Kreiskrankenhaus Mechernich

Talkback
Image

Stiftsweg 18
53894 Mechernich
Nordrhein-Westfalen

176 von 235 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

236 Bewertungen

Sortierung
Filter

Blinddarmentzündung

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Begleitperson für meinen Sohn dabei. Ihm wurde der Blinddarm entfernt, dank der Chirurgen früh genug erkannt und ohne Komplikationen entfernt. Einen Tag später lief mein Sohn schon wieder im Flur herum.
Die Schwestern waren alle sehr nett und tatsächlich ist auch die Verpflegung sehr gut gewesen.

Unfreundlich

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Eichelentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider war die erste Krankenhauserfahrung mit unserem 7 Monate alten Baby dort nicht positiv.
Von der Krankenschwester wurden wir freundlich aufgenommen.
Als die Ärztin das Behandlungszimmer betrat wirkte Sie genervt, sie hat sich nicht vorgestellt und bei der Untersuchung unseres Sohnes nicht mit ihm gesprochen.
Man hat sich nicht wohl gefühlt.

Ändert ein wenig, insgesamt macht weiter so

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Jeder, der ins Zimmer kam war stets freundlich, ich würde mit meinen belangen immer ernst genommen
Kontra:
Die ganze Nacht lang das klingeln der anderen zu hören
Krankheitsbild:
Versteifung der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches Personal, hilfreiche Visite Gespräche, Ärzte, denen ich vertraue,
War Patient mit Rücken OP
Ausstattung ist etwas veraltet,könnte mein Fußteil nicht allein verstellen, müsste immer Personal beanspruchen. Nachtschrank viel zu unpraktisch, gerade die ersten 2 Tage nach OP war es schwierig selbständig zu agieren, Fernsehen muss bezahlt werden, aber Handhabung ist Mittelalter, klobiges Telefon, komplizierte Bedienung. Netter weise hätte ich eine gute Matratze bekommen, die Kopfkissen waren des Namens nicht wert, war eher nur Bezug mit ca 1 cm Füllung, aber Personal kann nur geben, was da ist. Die Dusche muss ein sorry ideot konzipiert haben, vorn Dusche, Wasser läuft ins Zimmer, im hinteren Bereich sind die Hacken für Sachen und Handtücherund Rutschgefahr bei nassen Fliesen, aber keine HALTE griffen da,
Sehr gut fand ich diesesmal die Essenversorgung, da wurde sogar auf meine sehr persönlichen Wünsche geachtet. Da ich mich nicht bücken konnte und nicht durfte wären eine Toiletten Bürste mit langer Stange und eine greifhilfe sehr praktisch und könnte das Personal einige Wege ersparen. Das kh Mechernich, speziell die orthopädische Abteilung bekommt insgesamt von mir 4 von 5 Punkte, ich fühlte mich insgesamt gut versorgt.

Ende gut, alles gut!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sieht Text
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende gut,alles gut…
Ich kann die Gynäkologie, Anästhesie und Urologie nur weiter empfehlen..
Ich hatte einen Eingriff bei dem im Vorfeld noch nicht klar war, welcher Fachbereich dafür zuständig sei.
Bei meiner ersten gynäkologischen Untersuchung wurden von den Ärztinnen (alle super nett und einfühlsam)Stationsübergreifend Termine mit der Urologie und Anästhesie vereinbart.
Auch dort traf ich auf sehr nettes und kompetentes Personal..
Es wurde wirklich Hand in Hand gearbeitet..
Der Eingriff selber wurde von Frau Dr. med. Klug durchgeführt..
Immer mit dem Gedanken,die Kollegen aus der Urologie können wenn nötigen (Harnröhre usw) mit einspringen…
Zum Glück war das nicht nötig.
Alles ist gut verlaufen.
Am nächsten Tag durfte ich heim.
Das gesamte Personal (Ärzte,Schwester)
haben mir wirklich ein sicheres Gefühl gegeben…
Selbst Nachts waren die Schwester und die Anwesende Ärztin sehr verständnisvoll und hilfsbereit.

Viele Menschen werden denken…“das ist doch selbstverständlich!“
Nein ist es nicht..
Gerade in diesen schwierigen Zeiten kann man diese Leistung und das Einfühlungsvermögen des gesamten Personals nicht genug würdigen.

Ich habe eine Vorerkrankungen, die mein gesamtes Leben beeinflusst.
Meine Erfahrungen mit Ärzten welche sich mit der Physiologie des Menschen befassen, sind oft nicht die Besten.

Im KKH Mechernich war das zu 100% anders..
Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Beteiligten..
Ich bin noch immer total begeistert von dem perfekten Service an meinem Körper und meiner Seele!

Vielen lieben Dank ????

1 Kommentar

Siggibaur am 18.01.2022

Warum auch immer….
Ich bin mit der Beratung auch 100% zufrieden…
Hat leider nicht alle Sterne angezeigt ???????..

Sehr schlechtes und unfreundliches Personal, keine gute Ärzte

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krampfen und Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn 3Jahre, hate plötzlich 5min. lang einen heftigen Krampfanfall. Daraufhin wurde der Notarzt gerufen. Er untersuchte mein Kind und brachte ihn dann nach Mechernich ins Krankenhaus. Als wir dort ankamen, wurden wir zuerst ins Wartezimmer geschoben, wo wir ein Stunde lang warten mussten. Neben uns saß ein kleines Mädchen das durchgehend erbrach und es interessierte niemanden. Als wir dran kamen, schaute die Ärztin mein Kind an und meinte das es wahrscheinlich nur Schüttelfrost war, da er plötzlich 39,3 Fieber hatte. Da ich ja weiß was Schüttelfrost ist(habe 7 Kinder) sagte ich ihr das mein Kind beim Krampfen noch kein Fieber hatte. Daraufhin sagte sie mir das es auch nur ein Fieberkrampf gewesen sei könnte und das man deshalb nicht zum Arzt bzw. ins Krankenhaus fahren muss. so durfte ich ohne sonstige Untersuchungen direkt wieder nach Hause fahren. Das ist jetzt leider schon die dritte sehr schlechte Erfahrung, die ich dort gemacht. bei einem Aufenthalt mit meinem Baby, musste es fast ersticken, bevor dort irgend jemand etwas tat. Man wird auch sehr unfreundlich behandelt. Noch eine Erfahrung in diesem Krankenhaus möchte ich nicht mehr erleben.

Schnelle Hilfe bei starken Schmerzen

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkundige schnelle Hilfe in allen Bereichen
Kontra:
Keine Zwischenmeldung während der Wartezeit bei einer OP
Krankheitsbild:
Verdacht auf Blinddarm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn wurde an einem Samstag morgen mit starken Bauchschmerzen und Übelkeit aufgenommen. Die behandelnde Ärztin in der Kindernotfallambulanz hat festgestellt, dass etwas im Darmbereich nicht stimmt. Nach den Ergebnissen der Blutwerte ging es sehr schnell und unser Sohn wurde bereits um 13 Uhr operiert. Es war eine etwas kompliziertere Operation, aber es ist alles gut gegangen. Sowohl den Chirurgen und behandelnden Ärzten dient hier der Dank für das schnelle Handeln, als auch den Schwestern auf der Station für die umfangreiche Versorgung unseres Sohnes. Auch mir als Mutter wurde der Aufenthalt trotz Corona sehr angenehm gemacht. Ich würde jeder Zeit wieder mit meinem Kind ins Mechernicher Krankenhaus gehen, da uns hier immer gut geholfen wird.

Urea Stoma

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Atmosphäre auf der Station
Kontra:
Stomaberaterin vom Sanitätshaus war nicht sehr kompetent
Krankheitsbild:
Blasenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte und sehr hilfsbereites Pflegepersonal.
Auch das Essen war sehr abwechslungsreich.
Alles in allem eine sehr freundliche Atmosphäre.

Super Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach tolles Team sowohl Ärzte Pflegepersonal,Therapeuten. Hab mich super wohl gefühlte haben sich viel Zeit genommen Vielen Dank für die super Beteuerung.

In guten Händen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
menschlich und fachlich überzeugend
Kontra:
das Essen schmeckte nicht
Krankheitsbild:
Blinddarmdurchbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir fühlten uns sehr gut betreut. Wir wurden immer freundlich behandelt und sehr gut informiert.

OP gut verlaufen - Umstände haben deutliches Verbesserungspotenzial

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (OP gut verlaufen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Besuchsverbot - W-Lan Kosten - TVKosten - Angehörigeninformation)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
OP gut verlaufen
Kontra:
Kommunikationsmöglichkeit / Patientenservice / Umstände um Besuchsverbot
Krankheitsbild:
OP an der Schlagader
Erfahrungsbericht:

Unser Vater musste sich dringend einer OP an einer Schlagader unterziehen und wurde in dieses Krankenhaus geschickt. Hier bereitete man alles vor und teilte ihm mit er möge dann zur Aufnahme kommen. Am Tag vor der geplanten Aufnahme wurde er angerufen und die als dringlich eingestufte OP wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Dies ist für ältere Menschen eine enorm belastende Situation und er teilte dies seinem behandelnden Arzt mit. Bemerkenswerter Weise wurde er dann 3 Tage später angerufen und wieder wurden Termine vereinbart. Er musste Corona-Abstriche vorlegen, die aber nicht in Klinik gemacht wurden (das wäre gerade für älter Patienten eine enorme Verbesserung). Auch das ist für ältere Menschen eine schwierige Situation. Er wurde aufgenommen, es war absolutes Besuchsverbot. Ich möchte mich hier über Coronamaßnahmen in keiner Art und Weise negativ äußern. Er bat mehrfach darum seine Gattin nach der Operation kurz zu informieren (er erhielt keine verlässliche zugewandte Zusage) - wenn man 60 Jahre verheiratet ist, dann ist so eine Situation äußerst belastend. Wir konnten nur telefonisch in Kontakt bleiben - hier versuchte unser Vater auch bekannte Mobilphonemedien zu nutzen.....leider hatte er keinen Empfang. Er informierte sich und "durfte" für Patienten W-Lan und Fernsehen keine unerhebliche Menge an Geld bezahlen. Das hat uns doch etwas schockiert (mittlerweile ist W-Lan sogar auf Campingplätzen Standard)....wenn man schon die Unterstützung durch Angehörige aus Pandemiegründen untersagt, sollten solche Kommunikation und Unterhaltungsmöglichkeiten den Kranken kostenneutral zu Verfügung gestellt werden. Es bleibt ihnen ja gar nichts mehr. Seine Gattin erhielt keinen Anruf und war gegen Frühabend extrem in Sorge. Wir haben uns dann telefonisch mehrfach verbinden lassen und erhielten auf der Intensivstation Auskunft über sein Befinden. Es ist keine Frage das Corona uns alle vor Herausforderungen stellt - aber als Krankenhaus und Versorger sollte man den Anvertrauten den Aufenthalt so hürdenfrei wie möglich gestalten. Wir sind sehr dankbar das der große operative Eingriff gut gelaufen ist - jedoch würden wir den Verantwortlichen ans Herz legen ihre Abläufe diesbezüglich etwas freundlicher und Patientenorientierter zu gestalten.

Zusammengefasst - dankbar für den Verlauf mit einigem an Entwicklungspotenzial in der Patientenorientierung nach oben

Krankenhausaufenthalt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Katheteruntersuchung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal der Klinik war immer freundlich

Nettes,hilfsbereites Team

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umsorgend
Kontra:
Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir wurde sehr nett empfangen obwohl wir in der Nacht als Notfall kamen.
Sehr nette Krankenschwester und Ärzte haben uns betreut. Die Krankenschwestern hatte immer ein offenes Ohr und wirken auch beruhigend auf die Kinder und Eltern ein.
Mein Kind wurde sehr gut betreut und ich wurde mit allem gut aufgeklärt.
Die Station K3 ist sehr zu empfehlen. Wir waren mit den Leistungen zufrieden

Urologie der Spitzenklasse

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut fachlich kompetent und sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Gutartige Prostata Vergrösserung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2020 wurde ich in einer Bochumer Klinik mit Aquabeam-Verfahren wegen gutartiger Vergrösserung der Prostata operiert. Eine Woche nach der Entlassung entzündete sich der operierte Bereich. Eine mehrwöchige Antibiotika-Behandlung mit unterschiedlichen Medikamenten brachte keinen Erfolg.
Anfang August 2020 habe ich dann die Klinik gewählt, die mir kurzfristig einen Termin für eine Untersuchung geben konnte. Das war für mich zum Glück die Urologie des Kreiskrankenhauses Mechernich. Da ich sehr starke Schmerzen hatte, wurde ich hier stationär aufgenommen.
Die durchgeführten Untersuchungen wurden im Vorfeld in einer mir verständlichen Sprache kompetent erläutert. Da keine Bakterien gefunden wurden, wurde mir eine erneute OP empfohlen. Die Ablaufbesprechung und Anästhesieaufklärung erfolgte wieder ausführlich und für mich nachvollziehbar, so dass ich mich bestens aufgehoben fühlte.
Während der OP (Spinal Anästhesie), konnte ich den Eingriff an einem Monitor verfolgen. Der Operateur erläuterte den Eingriff detailliert und ging auch geduldig und verständlich auf meine Fragen ein.
Auch nach dem Eingriff habe ich mich bestens aufgehoben gefühlt, ich wurde ausführlich über meinen Gesundheitsstand informiert.
Das Pflegepersonal auf der Station war kompetent und ausserordentlich freundlich. Hatte man einen Wunsch und hatte geklingelt, dauerte es nicht lange, bis jemand kam und nachfragte.
Und noch etwas: das Essen ist für ein Krankenhaus (und ich kenne mittelerweile einige) herausragend.
Sollte ich, wider Erwarten, noch einmal urologisch stationär behandelt werden müssen, dann in der Urologie des Kreiskrankenhauses Mechernich.

Orthopädie der Spitzenklasse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut fachlich kompetent und sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und eine Verengung eines Nerves an einem Rückenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Nov. 21 hatte ich akute starke Schmerzen im Rücken mit Taubheitsgefühl im rechten Fuss.
Weil ich wegen der ständig einschiessenden stechenden Schmerzen nur noch in gebückter Haltung
gehen konnte, bin ich über die Notaufnahme an einem Samstag stationär aufgenommen worden.

Durch ein kurzfristiges MRT wurde ein Bandscheibenvorfall und eine Verengung eines Nerves an einem Rückenwirbel festgestellt.

Ich wurde sofort und vollumfänglich über die Notwendigkeit einer kurzfristigen Operation aufgeklärt.
Die Aufklärung bzgl. Anästhesie und Operationsmethode durch den Operateur war ausserordentlich empathisch und kompetent. Alle meine Fragen wurden für mich verständlich beantwortet.
Da ich mich grundsätzlich vor Operationen ängstige, bekam ich auch vor der OP die von mir gewünschte
"Ruhigstellung" so dass ich recht entspannt in den OP-Raum gefahren werden konnte.

Nach der OP war man, meiner Meinung nach, etwas zurückhaltend mit der Verabreichung von Schmerzmitteln,
die aber durch mein Nachfragen dann doch in ausreichender Dosierung gegeben wurden.
Die Nachversorgung durch den behandelnden Arzt sowie die Orthopädietechniker (Korsett erforderlich)
waren durchweg freundlich und fachlich kompetent, so dass ich mich bestens aufgehoben gefühlt habe.
Ärzte, sowie das Pflegepersonal waren stets freundlich und mir zugewandt und nahmen sich Zeit für
all meine Fragen und Anliegen.

Sollte ich jemals wieder ein orthopädisches Problem haben, kommt für mich nur dieses Krankenhaus in Frage,
weil es fachlich kompetent, freundlich und patientenorientiert ist und ich mich absolut sicher gefühlt habe.

Behandlung Sehnenriss des Mittelfingers der rechten Hand

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut fachlich kompetent und sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Sehnenriss des Mittelfingers der rechten Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Okt. 21 hatte ich eine schmerzhafte Schwellung des Mittelfingergelenkes der rechten Hand
und konnte den Mittelfinger nicht mehr anheben.
In einer ambulanten Praxis ging man von einer Überbelastung aus. Nach einer 1-wöchigen
Gipsschiene und einer Cortisonspritze trat keinerlei Besserung ein.

Daraufhin habe ich mir eine 2. fachärztliche Meinung im Kreiskrankenhaus Mechernich
über die handchirurgische Ambulanz eingeholt, da diese sehr gute Bewertungen hatte.
Ich erhielt eine kurzfristige MRT-Untersuchung. Die Diagnose ergab einen Sehnenriss, der
2 Tage später operiert wurde.

Die Aufklärung bzgl. Anästhesie und Operationsmethode durch den Operateur war ausserordentlich
empathisch und kompetent. Alle meine Fragen wurden für mich verständlich beantwortet. Da ich
mich grundsätzlich vor Operationen ängstige, bekam ich auch vor der OP die von mir gewünschte
"Ruhigstellung" so dass ich recht entspannt in den OP-Raum gefahren werden konnte.

Die Nachversorgung durch den behandelnden Arzt sowie die Orthopädietechniker waren durchweg
freundlich und fachlich kompetent, so dass ich mich bestens aufgehoben gefühlt habe.
Ärzte, sowie das Pflegepersonal waren stets freundlich und mir zugewandt und nahmen sich
Zeit für all meine Fragen und Anliegen.

Sollte ich jemals wieder ein handchirurgisches Problem haben, kommt für mich nur dieses
Krankenhaus in Frage.

OP Osteochondrosis dissecans li. Talus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Beratung, Qualität der Behandlung, Follow-Ups/Begleitung während Heilung
Kontra:
Frühe Entlassung
Krankheitsbild:
Osteochondrosis dissecans li. Talus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Januar 2019 war ich bei Ihnen mit Osteochondrosis dissecans in Behandlung.

Nun, fast drei Jahre später, kann ich sagen, dass die OP ein voller Erfolg war. Ich bin schmerzfrei, sehr mobil und glaube durch Physio und Ernährungsumstellung ein Übriges zur Genesung beigetragen zu haben.

Danke, dass ich bei Ihnen Patient sein durfte und dank Ihrer Behandlung und der ausbleibenden Schmerzen viel an Lebensqualität zurückgewonnen habe.

Erstklassiges Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolute Sorgfalt
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Krankenhaus, ich wurde mit Verdacht eines Vorderwandinfarktes als Notfall eingeliefert und bin dann dementsprechend sofort versorgt worden.
Die Ärzte das Pflegepersonal überhaupt alles drum und dran war für mich sehr angenehm. Ich fühlte mich stets gut behütet und versorgt.
Auch die Unterbringung war top so dass ich hier nur die Note 1 verteilen kann.

Auch in den schwierigen Covid Zeiten wurde stets getestet und der Besucherstrom kontrolliert und begrenzt, so dass auch hier ein gutes Hygiene Konzept sichtbar wurde.

Kompetente ärzte

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragende Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von einem hervorragendem Ärzte Team operiert
Und für die Nachbehandlung nahmen sich die Ärzte und das Pflegepersonal sehr viel Zeit.
Nochmals vielen Dank

Hervorragend

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Könnte etwas besser sein)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Großartiges Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Krebs Patient bin ich im Zeitraum von zweieinhalb Jahren immer in Regelmäßigen Abständen zur Stationären Chemo Behandlung eingewiesen worden.Daherglaube ich ein Urteil abgeben zu können!Ob von den Auszubilden bis hin zur Stationschwester,ein fachlich hervorragendes Team. Immer Hilfsbereit, Freundlich und kompetent auch bei schweren Krankheisverläufen.!!
Ein großes Lob auch ans Ärzte Team, ob Station, Ober oder Cefärztin fühlte mich immer gut beraten, hatten immer Zeit, auch für längere Gespräche! Kann die Innere 4 nur jedem Patienten empfehlen.
So konnte über den Zeitraum eine Freundschaft zum gesamten Team aufgebaut werden. I

Die BESTEN!

Innere
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die innere 4 und 5 des Krankenhaus Mechernich sind die BESTEN Stationen. Beide Teams sind sehr kompetent, emphatisch und haben trotz des manchmal hektischen oder stressigen Alltags eine humorvolle Ader. Gerade als Auszubildender lernt man dort neben den Ausbildungsinhalten vor allem fürs Leben. Man wird schnell ins Team integriert und eingearbeitet. Ich würde jedem empfehlen auf diese Station zu gehen, egal ob als Mitarbeiter oder Praktikant.
Mir hat die Zeit dort sehr gut gefallen und ich wünsche dem gesamten Team für die Zukunft nur das Beste!
Auf baldiges Wiedersehen!
Es war mir eine Ehre !

Wenn man auf beiden Stationen gearbeitet hat, dann muss man sich folgende Frage nie stellen..Woran hat es gelegen ?

Maximale Enttäuschung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angeschwollener Lymphknoten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter ist gestern Abend um 22:30h in die Ambulanz gegangen mit einem maximal angeschwollenen und übelst schmerzhaften Lymphknoten. Sie hätte lediglich für die Nacht etwas abschwellendes und schmerzlinderndes gebraucht, um heute zum HNO gehen zu können. Um 1h nachts (sie war alleine im Wartezimmer) ist sie völlig verzweifelt und weinend wieder gegangen, ohne dass sie auch nur einmal von einem Arzt gesichtet wurde, ohne Schmerzmittel, etc. Schämt euch!!! Mein Mann und ich haben solange draußen im Auto gewartet. Auch wenn meine Tochter 20 Jahre alt ist, aber in der Situation, wo sich das Kind nicht wehren kann, hätte sie von uns eher Hilfe kriegen können, als in diesem Krankenhaus. Pfui, pfui, pfui!!!

Danke an das gesamte Team der Inneren 5

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte + Pflegepersonal top
Kontra:
Krankheitsbild:
Corona
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegereltern (beide 81 Jahre) lagen mit Corona auf der Inneren 5.
Es wurde sich trotz des stressigen Krankenhausalltags rührend um meine Schwiegereltern in dieser schwierigen Zeit gekümmert.
Sei es von ärztlicher Seite wie auch von pflegerischer Seite! Man hatte immer ein offenes Ohr für uns und wir wurden bestens über den Zustand unserer Eltern informiert.
Lieben Dank an das gesamte Team und riesen Respekt an die Arbeit, die in dieser schwierigen Zeit geleistet wird.
DANKE!!!!

Personal überlastet bzw zu geringer Personalschlüssel

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
überlastetes Personal
Krankheitsbild:
LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich gut, aber das medizinische Personal(Krankenschwetsern) sind völlig überlastet und dadurch passierten Fehler

Gut organisiert, Ärzte und Pflege spitze

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Guter Chefarzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gut aufgehoben
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Blasen- und Nierenbeckenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Einlieferung bis zur Entlassung kann ich nur positiv berichten. Auch Ambulanz hervorragend. Toller Chef, kompetent und freundlich.

Großes Lob für das Ärztteam, Schwestern u Pflegeteam der Innere 4

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Saubere ruhige Station)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärztin Frau Duma sowie die Schwestern waren imer telefonisch für mich als Tochter erreichbar Die Information über Ergebnisse und Diagnostic wurde ausführlich und verständlich erklärt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gründliche Beratung, Vorsorge und Einhaltung der Termine)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (saubere großzügige Zimmer und Bad)
Pro:
Liebevolle Versorgung im stressigen Krankenhausalltag Verständnisvoller Umgang mit ältern Menschen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung ist das mir die große Sorge um meine 88 jährige Mutter genommen wurden.
Meine Mutter wurde ärztlich sehr gut betreut und versorgt.
Die Ärztin Frau Duma hatte immer ein tröstendes Wort für meine Mutter und war telefonisch immre für mich erreichbar.Dank und Lob an die Schwestern und Pfleger dass sie im stressigen Krankenhausalltag, Zeit finden, so auf ältere Menschen einzugeben.
Wir wissen das sehr zu schätzen.

OP LWS mit unterschiedlichen „Baustellen“

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Qualität Sitzmöbel)
Pro:
Dr. El-Khatib und Pflegepersonal
Kontra:
Sitzmöbel in meinem Zimmer
Krankheitsbild:
degenerative Veränd. LWS,Osteochond.,Wirbelgleiten,massive SKS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin bereits seit Jahren wegen fortgeschrittener degenerativer Veränderungen der LWS, Wirbelgleiten, massiver Spinalkanalstenose etc. in Behandlung. Am 14.10. habe ich mich nun, nach langem Zögern, operieren lassen.
Operiert hat mich Herr Dr. El-Khatib, bei dem ich auch schon Jahre zuvor, bei seinem alten Arbeitgeber, in Behandlung war. Für mich war klar, wenn ich mich für die OP entscheide, dann nur bei ihm. Seine Empathie und seine, auch für einen Laien, verständlichen Erklärungen haben mich letztlich überzeugt.
Heute, nach erfolgreicher OP, weiß ich, dass er nicht nur ein emphatischer Arzt sondern auch ein sehr guter „Handwerker“ ist.
Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals herzlich bei ihm bedanken!
Danke sagen möchte ich aber auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf der Station. Sie waren Alle sehr freundlich, aufmerksam und hilfsbereit!
Bis auf eine Ausnahme hat Alles super gepasst. Verbesserungsbedürftig sind die Sitzmöbel, zumindest in meinem Zimmer. Trotz LWS-OP hätte ich eigentlich von Anfang an auch sitzen dürfen, was aber bei der Qualität der Sitzmöbel leider nicht möglich war.
Aber dass ist wirklich nur ein kleiner Wermutstropfen.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden und möchte mich nochmal bei Allen bedanken!

Unfähiges Personal (Anmeldung)in der Notfallambulanz

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Der behandelnde Arzt war super
Kontra:
Die Damen an der Anmeldung waren furchtbar
Krankheitsbild:
Fieber mit Ohrenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Notfallambulanz Sonntags, 07.11.21
Kind Ohrenschmerzen mit 39Grad Fieber, wurde vergessen aufzurufen. Nachdem 5 Personen ,die alle nach uns kamen, vorher dran kamen, habe ich nachgefragt, wann meine 4jährige dran sei. Statt sich einen Fehler einzugestehen, waren die anderen Leute alles Notfälle und Arbeitsunfälle. Das war derartig lachhaft, dass mir bald die Sprache wegblieb. Zu allem Übel hat man uns dann 5 min. schon wieder vergessen und das Kind nach uns, sollte zur Behandlung gehen. Die Mutter dieses Kindes hat dann darauf hingewiesen, dass wir vor waren! Nach der Behandlung hat man uns dann das Rezept nicht ausgestellt, weil man uns wieder vergessen hatte. Es war furchtbar. Zum Guten Schluss haben die zwei jungen Damen dann die Leute noch zur falschen Apotheke geschickt. Die genannte hatte kein Notdienst. 30 Minuten Fahrtzeit umsonst!

Nach drei Stunden waren wir Zuhause, obwohl wir im Wartezimmer nur 2 Personen vor uns hatten.....bevor das Drama seinen Lauf nahm!

Schnelldurchgang

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Einbestellung am OP-Tag sollte nicht pauschal 06.30 Uhr lauten, sondern sich am aktuellen OP-Termin orientieren)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikaufenthalt auf die kürzest mögliche Zeit begrenzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Personal in der Aufnahme ist freundlich und hilfsbereit.
Das ärztliche Aufklärungsgespräch wurde sehr ausführlich gestaltet; auf Fragen ging man detailliert ein.

Die Betreuung auf der Station war sehr gut; allerdings mischt sich in das generell gute Bild ein Wehrmutstropfen:
Vermutlich ausgelöst durch die Anästhesie ist postoperativ der Blutdruck entgleist (durchschnittlich ca. 190 / 90). Leider hat sich das Pflegepersonal dadurch nicht sonderlich alarmiert gezeigt (es war Wochenende), aber ich finde, ein Konsil mit einem Internisten wäre höchst angebracht gewesen. Dies habe ich unmittelbar nach Entlassung nachgeholt: eine entsprechende medikamentöse Behandlung hat dann zügig wieder einen Normalzustand hergestellt.

Die Operation erscheint aus heutiger Sicht erfolgreich verlaufen zu sein; keine Beschwerden!
Kritikpunkt meines behandelnden (Haus-)Orthopäden: Die Ausführung der Operationsnaht hat qualitativ noch Luft nach oben, da sich teilweise Hautränder überlappen.

Der Klinikaufenthalt hat sich erfreulicherweise recht kurz gehalten (4 Tage).

Tolle lebensrettende OP

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Oberarzt Dr. Mahmoud Zada und Herr Ragy
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt ,Stents Implantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin wegen Schwindelgefühle und Atemnot ins Krankenhaus nach Schleiden gefahren um mich dort beraten zu lassen.Nach einer Gründlichen Untersuchung von Herrn Dr. VEY ,dem ich hiermit auch meinen herzlichen Dank sagen möchte für die kompetente und genaue Diagnose und auch für die sofortige von Ihm durchgeführte Terminierung einer kardiologischen Untersuchung im Kankenhaus Mechernich.
Am 15.10.2021 kam ich als Patient direkt von der Anmeldung auf die Station Elisabeth.Es ging alles sehr schnell und kompetent. Diese Station sollte für die nächste Woche mein Aufenthaltsort werden.Alle dort Arbeitenden von der Stationsleitung ,Schwestern,Pfleger,Schüler/innen und Servicedamen waren mehr als zuvorkommend,fachlich kompetent und trotz Ihrer vielen Arbeit immer ansprechbar und freundlich. Die mich behandelnden Ärzte ,Oberarzt Dr.Zada und Herr Ragy waren sofort für mich da und begannen ruhig und besonnen mir zu erklären , wie man sich eine weitere Behandlung vorstellen könnte zwecks Heilung der vermuteten Krankheit.Nach einer sehr guten Aufklärung begannen dann auch sehr zügig etliche Untersuchungen ohne große Wartezeiten .Immer wieder kam der Stationsarzt Herr Ragy zu mir ins Zimmer und gab mir eine Erklärung über weitere Vorgehensweisen.Seine beruhigende Art und die ausführliche, auch für Laien verständlichen Erklärungen vermittelten mir ein gutes Gefühl.
Nach Beendigung der Untersuchungen wurde mir dann von Dr. Zada und Herrn Ragy eine Herzkatheder -Untersuchung empfohlen, die Herr Dr.Zada durchführen würde.Diese Untersuchung die mit zwei Stentimplantationen endete,wurde von Herrn DR.Zada
mit einer beeindruckende Präzision und Ruhe durchgeführt.Das ganze OpTeam dieser Abteilung hat mir sofort meine Angst genommen und durch Ihre professionelle Art,würdevoll mit dem Patienten umzugehen ,einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Die geplante Entlassung am nächsten Tag wurde dann je durch eine schlechte Nachricht,die durch die nochmals anberaumten gründlichen Untersuchungen zunichte gemacht.Eine weitere OP würde mir dringend empfohlen.Wieder wurde ich durch die beiden Ärzte Zada und Ragy bestens aufgeklärt und die Herren waren auch ständig für mich zu erreichen um meine Fragen zu beantworten.Die erneute OP wurde wie gehabt von Herrn Dr.Zada und seinem Team,in gleicher Souveränität und Gewissenhaftigkeit mit Erfolg durchgeführt.Anschließende Untersuchungen waren dann so zufriedenstellend ,dass ich in kürzester Zeit mei

gute medizinische Behandlung. Willkommene Flexibilität bei Terminen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (mangelhafte Beachtung von Covid-Restriktionen im Empfangsbereich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinisches und Pflegefeam
Kontra:
Organisatorische Abläufe
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Freundliches Personal, flexible Organisation bei medizinischer Behandlung, gute Aufklärung, guter Service der Pflegekräfte.
Etwas nachlässig im Vergleich zu andere Krankenhäusern (bspw. Krkh in Bad Neuenahr) erscheint mir die Zugangangskontrolle hinsichtlich Covid.

Schmerzen in Rücken und rechtem Bein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandvheibe vorfsall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde in der Klinik im Mechernich super geholfen tolle Ärtzte und und freundliches Personal.Es wurde eine schnelle und kompetente Diagnose gestellt.Danke für alles

Kein gutes Krankenhaus

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Teilweise sehr nette Schwestern.
Kontra:
Keiner weiß was der andere tut.
Krankheitsbild:
Bronchitis (Kinder Asthma)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Kinder-und Jugendstation ist eine Katastrophe. Kind stirbt nach einer Woche Ohne Behandlung fast, weil keiner Lust hat etwas zu unternehmen. Erst als durch eigene Kontakte der Chefarzt informiert wird, konnte man plötzlich herausfinden was das Kind hat. In der ersten Woche konnte es nicht Atmen, lief immer wieder blau an. Konnte nicht mehr trinken oder weinen (6 Wochen alt). Als der Chefarzt mit der Stationsärztin gesprochen hat, kamen aus ihrem Mund nur lügen heraus. Würde dieses Krankenhaus nie mehr mit einem Kranken Kind betreten.

