HELIOS Klinikum Krefeld

Talkback
Image

Lutherplatz 40
47805 Krefeld
Nordrhein-Westfalen

308 von 519 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

530 Bewertungen

Sortierung
Filter

100 % weiterzuempfehlen

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ergebniss
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchdeckenstraffung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Tage für eine Bauchdeckenstraffung in der plastischen Chirurgie.
Über das Ergebnis bin ich mehr als begeistert.
Tolles Team tolle Ärzte.
Alle sehr freundlich und zugänglich

Ich werde in zwei Monaten wieder kommen für eine Bruststraffung.

Regressoren ausnutzen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (??? was ist das für eine Frage....soll ich da URLAUB MACHENN)
Pro:
Es gibt kosten losen W-Lan
Kontra:
zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Notaufnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

leider musste ich feststellen, es gibt kein "Fachbereich" Notaufnahmen!!

Die werden wohl wissen warum,!!!!

Also muss ich alle nehmen


Es ist eine Frechheit mich in die Notaufnahme nach Krefeld zu schicken, von der Notaufnahme Hüls, weil der Facharzt fehlt ( an Helios: findet den Fehler).
Die Symptome die vorlagen, mussten, ich betone MUSSTEN!! sofort untersucht werden, weil sie immer wieder Auftreten. aber nicht nach Termin Absprache. Nun wurde ich mit dem Krankenwagen abgeholt, weil es mir wieder sehr schlecht ging und nun die Symptome vorlagen. In Krefeld wussten Sie bescheid. Nach 6 Stunden warten und nach abklingen der Symptome, wurde mir geholfen. Natürlich Ergebnislos.

Das die Ärzte viel Arbeit haben, möchte ich nicht bezweifeln. aber Helios hat einfach zu wenig

Aber Fachärzte kosten ja Geld... also ist der Mensch nicht so wichtig.

Aber mehr Fachärtze mehr Patienten...

Aber Helios ist ja dafür bekannt, die Ressourcen aus nutzen und den Vorstand schön zu bereicheren.

Und das war nur der letzte Fall, aus meiner Familie und Bekannten.
Es reicht mir mit dem schön reden des Hauses. Es ist mir egal ob ich zum Frühstück ein oder 2 Brötchen gibt. Ich möchte doch Hilfe, die mir bei unserem System zusteht

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 27.05.2020

Sehr geehrte Ausi,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Wenn es ums Herz geht beste Klinik. Prof. Dr.Ennker und sein Team sind die besten

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Immer erreichbar,Moderne Ausstattung,
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beste Herzchirurgi in Deutschland
Meine Mutter hat 4 bypässe bekommen wir haben uns große Sorgen gemacht.
Aber da gibt's ja Professor Doktor Jürgen Ennker ist der beste Arzt was ich je gesehen habe immer erreichbar auch an Feiertag mit seiner Menschlichen Art super Mensch und Arzt.Bester Herzchirurg auf der Welt.
Ich kann das immer noch nicht glauben das es solche guten Menschen gibt. Die Schwestern und Pfleger sehr nett und hilfsbereit.
Auch alle anderen Ärzte top Fachleute.

Vielen Dank für alles

Herr Prof. Dr. J. Ennker = Lebensretter meiner Lebensgefährtin !

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da wir in Niedersachsen auf Grund der Corona Pandemie längere Zeit auf einen Op.- Termin warten mussten,haben wir auf Empfehlung von Bekannten die Verbindung zu Herrn Professor Dr. J. Ennker in der
Heliosklinik Krefeld aufgenommen.

Nach Durchsicht der zugeschickten med. Befunde, hat Herr Prof. Dr. Ennker uns am Ostermontag !!,
den 13.04.2020 angerufen !
Es müsste sofort eine Op. erfolgen, es besteht eine akute Lebensgefahr;
rupturgefährdetes Ascendensaneurysma, Aussackung auf 65 mm Durchmesser!

Am 14.04.2020 bekamen wir den Op.-Termin: 16. 04.2020 8.00Uhr von Herrn Prof. Ennker pers. genannt.

Am Operationstag hat Herr Prof. Ennker mich als Lebensgefährten um 10.30 Uhr angerufen und gesagt: Operation komplikationslos verlaufen, medizinisch alles erreicht, was wir erreichen wollten!

Es wurde eine Rohrprothese eingebracht. Um 22.00 Uhr erneuter Anruf von Herrn Prof. Ennker, extubiert, alles in Ordnung.

Zusammenfassung: Herrn Prof. Ennker und seinem Team gilt unser tiefer herzlicher Dank! Danke sagen wir auch für die Menschlichkeit, vertrauensvolle medizinische Professionalität, begleitet von einer offenen Art der Zugänglichkeit und einer außergewöhnlichen, dauerhaften intensiven Betreuung!

DANKE, DANKE, DANKE !

Schwester Anita (Zago)

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dankeschön
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein ganz großes Lob an Schwester Anita vom ( Zago) eine einfühlsame Krankenschwester wie Sie gibt es nur selten,Sie machen mehr als einen super Job ????Dankeschön für das kompetente und freundliche Kümmern und Ihre Geduld mit mir.

Ich würde immer wieder hier entbinden.

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Menschlichkeit und der liebevolle Umgang mit mir und meinem Baby
Kontra:
Zum Thema Geburt und Versorgung meines Kindes, gar nichts, sonst fast die gesamte IMC
Krankheitsbild:
Präeklampsie mit Hellpsyndrom und Frühgeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag im Dezember 2019 auf der Wöchnerinnenstation.
Durch verschiedene Komplikationen musste mein Baby früher geholt werden. Ich habe mich trotz der schwierigen Umstände immer super Betreut gefühlt. Sowohl medizinisch als auch menschlich waren die Schwestern, Hebammen und Ärzte super. Man war immer ehrlich mit mir und hat nicht versucht irgendetwas schön zu reden. Besonders eine Ärztin ist mir besonders im Gedächtnis geblieben, leider hat sie das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Das ist wirklich ein Verlust für dieses Haus.
Nach dem Kaiserschnitt bleib mein Sohn mehrere Wochen auf der Intensiv und dann auf der Frühchenstation. Die Kinderärzte waren klasse, besonders Dr. Andree hat uns mit seiner ruhigen Art viele Ängste genommen. Die Schwestern sind sehr liebevoll mit dem Babys umgegangen und auch mit uns.
Ihr habt diese schwere Zeit für uns in etwas positives verwandelt.

Mein Sohn musste leider nach Entlassung noch operiert werden. Und auch hier kann ich nur positives berichten.
Die Chefärzte die ich bisher kennengelernt habe fand ich immer etwas arrogant, nicht so Dr. Uhlig. Er war nett zu mir, meinem Sohn und seinen Mitarbeitern, so sollte ein guter Chef sein.


Leider muss ich auch etwas negatives loswerden.
Ich musste leider 2 Tage auf der IMC verbringen.
Es war leider sehr chaotisch, bis auf wenige Ausnahmen waren die Pflegekräfte sehr unfreundlich und einfach heillos überfordert. Ich war sehr froh als ich wieder auf die Wöchnerinnenstation zurück durfte. In meine Bewertung wird dies aber nicht einfließen.

Sehr gut organisiertes Krankenhaus mit hervorragendem Pflegepersonal und Ärzten

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Station A1, A1, die Mitarbeiter der Endoskopie, das Ärzteteam um Prof. Dr. Frieling
Kontra:
Krankheitsbild:
Eosinophile Ösophagitis/chronische Pankreatitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21.4. bis 27.4. im Helios Klinikum Krefeld und kann nur positives berichten. Ich war dort auf der Station A1, A1 und musste verschiedene Untersuchungen durchlaufen, um den gewichtsverlust eingrenzen zu können. Dabei war das Pflegepersonal auf der Station A1, A1 echt top, aber auch die Schwestern und Pfleger in der Endoskopie. Ich fühlte mic gut aufgehoben, wurde mit den Untersuchungen vom Kopf bis auf den Fuß gestellt. Auch sehr gut war die Ernährungsberatung. Aufgrund meiner Erkrankungen, eosionophile Ösophagitis und chronische Pankreatitis, war ich gleich zweimal dort. Auch die Möglichkeit per e-Mail oder Telefon sich an die Ernährungsberatung zu wenden, finde ich echt klasse, weil man mit den ganzen Anleitungen doch erst mal umgehen muss.

Schweigepflicht, Fremdwort

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik sollte Ihren Mitarbeitern dringend erklären, was die Schweigepflicht bedeutet.
Namen, Adressen und Gesundheitszustand werden fröhlich ausgeplaudert.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.04.2020

Sehr geehrte Minnie3,

Ihre Kritik haben wir zur Kenntnis genommen.

Wir würden dem gerne gezielt nachgehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Angehörigen (Name, Geburtsdatum) sowie detailliertere Informationen zu dem angedeuteten Sachverhalt. Wir würden uns freuen, wenn Sie zu diesem Zweck einmal mit unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] Kontakt aufnehmen würden.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Erfahrungen mit herrn prof. Dr. Ennker,

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herr Prof. Dr. Ennker ein Mensch mit Herz und hoher Kompetenz,

ich bin froh und dankbar, dass ich der Empfehlung gefolgt bin, mich von Herrn Prof. Dr. Ennker operieren zu lassen. (Bypass-OP)
Ich bin bis zum heutigen Tag keinem Arzt begegnet, der auf mich und meine Familie so beruhigend, zuversichtlich und jederzeit Mut machend eingewirkt hat. Meine Familie wurde stets von ihm persönlich kontaktiert und informiert. Abgesehen von seiner hohen fachlichen Kompetenz, habe ich einen Menschen kennenlernen dürfen, der überhaupt keinen Standesdünkel kennt.Stets war ich auf Augenhöhe, und alle meine Fragen wurden mit Ruhe und Geduld beantwortet. Menschlichkeit wird bei ihm wirklich groß geschrieben.
Ich fühle mich bereits nach neun Tagen wieder so gut, dass ich zuversichtlich in die Zukundt blicke.
Ich möchte - auch im Namen meiner Familie - Herrn Prof. Dr. Ennker für seine einfühlsame Art von Herzen danken. Ich kann ihn auf Grund meiner positiven Erfahrungen uneingeschränkt weiteremphehlen.
Lieber Herr Prof.Dr. Ennker, nochmlas ganz herzlichen Dank für alles !

Offene Herz-OP mit Klappenersatz und Rekonstruktion, Ablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann ich nur herzlichst empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Hatte mich vorher selbst informiert und entschieden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Super Betten, Zimmer, Hygiene, Handdesinfektion)
Pro:
Alles perfekt, mit großem Erfolg, ohne Komplikationen
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrhythmus, -Klappen, Aortenbogen erweitert, Lungenembolie,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

69 J M; Was wurde im Dez 2019 alles am offenen Herzen in nur einer OP gemacht: Aortenklappe ersetzt, Mitralklappe repariert, Aortenbogen-Reduktionsplastik, Herzohr-Clip, Ablation.
Anschließend nach 3 Wochen Helios noch 3 Wochen in der Reha.
Vorgeschichte: Ich hatte innerhalb von 12 Jahren 25 x Herzrhythmusstörungen mit 13x Elektrokardioversion, in den letzten 4 Monaten vor der OP 4x Herzrhythmusstörungen, leichte Luftnot, eine Lebervenenstauung mit geschwollenem Bauch, leichte Lungenemboli und Wasser im Rippenfell. Es ging mir schlecht.
Heute, 4 Monate nach der OP, geht‘s mir wieder richtig gut, alle obigen Diagnosen sind geheilt. Durch den Clip und die biologische Aortenklappe benötige ich auch keinen Blutverdünner oder sonstige Medizin mehr. Es war anstrengend aber sehr perfekt und komplikationslos. Darum 5 Sterne. Kann eine Behandlung in diesem modernen Krankenhaus nur empfehlen. Selbst die Betten sind dort perfekt.
Danke ganz besonders an das Team von Prof. Schmid und das super nette Pflegeteam.

Herz OP in der Corona Krise möglich

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Ärzte Taem. Besonderen Dank an Professor Ennker und sein Taem. Das gesamte Personal und Pflegekräfte sehr gute Leistung am Patienten.
Kontra:
Krankheitsbild:
MItralklappenersatz OP am Herzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich 2017 bereits schon in einer Helios
Klinik am Herz operiert worden war musste ich erneut am Herzen operiert werden.
Von der Helios Klinik Krefeld wusste ich nur gutes
und der dort operierende Arzt Herr Professor Ennker
war mir persönlich bekannt.
Die Klinik im gesamten macht einen guten Eindruck und mit den Abläufen kann man sehr zufrieden sein.
Von Innen modern und alles läuft nach einem organisierten Plan ab.
Die Stationen sind auch für Besucher gut zu erreichen.
Die Verpflegung ist gut.

Voller Erfolg der OP

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Beratung. Lockere und freundliche Atmosphäre.
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bezüglich meines Vorhofflimmerns hatten wir zuerst eine Vorbesprechung, wo ich sehr gut und kompetent beraten und informiert wurde über eine mögliche Ablation.
Im Januar 2020 war dann die OP.
Ein voller Erfolg, denn seit dem hatte ich nicht ein einziges Mal wieder dieses Vorhofflimmern mehr.
Super.
Ich kann aus meiner Sicht jedem empfehlen, so schnell wie möglich diese OP zu machen, damit ist der Erfolg sehr groß.
Also nicht auf die lange Bank schieben.

So erwartet man Hilfe, und hier wird Ihnen geholfen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte-Team und Pflegepersonal leisten hervorragende Arbeit
Kontra:
winziger Fernseher und kleine Sprachbarrieren
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern, nicht mehr genug funktionierende Stents, Atemnot bei Belastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wegen akuter Kurzatmigkeit bei Belastung aufgenommen, nachdem festgestellt wurde dass mit den vorhandenen Stents nichts mehr zu erreichen war. Mein Krankenhaus in Neuss teilet mit also mit, dass ich Bypässe benötige und hierzu in ein anderes Krankenhaus müsste.
Ich Habe die Helios-Klinik in Krefeld gewählt und trotzt Corona glücklicherweise eine kurzfristigen OP Termin bekommen. Ich hätte keine bessere Wahl treffen können. Montags Aufnahmetag und Voruntersuchungen incl. Aufklärungsgesprächen, Dienstags OP, 3 Bypässe erhalten.
Die Betreuung auf der Intensivstation (2 Tage) war absolut professional und sehr kompetent. Fragen wurden in verständlicher Form auch für mich als Laien erläutert. Nach der OP wurde die Familie vereinbarungsgemäß informiert und der OP-Arzt hat mich nochmals über den Verlauf der OP unterrichtet.
Nach der Intensivstation kam ich auf Station und kann auch hier nur sagen eine rundherum perfekte Betreuung durch das Personal und die Ärzte. Von der Corona-Krise war außer ein paar kleinen organisatorischen Mängeln in der Verpflegung nichts zu spüren. Es gab lediglich ein paar kleine sprachliche Barrieren (auf Grund des hohen Anteils an ausländischen Pflegkräften und relativ vielen Auszubildenden) aber auch die konnten nach Rücksprachen gemeistert werden.
Als Anschlussbehandlung wurde mit einem 6 Tage-Aufenthalt zu Hause ein Reha-Aufenthalt im Herzpark Mönchengladbach festgemacht. Auch der Soziale Dienst hat sehr gute und prompte Arbeit geleistet, so dass mir noch in der Klinik die Kostenübernahme und Bestätigung meiner Krankenkasse übergeben werden konnte.
Es gibt also wenn überhaupt nur Nebensächlichkeiten zu bemängeln. Ich möchte auf diesem Wege den behandelden Ärzten als auch dem Pflegepersonal meinen herzlichen Dank für die Betreuung aussprechen.
Hier würde ich jederzeit wieder hingehen (was hoffentlich nicht notwendig wird).
Wenn jetzt die Reha ebenso erfolgreich verläuft ist Alles bestens

Ein Krankenhaus zum wohlfühlen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Hebammen, nettes Schwesternpesonal, kompetente Ärzte
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Geburt/ Einleitung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe hier letzes Jahr unser 3.Kind zur Welt gebracht und würde diese Klinik immer wieder zur Geburt aufsuchen.

Von der Aufnahme bis zur Entlassung ist alles bestens gelaufen. Ich habe mich stets gut aufgehoben und beraten gefühlt. Die Hebammen, Schwestern und Ärzte waren immer freundlich, kompetent und hilfsbereit. Auch zu "stressigen" Zeiten hatte man immer ein offenes Ohr für uns.

Ein ganz besonderer Dank gelten unseren Hebammen Daniela D. und Christina S., die die Geburt unserer Tochter mit ihren einfühlsamen und beruhigenden Worten begleitet haben.

Ein ganz herzliches Dankeschön an das ganze Team des Mutter Kind Zentrums! Ich kann die Klinik jeder werdenden Mutter uneingeschränkt weiterempfehlen.

Notwendige Bypass OP bei meinem 84-jährigen Vater

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super menschliche Betreuung und perfekter Austausch mit Prof. Ennker
Kontra:
Krankheitsbild:
koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinem 84-jährigen Vater wurden am 1. April 2020 drei Bypässe von Prof. Ennker gelegt. Prof. Ennker hat es geschafft meinen Vater am schlagenden Herzen die Bypässe zu legen. Einfach genial! Somit musste er nicht an die Herz-Lungen-Maschine angeschlossen werden. Mein Vater wurde in die Klinik eingeliefert und fühlte sich direkt sehr gut aufgehoben. Bevor er operiert wurde hat Prof. Ennker sich Zeit für ihn genommen und sogar uns angerufen. Die OP erfolgte am gleichen Tag. Prof. Ennker hat direkt nach erfolgreicher OP angerufen und uns berichtet, dass alles gut verlief. 40 Minuten später hat er uns den OP-Bericht zugemailt... EINFACH NUR TOP!! Prof. Ennker hat ein tolles Team um sich herum, das sehr bemüht war meinen Vater gut zu versorgen. Wir durften Herrn Prof. Ennker jederzeit anrufen, auch am Wochenende! Leider haben wir - aufgrund der Corona-Krise - keinen persönlichen Kontakt pflegen können! Schade, wir hätten ihn sehr, sehr gerne persönlich kennengelernt! Es blieb nur das Telefon und die Möglichkeit über WhatsApp zu kommunizieren, was auch ohne Probleme funktionierte!

Nachdem mein Vater 5 Tage auf der Intensivstation in Krefeld lag wurde er zurück in sein Heimatkrankenhaus gebracht! Es ist unglaublich ... Prof. Ennker hat mich angerufen und gefragt, wie es ihm geht! Wo bitte gibt es noch sowas???

Wir sind unglaublich DANKBAR und GLÜCKLICH, dass mein Vater bei ihm und seinem tollen Team gelandet ist!

Alle Patienten, die in Zukunft bei Prof. Ennker und seinem Team landen können sich glücklich schätzen!

CT

Proben vertauscht, Verunreinigt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Pflege Personal)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Assistenzarzt war nett aber Oberarzt entscheidet halt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Pflegepersonal
Kontra:
Symptome wurden nicht ernst genommen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit dem Krankenwagen und Luftnot ins Kh gebracht und dort im Nfz wurden dann Proben vertauscht was aber keinem auffiel. Der Verdacht der Lungenembolie wurde nicht weiter abgeklärt obwohl er geäußert wurde. Nachdem ich dann auf die Pneumologie wechseln durfte wurde ich dort freundlich vom Pflegepersonal empfangen. Als dort erneut die Luftnot eintrat dauerte es leider ziemlich lange bis jemand kommen konnte und das Spray welches ich besitze fing Gott sei dank an zu wirken. Dem Pflegepersonal kann man keine Vorwürfe machen, denn die haben ihr bestes gegeben aber bei einer vollen Station mit nur 2 Pflegekräften kann man nun mal nicht schnell überall sein. Nachdem dann am nächsten Tag der Lufutest ohne Befunde war ( zu dieser Zeit hatte ich auch keine Symptome) wurde ich dann auf Anweisung der Oberarzt nach Hause geschickt. Die Anfälle wurden als Psychosomatisch abgestuft. Und dann passierte es, im Entlassbericht stand etwas von einer auffälligen Urinprobe,merkwürdig denn ich habe nie eine abgegeben. Als ich dies Ansprach schaute der Arzt ganz entsetzt und sagte da stand aber ihr Name drauf und wurde vom Nfz so ins Labor gegeben. Meine Blutkultur die abgenommen wurde wies Keime in der Blutbahn auf, da ich aber keine Infektionszeichen habe wurde es somit ohne erneute Kontrolle als verunreinigt abgetan. Das Infektionen A typisch verlaufen scheint keinen zu interessieren,denn meine Luftnot ist ja nur Psychosomatisch. Auf die Frage was mit dem Verdacht der Lungenembolie sei, weil ich ja bereits schon mal eine hatte wurde nicht mehr weiter eingegangen, denn der Oberarzt hatte dem netten Assistensarzt ja die Anweisung gegeben mich zu entlassen. Das mein D-Dimer wert erhöht ist oft bei Thrombose oder Lungenembolie erhöht ist hat man mir nicht gesagt,das habe ich zu Hause dann selber gesehen. Aber es ist ja nur Psychosomatisch da muss man auf solche Werte ja nicht achten. Das mein Hb zu niedrig sei, was mir aber bekannt war wurde erwähnt, das er aber innerhalb von noch nicht mal 48 Stunden stark gesunken ist wurde nicht beachtet. Obwohl ich drauf hin gewiesen habe das irgendwo eine Blutung ist die mal aktiv ist und mal nicht und gesucht wird,dies aber nur passieren kann,wenn sie auch aktiv blutet. Der Stationsarzt war wirklich nett und bemüht aber unterliegt nun mal seinem Oberarzt und dieser hat ja gefühlt die Werte ignoriert und als Psycho abgetan.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 22.04.2020

Sehr geehrte Girl31,

wir haben Ihren Kommentar zur Kenntnis genommen und bedauern, dass Sie bei uns nicht rundum zufrieden waren.

Gerne würden wir Ihren Schilderungen konkret nachgehen, insbesondere auch wegen der beschriebenen Probenverwechslung. Dafür benötigen wir allerdings Ihre persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Das perfekte Team

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfektes Timing der Mitarbeiter)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle arbeiten mt freude und sind jederzeit ansprechbar
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenendzündung
Erfahrungsbericht:

Am 23. 03 2020 wurde ich als Notfallpatient vom Hausarzt ins Krankenhaus eingewiesen . Dort wurde man trotz Corona Pandemie sehr nett und freundlich
behandelt . Dort arbeitet ein perfektes Team
Es wurde mir alles was gemacht wurde ausführlich erklärt so das es auch für jeden verständlich war
Einen besonderen Dank an das Team der Medizinischen Klinik 2

Professor Bufe top

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Angaben, nur Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zunächst vom Sekretariat informiert, dann kurzfristigen Telefontermin)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Keine Angabe)
Pro:
Verständlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Verschlossene Bypässe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann hatte heute ein telefonisches Beratungsgespräch mit Prof. Bufe.
Es ging um eine mögliche Öffnung seiner verschlossen Bypässe.

In diesem Gespräch wurde das erste Mal sachlich und vor allem verständlich das Krankheitsbild dargestellt. Mein Mann und ich haben wirklich schon viele Gespräche gehabt. Aber das Gespräch war top und schaffte Vertrauen. Vielen Dank!

Nach Vorhofflimmern vollständig wiederhergestellt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Recht viel Papierkram, das könnte etwas digitaler laufen heutzutage)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Operationsverlauf, Ergebnis, Krankenzimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich seit ein paar Jahren zunehmend Probleme mit Vorhofflimmern hatte, beschloss ich mich bezüglich Behandlungsmöglichkeiten beraten zu lassen.
Als für meinem Fall einzig sinnvolle und potentiell dauerhafte Lösung hat mein Kardiologe mir eine Operation (Ablation) und auch die Helios-Klinik, aufgrund der Spezialisierung/Erfahrung, empfohlen.

Daraufhin hatte ich bei dem Chefarzt dort eine wirklich sehr ausführliche und sachliche Beratung, in der mir detailliert der Behandlungsverlauf, die Erfolgschancen und die Risiken erklärt wurden.
Aus meiner Sicht war diese Beratung absolut ideal, ich konnte alle meine Fragen stellen die verständlich und in Ruhe erklärt wurden und komplett "Ergebnisoffen". Ich wünschte jede medizinische Beratung würde so laufen.

Die Aufnahme auf die Station war unspektakulär, alles OK. Sehr angenehme Mitarbeiter und ging auch alles recht zügig.
Die Voruntersuchung und der Eingriff selbst war in Summe absolut unproblematisch. Der jeweils verwendete "Dämmerschlaf" (mit Propofol) hat sich für mich wie eine Vollnarkose angefühlt, ich war komplett weg. Nach der OP wurde ich auch sehr umsichtig betreut. Keinerlei Schmerzen.
Die Technik im OP war sehr beeindruckend, riesiger Monitor mit jeder Menge Kurven, sah absolut nach High-Tech-Medizin aus.

Laut Angabe des Chefarztes war ich ein "einfacher Fall" von VHF:
Nach der OP verlief es wie angekündigt, nach zwei Wochen hatte ich wieder mit leichtem Sport angefangen und wie vorhergesagt ist das VHF großteils schon direkt nach der OP und innerhalb der folgenden 2,5 Monate komplett verschwunden, so dass ich heute wieder - "wie vorher" - mein Leben leben kann.

Hier nochmals mein großer Dank vor allem an den behandelnden Chefarzt und an alle Mitarbeiter!
Ich bin wirklich mit allem komplett zufrieden und kann mit meiner Erfahrung jedem nur zuraten sich so einem Eingriff zu unterziehen.
Mir ist bekannt dass das nicht bei jedem so gut funktioniert, m.E. sollte man es auf jeden Fall versuchen!

Ablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Vorbesprechung hatte ich mich entschieden, die Ablation in Krefeld durchzuführen. Der komplette Ablauf war sehr strukturiert. Montags Schluckecho, dienstags OP und am Mittwoch wieder nach Hause. Das Ergebnis der OP ist super. Es ist alles so gelaufen, wie ich es mir vorgestellt habe. Hätte ich gewusst, dass alles so läuft, hätte ich mich früher zu dieser OP entschieden.
Einziger Wehrmutstropfen war, das meine Abschlussuntersuchung (Ultraschall), welcher spontan verordnet worden wurde, weil es mir in der Nacht etwas schlechter ging, sehr lange gedauert hat. Ich habe in meinem Zimmer bis spätnachmittag gewartet. Nachdem die Putzfrau zum x-ten Mal da war und offensichtlich das Zimmer benötigt wurde, ging es dann vorwärts. Das ist der Grund, warum die Bewertung für „Verwaltung und Abläufe“ nur bei „Zufrieden“ steht.

Bestätigung Glutenunverträglichkeit

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Durchfall, Bauchschmerzen aufgrund Glutenunverträglichkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Trotz der Corona Probleme durfte ich zur Endomikroskopie kommen, wo mein Weizen / Gluten Problem bestätigt wurde, was mir sehr weiter geholfen hat.
Tolle Betreuung (immer auf Abstand achtend)!
Vielen Dank an das ganze Team!

Danke:)

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verständnisvoll, bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
Basaliom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Guten Morgen,

ich habe von meinem Hautarzt eine Überweisung zur Vorstellung in Ihrer Klink wegen eines Basalioms erhalten. Aufgrund der aktuellen Situation habe ich mich zunächst nicht getraut überhaupt wegen eines Termins anzufragen und das trotz meiner Verdachtsdiagnose: Weißer Hautkrebs!! Frau Hendrik war sehr bemüht mir trotz des derzeit hohen Arbeitsaufkommen im gesamten Krankenhaus einen zeitnahen Termin in der Sprechstunde anzubieten und konnte mich mit dem ein oder anderen Detail dieser Krankheit ein stück beruhigen. Danke das Sie meine Sorgen trotz Corona so Ernst genommen haben.

Mit Freundlichen Grüßen
E. L.

Geplanter Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kreißsaal / Wochenbettstation
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere zweite Tochter kam im Januar per Kaiserschnitt zur Welt, da die Geburt unserer ersten Tochter durch einige Komplikationen sehr traumatisch gewesen ist (andere Klinik), wollte ich zum einen nicht mehr natürlich entbinden und zum anderen in einer anderen Klinik entbinden. Ich habe mir alle Kliniken in der Umgebung angeschaut - wirklich alle. Beim Helios Klinikum hatte ich einfach das beste Bauchgefühl.
Unsere kleine Tochter läutete einen Tag vor dem geplanten Kaiserschnitt durch einen Blasensprung selbst die Geburt ein. Unser Kaiserschnitttermin wurde so einfach vorgezogen.
Alle Hebammen, Ärzte, Anästhesisten, die mich während der Geburt begleitet haben, waren sehr einfühlsam. Mich übermannte dann doch etwas Panik kurz vor der Entbindung ;-) Meine Kaiserschnittnarbe ist sauber verheilt. Ich hatte keinerlei Beschwerden.
Die Schwestern der Wochenbettstation waren ebenfalls top. Alle waren sehr nett und hilfsbereit, nie hatte man den Eindruck, dass sie gestresst waren, obwohl ziemlich viele Frauen mit mir entbunden haben.
Ich würde hier immer wieder entbinden!
Danke, dass wir eine so schöne Geburt- und Anfangszeit erleben durften!

Danke

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nor Op am Herzen durch Khk mit drei bypassen am offenen Herzen.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bedanke mich für die gute und professionelle Behandlubg meiner Mutter,beim Ganzen Team, die sehr empathisch und multiprofessionel sind.
Ausserdem schätzen wirden Umgang mit uns als Angehörige, wir fühlen uns zur keiner Zeit allein gelassen in dieser kritischen Situation.
Der Kontakt mit Dr.... durch Telefon und w-app um schnellstmöglich neue Informationen über den Zustand oder Veränderungen meiner Mutter zu erhalten ist sehr beruhigend für uns, so kommen auch wir etwas besser durch diese schwierige Zeit.
Daher sind wir sehr zufrieden.
Mit freundlichen Grüßen A.D.

Subileus und damit langer Leidensweg erfolgreich behandelt!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende Kenntnisse der Materie in dieser Gastroenteologie
Kontra:
Krankheitsbild:
hartnäckige Obstipation mit Subileus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin durch die Empfehlung meiner behandelnden Gastroenterologen auf die Gastroenterologische Abteilung der Helios Klinik Krefeld aufmerksam geworden. Der Chefarzt ist sehr fachkompetent und wahrscheinlich genau deshalb bei den Ärzten - wegen seiner Forschungen über den Darm - über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
Ich habe mich der Diagnostik und Therapie einer seit 2014 bestehenden, hartnäckigen Obstipation mit alle paar Wochen auftretendem Subileus dieser Klinik und dem Chef anvertraut, obwohl ich eine lange Anreise aus Kaiserslautern und einen stationären Aufenthalt von einigen Tagen auf mich nehmen musste.
*** Meine Erwartungen wurden aber voll erfüllt.*** Die Obstipation bzw. der Subileus konnten erfolgreich behandelt und damit ein seit 2014 bestehender Leidensweg beendet werden.
Ich würde immer wieder diese Strapazen auf mich nehmen!

Wo gibt’s denn sowas? – Glück im Unglück.

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hochproffessionelle und menschliche Behandlung verbunden mit freundlicher Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Patient, männlich, 82 Jahre, OP fortgeschrittenes Aneurysmas A Dissekion Aorta ascendens & Bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer aus eigener Erfahrung den normalen Alltag in Krankenhäusern und mit Ärzten kennt, der mag kaum glauben, dass es tatsächlich noch Ärzte gibt, die man gewöhnlich nur aus den „Seifenopern“ im Fernsehen kennt.

Lieber Herr Prof. Ennker, tiefen und herzlichen Dank, sowie größten Respekt vor Ihnen und Ihrer höchst professionellen, menschlichen, vertrauenerweckenden Art, sowie Ihrem sympathischen Umgang mit dem Patienten und uns Angehörigen.

Sie haben unserem Vater/Schwiegervater das Leben gerettet.

Bereits eine knappe Stunde nach der erfolgreichen und komplikationslosen OP erhielten wir von Ihnen persönlich Nachricht mit vollständigem und ausführlichem schriftlichen OP-Bericht - unglaublich, einfach super! Unmittelbar nach der OP haben Sie sich weiterhin persönlich gekümmert und uns begleitet, so dass wir unseren Vater/Schwiegervater auf der Intensivstation sehen durften. Sie waren stets erreichbar und haben Fragen immer kurzfristig beantwortet.

Unserem Vater/Schwiegervater geht es nach dem Reha-Aufenthalt den Umständen entsprechend gut, er trainiert intensiv um den voroperativen Zustand zu erreichen, fährt wieder Auto und versorgt sich weitgehend selber. Sehr dankbar sind wir auch, dass wir 2019 gemeinsam Weihnachten feiern durften.

Durch die Veröffentlichung Ihrer Behandlungs- und Operationsergebnisse aus erfolgreicher, langjähriger Praxis, sowie Ihrem menschlichen Umgang schafften Sie schnell Vertrauen und haben in lebensbedrohlicher Situation die großen Ängste vor der OP reduziert und Zuversicht geschaffen. Die Transparenz ihrer Operations- und Behandlungsergebnisse ist vermutlich einmalig und setzt höchste Maßstäbe. Das ist mutig und zeugt von großem Engagement für das Patientenwohl und von verantwortungsvoller Professionalität. Das sollte Standard in Deutschland und Europa sein. Erst durch diese Offenheit wurde das persönliche Risiko relativiert. Auch im Namen meines Vaters/Schwiegervaters danken wir von ganzem Herzen Ihnen Prof. Ennker, den Drs. Rassoulian, Fausten und Hadid, sowie der Stationsleitung samt dem herzlichen und professionellen Pflegeteam der Heliosklinik Krefeld. Wir hoffen, dass noch viele Patienten in so einer schweren Lebenslage das Glück haben in Ihren begnadeten Händen und denen ihres freundlichen Teams zu landen.

Panendoskopie

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Ärzte liebe Schwestern und Pfleger
Kontra:
Das lange warten in der op ambulanz
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.3 2020 bis 14.3 2020 auf der HNO station.
Super Ärzte tolles pflegepersonal.

Fühlte mich super aufgehoben.

Ich kann das Krankenhaus und die HNO Ambulanz/Station nur weiter empfehlen

Brustzentrum Krefeld

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gott sei dank nicht zustande gekommen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nette Schwestern
Kontra:
Auftreten Leitung Brustzentrum
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diagnose Brustkrebs...

einen unmenschlicheren, in der Beratung inkompetenten Arzt habe ich nie zuvor erlebt, nur gut das ich den vor einem OP Termin getroffen habe.
Keinen Fuß werde ich mehr in dieses Brustzentrum setzten.
Auch wenn die Schwestern nett und freundlich sind, sollte isch ein Arzt schon auch entsprechend präsentieren.

Bypass OP

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Prof. Dr. Ennker und sein Team hat uns die Angst genommen und uns super über alles aufgeklärt. Der Prof. ist jederzeit erreichbar für Nachfragen.
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Op im beginnenden Infarkt am schlagenden Herzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde letzte Woche von Prof. Dr. Ennker operiert, eine OP im beginnenden Infarkt am schlagenden Herzen,es wurden 4 Bypässe (Arterien) angelegt. Die OP verlief sehr gut. Sofort nach der OP wurde ich informiert von Prof. Dr. Ennker. Wir haben uns bestens aufgehoben gefühlt. Der Prof.hat uns alles, auch komplizierte Dinge mit einfachen Worten erklärt. Wir möchten uns hiermit bei Prof. Dr. Ennker und sein freundliches, angagiertes Team für die tolle Betreuung bedanken. Vielen Dank.

