Sana Klinik Eutin

Talkback
Image

Hospitalstr. 22
23701 Eutin
Schleswig-Holstein

36 von 71 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

72 Bewertungen

Sortierung
Filter

Aufenthalt Station 1

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1922   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bezogen auf Station 1)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (nur mit Brustzentrum)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (nur mit Brustzentrum)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Katastrophal)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (alles)
Pro:
Brustzentrum
Kontra:
Versorgung Station 1
Krankheitsbild:
Brustkrebs OP
Erfahrungsbericht:

Wurde für 6.45 einbestellt und musste dann fast 4 h ohne Informationen teilweise auf dem Flur vor der Station 1 warten ohne Aufnahme.Man kam nicht vor der OP auf ein Zimmer ..umziehen in einem engen Abstellraum.Um die privaten Sachen wurde sich nicht gekümmert bzw.eingeschossen.Nach der OP im Zimmer keine über Stunden keine Versorgung..Getränk ..Essen! Keine Rücksicht auf bekannte Allergien im Speiseplan genommen.
Auf Grund der Situation auf eigenen Wunsch die Klinik verlassen.

Und diverse weitere Vorkommnisse,die hier den Rahmen sprengen wurde.

Nie wieder in diese Klinik.

Im Brustzentrum fühlte ich mich gut betreut!

Positive Geburtserfahrung dank tollem Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
- trotz hoher Patientenzahl wurde auf mein Klingeln reagiert und ich fühlte mich stets gut betreut, mein Partner durfte mich in Corona Zeiten nach Testung begleiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz einer komplizierten langen Geburt mit dem Resultat eines ungeplanten Kaiserschnitts kann ich auf ein positives Geburtserlebnis zurückblicken. Dies ist den kompetenten und sehr einfühlsamen Hebammen- und Ärztinnenteam der Gynäkologie sowie Anästhesie und dem OP Personal zu verdanken. Ich wurde durchweg fachlich und menschlich sehr gut begleitet, jegliche Maßnahme sowie Untersuchung wurden mir und meinem Partner ausreichend erklärt. Zudem auch ein Dank an die Schwestern der Wöchnerinnenstation, die mir in den ersten Tagen trotz hoher Patientenauslastung stets zur Hilfe kamen.

Ohne Angst zur Herzkatheteruntersuchung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Herzklappenfehler
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme ,Erklärung der Maßnahme,Herzklappen Untersuchung,alles ohne Hektik,ausnahmslos freundliches Personal welches sich kümmerte.Untersuchung durch Dr.H mit Vorbereitung gründlich und vertrauensvoll.Nach der Maßnahme im Aufwachraum nette emphatische Betreuung.Habe mich Wohl und sicher gefühlt.Würde ich immer wieder hier machen lassen

Wenn schon Klinik, dann Sana-Klinik Eutin!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde sehr gut geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wurde umfangreich informiert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bereits kurz nach erfolgreicher OP fast schmerzfrei)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (gutes, kostenloses WLAN)
Pro:
Personal sehr kompetent, hilfsbereit und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenhernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Leistenhernie musste bei mir chirurgisch behoben werden und ich vereinbarte einen Termin in der Chirurgie der Sana-Klinik. Nach Untersuchung und ausführlicher Beratung, in der alle meine Fragen ausführlich beantwortet wurden, erhielt ich bereits 2 Wochen später einen OP-Termin.

Wie vereinbart, erfolgte die eineinhalbstündige Operation in Vollnarkose. Sie verlief erfolgreich und komplikationslos, ich war anschließend bereits nahezu beschwerdefrei und konnte schon am nächsten Tag die Klinik wieder verlassen.

Während der Vorgespräche und meines Aufenthaltes in der Klinik erlebte ich das gesamte Personal als sehr kompetent, hilfsbereit und freundlich und das trotz der personell angespannten und durch die Corona-Situation zusätzlich belasteten Situation. Hierfür möchte ich mich noch einmal herzlich bei allen MitarbeiterInnen der Sana-Klinik Eutin bedanken.

Ich bin froh, dass wir ein solches Krankenhaus vor Ort haben!

Dienst am Patienten*innen erfordert vom Personal Hingabe und Demut zugleich

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Zentrale Lage, teilweise gute Fachbereiche, - Dr. Himmel lässt bgrüßen, aber eben nicht UKSH Niveau
Kontra:
Die Fluktuation der Mitarbeitenden ist ein Signal für ein fehlbesetztes Personalmanagement.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitarbeitende im Dauerstress, wenig auskunftsbereit, wird regelmäßig auf das ltd. Personal verwiesen, welche aber immer im Gespräch sind oder zu Tisch sitzen.

Der Umgang mit Patienten*innen ist teilweise gewöhnungsbedürftig.Routine geht hier vor genaues Hinhören, wass der insbesondere ältere Mensch uns sagen will. Da bedarf es Zeit und Freundlichkeit.

Insgesamt kann die Station hier nicht punkten, weil die Strukturen es verhindern und der Mensch auch nur eine Nummer bei Ihnen zu sein scheint. Wie heißt es manchmal auch süffisant, " Galle liegt auf 17" Also mir reicht es allemal, was ich gesehen und gehört habe. Gott sei Dank, dass ich nur dienstlich Sie besuche und nicht behandelt werden muss.Und ihr "tolles" Plakat mit Auszeichnung auf St.3 aus dem Jahre 2008 können Sie auch abhängen, denn verwelkter Ruhm ist Vergangenheit.
Also seien Sie kritikfähig, nur so lernen wir, uns zu veändern. Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, es zu lesen und auch nachvollziehen können

Im Stich gelassen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Leider zu viel
Krankheitsbild:
Unterleibschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 27. Januar abends mit starken Unterleibschmerzen in die Chirugie verwiesen. Nach langer Wartezeit trotz Krankenhaus Zusatzversicherung ließ sich endlich ein Arzt blicken. Sie konnten mir nicht helfen ich wurde stationär aufgenommen und bekam Schmerzmittel, gute Nacht. Am nächsten Morgen Ultraschall UntersuchungMit dem Verdacht Nierensteine. Von einem c’t wurde mir abgeraten, wegen Strahlenbelastung, lächerlich. Dann 4 Stunden warten auf Ergebnis und auf Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auf Rückfragen bekam ich nur eine Beschwerdebogen. Dann nach viereinhalb Stunden kam ein Arzt gab mir die AU aber nicht die empfohlenen Schmerzmittel.
Sollte ich noch einmal schwerwiegende Probleme haben werde ich die Aufnahme in der Sahna Klinik Eutin verweigern lieber 10 Minuten weiter fahren in der Hoffnung dass einem in der Uni Lübeck geholfen wird. Es kann nicht immer nur am Personalmangel liegen. Die Mitarbeiter scheinen demotiviert zu sein, was auch bei der Leitung verständlich ist.

MRT Besprechung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schneller Termin
Kontra:
Keine Bearbeitung der Ergebnisse
Krankheitsbild:
Anterior Spinales Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langer Behandlung in 2016 begab ich mich 2020 wieder in die orthopädische Sprechstunde. Nach zwei Gesprächen sollten meine MRT Ergebnisse mit einem Kollegen in der Sana Lübeck besprochen werden. Das ist bis zum heutigen Tag nicht passiert. Nach etlichen Anrufen und Emails, auch an die Verwaltung habe ich bis zum heutigen Tag keine Antwort erhalte. Warum auch immer ! So geht man nicht mit Menschen um !

Entbindung mit Komplikationen und Angststörung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Hebammen und Ärztinnen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN wär toll gewesen, aber man arbeitet schon daran)
Pro:
Eingehen auf Ängste und Wünsche
Kontra:
Kein WLAN
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand die Klinik super und würde wieder dort entbinden. Ich habe sie auf Empfehlung meiner Hebamme ausgesucht und wurde nicht enttäuscht. Ich hatte schon seit ich denken kann immer große Angst vor der Geburt und Ängste,was Nadeln angeht aufgrund schlechter Erfahrungen in der Kindheit. Auf den letzten Metern der Schwangerschaft hatte ich dann auch noch Komplikationen, so dass ich eingeleitet werden musste. Obwohl die Geburt schwierig war, wurde mir eine natürliche Geburt ermöglicht und auch auf meine Ängste wurde angemessen eingegangen. Ich bekam sogar die Zeit eingeräumt, mir vor dem Legen der Venenverweilkanüle Emla-Salbe zur örtlichen Betäubung aufzutragen. Die Hebammen und Ärztinnen, die während meines Aufenthalts dort Dienst hatten, waren sehr empathisch und bemüht, das Geburtserlebnis erträglich zu gestalten. Die PDA wurde super gelegt. Dank der Hebammen und der Ärztinnen/Ärzte dort habe ich diese schwierige Geburt als nicht traumatisch erlebt- trotz meiner ganzen Ängste. Dafür kann ich ihnen nicht genug danken.

Habe mich so gut betreut gefühlt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterleibs-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter waren trotz dieser anstrengenden Zeiten so nett, einfühlsam und hilfsbereit. Die Ärzte haben sich soviel Zeit für Gespräche genommen und die Pflegekräfte haben sich so super gekümmert!!!

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Eine bessere Klinik habe ich nie kennengelernt.

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Eierstockzyste
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Klinik nur Gutes erlebt. Das begann schon beim ersten telefonischen Kontakt mit dem gynäkologischen Sekretariat. Die ambulante Voruntersuchung erfolgte kompetent, auch humorvoll, was Sorgen geplagten Patienten gut tut. Beim stationären Aufenthalt hatten die Schwestern immer Zeit, alle waren hilfsbereit und zuvorkommend. Eine wunderbare Chefärztin, fachliche Kompetenz und menschliche Größe in sich vereint. Eine sehr angenehme Anästhesieabteilung mit Mitarbeitern, die fachlich versiert und sehr rücksichtsvoll waren. Während der Narkosevorbereitung wohltuende Ruhe, keine Privatgespräche zwischen den Angestellten. Ich habe mich in einem Krankenhaus noch nie so gut behandelt und aufgehoben gefühlt(immerhin bin ich 72).

Zuvorkommend und kommpetend.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, top Oberärztin
Kontra:
Reinigung der Zimmer
Krankheitsbild:
Magenkrämpfe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit starken Bauchschmerzen in die Notaufnahme gefahren. Es wurde eine zügige Behandlung inklusive ct durchgeführt! Ich würde aufgenommen, und es musste 2 Tage später eine Operation gemacht werden. Nach 11 Tagen durfte ich nun das kh verlassen. Sämtliche Chirurgen samt Oberärztin waren stets hilfsbereit und freundlich. Auch alle Schwestern auf der Station 1 im 1 Obergeschoss wo ich lag, waren immer hilfsbereit und zügig im Zimmer sobald man den not Knopf gedrückt hat. Dies habe ich in einem anderen Krankenhaus anders erlebt! Mein Fazit :Ein altes Krankenhaus, aber das gesamte Personal sehr hilfsbereit und immer nett. Hiermit nochmal vielen lieben Dank der Station 1 im Obergeschoss ?? kleines Manko, Reinigung der Zimmer. Unser Doppelzimmer wurde so ca in 2 Minuten gereinigt (alles wischen, WC - Bad) es sah schon sehr sehr oberflächlich aus. Aber dies ist wohl der Zeit geschuldet, was die Damen zur reinung vorgegeben wird.

Falsche Schuldzuweisung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kein Kommentar
Kontra:
Kein Kommentar
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Frühjahr als Notfall wegen schwerer Unterzuckerung am späten Abend eingeliefert.
Medizinische Versorgung korrekt. Nachts Intensivbehandlung. Ich habe mich sehr alleine und verloren gefühlt und die ganze Nacht schrecklich gefroren. Tags darauf noch einen Tag zur Beobachtung auf Station 3. Mir wurde eine Diabetes-Schulung (in der Klinik) nahegelegt. Weil ich ja angeblich einen Anwendungsfehler gemacht habe.
Ich sage es nun ganz deutlich: diese Unterzuckerung war KEINESFALLS meine Schuld ! ! ! ! ! Mein Insulin ist NovoRapid (schnellwirksam). Außerdem muß ich gegen meinen erhöhten Augeninnendruck Augentropfen nehmen. Diese enthalten den Betablocker Timolol der eine negative Wechselwirkung mit NovoRapid hat ! Meine Apotheke hat mir den Warnhinweis dazu mitgegeben. Diesen Warnhinweis habe ich ordnungsgemäß an meinen Augenarzt weitergegeben. Das wurde mehrfach ignoriert !
Wegen dieser Wechselwirkung von NovoRapid und Timolol werden die nahenden Anzeichen einer Unterzuckerung verschleiert ! Man bemerkt nichts ! Keine Kaltschweißigkeit, keine Zittern oder sonstiges ! Ohne Timolol in den Augentropfen spüre ich s e h r rechtzeitig wenn eine Unterzuckerung naht und kann in Ruhe einschreiten und kontrollieren.
Man hat nichts direkt gesagt. Aber man hat mich sehr, sehr deutlich spüren lassen daß ich ja angeblich schuld an meiner Situation bin ! Das war eine sehr, sehr bittere und traumatisierende Erfahrung ! ! !
Seit dem Frühjahr ist nun einige Zeit vergangen. Nicht vergangen sind seitdem Frust, Wut und Unverständnis angesichts der Tatsache daß man mich einfach so abgeurteilt hat weil ich ja angeblich einen Fehler machte. Vergessen kann ich diese Situation nicht.
Die Leser der Bewertung mögen sich selbst ein Urteil bilden.

Alternativen gesucht

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (welche Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Massnahmen der Spätschicht waren nachvollziehbar)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Vielleicht schreib ich mal das Buch "Tod übern Gartenzaun", gibts noch nicht
Krankheitsbild:
Notaufnahme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hatte Montag während der Dialyse Herzrasen, Brennen in Schulter und Armen und musste Schleim speien. Wurde nach der Dialyse von dort in die Notaufnahme geschoben. Das war ca. 19:00Uhr Dort wurde ich zur Überwachung in den Schockraum geschoben und die dicke Türe hinter mir geschlossen. in der Nachmittagsschicht kam noch öfter jemand vorbei vom Pflegepersonal. Mit Schichtwechsel wurde das immer weniger, so dass ich von ca. 22;00Uhr bis ca. 23:00Uhr nur zweimal vom Personal "besucht" wurde. Die gesamte Zeit, in der ich dort lag, war die Türe geschlossen. Da ich keine Klingel hatte hätte ich wohl als Wahlleistung gehabt, entweder Tod über der Liege zu hängen oder mir die Lunge aus dem Körper zu schreien. Ob das Schreien etwas gebracht hätte, weiss ich nicht. Und das mit dem Tod lassen wir lieber. Ich wollte eigentlich noch ein Paar Tage erleben. Da mir das alles zu Lange dauerte, obwohl ich am nächsten Tag eine Herzkatheteruntersuchung bekommen sollte, hätte ich doch schon einmal auf Station geschoben werden können und dort an einen Überwachungsmonitor angeschlossen werden. Ich entliess mich dann selbst. Heute, am Mittwoch erfuhr ich dann von dialysearzt, dass es sehr ernst gewesen sei. Da ich ein mündiger Patient bin und in meiner Entscheidung frei, habe ich allerdings schon öfter OP- Termine abgesagt. Das könnte doch auch heissen, dass der Dialysearzt mich nicht genug von der Notwendigkeit überzeugt hatte. Im Übrigen bei der Dicke der türe und wenn es so schlimm stand, da widerspricht sich doch etwas. Nun soll ich woanders dialysieren.Apropos Dialyse. Ich habe dabei immer wieder unterschiedlichste Symptome und Schmerzen. Das geht von Hodenschmerzen, verschwommenes Sehen, extreme Verdickung des Shuntarms, bis hin zu Verdoppelung des Umfanges gegenüber rechts.u.s.w.

sehr gute Pflege

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vertrauen
Kontra:
Krankheitsbild:
total OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr Nett aufgenommen.war zur Unterleibs OP,hatte grosse Angst wegen derNatkose,aber ich habe mich sehr sicher gefühlt und hatte vollstes Vertrauen.Habe die Klinik schon nach drei Tagen wieder verlassen wo eigentlich 6Tage angesetzt waren.Man ist Vollstens auf die Wünsche der Patienten eingegangen.Bin sehr Zufrieden

Auf jeden Fall wieder

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ( )
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Erstklassig
Kontra:
Krankheitsbild:
Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder dort entbinden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Entlassung geht schnell
Kontra:
Wenn die Narkose nicht wirkt wird trotzdem geschnitten . Unfreundliches Personal. Man fühlt sich alleine gelassen und nicht erst genommen. Kaum Hilfe keine richtige Visite
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unstrukturiert.
Sehr unfreundlich
Man führt sich alleine
Man bekommt sehr selten Hilfe.
Ich habe mehr Mals beim Kaiserschnitt gesagt das ich was fühle, es wurde trotzdem geschnitten. Mir wurde nur gesagt ich spinne und ich soll mich nicht so anstellen! Kaiserschnitt mit kompletten Gefühl im Unterleib durchgeführt. Danach keine Gespräch oder Hilfe bekommen

Super Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dort ist man keine Nummer sondern ein Mensch
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ausscharbung der Gebährmutter


Ich kann die Sana Klinik nur wärmstens empfehlen.

Auf der Station sowie auch im OP Bereich, sind alle sehr
einfühlsam und nehmen einem die Angst.

Runde Sache

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (klar , deutlich , verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur der Erfolg zählt ! So wurde gearbeitet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (es gibt alles , was ein Patient braucht)
Pro:
Überzeugend Sachkundig , freundlich , engagiert
Kontra:
.-.
Krankheitsbild:
Stenose A. carotis interna
Erfahrungsbericht:

Binnen 6 Wochen war ich nun zweimal in der Sana-Klink Eutin .
Grund :
Verengung der Halsschlagader beidseitig
(Stenose der A.carotis interna)
Voruntersuchung ,Aufnahme und Vorgespräche für die erforderliche Op
nahmen die Unruhe und leichte Angst , die man doch hat in der Situation .
Die nachfolgende Umsorge auf der Intensiv - und Normalstation waren beispiellos engagiert und herzlich . Ich fühlte mich zu jeder Zeit bestens versorgt und gut aufgehoben .Obwohl ihnen manchmal die Anspannung im Gesicht stand , hatten alle Kräfte beim betreten des Krankenzimmers ein Lächeln und ein freundliches Wort .
Alle Achtung ! Sie leisten Grosses !
Herzliche Dank !!!
Die Verpflegung ist gut in der Sana .
Meistens kann man sogar wählen .
Alles in allem ist die Sana-klinik
eine super Einrichtung , welche man
unbedingt empfehlen muss.
Herzlichen Dank !

Versorgung und Pflege

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich glaube, dass es nicht besser geht!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man hat sich immer Zeit genommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besonders der Assistenzarzt war freundlich, kompetent, beantwortete alle Fragen, ebenso die die anderen Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ich kann durchweg nur Gutes sagen, besser geht nicht
Kontra:
-----
Krankheitsbild:
Blinddarmdurchbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde Anfang September von einem anderen KH zur Klinik Eutin verbracht - mit einer falschen Diagnose. Vom sehr freundlichen und kompetenten Assistenzarzt in der Notaufnahme - wo man mich schon erwartete - wurden alle notwendigen Untersuchungen umgehend durchgeführt und dann die richtige Diagnose gestellt. Sowohl der Assistenzarzt als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren sehr freundlich, hilfsbereit und nahmen sich Zeit, obwohl sie viel zu tun hatten.
Auch bei der Visite war das ganze Ärzteteam freundlich, und auch hier nahm sich Zeit und alle wirkten sehr beruhigend, erfahren und kompetent.
Ich lag auf Station I und möchte dem Team nochmal danken, für die gute Pflege, die Freundlichkeit und Kompetenz und auch die vielen netten und aufmunternden Worte und Gesten. Man fühlte sich immer super versorgt und hatte niemals das Gefühl, dass man zur Last fällt.
Ich kann wirklich nur Gutes berichten und mich nochmals bei allen bedanken!

Nervlich überstrapaziert

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Thrombose bei EDS IV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Verdacht auf tiefe Beinvenenthrombose (bei Ehlers-Danlos Syndrom vaskulär) um 13 Uhr in die Klinik gekommen. Blut abgenommen worden. Jetzt ist es 20.38 Uhr und ich habe bislang noch keinen Arzt zu Gesicht bekommen.

Nachwirkungen der Intubation

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der Narkose für eine kleine OP ist mein Hals auch noch nach drei Tagen schmerzhaft rauh. Seitlich des Rachens befindet sich eine schmerzhafte Verletzung, auch das Zungenbändchen ist leicht verletzt. Die Intubation wurde anscheinend sehr unsachgemäß durchgeführt.

1 Kommentar

Uli292 am 26.08.2019

Dann sollten Sie bitte Kontakt zur Anästhesie-Abteilung aufnehmen und ein HNO-Konsil erbitten.
Bei einer Gastroskopie wird üblicherweise nicht intubiert.

Eine Top Klinik.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt,sehr gute Beratung und Behandlung.
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik wo der Patient im Mittelpunkt steht,nur zu empfehlen.

Toll, Toller Kinderambulanz / station

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Humor, Kompetenz, Gedult, hohe Fachlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Allergische Reaktion auf einen Mückenstich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind am 29.7 gegen 21.30 Uhr in die Kindernotfallambulanz gefahren weil unser Sohn anscheinend eine allergische Reaktion auf einen Mückenstich zeigte; Seine Augen waren fast zugeschwollen und er sah aus als ob er einen Boxkampf gegen Klitschko verloren hätte...

Ich muss wirklich ein riesen Lob an die dortige Station machen.. Angefangen vom nächtlichen Assistensarzt bis zu den Nachtschwestern.. Alle waren sehr nett und sind super mit Luca umgegangen!!

Auch als wir stationär aufgenommen worden sind fühlten wir uns stets super betreut -Sie hatten alle stets ein offenes Ohr und waren stets humorvoll und freundlich! Ein Glück konnten wir am Vormittag wieder entlassen werden sodass es nur ein kurzes Gastspiel war.

In dem Sinne Vielen Dank für alles und macht weiter so !!!

tolle Betreuung im Aufwachraum der Kardiologie

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr nette und fachkompetente Schwester
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Herzkatheteruntersuchung wurde ich im Aufwachraum der Kardiologie von Schwester Sabine sehr fachkompetent und äußerst nett betreut. Vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung !

Entfernung beider Eiserstöcke

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitfühlend freundlich aufgeschlossen
Kontra:
Krankheitsbild:
Eierstockentfernung beiderseits
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang Januar wurden bei mir beide Eierstöcke entfernt. Auf Grund meines Alters verbrachte ich 2 Tage in der Klinik und kann nur Gutes berichten. Sehr sympathische einfühlsame Ärzte, die oft nach fragten ob es einem Gut gehe.
Das Personal blieb immer freundlich auch in Stresssituationen.
Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt. (Selbst Krankenschwester gewesen)
Danke nochmals an Alle die jeden Tag einen harten Job machen.

Kinder Notfallambulanz

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam um genau 20:05 am 24.02.19 in die Kinder Notfallambulanz mit meinem 1 Jahr und 5 Monate alten Kind.
Ich habe gesagt das er weder gestürzt noch hingefallen sei, udn er aber nicht laufen könne als wenn das Bein eingeschlafen wäre, was aber nicht der Fall war..
2 Patienten waren noch vor uns.
Um 21:40 kam eine Frau mit ihrem kind in die Aufnahme da es Fiber und leichten Husten hatte, nach nur 5 Minuten kamen sie dran
Ich finde es echt eine Frechheit das leute bevorzugt werden die nach außen hin schlechter aussehen als andere!
Bei meinem Kind kann es viele Symptome haben warum das Bein nicht mehr funktioniert udn er immer einknickte, er würde nicht mal untersucht..
Um 22:05 bin ich gegangen, weil mir 2 Stunden echt zu viel sind!
Wenn ihr euch sorgen macht udn wisst das es was schlimmes sein könnte dramatisiert das ganze udn ihr kommt schneller dran !
Oder einfach in ein kh was bisschen weiter weg ist.