Unfreundliches Personal auf der Kinderstation und im Röntgen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
OP Team/Operierende Arzt Team Aufwachraum
Kontra:
Organisation, Ablauf, Pflegepersonal extrem unfreundlich, keine Informationen oder Entlassungsbericht
Krankheitsbild:
Unfall Chirurgischer Eingriff
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Kinder-und Jugendstation ist eine Katastrophe. Hier weiß wirklich niemand was der andere tut, sowas wie eine Übergabe findet hier wahrscheinlich nicht statt und das zum Leid der armen Kinder. Auch der Umgang, der auf einer Kinderstation herzlich sein sollte, ist hier eher harsch und unser Sohn wurde angemeckert weshalb er noch nicht abgeholt ist obwohl die Ärztin sagte es muss erst das Ergebnis des MRT abgewartet werden bevor er nach Hause darf. Entschuldigung liebe Schwestern aber Vorhersehen oder Gedankenlesen können wir nicht! Zumal man uns als Eltern noch nicht mal angerufen hat, dass wir unseren Sohn überhaupt abholen können! Einen Entlassungsbrief oder das MRT Ergebnis haben wir auch nicht bekommen. Die Schwester schickte uns durchs ganze Haus damit wir vom Empfang erfahren durften, dass in der Chirurgie niemand mehr ist um einen Termin für die Nachsorge zu vereinbaren. Alles in allem herrschte auf der Kinderstation eher Stress und wir hatten das Gefühl, dass hier manche lieber einen anderen Job machen sollten als mit Kindern zu arbeiten. Für uns steht fest, wenn es nicht sein muss, werden wir keines unserer Kinder mehr in dieses Krankenhaus geben. Zu erwähnen ist aber das wirklich sehr gute und nette OP Team mit dem operierenden Arzt und auch das Team im Aufwachraum. Wir sprechen hier wirklich nur vom völlig unfreundlichen und teilweise unfähigem Pflegepersonal bzw. Kinderkrankenschwestern. Außer eine Nachtschwester die wirklich lieb war konnte man alle vergessen! Das haben wir in anderen Krankenhäusern schon ganz anders erlebt! Liebes Krankenhaus Management, das sind Kinder und auch noch Säuglinge, da muss man Personal einsetzen welches auch mit Kindern kann und nicht genervt ist. Welches ein Herz hat und wo die Kinder an erster Stelle stehen. Wir als Eltern wurden weder auf bestimmte Abläufe hingewiesen aber im Nachhinein wurden wir zurechtgewiesen warum wir dies oder jenes nicht gemacht haben, ein Beispiel die Einwilligung zum MRT, mein Mann war den ganzen Tag mit im Krankenhaus und ist nur kurz heim zum Duschen und dann fehlte die Einwilligung zum MRT. Woher bitte sollen wir das wissen wenn uns niemand etwas sagt oder uns dieses Formular bringt. Genauso, woher sollen wir wissen, dass wir das Krankenhaus nicht verlassen dürfen wenn wir beim Kind mit übernachten im Zimmer? Sprechenden Menschen kann geholfen werden können wir hier nur sagen. Der Kommunikationskanal ist sehr sehr mangelhaft! Ebenso unmöglich war das Röntgen.

Immer wieder gerne!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bis auf die Kopfkissen)
Pro:
Überall nur gute Laune
Kontra:
Es fällt etwas schwer, sich in dem großen Haus zurechtzufinden.
Krankheitsbild:
Beschwerden im Iliosakralgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Unterbringung, Versorgung, Organisation und Operation lassen nichts zu wünschen übrig. Ich kann diese Abteilung uneingeschränkt empfehlen.

Top Krankenhaus. Top Schwest

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Empathisch
Kontra:
Krankheitsbild:
Radial Bruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super nette Schwester hier ich würde immer wieder kommen.

Unfall

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knöchelbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wurde wegen akuten Beschwerden ungeplant sofort aufgenommen. Alle Beteiligten haben sich sehr bemüht, meinen 8tägigen Aufenthalt so zu gestalten, dass man sich hier wohlfühlt. Sehr freundliche und kompetente Pfleger/Pflegerinnen auf der Station.

Krankenhaus mit Kompetenz und Herz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Im ganzen Krankenhaus herrscht ein freundliches Klima.
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 14.-21. September 2021 Patientin der Orthopädie.
Bei mir wurde eine geplante Knie TEP durchgeführt.
Schon in den Vorgesprächen lag der Fokus auf Aufklärung und Vertrauensbildung. Am OP Tag bin ich mit einem zuversichtlichen Gefühl angereist.
Das Ärzteteam leistete hervorragende Arbeit.
Meine Regeneration machte schnelle Fortschritte, dank der sehr guten ärztlichen und pflegerischen Arbeit.
Ich war nun das 6. Mal in der orthopädischen Abteilung des Kreiskrankenhauses Mechernich und war immer sehr zufrieden. Hier hat man verstanden, dass das Wohlbefinden und gute ärztliche Arbeit untrennbar zusammengehören und somit den Heilungsprozess maßgeblich beeinflussen.

Kein reibungsloser Ablauf

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (OP gut verlaufen Ergebnisse unverändert)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Entlassung nicht vernünftig geplant)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Station war super
Kontra:
Noch immer keinen Arztbrief erhalten
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Erfahrungsbericht:

Ich fand die Entlassung des Patientens sehr ungeplant. Er wurde entlassen ohne weitere Termine (Physiotherapie, Kurzzeitpflege) etc. der Patient war nicht in der Lage sich allein zu waschen ect.

Bei der Entlassung erhielt er einen vorübergehenden Arztbrief. Der richtige Arztbrief wurde versprochen für Hausarzt und Patient selber. Aktuell 20 Tagen nach Entlassung noch immer keinen aktuellen Arztbrief.

Spitzen Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Aufklärung und Umsetzung der Op
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin schon sit Jahren hier Patientin. Mehrere Bandscheiben Operationen mit Versteifung. Jetzt wurden mir zwei Bandscheiben im HWS Bereich ersetzt und fixiert. Die Ärzte sind Top und verstehen ihr Fach. Es ist alles sehr gut gelaufen. Seit kurzer Zeit sind zwei neue Ärzte an Bord die Spezialisten in sache Wirbelsäulendiagnostik sind. Einfach Profis auf ihrem Gebiet! Weiter so. Ein toller Zugang für das Krankenhaus Mechernich.

Spritze hilft und vermeidet OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz des Arztes
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit einem Bandscheibenvorfall vom Röntgeninstitut (MRT) zur Orthopädie geschickt, wo ich vom Dr. El-Khatib untersucht und behandelt wurde. Ich bekam eine Spritze um den Nerv ruhig zu stellen unter CT. Die Aufklärung über mein Problem und die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten war sehr ausführlich und gut verständlich.

Weitere Nachsorgeuntersuchungen erforderten eine weiter Spritze. Danach bin ich jetzt schmerzfrei.

Der Umgang mir den Patienten war sehr freundlich.

Einziger Kritikpunkt ist die teilweise lange Wartezeit trotz Termin (45-60 Minuten)

Zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fühlte mich aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr höflicher Empfang Auf Station sehr liebe Schwestern. Alle Ärzte waren sehr höflich und sehr bemüht.

Super Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Topp Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr guter Arzt auf der ortho 1 . Tolle Beratung, Behandlung und Betreuung auf der Station.

Holprige Administration

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte wirkten sehr verbindlich, hilfsbereit und kompetent.
Kontra:
Verbesserungswürdige Administration durch Personalaufstockung?!
Krankheitsbild:
ISG-Syndrom
Erfahrungsbericht:

Zwischen dem 05.07.2021 und 02.09.2021 war ich dreimal in ambulanter und zweimal in stationärer Behandlung in der Orthopädie/Wirbelsäulenchirurgie. Das Personal in der Administration wirkte sehr freundlich, aber auch merklich gestresst bzw. überfordert. So kam es z.B. dass ich am 27.08. wg. der angesetzten ISG-OP zum PCR-Test und zum Aufklärungsgespräch im KKH weilte, doch nach dem PCR-Test schickte mich die Sekretärin, trotz meines zweifachen Hinweises auf die am Montag anstehende OP wieder nach Hause - knapp zwei Stunden später wurde ich zurück zitiert und hatte u.a. das notwendige Gespräch mit der Anästhesistin und später auch mit dem Oberarzt. Hier betonte ich ausdrücklich, dass ich inständig hoffen würde, dass das medizinische Niveau deutlich höher liegen sollte als das in der Administration.
Dass sich im Patientenzimmer "Wollmäuse" unterm Bett vergnügten, werte ich mal als menschliche Marginalie.

Orthopädie Ärzte / Urologie Pflegepersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumbalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vom Hausarzt eingewiesen bei Ankunft in der Zentrallen Notaufnahme wurde ich sehr gut umsorgt die Ärzte haben alles untersucht und auch den jungeren Ärzten haben sie gezeigt welche Handgriffe wichtig sind für die Diagnostik !

„Leider“ war kein Platz auf der orthopädischen Station frei daher musste ich Ausgelagert werden das aber die Qualität der Versorgung durch die Ärzte nicht geändert hat diese war sehr gut ????

Ausgelagert wurde ich auf die Urologie das Pflegepersonal dort hat alles getan dafür das es mir gut geht und das ich schmerzfrei werde. Man merkt das die Zusammenarbeit im Team sehr gut ist !

Es wird Hand in Hand gearbeitet ???? Danke

Nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Herren- und Damentoiletten sind zusammengelegt für 2 Zimmer. Unangenehm)
Pro:
Ärzte und Schwestern tun ihr Möglichstes
Kontra:
Personalschlüssel völlig indiskutabel und mangelhafte Orga
Krankheitsbild:
3 Spritzenabszesse tiefliegend
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und Schwestern tun ihr allerbestes, arbeiten und rennen von morgens bis abends für uns. Die Personalsituation macht einen einfach nur sprachlos.

3 Tage versucht man ein Gespräch mit einem Doc zu bekommen. Jedes Mal wird er aus dem Gespräch gerissen, weil was unaufschiebbares dazwischen kommt. Bisher hab ich mir das ja gefallen lassen, weil erst 10 Tage seit der 1. OP rum sind.

Samstag heißt es noch 2. OP für Mo angesetzt, weil noch ein dritter Abszess gefunden wurde. Montags erzählt Dir einer der Häuptlinge etwas völlig anderes und Du fragst Dich, ob überhaupt von Dir die Rede ist, er die Akte kennt oder ob er nicht einen völlig anderen Patienten meint. 3 Tage rennt man seinen Blutwerten ???? hinterher, ob eine Chance für eine Entlassungsprognose besteht - Fehlanzeige, Blutwerte hab ich bis heute nicht. Morgens wird bei der Visite andere Dosierung und Aufteilung der Medikamente angeordnet. Bis abends weiß niemand etwas was davon. Erst wenn Du als Patient Alarm schlägst, fällt das auf.

Wegen einer seltenen Entzündung bin ich auf eine Antibiose angewiesen. Die bekommst Du die erst nachts mit über 3 Stunden Verspätung nach 4x betteln. Musst aufbleiben und aufpassen, dass die Vigo mit der Infusion auch rennt, weil sie schon den ganzen Tag gezickt hat. 5 Uhr morgens weitere Antibiose i.V. (4 Stunden später) obwohl eigentlich 8 Std. zwischen den Infusionen liegen sollen! Und dieganze Nacht kein Auge zugemacht. Muss schließlich selbst aufpassen, dass die Vigo nicht schlapp macht. Da liegst Du dann, verdreht in Deinem Bett, Stunde um Stunde??

Vor 3 Tagen hieß die Entlassprognose noch Mittwoch/Donnerstag jetzt vielleicht Montag.

Nee, ich hab einem dicken Hals und bin sowas von sauer, das ist doch alles nicht mehr normal. Hier wird man nur verwaltet, statt gesund gemacht????.

Die armen Ärzte und Schwestern können einem nur noch leid tun! Die tun ihr Möglichstes, haben auch nur 2 Hände und 2 Füße. Unter diesen Bedingungen ist effektives Arbeiten kaum möglich. Ich weiß um die Personalsituation in den Krankenhäusern, aber das hier toppt es tatsächlich noch um ein gutes Stück.

Kann mir gut vorstellen, wenn man die Arbeitsbedingungen für Ärzte und Schwestern ändert bzw. verbessert, fluppt das hier wie am Schnürchen! Die sind alle hochmotiviert, werden aber durch den Personalschlüssel und die Fehlorganisation ausgebremst

Worst in time management

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

I had an appointment for the minor surgery at 14:00. I didn't have any food from the day before and the appointment got delayed and eventually postpone. Worst experience ever. I wouldn't recommend to anyone.

Top Arzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. El-Khatib super Arzt.
Kontra:
3,5 Stunden Wartezeit bis ich in mein Zimmer kam.
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Arzt, fühlte mich gut aufgehoben bei Dr. El-Khatib.
5Sterne !! ????Nicht gleich operiert sondern noch eine Alternative ausprobiert. Hat funktioniert.
Nettes Personal , Essen ok. Z.T.lange Wartezeiten. Am Aufnahmetag 3,5 Stunden gewartet bis ich in mein Zimmer kam. Am Abreisetag noch bis ca 17:00 Uhr gewartet- auf Befund und neuen Termin der nicht mitgeteilt wurde da dann das Sekretariat nicht mehr besetzt war. Am nächsten Tag telefonisch sehr schlecht erreichbar für Terminvereinbarung.

Vielleicht ist das ganze auch durch die Hochwasserkatastrophe an der Ahr verschuldet da ja auch von anderen Krankenhäusern Patienten aufgenommen wurden.
Würde allein schon wegen dem Arzt wiederkommen wenn ich doch noch operiert werden muss.

Klinikbesuch

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP li. mit Vollprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisierte und strukturierte Klinik, mit sauberem Gesamteindruck. Gute Parkmöglichkeiten. Das Personal mit dem ich in Verbindung kam (Orthopädie 1), war freundlich, hilfsbereit, fachlich gut organisiert und immer gut gelaunt.
DIE ÄRZTE, EINSAME SPITZE.
Die Zimmer,überwiegend 2 Bett, sind
der Zeit entsprechend.

Positiver stationärer Aufenthalt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ausreichend Informiert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Meine OP wurde leider verschoben (das machte nicht sehr unruhig))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseher war eine Katastrophe und zu teuer)
Pro:
Die Freundlichkeit des Personals
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Ellbogenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag 14 Tage mit einem Ellbogenbruch auf der Unfallchirurgie 2. Die Stationsschwestern waren immer sehr freundlich und hilfsbereit zu mir. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Mit freundlichen Grüßen
Elke

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
HALLUX VALGUS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann echt nicht klagen bin sehr zufrieden mit dem Krankenhaus lag wegen meinem Hallux Valgus auf Station wurde Operiert lag noch drei Tage Stationär dort alle sehr freundlich auch die Schwestern auf Station

Sehr gut gemacht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Jederzeit wieder
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte Schwestern und Pfleger freundlich und kompetent,
fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Kreiskrankenhaus Mechernich-immer wieder gerne

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Halswirbelkörperfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wegen einer Fraktur eines Halswirbelkörpers eingeliefert. Meine Arme und Beine waren komplett gelähmt. Nach einer 4 stündigen OP musste ich noch 2 Wochen im Krankenhaus bleiben.
Zuerst einmal möchte ich positiv erwähnen, dass es trotz Corona möglich war, dass meine Ehefrau als Begleitperson mit ins Krankenhaus konnte.
Die OP war erfolgreich. Ich kann Arme und Beine schon wieder etwas bewegen, was sich durch die Physiotherapie immer weiter verbessert.
Ich war mit der pflegerischen und medizinischen Versorgung sehr zufrieden, das Essen war sehr gut. Alle Mitarbeiter waren fachlich kompetent und freundlich
Ich würde immer wieder gerne ins Krankenhaus Mechernich gehen.

Wirbelsäule

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Super Ärzte und OP Team teilweise schlechte Kommunikation untereinander.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Muss seinem Schreibkram hinterherlaufen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schöne große Zimmer)
Pro:
Ärzte und Essen
Kontra:
Matratzen/Betten und mangelnde Kommunikation untereinander.
Krankheitsbild:
massiver Bandscheibenvofall mit OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist modern aufgebaut im Eingangsbereich.Die Zimmer auf der Orthopädie lassen auch keine Wünsche offen.Es gibt einen Kiosk und man kann natürlich auch Fernsehen auf jedem Zimmer dazu buchen.Es wird sehr auf die Coronaregeln geachtet.Bei der Anmeldung bekommt jeder eine neue FFp2 Maske angeboten.Die Ärzte sind durchgehend freundlich und hilfsbereit und fachlich kompetent.Auch die meisten Schwestern geben 100% und tuen alles damit es dem Patienten gut geht bzw.damit seine Wünsche erfüllt werden.Klar kommt es hier und da auch schon mal zu kleineren Unannehmlichkeiten und es ist auch schon mal was chaotisch aber dies ist wohl denke ich leider normal in unserer heutigen Zeit da fast alle Krankenhäuser unterbesetzt sind.Ich würde mich jederzeit wieder hier operieren lassen und habe mich zu 100% wohl und gut aufgehoben gefühlt.

DANKBARKEIT

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Team Radiologie
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

am 6.8.2021 kam ich als Patient in die Notaufnahme mit dem Krankenwagen wegen einer Herzattacke.Es ging alles sehr schnell und kompetent.
Sowohl die Schwestern, als der mich behandelnde Arzt DR.Ragi waren sehr einfühlsam und sehr beruhigend.
Nach der Erstbehandlung wurde ich nach sehr guter Aufklärung auf die Station
Innere 2 Kardiologie gebracht.Auch dort fühlte ich mich sehr gut aufgenommen
und behandelt.Ohne Wartezeiten wurde ich sehr gut behandelt und versorgt.
Alle Schwestern , von der Schülerin bis zur Leitung waren sehr freundlich,
umsichtig und kompetent.
Der Stationsarzt Dr, Ragy war dann auch bald bei mir im Zimmer und gab mir
eine Erklärung über die vermutete Erkrankung. Seine beruhigende Art und die
notwendigen Erklärungen vermittelten mir ein gutes Gefühl.
Es folgten die versprochenen Untersuchungen schnell, und ohne unnötige
Verzögerungen.
Nach Befundung der Untersuchungen wurde mir dann von Herrn,DR Ragy
, eine Herzkatheter-Untersuchung empfohlen, über die er mich für einen
Laien verständlich sehr gut aufklärte.
Diese Untersuchung mit einer Stentimplantation wurde von Herrn DR.Zada
ausgeführt.Die beeindruckende Präzision dieser Implantation hat mich sehr
überrascht und beeindruckt.Das Team dieser Abteilung hat mir in wenigen
Minuten meine Angst genommen durch ein großes Einfühlungsvermögen.
Als die Behandlung beendet war, konnte ich es kaum begreifen, denn ich
hatte vorher eine große Angst.
Ich bin diesem Team mehr als dankbar.
Mein Fazit ist: das gesamte Team , das ich kennenlernte leistet Großes.
Meinen behandelnden Ärzten DR RAGY UND DR.ZADA verdanke ich
mein Leben, und es macht,mich geradezu demütig.

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern und Pfleger/innen super freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Facettengelenkzyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Ärzteteam in der Orthopädie hat mir meine Rückenschmerzen genommen, dies wurde mir beim ersten Termin beim Dr. El-Khatib auch versprochen.Die Klinik ist meines Erachtens eine TOP Adresse, sehr sauber, das Personal sehr freundlich, einfach Empfehlenswert. Ich kann jetzt zwar nur von der Orthopädie berichten, aber mein Puls 5 Stunden nach der OP war 54 ,tiefenentspannt, also alles super. Ich bin sehr froh, das mir die Orthopädie im Krankenhaus Mechernich von meinem Orthopäden vorgeschlagen wurde und bedanke mich bei Prof. Pflugmacher und sein Ärzteteam für diese Schmerzbefreiende OP.
Auch nach der OP wurde mir durch einen Physiotherapeuten geholfen, die richtigen Bewegungsabläufe, Aufstehen, Hinlegen, Hinsetzen, etc. hinzubekommen, das ist ja mit einer Wunde am Rücken, bzw. mit einem medizinischen Korsett, gar nicht so einfach.

Bin begeistert u dankbar!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte u Pflege sind top!
Kontra:
Verwaltung/Anmeldung schnell überfordert
Krankheitsbild:
Orthopädie
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist hervorragend! Sauber, modern u freundlich. Meine behandelten Ärzte: Dr. Solimann, Dr. El-kathib u Prof. Plugmacher sind großartig Meister ihres Faches. Danke! Alles Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen war sehr lecker u abwechslungsreich. Die Verwaltung bzw. Anmeldung ist anstrengend u schien, ähnlich wie beim Besuchsempfang, schnell überfordert. Einem Vater mit kleinen Kind, der seine Frau u das Neugeborene abholen möchte,im lauten Ton zu sagen : "das Kind muss draußen bleiben", geht gar nicht. Der kleine war vielleicht 3 oder 4 Jahre alt....

Kompetent und menschlich

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Untersuchung, Beratung und Behandlung gingen Hand in Hand)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unkompliziert, korrekt und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles in allem beeindruckend)
Pro:
Sofortige Hilfe, fachlich und professionell von allen Beteiligten
Kontra:
Nichts auszusetzen……diese Bemerkung zum Punkt Kontra ist quasi auch pro
Krankheitsbild:
Harnverhalt
Erfahrungsbericht:

Freitag, 6.08.2021, spätnachmittags habe ich es mit starken Schmerzen zum Krankenhaus Mechernich geschafft. Die notwendigen Coronamechanismen im Eingang- und Anmeldebereich griffen sofort und kurze Zeit später bin ich in der zentralen Notaufnahme von einer freundlichen Schwester in Empfang genommen worden. Formalitäten waren schnell erledigt und ich bin zu einem Untersuchungsraum geleitet worden. Ärztliche Untersuchung und sofortige Hilfe erfolgte unmittelbar.

Handling durch die nichtärztlichen Mitarbeiterinnen waren freundlich, umsichtig
und nach meinem Empfinden äußerst professionell.

Genau wie bei der behandelnden Ärztin. Mir wurde schnell geholfen, Fragen umfassend beantwortet, Ängste wegen der Behandlung genommen und weiteres Procedere verständlich erklärt. Arztbericht und Rezept für notwendige Medikamente innerhalb kurzer Zeit ausgehändigt. Mit Tips über mögliche Risiken und deren Handhabung übers Wochenende sowie mit Telefonnummern für Notfälle ausgestattet bin ich verabschiedet worden.

In der ganzen Zeit fühlte man sich ernst genommen und nicht allein gelassen. Danke an alle die mich umsorgt und mir geholfen haben.

Stressfreier Aufenthalt im Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich
Kontra:
Aktueller Besucherregel wegen Corona, keine Kinder unter 16 Jahren
Krankheitsbild:
Bandenscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Krankenschwestern auf der Orthopädie waren sehr freundlich und hilfsbereit. Am ersten Tag meiner Aufnahme wurde mur noch ein Essen organisiert. Die Ärzte haben due Aufklärung einfach verständlich gehalten uns sich auch Zeit für Fragen genommen. In allem war es ein stressfreier Aufenthalt.

Positive Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung von Ärzten und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Notfall mit einem Bandscheibenvorfall L3/4 trotz wenig freien Betten am 19.07.2021 aufgenommen worden. Ich wurde sehr freundlich von den Ärzten und dem Pflegepersonal betreut. Persönlich bin ich sehr zufrieden mit der fachlichen Kompetenz der Ärzte. Nachdem ein ein möglicher Hüftschaden ausgeschlossen wurde, bin ich dann sehr schnell operiert worden. Nach dieser Operation konnte ich das Krankenhaus schon 2 Tage später wieder verlassen, was einem schnelleren Heilungsprozess sicher zugute kommt.

Ich kann mit gutem Gewissen dieses Krankenhaus und speziell die Orthopädie weiter empfehlen.

Mit starkenSchmerzen über Notaufnahme eingewiesen und 4 Tage später ohne Schmerz entlassen, SUPER!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schön wäre etwas Grünfläche mit der Option für Spaziergänge)
Pro:
Sehr gute Ärzte und freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
krumme Halswirbelsäule mit Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und medizinische Betreuung absolut top!
Essen gut und es wird auf Wünsche eingegangen.
Verwaltung freundlich und hilfsbereit.
Gute Parkplatzmöglichkeiten im angrenzendem Parkhaus.

Bandscheibenvorfall

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07.2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetentes Ärzteteam in der Orthopädie
Kontra:
WC u. Dusche trotz Zweibettzimmer jeweils für zwei Zimmer.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Problemlose Aufnahme mit starken Rückenschmerzen ohne Überweisung.
Schnelle und gründliche Untersuchung mit der Diagnose „Verdacht auf Bandscheibenvorfall“. Im Anschluss Bestätigung der Diagnose per MRT.
Am folgenden Tag fand die OP statt, im Vorfeld erfolgte eine sehr gute Aufklärung mit allen Vor- und Nachteilen einer OP statt.
Alles in allem bin ich mit der Versorgung rund um zufrieden.

Super Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
OP an Lendenwirbel L2 nach Vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in dieser Klinik super behandelt worden. Der behandelnde Arzt M. El Khatib hat mich sehr gut auf die OP vorbereitet. Super kompetent und in aller Ruhe einfach SUPER.
Das Pflegepersonal der ORTHO 1 war super nett und zuvorkommend. Das hier gereichte Essen war reichlich und von guter Qualität.
Sauberkeit wurde auf dieser Station sehr ernst genommen und auch praktiziert.

Ich würde immer wieder diese Klinik aufsuchen um Orthopädische Probleme behandeln zu lassen.

Also .... Vielen Dank nochmal an die Ärzte das Pflegepersonal und alle die auf der Orth1 tätig sind.


MfG Michael Schmitz

Super op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufschlussreich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rundum Betreuung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Ist der Wurm drin)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseher könnte größer sein)
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Verwaltung
Krankheitsbild:
Bandscheiben vorfall und spinalkanalstinose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in dieser Klinik behandelt worden als wenn ich Privatpatient wäre.Der mich behandelnde Arzt M. El Khatib hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und mich echt Spitze auf die op vorbereitet. Die Fachkompetenz der Ärzte
ist unglaublich und akkurat. Das Pflegepersonal unglaublich nett und zuvorkommend. Das hier dagereichte Essen ist sehr gut und reichlich. Sauberkeit wurde dort sehr ernst genommen und auch praktiziert. Das einzige was mich gestört hat ist der Verwaltungsapparat dort ist der Wurm drin . Ich habe 2,5 stunden auf einen PCR Test der gerade mal 2min.dauert warten müssen. Ich würde obwohl ich eine Anreise von 80 km hatte würde ich die Klinik was orthopädie angeht immer wieder aufsuchen. Nochmal danke an Die Ärzte Pflegepersonal und all die in der ortohpädie Abteilung tätig sind.

Gute Behandlung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Infos zu Behandlungen erst nach mehrmaligem Fragen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer& Badezimmer sehr alt)
Pro:
Sehr nettes Personal, sehr netter Arzt
Kontra:
Organisatorisch noch Verbesserungspotenzial in der Abstimmung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorwölbung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal, Verbesserungspotenzial bei der Organisation bzw Abstimmung,warten auf Infos zu Behandlungen und Ergebnissen. Der Arzt hat sich viel Zeit genommen und hat auch nach der Behandlung mögliche offene Fragen geklärt und die Ergebnisse nachmittags überprüft.

Endlich schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der nettesten Arzt seit 14 Jahren Rücken
Kontra:
Krankheitsbild:
Nervenschmerzen im rechten Bein nach OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit massiven Schmerzen, hier in diese Klinik gekommen. Bin in einer anderen Klinik voroperiert. Dort wurden meine Schmerzen nicht ernst genommen. Im Gegenteil, ich wurde, meiner Meinung nach, als Simulant hingestellt. Auf jeden Fall, schon bei der ersten Untersuchung, bin ich auf den empathichsten Arzt, meiner Rückenlaufbahn, getroffen. Innerhalb von ein paar Minuten war die Ursache, meiner Beschwerden gefunden. Ein Knochenstück, was bei der letzten OP, abgebrochen war, hing mir in der Nervenwurzel. Dies wurde mir, gestern, in meiner 10. OP, entfernt. Schon beim Aufwachen, aus der Narkose, war dieser furchtbare Schmerz nicht mehr da! Bin gestern, ein paar Stunden nach der OP, schon wieder rum gelaufen. Auch unter voller Belastung bin ich schmerzfrei. Wer schon mal Nervenschmerzen gehabt hat, weiss wie es mir das letzte halbe Jahr gegangen ist.

1 Kommentar

aanja1910 am 09.07.2021

Dr. med. El-Khatib, danke,danke,danke!

Alles bestens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Facettengelenkdenervierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Krankenhaus wie man sich das wünscht.
Freundliches und zuvorkommendes Pflegepersonal und ein Arzt der sich Zeit nimmt, alles erklärt, auch einem Kassenpatienten. Kann hier jedoch nur zur Abteilung Orthopädie was berichten. Die etwas weitere Anfahrt hat sich gelohnt.

engagiert, freundlich, gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Essenszeiten)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung hervorragend
Kontra:
Essen, sowohl Qualität als auch Zeit
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, künstliche Hüfte sowie Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute medizinische Betreuung. Pflegepersonal sehr engagiert und freundlich. Essen eher mittelmäßig.

Segr gut aufgehoben im KKH Mechernich

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Armbruch u.a.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Angenehmer Aufenthalt
- kompetentes med. Fachpersonal
- besonders lobend hervorheben möchte ich das Pflegepersonal auf der Station 2xx UCH.

- Bevor ich das vergesse, habe in einem KH noch nie so gut zu Mittag gegessen.

Top Pflege mit viel Herz!!!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle emphatische Menschen
Kontra:
Essen und Essenszeiten
Krankheitsbild:
Oberarmbruch und Unterschenkelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich rundum wohl gefühlt und wunderbar betreut!
Sämtliche Mitarbeiter, mit denen ich während meines mehr als zweiwöchigen Aufenthalts zutun hatte waren freundlich, hilfsbereit, zuvorkommend und hatten das Herz am rechten Fleck! Einen ganz persönlichen Dank möchte ich an Schwester M. Schwester Y., Schwester C. ,Schwester S.und Schwester D. richten!
Ich kann das gesamte Team der Unfallchirurgie uneingeschränkt weiter empfehlen, viiiielen Dank!!!

Wohlfühlen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragend
Kontra:
Nichts auszusetzen
Krankheitsbild:
Knochenbrüche
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Motorradunfall war ich 10 Tage auf der Station Barbara und war von dem gesamten Personal und der Versorgung absolut begeistert

Bandscheibe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Ärzte
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Ärzteteam und ein sehr nettes und zuvorkommendes Pflegepersonal.
Man fühlt sich auf Station sehr wohl.

Orthopädie Mechernich empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Organisatorisches könnte optimiert werden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes, freundliches Ärzteteam, Behandlung und Operation durch Dr. El Khatib
Kontra:
Essen: zu viel Salz, zu viel Einheitsgewürz , Vegetarier haben das Nachsehen
Krankheitsbild:
Instabiler Bruch 12. Brustwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zwischen Diagnose am 20. Mai und OP am 10. Juni hatte ich große Angst wegen der Gefahr der Lähmung und natürlich vor dem großen operativen Eingriff - Aufbau des gebrochenen, Versteifung und Aufrichtung der angrenzenden Wirbel.
Mein Operateur Dr. EL Khatib konnte mir mit seinen kompetenten Erklärungen und seiner menschlichen, empathischen Art einen großen Teil der Angst nehmen. Sowohl im Erstgespräch als auch in den spontanen Gesprächen vor und nach der OP hatte er offene Augen und Ohren für mein Befinden.
Auch das ambulante Erstgespräch und das Anästhesievorgespräch verliefen ausführlich und freundlich.
Die postoperative Beratung fand ich hingegen eher unzureichend. Wenn ich mit 10 Schrauben im Rücken entlassen werde, wünsche ich mir differenzierte Aufklärung zu den Fragen : was darf/muss ich wann/wie machen an Bewegung, Pflege, Medikation, Training. Hierfür sollte ein ähnlicher Gesprächsrahmen geschaffen werden wie für die Fragen vor der OP.

Grundsätzlich fand ich eine angenehme Atmosphäre im KH und auf der Station vor. Das Pflegeteam war freundlich und hilfsbereit.
Der hohe Geräuschpegel vermittelte einerseits menschliche Lebendigkeit (durchaus gesundheitsfördernd!!), machte andererseits in der Nacht den Gebrauch von Ohrstöpseln erforderlich.
Mein Orthopäde hatte recht: Man muss nicht nach Köln oder Bonn fahren, um von hochkompetenten Ärzten behandelt zu werden, sie sind vor Ort!!

!!! TOP BEHANDLUNG AUF TOP-NIVEAU !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Kompetenz, Empathie und Top Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
KNIE-ARTHROSE / KNIEPROTHESE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als aktiver Sportler bin ich auf ein gut funktionierendes Knie angewiesen. Durch meine Arthrose am Kniegelenk war der Sport nicht mehr so möglich. Nach langer Recherche, wo ich mich operieren lassen kann, fiel meine Wahl auf das Krankenhaus Mechernich, da ich nur gutes über die Orthopädie dort gehört habe. Ich wurde nicht enttäuscht! Ganz im Gegenteil. Hier wird TOP-Medizin auf höchstem Niveau betrieben und gelebt. Besonders hervorheben und danken möchte ich der Oberärztin Frau Dr. med. Ploenes, die mich operiert hat.

Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Team und Behandlung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Bandscheibe und osteochondrose beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden gewesen! Kompetentes Personal, schnelle Hilfe, freundliches und aufmerksames Personal. Bin ohne Schmerzen wieder entlassen worden!
Das einzige was ich zu bemängeln hätte, wäre das Essen... Aber ganz am Rande.

unfreundlich

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe auf der inneren gelegen,und muss über die Chefärztin nur sagen Sie sollte mal ein Untericht für Menschen kenntnise Besuchen.

Empfehlenswerte Frauenabteilung des Kreiskrankenhauses Mechernich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Seit mehre   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Siehe oben
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Frauenabteilung des Kreiskrankenhauses Mechernichs kann ich empfehlen. Sehr engagierter und kompetenter Chefarzt. Auch die Schwestern sind stets hilfsbereit und zeigen sich stets sehr engagiert.