Top Krankenhaus

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, schnell, top Beratung/Aufklärung,
Kontra:
——————-
Krankheitsbild:
Multiple Slerose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit einer Einweisung ins Notfall Zentrum, mit der Diagnose Multiple Sklerose im Schub. Ich wurde sehr freundlich empfangen und musste nicht lange warten, schnell kümmerten sich mehrere Ärzte um mich. Ich wurde direkt gefragt ob ich eine Cortison Stoß Therapie möchte, die ich bejahte. Dafür musste ich stationär da bleiben. Auf der Neurologie war kein Platz somit kam ich auf eine andere Station. Aber top Schwestern! Sehr nett! Jeder erkundigte sich wie es mir geht und half wenn etwas war. So wie auch die Ärzte, man konnte Unmengen an Fragen stellen, diese wurden alle beantwortet! Es wurde sich Zeit genommen. Ich hatte keine Langeweile, MRT musste ich gleich 2 mal machen und EEG musste ich 2 mal bzw da wurde alles gemessen wie es genau heist weiß ich nicht. Mit Strom ohne Strom, Schachbrett Tv etc. Ich war 4 Nächte da, mir wurde gesagt es wird sofort mit Cortison heute noch begonnen aber trotz mehrmaligem nachharken erfuhr ich dann um 23 Uhr das es nicht so schlimm ist und wir morgen mit allem plus Untersuchungen beginnen. Das war das einzige was ich ärgerlich fand da ich am späten Nachmittag schon da war und nur deshalb blieb. Denn da hätte ich auch daheim schlafen können.Wer liegt schon gern im Kh. Praktisch war echt das ich immer nur wenige Stufen runter musste oder mit dem Aufzug das ich’s nie weit hatte zu den ganzen Untersuchungen, lag auf der vom Weg her perfekten Station ;)
Aber sollte, was sein, ziehe ich dieses Kh vor. Ich bin auf Empfehlung dahin und wirklich trotz für mich schlimmer Diagnose waren alle Schwestern, Ärzte sehr toll zu mir, so das es für mich im Kh zu sein aktzeptabel war. Selbst die Reinigungskraft die immer kam war sehr sehr lieb und selbst sie erkundigte sich immer nach mir! Muss auch mal gesagt werden! Zum Abschluss wurde mir von dem Chefarzt noch gesagt ich dürfe immer kommen selbst wenn ich nur fragen hätte! Top! Und mir wird schlecht wenn ich daran denke ins KH zu müssen! Ich kann zwar gern drauf verzichten aber ich würde mit einem besseren Gefühl kommen! Also Ein Dickes Danke an Alle die in diesem KH arbeiten!!

Ärzte, die sich für die Götter in weiß halten

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Manches Pflegepersonal mit viel Herz und Verständnis
Kontra:
Zu viele Ärzte die nicht den Patienten sehen sondern nur die Akte
Krankheitsbild:
Nicht auszuhaltende Bauchkrämpfe mit Erbrechen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Notaufnahme, nur mit Personalausweis!
Chefarztbehandlung sieht so aus, das er sich in 5 Tagen 2x blicken lässt, eine kurze Zusammenfassung vorbringt, vielleicht noch weitere Untersuchungen anordnet aber mich selbst nicht einmal untersucht hat. Man wird von Oberarzt, Assistenzärzten behandelt und untersucht.
Bei nicht spezifischen und einzuordnenden Symptomen kommt man sich vor als würde man nicht ernstgenommen werden. Ferner hat man das Gefühl das OPs die woanders durchgeführt wurden und vielleicht mit den Symptomen im Zusammenhang stehen könnten sehr kritisch beäugt werden, nach dem Motto selbst Schuld hätten es besser hier machen sollen( Kommentar der mich zuerst untersuchenden Ärztin als sie die Fäden sah," also wir benutzen ja selbstauflösende Fäden")
Es brauchte fast 4 Tage für eine Diagnose, die bereits am Tag der Aufnahme ( wenn das gemachte CT richtig Befundet worden wäre ) bereits hätte gestellt werden können.
Weiterleitungen oder hinzuziehen andere Abteilungen erst spät vorgenommen werden. Des Weiteren werden erst Vorschläge andere Abteilungen zur weiteren Untersuchungen mit medizinischer Begründung nicht weiter verfolgt ( was völlig ok ist) aber ein Tag später wird man genau aus diesem Grund der am Vortag noch so war, der dann nicht mehr so ist, nach Hause geschickt, zur weiteren ambulanten Behandlung!
Es wird nicht gern gesehen wenn man viel nachfragt und genaustens informiert werden möchte oder auf Fehler bzw. Widersprüche aufmerksam macht.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 05.03.2020

Sehr geehrte Line72,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Super-Betreuung menschlich und medizinisch

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal ,Arzt ,Professor)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr verständlich erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam für ein Bypass ich wurde sehr gut aufgeklärt alle haben mich super behandelt sowohl Pfleger als Ärzte und Professor ich kann dem ganzen Team nur danken das sie so eine tolle Leistung erbracht haben ich wurde noch nie so behandelt wie in diesem Krankenhaus da sollten sich einige eine Scheibe von abschneiden. Nach der Op wurde mein Tochter SOFORT benachrichtig ihr wurde alles erklärt man nahm sich Zeit dafür sie war sehr dankbar und beruhigt Professor und Pfleger und Ärzte dort sind ein tolles Team ich würde jeden blind dort hin schicken nochmal vielen vielen Dank an alle

Herzinfarkt Bypass Herzchirurgie

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Pfleger/innen waren sehr freundlich
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
HERZINFARKT
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man merkt an der Organisation, dass hinter Helios ein Aktienkonzern steht
(Schlechte Kissen und Matratzen, Wasser aus Plastikflaschen, alles minimalistisch wenn man Kassenpatient ist...).
Als Angehörige ist es schwer, jemanden der Ahnung hat zu erreichen. Es wurde vergessen eine Reha zu beantragen, 9 Tage nach der OP erfolgte dies auf Nachfrage der Angehörigen. Entlassen wollte man sehr früh, damit die Fallpauschale sich rechnet. Weil dies der Gesundheitszustand nicht zu ließ, erfolgte eine Verlegung ohne das Angehörige dies erfuhren. Das andere Krankenhaus wusste nichts von der Verlegung, so dass ein sehr kranker Patient stundenlang in der Notaufnahme lag weil erstmal nichts frei war...

Helios bedeutet Ausverkauf des deutschen Gesundheitswesens

2 Kommentare

Thomas365 am 26.02.2020

Es erstaunt mich, daß Sie mit der Kardiologie des Krefelder HELIOS so viel Negatives erfahren haben, im Allgemeinen sind die Bewertungen ja durchweg positiv. Ich stand im vergangenen Mai nämlich vor der Entscheidung, vielleicht noch eine Verlegung meiner Mutter vom Krefelder Malteser-KH ins HELIOS zu erwirken. Ich habe in der sog. "gemeinnützigen" Klinik genau das Gegenteil erlebt: Meine Mutter war nach einer (medikamentösen) Vorbehandlung eines Herzinfarktes und einer Clostridien-Infektion (Keim wurde erst im Krankenhaus "erworben") für eine Herzklappen- /Bypass-Op an der Uniklinik Essen vorgesehen. Statt sie zu entlassen oder die OP vorzubereiten, wurde sie jedoch mit zunehmender Luftnot, Wassereinlagerungen und Unterernährung (auch aufgrund von Fehlern bei der Eingangsdiagnostik) in die hauseigene Geriatrie verlegt, erhielt hiernach aber keine adäquate ärztliche Betreuung und kam schließlich auf der Intensivstation infolge einer "abenteuerlichen" Schockbehandlung zu Tode. In diesem Fall wäre eine Entlassung zehn Tage zuvor (nach der Clostridien-Behandlung) mit hoher Wahrscheinlichkeit lebensrettend gewesen. Der Grund für die Verlegung auf die Geriatrie-Station bestand offenbar nur darin, noch eine weitere "Fallpauschale" einfahren zu können.

  • Alle Kommentare anzeigen

Schmerzklinik mit Herz

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausgiebige Gespräche mit den Ärzten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In allen Bereichen einfach super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Plasmabildschirme könnten größer sein)
Pro:
Die liebevolle Behandlung der Schwestern. Gründlichkeit der Ärzte
Kontra:
Die Therapieplätze lagen zu weit voneinander entfernt. Die Lautstärke in der Nacht
Krankheitsbild:
Polyneuropathie, WirbelSchmerzklinik mit Hrz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt. Ärzte, Physios Schhwestern , alle unübertroffen. Hier wurde ich als ganzer Mensch behandelt und die Behandlung war in allen Berreichen Top.

Top Empfehlung für die Kardiologie in Krefeld

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr sympathischer und kompetenter Arzt, sehr nettes Personal.
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2019 wurde bei mir eine Ablation durch Dr. Shin am Helios Krankenhaus in Krefeld durchgeführt. Ich litt seit vielen Jahren an paroxysmalem Vorhofflimmern, mit wachsender Frequenz und Dauer der Anfälle. Ein typischer Krankheits-Verlauf, bei dem meine Vorhofflimmer-Episoden am Ende circa ein bis zwei Wochen am Stück dauerten. Der Zustand war also nicht mehr haltbar und daher hatte ich mich seinerzeit zur Ablation entschlossen.

Ich machte einen Termin in der Rhythmussprechstunde von Dr. Shin und kann nur sagen, dass ich diesen Schritt nie bereut habe. Dr. Shin ist ein hoch kompetenter und super sympathischer Arzt, der einem genau erklärt, worum es hier geht und was gemacht wird. Man fühlt sich bei ihm richtig wohl und hat auch keine Angst vor dem Eingriff.

Der Eingriff selber lief fehlerlos ab. Man selbst spürt nichts davon, da man mit Propofol in einen angenehmen Schlaf versetzt wird und gefühlt Sekunden später wieder aufwacht, wenn bereits alles erledigt ist. Ich hatte dann bis zum Abend noch einen Druckverband in der Leisten-Gegend und nachdem dieser entfernt wurde fühlte ich mich schon wieder völlig normal. Einen Tag später ist man bereits wieder fit und wird entlassen.

Mein Leben hat sich nach der Ablation grundlegend verändert.?? Anfangs waren die Anfälle noch da aber die Episodendauer hatte sich stark verkürzt (Thema Blanking Time). Während ich vorher Episoden von über einer Woche durchmachen musste, beschränkten sie sich nun wieder auf einige Stunden. Allein dieser Umstand hat mich damals schon glücklich gemacht.

Als das Vorhofflimmern dann nach circa vier Wochen völlig weg blieb, war ich total überrascht und konnte es kaum glauben.??? Alles war so eingetreten wie Dr. Shin es prophezeit hatten und ich fühlte mich dadurch wie neugeboren.? Auch bei einem darauf folgenden Langzeit-EKG bei meinem Hausarzt konnten keine Vorhofflimmer-Episoden mehr festgestellt werden. Mein Arzt war ebenfalls begeistert.? So ist es nun seither und ich wünsche mir sehnlichst, dass dieser Zustand für immer anhält.?

Also alle Daumen hoch für Dr. Shin und die Heliosklinik. Ich kann allen Betroffenen nur Mut machen sich hier zu melden und behandeln zu lassen. Es wird ihr Leben verändern und Sie werden es nicht bereuen.

Helios-Klinikum Krefeld - wenn es um ihr Herz geht !

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamter Ablauf
Kontra:
ohne Kommentar
Krankheitsbild:
ausgeprägte Herzschwäche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wegen einer schwerwiegenden Herzerkrankung (ausgeprägte Herzschwäche) wurde mir die HeliosKlinik empfohlen.
Die gesamte Untersuchung in der Kardiologie des Helios-Klinikums Krefeld lief sehr gut ab, konnte nicht besser sein. Ich wurde vorzüglich behandelt, die Untersuchungen (Herzkatheter etc.) sind problemlos und unkompliziert abgelaufen, so dass ich anschließend nach 2 Tagen ohne Einschränkung nach Hause gehen konnte.
Es ergab sich ein ganz anderes Bild als bei den Vorbehandlern. Es wurde nicht nur auf die negativen Punkte eingegangen, sondern zum Mutmachen auch auf die positiven.
Ich persönlich kann diese Klinik und die unkomplizierte Terminierung dort jedenfalls weiterempfehlen.

Tachykardien- Nach 24 Jahren endlich beschwerdefrei

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung und Durchführung der Ablation durch Dr. Shin
Kontra:
Krankheitsbild:
multifokalen ektopen atrialen Tachykardien mit Degeneration in Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Alter von 6 Jahren lautete die Diagnose: supraventrikuläre Extrasystolen - Tachykardien von unterschiedlicher Herzfrequenz-Ursache unklar. 
Unter antiarrhythmischer Therapie mit Propafenon konnte eine Verbesserung erzielt werden.
2003 wurde eine Ablation in Bremen durchgeführt. Vorerst beschwerdefrei - nach ca. 6 Monaten Wiederauftreten mit Nachweis einer multifokalen ektopen atrialen Tachykardie mit Wechsel zu Vorhofflimmern - 2005 erfolgte erneute aber erfolglose Reablation.
Weiteres Prozedere: antiarrhythmische Therapie mit Propafenon.
2015: z.n. erfolgreiche Pulmonalvenenisolation in Köln-2 Wochen später ern. Herzrasen. 
Da ich einen Kinderwunsch hatte, nahm ich keine Medikamente & unterzog mich regelmäßigen Kontrollen.
2018 brachte ich mit einer für den Krankheitsverlauf ruhigen Schwangerschaft - bis auf einige Ausnahmen - ein gesundes Kind zur Welt. In der Stillzeit hatte ich ständig Herzrasen.
Im Dez. 2018 fuhr ich zur Rhythmussprechstunde zu Dr. Shin, der mich zu meiner Überraschung, nicht zu einer erneuten Ablation überreden wollte, mir klar machte, dass eine Chance für eine Verbesserung bestehe, natürlich ohne Garantie. Er vermutete den Ursprung im Bereich der Pulmonalvenen.
Die weitere Zeit zeigte mir, dass kein Weg an einer erneuten Ablation oder an einer Medikamenteneinnahme vorbeiführen würde, stundenlanges Herzrasen trieb mich nahezu in den Wahnsinn. 
Sep 2019: ich fuhr mit Angst n. Krefeld, wurde stressbedingt ohnmächtig & war nicht mehr Herr meiner Sinne-nonstop Herzrasen. Für Dr. Shin war das für den Eingriff großartig. 
Er berichtete, dass 3 Pulmonalvenen erfolgreich isoliert waren & es aus der anderen Region unglaublich „feuerte“. Die Stelle wurde erfolgreich lokalisiert und isoliert. Seit dem sind keine weiteren Rythmusstörungen mehr aufgetreten. Nach 3 Ablationen musste die Entscheidung für eine 4 Ablationen erst reifen, es hat sich definitiv gelohnt. 
Ich bin unendlich dankbar!Dr. Shin gab mir direkt ein gutes Gefühl, besten Dank!

Super Arzt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Trotz hohem Aufkommen in der Notfallambulanz super freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Ohren Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Waren als Notfall am Samstag Abend da .... würden von dem Schwestern Team sehr nett aufgenommen und hatten einen Klasse Arzt .... hat sich viel Zeit genommen und war super freundlich hat alles erklärt und meiner Tochter die Angst genommen .... ein klasse Arzt sehr zu Empfehlen.... nochmal herzlichen Dank für

Gastroendrologie unbedingt meiden

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2o   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Arzt Notaufnahme
Kontra:
Ärztin Gastroendrologie
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine meiner Ansicht nach so inkompetente und überhebliche Ärztin wie hier in der Gastroendrologie ist mir trotz vieler Krankenhausbesuche, noch nie untergekommen. Kranken Patienten einen Besuch beim Psychologen empfehlen setzt dem die Krone auf. Ich denke fast dass die Dame einen Psychologen mal ausuchen sollte.Dafür war der Arzt in der Notaufnahme top

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 12.02.2020

Sehr geehrte KishaRuby,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

So einen Arzt muss man erstmal finden

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich sowie menschlich einmalig
Kontra:
Gibts nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Herz OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meiner 85jährige Mutter wurden in der Kardiologie bei Professor Dr. Ennkers 2 Bypässe gelegt.Bereits nach 5Tagen konnte sie wieder ins Heimkrankenhaus zurückverlegt werden.Ihr geht es blendend.Das Personal ist einmalig:fachkundig,freundlich und hilfsbereit.Besonders möchte ich Professor Ennkers hervorheben,der jederzeit für Hilfe und Fragen zur Verfügung stand.Sowas habe ich noch nie erlebt.Dort ist man wirklich gut aufgehoben und ich kann die Helios Klinik nur weiterempfehlen...

Untersuchungen Top, Arzt flop...

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgang der EGG- Schwester mit dem Kind war Top!
Kontra:
Kommunikation des Arztes
Krankheitsbild:
Verdacht auf Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser 3. Versuch in dieser Klinik mit unserem Kind. Es war durchwachsen. Unser Sohn wurde zum EEG überwiesen mit Verdacht auf Epilepsie. Die Dame, welche die Untersuchung durchführte war einfach toll, freundlich, einfühlsam und mit Verständnis für Kind und beunruhigte Mutter, Alle Abläufe im Vorfeld verliefen erfreulich reibungslos.
Der Arzt war mal wieder ein Fall für einen Kommunikationskurs. Liebes Helios, was ist los mit euren Ärzten? Sind sie so überlastet, dass ihnen jegliches Feingefühl abhanden gekommen ist? Stumpft man als Arzt irgendwann so ab? Sind sie sich ihrer eigenen hohen gesellschaftlichen Stellung so dermaßen bewusst, dass man mit dem blöden Fußvolk spricht, als wenn sie zu doof sind den eigenen Namen zu schreiben?
Das Kind ist gesund, das konnte uns der ehrenwerte Herr Doktor mitteilen, darüber hinaus war das Gespräch für ihn so lästig, dass er sehr deutlich signalisierte für weitere Fragen von mir als erleichterte aber immer noch besorgte Mutter nicht zur Verfügung zu stehen. Fragen wurden als lächerlich abgetan und nachdem ich nicht locker lies, warf er zwei Verdachtsdiagnosen in den Raum die so unglaublich undurchdacht wie lächerlich sind.
Ich bin erleichtert aus dem Gespräch raus gegangen weil ich nun weiß, dass der Kleine keine Epilepsie hat, darüber hinaus hinterließ die Art und Weise der Kommunikation des Arztes nicht nur einen bitteren Beigeschmack, ich bin wütend wie arrogant und ignorant wieder einmal kommuniziert wurde.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 05.02.2020

Sehr geehrte Slo,

wir haben Ihren Bericht gelesen und würden dem gerne nachgehen.

Dürfen wir Sie bitten, einmal mit unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] Kontakt aufzunehmen, um uns die Daten Ihres Sohnes (Name, Geburtsdatum) und ggf. auch den Namen des hier in der Kritik stehenden Arztes zu übermitteln?

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Rezum Behandlung Prostata

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal
Kontra:
3Bett Zimmer eher nicht so doll
Krankheitsbild:
Prostata; gutartige Vergrößerung;
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wurde das s.g. Rezum Verfahren angewandt, wobei steriler Wasserdampf in die Prostata punktuell injiziert wird. Das Gewebe stirbt ab und die Prostata schrumpft, wodurch sich die Engstelle wieder weitet und Man(n) wieder gut pinkeln kann. Der Eingriff selbst ist schnell erledigt; 1Nacht im Krankenhaus, dann wird man mit Katheter und Beutel am Bein entlassen. Nach 6Tagen kommt der Katheter wieder raus. Bei mir wurde schon nach 5Tagen gezogen, da ich ständigen Harndrang hatte und den Katheter am liebsten selbst gezogen hätte. Nachdem das Teil von meinem Urologen, völlig schmerzfrei, entfernt wurde, hatte ich unmittelbar Erleichterung. Das Pinkeln noch eher mäßig und der nächtliche Harndrang ließ mich teilweise halbstündlich aufstehen. Nach 4Wochen ohne wesentliche Besserung, bekam ich noch eine leichte Blasenentzündung, die mit Antibiotika behandelt werden musste. Ab da gings bergauf. Seit der 5. Woche nach dem Eingriff kann ich wieder gut pinkeln, mit kräftigem Harnstrahl und nur noch 2-3mal aufstehen in der Nacht.
Nach 7 Wochen nun ist der Harnstrahl kräftig, nachts nur noch 1mal aufstehen und ich habe seit Jahren das erstemal wieder 6Stunden am Stück geschlafen.
Mittlerweile bin ich sehr zufrieden. Ich kann zwar immer noch keine Wohnungstüren zupinkeln, aber am Pissoir kann ich wieder Tore schießen ????.
Ich bin glücklich und froh, dass ich mich habe behandeln lassen.

Super Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Mitarbeiter waren freundlich und hilfsbereit besonders der Professor war stehts bemüht mich zu informieren. Direkt nach der OP hat er sich gemeldet und hat mir 10 Minuten später schon den OP-Bericht per e-mail zukommen lassen. Er hat meinen Mann auch weiter betreut obwohl wir keine Versicherung für die Chefarzt-Behandlung haben. Einfach nur toll, medizinisch und menschlich.
Mein Mann wurde Dienstag operiert und wird Freitags schon wieder in das Heimat-Krankenhaus verlegt. Bei Problemen, hat der Professor mir versichert, können wir uns jederzeit mit ihm in Verbindung setzen.

Mal ebenLeben gerettet....

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Notfallsystem prof.
Kontra:
Krankheitsbild:
Notfall Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich bei allen erstmal recht herzlich bedanken...vom Notarzt bis Schockraum...Station...und alle bereiche vom MRT ,Intensiv-Station..bis Röntgen ...usw.vom Pfleger bis Professor...Sie alle haben mir wahrscheinlich das Leben gerettet....und mir die Ruhe gegeben , das zu überstehen .
Gut jetzt 12 Wochen später kann ich Arm, Fuß ,Bein links wieder bewegen...., Sachen die komplett gelähmt waren...als ich eingeliefert wurde....Gut ich komme vom Boxen und habe vom ersten Tag an, bis heute 3 mal täglich trainiert ....wenn Sie mich heute sehen , denken Sie ich was am Rücken ...aber an einen Schlaganfall denken Sie bestimmt nicht .Im Helios wurde ich komplett gecheckt ...Herz Blut usw....alles okay....mit so einer Genauigkeit , die sie in anderen Krankenhäusern nicht mehr finden.
Dazu war ich ein Stress Patient , da ich im Zivildienst 2 Jahre selber Krankenwagenfahrer war , aber das ich mal hinten drin als Patient liegen würde , hätte ich nie gedacht . Ein Top-Team ...Rettung in Minutenschnelle , alles mit Humor , Verständnis , Beruhigung ...ich hatte gar keine Zeit Angst zu haben , da gab es schon auf Station Mittagessen , das übrings Top war. Unbezahlbar diese Dienst-Leistung ....
Ich bin ansich kein Helios Fan gewesen , da ich oft ambulant mit meinem Rücken da war , 6 Stunden warten war da gar nix ,tausend mal wieder kommen usw... Papiere besorgen , hundert mal hin und her fahren mit Schmerzen war nicht so toll , aber wenns drauf ankommt und es geht um Dein Leben , da gibts keinen besseren als das Helios..ja da kann man ruhig lachen , wenn Sie morgen früh beim Kaffee , den Arm nicht mehr bewegen können , dann wissen Sie wo von ich rede.....Danke Ihr A.Schirrmacher

Versorgung und Betreuung

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal der Neurologie ist sehr sehr freundlich und hilfsbereit.Ich habe einen guten Eindruck der Versorgung und Betreuung hinsichtlich der Erkrankung der stationären Patienten/innen.

Hervorheben möchte ich das Patientenservicecenter (Frau Lange), die mich mit Rat und Tat sehr unterstützt und auch emotional begleitet.

Vielen Dank

Super-Betreuung menschlich und medizinisch

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Arzt ,Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Behandlung von meinem Vater durch Herrn ............. mehr als zufrieden. Sowohl medizinisch als auch menschlich wurde er super betreut, es war immer jemand erreichbar und ich wurde auch direkt nach der OP informiert. So müsste es eigentlich immer sein, viele Krankenhäuser in der Umgebung können sich daran ein Beispiel nehmen. Nochmals vielen Dank an das gesamte Personal des Helios-Krankenhauses, ich kann es nur weiterempfehlen.

Zufriedener Patient

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2020 Patientin des Brustzentrums. Das Brustzentrum weißt im Bereich Brust chirurgie hervorragende Fallzahlen auf. Dies ist nur bei wenigen anderen Kliniken der Fall. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch mit dem leitenden Arzt habe ich mich für eine Mammareduktionsplastik entschieden. Ich habe mich von den Mitarbeitern des Brustzentrums sowie meinem behandelndem Arzt im Vorfeld des Eingriffs sehr gut betreut und beraten gefühlt.
Der Ablauf am Tag vor Operation ( Vorgespräch, Anästhesie Gespräch) verlief reibungslos und ohne Wartezeiten. Auch am Tag der der Operation verlief alles ohne Probleme oder Wartezeiten und die Betreuung direkt im OP Bereich und im Aufwachraum habe ich als angenehm empfunden.
In meinem viertägigem postoperativen Aufenthalt auf der Station der Gynäkologie wurde ich fachgerecht und freundlich betreut und hatte täglich Nachsorgetermine mit dem Operateur. Die Pflegerinnen der Station waren sehr bemüht um die einzelnen Patientinnen. Auch die ambulanten Nachsorgetermine verliefen schnell und ich bin mit dem Ergebnis der Operation rundherum zufrieden, sodass ich jederzeit für weitere etwaige Behandlung dieses Krankenhaus und Ärzteteam wählen würde.

Kompetent und organisiert

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pflege
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Weber C und Wadenbeinfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Unachtsamkeit Sprunggelenk gebrochen.
Alles in allem rasche organisierte Abläufe.
Keine 10 min. Wartezeit in der Ambulanz zur OP Vorbereitung(war vorher beim Orthopäden).
Am OP Tag sollte ich um 6 Uhr da sein....kurz vor 7 gings los um kurz nach 10 schon wieder auf der Station.
Eine Lanze muss ich für die Pflege brechen, ich kenne selber beide Seiten! Trotz des hohen Aufkommens immer freundlich und kompetent. Durch die Weihnachtsfeiertage lag ich "Stationsfremd" dort sind die Standards einfach anders als auf der UC. Auf Nachfragen wg Medis etc. wurde stets sofort reagiert und sich für den Hinweis bedankt. Nur sprechenden Menschen kann man helfen!!!
Dickes Lob auch an den Aufwachraum, da ich nur eine lokale Anästhesie hatte und fit war bekam ich direkt im Aufwachraum sowohl Getränke(Kaffee und Wasser) sowie Kekse, Joghurt und wenn ich gewollt hätte sogar Eis für ein "verspätetes Frühstück".
Einziges Manko: das Essen, aber es ist ein Krankenhaus und kein Hotel. Auf freundliche Nachfrage hat der Spätdienst mir ne Pizza mitbestellt ;)

Fachlich Inkompetent - und abgestumpft

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wenn mein Vorgesetzter es hin nimmt , was soll sich dann beim Personal ändern.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Notaufnahme - Oberarzt spitze / Pflegepersonal super)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Nur in der Notaufnahme lief alles super - auf Station begann der Alptraum)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ohne Worte)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kommentar los... Hygiene ein Fremdwort)
Pro:
Gute Pflege hängt nicht von der Ausbildung ab, sondern von der Grundeinstellung des mitfühlen ... EMPATHIE wenn der Beruf zur Berufung wird
Kontra:
Dafür müsste man aber auch offen für Kritik sein. Ich schäme mich für solches Personal in unserer Klinik...!und die Geschäftsführung schaut tatenlos bei zu
Krankheitsbild:
Magendurchbruch
Erfahrungsbericht:

Ich bin selbst Neurologin,
Und muss mit Schrecken feststellen wie manches Pflegepersonal und auch Ärzte so abgestumpft und überfordert arbeiten, das es nichts mehr mit FACHLICHER QUALITÄT zu tun hat!

Hinzu wird man nach kritischen Äußerungen bedroht, mit dem Sicherheitsdienst....

Der behandelte Patient mit akuten Schmerzen „ solle sich nicht so anstellen“

Obwohl akute Lebensgefahr besteht , „ wenn Ihnen was nicht passt, gehen Sie doch in ein anderes Krankenhaus „

Unglaublich
Erschreckend wie willkürlich gehandelt wird

Es gibt Pflegekräfte die grandiose Arbeit leisten,
Allerdings ist es hier im Helios Krefeld auf gewissen Stationen nicht der Fall !!!

Das werde ich auch an die Medien weitergeben-

GUNTER WALLRAF
WIRD SICH FREUEN....

HELIOS 2.0

2 Kommentare

HELIOSKlinikumKrefeld am 21.01.2020

Sehr geehrte Personal2,

wir bedauern, dass Sie mit der Versorgung Ihrer/Ihres Angehörigen bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten des Patienten/der Patientin (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Unfall auf dem Bürgersteig

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzte Top
Kontra:
Rest negativ
Krankheitsbild:
Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als NOTFALL eingewiesen.
4 Std. Wartezeit mit unerträglichen Schmerzen in der
Notaufnahme. Im Notfallraum sollte für die OP das Hemd
angezogen werden, KEINS MEHR DA !!
Wurde dann im OP angezogen !! aber keine OP Hose mehr da !!!!
Nie mehr ins Helius, eine Bettenhochburg, da ist man nur eine Nummer.
Und was das Essen und die Sauberkeit betrifft.....OHNE WORTE. Das Bett wurde weder gemacht, noch frisch bezogen, das muss der Patient wohl selber machen !!
Ärzte TOP, alles andere eine Katastrophe!!!
Zu wenig Personal,nach dem klingeln dauerte es manchmal 15.Min. bis einer kam, in der Zeit wäre das Bett schon versaut !! Auf den Besuchertoiletten stand man im Wasser, wird wohl nicht regelmäßig gesäubert.
Dann kam der Entlassungstag.....wieder 2 Std. warten, obwohl am Vortag darauf hingewiesen wurde.
Zur Krönung war im Briefkopf ein falscher Arzt vermerkt....und die Diagnose weshalb, war auch noch
falsch.
ICH KANN NUR SAGEN TRAURIG, das so etwas in der heutigen Zeit passiert !!!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 21.01.2020

Sehr geehrte Sigrid91722,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine sehr gute 1. Geburt im Helios Klinikum. Die Hebammen waren alle total nett engagiert und haben sich viel Zeit genommen. Wir haben ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung bekommen und konnten so die erste Tage mit unserem Baby genießen! Auch für meine 2. Geburt komme ich im März wieder! Ich kann die Entbindung dort sehr weiterempfehlen. Auch die Kurse in der Elternschule.

Nachtschichtärzte sehr sehr unfreundlich und nicht kompitent

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (NIE mehr wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gefährdung der eigenen Gesundheit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Haben die falschen Medis angeboten - troz Angabe der eingenommenen Medis wäre das was die Ärtin angeboten hat zu einem echten Notfall geworden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe Beschreibung - 10 min. vor der Notfallaufnahme und nichts tut sich obwohl dort ein Mitarbeiter saß!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (modern ausehende Klinik)
Pro:
Parkplatz nachts zur genüge vorhanden
Kontra:
Äußerst unfreundliches Personal / Ärztin
Krankheitsbild:
Sehr starke Ohrenschmerzen mit Taubheit einer Gesichtshälfte
Erfahrungsbericht:

Modern aussehende Klinik, auf gar keinen Fall zu empfehlen!!! Notfallmäßig am 4.1.2020 um 23:00 selbst in die Notfallannahme gefahren. Wir standen 10 min vor dem Schalter der Notfallaufnahme, ein Mann im blauen Kittel saß dort und war beschäftigt mit irgendwas, - 10 min. lang, ein Schild mit Pfeil "Anmeldung nebenan" stand da zwar, doch der Nebenschalter war unbesetzt. Der Mitarbeiter machte keinerlei Anzeichen uns dran zu nehmen oder zu fragen was ist, er tat sehr beschäftigt. Sanitäter die nach uns kamen und sich dort am Nebenschalter anstellten kamen dann vor uns dran weil dieser dann nach 10 min. plötzlich doch besetzt wurde. Meine Freundin die ich gefahren habe hatte sichtliche Schmerzen und ich musste sie stützen da ihr sichtlich Schwindling war. Nach einer 3/4 Sunde kamen wir zur Voruntersuchung dran - und das war der Hammer von Unfreundlichkei ohne gleichen !!! Eine "Ärztin" in grün kam im Stechschritt in den Wartebereich und rief meine Freundin sehr schroff und äußerst unhöflich mit dem Nachmanen aus, die Untersuchung war sehr unprofessionell, wir können das mit gutem Gewissen so schreiben weil meine Freundin selbst aus dem Bereich kommt. Sie hatte sehr sehr starke Ohrenschmerzen mit Schwellung und einer betäubt anfühlenden Gesichtshälfte links, die Ärztin fragte nicht welche Seite betroffen ist und führte ihr direkt einen Sättigungsensor in das betroffenes, schmerzende Ohr. Sie fragte ob und welche Medis meine Freundin nimmt, - Sie bekam die Medis genannt, darauf fragte sie ob meine Freundin Ibus haben möchte!!! Aber mit der Info welche Medis meine Freundin schon genommen hat wäre das zur Katastrophe und zu einem weiteren ernsteren Notfall geworden. Der danach behandelnde Arzt war zwar freundlich so wie es sich gehört aber auch nicht auf dem neueren Stand was Medis angeht, führte ihr ein Mediband in den Gehörgang ein der völlig zu und angeschwollen war das das er noch nicht einmal tiefer ins Ohr schauen konnte - obwohl es dafür auch Flüssige Medis gibt die keine Schmerzen verursacht hätten.

2 Kommentare

Thomas365 am 06.01.2020

Wenn Sie mit der medizinischen Versorgung im HELIOS Klinikum Krefeld nicht zufrieden waren, dann ist die Sternvergabe bei der Gesamtbewertung und in den ersten drei Unterkategorien nicht zutreffend, damit erscheint "nach außen" ein weitestgehend positives Bild. Allerdings würde ich z. B. bei einer kardiologischen Erkrankung kein Risiko eingehen und tatsächlich nur das HELIOS favorisieren, denn diese Abteilung hat fast durchgehend Bewertungen mit sechs Sternen!

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nettes Personal, sehr gute Ärzte
Kontra:
Nichts alles war gut
Krankheitsbild:
Mandeln Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich für alles bedanken. Mir wurden Mandeln rausgenommen. Ich war richtig begeistert, Personal war sehr kompetent, immer hilfsberreits sehr freundlich und nett.Ich kann nicht mehr beklagen, nur ein grosses Lob für alle.
Die Ärzte war sehr nett, und mir wurde alles ganz toll aufgeklärt und auch viel geholfen.Kann ich nur empfehlen. Ich bin froh ,dass ich habe mich für Hno Klinik im Krefeld, entschieden.
Vielen Dank für alles und für eure Hilfe.

Besser als man denkt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Viele Patienten die sich manchmal nicht benehmen können bzw ihr Besuch.
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Ende Februar 2019 habe ich mein Kind im Helios Krefeld entbunden, per Kaiserschnitt. Aufgrund der Nabelschnur, kam das kleine Wesen nicht raus. Zuerst war ich skeptisch, da ich oft Negatives hörte. Nun möchte ich meine Erfahrung schildern.

Ich bin sehr zufrieden gewesen. Sowohl mit dem Personal, wie auch mit der Beratung/Pflege etc. Unsere Hebamme war im OP toll! Ein wahrer Fels in der Brandung. Ein besonderer Dank gilt Oberschwester Heike. Liebevoll und professionell. Immer mit Rat und Tat stand sie einem zur Seite. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.

Auch die Geburtsplanerin war ganz toll! Freundlich und kompetent!

Nicht so schön fand ich, dass das Abendpersonal oft wechselte. Ich habe unser erstes Kind in Kempen entbunden und da war das auch so. Das scheint ein Krankenhausproblem zu sein.

Immer wieder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Endometriose TLH Endometriosesanierung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ging alles komplett Problemlos über die Bühne. Morgens bin ich ins Helios gekommen, habe mich fix angemeldet und bin dann auf die mir zugewiesene Station gegangen (B1B3). Dort wurde ich von der Diensthabenden Schwester freundlich empfangen und in mein Zimmer gebracht. Ich sollte mich sofort umziehen, da es bald schon losgehen sollte. Ich würde also recht zügig in den op gebracht, wo ich dann schnell auf den Tisch gelegt wurde und weiter zur Einleitung gebracht wurde. Die Anästhesie und ich hatten richtig Spaß. Und dann habe ich geschlafen. Nachdem Eingriff war ich eine Zeit lang im Aufwachraum, dort wurde sich rührend um mich gekümmert, denn immerwieder vergaß ich zu atmen und wurde darauf hingewiesen doch schön tief zi atmen.
Wieder auf der Station in meinem Zimmer bekam ich sofort etwas gegen die Schmerzen und konnte noch ein wenig schlafen. So gegen 15 Uhr würde ich dann das erstemal mobilisiert, es ging erstaunlich gut. Dann so gegen 19:30 nochmal vor das Bett und zwei Schritte. Danach wollte ich noch sitzen bleiben, was dann aber zuviel war, mir war es dann übel. Die Schwester legte mich sofort ins Bett und brachte dann eine Infusion gegen die Übelkeit. In der Nacht würde ich von der Nachtschicht 3 mal überwacht und gefragt ob ich etwas brauchen würde.
Am 1.Post op Tag wurde nach nochmaligem mobilisieren der DK gezogen, die Drainage geleert und dann durfte ich mich frei bewegen. Am 2.Post op tag wurde auch die Drainage gezogen und ich durfte nach einer umfangreichen Abschluss Untersuchung nach Hause.
Ich habe mich immer verstanden gefühlt und würde jederzeit wieder auf B1B3 gehen.