2 Kommentare

dortmund1987 am 26.02.2019

Zu Ihren Kommentar: „Um 21:40 kam eine Frau mit ihrem kind in die Aufnahme da es Fiber und leichten Husten hatte, nach nur 5 Minuten kamen sie dran
Ich finde es echt eine Frechheit das leute bevorzugt werden die nach außen hin schlechter aussehen als andere!“

Es ist wirklich unglaublich, dass ein Kind, welches klinisch in sehr viel „schlechterer“ Verfassung ist, einfach vor Ihrem Kind behandelt wird. Dies nennt sich Triage.
In einer Notaufnahme gibt es nicht das Prinzip „Wer zuerst kommt, wird zuerst behandelt“. Es geht nach Dringlichkeit. Sie beurteilen hier die Symptome eines fremden Kindes, als hätten Sie das Kind selbst untersucht. Vielleicht sollten Sie in dieser Hinsicht Ihren Kommentar überdenken.
Die Aussage, bitte dramatisiert alle, hinterlässt bei mir nur Kopfschütteln.
Wenn nun alle Eltern anfangen die Symptome zu „dramatisieren, hilft dies weder ihrem Kind, noch dem medizinischen Personal bei der Ersteinschätzung.

  • Alle Kommentare anzeigen

Kinder-Ambulanz nicht zu empfehlen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nette Schwester
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 17.02.2019 sind wir gegen 17.00 Uhr mit unser 1,5 Jährigen Tochter in die Kinder Ambulanz gefahren,da sie mit dem Kopf gegen ein Tischbein gefallen war und dadurch eine große Beule und ein Hämatom ca 3cm × 2cm frontal linksseitig hätte.
Als wir der Schwester von der Ambulanz erklärten was passiert war,kam auch eine Ärztin vorbei und fragte was wäre und wir sagten sie sei mit dem Kopf gegen ein Tischbein gefallen.Von der Ärztin kam nur als Antwort das ist ja ein ordentliches Horn aber wir haben keine Betten frei um sie zu überwachen und deswegen müssen wir weiter nach Lübeck und somit war die Ärztin auch schon wieder weg.
Es wurde von der Ärztin nicht einmal gefragt ob unsere Tochter nach dem Sturz verändert wäre oder erbrochen hat oder ob die bewusstlos nachdem Sturz war.
Die nette Schwester meinte dann noch zu uns das es ihr Leid tut das sie uns weiter schicken muss aber da sie keine Betten haben können wir sie nicht aufnehmen und ob wir noch eine Spucktüte mitnehmen möchten weil Kinder ja mal schnell spucken bei so was.
Ich kann nur sagen das ich es unmöglich und eine Frechheit finde das man unsere Tochter nicht einmal richtig angeschaut geschweige denn untersucht hat bevor man uns weiter nach Lübeck verweist.

Wartezeit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte um 8.30 Uhr einen Termin für ein Aufklärungsgespräch. Nach einer Stunde Wartezeit war ich noch immer nicht dran. Andere Patienten warteten bereits seit über 2 Stunden. Die Organisation i.d. Klinik ist zum wiederholten Male sehr schlecht.

Nicht mehr zu empfehlen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Dreckig, fehlende Empathie, wenig Aufklärung
Krankheitsbild:
Bauch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es hat alles extrem lange gedauert, die Schwestern und Ärzte waren alle sehr unempathisch, unser Zimmer war eine Zumutung, der Dreck vom Vorpatientn war noch auf dem Fußboden, im WCbecken noch die Hinterlassenschaften, benutze Handschuhe im Bad,
Wenig Verständnis für die Situation, wenig Aufklärung
Wenn man bedenkt das es sich um ein Kleinkind gehandelt hat muss ich Rückblickend sagen bin ich mehr als entsetzt über den Umgang mit Kind und Eltern!

Wartezeiten

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Wartezeiten trotz Terminvergabe sind eine Frechheit. 2-3 Stunden sind scheinbar normal.

Sehr gute Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetentes, freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterbauchtumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir ist ein Unterbauchtumor entfernt worden. In dieser Klinik sind sehr kompetente Ärztinnen, die sich vor allem auch Zeit für Gespräche und Erklärungen nehmen. Auch die Stationsschwestern und die Verwaltung sind sehr aufmerksam und haben immer ein freundliches Wort. Auch bei den Voruntersuchungen, Darmspiegelung und CT, habe ich nur freundliches und kompetentes Personal kennen gelernt. Diese Klinik kann ich nur weiterempfehlen. Vielen Dank an das ganze Team.

1 Kommentar

KlinikOH am 10.09.2018

Sehr geehrte/ sehr geehrter SSK2,

vielen herzlichen Dank für Ihren Erfahrungsbericht zum Aufenthalt in unserer Klinik.
Das Lob geben wir gerne an die Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team
der Sana Klinik Eutin

Sehr gute Arbeit

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes Ärzteteam und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Blutender Ulcus duodeni
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am13.08.kam mein Vater notfallmäßig von den Internisten zu den Chirurgen. Er wurde dort von dem Chefarzt operiert und betreut. Ich wurde telef. von dem Chef und den Stationsärzten auf dem Laufenden gehalten . Dank der ärztlichen Kompetenz und der guten Versorgung durch das Pflegepersonal ist mein Vater nun auf dem Wege der Besserung.

1 Kommentar

KlinikOH am 28.08.2018

Sehr geehrte Rabiata22,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht zum Aufenthalt Ihres Vaters in unserer Klinik.

Wir geben das Lob gerne weiter an die zuständigen Mitarbeiter.

Ihnen und Ihrem Vater wünschen wir weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein.

Trauerspiel und Frechheit in der Inneren

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Pflegepersonal
Kontra:
Unzumutbare ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Ulcus duodeni
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater kam am 10.08.18 in die Notaufnahme mit herabgesetzten AZ und mit ansetzenden Teerstuhl. In der durchgeführten Magenspiegelung zeigte sich ein grösseres Ulcus im Zwölffingerdarm. Nach Aussage des OA nicht blutend. Mein Vater kam auf die St.3. Am 11.08. In den Morgenstd. erhielt er 1EK der der HB weiter fiel. Es erfolgte keine Visite durch einen OA, obwohl mein Vater Privatpat. ist. Nach einem Telef. Gespräch meinerseits mid dem diensth. Arzt erfolgten weiter keine Massnahmen. Er äusserte es spritzt kein Blut und Pantozol würde ausreichen. So hätte man die Chirurgen fast arbeitslos gemacht. Dreist! Ich äusserte es kann nicht sein oben kippt man Ek's rein und unten kommt es wieder raus. Man müsste abwarten war die Antwort. Nach diesem Gespräch sah ich mich gezwungen 750 km zu fahren um mich persönlich vom dem Zustand meines Vaters zu überzeugen. Am 12.08. erfolgte eine erneute Blutabnahme durch eine Ärztin ansonsten passierte nichts. Keine Visite durch einen OA oder Ärztin. Mein Vater hatte weiter Teeratuhl und Hb fiel con 7,3 auf 6,9. Er war sehr blass und hatte auch geistige Defizite. Am13.08. brach er morgens im Bad zusammen und lag in seinem Teerstuhl. Dank der telef. Hilfe des HA, die mit dem OA telefonierte passierte nun endlich was. Ich fand an diesem Morgen ein Tablettenschälchen mit ASS100 an seinem Bett, dies hatte die Ärztin tags zuvor wieder angesetzt, weil Sie meinte es ginge ihm gut. Unverantwortlich! Bei einer erneuten Magenspiegelung stellte sich heraus,dass das Ulcus duldeni blutete. Er müsste zu den Chirurgen verlegt werden. Der OA wollte mit mir kein persönliches Gespräch führen, er verwies mich an den Stationsarzt. Ich kann nur sagen in der Inneren zu liegen ist ein Trauerspiel und eine Frechheit. Hätten die HA und ich nicht so einen Druck gemacht, weiss ich nicht ob mein Vater noch leben würde.!

2 Kommentare

KlinikOH am 28.08.2018

Sehr geehrte Rabiata22,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht mit unserer Klinik in Eutin.

Unser oberstes Gebot ist die Unversehrtheit aller uns anvertrauter Patienten und deren Angehörigen. Daher haben wir Ihren Bericht zum Anlass genommen und den von Ihnen geschilderten Ablauf intern mit allen Beteiligten besprochen. Wir würden Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch einladen um die einzelnen Punkte zu besprechen.
Für eine Terminplanung dazu können Sie sich gerne jederzeit bei uns melden.

Wir hoffen, dass es Ihrem Vater gut geht und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

  • Alle Kommentare anzeigen

Top klinik

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mrt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nett hilfsbereit sauber
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Mrt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gestern dort ein MRT zu machen.Muss sagen Klinik richtig sauber die Mitarbeiter super nett und hilfsbereit. Die Damen von MRT total nett und echt geduldig. Ich würde aufjedenfall die Klinik weiter empfehlen. Lg

1 Kommentar

KlinikOH am 17.07.2018

Sehr geehrte/geehrter Kasia78

vielen Dank für den Erfahrungsbericht zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus. Wir freuen uns, dass Sie mit der Versorgung zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team
der Sana Klinik Eutin

große Wunde

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (es dürfte heller sein)
Pro:
gute Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
großflächige Wunde am linken Unterschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dienstag 26.06.2018 wurde ich mit Krankenwagen in die Notaufnahme ihrer Klinik gebracht. Ich war in meiner Wohnung schwer gestürzt und meine sogenannte Kortisonhaut war am Unterschenkel in einem großen Lappen aufgeplatzt. Kaum ein Arzt hätte sich getraut diese Wunde zu nähen. Aber ich hatte so ein Glück und traf auf einen sehr erfahrenen Chirurgen, der es wagte diese Haut zu nähen. Und ich möchte mich auf diesem.Wege von Herzen bedanken. Die Naht hält, es wird lange dauern bis alles verheilt sein wird. Aber eben dieser Arzt hat sich herangewagt und ich bin nun ein sehr dankbarer Patient. All dies, obwohl an dem Tag die Notaufnahme rappeldicke voll war. Also allen dort ein Dankeschön.

1 Kommentar

KlinikOH am 17.07.2018

Sehr geehrte/geehrter deGoya

vielen Dank für den Erfahrungsbericht zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus. Wir freuen uns, dass Sie mit der Versorgung durch den Chirurgen zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team
der Sana Klinik Eutin

Eine vorzeige Station, Ärztin und Angestellte zuvorkommend

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es sollte mehr Geld für die Arbeit der Kliniken da sein.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurden die noch bleibenden Möglichkeiten aufgeführt)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Trotz hoher Anforderungen ein menschlicher Umgang mit den Angehörigen
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch sehr schlechte Pflege in der Residenz Klingberg kam der Patient in die Notaufnahme. Dort wurde er sofort behandelt und gut versorgt. Danach kam er auf die Station 4 wo alle sich sehr um unseren Angehörigen bemühten. Frau Dr. Ziegler hat uns am nächsten Tag personlich angerufen und am Nachmittag sich viel Zeit für uns genommen, um die weitere Behandlung zu besprechen. Trotzdem klar war das er durch die unterlassene Hilfeleistung im Pflegeheim nicht mehr lange leben wird,waren alle um den Patienten bemüht. Bis zum Schluß war die Behandlung hervorragend.

1 Kommentar

KlinikOH am 17.07.2018

Sehr geehrte/geehrter malu0708

vielen Dank für den Erfahrungsbericht zum Aufenthalt Ihres Angehörigen in unserem Haus. Wir freuen uns, dass Sie mit der Versorgung zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team
der Sana Klinik Eutin

Sana Klinik Eutin: zum Wohle der Menschen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde adäquat geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Als Laie war mir dennoch vieles nachvollziehbar)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte volles Vertrauen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal, konzentrierte Untersuchungsfolgen
Kontra:
Krankheitsbild:
Kardiologische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt nahe des Stadtzentrums in einem von viel Natur umgebenen Bereich. Der Anfahrtsweg ist gut. Parkmöglichkeiten gibt es genügend. Äußerlich macht das vor einigen Jahren neu erbaute Objekt einen ansprechenden Eindruck.

1 Kommentar

KlinikOH am 22.03.2018

Sehr geehrte/geehrter Eutin43

vielen Dank für den Erfahrungsbericht zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus. Wir freuen uns, dass Sie mit der Versorgung zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team
der Sana Klinik Eutin

Würde wieder in diese Klinik gehen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kann ich nicht wirklich beurteilen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Weiß ich nicht wirklich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spitzenpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Septischer Schock bei Darmperforation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ab 12.07.2017 für 11 Wochen in der Klinik, davon 8,5 Wochen auf Intensivstation.
Von der Aufnahme bis ein Monat danach weiß ich nur von Erzählungen, aber dann habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. Ärzte und Pflegepersonal waren immer für mich da.
Ambiente: War vorher nie auf Intensiv (dort ist aber Spitzenpersonal) - Chirurgiestation sehr gut, ansonsten kann ich nichts beurteilen, weil ich noch nicht so mobil war.
Anmerkung oder Anregung - im nachhinein hätte mir eine Aufklärung über mögliche Spätfolgen sehr geholfen; nur ein Beispiel: Haarausfall (sehe z.Zt. aus wie ein gerupftes Huhn).
Nachdem ich nach 4 Monaten wieder zu Hause war, habe ich im Internet ein Info-Blatt "Die Zeit auf der Intensivstation" gefunden.
Wenn ich das schon im Krankenhaus gelesen hätte, wären bei mir viele Fragen aufgekommen, die mir im nachhinein keiner beantworten kann oder will.
Leider ist Nachsorge nach dem Krankenhaus Mangelware

1 Kommentar

KlinikOH am 22.03.2018

Sehr geehrte/geehrter Stukki,

vielen Dank für den Erfahrungsbericht zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus. Wir freuen uns, dass Sie mit der Versorgung zufrieden waren. Die von ihnen beschriebene ungenügende Aufklärung nehmen wir sehr ernst und werden intern dazu noch einmal Hinweisen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team
der Sana Klinik Eutin

Tolle Klink , kann hier den Medienrummel nicht nachvollziehen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ablauf , chirurgischer Eingriff , Stationäre Betreuung
Kontra:
Essen in geschmacklicher Hinsicht
Krankheitsbild:
Sigma -Blasen -Fistel bei Divertikulose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Vorbereitung über die Aufnahme bis zur stationären Betreuung stellte sich ein unkomplizierter und reibungsloser Ablauf dar .
Die Betreuung auf der Station 1 war äußerst fürsorglich und freundlich , ein Personalmangel war nicht erkennbar.
Wenn im Ärztebereich ein Personalmangel herrscht , war dieses nicht spürbar , wohl weil diese durch vermutlich sehr hohem persönlichem Einsatz kompensiert wurde .
Alles war sauber , das Essen reichte jedoch mal gerade so zum Überleben .
Da ich im Ostholsteiner Raum schon ganz andere Kliniken erleben durfte , sage ich nur : Gerne wieder !
Für die Baumängel am Gebäude kann hier ja wohl nicht dem Personal , welches dadurch noch stärker belastet ist , die Schuld gegeben werden

1 Kommentar

KlinikOH am 08.12.2017

Sehr geehrter Barny2,

vielen Dank für den Erfahrungsbericht zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus. Wir freuen uns, dass Sie mit der Versorgung zufrieden waren. Das Lob werden wir gerne an die zuständigen Kolleginnen und Kollegen weitergeben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team
der Sana Klinik Eutin

Dankbar

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fürsorgliche, menschliche Behandlung
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Kopfplatzwunde nach Sturz (Krebserkrankung)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser durch Krebs stark geschwächter Vater wurde nach einem Sturz mit Kopfplatzwunde in die Notaufnahme eingeliefert und dort fürsorglich und sehr schnell behandelt. Weil er durch seine Grunderkrankung mit vielen Nebenbeschwerden stark geschwächt war, riet die behandelnde Ärztin von der Heimfahrt ab und zu einem Aufenthalt auf einer Palliativstation. Durch die Notaufnahme wurde ein Bett besorgt und die Verlegung unseres Vaters mit Krankentransport organisiert. Wir mussten uns um nichts kümmern und konnten uns auf unseren kranken Vater konzentrieren. Herzlichen Dank für diese menschliche Wärme!

1 Kommentar

KlinikOH am 01.12.2017

Sehr geehrte Tochter2017,

vielen Dank für die Rückmeldung zum Aufenthalt Ihres Vaters in unserer Klinik. Wir freuen uns, dass Sie mit der Arbeit unserer Mitarbeiter zufrieden sind. Gerne geben wir das Lob an die Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Vater viel Kraft und eine besinnliche Adventszeit.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Patienten sind Ware

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu wenig Personal , dieses oft unmotiviert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (nach Diagnose 3 Tage auf Gespräch warten)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (unnötige Behandlungen und Ops)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (`CHAOTISCH´)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schmuddelig , tote Insekten wochenlang im Wartebereich)
Pro:
Pflegepersonal gibt sich Mühe
Kontra:
Arrogante Ärzte , Lügen , offensichtlich Gewinnorientiert
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist das HINTERLETZTE
habe jetzt 2 Jahre Behandlungen und 14 OPs in verschiedenen Häusern hinter mir,dadurch also auch einen direkten Vergleich.
Patienten werden wie " Dinge" oder Ware behandelt.
Stationäre Aufnahme ohne Erklärung außer der Aussage : Die täglichen Wartezeiten beim CT sind für ambulante Patienten recht lang. Wurde also Stationär aufgenommen für : 15 min CT ,
1 Gespräch mit einem Facharzt am 3 !!! Tag. Und das erst nach lautstarker Aufforderung .
Ultraschall untersuchung für eine weitere Behandlung : Der Oberarzt unterhält sich beim Betreten des Behandlungsraumes lautstark mit einer weiteren Ärztin darüber , wie unmöglich es sei das sich eine weitere Kollegin "schwängern" lassen hat. Er selbst hat es aber nicht einmal nötig auch nur Hallo zu sagen , oder sich in den ersten langen Minuten dem Patienten zuzuwenden.
Das sind nur wenige Beispiele für viele Vorfälle in diesem Haus.
Freiwillig nie wieder !

1 Kommentar

KlinikOH am 24.10.2017

Sehr geehrte, sehr geehrter Mortimer67,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht mit unserer Klinik in Eutin.

Wir, die Mitarbeiter der Sana Kliniken Ostholstein, sind stets bemüht den Krankenhausaufenthalt unserer Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten. Es tut uns sehr leid, dass Sie diese Erfahrung nicht machen konnten.

Wir werden den einzelnen Punkten aus Ihrem Bericht nachgehen und Gespräche mit den zuständigen Mitarbeitern führen.

Wir danken Ihnen für Ihren Bericht und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Bandscheibenvorfall statt Verspannung

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Wenigstens die Schwestern sind nett
Kontra:
Inkompetente Ärzte, die Patienten nicht ernst nehmen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe schon häufiger schlechte Erfahrungen mit der Kinderstation der Sana Klinik gemacht! 2016 war ich bereits mehrfach dort. Jedes mal habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich von den Ärzten nicht ernst genommen werde.
Ich werde sogar direkt gefragt, ob ich denn nicht simuliere !

Nun bin ich Ende September 2017 auf Grund eines Zusammenbruchs nach einem Sturz auf den Kopf/Nacken mit Stifneck und Spineboard eingeliefert worden.

Kleine Anmerkung: ich bin 17 und ehrenamtlich Sanitäterin.

Als ich ankam war ich gerade wieder etwas klarer und durfte mir anhören, wie diese überaus kompetente Kinderärztin sich darüber lustig machte,dass ich dort mit Stifneck und Spineboard ankam und dass ich ja nichts an der Wirbelsäule haben könnte.
Ich habe mit der Ärztin diskutiert, da ich Schmerzen in der Wirbelsäule hatte und habe und es bei Bewegungen kontinuierlich knackt. Sie machte sich nur weiter lustig. Von einem Chirurgen wurde ich zum Röntgen geschickt. HWS zum Glück kein Bruch.
Diese nette Ärztin wollte mich dann wieder nach Hause schicken, obwohl ich bewusstlos und stark eingetrübt war, weshalb der RTW verständigt wurde.
Sie hat mich nur auf Grund einer Amnäsie zur Überwachung auf Station gelassen. 2 Tage später wurde ich mit angeblicher “Muskelverspannung“ entlassen.
Ich habe sie immer wieder auf das Knacken hingewiesen, weil ich mir sicher war, dass dort etwas ist. Jetzt darf ich von meinem Orthopäden hören, dass ich mit großer Wahrscheinlichkeit einen Bandscheibenvorfall habe!

Ich kann nicht nachvollziehen, wie man.Patienten.nicht ernstnehmen und nicht auf sie eingehen kann.

Aber von einer kleinen Sanitäterin kann sich eine Ärztin natürlich nichts sagen lassen!

Die Kinderstation dieser Klinik, kann ich für Jugendliche definitiv nicht empfehlen, man wird wie ein unwissendes Kleinkind dargestellt, auch wenn man tatsächlich mehr Ahnung hat als diese kompetente Ärztin!

1 Kommentar

KlinikOH am 24.10.2017

Sehr geehrte Sani8

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Wir, die Mitarbeiter der Sana Kliniken Ostholstein, sind stets bemüht den Krankenhausaufenthalt unserer Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten.Das Wohl und die Unversehrtheit unserer Patienten steht dabei an oberster Stelle.

Wir werden die von Ihnen geschilderten Vorkommnisse intern aufarbeiten und mit den zuständigen Mitarbeitern dazu Gespräche führen.

Wir danken Ihnen für Ihren Bericht und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Notfall

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und verständnisvolles Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterarmbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 21.08.2017 nach einem Sturz in der Notaufnahme.
Ich wurde sehr freundlich und kompetent behandelt.

2 Kommentare

KlinikOH am 24.08.2017

Sehr geehrte patientin.m,

vielen Dank für die Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik. Wir werden das Lob gerne an die Mitarbeiter weiterleiten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder dieses "Krankenhaus"

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (die dame in der annahme narkose ist sehr freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
netter heller Eingangsbereich
Kontra:
Patient wird wie eine Ware behandelt
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

in dem vorab geführtem tel gespräch ist nicht auf den patienten eingegangen worden, sondern,......es sind hier sehr viele im urlaub und wir sind überfüllt. da es aber eine medizinische notwendigkeit zu dem eingriff bestand, wurde man dann doch empfangen. im aufnahmegespräch, bei der man sich mit der dame im anmeldezimmer unterhalten hat, sprach immer wieder eine andere dame dazwischen. anmerkung dazu... patienten sind nicht gerade gewünscht (eindruck von meiner seite)man sollte papiere eben mal schnell unterschreiben damit man diese dann später zu hause durchlesen kann, da die papiere ja schnellstens in die zuständige abteilung kommen muss, bei fragen bitte in der abteilung an die schwestern wenden.(Waschmaschine gekauft?)
als die patientin dann in der abteilung war... bekam man zu hören, das man als 5. patientin in ein 4 bettzimmer kommt und m,an steht mitten in der mitte des raumes.... privatsphäre? hierbei die bemerkung, beschweren sie sich bei der visite. ach ja und ihre op ist erst um 14 uhr aber ist ja nicht schlimm, sie kommen ja zumindest heute dran auch wenn sie seit gestern abend nichts mehr gegessen haben.
weitere ausführungen erspare ich mir.... obwohl, es gibt patienten, die evtl mal geld holen müssen....ach sorry ist nicht möglich, da es in der sana keinen geldautomaten gibt.... dabei fährt die firma prosegur fast täglich dort hin.....

