• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

MEDIAN Klinik am Burggraben - Bad Salzuflen

Talkback
Image

Alte Vlothoer Str. 47-49
32105 Bad Salzuflen
Nordrhein-Westfalen

283 von 425 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

429 Bewertungen

Sortierung
Filter

HTS-Abteilung - Immer wieder

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
CI beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die 5 wöchige Reha kann ich nur als sehr positiv bewerten.
Der Therapieplan war für mich als CI-Träger so aufgebaut, dass die Schwachstellen angepackt wurden und das bringt schließlich den Erfolg.
Das Hörtraining in Gruppen im Störgeräusch (Cafeteria)ist so eine Herausforderung, aber auch das Einzelhörtraining. Auch die richtige Einstellung vom CI wurde stets im Auge behalten. Die Hör- und Audiotherapeuten sind sehr kompetente Mitarbeiter. Auch mit den Ärzten war ich sehr zufrieden.
Die Vorträge waren sehr informativ. Entsprechende Technik ermöglicht auch den CI-trägern das Verstehen. Ich habe hier noch so einiges gelernt und komme auch dadurch heute besser zurecht. Das Sportprogramm tat sein übriges dazu.
Das Zimmer im HTS Bereich war absolut in Ordnung. Die Reinigung der Zimmer ebenso. Über die Verpflegung kann ich ebenfalls nicht meckern.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Man ist keine Nummer, sondern wurde als Mensch gesehen. Ein absolutes Plus der HTS-Abteilung.
Ich bin gestärkt nach Hause gefahren und danke den Ärzten und Therapeuten für die nette und stets freundliche Unterstützung und Förderung meiner Gesundheit. Ich komme gerne wieder.

Sehr zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Anwendungen im HTS Bereich sehr gut, sowie die Vorträge des Chefarztes
Kontra:
Abschluss Bericht entsprach nicht der Wahrheit, es wurden Untersuchungen angegeben, die nie gemacht wurden.
Krankheitsbild:
Tinnitus/Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt sehr zufrieden, insbesondere CA Vorträge und Betreuung durch Psychologin.
Therapiepläne müssten individueller abgestimmt sein.
(Z.B. Was soll ich mir einen Vortrag über CI anhören, wenn ich selbst kein CI habe)

Eine sehr empfehlenswerte Klinik,kompetent und schön gelegen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagiertes Therapeuten-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenleiden,Chron. Schmerzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Empfang bis zur Verabschiedung ein positives Fazit:
sehr empfehlenswert!
Man wird freundlich aufgenommen,die Unterkunft ist prima,
das Essen natürlich nur kliniküblich...Zuhause schmeckts halt besser...die Cafeteria bringt aber alles ins Lot.
Das Klinikpersonal ist freundlich und zuvorkommend...
die Therapeuten habe ich als sehr motiviert und kompetent empfunden..da ich selber aus der Gesundheitsbranche komme
und in selbiger seit Dreißig Jahren meinen Dienst verrichtete darf ich mir hierüber wohl ein Urteil erlauben,ohne hier etwas beschönigen zu wollen.
Der Kontakt zur Ärzteschaft ist ebenfalls als sehr gut zu bezeichnen...man legt Wert auf den Dialog mit dem Rehabilitanden, besonders zwecks Optimierung des Therapieplanes.Für weitergehende Therapie/Diagnostik-Anregungen bin ich ebenfalls sehr dankbar!!!

Vielen Dank Median Klinik am Burggraben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eins mit Stern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eins mit Stern)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eins mit Stern)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eins mit Stern)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Eins mit Stern)
Pro:
Alles
Kontra:
Unausgeglichene, teils bösartige Mitpatienten
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte Dank einer Verlängerung vom 03.03. - 30.03.2019 Patient und Gast in diesem Haus sein.

Ich kann auch nur die besten Empfehlungen für diese Klinik abgeben.
Angefangen mit einem herzlichen Willkommen von den jederzeit sehr freundlichen Damen in der Rezeption und dem schönen behinderten gerechten Zimmer war der erste Eindruck hervorragend gelungen.
Die Ärzte, Pflegepersonal, Therapeuten und ja auch die Sozialarbeiterinnen :-) haben hervorragende Arbeit geleistet. Man wurde zu jeder Zeit ernst genommen. Was nicht sofort erledigt werden konnte, wurde umgehend am nächsten Tag bzw. sobald eine aussagekräftige Auskunft vorlag erledigt.
Die Behandlungen und Anwendungen wurden passgenau mit mir abgestimmt. Und das beste daran, man hat ja auch Eigenverantwortung. Sollte eine Therapie nicht sein - und daran werden mich jetzt einige Mitpatienten erkennen - die Erde dreht sich weiter!
Zur Kantine halte ich mich ein wenig zurück. Auf alle Fälle machen die Bedienungen einen hervorragenden Job! Ja es gibt besseres aber ich war nicht wegen dem Essen in dieser Klinik. Hierzu nur ok.
Vielmehr habe ich dank Mitfahrgelegenheit einiger Mitpatienten dadurch die eine oder andere sehr schöne Lokalität in Bad Salzuflen entdeckt. Herrlich!
Aromatherapie A 36:
Vielen Dank für Eure Gesellschaft. Es war sehr schön mit Euch allen. Auch Ihr habt mir viel beigebracht und fühlte mich fast jederzeit sehr wohl. Und danke das Ihr auf mich morgens Rücksicht genommen habt und leiser geworden seid.
Niemals werde ich diese lustige, zeitweise auch ernste aber immer mit dem nötigen Respektgeprägte Zeit vermissen! Nicht vergessen wir unterstützen uns alle!
Nun noch ein Wort an die Unzufriedenen:
In sich gehen, ruhig bleiben, nicht sofort rumpoltern und rumschreien - das kann nur schlecht auf einen zurückkommen. Vielmehr Gelassenheit und Respekt für den anderen an den Aufzügen führen auch in den 10.Stock. Ja es nervt, bringt aber durch Beleidigungen, Rumschlagen nicht schneller ans Ziel. Und ob man es glaubt oder nicht - 2 Rollator Fahrern und 2-3 Mitfahrer gehen in den kleinen Aufzug. Es bringt nichts wenn man alles "Mist" findet und selber nichts dafür beiträgt.