Sehr zufrieden!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (so, dass man es auch als "nicht Mediziner" versteht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetent und freundlich
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Arbeitsunfll mit komplizierten Folgen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach einenm Arbeitsunfall wurde ich sowohl ambulant als auch stationär (OP) in der Abteilung Unfallchirurgie (Team von Dr. Gruschwitz und Dr. Andermahr) behandelt. Trotz Stress und Hektik im Alltag einer unfallchirurgischen Abteilung sind sowohl die Ärzte und Pfleger/innen als auch die Sekretärinnen stets freundlich und kompetent. Danke für diese optimale Betreuung in einer für mich doch recht schwierigen Zeit.
ich hoffe zwar, dass mir nie wieder solch ein Unfall passieren wird, aber ich würde mich jederzeit mit vollstem Vertrauen wieder dort behandeln lassen.

Qualifiziertes Fachpersonal

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Fachpfleger
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auf der Privatstation fühlt man sich auf Grund der tollen Ausstattung wohl.
Auf der Urologie habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt auf Grund des qualifizierten Personales.
Die Ärzte waren jederzeit greifbar.

Erfolgreiche Operation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 19.3.2021 erfolgreich am Knie operiert. Mir wurde eine Knievollprothese eingesetzt. Danach musste ich eine Woche im Krankenhaus verbringen. Die Nachbetreuung war in allen Belangen sehr gut. Mein großen Dank gilt dem Ärzte- und Pflegeteam. Auch die Organisation für den anschließenden Reha-Aufenthalt lief sehr gut. Die Klinik kann ich ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Immer wieder Mechernich

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute und verständliche Beratung.OP zufriedenstellend verlaufen. Auch nach der OP sowohl telefonisch als auch in der Ambulanz jederzeit zu erreichen! Ärzte und Personal sehr freundlich und immer für einen da! Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen!!!!

Schlecht!!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Personal
Krankheitsbild:
Fieber
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Chefärzte top! Alle anderen: komplett überfordert mit ihrem Job, gereizt, pampig und frech! Und das auf einer Kinderstation, wo man eigentlich gerne 2x hinschauen sollte. Hier wird man aber nur blöd belächelt. Diensthabende Ärztin überhaupt nicht im Krankheitsbilde und total überarbeitet. Man fühlt sich hier absolut nicht wohl!
Ich bzw mein Kind ist Privatpatient. Davon spürt man hier leider auch überhaupt nichts.

Schreckliches Krankenhaus.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Tage stationär dort, mit Verdacht auf vaskulitis. Ich habe erst am 6ten Tag einen Arzt gesehen der mir mitteilte alles wäre in Ordnung. Die hautveränderungen und extremen gelenkschmerzen (um die sich kein Mensch 6 Tage lang gekümmert hat und ich mir Medikamente von zuhause bringen lassen habe ) waren dennoch da und so wurde man entlassen. Den Rest sollte ich ambulant klären. Das Essen war absoluter Müll auf gut deutsch gesagt & auch waren alle nicht sehr freundlich. Das Zimmer Vorhalle, das Badezimmer waren absolut dreckig und einfach widerlich.

Hans-Peter Hausmann

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Musste ein wenig länger auf meine Papiere warten und erst nach Nachdruck Papiere bekommen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetentes Personal
Kontra:
Die sehr lange Wartezeit bis man mal endlich in den OP kommt
Krankheitsbild:
Bandscheiben
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alle Ärzte die mich betreut haben waren sehr kompetent und freundlich auch die Schwestern waren sehr zuvorkommend ich kann mich in keiner Hinsicht beschweren die Zimmer waren sehr sauber.
Ich kann es nur jedem weiterempfehlen ich lag da wegen einem Bandscheibenvorfall ich bin sehr gut behandelt worden auch im OP und Aufwachraum ich bin eigentlich einer der so gut wie gar nicht ins Krankenhaus geht und alles versucht zu vermeiden aber da ist es wirklich richtig auszuhalten selbst das Essen war klasse ich kann es nur wirklich jedem weiterempfehlen
Ich Lage Mai 20-21 im Krankenhaus

Prof. Dr. Pflugmacher der neue Wirbelsäulen-Chirurg in Mechernich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
präzise Diagnostik, moderne OP-Methodik
Kontra:
Krankheitsbild:
Komplizierte Spinalkanal-Stenosen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde Anfang Juni 2021 eine sehr komplexe Wirbelsäulen-OP erforderlich.
Die Aufnahme, die Voruntersuchungen die Durchführung der OP und die anschl. Betreuung wurden freundlich, überaus professionell auf einem medizinisch hochgradigen Standard durchgeführt.
Prof. Dr. Pflugmacher und Oberarzt Dr.El Katip, beide ein überragender Wirbelsäulen-Chirurg und Orthopäde sind über die Grenzen des Kreises Euskirchen als TOP-Spezialisten bekannt. Bei Beiden fühlte man sich zu jeder Zeit in guten Händen. Ihre Diagnosen waren absolut zutrefffend und zweifelsfrei. Die OP-Methodik auf höchstem medizinischen und technischen Stand.
Die stationäre Unterbringung und Betreuung waren sehr gut, aufmerksam und fürsorglich.
Insgesamt: immer zu empfehlen, auch bei sehr komplizierten Wirbelsäulen-Operationen.

Kleineres Land-Krankenhaus mit Top Qualität

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzteteam kompetent und erfahren, absolut souverän)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Dekompression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits beim ambulanten Erstgespräch habe ich Vertrauen zu den Fachärzten gewonnen. Für den Akutschmerz erhielt ich prompte Hilfe, flexibel und unkompliziert behandelt.

Ich bewerte selten, hier ist aber Lob angebracht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamtes Personal, Behandlung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
ISG Wirbelsäuse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Endlich mal wieder ein Krankenhaus in dem die Pflege noch präsent ist. Super tolles Pflegeteam. Immer freundlich und hilfsbereit, findet man nicht mehr oft.
Ich bin 200km angereist um mich in der Wirbelsäulenorthopädie behandeln zu lassen, nachdem es vorher in einem anderen Krankenhaus nicht zum Erfolg führte. Die Anreise hat sich gelohnt! Chefarzt, Oberarzt und auch alle anderen aus dem ärztlichen Dienst waren immer für mich da, haben ausführlich meine Fragen beantwortet und hervorragend behandelt. Das ist schon lange nicht mehr selbstverständlich. Und erst recht nicht bei Regelleistungspatienten.

Organisatorisch besteht Verbesserungspotenzial

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (noch keine Assage)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Post-OP Betrueung, keine Infos
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fazit: Organisatorisch besteht Verbesserungspotenzial

Über die fachliche Kompetenz kann ich keine Bewertung abgeben. Ich bin kein Facharzt.

Grundsätzlich angenehmer Aufenthalt, Sauberkeit, Ordnung, gut. Angestellte freundlich und hilfsbereit. Essen ausreichend und Schmackhaft.

Organisatorisch kann hier jerdoch einiges Verbessert werden. ALLE Patienteninformationen kamen nur auf Nachfrage.

Zum OP-Aufklärungsgespräch direkt in die falsche Abteilung geschickt worden.
Das dieses Aufklärungsgespräch eine Odysse über 6h und 3 Fachärzte wird hätte man durchaus vorab kurz mitteilen können(z.B. "Bringen Sie etwas Zeit mit") OP-Aufklärungsgespräch in Ordnung, auf alle Fragen wurde ruhig und kompetent geantwortet. Beschilderung zum Anästhesievorgespräch mangelhaft. Mehrere mit-Patienten haben diese nicht auf Anhieb gefunden.

OP-Aufnahmetag
Falsche Wartezone benannt, keine Information an Covid-Schnelltest Team. 30min Wartezeit bis nach Eigenitiative nochmal gefragt wurde. Unnötig. Keine Einsweisung Station/Zimmer (Toiletten, Küche, Aufenthaltsbereiche, etc.) Fehlende Einweisung zur OP, wann, was, wie passiert. Erst auf Nachfrage wurden entsprechnde Infos gegeben.

Stationspersonal grundsätzlich freundlich und eifrig. Junge Kollegen sehr engagiert.

Postoperativ KEINE Betreuung/Erklärung.
Erst auf Nachfrage Auskunft über Medikamente, Bewegunsfreiheit, Aktionen oder anderer Termine, dann auch nur spärlich.
ALLES auf Nachfrage. Selbst zwei Tage Post-OP keine Aufklärung geschweigedenn Physioanleitung. Orthese wurde bestellt, zügig geliefert, angelegt und fertig. Keine Einweisung/Hinweise o.ä..
Keine Gangschule /Rückenschule, nichts passiert. Wurde mit einem Post-OP Info Blatt bei Entlassung versorgt. Auch hier keine weiteren Informationen.

Postoperative Informationen/Betreuung Mangelhaft!!

Wirbelsäulenoperartion

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
100 %
Kontra:
0
Krankheitsbild:
Wirbelbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Prof. Dr. Pflugmacher hat mich operiert.

Es bestand die Gefahr einer Lähmung
Dies war ein komplexer Eingriff.
Zerstörter Wirbelkörper, Titanersatz.
Nach einem Tag konnte ich bereits wieder gehen und nach 8 Tagen Entlassung.

Nach 15 Monaten bin ich beschwerdefrei und auch wieder in der Lage Sport zu treiben.

Fazit: Prof. Pflugmacher ist ein Operateur mit
excellenter Expertise und sehr empathisch.

Habt keine Angst. Hier wird euch geholfen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (TV und Internet kosten Geld)
Pro:
Medizinisch top
Kontra:
TV und Internet kosten viel Geld. Das ist heute nicht zeitgemäß.
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenverkrummung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.
Ich bin vor 4tagen an der Wirbelsäule operiert worden. Professor Dr Pflugmacher und Dr El Khatib sind ein tolles Team. Professionelle Arbeit. Habt keine Angst.
Die Station ist sauber und modern. Das Personal ist freundlich und kompetent.

Sehr unprofessionelle und unfreundliche Behandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Dame am Empfang war nachts um 3 Uhr sehr freundlich.
Kontra:
Alle anderen nicht.
Krankheitsbild:
Bin wegen Husten Synkopen ohnmächtig geworden und mit dem Kopf auf den Tisch und dann den Fußboden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit einer offenen, blutenden Platzwunde am Kopf hingefahren und bin mit einer stärker blutenden Platzwunde nach einer Stunde wieder weg gefahren. Anstatt eines Pflasters hab ich nur diese kleinen Stripes bekommen. Geröntgt würde auch nicht und die angeblichen Chirogin hätte meine Tochter sein können. Ich bin 46. Anstatt meine Wunde vernünftig zu versorgen fuhr Sie ständig meine Frau an.

Sehr gute Aufklärung und Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle nehmen sich Zeit für den Patienten
Kontra:
2 Zimmer teilen 1 Toilette
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 3 x in der Kardiologie ???? und jetzt auch wieder.

Bei jedem Aufenthalt fühlte und fühle ich mich sehr gut betreut.

Meine Ängste und Sorgen werden berücksichtigt, ich werde über Untersuchungen aufgeklärt und betreut.

Schwestern und Pfleger sind freundlich und hilfsbereit.

Allen vielen Dank
Top 5 Sterne für die Kardiologie INN 2

Immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlich und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulterartroskopie wegen Kalkschulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wurde eine Schulterartroskopie bei mir gemacht. Die Voruntersuchungen und Gespräche, waren verständlich und aufklärend
Klinikaufenthalt: Personal auf der Station, sowie die behandelnden Ärzte, waren Fachlich kompetent, fürsorglich, gewissenhaft und emphatisch. Ich fühlte mich gut versorgt und aufgehoben.

Hier , wird , ihnen geholfen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
FREUNDLICH KEIT , KOSTET NICHTS , ABER KOMMT, Immer gut an
Kontra:
Krankheitsbild:
RÜCKEN versteifung und spinal Kanal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte ,vor ein paar Tagen , eine Rücken OP in dieser Klink , hatte sehr starke Schmerzen, wurde von Professor Pflugmacher behandelt und operiert, bin sehr zufrieden ,deutliche verbesserung ,der Schmerzen, mochte auch hier , mich bedanken ,für die kompetente und sehr freundlichen , Aufenthalt in der , Klinik ,Das Personal , war auch sehr aufmerksam und Hilfsbereit , fragen und Hilfe fanden immer ein Ohr , Sauberkeit und Essen waren auch super.
Werde die Klinik , gerne weiter empfehlen.
Hatte jetzt , die letzten Jahre 4 Operationen, daher kann , ich das gut bewerten .
Kamm mir , keine Minuten, fehl am platze vor .
Auch das ich am Morgen, der Entlassung, auch noch vom Chefarzt verabschiedet wurde und er mich fragte ob,sich meine Krankheit , verbesserte habe , fand ich noch als letztes Highlight

Höhe Fachkenntnisse und effiziente Behandlung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Praxisteam ist sehr freundlich und hilfsbereit mit sehr hohe Fachkenntnisse und tolle Behandlung.
Wartezeit nie länger als 10 min
Alles einfach nur top und empfehlenswert.

Vielen Dank!

Nur empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Pflege auf Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde von Professor Pflugmacher und seinem Team an der Wirbelsäule operiert. Vor der Operation hatte unsere Familie große Angst, aber das nette und kompetente Team hat meine Mutter großartig betreut, sodass Sie heute endlich schmerzfrei ist.

Vielen Dank

Hervorragend begleitet durch die Chemotherapie

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkundig und menschlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Chemo nach Gallenblasencarcinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich komme regelmäßig zur Chemotherapie auf die Station Elisabeth.
Ich fühle mich dort immer rundum perfekt betreut, beraten und vom Pflegepersonal werde ich sowohl fachkundig als auch menschlich sehr fürsorglich behandelt.
Vor allem habe ich auch den Eindruck trotz Chemo in einem Krankenhaus gut vor einer Covid Infektion geschützt zu sein, davor hatte ich zu Beginn meiner Therapie Angst.

LW 5 07.05.2021

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich war 3 Tage nach der OP unter Medikamenten in der Lage eigenständig ohne Krücken zu laufen, Sehr nette und hilfsbereite Schwestern, Ärzte sowie anderes Personal.
Kontra:
Negatives kann ich nicht sagen, Außer das ich mit meinem Koffer selbst in die orthopädische Ambulanz bei diesem Krankheitsbild und mit Krücken selbst in den 1. Stock kommen musste. Danach wurde ich sofort im Rollstuhl zur Untersuchung und auf die Stati
Krankheitsbild:
Neurochirugie: Bandscheibenvorfall LW5 S1, Lähmungserscheinung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum kann ich nur Gutes mitteilen. Der Herr Operateur hat sehr gute Arbeit geleistet und bei der Visite merkte ich, das der Beruf die Berufung des Arztes war. Die Freundlichkeit und das angenehme Wesen hat mich sehr überrascht. Den Schwestern, die stets mit Freude und Fröhlichkeit den Patienten gegenüber ihren Beruf ausübten, ließen keinen Zweifel an der richtigen Krankenhauswahl aufkommen. Ich bin jederzeit bei neurochirugischen OPs wieder im Krankenhaus Mechernich.
Das Krankenhausessen ist halt so wie man es kennt. Aber auch hier wird auf Wünsche eingegangen. Diese Dame die ich kennen lernte war auch überaus freundlich und zuvorkommend. Am 4. Tag bereits konnte ich entlassen werden. Bin nicht beschwerdefrei, aber mit Hilfe der Familie bestens versorgt. Mache nun eine Reha in 4 Wochen und freue mich auf diese Zeit.
Alles Gute für Sie und alle Mitmenschen
Karin

Würde das Krankenhaus jedem empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben vorfall (lws)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr gut erreichbar.
Dort herrscht ein sehr gutes Betriebsklima Personal sehr freundlich.

Urosepsis / Nierenstein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schnelle und kompetente Diagnose und Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Urosepsis durch Nierenstein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Notfalleinweisung mit dem Rettungswagen aufgrund einer Urosepsis, bedingt durch einen Nierenstein, erfolgte eine reibungslose und präzise Erstversorgung, Diagnosestellung und Behandlung.
Der Chefarzt sowie seine Mitarbeiter sind kompetent und freundlich , nehmen sich Zeit und haben immer ein offenes Ohr für den Patienten.
Regelmäßig erhielt ich genaue Informationen über den Stand der Behandlung und die weitere Vorgehensweise wurde transparent kommuniziert.
Nachdem die Sepsis weitestgehend abgeklungen war, wurde der Stein problemlos nach neuesten Erkenntnissen und Methoden mittels Laserlithotripsie entfernt.

Alles in allem habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt und kann diese Abteilung nur weiterempfehlen.

OP untere HWS

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr Mustafa El-Khatib
Kontra:
Krankheitsbild:
Osteochondrose und Gleitwirbel HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

im April wurde bei mir eine Versteifung der unteren HWS (C4-C6) operiert.
Dr. El-Khatib betreut mich bereits seit letztem Jahr und ich kann nur Gutes erzählen. Er nimmt sich Zeit für seine Patienten ambulant als auch stationär.
Er ist ein sehr kompetenter aber auch emphatischer Arzt bei dem das Wort Menschlichkeit noch Bedeutung hat.
Meine OP, jetzt knapp 2 Wochen her verlief Bestens, sodaß ich die Klinik nach nur 4 Tagen zufrieden verlassen konnte. Auch die Betreuung der Station Barbara hätte nicht besser sein können. Nochmals ein herzliches Dankeschön an meinen Arzt und das Pflegeteam der Station.
Kurz um: Wenns sein muss, dann kann ich das KKH Mechernich und Dr El-Khatib nur empfehlen.

, Spondylodese

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. med. Mustafa El-Khatib
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

OP Wirbelsäule, für mich besonders herausragend war die Behandlung durch Herrn Dr. El-Khatib. Vom Vorgespräch über OP bis zur Entlassung habe ich noch nie einen so emphatischen und kompetenten Arzt kennengelernt. Er nimmt sich jederzeit Zeit für seine Patienten auch außerhalb der Visite und hat immer ein offenes Ohr für offene Fragen. Gäbe es mehr solcher Ärzte, die so auf ihre Patienten eingingen, würde den Kranken schon ein großer Teil ihrer Angst vor anstehenden Operationen genommen. Für mich ist dieser Arzt alleine schon Grund genug mich im Krankenhaus Mechernich behandeln zu lassen. Auch die Mitarbeiter der orthopädischen Ambulanz sind sehr freundlich und bemüht das alles reibungslos abläuft. Auf der orthopädischen Station kam es mir manchmal vom organisatorischen Ablauf her etwas chaotisch vor. Aber die meisten Krankenpfleger und Krankenschwestern waren bemüht die Wünsche der Patienten zu erfüllen. Besonders bei den jungen Pflegern und Schwestern merkte man noch die Begeisterung für ihren schweren Beruf. Vielen Dank für die gute Betreuung.

Kompetente Ärzte und wirklich nettes Pflegepersonal

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich weit vorne
Kontra:
Vielleicht hier und da etwas bessere Kommunikation
Krankheitsbild:
Nierenstein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärzte und wirklich nettes Pflegepersonal

Wirbelsäulen Spezialist im KKH Mechernich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Im Februar.2021 kam ich
per Notarzt mit einem lebensbedrohlichen Abszess in der Wirbelsäule ins Mechernicher Krankenhaus.
Der Neurochirurg
Dr.med.M.EL-Khatib ist ein
wunderbarer Arzt, der einen Patienten trotz hohen Alters (84) und
diversen Vorerkrankungen (4 Bypässe) nicht aufgibt.
Ich danke ihm und seinem Team für die sehr gute
Aufklärung und die mit
hoher fachlicher Kompetenz erfolgreich
durchgeführte , schwierige OP(7 Std).
Nach der gut verlaufenden
OP erhielt ich eine optimale Betreuung durch
das Pflegepersonal.

Zwei Probleme mit einer OP

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionell
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe plus lipom, OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr Kompetentes Ärzte Team
Von der Aufnahme bis zur OP und darüber hinaus bin ich vollends zufrieden.
Ich bin aus Bad Neuenahr-Ahrweiler gekommen"auf Empfehlung"
Und bin sehr froh diese Entscheidung getroffen zu haben.
Bandscheibe und lipom am Hinterkopf gesäubert und entfernt alles in einer op.
Dienstag rein und Donnerstag ging es mir schon so gut das ich entlassen werden konnte.
Lieben Dank ans komplette Team nochmals!

Gute medizinische und pflegerische Zuwendung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bluthochdruck, Herzprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Krankheitsbedingt habe ich mich in der letzten Zeit in mehreren Kliniken aufhalten müssen. Aber als optimal empfand ich die medizinische und pflegerische Zuwendung im Kreiskrankenhaus Mechernich. Besonders den Schwestern und dem Pflegepersonal der Station Elisabeth gilt mein allerherzlichster Dank.

Notfall

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wurde mir sehr gut geholfen
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenkollig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlisches Personal von der Aufnahme hin bis zur Station. Freundlische und Hilfsbereite Ärzte.

Kurzurlaub

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vertrauen
Kontra:
Entfällt
Krankheitsbild:
Nierenstein und div.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diagnose präzise und schnellenTermin zur erfolgreichen Behandlung.Aufklärung und freundliche Mitarbeiter bei allen Stationen. Stationär sehr gute Erfahrung,freundliches Personal. Rundum 5*Bewertung.

Leider keine schöne Erfahrung gemacht!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute medizinische Versorgung
Kontra:
Empathielosigkeit mancher Fachkräfte
Krankheitsbild:
Frühgeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn kam vor einem Jahr direkt nach der Entbindung auf die Kinderintensiv. Mich hatte man nach 7 tagen entlassen, also bekamen wir ein Mini kleines Zimmer zusammen auf der K1/K2
Da ich Tag und Nacht dort blieb (wegen der gerade beginnenden Coronapandemie) bot man mir ein Aufklappbett an.
Nahm ich dankend an, JEDOCH am Nächsten morgen sagte mir eine unsympathische Schwester , ich müsse das Bett jeden Morgen nach dem Aufstehen zusammen klappen und dürfte erst am Abend wieder öffnen !
Und das obwohl ich gerade mal vor 7 Tagen einen Kaiserschnitt hatte und noch ziemliche Schmerzen hatte und mich gerne nochmal am Tag hingelegt hätte um mich auszuruhen!!! Geht man so mit frisch operierten Menschen um????
Dort gibt es auch eine junge Nachtschwester die DRINGEND ihren Job überdenken soll. Als ich klingelte in der Nacht wegen der Milchflasche, kam sie genervt hinein und fragte mich genervt „warum klingeln sie schon wieder“ dabei war es das erste mal in der Nacht.
Ich arbeite selbst als Pflegefachkraft und kann sagen was da teilweise abging geht garnicht. An Empathie mangelt es bei manchen sehr.

Positiv kann ich sagen das es dort auch Schwestern gab die echt bemüht waren einem zu helfen. Dafür bin ich sehr dankbar, da man beim ersten Kind, doch einige Fragen hat.
Die medizinische Versorgung war auch zufriedenstellend.

Top-Behandlung und -Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierensteine
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Versorgung war hochprofessionell, die Pfleger(innen) waren sehr kompetent und sympathisch, in der Klinik herrschten hohe Standards hinsichtlich Versorgung, Hygiene und Betreuung.

Endlich schmerzfrei

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Aufklärung, Empathie
Kontra:
Krankheitsbild:
Nukleotomie: Bandscheibenvorfall L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 23.03.21 wurde bei mir eine Nukleotomie L5/S1 durchgeführt.
Nach 3 Monaten endlich schmerzfrei, ich kann es immer noch nicht so richtig glauben.

Neurochirurg Dr. El-Khatib hat den Eingriff vorgenommen und mich vorher exakt und verständlich über den Eingriff aufgeklärt und durch seine emphatische Art hatte ich vollstes Vertrauen.
Ich kann Dr. El-Khatib mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Die Ärzte und das Pflegeteam auf der Neurologisch-Orthopädischen Abteilung ist kompetent und freundlich im Umgang mit den Patienten.

Fachlich top und menschlich besser

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mitwirkung als Patient war mir so noch nicht bekannt. Sehr gut!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Zuvorkommenheit
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Beratung vom Arzt. Alle Möglichkeiten wurden besprochen und gemeinsam ein für mich gangbarer Weg gefunden. Wirklich eine tolle Erfahrung. Beim stationären Aufenthalt fühlte ich mich jeder Zeit sehr gut behandelt. Jede der Pfleger (innen) waren zuvorkommend, freundlich und jederzeit Auskunftsbereit ( und auch -fähig!)

Spinalkanalstenose

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. El-Khatib
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zum wiederholten mal wegen diverser Wirbelsäulenprobleme auf der Orthopädie.
Der leitende Wirbelsäulenarzt Dr. El Khatib hat alle Behandlungsmethoden exakt und plausibel erklärt, war immer freundlich und zuvorkommend.
Die durchgeführten OP`s sind alle super verlaufen.
Auch hier waren Arzt und Pflegepersonal kompetent und super freundlich.
Ich, für meinen Teil kann dieses Krankenhaus mit seiner Neurologisch- Orthopädischen Abteilung sowohl von der Ärzteschaft als auch vom Pflegepersonal nur empfehlen.
VIELEN DANK

Suchen Sie ein gutes Krankenhaus, dann gibt es nur eine Adresse. Mechernich

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach nur Top.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit wird groß geschrieben
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr engagierte, Hilfsbereit,kompetente und sehr freundliche Mitarbeiter. Egal ob Arzt, Schwester oder sonstiges Personal.

wirbelsäulen op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 01.12.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hat alles prima geklappt.
Kontra:
Krankheitsbild:
diagnose z.n dorsaler instrumentierung L4 bis S1 mit cageimplantation L4/5 01.12.2020
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine rücken op ist prima verlaufen. nach 8 wochen keine schmerzen mehr.an dem pflege personal habe ich nichts zum meckern gehabt.die ausführliche beschreibung vor der op war einfach klasse.in simmerath war die beschreibung der op garnicht gut.deshalb habe ich mechernich aufgesucht. vielen dank für die gute op.

Knieschmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Beratung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knieumstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich in der Orthopädie von Anfang an gut aufgehoben. Hatte starke Knieschmerzen, daher wurde mir zu einer Knieumstellung geraten.
Die OP verlief sehr gut und wurde danach sehr umsorgt von Ärzten und Schwestern .
Vielleicht muss mein anderes Knie auch noch begradigt werden. Werde es auf jeden Fall wieder da machen lassen
Ein Dankeschön an alle
.

In guten Händen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
??
Krankheitsbild:
Nierenschiene
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ausgezeichnete, kompetente und freundliche Betreuung. Ich bin sehr zufrieden.

Camelia Antonache

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Volle knieprothese
Erfahrungsbericht:

Alle sehr hilfsbereit
Und Frau dr.ploenes sehr kompetent und freundlich

Rheumatologie im Krankenhaus Mechernich sehr zu empfehlen ‚

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Systemische Sklerose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 8 Tage im Krankenhaus und bin außerordentlich zufrieden! Die zahlreichen Untersuchungen in den verschiedenen Fachbereichen waren perfekt aufeinander abgestimmt und durchorganisiert. Die Patienten werden (auch wenn sie mobil sind) zu den Untersuchungen gebracht und auch wieder abgeholt - man irrt zu keiner Zeit alleine umher. Die Unterbringung auf der Elisabeth-Station war in jeder Hinsicht vorbildlich. Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist nie erfreulich, aber das Team schafft eine wunderbar unaufgeregte und professionelle Wohlfühlatmosphäre.
Alle beteiligten Fachärzte haben sich toll um mich gekümmert und mir neben der eigentlichen Behandlung viel über meine Erkrankung erklärt. Das hat mir sehr geholfen!

Mein ganz herzlicher Dank an alle Beteiligten!!!

Bandscheibenoperation

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Operation und die gewählte Methode
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klinik kompetent beraten und behandelt gefühlt. Die OP wurde zu meiner und der Zufriedenheit der Ärzte durchgeführt. Meine persönlichen Wünschen wurden sowohl vor als nach dem Eingriff berücksichtigt.

Bandscheibenvorfall

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Fachwissen des zu behandelnden Arztes, Einfühlungsvermögen gegenüber des Patienten
Kontra:
Einrichtung des Krankenhauses ist zum Teil renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch ein MRT wurde ein erneuter Bandscheibenvorfall festgestellt und ich habe es als erstes mit einer Spritzentherapie versucht. Diese haben leider immer nur kurzzeitig geholfen und nach einer schmerzvollen Woche Zuhause habe ich mich für eine Bandscheibenoperation entschieden.

Ich war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Ich konnte das KH nach zwei Tagen schmerzfrei verlassen.

Die Betreuung und Durchführung der OP von Dr. El Kathib war absolut kompetent und nur zu empfehlen.

Ich habe mich dort gut aufgehoben gefühlt und kann das Krankenhaus sowie den Arzt in meinem Fall nur weiter empfehlen.

Ausgezeichnete Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Operation
Kontra:
Krankheitsbild:
LWSFusion Stabilisierung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr mit der Operation, die der Operateur. durchgeführt hat zufrieden. Darüber hinaus würde ich jedem empfehlen die Operation in dieser Abteilung durchführen zu lassen. Die stationäre Versorgung und die Mobilisierung waren ebenfalls sehr gut. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt Und wurde gut versorgt.

Lob Kinderstation

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verstanden und Aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Lichen Sklerosus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde am Freitag Nachmittag in die Kindernotaufnahme vom Hausarzt eingewiesen. Hier sollte man die Ärzte/Ärztinnen und Studentinnen und Krankenschwestern loben, ein ruhiger Umgang mit meiner 8 jährigen Tochter.
Alles was untersucht wurde, wurde vorher ruhig erklärt und besonnen durchgeführt. Hier hat man sich verstanden und aufgehoben gefühlt.

Im weiteren Verlauf wurde auch bei der Aufnahme noch 2 Minuten vor Dienstschluss der Computer nochmal hochgefahren, damit die Tochter registriert und aufgenommen wurde.

An den folgenden Wochenendtagen wurde sich regelmäßig um meine Tochter gekümmert, Untersuchungen fanden statt, selbst am Sonntag wurde meine Tochter nach der Visite entlassen.

Wir haben uns verstanden, wohlgefühlt und waren sehr zufrieden.

Vielen Dank ans ganze Team Krankenhaus Mechernich, speziell die Kinderstation.

Es lohnt sich für Dr. El-Khatib nach Mechernich zu fahren!!!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. El-Khatib
Kontra:
Bettnachbar
Krankheitsbild:
HWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Bericht meines Schwiegervaters in seinen Worten:

Bei mir wurden mehrere Bandscheibenschäden an der Halswirbelsäule festgestellt. Im Rahmen eines Sturzes kam es zu einer Störung der Motorik in einer Hand. Zusätzlich wird mein Gangbild zunehmend unsicher. Herr El-Khatib hat mich bereits in Köln behandelt und mir die OP nahegelegt. Ich wollte es zunächst konservativ behandeln und Dr. El-Khatib unterstütze mich dabei. Da es nicht besser wurde und eher tendenziell schlechter entschied ich mich doch für die OP.

Aufgrund meines großen Vertrauens zu Herrn El-Khatib folgte ich ihm nach Mechernich. Für mich kam kein anderer Arzt als er in Frage. Ich habe diese Entscheidung nie bereut. Die OP verlief reibungslos. Die Pflege war super. Das einzig negative war mein Bettnachbar. Der war etwas nervig.

Die Beschwerden sind nun nach einigen Monaten deutlich besser. Ich kann meine Hand besser einsetzen und ich habe keine Angst mehr vor Stürzen. Die Schmerzen im Nacken sind kaum mehr da.

Danke Dr. El-Khatib

Zu, empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Für meine Sache)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Aufklärung gut)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Team)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflattern und vorhofflimmern und Schrittmacher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top,sehr zu frieden

OP-Tag

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche und kompetente Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Ausschabung der Gebärmutter
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer voherigen Terminabsprache wurden meine Daten am Untersuchungstag sehr freundlich und zeitnah aufgenommen. Nach der Untersuchung erhielt ich ein Aufklärungsgespräch sowie eine Besprechung mit dem Narkoseartz und anschließend den Termin für meine OP. Am frühen Morgen des OP-Tages erhielt ich mein Zimmer und wurde von einer sehr netten Pflegerin über die weitere Vorgehensweise informiert. Die OP verlief ohne Komplikation, somit erwachte in meinem Zimmer. Kurz darauf erschien Prof. Dr. med., erfragte mein Befinden und teilte mir den Termin für die Nachuntersuchung mit. Bei einem Notfall wurde mir eine jederzeitige Behandlung zugesichert. Die Pflegerin begleitete mich bis mich mein Mann abholte. Auch die Nachuntersuchungen wurden zeitnah durchgeführt und alle meine Fragen beantwortet. Ich habe mich sehr gut aufgenommen und auch in der Coronazeit sicher und wohl gefühlte. Ich bedanke mich nochmals beim ganze Gynäkologenteam.

Sehr zufrieden mit Behandlung und Betreuung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt nahm sich Zeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Beratung, Behandlung und Betreeung
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelkörperfraktur der BWK 7 bei Ostwoporose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr netter und kompetenter Chefarzt in der Wirbelchirogie und Neurochirogie und freundliches Personal.

Vorsorge

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorsorge, Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich gehe schon seit 14 Jahren zur Vorsorge und fühle mich sehr kompetent beraten.
Das Team ist immer sehr nett. War einmal in einer anderen Praxis und die Entscheidung wieder zurück nach Mechernich zu kommen ist mir sehr leicht gefallen.

Tolles Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Laut
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal und tolle Ärzte. Man fühlt sich gut aufgehoben und nicht alleine gelassen. Die OP super verlaufen. Kann ich nur weiter empfehlen.