1 Kommentar

KlinikOH am 16.08.2017

Sehr geehrte, sehr geehrter neindanke,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Wir, die Mitarbeiter der Sana Kliniken Ostholstein, sind stets bemüht den Krankenhausaufenthalt unserer Patienten und deren Angehörigen so angenehm wie möglich zu gestalten. Dabei ist das Wohl und die Unversehrtheit unserer Patienten unsere oberste Priorität. Es tut uns sehr leid, dass Sie diese Erfahrung nicht machen konnten.
Wir werden den einzelnen Punkten aus Ihrem Bericht nachgehen und Gespräche mit den zuständigen Mitarbeitern führen.
Wir danken Ihnen für Ihren Bericht und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Medizinisch sehr gut, die begleitenden Umstände der Unterbringung könnten verbessert werden hat Lücken

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr engagiertes, freundliches Personal, welches sich viel Mühe gibt, Gefühle von Hilflosigkeit und Ausgeliefertsein an den medizinischen Betrieb gar nicht erst aufkiommen zu lassen
Kontra:
s. o.
Krankheitsbild:
Einsetzen eines Herzschrittmachers
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärztlicherseits und seitens des medizinischen Fachpersonals voll zufriedenstellend. Ein Problem ist, dass, wenn man ein Einzelzimmer hat, das sehr liebenswerte Personal nur wenig und sehr kurz ins Zimmer kommt - was im Oktober 2011 noch anders war - und somit man sich bei einem Aufenthalt von mehreren Tagen einsam und weg geschlossen fühlen kann. Eine große Hilfe wäre, wenn das Fernsehen funktionieren würde, aber trotz meines mehrmals täglichen Bittens und mails an die zuständige Abteilung seitens eines engagierten Pflegers erfolgte keine Reaktion. Was auch schade war, dass das Frühstück und das Abendessen wahrscheinlich in Kühlcontainern angeliefert wird und somit auf dem Tisch der Patienten noch kalt war und auch wenig Geschmack hatte. Vielleicht lässt sich das abstellen

1 Kommentar

KlinikOH am 10.08.2017

Sehr geehrte Lillifee4,

vielen herzlichen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Es freut uns sehr, dass Sie mit der Betreuung durch unser ärztliches und medizinisches Fachpersonal zufrieden waren.
Ihre Anmerkungen bezüglich des fehlenden Fernsehanschlusses und des kalten Abendessens gehen wir selbstverständlich gerne nach.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

nie wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
gute Ärzte, gutes Persinal
Kontra:
Klinikleitung unmöglich, geht nicht auf die Fehler ein
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

die Ärzte und das Personal sind in Ordnung aber dann kommst, man liegt in einem Einzelzimmer ohne Telefon, ohne Fernseher, das ist wie Einzelhaft, Psychoterror, dabei soll man gesund werden, danke ich nicht, ich werde diese Klinik aus diesen Gründen nicht wieder aufsuchen.

2 Kommentare

Kibini am 25.07.2017

Einzelhaft und Psychoterror wegen fehlendem Telefon und Fernseher - informieren Sie am besten Amnesty international oder die UNO Menschenrechtskommission, die werden sich bestimmt sehr dafür interessieren!

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute Versorgung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich fühlte mich hier wohl und gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführliche Informationen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sorgfältige Arbeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (nervige Unterschriften, viel Papierkram)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die Raumpflege ist nicht hygienisch einwandfrei gewesen, Staub lag vor allem in der Naßzelle auf Heizkörper, Toilettenpapierrollenhalter usw.)
Pro:
Fürsorgliche Betreuung
Kontra:
Wartezeiten auf Arztgespräche
Krankheitsbild:
Koloskopie und Darmpolypentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr sorgfältiges Aufnahmeverfahren, freundliche Mitarbeiter, die alles sehr gut erklären und mitfühlen.
Wartezeiten muß man einkalkulieren, aber das ist in einem Akutkrankenhaus verständlich

1 Kommentar

KlinikOH am 20.03.2017

Sehr geehrte Kriemhild2,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Versorgung während Ihres Aufenthaltes in unserem Hause zufrieden waren. Das Wohl aller Patienten hat bei uns oberste Priorität. Wartezeiten sind in einem Krankenhaus leider nicht unumgänglich. Wir arbeiten stets daran diese so gering wie möglich zu halten und Danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Behandlung u.pflege bei einer pankretatites

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärztliche sorgfallt mehrere untersuchungen wurden durchgeführt
Kontra:
Allergie gegen novalgin,wurde bei der aufnahme angegeben,trotdem wurde mir bei schmerzen novalgien gebracht.
Krankheitsbild:
Pankretatites
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde aus lübeck wegen platzmangel ,in die sanaklinik eutin mit einer pankretatites eingewiesen.aufder station 3der inneren,möchte ich mich ganz herzlich beim ärzteteam für die gute behandlung u.für die medezienische aufklärung bedanken.mein dank gilt auch dem pflegepersonal tag u.nacht,haben sie ihr möglichstes zur versorgung getan.marianne kuhl

1 Kommentar

KlinikOH am 20.02.2017

Sehr geehrter/ sehr geehrte Hackel60,

vielen herzlichen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Ihren Dank werden wir an das Ärzte- und Pflegeteam weiterleiten und freuen uns, dass Sie mit der Behandlung und der Pflege in unserer Klinik zufrieden waren.
Ihren Kritikpunkt bezüglich der angegebenen Allergien, haben wir zum Anlass genommen die internen Abläufe noch einmal genauer zu betrachten und zu besprechen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

GynokologischE OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am7.2.17 operiert. Bereits die Voruntersuchungen (CT,Darmspiegelung),anschließende Besprechungen und die Aufnahme zur OP habe ich als sehr gut empfunden und für mich beruhigend dargestellt. Die Aufnahme auf Station 1, die Begrüßung durch die operierenden Ärztinnen,Aufnahme im OP und die Betreuung auf Station 1 kann ich wirklich als gut bezeichnen.Aus diesem Grund vielen Dank an alle, die sich um mich gekümmert haben.
Eine kleine negative Bewertung:
Wenn man um 11 Uhr operiert werden soll, ist es nicht so angenehm, wenn man bereits um 7 Uhr auf der Station sein soll und es noch kein zu beziehendes Zimmer gibt.
Aber das ist sicher nicht dem Pflegepersonal anzulasten.

1 Kommentar

KlinikOH am 20.02.2017

Sehr geehrte Hekehock,

vielen herzlichen Dank für Ihren Erfahrungsbericht mit unserer Klinik. Es freut uns sehr, dass Sie mit der Beratung und der Betreuung in unserer Klinik zufrieden waren.
Ihre Anregung bezüglich der Aufnahmezeit, haben wir noch einmal zum Anlass genommen diese intern zu besprechen.
Das Lob werden wir an die entsprechenden Stellen weitergeben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Schmerzen und man wird wieder nach Hause geschickt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man bekommt nur blöde Sprüche zu hören)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Klinik ist dreckig)
Pro:
Nichts
Kontra:
So was von unhöflich und machen sich noch lustige
Krankheitsbild:
Unterbauchschmerzen recht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war leste Woche Sonntag in der Notaufnahme weil ich starke unter Bauchschmerzen hatte sie haben mich untersucht und dann habem sie mich wieder weg geschickt nichts gefunden am Montag bin ich zum Arzt und er hat mir gleich wieder zurück geschickt in die Klinik gesagt getan also bin ich wieder hin Verdacht auf blinddarm aber der blinddarm war es nicht Sie haben mich untersucht und aufgenommen und den noch die blöde frage sie sind so dünn nehmen sie drogen oder trinken sie und wieder nichts gefunden am dienstag hab ich mein Brief auf dem Tisch geschmissen bekommen und würde entlassen mit schmerzen heute bin ich wieder hin weil die schmerzen nach dem Baden schlimmer würden ich bin wieder in die Notaufnahme da bekam ich zu hören was wollen sie den schon wieder hier wir finden eh nichts ja hallo ich habe schmezen da haben sie blöde Sprüche gelassen was geht man auch baden und ja wir untersuchen sie ja schon in dem wir wissen das wir nichts finden und wieder nehmen Sie drogen ach ne das haben sie ja schon mal abgestritten und den hab ich Schmerz Mittel bekommen die wieder nicht geholfen haben und wieder entlassen worden mit dem Ergebnis nichts gefunden und den der Sprüch bilden sie sich die schmerzen ein ach ich glaub Ihnen das sie es sich nicht einbilden super klinik echt

2 Kommentare

Besuch2 am 23.01.2017

Die Bewertung kam von meinem Bruder über mein Handy geschrieben und ich war noch angemeldet

  • Alle Kommentare anzeigen

Einem wird nicht geholfen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
So was von unhöflich und machen sich noch lustige
Krankheitsbild:
Unterbauchschmerzen recht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Bruder war in der Notaufnahme weil er unterbauch schmerzen rechts hat und er würde aufgenommen und er hat Schmerz Mittel bekommen die nicht geholfen haben anderen Tag hat er sein Brief hingeschmiessen bekommen und könnte gehen sie haben nichts gefunden heute ist er wieder hin weil die schmerzen schlimmer geworden sind er kam in die Notaufnahme und es kam was er schon wieder da will sie haben nichts gefunden und er sagte den er war baden und dann sind die schmerzen schlimmer geworden und da könnte er sich blöde Sprüche anhören wie ja was geht man auch baden die haben wollen noch nie was davon gehört das Wärme helfen kann nein anscheint nicht und den der Sprüche ja wir untersuchen sie ja schon wir wissen jetzt schon das wir nix finden für was gibt es ein Krankenhaus gesagt getan nichts gefunden aber irgendwo müssen die schmerzen her

Sehr überrascht von der Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alte Betten auf der Intensivstation)
Pro:
Pflegekräfte, Ärzte, Informationsfluss
Kontra:
Personalmangel, Essen
Krankheitsbild:
Darmverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde mit akuten Bauschmerzen in dieser Klinik aufgenommen. Es wurde schnell der Verdacht einer Verengung des Darms geäußert, so dass es für ihn in den Op ging. Die Ärzte informierten uns, dass unser Vater auf die Intensivstation gekommen ist. Vom Ablauf her, muss ich sagen, es lief alles sehr schnell und unkompliziert ab. Die Betreuung von der Aufnahme bis zur Entlassung war nicht nur sehr gut, ich hatte auch den Eindruck, dass sich jeder Arzt sowie jede Pflegekraft sehr gut um unseren Vater kümmerte. Er war einige Tage nach der Op ziemlich durch den Wind. Die einfühlsame Pflege, der Informationsfluss und die medizinische Betreuung brachte jedoch rasch Besserung. Auch in Zeiten, wo wenig Zeit für Patienten und Angehörige ist, waren wir sehr erstaunt, mit welche Engagement das Personal(trotz des ersichtlichen Personalmangels auf der Station) dabei war. Wenn es etwas auszusetzen gibt, ist es eindeutig das Essen und die etwas in die Jahre gekommenen Betten auf der Intensivstation.. Aber das ist "meckern" auf hohen Niveau.

1 Kommentar

KlinikOH am 24.01.2017

Sehr geehrter/ sehr geehrte Johannsen,

vielen herzlichen Dank für Ihren Erfahrungsbericht mit unserer Klinik. Es freut uns sehr, dass es Ihrem Vater wieder besser geht.
Das Lob werden wir an entsprechender Stelle weitergeben.

Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Geburt, Wochenstation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hebammensprechstunde so lernt man schon die Einrichtung und das Team kennen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Rechnung könnte für den Patienten abgesplittert werden von der Krankenkassenrechnung, man bekommt erstmal ein Schock mehr der Summe bis man das selber aufsplittert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolles Hebammenteam , gute Orga
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Tag der Aufnahme wurde ich freundlich begrüßt von den Hebammen im Dienst. Nach der Untersuchung und der schon sehr vollen Geburtssituation auf der Station wurde ich mit dem Wunsch auf Einleitung nicht weg geschickt obwohl bei mir alles in Ordnung war und ich eigentlich noch ein oder zwei Tage auf Blasensprung hätte warten können. Meine zuständige Hebamme hat mir kompetent die weitere Vorgehensweise erklärt um eine Spontangeburt anzutreiben. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl übergangen zu werden das war großartig...Zur Geburt selber kann ich sagen tolles Team das mir geholfen hat mein drittes Kind zur Welt zubringen auf natürlichen Weg. In der Endphase und meiner mentalen Verfassung (inkl. Wehentropf Turbo) hat meine Hebamme mir mind. 1 Stunde Geburtsschmerz erspart durch Dammmassage....und auch dadurch keine Naht nötig war obwohl mein Sohn mit über 4000g zur Welt kam...Erstuntersuchung meines Kindes erfolgte in einer angenehmen Atmosphäre uns wurde alles erklärt und noch 2 Stunden im Kreissaal zum Kennenlernen zeit gegeben....Ich sage DANKE. Angela Du warst die RICHTIGE für mich und mein Gemüt und die Geburt. Der anschließende Aufenthalt auf der Wochenstation war überraschend sehr angenehm....Klasse finde ich das bei Schichtwechsel das Team uns begrüßt hat....Essen war richtig gut für ein Krankenhaus und die kostenlosen Snacks plus Getränke war auch sehr gut.Toll fand ich das es Kinderwagen gab die man sich ausleihen konnte...und das die Schwestern auch mal anboten auf die Kleinen aufzupassen damit man Duschen konnte oder 1 Stunde Schlaf was ich jetzt nicht benötigte. Bei Rat auch Tat folgte...Alles in allem war es ein angenehmer Start mit dem Kleinen und ich fühlte mich aufgehoben. Danke für die Betreuung.

1 Kommentar

KlinikOH am 30.11.2016

Sehr geehrte Neubi79,

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns Ihren Klinikaufenthalt zu schildern.
Das Lob geben wir gerne an die Mitarbeiter unseres Mutter-Kind-Zentrum weiter.
Die Zufriedenheit unserer Patientinnen und Patienten liegt uns sehr am Herzen und ist die Motivation für unsere tägliche Arbeit. Vielen Dank also für Ihre positive Rückmeldung.


Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Ambulante OP mit anschließender Beobachtungs-Nacht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette, symphatische Ärzte und Anästhesisten, Super Schwestern.
Kontra:
Leider lange Wartezeit von fast 4 Stunden, aber wohl Notfälle.
Krankheitsbild:
Gewebeentnahme zur Abklärung eines Verdachts.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kam als Patient in das Ambulante Operative Zentrum. Termin war 9.30, in den OP geschoben wurde ich dann allerdings um 13.20. Das kann vorkommen, und man hat ja ein Bett und kann sich entspannen. Alles nette Schwestern, Pfleger und Ärzte. Die Nacht dann zur Beobachtung auf Stat. 2 Chirugie. Auch dort ein tolles, engagiertes Team. Man bekommt sofort etwas, wenn man Schmerzen hat. Kann man nicht schlafen, gibt es ein Schlafmittel.Kurzum: Hier helfen alle mit, damit man den Tag nicht in schlechter Erinnerung behält. Ich würde mich immer wieder für die Sana-Kliniken Eutin entscheiden.

1 Kommentar

KlinikOH am 30.11.2016

Sehr geehrte/r Doppelfuchs,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik. Wir bedauern, dass Sie eine lange Wartezeit in Kauf nehmen mussten. Leider ist in einem Klinikalltag, beispielsweise aufgrund von Notfallversorgungen, nicht immer eine genaue Terminplanung möglich.
Wir freuen uns jedoch, dass Sie trotz allem mit der Versorgung durch unsere Mitarbeiter zufrieden waren. Das Wohl jedes einzelnen Patienten liegt uns sehr am Herzen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Warnung Fehler gut möglich

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Selbst Aufpassen ist die Devise)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Erst auf Nachfrage 2. Röntgen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Was zum kühlen wäre logisch gewesen und hochlagern)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Toiletten waren sauber und der Kaffee heiß
Kontra:
Unfreundlich scheinbar zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Bänderriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder wenn's geht! Ich bin mit meinem Kind nach Treppensturz (Resultat Knöchel und Fuß heftig geschwollen, starke Schmerzen)in der Notaufnahme gelandet. Am Empfangstresen der Notaufnahme ließ man uns geschlagene 12 Min unbeachtet stehen! Dem unfreundlichen Personal war es wichtiger sich über das Mittagessen zu unterhalten!!! 4 Pflegekräfte!!! Kurz bevor wir dann endlich beachtet wurden kam ein Arzt(Internist) vorbei und sagte" der Fuß ist aber dick"... ich könnte mir ein: ich bin nicht zu Spaß hier nicht verkneifen . Nach der kurzen Fallaufnahme bekamen wir eine Wartenummer und setzten uns in den Wartebereich wo wir 5 Stunden warteten ...zwischenzeitlich ging sogar die Anzeige aus. Die Schwestern kamen nicht mal auf die Idee meinem Kind etwas zum kühlen für den Fuß zu bringen, danach musste ich selbst fragen...nach dem ich nach Schmerzmitteln gefragt hatte nach besagter Zeit .wurde mir gesagt wir wären als nächstes dran dieses dauerte dann auch noch 20 Minuten. Es gab viele Notfälle das haben wir gesehen aber trotzdem hätte sich mal jemand kümmern können. Ein Kind mit massive Schmerzen sitzen zu lassen ist meiner Meinung nach unmöglich. Nach 5 Stunden wurden wir von dem Arzt oder die Ärztin zum Röntgen geschickt kein Befund beziehungsweise nichts gebrochen also vermutlich Bänderriss. Allerdings hatten sie den Knöchel falsch geröntgt nur oberhalb des Sprunggelenks! unser Kind konnte nicht auftreten das fiel allerdings nur mein Mann auf und nicht dem ärztlichen Personal also noch mal Röntgen . Nach 6 Stunden konnten wir die Klinik verlassen mit einer Schiene dem Arztbrief und ohne Röntgenbilder... die habe ich dann am nächsten Tag geholt und werde mich nach einer anderen Klinik umsehen diese Klinik sieht mich so schnell nicht wieder unfreundliches Personal u Ärzte vielen Dank

1 Kommentar

KlinikOH am 12.10.2016

Sehr geehrte Angehörige,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung zum Aufenthalt Ihrer Tochter in unserer Notaufnahme. Wir bedauern sehr, dass Sie eine negative Erfahrung mit unserem Hause machen mussten.
Das Wohl unserer Patienten steht für uns an erster Stelle. Vor allem auch die schnellstmögliche Versorgung in der Notaufnahme.
Wir werden die Vorkommnisse intern mit allen Beteiligten besprechen.
Gerne möchten wir Ihnen auch ein persönliches Gespräch anbieten, in dem Sie uns Ihre Erfahrungen einmal persönlich schildern können. Dazu können Sie unter der 04361 / 513-106 mit unserem Beschwerdemanagement einen Termin vereinbaren.

Wir wünschen Ihnen und vor allem Ihrer Tochter alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

aufgehoben gefüllt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit April in der Onkologie.
Ich wurde von allen Ärztinnen und Schwestern dort sehr liebevoll behandelt. Man hat sich Zeit genommen und fand immer ein freundliches Wort.
Bei Fragen wurde sofort geholfen und informiert.
Diese schwere Zeit habe ich dadurch leichter überstehen können und bedanke mich beim gesamten Team für ihre Mühe.

1 Kommentar

KlinikOH am 30.09.2016

Sehr geehrte Sabine613,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung in unserem Brustzentrum zufrieden waren. Das Lob geben wir gerne an die Mitarbeiter der Onkologischen Tagesklinik weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Klinik Eutin.

Kostenfalle Sana-Kliniken

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Nepp.
Krankheitsbild:
Schwere Erkältung
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde aufgenommen für 2 Nächte.
Obwohl ich sagte das sie privat ist und privat gezahlt wird wurde sie als Kassenpatient aufgenommen und behanEdelt.
Die Rechnung wurde dann pauschal mit ca. EUR 3.000,- veranschlagt.
In der Rechnung wurde nicht detailliert erklärt wofür welcher Betrag verlangt wird. Auf meine Rückfrage wurde mir mitgeteilt das die Klinik gemäss Gesetz das Recht hat pauschaliert abzurechnen. Eine detaillierte Aufstellung will die Klinik nicht machen.
Als Kostenaufschlüsselung gab die Klinik in einer Email an das die folgenden Kosten mit der Pauschale abgedeckt sind.
Zitat:
"Eine detaillierte Aufstellung ist nicht möglich. Hier noch eine Erklärung von mir zu den Allgemeine Krankenhausleistungen: diese umfassen z. B. Personalkosten (Verwaltung, Reinigungspersonal, Pflegepersonal, Ärzte,…), Betriebskosten (Strom, Wasser,….), Medizinischer Bedarf (Medikamente, Verband,….). Sie sehen, dass eine genaue Aufteilung einer Fallpauschale im Einzelnen nicht möglich ist. Ganz allgemein dienen diese Entgelte der Beitragsdeckung der laufenden Betriebskosten."
Zitat Ende.
Für 2 Übernachtungen "Kassenpatient", 1 x EKG, 1 x Röntgenbild, Antibiotika, Behandlung = EUR 3.000,-
Obwohl ihr Chefarztbehandlung und Privat Unterkunft zustand.
Mich wundert nun nicht mehr wieso die Krankenkassenbeiträge so hoch sind wenn dann immer "pauschal" mit den Krankenkassen abgerechnet wird.
Achtung Vorsicht:
Vor Einlieferung bzw. Behandlung eindeutig nach einem Kostenvoranschlag fragen ansonsten böses Erwachen.

3 Kommentare

pet100 am 13.08.2016

Hallo, die Klinik muss , wenn Nichts anderes ausgemacht wurde, ach Gebühren Ordnung für Ärzte abrechnen. Das heisst einfacher (gesetzlicher) Satz mal max. ca. 2,0. Guckst du hier: https://www.derprivatpatient.de/krankenhaus/abrechnung-der-krankenhausbehandlung/731

Mal eine Frage, hat deine Mutter Medikamente mitgebracht? Wenn ja, diese fallen auch in die Fallpauschale hinein. Werden vom Krankenhaus gestellt. (Es sei denn es sind teure Exoten.)
Wurdet ihr bei der Notaufnahme nach Chefarztbehandlung und Zweibettzimmer gefragt?
Habt ihr denn von euch aus darauf hingewiesen?
Wahlleistungen guckst du hier
https://www.derprivatpatient.de/krankenhaus/leistungen-der-pkv-im-krankenhaus

  • Alle Kommentare anzeigen

Gynäkologe handeln ohne zu informieren bzw Erlaubnis

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Außer der Behandlung des Gynäkologen beim Geburtsplanungsgespräch)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Meine Pool-Hebamme
Kontra:
Gynäkologe vom Geburtsplanungsgespräch
Krankheitsbild:
Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im großen und ganzen mit der Klinik zufrieden und habe mich gut betreut gefühlt während und nach meiner Entbindung. Vor allem mit der Pool-Hebamme die mich während der Geburt betreut hatte, hatte ich absolutes Glück und somit eine für mich traumhafte Geburt die in sehr positiver Erinnerung bleibt.

Einziges und absolutes No Go war das der Gynäkologe beim Geburtsplanungsgespräch sich über meine Anweisung keine geburtsfördernde Maßnahmen einzuleiten hinweggesetzt hat und mich und die Hebamme beim Abschlussgespräch des Geburtsplanungsgesprächs angelogen hat. Denn als der Gynäkologe meinen Muttermund untersucht hat, hat er mir sehr starke Schmerzen bereitet, die den ganzen Tag anhielten und ich hatte Blutungen. Dieses hat man aber beim normalen Abtasten des Muttermunds nicht. Der Gynäkologe hat mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ohne mich überhaupt darüber zu informieren meinen Muttermund gedehnt.

2 Kommentare

KlinikOH am 02.08.2016

Sehr geehrte Schildkröte5,

Vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht mit der Geburtshilfe unseres Hauses. Das Lob an unsere Hebammen geben wir sehr gerne weiter und freuen uns, dass Sie mit der Betreuung zufrieden waren.
Ihren Kritikpunkt zur Behandlung durch den Gynäkologen nehmen wir natürlich sehr ernst und werden diesen intern besprechen.
Gerne bieten wir Ihnen auch ein persönliches Gespräch in dem Sie Ihre Erfahrungen noch einmal persönlich schildern können. Dazu rufen Sie uns bitte unter der 04361/513-106 an.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein.

  • Alle Kommentare anzeigen

Schade

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal wirkt sehr desinteressiert
Kontra:
Schöne Klinik
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wirkt vom Ambiente recht schön. Das Personal konnte leider gar nicht überzeugen. Es wurde sich einfach zu wenig um die Sorgen und Nöte des Patienten gekümmert bzw. diese (schwerwiegenden Probleme!) nicht ernst genommen - das kenne ich definitiv anders!

1 Kommentar

KlinikOH am 26.07.2016

Sehr geehrter Peter1233455676,

vielen Dank für die Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus. Das Wohl und die optimale Versorgung unserer Patienten hat bei uns oberste Priorität. Wir bedauern daher sehr, dass Sie mit dem Service unserer Mitarbeiter nicht zufrieden waren.
Wir würden Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch einladen in welchem Sie Ihre Erfahrungen noch einmal schildern können. Rufen Sie uns dazu gerne unter der Telefonnummer 04361 / 513-106 an.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Sana Klinik Eutin

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Geht so überhaupt nicht
Krankheitsbild:
Gastroskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Desaströse Zustände in dieser Klinik
Behandlung des Patienten unter aller Würde.Man wird in die falschen Untersuchungsräume geschoben, aufs falsche Zimmer geleitet, offenbar arbeiten dort selbst Patienten die an Gedächtnisstörungen leiden (Kostenersparnis?!). Falschdiagnosen werden gestellt, zur Operation ist es bei mir nicht mehr gekommen,da ich vorher diese Klinik? verlassen habe. Man hat ja hier Angst dass man kaputtoperiert wird, Nein danke

Ist soetwas als Klinik zu bezeichnen ???