Zu groß und anonym

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Alle Therapeuten waren in ihrem Einsatz sehr motiviert
Kontra:
zu wenig Zeit in der Anwendung - Massenabfertigung
Krankheitsbild:
Knie, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr große Klinik, ca. 700 Betten
Eine spezifisches Behandlungskonzept wurde nicht ausgearbeitet.
Verschiedene "Standart -Programme" werden vom Träger aufgeführt - aber nicht genügend erklärt.
Nur eine bestimmte Anzahl an Anwendungen sind vorgesehen.
Eine für den einzelnen Patienten ausgearbeitetes Programm fehlt.

Reha Bandscheibenvorfall HWS

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Therapien
Kontra:
längere Frühstückszeiten
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorall HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ankunft: Ich wurde herzlich in Empfang genommen!
Da ich überpünktlich war, konnte ich vor Aufnahme frühstücken gehen.

Aufnahme: Der ganze erste Tag ging dafür drauf!
So konnte ich erstmal alles anschauen und mich schonmal etwas orientieren!Der erste Eindruck ist doch etwas verwirrend da das/die Gebäude sehr groß ist/sind! Aber mit dem Lageplan klappte das ganz schnell!

Ich war zur ambulanten Reha vor Ort. Insgesamt hat es mir gut gefallen. Sehr gut empfand ich die Therapeuten und Anwendungen! Sehr kompetent und nett/freundlich.
Die Ärzte die ich kennengelernt habe, wussten wovon sie sprechen und haben mir einen guten Therapieplan erstellt.
Bei mir sind in 3 Wochen nur 2 Anwendungen ausgefallen.

Kantine: Ich konnte das Frühstück und Mittagessen nutzen. Das Frühstücksbuffet war ausgewogen, von Müsli, Brötchen, Wurst, Käse, ...Säfte, Kaffee...
Zum Mittag gab es abwechslungsreiches Essen. Auch immer ein vegetarisches Gericht. Die Portionen waren nicht riesig aber ausreichend! um Hauptgericht gab es immer Salat oder Suppe und Nachtisch! Es schmeckte nicht wie in einem Hotel, aber man konnte es gut essen!



In allem eine gelungene Reha!!
Würde sofort wieder hin gehen!

Sehr zufrieden mit den Therapien

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man wird von allen Ernst genommen
Kontra:
Das essen ist OK
Krankheitsbild:
Tinnitus und Schwerhörigkeit in den hohen Tönen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen zur Reha wegen Schwerhörigkeit Hohen Töne und Tinnitus, Ich habe viel gelernt über die hintergründe und zusammenhänge.
Die Therapien und Gesprächsgruppen bauten aufeinander auf und ergänzten sich.
Die Plan war gut gefüllt und die Zeit wichen den festen Terminen konnte man durch schwimmen und Gerätetraining auffüllen so das keine Langeweile auftrat oder sie auch mal ganz angenehm war.
Die Hilfsmittel Versorgung und Audiotherapie war super, mann konnte alles ausleihen und ausprobieren.
Ich kann diese ABTEILUNG NUR WEITEREMPFEHLEN.

Anwendungen waren gut, könnten etwas mehr gewesen sein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Träge)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Therapeuten, gute Anwendungen
Kontra:
Zu wenig Anwendungen, zu lange Pausen zwischen den Anwendungen, starke unterschiedliche körperliche Zustände in den Gruppentherapien
Krankheitsbild:
OP LWS, Sequestrektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Bandscheiben-OP im Februar 2019 für drei Wochen im Quellenhof in stationärer Behandlung.
Ich werde mich hier nur auf die klinischen Erfahrungen/Erlebnisse/Resultate beschränken, da dieses die eigentliche Aufgabe der Behandlung in der Reha ist. Viele haben über Rauchplätze, Essen, etc geschimpft. Das gehört meiner Meinung nach hier nicht hin. Trotz alle dem war das Essen in Ordnung, rauchen musste ich zum Glück nicht.
Die Anwendungen waren allesamt ok, es hätten ruhig mehr sein können. Auch die Pausen zwischen den einzelnen Anwendungen waren mir zu lang. Die Intensität der Übungen waren vorrangig auf den "Schwächsten" zugeschnitten. Das ist auch ok so, nur für mich war es leider zu wenig Intensität. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich wohl sehr viel Glück mit meinem OP-Verlauf hatte und auch vom Alter her noch einige Jahre arbeiten darf (soviel zu meinem Alter).
Ich war und bin zufrieden.
Gruß an die Belegschaft der Klinik

Rehabilitation im Median nach Hüftoperation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Behandlungen in allen Bereichen
Kontra:
Mittelmäßiges Mittagessen
Krankheitsbild:
Neue Hüfte rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlungen mit den Physiotherapeuten sind umfassend und gut. Unterbringung in den Einzelzimmer ist ebenfalls gut und sauber. Es gibt eine Cafeteria, in der man ausgezeichneten Kuchen bekommt nebst allen Dingen wie Zeitungen, Zeitschriften und Getränke.
Es gibt einen großen Forumsbereich, in dem man sich aufhalten kann. Ich war im Quellenhof untergebrachtt.