Rundum gut versorgt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle (Schwestern ,Ärzte)kompetent und freundlich
Kontra:
Arzthelferin welche für Patientenaufnahme zuständig ist absolut unfreundlich ins überfordert
Krankheitsbild:
LWS Fusion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erstmal sind alle sehr freundlich und hören dem Patienten zu !
Es werden alle nötigen Untersuchungen schnellstmöglich gemacht und besprochen.
Ich bin operiert worden und war überrascht wie gut das schmerzmanagement und die Mobilisation im Anschluss an die op waren .
Kurz und knapp -rundum gut versorgt .

Sigmaresektion

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht es nicht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Denken mit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz corona Zeit, alles gut durchdacht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Behandlung in jeglicher Form
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach toll. Top Ärzte, sehr hilfsbereite, sorgende Schwestern. Hier wird alles gemacht, um einem die Zeit so angenehm wie möglich zu machen. Dr. Schmidt ist ein sehr kompetenter, guter, menschlicher Arzt. Nimmt sich Zeit, geht auf den Patienten ein und nimmt sich auch schwierigen Fällen an und nimmt einen ernst. Er hat mir sehr geholfen. Ich bin allem in allem rundherum zufrieden. So wünscht man es sich überall. Weiter so. Und vielen Dank für alles.

Akute Schmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandenscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war aufgrund eines Bandscheibenvorfalls in diesem Krankenhaus, welches mir empfohlen worden ist. Durch schlechte Erfahrungen bei anderen Krankenhäusern und Neurochirurgen, war ich sehr skeptisch, da ich auch einige Tage im Krankenhaus bleiben sollte. Letztendlich habe ich mich dafür entschlossen und bereue keine Sekunde!
Ich wurde vom Atzt der Abteilung für Ortophädie betreut und bestens gepflegt. Er hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und ich habe mich sehr wohl im Krankenhaus gefühlt. Auch die Krankenschwestern haben mir meinen Aufenthalt vereinfacht und sich bestens um mich gekümmert. Würde dieses Krankenhaus jederzeit weiterempfehlen. Seitdem bin ich schmerzfrei und dankbar, dass alle im Krankenhaus mich zu dieser Therapie motiviert haben.

sehr zufrieden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetenter und emphatischer Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS Syndrom, Thoracic outlet Syndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin in 09/2020 und 11/2020 in der Klinik zur Behandlung bei Dr El Khatib gewesen.
Beim ersten mal wurde ich zur Beschwerdedifferenzierung an der HWS über mehrere Ebenen gespritzt
Der zweite Aufenthalt war dann zur Facettendenervierung an der HWS, ebenfalls zur weiteren Beschwerdedifferenzierung
Der chirurgische Eingriff verlief ohne Probleme. Tolles Team, pflegerisch als auch medizinisch.
Von der Aufnahme, die Station, die Anästhesie und vor allem Dr El Khatib
alles top.

Dr El Khatib ist ein toller emphatischer und kompetenter Arzt, welchen ich nur weiter empfehlen kann

Einfach nur Genial

Orthopädie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 02.2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfach top
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebrochenes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was soll ich erzählen, keine Ahnung, ich bin einfach nur zufrieden. Selbst Ärzte einen leinen bei der Untersuchung, wird das sofort wieder richtig gestellt. Beispiel:" Ich sollte auf Thrombose untersucht werden, anstatt das dann geschieht, wurde mein Hals untersucht und mit Ultraschall. Was dem Dem behandelden Arzt Unheimlich war trotz meines Alters mein Hals Kerngesund war und immer noch ist. Eine Minute später wurde der Untersuchungsfehler erkannt, mein linkes bein sollte untersucht werden, was sich allerdings ziemlich schwer gestaltete. Ich habe von jung an mit Krämpfen zu kämpfen, da ich wusste das es Thrombose nicht sein konnte, sondern meine Krämpfe wurde dies dann auch bestätigt. Auf der Station Orthopädie, trotz höher Belastung immer noch ein lächeln haben. Ich als Patient habe dies auch wieder gegeben.

Kompetente und freundliche Betreuung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Keine Wartezeit, ausführliche Untersuchungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Zuge meiner Schwangerschaft habe ich eine kompetente und freundliche Betreuung erfahren. Ich war durchweg zufrieden mit der Behandlung.

Empfehlenswerte Frauenabteilung des Kreiskrankenhauses Mechernich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Seit mehre   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Siehe oben
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Frauenabteilung des Kreiskrankenhauses Mechernich ist zu empfehlen. Ein sehr engagierter und einfühlsamer Chefarzt. Auch die Schwestern zeigen sich stets hilfsbereit und kompetent. Ich fühle mich stets dort gut beraten, behandelt und aufgehoben.

Optimale medizinische und pflegerische Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich werde auf jeden Fall auch die weitere ambulante Behandlung soweit möglich hier durchführen lassen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes medizinisches Know-how und entsprechende Therapie Möglichkeiten, dem Patienten zugewandte Pflege.
Kontra:
ich kann über nichts negatives berichten
Krankheitsbild:
Herzerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende medizinische und pflegerische Betreuung, die in meinen Augen optimal ist. Auch die grundsätzlichen Corona Hygienerichtlinien werden sehr genau eingehalten.

Äußerst Zufrieden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS Versteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompotenter Chefarzt.Nimmt sich Zeit für Patienten. Sehr gute Beratung und Aufklärung.
Schwestern und Pfleger auf der Station sehr freundlich.
Verpflegung sehr gut

Schmerzfrei an der HWS dank OP

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vertrauenswürdiger, emphatischer Arzt
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit Höllen Schmerzen in die Klinik zu kommen und diese schmerzfrei wieder zu verlassen, ist wohl das beste Ergebnis was man erzielen kann.

Die Aufnahme in der Klinik war reibungslos und die Schwestern auf der Station waren alle sehr freundlich und hilfsbereit. Das Zimmer war sehr sauber und fast schon auf Hotelniveau eingerichtet.

Dr. Mustafa El-Khatib nimmt einem die Angst vor dem Eingriff, mit seiner sehr emphatischen Art erklärt er genau den Ablauf und das Prozedere. Bei mir wurde die OP am Halswirbel von hinten vorgenommen und dauerte ca 2 Stunden. Der Eingriff verlief ohne Komplikationen.

Einen Tag später konnte ich schon aufstehen und rum laufen. Die Schmerzen und auch die Taubheit im kleinen Finger waren verschwunden. Kein Wundschmerz. Nach insgesamt 3 Tagen konnte ich die Klinik verlassen. Und wenn man so eine Tortour von Schmerzen hinter sich hat, möchte man den Arzt umarmen.

Eine ca. 7 cm grosse glatte und fein verheilte Narbe ist alles was übrig geblieben ist.

Empfehlenswerter, sehr kompetenter Arzt in einer tollen Klinik.

Besten dank

Super zufrieden!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles schnell und termingerecht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beratung, Betreuung, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im letzten Jahr bzgl. eines Bandscheibenvorfalls in Betreuung bei Herrn Dr. El-Kathip.
Rundum kann ich die Klinik und besonders den Arzt nur jedem weiterempfehlen und habe es auch schon mehrfach getan.

Die Betreuung war von vorne bis hinten mit Abstand die Beste, die ich in meiner bisherigen Krankengeschichte erleben durfte. Herr Dr. El-Kathip ist einer der leidenschaftlichsten und herzlichsten Ärzte, die ich bisher hatte. Er nimmt sich Zeit für seine Patienten, hat jederzeit ein Ohr für Fragen und man merkt, dass es ihm vorrangig um das Wohl seiner Patienten geht! Hier wird einem nicht einfach zu einer OP geraten, weil es wirtschaftlicher ist. Die OP ist eindeutig die letzte Lösung und zunächst wird wirklich geschaut, dass der Patient mit alternativen Methoden, wie Schmerztherapie, Physiotherapie, Trainingstherapie, etc. wieder auf die Beine kommt. Behandlungsmethoden wurden dabei immer gründlich erläutert und nachvollziehbar gemacht.

Neben der guten Betreuung durch den Arzt war auch das gesamte Team der Klinik absolut hervorragend. Das Personal ist jederzeit herzlich, mit Spaß bei der Arbeit und auch hier steht im Vordergrund, dass sich der Patient während des Aufenthaltes wohl fühlt und gut betreut ist. Während meines Aufenthaltes kam mir keiner über den Weg, der sich in irgendeiner Weise hätte Stress anmerken lassen. Das Klima ist wirklich toll und hilft ungemein bei der Genesung.

Die schlechten Bewertungen in Bezug auf Terminierung und Wartezeiten kann ich nicht nachvollziehen. Aus meiner Sicht lief alles glatt. Termine wurden zeitgerecht eingehalten, warten musste ich nicht.
Außerdem kann ich sagen, dass alle Räumlichkeiten sauber und gepflegt waren.

Ich fühlte mich sehr gut aufgeklärt, behandelt und betreut.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute sachliche Aufklärung und Information und Behandlungsempfehlung. Hoher Einsatz des Pflegeteams.
Kontra:
schon unterschiedliche Meinungen im Ärzteteam über die Weiterbehandlungsvorschläge ob Anwendungen kontraproduktiv oder hilfreich sein würden.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Nervenkompression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich wurde zwischen Weihnachten und Neujahr als Notfall mit einem akuten großen Bandscheibenvorfall
(wie sich später bestätigte) in der Notaufnahme des Krankenhauses Mechernich aufgenommen.
Nach einigen Untersuchungen und einem weitern MRT wurde ich sehr korrekt und sachlich über die wahrscheinliche Ursache, mögliche Folgen (Lähmungserscheinungen) und einem operativen Behandlungsvorschlag vom diensthabenden Dr. der später dann auch operierte aufgeklärt.
Einer sofortigen Operation, wie wie mir aufgezeigt und empfohlen wurde habe ich aus verschiedenen persönlichen Gründen nicht zugestimmt. Eine konservative Therapie scheiterte zeitnah trotz guter Medikamente und mir zukommender Fürsorge seitens des Ärzteteams und des Pflegepersonals rund um die Uhr.
Die notwendige Operation wurde dann zum nächst möglichen Tag durchgeführt.
Obwohl ich mit meinem jetzigen Gesundheitszustand bedingt die langzeitige Kompression des Nervenstranges noch lange nicht zufrieden bin muss ich sagen das ich mich im Mechernich in der Orthopädie sehr gut aufgehoben fühlte. Wäre ich dem Rat des diensthabenden Dr. gefolgt hätte ich mir erhebliche zusätzliche Schmerzen erspart. Dem Pflegepersonal der Orthopädie nochmals mein ausdrücklicher Dank. Fürsorge und hoher persönlicher Einsatz rund um die Uhr auch bei hoher Auslastung scheinen für das Pflegepersonal selbstverständlich.

Wiederholte OP wg Carotis

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Carotis Halsschlagader
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die OP wg eines nochmaligen Verschlusses an der Halsschlag-Ader am Mo., 11.1.21 verlief erfolgreich. Eine andere Expertenmeinung, daß hier eine OP nicht der richtige Weg sei, sondern der Einsatz eines Stents, hatte uns natürlich verunsichert. Letztlich war unsere Entscheidung richtig und meine Frau hat den Eingriff ausgezeichnet überstanden.
Alle unterstützenden Prozesse verliefen trotz Corona reibungslos ... das Personal konnte den sicher vorhandenen Stress wohltuend beherrschen.

Fühlte ,mich sehr gut aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern und Einbau eines LAA Occluders
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufnahme war total unkompliziert. Es wurde sich sofort
um mich gekümmert. Am gleichen Tag bereits einige Voruntersuchungen. Arzt und Team war sehr kompetent. Die Aufklärung zur OP war sehr eingehend und alle Fragen zu meiner Zufriedenheit beantwortet. Zimmer und Essen sehr gut. Das Pflegepersonal kümmerte sich vorbildlich. Ich war von 12. bis 15.01.2021 in Behandlung.

Wirbelsäulenfixierung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
ärztliche Beratung, nettes Klinikteam
Kontra:
Funktion der Geräte
Krankheitsbild:
Rezidivierende Lumbago bei Spondylolyse L5/S1 beidseitig
Erfahrungsbericht:

Ich bin ins Krankenhaus gekommen, damit ein Teil meiner Wirbelsäule fixiert wird um meine Rückenschmerzen zu lindern.
Es erfolgte eine sehr zeitintensive und anstrengende Aufklärung von diversen Ärzten, (ich lag auf der Kinderstation, wurde aber von den Orthopäden behandelt).
Nun folgt das Horror-Szenario für jeden Patienten. Während meiner Operation fiel ein wichtiges OP-Gerät aus, dass mein Chirurg brauchte um die Schraube richtig platzieren zu können. Ich war aufgrund dieses Problems vier Stunden unter Narkose anstatt geplanten anderthalb.
Nach der OP wurde ich über das Problem in Kenntnis gesetzt, aber es war mir egal, weil ich davon ausging das die OP gut verlaufen sei.
Nach dem Kontroll-CT am nächsten Tag wurde festgestellt, dass die rechte Schraube falsch liegt, sodass ich mich nochmal einer zweiten schmerzvollen OP unterziehen musste. Aber die OP konnte nicht direkt am nächsten Tag stattfinden, weil das Gerät erst repariert werden musste. Ich musste 5 Tage unter Schmerzen darauf warten, dass ich wieder operiert werden konnte. Diese ganze Situation war eine extreme psychische Belastung für mich und meine Familie.
Statt geplanten 3-4 Tagen war ich neun Tage im Krankenhaus.
Es war wirklich eine sehr anstrengende Zeit, aber ich bin trotzdem sehr dankbar, dass sich das komplette Pflegepersonal (Krankenschwestern, Physiotherapeuten, CT-Angestellte) so gut um mich gekümmert haben. Ich gebe auch meinem Chirurgen nicht die geringste Schuld, weil er es nicht hätte wissen können.
Ich bin äußerst enttäuscht vom Krankenhaus selbst. So ein Fehler darf bei KEINEM Patienten jemals passieren. Ich hoffe, dass die Geschäftsleitung aus meinem Fall etwas gelernt hat und in Zukunft die Geräte besser wartet.
Heute, sechs Monate später kann ich aber sagen, dass es mir sehr gut geht. Ich habe nur noch selten Beschwerden. Meine Lebensqualität hat sich durch die OP auf jeden Fall verbessert. Nochmal vielen Dank an Alle die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

1 Kommentar

KKHM am 15.01.2021

Liebe Patientin/lieber Patient,

vielen Dank für Ihr Feedback. Zunächst einmal freuen wir uns sehr über das positive Ergebnis Ihrer Behandlung. Dass es während Ihrer OP zu einem technischen Ausfall eines Gerätes gekommen ist und dass dadurch nachträglich ein schlechtes Gefühl bei Ihnen entstanden ist, bedauern wir dagegen sehr.

Trotz größter Sorgfalt, regelmäßiger Wartungen und Funktionsprüfungen unserer Geräte, können in seltenen Fällen wie bei Ihnen dennoch technische Defekte auftreten. Bitte seien Sie versichert, dass unsere Medizintechnik dem modernsten Stand entspricht und unsere qualifizierten Fachkräfte regelmäßig alle entsprechenden Geräte überprüfen.

Gerne stehen wir Ihnen auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!
Ihr Krankenhaus Mechernich

Knie-TEP ,während der Pandemie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Emphatie, Fachlichkeit,Geduld
Kontra:
Aufenthalt, während der Coronazeit
Krankheitsbild:
Kniegelenkstotalendoprothese ( Knie- TEP )Positives Feedback
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor wenigen Wochen in der orthopädischen Abteilung, des Krankenhauses mit einer Knievollprothese (Knie-TEP)versorgt.
Die Vorbereitung, mit entsprechender Aufklärung über Risiken, als auch eine Präsentation über Knie/Hüftprothesen,deren Entstehung, als auch und damit verbundene Anschlußtherapien während und nach dem Krankenhausaufenthalt, haben mich vorab positiv gestimmt.
Mein besonderer Dank geht an die Sekretärinnen,Pflegepersonal,Physiotherapeuten, Reinigungskräfte und natürlich an die behandelnen Ärzte der orthoph. Abteilung, der Anästhesie und an alle weiteren Personen,die in irgendeiner Form daran beteiligt waren, daß zum Wohle des Patienten gehandelt wurde und das während der Pandemie,in der alle beteiligten Personen, besonders gefordert wurden.( tragen von Schutzmasken, Einhaltung von Mindestabstand,etc. )

Meine Hochachtung!

Kompetent und freundlich

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
- Kompetentes und freundliches Ärzte- und Pflegeteam - Saubere Zimmer und Bäder - Reibungsloser Ablauf und gute Kommunikation
Kontra:
Krankheitsbild:
Intraforaminaler Vorfall HWK 6/7 links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die stationäre Aufnahme lief reibungslos ab und das Personal war durchweg überaus freundlich und hilfsbereit. Die Ärzte haben beim OP-Vorbereitungsgespräch den Eingriff und die Risiken sehr ausführlich, verständlich und eingehend erläutert.
Auch als die OP am OP-Tag aufgrund gesundheitsbedingten Personalmangels auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, haben alle Krankenschwestern und Ärzte mit viel Verständnis auf das ständige Fragen nach Infos über die Verschiebung reagiert und es ermöglicht, dass die Operation noch am geplanten Tag stattfinden konnte.
Auch nach dem Eingriff kümmerte sich das Pflegeteam sehr gut um einen und war dabei stets freundlich.
Dr. El-Khatib ist ein ausgezeichneter Arzt, der sich viel Zeit für seine Patienten nimmt und ihnen aufmerksam zuhört. Er setzt sich außerordentlich engagiert für die Gesundheit seiner Patienten ein.

Erhalt einer funktionstüchtigen Niere

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Beratung und Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnleiterverschluss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Chefarzt erklärte mir verständlich die Problematik
meiner Erkrankung und wies Lösungsmöglichkeiten auf.
Er war sehr emphatisch und hielt mich 2 mal täglich bei der Visite auf dem laufenden Stand des Krankheitsverlaufes.
Wie die Nachuntersuchungen zeigten, ist der Harndurchsatz im Harnleiter wieder gegeben und auch
die Nierenfunktion hat sich verbessert.

Was will man mehr!


Die Pflege während des Krankenhausaufenthaltes war ordentlich, das Personal freundlich und hilfsbereit.
Ich hatte keine Klagen auszusetzen.

Ich möchte allen an meinem Heilungsprozess beteiligten
Krankenhausmitarbeitern und besonders dem Chefarzt der Urologie meinen Herzlichen Dank aussprechen.

Unfall Armbruch

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Versorgung
Kontra:
Lange wartezeiten
Krankheitsbild:
Radiuskopffraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich auf der chirurgischen unfallstation sehr gut aufgehoben. Die Mitarbeiter waren freundlich und hilfsbereit. Und auch die Medikation wurde auf meine Bedürfnisse angepasst.

Pflegepersonal

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Durch Corona nicht gesehen)
Pro:
Kontra:
Keiner weiß was der andere macht oder sagt
Krankheitsbild:
Niereninsufizenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Pflege durch das Personal ist
nicht wirklich optimal.
Mein Vater leidet akut an Flüssigkeitsverlust, obwohl er Getränke von mir bekommt die er auch verdünnt mit Wasser trinken darf. Aber das Pflegepersonal ist nicht in der Lage dieses zu tuen.
Alle sagen das er es bekäme,
aber dieses ist NICHT der Fall!!

Gefäßchirugie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rundum zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und auf Augenhöhe)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das Ärzteteam schafft schnell Vertrauen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sauber, Verpflegung sehr gut und frisch)
Pro:
Pflegeteam und Gefäßchirugie Topp
Kontra:
Krankheitsbild:
Arterie linkes Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die bürokratische Aufnahme erfolge trotz COVID19 schnell
und freundlich, die stationäre Aufnahme ebenfalls. Das Aufklärungsgespräch zur OP war verständlich und auf Augenhöhe. Im Aufwachbereich der Intensivstation wurde ich hervorragend betreut. Das Patientenzimmer war sauber und wurde täglich gereinigt. Das Pflegeteam war absolut Topp, die Verpflegung gut! Das Ärzteteam der Gefäßchirugie von Herrn Dr. Söhngen war während meines Aufenthaltes sehr aufmerksam und gab mir schnell das Gefühl des Vertrauens. Ich fühlte mich rundum sehr gut aufgehoben und kann die Klinik nur empfehlen.

Thipwalee Kautz

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
War alles super
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung im Krankenhaus Mechernich war super, Dr. Winkler war sehr Fach kompetent und ging auf meine Bedürfnisse ein. Das Personal war stets freundlich und man musste nicht lange warten wenn man geklingelt hatte.

Zur Entbindung ganz toll

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super nettes und hilfsbereites Team in allen Bereichen, mit denen ich Kontakt hatte
Kontra:
wegen Corona Bürokratie selbst erledigen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei der Entbindung meiner Tochter gab es Komplikationen bei uns beiden. Die Hebamme, Gynäkologin und Pädiaterin haben zügig und gut reagiert, so dass wir beide es gut überstanden haben. Dabei waren alle super nett. Ich habe mich hervorragend aufgehoben gefühlt im Kreißsaal.
Auf Station aber genauso! Wenn meine kleine geweint hat, kam eine Schwester und hat gefragt ob sie helfen kann. Stillunterstützung ohne hinter der Pflege herlaufen zu müssen etc etc. Wir sind total froh uns für Mechernich entschieden zu haben.
Ich kann das Haus zur Entbindung absolut empfehlen.

Der einzige Punkt ist Corona geschuldet, dass man frisch entbunden den bürokratischen Kram selbst erledigen muss. Das ist dann echt anstrengend.

Familienfreundliche Geburtsklinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche und kompetente Hilfestellung bei der Säuglingsversorgung und Stillberatung
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

kompetente medizinische Betreuung, sehr hilfsbereite und verständnisvolle Hebammen und Schwestern

Unsauber!!!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ellenbogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reinigungsfrauen sind sehr schluderig, können sehr schlecht deutsch. Machen nur ein Kreuz im Zimmer. Putzen mit einem Lappen, vom WC bis zur Zimmertür alles.
Keine Zeit zum putzen , aber für's Handy ist Zeit.
Und das zur Corona - Zeit!!!
Am entlassungs Tag man steht halb Nackt im Raum, da wird dir schon das Bett weg genommen!

gutes Krankenhaus - sehr zufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnwegsinfekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufnahmemodus als Notfall an einem Sonntag war sehr gut.
Kurze Wartezeit - freundliches Personal -

Als Rollstuhlfahrer ein Zimmer mit grossem Bad erhalten - ohne Nachfrage -
Als Risikopatient Doppelzimmer mit Einzelbelegung - ebenfalls ohne Nachfrage - erhalten.
Tägliche Visiten - morgens vor dem Frühstück -
Hatte 2 x in 6 Tagene Chefarztvisite.
Gutes Betriebsklima unter dem Personal - angefangen über die diversen Ärzte und den Krankenschwestern.
Essen war gut - Leider kommt das Wunschessen erst 2 Tage nach der Aufnahme.

Top medizinische Versorgung für Kids

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Empathisch vorsichtiger Umgang mit Kids
Kontra:
- / -
Krankheitsbild:
Fraktur Ellenbogen
Erfahrungsbericht:

Super nettes Personal... kompetente Mediziner. Besonderen Dank an Prof. Dr. Andermahr, der unser Kind und uns - zusammen mit seinem Team - Schritt für Schritt begleitet hat.

Herzlichen Dank an alle!

Sehr nettes Personal

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Pfleger*innen und Ärzte*innen sind super nett und kommen regelmäßig zur Kontrolle. Meiner Meinung nach wird auch sehr genau überprüft, ob z.B. der Zugang noch richtig funktioniert. Ich fühle mich hier gut aufgehoben und versorgt.

schnelle Notfallhilfe

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schnelle und unkomplizierte Hilfe. Die gestellten Prognosen wurden eingehalten und alles lief reibungslos. Vielen Dank an das ganze Team

Kompetente Behandlung in der Unfallchirugie

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Behandlung, nettes Personal, schönes Zimmer.

Würde mich jederzeit wieder so entscheiden

Verdacht auf Nierenstein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
effektiv, kommunikativ, rational, zielgerichtet und immer auf Augenhöhe mit dem Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Flankenschmerzen
Erfahrungsbericht:

Notfalleinweisung in Urologie mit kollikartigen Flankenschmerzen rechts.
--------------
Von der zentralen Patientenaufnahme, über die Erstbetreutung des zuständigen urologischen Notfallarztes, bis hin zur stationären Aufnahme, sind alle notwendigen Ablaufprozesse zielgerichtet,effektiv und werden für den Patienten transparent gehandhabt.
Transparenz ist in diesem Krankenhaus überhaupt ein wichtiger und gelebter Bestandteil im Sinne der Corporate Identity.
Der Patient wird sofort und vollumfänglich über die Notwendigkeiten von durchzuführender Diagnostik und den daraus resultierenden Maßnahmen aufgeklärt.
Die Ärzte, sowie das Pflegepersonal sind mit dem Patienten stets auf Augenhöhe.
Man nimmt sich Zeit die Fragen des Patienten vollumfänglich zu beantworten, und man erfüllt auch mal Wünsche, die normalerweise nicht zum Aufgabenbereich des Krankenhauspersonals gehören.

FAZIT: Anders als in anderen Krankenhäusern bereits erlebt, wird hier der Patient nicht als Störenfried interner Abläufe betrachtet, sondern als Patient, der zu jeder Zeit im Fokus der Aufmerksamkeit steht!!
FÜNF STERNE *****
und ein zusätzliches Plus+ für die Wertschätzung, und Wärme die man dem Patienten entgegenbringt.

Ich wünsche den Ärzten, dem Pflegepersonal und allen anderen Mitarbeitern viel Kraft und Gesundheit für die Bewältigung der bevorstehenden Corona Aufgaben.
Kommen Sie gesund durch diese Zeit.

Ein Krankenhausaufenthalt - rundum gut

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit, Verpflegung, Betreung, Information
Kontra:
XXXXXXXX
Krankheitsbild:
Herzinfarkt / Bypass
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe Im September2020 neun Tage in Kreiskran-kenhaus Mechernich verbracht und mich dort sehr gut betreut gefühlt.Dafür möchte ich allen Beschäftig-ten danken.

Sehr gute ärztliche Versorgung durch Dr. El-Kahtib

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Betreuung durch Dr. El-Khatib)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Operation ist sehr gut verlaufen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nette und sehr gute Betreuung durch die Ärzte und das Pflegepersonal auf der orthopädischen Station
Kontra:
Pflegepersonal auf der Intensivstation
Krankheitsbild:
2 gebrochene Brustwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach einem Treppensturz, 15 Stufen, eingeliefert.
Bei dem Sturz sind 2 Brustwirbel gebrochen.
Dr. El-Khatib hat mich daraufhin 2 Tage später operiert und ich bin mehr als zufrieden.
Die Operation konnte vom Rücken her gemacht werden, die Narbe ist jetzt schon gut verheilt und durch
regelmäßige Physio kann ich mich jetzt, 3 Wochen nach Operation, wieder gut bewegen.
Dr. El-Khatib hat mit während meines Aufenthaltes im Krankenhaus Mechernich sehr gut betreut. Hat jeden Tag nach mir geguckt und auch mehrmals mit meinem Mann telefoniert, um ihn auf dem neusten Stand zu halten.
Aber auch die Schwestern und das ärztliche Personal auf der orthopädischen Station waren super nett und egal wie viel Stress sie hatten, hatten sie immer ein offenes Ohr für Wünsche der Patienten.

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Keinerlei Komplikationen nach Op
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine neue Hüfte bekommen. Die OP wurde durch Dr. Bremer durchgeführt. Ich war sehr zufrieden, wie schon bei der ersten Hüft OP bei ihm. Das ganze Team um Dr. Bremer ist sehr erfahren, freundlich und hilfsbereit. Alle Fragen werden verständlich erklärt.
ich kann nichts negatives berichten und würde jederzeit wieder zu Doktor Bremer gehen.

Nicht helfen ist schlimmer als krank sein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Nierensteine
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Nachts mit Nierensteinen ins Euskirchener Krankenhaus eingeliefert , weil dieses Krankenhaus keine urologische Station hat , jedoch nach Mechernich weitergeleitet. Dort bekam ich ein Zimmer zugewiesen und habe dann nur jemanden zu Gesicht bekommen wenn ich die Klingel betätigte und auch dann erst nach mindestens 20 Minuten Wartezeit . Da Nierensteine sehr schmerzhaft sind lag ich dort oft weinend und hilflos . Den ersten Arzt habe ich erst durch Nachfrage gesehen . Durch Corona waren Besucher nicht erlaubt und somit hatte ich niemanden vor Ort der für mich diese Zustände - den anders kann und will ich das nicht benennen , zu ändern gewusst hätte .Ich selber war durch meine Schmerzen nicht in der Lage mich zu wehren . Erst als ich meinem Mann weinend am Telefon von den Zuständen und Vernachlässigung der Pflegerinnen und Pfleger erzählte und das kein Arzt zu mir kommt / hat er den Chefarzt angerufen und diesen zurecht gewiesen - was den da los sei. Ich könnte jetzt noch weiter ausführen , aber es würde den Rahmen sprengen - daher nur noch eins . Bei meiner Entlassung hatte noch den Zulauf für die Infusion im Arm - der erst auf Nachfragen entfernt wurde .
Es war eine so schlimme Erfahrung für mich in diesem Krankenhaus - hilflos ohne Hilfe - das ich jetzt wirklich Angst habe nochmal ins Krankenhaus zu müssen -
Danke - für nichts - oder besser noch - für etwas das schlimmer ist als nichts - nämlich Empathieloses - unzumutbares Verhalten -
Nie mehr Mechernich !!!

Absolut empfehlenswert!!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Krankenschwester auf der Station
Kontra:
Eine Kinderärztin
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Tage auf der Gyn. Wir lagen im Familienzimmer.

Es war wirklich klasse.
Die Hebammen im Kreissaal sehr nett!
Die Schwestern auf der Station total hilfsbereit beim Stillen etc. hatte viele gute Tips und Antegungen. Waren alle sehr freundlich.
Das Zimmer war sauber.
Das Essen war gut und reichhaltig. Nettes Servicepersonal der Küche.

Leider war eine Kinderärztin 1 x da...die war absolut unmöglich. Und ich hoffe das wir nicht mehr an sie geraten.
Haben aber noch 2 weitere Kinderärzte/Ärztin kennen gelernt. Die waren sehr nett!

Wir waren rundum total zufrieden.

Unfallchirurgie

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagierte und motivierte Mitarbeiter der Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Pes planovalgus congenitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2019 im Rahmen einer geplanten Operation dort Patient.
Aufgrund angeborener Knick-Senkfüße hatte ich schon länger mit Schmerzen und einer chronischen Entzündung des Posterior-Sehnenansatzes zu kämpfen, bei den Voruntersuchungen stellte sich außerdem noch eine beginnende Arthrose im Großzehengrundgelenk raus. Da die Fehlstellung noch nicht kontrakt (also noch flexibel) war, konnte voll gelenkerhaltend operiert werden.
Ich habe im Vorhinein viel Negatives über dieses Krankenhaus gehört, war aber durch die Vorgespräche so begeistert das ich mich trotzdem dafür entschied dorthin zu gehen.
Und das war GUT SO! An dieser Stelle von Herzen vielen Dank an das gesamte Ärzte- und Pflegerteam der Unfallchirurgie!
Sehr sachliche und ehrliche Aufklärung im Vorhinein, ohne "Ärztedeutsch", am OP-Tag gute und schnelle Organisation des Stations-Teams, auch im OP-Bereich Ruhe und Professionalität. Nachbetreuung auf Station bis zur Entlassung ebenfalls sehr professionell, immer hilfsbereit, herzlich und gut gelaunt. Seitens des Pflegeteams wie auch der Ärzte.
Die Unfallchirurgie des KKH Mechernich kann ich uneingeschränkt empfehlen! Für den rechten Fuß werde ich in einem Jahr mit gutem Gewissen wieder dort "einchecken".

Es war einmal ein Polytrauma

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
immer freundliche Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Polytrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragendes Ärzte Team,einschließlich der Anästhesiesten!! ich wurde im Sep 2018 nach Unfall durch Geisterfahrer,ziemlich derangiert ins KH Mechernich eingeliefert,Dank des Ärzte Teams Prof.Andermar,Oberarzt Brenig,Oberarzt Savius,Oberärztin Mahlberg und Dr Strauß,werde ich wieder annähernd normal laufen können!! DANKE Ihr habt einen guten Job gemacht

Nie wieder Innere 2!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Leider gescheiterte Behandlung, man wird nicht ernst genommen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Termine klappten ganz gut mit angemessener Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
PJlerin, nette Schwestern
Kontra:
Fachkompetenz der Ärzte, Transparenz, Behandlung einzig auf einem Fachgebiet
Krankheitsbild:
Synkopen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophe!!!
Nie wieder Innere 2 in Mechernich.
Ich lag dort wegen Schwindel und mehrfachen umkippens...
Die nötigen Herzuntersuchungen wurden auch gemacht, jedoch wurde ich nach 3 Tagen ohne weitere Diagnose einfach raus geworfen.
Mit dem Herz sei alles okay, man wolle mir einen Rekorder einsetzen zur Beobachtung des Schwindels, aber erst wenn ich das nächste Mal umfalle.
1. Ließ man mich so mit der Angst vor dem erneuten Umfallen gehen - Angst wurde runter gespielt
2. Wurde meine Bitte auf ein CT vom Kopf zur Abklärung abgelehnt, da ich ja auf der Kardio Station läge (was ich mir ja nicht ausgesucht hatte) - sollte ein Krankenhaus nicht interdisziplinär arbeiten??? Es wurde NUR das Herz untersucht...
3. Habe ich in den 3 Tagen nur die Assistenzärztin gesehen, welche sich absolut nicht auskannte, meine Frage nach einem Oberarztgespräch wurde abgelehnt.
Einzig freundliche Ärztin die sich Zeit genommen hat war die PJlerin - sehr sehr nett!