Danke helios

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur mich bei helios Klinikum Krefeld sehr bedanken besonders der professor Ennker weil sie mich sehr behandelt haben.
Vielen Dank

Rundum kompetente und freundliche Betreuung

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wartezeiten sind zwar da, aber bei der Größe der Klinik nicht zu vermeiden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sind immer sehr freundlich und nehmen sich Zeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchdeckenstraffung nach großer Gewichtsabnahme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Absolute Empfehlung für die plastische Chirurgie, ich war Anfang Dezember Patientin auf der Station PLCH1, ich habe mich jederzeit, sowohl ärztlicherseits, als auch vom Pflegepersonal sehr gut betreut und gut aufgehoben gefühlt.

Lebensretter

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schnelles professionelles Handeln
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzschwäche, hoher Blutdruck, Wasser in den Beinen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier gibt es noch hochqualifizierte Herzchirugen!

Mein Mann kam als Notfall in das Helios Klinikum Krefeld. Obwohl es schon am späten Nachmittag war
wurde er sofort von der Intensiv-Station auf die OP vorbereitet.
Er wurde von einem hervorragenden Team betreut
und war in den besten Händen.
Die OP dauerte 5 Stunden.
Es handelte sich um eine dreifach arterielle Bypassoperation am schlagenden Herzen mit deutlich erhöhtem Risiko.
Seinem Lebensretter möchte ich auf diesem Wege sagen DANKE DANKE DANKE und Hut ab vor dieser Leistung.
Nach erfolgter OP am späten Abend rief mich der Professor persönlich an, daß alles gut verlaufen sei.
Nach 3 Tagen geht es meinem Mann schon recht gut und er hat großes Glück gehabt von einem so qualifizierten Herzchirugen operiert zu werden.

DANKE auch dem gesamten Team für die hervorragende Arbeit.

Erfahrungsbericht aus zwei Perspektiven

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz des Untersuchers
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Erfahrungsbericht:

Als Patientin mit über Jahre immer wiederkehrendem Vorhofflimmern und schwerer klinischer Beeinträchtigung und gleichzeitig als praktizierende Ärztin im Bereich von Herz-Kreislauf Erkrankungen, möchte ich einmal meine eigenen Erfahrungen schildern.
Betroffen von langjährigem, hochsymptomatischen Vorhofflimmern weiß ich selbst am besten, dass man vor einer notwendigen Ablation von irrationalen Ängsten und Bedenken gesteuert werden kann, welche eine nachhaltige Behandlung verzögern. Hinzu kommt, dass man als Ärztin „vom Fach“ trotz Kenntnissen um das Wesen der Erkrankung und der heutzutage exzellenten, sehr gut abgesicherten Behandlungsmöglichkeiten glaubt, Vorhofflimmern selber in den Griff zu bekommen – ein Trugschluss!
Als die alltägliche Belastung durch meine Herzrhythmusstörungen nahezu unerträglich wurde, habe ich doch nach einem kompetenten Elektrophysiologen gesucht und hatte nach Empfehlung mehrerer Kollegen meines Faches schnell einen Vorstellungstermin bei Herrn PD Dr. Shin, der neben seiner fachlichen Kompetenz auch viel Empathie besitzt und Vertrauen schafft.
Der langen Rede kurzer Sinn:
Trotz meiner klinisch deutlich fortgeschrittenen Erkrankung konnte Herr Dr. Shin mein Vorhofflimmern beseitigen. Ich bin seit langer Zeit komplett beschwerdefrei, sehr gut belastbar und frei von unangemessenen Erschöpfungszuständen.
Ich schreibe dies, weil ich Hrn. Dr. Shin uneingeschränkt empfehlen möchte, aber auch, weil ich Patienten ermutigen will, diese Untersuchung rechtzeitig und nicht zu spät durchführen zu lassen, denn die Zeit arbeitet bei der erfolgreichen Behandlung von Vorhofflimmern gegen uns.
Der Eingriff ist wirklich risikoarm und schmerzfrei, der stationäre Aufenthalt in der Kardiologie des Helios Klinikum Krefeld wird von allen Mitarbeitern so angenehm wie möglich gehalten. Es geht einem sehr schnell sehr viel besser.
Sie sind hier ganz sicher in guten Händen!

optimaler Pflegezustand ?

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Im Moment bin ich aufgrund der pers. Erfahrung geschockt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Es kommt darauf an, wie auskunftsfreudig die entspr. Person ist)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Kann icht nicht beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Keine telef. Auskunft des allernächsten Angehörigen in Notfallsituation, zB. wie war die Nacht ?)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Fehlende Unterstützung bei Schlaganfallpatient im Deli
Krankheitsbild:
Schlaganfall - z.Zt. auch Delirium
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Patient H.J.Küthe - Station 4 Zimmer z.Zt. 410
Mein Mann hatte einen Schaganfall - linke Seite und kämpft z.Zt. mit einem Deli.
Gestern Abend num 17.30 stand immer noch sein aufgedeckes Mittagessen - Fisch - auf seinem Nachtisch, unberührt!! Das Abendbrot wurde in der geschlossen Transportbox achtlos weit entfernt abgestellt. Wie soll ein Schlaganfallpatient ohne Hilfe seine Nahrung zu sich nehmen? Würdeloser geht
es nicht mehr. Sein Orangengetränk im Trinkbecher stand ebenfalls völlig unberührt am selben Platz wie morgens um 10.30 Uhr. Bekommt er den ganzen Tag nichts zu trinken???? Ebenfalls im Zimmer stand der ganze Klimbim von morgens 10.00 Uhr abends um 17.30 ebenfalls unverändert herum.Ich habe meinen Mann gefüttert, habe ihn mit frischen Getränken versorgt, und das ging. Personalmangel hin oder her, was geschieht noch ungesehen? Im übrigen, je länger ich da war, um so klarer wurde mein Mann im Kopf wieder. Bitte lassen Sie ihn nicht so verludern. Er liegt im Krankenhaus damit man ihm hilft. Er ist völlig alleingelassen. Ich bin geschockt. Das hätte ich so nicht erwartet.
Ich komme 2 x täglich je 2 Stunden. Mehr kann ich nicht leisten, ich bin auch 77 Jahre alt. Gruss Karin Küthe - Ehefrau

Herz op

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Krankenhaus herzcentrum
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzklappe.Gefäße.Hauptschlagader.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,das Helios Krankenhaus ist wirklich suuuuper mein Vater wurde am Herzen operiert ihm geht's viel besser.Der Professor E.ist wirklich der aller beste Arzt er hat meinem Vater sehr geholfen.In der intensiv station waren die Pfleger und Schwestern super nett haben sich sehr gut um ihn gekümmert.Bester herz Chirurg den wir kennen gelernt haben.
Wir sind sehr zufrieden.lg J.M.

Perfekte Hilfe

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Herzinfakt - Notoperation- 4 Bypässe,
vielen Dank für die schnelle Hilfe, tolle Betreuung. herzlichen Dank an Prof. Ennker & Team.

Immer wieder

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte heute eine Koloskopie, alle Beteiligten waren sehr nett und zuvorkommend. Eine ganz besondere Sr.ist Sr. Heike, sie ist sehr einfühlsam und nimmt einem die Angst.
Ich Danke Dr.Kreysel, dass das alles so unkompliziert und schnell ging. Das ganze Team in der Endoskopie ist ein Traum.

Katastrophe

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Organisatorische Katastrophe
Krankheitsbild:
Darmveschwerden, schwere allergische Reaktionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Eindruck ist, dass in diesem Krankenhaus mehr als in anderen zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten unterschieden wird. Es ist das dritte Krankenhaus, in dem ich stationär liege und so deutlich habe ich den unterschied bisher noch nie wahrgenommen. Doch selbst mit privater Zusatzversicherung und Chefarztbehandlung bin ich nicht zufrieden.
Ich bin wegen zwei Problem zunächst in einer Ambulanz der Klinik vorstellig geworden. Ein Problem war gastroenterologischer Natur, das andere dermatologisch bedingt. Beides wurde ausführlich mit dem Chefarzt selbst besprochen. Die Darmspiegelung und andere Untersuchungen hätten ohne weiteres ambulant durchgeführt werden können. Kritisch war aber der dermatologische Teil, weil ich dafür ein Medikament absetzen sollte, was auf eigene Faust durchaus gefährlich werden kann. Allein deswegen riet dieser Chefarzt mir zu einem stationären Aufenthalt für mehrere Tage. Dort sollte dann „alles in einem Aufwasch“ gemacht werden und nach Absetzen der Tabletten Untersuchungen gemacht werden, die mit Tabletten nicht möglich sind.

Dann die Überraschung: obwohl ich absprachegemäß meine Medikamente nicht genommen hatte und es mir schlecht ging, konnten die Untersuchungen nicht gemacht werden, es wurde vergessen, sie zu planen. Selbst auf mein Angebot, länger zu bleiben, hieß es, das sei zwar blöd für mich, aber man könne da leider nichts machen. Ich bin drei Tage nicht arbeiten gegangen, damit dann keine der Untersuchungen gemacht wurde, für die der stationäre Aufenthalt erst nötig war.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 25.11.2019

Sehr geehrte(r) Jen242,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Bumm, bumm, bumm, bumm - Herz tickt wieder wie ein Uhrwerk

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es hat geklappt, die Leute waren super nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dr. Shin und sein Team hat mich sehr gut betreut. Nach einem Jahr funktioniert mein Herz störungsfrei, und ich fühle mich wie neu. Die Aufklärung und die Durchführung waren exzellent.

Bypass-Operation

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engmaschige Kommunikation
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein naher Angehöriger musste sich am 08.11.2019 einer nicht risikofreien Bypass-Operation unterziehen. Obschon gesetzlich versichert, habe ich die ungewöhnliche Erfahrung gemacht, dass mich Prof. Ennker als Operateur sowohl vor, als auch nach der Operation mehrfach kontaktiert hat, um mich über den Verlauf der OP und im Anschluß über das Befinden des Patienten aus Arztsicht auf dem laufenden zu halten. Persönlich konnte ich mich davon überzeugen, dass es dem Patienten während der intensivmedizinischen Nachsorge an nichts fehlte, wodurch wir ein Gefühl des "sehr gut aufgehoben Seins" vermittelt bekamen. Bereits am 5. Tag nach der schweren OP konnte der Patient wieder in sein Heimatkrankenhaus nach Moers verlegt werden. Auf diesem Wege möchten wir unsere Hochachtung gegenüber der ärztlichen Leistung und unseren herzlichen Dank gegenüber dem ganzen Team für die professionelle Nachsorge zum Ausdruck bringen.

Jederzeit wieder hier zur Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwangerschaft/Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor zwei Tagen unsere Tochter hier zur Welt gebracht und war wie bei meinem Sohn vor 2 Jahren sehr zufrieden.Angefangen von den Hebammen im Kreisssaal bis zu den Schwestern und Ärzten auf der Station.Es waren alle sehr nett,liebevoll, einfühlsam und geduldig.Vielen Dank an alle!

Rekonstruktion der Mitralklappe

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Erreichbarkeit des Chirurgen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Mitral und Trikuspidalklappeninsuffizienz
Erfahrungsbericht:

Großes Haus mit einer der besten Herzchirurgen - Abteilung. Pflege und Organisation alles sehr bemüht
und als gut zu bezeichnen.

Nie wieder

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
wenigstens freies WLAN
Kontra:
Stundenlanges Warten, Parkgebühr steigt
Krankheitsbild:
Lupus erymathodes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach mehreren Behandlungen bei meiner Hautärztin, kam sie zu dem Entschluss, mich in die Helios-Klinik zu überweisen.Es war keine genaue Diagnose zu meiner Hauterkrankung möglich.
Hier war ich anfangs positiv überrascht, was sich leider nach mehreren Besuchen ins Gegenteil wandelte. Stundenlanges Warten, genervte Schwestern und Mitarbeiter sowie der Bürokratismus sprechen für sich.
Ich habe viel Verständnis für einen bestimmt nicht leichten Job, aber dann sollte man was am System ändern, welches nicht funktioniert!!!!
Es kann nicht sein, dass man als Patient viermal von einer Etage in die andere geschickt wird um zu klären, wer für einen zuständig ist. Es kann nicht sein, dass man ins Behandlungszimmer gerufen wird und dort nach einer geschlagenen Stunde immer noch sitzt.
Und da bin ich leider nicht die einzigste. Auch für die "Notfälle " habe ich Verständnis, aber irgendwann reicht es!!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 18.11.2019

Sehr geehrte Lupus9,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

erfolgreiche Ablation/ Dr.Shin

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausführliches Vorgespräch mit freier Entscheidungswahl
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auf Rat meines Kardiologen bekam ich eine gründliche Beratung durch Dr. Shin. Seine Ausführungen nahmen mir die Angst vor einer Ablation wegen Vorhofflimmerns. Von der Patientenaufnahme bis zur Entlassung habe ich mich sicher und gut aufgehoben gefühlt.
Auch telefonische Fragen im Voraus wurden sorgfältig und geduldig beantwortet.
Heute nach 10 Wochen sage ich, dass es die richtige Entscheidung war. Die Klinik und besonders Herrn Dr. Shin kann ich uneigeschränkt weiteremfehlen.

Sehr guter Gesamteindruck

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes und freundliches Personal.
Kontra:
Wartezeiten, die aber mit ca. 30 min noch hinnehmbar waren.
Krankheitsbild:
Katarakt-Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da bei mir das eigentlich bessere Auge operiert wurde,hatte ich doch gewisse Beklemmungen, die mir aber durch das sehr nette und freundliche Personal schon vor der Operation weitgehend ge- nommen wurden. Die eigentliche Operation ist zügig und sehr professionell durchgeführt worden mit dem Ergebnis, daß ich nunmehr einen bedeutend besseren " Durchblick " habe.

Selten so nette Schwestern gehabt

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette Schwestern, gute Ärzte, Probleme werden ernst genommen
Kontra:
Unbequemes Bett für begleitendes Elternteil
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren Mitte des Monats stationär auf der Säuglingsstation für einige Tage. Wir haben uns so gut aufgehoben gefühlt - immer ernst genommen und rund um die Uhr liebevoll betreut. Egal wie oft man nachts geklingelt hat, die Schwestern waren alle ohne Ausnahme immer freundlich. Die Ärzte haben sich täglich Zeit genommen für verschiedene Untersuchungen und auch wurde alles in Betracht gezogen und penibel untersucht.
Habe es so bereut dass ich dort nicht entbunden habe - werde ich beim nächsten Kind auf jeden Fall tun.

Danke! Lebensretter Prof. Dr. Klues -Chefarzt Kardiologie Helios Kliniken Krefeld

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht es nicht - Eindruck über 4,5 Jahre Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nimmt sich Zeit - emphatisch - fachlich sehr kompetent - vorbereitet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das maximal erreichbare zur Gesundung herausgeholt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beispielhaft positiv. Kompetent - fix - wach - informiert - freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bestes Gerät - auf neuesten Stand -Maximalversorgung -)
Pro:
Von A-Z - alles hervorragend - Hilfe 110 % und mehr
Kontra:
Bin sehr kritisch - aber - nichts zu bemängeln -
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern- dilatative Kardiomyopathie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Prof. Dr. Klues – Chefarzt der medizinischen Klinik 1 der Helios Kliniken Krefeld - hat mir das Leben gerettet. Kam im April 2017 zu Prof. Dr. Klues mit stark eingeschränkter Herzleistung und großen gesundheitlichen Beschwerden. Herzleistung so gering - konnte nicht mehr laufen und hatte Luftnot - starke Müdigkeit. Bisherige behandelnde Ärzte ab 2015 hatten mich anscheinend aufgegeben - ich wäre austherapiert - die Medikamente in höchster Dosis verordnet und nicht mehr erweiterbar – „so wäre eben die Natur“- dagegen würde auch nicht die beste Medizin ankommen. Durch Empfehlung kam ich dann 2017 zu Prof. Dr. Klues. Sehr kompetentes und gutes Sekretariat. Auch nach Jahren der Erfahrung - es geht alles wie am Schnürchen. Termine-Bescheinigungen sofort- sind jederzeit über den Patienten und Sachstand informiert. Sehr freundlich. Prof. Dr. Klues - sehr empathisch - nimmt sich Zeit - nimmt die Befindlichkeiten des Patienten ernst - und hat was das wichtigste ist - beste Fachkompetenz und Einfühlungsvermögen. Durch den Arzt konnte ich Ängste überwinden und für mich schwierige Operationen und Untersuchungen zulassen. Nach erfolgreicher Behandlung durch Prof. Dr. Klues - mit allen Mitteln der neuesten Behandlungsmethoden auf meine Erkrankung zugeschnitten - stehe ich kurz vor der vollständigen Gesundung. Pumpleistung Herz ist von 10 % auf 55 % gestiegen - also fast wie ein gesunder junger Mensch.
Habe mir momentan Bakterien und eine starke Entzündung im Körper eingefangen. Auch hier ist Prof. Dr. Klues sehr versiert - bekomme die bestmögliche Behandlung auch hierzu - damit die Herzgesundheit stabil bleibt. Meine feste Überzeugung: Ich wäre ohne Behandlung + Kompetenz des Prof. Dr. Klues bereits nicht mehr am Leben. Arzt führt mich durch die Vielzahl der "Tiefen" der Erkrankungen hindurch. Habe großes Vertrauen. Statt Grab - gibt es nur noch Pläne für neue Aktivitäten in der Zukunft und Beruf. Danke - Prof. Dr. Klues und Team.

Empathielos

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Notfallambulanz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn ein Mensch in die Notfallambulanz kommt, befindet er sich i.d.R. in einer Ausnahmesituation, die von Unwohlsein und Angst bestimmt ist. Genau in dieser Situation bräuchte er dort Verständnis, menschliche Wärme, Empathie und Freundlichkeit. Alles das, was es bis auf Einzelfälle, dort nicht gibt!! Eine Oberärztin, die Patienten nicht zuhört, hektisch, recht empathielos und kalt. Und das in einem der reichsten Länder der Erde, angeblich zivilisiert. Da ist jedes "unzivilisierte" Naturvolk im Urwald weiter, empathischer, menschlicher. Es ist beschämend.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 18.11.2019

Sehr geehrter GüntherW,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Empfehlenswert!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Behandlung / Herzkatheter
Kontra:
Krankheitsbild:
4 Bypässe / 2018 Klinikum Oldenburg, 4 Stents + CRT-D Implantat Helios Klinikum Krefeld
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Jahr 2018 habe ich 4 Bypässe im Klinikum Oldenburg durch Herrn Prof. Dr. med. Ennker erhalten.

Im August 2019 traten plötzlich Atembeschwerden auf. Nach Rücksprache mit Herr Prof. Dr. med. Ennker der jetzt in der Helios Klinik Krefeld tätig ist, gab den Hinweis mich in der Klink vorzustellen. Die Aufnahme erfolgte am 27.08.2019.

Da ich aufgrund meiner Herzerkrankung auch schon in einer anderen Klinik lag, kann ich sagen, dass dieser Aufenthalt alles getoppt hat.
Die Ärzte vom Stationsarzt über den Oberarzt bis zum Chefarzt waren alle Top superfreundlich, erklärten einem alles, ließen Fragen zu und haben einen als Patient ernst genommen, so hatte ich das noch nie erlebt.

Am 2. Tag wurde ein Herzkatheter durchgeführt von, dem ich nichts mitbekommen haben. Am 3. Tag wurden 4 Stents eingesetzt, von dem Vorgang habe ich auch nichts mitbekommen. Die Implantation des Herzschrittmachers verlief problemlos.

Ich möchte mich noch mal für die tolle Behandlung bedanken. Ein ganz großen Lob auch an Herrn Prof. Dr. med. Ennker.

Das Pflegepersonal auf der Station war auch sehr freundlich und hilfsbereit.

Das Essen war gut und das Zimmer war modern.

1 Kommentar

GüntherW am 21.10.2019

Das stimmt!!!

Begeistert

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (seine Bedenken wurden ihm genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
4 stends und herzschrittmacher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich ca. 270 km weg wohne von dieser Klinik konnte ich mir die Klinik selbst nicht anschauen. Ein Klinikaufenthalt bedarf ja auch einiger Vorbereitung. Es konnte alles nur telefonisch abgesprochen werden wie z.B. Termin, Untersuchungen u.s.w. Mein Mann war in jeder Hinsicht begeistert es lief alles wie am Schnürchen. Bei jeden Telefonanruf war er überaus positiv, ich habe nicht einmal was negatives gehört

Nie wieder!!!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Was das Personal an der Anmeldung an geht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zu lange Wartezeiten und dann darf man erst warten da Privatgespräche durchgeführt werden oder dem Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Der Arzt war freundlich
Kontra:
Zu lange Wartezeiten und zum Teil ein Durcheinander keine richtige Reihenfolge nach der Anmeldung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe einen Termin gemacht und als ich zum Termin kam musste ich fast 5std.
Als ich gefragt habe wieso die die nach mir kamen und sogar einen späteren Termin hatten als ich vor mir dran kamen hat die Damen an der Anmeldung genervt geguckt und dann mir mitgeteilt das der Arzt die Akte verlegt hätte!
Als ich dann dran kam war der Arzt ganz nett aber der wollte noch einen zweiten Arzt dazu holen und dies hieß wieder warten!
Nachdem der Arzt meinte ich soll vorne an der Anmeldung einen Op Termin ausmachen hatte ich natürlich das Glück das die Dame 10 min vor Dienst Ende den Computer ausgeschaltet hat und mir dann mitteilte ich soll morgen anrufen aber erst gegen 10 Uhr damit sie in Ruhe am Morgen alles erledigen kann!
Am nächsten Tag habe ich auch angerufen bis man überhaupt jemanden an der Leitung hatte hat natürlich auch länger gedauert und dann teile mir die nette Dame mir das sie mir schon die Unterlagen geschickt hätte wann der Termin stattfindet! Ich habe der Dame auch gesagt wie nett von ihr einfach einen zu bestimmen ohne mein ok schon mal da ich genau an den Tagen im Ausland bin!

Vorgespräch war der Hammer, da ich erstmal zur Patientenanmeldung musste damit ich denen für die Op drei Unterschriften gebe! In anderen Krankenhäusern macht es der Arzt direkt beim Gespräch!!Dort habe ich 50min gewartet bis ich dran kam und als erstes hat die Dame privat Gespräch mit ihrer Kollegin geführt!
Als ich in der HNO Abteilung dann war fragte man mich nach der Akte und sie war der Meinung ich müsste die haben bis die Kollegin ihr mitteilte das diese genau vor ihrer Nase liegt! Ich hatte einen Termin und dürfte wieder fast 5std. Warten!!!
Die Anmeldung Damen kamen gestresst sowie genervt und zum Teil unfreundlich rüber.
Vielleicht muss man Privatpatient sein damit das Personal freundlicher ist.

2 Kommentare

Atata am 02.10.2019

Ach ja auf die Nachfrage wie lange es noch dauert da man ja einen Termin hat kam nur alle haben um die selbe Zeit den Termin für das Vorgespräch es sind nur noch 4 Leute vor ihnen!

  • Alle Kommentare anzeigen

Optimale Versorgung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche fachliche und menschliche Kompetenz und Behandlung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Rhytmusstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik sehr sauber, sehr gute ärztliche Kompezenz und gute Pflege

uneingeschränkt empfehlenswert

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
perfekter Organisation, kurze, aber sorgfältige und umfangreiche
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Vorsorgeuntersuchung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Soeben war ich ( beruflich als Chirurg tätig, insofern mit med. Urteilsvermögen ) zu einer Vorsorge-/ Kontrolluntersuchung in der Ambulanz der Abteilung für Gastroenterologie des Helios Klinikum Krefeld.

Die perfekt strukturierten Abläufe habe mich so beeindruckt, dass ich hiermit kurze Zeilen des Dankes und der Empfehlung einbringen möchte:

Die Untersuchungen ( Gastroskopie und Coloskopie ) wurden durch Herrn Dr Kreysel durchgeführt, assistiert von Schwester Susann ( problemlose Blutentnahme ). Beide verströmten auf den ersten Blick Kompetenz und Zuversicht, sodass ich Herrn Dr Kreysels Rat folgte, auf Narkose ( angesehen von einem Rachenspray ) zu verzichten. Eine richtige Entscheidung, denn Schmerzen oder Unannehmlichkeiten waren nicht zu verspüren und ich bin unmittelbar anschliessend wieder voll einsatzfähig.
Dazu gab es einen ausführlichen Befundbericht, nebst Fotodokumentation zusätzlich zur periproceduralen Erläuterung des Vorgehens.
Was wollte ich mehr.

Fazit: Es waren Profis am Werk - uneingeschränkte Empfehlung für die Abteilung

Pulmonalvenen Ablation nach paroxysmalem Vorhofflimmern

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ohne starke Einschränkungen, vollkommen schmerzfrei
Kontra:
Krankheitsbild:
paroxysmales Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2019 als Patient mit paroxysmalem Vorhofflimmern zwecks einer Ablation in der Helios Klinik Krefeld für 3 Tage zur Behandlung.

Nach 3 Anfällen von Vorhofflimmern, hatte ich entschieden, mich vom Chefarzt im Rahmen seiner Sprechstunde, über Vorgehensweise, Risiken und Erfolgsaussichten einer Ablation beraten zu lassen. Nach einem sehr eingehenden Gespräch habe ich mich dann in Abstimmung mit dem Arzt für eine Ablation entschieden.
Voruntersuchung, Ablation und Kontrolluntersuchung sollten 3 Tage in Anspruch,
sofern keine Komplikationen auftreten.

Der gesamte Ablauf war für mich recht angenehm, da alles pünktlich und für mich vollkommen schmerzfrei und ohne Komplikationen verlief.
Donnerstags bin ich aufgenommen worden und samstags, gegen Mittag konnte ich die Klinik wieder verlassen.

Bereits 3 Tage nach der Ablation habe ich wieder gearbeitet, allerdings ohne körperliche Anstrengungen. Der Erfolg des Eingriffs ist zwar erst nach ca. 3 Monaten wirklich erkennbar, aber ich kann sagen, dass es mir von Tag zu Tag besser geht, und für den Fall, dass tatsächlich eine weitere Ablation nötig sein sollte, ich keinen Moment zögern werde, diese durchführen zu lassen.

Nur zu empfehlen!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegeteam!
Kontra:
Verpflegung, Servicekräfte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde als Notfall ins Helios Krefeld eingeliefert und kann fast nur Gutes berichten.

Angefangen vom Pflegepersonal im Notfallzentrum und dem Arzt der mich dort untersuchte alles top! Eine stationäre Aufnahme war zwingend nötig. Bei mehreren Erkrankungen gleichzeitig wurde 1a selektiert und ich kam dem "Hauptkrankheitsbild" entsprechend auf die Station C1B1/Gastroenterologie. Das dortige Pflegepersonal inkl. Schüler/Schülerinnen und Praktikantinnen ist nicht zu toppen,hier ein grosses Lob! Einfühlsam, kompetent und mega freundlich und das bei dem Stress den die Juuten haben. RESPEKT!!! Auch mein behandelnder Arzt Dr.Lapp (besonders zu nennen) und Oberarzt Dr.Euler...sehr gute,freundliche Ärzte. Die Teams und Oberärzte der versch. Abteilungen, Endoskopie,Dermatologie,Kardiologie und die Funktionsdiagnostik Lungenzentrum... richtig gute Jungs und Mädels!!!

VIELEN DANK für die Geduld und Hilfe!

Was ich massiv zu bemängeln habe,sind die "Verpflegungsdamen". Die auch viel zu tun haben, ihren Job in meinem Fall aber null hinbekommen haben... vom falschen Essen bis hin zu gar keinen war die Verpflegung sowas von abenteuerlich das ich teilweise von "draußen" durch Frau und Freunde versorgt wurde. Da gibt es erheblichen Bedarf. Auch die Hygiene im Notfallzentrum müsste dringend regelmäßig überprüft werden (schmutzige Auflage auf der Liege,Blut auf Boden,leere Infusion mit,von aussen blutigem Infusionssystem etc)

Dieses Haus mit seinem med. Personal,ist nur zu empfehlen!

Helfer mit Herz

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verständnisvoll und herzlich
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Sternumosteomyelitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Vater wurde aus dem Herzzentrum Duisburg in Ihre Klinik verlegt ( Überwachungsintensiv- Plastische Chirurgie)aufgrund der ausgeprägten Entzündung des Brustbeines.
Nach vielen verwirrenden durchstellversuchen der Pforte sind wir endlich im Sekretariat der Plastischen Chirurgie bei Frau Hendrix gelandet.
Diese hat uns mit viel Geduld den weiteren Behandlungsablauf erklärt und uns auch nochmal zu Herrn Dr. Thieme durchgestellt, der uns auf eine sehr beruhigende Art Hoffnung geschenkt hat.
Als Leihe ist man doch recht oft verunsichert und unbeholfen- schön das es Menschen gibt die einem nötige Sicherheit vermitteln.

Vielen vielen vielen Dank.

Jederzeit verfügbar

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 06.09.2019 entbunden und ich kann nur Positives berichten angefangen von der Hebamme Elena den Schwestern und den netten Ärztinnen (Dr.med Gehrmann und Dr.med Becher),die sich wirklich super und sehr professionell bemüht haben das die ganze Geburt ein Traum wird. Natürlich möchte ich mich auch bei dem ganzen Personal bedanken auf der Station A1 die rund um die Uhr freundlich,hilfsbereit und nett zur Verfügung standen.

DANKE!!!

Schnelle und unkomplizierte Beseitigung des WPW-Syndroms in nur zwei Wochen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Eingriff und Heilung
Kontra:
Zentrale Anmeldung könnte besser geregelt werden.
Krankheitsbild:
WPW-Syndrom Herzrasen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im März 2019 nahm ich einen Termin bei meinem Kardiologen wahr, da ich seit 12 Jahren an Herzrasen litt. Er konnte das WPW-Syndrom feststellen und verwies mich an Dr. Shin. Der Gesprächstermin fand im Mai statt und Dr. Shin erklärte mir die wichtigsten Punkte, die ich zum Syndrom wissen müsste und dass es im Alter nicht besser wird. Er hat ausdrücklich einen Eingriff empfohlen, da ich in meinem Alter (28 Jahre) so eine höhere Lebensqualität erreichen würde. Direkt wurde ein Termin für den Eingriff abgesprochen, welcher 6 Wochen später, im Juni, stattfand.

Die Zentrale Anmeldung im Krankenhaus empfand ich als sehr unfreundlich und äußerst bürokratisch. Die Schwestern und Pfleger wären nett und freundlich und kamen auch zügig, wenn man geklingelt hat.

Zum Eingriff musste ich nüchtern erscheinen. Ich war sehr aufgeregt, da es meine erste OP war. Herr Dr. Shin und sein Team schafften es aber mich mit ihrer ruhigen und lockeren Art zu beruhigen. Nach 2 Stunden war der Eingriff vorbei und ich hatte nichts mitbekommen.

Durch eine vierfache Punktion in der Leiste hatte ich für die nächsten vier Stunden einen Druckverband und durfte nur liegen. Es konnte direkt wieder gegessen und getrunken werden. Nach den vier Stunden durfte ich das erste Mal wieder aufstehen, was etwas beschwerlich war.

Am nächsten Morgen wurde ich bereits entlassen und die weitere Behandlung erfolgte über den Hausarzt. Schmerzen im Herzen hatte ich zu keinem Zeitpunkt. Lediglich die Leiste verursachte Schmerzen und war geschwollen. Nach zwei Wochen konnte ich wieder arbeiten und die Schwellung ging immer weiter zurück.

Der Eingriff war ein voller Erfolg und mein Herzrasen wird wohl nie wieder kommen, dank Dr. Shin und seinem Team.

Ich bin vollkommen zufrieden mit dem Eingriff und rate jedem es sofort machen zu lassen und keinen Tag länger zu warten. Es ist nicht so schlimm wie man vorher denkt.

Es kommt neben dem Handwerk auch auf die Haltung an

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Synthese von Fachlichkeit und Emotionalität
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzchirugie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Ehemann hat sich in der Helios Klinik sehr überraschend einer Herzoperation unterziehen müssen, von Diagnose bis zur OP lagen nur 5 Tage. Die OP wurde von Prof. Dr. Ennker durchgeführt. Das Herz ist ein mystisch besetztes Organ - und so ist es nicht leicht, das Herz in die Hand einer fremden Person zu legen. In Herrn Prof. Dr. Ennker habe ich einen Kunsthandwerker kennengelernt, der seine für eine solche OP doch vergleichsweise schonende Methode uns schilderte, uns beruhigte und für uns, wenn es für uns wichtig war, erreichbar war. Dies ist neben der ärztlichen Kunst eine Haltungsfrage, die nicht selbstverständlich ist und wenn diese zugewandte Art mit vollständig abhängigen PatientInnen dann auch noch mit Humor korrespondiert, dann ist die Welt, die aus den Fugen geraten zu sein scheint, wieder in das richtige Lot gerückt.
Alle Einschätzugen und Perspektiven, die dieser Arzt vermittelte, sind eingetroffen. Für meinen Mann und mich ist diese Erfahrung die Ursache dafür, dass sich mein Mann nach dieser OP bereits nach einem Tag psychisch und physisch in einem guten Zustand befindet.
Ich bin diesem Arzt unendlich dankbar und verbunden.
In diesem Kontext spreche ich auch dem Klinikpersonal und den andern beteiligten Ärzten unseren Dank aus. Wir haben nur sehr freundliche und verständnisvolle Menschen kennengelernt.

Luft nach oben!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Workflow - Station - Angehörige)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Eine Krankenschwester, nennen wir sie Florence Nightingale
Kontra:
Ein straffes Programm für ein altes Mädchen, am Tag der OP
Krankheitsbild:
Merkelzellkarzinom
Erfahrungsbericht:

• Ich sehe noch Luft nach oben beim Klinikprozess, erhebliche Defizite beim Thema Koordination
• Informationen / Absprachen zwischen Station / Patient bzw. Angehörigen könnte besser sein
• Ärzteteam "Höchste fachliche Kompetenz"
• Den Intervall vom Speiseplan bitte mal überdenken

Nett und Informativ

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bestens Aufgeklärt
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Große Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,

ich habe mich zwecks einer Beratung zur Brustverkleinerung in der Panteum- Klinik vorgestellt.
Telefonisch wurde ich bereits ausführlich von Frau Hendricks über den Ablauf als auch über die Vorgehensweise bezüglich der Krankenkasse informiert.
Vor Ort wurde ich dann pünktlich zum Termin und ohne lange wartezeit vom Chefarzt selbst beraten ( kein PP).
Ich hab mich dort sowohl organisatorisch als auch persönlich gut Beraten gefühlt ( die Kostenübernahme wurde durch die Kk genehmigt:) ) und werde mich Ende des Jahres zwecks eines OP-Termins melden.

Danke für alles.
J.Giese

Von Aortenaneurysma mit geringstem Risiko befreit!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Große Empathie gepaart mit höchster Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortenaneurysma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde ein Aortenaneuryisma von ca.7cm festgestellt,das jederzeit hätte platzen können.
Damit kam ich zu Professor Ennker nach Krefeld.

Nach sorgfältiger Beratung erfolgte im Juli die Ausschaltung des Aneurysmas durch Bypass der Kopfgefässe (Professor Ennker) und diese Woche durch Einbringung eines Aortenbogenstentes (Professor Katoh/Dr.Gäbel).

Alles ohne Herzlungenmaschine und ohne jede Komplikation. Geringstmögliches Risiko. Nächste Woche gehe ich wieder unbeeinträchtigt zur Arbeit.

Ich habe nie bereut, hierhin zu kommen, da mir große Empathie entgegen gebracht wurde, bei gleichzeitiger höchster fachlicher Kompetenz.

Wartezeit nach Biopsien

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal höflich und nett
Kontra:
Völlig unterbesetztes Personal
Krankheitsbild:
nicht diagnostizierte Hauterkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zwecks Diagnose wurde mir eine Gewebeprobe entnommen und eingeschickt. Während der Entnahme sagte man mir, einen neuen Termin müsse man noch nicht machen, das Ergebnis sei in einer Woche da und dann solle ich telefonisch um Rückruf bitten. Da denkt man ja: "Geil, in einer Woche gehts weiter". Pustekuchen. Inzwischen sind drei Monate vergangen, was wohl nach erneuter Nachfrage die durchschnittliche Wartezeit für einen Rückruf sei. "Es kann jedoch aktuell länger dauern, viele Ärzte seien Krank oder im Urlaub. Es ist nur eine kollegin da, die alles auffangen muss", höre ich am Telefon. Nun weiß ich also nur, dass es keine cancerogene Hautveränderung ist (will ich doch hoffen, wenn man sich mit einer Antwort so lange Zeit lässt). Nach DREI Monaten, die dieses Krankenhaus Ergebnisse vorliegen hat. Ich kann ja verstehen, dass nicht jeder Patient ein 30-Minütiges Telefonat mit ausgiebiger Auskunft erhält. Aber ein stumpfes "kommen sie vorbei, nutzen sie Dieses oder Jenes Medikament, hier haben sie das Rezept!" sollte doch allemal drin sein. Aber nein, das Personal ist scheinbar heillos ausge- oder gar überlastet und findet nichtmal für derart kurze Rückmeldungen Zeit. Sowas finde ich einfach nur traurig, für mich genauso wie für das Personal.