"Kurlaub" in der Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundliche und einfühlsame Aufnahme.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch mit Teilprotese.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

2Ich war vom 26.2.bis 06.03.2019 Patient im Haus Wiesenhof (Premium). Grund: Reha nach Oberschenkelhalsbruch.
Über den Aufenthalt kann ich nur Positives berichten.
Nachdem ich den ersten Eindruck von dem riesigen Haus verkraftet hatte und schnell eine Übersicht über die Struktur gewonnen hatte, fühlte ich mich sehr wohl.
Das Zimmer war freundlich und einladend,ebenso die Lounge, wo man schnell in Kontakt mit Mitpatienten kam.
Die Ärzte, Therapeuten und das Pflegepersonal waren sehr zuvorkommend, kompetent und hilgsbereit. Es gab auf Fragen immer Antworten.

Alle Therapien waren auf mein Problem abgestimmt und halfen, dass ich mich in der letzten Woche schon ohne Stützen im Haus bewegen konnte.
Besonders gut hat mir das Schwimmbad gefallen.

Die Verpflegung war gut, die Auswahl vielfältig und das Essen schmackhaft.

Die Umgebung der Klinik lud zu Spaziergängen ein,die bis in den Kurpark von Bad Salzuflen gingen. Viele Bänke luden zum Ausruhen in der Sonne - die zum Glück schien - ein.

Fühlte mich sehr wohl

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten und Personal
Kontra:
Sauberkeit Fischteich
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Wochen im Haus Tannenhof als Patient untergebracht. Das Pflegepersonal sowie alle Therapeuten mit denen ich zu tun hatte, waren nett, hilfsbereit und kompetent.
Als ich am ersten Tag ankam, war ich überfordert mit diesem riesigen Komplex, der aus drei Häusern besteht und durch Gänge miteinander verbunden ist. In meinem Alter mag man sich recht schnell zurechtfinden, was auch der Fall war,für ältere Patienten, vor allem mit Gehhilfe,sehe ich das sehr problematisch.
Die Zimmer sind gemütlich und ausreichend eingerichtet. Das Essen bekommt von mir die Note befriedigend. Alles in Allem hat mir die Reha sehr gut getan, da ich sehr viele nette Leute kennenlernen durfte. Der Ort lädt zum verweilen ein, und der Park zu ausgedehnten Spaziergängen. Die Anwendungen wurden mit den Ärzten abgestimmt und man konnte seine Wünsche einbringen, welche auch sofort auf dem Therapieplan zum Einsatz kamen.

Gute Ärzte und Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
3 Wochen nach Knie OP ohne Gehilfe laufen
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie -TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und Therapeuten haben hervoragende Arbeit
geleistet.Bin 10 Tage nach der Knie OP mit 70 Grad
Kniebeugung und Gehilfen hier angekommen.Nach 10
Tagen konnte Ich die Gehilfen in die Ecke stellen
und nach 3 Wochen hatte ich eine Kniebeugung von 115 Grad .Die Gruppentherapien haben mir viel gebracht.Die Einzeltherapie von Herrn Plate bis zur
Schmerzgrenze haben mir immer alles abverlangt.
Vor allem Chefarzt Dr. Picard hat sich immer viel Zeit bei den Gesprächen und Visiten genommen und
sich meine Probleme angehört.
Das Personal vom Arzt bis zur Küchenhilfe und
Zimmerreinigungsfachkraft waren zu mir immer
sehr Freundlich und Nett.
Die Zimmer waren in Größe und Sauberkeit in
Ordnung.Das Frühstück und Abendessen war ok und
man konnte sich sein Essen selber zusammenstellen.
Das Mittagessen ist natürlich nicht mit dem Essen
von zu Hause zu vergleichen was man aber Essen
konnte.
Die Verkehrsverbindung zur Stadt war gut der Bus
fuhr alle 15 minuten zum ZOB.

CI Reha

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hörtraining
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Cochlea Implantat
Erfahrungsbericht:

Die CI-Reha in der HTS Abteilung war für mich super! Ich habe wahnsinnig viel über Hörstörungen und alles was damit zu tun hat gelernt. Ich habe wahnsinnig viel über mich und meine eigenen Grenzen gelernt! Die Hör- und Audiothetapeuten, mit denen man wirklich viel Zeit verbringt haben sich wahnsinnig intensiv gekümmert und genau geschaut, was ich brauche. Auch mit den Ärzten und dem Sportprogramm war ich super zufrieden. Ich komme gerne wieder!!!

Empfehlenswert und hilfreich

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
überwiegend alles
Kontra:
nicht viel
Krankheitsbild:
Hörsturz - chronischer Tinnitus - Stressbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Immer wieder gerne!! Ich persönlich hatte sehr nette und kompetente Ärzte, einige angagierte und gute Therapeuten, die uns Patienten prima motivieren konnten. Das finde ich sehr wichtig, da meiner Meinung nach auch Spaß und Freude einen erheblichen Beitrag zur Genesung leisten. Die Therapiepläne werden auf jeden Patienten individuell angepasst. Sehr gut finde ich, dass der Behandlungsplan auch später auf Wunsch des Patienen noch einmal verändert/ reduziert oder ergänzt werden kann. Herrlich ist das Schwimmbad im Haus mit einer wunderbaren Temperatur, welche keinerlei Überwindung bedarf. Der Fitnissraum ist recht klein und zu bestimmten Tageszeiten zu überfüllt. Hier würden vielleicht schon längere Öffnungszeiten helfen das ganze zu entzerren.
Das Pflegepersonal war immer freundlich, hilfsbereit und hatte ein offenes Ohr für persönliche Anliegen.
Das Küchenpersonal hatte es nicht immer einfach. In den 5 Wochen, die ich im Wiesenhof verbringen durfte, war eine allgemeine Unzufriedenheit mit dem gelieferten Essen und dem immer gleichen Frühstücks- und Abendbuffet nicht nur spürbar, sondern auch ein ständiges Thema. Auch wenn die Mitarbeiter der Kantine der falsche Adressat waren, glaube ich, dass sie das ein oder andere Mal die Beschwerden abbekommen haben. Das ist einfach schade für die netten und freundlichen Mitarbeiter der Küche.
Natürlich sind wir Patienen wegen unseres angeschlagenen Gesundheitszustands und nicht wegen dem Essen in Reha. Natürlich war das Essen grundsätzlich in Ordnung und alle sind satt geworden. Aber es wäre einfach besser und schöner, wenn die Klinikleitung ein wenig mehr in den Kantinenbereich investieren würde, um den 'Wohlfühlfaktor' der Patienten abzurunden.
Eine festgelegte Tischordnung, die man nach einigen Tagen, mit Ankündigung natürlich, flexibel ändern könnte, wäre sicherlich für Patienten mit Kontaktschwierigkeiten eine bessere Variante als die derzeit freie Tischwahl.
Eine Änderung zum derzeitigen 'Ordner' der Freitags im Quellenhof für Zusatzkurse ausgelegt wird, wäre sehr erfreulich. Da alle Interessenten um 16:00 Uhr vor Ort sein müssen. Hier würden Listen die in jedem Haus ausgehangen werden könnten sicherlich Patientenfreundlicher.
Der Kiosk im Haus ist übrigens absolut super und empfehlenswert. Die Torten sind nicht nur eine Augenweide, sondern schmecken richtig lecker.

