie Schwellungen im Mundraum, an den Ohren, an den Armen. Schmerzen und Brennen im Mund-und Kehlkopfbereich hatte. Sie bekam sehr schlecht Luft. Nach längerer Wartezeit wurde sie dann von einer netten Ärztin untersucht. Die Ärztin konnte keine Ursache feststellen und hat dann die Freundin stationär eingewiesen. Es wurde dann eine Sonographie veranlasst. Der Arzt, der diese Untersuchung vornahm, hat während der ganzen Behandlung telefoniert (klang nicht nach wichtigem, beruflichem Gespräch). Das finde ich eine Unverschämtheit. Er war außerdem sehr unfreundlich. So behandelt man keine Patienten ! Am nächsten Tag war ein MRT des Halses angesagt. Dazu musste meine Freundin nüchtern sein. Es kam den ganzen Vormittag keine Schwester. Erst als sie sich beschwerte, kam sie um ca. 11.45 Uhr endlich zum MRT.
Am Nachmittag wurde sie dann ohne Befund entlassen.Wir sind dann zum HNO-Arzt in Schongau. Dieser schickte uns dann aufgrund seiner Diagnose(Angioneurotisches Syndrom-keine HNO Sache) zum Internisten. Dort wurde aufgrund dieser Diagnose ein bestimmter Blutwert-Parameter (C1-INH) nach Blutentnahme beim Labor angefordert. Es lag dann noch ein Wochenende dazwischen, wo meine Freundin große Schmerzen hatte. Durch diesen Blutwert wurde endlich die Ursache der Schwellungen festgestellt. Es war ein Blutdruckmedikament das diese Schwellungen verursacht hat. Diese Untersuchung hätte schon im Krankenhaus gemacht werden können, wenn man sich bemüht hätte die Ursache herauszufinden. Wenn es einem Patienten so schlecht geht, kann man ihn doch nicht einfach entlassen, ohne andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Gott sei Dank waren wir dann bei diesen sehr fähigen und freundlichen HNO Arzt. Dank ihm war diese Odysee der Schmerzen endlich vorbei. Ich kann dieses Krankenhaus Schongau nicht weiterempfehlen. Dazu ist zu viel schief gelaufen. (Unter anderem auch ein Verstoß gegen die neue EU-Datenschutzverordnung)

Super Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das ganze Team
Kontra:
Fernseher und Telefon zu teuer
Krankheitsbild:
Diabetischer Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde super versorgt auf Station 6 auch die Notaufnahme war okay ,bis auf lange Wartezeit.Die Ärzte alle kompetent und bemüht.Der Zehen konnte bis jetzt gerettet werden.Dankeschön an alle.

Klasse Klinik vom Chefarzt bis zum Pflegepersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ehrlich, tiefgehend und hilfreich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt (!) und Ärzteteam haben sich mehrfach täglich mit Hingabe um mich gekümmert und mir eine an sich schwierige Zeit spürbar erleichtert. In der Reha nun habe ich erfahren, dass die Qualität der OP hervorragend ist.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachlich und menschlich erstklassige Erfahrung
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Erfahrungsbericht:

Ich musste mich wegen einer irreparablen Verletzung aufgrund eines Überfalls einer Knie-TEP (Knie-Prothese) unterziehen. Da meine Lebenspartnerin im medizinischen Bereich tätig ist und im Rahmen dessen auch im Land herum kommt, empfahl sie mir nach div. Nachforschungen den Chefarzt in Schongau. Der Kennenlerntermin verlief hochinformativ und ich wusste, was mich erwarten würde. Die OP wurde dann auch gleich in diesem Termin geplant, weil ich schnell 100% Vertrauen zu diesem Arzt hatte. Am Anreisetag wurde ich prima behandelt und von einem jüngeren Arzt noch einmal gründlich in alles, was nach der OP kommen sollte, eingeweiht. Er erklärte auch ganz klar, dass die Sache oft sehr schmerzhaft ist, man mir aber in jedem Fall helfen wird. "Bei uns muss niemand leiden" sagte er. Das war dann auch so. Nach der OP hat man sich wirklich rührend um mich gekümmert und das bis zum Entlassungstag. Ich bin jetzt noch überrascht, dass es so etwas in Deutschland noch gibt. Meine Erfahrungen, gerade in größeren Kliniken (habe da mehrere in den letzten Jahren machen dürfen) gingen eher in die Richtung, dass die Zeit für den Patienten zunehmend rationiert wurde (angefangen vom Pflegepersonal bis hin zu den Ärzten) und man mehr als Nummer denn als Mensch wahrgenommen wurde. Außerdem fiel mir positiv auf, dass ich zu keiner Zeit zu irgendwelchen zusätzlichen für mich kostenpflichtigen Dingen bewegt wurde. Nach ein Wort zum Chefarzt: Hat offensichtlich alles im Griff, ist ein toller Mensch, mit dem man auch mal lachen kann (ist sehr hilfreich in einer derartigen Lage) und strahlt sichtbar positiv auf sein komplettes Team aus. Hier gab es keinen Qualitätsbruch im Fachlichen und Menschlichen, egal wer an meinem Bett stand. Ich würde jederzeit wieder nach Schongau gehen, obwohl ich ca. 250 km weit weg wohne. Letztendlich geht es darum, dass einem bestmöglich geholfen wird und die schwierige Zeit in der Klinik erleichtert. Das gelang dem Team ausgezeichnet. Ich gebe 5*****!