Enttäuscht

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Grauer Star
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 5 Monate auf eine OP am linken Auge (grauer Star) gewartet. Endlich war der Tag da. Um 10 Uhr sollte ich mich bei der Aufnahme melden. Pünktlich wie ich bin, war ich um 9:30 Uhr vor Ort. Eine nette Schwester nahm mich in Empfang, gab mir die nette OP Kleidung, wies mir ein Bett zu und gab mir Tropfen ins Augen zur Pupillen Erweiterung. Bis hierhin alles gut! Leider und keiner kann etwas dafür, war vor mir eine komplizierte OP dazwischen. OK, alles gut. Es wurde 11,12,13,14,15 Uhr (nichts gegessen, nichts getrunken) um 15:10 Uhr kam dann eine Schwester und sagte:"Wir müssen die OP leider verschieben" Nächster Termin März 2020.ich bin echt enttäuscht!!!

3 Kommentare

Uli292 am 02.09.2019

Bei uns würde ein Patient dann am Folgetag an erster Stelle operiert werden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein herzliches Dankeschön für mein zweites Leben!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche und menschliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Hochgradige, symptomatische bicuspide Aortenklappenstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Herzchirurgische Abteilung ist sehr zu empfehlen. Hier reagiert man schnell und professionell. Von der Aufnahme bis zur Entlassung wurde ich medizinisch bestens versorgt und einfühlsam behandelt. Diese hochqualitative fachliche und empathische Betreuung beeindrucken. Dafür danke ich ganz herzlich dem Ärzteteam, wie auch den Schwestern und Pflegern.
Ein ganz besonderer Dank gilt meinem Operateur, Herrn Prof. Dr. Ennker.
Sein OP-Team hat mir die Aortenklappe durch eine biologische Prothese mittels einer partiellen Sternotomie komplikationsfrei ersetzt. Ein großes Lob!!!

Gut zu wissen, dass es das Helios Klinikum Krefeld gibt!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundlicher Empfang und tolles OP-Team
Kontra:
WLAN ist nicht kostenfrei
Krankheitsbild:
Nasennebenhöhlen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde sehr freundlich und kompetent in der Klinik zur geplanten Nasennebenhöhlen OP aufgenommen. Schon beim Empfang hat mich eine sehr sympathische Ansprechpartnerin der Klinik angenehm durch alle Formalitäten geführt, alle Fragen ausführlich beantwortet und Ängste der bevorstehenden OP einfühlsam genommen. Bei so vielen täglichen Aufnahmen bewundere ich die Ruhe und Freundlichkeit.

Der sehr positive Eindruck am Empfang hat sich dann bei der Aufnahme und der Narkosevorbereitung bestätigt. Die OP ist sehr gut verlaufen und auch die Nachsorge und Nachbesprechung hat optimal funktioniert.

Der kurze Aufenthalt auf der Station war insgesamt zu meiner vollsten Zufriedenheit. Das nächste Mal wäre kostenfreies WLAN toll, da nicht in allen Bereichen des Klinikums Netzempfang ist.

Aufgrund einer chronischen Erkrankung muss ich regelmäßig zur Nachsorge.
Ich fühle mich hier sehr gut aufgehoben und kompetent betreut. Mein großer Dank gilt Professor Leuwer und Professor Hartwein. Zudem bin ich immer beeindruckt, wie umsichtig und perfekt organisiert das Sekretariat agiert.

Dankeschön!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 02.09.2019

Sehr geehrter Frank_F,

ganz herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung, die uns sehr gefreut hat.

Eine Anmerkung dazu: Die Vorbereitungen zur Einführung von kostenlosem WLAN für alle laufen. Wir werden dies zeitnah umsetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Helios Klinikum Krefeld

Sehr zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zügiger Ablauf
Kontra:
Augenklinik war der Ablauf zu schnell
Krankheitsbild:
?oppelsichtigkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wurde ständig beim Essen und Mittagsschlaf durch wichtige Termine unterbrochen. Mein Aufenthalt war nicht langweilig.
Die Abläufe waren äusserst zügig,weswegen ich auch nach 3 Tagen raus war.

Tolle Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mutter und Kind standen jederzeit im Vordergrund)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr viele Formulare, Anmeldung mit Nummerziehen am Haupteingang)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz von Arzt + Hebamme
Kontra:
Viele Störungen wenn man hinterher mit dem Säugling auf dem Zimmer ist: Arzt, Hebamme, Pflegerin, Putzkraft, Minibarauffüllerin, Schrankauffüllerin, Jemand der das Essen bringt und holt, Jemand der aufnimmt was man essen will....
Krankheitsbild:
Einleitung/ Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das gewünschte Familienzimmer haben wir erhalten, welches wirklich schön und geräumig ist.

Die Aufnahme und Betreuung durch die Hebammen war sehr gut. Besonders hervorheben möchte ich Hebamme Schneiders. Gefühlt hat sie sich während der Geburt kein Zentimeter von mir weg bewegt, was ein beruhigendes Gefühl gegeben hat.

Von der Ärzten war Dr. Jöckle-Reufzaat bei der Geburt dabei. Auch sie ist wirklich großartig! Auch bei der Nachuntersuchung beeindruckte sie durch Kompetenz und Einfühlungsvermögen!

Eine bessere Kombination aus Hebamme und Arzt hätte ich mir nicht vorstellen können.

Die Tage nach der Geburt wurde man ebenfalls sehr gut betreut. Hervorzuheben ist hier definitiv Frau Heike Schöter. Sind stand mit Rat und Tat zur Seite!

Mein Mann und ich möchten uns beim ganzen Team für alles bedanken!

Nie wieder !!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kopf hals rachen Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir kamen in der Klinik an hatten erstmal 5 Stunden warte Zeit was wir auch noch ok fanden als meine Mutter dann aufgerufen wurde und ins behandlungszimmer gerufen wurde und ihren großen tumor am hals gezeigt hat wurde sie dann erstmal ausgelacht und es wurde sich lustig darüber gemacht das sie sowas noch nie gesehen haben und der arzt hat dann erstmal noch andere Ärzte rein gerufen sie sollten sich das doch mal anschauen so das sie alle darüber schmunzeln konnten was für meine Mutter sehr peinlich und unangenehm war .. wir wurden wieder nach Hause geschickt zu einem anderen Termin. Als wir dann wieder kamen wieder mit 4 stunden warte Zeit wurden wir zum mrt und ct geschickt dann wieder in die Ambulanz.. darauf hin wieder nach Hause... 2 wochen später wieder rein stationär für eine Gewebe Probe dann wieder nach Hause... 2 wochen später sollte das Ergebniss da sein sind dann extra wieder nach Krefeld gefahren da wurde uns mit geteilt das Ergebnis wäre noch nicht da wir könnten wieder gehen und darauf die Woche wieder kommen ...keiner wusste immer genau was Sache ist es waren schon ein paar Wochen vergangen die beim Krebs meiner Mutter entscheident wären der Krebs ist schon weit vortgeschritten und wir wurden immer hin gehalten darauf hin haben wir uns entschieden in ein anderes Krankenhaus zu gehen wo meine Mutter sofort in die Behandlung aufgenommen wurde und alles mögliche dafür getan wird das sie den Krebs noch besiegen kann ...
Mein Fazit helios Klinikum zu viele Patienten viele Ärzte keiner weiß was der andere sagt und einfach zu lange Zeit für erbnisse und bis irgendwelche Behandlungen beginnen
Nie wieder helios !!!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 22.08.2019

Sehr geehrte NataschaR,

mit Bestürzung haben wir Ihre kaum vorstellbare Bewertung gelesen.

Wir würden Ihren Schilderungen gerne konkret nachgehen und wären dankbar, wenn Sie uns zu diesem Zweck die persönliche Daten Ihrer Mutter (Name, Geburtsdatum) übermitteln würden. Diese Angaben können Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an beschwerdestelle.k[email protected] übermitteln.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Gut aufgehoben

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Neurochirurg nimmt sich Zeit und ist kompetent
Kontra:
Leicht chaotische Abläufe in der allgemeinen Anmeldung im Empfangsbereich
Krankheitsbild:
Hydrozephalus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn wurde als Notfall von einem anderen Krankenhaus ins Helios verlegt. Wir fühlten uns hier auf der Kinderintensivstation gut aufgehoben, aber insbesondere dem uns behandelnden Neurochirugen verdanken wir sehr viel, wenn man sich die aktuelle neurologische Entwicklung unseres Sohnes anschaut. Trotz schwerwiegender Komplikationen, die es bei einer derart risikoreichen OP leider gibt, bleiben wir zwecks Nachsorge weiter im Helios, da wir uns dort gut aufgehoben fühlen. Wir hoffen dennoch, ein weiterer stationärer Aufenthalt bleibt uns erspart,

Nach der Ablation Beschwerdefrei

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr Shin hat die Ablation ausführlich und verständlich erklärt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische und menschliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach anfallsartigem Vorhofflimmern hatte ich ein Beratungsgespräch bei Dr. Shin. Er informierte mich ausführlich über die Behandlungsmethode der Ablation, für die ich mich auch sofort entschied.
Während meines kurzen Krankenhausaufenthaltes fühlte ich mich pflegerisch und vor allem medizinisch sehr gut versorgt.
Dr. Shin hat die Ablation bei mir vorgenommen und ich bin ihm sehr dankbar dafür.
Seit der Ablation ( Mitte April 2019) geht es mir hervorragend und die Müdigkeit und körperliche Schwäche ist nicht mehr vorhanden.
Ich kann jedem Patienten mit Vorhofflimmern eine Ablation im Helios Klinkium in Krefeld bei Herrn Dr. Shin sehr empfehlen.

Schnelle, gute und sehr freundliche Versorgung!!!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Organisation, Abläufe, Schwestern und Pfleger
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Ellenbogengelenksbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater stürzte unglücklich in einer Tiefgarage und zog sich dabei einen Bruch im Ellenbogenbereich und eine schwere Prellung des Schienbeines zu.
Nach der notfallmasßigen Aufnahme lief alles glatt und schnell ab. Er wurde noch am selben Tag operativ versorgt.
Die Op verlief gut und der stationäre Aufenthalt war kurz und äusserst gut organisiert. An seinem Entlassungstag war Alles - wirklich Alles- organisiert und geklärt. Unser besonderer Dank gilt dem Operateur, den Schwestern und Pflegern der Station C1B2 und allen Weiteren die daran beteiligt waren.

Die Urologie ist nicht zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bezieht sich auf die Urologie)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bezieht sich auf die Urologie)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bezieht sich auf die Urologie)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bezieht sich auf die Urologie)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (bezieht sich auf die Urologie)
Pro:
Die Klinik machte bis dato einen sehr guten Eindruck
Kontra:
Die Urologie sollte man aber meiden
Krankheitsbild:
blasenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe bis vor 14 Tagen in der Klinik in der Lungenabteilung gelegen, mit der ich in allen sehr zufrieden war. Am Entlassungstag kam ein Arzt der Urologie zu mir und gab mir für den 06.08.2019 einen Termin für eine Behandlung der Blase, da diese sich abgesenkt hatte und das mit der Hilfe einer Rückenmarksbetäubung ein Eingriff durchgeführt werden sollte. Ich besorgte mir bei meiner Hausärztin noch die Einweisung. Da ich in Duisburg wohne fuhr mein Mann mich zur Klinik und begleitete mich dort. Nach der Anmeldung in der Aufnahme, wurde ich zur urologischen Ambulanz geschickt. Dort warteten einige Leute. Nachdem ich nach 2,5 Stunden Wartezeit vom Arzt angesprochen wurde, dass ich jetzt an der Reihe wäre, aber ob ich einen Mann mit Rollator, der vielleicht vor einer Stunde kam vorlassen würde. Angeblich könnte er nicht mehr stehen, obwohl er sitzen konnte. Da ich es verneinte ich bin wesentlich länger da und sehe es nicht ein, ging beim Personal eine längere Diskussion los. Nach einiger Zeit kam der Arzt wieder und nahm den Mann in den Behandlungsraum. Darauf gab ich der nächsten Schwester meinen ausgefüllten Fragebogen und kündigte an, dass ich gehe, sehe es nicht ein das andere bevorzugt werden. Ich habe COPD im höchsten Grad und bin auf ein Sauerstoffgerät angewiesen, welches ich auch in Gebrauch hatte. Dieses schien den Arzt aber nicht zu interessieren. Ich verstehe nicht wie in einer Klinik zwischen den Abteilungen so große Unterschiede herrschen.

Sehr gute Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Leider wie in jeder Klinik, viel zu viel Bürokratie und Papierkram)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde im Helios geboren. Die Einleitung und Geburt wurden professionell begleitet und wir hatten keinen Moment das Gefühl, nicht gut aufgehoben zu sein. Wir waren begeistert von den netten Hebamme und Ärzten, sehr freundlich und zuvorkommend. Auch später auf der Wöchnerinnenstation wurden wir mehr als gut betreut.
Auch als wir entlassen wurden und es danach zu Komplikationen kam, war es kein Problem Kontakt zu Fr. DR. Nowitzki aufzunehmen und von ihr untersucht und behandelt zu werden. Auch die Unterstützung von der Wöchnerinnenstation während der späteren ambulanten OP war wie man es sich nur wünschen kann.

Vielen Dank nochmal an das ganze Team

Einfach nur klasse

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgang mit der Patientin und Versorgung der Patientin
Kontra:
—-
Krankheitsbild:
Plazenta praevia totalis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Plazentafehllage (Plazenta praevia totalis) lag ich 7 Wochen und 2 Tage in der Klinik. Gleich zu Beginn meines Krankenhausaufenthaltes bekam ich die Lungenreife gespritzt und hing während meines Aufenthalts bis zur Geburt meiner Tochter an der Tokolyse, um eventuelle Wehen zu verhindern.

Ab dem ersten Tag im Krankenhaus hatte ich täglich Kontakt zu Ärzten, Hebammen und den Schwestern, sodass ich Fragen stellen, Ängste äußern und alle Bedenken klären konnte, was für mich sehr beruhigend war. Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben. Ich hatte nie den Eindruck, dass ich „abgefertigt“ wurde. Jeder hat sich Zeit für mich genommen, um mir die lange Zeit im Krankenhaus so angenehm wie möglich zu machen. Ehrlich gesagt, fühlte ich mich fast wie zu Hause.

Tag der Entbindung (OP): Der ergreifendste Moment für mich war, als ich nach der OP auf die Station meiner Tochter gebracht wurde- was durchaus nicht selbstverständlich ist!

Auch wenn ich ganz zu Beginn überhaupt nicht glücklich war, dass der Notarzt mich ins Helios bringen wollte, bin ich heute von meinen Erfahrungen geprägt und würde immer wieder dort hingehen, denn sowohl die Ärzte als auch die Schwestern haben mehr als ihre Arbeit gemacht. Es waren alle mit Herz dabei. DANKE

TOP

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgang mit Patienten und Begleitpersonen
Kontra:
Die Liege für die Begleitperson
Krankheitsbild:
Frühchen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter kam am 19.03.19 (34. SSW) per Kaiserschnitt zur Welt. Sie war 44 cm klein, hatte einen Kopfumfang von 31 cm und wog 1790 g.?
Zuvor lag ich aufgrund einer Plazentafehllage (Plazenta praevia totalis) bereits 7 Wochen und 2 Tage in der Klinik. Gleich zu Beginn meines Krankenhausaufenthaltes bekam ich die Lungenreife gespritzt und hing während meines Aufenthalts bis zur Geburt meiner Tochter an der Tokolyse, um eventuelle Wehen zu verhindern.

Tag der Entbindung: Nach ganz kurzen „Startschwierigkeiten“ konnte meine Tochter auch alleine atmen, sodass sie nicht auf die Intensivstation musste. Sie konnte gleich auf die „Päppelstation“. Nachdem ich auf der Wöchnerinnenstation entlassen wurde, bin ich gleich zu meiner Tochter „gezogen“. Nach wenigen Tagen wurde ich immer souveräner sowohl im Umgang mit meiner Tochter als auch mit den Sonden und Sensoren. Dies verdanke ich den Schwestern, die mich von Anfang an in die tägliche Versorgung mit einbezogen haben. Die Schwestern und auch die Kinderärzte auf der Station waren alle hilfsbereit, haben sehr viel Geduld gezeigt, mir jede Frage beantwortet und sich wirklich liebevoll um alle Kinder gekümmert.

Als die Entlassung anstand, war ich ein Profi, wie massiere ich meine Tochter, wenn sie Bauchweh hat, wie verabreiche ich Eisentropfen, wie messe ich Fieber, wie bade ich meine Tochter, was kann ich tun, wenn sie unruhig ist und nicht in den Schlaf findet, woran erkenne ich, ... ich könnte Ewigkeiten weiterschreiben. Aber das wichtigste ist: All das Wissen habe ich den Schwestern auf der Päppelstation zu verdanken.

Auch wenn ich ganz zu Beginn überhaupt nicht glücklich war, dass der Notarzt mich ins Helios bringen wollte, bin ich heute von meinen Erfahrungen geprägt und wurde immer wieder dort hingehen, denn sowohl die Ärzte als auch die Schwestern haben mehr als ihre Arbeit gemacht. Es waren alle mit Herz dabei. DANKE

Wunschlos glücklich

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes und liebevolles Team welches auch in schwierigen Situationen ruhig bleibt
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine tollere Klinik für die Geburt meines ersten Kindes hätte ich mir nicht wünschen können. Kompetentes Team an Hebammen, Krankenschwester sowie Ärzten. Sie hatten immer ein offenes Ohr für meine Fragen, Sorgen und Ängsten sei es bei der Geburt oder während des Aufenthaltes. Immer wieder würde ich zu dieser Klinik zurückgehen.

Erfolgreiche Operation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
persönliche Betreung und Kompetenz
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Aortenaneurysma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ist sicher kein Glück wegen eines Aneurysmas am Herz operiert werden zu müssen. Todesangst und Angst vor Kontrollverlust bestimmen den Patienten. Es ist aber Glück, dann einem Ärzteteam wie in der Helios Klinik Krefeld begegnen zu dürfen.
Durch fachliche Kompetenz und persönliche Teilnahme schaffte man es mir die Angst vor der Operation zu nehmen. Vor und nach der mehrstündigen Operation standen immer Ansprechpartner für mich bereit und halfen mir durch eine schwere Zeit. Jederzeit wieder, wenn es notwendig wäre.

Ich bin sehr zufrieden.

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Doppelte Dieplap-Operation
Erfahrungsbericht:

Ende letzten Jahres habe ich mich in der Helios Klinik in Krefeld nach einer zweiten Meinung erkundigt. Der Chefartz für Plastische und Ästhetische Chirurgie dort war sehr klar in seiner Erklärung und er fühlte sich sofort sehr vertraut.
Es wurde mehr als genug Zeit für Text und Erklärung benötigt. In meinem Fall eine doppelte Dieplap-Operation.
Ich habe beschlossen, diese Operation durchführen zu lassen. Dies fand im März dieses Jahres statt. Ich bin sehr zufrieden mit der Expertise des Chefarztes und seines Team. Das Personal in der Klinik war auch sehr freundlich. Diesen Monat hatte ich eine Wiederherstellungsoperation. Wieder sehr zufrieden. Ich würde diesen Chefarzt und sein gesamtes Team jedem empfehlen, der über diese Schönheitsoperation nachdenkt.

Zweitmeinung

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht weißer Hautkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient hatte ich eine andere Vorstellung von einem Untersuchungsraum.
Leider hat mich ein Raum mit 50.ger Jahre Flair erwartet.
Ohne Computer oder moderne Geräte zur Untersuchung.
Selbst eine Lupe zur Untersuchung der Haut hat zu Beginn der Untersuchung gefehlt.
Meine Hautärztin ist jedenfalls besser ausgestattet.
Ich wollte eine Zweitmeinung, die ich mir zukünftig spare.

TOP!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir baten Prof. Dr. Ennker aufgrund seiner langjährigen Expertise um Zweitmeinung in einem sehr komplexen Fall. Prof. Dr. Ennker rief uns innerhalb von nicht mal fünf Minuten (!) zurück und stand für unsere Fragen Rede und Antwort. Nach Zusendung der uns vorliegenden Befunde am Abend, hat er sich direkt am nächsten Morgen gemeldet. Ich bin fasziniert über die extrem freundliche, menschliche und offene Art mit der Prof. Dr. Ennker dem Patienten begegnet. Dazu kommt seine Expertise, die einem Ruhe, Vertrauen und Kraft gibt. Vielen lieben Dank Prof. Dr. Ennker!"

Mehr Lebensqualität durch Ablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem bei mir bei einem Belastungs-EKG Vorhofflimmern diagnostiziert wurde, hatte ich einen Beratungstermin bei Herrn Dr. Shin. Hier wurde ich bestens über das Krankheitsbild und Behandlungsmethoden informiert, so dass ich mich schnell für eine Ablation entschied. Die Behandlung im Krankenhaus war bestens. Es war für mich das erste Mal im Krankenhaus und ich war sehr nervös vor dem Eingriff. Mir wurde jegliche Angst genommen und alles ist sehr gut verlaufen. Von dem Eingriff selber habe ich nichts mitbekommen. Das ist jetzt etwas über einen Monat her und ich kann sagen, dass es mir blendend geht. Vor dem Eingriff fühlte ich mich oftmals schwach, war nervös und nicht belastbar. Das ist alles vorbei. Ich fühle mich sehr wohl und viel leistungsfähiger.
Ich danke Herrn Dr.Shin für die tolle Behandlung,die schon mit dem sehr guten Beratungsgespräch angefangen hat.
Ich kann jedem mit Vorhofflimmern raten, in der Helios-Klinik die Ablation durchführen zu lassen.
Ich bin froh, dass ich mich hierzu schnell entschieden habe.

Gute medizinische Versorgung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamt Personal immer sehr freundlich
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostata
Erfahrungsbericht:

Es wurde eine ProstataOP mit HOLEP durchgeführt.
Vielen Dank an den Leiter Prof. Dr. Martin FRIEDRICH incl. seinen gesamten Mitarbeitern, Aufnahme, Station, Service sowie dem Naarkoseteam.
Über die Voruntersuchung, Aufnahme am OP-Tag,stationärer Aufenthalt,Visite sowie dem Abschlussgespräch gibt es nichts zu beanstanden.
M.E.verwechseln viele (Patienten / Angehörige)einen Krankenhausaufenthalt mit einem Hotel.
Im Vordergrund ist doch die medizinische Versorgung die der primäre Grund eines Krankenhausaufenthaltes ist.
Beschwerden über die Speisen lasse ich nicht gelten. Beschwerden über mangelnde Aufklärung kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Hatte ich etwas nicht verstanden wurden meine Fragen auch für "Normalsterbliche" hinreichend erklärt. Nicht wegzureden ist die chronische Unterbesetzung des Personal, wodurch es hier natürlich zu Verzögerungen im Pflegereich kommt. Da ich seit 2018 bereits -3- KHS Aufenhalte geniessen musste weiss ich wovon ich rede. Auch hier sollte jeder bedenken, jeder Patient ist anderes und benötigt eine individuelle medizinische Betreuung die zeitlich nicht einzuschätzen ist.
Ich wiederhole mich, es ist ein Krankenhaus und kein Hotel

Super Kompetente Ärzte-Team

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich am 23.05.2019 in der Klinik als Patient aufgenommen worden bin. Ich hatte mich sofort wohlgefühlt danke an das ganze Team Kardiologie.
Das ganze Team war immer sehr freundlich und hilfsbereit genau so wie Die Ärtze und auch besonders der Chef-Arzt sehr Kompetent, und wurde sehr gut beraten und aufgeklärt.
Dieses Karnkenhaus würde ich immer Weiter empfehlen.

Helios nie wieder

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mandeln Polypen op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mandeln Polypen op kommt nach 5 Tagen zu nachblutung immer wieder bei meinem Sohn 6 Jahre und es passiert nichts heute 7 Tag wir sind immer noch im Krankenhaus Kinderklinik fragen darf mann die Schwestern nichts die sind sehr unfreundlich nie wieder Helios

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 01.07.2019

Sehr geehrte(r) Burk78,

wir bedauern, dass Sie mit der Versorgung Ihres Sohnes bei uns nicht zufrieden sind.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Sohnes (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Sehr gute HNO-Klinik und Privatstation, hervorragender Operateur

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Intensive und freundliche Behandlung Operateur, Schwestern u. samt. Personal
Kontra:
Essen könnte für eine Privatstation besser sein
Krankheitsbild:
Loch in der Nasenscheidewand, Nasennebenhöhlenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin an meiner Nase operiert worden und lag auf der Privatstation. Krankenhausatmosphäre ist sonst nicht so mein Ding, allerdings wird es einem hier sehr leicht gemacht. Freundliche, großzügige Einrichtung und zuvorkommendes Personal auf der Station, in der Anmeldung und im OP. Mein Arzt hat mich operiert und ist jeden Tag - manchmal sogar 2mal - zur Visite zu mir gekommen und hat mich untersucht und meine Fragen geduldig beantwortet. Ich hatte keine Schmerzen, konnte allerdings wegen einer Nasentamponade 2 Nächte nicht durch die Nase atmen. Hört sich schlimm an - ist aber erträglich. Ich bin über 400 km gefahren, um mich in der Helios Klinik in Krefeld operieren zu lassen und habe es nicht bereut. Wunderbares OP-Ergebnis - ich kann endlich wieder atmen und das Loch in meiner Nasenscheidewand ist verschlossen. Außerdem sind meine Nasennebenhöhlen "gereinigt" worden. Die HNO-Klinik im Helios Klinikum Krefeld, insbesondere die Privatstation und meinen Operateur kann ich jedem empfehlen, der an der Nase operiert werden muß.

Einfach nur Spitze!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Behandlungsmethode ist genial!
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatahyperplasie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von meinem behandelnden Arzt in Düsseldorf wurde mir, wegen einer stark vergrößerten Prostata, zu einer HoLEP-OP geraten und empfahl hierzu das Helios-Klinikum in Krefeld, da er bisher nur gute Erfahrungen mit dem Fachbereich des Klinikums, gerade bei diesem Krankheitsbild, gemacht habe.
Ich entschied mich daher für diese Klinik.
Die Voruntersuchung am 05.06.19 erfolgte umfangreich und ausführlich bei den zuständigen Ärzten in der Urologie bzw. Anästhesie und die besprochenen Unterlagen wurden nochmals als Kopie mitgegeben, damit auch zu Hause ein Nachlesen möglich war.
Die OP war für den 12.06. um 10 Uhr vorgesehen. Um 8 Uhr erfolgte an diesem Tag die Anmeldung und bereits zu diesem Zeitpunkt wurde nachgefragt wo ich denn bin, da bereits für die OP alles vorbereitet wäre. Oh, so musste dann alles etwas zügiger ablaufen. Aber auch ok, so hatte man auch keine Zeit sich noch irgendwelche dummen Gedanken zu machen.
Die OP, obwohl wegen des Umfangs mit zwei Stunden doppelt so lange wie üblich, erfolgte komplikationslos.
Bereits am frühen Nachmittag kam ich auf die Station. Am Folgetag wurden die Spülkatheter entfernt und am 2. Tag nach der OP auch der Blasenkatheter. Nachdem eine eigenständige Blasenentleerung stattgefunden hat, erfolgte die Abschlussuntersuchung und ich konnte die Klinik am Nachmittag verlassen.
Den gesamten Zeitraum auf der Station erlebte ich schmerzfrei ohne Medikamentenzugabe!
Was bleibt ist nur noch ein riesiges Dankeschön zu sagen an das gesamte Team (natürlich ein besonderes an den Operateur), das trotz der Betriebsamkeit in einem so komplexen System nie den einzelnen Patienten aus den Augen verloren hat!
Ihr habt mir ein großes Stück Lebensqualität wieder zurück gegeben!!
Einfach: nur Spitze!!

hier zählt der Mensch Herzlichkeit und wärme

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Herzlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
neue Herzklappe und Bypässe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hier fühlt man sich gut aufgehoben,man wird ernst genommen

Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Fachpersonal
Kontra:
Unfreundlich frech beleidigend
Krankheitsbild:
Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik wenn auch veraltet in Ordnung. Auf den Stationen freundliches und kompetentes Fachpersonal, im Gegensatz zur der Dame an der Anmeldung Bereich Hautkrankheiten. Mein Vater wurde mit einen Karzinom überwiesen und operiert. Als wartende Angehörige habe ich vor der Anmeldung gewartet die einzige Dame dort fragte mich warum mich hier warte, ich solle den Gang runter links warten- gesagt geta, ich sagte nich vielen Dank ich kenne mich hier nicht aus ...
10 min später kam diese Dame wieder auf mich zu und fragte was ich dort mache..... warten auf meinen Vater. Sie: können sie nicht lesen?- dort um die Ecke an der Türe stehe Wartebereich groß dran..... perplex von der Unfreundlichkeit in Person stand ich dann auf und ging in den Raum nebenan.
Ohne Worte..... man muss sich schon einiges gefallen lassen als Patient oder Angehörige von Krebspatienten als wäre eine solche Diagnose nicht schon Strafe genug, traurig traurig.
Diese Dame ist hier an der Anmeldung völlig fehl am Platz und im Job ! Das geht auch anders!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 14.06.2019

Sehr geehrte(r) Alis2,

wir bedauern, dass Sie mit der Anmeldung und den Abläufen in unserer Dermatologie nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Vaters (Name, Geburtsdatum) und den Tag der Untersuchung. Diese Angaben können Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Herzrasen Anfälle

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wieder Gesund)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überzeugend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hat alles was ein Krankenhaus braucht)
Pro:
Ärzte mit Ehrgeiz
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrytmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte. Ich hatte seit 11 Jahren Herzrytmusstörungen, war bei verschiedenen Ärzten und Krankenhäusern, keiner konnte mir weiterhelfen.
Ich hatte meine Hoffnung verloren, doch hier konnte der Arzt mir weiterhelfen.
Ein kleiner Eingriff am Herzen und mein Leben hat sich wieder normalisiert.
Schön, das es solche Ärzte/Krankenhäuser gibt.

Mit Dienstleistung hat der Laden wenig am Hut (Dermatologie)

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super genaues Screening durch den Arzt
Kontra:
Katastrophale Organisation
Krankheitsbild:
Basaliom Hautkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfassbar:
Von der äußerst unfreundlichen Vorzimmerdame werden ALLE OP-Patienten der Dermatologie einfach auf acht Uhr morgens bestellt!
Man wartet dann von acht Uhr bis, in meinem Fall, einmal 12:30 und einmal 13:30h. FÜNF STUNDEN! Eine bodenlose Frechheit!

Zum Vergleich:
In der Charite in Berlin wartet man 30 Minuten maximal.

Ich glaube nicht einmal, dass das zentral so geplant ist, sondern eine Eigenmächtigkeit eben jener Dame, deren Arbeitshaltung mit "Dienstleistung" wahrlich wenig zu tun hat.
Da sollte man mal einen Mystery-Shopper hinschicken, und danach die Dame mal kräftiug ins Gebet nehmen!
Aber, so glaube ich, hier gibt es nichtmal ein Qualitätsmanagement. Jedenfalls reagiert das Krankenhaus nicht einmal wie ein Supermarkt oder jeder Depp auf Ebay auf eine schlechte Google-Rezension.

Nie wieder diese Provinzposse.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 14.06.2019

Sehr geehrte(r) govindha.nath,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Wenn mein behandelter Arzt nicht gut währe dann würde ich im Notfall kein zweites mal rein gehen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Katastrophe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klasse Arzt der auch Belegarzt ist
Kontra:
Organisation Katastrophe, da fühlt man sich wie zweite klasse, oder in einer Fabrik
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Fangen wir mit den Positiven an: Schwestern und Pflegepersonal war nett und bemüht zur jeder Zeit. Der behandelte Arzt (der Belegarzt im kh ist) der mich auch operiert hat nett freundlich und komplett. fachlich eins A. Beschwerdemanagement kommt einmal die Woche zu jeden Patienten und fragt nach Kritik.

Das negative: Verwaltungsablauf eine Katastrophe. 5std auf ein Bett gewartet weil auf der Station nichts frei war.1 1/2 std beim Narkose Arzt gewartet. Kein Mittagessen bekommen, auch beim Abendessen musste man hinter her laufen das man was bekommt. Blutabnahme wurde im Aufenthaltsraum gemacht weil ja noch kein Zimmer frei war, genau wie Anamnese Datenschutz lässt grüßen.
(Blutabnahme wurde vom Assistentzarzt durchgeführt wie auch kurze Anamnese). Fast eine std auf den Transportienst für die Op im Aufenthaltsraum im Bett gewartet. Essen eine reine Katastrophe. Waschbecken war drei Tage verstopft immer wieder wurde bescheid gegeben bis sich dann mal was getan hat.


Fazit. Würde mein behandelter Arzt der Belegarzt ist nicht so gut sein und zu den ich vollstes vertrauen habe würde ich im Notfall kein zweites mal da rein gehen wenn es sein muss. Den so was wie da habe ich noch nie erlebt.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 14.06.2019

Sehr geehrte(r) Baj27.03.88,

es freut uns zunächst, dass Sie mit der ärztlichen und pflegerischen Versorgung zufrieden waren.

Im Übrigen bieten wir gerne an, den Punkten, die Sie beanstandet haben, konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Sehr gute Beratung und Betreuung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Als Privatpatientin ist mir wichtig, dass keine Leistungen "aufgeschwatzt" zu bekommen. Diesen Eindruck hatte ich zu keinem Zeitpunkt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die OP war nicht ganz einfach, wurde aber einwandfrei durchgeführt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ein pers. Gespräch mit dem zuständigen Anästhesisten wäre mir lieber gewesen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Beratung, hervorragender Operateur
Kontra:
Anästhesie-Aufklärung juristisch notwendige, aber unangenehme Bürokratie
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung nach Myom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Über mehrere Jahre war in meiner Gebärmutter ein gutartiges Geschwulst (Myom) gewachsen, das mich (48 Jahre) inzwischen zunehmend beeinträchtigte. Druck auf Blase/Darm und starke Monatsblutungen bis zum Kreislaufkollaps legten nahe, nicht mehr auf die Wechseljahre zu warten, die idR ein Schrumpfen von Myomen mit sich bringen. Im Beratungsgespräch mit Prof. Dr. med. M. Friedrich gingen wir verschiedene Möglichkeiten eines Eingriffs durch. Ich hatte nicht das Gefühl, dass er mich zu etwas drängt. Ich entschied mich für eine Laparosk.-assistierte suprazervikale Hysterektomie mit beidseitiger Salpingektomie.
Das OP-Vorgespräch war einwandfrei, die Aufklärung zur Anästhesie ein unerfreulicher, unpersönlicher Verwaltungsakt. Nach der Lektüre der möglichen Komplikationen möchte man den Eingriff am liebsten gar nicht vornehmen lassen. Im mündlichen Gespräch wird einem nur ein Teil der Komplikationen zusammenfassend erläutert, auf Ängste nicht eingegangen und man hat auch keinen Kontakt zu dem/der Anästhesistin. Dieses Prozedere findet statt, weil es muss und gibt Patienten leider das Gefühl, in einer Menschenreparaturwerkstatt gelandet zu sein.
Die Bürokratie am Aufnahmetag war ok, Aufnahme auf Privatstation ebenfalls. Die OP verlief komplikationslos, obwohl das Myom inzw einen Durchm. von 9-10 cm erreicht hatte.
Betreuung nach der OP war hervorragend. Sehr freundliche Schwestern auf Station B1B5. Schmerzmittelversorgung war kein Problem. Am 5. Tag nach der OP konnte ich die Klinik verlassen. Es gab seitdem keine Beschwerden, die Heilung schreitet komplikationslos voran.

Essen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bis auf die Küche)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal und Ärzte sehr gut.
Kontra:
Das Essen ist mehr als wie sclecht
Krankheitsbild:
Frauenheilkunde
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich über das Personal, Ärzte etc. nicht beschweren. Ganz im Gegenteil.

Aber das Essen ist eine Unverschämtheit.
Ich hab in vielen Krankenhäusern - PRIVAT gelegen, da ich Privatpatient bin.
Was hier angeboten wird, ist eine 6----- und dafür zahlt man richtiges Geld.

Was das betrifft, sollte sich so ein grosses Krankenhaus sich schämen.