Allen Patienten die mit mir waren lieben Dank und allen neuen Patienen gute Besserung!!

Super

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (5 sehr entspannte Wochen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr viel dazu gelernt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer freundlich und hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (kein Anlass zur Kritik)
Pro:
insgesamt sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus Schwindel Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Abteilung HTS und habe mich dort sehr wohl gefühlt.
Das gesamte Personal geht dort auf jeden einzelnen Patienten ein.
Die Auswahl der Anwendungen Einzel-bzw. Gruppengesprächen waren individuell auf mich abgestimmt.
Auf persönliche Wünsche wurde sofort reagiert.
Für die gesamte Einrichtung, auch das Essen gibt es von mir nur positive Noten.

Ich würde jederzeit wieder kommen.

Vielen Dank an alle dafür!

Hier wurde mir hervorragend geholfen.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sämtliches Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Oberschenkel halsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus eigener Erfahrung kann ich diese Klink nur als erstklassig bewerten. Ob Ärzte, Pflegepersonal oder Therapeuten, alle kompetent, hilfsbereit und sehr freundlich. Beim Mittagessen ist allerdings noch Luft nach oben vorhanden. Frühstück und Abendessen sehr gut.Es ist eben eine Rehaklinik und kein 5 Sterne Hotel.
Ich werde diese Klink jedenfalls überall lobend erwähnen und weiter empfehlen.

Eine gute Reha - ich bin sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nettes Personal, kompetente Therapeuten, Stadtnähe/Kurpark
Kontra:
Aufzugsituation im Quellenhof, weite Wege zwischen den Gebäuden, kein W-LAN im Quellenhof
Krankheitsbild:
AHB nach Bandscheiben-OP LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte vorausschicken: Es handelt sich um eine Reha-Klinik und nicht um ein AIDA-Clubschiff. Wenn man mit dieser Einstellung seine Reha startet, kann man dort auch zufrieden sein und eine gute und hilfreiche Zeit verbringen.

Mein Fazit nach 4 Wochen: Alles völlig o.k.! Sehr gute, bemühte und erfahrene Therapeuten. Das gesamte Personal ist sehr freundlich. Natürlich gibt es Schwachpunkte (die desolate Aufzug/Fahrstuhl-Situation im Quellenhof und die langen Wege zwischen den Gebäuden), aber auch daran gewöhnt man sich. Man kann auch das eine oder andere Mal über das Mittagessen meckern, aber auch hier handelt es sich halt um Klinik-Essen. Es sind tlw. kleine Portionen, gerne auch mal etwas nüchtern gehalten - aber verdorbenes Essen (wie es einige hier berichten) habe ich nie bekommen.
Also, nutzt die Wochen eurer Reha, die euch "geschenkt" werden. Geht im schönen Kurpark spazieren (wenn es die Gesundheit zulässt) und geht vorbehaltlos in die Reha. Die tlw. abschreckenden Berichterstattungen hier kann ich nicht bestätigen.

Gute Rehabilitation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne Freizeitgestaltungsmöglichkeiten)
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Mittagessen
Krankheitsbild:
Fraktur beider Füße
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal und die Ärzte waren immmer freundlich und sehr hilfsbereit.
Die medizinische Betreuung und die therapeutischen Anwendungen waren gut.
Es gab wöchentliche Visiten bei welchen ausführlich besprochen wurde wie die Behandlung anschlägt.

Bei Bedarf konnte man den Arzt auch auf zusätzliche Behandlungen ansprechen und diese wurden dann für sie eingeplant.

Mein durchschnitt waren 4 fest terminierte Anwendungen täglich + 3 zeitlich frei wählbare.

Es gab im Haus ein Sanitätshaus, welcher auch immer fachlich gut beraten hat.


Die Zimmer waren gut und modern ausgestattet.
Es war immer alles sauber und hygienisch.


Das Essen in der Caffeteria war sehr lecker.
Der Kuchen ist sehr empfehlenswert.
Das Frühstück und das Abendessen waren gut.
Es gab Brötchen und Brot, verschiedene Beläge. Morgens immer Müsli und Osaft.
Abends gab es verschiedene Salate und Brot und Brötchen mit Belag.


Das Mittagessen war sehr oft schlecht. Geschmacklich wie qualitativ.
Kaffee gab es leider nur Morgens umsonst.

Die Klinik bietet zudem ein schönes und abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

Im Fazit war es für mich eine gute Reha, welche mir wirklich etwas gebracht hat.

Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
WS Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt kann ich eine positive Rückmeldung geben.
Das gesamten Personal überall war überaus freundlich und hilfsbereit.
Das Ärzteteam war ebenfalls kompetent und hilfreich.
Therapeutisch wie auch Service waren optimal.

Danke für die Hilfe

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gehe gestärkt nach Hause)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Umfangreich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Jede Anwendung machte Sinn)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Hat Gut und Zügig funktioniert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer Zweckmäßig ausgestattet)
Pro:
Kompetenz
Kontra:
-------
Krankheitsbild:
Schwindel, Tinnitus, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal in einer Reha. Ich hatte mich vorher im Netz schon Informiert. Und ich muß sagen ich war schon sehr Skeptisch.In den 5 Wochen die ich in der HTS war waren für mich Rundherum ein voller Erfolg.Die Therapien waren gut auf mich Abgestimmt, auch wenn es mir erstmal nicht immer ersichtlich war. Da ich für alles Offen war hat sich schnell herausgestellt das die Ärzte mehr Ahnung haben wie ich????.Ich habe für mein Leiden dort in Einzel und Gruppentherapien sehr viel gelernt und gehe mit vielen neuen Ideen und Eindrücken gestärkt nach Hause. Ob Anwendungen, Gespräche oder auch der tägliche Sport waren von mir gut zu bewältigen. Ich habe mich nie gehetzt oder genötigt gefühlt. Ich habe hier wirklich mal Entspannen gelernt und konnte es dann wirklich genießen "anzukommen"
Von der Ärzteschaft, Therapeuten, Schwestern und Plegern, selbst von den Service-und Reinigungskräften
habe ich nicht einmal ein böses Wort gehört.Ich glaube auch dank meiner eigenen Aufgeschlossenheit gegenüber der Ärzte, meiner Psychologin(herzlichen Dank Frau A.) und den Therapeuten kann ich sagen das diese Reha in der Median Klinik Haus Wiesenhof Abt.HTS für mich ein voller Erfolg war.
Ein Satz noch zum Essen.
Manchmal musste ich mich wirklich fragen weswegen manche Leute hier waren? Urlaub? Kulinarisches Erlebnis? Es ist erschreckend welches Niveau bei manchen Patienten hervorgerufen wurde wenn es ums Essen ging.
Ich habe immer etwas zum Essen gefunden und bin nie Hungrig ins Bett gegangen. Es ist halt nicht frisch selber gekocht. Frühstück und Abendessen war immer Buffet mit genügend Auswahl für jeden Geschmack. Mittagessen ist geliefert worden und war vielleicht nicht immer gut gewürzt, aber es war eben wie in den meisten Krankenhäusern auch. Ich glaube jeder hier hat Normalerweise wichtigere Probleme gehabt wie das Essen.
Ich kann die HTS nur Empfehlen und würde sofort hier wieder hinfahren.Auch dank des sehr sehr netten und kompetenten Chefarztes. Vielen Dank für alles.

Und wieder mehr als zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Cochlea Implantat beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im Jahr 2017 eine fünfwöchige REHA in der Abteilung HTS erfolgreich absolvieren durfte, freute ich mich auf den zweiten Aufenthalt dort im Januar 2019 und wurde nicht enttäuscht.
Die Therapiemassnahmen waren individuell abgestimmt. Das ganze HTS Team ist kompetent, freundlich und sehr engagiert.
Hörtraining wird in Gruppen und in Einzelstunden angeboten und macht sehr viel Spass.
Mit grossem Erfolg konnte ich die REHA abschliessen.
Von mir gibt es nur positive Bewertungen.
Gruss SmilyCI

Eigene Erfahrung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verwaltung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme lief relativ zügig ab.Zimmer Zweckmässig eingerichtet und auch sauber. Erst Untersuchung durch den Stationsarzt wurde zeitnah geführt und auch über Beschwerden sowie vorhandene Befunde wurden erörtert.Leider hatte ich dabei das Gefühl das bei dem Gespräch nicht auf mich eingegangen wurde und man das Gefühl hatte als wenn er sagen wollte wars das der nächste bitte. Dann bekam ich eine kurze Einweisung der Stationsschwester mit der aussage 1 mal am Tag bis 12 Uhr melden und 1 mal am Tag Blutdruck selbst messen und eintragen,ohne einen zu erklären wie man es genau macht. Den Rest des Tages war man mehr oder weniger auf sich selbst gestellt und so hatte man genügend zeit sich einen ersten Eindruck sowie auch das Haus zu erkunden. Anwendungen sowie Termine waren zeitnah gut gestaffelt. Fazit von meiner Seite aus wurden meine Anwendungen nicht alle nach meinen Krankheitsbild oder Beschwerden zusammen gestellt so das ich nach meiner Reha keine Besserung hatte und nach wie vor die selben Beschwerden.

Habe mich gut aufgehoben gefühlt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verpflegung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Anwendungen
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich hier sehr wohlgefühlt, alle Anwendungen wie auch Vorträge Arzt Gespräche, alle Personen die in der Klinik arbeiten sind sehr freundlich und hilfsbereit