Somit werde ich jetzt in ein anderes Krankenhaus gehen.

Akutfall mit Einweisung des Hausarztes

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Wartezeit)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Pflegepersonal nach Zimmerzuweisung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Arztgespräche und Untersuchungen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Wartezeit auf Zimmerzuweisung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (4 Bettzimmer und Duschzellen)
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal OK
Kontra:
Wartezeit(6 Std.) auf Zimmerzuweisung und kein Betreuung
Krankheitsbild:
Vorkammerflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 08.10.- 10.10.2019 als Akutfall mit Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern) bei Ihnen in stationärer Behandlung.
Mit dem Pflegepersonal und auch mit der ärztl.-medizinischen Behandlung war ich sehr zufrieden.
Was mich jedoch sehr wunderte, war die enorm lange Wartezeit (6 Std.)bis ich ein Bett zugewiesen bekam. In diesen 6 Std. wurde ich zu keiner Zeit gefragt wie es mir geht und schon garnicht eine Pulsmessung durchgeführt. Mittagessen und zu trinken wurde mir auch nicht angeboten, war seit ca. 11:30 Uhr auf Station. Zuvor schon eine ca. Std.in der Notaufnahme.
Abendessen musste ich mir erfragen......

Wie schon erwähnt, auf meinem Zimmer entlich angekommen (17:45 Uhr)wurde alles notwendige für mich getan ...ab dann Lob an das Personal!!

Anne-Marie Matthes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädie, neue Hüftprothese rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

1 A an die Ärzte, Personal, Unterbringung, Behandlungen, Fürsorge, Freundlichkeit, Organisation.

Bauchstation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr liebevolle und kompetente Ärzte und Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarmentzündung und Darmoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf der Bauchstation. Nach einer Notoperation ging es mir sehr schlecht. Die beiden Ärzte Dr. Schweizer und Dr. Demmer, sowie das gesamte Personal der Station, haben sich liebevoll und mit viel Geduld um mich gekümmert. Jederzeit geholfen und mit viel Verständnis auf mich eingegangen. Das Essen war super,geschmacklich und reichlich. Tolle Organisation wie die einzelnen Mahlzeiten per Nachfrage aufgenommen wurden.
Alles in allem - empfehlenswertes Krankenhaus - wenn ich auch nicht so schnell wieder dahin möchte.
Danke an die Ärzte und das gesamte Pflegepersonal.

empfehlung des krankemhauses

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (fernsehgebühren fand ich etwas teuer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
addiposita
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin super zufrieden mit
dem krankenhaus.ich lag auf der bauchstation.alle waren sehr nett und lieb.grosses lob an dr schmidt.dr wirth und sein team.ich wurde vor und nach der op gut beraten.also immer wieder.

Einfühlsames Personal

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hilfsbereit u einfühlsam
Kontra:
Krankheitsbild:
Schädelverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positives über die kinderstation 1&2 berichten! Meine Tochter ist 8 Monate jung u gestürzt! Dabei hat sie leider eine Schädelfraktur erlitten! Wir wurden super gut behandelt, von Ärzten und Pflegepersonal! Haben uns stets sicher u gut aufgehoben gefühlt! Man hat sich viel Zeit für uns u die kleine Maus genommen.

Hoffentlich nie wieder Unfallchirurgie!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Auf anderen Stationen habe ich bessere Erfahrungen gemacht.
Kontra:
Einige Krankenschwestern waren sehr unfreundlich, es gab kaum Aufklärung/Transparenz
Krankheitsbild:
Mandel-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir im Frühjahr 2019 hier die Gaumenmandeln entfernen lassen. Bereits beim Anästhesiegespräch am Vortag war sehr lange Wartezeit, da die zuständige Dame in der Verwaltung eine Stunde lang nicht auffindbar war.
Als ich schließlich meine Unterlagen für die Aufnahme auf die Station C1 gebracht habe, wurde ich zunächst nicht beachtet und erst nach mehrmaligem Nachfragen unfreundlich und kurz angebunden empfangen.
Am Tag der Aufnahme/OP ging es chaotisch weiter, ich sollte um 7 Uhr da sein, konnte aber erst gegen 10 Uhr mein Zimmer beziehen. Keinerlei Begrüßung/Information durch das Pflegepersonal. Schmerzmittel nach der OP wurden vergessen, mir zu geben. Aufgrund der Narkose musste ich erbrechen, darum musste sich meine Mutter kümmern, die Schwestern halfen nicht. Ca. 2 Std. nach der OP sollte ich mich selbst mit Kühlpacks und Eis versorgen, obwohl ich kaum aufstehen konnte. Ich sei ja an den Mandeln operiert worden, nicht an den Beinen.
In den folgenden Tagen habe ich die Schwestern kaum gesehen. Sie kamen, um Essen zu bringen (immer mit dem Hinweis: "Du musst das essen!"), kommentarlos Fieber zu messen (egal ob ich wach oder am schlafen war) und um morgens um 6 Uhr die Rollos zu öffnen und das Licht einzuschalten (trotz der Bitte, mich schlafen zu lassen). Fragen nach der Befindlichkeit oder ein nettes Wort kamen nur von wenigen Schwestern. Transparenz über Medikamente oder Abläufe? Fehlanzeige.

Schade. Auf anderen Stationen habe ich bessere Erfahrungen gemacht (v.a. Entbindungsstation war Top). Als Notfall oder in der Ambulanz muss man im KKHM mit langen Wartezeiten rechnen, Termin oder Schmerzen hin oder her.
Einige andere nennenswerte Punkte:
Das Essen ist wirklich gut, abgesehen vom trockenen Brot, nur leider wird auf patientenspezifische Besonderheiten nicht eingegangen.
Die Anmeldung ist sehr freundlich und zuvorkommend.
Fazit: Zum Entbinden werde ich wiederkommen, andere Aufenthalte bleiben mir hoffentlich erspart.

Krankenschwestern sollten ihre Berufswahl überdenken !

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Leider alles renoviert ausser die kinderstationen die es mehr als dringend nötig hätten...)
Pro:
Ärzte sind kompetent und freundlich
Kontra:
Unfreundliches pflegepersonal
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Leider schon zum 3. Mal negative Erfahrungen gemacht .einige Krankenschwestern haben leider absolut ihren Beruf verfehlt .unfreundlich , absolut nicht einfühlsam und herablassend . Das ist mehr als traurig auf einer kinderstation die auch noch mit babyfreundlichem Krankenhaus wirbt. Manche junge Schwestern sind wirklich nett und bemüht , aber vor allem die Stationsleitung der k3 absolut fehl am Platz . Die Ärzte die ich kennen gelernt habe waren alle bemüht und freundlich .

Adipositas

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Erfahrungsbericht:

Unzumutbar

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Station ein Desaster
Krankheitsbild:
Gehirnerschütterung, Schädelfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sohn, hatte einen Unfall. Dabei hat er sich zwei Frakturen am Kopf zugezogen, Gehirnerschütterung und große Wunden im Gesicht. Es hieß alleine durch die Gehirnerschütterung müsste er mindestens 24 Stunden unter Beobachtung bleiben, eher sogar 48 Stunden. Die Frakturen müsse in einer anderen Klinik behandelt werden. Soweit kein Problem!
Keine 12 Stunden später wurde ich telefonisch angerufen, das ich meinen Sohn abholen könnte! Ich fragte die Schwester der Station Notfallchirugie, wie das jetzt käme und er doch länger dableiben müsste, bei so einer Verletzung, alleine durch eine eventuelle Hirnblutungen etc. . In einem frechen Ton, wurde mir gesagt, Anweisung vom Arzt. Ich kam auch an keinen Arzt mehr dran! Für mich hat das schon etwas mit unterlassender Hilfeleistung zutun!!! Um 13 Uhr habe ich dann meinen Sohn abgeholt, dafür das der komplette Tag bezahlt wird, hätte man ihm noch ein Mittagessen geben können! Zum guten Schluss, die Braunülle steckte auch noch im Arm!
Ganz ehrlich, bin Stocksauer über so eine schlechte Versorgung! Das ist absolut für keinen Patienten zumutbar, wie man dort behandelt wird!

Facharzt ohne Qualifikation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zufrieden nur von Krankenschwestern)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Schwester haben mehr Ahnung als Ärzte
Kontra:
Selbst KH ist wie ein Zirkus
Krankheitsbild:
Rücken und Bauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufname Arzt sehr eingebildet , er hört nur sich selbst. Lässt Patienten nicht aussagen. Bin mit Rück,- und Bauchschmerzen und leichte Durchfall dort gekommen. Er wollte sogar mein Bauch nicht abtasten, sagte das ist wahrscheinlich ein Virus.
Nach CT sagte: Haben wir nichts gefunden , nur Verstopfung. Moment Mal , am Morgen früh vor dem CT hatte ich leichte Durchfall, bis CT ( um 15.00) habe ich nichts gegessen und habe ich nur Verstopfung?
Mir wurde nicht geklärt welche Organe haben die Untersucht, also gar nichts.
Und bei der kurze Klährung mit ihm war noch ein Student dabei. Also die Frage ist : wenn der Arzt kann selber Patienten nicht vernünftig was klären , was kann er noch den anderen beibringen?

Nach dem KH Rückenschmerzen die ins Bauch strahlten waren immer noch.
Beim Hausarzt ist bei mir Hexenschuss festgestellt.

Ich versuche nächstes Mal andere KH nehmen.

Empfehlenswertes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Meniskusschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beste Versorgung und angenehmes Zimmer.
Gute Informationen vor und nach der OP

Kinderambulanz mit Enttäuschung

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (durch die Kinderärztin)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (am besagten Beratungstag)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (am besagten Beratungstag)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Bisher sehr zufrieden / Ärzte sachlich und fachlich korrekt
Kontra:
Erfahrung mit einer jungen Kinderärztin. Herablassend, sarkastisch, schlechte Behandlung
Krankheitsbild:
Halsschmerzen, erhöhte Temparatur, roter Hals
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 15.02.2019 ca. 17:30 mit meiner Tochter in der Kinderambulanz. Sie ist 5 und ich bringe sie immer nach Mechernich. Bisher war ich mit allen Kinderärzten sehr zufrieden. Doch diesmal leider nicht. Meine Tochter hatte am Abend davor plötzlich Halsschmerzen. Über Nacht war es gut.Doch am Morgen hatte sie erneut Halsschmerzen und war auch ziemlich warm. Fieber hatte sie keins. Da ich zur Arbeit musste und auch nicht wusste, ob ihre Beschwerden nur kurzfristig sind, habe ich sie solange bei ihrer Oma gelassen. Da sie am Nachmittag leider immer noch Halsweh hatte und wir genau vor dem WE standen, habe ich sie vorsorglich in die Kinderambulanz gebracht (ca. 42 km). Als wir dran kamen, meinte die junge Ärztin direkt, dass es ihr nicht so schlecht gehen kann, da sie ja auf dem Schaukelpferd war. Danach fragte sie mich nach den Beschwerden. Als ich sagte, dass es ihr am Morgen erneut schlecht ging, konterte sie direkt mit "und dann haben Sie sie zum Kinderarzt gebracht". Ich sagte nein. Daraufhin sagte sie direkt "oh schade". Ich sagte ihr, dass ich arbeiten musste, da ich bereits die Woche davor mit meinem Kind zu Hause war, als sie andere Beschwerden hatte. Ich empfand es als sehr frech und fühlte mich zugleich in eine Schublade geschoben, als Mutter die arbeitet und sich nicht genug kümmert. Sie fragte, was ich ihr gegeben hätte. Ich wusste ja nicht, was sie hatte, versuchte es daher zunächst ohne Medikamente. Das sah sie anders und lachte zugleich über den Kinderarzt, der mir dies geraten hätte. Sie verstand auch nicht, warum ich da war, ich sollte erst kommen wenn sie Schmerzen hat. Ich komme aus der Eifel. Bei uns gibt es kein KKh um die Ecke. Außerdem standen wir vor dem Wochenende. Aus Erfahrung wollte ich nicht auf die Nacht warten. Ich empfand die Ärztin als sehr herablassend, frech und fühlte mich wie ein Mensch 2. Klasse. So etwas habe ich dort bisher noch nicht erlebt. Ich wünsche mir, dass kein Elternteil mit seinem kranken Kind so etwas erleben muss.

Unfreundlich und nicht Proffesionell

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Andere Stationen sind kompetenter und freundlicher
Kontra:
Nie wieder ins kkh Mechernich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfreundliches Personal, keine Informationen über weiteren Verlauf. Plötzliche Verlegung ohne Absprache sind an der Tagesordnung. Pflegepersonal ist ständig genervt.

Man sollte nicht krank werden!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Das Pflegepersonal auf der ACH ist klasse
Kontra:
Unsauber, die Toilettensituation in den Zimmern, für den Fernseher bezahlen, der Kontakt zwischen Arzt und Patient (zum Glück gibt's nettes Pflegepersonal) und noch viele andere mehr.
Krankheitsbild:
Entfernung der Galle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sollte ein bisschen mehr auf den Patienten eingehen und diesen mehr informieren. Am Entlassungstag hören, dass die Blutwerte nicht gut sind find, ich etwas blöd. Oder das sich der Operatuer nicht mal kurz nach einem erkundigt. Vielleicht erwarte ich ja zu viel, aber das persönliche Gespräch mit dem Patienten fänd ich schon wichtig. Das Pflegepersonal auf der Allgemeinen Chirurgie fand ich toll. Die sind alle sehr bemüht und versuchen noch ein wenig Spass an ihrem Job zu haben.
Aber am schlimmsten finde ich dies Situation mit den Toiletten auf den Zimmern. Das ist ekelhaft und bestimmt nicht gesundheitsfördernd. Mal abgesehen davon dass die Technik manchmal versagt
Letzendlich will ich nicht mehr meckern weil ich medizinisch gut behandelt wurde und es mir gut geht und ich in der Notaufnahme sehr zügig bedient wurde. Morgens und auch in der Nacht. Dafür nochmal Danke

Horror

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erfolgt nicht....)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Cafeteria
Kontra:
Der ganze Rest....
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ist wirklich das letzte man wird regelrecht liegen gelassen und bekommt keinerlei Info... War wegen akuten Magenschmerzen dort die ersten 3 Tage wurde lediglich ein Ultraschall und Blut abgenommen..... Am 4 Tag war um halb 10 eine Magen-Spiegelung geplant um 14 h lag ich Immer noch nüchtern auf dem Zimmer... Auf Nachfrage wie es denn aussieht wann es ca. Los geht bekam ich eine blöde Antwort.... Keine Ahnung.... Ja super wenn das Personal keine Ahnung hat.... Ich werde dieses Krankenhaus im Leben nicht mehr besuchen es ist das letzte....

Gefäßchirurgie sehr empfehlenswert

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Muss die Beratung einfordern,sonst macht man einfach)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kein kostenloses TV)
Pro:
Gute Betreuung
Kontra:
Arzt/Angehörige zu wenig Kommunikation
Krankheitsbild:
Offene Stellen am Bein,Verschlüsse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Gefäßchirurgie in Mechernich ist sehr gut,meine Mutter( 85) wurde jetzt insgesamt 2x behandelt,die Behandlung war top.
Es war zwar etwas schwierig einen Arzt zu erwischen,aber wenn man hartnäckig ist klappt es ganz gut.
Das Personal auf dieser Station ist wirklich gut,man kann immer fragen,sie kümmern sich wirklich,da haben wir auf der inneren Station leider ein ganz andere Behandlung erfahren.
Alles in allem sind wir sehr zufrieden.. ,die Kommunikation Arzt /Angehörige sollte einfacher sein,und im die Übermittlung von Patientendaten unterschiedlicher Bereiche lässt zu wünschen übrig,teilweise sehr umständlich.
Das TV sollte wirklich kostenlos sein,das ist ein Witz!!! Hab ich
noch nie gehabt und war schon in verschiedenen Kliniken.
Da werde ich mich an übergeordneter Stelle beschweren,viel zu teuer!!! Und nicht mehr zeitgemäß!!!!

KH keine Hilfe

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hier läuft alles schief)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine bekommen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Behandel mich selbst)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alt und dreckig)
Pro:
Kompetente Krankenschwester
Kontra:
Inkompetente Ärte mit null Ahnung
Krankheitsbild:
Morbus Crohn akuter Schub
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Morbus Crohn Patientin. Habe akut Schub. Meine rechte Darmhälfte ist schwer entzündet und in einer Darmschlinge befindet sich eine Darmverengende Stenose (Kann übel ausgehen).
Das ganze verursacht Schmerzen wie eine Blindarmentzündung kurz vorm blatzen. Zum KH sage ich nur Katastrophe.Ich liege auf einer Station auf der kein Arzt oder Ärztin Ahnung von meinem derzeitigen Zustand geschweige den der Erkrankung überhaupt hat. Ich habe keine Schmerzmittel bisher bekommen(Allergisch gegen Novalgin eine Alternative bot man mir nicht an).Der absolute Hammer ich musste aufgrund der Inkompetenz hier meinen Behandlungsplan selber gestalten (Kortison 60mg/Tag).Ich liege mit 2 alten Damen im 4 Bett Zimmer wo eins Notdürftig in einer Niche des Zimmers gestellt wurde weil man hier ne komplette Station geschlossen hat (In dem lag ich die ersten 2 Nächte ).Schmerzmittel und Schlaftabletten musste ich mir von zuhause mit bringen lassen da ich eh nichts bekomme. Die alten Damen halten mich mit Schnarchen,pupsen und dementen nächtlichem reden und weinen wach.Trotz 2 Schlaftabletten die ich deswegen einnehme null Schlaf. Wegen dem permanten Problemen der älteren hier. Tür auf, Licht an die ganze Nacht.Ich habe stressbedingten Morbus Crohn und jetzt weiß ich nicht ob ich diesen Schub überstehe bzw. weg bekomme.Bin froh das wenigstens die Krankenschwestern hier kompetent sind.Die erklären den Stationsärzten hier die Erkrankungen der Patienten und Regeln nötige Medikamentationen.

Ich weiß nicht wie das auf deutsch heißt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Relativ modern
Kontra:
Unfreundlich und inkompetent
Krankheitsbild:
Entbindung und vorzeitige Wehen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlechte Reinigung, Ärzte sprechen kaum deutsch, medizinisches Personal total unfreundlich, während der Visite konnte die Ärztin uns nichts sagen da sie nicht wusste wie es auf deutsch heißt... Einen Tag später fragte meine Nichte warum die Bretter zur Reanimation an der Wand hängen, Antwort der Ärztin:"weiß ich auch nicht"

Ein sehr zufriedener Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles okay
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Knie Total Endo Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 2017 das erste mal im KKH-Mechernich und zwar auf der Orthopädie zwecks Knie-TEP-OP.
Operation und Reha liefen sehr professionell und reibungslos ab, sodass ich nach 8 Tagen das Krankenhaus in Richtung Anschlussreha verlassen konnte.
Die Anmeldung zur Reha erfolgte durch die entsprechende Mitarbeiterin des KKH-Mechernich, somit brauchte ich mich um nichts kümmern.
Im Dezember 2018 war ich dann wieder im KKH-Mechernich für die zweite Knie-TEP diesmal links.
Auch diesmal verlief alles reibungslos und fehlerfrei.
Ein Unterschied fiel mir auf, nämlich das ich diesmal nach der Aufnahme, auf der Station,konsequent durch eine Mitarbeiterin durch den Marathon von Untersuchungen, sprich EKG, Röntgen, Blutuntersuchung etc. bis hin in zu meinem Zimmer geleitet wurde. Dies empfand ich als sehr hilfreich und angenehm
Den Ärzten und dem überaus freundlichen Pflegepersonal auf der Station Orthopädie kann ich nur wirkliche Kompetenz und Empathie bescheinigen.
Wofür ich mich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bedanken möchte.
Ich verlasse das KKH-Mechernich mit dem Gefühl, dass alles Nötige, was man hier für meine Gesundheit tuen konnte, getan wurde.

Horrorkrankenhaus

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unterste Schublade)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Blöde Laberei,keine Ahnung über Herzkrankheit)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Medikamente nicht immer vorrätig)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechte Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Unsauber)
Pro:
Nix
Kontra:
Schlechte Beratung,scheinbar nur Geldmacherei
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine Mutter mit Herzinfarkt eingeliefert ,es wurde 1 Stent gesetzt, alles gut,dann am nächsten Tag ging es langsam los,Fieber Entzündungswerte hoch und so weiter.Es wurden viele Untersuchungen gemacht,alles für die Katz,Zustand wurde schlimmer Schmerzen..es gab Schmerzpflaster und Schmerzmittel,half nur zeitweise,Schmerzen wurden statt besser immer schlimmer,sie wurde wieder zur Untersuchung gebracht,wobei man nicht wusste für was,Ergebnisse wurden auch nur nach mehrmaligem Nachfragen mitgeteilt.Herz EKG wurde gemacht,Stationschwester meinte eventuell neuer Herzinfarkt,Chefarzt meint nee brauchen wir kein Herzultraschall machen,wäre nicht nötig,zustand immer schlechter,mitlerweile schon 7 Wochen hier :-(
Meine Mutter kann Schmerzen gut unterdrücken,als sie die Schmerzen nicht mehr aushalten könnte,meinte die Stationärztin,ach ihre Mutter ist schon lange hier,und das macht sie bestimmt depressiv ,dann wurde ich aber agressiv ,wenn sie nicht in der Lage sind was zu finden dann bitte verlegen sie meine Mutter nach Bonn dann hat sie wenigstens die Möglichkeit gesund zu werden,Fazit am nächsten Morgen wurde dann Herzultraschall gemacht,siehe da noch mehr kaputt und dann ging es endlich nach Uniklinik Bonn,die direkt festgestellt haben,Herzwandaneurisma ,keine Herzwand mehr vorhanden,jetzt kristischer Zustand Herzlungenmaschine künstliches Koma und innere Blutung und das alles an einem Tag festgestellt,wo Mechernich es nicht in 8 Wochen geschafft hat,wenn wir Pech haben,gibt es für unsere Mutter keine Chance mehr,da denkt man man ist im Krankenhaus und Ärzte wissen was sie tuen ,das trifft auf Mechernich scheinbar nicht zu,ich habe Hass ohne Ende

Tolle Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Schwestern, das Team des Kreißsaals, die Anästhesisten und Ärzte
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in Mechernich meine erste Tochter zur Welt gebracht. Das Team des Kreißsaals war sehr empathisch, professionell und kompetent. Es kam zu einem ungeplanten Kaiserschnitt, das Team der Anästhesie war sehr freundlich und sogar liebevoll, als ich sehr sehr aufgeregt war. Der Kaiserschnitt ist gut verlaufen und der Chef Anästhesist hat die gesamte OP über erklärt was passiert und uns damit viel Angst genommen.
Das Highlight war die Woche auf der Wochenbettstation, die Schwestern sind erstklassig. Alle haben immer ein offenes Ohr, sind auch im Stress freundlich und haben nicht nur Rat sondern auch viele liebe Worte. Auch die Frauenärzte und Kinderärzte waren sehr freundlich und kompetent. Ich habe viel im Umgang mit meinem Baby gelernt und vor allem nachts hat die Unterstützung der Nachtschwestern viel dazu beigetragen, dass ich immer noch stille.

Die Rahmenbedingungen sind in Ordnung, die Zimmer und das Bad sind in Ordnung, das Essen hat mir geschmeckt. Man wird gefragt was man essen möchte, insbesondere das Abendessen und das Frühstück kann man personalisieren.

Die Austattung und die Atmosphäre auf der Wochenbettstation waren sehr angenehm.


Ich kann das Krankenhaus zur Entbindung nur empfehlen!

Tolle Krankenschwestern

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung/Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in Mechernicherklinik meine beiden Kinder per Kaiserschnitt entbunden.
Die Operation sind plangemäß verlaufen, habe mich gut beraten und gut behandelt gefüllt es wurde alles vorab erklärt.
besonders toll fand ich die Schwesters auf der Geburtsstation. Die haben sich wirklich sehr gut um mich gekümmert. Waren sehr herzlich und hatten sich Zeit genommen.
Gerade bei frischgebackenen Eltern habe ich beobachtet wie toll sie erklärt haben wie man sein Baby pflegt. Echt toll.

man wird zu lang liegen gelassen Was für ein RENTNER fiel geld ist

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (man wird zu lang liegen gelassen Was für ein RENTNER fiel geld ist)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (zum 4 mal)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Herzkatheter Super)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (umständlich)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (toiletten für 2 zimmer und einen schalter)
Pro:
nur eine kurze info wäre gut
Kontra:
man lässt den parisent einfach ligen one input
Krankheitsbild:
Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 7 Tage im er Klinik gelegen und habe festgestellt Das die Informationen zwischen arzt und krankenschwester nicht Stattfinden und krankenschwestern ardurch werden auch patienten NICHT informiert !
PS.
man wird zu lang liegen gelassen Was für ein RENTNER fiel geld ist es kostet jeden TAG 10 € Bei eine Rente von 700 € ist das viel Geld bei 7 tage ist das 8 tage Essen die fehlen wenn man von den 7 Tage 4 ohne behandlung mur da liegen !!!!

MFG. Der Patient

Innere Abteilung Mechernich? Nie wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (das war unterste Schublade)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (noch mieser gings gar nicht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (durfte auch noch meinen Papieren hinterher laufen!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts!!!
Kontra:
ALLES!!!
Krankheitsbild:
Zwölffingerdarmgeschwüre
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war ein Horrortrip hoch drei, niemals wieder nach Mechernich, und wenn dann nur über meine Leiche. Behandlung wegen geplatzter Zwölffingerdarmgeschwüre. Diese sind erfolgreich still gelegt worden, aber was dann noch folge war ein Horrortrip. Narkose wurde mit einem Mittel gemacht was ich nicht vertrage. Bin bald dabei hops gegangen. Mir wurde das fatale Narkosemittel gespritzt, obwohl bekannt war, das ich es nicht vertrage. Die Betreung der Ärzte war schlecht bis gar nicht. Alles schleppte sich über 14 Tage hin. Dann wurde noch eine Darmspiegelung angesetzt, war ja o.k., aber was dann folgte, ich hätte um mich schlagen können wenn ich gekonnt hätte. Die Darmspiegelung wurde bei mir ohne Narkose gemacht. Die Person, die die Darmspiegelung bei mir gemacht hat, gehört in die Pathologie, da kann sich niemand mehr wehren. Wenn man eine Darmspiegelung gemacht bekommt ohne Narkose und sich dann auch noch folgendes anhören muss: "Stellen sie sich gefälligst nicht so an", das hat bei mir das Fass zum überlaufen gebracht. Nie wieder nach Mechernich!!!!!!!!!!

Nie wieder Mechernich

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Da fällt mir Nichts ein
Kontra:
Probleme sind bekannt, werden aber nicht abgestellt
Krankheitsbild:
Becken Fraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einen Aufenthalt in diesem Krankenhaus sollte man auf jeden Fall vermeiden, arrogante Ärzte, unhöfliche Schwestern, Zimmer auf dem Stand der 70er Jahre, Patienten werden wie Ware behandelt

Chaos auf der ganzen Linie

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Richtige Diagnose
Kontra:
Schlamperei, selten Ansprechpartner, dreckiges Bad, sehr selbstbewusste Ärzte
Krankheitsbild:
Lungenembolie, Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine 90jährige Mutter wurde am Abend von der Notärztin eingeliefert. Sie wohnt in einem Heim und hatte eine Tasche, in der sich die nötigen Sachen und die Versichertenkarte befanden,mit im Notarztwagen. Diese Tasche erreichte auch die urologische Station, in die sie zuerst gebracht wurde. Eine Ärztin wollte erfahren, ob es eine Patientenverfügung gebe. Die gibt es nicht, aber eine Generalvollmacht für mich, die Tochter. Sie wollte diese Vollmacht sehen, da dort auch zu medizinischen Notfallsituationen Aussagen drinstehen. Es war kurz vor Mitternacht und die Dame wollte ein Fax. Ich habe aber keine Faxmöglichkeit und bot eine Mail mit Anhang an. Die Generalvollmacht umfasst 3 Seiten. Das ging nach Auskunft der Ärztin gar nicht, ich solle lieber kommen, da man keine Möglichkeit habe, Mails zu empfangen. Später bei meiner Beschwerde über die Zustände in dem Haus hieß es, es gebe in jedem Raum, in dem Patienten untersucht werden, auch einen Computer.Heutzutage gehe es nicht mehr ohne. Aha. Ich wohne bei Köln und bin also kurz vor Mitternacht die Dreiviertelstunde nach Mechernich gefahren, da ich befürchtete, meine Mutter könne in der Nacht versterben. Die Generalvollmacht interessierte niemanden mehr.
Bei meiner Ankunft um 1 Uhr war meine Mutter verlegt auf die Überwachung Innere in der zweiten Etage.Sie ist privat versichert und ihr Bett stand auf dem Flur. Am nächsten Tag war die Versichertenkarte verschwunden und sie ist es bis heute. Einmal habe ich die Ehre gehabt, mit einem Arzt zu sprechen. Nach einer knappen Woche sollte sie entlassen werden. Man rief mich Mittwochmorgen an, dass sie Donnerstag zurück ins Heim komme. Mittwochmittag war dann eine Nachricht auf der Mailbox, dass sie doch noch am Mittwochnachmittag entlassen werde. Wie bitte? Wer bestimmt das bei einer Patientin des Chefarztes, wenn nicht der Chefarzt? Er kann auch abrechnen, also bringt jeder Tag mehr Geld. Dem Chaos möchte niemand als(hilfloser) Patient ausgeliefert sein. Besser Finger weg!

Absolute Katastrophe

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man fühlt sich nicht gut aufgehoben . Eher um Kosten zu decken)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur mit sehr häufiger Nachfrage.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erst nach einem Tag und dann das Nötigste)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr schmutzig)
Pro:
Sehr Schmutzig
Kontra:
Gute Cafeteria
Krankheitsbild:
Thrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolute Katastrophe.
Genervtes Personal. Absolute unorganisiert. Befunde bekommt kaum mitgeteilt wenn überhaupt muss man mehrmals nachfragen.
Dreckig ohne Ende Dusche wie Toilette.
Man wird sich selbst überlassen.
in 3 tage gerade mal eine einzige Untersuchung.

Nicht zu empfehlen war auch das letzte mal hier das ist sicher.

Bauchstation - Leitende Ärztin sollte besser nicht mit Menschen arbeiten!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag, aufgrund Bettenmangel in der Inneren, in der ersten Nacht auf der Bauchstation. Dementsprechend lag ich mit meiner allergischen Reaktion eines Bienenstichs falsch - das störte mich jedoch nicht! Bis man mir einen Ultraschall andrehen wollte und man von der Chefärztin von oben herab behandelt wurde! Sowas habe ich seitens von Ärzten noch nie erlebt. Wertschätzender Umgang und Kontakt auf Augenhöhe scheinen bei dieser Ärztin fehl am Platz zu sein. Ich kann noch nicht Mals ihren Namen nennen, da sie sich mir nicht vorgestellt hat. Bei der Nachfrage, wieso nochmals Blut abgenommen wurde, wieso ein Ultraschall veranlasst wurde und warum ich eine weitere Nacht im Krankenhaus bleiben solle, begegnete sie mir mit der Antwort: „Weil das so im Lehrbuch steht!“ Ja, Danke!
Hier scheint der Patient eher als Geldbringer für das Krankenhaus betrachtet zu werden. Schade!
Die zweite Nacht auf der Inneren war zum Glück genau das Gegenteil! Nette und informative Ärzte! Das Pflegepersonal war durchweg freundlich und interessiert.

Gerechte Behandlung auch für Jugendliche?

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Diagnose bekommen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Behandlung erfolgt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Rechtschreibfehler in Entlassungspapieren)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlichkeit der Schwestern, sowie unzumutbares Essen
Krankheitsbild:
Bauchschmerzen mit Übelkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als minderjährige lag ich auf der Kinderstation des Krankenhauses. Wie ein Kind wurde auch ich behandelt. Schwestern und Ärzten fehlte die Menschlichkeit. Wenn ich davon sprach etwas nicht in ihren Erwartungen ausführen zu können, bekam ich als Antwort lediglich "Tja, das ist doof." und danach verließen sie den Raum. Eine wirkliche Diagnose erhielt ich zur Entlassung auch nicht. Die Ärzte waren nicht in der Lage meinen Symptomen einem Krankheitsbild zu zu ordnen. Stattdessen wurde alles auf einen viralen Infekt geschoben, ohne je eine wirkliche Untersuchung gemacht zu haben. Auslöser für diese Diagnose war ein erhöhter CRP-Wert, der auf einen bakteriellen Infekt hinweisen kann. Man merkt schnell, dass es einen Unterschied zwischen bakterieller und viraler Infektion gibt, gerade was die therapeutischen Möglichkeiten angeht. Niemand kam auf die Idee weitere Untersuchungen durchzuführen. Stattdessen wurden meine Zimmernachbarinnen und ich schikaniert. Sind wir wirklich so tief gesunken, dass es nötig ist das die Schwestern einem eine Magersucht unterstellen, obwohl man auf Grund von Bauchschmerzen und Übelkeit dort liegt? Ich weiß ja nicht wie es Ihnen ergeht, aber mir war es in dieser Situation nicht möglich auch nur an Essen zu denken, ohne das Gefühl zu bekommen erbrechen zu müssen. Es wird jährlich soviel Geld in das Gesundheitssystem gesteckt und trotzdem ist es dort nicht möglich eine vertrauensvolle Diagnose zu bekommen. Dort laufen studierte Ärzte rum, mit einem vermutlich sehr guten NC, wie aber kann es sein, dass solche Menschen nicht in der Lage sind ihren Beruf ordnungsgemäß auszuführen? Allem in Allem ist das Kinderstation K3 nicht zu empfehlen, da es mehr um verdientes Geld als gesunde Kinder geht.

von A bis Z gut gelaufen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
Sauberkeit hinkt hinterher
Krankheitsbild:
Leistenbruch bei Kleinkind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter wurde wegen einem Leistenbruch hier operiert. vor dem vereinbarten OP-Termin hatten wir Gespräche mit zwei sehr netten Chirurginnen und einem tollen Kinderarzt + kompetenter Kinderkrankenschwester, die uns alles erklärten. Am Tag der OP wurde unsere Tochter ganz lieb aufgenommen und es wurde sehr behutsam vorgegangen. wir durften dann gleich in den Aufwachraum, als die OP vorbei war. Auf der Kinderstation ging es ebenso weiter, keiner war unfreundlich oder ähnlich. das Spielzimmer ist super und wird toll betreut.
Für Kinder können wir das Kh aus unserer Erfahrung empfehlen.