So muss Krankenhaus....

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
keine langen Wartezeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung Aterom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Facharzt Überweisung sofortiger Termin zum ersten Gespräch und Untersuchung. Freundliche Aufnahme und kompetente Aufklärung durch den Oberarzt zur weiteren Behandlung. Nach OP sehr gute Betreuung durch alle Mitarbeiter. Bin mit Verlauf der PO sehr zufrieden. Ich würde das Krankenhaus jederzeit weiter empfehlen. Habe als gesetzlich Versicherter keinerlei Einschränkungen bemerkt gegenüber Privatpatienten. Ich glaube nach den ärztlichen Grundsätzen wird hier jeder gleich behandelt und nicht nach der Gewinnmarge. Vielen Dank an das Klinikum.

OP ohne Komplikationen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenhernie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Operation meiner Leistenhernie verlief ohne Komplikationen. Nach dem ich aus der Narkose aufgewacht bin hatte ich so gut wie keine Nachwirkungen/Schmerzen.
Deshalb gibt es von mir ein großes Lob an das OP- und Narkoseteam.
Vielen Dank!

Krankenhaus Schongau - eine Empfehlung und gut dass es gibt!

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles topp!
Kontra:
wenn dann nur, dass Pauschalen für TV/Telefon nicht günstig sind
Krankheitsbild:
Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich berichte als Angehöriger, der nacheinander Partner, Kind (beide in Chirurgie) und Vater (Innere) im Krankenhaus Schongau besuchen durfte ;-).
Zunächst mal: es hat sich sehr viel zum Positiven gewendet und getan.
Von der Notaufnahme über Radiologie und Station ist spürbar und auffallend, dass wirklich ALLE Angestellten ausgesprochen aufmerksam, freundlich und sehr bemüht sind, einem zu helfen.
Auch die Ärzte, egal welcher Fachrichtung, nehmen sich Zeit und geben sich sehr viel Mühe, dem Patienten alles adressatengerecht zu erklären, damit es auch der Laie versteht.
Die Räumlichkeiten/ Zimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet und man kann sich wohlfühlen.
Einzig und allein als kleinen Kritikpunkt zu erwähnen ist, dass die gebuchte Kombi von TV/Telefon im Vergleich zu anderen Kliniken nicht ganz günstig ist, wenn man länger bleiben muss.
Was das Essen anbelangt, ist seit der letzten Kritik eine deutlich bemerkbare Veränderung eingetreten. Die Gerichte sind durchwegs schmackhaft und so, wie man es auch mit Rücksicht auf den logistischen Aufwand im Krankenhausbetrieb, sich erwartet.

Zufriedenheit mit dem KH und dem Personal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr nette Ärzte und Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute Beratung, sehr nette Ärzte und Krankenschwestern

Leistenbruch

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Guter medizinischer Eingriff, Gute Beratung

Volles Vertrauen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP Wechsel
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2017 rief ich auf Anraten einer Bekannten in der orth. Ambulanz von Herrn Dr.med. Löffler an. Nach der Schilderung meiner Probleme (bevorstehender Knie- TEP Wechsel mit starken Schmerzen ) bekam ich von einer sehr freundl.Sekretärin umgehend einen Termin.
Der erste Eindruck von Herrn Dr. Löffler bei mir war : ein Arzt, der mir zuhört, mir erklärt, wie er vorgehen würde, meine Angst sehr ernst nimmt und mir Zeit zur Entscheidung gibt.
Die OP ,ein Kne TEP Wechsel auf Endorationsprothese, ausgeführt vom Chef selber,ist ohne Komplikationen gelaufen, das gesamte Team um Herrn Dr.Löffler, einschl. der Physioabteilung, aller Pflegekräfte im OP und auf der Station waren immer sehr aufmerksam und liebevoll.
DANKE

Totaler Kniegelenksersatz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Knieersatz nach der Patientenspezifischen Instrumentierung (PSI) nach Erstellung einer individuellen Schablone auf Basis der MRT-Daten erfolgreich eingesetzt.
Kontra:
./,.
Krankheitsbild:
schmerzhafte Bewegungen im rechten Knie (Arthrose)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im November 2016 am rechten Knie operiert, nachdem ich bereits zwei Jahre vorher ein neues Knie links erhalten habe. Auch diese OP ist wieder zu meiner vollsten Zufriedenheit verlaufen. Nach drei Monaten hatte ich, bis jetzt, keinerlei Schmerzen mehr, auch gab es keine Komplikationen. Meinen sportlichen Aktivitäten kann ich ohne Einschränkungen nachgehen. Die Betreuung im Krankenhaus Schongau war, durch den Operateur und sein Personal, vorbildlich. Die Orthopädie kann ich ohne Einschränkung weiter empfehlen.