Nachlässigkeit

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schwesternteam Wahlleistungsstation
Kontra:
Ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Prostataarterienembolisation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am Aufnahmetag keine Versorgung mit erforderlichen Medikamenten (zus. Herzpatient) durch die Klinik.
Im Vorfeld war eine Blasenspiegelung terminiert worden, zuständig fühlte sich zunächst niemand am Untersuchungstag. Erst nach Vorstellung im Sekretariat der Radiologie (zuständig für die Embolisation) wurde man tätig.
Nach dem Eingriff (Embolisation) wurde ein Katheterwechsel durchgeführt und aufgrund erheblicher Schmerzen die Gabe von Schmerzmitteln durch die beh. Ärztin angeordnet. Dies Schmerzmittel wurden erst 2 Stunden (!) nach Anordnung gereicht.
Wegen starker Schmerzen (u.a. beim urinieren) wurde 5 Tage nach Entlassung der Notdienst der Klinik in Anspruch genommen, lustloser Arzt. Wieso suche ich nicht meinen Urologen vor Ort aus? Für die Folgen des Eingriffs sind dann also nicht die Ärzte der Klinik zuständig! Diagnose: Balanoposthitis. Etwas Jodsalbe im Plastikbecher und ich solle bei ausbleibender Besserung meinen Hausurologen aufsuchen. Im Entlassungsbrief der Klinik wird allerdings deutlich darauf hingeqwiesen, dass im Falle von Beschwerden umgehend Kontakt mit der Klinik aufgenommen werden soll. Nach 2 weiteren Tagen und ausbleibender Besserung habe ich meinen Urologen aufgesucht. Dieser hat die notwendige Therapie eingeleitet. 14 Tage nach Entlassung aus der Heliosklinik sind die Folgen der Berhandlung in der Klinik immer noch signifikant. Ob der Eingriff (PAE) zum Erfolg geführt hat, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage treffen. Insbesondere die Art und Weise der Nachsorge halte ich für unakzeptabel.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 14.06.2019

Sehr geehrter SchorschK,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Ein neues Leben - Danke Dr. Shin!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles ist bestmöglich verlaufen
Kontra:
Es gibt kein Kontra
Krankheitsbild:
Absolute Arrhythmien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit 43 hatte ich meine erste absolute Arrhythmie. Damit fing meine 12jährige Leidenszeit an. Zunächst wurde versucht, die Geschichte medikamentös abzustellen. Es kam aber immer wieder in unregelmäßigen Abständen zu diesen Arrhythmien. Anfänglich war ich 1,5 Jahre beschwerdefrei,  allerdings zeigte sich, dass im Laufe der Zeit die Abstände leider immer kürzer wurden. Zum Schluss hatte ich  sie mindestens wöchentlich, manchmal sogar täglich! 
In diesen 12 Jahren habe ich diverse Ärzte und Krankenhäuser gesehen,  mich "schlau" gemacht und unzählige Meinungen eingeholt.
Mein Ziel war es, mich vor der Ablation zu drücken, ich hoffte, dass das, was "von alleine" gekommen war, auch wieder "von alleine" gehen würde.
Es gab auch eine "Therapie", die mich dahingehend mental unterstützen sollte. Letztendlich aber verkürzten sich die Abstände zwischen den Arrhythmien aber so stark, dass selbst ich einsehen musste, dass kein Weg an einer Ablation vorbei führen würde.
Nach ausgiebigen Recherchen auch bei anderen Ärzten, sollte Priv. Doz. Dr. med. Dong-In Shin der beste Arzt für diesen Eingriff sein. Soweit ich weiß,  hat er ihn bis heute fast 20.000 mal erfolgreich durchgeführt. Schon diese Zahl lässt eigentlich keinen Spielraum für Zweifel.
Die Vorbesprechung verlief äußerst angenehm,  er hat alle meine Ängste und Sorgen beseitigt, so dass ich vollkommenes Vertrauen in seine Fähigkeiten bekam.
Über den Eingriff selbst kann ich nichts sagen, da ich nichts mitbekommen habe. Am Tag nach dem Eingriff konnte ich wieder nach Hause gehen, nach einigen Tagen der Schonung war "das Thema durch".
Heute führe ich wieder ein normales Leben und bin so leistungsfähig wie ich es vor der Ablation nicht mehr war.
Dafür danke ich Dr. Shin und seinen Fähigkeiten sehr!
Abschließend denke ich, dass es nicht hilfreich ist,  eine Ablation lange aufzuschieben. Je früher man sie durchführen lässt, desto besser sind die Chancen auf vollkommene Heilung. 

Fühlte mich aufgehoben in der Helios Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut gelaufen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufklärung war sehr gut und verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nett und zuvorkommend)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles was man braucht)
Pro:
Ärzte und Personal sind sehr kompetent und freundlich
Kontra:
Leider manchmal sehr lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Nierensteinentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die schlechten Bewertungen nicht verstehen. Ich bin mit starken Nierenschmerzen/Kolliken zur Klinik gefahren. Es wurde sich sofort um mich intensiv gekümmert und dafür gesorgt, dass die Schmerzen nachlassen. Ich musste leider lange eine Harnschiene tragen, da ich einen großen Nierenstein hatte und der OP-Termin 5 Wochen später war. War nicht so toll, aber es gibt nicht nur einen Patienten auf dieser Erde. Ich wurde operiert und super verpflegt. Nette Ärzte und Personal. Auch die Nachsorge war super. Ich fühlte mich in sicheren Händen. Alles in allem eine tolle Abteilung.

Viel zu lange Wartezeiten bei der Einweisung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Kann ich noch nicht beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Wartezeit zu lang
Krankheitsbild:
Allgemeinzustand schlecht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider musste ich meine Mutter heute in die Klinik bringen.
Was wir heute dort erlebt haben Ist kaum zu überbieten.
Wir haben trotz Einweisung vom Hausarzt geschlagene 5,5 Stunden warten müssen , bis meiner Mutter endlich ein Bett auf Station angeboten wurde .
Ich frage mich ernsthaft , ob man mit kranken Menschen so umgehen muss.
Man kommt ja nicht umsonst ins Krankenhaus, warum mutet man den Patienten eine derart lange Wartezeit zu.
Gibt es keine Möglichkeit die Untersuchungen stationär zu machen ?
Ich habe so etwas in keinem anderen Krankenhaus erlebt .
Mal sehen ob die Behandlung wenigstens zufrieden stellend verläuft.

2 Kommentare

MatzeKr am 13.05.2019

Dies ist natürlich ärgerlich, aber letztlich muss man auch die Abläufe in den ganzen Kliniken verstehen. Es macht keinen Sinn, jemanden einfach auf einer Station ins Bett zu legen. Zum Einen sind auf den Station deutlich weniger Ärzte, zum Anderen sind die Wege für die Patienten zu den Untersuchungen dann deutlich zu weit. Natürlich gibt es Personal, die Patienten zu Untersuchen bringen, aber dies wäre Verschwendung von Ressourcen. Zudem ist es wichtig, Laborwerte zu analysieren, damit man feststellen kann, wo die Reise hingeht, gibt es Dinge, die sogar lebensbedrohlich sein könnten und eine Überwachung auf der Intensivstation nötig macht. Ich arbeite selbst in einer Notaufnahme und habe das Glück, dass sich unsere Klink sehr poft bei der Feuerwehr abmeldet, wobei wir deutlich schneller arbeiten können. Aber auch wir benötigen Zeit zum Auswerten der Befunde. Berichte im TV zeigen ja zu genüge, was in den Notaufnahmen los ist und wie die Wartezeiten sind. Gerade Montage sind natürlich extreme Tage, zum Einen kommen die Patienten, die Freitags eine Einweisung bekamen und die Patienten die am gleichen Tag in ein Krankenhaus sollen. Wie man hört, darf diese Klinik auch niemanden ablehnen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Team
Fühlte mich sehr gut aufgehoben
Vielen Dank für die gute Versorgung

Das beste für eine Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mehr als zufrieden!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn ist auf der Welt und nun möchte ich hier nochmals vielen lieben Dank für alles sagen.

Die Hebammen, die Ärzte,die Schwestern, alle sind einfach nur wundervoll.

Man hat uns immer zur Seite gestanden , sei es im Kreißsaal oder auf der Station.
Alle waren sehr Hilfsbereit.

Trotz das wir überlegt haben einen KS machen zu lassen, hat man uns davon abgeraten und man muss auch ganz klar sagen das dass Helios sowas auch ablehnt sofern für Mutter und Kind keine Gefahr besteht.

Einfach nur Super !

Unser Sohn ist kerngesund, und kam am 1 Mai zur Welt.

Ich kann es jedem nur empfehlen, das eigene Kind dort zur Welt zu bringen.

Nochmals von Herzen :Vielen lieben Dank !!!

Rettung in höchster Not

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wir haben sehr viel Zuwendung von den Ärzten und dem Pflegepersonal erfahren
Kontra:
Einzelne Pflegerinnen in der Neurochirurgie zeigten kein großes Interesse an ihrer Arbeit
Krankheitsbild:
Schwerer Verkehrsunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter erlitt Anfang September 2017 einen schweren Verkehrsunfall mit lebensgefährlichen inneren und äußerlichen Verletzungen.
Die Ärzte, Ärztinnen und Pflegekräfte des Helios-Klinikums haben ihr Leben gerettet. Sie musste aufgrund der Schwere der Verletzungen bis heute, mehr als 1 1/2 Jahre nach dem Unfall, dort immer wieder operiert werden.
Besonders hervorzuheben sind das Personal und die Ärzte der Notaufnahme, die operierenden Neurochirurgen und Orthopäden und einzelne Ärztinnen und Ärzte, die man hier namentlich nicht nennen darf, sowie die Pflegekräfte der Intensivstation.
Wir hatten in den langen Wochen, die unsere Tochter auf
der Intensivstation verbringen musste, dort immer einen einfühlsamen Ansprechpartner, der/die sich trotz der hohen Arbeitsbelastung Zeit für unsere Fragen und Ängste nahm. Die kollegiale Zusammenarbeit auf der Intensivstation ist vorbildlich.
Wir sind dem Helios Klinikum Krefeld auf immer verbunden.

Ein Leben gerettet

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Informativ, freundlich, professionel
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Acoustic neurinom and hydrocephalu
Erfahrungsbericht:

I have been in the Helios hospital in 2018. My neurosurgeon was informative, friendly and professional. The surgery (acoustic neurinom) was very complex as the tumor was life threatening. There was a risk of favial paresis but the neurosurgeon managed to save my favial nerves. Now after 1 year I have recovered almost completely.
I am convinced that this neurosurgeon has saved my life.He took enough time to explain what was gping to happen, the risks and what to expect after the surgery.
He gave confidence and understanding.
I also want to thank all the nurses and brothers, oberaerzte and staff !

Nicht zu empfehlen!

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Der operierende Arzt
Kontra:
alles davor und danach
Krankheitsbild:
Senk- und Knick Fuß
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde an beiden Füßen operiert. Im Vorfeld schon wurden uns aus Wichtigtuerei des Arztes (dieser hat meine Tochter nicht operiert) Schwierigkeiten gemacht; es wurde die Urkunde! über das alleinige Sorgerecht angezweifelt bzw. als nicht ausreichend empfunden. Gott sei Dank konnte das mit einem Telefonat entkräftet werden.

Nach der OP wurde meine Tochter auf der Station (private Patientin) nicht betreut, die Wunden wurden nicht!! gekühlt, man kam nicht auf die Idee. Sie wurde sogar dazu ermuntert direkt nach der OP die Krücken zu benutzen und sich zum bewegen. Auf Nachfrage wie das denn gehen soll, wurde uns von der Schwester keine ausreichende Erklärung gegeben, da diese kein bzw. sehr schlecht deutsch gesprochen hat. Als dann endlich der Arzt gekommen ist, den wir im Übrigen eigeninitiativ rufen mussten, damit er uns sagt, wie die OP gelaufen ist, dieser erklärte uns erst, dass die Wunden gekühlt werden müssen und meine Tochter nicht die Füße bewegen soll. Also genau das Gegenteil davon, was das Personal erzählt hat. Selbst danach wurden die Wunden nicht gekühlt. Das Zimmer war nicht besonders sauber, der Platz, der meiner Tochter zugewiesen wurde, hatte noch sichtbare Spuren von dem vorherigen Patienten gehabt.

Ich habe dann meine Tochter früher nach Hause genommen, da ich der Meinung war, dass sie zu Hause besser betreut wird.

Hinzu kam, dass sie auf ein Zimmer gekommen ist, wo ständig Besuch von der Mitbewohnerin war, zum Teil bis zu 6 Menschen und diese Besuche waren recht lange, d h. meine Tochter hatte keine Ruhe, die sie nötig hatte nach einer solchen Operation. Hier erwartet man einfach, dass sich jemand kümmert bzw. mitdenkt und die Menschen an die Regeln erinnert oder dafür sorgt, dass die Patienten ihre verdiente Ruhe bekommen.

Ich kann nur ein Fazit sagen: ich kann dieses Krankenhaus nicht! empfehlen. Es war in keiner Kategorie zufriedenstellend. Hier geht es nur um Geld verdienen, das Wohl des Patienten ist zweitrangig. Wenn der Patient nicht ständig um seine Bedürfnisse kämpft bzw. eigeninitiativ das Personal an dessen Aufgaben erinnert, dann passiert nicht viel.

Eins ist aber sicher, die Rechnung wird mit Sicherheit richtig abgerechnet werden - privater Tarif und das ist sehr ärgerlich, denn verdient ist dieses Geld nicht!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 23.04.2019

Sehr geehrte(r) BeschwerdeApril2019,

wir bedauern, dass Sie mit der Versorgung Ihrer Tochter bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihrer Tochter (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Nie wieder Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegedienst
Kontra:
Wartezeit und Arztbehandlung
Krankheitsbild:
Schmerzen LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 20.04.19 mit Rettungswagen in die Chirurg. Notaufnahme gebracht, da ich zu Hause gestürzt war und starke Schmerzen im LWS-Bereich hatte und habe. Ich musste Stunden warten um geröngt zu werden, später noch ein CT und wieder später Blutabnahme. Ich wartete insgesamt 8 1/2 Stunden mit meiner Frau, ich sollte wenn alle Werte da sind dann von Station abgeholt werden und da wartete ich wieder 1 1/2 Stunden und das als Privatpatient! In all den Stunden bekam ich nur 1x eine Schmerztablette.
Diese Notaufnahme ist überhaupt nicht weiter zu empfehlen, ich hatte den Eindruck wie Schlachtvieh behandelt zu werden.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 23.04.2019

Sehr geehrter Cocokr2,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Optimale Schmerztherapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Positiv ist alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Ich habe ein CRPS an der Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur sagen das ich sehr sehr zufrieden war. Während meines Aufenthaltes in der schmerzklinik hat es mir an nichts gefehlt. Das gesamte Team, sprich Physio,Ergo und auch das gesamte Pflegepersonal war sehr zuvorkommend und hilfsbereit.

Nie wieder Helios

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal bemüht sich
Kontra:
Unmögliche Zustände
Krankheitsbild:
Bruch eines Lendenwirbels
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 18.04.19 in der Notfallambulanz von 11 Uhr bis 19 Uhr gelegen. Zwischendurch zum Röntgen und zum CT. Personal hatte sehr viel zu tun. ES GAB NICHT EINEN TROPFEN WASSER ZU TRINKEN WÄHREND DER 8 Stunden!! Abends kurz vor 19 Uhr erschien ein Arzt und erklärte mir, dass der 4. Lendenwirbel gebrochen sei und ich auf Station gehe. Am 20.03 erklärte man mir, dass ich entlassen werde und am 27.03.19 die OP stattfinden würde. Man entfernte mir den Katheter und den Zugang, während ich vor dem Bett stand. Mir wurde übel und die Krankenschwester lief weg, um ein Pflaster zu holen, da, als der Zugang entfernt wurde, es sehr stark blutete. Das Pflaster kam endlich und da mir so übel war, wurde ich mit nacktem Hintern auf das Bett gestoßen.Dort ließ man mich liegen, da das Frühstück verteilt werden musste. Habe dann alleine nach einiger Zeit mich aufgerafft und beschlossen, dass ich in diesem Krankenhaus mich ganz bestimmt nicht operieren lassen werde. NIE WIEDER HELIOS!!!!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 09.04.2019

Sehr geehrte(r) LWS2019,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

The best

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Jeder Zeit zur Stelle
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungen Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein ganz großes Lob an die Toraxchirogie. Ihr seid ein super Team und ich habe mich zu jeder Zeit sehr gut betreut gefühlt.

Neurochirugie

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut
Kontra:
Zu lange Wartezeiten bis man auf's Zimmer kommt.
Krankheitsbild:
Neurostimulator
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit der Behandlung der
Ärzte, freundliches Personal. Fühlte mich dort sehr gut aufgehobenen.

In guten Händen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Viele gestückelte Termine, mit viel Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wohlwollend
Kontra:
Organisatorisch etwas chaotisch
Krankheitsbild:
Lavh
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für die OP-Vorgespräche muss man viel Wartezeit mitbringen, aus Zeitgründen wurde ich für das Vorgespräch öfter zur Sprechstunde bestellt und dafür benötigt man sehr lange Wartezeit. Was natürlich für berufstätige nicht immer so einfach ist. Organisatorisch etwas chaotisch. Zum Beispiel wurde ich 2 mal zur Absclussuntersuchung geholt, trotz Aufforderung/ Erinnerung wurde mir die AU nicht ausgehändigt, ich bekam auch nie das Frühstück, was ich bestellt hatte. Aber damit ließ es sich gut leben. Einfach mit denken, dass Personal nochmal an Dokumente erinnern und mit den Fehlbestellungen beim Essen, ist auch nicht die Welt untergegangen. Letzt Endes ist das gesamte Personal, sehr emphatisch, wohlwollend, freundlich und herzlich. Ich habe mich in den 3 Tagen gut aufgehoben gefühlt und kann die Station B1/B3 mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Das Leben in der Dermatologie

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015,2018,   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
als Einziges kann ich das Pflegepersonal positiv bewerten.....seeeehr einsatzfreudig und freundlich
Kontra:
Inkompetente Führung der Ärztestabes, keine Kommunikation innerhalb des Teams...Herablassender Führungsstil des Teamleiters
Krankheitsbild:
Diagnose Unbekannt
Erfahrungsbericht:

Ich wurde als "Notfall" am 12.03.2019 von meinem Hautarzt zur Klinik gesendet.

4 Stunden Wartezeit in der Ambulanz mit offenem Rücken und Oberschenkeln.
Nach dieser Zeit wartete ich auf Station d3 noch einmal 3 Stunden auf einen Arzt. Ein junger Arzt beschimpfte mich, weil ich ihn angesprochen hatte aufs übelste.
Ich drohte an, mich auf dem Flur auszuziehen, die erste positive Reaktion.

Der Stationsarzt kam, begutachtete mich und schickte mich zu einer anderen Station , weil angeblich kein Bett zur Verfügung stand. Dort verbrachte ich die nächsten Tage bis zum 15.03.2019......ohne irgendwelche Hilfe.

Als ich dann am 15, meinem Unmut laut Luft machte wurde ich dann endlich auch offiziell in den Akten aufgenommen. Diagnosen oder die Suche nach Diagnosen, FEHLANZEIGE
Bei mir wurden nur Sympthome verwaltet!!!!
Nach drei Tagen OHNE BEHANDLUNG wurde im vorbeigehen, Cortison verschrieben
Ich bin Diabetiker!!!!
Um die erhöhten BZ-Werte kümmerte sich kein Mensch. Irgendwann kam dann "The Godfather of Dermatologie" und haucht in meine Richtung....."Der geht Freitag nach Hause" Natürlich ohne Diagnose oder Therapie.

Dieses Team ist unter der jetzigen Führung einfach nicht mehr Zeitgemäß. Keine Bereitschaft zur Kommunikation....keine Bereitschaft die Patienten richtig zu informieren und inkompetentes Dokumentationsverhalten. Wichtige Daten oder Anweisungen werden nicht weitergeleitet so das falsche oder schädliche Therapien angeordnet wurden

Früher sagte man......Der Fisch stinkt vom Kopf her.....ich kann sagen, der Fisch in der Dermatologie der Helios Klinik in Krefeld ist kurz vor dem verfaulen.
Ich persönlich kann diese Einrichtung niemanden mehr empfehlen.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 25.03.2019

Sehr geehrter RolRohr,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Geht niemals mit Krebs in diese Klink

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfreundlichkeit der Ärzte)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht Beraten/verheinlichung der Unteruchungsergebnisse)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Einfach nur schlecht.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ablauf chaotisch und sinnlos)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Lieblos)
Pro:
Pailliativabteilung waren zur Abwechslung mal freundlich
Kontra:
Unterbesetzung/Unprofessionell/Unfreundlich/nicht kompetent
Krankheitsbild:
Leberkarzinom/Nierenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater kam im April 2018 mit der Diagnose Leberkrebs ins Helios Klinikum. Anstatt ihn direkt ins CT bzw MRT zu stecken, musste er sich erst noch Tagelang hinhalten lassen. Als erstes sollte er eine Magen- und Darmspieglung sich unterziehen. Bei dieser Untersuchung wurde zum Glück nichts festgestellt. Als ich die Ärztin darauf aufmerksam machte, dass mein Vater bereits seit Monaten hustet, hat Sie ein CT der Lunge veranlasst. Mit den Worten, Herr ******, ich konnte auf den Bilder nichts negatives erkennen, durfte mein Vater über das Wochenende nach Hause. Nachdem er dann wieder ins Krankenhaus kam, erfolgte ein weiterer MRT bzw CT mit wieser Kontrastmittel. Dort stellte man fest, dass mein Vater nicht nur einen Leberkarzinom hat, sondern auch einen Nierenkarzinom. Daraufhin riet man meinem Vater, das Karzinom in der Niere zu entfernen. Somit unterzog sich mein Vater einer Operation, in dem diese die ganze Niere entfernt haben, aber erst 3 Wochen nach der Diagnose. Die Tage danach waren sehr schlimm für meinen Vater, da er höllische Schmerzen hatte. Wieder gingen 3 Wochen ins Land. Als mein Vater erneut im Krankenhaus lag, um den Verlauf der Leber weiter zu planen, entschied man sich erneut ein CT der Lunge zu machen, dabei hieß es ja, dass nichts Auffälliges zu erkennen war. Plötzlich kam die Diagnose, dass der Kreks gestreut haben soll. Daher riet man meinem Vater die Lunge zu punktieren un herauszufinden, welcher der beiden Krebsarten nun gestreut hat. Diese Behandlung war ebenfalls schmerzhaft. Mit den Worten, mein Vater soll direkt mit einer in Tablettenform Chemotherapie beginnen (obwohl man nicht wusste, welcher Krebs gestreut hatte), verließen die meinen Vater wieder nach Hause. Ob die Behandlung erfolgreich war oder nicht bzw in die herausfinden konnten, welcher Krebs gestreut hatte, wurde uns nicht bekannt gegeben. Mein Vater nahm so in Tablettenform Wochenlang die Chemo ein. Nachdem wir den Bericht über die Punktion der Lunge durchgelesen hatten, stand dort drin, dass das was aus der Lunge entnommen wurde, lediglich Ablagerungen gewesen waren. Daraufhin rief meine Mutter im Krankenhaus an. Dort wurde Sie nur blöd angesaugt. Da es meinem Vater plötzlich schlechter landete er im Krankenhaus. Dort teilte man dann mit, dass die Punktion nicht erfolgreich war, weil man das falsche Gewebe entnommen hatte. Wegen den unzähligen Ct/MRt/Chemo starb mein Vater quasi an Nierenversagen. Wasser stieg in die Lunge und er ertrank.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 06.03.2019

Sehr geehrte(r) JB2018,

zunächst sprechen wir Ihnen unsere aufrichtige Anteilnahme am Tod Ihres Vaters aus und bedauern sehr, dass Sie mit der Behandlung Ihres Vaters bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihrer massiven Kritik konkret nachzugehen und Ihnen gegenüber Rede und Antwort zu stehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Vaters (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Haus 2

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hygiene wird in der Klinik nicht gross geschrieben. Sehr schlechte Versorgung von Patienten mit Pflege grad 5.
Tisch und Fernbedienung wurden extra weggelegt, Damit die Patientin nicht drankommen kann. Bei Notruftaste kam zwar eine Schwester und behauptet sie käme wieder. Nach gut 1 Std. und mehrmals klingeln, hat der Besuch notgedrungen die Patientin den Kode entfernt und die Damen saßen an den PCs. Ich würde keinen emphelen dort hin zu gehen.

Sehr enttäuscht....

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kann ich nicht beurteilen...hoffe das Beste....)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pfleger Th...sehr freundlich und ruhig, Putzfrau und im Sozialdienst Frau K. ? Drei nette Menschen die mir in 16 Std die ich in der Klinik verbracht habe begegnet sind.
Kontra:
Organistation von der Aufnahme, Narkosevorbereitung und so weiter...hab ich noch nie so schlimm erlebt...viel zu lange Wartezeiten...
Krankheitsbild:
Fraktur Mittelfuß 5 ( Vorerkrankung ...Schlaganfall ..Schwäche rechts..Hirntumor...
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da mir diese Klinik empf. wurde, brachte ich meinen Mann der starke Einschränkungen hat durch schwere Vorerkrankungen zu einem operativen Eingriff ( verschobene Mittelfußfraktur li. )in diese Klinik. Wir verbrachten am 1. Tag trotz Termin ca. 2 1/2 Std. in der Ambulanz. Der Pfleger Thomas war dort der einzige Lichtblick...ansonsten empf. ich ( selbst Krankenschwester ) die Aufklärung als auch Erklärung zum weitere Prozedere empf. als wenig Aufklärend...eher runtergerasselt und empatiefrei.Die Krönung war aber der nächste Tag. Wir saßen 3 Std. ( mein Mann mit fraturiertem Mittelfuß ) in der Anästesie ...Die Zeit mit dem Arzt dauerte ca. 10 min. empatielos...man merkte, dass es wie am Fliesband zugeht. Am nächsten Tag dann zur OP. Im OP..Vorraum wird man per Zettel nach dem Essen gefragt ,was man am nächsten Tag möchte...kein geeigneter Ort !!! Auf der Station war zunächst kein Bett frei...also erst mal in ein freies Einbettzimmer,dann in ein Zweibettzimmer....auf einer anderen Station von B nach A...meine Fragen mit einem Arzt zu sprechen waren erfolglos...Die Sekr. der Abt. schickte mich mit den Worten wieder weg...sie und der Chef kennen meinem Mann noch nicht. Die Station konnte mir auch kein Arztgespräch vermitteln außer, das ich am nächsten morgen ( ich war schon 9 Std. in der Klinik und genervt) um 6.30 Uhr auf der Station sein sollte...evl. wäre dann Visite. Ich dachte ich höre nicht richtig.Ich erklärte nun zum 100.x dass mein Mann nicht ganz orientiert ist und durch einen Schlaganfall(rechte Seite )auf Hilfe angewiesen ist.6 Wochen soll er seinen Fuß nur mit 20kg belasten. Der 1. Anlauf im Patentensevice war ernüchternd...die zuständige Dame hätte mir erst 5 Tage später helfen können ???? Dank Frau K. ...sie half mir sehr und ich möchte mich an dieser Stelle nochmal herzlich bei ihr bedanken...Ich brauchte für den nächsten Tag ein Pflegebett , Rollstuhl und Gehbock...sie hat sich schnell, trotz überfüllten Schreibtisch um uns gekümmert. Das nenne ich Patientenorientiert.... DANKE dafür !!!!Ich habe meinen Mann 24 Std. nach der OP aus der Klinik abgeholt und mit keinem Arzt sprechen können.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 06.03.2019

Sehr geehrte undsoweiter,

wir bedauern, dass Sie mit der Versorgung Ihres Ehemannes bei uns insbesamt nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Ehemannes (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Tolles Team der Schmerzklinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes, kompetentes Team
Kontra:
Eigentlich nichts
Krankheitsbild:
Chronisches LWS/BWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach endlosen Maßnahmen jeglicher Art gegen meine chronischen Rückenschmerzen auf die Möglichkeit einer multimodalen Schmerztherapie in der Krefelder Helios Klinik aufmerksam gemacht worden. Nach einem überzeugenden Vorgespräch mit Dr. Kremer war ich von der Sache überzeugt. Dieser Eindruck hat sich durch die Betreuung eines sehr professionellen Ärzte- und Therapeutenteams bestätigt. Letztlich werde ich die Klinik zwar nicht schmerzfrei verlassen, bin jedoch bestens informiert und gerüstet für dieses komplexe Thema. Ich sage danke an das gesamte Team für eine tolle Betreuung, das immer offene Ohr und das Gefühl ernst genommen worden zu sein. Ich kann Sie nur wärmstens weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin S.

1 Kommentar

bärchen am 26.03.2019

Das hört sich sehr gut an. Schön, dass es ihnen besser geht. Ich habe am 12.4. Mein erstes Vorgespräch. Darf ich fragen wie lange man stationär dort ist und wie lange es vom Gespräch bis zur Aufnahme dauert?

Lg.

Schulnote 3-

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärztliche Kompetenz
Kontra:
Abläufe, Strukturen, Organisation
Krankheitsbild:
Blut im Stuhl
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erfahrungen Stationärer Aufenthalt

Aufnahme in der Notfallaufnahme ….außerordentlich strukturiert - erkennbare und nachvollziehbare Abläufe (vorherige Anmeldung in der Abteilung GASTRO).

Aufnahme auf Station A4

Am nächsten Morgen wurden gefühlte 100 A4 Seiten mit engbeschriebenen Texten mit der Bitte um Unterschrift vorgelegt …. keine Trennung, kein Hinweis auf Duplikate: einfach nur schlimm!
Einzelzimmer wurde angeboten und unterschrieben; am nächsten Morgen wurde ein zweiter Patient ins Zimmer gelegt.

Bluttransplantation am Abend: 26./27. lange Wartezeit (erst nach ca. 8-10 Min nachdem der Notruf getätigt wurde, wurden die Beutel getauscht). Erklärung der diensthabenden Mitarbeiterin: wir hatten Schicht-/ Personalwechsel.
27. 2.
Untersuchung Endoskopie geplant 12.30 Uhr, Bett/Patient war rechtzeitig unten/vor Ort.
Wartezeit mehr als 1.5 Std., dann erst Untersuchung (Dauer ca. 45 Min.). Erst nach erneuten mehr als 1 Stunde Wartezeit wieder auf Station.

Allgemein:
Ärzte sehr kommunikativ… Im Gegensatz zur überwiegenden Mehrzahl des Pflegepersonals. Teilweise sogar frech und unverschämt!
Zwei sehr positive Ausnahmen: Nachtschwester 26./ 27. Februar und Pflegerin mit langen geflochtenen Haaren aus Afrika auf der Station A4.
Essenbestellung wird “untergerattert“ und führt zu Fehlbestellungen (betraf Zimmernachbar) und Unzufriedenheit. Essen zwischen Note 2 und 5 (Schulnoten). Obst im Überangebot in den Patientenlounges.
Tisch im Zimmer wird bewusst NICHT saubergemacht. An der Tür gefragt, wollen Sie bitte den Tisch auch säubern, kam der Hinweis, dass ‚man‘ ja auch etwas unterstellen könnte (geht schlecht, wenn man mit Schläuchen am Bett hängt). Einfach nur ‚faul‘.
Prof. sagt Ergebnisse für 12:30 Uhr am Entlassungstag zu …. tatsächliche Entlassung: 14 Uhr.
Grundsätzlich scheint der Patient hier für das Personal funktionieren zu sollen/müssen.

Mit etwas mehr an Organisation und Ablaufoptimierung könnte der Personalmangel deutlich verbessert werden.

2 Kommentare

Silber31 am 02.03.2019

Vielleicht liegen aber auch alle Ihre genannten Kritikpunkte genau am Personalmangel und nicht an der Organisation, vielleicht mal abgesehen von der Qualität des Essens.

Es scheint ja ein schlimmer Umstand zu sein, wenn man 1,5h länger auf einen Arztbericht warten muss oder ein leerer Transfusionsbeutel 8min am Arm hängt.

Zum Glück können Sie ja nächstes mal ein anderes 5*-Resort buchen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Positive Bewehrtung

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Behandlung von Ärzten u. Pflegep.
Kontra:
Krankheitsbild:
Wundheilungsstörung und Sternumosteomyelitis bei Z.n ACB-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung von den Ärzten und Pflegepersonal
war gut!
Ich kann die Ärzte und das Pflegepersonal bestens weiterempfehlen!
Fachabteilung:06 Station:PLCH1

Ich kann nur DANKE sagen!

Vorher Angstpatient,danach total vom kardiologischem Team ueberzeugt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kathederuntersuchung
Erfahrungsbericht:

Hallo,

da ich an PAVK leide und bereits leichte Ablagerungen an den Herzkranzgefaessen in Bochum 2015 festgestellt wurden,entschloss ich mich zu einer Untersuchung bzw Beratung in der Kardiologie Krefeld.Nach sehr intensiven Eingangsuntersuchungen riet mir Dr.Bufe per Mail und Oberaerztin Dr Landwehr zu einer Kathederuntersuchung

Da ich ein absoluter Angstpatient bin liess ich mich beraten wie die Untersuchung ablaufen sollte!

Im Nachhinein und dank ausfuehrlicher Beratung entschloss ich mich zur Untersuchung mit Sedierung!

Ich muss ausdruecklich betonen,dass das komplette Team der Kadiologie so fuersorglich war und ist und mur jede Angst genommen hat!
Die Sedierung war super!Nichts,aber auch gar nichts mitbekommen.

Jeder der Angst hat vor solchen Untersuchungen sollte die Helios in Krefeld aufsuchen.
Sprecht eure Aengste an und jeder hilft euch,auch mit den vorhandenen aerztlichen Moeglichkeiten eine reibungslose und angstfreie Untersuchung durchzufuehren!

Ablation am Herzen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
extrem versierter Therapeut (~5000 Eingriffe)
Kontra:
überlastetes Pflegepersonal und Assistenzärzte
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin selbst Facharzt und gesetzlich versichert. Ich hatte schwere Herzrhythmusstörungen als Folge einer Schlafapnoe und stand vor der Kündigung bzw. Berentung. Mein Hausarzt gab mir 2 Kliniken als Empfehlungen für die Ablationstherapie im Rhein/Ruhrgebiet.

Ich habe nach der Beratung die Helios Klinik Krefeld gewählt, da der Kardiologe extrem erfahren ist (~5000 Ablationseingriffe), der Behandler sehr freundlich war und die Klinik notfallmäßig einen Herzchirurgen hinzuziehen kann, falls es zu Komplikationen während des Eingriffs kommt.

Das Pflegepersonal und die Assistenzärzte sind überlastet. Alle ausländischen Mitarbeiter sprachen verständliches und sehr gutes Deutsch. Sehr erfreulich: Der Operateur kam direkt nach dem Eingriff zu einer Visite. Die Klinikverwaltung ist gut durchorganisiert.

Sehr erfreulich: Peinlichste, saubere Hygiene im ganzen Haus, auch auf den Patientenzimmern.

Das Parkhaus ist fast fertig, also bald ausreichend Parkplätze vorhanden.

Zur Entlassung erhielt ich einen offenen Arztbrief für den Hausarzt und mich selbst.

Einziger Negativpunkt: Ich habe das Essen weniger gut vertragen. Wählen Sie nur Speisen, die Sie kennen und von denen Sie wissen, dass Sie sie gut vertragen. Am Vortag kommt eine Diätassistentin und nimmt den Essenswunsch entgegen, zB Fleich oder Fisch usw.

Perfektes Ergebnis

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
operatives Ergebnis, nettes Personal
Kontra:
wenig Personal, habe Chefarzt (welcher mich operierte) erst am Tag der OP kennengelernt
Krankheitsbild:
Mammareduktion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wollte eine Mammareduktion und bin auf Empfehlung in dieses Krankenhaus (plastische/ästhetische Chirurgie) gegangen.Ich hatte mehrere Vorgespräche mit verschiedenen Oberärzten. Die Chefsekretärin ist eher arrogant und sehr unsympathisch aber damit konnte ich leben. Im Gegensatz zu den umliegenden "Schönheitskliniken" haben die Ärzte mich zunächst darüber aufgeklärt das diese OP über die KK getragen werden könnte und mir alles Nötige für den Antrag ausgehändigt. Dieser Antrag wurde übernommen! Es war etwas unglücklich das ich als PP den Chefarzt, welcher mich operierte, erst am Tag der OP kennenlernte. Aber das operative Ergebnis ist perfekt!!! Ich würde diesen Fachbereich in dieser Klinik jederzeit weiterempfehlen. Zwar liegt man nicht als PP in den "Hotelsuiten" für die das Helios Krefeld bekannt ist, aber dieses Übel gehe ich für dieses Ergebnis gerne ein. Ansonsten waren die Schwestern schwer im Stress aber ich sie waren trotzdem alle sehr nett!