Patienten wird wenig Mut gemacht....

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Überwiegend nettes bemühtes Pflegepersonal, empathischer Assistenzarzt
Kontra:
Arroganter Chefarzt, wenig Informationen an Patient und Angehörige bzgl. Erkrankung
Krankheitsbild:
Amputation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik bzw. dieser Fachbereich kann von mir nicht guten Gewissens weiterempfohlen werden.
Folgende Gründe möchte ich darstellen:
- wenig Mut und Zuspruch von Seiten des Personals insbesondere der Ärzte gegenüber schwer kranken Menschen zur Förderung einer positiven Einstellung und der Selbstheilungskräfte
- ein arroganter und vermutlich narzisstischer Chefarzt, der sich beim Gespräch mit Angehörigen weder vorstellt noch „Guten Tag“ sagt und das Gespräch sehr auf die negativen Dinge fokussiert
- MRSA Infektion wird als lapidar abgetan
- zu wenig Mobilisation bei langer Liegezeit des Patienten
- Schonkost wird über längere Zeit verabreicht; die Notwendigkeit der Verordnung wird erst auf Nachdruck von Angehörigen überprüft. Patient selbst wurde nicht „gehört“
- leitende Ärzte sind beim Wunsch eines Gespräches nicht erreichbar; Pflegepersonal wimmelt scheinbar im Auftrag ab

Das Pflegepersonal ist überwiegend nett und bemüht. Ein netter und empathischer Assistenzarzt fällt positiv auf. Leider reicht das nicht... die negativen Eindrücke überwiegen. Lob und Kritik Bewertung scheint nicht möglich zu sein. Auf ein solches Instrument der Qualitätssicherung wird nicht hingewiesen.

Katastrophe

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Nachtschwester unfreundlich und überfordert
Krankheitsbild:
Magen Darm Grippe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gestresstes, unzufriedenes Personal
Abgewohnte Zimmer
Kommunikationsprobleme
Dokumentationsprobleme

Die Klinik ist für mich die Beste!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekte OP)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer gut, Pflege sehr freundlich Hilfsbereit.)
Pro:
Kompetente Ärzte
Kontra:
Keine Klagen
Krankheitsbild:
Sehr zufrieden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach mehreren vorherigen Bandscheibenvorfällen war jetzt einen Sanierung der Lendenwirbelsäule in der Klinik Mechernich angesagt und auch sehr nötig.
In der Orthopädie der Klinik in Mechernich hat die Verwaltung hochqualifizierte kompetente und lang Erfahrene Chefärzte, Oberärzte, Stationsärzte, die sich sehr um die leidenden Patienten vorsorglich kümmern in Ihrem Einsatz ausgewählt.
Hier besonders, der auch bei den vergangen Operationen mir sehr geholfen hat, dieser Chefarzt hat an mir wieder mal hervorragend gehandelt.
Dieser großartiger Chefarzt, den ich wegen seiner Kompaktheit sehr bewundere und vertraue!
Weil der Chefarzt mir vor dieser OP sich mehrmals Zeit genommen hat, mir und meiner Frau das zu erklären, wie das mit der Sanierung (ich nenne das mal so) bei der Operation vor sich geht. 
Ein normaler Mensch, der ich ja einer bin, der sich die Verschraubungen der Stangen nicht vorstellen konnte, hat der Chefarzt den Speiseplan zur Hand genommen,umgedreht und dann eine mir verständliche Zeichnung angefertigt.
Die Pflege und Versorgung auf der Orthopädie Station mit den Krankenschwestern und Pflegern, ist das Personal sehr Kompetent, Hilfreich und jeder Zeit freundlich.
Wem die Versorgung mit Speisen (große Auswahl) und Getränken nicht schmeckt, dem ist leider nicht zu helfen!!!!!!!!
Ein sehr zufriedener Patient

Viszeralchirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Divertikel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Opa wurde vor kurzem im Darmzentrum Mechernich Operiert. Er hatte seit Jahren mit Entzündungen am Darm Probleme. Wir haben uns verschiedene Meinungen eingeholt, da viele Ärzte uns geraten haben einfach einen künstlichen Darmausgang anzulegen. Gott sei Dank haben wir uns für Dr. Schmidt und sein Team entschieden. Sie haben meinem 82 Jährigen Opa laparoskopisch Operiert . Ohne künstlichen Ausgang. Er lebt jetzt wieder zuhause .
Großes Lob auch an Dr. Wirth & Dr. Schweizer , die sich immer für uns Zeit genommen haben . Danke auch an die Bauchstation. Super Team . Jederzeit wieder .

Bin Enttäuscht

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute und moderne Aussattung
Kontra:
Organisation und gr.Teils unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
starke blutungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Meinung ist,das KH ist super mit modernsten
Gerätschaften und OP Sälen ausgestattet man hat
aber an das Personal nicht gedacht. Da ist eine
Schulung punkto Aufmerksamkeit,Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit dringstens nötig.
Bin im Febr. Mit sehr starken Blutungen selber
in die Gyn Ambulanz gefahren (war wahrscheinlich
ein Fehler weil man einen nicht ernst nehmt).
Diese war nicht besetzt. Außer einer gestressten
Sekretärin bekam ich in 2 Std. Keinen Arzt oder
Schwester zu Gesicht, sie konnte mir auch nicht sagen wann denn überhaupt sich jemand um mich
kümmern kann. Bin wieder Abgefahren ins 30 Km
entfernte Simerath wo man mich Untersuchte und
am nä.Tag eine Ausschabung durchführte.
Das Personal einfach Klasse.
Vor 1 Jahr (Chirurgie)/Seit 3 Wo kein Stuhlgang
war voll bepumt mit Abführmitteln aber ohne Wirkunk.
mann wies mich ab, trotz einer Einweisung von einer sehr besorgten HÄ
Bin Priv. Versichert. Der Grund:Es war Freitag
nachmittag und die Ärztin musste nach eigener
Aussage ihre Kinder von der Kita abholen und
außerdem wehre der Einwei. Schein falsch ausgestellt. Bin seit dem mit Darm in Köln in
Behandlung (ältere Geräte aber super Personal).
Einfach schade wo ich nur 5 km vom KH wohne.

für mich nie wieder freiwillig KH Mechernich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
OP Crew
Kontra:
Service , Essen ohne worte , Pflegehelferinnen bis auf eine arrogant bis zum geht nicht mehr
Krankheitsbild:
Nabelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Donnerstags mit Überweisung zur Chirurgischen Ambulanz ,wegen eines Nabelbruches kompetente freundliche Oberärztin und zu Montag einbestellt zur stationären Aufnahme welche auch reibungslos funktionierte danach nochmal in die chirurgische Ambulanz zur Voruntersuchung um dann auf eine Station zu kommen, und damit fing es an trotz termin wurde ich sitzengelassen und war schliesslich alleine und wartete noch immer auf die Voruntersuchung nach über einer stunde in der ich noch immer mit sack und pack da sass hab ich mal freundlich nachgefragt wie lange es denn etwa noch dauert da ich Insulinabhängige Diabetikerin bin zufällig kam die nette Oberärztin dazu und frug die Dame der ambulanz wieso ich denn noch immer warten würde worauf ihr geantwortet wurde naja die Ärztin wäre jetzt erstmal essen . Worauf die Oberärztin entschied das ich sofort auf die Station soll damit ich spritzen und essen könnte , also auf die Bauchstation und die Schwester informiert und ihr meine Papiere gegeben und ihr erklärt das ich essen und spritzen müsste worauf ich harsch angefahren wurde also das geht nicht sie muss sich erstmal in meine Papiere einlesen ob ich überhaupt essen dürfte da ich ja am nächsten tag in den Op müsste mit der Drohung sie kann sofort meine Papiere fertig machen ich wechsel das Krankenhaus funktionierte es dann . heute morgen dann die OP was auch alles ok war jedoch habe ich am heutigen Tag nicht einmal einen Arzt gesehen , zudem habe ich 2 Tage darum gebeten mir bitte ein Kopfkissen zu geben zur Antwort bekam ich wir haben keins , und nachdem man mir dann eine demente schreiende alte Dame aufs zimmer gelegt hatte und man nicht gewillt war mir ein anderes zimmer zu geben sondern ich die antwort bekam na und ist halt so müssen sie mit leben beschloss ich auf eigene Gefahr zu gehen
aufgrund meiner Erlebnisse werde ich a) meine kasse informieren b) einen Bericht an die Ärztekammer senden und auch einen Bericht an die Betreiber
für mich NIE WIEDER KH Mechernich

Schlimm

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2017 habe ich meine Tochter im Kreiskrankenhaus Mechernich entbunden.
Dieses, für meine Familie und mich freudige Ereignisse wurde leider durch die miserablen Bedienungen im Krankenhaus negativ überschattet.
In der Nacht, in der meine Tochter zur Welt kam, erblickten drei weitere Kinder die Welt, hinzu kamen zahlreiche weiter gynäkologische Notfälle. Für dieses Aufkommen hatte das Krankenhaus eine Hebamme und eine Ärztin zur Verfügung. Unter diesen personellen Missständen müssen Personal, die Patientinnen, Familien und Babys leiden.
Bitte verstehen sie diese Kritik nicht als Kritik an dem diensthabendem Personal, sondern als Kritik am System.
Wir hatten während des Geburtsvorgangs, der sich von dem Beginn der Einleitung bis zur Geburt ungefähr zwanzig Stunden zog, keinerlei Betreuung durch Hebamme, Krankenschwester oder Ärztin, wurden immer wieder aus den Kreissaal geschickt.Es gab schlichtweg keinen Platz, keine Zeit und keine Betreuung für uns. Sodass bis 10 Minuten vor der Entbindung ich weder ärztlich noch medizinisch betreut wurden. Zuvor schickte man nämlich auch noch meinen Mann nach Hause, man sagte uns, dass er sich nicht auf der gynäkologischen Abteilung über Nacht aufhalten dürfe, da sich Frauen von ihm gestört fühlen könnten.
Erst als ich mich in den Presswehen befand, welche einsetzten während ich mich alleine auf meinem Zimmer befand, wurde ich auf der Geburtenstation aufgenommen. In einem „Notraum“. In diesem wurde ich später von der Hebamme gefunden und durfte endlich in den Kreissaal, hier stellte die Hebamme fest, dass die Herztöne meiner Tochter nicht mehr zu hören waren. Die diensthabende Ärztin wurde gerufen und meine Tochter mit einer Glocke entbunden.Zudem kam, dass Hebamme und Ärztin die Geburt, da sie vorher nicht überwacht wurde, schnell voran trieben, da sie nicht wissen konnten, wie lange schon die Herztöne nicht mehr zu hören waren. Hierzu wurden medizinische Eingriffe vollzogen und Gewalt angewandt, welche man sicherlich durch eine angemessene Betreuung und Überwachung hätte vermeiden können.
Auch nach der Entbindung zeigte sich der personelle Notstand und die schlechte Versorgung des Krankenhauses weiterhin. Es wurde vergessen Kanülen zu entfernen, Daten weiterzureichen und Informationen weiterzuleiten.Mein Kind und ich wurden bis zur Entlassung nicht einmal ärztlich untersucht. Ich während meines kompletten Krankenhausaufenthalt nicht,. Ich bin Privatpatientin!

Nicht Heilen sondern Geld verdienen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

mein Vater war noch ende 2016 stationär auf der Orthopädie in Mechernich, angeblich alle Schmerzen vom Rücken. Da Privat Patient wurden alle Geld bringenden
Untersuchungen gemacht.
In einer anderen Klinik stellte man dann aber fest dass er voller Krebs war und das bereits im Endstadium.
Durch starke Schmerzen geplagt musste er mit dem Rettungswagen nach Mechernich ins KK eingeliefert werden
und kam auf die Innere Privat Station.
Meine notarielle Patienten-Vollmacht habe ich dort abgegeben und habe darum gebeten meinem Vater nicht
die Wahrheit über seinen Zustand zu sagen, sondern
erst mit mir und meiner Mutter zu sprechen.
Trotz mehrmaliger Nachfrage für ein Gespräch ist keiner
auf mich zu gekommen.
Stattdessen hat man meinem Vater die grausame Wahrheit
einfach ins Gesicht gesagt und auch noch versucht im teure Therapien zu verkaufen.
Wir haben meinen Vater gegen den Willen der Ärztin
aus dem KK geholt und ihn duch einen Palliativmediziner
zu Hause betreut bis er gestorben ist.
Das war im nachhinein die beste Entscheidung.
Also wenn ihr medizinisch gut betreut werden wollt
dann geht nicht nach Mechernich!

Ich bin begeistert!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super nette Schwestern , Ärzte
Kontra:
Nicht vorhanden
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein großes Lob an die ganze Station,sehr nette Krankenschwestern diese immer mit Rat und Tat zurseitestehen.
Für mich ganz neu,ich sah täglich mehrmals Ärzte diese nahmen sich Zeit und waren sehr nett.
Über das Personal kann ich nicht viel sagen da ich eine beleghebamme hatte die sich während der Entbindung um mich kümmerte sowie eine Assistenzärztin und eine Oberärztin.
Ich bin der ganzen Station sehr dankbar und würde immer wieder hier Entbindung.

3 Versuche : Nierensteine sind immer noch drin.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Urologische Station war nicht besonders angenehm. Man wird auch schon mal um 4:00 Uhr morgens mit einem lauten Guten Morgen geweckt, weil der Bettnachbar gewendet werden muss.
Die Matratzen sind eine Katastrophe. Zu dünn und zu weich. Man liegt direkt auf dem Stahlblech des Bettes.
Bei ersten Aufenthalt fiel das Fernsehen für 3 Tage aus. DVB-T Umstellung von Analog auf Digital wurde schon Tage vorher als Laufband angekündigt. Es wurde aber nichts getan. So fiel halt das Fernsehen aus. Man hat ja sonst nichts zu tun.

Beim 3. vergeblichen Versuch meine Nierensteine zu entfernen habe ich mir dann noch eine Harnleiterinfektion zu gezogen. Die ganze Aktion zieht sich seit Juni 2017.

Ich habe mich 2 mal schriftlich beschwert. Es gab keine Antwort. Ist wohl symptomatisch.

Ich habe die Klinik gewechselt.

Sehr zufrieden mit dem ganzen Verlauf

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Unterleibsoperation (LASH)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein erster Aufenthalt im KH und auch die erste OP in meinem Leben. Dem entsprechend hatte ich richtige Panik, was die ganze Sache anging. Nun möchte ich auf diesem Weg mein großen Dank dem gesamten Personal aussprechen. Mir sind sehr hilfsbereite, nette und kompetente Menschen begegnet. Nach der OP wurde ich sehr gut betreut. Es war alles tadellos.
Das Zimmer in dem Ich war, war sehr groß, hell und sauber. Was ich besonders gut fand, dass man I-Net Zugang hatte.(gegen Gebür, aber der Preis war für mich OK)
Viele beschwehren sich hier über das Essen. Ich werden es auf gar keinen Fall tun. Es ist ein riesiges Krankenhaus und es ist klar, dass das Essen hier nicht wie bei Mutti zu Hause sein kann.

Vielen, vielen herzlichen Dank!

sehr gute ärztliche Behandlung sowie Versorgung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schnelle und gute Behandlung, gute Information durch alle MA des Hauses
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen im Brustbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stationäre Behandlung vpm 04.09.2017 bis zum 09.09.2017.
Koronare 2-Gefäßerkrankung

KATASTROPHAL

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Zimmer
Kontra:
So viel lässt sich nicht in kurzen Worten ausdrücken
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

KATASTROPHAL

Chefarzt an Arroganz und Überheblichkeit nicht zu überbieten(ausser von seiner Sekretärin!)
Eine ausführliche Beratung von 10 Minuten erfolgte exakt eine Woche nach Aufnahmetag!
Fragen wurden nicht professionell beantwortet, auch nicht von der Assistenzärztin.
Aussagen widersprachen sich und wurden später zum Teil bestritten.
Die Kommunikation unter den Ärzten fand grösstenteils gar nicht statt.
Die Kommunikation zwischen Station, Ärzten und Fachabteilung funktionierte überhaupt nicht!

Auf der Station waren die Kräfte stets bemüht, jedoch unterliefen oft Fehler!

Alles in allem kann ich nur sagen: So etwas habe ich noch in keinem Krankenhaus erlebt!
Ich fühlte mich nicht gut aufgehoben.

Sehr empfehlenswert

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum alles super!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im April 2015 meinen Sohn zur welt gebracht.
Die Schwestern, Hebammen und Ärzte waren alle super. Einfühlsam, geduldig und kompetent.
Da mein Blutdruck trotz Medikamente unglaublich hoch war (180/160), wurde die Geburt über 3 Tage mit mehreren Methoden eingeleitet. Ich habe mich trotz der Strapazen und dem ewigen Warten auf meinen Sohn sehr wohl gefühlt. Die Stillberatung ist klasse. Die Schwestern nehmen sich auch hier die Zeit gewissenhaft zu beraten und die optimale Stillposition für mutter und kind zu finden.
Die Familienzimmer sind schön, das Essen war für ein KH auch nicht schlecht.
Danke!!! Jederzeit wieder.

Empfehlenswert

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette und hilfsbereite Schwestern, ein netter Arzt
Kontra:
Der extrem überhebliche und unfreundliche Arzt bei Neuaufnahme!
Krankheitsbild:
Abriss des Biceps im Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit dem Rtw ins Kkh gebracht.
Die Schwestern waren sehr freundlich und entschuldigten sich sogar für die unangemessen lange Wartezeit des Arztes. Dieser war leider sehr arrogant, überheblich, ignorant und inkompetent! Ich erklärte ihm, dass ich unheimlich starke schmerzen im hinteren Oberschenkel habe, von oben nach unten spitz zulaufend in die kniekehle und das ich mein bein weder strecken noch beugen kann. Er riss an meinem Bein herum und maulte in einem Befehlston rum. Ultraschall wurde nur vorne gemacht, danach hatte er dann keine lust mehr-sagte er wortwörtlich! Das hätte für ihn keinen sinn, MRT würde er für den nächsten Tag ansetzen.
Aber jede Klinik hat leider ein schwarzes Schaaf.
Die Schwestern versorgten und berieten mich bestens (bzgl. Anspruch auf Haushaltshilfe, krankengeld,etc), nach meiner Beschwerde über den ersten Arzt wurde ich nur noch von freundlichen und kompetenten Ärzten betreut.
Jederzeit wieder!

Zufrieden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Trümmerbruch Ringfinger
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte zwar nur einen Fingerbruch und habe deshalb nach einer OP nur einen Tag gelegen, kann mich aber trotzdem nur lobend über das Team des Kreiskrankenhauses äußern. Mir wurde kompetent geholfen, die Ärzte haben sich für ihre Erläuterungen zur Verletzung und den weiteren Behandlungsschritten viel Zeit gelassen. Das Zimmer auf Station C 1 war ansprechend und die Belegschaft nett und jederzeit ansprechbar. Da ich nur jeweils ein Abendessen/ Frühstück/ Mittagessen hatte, kann ich hier keine objektive Bewertung zu den Mahlzeiten abgeben, war aber besonders beim Mittagessen sehr zufrieden. Man darf nie vergessen, dass dies ein Krankenhaus mit Großküche ist und kein Restaurant. Auch bei der Nachversorgung gibt es nichts auszusetzen.

Schöne Tage im KKH Mechernich :-)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Qualität der OP, Zimmer, Freundliche Ärzte
Kontra:
ESSEN
Krankheitsbild:
Divertikel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war ein geplanter Besuch im KKH wegen einer OP am Darm. Nach der Anmeldung erfolgte die Aufklärung durch den OP Arzt, danach ging es zum Anästhesisten dann zum EKG und noch zum CT. Gegen 11.30 Uhr war ich fertig mit den Voruntersuchungen und ging auf Station. Dort musste ich allerdings erstmal warten bis das Zimmer frei wird. Aus 12 Uhr wurden 15.15 Uhr, also über 3 Stunden die ich auch zuhause hätte warten können, Grund wäre ein Fehleintrag das ich nur vorstationär aufgenommen wurde.

Am nächsten Tag dann die OP die reibungslos verlief, die nächsten Tage waren nicht sehr angenehm da man an Beuteln bzw. Kathetern hing und doch auf Hilfe vom Stationsperonal angewiesen war. Hier trennte sich schnell die Spreu vom Weizen wobei ich sagen muss das ich zu 80 % mit den Schwestern zufrieden war. Hier muss man sich einfach mehr Zeit nehmen für den hilfsbedürftigen Patienten.

Die Ärzte waren alle freundlich und kompetent, da gab es nix dran auszusetzen.

Die 2 Bett Zimmer auf Station sind auch toll, bis auf die sehr kleinen TV.

Der Küchenchef erhält eine Schulnote die nicht zur Versetzung reicht.
Morgens und Abends ist das Essen ja noch erträglich, kann man auch nicht viel falsch machen bei Broten, Konfitüren , Joghurt usw. Aber das Mittagessen !!!! Gemüse stundenlang weichgekocht bis man nicht mehr am Geruch erkennen kann um welches es sich handelt. Das Fleisch war genausolange gekocht worden mit dem Ergebnis das es hart ist wie eine Schuhsohle.... Geschmack ??? naja, die Suppen ( Höchststrafe) Man konnte alles Essen aber im Knast gäbe es dafür jeden Tag Aufstände der Gefangenen.

Fazit : Mir wurde geholfen bei meinem Problem und ich kann das KKH empfehlen für Operationen am Darm aufgrund von Divertikeln.

Erstklassik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Betten
Krankheitsbild:
Herzrhytmusstöhrung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden, Gute Ärzte sowie die Betreuung durch Schwestern und Pfleger.
Man kann nicht Meckern.

Patient zweiter Klasse

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte und Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
ungewohnte Blutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin bis vor kurzen sehr zufrieden mit der Klinik gewesen bin es eigentlich auch weiterhin,nur was mir als Notfallpatientin in der Gynäkologischen Ambulanz passiert ist schlägt dem Fass den Boden aus.Mein Frauenarzt hatte zu und man empfahl mir das Krankenhaus, weil ich wirklich nicht mehr weiter wusste und Angst hatte ging ich hin.In der Ambulanz angekommen dauerte es nicht lange und die Sekretärin kam an und herrschte mich an was ich wollte. Ich schilderte ihr meine Beschwerden und das mein Frauenarzt zu hat.
In einem Ton blaffte sie mich an wer den der Vertretungsarzt wäre der sollte sich darum kümmern
und AUSSERDEM WÜRDEN SIE KEINE KASSENPATIENTEN NEHMEN (das war die Äußerung die mich am meisten getroffen hat)auf meine Frage was ich denn nun tun sollte sagte sie noch das dies die Ärzte entscheiden sollen und das könnte aber dauern
darauf hin knallte sie mir die Tür vor der Nase zu.
Völlig perplex stand ich das und wenn ich nicht eine nette Ärztin zwischen Tür und Angel angesprochen hätte,ständ ich heute noch da.
Sie untersuchte mich.Die weiteren Wege erledigte ich selber und wenn ich Fragen hatte half man mir wie immer in gewohnter lieber und netter Weise weiter.

Furchtbar

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchspeicheldrüßenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuletzt war mein Opa in Mechernich als Patient auf der Bauchchirugie.
Mein Opa ist auch dort im Alter von 93 Jahren verstorben. Beim Nierenstein entfernen, hat mein Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt.

Was ich aber als Angehöriger furchtbar fand, ist, dass man meinem sterbenden Opa in erhöhter Lautstärke Kopfhörer mit Musik aus dem Radio unter anderem Lady Gaga und Katy Perry und was weiß ich drauf getan hat.

Ich finde es nicht so toll eine sterbende Person mit lautstarker Musik zu belästigen, während diese Person zwischen Leben und Tod ringt.

Noch Wochen nach dem Tod von meinem Opa muss ich an diesen unwürdigen Tod zurück denken.

Operation

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Stationäre Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Top, sehr freundliche Ärzte und Krankenschwestern.
Das Essen ist gut und man wird sehr gut behandelt.

Immer wieder !

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einigen Tagen erblickte meine Tochter das Licht der Welt .
Ich war sehr zufrieden mit dem ganzen Personal .
Sowohl im Kreißsaal, auf Station und auf intensiv Station waren alle sehr nett und vor allem kompetent .
Ich würde jeder zeit wieder dort entbinden .

Blutungen in der Schwangerschaft

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Empfang am Eingang
Kontra:
Falsche Diagnose
Krankheitsbild:
Blutungen in der Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mehrere Schwangerschaftsteste gemacht, die alle positiv ausfielen! Da meine Gynäkologin die Praxis schliess,musste ich mir einen neuen Gynäkologen suchen, da ich voll beruftstätig bin und auch eine Stunde Fahrt zur Arbeit habe, bekam ich dort erst für 2 Wochen später einen Termin, somit hatte ich also noch keinen Mutterpass! Nun bekam ich plötzlich Blutungen und wir hatten Sonntag, also Krankenhaus!
Am Empfang war die Dame total nett und meinte wir sollen sofort hoch auf die Station! Gesagt, getan! Doch was ich dann erleben musste, wünsche ich keiner Frau!
Auf der Station angekommen, sprach ich direkt eine Schwester an, sie war richtig genervt und statt mir das Gefühl von Sicherheit zu geben und einen Arzt zu rufen, musste ich mich erst einmal rechtfertigen wieso ich schwanger sei, ich hätte ja schließlich keinen Mutterpass! Irgendwann telefonierte sie dann mit einer Ärztin, diese kam dann nach einiger Zeit und ich hoffte auf Hilfe, denn ich hatte einfach nur Angst unser lang ersehntes Kind zu verlieren!
Wir gingen ins Behandlungszimmer, dort durfte ich mich wieder rechtfertigen, wie ich auf die Idee komme, schwanger zu sein!
Ich erwähnte die Schwangerschaftsteste, als Antwort bekam ich, die seien Idiotensicher, dann sei ich wohl auch schwanger, sie machte einen Ultraschall und meinte es wäre alles gut, kann zwar nix sehen aber sei eh noch zu früh! Daraufhin war ich völlig fertig, wieso sieht man nix und was hat es mit der Blutung auf sich?
Als Antwort bekam ich, es sei keine Blutung, sondern nur ein Sekret, was viele Schwangere hätten, ich soll mir nicht so viele Gedanken machen und in 1-2 Wochen zu meinem Gynäkologen gehen, dann sieht man bestimmt auch ein Kind aufm Ultraschall!
Die Blutungen hörten nicht auf! Und dann nahm das Drama seinen Lauf, ich bekam noch Schmerzen dazu, war beim Gynäkologen und der war schockiert, dass man mir nicht mal Blut abgenommen hat im Krankenhaus und mich weg geschickt hat! Ich musste sofort ins Krankenhaus, natürlich habe ich mich mit Händen und Füssen gewehrt in dieses Krankenhaus zu gehen, mein Arzt gab mir Recht und empfohl mir ein anderes Krankenhaus nach dieser Erfahrung! Ich wurde sofort Notoperiert, denn mein Bauch war schon voller Blut und mein linker Eileiter sah nicht gut aus, ich hatte eine dicke fette Eileiterschwangerschaft!

Unfähige Ärztin

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Absolut negativ
Krankheitsbild:
Massive Unterbauchschmerzen u. Krämpfe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte seit September 16 massive Unterbauchschmerzen
Drei mal war ich damit im KH. Im Nov 16 wurde mir die Galle entfernt. Schmerzen und Krämpfe waren noch da. Im Dez 16 wurde ich als Notfall mit Krämpfen, Erbrechen u. Schüttelfrost eingeliefert. Es wurde eine Magenspiegelung sowie Darmspiegelung gemacht- ohne Befund. Wurde als Simulantin mit Reizdarmsyndrom entlassen.
Im Jan 17 schickte mich mein HA zum CT. Geschwüre im Dünndarm.
OP in Euskirchen . 40cm Dünndarm entfernt, 12 Metastsen und einen Tumor von 8,5 × 5 cm. Sowie umliegendes verdicktes Gewerbe.
Diagnose: B - Zellen Lymphom (Lymphknoten Krebs). Chemo + Antikörper Therapie erfogt stationär in Bonn

Ich kann nur sagen: wenn Euch euer Leben und das Leben Eurer Lieben was Wert ist , geht NICHT nach Mechernich!!

Schlechte behandelung

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kein
Kontra:
Kein Kommunikation
Krankheitsbild:
Baby 4 Monate
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unfreundliche Schwestern. Wenn man was fragt wird man sauer angeguckt. Die haben kein Lust auf arbeiten und finden Ihre Kaffee interessanter als meinem Kind. Wurde hier nie wieder hingehen, bin noch nie so schlecht behandelt worden als hier; Kinderintensivstation! Falsche befunden gegeben von ein Kind neben an scheint auch ganz normal zu sein hier und falsche Temperaturen aufschreiben weil Mann am Essen ist sind hier ganz normal leider.

MRSA INfektion aus den KH Mechernicht mitgebracht

Innere
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Die Sauberkeit gibt es nur an dern Außenhaut des Gebäudes
Krankheitsbild:
erhöhte Temperatur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Patient kann sich selbst nicht äußern
er befand sich auf der Inneren 4 für 5 Tage
nach der Entlassung, am gleichen Tag wurde durch ein beauftragtes Labor eine MRSA _ Infektion festgestellt
leider habe ich hier schon mehrfach berichten dürfen das Patienten aus dem KH Mechernicht mit MRSA Infekt entlassen werden.
Die Fassade sollte nicht verbessert werden sondern dringend die Hygiene!

4 Kommentare

Krankenschwester1 am 18.02.2017

MRSA-Abstriche erfolgen i.d.R. bereits am Aufnahmetag und werden bei jeder (!) Neuaufnahme standardmäßig in der Notaufnahme durchgeführt. Das bedeutet, dass sich die betroffene Person bereits vor der stationären Aufnahme mit dem Keim infiziert haben muss, und die MRSA-Besiedelung nicht während des stationären Aufenthaltes entstanden ist.

  • Alle Kommentare anzeigen

Verzweifelt und hilflos

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 16
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Urologie)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Defekte TV Geräte, teilw. keine eigenen WC auf dem Zimmer)
Pro:
Die Schwestern und Pfleger- /innen die Ihre Arbeit sorgfältig erledigen!
Kontra:
Ärzte, die versuchen was zu vertuschen, oder nur ans Geld denken, aber nicht an den Patient
Krankheitsbild:
Niere, Nierensteine
Erfahrungsbericht:

Es scheint wohl so als wären die Ärzte in dieser Abteilung sehr überfordert.
Die Person um die es sich handelt hat nun seit über einem Jahr Probleme mit der Niere.
Ständig wurden Operationen verschoben wo die Nierensteine entfernt werden sollten. Letztendlich wurde der Person eine Niere entfernt so dass nur noch eine! vorhanden ist. Und ich finde diese sollte doch besonders beachtet werden.
Leider scheint das die Ärzte nicht sonderlich zu interessieren, sei es durch Überlastung oder Fehleinschätzung.
Man ist völlig verzweifelt weil man nicht mehr weiß was man tun soll oder was man machen kann, da man ja auch nicht einschätzen kann ob das so stimmt was einem von den Ärzten erzählt wird.
Leider kann ich aus persönlichen Gründen keine gute Bewertung für diese Abteilung geben.

Unorganierter Handlungsablauf

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schwesternschülerin freundlich u.zuvorkommend .
Kontra:
Ärtze haben keinen Durchblick .Chaotisch
Krankheitsbild:
KHK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am Montag mit starken Herzbeschwerden mit dem Rettungswagen eingeliefert ( um ca.13.00 Uhr). Nach dem Prozedere der Aufnahme passierte nichts mehr. Nur ein Schild "Nicht essen u.trinken,Nüchtern bleiben" wurde am Abend über meinem Bett plaziert. Die Untersuchung bzw.Anwendung sollte lt. ausgehändigtem Plan am Dienstag um 12.15 Uhr stattfinden. Sie begann um 13.30 Uhr u.endete um ca 15.00 Uhr. Vor allem der Durst war unerträglich.Es wurde eine Herzkatheter-Untersuchung angeordnet,evtl.gleich mit Stent setzen. Der Termin wurde auf Freitag ca 15.00 Uhr gelegt. Nach langer Wartezeit wurde mir durch den Oberarzt mitgeteilt,dass der Termin aus zeitlichen Gründen erst am Montag stattfinden könne u.ich über das Wochenende nach Hause könnte u.um 8.00 Uhr am Montag wieder nüchtern erscheinen sollte. Nach erfolgter Stentsetzung wurde mir gesagt, dass
ich am Folgetag (Feiertag) entlassen würde. Nach langem Warten am Dienstagmorgen teilte mir die Stationsschwester mit, dass kein Arzt da sei, um den Entlassungsbericht zu schreiben und ich somit erst einen Tag später nach Hause könne. Ich ging jedoch auf eigenen Wunsch sofort nach Hause.Ich fühlte mich veralbert und nicht für ernst genommen.Bis jetzt liegt kein Entlassungsbericht vor.Es lief alles ziemlich chaotisch ab.
Es lief alles ziemlich chaotisch ab.