Unbedingt meiden!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr unzufrieden ist geschmeichelt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Beratung, abwimmeln, lästig)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine med. Behandlung erfolgt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (absolut unzufrieden.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
beim besten Willen: Nichts
Kontra:
Überfordertes Personal. Unverantwortlich. Unglaublich!
Krankheitsbild:
Halswirbel Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Achtung!
Der Horror beginnt mit dem Abholen:
2 1/2 Std. für 50 km bei über 30°.
Keine Getränke, 3 Patienten abgeholt und Notdurft auf einem Parkplatz verrichtet und das für einen am Halswirbel Operierten.
Nach 12 Tagen in der Median Reha: Notaufnahme im Klinikum HF, nachdem der Patient total vernachlässigt, kraftlos, desorientiert mit 6 cm Dekubitus (Wundlegung) lt. Aufnahmeprotokoll Klinikum HF.
Der traurige Zustand wurde von einer Besucherin,
die Krankenschwester ist, entdeckt und dem total überraschtem Personal einschl. Stationsärztin mitgeteilt. Erst dann reagierte man dort. Vorherige Ansprachen von anderen Besuchern zum schlechten Pflegezustand wurden offensichtlich ignoriert.
Einen Tag später, musste der P. als Notfall ins Klinikum HF eingeliefert werden.
Von dem Aufenthalt in der Median Klinik hat sich der P. nie mehr erholt und ist inzwischen verstorben.
Im Entlassungsschreiben wurden offensichtlich Textbausteine verwandt. Zeitraum und Zustand des P. in der Medianklinik falsch und unzutreffend beschrieben.
Ein Beschwerdeverfahren ist über die Krankenkasse eingeleitet.
Anzeigen und Schmerzensgeldforderung werden geprüft.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Verwaltung katastrophal trotz PC
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk und psychische Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Therapeuten waren nett und kompetent. Anwendungen waren hilfreich. Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und sauber.

Nur die Terminplanung war ein Chaos. Maßnahmen, die der Arzt in den Computer eingegeben hat, wurden nicht zeitnah umgesetzt. Es kam auch sehr häufig zu Überschneidungen von Frühstück und Anwendungen, so dass man eines von beiden ausfallen lassen musste.

Das Essen war auch die größte Katastrophe. Morgens und abends gab es Bufett, was eigentlich gut hergerichtet war. Nur wenn man etwas später kam, waren diverse Speisen nicht mehr vorrätig. Und ich meine ca Halbzeit, nicht auf den letzten Rest... Zum Mittag gab es einheitlich nur kleine Portionen. Für eine durchschnittliche Person, die 5 Anwendungen hinter sich hat, eindeutig zu wenig. Zudem waren die Speisen häufig noch etwas roh.

Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes Team Station 2
Kontra:
Aufzüge
Krankheitsbild:
Hüft-Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Station 2 von Dr. Picard ist hervorragend. Nach einer erfolgreichen Hüft-OP habe ich durch die Therapieanwendungen wieder eine neue Lebensqualität erhalten. Nach kurzer Zeit bin ich endlich wieder schmerzfrei und habe schnell gelernt mobil zu sein. Ein großes Lob an die Station 2. Das gesamte Ärzeteam wie auch das Pflegepersonal sind nicht nur fachlich sehr kompetent, sondern motivieren einen, sind hilfsbereit und sehr herzlich. Kann ich nur weiter empfehlen.
Eine grosses Manuel der Klinik sind die Aufzüge,die seit 1975 bestehen. Hier sollte man wirklich in neue Personenaufzüge investieren.

Rundherum gut betreut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitten im Grünen Kurpark
Kontra:
Lange Wegstrecken
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist schon ein wenig in die Jahre gekommen, aber insgesamt doch sehr nett umd komplett modernisiert.

Das Personal (Ärzte,Pflege, Therapeuten) ist immer freundlich und man findet jederzeit einen Ansprechpartner.

Das Essen in der Cafeteria ist (leider) recht gut! Wer hier abnehmen möchte muss sich schon sehr Mühe geben und sollte den leckeren Kuchen in der Cafeteria meiden.

Die Anwendungen sind gut, wenn auch manchmal etwas durcheinander.

Mein Zimmer war zweckmässig, gemütlich und sauber.

Besser geht's nicht

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte- und Therapeuten-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwerhörigkeit/ Anpassung Soundbridge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Abteilung HTS und habe mich dort sehr wohl gefühlt.
Das gesamte Personal ist sehr engagiert, auch sehr flexibel und man geht dort auf jeden Patienten ein. Man merkt einfach, dass die Mitarbeiter dort ihre Arbeit gern machen und den Patienten helfen, wo sie können.
Die Auswahl der Behandlungen , wie Audio-/Spachtherapie in Einzel-bzw. Gruppengesprächen waren genau auf mich abgestimmt und haben mir sehr geholfen und mir wieder Mut und Selbstvertrauen gegeben.
Auch die technische Betreuung ist super, das Hören ist deutlich besser als vor der Reha.
Der Tagesablauf war gut durchstrukturiert und die Termine wurden pünktlich eingehalten.
Für die gesamte Einrichtung, auch das Essen gibt es von mir nur positive Noten.

Ich komme gestärkt aus dieser Reha und würde sie dort jederzeit wiederholen.

Vielen Dank an alle dafür!

Eine sehr gute Reha

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gern wieder
Kontra:
Krankheitsbild:
Drehschwindel, Morbus Meniere , Lagerungsschwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der HTS Abteilung im letzten Jahr war sehr gut . Ich habe keine negativen Erfahrungen in den Behandlungen erfahren noch beim Angebot des Essen. Die 4.Wochen haben mir sehr gut getan. Ich kann es nur weiterempfehlen. Das Klinikpersonal auf der Station war sehr nett und hat mir immer weiter geholfen. Das war sehr positiv.