Wurde völlig überrascht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Hygiene
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Humerusfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier wird noch angeklopft...von sehr gut ausgebildeten Schwestern, die mich stets gut gepflegt haben und freundlich waren. Alle Abläufe funktionieren tadellos und zügig. Die Schulterfraktur wurde sehr kompetent operiert und vernäht. Hatte danach
fast keine Schmerzen!! Bin
SEHR zufrieden. Zuletzt ist auch die Verpflegung sehr lecker und nicht zu wenig
???? 5 Sterne

Absolut weiter zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man hat das Gefühl von kompetenten Ärzten und Pflegepersonal betreut und Begleitet zu werden.
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei Aufnahme ein sehr freundlicher Empfang.Gute Grund Informationen zum Ablauf der OP. Eine individuelle und Patientenorientierte Begleitung nach der OP.

Super Hüft OP

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (überzeugender Operateur)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (menschlich gute Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (OP Technik auf neuestem Stand)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Patientenaufnahme nicht perfekt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorangendes fachliches Können bei Ärzten nu. Pflegepersonal
Kontra:
Patientenaufnahme ist verbesserungsbedürftig
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Einholung mehrerer Meinungen habe ich am 22.Februar 2017 im Krankenhaus SOG eine neue Hüfte implantieren lassen.Der behandelnde Arzt gewann rasch mein Vertrauen. Dank moderner und schonender Operationsmethoden folgte eine schelle Rehabilitation. Nach 1 Woche Krankenhaus, 3 Wochen direkt folgender AHB war ich wieder zuhause und konnte meine Rosen schneiden.
Eine gute ärztliche Beratung und Betreuung ging einher mit sehr angemessener Unterbringung und freundlicher Versorgung auf der Station.Auch gute Verpflegung trug dazu bei.
Die ärztliche und pflegerische Leistung dieses Krankenhauses haben mich überzeugt.

Feuerwehrmann 59

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
teure Mediengebühren
Krankheitsbild:
Entzug Diab. 2
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte, überaus freundliches
Pflegepersonal, ausgezeichnete Verpflegung.

Krankenhaus Schongau als Gesundsheitsklinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
beste Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Gonarthrose rechtes Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde zum vereinbarten Termin in dieser Klinik sehr freundlich aufgenommen, alle erforderlichen Formalitäten wurden nacheinander erfüllt. Die Aufnahme ins Patientenzimmer erfolgte mit freundlicher Einweisung. Die Betreuung, erforderliche Pflege und Versorgung waren während des gesammten Aufenthaltes hervorragend und kann nur weiter empfohlen werden.

Implantation einer Hüft TEP rechts. Hervorragende Arbeit!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Nassbereichreinigung lässt zu wünschen übrig
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hüft OP rechts am 20.09.2016.
21.09.2016 selbstständiges Waschen sowie Gang zur Toilette.
Des weiteren selbstständiges Gehen mit Gehhilfen auf dem Krankenhausflur.
Täglich positive Entwicklung, Wundheilung optimal.
Krankenhausaufenthalt 6 Tage, danach Reha.
OP und Heilungsprozess optimal.
Herzlichen Dank an das Krankenhausteam Schongau.

Sehr gute medizinische Betreuung und Versorgung in der Unfallchirurgie

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Heimatnah
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin als Notfallpatient am 31.08.2016 in die Klinik Schongau eingeliefert worden. Die medizinische und pflegerische Versorgung in der Notaufnahme habe ich sehr professionell erfahren dürfen. Auf der Station 5 wurde ich dann stationär sehr gut weiterbehandelt. Hervorheben möchte ich die sehr gute operative, medizinische Versorgung und Betreuung durch Herrn Dr.Wenzlik und Herrn Dr. Hartwig unter der CA Leitung Herrn Dr. Löffler. Ich hatte eine Schulter OP, eine Radius Fraktur und eine Rippe gebrochen. Von der Vorbereitung zur OP, Aufklärung und Weiterbehandlung fühlte ich mich sehr gut informiert und aufgehoben. Die Physiotherapie setzte nahtlos nach der OP an und die Therapeuten haben mich umfassend beraten. Der Sozialdienst bemühte sich umgehend mir Hilfsmittel für den häuslichen Bereich zu organisieren was meinem Heilungsprozess zu gute kam. Mit der freundlichen, Patientennahen pflegerischer Versorgung war ich sehr zufrieden. Mit der Speisenversorgung, Service und Menüauswahl war ich sehr zufrieden und kann das Essen als schmackhaft bezeichnen. Das Cafe 2020 empfand ich als positive Ergänzung und Treffpunkt für Mitarbeiter und Patienten.