Entlassung Freitag ohne Medikamente

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Stellt endlich das Personal ein und schaut nicht auf Gewinnmaximierung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Wenn die Ärzte die Deutsche Sprache als Muttersprache hätten, würden weniger Lateinische Begriffe fallen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Verständigungsprobleme wegen der Sprache gegenüber älteren Menschen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Modern
Kontra:
Völlig überfordert und überlastet. Personalmangel überall
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ausstattung ist modern und die Pflegekräfte den Angehörigen gegenüber freundlich. Gegenüber dem Patienten änder es sich, wenn der Patient besondere Zuwendung benötigt aufgrund seines Alters. Ich will der Klinik keine fachliche Kompetenz absprechen. Das war es dann auch schon. Abends um 18:00 ruft der Sozialdienst an, um mich zu fragen, welche Unterstützung wir in der Pflege meiner Mutter benötigen, da sie am nächsten Tag entlassen werden soll. Nur doof, dass wir davon nichts wussten. Also für den nächsten Tag (Freitag) versucht Pflegedienst zu aktivieren und das jemand zu Hause ist um sie im Empfang zu nehmen. Es wurde mir versprochen, dass sie für das Wochenende alle notwendigen Medikamente mitbekommt. Was musste der Pflegedienst dann am Freitag Abend feststellen, dass weder Medikamten noch Rezepte dabei waren und es soll 2 Mal täglich eine starkes Morphium verabreicht werden! Mal wieder gut hinbekommen! Danke! Um 20:00 selber telefonisch mit der Station alles klären müssen und um 20:30 durch die ganze Stadt fahren und Medikamente für über das WE abholen auf der Station. Aber so kenne ich es seit Jahren. Es lief immer so mit meinen Eltern in diesem Krankenhaus. Nie hatten wir die Probleme in anderen Krankenhäusern. Da rufen sogar die Ärzte selber die Angehörigen an und informieren über die Entlassung und alle Schritte, wie auch den Bedarf an Medikamente.
Hauptsache das Krankenhaus macht Gewinne!!!!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 12.02.2019

Sehr geehrter Carsten8,

wir bedauern, dass Sie mit der Versorgung Ihrer Mutter bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihrer Mutter (Name, Geburtsdatum Ihres Kindes), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

MRT-MS Abklärung / Schmerzen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht organisiert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophal)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (5 Tage for nothing)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Betten sind die reinste Katastrophe vor allem für Menschen mit Bandscheibenvorfälle und Nervenschmerzen die Bettdecken sind von innen gelöchert wie ein Schweizer Käse)
Pro:
WC und Dusche
Kontra:
Pflegepersonal, Hygiene Betten Ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag, für heute war ein 45 minütiges MRT im Krankenhaus angesetzt. Als der Pfleger kam um mich abzuholen, fragte ich diesen, was ich denn gegen meine Platzangst bekommen würde. Dieser antwortete, dass ich in der Radiologie Diazepam gespritzt bekommen würde. Während des Aufklärungsgesprächs in der Radiologie betonte ich nochmals, dass ich unter Platzangst leide und gerne etwas dagegen haben würde vor dem MRT, weshalb ich auch das Kontrastmittel verweigerte. Die Gabe von einem Beruhigungsmittel wurde mir zugesagt und ich wartete mit meiner Frau gemeinsam, bis es endlich los geht. Jedoch passierte nun nichts mehr. Nach ca. 30 Minuten kam ein Pfleger auf mich zu um mich zurück auf die Station zu bringen. Meine Frau fragte diesen, ob er auch beim richtigen Patienten sei, da noch keine Untersuchung stattgefunden habe. Der Pfleger bejahte dies und meine Frau ging zum Empfang um die Situation zu klären. Jedoch wurde meine Frau enttäuscht, da es sich um kein Missverständnis handelte. Die Mitarbeiterin teilte meiner Frau mit, dass in der Radiologie keine Beruhigungsmittel wie unter anderem Diazepam verabreicht werden dürfen. Dies hätte die behandelnde Station im Vorfeld übernehmen müssen und da die Zeit bereits vorangeschritten war, war es bereits zu spät um das MRT noch durchzuführen.
Zurück auf der Station angekommen beschwerte sich meine Frau direkt beim Personal und erklärte diesen auch die Situation, dass die Station hätte ein Beruhigungsmittel verabreichen müssen im Vorfeld und nicht die Radiologie. Leider bekam meine Frau nur eine forsche Antwort, dass es nun bereits zu spät sei für ein Beruhigungsmittel und das mit der behandelnden Ärztin zu klären sei.
Als die behandelnde Ärztin zu mir kam, sagte diese mir, dass ich entlassen werden könnte, da die Nervenmessung bereits unauffällig war und deshalb ein MRT nicht notwendig ist.
Für mich ist diese Situation sehr unverständlich. Zunächst hat mein Neurologe die Termine im Krankenhaus veranlasst und auch die Ärztin, welche mich am Donnerstag auf der Station aufgenommen hat, meinte, dass sie mehrere Untersuchungen veranlassen möchte. Ein MRT, eine Nervenmessung als auch eine Lumbalpunktion. Leider haben diese Untersuchungen nicht stattgefunden und ich durfte mit Schmerzen das Krankenhaus verlassen.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 12.02.2019

Sehr geehrter Kiki2569,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Bitte unterstützt das Pflegepersonal

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War fit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
immer nett und einsatzbereit
Kontra:
zuwenig Personal ,explizit in der Nacht
Krankheitsbild:
gamma knife bestrahlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

befand mich stationär vom 21.1bis 24.1 stationär nach einer gamma knife Behandlung auf der allgemeinen Station der Neurochirurgie ! Es waren alle super nett trotz sehr viel Arbeit ! Viele Pflegefälle auf der Station mit 15Zimmern ! Was ich echt anprangern muss ,was dem Pflegepersonal abgenötigt wird ! In der Nacht ist ein Pfleger für alle Patienten zuständig ! Überall schreien die armen ,alten ;verwirrten Menschen nach ihren Operationen und der Pfleger bleibt freundlich ,bemüht ,aber muss trotzdem befürchten das Patienten sich verletzen da er nicht überall gleichzeitig sein kann !!! Das ist Ausbeutung und macht diesen Beruf nicht attraktiver !! Das sind unsere Helfer und Helden !! Bitte unterstützen sie ihr Personal !!! Ich bin einen Tag früher geflüchtet weil ich nicht zur Ruhe kam und krank geworden wäre ! Jede nacht den Pfleger holen müssen ,aus Angst nebenan stürzt jemand !!! Es braucht mehr Personal !!!!!!!!!!!!!!!!!!

1 Kommentar

erdbeere3 am 08.02.2019

Ich muss mal selbst kommentieren!! warum reagiert hier nicht die Klinikleiteung ?? Warum lassen Sie Ihr Personal im Stich ??? Ohne Pflegepersonal das an der Front arbeitet kann kein Arzt noch so gut arbeiten ! Schämt Euch ! Das Pflegepersonal hat niemanden der hinter ihm steht ! Habe selbst lange als KPH gearbeitet !Solange Gld wichtiger ist als ein Mensch ändert sich nie was ! Und dann gibt es noch Mensch und Privatpatient !!! Traurig !!!!!!!

Gute Rundumversorgung Plastiche Chirugie

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Versirgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchdeckenstraffung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rundum liebevolle Betreuung. Sowohl Ärzte/Ärztin und auch Schwestern /Pfleger sind sehr bemüht. 5 Sterne

Keine Weiterempfehlung

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Moderne Klinik mit guter medizinischer Ausstattung
Kontra:
Sehr lange Wartezeiten auf OP-Termin, lange Wartezeiten in der Ambulanz
Krankheitsbild:
Augenlidkorrektur beiderseits
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr lange Wartezeiten vor ärztlichen Kontakten und Visiten. Betreuung und Fachkenntnisse auf der interdisziplinären Station B1 bei der nachoperativen Versorgung nicht zufriedenstellend. Nachstationäre Behandlung ebenfalls nicht zufriedenstellend. Allgemein mangelnde Patientenkommunikation und -aufklärung. Unstimmigkeiten zwischen Ärzten und Organisation wurden im Beisein des Patienten ausgetragen. Launisches Personal, bis auf eine Ausnahme.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 04.02.2019

Sehr geehrter Alf56,

wir bedauern, dass Sie bei uns insgesamt nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Super zu Frieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von Der HNO Anmeldung bis hin zum Narkose Team die Anesthesie und Ärzte in der Ambulanz sehr lieb nett und kompetent auch ein Lob an die Schwestern auf Station super lieb)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bin heute Operiert worden und merke schon deutliche Besserung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr nette Damen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle super nett
Kontra:
Gar nichts
Krankheitsbild:
Chronchotomie Rhinoplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde heute um halb zwei Operativ behandelt vorher gegen 10:30 musste ich zur Anmeldung mich dort melden danach musste ich in die zweite Etage zum Op Aufnahme Zentrum auch dort waren alle sehr!!! Nett dann ging es los um 13:30 in den op Vorbereitungs Raum dort kamen dann 5 Anesthesie Ärzte um mich fertig zu machen und dann ging es auch alles sehr schnell wieder wach wurde ich im Aufwachraum dann wurde ich aber auch schon abgeholt und auf Station gefahren ich bin sehr zufrieden Danke für die freundliche Aufnahme und Danke an das Op Team das sie mir weiter geholfen haben

Kinderintensivstation: Wir haben uns gut begreut gefühlt

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Begleitzimmer ist Gold wert, da man sich von Stillkindern ja nicht weit entfernen kann)
Pro:
Freundlichkeit, Engagement, Begleitzimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
RS Virus
Erfahrungsbericht:

Nach eigenen eher schlechten Erfahrungen vor Jahren mit unserer Tochter und vielen negativen Berichten aus dem Bekanntenkreis, habe ich sehr gemischte Gefühle gehabt, als wir von der Notfallpraxis wegen Verdacht auf RS-Virus bei unserem 5 Wochen alten Sohn zur Aufnahme weitergeschickt wurden. (Entbunden hatte ich aufgrund vieler negativer Berichte in einen anderen Haus). Ich war dann aber insgesamt äußerst positiv überrascht. Die Ärztin in der Aufnahme nahm unsere Sorgen ernst (schlechtes Bauchgefühl, die Werte waren zu dem Zeitpunkt aber noch im Rahmen!) und nach kurzer Rücksprache war auch klar, dass die Zwillingsschwester als weitere Begleitperson bleiben konnte, da Stillkinder. Zur normalen Kinderstation kann ich nicht viel sagen, außer, dass wir zumindest zwei äußerst netten, etwas älteren Schwestern begegnet sind, die weiteren waren ok.
Leider hat es uns keine 24 Stunden später doch noch auf die Intensivstation verschlagen. Hier haben wir uns aber äußerst gut betreut gefühlt! Die Schwestern haben sich sehr liebevoll um uns gekümmert und waren immer zur Stelle, um mir mit den beiden Kleinen zu helfen. Uns stand sogar ein wunderbares Begleitelternzimmer zur Verfügung, was ich allerdings kaum genutzt habe, da die Zwillinge darauf bestanden haben, auf meinem Schoß zu schlafen. Auch wenn das für die Schwestern sicher umständlicher war, sie haben dem nie wiedersprochen, da es merklich zur Beruhigung der Kinder beigetragen hat. Bei dem Virus kann man nur symptomatisch die Atemnot lindern, weitere Behandlungsmöglichkeiten gibt es kaum. Wir haben uns von den Ärzten aber kompetent behandelt gefühlt, da sie viel erklärt haben und auch die Zwillingsschwester immer im Blick hatten, die von dem schweren Verlauf jedoch glücklicherweise verschont blieb.
Trotz der erschreckenden Erfahrung haben wir uns sehr gut aufgehoben gefühlt. Herzlichen Dank dem ganzen Team!

Ein Albtraum namens Gastroskope

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (schlecht ich weiß noch nicht was los ist)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Ein Arzt, der einen komplexen Patienten völlig außer Acht lässt
Krankheitsbild:
Gastroscopie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein Professor, der mich wissentlich als Patient gefährdet hat, indem er mir während der Gastroskopie kein Betäubungsmittel verabreicht hat.
Wegen dieser Weigerung habe ich mir Propofol gespritzt, weil ich wegen meiner PTTS sehr anstößig werden kann.
Das ist natürlich lebensbedrohlich.
Durch diese Forschung ohne Betäubung hätte ich einen analectalen Schock bekommen können.

Amateurhafte Klinikführung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflege- und Ärzteteam
Kontra:
Klinikleitung da alles kaputt gespart wird und moderne Einrichtung ein Fremndwort ist.
Krankheitsbild:
Bauch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzteteam und Pflegepersonal sehr gut. Die Einrichtung eine Katastrophe. Bett ist kaputt und vom Alter her,denke ich haben schon Wehrmachtssoldaten in Feldlazaretten drin gelegen. Das passiert wenn nur gespart wird und absolute Amateure in der Klinikverwaltung sind. Bin froh wenn ich das Bett verlassen kann.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 07.01.2019

Sehr geehrte(r) Krefeld73,

wir freuen uns, dass Sie mit der pflegerischen und ärztlichen Versorgung bei uns zufrieden waren. Selbstverständlich sollten Sie auch ein vernünftiges Bett bekommen.

Gerne gehen wir dem konkret nach, vorausgesetzt Sie geben uns Ihre persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum). Unser Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement steht telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail unter [email protected] gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Positiv

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr guter service
Kontra:
Krankheitsbild:
Augen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine Augen OP hinter mir und fühlte mich im helius sehr gut aufgehoben. Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich.

Wenn möglich wählen Sie ein anderes Krankenhaus

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (War nicht vorhanden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Da wir nur bewerten können, worüber wir aufgeklärt wurden, kann ich hierüber nicht viel sagen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Gebäude und die Geschäfte im Erdgeschoss sind sehr moder! Die Zimmer eher weniger)
Pro:
Es gibt wenige sehr sympathische und hilfsbereite Pfleger
Kontra:
Pflege, Kommunikation mit Angehörigen, Medizinische Minimalversorgungy
Krankheitsbild:
Aortendissektion mit Notfall-OP, Blutgerinnseln im Hirn, Delir
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patient:
Vater, durch Not-OP in Herzchirurgie und 14 tägigem künstlichen Koma, neurologische Schäden in beiden Hirnhälften. Darüber hinaus Delir. Nicht fähig zu laufen, zu sprechen oder sich selbst zu pflegen.

Pflege:
Mangelhaft. Notwendige Tätigkeiten wurden von Angehörigen übernommen, da diese offensichtlich auf der Strecke blieben (Versorgung von Narben, Säubern). Es wurde nicht darauf geachtet, dass er genügend trinkt (Er zeigte häufig großen Durst, wenn wir ankamen).
Desinteresse am Patienten zeigte sich häufig. Unsere Hinweise, dass er halluziniert wurden runtergespielt und es wurde mit „wir beobachten das“ abgetan.
Einzelne Pflegekräfte waren sehr nett aber es zeigt sich deutlich, dass der Personalschlüssel in diesem Krankenhaus unterirdisch ist. Wenn Sie oder Ihr Angehöriger auf Pflege angewiesen ist, würde ich mich von dieser Station distanzieren.

Ärztliche Behandlung:
Die war okay! Er atmet nun selbstständig. Allerdings lief die Kommunikation.... sagen wir es anders, es gab keine Kommunikation! Notwendige Informationen blieben aus. Fortschritte oder Perspektiven wurden nicht besprochen. Ohne vorherige medizinische Rücksprache stand eine Sozialarbeiterin auf der Matte, die etwas von Vormundschaftsbeantragung und Unterbringung in einem Pflegeheim redete. So aus dem Nichts heraus natürlich keine schöne Situation.

Hygiene:
Hier konnte ich nichts negatives feststellen

Essen:
Krankenhausküche. Gibt Schlimmeres und Wichtigeres

Highlights:
Verlegung in die Reha Erfolge ohne Arztbrief. Er wurde in eine Klinik gebracht, die weder wusste, welches Krankheitsbild vorliegt oder welche Medikamente er nehmen muss. In der Reha-Klinik war man entsprechend verblüfft

Über die Verlegung wurden wir durch meinen deliranten Vater informiert. Wir dachten, dass er spinnt. Er wurde am Folgetag verlegt, ohne dass uns jemand informiert hätte

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 07.01.2019

Sehr geehrter PascalS,

wir bedauern, dass Sie mit der pflegerischen Versorgung Ihres Vaters und mit der Kommunikation bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Vaters (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Unfassbare Organisation

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Abwarten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechter geht's nicht
Krankheitsbild:
Gesichtsverletzungen nach hundebiss
Erfahrungsbericht:

Selten bzw nie so etwas unorganisiertes erlebt. Mein Freund wurde nachts mit schweren gesichtsverletzungen in Krefeld eingeliefert. Leider wussten wir das Krankenhaus nicht. Also zuerst das Helios versucht. Dort war der Fall und name nicht bekannt. Dann in Uerdingen der nächste Versuch. Dort kannte man sofort den Fall auch ohne Namen. Der liegt im Helios. Also ich erneut im Helios versucht. Gleiche Antwort. Kennen wir nicht. Aber ich verbinde sie mal mit dem notfallzentrum. Gleiche Antwort. Liegt hier nicht. Dann habe ich gesagt das kann nicht. Daraufhin schaut er nochmal und sagt dann. Ach jo liegt auf b1. Armes Deutschland. Was ist nur los mit dir. HELIOS??? TRAURIG

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 07.01.2019

Sehr geehrte(r) Uni2,

wir bedauern, dass Sie mit der Kommunikation nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum) Ihres Freundes, die Sie oder Ihr Freund unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Sehr empfehlenswert!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würde immer wieder dort reingehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (leider war die Herzkatheteruntersuchung schmerzhaft, was nicht hätte sein müßen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlicher und verständnisvoller Umgang, Hotelambiente auf Privatstation
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich lag 3 Tage auf der Station A1A1 wegen einer Herzkatheter Untersuchung.
Alle Schwestern, Pfleger und Ärzte waren sehr freundlich, zugewandt und man fühlte sich immer verstanden.
Die Untersuchung an sich war ein wenig schmerzhaft, aber da dass Ergebnis ein gutes für mich war, auch schnell wieder vergessen.
Trotz des Gefühls das hier am Fliessband kathetert wird, (es waren wirklich viele an diesem Tag) hatte ich keine Sorge das irgendwas schiefgehen würde/könnte, fühlte mich immer gut aufgehoben.

Auf Station war das Personal sehr nett, zuvorkommend und ich muß sagen im Gegensatz zu 2014 als ich mit einem akuten Herzinfarkt dort lag, war nicht nur das Personal netter sondern auch das Essen besser. Mir hat alles geschmeckt, auch wenn eine längere Vorlaufzeit nötig war um mir mein Wunschessen (ich bekam nur einmal Frühstück und einmal Abendessen was ich bestellt hatte)zukommen zu lassen.
Ich bin absolut positiv überrascht, denn ich habe mir die Helios Klinik nur ausgesucht, weil man meine Unterlagen hatte und ich in das Ärzteteam immer Vertrauen hatte, 2014 herrschte dort das pure Chaos..aber ich hab es nicht bereut.
Pflege-Personal inklusive Ärzteschaft eine EINS Plus!
Essen ebenfalls EINS Plus!
empfehlendswert!Danke nochmal an alle die Dienst hatten auf A1A1 in der Zeit vom 18.-20.12.18!

Ewiglange Wartezeit

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Moderne Gestaltung der Klinik
Kontra:
Zuviel Wartezeit trotz Einweisung vom Niedergelassenen Arzt
Krankheitsbild:
HnO
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophale Wartezeiten, schlechte Behandlung

2 Kommentare

HELIOSKlinikumKrefeld am 07.01.2019

Sehr geehrte(r) Heikili22222,

wir bedauern, dass Sie mit Wartezeiten und Behandlung bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Hier kommt man gerne zur Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung durch kompetentes Personal auf medizinischer, emotionaler und zwischenmenschlicher Ebene
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung wird man bestens versorgt und betreut. Kompetentes und geduldiges Personal steht rund um die Uhr zur Verfügung, egal wie viele Fragen man hat. Ich habe hier zweimal entbunden und kann diese Klinik nur empfehlen.

Top Klinik, sehr empfehlenswet

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Behandlung rundum zufrieden und kann die Klinik nur jedem weiter empfehlen.

Katheterablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende Behandlung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
anfallsartiges, sogenanntes paroxysmales Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herr Priv.-Dozent Dr. Dong-In Shin hat bei mir im August 2018 eine Katheterablation zur Beseitigung von anfallsartigem, sogenannten paroxysmalem Vorhofflimmern vorgenommen, das bei Nichtbehandlung schnell in dauerhaftes, schwer zu therapierendes Vorhofflimmern umschlagen kann. Der Eingriff an meinem Herzen war eine einzige Erfolgsgeschichte. Dies zeigen heute die technischen Daten des Langzeit-EKGs sowie insbesondere das persönliche Wohlergehen seither.

Mit der Person des Herrn Dr. Shin haben die Helios-Kliniken in Krefeld sicherlich einen ärztlichen Spezialisten, der mit vorneweg in der ersten Liga der Behandler dieses Krankheitsbildes spielt. Er ist nicht nur 'Elektriker des Herzens', sondern geradezu ein Tausendsassa auf diesem Gebiet.

Jedem Patienten mit dem genannten Krankheitssymptom rate ich, ohne jegliche Angst kurzfristig die Sprechstunde von Herrn Dr. Shin aufzusuchen. Ein Anruf bei seiner freundlichen Sekretärin genügt.

Wir versuchen unser Glück demnächst woanders...

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Beratung???)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katasrophe, unorganisiert, unfassbar,)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kaputte Schränke, keine Wickelmöglichkeit, Sauberkeit)
Pro:
Die Dame der Spielabteilung war ein warmer, freundlicher Lichtblick
Kontra:
Mangelnde Freundlichkeit, Essen, Ausstattung, Hygiene, Ignoranz
Krankheitsbild:
Unklarer Virusinfekt mit hohem Fieber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Kind kam mit sehr hohem Fieber und einem unklaren Virusinfekt in die Klinik. (Station A2A4)
Hygiene - kaum eine Schwester oder ein Arzt haben sich beim Beteten oder verlassen des Zimmers die Hände desinfiziert. Auch nicht, wenn sie unser Kind untersucht haben. Auch im Windelbereich! Einzig eine Schwester hat Handschuhe und Mundschutz getragen.
Ausstattung - grundsätzlich zweckmäßig allerdings fragt man sich beim Anblick der vergessenen Socken des Vorpatienten im Schrank inwieweit hier überhaupt sauber gemacht wird. Die Einlegeböden des Schrankes standen nutzlos auf dessen Boden, da es keine Befestigung für diese gab. Zum Wickeln bekommt man eine kleine einmalunterlage, dies darf man im eigenen Bett erledigen.
Schwestern - den wenigsten scheint ihre Arbeit Spaß zu machen, entsprechend ihre Wirkung auf die kleinen Patienten. Die wenigen, die in der Lage sind zu lächeln und angemessen auf ein Kind einzugehen konnten diverse Untersuchungen auch ohne weinen des Kindes durchführen. Der Rest ist nicht einmal in der Lage die Tageszeit zu sagen. Befremdlich war der Pfleger der zweimal ins Zimmer kam, sich mitten ins Zimmer stellte, keinen Ton sagte, einige Sekunden alles musterte und dann wortlos ging.
Ärzte- ratlos welchen Virusinfekt unser Kind hat und nachdem Blut und Urin untersucht war, hieß es er müsse den Virus ausstehen und dann wär es wieder gut. Grundsätzlich ok aber ab da schienen die Ärzte keine Lust mehr zu haben sich um unser Kind zu kümmern, wir haben keinen mehr außerhalb der Visite (1-2Min.) gesehen und auf eine Symptomschilderung erwiderte der Arzt nur: „Und? Was wollen Sie mir jetzt damit sagen“? Entschuldigung für die Belästigung!
Essen- am ersten Tag kein Frühstück & am zweiten Tag einen gefrorenen Eisklumpen Suppe bekommen. Toll, wenn die Therapie daraus besteht, das Kind wieder ans Essen zu bekommen.
Das Armband mit Namen etc. Wurde viel zu fest an den Arm unseres Kindes gemacht und Schnitt in die Haut. War der Schwester komplett egal.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 11.12.2018

Sehr geehrte(r) Slo,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum Ihres Kindes), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Voll zufrieden

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behilfsamkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Kleine Fernseher in die Zimmer
Krankheitsbild:
Koronäre Hertzkrankheit
Erfahrungsbericht:

Groot ziekenhuis, je kunt er verdwalen.
Personeel gemiddeld genomen erg patientgericht en vriendelijk.
Ook bij de uiteindelijke behandeling waren de operatieassistenten vriendelijk en ontspannen.
De behandelende arts maakte een uiterst competente indruk, de behandeling, onderzoek en plaatsen van een stent, verliep dan ook probleemloos.

Stirnlappenplastik

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Operations Ergebniss (Ästhetisches Ergebnis)
Kontra:
Kein negatives Kontra
Krankheitsbild:
Melanom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr guter gesamt Eindruck,gute Versorgung der Patienten gute Ärzte und nettes Personal.

Perfekt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Familiär Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem ausführlichem Vorgespräch über die Katheterablation hatte ich am 29.10.18 die Ablation. Mein Grund waren Herzrhythmusstörungen die beim Tennisspielen auftraten.Heute nach guten 3 Wochen wo ich das erste mal wieder Rangliste gespielt habe sind alle Beschwerden weg.Jeder Zahnarztbesuch ist sicherlich unangenehmer als die Ablation.Von der Terminierung angefangen,bis zur Entlassung nach 2 Tagen,waren alle Beteiligten in allen Bereichen perfekt. Ich kann nur jedem Empfehlen der mit Herzrhythmusstörungen zu tuen hat sich in der Medizinischen Klinik 1 zu melden.

Hektik in der Chefarztambulanuz

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 218
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
s.o.
Kontra:
s.o.
Krankheitsbild:
Zustand nach Katarakt-Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zwischen 8h30 und 9h30 Hektik pur in der Chefarztambulanz beim ärztlichen Personal.Hygienevorschriften für untersuchende Assistenzärzte bleiben zum Teil unbeachtet.Folge: frische Infektion der Augenbindehaut 2 Stunden nach der Applikation von Atropin-Augentropfen. Fazit:Freundliche Sekretärinen, weniger freundliche und gestresste Assistentsärzte.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 20.11.2018

Sehr geehrte(r) Irka24,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Sehr kompetent !

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Chefarzt ist kompetent und sehr klar in seiner Aussage)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenter Chefarzt, sehr freundliche Sekretärinnen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem bei mir drei Ablationen ohne klinischen Effekt verliefen, habe ich mich nach intensiver Recherche im Internet , für das Helios Klinikum entschieden.
Angefangen vom telefonischen Kontakt mit den sehr freundlichen Sekretärinnen der Rhythmologischen Ambulanz, über das Vorgespräch mit dem Chefarzt , bis hin zum stationären Aufenthalt , war ich mit meiner Entscheidung, den Eingriff in dieser Klinik machen zu lassen, sehr zufrieden.
Habe mich sowohl ärztlicherseits als auch durch das gesamte Personal sehr gut betreut gefühlt.
Sämtliche Vorbereitungen wie auch der Eingriff verliefen reibungslos.
Habe mich insgesamt deutlich besser gefühlt als nach den vorangegangenen Ablationen in einer anderen Klinik.
Der Chefarzt hat mich sehr ausfürhlich über die Ablation informiert und mit mir auch andere Möglichkeiten besprochen sodas wir uns gemeinsam für die 4. Ablation entschieden haben.
Kann nur allen Patienten mit Vorhofflimmern Mut machen nicht aufzugeben und weiter nach einer Lösung zu suchen. Bin sehr froh die Helios Klinik gewählt zu haben. Seit der Ablation am 10.10.2018 hatte ich bisher nur am Entlassungstag Vorhofflimmern, was aber normal ist. Danach trat kein Vorhofflimmern mehr auf und ich hoffe sehr, dass es so bleibt. Sollte dennoch wieder Vorhofflimmern auftreten werde ich ohne Zweifel wieder die Rhythmologische Ambulanz der Helios Klinik aufsuchen.
Bedanke mich von ganzem Herzen beim Chefarzt der Rhythmologie sowie dem gesamten Team für die sehr gute Betreuung.

Nicht zu empfehlen

  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Lockere Besuchszeiten
Kontra:
Unhygienisch und es grenzt an ein Wunder, seine Fragen beantwortet zu bekommen
Krankheitsbild:
Aneurisma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich schreibe hier nur über die Intensivstation der Neurochirurgie, da mein Vater dort lag.
Ich habe selten so eine schlechte Station gesehen. Natürlich gibt es einige wenige Ausnahmen an Krankenschwestern und der Chefarzt hat uns auch auf mehrmaliges Drängen unsere Fragen gut beantworten können.
Doch ansonsten wird man immer wieder frech abserviert, die meisten „Ärzte“ sind gerade aus dem Studium raus und sind überheblich. Schließlich liegen da Menschen mit schwerwiegenden Krankheiten und als Angehöriger möchte man wissen, wie es ihnen geht. Da sollten wenigstens 5 Minuten drin sein. Ansonsten ist es nicht gerade sauber, mit auf dem Boden liegenden Arbeitsutensilien und es scheint, als ob jeder ohne jegliche Überprüfung rein und raus spazieren kann.
Wir würden dort nicht mehr freiwillig hin.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 12.11.2018

Sehr geehrte Sandra832,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Vaters (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Alles in Ordnung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abläufe sind strukturiert, Zeiten rüden eingehalten
Kontra:
Krankheitsbild:
Trommelfell-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik macht einen guten Eindruck. Die Beschilderung ist klar. Die Angestellten sind höflich und freundlich. Habe nichts zu bemängeln.

1 Kommentar

Anna3110 am 23.01.2019

Hallo Mein Name ist Ann-Christin ich bin 29 Jahre alt und habe am 1.02 eine Septumplastik op wie haben sie die Pfleger Empfunden waren sie auf der Privatstation oder auf der Normalen HNO ich habe ein wenig Angst das die Pfleger sich nicht kümmern habe schon von vielen gehört das die Pfleger keine Schmerzmittel geben usw

Morphea

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Unzufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Morphea
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr lange an Termin zu warten...genau so Bericht erst nach drei Monaten gekricht nach mehreren anrufen. Keiner weiß was sehr unfreundlich.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 12.11.2018

Sehr geehrte(r) Bebac,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

super Klinik mit super Personal

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin für eine sehr lange Zeit. Ich hab mich in der ganzen Zeit bestens aufgehoben gefühlt. Die Schwestern hatten immer ein offenes Ohr und haben sich Zeit genommen. Man fühle sich nie einfach so abgefertigt sondern ich fühlte mich auch als Mensch wahrgenommen.

Ganz lieben Dank dafür
Inga Behrens

praktisch todesurteil

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich wurde ins leben zurückgeholt
Kontra:
Krankheitsbild:
aorta ascendens ruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 5 Juni als notfall eingeliefert mit aorta ascendens ruptur.Selbe necht erfolgte die not op.Praktisch haben sie mein leben gerettet.heute geht mir demensprechend gut .Bedanke mich an die ganze OP Team.

Ablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlungserfolg
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herr Dr. Dong-In Shin hat bei mir im Juni 2018 eine 2. Ablation wg. paroxysmalen Vorhofflimmerns (1. Ablation: 2013) durchgeführt. Ich bin seither beschwerdefrei. Ich kann die Behandlung durch Dr. Shin allen Patienten, die unter Vorhofflimmern leiden, absolut empfehlen!

Insgesamt ein positiver Aufenthalt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hatte mehrere Beratungen vor der OP und wurde positiv überzeugt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Nur die Zeiten des Op- Ablaufs waren nicht ganz optimal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (In der Privatklinik)
Pro:
Ärzte/-innen und Pfleger/-innen
Kontra:
Krankheitsbild:
Myome
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir wurde die Gebährmutter teilentfernt und fast alles lief richtig gut. Die Ärzte und Ärztinnen in der Gynäkologie wirkten auf mich sehr kompetent und empathisch. Mit der Pflege und dem Essen war ich auch sehr zufrieden. Insgesamt habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Zunächst hatte ich mich auch in einer anderen Klinik erkundigt und die eingehende und verständliche Beratung und Aufklärung hat mich überzeugt. Ich würde mich -falls es notwendig werden sollte- wieder hier operieren lassen.

Keine Kommunikation, Kein Ergebnis, Kein Interesse

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Mein Zimmer lag neben dem Fahrstuhl, der Tag und Nacht extrem quitschte)
Pro:
die meisten Schwestern waren trotz allem recht freundlich
Kontra:
Keine Informationen und kein Interesse, habe mich gefühlt, als hätte man mich vergessen.
Krankheitsbild:
unklares Ekzem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Tage stationär in der Hautklinik im Helios in Krefeld auf Grund eines Hautsausschlags, den ich seit April 2018 habe. Am Tag der Aufnahme war der Ausschlag kaum sichtbar und so hat sich auch in den restlichen Tagen KEIN Arzt die Mühe gemacht sich meinen Körper anzuschauen. Fotos, die ich über Monate gemacht hatte, wurden angeschaut,das wars.
Auch die Kommunikation der Ärzte und Schwestern der verschiedenen Stationen war wenig zufriedenstellend. Ich, als Patientin wurde gefragt, wann meine nächsten Untersuchungen wäre, weil es sonst keiner wusste.
Die Schwestern auf Station 3 der Hautklinik scheinen deutlich überfordert und ungeduldig, für Erklärungen, was jetzt mit mir passiert hatte keiner Zeit oder Lust. Außerdem beschwerten sie sich in einer Tour über Kollegen oder Ärzte in meinem Beisein, was ich sehr unprofessionell finde.
Ich bekam in 3 Tagen nicht einmal, ohne mindestens 4 mal nachgefragt zu haben Informationen über die Ergebnisse meiner Untersuchungen.
Nachdem ich Mittwochs ca 6 Stunden die Station nicht verlassen sollte, teilte man mir dann, nach dem ich wieder 4 mal selbst nachgefragt hatte mit, dass an diesem Tag nichts mehr stattfinden würde und ich jetzt ruhig nach draußen gehen könne.
Der behandelnde Oberarzt kam nur einmal zu mir und sagte, dass ich ja sicherlich wisse, dass wir hier eh nichts finden würden und ich eben warten müsse, bis meine Symptome von alleine wieder verschwinden.
Am Tag meiner Entlassung musste ich wieder nach den Ergebnissen meiner Untersuchung fragen, 1 Ergebnis war noch nicht da, aber die Stationsärztin sei sich sehr sicher, dass es unauffällig wäre und fragte MICH, ob ich denn nach Hause gehen WOLLE???
Jetzt bin ich zu Hause, ohne Ergebnis oder Idee wie es weiter gehen soll und daher sehr enttäuscht und unzufrieden über die Behandlung im Helios.

Wichtig ist noch, die Schwestern der Station 3 waren, bis auf eine jüngere, die morgens zum wecken kam, alle sehr nett und freundlich.

2 Kommentare

HELIOSKlinikumKrefeld am 23.10.2018

Sehr geehrte(r) Janta,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Unmenschlicher Betrieb

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Kommunikation
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus Sicht eines Angehörigen ist diese Klinik eine Katastrophe. Kommunikation findet nicht statt. Die Patienten werden durchgeschleust, die Abläufe in diesem Klinikum sind unmenschlich. Dies gilt ausdrücklich nicht für die Pfleger und Pflegerinnen; diese sind zwar ganz offensichtlich überfordert, bemühen sich aber dennoch, diesen Irrsinn halbwegs menschlich zu halten.

Kritikpunkte:
- es dauerte 6 Tage, bis wir - trotz täglicher Anfrage - endlich mit der behandelnden Ärztin sprechen konnten, um wenigstens halbwegs über den Zustand unserer Verwandten informiert zu werden
- die Patientin wurde mehrmals verlegt, ohne dass wir informiert wurden (obwohl ein Anruf bei Veränderungen versprochen wurde). Es ist nicht schön, wenn man seine todkranke Verwandte besuchen will und ein leeres Zimmer vorfindet. Jedesmal die Angst: ist sie schon gestorben?
- Alle Gespräche fanden zwischen Tür und Angel direkt am Bett auf der Intensivstation statt. Die Möglichkeit, dass die im Koma liegende Patientin vielleicht mithört, spielte keine Rolle.
- Die Patientin wurde am Bett fixiert, ohne dass es dazu eine Anfrage oder auch nur eine Information gab
- Es wurden Anrufe versprochen, falls sich der Zustand der Patientin verändert. Es kam kein Anruf, selbst dann nicht, als sie ins "Sterbezimmer" gebracht wurde
- Nach dem Tod der Patientin kam der Anruf erst ca. 3 Stunden später

Kleinigkeiten:
- selbst die Bezahlung der Zuzahlung hat nicht geklappt; zwei Versuche, zweimal gescheitert
- Auf dem Parkplatz vor der Klinik werden selbsternannte "Parkwächter" geduldet, die nicht einfach nur betteln (was OK wäre), sondern die Besucher der Klinik regelrecht bedrängen

Ich will kein Urteil zur Kompetenz der Ärztinnen und Pfleger abgeben; die wissen vermutlich, was sie tun. Aber diese Klinik ist organisatorisch ein unmenschlicher Molloch.