absolut nicht weiter zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
„ vereinzelt nette Schwestern „ , Cafeteria/ Aufenthaltsbereich
Kontra:
Das Essen, besonders das Mittagessen, Man fühlt sich bei den Ärzten nicht gut aufgehoben , eher wie eine Nummer, naja was soll ich sagen ... eigentlich alles, außer das oben genannte
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 8 Wochen in dieser Katastrophenklinik...die Zeit und das Geld hätte ich mir lieber sparen können, da diese Reha mir absolut nichts gebracht hat, ganz im Gegenteil!!!! Auf die Hauptproblematik ( Schlafstörungen) wurde überhaupt nicht eingegangen und was da „ Einzelgespräch“ genannt wurde, war lächerlich. Es gab vereinzelt Psychotherapeuten, die sich Mühe gegeben haben, aber aufgrund der Rahmenbedingungen, nicht die Möglichkeiten hatten!!! Die Oberärztin war oberflächlich und Arrogant, ich fühlte mich von ihr nicht ernst genommen. Der Abschlussbericht ist die größte Frechheit, beim Abschlussgespröch habe ich eindeutig gesagt das diese Reha mir absolut nichts geholfen hat und ich mich schlechter fühle wie beim ankommen, dieses wurde im Abschlussbrief mit: „die Patienten ist gestärkt und nimmt viel mit aus der Reha“ angegeben... eine glatte Lüge!!!! Zum Thema Essen: da kann ich mich der Mehrheit nur Anschließen, das Mittagessen habe ich fast regelmäßig ausfallen lassen, es war nicht genießbar!!! Habe mich dann außerhalb der Klinik versorgt!!! Der Rest der Mahlzeit war auch nicht berauschend, aber gut, irgendwas muss man ja essen. Alles in allem ???????? Aber jeder muss sich sein eigenes Bild machen, ich für meinen Teil ärgere mich ,das ich nach dem lesen der Bewertungen,mich nicht für eine andere Klinik entschieden habe!!! Nie wieder dort hin!!!!

horror reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verwaltung und Abläufe eher misabläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nette leute nettes persohnal zimmer modern
Kontra:
fahrstüle ein horror kein internet rauchen draussen bei wind und wetter
Krankheitsbild:
bandscheibe adipositas
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

tagelang passiert garnix Termine wenn gemacht werden entweder nicht eingehalten oder o vergessen zu sagen das abgesagt wurde oder verschoben fahrstülle sind eine katastropfe teils stellen sich die leute schon im erdgeschoss an um in den 10n zu kommen, obwohl der Fahrstuhl in den Keller fährt ein weiterer Punkt ist die Größe der Kabinen es passen Max 2 Personen in eine solche Zelle rein mit rolator ohne max 6 aber es sollen angeblich 12 Leute reinpassen dann ein weitere Punkt ist das die Fahrstühle jede Woche ausfallen und so das Kaos noch verstärken Wartezeiten bis zu 40 min für eine fahrt ist wie auf dem Rummel schlage stehen essen geht auch wenn dort lange schlage stehen und hoffen das noch was da ist an der tagesortnung zu sein scheint die leute warten bereits 20 min vor der essen zeit vor den türen um ja der erste zu sein beim essen desweiteren KEIN WLAN nur in 2 von 3 häusern gibt es wlan und dieses ist extrem Grotten schlecht langsam Fahrradstellplätze irgendwo 5 Häuser weiter das waren die Kritik punkte das positive viel zeit da man nichts machen muss und wenn dann mal für 10 min und ist wieder nauf seinem zimmer eine einigermaßen moderne Ausstattung Ps wenn ihr in diese Klinik sollt such was besseres .....

Reha eben beendet.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Frühstück und Abendessen
Kontra:
Mittagessen katastrophal
Krankheitsbild:
Bandscheibe , Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten waren alle sehr nett. Ärzte oberflächlich.

Die Bedienung bei den Mahlzeiten könnten freundlicher sein. frühstück und Abendessen war in Ordnung. Dagegen das Mittagessen lässt sehr zu wünschen übrig. Teilweise kalt und wenig abwechslungsreich. Krankenhaus Essen ist besser.

Absolute Katastrophe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten mal in dieser klinik . Wobei mein zweiter Aufenthalt eine Katastrophe war!! Haus Quellenhof,station 2. ich habe noch NIE so Stationsschwestern erlebt bei denen man SO zu spüren bekommen hat das man nur eine nummer ist in der klinik. Unfreundlich, frech und immer genervt.
Zum essen : die Bezeichnung Buffet, mag vor 3 jahren noch richtig gewesen zu sein , aber jetzt einfach schlichtweg gelogen. Wer 10min zu spät kommt sieht nurnoch leere platten . Zum trinken können sie zwischen warmen Leitungswasser und tee wählen , sollten sie das nicht mögen haben sie pech gehabt , eigene Getränke dürfen nicht mitgebracht werden.
Die Aufzüge sind ständig überfüllt oder ausser betrieb , also wenn sie Berührungsangst haben oder Platzangst sollten sie die Treppe nehmen .
Zu den Therapien: wer es mag das man beim klassischen massieren den Therapeuten hinter sich ständig gähnen und aufstoßen hört ist hier richtig . Die männlichen Therapeuten bei der aquarobic meinen sich einen Spaß davon zu machen das sie ihr Programm abspulen als wäre man auf einem Kasernenhof.
Diabetiker werden morgens um 7 uhr schon zu der ersten Therapie geschickt, die anderen so knapp danach das man keine Zeit zum essen hat . Am Abreisetag wurde ich um 8:45uhr aus dem schlaf gerissen und habe DA erst erfahren das ich um 9:00uhr das zimmer räumen muss !!!!!!! Ich bin Insulinpflichtiger Diabetiker, aber wurde ohne essen, mehr oder weniger aus der klinik geworfen, um meine 220km Heimreise anzutreten. Soviel zum Thema Fürsorgepflicht!!!
Ich könnte noch viel mehr aufzählen aber macht die Erfahrung einfach selber.
Katastrophe!!!

gute Therapien

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich habe mich sehr wohl gefühlt
Kontra:
Das Essen war nicht immer toll, das könnte besser werden
Krankheitsbild:
tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen im Haus Wiesenhof wegen Tinnitus, Schwindel und Schlafstörungen. Die Therapeuten/innen, Ärzte usw. sind mit Herz und Seele für die Patienten da. Die vielen Therapien waren wirklich gut. Die Klinik (HTS-Abteilung)kann ich nur empfehlen.