Nachbehandlung Station 5

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zu wenig Unterpunkte, wie Service, Nachbehandlung, Essen etc.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ärzte und Vorbereitung gut. Pflege zu wechselhaft..)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unübersichtlich, unkoordiniert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles bis zum verlassen des Kreissaals, Top. Räumlichkeiten, Stillzimmer, Nachtschwester top, Großteil Personal wenigstens bemüht
Kontra:
Essen, Zusatzkosten, teilweise die Inkompetenz und Faulheit/Genervtheit von einzelnen Schwestern (bringt auch die nächsten Schichten in Probleme, die nicht sein müssen) , schlecht Strukturiert
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Geplanter Kaiserschnitt: Hebamme Top, Arzt Top, Anästhesie Top, Rest Top. Aber der Spaß hört bei der Nachversorgung auf Station 5 auf. Hygiene und Einrichtung ist okay. Personal ist sehr wechselhaft, zwischen kompetent und sehr bemüht ( bei uns in der Nachtschicht ) bis stinkend faul und bemüht wichtige Arbeiten der nächsten Schicht aufzubürden ( Nachmittagsschicht ). Daher kommen wohl auch die sehr unterschiedlichen Aussagen des Personals. Wir hatten das Mutter Vater Baby Zimmer, schön ist es, aber mal ehrlich, 80,31€ am Tag und man muss sich den Fernseher, WLAN etc. zusätzlich buchen? Die netten Damen die das Essen verteilen, können leider das wirklich bescheidene Essen nicht besser machen. Ich war beim Bund, im Blockunterricht im Wohnheim Berufsschule etc. Und habe noch nie so schlecht gegessen! Da gibt es nur 2 Varianten, Genesung möglichst schnell um nicht ab zu magern oder runter würgen.... Wie wäre es, wenn man für die Patienten mal alle Unterlagen zusammenstellt und vorne dran eine Checkliste? Was muss ich haben, was wo abgeben, was muss ich erledigt haben um das Krankenhaus zu verlassen, ohne einen Tag später rein fahren zu müssen für eine Unterschrift? Warum in der Nachtschicht nur eine Schwester? Wenn alle Verwandten weg sind, die ja Arbeiten abnehmen, soweit möglich, muss eine allein auf alle Wewechen antanzen, soll die Mitternachtsuntersuchung machen usw. Diese Schwester hat es toll gemeistert, soweit möglich, aber es ist unnötig!

1 Kommentar

Neo2 am 02.09.2016

Nachtrag: Zimmer kostet weniger als uns gesagt wurde.. Das mal ein Pluspunkt! Hätte ich das allerdings vorher gewußt, hätte ich TV und WLAN zugebucht^^

Professionell - Professionell

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für die Aufnahme empfehle ich statt eines AssArztes eine ältere erfahrene Schwester)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Vortragsabend war besser als eine übliche Aufklärung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man könnte die Physiotherapie am Ende verstärken)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Zugehen auf den Menschen, die notwendige Ruhe
Kontra:
---------------------------------------------------------------------------------
Krankheitsbild:
Hüftgelenk-Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auch wenn so Manchem ein Streichen der Suppe vom Speisenplan einen derb-negativen Leserbrief in der lokalen Tagszeitung Wert ist, möchte ich an dieser Stelle für das Krankenhaus Schongau eine Lanze brechen, denn das Krankenhaus Schongau leistet hohe professionelle Arbeit am Patienten für den notwendigen Erfolg des Einzelnen.

Daher kann ich diese Klinik weiterempfehlen!!!

Fink

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dankeschön
Diese Klinik ist nur zu empfehlen. Hatte leiden. Ich selbst bin 16 Jahre und muss sagen diese Klinik ist die beste im Allgäu. Von der Notaufnahme kann ich nur sagen Spitze Team alles ging ganz schnell. Super freundlich das komplette Personal und alle sehr fleißig. Ich habe mich sehr Wohlgefühlt und geborgen. Die Zimmer alle lobenswert sauber. Die Schwestern und Ärzte freundliche und sie wollten nichts anderes als einen schmerzfreien und schnellen Heilungsprozess. Op Team super organisiert und gründlich. Das Essen ist super. Gute Diagnose und Behandlung.

Sehr gutes Paket

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Prima Genesung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinikpersonal: sehr freundlich, hilfsbereit, fachkundig und überaus fleissig.
Ärzte: überaus vertrauenswürdig und immer pro Patient. Die OP sicher und fachlich fantastisch und zufriedenstellend für den Patient. Ausgezeichnete Betreuung nach OP.
Die Klinik ist sehr zu empfehlen, 5 Sterne von 5.

Nur zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gesamtes Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt und Team)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt und Team)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gesamtes Personal, auch die die man nicht sieht, alles sehr sauber)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (etwas lange Wege auch durch Treppenhaus und Stationen)
Pro:
Freundlich, Kompetent, Hygienisch, Hilfsbereit, Gute Beschriftung zur Orientierung
Kontra:
relativ großes Krankenhaus, etwas lange Wege auch durchs Treppenhaus bis zum Ziel
Krankheitsbild:
Schmerzhaftes und störendes Lipom im Nackenbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 63 Jahre alt und hatte ein Hühnerei großes Lipom im Nackenbereich.
Bei telefonischer Rückfrage wegen eines Untersuchungstermines wurde ich von der Pforte schon sicher und Kompetent an die richtige Zuständigkeit weitergeleitet. Freundlicher und schneller Termin bekommen.
Sehr kompetente Untersuchung und ambulante OP Besprechung durch Dr. Platz.
Der Termin eine Woche später war gut organisiert, hervorragend vorbereitet und durchgeführt. Die ambulante OP war vom Arzt und dessen Team sehr gut durchgeführt. Jeder Schritt wurde angesagt. Befinden ständig abgefragt. Sehr gute physische und psychische Begleitung.Die Nachbereitung und Begleitung durch Arzt und Pflegepersonal bis zur Entlassung eine Stunde später, war sehr freundlich , kompetent und hilfsbereit. Hygienisch topp!
Ich fühlte mich sehr wohl, gut beraten und begleitet. Alles war schmerzfrei bis zum heutigen Tag. Sehr zu empfehlen!