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-----
Kontra:
siehe verfassten Text
Krankheitsbild:
Herzprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist nicht weiterzuempfehlen

Wurde hier völlig unprofessionell behandelt. Habe diese Klinik wegen Herzbeschwerden aufgesucht. Bei der Blutabnahme hatte die Schwester gemeint sie müsste einen Zugang legen. Dieses hatte ich verneint, weil dieses Vorgehen Körperverletzung ist.
Schwestern sitzen hier lieber im Schwesternzimmer herum und trinken Cafèe anstatt sich um die Patienten zu kümmern.
Zudem wird man hier in die Gänge gekarrt, wo man im Flur stundenlang warten muss, in dieser Zeit könnte man auch verrecken, keinen interessierts....

2 Kommentare

dortmund1987 am 28.07.2016

Sie kommen wegen Herzproblemen ins Krankenhaus und beschweren sich, weil Ihnen Blut abgenommen wird? Diese Logik verstehen Sie hoffentlich selbst nicht. Warum, wenn Sie es gar nicht wollten, sind Sie ins Krankenhaus gegangen? Und Sie haben doch sicher einen Mund.

  • Alle Kommentare anzeigen

patientengerechte Behandlung? FEHLANZEIGE!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich, Unkompetent, UNMÖGLICH
Krankheitsbild:
Knieverletzung
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren der Sana Kliniken Eutin.
Meine Lebensgefährtin verletzte sich das Knie und fand sich bei Ihnen zur Untersuchung ein.
Nicht nur, dass sie arge Schmerzen hatte, nein, man ließ sie auch noch warten. Über mehrere Stunden.
Ich selbst bin Rettungsassistent und habe noch nie was derart Unprofessionelles erlebt.
Eine Gelenkverletzung mit einer derartigen Schwellung und Schmerzentwicklung sollte geröntgt werden und auch ein MRT sollte darauf folgen,um Weichteilverletzungen besser zu sehen. So hab ich das mal gelernt. Aber hier wurde lediglich ein Röntgen gemacht und KEIN MRT. Der Arzt war kaltschnäuzig und arrogant. Weichteilverletzungen kann man aber niemals ausschließen, zumal die Knie meiner Lebensgefährtin vorbelastet sind.
Es kann nicht sein, dass an dem Bein rumgedoktert wird, ohne eine entsprechende Analgesie. Wenn die Patientin schon vor Schmerzen weint, sollte man da schon mal intervenieren. Es geschah NICHTS.

Von uns Rettungsdienstmitarteitern verlangt man professionelles, patientengerechtes Handeln.
Was ich hier auch teilweise lese, bei den anderen Bewertern ihres Hauses, lässt mich erschaudern.
Ich bin sehr ungehalten über das Verhalten, was mir geschildert wurde.

Diese Zustände sind unhaltbar.

Über Patient wird sich lustig gemacht, Personal ist unfähig eine Diagnose nach CT zu stellen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
-
Krankheitsbild:
CT Untersuchung Abklärung Cholesteatom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlechter Umgang mit dem Patienten, stundenlanges Warten auf dem Flur, keine Vernetzung bezüglich dem Pflegepersonal untereinander findet statt, offenbar schlechte Arbeitsbedingungen bei den Mitarbeitern, dieses dringt auch zum Patienten vor. Es wird sich über den Patienten lustig gemacht bei dem Ergebnis einer CT Untersuchung. Wenn der Patient nach dem Ergebnis fragt bekommt er nur ein Achselzucken als Antwort. Unfähiges Personal das sich über Patienten lustig macht geht überhaupt nicht.

1 Kommentar

pet100 am 13.08.2016

Dass die Kommunikation anscheinend nicht ganz klappt, könnte dem geschuldet sein, dass z.b. die Röntgenabteilung oder die Radiologie eigenständige Arztpraxen wohl sind. So wurde mir das zumindest einmal erklärt.

vergessen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
-------
Kontra:
unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Entzündung am Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sollte nur ambulant operiert werden mit Termin, lag von 9.00uhr bis 14.00uhr auf Station und habe gewartet, nichts passierte, nach 5 Stunden mal nachgefragt, die Schwester wunderte sich warum ich noch da war (vergessen). Hab dann die Klinik ohne OP verlassen, wer weiß was die sonst operiert hätten.

Kein zweites Mal

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
------
Kontra:
jede Menge
Krankheitsbild:
Gastritische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann nichts Gutes über diese Klinik sagen, stundenlanges warten im Bett auf dem Flur, in den falschen Untersuchungsraum geschoben, heftige Schmerzen wurden einfach ignoriert, fachlich unmotiviertes Pflegepersonal, nach zwei Tagen in dieser Albtraumklinik habe ich diese auf eigener Veranlassung hin verlassen, um eine fachlich bessere Klinik aufzusuchen. Nie wieder

Unglaublich unfreundliches Personal.

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man als schwangere in diese Klinik kommt (mit eigenem fahrzeug) mit starken Schmerzen im bauch und der leiste, erstmal 1,5 Stunden warten darf obwohl man als einzige dort War, um dann auf Nachfrage gesagt zu bekommen das kein Arzt Zeit hat und ich doch woanders hingehen soll und man so hingestellt wird als wäre man wegen einer Kleinigkeit in die Klinik gefahren und mit rollenden Augen und genervter stimme angesprochen wird dann wird mir doch sofort klar das ich dort auf gar keinen Fall mein Kind bekommen werde!!!

Gute Versorgung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Wulstbruch UA re.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 10. April erlitt unsere 4jährige Tochter beim Toben einen Wulstbruch am Unterarm re. . Also am Sonntagabend in die Notfallambulanz der Sana. "Herzlichen Glückwunsch", dachten wir uns auch deswegen, weil wir uns auf "ewige Wartezeiten" und entsprechende Stimmungslage bei den Mitarbeitern einstellten - ganz abgesehen natürlich vom verletzen Nachwuchs.
Beide Eltern selbst andernorts Klinikmitarbeiter - Sonntagabend mit (anfangs) weinendem Kind in die Sana: das versprach eine "spannende" Kombination zu werden.
Was trotz aller Befürchtungen, und trotz mancher Kritik die man so hört, wirklich passiert ist:

Ja, wie in anderen Kliniken auch ist insbesondere das Pflegepersonal belastet. Das war durchaus an der Geschwindigkeit zu merken - aber Freundlichkeit und Zugewandtheit blieben keine Sekunde auf der Strecke. Insbesondere der kleinen Patientin gegenüber. Der Arzt war top, nahm sich sogar die Zeit dem Papa kurz zu erklären, worauf es bei der Diagnose / Tastung des Bruchs eben ankommt und wußte die kleine Patientin wirklich zu nehmen. Die Kollegin vom "Röntgen" war super: einem Kleinkind ohne Probleme zwei Röntgenbilder abzutrotzen, noch nicht einmal die Mahnung "bleib jetzt still sitzen!" dafür zu brauchen - das ist weit mehr als nett - das ist Können.
Die Kollegin die unserer Tochter (und einer "Bruchschwester") dann die Gipsschiene anlegte war nicht nur fachlich so top, dass eine Gipskontrolle am anderen Tag in 30 Sekunden erledigt war, sondern verzierte die Gipse auch so, dass unser Mädchen regelrecht happy über das neue "Kleidungsstück" war (für den Augenblick zumindest).
Alles in Allem waren wir nach ca. 2 Stunden wieder raus, meiner Erinnerung nach. Und das an einem Sonntagabend in der Notfallambulanz.
Chapeau Team-Sana!

1 Kommentar

KlinikOH am 22.04.2016

Sehr geehrter/ geehrte JGst,

vielen Dank für Ihren sehr positiven Beitrag zu Ihrem Aufenthalt mit Ihrer Tochter in unserem Hause. Es freut uns sehr, dass Sie mit der Arbeit unserer Mitarbeiter zufrieden sind. Gerne geben wir das Lob auch an alle Beteiligten weiter.

Wir wünschen Ihrer Tochter gute Besserung und Ihnen und Ihrer Familie weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Mir meine Angst vorm Krankenhaus genommen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich werde seit dem 22.2.16 im Brustzentrum behandelt. Ich fühlte mich sofort dort gut aufgehoben. Alle sind sehr freundlich, einfühlsam und kompetent. Ich habe hier endlich meine Angst vorm Krankenhaus verloren ( diese habe ich mit 22 Jahren in Oldenburg bekommen) Hier bin ich als Mensch wahrgenommen worden. Es gibt viel Zeit für Gespräche und Beratungen, ich kann mit allen Sorgen kommen.
Mein Dank gilt auch Stadion 1 für die verständnisvolle Aufnahme und Versorgung. Die Damen der Onkologie sind auch immer an meiner Seite und haben mir und meinem Mann die Angst vor dieser Krankheit genommen. Ich kann diese Krankenhaus nur empfehlen und möchte mich bei allen herzlich bedanken, die an meiner OP und Genesung beteiligt waren und immer noch sind!

1 Kommentar

KlinikOH am 22.04.2016

Sehr geehrte Sabine613

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung und über die persönlichen Schilderungen Ihres Aufenthaltes bei uns. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung in unserem Hause zufrieden waren. Wir werden Ihr Lob an alle beteiligten Abteilungen und Stationen weitergeben.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen.

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Nicht zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde schlecht in dieser Klinik behandelt, vor allem der Bettentransport lässt doch sehr zu wünschen übrig. Wurde mehrmals ins falsche Zimmer und zu falschen Untersuchungen geschoben, offenbar hatte der gute Mann Gedächtnisstörungen, die Schwestern sitzen lieber in ihrem Aufenthaltsraum und halten Kaffeeklatsch anstatt zu helfen. Ärzte sind teils überfordert.

1 Kommentar

KlinikOH am 22.04.2016

Sehr geehrter Hans1960

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihre Eindrücke zu schildern. Wir bedauern sehr, dass Sie mit dem Transportservice unserer Klinik nicht zufrieden waren. Die optimale Versorgung unserer Patienten hat bei uns immer oberste Priorität.
Wir würden Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch einladen in welchem Sie Ihre Erfahrungen noch einmal darstellen können. Rufen Sie uns dazu gerne unter der Telefonnummer 04361-513-106 an.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Gut aufgehoben

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kapaltunnel op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 4.3.2016 zur Kapaltunnel Op hier und es war alles klasse nette Schwestern und Pfleger tolle Ärzte die einem alles gut erklären. Die Op wurde in Vollnarkose gemacht und ein paar Stunden später konnte ich nach Hause wurde für die ersten Tage von der Klinik mit Schmerzmitteln versorgt.Es geht mir super habe keine Wundschmerzen gehabt und das aller Beste endlich Nachts wieder schlafen können kein Kribbeln und keine Schmerzen mehr. Ich würde dort jeder zeit wieder hingehen . Sehr zu empfehlen.

1 Kommentar

KlinikOH am 04.04.2016

Sehr geehrte Anjapeter,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung in unserem Haus zufrieden waren und freuen uns, dass es Ihnen wieder besser geht.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen.

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Inkompetente Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-------
Kontra:
desaströse Zustände
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann als ehemaliger Patient nur von dieser Klinik abraten. Schmutzige Zimmer und inkompetente Versorgung, insbesondere der Krankentransport ist katastrophal.

1 Kommentar

KlinikOH am 25.01.2016

Sehr geehrter Marcel 016,

vielen Dank für Ihre Anmerkungen. Wir bedauern sehr, dass Sie mit uns nicht zufrieden waren. Die optimale individuelle Versorgung unserer Patienten hat bei uns immer oberste Priorität. Wir sind stets bestrebt, unseren Patienten ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Deshalb möchten wir die von Ihnen geschilderten Punkte gerne noch mal im Detail gemeinsam mit Ihnen nachvollziehen. Für eine bessere Aufklärung des Sachverhaltes würden wir Ihnen gerne ein persönliches Gespräch anbieten. Rufen Sie uns doch bitte diesbezüglich unter der Telefonnummer 04521 787-9008 an.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein.

nie wieder dort

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
wochenstation waren nette leute
Kontra:
verloren vergessen allein
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich habe vor paar tagen dort meine Tochter entbunden. Da es mein viertes kind ist die anderen drei aber in Oldenburg geboren wurden wusste ich ja eigentlich was auf mich zu kommt aber das was mir da passiert ist geht garnicht. Als allererstes wurde ich im Kreißsaal angemeckert weil die hebammen im Krankenhaus was gegen meiner Hebamme haben. Mit sowas rechnet man eigentlich nicht aber na ja. Dann kam eine Ärztin und versuchte das verhalten von der Hebamme zu entschuldigen. Gut und schön.halbe Std am ctg dann durfte ich aufstehen und spazieren gehen was ich sehr gut fand. Wieder auf der Entbindungsstation wurde ich in den Kreißsaal geschickt und das gleich jemand kommen wird und sich um mich kümmert. Ja Fehlanzeige.. Die Wehen kamen schon ohne mir eine Pause zu gönnen aber niemand war da. Ich wurde alleine und im stich gelassen bis mein Mann die Nase voll hatte und jemanden geholt hat. Von der bekam ich dann noch zu hören ob ich schneller sein möchte als die anderen. Hallo dachte ich nur .. Na ja .. Sie geguckt und gemacht und dann sollte ich pressen. Was sie anscheint vergass war abzuwarten bis ich Presswehen habe.. Nein warum... Also presste ich was das Zeug hält ohne richtige Presswehen auf einer Stein harten pritsche in unbequemer lage wo sich die Hebamme auch noch mit rauf setzen wollte und mich fragte ob ein Stück hoch Rutschen könnte. Alter gehts noch. Gut halbe Std mein Baby war da endlich. Und danach wurde sich kein bisschen mehr um mich gekümmert. Kein Gesundheitscheck nichts . Mein Baby in handtücher gewickelt und ich durften drei Std im Kreißsaal verbringen eher einer kam und uns aufs Zimmer brachte. Mein Baby musste bis wir auf Station waren in Handtüchern verbringen. War natürlich unterkühlt und musste ins wärmebettchen. Man fühlt sich dort verloren und alleine. Das ist dort wie auf dem Fließband zum Schlachter gebracht zu werden so fühlt es sich an.ich kann nur jeden abraten dort zu entbinden. Meine Erfahrung dort werden in Erinnerung bleiben..

1 Kommentar

KlinikOH am 07.01.2016

Sehr geehrte Frau „Sabrina5“,

herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung zum Aufenthalt in unserer Klinik. Wir bedauern sehr, dass Sie dieses wichtige Ereignis, die Geburt Ihrer Tochter, in unserem Hause subjektiv nicht so erlebt haben, wie Sie es erwartet hätten. Unser Anliegen ist es immer, individuell auf die Situation und die Bedürfnisse unserer Patienten einzugehen. Wir wollen, dass Sie zufrieden sind. Bei uns haben Sicherheit und Zufriedenheit oberste Priorität - natürlich und ganz besonders auch in der Geburtshilfe. Wir haben deshalb die Details Ihres Aufenthalts bei uns noch mal intern umfassend mit den Kollegen besprochen. Wir kommen danach aber im Kern zu einer anderen Einschätzung als Sie. Gerne möchten wir daher im persönlichen Dialog mit Ihnen noch etwaige offene Fragen klären. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich bei uns melden würden: telefonisch unter 04361-513-106 oder per Mail an [email protected] Dann könnten wir auch gerne einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Dass es Ihnen und Ihrer Tochter weiterhin gut geht, das wünschen wir Ihnen beiden von ganzem Herzen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Tolle Versorgung - jederzeit wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
effiziente, freundliche, fachkundige Versorgung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knochenbruch
Erfahrungsbericht:

Tolle Versorgung! Ich war am Samstag mit meiner Tochter in der Notaufnahme mit Verdacht auf Armbruch. Wir waren sehr zufrieden. Wir mussten nicht lange warten (das können die Mitarbeiter ja nicht beeinflussen) und die Versorgung war sehr freundlich, kindgerecht und fachkundig. Wir bedanken uns sehr herzlich beim Team der Notfallambulanz!

Medizinische und menschliche Versorgung sehr gut

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei unklarer Diagnose wurde auch Spezialisten von außerhalb einbezogen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Empathische Schwestern und Ärzte
Kontra:
Öffnungszeiten und Preise Cafeteria
Krankheitsbild:
Diverse, u.a. Knochenbruch, Blinddarm, lebensgef. Aortenverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Team der Pädiatrie,
in den letzten Jahren durften/mußten unsere Kinder mehrfach bei Ihnen auf der Station sein. Wir sind immer sehr freundlich aufgenommen worden, ganz selten haben wir uns "unwohl" gefühlt.
Sowohl Schwestern als auch Ärzte haben immer ein offenes Ohr für die Sorgen der Eltern und der Kinder.

In einer Klink kann man nicht immer alles planen, wir sind verwundert, dass manche Patienten pünktliche Visiten usw. einfordern. Die Klink ist ein Akut-Krankenhaus, da gehen Notfälle vor und das ist auch richtig so. Insbesondere seit unser Sohn sich vor ein paar Jahren lebensgefährlich verletzt hat und der damalige Handchirurg ihm das Leben gerettet hat, haben wir noch mehr Verständnis dafür.
Kleinigkeiten gibt es immer zu verbessern, aber für uns ist nicht wichtig, ob der Fernseher modern ist, sondern dass das Wohl des Kindes um Vordergrund steht.
Wir würden immer wieder zu Ihnen kommen, hoffen allerdings, dass das nicht mehr so oft nötig ist :-)

Eine Anmerkung haben wir noch: es ist schade, dass die Cafeteria um 17 Uhr schließt. Väter/Besucher, die nach der Arbeit kommen, können sich nicht einmal mehr mit einem Brötchen dort versorgen. Zudem empfinden wir die Cafeteria insgesamt als zu teuer, das gilt insbesondere für die Getränke. Wir haben in den letzten Jahren mehrfach erlebt, dass Besucher Kaffee und Kuchen o.ä. von zuhause mitbringen.

Ich kann nur die Note 1 vergeben!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Fernseher war eine Katastrophe! Schlechter Empfang! Und es gibt kein WLAN!)
Pro:
Die Ärte haben sich immer viel Zeit genommen!
Kontra:
Das Essen! Das Obst war nicht mehr ok! Da wurde sehr gespart!
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gebärmutter Entfernung!
Ich bin mit dem Service der Klinik sehr zufrieden! Die Chefärztin ist sehr zuvorkommend! Die Schwestern waren alle sehr nett und hilfsbereit! Von der Dysplasie Sprechstunde bis hin zur Tatsächlichen OP kann ich das Team nur weiterempfehlen!

1 Kommentar

KlinikOH am 10.08.2015

Liebe Patientin "Nixe2",

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre positive Bewertung und konstruktive Kritik.

Sehr gerne geben wir Ihr Lob und Ihre Anmerkungen an die von Ihnen erwähnte Abteilung und deren Mitarbeiter weiter.

Ihnen alles Gute und freundliche Grüße

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Sehr gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schilddrüsenteilresektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme über die Station , die Anästhesie,die Operation, die anschließende Betreuung ,bis hin zu meiner Entlassung,kann ich die Sana Klinik in Eutin mit einer sehr guten 1 bewerten.

1 Kommentar

KlinikOH am 03.08.2015

Sehr geehrter Patient,

vielen herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung, über die wir uns sehr freuen. Schön, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Schnelle und wirksame Hilfe von durchgängig freundlichen Menschen.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bei den starken Schmerzen bekam ich sofort schmerzlinderde Medikamente und wurde während des gesamten Klinikaufenthalts gut behandelt und versorgt.
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Nierensteinkoliken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Klinik wurde ich ohne Anmeldung sofort aufgenommen, bekam unverzüglich schmerzlindernde Medikamente (Infusion)und wurde durchgehend auch ohne Wahlleistungen freundlich und medizinisch gut versorgt.

1 Kommentar

KlinikOH am 22.07.2015

Sehr geehrte/r "Krauskötter",

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, über die wir uns sehr freuen. Schön, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

VORSICHT MRSA KEIM

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Anmeldung SUPER
Kontra:
Insbesondere eine Schwester auf Station 1 hat den falschen Job.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einige Schwestern denken offensichtlich, dass Patienten Befehlsempfänger sind. Diese Damen sollte man im Umgang mit PATIENTEN dringend schulen.

Das einzig Positive ist dort die Anmeldung. Super nett,hilfsbereit und kompetent.

1 Kommentar

KlinikOH am 22.07.2015

Sehr geehrte Steffi5172,

vielen Dank für Ihren Eintrag.

Die von Ihnen geäußerte Kritik nehmen wir ernst, benötigen jedoch zur vollständigen Aufarbeitung Ihre Mithilfe.
Wir freuen uns, wenn Sie sich mit unserem Qualitätsmanagement unter [email protected] in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Nie wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Umgang mit Patienten, Ärztestreit untereinander,...
Krankheitsbild:
Schwangerschaftskomplikationen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich dort in keinster Weise gut aufgehoben gefühlt. Jeden Tag wurde mir von jedem Arzt sowieso jeder Hebamme etwas anderes erzählt zum weiteren Vorgehen. Außerdem herrscht dort ein Ärzte- und Hebammenstreit untereinander: Jeder hat jeden schlecht gemacht - und das bei mir - einer Patientin! Es mangelt dort eindeutig an Professionalität...

1 Kommentar

KlinikOH am 08.06.2015

Sehr geehrte Patientin „Findus2“,

vielen herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung zum Aufenthalt in unserer Klinik.
Wir bedauern sehr, dass Sie diese Erfahrung in unserer Klinik machen mussten.
Selbstverständlich werden wir entsprechende Schritte zur Verbesserung der Versorgungssituation vornehmen.
Gerne möchten wir Ihnen ein persönliches Gespräch zur Klärung anbieten.
Wir würden uns freuen wenn Sie unser Angebot annehmen und sich telefonisch unter der folgenden Telefonnummer melden:

Abteilung: Beschwerdemanagement
Telefonnummer: 04521-787-3626

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Kompetent

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kurze Wartezeit , kompetente freundliche Mitarbeiter.
Kontra:
Krankheitsbild:
Brusttumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter im Brustzentrum Eutin sind sehr freundlich, einfühlsam und kompetent , ich habe mich sehr gut betreut gefühlt .

1 Kommentar

KlinikOH am 08.06.2015

Sehr geehrte Frau Sajan2005,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, über die wir uns sehr freuen. Schön, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Die Gynäkologie gibt sofort Sicherheit und Vertrauen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (pflegerische und ärztl. Versorgung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich von Beginn an gut in der gynäkologischen Abteilung aufgehoben.
Bei den ambulanten Voruntersuchungen wurde ausreichend Zeit eingeräumt und umfangreich beraten hinsichtlich der bevorstehenden Op.

Auch während meines stationären Aufenhaltes war das Pflegepersonal aufmerksam und immer freundlich und ausgeglichen.
Das Ärzteteam empfand ich als besonders empathisch und das ist für mich immer das Wichtigste um Vertrauen aufzubauen.


Einen besonderen Dank an die Oberärztin der Station 1.


Das Bedienen der Fernsehanlage empfand ich als schwierig schon zu Beginn am Automaten.
Für ältere Patienten sicherlich in der Umsetzung noch schwerer.

Das Essen aus einer augelagerten Küche war nicht immer schmackhaft z.B. der Hackbraten war durchzogen von Weißbrot..

Die Reinigung der Böden und des Bades fand tgl. statt, nur nicht die Bereiche oberhalb des Bettes ( Lichtleiste)

1 Kommentar

KlinikOH am 08.06.2015

Liebe Patientin,

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre positive Bewertung und konstruktive Kritik.

Sehr gerne geben wir Ihr Lob und Ihre Anmerkungen an die von Ihnen erwähnte Abteilung und deren Mitarbeiter weiter.

Ihnen alles Gute und freundliche Grüße

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

ERSCHRECKEND

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Engagiertes Pflegepersonal,
Kontra:
Aufklärung, Hygiene, Fachkräftemangel, Baulicheumstände
Krankheitsbild:
RS Virus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der großteil des Pflegepersonals ist stets darum bemüht allen Patienten und auch den Angehörigen gerecht zu werden. Die Ärzte sind sehr nett und kompetent habe sie leider nur mind. einmal zuwenig gesehen. Patienten Zimmer eine Katastrophe....