2 Kommentare

HELIOSKlinikumKrefeld am 16.10.2018

Sehr geehrte(r) tfs,

wir sprechen Ihnen zunächst unsere aufrichtige Anteilnahme am Tod Ihrer Angehörigen aus und bedauern aufrichtig, dass Sie mit der Kommunikation derart unzufrieden waren, wie Sie es beschrieben haben.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihrer Angehörigen (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Bei dem Parkplatz vor der Klinik handelt es sich um einen städtischen Parkplatz, der nicht von uns bewirtschaftet wird. Insoweit können wir uns nur darauf beschränken, dem Eigentümer der Parkfläche Hinweise auf die von Ihnen angesprochene und uns bekannte Situation zu geben.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr kompetente und angenehme Betreuung!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Behandlung, Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in der Abteilung Frauenheilkunde bezüglich Endometriose behandelt und kann wirklich nur positives darüber berichten.
Der Arzt hat sich von Anfang an viel Zeit genommen, sodass ich mich sehr ernst genommen und gut aufgehoben gefühlt habe.
Von den Gesprächen hin, über Op‘s bis zur Nachbetreuung, habe ich mich rundum wohl und kompetent beraten gefühlt.
Wirklich nur zu empfehlen!
Ein großes Dankeschön auch an die Pflegekräfte!

Gelungener Eingriff

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Volles Vertrauen in ein hochprofessionelles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im Juni 2018 einer Pulmonalvenenisolation (Ablation) aufgrund von Vorhofflimmern unterzogen.

Im Vorfeld wurde ich eingehend über den Verlauf aufgeklärt.

Insgesamt war ich drei Tage in der Klinik. Am ersten Tag Voruntersuchungen und dann die Ablation morgens am zweiten Tag. Am dritten Tag wurde ich aus dem Krankenhaus entlassen.

Ich habe von Anfang an ein sehr großes Vertrauen in die behandelnden Ärzte gehabt und möchte mich bei dem gesamten Team ganz herzlich bedanken.

Ich bin seit nunmehr fast vier Monaten beschwerdefrei und bin einfach nur glücklich, dass ich mich zu der Ablaton entschieden habe.

Danke!

Informationsaustausch

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche Ärzte
Kontra:
Schlechte Informations Weitergabe
Krankheitsbild:
Nicht äußerlich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag!
Ich hätte einen Operationstermin gestern gehabt, aufgrund von Notfällen,haben Selbstverständlich Vorgang,lag halben auf der Ambulanz Rum:-(, und durfte nichts trinken,gut, vor Operationen,kann ich verstehen,und das die sehr viel zu tun haben,auch gut, aber das die die Informationen nicht richtig weiterleiten, das man nun doch was
zu Trinken bekommen kann am Nachmittag, Morgens einfeliefert:-(, und die Schwestern nichts tun, ist eine Höhe:-(.Trotz okay von der Stadionsaerztin.:-(.
Sonst bin ich gut behandelt worden.
Und hab endlich am Montag Morgen
OP Termin.
MFg

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 16.10.2018

Sehr geehrte(r) sate2,

wir bedauern, dass Sie bei uns teilweise nicht zufrieden waren und bieten gerne an, Ihren Schilderungen nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Kommunikation und Auskunft

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Keine Ahnung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine Ahnung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine ahnjng)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine Ahnung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Keine Ahnung)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blutgerinnsel Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Mein Vater Kahm mit Schlaganfall heute ins helios 10.10.2018 wer schlau ist kann 1 & 1 zusammen zählen und meine Identität herausbekommen darauf hin sag ich aber ihr werdet mich so oder so kennen lernen wegen mangelnder Auskunft ich verstehe das man am Telefon nicht reden kann wie beim Erotik Telefonat aber welcher Mensch ruft aus Spaß in einer Klinik an und hat die Information das es sich um seinen Vater handelt wenn es nicht der Fall ist !!!
Aufjednfall wurde ein Blutgerinnsel festgestellt nachdem er zuhause den Schlaganfall erlitten hatte seine Lebensgefährtin konnte mehr oder weniger rechtzeitig handeln mein Vater hat unter anderen Vorgeschichten mit Blutdruck zu tun gehabt und tralafiti weiß der Geier ich hab keine Möglichkeiten gehabt vor Ort zu erscheinen und mit dem Rest der famiely ist kein Kirschen essen das hatte ich erwähnt sie solle mir bitte seinen Zustand schildern gegebfalls mir erklären um was für ein Teil des Hirn es sich doch handelte und was genau geschehen ist keine Antwort keine Antwort nichts

Ich weiß nicht ob schwere Folgen bleiben ob er durch kommt oder wie schwer der Anfall ihn beeinträchtigt hat ich habe hab ich keine Worte fassen können als das Telefonat beendet war

Die Krankenschwester sollte Vlt einen neuen Beruf ausüben weil auf der Kommunikation Ebene ging nicht s

Und wenn ich Tage komme was zu 100 Prozent der Fall sein wird hoffe ich für Klarheit ich liege hier seit 12 Uhr mittags und wir haben jetzt 2 Uhr in der Nacht kann nicht schlafen mache mir starke sorgen weil wir gestern noch Streit hatten Und ich den Kontakt zu ihm abbrechen wollte (habe) wegen Kleinigkeiten ich gebe mir die Schuld für den Auslöser auch wenn es eine Frage der Zeit gewesen wäre bis es passiert gewesen wäre was ich nicht weiß aber mir hätte man doch sagen können was der Auslöser war oder nicht Blutgerinnsel ja toll ich hab soviel Gelsen die letzten 10 Stunden ich konnte mit euren Azubis locker mithalten darum geht es aber nicht meine wäre es ohne
Dohne einen Wut Anfall den ich ausgelöst habe was ich vermute soweit gekommen oder wäre es Vlt garnicht soweit gekommen
ich verlang nicht das unmögliche oder das mich einer versteht aber ich bin auf 180 und tun sie mir einen Gefallen sollten sie das lesen bevor ich anwesend sein kann sagen sie ihm das ich ihn liebe sehr sogar egal was passiert ist oder passiert sagen sie ihm Spencer und ich werden für ihn da se

2 Kommentare

MatzeKr am 13.10.2018

Ihre Bewertung mal von 2 seiten betrachtet:
Als Angehöriger ist es immer schwer, wenn jamand aus der Familie erkrankt. Schlaganfälle, Herzinfarkte oder schwere Unfälle sind sicher Ausnahmesituationen, die man nur schwer verarbeiten kann. Es ist völlig normal, dass man dann sicher auch Dinge mit anderen Augen sieht, als man es sonst tut oder tun sollte.
Als Mitarbeiter in einer Klinik, in dem Fall als Pflegekraft ist solch eine Situation sicher auch nicht einfach. Aber hier gibt es ganz klare Regeln.
In diesem Bericht werden Sie sicher sehen, dass hier alles richtig gemacht worden ist:
https://www.ppm-online.org/schweigepflicht-bei-telefonauskuenften/

Aber das Helios hat ja eine Beschwerdestelle, die Ihnen sicher weiter Hilfe dazu anbieten kann. In meinen Augen hat hier die Pflegekraft alles richtig gemacht und ihren Job nicht verfehlt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gefäßchirurgie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
sehr zufrieden
Krankheitsbild:
Beckenarterien Verschluss rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin sehr zufrieden die Schwestern sind sehr freundlich nett zuvorkommend es ist nur traurig was die Schwestern sich gefallen lassen müssen von einigen Patienten und müssen ruhig bleiben ich Find es einfach super toll wie sie trotzdem den tag meistern haben es auch nicht immer leicht es jedem sofort recht zu machen vielen dank an die Schwestern der Station B1 B4 für alles

Sehr nettes und freundliches Personal

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Für die lange Wartezeiten kann das Personal nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Intravitreale Injektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin kein Privatpatient. Ich möchte nur mitteilen das die Schwestern und Ärzte einen super Job machen, ich war in der Ambulante OP Spritzentherapie, ich muß sagen das die Schwestern suuper nett und freundlich sind spitze.

Eine hervorragende Fachabteilung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Linksfrontales Meningeom und MRSA Sepsis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In ein Krankenhaus eingewiesen zu werden ist nie angenehm. Sollte man eine Krankheit haben, die von einer Abteilung Neurochirogie behandelt werden muss, dann kann ich, nein, dann muss ich die Heliosklinik in Krefeld unter der Führung von Prof. Dr. Stoffel empfehlen. Die fachliche Kompetenz des gesamtem Teams steht außer Frage, aber auch auf die Psyche des Patienten wird sehr einfühlsam eingegangen. Hier sind besonders Herr Prof. Dr. Stoffel mit seiner persönlichen Assistentin Frau Yunold, Herr Dr. Weinzierl und Frau Dr. Török heraus zu heben. Selbst nach einem langen Arbeitstag mit zuvor aufwendigen Operationen, wurden die Fragen von mir oder von meinen Angehörigen in der abendlichen Visite geduldig und verständlich beantwortet, vor allem so, dass das auch ein nicht Mediziner verstehen kann. Leider bekam ich im Krankenhaus eine zusätzliche MRSA-Sepsis, was dann mit einem fast 4 monatigen Aufenthalt im Krankenhaus verbunden war. Die fachliche und menschliche Betreuung wurde in der gesamten Zeit von der Fachabteilung Neurochirugie zu meiner vollsten Zufriedenheit begleitet. Auf diesem Wege möchte ich mich, auch im Namen meiner Familie, noch einmal für die hervorragende Betreuung und Versorgung bei Herrn Prof. Dr. Stoffel und seinem Team bedanken.

Deutliche Besserung nach Ablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Keine unnötigen Wartezeiten, sehr gute Beratung, professioneller Eingriff
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrhytmusstörungen mit Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde im August 2018 eine Herz - Ablation vorgenommen. Im Vorfeld hatte ich, ohne erkennbare Ursache z. T. einen extrem hohen Puls, und Herzrhytmusstörungen mit Vorhofflimmern.
Im Vorfeld fand ein sehr ausführliches und sehr gut verständliches Vorgespräch statt in dem ich über die Erfolgschancen und die Risiken aufgeklärt wurde.
Nach vorher durchgefühtem Schluckecho erfolgte am Folgetag die Ablation, die komplikationslos verlief.
Obwohl mir eine Besserung meiner Situation erst nach einem Zeitraum von ca. 8 Wochen in Aussicht gestellt wurde, habe ich seit dem Eingriff keinerlei Probleme mehr.

Pflegezustand

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betroffene: ältere Patientin mit Pflegestufe
Oberschenkelhalsbruch
insgesamt ist der Pflegezustand der Patientin mangelhaft
Füsse nie eingecremt. in folgegedessen stark ausgetrocknet , verhornt und rissig-
viel schlimmer : Decubitus Verse seit OP, da versäumt wurde nach OP das betreffende Bein zu lagern
Insgesamt trockene Haut da nicht eingecremt.
Nicht geduscht
Haare über wochen nicht gewaschen u.a.
Trinkmenge wird auch nicht überwacht.

Falsche und mangelnde Informationen:
Op Bericht mündlich vom Arzt falsch . Es sollte die Hüfte zementiert sein und eine neue eingesetzt worden sein.
Nach 6 Wochen röntgen: Nur genagelt, Nagel rausgebrochen, neue OP ! Dann neue Hüfte.
Patientin ist immer noch nicht in der Lage nach über 2 Monaten alleine aufzustehen und die ersten Gehversuche zu machen, weil unter anderem auch der Fuss wegen des Decubitus an der Verse schmerzt.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 16.10.2018

Sehr geehrte Sabine229,

wir bedauern, dass Sie mit der Versorgung Ihrer Angehörigen unzufrieden sind. Gerne bieten wir an, dem nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihrer Angehörigen (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Keine Angst mehr vor der OP und dem Danach

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mehr Betten müssten ausgetauscht werden gegen die modernen elektronischen)
Pro:
Die Pflegekräfte wie auch Ärzte waren sehr nett und fürsorglich
Kontra:
Das Essen müsste vielfâltiger sein damit Allergiker und Unvertrâglichkeiten besser bedient werden können
Krankheitsbild:
Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

?ch musste ein zweites Mal an meiner Endometriose operiert werden. Das Helios Krefeld war früher das Stâdttische Klinikum. Die OP damals lief nicht so gut da ich viele Schmerzen ertragen musste weil man mir keine Schmerztabletten geben wollte, ich solle mich nicht so anstellen hieß es. Die Ârzte waren hochnâsig und kaum zu sprechen. Als meine Diagnose kam dass ich ein zweites Mal operiert werden muss hatte ich Angst vor dem KH Aufenthalt. Allerdings lief es im Helios KR ganz anders. Der Weg zur OP der Aufwachraum und spâtere Betreuung auf dem Zimmer waren sehr zufriedenstellend. Die Ârzte und Schwestern sind nett und einfühlsam gewesen und haben alles immer Schritt für Schritt erklârt. Alle haben ?hren Job super gemacht und jetzt bin ich von meiner Angst vor dieser OP dank diesen Menschen befreit. Danke dafür!

Zufrieden

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fettschürzenreduktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang bis Ende sehr zufrieden egal
Ob Abläufe bis zur Op oder der stationäre Aufenthalt dort alle sehr freundlich und sehr hilfsbereit.

Nein Danke

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Keine
Kontra:
Wartezeit in der Notaufnahme, erst Versorgung nach einem Unfall mangelhaft
Krankheitsbild:
Knie Verletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufkläist mangelhaft, Versorgung ungenügend und nach der OP wird man entlassen ohne für entsprechende Nachversorgung zu sorgen.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 11.09.2018

Sehr geehrte SusiFL,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Mein Aufenthalt in der Helio-Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte sind kompetent und vertrauenswürdig
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorstufe Brustkrebs
Erfahrungsbericht:

Hallo,
heute konnte ich die Klinik verlassen.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, angefangen bei den Vorgesprächen.
Das gesamte Team, Ärzte, Schwestern, Personal, Serviceteam etc. alle sind freundlich, nett und aufgeschlossen.
Alle Gespräche mit den Ärzten waren angenehm.

Vor 18 Jahre machte ich in einem Krankenhaus in Oberhausen schlechte Erfahrungen, es war ein Alptraum.
Diesmal war alles anders!!

Ich war rundum zufrieden.

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Psychologen
Kontra:
Die Kaffeemaschine war defekt;-)
Krankheitsbild:
CRPS Fuß
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir wurde die Klinik von anderen Betroffenen empfohlen. Zuvor mußte ich sehr viele negative Erfahrungen machen.

In dem Helios Klinikum war ich rundum zufrieden. Die Ärzte haben sich sehr viel Zeit genommen. Alles wurde sehr verständlich erklärt.

Das Physiotherapeutenteam war top. Meine Schmerzen konnten deutlich reduziert werden. Ich möchte auch auf diesem Weg nochmal Danke sagen.

Medizinisch bestens versorgt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich rundum gut versorgt gefühlt. Medizinisch bestens beraten und behandelt, pflegerisch ausgezeichnet versorgt. Es gab immer offene Ohren bei Fragen, kompetente Antworten und die Mitarbeiter waren selbst in Stresssituationen immer freundlich und organisiert. Alles war sehr sauber, Hygiene wird hier sehr ernst genommen.

Verdacht auf Krebs

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knoten am Hals
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Termin für Schilddrüse in der Nuklearmedizin, habe vom Hausarzt eine Überweisung bekommen, Verdacht auf Knoten. Nach sechs Wochen Wartezeit wird dann bei der Anmeldung festgestellt das die Indikation Untersuchung der Schilddrüse durch Synthiegramm richtig ausgefüllt ist, aber der Fachbereich "Radiologie"falsch angegeben ist. Hätte Nuklearmedizin stehen müssen.Aussage Helios: " Dann können wir Sie nicht behandeln. Nächster Termin in 8 Wochen. Wahrscheinlich ist es dann zu spät und ich muss sterben. Danke Helios

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 11.09.2018

Sehr geehrter Death,

wir bedauern die aufgetretene Verärgerung und bieten gerne an, Ihren Schilderungen nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Einsam und allein in der Medizinfabrik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gutes OP Ergebnis
Kontra:
Schlechte Versorgung der Patienten
Krankheitsbild:
Schiefe Nasenscheidewand
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die OP hatte eine gute Qualität aber danach fühlt man sich als Patient schnell allein gelassen. Die Versorgung mit Schmerzmitteln nach der OP dauerte bis in den Nachmittag so dass ich stundenlang unter den Schmerzen zu leiden hatte. Am Abend wurde mir ein Schlafmittel verweigert so dass ich in der Nacht kein Auge zutat. Ich sprach das am nächsten Tag an und danach hatte ich das Gefühl das Pflegepersonal wollte sich dafür rächen. Plötzlich bekam ich nicht mal mehr Verbandsmaterial. Ich war sehr froh als ich nach 4 Tagen das Krankenhaus wieder verlassen durfte.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 11.09.2018

Sehr geehrte(r) Pseu123,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht in allen Punkten zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Mangelnde Orga/ Lange Wartezeiten trotz Termin

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (die Untersuchung selbst dauerte keine 5 Minuten)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (60er Jahre Style)
Pro:
Nein
Kontra:
s.o.
Krankheitsbild:
s.o
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mir einen Termin zur Hautkrebsvorsorgeuntersuchung gemacht. Es wurde mir im Vorfeld gesagt, dass der Chefarzt zwar nicht im Haus sei, ich aber trotzdem um 12.45 Uhr einen Termin haben könne. Das es sich um einen Termin während der Tumorsprechstunde/Notfälle handelte, wurde mir erst von einer anderen Mitarbeiterin des Sekretariats des Chefarztes am Tag meines Termines gesagt. Dies war mir sehr unangenehm, denn ich hatte mich ja zur Vorsorge angemeldet und ich hatte weder einen Tumor noch war ich Notfall. Dieser Umstand hatte zur Folge, dass ich 1 3/4 Stunde warten musste, bevor ich zu einem Arzt vorgelassen wurde. Gerade weil diese Patienten mit absolutem Recht mehr Gesprächszeit benötigen, hätte ich gerne einen Termin zu einem anderen/späteren Zeitpunkt wahrgenommen. Die Arzthelferinnen waren nicht unfreundlich, aber blockten jede Kritik mit dem Hinweis auf das Chefarztsekretariat ab und waren nicht ansatzweise bereit Abhilfe zu schaffen.Soetwas macht einen echt sauer und ist bei guter Orga zu vermeiden.Obwohl ich Privatpatient bin wurde ich weder von einem Ober- noch Chefarzt behandelt. Dies ist allerdings für mich im Ergebnis ohne Belang, verdient aber nach allem Verdruss zumindest die Erwähnung.
Danke für mich nicht nochmal !

nicht wieder

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Fäden sollten nach 10 Tagen raus)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Narbe nach 2 Wochen (Entropium) aufgegangen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Rechnung lag bereits vor Behandlungsende im Briefk.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entropium
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als ehemaliger leitender Mitarbeiter eines Krankenhauses ohne Augenklinik möchte ich gerne in aller Sachlichkeit berichten.
In der Privatambulanz des Chefarztes Prof. Knorr kritisiere ich die Organisation.
Alle Patienten werden um 8 bzw. 8,30 einbestellt. Die Sitzplätze reichen für 15 bis 20 Patienten nicht aus. Die Wartezeit ist zwischen 60 und 120 Minuten. Zwischendurch werden stationäre Patienten die zur Entlassung vorgesehen sind betrachtet.
Meine Bitte einen späteren Termin zu bekommen wurde von einer Sekretärin beantwortet "Termine sind kein Wunschkonzert".
Grundsätzlich wird jeder Patient von einem Assistenten vorher gesichtet. Danach geht es wieder in den Wartebereich.
Meine früher ausgesprochenen Empfehlungen ziehe ich hiermit zurück. Meine 8 Besuche in den letzten Wochen haben mir gereicht.

Schnelle Hilfe

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Infarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Infarkt und möchte mich bedanken für die schnelle Hilfe sowohl von den Ärzten als auch vom Pfege Personal.Kann die Klinik nur weiter empfehlen.

Top! Besser geht es nicht!

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Spielzimmer der Station ist wenig einladend. Schade...)
Pro:
Abläufe, Atmosphäre, Umgang mit dem Kind, Freundlichkeit
Kontra:
?
Krankheitsbild:
Hodenhochstand und Wasserbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unser kleiner Sohn (12 Monate) musste wegen eines Hodenhochstandes und Wasserbruchs operiert werden. Ich als (ängstliche und skeptische) Mutter bin erstaunt wie gut die Abläufe auf die kleinen Patienten abgestimmt sind und wie liebevoll, freundlich, offen und zugewandt mit den Kindern umgegangen wird. Als Beispiel sei die Zeit zwischen Op Vorbereitung und Abholen zur Op genannt. Der Focus liegt hier eindeutig bei den Kindern. Diese werden freundlich begrüßt und auch bespaßt (mein Sohn bekam einen Handschuh geschenkt, das fand er absolut spektakulär und hat fröhlich damit herumgespielt). Als das Kind von 2 Schwestern (?) zur Op geholt wurde, wurde er liebevoll auf dem Arm genommen und weggetragen, nicht auf einer Liege, nein, persönlich mit Körperkontakt in den OP gebracht. Toll!
Der Aufenthalt war sehr, sehr angenehm. Es wurde sich liebevoll gekümmert, die Schwestern auf Station A1/B2 sind wahre Engel ihrer Zunft. Auch alle organisatorischen Dinge im Vorfeld verliefen reibungslos, da kann sich manch andere Klinik en Beispiel nehmen.
Unser Sohn wachte etwas erschlagen aber fröhlich nach der Op auf, die Heilung und die Versorgung verlief top!
Vielen Dank für alles!

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Lob an die Schwestern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte waren sehr zuvorkommend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles lief reibungslos ab)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles lief so ab wie besprochen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung und qualifiziertes Personal
Kontra:
Keine Kritik da alles reibungslos verlief
Krankheitsbild:
Versteifung OSG
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Patienten Aufnahme angefangen bis zur Entlassung nach der OP kann ich nur Gutes berichten.
QualifizierteS Personal, sehr guter Service und sehr gute Betreuung durch die Ärzte.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Bei 2 Vorgesprächen: Wartezeiten trotz Termin ca 2 Stunden)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Einen Arzt kriegt man selten zu Gesicht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (die Krankenschwester waren in Ordnung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer befand sich an stark frequentierten Straße, Lärm auch in der Nacht)
Pro:
OP o.k.
Kontra:
Mangel an Ärzten
Krankheitsbild:
Mittelfußbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte um 6:30 einen OP Termin, operiert wurde ich aber erst um 9:00. Nach der OP war kein Arzt da, obwohl ich starke Schmerzen hatte. Erst nach mehrfachen Nachfragen, kam eine Ärztin und das erste was sie zu mir sagte: "Eigentlich habe ich schon Feierabend". Empathie: Fehlanzeige!

Der Alptraum!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
das Personal in der Cafeteria ist nett
Kontra:
Ärzte, Pfleger, Hygiene....
Krankheitsbild:
Verdacht auf Epilepsie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mehrfach haben wir einen Angehörigen auf die Neurologie geben müssen.

Leider ohne irgendein Zeichen von Heilungserfolg. Stattdessen ist seit der Behandlung in dieser Klinik eine stetige Verschlechterung seiner Gesundheitssituation festzustellen, die einher geht mit konsequenter Erhöhung der Medikation.

Das Pflegepersonal ist mit der Situation auf der Station total überfordert. Körperhygiene: Fehlanzeige.

Behinderte Patienten werden mit Pflegerollstühlen vor Tischen fixiert und verbringen ihren Tag mit Blick auf eine weiße Wand.

Es ist ein furchtbarer Alptraum, wenn man seinen Angehörigen dort lassen muss.

Passte Alles!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Team, die Ärzte
Kontra:
Keine Klimatisierung
Krankheitsbild:
Blinddarmdurchbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetenet und fürsorglich.

Ich kam als Notfall (Blinddarmdurchbruch) in die Klinik. Ich wurde ohne große Wartezeiten behandelt. Kompetente Untersuchung und Information durch das ärztliche Team.
Auch auf der Station wurde ich freundlich umsorgt. Und manchmal kam auch der rheinische Frohsinn durch, es herrschte eine entspannte Stimmung. Wurde jemand gebraucht, war auch jemand relativ schnell zur Stelle. Herzlivhen Dank an das Team C2A1!
Die Qualität des Essens war OK.
Einziges Manko, die Bettwäsche war nicht den hohen Temperaturen angepasst und den Knopf für die Klimaanlage habe ich vergeblich gesucht...

AUSGEZEICHNETE NEUROCHIRURGIE

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Ärzte- und Pflegebetreuung
Kontra:
------------
Krankheitsbild:
Wirbelsäule-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was das HELIOS Klinikum in Krefeld angeht, habe ich persönlich nur SEHR GUTE ERFAHRUNGEN gehabt!
Hier mein Fazit:

1. ÄRZTE: sehr nett, sehr fachkundig, sowie sehr patientenorientiert

2. PFLEGEPERSONAL: immer hilfsbereit und sehr nett

3. ESSEN: variabel, sehr gut und geschmackvoll

4. ZIMMER: groß, geräumig und sehr sauber

Transplantation nach Unfall

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Privatpatienten Service weniger zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur für den medizinischen Bereich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Versorgung durch Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Der Service für Privatpatienten läßt zu wünschen übrig
Krankheitsbild:
Transplantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Unfall wurde mir der Latisimus (Muskel aus dem Rücken) ins Bein tansplatiert. Es wurde für mich eine sehr gute Arbeit geleistet. Ich habe mich bei dem Ärzteteam und auch beim Pflegepersonal sehr gut aufgehoben gefüllt. Auch in der Nacchsorge wurde ich bestens durch das Ärzteteam betreut.

Positiver Genesungsverlauf

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Chirurgische Versorgung
Kontra:
Überfordertes Staionspersonal
Krankheitsbild:
Herzrasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erfahrener und hoch qulifizierter Chefarzt führte ausführliches Aufklärungsgespräch, was sehr überzeugend war. Medizinische Zusammenhänge wurden mir nachhaltig erklärt, was mich müssigte den Eingriff machen zu lassen. Am Tag des Eingriffs fühlte ich mich bei allen Beteiligten gut versorgt. Obwohl ich von Haus aus ein Angnstpatient bin, hatte ich keinerlei Zweifel, in den richtigen "Händen" zu sein. Eingriff verlief wie beschrieben. Genesungsverlauf trat ein, wie vorher gesagt!

Unklare Schmerzen der großen Gelenke

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotz der Größe der Klinik keine anonyme Behandlung,sehr freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man hat sich sehr viel Zeit genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gutes med.Ergrabnis)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (keine Verbesserungsvorschläge)
Pro:
Sehr sorgfältige Diagnosti und Behandlung,große Empathie
Kontra:
Keine Mängel
Krankheitsbild:
Unklare Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen zunehmender unklarer Schmerzen der großen Gelenke erfolgte die orthopädische,internistische und neurologische Untersuchun,ohne wegweisenden Befund.Röntgen,CT,MRT,Szintigraphie blieben ebenfalls ohne gravierende Befunde.Wegen der nahezu unerträglichen Schmerzen wurde ich in die Schmerzklinik aufgenommen.Das Konzept der Schmerzklinik in Verbindung mit klinischen Befunden,intensiever Physiotherapie,Erg-
otherapie,psychosomatischer Beh.u.a.war für mich ausserordentlich hilfreich,so dass ich die Klinik nach nahezu 3 Wochen verlassen konnte.Der ärztlichen Leitung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bin ich für die besondere empathische und sorgsame mediziniksche Betreuung sehr dankbar.

Zeer positieve ervaring

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzrythmusstörung
Erfahrungsbericht:

Zowel in september als in november 2017 heb ik een ablatie gehad vanwege hartritmestoornissen. Na een eerste gesprek met de dokter kon ik snel behandeld worden (geen lange wachtlijsten). Werd zelfs door Nederlands personeel ontvangen. De behandeling met vooronderzoek nam drie dagen in beslag waarbij ik goed verzorgd werd.

top top top

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gutes pflegepersonal nett und freundlich hilfsbereit ärzte sehr kompetent und immer ein lächeln ,und immerfür spass zu haben.verpflegung sehr gut fünf sterne.zimmer gross und hell wie im hotel.jeder zeit weiter zu empfehlen.

Hilfe, Unterstützung fachkundige Arbeit sowohl in der Administration, pflegerische und ärztliche Betreuung.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes II , Insulin Resistenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

medizinisches Personal - Diabetes Beraterinnen und Fachärzte hilfsbereit und fachkundig.
Intensive Behandlung tagsüber und auch nachts.
Ausreichend Personal für die unterschiedlichen Tätigkeiten auf der Station.

5 Sterne

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mandelentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufnahme klappte reibungslos und sehr schnell.
Vielen Dank an das HNO Team!
Alle sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent.

3 Minus für Personal, 6 Minus für Sicherheit der Babys

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
erfahrener und komoetenter Kardiologe, schnelle Laborergebnisse
Kontra:
Personal zum größten Teil jung&unerfahren- fehlende Sicherheit für Babys/Kinder
Krankheitsbild:
Säugling Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Bewertung zur Frühchen und Säuglingsstation.
3 Tage Erfahrung.
Zimmer und Ausstattung: Nicht schön. Für begleitendes Elternteil was beim Kind bleibt gibt es kein Bett! Nur ein unbequemer Sessel den man ausziehen kann.
Es gibt kein Bad im Zimmer.
Badezimmer befinden sich im Flur .die teilt man sich mit anderen. Frauen Männer gemischt!!
Es gibt keine geregelte essenszeiten. Frühstück Mittag und Abendessen kommen mal un 7 zum Beispiel mal um 8 mal um halb...

Personal:
Viele Schwestern im Einsatz
Jung und unerfahren so wie älter und erfahren gemischt.
Die Schwestern waren leider sehr unfreundlich und patzig. Kein Mitgefühl für Eltern in so einer sensiblen Lage. Eine Ausnahme war Schwester Doris. Die sehr freundlich und erfahren war.sehr sensibel auf Ängste und Fragen der besorgten Eltern einging. Danke dafür.

Am schlimmsten fanden wir die Leiterin Schwester Andrea. Unsensibel, unfreundlich, unverschämt . ständig hat sie ihre Kolleginnen zur Sau gemacht. Die Eltern sehr schlecht betreut und Ängste geschürt.
Insgesamt war das Personal genervt wenn man als Eltern Fragen gestellt hat.Und das find ich in einer Station wo kranke Kinder liegen und Eltern ängstlich und verunsichert und besorgt sind, sehr schlimm.
Auch die Ärzte haben nicht über anstehende Untersuchungen aufgeklärt. Auch Ergebnisse musste man diesen aus der Nase ziehen..
Abläufe sind sehr chaotisch und unkoordinierte. Als Beispiel;
Schwester holt das Kind zu Blutabname ab, 1 Min später kommt die Ärztin und möchte Visite machen.da weiß die rechte Hand nicht was die Linke macht!!

Behandlung:
Sehr viele junge und unerfahrene Assistenzärzte.
Oberärztin nur 1 mal zur Visite da.

Sicherheit:
Dieses Thema liegt mir besondere am Herzen und finde das allerschlimmste von allen Punkten. Und zwar, gibt's für die Kleinen Null Sicherheit auf diese Station. Die Frühchen und Säuglinge die ohne Eltern da sind, werden einfach mit wildfremden Leute auf's Zimmer stationiert und alleine gelassen. Ohne Überwachung. Ich brauch ja keinem Elternteil erklären wie gefährlich und verantwortungslos ich das finde . es gibt schließlich genug kranke Leute und Gefahren für die armen schutzlosen Babys. Das geht gar nicht!!! Hätte nicht gedacht dass so etwas in Deutschland erlaubt ist!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 10.07.2018

Sehr geehrte(r) Müller1234567890,

Ihre Bewertung haben wir mit Bedauern zur Kenntnis genommen.

Gerne bieten wir Ihnen persönlich Dialog und Aufklärung an. Dafür benötigen wir zunächst Patientendaten (Name, Geburtsdatum) und den Behandlungszeitraum und wären dankbar, wenn Sie insoweit mit unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] Kontakt aufnehmen würden.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

kathastrophenkrankenhaus

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schlechte Komminukation im Haus)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (fehler in der Dokumenation)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (OP gut Rest mangelhaft)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (haben nichts im Griff)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (gefährlich für meinen Kopf)
Pro:
OP
Kontra:
Rest mehr als schlecht
Krankheitsbild:
Tumorpatient hat kein Vertrauen mehr8
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufnahme -Anmeldung übdrfordert Kollegin half professionell.
MRT Anmeldung teilweise unfreundlich
CT lange Wartzeit Gerät defekt Anmeldung teilweise unfreundlich
Anmeldung Änästhesie anmassend.
Aufklärung hier sachlich. gut, professionell, Zeit genommen.
Schlecht: Prüfung ergab Kopfseite und Gewichtsangaben falsch.
Wurde vön mir bei Aktendurchsicht bemerkt Korrektur veranlasst.
Intensivstation :
Klingel vergessen.20 min. Lang nach Hilfe gerufen.
Falsches Essen ,Unverträglichkeiten.keine Tabletten. Keine Mundhygiene. Von Ärztin verbal angegriffen, die sich auch weigerte meinen Mann anzurufen; könnte / sollte ich selbst organisieren.

Station: Wahlleistung. Essen nur für Gesunde ohne Einschränkungen , geliefert wird häufig icht was bestellt wird
Pankreaserkrankung und hochgradige Laktoseintoleranz. Hier nie die Tabletten erhalten . Trotzdem wurden gegen die Übelkeit Tabl. mit Laktose verabreicht. Von Sonntag bis Freitag keine Verdauung trotz zahlreicher Abführmiitel. Unzureichende Pflege musste eingeforddrt serden . Keine Mundhygiene , durchgelegende Matrazen. Verbrauchte Zudecken - keine Wärmefunktion Nach Entkabelung selbständige Körperpflege Duschstuhl geordert neues intaktes Bett und Zudecken kranke Frekndin hat gekocht für mich, da nicht kam was bestellt worden ist. Es kamen z. B. 3 stück Butter mit quark ohne brot oder statt Fruchtsalat schokoladenmilchpudding.
Chefarztbehandlung. 21:35 Pfleged. Will Op-Fäden ziehen Entlassung soll morgen 26.6.18 sein
Das lässt KV und Staat zu , so wird mit Patienten in Deutschland umgegangen und es interssiert Niemanden

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 26.06.2018

Sehr geehrte(r) Sonnenschein46,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren bzw. dass es uns nicht gelungen ist, Ihre Erwartungen zu erfüllen.

Ihre Bewertung kommt uns in vielen Punkten sehr bekannt vor, so dass wir annehmen, dass Sie bereits vor einigen Tagen unsere Beschwerdestelle kontaktiert hatten. Sollten wir mit unserer Vermutung richtig liegen, dürfen wir an dieser Stelle auch noch einmal anmerken, dass wir dabei sind, Ihre Kritik konstruktiv aufzuarbeiten. Wir dürfen insoweit auch auf unsere Zwischennachricht verweisen, die Sie unmittelbar nach Eingang Ihrer Beschwerde erhalten haben.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Alles Top!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rhythmologe
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern/Ablation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2018 zur Ablation in der Helios Klinik Krefeld.

Da ich aufgrund meiner Herzerkrankung auch schon in anderen Kliniken lag kann ich sagen das dieser Aufenthalt alles getoppt hat!

Die Ärzte, vom Stationsarzt über den Oberarzt bis zum Chefarzt waren alle Top, superfreundlich, erklärten einem alles, ließen Fragen zu und haben einen als Patienten ernst genommen, so habe ich das noch nirgends erlebt.

Am ersten Tag wurde ein TEE durchgeführt, von dem ich nichts mitbekommen habe. Am zweiten Tag fand dann die Ablation statt, von der ich auch nichts mitbekommen habe!

Deswegen möchte ich mich dort auch noch mal für die tolle Behandlung bedanken. Ein ganz großes Lob gilt besonders einem Arzt! Ich würde nie mehr zu einem anderen Rhythmologen gehen!

Das Pflegepersonal auf der Station war auch sehr freundlich.

Das Essen war auch gut und das Zimmer war modern.

Ich werde leider aufgrund meiner Erkrankung noch öfters ins Krankenhaus müssen, dann immer wieder die Kardiologie der Helios Klinik Krefeld!

Enttäuschung eines Krankenhauses

Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechter Service / schlechte Behandlung
Krankheitsbild:
Krebs / Korsakow Syndrom / Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Helios ,
Ich möchte gerne meine Erfahrungen berichten , meine Mutter lag lange bei euch im krankenhaus..zuletzt auf der Palliativ... vieles eurer Taten konnte ich nicht nachvollziehen fühle mich hintergangen von euch da ihr mir als tochter nicht immer die Wahrheit erzählt habt über den Zustand meiner mutter. Auch der Tag des Todes wirft mir viele Fragen auf ... wenn ich zurück denke bin ich der meinung für eine Palliativstation habr ihr sie alleine gelassen zu wenig nach ihr geguckt und auch symptome behandeln habt ihr zuletzt verweigert. Was ich bis heute nicht verstehe da ihr ja auf der station dafür da seit.
Ich bin sehr enttäuscht vom krankenhaus. Da ich der meinung bin ihr hättet ihr viel mehr helfen können...