kein qualitätsbewusstes Krankenhaus

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine vernünftige Untersuchung nach Sturz im Krankenhaus)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Reaktion auf Beschwerdeschreiben)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal war in Ordnung, ursprüngliche Krankheit (Lungenentzündung)wurde geheilt
Kontra:
mangelhafte ärztliche Untersuchung nach Sturz, kein funktionierendes Beschwerdemanagement
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenknochenbrüche nach Sturz im Krankenhaus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater 95Jahre, für das Alter top fit, ist 3Tage vor seiner Entlassung (Lungenentzündung war geheilt), unter Aufsicht von Fachpersonal,
auf das Gesäß gefallen. Der herbeigeholte Arzt
stellte lediglich eine Prellung fest. Eine Röntgenprüfung, was einfach und naheliegend wäre wurde nicht durchgeführt.
Nach 10 Tagen starker Schmerzen (schmerzstillende Medikamente wurden so gut wie keine verschrieben)
wurde er in das Krankenhaus Weilheim eingewiesen.
Dort stellte man Brüche an zwei Wirbelsäulenknochen fest!, die am nächsten Tag operiert wurden. Auf mein Beschwerdeschreiben, das nach den Qualitätsrichtlinien des Hauses innerhalb eines Tages beantwortet werden müsste, kam keine Reaktion. Das Beschwerdeverfahren ist noch nicht abgeschlossen.
Freiwillig würde ich in dieses Krankenhaus nie gehen.
Also absolut nicht empfehlenswert.

perfekte Behandlung medizinisch und menschlich

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
perfekte Behandlung medizinisch und menschlich
Kontra:
-
Krankheitsbild:
HWS Syndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alles bestens, vokalem das Know how der medizinischen Leitung und angeschlossenen Ärzte, die dort Betten haben.

Sofort schmerzfrei, astreine Diagnose, Prognose, und Empfehlung zur Reha.

Ärzteteam und Zimmer, sowie Krankenschwestern, keine Klagen (eine Nachtschwester war mal angenerft und nicht freundlich, kann aber mal vorkommen)

Volle Punktzahl und höchste Empfehlung, vokalem was Neurochirurgie betrifft

Bestens aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzkammerflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war 10 Tage auf der Intensivstation wegen Herzkammerflimmern und überlebtem Herztod.
Wir kommen aus einer anderen Gegend Bayern und können nur von Glück sagen, dass wir im Schongauer Krankenhaus unter der Aufsicht von Dr. Maier und seinem Team bestens aufgehoben waren. Die Betreuung war sehr persönlich und medizinisch bestens.

Äußerst zufrieden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich wohlgefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zu jeder Zeit ansprechbar)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Betreuung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und un­kom­p­li­ziert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Neue Station, sauber, hell und modern)
Pro:
Tolles Personal
Kontra:
Mediengebüren zu teuer
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung mit Blasenanhebung incl. Bauchspiegelung.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da mit Lob sehr sparsam umgegangen wird, möchte ich heute dies zum Ausdruck bringen.Ich war wegen einer Gebärmutterentfernung und einer Blasenanhebung vom 6.4.-14.4.15 im KH Schongau, Station 5. Das Pflegepersonal war vom Azubi bis "alter Hase" durchgehend freundlich, kompetent stets ansprechbar und motiviert. Die Station incl. Zimmer war hell,freundlich und sauber,ich habe mich wohlgefühlt.Das Essen war super, bis auf das Abendessen da könnte man zur Anregung,zu Wurst und Käse mal ein Gürkchen, Radischen oder Tomate dazulegen, das es nicht gar so trocken ist. In den Duschen fehlt eine kleine Ablage für Duschgel usw.Jedenfalls würde ich mich wieder ins Krankenhaus Schongau einweisen lassen.

Wohnortnahe, erstklassige Behandlung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angenehme Atmosphäre, zuverlässiges, sehr motiviertes Pflegepersonal
Kontra:
WLAN-Verbindung könnte stabiler sein!
Krankheitsbild:
Offene OP der gutartigen Prostatavergrößerung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr empfehlenswertes Krankenhaus im Bereich Urologie... Moderne, helle und geräumige Patientenzimmer, sehr sauber. Das Pflegepersonal rund um die Uhr stets ansprechbar, freundlich und kompetent! Das Essen entspricht einer angemessenen Krankenhausverpflegung.

10 Sterne Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sie lassen sich Zeit und gehen auf jede Frage tief ein..)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Präzise Arbeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kümmern sich um vieles, vielen Dank)
Pro:
kompetenz, Freundlichkeit und Sauberkeit wo man blickt
Kontra:
etwas hohe TVGebühren
Krankheitsbild:
Sprunggelenksprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich bin 35 und habe mir hier eine Sprunggelenksprothese implantieren lassen! Ich selber wusste von mehreren Orthopäden dass es sehr schwierig ist bei meiner Akte. Schon bei der ersten Sprechstunde in diesem Hause , war ich sehr angetan von der Freundlichkeit und Kompetenz der hier arbeitenden Fachkräfte. Selber bin ich ehrenamtlicher Rettungssanitäter und mein Bauchgefühl zur Entscheidung für dieses kompetente Haus wurde mehr als bestätigt,,,, Die Schwestern hier sind allesamt liebevoll und so sehr bemüht um das Wohlbefinden des Patienten wie ich es selbst durch die ehrenamtliche Tätigkeit, kaum in anderen Häusern erlebt und vorgefunden Habe.Vielen lieben Dank dafür! Saubere Zimmer , ständiger Kontakt der kompetenten Ärzte, das stetige Bemühen der Schwestern und Pysiotherapeuten hinterlassen einen äusserst prägenden Eindruck den ich ohne weiteres weiterempfehle. Ein Kompliment geht an den Küchenchef, der hier wahre Wunder auf den Teller zaubert! Zimmernachbarn schwärmen allesamt.viele Restaurants müssen sich hinter dieser Küche einreihen. Morgen werde ich entlassen und trete meine Reha an....bin sicher dieser Rundumservice ist nicht zu stoppen. Ich selber wohne gut 60 km entfernt und diese Klinik ist jedem Meter wert! Vielen Dank für all das geleistete und verbleibe mit Hochachtung! Schuster M.

Schmerz laß nach!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Aufenthalt hat nur eine Behandlung verzögert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Man nahm die 20 €, sonst kein Kontakt)
Pro:
nette Schwestern
Kontra:
mieserable Organisation, gleichgültige Ärzte
Krankheitsbild:
Gürtelrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wegen sich übers Wochenende bis zum Unerträglichen gesteigerten Schmerzen im Bein und Kopf, gegen die mein häusliches Ibuprofen nicht half, fuhr ich am Sonntag nachmittag zur Ambulanz. Dort konnte der Verdacht auf Thrombose nicht geklärt werden, der sich rasch entwicklende Ausschlag am schmerzenden Bein fand keine Beachtung. Ich bekam eine Einweisung und Paracentamol, was leider kaum wirkte. Endlich auf Station bekam ich nur den Essensplan - dabei war mir vor lauter Schmerzen kotzübel. Auf meine Bitte erhielt ich am Abend Ibuprofen von der Schwester, es wirkte nicht.
Dies hatte man mir 3 x tgl. verordnet. Als ich am Morgen um ein anderes Schmerzmittel bat, hieß es, das man erst einen Arzt fragen müsse, die wären aber in einer Besprechung. Gegen neun erhielt ich Paracetamol - es brachte nichts. Auf mein Drängen erschien noch am Vormittag erstmals ein Arzt(Chirurg) bei mir,der auf Gürtelrose tippte. Am Nachmittag sah ich noch kurz einen anderen Arzt, der jedoch sofort nach einem Anruf verschwand. Ähnlich verlief die Behandlung meiner Bettnachbarinnen - man vergaß, ihre Wunden wieder zu verbinden.
Gegen 15 Uhr schloß der Chirurg mit einer kurzen Ultraschalluntersuchung den Thromboseverdacht aus und meinte, eine Gürtelrose müsse Hautarzt und Neurologe behandeln, die aber gäbe es nicht in der Klinik - ich könne nach Hause.
Das dauerte aber noch eine Stunde, inzwischen hatten mich die andauernden Schmerzen etwas unnett gemacht, als der Einminutenarzt auch noch behauptete, ich hätte stärkere Schmerzmittel abgelehnt. Doch ich schaffte es noch in die Abendsprechstunde meines Hausarztes, der stellte ein sichere Diagnose, klärte mich auf, verschrieb mir die richtigen Medikamente und gegen 19 Uhr war ich das erste Mal nach einer gefühlten Ewigkeit schmerzfrei! Ohne Klinik hätte ich das am Vormittag haben können. Beim nächsten Termin bringe ich ihm Blumen mit - nach meinem Schongauer Abenteuer weiß ich, was ein guter Arzt wert ist!

Enorme Hygienemängel

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
gutes Essen , bemühtes Pflegepersonal
Kontra:
verschmutztes Krankenzimmer
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Vor kurzem machte ich einen Krankenbesuch im
Schongauer Krankenhaus und war entsetzt über
die hygienischen Zustände auf der Station 1.
Der Infusionsständer war total verschmutzt,
der Tisch voller Flecken, der Boden und der Abfalleimer seit längerem nicht gereinigt.
Kein Wunder, wenn Die Putzfrau nur kurz den
Eimerbeutel austauscht und einmal die Toiletten-
spülung drückt und dann verschwindet. Duschen war kaum möglich, weil aus dem Duschkopf nur ein
kleines Rinnsal kam. Dem Pflegepersonal kann man
wohl keinen Vorwurf machen, sie sind bemüht, aber vermutlich wird an allen Ecken und Enden gespart.
Gespräche mit anderen Patienten und Besuchern
bestätigten meine Eindrücke. Ich war schon in
vielen Krankenhäusern, aber solche Zustände habe ich noch nie erlebt. E

Absolut unmöglich!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Eine Beratung findet praktisch nicht statt.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Die Behandlung war dürftig.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Die Verwaltung/Abläufe sind in ordnung.)
Pro:
Schöne Zimmer, teilweise nette Schwestern
Kontra:
Überforderte, unhöfliche Ärztin
Krankheitsbild:
Beckenfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 93 jährige Großmutter (welche bis zu einem Sturz allein lebte und sich selbst versorgte) kam wegen einer Beckenfraktur in die REHA. Laut dem Chirurgen, der sie nach ihrem Sturz behandelte, war es ein stabiler Bruch, der keine Einschränkungen nach sich zieht. Meine Oma sollte nach 1 bis 2 Wochen Lauftraining in der REHA wieder gehen können.

Deshalb kam sie in Schongau auf die Geriatrische Rehabilitation (REHA). Dort begann das Übel. Statt laufen zu üben, machte der Therapeut nur Übungen um die Arme zu kräftigen und das Gedächtnis zu trainieren. Auf wiederholtes Nachfragen bei der Ärztin hieß es immer, sie dürfe nicht gehen und müsse im Rollstuhl bleiben. Auch sagte sie im Beisein meiner Oma (als ob sie nicht da wäre), dass der Kopf ja nicht mehr richtig funktioniert, sie nicht glaubt dass sie nochmal vernünftig gehen lernt und dass sie besser ins Heim sollte. Meine Oma war natürlich fix und fertig und hat zwei Stunden lang geweint.

Merkwürdigerweise war es uns - mit Hilfe eines Rollators - ohne Weiteres möglich mit ihr kürzere Strecken zu gehen und meine Oma war sehr froh darüber.
Die Ärztin hat uns das dann aber untersagt, weil wir sie dadurch zu müde machen würden und sie davon Schmerzen bekäme (meine Oma behauptet das Gegenteil).

Als wir schließlich nochmal mit der Ärztin darüber reden wollten, dass das alles keinen Sinn ergibt, meinte sie nur, dass es sie nervt, dass wir ständig was wissen wollen - sie hätte schließlich auch noch anderes zu arbeiten.

Als Krönung bleibt noch zu erwähnen, dass eine Pflegerin meine Oma auf die Toilette brachte und sie dort vergessen hat. Nach etwa einer Stunde kamen wir dann zu Besuch und haben sie gefunden...

Wir werden diese REHA sicherlich nicht mehr in Betracht ziehen und in Zukunft lieber eine andere Klinik wählen!

erfolgreicher aufenthalt im kkh schongau

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausg. einige ehrgeizige junge ärztinnen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (die nachgesendete zeitung kam nie bei mir an)
Pro:
liebenswertes pflegepersonal abtg.chirurgie
Kontra:
Krankheitsbild:
sprunggelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war 16 tage in der chirurgie, wurde vom chefarzt, herrn dr. ruprecht v. welser, am linken sprunggelenk operiert. es handelte sich um eine revision des vor 2 jahren eingebauten oberen sprunggelenks, welches offensichtlich von einem anderweitigen orthopäden nicht richtig implantiert wurde, sodaß ich 2 jahre mit dauerschmerzen belastet war. ich wurde nach der 2 1/2 stündigen operation in jeder hinsicht optimal betreut. die schmerzkatheder wurden täglich von jeweils 2 anästhesisten morgen und abends kontrolliert. dr. v.welser kam täglich, hilfe des pflegepersonals gab es sofort, sie waren immer sehr freundlich. ich hatte ein helles einzelzimmer, das essen, ausgewählt aus 5 sparten, war hervorragend.

Top Gesamteindruck!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mit dem Krankenhaus Schongau beste Erfahrungen gemacht. Die Ärzte waren kompetent, nett und bemüht, die Schwestern auf der Station ebenfalls super! Die Zimmer waren groß und mit eigenem Bad ausgestattet und wurden jeden Tag super gereinigt. Das Essen kann man aus einem Speiseplan mit großzügigem Angebot auswählen und schmeckt auch gut. Bei schönem Wetter kann man auf der Terrasse vor der Cafeteria sitzen oder in den großen Garten mit Blick über Schongau gehen.
Fazit: ich habe mich zu jeder Zeit gut behandelt und betreut gefühlt und kann den Stationsärzten, Oberärzten und dem Chefarzt, sowie der ganzen Station 2 beste Arbeit attestieren!

mit Darmverschluß 4Tage im KKH

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (das Personal freundlich)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (die aufnehmende Ärztin machte einen übervorderten Eindruck)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (keiner der Ärzte,einschl.Oberarzt wußte irgendwie bescheid,oder konnte mich Auflären.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (obwohl ich noch im KKH Weilheim gelegen bin,kam nach 4 Tagen die erste Erinnerung über 40 Euro Tagegeld nach hause.(Ich war da noch auf der Intens. Station)
Pro:
das Personal ist sehr freundlich
Kontra:
die Ärzte arrogant und unfähig, ohne ausstrahlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit Darmverschluß eingeliefert.4 Tage untersucht(Magen,Darmspiegelung und CT)und dann vom Arzt vor die alternative gestellt,Samstag oder Sonntag eine Notop.mit Seitenausgang oder am Montag eine richtig OP.Zum Glück hat mich ein befreundeter Arzt am Samstag besucht und eine sofortige Überweisung in die Klinik nach Weilheim erreicht, wo ich nach meiner Ankunft auch sofort operiert wurde,ohne künstlichen Ausgang.