Kompetente Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gefühl, gut aufgehoben zu sein
Kontra:
Krankheitsbild:
Handfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War heute mit meiner Mutter in der Ambulanz, da sie sich eine Handfraktur zugezogen hat. Das gesamte Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Die Behandlung erfolgte zügig und kompetent.

Scgwabgerschaft

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen könnte etwas mehr sein
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich habe vor einer Woche mein viertes Kind in mechernich entbunden und War sehr zufrieden ich kann nur jedem empfehlen dort sein Kind zu bekommen weil die Schwestern dort sehr nett sind und die Ärzte auch

Zum Kaiserschnitt gedrängt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Wochenbett Versorgung der frau
Kontra:
Sehr unfreundlicher Chefarzt der station
Krankheitsbild:
Entbindung , Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Mai 2016 meinen Sohn zur Welt gebracht. Aber von vorne.
Beim 1. Sohn wurde ein eil-kaiserschnitt gemacht, da nach 8 Std Kreißsaal nichts voran ging! Beim späteren MRT kam raus, das die beckenenge etwas unter norm liegt. Nun das zweite Kind, 600 g leichter und somit wurde mit der Oberärztin abgesprochen, dass eine spontane Entbindung geplant wird!
Nun hatte ich nachts einen Blasensprung u bin ins kh. Mittags wurde ich zusätzlich eingeleitet, um die Geburt etwas voran zu treiben. Kind lag fest im Becken und Wehen hatte ich von da an ordentlich u regelmäßig. Gegen 16 Uhr wurden wir zum Chefarzt der Station gerufen, der mir netterweise mitteilte, dass ich in seinem Kreißsaal kein Kind spontan entbinden werde. Seine Worte waren:
Sie haben ja noch nichts mit gemacht, was die Schmerzen der Geburt betrifft....
lag zu der Zeit bereits 3 Std in den Wehen. Leider kamen noch 3,5 Std mit wehen im 2 Minuten Abstand hinzu, denn der Chefarzt hatte Zeit. Somit ließ man mich mit den Schmerzen alleine im Kreißsaal zurück u fuhr mich erst um 19:30 Uhr in den op.
Ich war zutiefst enttäuscht.
Er behandelte mich sehr abwertend , wahrscheinlich weil ich nur Kassenpatient bin.
Am meisten ärgerte mich im Nachhinein der Bericht in der Zeitung , indem stand, dass die Frauen leider einen geplanten Kaiserschnitt vor einer spontanen Geburt vorziehen . MIR ließ man keine andere Wahl und drängte mich zum Kaiserschnitt!
Ein Vorfall, bei dem ich mir vorkam,als sei ich eine Nummer, die nun angehakt werden konnte!
Zudem ein sehr unfreundlicher Umgang seinerseits.
Die Betreuung und Versorgung im Wochenbett war jedoch in Ordnung, wobei mein Sohn einen Pilz am Po hatte, da anscheinend an Windeln gespart werden musste. Als ich merkte, das was in der Windel ist, wurde mir gesagt, dass es den kleinen noch nichts macht, wenn sie einige Zeit darin liegen. Ich war leider drauf angewiesen, dass ihm jemand die Windel macht (durch den Kaiserschnitt ). Somit blieb die volle Windel erstmal an!

op der rechten Hand

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
ringband Spaltung an der Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich sollte an der rechten Hand operiert werden wartete auf meine op die dann nach langer Wartezeit im Bett ohne essen und trinken am späten Nachmittag abgesagt wurde mit der Bemerkung Mann kann nach Hause gehen die op würde eventuell am nächsten Donnerstag nachgeholt Mann würde mir aber telefonisch bescheid geben es er folgte aber keine Nachricht erst Donnerstag wurde dann am morgen angerufen das Mann auf mich warte es wäre doch eine op geplant ich habe dann die op abgesagt danach habe ich einen neuen Termin in einer anderen Handchirurgie genommen dort wurde mir dann erklärtdas eine von zwei eingriffen an der hand nicht nötig gewesen wäre bin jetzt froh das ich die op angelehnt habe

Kinder-Notfallambulanz und kein verfügbarer Arzt!!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Ohne Worte!!!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich würde gerne über meinen Besuch am Mittwoch Nachmittag in der Kinderambulanz berichten. Nachdem ich mit meiner kleinen Kranken Tochter (15Monate) vom Arzt der Notdienstpraxis eine Überweisung für die Kinderambulanz erhalten habe, klingelten wir um 16:45 Uhr dort am Schalter, wir waren die einzigen Patienten und das Wartezimmer war völlig leer. Wir warteten kurz bis uns eine Schwester begrüßte. Diese Schwester empfing uns kurze Zeit später im Untersuchungszimmer um meiner Tochter einen Urinbeutel zu kleben. Dann sagte sie dass der diensthabende Arzt noch bei einer Aufnahme beschäftigt wäre und es daher etwas dauern würde. "Etwas" bekam dann eine ganz neue Bedeutung! Geschlagene 3 Stunden und 10 Minuten saß ich mit meiner quengeligen und sehr knautschigen kleinen kranken Tochter dort bei 33 Grad im völlig geschlossenen Wartezimmer der Kinderambulanz. In dieser Zeit wurde kein mal nach uns geguckt oder Bescheid gegeben dass es wesentlich länger dauern wird. Gar nichts. Sogar Patienten welche über den Flur gingen kamen zu uns rein und verstanden auch nicht warum ich dort sooo lange mit meiner kleinen Tochter einfach sitzen gelassen wurde.
Nach dieser langen Wartezeit habe ich nochmals den Schalter der Klingel getätigt, aber auch drauf hin nichts. Weil mein Sohn zu Hause auf mich wartete und unsere Wasser Reserven der Babyflasche auch aufgebraucht waren, sind wir dann ohne einen Arzt gesehen zu haben um 19:55Uhr wieder nach Hause gefahren.

Beim nächsten Notfall werde ich mit meinen Kindern dann wohl eher nach Düren oder Bonn fahren, wenn ich auf eine Behandlung und Hilfe hoffe.

1 Kommentar

Dr.Schade am 24.07.2016

Zu den Ausführungen ist folgendes zu kommentieren:
Wir haben in unserem Ambulanzsystem ein sogenanntes Triage System. D.h beim Klingeln wird zunächst von einer Kinderkrankenschwester das Kind direkt begutachtet und danach entschieden - Notfall - akutes Ereignis - Krankheitsfall der mit Wartezeiten rechnen muss. Dabei werden erste Maßnahmen ergriffen um Wartezeiten dann im Verlauf zu vermeiden - wie z.B Urinbeutel kleben. Dabei wird auch die Uhrzeit des Erstkontaktes vermerkt - hier 17.28. Hier wird dann auch gebeten, wenn Urin gewonnen wurde, Bescheid zu geben. In dem Fall der hier beschrieben wird, wurde dann um 19.28 telefonisch Kontakt aufgenommen (genaue Zeit Erfassung solcher Telefonate dienstlich geregelt) da die Eltern nicht mehr in der Ambulanz aufzufinden waren und der Dienstarzt sich nach dem Befinden des Kindes erkundigt hat.
Zusammenfassend fand die Erstvorstellung um 17.28 statt und um 19.30 wurde die Familie Zuhause erreicht. Die angegebenen Zeiten sind also sicherlich zu diskutieren. In der Ambulanzzeit fand dabei ein Schwesternkontakt, eine Urinprobengewinnung und die Bitte des Meldens, falls Urin gewonnen wurde, statt.

Babyfreundlich??

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Einrichtung, Babyfreundlich
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war ok!!!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärtze
Kontra:
Schwestern
Krankheitsbild:
unklares Abdomen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Überfordertes Pflegepersonal auf der Bauchstation.
Keine Struktur im Stationsalltag.
Keine Erstmobilisation nach der Op durch eine Krankenschwester.
Keine Wundkontrollen nach der Op durch das Pflegepersonal.

Hygiene

Innere
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MRSA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

wie kann es sein, dass man vor dem Besuch eines MRSA infizierten Patienten vor dem Patientenzimmer die Schutzkleidung anziehen muss , aber im Zimmer nach Ende des Besuchs in div. Behälter entsorgt, man geht also quasi infiziert aus dem Zimmer.

gute beratung, gute Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (2.op dieser art alles ok)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompotente Ärzte, freundliche schwestern,
Kontra:
Krankheitsbild:
Hämorrhoiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Vorgespräche, op gut verlaufen, schnell wieder nach Hause, gutes essen

8 Wochen Krankenhausaufenthalt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gutes Fachpersonal)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde keine Anwendung ausgelassen!!! Danke!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Probleme!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (War im Krankenhaus und nicht zu Hause!)
Pro:
Pflege und Betreuung durch Ärzte und Pfelegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Organprobleme, Blutvergiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war acht Wochen Patient auf der Station Elisabeth, es ist keine Übertreibung,das ich dem Ärzteteam sowie den Pflegekräften mein Leben zu verdanken habe. Bei der Einlieferung war ich dem sterben näher als dem leben.
Die Ärzte haben keine möglichkeit ausgelassen mir zu helfen, ich war in den ersten 4 Wochen nicht ansprechbar, aber meine Kinder hatten stets Kontakt zu dem Ärzteteam und wurden voll umfassend auf dem laufenden gehalten.

Wir können Mechernich nur empfehlen und dass uneingeschränkt.

1x nie wieder. ...hoffentlich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (verschlafen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
ne
Kontra:
unsauber und unfreundlich
Krankheitsbild:
Arm nicht mehr bewegbar
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unsaubere Wartebereiche.
Alte kaffeebecher und Müll rumliegend.Personal die mehr Wert auf die Fragen legen die in Richtung : Warum kommen Sie um diese Uhrzeit und warum waren sie nicht bei Ihrem Arzt als Fragen zum Gesundheitszustand legen.
Offensichtlich genervt da im Schlaf gestört. Sorry aber wenn man es vor Schmerzen nicht mehr aushält kommt man morgends um 5h vorbei. Tut mir leid kein nächstes mal

schmerzhafter Eingriff

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (freundliche u.kompetente ärzte)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute vor bzw.nachbehandlung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (leider noch 4bett Zimmer aber mit netten bettnachbarn)
Pro:
gute Aufklärung
Kontra:
war nicht dass auf dem Teller was man bestellt hat
Krankheitsbild:
Hämorrhoiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dass kKH Mechernich ist seid über zwei Jahren im grossen Stiele Renovierungsmassnahmen am durchführen da können noch nicht alle Abteilungen auf dem neuesten stand sein aber die Abteilungen die fertig sind sind top. Ich lag leider auf der chirugie2, die noch nicht renoviert ist, aber auch da kann man es aushalten, ist schließlich kein *****Sterne Hotel.

Alles Top

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Beruhigungstablette bitte zeitiger geben!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette Schwestern, super Ärzte.
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Gallenblasenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde durch eine Gallenblasenenzündung und Steinen die Gallenblase entfernt. Von der Aufnahme, zur Aufklärung, OP und natürlich die Schwestern auf der Station, habe ich mich auf der Bauchstation super aufgehoben gefühlt. Man hat mir die Angst genommen und wurde super auch von den Ärzten betreut. Einen Dank an Herrn Lück und Glückwunsch zum Baby.
Ich kanns nur empfehlen und würde jederzeit wieder in dieses Krankenhaus.

Uneingeschränkt zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super freundliches Personal und Ärzte
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schulter-Impingement-Syndrom und Kalkschulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 21.09.2015 hatte ich einen stätionären OP-Termin auf Station C1 zur Schulterarthroskopie. Bereits im Vorfeld sehr gute Aufklärung und Erklärung der durchzuführenden Maßnahmen an der rechten Schulter durch den Chefarzt.
Am OP-Tag selbst Empfang auf der Station von ausgesprochen freundlichem Pflegepersonal, auch hier nochmal Rückfrage ob ich noch Fragen habe und sehr gute Erklärung über den zeitlichn Ablauf.
OP gut überstanden, keine Schmerzen hinterher und eine sehr engmaschige liebe Betreuung von allen Pflegekräften inklusive Nachtschwester. Ich kann diese Staion nur empfehlen, man muss schließlich auch beachten, dass die Pflegekräfte aufgrund der kurzen Liegezeiten der Patienten einen sehr hohen Arbeitsaufwand haben. Bei der Entlassung auch wiederum gute Information über das weitere Procedere des Heilungsprozesses mit Anleitungen zu Übungen.

Also ich war rundum zufrieden mit allem!!!!!!

Meiden sie die Kinderstation in diesem Haus, wenn sie ihr Kind lieben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Personal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal in diesem Haus ist wirklich das Letzte. Offenbar ist den Schwestern dort nicht klar, dass sie es mit kranken Kindern zu tuen haben. Die Kinder und auch deren Eltern werden völlig abfällig behandelt. Wenn man die Damen auf etwas anspricht, reagieren sie absolut angenerft. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie dort ein Ausländer behandelt wird. Lediglich Bekannte und "Eingeborene aus Mechernich" werden auffällig freundlich behandelt. In einem Zweibettzimmer wird ein Kind mit "Guten Morgen Simonchen, hast du gut geschlafen" geweckt und das andere Kind mit "mach die Augen auf". Nach der Entlassung hatte man sogar den Zugang zur Vene von unserem Kind nicht entfernt. Wir mussten das Personal darauf ansprechen!!!
Ich kann jeden nur warnen dieses Krankenhaus mit seinem Kind aufzusuchen. Es ist eine Schande, wie die Kinder (und auch Eltern) dort behandelt werden.

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Man wird wegen Übergewicht sofort in eine Schublade gesteckt
Krankheitsbild:
Kreuzbandruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Arthroskopie des linken Knies dort. Leider wiege ich für den Oberarzt dort zuviel. Ich wurde mit den Worten nachhause geschickt: "Nehmen sie erst mal 50 kg ab, dann kommen sie wieder." Eine Unverschämtheit. Als ich dann darauf ansprach, das erst mal nur eine Arthroskopie gemacht werden soll und das Kreuzband eventuell später, bekam ich nur zu hören: "Eine Arthroskopie alleine bringt da garnichts, sie laufen ja jetzt schon seit 2 Jahren damit rum, da ist nichts mehr zum auspülen vorhanden, wenn dann mache ich auch direkt eine Kreuzbandplastik." Danach kam dann der Oberhammer. Mein aktuelles Mrt, sowie das aktuelle Ct reichten nicht aus, ich sollte zum röntgen gehen. Auf meine Frage hin, was ich dort soll, da er mich ja eh nicht operieren würde bekamm ich dann zu hören: " Damit wir einen aktuellen Status vom Knorpelschaden haben." Wenn ich das von anderen Ärzten richtig verstanden habe, kann man das auf einem Röntgenbild eh nicht sehen. Auf meine Frage was er damit wolle kam dann, damit wir es haben wenn Sie wiederkommen. Ich kam mir sehr verarscht vor. Was stellt der Mann sich vor wie schnell man 50 kg abnimmt. Ich bin dann ohne Röntgenaufnahme gegangen, denn meiner Meinung nach ist es Blödsinn nach einem aktuellen Mrt sowie Ct noch eine Röntgenaufnahme zu machen. zumal am Tag den Unfalls vom Knie vor 2 Jahren auf dem Röntgenbild garnichts zu sehen war, noch nicht mal die Tibiakopffraktur. Verabschiedet habe ich mich von diesem Menschen mit den Worten das er mich im Leben nicht mehr wieder sehen würde. Heute aktuell komme ich aus einer Klinik in Köln, die bei mir trotz meinen 50 kg zuviel gestern die Arthroskopie gemacht haben und einiges beseitigt haben und feststellten, das Kreuzband ist noch stabil genug und braucht nicht gemacht zu werden.

Super tolles Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Oberärztin Susanne Diel super Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Zucker Erkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

wegen zucker lag ich im Krankenhaus dank Oberärztin
Susanne Diel schnell wieder im Griff bekommen dafür bedanke ich mich bei Oberärztin
Susanne Dielsie ist eine Super Ärztin genau so bedanke ich mich bei dem Pflege Personal der Station Elisabeth

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder !

So was von schlechtes KH habe ich bis dato noch nicht erlebt.

1 Kommentar

robbel am 30.04.2015

was genau war den da schlecht ?

ärzte gut und zur not chefarzt ist da und hilft

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (chefarzt ist hart und gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
essen gut und heiss
Kontra:
nicht jeder ist gleich
Krankheitsbild:
harnwegverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die klinik ist in die jahre gekommen .toilette im zimmer wasser dauerlauf keiner konnte reparieren .trotz meldung keine reaktion .die gemeinschaftdusche auf dem flur nicht jederman sache .für eine schmerztaplette muss erst gebeten werden und dann bekommt mann sie nicht .manchmal ein schwestern chaos viel blah blah blah

Katastrophaler Aufenthalt auf Bauchstation

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (welche Beratung?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
einige Schwestern
Kontra:
Arroganz und Desinteresse der Ärzte
Krankheitsbild:
Gastroenteritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt war eine Katastrophe.
(Bauchstation)
Eingeliefert wegen Bauchschmerzen und verdacht auf Darmentzündung.
Ich sollte nüchtern bleiben für einige Tage, was auch Sinn macht, musste aber die Schwestern bei der Essensverteilung immer selbst daran erinnern. Ständig wurde mir Essen vorgelegt. Was nicht so toll ist, wenn man eig. ziemlich Hunger hat.

Dann sollte ich so schnell wie möglich 3 Stuhlproben abgeben.
Also viel Zeit auf dem Klo verbracht und abends 23 Uhr letzte Probe im Bad stehen gehabt. Nachtschwester 3 x Bescheid gegeben. Niix passiert.
Morgens um 8 Uhr Nachfrage einer anderen Schwester wegen Stuhlprobe und ich "Die steht seit 23 Uhr zum Abholen im Bad".

Keine Visite am Sonntag, obwohl ich Sa. erst ins KH gekommen bin.
Aussage der Schwester. "Visite sonntags nur bei Privatpatienten ".
1. war/ bin ich Privatpatient und 2. ist diese Aussage jawohl ein starkes Stück. Ich will nicht anders behandelt werden.

Chefärztin redet während Ultraschall keinen Ton mit mir. Auf Fragen wird nicht eingegangen.
"Das Ergebnis erfahren Sie heute Abend bei der Visite"
Ich bin ein mündiger Bürger mit klarem Verstand und medizinisch interessiert. Mit mir kann man auch während eines Ultraschalls reden.

Könnte noch so viel Negatives berichten...

Ärzte mögen gut sein - keine Ahnung.
Alle, die ich getroffen habe, waren sehr arrogant.

Hab mich schlussendlich nach Telefonat mit Hausarzt nach 3 Tagen Rumliegerei ohne Arztgespräch selbst entlassen.
Der Hausarzt hat die Ergebnisse angefordert und alles war wieder gut.
O- Ton Hausarzt mit Kopfschütteln "Was die alles mit Ihnen gemacht haben. Die haben Sie als Gelddruckmaschine gesehen als Privatpatient."

So wurde bei z. B meine Lunge aufwändig geröngt und das bei Darmschmerzen!!!

2 Kommentare

robbel am 30.04.2015

also ob das alles so stimmt bezweifel ich und wenn die stuhl probe dich gestört hat hättest du sie ja noch vorne zu der schwester bringen können währe doch kein problem gewessen oder und das mann das ergebniss vom Ultraschall bei der Visite erfährt ist auch ganz normal den das ergebniss soll dir dein Stations Ärztin/arz geben

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein Krankenhaus mit hohem Standard

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (absolut keine Kritikpunkte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich hatte jederzeit Mitspracherecht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ziel wurde zu 100% erreicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlungstermine wurden rechtzeitig mitgeteilt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr sauber und alles hat funktioniert)
Pro:
hohe Kompetenz im Ärzteteam; hoch motiviertes Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Spondylosythesis der LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe seit 2 Jahren 24 Stunden am Tag starke Rückenschmerzen und Taubheit im linken Bein, was auf ein angeborenes Wirbelgleiten zurückzuführen ist. Die Ärzte nahmen sich viel Zeit, mir im Vorfeld den operativen Eingriff zu erläutern. Ich hatte zu jeder Zeit die Möglichkeit, weitere Fragen zu stellen. Das Ärzteteam ist zu 100% kompetent. Ich bin mit dem Ergebnis außerordentlich zufrieden und genieße es, keine Rückenschmerzen mehr zu haben. Das Pflegepersonal ist sehr freundlich, hoch qualifiziert und hoch motiviert. Bei allem Stress nehmen sie sich viel Zeit für jeden Patienten. Das Essen im Krankenhaus hat mich überzeugt. Es wird auf Frische und Sauberkeit geachtet. Die Verwaltung ist ebenfalls freundlich und zuvorkommend.
Ich kann das Kreiskrankenhaus Mechernich jedem weiterempfehlen. Man ist hier in guten Händen.

Sehr Gutes Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Chefärztin Dr. med. Anna Kress Super Ärztin
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich lag vor 14 Tage im Krankenhaus und ich kann nur Gutes sagen ich Liege sehr oft da wegen meiner Krankheit und ich war immer sehr zufrieden vor 2 Wochen lag ich wieder wegen hohen Zucker da Problem wurde Dank Chefärztin
Dr. med. Anna Kress schnell erkannt ich sage nur Chefärztin Dr. med. Anna Kress ist eine Super Ärztin sie hört einen zu und bemüht sich sehr ,ich bin Super zufrieden auch das Pflege Personal kann mann nur loben vieln Dank für alles

Eine ausgezeichnete Frauenheilkunde

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Krankenschwester, Hebammen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine Tochter Anfang des Jahres per Kaiserschnitt in Mechernich bekommen. Generell kann ich nur positives über die Zeit in der Frauenheilkunde berichten, sowohl ambulant vor dem Kaiserschnitt, wie auch während des stationären Aufenthaltes.
Die ärztliche und pflegerische Betreuung war ausgezeichnet und ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.
Die OP selbst war ebenfalls sehr "angenehm". Es herrschte eine nette und lockere Atmosphäre, sodass meine Anspannung sehr schnell nachließ. Die Rückenmarksnarkose hat einwandfrei geklappt (abgesehen von einem kurzen Stich im Hautbereich habe ich nichts mehr gespürt). Auch die OP selbst war überhaupt nicht unangenehm oder "schlimm".
Während des stationären Aufenthaltes war meine Tochter immer bei mir. Wir hatten ein schönes Zimmer mit Wickeltisch, sodass ich mich von Anfang an selbst um sie kümmern konnte. Am Anfang hat mir eine Krankenschwester oder eine Hebamme bei der Versorgung des Kindes geholfen. Sei es bei der Körperpflege oder auch beim Stillen. Auch während der Nächte - trotz vieler Arbeit und Stress für die Krankenschwestern/Hebammen- waren die Krankenschwestern/Hebammen immer sehr freundlich und haben sich die Zeit genommen, um mir beim Stillen, etc. zu helfen.
An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei dem gesamten Team für diese schöne Geburt und anschließende Betreuung bedanken.

Operation wohl nicht optimal durchgeführt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal auf Station frdl. und zuverlässig
Kontra:
Verwaltungsapparat sehr kompliziert. Oft auch unfreundlich und ruppig
Krankheitsbild:
Operation des Handgelenks
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Bruch des Handgelenks musste diese operiert werden. Es wurde eine Platte eingesetzt. Die erste Kontrolle wurde von einer Ärztin, die mit dem Krankenhaus zusammen arbeitet vorgenommen, weil der Chefarzt in Urlaub war. Die Hand wurde noch einmal geröntgt und diese Ärztin war der Meinung, dass die Platte zu hoch am Handgelenk sitzt und nach 6 Monaten wieder entfernt werden sollte, weil es sonst Probleme geben könnte. Die nächste notwendige Untersuchung nahm der Chefarzt dann wieder selber vor. Es wurde wieder geröntgt. Ich sprach ihn auf die Aussage der Ärztin an, aber er war der Meinung, dass alles in Ordnung sei und nur im Notfall die Platte entfernt werden sollte, wenn sich Probleme zeigen sollten.
Es ist jetzt fast 5 Monate her, aber ich habe das GEfühl, dass noch zu viele Spannungen in der Hand sind. Da mir die Aussage des Arztes im Krankenhaus nicht gefiel, bin ich in ein anderes Krankenhaus gegangen, um noch eine Aussage zu hören. Hier wurde mir gesagt, dass die Platte unbedingt entfernt werden muss, weil die Sehnen nicht unter der Platte am Knochen (der weich ist) liegen, sondern über der Platte, was bedeutet, dass die Sehnen an der Platte scheuern würden und daduch auf jeden Fall Schwierigkeiten auftreten werden.
Hätte das der Arzt im Krankenhaus nicht auch sehen müssen, das hier die OP nicht ganz ordnungsgemäß durchgeführt wurde? Zumal ich auch auf die Aussage der Ärztin hingewiesen habe, was als nicht richtig dargestellt wurde.
Dazu muss ich sagen, dass mir vor der OP noch auf der Station eine Beruhigungstablette verabreicht wurde, die mich wohl so außer Gefecht gesetzt hat, dass ich gar nicht mitbekam, wie ich in den OP gefahren wurde, keine Ärzte dort sah, die mit mir noch kurz gesprochen hätten - wie ich das von anderen OPs im Krankenhaus sonst kenne - und auch erst wieder im Zimmer wach wurde, was auch nicht üblich ist. Ich kenne das so, dass man nach der OP noch im Operationsraum angesprochen wird. Ich weiß also gar nicht, wer mich überhaupt operiert hat. Dieses absolute Knock Out hat mich im Nachhinein sehr irritiert.

Privatpatienten im Nachteil

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Behandlung durch die Ärztin)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unzureichend)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erfolgte außerhalb der Klinik, da Fachpersonal fehlte.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Mehrere Stunden im Bett auf dem Flur verbracht.)
Pro:
Die Versorgung auf der Station durch die Schwestern war gut.
Kontra:
Ein Verzicht auf Chefarztbehandlung war trotz eindringlicher Bitte nicht möglich.
Krankheitsbild:
Allergischer Schock
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unterbringung nach mehreren Stunden auf dem Flur im Zimmer ohne Dusche. Ärztliche Betreuung nicht krankheitsbezogen. Ultraschall obligat aber unnötig. Ablehnen der Chefarztbehandlung wurde nicht akzeptiert. Angeblich war kein anderer Arzt präsent.

der Arzt ist heute leider nicht da

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Pflegepersonal ist bemüht und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Katheter setzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer sich in eine Klinik mit Stand des frühen 19. Jahrhunderts legen möchte ist hier genau richtig. Eine Kommunikation zwischen Angehörigen ( Patient ist schwerhörig ) und Ärzten ist kaum möglich. Entweder ist niemand vor Ort oder gerade nicht abkömmlich oder, oder .. Die Pfleger dürfen zum Gesundheitszustand wohl keine Angaben machen.
Das deutsche Gesundheitswesen mit seinen Datenschutzbestimmungen tut ein übriges zu dieser Situation. Da fahren Angehörige täglich 40 km in eine Klinik für Nichts und wieder Nichts! Na ja, wenigstens freut sich der Patient über die täglichen Besuche, obwohl es einfach nur nervt, dass man dem Patienten auf seine Fragen keine Auskunft geben kann.

unqualiviziertes pflegepersonal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ärzte zu empfehlen
Kontra:
kompetenteres personal
Krankheitsbild:
operation an der schulter
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

aufenthalt im september 2014.

mit den ärzten war ich sehr zufrieden. auf meine fragen bekam ich immer eine korrekte antwort. das pflegepersonal war nicht sehr kompetent.jede schwester zeigte mir anders, wie man einen otto-bock an legt. wenn man etwas gemacht haben wollte, mußte man sich öfters wiederholen, oder es wurde gar nicht gemacht. alles in allem ärzte gut, pflegepersonal ausreichend bis mangelhaft.

Bruch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
siehe Text
Krankheitsbild:
Bruch
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist Samstags mit einen Sprunggenksbruch ins Mechernich Krankenhaus gekommen seit Montag wird Sie vertröstet, ( heute ist Mittwoch 5 Tage vergangen ) es sind wichtigere Fälle die Vorrang haben dran. Das Pflegepersonal ist nicht in der Lage meiner Mutter Wasser zu bringen & auch so sehr gereizt / unfreundlich.
Jeden Tag ein anderer Arzt mit einem anderen Befund / Meinung. Tatsache wir Wissen jetzt das der Bruch kompliziert ist. Seit Sonntag ist die Schwellung weg aber es wird nicht operiert stattdessen gibt es Schmerzmittel.

Willkommen in der Hölle

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Behandlung durch den Chefarzt
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
Darmverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit sehr starken Bauchschmerzen und einem enorm aufgeblähten Bauch ins Krankenhaus.

Vor Schmerzen konnte ich kaum noch alleine laufen.

Ein Arzt in der Notambulanz untersuchte mich und nahm mir Blut ab.
Da meine Entzündungswerte jedoch gut ausfielen schloss er den Blinddarm aus, nahm mich aber aufgrund der starken Schmerzen stationär auf.

Er schloss mich an einen Tropf mit starken Schmerzmitteln an.
In der Nacht kam auch noch ein Notarzt nach mir gucken. Untersuchen tat er mich nicht.

Immer wieder habe ich nachts nach einer Schwester klingeln lassen und ihr gesagt, dass ich es vor Schmerzen nicht mehr aushalte. Ein Arzt ist nicht mehr gekommen.

Auch montags kam kein Arzt, stattdessen wurde ein Einlauf eingeleitet – ohne Erfolg.
Man gab mir eine Flüssigkeit zum Trinken – diese brach ich komplett aus.

Ich war kreidebleich und kaum nach ansprechbar.
Anschließend folgte die Schlimmste nach meines Lebens.

Am Dienstagmorgen rief ich meine Eltern an und erzähle ihnen dass ich sterbe.
Daraufhin rief mein Vater umgehend den Chefarzt der Abteilung an. Kurze Zeit später kam dieser zu mir und teilte mir mit, dass ihm keiner seiner Assistenzärzte von mir erzählt habe.

Sofort leitete er ein CT ein und kurze Zeit später wurde ich auf Verdacht eines Tumors notoperiert.

Es stellte sich heraus, dass ich einen Darmverschluss hatte. Dieser wurde durch Verwachsungen verursacht. Mit vier Jahren hatte ich eine OP an den Harnleiter. Das habe ich den Ärzten auch erzählt, leider hat es bei keinem Arzt „Klick“ gemacht.

Ein Drittel meines Dickdarms musste entfernt werden.

Durch die sehr gute Betreuung durch den Chefarzt, der leider mittlerweile im Ruhestand ist, habe ich mich sicher aufgehoben gefühlt. Ansonsten habe ich jedoch das Vertrauen in die Ärzte verloren.

Bis heute bin ich durch dieses Ereignis traumatisiert.

Ich habe 2009 und 2013 in diesem Krankenhaus meine beiden Kinder zur Welt gebracht. Dies war eine positive Erfahrung.

Bei allen anderen Dingen möchte ich in dieses Krankenhaus nie wieder.

Ich habe nach der OP vorsorglich eine Zusatzversicherung mit Chefarztbehandlung abgeschlossen und hoffe dass ich im Fall der Fälle nie wieder an einen Assistenzarzt gerate.

Absolut gelungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich, nett, hilfsbereit, familiär
Kontra:
Verwaltungsaufwand etwas zeitintensiv
Krankheitsbild:
OP bei Karpaltunnel-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde hier 2x handchirurgisch behandelt, d.h. OP bei Karpaltunnel-Syndrom re und li Hand bei vollstationärer Aufnahme (jeweils 1 Nacht). Meine Erfahrungen auf dieser Station waren in jeder Hinsicht positiv.
Beide OPs sind rundum gelungen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die behandelnden Ärzte, das Pflegepersonal und das Verwaltungspersonal waren außerordentlich freundlich, kompetent, hilfsbereit und höflich. In jedem Fall kann ich die Handchirurgie weiterempfehlen. Ich würde jederzeit hierher zurückkommen und fühlte mich hier sehr gut betreut und aufgehoben.

Durchweg zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
kompetent,modern,patientennah,freundlich,gewissenhaft,aufmerksam,
Kontra:
Kommunikation mit der Küche ist ein Glücksspiel ;-) (Essen aber gut!)
Krankheitsbild:
Sehstörungen,Kopschmerzen,allgemeines Unwohlsein, Verdacht auf Herz-Kreislauferkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin aufgrund von starkem Unwohlsein mit Sehstörungen und Kopfschmerzen in das Mechernicher Kreiskrankenhaus gebracht worden. Nach kurzer Schilderung meiner Symtome an der Information hat man sich ohne langes Wartenmüssen und überzogener Bürokratie sofort kompetent und intensiv um mich gekümmert.Da wegen der Symtomatik akute Herz- bzw. Hirnerkrankungen nicht auszuschließen waren, wurden alle erdenklichen Maßnahmen zur Diagnose ergriffen, um der Sache auf den Grund zugehen.Die behandelden Ärzte waren durchweg freundlich und bemüht und beantworteten offene Fragen bereitwillig und verständlich.Die Unterbringung in der "Inneren" unter der Leitung von Herrn Dr.Wirtz , empfand ich als sehr angenehm.Die Räumlichkeiten, 2-Bettzimmer sind modern,hell,sauber und mit einem gepflegten Toillettenbereich und Dusche ausgestattet.Auf Wunsch erhält man an der Info im Eingangsbereich eine Chipkarte für Telefon- und Fernsehbetrieb mit Einweg-Kopfhörer.Jedoch ist pro Zimmer nur ein Gerät vorhanden.
Schwestern und Pfleger:
Wie bereits auch schon bei mehreren vergangenen Krankenhausaufenthalten in Mechernich , war ich mit der Versorgung durch das Pflegepersonal sehr zufrieden.Hier scheint auch ein harmonisches Zusammenspiel aller Beteiligten, angefangen beim Chefarzt bis zum jüngsten Lehrling zu herrschen,was sich durch meist sehr gute Laune zeigte.
Das Personal war überaus aufmerksam und hilfsbereit.
Verpflegung:Das Essen ist voll in Ordnung.Einziges Manko: Man hat zwar die Wahl zwischen verschiedenen Menues,Brotsorten,Aufschnitt etc., die Bestellung wurde auch von einer Mitarbeiteren persönlich entgegen genommen, jedoch was man letztlich bekam, hatte damit selten etwas zu tun (hat mich aber weiter nicht sonderlich gestört).
Alles in Allem war ich, wie auch schon früher, wieder sehr zufrieden.Aus meiner persönlichen Erfahrung , kann ich das Kreiskrankenhaus Mechernich empfehlen.