Ich bin selbst Gesundheits- und Krankenpflegerin (Krankenschwester) was ich dort jedoch mit meiner Tochter erleben durfte war alles andere als schön. Als die Diagnose meines Kindes feststand wurde alles ins Zimmer gestellt fur die Isolation vom Pflegepersonal, mir wurde nicht gesagt welche Erkrankung mein Kind hat nur das ich nicht ohne Mundschutz raus darf und vor verlassen die Hände desinfizieren soll und nach hartnäckigen nachfragen habe ich herausbekommen das es eine Virusinfektion war....
Leider hielt es keiner der dort tätigen Ärzte es für nötig mich darüber aufzuklären. Dank Dr. Google und meinem Fachwissen konnte ich die fur mich nötigen Informationen schnell finden. Ich finde es jedoch UNMÖGLICH das ich zu sollchen Mitteln greifen muss!!!
Pflegerinnen am Tage waren stets darum bemüht mir mit meinem 6 Monate altem Kind den aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestallten auch nach dem ein weiteres Kind mit Mutter in das 2 Zimmer Bett gestellt wurde, den ab dem Zeipunkt konnte keines der Kinder mehr zur Ruhe kommen davon abgesehen das man kein Platz hatte um sich etwas zu bewegen. DIE HYGIENISCHENZUSTÄNDE erschreckend da es nur einen Anschluss gab für Sauerstoff und Luft (den ja nun beide Kinder benötigt haben) wurden von der Nachtwache die Schläuche vertauscht zum Glück waren beide Kinder bis auf diese Virusinfektion gesund, aber dennoch kein ZUSTAND der tragbar ist. DER FACHKRAFTEMANGEL IST DEUTLICH ZU SPÜREN

1 Kommentar

KlinikOH am 08.04.2015

Sehr geehrte "Dörte26",

es tut uns sehr leid, dass Sie mit der Versorgung Ihrer Tochter nicht zufrieden waren und wir Ihre Erwartungen an uns nicht erfüllen konnten. Gerne möchten wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch die Umstände der Behandlung erläutern. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich unter [email protected] an unser Qualitätsmanagement wenden, um einen Gesprächstermin abzustimmen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Gute Technik und Gute Fachärzte - unschlagbares Team

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (So stellt man sich ein funktionierendes Krankenhaus vor)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durch das Ärzteteam TOP)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (4 Bettzimmer ist nicht das optimale)
Pro:
Beratung vor und Hilfe nach der OP
Kontra:
Leider nichts
Krankheitsbild:
Das Herz schwächelte - 25 Puls ist nicht gesund!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus einer plötzlichen Notlage heraus wurde ich mit 25 Puls eingeliefert. Station 4 wurde mein neues "Zuhause". Im Op der Kardiologie traf ich auf vertrauensvollen Arzt und Assistentinnen. 3 Stunden zeit hatte ich dort beansprucht, bis der große Herzschrittmacher richtig saß und lief.
Dadurch bekam ich für mich ein neues Leben geschenkt, Dank der Technik und der sehr guten ärztlichen Betreuung. Mit 70 Lebensjahren weiß man was einem an neuen Möglichkeiten nun bereit stehen.
Die Betreuung auf der Station war von meiner Seite gesehen Top, sehr aufmerksame Schwestern und Krankenpfleger umsorgten im Zimmer die Patienten.
Die Nachbetreuung durch den operierenden Arzt klappte hervorragend, mir geht es wesentlich besser. Danke dafür.
Herzensangelegenheiten sind in der Kardiologie der Sana Klinik Eutin in besten Händen!

1 Kommentar

KlinikOH am 09.03.2015

Sehr geehrter Shantyman,
danke für Ihre Kommentare, wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben.
Freundliche Grüße und alles Gute
Ihr Team der Sana Klinik Eutin

Leider falsch Versorgt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (kamen schnell dran)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Cut am Oberlippenbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Mitte Januar mit meinem 3 jährigen Sohn in der Aufnahme, da er im Kindergarten einen Unfall hatte und im Gesicht einen ca 1 cm langen Cut hatte. Ich bat drum das es genäht wird, da es sich am Oberlippenbereich befand. Die junge Ärztin war sich nicht sicher sowie ihre Kollegin auch nicht. Sie wollten lieber"kleben" , wollten sich aber nochmal absichern. Leider ging ihr "Joker" nicht an Telefon und so sagten sie, sie kleben. Ich bat nochmals drum eine Naht zusetzen. Mein Sohn wurde 2013 auch schon an der Unterlippe genäht und das klappte gut. Nein, es wurde wieder abgelehnt und ich empfand das sogenannte kleben als völlig sinnlos. Ja, nun machte sich die junge Ärztin daran kleben zu wollen, war wohl ihr erstes mal, nicht schlimm dachte ich, war aber etwas verwirrt über das wie! Mein Sohn ist total ruhig gewesen.Er lag total ruhig da. Es gab noch ein Pflaster und ein Brief und das wars. Zu Hause hörte es kaum auf zu bluten und am Tag darauf lief ständig Wundflüssigkeit aus. Wie meine Ahnung schon war, hielt leider das Pfaster nicht lang, es fing an sich zu röten und ein Arzt sagte es wäre total entzündet, 6 Tage nach dem kleben ging das ganze wieder auf, also fuhr ich wieder hin, musste ne Std warten und bekam dann die Antwort, das es nicht so schlimm war. Hallo! Es warwie vorher, genau so offen. Ich gkng paar Tage später zum Kinderarzt und der fragte mich wie geklebt wurden. Ich sagte ihm das die junge Ärztin die Wunde auseinander zog und den Kleber dort rein tropfte und dann zu drückte. Er schlug die Hände über den Kopf zusammen. Total falsch, man drück sie zusammen und dann kommt der Kleber drüber! Kein Wunder das es nicht heilen kann und die Wunde immer noch tief offen war. Toll, nachdem die Wunde soll toll versorgt wurde, steht uns wohl in 2 Jahren eine Narbenkorrektur bevor.....! Mein Kinderarzt wollte dort anrufen.Schade, das es so gelaufen ist. Hätte man mal auf mich gehört, naja, egal, bin ja nur ne Mutter und Krankenschwester, was weiss die denn?!

1 Kommentar

KlinikOH am 04.02.2015

Sehr geehrte/r "Ich82",

vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir bedauern, dass Sie mit dem Aufenthalt Ihres Sohnes in unserem Hause nicht zufrieden waren. Die von Ihnen geäußerte Kritik nehmen wir ernst, benötigen jedoch zur vollständigen Aufarbeitung Ihre Mithilfe. Wir freuen uns, wenn Sie sich mit unserem Qualitätsmanagement unter [email protected] in Verbindung setzen.

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Aufenthalt Pädiatrie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Virusinfektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in diesem Jahr über Weihnachten mit meinem Sohn,der das Rs-Virus hatte,stationär für eine Woche auf der Kinderstation der Sana-Klink in Eutin.Bereits die Aufnahme morgens um 2Uhr war professionell und reibungslos.Ich habe mich zu jeder Zeit von allen Schwestern und Ärzten hervorragend betreut gefühlt.Es war immer ein kompetenter Ansprechpartner zur Stelle und ich wurde stets mit einbezogen und mit meinen Sorgen und Ängsten erst genommen und nicht alleine gelassen.
Ein herzliches Dankeschön an die gesamte Station!

Super tolles Team- Entbindungsstation

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1+)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit ,Loyalität ,Professionell und Menschlichkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Entbindung per Kaiserschnitt November 2014

Leider musste ich aufgrund eines vorherigen Kaiserschnitt zusammen mit einem erwarteten sehr großen Kind einen weiteren Kaiserschnitt vornehmen lassen. Am Abend zuvor checkte ich auf der Wöchnerinnenstation ein, von der ich pünktlich abgeholt wurde am nächsten morgen.

Mit einem total netten freundlichen Op Team ging es dann los . Selten habe ich so nette und menschliche Ärzte kennengelernt, die Angst und Panik verschwinden lassen. Op lief top !! Danke dafür"!!

Auf der Wöchnerinnen Station habe ich ausschließlich super nettes und extrem bemühtes Personal kennengelernt !! Auch euch gilt ein großes Dankeschön.

Jederzeit würde ich erneut hier entbinden

Vielen lieben Dank im Namen von Yasin und seiner Mama

positiv und negativ

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
medizinische Betreuung
Kontra:
Mittagessen und Zigarettenautomat
Krankheitsbild:
Gefäßverschluß im Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst das positive.
Die medizinische Betreuung in dieser Klinik ist erstklassig. Von den Ärzten bis zur Lernschwester alles bestens. Sowohl vor als auch nach der OP (Cross-Over Bypass)fühlte ich mich hier sehr gut aufgehoben.

Jetzt das negative.
1. Das Mittagessen ist eine einzige Katastrophe und teilweise ungeniessbar.
2. In einer Klinik die sich auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie einen Namen gemacht hat ist ein Zigaretten - Automat in der Cafeteria ein absolutes NoGo (zu deutsch: das geht garnicht)

Sehr gute medizinische und persönliche Behandlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Nett, freundlich und kompetent.
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch und Entfernung von alten Verwachsungen
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes und kompetentes Aufnahmevorgespräch. Station 1 sehr freundliches und hilfsbereites Stationspersonal. Nachdem ich ab Mittag des Vortages nichts mehr essen durfte habe ich nach der Op nachmittags sogar noch ein Mittagessen bekommen. Tolle Einweisung in die Opmethode und durch den Narkosearzt, gute Nachbereitung durch die Ärzte.

Feststellungen im Behandlungszeitraum

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War eine Woche stationär auf der Station 2 der Gefäßchirurgie. Ärzte top, gute und sympathische Aufklärung zur OP. Nachkontrolle bei Visite mit anschl. Abschlussgespräch sehr gut.
Einzig der Ton einiger jüngerer Schwestern und Praktikantinnen geben mir Anlass zur Beschwerde. So wurde "Strassendeutsch" gesprochen und die Höflichkeit vergessen. Z.B.: Wollen Sie einen Früchtetee oder Pfefferminztee zum Abendbrot statt "darf ich Ihnen einen Früchtetee oder Pfefferminztee bringen". Auch wurde einmal ein gebrauchtes und dreckiges Messer zum Abendbrot gebracht. Zu beanstanden gibt es weiterhin, dass die Klinik über kein eigenes WLan-Netz verfügt. Auch das Internet und der Handyempfang ist mehr als dürftig oder gar nicht möglich.
Erwähnenswert ist, dass bei einem Lichtdefekt im Badezimmer zu später Stunde der Techniker aus Oldenburg gerufen wurde und innerhalb kürzester Zeit der Schaden behoben wurde.
Ansonsten Fernseher aus den 90iger Jahren an der Wand statt aktueller Flachbildschirme in den Zimmern. Der Gebrauch der Fernsehgeräte muss tageweise bezahlt werden. Geärgert haben mich auch die vielen Raucher im Bereich der Eingangstür. Trotz Rauchverbot auf verschiedenen Bänken vor dem Klinikum wurde das Rauchverbot massenweise missachtet.

empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
freundlicher und verständnisvoller Umgang
Kontra:
Krankheitsbild:
Varicosis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen ambulanten Eingriff: Entfernung von Krampfadern und Stammvenenverschluss mit Radiowellen.

Bei den Vorgesprächen am Tag davor zeigten sich alle Beteiligten ( Arzt, Anästhesist, Krankenschwester) sehr verständnisvoll und geduldig. Ich hatte Angst vor meiner ersten Vollnarkose und vor dem Eingriff, jedoch gelang es den Beteiligten, mir in den Gespräche einiges an Angst zu nehmen und mein Vertrauen zu wecken .
Der nächste Tag mit dem operativen Eingriff verlief sehr gut. Der Arzt, die Krankenschwester, die OP-Schwester und der Arzt für Anästhesie (also alle) verhielten einfühlsam, so dass ich mich gut aufgehoben fühlte.

Nicht viel Gutes

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
lediglich die Nachtschwester war ein Lichtblick
Kontra:
Jede Menge
Krankheitsbild:
Thrombose, Lungenembolie, COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2013 wurde ich zur Behandlung einer Thrombose eingewiesen. Es folgten Dopplersono, Magenspiegelung, Darmspiegelung, CT, eine Untersuchung des Herzens konnte nicht erfolgen, da der Kardiologe keins fand. Festgestellt wurde allerdings eine beidseitige Lungenembolie. Nach ein paar Tagen ging es wieder nach Hause.

Keine zwei Wochen später war ich wieder da. Extreme Atembeschwerden und Angstzustände. Auf dem Flur durfte ich nach langer Wartezeit kollabieren, abtreten, wiederbelebt werden und danach drei Tage Intensivstation genießen - hier war das beste Personal des Hauses vertreten.

Auf Station machte sich der MRSA-Keim breit. Ich durfte das Essen an der Tür abholen und am Wochenende die Hinterlassenschaften meines dementen Bettnachbarn auf der Toilette beseitigen, da wurde nur sehr oberflächlich, wenn überhaupt geputzt. Das Krankenhauspersonal war, von der Nachtschwester und dem Oberpfleger abgesehen, überheblich, unfreundlich und inkompetent.

Übersehen wurde trotz aller Untersuchungen offenkundig eine chronische Gallenentzündung und eine Porzellangallenbalse. Die Galle wurde dieses Jahr im AK Bad Segeberg entfernt. Da war ich zufrieden und ein Herz habe ich inzwischen auch wieder!

1 Kommentar

KlinikOH am 24.09.2014

Sehr geehrte/r "hpboese",

es tut uns sehr leid, dass Sie mit der Versorgung in der Klinik Eutin nicht zufrieden waren und wir Ihre Erwartungen an uns nicht erfüllen konnten. Gerne möchten wir mit Ihnen einem persönlichen Gespräch die Hintergründe beleuchten. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich unter [email protected] an unser Qualitätsmanagement wenden, um einen Gesprächstermin abzustimmen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Beim nächsten Kind wieder!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Service, Freundlichkeit
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Großes Lob an das gesamte Personal. Nette, einfühlsame und kompetente Behandlung im Kreißsaal wie auf Station. Gut organisierte Abläufe. Sehr guter Service. Die normalen Visiten und nötigen "Störungen" (wie andere das in Ihren Bewertungen bezeichnen) finden sehr dezent und gebündelt am Vormittag zu sehr humanen Zeiten statt. Ganz anders als in anderen Kliniken, wo man kaum sechs Stunden in der Nacht schlafen kann ohne "Störung".
Fazit: Ich bin begeistert! Habe mich rundum wohl und gut beraten gefühlt, jederzeit wieder!!!

Abszess an der Innenseite des Oberschenkels

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Kompetenz ausgeführt
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,
um einen ambulanten Eingriff vornehmen zu lassen, wurde ich gestern an die Sana Klinik in Eutin, von meinem Hausarzt überwiesen.
In der Notfallambulanz wurde ich sehr gut versorgt.
Nicht nur das der kleine chirurgische Eingriff super und mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Kompetenz ausgeführt wurde, nein auch die Beratung und Erklärung war sehr gut verständlich und für mich nachzuvollziehen.
Ich fühlte mich von Frau Dr. ........ kompetent, umfassend und bestmöglich versorgt und betreut.

Ich werde die Sanaklinik Eutin bestimmt in meinem Bekannten- u. Familienkreis loben und weiterempfehlen.
Ein sehr zufriedener Patient.

1 Kommentar

KlinikOH am 07.08.2014

Sehr geehrter "Wassermann2014",
wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und uns in Ihrer Bewertung weiter empfehlen. Gerne geben wir Ihr Lob weiter. Sagen Sie uns doch bitte noch den Namen der Ärztin unter [email protected]

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

5 Sterne fuer die Gynäkologie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Konisation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Gynäkologische Abteilung der Sana Klinik Eutin kann ich ausdrücklich weiterempfehlen. Frau Dr. Barrot und Kollegen/Kolleginnen in den flankierenden Abteilungen habe ich als hervorragendes Team wahrgenommen. Ich bin mit der Behandlung, den Ergebnissen und der Betreuung im Haus während meiner ambulanten gynäkologischen Eingriffe im Juli 2014 bestens zufrieden!

1 Kommentar

KlinikOH am 07.08.2014

Sehr geehrte "Marischa",
es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben. Herzlichen Dank dafür. Gerne geben wir Ihr Lob an das Team weiter.

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Jederzeit wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein aufgrund einer Coxarthrose kaum noch gehfähiger Vater mit beginnender Demenz, wurde in der Sana Klinik Eutin mit einem künstlichen Hüftgelenk versorgt.
Von der Vorbereitung über die Operation bis zur Organisation der Nachbehandlung und Rehabilitation waren wir hoch zufrieden. Der operierende Arzt Dr. Alpen hat sich sowohl während als auch nach dem Aufenthalt, dann in der Rehaklinik super um meinen Vater gekümmert. So war es z.B. möglich, daß meine Mutter während der Aufwachphase nach der OP sofort bei ihm war, um zu verhindern, daß er verwirrt wurde. Nach der OP war mein Vater schnell wieder viel besser mobil. Sowohl die Schwestern wie auch die Krankengymnasten haben sich rührend um meinen Vater gekümmert. Alles lief ohne Probleme ab, endlich ist mein Vater wieder schmerzfrei unterwegs.

Vielen Dank liebes Sana-Team.

1 Kommentar

KlinikOH am 28.07.2014

Sehr geehrte "lotte54",

vielen Dank für Ihren Eintrag.
Wir freuen uns, dass Sie Ihren Vater in unserer Klinik gut aufgehoben gefühlt haben. Ihr Lob geben wir gerne an die beteiligten Stationen und Ärzteteams weiter. Ihrem Vater weiterhin gute Genesung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Gebaeude topp, menschlich ein Flopp

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Gebaeude
Kontra:
menschlich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als erstes moechte ich etwas zur Klinik an sich sagen. Kommt man wie ich mit dem Auto auf dem Parkplatz an, erwartet einen als erstes ein lautes Geschrei von hunderten von Kraehen, so mein persönlicher Eindruck.Vom Parkplatz gelangt man dann ueber eine Treppe zum Eingangsbereich.Zu den normalen Oeefnungszeiten kann man dann die Klinik ueber den Haupteingang betreten und blickt dann auf einen lichtdurchfluteten weiten Gang, wo sich an den Seiten einige Zimmer befinden. Blickt man nach oben, dann sieht man rechts und links jeweils einen Balkon, welcher wiederum einige dort befindliche Zimmer verbindet.
Ich musste immer fast direkt am Eingang kurz hinter der Cafeteria auf der rechten Seite in den oberen Bereich zur Dialyse.
Nun zu meiner Behandlung dort: Da immer Nephrologen meist nur von ausserhalb z.B. aus Bad Malente kurz fuer die Visite anwesend sind und dann in ihre eigene Praxis gehen, hat das Pflegepersonal jede Moeglichkeit zu kleineren Schikanen bis hin zu Behandlungen, fuer die nur ein Arzt die Verantwortung uebernehmen kann. Von daher hier einmal die Frage, welcher Arzt uebernimmt bei Behandlungsfehlern die Verantwortung? Macht das die Klinik oder dann doch einer der Aerzte von ausserhalb? Oder muss ein Patient erst eine Strafanzeige stellen, wenn er den Verdacht eines Behandlungsfehlers hat?

1 Kommentar

KlinikOH am 08.07.2014

Sehr geehrter "knut666",

vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Hause nicht zufrieden waren. Gerne möchten wir Sie zum Gespräch einladen, um mehr über die Hintergründe der Bewertung zu erfahren und Ihre Fragen zu beantworten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir dies ohne genaue Kenntnis des Falles nicht können. Sie erreichen uns unter der E-Mail-Adresse [email protected]

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Op Brustkrebs

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Absolut nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde seit dem 02.06.2014 im Brustzentrum in der Sana behandelt. Im Sekretariat wurde ich als erstes sehr sehr nett empfangen, ich fühlte mich sehr gut beraten und aufgehoben. Ich danke Frau Paul und allen ihren Kollegen/innen für ihre offene und sehr höfliche Art. Dann lernte ich Dr. Renè Saalmann kennen, welcher mir mit seiner ruhigen, super netten und freundlichen Art jegliche Angst vor anliegenden Operationen und Therapien nahm und ich mich in seiner Nähe äußert gut aufgehoben fühlte. Er ist immer für seine Patienten da und erklärt alles sehr verständlich und genau. Nimmt sich viel Zeit und war immer für mich da. Vielen vielen Dank dafür!Weiterhin muss ich die Narkoseärzte loben,welche alle sehr freundlich sind. Einen besonderen Dank gilt auch den netten Damen von Station 1, Schwester Stephanie, Frau Lietzow und Frau Becker und den Damen der Onkologie! Ich kann das Brustzentrum der Sana Klinik nur weiterempfehlen und möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, welche an meiner OP und Genesung beteiligt waren und immer noch sind!!!

1 Kommentar

KlinikOH am 11.07.2014

Sehr geehrte "diana67",
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, über die wir uns sehr freuen. Wir geben sie auch gerne an das Team von weiter.
Für Sie alles Gute!
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Nie Wieder in die Sana Klinik!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Freundliche und Kompetente Hebammen!!!
Kontra:
unorganisiert, Unfreundliches Pflegepersonal!!!!!!!!!!!!!
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren vom 31.05 bis zum 08.06 in Eutin in der Sana Klinik, um unsre Tochter zu bekommen.
Nach dem wir uns für eine Einleitung entschieden haben, sind wir am Samstag in die Klinik gefahren, als mein Mann auf die wochen Station Sollte, um mich anzumelden und die Karte einlesen zu lassen, wurden er gefragt ob wir ein Fammielien Zimmer möchten, da wir gerne die Zeit gemeinsam überstehen wollten, haben wir uns dafür entschieden, dieses ging dann auch 1 Nacht gut ging. Dann musste der wieder vom Zimmer die Nächste Nacht durfte er wieder Dann Wieder nicht....
Wenn die Station Überfüllt ist kann man es nachvollziehen das es nicht geht, aber etwas erst zusagen, dann geht es wieder nicht und dann geht es plötzlich wieder da hatten wir beim besten Willen kein verständniss für.
Dann kam der Entscheidende Tag der geburt, in diesem Fall gibt es mal etwas Positives zu berichten, da die betreuung im kreissaal trotz eine sehr Kompliezirten Geburt immer sehr sehr freundlich und auch Kompetent war!!!
Allerdings ging es dann nach einem Kaiserschnitt wieder auf die Wochenstation das Problem mit dem Fammielien Zimmer hatte ich ja schon erwähn, allerdings ist bzw war dies das geringste Problem . Ich versuche mich auf die wichtigsten Aspekte zu beschränken und Fange mal mit der Freundlichkeit an. Von ca. 15 Pflegekräften die wir kennen gelernt haben, war 4 wirklich freundliche dabei der Rest ist mit dem Patienten und Angehörigen schon mehr als Frech umgesprungen, dazu besteht auf dieser Station keinerlei Organisation man muss selber hinter den Medikamenten herlaufen, wenn man nicht Fragt werden sie einfach vergessen, die Arzt visite, die glaube ich laut Station Flyer für 08.0Uhr angesetzt war fand grundsätzlich bei uns im Zimmer niemal vor 11.20Uhr Statt, was sehr nervig ist wenn man sich wegen besuch oder einem Spatziegang darauf einstellt.
Der nächste Kritik Punkt überwiegt aus unserer sicht alle anderen! Und zwar die extreme selbst geschaffene unruhe, ich weis nicht wie es möglich ist in einer zweit von 06.00Uhr-12.00Uhr den Patienten der sich ja ERHOLEN!!! Soll bestimmt 6-10 mal zu Stören, warum muss das Medikamente Stellen, die Boden Reinigung, die Oberflächen reinigung, das Spülen, Bettwäsche wechseln, und Papier "Kram" usw. alles von verschiedenen Personen gemacht werden??? All dies sind Faktoren die eine Frau die eine Lange und anstrengende Geburt möglicherweise mit Kaiserschnitt hinterischt hat nur belasten, und vom Schlafen abhalten!