Gute Behandlung- empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
viele unterschiedliche Abteilungen
Kontra:
nicht alle Zimmer sind "neu"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte an einem Wochenende akute Nierenkoliken- und musste am Sonntag über die Notaufnahme ins Krankenhaus aufgenommen werden.
Alle Ärzte, Schwestern und das gesamte Pflegepersonal waren sehr bemüht- mir wurde schnell geholfen.
Auch eine OP am nächsten Tag hab ich ohne geringste "Nachwehen" überstanden- keine Übelkeit, keine Schmerzen. Einen Tag nach der OP Entlassung - schmerzfrei und wieder arbeitsfähig.
Was das Essen angeht- man kann sich das Frühstück selbst zusammenstellen- mittags gibt es 5 und abends 4 verschiedene Gerichte zur Auswahl (Vollkost, leichte Kost, vegetarisch). Es schmeckt gut.
Nicht alle Stationen sind neu- daher hatte mein Zimmer kein eigenes Bad. Da eine ganze Station geschlossen war- mussten die Patienten in anderen Stationen mit aufgenommen werden- das Krankenhaus war daher in den übrigen Stationen überfüllt- die Pflegekräfte hatten einen riesen Stress- waren aber dennoch alle sehr freundlich und hilfsbereit und bemüht.
Besuchszeiten werden nicht so streng gesehen- so dass man im Grunde jederzeit besucht werden kann.

Kein Interesse an Genesung des Patienten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Das Krankenhaus kann nicht empfohlen werden.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Einstellung des Chefarztes ist erschreckend.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nocht nicht bewertbar.)
Pro:
Die Unterbringung ist sehr gut.
Kontra:
Kein Interesse an weiterer Behandlung.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einlieferung eines Schlaganfall-Patienten.
Er kann nicht mehr sprechen, reagiert aber auf alle Fragen der Angehörigen richtig und plausibel mit Kopfschütteln oder Kopfnicken.

Der Chefarzt fragt die Angehörigen später nach einer Patientenverfügung (es gibt keine) und
will unter Hinweis auf das Alter des Patienten wissen, ob er(sofern er sich noch äußern könnte) der Legung einer Magensonde zustimmen würde.

Wir Angehörigen sollten den Patienten danach fragen.
Wir haben das so verstanden, daß wir also den Patienten fragen sollen, ob er die Magensonde haben soll, oder nicht..

Nach Beratung haben wir am Tag darauf dem diensthabenden Arzt mitgeteilt, daß eine Magensonde gelegt werden soll. Die Einstellung dieses Arztes war wie die des Chefarztes.

Bisher hatten wir unter Chefarztbehandlung etwas anderes verstanden.

1 Kommentar

drsog am 10.06.2011

Wir Ärzte sind verpflichtet den Willen unserer Patienten zu respektieren. Viele vorausschauende Menschen verfassen daher
vorsorglich Patientenverfügungen und erteilen Vorsorgevollmachten an nahestehende Personen, welche im Falle einer schweren Erkrankung in Vertretung des Patienten dessen Wünsche und Vorstellungen über die Grenzen einer medizinischen Behandlung vermitteln können.
Die Anlage einer PEG-Sonde gehört für uns zum Standard der
Akutbehandlung von Schlaganfallpatienten mit Schluckstörungen.
Vor der Durchführung einer solchen Maßnahme muss jedoch gerade in Anbetracht eines schweren Defizits und ungewisser Genesungsperspektive eine rechtskräftige Einwilligung eingeholt werden.
Der Respekt vor dem schriftlich oder mündlich erklärten Willen des Patienten ist für uns selbstverständlich.
Liegt keine Patientenverfügung vor, so sind die nächsten Angehörigen am ehesten geeignet um mit ihnen gemeinsam den
"mutmaßlichen Willen" des Patienten zu erforschen.
Dies war die Intention unserer Gespräche und wir bedauern sehr in unsererIntention missverstanden worden zu sein.

Minimal-invasives neues Hüftgelenk

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Intensive Beratung und Erklärung der Operation)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Funktion des neuen Gelenks, keine Schmerzen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Etwas umständliche Patienten-Aufnahme)
Pro:
Optimales Op-Ergebnis
Kontra:
Patienten-Aufnahme etwas chaotisch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir wurde vom Chefarzt der Klinik ein künstliches Hüftgelenk eingebaut, minimal-invasiv mit 5 cm großer Narbe - ich konnte am Tag nach der Op bereits voll belasten und hatte dank Schmerzkatheter in der Zeit nach der OP keinerlei bis geringe Schmerzen. Der Klinikaufenthalt war mit 7 Tagen in modernem, sehr ruhigem großen Zimmer mit Blick ins Grüne, mit Verpflegung in reichlicher Menge und bester Qualität insgesamt als angenehm zu bezeichnen.
Die Schwestern und die KG waren sehr gründlich und sorgfältig in einer menschlich-angenehme Atmosphäre.
Das Resultat nach einem Jahr ist bestens: Keinerlei Schmerzen, keinerlei Einschränkung meiner Beweglichkeit.