Orthopädische und handchirogische Behandlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem PKW-Unfall mit Totalschaden sind meine Frau und ich eine Woche lang aufopferungsvoll und mit höchster Kompetenz auf der Intensivstation betreut worden. Die medizinische und pflegerische Behandlung war hervorragend und wir erfuhren jede denkbare Unterstützung auch bei der Erledigung persönlich notwendigen Schriftverkehrs.
Letztendlich können wir die Klinik aus voller Überzeugung empfehlen.

Inkompetenz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bleibt noch abzuwarten, ob eine Rechnung kommt.)
Pro:
Die Dame am Empfang war sehr nett.
Kontra:
Zu wenig kompetentes Personal.
Krankheitsbild:
Eingeklemmter Nerv im Brustwirbelbereich
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Notfall an einem Samstag mit "eingeklemmtem" Brustwirbel zur Notfallchirurgie (Notfallorthopädie nicht vorhanden) gegangen. Das einzige was der Ärztin einfiel war, das das Krankenhaus ambulant keine Spritze geben darf, sie mich aber stationär aufnehmen könne. Schmerzmittel könnte sie mir nur in Tablettenform geben.
Da ich zu Hause bereits Tabletten genommen hatte, fuhren wir unverrichteter Dinge wieder nach Hause.
Wahrscheinlich lag es daran, daß ich Privatpatientin bin und in Mechernich noch Betten frei waren. Ich frage mich allen Ernstes, wie ich das meiner Krankenkasse beibringen soll, daß ich wegen einem eingeklemmten Nerv mindestens 3 Tage im Krankenhaus gelegen hätte. (Samstag, Sonntag und mindestens mal Montag).

Kompetenz in jeder Situation

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Pflegekräfte, ärztliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin im März zur Knie OP im Krankenhaus gewesen und war von Anfang bis Ende vollstens zufrieden. Kompetente Pflegekräfte und Ärzte, die wissen, was sie tun.

Pietätloser Umgang

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bis zum Zeitpunkt als meine private Zusatzvers. griff)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
kompetenter Chefarzt
Kontra:
leider alles andere einschließlich ärztl. Personal
Krankheitsbild:
Fehlgeburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Fehlgeburt mußte ich zur Ausschabung in die Klinik, eigentlich sollte es ein ambulanter Eingriff werden. Gerade bei diesem traumatischen Erlebnis sollte man meinen das geschultes Personal feinfühliger mit einem umgeht, aber Fehlanzeige!!! Zumal ich selber Krankenschwester bin und sogar schon in diesem KH gearbeitet habe !!! Ich wurde zu einer schwangeren Frau aufs Zimmer gelegt u. vor allem von ärztlicher Seite war die Behandlung katastrophal. Aus dem amb. Eingriff wurde ein stationärer, ich mußte ein 2. mal ausgeschabt werden. Meine Zusatzversicherung griff nun, ich war plötzlich Privatpatientin und : tadaaa, die Behandlung durch den Chefarzt war wirklich sehr zuvorkommend , die 2. OP verlief ohne Probleme. Ist das nicht traurig ???
Von diesem KH war ich besseres gewohnt, diese Erfahrung mußte ich vor einigen Jahren machen, mein Fazit ist aber heute noch : nie wieder, einfach Pietätlos!!! Vor einiger Zeit hatte ich leider wieder eine Fehlgeburt, bin in ein anderes KH in unserem Kreis gegangen und bin sehr zuvorkommend und mitfühlend behandelt worden, obwohl es dieses mal ein amb. Eingriff und ich somit "nur" Kassenpatient war !!!

2 Kommentare

Oberarzt am 26.07.2015

Guten Tag
haben Sie IHREN Arzt angesprochen, dass sie sich auf DEM Zimmer unwohl fühlen??? Leider als Privatpatientin oder schon die Aussicht als Privatpatientin zu gelten,veranlasste IHREN Arzt ( Chefarzt), Sie in seiner Nähe zu "lagern". Verzeihen Sie mir bitte diesen Ausdruck,aber so läuft es mit "Privatpatienten" im Klinikalltag. Die Zimmerzuordnung hat mit dem "gemeinen" pflegerischem Personal nichts zu tun.

  • Alle Kommentare anzeigen

Kompetentes, menschenwürdiges Zusammenspiel aller Abteilungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von der Aufnahme, über Voruntersucheungen bis zum Zimmer ging alles sehr zügig)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wurde ausführlich und Kompetent beraten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Kleinigkeiten, aber ein Krankenhaus ist ja auch kein 5 Sterne Hotel!
Krankheitsbild:
Herzrythmusstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich in der Vergangenheit mit dem selben Problem (Herzrythmusstörungen) schon andere Kliniken kennengelernt habe, weiß ich wie man in anderen Kliniken mit Patienten umgeht.

Ich habe eine Spritzenphobie und behaupte auch kein einfacher Patient zu sein. Durch die medizinische Kompetenz und das Eingehen auf den Patienten wurden mir Ängste genommen, so dass ein routinierter Ablauf der Behandlung ermöglicht wurde.

Bei dem Team um die Assistenzärztin A. Mrotzek möchte ich mich auf diesem Weg ausdrücklich und herzlich bedanken und würde mich jederzeit wieder in deren Obhut begeben.

Kurze Wege - sinnvolle Strukturen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
einfühlsam, kompetent, freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Bänderriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mittwochnachmittags mit einem Bänderriss zur Notfallpraxis des Krankenhauses. Weil zu diesem Zeitpunkt keine anderen Patienten warteten, kam ich sofort in die Sprechstunde. Die behandelnde Ärztin überwies mich nach einer ersten Untersuchung sofort in die Unfallchirugie des Krankenhauses, nicht ohne zu fragen, ob ich evtl. eine Begleitung oder einen Rollstuhl benötigte. In der Unfallchirugie kam ich trotz Anwesenheit anderer wartender Patienten binnen 10 Minuten an die Reihe. Der behandelnde Arzt untersuchte mich einfühlam und kompetent. Binnen 20 Minuten war ich im hausinternen Röntgeninstitut geröngt. Die Besprechung des Röntgenbefundes und der möglichen Therapie mit dem Unfallchirugen geschah umfassend und verständlich. Sowohl von Ärzten als auch den Pflegekräften fühlte ich mich verständnisvoll und hilfreich versorgt.

Schöne Entbindung im Kreiskrankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal, kompetente Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung / Sectio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits zum zweiten mal zur Entbindung im Kreiskrankenhaus Mechernich und kann das Krankenhaus nur weiterempfehlen.
Die Hebammen, Schwestern und Ärzte waren jederzeit freundlich und hilfsbereit.
Auch in Zeiten die schwierig für mich persönlich waren, hatte man ein offenes Ohr für mich und versuchte mich zu unterstützen.
Die Stillberatung war sehr gut, sodass man mit einen recht sicheren Gefühl nach Hause gehen konnte.

unfähige Notfallpraxis !!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfähige Arzthelferinnen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärztin war sich unsicher)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (wurde weiter geschickt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unzumutbare Wartezeiten)
Pro:
Weiterüberweisung nach Euskirchen
Kontra:
3 Stunden Wartezeit bei Schlaganfall ist eindeutig unzumutbar !!!
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 09.03.2014 als Schlaganfallpatient selbst zur Klinik gefahren und musste fast 3 Stunden in der Notfallpraxis warten. Nach kurzer Untersuchung durch eine Ärztin wurde ich nach euskirchen geschickt.

Der Rat Euskirchen entpupte sich als sehr gut, da dort eine Stroke unit ist und die Experten warten.

Mechernich ist für eine Behandlung von Notfallpatienten in der Notfallpraxis überfordert.
Stundenlang nach dem Anmelden warten, da die unfähigen und überforderten Arzthelferinnen nicht die Gefahr erkennen !!!!

Notdienstpraxis

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Hallo! Am 22.02.2014 bin ich mit meinem 3.5 jährigen Sohn abends um 22:00 in der neuen Notfallpraxis gewesen.Es war eine Katastrophe!!! Mein sohn hatte sehr starken husten mit erbrechen und Fieber. Meine größte angst war, das er eine Lungenentzündung haben könnte da er sehr schnell atmete....ich wollte auf Nummer sicher gehen . Das Problem war aber leider, das die schwester die mich aufnahm sehr sehr unfreundlich war und mir in einem deutlichen ton mitteilte das sie alles schon runter
Gefahren hätten. Trotz alledem nahm sie mich und meinen Sohn in einem aufgebrachten zustand mit.Der behandelnde Arzt war aber nicht besser.Er schimpfte mit der Schwester über mich.Er kam dann gelangweilt ins Behandlungszimmer und fragte mich interessenlos was das kind denn habe.Ich teilte ihm die Beschwerden mit und er bewegte sich nur mühsam zu meinem Sohn und hörte ihn ab.Alles frei sagte er gelangweilt und ging wieder weg. Er hat nicht gefragt was ich meinem Sohn schon an medikamenten gegeben habe etc. Ich zog meinen sohn wieder an und hörte, wie er zu der schwester sehr aggressiv sagte:jetzt reichts jetzt isr Schluß niemand braucht mehr zu kommen. Er zog sich aufgebracht die jacke an und schmiss mich mehr oder weniger raus.Ich war empört!!!!dieser Arzt und diese Schwester haben definitiv den falschen Beruf. Ein Unding sich als arzt zu bezeichnen!

3 Kommentare

Dr.Schade am 24.02.2014

Der kassenärztliche Notdienst hat organisatorisch und medizinisch nichts mit dem Kreiskrankenhaus, und hier im Besonderen mit der Kinder und Jugendabteilung zu tun. Die diensttuenden Ärzte/innen sind niedergelassene Kollegen die im Rahmen der Kassenärztlichen Vereinigung Notdienste leisten. Die Räumlichkeiten sind lediglich von der Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH vermietet. Beschwerden sind also direkt an die Kreisstelle Euskirchen der kassenärztlichen Vereinigung zu richten.

  • Alle Kommentare anzeigen

Keine Fernseher auf Intensiv

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Pflege
Kontra:
fernseher auf Intensiv
Krankheitsbild:
Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich liege zur Zeit auf der Intensivstation des KKH Mechernich.
Im grossen und ganzen gibt es nicht viel auszusetzen....jedoch immerhin Dinge die manche Interressieren dürften.Weil sie ja schliesslich die Patienten also Uns betreffen!
Zunächst einmal möchte ich aber ein Lob aussprechen für die Schwestern und Pfleger die nicht nur tun was sie können.....sondern in meinen Augen auch einen sehr kompetenten Eindruck hinterlassen haben. Sie sind fleissig,zuvorkommend und überzeugen mit Fachwissen.
Bei den Ärzten hier im Haus ist mir das eine und ander mal aufgefallen,daß es auch hier wie aber auch in anderen Krankenhäusern ein Kompetenzgerangel gibt. Trotzdem ist man bei den Ärzten aber in Guten Händen und auch bestens versorgt.Obwohl mir als Aussenstehenden schon aufgefallen ist....das diesen Ärzten nicht so ganz klar zu sein scheint....was die Schwestern und Pfleger hier leisten. Da werden zum beispiel grade frisch verbundenen Patienten,Verbände und etc. vom Leib gerissen um Wunden zu begutachten.....und dann wieder zu gehen.Und die Schwester/der Pfleger kann wieder alles von vorne machen. Da hab ich mir nur gedacht.....welch Hirachie...von oben herab behandelt werden haben diese Leute nicht verdient!!
Wenn es mal ein wenig Absprache gäbe,die Ärzte vorm/wärend des Verbandwechsels kämen....dann könnte so klasse Geld eingespart werden!
Geld das dem Krankenhaus ja scheinbar fehlt um Fernseher für die Intensivstation zu kaufen.
Der jenige,der angeordnet hat...das hier keine Fernsehgeräte montiert werden.
Der sollte sich hier mal 5-6 Tage bei vollem Bewustsein aber dennoch am Bett gefesselt 24 Stunden die Zimmerdecke und die Wanduhr angucken.
Nicht's anderes kann man hier tun...und ICH tue das bereits seit knapp 6 Tagen,und könnte hier und da durchdrehen!!
Für ein Krankenhaus mit solch einem Potential ist das immerhin in meinen Augen ein Armutszeugniss!!

Eine Unverschämtheit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Beratung vom Arzt ist damit gemeint)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Da kann ich nichts positives Schreiben
Kontra:
Alles bis auf die Ärzte
Krankheitsbild:
Kniespiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dieses KH ist das aller letzte!!! Mein Onkel lag drinne und er musste morgens um 08:00 Uhr da sein und bekam erst um 13:00 Uhr ein Bett und nen Schrank. In der Zwischenzeit bekam er kein Frühstück und ausserdem bekam er kein Glas. Er musste sein Wasser aus der Flasche trinken. Er lag 4 Tage in dem KH und hatte über die ganze Zeit kein Glas. Ausserdem hat er auch keine OP Sachen bekommen sondern erst nach Aufstand, denn sonst hätte er mit seinen freizeitklamotten in den OP rein gemusst. Das geht gar nicht!!! Denn somit wäre er unsteril gewesen. Das ganze KH war sehr unhygienisch und das Waschbecken auf dem Gästeklo war vollgekotzt. Auf die Frage hin ob mein Onkel aus dem 4 Bett Zimmer raus könne und in ein 2 Bett Zimmer könne wurde uns nur gesagt das könnte er, aber dafür müsse er 55 Euro bezahlen. Das ist eine Frechheit. Ausserdem musste er für das Fernsehr bezahlen und für die Kopfhörer musste er auch 2,50 Euro bezahlen. Diese Klinik ist eine reine Abzocke. Ich würde dieses KH niemanden weiter empfehlen. Ein elektrisches Bett bekommt man dort auch nicht wenn man kein absoluter Pflegefall ist oder Privatpatient ist.

3 Kommentare

Hausmarke am 13.01.2014

Hallo,

über Gläser kann ich nichts sagen, aber manche Aussagen sind doch sehr gewagt von dir.

"Ausserdem hat er auch keine OP Sachen bekommen sondern erst nach Aufstand, denn sonst hätte er mit seinen freizeitklamotten in den OP rein gemusst."
- Klar, mit Freizeitklamotten in den OP. Und dieser war wahrscheinlich noch in der Gartenlaube? Wie du schon selber schreibst: "Das geht gar nicht!!!" - Korrekt, so etwas gibt es nicht.

"Das ganze KH war sehr unhygienisch und das Waschbecken auf dem Gästeklo war vollgekotzt." - So etwas passiert im KH eben. Und die Reinigungskräfte können auch nicht 24h an dem Waschbecken stehen und dieses nach jedem Händewaschen putzen.

"Auf die Frage hin ob mein Onkel aus dem 4 Bett Zimmer raus könne und in ein 2 Bett Zimmer könne wurde uns nur gesagt das könnte er, aber dafür müsse er 55 Euro bezahlen. Das ist eine Frechheit." - Nein, das ist keine Frechheit sondern in vielen Krankenhäusern so. Zweibettzimmer sind Wahlleistung, genau wie Chefarztbehandlung.

"Ausserdem musste er für das Fernsehr bezahlen und für die Kopfhörer musste er auch 2,50 Euro bezahlen." - Nun zurück zur Hygiene... Kopfhörer wieder verwenden? Nein! Wer einen braucht kann diesen kaufen, auch ganz normal in vielen KHs.

"Ein elektrisches Bett bekommt man dort auch nicht wenn man kein absoluter Pflegefall ist oder Privatpatient ist." - Antwort befindet sich quasi in deiner Aussage.

Grüße

  • Alle Kommentare anzeigen

Geburt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009,2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
zu wenig Hebammen
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 12.08.2009 mein 1. kind da zur welt gebracht und am 24.06.2011 meinen 2. sohn da entbunden . vom Aufenthalt kann ich nicht viel sagen da ich beide male ambulant entbunden habe die kinderärzte ,frauenärzte und schwestern haben sich sehr bemüht und waren alle ganz lieb einzig und allein mit der Hebamme die dienst hatte (bei beiden kindern hatte ich durch zufall die gleiche) war ich nicht so zufrieden was vielleicht auch daran liegen mag das ich ein ziemlich schwieriger patient bin. ansonsten alles in allem war ich mehr oder weniger zufrieden. werde auch jetzt zur 3. entbindung dort hingehen.

Ärzte unfreundlich, Pflegepersonal sehr nett

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abklärung Kolektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv:
- Pflegepersonal war sehr nett und hilfsbereit

Negativ:
- ärztliche Betreuung ausschließlich durch Assistenzärzte (diese sind natürlich ambitioniert, sehr freundlich etc.)
- Ärzte bei den Untersuchungen (Ultraschall, Koloskopie) stellen sich weder vor noch findet irgendeine Kommunikation mit dem Patienten statt
- Klinik ist sehr verzweigt und unübersichtlich, auch fehlt eine logische Beschilderung
- Gebühren für Telefon und TV sind ziemlich happig

Derzeit ist es außerdem ziemlich nervig, dass ein Großteil der Klinik Baustelle ist...

Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte das Glück, dass alle Untersuchungen, einschl. Aufnahme und OP durch eine Oberärztin durchgeführt wurden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
freundlich und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war letzte Woche bei der Klinik behandelt bzw. operiert, ich spreche ein großes Lob für die Klinik aus. Die Ärzte, Pflegepersonal sind sehr nett, hilfsbereit und kompetent. Die Unterbringung in sehr sauberen Zweibettzimmer mit Waschtisch und Toilette hervorragend. Essen hat gut geschmeckt. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.

Stillfreundlich aber Mutterunfreundliches Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Hebamme und einige Krankenschwestern
Kontra:
Aufenthalt allgemein
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
das weiss ich nicht
Erfahrungsbericht:

Am 25.05.2013 kam unser Sohn auf die Welt und ich hatte zuvor bereits geteilte Meinungen über das Krankenhaus in Punkto Entbindung gehört, mich aber dennoch aufgrund der kurzen Entfernung von zu Hause für Mechernich entschieden.

Die Entbindung verlief gut und ich hatte eine wirklich tolle Hebamme aber was bei den darauffolgenden Tagen im Krankenhaus los war ist kaum in Worte zu fassen.

Zum Einen wurden wir aufgrund Platzmangels in ein bereits voll belegtes Zweibettzimmer gebracht, wo wir auch bis zur Entlassung geblieben sind (diese dauerte augrund einer Spontangeburt zum Glück bereits nach zwei Nächten!). Wir sind dann aufgrund des Platzmangels mit unserem Besuch täglich in's Stillzimmer, weil das Zimmer mit Leuten aus allen Nähten platzte.

Da es mein erstes Kind ist und ich auch von vornehinein stillen wollte gab es anfänglich keine Schwierigkeiten, bis mein Kleiner nach mehrmaligem Anlegen so los brüllte und ich mir eine Schwester gerufen hatte, um abzuklären was mit ihm los war. Mein Gefühl war, dass er noch Hunger hatte aber völlig unerfahren konnte ich das natürlich noch nicht genau deuten. Nach einer dreizehnstündigen Geburtsphase durfte ich dann mit einer Schwester diskutieren, die mich allen ernstes fragte 'was ich denn wolle'. Bei einem schreienden Baby ist die Frage normalerweise überflüssig. Ein wenig Unterstützung wollte ich, was sich meiner Meinung nach automatisch für eine Entbindungsstation gehört. Das der tatsächliche Auslöser des Schreiens wirklich Hunger war und nur durch Flasche zu stillen, sollte ich dann aufgrund des 'stillfreundlichen' Krankenhauses und meiner ersten Geburt selbst wissen und danach fragen, da Flaschennahrung nur von den Müttern selbst verlangt werden darf!

Dazu kann ich nur sagen, dass sich die Klinikleitung es sich noch einmal durch den Kopf gehen lassen sollte, ob ein derartig striktes 'stillfreundlich' auch wirklich Mutter und vor allem kindfreundlich bedeutet, was meiner Meinung nach erste Priorität hat.

Falschdiagnose nach Zeckenbiss

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mehr als unzufrieden, da Falschdiagnose)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Borrelien-Lympohozytom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde sehr enttäuscht und obwohl ich kein „Bewertungsmensch“ bin, trage ich für alle Mütter meinen Fall hier ein: Mein Sohn (20 Monate alt) wurde von einer Zecke am Ohrläppchen gebissen. Ca. 2.5 Wo später wurde dieses Ohrläppchen rot und vergrößerte sich, keine anderen Symptome. Ich entschied am nächsten Tag vorsorglich zum Arzt zu gehen. Mittwochnachmittag (leider) kein Kinderarzt anzutreffen. Nach langen Telefonaten (mit Notdienst&Co) fuhr ich nach Mechernich, wo ich auch entbunden habe. Hier hoffte ich ja „Kinderklinik-Spezialisten“ anzutreffen im Fall der Fälle. Beim ärztlichen Notfalldienst wies ich auf die Rötung und Schwellung des Ohres hin und auch, dass ich selbst dies mit dem Zeckenbiss in Verbindung brachte. Diagnose der Diensthabenden Ärztin – die sich später als fatale FALSCHDIAGNOSE herausstellte: "Infektion li Ohrläppchen bzw. Insektenstich". Nach ausdrücklichen, mehrmaligen Nachfragen, ob denn eine Antibiotikumbehandlung notwendig sei oder evtl. ein Bluttest (wg. Borreliose) um sicher zu gehen, wurde ich „abgetan“ („das ist KEINE Wanderröte– die sieht anders aus“). Verschrieben wurde mir lediglich eine Jodsalbe, die ich dann auch auftrug. 1 Tag später keine Besserung. Mein Bauchgefühl sagte, dass etwas nicht stimmt. Am Freitag früh suchte ich meinen Kinderarzt, der dann glücklicherweise SOFORT Antibiotikum verschrieb und die Diagnose „Borreline-Lymphozytom“ lieferte. Übrigens: Schwellung und Rötung des Ohrläppchens ist bei Kindern ganz typisch für ein Borrelien-Lymphozytom. Nach 2 Tagen ließen Rötung und Schwellung nach. Nach 4 Wochen wurde auf meinen Wunsch hin „sicherheitshalber“ Blutprobe gemacht – Ergebnis: es war eine Borellieninfektion, dank Antibiotikum wurden Antikörper gebildet. => es wurde glücklicherweise im Frühstadion mit Antibiotikum behandelt, so dass es keine Folgeschäden gibt (hoffentlich). Ich möchte mir nicht ausmalen, was wäre, wenn ich nicht auf mein „Bauchgefühl“ gehört hätte, denn Borrelien sind bekanntlich heimtükisch, können unbehandelt zu fatalen Lebensbeeinträchtigungen führen. Resümee: 1) keine kompetente Kinderärztin vor Ort zu „Nebenzeiten“, 2) @alle Ärzte: Thema Borrelien ernst nehmen, Symptome erkennen, rechtzeitig richtig behandeln 4) @alle Mütter: seid wachsam und hört auf Euer Bauchgefühl!

1 Kommentar

Dr.Schade am 30.06.2013

Der KV ärztliche Notdienst hat organisatorisch und medizinisch nichts mit dem Kreiskrankenhaus Mechernich und hier im Besonderen mit der Kinder und Jugendabteilung zu tun. Kritik ist hier direkt an die KV zu richten.

Positive Erinnerungen fürs "Erste mal im KH"

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
Verwaltungstechnische Abstriche
Krankheitsbild:
OP Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit starken Schmerzen ins Krankenhaus Gefahren worden (von meiner Frau ), und mir wurde in der Orthopädie sofort was gegen die Schmerzen verabreicht. Nach einem längeren Gespräch mit dem Stationsarzt wurde mir für den nächsten Tag gleich ein OP Termin angeboten ( eigentlich hatte ich einen Termin für 2 Wochen später). Danke
Die OP verlief sehr gut und 6 Tage stationäre Behandlung war für einen "Ersttäter" ein Wohltat. Das Pflegepersonal war trotz des zeitweise starken Personalmangel sehr freundlich und immer sehr bemüht. Danke
Die OP wurde vom Chefarzt in aller Ruhe erklärt, obwohl die Orthopädische Ambulanz an diesem Tag sehr voll mit Patienten war. Das war schon imponierend. Auch hier Danke
Für die Unterbringung hatte ich ein Zimmer mit Wahlleistung. Hier hatte ich leider den ein oder anderen Kritikpunkt. Das Frühstück zb. kam schon mal wegen des Personalmangels erst gegen 9 Uhr und das mitbestellte Rührei war dann leider schon eiskalt. Hier sollte die Klinikleitung mal über mehr Personal nachdenken, denn Wahlleistungen werden ja auch bezahlt!!!! Zusatzkasse oder wie in meinem Fall halt selbst. Das Zimmer selber war absolut sauber und sehr gut.

Inkompetentes Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
kann nichts positives schreiben
Kontra:
nur negativ!
Krankheitsbild:
Fehlgeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mechernicher KH ist das letzte KH wo ich nochmal hin gehen würde!!!! Es kann nicht sein das man bei einer Fehlgeburt auf der Entbindungsstation liegen muss, wo es einem emotional sowieso schon sehr schlecht geht!!!! Das ist total taktlos, geht gar nicht!!!! Was die Behandlung angeht, auch total unzufrieden!!! Nicht ordentlich operiert!!!! Zimmer dreckrig, vor allem das Badezimmer!!! Ich würde jedem davon abraten, sich in Mechernicher-KH behandeln zu lassen, egal ob stationär oder ambulant!!!!!

Wartezeiten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
medizinisch top
Kontra:
organisatorisch flopp
Krankheitsbild:
Gewebeprobe Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

An die Ambulanz der Urologie: Medizinisch bin ich sehr zufrieden, aber die langen Wartezeiten(trotz Terminvereinbarung) sowohl zum vorbereitenden Anästhesiegespräch als auch vor der eigentlichen Gewebsprobenentnahme sind sehr ärgerlich. Wartenzeiten sind zwar nicht unnormal, aber wenn sie zu lange werden (über 1 Stunde) und man den Eindruck hat, dass dies durch ungenügende Koordination der Reihenfolgen passiert, ist das umso ärgerlicher. Könnte für mich als Privatpatient ein Grund sein, beim nächsten Mal eine andere Klinik zu wählen.

Gutes Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Pflegepersonal war sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent.
Die Ärzte der Chirurgischen Ambulanz waren von der Aufnahme bis hin zum OP-Termin freundlich und die Beratung umfangreich und verständlich.
Das gleiche gilt auch für die Mitarbeiter und Ärzte der Anästhesie.
Die Unterbringung (Zweibettzimmer) war hervorragend und das Essen im allgemeinen gut und ausreichend.
Wenn es überhaupt etwas zu kritisieren gäbe, so würde ich mir persönlich von den Mitarbeitern der Aufnahme etwas mehr Freundlichkeit und Entgegenkommen wünschen.

Ich fühle mich Verarscht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Essen, Schwestern gut
Kontra:
Ärzte und Verwalten sehr schlecht
Krankheitsbild:
Morgen Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich liege auf der neuen Station 3.Stock Bauch/Hand die am 18.03.2013 eröffnet wurde.
Ich bin duch die Notaufnahme aufgenommen worden, die Aufnahme war super und ging sehr schnell, Röntgen, EKG usw dann sofort ein Zimmer auf der neuen Station bekommen und dann ging das Drama los.
Das Zimmer war die ersten 4Tage eiskalt, das Wasser war auch kalt weil die Heizungsanlage noch nicht richtig funktioniert hat. Wir wollten die Schwester rufen aber leider war auch diese Anlage defekt. Sonntag Nachmittag ist dann auch noch auf der Station die Fernsehnalnage ausgefallen bis einschließlich Mittwoch. Alle Beschwerden waren sinnlos.
Das schlimme waren auch die Visiten die etnweder immer erst so gegen 16/17Uhr kamen oder auch mal garnicht.
Montag Visite 16Uhr der Doktor sagte sie können morgen entlassen werden, worauf ich fragte warum nicht heute? es sei schon zu spät er würde heute nicht mehr Schaffen den Brief ferig zu machen. Am nächsten Tag habe ich dann doch noch Untersuchungen gehabt, 16Uhr kam dann endlich wieder der Arzt und ich dachte jetzt gehe ich nach Hause aber dann der Knüller der Arzt meinte er wäre wieder zu spät er würde den Brief heute nicht mehr schreiben können.
Mittwoch ich hoffe auf Entlassung doch dann um 11Uhr sollte ich zum Ultraschall ich sagte warum ich werde doch entlassen? darauf bekam ich keine Antwort , jaja ich dann Runter zum Ultraschall, erst mal 30min warten müssen dann war ich dran worauf mich die Ärztin anschaut und sagt was machen sie den hier? das muss ein Fehler sein, ich also wieder hoch auf Station und jetzt 14:30Uhr immer noch kein Brief. Wenn das so weiter geht können die mich noch in die klapse Schkicken, hier weis der eine nicht was der ander tut.
Die Schwestern sind ganz nett das Essen ist auch gut aber wie schon gesagt die Ärzte sind das letzte und die Verwaltung auch denn die wissen hierüber bescheid aber keiner unternimmt mal was.
Bin mal gespannt was die Krankenkasse dazu sagt, mir kommt das so vor als müssen die einfach die Betten voll haben egal wie.

1 Kommentar

robbel am 22.04.2014

Hallo
also ich lag auch auf der Bauch Station ich kann nur sagen Ärzte und Schwester/Pfleger einfach Spitze macht weiter so

Top Ärztin dickes großes Lob einzigartig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bedanke mich recht-herzlich bei ihnen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle fragen werden beantwortet und das genau)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top besser geht es nicht wo anders ist es schlechter)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Es geht kommt drauf an wer da sitzt)
Pro:
Die beste im Hause Mechernich 1 A ich empfehle weiter
Kontra:
Gibt kein Kontra
Krankheitsbild:
Schilddrüse UF bzw ÜF
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also von meiner Seite aus Schließe ich mich der Vorrednerin an zum Thema Schilddrüse fühle ich mich in den Händen von der sehr netten Fr Dr Weber in aller besten Händen wären alle so genau wie diese hervorragende Ärztin dann hätten viel weniger Menschen Probleme also ich lasse von meiner Seite aus nix auf sie kommen

Ich kann nur sagen das ist eine Bereicherung für dieses Haus das diese gute Frau dort Arbeitet

Mfg
Dirk

Darüber freut sich bestimmt die KVNO

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die sollten das Personal mal auswechseln besonders die Schwestern)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Als Privatpatient bestimmt bessere Behandlung möglich)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ich denke sie taten was sie konnten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Man muss sehr lange warten)
Pro:
Kontra:
da fehlen mir die Worte
Krankheitsbild:
Thrombose u.a
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also die Schwestern Auf der Etage 3 sind Mega unfreundlich absolut Fach Inkompetent machen den eindruck voll angenervt zu sein bei fragen kommen nur unfreundliche Kommentare alles im ganzen der letzte Laden ich schwöre das ich denen Dampf werden mache so lass ich mir als Besucher oder Angehöriger nicht um springen das wird gemeldet die sind nicht bei der Körperpflege behilflich man sieht das man ihr noch nicht mal die Fußnägel geschnitten wurden wenn man dann was von den Schwestern will verkrümeln die sich in den hinteren Raum dann die Sauberkeit es liegen über längerem Zeitraum versiffte Bettwäsche auf Stühlen rum man traut sich nicht zu setzen

Ich empfehle ihnen gehen sie in ein anderes Krankenhaus

Desweiteren ist ein Thema das Essen ungenießbar wir müssen das Essen von draußen mitbringen

Es wird Meldung gemacht bei der KVNO und KK die sollen sich warm anziehen

Hoffentlich nie wieder einen Angehörigen dort hinbringen müssen !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
keine adequate Versorgung älterer und hilfloser Menschen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist erschreckend welche Erfahrungen man auf dieser Station sammeln muß. Es ist richtig dass zu wenig Personal auf dieser Station wo überwiegend alte Menschen liegen vorhanden ist erst recht am Wochenende. Da findet nur eine absolute Notversorgung durch das "Pflegepersonal" statt. Aber es tut weh wenn mann sieht wie Patienten dort stellenweise behandelt werden. Es ist manchmal kaum auszuhalten. Es gibt einige Mitarbeiter dort die sich kümmern. Aber viele der dort Beschäftigten, haben keine Lust. Und wenn man als Angehöriger dann gesagt bekommt, ich habe keine Zeit oder nein das mach ich jetzt nicht oder oder oder oder, kann ich nur sagen Finger weg von dieser Station. Man geht von seinem Angehörigen mit einem sehr unguten Gefühl weg, jenachdem wer dort zur Zeit Dienst hat.

2 Kommentare

Rechercheur am 12.05.2013

Leider hat die Berichtschreiberin