2 Kommentare

Etneb87 am 10.06.2014

So die Zeichen reichten nicht aus :D habe mich dann am dritten Tag des Keiserschnittes selber entlassen da ich mich dirch die Hecktik auf der wochenstation und einige andere nicht so schöne umstände die allerdings nicht auf ein solches Portal gehören(können gerne auf nachfrage hinzugefügt werden) medizinisch und Pflegerisch nicht Kompetent beraten fühlte selber entlassen da ich mich zuhause mit Hilfe meines Mannes viel Besser erholen und Pfegen kann!

  • Alle Kommentare anzeigen

Krankenhaus für starke Nerven und viel Geduld

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leberbiopsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles im allen war alles völlig daneben und ich werde dieses Krankenhaus NIE wieder betreten. Es fing bei der Aufnahme an. Eine Ärztin im Praktikum war noch nicht mal fähig vernünftig Blut abzunehmen und eine Braunüle zu legen, geschweige denn hatte sie ihr Lämpchen zum Anleuchten der Augen verlegt und mußte ihr Handy dafür nehmen. Auf Station konnte mir keiner eine Auskunft geben wie es weitergeht. Hinter dem Essen mußte ich hinterherlaufen. Klingeln braucht man als Patient da gar nicht, weil keiner kommt bzw. nach 10 min. Wenn man dann eine Kollaps oder sonst was schlimmeres kriegt, ist keiner zur Stelle. Es sind ständig neue Ärzte da, wovon ebenfalls keiner weiss was los ist bzw. Auskunft geben kann. Ich war zur Leberbiopsie da. Dieser Termin wurde von meinem Internisten mit dem Krankenhaus eine Woche vorher vereinbart und dann stellte sich heraus, dass noch nicht mal eine passende Nadel eingetroffen war. Sowas finde ich unmöglich. Ich wurde dann für ca. 24 Stunden entlassen und mußte am nächsten Tag wieder kommen. Das Personal der Station 3 besteht nur aus ca. 4-5 netten und freundlichen Personen. Es waren bei mir 2 x neue Patienten auf´s Zimmer gekommen, die jeweils auf die falsche Station kamen. Der Arzt hat sich da jeweils entschuldigen. Es passieren ja mal Fehler, hieß es. Naja, 2 x am gleichen Tag.....Ich denke, dass darf nicht passieren. Meine Untersuchung war dann auch ganz fies. Die örtliche Betäubung in meinem Bauch hat wohl nicht so ganz geklappt. Ich hatte dabei tierische Schmerzen. Ich hatte vorher nach einem Beruhigungsmittel gefragt, dass wurde verneint. Ich habe eine Latexallergie. Leider hatte der Oberarzt nichts latexfreies zur Verfügung und hat es in Kauf genommen, dass ich eine Allergie darauf bekomme. HAMMER. Es sind dann noch mehr Kleinigkeiten während meines Aufenthaltes passiert. Leider reicht hierfür der Platz in der Bewertung nicht mehr aus........

1 Kommentar

KlinikOH am 28.05.2014

Sehr geehrte "anni1973",

es tut uns leid, dass Sie sich in unserer Klinik Eutin nicht wohl gefühlt haben. Gleichzeitig möchten wir uns herzlich bedanken, dass Sie Ihre Erlebnisse in Ihrem gestrigen Telefonat mit unserem Chefarzt noch einmal geschildert haben und seine Entschuldigung auch angenommen haben. Wir werden Ihre Schilderungen aufnehmen, um unsere Servicequalität zu verbessern und wünschen Ihnen gute Besserung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Scheiß Krankenhaus !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (scheisse)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (scheisse!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (scheisse!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (scheisse!)
Pro:
gibt es nicht
Kontra:
unfreundliches personal....mangelnde Betreuung und vieles mehr!
Krankheitsbild:
hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

KlinikOH am 21.03.2014

Sehr geehrte/r "lola239",

wir bedauern, dass Sie sich in unserer Klinik Eutin nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Die medizinische und pflegerische Betreuung unserer Patienten hat für uns höchste Priorität. Aufgrund der Anonymität des Forums ist es uns leider nicht möglich, alle Informationen zu Ihrer Kritik ohne Ihre Mithilfe zusammenzutragen. Wir bitten Sie daher, über [email protected]ana.de Kontakt mit unserem Qualitätsmanagement aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Tolles Team

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlsam, kompetent und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Shuntneuanlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde heute zu einer Shuntneuanlage ambulant in der Gefäßchirurgie vorstellig. Nach der Anmeldung und einer kurzen Wartezeit ging es zügig, kompetent und freundlich mit dem Aufklärungsgespräch weiter. Die OP Schwester brachte mich danach zum OP und war super freundlich und einfühlsam. Sie erklärte mir den weiteren Ablauf und forderte mich auf, gern weitere Fragen zu stellen. Der operierende Arzt war ebenfalls sehr aufgeschlossen, freundlich und kompetent. Auch er fragte ob mir noch etwas unklar sei und ich solle gerne weitere Fragen stellen. Die Op war ein voller Erfolg Dank des tollen 2er Teams. Ich hatte durch viele Operationen in anderen Kliniken schon einen Horror vor diesem "kleinen Eingriff". Ich kann mich nur noch einmal bei Allen bedanken, es war die richtige Entscheidung zu Ihnen zu kommen.
Vielen Dank !

Hier entscheid die Schwester über ihren Notfall !!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
diese Klinik ist einfach unglaublich !!
Krankheitsbild:
Übelkeit, Erbrechen, starke Bauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir mussten heute mit unsere Tochter (12) in die Kindernotfallambulanz der Sana Klinik in Eutin, sie hatte Bauchweh und ihr war sehr übel. Sie hatte sich bereits mehrfach übergeben . Wir wurden dort auch freundlich empfangen.
Als nächstes wurde Fiber gemessen und Blutdruck und sie musste Urin abgeben, bis dahin alles soweit ok ... das blieb aber leider nicht so ...
Wir sollten nun auf einen freien Arzt warten, es würde nur einen Moment dauern da gerade Schichtwechsel wäre.. ok ... wir warteten. Nacheiner Stunde in der niemand nach uns im Ambulanzzimmer gesehen hatte, fragten wir nach wann denn nun ein Arzt käme,unsere Tochter ging es schlechter. Uns wurde gesagt, einen Moment noch. Wir warteten wieder ... es kam niemand . Da ihr so übel war, lief sie zum WC um sich zu übergeben, ich sagte der Schwester bescheid. Als Antwort bekam ich ein : " Ja ist gut " nach einer Weile kam meine Tochter von dort wieder ( ihre Oma war in der zwischenzeit bei ihr am WC geblieben) ich hoffte noch immer die Ankunft eines Arztes, aber es sah ich offensichtlich nicht einmal jemand zuständig nach dem sich erbrechenden Kind zu sehen .
Ich war irritiert darüber. Also ich ging ich wieder zum Schwestenzimmer, ich war sauer, ich kam dort gar nicht zu Wort. Die Schwester krähte mich an : " Ich hab doch gesagt es kommmt wohl gleich jemand " ich wurde laut, und sagte das es ja nihct sein könnte das sich niemand zuständig fühle. Man nahm mich offensichtlich nicht ernst.
Nach nun inzwischen 1 1/2 Stunden kam dann endlich eine Ärztin und empörte sich sofort über unser ! verhalten, man müsste ja schließlich al Geduld haben und warten, es gäbe schließlich Kinder die tatsächlich hier wären weil sie krank sind ! Unglaublich .... ich sagte Ihr das ich wirklich verständnis hätte wenn man warten muss, das ich aber der Meinung bin, das man nach einem sich übergeben Kind auch wenn es schon 12 ist und über starke Bauchschmerzen klagt, vielleicht mal sehen sollte ! Sie sah das völlig anders .... der absolute Schock war dann ihre Antwort, die Schwestern und Pfleger könnten ser wohl einen Notfal und ernsthaft erkrankten Patienten erkennen und würden dann abwägen wie schnell ein Arzt benötigt wird ... ich war sprachlos, nicht nur das nach dem Blutdruck messen niemand mehr zu sehen war, sondern auch nach Aufforderung kam ja niemand auch keine Schwester !! Unglaublich !!!

3 Kommentare

KlinikOH am 11.12.2013

Sehr geehrte/r „djdkd1980“,

wir bedauern sehr, dass Sie mit der Versorgung Ihrer Tochter in unserem Hause nicht zufrieden waren. Gerne möchten wir Ihre Erlebnisse in einem Gespräch klären und bitten Sie daher, über [email protected] mit unserem Qualitätsmanagement Kontakt aufzunehmen und einen Termin zu vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

  • Alle Kommentare anzeigen

Lieber nicht wieder, geht aber leider nicht anders

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Bis zu 9 Stunden Wartezeit als Notfallpatient. Kein Internetzugang im Haus.. absolutes NOGO, TV extra bezahlen
Krankheitsbild:
Aszites
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Duch meine Aszites bin ich gezwungen in regelmässigen Abständen mein Bauchwasser punktieren zu lassen.

Trauriger Rekord waren 9 Stunden Wartezeit ( Durchschnitt, 5 - 8 Stunden ) um ein Bett zu bekommen und das ohne einer Nachfrage nach Essen oder trinken,
obwohl ich vorher angerufen habe und fragte ob ein Bett frei ist.

Letzte mal, 30.10.2013, wurde ich dann auch noch auf die Station 3 gesteckt in ein 4-Bett-Zimmer wo andere Patienten mit einer erweiterten Betreuung lagen.

Ich respektiere Jeden der krank ist, aber ich bin dort nicht zur Ruhe gekommen.
Infusionen wurden regelmässig gelegt ( auch Nachts ), ein Bett ist zusammengebrochen und die Geräusche ( von der Atemhilfe mit dem Wasseranschluss ), usw.

Zu trinken bekommt man keine richtige Selter sondern Wasser aus einer Wasserstation mit oder ohne Kohlensäure in 1 Liter Behältern aus Plastik.

Essen NOTE 5-6 !

Die Schwestern sind freundlich, mit einer Ausnahme, aber zum Teil leider völlig überlastet.

Wenn man mit einem Arzt sprechen will kann es sehr lange dauern.

Personal in Cafeteria teilweise sehr lustlos und unhöflich.
Bloss nichts kaufen wenn die Bedienung gerade am Essen ist....
Auswahl der Non-Food Artikel ist ein Witz und völlig überteuert. Ebenso wie, zb. Salat zum selber zusammenstellen.

Ich werde nach meinem nächsten Aufenthalt am 02.12.2013
nach Hannover zur MMH fahren und dort eine Operation ( Tip´s-Anlage ) durchführen lassen um dem dauernden Besuch in Eutin oder auch anderen Krankenhäusern zu entgehen.

Eine OP würde, wenn es keine Komplikationen gibt, auch meine Gesundheitszustand erheblich verbessern.

Leider ist in Eutin die Zeit irgendwann mal stehen geblieben, optischer Eindruck und die Sauberkeit...wer die Lubinus-Klinik in Kiel, kennt ein Unterschied wie Tag und Nacht !

Ich hoffe am 02.12.2013 nur für eine Nacht dort zu bleiben, wie das früher auch funktionierte.

Ich wünsche allen Patienten eine Gute Beserung, egal wo sie behandelt werden.

PS: ja ja ein KH ist kein Hotel........

2 Kommentare

KlinikOH am 02.12.2013

Sehr geehrter "Andreas_aus_Malente",

vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir bedauern sehr, dass Ihre Aufenthalte nicht zu Ihrer Zufriedenheit waren. Gerne möchten wir Ihren Fall aufarbeiten, um daraus lernen zu können, benötigen dafür jedoch weitergehende Informationen. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns über [email protected] einen Termin zum Gespräch vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Klinken Ostholstein

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Empathie, Kompoetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
SHT 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal in der Kindernotfallambulanz und Station waren allumfassend freundlich bemüht und kompetent. Wir sind im hier im Urlaub und nach einem Sturz unseres Kindes 12 Monate blieben wir 24 Std. in der Klinik. Auch um mich als Mutter wurde sich gekümmert. Ich hatte Zugang zu allen Mahlzeiten (kostenlos) und wurde höflich sowie zuvorkommend behandelt auch mein Mann war positiv überrascht.

STOPP VOR DER Sana KLINIK !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (War ja nicht schwer am CT zu erkennen.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Nur weil hier wohl mal ausnahmsweise richtig behandelt wurde.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keinerlei Organisation)
Pro:
Schwestern und Pfleger
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Entzündung der Galenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde vor 4 Tagen mit Rettungswagen in die Sana Klinik eingeliefert, da ich unerträgliche Bauchschmerzen hatte.
Lag mehr als 7 Stunden in der Notaufnahme, bis vier Untersuchungen abgeschlossen waren. War bei diesen Schmerzen keine Freude.

Diagnose: Entzündung der Gallenblase und Gallenstein.

Auf Station endlich angekommen, musste ich feststellen, das nichts organisiert ist. Jeden Tag ein anderer Arzt bei der Visite, der sich zuerst wieder in die Krankenakte einlesen musste. Keinerlei Entscheidungsbefugnis, denn es musste immer Rücksprache mit den abwesenden Oberärzten genommen werden, die den Patienten niemals gesehen hatten.
Jeder Arzt hatte eine andere Meinung bei der Behandlung.
Das einzige Positive, die Beschwerden wurden kompetent behandelt.
2 Ärzte sagten mir für den 05.11. die Entlassung zu.
Ein langes Warten von ca. 5 Stunden begann um dann die Aussage zu bekommen, das der Oberarzt einer Entlassung nicht zugestimmt hat.

Habe dann meine Sachen gepackt und bin gegangen. Die Entfernung der Gallenblase werde ich mit Sicherheit nicht in Eutin durchführen lassen, sondern bei Ärzten die ihr Handwerk verstehen und das ist die UNI Klinik Kiel.

Nie wieder Sana Klinik und kann jedem Patienten nur davon abraten.

Schwestern und Pfleger waren sehr nett und hilfsbereit, aber die Ärzte sind total überfordert und nicht organisiert.

2 Kommentare

KlinikOH am 07.11.2013

Sehr geehrte/r "Samy60“,

es tut uns sehr leid, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in der Klinik Eutin nicht zufrieden waren und wir Ihre Erwartungen an uns nicht erfüllen konnten. Gerne möchten wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch die Umstände der Behandlung erläutern. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich unter [email protected] an unser Qualitätsmanagement wenden, um einen Gesprächstermin abzustimmen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

  • Alle Kommentare anzeigen

Hüft TEP 2013

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Stationsarzt sollte für Fragen mehr Zeit nehmen
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im September 2013 in der Sana Klinik eine Hüft TEP erhalten.
Ich hatte zuvor eine sehr zufriedenstellende und vertrauensbildende Beratung durch den Operateur erhalten. Wie sich im Nachhinein bei der Nachkontrolle durch meinen Haus-Orthopäden zeigt, ist das Operationsergebnis excellent.
Die Betreueung in der Sana Eutin ist sehr freundlich und ich habe mich auch jetzt wieder gut betreut gefühlt. Eine einzige Schwester ist eine Ausnahme und der betreuende Arzt Dr S. hat die Holzhammermethode für sich ausgesucht.
Ich kann dennoch nur meine beste Empfehlung für das Haus in Eutin abgeben. Klein, überschaubar, sauber, hell,liebenswerte Mitarbeiter/innen.
Leider verlässt der Operateurwohl die Klinik in Richtung
Lübeck.
Besonders möchte ich aber den mich behandelnden Physiotherapeuten erwähnen. Eine derartig gute und fürsorgliche Lymphdrainage habe ich weder während der Reha noch sonst hier an meinem Wohnort erhalten.

1 Kommentar

KlinikOH am 07.11.2013

Sehr geehrte/r "DexterSX",

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, über die wir uns sehr freuen. Wir geben sie auch gerne an das Team der Station und insbesondere der Physiotherapie weiter.

Gerne möchten wir mehr über Ihre Kritikpunkte erfahren und würden uns freuen, wenn Sie sich über [email protected] bei unserem Qualitätsmanagement melden.

Für Sie alles Gute!
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Man ist alleine, Bekommt wenig Informationen,Häufig Wiedersprüche.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Alle machen Ihre Arbeit
Kontra:
Gefühl, wie im Gefängnis mit Robotern um einen Herum
Krankheitsbild:
wenig Gewichtszunahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau befindet sich gerade In der Kinderambulanz als Begleitung mit unserer Tochter.

Meine 2 monatige Tochter wurde auf Anraten der Hausärztin, da das Wochenende unmittelbar bevorstand, in die Klinik überwiesen, da Sie in einer Woche kaum zugenommen hat.

Uns wurde Die Sana Klinik in Eutin empfohlen, weil Sie im Gegensatz zu vergleichbaren Kliniken einen geringen Personalwechsel haben soll, sodass man nicht jeden Tag einen anderen Arzt bekommt.

Leider fühlt sich meine Frau dort überhaupt nicht wohl. Es beginnt damit, dass die Schwestern sich gegenseitig wiedersprechen. So soll sie Schwarzbrot essen und die andere sagt, dann wieder dass sie dies bleiben lassen sollte. Einige nehmen Ihr das Baby einfach aus der Hand ohne nachzufragen. Auch beim Wickeln. Letzte Nacht ist eine Schwester 6 Mal hintereinander mit einer Taschenlampe ins Zimmer gestürmt um die Milchmengen, die meine Frau auf dem Zettel dokumentieren muss abzulesen. Sie hat kaum geschlafen.

Ein absolutes NOGO ist, dass Ihre Verpflegung mit der Note 6 zu bewerten ist. Eine Schwester meinte zu uns, dass wir mal nachschauen sollen ob kein Schimmel auf dem Brot ist bevor wir es essen. So was darf nicht vorkommen und auch nicht, falls es passiert ist groß breitgetreten werden. Bei Krankenhaus und verschimmeltes Essen bekommt man doch sofort einen schlechten Eindruck.

Dann kann es absolut nicht sein, dass es 3 Tage hintereinander nur Gerichte mit Schweinefleisch gibt. Meine Frau mag nur Pute und sonst kein anderes Fleisch. Und das immer beide nur Schwein enthielten empfinde ich schon als eine Frechheit. Was sollen den Vegetarier essen. Da scheint das Krankenhaus auch hinter dem Mond zu denken.

Zu Letzt möchte ich ein Wort zu den Ärztlichen Behandlungen verlieren. Diese sind stets zufriedenstellend, aber leider war es auch hier so, dass 4 unterschiedliche Ärzte an unterschiedlichen Tagen Kontakt zu Meiner Frau hatten. Und auch hier wurde sich widersprochen.

In einem Wort das Gefühl meiner Frau: KNAST

1 Kommentar

KlinikOH am 15.10.2013

Sehr geehrter „temeolin“,

vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir bedauern sehr, dass Sie und Ihre Familie mit dem Aufenthalt in unserem Hause nicht zufrieden waren. Gerne möchten wir mehr über die Hintergründe erfahren, die zu dieser Bewertung geführt haben und würden uns freuen, wenn Sie mit uns über [email protected] einen Termin zum Gespräch vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Klinken Ostholstein

Eine Reise von der Pankreatitis zur Gallenblase

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Zusammenarbeit der Bereiche)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr verlässlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachliche Qualität verständlich erklärt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (überschaubar inneinander übergreifend)
Pro:
Stresserprobtes Personal
Kontra:
Personel bedingt lange Wartezeiten in der Notaufnahme
Krankheitsbild:
Pankreatitis / Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Juni bis August 2013 drei mal Sananist und trotz der übermäßig anfallenden Belastungen hat man mir die zeitliche Aufmerksamkeit entgegengebracht die notwendig war. Besonders in der Notaufnahme wurden Fragen beantwortet und Ängste verbal verflüchtigt. Leider darf ich hier keine Namen nennen aber von Ärztin, Arzt bis Schwester, Helfer und so weiter, sie alle waren um mein Wohl besorgt und nicht nur bemüht Begonnen hat das ganze Leid mit einer akuten Pankreatitis und geendet hat es mit der Entfernung der Gallenblase. Soweit man sich in einem Krankenhaus wohl fühlen kann, habe ich mich dank der fleißigen Menschen sehr wohl gefühlt.

1 Kommentar

KlinikOH am 10.09.2013

Sehr geehrter "elefantenengel",
wir freuen uns, dass Sie sich in unserer Klinik rundum wohl gefühlt haben. Ihr Lob haben wir sehr gerne an die Stationen weitergegeben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Keine Diagnose

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An einem Samstag wandte ich mich an die Abteilung, um meine starken Unterleibsschmerzen, Blutungen und den positiven Test abklären zu lassen. Krankenschwestern und Ärztin wirkten ziemlich überfordert an dem Tag, dies machte sich auch in den Äußerungen bemerkbar. Kommentar: "Was wollen sie hier? Wollen Sie nur abklären lassen, ob sie schwanger sind?". Nach der Untersuchung und dem positivem Blutergebnis wurde ich wieder nach Hause geschickt, da man nichts finden konnte. Ich könnte ja Schmerzmittel nehmen und den Termin bei meinem Frauenarzt wahrnehmen. Sollten die Schmerzen schlimmer werden kann ich ja wieder kommen.
Dies tat ich bereits einen Tag später, am Sonntag. Da hieß es auf einmal Eileiterschwangerschaft. Verlegung ins nächste Krankenhaus da kein OP- Saal frei war.
Ich erlebte die Ärztin, als wenig kompetent, da man dies schon am Samstag hätte sehen müssen.

1 Kommentar

KlinikOH am 09.07.2013

Sehr geehrte "frau80",

wir bedauern sehr, dass sie mit Ihrer Behandlung bei uns nicht zufrieden waren. Schade, dass Sie erst heute Ihre Erfahrungen mitteilen, die Sie 2009 in unserer Klinik gemacht haben. Nach so langer Zeit haben wir leider kaum noch Möglichkeiten, die genauen Abläufe am Tag Ihrer Behandlung nachzuvollziehen.

Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Top Adresse für die Entbindung und Frühchenpflege

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Jederzeit freundliche und zuvorkommende Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Frühchenpflege
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Zwillinge wurden im Mai 2013 in der Sana Klinik Eutin per Kaiserschnitt entbunden. Beide waren acht Tage auf der Frühchenstation und wurden dort sehr kompetent und freundlich betreut.
Wir waren begeistert von der aufopferungsvollen Pflege, die den Beiden dort zuteil wurde. Ganz offensichtlich steht das Wohl der Kleinen in der Frühchenstation im Mittelpunkt des Handelns, was auch die Unterweisung der Eltern in die physiologischen Zusammenhänge sowie die Bedeutung von Wärme und Vermeidung von Stress für die Kinder mit einschließt. Die medizinische Betreuung durch die Ärzte haben wir als große Beruhigung empfunden. Alle unsere Fragen wurden verständlich und ausführlich beantwortet. Gerade auch die, die nicht einfach zu beantworten waren. Bei jedem Besuch erhielten wir einen Zustandsbericht und wurden über die Fortschritte in der Entwicklung informiert. Auch die technische Ausstattung mit Geräten von Dräger hat uns das Gefühl gegeben, daß unsere Lütten dort bestens aufgehoben waren.

Für die Wochenstation und ihr stets freundliches Personal, in der wir uns eine Woche eher als Gäste denn als Patienten gefühlt haben, gilt dasselbe. Wir können die Sana Klinik als Entbindungsklinik sehr empfehlen.

1 Kommentar

KlinikOH am 14.06.2013

Sehr geehrte/r "Eckstein_No5",

wir freuen uns, dass Sie sich in unserem Hause wohl und Ihre Kinder gut aufgehoben gefühlt haben. Ihr Lob haben wir gerne an die Station weitergegeben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Fühle mich immer gut Aufgehoben .

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin seit 2004 schon 6x in der Sana Klinik gewesen ,das letzte mal 2012 .Habe ein neues Kniegelenk bekommen ,bin mit den Ärzten und dem Pflegepersonal immer zufrieden gewesen!Fühlte mich immer in guten Händen. Zimmer und Essen war für mich auch kein Problem. Habe bald wieder eine OP vor mir und habe mich wieder für die Sana Klinik Eutin entschieden!

1 Kommentar

KlinikOH am 17.05.2013

Sehr geehrter „SG55“,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich für den erneuten Eingriff wieder für unser Haus entschieden haben. Ihr Lob haben wir gerne an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben.
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Diese Klinik ist empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit des gesamten Personals
Kontra:
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Krankheitsbild:
Sigmadivertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin über die Ambulanz auf Stat.1 gekommen - mit der Diagnose Sigmadivertikulitis.
Von der ersten Sekunde an,habe ich mich in dieser Klinik ernst genommen gefühlt,und es wurde alles getan um mir zu helfen.Selbst an einen Sonntag,wo in der Ambulanz sehr viel Betrieb war..konnte ich nichts von Hektik,oder schneller Abfertigung spüren.
Das Personal(alle) auf der Station war von der ersten bis zur letzten Minute meines Aufenthaltes sehr,sehr freundlich,und hilfsbereit.
Ich weiß schon jetzt,das in einem Ernstfall für mich immer wieder nur die Sana Klinik in Eutin in Frage käme!
Einen Großen Dank an das Personal der Klinik.

1 Kommentar

KlinikOH am 17.05.2013

Sehr geehrte „Lucki59“,
wir freuen uns, dass Sie sich in unserer Klinik und besonders auf der Station 1 wohl gefühlt haben. Wir haben Ihr Lob gerne weitergegeben.
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Unzufrieden/internistischer Chefarzt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sarkiodose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erfahrungsbericht Folge 2

Meldete mich bei der Sekret. an, die mir mitteilte, dass der CA noch in Untersuchung sei. Das war für mich ok, da die Patienten vorrangig sind. Verweilte mich bei meiner F. aufs Zimmer,die Sekret. konnte mich da erreichen. Es vergingen ca.10 Min., da erschien der CA, der uns mitteilte, er habe wenig Zeit es stünde noch eine Untersuchung an. Meine Frau und ich bekamen nicht die Chance unsere Fragen zu stellen, da er mehrmals zur Uhr schaute und einen unruhigen Eindruck machte. Er wiederholte seine Zeitnot und auf meine Frage nach d. späten Kortisongabe bekamen wir keine Antwort. Stattdessen verließ er murmelnd das Zimmer ohne uns die Frage zu beantworten. So ist es uns noch nie in einer Klinik ergangen, dass ein Arzt uns so einfach abspeiste!Über dieses Verhalten sind wir sehr empört und dann noch bei einer Wahlleistung.Aufgrund des Verhaltens habe ich den CA die Wahlleistung am 10.03. schriftl. entzogen und ihn per sofort die Weiterbehandlung meiner F. untersagt. Am 11.03.ist er trotzdem zur Visite erschienen, worauf meine Frau ihn bat ,das Zi. zu verlassen. Danach erschien die OÄrztin zur Visite, die meiner F. mitteilte, dass sie heute entlassen wird u. nach Hause könne. Sie einigten sich auf den folg. Tag.Meine F. u. ich werden diese Stat. unter Führung/Leitg. des derzeitigen CA. nicht weiterempfehlen. Wir legen Wert darauf, dass uns. Unzufriedenheit nichts mit der SANA-Klin. selbst zu tun hat, sondern nur mit diesem spez. Arzt. Sehr positiv ist das Pflegepersonal, das immer fachlich kompetent, hilfsbereit und freundlich ist.

1 Kommentar

KlinikOH am 19.04.2013

Sehr geehrter "lur.kb",

in unserem bereits erfolgen Gespräch hatten wir den Eindruck, es sei alles geklärt worden. Wenn Sie noch Rückfragen oder Klärungsbedarf sehen, würden wir uns freuen, unsere Gespräche fortzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Enttäuscht vom Chefarzt in 2 Folgen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht zu empfehlen / Innere Abteilung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sarkoidose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erfahrungsbericht 1.Folge

Meine Ehef. begab sich am 23.03.13 in die Sana Klin.Eutin,sie hatte heftige Schmerzen und Schwellungen im re. Bein.Die Aufnahmeärztin war sich sicher,dass es sich hier um etwas Besonderes handelt. Die Verlegung auf Station 1, Chirurgie wurde veranlasst. Es wurde sofort Antibiotikum i.V. verabreicht, wie an den folgenden Tagen auch,leider ohne Erfolg einer Besserung. Der AZ meiner Fr. wurde von Tag zu Tag schlechter. Weitere Körperteile, wie auch die Lymphe+ die Augen, waren sichtbar schmerzhaft/entzündlich. Es verdichtete sich der Verdacht „Sarkoidose“. Am 28.03. bestätigte sich der Verdacht“ Sarkoidose“ Typ II. Ab Mittag wurde sie von einer hervorragenden Station, auf die Station 3 der inneren Mediz. verlegt. Der Chefarzt( CA) der Station, verabreichte nun Diclac in Tbl.form. Die Schmerzen und Hautausläufe wurden heftiger, sodass sie kaum auszuhalten waren.Trotzdem wurde die Medikation bis 07.03. mittags beibehalten. Am gleichen Tag wurden 50mg Kortison angesetzt, bereits am folgenden Tag ließen die Schmerzen nach, auch die Schwellungen gingen spürbar+ opt. zurück. Wie wir aus wissenschaftlichen Arbeiten nachgelesen und Rücksp. mit unserem HA. Sind wir zum Ergebnis gekommen, dass der CA bei dieser Krankheit sehr überfordert war.Am Do den 07.03. bat ich telefonisch bei der Sekretärin des CA, um ein Gespräch in den nächsten Tg. Mir wurde gleich ein Term. am nächsten Tg. genannt, den ich auch wahr nahm.

Weiter mit Erfahrungsbericht 2. Folge

Im Notfall ok

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
schnelle Hilfe
Kontra:
schlechte Betreuung
Krankheitsbild:
RSV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wird schnell geholfen, allerdings geben die Ärzte keine klaren Auskünfte - man muss ständig nachfragen und das mehrmals. Leider gibt es keine einheitlichen Auskünfte und Infos, man hat das Gefühl, dass der Gesundheitszustand mit jedem Arzt wechselt. Das Personal ist z.T. freundlich, nachts eine absolute Katastrophe. Ruhe und Erholung sind für die Kleinsten scheinbar völlig egal.

1 Kommentar

KlinikOH am 04.03.2013

Sehr geehrte „Kroko78“,

wir bedanken uns für Ihren Eintrag und bedauern sehr, dass der Aufenthalt Ihres Kindes nicht zu Ihrer Zufriedenheit war. Gerne möchten wir Ihren Fall aufarbeiten, um daraus lernen zu können, benötigen dafür jedoch weitergehende Informationen. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns über [email protected] einen Termin zum Gespräch vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Klinken Ostholstein

Private Klinik - keineswegs besser als eine Klinik in staatlicher Trägerschaft

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (bezieht sich)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Cafeteria und Parkmöglichkeiten
Kontra:
Ärztliche Betreuung auf der Station
Krankheitsbild:
Synkopen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärztliche Komponente: Gespräch mit einer Aufnahmeärztin: OK. Gespräch mit dem Arzt, der für die Herz-US-Untersuchung zuständig war: sehr OK.
Danach bis zur (erbetenen) Entlassung 1 1/2 Tage später keinen Arzt mehr gesehen. Schwestern gaben Anweisungen nach dem Motto "Der Arzt hat gesagt" (keine Begründung) oder beantworteten Fragen mit "Ich muss in der Akte nachschauen" (was aber nicht passierte). Frage nach Grund für Blutentnahme in der Arterie - Antwort: "Muss sein".
Besprechung mit Stationsarzt: Punkte der mündlichen Abschlussbesprechung unterscheiden sich vom vorläufigen Bericht.
3 Behandlungspunkte an einem Vormittag erledigt, der wichtigste, das Langzeit-EKG, war nicht möglich, da kein Gerät vorhanden, obwohl von Hausarzt angemeldet. Keine entsprechende Info während der 24 Stunden, in denen ich einfach "herumgelegen" habe (was der Stationsarzt wie im Abschlussbericht wie folgt beschrieb: In der Kürze der Zeit war nicht mehr möglich - sic!). Fazit: organisatorisches Problem der Klinik zum Problem des Patienten gemacht.
Ärztliche Kritik an meinem Wunsch, entlassen zu werden, nur: Wer bleibt, wenn nach den vertanen 24 Stunden ein Wochenende sowie Silvester und Neujahr folgen, an denen außer der Abnahme des Langzeit-EKG-Gerätes nichts passiert? Frage nach Termin für eine Besprechung danach - Antwort: Nicht möglich.

Zimmer: 4-Bett-Zi. - Patienten: 3 männlich, 1 weiblich!!! Mein 1. Eindruck: Die 68-ger Revolution hat auch in einer deutschen Klinik Einzug gehalten. Gewünscht (bei Aufnahme) war Einzelzimmer; es wurde mir kein Grund angegeben, warum das nicht möglich war.
Das Zimmer selbst mit WC & Dusche war stets sauber!

Essen: kliniktypisch (nicht als Kritik an dieser Klinik zu verstehen).

Medizinisches Personal: von unfreundlich + nicht hilfsbereit bis sehr hilfsbereit - negative Variante leicht in der Überzahl.

Empfehlung: Orientierung an der hervorragenden Uni-Klinik Lübeck und der sehr guten Schön-Klinik in Neustadt (Holstein).

1 Kommentar

KlinikOH am 04.01.2013

Sehr geehrter „Rottmann“,

vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir bedauern sehr, dass Sie Anlass zur Kritik an Ihrem Aufenthalt in unserem Hause haben. Gerne möchten wir Ihnen ein klärendes Gespräch anbieten und würden uns freuen, wenn Sie über [email protected] mit unserem Qualitätsmanagement Kontakt aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Alles super,jederzeit wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt 33.Woche
Privatpatient:
nein
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
das weiss ich nicht
Erfahrungsbericht:

Ich habe bereits im Jahr 2007 meine Tochter durch Kaiserschnitt entbunden.Sie kam als "noch" Frühchen in der 33 .SWoche.
Mein Mann und ich wurden von der ersten bis zur letzten Minute sehr gut behandelt.Obwohl meine Tochter sofort in den Inkubator kam,und ich darüber sehr verzweifelt war bin ich voll des Lobes für das gesamte Team.Gerade Frühchen Mütter sind besonders labil,aber hier hatte immer Jemand Trost und ein offenes ohr.Besonders lustig ist der Arzt Dr. B. Sch. Noch ein dickes Lob an die Schwestern der Neonatologie,sie leisten Großartiges.
Entbundene sollten sich Zeit lassen mit ihrer Kritik,denn man sieht es am Anfang alles etwas extrem.
L.G an das Sanateam
M.Witt

1 Kommentar

KlinikOH am 04.12.2012

Sehr geehrte Frau Witt,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung unserer Mitarbeiter und der Klinik. Es freut uns sehr, dass Sie sich noch heute gerne an Ihren Aufenthalt bei uns erinnern. Ihr Lob an das Team der Neonatologie geben wir gerne weiter.
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

besser geht's nicht!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende Rundumversorgung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
ovarialkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

nach 3 Aufenthalten (2 kleine und 1 grosse OP) kann ich nur von
allerbesten Erfahrungen berichten. Ich bin medizinisch, pflegerisch
und menschlich hervorragend versorgt worden und würde die
Klinik jederzeit wieder wählen.Ein grosses Dankeschön an die
Gynäkologie, Chirurgie und Onkologie!

1 Kommentar

KlinikOH am 07.11.2012

Sehr geehrte "Haffi2012",

herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei Ihren drei Aufenthalten rundum wohl und gut behandelt gefühlt haben. Ihren Eintrag geben wir sehr gerne an die genannten Abteilungen weiter.
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Kaiserschnitt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (betrifft alle Bereiche: Anästhesie, Operation, Stillen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Kaiserschnitt selbst ist okay gewesen, Rest s.u.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Schwestern auf Wochenstation bemüht, aber überlastet
Kontra:
OP-Situation bei Kaiserschnitt schlimm, Trennung von Mutter und Kind nach OP unnötig, Stillmanagement schwach
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich beschränke mich auf die schlimmsten Aspekte:
Kenntnisse im Umgang mit einer äußerst schmerzhaften Symphysenlockerung gering. Keine Unterstützung. Nicht einmal die Überlegung, ob irgendeine Form von Schmerztherapie möglich sei. Verantwortung wurde ausschließlich bei Frauenärztin gesucht, dabei war ich zu den letzten Voruntersuchungen in der Klinik.
Entscheidung, ob Kaiserschnitt oder nicht, wurde letztlich von den Ärzten getroffen. Die medizinische Notwendigkeit zweifele ich nicht an, aber der Umgang mit dieser sensiblen Situation war eine Katastrophe. Der Oberarzt war herablassend, unfreundlich und hat unnötigen Zeitdruck aufgebaut.
Die Situation im OP war besonders schlimm: Keine Rücksicht auf Schmerzen wegen der Symphyse. Beine wurden grob bewegt. Keine Erläuterungen, was gerade warum gemacht wird. Keine Rücksicht darauf, dass mir von Anästhesie übel und schwindlig wurde. Kaiserschnitt wurde trotzdem sofort begonnen. Laut, kalt, hektisch.
Mutter und Kind werden nach der OP sechs Stunden getrennt, um den Säugling zu beobachten. Kind wird mit mutterähnlichen, künstlichen Geräuschen und einem Schnuller beruhigt. Medizinisch unnötig, erschwert den Stillbeginn und menschlich einfach schrecklich.
Stillprobleme wurden von den Schwestern fast durchgehend mit wenig Geduld behandelt. Keine Beratung. Hilfe beim Anlegen war grob. Schließlich wurde uns zusätzliche Fläschchen-Nahrung aufgeschwatzt. Kein kenntnisreiches Stillmanagement. Von der Laktationsberaterin war nichts zu hören.
Aufgrund der Schmerzen nach der OP und der Symphysenlockerung hätte ich Unterstützung beim Umgang mit dem Kind gebraucht. Stattdessen wurde alles, was ging, an meinen Mann delegiert. Das Verständnis für meine besondere Situation war nicht sehr groß. Morgens wurden wir häufig und oft schon sehr früh gestört. An Schlaf war kaum zu denken. Ich weiß von anderen, dass man Wochenstationen sehr viel besser und familienfreundlicher organisieren kann.
Fazit: Ich würde freiwillig nie wieder da entbinden!

1 Kommentar

KlinikOH am 11.10.2012

Sehr geehrte ehemalige Patientin,
mit großem Bedauern haben wir Ihren gestrigen Eintrag gelesen. Ihre darin geschilderten sehr kritischen Bemerkungen zu Ihrem Aufenthalt im Jahre 2010 in der Sana Klinik Eutin haben uns veranlasst, über unsere täglichen Qualitätsparameter zu sprechen und deren Einhaltung in allen Bereichen zu prüfen. Gerade in der letzten Zeit haben wir auch viele positive Rückmeldungen von Familien erhalten, die ihr Vertrauen in unsere Geburtshilfe bestätigen.
Gleichzeitig nehmen wir selbstverständlich Ihre negativen Erfahrungen sehr ernst. Wir bedauern sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt und der Entbindung in unserem Haus nicht zufrieden waren und entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Gerne würden wir mit Ihnen in Kontakt treten und ein ausführliches Gespräch mit Ihnen führen. Bitte sprechen Sie uns an.
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein
Email: [email protected]

körperlich fit, trotzdem zugang gelegt.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
kompetenz der ärzte stelle ich in frage
Krankheitsbild:
novovirus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine 9 monate alte tochter hat erbrochen und durchfall. gegessen hat sie nichts, aber getrungen wie immer. körperlich war sie fit und ihr ging es gut. der "hautfaltentest" war auch in ordnung
1. "die blutwerte ihrer tochter sind katastrophal" - zu diesem zeitpunkt wurde ihr noch gar kein blut abgenommen!!
2. "die urinprobe ist in ordnung."
...10 minuten später...
3. "die urinprobe ist nicht in ordnung." es wurden weiße blutkörperchen festgestellt.
wir mussten bleiben. es wurde ihr blut am kopf abgenommen und ein zugang gelegt, über den sie eine nährstofflösung bekam.
nachdem auch in der zweiten nacht jede stunde(!) jemand in unser zimmer kam (zum fiebermessen, etc.) und meine tochter eine besorgniserregend flache, schnelle atmung hatte und nur noch geschrien hat, weil sie überhaupt nicht mehr zu ruhe gekommen ist, habe ich nachts um 3 uhr eine schwester gerufen und ihr mitgeteilt, dass ich das so nicht mehr mitmache! da meine tochter zusätzlich an ein pulsmessgerät angeschlossen war, hat sie gesehen, was ich meinte.
sie nahm erneut eine urinprobe und unterrsuchte diese sofort.
ergebnis: sie war in ordnung!!!! den nächsten tag konnten wir gehen.
warum muss ein baby so gequält werden?! den ersten tag habe ich auch keine informationen bekommen, selbst nach mehrmaligen nachfragen.

2 Kommentare

KatjaAlexa am 08.10.2012

ich habe heute einen persönlichen anruf von der klinik bekommen, zwecks "fallaufklärung". diese rückmeldung fand ich sehr positiv. das meine tochter behandelt werden musste, steht außer frage. allerdings war der ablauf etwas unglücklich. dem kleinen klops geht es mittlerweile wieder sehr gut. liebe grüße von katja&alexa

  • Alle Kommentare anzeigen

Unfassbar was auf der Kinderstation so abgeht!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Das vorgespräch mit dem Narkosearzt war gut)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Arzt hatte Belegzimmer)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Kurz vor der OP waren die Unterlagen nicht da und mussten zusammengesucht werden...)
Pro:
Der Narkosearzt war klasse
Kontra:
die Schwestern der Kinderstation waren unorganisiert und unfreundlich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Mutter erschrocken, dass es sowas in Deutschland gibt!!
Wir kamen morgens um halb sieben an, wurden auf Zimmer gebracht und warteten. Dann kam eine Schwetser und meinte die Unterlagen unseres Sohnes würden fehlen... Nach einigem suchem bekam Sie wohl doch alles zusammen (tolle Organisation...) und wurde hektisch. Das Kind müsse SOFORT umgezogen werden und den Beruhigungssaft nehmen. Danach passierte für 15Min. nichts mehr.
Dann gings los. Nach der OP wurde ich in den Aufwachraum geholt wo unser Sohn sehr unruhig war. Er stand noch unter Narkose und ich sollte ihm das Blut von der Nase wischen und mich um ihn kümmern. Mir wurde noch mitgeteilt, falls Schleim kommt müsse ich ihn mit einem Schlauch absaugen und die Beatmungsmaske wäre hier (im Bett). Die Schwester ging (HALLO, ICH BIN DIE MUTTER KEINE SCHWESTER). Hätte ich vorher gewusst, was mich im Aufwachraum erwartet wenn das Kind noch nicht wach ist, ich wäre dort NIEMALS reingegangen! Es war wirklich unerträglich!
Als wir dann endlich aufs Zimmer kamen und unser Sohn wach wurde schrie er 2 Stunden lang weil er nach hause wollte. Ich als Mutter -mit meinen Nerven am Ende- wollte mit ihm ins Kinderzimmer, weil ich dachte er beruhigt sich dort etwas-es wurde uns aber nicht erlaubt-. Lieber ließ man den kleinen Mann schreien (er wurde ja nur gerade an den Atemwegen operiert) und stellte uns als Eltern als blöd und unfähig hin. Unfähig waren die Schwestern, die meinten er könne nicht sagen was er hat (deshalb sagt er auch die ganze Zeit er will nach hause) und hätte Schmerzen nur können er das nicht sagen und brachte uns ein Schmerzmittel... Naja, ich kenne meinen Sohn und weiß was erkann und nicht kann.
Unfassbar auch das wir uns zu 4 ein Zweibett-Zimmer teilen mussten ins das noch zwei Klappliegen gebracht wurden.
Das Bad war auf dem Flur, es gab keine eigenes im Zimmer.
Die Schwestern am Tag waren sehr unfreundlich und ließen uns allein, trotzdem es unerem Sohn nicht gutging kam keiner vorbei...

3 Kommentare

KlinikOH am 11.06.2012

Sehr geehrte „sammy2401“,

vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir bedauern, dass Sie mit dem Aufenthalt Ihres Sohnes in unserem Hause nicht zufrieden waren. Die von Ihnen geäußerte Kritik nehmen wir ernst, benötigen jedoch zur vollständigen Aufarbeitung Ihre Mithilfe. Wir freuen uns, wenn Sie sich mit unserem Qualitätsmanagement unter [email protected] in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

  • Alle Kommentare anzeigen

Besser gehts nicht!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin unglücklich gestürzt und hatte mir Anfang April den kleinen Finger an der linken Hand gebrochen. Die Behandlung ist gestern mit der Materialentfernung abgeschlossen worden. Sowohl die Erstversorgung, die Zwischenbetreuung und die gestrige OP waren ausgezeichnet. Besonders hervorzuheben ist die respektvolle, ruhige, freundliche und professionelle Behandlung durch das Personal. Das war ganz große klasse!!! Kann jedem die Klinik nur wärmstens empfehlen. Ganz liebe Grüße an die Notaufnahme. Ein sehr dankbarer Kunde!!

1 Kommentar

KlinikOH am 18.10.2012

Lieber Matthias94,
vielen herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung, über die wir uns sehr freuen. Wir geben das selbstverständlich an die Notaufnahme weiter.
Alles Gute weiterhin für Sie,
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Nie wieder Sanaklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
absolute Katastrophe in Sachen Organisation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Hausarzt meiner Mutter hat einen Termin für die stationäre Aufnahme in der Klinik vereinbart. Meine Mutter, obwohl kein Notfall, durfte sich am selben Tag in stationäre Behandlung begeben. In der Notfallambulanz 5 Std. Wartezeit (13.20 Uhr bis 18.20Uhr ). Untersuchungen fanden in dieser Zeit mit widerum großen Wartezeiten statt. Immer wieder hieß es, das die Station, auf die meine Mutter verlegt werden sollte, das Zimmer noch nicht belegen kann. Meine Mutter ist insulinpflichtige Diabetikerin. Wärend der Wartezeit, gab es weder Essen, noch wurde meiner Mutter ein Getränk angeboten.
Endergebnis nach der Wartezeit von 5 Stunden, sie bekam ein Bett in der Aufnahmestation. Das war nicht das Problem, endlich ging es weiter.
Doch wir trauten unseren Augen nicht, als wir das Zimmer betraten. Meine Mutter ( 74 Jahre alt ) sollte sich das Zimmer mit Männern teilen. Das ging endschieden zu weit, und ließ nun das Fass endgültig überlaufen. Es handelte sich um ein Vierbettzimmer. Links lag eine weibliche Person, rechts im Zimmer, nur durch einen Vorhang getrennt, der wohl auch permanent offen war, eine männliche Person. Es gab lediglich eine Toilette im Zimmer, die ebenfalls geteilt werden sollte. Eine gemeinschaftliche Dusche auf dem Flur. Wer teilt sich schon gerne ein Zimmer mit fremden Personen? O.k., das ist nun mal so im Krankenhaus, aber das nun heute schon gemischte Zimmer belegt werden, diese Tatsache hat mich einfach sprachlos gemacht. Die Diensthabene Ärztin beteuerte immer wieder, sie könne diesen Zustand nicht ändern, und teilte mir mit, das meine Mutter lediglich einen Anspruch auf ein Bett hätte. Wo das Bett steht ist völlig egal. Also handelten wir, da meine Mutter dem Nervenzusammenbruch nahe war. Ich nahm sie wieder mit nach Hause. Wie kann es sein, das eine Patientin einbestellt wird, obwohl kein Notfall vorlag, ihr die Zusage gemacht wird, sie bekäme ein Bett in einer " normalen Unterkunft ", wenn doch feststeht, dass das Haus völlig überbelegt ist.

1 Kommentar

KlinikOH am 15.05.2012

Sehr geehrte/r „mäxchen1“,

vielen Dank für den Eintrag. Wir bedauern sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt Ihrer Mutter nicht zufrieden waren und entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Wir versuchen stets, unsere Prozesse zu verbessern und benötigen daher weitere Informationen zum von Ihnen geschilderten Fall. Bitte nehmen Kontakt mit unserem Qualitätsmanagement unter [email protected] auf.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

immer wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ärzte u. Pflegepersonal machen einen guten Job)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (immer auf den Punkt gebracht)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (aufklärend u. beratend)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wie überall: manchmal nervt es)
Pro:
die Ruhe im Haus
Kontra:
die Vogelkolonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein sehr ruhiges Krankenhaus, mit freundlichen Mitarbeitern.
Nähe u. Distanz wurden immer eingehalten.

1 Kommentar

KlinikOH am 18.10.2012

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, über die wir uns sehr freuen und die wir gerne ans Team der Inneren Medizin weitergeben. Die Vögel genießen einen hohen Naturschutz - wir haben sie inzwischen richtig gern. Durch den Neubau unseres Parkplatzes sind sie auch umgezogen und jetzt für Patienten nicht mehr so stark zu sehen und zu hören.
Ihnen alles Gute!
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Schöne Geburt in der Sana Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super Personal
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Geburt unserer Tochter wurde am 18.04. eingeleitet und ich hatte natürlich Angst. Aber die Ärztin und die Hebamme haben mir Alles genau erklärt und sich sehr gut um uns gekümmert.

Egal was war, sie waren immer da und hatten ein offenes Ohr. Wir möchten uns auf diesem Wege nochmal für Alles bedanken.
Falls wir ein zweites Kind erwarten sollten, werde ich auf jeden Fall wieder in der Sana Klinik Eutin entbinden.

Unsere Tochter wurde 03:59 Uhr geboren und ich konnte die Klinik gegen 12:00 Uhr wieder verlassen. Überhaupt kein Problem.

Bevor wir gegangen sind..."musste" mein Mann noch unsere Tochter wickeln...wo die Krankenschwester auch noch ein bisschen was erklärte. ;o)

Also...vielen, vielen Dank an die Personen die bei der Geburt unserer Tochter dabei waren. :o)

Viele Grüße
Anja und Rosalie Borstell und Dirk Mischefski

1 Kommentar

KlinikOH am 18.10.2012

Liebe Anja1983,
wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns mit der kompletten Familie so wohl gefühlt haben und geben Ihr Lob gerne noch mal an die beteiligten MitarbeiterInnen weiter.
Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Wer keinen Angehörigen hat, hat schlechte Karten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach über einer Woche auf der Aufnahmestation verlegte man meinen Mann auf Stat. 3. Am Tage der Verlegung wurde eine Magenspiegelung gemacht und an dem Tage und auch am nächsten Tag bekam mein Mann nichts zu Essen, da er '"nicht schlucken konnte". Die Ernährung davor wurde durch eine Magensonde gewährleistet. Eine Pilzinfektion der Speiseröhre war die Folge. Ich habe dann mir eine Schnabeltasse mit Astronautenkost verlangt und siehe da, mein Mann konnte schlucken! Die Medikanmente für diesen Tag wurden aber auch nicht verabreicht, da er ja "nicht schlucken konnte". Eine Verlegung in eine Reha habe ich abgelehnt, da ich der Meinung bin, dass er sich zu Hause am wohlsten fühlt und auch dort mit der nötigen KG usw. versorgt werden kann. Um die Sana-Klinik in Eutin mache ich zukünftig einen grossen Bogen!!

1 Kommentar

KlinikOH am 24.04.2012

Sehr geehrte „JueReKo“,

vielen Dank für Ihren Eintrag. Wir bedauern, dass Sie mit dem Aufenthalt Ihres Mannes in unserem Hause nicht zufrieden waren. Auf Rückmeldungen wie Ihre sind wir angewiesen, um uns weiter zu verbessern. Damit wir den Fall Ihres Mannes aufarbeiten und daraus lernen können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie über die E-Mail Adresse [email protected] mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir wünschen Ihrem Mann gute Genesung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Insgesamt positiv mit kleineren Verwerfungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (wie beschrieben: was das "Handwerk" betrifft.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alles gut gegangen, Hebammen-Team spitze, Mitarbeiter meist freundlich
Kontra:
unfreundlicher Oberarzt an der Grenze zur Unverschämtheit trübt das Gesamtbild; Sparpotential in nächtlicher Tasse Kaffee;
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
das weiss ich nicht
Erfahrungsbericht:

Kreißsaal: v.a. durch die Hebammen (nicht bei der Klinik angestellt) sehr guter Eindruck.
Ausnahme: der PDAlegende Oberarzt (NICHT Dr. G.). Handwerklich offenbar top - Manieren allerdings ein scheinbar nicht mit der Krankenkasse abrechenbares Luxusgut (erklärte der Schwangeren nach vielen Stunden Wehen und drohendem Geburtsstillstand seine Meinung zu Frauen, die eine PDA möchten in einer Art und Weise, dass die Gebärende in Tränen ausbrach. Vermutlich schlechte Laune, da er aus der Bereitschaft geholt werden mußte - aber Hauptsache er machte anschließend, was er sollte). Die anderen beiden Anästhesisten machten einen fachlich topfitten Eindruck UND waren auch noch sehr nett obendrein - ich bin sehr sicher, dass die selbst gemerkt haben, wie sehr sich der Oberarzt im Ton vergriffen hatte.

Irritierend war für uns, dass Angehörige auch bei vielen Stunden Dauer einer Geburt z.B. nachts auf der Entbinungsstation unkompl. keine Tasse Kaffee mehr erhalten können / dürfen (Im Eingangsbereich des Krankenhauses gibts nen Automat). Ich bin sicher, dass hier das Kaffeekostensparpotential die Irrtation bei wartenden Vätern und Verwandten nicht unbedingt aufwiegen im Nachhinein. Früher konnte man in den OH-Kliniken bei nächtlicher Geburt jedenfalls noch nen Kaffee bei den Schwestern / auf Station bekommen.... .

Die Wochenstation hat bei uns ebenfalls einen insgesamt positiven Eindruck hinterlassen, hervorzuheben besonders die freundliche Stationsleitung, die stets ein offenes Ohr für die kleineren und größeren Sorgen der Mütter und Väter hatte. Eine Mitarbeiterin bildete die typische Ausnahme, menschlich auf dem Niveau des oben beschriebenen PDA-Oberlegers.
Besonders positiv ist mir aufgefallen: bei Schichtwechsel zum Nachmittag kam immer die gesamte "neue" Wochenstationsmannschaft ins Zimmer um sich kurz vorzustellen. Das ist einfach klasse gelöst und gibt den "Patienten" dort Sicherheit und hat auch einenfach einen nett-zugewandten Aspekt- Hut ab.

1 Kommentar

KlinikOH am 19.04.2012

Sehr geehrter „hTeTasile“,

wir freuen uns, dass sich Ihre Angehörigen in unserer Klinik insgesamt wohl gefühlt haben und geben Ihr Lob gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter. Ihrem Beitrag können wir aber auch entnehmen, dass Sie Anlass zur Kritik haben. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir diese aufarbeiten und bitten Sie daher, sich mit unserem Qualitätsmanagement unter [email protected] in Verbindung zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Schlampig

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine orga , unfreundliches Personal und bei nachfragen frech und Schuld bei dem Patienten suchend)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Leider nur sehr kurze und nicht ausführliche Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (1 Termin leider falsch vermerkt , 2 Termin aufgrund eines weiteren Fehlers erst nach 1 Stunde warten !!)
Pro:
Nix
Kontra:
Unfreundlich , Arrogant, Unzuverlässig , nicht hilfsbereit
Privatpatient:
ja
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
das weiss ich nicht
Erfahrungsbericht:

Leide trotz Termin durften wir beim ersten mal wieder ohne Dinge nach Hause da es Aufgrund eines Fehler zu einer falschen Terminfestlegung kam !! 2 Termin musste leider wieder aufgrund von fehlinformationen Seiten der Hebame um 1 1/2 Stunden verschoben werden.. Fehler hierbei wurden bei der Schwangeren gesucht und frech und unfreundlich geantwortet !! Wer hier in Ruhe in ein Kind zu Welt bringen möchte sollte sich lieber ein anderes Krankenhaus aussuchen denn Stress und ein gewisses Maß an unwohlsein sind hier leider vorprogrammiert !

1 Kommentar

KlinikOH am 24.02.2012

Sehr geehrter "Lucas012",

danke für Ihre Bewertung. Es tut uns leid, dass es zuerst Mißverständnisse bei der Terminvergabe gab und Sie dann beim zweiten Termin warten mussten. Gleichzeitig bitten wir, wie auch am Tag Ihres Termins, um Verständnis: Der Arzt, der das Gespräch mit Ihnen führen wollte, war zum Zeitpunkt Ihres Termins in einer Notfallversorgung gebunden. Wir bieten Ihnen gerne ein klärendes Gespräch an. Bitte melden Sie sich unter [email protected] beim Qualitätsmanagement. Ihnen und Ihrer Frau für die weitere Schwangerschaft alles Gute!
Freundlichen Grüße
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Sehr gute Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Tagesgeldabrechnung für Arbeitsunfälle war nicht klar, wurde aber alles geregelt.)
Pro:
freundliches,kompetentes Personal
Kontra:
keins
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider bin ich erst jetzt auf diese Seite gestoßen. Ich hatte im Juli 2011 eine OP wegen Unfall-Folgeschäden.
Sowohl die Behandlung direkt nach dem Unfall (ambulant) als auch der Ablauf nach der stationären Aufnahme (dauer 1 Woche) empfand ich als sehr gut.
Auch die Beratung vor der OP, der Ablauf, und die Betreuung nach der OP waren sehr gut!!!
Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an die komplette Belegschaft der Sation 2!!!

1 Kommentar

KlinikOH am 18.10.2012

Lieber Eutiner,
auch wir haben etwas Zeit gebraucht, um Ihnen noch mal unseren Dank für Ihre positive Bewertung auszusprechen. Ihr Lob geben wir sehr gerne weiter.
Alles Gute für Sie!
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

NICHT immer nur negativ Kritik an Kliniken / KH !!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden ("meine" Ärzte gaben zufriedenstellende Auskünfte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kurze Rektionszeit zwecks ( Not ) OP
Kontra:
kein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- nach, eigentlich nur Besuch an der Küste zur Geburtstags-Feier bei Freunden in Haffkrug –,
bin ich am 02.Jan. 2012, per Not-Einweisung in der SANA Klinik Eutin, wg. Gefäßverschlus rechtes Bein
(wiederholt;letzte OP erst im Sept. 2011 in NRW) "gelandet".
Ein "toller Jahresanfang" für mich.
Nach schneller Reaktion des Kurarztes in Haffkrug ! Einweisung nach SANA Klinik Eution.

Herr Dr. Z. stand, trotz bereits Feierabend bereit,
die Not-OP sofort durchzuführen um mein Bein zu retten.
In einer ca. 10 Jahre jungen Klinik mit entsprechend neuem
Stiling/Equipment und Sauberkeit !
DAS Beste, weshalb dieses Schr. erfolgt fand ich als Patient,
der Fragen stellt das:
Jeder Arzt, vom Chefarzt Dr. M.G. ( Zentrum für GefäßChirurgie)
über die zuständigen Stations-Ärzte Herr Dr. D. und Dr. M. ausführlichst u n d verständliche Erklärungen zur OP und dem Zustand des op.Beines, abgegeben wurden !

DIE Zeit nahm man sich für den (GKV) Patienten.
Der, im Jahr 2011 bereits 3 x in der Heimat ( NRW ) in versch. Krankenhäusern verweilen "durfte" wo dieser –Luxus- nicht so praktiziert wurde.
"Keine Zeit" ist leider inzwischen nur noch die Devise in den meisten Krankenhäusern.
Was in Eutin SANA Klinik, trotzdem toll, anders/besser war !

Nicht zu vergessen auch ein Dank an das Pflegepersonal, dass sich, wie überall den A.... aufreissen muss,da ja gerade an ihnen ( an Menge, überall) gespart wird.

Grundsätzliches Facit: alle Politiker die sich an dieser sogenannten Gesundheits-Reform seit Jahren versuchen,

sollten einmal, nicht als Privat-Patient – anonym- in Krankenhäusern verweilen.

Vor allem das Problem der "Sauberkeit" in den Häusern wird m.E. immer drastischer, da das Reinigungs-Personal immer weniger Zeit für ihre Leistung bekommt, leidet systematisch auch der Patient u. die Hygiene, darunter.

Auch hier, m.E. vorbildlich in der SANA Klinik.

Da ich bereits seit Ende1998 in, inzwischen gut 10 versch.
Krankenhäusern, mit den verschiedensten Krankheiten/ OP's,
und Verweildauern innerhalb NRW, lag, (auch als Besucher )
glaube ich mir ein Urteil erlauben zu dürfen.

GlückAuf aus dem Ruhrgebiet

1 Kommentar

KlinikOH am 18.10.2012

Lieber WKi,
Glück auf zurück ins Ruhrgebiet und herzlichen Dank für Ihr ausführliches Lob, das wir gerne ans Team weitergeben.
Alles Gute für Sie!
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Sehr zu empfehlende Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal und Beratung
Kontra:
f. Tagespatienten ein Durchgangszimmer!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Klinik und sehr gutes Personal. Würde jederzeit wieder diese Klinik auswählen, da ich mich dort sehr gut beraten und in den besten Händen gefühlt habe.

1 Kommentar

KlinikOH am 18.10.2012

Sehr geehrte Daytona,
wir freuen uns, dass Sie sich bei uns gut betreut gefühlt haben. An unserem Konzept zur Unterbringung ambulanter Patienten arbeiten wir weiter.
Alles Gute für Sie!
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Hervorragende Gefässchirurgen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wieder einmal ein "Notpatient"mit Shuntproblemen.
Aber Dank guter Organisation und sehr fähiger Ärzteschaft ist es wieder einmal gelungen alles wieder herzustellen. Meinen herzlichsten Dank dafür.Wenn es mir wieder besser geht,werde ich der behandelnen Ärztin einen großen Strauss Blumen vorbeibringen. Bis dahin danke

1 Kommentar

KlinikOH am 29.07.2011

Sehr geehrter "Frank55",
wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns gut behandelt gefühlt haben. Danke für Ihre Bewertung.
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Empfehlenswert!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Entbindungsstation nur Empfehlen!
Die Kreissäle sind, soweit möglich, sehr schön und gemütlich eingerichtet. Wenn die Geburt mal etwas länger dauert, kann man sich sogar etwas zu Essen bestellen(z.B. Pizzaservice). Die Ärztliche betreuung ist absolut kompetent, nett, einfühlsam und lustig. Auch die werdenden Väter werden gut versorgt.
Die Wochenstation hat zwei- und vierbettzimmer, jedes mit eigener Nasszelle und jedes Bett mit eigenem Fernseher.
Die Schwestern sind sehr nett und fürsorglich.Haben immer ein offenes Ohr und helfen wo sie können!
Und wenn man den Babyblues hat, wird man auch in den Arm genommen.

1 Kommentar

KlinikOH am 08.09.2011

Sehr geehrte "papageno",
Gratulation zum Baby! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben. Danke für Ihre Bewertung.
Freundliche Grüße
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

NICHT EMPFEHLENSWERT! SCHLECHTE KNDERBETREUUNG!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Dieser - zum Glück nur kurze Aufenthalt- war der reinste Alptraum für unseren Sohn und uns! Wie im schlechten Film!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Niemand interessiert u. kümmert sich um einen, Informationen bekommt man absolut keine, außer man fragt permanent nach - worauf ausschließlich genervt u. pampig reagiert wird!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Lediglich unser Arzt, der unseren Sohn auch operierte, wusste was er tun sollte. Das war auch das einzige!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keiner weiß so richtig was er tun muss, bereits zur Aufnahme / Aufnahmegespräch wird man erstmal durch das gesamte Krankenhaus geschickt, weil niemand Ahnung hat!)
Pro:
Lediglich die med. Behandlung (der Eingriff selbst) durch unseren Arzt, der aber in dieser klinik auch nur seine Op's durchführt!
Kontra:
ALLES! unfreundliches unmotiviertes Personal; unmögliche Zustände in Betreuung und Unterbringung! Hygiene lässt zu wünschen übrig
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

KEINE KLAREN EINHEITLICHEN STRUKTUREN - PERSONELL ABSOLUT UNZUMUTBAR - FACHLICHE QUALIFIKATION SEHR FRAGWÜRDIG! HYGIENE WIRD NICHT EINGEHALTEN!
Unser Sohn musste sich in dieser Klinik einem operativen Eingriff unterziehen (da unser behandelnder Arzt nur in dieser klinik seine Op's durchführt!)
Der Eingriff war mit 1 Übernachtung verbunden, welche uns vorher als ganz toll angepriesen wurde ( 2Bett Zimmer f. Kind + Begleitperson, Bad mit Nasszelle...usw.
Unterbingung am OP TAg erfolgte dann in einem 2-Bett Zimmer, wo dann aber 4 Personen schlafen sollten! (2 Zustellbetten kamen noch rein!)
2 Kinder + 2 Erwachsene in einem winzigen Raum OHNE Nasszelle. Anfangs kam noch eine Schwester rein, welche sich auch noch KINDER- u.- GESUNDHEITKRANKENPFLEGERIN" lt. Schild bezeichnete (bin selbst KINDERKRANKENSCHWESTER u. weiß daher bescheid, über Abläufe und sonst. Gegebenheiten auf einer Kinderstation) Absolut das Letzte wie hier Kinder "betreut" werden - nämlich gar nicht.
Die halbstündlichen RR-Kontrollen waren schon zu aufwändig und das Personal (wenn es überhaupt mal zu sehen war) ständig nur unfreundlich, patzig oder nicht zuständig!
Niemand klärte einen über Stationsablauf usw. auf, Schmerzmittel, welche eigentlich angeordnet sind, bekommt man nur nach penetrantem, dauerhaften nachfragen genervt überreicht.
Generell Mahlzeiten für die Kinder wurden ganz vergessen - zumindest in dem Zimmer, in dem wir zusammengepfercht untergebracht wurden. Noch nicht mal einen Nasszelle gab es, man musst über den ganzen Gang, alle anderen Zimmer hatten einen Nasszelle u. auch Mahlzeiten wurden hier gebracht!!
Nur ein Beispiel: es wurde gesagt das Kind dürfte NUR Wassereis essen, Milcheis nicht wegen der Milchbestandteile - Aber auf die Frage was es zum Abendessen gibt, wurde uns dann gesagt, dass es Pudding oder Joghurt gibt!!
OHNE WORTE! Jede Schwester erzählte etwas anderes, die hyg. Vorschriften wurden auch nicht eingehalten - Beginnt bereits bei d. Händedesinfektion!

Superfreundliches Personal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Angefangen von der Aufnahme, über die stat. Voruntersuchung bis hin zu den Ärzten und nicht zu vergessen dem Stationspersonal habe ich selten so freundliche und kompetente Mitarbeiter kennengelernt.
Hier insbesondere die Station 1. Das Personal ist zu jeder Tag- und Nachtzeit immer freundlich gewesen und hat in allen Lebenslagen geholfen. (einschließlich und ausdrücklich auch die Auszubildenden). Das Essen war nicht so toll, was aber auch daran lag, dass ich Schonkost essen musste. Ich kann die Klinik in jeder Hinsicht empfehlen. Mir wurde sehr gut geholfen.

1 Kommentar

KlinikOH am 08.09.2011

Sehr geehrte/r "Hucky",
es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Haben Sie herzlichen Dank für Ihre Bewertung.
Freundliche Grüße
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Schönes Geburtserlebnis

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Beleghebamme und nette Ärzte
Kontra:
Schwesten zum teil echt überfordert
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
das weiss ich nicht
Erfahrungsbericht:

Ich hab 2008 meine Tochter dort zur Welt gebracht und war mit der Hebamme sowie auch der Ärztin sehr zufrieden. Kann ich nur weiter empfehlen.
Leider hatte ich wirklich starke Stillprobleme, wo mir die Schwestern nicht wirklich weiter geholfen haben, da sie immer nur im Stress waren.

1 Kommentar

KlinikOH am 08.09.2011

Sehr geehrte "yristow",

es freut uns sehr, dass Sie mit der Versorgung durch Hebammen und Ärzte in unserem Haus sehr zufrieden waren. Gleichzeitig bedauern wir, dass Ihnen bei den Stillproblemen nicht die erwartete Hilfe zuteil wurde. Wir haben eine besonders ausgebildete Still- und Laktationsberaterin, die schon vielen jungen Müttern helfen konnte. Wir werden die Mitarbeiterinnen der Wochenstation bitten, diesen Service noch öfter anzubieten. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter [email protected] zur Verfügung.
Freundliche Grüße
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Super Kinderstation

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal einfach toll
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei Aufnahme als Notfall lange Wartezeit, die Diagnose folgte dafür umso schneller. Pflegepersonal und auch Ärzte waren toll.

1 Kommentar

KlinikOH am 08.09.2011

Sehr geehrte „yristow“,
danke für Ihre Bewertung. Wartezeiten sind leider manchmal in der Notfallambulanz nicht zu vermeiden, wir bemühen uns aber immer, alle so schnell wie möglich zu versorgen. Umso schöner, dass die Behandlung zu Ihrer Zufriedenheit erfolgt ist.
Freundliche Grüße
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Schlechte Kinderbetreuung, Schmerzen.....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die hygiene wird vernachlässigt ( Händedesinfektion nicht standartgemäß durchführt, an pat. nicht Hygienisch gearbeitet) , Keine freundlichkeit gegenüber den eltern oder angehörigen, Keine privatsphäre es wird nicht angeklopft oder nur leise das man es nicht hört,

1 Kommentar

KlinikOH am 08.09.2011

Sehr geehrte/r "sweetynicci",
wir haben Ihre Beschwerde gelesen und würden sie gerne aufarbeiten, um uns weiter zu verbessern. In Anbetracht der Anonymität fällt uns das schwer, daher möchten wir Sie bitten, bei Interesse an einer Klärung Kontakt mit uns aufzunehmen unter [email protected]
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Schlechte Kinderbetreuung, Schmerzen.....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Fachkopetenz)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schlechte Med.betreuung.
Keine weiter weiterleitung an Fachkliniken wenn sie keine
Erfarung mit Krankheiten haben.
Vertuschungs versuche,wenn fehler gemacht werden.
Kinder müssen schmerzen erleiden, die unnötig sind,auch aus Med.sich

2 Kommentare

heike50 am 07.05.2010

Es kommen immer weniger Kinder auf die Welt.Und wenn die Kinder sich verletzen, werden sie noch schlecht behandelt?
Das ist wirklich dumm, denn dann wird diese Station sicher irgendwann dicht gemacht. Armes Deutschland...

  • Alle Kommentare anzeigen

In jeder Hinsicht zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlsames,sehr kompetentes Personal
Kontra:
2-Bett-Zimmer
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
das weiss ich nicht
Erfahrungsbericht:

Ich habe im September 2007 meinen kleinen Sohn in dieser Klinik entbunden und war in jeder Hinsicht zufrieden: Sehr engagiertes,hilfsbereites Pflegepersonal, kompetente und einfühlsame Ärzte, perfekte RundumSorglosBetreuung duch die - im Vorgespräch kennengelernte - Beleghebamme,die detailliert Sorgen und Ängste erfragte, genauestens aufklärte. Unter der Geburt Versuch der homöopathischen Schmerzreduktion,keine unnötigen Diskussionen bezüglich einer späteren PDA. Sehr gute Wundversorgung,umfangreiche Stillbegleitung.
Vielen Dank, in diese Klinik werde ich uneingeschränkt wieder gehen.

1 Kommentar

KlinikOH am 08.09.2011

Sehr geehrte "NiKo74",
es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und uns in Ihrer Bewertung weiter empfehlen. Herzlichen Dank dafür und alles Gute für Sie und Ihre Familie!
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein

Tolles Krankenhaus, perfekt für Entbindungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn Behandlung notwendig sofort zur Stelle, sonst dezent im Hintergrund)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Beleghebammen (keine Wechsel)
Kontra:
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im April 2009 in der Sana Klinik Eutin entbunden. Ich kann das Krankenhaus nur empfehlen!! Es wird mit Beleghebammen gearbeitet, d.h. die Hebamme macht Vor- und Nachsorge und ist während der ganzen Geburt anwesend. Es gibt kein Schichtwechsel und die Geburt wird von der Hebamme geleitet. Wenn alles gut läuft kommt eine Arzt zur Aufnahme und dann erst wieder zum Geburtsvorgang. Die Kreißsäle sind schön eingerichtet, das Licht ist gedämpft und man ist ganz für sich und kann eigentlich machen was man will. Wünsche werden respektiert und wenn ein Schmezmittel oder PDA gewünscht wird muss man nicht lange drauf warten! Nach der Entbindung konnte ich mein baby sofort eine viertel Std bei mir haben bevor die Untersuchungen gemacht wurden. Alles wird Kreißsaal gemacht und als Mutter ist man immer dabei.

1 Kommentar

KlinikOH am 08.09.2011

Sehr geehrte "beany-n",
danke für Ihre Bewertung und die positiven Kommentare. Wir freuen uns, dass Sie sich wohl gefühlt haben.
Alles Gute für Sie und Ihre Familie wünscht
Ihr Team der Sana Kliniken Ostholstein