Der Nutzen überwiegt !!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Klare Worte von Dr. Rehbein.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die durchweg jungen Therapeutinnen nahmen ihren Job ernst.
Kontra:
Die Geräte für die med. Trainingstherapie sind veraltet.
Krankheitsbild:
Tinnitus, psychovegetativer Hörstress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 22.11.2018 - 13.12.2018 in der HTS-Abteilung im Haus Wiesenhof wegen psychovegetativem Hörstress, hochgradigem Tinnitus und Schlafstörungen.
Linksseitig bin ich völlig taub und rechtsseitig mit einem CI versorgt.
Von der Anmeldung bis zur Abmeldung
habe ich durchweg positive Erfahrungen gemacht.Ärzte, Therapeutinnen und Personal nett, kompetent und immer
hilfsbereit.
Die einzelner Termine waren so gestaltet daß ich nie
hetzen musste. Und diese Termine wurden auch eingehalten.
Das Einzelzimmer war vollkommen in Ordnung.
Frühstück und Abendbrot war gut. Hier fehlt eigentlich
nur ein vernünftiges Salatbuffet. Und über das Mittagessen kann man sich streiten. Oder auch nicht.

Da keine eigene Küche mehr im Betrieb war gab es halt angeliefertes Essen. Total schlecht war das aber auch nicht.


Gegen den Hörstress und die Schlafstörungen habe ich
Anregungen zur Abhilfe bekommen und werde diese umsetzen.

Und zum Thema Tinnitus wenigstens ehrlich gewesen.

Zitat" Sie kommen mit Tinnitus, und werden höchswahrscheinlich auch wieder mit Tinnitus fahren"


Zu diesem Thema weiß die Medizin leider immer noch nicht genaues.

Nicht noch einmal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gute Physiotherapeuten
Kontra:
Schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von meiner 21 tägigen med. Rehabilitation hatte ich aufgrund von Feiertagen und Wochenenden 10 Tage Anwendung. Der Behandlungsplan musste aufgrund meiner erst kurz vor der Kur erfolgten Op umgestellt werden, jedoch wurde nicht wie versprochen auf meine Wünsche was mir gut tut, eingegangen. Was sehr schade war das am Samstag keine Anwendungen waren.

Nun zum Essen, es war das schlechteste Essen was ich und auch viele Mitpatienten je erlebt haben. Kein Salatbufet, Hauptgang war meistens kalt, ungewürzt und noch nicht gar. Wäre das Café im Haus nicht gewesen, hätte ich noch mehr abgenommen.

Die Gemütlichkeit im Treffpunkt vor dem Café war auch nicht gegeben. Ungemütliche Stühle und Holztische. Kein Sitzgruppen oder gemütlichere Bereiche. Reklamationen bei Defekten im Zimmer wurden mehrfach aufgenommen, aber nicht behoben.

Ich bin froh das ich keine Verlängerung angeboten bekommen habe und möchte dort auch nicht wieder hin.

5 von 5 Sternen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungskompetenz
Kontra:
Sauberkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
Hörsturz / Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,

die Mitarbeiter waren sehr freundlich und zuvorkommend. Die Behandlung war sehr zufriedenstellend, auch die Kompetenz der Ärzte, Helfer und Psychologen war sehr gut.

5 von 5 Sternen.


Mit freundlichem Gruß

L.D.

Ärzte und Therapeuten sind spitze

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikpersonal/Therapeuten/Ärzte
Kontra:
zu wenig Waschmaschinen / Ausstattung Fitnessraum nicht ausreichend
Krankheitsbild:
CI implantiert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich in der HTS-Abteilung der Median Klinik in Bad Salzuflen (rechts CI implantiert).
Bin verzweifelt dort am 10.10.hingefahren und mit enormen Fortschritten am 12.12.2018 wieder nach Hause gefahren. Die dortigen Therapeuten, Ärtze usw. sind, durchweg mit aller Mühe für die Patienten da. Die vielen Therapien und CI Einstellungen sowie die stets "offenen Ohren" der Therapeuten haben sich gelohnt!!!
Die Klinik (HTS-Abteilung/CI-Betreuung) kann man nur empfehlen. Ein herzliches Dankeschön dafür!!!

HTS-Abteilung sehr zu empfehlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinitus / Schwerhörigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann die HTS-Abteilung der Klinik aus meiner Sicht nur empfehlen. Man wurde während der gesamten Aufenthaltsdauer sehr gut betreut. Viele und gute Informationen über das ganze Thema HNO. Persönlich ist eine wesentliche Verbesserung der Probelmatik (u.a. Tinitus, Ohrentzündungen) eingetreten. Die HTS sieht nicht nur die Diagnose weswegen man da ist, sondern beachtet und behandelt den ganzen Menschen. Zimmer war gut ausgestattet. Das Angebot der Speisen war in Ordnung. Für die Abende und Wochenenden gab es ausreichend Freizeitangebote. ist auch gut.

Psychotherapie als 5. Rad am Wagen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauberkeit
Kontra:
Es fehlen nur noch Roboter, so wenig persönliche Kontakte
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten morgen,
Die Kur hat mir leider nicht gut getan. Bin schlechter dran als vorher, physisch als auch psychisch. Will mich nur noch einigeln.
2 x einzelgespräch, einmal 12 und das andere mal 15 Minuten, obwohl es offensichtlich war ( Tränen in den Augen) , daß es mir nicht gut ging.
Behandlungen werden Flueßbandartig abgewickelt.
In der Cafeteria sitzen die Patienten wie in einer Bahnhofshalle, die auf einen Zug warten. Mit Blicken in den Augen, kommt er nun? Ist er pünktlich? Soll ich überhaupt einsteigen?
Mein Fazit:
Eine Klinik mit sooooo vielen verschiedenen Bereichen, da kommt die Psyhchotherapie viel zu kurz.

Weitere Bewertungen anzeigen...