Von mir persönlich keine gute empfehlung mehr leider.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 18.06.2018

Sehr geehrte Sabrina1993,

zunächst sprechen wir Ihnen unsere aufrichtige Anteilnahme zum Tod Ihrer Mutter aus. Wir bedauern im Übrigen sehr, dass Sie mit der Behandlung Ihrer Mutter sowie mit der Kommunikation bei uns nicht zufrieden waren und eine Reihe von Fragen für Sie noch offen sind.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihrer Mutter (Name, Geburtsdatum) sowie konkretere Informationen, die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Unglaublich

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP
Kontra:
Umgang mit instabilen Patienten
Krankheitsbild:
Herz, Bypass,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin wirklich wütend. Der Patient wurde in Eure Klinik verlegt. Nach eine Not-Herz Op und einer bereits bestehenden,leichten Lungenentzündung war zunächst alles in Ordnung (dafür eine Danke!) Aufgrund von Mangel an Betten wurde der Patient zurück in das ursprüngliche Krankenhaus verlegt. Dadurch, dass er nicht künstlich beatmet wurde, sondern die Atmung durch eine Beatmungsmaske unterstützt wurde, hat sich die Lungenentzündung verschlimmert. Obendrein hat er sich offensichtlich bei Ihnen einen Krankenhauskeim eingefangen. Sodass er nun ums Überleben kämpft. Er ist in einem kritischen Zustand. Mal abgesehen ist es für mich nicht nachvollziehbar wie man einen instabilen Patienten durch die Weltgeschichte fahren lässt!!! Es ist einfach nur unfassbar.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 14.06.2018

Sehr geehrte(r) PatMay89,

wir bedauern, dass Sie wütend sind.

Gerne bieten wir an, Ihre Schilderungen konkret zu prüfen. Dafür benötigen wir allerdings die Patientendaten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Fühlte mich gut aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ablauf / Pflegepersonal / Ärzte
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Stenosen / Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

PRO:
1.Die Patientenaufnahme ist gut organisiert, die Mitarbeiter sehr freundlich.
2.Das Pflegepersonal war sehr hilfsbereit und stets darauf bedacht das es den Patienten gut ging, Fragen wurden zeitnah beantwortet, das Gleiche gilt für die Stationsärzte die immer ein offenes Ohr hatten und trotz Stress auf der Station freundlich und geduldig Fragen beantworteten.
3.Die Untersuchung im Herzkathederlabor lief professionell, mein behandelnder Arzt vermittelte mir Ruhe und Zuversicht.
Die Entlassung lief ohne Probleme und sehr zügig.
Kontra:
Das Essen könnte etwas besser sein

Viertägiger Alptraum wegen einer Herzkathderuntersuchung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kostentreiberei)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unnötig länger Aufenthalt in der Klinik)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Betreuung durch das Pflegepersonal
Kontra:
Unglaublich lange unnötige Wartezeiten, die zu einem Kostenaufwand von ca. € 5.000,00 führte.
Krankheitsbild:
Herzbeschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die kardiologische Abteilung der Heliosklinik Krefeld kann ich guten Gewissens zur stationären Behandlung nicht empfehlen.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.05.2018

Sehr geehrter Tonikater,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Ramona

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So ein sehr nettes und freundliches Team . Aber wenn man dann entlassen wird , wird es chaotisch . Da in der ambulante Chirurgie 5-6 Std warte Zeiten sind oder unter 3 Std man da nicht weg kommt . Bin da voll enttäuscht von

...ich bin nach Hause!!!

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Verwaltung TOP!!!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die damen und herren des fahrdienstes! Viele ärzte , schwestern und pfleger! DANKE HERZLICHST
Kontra:
einige wenige ärzte und schwestern u pfleger. Ich danke trotzdem
Krankheitsbild:
notfall verdacht auf angina pectoris
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

als notfall abends ins helios, bis ca 1 uhr morgens auf überwachungsstation: danke, tolles personal!!! mit vielen nicht immer netten menschen - die
contenance wurde immer gehalten, hut ab!
verlegung gegen 1/halb 2 uhr auf's zimmer. morgens scheine ich wegen untersuchungen die visite verpasst zu haben, zum mittagessen kamen 2 ärztinnen der nephrologie: jovial, freundlich und lt blutbild vorgefasster meinung. ich, dummerchen, wurde eines besseren belehrt (selbst schuld bei den werten ... )
alles nicht so schlimm... wenn dies auf augenhöhe geschehen wäre u man mich "für voll" genommen hätte.
schade, dies war das dritte mal in einem jahr, das mir, der uneinsichtigen, ärzte ihre extrem weissen kittel zeigten. Da stellt sich noch die frage: was ist mit meinen irrtümlich weggeschmissen lungenwasser-proben passiert???? Oder habe ich da letztes jahr auch etwas falsch verstanden....

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.05.2018

Sehr geehrte AngelaHou,

wir bedauern, dass Sie bei uns überwiegend nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings Ihre persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Ambulante OP

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Plattenepithelkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Entfernung eines Plattenepithelkarzinoms und Entnahme einer Hautprobe zwecks Labor Untersuchung. Arztgespräch vor OP sachlich und kompetent, auch unter Einbeziehung meiner eigenen Vorgeschichte ( mehrere OP´s in einer anderen Klinik).
Die ambulante OP (Lokalanästhesie) fand in einer angenehm aufgelockerten Atmosphäre statt. Die Informationen über die einzelnen Abschnitte waren verständlich und nachvollziehbar. Der über einstündige Eingriff kam mir wesentlich kürzer vor.

Speicheldrüse weg, Stein noch drin

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Schwestern auf der Station
Kontra:
bleibender Schaden im Mundbereich
Krankheitsbild:
Speichelstein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde ins Helios überwiesen zur Entfernung eines Speichelsteins.

Man entfernte ihr die Speicheldrüse.

Die Nachbehandlung übernahm unser HNO der sich nach Tagen wunderte über die Schwellung des Gesichts.

Er öffnete erneut die Wunde und fand den Speichelstein.

Man hatte meiner Tochter die Drüse entfernt und den Stein nicht.

auch heute ein halbes Jahr später hat sie immer noch Taubheitsgefühl in der Zunge und kann nichts mehr schmecken auf der operierten Seite.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.05.2018

Sehr geehrte(r) epi1,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihrer Tochter (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Vom Nasenbeinbruch zum Epileptiker

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kein Ergebnis, gefährlich das Daten vertauscht werden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Die Ärzte arbeiten gut)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hat nicht stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zu lange Wartezeiten zu unkoordiniert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (unübersichtlich)
Pro:
Die Ärzte geben sich Mühe und sind freundlich.
Kontra:
Die Ärzte sind überlastet, die Sekretärinnen und Notaufnahme unfreundlich und dumm
Krankheitsbild:
Nasenbeinbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir wurden von unserem HNO Arzt in die Klinik geschickt um am selben Tag die Nase meines Sohnes richten zu lassen.
Zuvor sollten ein Augenarzt und ein Neurologe alles ansehen.Wir riefen im Krankenhaus an und sollten sofort losfahren, da man auf uns warte.
Wir waren beim Chefarztbüro von unserem Arzt bereits angemeldet worden.
Die dortige Sekretärin war eine sehr unfreundliche Dame.Der Arzt sei nicht da wir sollten warten.
Wir waren unsicher ob wir in der richtigen Abteilung sind und fragten noch einmal nach, da man uns ja gesagt hatte wir sollten uns beeilen da der Arzt warte.
Nein ,so etwas könne nicht gesagt worden sein, wir sollten warten.
Der Arzt kam nach einer Weile und schickte uns dann weiter zum Augenarzt. Hier verbrachten wir lange Zeit mit warten bis die Untersuchung erfolgte.

Mittlerweile war es 16.30 Uhr, mein Sohn hatte in Erwartung der Op den ganzen Tag nichts gegessen und getrunken.
Wir suchten die Neurologie auf und wurden in die Notaufnahme geschickt.

Wir fragten nach einem Neurologen, wieder war uns vom Augenarzt gesagt worden der Neurologe warte auf uns.
Nichts dergleichen.
Als wir unseren Namen sagten, schaute der Mitarbeiter auf einen Zettel und fand uns:
"Ja sie sind der Epileptiker,der gestürzt ist"

Wir verneinten und gaben an wegen eines Nasenbeinbruchs dort zu sein.
Der Mann glaubte uns nicht und wiederholte mehrfach nein wir seinen der gestürzte Epilptiker es stünde so in den Papieren.

Wir sollten warten.
Uns wurde nun wirklich Angst und Bange.

Nun bestand ich auf einem Arzt und darauf nicht noch einmal zu warten. Ich wurde etwas lauter und sagte diesem Mann, dass ich gleich sehr wütend würde.
Er drohte schlicht dann würde er die Polizei rufen.

Unglaublich.


Kurz später kam eine Arztin der HNO, sie hatte keine Ahnung von unserem Fall und erklärte uns nur bei stationärer Aufnahme sei eine Neurologische Untersuchung möglich.
Jedoch auf unsere Frage wann diese stattfinden würde,
räumte sie ein, dass an diesem Tag und auch dem folgenden Feiertag wohl nichts stattfinden würde.

Wohlgemerkt waren wir zur sofortigen Behandlung des Bruchs in die Klinik geschickt worden und nun sollte das ganze noch Tage dauern.

Wir verließen die Klinik, es war mittlerweile 17.30 Uhr und wir hatten einen ganzen Tag verschwendet mit unfreundlichen Menschen,überlasteten Ärzten und keinem Ergebnis.
Mir tut der Epeleptiker leid,der jetzt wohl wegen Nasenbeinbruchs behandelt wird.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.05.2018

Sehr geehrte(r) epi1,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Sohnes (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Totale Inkompetenz und Ignorranz an der Front

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kann eigentlich nicht bewertet werden, denn es kam zu keiner Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophal)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Kann ebenfalls nicht bewertet werden)
Pro:
Das Sekretariat hat sich Stunden später nochmal gemeldet um nachzufragen weil im Computer nichts vermerkt wurde
Kontra:
Ansprechpartner, Transparenz, Verhalten, Kompetenz, wille zur Behandlung
Krankheitsbild:
Herzprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient wurde ich von meinem Hausarzt, der vor seiner Allgemeinmediziner Karriere als Herzchirurg in der Helios Klinik in Krefeld tätig war, in besagte Klinik zur Behandlung geschickt.
Mit einer Einweisung und dem letzten Arztbericht über eine OP (setzen eines stents) wurde ich im Herzzentrum am gleichen Tag noch vorstellig. Bevor man mich Dort mit dem Hinweis, dass ich doch Privatpatient sei und mich woanders melden müsse, abwies, war der dortigen Person im Herzzentrum die Erkrankung aortenistmustenose nicht bekannt.

Zweites Gespräche im Sekretariat für Privatpatienten. Dort wurde ich weiter geschickt in die Notfallambulanz. Hier wäre nur eine Kontrolle unter vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Nun weiter zur Notfallambulanz... Dort vorgesprochen und ein junger Arzt oder Assistent nimmt die o.g. Unterlagen entgegen. Auf meine Schilderung und den Hinweis, dass ich kardiologisch behandelt werde solle, wurde nicht reagiert. Stattdessen und trotz der Vorgeschichte aortenistmustenose und cr-stent war besagter Arzt fest davon überzeugt mich neurologisch aufzunehmen. Nach einer weiteren Schilderung meiner Symptome und Vorgeschichte war besagter Arzt sogar davon überzeugt, dass in dieser Klinik trotz eines großen Herzzentrums keine stents gesetzt werden. Nach Rücksprache mit dem leitenden Oberarzt des Herzzentrums (Aussage der Person) revidierte er seine Aussage dahingehend, dass doch stents gesetzt werden. Nichts desto trotz stand immer noch das Problem der Aufnahme im Raum. Er blieb dabei einen Herzpatienten mit o.g. Vorgeschichte neurologisch aufzunehmen.
Ende vom Lied wir sind wieder zum einweisenden Arzt gefahren der sofort in der Uniklinik Düsseldorf einen Termin für den nächsten Tag in der KARDIOLOGIE vereinbaren konnte.
Es ist erschreckend wie Patienten behandelt werden und keiner helfen will. Dabei muss man doch als Arzt einen Eid ablegen oder sind dies nur noch ammenmärchen?
Diese Klinik, besetzt mit kompletter Inkompetenz, zumindest an der Front als erste Ansprechpartner werde ich nur noch meiden und meine Erfahrungen Teilen. Es war eine unfassbare Erfahrung!!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.05.2018

Sehr geehrter 19Daniel87,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings Ihre persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Keine Spielsachen für Kinder

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Keine Spiel Möglichkeiten
Krankheitsbild:
Rachenmandeln
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 2 jähriger Sohn wurde vor rund einer Woche an den Rachenmandeln operiert.Der Eingriff erfolgte Ambulant und ist ein Routine Eingriff.Die Krankenschwestern waren sehr freundlich und auch die Ärztin die den Eingriff durchführte war sehr nett und Erklärte uns den Ablauf.Ea war jedoch sehr schade das es generell in dieser Klinik keinerlei Ablenkungs Möglichkeiten (Kinder Spiele, Puzzles ect. )gab um die Kinder die dort warten abzulenken. Und Platz dafür wäre allemal vorhanden.Deshalb würden wir uns wünschen das man Eltern darauf Aufmerksam macht etwas von zu Hause mitzubringen oder einfach mal das Infentar für Kinder aufstockt.

Unter aller Würde. .

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist wirklich eine Katastrophe.
Das Personal ist empathielos und hat medizinisch falsch
Gehandelt.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.05.2018

Sehr geehrte seamrial,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings Ihre persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Kompetente Betreuung

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich kompetent , sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung durch die Ärzte und das Pflegepersonal war sehr kompetent und freundlich. Auf Wünsche des Patienten wurde eingegangen und jeder hat sich sehr bemüht. Die Zusammenarbeit des Teams in dieser Abteilung war ausgezeichnet . Meine Hochachtung und meinen Dank möchte ich allen Mitarbeitern und insbesondere der Leitung dieser Abteilung aussprechen.

Ablation bei Extra-Herzschlägen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr guter Kardiologe/Rhythmologe
Kontra:
Krankheitsbild:
Ablation
Erfahrungsbericht:

Ende Februar 2018 war ich 2 Tage stationär im Helios Klinikum Krefeld zur Durchführung einer Ablation. 1. Tag Aufnahme und Durchführung der Ablation, 2. Tag Kontrolle und Entlassung. Ich habe bereits seit Jahrzehnten Extra-Herzschläge und in den letzten 2 Jahren fühlte ich mich hierdurch extrem eingeschränkt. Aufgrund einer jährlichen Kontrolle beim Kardiologen teilte man mir mit, das man diese Extraschläge mit einer Ablation abstellen könnte. Man klärte mich aber auch dahin gehend auf, das ich mit diesen Extraschlägen sehr alt werden könnte und dies nicht zwingend erforderlich wäre. Da die Beeinträchtigung für mich sehr stark war und ich erst 51 Jahre alt bin, habe ich mich aber zu dieser Ablation entschieden.
Und ich muss sagen, ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht - es ist alles gut organisiert, Untersuchung vor dem Eingriff, sehr nettes einfühlsames Personal (Alle), von dem Eingriff an sich habe ich nichts mit bekommen und hatte auch keinerlei Schmerzen, Kontrolluntersuchungen nach dem Eingriff. Ich konnte auch direkt nach der Ablation merken, das die Extraschläge weg sind. Mein Herz schlägt nun gleichmäßig, was sehr sehr angenehm ist. Ich habe mich die ganze Zeit im Krankenhaus gut und sicher aufgehoben gefühlt.

Ich würde mich jederzeit wieder in die Behandlung dort begeben - ich kann es nur empfehlen - ich bin fitter, entspannter und fühle mich wieder belastbarer.

Anderes Krankenhaus wählen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wenn man nicht Privat versichert ist)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Einzige in Krefeld
Kontra:
Personal
Krankheitsbild:
Geburtshilfe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal war komplett überfordert,Patienten wurden andauernd verwechselt,obwohl am Bett und Arm vom Patient der Name stand.Wenn man nicht weiss,was man für Tabletten erhält,kann es passieren die falschen zu bekommen bzw.erhält man falsche!
Zusammenarbeit verschiedener Fachbereiche funktioniert gar nicht!Die Stationsärztin unfreundlich,Empathie ist ein Fremdwort!Bloss nichts hinterfrage,damit macht man sich komplett unbeliebt!
Als Kassenpatient wird man wie Dreck behandelt,wenn die Liegepauschsle ausgereizt ist,wird einem täglich angeraten nach Hause zu gehen,auf eigenem Wünsch!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.05.2018

Sehr geehrte Anna198413,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings Ihre persönliche Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Inkompeten und nicht zu empfehlen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mehr als unzufrieden, 3h gewartet um zu hören dass da ja nichts sei)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erbrechen, dehydrieren
Erfahrungsbericht:

Die Kinderärztin hat eine falsche Diagnose gemacht und die Situation meines Kindes verharmlost...wären wir heute nicht in ein anderes kh gegangen wäre er gestorben!!
Die KA sagte das sein wasserhaushalt ja besser wäre als ihr eigener und so schnell Kinder nicht dehydrieren (quasi 100%). Komisch das in nicht mal 24h der andere Arzt in einem anderem kh sagte das er unter 12% hat. Die kompetent dieser Frau sollte man nochmal in Frage stellen.
Außerdem hat sie verweigert uns Medizin zu geben, mit der Begründung dass es für Kleinkinder sowas nicht gibt.
Jetzt liegt er in einer kompetenten Einrichtung mit Ärzte die Ahnung haben auf der intensiv Station. Glauben Sie mir, wenn mein Sohn stirbt mache ich sie dafür verantwortlich!!

2 Kommentare

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.05.2018

Sehr geehrter ProudDad,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Kindes (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

  • Alle Kommentare anzeigen

Kompetente Hebammen und Ärzte, Chaos auf der Station

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische Behandlung
Kontra:
Personalmangel und die Auswirkungen auf den Patienten
Krankheitsbild:
Vorzeitige Wehen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für einige Tage stationär auf der Entbindungsstation wegen vorzeitiger Wehen. Die Hebammen und Ärztinnen waren zu jeder Zeit sehr freundlich, dem Patienten zugewandt und haben mich gut über Risiken etc.einfühlsam aufgeklärt. Auf der Station jedoch war die Hölle los. Viel zu wenige Schwestern, die sich um viel zu viele Patienten und deren Angehörige kümmern mussten. Es ist eine Schande, dass die Schwestern völlig gehetzt und gestresst wirken. Dies überträgt sich auf die Patienten und gerade in einer so sensiblem Phase wie kurz vor oder kurz nach der Geburt eines Babys ist sowas völlig fehl am Platz. Hier sollte Helios mal in die Reflektion gehen, ob der Personalschlüssel so zu verantworten ist. Die Schwestern haben sich, bis auf eine, nicht vorgestellt, oft haben wir im Zimmer gerätselt, wer da nun wieder hereinkommt. Eine kurze Vorstellung zu Dienstbeginn wär schon nett, damit man überhaupt weiß mit wem man es zu tun hat. Kenne ich aus anderen Häusern. Auch ein guten Morgen oder Guten Tag zu wünschen sollte, trotz allem Streß noch drin sein. Das Verhalten einiger Patienten, besonders derer Angehörigen war an Unverschämtheit zum Teil echt unfassbar.
Ich werde zur Entbindung in ein anders Krankenhaus gehen, ob es da besser sein wird, werde ich sehen, ich hoffe jedoch, dass dort nicht der Besuch bis 22.00 Uhr in Massen die Zimmer belagert und laute Musik aus dem Handy hört. Erholung war nicht möglich.

C1A1

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Personal unpersönlich und offensichtlich überlastet)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Alles nur auf Nachfrage,)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (die Ärztinnen waren gut)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (schmutziges Bad und schlechte Ausstattung im Zimmer)
Pro:
Ärztin und die Qualität der Untersuchungen
Kontra:
Hygiene und Pflege
Krankheitsbild:
Entzündung Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fäkalien am duschvorhang, becken und armatur schmutzig, Zimmer wurden beim reinigen unter Wasser gesetzt, Bett schlechte Qualität, keine richtige Einweisung, keine Information zu Terminen, Planung unorganisiert bzw. Nicht erkennbar, alle machen durchgehend den Eindruck ,unter nicht zu leistenden Stress zu sein.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 29.05.2018

Sehr geehrter HorstDarm,

wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings Ihre persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Eigenfettgewebe aufbau

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super tolles Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut professionelle Arbeit
Kontra:
0
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Erfahrungsbericht:

Kurz zu meiner Vorgeschichte : Brustzentrum Essen
Diagnose Brustkrebs .
Nach entfernen des Brustgewebes wurden mir Silicoimplantate eingesetzt,nach mehreren Versuchen die Wundheilung in den Griff zu bekommen wurde mir die Implantate entfernt .
Mein Glück war ,das ich die Plastische Chirugie Helios Kliniken Krefeld in Anspruch nehmen konnte. Ich kann nur jeder Frau enpfehlen ,die in änlicher Situation ist, die plastische Chirugie im Vorfeld mit einzubeziehen um alle Möglichkeiten des Brustaufbaus auszuschöpfen .

Vielen Dank an meinen Operateur und sein Team

Superfreundliche Aerzte

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Basiliom und Plattenkarzinom an der Nase und Schlaefe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 27.2. bis 7.3.2018 war ich 12Tage in der plastischen Chirugie , von der Aufnahme bis zur Entlastsung wurde ich dort sehr sehr freundlich behandelt und betreut.Aerzte und Stationspersonal super freundlich. Ich wuerde jederzeit wieder dorthin gehen.

da fühlt man sich wie ein Schulmädchen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Eingangsuntersuchung
Kontra:
Begrüßung in der Notaufnahme
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter hatte eine Einweisung ins Krankenhaus vom Hausarzt erhalten, Diagnose Lymphon, mit der Anordnung sofort das Krankenhaus aufzusuchen.
In der Notfallambulanz mussten wir im großen offenen Eingangsbereich warten und dann kam der Leiter der Notaufnahme zu uns, begrüßte uns, fragte nach den Beschwerden und dann belehrte er uns, daß wir uns hätten einen Termin in der Ambulanz hätten geben sollen. Er könne nicht verstehen, warum der Hausarzt uns in die Notfallambulanz geschickt hätte. Aber wir dürften bleiben, weil aktuell nicht viel Betrieb sei.
Das gegen 18:30 gemachte MRT führte dazu, daß der Neurochirurg direkt für den nächsten Tag 8 Uhr eine OP ansetzte.
Wir kamen bestimmt nicht freiwillig und nur zum Spaß in die Notaufnahme. Meine Mutter wäre lieber bei unserem pflegebedürftigen Vater geblieben.
Ich weiss, der Alltag in der Notaufnahme ist nicht einfach zu stemmen. Aber ich möchte nicht belehrt werden in aller Öffentlichkeit und mich wie ein Bittsteller in der Notaufnahme fühlen.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 16.04.2018

Sehr geehrte BarbW,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung.

Dem einzigen Kritikpunkt (Begrüßung in der Notaufnahme) gehen wir gerne nach, wenn Sie uns die persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum) Ihrer Mutter nennen. Gerne können Sie zu diesem Zweck unser Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Inkompetent

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Splitter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
Mein Sohn 8 Jahre? hat sich beim Spielen einen Splitter unter den Daumennagel gestossen. Wir haben uns zuerst telefonisch erkundigt ob es ratsam wäre in die Notambulanz zu kommen und dazu wurde mir geraten. Als mein Sohn dann an der Reihe war wurden wir von einem Arzt (Assistenzarzt) in ein Zimmer gebeten. Es hieß der Finger würde betäubt werden um den Splitter zu entfernen. Der Splitter befand sich auf der rechten Seite des Daumennagels,betäubt wurde aber auf der linken Seite. Nach fünfzehn Minuten war der Daumen an der Stelle noch nicht taub,mein Sohn schon etwas ängstlich und sagte,das es noch sehr weh tun würde. Der Arzt meinte dazu nur,ganz taub wird das auch nicht,wir versuchen das mal mit der Pinzette zu entfernen. Was natürlich überhaupt nicht ging,dann sagte er schon etwas genervt: Das müssen wir noch etwas nachbetäuben an der Fingerkuppe. Mein Sohn weinte und schrie und sagte,ich möchte eine Vollnarkose ich kann das nicht aushalten. Es kam keinerlei Verständnis und ich fragte nach einer Kollegin, mit der Hoffnung das diese etwas einfühlsamer wäre. Dem war leider nicht so. Insgesamt wurde fünf mal gestochen ohne das der Finger auch nur im Ansatz taub wurde.Das Ende vom Lied war das ich mit dem Splitter und einem total verstörten Kind nach Hause fuhr. Ich weiß ehrlich nicht wie man so ein Verhalten einem 8 Jährigen Kind entgegen bringen kann ? Ist das nötig? Kann man nicht vielleicht mit anderen Möglichkeiten und etwas mehr Empathie vorgehen. Der behandelnde Arzt hat den Splitter mit seinen erfolglosen Versuchen nur weiter unter den Nagel getrieben. Als zertifiziertes Unternehmen haben Sie sich auch der kontinuierlichen Verbesserung verpflichtet und sollten solche Vorfälle untersuchen.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 16.04.2018

Sehr geehrte Mirjam5,

wir bedauern, dass Sie mit der Versorgung Ihres Sohnes bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen und die Abläufe aufzuklären. Dafür benötigen wir allerdings die persönlichen Daten Ihres Sohnes (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

Dieses Krankenhaus gebe ich die beste Note

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für gute 3Wochen in der Klinik mit der Diagnose CRPS. Ich war vom ersten bis zum letzten Tag
sehr zufrieden. Mein aller herzlichsten Dank an alle Ärzte, Pflegepersonal sowie an das gesamte Team.
Dank auch an die Chefarztsekretärin die sich schnell für eine Behandlung eingesetzt hat.
Ich meinen schlimmen Phasen wurde mir sehr viel positive Zuneigung entgegen gebracht, was auch nicht in
jeder Klinik vorkommt. Ich würde jeder Zeit wieder diese Klinik aufsuchen und weiter empfehlen.

Grosse Verbesserung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofsflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang 2018 war ich 3 Tagen stationär ins Helios Klinikum für einen Ablation, ein Tag Aufnahme und Untersuchungen, ein Tag Behandlung und ein Tag Kontrollen und Entlassung. Ich hatte schon einige Jahren ab und zu Vorhofsflimmern, aber die letzte 7 Monaten kontunuierlich.Ich hatte Medikamenten dafür womit ich alt werden könnte, aber da ich relativ jung bin, 58 Jahren, habe ich mich entschlossen für diesen Eingriff. Und da habe ich sehr guten Erfahrungen gemacht. Das Krankenhaus ist gut organisiert; 10:30 Uhr eine Untersuchung heistt auch 10:30. Untersuchungen vorher und Kontrollen nachher haben mir ein sicheres Gefühl gegeben. Aber das wichtigste für mich ist die adäquaten Behandlung von meinen Herzrhytmusstörung. Ich schätze dass es zwei bis drei Stunden gewesen sind, hin und zurück zum Operationssaal. Ich habe weiter nichts mitbekommen, habe keinen Schmerzen oder so wass gefühlt, und das Beste; als ich erwachte spürrte ich dass mein Rhytmus ruhiger, wieder normal war. Und dass ist heute noch immer so, jetzt schon seit 2 1/2 Monat. Ich kann nur ganz positiv über den Ablation sein, sowohl über die Behandlung als über die Folgen. Seitdem fühle ich mich viel wohler, fitter und entspanter.

Fabrikartige, patientengefährdende Abfertigung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kranke Patienten erwerben hier zusätzlich eine posttraumatische Belastungsstörung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Die ärztliche Beratung war gut.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kathederversorgung gut, aber postoperative Versorgung grob fahrlässig)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Pflegepersonal überlastet, patzig und schlecht ausgebildet)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer ohne Schmuck und unpersönlich, dreckig)
Pro:
Ärztliche Versorgung
Kontra:
postoperative Versorgung und Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen als Angehörige, innerhalb von nur 4 Tagen:

Positiv:
- fachliche Qualifikation und die Freundlichkeit des wirklich überlasteten ärztlichen Personals. Hier möchten wir der Ärztin danken, die uns umfassend über den Gesundheitszustand meines Vaters aufklärte und effizient und lösungsorientiert handelte.

Negativ:
- es gibt keine prä- und auch keine postoperative Versorgung, was ich wegen der möglicherweise auftretenden Komplikationen für grob fahrlässig halte.
- viele vom Pflegepersonal sind extrem unhöflich und patzig (zur nicht vorhandenen postoperativen Versorgung mittels Schmerztherapie: "Es gibt ja auch noch andere Patienten"), schaut nicht in die Akte (wurde auf Nachfrage von der Schwester mündlich bestätigt) und ist nicht einmal in der Lage Patienten zu lagern
- es gibt einen extra Aufenthaltsraum für Angehörige, die auf den Patienten warten, die operativ versorgt werden. Mein Vater wurde durch eine andere Tür geschoben, obwohl das Personal wusste, dass wir auf ihn warten. Und wir warteten dadurch 45 Minuten länger, eine Zeit, in der mein Vater alleine auf dem Zimmer lag.
- Mein 85-jähriger Vater wurde am Folgetag mit rasender Geschwindigkeit für ein EKG mit dem Rollstuhl durch die Gänge geschoben und 2 Stunden später! so an unserem Tisch platziert, dass er beinahe mit dem Gesicht auf den Tisch kippte.
- Eine Versorgung meines Vaters fand nicht statt: dass er dement ist, lebenswichtige Medikamente benötigt und überhaupt isst hat keinen interessiert.
- Essen, was bestellt wurde, hat er nicht einmal erhalten. Die Bestellzettel sind m.E. überflüssig.
- Reinigungspersonal putzt mit den gleichen Lappen, mit dem es die WCs putzt hat auch Türen und andere Gebrauchsgegenstände.

Fazit: Wenn Sie in die Kardiologie des Helios Klinkiums wollen werden Sie ärztlich gut versorgt. Sie müssen aber in Kauf nehmen, dass Angehörige Ihre komplette Versorgung übernehmen müssen. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie Ihre richtigen Medikamente erhalten.

Dreckiges Krankenhaus unhöffliches personal

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Personal essen Sauberkeit
Krankheitsbild:
Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist sehr dreckig dort Zimmer werden nicht geputzt !!! Personal sehr unfreundlich knallen Türen lassen einen nicht ausreden da bekommt man das Gefühl das die kein Bock auf ihren Job haben !!!! Das essen ist so widerlich das würde ich nicht einmal meinem Hund geben !!!!Ich bin sehr sehr unzufrieden ....das nächste mal geht mein Mann in ein anderes Krankenhaus nie wieder Helios!!!!!

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 16.04.2018

Sehr geehrte Melanie30,

es tut uns leid, dass Sie bzw. Ihr Ehemann bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings persönliche Daten Ihres Ehemannes (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

.

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter leidet unter starken Rückenschmerzen. Sie befand sich eine Woche auf Station. Es ergab sich nach Messung der Knochendichte und CT kein Befund, Spritzen gegen die Schmerzen halfen nicht. Es wurde daher über vier Tage angekündigt bzw. versprochen, eine Schmerztherapie einzuleiten. Als dies endlich geschehen war und morgens die Schmerztablette eingenommen war, trat Besserung ein. Abends jedoch war das angeordnete Schmerzmedikament nicht mehr in ihrer Tablettendose. Auch auf Nachfrage hat sie es nicht erhalten und musste eben wieder über die Nacht die Schmerzen ertragen.
Erst am nächsten Morgen hat sie es bekommen, auf meine konkrete Nachfrage.

Sie ist während dieser Woche mehrfach mit falschem Namen angesprochen worden. Die Bettnachbarin ebenfalls. Der eigentlich für meine Schwiegermutter bestimmte Novalgintropf wurde in zwei aufeinanderfolgenden Abenden fast bei der Bettnachbarin angeschlossen, wenn sie nicht nachgefragt hätte, welches Medikament das sei. Es befanden sich bei meiner Schwiegermutter nicht verordnete Tabletten in ihrer Dose, was ihr nur auffiel, weil sie sehr darauf achtet, was sie einnimmt.

Wenn man also nicht wachsam sein kann, ist man m. E. ein bisschen in Gefahr dort.

Ich habe den Eindruck, dass insbesondere nach Übergabe an die nächste Schicht Fehler auftreten oder Informationen nicht korrekt weiter gegeben wurden.

Der von uns ausgefüllte Speisenwunschzettel wurde nicht beachtet. Sie hat andere, als die angekreuzten Speisen erhalten.

1 Kommentar

HELIOSKlinikumKrefeld am 27.03.2018

Sehr geehrte ...8,

wir bedauern, dass Sie mit der Versorgung Ihrer Schwiegermutter bei uns nicht zufrieden waren.

Gerne bieten wir an, Ihren Schilderungen konkret nachzugehen. Dafür benötigen wir allerdings die persönlichen Daten Ihrer Schwiegermutter (Name, Geburtsdatum), die Sie unserem Patientenservicecenter/Beschwerdemanagement telefonisch unter 02151-324555 oder per E-Mail an [email protected] übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen
Helios Klinikum Krefeld

B1a5 abteiling beste von beste

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blase krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super plege. Wir sind von die niederlande und erntfernen das klinik an. Die wachtseit bei termin urologie kontes besser. Termin ab 10u und dan 2 stunde wachte ist su lange.

Die operation ware gut und eine grosse compliment su abteilung B1A5.
Alle gutte zorge! Alle mitarbeiter auf dese abteilung alle ein 10!so gut besser geht nicht. So lieb und alle gut.

Alles gut

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernsehen 3 Bettzimmer nur einer , heute Zutage müsste es Pro Bett sein. Vielleicht müsste dann kleine Gebühr von 1 Euro Pro Tag genommen werden.)
Pro:
Sehr Menschlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Mastzellenarktivierungssymdrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 20.03.18 bist 22.03.18 in Klinikum Krefeld. Zwecks Ausschluss Mastocytose in Vorfeld war Termin Vergabe etwas chaotisch. Aber es kam auch dürch Umstrukturierung Würde mir dann mitgeteilt. Muss sagen von der Putzfrau bist zum Arzt waren alle nett. Prof.Frieling bot mir auch an zur Auswertung wieder zur Sprechstunde kommen zu können. Aber dar ich aus Mecklenburg komme ist mir die Entfernung zu weit . Aber meinte auch meine Ärztin kann sich bei Fragen an ihn wenden.auch die Ärztin die mir zugewiesen worden ist war nett und hat zugehört das zeigt mir das ihr Menschlichkeit noch groß geschrieben wird. Dass Essen war auch gut und reichlich.

Kommunikation zwischen Patient, Ärzten und Pflegepersonal

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Fachkompetenz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Pleuraerguss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit Pleuraerguss auf die Stat. Im 5.Stock.Ich wurde von Dr. Streuter an Dr. Ohls weitergeleitet. Ich komme aus Moers und bin selbst Krankenschwester. Noch nie habe ich erlebt, das der Chefarzt ( Dr. Ohls ) sich abends um 19 Uhr an mein Bett setzt und sich eine 1/2 Std. Zeit nimmt mich auf zu klären und mir alle meine Fragen zu beantworten. Es werden keine Unterschiede gemacht zwischen Dollar und Euro Patienten. Die Kliniken in Moers können sich davon eine dicke Scheibe abschneiden. Der Patient Mensch steht dort nicht an erster Stelle, vielleicht an 2. wenn man Privat Patient ist. Ebenfalls genauso behandelt worden bin ich in der Pulmologie vom Chef Dr. Streuter. Im Bethanien habe ich die Erfahrung gemacht von einem Oberarzt abgecancelt zu werden der an Arroganz nicht zu toppen ist und einen behandelt als hätte man unter der Brücke geschlafen. Vergessen möchte ich auch nicht das Pflegepersonal, welches auch mit Krankheitsausfällen zu kämpfen hat. Es war immer freundlich und zuvorkommend und hat mit seiner Fachkompetent überzeugt. Wenn man mal geschellt hat kam man nicht mit einer langen Backe zur Tür rein und fragte „was ist dennjetzt schon wieder“ . Toll, einfach nur lobenswert. Auch Herrn Dr. Beiersdorf OA Thoraxchirurgie muss man an dieser Stelle ein großes Lob an Menschlichkeit aussprechen, einfach nur toll. Ich danke Ihnen allen für die gute Betreuung und wünsche Ihnen noch viele zufriedene Patienten, weiter so.???? Danke.M. Braune

Überzeugende Kompetenz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe: